Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

23. Jahrgang · KW 22

Mittwoch, 30. Mai 2018

Terrassenholz Almendrillo FSC® Maße: 21x145x3.050 mm, genutet/franz. geriffelt

Dialysefahrten Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer VIPwww.fahrdienst-nagel.de Service Car Butler

6,95 €/lfm

Tel.: 0157· 0672182 - 993051 Mobil 90 30 50

uhlfahrten Antje Müller IMMOBILIEN afentransfer EFH mit ELW in Frei-Laubersheim utler

Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Vermittlung und Beratung

Günter Petry

90 30 50

319.100,– € Frei nach Absprache. Energiebedarfsausweis EnEV 168,30 kWh , Gas, Baujahr 1972 Bauvorhaben eines EFH in Bad Kreuznach-Nord

Projektiertes, freistehendes EFH in Bad KreuznachNord. 5 ZKBD, Gäste-WC, HWR, Abstellraum ca. 136 m² Wfl., Terrasse. Grdst. 296 m². Bezugsfertig Ende 2018/Anfang 2019. 2 Stellplätze 10.000,– € 449.000,– € oder 1 Garage 15.000,– € oder als geschlossenen Rohbau 326.000,– € Energieausweis in Berarbeitung

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 48 1206 •Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de •www.immobilien-am.de

COMPUTER, HARDWARE, SOFTWARE UND VOR ALLEM SERVICE FÜR BUSINESS UND PRIVAT

Rathausstraße 3 in Bingen

Bingen (red). Von Donnerstag, 31. Mai, bis Samstag, 2. Juni, laden neun Winzer und zwei Caterer zum 18. Mal zur „Nacht der Verführung“ – der romantischen Wein-Nacht auf den Rochusberg ein. Den Wein dort genießen wo er wächst – inmitten der Weinberge des Binger Rochusberges. Bei herrlicher Aussicht auf den Rhein und das rheinhessische Rebenmeer mit Freunden plaudern, die Seele baumeln lassen oder den Musikgruppen lauschen. Und wenn abends die Sonne untergeht und der Mond am Horizont aufgeht – tauchen hunderte

Flammschalen die Festwiese und die Wege dorthin in ein romantisches Licht. Das Wahrzeichen der Festwiese, der weithin sichtbare Nussbaum, erstrahlt in unterschiedlichen Farben, wie auch die rundherum erleuchteten Rebzeilen, zur blauen Stunde. Die Stände öffnen an allen drei Tagen um 18 Uhr, das jeweils vierstündige musikalische Programm startet immer um 20 Uhr. Ausreichend Parkplätze stehen am Rosengartenweg und in Richtung Rochuskapelle zur Verfügung. Ausschließlich Binger Winzer bieten das Beste aus ihren Kellern

und dazu gibt es die passenden rheinhessischen Speisen. Mit der dem Ambiente angepassten musikalischen Begleitung wird das Motto „Nacht der Verführung“ – ein rundum Wohlfühlerlebnis in Rheinhessen – erlebbar. Eine dezente Gesamtbeschallung des Festplatzes unterstreicht die verführerische und romantische Stimmung. Anstelle eines Eintritts gibt es ein Souvenirgläschen für nur 2,50 Euro. Mit dem Kauf leistet so jeder Besucher einen kleinen Beitrag zur Finanzierung des dreitägigen Festes mit Musikprogramm. Foto: M. Kämper

z

Energieausweis in Vorbereitung. Bezugsfertig 10/2018

KP: € 278.000,–

1.200 € Kaltmiete

www.remax.de/350391053-50

Büroräume, Gaustraße 6 146 m², 4 Büroräume + Nebenräume

900 € Kaltmiete

www.remax.de/350391053-51

Büroräume, Mainzer Straße 4

650 € Kaltmiete

RE/MAX Makler Kontor Peltzer-Immobilien GmbH

Rheinkai 18 · 55411 Bingen Tel. 06721-154830

KOOPERATIONSPARTNER DER

Neubau - Eigentumswohnung in kleiner Wohnanlage

Bingen, Mainzer Straße. 1. OG, rd. 100 m² Wfl., 2 Zimmer, moderner Grundriss mit offener Küche, 2 Bäder, HWR, Terrasse und Keller. Stellplatz optional € 5.000,–.

110 m², Verkaufsfläche + Nebenräume

www.remax.de/350391053-40

auf Seite 7

Main

Ladenlokal, Salzstaße 14,

108 m², 3 Büroräume + Nebenräume

GOLDANKAUF FEIN

Öffnungszeiten Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr, Sa. 10 - 14 Uhr

en

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

Attraktives Weinerlebnis in Rheinhessen mit Qualitätsversprechen

06721 949 230 20 I info@gaul.it I www.gaul.it

Bing

Schreinerei Innenausbau GmbH

Zur Wein-Verführung auf den Rochusberg

Ruhige Lage mit Fernblick! 4 Zimmer, Küche im Wintergarten, Bad, Gäste-WC, Abstellraum ca. 129 m² Wfl., 2 Zimmer, integrierte Küche, Duschbad ca. 56 m², Dachgeschoss ausgebaut, Balkon, Terrasse, Außenschwimmbad, Garage, Carport. Grdst. 834 m².

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Neubau Penthouse-Wohnung in kleiner Wohnanlage

ivd24immobilien.de Das Portal der Immobilienprofis.

Bingen, Mainzer Straße. 3. OG/DG, rd. 154 m² Wfl., 3 Zimmer, moderner Grundriss mit offener Küche, 2 TL-Bäder, HWR und Dachterrasse. Stellplatz optional € 5.000,–. Energieausweis in Vorbereitung. Bezugsfertig 10/2018

KP: € 480.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 22 | 30. Mai 2018

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mi. 30. Mai:

Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, 55411 Bingen, Tel. 06721-995100; Herz-Apotheke, Alzeyer Str. 23, 55457 Gensingen, Tel. 06727/894581 Do. 31. Mai:

Stephanus-Apotheke, Saarlandstr. 180, 55411 Bingen, Tel. 06721-44093; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, 55435 Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222 Fr. 1. Juni:

Hildegardis-Apotheke, Koblenzer Str. 8, 55411 Bingen, Tel. 06721-32863; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, 55437 Ockenheim, Tel. 06725933030 Sa. 2. Juni:

Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, 55411 Bingen, Tel. 06721-995100; Rochus-Vital-Apotheke im Globus, Binger Straße 29, 55457 Gensingen, Tel. 06727-89580 So. 3. Juni:

St. Barbara-Apotheke, Hochstr. 2, 55425 Waldalgesheim, Tel. 06721-34982 Mo. 4. Juni:

Basilika-Apotheke, Basilikastr. 26, 55411 Bingen, Tel. 06721-13023; Johannis-Apotheke, Langgasse 26, 55435 Gau-Algesheim, Tel. 06725-2228 Di. 5. Juni:

Blumenpark-Apotheke, Mainzer Str. 39, 55411 Bingen, Tel. 06721-16677; Flora-Apotheke, Naheweinstr. 76, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-1345 Mi. 6. Juni:

Adler-Apotheke, Speisemarkt 7, 55411 Bingen, Tel. 06721-14037; Rosen-Apotheke, Staatsstr. 6, 55442 Stromberg, Tel. 06724/592 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-91920, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@ neue-binger-zeitung.de Redaktionell verantwortlich: Bernadette Schier Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: VRM Druck GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 11 vom 01.01.2018

Kompetente und komplette Raumausstattung Tapezier- und Malerarbeiten, Fußboden - Gestaltung Wandbespannungen Sonnenschutz und Markisen über Gardinen nach Maß Bodenbelagsarbeiten: Teppichboden, PVC Jahre Kautschuk, Fertigparkett, Laminat und Kork Polsterarbeiten

20

Lassen Sie sich Inspirieren

Nasse Wände?

Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH Am Giener 18, 55268 Nieder-Olm

t 06136 - 9528461 oder 06721 - 187182

Wir für Sie

info@neue-binger-zeitung.de www.neue-binger-zeitung.de

www.www.isotec.de/rueger

Rhe 55424 Münster-Sa

Seit 25 Jahren in Münster-Sarmsheim

Fernseh-Frey TV - Hifi - Sat - Haushaltsgeräte Beratung – Verkauf – Service – Reparatur – Installation

Samsung / Panasonic / Loewe / LG / Grundig / Onkyo / Liebherr / Bosch / Siemens / Nivona ...

Ihr kompetenter Ansprechpartner vor Ort für:

Mainzer Straße 33 · 55411 Bingen Tel.: 06721/10610 direkt gegenüber der Sparkasse Rhein-Nahe Kostenlose Kundenparkplätze vor dem Haus

www.brillenshop-bingen.de

Flachbildschirme, Audio- und Videogeräte, Satelliten- und Kabelanlagen, Kundendienst und Service Kühlschränke, Kühl- Gefrierkombinationen, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Trockner, Kaffeeautomaten ….

Wir reparieren Ihre TV Geräte Reparaturen aller Fabrikate in eigener Fachwerkstatt: Flachbildschirme, Blu-ray-, DVD-, Video-, CD-Player, Rekorder, Surround-, Stereoanlagen, Receiver, Plattenspieler, Kaffeeautomaten ….

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 1400-1830 Uhr Sa. 1000-1400Uhr

Rheinstr. 93 · Münster-Sarmsheim

Telefon: 900-1300 Uhr - 0152/33598632 1400-1830Uhr - 06721/48974


BINGEN

30. Mai 2018 | KW 22

„Ein Termin, mit einem lachenden und einem weinenden Auge“

Neue Binger Zeitung | 3

Vorwort

OB Feser verabschiedet Dieter Glaab offiziell in den Ruhestand

Gruppenbild nach der kleinen Feierstunde: Dieter Glaab (vorne) mit Ehefrau Hanne, Oberbürgermeister Thomas Feser, Bürgermeister Ulrich Mönch, die Amtsleiter, Personalratsvertreter und Kollege. Foto: Stadt Bingen Bingen (red). „Heute geht eine Ära zu Ende, es ist ein Termin, den wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge begehen“, mit diesen Worten begrüßte Oberbürgermeister Thomas Feser die zahlreichen Anwesenden zur offiziellen Verabschiedung von Amtsleiter Dieter Glaab. 24 Jahre stand er dem Amt für Touristik, Veranstaltungsmanagement und Städtepartnerschaften vor, nun geht er in den wohlverdienten Ruhestand. „Wir alle wissen, dass Bingen eine Reise wert ist. Du hast diesen Gedanken auch in die Welt hinausgetragen und die Menschen davon überzeugt, wie schön es hier ist“, betonte Feser in seiner Laudatio. „Gemeinsam mit Deinem Team hast Du die passenden touristischen Konzepte und Angebote entwickelt, um Bin-

gen zu einem attraktiven Ziel zu machen und die Übernachtungszahlen zu steigern.“ Das Stadtoberhaupt hob hervor, wie gut sich Bingen in den letzten Jahren entwickelt hat. Ob Landesgartenschau, Sektfest, Nacht der Verführung, Bingen swingt, Rhein in Flammen oder Comedy Nights – Glaab habe dabei die Stadt immer mit ihrer einmaligen Lage am Zusammenschluss von vier Weinbaugebieten bestens präsentiert. „Und dabei hast Du es nicht versäumt, auch das dicke Brett der Qualitätssteigerung zu bohren“, so der Oberbürgermeister. Auch die stets gute Verbindung zu den Partnerstädten sei Glaab immer wichtig gewesen. Mit der Überreichung der Verabschiedungsurkunde gab Feser ihm die besten Wünsche für die Zukunft mit

auf den Weg. Weiteren Dank gab es von Hauptamtsleiterin Angelika Middelmann, Personalratsvorsitzendem Gerhard Trapp und der Geschäftsführerin Tal der Loreley, Claudia Schwarz. Die direkten Kollegen des Amts für Touristik, Veranstaltungsmanagement und Städtepartnerschaften hatten ihren „Chef“ bereits zuvor gebührend verabschiedet, überreichten ihm aber noch ein kleines Abschiedsgeschenk. Abschließend ergriff Dieter Glaab das Wort und dankte seinerseits für die guten Wünsche und die gute Zusammenarbeit. Es sei der schönste Beruf gewesen, den man sich vorstellen könnte, immer abwechslungsreich und nicht alltäglich. Es habe viele Momente gegeben, die unvergesslich blieben.

Info Restkarten für Comedy Nights

Bekannte Comedians strapazieren die Lachmuskeln Bingen (red). Von Mittwoch, 6., bis Sonntag, 10. Juni, darf in der Alten Wagenausbesserungshalle im Park am Mäuseturm wieder viel gelacht werden, wenn die Comedians Bodo Wartke, Rick Kavanian / Henni Nachtsheim und Springmaus, für beste Unterhaltung sorgen. Wenn Lars Reichow, Luise Kinseher und Maxi Gstettenbauer vor der traumhaften Kulisse des Binger Mäuseturms einen weiteren Höhepunkt bieten. Den Abschluss der Comedy Nights bil-

den Bodo Bach, Marco Rima und Margie Kinsky. Für die drei Veranstaltungen sind noch Restkarten für 18, 22 und 25 Euro verfügbar. Erstmalig starten die Binger Comedy Nights am Mittwoch, 6. Juni, mit dem Tag der Talente, mit dabei sind Thomas Becker, Andreas Bockius, Frank Brunswig und Christian Schier. Die vier stehen für Witz und Schlagfertigkeit. Sie verfügen über das spezielle HumorGen, das an Fastnacht auf die Bühne drängt. Und sie zeigen jetzt in

Bingen, dass sie das Zeug zu mehr haben, dass sie tolle Fastnachter sind, dass aber auch viel Comedy-Talent in ihnen steckt. Thomas Becker, Andreas Bockius, Frank Brunswig und Christian Schier sind feste Größen in der Mainzer Fastnacht. Für den Tag der Talente gibt es Karten zu 13 und 15 Euro. Tickets gibt es in der Tourist-Information Bingen, Rheinkai 21, Tel. 06721-184-206 oder -205, online www.adticket.de.

Aus dem Polizeibericht Kind verletzt Weiler (ots). Ein 10-jähriger Junge befuhr am Montag, gegen 16.15 Uhr, mit seinem Fahrrad die Hildegardisstraße in Richtung Stromberger Straße. In Höhe Anwesen Nummer 1 wurde das Kind von einem silberfarbenen PKW überholt und dabei touchiert. Das Kind stürzte und wurde leicht verletzt. Der Fahrer des PKW entfernte sich

unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 06721-9050. Raub Bingen (ots). Ein Mitarbeiter eines Security-Dienstes, eingesetzt im Park am Mäuseturm, traf am Freitag in Höhe des NH-Hotels auf drei männlichen Personen. Eine Person zog ein Messer und for-

derte die Herausgabe von Geld. Der Geschädigte setzte sein Pfefferspray ein, woraufhin alle drei Personen die Flucht ergriffen. Zu den Personen wurde seitens des Geschädigten ausgeführt, dass alle dunkel gekleidet waren und eine Person weiße Turnschuhe trug. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 067219050.

Liebe Leser und Leserinnen, heute nutze ich diesen Platz, um mich zum Thema DatenschutzGrundverordnung zu äußern. Private personenbezogene Daten sind das neue Gold, Werbung lässt sich – scheinbar – vorliebengetreu platzieren, der Kunde manipulieren. Dem lukrativen und florierenden Handel mit persönlichen Daten versucht die Politik mit der Datenschutzverordnung Einhalt zu gebieten. Das Thema hat bei kleinen und mittelständischen Unternehmen für einigen Wirbel gesorgt, weil die Europäische Union zum Schutz der Verbraucher vor übergriffigen Datensammlern wie Amazon, Facebook und Ebay so hohe Geldstrafen angedroht hat, dass kleinen und mittelständischen Firmen der Atem stockte. Drastische Strafen sind sicher notwendig, sonst bleibt die Verordnung zahnlos. Dass die Politik viele anständige Unternehmen unter Druck setzt, ist aber ärgerlich. Ja, ich finde, es ist eine Frage des Anstands, wie ein Unternehmen mit Informationen über seine Kunden, Nutzer oder Leser

umgeht. Das ist wie im Privaten: Es gehört sich nicht, Informationen, die einem anvertraut wurden, leichtfertig weiterzugeben. Der Philosophie der Geschäftsführung der Neuen Binger Zeitung widerspricht es ganz grundsätzlich, mit den Daten, die wir über unsere Geschäftsbeziehungen oder durch Gewinnspiele und Verlosungen bekommen, Geschäfte zu machen. Wir sind ein Anzeigenblatt, das sich über den Verkauf von Werbeplatz finanziert. Wir sind ein Informationsblatt, das diese Werbefläche so attraktiv macht. Ich finde es übrigens ebenso unanständig, in der Zeitung Gewinnspiele anzubieten, um an möglichst viele Leserdaten zu kommen, diese dann weiter zu nutzen oder zu verkaufen. Ferner stoßen mir Gewinnspiele auf, bei denen der Teilnehmer eine Telefonnummer anrufen muss, die ihn einen bestimmten Betrag kostet und ordentlich Geld in die Kassen des Unternehmens spült. Und schließlich halte ich es für widersprüchlich, als Vertreter der Presse das Gebaren von Amazon mit ihrer Datenspeichermaschine Alexa oder Apple mit seinem Datenschwamm iPhone zu kritisieren und selbst nicht sauber zu arbeiten. Eingangs setzte ich die Behauptung „Personendaten sind das neue Gold“. Ich hoffe, dass sich dieser Trend bald überholt. Für jede Art von Beziehung, ob privat oder geschäftlich, sollte die wertvollste Währung Vertrauen sein. Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Bingen Immer mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr: Wochenmarkt auf dem Speisemarkt in der Innenstadt. Jeweils samstags bis Oktober, 10.30 Uhr, öffentliche Stadtführungen, Treffpunkt: Tourist-Information, Rheinkai 21, Bingen. Mi 9. Mai - So 10. Juni, Wieder R(h)einschauen - die schönsten Erinnerungen, Foyer des Heilig-Geist-Hospitals, Kapuzinerstraße 15 - 17, Bingen. Do 31. Mai - Sa 2. Juni, Nacht der Verführung, Rochusberg, Büdesheim. Sa 2. - So 3. Juni, 10 - 16 Uhr, Kranführerschein, VHS, Kulturzentrum, Freidhof 11, Bingen. So 3. Juni, 15 - 16.30 Uhr, Kulturhistorische Führung „Wo früher Gleise lagen“, Stellwerk Mensch|Natur|Technik, Park am Mäuseturm, Bingen. So 3. Juni, 12 - 18 Uhr, Internationales Begegnungsfest, Kulturzentrum, Am Freidhof, Bingen. Di 5. Juni, 16 - 16.45 Uhr, Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren, Stadtbibliothek, Mainzer Str. 11, Bingen.

Region Do 31. Mai, 19 Uhr. Frühjahrskonzert KKM, Eintritt frei, Kath. Kirche, Hauptstraße, Rümmelsheim. Sa 2. - So 3. Juni, 11 - 18 Uhr, WeinWanderWochenende, Weinwanderweg Waldstraße, Langenlonsheim.


KULTUR

4 | Neue Binger Zeitung

Maharaj Trio auf der Binger Bühne

KW 22 | 30. Mai 2018

Einblick in Kultur und Geschichte Welterbetag im Museum am Strom

Musiker sind in Indien vor 30 Millionen Menschen aufgetreten

Alte Lithographiepresse.

Bingen (red). Die phantastischen Musiker von Maharaj Trio treten am Samstag, 2 Juni, 20 Uhr, in der Binger Bühne auf. Das Trio besteht aus Vikash Maraharaj (Sarod) und seinen Söhnen Prabhash Maharaj (Tabla) und Abishek Maharaj (Sitar). Sie kommen aus Varanasi, der heiligen Stadt Indiens am Ganges, und machen mit großer Freude und Lebendigkeit eine Musik, die Tausende von Jahren zurückreicht. Die Musiker verstehen es auf unnachahmliche Weise diese Tradition ins Hier und Jetzt zu holen. Jeder für sich ist ein Virtuose an seinem Instrument – gemeinsam sind Maharaj Trio ein Klang-

körper, der Spielfreude und Spiritualität atmet. Die dynamische Beziehung zwischen Musikern und Publikum erzeugt jedes Mal eine neue, unvergessliche Erfahrung. Prabhash Maharaj wurde jetzt zum 4. Mal in Folge von Publikum und Kritik zum besten Tablaspieler Indiens gewählt. Beim indischen Kumbh Mela Fest spielten sie vor 30 Millionen Zuhörern. Foto: Veranstalter Eintritt 15 €, ermäßigt 12 €; U-27: 7 €. Karten im VVK bei Bücher Schweikhard und auf www.ticketregional.de

Heiterkeit und Niedertracht in der Kirche Kirche 4.0 mit Kabarettistinnen

Bingen (red). In „Kirche 4.0“ erlebt man die beiden Kabarettistinnen Ute Niedermeyer und Antonia Jacob auf modernstem Niveau. Schließlich muss sich die Kirche den Herausforderungen der heutigen modernen Medien stellen. Die Evangelische Johanneskirche freut sich, am Freitag, 8. Juni, 19:30 Uhr, zu dieser kabarettistischen Standortbestimmung in die Evangelische Johanneskirche,

Mainzer Str. 44, einzuladen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Sanierung der Kirche, um sie den modernen Kommunikationsanforderungen anzupassen, wird gebeten. Foto: Veranstalter Weitere Informationen gibt es im Gemeindebüro, Tel. 06721-14171, E-Mail info@bingen-evangelisch.de, oder auf der Homepage: www.bingen-evangelisch.de.

Bingen (red). Bei freiem Eintritt erhalten die Besucher des Museums am Strom zum Welterbetag am Sonntag, 3. Juni, im Rahmen einer öffentlichen Führung, 11.15 – 12.15 Uhr, durch die Rheinromantikabteilung des Museums einen lebendigen Eindruck von Kultur und Geschichte des Rheins sowie Einblicke in die künstlerische Auseinandersetzung der Romantiker mit den Schönheiten der Rheinlandschaft. Zudem wird die Lebenswelt

Foto: Museum des ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts durch anschauliche Exponate lebendig. Inszenierte Räume mit Originalmobiliar zeigen die sich entwickelnde bürgerliche Kultur, in der der Salon in den Bürgerhäusern eine wichtige Rolle spielte. Dieser wurde Ort der Gespräche über Literatur, Kunst, Politik, Wissenschaft und Musik. Der Nachmittag steht dann ganz im Zeichen der umfangreichen Sammlung künstle-

rischer Druckgrafik, die den Mittelpunkt der Rheinromantik-Ausstellung des Hauses bildet. Anhand einer Druckvorführung für Groß und Klein zeigt die Künstlerin Friederike Groß zwischen 14 und 17 Uhr plastisch die Technik der Radierung, einer speziellen Form des Tiefdrucks, die schon von großen Meistern wie Dürer oder Rembrandt angewandt wurde. Als Vervielfältigungsverfahren begünstigte sie die Verbreitung von Motiven und Bildern. So wurden in der Zeit der Romantik auch Abdrucke mit Rheinansichten als Andenken verkauft, welche die Gegend weithin bekannt gemacht haben. Bei einer speziellen, auf die Thematik der Druckgrafik ausgerichteten Führung von 15 - 16 Uhr, werden ausgewählte Beispiele romantischer Ansichten der Stadt Bingen und der Rheinlandschaft eindrucksvoll präsentiert. Neben der Radierkunst spielt hier auch die Lithographie eine Rolle, ein reproduktives, massenwirksames Medium, durch das im 19. Jahrhundert ohne Qualitätsverlust hohe und billigere Auflagen erzielt werden konnten.

Bingen swingt musikalisch und sportlich Überraschungen, Spaß und Aufregendes stehen auf dem Programm Bingen (red). Wenn in diesem Jahr das Festival BINGEN SWINGT „angepfiffen“ wird, ist die Fußball-WM schon im vollen Gange. Erste Paarungen sind gelaufen, erste emotionale Höhenflüge oder vielleicht auch Talfahrten erlebt und doch überwiegt eine ganz eigene, ansteckende Feierstimmung das internationale Ereignis. Eine ganz besondere Herausforderung für ein Festival, auch in diesem Kontext musikalischen den richtigen Ton zu treffen. Den traditionellen Auftakt am Samstag macht das RiverboatShuffle. Entspannt beginnt der Tag mit einer musikalischen Bootsfahrt entlang des Rheins und mit wunderbarem Blick auf das UNESCOWelterbe Oberes Mittelrheintal. Da lehnt man sich gern bequem zurück und lässt sich vom Christian Christl Vintage Blues Quartett in die frühen 1920er Jahre entführen. Ebenfalls und sprichwörtlich mit „im Boot“ ist Hennings Wolter’s Sum-

mertime Swing und hat geschmackvollen Interpretationen von Evergreens und Standards aus mehreren Jahrzehnten Musikgeschichte im Gepäck. Wer lieber an Land bleibt, den erwartet ein nicht minder aufregendes Programm! Bereits am Festival-Freitag gibt es mit der vierköpfigen Band M.E.A.N. eine unlautere Mischung aus Jazz, Punk, Rock, Ska und bayerischer Blasmusik zu entdecken. Weiter geht’s am Freitag mit den acht Vollblutmusikern der Formation Soul D. Vision auf der Burg Klopp. Funky Rhythmen, knackige Bläsersätze, treibende Grooves und dazu die Powerstimme der charmanten Sängerin Dunja Koppenhöfer alias „Dolores“. Ein weiteres Highlight am Freitag ist die Sängerin Pat Appleton. Sie ist die Stimme von DePhazz, hat aber auch wunderbare eigene Produktionen, die von den Kritikern und Fans gleichermaßen mit

Lobeshymnen überschüttet werden. Über dem Festival-Samstag steht in großen Lettern „Fußball WM“ – aber auch die Musik kommt in keinster Weise zu kurz. Die KultBand Komm’mit Mann!s präsentiert Soul vom Feinsten. Der Soul-Hype ist vorprogrammiert und wird zu einem musikalischen Fest, das gleich nach dem public viewing auf dem Speisemarkt von der Jazzkantine weiter gefeiert wird. Die 10-köpfige Besetzung hat sich zur Aufgabe gemacht, die vermeintlichen Grenzen zwischen HipHop und Jazz schlichtweg über den Haufen zu werfen und mit einer ordentlichen Portion Soul und Funk zu würzen. Foto: Veranstalter Tickets: Erhältlich an allen Einlassstellen auf dem Festivalgelände, buchbar über Tourist-Information und über adticket.de (zzgl. 10 % VVk + € 1,20 Systemgebühr).


... wir vermitteln Ihre Immobilie! ... Ihre ... wir wir vermitteln Ihre Immobilie! Immobilie! SIEvermitteln MÖCHTEN

BINGEN, ROCHUSBERG

IHRE IMMOBILIE SCHÖN GESCHNITTENE BINGEN-SPONSHEIM BINGEN-ROCHUSBERG HORRWEILER VERKAUFEN? 3BINGEN-BÜDESHEIM ZKB-WOHNUNG GROSSE DHH MIT ELW SANIERTE STILALTBAUVILLA INGESCHÄFTSHAUS RUHIGER LAGE!

IN ZENTRALER LAGE

Seit RHEINBLICK vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und NIEDRIGENERGIEHAUS MIT Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigen-

... Bingen tumswohnungen. ... wir wir machen machen Bingen schöner! schöner!

IN FELDRANDLAGE

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, begleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, bereiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich zum Notar.

Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen Auch bei der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen eigenen Garteanteil sowie über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. gerne beratend und kompetent zur Seite. Kaufpreis: 189.000,– Das moderne Doppelhaus wurde im Jahr 1991 auf einem EUR ca. 495 m² Die traumhaft gelegene Villa wurde im Jahr 1934 auf einem ca. 1.318 m²

großem Grundstück errichtet und nach WEG geteilt. Die hier zum Verkauf großem Grundstück in bester Lage auf dem Binger Rochusberg errichtet Dieses Objekt mit verfügt 2 Gaststätten undGesamtwohnfläche 2 Wohnungen befinvon det ca. sich293 in dem Dieses Holzständerbauweise (Zimmereiqualität) erbaute Einfamilienhaus stehende Einheit über eine m², und im in Jahr 2016/2017 vollständig saniert. Mit einer Gesamtwohnfläche verteilt aufBinger die Haupteinheit von EG Die bis bei DGden mit Gewerbeeinheiten ca. 226 m² und die Einlievon ca. m² verteilt 5 Zimmer diese besondere Immobilie beliebten Vorort Büdesheim. sind seit wird Sie 192 begeistern. Mit auf insgesamt ca. bietet 190 m² Wohn fläche verteilt auf 8 gerwohnung im UG mit ca. 67 m². PKWs finden in der Garage (mit Zugang Platz für jede Wohn-/Lebenssituation. 1984 bzw. 2002 an Gastronomiebetriebe vermietet. Insgesamt verfügt das Zimmer, Ankleide, eine große Küche, 2 Bäder und ein Gäste-WC bietet dieses zum und dem Außenstellplatz davor Platz.„Wirbeträgt „WirGartenbereich) haben unser Einfamilienhaus in Büdeswollten einfach den dem Grundstück Verkauf unserer EigentumswohObjekt über eine Fläche von ca. 500 m². Die Jahressollmiete EUR im einmal Jahr 2006 auf Marktwert einem ca. 870 „Bei m² großen errichtete Objekt, Kaufpreis: € 440.000.– Kaufpreis: € 820.000.– 24.000,– netto. Kaufpreis: EUR 291.000,– genügend Raum für die ganze Familie. Kaufpreis: EUR Herr 417.000,– heim von Jan Rickel91Immobilien in Bingen wissen, um96,75 nung in Bingen hat sich Dahlhaus um Endenergieverbrauch: kWh/(m²*a)verkaufen unserer Immobilie Energiebedarfskennwert: kWh/(m²*a)

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN.

lassen, und waren mit der Betreuung durch JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 zufrieden.“ Herrn Dahlhaus rundum

dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. bilien sehr geholfen. Deshalb haben wirBestandskunden Jan Frau Schreiber, Super Rheinblick – Wohnen amund Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Aufgrund Verkäufe der weiterhinmit starken Nachfrage suchen wir für unsere ständig neue Objekte in Herr Waldalgesheim AufRitter, ca. zahlreicher 94 Büdesheim m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität Dachschräge und großem Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Rickel Immobilien jetzt auch Auftrag erAufgrund zahlreicher Verkäufe und der weiterhin starken Nachfrage suchen wir den für Bestandskunden neue Objektebis in Bingen und Umgebung. Wir finden den passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von derunsere ersten Besichtigung, über ständig die Objektbewertung Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGteilt, unser Haus zu verkaufen.“ Bingen und Umgebung. nden kompetent den passenden für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über diesind Objektbewertung bis zum Notartermin stehen Wir wir fiIhnen undKäufer vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe für uns genauso

SIE IMMOBILIE VERKAUFEN? PROVISIONSFREIE VERMARKTUNG DEN VERKÄUFER! SIE MÖCHTEN MÖCHTEN IHRE IHRE IMMOBILIEFÜR VERKAUFEN? Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OG-

Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster zumEbene. Notartermin stehen IhnenKüche, kompetent und vertrauenswürdig selbstverständlich wie einewir persönliche und individuelle Betreuung. Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Abstellraum und Balkon auf höchster zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Herr Mück, Ebene – traumhaft schöner Blick! EURBingen 309.000,– selbstverständlich eine Blick! persönliche und individuelle Betreuung. Ebene – traumhaftwie schöner EUR 309.000,–

•• • Einfamilienhäuser AUSSTATTUNG •• Mehrfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG • Mehrfamilienhäuser ■ hochwertige Bodenbeläge •• Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ Fußbodenheizung • Eigentumswohnungen •• Grundstücke ■ Fußbodenheizung ■ sehr schönes Bad-Design Grundstücke • Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

KT UNTER TA

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

KON

WIRSUCHEN SUCHEN WIR WIR SUCHEN FÜR FÜRUNSERE UNSEREKUNDEN: KUNDEN: FÜR UNSERE KUNDEN:

IHR ANSPRECHPARTNER: IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR Jens Dahlhaus

JensDahlhaus Dahlhaus Jens Jens JensDahlhaus Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Jan JanImmobilien Rickel Immobilien Tel.Rickel 06721-4919847 Jan Immobilien FaxRickel 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger & Co. KGWolfskaut An GmbH der Wolfskaut 3 An der 3 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG 3 Jan Rickel Immobilien An derWolfskaut Wolfskaut An der 3 55411AnBingen am Rhein 55411 Bingen der Wolfskaut 3 am Rhein 55411 am Rhein 55411 Bingen Bingen am Rhein www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

L. TE

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + Terrassenbereich. Einfamilienhäuser Terrassenbereich. Einfamilienhäuser

06721 4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

  00 67 67 21-49 21-49 198 198 47 47

QUALITÄT WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UNDVERBINDET. AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE FOLGENDE PARTNER: PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FÜRUMUMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER:


BINGEN

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Tumorsprechstunde Am Donnerstag, 7. Juni, 9 bis 11 Uhr, findet im Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25, die Tumorsprechstunde mit Information, Beratung und Begleitung für krebskranke Menschen und deren Angehörige statt. Anmeldung unter Tel. 06131-9207079 oder 061319201609 (Tumorzentrum Mainz).

Radverkehr Die Grünen laden alle Interessierten zur Vorstellung der Maßnahmen im Radverkehr der kommenden Jahre in das Café Heimat N°5 am 4. Juni, 19.30 Uhr, ein.

Anonyme Alkoholiker Büdesheim. Die Gruppe der Anonymen Alkoholiker (AA) und die Gruppe der Angehörigen (Al/ Anon) feiern Geburtstag; sie werden 40 Jahre alt. Das Jubiläum möchten die Gruppen am Samstag, 2. Juni, 13 Uhr, unter dem Motto „Alkoholismus - eine Familienkrankheit“ im Gemeindehaus der Christuskirche, Drommersheimer Chaussee 1, feiern.

Rückenkurs Am Freitag, 1. Juni, startet die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim einen neuen Kurs „Alles, was deinem Rücken gut tut“, jeweils freitags von 18 bis 19 Uhr im Spiegelraum der Grundschule „An der Burg Klopp“. Kosten 40 €, Anmeldung: Ute Christmann, Tel. 016094809489.

Sprechstunde Die nächste Sprechstunde für pflegende Angehörige findet am Montag, 4. Juni, 14.30 bis 16 Uhr, in der Geriatrischen Tagesstätte, Fruchtmarkt 6, statt (Eingang -Glastür- an der Rückseite des Gebäudes, Rheinstr. 6).

Rundgefragt: 5. Binger Firmenlauf Bingen (sh). Nach vier erfolgreichen Veranstaltungen geht der Binger Firmenlauf nun in die 5. Runde. Die 5 km-lange Strecke führt auch in diesem Jahr wieder

am Rheinufer entlang, Start und Ziel ist der Park am Mäuseturm. In diesem einzigartigen Ambiente kann man gemeinsam mit Kol-

Die Vorhanglosen Büdesheim. Die Theater-AG „Die Vorhanglosen“ der Rochus-Realschule plus zeigt am Donnerstag, 7. Juni, und Freitag, 8.Juni, jeweils um 19.30 Uhr in der Aula die Komödie „Der eingebildete Kranke“. Der Eintritt ist an beiden Abenden frei und für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein.

legen laufen, schwitzen und den sportlichen Erfolg genießen. Dabei geht es nicht um Zeiten und Leistungen, sondern um das gemeinsame Aktiv-Sein und die

Förderung des Miteinanders in den Firmen. Die Neue Binger Zeitung hat beim Organisationsteam und Läufern rundgefragt. Fotos: privat

Heidrun Sachse-Chladek, LC Bingen e.V. 2014 hat Herr Werner Johe, der damalige 1. Vorsitzende des Freundeskreis Park am Mäuseturm, beim LC Bingen e.V. nachgefragt, ob er den sportlichen Teil eines Firmenlaufs organisatorisch unterstützt. Die Organisation übernahm ein Team aus dem Kreis der heutigen Sponsoren, die die Idee eines Firmenlaufs in Bingen teilen. Von anfänglich 300 Läufern ist die Teilnehmerzahl auf 1300 gestiegen, was zeigt, dass dieser Lauf am Rheinufer in einer der schönsten Gegenden Deutschlands für die Firmenteams eine willkommene Veranstaltung im Arbeitsalltag ist.

Andreas Steeg, Freundeskreis – Park am Mäuseturm e.V.: Der Binger Firmenlauf wurde auf Initiative des Freundeskreis Park am Mäuseturm e.V. ins Leben gerufen. Die Idee war und ist, den Park und die Rheinanlagen auch bei Nicht-Bingern bekannter zu machen. Der LC Bingen hat uns von Anfang an beim sportlichen Teil unterstützt. Wir konzentrieren uns jedoch mittlerweile auf die Förderung von Veranstaltungen im Park. Eigene Veranstaltungen führen wir aufgrund der Helfersituation nur noch sehr eingeschränkt aus. Der Firmenlauf ist ab diesem Jahr dauerhaft in der Verantwortung des LC. Das Organisationsteam ist eine tolle Truppe, es macht unheimlich viel Spaß und ich engagiere mich gerne, egal unter welcher Ägide.

Roman Brendler Ich bin bereits im dritten Jahr im Organisationsteam, die Zusammenarbeit ist wirklich toll. Mir persönlich ist es sehr wichtig, dass wir diese Veranstaltung im Sinne des Erfinders des Firmenlaufs, Werner Johe, weiterführen. Ich glaube unsere Region hat unglaubliches Potential, das sollte viel mehr geschätzt werden, schließlich machen andere Leute sogar bei uns Urlaub. Die Kulisse des Firmenlaufs ist wirklich einzigartig und der Spaß steht bei uns im Vordergrund, für sportlich ambitionierte Läufer gibt es den Stadtlauf.

Eric Sirtl Ich trainiere mit der Laufgruppe „Kirche in Bewegung“, denn es ist mir ein Anliegen, dass auch Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Einschränkung beim Firmenlauf vertreten sind. Vor 20 Jahren habe ich die Diagnose „Morbus Parkinson“ bekommen, seitdem kämpfe ich mit den schwankenden Gehstörungen. Die Krankheit bringt es mit sich, dass ich manchmal ein paar Stunden kaum einen Fuß vor den anderen setzen kann, dann wieder ganz normal laufe. Das Training ist für mich oft mühselig, bei vielen Volksläufen konnte ich gar nicht an den Start gehen, und oft haben die Mitmenschen wenig Verständnis für das Auf und Ab. Doch ich möchte mit meiner Teilnahme anderen Patienten Mut machen.

Kurz und knapp

VdK Bingen/Sprendlingen. Am Freitag, 8. Juni, 18 Uhr, findet der Stammtisch des VdL Ortsverbandes im Hessenhaus, Hitchinstr. 32, statt. Für die Busfahrt zur Landesgartenschau am 9. Juni in Bad Schwalbach sind noch Plätze frei. Anmeldung: Tel. 06725-307773.

KW 22 | 30. Mai 2018

Anmeldeschluss: Sonntag, 4. Juni. Nachmeldungen (bis zur Erreichung des Teilnehmerlimits) bis 1 Stunde vor dem Start möglich. Start: 18 Uhr 2 Gruppen: Läufer und (Nordic) Walker Startgebühr: 13 €, zzgl. 2,- € bei Nachmeldungen, ein Teil der Startgebühren wird für karitative Zwecke gespendet. Ausgabe der Startunterlagen: ab 15 Uhr in der Wagenausbesserungshalle. Musikalisches Rahmen- und Aufwärmprogramm ab 16.30 Uhr bis ca. 21 Uhr Attraktive Preise für schnellste/n Läufer/in und originellste Firmendarstellung. Unter dem Motto „Die Jugend läuft mit“: Prämierung der größten AZUBI-Gruppe. After-Run Party mit Siegerehrung. Mitmachen und ab sofort anmelden unter www.br-timing.de (unter Veranstaltungen) Selbsthilfegruppe für Parkinson-Patienten Rheinböllen Kontakt über Eric Sirtl, Tel. 06724-2010204


Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33 55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

gültig vom 02.06. bis 08.06.2018

Schweineschnitzel aus der Oberschale, mager und zart Schwenksteaks vom Schweinekamm, grillfertig eingelegt Schweinebauchscheiben pikant gewürzt zum Grillen Putensteaks mit einer Currynote gewürzt Rib-Eye-Steak vom Jungbullen, gut marmoriert Kräuterbratwürstchen im zarten Saitling Grillbratwürstchen* mittelgrob gebrüht Fleischwurst* bei freiwilliger Qualitätskontrolle GOLD prämiert Gemischtes Hackfleisch für die schnelle Küche

FORSTHAUS

100 g .................1,09 € 100 g .................1,09 € 100 g .................0,69 € 100 g .................1,49 € 100 g .................1,99 € 100 g .................1,19 € 100 g .................0,99 € 100 g .................0,89 € 100 g .................0,84 €

HEILIGKREUZ

you can Eat“ für am nur € 15,90 Wir feiern„All 1-jähriges, 10. Juni 2018

Ab dem 22.03.2018 ist jeder Donnerstag „Spare Ribs Day“ Beginn: 11 Uhr, mit Musik und Tanz Mit Kartoffelecken und Krautsalat mit den„Oldies Nur Waldalgesheim“ unter telefonischer Reservierung! Heilig-Kreuz-Weg 8 • 55411 Bingen und 100 l Freibier von

06721 • 400 38 28 / info@forsthaus-heiligkreuz.com Heilig-Kreuz-Weg 8 • 55411 Bingen www.forsthaus-heiligkreuz.com

06721 • 400 38 28 / info@forsthaus-heiligkreuz.com www.forsthaus-heiligkreuz.com

Auftragsnummer: 9490652_10_1 Breite/ Höhe: 320mm/ 230mm Kunde: Juwelier Rubin // 20934903 PDF erstellt: 05.09.2016 10:08:59 Rubrik: 1093 Stichwort: Neueröffnung nach Umzug Erscheinungstag: 07.09.2016 Ausgabe: kl VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges können je nach Ausgabegerät vom Original abweichen./ VORSCHAU-PDF

mit Zwiebel- oder Jägersoße und Pommes

4,85 €

FO

Holunderblüteneis & Rhabarbereis Zitronebasilikumeis

R. Salvador • Saarlandstr. 174 55411 Bingen-Büdesheim

R

ENÜBE E UND GEG S A O Z L A S EN DER DIREKT NEB ER-RUMPF. VON KRUG

Am toom Baumarkt Hacksteak

*mit Phosphat

Unsere Angebote für Sie:

Gold

„ Ab dem 22.03. M n i e F f u a k n a 5 % Gold N mehr Bargeld INGE AKTION

B N I U E N

Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord.

Wer heute sein Gold verkauft, erzielt Höchstpreise. Schauen Sie in Ihren Schubladen, Schatullen und Schränken! Wer noch Gold aus Großmutters Zeiten besitzt und nicht mehr daran hängt, kann jetzt sehr lukrativ verkaufen. Wir haben uns seit langem auf den An-

Bingen · Rathausstr. 27 · (06721) 7 08 36 80 Montag - Freitag: 9.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

kauf von Gold & Silber spezialisiert. Wir beraten unsere Kunden persönlich, kompetent, seriös und zuvorkommend. Und genau so gewissenhaft ermitteln wir den Wert Ihres Goldstückes. Wir kaufen nicht nur Alt- und Zahngold zu Höchstpreisen an, sondern sind auch ständig auf der Suche nach Münzen, kaputtem Goldschmuck, Bruchgold, An-

tikschmuck, Barrengold, Silber und Silbermünzen sowie Armbanduhren der Marken: Rolex, Cartier und Breitling.

Wir sind Ihr Spezialist in Sachen Gold: Goldankauf Fein NEU in der Rathausstraße 27.


BINGEN

8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Führung

KW 22 | 30. Mai 2018

St. Rochi-Kerb begeisterte Gäste Glaubensvertiefung und zwischenmenschliche Begegnungen

Am Sonntag, 3. Juni, startet um 15 Uhr am Stellwerk Mensch | Natur | Technik die kulturhistorische Führung „Wo früher Gleise lagen“. Mit einem 90-minütigen Spaziergang durch den Park am Mäuseturm sind interessierte Gäste eingeladen, sich gemeinsam auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte dieser außergewöhnlichen Region zu begeben.

Prozession Büdesheim. Das Hochfest des Leibes und Blutes Christi beginnt mit dem Hochamt am Donnerstag, 31. Mai, um 9.30 Uhr, in der katholischen Pfarrkirche. Die Fronleichnamsprozession folgt im Anschluss an den Gottesdienst durch die Straßen.

ILCO Selbsthilfegruppe

Bingen (red). Wer am Pfingstmontag an der Rochi-Kerb teilgenommen hat, konnte dort rund um die Binger St. Rochuskapelle viele glückliche Menschen treffen. Denn bei bestem Frühlingswetter bot die Kerb eine wunderbare Gelegenheit zur Glaubensvertiefung

und zu zwischenmenschlicher Begegnung. In seiner Festpredigt zeigte Pater Volker Stollewerk eindrucksvoll auf, wie sehr es sich auch heute noch lohnt, ein Christ zu sein. Dankbar konnten sich Brudermeister Reiner Lotz und Wallfahrtsseelsorger Pater Elmar The-

isen erneut über rund 500 Besucher freuen, die mit dem Geld für ihren Verzehr gleichzeitig etwas Gutes getan haben. Denn der Verkaufserlös wird für die Sanierung der Schlimbach-Orgel der Rochuskapelle verwendet. Foto: privat

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de

Schatzkammer Besichtigung der Schatzkammer in der Basilika am Sonntag, 3. Juni, 11.30 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Bürgergespräch bei Woche der CDU / Kulturquartier und ÖPNV

4. - 10. Juni: Montag, 10 Uhr Gedächtnistraining; 13.30 Uhr VdK Sprechstunde; 13.30 Uhr Malkreis; 15 Uhr Offene Nähwerkstatt; 15.15 Uhr BIN-Theater-Ü50; Dienstag, 10 Uhr Sprechstunde Seniorenbüro; Mittwoch, 10 Uhr Sprechstunde Ehrenamtsbörse; 10 Uhr Sitzgymnastik; 15 Uhr KaffeeKlatsch; Donnerstag, 9 Uhr Außensprechstunde des Tumorzentrums Mainz; 10 Uhr Computerkurs für Jung und Alt; 17 Uhr Themenabend Internetcafé; Freitag, 14.30 Uhr Offener Kaffeenachmittag; 15 Uhr Handarbeitskreis.

Gaulsheim. Die Erwachsenenbildung der Pfarrei lädt für Sonntag, 10. Juni, zu einer Führung nach Bad Kreuznach ein. Thema ist die Geschichte der Salzherstellung und das Kuren im Salinental. Treff: 14 Uhr Gaulsheim Marktplatz und Heiligenhäuschen Kempten. Kosten 7 €, Anmeldung: Elisabeth Specht, Tel. 06721-15045.

Das nächste Gruppentreffen (Jahresausflug) der ILCO Selbsthilfegruppe (für Menschen mit künstl. Darmausgang, künstl. Harnableitung oder Darmkrebs) findet statt am Donnerstag, 7. Juni, Treffpunkt: 9:00 Uhr am KD-Steiger in Bingen. Betroffene und Interessierte sind herzlich willkommen. Auskunft erteilt: Helga Bleifeld, Tel. 06743-919050.

Neugestaltung des Stadteingangs West

Treff im Stift

Erwachsenenbildung

ELSTER Am Samstag, 2. Juni, 10.15 – 16 Uhr, findet in der VHS ein Kurs über die Erstellung einer Einkommensteuererklärung mit Elster statt. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Kursgebühr 75 €. Info: Tel. 06721-12327, E-Mail service@vhs-bingen.de.

Sichtungstraining Im Hinblick auf die nächste Saison veranstaltet die Hassia am Mittwoch, 30. Mai, und 6. Juni, jeweils 19 Uhr, Sichtungseinheiten für die A-Junioren. Treffpunkt ist jeweils 15 Minuten vorher in den Kabinen am Hessenhaus. Eingeladen sind interessierte und ambitionierte Spieler der Geburtsjahrgänge 2000/2001. Anmeldung: Denis Lutterbach (Koordinator), Tel. 0163-7373232, E-Mail: denis. lutterbach@t-online.de.

Termine Stadt Bingen

So soll die Anbindung des Rhein-Nahe-Ecks einmal aussehen. Bingen (dd). Mit der Animation zum Ausbau „Stadteingang West“ und die Anbindung des Rhein-Nahe-Ecks, wurde den Besuchern der Woche der CDU bei einem Bürgergespräch die nächste größere Baumaßnahme in der Stadt gezeigt. Seit 1976 läuft die Planung und wurde in der Zeit immer weiterentwickelt. „Die Maßnahme wurde so einstimmig im Stadtrat verabschiedet. Auch mit den Stimmen der SPD“, sagte Oberbürgermeister Thomas Feser. Verärgert zeigte er sich über das Verhalten

der SPD: „Die SPD betreibt Populismus mit der Erhaltung von Parkplätzen und mehr Grün.“ Sie sage aber nicht, wie es umgesetzt werden soll und wer es bezahlt. „Die CDU wird alles dransetzen, dass die Planung umgesetzt wird“, so Ralf Kohl, der diesen Abend moderierte. 34 Millionen Euro kommen von der Bahn, dem Land und dem Bund. Rund acht Millionen Euro blieben bei der Stadt hängen. Wenn es nicht zur Unterführung käme, würden sich die Geldgeber zurück-

Grafik: Stadt Bingen ziehen. „Sicher ist, dass der Bahnübergang am Starkenburger Hof geschlossen wird“, so Feser. Er erinnerte an Gespräche mit dem damaligen Verkehrsminister Ramsauer und den Vertretern der Bahn. Mit der Umsetzung der Maßnahme komme die Innenstadt an den Rhein. Die Parkplätze würden direkt an die Geschäfte verlegt. Die Kunden bräuchten keine Straße mehr zu überqueren. Das Gesicht der Stadt verändere sich. Der Löhrturm werde erlebbar, der Gerbhausparkplatz grün. „Die ganze

Maßnahme ist ein Gewinn für die Stadt“, freut sich der Oberbürgermeister. Auch CDU-Fraktionsvorsitzender Michael Stein machte noch einmal darauf aufmerksam, dass die Maßnahme nur mit allen Projektbeteiligten zu stemmen sei. Vier Jahre sind für die Baumaßnahme angesetzt. Sicher sei aber auch, dass die Stadt immer erreichbar sein werde. Eine Animation, wie die Anbindung des Rhein-Nahe-Ecks erfolgen soll, gibt es auf der Homepage der Stadt: https://www.bingen.de/wohnen-freizeit/wohnenin-bingen-am-rhein/baumassnahmen/anbindung-rhein-nahe-eck. Neu geordnet wird das gesamte Quartier an der Basilika. Mit der Stadtbibliothek und dem Bürgerbüro entstehe ein Kulturquartier. Für Stadtverbandsvorsitzenden Stefan Bastiné gibt es nach der Fertigstellung eine Belebung des neu geschaffenen Bereichs. Achtzig Prozent der Kosten werden durch die Städtebauförderung des Bundes finanziert. Defizitär ist der Stadtbusverkehr. „Es muss eine andere Taktung der einzelnen Buslinien geben. Wir können keine leeren Busse durch die Stadt fahren lassen“, erinnerte Stein an die von Oberbürgermeister Feser geforderten Einsparungen beim ÖPNV. „Das Defizit muss um rund 400.000 Euro runtergefahren werden“, ergänzt Feser. „Es ist Realität, dass mit einer anderen Taktung Geld eingespart wird.“


Neue Binger Zeitung | 9 lr30mi16

30. Mai 2018 | KW 22

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a r Hitchinstraße 36 a in de Tel.: 06721/680 92 22, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

Angebote der Gültig vom 25. bis 28.05.-02.06.2018 30. Juli 2016 ANGEBOT DERWoche: WOCHE – GÜLTIG VOM

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Grilltasche: kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, Entrecôte natur,1 gewürzt & mariniert

0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 kg Feine Idar-Obersteiner Grill- & Pfannensteak vomBratwurst Schweinekamm Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert Oberschalenschnitzel vom Schwein Spießbraten vomnatur Schweinekamm Grillbauch oder gewürzt, ohne Knochen Hausmacher Bratwurst Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – Nudelsalat & Grüne Soße Nudelsalat & Kartoffelsalat bay. Art Fleischwurst Fleischwurst Bratenaufschnitt & Schinkenspeck Grobe Mettwurst

1,0 kg 15,80 €

1,61,0 kgkg 8,00 5,48€€ 1,01,0 kgkg 10,98 5,98€€ 5,48 €€ 1,01,0 kgkg 4,78 3,98€€ 1,01,0 kgkg 3,98 0,38 €€ 100100 g g 0,38 0,48 €€ 100100 g g 0,48 0,98€€ 100100 g g 0,68

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

Straußwirtschaften & Gutsausschank Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Aspisheim

Weingut Murach Do. -Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. 3.6. geschlossen Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Spargeltoast & Salatteller mit Roastbeefstreifen & Spargel

Bad Kreuznach Weingarten Pfingstwiese Do. 31.5. ab 16 Uhr Rolf Lichtenberg, Pfingstwiese 11 Fr. 01.6. ab 17 Uhr Wochenextra: Gefüllte Hunsrücker Klees Reserv. unter 0171-5301473 Bad Münster- Gutsausschank Zum Remis‘chen Di. - Sa. ab 17 Uhr Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, Tel.: 06708-22 05 Wechselnde Köstlichkeiten auf der Sonderkarte Bad Münster- Gutsausschank Eva-Maria-Gattung Do. bis Di. Ebernburg Franz-von-Sickingen-Str. 16, u. Fe. ab 17 h Tel.: 06708-2223 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Spargeltoast Bad Münster- Straußwirtschaft „Jungs Weingarten“ Mo.-Fr. ab 17 Uhr Ebernburg Im Weingut Jung, Burgstraße 15, Tel.: 06708-660440 Dienstags hausgemachter Spießbraten vom Holzgrill Wir bitten um Vorbestellung! BingenSponsheim

Zirkels Kuhkapellchen Do., Fr., u. Sa. Weingut Zirkel GbR, ab 17 Uhr Römerstraße 51, Tel.: 06721-994431 bis 30.06.2018 Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Gensingen

Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 h Binger Straße 13, 55457 Gensingen, So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437 Mo Ruhetag

Guldental

Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 Wir haben trotz Sommerpause am Do. 7.6. ab 17 Uhr geöffnet

Hackenheim

Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul, So. ab 16 Uhr Bosenheimer Str. 3, Tel.: 0671- 6 12 76, Moderne Gästezimmer – Sommerbewirtung Jeden 1., 3., und 5. Sonntag ab 16 Uhr geöffnet!

Wir für Sie

info@neue-binger-zeitung.de · www.neue-binger-zeitung.de Telefon 06721- 91 92 0


BINGEN

10 | Neue Binger Zeitung

KW 22 | 30. Mai 2018

Stadt hat Kita-Plätze Tempo 30 gaukelt Sicherheit vor FDP: Ampelrückbau ist Rückschritt auf dem Schirm OB Feser widerspricht dem SPD-Vorwurf Bingen (red). Mit Vehemenz widerspricht Oberbürgermeister Feser dem Vorwurf der SPD-Fraktion, auf Versäumnisse im Hinblick auf die Kinderbetreuung in der Stadt. „Wir nehmen unsere Verantwortung nicht auf die leichte Schulter,“ so das Stadtoberhaupt. Die Bedarfsstättenplanung der Kreisverwaltung beruht auf Rechenmodellen und ist statistische Prognose. Die Stadt habe auch bisher stets reagiert – der Oberbürgermeister verweist auf die erst im vergangenen Jahr in Betrieb genommene Einrichtung „Farbenfroh“ an der TH Bingen im Stadtteil Büdesheim mit 110 neuen Plätzen (Gesamtkosten rund 3,1 Millionen Euro, davon rund 47 Prozent Zuschuss, 53 Prozent plus Kosten des Grunderwerbs verbleiben bei der Stadt). „Wir arbei-

ten derzeit an der Planung des Familienzentrums in Bingerbrück – hier sollen sechs Gruppen entstehen, das wäre eine mehr als bisher vorhanden.“ Als Option wird der Gedanke geprüft, die bisherige evangelische Einrichtung „Sonnenschein“ weiterhin zu öffnen, solange der Bedarf besteht, d.h. insgesamt ständen in Bingerbrück dann zusätzlich 3 Gruppen zur Verfügung. „Auch was im Neubaugebiet Bubenstück entsteht, darüber muss noch gesprochen werden“, so Thomas Feser. Außerdem seien der Fortbestand der provisorischen Gruppen in Sponsheim und Bingen erneut beantragt. Auch mit den kirchlichen Trägern müsse man ins Gespräch kommen. Sein Anliegen sei gewesen, im Sozialausschuss frühzeitig auf die Problematik hinzuweisen.

Bingen (red). Die Idee der schwarz-grünen Koalition, auf der Hitchinstraße zwischen Nuits-St.-George-Straße und Saarlandstraße sowie im Bereich der Saarlandstraße zwischen der Einmündung „In der Weizengewann“ und der Straße „Zur Mühle“ Tempo-30 einzuführen, stößt bei den Freien Demokraten auf erhebliche Kritik. „Durch Tempo-30 wird eine Pseudo-Sicherheit vorgegaukelt, die gerade für Grundschulkinder mehr Risiken beinhaltet“, so FDP-Ratsmitglied Klaus Horbach. Die Sicherheits-

diskussion werde zudem ad absurdum geführt, wenn Tempo-30 mit dem Wegfall der FußgängerDruckampel einhergehe. „Eine Fußgängerdruckampel bietet die beste Gewähr dafür, eine Straße fast ohne Risiko zu überqueren, weil dann die Autos anhalten müssen.“ stellt FDP-Fraktionsvorsitzender Eich fest. An der Hitchinstraße gebe es zwei Fußgängerampeln im Abstand von 100 Metern, deren Rückbau im Falle einer Tempo-30-Regelung einen Rückschritt in Sachen Sicher-

heit darstelle. Auch in Dietersheim gebe es eine Fußgängerampel, die bei Einführung einer Tempo-30-Regelung wohl ebenfalls zur Disposition stehe. Allerdings sei es notwendig, so die Freien Demokraten weiter, in Dietersheim, ähnlich wie in Kempten, ein gelbes Warnlicht vor den Ampelanlagen zu installieren, die auf den Betrieb der Ampel hinweisen, sofern diese in Kürze auf rot schaltet. Deshalb haben die Liberalen einen entsprechenden Antrag zur nächsten Ratssitzung eingebracht.

Ein Stückchen Weltkulturerbe im Weltkulturerbe 24 großformatige Fotografien sind im Binger Wald zu sehen

Bingen feiert in Weiß Dinner in White im Burghof / Essen wird mitgebracht

Oberbürgermeister Thomas Feser (4. v. re.) bei der Eröffnung der Ausstellung, zusammen mit den Fotografen, Förster Paul Peitz und Ratsmitglied Annette Hammel. Foto: Stadt Bingen Vorfreude auf das „Dinner in White“: Marcus Berres, Lucia Berres, Alexander Müller, Verena Berres und Martin Grüger. Foto: Marcus Berres Bingen (dd). Angefangen hat es in Paris und ist jetzt in der Stadt am Rhein-Nahe-Eck angekommen. Bingen feiert den Sommer mit „Dinner in White“ im Hof der Burg Klopp. Oberbürgermeister Thomas Feser sieht damit eine weitere Bereicherung im Veranstaltungsangebot der Stadt. An der Veranstaltung, die von Gärtnermeister Marcus Berres und Regionalkantor Alexander Müller organsiert wird, teilzunehmen ist ganz einfach. Einfach einen Picknickkorb mit Essen, Geschirr, Gläsern und Besteck packen, weiße Kleidung anziehen und zur Burg Klopp kommen. Dort erwarten die Gäste, nur bei trockenem Wetter, weiß gedeckte Tische und ein traumhaftes Ambiente. „Es wird

spannend werden an diesem hoffentlich lauen Sommerabend“, sind sich die Veranstalter sicher. Die Tischnachbarinnen und Tischnachbarn sind zum Teil unbekannt und die mitgebrachten leckeren Speisen werden zu einem großen Buffet aufgebaut. Hier kann sich jeder nach Bedarf bedienen. Für alkoholfreie Getränke und Weine, nicht nur in weiß, ist gesorgt. Musikalisch unterhält das Ensemble Clara Voce mit jazzigen Liedern zum Frühling und der Liebe. Der Eintritt zur Feierlichkeit am Samstag, 16 Juni, ab 19 Uhr, im Burghof ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mitzubringen sind gute Laune und die Lust, sich mit ebenso gut gelaunten Menschen zu treffen.

Bingen (red). Eine Wanderung im Binger Wald ist immer eine schöne Abwechslung, doch bis zum 15. Juli kommt zum Natur- auch der Kultur-Genuss. Denn Dieter Gergen, Michael Kanitz, Peter Sikora, Andreas Wollenweber und Alfred Engler vom Forum für Zeitgenössische Fotografie Mainz zeigen am Aussichtspunkt des Damianskopfes, zentral am Rheinburgenweg gelegen, 24 großformatige Fotografien – Industrie-Fotografien – um genau zu sein. Man fragt sich vielleicht, „passt diese Form der Darstellung in die Idylle des Waldes?“ Ja, sie passt, darüber waren sich die wandernden Betrachter bereits schon vor der Vernissage am Donnerstag einig. Die in die Bäume eingespannten LKW-Planen eignen sich hervorragend für diese außergewöhnliche Ausstellung unter dem Ti-

tel „Industrie – Wald – Industrie“. Sie bringt ein Stückchen saarländisches Welterbe ins MittelrheinWelterbe. In der Völklinger Hütte, einst eines der größten Eisenwerke und heute bekanntes Zeugnis vergangener Industriekultur, war den fünf Mainzer Fotografen klar geworden, wie ähnlich die aufstrebenden, zylindrischen Röhre und Behälter dem natürlich gewachsenen Wald sind. Die Gegensätze der Bilder in die Einbindung der Landschaft, in die Romantik des Mittelrheintales oberhalb von Bingen, beeindruckt auch Oberbürgermeister Thomas Feser, der die Ausstellung offiziell eröffnete. „Viele wissen überhaupt nicht, welche schönen Eckchen wir hier haben – und in diesen Wochen präsentiert sich dieser Flecken von einer noch schöneren Seite.

Je nach Wetter und Lichteinfall wirken die Aufnahmen immer wieder anders und geben dem Betrachter Raum zu neuen, eigenen Interpretationen. Man kann fast von einem meditativen Weg sprechen. Es lohnt sich wirklich hierher zu kommen“, lud er ein. Der Sprecher der Fotografen-Gruppe, Alfred Engler, verglich in seiner Einführungsrede die Industrie-Romantik in der Fotografie mit dem Blick des Romantik-Malers William Turner, der vor rund 200 Jahren am Mittelrhein unterwegs war und stellte einen Bezug dieser beiden „Romantik-Felder“ gegenüber. Die Ausstellung (die bereits schon sehr erfolgreich im Mainzer Lennebergwald zu sehen war), bleibt bis zum 15. Juli. Der bequeme Fußweg (circa 15 Minuten) ist ab Forsthaus Heiligkreuz ausgeschildert.


30. Mai 2018 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 11

3. Friedel KonradGedächtnisturnier Teilnehmende Alte Herren-Mannschaften:

SV Alemania Waldalgesheim 1 SG Weinsheim 1905/1920 Tus Hackenheim VFL Frei-Weinheim SV Alemania Waldalgesheim 2 SG 07 Guldental Tus Gutenberg TSV Wonsheim SG Winzenheim/Roxheim SV BW Münster-Sarmsheim

danach Kölsch-Party mit DJ Piet

Zum Gedenken an Friedel „Conny“ Konrad - über 20 Jahre Vereinsvorsitzender - langjähriger Kapitän der 1. Mannschaft - Trainer der Aktiven - Jugendbetreuer und Trainer Freitag

08.06.18 ab 17 Uhr Sportplatz Waldlaubersheim Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Straußwirtschaften & Gutsausschank Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr, Weingut Christmann-Faller, Sa. ab 16 h Hallgartener Str. 2, Tel.: 0175-8318668 So/Fe. ab 12 Uhr 10. Juni Frühstück ab 10 Uhr„ Blüten und Kräuter“

PfaffenLenkas Weinstube Fr.+Sa. ab 18 Uhr Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-205870 So. ab 12 bis 14.30 h Deutsch-Böhmische Küche + ab 18 Uhr Planig

22 Jahre Gärtnerei Heinz Wir schließen am 30.06.2018 Wir bedanken uns bei unseren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen.

Ihre Gärtnerei Heinz

Gensingen · Kreuznacher Straße 18 Telefon: (0 67 27) 243 · Fax: (0 67 27) 9 56 43 www.gaertnerei-heinz.de

Gutsausschank Fisch-Deibert Heinrich-Kreuz-Straße 12, Tel.: 0671-66160

Schloßböckelheim- Winzerhof Härter Felsenstübchen OT Tal Härter‘s Felsenstübchen Ringstraße 3, Tel.: 06758-6240 Sommerloch

Fr. + Sa. ab 18 Uhr So:/Fe. ab 17 Uhr Fr. ab 18 Uhr So./Fe. ab 17 Uhr Sa. 2.6. geschl. Gesell.

Weingut Barth Fr. & Sa. ab 18 Uhr Weinbergstraße 4, Tel.: 06706-6065, So. 3.6. geschl. info@weingut-barth.net Fronleichnahm ab 17 Uhr geöffnet.

Sprendlingen Weingut u. Gutsschänke Lutz Mohr Fr. ab 18 Uhr Palmgasse 7, Tel.: 06701-3822 Sa. ab 18 Uhr Wöchentlich wechselnde Sonderkarte Tiefenthal

Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten

Waldalgesheim- Gutsausschank Rothenbach Genheim Im Winkel 3, Tel.: 067 24-1648

So. 3. 6 ab 17h

Wallhausen

Weinhaus Barth Do.31.5. ab 17h Hauptstraße 52, Tel.: 06706-554 o. -212 Fr. ab 18 Uhr Reservierungen bitte unter 0175-6435203 So ab 17 Uhr

Gutscheine können bis zum 30.06.18 eingelöst werden.

Winzenheim

Wir sind für Sie da: Mo., Di., Do., Fr. 9 - 12:30 Uhr · 14 - 18 Uhr · Mi., Sa.: 9 - 12:30 Uhr

Weinstube Meinhard Kirchstraße 13, Tel.: 0671-4 30 30

Winzenheim

Feldmann‘s Weinstube Fr.- So. ab 17 Uhr Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-9201967

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr


12 | Neue Binger Zeitung

KW 22 | 30. Mai 2018

Im Kreislauf des Lebens Diamantene im Hause Walch Kommunalpolitiker gratulieren

Gratulation zu einem ganz besonderen Tag Eheleute Schmitt feierten Diamantene Hochzeit

Münster-Sarmsheim (red). Zur Diamantenen Hochzeit von Christa (2.v.l.) und Richard (4.v.l.) Walch gratulierte der Leitende staatliche Beamte Dr. Stefan Cludius (rechts) im Beisein von Bürgermeister Karl-Thorn (2.v.r.) und Ortsbürgermeister Jürgen Dietz (3.v.l.) in Vertretung von Landrätin Dorothea Schäfer. Das Jubelpaar verbringt gerne Zeit mit der Familie: Ebenfalls auf dem Bild zu sehen sind die Tochter, eines der beiden Enkelkinder sowie zwei der vier Urenkel der Walchs. Zudem ist Richard seit seinem zehnten Lebensjahr leidenschaftlicher Kicker und als langjähriger Vereinsvorsitzender a.D. Ehrenmitglied des SV Blau-Weiß Münster-Sarmsheim. Foto: KV

Edith Weiß feiert 104. Geburtstag Heidelbergerin lebt seit 2012 im Altenzentrum

Oberbürgermeister Thomas Feser (hinten re.) gratuliert dem Jubelpaar zur Diamantenen Hochzeit. Foto: Stadt Bingen Büdesheim (red). Am 24. Mai 1958 gaben sich Günter Schmitt und Elisabeth Schmitt, geborene Spira, das Ja-Wort – so konnten die beiden nun in Büdesheim das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern. Oberbürgermeister Thomas Feser überbrachte die besten Grüße der Stadt, verbunden mit dem Wunsch, dass die beiden noch viele gemeinsame Jahre bei guter Gesundheit verbringen dürfen. Kennen ge-

lernt hat sich das Paar an Fastnacht 1956. Während Ehefrau Elisabeth (Jahrgang 1939) als Verkäuferin arbeitete, war Günter Schmitt (Jahrgang 1936) als Metzger tätig. Drei Kinder sowie drei Enkelkinder erfreuen das Jubelpaar – und da wundert es nicht, dass das Hobby von Elisabeth Schmitt auch die Familie ist. Für´s Angeln und für die Vogelwelt interessiert sich darüber hinaus der Ehemann.

60 Jahre unzertrennlich Ehepaar Müller feiert Diamantene Hochzeit

Das Ehepaar Helga (2.v.l.) und Johann Müller (3.v.l.) aus Appenheim konnte die Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham (2.v.r.), Bürgermeister Benno Neuhaus (1.v.r.) sowie Pfarrerin Ursula Hassinger (1.v.l.) zu seinem Jubiläum willkommen heißen. Foto: privat Edith Weiß feiert in Gau-Algesheim ihren 104. Geburtstag mit Familie und Ehrengästen. Gau-Algesheim (red). Edith Weiß hat ihren 104. Geburtstag im GauAlgesheimer Altenzentrum Albertus-Stift gefeiert. Zu ihrem Ehrentag überbrachte der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Wolf (2.v.l.) persönlich seine Glückwünsche. Verbandsbürgermeister Benno Neuhaus (4.v.l.) und Stadtbürgermeister Dieter Faust (1.v.l.) gratulierten ebenfalls ganz herzlich. Geboren wurde Edith Weiß in Hei-

delberg und wohnte dort bis ins Jahr 2012, als sie ins Altenzentrum Albertus-Stift in Gau-Algesheim zog – ganz in die Nähe ihrer Tochter, die in Ingelheim lebt. Die Seniorin absolvierte ursprünglich eine kaufmännische Ausbildung in der Buchhaltung, nach dem frühen Tod ihres Mannes arbeitete sie bis zum Eintritt in den Ruhestand als Buchbinderin. Diese Tätigkeit hat Edith Weiß tief geprägt: Auch bis

Foto: privat

ins hohe Alter liest sie noch sehr gerne. Nach wie vor nimmt sie am örtlichen und überörtlichen Geschehen rege teil und pflegt zur Gemeinschaft des Altenzentrums einen engen, freundschaftlichen Kontakt. Ebenfalls auf dem Bild zu sehen sind die Tochter, der Schwiegersohn und die Enkelin von Edith Weiß, die regelmäßig zu Besuch kommen.

Appenheim (red). Zur Diamantenen Hochzeit von Helga und Johann Müller aus Appenheim gratulierte die Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham im Beisein von Verbandsbürgermeister Benno Neuhaus und Pfarrerin Ursula Hassinger von der evangelischen Kirchengemeinde Gau-Algesheim und Ockenheim. Kennengelernt hatte sich das Paar an einem schönen Sonntag: Beim Theaterspielen in Armsheim, dem Geburtsort von Helga, sprang der Funke zwi-

schen den beiden über. Das Jubelpaar nimmt am Gemeindeleben rege teil: Beide sind im Gesangverein aktiv und gläubige Kirchgänger – Johann war sogar lange Zeit Orgelspieler. Zudem sorgt sich der Jubilar in der Rentnergruppe der aktiven Senioren Appenheim um das Gemeinwohl des Dorfes. Die Eheleute kümmern sich um den eigenen landwirtschaftlichen Betrieb und verbringen gerne Zeit mit der Familie: Sie haben fünf Kinder, elf Enkel und vier Urenkel.


30. Mai 2018 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 13

Im Kreislauf des Lebens Christine Viehl geb. Pluschke * 18. 03. 1965

† 20. 04. 2018

Herzlichen Dank sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme in Wort und Schrift sowie durch Geldspenden zum Ausdruck brachten und sie auf ihrem letzten Weg begleitet haben. Unser besonderer Dank gilt Frau Pfarrerin Brinkhaus-Bauer sowie dem Bestattungsinstitut Marlies Wendel für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier. Im Namen aller Angehörigen: Familie Pluschke Bingen-Sponsheim, im Mai 2018

Herzlichen Dank

für die zahlreichen Glückwünsche, Geschenke und Telefonanrufe an lässlich meines

75. Geburtstags. Mein besonderer Dank geht an Herrn Oberbürgermeister Thomas Feser, an Herrn Harald Gebhard, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval, an Herrn Wolfgang Heinz, Sitzungspräsident und Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft „Schwarze Elf“ sowie dem Vorstand und an Herrn Bernhard Eckes, Ehrenvorsitzender, mit den Herren des Ehrenrates der KG „Schwarze Elf“. Sie haben mir mit ihren Ehrungen und persönlichem Besuch eine große Freude bereitet.

Winfried Weis -im April 2018-

Wir trauern um unseren Altersch

Von Herzen sagen wir allen

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von

DANKE

Günter Sperling * 07. 03. 1935

† 19. 03. 2018

die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme in Wort und Schrift sowie durch Geldspenden zum Ausdruck brachten.

Ida Sperling Horst, Lena und Corinna Sperling sowie alle Angehörigen

Unser besonderer Dank für die würdevolle Gestaltung Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung findet am Mittwoch, dem 11. Aprilgilt 2018 Marlies um 14.00 UhrWendel und Ihrem Team, dem der Trauerfeier auf dem Friedhof in Ockenheim statt. Ein Kondolenzbuch liegt aus. Blumenhaus Christiane Sartorius, sowie dem Turnverein Ockenheim.

Günter Sperling * 7.3.1935 † 19.03.2018

Stefan Lautenbach Jahrgang 1963 Bingen-Büdesheim Bingen-Büdesheim, im Mai 2018

Wir sind glücklich über die wunderbare Zeit mit dir!

Im Namen aller Angehörigen Ida Sperling

Du hast gesorgt, du hast geschafft, gar manchmal über deine Kraft. Wenn wir dir auch die Ruhe gönnen, ist voller Trauer unser Herz. Dich leiden sehen und nicht helfen können, war unser allergrößter Schmerz.

Marianne Elfen geb. Gundlach *08.08.1932 † 23.05.2018

Danksagung

Winfried Bahl * 10. 04. 1943

† 11. 04. 2018

Wir danken allen, die sich in Trauer mit uns verbunden fühlten, für die tröstenden Worte gesprochen oder geschrieben, für alle Zeichen der Liebe und Freundschaft. Auf vielfältige Weise wurde uns Mitgefühl, Anteilnahme und Trost entgegengebracht. Danken möchten wir dem Pflegedienst Bopp mit seinem Team für die einfühlsame Betreuung, der AWO Dietersheim für ihren Einsatz, dem Bestattungsinstitut Krick sowie der Spielvereinigung Dietersheim.

Im Namen aller Angehörigen: Ute und Anja Bahl 55411 Bingen-Dietersheim, Im Mai 2018

Wir nehmen Abschied im Namen aller Angehörigen Volker Elfen 55411 Bingen, Im Tiergarten 6 Die Urnenbeisetzung findet am Montag, dem 4. Juni 2018 um 13.00 Uhr auf dem Friedhof Büdesheim statt. Treffpunkt an der Friedhofskapelle.

B

Mitfreuen? Mittrauern?

Trösten?

Gratulieren? Wir haben die richtige Anzeige für Sie. Unsere Mustermappe mit zahlreichen Ideen für Ihre persönliche Anzeige liegt für Sie bereit.

Neue Binger Zeitung


BINGEN

14 | Neue Binger Zeitung

Sommerkonzert der Musikschule

KW 22 | 30. Mai 2018

SGG Jugend trainiert für Olympia Platz drei beim Regionalentscheid der Fußballer

Breitgefächertes Programm / unterstützt von der Freimaurerloge Bingen (red). Auch in diesem Jahr gab es wieder ein Sommerkonzert der Musikschule, welches von der Freimaurerloge unterstützt wurde. In einem breitgefächerten Programm, von Frühbarock bis modernem Pop, mit Geige und Cello, bis Bigband und modernem A-Capellagesang, war in dem fast dreistündigen Konzert alles zu hören. Das begeisterte Publikum in dem gut besuchten „Großen Saal“ des

Kulturzentrums sparte so auch nicht mit Applaus und Bravorufen bei den zahlreichen mit Leidenschaft und Spielfreude vorgetragenen Beiträgen der Schüler der Musikschule. So hat die Musikschule wieder einmal bewiesen, dass sie mit ihrem breitgefächerten und qualitativ hochwertigen und anspruchsvollen Musikunterricht zusammen mit der VHS die Kulturwelt der Stadt Bingen wirkungsvoll bereichert.

Mit Ausbildungsvertrag in die Sommerferien Forum für Jugendliche und Betriebe in der BBS Bingen (dd). Die Sommerferien stehen vor der Tür und viele Jugendliche beenden ihre Schullaufbahn, wissen aber noch nicht, wie es danach weitergeht. „Wir haben Arbeit ohne Ende“, erinnert Oberbürgermeister Thomas Feser bei einem Pressetermin daran, dass es noch viele offene Stellen gibt. Deshalb hat die Stadt zum vierten Mal ein Projekt gestartet, um Firmen und Jugendliche zusammenzubringen. Unter dem Motto „Last Minute – mit Ausbildungsvertrag in die Sommerferien“ findet am Mittwoch, 13. Juni, von 13 bis 16 Uhr, in der Berufsbildenden Schule (BBS), Pennrichstraße 9, ein Forum statt. Dort können regionale Betriebe ihre offenen Ausbildungsstellen präsentieren. Jugendliche, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, haben die Möglichkeit, direkt vor Ort Bewerbungsgespräche mit Handwerksbetrieben zu führen. „Auch im Handwerk gibt es gute Berufe“, weist Feser auf Möglichkeit der Dualen Ausbildung hin. Er empfiehlt den Jugendlichen, an

diesem Tag unbedingt die Bewerbungsunterlagen mitzubringen. Nicht immer passe das Angebot an offenen Stellen zu den Vorstellungen der Ausbildungsbewerber, sind sich die Vertreter der Schulen, der IHK und der Kreishandwerkschaft einig. Viele Jugendliche könnten sich unter manchen Berufen einfach nichts vorstellen. In Deutschland gäbe es 430 unterschiedliche Ausbildungsberufe. Auch sei das Denken vieler Eltern falsch, dass nur mit einem Abitur in der Tasche und einem Hochschulstudium ein „besseres Leben möglich sei“. Unternehmen und Handwerksbetriebe, die noch kurzfristig Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen wollen, sind zur Teilnahme eingeladen. Sie bekämen ein Forum, um noch den passenden Azubi zu finden. Anmeldung und Infos für Jugendliche und Ausbildungsbetriebe: Abteilung Wirtschaftsförderung, Martina Conrad, E-Mail: martina.conrad@bingen.de, Tel. 06721784-238.

Bingen (red). Als die Jungs des SGGs das Sportgelände am Bruchwegstadion in Mainz verließen, war eine Mischung aus Stolz und Enttäuschung auf den Gesichtern der Spieler zu sehen. Stolz konnten sie darauf sein, dass man nach vier erfolgreichen Runden in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2006/07) im Regionalentscheid

des Wettbewerbs „Jugend Trainiert für Olympia“ stand und hier immerhin den dritten Platz belegte. Gleichwohl waren sich Spieler und Zuschauer einig, dass trotz der starken Konkurrenz (u.a. die beiden DFB Eliteschulen aus Kaiserslautern und Mainz) noch mehr drin war für das SGG. Trotz klarer Überlegenheit des SGGs ging es

ins Elfmeterschießen gegen die DFB-Eliteschule Kaiserslautern, wo die Fußballer des SGG letztlich mit 5:6 unterlagen. Dem SGG blieb nur das kleine Finale um Platz 3 gegen Kirchheim-Bolanden. Hier konnte die Schule durch zwei frühe Tore schnell in Führung gehen und letztlich mit 6:1 gewinnen. Foto: privat

Hassia: U13 steigt auf Jetzt ist der Kreispokal das nächste Ziel

Bingen (red). Mit sechs Punkten Vorsprung vor dem ärgsten Verfolger Nieder-Olm ging man in die Partie in Oppenheim und wusste, dass bereits ein Unentschieden reichen würde. Der Lohn ließ nicht lange auf sich warten. Bereits in der fünften Minute sorgte Till Ellerkamp mit einem schönen Fernschuss für die verdiente 0:1 Führung. In der Folge erspielte die

Hassia sich weitere gute Torchancen, lediglich der letzte Abschluss wollte nicht so recht gelingen. Als der Schiedsrichter zum Schlusspfiff ansetzte, brach die Freude bei den Hassiaten heraus: Geschafft, Aufstieg. Die eigentlich zur Kühlung der Getränke aufgestellten Wassereimer wurden flugs zur Trainerdusche umgewandelt.

Am kommenden Samstag, 2. Juni, beschließt die U13 die Meisterschaft mit einem Heimspiel gegen den Verfolger FSV NiederOlm, bevor es dann am Samstag, 9. Juni, ins Finale um den Kreispokal geht. Gegner im Finale ist die Überflieger-Mannschaft der Saison vom 1.FSV Mainz 05. Foto: Hassia

Tischtennis: Entscheidung fällt am Samstag Das Finale um die deutsche Tischtennis-Mannschaftsmeisterschaft der Damen geht in die Verlängerung. Bingerbrück/Kolbermoor (anma). Sie treiben die Spannung auf die Spitze. Die Tischtennis-Damen der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim stehen erstmals im Finale um die Deutsche Meisterschaft. Im Hexenkessel der Bingerbrücker Mehrzweckhalle erreichten Ding Yaping, Hana Matelova, Yuan Wan und Marie Migot am vergangenen Freitag vor knapp 300 Zuschauern bei tropischen Bedingungen ein 5:5-Unentschieden gegen das

leicht favorisierte Team des SV DJK Kolbermoor. Keine 48 Stunden später kam das Binger Quartett auch in Oberbayern zum gleichen Ergebnis. Dramatischer und ausgeglichener kann ein Finale kaum sein. „Unser Ziel war die Teilnahme an den Play-offs“, blickte ein hochzufriedener TTG-Vorsitzender Joachim Lautebach am Wochenende auf die Saison und sein Team. „Die Saison war überragend. Wir waren im Halbfinale

klar überlegen und haben Kolbermoor bisher zwei klasse Kämpfe geliefert und ihnen alles abverlangt.“ Am Samstag, 2. Juni, fällt im notwendig gewordenen dritten Spiel die Entscheidung. Um 18 Uhr hat die TTG dabei wieder Heimrecht. Die Fans aus der Region dürfen sich in Bingerbrück auf ein weiteres Spektakel freuen und lautstark dazu beitragen, dass die TTG den Meistertitel erstmals ans Rhein-Nahe-Eck holt. Foto: anma


Bau-Ratgeber der Neuen Binger Zeitung

NBZ KW 22 | 30. Mai 2018 | Seite 15

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren B e d a c h u n g e n

• Zimmerei • Dachdeckerei • Klempnerei

• Flachdachabdichtungen • Dacheindeckungen aller Art

…alles aus einer Hand

Am Holderbusch 5a • 55411 Bingen Tel. (0 67 25) 30 01 75 • www.lakna.de

Theo Schmidt Bauunternehmen

G M B H

Parkett Walter Meisterbetrieb seit über 50 Jahren - Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - Teppichböden - PVC - Lino - Verkauf

Walter

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

Ausstellung: Bad Münster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:

Raumausstattung Tim Glaubitz

Ladengeschäft in Stromberg, Talstraße 6

Polsterarbeiten · Spanndecken Bodenbelagsarbeiten · Malerarbeiten (innen) Wasserschadenrenovierung · Wir lackieren Ihre Holzdecken Telefon 0 176 - 633 829 73 55442 Warmsroth

www.kroll-natursteine.de

Termine nach Vereinbarung


NBZ KW 22 | 30. Mai 2018 | Seite 16

Bauen un

MALERBETRIEB

Bachgasse 4 · 55424 Münster-Sarmsheim Telefon 0 67 21 / 4 40 60 · Telefax 0 67 21 / 97 56 78 info@neumann-malerbetrieb.de

Vertrauen Sie den S

• Eigener Gerüstbau • Verputzarbeiten • Tapezier- und Lackierarbeiten • Verlegung von Bodenbelägen aller Art • Vollwärmeschutz-System

Frühjahrscheck fürs Haus Genaues Hinschauen hilft der Gesundheit und schont Geldbeutel Dieser Winter hatte es in sich. Sturmtief „Fredericke“ im Januar, dann frostige Nächte mit Tiefsttemperaturen von bis zu - 30,5 °C im Februar. Nicht nur wir Menschen bekommen die Kraft solcher Witterungseinflüsse zu spüren, unsere Häuser sind diesen Belastungen permanent ausgesetzt. Die Folgen zeigen sich als verrutschte Dachziegel, Risse in der Fassade, Kondenswasser an Zimmerwänden und Schimmelbefall in Räumen. Deshalb lohnt es sich, jetzt im Frühjahr sein Haus genau zu inspizieren und entdeckte Schäden umgehend beheben zu lassen. Dach- und Fassadenkontrolle

NOTRUF: 0179-5702371

Schreinerei Thomas Laudert

Besonders belastet werden die Dächer unserer Häuser. Nach den heftigen Stürmen der letzten Saison können Ziegel verrutscht oder sogar zerbrochen sein. Auch Einfassungsbleche rings um die Schornsteine an den Gauben und in Kehlen sind möglicherweise beschädigt. Schnee und Feuchtigkeit können so ungehindert ins Gebälk und Mauerwerk eindringen. Morsche Balken, feuchte Wände und drohender Schimmelpilzbefall können daraus resultieren. Der nächste Blick sollte der Regenrinne gelten. Denn hier sammelt sich Herbstlaub an, das den Winter über liegen bleibt. Jetzt aber sollte es entfernt werden, damit das Regenwasser wieder ungehindert abfließen kann - und überlaufendes Wasser nicht die Fassade durchfeuchtet und ins Gebäudeinnere eindringt.

Apropos Hausfassade: Sie ist wie das Dach der Witterung ausgeliefert. Oftmals bilden sich im Winter Risse oder Frostabplatzungen. Auch alte Haarrisse können durch die eisigen Temperaturen deutlich größer geworden sein. Eine Fassadeninspektion ist deshalb angesagt und sollte vor allem die Hausecken, Fenster und Türen berücksichtigen. Innencheck in Keller- und Wohnräumen Nach dem Außencheck gilt es, das Hausinnere genau unter die Lupe zu nehmen. „Los geht es drinnen mit den Fensterlaibungen. An diesen Wärmebrücken entsteht oft Schimmelpilzbefall, der bei oberflächlichem Hinschauen leicht übersehen wird“, berichtet Dipl.-Ingenieur Thomas Molitor, stellvertretender technischer Leiter des Sanierungsspezialisten ISOTEC. Eckbereiche genau anschauen Außerdem sollten, so sein Rat, alle Eckbereiche des Hauses inspiziert werden. In besonders verwinkelten oder verdeckten Ecken, zum Beispiel im Keller, empfiehlt sich sogar das Ausleuchten mit der Taschenlampe. Da die Außenwände des Hauses im Winter stark auskühlen, sind gerade sie besonders anfällig für die Ablagerung von Tauwasser und die Entwicklung von Schimmelpilzen. „Daraus entsteht auch der typische muffige Kellergeruch, der aus einer wenig beachteten Stelle kommen kann, die im Laufe der Zeit durchfeuchtet worden ist“, betont Ingenieur Molitor.

O Heizung Öl – Gas – Pellet

O Kamine O Bäder Sanierung/ Barrierefrei

O Schwimmbad O Solar-Anlagen

55413 Niederheimbach · Telefon: 06743 / 61 22 info@mattes-goepfert.de 56291 Mühlpfad · mattes-goepfert@gmx.de


STURM GmbH

NBZ KW 22 | 30. Mai 2018 | Seite 17

nd Wohnen

RAUM – DESIGN - AUSSTATTUNG

Polsterei & Sattlerei seit 1931

Spezialisten vor Ort Salz-Ausschlag an Kellerwänden Ebenfalls im Kellerbereich entdecken viele Bewohner nach den Wintermonaten weiße „Ausschläge“ an den Wänden. Dabei handelt es sich um sogenannte „Salzausblühungen“. Der Grund? Viele Sockelabdichtungen von Gebäuden sind undicht, sodass Streusalz, das im Winter auf die Wege rund ums Haus gestreut wurde, durch die Außenwände ins Innere eingedrungen ist. Im Keller oder Erdgeschoss entstehen dann die beschriebenen Salzausblühungen. Sie sehen nicht nur hässlich aus, sie lassen auch Farbe und Putz abplatzen. Langfristig ruinieren sie sogar die Fugen zwischen den Steinen, sodass das ganze Mauerwerk marode und die Bausubstanz zerstört wird.

timale Nährboden für Schimmelpilzbefall. Schimmelbefall in Räumen - 40 Prozent höheres Gesundheitsrisiko Wie gefährlich feuchte Wohnräume und Schimmelpilzbefall nicht nur für die Bausubstanz, sondern auch für die Wohngesundheit sind, hat Professor Gunnar Grün, stellvertretender Institutsleiter am Fraunhofer IBP und sein Team in einer Grundlagenstudie eingehend untersucht. Sie beziffern die Risikowahrscheinlichkeit Atemwegserkrankungen oder Allergien zu erleiden mit bis zu 40%, wenn man bewusst oder unbewusst in schimmelbelasteten Räumen lebt. bau-pr.de

Duhlwiesen 20 | 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Tel. (06721) 3 26 97 | Fax (06721) 3 47 46 Email: sturm-raumausstattung@t-online.de

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 9.00 – 12.30 Uhr Mo. – Fr. 14.30 – 18.00 Uhr Mi. u. Sa. Nachmittag geschlossen

www.sturm-raumausstattung.de

Gerhard Härter

Kachelöfen & Kamine Qualität und Design vom Meisterbetrieb!

Schimmelpilzbefall hinter Schränken Und noch ein Blick lohnt sich: „Nach den vielen frostigen Tagen und Nächten kann es sein, dass sich hinter Schränken, insbesondere Küchen- und Kleiderschränken, die direkt an Außenwänden stehen, Kondenswasser gesammelt und Schimmelpilz gebildet hat“. Hier empfiehlt der Fachmann, immer einen Abstand von ca. 10 bis 15 Zentimetern einzuhalten. Sonst kann die Luft hinter den Schränken nicht mehr zirkulieren und Kondensationsfeuchte nicht mehr abgeführt werden. So bildet sich der op-

Für einen neuen Style ist man nie zu alt, auch Ihre Polster nicht!

Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

Kapellenstraße 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Unbedingt Fachmann hinzuziehen Wird beim Frühjahrscheck also Schimmelpilzbefall im Haus entdeckt, sollte unverzüglich gehandelt werden. So empfiehlt das Umweltbundesamt ab einem Befall von über einem halben Quadratmeter unbedingt einen Fachmann zu Rate zu ziehen - und den Befall fachgerecht beseitigen zu lassen.

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de

Wintergärten, Vordächer, Terrassenüberdachungen Carports und Markisen Beste Verarbeitung und Montage

Wir liefern: Glas und Plexiglas, Markisen Leimholz und Montagezubehör zu günstigen Preisen 35 Jahre E+L Systembau! Jetzt günstige Markisen!

E+L Systembau

Kegelplatz 2, 55435 Gau-Algesheim Tel. 06725/1539 + 06727/5281 www.el-systembau.de

erfüllen und Werte erhalte WünscheWünsche erfüllen und Werte erhalten Wünsche erhalte Wünscheerfüllen erfüllen und und Werte erhalte Rufen Sie uns an: • Türen

06074 /uns 404127 Sie an: Sie uns an: Rufen Sie uns an:Rufen

www.mustermann.porta // 404127 40412 49 / 8 Werte 06 6906074 - 10 erhalt Wünsche erfüllen0 62 und Besuchen Sie unsere www.mustermann.porta www.mustermann.port

Wünsche erfüllen und Werte erhalten Studio-Ausstellung: www.seitz.portas.de Rufen SieSie uns an: Besuchen unsere Besuchen Sie unsere

Erholt Erholt aufwachen aufwachen -den Urlaub genießen den Urlaub genießen

Haustüren Sie Decken uns an: Wünsche• erfüllen undHaustüren Werte erhalten Türen Küchen Treppen Rufen Fenster

PORTAS-Fachbetrieb Studio-Ausstellung:

Studio-Ausstellung: 06074 / 4041 Besuchen Sie unsere Michael Mustermann Gm

06074 / 404127 PORTAS-Fachbetrieb PORTAS-Fachbetrieb www.mustermann.po Sie Treppen uns an: Fenster TürenHaustüren HaustürenRufen Küchen Treppen Fenster Decken Decken Türen Küchen Studio-Ausstellung: Marktstraße 20 www.mustermann.portas.de Michael Mustermann Gm Michael Mustermann • Küchen 06074 / 404127 Besuchen Sie unserG 48496 Mustern Marktstraße 20 Besuchen Sie unsere Marktstraße 20 www.mustermann.portas.de PORTAS-Studio Studio-Ausstellung: Studio-Ausstellung: 48496 Mustern Mustern Besuchen Sie unsereUli Seitz Treppen Haustüren Küchen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb •Türen HaustürenTüren Küchen TreppenStudio-Ausstellung: Fenster Treppen Decken PORTAS-Fachbetrieb Michael Friesenheimer Straße 8 Mustermann Michael Mustermann GmbH Türen Haustüren Küchen Treppen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb Marktstraße 20 Jah Marktstraße 20 Ohne Dreck und Lärm Festpreise Qualität seit 40 • • GmbH • 55278 Weinolsheim Michael Mustermann • Fenster 48496 Mustern 48496 Mustern

Marktstraße 20••Festpreise OhneDreck Dreckund undLärm Lärm Festpreise • Qualität seit seit 40 40 Jah Jah • •Ohne 48496 Mustern

• Decken

Ohne Dreck Dreck•und und Lärm Festpreise Qualität seit40 Jahren seit 40 Ja Lärm seit Jahren •• Festpreise •• Ohne Ohne Dreck und Lärm•••Qualität Festpreise •40Qualität • Ohne Dreck und Lärm • Festpreise • Qualität seit 40 Jahren

Wir für Ihr IhrZuhause Zuhauseauf aufRädern Rädern Polster Wirfertigen fertigenindividuell individuell für Polster undund Matratzenauf aufMaß Maß mit Bezügen oder Kunstleder. Matratzen Bezügenaus ausPolsterstoffen Polsterstoffen oder Kunstleder. Tel.:06725-9300-0 06725-9300-0 || Fax: Tel.: Fax: 06725-9300-10 06725-9300-10| www.bisanz.de | www.bisanz.de

BAUR‘S HOUSE ALLROUND-SERVICE einfach mal machen lassen!

K. Baur ( 06725/9489802

www.Baurs-Handwerk.de Info@ Baurs-Handwerk.de

Bisanz e.K. Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 undAufmaß 13.00 -in17.00 Uhr und nach Vereinbarung Anfertigung nach Polstermuster oder Ihrem Wohnmobil nach Absprache. Anfertigung nach Polstermuster oder Aufmaß in Ihrem Wohnmobil nach Absprache.

Am Freitag den 01.06.18 ist unser Geschäft geschlossen

GARTENPFLEGE · REINIGUNGEN · MONTAGEN Weitere Dienstleistungen nach Absprache möglich


NBZ KW 22 | 30. Mai 2018 | Seite 18

TIMO ZIMMERMANN = Fenster, Haus- und Innentüren = Fertigparkett und Laminat = Reparaturservice

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort

Tel. 0 67 06 / 91 31 82 · Fax 0 67 06 / 91 33 74 Mobil 01 75 / 163 92 46 · E-mail: timozimmermann@t-online.de

Hauptstraße 16 · 55595 Wallhausen

Heizungspumpe: Stromfresser im Keller Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG

s Ehemal erner W n e Farb Volker Pieroth INHABER

Nahering 12 55218 Ingelheim Tel 0 61 32-89 73 77 Tel 0 61 32-9 82 88 11

www.fussboden-und-farbenwelt.de

Gardienen Gardienen· ·Bodenbeläge Gardienen Bodenbeläge ··Farben Farben ·· Tapeten Tapeten Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren

ns t u er! i m m … s im ’ t f läu

Im Heizungskeller schlummert oft großes Einsparpotenzial. Die Heizungsumwälzpumpe transportiert das warme Wasser vom Heizkessel zu den Heizkörpern oder der Fußbodenheizung, damit es in den Wohnräumen warm wird. Ältere Heizungspumpen sind so ineffizient wie Glühbirnen im Vergleich zu LEDs. Sie leisten zwar mit durchschnittlich 80 Watt ihren Dienst im Dauerbetrieb, allerdings mit hohen Energieverlusten. Die „LEDs“ unter den Heizungspumpen sind Hocheffizienzpumpen. Mit 10 bis 20 Watt benötigen sie nur einen Bruchteil der Energie für die gleiche Arbeit, und dies auch nur, wenn es notwendig ist. Hocheffizienzpumpen sind bei neuen Heizungsanlagen mittlerweile Standard. Bei älteren Anlagen lohnt sich ein Blick in den Heizungskeller. Im Schnitt lässt sich die Pumpenleistung beim Austausch um 80 Prozent reduzieren. Dadurch können jährlich rund 95 Euro Stromkosten gespart werden. Heizungsumwälzpumpen mit mehreren Leistungsstufen sind häufig zu hoch eingestellt. Durch die Einstellung einer niedrigeren Stufe, lassen sich im Schnitt rund 45 Euro pro Jahr einsparen. Energie sparen lässt sich auch mit einer Reduzierung der Pumpenlaufzeit. In einigen Haushalten läuft die Heizungspumpe auch im Sommerhalbjahr durch, ohne dass dies notwendig wäre. Ob sich der Austausch der Heizungspumpe lohnt und zu allen anderen Fragen des Energiesparens berät der unabhängige Energieberater der Verbraucherzentra-

le nach Terminvereinbarung. Wichtig ist, dass zum Beratungstermin Fotos der Heizungspumpe mitgebracht werden. Wer nicht nur seine Pumpe sondern gleich die ganze Heizungsanlage erneuern will, dem helfen die Energieberater der Verbraucherzentrale mit einem umfangreichen Angebots-Check. Dabei prüfen sie vorliegende Angebote auf Vollständigkeit und Genauigkeit. VZ-RLP Der Energieberater hat am Dienstag, den 04.06.18 von 13.30 - 18 Uhr Sprechstunde in Bad Kreuznach in der Kreisverwaltung (Raum 109, 1. OG), Salinenstraße 47, 55543 Bad Kreuznach. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter 0671/803-1004

So sieht eine alte ineffiziente Heizungsumwälzpumpe aus. Für die Beratung muss neben der Nahaufnahme auch ein Foto der Einbausituation mitgebracht werden. Foto: Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz


30. Mai 2018 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 19

IN KÜRZE IM CLASSICBID ZENTRUM RHEINHESSEN

2. JUNI 2018

ERÖFFNUNGSEVENT

MIT KLASSIKER-AUKTION im CLASSICBID ZENTRUM RHEINHESSEN 55459 Grolsheim, Zur Galeria 1, Tel. 06727 89718-100

FÜR OLDTIMERFREUNDE, RESTAURA NT- & EVENTBESUCHER Bald heißt es: „Herzlic h Willkom men im ClassicX!“ Unser freundli cher Service verwöh nt Sie, Ihre Familie & Freunde mit regiona len Speisen sowie mit

AUTOMOBILE KLASSIKER, OLDTIMER UND YOUNGTIMER Auktion & Markt AG - Classicbid automobile - ClassicX Café & Restaurant - Sandbornstraße 2 - 65197 Wiesbaden

Pizza und Co. Feiern

MIT AUSSENSE TERRAS EI AUF ZWN! ETAGE

im automo bilen Ambien te? Spreche n Sie uns an.

Classicbid und ClassicX sind Marken der Auktion & Markt AG

„Bienvenue à Bingen – Herzlich willkommen“ Schüleraustausch mit Nuits-Saint-Georges geht in die nächste Runde

Gruppenbild mit den Schülern, OB Feser, Schulleiterin Heidi Becker und den betreuenden Lehrern Françoise Rougelin, David Carminot, Sascha Zivkovic, Christian Schäfer sowie Wiebke Herber. Foto: Stadt Bingen Bingen (red). Die Freude war groß, als die französischen Freunde aus dem Collège Félix Tisserand an der Rochus-Realschule plus ankamen und von ihren deutschen Partnern in Empfang genommen wurden. Bereits am nächsten Tag stand dann die Begrüßung von

Oberbürgermeister Thomas Feser auf Burg Klopp auf dem Programm. „Euer Jahrgang hat eine große Verantwortung für Europa. Deutschland und Frankreich müssen gut zusammen stehen. Es ist wichtig, dass man sich gegenseitig kennenlernt und weiß, wie es

in den jeweils anderen Familien aussieht“, so das Stadtoberhaupt. Auch Wissenswertes über Bingen erläuterte Feser den Gästen, bevor sich alle ins Goldene Buch der Stadt eintrugen. Neben gemeinsamem Schulunterricht, Ausflügen nach Mainz, Rüdesheim und

in die „rheinwelle“, gab es natürlich auch individuelle Unternehmungen mit den Gastfamilien, so dass die im März in Nuits-SaintGeorges geschlossenen Kontakte zu richtigen Freundschaften vertieft werden konnten. Die 25-köpfige Gruppe mit ihren Lehrern

Françoise Rougelin und David Carminot ist bis kommenden Mittwoch am Rhein-Nahe-Eck zu Gast. Der Austausch zwischen den beiden Schulen besteht seit über 30 Jahren und findet regelmäßig mit Treffen in Deutschland und in Frankreich statt.


BINGEN

20 | Neue Binger Zeitung

KW 22 | 30. Mai 2018

FDP: Straßen in Schuss halten

Monotone Grünfläche zur Bienenwiese umgewandelt

Austausch von Verschleißschicht macht Straßen länger nutzbar

Ehemalige Schwimmbadwiese blüht auf / Bürger engagieren sich

Bingen (red). Schon mehrfach haben die Freien Demokraten darauf hingewiesen, dass viele Straßen in einem jämmerlichen Zustand sind. Der Antrag der FDP, den Ansatz für Straßen-Instandhaltung auf mindestens 250.000 Euro jährlich zu erhöhen, wurde im Stadtrat leider abgelehnt. „Wie man an der Straße „In der Eisel“ sehen kann, eignet sich das Dünnbettverfahren hervorragend, um eine Straße länger nutzbar zu machen, und das für relativ wenig Geld und schnell umsetzbar.“ stellt Fraktionsvorsitzender Peter Eich fest.

Es sei völlig unverständlich, warum man dieses Verfahren nicht auch für andere städtische Straßen anwende, z.B. für die Richtbergstraße oder für die Hauptstraße in Sponsheim. Sofern der Kanal noch in Ordnung ist, könne man so eine Straße wesentlich länger nutzen und es sei keine Grundsanierung notwendig, die ja zu einer Kostenbeteiligung der Bürger führe. „Auch für den kommenden Doppelhaushalt werden wir wieder beantragen, die Mittel für die Straßenunterhaltung zu erhöhen“, so abschließend Ratsmitglied Klaus Horbach. Die ehemalige Schwimmbadwiese wird Treffpunkt für alle Generationen.

„Woche der CDU“ zeigt große Bürgernähe Bürger suchten konstruktive Gespräche Bingen (red). Unter dem Motto „Für den Bürger – mit dem Bürger“ stand die für die Binger Christdemokraten bereits zur Tradition gewordene „Woche der CDU“. Die Themen waren dabei breit gefächert und auf die Situation, Wünsche und Bedürfnisse in den einzelnen Stadtteilen ausgerichtet, wie Stadtverbandsvorsitzender Stefan Bastiné erläutert. Beispielsweise war in Gaulsheim eine Führung in der Grundschule mit Schulleiterin Kerstin Achenbach ein Schwerpunkt. Die CDU, die sich auch besonders mit der CDU Frauen-Union um die Vorsitzende Elisabeth Gräff, Pressesprecherin des Stadtverbands, intensiv für den Erhalt der Schule eingesetzt hatte, unterstrich da-

mit ihre Aussage: „Wir stehen zur Schule in Gaulsheim und zum Versprechen, dieses Gebäude entsprechend zu renovieren. Gaulsheim ist ein starkes Zeichen dafür, dass sich gemeinsames Engagement auszahlt.“ Die CDU Bingen sieht sich gestärkt und bestätigt angesichts der Tatsache, dass viele Bürger in den Stadtteilen das konstruktive Gespräch suchten. „Wir Kommunalpolitiker möchten uns für jede Kritik, für jede Anregung und jeden wertvollen Hinweis bedanken“, lobt Stefan Bastiné das rege Interesse. Nur so sei es möglich, dass die CDU die positive Weiterentwicklung der Stadt mit allen Stadtteilen weiter so zielstrebig im Auge behalte und voranbringe.

Fundtiere Manubach / Gaulsheim (red). Am Sonntag, 20. Mai, wurden auf der Landstraße zwischen Manubach und Rheinböllen eine weiß-braune Jack-Russel-Hündin und in Gaulsheim, am Falltor, eine Schildkröte gefunden. Am Freitag, 18. Mai wurde in Bingen ein Kanarienvogel gefunden. Die Tiere befinden sich in der Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier in Bingen. Info Tel. 015779860850.

Büdesheim (dd). Mit dem Bürgerbeteiligungsprojekt „Alles im grünen Bereich – Büdesheim mitgestalten“ begann eine Erfolgsgeschichte, so Jürgen Inboden vom Gartenbauamt bei seiner Begrüßung der zahlreichen Gäste. Bei der Begehung der ehemaligen Schwimmbadwiese vor vier Jahren habe es geregnet. Eine Gruppe von Bürgern sei damals über die Fläche gegangen. Es habe viele Anregungen gegeben. Ein Arbeitsauftrag für die Stadtverwaltung wurde formuliert, erinnerte sich Inboden: „Wir wollen etwas blühendes und Parkflächen.“

Er erzählt, dass „wir keine Idee hatten, wie das Projekt umzusetzen ist“. Dem Umweltamt um Claudia Budinger kam gerade das BUNDProjekt „Blühendes Rheinhessen“ zur rechten Zeit auf den Tisch. „Die Umweltschutzorganisation lieferte die Ideen“, sagte sie. Ein Budget stand nicht zur Verfügung. Es wird improvisiert. Nebenbei nahm das Projekt Gestalt an. Die drei Tipis wurden aus Weiden hergestellt. „Ein Abfallprodukt“, so Inboden. Gebüsche und Gehölze für Insekten und Bienen wurden angepflanzt. Rosensträucher werden blühen, Obstbäume

Foto: E. Daudistel zum Pflücken einladen und das Insektenhotel wird sich mit Leben füllen. Wichtig dabei sei, dass regelmäßig gewässert werde. Das Leuchtturmprojekt des BUND wurde zu einem Farbtupfer für Wildbienen, aber auch zu einer blühenden Grünfläche mit Spiel- und Aufenthaltsbereichen für alle Generationen. Das Engagement der Bürger und Nachbarn sei großartig gewesen. Die Kinder der Kindertagesstätte und die Auszubildenden von Löwen Entertainment haben mitgeholfen. Paten haben die Pflege der blühenden Gartenfläche übernommen.

Ritter Rost und die Hexe Verstexe Musical des Unterstufenchores der Higa

Erfolgreich führte der Unterstufenchor der Hildegardisschule das Musical „Ritter Rost und die Hexe Verstexe“ auf. Foto: Schule Bingen (red). In alter Tradition lud der Unterstufenchor der Hildegardisschule zu seiner Aufführung ein. Denn als AG wurde ein ganzes Jahr lang an einem Musical gearbeitet. Inszeniert wurde dieses Mal das Stück „Ritter Rost und die Hexe Verstexe“. In dem Stück Ritter Rost und die Hexe Verstexe kommt die Hexe (Linda Amoikon) in die eiserne Burg, in der Ritter Rost (Helena Weiand), Burgfräulein Bö (Mina Jordan), ihr sprechender Hut (Sophia Lischew-

ski) und der Feuerdrache Koks leben, mit der Idee, Koks gegen eine Spieluhr einzutauschen, die ein Loblied auf den Ritter spielt. Der Drache, der das Gespräch mit anhört, beschließt sich selbst in Sicherheit zu bringen und zu seinem Onkel nach Amerika zu fliehen. Die Hexe ist über das nichtzustande kommende Geschäft so erzürnt, dass sie den eitlen Ritter in einen Frosch (Maria Böhm) verwandelt. Es kommt zum dramatischen Showdown zwischen

Bö und der Hexe, in dessen Verlauf die Hexe Verstexe durch einen fehlgeleiteten Zauberspruch den Ritter Rost in seine Ursprüngliche Gestalt, sich selbst durch einen gespiegelten Zauberspruch in einen Frosch und die Spieluhr wieder in die Gestalt der Königstochter Magnesia (Judith Bauer) verwandelt. Diese heiratet mit allen zusammen den tapferen Seemann, der Koks auf seinem Weg geholfen und somit ihre eigene Rettung ermöglicht hat.


30. Mai 2018 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 21


Angebote gültig bis 02.06.2018

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

s u a r e h c a r k s i e Die Pr i e r e g z t e m h c unserer Fa Paket 1200g 1kg= 4,16

55

0090

FACHMETZGEREI

Globus Hacksteak für Hamburger 1 kg

FACHMETZGEREI

7

FACHMETZGEREI

*mit Phosphat

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo, Di, Fr., Sa.: 8.00–21.00 Uhr Mi.: 8.00-22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo, Di, Fr., Sa.: 8.00–21.00 Uhr Mi.: 8.00-22.00 Uhr

vom Schwein je kg

8

FACHMETZGEREI

Warme Fleischwurst mit Brötchen Stück

11

4060

90

90

Globus Winzerspieße

er zg et ll M gri

6

FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

90

ch rei Fa zge et m

1 kg

8

90

ch rei Fa zge et m

Globus Pfundsbraten

1 kg

45

4040 ch rei Fa zge et m

9090

Gyrosspieße vom Schwein

1 kg

ch rei Fa zge et m

67

ch rei Fa zge et m

Gensinger Globus Grillwurst* im Saitling, kg

FACHMETZGEREI

Globus Fleischwurst*

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

10 Hausmacher Bratwürste

Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–21.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–19.00 Uhr Sa: 8.00–18.00 Uhr

Am Mittwoch, 30.05.2018, ist von 8.00 bis 22.00 Uhr geöffnet!

Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Angebote gültig bis 02.06.2018

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

korrekt Fettarme H-Milch

Haribo Fruchtgummi oder Lakritz

1,5% Fett, ultrahocherhitzt 1l

verschiedene Sorten je 125-200 g 100 g = 0.33-0.52

0

00

00

Goldsteig Emmentaler

Arla Kærgården oder Kærgården Pikant

Lenor Weichspüler

& st se Ob mü Ge

Eisbergsalat Kl I neue Ernte Stück

se Kä eke th

Deutscher Hartkäse 45% Fett i. Tr. 100 g

01

6619

verschiedene Sorten je 780-990 ml 1 WL = 0.04-0.05 je 26-33 WL

11

11

3955

811

3340

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

Warsteiner Pils

je 2 x 20 x 0,5 l-/ 24 x 0,33 l-MW-Flasche 1 l: 1.00/1.26 + Pfand 6.20/6.84 je 2 Kisten

enk trä ter Ge cen

verschiedene Sorten, je 12 x 1 l-PET-Flasche 1 l = 0.69 + Pfand 3.30 je Kiste

verschiedene Sorten, je 125-250 g 100 g: 0.60-1.19

4969

enk trä ter Ge cen

Coca-Cola Limonade

6598

5961

59

20

00

2680

SB-Warenhaus: Mo, Di, Fr., Sa.: 8.00–21.00 Uhr Mi.: 8.00-22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo, Di, Fr., Sa.: 8.00–21.00 Uhr Mi.: 8.00-22.00 Uhr

Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–21.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–19.00 Uhr Sa: 8.00–18.00 Uhr

Biertasting der Rügener Inselbrauerei am 07.Juni 2018 von 18-20 Uhr in unserer Gastronomie. Probiert werden 7 verschiedene Biere, dazu gibt es kleine Leckerein. Die Teilnahegebühr beträgt 20,00 Euro pro Person. Anmeldung an unserer Information. Wir freuen uns auf Ihr kommen!

Am Mittwoch, 30.05.2018, ist von 8.00 bis 22.00 Uhr geöffnet!

Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

KW 22 | 30. Mai 2018

Termine VG Rhein-Nahe

Straße nach Partnergemeinde benannt

Kinder-Musical

Wohnen am Westerberg in Bischofsmaiser Straße / Abordnung gratuliert Heiner Hermann entschuldigte sich Faust, dass die Gäste zum offiziellen Beginn der Feierlichkeiten noch nicht eingetroffen waren. Ein Verkehrsunfall zwischen Ingelheim und Heidesheim mit einem langen Stau verzögert die Ankunft. Nicht umso minder herzliche wurden die bayerischen Gäste begrüßt. „Echte Freunde stehen zusammen und das ein Leben lang“, sangen die Gulaschsänger.

Münster-Sarmsheim. Der Kinderund Jugendchor des Musikverein präsentiert am Sonntag ,3. Juni, 15 Uhr, im Saal des Kultur- und Gemeindezentrums das Musical „Mirinda Zauberwind“. Eintritt: 6 € Erwachsene, 3 € Kinder. Vorverkauf: Bäckerei Grünewald.

Frühlingswanderung Waldalgesheim. Am Samstag, 2. Juni, 14 Uhr, findet die traditionelle Frühlingswanderung zum Franzosenkopf der FWG statt. Treffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften ist um 13:30 Uhr am alten Rathaus.

Bustour Bacharach. Panorama Bustour im UNESCO Welterbe Tal der Loreley in Begleitung von Welterbe Gästeführer & Heimatforscher Horst Maurer. Termin nach Absprache. Info / Kontakt: Rhein-Kultour, Tel. 06743-2355, E-Mail info@rheinkultour.de.

CCW Frauentreff Weiler. Am Freitag, 8. Juni, treffen sich die CCW-Frauen um 19 Uhr im Gasthaus IL Mediterraneo, Waldalgesheim. Wer laufen möchte, trifft sich um 18.30 Uhr am Norma Parkplatz.

Ferienprogramm Weiler. Der FC Teutonia hat vom 25. Juni - 6. Juli und vom 23. Juli bis 3. August ein Ferienprogramm für Kinder von 6 - 14 Jahre zusammengestellt. Näheres unter www. fc-teutonia-weiler.de.

Bürgermeister Walter Nirschl (2.v.l.) enthüllt das Straßenschild im Beisein der Feuerwehrmänner aus Bischofsmais, Stadtbürgermeister Dieter Faust (5.v.l.) und dem Initiator der Partnerschaft, Heiner Hermann (m.). Foto: E. Daudistel Gau-Algesheim (dd). Gerne wird in Gau-Algesheim gefeiert. Wurde doch gerade erst vor einigen Wochen „Wohnen am Westerberg“ eingeweiht, so jetzt die Bischofsmaiser Straße, die durch die neue Wohnanlage führt, ihrer Bestimmung übergeben. Der Grund, warum nicht beides zusammen gefeiert wurde, ist aber ganz simpel. Eine Abordnung aus der Partnerstadt, mit ihrem Bürgermeister Walter Nirschl

an der Spitze und einigen Feuerwehrmännern, wollte dem Initiator der Beziehungen, Heiner Hermann, zum 80. Geburtstag gratulieren. Vor über vierzig Jahren suchte der Jubilar für seine Familie mit Kindern eine preisgünstige Ferienunterkunft. Der Weg führte ihn in den Bayerischen Wald, in die Nähe von Bischofsmais. „Gerade mal sieben Mark hat die Übernachtung mit einem guten Frühstück damals

gekostet“, erzählt Stadtbürgermeister Dieter Faust. Damit begann eine bis noch heute anhaltende Freundschaft zwischen den Wehren, die dann vor einigen Jahren auf kommunale Beine gestellt wurde. Zehn Bürger aus Bischofsmais machten sich mit einem Bus auf den 448 Kilometer langen Weg an den Rhein. „Bis um neun Uhr war die Welt noch in Ordnung“,

Unternehmen beschäftigen Flüchtlinge Potential der Neuankömmlinge für den regionalen Arbeitsmarkt effektiv nutzen

Rosenfest Medenscheid. Das Rosendorf und 13 Gärten, davon 2 Welterbegärten, öffnen am Sonntag, 3. Juni, 11 - 17 Uhr, ihre Pforten mit mehr als 700 verschiedenen Rosensorten. Sommerliche Leichtigkeit in üppigen Rosenbouquets bilden die Kulisse für das diesjährige Rosenfest. Ein Blütenballett aus Magenta-, Rosé-, Apricot- und Mauvetönen lädt zum kulinarischen Farbspektrum ein.

Modelleisenbahn Weiler. Der nächste Stammtisch des Modelleisenbahnclub findet am Freitag, 1 Juni, ab 20 Uhr, im Gasthaus „Zum Kachelofen“, Stromberger Straße, statt.

Autorengruppe Bacharach. Am Samstag, 2. Juni, 15 Uhr, findet in der Weinstube „Uff de Bach“, Blücherstraße 1, Kaub, ein offenes Arbeitstreffen der Autorengruppe Mittelrhein statt.

Dem wollten die Gäste musikalisch nicht nachstehen. Der Gewinner des Wanderpreises der Jugend mit seiner steirischen Harmonika und der Bürgermeister mit der Gitarre sorgten für die richtige Stimmung. Stolz erzählte Walter Nirschl, dass bei den Volksmusiktagen in Zwiesel beide Zwieseler Finken nach Bischofmais flogen. Nämlich der Jugendfink und der Wanderpreis für die Erwachsenen. „Das hat es in der 80-jährigen Geschichte der Traditionsveranstaltung noch nicht gegeben.“ Stolz sei er, dass in Gau-Algesheim eine Straße nun den Namen von Bischofsmais trage. Gerade erst vor ein paar Tagen habe auch der Gemeinderat beschlossen, auch in dem bayerischen Ort eine Straße nach Gau-Algesheim zu benennen.

Im Dialog mit Kammern, Trägern und Unternehmen, um unter anderem dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken (v.l.n.r.): Angela Schneider-Braun, Torben Anschau, Salim Özdemir und Anis Hamadeh, Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham sowie Harald Kaul, Maria Qadiri und Niklas Wohlleben. Foto: Kreisverwaltung Region (red). Wenn kleine und mittlere Betriebe mit dem Gedanken spielen, geflüchtete Menschen einzustellen, bleiben oft Fragen offen: Wie verhält es sich mit dem ausländerrechtlichen Status und der damit verbundenen Arbeitserlaubnis? Welche Förder- und Qua-

lifikationsmöglichkeiten gibt es? Was ist bei der Integration in den Arbeitsmarkt alles zu beachten? Bei der Informationsveranstaltung „Beschäftigung von Geflüchteten – Wege für Unternehmen“ gab es in der Kreisverwaltung Antworten auf diese Fragen. In Kurzvorträgen,

Experteninterviews und an Infoständen veranschaulichten das Büro für Flüchtlingsangelegenheiten des Jobcenters, die Kammern und Handwerksbetriebe sowie weitere Akteure der Flüchtlingsarbeit – wie etwa die Volkshochschulen und Träger von Bildungsangebo-

ten – den Weg der Geflüchteten bis in den Betrieb. „In den vergangenen Jahren sind viele Menschen zu uns gekommen. Nun gilt es diese nachhaltig in den Arbeitsmarkt zu integrieren“, so die Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham. Das gemeinsame Ziel: das mitgebrachte Potential der Neuankömmlinge für den regionalen Arbeitsmarkt effektiv nutzen. Allgemeines Interesse am Thema sowie konkrete Absichten zur Beschäftigung von Geflüchteten motivierten rund 50 Vertreter von Unternehmen aus der Region dazu, sich einen Überblick zu verschaffen und bereits gemachte Erfahrungen auszutauschen. Darunter waren viele Unternehmen aus den Bereichen Handwerk, Gartenbau und Logistik sowie der Landwirtschaft. Prägende Wirtschaftssektoren der Region, welche von Personalknappheit derzeit betroffen sind, waren somit vor Ort. Heiko Externbrink von der KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz empfiehlt Unternehmen darauf zu achten, dass potentielle Auszubildende über das Sprachniveau B2 verfügen sowie bereits beruflich orientiert sein sollten.


! H O

30. Mai 2018 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 25

OPEL Autoversicherungs-Flat

für nur 24,90 € monatlichI

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

Style, Coolness, Cleverness – zu einem unverschäumt günstigen Preis - bei höheren Ausstattungsvarianten Opel Flat zubuchbar (3 Jahre Garantie, 3 Jahre inspektion, 3 Jahre Mobilservice inkusive) Jetzt bei uns Probe fahren und Ihr individuelles Angebot rechnen lassen!

UNSER FINANZIERUNGSANGEBOT für den Opel Corsa Selection, 3-Türer, 1.2, 51 kW (70 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe

0%

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

ASTRA

AB 79,- € MTL. 0% ZINSEN

Monatsrate

79,– €

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 2.500,– €, Gesamtbetrag*: 9.300,02 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 79,– €, Schlussrate: 6.456,02 €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 9.300,– €, effektiver Jahreszins: 0 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 0 %, Barzahlungspreis: 11.800,– €. * Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate. Ein Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH und Autohaus Ingelheim GmbH als ungebundener Vermittler tätig sind. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,7-6,6; außerorts: 4,6-4,5; kombiniert: 5,4-5,3; CO2-Emission, kombiniert: 126-124 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D ¹ Optional bzw. in höheren Ausstattungslinien verfügbar. I

0%

ng

ieru

nz Fina

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

CORSA

effekt. Jahreszins

ab

€ – , 99

mtl.

Angebot gilt nur für Privatkunden und gewerbliche Einzelkunden bei Barkauf sowie bei Finanzierung oder Leasing über die Opel Bank und bei einem Fahreralter von mindes­ tens 21 Jahren sowie mindestens SF-Klasse 1. Laufzeit maximal 36 Monate, Vollkasko mit 500,00 Euro Selbstbeteiligung, Teilkasko mit 150,00 Euro Selbstbeteiligung. Gültig nur im Aktionszeitraum vom 15. Januar bis 30. Juni 2018.

UNVERSCHÄMT GÜNSTIG Stylish, dynamisch, angesagt. Viele Modelle jetzt kurzfristig lieferbar! bei höheren Ausstattungsvarianten Opel Flat zubuchbar (3 Jahre Garantie, 3 Jahre Inspektion, 3 Jahre Mobilservice inklusive) Jetzt bei uns Probe fahren und ihr individuelles Angebot rechnen lassen!

UNSER FINANZIERUNGSANGEBOT für den Opel Astra 5-Türer, Selection, 1.4, 74 kW (100 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe effekt. Jahreszins

0%

Monatsrate

99,– €

Finanzierungsangebot: einmalige Anzahlung: 5.000,– €, Gesamtbetrag*: 12.300,03 €, Laufzeit: 36 Monate, Monatsraten: 37 à 99,– €, Schlussrate: 8.736,03 €, Gesamtkreditbetrag (Netto-Darlehensbetrag): 12.300,– €, effektiver Jahreszins: 0 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 0 %, Barzahlungspreis: 17.300,– €. * Summe aus monatlichen Raten und Schlussrate. Ein Angebot der Opel Bank GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH und Autohaus Ingelheim GmbH als ungebundene Vermittler tätig sind. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,5-7,3; außerorts: 4,4-4,2; kombiniert: 5,5-5,4; CO2-Emission, kombiniert: 128-124 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C


REGION

26 | Neue Binger Zeitung

KW 22 | 30. Mai 2018

Termine VG Gau-Algesheim

Aussichtspunkt eröffnet

Termine VG Langenlonsheim

Beach-Volleyball

Kreis fördert mit 3.500 Euro / Sitzbänke aufgestellt

Frauen-Ausflug

Gau-Algesheim. Am Sonntag, 17. Juni, veranstaltet der TV das 12. offene Beachvolleyball-Turnier für Jedermann um den Wanderpreis der Stadt.

Langenlosheim. Der ökumenische Ausflug der Frauen findet am Mittwoch, 13. Juni, statt. Die Fahrt führt nach Cochem zur historischen Senfmühle. Fahrpreis: 21,50 €. Abfahrt um 11.30 Uhr an den üblichen Haltestellen.

Turnierbeginn 10 Uhr. Meldeschluss Sonntag, 10. Juni.

Heimatmuseum Ockenheim. Am Sonntag, 3. Juni, ist das Heimatmuseum, Mainzerstr. 67, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Über die Sonderausstellung „Vom Flachs zum Leinen“ können sich die Besucher noch informieren. Der Eintritt ist frei.

Jakobsberg Ockenheim. Das Jakobsberger Sonntags-Café ist am Sonntag, 3. Juni, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. VG Sprendlingen-Gensingen

Mittelaltermarkt Gensingen. Großer Mittelaltermarkt auf dem Freizeitgelände an der Goldberghalle am Donnerstag, 31. Mai und 2. und 3. Juni.

Region

kING Führung Die Wandergruppe bei der Eröffnung des Aussichtspunktes. Trechtingshausen (red). Trotz zeitweise strömendem Regen begaben sich 16 „Frischluftfreaks“ auf die Wanderung zur Eröffnung des neuen Aussichtspunktes, der in der Nähe des alten Kuhweges und des Hagelkreuzes eingerichtet wurde. Der vom ehemaligen Hotel Platon aus über den Neuweg, den alten Kuhweg und das Hagelkreuz hinausführende Aussichtspunkt wurde im Rahmen der Ehrenamtsförderung vom Landkreis finanzi-

ell mit rund 3.500 Euro gefördert. Neben dem Aussichtspunkt konnten noch vereinzelte Sitzgelegenheiten, die im Außenbereich der Gemarkung zur Aufstellung gelangten, eingerichtet werden. Die zu erbringenden Eigenleistungen wurden unter der Regie des Initiators, Arnold Palmes, erbracht. Wie der Ortsbürgermeister anlässlich der Eröffnung des Aussichtspunktes, bei der Weck, Worscht und Woi, gereicht wur-

Foto: privat den, bekannt gab, wird der mit einem Kuh-Symbol ausgeschilderte Weg zum Aussichtspunkt nach Erstellung der neuen Homepage der Gemeinde dort noch planerisch dokumentiert werden. Er bedankte sich bei allen Helfern für die Unterstützung bei der Verwirklichung des Projektes und freute sich, dass der Gemeinde nunmehr ein weiterer schöner Aussichtspunkt im Außenbereich zur Verfügung steht.

Ingelheim. Führungen hinter die Kulissen der kING am Samstag, 1. September, 10 - 16 Uhr. Die Teilnehmerzahl der Führungen ist begrenzt. Anmeldungen sind ab sofort per E-Mail an info@ikum-ingelheim.de möglich.

Wiedereinstieg Ingelheim. Am Montag, 4. Juni, findet die offene Sprechstunde zwischen 10 und 12 Uhr zum Thema „Wiedereinstieg in das Berufsleben“ im Mehrgenerationshaus, Matthias-Grünewald-Straße 15, statt.

Heiße Vulkane und Daddy Cool

Der Eintritt kostet 4 € pro Person, für Gewandete 2 €, Kinder unter Schwertmaß sind frei und ein Wochenendticket kostet 10 €.

Partnerschaftsbesuch aus Bouchet

Konzert Gensingen. Für alle Freunde der klassischen Musik findet am Sonntag, 3. Juni, 15 Uhr, in der Katholischen Kirche, Römerstraße 25, das diesjährige AZURIT Konzert mit dem Kammermusikensemble Consortium felicianum statt.

Prostatakrebs Sprendlingen. Die Selbsthilfegruppe (SHG) Prostatakrebs lädt am Donnerstag, 7. Juni, 18 Uhr, in das ev. Gemeindehaus, Marktplatz 7, zu einem Vortrag ein. Thema: Psychoonkologische Begleitung, Wege zur Bewältigung einer Krebserkrankung.

WeindorfMuseum Horrweiler. Das Weindorf-Museum ist am Sonntag, 3. Juni, 14.30 bis 17 Uhr, geöffnet. Neben der dorfgeschichtlichen Dauerausstellung ist die Ausstellung „Kaleidoskop“ zu sehen. VG Stromberg

Frauenfrühstück Waldlaubersheim. Frauenfrühstück am Donnerstag, 7. Juni, 9 Uhr, im Gemeindezentrum. Thomas Busam (Polizei Mainz) referiert zum Thema: „ Sicher Leben“.

Gruppenfoto mit den französischen Gästen. Nieder-Hilbersheim (red). Wofür gibt es eigentlich noch Ortspartnerschaften in Zeiten von Internet und Facebook? Das mag sich manch einer fragen. Doch für die Nieder-Hilbersheimer und ihre provençalischen Gäste aus Bouchet war es nach dem Wochenende wieder ganz klar: Der gegenseitige Besuch ist jedes Jahr eine

Info

Foto: privat

wohltuende Insel im Alltag und ein ganz besonderer Anlass zur Freude. Schon wenn der Reisebus nach der langen Fahrt hupend in den Ort einfährt, kommt Feierlaune auf. Die Begrüßung ist herzlich und vertraut, auch wenn das letzte Treffen Monate zurückliegt. In diesem Jahr stand ein Besuch im Vulkanmuseum „Lavadome“ in Mendig mit sei-

nen riesigen Basaltkellern auf dem Programm. Kühles Vulkanbier kam nach so viel heißer Lava gerade recht. Ein anschließender Abstecher führte zum Laacher See, der einst selbst durch einen riesigen Vulkanausbruch entstand. Für den Samstagabend hatten die Gastgeber zu einem Dîner en blanc nach Pariser Vorbild geladen: Weiß ge-

kleidet wurde an weiß gedeckten Tischen ausgiebig vom selbstgemachten Buffet gespeist. Auch wenn manch einer nach dem langen und ereignisreichen Tag schon bettschwer war, brachten die Keezer Jungs mit Hits von Queen und einer filmreifen Boney M-Show alle wieder auf die Tanzbeine.

Mit der Bahn zum Rheinland-Pfalz-Tag

Zusatzzüge bis spät in die Nacht Region (red). Der 34. RheinlandPfalz-Tag lädt vom 1. bis 3. Juni nach Worms ein. Auf sechs Bühnen erwartet die Besucher ein buntes Programm. RPR.1 bringt Matthias Schweighöfer und Lotte auf der Bühne, SWR setzt auf 80er und 90er Stars Kim Wilde, Nik Kershaw, Fools Garden, Bell,

Book & Candle. Musikalisch sehr interessant zeigt sich das Programm auf der Worms-Bühne mit Jammin‘ Cool, The Curbside Prophets & „A Best of Worms Jazz & Joy“, Diazpora feat. Flo Mega, Cris Cosmo & Band, Cobody, The Nannys Mind Trap, Lightshy bis zur Phoenix Foundation. Big-

band-Sound und Jazz bietet auch die Bühne der Musikschulen in Rheinland-Pfalz. Die Rheinhessen-News-Bühne setzt auf Showtanz, Musikkapellen, Schlager, Pink- und Foreigner-Coverbands. Damit die Gäste den RheinlandPfalz-Tag genießen und mit dem ÖPNV ohne Parkplatzsorgen pro-

blemlos an- und abreisen können, hat der Rheinland-Pfalz-Takt ein maßgeschneidertes ÖPNV-Verkehrskonzept entwickelt. An den drei Festtagen sind über 100 Zusatzzüge unterwegs. Die Zugverbindungen finden sie auf unserer Homepage neue-binger-zeitung.de


Nicole Kier

Hochzeit

Nicole Kierdorf Gesang mit Begleitung für Hochzeiten, feierliche Anlässe und Veranstaltungen

Unser schönster Tag Sie begeistert mit ihrer Stimme

Stromberger Straße 1 A 55413 Weiler bei Bingen 06721 707323 · info@nicole-voice.de www.nicole-voice.de

Nicole Kierdorf bereichert Hochzeitsfeiern und Firmenfeste

Weiler (dd). Viele Anlässe werden erst durch Musik feierlich. Mezzosopranistin Nicole Kierdorf verleiht jeder Veranstaltung mit ihrer Stimme einen besonderen Anstrich. Sie singt zu vielen Gelegenheiten. Sei es zu privaten Familienfeiern, wie Hochzeit, Taufe aber auch zu Trauerfeiern, zu Firmenfesten oder ganz einfach zu Anlässen, die einem besonders am Herzen liegen. Mit ihrer Stimme verleiht die Sängerin das berühmte positive Gänsehautfeeling. Die warme, eher dunkle und kräftige Klangtiefe harmoniert gut zu Soul, Spirituals, Gospel, Lovesongs und Jazz. „Gerne treffe ich mich zu einem persönlichen Gespräch, um eine stilvolle und passende Liedauswahl zum Anlass der Feier zu finden“, so Sängerin Nicole Kierdorf. Unterstützung findet die gebürtige Bingerin von professionellen Musikern am Piano oder mit der Gitarre. Möchten sie durch solistische Beiträge auf ihrem Fest besondere Momente erzeugen die in Erinnerung bleiben oder bei dezenter Hintergrundmusik mit bekannten Melodien ein leichtes, festliches Gefühl erzeugen, das zum beschwingten Gespräch mit Freunden oder Kollegen oder gar zum Mitwippen oder –singen animiert? Dann nehmen sie gerne mit Nicole Kierdorf rechtzeitig Kontakt auf. Die Anfrage ist sehr groß, der Terminkalender randvoll. Die ausgebildete Sängerin greift auf ein großes Standard-

repertoire zurück. Angefangen von „Ave Marie“, „La vie en rose“, über „Halleluja“ und „You raise me up“ bis zu „Ja“ von Silbermond. Natürlich werden auch persönliche Liedwünsche erfüllt. Besonders zwischen Mai und September herrscht, vor allem für Hochzeitswillige, Hochkonjunktur. Ab November starten die Weihnachtsfeiern der Firmen, die gut geplant werden wollen. Ihre musikalische Laufbahn begann Nicole Kierdorf als gebürtige Bingerin passend auf der Binger Fastnachtsbühne im Alter von fünf Jahren mit dem Landespolizeimusikorchester RLP. „Damals konnte ich noch nicht einmal lesen und wusste lediglich, ich stehe in der Bütt und vor mir sitzt das Publikum“, erinnert sich die Sängerin schmunzelnd. Übung und musikalischen Schliff brachte weiterhin der Schüler-Lehrer-Eltern-Chor der Hildegardisschule, eine regionale Rockband, zwei Show- und Gesangsgruppen aus Ingelheim und Mainz, seit über zwanzig Jahren die Rhein Nahe Big-Band und der Gesangsunterricht am Peter Cornelius Konservatorium Mainz. Seit zwanzig Jahren wird Nicole Kierdorf als Solistin zu festlichen Anlässen gebucht. Bei Galaabenden, kleinen Fernsehauftritten und Events jeder Größenordnung sammelte sie Erfahrung und lässt sich durch kaum eine Situation aus der Ruhe bringen. Im Mittelpunkt stehen ihre Kunden und natürlich die Liebe zur Musik. Ein Brautpaar aus Mainz schreibt auf der Homepage: „Mit Nicole Kierdorf hätten wir keine bessere Wahl für die musikalische Krönung unserer kirchlichen Hochzeit treffen können: Top Beratung und Vorschläge und absolut professionelle Umsetzung – selbst unseren Wunschtitel (keine leicht Kost) hat sie spitzenmäßig und der Situation sehr gut angepasst vorgetragen. Ihr ausdrucksstarker und zudem einfühlsamer Gesang hat jeden begeistert. Mit der Grundlage konnte die Feier nur gelingen – sollten wir (was wir nicht planen) noch mal heiraten – Nicole Kierdorf wäre wieder unsere erste Wahl.“ www. Nicole-voice.de

Du suchst Dein perfektes Brautkleid ? Dann bist Du bei uns genau richtig !

Katharina Brautmoden Für die Braut, die sich traut

Vereinbaren Sie Ihren Ihren Vereinbaren Sie persönlichen Termin persönlichen Termin Marktplatz 1 Marktplatz 1 55442 55442 Stromberg Stromberg Tel: Tel:0171 01712035615 2035615o. 06724 2064025 www.katharina-brautmoden.de www.katharina-brautmoden.de

Seit über 32 Jahren Diamant Tanz- und Brautschuhe sowie Schuhe für viele Anlässe Ursula Müller · Don-Bosco-Straße 5a 55411 Bingen-Büdesheim · 06721-973375

Komm schnell ........ im

DirndlStore gibt‘s noch coole Trachten

Wedding Lounge Deine Brautboutique in Ingelheim Gartenfeldstraße 10 | 55218 Ingelheim info@weddinglounge.de | www.weddinglounge.de

Große Auswahl Namhafte Marken Freundliche und kostenlose Beratung

Faire Preise Größen bis 54 Traumhaftes Ambiente

Jetzt anrufen und Termin vereinbaren: 06132 - 9727049

LISAS CREATIVE NAILART Nageldesignerin Elisabeth Steinert 55411 Bingen am Rhein 0176/41621357


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

Alle Abbildungen beispielhaft. - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

Neuseeland: Speisezwiebeln Kl. II, 1-kg-Netz

KW 22 gültig ab 28.5.2018

Bananen 1 kg

Aktionspreis

Aktionspreis

1.39

0.99

Paulaner Weißbier versch. Sorten, (1 l = 1.40) 20 x 0,5-l-Fl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

Bitburger Stubbi versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig (1 l = 1.29) 20 x 0,33-lFl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

15% gespart

Aktionspreis

1.99

Aktionspreis

1.29

Deutschland: Speisefrühkartoffeln Kocheigenschaft festkochend, Sorte: Siehe Etikett, Qualität I (1kg = 0.33) 3-kg-Netz

BESTE WAHL

Hackfleisch gemischt vom Rind und Schwein (100 g = 0.44) 250-g-Packung

36% gespart

1.11

0.99

60% Rindfleisch

Spanien/Italien: Galiamelone Kl. I, Stück

1.19

Dr. Oetker Die Ofenfrische, Tradizionale Pizza oder Pizzaburger versch. Sorten, tiefgefroren (1 kg = 5.10-6.43) 345-435-gPackung

5 Grillfackeln Schweinebauchscheiben, am Spieß umwickelt (1 kg = 8.87) 450-g-Packung

20% gespart

RinderSchmorbraten Jungbullenfleisch aus dem Bug, SB-verpackt 1 kg

Schulte Sportler-Salami 100 g

27% gespart

Delikatess Leberwurst grob 100 g

3.99

BESTE WAHL

Langnese Cremissimo versch. Sorten, (1 l = 1.88-3.76) 500-1000-mlBecher

2.22

29% gespart

8.49

25% gespart

8.99

Aktionspreis

1.69

42% gespart

1.88

1.29

Aktionspreis

0.99

Aktionspreis

Coca-Cola versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig (1 l = 0.71) 12 x 1-l-PETFl.-Kasten zzgl. 3.30 Pfand

Metzgerkochschinken leicht geräuchert 100 g

44% gespart

0.99

Aktionspreis

8.49

3-kg-Netz

Aktionspreis

Spanien: Zucchini Kl. I, 1 kg

27% gespart

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

Aktionspreis

2.99

Spanien/Italien: Plattpfirsiche gelb- oder weißfleischig Kl. I, (1 kg = 2.58) 500-g-Schale

13.99

Ecuador/Ghana/Honduras: Ananas Extra Sweet Kl. I, Stück

Spanien/Marokko/Portugal: Heidelbeeren (1 kg = 5.98) 500-g-Eimer

BESTE WAHL

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Oettinger Pils oder Export (1 l = 0.50) 2 x 20 x 0,5-lFl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

Schweizer Emmentaler AOP Hartkäse, mind. 45% Fett i. Tr. 100 g

30% gespart

1.39

Milchhof Liechtensteiner herzhaft oder gewürzt Hart- oder Schnittkäse, aus Liechtenstein, versch. Sorten 100 g

20% gespart

1.89

22% gespart

10.00

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


30. Mai 2018 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 29

KFZ von A bis Z Werkstätten und Händler in Ihrer Nähe Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Überladung von Wohnmobilen im Ausland kann teuer werden

PEUGEOT SERVICE-VERTRAGSPARTNER

Autohaus Stauch e. K.

Inhaber Oliver Stauch Mainzer Str. 334 55411 Bingen Tel. 06721 / 14924 autohaus-stauch@t-online.de

Leichtere Grundausstattung spart beim Campen Gewicht Wer sein Wohnmobil überlädt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Im europäischen Ausland drohen bei Überladung saftige Strafen, in Österreich beispielsweise bis zu 5.000 Euro. Da die Bußgelder je nach Reiseland sehr unterschiedlich ausfallen und die Beladungsgrenzen länderspezifisch geregelt sind, sollten sich Wohnmobilurlauber vor Reiseantritt umfassend informieren. Bereits vor dem Kauf einer Grundausrüstung für den Campingurlaub sollte man auf eine möglichst leichte Zusatzausstattung des Wohnmobils und auf leichtes Mobiliar & Co achten. Denn mit jedem Sonderwunsch steigt das Leergewicht. Ist die Verkehrssicherheit gefährdet, kann die Polizei sogar die Entladung des Wohnmobils anordnen. Ab 25 Prozent Überladung werden in Deutschland bei einem Wohnmobil bis zu 3,5 Tonnen 140 Euro Bußgeld fällig, ab 30 Prozent sogar 235 Euro und jeweils ein Punkt in Flensburg. Im europäischen Ausland fallen die Strafen deutlich höher aus als in Deutschland. So können Camper in Österreich pauschal bei einer Überladung bis zu 5.000 Euro zahlen. In Italien darf das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs nicht mehr als um 5 Prozent überschritten werden. Verstöße werden mit einer Geldbuße von bis zu 1.697 Euro geahndet. In Spanien kann eine 25-prozentige Überschreitung des Gesamtgewichts bei Fahrzeugen mit einem zulässigen

Gewicht bis zu zehn Tonnen eine Strafe bis zu 2.000 Euro zur Folge haben. Wer trotzdem mehr Gepäck und Ausstattung braucht, kann das Wohnmobil auch auflasten. Das ist bei vielen Wohnmobilen bis zu 3,5 Tonnen ohne Umbauten möglich. Der Nachteil dabei ist laut ADAC, dass Camper, die ihren Führerschein nach 1999 gemacht haben, für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen die Fahrerlaubnis C1 benötigen. Außerdem werden höhere Steuern und Mautgebühren fällig. Auf deutschen Autobahnen gilt zudem ein Tempolimit von 100 km/h. adac.presse

SIE WOLLEN DAS BESTE. WIR SIND IHRE PROFIS.

Bereits vor dem Kauf einer Grundausrüstung sollten Camper auf leichtes Mobiliar & Co sowie auf leichte Zusatzausstattung achten.

Autohau s Wallenwein BMW Service MINI Service

KIA Motors Service und LADA Vertriebspartner Neuwagen/Gebrauchtwagen An- und Verkauf

Autorisierte Vertragswerkstatt

Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Ihr Vertragspartner im Landkreis Mainz-Bingen

Scharlachbergstr. 1 · 55411 Bingen · Tel. 06721- 97300 · www.wallenwein.com

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704/959010 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de

• Steinschlag-Reparatur • Neuverglasung • auch im mobilen Dienst • Folienmontage • Glasdacheinbau

• Teillackierung • Felgenreparatur • Kratzerbeseitigung • Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung

Uwe Kiese Schulstraße 1, 55457 Gensingen Tel: 0 67 27 / 892 34-0 · Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: gensingen@wintec.de


30 | Neue Binger Zeitung

KW 22 | 30. Mai 2018

GRÜNE Guldenbachtal

Schnäppchen

Mobile Fußpflege

Neuer Ortsverband aus Langenlonsheim und Stromberg Stromberg / Langenlonsheim (red). „BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Ortsverband Guldenbachtal“ – so firmieren jetzt die GRÜNEN in den Verbandsgemeinden Langenlonsheim und Stromberg. Auf einer gemeinsamen Mitgliederversammlung beschlossen die GRÜNEN aus Langenlonsheim und Stromberg einstimmig den Zusammenschluss im Vorgriff auf die Fusion der beiden Verbandsgemeinden. Die GRÜNEN sehen große Chancen einer Zusammenlegung der beiden Verbandgemeinden, vor allem im Tourismus. Ein koordiniertes Tourismus-Marketing für das ganze Guldenbachtal, von der Nahe bis zum Soonwald, bringe mehr Gäste auch für eine längere Urlaubszeit in die Region. Auch die Chancen für eine Weiterentwicklung der Realschule Plus in Langenlonsheim, in Zusammenarbeit mit der IGS Stromberg, würden wachsen. Darüber hinaus biete die Neuorganisation der Verwaltungsabläufe ei-

ne Möglichkeit, die Verwaltung noch bürgerfreundlicher und dienstleistungsorientierter aufzustellen. Schließlich könnten die Fördergelder des Landes dazu dienen, Infrastrukturprojekte in beiden Verbandsgemeinden zu finanzieren. Für die GRÜNEN sei jedoch wichtig, so Tim Markovic aus Stromberg, dass die beiden Verwaltungsstandorte erhalten blieben: „Wir GRÜNE können uns gut vorstellen, dass bestimmte Abteilungen in Langenlonsheim und andere Abteilungen in Stromberg zusammengezogen und so Kräfte gebündelt werden. Zugleich – und diese Forderung ist für die GRÜNEN ganz wichtig – braucht es sowohl in Langenlonsheim wie auch in Stromberg Bürgerbüros, in denen die Bevölkerung ihre Angelegenheiten wirklich vortragen und erledigen kann, mit deutlich ausgeweiteten dienstleistungsfreundlichen Öffnungszeiten.“ „Aus all diesen Gründen ist es folgerich-

tig, dass sich auch die beiden Ortsverbände der GRÜNEN zu einem gemeinsamen neuen und schlagkräftigeren Ortsverband zusammenschließen. Dabei haben wir schon die nächste Kommunalwahl fest im Blick. Ziel der GRÜNEN ist es, die Lebensqualität der Menschen in den Dörfern zu verbessern, durch eine gesunde Umwelt, durch einen guten öffentlichen Personennahverkehr und durch gute Angebote für Kindergartenkinder, Schulkinder und Menschen im Alter“, erklärte Karl-Wilhelm Höffler aus Langenlonsheim zur Wahl des neuen gemeinsamen Vorstands. Dem Vorstand der GRÜNEN im Guldenbachtal gehören an: Tim Markovic (Stromberg), Karl-Wilhelm Höffler (Langenlonsheim), Claus Antes (Stromberg), Sabine Pütz (Waldlaubersheim), Isolde Hegemann (Windesheim), HansWalter Spindler (Langenlonsheim) und Dietmar Skrobanek (Laubenheim).

0177 - 8791733 06721 - 1825785

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Kaufangebote Zu verkaufen: Hochbett m. Schreibtisch, Metallregal Ikea 2,0mx0,9mxH=1,80m, 60€, Metallbett, schwarz, 40€ Tel. 0176/49349670 Whg.-Auflösung: Schlafz., Wohnz, Essz., versch. Möbel, Waschm., kompl. EBK, u.v.m., Samstag, 02.06.18 v. 10:00-18:00 Uhr, Gaustr. 69, Bgn.-Stadt, Info: Tel. 0151/75081405

Unterricht Individuelle Nachhilfe und Lernförderung von geduldigem, engagiertem u. erfahrenem Nachhilfelehrer, auch in den Ferien, zuhause beim Schüler, bis 10. Kl., alle Fächer, Nacharbeiten des Schuljahres. Tel. 0178/5839630 oder nhbingen@gmx.net

Private Kleinanzeige Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Kaufgesuche Suche aus Nachlässen und Haushaltsauflösungen schöne, alte Sachen zu kaufen Tel. 0176/22729352

Info Ausstellung „Rheinhessen und die Welt“

Erlebtes auf Leinwand gebannt Region (red). Im Foyer der Kreisverwaltung eröffnete der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Wolf die Ausstellung „Rheinhessen und die Welt“ der Künstlerinnen Annemarie Kijaszek und Britta Jung aus StadeckenElsheim. Landschaft, Wein und Natur sind zentrale Themen der 24 Ölgemälde. Neben heimischen Motiven werden auch Impressionen aus fernen Ländern künstlerisch dargestellt. Bereits seit über 20 Jahren gehen die Künstlerinnen ihrer Leidenschaft nach, Erlebtes auf

Leinwände zu bringen. Die Verbundenheit zu Rheinhessen ist in den ausdrucksstarken Bildern eindeutig wiederzufinden, darum fällt die Identifikation mit den Motiven leicht. Durch die gelungene Kombination mit Einblicken in ferne Länder wird neben der Liebe zur Heimat auch gleichzeitig die Reiselust entfacht“, so der Erste Kreisbeigeordnete. Einige der ausgestellten Kunstwerke stammen aus der fest installierten Dauerausstellung des Bilderwegs in Stadecken-Elsheim. Zwölf Stati-

onen auf 5,6 Kilometern umfasst der Wanderweg, an denen Spaziergänger und Wanderer auf jeweils drei Bildtafeln mit Ölgemälden, Fotografien und erläuternden Beschriftungen die Schönheiten der rheinhessischen Landschaft genießen können. Noch bis zum 22. Juni können interessierte Besucherinnen und Besucher die Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten der Kreisverwaltung besichtigen.

Beim Sommerbiathlon erfolgreich

Stellenanzeigen Die Lebenshilfe Bad Kreuznach e.V. sucht ab sofort Fachkräfte & Assistenzkräfte (m/w/d)  

Voll-/ oder Teilzeit Für den schulischen Integrationsdienst und die Wohngemeinschaften der Lebenshilfe Bad Kreuznach e.V.

Aus Kostengründen kann eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht erfolgen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nach den gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet. Bitte richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 17.06.2018 an:

Lebenshilfe Bad Kreuznach e.V. • Personalverwaltung Agnesienberg 78-80 • 55545 Bad Kreuznach personal@lebenshilfe-kreuznach.de www.lebenshilfe-kreuznach.de

Foto: privat

Binger Athleten führen Saar-Pfalz-Cup an Bingen (red). Der Saisonstart beim diesjährigen Saar-Pfalz-Cup Sommerbiathlon verlief aus Binger Sicht optimal. Nach dem Sieg in Weisenheim am Sand Ende April gewann der amtierende Deutsche Meister Stephan Werner von der Schützengesellschaft auch das Rennen in Bliesmengen-Bochem/ Saarland dank guter Lauf- und Schießleistung. Ebenfalls siegreich waren die Biathleten Sabine (l.) und Finn Gerken (m.) aus Appenheim. In Bliesmengen-Bochem schaffte Sabine mit 19 von 20 Treffern ein fast perfektes Schießen. Alle drei führen jetzt ungeschlagen ihre Wertungsklasse im Saar-Pfalz-Cup an.

SEIT 25 JAHREN

Wir suchen:

PERSONAL-LEASING

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w) Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

!


30. Mai 2018 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 31

Immobilien

Stellenanzeigen

Bereits 83% verkauft!

Hausmeister auf Std. Basis gesucht für ver. MFH in der Stadt Bingen am Rhein. Erwartet wird ebenso leichte Helfertätigkeit bei Renovierungsarbeiten. Mobilisierung erwünscht. Erfahrung in Gartenpflege erforderlich. Freie Zeiteinteilung. Bei Eignung können sie in Festanstellung übernommen werden. Kurzbewerbung an: erwin.widmer@t-online.de oder E.A.Widmer, Postfach1105 55433 Gau Algesheim. Tel. 0151 401 864 39

Sa: 11-13 Uhr / So. 15-17 Uhr ÖFFENTLICHE BESICHTIGUNG sowie Mo - Fr 15-17 Uhr Überzeugen Sie sich selbst vor Ort von diesen hochwertigen Wohnungen in Bestlage von Büdesheim, Hitchinstraße 3 Zum Beispiel – 2 Zimmer, 60 m² nur € 178.000,– – 3 Zimmer, 93 m² nur ab 279.800,– – Penthouse, 91-103 m² ab 310.800,– Alle Preise zzgl. 3,57% Maklercourtage inkl. 19% MwSt. EnEV: B, 35,7 kWh/(m²·a), Gas, A.

Kommen Sie vorbei oder rufen Sie an, wir freuen uns auf Sie!! TS-Immobilien Tel 0671 97088459

TRADITION TRIFFT AUF MODERNE! Architektenhaus Vero

Weitere Informationen unter: Telefon 06721-1548210 ▪ www.kern-haus.de/mainz

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

EINLADUNG zur Hausbesichtigung: am Sonntag, 03. Juni 2018 Info unter: 1 0178/42 96 91

in 55452 Dorsheim Nahestraße 24

WOLF-HAUS

von 14 bis 17 Uhr

EIN LEBEN LANG.

Koppenmühle • 97705 Burkardroth–Gefäll • Tel. (0 97 01) 91 11-0 • www.wolf-haus.de

Freie Büro/ Praxisräume 72,19 qm im Gesundheitsforum Nahetal Büroservice Brigitte Sommer Alzeyer Str. 23 55457 Gensingen Tel: 06727 – 897 37 40

s

Immobilien-Center

Ihre Ansprechpartner: Wohnund Geschäftshaus in attraktivem Binger Vorort

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

Kleines Häuschen mit großer Ausbaureserve!

0671 94-55555

Gepflegtes MFH mit Gewerbe in EFH mit Scheune in WaldalBingen-Büdesheim, 8 Z,2 K, 2 B, gesheim, 5 ZKB, ca. 110 m² Wfl., Lagerräume, Backstube, ca.190 Ausbaureserve, Grdst. 329 m², m² Wfl., ca. 285 m² Gewerbeflä- Im Auftrag Garage, sofort frei. der LBS che, Garage, 442 m² Immobilien GmbH Andrea Dietz Grdst. Dirk Schollmeyer Objekt-Nr.: 08760 Objekt-Nr.: 08760

s Sparkasse Rhein-Nahe

Energieausweis: bedarfsorientiert Endenergiebedarf: 230,20 kWh/(m².a) Energieeffizienzklasse: G Hauptenergieträger: Öl, Elektroenergie Baujahr gem. EA: 1900

Energieausweis: bedarfsorientiert Endenergiebedarf: 262 kWh/(m².a) Energieeffizienzklasse: H Hauptenergieträger: Elektroenergie Baujahr gem. EA: ca.1900

Kaufpreis: 395.000 €

Immobilienberaterin Andrea Dietz 0671 94-55555 Im Auftrag der LBS Immobilien GmbH

Kaufpreis: 140.000 € Mehr Info’s unter sparkasse.net

s Sparkasse Rhein-Nahe

Angebote Bgn.-Stadt, zentrale Lage, 3 ZKB, auf Wunsch EBK, ca. 75m², WGgeeignet, Nähe TH, 125.2kWh, renov., ab Vereinbarung zu verm., Miete 540€+NK+KT Tel. 0151/40186439 Bingen-Bingerbrück, 2 Zimmer, Küche, WC/Dusche, Abstellkammer, 47m², Kaltmiete 350€+NK100+2 MM KT, frei ab 01.06.2018 Tel. 06721/962858 Bgn.-Büdesheim, EFH, Bj. 1075 für 280.000€ zu verkaufen Tel. 0152/06076454 Hausverkauf ab 30.06.2018: EFH in Hofstr. 21, 55413 Weiler/ Bingen, Wfl. ca. 90 m², 4 Zi, 1 Flur, 1 Kammer, 1 Kü., 1 Bad mit WC, Schuppen und kl. Garten (100 m²). Preis: 80.000 € Tel. 06721/35323 Schöne, ruhige ETW zu verk., ohne Maklergebühr, Bgn.Stadt, DG, 92m², 4 ZKBB, inkl. EBK, PKW-Stellpl. vorm Haus, Energieausw. vorh., Preis 154.000€ VHB Tel. 06721/16207 oder 0151/75081405 Münster-Sarmsheim, 5 ZK, 2 DU-Bäder, 120 m², 1.OG, lichtdurchflutet, barrierefrei, frisch renov., Erstbezug, Südterr. u. Außenkamin, Balk., 2 PkwStellpl., ab sofort an solvente Mieter zu verm., KM 750€+NK+2 MM KT Tel: 0151/55 85 99 30

Gaststätte Gaggianer in Bingen sucht erfahrene Küchenhilfe und Servicekräfte als Aushilfe. 0151-2418846 Welche freundliche u. zuverlässige Putzhilfe unterstützt einen gepfl. 2 Pers.-Haushalt 1xwöchentl. Für 3-4 Std. in Waldalgesheim Tel. 06721/4803490 Gärtner/Gartenhelfer auf Minijobbasis nach Appenheim gesucht. Tel. 0160/97993183

Mitarbeiter/-in

für Spielothek in Bingen gesucht. Als Teilzeit oder Aushilfe. Info unter 06128-488111

Auszubildende

als Kauffrau für Büromanagement zum 01.7/01.08.18 gesucht

Mithilfe beim Aufbau von Bücherregalen in Bingen-Stadt gesucht Tel. 06721/16880

Steuerbüro Moritz Tel.: 06721/41200 email: moritz.bingen@ freenet.de

Wir suchen Aushilfen (auch Rentner) auf 450,- Euro-Basis

- Lagerhelfer (auch ohne Erfahrung in der Lagerhaltung, 9,– / Std., PC-Erfahrung zum Ausdruck von Versand-Papieren erforderlich) Projekt Gartenjahr 2014

Wir haben: Bewerbung an: Grün & Gut Zaim GbR Vollautomatische Am Ockenheimer Graben 50 · 55411 Bingen am Rhein Bewässerungssysteme info@gruenundgut.com · Telefon: 06721 – 988 45 67 Rasenroboter (Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt) Teichzubehör / Pumpen Alles für Ihren Garten………..

Am Ockenheimergraben 50 55411 Bingen am Rhein Mobil: 0177-3737043 Tel: 06132-4219248 Fax: 06132-5156953 E-Mail: info@gruenUgut.de www.grünundgut.de

Gesuche Suche Whg. im Umkreis von Bingen bis 20km, zwischen 4050m² bis KM400€ ab 01.11. oder später Tel. 0157/74514638 Suche Whg., 45-50m², 2 ZKB, evtl. Balk., EG oder 1.OG, bis Warmmiete 450€, Frau, 61 J., NR, in Bingen-Stadt oder Vororten, kurzfristig Tel. 0157/32258691 Frau, alleinstehend, sucht 2 Zi.-Whg. m. EBK, Terr. od. Balk. in Vororten v. Bingen, bevorzugt Dromersheim Tel. 06725/9489868 (AB) rufe zurück Suche 2 ZKB-Whg. (kein EG) in Bingen-Stadt oder nähere Umgebung zu mieten Chiffre 08/19/18-A Älteres Ehepaar sucht dringend in Bingen 3 ZKBB, ca. 80m² Tel. 06721/46213 Suche freistehendes Haus im Umkreis von 8 km um Gensingen bis 160.000€ zu kaufen, bin privat. (kein Makler) Tel. 0170/4724494 Junges Paar sucht ein gutgelegenes möglichst ebenes Baugrundstück in der Region Bingen. Tel: 0152/07535612

Projekt Gartenjahr 2014

TEILCHEN EN WIR SCHON. B A H . ..

(m/w)

MIT LEIDENSCHAFT AM VERKAUF Teilzeit & bis zu 450,- €/Monat Gerne auch an Sonn- und Feiertagen, sowie in den Abendstunden!

Für unser Fachgeschäft in OCKENHEIM WIR BIETEN:

Flexible Arbeitszeiten Betriebliche Altersvorsorge Übertariflicher Urlaub Prämien

Mitarbeiterrabatt Fort- und Weiterbildungen Aufstiegsmöglichkeiten Fahrgeld möglich

Achim Lohner GmbH & Co. KG · Rudolf-Diesel-Str. 18 · 56751 Polch Telefon 02654-9484-784 · bewerbung@die-lohners.de Bitte senden Sie uns nur Kopien (Ohne Bewerbungsmappen oder Klarsichtfolien etc.) zu, da wir Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden.

die-lohners.de

Sie suchen Personal?

Wir beraten Sie gerne! anzeigen@neue-binger-zeitung.de


Bei einem Einkauf ab 20 Euro, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 Euro.

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

Angebote gültig vom 01.06. - 02.06.2018

CRAZY FRITES

450-gBeutel

Rama Original

Frische Schweinelenden/Filets

DelikatessFarmerschinken

60% Fett,

ideal für zarte Medaillons, von Ihrem Metzgermeister 1A-zugeschnitten,

DLG-prämiert,

500-g-Becher (1 kg = € 1,76)

(1 kg = € 2,47)

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

1.11 Frankfurter Äpfelwein 5,5% Vol., oder Saft

6 x 1-L-Flaschen zzgl. 2,40 € Pfand je (1 L = € 1,33)

7.99

1 kg

1.29

0.88

6.99

Original Wagner Steinofen Pizza

Spargeltasche vom Schwein

Flammkuchen, Pizzies oder Piccolinis

„Cordon bleu Art“

verschiedene Sorten, z. B. Pizza Salami 320 g (1 kg = € 4,66), tiefgefroren,

Packung

1.49

100 g

gefüllt mit einer Spargel-SchinkenKäsefüllung, pfannenfertig paniert,

6 x 1-L-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 1,00)

100 g

5.99

1.19

Rhabarber-Erdbeer-Baiser Torte Stücke: 16 I Zubereitungszeit: 40 Minuten I Kühlzeit: 3 Stunden Zutaten 150 g Haferkekse 100 g Unsere Heimat Butter 3 Pck. Philadelphia Doppelrahmstufe (à 175 g) 300 g Unsere Heimat Joghurt Natur (3,5 % Fett) 3 EL Zitronensaft (30 g) 150 g Zucker 200 g Unsere Heimat Erdbeeren 1 Pck. gemahlene Gelatine 300 g Rhabarber (frisch) 1 Messerspitze gemahlene Vanille 1 Pck. Tortenguss (rot) 10 g Baiser (zerstoßen)

Kiri DIPPI 3 x 35-gPackung

(100 g = € 1,51)

Philadelphia

1.59

versch. Sorten 175g Becher 100g = 0,68

1,19

Das vollständige Rezept finden Sie unter www.philadelphia.de

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

nolte

Bargeld an der Kasse:

Angebote – nolte´s frische-center,

Bargeldlos zahlen mit:

Kw 22 18  
Kw 22 18  
Advertisement