Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

22. Jahrgang ¡ KW 21

Mittwoch, 24. Mai 2017

laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de

FIBABaugeld

Kompetenz & Erfahrung seit 1992

Kompetenz &info@laubenthal-immo.de Erfahrung seit 1992 06721/155700 Kompetenz & Erfahrung seit 1992 Niedrigzinsen 06721/155700 info@laubenthal-immo.de 06721/155700 info@laubenthal-immo.de jetzt sichern! Niedrigzinsen Niedrigzinsen Egal ob Ihre Zinsbindung heute jetzt sichern! oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen jetzt sichern! Finanzierung aus einersichern! Hand. Niedrigzinsen

Egal ob Ihre Zinsbindung heute Die gßnstigsten Zinsangebote oder in 3Ihre Jahren endet: Jetzt – g heute la aus einer Vielzahl von ch Egal ob Zinsbindung fs au ns Zi OhneNiedrigzinsen sichern! aktuelle Anbietern. us! ra oder in 3 Jahren endet: Jetzt Vo 3 Jahre im bis zu Niedrigzinsen 120% aktuelle sichern! s bi ng ru ie preisfinanz Kaufob ¡Egal gheute Zinsbindung cherlaun fszi g– auan nsfin e Ziau hnIhre O ¡ oder inNe 3 ub Jahren endet: Jetzt ra Vo –us! g im ng la e ru ch hr ie fs ■Änderung der Tilgung au nanz nssfi zusc ZiJa us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la ab nsVoraus! reZi 2x kostenlos im hrmÜglich Jahr 3 eJavo bis3zu ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung der Tilgung ns Ohne Zi ■ Einfache und schnelle raus! Vo 2x kostenlos mÜglich im hreTilgung Individuelle, ehrliche ■ Abwicklung Änderung der bis zu 3 Ja

jetzt sichern!

undkostenlos persÜnliche Beratung ■Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ■ ohne Zeitdruck und ohne ■ Einfache und schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mÜglich Egon Gleich Termin vereinbaren: ■ Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 ■ Einfache und schnelle 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 55411 Bingen Tel. 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Partner der oderEinegon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner der

Trierweiler 95.016

exclusiv reisen

... immer eine gute Fahrt!

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

Bingen (red). Von Donnerstag, 25., bis Samstag, 27. Mai, laden neun Winzer und zwei Caterer zum 17. Mal zur „Nacht der VerfĂźhrung“ – der romantischen WeinNacht auf den Rochusberg ein. Den Wein dort genieĂ&#x;en, wo er wächst – inmitten der Weinberge des Rochusberges. Bei herrlicher Aussicht auf den Rhein und das rheinhessische Rebenmeer mit Freunden plaudern, die Seele baumeln lassen oder den Musikgruppen lauschen. Und wenn abends die Sonne untergeht und der Mond am Horizont aufgeht, tauchen hunderte Flammschalen die Festwiese und die Wege dorthin in ein romantisches Licht. Das Wahrzeichen der Festwiese, der weithin sicht-

bare Nussbaum, erstrahlt in unterschiedlichen Farben, wie auch die rundherum erleuchteten Rebzeilen zur blauen Stunde. AusschlieĂ&#x;lich Binger Winzer bieten das Beste aus ihren Kellern und dazu gibt es die passenden rheinhessischen Speisen. Mit der dem Ambiente angepassten musikalischen Begleitung wird das Motto „Nacht der VerfĂźhrung“ und ein Rundum-WohlfĂźhlerlebnis in Rheinhessen erlebbar. Eine dezente Gesamtbeschallung des Festplatzes unterstreicht die verfĂźhrerische und romantische Stimmung. Anstelle eines Eintritts gibt es ein Souvenirgläschen fĂźr 2,50 Euro. Die Binger Weinmajestäten stellen gemeinsam mit den Winzern

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern

auf Seite 7

Trierweiler Reisen

Backsteinhaus mit Flair in MĂźnster-Sarmsheim

Neu

Behagliches Landhaus

Neu

in Waldrandlage, Stromberg-Schindeldorf. Rd. 60 m² Wfl. verteilen sich auf 3 Zimmer, halboffene KĂźche, TL-Bad u. Terrasse. AuĂ&#x;erdem Kamin, Gartenhaus und Garage. GrundstĂźck 565 m². Frei nach Absprache!

Bacharach-Steeg: Modernisiertes MFH Das denkmalgeschĂźtzte Haus verfĂźgt Ăźber insgesamt rd. 380 m² Wfl. verteilt auf 7 Wohneinheiten. Das 354 m² groĂ&#x;e GrundstĂźck, ist aufgeteilt nach WEG. Komplett vermietet, JNM â‚Ź 24.000,–. Kulturdenkmal: Energieausweis lt. Gesetz nicht erforderlich.

KP: ₏ 315.000,–

Verbrauchsausweis 112,4 kWh/(m²a), Flßssiggas, Energieeffizienzklasse D, Baujahr 1983.

KP: ₏ 145.000,–

VORFĂœHRWAGEN n! fe ei gr ENl gr zu Rel Afe A elH n! n! W W fe fe hn RW R ei ei ei ScR H gr gr EN EN FĂœ zu zu zu FĂœ R R R G G G R llhn lG A A A A A A el el O O W W W W W V hn hn V !R R R R R R Sc Sc Sc ht H H H H H H ic FĂœ FĂœ FĂœ re FĂœ FĂœ FĂœ R R R RADIKAL REDUZIERT R R R at O O O O O O rr V V V V V V ! Vo ht e ic i ng re re la at at at so rr rr rr ur

Vong Vo N e Vo nge ng laso la lae so so urur ur N N N C3 BlueHDi 100 Selection (MJ 2016) EZ 11/16, Grau, Diesel, 73 KW/100 PS, 2.000 Km, Klimaautomatik, Tempomat, Sitzheizung, Bluetooth, Einparkhilfe hinten

Jetzt fßr nur 13.990,– E

Berlingo BlueHDi 100 Selection EZ 04/17, Grau, Diesel, Euro 6, 72 KW/100 PS, 500 Km, Lichtsensor, Klimaanlage, Tempomat, Einparkhilfe vorne + hinten, Zentralverrieglung, Bluetooth

Jetzt fßr nur 16.990,– E

C1 1,0 1,0 Style x 3C1 x C1 1,01,0 Style Sty 33 xx 3 C1 Style

Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 DS3 PureTech 130 Tageszulassungen Tageszulassungen Tageszulassungen ¡ EZ.SportChic 02/ 2012 ¡ EZ. ¡02/ EZ. 201 02/ inRot, verschiedenen EZ 09/16, Benzin, 96 KW/130Farben PS, 3.000 Km, inRegensensor, verschiedenen in RĂźckfahrkamera, verschiedenen inFarben verschiedenen Farben Farbe Sitzheizung, Xenon, Licht + incl. Klima und Radio CD, ZV und Servolenkung incl. incl. Klima Klima incl. und Radio Klima und CD,Klimaautomatik ZV Radio und und Servolenkung Radio CD, ZV CD, und ZV Servo und S Leichtmetallfelgen, schon ab 8.500,Jetzt fĂźr nur 21.500,– E 8.500,schon ab schon 8.500,schon ab ab 8.500,Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l,

Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts innerorts 4,0l, innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 5,4l, auĂ&#x; kombiniert 4,5l / 100km Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,4l-6,42l/100km kombiniert 4,5l kombiniert / 100km kombiniert 4,5l / 4,5l 100km / 100km CO²- Emmission komb. 103g/km ( VO EG 715/2007) kombiniert 87g/km – 148g/km CO2-AusstoĂ&#x; CO²CO²Emmission CO²Emmission komb. Emmission 103g/km komb. ( VO EG komb. 103g/km 715/2007) 103g/km ( VO EG ( VO 71E

Weitere Gebrauchtwagen Neu- und VorfĂźhrwagen sowie weitere finden Sie weitere weitere weitere Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Sie finde f junge Gebrauchtwagen findenfinden Sie unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter www.auto-hoefinghoff www.auto-hoefing www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% !

Nahering 22 | 55218 Ingelheim  !"#'% !  !"#'% !  !"#'% " Öffnungszeiten: Mo bis" Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr " "

CREATIVE TECHNOLOGIE C R E ATC IV RE E AT TE IV CE H NTO ELC OHG NI O E LOG CREATIVE TECHNOLOGIE LE CARACTÉRE

Kooperationspartner Der

z

Main

55116 Mainz 55116 06131-2100510 Mainz Telefon: Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de          Christian Heiko mainz@fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de                        Christian www.fiba-baugeld.de

Vorverkauf bei der Tourist-Information Bingen, Rheinkai 21, 55411 Bingen oder unter www.ad-ticket. de. Weitere Infos unter www.bingen.de.  Foto: JĂźrgen Fey, Bildrechte  Tourist-Info Bingen

Goldankauf fein

Buchung und Beratung: ( 0671/26864 trierweiler-reisen@t-online.de www.trierweiler-reisen.de katalog 2017 anfordern!

erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Aspisheim ¡ (Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡ ( 06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@fiba-immo.de

den Besuchern abends um 18 Uhr in einer kleinen Weinprobe insgesamt acht Weine abwechselnd an vier Weinständen vor. Dazu gibt es Laugenbrezel und Spundekäs´ und ganz viele Informationen von den Winzern und ihren wunderbaren Erzeugnissen. Treffpunkt zu den Fßhrungen ist um 18 Uhr an der Bßhne. Die Kosten betragen 12,50 Euro je Person. Die Teilnehmeranzahl ist auf zehn Personen je Gruppe begrenzt.

Neue ANgebote voN

21.06.-25.06.17, ß/hP ₏ 425,–

Verkauft

Neubauten Anschlussfinanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

„Nacht der VerfĂźhrung“ auf dem Binger Rochusberg

Insel FehmaRn

en

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Man trifft sich unter`m Nussbaum

mIT lĂźBeck & TImmendoRFeR sTRand

Bing

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

Bingen-BingerbrĂźck: GroĂ&#x;e 5-Zimmer-ETW im EG eines 4-Parteienhauses Bj. 1970. Rd. 132 m² Wfl., Tageslichtbad, Terrasse mit Ausblick und 3 Kellerräume. Vermietet, JNM â‚Ź 7.860,–.

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

GroĂ&#x;e Doppelhaushälfte mit ELW in Siefersheim

Verkauft

Bedarfsausweis, 147,5 kWh/(m²a). Energieeffizienzklasse E, Strom, Strom-Mix, Bj. 1970.

KP: ₏ 115.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 21 | 24. Mai 2017

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mittwoch, 24. Mai: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037 Donnerstag, 25. Mai: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982 Freitag, 26. Mai: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023; Johannis-Apotheke, Langgasse 26, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 Samstag, 27. Mai: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677 Sonntag, 28. Mai: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592; Sonnen Apotheke, Naheweinstr. 175, Langenlonsheim, Tel. 06704-662 Montag, 29. Mai: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037; Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, Sprendlingen, Tel: 06701-491 Dienstag, 30. Mai: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Mittwoch, 31. Mai: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Gärtnerei & Blumenfachgeschäft Heinz

Vertrauen Sie den Spezialisten für: • Bestrahlungsfahrten

en und Premium Pflanz chmann Fa m Profi Dünger vo Mo-Fr. 8.30 - 12.30 u. 14.00 - 18.00 Uhr Sa. 8.30 - 13.00 Uhr

55457 Gensingen · Kreuznacher Straße 18 Telefon (0 67 27) 2 43

Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer VIP Service Car Butler www.fahrdienst-nagel.de

Mobil

• Chemofahrten

• Gruppenfahrten aller Art mit mehreren 0157· 82 90 30 50 Kleinbussen

Für Fragen rund um Bestrahlung-, Chemo-, Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Krankenfahrten sowie Formalitäten und Abwicklung mit Ihrer Krankenkasse stehen Gruppenfahrten Flughafentransfer wir Ihnen fachkundig und hilfreich zur Seite. VIP Service Car Butler

Mobil

Schützen Sie Ihr Zuhause Metallbau Gundlach - Ihr Fachbetrieb für mechanische Sicherungssysteme. www.metallbau-gundlach.com

0157· 82 90 30 50 DAPPER

Zusätzliche Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

Metallbau GMbh & Co KG

breitestrasse 28 · 55411 binGenbüdesheiM · tel.: 06721 43043

Ihre Anzeigenberaterin

Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

Dagmar alsdorf Tel. 06721/9192 -18 Fax. 06721/9192 -17

d.alsdorf@neue-binger-zeitung.de

 Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-FlemingRing 2, 65428 Rüsselsheim.

Blues Rock in der Tennishalle 27. Mai 2017

Friends TOM WITTROCK & EInTRITT FREI!

TENNISHALLE Zum Postpfad | Familie Domehl | Spitalwiese 2 55425 Waldalgesheim | Mail: info@tennishalle-zum-postpfad.de tennishalle-zum-postpfad.de | Tel.: 06721 993500


Freizeit mit 2 Ein

h e i te

n

Gerolsteiner Mineralwasser

Gerolsteiner Mineralwasser

6 x 0,75 l PET Einweg

12 x 1,0 l PET Mehrweg

* GER kau OL STEIN ER GRA des Mainzer Str. 45-51 · Bingen, gegenüber · Tel.: 06721 991366 Sprudel, Medium oder Naturell Sprudel, Medium oder Naturell TIS a fenStadt-Bahnhofs = n de 1 Tu rn beu te l** zzgl. Pfand 3,30 € zzgl. Pfand 1,50 € r Kas s e e r h a l te n ! 1,0 Liter = 0,00 € 1,0 Liter = 0,00 € eMail: bingen@edeka-nolte.de

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

Zahlen Sie bargeldlos mit:

nolte 0,00 €

* Gilt für 2 Einheiten (Kiste oder Sixpack) Gerolsteiner Sprudel, Medium, Naturell. ** Abbildung ähnlich. Nur solange der Vorrat reicht und nur in teilnehmenden Märkten.

0,00 €

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Bargeld an der Kasse: Bei einem Einkauf ab 20 Euro, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 Euro.

Freizeit mit

Thymian-Honig Krustenbraten*

2 Ein h e i te n* GE ROL STEIN ER GRA kaufen TIS a = n de 1 Tu rnbeu tel** r Kas s e e r h a l te n !

Gerolsteiner Mineralwasser Sprudel, Medium oder Naturell zzgl. Pfand 1,50 € 1,0 Liter = 0,00 € 6 x 0,75 l PET Einweg

Kräuter Kassler*

Gerolsteiner Mineralwasser Sprudel, Medium oder Naturell zzgl. Pfand 3,30 € 1,0 Liter = 0,00 € 12 x 1,0 l PET Mehrweg

Gaggli Frischeier-Nudeln

Rivella Original Kräuterlimonade 1l

(1 kg = € 19,90) (1 kg = € 18,90)

100 g

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

*an der Bedienungstheke

1.99

Benediktiner Weissbier

0,00 100 € g 0,00 €

1.89

* Gilt für 2 Einheiten (Kiste oder Sixpack) Gerolsteiner Sprudel, Medium, Naturell.

** Abbildung ähnlich. Nur solange der Vorrat reicht und nur in teilnehmenden Märkten. *an der Bedienungstheke

Freizeit

20 x 0,5 l versch. Sorten, zzgl. Pfand € 3,10 (1 L = € 1,70)

16.99 DelikatessMetzgerhinterschinken DLG-prämiert

100 g

0.99

Gerolsteiner Mineralwasser Sprudel, Medium oder Naturell zzgl. Pfand 1,50 € 1,0 Liter = 0,89 € 6 x 0,75 l PET Einweg

3,99 €

* Gilt für 2 Einheiten (Kiste oder Sixpack) Gerolsteiner Sprudel, Medium, Naturell. ** Abbildung ähnlich. Nur solange der Vorrat reicht und nur in teilnehmenden Märkten.

Miracel Whip

250 g

Bayreuther Hell Gerolsteiner Mineralwasser Sprudel, Medium oder Naturell zzgl. Pfand 3,30 € 1,0 Liter = 0,58 € 12 x 1,0 l PET Mehrweg

500 ml

1.29 7.99

inkl. Kastenzugabe "Bayreuther Willibecher" 20 x 0,5 l zzgl. Pfand € 3,10, (1 L = € 1,55)

6,99 €

Coca-Cola*, MezzoMix* Fanta Orange versch. Sorten, (1 L = € 2,58)

neue Sorten, z. B. Mango, PET-Flasche

0.99 1.69

mit

2 Ein

h e i te n* GE RO L S TEI N E R GRA kaufen TIS a = n de 1 Turnbeutel** r Kas se erhalten!

versch. Ausformungen, (100 g = € 0,40)

12 x 1 l (*koffeinhaltig) u. weitere Sorten, PET- Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,67)

15.49 Hassia Sprudel 12 x 1 l versch. Sorten, PET-Flaschen zzgl.3,30 € Pfand (1 L = € 0,42)

4.99

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

Angebote gültig vom 26.05. - 27.05.2017


Aktuell

4 | Neue Binger Zeitung

KW 21 | 24. Mai 2017

Prall gefüllte Tagesordnung

Vorwort

Stadtrat entschied über Bebauungspläne und Mobilitätskonzept

Urlaub Veranstaltungskalender Stadt

Immer mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr, Speisemarkt: Wochenmarkt. Bis 5. Juni, montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr, montags 14 bis 18 Uhr, samstags, sonntags und Feiertage 14 bis 17 Uhr, Burg Klopp: Fotoausstellung „Neue Perspektiven – Bingen im Zoom“. Bis 30. Juni: Treppenhaus der Volkshochschule, Am Freidhof: Ausstellung: „Der Kommunismus in seinem Zeitalter“. Bis 8. Oktober, entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt: Skulpturen-Triennale „Nah und Fern“. Weitere Infos unter www.skulpturen-bingen.de. Bis 8. Oktober, täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, Hafenpark am Kulturufer: Binger Gärten. Mi., 24. Mai, 14 bis 17 Uhr, „ZwoZwo“, Koblenzer Straße 22, Bingerbrück: Begegnungscafé. Mi., 24. Mai, 19 Uhr, Palmensteinhalle Sponsheim: Offenes Singen der Chorgemeinschaft Alemannia. Weitere Infos bei Horst Walta, Tel. 06721-43305. Do., 25. Mai, 12 Uhr, Park am Mäuseturm, Kirchengelände: Gottesdienst zum Himmelfahrtstag. Bei Regen findet der Gottesdienst in der evangelischen Johanneskirche, Mainzer Straße 46, statt. Do., 25. Mai, 14 Uhr, Park am Mäuseturm: Park-Qigong. Do., 25., bis Sa., 27. Mai, am Nussbaum auf dem Rochusberg: Nacht der Verführung. Weitere Infos unter www.bingen.de. Fr., 26. Mai, 17.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Information, Rheinkai: „Streifzug durch die Binger Gässjer“. Geführter Rundgang mit Einkehr in drei Binger Gastronomiebetriebe. Preis: 22 Euro pro Person, Anmeldung erforderlich unter Tel. 06721-184 205/206. Sa., 27. Mai, 10.30 Uhr, Treffpunkt Tourist-Info, Rheinkai 21: öffentliche Stadtführung. Kosten: 6 Euro. So., 28. Mai, 12 Uhr, Kirchengelände Park am Mäuseturm: katholische Eucharistiefeier. Mi., 31. Mai, 14 bis 17 Uhr, „ZwoZwo“, Koblenzer Straße 22, Bingerbrück: Begegnungscafé. Mi., 31. Mai, 19 Uhr, Rupertsberger Gewölbe, Am Rupertsberg 16: Vortrag zum Thema „Wasser“. Eintritt 5 Euro. Nähere Infos unter Tel. 06721-984368. Mi., 31. Mai, 19 bis 20.30 Uhr, Ausstellungsschiff MS Wissenschaft, Kulturufer (Höhe Zollamt): „Dialog an Deck: Wenn Korallen sauer werden – Riffe in Not“. Mi., 31. Mai, 19.30 Uhr, Mensa der Grundschule „An der Burg Klopp“, Franz-Burkard-Straße 2-6: Bürgerversammlung „Bebauungsplan Hafen“.

Region Sa., 27. Mai, 20 Uhr, Tennishalle zum Postpfad, Spitalwiese 2, Waldalgesheim: Konzert mit Tom Wittrock. Der Eintritt ist frei.

In eigener Sache Redaktionsschluss vorgezogen Aufgrund der Pfingstfeiertage wird der Redaktionsschluss für die Kalenderwoche 23, Erscheinungstermin 7. Juni, auf Freitag, 2. Juni, 8 Uhr, vorverlegt.

Bingen (gg). Prall gefüllt war die Tagesordnung der jüngsten Stadtratssitzung in der vergangenen Woche. So berichtete der Ehrenamtsbeauftragte Stefan Bastiné von seinen unfangreichen Aufgaben, gab einen Rückblick auf das bereits Geleistete wie die Ehrenamtsbörse, die Zusammenarbeit mit dem Treff im Stift, die Zusammenarbeit mit der Flüchtlingshilfe, die Einführung der Ehrenamtskarte und den ersten Ehrenamtstag der Stadt im vergangenen Herbst. Eine Neuauflage des Tages ist bereits für September vorgesehen, auch sollen die Ehrenamts-Stammtische weiterlaufen und ab Herbst soll es regelmäßige „Repair-Cafés“ geben. Ein erster sehr erfolgreicher Informationsabend hierzu hat bereits stattgefunden, ein zweiter ist für den 14. Juni terminiert. Mobilitätskonzept Diskussionsbedarf gab es beim Thema „Mobilitätskonzept“. Es wurde zwar mehrheitlich beschlossen, doch besonders die SPD sieht Probleme im Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). „Die Linienpläne sind so nicht fahrbar“, betonte Philipp Staudinger. Und da die Fahrpläne abhängig von den Dienstplänen sind, diese aber noch nicht vom Personalrat abgesegnet sind, könne man nicht zustimmen, da

man nicht wisse, wie sie letztlich aussehen würden. Das Fazit des Konzeptes, das die Schwerpunkte Radverkehr und Busverkehr beinhaltet, bescheinigt der Stadt ein „hervorragendes Stadtbusnetz“, im „Radverkehr besitzt Bingen noch deutliches Steigerungspotenzial im Alltagsverkehr (…) Das Radroutennetz weist auf einzelnen Verbindungen einen guten Standard auf. “ Hotelneubau „Wir brauchen in Bingen ein neues Hotel und haben mit Jan Bolland auch einen tollen Betreiber gefunden, der 16 Millionen investiert. Das wird die Stadt und die Region weiterbringen“, so Oberbürgermeister Thomas Feser vor der Debatte um die Bebauungsplanänderung am Hafen. Dass die Stadt ein neues Hotel braucht, sieht auch die SPD, auch der Standort ist von ihr nicht zu bemängeln, genauso wenig der Investor – doch was nicht passe, seien die geplanten Entwürfe, die einen Komplex („ein Monster“, so Dr. Till Müller-Heidelberg) von 80 Metern Länge und 17,5 Metern Höhe vorsehen. Das passe städteplanerisch nicht in das Bild. Trotzdem wurde die Planänderung bei zwei Gegenstimmen mehrheitlich angenommen. Weitere Bebauungsplanänderungen wurden ebenfalls verabschiedet.

Anträge Der Antrag der SPD-Fraktion, ob in Bingen ein Naturkindergarten errichtet werden könne, wurde einstimmig in den Sozialausschuss verwiesen. Der Antrag der FDP-Fraktion, die Dietersheimer Pommernstraße als verkehrsberuhigten Bereich auszuweisen, wurde mehrheitlich abgelehnt. Ein weiterer Antrag der SPD, mit dem die Verwaltung beauftragt werden sollte, 2019 im Museum am Strom eine Sonderausstellung umzusetzen, die sich mit der Geschichte der Stadt in Bezug auf den Weinbau sowie den Weinund Spirituosenhandel beschäftige, wurde in den Kulturausschuss verwiesen. Einen ausführlichen Bericht zu technischen Details und Kosten einer nachträglichen Versiegelung des Pflasters im Umfeld des CityCenters wird es auf Antrag der SPD im Bauausschuss geben. Bürgermeister Ulrich Mönch betonte aber bereits, dass der Bauhof die Fläche regelmäßig säubere und eine Versiegelung nach dem Verlegen nicht üblich sei und auch kein Versäumnis von Seiten des Planers, der Verwaltung oder der ausführenden Firmen vorliege. Vielmehr habe man „kein Pflasterproblem, sondern ein Nutzerproblem“.

Stündliche Anbindung Stadtbus fährt ab 29. Mai zur Zulassungsstelle in Sponsheim Bingen (red). Die Stadtwerke teilen mit, dass ab Montag, 29. Mai, die Zulassungsstelle in Sponsheim in den Binger Stadtbusverkehr integriert wird. Die Linie 601 wird täglich ab 7.40 Uhr (Abfahrt am Stadtbahnhof) zu den Öffnungszeiten im Stundentakt über Sponsheim zur Zulassungsstelle

fahren. Die Rückfahrten finden ab 8.17 Uhr ebenfalls im Stundentakt statt. Die letzte Rückfahrt findet um 12.17 Uhr statt. Auf den Fahrten ab der Zulassungsstelle in Richtung Bingen wird die Haltestelle „Römerstraße“ in Sponsheim nicht angedient werden. Dafür wird an der Grundschule eine Haltestel-

le eingerichtet. Mittwochs fahren die Busse auch nachmittags zur Zulassungsstelle. Hier findet die letzte Fahrt ab Stadtbahnhof um 17.40 Uhr statt. Die letzte Rückfahrt ist um 18.17 Uhr. Der Fahrplan zu der geänderten Linienführung wird unter www.bingen.de und www.rnn.info veröffentlicht.

Aus Aufzug gerettet Vier Jungs steckten im Aufzug am Hauptbahnhof fest Bingerbrück (dd). Immer wieder kommt es vor, dass Personen im Aufzug am Bingerbrücker Hauptbahnhof feststecken, so auch am vergangenen Freitag. Vier Jungs waren im Aufzug eingeschlossen. Doch die Feuerwehr war schnell zur Stelle, um sie aus der Zwangslage zu befreien. Für sie war „einfach krass“, dass zufällig die Presse dabei war und auch noch Fotos machte. Für drei war es das erste Mal, dass sie in einem Aufzug eingesperrt waren. Doch einer lachte: „Ich war schon drei Mal in einem Aufzug, der nicht funktionierte, so dass die Feuerwehr anrücken musste.“   Foto: E. Daudistel


... wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner!

Komfortwohnanlage „Germaniablick“ ... wir machen Bingen schöner!

... wir machen Bingen schöner! In gewohnt hoher Bauqualität bieten wir Ihnen: Elektrische Rollläden

OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. OSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

NGEN-ROCHUSBERG NGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen) Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Dusche barrierefrei begehbar Aufzug von Tiefgarage bis ins Dachgeschoss

Provisionsfrei! Direkt vom Bauträger

Modernste Elektro- und Sanitärinstallation

Die letzte Möglichkeit in dieser begehrten Lage „Am Rheinberg“ für Mehfamilienhausbebau. Jetzt können Sie noch dabei sein!

und vieles mehr... Wir informieren Sie gerne!

I n n u r v i e r Wo c h e n b e r e i t s 2 5 % d e r K o m f o r t - Wo h n u n g e n v e r k a u f t ! 2 Bauschilder und 2 Anzeigen in der NBZ = Vertrauen zahlt sich aus – Nutzen Sie diese Chance!

Sie als Käufer, haben in der jetzigen Phase noch die Möglichkeit, Einfluss auf Ihre zukünftige Wohneinheit zu nehmen. Von der Gestaltung des Grundrisses bis zur Wahl der zu verwendenden Materialien können Sie noch Ihre eigenen Ideen einbringen und so der entsprechenden KNETTEL-STRASSE Einheit29Ihre ganz persönliche Note verleihen! Auch bei diesem Bauvorhaben werden wir, wie bei allen unseren erstellten Mehrfamilienhäusern, KNETTEL-STRASSE 29 Wert auf hochwertige Ausstattungsmaterialien legen. Barrierefreiheit durch Aufzug, elektrische Rollläden, Fußbodenheizung, Rheinblick besonderen – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Rheinblick hochwertige – Wohnen am Strom.und Maisonette-Wohnung im Fensterelemente Dachgeschoss. für helle und freundliche Wohnräume sind seit Jahren Garanten für einen FliesenParkettböden, große . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem . 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Verkauf unserer Wohnungen undmoderner somit zufriedener Kunden. Weitere Ausstattungsmerkmale erfahren Sie in unserem Exposè. Gerne blick-Balkon.schnellen Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche und blick-Balkon.können Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Sie dieses bei Herrn Dahlhaus anfordern. wanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGwanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum der 2. Ihre neue Wohnlage: Überzeugen Sieund sichBalkon vor auf Ortauf vonhöchster derOGzentralen Lage mit wunderbarem Blick auf die Germania und den Rheingau in . Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum Bingen am Rhein, Küche, die dieses Bauvorhaben einmalig Sichern Sie sich diesen exklusiven Standort. Dies ist das letzte Grundstück am . Großes Wohn-/Esszimmer, Abstellraum und so Balkon auf macht. höchster – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– Rochusberg zur Bebauung von Eigentumswohnungen. – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– IHR ANSPRECHPARTNER: KNETTEL-STRASSE 29 IHR ANSPRECHPARTNER:

RUF

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG Rickel Projektentwicklung Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 FOLGENDE PARTNER: An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

SIE UN EN

■QUALITÄT elektrische Rollläden VERBINDET. WIR EMPFEHLEN ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

AN

TTUNG TTUNG wertige Bodenbeläge wertige Bodenbeläge odenheizung odenheizung schönes Bad-Design schönes Bad-Design

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

S

KNETTEL-STRASSE 29 efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung efreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, zimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + adewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + senbereich. senbereich.

06721-4919847

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

QUALITÄT EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIRVERBINDET. EMPFEHLENWIR FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:


EinL ADUnG Dorothea Schäfer lädt ein zum:

Café Doro

am Freitag, 26. Mai 2017 von 13.00 - 15.30 Uhr auf den Marktplatz in Bacharach Bei einer Tasse Kaffee möchte sie mit Ihnen über

• • • •

die BUGA 2031 Wohnen für Jüngere und Ältere Häusliche Pflege – Gemeindeschwester – und alles, was Sie sonst noch interessiert

sprechen.

Landratswahl Mainz-Bingen Dorothea Schäfer, MdL Landratskandidatin

11. Juni 2017

/dorotheaschaefermainzbingen rueckmeldung@dorotheaschaefer.de Auftragsnummer: 9490652_10_1 Breite/ Höhe: 320mm/ 230mm Kunde: Juwelier Rubin // 20934903 PDF erstellt: 05.09.2016 10:08:59 www.dorotheaschaefer.de Rubrik: 1093 Stichwort: Neueröffnung nach Umzug

Politisch erfahren in Kreis und Land

• Landtagsabgeordnete. • Ehemalige Kreisbeigeordnete. • Fraktionsvorsitzende Kreistag Mainz-Bingen.

Erscheinungstag: 07.09.2016 Ausgabe: kl VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges können je nach Ausgabegerät vom Original abweichen./ VORSCHAU-PDF

eIn f f u nka

!

Batteriewechsel nur

l da o G r Ih Gen n I B In

Gold

AKTION

5%

mehr Bargeld

4,90 € Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord. Wer heute sein Gold verkauft, erzielt Höchstpreise. Schauen Sie in Ihren Schubladen, Schatullen und Schränken! Wer noch Gold aus Großmutters Zeiten besitzt und nicht mehr daran hängt, kann jetzt sehr lukrativ verkaufen. Wir haben uns seit langem auf

Bingen · Rathausstr. 27 · (06721) 7 08 36 80 Montag - Freitag: 9.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

den Ankauf von Gold & Silber spezialisiert. Wir beraten unsere Kunden persönlich, kompetent, seriös und zuvorkommend. Und genau so gewissenhaft ermitteln wir den Wert Ihres Goldstückes. Wir kaufen nicht nur Alt- und Zahngold zu Höchstpreisen an, sondern sind auch ständig auf der Suche nach Münzen, kaputtem Goldschmuck,

Bruchgold, Antikschmuck, Barrengold, Silber und Silbermünzen sowie Armbanduhren der Marken: Rolex, Cartier und Breitling.

Wir sind Ihr Spezialist in Sachen Gold: Goldankauf Fein NEU in der Rathausstraße 27.


KULTUR

6 | Neue Binger Zeitung

Detlef Schönauer kommt „Oma ist jetzt bei Facebook – Fröhlich Altern in Jacques Bistro“

Bingen (red). Ein musikalisch-satirisches Solo-Kabarett-ComedyProgramm, das sich den Themen „Angstfrei Altern“ und „Freuden des Seniorendaseins“, aber auch den modernen Kommunikationsmitteln wie Smartphone, den Tücken des Internets sowie der unerschöpflichen Komik von Facebook & Co. widmet, präsentiert

Detlef Schönauer am Samstag, 27. Mai, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), in der Binger Bühne, Martinstraße. Zudem geht es um historische Ursprünge menschlichen Verhaltens und die Widrigkeiten korrekt-politischer Sprache. Kleine Ausflüge in diverse religiöse Abgründe und ein paar politische Seitenhiebe runden das Ganze nach bewährter Manier ab. Musik-Parodien, Dialekte, satirische Betrachtungen und hintergründiger Humor garantieren ein unterhaltsames Programm, das Jung und Alt in gleichem Maß anspricht.  Foto: Binger Bühne e.V.

Eintritt 20 Euro, VVK Bücher Schweikhard und www.ticket-regional.de. Weitere Infos unter www. bingerbuehne.de.

Geheimrezept: Sehr viel üben Erfolg für Johann Heckmann beim Klavierwettbewerb in Sulzbach

Unsere Gewinner:

KW 21 | 24. Mai 2017 Eine Eintrittskarte für die „Nabucco“ am 13. August im Park am Mäuseturm haben gewonnen: M. Kloster, J. Gemein und E. Strauß

Herzlichen Glückwunsch.

Lyrische Lieblingsplätze Zwei erste Plätze beim Kulturpreis 2017 des Landkreises

Landrat Claus Schick, Alexander Musik, Jury-Sprecherin Brigitta Dewald-Koch, Rita Maria Weißenberger, Michael Rudolph und Kulturstaatssekretär Salvatore Barbaro (v. l.) bei der Siegerehrung des Kulturpreises 2017.  Foto: KV Mainz-Bingen (red). Rita Maria Weißenberger aus Ober-Hilbersheim und Alexander Musik aus Bacharach sind beide erste Sieger des diesjährigen Kulturpreises der Stiftung „Kultur im Landkreis“ Mainz-Bingen, der im Bereich Literatur ausgeschrieben war. Es galt, einen lyrischen Beitrag zum Thema Lieblingsplätze einzureichen. Im Rahmen der feierlichen Stunde im Kreistagssaal überreichte Landrat Claus Schick den Siegern das Preisgeld in Höhe von jeweils 1.500 Euro. Der zweite Platz wurde in diesem Jahr nicht vergeben. Der mit 500 Euro dotierte dritte Preis ging an Michael Rudolph aus Frankfurt.

Für das musikalische Rahmenprogramm sorgte die Musikschule im Weiterbildungszentrum Ingelheim. „Manchmal ist es nur ein kleiner Mosaikstein, der angesichts der vielen inspirierenden Einsendungen noch einmal besonders heraus sticht. Die Bewerber haben den Juroren die Arbeit jedenfalls nicht leicht gemacht“, erklärt Landrat Claus Schick. Mit insgesamt 36 lyrischen Einreichungen sei die Resonanz auf die Ausschreibung des Wettbewerbes wieder sehr positiv gewesen. „Lieblingsorte sind auch immer mit Emotionen verbunden. Sie sind ein Ausdruck der Verbun-

denheit, die Viele für ihre Heimat empfinden“, betont der ebenfalls anwesende Kulturstaatssekretär Salvatore Barbaro. Die Bewertung der eingereichten Werke wurde von einer vierköpfigen Jury unter dem Vorsitz der Vorsitzenden des Literaturwerks Rheinland-Pfalz – Saar, Brigitta Dewald-Koch, vorgenommen. Bereits seit 1997 schreibt die Stiftung „Kultur im Landkreis“ MainzBingen jährlich den Kulturpreis in wechselnden Sparten aus. Im kommenden Jahr wird sich der Kulturpreis wieder dem Bereich Musik widmen, wozu der Ausschreibungstext zeitnah bekanntgegeben wird.

Konzert “ Ensemble Sacralissimo“

Opernarien und sakrale Lieder in der Bacharacher Kirche St. Peter Johann Heckmann mit seinem Klavierlehrer Yoseong Ma.  Foto: Musikschule Bingen (red). Johann Heckmann wollte es noch einmal wissen. Nach erfolgreich erspieltem erstem Platz beim Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ im Januar dieses Jahres, trat der erst acht Jahre alte Schüler der Musikschule Bingen beim dritten Klavierwettbewerb zur Förderung junger Pianisten aus Luxemburg, Saarland und Rheinland-Pfalz in der Musikschule in Sulzbach erneut an – und gewann wieder einen ersten Platz unter über 60 Teilnehmern. Er spielte ein zehnminütiges Klavierprogramm und konnte die Jury überzeugen. Der ehrgeizige Klavierschüler ist stolz auf seinen Erfolg, wie auch seine Eltern. Sein Geheimrezept ist sehr viel Üben und große Begeisterung für die

Musik, wobei ihn sein Lehrer, der koreanische Pianist Yoseong Ma und die Musikschulleiterin Christine Eberlein-Mollov tatkräftig unterstützen. Die Musikschule spendierte als Anerkennung eine Stunde Orgelunterricht für alle drei in diesem Jahr im Wettbewerb erfolgreichen Klavierschüler in der Kapuzinerkapelle bei Regionalkantor Alexander Müller. Mit Neugierde wurden aus dem Wettbewerbsprogramm kleine Stücke der Barockzeit und der Klassik auf der Orgel ausprobiert. Das Klavierspiel sei eine sehr gute Grundlage für das Orgelspiel, so Müller. Vielleicht wird die Musik ja auch einmal zum Beruf, dann gilt es, das Interesse bei den Kindern früh zu wecken und zu fördern.

Bacharach (red). Unter der musikalischen Leitung von Dilian Kushev präsentiert das „Ensemble Sacralissimo“ mit Dilian Kushev (Bariton), Jurii Nikolov (Tenor) und Andrei Angelov (Klavier), am Freitag, 26. Mai, 19.30 Uhr, in St. Peter Opern-

arien und sakrale Lieder aus aller Welt. Der facettenreiche Bariton von Dilian Kushev, im April 2013 Preisträger des Royal College of Music, London, klingt mal hell und strahlend, mal dunkel und samtig. Sein Vortrag geht tief unter die

Haut. Tenor Jurii Nikolov berührt durch kraftvolle und dann wieder sehr zarte und leise Töne. Andrei Angelov, als einfühlsamer Begleiter am Klavier, hat Gelegenheit, seine Virtuosität im eigenen Solo auszuleben. Zu dem Programm des Ensembles gehören das Ave Maria, Panis Angelicus und Ich bete an die Macht der Liebe. Der Klang der bulgarischen Künstler begeistert das Publikum überall wo sie auftreten. Lassen sie sich von den goldenen Stimmen aus Bulgarien bezaubern.  Foto: Veranstalter Kartenvorverkauf (13 Euro): Rhein-Nahe Touristik, Besucherzentrum, Oberstraße 10, Tel. 06743-919303, per E-Mail an info@rhein-nahe-touristik.de sowie in Elena’s Musikschule, Blücherstraße 97, Tel. -937672. Abendkasse (ab 18.30 Uhr): 15 Euro. 


KULTUR 

8 | Neue Binger Zeitung

KW 21 | 24. Mai 2017

Kinotipp Bingen ist drei Tage das Jazz-Mekka

„Peggy Guggenheim – Ein Leben für die Kunst“

Jazzfestival spricht junges Publikum an / Top-Act Klaus Doldinger

Neben Oberbürgermeister Thomas Feser, Festivalleiterin Patrica Neher und der künstlerischen Leiterin Christina Böhnke-Geisse freuen sich Staatssekretär Salvatore Barbaro und Saxophonist Maximilan Shaik auf das internationale Jazzfestival.  Foto: E. Daudistel

Bingen (red). Am Montag, 29. Mai, 19.30 Uhr, zeigt das KiKuBi Programmkino in der Mainzer Straße „Peggy Guggenheim – Ein Leben für die Kunst“. Ein einfühlsames Porträt einer selbstbewussten Frau, deren Leben mindestens ebenso faszinierend und ausgefallen war, wie die Kunst, die sie sammelte. Geprägt von Affären und Beziehungen zu einigen der größten Künstler des 20. Jahrhunderts wie Samuel Beckett, Max Ernst, Jackson Pollock oder Marcel Duchamp. Ihre Geschichte ist eine spannende Reise durch die gleichzeitig unsicheren und aufregenden Anfänge des 20. Jahrhunderts, eine Zeit voller unerwarteter kultureller Umwälzungen. Das Leben der Peggy Guggenheim zeigt, dass sich Kunst und Leben nicht ausschließen und in einem ewigen, gegenseitigen

Austausch stehen. Ihre Leidenschaft ließ Peggy Guggenheim als Autodidaktin zu einer der einflussreichsten amerikanischen Kunstmäzeninnen, Sammlerinnen und Galeristinnen moderner Kunst werden. Grundlage der 96-minütigen Dokumentation sind bisher verschwunden geglaubte Tonaufnahmen von Interviews mit Peggy Guggenheim von Jacqueline Bograd Weld aus den Jahren 1978 – 1979. Es handelt sich dabei um die letzten Aufnahmen, die vor Peggy Guggenheims Tod aufgezeichnet wurden und die den sensiblen und temperamentvollen Charakter der schillernden Kunstfigur ans Licht bringen. Ihre Erzählungen werden unterstrichen von einem umfangreichen Foto- und Filmarchiv.  Image: NFP Marketing & Distribution

Bingen (dd). Drei Tage, acht Bühnen und siebenundzwanzig Bands. Das ist das internationale Jazzfestival „Bingen swingt“ vom 23. bis 25. Juni. Nach 22 Jahren hat sich nicht nur die Verpackung visuell geändert, auch steht das Festival erstmals unter einem Motto: „Trumpets, Bones und Horns“. „Wir streben eine Verjüngung an und wollen mehr wagen“, so Festivalleiterin Patrica Neher. Zum Bingen-swingt-Wochenende soll neben dem Stammpublikum auch die Jugend angelockt werden. Modern und frisch, wie das neue Logo und die neue Homepage, wird das Festival am Rhein-Nahe-Eck daherkommen. Bingen swingt will in der internationalen Jazz-Festival-Liga mitspielen. Dafür hat sich Christina Böhnke-Geisse, die im zweiten Jahr die künstlerische Leitung innehat, einiges einfallen lassen. Big Bands rücken in den Vordergrund. „Strahlende Trompeten, jubelnde Posaunen und fetzige Saxophone sorgen für eine gute Stimmung am Rheinufer und in der Stadt“, so die Münchnerin. Sie ist in der Sze-

ne keine Unbekannte. Sie wurde mit dem Bayerischen Jazzpreis ausgezeichnet und leitete 20 Jahre den legendären Jazzclub Unterfahrt. „Es ist schon eine Herausforderung, von einer Großstadt in eine kleine Stadt zu wechseln“, lacht sie bei der Vorstellung des Festivalprogramms. Beim Blick in das umfangreiche Heft scheint es ihr aber gelungen zu sein. Große Stars, musikalische Geheimtipps und hochkarätige Newcomer sorgen auf den Bühnen dafür, dass sich die Stadt für ein Wochenende „in das Mekkas des Jazz“ verwandelt. Jungen Künstlern wird ein Forum geboten. Sei es beim Jugendbigband-Wettbewerb, mit der Jugend Bigband PoenixFoundation, der Band Shai Maestro Trio und dem Posaunisten Nils Wogram. Der Top-Act wird zweifelsohne Klaus Doldinger mit seiner Formation Passport am Samstagabend auf dem Neff-Platz sein. Fast täglich ist der 80-jährige Saxophonist mit seiner Musik in allen Fernsehsendern mit der Tatortmelodie präsent. Mit von der Partie beim Jazzfestival ist der Ausnahme-Trompeter Frederik

Köster mit gleich zwei Formationen und Altmeister Tony Lakatos zusammen mit Rick Margitza und Gabor Bolla. Aber auch Gospel, Swing und Soul kommen nicht zu kurz an diesem letzten Wochenende im Juni. Nahezu als Stammgast wird am Freitag die neunköpfige Band Soulkitchen auf der Burg Klopp tanzfreudigen Soul vom Feinsten bieten, Henning Wolter´s Summertime Swing macht seinem Namen alle Ehre und das Orchestra Mondo verwebt gleich noch ein bisschen Tango und Gypsy Swing. Das junge Publikum wird am Samstag mit Live House und Techno von der Bigband Jazztausch an die Bühne am Rhein-Nahe-Eck gelockt. Dafür gibt es ein extra Ticket. Youth Spezial kostet im Vorverkauf 6 Euro und an der Abendkasse 8 Euro. Infos, Konzertpläne und Auskünfte zum Kartenvorverkauf im Internet unter www.bingen-swingt.de und bei der Tourist-Information, Tel. 06721-184-206 oder -205.

Graduation“ bestanden / Feierliche Abschlussprüfung bei Tower Mice“ “ “

Gruppenbild der „Tower Mice“.  Bingen (red). Seit 1994 gibt es Square Dance in Bingen. Jeden Freitag tanzen die „Tower Mice“ (Tanzsport-Abteilung des TV Bingen 1846 e.V.) in der

Foto: privat Jahnhalle auf dem Rochusberg. Die letzten 22 Freitage haben drei „Students“ mit den „Callern“ Thomas und Dieter, die 68 Square-Dance-Figuren (Mains-

stream) gelernt. Kürzlich hatten sie nun die „Graduation“ (feierliche Abschlussprüfung) und haben gezeigt, das sich die Anstrengungen und das Schwitz-

ten während der Übungsstunden gelohnt haben. Alle bekamen ihre Urkunde: Rosemarie Moser-Dechent, Angela Simon und Elisabeth Steffan.

Ab sofort gehören sie zu der großen Familie der Square Dancer und dürfen weltweit in den über 5000 Square-Dance Clubs mittanzen.


Am toom Baumarkt

Unsere Angebote fĂźr Sie: gĂźltig vom 27.5. bis 9.6.2017

Zur Spargel-Zeit empfehlen wir: Verschiedene Kochschinken aus eigener Herstellung: Hinterschinken (gold prämiert), Farmer-, Wacholder-, Pfeffer-, Rindersaft- und Putenschinken

55218 Ingelheim Binger StraĂ&#x;e 71 Tel. (06132) 79 94 40

100 g ............ 1,09 â‚Ź 100 g ............ 1,29 â‚Ź 100 g ............ 0,69 â‚Ź 100 g ............ 0,59 â‚Ź 100 g ............ 1,99 â‚Ź 100 g ............ 0,99 â‚Ź 100 g ............ 0,99 â‚Ź 100 g ............ 0,79 â‚Ź

urst* Riesenbratctw hen im BrĂś

2,30 $

*mit Phosphat

Metzgerei Petry 55411 BĂźdesheim SaarlandstraĂ&#x;e 101 Tel. (06721) 4 11 33

Schweinesteak vom Schweinekamm saftig + zart Schweinerßckensteak grillfertig eingelegt Schweinebauchscheiben pikant gewßrzt Spareribs in Pfeffermarinade eingelegt Ribeye-Steak vom Jungbullen mit der richtigen Reife Kräuterbratwßrstchen im zarten Saitling Grillbratwurst mittelgrob gebrßht Gemischtes Hackfleisch fßr die schnelle Kßche

Nacht der Ver fĂźhrung 25. - 27. Mai auf dem Rochusberg

Bei herrlicher Aussicht auf den Rhein und das rheinhessische HĂźgelland mit Freunden plaudern, die Seele baumeln lassen oder einfach den Musikgruppen lauschen. Besuchen Sie uns an unserem Stand und probieren Sie unseren

Rheinhessischen Tapas-Teller

mit leckerer luftgetrockneter & naturgereifter Salami, luftgetrocknetem Schinken und anderen Spezialitäten.

/-(+)#8+# -%+ 800%%58+# *'5 7! %/+ /05))/#/+5' 8%5 ))/ 8+ + *'5 *  . 

 

&<05* 0+'/+  8/5/-(+)#8+# 3 8 05'#+ 8%5'#('5 /58+  8;/(0'%58+# +#- # 8+ 50/05 -%+ 800%%58+# (-05+)- ))8+# 0 9/ '#+59 */ :-/  ))/0+'/8+# /5 8/% 8 +  /8(;00/ %:/ 0/+ 05+ >2!""&6 '#+  %'**)0+'/8+# 6,"1  +++**8+# '/ 5/-(+  )'5 5/-(+

SchĂźtzen Sie Ihr Zuhause Metallbau Gundlach - Ihr Fachbetrieb fĂźr mechanische Sicherungssysteme. www.metallbau-gundlach.com

Metallbau GMbh & Co KG breitestrasse 28 ¡ 55411 binGenbßdesheiM ¡ tel.: 06721 43043

Neu bei uns im Team Stefanie Dezius Yvonne Kunz-Ostermann Silvia Speiser Berlinstrasse 19 ¡ Bingen-Bßdesheim

Autohaus Wallenwein BMW Service MINI Service Autorisierte Vertragswerkstatt

Ihr Vertragspartner im Landkreis Mainz-Bingen

 .85+0%85= * '+#05/$ 77 !!272 8++% ). >2!""&66,"1 + -(*&85+0%85=. ;;;.(*&85+0%85=. /5+/ /  . 

 



Scharlachbergstr. 1 ¡ 55411 Bingen ¡ Tel. 06721- 97300 ¡ www.wallenwein.com


Angebote gültig bis 27.05.2017

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

r e h c a r k s i e r P r e Uns i e r e g z t e m h c a F aus der zum Selberbacken je kg

3

90 Probierpreis

11

80

12

Lammspieße je kg

FACHMETZGEREI

19

*mit Phosphat

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo-Mi + Fr-Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo-Mi + Fr-Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo-Mi + Fr-Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo-Mi + Fr-Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

je kg

8

40

FACHMETZGEREI

00

40

Würstchenspieße*

Putenspieße je kg

9

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

8

FACHMETZGEREI

80

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

je kg

10

00

ch rei Fa zge et m

Globus Bratwurstschnecken

je 1,8 kg-Paket

67

0040

ch rei Fa zge et m

10

00

2 Ringe Fleischwurst* + 10 Rohesser

je 1,1 kg-Paket

ch rei Fa zge et m

je 2,1 kg-Paket

ch rei Fa zge et m

5 Schwenkbraten + 10 feine Bratwürste*

FACHMETZGEREI

5 Mittelgrobe Bratwürste* + 5 Käsewürstchen*

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

Globus Fleischkäsebrät*

90

FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

Donnerstag geschlossen Autocenter: Mo-Mi + Fr-Sa: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Angebote gültig bis 27.05.2017

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

s u a r e l l a n k s i e r Die P n e k e h t e h c s i r F unseren

1

00

Gefangen im Nordostatlantik 100g

#ggb

1

99

Schnittlauchtorte

Frischkäsezubereitung Doppelrahmstufe 100g

se Kä eke th

Bei uns finden Sie alles, was Sie zu einem gelungenen Grillabend mit Freunden brauchen. Besuchen Sie uns in Ihrem Globus-Markt Gensingen! Wir freuen uns auf Sie!

hsc Fi eke th

Heilbuttfilet

er st i ei re M cke bä

Weizenbrötchen 10 + 1

01

9929

3

99

ish Su eke th

Vegane Box

Gensingen

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo-Mi + Fr-Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo-Mi + Fr-Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo-Mi + Fr-Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo-Mi + Fr-Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Donnerstag geschlossen Autocenter: Mo-Mi + Fr-Sa: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


AKTUELL

12 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Park am Mäuseturm

Lyrik, Musik und Wein Bingerbrück. Mit Lyrik, Musik und Wein laden am kommenden Sonntag, 28. Mai, um 16 Uhr Freundeskreis Park am Mäuseturm und Literarischer Salon Bingen ins Tunneltheater im Park am Mäuseturm. Es lesen Walter Eichmann, Rüdiger Heins, Volkmar Döring, Rita Maria Weißenberger und Salonmitbegründer Sören Heim, der erstmals aus dem im Chiliverlag erschienenen Lyrikband kathaStrophen vortragen wird. Der Freundeskreis sorgt für das leibliche Wohl, den musikalischen Rahmen gestaltet Valerie Dohle an der Harfe.

Nacht der Verführung

Sonderfahrplan Anlässlich der Nacht der Verführung von Donnerstag, 25., bis Samstag, 27. Mai, fahren die Busse der Linie 607 in den Abendstunden nach einem geänderten Sonderfahrplan. Die Busse fahren von 17.17 Uhr bis 23.47 Uhr halbstündlich von der Haltestelle „Edeka“, über den Stadtbahnhof zur Haltestelle Hildegardishaus und von 17.39 Uhr bis 0.09 Uhr halbstündlich vom Hildegardishaus zum Stadtbahnhof. Durch die derzeitige Baumaßnahme in der Rochusstraße können nicht alle Haltestellen angedient werden. Den gesamten Sonderfahrplan kann man unter www. bingen.de sowie auf der Seite www.rnn.info einsehen.

Pfarrgemeinde

Café 55+ Dietersheim. Für Dienstag, 30. Mai, lädt die Pfarrgemeinde zu einem geselligen Nachmittag ein. Beginn ist um 15 Uhr mit einer Maiandacht in der Pfarrkirche. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen im Pfarrheim.

Christuskirche

Kinderkirche Büdesheim. Die Kinderkirche der evangelischen Christuskirche lädt für Samstag, 27. Mai, zwischen 14 und 16.20 Uhr zu ihrem nächsten Projekt ein. Der gute Hirte ist an diesem Nachmittag auf der Suche nach seinen Schafen. Alle Kinder ab fünf Jahren können sich zusammen mit dem Raben Abraxas mit auf die Suche machen.

Hildegard-Forum

Verlängerung Die Ausstellung „Durchkreuzte Wege“ der Künstlerin Anita Jäger im Hildegard-Forum wird bis Sonntag, 6. August, verlängert.

KW 21 | 24. Mai 2017

Ein Turnier für die Jugend Der Förderverein der Hassia Jugend bereitet Zollamt-Cup vor Bingen (bs). Vom 15. bis 18. Juni findet das Fußballturnier „Zollamt-Cup“ statt. Zu diesem Jugendfußballturnier lädt der Förderverein der Hassia-Fußballjugend ein. Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz sowie auf dem Rasenplatz in Büdesheim. Es wird ein großes Turnier mit vielen Teilnehmern, tollen

Preisen und vielen Helfern, die sich um die Gäste kümmern. Alle Teilnehmer in den Altersklassen G- + F-Jugend erhalten eine Medaille, ab der E- bis A-Jugend erhalten die ersten vier Mannschaften jeweils einen Pokal. In der A und B Jugend gibt es zusätzlich Verzehrgutscheine vom Zollamt-

Restaurant zu gewinnen: der Sieger erhält jeweils 300 Euro, der 2 Platzierte 150 Euro und der Drittplazierte 75 Euro. Das Startgeld beträgt für G- + FJugend 15 Euro; E- bis A-Jugend 20 Euro. Zu den Vorbereitungen treffen sich alle sieben Tage die Mitglieder des Vorstands. Vieles wur-

Klaus Portmanns

Holger Adelseck

Wann und warum hat sich eigentlich der Förderverein gegründet?

Wie kamen Sie zum Förderverein?

Der Förderverein hat sich im Sommer 2014 gegründet und war ein Baustein eines Konzeptes zur Förderung der Jugendarbeit bei Hassia Bingen. Wir möchten über Mitgliedsbeiträge, Spenden und Sponsorengelder gezielt und ausschließlich den Jugendfußball bei der Hassia fördern.

de bereits organisiert: Zeitplan, Caterer … Die Neue Binger Zeitung – wir sind übrigens Nebensponsor des Turniers – hat sich bei so einem Vorbereitungstreffen einmal umgesehen und mit den Vorstandsmitgliedern gesprochen.  Fotos: B. Schier

Ich wurde vor der Gründung von den designierten Vorstandsmitgliedern – unsere Jungs kicken zusammen in einer Mannschaft und sind befreundet – angesprochen, ob ich mir ein Engagement im Förderverein vorstellen kann, war sofort begeistert und habe zugesagt. Somit war ich „ ein aktives Mitglied der ersten Stunde“. Es macht Spaß zu sehen, wie sich dieser Förderverein entwickelt, professioneller wird, was wir alles schon bewegt haben und in den letzten Jahren fördern konnten, einfach toll!

Jürgen Ellerkamp

Tobias Mildeberger

Was steckt hinter der Idee mit dem Zollamt-Cup?

Was erhoffen Sie sich für die Zukunft Ihres Förderereins?

Zum einen möchten wir allen Jugendspielern bei der Hassia ein großes „Heim-Turnier“ zum Saisonabschluss bieten, an dem alle Jugendmannschaften teilnehmen können. Zum anderen ist es für den Förderverein eine gute Gelegenheit, auf seine Aktivitäten aufmerksam zu machen und natürlich durch die Turniersponsoren Gelder einzunehmen, um die nächsten sportlichen und sozialen Projekte für die Hassia-Jugend zu finanzieren.

Vor drei Jahren sind wir bescheiden gestartet und haben uns ständig weiterentwickelt im Bezug auf unsere Bekanntheit und damit auch im Bezug auf die Anzahl unserer Mitglieder, Spender und Sponsoren. Diesen Weg wollen wir weiter fortsetzen.

Halil Burak Wie viel Zeit nimmt Ihre Vorstandsarbeit in Anspruch? Vorstandssitzungen finden regelmäßig einmal im Monat statt. Dort besprechen wir die Projekte, die wir fördern wollen, aber auch Möglichkeiten, um Mitglieder zu werben und Spenden und Sponsoren zu gewinnen. In Summe ist es ein überschaubarer zeitlicher Aufwand, den wir alle gerne ehrenamtlich für die Kinder aufbringen.

Brauchen Sie noch Mitglieder und Unterstützer? Auf jeden Fall! Jedes neue Mitglied, jede noch so kleine Spende und jeder Sponsor helfen uns dabei, die Kinder durch das Fußballspielen in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen. Wir nehmen jede Unterstützung gerne an und freuen uns über jeden, der sich ehrenamtlich in unserem Verein engagieren möchte.

Übrigens: Sie erreichen den Förderverein der Fußballjugend unter folgender Adresse: Förderverein der Fußballjugend der BFV Hassia Bingen e.V. Hitchinstraße 32 · 55411 Bingen · E-Mail: foerderverein@hassia-bingen.de Homepage: www.jugend-foerderverein-hassia-bingen.de


Schloßstr.15 Te Neue Binger Zeitung | 13 Fa

24. Mai 2017 | KW 21

Familienanzeigen

_________________________________________________________

Aus unserem Leben bist du gegangen, in unserem Herzen bleibst du. Du bist nicht mehr da, wo du warst, aber du bist überall wo wir sind und Klaus sagt: Wenn Ihr an mich denkt seid nicht traurig. Erzählt lieber von mir und traut euch ruhig, zu lachen. Lasst mir einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben mit euch hatte.

Klaus Pohl ✳6.4.1955

†3.5.2017

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am 26.5.2017 um 13.30 Uhr im Ruheforst Waldalgesheim statt. In stiller Trauer Fam. Kind, Fam. Schwarz, Sonja, Petra, Bernd, Beate und Bernd sowie alle Freunde und Bekannte.

Bingen am Rhein im Mai 2017

Danke

Allen, die sich stiller Trauer mit uns  verbunden fühlten und ihre Anteilnahme  auf vielfältige Weise zum Ausdruck  brachten beim letzten Weg von   

       Anita Emrich   

danken wir von Herzen.   

Im Namen aller Angehörigen             Kurt Emrich 

Gensingen, im Mai 2017 

Hermann Jung *08.10.1936

† 18.04.2017

Ein gutes Herz hat aufgehört zu schlagen.

Marianne Meyer

Das

Licht

der Liebe ist stärker als die Schatten des Todes.

All den vielen lieben Menschen, die meinem lieben Mann, unserem guten Vater, Schwiegervater und 22. 09. 1953 - 17. 05. 2017 Großvater in den Stunden des Abschieds so liebevoll gedachten und uns in Worten und Taten Trost spendeten, Größe 80 mm 2spaltig In stiller Trauer sagen wir unseren herzlichen Dank. Erscheinungstermin:KW 21Alle Freunde

Bestattungsinstitut Friedrich Bestattungsinstitut Friedrich NBZ Schloßstr.15 55457 Gensingen Schloßstr.15 55457 Gensingen Die Trauerfeier findet am 30. 05. 2017 Besonderer Dank gilt Bruder Marcus, dem Männerum 10 Uhr auf dem Waldfriedhof in Bingen statt. Telefon 06727-5643 gesangverein und dem Karneval Verein Waldalgesheim Telefon 06727-5643 Die Urne wird in aller Stille beigesetzt. für die Gestaltung der Abschiedsfeier. FaxFax 06727-8957972 06727-8957972 Traueradresse: Marianne Meyer · St. Georgestr. 67 · 55411 Bingen Rita Jung Klemens, Karina, Robin, Marlon und Noah Tanja, Stefan, Helen und Noëlle

__________________________________________________________________________ ___________________________________________________________________________ Waldalgesheim, im Mai 2017

Aus unserem bistgegangen, du gegangen, Aus unserem LebenLeben bist du in unseren Herzen bleibst in unseren Herzen bleibst du. du. Dein in Platz der Mitte unserer Familie undLeben im Leben ist leer, Dein Platz derinMitte unserer Familie und im ist leer, aber ist durch unzählige schöne Erinnerungen mit deinem aber er ist er durch unzählige schöne Erinnerungen mit deinem Bild,Bild, Wärme, deiner deiner Stärke deiner deinerdeiner Wärme, deiner Liebe,Liebe, deiner Stärke und und deiner Lebensfreude gefüllt. Lebensfreude gefüllt.

Anita Martin Anita Martin

Schlag geb. geb. Schlag *01.08.1950 †28.04.2017 *01.08.1950 †28.04.2017 Sie durfte im Kreise Familie in Frieden einschlafen. Sie durfte im Kreise ihrer ihrer Familie in Frieden einschlafen. Danke allen, die Anita in ihrem Leben begleitet haben. Danke allen, die Anita in ihrem Leben begleitet haben. Wir sind sehr dankbar für die mitfühlenden Worte und Zeichen Wir sind sehr dankbar für die mitfühlenden Worte und Zeichen der Anteilnahme, welche wir auf vielfältige Weise erfahren der Anteilnahme, welche wir auf vielfältige Weise erfahren durften. durften. Lebensgefährte Ernst-August Voß Lebensgefährte Ernst-August Voß Töchter Ariane, Carolin, Michèle, Marleen mit ihren Partnern Töchter Ariane, Carolin, Marleen Enkelkinder Melina,Michèle, Leonie und Luis mit ihren Partnern Enkelkinder Melina, Leonie und Luis Gau - Algesheim, im Mai 2017 Gau - Algesheim, im Mai 2017

Mitfreuen? Mittrauern?

Trösten?

Gratulieren? Wir haben die richtige Anzeige für Sie. Unsere Mustermappe mit zahlreichen Ideen für Ihre persönliche Anzeige liegt für Sie bereit.

Neue Binger Zeitung


AKTUELL

14 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

KW 21 | 24. Mai 2017

Sie wollen Brücken bauen In Bingen hat sich der Verein „Flüchtlingspaten Syrien“ gegründet

Termine Stadt Bingen KHG

Gottesdienst Veranstaltungen Im „Treff im Stift – Zentrum der Generationen und Kulturen“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25, finden folgende Veranstaltungen statt: Mittwoch, 24. Mai: 10 Uhr, Sitzgymnastik; 15 Uhr, „Kaffeeklatsch“ – Begegnung bei Kaffee, Kuchen und Spielen; 16.30 Uhr. Donnerstag, 25. Mai: 10 Uhr, Singkreis. Samstag, 27. Mai: 14.30 Uhr, Café Smart. Montag, 29. Mai: 10 Uhr, Gedächtnistraining; 12 bis 14 Uhr, offener Mittagstisch, 13.30 Uhr, Malkreis; 15.15 Uhr, Mitmach-Theater (2 Euro) Mittwoch, 31. Mai: 10 Uhr, Sitzgymnastik; 15 Uhr, „Kaffeeklatsch“ – Begegnung bei Kaffee, Kuchen und Spielen. Sonntag, 4. Juni: 12 bis 14 Uhr, offener Mittagstisch.

Basilikagemeinde

Gottesdienst Die Basilikagemeinde St. Martin bedauert den Gottesdienst amJägerhaus an Christi Himmelfahrt absagen zu müssen. In der Basilika St. Martin findet an diesem Tag um 10 Uhr das Hochamt statt. Die Gemeinde hofft, im nächsten Jahr zu dem beliebten Gottesdienst am Jägerhaus wieder einladen zu können.

Caritas

Benefizball Auch in diesem Jahr findet wieder der beliebte Caritas-Benefizball im Rheintal-Kongress-Zentrum statt. Die Planungen für die rauschende Tanznacht „von der Region für die Region“ am Samstag, 4. November, 19 Uhr, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Feser und bewährter Moderation von Hartmut Merkelbach laufen auf Hochtouren. Für das Programm konnten wieder interessante Künstler verschiedener Genres gefunden werden. Angefangen von einem Tanz-Solo über Musical bis zu einer Tanz-Formation und erstmalig einem bekannten Zauberkünstler. Für Tanzgenuss pur wird wieder die professionelle Live-Band Sound Express mit von der Partie sein. Karten können vorab persönlich bei Projektleiterin Magdalena Copeland per E-Mail an m.copeland@ caritas-mainz oder telefonisch unter 06131-2846-27 reserviert werden. Der offizielle Kartenvorverkauf beginnt Ende August.

Sie wollen Brücken bauen zwischen hierher geflüchteten Menschen und ihren daheim gebliebenen Familien: Der neu gegründete Verein „Flüchtlingspaten Syrien“ mit dem Vorstand um den Vorsitzenden Johannes König und den ersten aktiven Mitgliedern, die sich um die Besucher kümmern möchten. Foto: B. Schier Bingen (bs). In Bingen hat sich ein neuer Verein gegründet, der sich um Flüchtlinge kümmert: „Flüchtlingspaten Syrien“. Im evangelischen Gemeindehaus in Bingen haben sich die Flüchtlingspaten der Presse vorgestellt. Und das können wir berichten: Zum vereinsgründenden Vorstand gehören der Oberbürgermeister der Stadt Bingen, Thomas Feser, Pfarrer Olliver Zobel (Bingen) und Pfarrer Thomas Müller (Sprendlingen), ebenso Johannes König (Vorsitzender) und Ahmad Habboush. Der Verein möchte es ermöglichen, dass Angehörige von Flüchtlingen, die in Syrien leben, erstens nur für einen Besuch nach Deutschland kommen können und zweitens für eine medizinische Behandlung aufgenommen werden können. Beides ist zurzeit nur mit einer Einladung aus Deutschland möglich, gekoppelt an eine private Verpflichtungserklärung des Einladers, sozusagen eine Bürgschaft für die maximal drei Besuchsmonate, weil die öffentliche Hand für diese Besucher nicht einsteht. Ziel des Vereins ist also, Geld für solche Bürgschaften zu sammeln und Einlader zu finden. Den ideellen Zweck beschreibt der Vor-

sitzende Johannes König so: „Wir wollen familiäre Brücken zwischen Deutschland und Syrien bauen und persönlichen Kontakt ermöglichen.“ Während der Pressekonferenz zeigt sich ein zu Herzen gehendes Beispiel für den Wunsch nach einer solchen Brücke. Eine junge Frau, Samar, geflüchtet aus Syrien, berichtete. Samars Vater ist vor zehn Jahren verstorben. Die kleine Schwester, 13-jährig und herzkrank, und die Mutter blieben in Syrien, Samar ist geflohen, lebt nun anerkannt in Bingen. Samar und ihr Verlobter Ahmad Habboush haben sich gut in Deutschland eingelebt, bald beziehen sie eine neue Wohnung. Der junge Mann hat eine Ausbildung als Chemielaborant bei Boehringer in Ingelheim angefangen. Samar selbst ist aktiv bei der Unterstützung von Flüchtlingen, hilft als Übersetzerin aus. Die beiden fühlen sich wohl, wollen bald heiraten, Samar erwartet ein Baby. Aber sie vermisst Mutter und Schwester und verzweifelt fast bei dem Gedanken, dass Medikamente für ihre kleine Schwester fehlen, Behandlungsmöglichkeiten sowieso. Samar wünscht

sich, dass sie die beiden zur Hochzeit kommen können. Sie wünscht sich, dass ihre Mutter das Baby sehen kann. Die Familie nicht zu sehen, das ist eine enorme Belastung. Die Flüchtlingspaten möchten unter anderem diese Begegnung möglich machen. Voraussetzung dafür, dass der Verein seinen Zweck erfüllen kann, ist der Rückkehrwunsch oder das Rückkehrversprechen der eingeladenen Menschen. Das zu prüfen hat sich der Vorstand auf die Fahne geschrieben und deshalb ist es wichtig, dass die beiden in der Flüchtlingsarbeit erfahrenen Pfarrer im Vorstand sind, ebenso wie der vielfach engagierte Johannes König. „Natürlich können wir nicht dafür garantieren, dass nicht auch mal ein schwarzes Schaf dabei ist. Wir prüfen nach bestem Wissen und Gewissen“, erklärt Olliver Zobel. Aber aus Furcht vor einem solchen Rückschlag gar nichts zu tun, das kann sich im Vorstand niemand vorstellen. Möchten Sie mehr erfahren, spenden oder Mitglied werden? Der Kontakt ist möglich über den Ersten Vorsitzenden Steuerberater Johannes König, Gutenbergstraße 1, 55411 Bingen am Rhein, Tel. 06721-993257.

Festerling zum Ehrenmitglied ernannt Binger Rudergesellschaft 1911 e.V. eröffnete Rudersaison Bingen (red). Wie in jedem Jahr kamen die Mitglieder der Binger Rudergesellschaft 1911 e.V. in ihrem Vereinshaus am Rhein-Nahe Eck zusammen, um die diesjährige Rudersaison zu eröffnen. Traditionsgemäß gab es wieder ein großes Frühstücksbuffet mit allem, was das Ruderherz begehrt. Bei frischen Brötchen, Eiern, Kuchen und Kaffee konnten die insgesamt 50 Mitglieder den Vormittag mit Blick auf den

Rhein genießen. Der Vorsitzende Stefan Grünewald-Fischer begann das Fest mit ein paar Worten zur Rudergesellschaft und informierte über das kommende Vereinsjahr. Highlight des Morgens war auch die Ernennung von Günther Festerling zum Ehrenmitglied. Festerling ist seit 1952 aktives Mitglied in der Binger Rudergesellschaft. Damals konnte er große Erfolge als Leistungssportler im Achter feiern und rudert seitdem

allzeit mit seinen Vereinskollegen. Aufgrund des schlechten Wetters fiel das „Anrudern“ wortwörtlich leider ins Wasser. Allerdings hat die Binger Ruderjugend die Saison am Wochenende zuvor bereits auch auf dem Wasser eröffnet und konnte auf der ersten Regatta schon tolle Erfolge feiern. Schon jetzt freut sich der gesamte Verein auf die nächsten Veranstaltungen. Weitere Infos unter www. brg1911.de.

Bingerbrück. Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) an der Technischen Hochschule lädt zum Gottesdienst am Sonntag, 28. Mai, 12 Uhr, auf dem Kirchengelände im Park am Mäuseturm ein. Die Eucharistiefeier mit dem Thema „Nachfolge – trotzdem oder gerade weil?“ wird zelebriert von P. Elmar Theisen OMI und musikalisch gestaltet von der Band „Generations“. Im Anschluss lädt die KHG zum Beisammensein bei einer Tasse Kaffee oder Tee unter der Großen Eiche ein.

Gleichstellung

Gespräch Die Gleichstellungsbeauftragte von Bingen, Laura Schulz, lädt zum Gespräch mit der Kandidatin zur Landratswahl von Bündnis 90/Die Grünen, Irene Alt, ein. Im gemütlichen und persönlichen Gespräch können gemeinsam Fragen zur Frauen- und Gleichstellungspolitik im Landkreis MainzBingen diskutiert werden. Interessierte sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und sich an den Diskussionen zu beteiligen. Die Veranstaltung findet am heutigen Mittwoch, 24. Mai, 15.30 Uhr, in der Vinothek, Hindenburganlage 2, statt.

Kabarettabend

Kannegieser kommt Kempten. „Kumm, geh fort! oder: Wo ware mer schdeh geblibb?“: Gerd Kannegieser, der Stammtischphilosoph aus dem Sportheim, gastiert auf Einladung der SPD am Mittwoch, 14. Juni, 19 Uhr, im AWO-Treff in der Kirchstraße. Da erfahrungsgemäß alle Karten bereits im Vorfeld ausverkauft sind, empfiehlt es sich, diese unter Tel. 06721-14021 oder per E-Mail an dieter.birkholz@bingen.de verbindlich vorzubestellen. Kartenpreis: 8 Euro.

Hildegard-Forum

Frauenfrühstück Unter dem Thema „Rosine trifft auf entspannten Stein – Entspanntes und Achtsames für den Alltag praktisch erleben“ mit Referentin Vera Friedrich aus Udenheim findet am Donnerstag, 1. Juni, 9 bis 11 Uhr, das Frauenfrühstück im Hildegard-Forum statt. Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken wird zu einem thematischen Impuls und der Möglichkeit zum Gespräch eingeladen.


24. Mai 2017 | KW 21

Neue Binger Zeitung | 15

Gut besucht

Sichern Sie sich jetzt die Opel

PRÄMIE

Blumers neuer Vorsitzender der CDU Dromersheim (red). Der CDUOrtsverband hat einen neuen Vorsitzenden gewählt. Dabei waren der Einladung zur Mitgliederversammlung nicht nur zahlreiche Mitglieder gefolgt, sondern auch die Landratskandidatin Dorothea Schäfer, die Frauenunionsvorsitzende Elisabeth Gräff sowie der neue Fraktionsvorsitzende Michael Stein. Zu Beginn der Versammlung wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht, im Besonderen dem langjährigen Vorsitzenden Walter Brandenburg sowie Lorenz Christian. In seinem Rückblick informierte der stellvertretende Vorsitzende Stefan Bastiné über die Aktivitäten des Vorstandes sowie auch über die Themen Baulandserweiterung, Sanierung Eisweinhalle, Rasenplatz sowie Fahrradwegeplan. Sein Dank galt dem gesamten Vorstand, der ihn über die letzten zwei Jahre sehr unterstützt hat. Versammlungsleiter Michael Stein führte die an-

stehenden Neuwahlen durch. Zum neuen Vorsitzenden wurde Werner Blumers gewählt, als Stellvertreter erneut Stefan Bastiné. Dem geschäftsführenden Vorstand gehören zudem als Kassiererin Ursula Brandenburg, sowie als Schriftführer das Neumitglied Laurent-Adrian Pfeifer an. Als Beisitzer wurden Rupert Gruber, Anja Knapp sowie Helmut Schumacher gewählt. Kassenprüferinnen sind Katharina Knapp und Maria Weis. Neben dem Bericht aus dem Kreistag sowie aus dem aktuellen Landratswahlkampf von Dorothea Schäfer, informierte Michael Stein die Mitglieder über Aktuelles aus der Fraktion, dem Stadtrat und den Ausschüssen. Werner Blumers bedankte sich bei allen Mitgliedern für das einstimmig ihm entgegengebrachte Vertrauen und freut sich auf die nunmehr neue Aufgabe als Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Dromersheim.

Ein ganz besonderer Jahrmarkt In der Grundschule an der Burg Klopp wurde kräftig gefeiert

3

AUTO

4

5

STRASSENVERKEHR

Abb. zeigen Sonderausstattungen.

NUR BIS 31.05. BEI OPEL

JETZT BIS ZU 6380,- €¹ SICHERN! Sichern Sie sich jetzt beim Kauf eines sofort verfügbaren Astra2,3, Mokka X4, Zafira5 oder ADAM6 eine Sieger-Prämie von bis zu 6380,- €¹.

UNSER BARPREISANGEBOT

UNSER BARPREISANGEBOT

für den Opel Astra Sports Tourer, Active, 1.0 ECOTEC® Direct Injection Turbo ecoFLEX, 77 kW (105 PS) Start/Stop Manuelles 5-GangGetriebe

für den Opel Astra 5-Türer, Selection, 1.4, 74 kW (100 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe

19.990,– €

schon ab

14.990,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,5-7,3; außerorts: 4,4-4,2; kombiniert: 5,5-5,4; CO2-Emission, kombiniert: 128-124 g/km Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,5-5,4; außerorts: 4,0-3,9; kombiniert: 4,6-4,5; (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse CO2-Emission, kombiniert: 105-103 g/km C (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse A schon ab

UNSER BARPREISANGEBOT

UNSER BARPREISANGEBOT für den Opel Zafira Edition, 1.4 Turbo, 103 kW (140 PS) Manuelles 6-Gang-Getriebe schon ab

24.990,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,5-8,1; außerorts: 5,7-5,5; kombiniert: 6,8-6,4; CO2-Emission, kombiniert: 156-150 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C

Viel Spaß gab es beim Entenangeln.  Bingen (red). Bei herrlichem Wetter fand der Schul-Jahrmarkt der Grundschule an der Burg Klopp statt. Ein buntes Treiben von Kindern, Eltern und Lehrkräften war über mehrere Stunden auf dem Schulhof zu beobachten. Für die Kinder gab es viele lustige Spiele wie Sackhüpfen, Dosenwerfen, Stelzenlauf, Bobby Car-Rennen, Hufeisenwerfen oder Entenangeln. Viele Erwachsene ließen es sich nicht nehmen, ebenfalls an den Spielen teilzunehmen, unter anderem beim Mülltonnenrennen oder Kartoffellauf. Als weitere

Foto: Schule

Attraktionen wurden „Hau den Lukas“, Kinderschminken und eine Schaumkuss-Schleuder angeboten und ein Ballonkünstler stellte Figuren aus Luftballons her. Ein besonderer Höhepunkt war das Glücksrad des Fördervereins, bei dem jeder gewinnen konnte. Für die hungrigen Besucher wurden Würstchen gegrillt und ein reichhaltiges Kuchenund Fingerfood-Buffet stand bereit. Vielen Dank den vielen Helfern und den Mitgliedern des Fördervereins, die für das Gelingen des Festes verantwortlich waren.

für den Opel Mokka X Selection, 1.6 ecoFLEX, 85 kW (115 PS) Start/Stop Manuelles 5-GangSchaltgetriebe schon ab

17.990,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,6-8,5; außerorts: 5,6-5,5; kombiniert: 6,7-6,6; CO2-Emission, kombiniert: 155-153 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D

¹ Max. Sieger-Prämie von 6.380,– € für den Zafira 4000€.- € . Beim Kauf eines sofort verfügbaren Neuwagens erhalten Sie die Sieger-Prämie, die auf den Kaufpreis angerechnet wird. Gilt nicht für Business Modelle. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Das Angebot ist gültig vom 08.05.2017 bis 31.05.2017 und nur, solange der Vorrat reicht. ² Für Astra auch für Neubestellungen. ³ Sieger im Vergleichstest der AUTO BILD vom 29.04.2016 für den Astra 1.6 BiTurbo CDTI, 118 kW (160 PS). Kraftstoffverbrauch in l/100 km Astra 1.6 BiTurbo CDTI, 118 kW (160 PS), innerorts: 5,1–5,0; außerorts: 3,6–3,4; kombiniert: 4,1–4,0; CO2-Emission, kombiniert: 109–106 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse A+. 4 Sieger im Vergleichstest der AUTOStraßenverkehr, Ausgabe 05/2017, für den Mokka X 1.6 CDTI, 100 kW (136 PS). Kraftstoffverbrauch in l/100 km Mokka X 1.6 CDTI, 100 kW (136 PS), innerorts: 4,6; außerorts: 3,8; kombiniert: 4,1; CO2-Emission, kombiniert: 106 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse A. 5 Autonis Leserwahl 2016, auto motor und sport, Ausgabe 20/2016, Kategorie „Vans“. 6 Sieger der Leserwahl „Die besten Marken in allen Klassen“ in der Kategorie „Kleinstwagen/Design“, AUTO BILD 12/2017.


AKTUELL

16 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

KW 21 | 24. Mai 2017

Positive Impulse setzen

Termine Stadt Bingen

Park am Mäuseturm

Rückblick auf die Mitgliederversammlung der Binger Werbegemeinschaft

Konfirmation

HimmelfahrtsGottesdienst

Bingen (bs). Weitere positive Impulse setzen – das war eine Zielsetzung, auf die sich die anwesenden Mitglieder der Binger Werbegemeinschaft auf der Versammlung vergangene Woche sehr schnell einigen konnten. Für Sonderaktionen wie den ausgerollten Roten Teppich oder das Marktfrühstück habe es immer positive Rückmeldungen von den Kunden gegeben, solche Aktionen wollen die Binger Geschäftsleute beibehalten. Und auch wenn die Rückfragen nach Teilrückerstattung der Parkgebühren bei den Kunden unerwartet gering sind, wird auch an dieser Aktion festgehalten: „Es ist ein positives Signal an unsere Kunden“, meinte die Vorsitzende der Werbegemeinschaft, Susanne Gerharz, beim Treffen vergangene Woche im Café Röthgen. Und gerade bei diesem Thema sei es besonders wichtig, dass es positiv besetzt werde. Die verschiedenen Nachrichten und Aktivitäten rund um das „Parken in Bingen“ hätten Kunden verunsichert. „Hier in Bingen findet man doch immer ei-

Festgottesdienst

Bingerbrück. Unter dem Motto „Du siehst mich“ findet am Donnerstag, 25. Mai, dem Himmelfahrtstag, um 12 Uhr ein besonders eindrucksvoller Gottesdienst im Park am Mäuseturm statt. Veranstalter sind die evangelischen Gemeinden der Region Bingen. Haupt- und Ehrenamtliche haben gemeinsam den Gottesdienst vorbereitet. An den Gottesdienst schließt sich ein Mitbringpicknick auf der Wiese an, zu dem alle willkommen sind. Bei Regen findet der Gottesdienst in der evangelischen Johanneskirche, Mainzer Straße 46, statt.

caritas-zentrum

„Eltern-Kind Frühstück“ Am Dienstag, 30. Mai, findet im caritas-zentrum St. Elisabeth, Rochusstraße 8, ein gemeinsames Frühstück für Eltern mit ihren Kindern statt. Bei einem gemütlichen Frühstück hat man die Gelegenheit, sich mit anderen Eltern auszutauschen und auch mit der Pädagogin, die den Treff betreut, über Themen rund um das Kind zu sprechen und sich Rat einzuholen. Gleichzeitig bietet man Spielmöglichkeiten für das Kind an.

nen Parkplatz. Ich mache da immer Werbung für das große und helle Parkhaus im CityCenter. Das ist noch nicht einmal teuer“, weiß die Unternehmerin Karin Ankermüller. Zu einer attraktiven Innenstadt gehören neben Parkmöglichkeiten aber auch Sonderaktionen, die das Einkaufen zum Erlebnis machen. Ganz wichtig ist dabei der Weihnachtsmarkt in der Stadt, der in den letzten Jahren allerdings ein ziemliches Loch in die Kasse der Werbegemeinschaft gerissen hat. Im vergangenen Jahr ist er in abgespeckter Form, nämlich ohne den Markt im Kulturzentrum und davor am Freidhof ausgerichtet worden, und Dank des ehrenamtlichen Einsatzes ging die Rechnung auch „Null auf Null“ auf. Und der Weihnachtsmarkt konnte sich sehen lassen und wurde gut ergänzt durch das Engagement des Zollamts unten am Rheinufer. Das war auch so ein Thema bei der Mitgliederversammlung. Generell sei die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Initiativen in und um die Innenstadt herum gut. „Das

Verhältnis zu BUZ und Büdesheim aktiv ist sehr kooperativ, wir verstehen uns gut und arbeiten sehr eng miteinander.“ Ebenso sei man im Moment in intensiven Gesprächen mit den Parteien und der Verwaltung. Denn die Mitglieder der Werbegemeinschaft werden in Zukunft Unterstützer gebrauchen können, nicht nur die treue Unterstützung ihrer Kunden. Mit dem Bau der Zufahrt zum Rhein-Nahe-Eck steht der Innenstadt eine große Baustelle bevor. „Auch in dieser Zeit wollen wir eine attraktive Einkaufs- und Freizeitstadt bleiben. Und deshalb sind wir in engen Gesprächen mit der Stadt und den zuständigen Behörden“, machte Susanne Gerharz in der Runde Mut. An Ideen sollte es nicht mangeln, die ersten wurden schon vergangene Woche gesammelt, zum Beispiel die Einrichtung eines Pendelverkehrs zwischen der Innenstadt und den etwas außerhalb gelegenen großen Parkflächen, die für die Landesgartenschau 2008 eingerichtet worden waren.

Mit der Fackel des Friedens Bürgermeister Ulrich Mönch empfing Peace Run-Läufer

Junge KUNSTWERKstatt

Vater-KindBildhauerkurs Nach dem erfolgreichen VaterKind-Kurs im Mai 2016 und der Mutter-Kind Veranstaltung am 29. April diesen Jahres wird Stefanie Brandani einen weiteren Bildhauerkurs leiten. Am Samstag, 3. Juni, 9.30 bis 14.30 Uhr, geht es im Vater-Kind-Bildhauerkurs um YtongSteine und was man daraus machen kann. Während des Kurses wird gemeinsam ein Löwe, ein Krokodil oder ein Delfin gesägt, gebohrt, gefeilt, geschliffen und erschaffen. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel. 06721-12327 oder -991103.

Das Eltern-Kind Frühstück findet immer am letzten Dienstag des Monats, 10 bis 11.30 Uhr, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

FDP-Diskussion

„Gute Pflege“ Büdesheim. Der Wahlkreiskandidat der Freien Demokraten für die Bundestagswahl 2017, David Dietz, spricht am Montag, 29. Mai, 19 Uhr, im Gutsausschank Weingut Hildegardishof, Ockenheimer Chaussee 12, über „Gute Pflege und eine enkelfitte Rente“. Der Sozialexperte Dietz beleuchtet die beiden Herausforderungen der demografischen Entwicklung vor dem Hintergrund der Situation in Rheinland-Pfalz. Wer pflegt künftig die geburtenstarken Jahrgänge der 1950/60er Jahre und wie kann das Rentensystem zukunftssicher gestaltet werden? Im Anschluss besteht die Möglichkeit der Diskussion über dieses gemeinsame Zukunftsthema und eines Erfahrungsaustauschs auf Einladung der FDP Verbände Bingen und Rhein-Nahe.

Am Sonntag, 28. Mai, findet um 10 Uhr der Festgottesdienst des diesjährigen Konfirmandenjahrgangs in der evangelischen Johanneskirche (Mainzer Straße 44) statt. Folgende Konfirmanden schließen damit ihren Unterricht erfolgreich ab: Lukas Achenbach, Elias Bause, Melena Engelmann, Paul Göppert, Lelia Grabowski, Ronja Heeb, Luca Kubin, Nico Kubin, Ben Lange, Mario Mölich, Hendrik Neumann, Lorena Rausch, Jonathan Rollwa, Samuel Schmauder, Lilli Schmidt, Lovis Schmitz-Hübsch, Sebastian Seltenreich, Anastasia Stephan und Christine Zobel. In diesem Jahr wurde die Gruppe von Celine Bunk, Sophie Gareis, Lucas Pfurtscheller, Paul Frey, Jonas Schmidt, Benedict Seidel, Fabian Specht, Andrea Zobel, Dominic Zürn und Pfarrer Olliver Zobel begleitet. Im Anschluss an den Gottesdienst findet wieder ein kleiner Sektempfang statt, zu dem alle Gäste und Besucher des Gottesdienstes herzlich eingeladen sind. Weitere Infos gibt es im Gemeindebüro, Tel. 06721-14171 oder per E-Mail an sekretariat@bingenevangelisch.de.

Beratung

Tumorsprechstunde Bürgermeister Ulrich Mönch zusammen mit den Friedensläufern im Binger Garten.  Bingen (red). Im Jahr 1987 wurde in New York der Sri Chinmoy Oneness-Home Peace Run ins Leben gerufen. Über 30 Jahre hinweg hat der Friedenslauf seither Millionen von Menschen in 146 Ländern durch das Weiterreichen einer Fackel über die Grenzen von Nationalität, Kultur, Religion und Weltanschauung hinweg im Geist der Freundschaft und des Friedens miteinander verbunden. Alle zwei Jahre durchquert der Lauf nun

auf einer durchgehenden Strecke fast alle europäischen Länder. In Deutschland haben die Läufer in dieser Zeit 25.000 Kilometer zurückgelegt. Vor wenigen Tagen machten sie auch in Bingen Station, wo sie von Bürgermeister Ulrich Mönch in den frisch gestalteten Binger Gärten willkommen geheißen wurden: „In Zeiten, in denen falsches, nationales Gedankengut in vielen europäischen Ländern mehr und mehr Zulauf er-

Foto: Stadt

hält setzt der Friedenslauf ein Zeichen der Völkerverständigung“, so Mönch und er durfte die Friedensfackel, die schon Nelson Mandela und Michail Gorbatschow in Händen gehalten haben, für kurze Zeit entgegennehmen. Zur Stärkung hielt die Stadt Elektrolytgetränke sowie Obst bereit und zur Erinnerung an Bingen gab es kleine Souvenirs. Die Läufer waren sichtlich erfreut und dankten für den herzlichen Empfang.

Am Donnerstag, 1. Juni, 9 bis 11 Uhr, findet im Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25, die Tumorsprechstunde mit Information, Beratung und Begleitung für krebskranke Menschen und deren Angehörige statt. Anmeldung unter Tel. 06131-9207079 oder -9201609 (Tumorzentrum Mainz).

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0


Neue Binger Zeitung | 17 lr30mi16

24. Mai 2017 | KW 21

Telefon 06721- 91 92 0

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

www. neue-binger-zeitung.de

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/7196866, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/9336 751, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/9794583, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a hinstraße 36 a Hitc in der Mo.-Sa. Tel.: 06721/6809222, 8-20 Uhr

Angebote Woche: Gültig vom 25. bis 30. Juli 2016 ANGEBOTder DER WOCHE – GÜLTIG VOM 22.05.-27.05.2017

Wir für Sie

info@ neue-binger-zeitung.de

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/4835 300, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

GriIIbeuteI: Grilltasche: 1 kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, 1,0 Kg Rheinhessen-Schwenker vom Schweinekamm 0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 kg Feine Bratwurst 1,6 kg 8,00 € 0,3 Kg Griller 0,3 Kg Grobe Bratwurst 8,50€€ Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert zusammen 1,01,6 kgKg 10,98 natur, gewürzt oder mariniert Rinderhüftsteak Grillbauch natur oder gewürzt, ohne Knochen

Spießbraten vom Schweinekamm

Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – Nudelsalat & Kartoffelsalat bay. Art Krautsalat „Spezial“ Fleischwurst Fleischwurst Grobe Mettwurst Westfälinger & Bierbeißer Rohesser Gourmet-Bratwurst Probierpreis

1,01,0 kgkg 1,01,0 kgkg 1,0 kg 100100 gg 100100 gg 100 1,0gkg

11,98€€ 4,78 5,48 € 3,98 € 5,48 € 0,38 € 0,48 € 0,48 0,48€€ 0,68 8,80€€

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

Lösung: Kooperation „Der natürliche Feser und Barbaro trafen sich im HGH Schwund ist zu stark“ Ökumenischer Seniorenbund St. Martin hat sich aufgelöst

Sie trafen sich beim Tag der offenen Tür (v. li.): Dr. Karl-Heinz Leyser, Ärztlicher Direktor, Lisa Martin, Kaufmännische Direktorin, sowie Oberbürgermeister Thomas Feser und Staatssekretär Prof. Dr. Salvatore Foto: Stadt Barbaro.  Bingen (red). Anlässlich des Tages der offenen Tür des Heilig-GeistHospitals (HGH) haben sich Thomas Feser, Oberbürgermeister und Stiftungsratsvorsitzender der Förderstiftung HGH Bingen, sowie Salvatore Barbaro, Staatssekretär und Aufsichtsratsvorsitzender der Universitätsmedizin, zur Zusammenarbeit der Krankenhäuser in Rheinhessen positioniert. Insbesondere die Zusammenarbeit zwischen den Krankenhäusern in Ingelheim und Bingen solle verstärkt werden. Durch eine kluge Abstimmung des medizinischen Angebotes profitieren die Krankenhäuser sowie die gesamte Region durch eine exzellente medizinische Versorgung. Eine Konkurrenz dürfe es nicht geben, vielmehr sei eine Partnerschaft der Königsweg, so Barbaro. Gut funktionierende Krankenhäuser in Bingen und Ingelheim würden auch zur dringend notwendigen Entlastung der Universitätsmedizin beitragen. „Wir wol-

len alle weiteren Schritte des medizinischen Angebotes miteinander besprechen und aufeinander abstimmen. Auch die Frage nach einem möglichen neuen Standort wird nur im Einvernehmen der beiden Krankenhausträger erfolgen können. Das Heilig-Geist-Hospital ist nicht nur wegen des medizinischen Angebotes für Bingen wichtig, sondern auch als Arbeitgeber. Das Stadtbild profitiert stark von der Präsenz des Krankenhauses“, erläuterte Feser. Barbaro und Feser betonten, dass sich die Kliniken in Mainz, Ingelheim und Bingen nicht als Konkurrenten verstehen dürften. Zusammen hätten sie einen gesundheits-politischen Auftrag, von der Grund- und Regelversorgung zu Spezialisierungen und der Spitzenmedizin. Entscheidend sei, dass die stationäre medizinische Versorgung der Region auf sehr gutem Niveau erhalten bleibe, so Feser und Barbaro.

Das Führungsteam, das sich jahrzehntelang für den Ökumenischen Seniorenbund St. Martin eingesetzt hat (v. li.): Reinhild Brilmayer, Ruth Göppert, Elke Retzlaff, Josi Neger, Ineke Zimmer und Roswitha Eberhardt.   Foto: G. Gsell Bingen (gg). Es war kein leichter Schritt für die Verantwortlichen des Ökumenischen Seniorenbundes St. Martin e.V., Elke Retzlaff, Reinhild Brilmayer, Ruth Göppert, Josi Neger, Roswitha Eberhardt und Ineke Zimmer, anlässlich der jüngsten Mitgliederversammlung den Verein aufzulösen – doch der Schritt war unumgänglich. „Wir haben in den letzen Jahren viele Mitglieder verloren. Der natürliche Schwund ist zu stark – sei es durch Krankheit oder das zu hohe Alter. Es lohnt sich einfach nicht mehr: Die Arbeit bleibt gleich, ob es sich um Vereinsregularien dreht,

die Vorbereitungen für die monatlichen Kaffeenachmittage mit aktuellen Themen und jahreszeitlichen Beiträgen, den Jahresausflug oder die traditionelle ökumenische Seniorenfastnacht im Kulturzentrum, alles muss gemacht werden, aber nur noch wenige nehmen daran teil. Arbeit und Erfolg stehen einfach in keinem Verhältnis mehr“, berichten die aktiven Damen der NBZ. Als der Verein 1983 gegründet wurde, gab es in der Stadt so gut wie keine Angebote für Senioren. „Damals war der Bedarf sehr groß, doch inzwischen hat sich vieles geändert. So gibt es inzwischen zahl-

reiche Veranstaltungen für die ältere Generation, die ,Ü-60er’ sind in diesen 34 Jahren aber auch anders geworden. Sie fühlen sich oftmals zu jung und agil, um an einem ,Seniorennachmittag’ teilzunehmen. Sie haben jetzt andere Interessen, als die Generation zu Beginn der 80er Jahre, deswegen hatten wir immer weniger Mitglieder. Alle sind traurig und es ist wirklich schade, aber es ging nicht mehr“, erklärt das Führungsteam, das sich abschließend bei allen bedankt, die über die ganze Zeit Unterstützung in vielfältiger Art gezeigt haben.


AKTUELL

18 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Bürgerversammlung

Bebauungsplan „Hafen“ Der ehemals gewerblich genutzte „Binger Hafen“ und eine ehemalige Bahnfläche wurde im Rahmen der Landesgartenschau 2008 umgestaltet. Neben neuer Gastronomie und dem Beginn des neuen Wohnquartiers soll nunmehr die Ansiedlung des geplanten Hotels in dem seit 2008 dafür ausgewiesenen Bereich realisiert werden. Die bisherigen Planungen/Überlegungen werden durch den Investor Jan Bolland vorgestellt. Hierbei wird der Öffentlichkeit die Möglichkeit zur Erörterung und Diskussion gegeben. Interessierte Bürger sind herzlich zu dieser Bürgerversammlung am Mittwoch, 31. Mai, 19.30 Uhr, in der Mensa der Grundschule „An der Burg Klopp“, Franz-BurkardStraße 2-6, eingeladen.

Ausschuss

Sitzung Am Dienstag, 30. Mai, 18 Uhr, findet im Sitzungssaal von Burg Klopp eine Sitzung des Umweltausschusses statt.

MS Wissenschaft

„Wenn Korallen sauer werden“ Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft macht auf seiner Tour durch 42 Städte von Montag, 29. Mai, bis Donnerstag, 1. Juni, am Kulturufer (Höhe Zollamt) Station. An Bord des 100 Meter langen Frachtschiffs ist im Wissenschaftsjahr 2016*17 die Ausstellung „Meere und Ozeane“ zu sehen. Am Mittwoch, 31. Mai, 19 bis 20.30 Uhr, findet an Deck des Schiffes die Veranstaltung „Wenn Korallen sauer werden“ statt. Mit dabei sind Rainer Hartmann, Professor für Betriebswirtschaft und Umweltökonomie, die Ingenieurin und Professorin für Wasser und Flächenrecycling und Geothermie, Dr. Ute Rößner, sowie Dr. Oleg Panferov, Professor für Klimawandel und Klimaschutz. Moderiert wird die Diskussion von Ulrike Nehrbaß vom SWR.

KW 21 | 24. Mai 2017

Forsthaus Heilig Kreuz eröffnet in knapp drei Wochen Freibier und Blasmusik / Preiswerte und gut bürgerliche Küche

Noch sind die Arbeiten am Forsthaus Heilig Kreuz im Gange. Eröffnet wird am Sonntag, 11. Juni, um 12 Uhr mit Blasmusik und Freibier.   Foto: E. Daudistel Bingen (dd). Noch steht das Gerüst rund ums Gebäude. Innen sind die Handwerker am Gange. Betriebsam wird auf den Tag der Eröffnung des Forsthauses Heilig Kreuz hingearbeitet. Am Sonntag, 11. Juni, 12 Uhr, ist es dann soweit. Freibier soll es geben und eine Blaskapelle die Gäste unterhalten. Beim Betreten des über 150 Jahre alten Forsthauses fällt dem Gast zuerst ein Kachelofen ins Auge. „Der Kachelofen ist neu. Die Kacheln darum sind aus dem 18. Jahrhundert“, weiß Bauleiter Johannes Jost zu berichten. Damit wird das Haus geheizt. Sollte das Holz mal ausgehen, steht eine Ölheizung als Notlösung bereit. Noch steht die alte Theke da. Aber auch sie wird ausgetauscht gegen eine neue. Die Böden sind im Gastraum und angrenzendem Kaminzimmer gefliest. Türen müssen noch eingehängt werden, die Klappläden sind mit neuer Farbe versehen und warten darauf,

eingehängt zu werden. Fast alles wurde erneuert. Die Toilette für die Gäste wurde ins Obergeschoss verlegt. „Dadurch haben wir unten viel Platz gewonnen“, erinnert sich Oliver Wimmers daran, wie es noch vor einem Jahr hier aussah. 320.000 Euro hat Wimmers in das Forsthaus investiert. Weitere Investitionen sollen folgen. So ist eine umlaufende Terrasse geplant. „Für die Scheune habe ich auch schon Pläne“, freut sich der Investor, der sich selbst als „Mann für hoffnungslose Fälle“ bezeichnet. Auf 33 Jahre, mit einer Option auf Verlängerung, hat Wimmers das Haus, in dem seit 1972 eine Gaststätte untergebracht war, von der Stadt zu einem symbolischen Preis gepachtet. Fast die dreifache Summe, die Wimmers bisher investiert hat, sollte die Stadt in die Sanierung stecken. Sogar vom Abriss war die Rede. Nun wird aus

Die Zufahrtswege müssen noch für den Verkehr freigegeben werden. Ein altes Hinweisschild am Ortsausgang von Bingerbrück erinnert an vergangene Zeiten und weist den Weg. Der Hinweis, dass montags Ruhetag ist, wird bald der Vergangenheit angehören. Was noch fehlt, ist das neue Wappentier an der Giebelwand: Eine Maus. Wanderer mit Hunden sind willkommen. Wasseranschlüsse für eine Hundewaschanlage sind bereits installiert. Und für Radfahrer mit E-Bikes gibt es eine Stromtankstelle.

Schuldnerberatung

Abendsprechstunde Die Abendsprechstunde der Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle im caritas-zentrum St. Elisabeth, Rochusstraße 8, findet wieder am Montag, 29. Mai, 17 bis 18.30 Uhr, statt. Weitere Sprechstunden sind immer donnerstags von 9 bis 10.30 Uhr. Die Sprechstunde ist für Ratsuchende aus dem Stadtgebiet Bingen, VG Rhein-Nahe, VG Gau-Algesheim und VG Sprendlingen-Gensingen. Ratsuchende haben hier die Möglichkeit, ihre Fragen und Anliegen vorzustellen und Hilfemöglichkeiten zur Schuldenregulierung zu bekommen. Selbständige können von der Beratungsstelle nicht beraten werden.

Förderverein

Versammlung Der Träger der offenen Jugendarbeit und Gemeinwesenarbeit in Bingen, der Förderverein Soziale Arbeit Bingen e.V., lädt seine Mitglieder für Mittwoch, 31. Mai, 19 Uhr, in den Jugendtreff, Container an der Rundsporthalle, Nuits-St.-Georges-Straße 4a, Büdesheim, zur Mitgliederversammlung ein. Die Versammlung ist öffentlich und interessierte Bürger sind herzlich willkommen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Fragen zum Jahresbericht 2017 der Einrichtungen Jugendhaus Bingen, Jugendtreff Büdesheim und Gemeinwesenarbeit Büdesheim, die Vorstellung und Genehmigung des Haushaltsplans für 2017 sowie Vorstandswahlen. Förderer als auch Interessierte an einer Mitarbeit und Mitgliedschaft im Verein können sich gerne unter Tel. 06721-184221 oder per E-Mail an alexandra.wagner@bingen.de an die Geschäftsstelle wenden.

Kapuze

Spielplatz in der Bischof-Brück-Straße erhält attraktive Spielekombination Veranstaltungen aus einem Turm und einer Tarzanbrücke. Seitlich an den Turm angebracht sind ein Spinnennetz und ein Ringaufstieg. Eine Kletterwand und eine Rutschbahn mit Rampe komplettieren die vielseitig bespielbare Anlage. Insgesamt werden für die neue Spielanlage rund 19.000 Euro aufgewendet. Eine Investition sehr zur Freude der Kinder in der Nachbarschaft, die die Fertigstellung kaum erwarten können.

Bald kann hier nach Herzenslust getobt werden. 

Tel. 06721-91 92 0

Ein Gastronom für die Waldgaststätte ist auch schon gefunden. Es ist Muzaffer Oguz, der auch das Staatstheater in Mainz bewirtschaftet. Die Gerichte sollen bodenständig und preiswert sein. Gute Hausmannskost. Geöffnet hat die Gaststätte jeden Tag.

Spiellandschaft wird ausgetauscht

Weitere Infos unter www.wissenschaftsjahr.de und www.ms-wissenschaft.de.

Wir für Sie

dem alten Forsthaus eine schmucke Waldgaststätte. Rund 60 Gäste haben in den beiden Räumen im Erdgeschoss Platz. Hier befindet sich auch die Behindertentoilette. Auf der alten Treppe geht’s ins Obergeschoss mit Räumen für das Personal und den Gästetoiletten. Dezernent Jens Voll ist mit den Arbeiten zufrieden: „Die Materialauswahl ist gelungen und passt sich dem historischen Ambiente an.“ Teilweise kommen die Fliesen aus England. „Es ist keine Stangenware“, betont Wimmers. Auch optisch werden die Gasträume aufgewertet. Und zwar mit alten Lampen, die der Investor ersteigert hat. „Die sorgten einmal in einem alten französischen Schloss für Licht“, ist Wimmers stolz auf das besondere Highlight.

Termine Stadt Bingen

Büdesheim (red). Eine neue attraktive Spielekombination erhält der Spielplatz in der BischofBück-Straße in diesen Tagen. Ak-

Foto: Stadt

tuell sind Mitarbeiter des Gartenamtes damit beschäftigt, die neue Spielelandschaft zu installieren. Das Grundgerüst besteht

Notwendig geworden ist die Neuanschaffung, nachdem die alte Spielelandschaft aus dem Jahre 1994 defekt und nicht mehr reparabel war. Im vergangen Winter wurde sie daher von den Mitarbeitern des Gartenamtes abgebaut.

Die „Kapuze“, der Mehrgenerationentreff, Kapuzinerstraße 16, lädt für Montag, 29. Mai, 19 Uhr, wieder zum offenen Frauen-Treff ein. Das Thema, über das sich in einem geschützten Rahmen und in gemütlicher Atmosphäre ausgetauscht wird, lautet: „Du bist eine V.I.P. – Was macht dich einzigartig?“. Für Freitag, 2. Juni, 15 Uhr, lädt die „Kapuze“ zum Seniorentreff ein. Bei Kaffee und Kuchen werden dazu fröhliche sommerliche Lieder mit der Sängerin Claudia Schilz gesungen. Der Eintritt ist frei. Der Seniorentreff findet regelmäßig am ersten und dritten Freitag im Monat in der Kapuze in der Kapuzinerstraße 16 statt. Weitere Infos unter http://kapuze-dotriffstedich.de.


24. Mai 2017 | KW 21

Neue Binger Zeitung | 19


AKTUELL

20 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Sprechstunde

Erstes Kuhfladen-Roulette in Dietersheim Pfingstsonntag: Ein bunter Tag für die ganze Familie

Energieberatung Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs an. Der Energieberater hat am Dienstag, 6. Juni, 13.30 bis 17.15 Uhr, Sprechstunde im Ämterhaus, Rochusallee 2. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 06721-184-259.

Diabetiker-Selbsthilfe

Treffen Die Diabetiker Selbsthilfegruppe trifft sich am Montag, 29. Mai, 19.30 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus, Büdesheim, Dromersheimer Chaussee 1, zum monatlichen Infoabend. Alle Interessierten sind willkommen.

Byrtze

Heimatabend Büdesheim. Zu einem „Heimatabend vor Ort“ für Jedermann laden die Heimatfreunde Büdesheim e.V. „Die Byrtze“ für Donnerstag, 1. Juni, 18 Uhr, am neu gestalteten Ententeich ein. Die Heimatfreunde stellen Bilder vom Entenbach und vom Teich vor der Renaturierung aus. In einem kleinen Vortrag informieren sie über die Bachpatenschaft und die Tätigkeiten des Vereins. Die Stadt Bingen ist ebenfalls mit einem Infostand zu Gast und wird Informationen zur Renaturierung sowie zur Aktion „Alles im grünen Bereich“ geben. Auch die DJK Büdesheim beteiligt sich am Programm, die Entenbachlerchen werden einen musikalisch-lustigen Beitrag leisten in gewohnter „Entenbachlerchen-Manier“. Für das leibliche Wohl ist ebenso gut gesorgt und unterstützt wird das Ganze von der Freiwilligen Feuerwehr Bingen-Büdesheim. Ausreichende Sitzmöglichkeiten sind vorhanden und laden ein zum Verbleib und zur Unterhaltung an diesem neu gestalteten Treffpunkt inmitten der Büdesheimer grünen Lunge. Bei schlechtem Wetter hat die Freiwillige Feuerwehr Bingen-Büdesheim eingeladen, im Gerätehaus Platz zu nehmen.

CDU Büdesheim

Versammlung Büdesheim. Zu seiner turnusgemäßen Mitgliederversammlung lädt der CDU Ortsverband Büdesheim für Donnerstag, 1. Juni, 19.30 Uhr, in das Weingut Hildegardishof (Reitersaal), Ockenheimer Chaussee 12, ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Neuwahlen zum Vorstand und Ehrungen langjähriger Mitglieder.

KW 21 | 24. Mai 2017

Jürgen Giehl (li.) und Christoph Haas.  Dietersheim (nf). „...Und so machten die Dietersheimer aus Sche… Geld....“, wird man sich nach dem erstmals veranstalteten Kuhfladen-Roulette in Dietersheim erzählen. Wie das von statten gehen soll? Das konnten der Erste Vorsitzende der Spielvereinigung Dietersheim 1918 e.V. Christoph Haas (re.) und der Ideengeber Jürgen Giehl (li.) erklären. Es soll ein Gewinnspiel werden, bei dem jeder schon gewonnen hat. Denn für alle Interessierten wird ein toller familiärer Tag geboten, eingenommene Gelder werden für die Kinder- und Jugendangebote des Vereins verwendet und zwei glückliche Kü-

Foto: N. Fleischer

he stehen einmal – statt als Steak auf dem Teller – auf eine sehr viel freundlichere Art und Weise im Mittelpunkt. Kuhfladen-Roulette ist der Titel des Spiels, das sich von der Grundidee des klassischen Roulettes ableitet. Der große Unterschied: Nicht eine Kugel, getrieben vom Zufall, wird über den Spielausgang entscheiden, sondern die Verdauungsendprodukte einer Kuh. Diese, durch einen Vereinsschal geschmückte Kuh, wird sich auf dem 20-mal-20-Meter großen, auf dem Fußballplatz aufgemalten und abgegrenzten Spielfeld befinden und nach eigenem Bedürfnis ihr Ge-

schäft auf eines der Zahlenfelder verrichten. Ein zweites Tier wird sich ebenfalls auf dem Spielfeld befinden, jedoch lediglich für ein wenig Gesellschaft der „Wertungskuh“ sorgen. Auf die Zahlen kann ab fünf Euro aufwärts Geld gesetzt werden mit einer Gewinnausschüttung von 25 Prozent. Sollten mehrere Personen auf das gleiche Feld setzen, wird der Gewinn geteilt. Ein Beispiel: Wenn in einem Spieldurchgang 1000 Euro gesetzt werden, gibt es für den Gewinner 250 Euro. Sollte die maximale Anzahl von fünf Personen pro Feld auf die Gewinnzahl gesetzt haben, gibt es für jeden noch immer 50 Euro. Sollte sich die Kuh bis zum Ende eines Spieldurchgangs nicht dazu entschlossen haben, einen gewinnbringenden Fladen zu produzieren, ist jenes Feld entscheidend, auf dem sie ihren rechten Hinterfuß abgestellt hat. Selbstverständlich ist die ganze Veranstaltung tierschutzgeprüft und sämtliche Auflagen werden für die aus der Region stammenden Kühe eingehalten. Die Idee zum Spiel hat Giehl in Gütersloh-Pavenstädt aufgeschnappt. Der dortige Schützenverein wird mit einigen Vertretern nach Dietersheim kommen und durch ihre mehrjährigen Erfahrungswerte mit für einen reibungs-

losen Ablauf sorgen. Ein spannender Programmpunkt für sich, das Kuhfladen-Roulette, doch hat die Spielvereinigung noch für einiges mehr gesorgt. Die bezaubernde Lea Funk wird mit „Couch und Cocktail“ ihren musikalischen Beitrag zum Fest im Binger Stadtteil leisten, in dem ihre Kindheit verwurzelt ist. Passend zum ländlichen Ambiente hat die regional etablierte und beliebte Band zusätzlich auch ein paar CountryKlassiker in petto. Es wird leckeres Chili con Carne geben, nebst Bratwurst und Kuchen und natürlich wird auch das ein oder andere Schöppchen für das leibliche Wohl sorgen. Eine Hüpfburg und Torwandschießen machen das Familienfest komplett. Neben den für den Verein notwendigen Einkünften steht hinter der Veranstaltung noch eine weitere Motivation: „Die Dietersheimer mal wieder vor die Haustüre locken.“, da sind sich die Herren einig. Das Gemeindeleben wieder etwas mehr in Gang bringen und sowohl ein unterhaltendes Programm bieten für die ganze Familie als auch auf das Vereinsangebot aufmerksam machen. Das wird bei solch einem Engagement sicher gelingen am Sonntag, 4. Juni, ab 11 Uhr auf dem Dietersheimer Sportplatz.

Konfis schmieden (Glaubens-)Schätze Gelungener Abschluss des Konfirmandenjahres in der Christuskirchengemeinde

Die Konfirmanden beim Schmieden.  Foto: Christuskirchengemeinde Büdesheim (red). „Der Hammer bin ich, und diese Stange, die hier durch mich durchgeht, das ist Jesus. Er gibt mir die Stabilität. Zusammen sind wir ein Hammerkreuz“. Joshua, ein junger Konfi-Teamer der Christuskirchengemeinde, hält stolz ein glänzend poliertes Kreuz in der Hand, das er selbst aus einem alten Hammer und einer Eisenstange geschmiedet hat. Wie er hatten alle 23 Konfirmanden der Büdesheimer Ge-

meinde an ihrem Konfi-Wochenende in der Lindenmühle im Taunus die Gelegenheit, ihrem ganz persönlichen Glaubens-Schatz auf ungewöhnliche Weise eine Gestalt zu geben. Dazu hatten Pfarrerin Tanja Brinkhaus-Bauer und Gemeindepädagoge Paul Nicolay den Schmiedemeister Joachim Harbut engagiert, der im Hof der Mühle eine richtige Schmiedewerkstatt aufbaute. Neben Schutzkleidung und dem passenden Werk-

zeug stand den Konfis jede Menge Altmetall zur Verfügung. Einen Tag lang schmiedeten, schweißten und polierten die Jugendlichen mit großem Elan ihre persönlichen Schätze des Glaubens. Da entstanden kunstvolle Kerzen aus Rohren oder fein geschnittene Kirchensilhouetten aus Blech, kunstvoll verziert mit Schmucksteinen und Draht: Greifbar gewordene Zeugnisse der zurückliegenden Konfirmanden-Arbeit, die im vergangenen Jahr von Pfarrerin Brinkhaus-Bauer und Gemeindepädagoge Nicolay zusammen mit zwei ehrenamtlichen Erwachsenen sowie 14 jugendlichen Teamern aus den letzten Konfi-Jahrgängen geleistet worden ist. Denn es ging, so die Pfarrerin, für die Jugendlichen in diesem KonfirmandenJahr nicht nur darum, sich mit dem aktuellen eigenen Glauben zu befassen, sondern sich auch mit alten Dingen, wie der „uralten“ Kirche und der noch älteren Bibel, auseinander zu setzen und diese auch zu verstehen. Da bot es sich für Pfarrerin Brinkhaus-Bauer an, die Konfirmandinnen und Konfirmanden auch ganz praktisch entdecken zu lassen, wie man aus zu-

nächst unscheinbaren, ja geradezu unbrauchbar erscheinenden alten Dingen etwas sehr Schönes, für den einzelnen Kostbares machen kann. Stolz präsentierten die 23 Jugendlichen dann auch bei ihrem Vorstellungsgottesdienst Anfang Mai in der Christuskirche ihre Erfahrungen und Entdeckungen des vergangenen Konfirmandenjahres. Anhand ihrer selbst geschmiedeten Kunstwerke konnten die Konfirmandinnen und Konfirmanden dann demonstrieren, was ihnen im Lauf der vergangenen zwölf Monate zum Glaubens-Schatz geworden ist, wie beispielsweise die Kirche als Zeichen für die Kraft spendenden Gottesdienste, Kerzen aus Metall als Symbol für die eindrucksvolle „Nacht der Lichter“ oder eine metallener „Buchdeckel“ einer Bibel, hergestellt aus einem alten Stück Bahnschiene, auf dem als Lesezeichen eine rostige Fahrradkette drapiert ist. Die Schönheit und Ausdruckskraft der außergewöhnlichen Kunstwerke spricht für sich und demonstriert, wie kreativ und ernsthaft die Jugendlichen den Auftrag, ihren Schatz des Glaubens zu finden, umgesetzt haben.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 21 gültig ab 24.5.2017

Alle Abbildungen beispielhaft.

Mumm Jahrgangssekt versch. Sorten, (1 l = 5.32) 0,75-l-Fl.

Elinas Griechischer Joghurt (1 kg = 2.32) 4 x 150-gBecher-Packung

17% gespart

1.39

31% gespart

3.99

Südafrika/Argentinien/Chile: Tafelbirnen grün Sorte: siehe Etikett, Kl. I, (1 kg = 2.98) 500-g-Schale

essreif

SchweineFilet SB-verpackt 100 g

extra große Frucht AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

2.99

1.49

Neuseeland/Südafrika/Chile: Vistar Tafeläpfel rot »Braeburn«, Kl. I, (1 kg = 2.84) 630-g-Schale

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

Brasilien: Papaya Stück

AKTIONSPREIS

1.79

Bananen 1 kg

AKTIONSPREIS

0.89

Iglo Fischstäbchen versch. Sorten, tiefgefroren (1 kg = 4.42-8.88) 224-450-g-Packung

0.77

20% gespart

5.99

McCain Kroketten, Krönchen oder PomPoms tiefgefroren (1 l = 2.47) 450-g-Beutel 34% gespart

1.11

Ehrmann Almighurt versch. Sorten, (1 kg = 1.76) 500-g-Glas zzgl. 0.15 Pfand 36% gespart

0.88

Frolic Hundenahrung versch. Sorten, (1 kg = 1.66) 1,5-kg-Packung

AKTIONSPREIS

0.69

1.39 40% gespart

5.99

SchweineRückensteak »Gyros« gefüllt, mit Gyrosnote 100 g

30% gespart

0.69

31% gespart

1.99 Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Gorbatschow Wodka Original oder Citron, 37,5% Vol., (1 l = 8.56) 0,7-l-Fl.

Schweine-Schnitzel aus der Oberschale 100 g

AKTIONSPREIS

SchweineLachsbraten ohne Knochen 1 kg Spanien: Paprika Sweet Kl. I, (100 g = 0.45) 200-g-Packung

AKTIONSPREIS

RinderSteakhüfte vom Jungbullen, am Stück oder in Scheiben 100 g

17% gespart

1.89

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Käse-Grillbratwurst oder Pizzaknacker 100 g

AKTIONSPREIS

0.99

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

SchweineMettwürstchen 100 g

AKTIONSPREIS

0.99

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Käserebellen König Ludwig Bierkäse Schnittkäse, mind. 50% Fett i. Tr. 100 g

31% gespart

1.49

28% gespart

2.49

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


Zur Eröffnung alles Gute

Brautmoden in Gau-Algesheim

Traumhafte Brautkleider „Mela Couture“ ist hierfür die perfekte Adresse Gau-Algesheim (gg). Tugba Tarhan Sarikaya hat sich mit ihrer Brautboutique „Mela Couture“ in der Langgasse 12 einen Traum erfüllt – einen Traum vorwiegend in weiß, so wie die wunderhübschen Kleider sind, die sie für den schönsten Tag im Leben der Braut entwirft und verkauft. „Kleider zeichnen hat mir schon immer wahnsinnig viel Spaß gemacht und ganz besonders gerne designe ich Brautkleider“, erzählt die junge Geschäftinhaberin. Diese Modelle werden aus hochwertigen Stoffen maßgeschneidert und mit liebevollen Details verziert. Auch fertige Kleider verschiedener Labels gibt es im „Mela Couture“, so-

dass für jeden Geldbeutel das passende dabei ist. Ob schlichter Schnitt oder Prinzessinnenkleid, mit viel Fingerspitzengefühl und Geschick berät die zweifache Mutter ihre Kundinnen. „Jede ist anders, hat andere Vorstellungen und Wünsche, das ist das schöne und spannende in meiner Arbeit“, erzählt sie im Gespräch mit der NBZ. Selbstverständlich gibt es auch die passenden Accessoires. Ob Schleier, Haarschmuck, Schuhe oder Gürtel, in den gemütlichen und neu gestalteten Räumen wird bereits eine Anprobe zum besonderen Erlebnis.

Öffnungszeiten im ersten Brautmodengeschäft in Gau-Algesheim gibt es nach Terminabsprache. „Ich will mir für jede Kundin genügend Zeit nehmen können. Schließlich probiert und kauft man ja nicht alle Tage ein solches Kleid. Da gehört bei der Anprobe Ruhe und Gelassenheit dazu. Hektik ist hier falsch am Platz. Schließlich soll am großen Tag ja alles richtig passen und die Braut soll sich wohlfühlen.“ Tugba Tarhan Sarikaya ist telefonisch unter 0157-51362575 erreichbar. Viele Fotos und weitere Infos von „Mela Couture“ gibt es auf Facebook und Instagram.

Brautmoden · maßgeschneidert · individuell · bezahlbar Vereinbaren Sie einen Termin für Ihre persönliche und individuelle Beratung. Inhaberin Tugba Tarhan Sarikaya ·Langgasse 12 55435 Gau-Algesheim · Tel.: 0157 51362575

Mela Couture - Geschäft in Gau-Algesheim

Ich will mir für jede Kundin genügend Zeit nehmen können. Tugba Tarhan Sarikaya

Neu


H & S Gebäudetechnik Alles Gute zur Neueröffnung

- Heizung - Sanitär

Meister Thomas Schmahl Oppenheimer Str. 60 55270 Sörgenloch Tel.: 06136 / 8 11 61 Mobil: 0172 / 61 11 251

Bauelemente Dickescheid

Stadt-Apotheke Gau-Algesheim

Fenster - Türen - Rollläden Günstige Konditionen Büro: 06721/16721 Mobil: 0171/8169318

Zur Neuerönung wünschen wir aes Gute. Apothekerin Dr. Ingrid Heppt-Becker Langgasse 2 · 55435 Gau-Algesheim · Tel.: (06725) 1222

Krönen Sie Ihren schönsten Tag mit einer individuellen Hochzeitstorte Wir gratulieren Frau Tarhan-Sarikaya herzl

ich zur Neueröffnung.

Langgasse 23 · 55435 Gau Algesheim · 06725-2478

Wir wünschen alles Gute zur Neueröffnung! Bingen-Gaulsheim · Mainzer Straße 402 · ☎ (06721) 1 27 40

Wir gratulieren zur Neueröffnung und wünschen alles Gute!

Fenster · Türen · Rollläden Ausstellung Idar-Oberstein Mainz Fenster · Türen Ausstellung · Rollläden Ausstellung Ausstellung Weierbacher Straße 1 Kaiserstraße 72 AusstellungIdar-Oberstein Idar-Oberstein AusstellungMainz Mainz

Herzlichen Glückwunsch zur Neueröffnung und für die Zukunft viel Erfolg!

Weierbacher Straße 1 55743 Idar-Oberstein Weierbacher Straße 1 55743 Idar-Oberstein Tel. 0 67 84/2112 55743 Idar-Oberstein Fax 0 67 84/21 12 Fax0067 67 84/212222 Fax Tel. 0 6784/21 84/2112

Kaiserstraße 55116 Mainz72 Kaiserstraße 72 55116 Tel. 0 Mainz 61 31/1 44 29 40 55116 Mainz 29 40 Tel. 0 6131/144 Fax 0 6131/144 31/1 44 29 44 Fax 0 61 Tel. 0 61 31/1 4429294440

Fax 0 67 84/21 22 Fax 0 61 31/1 44 29 44 wenz@schmaeler-wenz.de · www.schmaeler-wenz.de

wenz@schmaeler-wenz.de · www.schmaeler-wenz.de

Tomorrow Immobilien Ihre erfolgreiche Maklerin vor Ort ... Die Neue Binger Zeitung wünscht alles Gute zur Eröffnung.

Petra Kauer-Morrow Immobilienwirtin (Diplom VWA)

55425 Waldalgesheim 55218 Ingelheim Tel. (06721) 490 600 Fax: (06721) 490 601 Mobil: 0170-7756611

Wir freuen uns, dass wir Frau Tugba Tarhan-Sarikaya für Ihre Geschäftsidee das passende Ladenlokal vermitteln konnten und wünschen Ihr für die Verwirklichung Ihres Traumes viel Erfolg.


AKTUELL

24 | Neue Binger Zeitung

KW 21 | 24. Mai 2017

Saisonstart im Lotsenmuseum Zuversichtlicher Blick auf die kommenden Monate

Wilfried Clauer (li., aktives Vereinsmitglied), Fritz Neureuther (Mitte, ehemaliger Lotse) und Ferdinand Engelhart (re., Erster Vorsitzender) bei den letzten Arbeiten vor dem Saisonstart.  Foto: privat Bingen (fe/red). Der Binger Schifferverein 1895 e.V. zeigte sich mit 2.380 Besuchern im vergangenen Jahr zufrieden und schaut mit voller Zuversicht auf die Saison 2017. Der Begriff Lotse war erstmals in einem preußischen Gesetz, dem Reglement über Lotsendienst auf dem Rhein innerhalb Preußens, am 24. Juni 1844 enthalten. Davor hießen sie Steuermann. Da der Mittelrhein als Schifffahrtsstraße im Gegensatz etwa zur Mosel weitgehend natürlich belassen wurde, ändert sich das Fahrwasser ständig. In der Gebirgsstre-

cke zwischen Bingen und St. Goar hatte der Fluss das größte Gefälle, die stärkste Strömung und gefährliche Klippen. An der Loreley hatte der Fluss ursprünglich bis zu den umfangreichen Ausbaumaßnahmen ab den 1970er Jahren 113 m Breite und 25 m Tiefe. Heute ist die engste Stelle etwa 145/150 m breit. Eine Strecke bei Bacharach hieß „Das wilde Gefahr“. Deshalb waren genaue Orts- und Strömungsverhältnisse für die Führung der Schiffe, Schlepper, Schuten und besonders der Fahrgastschiffe

gefordert. Daher war der Einsatz von ortskundigen Lotsen üblich. So gab es 1950 noch Lotsenstationen in Bingen, Rüdesheim, Kaub St. Goar, Oberspay, Koblenz, Urmitz und sogar Köln. Das änderte sich zunehmend mit dem Ausbau der Fahrrinnen durch vermehrtes Ausbaggern der eingetragenen Sande und Kies und durch Sprengung der Felsbarrieren zum Beispiel am „Binger Loch“ (bis 1974), aber auch durch die Steigerung der Motorleistung und durch die Einführung moderner Schiffsführungstechnik zum Beispiel durch Radar, so dass der Einsatz von Lotsen nicht mehr erforderlich war. Lotsenpflicht herrschte nie, da viele kleinere Partikuliere, das sind selbstfahrende Schiffseigner, auch ortskundig waren. Wer einen Lotsen brauchte, zeigte dies durch Setzen der Lotsenflagge an. Wer am längsten noch zum Schutze von Schiff und Passagieren Lotsen einsetzte, waren die „KölnDüsseldorfer Fahrgastschiffe“. Zuletzt gab es noch Stationen in Bingen, Kaub und St. Goar. Organisation: Die Lotsen waren selbstständige, in Genossenschaften zusammengeschlossene Unternehmer. Jeder Lotse bediente vorzugsweise seine Stammkunden, die er nach Abhören der „Schifffahrtsnachrichten“ im Radio mit Fernglas am Fenster, am Ufer stehend oder im Lotsenhaus aufhaltend, dann in der Lotsenstation erwartete. Die jüngeren mussten nehmen, was

übrig blieb.Die Genossenschaft bezahlte und organisierte das „Lotsenversetzboot“, das schnelle und starke Boot des Lotsendienstes, das den Lotsen zum Schiff und vom Schiff zurück brachte und den Lotsenbus, der Ende der sechziger Jahre angeschafft wurde und der den Lotsen vom Ende der Lotsenstrecke wieder zur Lotsenstation zurückbrachte. Jede örtliche Genossenschaft hatte eine bestimmte traditionelle Strecke zu bedienen. Die Binger Lotsen fuhren nur zu Tal bis Kaub. Die Kauber lotsten bergwärts von Kaub bis Bingen und von Kaub talwärts bis St. Goar. Zu Berg bis Kaub in früheren Jahren und zuletzt bis Oberwesel lotsten die St. Goarer Lotsen. Das hatte nur Sinn, wenn man dem Eingehen auf unterschiedliches Fahrverhalten des Schiffes und unterschiedliches Fließverhalten des Stromes Priorität vor dem freien Unternehmertun einräumt. Vor dem Zeitalter der schnellen „Motorboote“ musste jeder Lotse mit seiner Schaluppe, der so genannten „Schalupp“ einem kleinen „Ein-Mann-Boot“, zum Schiff rudern und dann anschließend nach der Lotsenstrecke „Im Schlepptau“ eines Schiffes zu Berg oder zu Tal mit eigener Kraft wieder zurück. Ausbildung: Jeder Bewerber für den Lotsenberuf musste zuerst Schiffer werden, das heißt, er fuhr zuerst als Schiffsjunge, nach bestandener

Matrosenprüfung als Matrose auf einem Binnenschiff auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen. Mit frühestens 23 Jahren und sieben Jahren Ausbildungszeit auf dem Rhein sowie schiffbaren Nebenflüssen konnte er sich als Anwärter zur staatlichen Prüfung für das sogenannte Rheinschifferpatent zum Führen von Schiffen mit eigener Triebkraft melden. Nach diesem Examen begann die eigentliche Ausbildung zum Lotsen. Sie dauerte circa ein Jahr, umfasste mindestens 200 Lehrfahrten als Lotsenkandidat an der Seite eines „erfahrenen“ Lehrlotsen auf seiner Strecke. Die Prüfung zum Lotsenpatent für die Strecke, auf der er gelernt hat, wurde vor einem Beamten des Wasser- und Schifffahrtsamtes Bingen abgelegt. Selbstverständlich musste der Lotsenkandidat auch unbescholten sein. Um all diese Kenntnisse und Informationen für die Zukunft der Nachwelt zu erhalten, haben sich die im „Lotsen- und Schiffermuseum“ Diensttuenden wieder einmal daran gemacht, das von den Binger Lotsen 1948 erbaute Lotsenhaus am Rhein von außen farblich neu zu gestalten. Die Öffnungszeiten sind bis 3. Oktober an Samstagen, Sonntagen sowie gesetzlichen Feiertagen und man freut sich, wieder für interessierte Besucher öffnen zu dürfen. Die Öffnungszeiten sind von 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt bleibt übrigens frei.

Sie sind immer im Dienste der Gesellschaft Festtage der Gaulsheimer Jubiläumswehr wurde am vergangenen Wochenende ausgiebig gefeiert

Einheitsführer Dominic Liebetanz moderierte den Festkommers.

Gemeinsam stehen sie für Kameradschaft und Pflichtbewusstsein: Die Freiwillige Feuerwehr Bingen-Gaulsheim beim großen Zapfenstreich.  Fotos: L. Schier

Gaulsheim (ls). Die Freiwillige Feuerwehr Bingen-Gaulsheim feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Und am vergangenen Wochenende war es dann soweit, dieses Ereignis gebührend mit den Kameraden und Mitbürgern zu zelebrieren. Sie stehen immer im Dienste der Gesellschaft, sie begeben sich in Gefahr, um anderen

Er lobt auch die tolle und gelungene Zusammenarbeit mit den anderen Wehren und Rettungsorganisationen. Die 125-Jahr-Feier wurde mit einem Festkommers in der Rheinauenhalle eröffnet. Viele Formationen anderer Feuerwehren sowie dankbare Ehrengäste und Mitbürger waren zu Gast. Musikalisch begleitet wurde die kurzweilige

zu helfen und leisten damit ein verantwortungsvolles Engagement bei Brand- oder Katastropheneinsätzen. Dafür verdienen sie größten Respekt. „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen in Not, egal welcher Herkunft, Hautfarbe oder Kultur, zu helfen“, so der Einheitsführer der Gaulsheimer Feuerwehr Dominic Liebetanz.

Veranstaltung von der Musikvereinigung 1928 e.V. Bingen-Gaulsheim unter der Leitung von Alfred Herr, die auch im Anschluss den großen Zapfenstreich als Höhepunkt des Abends begleitete. Für ein gelungenes Rahmenprogramm sorgte die Jubiläumswehr auch an den darauffolgenden Tagen. So fand am Samstag die Blaulicht-Par-

ty mit der Band „Gear Down“ und am Sonntag dann bei schönstem Sonnenschein das Feuerwehrfest am Feuerwehrgerätehaus statt. Getreu dem Motto „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ werden sie auch in den nächsten Jahren im Dienste der Gesellschaft stehen und wichtige Hilfe leisten, für die Jedermann dankbar sein kann.


m Sportplatz a i a M . 8 2 s i b . 6 2 , m i e Waldlaubersh

Rock und Unterhaltung zum Jubiläum

einer schriftlichen Urkunde auf: Vor 1250 Jahren tauchte der Name des Dorfes erstmals in rechendem Rahmen – mit Waldlaubersheim feiert seinen großen „Geburtstag“ in entsp er als auch für die Gäste einiges einem Festwochenende, das sowohl für die Waldlaubersheim zu bieten hat. Waldlaubersheimer Vereinen Am Freitag, dem 26. Mai sorgen nach einem Abend, der von den am Sportplatz. Mit ihrer ganz gestaltet wird, die „Wild Sox“ für Party-Stimmung im Festzelt n Coversongs von ZZ-Top, ACDC, besonderen Handschrift und perfektem Zusammenspiel stehe Idol, Guns’n Roses bis hin zu Red Hot Chilli Peppers, Kings of Leon aber auch No Doubt, Billy Tina Turner ganz oben auf der Repertoireliste. die ganze Familie, der um 13 Uhr Am Samstag, dem 27. Mai steht nach einem Nachmittag für . Geboten wird Classic Rock vom startet, ab 21 Uhr Live-Rock mit „Frantic" auf dem Programm Rock nicht klingen, denn hinter Feinsten – alles in Handarbeit! Authentischer kann Classic er Jahren auf den Rock-Bühnen den Sängern stehen Musiker, die bereits in den wilden 1970 , in Echtzeit erlebten. Karten für standen und das, was man heute als Classic Rock bezeichnet den Abend kosten fünf Euro. um 10 Uhr. Ab 12 Uhr sorgt der Der Sonntag beginnt mit einem Ökumenischen Gottesdienst der offizielle Festakt. Musikverein Hackenheim für Unterhaltung. Um 15 Uhr folgt

www.wlh2017.de

Rock mit den „Wild Sox“

Spannendes

zur Dor fhis torie auf den nächst en Seiten

NOTRUF: 0179-5702371

Die Rheinhessische. Für unsere Kunden. Für die Umwelt.

100% sauberer ÖkoStrom. Einzigartig. Fair & Günstig. www.rheinhessische.de

Unser einzigartiger ÖkoStrom ist zertifiziert und wird ausschließlich aus Flusszuläufen gespeist.

RHE_4152_2017_Anzeige_OekoStrom_231x105mm_RZ.indd 1

31.01.17 12:03


S p o m r a tplatz i a M . 8 2 s i .b 6 2 , m i e h s Waldlauber Schon die Kelten waren hier ...

innogy-highspeed.com

Eine Waldlaubersheimer Kurz-Geschichte

Lange Leitung wird Highspeed. innogy Highspeed macht das Netz zur Datenautobahn. Unsere Online-Verbindung für Ihren Surfspaß im Netz. Energie wird innogy.

Kostenlose Hotline: 0800 9900066

100x90_Anz_highspeed_Bingen_02.indd 1

16.05.17

Allen Besuchern schöne Stunden auf dem Fest

Ihre Generalvertretung HORST BREUER

Rother Weg 32 · Stromberg Telefon 06724 3291 info.breuer@mecklenburgische.com ww.mecklenburgische.de/h.breuer

Wir bieten individuelle Lösungen für alle Bereich der Schüttgutindustrie

AGRICHEMA Schüttguttechnik GmbH & Co. KG Telefon: +49 6707/9140-0 Feldborn 5 (Gewerbepark) Telefax: +49 6707/9140-11 55444 Waldlaubersheim E-Mail: info@agrichema.de

Bereits in der Bronzezeit (2200 bis 800 v.Chr.) haben in der Gegend des heutigen Waldlaubersheim Menschen gelebt. Ein Hügelgrab in der „Großen Heide“ zeugt davon. Eine Siedlung scheint in keltischer (800 bis 10 v.Chr.) und in römischer Zeit (10 v. Chr. bis 450 n. Chr.) fortbestanden zu haben, obwohl weder schriftliche Quellen noch archäologische Überreste erhalten sind. Wann das Dorf „Leibersheim“ gegründet wurde, ist also nicht genau überliefert. Wie andere „-heim-Orte“ dürfte es in fränkischer Zeit, wahrscheinlich zu Beginn des 8. Jahrhunderts entstanden sein. Das Dorf wurde dann mit dem Übergang unter die Herrschaft des Hauses Nassau-Saarbrücken Ende des 14. Jahrhunderts (siehe unten) in Waldlaubersheim umbenannt, um es von dem weiter südlich gelegenen Frei-Laubersheim (Kappes-Laubersheim) unterscheiden 11:25 zu können. Erstmals wurde Waldlaubersheim jedenfalls in einer Schenkungsurkunde des Klosters Lorsch, deren Abschrift im „Lorscher Kodex“ erhalten ist, in einer schriftlichen Quelle erwähnt. Das Original ist auf das Jahr 767 datiert: Schenkung des Wanbertus in Leiberesheim Im 16. Regierungsjahr unseres Herrn, des Königs Pippin, mache ich, Wambert, eine Übergabe an den Hl. Nazarius, dessen Leib im Kloster Losch ruht, dem der ehrwürdige Guntland als Abt vorsteht. Mit dem Wunsche, dass meine Gabe für alle Zeiten beständig bleibe, schenke ich im Wormsgau, und zwar in der Ortschaft Leiberesheim eine Hofreite und einen Weinberg, von dem 20 Eimer Wein geerntet werden können, ferner in Gaginheim zehn Joch Ackerlang und Wiesen. Von heute an sei dies alles im Namen Gottes ewiges Eigentum. Der Besitzwechsel ist damit vollzogen. Handzeichen des Stifters Wanbert und der Lantfrit, Bruning und Agibert. Hariland war der Schreiber. Der „Wormsgau“ erstreckte sich damals bis vor die Tore von Koblenz. Bei dem erwähnten Örtchen Gaginheim handelt es sich wohl um das heutige Genheim. Woher hat das Dorf seinen Namen? Mehrere Familien hatten sich wohl schon zu Beginn des 8. Jahrhunderts – vielleicht unter der Führung eines fränkischen Herrn namens Leibfrit – hier in dem sanften Tal zusammengefunden. Äcker und Wingerte wurden angelegt. Auch Vieh dürften die fränkischen Waldlaubersheimer hier gehalten haben.

Über die Jahrhunderte hinweg änderte sich oft die Zugehörigkeit zu den Herrschaften: Zunächst gehörte das Dorf wohl zur deutschen Krone, dann zum Erzbistum Mainz. Als Leibersheim Ende des 12. Jahrhunderts wieder erwähnt wird, war das Dorf weitgehend im Lehnsbesitz der Herren von Bolanden. Die Bolander besaßen in Waldlaubersheim eine Eigenkirche, der die Ortschaften Genheim, Roth, Schweppenhausen, Renzenberg (Wüstung bei Eckenroth) und Eckenroth zehntpflichtig waren. Später erhielten die Rheingrafen vom Rheingrafenstein Hoheitsrechte in Waldlaubersheim. Durch zahlreiche Verheiratungen, Erbschaftsvorgänge und Verpfändungen wurde der Zehnte in Waldlaubersheim im Laufe der Zeit immer wieder aufgeteilt und machte Vertreter der Häuser Bolanden, Schönburg, Stein, Sponheim, Veldenz, Nassau, Saarbrücken und des Erzstiftes Mainz zu Anspruchsberechtigten. Im 14. Jahrhundert gelangte Waldlaubersheim schließlich in den Herrschaftsbereich der Grafen von Nassau-Saarbrücken. Die Grafen von Nassau verpfändeten das Dorf im 17. Jahrhundert an die Freiherren von Schönburg zu Oberwesel. Die Herren von Schönburg waren schon seit 1282 Mitinhaber von Zehntrechten in Waldlaubersheim. Das Amtshaus der Schönburger (Schlosshof 2) wurde 1584 (Inschrift auf dem Hoftorbogen) von dem kurpfälzischen Marschall Meinhard von Schönberg (1530-1596) und dessen Ehefrau Dorothea geb. Riedesel von Bellersheim erbaut. Nach der Übernahme der Pfandschaft versahen die Schönburger den spätgotischen Bau im Jahr 1616 mit einem Renaissanceportal. Im 18. Jahrhundert schließlich gelangte das Dorf wieder unter die Herrschaft des Hauses NassauSaarbrücken-Weilburg. Von 1798 bis 1814 gehörte das linke Rheinufer zu dem von der französischen Verwaltung neu errichteten Département Rhin et Moselle. Nach den Napoleonischen Kriegen und dem Wiener Kongress wurde das Dorf dem Königreich Preußen in der Verwaltung des Kreises Kreuznach zugeschlagen. Die Verwaltungsreform Bei der großen Verwaltungsreform des Jahres 1970 wurde die Gemeinde Waldlaubersheim gegen ihren Willen – bei einer Volksbefragung hatten 98 Prozent der Bevölkerung für den Verbleib bei Langenlonsheim votiert – der Verbandsgemeinde Stromberg zugeordnet.


S p o m r a tplatz i a M . 8 2 s i .b 6 2 , m i e h s Waldlauber Elektroinstallation Jung Fachbetrieb für Elektro-Anlagen, Reparatur, VordereAntennenbau, Gewerbestr. 6 + Elektrogeräte 8 • 55546 Pfaffen-Schwabenheim Telefon 06701/8166 • Fax 06701/3299 Telefon- und ISDN-Anlagen, E-Check Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9 - 12 Uhr & 14 -18 Uhr sowie Sa. 9 - 12 Uhr

55425 Waldalgesheim · Frankenstraße 7 www.fliesen-welt-weingaertner.de Tel. 06721 / 33851 · info@elektrotechnikjung.de

Vordere Gewerbestr. 6 + 8 • 55546 Pfaffen-Schwabenheim

Telefon 06701/8166 • Fax 06701/3299

Bei uns geht die Post ab!

Wir wünschen den Waldlaubersheimern viel Spaß beim feiern! Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9 - 12 Uhr & 14 -18 Uhr sowie Sa. 9 - 12 Uhr

www.fliesen-welt-weingaertner.de

Fahnenweihe MGV vor Schule – 1925

Bei uns geht die Post ab! Bis zu 100.000 individuell bearbeitete Sendungen täglich. drucken • schneiden • personalisieren • falzen • kuvertieren Porto optimieren • packen • folieren etc.

55444 Waldlaubersheim Große Heide 5 Tel: 0 67 07 . 91 58 00

www.nachtigall-ks.de

unten: Einschulung vor der Kirche 1955

oben: Fußballer 1951

Vordere Gewerbestr. 6+8 55546 Pfaffen-Schwabenheim Telefon 06701/8166 • Fax 06701/3299

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9 - 12 Uhr & 14 -18 Uhr sowie Sa. 9 - 12 Uhr

www.fliesen-welt-weingaertner.de

Anzeige

KuvertierService GmbH

Bis zu 10 .0 0 indivduel bearbeite Sendungen täglich. drucken • schneiden • personaliser n • falzen • kuvertier n Porto ptimier n • packen • folier n etc.

Vordere Gewerbestr. 6+8 • 55546 Pfaffen-Schwabenheim Telefon 06701/8166 • Fax 06701/3299 www.fliesen-welt-weingaertner.de

Kosmetik Studio Claudia Kuss

Zeit genießen. Ich lasse den Alltag hinter mir. Die Welt versinkt in Sinnlichkeit. Ich fühle mich neu.

Telefon (06707) 1237 www.kosmetikstudio-kuss.de 55444 Waldlaubersheim Genheimer Straße 2


S p o m r a tplatz i a M . 8 2 s i .b 6 2 , m i e h s Waldlauber Das Programm des Festjubiläums im Überblick (Alle Veranstaltungen finden am Sportplatz statt.) Freitag, 26. Mai 18 Uhr – „Willkommen in Waldlaubersheim“, Festprogramm der Waldlaubersheimer Vereine 21 Uhr – Live Rock mit den Wild Sox (Eintritt frei)

R

Samstag, 27. Mai 13 Uhr – Bunter Nachmittag für Jung und Alt 16 Uhr – Blasmusik mit BOOM 21 Uhr – Live Classik Rock mit Frantic (Eintritt 5 Euro)

Sonntag, 28. Mai 10 Uhr – Ökumenischer Festgottesdienst 12 Uhr – Unterhaltung mit dem Musikverein Hackenheim 15 Uhr – Festakt 1250 Jahre Waldlaubersheim

Sicherheitstechnik für den privaten und gewerblichen Bereich!

Einbruchmeldesysteme Videoüberwachungssysteme Brandmeldesysteme Tel.: 0671 / 796734-0

Bosenheimer Str. 286, 55543 Bad Kreuznach www.expertus-sicherheitstechhnik.de

Der Schlosshof war Amtshaus (Aufnahme aus dem Jahr 1934)

Natürlich hier gereift natürlich hier gebacken.

Beschlagen einer Kuh 1955. Johann Zimmer und Karl Braun

Backwaren mit Zutaten aus unserer Region Soonwald - Nahe Rheinhessen

Feldborn 2 55444 Waldlaubersheim

www.baeckerei-gruenewald.de

Über 100 Jahre

Rat und Hilfe im Trauerfall

Bestattungsinstitut Bestattungsinstitut Günter Schnipp Günter Schnipp 55442 Warmsroth Tel. 06724 93360 55442 Warmsroth Erd- Feuer- See- Ruheforst- und Anonymbestattungen Tel. 06724 93360 · Handy: 01713414905

Weinlese 1952: Werner Paulus, Catarina Paulus, Loni, Werner, Friedel Woog, Hermine Schlaad, Elbeth

Beratung und Erledigung sämtlicher Formalitäten

Wir sind für Sie da!

Weingut & Straußwirtschaft

Paulus

– Trockenbau – Innenausbau – Akustikbau – Brandschutz – Baureparaturen

1250 Jahre Waldlaubersheim

Wir leben und arbeiten hier gerne, gratulieren und feiern natürlich mit !

Wein- und Hoffest 07.- 08. Juli 2017 Straußwirtschaft geöffnet ab 10. August 2017

BLR Haus – Ausbau GmbH Binger Straße 15 · 55444 Waldlaubersheim Telefon 0 67 07/96 01 34 · Fax 0 67 07/96 01 35 Info: blr-waldlaubersheim@t-online.de

Öffnungszeiten: Donnerstag - Samstag ab 18.00 Uhr, Sonntag ab 17.00 Uhr.

www.weingut-paulus.de

Empfohlener Weingarten im Weinland Nahe


S p o m r a tplatz i a M . 8 2 s i .b 6 2 , m i e h s Waldlauber

Das alte Schulhaus 1962 und heute.

Wir gratulieren

1966: Zu Fuß auf der noch nicht eröffneten A 61

Lesebuch 1250 Jahre Waldlaubersheim Das Lesebuch 1250 Jahre Waldlaubersheim ist keine Chronik und kein Geschichtsbuch. Es ist der Wunsch, mit kleinen und großen, mit wissenschaftlichen und populären Beiträgen den Leserinnen und Lesern das Dorf Waldlaubersheim näher zu bringen. Den drei Herausgebern Rainer Schmitt, Dr. Elmar Rettinger und HeinzWalter Burckhardt ist es in fünfjähriger nebenberuflicher Klein- und oft auch Kärrnerarbeit gelungen, dem Anspruch eines Lesebuches gerecht zu werden. Neben historischen Rückblicken vom Leben in der Grauen Vorzeit, über die Geschichte des Dorfes im Mittelalter, die Auswanderungswelle nach Amerika bis hin zum Leben während des Ersten Weltkrieges, kommen auch Zeitzeugen zu Wort. Erhältlich ist das fast 400 Seiten starke Werk bei der Ortsgemeinde Waldlaubersheim zu einem Preis von unter 30 Euro. Es erscheint im Verlag Matthias Ess, Bad Kreuznach.

Die Neue Binger Zeitung wünscht allen Waldlaubersheimern und ihren Gästen eine wunderschöne Feier zum Gemeindegeburtstag. Wir hoffen, dass dieses Jubiläum allen in guter Erinnerung bleiben wird. Danken möchten wir allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beitragen werden und die sie im Vorfeld mit so viel Mühe und Engagement möglich gemacht haben. Wir danken auch unseren Werbekunden, die diese Sonderseiten so möglich gemacht haben. Wir wünschen uns und

Ihnen, dass die Waldlaubersheimer und ihre Gäste die örtlichen Anbieter beim nächsten Einkauf, beim Ausgehen, beim Kosmetikbesuch und den Planungen rund um Haus und Garten gut im Gedächtnis behalten haben und berücksichtigen werden.

Die Würstchen für das Catering werden gespendet von Globus Gensingen.

Calimero D I B

Restaurante

Pizzeria

ER TALIENER IN

INGEN

INHABER: ANDREA FELLINE GERBHAUSSTR. 5 · 55411 BINGEN TEL.: 06721/14993 WWW.RISTORANTE-CALIMERO.DE TÄGL. GEÖFFNET VON 1130 - 1430 U. 1730 - 2400 UHR


REGION

30 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Workshop

„Artistik & Zirkus“ Münster-Sarsmheim. Für alle Freunde der koordinativen Spielgeräte wie Ball- und Keulenjonglage, Einrad, Poi, Diablo, Langstock, Stelzen, etc. findet am Sonntag, 28. Mai, 14 bis 17 Uhr, ein Aktiv- Workshop statt. Er richtet sich an alle Interessierten und dient dazu, gleichgesinnte Leute kennen zu lernen, Tricks zu lernen oder auszutauschen, Grenzen zu überschreiten oder einfach zum Zuschauen. Material ist in begrenzter Anzahl vorhanden. Wer schon ausgerüstet ist, kann gerne mitbringen, was er hat und sich aktiv in den Workshop einbringen. Ort: Schulhof der Grundschule, bei Regen in der Pausenhalle. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Infos bei Fynn Meurer, Tel. 0672146844, oder per E-Mail an andreas.grote@JJVRP.de.

FC Teutonia 08

Ferienfreizeit Weiler. 20 Tage Ferienfreizeit beim FC Teutonia 08 stehen vom 3. bis 14. Juli und vom 31. Juli bis 11. August mit vielen Aktionen, Spiel, Sport und Spaß für Kinder und Jugendliche auf dem Programm. In diesem Jahr sind Übernachtungen im eigenen Zelt auf dem Vereinsgelände geplant. Natürlich sind auch Kinder willkommen, die nur bis 16.30 Uhr teilnehmen möchten. Die Kinder erhalten jeweils ein Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Getränke für den Tag und Obst. Preis pro Woche 140 Euro, mit Übernachtung 160 Euro. Weitere Infos per E-Mail an graffej@web.de.

KW 21 | 24. Mai 2017

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Gelbrandkäfer im Aquarium

Bluthund eine Bestie?

Katze kommt nicht vom Baum

In meiner Regentonne fand ich einen wunderschönen relativ großen Schwimmkäfer, dunkel gefärbt, mit auffällig gelben Rändern, der von allein hereingekommen ist. Ich wollte ihn herausfangen und in mein Aquarium setzen. Womit kann ich ihn füttern? Nimmt er Fischfutter an?

Kürzlich habe ich von der Hunderasse Bluthund gelesen. Wie kann man nur die Züchtung derartiger Bestien erlauben? Wann darf man denn Wölfe im Garten halten?

Wir haben eine zweijährige Katze aus dem Tierheim. Sie bekommt bei uns Freigang, bleibt aber im Garten. Da gibt es ein Problem. Sie klettert gern auf den Apfelbaum, kommt aber nicht von allein wieder runter. Sie mauzt oben kläglich und wartet, dass wir sie „retten“. Das ist sehr umständlich. Wie kann man ihr das abgewöhnen?

Das würde ich lieber nicht machen! Der Gelbrandkäfer – um so einen handelt es sich wohl – jagt Fische und frisst sie. Wenn Sie ein Tierfreund sind, sollten Sie den Käfer herausfangen und irgendwo in einen Teich oder Fluss setzen. Allenfalls bleibt die Möglichkeit, den Käfer allein in ein leeres Becken zu setzen. Man könnte ihn mit Kaulquappen oder kleinen Fischen füttern. Ob er auch Fischfleisch annimmt, ist mir nicht bekannt. Das wäre ein ungewöhnlicher Aquarienbewohner – mal was anderes als Zierfische.

Da liegt wohl ein Missverständnis vor. Die bei uns recht seltenen Bluthunde (Bloodhounds) sind ausgesprochen sanfte Tiere. Der Name kommt daher, weil sie eine so edle Abstammung haben – „Edles Blut“. Genau so wie die Vollblüter, diese edlen Pferde heißen so wegen ihrer edlen Abstammung – sie haben genau die gleiche Bluttemperatur wie Warm- oder Kaltblüter. Bluthunde haben eine ganz besonders feine Nase und werden daher in den USA zum Aufspüren vermisster Personen, doch auch von entflohenen Verbrechern eingesetzt. Wenn die Verbrecher sich nicht stellen wollen, hetzt man Dobermänner auf sie – in Deutschland natürlich verboten.

Sehen Sie es mal so: Für das Kätzchen ist es ein herrliches Spiel. Sie klettert mit Genuss auf den Baum und möchte dann von Ihnen heruntergeholt werden. Dabei gehen Sie prompt darauf ein. Weshalb sollte sie das aufgeben? Mein Rat: Bleiben Sie einmal hart und lassen sie oben sitzen! Wenn sie der Hunger plagt, wird sie schon notgedrungen von allein herunterkommen. Nur bitte Nerven behalten – Sie oder das Kätzchen.

Eins, zwei drei im Sauseschritt Gut gerüstet für den ersten Schultag

Weinmesse

Versammlung Waldalgesheim. Am Samstag, 10. Juni, 15 Uhr, findet in der Begegnungsstätte eine Generalversammlung der AWO Waldalgesheim/Genheim e. V. statt. Tagesordnung: Begrüßung und Totenehrung, Ehrungen, Berichte, Entlastung des Vorstandes, Neuwahlen, Vorschau auf 2017 und Verschiedenes. Anträge zur Tagesordnung sind bis zehn Tage vor der Versammlung schriftlich einzureichen.

MGV „Liederkranz“

Grillfest Weiler. An Christi-Himmelfahrt, im Volksmund auch als Vatertag gefeiert, wird das traditionelle Grillfest des Männer-Gesang-Vereins „Liederkranz“ wie gewohnt stattfinden. Es beginnt am Donnerstag, 25. Mai, 11 Uhr, auf dem Rathaushof in der Dorfmitte. Alle Interessierten sind eingeladen. Der Vormittag wird mit einem zünftigen Frühschoppen eingeleitet; es endet am Abend bei Einbruch der Dunkelheit. Für Speisen, insbesondere Grillspezialitäten, und Getränke ist gesorgt. Am Nachmittag gibt es auch Kaffee und Kuchen. Musikalisch werden unter anderem Gäste des MGV Waldalgesheim/Genheim einen musikalischen Gruß überbringen und auch der Männerchor Weiler seinen Beitrag leisten. VG Gau-Algesheim

GiV

Saulieuer Spezialitäten Gau-Algesheim. Freunde französischer Spezialitäten können sich freuen. Denn in diesem Jahr gibt es wieder den Stand mit Spezialitäten aus der burgundischen Partnerstadt Saulieu. Auf dem Weg zum 23. Burgunder Markt in Mainz legen die Saulieuer Produzenten am Freitag, 2. Juni, 17 bis 19 Uhr, Station auf dem Gau-Algesheimer Marktplatz ein. Didier Loison und Pascal Laprée bieten wieder Käse- und Pastetenvielfalt aus eigener Produktion an. Die Gesellschaft für internationale Verständigung (GiV) ist erfreut, dass dieser lukullische Brückenschlag zwischen den Partnerstädten Saulieu und Gau-Algesheim möglich ist.

Schoppenstecher Bacharach. im Rahmen der Mittelrhein-Weinmesse findet am Samstag, 27. Mai, 11 Uhr, eine „Schoppenstecher-Tour“ statt. Leistungen: zweistündige geführte Weinwanderung durch Bacharach mit Ausschank von fünf Probenweinen und einer Sektprobe sowie Eintritt in die Mittelrhein-Weinmesse. Preis pro Person: 20 Euro. Anmeldung/Kontakt: Rhein-Nahe Touristik, Tel. 06743-919303. Treffpunkt: Tourist-Information, Oberstraße 10.

Dorfmuseum

Babbelstubb Niederheimbach. Das Dorfmuseum und die Babbelstubb im Bahnhofsgebäude sind am Sonntag, 28. Mai, von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Es gibt selbstgebackenen Kuchen. Der Eintritt ist frei.

AWO

Münster-Sarmsheim (red). Bald geht es für die 21 ABC- Füchse des katholischen Kindergartens St. Marien in die Schule. Aus diesem Grund fand ein originelles Schultüten Basteln in der Kita statt, angeleitet von der Kindergarten-Mutti Marzena Palm. Lustige Motive hatten sich die Kinder ausgesucht: Einhörner, Glückskäfer, Pferde, Rennwagen, Blumen etc. Mamas und Vorschulkinder haben fleißig geschnitten, geklebt, getackert, viel erzählt und gemütlich Kaffee getrunken. Nun ist man gut gerüstet, um den ersten Schultag im August gut gezuckert zu versüßen.  Foto: Kindergarten

Wir für Sie

Tel. 06721-91 92 0 www.neue-binger-zeitung.de


24. Mai 2017 | KW 21

Neue Binger Zeitung | 31

Mein Recht • Mein Geld • Tipps und Seriöse Adressen Geänderte Arbeitsabläufe im Service-Center

R echtsa nw ä l ti n Michaela Sievers-Römhild in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Gisela Weinand

Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. 5 5 4 1 1 B i ng en

Finanzamt Bingen-Alzey scannt ab Juni Steuererklärungen auf Papier

Auswirkungen auf den Bürger: Geänderte Abläufe in den ServiceCentern An beiden Standorten werden in den Service-Centern Papiererklärungen nicht mehr direkt bearbeitet oder Belege und Eintragungen

geprüft. Lediglich die Kontrolle der Unterschrift und der Angabe der Steuernummer finden noch statt. Grund: Die Angaben der Steuererklärung müssen zunächst mit den zentral eingespeisten Daten, so z. B. des Arbeitgebers zur Lohnsteuer, der Krankenversicherung oder der Banken, abgeglichen werden. Diese Angaben sind für den Bearbeiter erst im Rahmen der automationsgestützten Bearbeitung sichtbar. Allgemeine Auskünfte sowie Anträge z. B. auf Änderung der Lohnsteuerabzugsmerkmale (ElStAM) sind weiterhin im Service-Center möglich.

Elektronische Steuererklärung ist schneller Trotz Einführung des Scannens werden Bürger gebeten, ihre Steuererklärungen künftig elektronisch an ihr Finanzamt zu übermitteln. Hierzu stehen neben dem kostenlosen Programm ELSTER (www.elster.de) auch Programme aus dem Handel zur Verfügung. Die Bearbeitungsdauer im Finanzamt ist nicht nur schneller als die der in Papierform abgegebenen Steuererklärung, sondern bietet Vorteile wie die Vorausgefüllte Steuererklärung, die Prüfung der Angaben auf Plausibilität und die Berechnung der Steuererstattung bzw. –nachzahlung.

Steuererklärung auch für steuerbefreite Vereine Pflicht Finanzämter verschicken alle drei Jahre Aufforderung Die Finanzämter prüfen in der Regel alle drei Jahre, ob Vereine und Organisationen (z.B. Stiftungen), die gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken dienen (z.B. Sport- und Musikvereine, Fördervereine von Kindergärten, Naturschutzvereine usw.), in der zurückliegenden Zeit mit ihren Tätigkeiten die Voraussetzungen für die Befreiung von der Körperschaftund Gewerbesteuer erfüllt haben. Zu diesem Zweck müssen die Vereine bei ihrem zuständigen Finanzamt eine Steuererklärung (Vordruck Gem 1) abgeben und Kopien ihrer Kassenberichte und Tätigkeits- bzw. Geschäftsberichte beifügen.

Da der dreijährige Prüfungszeitraum nicht bei allen Vereinen identisch ist, sind von der jetzt beginnenden Überprüfung nicht sämtliche Vereine betroffen. Viele haben aber in den letzten Tagen eine schriftliche Aufforderung des Finanzamts zur Abgabe der genannten Unterlagen erhalten. Wie üblich, werden keine Steuererklärungs-Formulare mehr an die Vereine versandt. Die Erklärungen sind grundsätzlich elektronisch zu übermitteln. Hierfür ist eine Registrierung über ELSTER erforderlich (www.elster.de). Nach erfolgreicher Registrierung geht es über www.elsteronline.de

Rechtsanwältin Gisela Weinand Dipl.-Ing. (TU) Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin ininBürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Michaela Sievers-Römhild Michaela Sievers-Römhild

Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. Saarlandstraße 55411 Bingen 71 Ecke Berlinstr.

Tel.: 06721 - 30 90 89 / Fax: 06721 - 30 90 93 55411 Bingen Mail: Tel.: info@kanzlei-weinand.de 06721 - 30 90 89 Fax: 06721 - 30 9093 Familienrecht  Mietrecht/WEG-Recht  Arbeitsrecht Erbrecht  Verkehrsrecht M a h nwe s e n  Fo rd e r u nMail: g s e i n zinfo@kanzlei-weinand.de u g  Zwa n g s vo l l s t re c ku n g  K a u f re c ht Werkver tragsrecht...

Familienrecht · Mietrecht/WEG-Recht · Arbeitsrecht Erbrecht · Verkehrsrecht · Mahnwesen · Forderungseinzug w w w.k anzlei-weinand.de Zwangsvollstreckung · Kaufrecht · Werkvertragsrecht...

www.kanzlei-weinand.de

zum „Login“. Danach „Privater Bereich“ > Formulare > Formular Körperschaftsteuererklärung“ KSt1 B“ auswählen. Da aktuell die elektronische Übermittlung nicht möglich ist, können die benötigten Vordrucke im Internet unter www.fin-rlp.de – hier „Vordrucke > Körperschaftsteuer > Gemeinnützigkeit“ als ausfüllbare pdf-Datei heruntergeladen und ausgedruckt werden. Wenn die Vereine bzw. ihre Vorstände über keinen Internetzugang verfügen, können die Vordrucke ausnahmsweise bei dem zuständigen Finanzamt abgeholt werden.

§ §

§

§

Tel.: 06721 - 99 25 10 / Fax: 06721 - 99 25 11 Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern …und vielen anderen mehr.

w w w.re c ht s a nwa l t - s i ever s - ro emhi l d. d e

Steuerberater

Ab dem 1. Juni 2017 werden im Finanzamt Bingen-Alzey alle in Papierform eingehenden Steuererklärungen gescannt. Ziel ist es, die Arbeitsabläufe im Finanzamt weiter zu optimieren und so personellen Engpässen entgegen zu wirken. Gleichzeitig werden die gesetzlichen Vorgaben zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens erfüllt.

Martin Reiber seit 1999 in Waldalgesheim

Martin Reiber

• Steuererklärungen einschl. Erbschaftssteuer

• Jahresabschlüsse

einschl. Landwirtschaft/Weinbau

• Finanzbuchführung • Lohnbuchführung

Spitalwiese 9

einschl. Baulohn

55425 Waldalgesheim • Existenzgründungsberatung Tel 06721-993128 • Steuerliche Fax 06721-993129 Gestaltungsberatung www.steuerberatung-reiber.de

Anwaltskanzlei Drischmann Dr. iur. Danila Drischmann Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Tätig für Sie auf allen Gebieten des Zivilrechts, insbesondere: Familienrecht (Ehescheidungen, Sorge- und Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Zugewinnausgleich, Vermögensauseinandersetzung, Entwurf von Eheverträgen, u.a.) Erbrecht (Erbauseinandersetzungen, Entwurf von Testamenten und Erbverträgen, u.a.)

Arbeitsrecht Vertragsrecht Kaufrecht Baurecht. Koblenzer Straße 103 55411 Bingen am Rhein 06721-992710 Fax: 992712 www.anwaltskanzlei-drischmann.de kontakt@anwaltskanzlei-drischmann.de


32 | Neue Binger Zeitung

KW 21 | 24. Mai 2017

Gute Unterhaltung beim Tag der Senioren „Wir für Euch“ unterhielt die ältere Generation in Stromberg Beratungsort und Terminvereinbarung Die kostenlose Beratung in der Kreisverwaltung, Georg-Rückert-Straße 11 in Ingelheim findet jeden ersten Donnerstag im Monat von 14 bis 16 Uhr im Erdgeschoss statt. Eine Anmeldung erfolgt bei der Kreisverwaltung unter Tel. 06132-787-3303 oder per E-Mail an possmann.ute@mainz-bingen.de. Der Beratungsraum ist barrierefrei zu erreichen. Die nächsten Beratungstermine sind Donnerstag 1. Juni und 8. Juli. Vorträge und weitere Informationen

Moulaye Seck mit seiner Trommelgruppe.  VG Stromberg (gg). Es ist eine schöne Tradition, dass verschiedene Gruppen der Verbandsgemeinde unter dem Motto „Wir für Euch“ am Tag der Senioren die älteren Mitbürger mit einem bunten Programm und einem leckeren Imbiss unterhalten. In ihrer Begrüßung ging VG-Bürgermeisterin Anke Denker kurz auf das aktuelle Thema der Verbandsgemeindefusion ein und beruhigte die

Foto: G. Gsell

Bürger: „Ein Bürgerbüro wird es auf jede Fall weiter in Stromberg geben, die Ortsgemeindebürgermeister sind für Sie da und wenn es genügend ehrenamtliche Helfer gibt, fährt auch unser Bürgerbus weiter:“ Anschließend führte Robert Memmesheimer auf bewährte Weise durch den gelungenen Nachmittag, der auch Zeit für viele gute Gespräche bot.

Beste Stimmung in der Halle Gardetanzabend eröffnete die Kerb

Neben den persönlichen Beratungen informieren die Experten auch in Vorträgen rund um das Thema Barrierefreiheit. Die Landesberatungsstelle will alle Altersgruppen davon überzeugen, dass sich eine vorausschauende barrierefreie Planung in der Zukunftbezahlt macht und in allen Lebenslagen ein Gewinn ist. So profitieren zum Beispiel auch junge Familien mit Kinderwagen oder Menschen, die durch einen Beinbruch kurzzeitig bewegungseingeschränkt sind, von einem barrierefreien Hauseingang. Informationen finden Interessierte auch im Internet unterwww.barrierefrei-rlp.de. Weitere Informationen gibt Christiane Grüne, Leiterin der Landesberatungsstelle unter Tel. 06131-223078.

Irene König Praxis für Heilpraktikerin seit 1995 Naturheilverfahren

ISBT Bowen Therapie = manuell Stotternheimer Str. 10 regulierende Körpertherapie zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. 55435 Gau-Algesheim Weitere Infos zu ISBT Bowen Therapie Tel.: 06725/308501 sende ich Ihnen gerne unverbindlich zu Sprechzeiten nach Vereinbarung oder unter: www.isbt-deutschland.de COUPON

KO S T E N LO S E S PROBETRAGEN

Platz für Ihr Logo Die Prinzengarde des CVB Bingerbrück fungierte als Eisbrecher und eröffnete den Gardetanzabend mit einem schmissigen Tanz.   Foto: L. Schier Bingerbrück (ls). Anlässlich der diesjährigen Bingerbrücker Kerb am Wochenende fand am vergangenen Freitag erstmalig ein Gardetanzabend statt. Der Carnevalverein 1949 Bingerbrück e.V. (CVB) als Veranstalter des Tanzabends trotzte dem schlechten Regenwetter und ließ die Mehrzweckhalle beben. Das Moderatorenteam Anne Kaiser und Andreas Kerner führte durch einen

kurzweiligen und fairen Abend, in dem verschiedene Tanzgruppen aus der Region ihre Tänze präsentierten. Das Publikum hatte dann die schwierige Aufgabe, mit Wertungskarten die besten drei Tanzgruppen zu wählen. Der Gardetanzabend war ein gelungener Einstieg in feuchtfröhliche Kerbetage mit einem bunten Rahmenprogramm für die großen und kleinen Gäste.

Tel. 06721 - 92 11 16 www.ankermueller.de

FÜR DIE KOSTBAREN MOMENTE IM LEBEN Möchten Sie das Leben einfangen und mit allen Sinnen genießen? Entdecken Sie jetzt Saphira Hörgeräte. Clevere Funktionen und kabelloses Zubehör machen Saphira zu einem echten Juwel seiner Klasse. Treffen Sie eine brillante Wahl.


24. Mai 2017 | KW 21



Neue Binger Zeitung | 33

Gesundheit und Hilfe für alle Generationen Große Nachfrage, vielfältige Themengebiete Ein Jahr Beratung zum barrierefreien Bauen und Wohnen

Praxis

Psychotherapie & Hypnose

Beate Klaproth

K BB K Praxis: Mobil: Mail: Home:

- Psychotherapeutische Heilpraktikerin Kempter Weg 14 55411 Bingen-Büdesheim

06721 / 988 88 87 0160 / 854 3 444 beaklaproth@yahoo.de heilpraktiker-psychotherapie-bingen.de

Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham (2. v. r.), Leiterin der Landesberatungsstelle Christiane Grüne (2. v. l.), Vorsitzender des Mainz-Binger Seniorenbeirates Dr. Anton Meisen (rechts), beratender Architekt Dr. Hans-Jürgen Schlamp (3. v. l.) sowie Ute Poßmann (2. v. r.) und Wolfgang Jung (links) von der Kreisverwaltung ziehen Bilanz – ein Jahr Beratung zu barrierefreiem Bauen und Wohnen in Ingelheim.  Foto: KV Mainz-Bingen (red). Mehr Lebensqualität durch Barrierefreiheit: Seit Mai 2016 bietet die Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen in Ingelheim einmal im Monat eine kostenfreie Beratung an. Erfahrene Architekten unterstützen zu allen Fragen der Barrierefreiheit rund um Neu- und Umbaumaßnahmen. Die Initiative für den 13. Beratungsstandort in Rheinland-Pfalz geht zurück auf einen Dialog zwischen dem Seniorenbeirat MainzBingen, der Kreisverwaltung und der Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen. „Das Angebot unserer neuen Beratungsstelle wurde sehr gut angenommen – alle angebotenen Beratungstermine wurden genutzt“, sagt Architekt und verant-

wortlicher Berater, Dr. Hans-Jürgen Schlamp. Sperrige Badezimmer oder zu steile Treppenhäuser, Finanzierungspläne und Förderhilfen – die Fachberatungen sind kostenlos, firmenneutral und individuell. Neben den Beratungsterminen in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen können auch Vororttermine, direkt am Bau- oder Wohnobjekt, vereinbart werden. Über 90 Prozent der Fälle drehen sich um Bestandsbauten. Was ist mit barrierefreien Neubauten – vorwiegend von jungen Familien geplant? Die Beratungen dienen auch für neue Denkanstöße. Christiane Grüne, Leiterin der Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen, ist vor allem ein Aspekt besonders wichtig: „Wir wollen das Vorurteil ausräumen, Barrierefreiheit sei nur

ein Thema für Senioren und Menschen mitkörperlichen Einschränkungen. Barrierefrei zu wohnen und zu leben bedeutet Lebensqualität, Komfort und Sicherheit – für jeden von uns.“ Innerhalb des Landkreises MainzBingen haben sich die Anfragen zum barrierefreien Bauen, seit es das Beratungsangebot gibt, verdreifacht. „Im Bewusstsein ist Barrierefreiheit auf jeden Fall angekommen“, resümiert Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham. Sie freue sich besonders über das Angebot im Kreishaus, da unterschiedliche Kreisgremien und Fachabteilungen mit Barrierefreiheit täglich konfrontiert sind: Ob der Senioren- oder Behindertenbeirat des Kreises, das Bauamt oder die Eingliederungshilfe – alle profitieren davon.

"Testen Sie bei uns 3 Hörgeräte in einem. Das spart Ihnen Zeit, erhöht den Komfort und gibt Sicherheit."

BREZAN Hildegardisstraße 5 55411 Bingen 06721/34811

www.Pflegedienst-Brezan.de info@pflegedienst-brezan.de


REGION

34 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Jubiläumsumzug

KW 21 | 24. Mai 2017

Zu Besuch in Italien

Termine VG Sprendlingen-Gensingen

Eindrucksvoller Schüleraustausch mit der Partnerschule

Konfirmation

Festgottesdienste

Wer macht noch mit? Sprendlingen. Am Sonntag, 28. Mai, wird anlässlich der Jubiläen 8x11 Jahre Schwarze Doppelelf sowie 1.250 Jahre Ortsgemeinde Sprendlingen ein großer Jubiläumsumzug stattfinden. Hierzu werden noch Vereine oder Gruppierungen gesucht, die Lust haben daran teilzunehmen. Nähere Info bei Yasmin Röhr, Tel. 067012519, mobil 0177-3125309, E- Mail yasroe@googlemail.com; Werner Waack, Tel. 06706-913790, mobil 0178-4220866, E-Mail K.W.Waack@gmx.de oder bei Philip Geil, Tel. 06701-960314, mobil 0151-52879738, E-Mail info@hofgut-geil.de.

Blutspende

Termin Gensingen. Der nächste Blutspendetermin des DRK Sprendlingen-Gensingen ist am Dienstag, 30. Mai, 17.30 bis 20.30 Uhr, im DRK-Heim, Alzeyer Straße. Die Vorlage eines gültigen amtlichen Personaldokuments mit Lichtbild ist bei jeder Blutspende erforderlich. Falls vorhanden, den Blutspendeausweis oder die Spenderkarte vorlegen.

Selbsthilfegruppe

Treffen Sprendlingen. Die Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Sprendlingen & Umgebung e.V. lädt für Donnerstag, 1. Juni, 18 Uhr, zum Treffen in das evangelische Gemeindehaus, Marktplatz 7, ein. Dr. Andreas Brauers, DRK Krankenhaus Alzey, referiert zum Thema „Fokale Therapie des Prostatakarzinoms-Schall, Strahl oder Strom“. Nach dem Vortrag ist Gelegenheit für Einzelgespräche und Gedankenaustausch. Ehefrauen und Lebenspartnerinnen sind wie immer willkommen. Für die Studienfahrt am 6. Juli zur HSK Klinik in Wiesbaden stehen noch Plätze zur Verfügung. Ansprechpartner: Karl-Heinz Tiegs (Erster Vorsitzender), Tel. 06732-2146, oder Georg Schott (Gesundheitssprecher), Tel.06701-202148.

TuS Grolsheim

Neuer Kurs Grolsheim. Der TuS 1892 bietet ab Freitag, 26. Mai, 11.35 bis 12.50 Uhr, Nahelandhalle, den Kurs „Faszien-Yoga“ an. Der Kurs beinhaltet neun Termine und kostet für Mitglieder 28 Euro, Nichtmitglieder zahlen 38 Euro. Info und Anmeldung: Karin Maurer, Tel. 06724-5993040.

Viele Erfahrungen und Erlebnisse prägten den Austausch.  Gau-Algesheim (red). 20 Schüler der Klassenstufen 7 bis 9 der Christian-Erbach Realschule plus machten sich zusammen mit zwei Lehrkräften auf den Weg nach Caprino Veronese. Nach elf Stunden aufregender Busfahrt wurde die Gruppe am großen Festplatz der Stadt von ihren Gastgebern herzlich empfangen. Die Wiedersehensfreude war groß, weil sich die Gruppe bereits vom Besuch der Italiener in Gau-Algesheim im Dezember letzten Jahres kannte.

In den folgenden Tagen brachten die italienischen Freunde den Besuchern ihre schöne Region näher, sodass man unter anderem die berühmte Felsenkirche „Madonna della Corona“ und Verona besuchen konnte. Ein wichtiger und ergreifender Augenblick für alle Beteiligten stellte der Besuch eines deutschen Soldatenfriedhofs dar, auf dem die italienischen und deutschen Kinder gemeinsam Kerzen an die Gräber der Verstorbenen stellten und mit dieser Ge-

Foto: Schule ste ihren Respekt für die Gefallenen, aber auch die Einheit und Freundschaft der europäischen Länder demonstrierten. Ein besonderer Dank gilt den italienischen Lehrkräften vor Ort, die sich so sehr um das Wohlergehen und einen gelungenen Ablauf bemüht haben. Für alle war es eine unvergessliche Erfahrung, die auf der Offenheit der Kinder und der Bereitschaft der Eltern gründete, Europa zu leben, zu erleben und zu verbinden.

65 Jahre verheiratet Eheleute Wolf feierten in Münster-Sarmsheim ihre Eiserne Hochzeit

Grolsheim/Gensingen. Am Sonntag, 28. Mai, 11 Uhr, werden in der evangelischen Kirche in Grolsheim konfirmiert: Chiara Baldauf, Tristan Baldauf, Franca Danneberg, Luca Gerst, Mattis Liebelt und Lucas Schmidt. Am Sonntag, 4. Juni, 10.30 Uhr, werden in der evangelischen Kirche in Gensingen konfirmiert: Amelie Fischer, Nils Fischer, Jan Gebhardt, Nick Gebhardt, Julien Haus, Lina Keßler, Sophie Krause, Soraya-Maria Lehr, Lena Schweikhard, Timo Straub, Jan-Luca Willner und Chantal Schnorr.

Neuer Kurse

Mutter & Kind Gensingen. „fitdankbaby®“ ist ein durchdachtes Konzept für Mütter mit Babys im Alter von drei bis zwölf Monaten. Mütter können sowohl etwas für ihren Körper als auch für die Entwicklung ihres Babys tun. Bei schönem Wetter geht es nach draußen, bei schlechtem Wetter bleibt die Gruppe im Kursraum. Termine: freitags, 2. bis 30 Juni, 9.30 bis 10.45 Uhr, Haus der Kultur, Römerstraße 17. Kursleiterin ist Anja Reichel. Kursgebühr: 38 Euro. Anmeldung bei Alice Schmitt, Tel. 06727-5568. VG Stromberg

Kreisstraße 29

Vollsperrung

Die Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham (re.) gratulierte den Eheleuten Wolf zur Eisernen Hochzeit, Bürgermeister Karl Thorn (2. v. l.) und Ortsbürgermeister Jürgen Dietz (li.) schlossen sich an.  Foto: KV Münster-Sarmsheim (red). Die Eheleute Irmgard und Heinrich Wolf haben in der vergangenen Woche Eiserne Hochzeit gefeiert. Zu diesem besonderen Anlass gratulierte Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham persönlich und überbrachte außerdem Glückwünsche im Namen von Landrat Claus Schick sowie Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Bürgermeister Karl Thorn gratulierte

für die Verbandsgemeinde RheinNahe und Ortsbürgermeister Jürgen Dietz für die Heimatgemeinde Münster-Sarmsheim. Der gebürtige Büdesheimer Heinrich Wolf wurde kurz vor Kriegsende noch eingezogen – zum Einsatz in Frankreich. Nach seiner Rückkehr machte er eine Ausbildung zum Schmied. Als solcher arbeite er bei Daimler, es folgten viele Jahre auf dem Bau

und anschließend eine Beschäftigung im Panzerwerk MainzMombach. Irmgard Wolf, in Münster-Sarmsheim geboren und aufgewachsen, war zunächst Angestellte beim Straßenbauamt, anschließend beim Katasteramt in Bingen. Gemeinsam freuten sie sich über zwei Söhne. Das Reisen ist ihre große Leidenschaft – viele Teile der Welt hat das Jubelpaar bereits gesehen.

Daweiler. Der Landesbetrieb Mobilität Worms informiert, dass die Kreisstraße (K 29) zwischen Daxweiler (K 36) und dem Forsthaus Lauschhütte ab dem 29. Mai für voraussichtlich 14 Tage während der Woche voll gesperrt ist. Grund hierfür sind Bauarbeiten zur Erneuerung der Durchlässe in der Fahrbahn der K 29 sowie die Erneuerung der Gräben entlang der Fahrbahn. Die Vollsperrung gilt nur an Wochentagen von jeweils Montagmorgen bis Freitagnachmittag (Arbeitsende der Straßenbaufirma). Ab Freitagnachmittags bis einschließlich Sonntagsabend ist die Gaststätte Lauschhütte von Daxweiler aus zu erreichen. Die Baukosten in Höhe von rund 37.000 Euro trägt der Landkreis Mainz-Bingen.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0


24. Mai 2017 | KW 21

Neue Binger Zeitung | 35

Mein Gartenjahr

P. Krah · Rheinstr. 68 Patricia Krah Tel. 06743-949252 Rheinstr. 68 55413 Niederheimbach

Tel./Fax 06743-949252 55413 Niederheimbach

Mai

Theo Schmidt Bauunternehmen

G M B H

Gartenhaus und Pavillon Praktisch, gemütlich, formschön how leicht und erfolgreich umzusetzen. So lässt sich das Gartenhaus auch als Sauna einrichten. Nach dem gesundheitsförderlichen Schwitzen können sich die Besitzer an der frischen Luft abkühlen. Mit angrenzender Outdoor-Dusche, Badebottich, Pool oder Schwimmteich wird der Garten zur privaten Wellness-Oase.

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

ärten g r e t Win ter Fens n Türe isen Mark üh

Wir f

Standort für Mähroboter, Teichpumpe und Co.

Wer ein Gartenhaus baut, kann auch ganz praktische Beweggründe haben. Anstatt die Garage mit Gartenzubehör vollzustellen, lässt sich mit einem Gerätehaus Platz und Ordnung schaffen. Kein Schrebergarten ohne Laube - das ist klar. Doch die Tradition des Gartenhauses geht weit über diese einfachen Gebäude hinaus. Bereits im 16. Jahrhundert waren Pavillons fester Bestandteil höfischer Gärten: als Mittelpunkt prächtiger Festbankette und Feiern unter freiem Himmel. Das Wort Pavillon leitet sich vom französischen Papillon, Schmetterling, ab, weil er ursprünglich ein schnell auf- und abbaubares, also „fliegendes" Gebäude war. Spätestens im 18. Jahrhundert wurden aus den zeltartigen Pavillons feste Bauten. Tea Time zwischen Rosenblüten Typisch für einen Pavillon sind eine leicht erhöhte, idyllische Lage und ein von Pfählen gestütztes Dach. Die offenen Seiten gewähren freien Blick auf den Garten. Selbst bei einem kurzen Regenschauer sitzt man hier im Trockenen und kann die frische Luft genießen. Das Dach dient auch als Schutz vor zu intensiver Sonneneinstrahlung. Manche Pavillons besitzen zudem Flechtwände und Rankgitter für Rosen, Clematis und andere blühende Kletterpflanzen. Wenn der eigene Garten groß genug ist, bietet ein Pavillon verschiedene Vorteile. Er lässt sich als gestalterisches Element einsetzen, das dem Garten Atmosphäre verleiht. Als Sitzgelegenheit wird er zu einer zusätzlichen Alternative zur Terrasse, die andere Perspektiven und Blickwinkel eröffnet. Denkbar ist auch, dass der Pavillon an einem

Platz gebaut wird, wo zu bestimmten Tageszeiten die Sonne scheint - zum Beispiel zum Frühstück oder zum Nachmittagstee. Je nach Größe lassen sich rund um den Pavillon Grill- und Gartenfeste mit Familie und Freunden feiern. Beim Bau eines Gartenhauses lohnt es sich, die Unterstützung eines Landschaftsgärtners in Anspruch zu nehmen. Die Erfahrung des Profis hilft schon bei der Auswahl. Er kennt die lokalen Gestaltungs- und Bauvorschriften, weiß, welche Materialien und Stile zur Umgebung und zum Wohnhaus passen, und legt eine geeignete Wegeführung im Garten an. Lesen und arbeiten im Grünen Große Fenster verleihen einem Gartenhaus Helligkeit, Offenheit und Ausblick ins Grüne. Mit einer entsprechenden Größe und Einrichtung können sich die Besitzer hier einen gemütlichen Rückzugsort schaffen - etwa als Raum zum Lesen oder als Büro. Hier lassen sich multifunktionale Arbeitsräume einrichten, in denen sich in ruhigem, angenehmem Ambiente sogar Meetings mit Geschäftspartnern, Dienstleistern und Kunden abhalten lassen. Je nachdem, ob das Gartenhaus ganzjährig genutzt werden soll, berät der Landschaftsgärtner zur notwendigen Wanddicke und Dachform. Vom Anlegen eines Fundaments bis zur Installation von Licht, Wasser und Strom oder der Begrünung des Gartenhausdaches auch größere Baumaßnahmen sind mit professionellem Know-

Wer ein Gartenhaus baut, kann auch ganz praktische Beweggründe haben. Anstatt die Garage mit Gartenzubehör vollzustellen, lässt sich mit einem Gerätehaus Platz und Ordnung schaffen. Den Rasenmäher tauschen zwar immer mehr Gartenbesitzer gegen einen Mähroboter aus, doch auch der braucht eine Ladestation, die in einem Gartenhaus sicher und wetterfest aufgehoben ist. Neben Geräten und Blumentöpfen finden hier auch Polster und Kissen für die Terrassenmöbel Platz. Da Stühle, Tische und Outdoor-Sofas im Winter kaum gebraucht werden, sind sie in der kalten Jahreszeit an einem Gartenhaus besser aufgehoben. Das Verstauen erhöht ihre Haltbarkeit je nach Material und Verarbeitung erheblich. Wenn man einen Teich im Garten plant, lohnt es sich, das Gartenhaus nicht allzu weit davon entfernt bauen zu lassen. Praktischerweise lässt sich die Teichpumpe darin unterbringen. Das Installieren der notwendigen Technik sollte man den Profis für Garten- und Landschaft überlassen. Sie kennen sich mit dem Einbau aus und geben wertvolle Tipps für deren Nutzung. Denkbar ist etwa, auf dem Dach des Gartenhauses ein Solarpanel einzubauen, das die elektrischen Geräte mit umweltschonendem Sonnenstrom versorgt. Für welchen Zweck das Gartenhaus auch gebaut wird, grundsätzlich gilt: Das Nützliche lässt sich durchaus mit dem Schönen verbinden. Wenn es so geplant ist, das es sich harmonisch in das Gesamtkonzept der Gestaltung einfügt, kann ein Gartenhaus interessante Strukturen, Materialien oder Farbakzente in den Garten bringen.  grünes-presseportal.de

s:

ie au

ür S ren f

metallbau lehr Carl-Zeiss-Straße 19 · 55129 MZ-Hechtsheim www.metallbau-lehr.de

Preiswert • Kompetent • Seriös

Haus & Garten

Garten- und Landschaftsbau Gartengestaltung Abbrucharbeiten Pflasterarbeiten aller Art

Mahir Gül · Saarlandstraße 365 · 55411 Bingen Tel. 06721-698966 · Mobil 0163-1844428 guelhausundgarten@hotmail.com

!NEU EINGETROFFEN! Blumenerde 40l Pflanzerde 80l Rindenmulch Zierkiese Ziersplitte MRI GmbH Rheinstraße 257 - 55218 Ingelheim Tel.: 06132 / 71 57 98

Mo. – Fr.: Sa.:

Öffnungszeiten: 7:00 – 17:00 Uhr 8:00 – 13:00 Uhr

www.mri-naturbaustoffe.de

55411 Bingen 06721/13753 06707/914905 0171/2141778


REGION

36 | Neue Binger Zeitung

KW 21 | 24. Mai 2017

4.444 Euro für den guten Zweck

Nach der Kampagne ist vor der Kampagne

Spendenübergabe der Weilerer Hexen mit Herz am Walpurgistag

Carneval-Club Oberheimbach e. V. lud zur Mitgliederversammlung ein

Weiler (red). Weit über die Grenzen der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe hinaus sind die Weilerer Hexen mit Herz für ihre unermüdlichen Spendensammlungen bekannt. Seit nunmehr 25 Jahren veranstalten sie am Schwerdonnerstag ihren traditionellen Hexentreff und sammeln für einen guten Zweck Spendengelder ein. Trotz Sturmwarnungen und dem damit verbundenen Umzug in den Rathaushof konnte Oberhexe Michaela Wald mit ihrem Hexengefolge auf eine sehr gut besuchte Veranstaltung zurückblicken. Die Hexen konnten wieder einige Rathausschlüssel stehlen sowie zusätzlich alle vier Landratskanditaten entführen und in den Hexenkäfig sperren. Den Schlüssel zur Freiheit konnten sie bei dem hexeneigenen Orakel gegen eine Spende erwerben. Kostenlos gab es die Weissagung zur Landratswahl dazu! Die Besucher entscheiden durch Abgabe eines Stimmzettels über die Verwendung der Spendengelder. Über 61.500 Euro konnten in den letzten 25 Jahren in caritative Aktivitäten fließen und so Hilfsbedürftige unterstützen. Nicht nur am Schwerdonnerstag, sondern ganzjährig engagiert sich das Hexenteam und heimst gerne Hexengelder ein. Der diesjährige stattliche Spendentopf von insgesamt 4.444 Euro kam auch mit Hilfe einer großzügigen Zuwendung des Kölner Pharmaunternehmens Caretrade GmbH zustande und konnte am Walpurgistag an die Spendenempfänger

übergeben werden. In einer geheimen Abstimmung entschied sich der Hexenrat, die große Spende prozentual nach Stimmvergabe unter den Vorgeschlagenen zu verteilen. 50 Prozent der Stimmen und somit 2.222 Euro gingen an Vanessa Brandt und deren Familie aus Dromersheim. Die junge Frau ist seit einem geplatzten Aneurysma und mehreren Schlaganfällen schwerst pflegebedürftig. 25 Prozent der Stimmen fielen auf die Flutopferhilfe der Gemeinde Oberheimbach. Nach den verheerenden Wasserund Schlammlawinen vom letzten Jahr sind neben zahlreichen und großen Schäden im Ort insbesondere zwei Familienhäuser unbewohnbar und müssen eventuell abgerissen werden. Ortsbürgermeister Gerhard Leinberger und Horst Köke, Vertreter von CCOSitzungspräsident Rainer Marsula, nahmen das Spendenherz mit 1.111 Euro dankbar entgegen. Die restlichen 25 Prozent konnte der Tierschutzverein Mensch und Tier (M.u.T.) Bingen, Rheinhessen-Naheland e.V. aus Bingen für sich gewinnen. Ortsbürgermeisterin Marika Bell und der Verbandsbürgermeister Karl Thorn sind sich einig: Sie sind sehr stolz auf die Weilerer Hexen mit Herz, die mit viel Herzblut und Engagement unermüdlich Spenden für einen guten Zweck sammeln. Weitere Infos unter www. weilerer-hexen-mit-herz.de

Die anwesenden Jubilare (v. li.): Dieter Stassen, Sabine Schulz, Wolfgang Marsula, Petra Sauereßig, Werner Walderbach, Anita Kerscher, Dietmar Fahl und Luise Schernikau sowie der Erste Vorsitzende Rainer Marsula.  Foto: privat Oberheimbach (red). Satzungs- Finalisten der Online-Spenden- Saison 2017 nicht nur an den Eränderungen und der Ausblick auf aktion der Spardabank Südwest folg der Vorjahre anknüpfen, sondie nächste Kampagne waren die erhielt der CCO 6.000 Euro. Die dern sich mit einer Mischung aus wichtigsten Punkte bei der dies- Kassenprüferinnen Tanja Fen- Altbewährtem und neuen Konjährigen Generalversammlung del, Jeannine Müller und Nicole zepten weiterentwickeln konnte. des Carneval-Clubs Oberheim- Schulz bestätigten eine einwand- Am Ende des offiziellen Teils der bach e. V. (CCO). Vorsitzender Rai- freie Kassenführung; Die Entla- Versammlung gratulierte Rainer ner Marsula konnte zu Beginn 60 stung des Vorstandes erfolgte Marsula Anita Kerscher, Wolfgang der 200 Mitglieder – so viele wie einstimmig. Zu den Kassenprü- Marsula, Luise Schernikau, Sabine noch nie – begrüßen und richtete fern 2018 wurden die diesjährigen Schulz und Werner Walderbach wiederge- zu 2 x 11 sowie Dietmar Fahl, RosDankesworte an alle Aktiven, Hel- Kassenprüferinnen fer und Sponsoren für ihre Unter- wählt. Die Satzungsänderungen witha Heimen, Harald Korn, Hansunter Tagesordnungspunkt Punkt Jürgen Krämer, Toni Krautkremer, stützung. Im Jahresbericht blickte Tanja Mu- 2a und 2b wurden einstimmig be- Dieter Stassen und Petra Sauerders auf eine ereignisreiche und schlossen. Unter dem Punkt „Ver- eßig zu 3 x 11 Jahren Vereinszuüberaus erfolgreiche Saison zu- schiedenes“ war unter anderem gehörigkeit. Beim anschließenden rück. Insbesondere bei den Saal- das Motto für den Umzug 2018 Heringsessen klang der Abend sitzungen weiß man um das Glück Thema sowie die Optimierung gemütlich aus. Die Saal-Sitzungen der eigenen Redner und des En- bestehender Abläufe. Rainer Mar- 2018 finden wie gehabt im „Krug gagements der jungen Aktiven. sula und Ralf Theis unterstrichen zum grünen Kranze“ statt. Weitere Events waren das Weih- noch einmal die gute Zusammennachtsbaumschmücken, die Kin- arbeit der Aktiven und Helfer, der Termine: 1. Sitzung Samstag, 27. dersitzung, die Open Air-Sitzung Wagenbauer, der Organisations- Januar, 2. Sitzung Freitag, 2. Feauf dem Chargé-Platz und der teams der Open Air-Sitzung und bruar (Kartenvorverkauf: SonnUmzug bei frühlingshaften Tem- der Fastnachtsparty und der Vor- tag, 7. Januar), Kindersitzung peraturen mit anschließender standsmitglieder. Der CCO be- Sonntag, 4. Februar, Umzug mit Fastnachtsparty. Kassierer Horst wies sich wieder als Team, das ei- anschließender FastnachtsparKöke informierte über den aktu- nen reibungslosen Ablauf der Ver- ty im Dorfgemeinschaftshaus am ellen Kassenstand. Als einer der anstaltungen stemmte und mit der Sonntag, 11. Februar.

Gemeinsame Andacht Bitte Platz nehmen… Rupertsberger Frauen kamen nach Wald-Erbach Premiere von „Wein um 6“ war ein voller Erfolg Region (red). Bei sonnigem Wetter und in bester Frühlingsstimmung kamen mehr als 50 Frauen aus der Pfarreiengemeinschaft Rupertsberg in der kleinen Kapelle Wald-Erbach zusammen. Beginnend mit dem bekannten Kirchenlied „Im Maien hebt die Schöpfung an zu blühen und zu singen“ feierten sie dort mit Pfarrer Watrinet eine Maiandacht. Gemeinsam auf dem Weg sein, beten und singen zu dem

Gott, der alle Menschen liebt und der durch Maria den Menschen ganz nahe ist, das durften die Teilnehmerinnen im Gottesdienst erfahren. Im Anschluss daran hatten die Frauen der KFD Stromberg, Roth und Warmsroth ins Dorfgemeinschaftshaus nach Warmsroth eingeladen, wo man in gemütlicher Runde bei Kaffee, Kuchen und angeregten Gesprächen den Nachmittag ausklingen ließ.

Ockenheim (red). Der Verein WinO-Wir in Ockenheim, die „Kleine Vinothek Ockenheim“ und der Kerbejahrgang 98/99 luden kürzlich auf die Wied zu „Wein um 6“ ein. Und dieser Einladung sind die Ockenheimer und auch viele Gäste gefolgt. Auch die Sonne war bis spät abends zu Gast. Anlass war die Einweihung der neuen Gartenmöbel, die WinO-Wir in Ockenheim mit dem Zuschuss aus der Ehrenamtsförderung für die Dorfmitte angeschafft hatte. Gerne nah-

Wir für Sie: Weitere Meldungen und Termine unter www.neue-binger-zeitung.deund im Facebook

men die Besucher Platz und schon bald war kein freier Stuhl mehr zu sehen. Da den WinOs die hässliche Bühnenrückwand und der zwar notwendige, aber unschöne Stromkasten schon lange ein Dorn im Auge war, griffen sie nochmals in ihre Vereinskasse und beauftragten Peter Tronser mit der künstlerischen Gestaltung. Das Kunstwerk und die neuen Möbel verschaffen dem Dorfplatz ein neues, einladendes Outfit. Die „Kleine Vinothek Ockenheim“ kredenzte Weine der Ocken-

heimer Winzer, die künftig den monatlichen Weintreff „Wied(er) Wein um 6“ (jeden zweiten Dienstag im Monat) organisieren. Der Kerbejahrgang 98/99 reichte Brezel und Käse zum Wein und war ziemlich bald ausverkauft. Es war ein rundum gelungener Abend, dem hoffentlich noch viele folgen werden. Die Ockenheimer Bürger und natürlich auch die Besucher der Gemeinde sind herzlich eingeladen, jederzeit in der Dorfmitte Platz zu nehmen und dort zu verweilen....


24. Mai 2017 | KW 21

Helfer

Neue Binger Zeitung | 37

IN SCHWEREN STUNDEN

Große Sorge um alte Eiche

MARLIES WENDEL Bestattungen

Waldalgesheimer Kaltwassereiche bleibt erhalten

B E G L E I T E N • B E S TAT T E N • T R Ö S T E N

zu Durchmesser ergibt, laut Fachmann über enorme Sicherheitsreserven. Die geschädigte Seite sei zudem vollständig entlastet, ein Druckversagen somit ausgeschlossen. Die Kaltwassereiche ist rund 15 Meter hoch und hat einen Stammdurchmesser von 116 cm. Selbst an den am stärksten geschädigten Stellen bleibt ein Restwanddurchmesser von mehr als 50 Prozent. Die Bohrwiderstandsmessung ergab Wandstärken zwischen 20 und 45 cm. Im oberen Stammteil ist der Pilz vollständig abgeschottet, im unteren ist der Prozess noch im Gange C und muss beobachtet werden.

Bestattungen aller Art Erledigung aller Formalitäten Gestaltung der Traueranzeige Trauerdruck Gestaltung der Trauerfeier Bestattungsvorsorge Bestattungsnachsorge Wir beraten Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause

Büro und Verzähl`sches Cafè, Hindenburgplatz 10a Ockenheim, Telefon: 06725 95533, Mobil: 0171 6037161, info@bestattung-wendel.de

WS_Anzeige_engel_90x66_spruch_NEU_4c_zw.pdf 1 30.08.2013 12:11:23

M

Waldalgesheim (red). Im vergangenen Herbst hatte sich am Stamm der uralten Kaltwassereiche am Eingang des RuheForstes erneut ein großer Baumpilz gezeigt, ein Gutachten gibt vorläufig Entwarnung. „Der Kaltwassereichbaum ist für uns nicht irgendein Baum, er hat für uns und für die Besucher des Ruheforstes eine enorme Symbolkraft“, erklärt Bürgermeister Stefan Reichert, die Beweggründe der Gemeinde ein Baumgutachten in Auftrag zu geben. Der Stamm der dicken Eiche am Eingang des Ruheforstes war bereits vor fünf Jahren von einem Pilz, dem Schwefelporling, befallen worden. Auch damals wurde ein Gutachten in Auftrag gege-

ben. Nun wurde die Firma Baumtechnik Scherer aus Simmern beauftragt, den Baum genauestens unter die Lupe zu nehmen. So wurde eine Schalltomografie des Stammes in sechs, siebeneinhalb und neun Metern Höhe durchgeführt. Der Baum verfüge durch seinen niedrigen HD-Wert, der sich aus dem Verhältnis von Höhe

Weitere Informationen zur Kaltwassereiche und Fotos der Arbeiten und Messungen findet man auf der Seite des RuheForstes www.ruheforst-rheinhessen-nahe.de/waldbau/aktuelles

© iStockphoto.com, ius2007

Bürgermeister Stefan Reichert, Förster Bernhard Naujack, die Forstwirte Markus Brendel und Martin Wieck und einige Mitglieder des WaldAusschusses vor der Kaltwasser-Eiche am Eingang des RuheForstes.  Foto: privat

„Der Gutachter hat der KaltwasY sereiche ein Stärkungsmittel verordnet, dass in diesem und dem CM nächsten Jahr aufgetragen werMY den muss. 2019 soll die Eiche dann erneut untersucht und die CY Dosis angepasst werden.“ erklärt CMY der zuständige Förster Bernhard Naujack. K

Bestattungsinstitut Rudolf Finkenbrink •Erdbestattung Sarglager •Urnenbestattung Erdbestattungen •Waldbestattung Feuerbestattungen •Seebestattung Seebestattungen

Sarglager • Erledigung aller Formalitäten Erledigung aller Formalitäten • Überführungen Überführungen • Ausschmücken der Ausschmücken der Friedhofskapelle Friedhofskapelle

Ringstraße 57 · 55425 Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) (01 71 / 3 13 96 90)

Ringstraße 57 · 55425 Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) www.bestattungsinstitut-finkenbrink.de

Termine Region

Lotto-Elf spielt gegen Ü 40 der SpVgg Ingelheim

Benefizspiel zugunsten des „Haus St. Martin“ Ingelheim. Am Dienstag, 30. Mai, 19 Uhr, spielt im Stadion die Ü 40 der SpVgg gegen die Lotto Elf mit vielen ehemaligen Fußballstars unter der Leitung von Weltmeister Horst Eckel, auch die 140-fache deutsche Nationalspielerin Célia Sasic wird mit von der Partie sein. Der Erlös des Spiels, dessen Schirmherrschaft Oberbürgermeister Ralf Claus hat, geht an das „Haus St. Martin“, eine heilpädagogische und therapeutische Fördereinrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Schwerst- und Mehrfachbehinderung. Vor dem Benefizspiel ist auch an den Fußballnachwuchs gedacht: Ab 16.30 Uhr findet für Kinder bis zwölf Jahre ein Schnuppertraining mit Wolfgang Kleff und Dariusz Wosz statt. Der Eintritt zum Spiel kostet für Erwachsene 6 Euro, Jugendliche zahlen 3 Euro.

FLORISTIK • GRABPFLEGE GARTENBAU

Individuelle Beratung im Trauerfall Bestattungen jeder Art Bestattungsvorsorge

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 14 14 5 www.blumen-maessen.de

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 987 62 82 www.bestattungen-maessen.de

Tierschutzverein Mensch und Tier

Tiere gefunden Bingen/Region (red). Am Sportplatz Münster-Sarmsheim wurde am Dienstag, 9. Mai, eine dreifarbige Katze mit Flohhalsband aufgefunden. Am Mittwoch, 10. Mai, ist in Bingen ein grün-gelber Wellensittich zugeflogen. Ebenfalls in Bingen ist am Donnerstag, 11. Mai, ein rot-weißer unkastrierter Kater zugelaufen. Am Mittwoch, 17. Mai, wurden im Binger Wald zwei Farbratten samt Käfig. In Grolsheim am Waldkindergarten wurde am Freitag, 19. Mai, ein weiß-grau getigerter Kater aufgegriffen. Am Montag, 22. Mai, wurde ebenfalls in Grolsheim eine Schmuckschildkröte aufgefunden Die Tiere befinden sich in Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier in Bingen. Weitere Infos unter Tel. 0157-79860850 oder unter info@mut-bingen.de.


SPORT

38 | Neue Binger Zeitung

KW 21 | 24. Mai 2017

Makellose Bilanz

0,05 Punkte fehlten zum Titel

Schachklub Bingen gewinnt Rheinland-PfalzMeisterschaft der U16-Mannschaften

Ole Kauer wird Vize-Rheinland-Pfalz-Meister

Das Mannschaftsfoto (v. l.): Paul Hinrichs, Tobias Berstler, Jakob LutterFoto: privat bach und Niklas Hinrichs.  Bingen (red). Vor wenigen Tagen fanden in Konz die rheinland-pfälzischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften im Schach statt. Dabei traten in den Altersklassen U12, U14 und U16 die besten Vierer-Jugendmannschaften der rheinland-pfälzischen Schachvereine gegeneinander an. Der Schachklub Bingen war in der Altersklasse U16 vertreten, in der ein fünfrundiges Turnier nach Schweizer System gespielt wurde – dabei werden in jeder Runde nach Möglichkeit punktgleiche Mannschaften (beziehungsweise bei Einzelwettbewerben punktgleiche Spieler) gegeneinander gepaart. In der Besetzung Niklas Hinrichs, Paul Hinrichs, Jakob Lutterbach und Tobias Berstler konnten die Binger Schachjugendlichen einen souveränen Start-Ziel-Sieg erringen. Nachdem die beiden Auftaktrunden er-

wartungsgemäß gewonnen wurden, kam es bereits in der dritten Runde zum Schlüsselkampf gegen den Mitfavoriten SC Lambsheim, den die Binger – durch Siege von Paul Hinrichs und Tobias Berstler sowie zwei Remisen von Niklas Hinrichs und Jakob Lutterbach – mit 3:1 Punkten für sich entscheiden konnten. Somit ging der Samstag, der erste Wettkampftag, mit optimaler Punkteausbeute zu Ende, und es galt, die gute Form mit in den Sonntag zu nehmen. Weil dies gelang und sonntags auch noch die beiden letzten Wettkämpfe gewonnen werden konnten, bescherte eine makellose Bilanz von 10:0 Mannschaftspunkten bei 16:4 Brettpunkten am Ende den hoch verdienten Meistertitel. Meister in der U12 wurde die Mannschaft vom Oppenheimer SC Landskrone, Meister in der U14 die SG Trier.

Ole Kauer bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften.  Bingen (red). Die diesjährigen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Geräteturnen der Männer fanden in Ludwigshafen-Oggersheim statt. Die drei rheinland-pfälzischen Turnverbände Rheinhessen, Pfalz und Mittelrhein schickten ihre aussichtsreichsten Kandidaten in den Wettkampf um Titel und Podestplätze. Mit Ole Kau-

Foto: privat

er, Felix Wenz und Thibaud Plessner gingen vom TV Bingen gleich drei Turner für Rheinhessen an den Start. Ole und Felix starteten im Wettkampf der zehn- bis elfjährigen Pflichtturner, Thibaud in der Wettkampfklasse der neunjährigen Turner. Besonders für Ole Kauer sollte der Wettkampf ein Kopf an Kopf-

Top-Ergebnisse für Julia Walter Deutsche Vize-Jugendmeisterin kommt vom Binger Tauchsportclub

Gut für die Zukunft aufgestellt Tischtennis Saison-Bericht 2016/2017 des SV Rotamint Bingen Bingen (red). Beide Tischtennis Mannschaften des SV Rotamint Bingen blicken auf eine erfolgreiche Saison zurück. Nach doch eher verhaltenem Beginn belegte die erste Mannschaft in der Kreisliga nach guter Rückrunde mit 27:17 Punkten in einem sehr ausgeglichenen Mittelfeld noch den fünften Tabellenplatz von zwölf. Nach dem Kurz-Ausflug mit Aufstieg in und direktem Abstieg aus der Bezirksliga hat sich die erste Mannschaft in der Kreisliga im zweiten Jahr etabliert und es sollte vom Potenzial her in der nächsten Saison eine noch bessere Platzierung möglich sein. Die zweite Mannschaft in der Kreisklasse B hatte sich zu Beginn der Saison mit zwei Neuzugängen von der TSG Drais gewichtsmäßig sowie spielerisch verstärkt. Lohn war ein souveräner zwei-

ter Platz in der Abschlusstabelle mit 32:4 Punkten und damit der direkte Aufstieg in die Kreisklasse A. Doch dem nicht genug, die zweite Mannschaft holte sich als Novum in der Vereinsgeschichte den Pokalsieg in der D-Klasse. Auch beim folgenden Verbandspokal wurde das Halbfinale gegen den Sieger des Alzey-Kreises gewonnen. Im abschließenden Finale musste man sich nur der sehr stark aufspielenden Mannschaft von Mainz 05 beugen. Für die Herausforderungen in der neuen Saison ist der SV Rotamint Bingen also bestens gewappnet. Man sucht auch neue Spieler und freut sich über Neuzugänge, die die Mannschaften verstärken und ergänzen oder es ermöglichen, eine dritte Mannschaft aufzustellen.

Rennen um den Titel werden. Mit knappem Vorsprung hatte er in der Vorentscheidung den GauOdernheimer Philip Roßa überboten und sich Anfang Mai bereits den Titel des RheinhessenMeisters gesichert. Im Kampf um den Meistertitel des Landes lieferten sich die beiden wiederum ein Duell an den sechs Pflichtgeräten. Nach einem spannenden zweistündigen Wettkampf war das letzte Gerät, der Sprung, das Zünglein an der Waage. Ole gab noch einmal alles und holte sich mit einem sauberen Überschlag über den Tisch den Gerätesieg. Er verkürzte damit den Vorsprung des ein Jahr älteren Konkurrenten um einen ganzen Punkt. In der Endabrechnung zeigte sich aber, dass ganze 0,05 Punkte zum Gleichstand gefehlt hatten. So reichte es für Ole Kauer aber mit 95,75 Punkten zu einem ausgezeichneten zweiten Platz der insgesamt neun besten rheinlandpfälzischen Turner in dieser Wettkampfklasse. Felix Wenz erzielte im gleichen Wettkampf den siebten Platz. Thibaud Plessner erreichte einen anerkennenswerten fünften Platz im Wettkampf der Neunjährigen.

Julia Walter beim Start zu 400m Streckentauchen.  Bingen (red). Bei den 48. Deutschen Jugend- und 39. Deutschen Juniorenmeisterschaften im Finswimming (Flossenschwimmen, FS) vertrat Julia Walter vom Binger Tauchsportclub als einzige

Foto: privat

Starterin das Bundesland Rheinland-Pfalz. Die erste Disziplin war 1.500m FS. Ziel war es, ihre persönliche Bestzeit zu pulverisieren und sie schaffte es, diese um knapp drei Minuten auf 17:28,94

zu verbessern. Diese herausragende Leistung wurde mit dem Vizemeistertitel belohnt. Über 400m Streckentauchen (ST) startete Julia in Rostock zum ersten Mal und verpasste mit einer super Zeit von 05:04,66 die Medaillenränge als Vierte nur um sieben Hundertstel. Am Samstag startete Julia auf vier Strecken, den 200m FS, 50m FS, 800m FS und 100m FS. Hier erschwamm sie zwei neue persönliche Bestzeiten, über die 200m FS eine 02:05,63, und einen siebten Platz. Getoppt wurde dieses Ergebnis von einem super Rennen über 800m FS und einer neuen Bestzeiten von 09:07,82. Deswegen durfte sich Julia hier über Bronze freuen. Besser waren nur zwei Mädels vom Berliner TSC, welche aber auch bis zu fünf Mal die Woche die Möglichkeit haben, zu trainieren. Am dritten Wettkampftag durfte Julia noch zwei weitere Male starten. Sie schwamm über 100m ST nah an ihre Bestzeit heran, bei 400m FS verbesserte sie ihren persönlichen Rekord auf 04:23,09 und wurde damit gute Siebte. Bei neun Starts fünf neue persönliche Bestzeiten, einmal Silber und einmal Bronze – das kann sich auf jeden Fall sehen lassen.


24. Mai 2017 | KW 21

Neue Binger Zeitung | 39

• Hoch- und Stahlbetonbau • Altbausanierung u. Pflasterarbeiten • Um- und Anbau • schlüsselfertiges Bauen 55452 Rümmelsheim · Alter Hof 6 · Telefon (06721) 42855 · Fax 42723 · augustlamoth@t-online.de NEUBAUPROJEKT GREEN LIVING IN BINGERBRÜCK 20 EXKLUSIVE DOPPEL- UND REIHENHÄUSER IN MODERNSTER ARCHITEKTUR BESUCHEN SIE UNS JEDEN SONNTAG VON 11-14 UHR VOR ORT: IM SCHWALG 36 – 55114 BINGERBRÜCK. • • • • • •

Familienfreundlich Individuelle Grundrisse Voll unterkellert KFW Effizienzhaus 55 Kaufpreise ab 279.900,- € Keine Maklerprovision!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Heger & Fuhr Real Estate

Kurze Straße 2 55424 Münster-Sarmsheim

Tel. 0611 – 360 591 96

Tel.: Fax: Mobil:

www.hegerundfuhr.de

Ein Projekt der Keil & Fischer GmbH, Nauheim

HF_Anzeige_Green_Living_Bingen_2017.indd 1

06721/159540 06721/182904 0171/7522353

e-mail: info@tobias-boehm-bau.de www.tobias-boehm-bau.de

27.04.2017 12:58:43

· Malen · Verputzen · Vollwärmeschutz Hochstraße 25 · 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721/4803048 · Mobil: 0177/6943804 E-Mail: service@j-hertel.de · www.j-hertel.de

Montage, Handel und Vertrieb von Montage, Handel und Vertrieb von Fenster, Türen, Rollläden aller Art Fenstern, Türen, Art. Energieausweise für Rollläden Vermietungaller &Verkauf Verglasungen & Innenausbau Energieausweise für Vermietung &Verkauf. Markisen, Insektenschutz und vieles mehr Verglasungen & Innenausbau. Nahestraße 2a 55425 Waldalgesheim Tel. 06721/1596464 Filialen in: Münster-Sarmsheim (01738424554) Gensingen (01738424527) Markisen, Insektenschutz und vieles mehr. E-Mail: finkenbrink.tiryaki@gmx.de

www.schreinerei-finkenbrink.de

Nahestraße 2a · 55425 Waldalgesheim Tel. 06721/1596464 Filialen in: Münster-Sarmsheim (0173/8424554) Gensingen (0173/8424527) E-Mail: finkenbrink.tiryaki@gmx.de www.schreinerei-finkenbrink.de Haus I


40 | Neue Binger Zeitung

600 Euro für den guten Zweck Der Theaterkreis unterstützt das geplante Familienzentrum Gau-Algesheim (rar). Im November des vergangenen Jahres hat die Theatergruppe der Katholischen Gemeinde mit großem Erfolg das Stück „Der Vorname“ von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patelliere in der Turnhalle aufgeführt. Den Überschuss aus den Einnahmen spendet die Theatergruppe regelmäßig wohltätigen Zwecken. In diesem Jahr erhielt die Katholische Kirchengemeinde für das geplante Familienzentrum eine Spende von 600 Euro. Pfarrer Henning Priesel (Bildmitte) durfte den entsprechenden Scheck, überreicht von Regisseur Joachim Kehl (li.) und Kassenwart Ludwig Schneider (re.), dankbar entgegennehmen.  Foto: privat

Termine VG Stromberg

Termine VG Langenlonsheim

Termine Region

Gemeindezentrum

Therapiehunde

Pfadfinder

Frauenfrühstück

Infoabend

Kinderfest

Waldlaubersheim. Am Donnerstag, 1. Juni, 9 Uhr, findet im Gemeindezentrum ein Frauenfrühstück statt. Simone Hubertus von der Polizei spricht zum Thema „Sicher leben“. Anmeldungen bitte bis Mittwoch, 31. Mai, 9 Uhr, bei Monika Benthin unter Tel. 06707346.

Langenlonsheim. Der Verein Therapiehunde Lebensfreude e.V. lädt für Mittwoch, 31. Mai, 19 Uhr, zur Info-Veranstaltung für zukünftige Therapiehunde-Teams in das Schützenhaus ein. Alle, die sich für eine ehrenamtliche Arbeit mit ihrem Hund im und für den Verein Therapiehunde Lebensfreude e.V. interessieren, sind willkommen. Bitte ohne Hund(e) kommen. Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich. An diesem Abend kann man sich verbindlich zum Eignungstest am Samstag, 17. Juni, anmelden. Die nächste Ausbildung beginnt am Mittwoch, 23. August. Weitere Infos unter www.therapiehundelebensfreude.de.

Ingelheim. Die Georgspfadfinder des Stammes Nikolaus von Flüe Ingelheim veranstalten an Christi Himmelfahrt, 25. Mai, ihr traditionelles Kinderfest, zu dem alle Ingelheimer Kinder und auch deren Eltern herzlich eingeladen sind. Die Veranstaltung beginnt mit einem Gottesdienst um 10 Uhr. Danach werden von 11 bis 15 Uhr für die Kinder Spiele in verschiedenen Altersstufen angeboten. Ein großes Schwungtuch und Kinderschminken dürfen natürlich nicht fehlen. Diejenigen, die gerne basteln, können lernen, wie aus Modellierballons Hunde, Schwäne und andere Tiere gemacht werden. Für Eltern und andere Besucher des Festes bieten Würstchen, Kuchen sowie kalte und warme Getränke die Möglichkeit, einen angenehmen Tag zu verbringen.

Sprechstunde

Energieberatung Stromberg. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs an. Der Energieberater hat am Freitag, 2. Juni, 10 bis 13 Uhr, Sprechstunde im Paul-Schneider-Haus, Binger Straße 3a. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 06724-93330.

Frühlingswanderung

„Hexen(w) einmaleins“ Dörrbach. „Hexenkräuter, Zaubersprüche und (Wein-)Geister, die ich rief…“ stehen im Mittelpunkt einer Frühlingswanderung, zu der Kultur- und Weinbotschafterin Nicole Preis für Sonntag, 28. Mai, einlädt. Auf dem zweieinhalbstündigen Spaziergang durch den Dörrebacher Wald wird sie ihre Gäste „verhexen“ mit geheimnisvollen Naheweinen und kleinen Leckereien aus der „Hexenküche“. Treffpunkt ist um 15 Uhr in der Soonwaldstraße 13. Die Teilnahme kostet 14 Euro pro Person, inclusive Secco, Weine und Snacks. Bitte bis 25. Mai anmelden unter Tel. 06724-605588 oder per E-Mail an n.preis@kuweibo-nahe. de. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Feuerwehrfest

Buntes Programm Langenlonsheim. Die Freiwillige Feuerwehr veranstaltet am 27. und 28. Mai ihr traditionelles Feuerwehrfest. Am Samstag, 28. Mai, gibt es ab 18 Uhr die bewährten Spezialitäten aus der Feuerwehrküche. Ab 20 Uhr gibt es dann Live Musik mit dem Duo „Live Voices“ sowie die Übertragung des DFB-Pokal-Finales. Am Sonntag, 29. Mai, beginnt der Tag um 11.30 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen. Zur Stärkung gibt es anschließend das Mittagessen, bei dem auch wieder Hackbraten und Floriansteak angeboten werden. Um 14 Uhr wird die große Kuchentheke für den Nachmittag eröffnet. Gegen 15 Uhr steigt die Spannung, wenn die Besucher des Festes „Feuerwehr Hautnah“ erleben, eine Schauübung der Jugend-/Kinderfeuerwehr. Für die kleinen Besucher gibt es den ganzen Tag Spiele rund um die Feuerwehr und Kinderschminken.

„Aktion Füreinander“

Versammlung Hargesheim. Am Montag, 29. Mai, 19 Uhr, findet in der Sozialstation, Schlesienstraße 8, die Mitgliederversammlung der „Aktion Füreinander“ statt.

KW 21 | 24. Mai 2017

Schnäppchen

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Achtung liebe binger

Seriöser Pelz- und Schmuckankauf der Firma Adler, seit 1984. Wir sind seriös und fair, machen auch selbstverständlich hausbesuche und weisen uns immer mit einem Personalausweis aus. bei nichteinigung tragen Sie keine Kosten. 0671-4833062

Stellenangebote Kaufangebote Zu verk.: 1 Wassertank, Plastik, 600 ltr. Inhalt sowie 1 Pflug für Einachser Agria, preiswert abzugeben Tel. 06132/75405 Piaggio Motorroller, rot, 125 ccm, 20 Jahre, sehr guter gepfl Zustand, Preis VHB Tel. 06721/42581 Nwtg. Eckcouch, grau/weiss (NP 1.000€) jetzt 560€, nwtg. Kühl-Gefrierschrank grau, 450€, beides ca. 6 Mon. alt, Preise VHB Tel. 06721/42581 oder 0160/8721908

Sonstiges Wohnungs-Flohmarkt (Möbel, Kleinkram u.v.m.) am 27.05.2017 von 11-15:00 Uhr in Bgn.Dietersheim, Gordianusstraße 5

Unterricht Biete Unterricht in Mathematik und Physik aus Schul- und Hochschulniveau Tel. 0178/2141319

Pflegejob-Angebot in Bgn.-Stadt, Erfahrung in der Altenpflege erwünscht, als Urlaubs- oder Krankheitsvertretung – längerfristigTel. 0171/9494092 Wer hilft mir bei der Gartenarbeit und rund ums Haus. Gute Bezahlung. Tel. 06721/32762 Suchen Allrounder mit handwerklichem Geschick für Treppenhausreinigung, leichte Gartenarbeiten sowie für leichte handwerkliche Tätigkeiten, halbtags, Führerschein und PKW gewünscht. Tel. 01523/4025169 Gärtner gesucht nach BingenStadt, Rochusberg Tel. 06721/949171

Stellensuche Wer braucht Hilfe bei der Gartenarbeit? Tel. 0176/20022462 Hausmeister-Ehepaar mit langjähriger Erfahrung rund ums Haus sucht Teil-/Vollzeitstelle im Raum Bingen und Umgebung Tel. 0152/27494843

Immobilien

BAU´ PAULO!

LandFrauen

Spargelsonntag Ingelheim. Der Kreisverband Bingen der LandFrauen ist beim Spargelsonntag am 28. Mai ab 13 Uhr mit einem Stand in Ingelheim-Mitte vertreten.

Wir für Sie

Tel. 06721-91 92 0 www.neue-binger-zeitung.de

JETZT ZUM VORTEILSPREIS! Informationen unter 06721/1548210 www.wer-ist-paulo.de INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!


Immobilien

Stellenanzeigen

Mietfrei-Altersvorsorge-eigentuM-Zinstief-Krisensicher

Bingen-BüdesheiM! neuBAu-eigentuMswohnungen für individuelle AnsPrüche z.B. - 2 Zi., 58qm wfl. nur 164.000.- 3 Zi., 93qm wfl. nur 233.000.-

- 4 Zi., 93qm nur 262.000.- Penthaus ab € 285.000.-

und weitere Wohnungsgrößen. Alles in hochwertiger schlüsselfertiger Ausstattung, nach individueller Bemusterung. KFW 55 ENEV 35,7kwh(qma) Klasse A. Alle Verkaufspreise zzgl. 3,57% Käuferprovision inkl. 19% MwSt.

26.-31.5., 15-17 Uhr Öffentliche Besichtigung

AB DER HITCHINSTR. 3 den Besichtigungsschildern folgen! Alleinverkauf durch TS IMMOBILIEN Tel.: 0671 97088459 / email: tsimmobilien@freenet.de www.tanjaschuimmobilien.de

Tomorrow Immobilien Ihre erfolgreiche Maklerin vor Ort... Zur Miete

Bingen-Büdesheim

Großzügige Wohnung auf mehreren Ebenen in „Villa“, gebaut 1898, umgebaut u. saniert 1980, (Zweifamilienhaus) mit Garten u. Garage, Grundofen im Wohnzimmer, Wohnfl.: rd. 314 m², Nutzfl.: rd 96 m², 8 Zimmer, 2 Bäder, 3 WC, Küche, Miete: $ 1.600,–+NK Energiebedarf: 127,6 kWh/(m²a), D, Erdgas, Strom-Mix, Bj. 1900, Bj.Anbau 1982, Bj. Wärmeerzeuger 2015, 12.03.2017-11.03.2027

Ingelheim 2 Wohnungen in zentraler Lage, 2. OG, rd. 112 m² Miete: $ 1.344,–+NK DG, rd. 58,5 m² Miete: $ 812,–+NK Energiebedarf: 128,64 kWh/(m²a), Heizöl, Bj. 2014, 10.12.2013

Gau-Algesheim Tipptopp Wohnung, Erstbezug in saniertem Altbau 1.OG, Balkon, rd.97 m² Miete: $ 840,–+NK $ 167,– Energiebedarf: 99,4 kWh/(m²a), C, Erdgas, Strom-Mix, Bj. 1850, Saniert 2016, 16.12.2016-15.12.2026

Gewerbeeinheit zur Miete Petra Kauer-Morrow Immobilienwirtin (Diplom VWA)

Bingen-Innenstadt Interessantes Ladenlokal (rd. 36 m²) mit Werkstatt (rd. 18 m²) und Büro (rd. 16 m²), Toilette und Kellerraum, Schaufenster, hochwertiger Ladenausbau. Miete: $ 1.200,–+€ 250,– NK+MwSt. Kaution: 2 Nettomonatsmieten, Energiebedarf: 259,20 kWh/ (m²a), Bj. 1870, Erdgas/Strom, 01.04.2014

Tomorrow Immobilien 55425 Waldalgesheim 55218 Ingelheim Tel. (06721) 490 600 Fax: (06721) 490 601 Mobil: 0170-7756611

Denken Sie an Hausverkauf? Profitieren Sie von meiner fachlichen Kompetenz und meiner über 30-jährigen Erfahrung auf dem Immobilienmarkt. Dringend suche ich für meine solventen Kunden 1-2-Familienhäuser, Doppelhaushälften, Reihenhäuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke in Waldalgesheim, Weiler, Gau-Algesheim, Ingelheim, Bingen und Umgebung. Rufen Sie mich an! - Wählen Sie:

( 06721-490600 od. 0170-7756611 NEUBAUPROJEKT GREEN LIVING IN BINGERBRÜCK 20 EXKLUSIVE DOPPEL- UND REIHENHÄUSER IN MODERNSTER ARCHITEKTUR BESUCHEN SIE UNS JEDEN SONNTAG VON 11-14 UHR VOR ORT: IM SCHWALG 36 – 55114 BINGERBRÜCK. • Familienfreundlich • Individuelle Grundrisse • Voll unterkellert • KFW Effizienzhaus 55 • Kaufpreise ab 279.900,- € • Keine Maklerprovision! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Heger & Fuhr Real Estate

!! Suche dringend !!

Bungalows, Wohnhäuser und Reihenhäuser bis 320.000,– €. Ältere Häuser in Bingen, Ingelheim und Umgebung. Dazu noch Bauplätze von Mainz bis Stromberg

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

STADT-WOHNUNGEN - BINGEN/RH. 4 Zimmer- EG-Wohnung ca. 92 m² Wohnfläche, kleiner Westbalkon, Laminatböden,TL-Bad mit Wanne, 620,- € Kalt-Miete/Mt + NK + Kaution vor Bezug. Energieverbrauchskennwert: = 159 kWh/ (m“a), MFH, Gas-Etagenheizungheizung. Bj Haus 1965, Bj Anlagentechnik 1984. ++++++ 2 Zimmer- Wohnung im 2.OG ca. 60 m² Wohnfläche, neu renoviert, Laminatböden,TL-Bad -Wanne, schon frei. 425,- Miete/Mt + NK + Kaution vor Bezug Energiebedarfskennwert: = 212,6 kWh/ (m“a), MFH, Gas-Zentralheizung. Bj Haus 1949, Bj Anlagentechnik 1991. ++++++++ Jeweils beachten: Keine Haustiere, geregeltes Einkommen und Verdienstnachweise mind. 3 Mt. erforderlich. Keine Mieter-Courtage!

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0178/3404682

Angebote Bgn.-Büdesheim, 2 ZKB, ab sofort frei, KM500€+NK+KT Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888 FeWo, Bgn. zentral gelegen f. Touristen, Monteure od. Gäste geeignet, für 2-6 Pers. ab 25€/ Person, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880 Dorsheim b. Bingen, helles, ruhiges 1 Zi.-App., ca. 34m² m. Balk., Stellpl. an solventen Mieter zu verm., 240€+NK+KT Tel. 06721/45665 Dörrebach, 4 Zi., EBK, Bad, 1.OG, 100m², Stellpl., V-Ausw. 108,6kwh, 475€+NK+KT Tel. 06724/95770 Bgn.-Kempten, 1 möbl. Zimmer m. Kochnische u. Bad, KM340€+NK+KT zu verm. Tel. 06721/154068 Bgn.-Bingerbrück, 1 Zi. + 1 Wohnkü. m. EBK, Bad, Balk., Keller, frei nach Vereinbarung Tel. 06136/88345 Bgn.-Dromersheim, 4 ZKB, 76m² u. Kellerraum, PKW-Stellpl., KM410€+NK, sofort frei Tel. 0163/1310881 2 Tiefgaragenstellplätze in BingenStadt ab 01.06.2017 zu verm., je 80€, Tel. 0172/6111111 4 ZK2TL-Bäder Maisonette-Whg. (1.OG)., 137m², ruhige Lage, Bj. 2005, Laminat, Süd-Balk., sep. Eingang, 2 Stellpl., 950€+NK250€+2 MM KT in Bgn.-Büdesheim, kein Makler ab 01.08.17 zu verm. Tel. 0170/9625571 nach 17:30 h

Gesuche

Tel. 0611 – 360 591 96 www.hegerundfuhr.de

Ein Projekt der Keil & Fischer GmbH, Nauheim

Bgn.-Büdesheim, suche Garage zu mieten ab sofort Tel. 0171/3005246 Wir (2 Erwachsene, 2 Kinder) suchen eine 4-5 Zi.-Whg. od. ein Haus zur Miete in Bingen-Stadt, Dietersheim oder Büdesheim Tel. 0152/02450665

Wir suchen ab sofort einen Auszubildenden als Fachlagerist oder Fachkraft für Lagerlogistik. Ihr Profil • Ein qualifizierter Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss • Freude am Arbeiten im Team • Einsatzbereitschaft und Flexibilität • Du bist körperlich fit, belastbar Projekt Gartenjahr 2014 • Eigenverantwortliches und gründliches Arbeiten haben: Bewerbung an: Grün & GutWir Zaim GbR Am Ockenheimer Graben 50 ·Vollautomatische 55411 Bingen am Rhein Bewässerungssysteme 06721 – 988 45 67 info@gruenundgut.com · Telefon: Rasenroboter (Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt) Teichzubehör / Pumpen Alles für Ihren Garten………..

Am Ockenheimergraben 50 55411 Bingen am Rhein Mobil: 0177-3737043 Tel: 06132-4219248 Fax: 06132-5156953 E-Mail: info@gruenUgut.de

Wir suchen Sie zur Unterstützung in unserem Team am Standort Bad Kreuznach.

www.grünundgut.de

Projekt Gartenjahr 2014

Als Disponent (w/m) planen und organisieren Sie nationale und internationale Transporte. Ihre Aufgaben: • Ausbau des Produktbereiches Transport (Stückgut) • Disposition von Sendungen im Ein- und Ausgang • Annahme und Planung von Abholaufträgen • Tourenplanung und Abstimmung mit Sub-Unternehmern • Sendungs- und Tourenüberwachung • Abstimmung von Transporten mit Systempartnern • Reklamationsbearbeitung Ihr Profil: • Ausbildung Kauffrau/ Kaufmann für Speditionsund Logistikdienstleistung • Erste Erfahrungen als Nah-/ Fernverkehrsdisponent/-in • Weiterbildung in Zollfragen wünschenswert • IT-Affinität (Erfahrung mit Transportmanagementsystem) • betriebswirtschaftliches Verständnis • ausgeprägte kommunikative Kompetenzen • Gepflegte Erscheinung, gute Umgangsformen Wir bieten: • attraktives Gehalt • abwechslungsreiches Aufgabengebiet • sicheres Arbeitsumfeld bei einem etablierten Unternehmen Sind Sie an dieser anspruchsvollen und innovativen Aufgabe als Disponent interessiert? Dann freuen wir uns auf die Zusendung Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an info@mecon-gmbh.de oder per Post an: MECO.N Gesellschaft für Beratung, Handel und Dienstleistung mbH · z.H. Daniel Schmidtchen · Grete-Schickedanz-Str. 9 · 55545 Bad Kreuznach

Wir stellen ein! Wir suchen für Samstags einen/eine Aushilfsverkäufer/-in auf 450 € Basis. EDV & Branchenkenntnisse erforderlich. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung: Am Kieselberg 8a · 55457 Gensingen info@ammann-holz.de Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Karriere“!

Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Sie suchen Personal? Ihre Anzeigenberaterin berät Sie gerne! Inken Lewandowski Tel. 06721/9192 -15 Fax. 06721/9192 -17

i.lewandowski@neue-binger-zeitung.de www.neue-binger-zeitung.de


42 | Neue Binger Zeitung

KW 21 | 24. Mai 2017

Stellenanzeigen in Bingen-Stadt gesucht.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/en

Zahnmedizinische Fachangestellte(n) zur Stuhlassistenz in Vollzeit. Wir wünschen Teamgeist und freundliches Auftreten, spätere Einarbeitung in die Verwaltung ist möglich. Bewerbungen bitte schriftlich mit Bild an: Dr. Andreas Schmidt, Adolfstr. 6, 56349 Kaub oder per e-mail: info@aurelia-kliniken.de

Hausarztpraxis Hoffmann und Kollegen Mainzer Str. 8 · 55411 Bingen Bewerbungen bitte per Mail: HA554@gmx.de

Sie suchen Personal?

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n

MFA (auch Teilzeit) für Hausarztpraxis

Pizza-Fahrer/-in.

Kurierfahrer/innen

auf 450,- € Basis gesucht sowie

KFZ Mechaniker/innen auf 450,-€ Basis gesucht

Tel. 06721/4902585 Easy Cargoflex UG

Pizzeria Da Valentino Tel.: 01573-7885400

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Stellenausschreibung Die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Kreis Mainz-Bingen, 17.400 Einwohner, mit rund 100 Mitarbeitern/innen als modernes Dienstleistungsunternehmen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Kassenleiter/in in der Finanz-, Zentral und Schulabteilung in Vollzeit. Die vollständigen Ausschreibungen zu diesen Stellen finden Sie im Internet unter: www.vg-gau-algesheim.de/stellenangebote Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 05. Juni 2017 an die Verbandsgemeindeverwaltung Gau-Algesheim, Personalamt, Hospitalstraße 22, 55435 Gau-Algesheim. Internet: www.vg-gau-algesheim.de, Mail: info@vg-gau-algesheim.de

Die Meffert AG ist ein leistungsstarker, konzernunabhängiger Hersteller von Bautenlacken und farben mit dem Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach und weiteren Produktionsstätten in Ostrau/Sachsen und Erfurt/Thüringen. Weltweit beschäftigt die Meffert-Gruppe ca. 1500 DieMeffert MeffertAG AGistist leistungsstarker, konzernunabhängiger Herstellervon vonBautenlacken Bautenlackenund Du bist das GUT, Die einein leistungsstarker, konzernunabhängiger Hersteller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. und -farben mit dem Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach und weiteren Produktionsstätfarben mit dem Für Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach und suchen weiterenwir Produktionsstätten ht. unsere Zentrale in Bad Kreuznach vorerst befristetineine das uns besser mac ten in Ostrau/Sachsen und Erfurt/Thüringen. Weltweit beschäftigt Meffert-Gruppeca.ca.1500 Ostrau/Sachsen und Erfurt/Thüringen. Weltweit beschäftigt die die Meffert-Gruppe 1500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für unsere Zentrale in Bad Kreuznach suchen wir vorerst befristet eine Zum nächstmöglichen Termin suchen wir für unser Stammwerk in Bad Kreuznach

Reinigungskraft (m/w)

Teilzeit Reinigungskraft (m/w) (20h/Woche) Staplerfahrer (m/w) Lager/Versand Ihre Aufgaben

Teilzeit (20h/Woche) Ihr Qualifikationsprofil

Ihre Aufgaben

• Bedienung von Flurförderzeugen und Staplern • Abgeschlossene handwerkliche oder • Innerbetrieblicher Warentransport technische Ausbildung Ihre Aufgaben • undReinigung von Büros, Sozialräumen und Gewerbeflächen • Warenein-, WarenumWarenauslagerung • Mehrjährige Berufserfahrung wünschenswert • Paletten versandfertig verpacken • Erfahrung mit dem Schubmaststapler • Einhaltung der Hygienestandards • Reinigung von Büros, Sozialräumen und Gewerbeflächen • Zeitweiser Einsatz in der Kommissionierung im Hochregal • undEinhaltung Hygienestandards Verpackung der von Waren • Gabelstaplerführerschein zwingend erforderlich • Bereitschaft zur Schichtarbeit (Tag-/Spätschicht)

Ihr Qualifikationsprofil

Kommissionierer (m/w) • Erfahrung im Reinigungsgewerbe wünschenswert Erfahrung im Reinigungsgewerbe wünschenswert

Ihr Qualifikationsprofil

• Ihre • Körperliche • Aufgaben Körperliche Belastbarkeit

Ihr Qualifikationsprofil Belastbarkeit

• Kommissionierung und Verpackung der Waren • • Bedienung von Flurförderzeugen Persönliche Fähigkeiten Persönliche Fähigkeiten • • Auffüllung von Kommissionierfächern • Paletten versandfertig verpacken •

Abgeschlossene handwerkliche oder technische Ausbildung Mehrjährige Berufserfahrung wünschenswert Idealerweise Erfahrungen mit Zuverlässige und Pick-by-Voice-Systemen • gewissenhafte ZuverlässigeArbeitsweise und gewissenhafte Arbeitsweise • Gabelstaplerführerschein zwingend erforderlich Teamfähig

• • • Teamfähig • Gute Deutschkenntnisse • für Gute Deutschkenntnisse Persönliche Fähigkeiten genannte Positionen

BAUHAUS sucht Sie ab sofort für das Fachcentrum Bad Kreuznach als

Handwerkskoordinator (m/w) Montageservice Besser mit Verantwortung. BAUHAUS baut vor allem auf eines: Den Einsatz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – füreinander und für jeden einzelnen Kunden. Denn nur mit Respekt, Zusammenhalt und Leidenschaft macht es Spaß, jeden Tag aufs Neue alles zu geben. Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das wertvollste Gut des Unternehmens – und der beste Beweis dafür ist der Erfolg: Mit über 270 Fachcentren in 19 Ländern gehört BAUHAUS zu den erfolgreichsten Unternehmen Europas. Und freut sich darauf, mit Ihnen noch besser zu werden!

Bei

gefragt:

Sie beraten Kunden im Fachcentrum und vor Ort rund um Umbau, Renovierung und Installation, koordinieren alle Montageservice-Leistungen mit ausgesuchten regionalen Handwerksbetrieben, bringen alle Werksleistungen auf den Weg und überwachen jedes Gewerk bis zur Abnahme. Sie behalten den Überblick, damit das Ergebnis in allen Details den Wünschen Ihrer Kunden entspricht. Kurz: Sie sind das perfekte Bindeglied zwischen Menschen, Projekten und Zahlen!

• Belastbarkeit • Motivation und Leistungsbereitschaft Die Arbeitszeiten sind in der Regel nachmittags von 16:00-20:15 Uhr (freitags von 14:00-18:00 • Sorgfältiges und selbstständiges Arbeiten Uhr). Die Arbeitszeiten sind in der Regel nachmittags von 16:00-20:15 Uhr Das (freitags von 14:00-18:00 • Teamfähigkeit und Flexibilität bringen Sie mit: Uhr). • Techniker/Meister (m/w) im Handwerk, idealerweise in den Bereichen Wenn wir IhrIhnen Interesse geweckt habenund und Sie sich Position, in einemein wachstumsstarken Unternehmen Schreinerei oder Schlosserei Wir bieten eine anspruchsvolle vielseitige gutes Betriebsklima, flache einbringen möchten, dann werden Sie Teil unseres Teams. Bewerben Sie sich, unter Angabe • Erfahrung in der Führung von Projekten und Teams Hierarchien und Wenn kurze Entscheidungswege. Selbstverständlich werden Sie intensiv in Ihr wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich in einem Unternehmen Ihres Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung, jetzt online wachstumsstarken unter • Sichere Planung, Präzision Aufmaß neuesfrühestmöglichen Aufgabengebiet eingearbeitet. möchten, dannFrau werden Sie Teil unseres Bewerben Sie sich, unterimAngabe www.meffert.com.einbringen Für Rückfragen steht Ihnen Lisa Eggebrecht gerne zurTeams. Verfügung. Wir • Freundliches und kompetentes Auftreten in Beratung und Verkauf Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung, jetzt online unter freuen Bewerbung! • Verantwortungsbewusstsein, unternehmerisches Handeln Wennuns Sieauf sichIhre in diesem Anforderungsprofil wiedererkennen und sich in einem wachstumswww.meffert.com. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Lisa Eggebrecht gerne zur Verfügung. WirArbeitsweise starken Unternehmen einbringen möchten, dann werden Sie Teil unseres Teams. Bewerben • Hohe Einsatzbereitschaft, selbstständige

freuenIhres uns frühestmöglichen auf Ihre Bewerbung! Sie sich, unter Angabe Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung, Meffert AG Farbwerke jetzt online unter www.meffert.com. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Lisa Eggebrecht gerne Personalabteilung zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Sandweg 15 Meffert AG Farbwerke 55543 Bad Kreuznach Personalabteilung Meffert AG870-138 Farbwerke Telefon 0671 Personalabteilung Fax 0671 870-379Sandweg 15 Sandweg 15 · 55543 Bad Bad Kreuznach 55543 Kreuznach Telefon 0671 870-138 · Fax 0671 870-379 Telefon 0671 870-138 Fax 0671 870-379

Starten Sie Ihre Karriere: www.bauhaus.info/stellenmarkt


24. Mai 2017 | KW 21 

Neue Binger Zeitung | 43

Stellenanzeigen Jappsen Ingenieure GmbH

Unabhängige Beratende Ingenieure VBI

Wir sind ein seit über 40 Jahren erfolgreiches Ingenieurbüro für die Planung und Ausschreibung von Aufzugs- und Förderanlagen. Zur Verstärkung unseres Teams in Oberwesel suchen wir eine/n

SATTLER / POLSTERER

Zeichner (m/w)

Meister/ Geselle/ Fachkraft GESUCHT (m/w) Zum Nähen und Beziehen medizinischer Polster und für Sattler- und Möbelpolsterarbeiten. Vollzeitstelle 40 Std./Woche

Als Bindeglied zwischen Fachplanungsbüros, Bauherren und Aufzugsfirmen arbeiten Sie in allen Bereichen der Aufzugs- und Förderanlagenplanung mit:    

Zeichnungserstellung in AutoCAD oder MicroStation Erstellung technischer Unterlagen Mitarbeit bei der Ausschreibung und Vergabe Mitarbeit bei der Prüfung und Überwachung von Bauprojekten

Ihre Qualifikationen:    

DER SATTLER Gerhard G. Pusch 55425 Waldalgesheim • St.-Barbara-Straße 3 • Tel. 06721 992224

Abgeschlossene technische Ausbildung CAD- und MS-Office-Kenntnisse Sichere und selbstständige Arbeitsweise Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Die Bereitschaft, sich neue technische Kenntnisse in unserer Branche anzueignen, setzen wir voraus. Wir bieten Ihnen einen unbefristeten Arbeitsplatz mit einer 40 Std./Woche, und eine eigenverantwortliche Tätigkeit in einem gesunden Unternehmen. Bei uns erwartet Sie ein harmonisches Betriebsklima, eine angemessene Bezahlung und ein individuelles Fortbildungskonzept. Ihre Bewerbung senden Sie bitte an: Herrn Olaf Ziegler, Jappsen Ingenieure GmbH Hardtweg 10, 55430 Oberwesel gerne auch per Email an: info@jappsen-ingenieure.com Weitere Infos unter: www.jappsen-ingenieure.com

Die Meffert AG ist ein leistungsstarker, konzernunabhängiger Hersteller vo farben mit dem Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach und weiteren Ostrau/Sachsen und Erfurt/Thüringen. Weltweit beschäftigt die Meff Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. unsere Zentrale in Bad Kreuznach suchen wir vorerst befristet Die Meffert AG ist ein leistungsstarker, leistungsstarker, konzernunabhängiger Hersteller von Bautenlacken undund eine Die Meffert AG ist Für ein konzernunabhängiger Hersteller von Bautenlacken -farbenmit mit dem in Bad und weiteren in Ostrau/ in farben dem Hauptfirmensitz Hauptfirmensitz in Kreuznach Bad Kreuznach und Produktionsstätten weiteren Produktionsstätten Sachsen und Erfurt/Thüringen. Weltweit beschäftigt die Meffert-Gruppe ca. 1500 MitarbeiteOstrau/Sachsen und Erfurt/Thüringen. Weltweit beschäftigt die Meffert-Gruppe ca. 1500 rinnen und Mitarbeiter. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für unsere Zentrale in Bad Kreuznach suchen wir vorerst befristet eine Zum nächstmöglichen Termin suchen wir für unser Stammwerk in Bad Kreuznach

Reinigungskraft (m/w) Teilzeit (20h/Woche)

Reinigungskraft (m/w) Staplerfahrer (m/w) für die Produktion Ihre Aufgaben Ihre Aufgaben

Teilzeit (20h/Woche) Ihr Qualifikationsprofil

• Bedienung von Flurförderzeugen und Staplern • Abgeschlossene handwerkliche oder • Reinigung von Büros, Sozialräumen und Gewerbeflächen • Innerbetrieblicher Warentransport technische Ausbildung Ihre Aufgaben • Fahrzeugen Einhaltung der Hygienestandards DieDie Meffert AG ist AG ein leistungsstarker, konzernunabhängiger Hersteller von Bautenlacken Meffert ist ein leistungsstarker, konzernunabhängiger Her-und - • Be- und Entladen von • Mehrjährige Berufserfahrung in einem farben mit von dem Bautenlacken Hauptfirmensitz inund Bad-farben Kreuznach weiteren Produktionsstätten steller mitund dem Hauptfirmensitz in in • Warenein- und -auslagerung produzierenden Unternehmen wünschenswert Ostrau/Sachsen und Die Erfurt/Thüringen. Weltweit beschäftigt die Meffert-Gruppe ca. 1500 Meffert AG ist ein leistungsstarker, konzernunabhängiger Hersteller •von Bautenlacken und - Büros, Sozialräumen und Gewerbeflächen Reinigung von Bad Kreuznach und weiteren Produktionsstätten in Ostrau/Sachsen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. • Paletten versandfertig verpacken • Gabelstaplerführerschein zwingend erforderlich farben mit dem Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach und weiteren Produktionsstätten in Fürund unsere Zentrale inOstrau/Sachsen Bad Kreuznach suchen wir vorerst befristet eine • Einhaltung der Hygienestandards Erfurt/Thüringen. Weltweit die Meffert-Gruppe ca. die Meffert-Gruppe undbeschäftigt Erfurt/Thüringen. Weltweit beschäftigt ca. 1500 Ihr Qualifikationsprofil 1500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für unser Stammwerk in Bad Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für unsere Zentrale in Bad Kreuznach suchen wir vorerst befristet eine Kreuznach suchen wir vorerst befristet eine

Reinigungskraft (m/w) Teilzeit (20h/Woche)

Reinigungskraft (m/w) Teilzeit (20h/Woche)

Ihre Aufgaben • •

Reinigung von Büros, Sozialräumen und Gewerbeflächen Einhaltung derIhre Hygienestandards Aufgaben

Teilzeit (20h/Woche)

Ihre Aufgaben Ihr Qualifikationsprofil •

Reinigung von Büros, Sozialräumen und Gewerbeflächen

Einhaltung der Hygienestandards • Reinigung von •Büros, Sozialräumen und Gewerbeflächen Erfahrung im Reinigungsgewerbe wünschenswert

•• Einhaltung der Hygienestandards Körperliche Belastbarkeit •

Ihr Qualifikationsprofil Ihr Qualifikationsprofil

Persönliche Fähigkeiten

• Erfahrung im Reinigungsgewerbe wünschenswert • Erfahrung im Reinigungsgewerbe wünschenswert •

Zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise

• Körperliche Belastbarkeit •• Körperliche Belastbarkeit Teamfähig

Maschinenund Anlagenführer (m/w) • Körperliche Belastbarkeit

Ihr Qualifikationsprofil • Erfahrung im Reinigungsgewerbe wünschenswert

Reinigungskraft (m/w)

Ihre Ihr Qualifikationsprofil • Aufgaben Erfahrung im Reinigungsgewerbe wünschenswert • • Herstellung von Dispersionsfarben • Abgeschlossene handwerkliche oder Körperliche Belastbarkeit

und Lacken nachPersönliche RezepturvorgabeFähigkeiten technische Ausbildung Selbstständige Bedienung automatischer • Mehrjährige Berufserfahrung in einem Persönliche Fähigkeiten Abfüllmaschinen produzierenden Unternehmen wünschenswert • Zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise • Bereitstellung, Palettierung, Etikettierung • Bereitschaft zur Schichtarbeit •

• Zuverlässige und • gewissenhafte Teamfähig Arbeitsweise • Teamfähig Persönliche Fähigkeiten genannte Positionen • für Gute Deutschkenntnisse • • Belastbarkeit Gute Deutschkenntnisse • • •

Motivation und Leistungsbereitschaft Sorgfältiges und selbstständiges Arbeiten Teamfähigkeit und Flexibilität Die Arbeitszeiten sind

in der nachmittags von von 16:00-20:15 Uhr (fre Die Arbeitszeiten sind in der Regel nachmittags vonRegel 16:00-20:15 Uhr (freitags 14:00-18:00 Uhr). Uhr). und von gewissenhafte Die Arbeitszeiten sind in •der Zuverlässige Regel nachmittags 16:00-20:15 Arbeitsweise Uhr (freitags von 14:00-18:00 Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und vielseitige Position, ein gutes Betriebsklima, flache • Teamfähig • Teamfähig Uhr). • Gute Deutschkenntnisse Wenn wir Ihr Interesse und Sie sich in einem Hierarchien und Wenn kurzegeweckt Entscheidungswege. Selbstverständlich werden intensiv in Ihrwachstums wir Ihrhaben Interesse geweckt habenwachstumsstarken und SieSie sich in Unternehmen einem • Gute Deutschkenntnisse Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich in einem wachstumsstarken Unternehmen möchten, dann werden Sie Teildann unseres Teams. Bewerben Sie sich, unter Angabe neues Aufgabengebiet eingearbeitet. einbringen möchten, dann werden Sie Teil unseres Teams. Bewerben Sie sich, unter Angabe einbringen einbringen möchten, werden Sie Teil unseres Teams. Bewerben S Die frühestmöglichen Arbeitszeiten sind in der Regel von 16:00-20:15 Uhrunter Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung, jetzt online unter Ihres und nachmittags Gehaltsvorstellung, jetzt online Die Eintrittstermins Arbeitszeiten sind inIhrer der Regel nachmittags von 16:00-20:15 Uhr (freitags von 14:00-18:00 Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung www.meffert.com. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Lisa Eggebrecht gerne zur Verfügung. Wir (freitags von 14:00-18:00 Uhr). Wenn wir Ihr Interesse geweckt haUhr). www.meffert.com. Rückfragen steht Ihnen Frau Lisa Eggebrecht zurwachstumsVerfügung. Wir Wenn Sie sich in Für diesem Anforderungsprofil wiedererkennen und sich gerne in einem freuen uns auf Ihre Bewerbung! ben und Sie sich in einem wachstumsstarken Unternehmen einbrinFür Rückfragen steht Ihnen Frau Lisa Eggebrecht gern starken einbringen möchten, dann werden Sie Teil unseres Teams. Bewerben freuen unsUnternehmen auf Ihrewww.meffert.com. Bewerbung! gen möchten, dann Sie Teilgeweckt unseres Teams. Bewerben Sie wachstumsstarken Wenn werden wir Ihr Interesse haben und Sie sich in einem Unternehmen freuenIhres uns frühestmöglichen auf Ihre Bewerbung! Sie unterAngabe Angabe Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung, einbringen dann werden Sie Teil unseresund Teams. Siesich, sich, unter Meffert Farbwerke sich,AG unter Angabe Ihresmöchten, frühestmöglichen Eintrittstermins IhrerBewerben Personalabteilung Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung, jetzt online unter jetzt online unter www.meffert.com. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Lisa Eggebrecht gerne Gehaltsvorstellung, jetzt online unter www.meffert.com. Für RückfraSandweg 15 www.meffert.com. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Lisa Eggebrecht gerne zur Verfügung. Wir zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! genBad steht Ihnenfreuen Frau uns Lisaauf Eggebrecht gerne zur Verfügung. Wir freuMeffert AG Farbwerke 55543 Kreuznach Ihre Bewerbung! Telefon 0671 870-138 en uns auf Ihre Bewerbung! Personalabteilung Meffert AG Farbwerke Fax 0671 870-379 Sandweg 15 Meffert AG Farbwerke Personalabteilung Meffert AG Farbwerke Meffert AG Farbwerke 55543 Bad Kreuznach Personalabteilung Personalabteilung PersonalabteilungSandweg 15 Sandweg 15 Kreuznach Telefon 0671 870-138 Sandweg 15 · 55543 Bad Sandweg 15 · 55543 Bad Kreuznach 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 870-138 · Fax 0671 870-379 Fax 0671 870-37955543 Bad Kreuznach Telefon 0671 870-138 Telefon 0671 870-138 · Fax0671 0671 870-379 Telefon 870-138 • Gute Deutschkenntnisse Persönliche Fähigkeiten Persönliche Fähigkeiten

• Zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise

Fax 0671 870-379

Fax 0671 870-379


meike franzen · gestaltungen

Mainzer Str. 439 · 55411 Bingen · Telefon: 06721-9144-0 www.auto-pieroth.de · info@auto-pieroth.de · www.facebook.de/AutoPieroth

euch ein!

Wir laden

Ford Kuga 2.0 TDCi 2x4 Titanium EZ 08/11, KM 82.100, KW 103, PS 140, Farbe Magnetic Grau Metallic, StartStop-System, Geschwindigkeitsregelanlage, Klimaautomatik, AHK fest, Ford Navi, Park-Pilot-System vo. und hi., uvm. 14.450 € 

Ford Mondeo 2.0 TDCi DPF Titanium EZ 09/16, KM 7.600, KW 132, PS 180, Farbe Polar Silber Metallic, Start-StopSystem, Ford Navi, Sonnenschutzrollos, Panoramadach, Park-Pilot-System vo. und hi., elektr. Heckklappe, Rückfahr26.450 € kamera, uvm.

Ford B-Max 1.5 TDCi DPF Titanium EZ 01/16, KM 44.650, KW 70, PS 95, Farbe Midnight Sky Metallic, Bordcomputer, Bremsassistent, Geschwindigkeitsregelanlage, Klimaautomatik, AHK abnehmb., Vordersitze beheizbar, uvm.  13.450 €

Ford C-Max 1.5 TDCi DPF Titanium EZ 12/15, KM 20.300, KW 88, PS 120, Farbe Polar Silber Metallic, Start-StopSystem, Reserverad, Park-Pilot-System hi., Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, Klimaautomatik, Bordcomputer, 17.350 € uvm.

EZ 03/13, KM 92.100, KW 103, PS 140, Farbe Polar Silber Metallic, AHK fest, Rückfahrkamera, Sony Navi, Park-PilotSystem vo. und hi., Klimaautomatik, Vordersitze und Frontscheibe beheizbar, 13.450 € Bordcomputer, uvm.

EZ 11/13, KM 101.600, KW 77, PS 105, Farbe Panther Schwarz Metallic, StartStop-System, Bordcomputer, Vordersitze und Frontscheibe beheizbar, Klimaautomatik, Park-Pilot-System hi., uvm. 10.450 € 

9.950 €

Ford C-Max 2.0 TDCi DPF Automatik Titanium



EZ 12/12, KM 52.350, KW 74, PS 100, Farbe Nautik Blau Metallic, Start-StopSystem, Klimaautomatik, Frontscheibe beheizbar, Park-Pilot-System hi., Freisprecheinrichtung, Bordcomputer, uvm.

6.700,– ,– –1

26.950,– Sie sparen €

6.250,– , 1

4.000,– 1

Sie sparen S

12.450,–

Bei uns für

F FORD FOCUS AMBIENTE EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), E 5 5-türig, USB-Anschluss, Klimaanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

Sie sparen S

Bei uns für

Bei uns für

Bei uns für

EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

VO (EG) 715/2007 und Krafstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): inner-

Wir tauschen unsere

1 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den ge2 *Angebot gültig für einen Mustang Fastback 2,3 Ltr. 233benötigt kW/317 PS, Sonderzahlung: €, 48 Monatsraten, Gesamtfahrleistung nannten Leistungen im Einzelpreis inkl.Ford Überführungskosten (Modellabhängig). DerEcoBoost Notruf-Assistent ein kompatibles Mobiltelefon, das7.990,00 sich *Angebot gültig für einen Ford Mustang Fastback 2,3 Ltr. EcoBoost 233 kW/317 PS, Sonderzahlung: 7.990,00 €, 48 Monatsraten, Gesamtfahrleistung zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraftstoff pumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funkti40.000 km. Ein Angebot der Auto-Pieroth Leasing OHG. Das Angebot stellt das representative Beispiel nach § 495 Preisangabenverordnung dar. onen von Ford SYNC abhängig vom siehe Kompatibilität vonDas Mobilfunkgeräten. solange Vorrat reicht 40.000 km. Einsind Angebot derMobiltelefon-Typ, Auto-Pieroth Leasing OHG. Angebot Nur stellt dasderrepresentative Beispiel nach § 495 Preisangabenverordnung dar.

Kraft verbrauch (in l/100 km nach (EG) 715/2007 und VO (EG) VOstoff (EG) 692/2008 in VO der jeweils geltenden Fassung): innerorts/außerorts/kombiniert 10,1/6,8/8,0 l/100 km, CO2-Emis692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten orts/außerorts/kombiniert 10,1/6,8/8,0 l/100 km, CO2-EmisFahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombisionen kombiniert niert); CO2-Emissionen: 159 – 99179 g/kmg/km. (kombiniert). sionen kombiniert 179 g/km.

Krafstoff verbrauch (in l/100 km nach Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

€Abbildung zeigt Wunschausstattung € gegen€Mehrpreis.

17.950,–zeigt Wunschausstattung 17.450,– gegen Mehrpreis. 8.950,– Abbildung

EZ: 07/14 07/14, 11.0 0 l EcoBoost 74 KW (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 2 Sync , Klimaanlage, FGS u. v. m.

EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, Klimaanlage, Radio/CD, FGS u. v. m.

Ford Mustang Fastback 2-Türer, 4-Sitzer 2,3l EcoBoost 233kW (317PS) 223 kW Ford Mustang Fastback 2-Türer, 4-Sitzer 2,3l EcoBoost 233kW (317PS) 223 kW (317 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, 2-Türer, 4-Sitzer inkl. Diebstahl-Alarmanlage, (317 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, 2-Türer, 4-Sitzer inkl. Diebstahl-Alarmanlage, Geschwindigkeitsregelanlage, Xenon-Scheinwerfer, Klimaanlage Geschwindigkeitsregelanlage, Xenon-Scheinwerfer, Klimaanlage FORD MONDEO COOL&SOUND D FORD B-MAX TITANIUM F FORD FIESTA AMBIENTE

FORD FORD MUSTANG MUSTANG FASTBACK FASTBACK

5.225,– 1

21.450,– Sie sparen €

Bei uns für

8.625,– 1

Bei uns für

Sie sparen

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), S t N V d it Sportvan, Navi,i Vordersitze beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

7.500,– 7.500 0 ,– 1

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Sie sparen

18. - 20. Dezember 2008 Zugelassen, aber noch • inkl. 5 Jahre Garantie ab • inkl. 5 Jahre Garantie ab kostenlos EDEKA markt Wolst € * inkl. 3 3 Inspektionen Inspektionen kostenlos € aktiv * •• inkl. keinen Meter gefahren! • inkl. Frachtkosten 299,• inkl. Frachtkosten Leasingrate •• eff Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage. Gau-Algesheim Leasingrate eff.. Jahreszins Jahreszins 2,99% 2,99%

Ford Fiesta 1.0 EcoBoost Titanium

Ford Focus 1.6 TDCi DPF ECOnetic Sync Edition

EZ 04/14, KM 28.150, KW 48, PS 65, Farbe Frost Weiß, Start-Stop-System, Bluetooth-Schnittstelle, Bordcomputer, Knieairbag für Fahrer, Tagfahrlicht, Getränkehalter, Isofix-Halterung, uvm. 8.950 € 

Die Ford Flatrate Internationaler Kindertag  NULL Anzahlung Ford Fiesta 1.0 01. Juni, Wartungskosten 14 – 17 Uhr  NULL Sync Edtion  NULL Garantiesorgen Bobby-Car Parcours Dosenwerfen  4 Jahre lang

Jump & Slide Hüpfburg Candy Bar Kinderschminken Auto bemalen Essen & Trinken Waffeln für Alle

UNSER RUNDUM Wir präsentieren Neufahrzeuge SORGLOS-PAKET von FORD und MAZDA

Top Gebrauchte

Kw 21 17  
Kw 21 17  
Advertisement