Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

21. Jahrgang ¡ KW 23

Mittwoch, 8. Juni 2016

Sie wollen verkaufen?

FIBABaugeld

Wir verkaufen auch Ihre Immobilien – versprochen! Vertrauen Sie auf unsere langjährige ( (06721) 155 703 Kompetenz & Erfahrungen seit 1992! Fßr den Verkäufer kostenlos! Egal Zinsbindung  ob (0Ihre 67 21) 15 57heute 00 oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen Finanzierung aus einersichern! Hand. Egalgßnstigsten ob Ihre Zinsbindung heute Die Zinsangebote oder in 3Ihre Jahren endet: Jetzt – g la aus Vielzahl von ch Egaleiner ob Zinsbindung heute fs au ns Zi OhneNiedrigzinsen aktuelle sichern! Anbietern. ra oder in 3 Jahren endet: Jetzt Vo us!

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Niedrigzinsen jetzt sichern! Niedrigzinsen Niedrigzinsen jetzt sichern! jetzt sichern! Niedrigzinsen

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Neubauten Anschlussfinanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

jetzt3 sichern! Jahre im

bis zu Niedrigzinsen sichern! aktuelle rung bis 120% preisfinanzie Kaufob ¡Egal gheute Ihre Zinsbindung cherlaun fszi g– au ns Zi e an fin hn O¡ Ne au oder in 3 ub Jahren endet: Jetzt ra Vo –us! g im la e ru hr fsch ■Änderung der Tilgung nzie ng au na ns sfi zusc ZiJa us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la nsab reZi 2x kostenlos Voraus! im hrmÜglich Jahr 3 eJavo bis3zu ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung der Tilgung ns Ohne Zi ■ Einfache und schnelle raus! Vo 2x kostenlos im eTilgung hrmÜglich Individuelle, ehrliche ■ Abwicklung Änderung der bis zu 3 Ja undkostenlos persÜnliche Beratung ■ Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ■ ohne Zeitdruck und ohne ■ Einfache und schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mÜglich Egon Gleich Termin vereinbaren: ■ Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 ■ Einfache und schnelle 55411 BingenTel.Tel. 0163-7853310 55411 Bingen 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

95.016

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Partner der oderEinegon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner AntjederMßller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Hotel Garni, denkmalgeschĂźtztes Anwesen in Bad Kreuznach

Kurviertel, super Lage! Ideal zum Umbau von Eigentumswohnungen oder Bßros. Insgesamt 550 m² Wfl., ca. 100 m² Nfl., 10 Stellplätze, 740 m² Grdst.. Kurzfristig frei. 980.000 ₏ Kein Energieausweis erforderlich, da denkmalgeschßtzt.

Geibstrasse 22 ¡ 55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Aspisheim ¡ (Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡ ( 06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@fiba-immo.de 55116 Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510

Gau-Algesheim feiert Das kommende Wochenende steht im Zeichen des 1250. Jubiläums Gau-Algesheim (red). Unter dem Motto „Festival 766“ feiert das „charmante Städtchen“ vom 10. bis 12. Juni anlässlich seiner ersten urkundlichen Erwähnung vor 1250 Jahren ein groĂ&#x;es, buntes Veranstaltungswochenende. Von Freitag bis Sonntag werden die Besucher zu 20 Veranstaltungen auf acht BĂźhnen bei freiem Eintritt herzlich eingeladen. Entlang der „Festivalmeile“, die durch die StraĂ&#x;en und Gassen der Stadt fĂźhrt, werden zahlreiche Plätze und WinzerhĂśfe bespielt, einige davon werden exklusiv an diesem Festivalwochenende fĂźr sie die Tore Ăśffnen. Bei der Auswahl und Vergabe der Spielorte achtete die Stadt auf die spannende Verbindung von „KĂźnstler und Ort“. Damit werden Akzente gesetzt und jeder Spielstätte ihren eigenen Charakter geben. Am Freitag heiĂ&#x;t es fĂźr alle Altersklassen „Musik an vielen

Kapitalanleger aufgepasst!

Gepegtes MFH mit 5-6 WE, ca. 430 m² W., 3.016 m² Grundstßck + 10 Pkw-Stellplätze in Niederheimbach. Herrlicher Rheinblick, erzielbare JNM ₏ 25.800,–.

kannte Akteure und KĂźnstler mit nationalem Ruf konnten fĂźr dieses Festwochenende gewonnen werden. Aber auch die eigenen Vereine und Gruppen werden sich mit ihrer Vielfältigkeit und groĂ&#x;em Engagement drei Tage lang präsentieren und auch fĂźr das leibliche Wohl sorgen. Die Besucher des Festes werden in eine unverwechselbare Atmosphäre eintauchen und so teilhaben am Geburtstag der Stadt Gau-Algesheim. Das komplette Programm findet man im Veranstaltungsflyer oder auf der Homepage unter www.festival766.de. Foto: Veranstalter

KOOPERATIONSPARTNER DER

NEU

Charmantes Wohnhaus auf dem Kuhberg Bad Kreuznach: Freistehendes Einfamilienhaus mit Garage in begehrter und ruhiger Wohnlage. Rd. 93 m² gepegte Wohnäche verteilen sich auf 3 Zimmer, KĂźche, modernes Tageslichtbad mit Dusche, Gäste-WC, Balkon und SĂźd-West-Terrasse. Das attraktive GrundstĂźck ist 659 m² groĂ&#x;.

Verbrauchsausweis, 122,4 kWh/(m²a), Flßssiggas, Baujahr 1926.

Verbrauchsausweis, 266,2 kWh/(m²a), Gas, Baujahr 1978, EnergieefďŹ zienzklasse H.

KP: ₏ 289.000,–

KP: â‚Ź 297.000,– GroĂ&#x;zĂźgiges Anwesen in MĂźnster-Sarmsheim

Ehemalige Gaststätte mit Nebengebäuden, Weinkeller, Parkplatz u. Garten auf einem 1.433 m² groĂ&#x;en GrundstĂźck. Die Immobilie bietet enormes Entwicklungspotenzial u. div. NutzungsmĂśglichkeiten. Modernisierung/Sanierung erforderlich. Energieausweis in Bearbeitung.

55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko          mainz@fiba-baugeld.de -         CITROĂ‹N-VERTRAGSHĂ„NDLER               Christian Heiko mainz@fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de ! www.fiba-baugeld.de l zugreifen Christian

EN

Ren An !Nl g !N AA elH nĂœ W en e W hFF RnW ifG if if RR Ezu ScR H re re re R g g Ăœ E A zu zu R R G G RO lh lG W A A A A el el el O R O W W W W VV H h h H V R R R t!R Ăœ Ăœ Sc Sc Sc h H H FnV H H FV ic Ăœ Ăœ Inzahlungnahme Ăœ Ăœ RR F F re F F O O t R R R R V a V O O O rr V o V t! h e ic i g n re re t t t la a a a so rr rr rr r o o o u V nla Ve V N gela ge nr ng so rlaso urPicasso uso u N N C3 VTI 120 Tendance C3 VTIN 120 Exclusive Aktion! 05/2010,4.239 2.100km,88 km, 88kw, kw, KlimaEZ 05/2010, ThoriumWir wĂźnschen Ihnen eine tolle Wohnmobilsaison

Sichern Sie City sich jetzt autom., ReiseZenith-WSS, Paket, Paket, Lichtgrau, Leder, Einparkhilfe, + Regensensor, 4Kauf x el. Fensterheber beimLM eine Klimaautom., 20.900,– 14.999,–* 5 fßr Listenpreis: 20.630,– Prämie zusätzliche

16.900,–*

Inzahlungnahme C4die VTI 120 Tonic Ihres Gebrauchtwagens! EZ 04/2010, 04/2010,5.462 3.250 km, 88 kw, Thorium-

grau, Klimaautom., 17“ Alufelgen, Winterkomplett-Räder, Einparkh. hi., C4 Cactus AUTOHAUS GMBH NSW,Licht+Regensen., Radio-CD Wohnmobile und¡ EZ. Wohnwagen Tageszulassungen 02/ 2012 C1 Tageszulassungen Tageszulassungen Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 ¡ EZ. ¡02/ EZ. 201 02/ aller Marken Listenpreis: in 22.170,– verschiedenen Farben inĂœber verschiedenen in verschiedenen in Farben verschiedenen Farben Farbe dem Wert incl. Klima1,4 und Multispace Radio CD, ZV und Servolenkung Nemo von /CD, Schwacke! incl. incl. Klima Klima incl. undDAT Radio Klima und ZV Radio und und Servolenkung Radio CD, ZV CD,und ZV Servo und S schon ab 8.500,EZ 04/2010, 4.411 6.470 km, km, 54 54schon kw, kw,MaliziosoMaliziososchon ab schon 8.500,ab 8.500,ab 8.500,GĂźltig fĂźr Neuwagen bei Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l, Rot-met.,Klima, Radio 30.06.2015 CD, LadungspaKraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts innerorts 4,0l, innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 5,4l, auĂ&#x; Kaufvertrag kombiniertbis 4,5l / 100km kombiniert 4,5l kombiniert / 100km kombiniert 4,5l / 4,5l 100km / 100km ket, El. Fenster, ZV, Ersatzrad CO²- Emmission komb. 103g/km ( VO EG 715/2007)

₏ C1 1500,1,0 Style 3 x 3C1 x₏C1 1,01,0 Style Sty 33 xx2000,C1 1,0 Style 14.500,–*

Listenpreis: 16.060,– Weitere Angebote11.999,–* finden Sie weitere Gebrauchtwagen finden Sie *weitere Alle Fahrzeuge Mwst. ausweisbar unter weitere weitere Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen finden Sie finde f

CO²CO²Emmission CO²Emmission komb. Emmission 103g/km komb. ( VO EG komb. 103g/km 715/2007) 103g/km ( VO EG ( VO 71E

unter www.auto-hoefinghoff.de 55218 Ingelheim ¡ Nahering 22 unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter www.auto-hoefinghoff www.auto-hoefing www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% ! Tel. 0 61 32 / 98 23 30

Nahering 22 | 55218 Ingelheim  !"#'% !  !"#'% !  !"#'% " www.auto-hoefinghoff.de Öffnungszeiten: Mo bis" Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr " "

CREATIVE TECHNOLOGIE CREATIVE TECHNOLOGIE CREATIVE TECHNOLOGIE C R E ATC IV REE AT T EI V CE H NTOELCOHGNI O E LOG LE CARACTÉRE

ch

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

Orten“, vielfältig, originell und als Schlenderkonzert gedacht (unser Bild zeigt die „Rheinhessen-Bigband). Das Extra-Highlight: Tafeln am Schloss mit den SpitzenkĂśchen Frank Brunswig & Markus Plein und korrespondierenden Weinen der ansässigen Winzer startet erstmalig am Samstagabend. Wer sich diesen Gaumenschmaus nicht entgehen lassen mĂśchte, sichert sich schnell mit dem „Genussticket“ einen Platz an der Tafel unter sternenklarem Himmel und illuminiertem Schloss. Die Plätze sind begrenzt. Der Sonntag wird fĂźr die ganze Familie (er)lebenswert. Ein groĂ&#x;es Kinderfestival rund um das Schloss lockt die jungen Besucher! GauAlgesheim ist von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen und alle Plätze bieten ein abwechslungsreiches Programm. Viele be-

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Wir suchen: FĂœR einen Bauträger BaugrundstĂźcke fĂźr Mehrfamilienhäuser in Bingen u. Vororte. GrundstĂźcksgrĂśĂ&#x;e ab 600 m², zentrale Lage, gute Infrastruktur. Rufen Sie uns an!

KP: ₏ 172.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 23 | 8. Juni 2016

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Schneider-Texier-Haus, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mittwoch, 8. Juni: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023 Donnerstag, 9. Juni: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222 Freitag, 10. Juni: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592; Rochus-Apotheke, Binger Straße/Globus, Gensingen, Tel: 06727-1322 Samstag, 11. Juni: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030 Sonntag, 12. Juni: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341 Montag, 13. Juni: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500; Flora Apotheke, Naheweinstr. 76, Langenlonsheim, Tel. 06704-1345 Dienstag, 14. Juni: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863; Johannis-Apotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 Mittwoch, 15. Juni: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Baby der Woche Lena Barth 8. Januar 2016 3660g 49cm Wohnort: Bingen-Sponsheim Geburtsort: Diakonie Bad Kreuznach

Zusätzliche Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung auch an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 · Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221

Gärtnerei & Blumenfachgeschäft Heinz und Erde Spezialdünger tner von Ihrem Gär Mo-Fr. 8.30 - 12.30 + 14.00 - 18.00 Uhr Mi. u. Sa. 8.30 - 13.00 Uhr

55457 Gensingen · Kreuznacher Straße 18 Telefon (0 67 27) 2 43

DAPPER Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

SV Fidelia 1910 Ockenheim nachwuchs-kicker gesucht für die Saison 2016/2017

1 Euro am Tag für die Berggorillas und Wälder in Afrika.

Gorillas suchEn PaTEn Zoologische Gesellschaft Frankfurt Telefon: 069 - 94 34 46 0 info@zgf.de | www.zgf.de

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren.

Die Jugendabteilung des SV Fidelia 1910 Ockenheim e.V. sucht für die kommende Saison 2016/17 noch fußballbegeisterte Kinder, die in der E-Jugend (Jahrgang 2006/2007) unser Team verstärken. Wer Lust und Freude hat, Fußball zu spielen, ist herzlich Willkommen. Das Training findet montags und mittwochs von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Ockenheim, Am Sporkenheimer Weg, statt. Wir freuen uns auch in den weiteren Alterstufen (G-, F-. und D-Junioren) (Jahrgänge 2004-2011) über neuen Zuwachs. Die Trainingszeiten, Trainer und weitere Angebote für Kinder und Jugendliche sind auf unserer Homepage www.fidelia-ockenheim.de hinterlegt. Bei Interesse melden Sie sich bei Mario Heid, Jugendleiter 0170-4711735, per E-Mail an mheid.fidelia@gmx.de oder einfach vorbeikommen.

Verlag: i & w Verlags GmbH,

UnSEr SportlIcHES Em-AngEbot für SIE Eine H.I.S Korrektionsfassung inklusive Einstärkengläser* für nur e 149,–

Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung. de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell, Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier, Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

* Angebot gültig bis zum Fußball-EMEndspiel am 10.07.2016, für Einstärken-Gläser inkl. Super-Entspiegelung, Hartlackbeschichtung, Top-Coat bis +/-6,0 dpt. Cyl + 4,0 dpt. Günstige Gleitsichtgläser auf Anfrage.

Mainzerstr. 33 · 55411 Bingen · Tel.: 06721/10610 www.brillenshop-bingen.de


nolte

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

ITALIENS SPRITZIGE SEITE GESCHENKT! Einfahrt Espenschiedstraße gegenüber Stadt-Bahnhof  06721/991366

Karotten

FrühstücksAufschnitt gemischt 5-fach sortiert, nach traditioneller Handwerkskunst produziert, DLG-prämiert, 100 g

0.79

Frühstücksschinken Schinkenspeck mild geräuchert, 100 g

Frico Gouda Jung holländischer

aus Italien, Klasse I, 1-kg-Beutel

aus 0.79 Schnittkäse Kuhmilch, mind. 48%

6Fettxi. 1 Tr., L 100 g Bio-EisbergsalatS.PELLEGRINO aus Deutschland, Klasse II, Stück

1.49 €

Bonifaz

6,99

verschiedene Sorten, würzig, Geschmack je nach Zutat, Bergader Almkäse mind. 50% Fett i. Tr. oder Bavaria blu mind. 70% Fett i. Tr., mild aromatisch, deutsche Weichkäse aus Kuhmilch, 100 g

0.99 Blumenkohl zzgl. Pfand € 2,40 aus Deutschland, Klasse I, Stück

SchweineBraten

1.49

ohne Knochen oder -Gulasch aus der Schulter, handgeschnitten, 1 kg

1,0 L = € 1,19

Costa Rica, Klasse I, Stück oder EDEKA deli Ananasstücke 300-g-Schale (1 kg = € 8,30)

3.99

französische Weichkäse aus Kuhmilch, verschiedene Sorten, z. B. natur mild, sahnig im Geschmack, mind. 60% Fett i. Tr., 100 g

1.29

österreichischer Hartkäse aus Rohmilch, mind. 45% Fett i. Tr., 6 Monate gereift, würzig, kräftiger Geschmack, 100 g

Äpfel Jonagored

Bio-Ziegenfrischkäse Frischkäse aus Bio-Ziegenmilch,

45% Fett i. Tr., 2.99 mind. mild, aromatisch,

vom Schwein, eingelegt in einer würzigen Paprikamarinade, 1 kg

natürliches Mineralwasser Packung mit 6 x 1,5-L-PET-Flaschen zzgl. 1,50 € Pfand (1 L = € 0,28)

2.49

Schloßkrone

1.79 Orangensaft

aus Deutschland, Klasse II, 3-kg-Karton (1 kg = € 1,00) + gratis Deutschlandfahne zur EM

Zarte Nackensteaks

0.99

Vorarlberger Bergkäse

2.49

nach einer fast vergessenen alten Lagermethode „Dry aged“ gereiftes Rindfleisch. 100 g

0.79

Géramont

extra sweet 3.99 Ananas aus Ghana oder

Das Original Steak N°1 Entrecôte

0.49

Limonade 0,33 l-Dose zzgl. 0,25 € Pfand (100 ml = € 0,23)

aus Konzentrat, Kiste mit 6 x 1-L-Flaschen zzgl. 2,40 € Pfand (1 L = € 0,93)

5.55 Täglich frische 1.99 Dosenzugabe_nolte_55x30.indd 100 g

Fleischbällchen am Spieß

aus gewürztem, gemischtem Hackfleisch, gefüllt mit Frischkäsefüllung Tzatziki, 1 kg

9.99

Erdbeeren & Spargel Cravanzina italienischer Weichzum Tageskäse aus Kuh- und Schafsmilch, mind. 49% Fett i. Tr., preis wohlschmeckend, 100 g

2.49

5.55

1

Premium Pils oder 0,0% alkoholfrei Kiste mit 20 x 0,5-L-Flaschen zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,00)

9.99

sle 1 von 200 Rö n inKl.

Grillplatte gewinnen! Rezeptheft

Einfach den Coupon ausfüllen und an folgende Adresse schicken: Nolte aktiv Markt, Mainzer Str. 45-51, 55411 Bingen oder im Markt abgeben. Vorname *

Kiste mit 20 x 0,5-LFlaschen zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,10)

Nachname* Straße* PLZ/Ort * Tel.-Nr. E-Mail Alter * Pflichtfelder Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Die Gesamtaktion läuft bis zum 30.09.2016. Den Verlosungszeitraum in Ihrem Markt erfahren Sie bei Ihrem Händler! Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren. Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen und deren Angehörige sind vom Gewinnspiel ausgenommen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

160030-HI_Handzettel_AZ_Gewinnspiel_297x120.indd 1

10.99

13.04.16 10:45

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

nolte´s frische-center

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber dem Stadt-Bahnhof , Tel. 06721 - 99 13 66

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag, 8.00 - 20.00 Uhr

Zahlen Sie bargeldlos mit:

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

Angebote gültig vom 9.6. - 11.6.2016

(S de


AKTUELL

4 | Neue Binger Zeitung

Vorwort kann ich derzeit nicht knicken und festes Zupacken ist mir aufgrund aufgeschürfter Hände auch nicht möglich.

Am Sonntagnachmittag eines äußerst vergnüglichen vergangenen Wochenendes schwang ich mich aufs Rad, arbeitete mich schlecht, nicht recht, durch den Langenlonsheimer Wald und erreichte endlich den abschüssigen Teerweg Richtung Heimat ins Tal hinunter. Da ich bergab eine deutlich flottere Radfahrerin bin als bergauf, ließ ich es solange rollen, bis mir klar wurde, dass ich die kommende Kurve nicht mehr fahren würde. Mein Ausflug endete improvisiert auf der rechten Körperseite mit Schürfwunden, offenem Oberschenkel und Ellenbogen. Seitdem funktioniere ich nur eingeschränkt. Das mit dem Laufen und Aufstehen ist schwierig, den rechten Arm

Jetzt, mit den ganzen Einschränkungen, merke ich erst, wie selbstverständlich ich mich als gesunder Mensch in dieser Welt bewegt habe. Keine Spur von Dankbarkeit dafür, dass ich morgens frisch aus dem Bett aufspringen, flott duschen und alles für das Frühstück vorbereiten kann. Selbstverständlich auch die fehlerfreie Schminkprozedur nach gründlichem Zähneputzen, Arbeiten, Einkaufen – der ganze Alltag ist eingeschränkt. Ich hoffe, dass mir diese Erfahrung in lebhafter Erinnerung bleibt und nicht wie manch anderes widriges Erlebnis schnell in den Hintergrund gedrängt wird. Denn ich bin aufrichtig dankbar für die liebevolle Pflege und die hilfreichen Hände auch von Fremden, die mir Einkaufstaschen getragen haben, und hoffe, dass ich mich dafür angemessen revanchieren werde.

Aus FH wurde TH Neue Ära: Umbenennung zur Technischen Hochschule

Das neue Logo wurde von (v. l.) Andrea Adams (Hochschulrat), TH-Präsident Prof. Dr. Klaus Becker, Julia Schnitzler (FH-Absolventin und jetzige Geschäftsführerin der Strassburger Filter GmbH), Landrat Claus Schick und Dr. Achim Weber (Wissenschaftsministerium) feierlich enthüllt. Fotos: G. Gsell

Herzlichst 1hre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Bis So., 26. Juni, Hildegard-Forum, Rochusberg: Ausstellung „Farbe ist Leben“ von Monika Mohr. Bis Sa., 2. Juli, Foyer des Heilig-Geist-Hospitals, Kapuzinerstraße 15-17: Ausstellung der Freizeitkünstler: „Titelbilder“(freizeit-)künstlerisch Interpretiert“. Mi., 8. Mai, 18 Uhr, Festsaal, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Angehörigentreffen, Kreuzbund. Fr., 10. Juni, 15 Uhr, Festsaal, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Aufführung der „Alten Kunstwerkstatt“. Gespielt wird „Golden Girlies“. Eintritt frei. Fr., 10. Juni, 18 Uhr, evangelischer Gemeindesaal, Kurfürstenstraße: Sommerkonzert der Musikschule Bingen. Eintritt frei. Fr., 10., und Sa., 11. Juni, Einlass und Weinprobe jeweils 18.30 Uhr, Spielbeginn 20 Uhr, Park am Mäuseturm: „Der Fröhliche Weinberg“. Gastspiel der Carl-Zuckmayer-Gesellschaft. Eintritt: 22 Euro (inklusive Weinprobe). Tickets und weitere Infos gibt es bei der Tourist-Info, Rheinkai 21, Tel. 06721-184-205/-206. Sa., 11. Juni, 10.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Info, Rheinkai 21: öffentliche Stadtführung. Kosten: 4,50 Euro. Sa., 11. Juni, 14.30 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 1925: „Café Smart“. Begegnung bei Kaffee und Kuchen. Mi., 15. Juni, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 15. Juni, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Begegnung bei Kaffee, Kuchen und Spielen. Mi., 15. Juni, ab 21 Uhr, Festsaal Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Come together – Fastenbrechen. Veranstalter: Netzwerk Flüchtlingshilfe Bingen. Anmeldung bis Do., 9. Juni, per E-Mail an sozialdienst@ st-martin-bingen.de.

Region So., 12. Juni, 14 bis 17 Uhr, Kloster Jakobsberg: Sonntags-Café.

KW 23 | 8. Juni 2016

Dr. Valérie Schüller Bingen (gg). 1897 wurde das „Rheinische Technikum“ von Hermann Hoepke gegründet, 1937 war es die Ingenieurschule Bingen, 1964 die Staatliche Rheinische Ingenieurschule, 1971 wurde sie zur Fachhochschule des Landes Rheinland-Pfalz, 1996 kam die Selbstständigkeit der Fachhochschule und seit dem 1. Juni heißt sie nun ganz offiziell Tech-

nische Hochschule Bingen. „Mit der Umbenennung wollen wir zwei Dingen erreichen. Zum einen wollen wir zeigen, das wir seit fast 130 Jahren in der Technik zu Hause sind und zum anderen läuft der Begriff ,FH’, den es ja nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt, so langsam aus. Andere Hochschulen haben diesen Schritt auch bereits getan“, so der Präsident der TH, Prof. Dr. Klaus Becker, im Vorfeld der Veranstaltung zur NBZ. „Die anwendungsorientierte Lehre bleibt selbstverständlich im Vordergrund.“ Dr. Achim Weber vom rheinlandpfälzischen Wissenschaftsministerium betonte in seinem Grußwort den hohen Stellenwert, den die Binger Hochschule im Land einnehme: „Dies ist eine kluge Positionierung – bleiben Sie auf diesem Weg.“ Er nahm den Festakt zum Anlass, um auch gleichzeitig der neuen Kanzlerin der TH, Dr. Valérie Schüller, die Ernennungsurkunde

des Landes zu überreichen. Somit ist das vakante Amt nach zwei Jahren wieder besetzt. In seiner Rede ging Becker kurz auf die Geschichte der Hochschule ein und betonte nochmals die lange Tradition, die die technische Lehre in Bingen hat. Als ersten offiziellen Schritt gab er dann die neugestaltete Homepage (www. th-bingen.de) frei und das neue Logo wurde enthüllt. Den anschließenden Festvortrag hielt Dr. Hubert Zitt von der Hochschule Kaiserslautern. In seiner lockeren und amüsanten Star-TrekVorlesung machte er deutlich, wie „aus Visionen Realität wurde“. Anhand zahlreicher Beispiele zeigte er die Schnelllebigkeit der Technik auf und erläuterte, welche FilmIdeen wie umgesetzt wurden. Abschließend mahnte er: „Die Zukunft bietet uns tolle technische Möglichkeiten, auf die wir uns freuen können, aber mit denen wir auch sinnvoll umgehen müssen.“

Aus dem Polizeibericht Versuchter Aufbruch Büdesheim. Ein bisher unbekannter Täter versuchte zwischen Montag, 30. Mai, 8 Uhr, und Dienstag, 31. Mai, 8 Uhr, den Opferstock in der katholischen Kirche in der der Pfarrer-Michel-Straße aufzubrechen. Die Tat blieb im Versuchsstadium. Kennzeichendiebstähle Gensingen. Ein bisher unbekannter Täter entwendete zwischen Mittwoch, 1. Juni, 18 Uhr, und Donnerstag, 2. Juni, 11 Uhr, von einem im Hof eines Anwesens in der Kreuzstraße abgestellten PKW Daimler Benz, Kombi, die

daran angebrachten roten Kennzeichen. Ein bisher ebenfalls unbekannter Täter entwendete am Donnerstag, 2. Juni, zwischen 5 und 18.45 Uhr, von einem in der Alexander-BretzStraße geparkten Opel Corsa die angebrachten Kennzeichen. Unfallflucht Kempten. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beschädigte zwischen Montag, 30. Mai, 12 Uhr, und Donnerstag, 2. Juni, 15 Uhr, mit seinem Fahrzeug einen Am Ockenheimer Graben geparkten PKW Seat Ibiza mit KS-Kennzeichen.

Sachbeschädigung Welgesheim. Am Freitag, 3. Juni, wurden zwischen 19.15 und 19.45 Uhr an einem Mercedes, der in der Straße Am Kirchenpfad parkte die beiden linken Autoreifen zerstochen. Waldalgesheim. Unbekannte Täter schlitzten am Abend des 4. Juni das Dach eines an der Oberen Amalienhöhe geparkten Cabrio auf. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Bingen, Tel. 06721-9050.


Projektentwicklung GmbH

wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner! ...... wir machen Bingen schöner!

Wohnen auf dem ehemaligen Weingut ... wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner!

OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

NGEN-ROCHUSBERG NGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

In ruhiger Lage von Bingen-Büdesheim erstellen wir für Sie Wohnungen zwischen 60 – 120 m². Denken Sie an eine Wohnung zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage?

In gewohnt hoher Bauqualität bieten wir Ihnen: Elektrische Rollläden Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen) Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Dusche stufenlos begehbar Aufzug vom Erd- bis ins Dachgeschoss Schwellenfreier Zugang zum Objekt Modernste Elektro- und Sanitärinstallation Garagen, Carport und Außenparkplätze

Haus zu groß? Garten zu viel Arbeit? Viele Dinge im Leben ändern sich und somit auch die Bedürfnisse des Wohnens!

R UF

verwalten lassen und erst später selbst einziehen.

KNETTEL-STRASSE 29 Wir sind KNETTEL-STRASSE 29 Ihr Partner für den Verkauf Ihrer efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, Bestandsimmobilie und für denmit Erwerb efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung 111 m². Wohnzimmer, zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche Ihrer neuen Komfortwohnung! zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und senbereich. EUR 320.000,– senbereich. EUR 320.000,–

SA

Das Haus, welches vor Jahren für Familie und Kinder gebaut wurde, ist inzwischen zu groß geworden…… KNETTEL-STRASSE 29 KNETTEL-STRASSE 29 ganz davon schweigen, wie viel Arbeit der Garten mittlerweile macht. Rheinblick – Wohnen am zu Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Rheinblick Vielleicht – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. haben Sie ja schonmit einmal darüber nachgedacht Ihr Haus zu verkaufen, um in eine zentral gelegene . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität Dachschräge und großem . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem zu ziehen? blick-Balkon.Wohnung Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und blick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und wanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher auf der OGWenn Ihnen dieser Schritt zu Abstellraum früh erscheint, so 2.können wanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OG. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Balkon auf höchster Sie bei uns auch eineAbstellraum Wohnung und erwerben, . Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster SIE UN – traumhaftdiese schöner Blick! EUR 309.000,– für einige Jahre weiter vermieten, durch uns – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– EN IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER:

N

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG Rickel Projektentwicklung Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 ■ elektrische Rollläden QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: An der Wolfskaut 3 ■ elektrische Rollläden 55411 Bingen am Rhein ■ Gegensprechanlage mit Monitor 55411 Bingen am Rhein ■ Gegensprechanlage mit Monitor www.rickel-immo.de ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus www.rickel-immo.de ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■QUALITÄT Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss info@rickel-immo.de

06721-4919847

Egal in welcher Wohnsituation Sie sich gerade befinden, wenn es um´s schöne Wohnen und um Ihre Zukunft geht, dann beraten wir Sie gerne- rufen Sie uns an!

TTUNG TTUNG wertige Bodenbeläge wertige Bodenbeläge odenheizung odenheizung schönes Bad-Design schönes Bad-Design

QUALITÄT EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRVERBINDET. EMPFEHLENWIR FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRVERBINDET. EMPFEHLENWIR FOLGENDE PARTNER:

Leidig Bedachungen


AKTUELL

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Square Dance

Tage der offenen Tür

KW 23 | 8. Juni 2016

Wenn Tierschutz auf dem Seminarplan steht

Termine Stadt Bingen St. Aureus und Justina

Monika Göttler referierte vor Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres

Die „Tower Mice“, die Square Dancer des TV Bingen bieten an den Freitagen, 10., 17. und 24. Juni, jeweils ab 19 Uhr, in der Jahnhalle auf dem Rochusberg Tage der offenen Tür an. Alle sind willkommen, um selbst zu probieren, ob ihnen Square Dance Spaß macht. Weitere Infos bei Horst Naumann, Tel. 06721-10857 oder 015756066959, Helmut Brunnengräber, Tel. 06130-6783 oder 01733175533 oder Irmtraud Seckler, Tel. 06743-2269, sowie unter www.tv-bingen.de.

Demografie-Prozess

Bürgerbeteiligung Interessierte aus der Stadtverwaltung und den Parteien haben sich bereits ein Bild über die möglichen Veränderungen, die der Demografische Wandel in Bingen mit sich bringt, gemacht. Nun sollen die Bürger sich aktiv am Demografie-Prozess beteiligen. Ziel ist es eine Demografie-Arbeitsgruppe zu gründen, die sich drei- bis viermal pro Jahr trifft, Ideen zu den Handlungsfeldern Wohnen und Leben in Bingen sowie die Gewinnung junger Menschen als Fachkräfte erarbeitet. Dazu lädt die Demografiebeauftragte Anette Maßmig Interessierte für Freitag, 10. Juni, 17 Uhr, in das Caritas Zentrum, St. Elisabeth, Rochusstraße 8, ein. Anmeldung per E-Mail an anette.massmig@ bingen.de.

AWO

Die Seminargruppe mit Bardo Petry, Jack Russel Cindy und Monika Göttler. Bingen (gg). Zurzeit absolvieren rund 661 jungen Menschen ihr Freiwilliges Soziales Jahr innerhalb des Landesverbands des Deutschen Roten Kreuzes. In diesem Rahmen stehen auch fünf mal fünf Seminartage auf dem Programm. In der vergangenen Woche hieß es in der Jugendherberge für eine Gruppe „Wir kreieren unsere Welt“. „Wir sprechen darüber, was wir für die Welt tun können, welche kleinen oder größeren Schritte wir machen müssen – das geht vom Abstrakten zum Konkreten und somit auch in den Alltag hinein. Der Tierschutz spielt hierbei eine große Rolle“, erläutert Seminarleiter Michael Treppesch. „Da war es naheliegend, einen Referenten

oder eine Referentin einer Tierschutzorganisation mit einzubinden. Der Kreuznacher Tierschutz hat uns dann an ,M.u.T’ verwiesen.“ Monika Göttler, selbst früher Lehrerin und nun Vorsitzende des Tierschutzvereins Mensch und Tier (M.u.T.) Bingen am Rhein, Rheinhessen-Naheland e.V., referierte drei Stunden ehrenamtlich aus dem Arbeitsalltag: „Schließlich gehört es ja auch zu unserem Bildungsauftrag, über dieses wichtige Thema zu informieren. Ich habe mich sehr gefreut, dass die jungen Menschen anschließend gesagt haben, dass sie den Tierschutz und den ethischen Umgang mit den Geschöpfen nun mit anderen Augen sehen. Sie haben

gelernt, dass unser Aufgabenbereich doch sehr viel facettenreicher ist, als sie angenommen haben. Auch der Zusammenhang zwischen Tier- und Naturschutz war ihnen nicht so bewusst.“ Und damit der Unterricht am Nachmittag nicht zu „trocken“ war, dafür sorgte M.u.T-Mitglied und Beisitzer Bardo Petry mit seiner Jack Russel-Hündin Cindy. Sie zeigten, wie man mit Geduld und Spaß einem kleinen Hund so einiges beibringen kann. Weitere Infos zu den Freiwilligendiensten unter www.fwdrlp.de und zu M.u.T unter mutbingen.de.

Diamantene Hochzeit gefeiert Oberbürgermeister gratulierte Ehepaar Sperling zum 60. Hochzeitstag

Seniorenmittag Büdesheim. Der nächste Seniorennachmittag der AWO mit Kaffee und Kuchen findet am Dienstag, 14. Juni, 14 Uhr, statt. Treffpunkt ist das AWO Haus, Brunnenweg 12. Alle Senioren und Freunde der AWO sind zu einem gemütlichen Nachmittag eingeladen. An diesem Tag werden auch die Karten für die Senioren-Schifffahrt der Stadt am 4. Juli ausgegeben.

Bahnübergang

Sperrung Aufgrund von Sanierungsarbeiten am Bahnübergang Starkenburger Hof (BÜ 2) muss dieser in der Zeit von Freitag, 10., bis voraussichtlich Samstag, 11. Juni, für den Fahrzeugverkehr sowie die Fußgänger voll gesperrt werden. Eine Zufahrt zu den Rheinanlagen ist nur noch über die Hafenbrücke/Hafenstraße möglich.

Foto: G. Gsell

Für das Erinnerungsfoto stellten sich Oberbürgermeister Thomas Feser mit Maria und Erich Sperling sowie den beiden Töchtern und einem Schwiegersohn dem Fotografen. Foto: Stadt Bingen (red). Anfang Juni konnten Maria und Erich Sperling ihre Diamantene Hochzeit feiern. Die Glückwünsche der Stadt überbrachte Oberbürgermeister Tho-

mas Feser zu diesem besonderen Ehejubiläum. „60 Jahre ist eine lange Zeit und sicher auch mit Höhen und Tiefen verbunden. Umso schöner ist es, dass Sie heute auf

diese Zeit der Verbundenheit zufrieden zurückblicken können in der Gewissheit, gemeinsam diese Jahrzehnte gemeistert zu haben“, so Oberbürgermeister Thomas Feser bei seiner Gratulation. Zeit ihres Lebens und darauf sind beide stolz, sind Maria Sperling, die eine geborene Werner ist, und Ehemann Erich Bingen treu geblieben. In Bingen geboren haben sie der Stadt am Zusammenfluss von Rhein und Nahe nie den Rücken gekehrt. Im Gegenteil, selbst im Beruf war Werner Sperling eng mit der Stadt verbunden. Als Angestellter bei den Stadtwerken Bingen war er von 1956 bis 1990 als Busfahrer im Stadtgebiet unterwegs. Sein Hobby ist der Modellbau, wo er gerne Landschaften gestaltet. Als junge Erwachsene hatten sich die Eheleute 1950 beim Schlittenfahren kennen gelernt. Zwei Töchter, Schwiegersohn und eine Enkelin gehörten mit zu den Gratulanten und runden die Familie ab.

Pfarrfest Büdesheim. Die katholische Pfarrgemeinde feiert ihr Pfarrfest am Wochenende 11. und 12. Juni im und rund um das katholische Pfarrzentrum und lädt alle herzlich ein. Auftakt ist ein gemütlicher Dämmerschoppen am Samstagabend, der nach der katholischen Vorabendmesse um 17.30 Uhr beginnt. Als besonderes Schmankerl gibt es ein deftiges Kesselgulasch. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die KKM Büdesheim. Weiter geht‘s am Sonntag um 10.30 Uhr mit dem Familiengottesdienst. Danach bereiten die DJK-Gourmetköche Pilzomelette. Aber auch Bratwurst und Spießbraten, sowie eine große Auswahl an frischen Salaten gibt es zur Stärkung. Kaffee und Kuchen werden natürlich auch nicht fehlen. Die kleinen Besucher können sich über ein buntes Kinderprogramm freuen. Betreut werden die Kinder von den erfahrenen Gruppenleitern der KJG Büdesheim. Ein Bummel über den großen Flohmarkt lohnt sich bestimmt, gilt es doch das eine oder andere Schmuckstück für den Hausgebrauch zu entdecken. Nachmittags spielt das Jugendorchester der KKM Büdesheim auf und rundet so das Büdesheimer Pfarrfest ab.

Kolpingsfamilien

Kolping im Grünen Bingerbrück. Die rheinhessischen Kolpingsfamilien laden für Sonntag, 12. Juni, 12 Uhr, unter dem Motto „Kolping im Grünen“ zu einem Gottesdienst mit Pfarrer Harald Todisco auf dem Kirchengelände im Park am Mäuseturm ein. Der Gottesdienst wird von der Kolpingsfamilie Rheinhessische Schweiz gestaltet und von der Gitarrengruppe Ehrenspiel musikalisch begleitet. Danach gibt es für die Gottesdienstbesucher einen kleinen Imbiss. Für die kleinen Besucher wird das Spielmobil des Kolpingdiözesanverbandes ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Spielmöglichkeiten bieten. Nachmittags wird eine Kaffeetafel angeboten.

Verbindungsstraße

Sperrung Bingerbrück. Bis einschließlich Freitag, 10. Juni, wird die Verbindungsstraße durch den Binger Wald vom Bodmannstein nach Bingerbrück wegen notwendiger Sanierungsmaßnahmen gesperrt.


8. Juni 2016 | KW 23

Neue Binger Zeitung | 7

IHRE ANZEIGENBERATERIN

italienische Mode

CHRISTINE KASIMIR Tel. 06721/9192 -13 Fax. 06721/9192 -17

c.kasimir@neue-binger-zeitung.de

Kein Ausgraben. Keine Putzkosmetik

Ab dem 07.06.

10 Jahre Garantie!

Vestebene Factory Store Riegelgrube 23 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671/79626979

seit 35 Jahren bewährt GORILLAS SUCHEN PATEN

Entdecken Sie Heimat neu – Genießen Sie Produkte aus Naturparken!

TOP

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Mi + Fr: 9.30-17.30Uhr Do: 9.30 -19.00Uhr • Sa. 9.00 -14.00Uhr

VESTEBENE FACTORY STORE

3

www.naturparke.de

Weitere Informationen unter: Zoologische Gesellschaft Frankfurt Bernhard-Grzimek-Allee 1 60316 Frankfurt am Main Weitere Informationen unter: Telefon: 069 -Gesellschaft 94 34 46 0 Frankfurt Zoologische info@zgf.de | www.zgf.de1 Bernhard-Grzimek-Allee 60316 Frankfurt am Main

OU

4Y

OE

NK E TA TELL HELL S S

2 BE RU

Entdecken Sie Heimat neu – Genießen Sie Produkte aus Naturparken!

SEN

.

LG

N ATÜRLICH N ATURPARKE !

IM HE

BO SH

E

TR RS

GE

H EIMAT FÜ̈ R G ENUSSVERSTÄRKER

M

TRU

ZEN

RIC

N

BAH

UTO

GA

N HTU

RIE

Naturparke Deutschland

1 Euro am SUCHEN Tag für die GORILLAS PATEN Berggorillas und Wälder 1 Euro am Tag für die in Afrika. Berggorillas und Wälder in Afrika.

BIS

Telefon: 069 - 94 34 46 0 info@zgf.de | www.zgf.de

www.naturparke.de

QUALITÄT

www.hammer-heimtex.de

5

5

sehr pflegeleicht und outdoorgeeignet!

Jahre

Jahre

GARANTIE

GARANTIE

25.-

PREIS

ca. 120x170 cm

Sie bringen uns Ihren Teppich! Wir reinigen ihn für Sie!

13.20

m2 ab

Unser Service – Ihr Vorteil! Lassen Sie die Profis ran!

ca. 160x230 cm

17.99

7.99

5

99.-

45.99

KlassikTeppich „Ayla“, gewebt, 100% Polypropylen.

Jahre

GARANTIE

ca. 120x170 cm

98.-

49.-

ca. 160x230 cm AktionsAngebote gültig bis 25.06.2016

Designer-Teppich „Karlie“, gewebt, mit handgefertigtem Konturschnitt, 100% Polypropylen. ca. 80x150 cm ca. 120x170 cm ca. 160x230 cm

98.- 49.-

158.- 79.-

298.- 149.-

ca. 80x150 cm

58.-

29.-

178.- 89.-

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS23_16

TEPPICH-REINIGUNG

54.- 24.99

ca. 60x110 cm

TIPP

ca. 80x150 cm

32.99 14.99

ca. 60x110 cm

54.-

Teppich „Homestar“, Naturfaseroptik, gewebt, 100% Polypropylen.

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

19_HAM_HS23_Teppichreinigung_231x157,5.indd 1

02.06.16 08:49


KULTUR

8 | Neue Binger Zeitung

KW 23 | 8. Juni 2016

Kinotipp Erfolgreiche Kooperation

Mainzer Nachwuchsband beim Internationalen Jazzfestival „Bingen swingt“ mäßes Netzwerk zwischen Ausbildung und echtem Konzert-Leben!“ Jan Felix May & Band treten am Samstag, 25. Juni, 17 bis 18.30 Uhr, auf der Bühne am Speisemarkt auf. Weitere Informationen: www.bingen-swingt.de. Foto/Logo: Stadt Bingen

KiKuBi zeigt: „Ich und Kaminski“ Bingen (red). Am Dienstag, 14. Juni, 20.15 Uhr, und Mittwoch, 15. Juni, 17.15 und 20.15 Uhr, zeigt das KiKuBi Programmkino in der Mainzer Straße „Ich und Kaminski“. Am Freitag, 17. Juni, läuft der Film im Rahmen des Binger Filmabends um 19.30 Uhr. Gegen Vorlage der Eintrittskarte bieten Binger Gastronomen den Kinozuschauern nach dieser Vorstellung kleine Überraschungen und Ermäßigungen an. Der Plan des ehrgeizigen Journalisten Sebastian Zöllner: Eine Biographie über den alten, blinden Maler Manuel Kaminski schreiben und damit den großen Coup landen. Also sucht der Journalist den Maler auf und überzeugt ihn davon, als Aufhänger für das Buch Kaminskis Jugendliebe zu suchen. Während er den Maler für seine Zwecke missbraucht, ahnt er jedoch nicht, dass der Künstler ihn ebenfalls instrumentalisiert. Mit fremdem Geld einmal durch ganz Europa reisen und dabei der Be-

wachung von Tochter Miriam entkommen? Was will man mehr? So beginnt das Abenteuer des ungleichen Duos… Doch schon bald wird klar: So klapprig ist der alte Künstler nun doch nicht, und ein Schlitzohr wie der Kritiker ist er schon lange. Die Reise verläuft ganz anders, als es sich der Möchtegern-Biograph gedacht hat. Von Wolfgang Becker filmisch in Szene gesetzt ist diese Reise außergewöhnlich trickreich und mit verblüffenden Kunst-in-Kunst-Effekten. Gemalte Bilder werden lebendig und springen aus dem Rahmen, werden zu Filmbildern und verwandeln sich durch die Zeiten und werden wiederum zu Bildern im Rahmen. Die vergnügliche Kultur-Satire präsentiert sich mit unangestrengter Situationskomik und wortwitzigen Dialogen. Vor allem aber bringt Becker seinen „Good Bye, Lenin!“-Star Daniel Brühl zur Bestform. Bildrechte: Warner

Bingen (red). „Bingen swingt“ und die Musikhochschule Mainz setzen ihre erfolgreiche Kooperation fort, um jungen Nachwuchsbands eine Bühne zu geben. In einer internen Ausschreibung der Hochschule für Musik in Mainz wurde die vierköpfige Band um den vielfach prämierten Pianisten Jan Felix May ausgewählt. Er ist soeben mit dem Solisten-Preis des 8. Europäischen Burghauser NachwuchsWettbewerbs gekürt worden und zusammen mit seiner Band kletterten sie mühelos auf Platz zwei der dortigen Bandbewertung. May steht mit seiner Band als Paradebeispiel für improvisatorische Spielfreude und ausgeklügelten Arrangements, wobei seine Kompositionen ein gekonntes Konglomerat aus Jazz und Weltmusik, Rock, Neo Soul, Latin und Hip

Hop sind. Die pulsierende Energie und Lebendigkeit im Zusammenspiel mit seinen Musikern machen einen jeden Auftritt zum überraschenden Erlebnis. Bingen swingt freut sich sehr über die Kooperation mit der Hochschule für Musik in Mainz und Festivalleiterin Patricia Neher zeigt sich beeindruckt: „Es ist eine wahre Wonne, solch hoch talentierten Nachwuchs in der Nachbarschaft zu haben. Da ist es uns eine Pflicht, den auch zu präsentieren!“ Und auch Sebastian Sternal, Leiter der Abteilung Jazz, freut sich: „Ich freue mich außerordentlich über die Kooperation zwischen unserer Hochschule und dem fantastischen Festival „Bingen swingt“: Das ist ein großartiges Signal für die hohe Qualität des jungen Jazz in unserer Region und für ein tragfähiges und zeitge-

Tickets: Vorverkauf bis Donnerstag, 23. Juni, 18 Uhr, in der Tourist-Information Bingen und unter www.adticket.de: 3-Tages-Ticket (Freitag, Samstag, Sonntag): 26 Euro, ermäßigt (gegen Vorlage des Berechtigungsausweises) 20 Euro 1-Tages-Ticket (Freitag oder Samstag): 16 Euro, ermäßigt 13 Euro 1-Tages-Ticket (Sonntag): 13 Euro, ermäßigt 11 Euro Kinder bis 13 Jahre frei Tages-/ Abendkasse: 3-Tages-Ticket (Freitag, Samstag, Sonntag): 30 Euro, ermäßigt 26 Euro 1-Tages-Ticket (Freitag oder Samstag): 20 Euro, ermäßigt 16 Euro 1-Tages-Ticket (Sonntag): 15 Euro, ermäßigt 12 Euro Riverboat-Shuffle: 39 Euro / für Inhaber eines Bingen-Swingt-Tickets: 29 Euro

Große Auszeichnung Kulturpreis 2016 geht an Marcus Gräff aus Weiler

Konzert Mainzer Kammerorchester gastiert in Bingen

Sarina Paulus aus Nackenheim, Landrat Claus Schick, Marcus Gräff aus Weiler und Waldemar Erz aus NiederOlm (v. li..) bei der Siegerehrung des Kulturpreises 2016. Foto: KV

Bingen (red). Alljährlich konzertiert das Mainzer Kammerorchester in der Rochuskapelle, in diesem Jahr, der Europameisterschaft zuliebe, an einem fußballfreien Wochentag: Am Dienstag, 28. Juni, 20 Uhr, erklingt wieder heitere Klassik mit Rossini, Gluck, Haydn und Mozarts „Ein musikalischer Spaß“. Die Platzkarten zu 18 Euro können bestellt und zugesandt werden unter Tel. 06131-2506087, beziehungsweise per E-Mail an mkammerorchester@t-online.de. Foto: privat

Ingelheim (red). Marcus Gräff ist der Gewinner des diesjährigen Kulturpreises der Stiftung „Kultur im Landkreis“ Mainz-Bingen, der im Bereich gestalterische und bildnerische Kunst ausgeschrieben war. Es galt, einen Kurzcomic, der sich mit der Zukunft Rheinhessens beschäftigt, anzufertigen. Im Rahmen der feierlichen Stunde im Kreistagssaal überreichte Landrat Claus Schick dem Weilerer Gräff das Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro sowie die Skulptur der Stiftung. Der mit 1.000 Euro dotierte zweite Preis ging an Waldemar Erz aus Nieder-Olm. Die Nackenheimerin Sarina Paulus belegte den drit-

ten Platz und erhielt das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgte die Musikschule im Weiterbildungszentrum Ingelheim. Dass sich der diesjährige Kulturpreis mit der Zukunft Rheinhessens beschäftigt, sei bei weitem kein Zufall. „Gerade in unserem aktuellen Jubiläumsjahr, in dem wir das 200-jährige Bestehen Rheinhessens feiern und uns intensiv mit der Vergangenheit beschäftigen, sollte natürlich auch der Blick auf die Zukunft der Region gelenkt werden“, erklärte Landrat Claus Schick. Für dieses spezielle Thema sei die Resonanz von insgesamt

sechs Bewerbungen durchaus zufriedenstellend. Die Bewertung der eingereichten Werke wurde von einer dreiköpfigen Jury unter dem Vorsitz des Comiczeichners Frank Hoffmann vorgenommen. Bereits seit 1997 schreibt die Stiftung „Kultur im Landkreis“ MainzBingen jährlich den Kulturpreis in wechselnden Sparten aus. Im nächsten Jahr wird sich der Kulturpreis wieder dem Bereich Literatur widmen, wozu der Ausschreibungstext zeitnah bekanntgegeben wird. Die eingereichten Kurzcomics sind noch bis zum 16. Juni im Foyer der Kreisverwaltung in Ingelheim zu begutachten.


8. Juni 2016 | KW 23

Neue Binger Zeitung | 9 - Anzeige -

Schuhmacherei Daum

Binger Traditionsbetrieb bleibt den Kunden erhalten

NEU IN BINGEN>>>NEU IN BINGEN>>>NEU IN BINGEN

Schuhmacherei Bernd Daum Spitzenqualität >> >>gleicher Name >>>> neuer Inhaber

Bei der Schlüsselübergabe (v. li.) Amela und Jasmin Sinanovic mit Töchterchen Meryem sowie das Ehepaar Bernd und Claudia Daum. Foto: G. Gsell Bingen (red). „Es hat wirklich lange gedauert, bis wir endlich einen Nachfolger gefunden hatten, der die Qualität bringt, die unsere Kunden gewohnt sind. Das Warten hat sich gelohnt. Dieser Nachfolger darf sogar den Betrieb in unserem Namen weiterführen“, so der ehemalige Inhaber Bernd Daum und seine Ehefrau Claudia Daum. Jasmin Sinanovic hat erst sein Schulpraktikum und dann seine Ausbildung zum Schuhmacher bei dem renommierten Wiesbadener Meisterbetrieb Claudio Ciaffoni gemacht, wo er bis letzte Woche noch beschäftigt war. Dass er auch Maßschuhe anfertigt, spricht für sein Können. Er wird zusammen mit seiner Ehefrau Amela die Schuhmacherei Daum weiterführen. „Es gibt wenige, denen ich zutraue, trotz starker Belastung, kontinuierlich hochwertige Arbeit zu leisten. Jasmin schafft das. Auch menschlich ist er reell, fair und aufmerksam“, versichert Daum.

Liebe Kunden, Erfolg braucht manchmal seine Zeit. Nun aber freuen wir uns sehr, einen adäquaten Nachfolger gefunden zu haben, dessen Qualitätsbewusstsein und Fähigkeiten, unseren und Ihren Anforderungen entsprechen werden. -------------------------------------------------------------------------------------------Leistungsangebot: - Schuhreparaturen in hoher Qualität - orthop. Zurichtungen / in Zusammenarbeit mit Fa. Ciaffoni Wiesbaden - Anfertigung von Maßschuhen - in Kürze wieder Grünwald- (für Einlagen geeignet) und Caprice-Schuhe Inhaber: Jasmin Sinanovic · Hospitalstraße 1 · 55411 Bingen · Tel. 0 67 21 / 12 908 Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 10.00 - 19.00 Uhr durchgehend · Samstag: 10.00 - 14.00 Uhr durchgehend

Vom 6.6. bis 30.6. für jeden Kunden ein Willkommensgeschenk

IHRE ANZEIGENBERATERIN DAGMAR ALSDORF Tel. 06721/9192 -18 Fax. 06721/9192 -17

d.alsdorf@neue-binger-zeitung.de

Wenn niemand mehr über den Krieg in Syrien berichtet, iSt dann automatiSch Frieden? RepoRteR ohne GRenzen e.V. - www.RepoRteR-ohne-GRenzen.de Spendenkonto IBAn: de26 1009 0000 5667 7770 80 - BIC: BeVodeBB

€ 5


AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

KW 23 | 8. Juni 2016

Wege mit Vorsicht zu begehen

Termine Stadt Bingen

Technische Hochschule

Binger Wald durch Regenfälle in Mitleidenschaft gezogen

Internet-Café

E-Mobil-Rallye

Bingen (red). Durch die starken Regenfälle der letzten Tage gab es auch im Binger Wald teilweise erhebliche Schäden an den Wanderwegen. Vorübergehend war die Zufahrt zum Jägerhaus wegen Überflutung der Morgenbachbrücke gesperrt – das konnte mitt-

Workshop

Büdesheim. Am 10. Juni startet in Bremerhaven zum sechsten Mal die größte E-Mobil-Rallye der Welt, die WAVE – World Advanced Vehicle Expedition. In 8 Tagen werden 70 Teams aus zehn Ländern 1800 km absolut CO2-frei nur mit Solarund Windkraft zurücklegen. Eigenbauten wie auch Serienfahrzeuge sind am Start und Höhepunkt wird ein Weltrekordversuch bei der UNO in Genf. Am Montag, 13. Juni, legt die WAVE auf dem Campusgelände der Technischen Hochschule, Berlinstraße 109, einen Etappenstopp ein. Die einzigartigen Fahrzeuge sind ab 15 Uhr zu bestaunen und die Fahrer stehen den Besuchern bis etwa 18 Uhr gerne Rede und Antwort. Mehr Infos unter www.wavetrophy.com.

lerweile behoben und die Sperrung aufgehoben werden. Besonders in Mitleidenschaft gezogen wurden das Morgenbachtal insgesamt und die Wanderwege um das Forsthaus Jägerhaus. Teilweise entstanden tiefe Erosionsrinnen, daher ist von allen Wald-

Unterstützung für Asylbewerber Nevim Süngü-Yilmaz sorgt für Hilfe und Vernetzung

„Raus aus dem Alltag“

Exkursion Die nächste Veranstaltung unter dem Motto „Raus aus dem Alltag“ ist eine Exkursion am Donnerstag, 16. Juni, nach Idar-Oberstein mit Besuch des Edelsteinmuseums und der Felsenkirche. Treffpunkt: 8.20 Uhr Bingen Stadtbahnhof, Abfahrt: 8.27 Uhr Gleis 1, Rückkehr gegen 18.30 Uhr. Die Kosten für Zugfahrt, Eintritt und Führung betragen 16 Euro. Anmeldung und Info bei Eva Rüschhoff unter Tel. 06721-4006875.

Firmenlauf

Anmeldung Der Startschuss zum dritten Binger Firmenlauf, der vom Freundeskreis Park am Mäuseturm organisiert wird, fällt am Donnerstag, 23. Juni, 18 Uhr. Dann haben wieder Firmen der Region die Möglichkeit, sich mit ihren Teams zu präsentieren. Die originellste Mannschaft, die größte Gruppe, das lustigste Outfit, auch die Nordic-Walker sind gerne gesehen. Der Freundeskreis veranstaltet den Firmenlauf in bewährter Zusammenarbeit mit dem Leichtathletik Club Bingen und BR-Timing. Nach dem Aufwärmprogramm mit Mrs. Sporty fällt der Startschuss durch den Moderator Klaus Hafner, Stadionssprecher beim 1. FSV Mainz 05. Selbstverständlich wird auch in diesem Jahr durch die Cateringpartner Backhaus Lüning und Zollamt Bingen für Verpflegung gesorgt. Die Startgebühr beträgt 13 Euro. Davon ist 1 Euro für den guten Zweck bestimmt. Musikalisches Rahmenund Aufwärmprogramm ab 16.30 Uhr. Ausgabe der Startunterlagen ab 15 Uhr. Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 15. Juni, bei www.br-timing.de.

besuchern erhöhte Aufmerksamkeit gefordert. Teilweise müssen auch Umwege in Kauf genommen werden. Die städtischen Förster sind dabei, die Schäden zu beheben, allerdings ist bis Mitte Juni mit Einschränkungen zu rechnen.

Nevim Süngü-Yilmaz und Oberbürgermeister Thomas Feser. Foto: G. Gsell Bingen (gg). Seit acht Monaten wohnt Nevim Süngü-Yilmaz (39) in Büdesheim, davor lebte sie in Mainz. Sie hat Deutsch als Fremdsprache studiert und ist seit Mai als Mitarbeiterin für Asylangelegenheiten bei der Stadt angestellt. „Ich werde mir vor dem Einzug die zugewiesenen Unterkünfte anschauen und gucken, ob alles

Notwendige vorhanden ist. Dann werde ich die Neuzugänge abholen und zu ihrer Unterkunft bringen. Am nächsten Tag begleite ich sie zur Anmeldung bei der Stadtverwaltung, melde mich mit ihnen zwecks Anschrift beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, helfe ihnen bei den Anmeldungen im Kindergarten oder den Schu-

len sowie bei der Eröffnung eines Kontos.“ Finden sich keine Paten, so wird Süngü-Yilmaz auch zeitnah mit den Neuankömmlingen einen kleinen Stadtrundgang machen, um ihnen Lebensmittelgeschäfte etc. zu zeigen. Desweiteren wird sie Helfertreffen organisieren, eine Schnittstelle zu den zahlreichen Ehrenamtlern und dem Ehrenamtsbeauftragten bilden sowie die hauptamtlichen Mitarbeiter in den verschiedenen Stellen der Stadt unterstützen „Wenn Sie nicht zu mir kommen, dann komme ich zu Ihnen“, verspricht sie. Nevim Süngü-Yilmaz hat ihr Büro im Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25. Bürozeiten sind: montags von 8.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr sowie nach Vereinbarung, Tel. 0672140897785, E-Mail nevim.suengue-yilmaz@bingen.de.

Ein Geburtstagswunsch geht in Erfüllung Einweihung der Hildegard-Skulptur am morgigen Donnerstag

Hildegard-Künstler Lothar Pickert (li.) und Paul Graffe, Mitarbeiter der Firma MST Markus Graffe GmbH in Langenlonsheim, die die Edelstahlskulptur nach dem Entwurf von Pickert gefertigt hat. Foto: Stadt Bingen (red). Das Fundament ist erstellt, die Herstellung der Figur in Auftrag gegeben, am Donnerstag, 9. Juni, 17 Uhr, wird die neue Hildegard-Skulptur der Öffent-

lichkeit übergeben. Standort ist der Kreisverkehrsplatz Vorstadtstraße/ Hospitalstraße. Die kleine Einweihungsfeier wird mit mittelalterlicher Musik umrahmt.

Zur Erinnerung: Zu seinem 50. Geburtstag im vergangenen Jahr wünschte sich Oberbürgermeister Thomas Feser anstelle von Geschenken eine Beteiligung daran, den Entwurf für eine HildegardSkulptur des Binger Künstlers Lothar Pickert zu realisieren. Bingen am Rhein als Hildegard-Stadt erkennbarer zu machen, war das Ziel. Das Spendenaufkommen von Geburtstagsgästen, aus der Bürgerschaft und von Unternehmen war immens, sodass die vier Meter hohe Edelstahlstatue nun errichtet werden kann. Mit modernster Technik, unter anderem einer Laser-Schneidmaschine und einer Wasserstrahl-Schneide, entstanden aus dem Grundmaterial zwei später ineinander stehende Werkstücke, die abstrahierte Federn darstellen.

Bingerbrück. Das Internet-Café, Gustav-Adolf-Straße 2, bietet am Montag, 13. Juni, 18.30 bis 21 Uhr, einen Workshop zum Thema „Mein Smartphone besser kennenlernen“ an. Der Workshop wendet sich ausschließlich an Benutzer von Smartphones mit Android. In diesem Werkstattgespräch geht es schwerpunktmäßig um die Kommunikationsmöglichkeiten, beispielsweise SMS/MMS, E-Mails, WhatsApp-Messenger und deren vielfältige Nutzung, aber auch vermeidbare Kosten sowie sinnvollen Viren- und Malwareschutz. Teilnehmer bringen bitte zusätzlich zu ihrem Smartphone oder/und Tablet (Akku geladen!) und Ladegerät samt passendem Kabel einen USB-Stick (zur Speicherung der im Workshop benutzten Unterlagen) mit. Anmeldung und weitere Infos bei Hans-Edgar Gombert, Tel. 0671-64034, oder per E-Mail an i-cafe.gom@bingerbrueck-evangelisch.de.

Musikschule

Offene Tür & Konzert Die Musikschule führt bis Freitag, 10. Juni, eine „Woche der offenen Tür“ durch. Von 13 bis 18 Uhr können im Kulturzentrum und in der ehemaligen Dr. Lax Handelsschule in Bingerbrück interessierte Kinder, Erwachsene und Senioren im Musikunterricht hospitieren und sich für Kurse der Elementaren Früherziehung, ebenso für vokale und instrumentale Fächer beraten lassen. Die Woche schließt mit einem Sommerkonzert im Gemeindesaal der Johanneskirche, Kurfürstenstraße, am Freitag, 10. Juni, 18 Uhr. Die Veranstaltung mit einem bunten und äußerst vielseitigen Programm (Medley aus „Star Wars“, Lieder von Udo Jürgens, Stücke von Händel, Telemann, Vivaldi etc.) wird von der Freimaurerloge „Zum Tempel der Freundschaft“ unterstützt. Weitere Infos unter Tel. 0672117787.

Alemannia Sponsheim

Offenes Singen Sponsheim. Die Chorgemeinschaft Alemannia Sponsheim veranstaltet zwei Mal im Monat „Singen und Zuhören für Jedermann“. Im Juni ist das am Mittwoch, 8. und 22., jeweils um 19 Uhr, in der Palmensteinhalle. Der Eintritt ist frei, Beiträge der Besucher sind willkommen. Die musikalische Begleitung übernehmen die „Sponsemer Bube“. Weitere Infos bei Horst Walta, Tel. 06721-43305.


Im Kreislauf des Lebens Ein herzliches Dankeschön

all‘ denen, die mir zu meinem

75. Geburtstag

mit Glückwünschen, Blumen und Geschenken viel Freude bereitet haben.

Toni Winter

Alle Finsternis dieser Welt ist nicht in der Lage ein kleines Licht auszulöschen.

Elisabeth (Liesel) Erdel geb. Heinz

† 6. 5. 2016

allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und dabei ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten. Besonderer Dank an Herrn Noje-Knollmann für die einfühlsame Gestaltung der Trauerfeier, der zahlreichen Nachbarschaft.

Im Namen aller Angehörigen: Wilhelm Erdel

Büdesheim, im Juni 2016

Wir freuen uns über die Geburt unseres Sohnes und kleinen Bruders

Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber du bist überall dort, wo wir sind.

Malte Peters

Anne Kernodergeb. Graffe Diese Todesanzeige Danksagung

17.05.2016 · 15.53 Uhr 3300 g · 51 cm

wird auch im Internet veröffentlicht. *05.02.1929  27.04.2016

Thomas, Sarah und Hanna Peters Augustinusstraße 4, 55411 Bingen

Herzlichen Dank

www.main-rheiner.de/ Familienanzeigen/ Traueranzeigen / Zeichen Liebe und Freundschaft D - für dieTrauer oderder Danksagungen

A - für die große Teilnahme auf ihrem letzten Weg N August Krick GmbH Abrechnung über: liebevollen Tröstungen K - für die vielen Bestattungsinstitut Dromersheimer Chaussee 12 E - für die Blumen-, Kranz- und Geldspenden

55411 Bingen - Büdesheim Telefon: 06721 Im 994580 Namen aller Angehörigen Fax: 06721 994582 Cornelia, Anna, Mathias Email: august-krick@t-online.de

Erscheinungstermin: Ausgabe: Größe: Kosten:

Hermann Ruschin

Erscheinungstermin: Ausgabe: Größe: Kosten:

Mit freundlichen Grüßen

Die Neue Binger Zeitung wünscht den Frischvermählten

Cornelius Wocker und seiner Frau Susanne alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Dienstag, 8. Juni 2016 Allgemeine Zeitung Bingen / Ingelheim 3-spaltig, 70 mm hoch ET 10. Mai 16Leben minus 30 % wir Abschied von Nach einem erfüllten nehmen 108,46 € + 10 € Online Portal

Dietmar Krick

Dienstag, 7. Juni 2016 Neue Binger Zeitung 3-spaltig, 70 mm hoch 05. 1926 † 27. 05. 2016 ET* 17. 11.5.16 ca. 154,94 €

In stiller Trauer: Irene Ruschin Eberhard und Barbara Ruschin Michael und Petrina Ruschin mit Kim sowie alle Angehörigen

55411 Bingen - Dietersheim, NSM Straße 10 Die Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 10. Juni 2016, um 13.00 Uhr von der Friedhofskapelle in Bingen-Dietersheim aus statt.

Diese Todesanzeige oder Danksagung


Aktuell

12 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Rentenversicherung

Beratung Am Donnerstag, 16. Juni, 8 bis 17 Uhr, findet in den Räumen der IKK Südwest Bingen, Amtsstraße 1, eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Dies ist ein kostenloser Service der Deutschen Rentenversicherung. Terminvereinbarung bei Wolfgang Eberhard, Tel. 06721495709, 0157-82644988 oder EMail Wolfgang.Eberhard@yahoo. com.

Seniorenbund

Kaffeenachmittag Der Oekumenische Seniorenbund St. Martin lädt alle Mitglieder und Freunde für Freitag, 10. Juni, 14.30 Uhr, zum Kaffeenachmittag unter dem Motto „Alles grünt und blüht“ in den Festsaal des Stifts St. Martin, Mainzer Straße 19-25, ein. Um 15 Uhr spielt die „Alte Kunstwerkstatt“ den Einakter „Golden Girlies“. Außerdem kann man sich für die Halbtagesfahrt am Mittwoch, 29. Juni, nach Frankfurt in den Palmengarten anmelden. Abfahrt 13 Uhr ab Stift St. Martin. Es besteht die Möglichkeit einer Kaffeepause im Caféhaus Siesmayer und der Abschluss findet in der Rheinterrasse Heidenfahrt statt. Telefonische Anmeldung mittwochs von 9.30 bis 11 Uhr unter der Tel. 06721-9121519 oder bei Reinhild Brilmayer, Tel. 0672113898.

KW 23 | 8. Juni 2016

Trinkwasser einerseits, Alkohol andererseits

Termine Stadt Bingen Kostümführungen

Binger Stadtrat diskutierte verschiedene Themen Bingen (gg). Mit den Stimmen von CDU, Grünen, FDP und FWG wurde in der jüngsten Stadtratssitzung eine Verfügung beschlossen, beim kommenden Winzerfest (2. bis 12. September) ein „Alkoholmitführverbot“ im Bereich des Rummelplatzes am Rheinufer zu erlassen. Die SPD stimmte geschlossen dagegen. „Auf dem Rummel soll das Trinken verboten sein, in der Stadt dagegen nicht“, so Dr. Till Müller-Heidelberg. Auch von Seiten der Jusos gibt es in einem Schreiben Kritik an der Maßnahme: „Das Alkoholmitführverbot löst überhaupt keine Probleme, sondern schafft neue“, erklärt Alina Hanss, Sprecherin der Binger Jusos, darin. „Wer glaubt, dass das funktioniert, hat die Realität null im Blick“, kritisiert auch Rouven Winter, SPD Fraktionsgeschäftsführer im Binger Stadtrat. „Die Taschenkontrollen und Platzverweise, die da nun ausgesprochen werden, werden dazu führen, dass junge Menschen den selbst mitgebrachten Alkohol lediglich woanders zu sich nehmen werden, fernab sozialer Kontrolle. Niemand wird weniger trinken, nur, weil es an einem Ort verbo-

ten ist.“ Die Jusos kritisieren, dass das Verbot in der Verordnung ausdrücklich nicht für Alkohol gilt, der von den lokalen Winzern ausgeschenkt werde. Sie stören sich daran, dass in der Debatte immer nur von Jugendlichen gesprochen werde. „Wahr ist auch, dass übertriebener Alkoholrausch und gewalttätiges Verhalten in der Folge durchaus generationenübergreifend auftritt“, so Winter. Für die Jusos mache das Verbot keinen Sinn. Sie fordern Aufklärung statt Verbote. Sie sprechen sich daher für eine Aufklärungskampagne auf dem Fest aus. In Neustadt sei beispielsweise das Projekt „Koma“ sehr erfolgreich. Hier werde auf Weinfesten Aufklärungsarbeit und soziale Arbeit betrieben, statt Alkohol zu tabuisieren. Einstimmig zeigte sich der Rat beim gemeinsamen Antrag von CDU und Grünen betreffend der erhöhten Schadstoffwerte im Grundwasser. „Der Gau-Algesheimer Säureteich macht uns zurzeit etwas Kummer“, so der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/ Die Grünen, Roland Böse. Doch von Seiten der Verwaltung konn-

te Entwarnung gegeben werden. „Es besteht keinerlei Gefahr für unser Trinkwasser, alles wird engmaschig untersucht. Wir wissen, dass es ein sensibles Thema ist und wir werden im Ausschuss auch ausführlich berichten“, bekräftige Bürgermeister Ulrich Mönch und Oberbürgermeister Thomas Feser ergänzte, dass das Land für den Säureteich zuständig sei und eventuelle Kosten nicht auf die Kommunen abgewälzt werden dürften. Einmütig zeigte sich der Rat auch gegenüber dem SPD-Antrag, dass die Verwaltung in der kommenden Ratssitzung am 7. Juli einen ausführlichen Bericht zur Situation der Flüchtlinge in der Stadt abgeben werde. Desweiteren informierte der Oberbürgermeister im Bezug auf die Rekommunalisierung der Netze, dass die RWE vor Gericht zurückgezogen habe und dass nun in den kommenden Tagen weitere Punkte mit der Rheinhessischen abgestimmt würden, sodass in der kommenden Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 21. Juni die Verträge unterzeichnet werden könnten.

Die gute Tat zu Ehren Gottes In 50 ehrenamtlichen Stunden den „Himmel“ in Glanz gebracht

Workshop

Erziehung Am Dienstag, 14. Juni, 10 Uhr, findet im caritas-zentrum St. Elisabeth, Rochusstraße 8, ein Workshop zum Thema „Konstruktive Erziehung – liebevoll und konsequent“ statt. Die Referentin Birgit Mohr betrachtet mit verschiedene Erziehungsstile und ihre Konsequenzen sowie Themen wie: „Nachgeben um des lieben Friedens willen...?“ oder „die Trotzphase mit den dahinter liegenden Ursachen“. Ergänzend werden hilfreiche Tipps für diese - für alle Beteiligten - herausfordernden Zeit beleuchtet. Der Workshop findet in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk statt und ist für die Teilnehmer kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ausschuss

Schulträger Am Mittwoch, 15. Juni, 18 Uhr, findet im Raum 308 der Realschule plus Am Scharlachberg in Büdesheim eine Sitzung des Schulträgerausschusses statt.

Die fleißigen Näherinnen mit den Baldachinträgern nach der Fronleichnamsprozession (v. li): Markus und Frank Berlep, Hildegard Walter, Monika Mörbel, Zlatko Didovic, Peter Ewen.  Foto: K.-H. John Büdesheim (red). Einmal im Jahr kommt er zum Einsatz: Der Baldachin der katholischen Pfarrgemeinde. Das ehrwürdige Stück schützt das in der Monstranz eingesetzte Allerheiligste, stammt aus dem Jahr 1871 und wurde von der Büdesheimerin Katharina Mayer gestiftet. 800 Gulden mussten dafür aufgewendet werden. So besagt es die Kirchenchronik. In den rund 150 Jahren trotzte der „Himmel“, wie er auch genannt

wird, so manchem Regen und Wind. Die Folge waren Einrisse und lose flatternde Ornamente. Pfarrer Norbert Kley appellierte mehrmals in den vergangenen Jahren, den wertvollen Baldachin doch wieder herzurichten. So fanden sich zwei fleißige Näherinnen, Monika Mörbel und Hildegard Walter, die in mühevoller Handarbeit die Schäden beseitigten. Über 50 ehrenamtliche Stunden waren notwendig, den

Himmel wieder auf Glanz zu bringen. Die gelungene Premiere erfolgte am vergangenen Fronleichnamstag, wo der restaurierte Baldachin von den zahlreichen Prozessionsteilnehmern bewundert wurde. „Dem guten, alten Stück sieht man die Jahre gar nicht mehr an“, zeigte sich Pfarrer Norbert Kley hocherfreut und dankte den beiden Büdesheimerinnen mit einem herzlichen „Vergelt' s Gott“.

„Vater Rhein“ & „Germania“ Am Freitag, 10. Juni, 17.30 Uhr, findet wieder eine Kostümführung mit „Vater Rhein“ statt. Kosten: 19,50 Euro, inklusive kleiner Weinprobe und Winzervesper. Die „Germania“ führt am Samstag, 11. Juni, 15 Uhr. Kosten: 5 Euro. Anmeldungen für beide Führungen erforderlich bis 8. Juni bei der Tourist-Information, Rheinkai 21, Tel. 06721-184-200, -205, -206 oder per E-Mail tourist-information@bingen.de.

TH Bingen

Vortrag Ein öffentlicher Vortrag am Donnerstag, 16. Juni, 18 Uhr, an der Technischen Hochschule führt in die Entwicklung der Automatisierung von formaler Logik und den aktuellen Stand im „Cognitive Computing“ ein. Referent ist Prof. Dr. Ulrich Furbach von der Universität Koblenz-Landau. Der Vortrag ist kostenfrei, um Anmeldung an vdi@lauzi.de wird jedoch gebeten. Veranstaltungsort: Campus Berlinstraße 109, Gebäude 5, Raum 103.

Waldfriedhof

Führung Am Sonntag, 12. Juni, 14 Uhr, findet ein historischer Streifzug über den Waldfriedhof mit Hilke Wiegers statt. Hier wird der Opfer der beiden Weltkriege gedacht, hier finden sich die Grabmäler von Persönlichkeiten, die das Stadtbild Bingens prägten, hier lassen sich zu manchem der Grabsteine ebenso dramatische wie tragische Geschichten erzählen. Treffpunkt ist am Haupteingang des Waldfriedhofes. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Führung ist kostenlos.

Tierschutzverein Mensch und Tier

Kater gefunden Bingen (red.) Am Dienstag, 31. Mai, ist in Aspisheim ein junger, unkastrierter Kater in der Farbe Russisch-Blau zugelaufen. Er befindet sich in Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier in Bingen. Weitere Infos unter Tel. 0157-79860850.


8. Juni 2016 | KW 23

Neue Binger Zeitung | 13

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33 55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

gültig vom 11.06. bis 24.06.2016 verschiedene Sorten gekochten und

Putenspieße mit Zucchini und Paprika Putenschnitzel natur oder eingelegt mit Paprika und Curry Schweineschnitzel aus der Oberschale mager und zart Bärlauchbratwurst zum Grillen geeignet Schwenksteaks vom Schweinekamm pikant gewürzt Spareribs grillfertig mariniert Rib-Eye Steaks vom Jungbullen mit der richtigen Reife, grillfertig Bärlauchsteaks mit frischem Bärlauch, grillfertig eingelegt

1,39 € 100 g ............. 1,39 € 100 g ............. –,99 € 100 g ............. –,99 € 100 g ............. –,99 € 100 g ............. –,49 € 100 g ............. 1,99 € 100 g ............. –,99 €

rohen Schinkens in reicher Auswahl!

100 g .............

Aus eigener Herstellung

Neu im Sortiment:

*mit Phosphat

Feuer frei für die Grillerei

Zur Spargelzeit

Pulled Pork

Großes Engagement Seniorentreff wurde 50 Sammlungen für die „Vortour der Hoffnung“ Bingen (red). Anlässlich des Jubiläums 200 Jahre Rheinhessen kommt erstmals die „Vortour der Hoffnung“ nach Bingen. Diese Radtour, bei der prominente Sportler und Politiker für krebskranke Kinder in die Pedale treten, gibt es mittlerweile seit 21 Jahren. Bereits im Vorfeld der Tour, für die sich unter anderen Malu Dreyer, Julia Klöckner, Radsportler KlausPeter Thaler oder Reckweltmeister Eberhard Gienger engagieren, wird in den von der Tour angefahrenen Städten Geld für den guten Zweck gesammelt, der zum Teil Projekten in der Region oder Stadt zu Gute kommt. Die Werbegemeinschaft Bingen unterstützt diese Aktion, stellt in ihren Geschäften die Sammelbüchsen auf und legt den informativen Flyer aus. Am 9. August wird das gespendete Geld auf

dem Bürgermeister-Neff-Platz an die Organisatoren übergeben. Oberbürgermeister Thomas Feser begrüßt die Initiative der Werbegemeinschaft. „Ich hoffe, dass für diese gute Sache die Spendendosen gut gefüllt werden und würde mich freuen, wenn zusätzlich noch Vereine, Schulen oder Kindergärten im Rahmen ihrer Feste, Feiern und Veranstaltungen diese Aktion für krebskranke Kinder unterstützen würden. Auch in den städtischen Ämtern werden wir die Sammelbüchsen aufstellen.“ Diesem Aufruf folgten auch die Winzer bei der Nacht der Verführung. Wer sich noch an der Aktion beteiligen möchte erhält die Sammelbüchsen während der Dienstzeiten bei der Tourist-Info, Rheinkai 21.

„Nur gucken” Falschverstandene Tierliebe macht sie zu Waisen Region (red). Spaziergänger finden ein einsames Kitz im hohen Gras einer Wiese liegend. Instinktiv mag man denken, es sei krank, weil es nicht flüchtet. Oder es sei verlassen worden, da das Muttertier nicht zu sehen ist. Aus Tierliebe nimmt man das scheinbar verwaiste Tier mit, damit es nicht leiden muss. Doch mit diesem Verhalten erreicht man genau das Gegenteil. „Es gehört zur Überlebensstrategie von Rehkindern, sich ins hohe Gras zu drücken und voll und ganz auf ihre Tarnung zu vertrauen“, erklärt Gerd Neher, Kreisjagdmeister des Kreises Mainz-Bingen und der Stadt Mainz. Die Ricke ist aber stets in der Nähe und kommt regelmäßig, um das Kitz zu säugen. „Bewegungs- und geruchlos bleiben Kitze von Fressfeinden unauffindbar. Werden sie jedoch von Menschen angefasst oder kommen mit Hunden in Kontakt, nehmen sie den fremden Duft an – mit

fatalen Folgen.“ Ist das Rehkitz mit solchen Gerüchen „kontaminiert“, wird es nicht mehr vom Muttertier angenommen und muss verhungern.Aber nicht nur Rehe ziehen zurzeit ihre Jungen auf. Auch bei Hasen und zahlreiche Bodenbrütern (Kiebitz, Fasan oder Rebhuhn) ist die Setz- und Aufzuchtzeit voll im Gange. Es gilt das Motto: „Nur gucken, nicht anfassen.“ Auch die vierbeinigen Familienmitglieder sollten bei Spaziergängen in der Natur angeleint bleiben – den Jungtieren zuliebe. Symbolfoto: shutterstock

„Goldenes Jubiläum“ für beliebte Büdesheimer Einrichtung

Anlässlich des goldenen Jubiläums des Seniorentreffs wurden viele Gespräche geführt und sich an alte Zeiten erinnert. Das Bild zeigt (v. li.) Diakon Karl Noje-Knollmann, Pfarrer Franz-Josef Hassemer (damals Kaplan), Pfarrer Karl-Theodor Stoppelkamm, Frank Berlep (stellvertretender Pfarrgemeinderats-Vorsitzender), Pfarrer Norbert Sittel, Klaus Leitsch (ehemals Oberministrant), Pfarrer Raimund Schmidt und Pfarrer Norbert Kley. Foto: K.-H. John Büdesheim (red). „Haus für den Herbst des Lebens“, so lautete die Überschrift des AZ-Berichtes anlässlich der Einweihung der Altentagesstätte der katholischen Pfarrgemeinde St. Aureus und Justina am 6. Februar 1966. Nach dem Umbau des ehemaligen Kindergartens in ein Vereinsheim, wurde 1965 vom Caritasverband Mainz die Bitte an den damaligen Büdesheimer Pfarrer Josef Michel herangetragen, eine Altentagesstätte zu eröffnen. Nach einigen baulichen Änderungen konnte ein Jahr später die Institution eröffnen, da die Idee beim Büdesheimer Seelsorger sofort auf fruchtbaren Boden fiel. „Mit der Altentagesstätte wird in unserer Pfarrgemeinde ein ‚Werk der Liebe‘ geöffnet. Unsere alten Menschen sollen dort Geborgenheit finden, sich freuen und Erlebnisse austauschen. Und auf Fragen, die sie bewegen, sollen ihnen aus berufenem Mund Antwort gegeben werden“, waren die Worte Michels bei der Einweihungsfeier vor 50 Jahren und sind heute noch Anregung und Inspiration für die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer unter der Leitung von Marion Lutterbach.

Die Altentagesstätte war eine der ersten dieser Art im Bistum Mainz. Gerade deshalb war sie ein Vorzeigeprojekt und damit Ansporn für andere Pfarrgemeinden. Man traf sich in der guten Stube, die seither ehrenamtlich betreut wird, von montags bis freitags in der Zeit von 14 bis 18 Uhr. Was hat sich nun im Laufe der Zeit geändert? Aus alten Menschen wurden „Seniorinnen und Senioren“ und aus der Altentagesstätte wurde der „Seniorentreff“ - reine Änderungen des Sprachgebrauchs. Geblieben sind das großherzige Engagement und die vielen Ideen, um die Besucher des Treffs zu informieren und zu unterhalten. Mit strahlenden Augen listet Marion Lutterbach das vielfältige Programm auf. Tanz in den Mai, Wallund Informationsfahrten, Rückblicke in die Vergangenheit, Aufklärung in Sachen Trickbetrüger, musikalische Genüsse oder welche Gefahren im Internet lauern. Lutterbach, die sich eine Zeit ohne die wertvollen Begegnungen im Seniorentreff nicht mehr vorstellen kann, sprüht vor Ideen, die alten Menschen zu unterhalten und ihnen im Büdesheimer Pfarr-

zentrum Geborgenheit, Wärme und Liebe zu geben. Die Zuneigung und die Aufmerksamkeit der Treff besucher sind der beste Lohn für sie und ihr Team, zu dem auch Lutterbachs Mann Eugen zählt. Eine schöne Fügung, wenn ein Ehepaar für die gute Sache so im Gleichtakt geht und dies mit Freude und Elan. In seinem Jubiläumsgrußwort dankte Pfarrer Norbert Kley allen ehrenamtlichen Helfern für den in den fünf Jahrzehnten geleisteten wertvollen Dienst am Nächsten und legt Wert darauf, dass es keine Selbstverständlichkeit sei, eine solche Einrichtung über diese lange Zeit zu halten und auszubauen. Einen besonderen Dank richtet Kley an Gertrud Sieben, die zwei Jahrzehnte den Seniorentreff leitete. „Die Seniorinnen und Senioren kommen gerne zu den wöchentlichen Treffen. Wer das miterlebt, spürt auch, wie wohl sie sich fühlen“, so der Büdesheimer Seelsorger abschließend, der sichtbar stolz auf dieses Werk der Nächstenliebe ist. Bleibt zu hoffen, dass Marion Lutterbach immer wieder helfende Hände findet, um dieses gute Werk fortzuführen.


Aktuell

14 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

KW 23 | 8. Juni 2016

„Die Zukunft lacht beim BKV“

Termine Stadt Bingen

Treff im Stift

Mitgliederversammlung stellt Weichen für die kommende Session

AWO

Nachbarschaftslotsen

Bingen (red). Der Vorstand des Binger Karneval Verein 1833 e.V. hatte seine Mitglieder zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen. Zu Beginn der Veranstaltung bat der Vorsitzende Hartmut Merkelbach, der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder zu gedenken. Für ihre langjährige närrische Treue zum BKV wurden sodann Reinhard Natzinger (33 Jahre) und Ferdi Moos (11 Jahre) geehrt. In seinem Bericht zum Geschäftsjahr 2015 und zur Session 2015/2016 konnte Merkelbach die positive Entwicklung des Vereins unter der neuen Führung belegen. So ist der BKV mit einer neuen Website präsent und bestens aufgestellt, das Sommerfest und auch der Aktivendank fanden regen Zuspruch bei den Mitglieder und Aktiven. Sogar fastnachtliche Prominenz aus Köln, Mainz und Ingelheim feierte mit. Die drei Veranstaltungen der Kampagne, Herrensitzung, Damensitzung und Soirée de Carneval waren sehr gut besucht, wobei die Damensitzung wie immer schon frühzeitig ausverkauft war. Diese Entwicklung bestätigte auch die Schatzmeisterin Annette Dohle mit ihren Zahlen. Im abgelaufenen

Seniorentreff

Der Treff im Stift – Zentrum der Generationen und Kulturen hat sich die Stärkung der „Nachbarschaftshilfe“ in Bingen als Arbeitsschwerpunkt gesetzt. Nachbarschaftshilfe findet oftmals ganz selbstverständlich statt – manchmal ist es aber auch schwer, Kontakte in der Nachbarschaft zu knüpfen, auf die man im Notfall auch zurückgreifen kann. „Wir suchen Nachbarschafs-Lotsen, um die Menschen in den Wohnvierteln, den Straßen und einzelnen Häusern der Stadt in Kontakt miteinander und zusammen bringen. Denn niemand kennt die Bedürfnisse und Möglichkeiten der Einzelnen besser als die, die vor Ort zusammen wohnen und leben und ganz alltäglichen Kontakt miteinander haben“, formuliert Wolfgang Siebner, Projektleitung des Treffs im Stift, das Ziel des Treffs. Unter Nachbarschaftshilfe können viele Dinge fallen, die das alltägliche Leben vereinfachen helfen und das Miteinander im engsten Wohnumfeld fördern wie ein regelmäßiger Besuch, Unterstützung bei Einkäufen, Fahrdienste und/oder Begleitung zum Arzt, Hilfe im Umgang mit PC, Smartphone und Internet und vieles mehr. Als Anlaufstelle für bürgerschaftliches Engagement und insbesondere als Anlaufstelle für die SeniorTrainer möchte der Treff dieses ehrenamtliche Engagement stärken und sogenannte „Nachbarschaftslotsen“ ausbilden, um hilfreiche und verlässliche Netzwerke in der eigenen Nachbarschaft aufbauen zu können. Dazu gibt es drei Workshops, die den Teilnehmern Methoden vermitteln, ihre besonderen Erfahrungen und Fähigkeiten in bürgerschaftliche Projekte einzubringen. Zentrale Themenbereiche sind Beratung, Planung und Organisation sowie die Strukturierung und Vernetzung von Angeboten. Die jeweils zweitägigen Workshops finden statt: am 4. und 5. Juli in Frankenthal, am 19. und 20. September in Bingen sowie am 21. und 22. November wieder in Frankenthal. Der Teilnahmebeitrag für den Kurs beläuft sich auf 60 Euro, Unterkunft und Verpflegung sind kostenfrei, die Fahrtkosten werden erstattet. Interessierte können sich im Quartiersbüro des Treffs im Stift unter Tel. 067219121-519 oder unter E-Mail sozialdienst@st-martin-bingen.de melden. Anmeldeschluss ist der 15. Juni.

Kassenjahr investierte der BKV mit neuen Gardekostümen und einem neuen Bühnenbild (Kooperation mit der KG Schwarze 11) in die Zukunft. Diese Investitionen konnten nicht ganz durch die laufenden Einnahmen in 2015 erwirtschaftet werden und gingen somit zu Lasten des Kassenbestands. Allerdings, so ergänzte die Schatzmeisterin, wird der BKV diese Ausgaben im neuen Geschäftsjahr durch höhere Einnahmen aus Anzeigen und Kartenverkäufen sowie einige Einsparungen bei den laufenden Ausgaben in 2016 überkompensieren können. Die anschließende Entlastung der Schatzmeisterin erfolgte einstimmig. Aus beruflichen und familiären Gründen wird sie in der Zukunft ihr Amt leider nicht mehr ausüben können. Merkelbach dankte ihr herzlich für die geleistete Arbeit. Als neue Schatzmeisterin wurde Anke Utendorf gewählt. Die Mitglieder des erweiterten Vorstands, Horst Kaiser (gleichzeitig auch stellvertretender Vorsitzender) als technischer Leiter, Michaela Weik als Tanzgruppen- und Jugendbeauftragte und Elisabeth Apel als Schriftführerin wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als neue Verstärkung für

den Vorstand wählte die Mitgliederversammlung Charlotte Heinz zur Beisitzerin. Die Wahl des geschäftsführenden Vorstands steht erst in 2018 wieder an. Unter dem Motto „Zukunft ist nicht die Fortschreibung der Vergangenheit“ kündigte der Vorsitzende in seinem Ausblick auf die kommende 184. Session dann einige Veränderungen an: Die Herrensitzung wird aufgewertet, bekommt ein besonderes Flair und kehrt am 10. Februar zurück in die „Gud Stubb“. Die Eröffnung der BKV- Saalfastnacht findet am 13. Januar mit einer großen Prunk- und Fremdensitzung im Rheintalkongresszentrum statt. Durch das närrische Feuerwerk mit Aktiven aus Bingen, Köln, Mainz, Schweinfurt, Hüffelsheim und Oppenheim werden die Elferratspräsidentin Manuela Beck und der Elferratspräsident Hartmut Merkelbach gemeinsam führen. Die Damensitzung behält ihren Stammplatz und findet am 27. Januar im Kulturzentrum statt. Der BKV ist bestens für die Zukunft gerüstet und so lautet denn auch die närrische Botschaft für die kommende Session: „Ihr Narren wisst es ganz genau – die Zukunft lacht beim BKV“.

Stadtradeln-Botschafter Rainer Fumpfei war zu Gast bei Oberbürgermeister Feser

Dietersheim. Der nächste Seniorennachmittag der AWO findet am Donnerstag, 9. Juni, 14.30 Uhr, im AWO-Heim statt. Alle Senioren und Freunde der AWO sind herzlich eingeladen.

Hildegard-Kreis

Gesprächsabend Der nächste öffentliche Gesprächsabend des Hildegard-Gesprächskreises Rheinhessen-Nahe findet am Donnerstag, 9. Juni, 19 Uhr, im Gemeindezentrum, Pfarrhausstraße 1, zweiter Stock, statt. Susanne Balzano aus Hahnheim wird das zweite medizinische Werk der heiligen Hildegard besprechen, das „Buch von den Ursachen und der Behandlung von Krankheiten“. Es werden auch praktische Beispiele gezeigt. Interessierte sind herzlich willkommen.

Junge Kunstwerkstatt

Kurse Im Juni werden drei Kurse der Jungen Kunstwerkstatt starten: bereits am Freitag, 3. Juni, 14 Uhr, hat „Mal doch mal anders“ begonnen. Quereinstiege für den Kurs unter der Leitung von Darina Beckhaus sind noch möglich Die Kinder werden verschiedene Maltechniken, bunte Formen und Strukturen ausprobieren. Am Samstag, 18. Juni, 14 Uhr, wird ein Mörtel-Schnupperkurs für Kinder im Malatelier von Lothar Pickert in Büdesheim durchgeführt. Ebenfalls am Samstag, 18. Juni, findet von 14 bis 17.45 Uhr erstmals an der Jungen Kunstwerkstatt ein Stempelkurs für Kinder statt. Packpapier und farbige Bogen werden von den Kindern unter der Anleitung der Dozentin Eva Becker künstlerisch bedruckt. Weitere Infos und Anmeldungen unter Tel. 06721-12327 oder -991103, Fax -10308 sowie im Internet www. vhs-bingen.de, E-Mail service@ vhs-bingen.de.

Auf Burg Klopp angekommen, wurde Stadtradeln-Botschafter Rainer Fumpfei (2. v. li) von Oberbürgermeister Thomas Feser (2. v. re.), Verkehrsdezernent Jens Voll und Klimaschutzmanagerin Ursula Vierhuis begrüßt.  Foto: Stadt

VHS-Kurs

Bingen (red). Am 31. Mai hat Oberbürgermeister Thomas Feser Stadtradeln-Botschafter Rainer Fumpfei auf Burg Klopp empfangen, wo der Stadtradeln-Botschafter sich in das Goldene Buch eintrug. „Nachdem wir nun im zweiten Jahr das Stadtradeln unterstützen freue ich mich, Sie als offiziellen Botschafter in Bingen begrüßen zu können und damit auch ein Stück weit auf die Kampagne und die Bedeutung des Radverkehrs unter den unterschiedlichsten Gesichtspunkten

Die Volkshochschule bietet von Montag, 13., bis Freitag, 17. Juni, jeweils von 8.30 bis 15.30 Uhr einen Intensivkurs zur Auffrischung von Spanisch-Kenntnissen an. Dieser Kurs ist geeignet für Teilnehmer, die über Vorkenntnisse im Spanischen der Stufe A1 verfügen. In intensiver Weise werden Spanischkenntnisse der Stufe A2 erworben. Kursgebühr: 194 Euro/ermäßigt 136 Euro. Die Bildungsfreistellungsmaßnahme wurde vom Ministerium genehmigt. Anmeldungen unter Tel. 06721-12327.

aufmerksam machen zu können“, begrüßte Feser den Gast aus der Bundeshauptstadt. Einen Tag nach dem Ende der diesjährigen Stadtradeln-Aktion in Bingen, hatte Fumpfei, in Bingen Halt gemacht. Nach einem Gedankenaustausch über die Nutzung des Fahrrades als Verkehrsmittel und einer Stärkung setzte Fumpfei seine Reise mit ein wenig Proviant aus dem Sortiment der Fair Trade Stadt Bingen entlang des Rheins fort. Fumpfei ist am 3. Mai als Repräsentant

der bundesweiten StadtradelnKampagne des Klima-Bündnis mit dem Fahrrad in Berlin gestartet und wird am 14. Juni am Ziel in München rund 140 Städte und Kommunen durchradelt haben. Auf seinem über 3.000 km langen Weg quer durch die Bundesrepublik, Belgien sowie die Niederlande setzt er ein Zeichen für das Fahrrad als alternatives und umweltfreundliches Verkehrsmittel und möchte dabei die Stadtradeln-Kampagne noch bekannter machen.

Spanisch Intensiv


8. Juni 2016 | KW 23

Neue Binger Zeitung | 15

! R E LEIT

CH G I S E RBE I S N ME R E M H O C I S EN S IHR

Abb. zeigt Sonderausstattungen

ASTRA SPORTS TOURER, MOKKA UND KARL

STARTEN SIE MIT UNS IN DEN SOMMER! UNSERE BARPREISANGEBOTE für den Opel KARL INNOVATION, 1.0, 55 kW (75 PS), 5-Gang-Easytronic®-3.0Getriebe, Lenkradheizung, Einparkhilfe hi., Sitzheizung Fahrer und Beifahrer, Komfort-Paket, Nebelscheinwerfer mit Chromeinfassung, Leichtmetallräder, Fensterheber elektrisch vo. und hi., Geschwindigkeitsregler, ZV mit Funkfernb. schon ab

14.950,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,6–5,5; außerorts: 3,8–3,6; kombiniert: 4,5–4,3; CO2- Emission, kombiniert: 103–99 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C

für den Opel Astra Sports Tourer, Edition, 1.4 ECOTEC®, Direct Injection Turbo ecoFLEX, 92 kW (125 PS) Start/Stop, Manuelles 6-Gang-Getriebe, 2-ZonenKlimatisierungsautomatik, Frontkamera, Lenkradheizung, Parkpilot, Sitzheizung Fahrer- und Beifahrersitz, Regensensor

schon ab

21.990,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,3 –6,2; außerorts: 4,3–4,2; kombiniert: 5,1–4,9; CO2- Emission, kombiniert: 117114 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse B

für den Opel Mokka Edition, 1.6 ecoFLEX, 85 kW (115 PS) Start/Stop Manuelles 5-Gang-Schaltgetriebe, 2-Zonen- Klimatisierungsautomatik, Premium-Paket, Parkpilot, Fernlichtassistent, Freisprecheinrichtung via Blue, Komfort-Paket

schon ab

21.990,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,8–8,5; außerorts: 5,8–5,5; kombiniert: 6,9–6,6; CO2- Emission, kombiniert: 159153 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse E

Diese und viele weitere Top-Angebote finden Sie bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Team vom Autohaus Honrath! Besuchen Sie uns auch auf unserer Website www.honrath.de

Heinrich Honrath Kfz GmbH Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-74

Autohaus Ingelheim GmbH Hermann-Bopp-Str. 2, 55218 Ingelheim Tel. 06132 98210-0


16 | Neue Binger Zeitung

KW 23 | 8. Juni 2016

Drei „Komplizinnen“ in Sachen Wohlfühlen und Gesundheit Sie haben sich gar nicht gesucht – und trotzdem gefunden: Katja Kruse – Heilpraktikerin, Anti-Aging-Expertin, Personal- und Ernährungscoach Julia Rittner – Personaltrainerin, lizensierte Fitnesstrainerin und Ernährungscoach Bettina Fuhrmann – Spezialistin für Manuelle Therapien/Faszientraining, Ernährungscoach und Heilpraktikerin haben sich in der Freizeit über den Sport kennengelernt und festgestellt, dass sie beruflich in ähnlichen Feldern arbeiten, nämlich in den Bereichen Sport, Ernährung und Gesundheit. „Wir haben dann während des Sports und danach Erfahrungen ausgetauscht, Tipps weitergegeben und so im Laufe der Zeit tiefes Vertrauen in die Fähigkeit der jeweils anderen gefasst.“ Und so rief man sich immer dann, wenn eine weitere Expertin gebraucht wurde, mit dem Kunden zur gemeinsamen Beratung zusammen oder machte untereinander und füreinander Termine aus. Eine ideale Verbindung ganz zum Wohle der Patienten. So gründeten die drei das Gesundheitsteam Praeventis Rhein-Nahe. Das muss bekannt werden, dachten sich die Expertinnen und wandten sich an die Zeitung. Und die berichtet gerne, denn diese Kooperation ist sinnvoll und ehrlich! „Unser Ziel ist es, den Wert von sportlicher Bewegung, gesunder Ernährung, natürlicher Krankheits-/ Verletzungsprävention und fittem, attraktiven Älterwerden zu vermitteln. Und dazu stimmen wir uns untereinander perfekt ab. Das ist natürlich ganz im Sinne unserer Patienten und Kunden.“ JULIA RITTNER zum Beispiel, da sind sich die Kolleginnen absolut einig, ist eine tolle Motivatorin, die es schafft, auch Ungeübten Spaß an sportlicher Aktivität zu vermitteln. Neben der exklusiven Betreuung von Privatpersonen zuhause oder Firmen am jeweiligen Standort bietet Julia Rittner SPORTS auch die Möglichkeit in der Gruppe Bewegung zu erleben. Das Angebot reicht von ruhigen Gymnastikstunden oder Mutter&Kind-Kursen bis hin zu hochintensivem Zirkeltraining - der Trainingsraum im Alten Rathaus Münster-Sarmsheim kann alle Stimmungen aufnehmen und öffnet seine Pforten regelmäßig auch für Profis auf weiteren Gebieten wie Yoga und QiGong. „Was wir wollen, ist die persönliche Fitness zu verbessern und Wege für einen gesundheits- und ernährungsbewussten Lebensstil zu vermitteln, der gleichzeitig alltagstauglich ist. Und das für Sportler sämtlicher Alters- und Leistungsklassen und natürlich für alle, die ihr Leben einfach nur gesünder, besser und mit mehr Freude gestalten wollen.“ Das ist natürlich genau das, was sich viele Menschen wünschen. Heilpraktikerin KATJA KRUSE weiß aus Alltagserfahrungen, „dass viele Menschen z.B. ungeheuer und unnötig viel Geld für Nahrungsergänzungsmittel ausgeben. Dabei wissen sie noch nicht einmal, was ihnen fehlt.“ Katja Kruse rät zu einer Analyse des Nähr- und Mineralstoff haushalts und im Anschluss an eine gezielte Therapie. „Zu mir kamen schon so viele Menschen, die sich erschöpft fühlten. Nach manchmal nur wenigen Therapieeinheiten in meiner Binger Praxis, z.B. mittels der schnellen Infusions- oder Injektionstherapie, waren sie wieder topfit. So etwas sehe ich natürlich gerne.“

BETTINA FUHRMANN ergänzt das Team mit ihrem umfassenden Können rund um manuelle Anwendungen. Ob wir verspannt sind oder eine bessere Beweglichkeit gefragt ist: Bei Bettina Fuhrmann erfährt jeder schnelle Hilfe und Entspannung: Sowohl in Ihrer Wiesbadener Praxis als auch in der Binger Praxis von Katja Kruse. Ihr Steckenpferd ist das Faszientraining, hierzu gibt sie auch Kurse im Alten Rathaus Münster Sarmsheim.

Bettina Fuhrmann | Heilpraktikerin Prävention ∙ Regulationsverfahren ∙ Schmerztherapie

Rheinstraße 47 | 55424 Münster-Sarmsheim Mobil: 0177-6164134 info@julia-rittner-sports.de www.julia-rittner-sports.de

Katja Kruse | Heilpraktikerin und Coach Am Rheinberg 17 | 55411 Bingen Tel. 06721 -703 63 70 | praxis@katjakruse.com www.katjakruse.com | www.fb.com/praxiskatjakruse

Oranienstraße 33 | 65185 Wiesbaden Am Rheinberg 17 | 55411 Bingen Tel. 0175 - 5 62 81 65 www.fb.com/praxisbettinafuhrmann

Die drei Sport- und Gesundheitsexpertinnen sind mit ihren Leistungen sowohl für Privatpersonen als auch für Firmen da, so bieten sie derzeit z.B. attraktive Angebote für Unternehmen zur Vorbereitung auf den Binger Firmenlauf. Aktuelle Infos zu Praeventis-Rhein-Nahe gibt es auf Facebook.


8. Juni 2016 | KW 23

Neue Binger Zeitung | 17

• Sonnenschäden – mit Licht reparieren Pigment-/Altersflecken, Rötungen, erweiterte Äderchen • Sonnenschäden – mit Licht

reparieren

® • Faltenbehandlung, Face-Lifting mit Ultraporese Pigment-/Altersflecken, Rötungen,– erweiterte Äderchen

WELLNESS Dauerhafte Haarentfernung BEAUTY & F I T N E S SM2 LASHES –

Faltenbehandlung, Face-Lifting mit Ultraporese® •• Hautstrukturverbesserung – mit– Mikrodermabrasion großporige Haut, Narben, Akne u.v.m.

• Hautstrukturverbesserung – mit Mikrodermabrasion • großporige Haut, Narben, Akne u.v.m. • Dauerhafte

• M2

Tschüss Cellulite, hallo Strandfigur Neue Studie bestätigt positiven Effekt von Kollagen bei Orangenhaut

Haarentfernung Die natürliche Wimpernverlängerung

LASHES – Die natürliche Wimpernverlängerung

www.kosmetikos.de

uusssseehhee.nn,, a t k e f a PPeerrfaegktfürr TTaagg. Tag fü Einzelwimpernverlängerung www.kosmetikos.de

Schönheit in Perfektion

JEDEN TAG VOLLENDET GEPFLEGT !

T

Maniküre mit - kein lästiges Absplittern, 2-4 Wochen haltbar Anti-Aging-Behandlungen Dauerhafte Haarentfernung

Wenn in der warmen Jahreszeit die Kleidung kürzer und luftiger wird, kommen sie wieder ans Licht - unschöne Dellen, die vor allem Po und Oberschenkel verunzieren. Hauptsächlich Frauen sind betroffen und leiden oft unter der nicht perfekten Bikini-Figur. Grund genug, etwas gegen Cellulite zu un-

ternehmen. Die Ursachen für die Bindegewebsschwäche liegen in den tieferen Hautschichten. Kollagengerüst stützt die Haut Hier bilden die Fasern des Strukturproteins Kollagen ein stützendes Gerüst, das viel Feuch-

Kosmetikstudio Orchideé Bingen PERMANENT

MAKE-UP

Rheinkai 17 · 55411 Bingen · 06721 - 680 93 98 www.kosmetikstudio-orchidee-bingen.de Natürliches Volumen, neueste Lippentechnik. Permanent CANDY Volumen Lips. Einführungpreis, für kurze Zeit 99 €, statt 450 €.

Stress beim Blick auf die Waage ?

Ich unterstütze Sie gerne beim Erreichen Ihrer persönlichen Ziele, damit Sie sich wieder in Ihrem Körper wohlfühlen. Nina Spiel · Heilpraktikerin für Psychotherapie Waldalgesheim · Tel. 06721-2039329 www.nina-spiel.com

Therapie & Coaching Therapie & Coaching

Nina Nina Spiel Spiel Heilpraktikerin für Psychotherapie Heilpraktikerin für Psychotherapie

Mainzer Str. 10 55411 Bingen

01 74 / 7 98 98 98

Medizinische & behutsame Fußpflege Wohltuende & entspannende Massagen Vitalisierende Kosmetikbehandlungen Maniküre, Pediküre & French Anti-Aging & klassische Gesichtsbehandlung

Lassen Sie sich bei mir in angenehmer Wohlfühlatmosphäre oder bei Ihnen zu Hause von Kopf bis Fuß verwöhnen und entspannen Sie vom Alltag. Nehmen Sie sich Zeit für sich – sie ist kostbar! Ihre Janine Laubenthal

www.fusspflege-bingen.de Individuelle Terminabsprache & Hausbesuche Gutscheine für alle Behandlungen

tigkeit binden kann und die Haut glatt und elastisch hält. Doch durch fortschreitendes Alter und äußere Einflüsse wird mit der Zeit weniger Kollagen produziert. Das führt erstens dazu, dass besagtes Gerüst in der mittleren Hautschicht zusammenfällt. Zweitens bilden sich bei den meisten Frauen in den unteren Hautschichten größere Fettpakete, die sich nach außen wölben. Ist das Kollagengerüst in der Mitte nicht intakt, reichen sie bis an die Oberfläche und bilden dort die typischen Dellen. Eine neue klinische und placebokontrollierte Studie zeigt nun, dass KollagenPeptide, wie sie beispielsweise in Trinkampullen enthalten sind, das Bindegewebe stärken und die körpereigene Kollagenproduktion anregen können. Demnach wurde in der Untersuchung mit 150 Frauen bei allen behandelten Kandidatinnen bereits nach drei Monaten eine deutliche Abnahme der Cellulite beobachtet - mit weiterer signifikanter Abnahme nach sechs Monaten. Zusätzlicher positiver Effekt: Das gesamte Hautbild auch in Bezug auf Falten kann deutlich verbessert werden. Aktiv gegen lästige Dellen Unterstützen lässt sich die Anti-Orangenhaut-Kur mit weiteren Maßnahmen. So empfehlen die Beautyexperten vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de, Übergewicht ab- und Muskelmasse aufzubauen. Krafttraining, gezielte Problemzonen-Gymnastik und Ausdauersport sowie eine kalorienbewusste Ernährung mit wenig Salz und Zucker seien dafür die richtige Kombination. Und zu guter Letzt können tägliche Zupfmassagen und Wechselduschen das Bindegewebe stärken. djd.de

www.kosmetikos.de

–Pfl und –– egende und apparative Kosmetik – pflegende pflegende und apparative apparative Kosmetik Kosmetik EPILUX IPL-FACHZENTRUM EPILUX®® IPL-FACHZENTRUM Charlotte Charlotte Koßmann Koßmann ·· Telefon Telefon 00 67 67 25 25 -- 95 95 021 021 Poveglianostraße Poveglianostraße 21 21 ·· 55437 55437 Ockenheim Ockenheim

55576 Sprendlingen/Rheinhessen • Tel. 06701 - 205 88 30

Gönnen Sie sich einen Wellnesstag Wir bieten Ihnen in sehr ansprechendem Ambiente:  Massagen  Kosmetikbehandlungen mit THALGO  Maniküre, Pediküre und Bäder  Dampfbad und Sauna  Hallenbad und Technogym Trainingsgeräte und viele Möglichkeiten zum Ruhen und Entspannen. Ein echter Urlaub im Alltag erwartet Sie und unser Bella Vita Day Spa-Team betreut Sie gerne.

Weitere Informationen unter www.BellaVitaDaySpa.de


Angebote gültig bis 11.06.2016

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

Sie spa ren

%

27

Bester Preis der Region Vio Mineralwasser Naturell oder Medium 6 x 1,5 l PET Flasche 1 l = 0.37 Pfand 3.00

3

479

bis Uhr

.00

d

KL I je Stück

Globus Frühstück 5 Teile nach Wahl, + 2 Brötchen und 1 Pott Kaffee

11

s

lan

ch

uts

au

De

Deutsche bunte Salate Lollo Rosso, Bionda, Krull oder Eichblatt

49

3

00

0

69 ren

spa

%

0

40

deutscher Schnittkäse, 45 % Fett i. Tr. 100g

59

099

Frisches Seelachsfilet

aus MSC-zertifizierter Fischerei, gefangen im Nordost-Atlantik besonders fettarm 100g

0

99

Laktosefrei!

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

ch Fis eke th

Sie

Almdammer

SB-Warenhaus: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo–Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo–Sa: 7.00–22.00 Uhr

Autocenter: Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Donnerstag: n e r e i l l e d o m Ballon Von 11.00 bis

Freitag und Samstag: Riesenfleischkäse-, Geburtstagsbrot-, Bier- und Käse-Aktion Allgäuer Büble Bier

Riesenfleischkäse*

*mit Phosphat

1 kg

verschiedene Sorten 1l = 2.00 Pfand 0.60

390 4

90

Geburtstagsbrot

55/45 Roggenmischbrot, 1 kg = 1.54 500 g

0

18 .00 Uhr.

77 089

4 x 0,5 Liter MW-Flasche

399

Bergmilchkäse Würziger Käse aus Österreich, vom 60 kg-Laib geschnitten

100 g

099 149

Freitag: n o i t k A h c s a w Gold

is 19.00 Uhr Von 11.00 b ang. vor dem Eing

Samstag: Super Mario zu Gast

25% Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl*

bei Globus hr von 14-16 U g arenabteilun in der Spielw

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo–Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo–Sa: 7.00–22.00 Uhr

2AJTTJK*bccfaa+

* Ausgenommen Artikel aus unserer aktuellen Werbung, Bücher, Zeitschriften, Tabak, Lotto, Metzgerei, Pfand, TchiboArtikel, sowie Baumarkt und preisgebundene Artikel. gültig bis 11.06.2016

Autocenter: Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


AKTUELL

20 | Neue Binger Zeitung

KW 23 | 8. Juni 2016

Erfolgreiche KKM

Es wurde gewählt und geehrt

Kirchenmusik lud zur Versammlung ein

Nur mäßig besuchte TuS-Mitgliederversammlung in Gaulsheim

Büdesheim (red). Zahlreiche Mitglieder konnte der Erste Vorsitzende der katholischen Kirchenmusik, Stefan Roos, zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Pfarrzentrum begrüßen und bedankte sich bei den zahlreichen Helfern für ihr Engagement. In seinem Rechenschaftsbericht konnte Roos von den vielen Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr berichten. Die KKM Büdesheim zählt zurzeit 260 Mitglieder, wovon 105 aktive Musikerinnen und Musiker sind. Die wiederum verteilen sich ins Hauptund Jugendorchester, die musikalische Früherziehung, sowie den Blockflötenkurs für die Vorschulkinder. Bei den Vorstandswahlen gab es keine Überraschung, da der bisherige Vorstand komplett bestätigt wurde. Somit geht Stefan

Roos ins 13. Jahr als Vorsitzender, vertreten wird er von Nicolas Hof. Den beiden Vorsitzenden stehen Schriftführerin Nadine Roos, Kassierer Peter Adelseck, die Beisitzer Antonia Klippel und Günther Rothschenk sowie Notenwartin Ingrid Bülow zur Seite. Jugendvertreterin ist Carolin Schöck, die von den Jugendlichen separat gewählt wurde. Eine wichtige Aufgabe für die Büdesheimer Kirchenmusiker wird die Planung des 100-jährigen Bestehens im Jahr 2019 sein, welches gebührend gefeiert werden soll. Bevor man zum gemütlichen Teil überging, sprach Stefan Roos noch die Einladung zum Jahreskonzert am 18. Juni um 19 Uhr in der TuSHalle aus und bat alle Mitglieder, kräftig die Werbetrommel hierfür zu rühren.

Bessere Optik Mitglieder der Binger Fotogesellschaft bei OB Bingen (red). „Bingen soll (noch) schöner werden“ – das war der Tenor des Gesprächstermins zwischen Günther Grohmann, Dr. Hans-Peter Steudel mit Oberbürgermeister Thomas Feser. Das Stadtoberhaupt konnte auch gleich mit einer guten Nachricht aufwarten. Hintergrund war eine Fotoausstellung der Mitglieder der Binger Fotogesellschaft, die auf diesem Wege Fingerzeige geben wollten auf Situationen, die eben weniger schön sind. Konkret ging es um den Standort von Glascontainern am Naheparkplatz, der, so Grohmann und Steudel, kein gutes Bild für eine Touristenstadt abgäbe. Diese Feststellung konnte Oberbürgermeister Feser nur bestätigen. Gleichzeitig verwies er darauf, dass Müllentsorgung Sache des Landkreises sei und dieser auch die Verpflich-

tung trage, die Standorte für die Glassammlung in passablem Zustand zu halten. Die Thematik wurde kürzlich auch im Bauausschuss diskutiert. Alle Gesprächsteilnehmer waren sich einig, dass die Auswahl der GlascontainerStandorte nicht leicht sei und daher immer wieder Kompromisse gefunden werden müssten. Der Einbau von Unterflurcontainern ist mit hohen Investitionen verbunden und nicht für jeden Standort machbar. Im Zuge der Parkplatzdiskussion in Bingen will der Oberbürgermeister aber auch das Standortproblem der Glasentsorgung im Auge behalten. Als ersten Schritt sieht Feser das Signal des vom Landkreis beauftragten Unternehmens an, verschmutzte oder beschädigte Container auszutauschen, so auch am Standort am Naheparkplatz.

Auszeichnung Ehrenpreis geht an das Weingut Heinz

Michaela Holling (li.) bedankt sich bei Claudia Zwarg für deren 40-jährige Vereinstreue. Die Vorstandsmitglieder Anne Bässmann, Ramona Marx, Dorothee Marx und Deniz Ücgül (zweite Reihe v. li.) freuen sich mit, ebenso wie die beiden weiteren Vereinsgetreuen Petra Liebetanz und Elke Weinbrod (2. und 1. v. re.). Foto: B. Vohs Gaulsheim (red). Leider konnte die Erste Vorsitzende Michaela Holling nur wenige Vereinsmitglieder begrüßen. Sie stellte fest, dass ordnungsgemäß und fristgerecht eingeladen wurde. Holling hielt Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr mit seinen vielfältigen Veranstaltungen und Festen, einigen Vorstandssitzungen, dem Kindersachenbasar, einer Halloweenparty sowie der Weihnachtsfeier für alle Mitglieder. Ihr Dank galt allen Vorstandsmitgliedern, Übungsleitern und Helfern für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit und Unterstützung. Zum Stichtag 31.12.2015 betrug die Gesamtmitgliederzahl insgesamt 267 Personen. Dieser Bestand hat sich gegenüber dem Vorjahr nur unwesentlich verändert. Es folgten

die Berichte der einzelnen Abteilungen. Schatzmeisterin Deniz Ücgül berichtete über das Zahlenwerk des vergangenen Jahres und stellte die veranschlagten und tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben gegenüber. Sie erläuterte die Differenzen. Dank diverser Einsparungen konnte das Jahr mit einem Gewinn abgeschlossen werden. Die Kassenprüfung hat am 27. Februar stattgefunden. Auch im Namen ihrer Mitprüferin Walburga Reitemeyer bestätigte Claudia Zwarg eine einwandfreie, ordnungsgemäße und übersichtliche Führung. Die Entlastung der Schatzmeisterin und des Vorstandes war deshalb reine Formsache. Die anschließend unter Leitung der Vorsitzenden durchgeführten Wahlen hatten

folgendes Ergebnis: Stellvertretende Vorsitzende bleibt Ramona Marx. Ebenfalls wiedergewählt wurden Dorothee Marx und Anne Bässmann als Beisitzerinnen. Jörg Bässmann hatte sich bereit erklärt, das vakante Amt des Schriftführers zu übernehmen und Yvonne Stauch rückt als neue Beisitzerin in den Vorstand nach. Die Kasse wird im nächsten Jahr von Claudia Zwarg und Petra Liebetanz geprüft. Zum Abschluss kam die Vorsitzende noch einer angenehmen Pflicht nach. Sie zeichnete Petra Liebetanz und Elke Weinbrod für 15-jährige Vereinstreue mit jeweils einer Urkunde und der Vereinsnadel in Bronze aus. Claudia Zwarg konnte für 40-jährige Mitgliedschaft eine Urkunde und die goldene Vereinsnadel entgegennehmen.

SPD schickt Annette Hammel ins Rennen Neue Gleichstellungsbeauftragte muss gewählt werden

Dromersheim (red). Beigeordneter Jens Voll (li.) überreichte kürzlich den Ehrenpreis der Stadt Bingen am Rhein an das Weingut Heinz, vertreten von Oliver Heinz und seiner Frau Isabel Cremer. Anlass war die Würdigung des großen Erfolges bei den vorangegangenen Landesprämierungen für Weine und Sekte, bei dem das Weingut mit acht Gold-, fünf Silber- und einer Bronzemedaille von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wurde. Foto: Stadt

Bingen (red). Nachdem die bisherige Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Sabine Wentzel-Lietz, ihr Amt zum 31. Mai niedergelegt hat, steht die Neuwahl an. Die Binger Sozialdemokraten haben Annette Hammel für das Amt der Gleichstellungsbeauftragten nominiert. Die 45-Jährige ist verheiratet und hat einen Sohn, neben dessen Betreuung sie in Vollzeit als Führungskraft in einem medizinischen Versorgungsunternehmen tätig ist. Durch ihre langjäh-

rige Berufstätigkeit und ihr ehrenamtliches Engagement oft damit konfrontiert, dass nicht allen Menschen die gleichen Möglichkeiten eingeräumt werden, möchte sich Annette Hammel als Gleichstellungsbeauftragte für die Gleichbehandlung der Menschen in Berufs- und Privatleben einsetzen. „Wichtig ist ihr dabei, sich nicht als ,Frauenbeauftragte’ zu sehen, sondern allen Personengruppen in Bingen, die sich ungleich behandelt sehen, unabhängig da-

von, welchen Geschlechts, welcher Herkunft und welcher Religion, beratend und unterstützend zur Seite zu stehen“, unterstützt der SPD-Fraktionsvorsitzende Michael Hüttner MdL die Kandidatur. Hammel bietet allen Fraktionen an, sich und ihre Motivation zur Kandidatur in einer Fraktionssitzung vorzustellen. „Mit Annette Hammel schicken wir eine engagierte und kompetente Frau ins rennen“, wirbt Hüttner um Zustimmung.


8. Juni 2016 | KW 23

Neue Binger Zeitung | 21

Freitag, 10. Juni bis Montag, 13. Juni 2016

Aspisheimer Kerb Liebe BĂźrgerinnen und BĂźrger von Aspisheim, liebe Gäste, Traditionell feiert die Ortsgemeinde Aspisheim Anfang Juni ihre Kerb, zu der alle BĂźrgerinnen und BĂźrger sowie Gäste aus nah und fern herzlich eingeladen sind. Die Ausrichtung liegt auch in diesem Jahr in den Händen des Ortsvereinsrings, der mit vielen fleiĂ&#x;igen Helfern die Planung und AusfĂźhrung Ăźbernommen hat. Ein besonderer Dank gilt all den „Sponsoren“ und Helfern, auch im Namen der beteiligten Ortsver-

eine, fĂźr die UnterstĂźtzung unserer diesjährigen Kerb. FĂźr das leibliche Wohl ist an allen Kerbetagen bestens gesorgt. Auf Ihren Besuch freuen sich die „Brunnenstube“ und der Gutsausschank „Zum Weinfässchen“. Die Bewirtung des Speisestandes Dobroschke erfolgt auch in diesem jahr durch das Ehepaar Fleck. Am Sonntag Nachmittag dĂźrfen wir wieder die „JUGENDPFLEGE

Freitag, 10.06.2016 19.00 Uhr

Kerbedisco mit MockUnit

Samstag 11.06.2016 17.00 Uhr 18.00 Uhr 19.00 Uhr

Ökumen. Gottesdienst ErÜffnung der Stände Tanz mit der bekannten Band SKY

Sonntag 12.06.2016 11.00 Uhr 14.00 Uhr 18.00 Uhr

Frßhschoppen/ErÜffnung der Stände Kaffee und Kuchen Musik mit DJ Antony

Nachmittags 19.00 Uhr

Auch an Ostern verwĂśhnen wir Sie mit leckeren S

Besuchen Sie uns!

Bitte reservieren Familienfeier | TreffenSie mitrechtzeitig Freundenunter  0 67 27

Original italienische und deutsche KĂźche

Sie uns! Wir nehmen Besuchen gerne Ihre Reservierung entgegen. Familienfeier | Treffen mit Freunden | Wander 55459 Aspisheim, HauptstraĂ&#x;e 11 Ă–ffnungszeiten: ( 06727 897 19 19 ab 17.00 Uhr Täglich an Sonn- und Feiertagen von 11.30 – 14.30 und 17.0 Ă–ffnungszeiten: Täglich ab 17:00 Uhr, an Ruhetag Donnerstag Sonn- und Feiertagen von 11:30 - 14:30 Uhr und 17:00 – 23:00 Uhrwww.brunnenstube-aspisheim.de – Donnerstag Ruhetag

Ihr Gunter Dautermann, OrtsbĂźrgermeister

Automatik-Sectionaltore

- Programm -

Montag 13.06.2016 11.00 Uhr

ON TOUR“ in Aspisheim begrĂźĂ&#x;en. GenieĂ&#x;en Sie ein paar unbeschwerte Kerbetage und honorieren Sie den Einsatz unserer Helfer durch Ihren Besuch. Allen Besucherinnen und Besuchern ein herzliches Wilkommen und angenehme sowie unterhaltsame Stunden.

Das Brunnenstubenteam FROHE OSTERN wĂźnscht schĂśne Kerbetage!

FrĂźhschoppen Traditionelles Kerbe-Essen Freifahrten am Karussell GroĂ&#x;e Tombola

WeedstraĂ&#x;e 13 55457 Horrweiler Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

   

KOST

   

GmbH & Co. KG

Germaniastr. 63 55459 Aspisheim

• Getränkeanalytik • oenologische Beratung • Getränkbehandlungsmittel

           !"#$  !""%#   

SommerĂśffnungzeiten: Mo-Fr: 8:00-13:00 & 14:00-16:00 Uhr

& '  ( )

'* (+

* (,    - .    )    -   &  / 0 1 2(-.  ((3  (4   ( )

'* ( * 5 1  

Tel:0 06727 - ¡ xFax: : 0 60 7 267 7 /27 8 9/78697 7 167 9 - 19 i n f- info@kostanalytik.de o @ ko s t a n a l y t i k . d e Tel: 67 27 // 889767 97 6711 11Fa

   33 30 1 Jahre E+L Systembau


REGION

22 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe „Globetrotter“

Bildvorträge Oberheimbach. Am Wochenende 11./12. Juni findet in der großen Halle in der Hauptstraße 98 die vierte Bildernacht der „Globetrotter“ statt. Die Vortragsreihe beginnt am Samstag gegen 19 Uhr mit Sibille Burkhardt und Petra Decker. „Riesenschildkröten, Leguane und die Straße der Vulkane“ lautet ihr Vortrag. Gegen 20.30 Uhr hält Jens Lüdicke den Vortrag: „Mit Rucksack + öffentlichen Verkehrsmitteln durch Asien“. Am Sonntag gegen 19 Uhr beginnt Roland Wiegold mit seinem Vortrag: „Im Geländewagen in 100 Tagen von Botswana nach Deutschland“. Den Abschluss macht Rudi Kleinhenz mit „Die Malediven, das Urlaubsparadies aus Sicht eines Globetrotters“. Der Eintritt ist frei. Der Veranstalter bittet um Spenden zu Gunsten der Hochwasseropfer in Oberheimbach. Die Referenten beantworten gerne Fragen zu ihren Reisen und geben Tipps, wie man eine Reise planen und organisieren kann. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Steeger Carneval Club

Närrisches Jubiläum Steeg. Am Samstag, 11. Juni, 14.11 Uhr, feiert der Carneval Club seinen 44. Geburtstag. Der Vorstand freut sich, im Dorfgemeinschaftshaus viele Besucher zu einem bunten Programm zu begrüßen. Weitere Termine des SCC: 18. und 19. Juni: Steeger Weinblütenfest mit einem Kuchenstand. Wer einen Kuchen spenden möchte, bitte bei Frank Mörsch, Tel. 3154 melden. 23. Juli: Generalversammlung; 12. November: Sessionseröffnung mit Flaggenhissung; 10. Dezember: Weihnachtseselei im Hinterweg; 25. Februar: Sitzung des SCC und 27. Februar: Kinderfastnacht.

KW 23 | 8. Juni 2016

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Krallen entfernen?

Krokodile als Heimtiere

Schwanz steht hoch

Meine Katze ist zwar verschmust, hat aber eine sehr unangenehme Angewohnheit – sie schärft ihre Krallen an meinen wertvollen Möbeln. Nun hörte ich, dass man Katzen die Krallen operativ entfernen lassen kann. Soll ich meinen Tierarzt mal danach fragen?

In einem Geschäft habe ich kleine Krokodile gesehen, total niedlich. Sie wurden in einem Glasgefäß mit Wasser- und Landteil gehalten, das sah wie ein richtiger kleiner Urwald aus. Das möchte ich auch haben, was sagen Sie dazu?

Wir haben einen angeblich echten Schäferhund, relativ preiswert, ohne Papiere, gekauft. Er trägt seinen Schwanz aber geringelt nach oben. Das kann doch keine echte Rasse sein? Kann man den Schwanz wenigstens operativ absenken lassen?

Besser nicht, er wird den Eingriff ablehnen oder sogar böse werden. Diese Operation ist als Tierquälerei abzulehnen und in Deutschland ohnehin verboten. In einigen Staaten der USA wird es aber gemacht („declawing“). Zwar geschieht der Eingriff in Narkose, danach sind die Katzen aber nicht mehr „vollständig“. Sie haben Schwierigkeiten beim Klettern und überhaupt beim Bewegen. Mit einem guten Kletterund Kratzbaum wird Ihre Katze die Möbel hoffentlich verschonen!

Ich kann das nur als Scherz auffassen! Die kleinen Krokodile wachsen bei richtiger Pflege bald meterlang heran, Kleinkrokodile gibt es nicht. Diese Reptilien gehören in einen vernünftig geführten Zoo. Wenn Sie aber Terrarien lieben, können Sie sich eines einrichten und darin vielleicht Wasserschildkröten – wachsen aber auch! – oder Molche halten. Lassen Sie sich im Zoogeschäft beraten, doch erwähnen Sie die Krokodile besser nicht, sonst werden Sie ausgelacht!

Um es gleich zu sagen, ein Zuchtrüde wird es nicht! Doch was wollen Sie, doch wohl einen treuen Begleiter für viele glückliche Jahre, wie immer er den Schwanz auch trägt. Sagen Sie bei eventuellen kritischen oder spöttischen Fragen, es handele sich um den besonders seltenen Pyrenäen-Schäferhund (ist natürlich Unsinn!). Eine Operation wäre viel zu unsicher, dazu eine unnötige Quälerei, von den Kosten nicht zu reden.

Geöffnet Trechtingshausen. Das Museum für Ortsgeschichte und Heimatkunde, Kirchstraße 4, ist am Sonntag, 12. Juni, von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Verbunden mit der Öffnung ist die Sonderausstellung von Karl Heinz Dahlem mit dem Titel „RheinSteig Momente“. Weitere Öffnungstermine: Bis Oktober jeden zweiten Sonntag, immer von 15 bis 17 Uhr. Auch Sonderführungen können unter Tel. 06721-6154 oder -6432 angemeldet werden. Der Eintritt ist frei.

Benefizveranstaltung

Jungweinprobe Steeg. Eine Jungweinprobe in wohl einzigartigem Ambiente lässt sich am Wochenende 11./12. Juni, jeweils von 12 bis 16 Uhr, auf der Burgruine Stahlberg genießen. Der traditionsreiche Steeger Gutsausschank „Zur Fledermaus“ präsentiert an beiden Tagen edle Rieslinge des Jahrgangs 2015 vor idyllischer Kulisse. Die Jungweinprobe ist kostenlos, eine kleine Spende für den Naturschutzbund NABU, der sich für den Erhalt der bedeutenden Fledermaus-Kolonie in der Steeger St. Anna-Kirche einsetzt, wird aber gerne entgegen genommen. Zum Wein werden kleine Leckereien zur Stärkung gereicht.

CCW

Musik und gute Laune bei den Senioren „Wir für Euch“ brachte Unterhaltung für die ältere Generation

Frauentreff Weiler. Die Frauen des Carneval Clubs treffen sich am Freitag, 10. Juni, 18.30 Uhr, am Norma Parkplatz. Von dort aus läuft man nach Waldalgesheim zum Gasthaus „Tennishalle“.

Volksliedersingkreis

Nächstes Treffen Niederheimbach. Das nächste Treffen des Volksliedersingkreises ist am Mittwoch, 15. Juni, 19.30 Uhr, im Weingut Fendel.

Welterbetal

Gästeführung Oberdiebach. Das Diebachtal, nähe Bacharach, bildete einst die Grenze zwischen Kur-Mainz und Kur-Köln. Einmal im Jahr gab es eine Grenzbegehung, um Streitigkeiten zu vermeiden. Mit sogenannten Schellen (Glocken) machte man auf sich auf den Weg entlang der Grenze – daran erinnert am Samstag, 11. Juni, 11 Uhr, die Wanderung mit Welterbe-Gästeführer Horst Maurer. Treffpunkt: Fürstenberg-Halle; Dauer: circa vier Stunden; Preis: 5 Euro pro Person, Kinder bis 14 Jahre frei. Weitere Infos unter E-Mail info@rhein-kultour. de oder Tel. 06743-2355. Feste Schuhe und Rucksackverpflegung erforderlich, ohne Anmeldung.

Museum

Dorfmuseum

Geöffnet Niederheimbach. Das Dorfmuseum Heimbachtal im Bahnhofsgebäude ist am heutigen Mittwoch, 8. Juni, 15 bis 18 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Stromberg (gg). Bereits zum 18. Mal hieß es am vergangenen Freitag „Wir für Euch“ und verschiedene Gruppen der Verbandsgemeinde unterhielten die zahlreich erschienenen Senioren in der der Deutscher-Michel-Halle. Nach der Begrüßung durch VG-Bürgermeisterin Anke Denker führte Robert Memmesheimer durch das bunte Programm, das aber auch genügend Raum für Gespräche und den leckeren Imbiss hatte. Unser Bild zeigt die Alphornbläser der Stromberger Kolpingsfamilie. Foto: G. Gsell

Wir für Sie

Aktuelle Meldungen auch bei Facebook https://www.facebook.com/ Neue.Binger.Zeitung


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung Alle Abbildungen beispielhaft.

Besser leben. KW 23 gültig ab 8.6.2016

Brasilien/Mexiko: Limetten Kl. I, 4-Stück-Schale

Spanien/Italien: Pfirsiche gelb- oder weißfleischig Kl. I, 1-kg-Schale neue Ernte

AKTIONSPREIS

1.49

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

AKTIONSPREIS

1.49

Spanien: Jaromakohl Kl. I, 1 kg

Nussroller gekocht 100 g AKTIONSPREIS

1.49

Deutschland: Romana Salatherzen Kl. I, 3-Stück-Packung

AKTIONSPREIS

ideal zum Grillen

Chile/Neuseeland: Tafeläpfel rot »Gala«, Kl. I, 1-kg-Schale

AKTIONSPREIS

2.49

Müller Müllermilch versch. Sorten, (1 l = 1.18-1.48) 400-ml-Fl./ 500-ml-Becher 33% gespart

0.59

Kirner Pils, Radler oder Cola Stubbi teilw. koffeinhaltig, (1 l = 1.29) 20 x 0,33-l-Fl.Kasten zzgl. 3.10 Pfand

8.49

AKTIONSPREIS

1.29

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

0.99

Jacobs Krönung oder Krönung Gold gemahlener oder löslicher Bohnenkaffee, versch. Sorten, (1 kg = 7.54-37.70) 100/500-g-Glas/ 24% gespart Packung

3.77

AKTIONSPREIS

*Rabatt gilt vom 06.06.-11.06., ausgenommen von dem Rabatt ist die variable iTunes-Karte. TM und © 2016 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Rabattierte Geschenkkarten können nicht für den Erwerb von eBooks verwendet werden.

Coca-Cola versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1 l = 0.56) 2-l-PET-Fl. zzgl. 0.25 Pfand

Rinder-Rouladen, -Braten oder -Gulasch Jungbullenfleisch aus der Keule 100 g

37% gespart

0.88

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Bierknacker oder Chilibeißer 100 g

1.19

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Rinder-Roastbeef Jungbullenfleisch am Stück 100 g

26% gespart

1.99

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

SchweineSchnitzel aus der Oberschale 100 g

37% gespart

Bergader Basils Rauchkäse Chili oder Bergbauern mild-nussig Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

RinderFiletsteaks mit Pfeffermarinade, SB-verpackt 100 g

AKTIONSPREIS

Frau Antje Pikantje holl. Schnittkäse, 48% Fett i. Tr. 100 g

0.69

AKTIONSPREIS

28% gespart

0.99

25% gespart

1.11

Bitburger Premium Pils versch. Sorten (1 l = 1.05) 20 x 0,5-lFl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

+Fanhut GRATIS Solange der Vorrat reicht

3.79

42% gespart

0.69

23% gespart

10.49

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe SV Blau Weiss

KW 23 | 8. Juni 2016

Gau-Algesheim in Silber und Gold Mainzer Volksbank gibt Sondermedaille zum Stadtjubiläum heraus

Fußballcamp Münster-Sarmsheim. Der SV Blau-Weiss veranstaltet vom 26. bis 29. Juli ein Fußballcamp mit lizenziertem Trainer und qualifizierten Betreuern für Kinder von fünf bis 14 Jahren. Kostenbeitrag 99 Euro (für das zweite und jedes weitere Kind 79 Euro), inklusive Pausenverpflegung, Mittagessen, Getränken und jeweils einem Trikotsatz für die Kinder. Weitere Infos bei Stefan Leuchsenring, Tel. 0176-23240456, oder Sven Kauer, Tel. 0176-72664200. Die Anmeldung (ausschließlich per EMail an Info@sv-muenster-sarmsheim.de mit Angabe des Namens und der Konfektionsgröße wird erst mit Zahlung des Beitrages auf das Vereinskonto verbindlich. Bankverbindung: VB Rhein-NaheHunsrück eG, IBAN: DE84 5609 0000 0008 1110 80. Anmeldeschluss ist der 1. Juli.

Ferienfreizeit

Frankreich VG Rhein-Nahe. Die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe organisiert in Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege Gau-Algesheim vom 13. bis 20. August für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren eine Ferienfreizeit nach Malans im Tal der Loue in Frankreich. Kosten: 250 Euro, Anmeldung bis 1. Juli. Infos und Anmeldung: Jugendpflege VG Rhein-Nahe, Silke Bitz, Koblenzer Straße 18, 55411 Bingen, Tel. 06721-304212 oder E-Mail silke.bitz@vgrn.de.

Geführte Tour

Funzelwanderung Bacharach. Am Freitag, 10. Juni, 20.30 Uhr, findet die nächste Funzelwanderung statt. Leistungen: Rund eineinhalbstündige geführte Wanderung. Preis pro Person: 7 Euro. Treffpunkt und Anmeldung: Rhein-Nahe Touristik, Oberstraße 10, Tel. 06743-919303, E-Mail info@rhein-nahe-touristik.de.

Junge Stimmen

KinderchorKonzert Münster-Sarmsheim. Der Kinderchor des Musikvereines lädt zum Konzert am Samstag, 11. Juni, ins Kultur- und Gemeindezentrum am Dr. Friedrich-Werner-Platz ein. Die beiden Gruppen des Kinderchores, die Choriosis und die Choriosinis, haben fleißig geübt, um ein großartiges Kinderchor-Konzert zu präsentieren. Einlass ist um 14 Uhr, das Konzert beginnt um 15 Uhr. Bis dahin können sich die Gäste mit Kuchen und Getränken stärken. Der Eintritt ist frei, über Spenden zugunsten der Jugendarbeit freut man sich sehr. VG Gau-Algesheim

Die erste Sonderprägung zum Stadtjubiläum erhielt Stadtbürgermeister Dieter Faust von Raimund Beck (2. v. l.) und Reinhold Eich (2. v. r.). Mit dabei die Vertreter der Firma Euromint Markus Bärthel und Michael Hamdorf. Foto: E. Daudistel

VHS

Gau-Algesheim (dd). Vor 1250 Jahren wurde die Stadt erstmals urkundlich erwähnt. Anlass für die Mainzer Volksbank, eine limitierte Medaille herauszugeben. Beim offiziellen Verkaufsstart der Sonderprägung erhielt Stadtbürgermeister Dieter Faust die erste Münze. „Sie wird einen Ehrenplatz im Rathaus erhalten. Da haben wir wieder was zum Strunzen“, lacht das Stadtoberhaupt. Überhaupt sei die Verbundenheit zwischen Stadt und Bank sehr freundschaftlich. Unterstützt die MVB doch immer wieder städtische Projekte. „Wir sind ja fast Nachbarn“, erinnert Filialleiter Raimund Beck an die guten Beziehungen von Kom-

Ockenheim. Die Volkshochschule bietet unter Leitung von Elisabeth Specht einen Gesundheitskurs „Klopfakupressur – Ich helfe mir selbst“ an. Diese Techniken sind auch für Laien leicht einzusetzen. Termine: 16., 23. und 30. Juni sowie 7. und 14. Juli, jeweils 19 bis 21 Uhr im Gemeindehaus. Gebühr: 45 Euro. Nähere Informationen und Anmeldung bis 10. Juni bei der VHS, Tel. 06725-1351. Der für Montag, 13. Juni, im Multimediaraum (Rathausscheune) angesetzte Termin der Arbeitsgruppe „Partnerschaft Gau-Algesheim / Kigina (Ruanda)“ mit dem Bild-Bericht von Dr. Rolf Meier zu seinem Besuch in Ruanda und Kigina muss wegen Terminüberschneidung verschoben werden. Der neue Termin wird noch festgelegt und bekannt gegeben. Wir bitten um Verständnis.

mune und Geldinstitut. Auch weiterhin werde die MVB da sein, um auch die Vereine zu unterstützen. „Mit der Herausgabe der Medaille wollen wir ein Zeichen setzen“, so der Filialleiter. Im Jahre 766 wurde Gau-Algesheim erstmals urkundlich erwähnt. Und im Laufe der Jahre gehörte auch das Münzrecht zu GauAlgesheim. Somit hat das Münzprägen in der Stadt eine gewisse Tradition. Gab es doch im Jahre 2005 den Gau-Algesheimer Batzen. Die nun extra für das Stadtjubiläum angefertigte Medaille lässt das Fest in neuem Glanz erscheinen. Die Vorderseite der Münze, die kein offizielles Zahlungsmittel

ist, zeigt den Marktplatz mit der Umschrift „1250 Jahre urkundliche Erwähnung“ sowie die Jahreszahlen 766 – 2016. Auf der Rückseite ist das Stadtwappen abgebildet. Die Sonderprägung, hergestellt von der Firma Euromint, ist in 999er Feinsilber in allen Geschäftsstellen der Mainzer Volksbank zum Preis von 59 Euro erhältlich. Limitiert ist die Auflage auf 500 Stück. Die Münze hat einen Durchmesser von 30 Millimeter und wiegt 8,5 Gramm. Wer es exklusiver liebt, kann die Medaille auch in Gold erwerben. Diese Variante ist auf 50 Stück begrenzt, wird in Handarbeit geprägt und kostet 799 Euro.

Kapelle wird saniert Gotteshaus in Wald-Erbach erstrahlt bald in neuem Glanz VG Stromberg (red). Die Verbandsgemeinde lässt zur Zeit die Fassade der Kapelle Wald-Erbach von der Firma Maler- und Denkmalpflegestätten Norbert Theis aus PfaffenSchwabenheim sanieren. Der Außenputz der Fassade war aufgrund von jahrelanger Verwitterung stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Maßnahme umfasst unter anderem die komplette Entfernung und Erneuerung des Sockelputzes bis auf eine Höhe von circa 1,40 Meter, die Ausbesserung von Fehlstellen und Rissen sowie einen Neuanstrich der Fassade. Zudem werden die Holzkonstruktionen im Außenbereich, zum Beispiel Gesimse, Ortgänge, Überdachungen, Eingangstüren und Fenster, überarbeitet und neu lackiert. Die Ankereisen am Turm werden ebenfalls entrostet, grundiert und neu lackiert.

Initiative W-I-M-S

Begegnungscafé Münster-Sarmsheim. Am Donnerstag, 16. Juni, 15 Uhr, findet das nächste Begegnungscafè der Initiative W-I-M-S „Willkommen in Münster-Sarmsheim“ im ersten Stock des Rathaus-Cafés in der Rheinstraße 36 statt. Bei Kaffee, Tee und selbst gebackenem Kuchen können sich Bürger und Flüchtlinge besser kennen lernen. Außerdem sucht die Initiative dringend Fahrradanhänger. Kontakt gerne unter www.w-i-m-s.de.

Termine VG Rhein-Nahe

Der Kirchturm ist eingerüstet.

Foto: G. Gsell

Bei geeigneter Witterung sollen die Arbeiten bis Ende Juni abgeschlossen werden.

Klopfakupressur

„Frauen Gesundheit“

Wanderung Ockenheim. Die Gleichstellungsbeauftragte der VG lädt im Rahmen der Reihe „Frauen Gesundheit“ zur Denkpfad® und Kräuterwanderung ein, Referentin ist Heike Strücker. Termin: Freitag, 17. Juni, 17 bis 19 Uhr. Treffpunkt: Parkplatz am Kloster Jakobsberg. Bitte auf festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung achten. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 06130-941951(AB) oder per E-Mail an gisela.samstag@web.de.

Kloster Jakobsberg

Sonntags-Café Ockenheim. Das Jakobsberger Sonntags-Café ist am 12. Juni von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Selbstgebackene Kuchen werden angeboten.


11. Oldtimer- und Schleppertreffen

MSC Germania Weiler 1967

11. & 12. Juni 2016 · Rhein-Nahe-Halle · Weiler

Für Essen und Trinken ist wie jedes Jahr bestens gesorgt.

Weingut & Straußwirtschaft Markus Steinberger

ar

ku

Wir wünschen allen Besuchern viel Spaß auf dem 11. Weilerer Oldtimer- & Schleppertreff

ge s steinber

r

ihrer Oldtimer zur Prämierung den „Button 2016“, einen Bon und eine Urkunde. Gegen 14.00 Uhr findet am Sonntag die Prämierung der Teilnehmer an dem Wettbewerb um den weitest angereisten Oldtimer, den ältesten Oldtimer und die größte Teilnehmergruppe statt.

M

Der Motor-Sport-Club „Germania Weiler“ veranstaltet am 11. und 12. Juni 2016 sein 11. Oldtimer- und Schleppertreffen in Weiler an der Rhein-Nahe-Halle. Unter dem Motto: „Bestaunen Sie Oldtimer und lauschen Sie dem Motorenklang“ freuen wir uns auf viele Schlepper, Automobile und Motorräder. Am Samstag, 11. Juni beginnt die Veranstaltung um 14.00 Uhr und am Sonntag, 12. Juni bereits um 9.00 Uhr. Beide Tage sind eintrittsfrei. Die Teilnahme verläuft wieder ohne Voranmeldung. Die Oldtimerfahrer erhalten bei der Anmeldung

Markus Steinberger · Hofstraße 11 55413 Weiler · Telefon 06721/32679

„Bestaunen Sie Oldtimer und lauschen Sie dem Motorenklang“ auf dem 11. Oldtimer- und Schleppertreffen in Weiler!

Im Gässel 5 55413 Weiler

Telefon: 06721/35739 Fax: 06721/990405 Mobil: 0171/3006354

55469 Simmern Tel.: 06761-90520

Getränkefachgroßhandel

Zeltverleih

Mobiliar & Ausstattung

Getränkemärkte

info@donsbach-weirauch.de

Tiefbau-, Aushub-, Abbruch- und Planierarbeiten Duhlwiesen 10 · 55413 Weiler Ringstraße 12 · 55425 Waldalgesheim Tel.: 0 67 21 / 3 33 61 · Fax 0 67 21 / 3 54 11 Funk: 0171 / 991 53 39 oder 0171 / 778 55 31

Mainzer Straße 88 · 55437 Ockenheim · Tel. 0171-9061779

Arens • Anzeige 50x95.indd 1

30.11.11 12:19


REGION

26 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Gau-Algesheim VOR-Tour der Hoffnung

Station in Gau-Algesheim Gau-Algesheim. Die 21. VOR-Tour der Hoffnung macht am Dienstag, 9. August, gegen 16.30 Uhr Station in Gau-Algesheim. Bei der Benefiz-Radtour treten rund 120 prominente Sportler, Politiker, Manager, Ärzte und idealistisch gesinnte Bürger kräftig in die Pedale, um krebskranke und hilfsbedürftige Kinder zu unterstützen. Die circa 260 Kilometer lange Tour beginnt am 7. August in Mainz. Bei den Stopps werden die Radfahrer in der Stadt durch die Bevölkerung gebührend empfangen, damit der jeweils 40-minütige Aufenthalt zu einem „Fest im Zeichen der Hilfe für Kinder“ wird. Spendendosen werden auch beim großen Festival 766 am Wochenende aufgestellt. Weitere Infos unter www.vortour-der-hoffnung.de.

Tage der offenen Gärten

Mediterrane Oasen Ober-Hilbersheim. Drei unterschiedliche Gärten, grüne Paradiese im Dorf, öffnen am Wochenende 11./12. Juni, jeweils von 10 bis 18 Uhr, ihre Pforten und machen mit bei der Aktion der „Gartenführer Rheinhessen – Tage Tage der offenen Gärten und Höfe 2016“. In diesem Jahr beteiligen sich die drei Gärten an einem besonderen Projekt: dem „Rheinhessen-Quadrat“. Im Jubiläumsjahr wird in einem Quadrat gezeigt, wie es vor 200 Jahren in den Gärten ausgesehen haben könnte, was man angepflanzt hat und heute noch Bestand hat. Auch für das leibliche Wohl mit Kaffee, Kuchen, Kräuter- und Käsespezialitäten sowie Rosensecco wird gesorgt sein. Der Eintritt beträgt 1 Euro pro Person und Garten, Kinder unter 14 Jahren frei. Besichtigt werden können die Gärten von Gundula HangenJohn, Wassergasse 1; Liesel Schmitt, Sprendlinger Straße 19 und Joachim Stock, Sprendlinger Straße.

KW 23 | 8. Juni 2016

Nachgefragt bei Frank Mörsch Sitzungspräsident und Erster Vorsitzender des SCC wären, wenn wir dies nicht wiederholen würden.

Steeg (red). Gerade einmal 700 Einwohner zählt Steeg und hat trotz dieser überschaubaren Größe den eigenen Steeger Carneval Club. Am Samstag, 11. Juni, feiert der Club ein närrisches Jubiläum, nämlich 4 x 11 Jahre, und auch nach vier Jahrzehnten sind die Steeger ihrem Verein treu und die Veranstaltungen sind weit über die Grenzen des größten Stadtteils von Bacharach bekannt und beliebt. Beachtlich wenn man bedenkt, welche Schwierigkeiten viele Karnevals- und Fassnachtvereine in weitaus größeren Städten und Ortschaften haben. Die Neue Binger Zeitung unterhielt sich mit Frank Mörsch, der seit über 20 Jahren die Geschicke des Vereins als Erster Vorsitzender lenkt und als Sitzungspräsident den FassnachtSitzungen vorsteht.  Fotos: privat  Warum gibt es eine Jubiläumssitzung im Juni? Diese Idee hatten wir schon bei unserem letzten Jubiläum, als wir 3 x 11 Jahre alt wurden. Während der Karnevalskampagne ist es problematisch von anderen Vereinen Unterstützung zu bekommen, da nun mal wenig Zeit ist. Und so entstand die Idee, ein Sommerfest zu machen. Das wurde vor elf Jahren so gut angenommen, dass wir dumm

Was steht auf dem Programm? Wir starten ganz klassisch um 14.11 Uhr mit der Sitzung im Steeger Dorfgemeinschaftshaus. Auf dem Programm stehen drei Vorträge, die sich natürlich mit unserem Jubiläum beschäftigen, Vorführungen unserer Tanzgruppen und unsere Funkenmariechen. Ab circa 18 Uhr feiern wir dann auf dem Platz vor der Turnhalle mit der Band Crossroad aus Bingen. Wir hoffen, dass möglichst viele Besucher kommen und uns unterstützen, denn solch eine Veranstaltung muss natürlich auch finanziell gestemmt werden. Wie groß ist der Verein? Wir haben insgesamt 180 Mitglieder, bei der Größe von Steeg ist das wirklich beachtlich. Davon sind ungefähr 80 Mitglieder aktiv, unterstützen uns bei den Veranstaltungen oder gestalten die Sitzungen mit. Wir können auf einen Rednerpool von etwa zwölf Personen zurückgreifen, das ist eine stolze Anzahl. Und auch im tänzerischen Bereich sind wir bestens aufgestellt. Wir haben drei Garden, eine Nachwuchsgarde, eine Mini-Garde, ein Männerballett, Funkenmariechen und einen Club von Tanz-Mädchen, die sich selbst trainieren. Es läuft alles sehr sehr gut. Welche Veranstaltungen organisiert Ihr Verein? Unser Vereinsleben ist reichhaltig und wir organisieren eine Vielzahl von Veranstaltungen. Da sind zum einen die klassischen Termine rund um die Fastnacht: die Flaggenhissung zur Saisoneröffnung, unsere Kappensitzung und die Kinderfassnacht am Rosenmontag. Wir

sind außerdem beim Weinblütenfest vertreten und haben im vergangenen Jahr erstmals einen kleinen Weihnachtsmarkt organisiert, die Weihnachtseselei, der toll angenommen wurde. Und einmal im Jahr organisieren wir den Vierthäler Showtanzabend in der Mittelrheinhalle in Bacharach. Das war vor einigen Jahren eine Idee unserer Gardemädels und ist mittlerweile ein unglaublicher Erfolg. Die Leute stehen schon eine Stunde vor Einlass Schlange. Der Steeger Esel ist Ihre Gallionsfigur. Was hat es damit auf sich? Früher gab es in den Weinbergen nur schmale Fußwege, die sich den Berg hinaufschlängelten, die Arbeit an den Hängen war sehr mühselig. Da Kühe und Pferde dafür nicht geeignet waren, kamen die Steeger auf die Idee, Esel als Lastentiere einzusetzen. Somit wurden in Steeg viele Esel gehalten und die Steeger hatten ihren – oftmals weniger freundlich genutzten – Spitznamen weg. Wir haben das für uns umgedreht. Der Steeger Esel ist unsere Gallionsfigur und mittlerweile eine echte Marke. Und wir sind stolz, Steeger Esel zu sein. Den lachenden Steeger Esel gibt es in diesem Jahr wieder als Jubiläumsorden.

Kurz & Knapp 11. Juni, 14.11. Jubiläumssitzung des Steeger Carneval Club 18 Uhr Tanz mit der Band Crossroad Eintritt frei, Steeger Dorfgemeinschaftshaus

Neuwahlen im Kloster stehen an Äbtissin von St. Hildegard legte ihr Amt nieder

Clementia Killewald OSB. Foto: Kloster

Rüdesheim/Eibingen (red). Vor wenigen Tagen hat die Äbtissin der Benediktinerinnenabtei St. Hildegard, Clementia Killewald OSB, ihr Amt aus Gesundheitsgründen niedergelegt. Der Abtpräses der Beuroner Benediktinerkongregation, Dr. Albert Schmidt OSB, nahm den Rücktritt an und bestätigte damit den Amtsverzicht. Äbtissin Clementia hatte ihr Amt seit 23. August 2000 inne; am 3. Oktober 2000 erhielt sie von Bischof Franz Kamphaus die Äbtissinnenweihe. In die Amtszeit von Äbtissin Clementia fiel das umfangreiche Bauprojekt der Schwestern, das am Pfingstsamstag mit der Einwei-

Termine VG Gau-Algesheim Festival 766

VolksliederSingkreis Gau-Algesheim. Anlässlich des „Festivals 766“ tritt der Volkslieder-Singkreis am Sonntag, 12. Juni, am Klopptor (neben der katholischen Kirche) auf. Treffpunktzeit: 15.45 Uhr, der Auftritt ist von 16.15 bis 16.45 Uhr. Es werden Kopien mit den Liedern verteilt. Bitte keine Mappen mitbringen. Es wäre schön, wenn viele Mitsängerinnen und Mitsängern die Veranstaltung verschönern. Wenn noch Fragen sind, bitte bei Peter Kressmann, Tel. 06725-6603, anrufen.

Partnerschaft

Ruanda Gau-Algesheim. Die Arbeitsgruppe „Partnerschaft Gau-Algesheim/Kigina (Ruanda)“ wird sich mit einem kleinen Team am diesjährigen Ruandatag am Samstag, 25. Juni, 10 bis 17 Uhr, auf dem Campus der Universität Koblenz beteiligen. Sie wird dabei die beliebte Fingermalaktion „Meine Hand für Ruanda“ präsentieren. Wer mitmachen oder nur den Ruandatag besuchen und an den unterschiedlichen Veranstaltungen, so mit der Ministerpräsidentin Malu Dreyer und dem ruandischen Botschafter Igor César, teilnehmen möchte, ist herzlich willkommen. Es bestehen kostenlose Mitfahrmöglichkeiten. Bei Interesse bitte bis 15. Juni bei Günter Frey, Tel. 06725-95985, oder EMail guenter.a.frey@t-online.de, melden. Weitere Infos unter www. ruandatag2016.de. Desweiteren wird der für den 13. Juni angesetzte Termin der Arbeitsgruppe mit dem Bild-Bericht von Dr. Rolf Meier wegen Terminüberschneidung verschoben. Der neue Termin wird noch festgelegt und rechtzeitig bekannt gegeben. VG Sprendlingen-Gensingen

Bürgerliste hung des neuen Inforaumes für Besucher seinen endgültigen Abschluss fand. Ebenfalls in ihrer Amtszeit wurden im Jahr 2001 der Verein der Freunde der Benediktinerinnenabtei St. Hildegard e.V. und am 17. September 2009 die Klosterstiftung Sankt Hildegard gegründet. Höhepunkt der Amtszeit von Äbtissin Clementia war die Heiligsprechung und Kirchenlehrererhebung Hildegards von Bingen durch Papst Benedikt XVI. am 7. Oktober 2012 in Rom. In der jetzt folgenden Zeit der Vakanz bis zur Neuwahl einer Äbtissin leitet Priorin Dorothea Flandera OSB den Konvent von St. Hildegard.

Versammlung Sprendlingen. Für Freitag, 10. Juni, lädt die Bürgerliste zu ihrer turnusgemäßen Jahreshauptversammlung in den B-Treff am Marktplatz 4 ein. Neben Vorstandswahlen stehen unter anderem Berichte des Vorstandes und der Fraktion sowie zukünftige Aktivitäten auf der Tagesordnung. Die Mitgliederversammlung beginnt um 19.30 Uhr. Der B-Treff ist ab 18 Uhr geöffnet. Es wird ein Abendimbiss angeboten. Die Versammlung ist öffentlich. An der Arbeit der Bürgerliste interessierte Bürger sind willkommen.


8. Juni 2016 | KW 23

Neue Binger Zeitung | 27

DER PLATZ FÜR FLIESEN!

Am Kieselberg 8 • 55457 Gensingen • zwischen Lidl und Aldi Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-19 Uhr • Sa. 8-16 Uhr · So. 11-16 Uhr (nur Ausstellung)

FENSTER - HAUS- & INNENTÜREN TERRASSENDÄCHER - WINTERGÄRTEN

Geben Sie Ihrer Hausfassade ein modernes Gesicht.

Renovieren Sie jetzt:

Fenster & Haustüren Telefon: 0 170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de www.gruetzner-gmbh.de

M.D.B. Rolladen- und Fensterfachvertrieb Link Beratung · Lieferung · Montage

Alt- und Neubau Holz- und Kunststoff Tel. (06704) 10 12 · Fax 31 64 55450 Langenlonsheim Mozartstraße 27

MalerMeister

Schöne Aussichten!

Malermeister Frank roth Hochwaldstraße 12 55442 Warmsroth Tel.: 06724/6058181 Fax: 06724/6058183 Mobil: 0175/1609544 info@maler-frankroth.de www.maler-frankroth.de

FIBAFIBAFIBABaugeld Baugeld Baugeld für Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Neubauten Anschlussfinanzierungen fürNeubauten. Neubauten. /Anschlussfinanzierungen * KaufKauf * Kauf für /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren beraten ... finanzieren......betreuen betreuen beraten......finanzieren finanzieren ... betreuen beraten ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Auseiner einerVielzahl Vielzahl von Bankpartnern Aus Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihrvon günstigstes Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept individuelles Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept

Repräsentanz Aspisheim/Mainz Repräsentanzen Aspisheim Repräsentanz Aspisheim/Mainz * Mainz Repräsentanz Aspisheim/Mainz 55116 Mainz 55116 55116 Mainz Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian christian@fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de -Christian Gebietsleiter www.fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de Abdichtungen

Haus III


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Zur Kerb

KW 23 | 8. Juni 2016

Über 720 Jahre Engagement

Termine VG Stromberg

MGV „Liederkranz“ Weiler feierte sein Stiftungsfest

Rasthof

Disco

BergefahrzeugeTreff

Aspisheim. Am Freitag, 10. Juni, Einlass 19 Uhr, findet in der Gutenbornhalle die Kerbedisco mit „Mock Unit“ statt. Eintritt: 7,50 Euro. Tickets unter www.kerb-aspisheim.info.

SG Gensingen/Grolsheim

Public-Viewing Grolsheim. Die SG Gensingen/ Grolsheim präsentiert während der Fußball-Europameisterschaft in der Nahelandhalle alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft auf Großbildleinwand. Einlass in die Halle ist immer eine Stunde vor Spielbeginn. Der Eintritt ist frei. Termine: Sonntag, 12. Juni: Deutschland – Ukraine, Anstoß: 21 Uhr. Donnerstag, 16. Juni: Deutschland – Polen, Anstoß: 21 Uhr. Dienstag, 21. Juni: Deutschland – Nordirland, Anstoß: 18 Uhr. Natürlich werden auch mögliche Finalspiele der deutschen Mannschaft in dieser Form präsentiert. In diesem Jahr verlost die SG erstmalig nach jedem Spiel ein Original-Trikot der DFB-Elf. Jedes Los kostet 1 Euro. Die Verlosung findet direkt nach Abpfiff statt. Der Gewinner erhält einen Gutschein und nach Absprache bestellt die SG ein Kinder-, Damen-, Herren-, Heim- oder Auswärtstrikot der Nationalmannschaft. Auf Wunsch ist auch ein Flock mit Namen und Nummer möglich. Hierfür beträgt der Eigenanteil dann allerdings 15 Euro. Für Speisen und Getränke wird wie immer bestens gesorgt sein.

Die geehrten Chormitglieder mit dem Vorsitzenden und dem Chorleiter. Weiler (red). Im Rahmen des Stiftungsfestes des MGV „Liederkranz“ wurden neben Fördermitgliedern auch aktive Sänger geehrt, die zusammen mehr als 510 Jahre aktives Singen auf die Waage bringen. „Das ist beachtlich“, stellte Vereinsvorsitzender Adam Schmitt fest. Das Fest hatte in diesem Jahr einen ganz besonderen Hintergrund, denn in diesen Tagen jährt sich der 130. Jahrestag der Vereinsgründung. So wurde auch traditionell diese Geburtstagsfeier mit einem Festhochamt eingeleitet, das Pfarrer Markus Watrinet in der katholischen Pfarrkirche St. Maria Magdalena zelebrierte. Der Männerchor sang unter der bewährten Leitung von Andreas Arneke das komplette Werk der „Deutschen Messe“ von Franz Schubert. Der Chor bewies hierbei einmal mehr seine besonderen Qualitäten in

Dynamik und Aussprache. Den Orgelpart hatte versiert Dr. Andreas Stipp übernommen. Nach dem Gottesdienst wurde der Toten und Gefallenen gedacht und ein Blumengebinde am Ehrenmal auf dem Friedhof niedergelegt. In der anschließenden Feier der Vereinsfamilie im Weingut Eric Grünewald hieß Vereinsvorsitzender Adam Schmitt die Gästeschar willkommen, insbesondere die Jubilare. Er unterstrich, welchen Einsatz und welchen Fleiß man mitbringen müsse, wenn man über so lange Zeiträume dem Gesang verbunden sei, nicht nur als Vereinsförderer, sondern als aktiver Sänger. Die Pflege dieses Kulturgutes habe Freude und unzählige Stunden der Begeisterung bereitet. Für 60-jährige Mitgliedschaft und als „dienstältester“ aktiver Sänger erhielt Winfried Stipp den Ehrenbrief des Ver-

Foto: MGV eins. Für 50-jährige aktive Singetätigkeit wurde Heinz Fischer mit der goldenen Vereinsnadel geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt. Für 40 und mehr Jahre aktives Singen im Chor wurden mit Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet: Thomas Gumbrich, Gerhard Lautz, Klemens Ludwig und Wolfgang Meinel (allesamt im Bild mit dem Vorsitzendem und Chorleiter). Nicht im Bild beziehungsweise anwesend waren die Jubilare Jürgen Biegner und Edmund Kraus (jeweils 60 Jahre), Gerhard Garnjost (50 Jahre) und Georg Bappert, Franz Kellermeier, Winfried Männer, Wolfgang Männer, Helmut Meinel, Ludwig Steinberger und Winfried Schreiber (alle 40 und mehr Jahre). In die Dankesworte waren auch die Ehepartner eingeschlossen, die dieses großartige Engagement für den Chorgesang mittragen und begleiten.

Alle hatten viel Spaß „Fest der Kulturen“ unter dem Motto „Buntes Leben“

VG Stromberg

Autorengruppe

Monatstreffen Stromberg. Die Autorengruppe Mittelrhein e.V. trifft sich am Samstag, 11. Juni, 15 Uhr, im Michel-Café, Römerstraße 6. In einem Arbeitstreffen werden die künftigen Lesungen besprochen und Texte dazu vorgelesen. Neue Ideen sind gerne willkommen. Ebenso freut sich die Autorengruppe über neue Interessierte. Weitere Infos unter www.autorengruppe-mittelrhein.de. VG Langenlonsheim

„WeinGutsTage“

Huub Dutch Duo Rümmelsheim. Im Rahmen der „WeinGutsTage“ im Weingut Forster am 11./12. Juni spielt das Huub Dutch Duo am Sonntag, 12 Uhr, sein Programm „Mein großer schwarzer Kübel“.

Gensingen (red). Das zweite „Fest der Kulturen“ fand am vergangenen Samstag in der Goldberghalle statt. Unter dem Motto „Buntes Leben“ hatten die Beauftragte und der Beirat für Migration und Integration, die Gleichstellungsbeauftragte der VG Sprendlingen-Gensingen und der „Internationale Freundeskreis der Verbandsgemeinde“ ein passendes Programm organisiert. Musikalische Highlights, kulinarische Leckereien aus vielen Ländern, Spiele und verschiedene Aufführungen ließen die Zeit wie im Fluge vergehen. Gemeinsam haben die Besucher, ob kleine oder große, deutsche oder internationale, sehr viel Spaß gehabt. Foto: privat

Saisoneröffnung mit Konzert Chöre sangen für den guten Zweck Gau-Algesheim (red). Der Gottesdienst zu Ehren Josefs des Arbeiters fand unter Mitwirkung der Vereinschöre der Chorgemeinschaft „Cäcilia Sängerlust Gau- Algesheim“ statt. Anschließend gab es Deftiges vom Grill und Kuchen. Das Benefizkonzert der „Alagast Singers“ am Nachmittag fand bei den zahlreichen Besuchern einen sehr guten Anklang. Gemeinsam

mit dem Männerchor der Chorgemeinschaft und der „Chor-AG der Schloss Ardeck Grundschule“ gestalteten die „Alagast Singers“ in der Laurenzikirche ein stimmungsvolles Programm mit einem Repertoire aus deutsch- und englischsprachigen Musikstücken unter der Gesamtleitung von Michael Voll. Der Erlös aus dem Konzert kommt einem guten Zweck zugute:

Albert Mobo, aktives Mitglied bei den „Alagast Singers“ und Gau-Algesheimer, hat in seiner Heimat Kamerun gemeinsam mit seiner Familie ein Hilfsprojekt ins Leben gerufen. Der stattliche Spendenbetrag der Konzertbesucher von 900 Euro steht nun zur Renovierung der Schule zur Verfügung. „Direkte Hilfe, die ohne Abzüge ankommt“, versicherte Albert Mobo.

Waldlaubersheim. Zum ersten Berge- und Abschlepper-Treffen lädt der Rasthof Waldlaubersheim am Samstag, 11. Juni, ein. Los geht es um 8.30 Uhr mit dem Eintreffen der Fahrzeuge und der Begrüßung. Im Anschluss findet der Frühschoppen mit der Tanz- und Party- Band „Die Wilddiebe“ statt. Gegen 11 Uhr werden die Bergefahrzeuge vorgestellt. Ab 12 Uhr werden Schaukler und Bratwürste auf einem Riesenrostgrill angeboten, dieser Grill hängt an einem Kran. Nach 13 Uhr kann man sich eine Bergung anschauen. Die Feuerwehr Bingen wird gegen 15 Uhr eine Einsatzübung durchführen. Der Rettungsdienst Corneli wird unterstützend dabei sein, um die verunfallte Person medizinisch zu versorgen. Um 16 Uhr ist eine 30 km lange Ausfahrt der Bergefahrzeuge durch das Nahetal geplant. Hier können Besucher gegen eine Spende auf dem Beifahrerplatz mitfahren. Der Erlös kommt einem gemeinnützigen Zwecke zugute. Für die Kleinen gibt es Kinderbelustigung.

Schnupperkurs

Golf Stromberg-Schindeldorf. Golfinteressierte haben an den nachfolgenden Terminen die Möglichkeit, unter der fachlichen Anleitung des Golflehrers Stewart Millar in die Geheimnisse des Golfsports eingeführt zu werden: Am 12. und 26. Juni sowie am 10. Juli besteht jeweils sonntags zwischen 14 und 16 Uhr auf der Golfanlage die Möglichkeit, einen Schnupperkurs (Kostenbeitrag 19 Euro) zu absolvieren. Sportliche Kleidung genügt für den Anfang. Anmeldung unter Tel. 06724600700.

Musik am Montag

Konzert Seibersbach. Am 13. Juni findet um 19.07 Uhr in der evangelischen Kirche das 76. Konzert der Reihe „Musik am Montag um 7 nach 7“ statt. Es spielt „I Liguriani“. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

SWR-Fernsehen

„Mensch Leute“ Seibersbach/Mainz. Im Rahmen der SWR-Sendereihe „Mensch Leute“ gibt es am Montag, 13. Juni, 18.15 bis 18.45 Uhr, ein weiteres Portrait über Landwirtschaftsmeister Hans-Willi Planz. Der Titel der Sendung lautet „Willi beinhart – Aufgeben geht gar nicht!“


SPORT

8. Juni 2016 | KW 23

Top-Ergebnisse

Gelungenes Wochenende für die Hassia U10

Ole Kauer holt den Titel bei den Rheinhessen-Meisterschaften

Meistertitel und Qualifikation zum Bundesligaturnier Büdesheim (red). Welch ein Wochenende für die U10 der Hassia: Nachdem am vorletzten Spieltag der SV Gonsenheim die Binger mit einigen U11-Spielern forderte (Endergebnis 2:0 für die Hassia), konnten die Jungs am vergangenen Samstag beim Auswärtsspiel gegen den SVW Mainz den ersten Platz vor dem TSV Schott Mainz und dem FSV Mainz 05 klarmachen. Auch der SVW berief einige U11-Spieler in den Kader. In einem sehr aggressiven (teils überharten) Spiel behielt die Hassia U10 die Oberhand und setzte sich verdient mit 5:1 durch. Damit ist den Jungs der erste Platz in der Meisterschaft vor dem letzten Spiel ge-

Ole Kauer bei der Siegerehrung. Bingen (red). Im zweitstärksten Teilnehmerfeld der 16 besten Turner aus den Turngauen Mainz, Alzey, Worms und Bingen konnte sich Ole Kauer vom TV Bingen souverän an die Spitze der Turner acht bis neun Jahre turnen. Mit mehr als sieben Punkten Vorsprung vor dem Zweitplazierten vom TV Stadecken-Elsheim musste er an den sechs Pflichtgeräten lediglich am Sprung den Gerätesieg an seinen Konkurrenten abgeben. Der Sieg in seiner Wettkampfklasse wurde mit dem obers-

Neue Binger Zeitung | 29

Foto: privat ten Podestplatz und dem Titel Rheinhessenmeister belohnt. In der gleichen Wettkampfklasse erzielten mit Platz vier und fünf, ebenfalls für den TV Bingen startend, Luca Lunkenheimer und Jannis Weiß gute Ergebnisse im ersten Drittel des Teilnehmerfeldes. Ihr Vereinskamerad Felix Wenz konnte im stärksten Teilnehmerfeld mit 20 Turnern der Wettkampfklasse Jungen zehn bis elf Jahre einen sehr guten dritten Platz und damit die Bronzemedaille erturnen.

gen den TSV Schott Mainz nicht mehr zu nehmen – und das ungeschlagen mit nur einem Unentschieden über die komplette Saison hinweg. Als wäre das nicht genug, ging es am darauffolgenden Sonntag in den Taunus zum Qualifikationsturnier für den Cortexpower-Cup. Ein 2:0 gegen den SV Hofheim, ein 0:0 gegen den Perspektivkader des Nachwuchsleistungszentrums aus Waiblingen, ein 2:0 gegen die TSG Nieder Erlenbach und ein 0:0 gegen SGK Bad Homburg. Es war eine gelungene Saison, die dem Trainerteam, der gesamten Elternschaft und natürlich an die Spieler für ganz viele be-

geisternde Momente und Highlights bei 23 Turnieren, 18 Testspielen und 16 Meisterschaftsspielen, tolle Siege, natürlich auch mal schmerzliche Niederlagen, zu verdanken ist. Gespielt wurde immer mit Mut, Herz, Spielfreude, Einsatz, enormer Trainingsbeteiligung und ganz viel Teamgeist.

Am Donnerstag, 9. Juni, 18 Uhr, spielt die U10 von Hassia Bingen das letzte Saisonspiel gegen den TSV Schott Mainz auf dem Kunstrasenplatz.

Binger Schützengesellschaft veranstaltete Sommerbiathlon Ohne Ski und Gewehr durch die Weinberge / Profis und Freizeitsportler hatten viel Spaß

„Just for fun“-Turnier Gute Laune auf der Tennisanlage Beim Sommerbiathlon verbleiben die Gewehre am Schießstand und werden beim Laufen nicht mitgenommen.

Die gutgelaunten Turnierteilnehmer. Ockenheim (red). Bei herrlichstem Wetter und bester Stimmung tummelten sich knapp 30 Mitglieder auf der Tennisanlage, darunter 20 Aktive beim „Just for fun“Doppelturnier. Sportwartin Judith Hassemer gelang es ganz offensichtlich zur Freude aller Teilnehmer, die Teams so zu mischen, dass bei den Spielen auch der der Spaßfaktor nicht zu kurz kam. So gab es reine Männer-Doppel, DamenDoppel und natürlich Mixed von Alt und Jung, die um die begehrten Punkte und Schleifchen kämpften, auch wenn zeitweise Makaronis zwischen den Zähnen klemmten oder Äpfelchen an den Ohren hingen – eben „Just for Fun“ war das Motto. Natürlich durfte auch der

Foto: privat Gaumen nicht vernachlässigt werden, hierfür sorgten die Mitglieder selbst durch mitgebrachte Kuchen und Salate – und da beim OTC der Chef noch selbst grillt, übernahm dies der Erste Vorsitzende Klaus Franz persönlich. Von 11 bis 17 Uhr jagten die OTC-ler dem gelben Ball hinterher und bis Anbruch der Dunkelheit dauerte die „Nachbearbeitung“ manches Matchs in geselliger Runde auf der Terrasse des Tennisheims. Wer Lust und Laune hat, das Tennisspielen und den OTC kennenzulernen, kann jeden Donnerstag zwischen 16.30 und 18 Uhr kostenlos reinschnuppern. Weitere Infos unter www.ockenheimer-tennisclub.de.

Zielsicher wird auf die Klappscheiben geschossen. Für jeden Fehlschuss ist eine Strafrunde zu laufen. Fotos: E. Daudistel Dietersheim (dd). Zum vierten Mal fand der 16. Sommerbiathlon der Binger Schützengesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Skiverband Rheinhessen auf der Dietersheimer Schießsportanlage statt. Wegen den unvorhersehbaren Wetterverhältnissen wurde das Schießen nach innen verlegt. In den vorangegangenen Jahren wurde im Binger Wald gelaufen und auf

dem Bogenplatz geschossen. Begeistert waren die Läufer von den Strecken auf den Wirtschaftswegen durch die Binger Weinberge. Der Wertungslauf zum Rahmen des Saar-Pfalz-Cups und der daran anschließende Jedermannslauf bot für die Fans des Biathlonsports viel Abwechslung. Im Gegensatz zu dem Winterbiathlon auf Skiern wird das Gewehr nicht

mitgeführt, sondern verbleibt am Schießstand. Geschossen wird im Stehen und Liegen. Fünf Schuss sind abzugeben und wie im Winter sind auch hier bei Fehlschüssen die Strafrunden zu laufen. Im Gegensatz zu den „Profis“ dürfen bei den Breitensportveranstaltungen die Gewehre aufgelegt werden. Auch die Klappscheiben haben einen größeren Durchmesser.


30 | Neue Binger Zeitung

KW 23 | 8. Juni 2016

Schnäppchen 11 Jahre Bingen

Deutschland im Fußballfieber

Jede Familienpizza Spezial + ein großer Italienischer Salat

bei diesem Angebot sind keine individuellen Belagänderungen möglich vom 10.6.2016-10.7.2016

12,50 $

06721-490333

ÖFFNUNGSZEITEN: Dienstag - Freitag: 11.30 - 14.00 Uhr Dienstag - Freitag: 17.00 - 22.00 Uhr Sa., So. & Feiertags: 17.00 - 22.00 Uhr

Berlin Straße 101 · 55411 Bingen-Büdesheim

Immobilien Nanni`s Nagel-Design

Ihre Zufriedenheit ist mir wichtig. Gelmodelage schon ab 30,- Euro in Bingen-Büdesheim. Terminvereinbarung ab 15 Uhr 0173 - 80 33 642

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944 - 36160

www.wm-aw.de (Fa.)

Stellenabgebote Zur Ergänzung des Stammpersonals zuverlässige Hilfe für Pflege- und Haushalt nach Bingen gesucht. Tel. 06721/16880 Suche Haushaltshilfe/Putzhilfe für meine Mutter nach Bgn.Dromersheim nach Absprache. Tel. 06727/892949

Suche persönliche Assistenz (m/w).

Frau mit körperlicher Behinderung sucht nette, offene Person für Hilfe im Haushalt, Freizeit und der Pflege. Biete eine Teilzeitstelle in Bad Kreuznach ab 50 Std./mtl. als Krankheits- und Urlaubsvertretung. Weitere Auskünfte unter Tel. 0176 - 97660590

Kaufangebote Hobby-Wohnwagen, m. Vordach, Bj. 1995, noch 1 Jahr TÜV zu verkaufen Tel. 06721/44849

DIE PURE LUST ZU LEBEN! Futura Bauhaus

Zahlr. winterh. Stauden ab 1€, div. Funkien, Herbstanemonen, Tag-/Fackellilien, Salomonsiegel je 3€; 10 Agapanthus je 9€, uvm., alles getopft. Tel. 06721/16363

Vorsprung durch Qualität! Jedes Kern-Haus erhält eine 5-Phasen-TÜVPrüfung für eine maximale Bauqualität!

Sonstiges Hallo A.F. aus Bingen, danke, dass Sie sich gemeldet haben, für die Wiederbeschaffung meines Schmuckes (3 Ringe) sowie die Ausweise u. Notizen aus meiner Geldbörse bezahle ich eine Belohnung. Tel. 06721/16880 Privater Flohmarkt: Alles von A-Z, am Samstag, 11.Juni 2016 von 11:00-16:00 Uhr, 55411 Bingen, Schmittstraße 37. Haushaltsauflösung-Flohmarkt in Langenlonsheim, Heumarkt 10 am Samstag. 11.06.2016 von 11:0016:00 Uhr

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0 info@neue-binger-zeitung.de

Mehr Infos unter: Tel.: 0 67 21 / 15 48 21 0 www.kern-haus-mainz.de

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Praxis-/Bürofläche

mit 100 qm, Erstbezug, modernster Standard mit Energiepass, Kü/WC/Aktenraum, individuelle Aufteilung möglich, 2 Auto-Stellplätze, Bezugsfertig ab 1.7.2016 Ortskern Ockenheim, mtl. 950,00 € + 200,00 € NK Tel. 0151-11337990

Möchten Sie Ihr Haus noch in diesem Jahr zu einem guten Preis verkaufen? Wir suchen Ein- und Zweifamilienhäuser, Bungalows bis 380.000,– €, sowie Bauplätze von Oberwesel bis Mainz, auch Reihenhäuser sind gefragt.

Rufen Sie uns sofort an!

Neues aus der Region

Besuch in der Partnergemeinde Gensinger waren zu Gast in Pierre-de-Bresse

Keine Maklerkosten für den Verkäufer! 37 Jahre Berufserfahrung sprechen für uns. Unsere Erfahrung – Ihre Sicherheit!!

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

Angebote Zu verm.: Grolsheim, 2 Zimmer in 2-er WG Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888 Rümmelsheim, renov. DG-Whg., 3 ZKB, ca. 65m², 5 km zur A61, ab sofort frei, 260€+NK80€+ HK80€ +2 MM KT Tel. 06725/5551

Freundschaftliche Gespräche in Frankreich. Gensingen (red). Von Pfingstsamstag bis Pfingstmontag war der Freundschaftskreis mit 25 Personen zu Gast bei ihren französischen Familien. Sie wurden von der Bürgermeisterin Claudette Jaillet und dem Vorsitzenden des französischen Freundschaftskreises Pierre Carlot herzlich begrüßt. Die mittlerweile engen freundschaftlichen Beziehungen, nicht nur zwischen den beiden Gemeinden, sondern auch auf persönlicher Ebene, wurden auch

von Bürgermeister Armin Brendel und dem Vorsitzenden des Gensinger Freundschaftskreises Klaus Hein hervorgehoben. Das von den französischen Freunden vorbereitete Wochenendprogramm beinhaltete Besuche der Käserei Pont du Navoy und des Diamanten- und Pfeiffenmuseums in Saint Claude, beides im Jura gelegen. Sonntagabend fand ein festliches Abendessen im Gemeindesaal von Pierre-de-Bresse statt, verbunden

Foto: privat mit musikalischen Vorstellungen und anschließendem Tanz. Nach dem schon traditionellen Gang über den Wochenmarkt am Montagmorgen traten die meisten die Rückfahrt an, andere blieben noch bei ihren französischen Freunden. Bei der Besprechung der Komitees wurde unter anderem eine Brieffreundschaft zwischen Schülern der École Lorieux und Schülern der Grundschule Gensingen in deutscher Sprache angeregt.

Seibersbach (b. Stromberg) 4 ZKB, sep. WC, Waschmaschinenr., 2 Abstellr., 10m Südbalk., 160m², Laminat + Fliesen, 600€+NK+KT, frei ab 01.09.16 Tel. 06724/6507 Warmsroth, Haus (Hofreite), 130m² Wfl., 4 ½ Zi, 2 Bäder, sep. HWR, Wintergarten, Balk. + Nebengebäude, Garten, Garage, ab sofort od. später zu verm., 900€+NK+KT Tel. 06724/6507 Stromberg, neu renov., 2 ZKB, 60m², UG, TGL-Fenster, Kü., DU, Keller zu verm. Tel. 06721/34789 (Bitte auf AB m. Rückruf-Tel.-Nr. sprechen)

Angebote Zu verk. von privat: Gepflegtes Reihenhaus in Bingen, zentrale, ruhige Lage, Bj. 1996, ca. 130m² Wfl., EBK, Sonnenterrasse., 2 PKW-Stellplätze, VHB 265.000€ (Preisreduzierung wg. Druckfehler in KW22) Chiffre 09/22/16-S Bgn.-Dromersheim, Ortsmitte, 3 ZKBB, Kellerr., PKW-Stellpl., KM 410€+NK+KT, frei ab 01.08.16 Tel. 0163/1310881 Rümmelsheim, App., ca. 30m², f. ältere Pers. in schöner, ruhier Lage m. DU/WC, Kochnische, Laminatbo., SAT-Anschl., PKWStellpl., Miete inkl. aller NK 290€+1 MM KT Tel. 06721/46577 Langenlonsheim; 1 Zi, Kü, Flur, Loggia, Abstellr., (a.W. teilmöbl.) 55m², KM 380€+NK60€+Energie Tel. 06721/41686 oder 0171/3440005 Bgn.-Sponsheim, 2 ZKB, 50m², gr. Terr., PKW-Stellpl-. 350€+NK+KT Tel. 06721/6839943 ab 16:30 h FeWo, Bgn.-Stadt f. Touristen u. Monteure geeignet, 2 Pers. Ab 60€, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880 Bgn.-Stadt, 2 Zi., Kü., DU, WC, möbl., preiswert an ruhige, alleinstehende Person zu verm. Tel. 06721/400450 Garagenplätze zu verm., Bingen-Innenstadt Zentrum, für Kleinwagen, Miete: mtl. 50€+NK+KT Tel. 0151/401 86439

Immobilenanzeige? Wir beraten Sie gerne

Telefon (06721) 91 92 -0 Fax (06721) 91 92 -17 anzeigen@ neue-binger-zeitung.de www.neue-bingerzeitung.de


8. Juni 2016 | KW 23

Neue Binger Zeitung | 31

Stellenanzeigen KFZ-Mechaniker/in auf 450,–€ Basis gesucht. Tageseinsatz 150,–€

Tel. 06721/4902585 Easy Cargoflex UG

Mithilfe f. Hund- und Naturliebhaber gesucht,

Grünschnitt, Streicharbeiten u. kleinere Reparaturen auf dem Gehöft. 1-3 Tage d. Woche od. halbtags m. PKW auf 450,– € Basis. Christel Marschall, Münchwald Tel.: 06706 - 6039

KRAFTFAHRER (M/W) mit Führerschein CE zur Auslieferung von Lebensmitteln für den Standort Bingen ab sofort in Teil-/Vollzeit oder als Aushilfe gesucht.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist bei der Stadt Bingen am Rhein die Stelle einer/eines Architektin / Architekten / Bauingenieur/in / Bauingenieurs als

Leiter/in des Amtes für Gebäudewirtschaft

Wir bieten leistungsgerechte Vergütung, effektive Einarbeitung, einen modernen Fuhrpark sowie Modulschulungen im Rahmen des BKrFQG. Ihr Ansprechpartner ist: René Marsch Tel.: 0170 8528 142 rene.marsch@pfenning-logistics.com www.pfenning-logistics.com

Als marktführendes Unternehmen produziert und vertreibt Amorim Cork Naturkorkverschlüsse für Wein, Sekt und Spirituosen weltweit. Für unsere Niederlassung in BingenKempten suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Buchhalter m/w für den Aufgabenbereich Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung, Mahnwesen und Zahlungsverkehr). Eine sukzessive Übernahme weiterer kaufmännischer Aufgaben ist erwünscht. Wir erwarten gute Kenntnisse in Englisch, Microsoft-Office und ggfs. in Navision. Wir bieten eine leistungsgerechte Entlohnung und eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem motivierten Team. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung - unter Nennung Ihrer Gehaltswünsche - an: (es erfolgt keine Rücksendung der Unterlagen) Amorim Cork Deutschland GmbH & Co. KG Am Ockenheimer Graben 38 55411 Bingen am Rhein Oder online unter: B. Fasske@amorim-Cork.de

in Vollzeit zu besetzen. Die vollständige Ausschreibung mit Informationen zum Aufgabengebiet und Anforderungsprofil finden Sie auf unserer Homepage unter http://www.bingen.de/rat-verwaltung/news Die Bewerbungsfrist endet am 25.06.2016. Für Fragen steht Ihnen die Personalabteilung (Tel. Nr. 06721/184703513_PFL_Stellenanzeige_Bingen_43_4c.indd 10.05.16 1 124 oder -334) gerne zur Verfügung. REINIGUNGSKRAFT GESUCHT Wir suchen ab sofort eine Reinigungskraft in Bingen, 2x wöchentl. à 2 Std. (Mo. und Do. oder Di. und Fr.) für die Verkaufs- und Sozialräume. Informationen und Bewerbungen unter 06721-41076 oder per E-Mail an: p.bergheim@ autoteile-bechtoldt.de Winkels Service GmbH sucht eine erfahrene Reinigungskraft auf Minijobbasis für Mo-Fr je 1 Stunde am Morgen zum Ockenheimer Graben in Bingen. Ihre Bewerbungen nehmen wir von 08:30 bis 16:30 Uhr unter 02131-12557918 entgegen.

Full-Service-Logistik-Unternehmen stellt ab sofort ein:

LKW-FAHRER/INNEN (KLASSE CE)

• gültige Fahrerlaubnis Klasse CE • gültige Fahrerkarte • alle benötigten Führerschein-Module sollen vorhanden sein • Erfahrung im Umgang mit Sattelzugmaschinen • Bereitschaft zur Arbeit im 3-Schichtbetrieb (Vollkonti) • auch als Aushilfe auf 450,- € Basis möglich (Bereitschaft zur Wochenendarbeit bevorzugt)

STAPLERFAHRER/INNEN

• gültiger Gabelstaplerschein • eine gültige G25-Untersuchung (muss nicht zwingend vorhanden sein, ein Bestehen dieser ist jedoch Voraussetzung) • Bereitschaft zur Arbeit im 2-Schichtbetrieb (Früh- und Spätschicht) mit Bereitschaft zur Samstagsarbeit oder • Bereitschaft zur Arbeit im 3-Schichtbetrieb (Vollkonti) Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Ihrer Gehaltsvorstellung an folgende Adresse: DEPOTPACK GmbH | Alexander-Bretz-Str. 4 | 55457 Gensingen oder per E-Mail an: bewerbung@depotpack.de

www.depotpack.de

Ihr Partner für maßgeschneiderte Logistik!

Zusteller/innen gesucht

für ein Teilgebiet von - Gau-Algesheim

- Münster-Sarmsheim - Sprendlingen

16:54

Wir suchen für unsere Kanzlei in Rüdesheim am Rhein ab sofort eine engagierte Rechtsanwaltsfachangestellte in Teilzeit für 4 Tage in der Woche oder auf selbständiger Basis. Wenn Sie Erfahrungen im Umgang mit RA-Micro mitbringen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, gerne per Mail. Anwaltskanzlei Mayer z.Hd. Herrn Rechtsanwalt Scharpf, LL.M. Grabenstraße 9, 65385 Rüdesheim am Rhein Telefon: 06722/49780, ra.dietmar-mayer@t-online.de

Die Ortsgemeinde Bubenheim sucht ab sofort für ihre zweigruppige Kindertagesstätte „Regenbogen“

EINE/N ERZIEHER/IN in Vollzeitbeschäftigung. Die Stelle ist zunächst für die Dauer des Mutterschutzes befristet bis zum 03. März 2017. Eine befristete Anschlussbeschäftigung als Elternzeitvertretung ist möglich. Wir bieten Ihnen u. a.: · ein offenes und kollegiales Team, · die Möglichkeit an der pädagogischen Konzeption mitzuwirken und die pädagogische Arbeit stets weiterzuentwickeln. Sie sind: · eine staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder haben eine andere vergleichbare pädagogische Ausbildung.

Interessiert? Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Frau Beilmann telefonisch ab 12 bis 16 Uhr unter Tel. 067219192-22

Sie passen besonders gut zu uns, wenn Sie: · die Fähigkeit haben, sich in ein bestehendes Team konstruktiv einzubringen, · die Bereitschaft zum flexiblen Einsatz innerhalb des Dienstplans und der Gruppenarbeit mitbringen, · eigenständig und verantwortungsvoll arbeiten, · Freude und Spaß an der Arbeit mit Kindern und einen wertschätzenden Umgang haben.

Neue Binger Zeitung i&w Verlags GmbH Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen info@neue-binger-zeitung.de

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst mit den zusätzlich abgeschlossenen Tarifverträgen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 20.06.2016 an die Ortsgemeinde Bubenheim, z. Hd. Herrn Ortsbürgermeister Siegbert Felzer, Hauptstraße 39, 55270 Bubenheim, gerne auch per E-Mail (kontakt@bubenheim.de).


1

6.700,– ,– –

1

1

4.000,–

Sie sparen S

12.450,–

Bei uns für

1

FORD TOURNEO CONNECT TITANIUM – TAGESZULASSUNG

5.225,–

26.950,–

Sie sparen

®2

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6Geschwindigkeitsl 63 kW (85 PS), 5-türig, USB-Anschluss, Kli5 regelanlage maanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

€für Bei uns

8.950,–

11 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den ge2 Der Notruf-Assistent benötigt einPreisempfehlung kompatibles Mobiltelefon, das sich nannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). den genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig).*UVP = Unverbindliche des Herstellers. zum Zeitpunkt derWortmarke Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraftsind stoffEigentum pumpe im der Fahrzeug ndet.Inhaber. Verfügbare Funkti2 Die Bluetooth® und Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG Inc. Andere Marken betreffbefi enden onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

Kraftstoff stoff verbrauch l/100 km nach VO715/2007 (EG) 715/2007 Kraft verbrauch (in (in l/100 km nach VO (EG) und VO (EG) und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten Fahrzeuge: 9,1 – außerorts 6,0 (innerorts), – 4,2 (außerorts), – 4,9 (kombi-Emissionen innerorts 6,4; 5,1; 5,7 kombiniert 5,6; CO6,8 2 niert); CO2-Emissionen: 159CO – 99-Effi g/km (kombiniert). ziens klasse B. 129 g/km (kombiniert), 2

Bei uns für

Bei uns für

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW 07/14, 11.0 (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 2 Sync , Klimaanlage, FGS u. v. m.

19.950,17.950,– 17.450,–

EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, KlimaanBei uns füru. v. m. lage, Radio/CD, FGS

Ford Tourneo Connect Titanium 205 L1; 1,0 l EcoBoost 74 kW (100 PS); 6-Gang Schaltgetriebe inkl. Start-Stopp-System, Frontantrieb; Farbe: Iridium-Schwarz * FORD MONDEO COOL&SOUND D FORD B-MAX TITANIUM F FORD FIESTA AMBIENTE : € 27.235 Mica; UVP

1

21.450,–

Sie sparen

Bei uns für

1

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), Sportvan, Navi, S t N i Vordersitze V d it beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

1

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

vorne & hinten

Sie sparen

USB Anschluss,  NULL Anzahlung Sie sparenMP3-fähig & Bluetooth Sie sparen S Panoramadach 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– 6.250,– , €7.285 Schiebetüren NULL Wartungskosten links und rechts FGS 5. Jahr bis 50.000 km Klimaautomatik beheizbare  NULL Garantiesorgen Frontscheibe & Scheiben 4 Jahre lang Park-Pilot-System waschdüsen

Sparen Sie jetzt:

Audiosystem mit AppLink, Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.

Zugelassen, aber Zugelassen, abernoch noch keinen Meter keinen Meter gefahren! gefahren! Die Ford Flatrate

Zugelassen, aber noch keinen Meter gefahren!

15.450 €

EZ 03/15, KM 16.150, KW 92, PS 125, Farbe Indic Blau Metallic, Vordersitze beheizbar, Außenspiegel elektr. anklappbar, Zusatzheizung, Bordcomputer, Park-PilotSystem vo. und hi., Isofix-Halterung, uvm.

Ford B-Max 1.0 EcoBoost Sync Edition

EZ 08/14, KM 19.950, KW 85, PS 115, Farbe Indic Blau Metallic, Start-StopSystem, Vordersitze beheizbar, ParkPilot-System hi., Klimaautomatik, Bordcomputer, Geschwindigkeitsregelanlage, Berganfahrassistent, uvm. 14.990 €

Ford Focus 1.6 TDCi DPF Titanium

EZ 09/12, KM 85.100, KW 85, PS 115, Farbe Polar Silber Metallic, Start-StopSystem, Ford Navi, Park-Pilot-System hi., Klima, Zusatzheizung, Vordersitze beheizbar, Bordcomputer, Seitenscheiben 12.250 € getönt, uvm.

Ford C-Max 1.6 TDCi DPF Champions Edition

9.450 €

EZ 07/09, KM 101.900, KW 90, PS 122, Farbe Silber Metallic, Xenon-Scheinwerfer, Park-Pilot-Abstandswarnung vo. und hi., Vordersitze beheizbar, Geschwindigkeitsregelanlage, Klimaautomatik, uvm.

1

26.950,–

1

1

6.700,– ,– –1

4.000,– 1

Sie sparen S

17.450,–

8.950,–

Wir tauschen unsere Vorführwagen

sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den geGilt für Privatkunden. Gilt für Ford Focus Ambiente 1,6-l-Ti-VCT-Benzinmotor 63 ein kWkompatibles (85 PS). Mobiltelefon, das sich 2 nannten Leistungen im Einzelpreis inkl.einen Überführungskosten (Modellabhängig). Der Notruf-Assistent benötigt zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraft stoffpumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funktionen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

11 Ergibt

Mainzer Str. 439 55411 Bingen Telefon 06721/9144-0

Auto Pieroth GmbH & Co. KG

2

Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VOVO (EG) 715/2007 und und VO (EG) Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach (EG) 715/2007 VO (EG) 692/2008 in der jeweils 692/2008 in der jeweils geltenden hier vorgestellten geltenden Fassung): Ford Focus:Fassung)der 8,3 (innerorts), 4,6 (außerorts), 5,9 (kombiniert); CO2Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombiEmissionen: 136 g/km159 (kombiniert). niert); CO -Emissionen: – 99 g/km (kombiniert).

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

17.950,–

Bei uns für

13.680,-

Bei uns für

Bei uns für

1

FORD FIESTA AMBIENTE EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

F FORD B-MAX TITANIUM EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW 07/14, 11.0 (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford Sync2, Klimaanlage, FGS u. v. m.

FORD MONDEO COOL&SOUND D Bei uns fürkW (120 PS), EZ: 11/14, 1.6 l 88 Turnier, € Bordcomputer, Klimaanlage, Radio/CD, FGS u. v. m.

Antiblockier-Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD), Berganfahrassistent, Bordcomputer, Fensterheber vorn, elektrisch, mit QuickdownSchaltung für Fahrerseite

FORD FOCUS AMBIENTE

5.225,– 1

Sie sparen

einfach weiter gedacht

12.450,–

FORD S-MAX BUSINESS FORD FOCUS AMBIENTE F E EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), Sportvan, Navi, Vordersitze 5-türig, USB-Anschluss, KliS t N i V d it 5 beheizbar, Sonnenschutzrollos, maanlage, Fensterheber vorne, FGS u. v. m. elektr. FGS u. v. m. Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Bei uns für Bei uns für

Typisch Ford:

21.450,–

Sie sparen €

Bei uns für

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

WirDiese präsentieren Neufahrzeuge und weitere Tageszulassungen auf Anfrage. sparen sparen Sie sparen S vonSieFORD undSieMAZDA 7.500 7.500,– 0 ,– 8.625,– 6.250,– , VW Passat Variant 1.4 TSI Trendline 18. - 20. Dezember 2008 EDEKA aktiv markt Wolst Gau-Algesheim

TOP GEBRAUCHTE

Kw 23 16  
Kw 23 16  
Advertisement