Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

21. Jahrgang · KW 22

Mittwoch, 1. Juni 2016

Ihre freundlichen Computerspezialisten

Günter Petry

®

Schreinerei Innenausbau GmbH

issinger.it

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

Ladengeschäft mit Parkplatz Öffnungszeiten: Mo.- Do. 9:30 Uhr - 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr - 16:00 Uhr Fr. von 9:30 Uhr - 14:00 Uhr Gaustraße 20 · 55411 Bingen 06721/3099810 · info@issinger.it

Terrassenholz Terrassendiele Keruing genutet/geriffelt, Maße: 25 x 145 mm, Längen: 3,90 m

5,99 €/lfm Am Kieselberg 8a • 55457 Gensingen Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

www.ammann-holz.de www.ammann-holz.de• Tel. 06727/8939-0

Die Rheinhessische.

The Senior Allstars Dub-Reggae wird am 10. Juni im Binger Jazzkeller zu hören sein

Antje Müller IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Ich suche für einen Interessenten eine 2-3 ZK Duschbad-Wohnung, Balkon oder Terrasse, Stellplatz in Bad Kreuznach und Umgebung. Geibstrasse 22 · 55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

Bingen (red). Das Programm der Jazzinitiative bricht im Juni mal wieder aus den Genregrenzen aus. Am Freitag, 10. Juni, darf getanzt werden im Jazzkeller in der Martinstraße. The Senior Allstars aus Münster werden dann mit Dub-Reggae zu Gast sein. Seit mehr als 15 Jahren widmen sich die Senior Allstars inzwischen der instrumentalen Form jamaikanischer Musik. Reggae – Jazz – Dub: Die drei Begriffe stecken den Rahmen ab, innerhalb dessen sich der Sound der Vier verändert und weiterentwickelt hat. Eine ch

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

Wir suchen: FÜR junge Familien Wir wünschen unserem mit Blick in die Zukunft Junior-Chef und seiner suchen wir freistehende Braut für die Zukunft Einfamilienhäuser in ver- alles Glück der Welt schiedenen Preisgruppen und mit guter Anbindung an öffentliche VerkehrsDas Team der mittel. Immobilien Hartmann GmbH

pretationen von Soulstücken beinhaltet. Wie zuvor hat auch das aktuelle Album Einfluss auf die Konzerte – die größten Favoriten des Soul-Albums werden im Binger Jazzkeller ebenso zu hören sein wie Elemente von „Verbalized and Dubbed“ oder von anderen Alben.

wichtige Rolle spielte dabei das im Jahr 2010 erschienene Album „The Senior Allstars In Dub“. Es war das erste Mal, dass die Band ihre Kompositionen in die Hände Anderer gab – gespannt, was die unterschiedlichen Dub-Mixer aus dem Material machen würden. 2012 folgte mit „Verbalized And Dubbed“ die zweite Dub-CD. Im Sommer 2015 folgte „Dub From Jamdown – Darker Than Blue“. Das Album ist eine Hommage an die wundervolle Compilation „Soul From Jamdown“, die eine tolle Sammlung an Reggae-Inter-

Ihr regionaler Partner für nachhaltige und saubere Energie. Rundum gut beraten: Bei Strom und Gas – die Rheinhessische, Ihr Energieanbieter aus Ingelheim am Rhein. Serviceorientiert, sympathisch, kundennah. www.rheinhessische.de

Beginn 20.30 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr; Eintritt 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, unter 27 Jahren 6 Euro, Ticketreservierung per E-Mail an jazz@bingerbuehne.de. Foto: Veranstalter

KOOPERATIONSPARTNER DER

Wir heiraten

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Wir suchen:

Susanne Gerhardt Cornelius Wocker Hochzeitstermin ist Samstag, der 04. Juni 2016

in der St. Peterskirche in Bacharach

FÜR ältere Ehepaare, die ihren Lebensabend genießen möchten, seniorengerechte Eigentumswohnungen mit gehobener Ausstattung in ruhiger, gepflegter Wohnlage und in Orten mit guter Infrastruktur.

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 22 | 1. Juni 2016

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Schneider-Texier-Haus, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mittwoch, 1. Juni: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038; Sonnen Apotheke, Naheweinstr. 175, Langenlonsheim, Tel. 06704-662 Donnerstag, 2. Juni: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500; Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, Sprendlingen, Tel: 06701-491; Johannis-Apotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 Freitag, 3. Juni: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100 Samstag, 4. Juni: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093 Sonntag, 5. Juni: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160 Montag, 6. Juni: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037 Dienstag, 7. Juni: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982; Herz-Apotheke, Alzeyer Straße 23, Gensingen, Tel: 06727-894581 Mittwoch, 8. Juni: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

ALLES EINGERECHNET....

ist die eigene Getränke-Abholung kaum günstiger. Sie rufen an - wir bringen´s! Regelmäßig und zuverlässig, schon ab 2 Kisten ohne Aufschlag. Heim- und Firmenservice

www.getraenke-schmidt.de

Telefon 0 67 32 / 94 36 - 0

So kauft man heute Getränke - Zuhause und in der Kanzlei

SCHIMMEL IM HAUS? Telefonberatung kostenlos  06721 - 490 648 od.

0151 - 527 42 389

Beratung vor Ort Feuchtigkeitsmessung Gebäude Schadstoffmessung Raumluft Gutachten Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

1 Euro am Tag für die Berggorillas und Wälder in Afrika.

GORILLAS SUCHEN PATEN

Mainzerstr. 33 · 55411 Bingen Tel.: 06721/10610 direkt gegenüber der Sparkasse Rhein-Nahe Kostenlose Kundenparkplätze vor dem Haus

www.brillenshop-bingen.de

Zoologische Gesellschaft Frankfurt Telefon: 069 - 94 34 46 0 info@zgf.de | www.zgf.de

Rhe 55424 Münster-Sa

Seit 20 Jahren in Münster-Sarmsheim

Fernseh-Frey TV - Hifi - Sat - Haushaltsgeräte Beratung – Verkauf – Service – Reparatur – Installation Samsung / Panasonic / Loewe / LG / Grundig / Philips / Onkyo / Liebherr / Bosch / Siemens / AEG / Saeco...

Ihr kompetenter Ansprechpartner vor Ort für: Flachbildschirme, Audio- und Videogeräte, Satelliten- und Kabelanlagen, Kundendienst und Service Kühlschränke, Kühl- Gefrierkombinationen, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Trockner, Kaffeeautomaten ….

NeueröffNuNg Nahestraße 28 · 55411 Bingen-Dietersheim Tel.: 06721 - 490 50 03 oder 06721 - 490 50 04 Inh. Imad Bato

Antennen-Gemeinschaftsanlagen für Kabel- oder Satelittenempfang Reparaturen aller Fabrikate in eigener Fachwerkstatt: Flachbildschirme, Blu-ray-, DVD-, Video-, CD-Player, Rekorder, Surround-, Stereoanlagen, Receiver, Plattenspieler, Kaffeeautomaten ….

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 1400-1830 Uhr Sa. 1000-1400Uhr

Rheinstr. 93 · Münster-Sarmsheim

Telefon: 900-1300 Uhr - 0152/33598632 1400-1830Uhr - 06721/48974


AKTUELL

1. Juni 2016 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 3

Vorwort

„Bislang hat alles gut geklappt“ Oberbürgermeister Thomas Feser zog Halbzeitbilanz

Ich glaube, es gibt einen neuen Indikator für Luxus: Freizeit.

„Der schönste Tag war für mich der 17. März, als wir die Eröffnung des CityCenters gefeiert haben“, erinnert sich Thomas Feser (re.). Foto: Archiv Bingen (gg). Unter dem Thema „Erreicht – Geplant“ hat Oberbürgermeister Thomas Feser in der vergangenen Woche seine Halbzeitbilanz gezogen. Der Christdemokrat war am 22. April 2012 mit 51,78 Prozent der Stimmen gewählt worden, seine Amtszeit dauert bis 2020 – Zeit um einen Blick zurück und einen nach vorne zu werfen. Mit seinem „12-Punkte-Programm für Bingens Zukunft“ war Feser damals angetreten, um „nahe bei den Menschen“ zu sein. Themen, die von besonderer Bedeutung waren, waren unter anderem die „Wiederbelebung“ des Hertiegebäudes, die Rettung des Heilig-Geist-Hospitals, die Aufrechterhaltung der Rheinquerungsdiskussion, die Unterstützung der Realisierung des dritten Bauabschnitts der Fachhochschule (die ab den heutigen 1. Juni „Technische Hochschule“ heißt) sowie permanente Gespräche zur Ansiedlung eines vier- bis fünf-Sterne Hotels am Rhein. „Wir haben viele Konzepte in den vergangenen Jahren erar-

beitet, sei es beispielsweise im Bereich der aktiven Stadtzentren, die Parkraumanalysen, das Bibliothekskonzept oder die neue Tourismusstrategie, wir haben uns Gedanken zum Kulturquartier gemacht und großen Wert auf die jeweilige Bürgerbeteiligung gelegt. Bingen hat inzwischen 26.100 Einwohner und so war und ist es notwendig, dass wir neue Bauplätze schaffen und die städtische Infrastruktur verbessern. Wir haben die Rundsporthalle saniert und die Kempter Dreikönigshalle mit dem Feuerwehrgerätehaus gebaut und endlich auch die Fertigstellung und Abrechnung der Arbeiten an der Grundschule an der Burg Klopp beenden können“, resümierte der Oberbürgermeister vor der Presse. Doch auch für die kommenden vier Jahre steht noch einiges in der Planung, beziehungsweise ist mitten im Prozess. Das Alte Rathaus in Büdesheim wird nun saniert, der dazugehörende Rathausplatz ausgebaut. Der Ausbau der Hitchinstraße soll dem-

nächst begonnen werden und ebenso auch die Inwertsetzung des Löhrturms. Für knapp drei Millionen Euro wird in Büdesheim eine integrative Kita in Modulbauweise entstehen. Die Sanierung des Kulturzentrums soll 2017 durchgeführt werden, der Neubau der Stadtbibliothek ist in der Entwurfsplanung und die ehemalige Bingerbrücker Handelsschule soll im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ saniert werden. „Ich habe es in meinem Wahlkampf betont und ich bleibe auch dabei. Wir müssen die Stadt an den Rhein bringen und den Rhein an die Stadt. Deshalb halte ich nach wie vor an der kreuzungsfreien Anbindung des Rhein-Nahe-Ecks fest.“ Rund vier bis sechs Millionen Euro wird der städtische Anteil an den Maßnahmen, die übernächstes Jahr beginnen sollen, sein. „Bingen ist eine liebens- und lebenswerte Stadt, in der es Spaß macht Oberbürgermeister zu sein – und bis jetzt hat es ja auch ganz gut geklappt“, so Feser abschließend.

Aus dem Polizeibericht Einbruchsdiebstahl Büdesheim. In der Zeit zwischen Samstag, 28. Mai, 16 Uhr, und Sonntag, 29. Mai, 11.50 Uhr, wurde aus einem verschlossenen Kellerverschlag eines Anwesens in der Berlinstraße ein hochwertiges schwarz/grünes Mountainbike der Marke „Cube Aim Pro 29“ entwendet.

rer beschädigt. Danach entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Falscher 50-Euro-Schein

Unfallflucht

Büdesheim. Eine männliche Person versuchte am Freitag, 27. Mai, 17.20 Uhr, in einem Markt in der Schultheis-Kollei-Straße mit einem gefälschten 50-EuroSchein zu zahlen, was jedoch an der Kasse erkannt wurde.

Gensingen. Ein am Aldi-Parkplatz ordnungsgemäß parkendes Fahrzeug wurde am Freitag, 27. Mai, zwischen 18.20 und 18.45 Uhr durch einen links daneben einoder ausparkenden Fahrzeugfüh-

Während der genaueren Überprüfung des Scheines konnte der 2530 Jahre alte, mit einer schwarzen Kniehose und einem grünen T-Shirt bekleidete Täter unerkannt entkommen. Ermittlungen dauern an.

Körperverletzung Bingen. An der Rochusallee/ Ecke Rosengartenweg kam es am Samstag, 28. Mai, 00.15 Uhr, zu einer Auseinandersetzung, wobei eine männliche Person einem anderen Fußgänger ins Gesicht schlug, diesen dadurch verletzte und anschließend als Beifahrer eines Pkw unerkannt davonfuhr.

Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Bingen, Tel. 06721-9050.

Die Rolex und das teure Leasingauto haben ausgedient, um zu zeigen, das man sich etwas leisten kann. Wer heute ansatzweise gut verdient, kauft sich Zeit. Neulich ging es in einem Gespräch daheim über die Beschäftigung von Haushaltshilfen. Früher war die in den Haushalten eine Ausnahmeerscheinung. Heute ist es so, dass man sich, wenn es irgendwie finanziell möglich ist, eine solche Perle leistet und die gewonnene Zeit genießt. In einem Artikel in der Wochenzeitung „Zeit“, der in

diesem Jahr erschienen ist, wurde dieser Gedanke in ähnlicher Weise aufgegriffen. Die Autorin hatte darauf hingewiesen, dass man sich beispielsweise beim Einchecken am Flughafen Zeit kaufen kann. Wer einen Aufschlag auf sein Flugticket zahlt, geht an den ExtraSchalter, an dem sich niemals eine lange Schlange bildet. Privat Krankenversicherte bekommen – allen gegenteiligen Behauptungen zum Trotz – deutlich schneller einen Termin beim Arzt und sitzen weniger lange im Wartezimmer als gesetzlich Krankenversicherte. Mehr Freizeit ist echter Luxus. Ich glaube, darin würde mir jedes alleinerziehende Elternteil und jeder pflegende Angehörige zustimmen. Es gibt sie halt schon, die sozialen Ungleichheiten, auch wenn sie nicht immer auf den ersten Blick offenbar werden. Mehr Luxus für alle – das wäre schön. Herzlichst 1hre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Mi., 1. Juni, 18 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Helfer-Treffen, Hilfe für Flüchtlinge in Bingen. Veranstalter: Netzwerk Flüchtlingshilfe Bingen. Fr., 3. Juni, 18 Uhr, Foyer des Heilig-Geist-Hospitals, Kapuzinerstraße 1517: Vernissage der Ausstellung der Freizeitkünstler: „Titelbilder“(freizeit-) künstlerisch Interpretiert“. Die Ausstellung ist bis 2. Juli zu sehen. Sa., 4. Juni, 10.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Info, Rheinkai 21: öffentliche Stadtführung. Kosten: 4,50 Euro. Mi., 8. Juni, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 8. Juni, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Begegnung bei Kaffee, Kuchen und Spielen. Mi., 8. Mai, 18 Uhr, Festsaal Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Angehörigentreffen, Kreuzbund.

Region Sa., 4. Juni, 19 Uhr, Auf der Wied, Ockenheim: Open-Air Konzert der KKM und des Musikvereins Sulzheim. So., 5. Juni, 14 bis 17 Uhr, Mainzer Straße 67, Ockenheim: Öffnung des Heimatmuseums. Die Sonderausstellung „200 Jahre Rheinhessen im Spiegel eines Weingutes“ kann besichtigt werden. Eintritt frei, Spenden sind willkommen. Weitere Infos unter Tel. 06725-5001.

Vorsicht Rattengift Tödliche Tabs sogar im Garten gefunden

Waldlaubersheim (bs). Entlang der Spazierwege der Ortsgemeinde und sogar in einem privaten Garten, sind diese blau-

en Tablette ausgelegt worden. Was wie ein daumengliedgroßes Drops aussieht, ist tatsächlich Rattengift. Es ist also absolute Vorsicht geboten. Schärfen Sie Ihren Kindern ein, dass diese blauen Drops gefährlich sind. Auch Hundebesitzer müssen aufpassen, dass ihre Schützlinge diese Köder nicht herunterschlingen. Die Polizei ist informiert.


AKTUELL

4 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Johanneskirche

KW 22 | 1. Juni 2016

Sehr gute Vorleser

Termine Stadt Bingen

Jury musste schwere Entscheidungen treffen

Info-Veranstaltung

Konfirmandengruppe

„Wenn der MDK kommt…“

Nach den Sommerferien beginnt der Konfirmandenunterricht für den nächsten Jahrgang. Anmelden können sich alle Jugendliche, die zurzeit das 7. Schuljahr beziehungsweise im siebten Jahr die Schule besuchen und vor dem 1. September 2003 geboren wurden. Der Konfirmationsgottesdienst wird am 28. Mai 2017 stattfinden. Am Dienstag, 7. Juni, 13 bis 14.30 Uhr, besteht im Pfarrbüro, Kurfürstenstraße 4, Tel. 06721-14171, die Gelegenheit, die Konfirmanden anzumelden. Zu dieser Anmeldung sollte das Familienbuch mitgebracht werden. Falls man keine schriftliche Einladung zu diesem Termin erhalten hat, muss auch die Taufurkunde des Konfirmanden vorgelegt werden. Jugendliche, die sich im Zusammenhang mit der Konfirmation taufen lassen wollen, sollen sich vorher telefonisch schon einmal melden. Weitere Infos gibt es im Gemeindebüro, dienstags und freitags, 9 bis 12 Uhr, Tel. 14171.

Wie ist die Vorgehensweise der Beantragung einer Pflegestufe? Was ist bei der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) zu beachten? Welche Schwierigkeiten können auftreten? Wie werden die Auswirkungen der für 2017 geplanten Veränderungen sein? Über diese Themen informiert Christa Raduel vom MDK Rheinland-Pfalz am Montag, 6. Juni, 14.30 Uhr. Die kostenfreie Veranstaltung wird im Rahmen der Sprechstunde für pflegenden Angehörigen von der geriatrischen Tagesstätte und vom Pflegestützpunkt Bingen organisiert und findet in der Geriatrischen Tagesstätte am Fruchtmarkt 6 (Eingang Glastür an der Rückseite des Gebäudes Rheinstraße 6) statt. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Linke

Stammtisch „Zukunft mitgestalten“ – unter diesem Motto findet am Freitag, 3. Juni, 19 Uhr, der nächste Stammtisch der Linkspartei in der Geniesserei „Alte Wache“ statt. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

Welterbetag

„Rheinreise“ Zum Welterbetag Oberes Mittelrheintal am Sonntag, 5. Juni, lädt das Museum am Strom bei guter Wetterlage draußen vor herrlicher Flusskulisse zum Mitmachen bei der „Rheinreise im Spiel“ ein. Neben der regelmäßigen öffentlichen Führung um 11.15 Uhr – diesmal zur Sonderausstellung „Bingen unter dem Großherzog. Die Stadt in hessischer Zeit 1816-1918“ – erwartet die Besucher um 15 Uhr eine einstündige Sonderführung durch die Rheinromantikabteilung des Museums (4,50 Euro).

Preisträger, Jury, Sponsoren und Oberbürgermeister stellten sich zum abschließenden Gruppenbild. Foto: G. Gsell Bingen (gg). Der Grundschullesewettbewerb stellte die Jury vor schwere Entscheidungen. „So gut waren die Kinder noch nie“, war die einhellige Meinung. Nachdem zuerst die Klassensieger der einzelnen Klassen und Schulen ermittelt wurden, ging es am Freitag um den Titel des besten Vorlesers der Stadt. Doch es wurde nicht nur gelesen, es mussten auch Fragen zum Text beantwortet werden. Oberbürgermeister Thomas Feser ließ es sich nicht nehmen, die Preisverleihung gemeinsam mit dem Schulleiter der Grundschule (GS) am Entenbach, Christoph Greis, selbst vorzunehmen. Hier die Preisträger, die sich auch über die vom

Rotary Club Bingen gesponserten Büchergutscheine freuen: Erste Klasse: Platz 1: Selina Meister (GS Dietersheim), Platz 2: Marlon Krist (Dreikönigsgrundschule, Kempten), 3. Platz: Alicia Stauch Gonzalez (GS an der Burg Klopp), 4. Plätze: Liam Quirke (GS am Mäuseturm, Bingerbrück), Emma Roos (GS am Entenbach, Büdesheim) und Jonah Capito (GS an den Rheinwiesen, Gaulsheim). Zweite Klasse: Platz 1: Anna Viktorias Jansen (GS am Mäuseturm), Platz 2: Annabelle Christgen (GS Dietersheim), Platz 3: Niclas Fetz (GS am Entenbach), 4. Plätze: Julien Reichwald (Dreikönigsgrundschule), Martin Gomes (GS an der

Burg Klopp) und Greta Metzendorf (GS an den Rheinwiesen). Dritte Klasse: Platz 1: Eva Quint (GS an der Burg Klopp), Platz 2: Kristof Kulber (GS am Mäuseturm), Platz 3: Leonie Scholz (GS am Entenbach) und Tim Grathwol (Dreikönigsgrundschule), 4. Plätze: Tom Käfer (GS Dietersheim) sowie Josephine Colak (GS an den Rheinwiesen). Vierte Klasse: Platz 1: Linus Linhof (GS am Mäuseturm), Platz 2: Leonie Dimitrov (GS am Entenbach), Platz 3: Diana Kuhlmann (GS an der Burg Klopp), 4. Plätze: Johann Dessoy (Dreikönigsgrundschule), Lilly Schwarzkopf (GS Dietersheim) und Miriam Arnold (GS an den Rheinwiesen).

Start in die Seniorentage Besuch des NABU-Naturschutzzentrums war erster Termin

Das nächste Gruppentreffen der ILCO-Selbsthilfegruppe (für Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung oder Darmkrebs) findet am Donnerstag, 2. Juni, 17 Uhr, in der Gaststätte „Alte Post“, Vorstadt 6, statt. Betroffene und Interessierte sind herzlich willkommen. Weitere Infos bei Helga Bleifeld, Tel. 06743-919050.

Soziales Das Amt für soziale Angelegenheiten Mainz hält am Mittwoch, 15. Juni, 9 bis 12 Uhr, einen Sprechtag bei der Stadtverwaltung, Rochusallee 2, ab. Die Bürger der Stadt Bingen und der Verbandsgemeinde RheinNahe haben Gelegenheit, Auskünfte zu bereits laufenden Verfahren im Einzelfall zu erhalten, Schwerbehindertenausweise zu beantragen oder verlängern zu lassen und sich zu allgemeinen Fragen aus dem Bereich Schwerbehindertenrecht und Soziales beraten zu lassen. Wegen des Datenschutzes werden Auskünfte nur unter Vorlage des Personalausweises erteilt. Für die Auskunftserteilung über die Daten Dritter, auch des Ehegatten, ist die Vorlage einer Vollmacht erforderlich. Vorherige Terminvereinbarung unter Tel. 06721-184-105 mit Angabe des Namens, des Aktenzeichens sowie des Beratungswunsches ist erforderlich.

ESV

ILCO-Gruppe

Stammtisch

Sprechtag

Aroha Gespannt lauschten die Senioren dem einführenden Vortrag. Bingen (gg). „Bingen in seinen Stadtteilen“ – so lautet das Motto der 22. Seniorentage, die traditionell von der Stadt und dem Seniorenbeirat organisiert werden. Der „Startschuss“ fiel in diesem Jahr im NABU-Naturschutzzentrum in Gaulsheim. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende des Seniorenbeirats Suse Lebek, einem Grußwort von Bürgermeister Ul-

rich Mönch und einem einführenden Kurzvortrag des NABU-Vorsitzenden Bardo Petry, konnten die zahlreichen Anwesenden das Storchennest am Rheinufer beobachten, bevor es zu Kaffee und Kuchen zurück ins Naturschutzzentrum ging. Dass die Seniorentage stets großen Anklang finden, zeigt sich an

Foto: G. Gsell der Tatsache, dass die anmeldepflichtigen Termine immer frühzeitig ausgebucht sind. Möglichkeiten zur Teilnahme gibt es noch beim Besuch im Historischen Museum am Strom am Mittwoch, 29. Juni, 15 Uhr, zum Themenschwerpunkt „200 Jahre Rheinhessen“ sowie zum ökumenischen Abschlussgottesdienst am Freitag, 8. Juli, 15 Uhr, in der Basilika St. Martin.

Bingerbrück. Ab Mittwoch, 8. Juni, 18.45 bis 19.45 Uhr, bietet der Eisenbahnersportverein an fünf Abenden einen ArohaKurs in der Mehrzweckhalle an. Die Kursgebühr beträgt 20 Euro. Kursleitung/-anmeldung bei Heidi Höfel, Tel. 06721-36316.

Wir für Sie

Tel. 06721 - 91 92 - 0


... ... wir wir vermitteln vermitteln Ihre Ihre Immobilie! Immobilie! ... wir vermitteln Ihre Immobilie!

SIE WALDALGESHEIM MÖCHTEN HORRWEILER TRAUMIMMOBILIE FREISTEHENDES EFH IHRE IMMOBILIE SCHÖN GESCHNITTENE GESCHÄFTSHAUS NIEDRIGENERGIEHAUS MIT RHEINBLICK MIT FLAIR ... wir machen Bingen schöner! VERKAUFEN? 3INZKB-WOHNUNG ... wir machen Bingen schöner! ZENTRALER LAGE IN FELDRANDLAGE WEILER BINGEN, ROCHUSBERG BINGEN-BÜDESHEIM

Seit vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, begleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, bereiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich zum Notar.

Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen Das im Jahr 2008 im Stilüber einer5 toskanischen Villa erbaute Einfamilien- Auch Eine Immobilie für besondere Eigentümer. beibesondere der Übergabe des verkauften Objektes stehen wirDieses Ihnen freisteeigenen Garteanteil sowie Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. haus befindet sich auf einem ca. 804 m²Kaufpreis: großem Grundstück in ruhiger gerne hende Einfamilienhaus mit einer Atmosphäre und beratend und kompetent zur außergewöhnlichen Seite. EUR 189.000,– Diesesder Objekt mit 2 Gaststätten und 2 Wohnungen befiauf ndetdrei sichEbenen, in dem DiesesGesamtwohnfläche in Holzständerbauweise erbaute Einfamilien Lage Gemeinde Weiler. Insgesamt stehen, verteilt einer von (Zimmereiqualität) ca. 189 m² wurde im Jahr 1930haus auf beliebten Binger Vorort Büdesheim. Die bei den Gewerbeeinheiten sind seit wird Sie begeistern. Mit insgesamt ca. 190 m² Wohn fl äche verteilt auf 8 ca. 310 m² Wohnfläche zur Verfügung. 2 Einbauküchen, 4 Badezimmer, einem ca. 630 m² großen Grundstück errichtet und stets auf einem 1984 bzw. 2002 an Gastronomiebetriebe Insgesamtund verfügt das Zimmer, Ankleide, eine großeso Küche, Bäder und ein Gäste-WCbesteht. bietet dieses 6 Schlafzimmer, großzügige Balkon- undvermietet. Terrassenflächen 7 PKWaktuellen Stand gehalten, dass2kein Renovierungsstau Kaufpreis: € beträgt 695.000.– Kaufpreis: € 345.000.– Stellplätze keine von Wünsche Objekt überlassen eine Fläche ca. 500offen. m². Die Jahressollmiete EUR im Jahr 2006 auf einem ca. 870 m² großen Grundstück errichtete Objekt, Energiebedarfskennwert: 46,3 kWh/(m²*a) Energiebedarf: 120,4 kWh/(m²*a) „Wir haben unser Einfamilienhaus in Büdes„Wir wollten einfach einmal den Marktwert „Bei dem Verkauf unserer Eigentumswoh24.000,– netto. Kaufpreis: EUR 291.000,– genügend Raum für die ganze Familie. Kaufpreis: EUR 417.000,– heim von Jan Rickel Immobilien verkaufen unserer Immobilie in Bingen wissen, um nung in Bingen hat sich Herr Dahlhaus um lassen, und waren mit der29Betreuung durch dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit JOSEF-KNETTEL-STRASSE JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Herrn Dahlhaus rundum zufrieden.“ zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Super Rheinblick – Wohnen amund Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Aufgrund zahlreicher Verkäufe der weiterhin starken Nachfrage suchen unsere Bestandskunden ständig neue Objekte in ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mitsehr Dachschräge großem bilien geholfen.und Deshalb habenwir wirfür Jan HerrAuf Ritter, Büdesheim Frau Schreiber, Waldalgesheim Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Aufgrund zahlreicher Verkäufe und den der weiterhin starken Nachfrage suchen wir für unsere neue Objektebis in Bingen und Umgebung. Wir finden passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Bestandskunden Besichtigung, über ständig die Objektbewertung Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Rickel Immobilien jetzt auch den Auftrag erRheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGBingen und Umgebung. nden kompetent den passenden Käufer Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über diesind Objektbewertung bis zum Notartermin stehen Wir wir fiIhnen vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe für uns genauso teilt,und unser Hausfür zu Ihre verkaufen.“ Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OG-

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN.

SIE IMMOBILIE VERKAUFEN? PROVISIONSFREIE VERMARKTUNG DEN VERKÄUFER! SIE MÖCHTEN MÖCHTEN IHRE IHRE IMMOBILIE FÜR VERKAUFEN?

Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster zumEbene. Notartermin stehen IhnenKüche, kompetent undund vertrauenswürdig selbstverständlich wie einewir persönliche und individuelle Betreuung. Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Abstellraum Balkon auf höchster zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Herr Mück, Bingen Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– selbstverständlich eine Blick! persönliche und individuelle Betreuung. Ebene – traumhaftwie schöner EUR 309.000,– IHR ANSPRECHPARTNER: IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR

IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR Jens Dahlhaus

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29

L. TE

KON

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 T UNTER Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². KWohnzimmer, WIR SUCHEN A WIR SUCHEN Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, T Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche WIR SUCHEN Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche FÜR UNSERE KUNDEN: undUNSERE Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und FÜR KUNDEN: und UNSERE Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und FÜR KUNDEN: 06721 EUR 320.000,–

Terrassenbereich. • Einfamilienhäuser Einfamilienhäuser Terrassenbereich. Mehrfamilienhäuser Einfamilienhäuser AUSSTATTUNG Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG Eigentumswohnungen Mehrfamilienhäuser ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Grundstücke ■ Fußbodenheizung Eigentumswohnungen

• • • • • •• • •

Grundstücke ■ Fußbodenheizung ■ sehr schönes Bad-Design Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

EUR 320.000,–

4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus

Jens JensDahlhaus Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Jan Rickel Immobilien Tel.Rickel 06721-4919847 JanTel. Immobilien 06721-4919847 An der 3 Jan Rickel Immobilien FaxWolfskaut 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger & Co. KG 3 An GmbH der Wolfskaut Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG 3 Jan Rickel Immobilien 55411 Bingen am Rhein An der Wolfskaut der Wolfskaut 3 55411An Bingen am Rhein An der Wolfskaut 3 www.rickel-immo.de 55411 am Rhein 55411 Bingen Bingen am Rhein www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein info@rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de

  00 67 67 21-49 21-49 198 198 47 47

www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

FÜR UNDVERBINDET. AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUMUND EMPFEHLEN WIR UMUND AUSBAUVORHABEN AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDEPARTNER: PARTNER:

Leidig Bedachungen


KULTUR

6 | Neue Binger Zeitung

KW 22 | 1. Juni 2016

Kinotipp Aufführung der “ Golden Girlies“ Theatergruppe der „Alten Kunstwerkstatt“ spielt am 10. Juni, im Stift

KiKuBi zeigt: Amy“ “ Bingen (red). Am Mittwoch, 1. Juni, 17.15 und 20.15 Uhr, sowie am Freitag, 3. Juni, 20.15 (Binger Filmabend) zeigt das KiKuBi Programmkino in der Mainzer Straße „Amy“. Amy Winehouse war eine der schillerndsten Figuren der Popmusik. Ihr früher Tod schockierte die Musikwelt. Ausgestattet mit einer phänomenalen Soulstimme konnte die sechsfache Grammy-Gewinne-

rin wie keine zweite ihren Liebeskummer in Melodien und Worte kleiden. Doch die legendäre Sängerin mit der Bienenkorbfrisur litt an schweren Drogen- und Alkoholproblemen. Der britische Regisseur Asif Kapadia fasst ihre Geschichte vom Aufstieg bis zum tragischen Ende in einen anrührenden Dokumentarfilm. Bildrechte: 24-Bilder

Märchen mal anders Kultur-Initiative lädt zu besonderer Veranstaltung ein

Humorvolle und ein wenig bissige Unterhaltung ist angesagt, wenn die Theatergruppe das Stück „Golden Girlies“ aufführt. Foto: G. Gsell Bingen (gg). Seit Februar probt die Theatergruppe der „Alten Kunstwerkstatt“ den bissigen Einakter „Golden Girlies“ (wir berichteten). Am Freitag, 10. Juni, ist es nun soweit und das Stück, das in einem Seniorenheim spielt, wird im Rahmen des Seniorennachmittags um

15 Uhr im Festsaal des Stifts St. Martin, Mainzer Straße 19-25, aufgeführt. Unter der Regie von Annemarie Müller spielen (v. li.) Gabi Essner, Lucia Geiger, Waltraud Schirra, Erika Weik, Isolde NalbachStraub, Daniela Perabo und Uwe Müller. Die Lachmuskeln werden

bei der Aufführung gut trainiert – mehr wird nicht verraten. Der Eintritt ist frei. Ab Dienstag, 6. September, wird dann für ein neues Stück geprobt. Weitere Mitspieler sind herzlich willkommen und können sich bei Annemarie Müller, Tel. 06721-7058107, vorab informieren.

Ein wunderschönes Geschenk Deutsch-italienisches Konzert zu Ehren des MGV-Dirigenten

Münster-Sarmsheim (red). In der Nahetor-Gemeinde gründete sich die neue Initiative „Kultur ganz Nahe“. Der Anspruch der Initiative ist, die Kultur an der Nahe ganz nah(e) zu bringen, an die Menschen im Ort und auch darüber hinaus. Die erste Veranstaltung war ein Dokumentarfilmabend mit dem Thema „Verlorene Welten – Zerstörtes Kulturerbe im Orient“. Eine TerraX-Produktion. Die Münster-Sarmsheimer Bürger und die im Ort lebenden Syrer waren interessiert an dem Thema und haben anschließend intensiv mit dem Redakteur Georg Graffe, einem Mitglied der Initiative, diskutiert. Die mittlerweile sechsköpfige Gruppe startet nun eine weitere Veranstaltung am Sonntag, 12. Juni, 18.30 Uhr. Diese Veranstaltung beginnt mit einer musikalischen Präsentation des PeterCornelius-Konservatoriums Mainz unter der Leitung von Thomas Swartman. Gerhard Fischer-Münster, Mitglied der Initiative, stellt hier sein Werk „Divertimento für Hornquartett“ vor. Der Moderator des Abends Elmar Bartel wird mit Unterstützung von Gerhard Fi-

scher-Münster die Musiker und ihre Werke vorstellen. Elmar Bartel hat sich sowohl als Sprecher wie als Gesangssolist längst einen Namen gemacht. Seine markante Stimme hört man in den Nachrichten und den Dokumentarfilmen eines Mainzer Fernsehsenders. Im Kontrast zum Hornquartett sind im zweiten Programmteil die „Märchen der Gebrüder Google“ das Thema. In der komödiantischen, szenischen Lesung haben Eva-Maria Damasko (Schauspielerin, Sprecherin) und Markus Schippers (Sprecher, Autor, Schauspieler) die altbekannten Märchen der Gebrüder Grimm mit Hilfe des Google-Übersetzers in verschiedene Sprachen übersetzt und anschließend wieder zurück in die deutsche Sprache. Es ist nicht nur komisch und grotesk, manchmal etwas böse und nicht unbedingt für Kinder geeignet.Abgerundet wird dieser Abend im Kulturund Gemeindezentrum, Teichstraße, Dr.-Friedrich-Werner-Platz, mit einem Angebot Münster-Sarmsheimer Weine. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Der gastgebende MGV 1877 Bingen-Kempten mit seinem Dirigenten Werner Reitz. Kempten (gg). Es war ein Jubiläumsgeschenk der besonderen Art: Anlässlich des 50-jährigen Dirigats von Chordirektor ADC Werner Reitz hatte der MGV 1877 am vergangenen Samstag die befreundeten Chöre „Coro Scaligero dell’ Alpe“ (aus Verona) und den „Coro El Vesoto“ (aus San Floriano) in die Dreikönigshalle eingeladen. „Stimmt Eure Seelen zu fest-

lichen Klängen!“ – lautete der Titel des Abends und das kurzweilige Programm, durch das Rainer Reitz gekonnt in deutsch und italienisch führte, bot einen bunten Reigen an unterschiedlichsten Melodien. Alle Sänger konnten dabei ihre facettenreichen Stimmen zum Ausdruck bringen und das sehr zahlreich erschienene Publikum von der ersten bis zur letzten Minu-

Foto: G. Gsell

ten begeistern. Abwechslung zu den Männerchören bot die Sopranistin Claudia Beck, die begleitet von Sebastian Zierer, Arien von Strauss, Verdi und Puccini zu Gehör brachte. Zum krönenden Abschluss des Abends vereinigten sich die drei Chöre zu Verdis unvergleichlichem „Va pensiero“ aus der Oper Nabucco auf der Bühne.


1. Juni 2016 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 7

Ausbildungspower bei BonaCarta

Verschlafen Sie doch einfach Ihre Zahnbehandlung! Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Frage: „Wie lange noch?“ Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die Zahnbehandlung ein Kinderspiel. Kräftige Ausbildungsbereitschaft bei BonaCarta, sich drei Dr. Andreas Schmidt Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

Allen gemeinsam ist bewusst, dass sich der vielseitige bevöllig unterschiedlichen Jungverkäufer-Charakteren zu rufliche Alltag dann auch persönlichkeitsbildend auswirkt. Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie Denn Ausbildungsjahre sind auch erweiterte Erziehungswidmen. und Selbstfindungsjahre. Immer wieder etwas Neues und ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die Mit Start des neuen Ausbildungsjahres sind nun David Spannendes – immer ein neues kleines Alltags-Abenteuer Schuchardt, Shawn Timothy Switzer und David Borchardt Zahnbehandlung wird einfach verschlafen. in der nunmehr 5 jährigen (Jahre alten) Post-Agentur. bei Annette Renner BonaCarta unter Vertrag. derzeit verfolgte Perspektive, glückliche, reife, moti„Gerne zeige ich denSie jungen Menschen die AlltagsgeheimSo einfach kommen auch schmerzfrei und sanft zu„Dieschönen Zähnen!

nisse in Handel und Dienstleistung – beeilt sich die Firmen- vierte verantwortungsvolle Einzelhandelspersönlichkeiten inhaberin schmunzelnd der AZ zu berichten. Es macht mir heran zu ziehen fordert auch mich als Betriebsinhaberin .“ Wo dieses neueste Verfahren wird? Spaß diese motivierten Leute zu fordern undangewendet fördern. Denn Gemeinsam Erlebtes und Bewältigtes eint die vier abgebildeten Personen. Zusammen mit den übrigen (nicht abgenur wer super eingearbeitet und organisiert ist kann ein rouIn dentiniertes, Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein! bildeten) Mitarbeitern vor und hinter den Kulissen wird bei souveränes, arbeitsintensives Weihnachtsgeschäft bewältigen. Strahlend haben die jungen Kerle eingewilligt BonaCarta nun vollumfänglich auf ERFOLG hingearbeitet. sich der beruflichen Entwicklung und Verantwortung zu Diese jungen, hoffnungsvoll entdeckten Talente – arbeistellen. Sie sind bereit Neues zu lernen, erfolgreich die Beten nun zusammen an neuen noch zu verwirklichenden rufsschule zu besuchen und freuen sich auf die vor ihnen Ideen…. Herausforderung und Abenteuer ZUKUNFT hat liegende aufregende Zeit in der Betriebsführung mit Kunschon heute begonnen. Mitmachen gewinnt Kunden. den.“

www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 0 67 74 / 91 82 00 Annette Renner · Schmittstr. 42 · 55411 Bingen Tel.: 0 67 21 - 40 87 994 · Fax: 0 67 21 - 40 87 995 eMail: post@bonacarta.de · www.bonacarta.de

der wille versetzt berge. besonders der letzte.

Im Sommer 2016 hat einer der Dreien dann die Einzelhandelsprüfung durch die IHK dann in der Tasche.

Lebenslust ist da

LebLenebsenlusslut st

Ein Vermächtnis zugunsten von ärzte ohne grenzen kann für viele Menschen einen ersten Schritt in ein neues Leben bedeuten. Wir informieren Sie gerne. Schicken Sie einfach diese Anzeige an: ärzte ohne grenzen e.V. Am Köllnischen Park 1 10179 Berlin

11104983

Die neue

Juni/Juli

GESUNDHEIT

FREIZEIT, GENUSS, KULTUR,

GESUNDHEIT

D AS W IR D ASSO M EIDN WM IRM D ER ! M EI N SO M M ER ! Die Sonne genießen, der Hitze

trotzen

Die Sonne genießen, der Hitze

GUT HÖR EN Warum es so wichtig ist

GUT HÖR EN Warum es so wichtig ist

trotzen

ALTE LIEB E Oldtimer vereinen Ästhetik und Emotion

ALTE LIEB E Oldtimer vereinen Ästhetik und Emotion

BonaC

ter i e w n ger g a b r Wi

MOD ERN GRIL LEN Gemüse auf dem Fleischbräter

MOD ERN GRIL LEN

Gemüse auf dem Fleischbräter

Erhältlich bei Verwaltungen und Unternehmen in der Stadt und natürlich bei der Neuen Binger Zeitung

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung. de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell, Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier, Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

!

...!

is b g n u rräum hr !

Lage

Juni/Juli

FREIZEIT, GENUSS, KULTUR,

ßt e i l h c s arta

0U

14.0 , 6 1 0 2 uni

30. J

Geöffnet: Mo. - Fr.: 8.30 - 18.00 Uhr · Sa.: 8.30 - 13.00 Uhr

IHRE ANZEIGENBERATERIN CHRISTINE KASIMIR Tel. 06721/9192 -13 Fax. 06721/9192 -17

c.kasimir@neue-binger-zeitung.de

Zusätzliche Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung auch an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 · Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221


AKTUELL

8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen AWO

Schwarze 11 sucht Nachwuchs Karnevalsgesellschaft geht neue Wege in der Jugendförderung

Gemeinsames Singen Gemeinsames Singen von Wanderliedern für Jung und Alt steht am Donnerstag, 2. Juni, 16.30 bis 17.15 Uhr, im AWO-Seniorentreff, Freidhof 11, unter der Leitung der Musikschule auf dem Programm. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Museum

Führung Für Sonntag, 5. Juni, 11.15 Uhr, lädt das Museum am Strom zur Zeitreise in das „hessische“ Jahrhundert der Binger Stadtgeschichte ein: Geboten wird ein Überblick über die bewegten Jahre zwischen 1816 und 1918, als Bingen nicht nur zum Wallfahrtsort der Rheinromantiker und frühen Touristen wurde, sondern auch den umfassenden historischen Wandel von der im Kern noch mittelalterlichen zur modernen Stadt zu bewältigen hatte. Eintritt: 4,50 Euro pro Person.

VHS

InDesign Die Volkshochschule bietet vom 20. bis 24. Juni, täglich von 8.30 bis 15.30 Uhr, einen Intensivkurs zum Einstieg in die professionelle Bild- und Textgestaltung mit Adobe InDesign CS6 an. Der Kurs bietet einen kompakten und praxisorientierten Überblick über die Arbeitsabläufe beim Desktop-Publishing. Die Bildungsfreistellungsmaßnahme wurde vom Ministerium für Wissenschaft genehmigt. Voraussetzung sind gute PCKenntnisse und Kenntnisse des Betriebssystems Windows. Weitere Informationen und Anmeldungen unter Tel. 06721-12327 oder -991103, Fax 06721-10308 sowie unter www.vhs-bingen.de, EMail service@vhs-bingen.de.

Bingen (gg). Vereine haben es zurzeit nicht leicht, „Nachwuchs zu bekommen“. Das Angebot ist vielseitig und Ganztagsschulen schränken die nachmittäglichen privaten Aktivitäten ein, so müssen sich die Verantwortlichen immer etwas einfallen lassen, um die Förderung der Kinder und Jugendlichen in den verschiedensten Bereichen zu stärken. Auch bei der Karnevalsgesellschaft Schwarze 11 hat man sich nun Gedanken darüber gemacht und Marc und Rebekka Hoffmann, Johannes Habig sowie Dennis Fischer haben überlegt, wie man weiteren Nachwuchs für die Fastnacht begeistern kann. Ein erster Schritt ist ein „Schnuppernachmittag“ am Samstag, 25. Juni, 15 bis 17 Uhr, im Vereinsheim „Eulenklause“, Schlossbergstraße 35. Eingeladen sind Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 16 Jahren. „Wir wollen an verschiedenen Stationen zeigen, was man in der Fastnacht alles machen kann. Die Trainerin der ,Eulengeister’, unserer jüngsten Tanzgruppe, wird da sein und mit den Kindern ein paar Schritte einüben, wir werden

die verschiedenen Fastnachtssymbole erklären, man kann ein GardeKostüm anprobieren, ein kleiner Sketch soll einstudiert werden und bei einem Video-Film kann man Auftritte von früheren Fastnachtsveranstaltungen ansehen“, beschreibt Fischer das Programm des Nachmittags. Im Rahmen des städtischen Ferienprogramms wird es am Montag, 1. August, einen weiteren „Fastnachtstag bei der Schwarzen Elf“ geben, der am Nachmittag mit einer „Mini-Sitzung“ für die Eltern enden wird. „Wir wollen ein ,Ganzjahresprogramm’ für die Kinder und Jugendlichen bei uns in der Familie der Schwarzen Elf bieten und sicherstellen, dass für alle Altersklassen etwas passendes dabei ist“, ergänzt der Erste Vorsitzende und Sitzungspräsident Wolfgang Heinz. So werden weitere Aktivitäten wie ein Jugendwochenende oder Ausflüge geplant. „Wir hoffen, dass wir mit unseren Angeboten Kinder und Jugendliche ansprechen können, bei uns mitzumachen. Es wäre schön, wenn wir in der kommenden Session bereits wieder einen Auftritt

der ,Eulengeister’, also der fünf bis zehnjährigen Jungs und Mädels, auf der Bühne hätten“, so Fischer. „Und vielleicht ergibt sich ja auch schon ein kleiner Sketchbeitrag.“ Möglichkeiten, sich in der Schwarzen Elf zu engagieren gibt es in vielfältiger Art. Nach den „Eulengeistern“ können die zehn- bis 16-jährigen Mädchen in der Nachwuchsgarde tanzen, während die gleichaltrigen Jungen sich auch in Sketchen oder Vorträgen ausprobieren können. Ab 16 Jahre kann auf weiblicher Seite beim Showtanz (Black Diamonds) und der Garde mitgemacht werden, die Herren können beim Männerballett (Black Mamba), in der Regie oder (ab 18) beim Elferrat mitwirken. Sketche und Vorträge können sowohl von den Damen als auch den Herren gerne gehalten werden. „Wir freuen uns auf neue Mitstreiter. Möglichkeiten, auf der närrischen Bühne auftreten zu können, haben wir viele, sei es bei der Kinder- oder Seniorenfastnacht oder einer Sitzung. Kommt vorbei und schaut es euch an, was wir machen“, rufen die Verantwortlichen der Schwarzen Elf auf.

Der „Schnuppernachmittag“ ist am Samstag, 25. Juni, 15 bis 17 Uhr, im Vereinsheim „Eulenklause“, Schlossbergstraße 35. Eingeladen sind Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 16 Jahren. Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadtjugendpflege findet am Montag, 1. August, ein weiterer „Schnuppertag“ statt. Weitere Infos gibt es per E-Mai an nachwuchs.s11@web.de.

Bereicherung für das Stellwerk Multimediales Exponat gibt Einblicke in das Arbeitsleben der Lotsen

SWR-Fernsehen

Comedy Nights Die Binger Comedy Nights sind (Erfolgs-) Geschichte. Wieder begegnen kann man den Künstlern, die über vier Abende hinweg rund 3.000 Besucher begeisterten, in halbstündigen Sendungen im SWR Fernsehen immer dienstags um 22.55 Uhr. Sendetermine: 7. Juni: Begge Peder, 14. Juni: Hennes Bender und 21. Juni: Sven Hieronymus. Die bereits ausgestrahlten Sendungen sind hier noch zu sehen: http://www.swr.de/landesschau-rp/swr-fernsehen-praesentiert-binger-comedy-nights/-/ i d = 1 2 2 1 4 4 /d i d = 1 6 4 9 0 4 6 6 / nid=122144/1pyyxbi/index.html

KW 22 | 1. Juni 2016

Mithilfe des Screens kann man mehr über die Ausstellungsstücke der Vitrine erfahren. Foto: G. Gsell Bingerbrück (gg). „Das Stellwerk ist einfach ein kleines Raumwunder, das viele interessante und informative Ausstellungsstücke zeigt und

ich freue mich, dass nun ein weiteres Exponat dazugekommen ist“, so OB Thomas Feser anlässlich der Vorstellung der neuen interaktiven

Vitrine, die Einblicke in das Arbeitsleben der Lotsen und Wahrschauer am Mittelrhein gibt. Johannes König, Vorstandsmitglied des Heimatvereins Bingerbrück, und Dipl.Designer Alexander Kehry, der für die Umsetzung zuständig war, gaben einen kurzen Überblick über das Leben von Lotse Adam Strack und Wahrschauer Anton Berges und erklärten die Funktionsweise der Neuanschaffung. Mit modernster Medien- und Lichttechnik können die Besucher sich nun in einen außergewöhnlichen Arbeitsalltag entführen lassen. Das Stellwerk Mensch | Natur | Technik ist dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Weitere Infos unter www.stellwerk-bingen. de.

Termine Stadt Bingen Schießsportzentrum

Sommerbiathlon Dietersheim. Mit der inzwischen 16. Auflage strebt der Binger Sommerbiathlon am Sonntag, 5. Juni, einem neuen Höhepunkt entgegen. Die Schützengesellschaft Bingen und der Skiverband Rheinhessen werden in bewährter Zusammenarbeit in diesem Jahr das Schießsportzentrum zu einer Biathlonarena umgestalten. Die Starts erfolgen im Minutentakt von 10 Uhr bis 11.30 Uhr. Ab 12 Uhr findet der Breitensport mit dem 5 und 2,4 kmWettbewerb statt. Für die „Kleinen“ (ab vier Jahren) wird der KinderBiathlon mit einer Saugnapf-Armbrust (vier bis sieben Jahre) beziehungsweise Lasergewehr (acht bis elf Jahre) angeboten. Um die ganze Familie zum Mitmachen zu animieren, gibt es die Sonderwertung „Familie“ für drei in den Einzelrennen startende Familienmitglieder. Ab 14 Uhr ist der Staffelwettbewerb, bei dem drei Teilnehmer ein Team bilden und jeweils 2,4 km laufen. Die Siegerehrung ist gegen 15 Uhr vorgesehen. Im Vorfeld kann am Mittwoch, 1., und am Freitag, 3 .Juni, von 17.45 bis 19 Uhr im Schießsportzentrum unter Anleitung trainiert werden. Kurzes Einschießen ist aber auch am Wettkampftag im Rahmen freier StandKapazitäten noch möglich. Weitere Infos und Online-Anmeldung unter: www.sgbingen.de

Rentenversicherung

Beratung Am Donnerstag, 9. Juni, 8 bis 17 Uhr, findet in den Räumen der IKK Südwest Bingen, Amtsstraße 1, eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Dies ist ein kostenloser Service der Deutschen Rentenversicherung. Terminvereinbarung bei Wolfgang Eberhard, Tel. 06721-495709, 015782644988 oder E-Mail Wolfgang. Eberhard@yahoo.com.

Gemeinsam unterwegs

Jakobsweg Büdesheim. Die katholische Gemeinde St. Aureus und Justina und die evagelische Christuskirchengemeinde laden zu einer Pilgerwanderung auf dem rheinhessischen Jakobsweg am Sonntag, 5. Juni, ein. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr auf dem Jakobsberg bei Ockenheim, am oberen Parkplatz. Ab dort wird ein Rundweg über Dromersheim und den Laurenziberg gelaufen, der knapp 7 km lang ist. Unterbrochen wird der Weg durch geistliche Impulse. Als Abschluss ist ein gemütliches Beisammensein auf dem Jakobsberg geplant. Bei schlechtem Wetter fällt die Wanderung aus. Weitere Infos bei Rita Litzenburger-Zintel, Tel. 06132-3535.


1. Juni 2016 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 9

s ImmobilienCenter

Attraktiv & rentabel! Komfortabel und stadtnah leben Neubau-ETWs im Herzen ETWModerne in Ober-Ingelheim, 2 ZKB, EBK,von ca. Nieder-Ingelheim, 2 ZKB, 80Garagenm² Wfl., Aufzug, 50 m² Wfl., G-WC, Terrasse, gr. Balkon od. Terrasse, Tiefgarage, sofort stellplatz, BJ 1994, rentabel vermietet. beziehbar.

Energieausweis: verbrauchsorientiert Energiestandard: KfW 70 Energieverbrauch: 151,0 kWh/(m²a) Neu zu errichtende Gebäude gem. § 16 (1) EnEV Hauptenergieträger: GasPellets Hauptenergieträger:

Tolle Wohnung mitten in der Wohnen und Leben am Fuß derStadt Burg Klopp EFH in 3zentraler, doch72 ruhiger LageDG, in Bingen, Bingen, ZKB, EBK, m² Wfl., 6 ZK, 2Abstellraum, B, ca. 167 m² Wfl ., ca. BJ 1071890, m² Nfl., Balkon, Keller, TL-Bad, G-WC, Abstellraum, Nebengebäude, saniert 2006, zurzeit vermietet. Garten. Letzte Modernisierung 2006. Energieausweis: verbrauchsorientiert EA: Nicht erforderlich - kWh/(m²a) Energieverbrauch: 132,0 Baudenkmäler gem. § 16 (5) EnEV Warmwasser enthalten

Energieausweis: bedarfsorientiert Warmwasser enthalten Energiebedarf: 119,4 kWh/(m².a) Hauptenergieträger: Gas Effiziensklasse: D Hauptenergieträger: Gas

Hauptenergieträger: Gas

Kaufpreis: 249.900 Kaufpreis: 99.000 € €

Traumhaft Wohnung in Hochwertischöne g ausgestatt etes Mehrzentraler Lageim Herzen des Mittelfamilienhaus ETW in Bingen, DG, 3 ZKBB, ca. 102 m² rheintals Wfl., geh. Ausstattung, Panoramablick, 2-3 FH in Bacharach, Henschhausen, insg. 8-9 Z, 3 K, 5BJ B, 1890, B, ca. 370 m² frei. Wfl., Grdst. Stellplatz, sofort 725 m², Garten,verbrauchsorientiert Gartenhaus, 3 Garagen, Energieausweis: 2 Stellplätze, BJ 2003, frei. Energieverbrauch: 132,0sofort kWh/(m²a)

Kaufpreis: 280.000 Kaufpreis: 159.000 €€

Wohnen und Leben auf einer Ebene Außergewöhnliches „Wohn-Unikat“ riesigem Grundstück! mitmit Rheingaublick! Modernisiertes EFH in Ober-HilbersMaisonett e-ETW in Nieder-Ingelheim, 5 Z, K, heim, 4 ZKB, ca.Wfl 133 Wfl., ca. 180 m² 2 B, 2 B, ca. 160 m² ., BJm² 1992, 2 Stellplät798 m²offGrdst., großer Garten mit ze,Nfl., G-WC, EBK, ener Kamin, uvm., frei nach Terrasse und Gartenhaus, 3 Stellplätze, Absprache. BJ 1977, sofort frei.

„Wohn-Unikat“ VillaAußergewöhnliches mit fantastischem Panoramablick übersmit Rheintal Rheingaublick! Bingen, 6 Z, K, 2 B, B, ca.in235 m² Wfl., 990 m² Maisonette-ETW Nieder-Ingelheim, Grundstück, 5 ZK, 2 EBK, B, 2 Doppelgarage, B, ca. 160 m² Garten, Wfl., BJ 1992, Terrasse, Pool, Panoramablick. 1964, Kamin, 2 Stellplätze, G-WC, EBK,BJoffener sofort frei. uvm., frei nach Absprache.

Energieausweis: verbrauchsorienti ert Energieausweis: bedarfsorientiert Energieverbrauch: kWh/(m².a) Energiebedarf:105,0 427,5 kWh/(m²a) Hauptenergieträger: Gas Effizienzklasse: H Hauptenergieträger: Holz

Energieausweis: verbrauchsorientiert Energieausweis: bedarfsorienti ert Energiebedarf: 204,2 kWh/(m²a) Energieverbrauch: 105,0 kWh/(m²a) Effiziensklasse: G Hauptenergieträger: Gas Hauptenergieträger: Gas

Kaufpreis: 299.000€ € Kaufpreis: 405.000

Kaufpreis:209.000 399.000 €€ Kaufpreis:

Kaufpreis: 405.000 Kaufpreis: 649.000 € €

Ihre Ansprechpartner in der Region Bingen/Ingelheim:

Weitere interessante Immobilien unter www.sparkasse.net immo@sk-rhein-nahe.de: Holger Adelseck  06132 717-19000

Andrea Metzger  06721 704-19000

Im Auftrag der

Dirk Schollmeyer  06721 704-19000

TOP

IMMOBILIEN GmbH

s Sparkasse Rhein-Nahe

www.hammer-heimtex.de

QUALITÄT

Jetzt sparen mit VELUX Sonnenschutz

VON 2 SEITEN BEDIENBA R

So einfach geht´s:

Ein Sonnenschutz-Aktionsprodukt kaufen und die Aktionskarte (erhältlich in unseren Filialen) mit dem Kaufbeleg bis zum 31.8.2016 an VELUX senden oder einreichen unter www.velux.de/aktion Stone

UNSER

TIPP

Aktions-Angebote gültig bis 18.06.2016

BESTE FACHMARKT-KOMPETENZ Farben Tapeten Gardinen Bodenbeläge Badausstattung Bettwaren Matratzen

15 € zurück

1.6.-31.7.2016

Silbergrau Creme

Plissee, verspannt, gewebt, 100% Polyester, Montage auf dem Rahmen, verschiedene Farben und Größen, z. B. ca. 60x140 cm.

19.99

Fliegengitter, Anthrazit, ca. 1,30x1,50 m.

1.

49

16.99

je

SCHUTZ VOR D MÜCKEN UN ! INSEKTEN

Hitzeschutz-Markisen: Angenehme Raumtemperatur im Sommer! Bis zu 71% Hitzereduktion, Schutz bei gleichzeitiger Sicht nach draußen, wetterbeständiges, lichtdurchlässiges Gewebe, leicht von innen montierbar. z. B. MHL CK00 5060

ab

61.-

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS22_16

PREIS

Weiß

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

29_HAM_HS22_231x157,5.indd 1

25.05.16 10:09


10 | Neue Binger Zeitung

KW 22 | 1. Juni 2016

Ein hErzlichEs DankEschön möchte ich allen Gratulanten sagen für die vielen guten Wünsche in Wort und Schrift, die vielen Blumen und Geschenke sowie die großzügigen Spenden zu Gunsten des Heilig Geist Hospitals in Bingen. Danke an meine Verwandten, Freunde und Bekannten, an die Vereine, die Stammtischler und all die vielen Helfer, die zu einem guten Gelingen beigetragen haben! Alle haben mir damit eine große Freude bereitet und ich werde meinen Geburtstag in guter Erinnerung behalten.

anneliese Weber

80

Bingen-Büdesheim, im Mai 2016

Wir, die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Gensingen, haben uns über die Glückwünsche und Geschenke zu unserer

Konfirmation

sehr gefreut und bedanken uns hierfür, auch im Namen unserer Eltern, ganz herzlich. Schön, dass Ihr an uns gedacht habt! Unser ganz besonderer Dank gilt all denen, die uns auf diesen Tag vorbereitet, unseren feierlichen Gottesdienst mitgestaltet und uns ein unvergessliches Fest bereitet haben.

Die standesamtliche Trauung findet am 10.06.2016 um 11.30 Uhr in Bingen statt. Einen Tag später, am 11.06.2016 um 13.00 Uhr folgt die kirchliche Trauung in der St. Rochus-Kapelle in Bingen. Gepoltert wird nach alter Sitte am 03.06.2016 ab 18.30 Uhr im Bootshaus der Binger Rudergesellschaft e.V., Bleiche 2, in 55411 Bingen am Rhein (Rhein-Nahe-Eck). Bingen-Büdesheim, im Juni 2016

Marc Balzer Jannik Böhme David Gall Julia Jakob Julian Jerusalem Christian Kroneberg Lucas Nickel Luca Pfeuffer Sina Schielke Cedric Schütz Selina Strehl Alicia Taubert Daniel Weickardt Celine Zimmermann

Gensingen, im Mai 2016

Herzliches Dankeschön allen, die unsere Erstkommunionfeier zu einem schönen Fest gemacht haben

Die Kommunionkinder von Büdesheim Chiara Hessinger

Lina Bodtländer

Michelle Kohlmeier

Jannik Schell

Stella Schikner

Oliver Haladus

Fabienne Schindler

Leonie Scholz

Marcel Gadacz

Christian Eich

Thore Scholz

Leon Gadacz

Manuel Kunz

Florian Kastell

Juan Luis Fernandez

Sophie Bechtel

Maya Meckmann

Benedikt Schreiber

Fabio Del Duca

Melissa Maier

Diego Guierra

Wir danken allen, die unseren Tag der Heiligen

Erstkommunion vorbereitet und mitgestaltet haben. Herrn Pfarrer Kley, Herrn Pfarrvikar Oberst, Herrn Diakon NojeKnollmann und Herrn Gemeindereferent Hartmann, sowie den Katecheten Herrn Didovic, Frau Kleinz-Blum und Frau Jordan, Frau Schell und Frau Hessinger. Wir danken unseren Gebetspaten und der Kath. Kirchenmusik Büdesheim, der Band Generations und dem Organisten Herrn Mayer. Wir danken allen Verwandten, Freunden und Bekannten für die kleinen und großen Aufmerksamkeiten. Vielen Dank auch an die Ministranten, Küster und „Blumenfrauen“.


1. Juni 2016 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 11

Im Kreislauf des Lebens Geburten 01.05.2016 Charlotte Talgeh, Tochter von Katharina Talgeh geb. Freund und Aref Talgeh, Goethestraße 33, 55218 Ingelheim 02.05.2016 Norah Hölz, Tochter von Ina Hölz geb. Andel und Martin Hölz, Hofstraße 51 a, 55413 Weiler bei Bingen 06.05.2016 Moritz Kenji Voelskow, Sohn von Mika Voelskow geb. Odahara und Michael Voelskow, Am Rheinberg 17, 55411 Bingen 10.05.2016 Colin Milan Gallon, Sohn von Michellé Gallon, Rheingoldstraße 151, 55413 Manubach 10.05.2016 Alice Lucia Pochiero, Tochter von Julia Andrea Pochiero geb. Koch und Pascal Fiorenzo Pochiero, Burgstraße 20, 55411 Bingen 13.05.2016 Alex Platz, Sohn von Janine Nicole Röhrle und Steffen Dieter Platz, Rheinblickstraße 30, 55413 Trechtingshausen

14.05.2016 Nele Vohs, Tochter von Kathrin Vohs geb. Erbelding und Johannes Harald Vohs, Kempter Lies 3, 55411 Bingen 17.05.2016 Alma Aldalati, Tochter von Fatema Aldalati und Omar Aldalati, Am Langenstein 38, 55411 Bingen 17.05.2016 Lilly Veith, Tochter von Samira Veith geb. Reh und Tim Veith, Heinrich-Gärtner-Straße 5, 55257 Budenheim 19.05.2016 Fenja Leibelt, Tochter von Sabrina Monika Leibelt geb. Reißner und Dennis Leibelt, Raiffeisenstraße 26, 55437 Appenheim 25.05.2016 Mariella Sabine Roth, Tochter von Isabel Roth geb. Weber und Daniel Franz Roth, Amselweg 22, 55442 Stromberg 26.05.2016 Nils Heinrich Kämmerer, Sohn von Kerstin Katharina Kämmerer geb. Dittmann und Georg Kämmerer, Amtsstraße 11, 55411 Bingen

Sterbefälle 03.05.2016 Manfred Heinrich Mols, Rheinblick 17, 55413 Weiler bei Bingen

16.05.2016 Johanna Helene Fischer geb. Pohl, Alleestraße 30, 55437 Ockenheim

06.05.2016 Elisabeth Margarete Erdel geb. Heinz, Wilhelmstraße 46, 55411 Bingen

17.05.2016 Heinrich Adam Hubertus Eckes, Schmittstraße 38, 55411 Bingen

10.05.2016 Hedwig Margarete Klein geb. Bang, Martinstraße 11, 55411 Bingen

18.05.2016 Gerhard Berthold Welzel, Dammstraße 27, 55411 Bingen

12.05.2016 Heinz Orlob, GustavAdolf-Straße 18, 55411 Bingen

23.05.2016 Heinrich Josef Kolley, Mainzer Straße 19-25, 55411 Bingen

13.05.2016 Dieter Rolf Rabenschlag, Schulstraße 20, 55435 Gau-Algesheim 14.05.2016 Martha Maria Schmitt geb. Flamann, Im Brühl 31, 55435 Gau-Algesheim

Hochzeiten 06.05.2016 Annika Ochs und Christoph Georg Bytomski, Ortsstraße 30-32, 55411 Bingen

WIR TRAUEN UNS !

T+C

13.05.2016 Katrin Seidel und Grischa Pascal Henry Burkhardt, Prof.-Riffel-Straße 3, 55411 Bingen

Thomas Schneider Christin Laloi Die kirchliche Hochzeit ist am 4. Juni 2016 um 13 Uhr in der Rochuskapelle. Hans-Zöller-Str. 27a, 55130 Mainz

13.05.2016 Rebekka Helena Orzechowski und Jonathan Dietrich, Am Burggraben 1, 55411 Bingen 14.05.2016 Nathalie Seiderer und Tobias Heckmann, Ernst-LudwigStraße 1 a, 55411 Bingen 14.05.2016 Sabine Christina Bußmann-Kelsey geb. Bußmann und Hasso Günther Joseph Mansfeld, Schillerstraße 1, 55411 Bingen am Rhein 14.05.2016 Daniela Kokolanska und Andreas Michael Peter, Ortsstraße 30-32, 55411 Bingen 14.05.2016 Jennifer Ganz und Jenz Kljaić, Zur Mühle 29 e, 55411 Bingen 14.05.2016 Sabine Kornely und Michael Norbert Mauder, Wilhelmstraße 47, 55411 Bingen 20.05.2016 Beate Ingeborg Roos geb. Haas und Walter Dieter Belz, Saarlandstraße 305, 55411 Bingen 20.05.2016 Nina Schäffer und Roger Wasyl Weiss, Kapuzinerstraße 5, 55411 Bingen 25.05.2016 Irina Menich und Eugen Ostermüller, Mainzer Straße 95 c, 55411 Bingen

Schloßstr.15 · 55457 Gensingen · Telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller Art

Trauerdruck · Anzeigengestaltung · Erledigung aller Formalitäten Großer Ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Wir beraten Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

Seit über 25 Jahren

BESTATTUNGSINSTITUT

FRIEDRICH

Grabpflege auch in Gau-Algesheim Mitglied der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland-Pfalz e.G.

Meisterbetrieb Saarlandstraße 152 55411 Bingen-Büdesheim Telefon (06721) 41508 www.blumen-latus.de blumenlatus@t-online.de

24.05.2016 Wilhelm Emanuel Feier, Hauptstraße 7, 55452 Rümmelsheim

15.05.2016 Hildegard Anna Blaik geb. Sandner, Gaustraße 50, 55411 Bingen

Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist. Franz Kafka

Traurig nehmen wir Abschied von

Fred Rösinger Hans-Jürgen Liesem *01.12.1929

Ein herzliches Dankeschön für die vielen Geschenke und Glückwünsche anlässlich unserer

Konfirmation

auch im Namen unserer Eltern.

Kevin und Melissa Röhl Rümmelsheim, im Mai 2016

* 19.3.1951

†06.09.2014

† 27.5.2016

Gerlinde Rösinger Rainer und Susanne Rösinger mit Laura und Maximilian Eva-Maria Liesem Andreas und Karin Rösinger Carola und Stefan Liesem sowie alle Angehörigen und Freunde

Wir sind traurig.

und alle Angehörigen

55411 Bingen Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet Die Trauerfeier ist am Montag, den 15. September um am 14.00 Freitag, 10. Juni 2016 um 16.30 Uhr im Ruheforst Uhr indem der Friedhofskapelle in Gensingen. Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt. Waldalgesheim statt.


AKTUELL

12 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Welterbetag

Veranstaltungen Am Welterbetag, Sonntag, 5. Juni, werden unter anderem folgende Veranstaltungen angeboten: Der von 10 bis 17 Uhr geöffnete „Park Villa Katharina“, Schillerstaße 1, gehört zu einer denkmalgeschützten Industriellen-Villa aus dem Jahre 1903. Auch die Gartenanlage stammt größtenteils noch aus dieser Zeit. Dominiert wird der Park durch einen alten, sehr gepflegten Baumbestand, der ebenfalls unter Denkmalschutz steht. Zusätzlich zu den angebotenen Führungen wird dieser neue Welterbegarten um 13 Uhr im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Feser eröffnet. Die „Binger Gärten - Perspektiven am Rhein“ laden von 10 bis 18 Uhr mit lauschigen Plätzen die Besucher zur Entspannung oder auch zu einem kleinen Picknick ein. Mit dem Rhein als fantastische Kulisse bieten die sechs Gartenkabinette ein farbenfrohes Ambiente und spiegeln die Facetten der Stadt Bingen wider. Der Hildegard-Heilkräutergarten auf dem Rochusberg präsentiert von 11 bis 18 Uhr circa 80 Heilpflanzen und Bäume. Ergänzend vertieft eine Führung um 15 Uhr die Eindrücke. Um ihre Geschichte zu bewahren, haben es sich die Mitglieder des Binger Schiffervereins zum Ziel gesetzt, die Besucher über den Beruf des Lotsen zu informieren. Zwischen 14 und 16 Uhr haben Interessierte die Gelegenheit, Führungen auf Anfrage zu nutzen und somit das Lotsenmuseum am Rheinufer zu erkunden. Ebenfalls zum Thema Lotsen präsentiert sich die neue Ausstellung im Stellwerk und das multimediale Exponat „Naturgewalt Rheinstrom“. Das Stellwerk I Mensch I Natur I Technik begeistert von 11 bis 17 Uhr mit seiner interaktiven Ausstellung alle Altersgruppen und bietet um 15 Uhr die kulturhistorische Führung „Wo früher Gleise lagen“ an. Von 13 bis 16 Uhr lädt die Denkmalgesellschaft Bingen zur Besichtigung in den Alten Kran ein. Komplett restauriert und funktionstüchtig findet um 14 Uhr eine Vorführung des Krans statt.

KW 22 | 1. Juni 2016

Petra Karst verabschiedet sich schweren Herzens Führung der „Schatzkiste“ wird an Maren Weingärtner übergeben

Petra Karst bedankt sich bei allen und verabschiedet sich nach 32 Jahren aus der Kindergartenleitung der „Schatzkiste“ Dietersheim. Foto: N. Fleischer Dietersheim (nf). Emotional war er und voller Anerkennung für ihre langjährige Leidenschaft für ihre Berufung: Der Abschied von Kindergartenleiterin Petra Karst im katholischen Kindergarten „Schatzkiste“. 32 Jahre lebte sie ihre Aufgabe mit Herzblut und Engagement, doch nun ist die Zeit gekommen, da es ihr gesundheitliche Gründe nicht weiter ermöglichen, diese zu erfüllen. Wie bedeutend Karst als Leiterin und Erzieherin für viele Menschen war,

wurde besonders durch die hohe Teilnahme von Kindergartenkindern sämtlicher Generationen deutlich. Erwachsene, deren Kindheit im Dietersheimer Kindergarten wurzelt und die inzwischen selbst Eltern geworden sind. Kinder, die derzeit die „Schatzkiste“ besuchen, wuselten zwischen Sekt und Rednern durch die Tagesstätte und füllten die Veranstaltung mit Leben. Eltern, Kollegen, ehemalige Praktikanten, sogar eine kleine zusammengeschlossene Gruppe von Endzwanzigern, die spontan einen kurzen Abschiedsgruß aus der damaligen „Bärenhöhle“ formulierte – sie alle waren da, um Petra Karst gebührend zu verabschieden. Viel Respekt und Wertschätzung schwang in den Abschiedsreden und Danksagungen von Elternvertretung Heiko Klee, Pfarrer Norbert Kley und Albert Jöckel (Verwaltungsrat der Pfarrgemeinde) mit. Besonders ergreifend wurde es jedoch, als Karst selbst zu Wort kam und es spürbar wurde, wie schwer ihr der Rückzug fällt. Mit zittriger Stimme erzählte sie von der Anmeldung eines Kin-

des, die sie besonders berührte: Es war ein Elternteil, der selbst einmal Kindergartenkind unter ihrer Leitung war, der sagte, dass das eigene Kind wieder bei ihr anzumelden sei, als würde man nach Hause kommen. Sie bedankte sich bei allen, mit denen sie im Laufe der Jahre zusammengearbeitet hat, von ehemaligen Erzieherinnen über aktuelle Kollegen bis hin zu Berufspraktikanten und Ehrenamtlichen. Sie nahm sich Zeit, jeden Einzelnen ihres Teams zu erwähnen, wobei auch die eine oder andere Träne floss. Doch bei allem Bedauern über den Abschied einer ambitionierten Leiterin, darf eine gelungene Nachfolgeschaft nicht in den Hintergrund treten: Maren Weingärtner wird sich nun dem Kindergarten als Leiterin verschreiben, mit der gleichen Motivation und ebenso viel Leidenschaft. Daran glaubt auch Karst, die appelliert, Weingärtner das selbe Entgegenkommen zu erbieten, das sie erleben durfte. Damit auch weiterhin aus kleinen Schätzen der „Schatzkiste“ wertvolle Erwachsene werden.

Fünftes Internationales Kinder- und Jugendfest Wegen schlechten Wetterprognosen fand die Geburtstagsfeier in der Wagenausbesserungshalle statt

Büdesheim. Die Heimatfreunde Byrtze laden für Donnerstag, 2. Juni, 19.30 Uhr, zu einem Vortrag über die Geschichte der „Juden in unserer Heimat“ ins Weingut Hildegardishof, Ockenheimer Chaussee, ein. Referenten des Abends sind Dr. Hans-Josef von Eyss sowie Hermann-Josef Gundlach vom Arbeitskreises Jüdisches Bingen. Der Eintritt ist frei, Mitglieder und interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen.

caritas-zentrum

Sprechstunde Zum 1. April hat das caritas-zentrum St. Elisabeth eine Projektstelle für die Koordination von ehrenamtlich Engagierten in der Flüchtlingshilfe für Bingen und Umgebung (Bingen, VG Rhein-Nahe, Gensingen-Sprendlingen sowie Gau-Algesheim) geschaffen. Die studierte Politikwissenschaftlerin Carolin Madeja, die selbst im Netzwerk Flüchtlingshilfe Bingen aktiv war, koordiniert ab sofort ehrenamtliche Aktivitäten im nördlichen Kreis Mainz-Bingen. Zurzeit ist sie vor allem damit beschäftigt, mit Ehrenamtlichen und hauptamtlich Beteiligten sowie auch mit Flüchtlingen selbst Gespräche zu führen um zu ermitteln, wo Unterstützung sinnvoll und notwendig und vor allem erwünscht ist. Allen Interessierten und bereits Aktiven möchte sie mit Rat und Tat zur Seite stehen und sie bei ihrer Arbeit unterstützen. Dazu hat sie eine offene Sprechstunde im caritas-zentrum, Rochusallee, eingerichtet: jeden Dienstag zwischen 10 und 12 Uhr. Folgende Projekte stehen außerdem an: Mittwoch, 8. Juni, 17 bis 19 Uhr: Austauschtreffen der ehrenamtlich aktiven Deutschlehrer aus Bingen, der VG Rhein-Nahe, Gensingen-Sprendlingen sowie Gau-Algesheim im caritas-zentrum. Donnerstag, 7. Juli, 17 bis 19 Uhr: Informationsabend für Betreuer von Flüchtlingen zum Thema: Rechtsfolgen der Anerkennung Übergang mit Aufenthaltstitel ins ALG II im caritas-zentrum. Sprachpaten: Alle, die sich gerne regelmäßig in festgelegter Zeit mit einem Neubürger zum Sprechen und Austauschen treffen möchten oder einen Neubürger kennen, der dies gerne tun würde, können sich ab sofort bei Carolin Madeja melden, Tel. 067219177-0, E-Mail c.madeja@caritasbingen.de.

„Gut leben“

Byrtze

Vortrag

Termine Stadt Bingen

Selbstbestimmung Die Osmanische Jugendkapelle vom Türkisch-Islamischen Kulturverein war einer der vielen Programmpunkte. Foto: E. Daudistel Bingerbrück (dd). Zum fünften Mal wurde das Internationale Kinder- und Jugendfest, organisiert vom Beirat für Migration und Integration, gefeiert. Doch nicht wie geplant im Freigelände des Parks am Mäuseturm. Kurzfristig wurde es wegen schlechten Wetterprognosen in die Wagenausbesserungshalle verlegt. Doch der Umzug tat dem Spaß, der an diesem Tag an erster Stel-

le stand, keinen Abbruch. Groß war der Andrang. Viele Familien mit ihren Kindern, nicht nur aus Bingen, wollten die Darbietungen auf der Bühne miterleben. Gekonnt führte Menna Mulugeta durch das Programm an dem schwülheißen Sonntag. Bunt war das Programm mit Gesang und Tänzen, dargeboten von Kindern und Jugendlichen vom TürkischIslamischen Kulturverein, Vorfüh-

rungen von den Grundschulen An der Burg Klopp und der Kempter Dreikönigsschule. TaekwondoDemonstrationen und der Musical-Tanz aus König der Löwen wechselten sich mit einem Alternativen Energietanz ab. Auch für das leibliche Wohl, mit Spezialitäten aus der Türkei und Marokko, aber auch mit heimischen Waffeln und Crêpes, war bestens gesorgt.

Im Mittelpunkt des sechsten Themenabends, der im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gut leben im Alter“ am Montag, 6. Juni, 17 Uhr, im „Treff im Stift – Zentrum der Generationen und Kulturen“, Mainzer Straße 19-25, stattfindet, steht das Thema „Selbstbestimmt vorsorgen“. Gestaltet wird der Abend von Georg Wörsdorfer vom Betreuungsverein im CaritasZentrum St. Elisabeth, gemeinsam mit der Quartiersmanagerin Andrea Nichell-Karsch, der Organisatorin der Veranstaltungsreihe.


BÜDESHEIM ktiv a

Feuer frei für die Grillerei

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33 55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Putenspieße mit Zucchini und Paprika Putenschnitzel natur oder eingelegt mit Paprika und Curry Schweineschnitzel aus der Oberschale mager und zart Bärlauchbratwurst zum Grillen geeignet Schwenksteaks vom Schweinekamm pikant gewürzt Spareribs grillfertig mariniert Rib-Eye Steaks vom Jungbullen mit der richtigen Reife, grillfertig Bärlauchsteaks mit frischem Bärlauch, grillfertig eingelegt Neu im Sortiment: Pulled Pork

Zur Spargelzeit gültig vom 04.06. bis 10.06.2016 verschiedene Sorten gekochten und rohen Schinkens in reicher Auswahl!

1,39 € 100 g ............. 1,39 € 100 g ............. –,99 € 100 g ............. –,99 € 100 g ............. –,99 € 100 g ............. –,49 € 100 g ............. 1,99 € 100 g ............. –,99 €

100 g .............

Aus eigener Herstellung

*mit Phosphat

... ein Volltreffer

Am toom Baumarkt

Riesenbratwurst* $ im Brötchen

2,30

GEWINNSPIEL VOM 01.06.-11.06.2016 Wir laden Sie herzlich ein, die Pflanze im Reagenzglas zu erraten und dabei mehr über die in der Medizin eingesetze Heilpflanze zu erfahren. Ob für Geburtstag, Jubiläum, Party, Junggesellenabschied, Firmen, Vereine, Jahrgang oder einfach nur ein cooles Fun-Shirt. Mach es selbst!

red.Saarlandstr. Teil 184, 55411 Bingen, Tel. 06721 47654 Rennsportteile Tuning Zubehör

Zweirad-Meisterbetrieb - Roller - Quads Motorräder

Saarlandstr. 184·• 55411 Saarlandstr. 184 55411Bingen Bingen · Tel.: 0 67 21 / 4 76 54 · www.bikeroffice.de Tel.: 0 67 21/ 4 76 54 • www.bikeroffice.de

Zweirad-Meisterbetrieb Roller-Quads-Motorräder

Jackfire

auch als 25km/h Version erhältlich

1399,-€

zzgl. 69,-€ Frachtkosten • Markenfreie Werkstatt • Motorentuning • Fahrwerksüberarbeitung • Leistungsprüfstand • Individuelles Beziehen von Sitzbänken • Neufahrzeuge Wilbers-Stützpunkthändler

und Servicecenter Euer Ansprechpartner für gute Fahrwerke

Lebendig schöne Haut mit der straffenden Kraft der Natur.

Pharmazierat Gernot Schellenberger Saarlandstraße 121 · 55411 Bingen-Büdesheim Tel. (06721) 99 51 00 · Fax (06721) 99 51 02 e-mail: gernot.schellenberger@t-online.de Internet: www.apotheke-am-roemer.de


BÜDESHEIM ktiv a

Mit dem Dank für das bisher Mit dem Dank für das bisher erwiesene Vertrauen verbinden wir unsere erwiesene Vertrauen verbinden wir unsere besten Wünsche für ein frohes Weihnachtsfest besten Wünsche für ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr. und ein glückliches neues Jahr. Ihre Familie Dietmar Krick und Mitarbeiter Ihre Familie Dietmar Krick und Mitarbeiter

... ein Volltreffer

Erd-, Feuer- und Seebestattungen usw. Erd-, Feuer- undim Seebestattungen usw. Überführungen In- und Ausland Überführungen im Inund Ausland Erledigung aller Formalitäten Erledigung aller Formalitäten Vorsorgeregelungen zu Lebzeiten Vorsorgeregelungen zu Lebzeiten

IHRE ERSATZBRILLE FÜR DEN URLAUB Lese- oder Fernbrille in Ihrer Sehstärke

AB 29,- EURO *Kunststoffgläser farblos sph/tor.4/2

Kraus GmbH

www.august-krick.de www.august-krick.de august-krick@t-online.de august-krick@t-online.de

August Krick GmbH August Krick GmbH Dromersheimer Chaussee 12 Dromersheimer Chaussee 12 55411 Bingen - Büdesheim 55411 Bingen - Büdesheim

Saarlandstraße 112 · 55411 Bingen Tel.: 06721- 4 43 69 · Fax: 06721 - 4 43 00 E-Mail: kraus-optik@t-online.de

Uhren · Optik · Schmuck

Der freundliche Kundendienst Elektroinstallationen aller Art • Verkauf von Elektro-Hausgeräten • Ersatzteilservice aller Fabrikate • Schnell, preiswert und zuverlässig!

• Farbausdrucke

• Textilstickerei

• Digitalkopien

• T-Shirtdruck

• Großkopien

• Tassendruck

• Plot + Scan

• Laminate

(06721) 41019

Bild: Fotolia © TASPP

Inhaber: Denis Jost · Innungsfachbetrieb Saarlandstr. 133 · 55411 Bingen-Büdesheim

(

Elektro Becker

SEIT ÜBER 60 JAHREN

• Folienbeschriftung

Anwaltskanzlei

• Weiterverarbeitung HDV-GmbH Prizrenstr. 2 • 55411 Bingen Tel. 06721/44072 hdv@mopic.de

Weinand

KOPIERECKE Binger Str. 2 • 55218 Ingelheim Tel. 0 61 32/ 4310 00 kopierecke@mopic.de

Rechtsanwältin

Gisela Weinand Rechtsanwältin Gisela Weinand Tel. 06721 309089 www.kanzlei-weinand.de

Recht sanwält in Michaela Sievers-Römhild in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Gisela Weinand Anwaltskanzlei Sievers-Römhild Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. Tel. 06721 992510 · Fax 06721 992511 55 4 1 1 B ing e n www.rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Tel.: 06721 - 99 25 10 / Fax: 06721 - 99 25 11

Rechtsanwältinnen in Bürogemeinschaft · Saarlandstraße 71 · 55411 Bingen - Büdesheim Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern …und vielen anderen mehr.


BÜDESHEIM ktiv ... ein Volltreffer

a

Schultheiß-Kollei-Str. 9 · 55411 Bingen

Telefon: 0 67 21 / 47 48 0 · info@kfz-naab.de · www.kfz-naab.de

Jetzt wieder für Sie da: Limoncello-Eis

Holunderblüteneis & Rhabarbereis R. Salvador • Saarlandstr. 174 55411 Bingen-Büdesheim

1992 – 2017

25 Jahre LWL Reisen Lorenz Jubiläums-Kreuzfahrt Karibik & Antillen mit der MSC Divina Gruppenreise vom 04.03. – 19.03.2017

Inkl. Bordguthaben Inkl. Bordguthaben € 200,- p. Doppelkabine

Tierisch gute Parasitenabwehr aber

natürlich!

Bestmöglicher Schutz vor Zecken, Milben und Flöhen ohne den Organismus mit Toxinen zu belasten. • Befreit und schützt zuverlässig. • Langzeitschutz Informationen • Rein pflanzlichund Anmeldung in Ihrer Informationen und Anmeldung in Ihrer

Saarlandstr. 180 • 55411 Bingen-Büdesheim • Tel. 0 67021 440 Saarlandstr. 180 • 55411 Bingen-Büdesheim • Tel. 67 .21 . 44093 93

15 Tage ab Frankfurt über Miami in die Karibik und zu den Antillen

€ 100,–

bei Buchung bis 15.03.2016, ab 16.03.2016 € 100,-

p. Doppelkabine

Leistungen Kreuzfahrt • Flüge mit renommierten Fluggesellschaften ab / bis FRA • Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie • Vollpension, bestehend aus Frühstücksbuffet, Mittagessen, Nachmittagstee / Kaffee / Kuchen, Abendessen, Mitternachtssnack • Begrüßungscocktail mit dem Kapitän • Gala-Abende mit Galadinner • Bordprogramme z.B. Abendshow, Tagesveranstaltungen, täglich Live-Musik in verschiedenen Bars • deutsche Reiseleitung • deutsche Bordzeitung und Speisekarte • Hafentaxen

Unsere Extras • Flug ab/bis FRA • Bordguthaben • Haustürabholung (ab / bis Großraum Bingen)

Gruppenpreis ab € 1969,-

Pfarrer Michel Str. 3 · 55411 Bingen-Büdesheim T +49 (0) 67 21.48 33 6 · F +49 (0) 67 21.47 73 1 info@schmetterling-urlaub.de www.schmetterling-urlaub.de


Aktuell

16 | Neue Binger Zeitung

KW 22 | 1. Juni 2016

Rundgeschaut

Thema heute: 100 Jahre FV Hassia 1916 Kempten e.V. Bingen (ls). Einen besonderen Grund zum Feiern hat der FV Hassia 1916 Kempten e.V. in diesem Jahr. Grund ist die 100-jährige Vereinsgeschichte, auf die man stolz zurückblickt. Dieses Fest soll gebührend mit allen ehemaligen Ver-

antwortlichen, Spielern, Freunden und Gönnern des Vereins nach alter Kempter Tradition im Juni gewürdigt und gefeiert werden. Der Startschuss der Festlichkeit fiel bereits im April mit einem Festkommers in der Dreikönigshalle.

Frank Silberbauer, zweiter Vorsitzender des Vereins

Die Neue Binger Zeitung hat nun bei Mitgliedern des Traditionsvereins rundgefragt, was die Gäste am Festwochenende erwartet und warum es sich lohnt, der Einladung des Vereins zu folgen.  Fotos: L. Schier

mit einem Alte-Herren-Legendenspiel, bei dem die ehemaligen Generationen des Vereins gegeneinander antreten. Samstags veranstaltet die Fußballabteilung über den Tag verteilt verschiedene Fußballspiele, wie zum Beispiel ein Spiel der F-Jugend am Vormittag, ein Einlagespiel zweier Damenmannschaften am Nachmittag und am frühen Abend ein Spiel der Aktiven. Zeitgleich veranstaltet die Tennisabteilung im Tennisheim ab 12.30 Uhr ein Meden-

spiel (Mannschafts-Saisonspiel). Der Sonntag steht ganz unter dem Motto „Tag der Kempter“ mit einem abwechslungsreichen Programm für alle aus Fünfkampf, Darts, Tischfußball, Boule, Freiluftkegeln und einem Lebendkicker. Die Aktiven des Vereins sorgen natürlich für das leibliche Wohl der Gäste. Jeder ist eingeladen, mit dem Verein zu feiern, der in Kempten in guter Zusammenarbeit mit anderen Ortsvereinen das sportliche und kulturelle Leben aufrecht erhält.“

„Ich glaube, ich habe im Jahre 1993 angefangen, in der F-Jugend zu spielen und bin seitdem ein fester Bestandteil des Vereins, der mir besonders am Herzen liegt. Für mich ist es nicht nur ein Sportverein, sondern ich verbinde hiermit auch private Freundschaften. Die Gemein-

schaft ist hier etwas Einzigartiges, anders als bei vielen anderen Vereinen. Nun wird Hassia Kempten 100 Jahre alt und das ist schon etwas ganz Besonderes, finde ich. Eine Leistung, die gewürdigt werden muss. Trotz des schmalen Budgets und der einfachen Rahmenbedingungen wird alles für die Aktiven- und Jugendarbeit getan, um einen vernünftigen Spielbetrieb zu gewährleisten. Dies gelingt bis heu-

te durch unzählige uneigennützige Helfer, die ständig am Vereinsleben mitwirken. Sie machen den Verein zu dem, was er heute ist. Und das ist wahrhaftig ein Grund zum Feiern. Das Fest bietet die Möglichkeit, sich über den Verein zu informieren. Hier steckt einfach total viel Herzblut drin. Die Leser dürfen sich gerne selbst von meinen Aussagen überzeugen und sich einen eigenen Eindruck machen.“

Alex Deibele, Spieler

Anfangs war das schon komisch, da ich keine große Verbundenheit zu diesem Verein hatte.

„Ich bin seit drei Jahren beim FV Hassia Kempten und ich muss sagen, ich wurde super aufgenommen und von Anfang an ins Team integriert. Das war ja eine eingeschworene Gruppe, die schon einiges zusammen erlebt hat.

Zuvor war ich zwölf Jahre in einem anderen Verein, daher kann ich auch Vergleiche ziehen. Der Zusammenhalt und der Teamgeist sind hier intensiver, die Jungs sind einfach klasse. Und weil ich hier so gut aufgenom-

men wurde ist es für mich auch eine Selbstverständlichkeit, den Verein zum 100-jährigen Jubiläum zu unterstützen und dieses Ereignis gebührend zu feiern.

Yannick Schier, Spieler und Vorstandsmitglied

allem den großen Zusammenhalt, die Kameradschaft und Freundschaft, die den Verein seit 100 Jahren am Leben halten. Man kann sich einfach immer aufeinander verlassen, wir ziehen an einem Strang und orientieren uns nach oben. So auch in schwierigen Zeiten. So hat der Verein auch ein tolles Programm auf die Beine

gestellt und alle Interessierten sind eingeladen, mit uns zu feiern und sich über den Verein zu informieren. Als Mitglied werde ich beim Festwochenende organisatorische Aufgaben übernehmen und den Verein unterstützen. Jeder ist willkommen, diesen Traditionsverein vor Ort zu erleben.“

Zusammenhalt, wie man ihn sonst selten erlebt. Daher habe ich auch gar nicht das Bedürfnis, woanders zu spielen. Wir pflegen hier ein tolles Miteinander und auch wenn unser drittes Jahr in der B-Klasse nicht ganz so erfolgreich verlief, halten wir zusammen. Beim Festwochenende bin ich natürlich auch dabei und unter-

stütze den Verein tatkräftig. Meine Familie und Freunde kommen auch.

ich habe alle Höhen und Tiefen des Vereins miterlebt und fühle mich wahrscheinlich auch aus diesem Grund dem Verein sehr verbunden.

Profit. Meiner Meinung nach zeichnet das den Verein besonders aus.

„Die Gäste können sich auf ein vielfältiges Programm auf dem Kempter Rasenplatz freuen. Bereits am kommenden Samstag und Sonntag, 4. und 5. Juni, findet eine Jubiläumswanderung statt. Weiter geht es vom 10. bis 12. Juni mit einem aktionsreichen Sportwochenende. Eröffnet wird das Fest freitags um 18 Uhr

Marcel Bodtke, Spieler

„Seit meiner Kindheit spiele ich im Verein Fußball und seit zwei Jahren bin ich Mitglied im Vorstand. Natürlich fühle ich mich da dem Verein besonders verbunden. Ich schätze hier vor

Niklas Krick, Spieler „Ich bin seit ich drei Jahre alt bin, also seit 1995, hier im Verein aktiv. Das hier sind mehr als nur Fußballkameraden, es sind im Laufe der Jahre richtige Freundschaften entstanden und ein

Harald „Kaba“ Klein, Betreuer „Ich bin ein „Kempter Bub“ und seit 50 Jahren im Verein aktiv, sozusagen ein „Urgestein“. Eigentlich bin ich in die Fußstapfen meines Vaters getreten, der viele Jahre im Verein tätig war. Ob als aktiver Spieler oder Betreuer –

Daher ist auch das 100-jährige Jubiläum ein besonderes Ereignis für mich. Hier zählen vor allem Herz und Leidenschaft und nicht der

Es macht einfach Spaß und ich freue mich schon auf die kommende Zeit.“

Hier ist wirklich jeder willkommen, um bei guter Stimmung gemeinsam den 100. Geburtstag des Vereins zu feiern. Ich freue mich schon auf meine nächsten Jahre hier.“

Es ist ein gewachsener Verein, der in dem Weindorf Kempten integriert ist und in dem ein gemeinschaftliches und familiäres Miteinander besteht. Es lohnt sich, mit uns zu feiern.“


1. Juni 2016 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 17


Aktuell

18 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen „Zur Sonne“

Vernissage Gisela Manthe stellt vom 3. Juni bis 15. September in der Weinstube „Zur Sonne“ Werke zum Thema „Botanische Kunst“ aus. Ab 11. August wird auch die „Rochus-Prozession“ von Henning Manthe gezeigt. Während der Ausstellung wird Gisela Manthe immer wieder Bilder auswechseln. Die Vernissage ist am Freitag, 4. Juni, 18 Uhr, wie immer mit einem kostenlosen Glas Sekt und freiem Eintritt.

FH: Biodiversitätsprojekt essbarer Campus gestartet Zehn bepflanzte Hochbeete zieren den Eingang und das Forum

Kolpingfamilie

Weinprobe Büdesheim. Zu einer Weinprobe der besonderen Art lädt die Kolpingfamilie für Montag, 6. Juni, 18 Uhr, ein. Im Weingut Hildegardishof in der Ockenheimer Chaussee wird sich an diesem Abend alles um das Thema „Der Wein und die Liebe“ drehen. Winzerin Conny Grünewald hat fünf Weine ausgesucht, die nicht alltäglich sind und eine ganz besondere Liebesgeschichte erzählen. Auf die Gäste warten nicht nur ausgesuchte Weine, sondern auch Interessantes, Unterhaltsames und Besinnliches zu diesem Traumpaar der Kulturgeschichte schlechthin, präsentiert von Luise Lutterbach. Kleine Häppchen ergänzen diese Weinprobe. Der Eintritt beträgt 16 Euro. Weitere Infos und Anmeldungen unter Tel. 06721-938071.

SSV Bingen

Versammlung Der SSV Bingen lädt alle Mitglieder zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, 16. Juni, 20 Uhr, in die Gaststätte „Altdeutsche Wein- und Pilsstube“, Saarlandstraße 206, Büdesheim, ein. Die Einberufung der Versammlung wurde notwendig, weil in der Mitgliederversammlung vom 18. April keine neuen Kassenprüfer gewählt worden sind. Auch lag die Zustimmung eines Kandidaten zur Wiederwahl eines Beisitzers noch nicht vor. Dieser Beisitzer soll nunmehr ebenfalls gewählt werden. Anträge zu weiteren Themen sind bis spätestens Donnerstag, 9. Juni, an die Vorsitzende Sabine Jung zu senden.

Ökumene

MiniKirche Büdesheim. Die Gemeinde St. Aureus und Justina lädt zur ökumenischen MiniKirche am Sonntag, 5. Juni, 11 Uhr, in die katholische Pfarrkirche ein. Der Gottesdienst steht unter dem Motto „Die Sonne schenkt uns ihre Strahlen“, wird im vorderen Teil der Kirche gefeiert und dauert eine halbe Stunde.

KW 22 | 1. Juni 2016

Marco Domann (2. v. r.) erläuterte den Gästen bei der Einweihung die Foto: FH Bingen Pflanzenauswahl der Beete.  Büdesheim (red). Mit zehn bepflanzten Hochbeeten auf dem Campus der Fachhochschule ging das Studierendenprojekt „Essbarer Campus“ an den Start. FHPräsident Professor Dr. Klaus Becker betonte bei der Einweihung die anwendungsorientierte Lehre, wie sie sich in dem Projekt zeige und wünschte dem essbaren Campus Ausstrahlung bis in die Stadt hinein. Denn das Biodiversitätsprojekt ist Teil der Initiative „Essbare Stadt Bingen“, die von Umweltschutzstudierenden konzipiert und von der FH Bingen wissenschaftlich begleitet wird. Für den Campus stand für die Studierenden im Fach Stadtökologie von Anfang an fest: Die Umsetzung soll ökologisch-umweltfreundlich und die Bepflanzung

flexibel sein, auch alte Kulturpflanzen einbeziehen. Auf chemische Pestizide und Düngemittel wird verzichtet. „Wir wollen auf die große Vielfalt an Nutzpflanzen aufmerksam machen. Viele alte und sehr schmackhafte Gemüsesorten fallen heute durch das harte Raster der industrialisierten Lebensmittelproduktion und sind auf den Warentischen der großen Supermärkte nicht mehr zu finden“, erläuterte Umweltschutzstudent Marco Domann, der das Projekt leitet. Der Grundgedanke des „urban gardening“ – die Natur zurückholen in bebaute Gebiete und kreative Anregung für Ernährungsgewohnheiten und das Leben mit der Natur zu geben – sei sein Ansporn gewesen. Der AStA und die FH-eigene Werkstatt un-

terstützten beim Bau der Hochbeete. Vor der Witterung schützt die Holzkonstruktion aus heimischer Lärche eine Lasur auf Naturöl-Basis, die frei von Bioziden und Konservierungsmitteln ist. Das verwendete torffreie Pflanzsubstrat stammt aus biologischer Erzeugung. Die Bepflanzung der Hochbeete bietet eine bunte Mischung aus verschiedenen Gemüse-, Kräuterund Salatsorten. Die Kräuterkunde der Hildegard von Bingen hat die Studierenden inspiriert und so finden zum Beispiel Ysop, Zitronenverbene, Thymian, Johanniskraut, Fenchel, Salbei, Zitronenmelisse und Estragon Platz in den Beeten. Und auch zwei historische Kartoffelsorten haben den Weg auf den FH-Campus gefunden: Die sehr frühe, festkochende französische Sorte „Belle de Fontenay“ sowie die mittelfrühe, festkochende, aus Norddeutschland stammende Sorte „Hansa“. Nach der studentischen Pflanzaktion werden die Hochbeete nun über Patenschaften von Studierenden und Mitarbeitern betreut und versorgt. „Neben dem Spaß am gemeinschaftlichen Gärtnern wollen wir mit der Aktion für die Wertschätzung unserer Nahrungsmittel und der Erzeuger werben und die Bedeutung regionaler Produktion herausstellen“, sagte Professorin Dr. Elke Hietel und wünscht sich nachhaltige Wirkung und gute Ernte.

„Ratsmehrheit verschleudert Steuergeld“ SPD-Fraktion kritisiert Entscheidung des Planungsausschusses Bingen (red). „Kaum hat die Ratsmehrheit in der Sitzung des Bauausschusses am 10. Mai gegen die Stimmen der SPD entschieden, dass für 2,7 Millionen Euro auf dem Grundstück der Basilikastraße 4 - 6 eine neue Stadtbibliothek entstehen soll, obwohl doch die Stadtbibliothek an ihrem heutigen Standort Mainzer Straße/Ecke Rochusstraße optimal gelegen ist und für die nun geplante Investitionssumme einer neuen Stadtbibliothek die Miete am bisherigen Standort 75 Jahre lang gezahlt werden könnte (!), da beschließt die Mehrheit im Planungsausschuss am 17. Mai erneut eine überflüssige Ausgabe: Nun soll von der Firma Pennrich Druck das sogenannte Schwarze Haus erworben und als Bürgerbüro umgebaut werden. Gegenwärtig ist

von einer Investitionssumme von 750.000 Euro die Rede, aber ob das reichen wird, weiß der Himmel", so der Fraktionsvorsitzende Michael Hüttner. Der Sprecher der SPD im Planungsausschuss, Dr. Till Müller-Heidelberg, erklärt auch diese Ausgabe für völlig überflüssig. „Das Bürgerbüro am FriedrichEbert-Platz liegt heute genau an der richtigen Stelle. Wozu wir ein neues brauchen, versteht keiner.“ Es komme hinzu, dass das bisherige Hauptargument der Verwaltung, warum man ein neues Bürgerbüro brauche, dahingehend lautete, dass das heutige Bürgerbüro kein ansprechendes Trauzimmer habe. „Das wird das neue Bürgerbüro im Schwarzen Haus allerdings auch nicht haben“, so Müller-Heidelberg, „und das ist auch nicht nötig: Denn zum ei-

nen finden Trauungen in repräsentativem Rahmen auch heute schon im Ratssaal der Burg Klopp statt, und zum zweiten soll nach der von der Mehrheit verabschiedeten Planung ein ansprechendes Trauzimmer in der neuen Stadtbibliothek in der Basilikastraße entstehen.“ Der Pressesprecher der SPD-Fraktion, Sebastian Hamann, weist darauf hin, dass auch hier wieder nicht sorgsam mit den Steuergroschen der Bürger gerechnet werde. Für die geplante Investition könne das bisherige Bürgerbüro weiterhin Jahrzehnte lang gemietet werden. „Und was die Stadt wirklich braucht, sind bezahlbare Mietwohnungen, wie sie die SPD-Fraktion sowohl für die Basilikastraße wie auch für das Schwarze Haus vorgeschlagen hat.“

Termine Stadt Bingen Ferienprogramm

Anmeldung Das Sommerferienprogramm der Stadtjugendpflege ist online und bietet wieder sechs Wochen voller Spaß, Action und gute Laune. Unter www.bingen.de gibt es Informationen zu den Veranstaltungen wie auch eine Anleitung zur Handhabe des Online-Systems. Eine Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen ist ab sofort möglich. In den ersten beiden Wochen (bis zum 12. Juni) werden in der ersten Anmeldephase alle Anmeldungen zunächst gesammelt. Hier hat jedes Kind die gleichen Chancen, egal wann die Anmeldung innerhalb der ersten 14 Tage erfolgt, da in dieser Phase alle Anmeldungen gesammelt werden. Somit können die Eltern ihre Kinder bequem von zu Hause aus und unabhängig von den Öffnungszeiten der Verwaltung verbindlich online zu den Programmen anmelden. Am 13. Juni wird das Portal für einen Tag geschlossen. Sollten mehr Anmeldungen als vorhandene Plätze für eine Veranstaltung vorliegen, werden die Plätze nach einem fairen Schlüssel automatisch zugeteilt. Danach erhalten die Eltern einen Veranstaltungspass per Mail, in dem alle zugeteilten Veranstaltungen des Kindes aufgelistet und die zu zahlenden Kosten aufgeführt sind. Wer über keinen Internetanschluss verfügt, kann nach wie vor zu den Öffnungszeiten der Stadtjugendpflege vorbei kommen und zusammen mit dem Team der Jugendpflege die Anmeldung am städtischen Computer vornehmen. Nach wie vor wird es außerdem eine Druckversion der gesammelten Ferienangebote an den bekannten Ausgabestellen geben. Weitere Infos gibt es bei der Stadtjugendpflege unter Tel. 06721-184220 oder per E-Mail an jugendpflege@bingen.de.

Tierschutzverein Mensch und Tier

Tiere gefunden Bingen (red.) Am Freitag, 27. Mai, ist zwischen Trechtingshausen und Bingerbrück eine Wasserschildkröte aufgefunden worden. Am Samstag, 28. Mai, ist in Dromersheim ein gelb gescheckter Kanarienvogel zugeflogen. Die Tiere befinden sich in der Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier in Bingen. Weitere Infos unter Tel. 015779860850.


Bau-Ratgeber der Neuen Binger Zeitung

NBZ KW 22 | 1. Juni 2016 | Seite 19

Bauen und Wohnen

Planen und Renovieren

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren

                   



   

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG

s Ehemal erner W n Farbe Volker Pieroth INHABER

G M B H

            !  " # $   %

 

           !" #$!"            

    

Theo Schmidt Bauunternehmen

Nahering 12 55218 Ingelheim Tel 0 61 32-89 73 77 Tel 0 61 32-9 82 88 11

www.fussboden-und-farbenwelt.de

Gardienen Gardienen¡ ¡Bodenbeläge Gardienen Bodenbeläge ¡¡ Farben Farben ¡¡ Tapeten Tapeten Wir liefern ¡ verlegen ¡ reinigen und ketteln ¡ malen und tapezieren

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com


NBZ KW 22 | 1. Juni 2016 | Seite 20

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren        

Wenn das Dach fĂźr Sie arbeiten soll

           !"#$  !""%#   

ren Solar- und Photovoltaikanlagen integrie

& '  ( )

'* (+

* (,    - .    )    -   &  / 0 1 2(-.  ((3  (4   ( )

'* ( * 5 1  

Warmwasserbereitung eines VierZu dem Traum der eigenen vier Personen-Haushaltes abdecken. In Wände gesellt sich auch immer mehr diesem Fall muss man zwischen 0,8 der Traum von der Unabhängigkeit und 1,5 m2 Kollektorfläche pro Pervon Öl und Gas. Eine thermische Soson auf dem Dach einplanen – je laranlage kann dazu beitragen, innach Kollektorbauart und Dachausdem sie die Energie der Sonne zur richtung. In einem gut gedämmten Warmwasserbereitung nutzt und Neubau kann eine heizungsunterdie Heizung unterstßtzt. Das Erstßtzende Anlage zudem bis zu 40 neuerbare-Energien-Wärmegesetz Prozent der Heizwärme bereitstelschreibt fßr neu zu errichtende Gelen, wenn man eine Kollektorfläche bäude eine anteilige Deckung des von 0,5 bis 1,1 m2 Kollektorfläche Wärmebedarfs durch erneuerbare pro 10 m2 Wohn- und Nutzfläche Energien vor. Die Solarthermie ist installiert. Sowohl Solar- als auch dabei eine von mehreren MÜglichPhotovoltaikanlagen sind auch als keiten. Je frßhzeitiger die Planung Indachanlagen mÜglich, dann wererfolgt, umso besser kÜnnen die den Kosten fßr das DacheindeKomponenten, wie Solaranlage und ckungsmaterial gespart, denn die Heizung oder auch PhotovoltaikanKollektoren werden direkt auf die lage und Wärmepumpe, aufeinanDachlattung bzw. –schalung monder abgestimmt werden. Solarthertiert. mie- wie auch Photovoltaikanlagen Fragen zur Neubauplanung sowie ausn Sßde nach en best am en sollt zu allen anderen Bereichen des Engerichtet sein und nach MÜglichkeit ergiesparens im Alt- und Neubau ganzjährig nicht durch Bauten oder beantworten die Energieberater Bäume verschattet werden. Abweider Verbraucherzentrale Rheinlandchende Ausrichtungen nach Sßdost Pfalz in einem persÜnlichen Beraund Sßdwest sind auch noch gut. In tungsgespräch nach telefonischer Deutschland kann eine SolaranlaVoranmeldung. ge etwa 50 Prozent der jährlichen

   33 30 1 Jahre E+L Systembau

TIMO ZIMMERMANN = Fenster, Haus- und Innentßren = Fertigparkett und Laminat = Reparaturservice Tel. 0 67 06 / 91 31 82 ¡ Fax 0 67 06 / 91 33 74 Mobil 01 75 / 163 92 46 ¡ E-mail: timozimmermann@t-online.de

HauptstraĂ&#x;e 16 ¡ 55595 Wallhausen

â‚Ź 59,95

pro m2 (50 x 100 cm)

â‚Ź 39,95*

Langeweile war gestern Orientalisches Flair in natĂźrlichen Vintage-Farben. Spanische Fliesen in den Farben sand-natural und vestigenatural, Format: 50 x 100 cm auf Lager,

Tel. 06132 - 657 232

Format: 100 x 100 cm und ZubehĂśr

Tel. 06132 - 975 749 2 StraĂ&#x;e Binger us a th Ra im eideshe 55262 H

Fassadenerneuerung Wärmedämmung Feuchtesanierung Betoninstandsetzung

Abdichtungsarbeiten Bodenbeschichtung fßr Garagen, Terrassen und Gewerbeflächen Balkonsanierung

auf Bestellung lieferbar.

*inkl. MwSt. Nur solange der Vorrat reicht. Zwischenverkauf vorbehalten. Angebot gĂźltig vom 1.6. - 30.6.2016

www.beinbrech.de IndustriestraĂ&#x;e 2, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671/795-0 Bad Sobernheim • Mainz • Meisenheim • Ramstein


NBZ KW 22 | 1. Juni 2016 | Seite 21

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de Abdichtungen

Der Energie berater ha t am Monta den 06.06.1 g, 6 von 13.30 1 8 Uhr Sprechstun de in Bad K re u znach in der Kreisve rwaltung (R a um109, 1. OG), Saline nstraße 47, 55543 Bad Kreuznach . Die Beratu ngsgesprä sind kosten che los. Voranm eldung un ter 0671/803-1 004.

Bauunternehmung Bauunternehmung

Massivholzbetten von Bisanz … Wählen Sie aus B vielen verschiedenen Holzarten und Ausführungen.a So, wie Sie es sich wünschen! Finden Sie Ihre Matratze und Ihr Kissen – garantiert aus eigener Fertigung!

Wir sind Ihr Partner für: Wir sindIhr Ihr Partner für: Wir sind Partner für:

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de

Bauunternehmung

Rohbauarbeiten Rohbauarbeiten Rohbauarbeiten Umbau,Abbruch und Sanierungen Umbau, und Sanierungen Umbau,Abbruch Abbruch und Sanierungen Außenanlagen Außenanlagen Außenanlagen Erdarbeiten Erdarbeiten Erdarbeiten B B

B vieles ...und - sprechen SieSie mitmit uns! ...und vielesmehr mehr - sprechen uns!

...und vieles mehr - sprechen Sie mit uns!

Patrick Holzhäuser Bauunternehmung GmbH · Friedhofsweg 4a · 55626 Bundenbach Friedhofsweg 4a4a · 55626 Bundenbach Friedhofsweg · 55626 Bundenbach Telefon: 0065 /2 83 ·· www.bau-holzhaeuser.de Telefon: 044 65 44 83 www.bau-holzhaeuser.de Telefon: 65 44 // 22 83 · www.bau-holzhaeuser.de

Friedhofsweg 4a · 55626 Bundenbach Telefon: 0 65 44 / 2 83 · www.bau-holzhaeuser.de

W ir

Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim

R U A E B

...u

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

T


NBZ KW 22 | 1. Juni 2016 | Seite 22

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren & Clea r e w n Po halts- & Gebäudereinigung Haus

Antonia Poso-Arciuolo www.powerundclean.de

Ungute Entwicklung

Vormarsch Wegwerfprodukte bei Leuchten auf dem

Bergstraße 8 · 55422 Bacharach Mobil: (0176) 55 38 90 75 e-Mail: arciuolo-poso@gmx.de

O Heizung Öl – Gas – Pellet

O Kamine O Bäder Sanierung/ Barrierefrei

O Schwimmbad O Solar-Anlagen

55413 Niederheimbach · Telefon: 06743 / 61 22 info@mattes-goepfert.de 56291 Mühlpfad · mattes-goepfert@gmx.de

Fenster

Haustüren Rollläden

METZLER FENSTERSYSTEME BAUELEMENTE + MONTAGE VERTRIEBS GMBH

Einbruchschutz Wärme- & Schallschutz Große Hohl 8 • 55263 Wackernheim Tel.: (0 61 32) 43 31 12 www.metzler-fenstersysteme.de

Bei fast einem Drittel der Decken-, Tisch-, und Stehleuchten im Handel können LED-Lampen nicht ausgetauscht werden. Das hat die Verbraucherzentrale in einem aktuellen, nicht repräsentativen Marktcheck in fünf Baumärkten bei mehr als 4.000 Leuchten ermittelt. In zwei Märkten lag der Anteil sogar bei über 40 Prozent. Sind die Leuchtmittel nicht austauschbar, muss dies auf dem Energielabel stehen. Doch auch hier zeigte der Marktcheck Mängel. Bei vier Prozent der Leuchten fehlte das Label und bei 28 Prozent war es nicht so angebracht, dass Verbraucher es direkt finden können. Gehen einzelne LEDs nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungsfrist

von zwei Jahren kaputt, muss man sie auf eigene Kosten reparieren lassen oder die gesamte Leuchte landet auf dem Müll. „Diese Entwicklung sehen wir mit Sorge“, erklärt Elke Dünnhoff, Energieexpertin der Verbraucherzentrale. „Zwar sind LEDs in der Regel sehr langlebig und halten laut Herstellerangaben etwa 15 bis 25 Jahre. Doch es gibt Schlupflöcher bei den vorgeschriebenen Produkttests der Hersteller.“ Nach den aktuellen Prüfanforderungen muss die Mindestlebensdauer von 6.000 Stunden nur von 90 Prozent der getesteten Lampen erreicht werden. Das entspricht bei täglich drei Stunden Brenndauer sechs Jahren. Außerdem berücksichtigen

Fachbetrieb für alle Abflussleitungen

ZZZODXEHQWKDOEDXGH Ihr Partner für alle Bauleistungen

s un it er! m ... imm ‘ t f s läu Reinigung + Reparatur TV-Untersuchung Ingenieurleistungen

Ingelheim

24 h Notdienst www.kanal-werner.de

( 0 61 32

- 89 98 57

Innen & Außenputz - Vollwärmeschutz Baderneuerung - Fliesen Klempnerarbeiten - Schreinerarbeiten Bodenarbeiten - Parkett - Trockenbau Maler - Tapezierarbeiten Dachsanierung - Dämmung - Spenglerei Totalsanierung - Schlüsselfertiges Bauen

Planung - Ausführung - Abrechnung Alles aus einer Hand - mit Garantie       

B e d a c h u n g e n

• Zimmerei • Dachdeckerei • Klempnerei

• Flachdachabdichtungen • Dacheindeckungen aller Art

…alles aus einer Hand

Am Holderbusch 5a • 55411 Bingen Tel. (0 67 25) 30 01 75 • www.lakna.de


NBZ KW 22 | 1. Juni 2016 | Seite 23

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren Qualitätssiegel im Handwerk

� Fassadenanstriche � Tapezierarbeiten � Vollwärmeschutz � exklusive Wandbeschichtungen � Strukturputze � Rigips-Akustikbau � Boden-

100% Maler MĂźller =

beläge

Fuchs

Baugestaltung GmbH

Malerbetrieb - Trockenausbau 55566 Bad Sobernheim Tel. 06751 77 00 Fax 06751 7800 E-mail: Fuchs-gmbh@t-online.de www.fuchs-baugestaltung.de

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein... Malerbetrieb J. Mßller • Meisterbetrieb 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

   

die Lampentests keine Spannungsschwankungen, wie es sie im echten Stromnetz gibt. Der europäische Verband der Lampenhersteller Lighting Europe mĂśchte die Testdauer sogar auf 1.000 Stunden reduzieren. Dies wĂźrde die Verlässlichkeit der Tests weiter absenken. Ein weiteres Schlupfloch findet sich in der Ă–kodesign-Richtlinie fĂźr Lampen und Leuchten: Nur 50 Prozent der Lampen mĂźssen die auf der Verpackung angegebene Lebensdauer tatsächlich erreichen. „Wer also eine LED der anderen Hälfte erwischt, hat Pech gehabt“, erläutert DĂźnnhoff. Dies gilt insbesondere, wenn die kaputte LED eine von mehreren LEDs in einer teuren Designer-

leuchte ist. „Manche Hersteller räumen zwar freiwillig eine längere Garantiezeit von zum Beispiel fĂźnf Jahren ein, aber auch danach ist ein Lampendefekt fĂźr Verbraucher ärgerlich“, so die VerbraucherschĂźtzerin. Die Verbraucherzentrale empfiehlt, beim Leuchtenkauf mĂśglichst auf solche mit austauschbaren LEDs mit Schraub- oder Stecksockel zurĂźckzugreifen. Diese kĂśnnen bei einem Defekt problemlos selbst ersetzt werden. Den vollständigen Bericht zum Marktcheck bei Leuchten finden Interessierte unter www. verbraucherzentrale-rlp.de/studien-energiekennzeichnung.

! "#! $$#%&"'"()$ "#  *$ +) *() ,!  $ 

     

)$-.!#$ #$/ 

  

STURM RAUMAUSSTATTUNG GMBH STURM RAUMAUSSTATTUNG GMBH RAUM- DESIGN - AUSSTATTUNG RAUM- DESIGN - AUSSTATTUNG

FĂźr Ihre Wohninsel drauĂ&#x;en: FĂźr Ihre Wohninsel drauĂ&#x;en:

Individuelle Lounge-MĂśbel Individuelle Lounge-MĂśbel

Gerhard Härter

KachelÜfen & Kamine Qualität und Design vom Meisterbetrieb! Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

KapellenstraĂ&#x;e 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de

Holzterrassenbau Holzterrassenbau

Schattenspender Schattenspender

Duhlwiesen 20 | 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Tel. (06721)203 26 | Fax (06721) 3 47 46 Duhlwiesen | 97 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Email: sturm-raumausstattung@t-online.de Tel. (06721) 3 26 97 | Fax (06721) 3 47 46 Email: sturm-raumausstattung@t-online.de

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 9.00 – 12.30 Uhr Öffnungszeiten: Mo.––Sa. Fr. 14.30 18.00Uhr Uhr Mo. 9.00 ––12.30 Mi. –u.Fr. Sa. Nachmittag Mo. 14.30 – 18.00 geschlossen Uhr Mi. u. Sa. Nachmittag geschlossen

www.sturm-raumausstattung.de www.sturm-raumausstattung.de


NBZ KW 22 | 1. Juni 2016 | Seite 24

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren Schreinerei Thomas Laudert

Richtfest im ehemaligen Weingut Jan Rickel hatte Baupartner, Handwerker und Kunden zum Feiern eingeladen

h hat die Firma Rickel ProjektBüdesheim. Am vergangenen Mittwoc aktuelles Projekt vorgestellt: ihr Fest en entwicklung mit einem klein gut Jung. Der Neubau ist schon Die Wohnungen im ehemaligen Wein dass Richtfest gefeiert werden gut vorangeschritten, so weit sogar, zum Fest eingeladen und war ziert konnte. Jan Rickel hatte unkompli dieser Einladung folgte. Viele die , nanz erfreut über die große Reso n Wohnungen kennenzulernen, waren daran interessiert, die neue ihren Erfahrungen, die sie mit sich mit den ersten Eigentümern und acht haben, auszutauschen. gem ng der Firma Rickel Projektentwicklu ntumswohnung von der Firma Einige davon haben nicht die erste Eige die Kunden begeistert von den Rickel erworben. Unisono zeigten sich mitzuentscheiden und von der Möglichkeiten, bei der Ausstattung Und die wird garantiert durch rs. hohen Bauqualität dieses Bauträge Handwerkern vor Ort. Auch dieeine langjährige Zusammenarbeit mit dabei, so dass man sich wirklich se Handwerker waren beim Richtfest machen konnte. ein rundes Bild vom ganzen Projekt

ister Zur Unterhaltung der Gäste war Hausme odSchn fte erha zaub Heinz gekommen. Eine ten“ „ech den er wird doch und uze derschna el nicht Hausmeisterservice der Firma Rick ernsthaft ersetzen.

Jan Rickel mit den Zimme rmännern Peter Klippel und Waldmar Bar z vor dem Neubau mit Richtbaum.

Fenster, Türen, Wintergärten

Manic Manic GmbH GmbH -- Schlossbergstrasse Schlossbergstrasse 22 -- 55218 55218 Ingelheim Ingelheim

Telefon: 0170/3104705

e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de

Bodenbeschichtung Bodenbeschichtung in in höchster höchster Perfektion Perfektion für für Industrie, Industrie, Handwerk Handwerk und und Gewerbe Gewerbe www.manic-bodenbeschichtung.de www.manic-bodenbeschichtung.de -- info@manic-bodenbeschichtung.de info@manic-bodenbeschichtung.de


1. Juni 2016 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 25

Betriebsstätte: AMC Betriebsrestaurant „Casino“ Tagungscenter Mainzer Straße 312 55411 Bingen-Gaulsheim Tel. 06721 159445 simone@sk-flying-kitchen.de

WIR BIETEN AN: Täglich wechselnde Menüs inkl. Getränk, Suppe oder Dessert. Wir liefern auch an Kindergärten*, Schulen* und sind ein öffentliches Betriebsrestaurant. Bei uns ist jeder Gast willkommen. *EU-Zulassung

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 12.00 bis 13.30 Uhr Menüplan 1.- 3. Juni 2016 MITTWOCH 1. JUNI

DONNERSTAG 2. JUNI

FREITAG 3. JUNI

MENÜ 1 Schweineschnitzel „Hawai“, Kroketten 5,90 E

MENÜ 1 Tafelspitz mit Meerrettichsoße, Salzkartoffeln 5,90 E

MENÜ 1 Kassler Rösti Auflauf 5,90 E

MENÜ 2 Hunsrücker Schales mit Apfelmus 5,90 E

MENÜ 2 Bunte Gulaschpfanne mit Nudeln 5,90 E

VEG. MENÜ Überbackene Gemüsemaultaschen „mediterran“ 5,60 E

VEG. MENÜ Gemüse-Reis-Auflauf 5,60 E

MENÜ 2 Fischstäbchen, Spinat, Kartoffeln 5,90 E VEG. MENÜ Bunte Gemüseschupfnudelpfanne 5,60 E

WWW.SK-FLYING-KITCHEN.DE


Angebote gültig bis 04.06.2016

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

25% Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl* 2AJTTJK*bccfaa+ *Ausgenommen aktuelle Werbeware, Bücher, Zeitschriften, Tabak, Lotto, Metzgerei, Baumarkt, Pfand, sowie preisgebundene Artikel.

0

ren

spa

%

23

0

Frische Makrele

gefangen im Nordostatlantik 100g

0

99

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

99

1

29

SB-Warenhaus: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo–Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo–Sa: 7.00–22.00 Uhr

ch Fis eke th

Sie

deutscher Schnittkäse, verschiedene Sorten, 45-50 % Fett i.Tr. 100g

bis Uhr

3

00

59

Alt Mecklenburger

.00

d

KL I je Stück

Globus Frühstück 5 Teile nach Wahl, + 2 Brötchen und 1 Pott Kaffee

11

s

lan

ch

uts

au

De

Deutscher Eisbergsalat

Autocenter: Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Angebote gültig bis 04.06.2016

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

Aus unserer i e r e g z t e m h Fac ren

%

%

13

ren

spa

spa

19

Globus Hausmacher Bratwurst 1 kg

3

1.200g

40

00 620

390

Probierpreis Sie

Globus Chilibratwurst

ren

%

13

spa

5

Sie

Sie

Wurstpaket 5 Rinderkochmettwürste + Feine Bratwürste

1 kg

3

40 390

Probierpreis

Singleshopping im Globus Gensingen

Wo lernt man heute leichter den Partner fürs Leben kennen als beim Einkaufen? Starten Sie mit Ihrer neuen Liebe in den Sommer!

So geht's: Kommen Sie am Freitag, den 03. Juni 2016 von 19 bis 21 Uhr in unseren Markt. Lassen Sie sich in der Nähe der Information mit einem Glas Sekt begrüßen und markieren Sie Ihren Einkaufswagen mit einer roten Schleife. Alle Paare die sich bei uns gefunden haben erhalten ein gratis Foto in unserem Glanzpunkt und erleben in unserer Cafeteria ein romantisches Frühstück.

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo–Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo–Sa: 7.00–22.00 Uhr

Autocenter: Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe WNF

„Schnullerbaum“ Niederheimbach. Die WNF, Wählergemeinschaft der Niederheimbacher Frauen, weiht am Sonntag, 5. Juni, 11 Uhr, gegenüber vom Kindergarten, Ernst-HeilmannStraße, den „Schnullerbaum“ ein. Hier können Kinder dann ihren letzten Schnuller aufhängen. Eltern sind natürlich auch herzlich eingeladen. Der Schnullerbaum steht bereit, um immer wieder neue Schnuller aufzunehmen. Man kann den Schnullerbaum jederzeit besuchen, um den eigenen und andere Schnuller zu bewundern. Man kann dies auch mit einem Spaziergang über den Märchenweg (Kuhweg) verbinden. Einfach dem Märchenweg vom Champtoceaux Platz aus folgen.

Rentenversicherung

Beratung Münster-Sarmsheim. Am Donnerstag, 9. Juni, 9 bis 17 Uhr, findet in der Grabenstraße 7 eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Terminvereinbarung bei Gerd Neher, Versichertenberater Deutsche Rentenversicherung, Tel. 0672145791 oder 0170-2336352.

Ökumene

Stammtisch Weiler. Der nächste ökumenische Stammtisch ist am Freitag, 3. Juni, 19.30 Uhr, im Gasthaus „Zur Sonne“. Eingeladen sind alle interessierten Frauen und Männer, gleich welcher Konfession. Das Team der kfd freut sich auf gute Begegnungen und zahlreiche Teilnehmer.

KW 22 | 1. Juni 2016

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Katze fängt Vögel Ganz schlimm, unsere Katze ist ein Freigänger. Wir haben einen großen Garten und jetzt, im Frühjahr, hüpfen darin öfter Jungvögel herum. Die Katze fängt sie mit Leichtigkeit, spielt mit ihnen, tötet sie aber nicht. Was sollen wir nur tun?

Häutungsprobleme bei Schlange

Seit vier Jahren haben wir eine Kornnatter, die regelmäßig Mäuse frisst. Etwa einmal im Jahr häutet sie sich, doch das klappt nicht immer reibungslos. Manchmal hängen an ihr große Hautfetzen, die sich nicht lösen wollen. Was könDie Katze lässt bekanntlich das nen wir da tun? Mausen nicht und auch umherhüpfende Vögel üben einen unwider- Mit Gewalt geht nichts! Setzen Sie stehlichen Reiz auf sie aus. Das kann ins Terrarium raue Steine und troman ihr nicht abgewöhnen und es ckenes Gestrüpp, damit sie sich danützt auch nichts, ihr ein Glöckchen ran reiben kann und einen Ansatz umzubinden, was manchmal emp- für die abgestorbene Haut findet. fohlen wird. Auch wenn sie sich be- Hilfreich ist auch eine sogenannte schweren wird, Sie sollten die Kat- „Wet-Box“. Das ist ein Plastikkasten ze jetzt häufiger im Hause halten, mit zwei Öffnungen, den Sie mit vor allem wenn draußen Jungvö- feuchtem Moos füllen. Die Schlangel im Garten sind – nachts sind es ge wird hineinkriechen und sich die weniger! Haut befeuchten. Das erleichtert dann die Häutung. Keinesfalls das Tier mit Fett einreiben!

Geschwür unterm Auge Unser sehr lieber Hund (Schäfermix) hat ein Geschwür unter dem rechten Auge. Es ist noch klein und eitert. Manchmal heilt es zu, bricht aber nach einer Weile wieder auf. Empfehlen Sie eine Salbe oder Puder? Nein, das bringt nichts! Höchstwahrscheinlich ist es eine Fistel, die von einer entzündeten Zahnwurzel ausgeht. Der betreffende Zahn müsste in Narkose gezogen werden, wenn meine unverbindliche Ferndiagnose – ohne Untersuchung - zutreffen sollte. Eine genaue Untersuchung, wohl auch mit Röntgen, durch einen erfahrenen Tierarzt ist unerlässlich. Warten Sie nicht zu lange, das Tier leidet und von allein wird es nicht besser!

Ehrungen beim Fest Männergesangverein Eintracht 1840 lud ein

TV Steeg

Nordic Walking

Mittelrheintal. Die Rhein-Nahe Touristik lädt in den kommenden Tagen zu folgenden Veranstaltungen ein: Freitag, 3. Juni, 19 Uhr, Treffpunkt Tourist-Information, Oberstraße 10, Bacharach: Schoppenstechertour. Zweistündige geführte Weinwanderung mit Ausschank von vier Probeweinen und einer Sektprobe. Preis pro Person 12 Euro. Samstag, 4., und Sonntag, 5. Juni, 11 Uhr, Treffpunkt Tourist-Information, Oberstraße 10, Bacharach: „Bacharach romantisch“. Eineinhalbstündige geführte Wanderung. Preis pro Person 6 Euro. Sonntag, 5. Juni, 14.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Information, Oberstraße 10, Bacharach: Buserlebnisfahrt auf der Rheingoldstraße, Dauer etwa zweieinhalb Stunden. Anmeldungen und Infos bei der Tourist-Info, Tel. 06743-919303, sowie per E-Mail an info@rheinnahe-touristik.de. Das Rosendorf Medenscheid öffnet am Sonntag, 5. Juni, von 11 bis 17 Uhr seine Gärten. Historische Ortsführung, regionale Rosenleckereien, Kulinarisches in der Dorfmitte. Zur „Offene Gartentür“ lädt die Burggärtnerei Lenz, ErnstHeilmann-Straße, Niederheimbach, am Sonntag, 5. Juni, 14 bis 17 Uhr, ein. Gartenbesichtigung, Kaffee und Kuchen. Weitere Infos unter Tel. 06743-6236. In der Burg Rheinstein, Trechtingshausen, findet am Welterbesonntag, 5. Juni, 10.30 Uhr, eine persönliche Führung mit dem Burgherren statt. Dauer etwa eine Stunde, Kosten: 9 Euro pro Person. Weitere Infos unter Tel. 06721-6348. Weitere Infos zum Welterbe Oberes Mittelrheintal unter www. welterbe-mittelrhein.de.

Lesung

Unter freiem Himmel

Die geehrten Sänger (v. li.): Herbert Brand, Gerhard Matzke, Dieter Elz, Harald Schwarz und Peter Schneider. Foto: privat

Tel. 06721-91 92 0 Weitere Meldungen unter www.neue-binger-zeitung.de

Veranstaltungen

VG Gau-Algesheim

Steeg. Der TV Steeg startet am Freitag, 3. Juni, einen Nordic-Walking-Kurs. Er wird von einer ausgebildeten Trainerin durchgeführt. Anfänger und Fortgeschrittene können daran teilnehmen. Das erste Treffen findet um 19 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus statt. Der Kurs läuft jeweils freitags bis Ende August. Nichtmitglieder zahlen einen Beitrag von 25 Euro. Anmeldung bei Edith Bellendir, Tel. 06743-1555 oder per E-Mail an edith@bellendir.de.

Wir für Sie

Welterbe

Sprendlingen (red). Der Männergesangverein Eintracht 1840 e. V. veranstaltete sein Frühlingsfest. Bei strahlendem Sonnenschein wurde die Veranstaltung von den Bürgern sehr gut besucht. Im Rahmen des Festes wurden Eh-

rungen vorgenommen. Der Vorsitzende des MGV Sprendlingen, Gerhard Matzke, wurde vom zweiten Vorsitzenden des Kreischorverbandes, Roland Hauck, für 50 Jahre aktives Singen geehrt. Ebenfalls für ihre 50-jährige

Vereinszugehörigkeit wurden Dieter Elz und Peter Schneider, für 40 Jahre Herbert Brand geehrt. Unter der Leitung von Musikdirektor Heinz Gunther Ackva trug der MGV Sprendlingen neue und bekannte Lieder vor.

Appenheim. Zu einer Lesung unter freiem Himmel mit Petra Urban lädt die Gemeindebücherei in den Garten der evangelischen Kirche ein. Die Binger Autorin liest am Freitag, 3. Juni, 19 Uhr, aus ihrem Buch „Sprudelndes Leben, strömende Zeit“ – Geschichten vom Älterwerden. Eintritt 2 Euro. Zur Veranstaltung gibt es Getränke und Häppchen. Bei schlechtem Wetter findet die Lesung im Gemeindehaus statt. Weitere Infos bei Nele MüllerHeidelberg, Tel. 06725-309690 oder 0170-2702355 sowie per EMail an buecherei@appenheim. net.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung Alle Abbildungen beispielhaft.

Besser leben. KW 22 gültig ab 1.6.2016

Freixenet Carta Nevada Sekt versch. Sorten, oder Mia Moscato fruchtig-süß (1 l = 5.99) 0,75-l-Fl.

Käfer weinhaltiger Cocktail versch. Sorten, (1 l = 2.96) 0,75-l-Fl. Spanien/Griechenland/Italien: Aprikosen Sorte: siehe Etikett, Kl. I, 1-kg-Schale

AKTIONSPREIS

1.88

neue Ernte

Neuseeland: Tafeläpfel rot »Scifresh«, Kl. I, (1 kg = 2.26) 880-g-Schale

Spanien: Plattpfirsiche gelb- oder weißfleischig Kl. I, (1 kg = 2.98) 500-g-Schale

Spanien: Honigmelone Kl. I, Stück

AKTIONSPREIS

36% gespart

25% gespart

1.49 2.22

4.49

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

AKTIONSPREIS

Metzger Kochschinken leicht geräuchert 100 g

37% gespart

0.99

1.99

AKTIONSPREIS

Bierschinken oder Spießbratenwurst 100 g AKTIONSPREIS

1.99

Deutschland: Eisbergsalat Kl. I, Stück

AKTIONSPREIS

0.69

Dr. Oetker Ristorante Pizza oder Flammkuchen versch. Sorten, tiefgefroren (1 kg = 4.59-8.00) 235-410-g-Packung 24% gespart

1.88

Schwollener Mineralwasser Classic, Medium oder Naturelle (1 l = 0.33-0.36) 12 x 0,7-l/0,75-lFl.-Kasten zzgl. 3.30 Pfand AKTIONSPREIS

2.99

AKTIONSPREIS

3.79

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

1.99

Argentinien/Chile/Südafrika: Tafelbirnen grün »Abate Fetel«, Kl. I, 1 kg

Rinderfilet vom Jungbullen, am Stück 100 g

Müller Reine Buttermilch (1 kg = 0.78) 500-g-Becher

AKTIONSPREIS

0.99

Appenzeller mild-würzig Schweizer Hartkäse, 48% Fett i. Tr. 100 g

30% gespart

1.59

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei Fleisch-Bedienungstheke

Campofrio Serrano-Schinken 100 g

16% gespart

Käserebellen König Ludwig Bierkäse Schnittäse, 50% Fett i. Tr. 100 g

SchweineStielkotelett natur 100 g

AKTIONSPREIS

Bonbel Butterkäse frz. halbf. Schnittkäse, 50% Fett i. Tr. 100 g

1.99

25% gespart

1.49

33% gespart

0.39

König Pilsener (1 l = 1.10) 20 x 0,5-lFl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

3.99

33% gespart

0.99

19% gespart

10.99

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


REGION

30 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Gau-Algesheim SBi

Exkursion Gau-Algesheim. Das nächste Ziel einer Tagesfahrt der Sozialdemokratischen Bildungsinitiative (SBi) ist Mainz. Als informativer Programmteil ist der Besuch der Jüdischen Gemeinde mit Besichtigung der Mainzer Synagoge eingeplant. Die eineinhalbstündige Führung erfolgt ganz prominent durch den früheren Bundestagsabgeordneten und jetzigen Ehrenpräsidenten der DeutschIsraelischen Gesellschaft, Dr. Johannes Gerster. Wer mehr über die Jüdische Gemeinde wissen möchte, kann sich unter www.jgmainz.de informieren. Der gesellige Abschluss der Fahrt findet im Anschluss daran als Abendessen im Restaurant „Proviantamt“ statt. Die Fahrt findet am Montag, 20. Juni, statt. Treffpunkt ist um 13.45 Uhr am Bahnhof. Zustieg an anderen Bahnhöfen in Richtung Mainz ist möglich. Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 10 Euro. Er enthält die Gruppenfahrt mit der Bahn und eine Spende an die jüdische Gemeinde für die Führung und wird im Zug kassiert. Anmeldung bis 3. Juni bei Christa Loesch-Goldschmidt, Tel. 0672595324, E-Mail loeschgold@t-online.de.

Heimatfreunde + VHS

Vortrag Ockenheim. Die Heimatfreunde und die Volkshochschule laden für Mittwoch, 8. Juni, 20 Uhr, zu einem Vortrag der Historikerin Barbara Jordans über das Thema „200 Jahre Rheinhessen im Spiegel eines Weingutes“ ins Heimatmuseum, Mainzer Straße 67, ein. Die Referentin, Vorsitzende der Heimatfreunde Ockenheim, stellt im Rahmen einer gleichnamigen Sonderausstellung im dortigen Museum am Beispiel des Weingutes Merz die Entwicklung des Weinbaus in unserer Region seit der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Strukturwandel im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts vor.

KW 22 | 1. Juni 2016

50 Jahre CDU Gemeindeverband Waldalgesheim Landesvorsitzende Klöckner ehrte und dankte für engagierte Arbeit

Männer der ersten Stunde wurden geehrt. (sitzend v. li.) Andreas Hell, Ewald Kuntz, Matthias Schneider und stehend Gerold Schitthoff. Die Auszeichnungen nahmen Julia Klöckner und Vorsitzender Otfried Lang (re.) vor. Foto: E. Daudistel Waldalgesheim (dd). „Vor genau 50 Jahren fanden sich 19 Männer und Frauen zusammen, um die Ortspolitik in Waldalgesheim und Genheim aktiv mitzugestalten“, so Otfried Lang. Damit wurde der Grundstein zur Gründung des CDU-Gemeindeverbandes gelegt. Genau 18.262 Tage später, am 22. Mai, feierte die CDU zusammen mit vier anwesenden Gründungsmitgliedern den Geburtstag. Eine erlesene Gästeschar, mit der Landesvorsitzenden Julia Klöckner an der Spitze, hatte sich zum runden Geburtstag in der Keltenhalle eingefunden. Die Männer und Frauen nutzten die Aufbruchsstimmung in der Bundesrepublik. „Sie schafften die Grundlage dafür, dass aus

dem einstigen Knappendorf eine Wohlfühlgemeinde für Menschen aller Generationen wurde“, freut sich der CDU-Vorsitzende Otfried Lang in seiner Begrüßung. Die Landesvorsitzende und Stellvertreterin von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Julia Klöckner, hat für das Jubiläum die Schirmherrschaft übernommen. Es freut sie, dass ein Gemeindeverband über 50 Jahre hinweg engagierte und gute Arbeit leistet. Sie machte in ihrer Begrüßung keinen Hehl daraus, dass „ich lieber in anderer Funktion hierhergekommen wäre“. Nach einem Zitat von Wilhelm von Humboldt hat „nur wer die Vergangenheit kennt auch eine Zukunft“. In ihrer Rede ging sie auf die Zukunft der Volksparteien in

der Bundesrepublik und die kommunalpolitische Arbeit ein. Die Verantwortlichen vor Ort wüssten am besten, was ihre Gemeinde brauche. Sie könnten einschätzen, welche Projekte sinnvoll seien und wo investiert werde müsse. Eigenverantwortung sei quasi die DNA der Politik und das Bekenntnis zu christlichen Menschenbildern. Gemeinsam mit dem Gemeindeverbandsvorsitzenden ehrte sie die anwesenden Gründungsmitglieder. Andreas Heil und Matthias Schneider wurden zu Ehrenmitglieder ernannt. Die CDU Dankmedaille in Silber erhielt Ewald Kuntz und die Dankmedaille in Silber, die höchste Auszeichnung der Partei, Gerold Schitthof. In Redebeiträgen und Grußworten von Bundestagsabgeordneter Ursula Groden-Kranich, Landtagsabgeordneter Dorothea Schäfer, Verbandsbürgermeister Karl Thorn, CDU-Verbandsgemeinde Vorsitzender Ingeborg Rosemann-Kallweit, Europaabgeordneter Birgit Collin-Langen und Oberbürgermeister Thomas Feser wurde die Arbeit der vergangen 50 Jahren gewürdigt. Besonders, dass seit 1994 mit Dr. Gerhard Hanke und Stefan Reichert Ortsbürgermeister der CDU die Gemeinde weiterentwickelten. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt an einem strahlenden Sonntagnachmittag von der Chorgemeinschaft MGV Waldalgesheim und dem MGV Genheim, einem Musikstück von Stefanie Stumpe am Klavier und dem Orchesterverein Harmonie Waldalgesheim.

Flotte Klänge in der Trollbachhalle KKM Rümmelsheim hatte zum Konzert eingeladen

Im Anschluss an den Vortrag kann die Sonderausstellung besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Volkslieder-Singkreis

Terminänderung Gau-Algesheim. Der Gastwirt im Schloss-Ardeck-Restaurant hat am 6. Juni Urlaub, daher wird die Veranstaltung des VolksliederSingkreises auf Montag, 27. Juni, 18 Uhr, verlegt. Bei Rückfragen bitte mit Peter Kressmann, Tel. 06725-6603, in Verbindung setzen.

Rümmelsheim (gg). Der Fronleichnamstag klingt in Rümmelsheim traditionell musikalisch aus. Denn die Katholische Kirchenmusik lädt an diesem Datum zum Frühlingskonzert ein. So war es auch in diesem Jahr und das Publikum konnte sich an einer bunten Mischung konzertanter, traditioneller und moderner Blasmusik unter der Leitung von Hans-Jörg Haas erfreuen. Foto: G. Gsell

Termine VG Gau-Algesheim Runder Tisch

„Sorgende Gemeinschaft“ Gau-Algesheim. Der Runde Tisch „Sorgende Gemeinschaft“ trifft sich am Dienstag, 7. Juni, 18 Uhr, im Caritas-Altenzentrum AlbertusStift, großer Saal. An diesem Treffen geht es um die ersten Ergebnisse der Kleingruppen „Nachbarschaftshilfe“ und „Wohnen“. Eine erste Rückmeldung zum Verteilen der Infomappe steht auf der Tagesordnung und außerdem geht es um Neues aus der Suche-Biete-Börse und um die Belange der Teilnehmer. Weitere Infos bei Eva-Maria Dörr, Projekt SoNAh, Tel. 0672593250, E-Mail doerr@albertusstift.de. VG Sprendlingen-Gensingen

„Fest der Kulturen“

Buntes Programm Gensingen. Am Samstag, 4. Juni, findet ab 15 Uhr in der Goldberghalle das „zweite Fest der Kulturen“ statt. Das diesjährige Motto lautet „Buntes Leben“ – hier ist der Name der Veranstaltung Programm. Neben türkischer Gitarrenmusik, deutschen, ungarischen und peruanischen Tanzgruppen tritt der Projektchor Birkenfeld mit deutschrussischen Liedern auf. Auch die Flüchtlinge aus der Verbandsgemeinde lassen es sich nicht nehmen, mit einem eigenen Beitrag die Gäste zu unterhalten. Eduard Kiduma, ein Trommler aus Uganda, lädt wieder zum Mit-Trommeln ein. Mit bekannten Künstlern wie Menna Mulugeta, Schona Mihalys und Taylor´s Friends verspricht der Nachmittag bunt und ausgelassen zu werden. Der Eintritt ist kostenlos, die Veranstalter freuen sich über Spenden für die Flüchtlingsarbeit. Für Kinder gibt es ein Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken und einem Zauberer. Auch kulinarisch wird es bunt: Syrische, iranische und afghanische Köstlichkeiten finden sich ebenso wie landestypische Leckereien aus Armenien, Albanien, Russland, Ägypten und der Türkei. Aber auch deutsches Essen, Kaffee und Kuchen sind im Angebot. Veranstalter des internationalen Festes sind die Beauftragte und der Beirat für Migration und Integration sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde. Unterstützt werden die Initiatoren durch den „Internationalen Freundeskreis“ der Verbandsgemeinde.

Wir für Sie

info@neue-binger-zeitung.de


1. Juni 2016 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 31

Gesundheit und Hilfe für alle Generationen Abwehr gegen Herpesbläschen Mikronährstoffe können gezielt bei Lippenherpes eingesetzt werden

BREZAN Hildegardisstraße 5 · 55411 Bingen Tel.: 06721/34811 · Mobil: 0177/5214145

HEILPRAKTIKERIN FÜR KINDER UND ERWACHSENE

Praxis für Bioresonanztherapie

Carmen Rodekurth Kreuznacher Str. 9 | 55457 Gensingen Telefon: (06727) 8432 | E-Mail: c.rodekurth@t-online.de Ein starkes Immunsystem ist in der Lage, die meisten Ursachen von Herpes aufzufangen. (djd.de) Wer einmal im Leben Lippenherpes hatte, weiß: Die unschönen Bläschen kehren wieder. Sobald ein Kribbeln oder ein Spannungsgefühl am Mund auftritt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, am nächsten Morgen mit den ungeliebten "Blessuren" aufzuwachen. Der Blick in den Spiegel bringt Gewissheit: Rötliche, mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen prangen an der empfindlichen Lippe oder rund um den Mund. Im Alltag sind sie lästig - steht dann noch ein wichtiger Geschäftstermin oder gar ein romantisches Date an, möchte man sich mit einem Lippenherpes im Bett verkriechen. Starke Abwehr, unversehrte Lippe Menschen mit einem trainierten

und starken Immunsystem können das Herpes-Virus in sich tragen, ohne je davon zu erfahren. Je schwächer das Immunsystem hingegen, umso höher kann die Anzahl der Herpes-Ausbrüche sein. Und so lässt sich oft beobachten, dass Menschen in aufregenden Lebensphasen, wo das Immunsystem gefordert ist, regelmäßig Herpes-Rezidive - also Herpes-Rückfälle - erleiden. Um dem Ausbruch entgegen zu wirken, rät Maria Lohmann, Buchautorin und Heilpraktikerin aus München, zu einer frühzeitigen Einnahme spezieller Mikronährstoffe. Lohmann zufolge werden Menschen, die gut mit der Aminosäure L-Lysin, Zink und weiteren immunaktiven Mikronährstoffen

versorgt sind, seltener von Herpes heimgesucht. Das Immunsystem stärken und entlasten Wer auf sich und seinen Körper achtet, stärkt sein Immunsystem und damit die Resistenz gegen Herpes-Ausbrüche. Ausreichender Schlaf, regelmäßige Bewegung, Sauna, Stressreduktion und gesunde Ernährung können sich hierbei positiv auswirken. Wenn es dann doch zu einem Herpesausbruch kommt, helfen spezielle Mikronährstoffe. Dabei ist eine Kombination aus hoch dosiertem L-Lysin in Verbindung mit Selen und Zink, Folsäure, Vitamin C sowie die Vitamine B6, B12, D, wirksan, die gezielt das Immunsystem stärken kann.

Praxis

Praxis: Mobil: Mail: Home:

06721 / 988 88 87 0160 / 854 3 444 beaklaproth@yahoo.de heilpraktiker-psychotherapie-bingen.de

• Leckere Menüs ins Haus gebracht • Große Menüauswahl, dazu Desserts und Kuchen

Jetzt unverbindlich beraten lassen!

Beate Klaproth

K BB K

Wir bringen Ihnen den Genuss ins Haus!

• Wertvolle Ernährung zum Wohlfühlen, auch für Diäten

Psychotherapie & Hypnose - Psychotherapeutische Heilpraktikerin Kempter Weg 14 55411 Bingen-Büdesheim

TERMINE NACH VEREINBARUNG

Jutta Nerger Impulse für Sie

Wohlfühlen & Balance Die Anregung der körpereigenen Schwingung fördert Wohlgefühl, Entspannung & Selbstheilungskräfte. www.juttanerger.de – Tel:06725-309337

ESSEN AUF RÄDERN ! „TIEFKÜHLFRISCH ODER TÄGLICH HEISS“ Nachfragen: Mo-Fr von 08:00 bis 11:30 Uhr telefonisch unter 0 67 21 – 4 26 00 oder per E-mail: msd@awo-mainz-bingen.de

AWO / Mobiler Sozialer Dienst (MSD) Saarlandstraße 30, 55411 Bingen


32 | Neue Binger Zeitung

KW 22 | 1. Juni 2016

KFZ-Meisterbetriebe Werkstätten und Händler auch in Ihrer Nähe ¡ RegelmäĂ&#x;ige Werkstattpflege macht sich bezahlt

STRAHLENDER SmartSTRAHLENDER Repair -

SIEGER! Fast wie neu! SIEGER!

Äą

FORD SERVICE

DER NEUE FORD TRANSIT CUSTOM IST GEWINNER DES INTERNATIONAL VAN OF THE YEAR 2013 AWARD . FORD SERVICE DER NEUE FORD TRANSIT CUSTOM IST GEWINNER DES INTERNATIONAL VAN t YEAR 2013 AWARD . ecTHE otOF 1

FORD Pr Smart hutzbrief – ScRepair ient ra Ga FORD Protect Fast wie neu! brief Garantie-Schutz

Jetzt inklusive:

2

Jetzt inklusive:

2

1

NUR 1,99 % ESZINS EFFEKTIVER JAHR

4)

IHR SERVICEBERATER INGO GEISS

Äą

REPARATUR-SCHNELLSERVICE Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Schnelle und gĂźnstige Beseitigung von kleineren Kratzern,

FORD TRANSIT CUSTOM

Dellen und Beulen. Lassen Sie sich von uns ein unverbindliches Angebot machen!

â‚Ź â‚Ź

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Ford Transit Custom City Light, FT250K (L1) LKW-Kasten-Frontantrieb, 2,2 l TDCi, 74 kW (100 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe. Kapazität fßr bis zu 3 Europaletten, selbst bei kurzem Radstand, verlängerte FORD TRANSIT CUSTOM Inspektionsintervalle (50.000 km oder 2 Jahre), Trennwand mit DurchlademÜglichkeit von 3 m beim Ford Transit Custom City Light, FT250K (L1) LKW-Kasten-Frontantrieb, kurzen Radstand, integrierter Dachgepäckträger als Wunschausstattung2,2 l TDCi, 74 kW (100 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe. Kapazität fßr bis zu 3 Europaletten, selbst bei kurzem Radstand, verlängerte Inspektionsintervalle (50.000 km oder 2 Jahre), Trennwand mit DurchlademÜglichkeit von 3 m beim Bei uns fßr kurzen Radstand, integrierter Dachgepäckträger als Wunschausstattung

KOSTENERSPARNIS BIS ZU 3

* 16.990,– 80 % 16.990,– Bei uns fßr

3

Ein Assistent ist kein Pilot Autofahrer muss während der gesamten Fahrt in der Verantwortung bleiben Die Firma Tesla Motors bietet fĂźr ihre Elektrolimousine Model S einen sogenannten Autopiloten an. Der ADAC hat ihn (Softwareupdate 7.0) untersucht. Ergebnis: Der „Autopilot“ ist eine Kombination aus den bekannten Assistenzsystemen Abstandsregeltempomat und Spurhalteassistent. Im flieĂ&#x;enden Verkehr gewinnt er schnell das Vertrauen des Fahrers, alle Situationen kann er aber nicht abdecken. Unter der Prämisse, dass der Fahrer stets die Kontrolle Ăźber das Fahrzeug behält, ist die Technologie fĂźr Autobahnen geeignet. Sie unterstĂźtzt beim Fahren. Allerdings besteht die Gefahr, dass sich Autofahrer zu sicher fĂźhlen und das Fahrzeug nicht ausreichend Ăźberwachen. Tesla hat deshalb zu Jahresbeginn ein Update der Software geliefert. Darin wird die Benutzung der Autopilotfunktion abseits der Autobahn wieder eingeschränkt. Der „Autopilot“ von Tesla suggeriert dem Verbraucher trotz mancher

Warnhinweise hochautomatisiertes Fahren. Grund dafĂźr: Die Hände brauchen längere Zeit nicht am Lenkrad zu sein. AuĂ&#x;erdem kann der groĂ&#x;flächige Bildschirm während der Fahrt zum Surfen im Internet verfĂźhren. Der Autofahrer darf sich allerdings bis auf weiteres – auch in teilautomatisierten Fahrzeugen – nicht von der Fahraufgabe abwenden. Ablenkende Unterhaltungsfunktionen, wie beispielsweise Internetzugang, sollten ihm deshalb während der Fahrt nicht angeboten werden. Verbraucher sollten kĂźnftig von Automatisierungsfunktionen immer stärker profitieren. Voraussetzung dafĂźr ist ein gesetzlicher Rahmen, auĂ&#x;erdem muss die Technik verlässlicher werden. Obwohl das automatisierte Fahren in Zukunft mehr Komfort und Sicherheitsvorteile verspricht, wird es noch einige Jahre dauern, bis Autofahrer sich während der Fahrt anderen Aufgaben zuwenden kĂśnnen. adac.presse

* Im Vergleich zu herkĂśmmlichen Reparaturmethoden.

Mainzer Str. 439 55411 Bingen Telefon 06721/9144-0

GmbH & Co. KG

! "Ĺ&#x2021; 57??? Â&#x20AC;Ĺ&#x2021;?Ĺ&#x2021;%! Auto Pieroth GmbH & Co. KG ,Ä&#x20AC; Ĺ&#x2021;-ÂżĹ&#x2021;=6Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;99989Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;%Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; UTO . ?Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59_>Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021; Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59Ĺ&#x2021;7> _ _6>>>?Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;?_ _6>>>? PIEROTH 1)1&*2."$)#84(5/.< 9("1".3*&13&1.8"),4.(.")-&#&*-"4'&*.&2.&4&./1%/$42",2"(&284,"224.(!6*2$)&.5&1+"4' Händlereigene Zulassung. ... die bessere WahlEin Angebot fĂźr Gewerbetreibende, inkl. Garantie-Schutzbrief, zzgl. Ă&#x153;berfĂźhrungskosten und Mehrwertsteuer.

1) Quelle: www.van-of-the-year.com. 2) Zeitlich befristetes EinfĂźhrungsangebot, gĂźltig bis Kaufvertragsdatum 31.03.2013 - gĂźltig fĂźr alle Gewerbekunden Speyerer Str.inkl.88-100 MainzersindStraĂ&#x;e (ausgeschlossen GroĂ&#x;kunden439 mit Ford Rahmenvertrag), Ford Protect Garantie-Schutzbrief fĂźr das 3. und 4. Jahr bis max. 150.000 km 6 fĂźr 7 einen 5 4 Ford 7 Transit W oCustom r m sCity Light Kastenwagen LKW Basis 250 L1 2,2 l TDCi 74 kW (100 PS), zuzĂźglich Gesamtfahrleistung. gilt 5 5 4 1 1 3) Gewerbliches B i n g eAngebot n Frachtkosten und 19% Mehrwertsteuer. 4) Ein Finanzierungsangebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc, erhältlich als: Klassische Finanzierung, 1) Quelle: www.van-of-the-year.com. 2) Zeitlich befristetes EinfĂźhrungsangebot, gĂźltig bis Kaufvertragsdatum 31.03.2013 - gĂźltig fĂźr alle Gewerbekunden Systemfinanzierung und Ford Auswahl-Finanzierung. (ausgeschlossen sind GroĂ&#x;kunden mit Ford Rahmenvertrag), inkl. Ford Protect Garantie-Schutzbrief fĂźr das 3. und 4. Jahr bis max. 150.000 km Gesamtfahrleistung. 3) Gewerbliches Angebot gilt fĂźr einen Ford Transit Custom City Light Kastenwagen LKW Basis 250 L1 2,2 l TDCi 74 kW (100 PS), zuzĂźglich Frachtkosten und 19% Mehrwertsteuer. 4) Ein Finanzierungsangebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc, erhältlich als: Klassische Finanzierung, Systemfinanzierung und Ford Auswahl-Finanzierung.

Ren RepAnRAAlltu en

A ugen KRAftfAhRze

TĂ&#x153;V + AU Komplettpreis EUR 92.50* *enthält HU durch TĂ&#x153;V Rheinland fĂźr â&#x201A;Ź 71,â&#x20AC;&#x201C; incl. MwSt.

- Denn im Service Liegt Der unterSchieD -

Auto Rickes

55457 Gensingen ¡ Binger StraĂ&#x;e 12 ¡ Âľ (06727) 1212 ¡ Fax 5578 www.auto-rickes.de ¡ E-Mail: info@auto-rickes.de

Autohaus Stauch

Auf der Autobahn unterstĂźtzt das teilautomatisierte Fahren den Lenker - ADAC/Uwe Rattay

e.K.

Inhaber Oliver Stauch

Ihr PEUGEOT SERVICE-VERTRAGSPARTNER in Bingen

Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

SIE WOLLEN DAS BESTE. WIR SIND IHRE PROFIS. Mainzer Str. 334 Tel. 06721 / 14924

55411 Bingen Fax 06721 / 2574

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 ¡ 55450 Langenlonsheim ¡ Tel. 06704 / 95 90 10 autohaus-nahetal@t-online.de ¡ www.autohaus-nahetal.com

e-mail autohaus-stauch@t-online.de

â&#x20AC;˘ Steinschlag-Reparatur â&#x20AC;˘ Neuverglasung â&#x20AC;˘ auch im mobilen Dienst â&#x20AC;˘ Folienmontage â&#x20AC;˘ Glasdacheinbau

â&#x20AC;˘ Teillackierung â&#x20AC;˘ Felgenreparatur â&#x20AC;˘ Kratzerbeseitigung â&#x20AC;˘ Dellen entfernen ohne Lackieren â&#x20AC;˘ Fahrzeugaufbereitung

Uwe Kiese SchulstraĂ&#x;e 1, 55457 Gensingen Tel: 0 67 27 / 892 34-0 ¡ Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de


1. Juni 2016 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 33

· TEL. 06721-41066

Wir stellen ein: Jungmeister/in KFZ-Mechatronik KFZ-Mechatroniker Azubi KFZ-Mechatronik Azubi Bürokauffrau/mann Bürokauffrau/mann

Ihr Fachbetrieb für Unfallund Karosserieschäden, Reparatur und Austausch von Autoglas zu unschlagbaren Konditionen.


REGION

34 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Sprendlingen-Gensingen „via vinea“

Kräuterwanderung

Nachgefragt bei Lea Fleischmann den. Dadurch, dass ich an der Küste wohne, hatte ich drei Monate Ferien, besonders in dieser Zeit bin ich viel gereist und hatte so die Möglichkeit, Ecuador kennenzulernen. Überall wurde ich herzlich aufgenommen und habe interessante Menschen kennengelernt.

Kostümführung Sprendlingen. Für Montag, 6. Juni, lädt die Bürgerliste zu einer historischen Führung ein. Die Teilnehmer begleiten den Kultur- und Weinbotschafter Rainer Böß bei einer Kostümführung als Sekretär des Bürgermeisters Jacob Hirschmann durch Sprendlingen, innerhalb und außerhalb des ehemaligen Dorfgrabens. Es geht durch die alten Ortsviertel und vorbei an Stolpersteinen, die an die einstige jüdische Gemeinde erinnern. Die Führung beginnt um 18.30 Uhr auf dem Marktplatz am B-Treff und dauert eine gute Stunde. Im Anschluss ist eine Einkehr in der Gutsschänke Mohr geplant.

Selbsthilfegruppe

Treffen Sprendlingen. Die Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Sprendlingen & Umgebung e.V. lädt für Donnerstag, 2. Juni, 18 Uhr, zum Treffen in das evangelische Gemeindehaus, Marktplatz 7, ein. Dr. med. Andreas Brauers, Urologe aus Alzey, spricht zum aktuellen Stand der Prostatabiopsie. Ehefrauen und Lebenspartnerinnen sind wie immer willkommen. Ansprechpartner: Karl-Heinz Tiegs (Erster Vorsitzender), Tel. 067322146 oder Georg Schott (Gesundheitssprecher), Tel.06701-202148.

Kleiderkammer

Öffnungszeiten Gensingen. Die Kleiderkammer in der Bahnhofstraße 1 (im Hof der alten Metzgerei Wendel) ist am Donnerstag, 2. Juni, 16 bis 18 Uhr, geöffnet. Bitte Berechtigungsschein mitbringen. Die Annahme von Spenden erfolgt nach telefonischer Absprache unter 015253691268.

Wir für Sie

Tel. 06721 - 91 92 - 0

Gau-Algesheim (gg). Lea Fleischmann ist 16 Jahre alt, hat letzten Sommer die 10. Klasse der IGS Ingelheim abgeschlossen und hatte schon seit Jahren den Plan, vor der Oberstufe ein Jahr ins Ausland zu gehen. Wenn sie im Sommer aus Ecuador zurückkommt, wird sie zum neuen Schuljahr ans berufliche Gymnasium Gesundheit und Soziales nach Mainz wechseln, um später beruflich in Richtung Psychologie oder Pädagogik gehen zu können. Die Gau-Algesheimerin hat sich intensiv mit verschiedenen Austauschorganisationen beschäftigt, letztendlich fiel die Wahl auf Rotary, weil hier der Gedanke des kulturellen und völkerverbindenden Austauschs im Vordergrund steht. Im Austauschjahr werden beispielsweise im Gastland mehrere Reisen angeboten, um Land und Leute sowie andere Austauschschüler aus dem Rest der Welt, die ihr Jahr über Rotary in Ecuador verbringen, richtig kennenzulernen. So soll das friedliche Zusammenleben der verschiedenen Kulturen gefördert werden.  Fotos: privat  Wie lange sind Sie schon in Ecuador? Seit August 2015 bin ich nun schon im Austausch in Ecuador. Der Austausch über den Rotary Jugenddienst ist auf einen Zeitraum von zehn bis zwölf Monaten ausgerichtet, in dem man in zwei bis drei verschiedenen Gastfamilien lebt. War Ecuador das Wunschland für den Austausch? Wenn ja, Warum? Als ich über meine Austausch-

organisation meine Ländermöglichkeiten gezeigt bekommen habe, war ich sehr schnell von Ecuador begeistert und ich habe es daraufhin auch auf Platz Nummer eins meiner Länderwahl gestellt. Insgesamt kann man drei Wunschländer angeben. Ecuador ist ein kleines Land mit unglaublich viel Abwechslung. Innerhalb von wenigen Stunden kann man mit dem Auto in die Klimazone fahren, die einem am besten gefällt. Zum Beispiel sind wir in der Regenzeit immer von der verregneten Stadt an den Strand gefahren. Von Regen, extremer Hitze und Feuchtigkeit in Guayaquil, der Stadt in der ich lebe, an den Strand mit Sonne und einer leichten Brise zu fahren, ist einfach toll. Wer es etwas kälter bevorzugt, fährt einfach ins Hochland von Ecuador. Neben dem Amazonas-Gebiet und den durch Natur und Tierwelt einzigartigen Galapagos-Inseln hat Ecuador überall jede Menge Natur und Kultur zu bieten. Die Menschen sind sehr offen und freundlich und immer hilfsbereit. Was machen Sie dort? Ich befinde mich hier im Schüleraustausch. Ich wohne mittlerweile bei meiner zweiten und zugleich letzten Gastfamilie und gehe zur Schule. Im Laufe des Austausches habe ich sehr gut spanisch gelernt, so dass ich dem Unterricht jetzt gut folgen kann. Am Anfang war es natürlich schwer, beispielweise im Philosophie-Unterricht in einer fremden Sprache mitzubekommen, um was es geht. Mittlerweile habe ich mich gut in das Leben hier integriert und viele Freunde gefun-

Termine VG Sprendlingen-Gensingen VSV Grolsheim

Austauschschülerin in Ecuador

Sprendlingen. Am Mittwoch, 8. Juni, findet eine Kräuterwanderung auf dem Wißberg statt. Treffpunkt ist um 18 Uhr am großen Parkplatz in der Nähe der Wißberghalle. Von dort führt Naturpädagogin Ina Leisenheimer zu den leckersten Wildkräutern der „via vinea“ – der Straße des Weins. Kosten für die Wanderung: 6 Euro pro Person. Weitere Infos unter 06701-7825.

Bürgerliste

KW 22 | 1. Juni 2016

Wie haben Sie das Erdbeben erlebt? Das Erdbeben war eine angsteinflößende Erfahrung. Fast zwei Minuten hat die Erde gebebt, es kam mir viel länger vor und ich konnte anfangs nicht einschätzen, was passiert, weil ich so etwas ja noch nicht erlebt hatte. Der Strom war weg, es war dunkel, alle Leute haben geschrien und sind aus den Häusern gerannt. Ich bin danach mit vielen anderen Menschen evakuiert worden, da ich gerade in einem Küstenort war, den alle verlassen mussten, weil befürchtet wurde, dass ein Tsunami kommt. Meiner Gastfamilie und unserem Haus ist bei dem Erdbeben glücklicherweise nichts passiert, aber etwas südlicher von Guayaquil wurde das Land so stark erschüttert, dass viele Menschen alles verloren haben: Familienmitglieder, ihre Häuser und ihre Arbeit. Wie läuft jetzt die Hilfe an? Es wurde direkt reagiert. Am Tag nach dem Erdbeben haben Sammelaktionen angefangen. Wasser, Lebensmittel, Kleidung, Hygieneprodukte und alles was notwendig ist, um den Menschen so schnell es geht zu helfen. Auch ich bin mit meiner Gastmutter zu einer Sammelstelle gefahren und habe geholfen, die Sachspenden zu sortieren und zu verpacken. Es wurden LKW beladen und in die Gebiete geschickt, die zerstört wurden. Glücklicherweise kam auch von umliegenden Ländern schnell Hilfe. Jedoch fehlt immer noch viel an allen Ecken und Enden. Ganze Städte müssen wieder aufgebaut werden und unzählige Menschen haben alles verloren. Deshalb möchte ich die Menschen in meiner Heimat bitten, für meine „zweite Heimat“ Ecuador zu spenden. Der Rotary Club Bingen hat folgendes Spendenkonto eingerichtet: Förderverein RC Bingen Deutsche Bank, Bingen, IBAN: DE26550700240822840500, BIC: DEUTDEDBMAI Verwendungszweck „Erdbebenhilfe Ecuador“. Die kompletten Spenden werden an den RC im betroffenen Gebiet in Ecuador überwiesen.

Wandertermine Grolsheim. Die Wanderfreunde des VSV können im Juni an folgenden IVV Veranstaltungen teilnehmen: 4./5.: Bingen-Kempten; 11./12.: Allenbach; 12.: Allendorf; 12.: Busfahrt nach Hainzell, Abfahrt Grolsheim: 8 Uhr, Ingelheim: 8.20 Uhr. 18./19.: Bad Kreuznach und Kordel. Der Monatstreff findet am Freitag, 3. Juni, 19 Uhr, im Vereinsheim statt

Weindorf-Museum

Ausstellung Horrweiler. Am Sonntag, 5. Juni, 14.30 bis 17 Uhr, ist das WeindorfMuseum geöffnet. Die Dauerausstellung zu Weinbau und Kellereitechnik sowie zum dörflichen Leben und Arbeiten kann besichtigt werden, außerdem die Sonderausstellung „Napoleon und Rheinhessen“. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jederzeit willkommen. Weitere Infos unter www. weindorfmuseum.de.

Ökumene

Kindergottesdienst Gensingen. Am Sonntag, 5. Juni, 11 Uhr, findet der nächste ökumenische Kindergottesdienst im evangelischen Gemeindehaus, Kirchgasse, statt.

Michaelskirche

Familiengottesdienst Sprendlingen. Für eine bunte Welt singen und spielen die evangelischen Kinderchöre „Kirchentönchen“ und „Kirchentöne“ am Sonntag, 5. Juni, in der evangelischen Michaelskirche im Familiengottesdienst um 10.15 Uhr. Unter der Leitung von Diana Greis präsentieren sie im Gottesdienst das Kindermusical „1000 Farben hat die Welt“ von Reinhard Horn. Der Familiengottesdienst wird „kurzweilig und bunt“ und hat eine „normale Lauflänge“, verspricht Greis. Er wird liturgisch von Pfarrerin und Dekanin Monika Reubold gerahmt und ist für alle offen.

Wir für Sie

Tel. 06721-91 92 0 info@neue-binger-zeitung.de Weitere Meldungen unter www.neue-binger-zeitung.de


AKTUELL

1. Juni 2016 | KW 22

Stan und Oli suchen ein Zuhause

Neue Binger Zeitung | 35

Schauübung und Spenden Maifest der Appenheimer Jugendwehr wurde gefeiert

Grolsheimer Tierheim vermittelt Katzen

Viele fröhliche Gesichter beim Maifest der Appenheimer Jugendwehr. Grolsheim (red). Der Tierschutz Bingen sucht für Oli und Stan ein neues Zuhause. Oli ist ein großer weißer Kater mit schwarzem Schwanz und sein Freund Stan ist ebenfalls schwarz-weiß. Beide sind etwa 2010 geboren, kastriert, lieb und zutraulich. Oli und Stan kamen über einen anderen Tierschutzverein nach Grolsheim, da sie als schwer vermittelbar galten. Beim Tierschutz waren sie anfangs auch sehr zurückhaltend, tauten aber schnell auf und sind beide ausdauernde Spielpartner. Am liebsten haben sie wilde Spiele mit einer Katzenangel oder mit Federspielzeug. Die beiden suchen unbedingt ein gemeinsames Zuhause in reiner Wohnungshaltung, gegebenenfalls mit gesichertem Freigang. Olli und Stan leiden an einem chronischen Schnupfen, der aber gut

unter Kontrolle ist. Derzeit benötigen sie keine medikamentöse Behandlung, trotzdem sollten die neuen „Dosenöffner“ der beiden wissen, dass die beiden Medikamente benötigen, sollte der Schnupfen wieder ausbrechen. Wer sich für Stan und Oli interessiert, vereinbart bitte unter Tel. 06727-8750 einen individuellen Termin. Wer Interesse an einem anderen Heimtier hat, kann einfach zu den Öffnungszeiten samstags, 15 bis 17 Uhr, im Tierheim Grolsheim vorbeikommen oder unter oben genannter Telefonnummer einen Termin vereinbaren. Weitere Infos unter www.tierschutz-bingen.de. Wer finanziell helfen möchte, das Spendenkonto des Tierheims ist bei der Sparkasse Rhein-Nahe: IBAN DE 91 5605 0180 0052 4018 58. Foto: Tierheim

Appenheim (red). „Verpuffung im Erdgeschoss des Kindergartens – eine Person wird vermisst.“ So lautet der Einsatzbefehl für die Jugendfeuerwehr aus Appenheim. Mit Martinshorn kommt das Feuerwehrauto um die Ecke, die Schläuche werden ausgerollt, der Einsatzort gesichert. Unter großem Applaus der Zuschauer kann die Rettungspuppe geborgen werden – denn zum Glück ist es nur eine Schauübung zum Maifest der Jugendwehr. Neben der Rettungsaktion steht noch ein weiterer Punkt auf dem Programm: die zwölf Jungs und Mädchen der Jugendwehr überreichen eine Spende an Appenheimer Flüchtlings-Familien. Im Januar hatten die Nachwuchskräfte die abgeschmückten Weihnachtsbäume im Ort eingesammelt. Für das Entsorgen kommt in jedem Jahr einiges an Spenden zusammen. Seit der Gründung der Jugendwehr

vor 18 Jahren fördern sie damit zumeist soziale Projekte in der Region. „In Anbetracht der aktuellen Lage wollten wir das Geld den Flüchtlingen vor Ort zur Verfügung stellen“, erklärt Wehrführer Carsten Brendel. Der Vorstand hatte sich vorher mit den ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern beraten, wie die Spende von 800 Euro am besten eingesetzt werden kann. „Es fallen immer wieder ungeplante Kosten an, die durch die Grundversorgung nicht abgedeckt werden“, erzählen Bernd und Karin Kaffenberger. Das Ehepaar betreut zusammen mit anderen Flüchtlingshelfern fünf Familien in Appenheim. Mit dem Geld der Feuerwehr soll den Afghanen, Syrern und Iranern einerseits ein Internetzugang ermöglicht werden. Andererseits können sie finanziell unterstützt werden, wenn zum Beispiel ein Zahnersatz bezahlt oder eine Bril-

Foto: M. Müller-Heidelberg le angeschafft werden muss. Über die gerechte Verteilung entscheiden alle gemeinsam. Zum Überreichen des Schecks und um gemeinsam zu feiern sind die geflüchteten Familien und ihre Helfer zum Maifest gekommen. Vielleicht wird der 14-jährige Hambartum aus Syrien in Zukunft auch zu den Treffen der Jugendwehr gehen. Die Kinder und Jugendlichen zwischen zehn und 16 Jahren treffen sich etwa zwei Mal pro Monat, um in Theorie und Praxis die feuerwehrtechnische Grundausbildung zu erlernen. „Außerdem stehen Spaß und Kameradschaft im Vordergrund“, betont Jugendwart Steffen Zimmermann. „Wir sind füreinander da, da ist jeder willkommen.“ Die Arbeit der Jugendwehr sei auch eine wichtige Basis für die aktive Wehr, denn 75 Prozent der Appenheimer Feuerwehrleute stammen aus den Reihen der Jugendorganisation.

Gemeinsam feiern, gemeinsam etwas aufbauen Aktive Dorfgemeinschaft: Waldlaubersheimer Vereine arbeiten am Dorffest zusammen / Neuer Backes eingeweiht

Strahlender Sonnenschein lockte am Sonntag viele freundliche Gäste auf den Viktoriaplatz nach Waldlaubersheim. Fotos: B. Schier

Der Verein „Kultur vor Ort“ servierte Pizza und weihte damit auch gleich feierlich den neuen Backes am Dorfplatz ein. Der Ofen funktioniert hervorragend. Unser Foto zeigt von links die Pizzabäcker Thomas Bappert, Dr. Albert Anderl und Thomas Weber.

Waldlaubersheim (bs). Am vergangenen Wochenende feierte die Dorfgemeinschaft Waldlaubersheim ihr Dorffest. Die Es-

richtungen in Waldlaubersheim auszubauen und zu verbessern, die allen zugutekommen. Beispielsweise die Gemeindehalle

sens- und Getränkestände wurden dabei von den verschiedenen Vereinen der Gemeinde betreut, der Erlös aus Kuchenver-

kauf, Getränke- und Essensständen geht an die Gemeinschaftskasse des Ortsvereinsrings. Das Geld wird dazu genutzt, die Ein-

oder die Pavillons auf dem Viktoriaplatz. Mehr Fotos auf unserer Homepage: www.neue-bingerzeitung.de.


REGION

36 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Stromberg Musik am Montag

Seit 60 Jahren verheiratet Renate und Jakob Hellmeister feierten Diamantene Hochzeit

Festmonat Seibersbach. „Von Herzen möge es wieder zu Herzen gehen“ – dieses Motto beschreibt das Wirken und die Motivation der Konzertreihe „Musik am Montag um 7 nach 7”. Der Erfolg der seit 2008 bestehenden Konzertreihe, die ihre einmalige Strahlkraft in die ganze Region hinein entfaltet, zeigt, dass „große Kultur” durchaus auch in ländlichen Räumen beheimatet sein kann. Aus Anlass des 75. Konzerts der Musikreihe hat der Initiator und Leiter der Konzertreihe, Kirchenmusiker Michael Hombach, fünf hochkarätige Konzerte zusammengestellt. Den Auftakt bildet das Jubiläumskonzert unter dem Motto „Glanzlichter des Barock“ am 6. Juni um 19.07 Uhr in der evangelischen Kirche. Am 13. Juni findet dann um 19.07 Uhr ebenfalls in der evangelischen Kirche das 76. Konzert der Reihe mit der Gruppe „I Liguriani“ aus Italien statt. Unter dem Motto „Ein italienischer Sommernachtstraum“ werden die fünf Musiker das Publikum zum Träumen verführen. Der Kinder- und Jugendchor führt am 19. Juni um 17 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus das Musical „Esther – der Stern Persiens“ auf. Am 26. Juni findet um 17 Uhr in der Kirche unter dem Titel „Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses” ein Chor - und Instrumentalkonzert statt. Der Kirchenchor Jubilate bringt Chorwerke von Georg Friedrich Händel, Michael Haydn und auch moderne Lieder zu Gehör. Judith Biegner und Jochen Günther werden dieses Konzert mitgestalten. Der Festzyklus wird am 4. Juli um 19.07 Uhr in der katholischen Kirche Schöneberg mit der 77. Musik am Montag um 7 nach 7 abgerundet. Mit „Ich trage Feuer in meinem Herzen“ ist dieses Konzert überschrieben und wird von der bekannten Opernsängerin Sabine Vinke gestaltet, die von Larissa Kurmatschewa am Klavier begleitet wird. Der Eintritt ist bei allen Konzerten frei. Am Ausgang werden Spenden für den Fonds der Konzertreihe erbeten. Region

Bildungswerk

Exkursion Region. Das Katholische Bildungswerk Rheinhessen organisiert am Dienstag, 14. Juni, eine Betriebsbesichtigung der Stadtwerke Mainz. Treffpunkt ist um 8.05 Uhr am Ingelheimer Bahnhof. Kosten 7 Euro. Anmeldung unter Tel. 06130940666.

KW 22 | 1. Juni 2016

Funke auf der Tanzfläche endgültig übersprang. Für die darauffolgende Hochzeit hatte sich der Schwiegervater etwas Besonderes einfallen lassen: Eine Kutsche sollte die Frischvermählten befördern – jedoch weigerte sich der stolze Autoschlosser Jakob, in etwas anderem als einem Automobil Platz zu nehmen. So kam es, dass die begeisterte Hochzeitsgesellschaft in der Kutsche fuhr, während das Brautpaar selbst im Auto kam.

In Gau-Algesheim feierte das Ehepaar Hellmeister mit seinen Gratulanten. Foto: KV Gau-Algesheim (red). Renate und Jakob Hellmeister aus Gau-Algesheim feierten ihre Diamantene Hochzeit. Zu diesem Festtag gratulierte der Erste Kreisbeigeordnete Adam J. Schmitt (vorne, li.) im Namen von Landrat Claus Schick und überbrachte auch die Glückwünsche der rheinlandpfälzischen Ministerpräsidentin

Malu Dreyer. VG-Bürgermeister Dieter Linck (hinten, re.) und Stadtbürgermeister Dieter Faust (hinten, 2. v. re.) fanden sich ebenfalls zum Gratulieren ein. Das Jubelpaar hatte sich einst beim Fußball am alten Blumengarten in Ingelheim kennengelernt und sich dann auf der Kerb in Gau-Algesheim wieder getroffen, wo der

Während der gebürtige Gau-Algesheimer Jakob bis zur Betriebsaufgabe 40 Jahre lang beim Panzerwerk Mainz tätig war, wechselte die Nieder-Ingelheimerin Renate nach Jahren auf dem Westerhaus zur Firma Boehringer. Zwei Söhne und eine Tochter gingen aus der Ehe hervor und schenkten den Hellmeisters zwei Enkelkinder. Heute genießen die Hellmeisters ihren wohlverdienten Ruhestand und das ausgezeichnete nachbarschaftliche Miteinander in Gau-Algesheim.

„Helau“ begründete Bund fürs Leben Gau-Algesheimer Paar feierte Eiserne Hochzeit

Termine Region Dekanat Ingelheim

Kinderfreizeit Region. Kindern im Alter zwischen acht und zwölf Jahren bietet die Evangelische Jugend im Dekanat Ingelheim vom 18. bis zum 25. August ein ganz besonderes Ferienangebot. Die Gruppe wird ganz in der Nähe eines rekonstruierten Keltendorfes, in der Jugendherberge Steinbach, untergebracht sein. Alte Spiele sollen neu entdeckt und handwerkliches Geschick soll ausprobiert werden. Außerdem sind Ausflüge geplant. Die Kosten betragen 185 Euro. Anmeldung bei Volker Heuser, Tel. 06132-718931 oder unter der E-Mail volker.heuser@dekanat-ingelheim.de.

Stadtmauerfest

Sonntagskonzert Oberwesel. Im Rahmen des Stadtmauerfestes am Sonntag, 5. Juni, findet von 16 bis 17.30 Uhr auf dem Marktplatz ein Sonntagskonzert mit dem Blasorchester der Kolpingsfamilie statt.

Elternkreis-Treffen

Suchthilfe Ingelheim. Initiiert durch die Sucht- und Jugendberatungsstelle gibt es das Angebot eines Elternkreises in Form einer Selbsthilfegruppe. Angehörige von Jugendlichen, die illegale Drogen konsumieren, erhalten die Möglichkeit, sich auszutauschen, Zuspruch von anderen zu erfahren und wichtige Tipps zu bekommen. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 7. Juni, 19 bis 21 Uhr, im Café DIA, Georg-Rückert-Straße 24, statt. Weitere Infos unter www.sucht-undjugendberatung. de und Tel. 06132-6220020.

Exkursion

Isaak Maus Landrat Claus Schick (hinten, 2. v. l.), VG-Bürgermeister Dieter Linck (3. v. r. hinten) und Stadtbürgermeister Dieter Faust (li.) gehörten auch zu den Gratulanten des Jubelpaares. Foto: KV Gau-Algesheim (red). Bei der Fastnacht in Bingen lernten sich Cäcille und Heinrich Lunkenheimer kennen, aus dem Zusammentreffen zwischen Helau und Bütt wurde ein Bund fürs Leben. Nun gratulierte Landrat Claus Schick auch im Namen der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer dem Jubelpaar in Gau-Algesheim zur Eisernen Hochzeit. Bürgermeister Dieter Linck und Stadtbürgermeister Dieter Faust gehörten ebenfalls zur Gratulantenschar. 1942 musste Heinrich Lunkenheimer in den Krieg ziehen, als Mitglied eines Sturmbataillons er-

lebte er den D-Day in der Normandie, wurde verwundet und kam in ein englisches Lazarett, später in amerikanische Kriegsgefangenschaft. Dort wurde er zur Feldarbeit eingeteilt. Anfang 1946 durfte er nach Hause zurückkehren, im gleichen Jahr noch schrieb er sich an der rheinischen Ingenieursschule in Bingen ein und studierte Maschinenbau. In diesem Beruf arbeitete er in verschiedenen Bereichen und Aufgaben bis zu seinem 60. Lebensjahr. Nach einem Herzinfarkt ging er in den Ruhestand. Cäcille Lunkenheimer (86 Jahre) arbeitete in der Herrenschneiderei ihres Va-

ters mit und kümmerte sich um die Familie. Wohnten sie anfangs noch in einer Dachgeschosswohnung in Bingen, zog es sie zunächst ins Hessische, bevor sie nach Gau-Algesheim umsiedelten, wo sie heute noch leben. Die Hobbys des heute 91-jährigen Heinrichs sind Lesen und Schreiben, unter anderem verarbeitete er seine Kriegserlebnisse in einem Buch, auch das Schreiben und Halten von Fastnachtsvorträgen gehörte dazu. Gemeinsam hat das Paar einen Sohn und einen Enkel und eine Enkelin.

Badenheim. Zu einer geführten Exkursion mit kulinarischer Weinprobe unter dem Titel „Auf den Spuren des Bauerndichters Isaak Maus“ lädt die Ortsgemeinde für Freitag, 10. Juni, 17 Uhr, ein. Treffpunkt ist das Gemeindezentrum, Hauptstraße 34. Die Führung durch die Kultur- und Weinbotschafterin Christel Höpfner beleuchtet die verschiedenen Wirkungsstätten des Dichters in Badenheim. Sie endet mit einer Weinprobe mit 20 Weinen der Badenheimer Winzer in der Gemeindehalle. Dazu werden rheinhessische Tapas gereicht. Die Kosten pro Person betragen 25 Euro. Verbindliche Anmeldungen nimmt bis Freitag, 3. Juni, Ortsbürgermeister Manfred Lufft unter Tel. 06701-3965 entgegen.


1. Juni 2016 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 37

       



 

  





Bauunternehmen Michael Butz Neubau Sanierung Umbau Winterdienst Außenanlagen Wassergasse 8 · 55459 Aspisheim Telefon (06727) 8872 · Fax 95975 · Handy 0171-3348872 www.bauunternehmung-butz.de

getifix@thiexbau.de

Kqiku

Bauelemente Dickescheid rte ngu e d a l Roll uschen ta

Fen War ster tun g

Dachdeckermeisterbetrieb

• Steildach • Spenglerarbeiten • Flachdach • Dachbegrünung

GLASSCHADENREPARATUREN Aller Art Fenster - Türen - Rollläden

R. Kqiku Steinstraße 7 55411 Bingen

Wir verwenden ausschließlich deutsche Produkte Büro: 06721/16721 Mobil: 0171/8169318

Der Fachmann für Ihr Bad! Planung und Ausführung in einer Hand.

55218 Ingelheim - Am Rüsterbaum 2 Telefon (06132) 6 27 40 - Fax (06132) 6 28 32 www.weimer-info.de - info@weimer-info.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 8:00 – 18:00 Uhr Fr.: 8:00 – 17:00 Uhr

Heizung Sanitär Lüftung Solaranlage Fachmarkt Notdienst

Tel: 0 67 21 / 30 58 22 Fax: 0 67 21 / 30 89 67 Mobil 01 71 / 4 22 70 66

ELZ

Elektro-Anlagen Inh. Frank Sasso

• Elektro-Anlagen • Computer / EDV • Telekommunikation • Photovoltaik • Gutachten elektroelz@t-online.de · Mobil: 0170-9258476 Tel.:0671/8459842 · Fax: 0671/8459843 Kantstraße 8 · 55559 Bretzenheim Haus II


REGION

00 | Neue Binger Zeitung 38

KW22 22|| 1. 1. Juni 2016 KW

BBS hilft M.u.T.

Immobilien

Berufsschüler spenden Gewinne aus Juniorfirma an Tierschutzverein

Möchten Sie Ihr Haus noch in diesem Jahr zu einem guten Preis verkaufen?

Bingen (red). Auf großes Interesse stieß der Tierschutzverein „Mensch und Tier (M.u.T.) Bingen, Rheinhessen - Naheland e.V.“ bei Schülern der Berufsbildenden Schule (BBS). Seit Januar 2016 ist dieser für die Betreuung aller Fundtiere sowie deren Weitervermittlung im Umkreis von Bingen zuständig. Großes Ziel in naher Zukunft ist der Bau eines Tierschutzzentrums im Gewerbegebiet von Grolsheim. Um dieses Vorhaben umzusetzen, ist M.u.T. auch auf Spenden angewiesen. Den Schülern war es eine große Freude, den Tierschutzverein mit 400 Euro zu unterstützen. „Das Geld kommt aus den Erlösen unseres Projekts“, so eine der Schülerinnen. Seit Schuljahresbeginn betreiben die angehenden Fachkräfte für Automatenservice im Rahmen des Schulprojekts „FASzination Erfrischung“ unter Leitung ihrer Lehrerinnen Martina Habig, Tina Coressel und Isabel Cremer einen Getränkeautomaten an ihrer Schule. Die Schüler durchle-

ben realitätsnah, was einem Unternehmer auch im echten Leben bevorsteht: Sie vergleichen Preise und bestellen Ware, befüllen den Getränkeautomaten, machen sich mit Lagerwirtschaft und Personalabrechnungen vertraut und führen mehrere Marketingaktionen durch, um die Bekanntheit und letztlich den eigenen Gewinn zu erhöhen. Die Gewinne der letzten Monate dienen einem wohltätigen Zweck. Bernd Schmitt und Monika Göttler von M.u.T. nahmen den Scheck entgegen und freuten sich über die Spende, die ihren Schützlingen zugute kommen wird. Für die Berufsschüler ist das Abgeben Ehrensache: „Gerade Tiere liegen uns allen sehr am Herzen, denn an die wird so selten gedacht“, äußerte sich ein Schüler. Lehrerin Isabel Cremer bewertet die Aktion auch aus pädagogischer Sicht als vollen Erfolg. „Die Schüler lernen neben wirtschaftlichem Handeln, was auf Gewinnmaximierung ausgerichtet ist, auch den Blick auf

Wir verkaufen auch Ihre Immobilie – versprochen!

Rufen Sie uns sofort an!

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Kompetenz & Erfahrungen seit 1992!

Keine Maklerkosten für den Verkäufer! 37 Jahre Berufserfahrung sprechen für uns. Unsere Erfahrung – Ihre Sicherheit!!

Für den Verkäufer kostenlos! ( 155 (06721) (0 67 21) 15 57703 00

Pluschke-Immobilien-Bingen

- neben der Gaststätte Libero in der Schumannstraße 1 für individuelle Nutzung (keine Gastronomie) ab sofort zu vermieten

Foto: M.u.T. Schwächere und entwickeln eine Großzügigkeit zugunsten sozialer Einrichtungen“. Gerade hat der M.u.T. wieder einen Fundhund vermitteln können. Angebunden in einem Weinberg wurde der kleine Mischling aufgefunden und von den ehrenamtlichen Helfern des Vereins aufgepäppelt. Schließlich konnte eine Familie gefunden werden, die sich um ihn kümmert und ihm liebevolles Zuhause schenkt. Und ein Happy End hat es auch für Ziegenbock „Archie“ gegeben. Er war im Februar bei St. Johann gefunden worden und kam dann in die Auffangstation. Inzwischen konnte er nach Oppenheim vermittelt werden. „Er hat sich dort zum ,Boss einer Gang’ entwickelt und weiß immer, wo es etwas zum Futtern gibt. Dann laufen ihm die anderen Tiere direkt hinterher“, freut sich Göttler und ergänzt „Solch positive Ereignisse spornen an, immer weiter zu machen und den Tieren Zeit zu widmen.“

Es wurde schön gefeiert Selbsthilfegruppe traf sich zum 30-jährigen Bestehen Bingen (red). Die Frauenselbsthilfe nach Krebs konnte kürzlich ihr 30-jähriges Bestehen feiern. Die gut besuchte Veranstaltung im festlich geschmückten „Treff im Stift“, die unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Feser stand und musikalisch von den Waldalgesheimer „Sacropops“ begleitet wurde, bot Raum für Gespräche und einen Rückblick. Die Binger Gruppe trifft sich an jedem ersten Dienstag im Monat im evangelischen Gemeindezentrum Büdesheim, Dromersheimer Chaussee 1.

Christa Frey (li.) und Anna Neidlinger, die die Binger Gruppe seit 2015 leiten, mit Oberbürgermeister Thomas Feser. Foto: privat

Nähere Infos bei Christa Frey unter Tel. 06721-988615 oder Anna Neidlinger, Tel. -46323, sowie auf der Internet-Seite des Bundesverbandes unter www.frauenselbsthilfe.de.

Über 96 % der uns anvertrauten Immobilien in der vereinbarten Laufzeit zum Top Preis:

Wir suchen Ein- und Zweifamilienhäuser, Bungalows bis 380.000,– €, sowie Bauplätze von Oberwesel bis Mainz, auch Reihenhäuser sind gefragt.

www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

Die Schüler übergeben den Scheck an Bernd Schmitt.

www.laubenthal-immo.de

Wir haben gut verkauft :

SIE HABEN EIN GRUNDSTÜCK? SIE WOLLEN BAUEN? KERN-HAUS PLANT IHR HAUS!

Kl. Ladengeschäft

Tel.: 0671-7967017 Guldental

Großes DachgeschossStudio, vollmöbliert, inkl. Küche, 60 m², PKW-Stellplatz, Kaltmiete 380 € + NK + 2 MM Kaution, frei ab sofort

Tel.: 06707-456

Infos unter: Tel. 0 67 21 / 15 48 21 0 www.kern-haus.de/mainz

Angebote Zu verm.: Grolsheim, 2 Zimmer in 2-er WG Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Kompl. Geschäftshaus Büro(Praxis/ Kanzlei) in Bingen- Gaulsheim mit super Verkehrsanbindung (Stadtbus, Auto und nahe Bahn-Haltestelle. Helle 300 m² Nutzflächen, Bad, Toil., gr. Küche/Aufenthaltsraum, viele Einbauschränke, Serverraum mit Klimagerät ,8 Kfz-Stellplätze incl. uvm. Miete: 1500,- €/Mt incl. Mwst + 200,- €/Mt. NK, zuzügl. 3 MM Kaution (die Energiekosten gehen direkt vom Mieter an den Energiev.). Endenergieverbrauch: 152,7 kwh/(m²a) Bürohaus gesamt, GasZentralheizung, Bj.Hs 1965, Bj. Wärmeerzeuger 1998 (ist jedoch neu installiert). +++++++++

TOP- Stadt-Wohnung in Bingen/Rh. 3 ZKBB im 3. OG Modernisierte und gepflegte Wohnung mit ca. 74 m² Wohnfläche, Parkettboden, Wannenbad möbl. Küche incl. Kellerraum. Frei zum 1.7. 2016 520,- €uro/kalt, plus NK und 2 MM Kaution. Energieverbrauchskennwert Kl. G 219,0 kWh/ (m²a), Gas-Zentralhzg./Therme MFH-Bj.1925. Energiepass gilt bis 26.11.25. Keine Haustiere. +++++++++

Apartment (ELW) in Bingen/Rh. 1 Z, Bad/Toil. ca. 21 m², schon frei! 230,- €/Mt incl. NK, möbliert und 3 MM Kaution Energieverbrauchskennwert Kl. G = 205,6 kWh/ (m²a), Gas-Zentralhzg.,/ Therme MFH-Bj.1965. Energiepass gilt bis 2.6.25. Keine Haustiere. Die beste Info ist eine Besichtigung!

Keine Maklerkosten für Mieter.

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0178/3404682

Rümmelsheim, renov. DG-Whg., 3 ZKB, ca. 65m², 5 km zur A61, ab sofort frei, 260€+NK80€+ HK80€ +2 MM KT Tel. 06725/5551 Weiler, 2 Zi., Kü m. EBK, TGL-Bad, ca. 55m², m. Kellerr. u. PKWStellpl., ab sofort zu verm. Tel. 06721/32622 Zu verk. von privat: Gepflegtes Reihenhaus in Bingen, zentrale, ruhige Lage, Bj. 1996, ca. 130m² Wfl., EBK, Sonnenterrasse., 2 PKW-Stellplätze, VHB 365.000€ Chiffre 09/22/16-S Freundl. Vollmöbl. 2 ZKBELW in Münster-Sarmsheim, 50m² m. eigener Terr., an Wochenendheimfahrer ab 01.06. od. später zu verm., WM inkl. NK 450€ Tel. 0171/2440205 FeWo, Bgn.-Stadt f. Touristen u. Monteure geeignet, 2 Pers. Ab 60€, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880 Stellplatz für Wohnwagen, Wohnmobil, Boot od. Anhänger gesucht? Jetzt mieten in Langenlonsheim, m. einfacher Zufahrt in günstiger Lage! Beliebige Mietdauer ab 1 Monat wählbar! Tel. 06704/2509 Garagenplätze zu verm., Bingen-Innenstadt Zentrum für Kleinwagen, Miete: mtl. 50€+NK+KT Tel. 0151/40186439


1. Juni 2016 | KW 22

Neue Binger Zeitung | 39

Schnäppchen

Stellenanzeigen Kaufangebote

art-eP

Stoffe & Stickerei Geschäftseröffnung 1. Juni 2016 Fachgeschäft für Stoffe, Kurzwaren & Stickereien Nähschule mit breitem Kursprogramm Hauptstraße 24 55452 Windesheim www.art-eP.de · 06707-9147868

Hobby-Wohnwagen, m. Vordach, Bj. 1995, noch 1 Jahr TÜV zu verkaufen Tel. 06721/44849 Wohnwagen Hymer Eriba Nova GL 540, Bj. 09/2010, sehr gepflegt, VHB 16.990€, Tel. 06721/36969 Rollstuhl m. Nackenstützen, neuwertig, wegen Trauerfall günstig abzugeben, Preis VHB Tel. 06721/46820 ab 18:00 Uhr

Kaufgesuche Suche alte Sammeltassen. Kristallgläser, alte Fotoapparate, alte Schallplatten, Musikschrank, alte Fahrräder, Zinnbecher u. Teller Tel. 0176/65094542

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944 - 36160

www.wm-aw.de (Fa.)

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne

Telefon (06721) 91 92 -0 anzeigen@ neue-binger-zeitung.de

Stellengesuche Sie benötigen einen Handwerker in Haus und Garten? Dann rufen Sie mich an: Tel. 06721/153556

Stellenangebote Zur Ergänzung des Stammpersonals zuverlässige Hilfe für Pflege- und Haushalt nach Bingen gesucht Tel. 06721/16880

Sonstiges Hallo A.F. aus Bingen, danke, dass Sie sich gemeldet haben, für die Wiederbeschaffung meines Schmuckes (3 Ringe) sowie die Ausweise u. Notizen aus meiner Geldbörse bezahle ich eine Belohnung. Tel. 06721/16880 Suche Flohmarktartikel aller Art, kostenlos, Geschirr, Elektroart., Media usw., bitte alles anbieten, komme abholen! Tel. 0171/9661772

Stellenanzeigen

Zimmerfrau für vormittags und auch am Wochenende gesucht. Rheinhotel Starkenburger Hof Rheinkai 1-2 · 06721 - 14341

Wir suchen für unser Hotel Frühstücksfrau / Zimmermädchen freundliche, flexible & zuverlässige Mitarbeiterin für Frühstücksservice und Reinigung unserer Hotelzimmer. Hotel Garni Zum Adler Bingerstr.4 · 55457 Gensingen Tel:06727-253 email: kh.luy@web.de

Fahrer/in gesucht Wir suchen zur Personenbeförderung eine/n Fahrer/in aus Bingen/Bingen-Büdesheim. Fahrdienst Nagel

06721 - 993051 Suchen zwischen dem 01.08 und 19.08. ganztags eine zuverlässige Babysitterin für ca. 2 Wochen. Die Zeiten werden besprochen. Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbung kurzgefasst bitte an: Chiffre 08/21/16-A

KFZ-Mechaniker/in auf 450,–€ Basis gesucht. Tageseinsatz 150,–€

Tel. 06721/4902585 Easy Cargoflex UG

Produktionshilfen

in Vollzeit für unsere zentrale Produktion in Bingen

Ihre Stärken:

Unser Angebot:

• Spaß an der Herstellung von Kuchen & Torten • Flexibilität • Belastbarkeit • Teamfähigkeit • offene und ehrliche Zusammenarbeit

• Sichere, zeitgemäße Arbeitsplätze • Vergütung nach Engagement und Leistung • Positives, soziales Umfeld

Bewerbungen bitte schriftlich an: Backhaus Lüning GmbH Personalabteilung, Saarlandstraße 66a, 55411 Bingen oder per E-Mail an: info@backhaus-luening.de Weitere Infos: www.backhaus-luening.de

Sie suchen Personal?

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0 · Fax (06721) 91 92 -17 anzeigen@neue-binger-zeitung.de

Hausmeister

mit handwerklichem Geschick und Begeisterung für Gartenarbeit für mehrere Objekte in Bingen und Vororten auf Minijobbasis gesucht. Tel.: 06721 - 4910910 BHG Garrecht

Zusteller/innen gesucht

für ein Teilgebiet von - Gau-Algesheim

- Münster-Sarmsheim - Sprendlingen

Interessiert? Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Frau Beilmann telefonisch ab 12 bis 16 Uhr unter Tel. 067219192-22 Neue Binger Zeitung i&w Verlags GmbH Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen info@neue-binger-zeitung.de

Der DRK-Kreisverband Mainz-Bingen e.V. sucht zum nächst möglichen Termin mehrere

examinierte Pflegefachkräfte (m/w)

geringfügige Beschäftigung mit der Option zur Aufstockung in der VG Sprendlingen-Gensingen

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als AltenpflegerIn oder als Gesundheits- & KrankenpflegerIn, sind bereit zum Schichtdienst und zur Umsetzung unseres Pflege- und Unternehmensleitbildes? Sie arbeiten verantwortungsbewusst, sind flexibel, belastbar und teamfähig? Dann freuen wir uns, Ihnen ein spannendes Arbeitsfeld in einem engagierten Team mit flexibler Arbeitsgestaltung anbieten zu können. Verschiedene Arbeitszeitmodelle sind möglich. Die vollständige Ausschreibung zu dieser Stelle finden sie unter www.drk-mainz.de/aktuelles/stellen-hauptamtlich.de. In anderen Gemeinden hat der DRK-Kreisverband bereits viel Erfahrung im Bereich der Pflege. Diese Erfahrung möchten wir nutzen und in der Verbandsgemeinde SprendlingenGensingen den Bereich der Pflegeleistungen neu anbieten. Unterstützen Sie uns, die Pflege in Ihrer Region neu aufzubauen. Ihre aussagekräftige Bewerbung (gerne per Mail bis max. 4 MB) richten Sie bitte an: DRK-Kreisverband Mainz-Bingen e.V. z.Hd.: Nadja Radzkowski, 06131-269 70, Mitternachtsgasse 6, 55116 Mainz bewerbung@drk-mainz.de


nolte

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Einfahrt Espenschiedstraße gegenüber Stadt-Bahnhof  06721/991366

Pfifferlinge frisch

AspikAufschnitt gemischt

1.49

aus Bulgarien oder Serbien, 100 g

4-fach sortiert: Puter, Hähnchen in Aspik mit Champignons, Schinken in Aspik mit Mixedpickles und Gemüse in Aspik, 100 g

0.79

Delikatess-Schinkenfleischwurst im Ring, DLG-prämiert, 100 g

Saint Albray

oder Pfirsiche gelb, aus Spanien, Klasse I, 1 kg

2.22

Himbeeren aus Spanien, Klasse I, 125-g-Schale (100 g = € 0,79)

0.99

0.79

aus Deutschland, Klasse I, Bund

Zarte Kalbsrückensteaks

mager und vollfleischig, 100 g

Salanova

2.99

0.79

Bio-Zitronen

Frische Putenschnitzel oder - Brust HKL. A, 1 kg

deutscher Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 45% Fett i. Tr., nussig, mild, aromatisch, 100 g

klassisch oder medium Packung mit 12 x 1-L-PETFlaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 0,42)

4.99

zahlen 2 Kästen be itnehmen 3 Kästen m

Vacherin Fribourgeois Extra

2.99

Erdbeeren & Spargel zum Tagespreis

Schweinelende

verschiedene Ausformungen, 250-g-Packung je (100 g = € 0,40)

0.99

12 x 1,0-L-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 0,58) je Kiste

6.99

Coca-Cola*, Coca-Cola life*, Coca-Cola light*, Mezzo-Mix*, Fanta Orange (*koffeinhaltig) und weitere Sorten, Kiste mit 12 x 1-L-PET-Flaschen + 2 Flaschen gratis zzgl. 3,60 € Pfand (1 L = € 0,57)

7.99

Settesoli Weine Merlot, Nero d‘Avola, Syrah Rosé, Cabernet Sauvignon oder Chardonnay 0,75 l (1 l = 5,32)

EINFACH PERFEKT:

1 kg

7.99

1 FLASCHE RIVELLA GESCHENKT

3.99

Rinder-Braten,

-Gulasch aus der Keule geschnitten oder-Rouladen auf Wunsch auch gefüllt, 1 kg

1.99

0.69

3.79 Täglich frische

7.99

Späte Ernte versch. Sorten 0,75l Flasche (1 L = € 2,65)

Schweizer Schnittkäse aus Kuh-Rohmilch, mind. 45% Fett i. Tr., fruchtig mit viel Charakter, feine, weiche Konsistenz, 3 Monate gereift, 100 g

1.99

oder saftiger -Kammbraten mit Knochen, 1 kg

Weideglück Donautaler

0.99

Crispy hell, rot, Eichblatt hell oder rot aus Deutschland, Klasse I, Stück

aus Italien, Klasse II, 500-g-Netz (1 kg = € 3,98) mit gratis „Zerstäuber“

SchweineKammkoteletts

1.49

verschiedene Sorten, würzig, Geschmack je nach Zutat oder Bavaria blu mind. 70% Fett i. Tr., mild aromatisch, deutsche Weichkäse aus Kuhmilch, 100 g

0.49

1.29

NEU NEU NEU

Bergader Bonifaz

Radieschen

PutenCordon-bleu paniert und gegart, 100 g

Nektarinen

roder Chaumes französische Weichkäse aus Kuhmilch, mind. 50% Fett i. Tr. würzig im Geschmack, 100 g

8.99

1,0-l Flasche PET, €1,00/l zzgl. Pfand €0,75/Flasche

€2 R NU

.99

Canella Prosecco 0,75 l (1 l = 13,32)

9.99

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

nolte´s frische-center 6_0724_RIN_Ins_Nolte_DE_108x67mm.indd 1

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber dem Stadt-Bahnhof , Tel. 06721 - 99 13 66

26.05.16 16:07

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag, 8.00 - 20.00 Uhr

Zahlen Sie bargeldlos mit:

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

Angebote gültig vom 2.6. - 4.6.2016

Kw 22 16  
Kw 22 16  
Advertisement