Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

24. Jahrgang · KW 18

Samstag, 4. Mai 2019

Tomorrow Immobilien

Ihre erfolgreiche Maklerin vor Ort...

Denken Sie an Hausverkauf? Profitieren Sie von meiner fachlichen Kompetenz und meiner über 30-jährigen Erfahrung auf dem Immobilienmarkt. Dringend suche ich für meine solventen Kunden 1-2-Familienhäuser, Doppelhaushälften, Reihenhäuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke in Waldalgesheim, Weiler, GauAlgesheim, Ingelheim, Bingen und Umgebung.

Dialysefahrten Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer VIPwww.fahrdienst-nagel.de Service Car Butler

Tel.: 0157· 0672182 - 993051 Mobil 90 30 50

Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Gartenmarkt Car Butler VIP Service

Petra Kauer-Morrow

im Schatten der Basilika

Tomorrow Immobilien

Von Rosen bis mediterrane Pflanzen / Rahmenprogramm

Mobil

Immobilienwirtin (Diplom VWA) 55425 Waldalgesheim | 55218 Ingelheim Tel. (06721) 490 600 | Mobil: 0170-7756611 Fax: (06721) 490 601 Sie finden unsere Angebote auch unter www.Immowelt.de

Bingen (red). Es kribbelt in den Fingern. Wer Balkonkasten, Garten und Terrasse bepflanzen möchte, bekommt dafür auf dem achten Binger Gartenmarkt ein umfangreiches Sortiment geboten. Zum Muttertagswochenende am 11. und 12. Mai sind Gartenfreunde herzlich auf das Gelände rund um die Basilika eingeladen. Den offiziellen Startschuss gibt Oberbürgermeister Thomas Feser am Samstag um 10.30 Uhr, begleitet von einem musikalischen Klarinetten-Intermezzo der Musikschule. Auch der zukünftige Pfarrer der Basilikagemeinde, Markus Lerchl, wird ein Grußwort an die Besucher richten. Zahlreiche ausstellende Fach-Gärtnereien sind jeweils auf ein ganz bestimmtes Sortiment spezialisiert und können dadurch die Besucher mit ihrem Spezialwissen detailliert be-

0157· 82 90 30 50

raten. Gartenliebhaber werden eine Auswahl an Rosen, Kräutern, Stauden, Beet- und Balkonpflanzen, Gehölzen, Tomaten, mediterranen Pflanzen, Kakteen und Sukkulenten, Gemüsepflanzen, alten Kartoffelsorten, Aurikeln und Schattenpflanzen vorfinden. Dabei kommen sowohl Anhänger bewährter Pflanzen als auch Liebhaber auf ihre Kosten. Auch gartennahe Sortimente sind dabei, wie zum Beispiel Accessoires, Keramik, Imkerprodukte, Essige und Öle, Skulpturen, Deko-Artikel und Gartenmöbel. Am Samstag wird sich außerdem die Initiative „Essbare Stadt“ präsentieren. Auch der Weltladen und das Stadtplanungsamt werden vertreten sein. Kulinarisch werden die Besucher durch die Basilikagemeinde mit einem großen Kuchenbuffett und herzhaften

Speisen versorgt. Bingen kann sich somit wieder auf einen gärtnerisch anspruchsvollen Markt freuen, der nicht nur zum Erwerb neuer Schätze verlockt, sondern auch als Treffpunkt Pflanzeninteressierter zum Fachsimpeln und Bummeln einlädt.  Archivfoto: E. Daudistel Öffnungszeiten Samstag: 10.30 - 18 Uhr; 12 - 16 Uhr Kinderschminken in Kooperation mit der Jugendpflege Öffnungszeiten Sonntag: 10 - 17.30 Uhr; 11 Uhr Führung: Florale Elemente in der Basilika; 12 - 16 Uhr: Blumen basteln für Kinder in Kooperation mit der Jugendpflege

GOLDANKAUF FEIN auf Seite 7

1954 r fahrung eit Seit re E herh unse Ihre Sic

Baugrundstück Am Schiffelborn, Bacharach-Henschhausen 686 m² Bebauung mit Einzel- oder Doppelhaus Mischgebiet nach § 6 BauNVO

Kaufpreis: 69.000,– € zzgl. 3,57% (inkl. Mwst.) Provision Details unter: www.remax.de/350391053-88

RE/MAX Makler Kontor Peltzer-Immobilien GmbH Rheinkai 18 · 55411 Bingen Tel. 06721-154830

KOOPERATIONSPARTNER DER

Kapitalanlage in Ingelheim-Nord 4-Zimmer-Eigentumswohnung, 2. OG, Tageslichtbad mit Wanne, Balkon, rd. 86 m² Wohnfläche. Inklusive Kellerraum u. Garage. Vermietet: JNM € 7.800,–.

Verbrauchsausweis: 105,7 kWh (m²a), Effizienzklasse D, Öl, Baujahr 1965/66

KP: € 179.000,–

EigentumsWohnung mit Garten in Wöllstein. EG, 2-Parteienhaus, modernisiert, seniorengerecht, Top-Ausstattung. Rd. 110 m², 3 ZKB, Gäste-WC. Hobbyraum, HWR, Terrasse, Garage u. Stellplatz. Verbrauchsausweis: 173,1 kWh (m²a), Erdgas, Baujahr 1996

KP: € 260.000,–

Schwabenheim a. d. Selz: Junges Architektenhaus in Feldrandlage ivd24immobilien.de Das Portal der Immobilienprofis.

Freistehendes Einfamilienhaus, Baujahr 2009, in begehrter Wohnlage. Großzügiges Wohnen mit zeitgemäßem Grundriss auf rd. 167 m² Wohnfläche: 4-5 Zimmer, Küche, Komfortbad, Sauna, Terrasse, Balkon u.v.m.. Außerdem: Doppelgarage, traumhaft angelegter Garten mit Fischteich. Grundstück 521 m². Bedarfsausweis: 63,9 kWh (m²a), Gas, Baujahr 2009

KP: € 760.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 18 | 4. Mai 2019

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Sa. 4. Mai: Falken-Apotheke, Schmittstr. 23, 55411 Bingen,

Tel.: 06721-14038

So. 5. Mai: Rupertus-Apotheke, Stromberger Str. 76, 55413 Weiler,

Tel. 06721-992500 Mo. 6. Mai: Nahe-Apotheke, Saarstr. 2, 55424 Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341 Di. 7. Mai: Stephanus-Apotheke, Saarlandstr. 180, 55411 Bingen, Tel. 06721-44093; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, 55435 Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222; Herz-Apotheke, Alzeyer Str. 23, 55457 Gensingen, Tel. 06727-894581 Mi. 8. Mai: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, 55411 Bingen, Tel. 06721-995100M Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, 55437 Ockenheim, Tel. 06725-933030; Markt-Apotheke, Marktplatz 6, 55442 Stromberg, Tel. 06724-6160 Do. 9. Mai: Engel-Apotheke, Kapuzinerstr. 26, 55411 Bingen, Tel. 06721-14555 Fr. 10. Mai: St. Barbara-Apotheke, Hochstr. 2, 55425 Waldalgesheim, Tel. 06721-34982; Rochus-Vital-Apotheke im Globus, Binger Straße 29, 55457 Gensingen, Tel. 06727-89580 Sa. 11. Mai: Basilika-Apotheke, Basilikastr. 26, 55411 Bingen, Tel. 06721-13023; Johannis-Apotheke, Langgasse 26, 55435 Gau-Algesheim, Tel. 06725-2228

Notrufnummern Polizei Bingen

Tel. 06721 90 50

Polizei Notruf

Tel. 110

Feuerwehr

Tel. 112

Rettungsdienst

Tel. 06721 192 22

Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 o. 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier Tel. 0162 314 57 73

Mainzer Straße 33 · 55411 Bingen Tel.: 06721/10610

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Wir für Sie

anzeigen@ neue-binger-zeitung.de www.neue-binger-zeitung.de

Impressum

mK

Malermeister M. Knaul

Bingen: 06721/988159 Bretzenheim: 0671/44578

www.maler-knaul.de

Gute Arbeit – Faire Preise · Maler- und Tapezierarbeiten · Treppenhausgestaltung · Vollwärmeschutz · dekorativer Innen- und Außenputz · Fassadengestaltung

Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Samstag in einer Auflage von 31.200 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH Geschäftsführer: Carl C. Englisch Erich-Dombrowski-Straße 2 55127 Mainz (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Tel. 06721-91920, Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@ neue-binger-zeitung.de Für den Inhalt verantwortlich: Bernadette Schier Keppsmühlstraße 5, 55411 Bingen-Büdesheim Druck: VRM Druck GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 12 vom 01.01.2019

direkt gegenüber der Sparkasse Rhein-Nahe Kostenlose Kundenparkplätze vor dem Haus

www.brillenshop-bingen.de

R O H C

SCHIFF

belcantO-H Soundmafia Chorios sAitensprung

Moderation: Ni

cole Kierdorf

Copyright: Bingen-Rüdesheimer

24. Mai 2019 MS Rhenus

18:00 Uhr -Bingen, Anleger 6 18:15 Uhr -Rüdesheim, Brücke 8

Eintritt: 26,-€ (inkl. ein Glas Sekt) VVK: Tourist-Info Bingen Veranstalter:

Mitglied im


Bingen

4. Mai 2019 | KW 18

Baden wie am Baggersee

Neue Binger Zeitung | 3

Vorwort

Naturerlebnisbad eröffnet am 11. Mai / Eintritt frei 

Vergangene Woche hatte ich Urlaub, Urlaub daheim. Ich habe einige Tage für den Frühjahrsputz genutzt und da die Hausarbeit für mich eine weniger häufige Tätigkeit ist, habe ich das Schränkeaus-

Bingen (red). Das Naturerlebnisbad in Bingerbrück eröffnet am Samstag, 11. Mai, um 10 Uhr die Sommersaison. Am Eröffnungstag wird freier Eintritt gewährt. Den Badegästen steht ein 2.000 Quadratmeter großer Schwimmbereich mit Bergseecharakter zur Verfügung, der sich hervorragend in die Natur einpasst. Kieselstrand und Holzstege rahmen den Schwimmbereich ein. Von einem Sprungfelsen, der in zwei unterschiedlich hohen Plattformen gestaltet ist, kann man den Sprung ins kühle Nass wagen. Große Liegewiesen auf verschiedenen Ebenen erlauben nach dem Schwimmen ein ausgiebiges Sonnenbad. Hoch über Bingen gelegen, genießen Sie einen herrlichen Ausblick über die Dächer der Stadt bis in den Rheingau. Das Sommercafé mit großer Sonnenterrasse lädt die Badegäste mit seinem herrlichen Ausblick über das Rheintal zum Verweilen ein.

Natur ist auch das Stichwort in Sachen Wasserreinigung. Ist in herkömmlichen Bädern eine chemische Wasseraufbereitung mit z. B. Chlor für die Einhaltung der Wasserqualität verantwortlich, geschieht dies im Naturerlebnisbad auf biologische Art und Weise Die moderne, natürliche Aufbereitung ermöglicht so 1.800 Tagesgästen ein unbeschwertes Badevergnügen in chemiefreiem Wasser. Aber auch an die kleinen Wasserratten wurde gedacht. Ein gechlortes Kinderplanschbecken von ca. 30 Quadratmeter Fläche lädt zum ausgiebigen Planschen ein. Der angrenzende Bachlauf sorgt für spannende Kurzweil bei den Kleinen, und wenn’s mal schnell gehen soll, sorgt die Rutschbahn für den nötigen Schwung. Drei große Sonnensegel bieten Sonnenschutz für Eltern und Kinder. Der großzügige Abstand zum Schwimmteich sorgt für die nötige Sicherheit der Kleinen. Neben

dem Sonnenbaden bietet sich die Möglichkeit, unter schattigen Bäumen – für Bewegung auf dem Beach-Volleyballfeld. Für die Rollstuhl fahrenden Gäste steht ein separater Zugang am ersten Parkplatz zur Verfügung. Die behindertengerechten Umkleide-, Dusch- und WC-Räume bieten die notwendigen Hilfen. Parkplätze stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung.  Foto: E. Daudistel Tageskarten: Erwachsene 3 €, Kinder 1,50 €. Zehnerkarten: Erwachsene 25 €, Kinder 7,50 €. Saisonkarten: Erwachsene 50 €, Kinder 20 €, Familien 75 €. Telefonisch ist das Schwimmbad unter 06721-32735 zu erreichen. Weitere Informationen unter: www.bingen.de/ naturerlebnisbad

waschen, den Kleidertausch von Winter zu Sommer und das frische Dekorieren in vollen Zügen genießen können. Ich konnte einfach die Gedanken schweifen lassen. Ich habe an Schönes gedacht und wurde mir seit langer Zeit mal wieder bewusst, an was ich überhaupt denke, wenn ich an etwas Schönes denke. Ich konnte an Menschen denken, die mir besonders imponieren oder imponiert haben. Und an seltsame Eigenarten, die ich habe. Es sind natürlich nur ganz wenige (haha). Ja, Urlaub ist eine wertvolle Zeit und ich hoffe, dass auch Sie immer Zeit finden, um sich solche Fragen stellen zu können.  Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Bingen Immer mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr, Speisemarkt: Wochenmarkt. Jeden Samstag bis Oktober, Öffentliche Stadtführung, Tourist-Information, Rheinkai 21, Bingen. So 05. Mai, 11 Uhr, Naturführung: Frühling in den Rheinauen, NabuNaturschutzzentrum Rheinauen; An den Rheinwiesen 5, Gaulsheim. So 05. Mai, 15 - 16.30 Uhr, Kulturhistorische Führung „Wo früher Gleise lagen“, Stellwerk Mensch | Natur | Technik, Park am Mäuseturm, Bingen. Di 07. Mai, 16 Uhr, Vorlesestunde für Kinder ab 3 Jahren, Stadtbibliothek, Mainzer Str. 11, Bingen. Do 9. - Sa 11. Mai, Sektfest, Bürgermeister-Franz-Neff-Platz, Bingen. Sa 11. Mai, Notenlesen für alle - Workshop – Johanneskirche, Gemeindehaus, evangelische Johanneskirche, Kurfürstenstr. 9, Bingen.

Region Fr 10. Mai, 12 - 19 Uhr, Weinfest beim Globus mit der HiwwelConnection, Globus Gensingen. Sa 11. u. So 12. Mai, 11 Uhr, Vierthälermarkt, Rheinanlagen Bacharach.

Bewerbungsphase abgeschlossen … und so geht es weiter bei der Vergabe der Ehrenamtspreise von Jan Rickel im Gesamtwert von 15.000 Euro

Foto: privat

Bingen (red). Jan Rickel, Unternehmer aus Bingen, ist beeindruckt von den vielen ehrenamtlich aktiven Personen und Initiativen, die es in der Region gibt. Er möchte das unentgeltliche Engagement unterstützen und hat sich entschlossen, 15.000 Euro als Spende zur Verfügung zu stellen. 5 Personen oder Initiativen möchte er damit unterstützen und zwar gestaffelt mit 5.000, 4.000, 3.000, 2.000 und 1.000 Euro. Bis zum vergangenen Samstag konnte man sich für den Ehrenamtspreis bewerben und eine Person oder Institution vorschlagen. Welche der fünf Bewerber aus diesem Pool generell eine Unterstützung erhalten, darüber sollen die Leser der Neuen Binger Zeitung entscheiden. Wir stellen Ihnen die

Initiativen in den kommenden Ausgaben vor. Sie stimmen ab, welche von den 33 Bewerbern dann der Jury vorgelegt werden. Wenn es dann ans Kleingemachte geht, wird eine unabhängige Jury über die Platzierungen entscheiden. In dieser Jury sitzen Bernadette Schier, Eberhard Röthgen, Pater Elmar Theisen, Frau Thorn und Heinz Decker. Herr Rickel, es haben sich nun 33 Bewerber gemeldet. Wer oder was ist alles dabei? Jan Rickel: Einen Überblick konnte ich mir verschaffen und es sind sehr unterschiedliche Projekte. Ich habe mich sehr gefreut, denn ich finde, dass die Bewerbungen und Empfehlungen zeigen, dass Bingen eine soziale Stadt mit tollen Men-

schen ist. Viele Empfehler haben sich richtig Mühe gemacht, uns ein Projekt ans Herz zu legen. Ich möchte gerne nochmal nachhaken. Gab es denn bei der ersten Durchsicht der Vorschläge einen, der Ihnen besonders aufgefallen ist? Jan Rickel: Es gab viele tolle Projekte, ich bin völlig unvoreingenommen. Aber ... Jan Rickel: Aber ich hätte zum Beispiel nie von der Frau erfahren, die als Klavierlehrerin bei der Musikschule arbeitet und darüber hinaus und unentgeltlich musikbegabte Kinder auf Wettbewerbe vorbereitet. Vier Mal haben ihre „Freizeitmusikschüler“ schon erste Plätze

erreicht. Und „Freizeit“ muss man in Anführungszeichen schreiben, weil sie mindestens dreimal in der Woche bis zu zwei Stunden mit dem Kind übt, es motoviert und unterstützt. Das ist doch großartig. Aber wie gesagt, es sind viele wirklich tolle Projekte in der Bewerbung. Was wünschen Sie sich nun? Jan Rickel: Freuen würde ich mich, dass sich nun möglichst viele Leser auch die Mühe machen, sich die Projekte anzuschauen und fair abstimmen. Ich hoffe, dass auch die Bewerber Stimmen bekommen, die keinem großen Verein angehören und auf die Unterstützung ihrer Vereinsmitglieder setzen können. Aber es ist egal, wie sich die Leser entscheiden, jedes Projekt hätte Unterstützung verdient.


Kultur

4 | Neue Binger Zeitung

Kinotipp Das Leben ist ein Fest

Bingen (red). Am Dienstag, 7. Mai, 20.15 Uhr, und Freitag, 10. Mai, 19.30 Uhr, zeigt das KiKuBi Programmkino die großartige französische Gesellschaftskomödie „Das Leben ist ein Fest“. Ein glamouröses Hochzeitsfest sollte es werden. Doch Konfusion ist die Grundmelodie der aus dem Ruder laufenden Hochzeitszeremonie, bei der schiefgeht, was nur schiefgehen kann. Ein Pointen-Feuerwerk voller Herz und Humor und eine Ode an die Vielfalt menschlicher Schwächen. Am Freitag läuft der Film im Rahmen des Binger Filmabends. Gegen Vorlage der Eintrittskarte bieten

Binger Gastronomen den Kinozuschauern nach dieser Vorstellung kleine Überraschungen und Ermäßigungen an. Kann einem Wedding Planner etwas Schlimmeres passieren als ein verdorbenes Buffet, eine Hochzeitsgesellschaft, die im Stau steht, ein Fotograf, der sich daneben benimmt, eine Band, die kurzfristig absagt, und ein Team, das wegen einer Lebensmittelvergiftung ausfällt? Wenn dann noch die eigene Frau die Scheidung will und der Schwager in der Braut die große Liebe seines Lebens erkennt, ist das Chaos perfekt!  Foto: Universum Film

KW 18 | 4. Mai 2019

Trio Elf Jazz Piano Trio im Jazzkeller

Bingen (red). Am Samstag, 11. Mai, 20 Uhr, setzt die Jazzinitiative Bingen ihr Programm im Jazzkeller der Binger Bühne, Martinstra-

ße 3, fort. Im Mai ist das Trio Elf zu Gast, das wohl derzeit angesagteste deutsche Jazz Piano Trio. Trio Elf bezieht seine musikalische

sch & Rheinkitsch“ “ Kaltnaggi Fotoausstellung im Stellwerk tenkarten mit originellen Rheingrüßen zu sehen sein, sowie Leporellos und Titelseiten von Programmheften von Filmen, die im Rheinland gedreht wurden. Die Ausstellung wird am bereits am Vortag des Ausstellungbeginns, am Montag, den 6. Mai, um 16 Uhr eröffnet. Hier haben Interessierte Gelegenheit, mit Hendrika Sonntag direkt zu sprechen und mehr über die ausgestellten Karten zu erfahren. Teile von Hendrika Sonntags umfangreicher Sammlung können auf ihrer privaten Homepage unter dem Link www.kaltnaggisch.net eingesehen werden.

Kinderkino Fridas Sommer

Bingen (red). Am Sonntag, 12. Mai, 15 Uhr, zeigt das KiKuBi im Kinderkino den Film „Fridas Sommer“, ein einfühlsames Drama über ein Kind ohne Eltern. In dem berührenden Film werden die Verlusterfahrungen einer Sechsjährigen portraitiert.

Ein ergreifender, sehr sensibel umgesetzter Film, der die Geschehnisse aus kindlichem Blickwinkel schildert. Und vom langsamen Beginn eines neuen Lebens, in dem sie endlich wieder Kind sein darf.  Foto: Grandfilm Verleih

Leichtigkeit aus Melodien, die geradezu hymnisch anmuten, aus flirrenden Rhythmen mit überraschenden dynamischen Brüchen und dem gemeinsamen Atmen dreier gleichberechtigter Stimmen. Ihre inspirierten Improvisationen werden von Publikum und Kritikern auf der ganzen Welt gefeiert. Markenzeichen ist die Erweiterung des warmen akustischen Sounds durch den kreativen Einsatz von Electronics und Elementen aus der Club Music. Tickets 14 €, ermäßigt 12 €, bis 27 Jahre 7 €. Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de  Foto: Javier Gonzales

Bingerbrück (red). Im Stellwerk Mensch | Natur | Technik im Park am Mäuseturm wird vom 7. bis 19. Mai eine interessante und außergewöhnliche Fotoausstellung mit dem Titel „Kaltnaggisch & Rheinkitsch“ präsentiert. Was bedeutet „Kaltnaggisch“? Als Eisenbahner aus Herrensohr Mitte des 19. Jahrhunderts mit dem Betrieb der Eisenbahn ans Rhein-NaheEck kamen, wagten sie – als sie den Ort am Rhein erblickten –

den Ausspruch: „… das iss jo wie bei uns inn Kaltnaggisch“. Und schon hatten die Bingerbrücker ihren Spitznamen weg. Der Heimatverein Bingerbrück richtet zum zweiten Mal eine Ausstellung mit Postkarten und Fotos aus der Sammlung von Hendrika Sonntag aus, die seit vielen Jahren Fotos und Postkarten der Region zusammengetragen hat. Es werden in der Ausstellung speziell ausgesuchte Ansichtskar-

Das Stellwerk Mensch | Natur | Technik ist immer Di. - So. von 11 17 Uhr geöffnet. Montags ist Ruhetag außer an Feiertagen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Stellwerk gibt die Stadtverwaltung Bingen, Umweltabteilung, umweltabteilung@bingen.de, Tel. 06721-184-134 (Mo. – Fr.), www. stellwerk-bingen.de. 

Foto: Sammlung Sonntag

Da hab i c h mi c h umsonst besoffen“ “ Kabarett in der Troll Bühne

Rümmelsheim (red). „Da hab ich mich ja umsonst besoffen…“, das fünfte Kabarettprogramm von Allerhand, am Samstag, 11. Mai, 20 Uhr, in der Troll Bühne, ist voll von vergnüglichen Sketchen und Soli über den Wein und die Menschen: Da sind zwei Winzerinnen, die einen neuen Fitnesspfad mit Weinstationen durch den Wingert erproben, Werbetexter, die eine neue Kampagne für den Hoc mit abstrusen Werbesprüchen

diskutieren, Madame Amour Fou plaudert über die Entstehung des Champagners, beim Kauf von einem Korkenzieher tun sich Abgründe auf, zwei Weinköniginnen streiten über den Anspruch der Männer, endlich mal Weinkönige wählen zu lassen, es werden ausgefallene Weinnamen analysiert, Goethe, der Namensgeber dieses Programms, ist natürlich auch dabei und noch vieles mehr. Foto: Veranstalter


... wir vermitteln Ihre Immobilie! wir wirvermitteln vermittelnIhre IhreImmobilie! Immobilie! SIE......MÖCHTEN IHREBingen-Sponsheim IMMOBILIE HORRWEILER VERKAUFEN? GroSSe DHH mit ELW

BINGEN, ROCHUSBERG

SCHÖN Bingen-StadtGESCHNITTENE BINGEN-BÜDESHEIM Maisonette-Wohnung 3 ZKB-WOHNUNG in GESCHÄFTSHAUS ruhiger Lage!

in NIEDRIGENERGIEHAUS ruhiger Lage!

IN ZENTRALER LAGE

Seit vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen.

IN FELDRANDLAGE

... ... wir wir machen machen Bingen Bingen schöner! schöner!

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, begleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, bereiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich zum Notar.

Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen Auch bei der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen eigenen Garteanteil sowie über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. Wunderschöne Maisonette-Wohnung in bester Binger Wohnlage. Die 2006gerne Das moderne wurde im Jahr 1991 auf einem ca. 495 m² beratend und Doppelhaus kompetent zur Seite. Kaufpreis: EUR 189.000,– fertiggestellte Einheit befindet sich in einem 2 Parteienhaus und verfügt Objekt mit 2von Gaststätten und 2 Wohnungen findetTerrassen sich in dem überDieses eine Wohnfläche ca. 118 m² verteilt auf 4 ZKB.beZwei undbeliebten ein kleinerBinger Gartenbereich, ein Kellerraum Stellplatz im Carport Vorort Büdesheim. Die beiund denein Gewerbeeinheiten sind seit runden das Angebot dieser besonderen Immobilie ab. 1984 bzw. 2002 an Gastronomiebetriebe vermietet. Insgesamt verfügt das

großem Grundstück errichtet und nach WEG geteilt. Die hier zum Verin Holzständerbauweise erbautevon Einfa milien kaufDieses stehende Einheit verfügt über (Zimmereiqualität) eine Gesamtwohnfläche ca. 293haus m², wird verteilt die Haupteinheit von EGca.bis190 DGm² mitWohn ca. 226 m²verteilt und die Sieauf begeistern. Mit insgesamt fläche auf 8 Einliegerwohnung im UG mit ca. 67 m². PKWs finden in der Garage (mit Zimmer, Ankleide, eine große Küche, 2 Bäder und ein Gäste-WC bietet dieses Zugang zum Gartenbereich) und dem Außenstellplatz davor Platz. Für die Objekt über eine Fläche von ca. 500 m². Die Jahressollmiete beträgt EUR im Jahr 2006 auf einem ca. 870 m² großen Grundstück errichtete Objekt, „Wir haben unser Einfamilienhaus in Büdes- Kaufpreis: „Wir wollten€einfach einmal den Marktwert werden „Bei dem Verkauf unserer Eigentumswoh319.000.– Kaufpreis: € 399.000.–  Einbauküchen 30.000.– € berechnet. 24.000,– netto. Kaufpreis: EUR 291.000,– genügend Raum für die Familie.  Kaufpreis: EUR 417.000,– Energieverbrauchskennwert: kWh/(m²*a) 91 ganze kWh/(m²*a) heim von Jan Rickel Immobilien118 verkaufen unserer Immobilie in Bingen Endenergieverbrauch: wissen, um nung in Bingen hat sich Herr Dahlhaus um

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN.

lassen, und waren mit der Betreuung durch dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Herrn Dahlhaus rundum zufrieden.“ zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. bilien sehr geholfen. Deshalb suchen haben wir Super Rheinblick – Wohnen amund Strom. Maisonette-Wohnung imNachfrage Dachgeschoss. Herr Ritter, Büdesheim Frau Schreiber, Waldalgesheim Aufgrund der weiterhin wirJan für unsere Bestandskunden ständig neue Objekte in Auf ca. zahlreicher 94 m² erlebenVerkäufe Sie kuscheligeund Wohnqualität mitstarken Dachschräge und großem suchen Aufgrund zahlreicher der Rickel weiterhin starken Nachfrage wir für unsere Bestandskunden ständig neue Objekte in Auf ca. 94 m² erleben SieVerkäufe kuschelige Wohnqualität mitImmobilien Dachschräge und großem jetzt auch den Auftrag erRheinblick-Balkon. Diele, Wir Schlafzimmer, Tageslicht-Bad moderner und Bingen und Umgebung. finden den passendenmitKäufer für Dusche Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung bis Bingen undHauswirtschaftsraum Umgebung. Wir fiund nden den passenden Käufer für Ihreund Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung bis Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche zusätzlicher Abstellraum aufverkaufen.“ der 2. OG- zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso teilt, unser zu zumBadewanne. Notartermin stehen wir Ihnen kompetent und Haus vertrauenswürdig

SIE IMMOBILIE Provisionsfreie Vermarktung für den Verkäufer! SIEMÖCHTEN MÖCHTENIHRE IHRE IMMOBILIEVERKAUFEN? VERKAUFEN?

Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGzum Notartermin stehen wir Ihnen undBalkon vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche,kompetent Abstellraum und auf höchster selbstverständlich wie eine persönliche und individuelle Betreuung. Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum undBingen Balkon auf höchster Herr Mück, Ebene – traumhaft schöner Blick!persönliche und individuelle EUR 309.000,– selbstverständlich wie eine Betreuung. EUR 309.000,–

Ebene – traumhaft schöner Blick!

• • •• ••

Mehrfamilienhäuser •AUSSTATTUNG Mehrfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen • Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ Fußbodenheizung ■ Fußbodenheizung Grundstücke •■ sehr Grundstücke schönes Bad-Design Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

KON

WIR SUCHEN WIR SUCHEN WIR SUCHEN FÜR UNSERE KUNDEN: FÜR UNSERE KUNDEN: FÜR UNSERE KUNDEN:

KT UNTER TA

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

. TEL

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + Terrassenbereich. bereich. Einfamilienhäuser Einfamilienhäuser •Terrassen Einfamilienhäuser

06721 4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

IHR ANSPRECHPARTNER: IHRIHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER:

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus JensJens Dahlhaus Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Jan Rickel Immobilien Jan Rickel Immobilien Jan Rickel Immobilien Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH &3Co. KG 3 3 An der Wolfskaut An der Wolfskaut An der Wolfskaut Jan Rickel Bauträger GmbHImmobilien & Co. KG Jan Rickel An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am am Rhein 55411 Bingen 55411 Bingen am Rhein An der Wolfskaut 3 Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

 0 0676721-49 21-49198 1984747

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

info@rickel-immo.de

UND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIRPARTNER: FOLGENDE PARTNER:


Bingen

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

Nachgefragt:

Vierthälermarkt in Bacharach

Sprechstunde Die Geriatrische Tagesstätte und der Pflegestützpunkt bieten am Montag, 6. Mai, 14.30 - 16 Uhr, eine Sprechstunde für pflegende Angehörige in der Geriatrische Tagesstätte, Fruchtmarkt 6 (Eingang-Glastür an der Rückseite des Gebäudes), an.

Kirche

KW 18 | 4. Mai 2019

Bacharach (sh). Gemeinsam mit der Stadt Bacharach organisiert ein ehrenamtliches Team seit 2006 regelmäßig den mittelalterlichen Vierthälermarkt in den Rheinanlagen Bacharachs. Die Namensgebung resultiert aus dem Vierthälergebiet (vier Täler-

gebiet) rund um Bacharach, mit den Ortschaften Steeg, Diebach und Manubach. Am 11. und 12. Mai ist es wieder so weit, dann bieten bereits zum achten Mal zahlreiche Händler und Handwerker ihre Waren feil. Ein Kulturprogramm und das mittelal-

Workshop Notenlesen für alle am Samstag, 11. Mai, 14 - 17.30 Uhr, im Gemeindehaus der Johanneskirche, Kurfürstenstr. 9. Ein Kurs für Chorsänger und alle Interessierten.

Die Frauen-Union und die Junge Union laden am Samstag, 11. Mai, zur Lesung mit Lorena Loosen, einer jungen Binger Autorin, ein. Treffpunkt: 10 Uhr Infostand der CDU, Rathausplatz. 11 Uhr Lesung im Café Köppel.

Hildegard Bingerbrück. Frühlingsbuffet mit Feier des 10-jährigen Bestehens der Rupertsberger HildegardGesellschaft am Samstag, 11. Mai, 19 Uhr. Kosten für Buffet: 18 €. Anmeldung: E-Mail R.Warnstaedt @rupertsberger-hildegardgesellschaft.de, Tel. 0157-87414779.

CDU Dietersheim. Der CDU Ortsverband lädt alle Bürger zum „Ins Gespräch kommen“ am Dienstag, 7. Mai, 19 Uhr, in das Weingut Marxen, Saarlandstraße 306, ein.

Mainzer Straße Führung durch die Mainzer Straße am Dienstag, 7. Mai, 17 Uhr. Treffpunkt: Tourist-Information, Rheinkai 21. Info/Karten: Tourist Information Bingen, 06721-184 206, tourist-information@bingen.de, www.adticket.de.

Die Neue Binger Zeitung hat bei Peter Froß und Christian Reiter, stellvertretend für das Organisationsteam, nachgefragt.  Fotos: privat, vierthaeler.de teams aus, das mittlerweile ein eingespieltes Team ist und mit großer Freude und Engagement dabei ist. Aber auch das Mitwirken vieler Bürgerinnen und Bürger der Stadt bei der Durchführung des Festes zeigt die positive Einstellung zum Vierthälermarkt.

Orgelführung für Kinder in der evangelischen Johanneskirche am Samstag, 11. Mai, 11.30 bis 12 Uhr.

CDU

terliche Lagerleben runden das Angebot ab.

Peter Froß

Christian Reiter

Wie kam es zu diesem Markt? Anlässlich des Jubiläums zu 650 Jahren Stadtrechte der Stadt Bacharach im Jahre 2006 entstand damals die Idee, mit einem Mittelaltermarkt möglichst viele Besucher nach Bacharach zu locken. Diese Idee und die erste Veranstaltung kamen gut an, und seitdem organisieren wir den Markt alle zwei Jahre. Es hat sich damals ein Team gebildet, das die Organisation übernommen hat und so in großen Teilen auch heute immer noch tätig ist.

rische Stadt im Hintergrund und den Rhein auf der anderen Seite, das ist wirklich die ideale Kulisse. Deshalb kommen unsere Teilnehmer immer wieder gerne zu uns, einige bezeichnen es sogar als Urlaub.

Was bietet der Markt? Der Vierthälermarkt ist für die Besucher sehr angenehm. Es gibt für jeden etwas zu erleben und zu bestaunen. Insbesondere für die Kinder wollen wir Zeitgeschichte erlebbar machen. Wir haben ca. 50 Stände mit Händlern und Handwerkern, 20 Lagergruppen, die das Leben im Mittelalter darstellen, und eine Vielzahl von Künstlern, Bands, Gauklern, Feuerleuten und Geschichtenerzählern. Was unseren Markt von anderen unterscheidet, ist natürlich das besondere Ambiente: Direkt am Rhein gelegen in einer sehr schönen Parkanlage, die histo-

Wie sind Sie organisiert? Jeder hat seinen Bereich, um den er sich kümmert. Da geht es dann z.B. um Verträge, Aufbau, örtliche Vorbereitungen, Finanzen, Werbung, Zusammenstellung des Rahmenprogramms, Organisation des Lagerlebens etc. Veranstalter ist offiziell die Stadt, doch wir haben relativ freie Hand. Unser oberstes Ziel ist, dass wir die Kosten, die im Vorfeld für Logistik, Deko und Organisatorisches usw. entstehen, wieder erwirtschaften, damit die Veranstaltung für die Stadt kostenneutral ist. An den Markttagen haben wir dann eine Vielzahl von ehrenamtlichen Helfern für den Weinausschank, die Kasse etc. Viele helfende Hände werden gebraucht und sind alle zwei Jahre gerne bereit, unsere kleine Mannschaft zu unterstützen. Seit Beginn zeichnet sich der Vierthälermarkt durch ein großes Engagement des Organisations-

Gibt es Neuerungen in diesem Jahr? Wir versuchen jedes Jahr etwas besser zu machen. Das Angebot ändert sich immer wieder mit den Händlern, die vor Ort sind; wir haben Anbieter von Hannover bis Kaufbeuren. Beim Kinderprogramm gibt es in diesem Jahr einen Korbflechter, und wir konnten die Musikgruppe Pampatut gewinnen, die schon in Wacken gespielt haben. Ich hoffe, sie fühlen sich in Bacharach wohl. Was sind die Herausforderungen bei der Organisation dieses Marktes? Mittlerweile haben wir schon viel Erfahrung und sind eingespielt. Die Logistik ist sehr ausgereizt, was zum Beispiel die Parkplatzsituation oder die Trink- und Abwasserversorgung des Lagers betrifft. Die zentrale Herausforderung ist jedoch immer wieder die Ausgewogenheit der Veranstaltung für alle Seiten. Man muss die Interessen der Stadt mit denen des Publikums aber auch mit denen der Mittelalterszene unter einen Hut bringen, alle sollen sich bei uns wohl fühlen. Das Publikum soll nicht das Gefühl einer Kommerzveranstaltung haben, und die Teilnehmer sollen sich nicht als Beiwerk degradiert fühlen.

Studienkreis Am Donnerstag, 9. Mai, lädt der Studienkreis, Hasengasse 3, Eltern von 17 bis 19 Uhr zu einem Infoabend ein. Thema: „Wie lassen sich die Noten in der noch verbleidenden Zeit des Schuljahres verbessern?“

Arthrose Vortrag: „Was gibt es Neues in der Arthrosetherapie für das Hüft- und Kniegelenk?“ am Mittwoch, 15. Mai, 19 Uhr, im Rheintal-Kongresszentrum, Museumstraße. Eintritt frei.

Termine Stadt Bingen AWO Dromersheim. Am Donnerstag, 9. Mai, 14 Uhr, findet der Seniorennachmittag der AWO mit Mitgliederversammlung in der Eisweinhalle statt.

Musik Musikgenuss am Fluss in der Vinothek am Sonntag, 12. Mai, 14 Uhr, mit der KKM Kempten.

Kutná Hora Gründungsversammlung eines Freundeskreises Bingen – Kutná Hora am Mittwoch, 8. Mai, 19.30 Uhr, im Sitzungssaal der Tourist-Information, Rheinkai 21.

Freundschaftskreis Am Mittwoch, 15. Mai, 18.30 Uhr, findet die Mitgliederversammlung des Freundschaftskreises BingenHitchin in der Touristikinformation statt.

Freundeskreis Jahreshauptversammlung des Freundeskreises Historisches Museum am Strom – Hildegard von Bingen am Donnerstag, 9. Mai, 18 Uhr, im Museum am Strom.

SPD Büdesheim. Der SPD-Ortsverein lädt für Montag, 6. Mai, ab 17 Uhr, zu Weck, Worscht und Woi auf dem Rathausplatz ein.

Stechert Sponsheim. Am Freitag, 17. Mai, 20 Uhr, findet im Gemeinschaftsraum der Palmensteinhalle die JHV der Stechert statt.

KKM Büdesheim. Die KKM feiert ihren 100. Geburtstag und lädt am Sonntag, 5. Mai, 10.30 Uhr, zum Festgottesdienst in die katholische Pfarrkirche ein.

Ausstellung Vom 6. Mai bis 31. Juli zeigt die VHS die Ausstellung „Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 | 19“. Die Ausstellung wurde von Ute und Bettina Frevert konzipiert. Die Vernissage findet am Montag, 6. Mai, 18 Uhr statt.

Stellwerk Kurz und knapp Vierthälermarkt in Bacharach · Rheinanlagen Samstag, 11. Mai ab 11 Uhr Sonntag, 12. Mai von 11 bis 19 Uhr Eintritt: 5 Euro pro Person, Kinder bis 1,20 Meter frei www.vierthaeler.de

Am Sonntag, 5. Mai, startet um 15 Uhr am Stellwerk Mensch | Natur | Technik die kulturhistorische Führung „Wo früher Gleise lagen“ mit einem 90-minütigen Spaziergang durch den Park am Mäuseturm. Das Stellwerk hat dienstags bis sonntags von 11 - 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Montags ist Ruhetag außer an Feiertagen.


Die Grillsaison ist eröffnet!

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33 55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Neue Binger Zeitung | 7

Am toom Baumarkt

gültig vom 04.05. bis 10.05.2019

Paprikasteak vom mageren Schweinerücken

100 g ............... 1,15 €

Metzgersteak vom saftigen Schweinekamm

100 g ............... 1,15 €

Bärlauchsteaks imit einer zarten Bärlauchnote

100 g ............... 1,15 €

Fleischspieße mit Dörrfleisch gespickt

100 g ............... 1,29 €

Putenspieße mit Paprika und Zucchini gespickt

100 g ............... 1,59 €

Kräuterbratwurst mit Majoran und Nelken gewürzt

100 g ............... 1,24 €

Hackfleisch gemischt vom Rind und Schwein für die schnelle Küche 100 g ............... 0,89 €

Leckere Currywurst* *mit Phosphat

4. Mai 2019 | KW 18

mit Brötchen

2,70 €

Straußwirtschaften & Gutsausschänke

++++ Pflege und Hauswirtschaft ++++ Wir haben unser Team vergrößert! Die neuen Pflegefachkräfte freuen sich auf den Einsatz bei Ihnen. Sozialstation St. Rochus + Außenstelle Albertus Caritasverband Mainz e.V., Mainzer Str. 25, 55411 Bingen  06721-991063 Auftragsnummer: 9490652_10_1 Breite/ Höhe: 320mm/ 230mm sozialstation-st.rochus@caritas-bingen.de Kunde:  Juwelier Rubin // 20934903 PDF erstellt: 05.09.2016 10:08:59

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Aspisheim Weingut Murach Do. - Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Schnitzelwoche · Verschiedene Spargelgerichte Bad Münster Gutsausschank Eva-Maria Gattung Fr.-Di. + Fe. ab 17 h Franz-von-Sickingen-Str. 16, Tel.: 06708-2223 Spargeltoast Bad Münster Gutsausschank Zum Remis‘chen Di. – Sa. ab 17 Uhr a. St.-Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstraße 3, Tel.: 06708-2205 Leckere Spargelgerichte

Rubrik: 1093 Stichwort: Neueröffnung nach Umzug Erscheinungstag: 07.09.2016 Ausgabe: kl VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges können je nach Ausgabegerät vom Original abweichen./ VORSCHAU-PDF

LZOASE A S R E D N E NEB

Gold

in e F f u anka

N E G N I IN B

Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord. Wer heute sein Gold verkauft, erzielt Höchstpreise. Schauen Sie in Ihren Schubladen, Schatullen und Schränken! Wer noch Gold aus Großmutters Zeiten besitzt und nicht mehr daran hängt, kann jetzt sehr lukrativ verkaufen. Wir haben uns seit langem auf den An-

Bingen · Rathausstr. 27 · (06721) 7 08 36 80 Montag - Freitag: 9.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

kauf von Gold & Silber spezialisiert. Wir beraten unsere Kunden persönlich, kompetent, seriös und zuvorkommend. Und genau so gewissenhaft ermitteln wir den Wert Ihres Goldstückes. Wir kaufen nicht nur Alt- und Zahngold zu Höchstpreisen an, sondern sind auch ständig auf der Suche nach Münzen, kaputtem Goldschmuck, Bruchgold, An-

Gold

AKTION

5%

mehr Bargeld

tikschmuck, Barrengold, Silber und Silbermünzen sowie Armbanduhren der Marken: Rolex, Cartier und Breitling.

Wir sind Ihr Spezialist in Sachen Gold: Goldankauf Fein in der Rathausstraße 27.


Bingen

8 | Neue Binger Zeitung

Boule-Turnier an Kerb Kempten (red). Auch in diesem Jahr findet wieder das jährliche Boule-Turnier des SPD Ortsvereins Bingen-Ost statt. Das Turnier gehört inzwischen zum festen Bestandteil des Kempter Kerbeprogrammes. Das Turnier beginnt samstags an der Nachkerb, also am 11. Mai, ab 10 Uhr an der Grundschule. Die Teilnehmer werden gebeten, schon kurz vorher anwe-

send zu sein, damit der Spielplan erstellt werden kann. Ganz wenige Teamanmeldungen sind noch möglich bei Dieter Birkholz unter dieter.birkholz@bingen.de. Bei der Anmeldung wird um Mitteilung des Teamnamens und um die Namen der Mitspieler gebeten. Die Teilnahme am Turnier ist kostenlos. Den Gewinnern des Turniers winkt wieder der begehrte Wanderpokal.

KW 18 | 4. Mai 2019

Für Europa lohnt sich einzutreten! Einstiger ZDF-Korrespondent Udo van Kampen bezieht Stellung kunst, Udo van Kampen nach Bingen einzuladen, um hier als ein Botschafter für den europäischen Gedanken zu werben. Die Stadt Bingen ist daher Gastgeber eines Vortrages im Binger Kulturzentrum. Man verspricht sich von diesem Abend anregende Unterhaltung mit Tiefgang, einen Blick auf die aktuelle Situation in Europa. Und die Hoffnung, dass die Menschen sich über den Wert der Europäischen Gemeinschaft, über dieses Bündnis, das den Europäern seit Jahrzehnten Freiheit und Frieden sichert, mit kritischer Sicht ein eigenes Urteil zu bilden.

Grundschule wird saniert Gaulsheim (red). Nachdem im vergangenen Jahr der Erhalt der Gaulsheimer Grundschule an den Rheinwiesen gesichert wurde, stehen nun weitere Maßnahmen auf dem Programm: Das WC-Gebäude wird umfassend saniert. Insgesamt sieben Toiletten (Mädchen und Jungen, Lehrerinnen und Lehrer) werden auf den neuesten Stand gebracht, und können mit Beginn des neuen Schuljahres wieder in Betrieb gehen. In Absprache mit Schulleiterin Kerstin Achenbach wurde der Zeitplan bestimmt und mit der Modernisierung der Schüler-Toiletten begonnen. Die Trennwände sind bereits entfernt, als nächstes folgen die alten Fliesen, bevor mit den Rohrinstallationen begonnen wird.

Die Arbeiten werden größtenteils über den Hausmeisterservice und den städtischen Bauhof ausgeführt, im Haushalt stehen hierfür 40.000 Euro bereit. Des Weiteren sind für den Hitze- beziehungsweise Sonnenschutz an der Schule für das kommende Haushaltsjahr 32.000 Euro eingestellt. „Ich freue mich sehr, dass wir mit diesen Arbeiten den Schulstandort Gaulsheim weiter verbessern können. Es ist mir nach wie vor eine Herzensangelegenheit, für eine zeitgemäße Ausstattung unserer Schulen zu sorgen, denn in der Bildung unserer Kinder liegt auch unsere Zukunft“, so Oberbürgermeister Thomas Feser beim Vor-Ort-Termin.

Der Rhein im SWR Bingen (red). Der Rhein ist Naturereignis und Trinkwasserlieferant, er treibt Maschinen an, seit Jahrhunderten werden Waren und Kulturgüter auf ihm transportiert. Er bildet Grenzen, ist bis ins 20. Jahrhundert Kriegsschauplatz. Brücken überspannen ihn als Symbol der Einigung. Industrieanlagen sind Zeugen der Industrialisierung und des Wirtschaftsaufschwungs nach dem Zweiten Weltkrieg. Und das Mittelrheintal

ist bis heute Inbegriff der Romantik. In seiner Doku „Unser Rhein“ geht Harold Wötzel auf „Handel und Wandel am Fluss“ ein. „Im Bann des Stroms“ von Günther Klein schwimmt Prof. Dr. Andreas Fath durch den Rhein und führt zu wichtigen Schauplätzen der Geschichte und Gegenwart.

Bingen (red). Europa ist doch weit weg, eine immer noch weit verbreitete Ansicht. Viel Bürokratie, die mit dem Alltagsleben nichts zu tun hat, eine häufig geäußerte Meinung. Genaueres hinschauen lohnt – dieser Meinung ist kein Geringerer als Udo van Kampen, einst für das ZDF elf Jahre Leiter des Brüsseler Büros, wo er sich mit kompetenter Berichterstattung und Insiderwissen den Namen „Mr. Europa“ erwarb. Vielen Fernsehzuschauern bleibt er auch unvergessen als der Korrespondent, der während der Terroranschläge am 11. September 2001

rund um die Uhr aus New York berichtete. Am Freitag, 10. Mai 2019, 19 Uhr, ist Udo van Kampen im Kulturzentrum zu Gast, jeder Interessierte ist herzlich willkommen. Von der Nahe in die Welt könnte in seinem Lebenslauf stehen, denn van Kampen stammt aus Bad Kreuznach, ist in Sprendlingen aufgewachsen und ist bis heute in der Region verwurzelt. Auch Oberbürgermeister Thomas Feser ist ihm seit gemeinsamer Jugendzeit verbunden. Darum bedurfte es keiner großen Überredungs-

„Ich freue mich sehr, dass wir einen so hochkarätigen Redner für diese Veranstaltung gewinnen konnten. Wir treten dafür ein, dass unser Europa bestehen bleibt. In Brüssel und Straßburg werden wesentliche Entscheidungen für unser gemeinsames Wohl getroffen. In einer globalisierten Welt lässt sich nur gemeinsam Stärke zeigen. Mit dem Stimmzettel bei der Europawahl können wir hierfür die Weichen in die richtige Richtung stellen“, wirbt Oberbürgermeister Thomas Feser. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.  Foto: CNC

Mehr Plätze in der „Kita Farbenfroh“ Vier weitere Gruppen können im nächsten Jahr einziehen

Zu sehen am Sonntag, 5. Mai, und am Sonntag, 12. Mai, jeweils um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen.

Umweltmesse an der TH Bingen (red). Am Mittwoch, 8. Mai, 8.30 - 13.15 Uhr, lädt die Technische Hochschule (TH) zur neunten Umweltmesse auf dem Campus ein. Wie in den vergangenen Jahren lockt die Job- und Kontaktmesse mit einer großen Bandbreite an Ausstellern: 24 Unternehmen aus Rheinland-Pfalz präsentieren sich beim Speeddating, in Vorträgen und an den Informationsständen. Besucherinnen und Besucher können hier Netzwerke für Praktika, Abschlussarbeiten oder einen zukünftigen Job aufbauen. „Studierende, Schülerinnen und Schüler und alle, die sich für Umwelt- und Klimaschutz sowie die regenerative Energie-

wirtschaft interessieren, sind bei der Umweltmesse genau richtig“, sagt Leonard Adler, studentischer Leiter der Umweltmesse. Neben den Studierenden der TH Bingen sind auch die Oberstufenschüler aus der Region herzlich zur Messe eingeladen. Sie können sich dort beispielsweise über Partner für ein duales Studium oder Praktikum informieren. Auch alle anderen Interessierten sind willkommen. Der Besuch ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Weitere Informationen zur Umweltmesse finden Sie unter: www. th-bingen.de/umweltmesse

Oberbürgermeister Thomas Feser, Bürgermeister Ulrich Mönch und der Leiter des Amts für Soziale Aufgaben, Jugend, Schulen und Sport, Ralf Klingler, (v. l.) freuen sich über den Startschuss zur Erweiterung der Kita Farbenfroh.  Foto: Stadt Bingen Büdesheim (red). Die Stadt sorgt dafür, dem Bedarf an Kindergartenplätzen gerecht zu werden. So wird die erst im September 2017 eingeweihte „Kita Farbenfroh“ in Büdesheim um 80 Plätze erweitert. Sobald der Förderungsbescheid vorliegt, wird Am Langenstein losgelegt. In Modulbauweise, mit heimischem Holz aus dem

Binger Wald, wird Platz für weitere 80 Kinder (aufgeteilt in vier Gruppen) geschaffen. Die Bauzeit wird etwa sechs Monate betragen, die Kosten belaufen sich auf rund 1,7 Millionen Euro. „Wir wissen, welche Verantwortung wir für die Kinder und Familien unserer Stadt haben und han-

deln auch danach. Mit der Erweiterung der Kita Farbenfroh ist ein Schritt in die richtige Richtung gemacht, weitere werden folgen“, so Oberbürgermeister Thomas Feser. Er versichert auch, dass mit der Personalplanung frühzeitig begonnen werde, damit man nach der Fertigstellung direkt durchstarten könne.


4. Mai 2019 | KW 18

Neue Binger Zeitung | 9

Familienanzeigen Danke

Sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und uns Ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.

schloßstr.15 · 55457 gensingen · telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller art

trauerdruck · anzeigengestaltung · erledigung aller Formalitäten großer ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Gerhard (Oz) Brückner

Wir beraten sie auch gerne bei ihnen zu Hause

*24.08.1948 ✝ 24.03.2019

Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

seit über 25 Jahren

Bestattungsinstitut

Gabriele Brückner und alle Angehörigen

FRIEDRICH

Hf

Stromberg, im April 2019

Am 12. Mai ist Muttertag

f

Restaurant „Zur Turnhalle“ Wir bieten Ihnen: • Eine angenehme Atmosphäre • Balkan Spezialitäten • Klassische Küche • Kleine Gerichte • Tagesangebote mit passenden Büdesheimer Weinen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Am 12. Mai ist Muttertag

Lassen Sie sich bei uns kulinarisch verwöhnen. Bitte reservieren Sie rechtzeitig!

Familienfeier | Treffenunter mit Freunden | Wande Reservieren Sie rechtzeitig Öffnungszeiten:  06727 897 19 19

Original italienische und deutsche Küche. Ein Besuch lohnt sich!

Tel. (06721) 99 57 54

Vat e 30 rtag .M ai

OSTERN

reservieren rechtzeitig unter  0 67 27 und Bitte wir laden alle Sie Mütter zu einem Glas Prosecco ein. Besuchen Sie uns!

Öffnungszeiten: Täglich ab 17:00 Uhr, Sonntag 11:00-14:00 Uhr und ab 17:00 Uhr. Dienstag Ruhetag.

An Christi Himmelfahrt wird traditionell in Deutschland der Vatertag gefeiert. Christi Himmelfahrt wird nach dem 5. Sonntag nach Ostern begangen. Deshalb fällt das Fest immer auf einen Donnerstag, in diesem Jahr auf den 30. Mai. Der Vatertag hat sich weit weniger gut etabliert als der Muttertag oder der Valentinstag.

FROHE Verwöhnen Sie Ihre Mutter

ananMuttertag Auch Ostern verwöhnen wir Sie mit leckeren S

Ludwig-Jahn-Straße 4 55411 Bingen-Büdesheim Direkt hinter der Sparkasse Parkplätze vor dem Haus

www.Restaurant-ZurTurnhalle.de

H

Täglich 11 ab 17.00 Uhr 55459 Aspisheim, Hauptstraße an Sonnund Feiertagen von 11.30 www.brunnenstube-aspisheim.de – 14.30 und 17. Donnerstag Ruhetag

Öffnungszeiten: Täglich ab 17:00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen www.brunnenstube-aspisheim.de von 11:30 - 14:30 und 17:00 – 23:00 Uhr Donnerstag Ruhetag

MUTTERTAG Gambas all you can eat AM 12. MAI Jeden 1. Freitag im Monat

Gambas Sie möchten mit ganz verschieVerwöhnen SieFrische ihre liebste Muttersoviel oder Frau einmal auf eine besondere Weise! denen Dips und einer Ofenkartoffel serviert mit

Begrüßungs-Prosecco für alle Mütter und Frauen mit frischem Kräuterquark 18,90 Euro 3 Gänge „Dankeschön“ Menü nur €nur 19,90. Auf Wunsch auch mit ÜberraschungsReservierung erwünscht! Auch €Essen à la carte möglich! Blumenbouquet für zusätzlich 19,90.

Reservierung erwünscht

Am Bahnhof 1 • 55437 Ockenheim • Tel. (06725) 998 81 18

Öffnungszeiten: Mo. Ruhetag, Di. - Sa. ab 16 Uhr So. 10-14 & ab 16 Uhr AGEN SIE NACH FR www.gasthaus-am-bahnhof.de REN Am Bahnhof 1 · 55437 Ockenheim · Tel.: 06725 9988118 UNSEREN LECKE ! TEN SPARGELGERICH www.gasthaus-am-bahnhof.de


Bingen

10 | Neue Binger Zeitung

Kommunion Büdesheim (red). Folgende Kinder gehen am Sonntag, 12. Mai, zur Kommunion: Karlo Filipovic, Joschua Otto, Marlou Tonollo, Lina Knöpfle, Felix Berlep, Ronja Gierholz, Vanessa Zaremba, Mariela Weyerer, Celine de Gea, Marie Fein, Yannick Auffahrt, Lukas Twardon, Erik Nickel, Luca Eppelmann,

Nicolas Awecki, Marie Hebling, Lilly Roos, Laura Maier, Noah Schmitt, Luca Schäfer, Frederic Leys, Amalia Schätzl, Runa Weis, Lenja Hahn, Philipp Gebhard, Vanessa Didovic, Lara Gundlach, Annalena Barth, Maximilian Körber, Philipp Eich, Sarah Noje-Knollmann, Linus Haase, Jonas Walter und Marlon Schwank.

KW 18 | 4. Mai 2019

Lichtspuren in der Kfz-Zulassungsstelle Kunst am Bau vom Land gefördert

Bodennutzungshaupterhebung Bingen (red). Die Stadtverwaltung gibt bekannt, dass das Statistische Landesamt im Zeitraum Mai die Bodennutzungshaupterhebung 2019 durchführt. Sie ist gesetzlich vorgeschrieben und erfasst bei allen repräsentativ ausgewählten Betrieben unter anderem Daten über die Bodennutzung wie: Anbau auf dem Ackerland, Dauerkulturen und Dauergrünland, sonstige Flächen und selbstbewirtschaftete Gesamtfläche und Erzeugung von Speisepilzen. Auskunftspflicht besteht für die Inhaber oder Leitungen von Betrieben mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche von mindestens fünf Hektar. Zum Erhebungsbereich gehören ferner Betriebe unter diesen Grenzen, wenn ihre Viehhaltung festgelegte Größenordnungen übersteigt oder sie Sonderkulturen (z. B. Reben, Obst, Gemüse, Speisepilze) in bestimmtem Umfang anbauen. Liegt ein vollständig ausgefüllter Flächennachweis für das An-

tragsverfahren „Agrarförderung 2019“ bei der zuständigen Kreisverwaltung vor, können die Angaben über die Nutzung der Bodenflächen größtenteils übernommen werden. Lediglich Angaben für Gemüse und Erdbeeren sowie Gartenbausämereien und Jungpflanzenerzeugung zum Verkauf unter hohen begehbaren Schutzabdeckungen einschließlich Gewächshäuser müssen noch zusätzlich nachgewiesen werden. Grundvoraussetzung für die Datenübernahme ist die Angabe der jeweiligen Unternehmensnummer. Die Abteilung Landwirtschaft und Weinbau macht darauf aufmerksam, dass ordnungswidrig handelt, wer die Auskünfte vorsätzlich oder fahrlässig nicht, nicht richtig, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig erteilt. Die Angaben unterliegen der Geheimhaltung. Eine Verwendung zu steuerlichen Zwecken ist gesetzlich ausgeschlossen.

Edle Tropfen auf dem Rhein Bingen (red). Die Tourist-Information bietet am Samstag, 18. Mai, unter dem Motto „Winzer & Wein auf dem Rhein“ eine rund fünfstündige Tour auf der MS Rhenus zur Loreley (und wieder zurück) an. Ausgewählte Winzer werden ihre Spezialitäten vorstellen. Zu den acht Weinen (jeweils zwei der Weingüter Dreikönigshof, Bernhard Grünewald, Prinz Salm und Kastell – Wein, Kunst und Schönes) gibt es Spundekäs. Dazu kommt die herrliche Landschaft des Welterbes Oberes Mittelrheintal, Unterhaltung an Bord von

DJ Skywalker und bei gutem Wetter auch einen stimmungsvollen Sonnenuntergang – es gibt kaum etwas Schöneres. Mitfahren und genießen kann man am Samstag, 18. Mai. Die MS Rhenus legt um 18 Uhr von Brücke 6 ab und wird gegen 23 Uhr wieder in Bingen zurück sein.

Landrätin Dorothea Schäfer (hinten rechts) und Künstlerin Elfie Clement (vorne links) bei der Einweihung „Kunst am Bau“ in der Binger KfzZulassungsstelle.  Foto: Kreisverwaltung

Bingen (red). Erst der Bau, dann die Kunst. Die neue Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Mainz-Bingen wurde im Dezember 2016 in Bingen eröffnet – jetzt war die Kunst an der Reihe. Landrätin Dorothea Schäfer und die Künstlerin Elfie Clement weihten die Lichtinstallation ein. Der Neubau wurde durch das Land gefördert. Laut Landeshaushaltsordnung soll mit einem Teil der Förderung auch die Kunst am Bau profitieren. Die Kosten für die Idee, Installation und fertige Umsetzung für das Kunstprojekt beliefen sich auf knapp 18.500 Euro. „Die Lichtinstallation gibt dem Verwaltungsgebäude der Kfz-Zulassungsstelle Bingen eine individuelle Note“, so Landrätin Dorothea Schäfer. Elfie Clement entwarf hängende Acrylglasskulpturen als Deckenkonstruktion. Diese werden angestrahlt und erzeugen so bunte Lichtspuren an der Decke, den Wänden und auf dem Boden. „Wir hinterlassen oft Spuren, derer wir uns im ersten Moment überhaupt nicht bewusst sind“, so Elfie Clement. Das Lichtspiel biete für die Menschen, die in der Kfz-Zulassungsstelle Bingen arbeiten oder warten würden, eine entspannende Unterbrechung der alltäglichen Betriebsamkeit, beschreibt die Künstlerin ihr Kunstwerk.

Binger in Texas erfolgreich Markus Schmelzeisen belegt 3. Platz Bingen (red). Markus Schmelzeisen vom Triathlon-Team RheinNahe war beim Ironman Texas erfolgreich: Er belegte den 3. Platz von 203 Männern in der Altersklasse M50 mit einer Zeit von 9:50:35 Stunden. Der Ironman Texas findet in den schwülheißen Woodlands statt, ist Austragungsort der Nordamerikanischen Meisterschaften und mit über 2.500 Teilnehmern stark besetzt. Der Binger wurde hierbei gesamt 84.  Foto: privat

Preis: 49 Euro pro Person für die Schifffahrt, acht Weine und Spundekäs bei Buchung über die Tourist-Information, Rheinkai 21, Tel. 06721-184 200, E-Mail: tourist-information@bingen.de.

Römischer Besuch in Bingerbrück Ausstellung und Präsentation im Stellwerk Bingerbrück (red). Anlässlich des zwölften Rheinhessischen Römertages wurde im Stellwerk Mensch | Natur | Technik durch den Heimatverein eine Ausstellung mit Präsentation zu den Römern initiiert. Manius Octavius Praecox „der Vor-

eilige“ von der 1. Roemercohorte Opladen folgte der Einladung von Johannes König vom Heimatverein und berichtete in authentischer Ausrüstung und Kleidung über sein Leben als Legionär und gewährte Einblicke in den Alltag

der Soldaten im ersten Jahrhundert nach Christus. Aufhänger waren die vor circa 160 Jahren bei Bauarbeiten für die Gleisanlage und den Bahnhof gefundenen römischen Grabsteine. Einer der Grabsteine, der in der Nähe der heutigen Feu-

erwache Bingerbrück lag, ist der des Tiberius Julius Abdes Pantera, geboren 20 vor Christus im Sidon; gestorben im Alter von 62 Jahren nach 40 Dienstjahren in der Legion in Bingerbrück. Oberbürgermeister Thomas Feser informierte

sich über die Ausstellung und probierte auch Gebäck, das nach römischen Rezepten gebacken wurde. Dies war bereits das dritte Mal, dass der Heimatverein Bingerbrück sich am Rheinhessischen Römertag mit einem Programmpunkt beteiligte.


4. Mai 2019 | KW 18

Neue Binger Zeitung | 11 lr30mi16

Ihre Anzeigenberaterin

Svenja Pieroth Tel. 06721-9192 -15

s.pieroth@neue-binger-zeitung.de

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a Hitchinstraße 36 a in der Tel.: 06721/680 92 22, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Angebote der Gültig vom 25. bis 06.05 30. Juli–11.05.2019 2016 ANGEBOT DERWoche: WOCHE – GÜLTIG VOM

Grilltasche: 1 natur, kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, Rinderhüftsteak gewürzt & mariniert

1,0 Kg 11,98 €

0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 Feine Bratwurst Rheinhessen-Schwenker vomkg Schweinekamm

1,61,0 kgKg 8,00 5,48€€ 1,01,0 kgKg 10,98 7,80€€ 4,98 €€ 1,01,0 kgKg 4,78 4,98€€ 1,01,0 kgKg 3,98 1,0gKg 0,38 5,80 €€ 100 0,38 €€ 100100 g g 0,48 0,48€€ 100100 g g 0,68

Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert Grillspieß vom Schweineröllchen Zwiebelgulasch vomoder Schwein, Grillbauch natur gewürzt,-küchenfertigohne Knochen Burger-Patties vorgegart, tiefgefroren Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – Käsewiener & Wiener Nudelsalat & Kartoffelsalat bay. Art Kartoffelsalat bayrischer Art Fleischwurst Fleischwurst Grobe Mettwurst

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

ukunft ist Die Zukunft ist e Baustelle.

Straußwirtschaften & Gutsausschänke

WWW.HANDWERK.DE

unsere Baustelle.

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Gensingen

Weinhaus Hess Binger Straße 13, 55457 Gensingen. Tel.: 06727-437

Di -Sa. v. 16-23 Uhr So. 11-23 Uhr

Guldental

Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Zehnthofstr. 2, Tel. 06707-960666 Hunsrücker Klöße mit zweierlei Füllung

Fr. + Sa. ab 18 h So 10-14 + ab 17 Uhr

G N U EN S S N E H F N 9 I F 01 HE 2 R Ö I A R UM M R T E . N 11 E N Z O ID B C S I I S S A A S IM C L 8 UH 1 – 10

R

G a le Zur

r ia 1

·

59 G 554

r ols

· he im

+ Tel.

4

ww 00 · 1 8 971 27 8 7 6 9

w.cl

cbi assi

d.de

KLASSIKER-AUKTION · VERKAUFSBÖRSE · LECKERES VOM GRILL Classicbid & ClassicX sind Marken der Auktion & Markt AG


Martin und der Bettler Altarweihe in der neuen Kapelle im Seniorenstift St. Martin

Die neue St. Martin-Skulptur von Karlheinz Oswald am Altar im SenioFoto: fle renstift St. Martin. Bingen (fle). Der Binger Pfarrer Gerhard Choquet freute sich, dass die Einweihung der neuen Martinus-Kapelle mit einem neuen Al-

tar im Seniorenstift St. Martin noch am Ende seiner Amtszeit geschehen ist. In einem feierlichen Gottesdienst wurde die Einweihung der

Kapelle und die Weihe des Altars durch Weihbischof Dr. Udo Bentz begangen. Die neue Kapelle war viel zu klein für die vielen Gäste, so dass ein Teil im angrenzenden Festsaal per Videoübertragung daran teilnehmen musste. „Das ist der Tag, den der Herr gemacht hat!“ Mit diesen Worten begrüßte der Weihbischof die zahlreichen Gäste, darunter auch Vertreter der evangelischen Kirche und der Stadt sowie die Bewohner des Seniorenstifts. Die Weihe eines Altars mache das Profane zu etwas Besonderen, betonte der Weihbischof. Die neue Kapelle im Seniorenstift sei ein Ort, an dem man Gott näher kommen kann. Besonders ging der Weihbischof Udo Bentz auf die neue Skulptur „Martin und der Bettler“ von Karlheinz Oswald ein, die der Künstler eigens für die Kapelle geschaffen hat. Sie zeigt den Hl. Martin ganz ohne Pferd, ohne Rüstung und Schwert. Bettler und Martin befinden sich in Augenhöhe. Gerade in einem Seniorenstift müsse man, wie Martin, einen Blick für die Menschen haben, die auf Hilfe angewiesen sind, die Unterstützung in der Gebrechlichkeit des Alters brauchen. Es folgte der feierliche Ritus der Altarweihe mit Weihwasser, Chrisamöl, mit brennenden Wachsdochten und Weihrauch. Danach wurde die erste Eucharistie am neuen, aus dunklem Holz geschaffenen Altar gefeiert. Das feierliche

Te Deum stand am Ende des Gottesdienstes. Beim anschließenden Empfang im Festsaal des Seniorenzentrums berichtete Pfarrer Choquet vom 20 Jahre langen Weg zur neuen Kapelle. Er freute sich, dass die beiden Künstler, Karlheinz Oswald mit der St. Martin-Skulptur und Claus Maywald mit den Licht- und Fensterkunstwerken, ihre Arbeiten ohne eine Honorarforderung anfertigten. Der Binger Architekt Jürgen Fechtenkötter beschrieb im Anschluss, wie aus dem ursprünglichen Mehrzweckraum eine helle Kapelle mit leuchtenden Farben wurde. „Hände“, „Leben“, „Der Fall“, „Die Trauer“, „Hoffnung“ und „Versöhnung“ sind die Titel der sechs Bilder von Claus Maywald, die die Fenster und Wände schmücken. Der anwesende Künstler erklärte die große Symbolik der eindrucksvollen Werke, die nach dem Tod seiner jüngsten Tochter entstanden sind. Sie sind, so Maywald, Meilensteine auf dem persönlichen Weg der Trauer und des Weiter-Lebens. Wahrlich mit den Augen spazieren gehen kann der Betrachter in den farbenfrohen Werken und entdeckt Schiffe, Lokomotiven, Schmetterlinge, Leuchttürme, Bäume, Pflanzen, Hände, Blumen und vieles mehr. In seinem Grußwort bedankte sich der Vorsitzende des Heimbeirats, Uwe Mehlmer, für die umfangreiche Einbindung in die Planung der Kapelle.

KKM begeistert das Publikum Jahreskonzert mit bekannten Melodien / Von Niederösterreich zu den schottischen Highlands

WIR WÜNSCHEN VIEL SPASS AUF DER SPONSHEIMER KERB Inh. Nicole Eidt | Franz-Eidt-Straße 37 55411 Bingen-Sponsheim Tel. 0 67 21 / 30 88 90 Öffnungszeiten: · Di.-Mi.: 9 - 18 Uhr Do.-Fr.: 9 - 20 Uhr · Sa.: 9 - 14 Uhr

Programm Freitag, 10. Mai 17.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der Palmensteinhalle 18.00 Uhr Öffnung der Stände 20.00 Uhr DJ Duo Beat Mission

Öffnungs

11. Mai Uhr Di. - Fr.Samstag, 9.00 16.00 Uhr Sa. 9.00 Uhr b Bierrallye 21.00nach Uhr Und Ver Livemusik mit Couch & Tel.Cocktail 0 67 21 / Sonntag, 12. Mai

Inh. Nicole

Standing Ovations war der Lohn des Publikums beim Konzert der Katholischen Kirchenmusik. Sponsheim (red). Das Blasorchester der Katholischen Kirchenmusik „Cäcilia“ verzauberte das Publikum bei seinem Jahreskonzert mit bekannten Melodien und rhythmischen Tänzen. Los ging es mit „Les Chasseresses“ aus dem Ballett „Sylvia“ von Léo Delibes. Unter Leitung des Dirigenten Marc Schmiedhäuser blies das Hornregister untermalt vom Rest des Orchesters erfolgreich zur Jagd. Im nächsten Stück, „Legends of Gold in Green“ von Thomas Doss, wurde das Publikum in das kleine niederösterreichische Dorf Neukirchen/Lambach entführt. Von Österreich ging es dann direkt nach

Italien mit einem Tribut an Giacomo Puccini „Pucissimo“ von Steven Den Abschluss des ersten Teils bildeten die vier schottischen Tänze des Komponisten Malcolm Arnold, die in Stil und Anmutung die schottische Folk Music darstellen. Der harmonische Flötensatz, überragt von einem lieblichen Oboensolo, ließ im dritten Satz einen ruhigen Sommertag in den schottischen Highlands auferstehen, bevor zum Abschluss nochmals das ganze Orchester die schottische Ausgelassenheit zum Klingen brachte. Mit ihren Stücken zu den Musicals „Wicked“ und „West Side Story“

Neu

sowie dem Musikfilm „The Greatest Showman“ riss das Jugendorchester unter der Leitung von Patricia Reuter das gesamte Publikum von den Sitzen. Die Jugendlichen haben im letzten Jahr einen enormen musikalischen Sprung gemacht, so dass mehrere der Musiker inzwischen auch im großen Orchester mitspielen. Mit ihrer Zugabe „Eye of the Tiger“ stellten sie nochmals mit Nachdruck ihr Können unter Beweis. Im Anschluss präsentierte das Blasorchester nochmals bekannte Geschichten und Melodien aus Literatur und Fernsehen. „The Count of Monte Christo“, komponiert

Foto: privat von dem österreichischen Komponisten Otto M. Schwarz, erzählt die Geschichte des Matrosen Dantes, der unschuldig verhaftet wird, aus dem Gefängnis flieht und sich nach und nach an den Verrätern rächt. Ob Dixieland, Jazz oder Rumba-Beat, mit diesem einfallsreich gestalteten Potpourri ließen die Musiker die schönsten Melodien aus dem „Weissen Rössl“ in neuem Glanz erstrahlen.

11.30 Uhr Platzkonzert KKM Sponsheim 14.00 Uhr Kaffee & Kuchen 18.00 Uhr Livemusik mit Lucy & Max

Öffnungs

Montag, 13. Mai Di. + Mi. 9.00 Uh 15.009.00 Uhr Do. + Fr. Uh Kaffee & Kuchen 19.00 Uhr Sa. 9.00 Uhr b

Nach Standing Ovations entließ die Katholische Kirchenmusik ihr Publikum mit dem „Mambo“ aus Westside Story in die Nacht.

Kerbeübergabe

Tel. 0 67 21 / Inh. Nicole


Sponsheimer Kerb 10. bis 13 . Mai

Unter dem diesjährigen Motto „O, wie schön!“ Sich an kleinen Dingen freuen. Wollen wir in diesem Jahr mit dem ökumenischen Kerbegottesdienst, um 17 Uhr in der Palmensteinhalle beginnen. Danach findet die Eröffnung der Kerbestände und zeitgleich unsere zweite Weinprobe statt, die schon ausverkauft ist statt. Am Sonntag ab 12 Uhr bietet die Feuerwehr ein Feuerlöschtraining an, beidem alle das Feuerlöschen ausprobieren können. Mit der Organisation und der tatkräftigen Mitwirkung der Ortsver-

eine soll dem Gelingen unserer Festtage nichts im Wege stehen. So gilt es auch in diesem Jahr, sich mit Freunden und der Familie bei guter Musik, gutem Essen und Trinken so wie gemütlicher Unterhaltung zu treffen. Wir freuen uns auf Ihr kommen und laden stellvertretend für Sponsheim alle dazu ein, die Kerb 2019 zu einer ganz besonderen zu machen!

Zertifiziert nach DIN EN 1090 Mail: info@schlosserei-eidt.de

 Gerhard Schmitt  1. Vorsitzender des Heimat-und  Kulturpflegekreis Sponsheim

Ihr Florist vor Ort.

Am Muttertag von 9-12 Uhr geöffnet! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gärtnerei Koblitz

RÖMERSTR. 32 · 55411 BINGEN · TEL. 06721 - 4 34 28

Tel.: 06721-41606 · Fax 06721-975222 + Heizungstechnik + Wartungen + Sanitärtechnik + Notdienst + Brennwerttechnik + Solartechnik Fachpartner für Elco GmbH Heating Solutions

Zirkels

Kuhkapellchen

Herzlich Willkommen zur Sponsheimer Kerb! Wir haben wieder geöffnet vom 02.05. - 22.06.2019 Donnerstag, Freitag, Samstag ab 17.00 Uhr sowie Sonntag, den 12.05.2019 von 11.00 Uhr -14.00 Uhr und ab 17.00 Uhr Wir freuen uns auf Ihren Besuch das Team vom Kuhkapellchen Reservierungen für größere Gruppen nur nach Vereinbarung möglich. Römerstraße 51 · 55411 Bingen/Rhein Telefon (0 67 21) 99 44 31 · Telefax ( 0 67 21) 99 44 31 E-Mail: info@zirkel-christ.de


Region

14 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Schnorreswackeler

KW 18 | 4. Mai 2019

Erhaltung der biologischen Vielfalt Landrätin Dorothea Schäfer überreicht UN-Dekade

Termine VG Gau-Algesheim Jumping

Waldalgesheim/Rümmelsheim. Die Schnorreswackeler laden zu „KVR trifft Maria im Weinberg“ zwischen Rümmelsheim und Waldalgesheim am Freitag, 10. Mai, 17 Uhr, und Samstag, 11. Mai, 15 Uhr, ein.

Ockenheim. Der TV bietet eine Kurseinheit mit einem externen Jumping-Instructor ab Sonntag, 12. Mai, 10 Uhr, an. Anmeldung: www.turnverein-ockenheim.de/ kurse, E-Mail kurse@turnvereinockenheim.de.

Frauentreff

Wohnungsbau

Waldalgesheim. Am Freitag, 10. Mai, treffen sich die Frauen des CCW um 19 Uhr in der Gaststätte Zur Tennishalle.

Gau-Algesheim. Wohnraum in unserer Region entwickeln ist das Thema bei einer Diskussion der Grünen am Donnerstag, 9. Mai, 19 Uhr, Schloss Ardeck Restaurant (Nebenraum).

RuheForst

Heimatmuseum

Waldalgesheim. Am Sonntag, 12. Mai, findet um 11 Uhr eine Informationsführung zur Waldbestattung im RuheForst statt. Treffpunkt ist der Parkplatz am Ende der Waldstraße.

Dorfmuseum Niederheimbach. Das Dorfmuseum Heimbachtal ist am Donnerstag, 9. Mai, und am Sonntag, 19. Mai, jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Exponate aus dem früheren Arbeits- und Familienleben im Heimbachtal und ein gemütliches Beisammensein in der „Babbelstubb“ erwarten die Besucher.

Sacropops Waldalgesheim. Workshop des Gospelchors Sacropops vom 10. - 12. Mai. Beginn am Freitag, 10. Mai, 17 Uhr in der Keltenhalle. Teilnehmerbeitrag incl. Verpflegung: 70 € Erwachsene, 45 € Schüler/Studenten. Abschlusskonzert Sonntag, 12. Mai, 17 Uhr, ev. Kirche Genheim. Info/Anmeldung: www. sacropops.de, Tel. 06743-2516.

Ockenheim. Das Heimatmuseum, Mainzerstr. 67, ist am Sonntag, 5. Mai, 14 - 17 Uhr, geöffnet. Ausgezeichnet wurde das Fledermausprojekt am RuheForst.  Waldalgesheim (red). Das Fledermausprojekt am RuheForst Rheinhessen-Nahe in Waldalgesheim wurde als offizielles Projekt der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet. Die Würdigung nahm Landrätin Dorothea Schäfer in der Kreisverwaltung vor. Die Auszeichnung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen. Ortsbürgermeister Stefan Reichert und Förster Bernhard Naujack nahmen

diese besondere Auszeichnung gerne entgegen. Fledermäuse brauchen zum Leben nicht viel: hauptsächlich ihre Ruhe und unbelastete Insektennahrung. Im Waldalgesheimer Wald wurde 2015 ein Waldrefugium nahe dem RuheForst Rheinhessen-Nahe für diese Zwecke ausgewiesen. Im Forst bleiben durch das besondere Konzept der Waldbestattung alte Bäume auf 14 Hektar erhalten. Die Waldbesucher werden hier überwiegend auf ausgewiesenen, markierten

Foto: Kreisverwaltung Pfaden kanalisiert. Im angrenzenden Waldrefugium hingegen ist das Betreten nicht erwünscht. Dort kann sich der Wald ungestört entwickeln. Durch die Kombination aus Bestattungswald und Waldrefugium entstehen ideale Jagdreviere mit unbelasteter Insektennahrung und ruhigen Sommerquartieren für die Fledermäuse. Mit diesem vorbildlichen Projekt wird ein deutliches Zeichen für das Engagement zur Erhaltung biologischer Vielfalt in Deutschland gesetzt.

„Bacharach brummt“ Nisthilfen der Caritas in den Rheinanlagen aufgestellt

Hexen

Gitarrenspielen Region. Die evangelische Jugend bietet Auffrischungskurs für Gitarrenspieler ab Dienstag, 7. Mai, 19 - 20 Uhr in Appenheim, Gemeindehaus. Anmeldung: Margarete Ruppert, Tel. 0157- 80469417.

VG Sprendlingen-Gensingen

Kindergottesdienst Gensingen. Ökumenischer Kindergottesdienst am Sonntag, 12. Mai, 10.15 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus, Kirchgasse.

VdK

Kartoffelpuffer

Konzert

Region

Gau-Algesheim. Am Montag, 6. Mai, 19 Uhr, erklärt die Outfitexpertin Jasmin Link im Ratssaal der Verbandsgemeinde, Hospitalstraße 22 (Eingang Herrbornstraße), Schritt für Schritt, wie Ordnung und System in den heimischen Kleiderschrank zu bringen ist. Ansprechpartnerin: Gleichstellungsbeauftragte Gisela Samstag, Tel. 06130-941951, E-Mail gisela. samstag@web.de.

Sprendlingen/Bingen. Am 10. Mai ist VdK-Stammtisch im Hessenhaus, Hitchinstr. 32. Am Samstag, 25. Mai, fährt der VdK nach Worms. Kosten: 16,50 €, Nichtmitglieder 21 €. Anmeldung: Grötz, Tel. 06725-307773.

Weiler. Die Weilerer Hexen mit Herz laden zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 16. Mai, 19.30 Uhr, ins Gasthaus „Zur Sonne“ ein. Anträge sind bis zum 8. Mai schriftlich bei der Oberhexe Michaela Wald einzureichen.

Waldalgesheim. Hundert Jahre musikalische Hochkultur von der britischen Insel präsentiert das Kammermusikensemble Laubenheim in seinem Programm „British Century“ in der ev. Kirche am Sonntag, 5. Mai, 17 Uhr. Eintritt frei, Spende erbeten.

Outfit

Bacharach (red). Das Thema Wohnungsnot in vielen größeren Städten bestimmt aktuell den öffentlichen Diskurs – auch Insekten haben dieses Problem. Für sie wird der Lebensraum zunehmend knapper und dies führt zu einem Insektenschwund. Hier gibt es Möglichkeiten, Abhilfe zu schaffen. Das caritas-service-zentrum St. Antonius bietet mit seiner Maßnahme „Blickwechsel“ Langzeitleistungsbeziehern Qualifizierung, Teilhabe und Beschäftigung. „Blickwechsel“ wird vom Europäischen Sozialfonds und dem JobCenter Mainz-Bingen finanziert.

Im Rahmen der Maßnahme wurden in den letzten Monaten Nisthilfen in der Schreinerei des csz St. Antonius hergestellt. Dies geschah durch Teilnehmer unter Anleitung durch die Schreinermeister. Die Kosten für das Material wurden durch den Landkreis übernommen. Die ersten Nisthilfen wurden in Bacharach nahe den Rheinanlagen aufgestellt. Unter den Anwesenden war Bürgermeister Karl-Heinz Schleis (4. v. r.). „Die Nisthilfe ist eine kleine Hilfe für die hiesigen Insekten, vielmehr ist sie aber ein Zeichen. Wir brauchen ein Umdenken in der Land-

wirtschaft – Monokulturen zerstören Lebensräume.“ Annik Neddermeyer (2. v. l.), Diplom-Pädagogin beim csz St. Antonius, betonte, dass „mit der Aktion – von der Planung bis zum Aufstellen der Kästen – die soziale Verantwortung mit Umweltbewusstsein verbunden wurde“. Schützenswerte Arten können nun in den Nisthilfen Zuflucht finden. Künftig werden wohl primär Mauerbienen das Angebot nutzen. Weitere Nistkästen sind in Produktion und werden im Laufe des Jahres in anderen Städten des Landkreises aufgestellt.  Foto: H. Steinhaus

Sprendlingen. Auf vielfachen Wunsch bietet die Bürgerliste am Samstag, 11. Mai, ab 10. Uhr, vor und im B-Treff am Marktplatz 4 frische hausgemachte Kartoffelpuffer an. VG Stromberg

Tag des Spiels Stromberg. Tag des Spiels des Vereins ausZeit+ am Sonntag, 12. Mai, 11 - 18 Uhr, Deutscher Michel-Halle.

Senioren Stromberg. Tag der Senioren am Freitag, 10. Mai, 14.30 Uhr, in der „Deutscher-Michel“-Halle. Karten an der Tageskasse 5 € (inklusive Speisen und Getränke).


Bau-Ratgeber der Neuen Binger Zeitung

NBZ KW 18 | 4. Mai 2019 | Seite 15

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren

Parkett Walter Meisterbetrieb seit über 50 Jahren - Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - Teppichböden - PVC - Lino - Verkauf

Walter

Ausstellung: Bad Münster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

Theo Schmidt Bauunternehmen

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:

G M B H

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

Lohweg 6A • 55595 Spabrücken Telefon 06706 / 9155404 • Fax 06706 / 9155405


NBZ KW 18 | 4. Mai 2019 | Seite 16

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie

Fast alle Baugrundstücke sind verkauft Zweiter Bauabschnitt in Planung / Regenrückhaltebecken verursacht Kosten

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG s Ehemal erner W Farben Volker Pieroth INhaber

Nahering 12 55218 Ingelheim Tel 0 61 32-89 73 77 Tel 0 61 32-9 82 88 11

www.fussboden-und-farbenwelt.de

Gardienen Gardienen· ·Bodenbeläge Gardienen Bodenbeläge ·· Farben Farben ·· Tapeten Tapeten Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren

& Clea r e w n Po halts- & Gebäudereinigung Haus

Antonia Poso

www.powerundclean.de Weinstraße 13 · 55430 Urbar Mobil: (0176) 55 38 90 75 e-Mail: poso-antonia@gmx.de

Sommerangebot: 10 Fenster

45 €

Bürgermeisterin Anke Denker (2.v.r.) und Ortsbürgermeister Günter Schnipp (l.) freuen sich mit Mitarbeitern der Bauabteilung, dass die Bauplätze so schnell verkauft werden konnten.   Foto: E. Daudistel Warmsroth (dd). Dicke Kanalrohre sind gelagert, Bagger heben Kanäle aus, schwere Lastkraftwagen wirbeln Staub auf. Noch weist nichts darauf hin, dass hier bald die ersten Häuser stehen werden. Von den 31 Bauplätzen im Neubaugebiet „Gemeindewiese-Pfingstbornäcker“ sind fast alle verkauft, freut sich Ortsbürgermeister Günter Schnipp. „Noch acht Grundstücke sind frei.“ Die Baugrundstücke befinden sich am nördlichen Ortsrand mit einem herrlichen Blick auf das benachbarte Stromberg mit der markanten Stromburg. Rund 500 Quadratmeter groß sind die Grundstücke, die fertig erschlossen 165 Euro pro m² kosten. Direkt dahinter am Waldrand schließt sich ein weiteres Baugebiet an. „Es muss zügig er-

● Heizung Öl – Gas – Pellet

● Kamine ● Bäder Sanierung/ Barrierefrei

● Schwimmbad ● Solar-Anlagen

schlossen werden, da für das gesamte Gebiet ein Regenrückhaltebecken gebaut werden muss“, sagt der Ortschef. Dafür ist die Gemeinde mit rund 400.000 Euro in Vorlage getreten. Wenn alles nach Plan verläuft, sollen in dem zweiten Bauabschnitt im kommenden Jahr die Bagger rollen. Zwar gab es anfangs Schwierigkeiten mit dem Autobahnamt, aber jetzt können unter der Autobahn Rohre verlegt werden, um das Wasser in den Welchbach zu leiten. „Ausgelegt ist das Regenrückhaltebecken für ein 100-jähriges Starkregenereignis“, weist Bürgermeisterin Anke Denker auf die große Dimension des Beckens hin. Auch die bereits hier wohnenden Bürger hätten dadurch einen Vorteil, denn das Wasser fließt nicht mehr in den Ort.

Meisterbetrieb seit 1965 Heizung Öl – Gas – Pellet Klimaanlage? Heizung Kamine Öl – Gas – Pellet Sie möchten den Bäder Kamine nächsten Sommer Sanierung/ erträglich haben!? Bäder Barrierefrei Sanierung/ Raumklimatisierung ● Barrierefrei Schwimmbad mit Wärmepumpe – ● Solar-Anlagen Schwimmbad Kühlen und Heizen! ● Solar-Anlagen Rufen Sie an! 55413 Niederheimbach · Telefon: 06743 / 61 22 ● ● ● ● ●

55413 Niederheimbach 56291 · Telefon: 06743 / 61 22 · Telefon: Mühlpfad mattes-goepfert@gmx.de 55413 Niederheimbach 06743 / 61 22 56291 Mühlpfad · mattes-goepfert@gmx.de info@mattes-goepfert.de 56291 Mühlpfad · mattes-goepfert@gmx.de


NBZ KW 18 | 4. Mai 2019 | Seite 17

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort

Glasreinigung Ihr zuverlässiger Dienstleister im Bereich der Glasreinigung. Wintergärten – Glasdächer – Sprossenfenster – Dachfenster Terassentüren usw.

Privat & Gewerblich.

Telefon: 01520 792 46 45 K.sommer@gmx.info

Heizungspumpe Stromfresser im Keller Im Heizungskeller schlummert oft großes Einsparpotenzial. Die Heizungsumwälzpumpe transportiert das warme Wasser vom Heizkessel zu den Heizkörpern oder der Fußbodenheizung, damit es in den Wohnräumen warm wird. Ältere Heizungspumpen sind so ineffizient wie Glühbirnen im Vergleich zu LEDs. Sie leisten mit durchschnittlich 80 Watt ihren Dienst im Dauerbetrieb und das mit hohen Energieverlusten. Die „LEDs“ unter den Heizungspumpen sind Hocheffizienzpumpen. Mit 10 bis 20 Watt benötigen sie nur einen Bruchteil der Energie für die gleiche Arbeit, und dies auch nur, wenn es notwendig ist. Hocheffizienzpumpen sind bei neuen Heizungsanlagen mittlerweile Standard. Bei älteren Anlagen lohnt sich ein Blick in den Heizungskeller. Im Schnitt lässt sich die Pumpenleistung beim Austausch um 80 Prozent reduzieren. Dadurch können jährlich rund 95 Euro Stromkosten gespart werden. Heizungsumwälzpumpen mit mehreren Leistungsstufen sind häufig zu hoch eingestellt. Durch die Einstellung einer niedrigeren Stufe lassen sich im Schnitt

rund 45 Euro pro Jahr einsparen. Energie sparen lässt sich auch mit einer Reduzierung der Pumpenlaufzeit. In einigen Haushalten läuft die Heizungspumpe auch im Sommerhalbjahr durch, ohne dass dies notwendig wäre. Ob sich der Austausch der Heizungspumpe lohnt und zu allen anderen Fragen des Energiesparens berät der unabhängige Energieberater der Verbraucherzentrale nach Terminvereinbarung. Wichtig ist, dass zum Beratungstermin Fotos der vorhandenen Heizungspumpe mitgebracht werden. Wer nicht nur seine Pumpe, sondern gleich die ganze Heizungsanlage erneuern will, dem helfen die Energieberater der Verbraucherzentrale mit einem umfangreichen AngebotsCheck. Dabei prüfen sie vorliegende Angebote auf Vollständigkeit und Genauigkeit.

Partner

Metallbau aus Leidenschaft

• Aluminiumfassaden / Wintergärten • Fenster- & Türanlagen / Brandschutz • Treppen & Geländer aus Stahl

Seis + Wölbert GmbH 56283 Halsenbach www.seis-woelbert.de

erfüllen und Werte erhalte WünscheWünsche erfüllen und Werte erhalten 21.01.19 11:22 Wünsche erhalte Wünscheerfüllen erfüllen und und Werte erhalte Rufen Sie uns an:

ka901373_S+W-Anzeigen.indd 1

• Türen

Wünsche

06074 /uns 404127 Sie an: Sie uns an: Rufen Sie uns an:Rufen www.mustermann.porta / 404127 06074 / 40412 49 / 8 Werte 06 69Besuchen - 10 erhalt erfüllen0 62 und Sie unsere www.mustermann.porta www.mustermann.port und Werte erhalten Studio-Ausstellung: www.seitz.portas.de Rufen SieSie uns an: Besuchen unsere Besuchen Sie unsere

Wünsche erfüllen Haustüren • Rufen Sie Decken uns an: Studio-Ausstellung: PORTAS-Fachbetrieb Studio-Ausstellung: Wünsche erfüllen undHaustüren Werte erhalten Türen Küchen Treppen Besuchen Fenster 06074 / 4041 Sie unsere

Michael Mustermann Gm 06074 / 404127 Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Die PORTAS-Fachbetrieb PORTAS-Fachbetrieb www.mustermann.po Sie Treppen uns an: Fenster TürenHaustüren HaustürenRufen Küchen Treppen Fenster Decken Decken Türen Küchen Studio-Ausstellung: Marktstraße 20 www.mustermann.portas.de Michael Mustermann Gm Michael Mustermann nächsten Sprechstunden der Energieberater • Küchen 06074 / 404127 Besuchen Sie unserG 48496 Mustern Marktstraße 20 Besuchen Sie unsereMarktstraße 20 www.mustermann.portas.de finden statt: PORTAS-Studio Studio-Ausstellung: Studio-Ausstellung: 48496 Mustern Mustern Besuchen Sie unsereUli Seitz Bingen, Dienstag, 7. Mai, 13.30 bis 17.15 Uhr, Treppen Türen Haustüren Küchen Treppen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb •Türen Haustüren Küchen TreppenStudio-Ausstellung: Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb Michael Ämterhaus, Rochusallee 2. Voranmeldung: Friesenheimer Straße 8 Mustermann Michael Mustermann GmbH Türen Haustüren Küchen Treppen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb Marktstraße 20 Tel. 06721-184-259. Marktstraße 20 und Lärm Festpreise Qualität • Ohne DreckMichael • • 55278 Weinolsheim seit 40 Jah Mustermann GmbH

• Fenster

48496 Mustern

48496 Mustern Marktstraße 20••Festpreise OhneDreck Dreckund undLärm Lärm Festpreise • Qualität seit seit 40 40 Jah Jah • •Ohne 48496 Mustern

• Decken

Ohne Dreck Dreck•und und Lärm Festpreise Qualität seit40 Jahren seit 40 Ja Lärm seit Jahren •• Festpreise •• Ohne Ohne Dreck und Lärm•••Qualität Festpreise •40Qualität • Ohne Dreck und Lärm • Festpreise • Qualität seit 40 Jahren

Gerhard Härter

Kachelöfen & Kamine

RELAX-KISSEN Das Original! Gemeinsam entwickelt mit Dr. med. Darius Alamouti Aesthetic & Skin

Qualität und Design vom Meisterbetrieb! Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

Kapellenstraße 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de

Gegen 3 auf einen Streich: Falten, Allergien und schlechte Liegegewohnheiten Matratzen aus eigener Herstellung: Innovation auf höchstem Qualitätsniveau!

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 u. 13.00 - 17.00 Uhr

ns t u er! i m m … s im ’ t f läu


NBZ KW 18 | 4. Mai 2019 | Seite 18

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort

· Malen · Verputzen · Vollwärmeschutz

Dämmung oberste Geschossdecke Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Hochstraße 25 · 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721/4803048 · Mobil: 0177/6943804 E-Mail: service@j-hertel.de · www.j-hertel.de

Holzbalkendecken lassen sich von oben optimal mit Mineralwolle zwischen den Deckenbalken dämmen. Durch die Abdeckung mit OSBPlatten wird der Dachraum wieder begehbar.  Foto: Bernhard Andre www.kroll-natursteine.de

Nasse Wände? Feuchter Keller? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 06721 - 187182

www.isotec.de/rueger

Die oberste Geschossdecke von Wohngebäuden muss nach der Energieeinsparverordnung nachträglich gedämmt werden, wenn noch keine Dämmung vorliegt oder ein definierter Mindestwärmeschutz nicht eingehalten wird. Wahlweise kann auch die Dachschräge gedämmt sein. Eine Sonderregelung gilt für Ein- und Zweifamilienhäuser, in denen der Eigentümer eine Wohnung am 1. Februar 2002 selbst bewohnt hat. Dann gilt die Pflicht erst im Falle eines Eigentümerwechsels. Der neue Eigentümer hat hierfür nach dem Kauf zwei Jahre Zeit. Die Dämmpflicht für alle anderen Gebäude musste bis Ende 2015 erfüllt sein. Der Mindestwärmeschutz ist in der Regel bei Holzbalkendecken eingehalten. Aber auch ohne Verpflichtung ist eine Dämmung der obers-

ten Geschossdecke eine relativ einfache und kostengünstige Maßnahme, die auch in Eigenleistung erbracht werden und viel Heizenergie einsparen kann: Bei ungenutzten Dachräumen reicht es, Dämmstoffbahnen oder -platten auf dem Dachraumboden auszulegen. Empfehlenswert ist es, die Platten oder Bahnen etwa 18 bis 24 Zentimeter dick und fugendicht zu verlegen, um einen guten Dämmeffekt zu erreichen. Bei Holzbalkendecken sollte aber geprüft werden, ob ein Feuchteschutz von unten in Form einer Dampfbremse notwendig ist. Dies kann der Fall sein, wenn unterseitig kein Putz oder keine intakte Folie vorhanden ist. Für nachträgliche Dämmmaßnahmen können auch Fördermittel in Anspruch genommen werden. Bei allen Fragen rund um Dämmung, Feuchteschutz und Altbausanierung steht der Energieberater der Verbraucherzentrale zur Verfügung. Die persönliche Beratung ist nach vorheriger Terminvereinbarung erhältlich. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Die nächsten Sprechstunden der Energieberater finden statt: • In Bingen am Dienstag, den 07.05.19, von 13.30 bis 17.15 Uhr im Ämterhaus, Rochusallee 2. Voranmeldung unter: 0 67 21-184 259. • In Stromberg am Freitag, den 03.05.19, von 10 bis 13 Uhr im Paul-Schneider-Haus (TouristInformation, Eingang im Hof), Binger Str. 3a. Voranmeldung unter 06724-933 30.

Wintergärten / Vordächer Terrassenüberdachungen

Carports, Markisen und Raffstoren

Beste Verarbeitung und Montage! Wir liefern:

36 JAHRE Glas und Plexiglas, Markisen BESTE Leimholz und Montagezubehör QUALITÄT! zu günstigen Preisen

E+L Systembau Kegelplatz 2 55435 Gau-Algesheim Tel.: 06725 1539 + 06727 5281

www.el-systembau.de

Kompetente und komplette Raumausstattung Tapezier- und Malerarbeiten, Fußboden - Gestaltung Wandbespannungen Sonnenschutz und Markisen über Gardinen nach Maß Bodenbelagsarbeiten: Teppichboden, PVC Jahre Kautschuk, Fertigparkett, Laminat und Kork Polsterarbeiten

20

Lassen Sie sich Inspirieren


Ihre Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag

Marie Grandjean Listenplatz 7 Studentin

Thomas Feser Listenplatz 11 Oberbürgermeister

Elisabeth Gräff Listenplatz 16 Lehrerin

Otfried Lang Listenplatz 17 Dipl. Bankbetriebswirt

Stefasn Bastiné Listenplatz 25 Beamter

Heinrich Welpe Listenplatz 35 Pensionär

55411 Bingen Tel.: 0178/2838710 E-Mail: marie.grandjean@gmx.de

55411 Bingen Tel.: 0179/1413486 E-Mail: thomas.feser@bingen.de

55411 Bingen Tel.: 0179/5434001 E-Mail: e.graeff@web.de

55425 Waldalgesheim Tel.: 0171/4176470 E-Mail: Otfried.Lang@gmail.com

55411 Bingen Tel.: 0177/8797928 E-Mail: bastine@t-online.de

55411 Bingen Tel.: 0171/5840780 E-Mail: hnwelpe@aol.com

Listenplatz 7

Grandjean

Listenplatz 11 Feser Listenplatz 16 Gräff Listenplatz 17 Lang Listenplatz 25 Bastiné Listenplatz 35 Welpe

Kreistagswahl am 26. Mai 2019

Listenplatz 45 Schulte

– Schenken Sie uns ihr Vertrauen –

Christoph Schulte Listenplatz 45 Polizeibamter 55411 Bingen Tel.: 0159/01755542 E-Mail: christoph.schulte@cdu-bingen.de

UNSER MAINZ-BINGEN - Ein einzigartiger Landkreis an Rhein und Nahe Unser Landkreis ist das Tor zum UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“. In unserer Region vereinigt sich die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft. Wir wollen unsere Heimat im Sinne aller Bewohnerinnen und Bewohner positiv und nachhaltig gestalten! Hierfür brauchen wir starke Stimmen. Gerade im Kreistag ist es wichtig, Ihre Vorschläge und Ideen einzubringen und so die Themenfelder, die Einfluss auf unser tägliches Leben haben, aber über die Möglichkeiten des Stadtrates hinausgehen, mitbestimmen zu können. Mit Ihrer Unterstützung sind wir Ihre Stimme im Landkreis und können so die uns alle betreffenden Entscheidungen maßgeblich mitgestalten. Geben Sie uns am 26.05.2019 Ihre Stimme. Wir werden uns dafür einsetzen, dass Bingen auch in Zukunft eine starke Heimat mit einer hohen Lebensqualität bleibt! Dies beginnt für uns mit der Weichenstellung für gleichermaßen hohe Lebensqualität in den Städten und auf dem Land. Wir wissen, wie positiv sich aktive Lebensgestaltung im Bereich der

Binger Innenstadt und den Vororten auf uns alle auswirkt. Kernbereiche aller Ortsteile müssen bei Bedarf baulich angepasst und dafür entsprechende Mittel bereitgestellt werden. Außerdem fordern wir, dass der Breitbandausbau nicht nur an der letzten Milchkanne, sondern auch an der hintersten Rebe ankommt. Wir wollen die infrastrukturellen Voraussetzungen schaffen, dass die Bundesgartenschau 2029 in Bingen ein ebenso großer und nachhaltiger Erfolg wird wie die vergangene Landesgartenschau. Wir möchten erreichen, dass Ehrenamtliche sich allein auf ihr für uns alle unersetzliches Engagement konzentrieren können! Das Ehrenamt ist ein wesentlicher Grundpfeiler des Zusammenlebens in unserer Region. Eine Vielzahl von Vereinen und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ermöglichen eine großartige Bandbreite an kulturellen und sportlichen Angeboten. Freiwillige Feuerwehrfrauen und -männer sichern rund um die Uhr und ohne Bezahlung unser aller

Leben! All diese fleißigen Menschen müssen unterstützt werden. Darum werden wir uns unter anderem dafür einsetzen, die baulichen und technischen Voraussetzungen für die freiwilligen Feuerwehren, den Sportstättenbau und die -sanierung zu forcieren und weitergehend Voraussetzungen schaffen, damit sich alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern auf ihr Engagement konzentrieren können. Zusätzlich setzen wir uns dafür ein, den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern etwas zurückzugeben. Eine Ehrenamtskarte, die es ermöglicht, kommunale Einrichtungen zu vergünstigen Preisen besuchen zu können, ist unsere Idee, wie wir ‚Danke‘ sagen können. Wir werden die politischen Weichen so stellen, dass auch zukünftige Generationen eine intakte und lebenswerte Umwelt vorfinden! Unsere Siedlungsgebiete sind eingebettet in die Naturräume von Wasser, Wald und Wiesen. Wir unterstützen den Rheinauen-

service des Nabu und den Bau des Nabuzentrums im gleichnamigen Europa Reservat. Die Aufwertung von Flächen und Renaturierung von Bachläufen durch Gestaltung und Neuschaffung von Lebensräumen für bedrohte Tier- und Pflanzenarten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir stehen für eine nachhaltige Holzwirtschaft in unseren Wäldern, die durch waldverträglichen Holzeinschlag, Naturverjüngung von heimischen Gehölzen, Besucherlenkung, und waldverträglichem Wildbestand geprägt ist. Die zukünftigen Generationen sollen ideale Voraussetzungen für Ihren Start ins Leben vorfinden! Über die Zukunft von ländlichen Regionen entscheidet maßgeblich deren Attraktivität für junge Menschen und junge Familien. So kommt insbesondere der Betreuung von Kindern in den Kindergärten und Kitas, aber auch in den Schulen, eine gewichtige Rolle zuteil. Hierbei haben wir, neben dem Ausbau der Betreuungsmöglichkeiten, auch die Ent-

wicklung der bestehenden Bildungseinrichtungen klar im Fokus. Wichtig ist uns eine gelebte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Nicht nur auf dem Papier! Seniorinnen und Senioren, die maßgeblich unsere Heimat geformt haben, müssen die Anerkennung erhalten, die sie verdienen! Die demografischen Strukturen verändern sich auch in Bingen. Dies hat zur Folge, dass gerade ältere Menschen zunehmend isoliert werden. Wir setzen uns dafür ein, Modelle zum generationenübergreifenden Zusammenleben zu initiieren und zu fördern, um die Erfahrungen und Potenziale unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger für junge Familien und die Gemeinschaft nutzbar zu machen. Geben Sie am 26.05.2019 Ihre Stimme den Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Bingen. Nur wir verhindern politischen Stillstand und sorgen dafür, dass unsere Heimat die Möglichkeiten erhält, den wir alle verdienen.


Region

20 | Neue Binger Zeitung

KW 18 | 4. Mai 2019

Weniger Verkehrsunfälle, Straftaten leicht angestiegen Mehr Wohnungseinbrüche / ein Verkehrstoter im vergangenen Jahr

Bingen/Region (dd). Gleich zwei Statistiken stellte die Polizeiinspektion (PI) Bingen vor. Zum einen die Verkehrsunfallentwicklung und zum anderen die Kriminalstatistik für das vergangene Jahr. Im Bereich der Verkehrsunfallstatistik ging die Zahl der Verkehrsunfälle zurück. Zurückzuführen sei dies, so der Leiter der Polizeiinspektion, Bernd Gemünden, auf die gezielten und effektiven Verkehrsüberwachungmaßnahmen. In der Kriminalstatistik ist die Zahl der Straftaten leicht angestiegen. „Durch den Einsatz von Detektiven in den Märkten werden mehr Diebstähle zur Anzeige gebracht“, so Gemünden. Die Menschen im Bereich der PI Bingen können sich sicher fühlen, ist das Fazit der Statistik. Die Zahlen der vergangenen Jahre bewegen sich in der gleichen Größenordnung. Zuständig ist die PI Bingen für die Stadt Bingen und die Verbands-

gemeinden Sprendlingen-Gensingen sowie Rhein-Nahe mit insgesamt 54.934 Personen. Insgesamt ereigneten sich 3.358 Straftaten, vom einfachen und schweren Diebstahl, Vermögens- und Fälschungsdelikte über Rohheitsdelikte und sexuelle Straftaten bis zu den sogenannten strafrechtlichen Nebengesetzen, worunter Vermögens- und Drogendelikte sowie Waffendelikte zählen. Dabei wurden in der Stadt Bingen 2.098 Fälle registriert, in der VG Rhein-Nahe 442 und in Sprendlingen-Gensingen 818. Aufgeklärt werden konnten 63,8 Prozent aller Fälle. Was in der Statistik besonders auffallend ist, ist der Widerstand gegen die Polizeibeamten. Hier ist ein Anstieg von 10 auf 28 Delikte zu verzeichnen. Auch die Zahl der Wohnungseinbrüche ist angestiegen, von 63 auf 80 Taten. Hier liegt die Aufklärungs-

quote nur bei 8,8 Prozent. Straftaten durch Zuwanderer zeigen nach unten, bedingt durch eine geringere Erschleichung von Leistungen, wogegen die Kurve bei Diebstahl nach oben zeigt. Leicht rückläufig ist die Unfallentwicklung im Bereich der PI Bingen. Insgesamt ereigneten sich 1.503 Verkehrsunfälle. Die Hauptunfallursachen sind nach wie vor zu geringer Abstand, Fehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, beim Ein- und Ausfahren, Vorfahrtmissachtung und nicht angepasste Geschwindigkeit. Ein Verkehrstoter musste registriert werden. In den beiden Jahren zuvor kam kein Mensch bei einem Unfall ums Leben. Der Abstand ist bei fast der Hälfte der Verkehrsunfälle (703) die Ur-

sache, wobei auch de Seitenabstand erfasst wurde. Im Bereich der PI liegen eine Vielzahl von Gewerbegebieten und Einkaufszentren. Hier ereignen sich die Unfälle beim Ein- und Ausparken. „Die Autos sind in den letzten Jahren breiter und länger geworden. Die Parkflächen wurden nicht angepasst“, weiß Polizeikommissarin Sabrina Schuhriemen. Unfallursächlich sei auch die Handynutzung bei jungen Fahrern. Hier versuche man mit Aufklärungskampagnen entgegenzuwirken. Geschwindigkeitsunfälle verzeichneten im Vergleich zum Jahr 2017 einen leichten Anstieg um zwei Unfälle von 78 auf 80 (+2,6%). Dabei kam es in 28 Fällen zu einem Personenschaden. Alkoholeinfluss, Einfluss anderer berauschender Mittel, Übermüdung, sonstige körperliche oder geistige Mängel führten zu insgesamt 37 Verkehrsunfällen. Dabei kam es durch fehlende Verkehrs-

tüchtigkeit in fünf Fällen zu einem Unfall mit Schwerverletzten (2017: 3 Unfälle) und zu neun Unfällen mit Leichtverletzten (2017: 4 Unfälle). Im Gesamten haben sich dabei 2018 sechs Personen schwerund neun Personen leicht verletzt. Das Fahren unter Drogeneinfluss stelle immer noch ein großes Problem dar. „Erfreulich ist, dass das Fahren unter Alkoholeinfluss fast nicht mehr relevant ist“, so Bernd Gemünden. Ein Rückgang an Personenschäden konnte im vergangenen Jahr verzeichnet werden. „Diese Entwicklung zeigt deutlich das Erfordernis der Beibehaltung und Intensivierung der Verkehrsüberwachungsmaßnahmen durch die Polizei“, so Schuhriemen Keinesfalls ein Kavaliersdelikt ist die Unfallflucht. 393 mal entfernten sich die Verkehrsteilnehmer vom Unfallort. Schwerpunkte sind der Globusparkplatz und der Gewerbepark in Büdesheim. Dabei hat die Polizei auch festgestellt, dass sich die meisten Unfallfluchten montags bis donnerstags in der Zeit von 10 bis 14 Uhr ereignen. Die Zahlen in der Statistik bedeuten, dass die Bediensteten der Polizeiinspektion Bingen mit gezielten und effektiven Verkehrsüberwachungsmaßnahmen der Unfallentwicklung erfolgreich zu begegnen versuchen.  

Symbolfotos: pixabay Wappen: Polizei

Förderbescheide an Vereine und Gemeinden Ehrenamtsförderung ist seit 2007 eine Erfolgsgeschichte

Landrätin Dorothea Schäfer und der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Wolf beim Überreichen der Förderbescheide der Ehrenamtsförderung.  Region (red). Die Ehrenamtsförderung ging in die erste Runde in diesem Jahr: Im Ingelheimer Kreistagssaal übergab die Landrätin Dorothea Schäfer Förderbescheide an Vereine und Ortsgemeinden: 30 Projekte durften sich über Zuschüsse freuen, die sich auf insge-

samt 796.381 Euro belaufen. Allein im Rahmen der allgemeinen Ehrenamtsförderung wurden 19 Projekte mit einem Fördervolumen von insgesamt rund 131.906 Euro bedacht, um Vereine beispielweise bei der Sanierung von Vereinsheimen oder Anschaffung ehrenamtlich benö-

tigter Fahrzeuge zu unterstützen. Auch der Sport kam auf seine Kosten: Für rund 224.216 Euro wurden zwei Förderbescheide, für die Sanierung sowie Modernisierung von Sportplätzen, vergeben. Zudem erhielten neun Kindertagesstätten Mittel von insgesamt etwa

440.259 Euro, um ihre Räumlichkeiten auf den neuesten Stand zu bringen. Dorothea Schäfer warf in der Feierstunde einen kurzen Blick zurück auf die Erfolgsgeschichte der Ehrenamtsförderung. Das Programm existiert seit 2007, mittlerweile un-

Foto: Kreisverwaltung terstützt der Kreis die ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen und die Kindergärten aus drei verschiedenen Fördertöpfen. In den vergangenen elf Jahren wurden stolze 1.595 Projekte mit einem Volumen in Höhe von über 30,2 Millionen Euro gefördert.


4. Mai 2019 | KW 18

Neue Binger Zeitung | 21

Horst-D. Hermani e.K. · 55496 Argenthal · In den Dillwiesen 15 Telefon 06761/4022 · Telefax 06761/4686

bote nur Aktionsange it gültig! für kurze Ze

Südtirol zum Honig- und Strudelfest 332,- €

EZ-Zuschlag 56,00 €

Kunstrasen, m2 in Grün, ohne Noppen, ca. 200 cm breit.

Nordkapp zum Verlieben

06.07.17.07.2019

Fahrt im 4Sterne Fernreisebus mit Bordservice 9x Übernachtung mit Halbpension in Hotels der guten und gehobenen Mittelklasse 2x Übernachtung mit Halbpension auf einem modernen Fährschiff Stadtrundfahrten in Kopenhagen, Stockholm und Helsinki 1x Eintritt Leppävirta´s ICE CAVE Besuch beim Weihnachtsmann 1x Eintritt Nordkapphallen Nordlandfahrerurkunde

Pilgerreise Ars- Lourdes- Nevers

06.09.12.09.2019

Fahrt im 4Sterne Fernreisebus mit Bordservice 7x Übernachtung mit HP und VP 1 x HP auf Hinreise in Ars, 5x VP in Lourdes, 1 x HP auf Rückreise in Nevers Teilnahme am Pilgerprogramm

Masuren – Seenlandschaft ohne Ende 01.10.08.10.2019

Fahrt im 4Sterne Fernreisbus mit Bordservice 2x Übernachtung mit Halbpension im 4Sterne Hotel in Posen 5x Übernachtung mit Halbpension im 4Sterne Hotel in Sensburg inklusive Ausflugsprogramm

Silvester in Südtirol

28.12.201902.01.2020

Fahrt im 4Sterne Reisebus mit Bordservice, 5x Übernachtung mit Halbpension im 3Sterne Hotel in Brixen inklusive Ausflugsprogramm

149

p.P. im DZ

JETZT CHANCE ODER NIE! EINMALIGE

Mit Noppen

199 m2

So schnell gibt es diese Preise nicht wieder!

CA. 1500 SONNENSTUNDEN UV-STABIL!

1.329,- €

Hammer Qualität – hammer günstig!

p.P. im DZ

EZ-Zuschlag 439,00 €

773,- € p.P. im DZ

Kunstrasen „Green“, Profiqualität, in verschiedenen Breiten.

499

899

m2

CA. 6000 SONNENSTUNDEN UV-STABIL!

39 99

EZ-Zuschlag 192,00 €

789,- €

p.P. im DZ EZ-Zuschlag 175,00 €

Kunstrasen „Sunrise“, Bändchenrasen, 14 95 ca. 133 cm, 200 cm und ca. 400 cm breit.

899

2499 8 LITER

m2

49 99

697,- € p.P. im DZ

3999

EZ-Zuschlag 95,00 €

2999

1999

5 LITER

5 LITER

Fordern Sie unverbindlich unsere ausführlichen Reisebeschreibungen an.

Xyladecor Holzschutz-Lasur 2 in 1, Grundierung und Holzschutz in einem. Schützt das Holz gegen Bläue und Wasser. (Grundpreis: 8.00/l)

Straußwirtschaften & Gutsausschänke

Guldental Straußwirtschaft St. Martinsklause Sa. ab 18 Uhr Am Mühlrech, Tel.: 06707-385 So. ab 16 Uhr Schnitzelvariationen mit Pommes Do.-Sa. ab 17 Uhr Hackenheim Herbert‘s Weinstube Weingut Sigrid Kaul, Bosenheimer Straße 3 Tel.: 0671-61276, Jeden 1. So. i. Monat ab 16 Uhr geöffnet Hackenheim Weintreff Grünewald-Schima Mi.-Sa. ab 17 Uhr Ringstraße 13, Tel.: 0671-7967731, So. ab 16 Uhr www.weintreff-gs.de, Do. Cocktail Abend Hackenheim Weinstube Wilhelm Mo., Di. u. Do-Sa. Hauptstraße 18 ab 17 Uhr Tel.: 0671-68196 Mi. Ruhetag Jeden 2. u.. 4. So./Monat ab 16 Uhr geöffnet Münster Weingut & Straußwirtschaft Mi.-Sa. ab 17 Uhr -Sarmsheim Saladin Schmitt So.+Fei. ab 16 Uhr Rheinstraße 60, Tel.: 06721-43711 Oberhausen Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr Hallgartener Straße 2, Tel.: 0175-8318668 Sa. ab 16 Uhr Sonntag, 5.5.. erst ab 17 Uhr Lenkas Weinstube Fr. + Sa. ab 18 Uhr Pfaffen- Schwabenheim Gewerbestraße 4 So. 12 – 14.30 Uhr Tel.: 06701-205870 + ab 18 Uhr Zum Muttertag zusätzl. Spargelgerichte Rüdesheim Straußwirtschaft Fr. & Sa. ab 18 Uhr Weingut Gernot & Uwe Bäder So. & Fe. ab 16 Uhr Zum Hargesheimer Pfad, Tel.: 0671-27471 Rümmelsheim Straußwirtschaft/Weingut Weinheimer Hof Do.-So. Hauptstr. 21/Ortsausgang Ri. Waldalgesheim ab 17 Uhr Tel.: 06721-994606 www.weinheimer-hof.de Sommerloch Weingut Barth Fr. + Sa. ab 18 Uhr Weinbergstraße 4, Tel.: 06706-6065, info@weingut-barth.net Sprendlingen Weingut und Gutsschänke Fr.+Sa. ab 18 Uhr Lutz Mohr, Palmgasse 7 So. ab 16 Uhr Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Alpina Fassadenschutzfarbe, wasserabweisend und atmungsaktiv, sorgt für eine schöne, gleichmäßige Optik. (Grundpreis: 3.12/l)

Tischbelag, diverse Qualitäten und Materialien, in aktuellen Dessins, 100% PVC, ca. 140 cm breit.

ab

299

Meister Wetterschutz Gel, für komfortables Streichen aller Hölzer im Außenbereich. (Grundpreis: 4.00/l)

Mehr kaufen – weniger zahlen! Ab 2 Stück jeweils nur Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

249 5 LITER

Grünbelag Entferner, wirkt selbsttätig, entfernt gründlich Grünansätze. (Grundpreis: 0.60/l)

lfm

299 5 LITER

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-19 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS18_19

30.05.02.06.2019

Fahrt im 4Sterne Fernreisebus mit Bordservice Übernachtung mit HP im 3Sterne Hotel Oberwirt in Feldthurns 1x Begrüßungsgetränk im Hotel 1x Konzert mit dem Musikverein Argenthal auf der Seiser Alm 1x Konzert mit dem Musikverein Argenthal beim Honig-Strudelfest in Meransen Kurtaxe Achtung! Die Abfahrt ist am 29.05.2019 um 23:55 Uhr

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

32_HAM_HS18_19_135x262,5_Hammer.indd 1

23.04.19 08:32

Straußwirtschaften & Gutsausschänke

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Bad Münster- Straußwirtschaft Jungs Weingarten Mo.-Fr. ab 17 Uhr Ebernburg Im Weingut Jung, Burgstr. 15, Tel.: 06708-660440, Geöffnet ab 06.05. Dienstags hausgem. Spießbraten vom Holzgrill Wir bitten um Vorbestellung. Bingen- Zirkel‘s Kuhkapellchen Do., Fr., Sa. ab 17 h Sponsheim Weingut Zirkel GbR, Römerstraße 51, Tel.: 06721-994431 Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Sonntag, 12.05. von 11-14 Uhr und ab 17 Uhr geöffnet


22 | Neue Binger Zeitung

KW 18 | 4. Mai 2019

KFZ von A bis Z Werkstätten und Händler in Ihrer Nähe Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

KIA Motors Service und LADA Vertriebspartner Neuwagen/Gebrauchtwagen An- und Verkauf

Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort Foto: pixabay

Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704/959010 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de

Peugeot Service-vertragSPartner

Autohaus Stauch e. K.

inhaber oliver Stauch Mainzer Str. 334 55411 Bingen tel. 06721 / 14924 autohaus-stauch@t-online.de

Sie wollen daS BeSte. wir Sind ihre ProfiS.

RepAnRAAltluenRen

A eugen f A KR tfAhRz

TÜV + AU Komplettpreis EUR 100,–*

Die Batterie bleibt der Schwachpunkt 52 Prozent aller Pannen durch Versagen der Elektrik Die allgemeine Elektrik von Autos versagt heute deutlich häufiger als früher. Das belegt die diesjährige Pannenstatistik des ADAC. 2018 machte die Elektrik 52,1 Prozent aller Pannen aus. Davon entfielen allein 42 Prozent auf die Batterie. Dagegen war die Elektrik 1998 lediglich für 31,3 Prozent der Pannen verantwortlich. Hauptgrund dürfte die stark gestiegene Zahl elektrischer Verbraucher bzw. Steuergeräte sein, die die Batteriemanagementsysteme überfordert. Zurückgegangen ist hingegen die Zahl der Pannen, die das Motormanagement betreffen. Dazu zählen zum Beispiel Einspritzung, Sensorik und Zu?ndung. Während 1998 noch 32,5 Prozent der Pannen aus diesem Bereich kamen, waren es 2018 nur noch 19 Prozent. Der Grund: Die Technik hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verbessert, sodass es hier seltener zu Ausfällen kommt. Bei den in der aktuellen Auswertung untersuchten Modellen erwiesen sich die BMW 1er- und 3er-Reihe als besonders zuverlässig. Alle Baujahre der Reihen gehörten zu den 15 Prozent der Modelle, die am be-

sten abschnitten. Ebenfalls wenig anfällig: die BMW 2er, 4er, X1 und der Mitsubishi Colt. Was negativ auffiel: Mehrere Modelle zeigten für bestimmte Baujahre besondere Schwächen. Auffällig waren der 2009er-Ford S-Max mit einer Pannenhäufigkeit von 113 pro 1000 Fahrzeugen. Bei vergleichsweise neuen Modellen erwies sich der Nissan Qashqai (Baujahre 2015 und 2016) als Problemfall: Werte von 30 bzw. 40 Pannen je 1000 Fahrzeugen liegen ein Vielfaches über der Pannenhäufigkeit gleich alter Modelle anderer Hersteller. Da der Bestand an Elektroautos auf deutschen Straßen derzeit noch relativ gering ist, hielt sich das Pannenvolumen in diesem Segment in Grenzen: 400 mal kam die ADAC Straßenwacht im vergangenen Jahr Fahrern von liegengebliebenen e-Fahrzeugen zu Hilfe. Für das Jahr 2018 hat der ADAC fast vier Millionen Panneneinsätze ausgewertet und mit den Zahlen von 1998 verglichen. Detaillierte Informationen zu mehr als 120 Modellen finden Sie unter www.adac.de/ pannenstatistik. adac

*enthält HU durch TÜV Rheinland für € 76,20 incl. MwSt.

- Denn im Service Liegt Der unterSchieD -

Auto Rickes

55457 Gensingen · Binger Straße 12 · µ (06727) 1212 · Fax 5578 www.auto-rickes.de · E-Mail: info@auto-rickes.de

Autohau s Wallenwein BMW Service MINI Service Autorisierte Vertragswerkstatt

Ihr Vertragspartner im Landkreis Mainz-Bingen

Scharlachbergstr. 1 · 55411 Bingen · Tel. 06721- 97300 · www.wallenwein.com


4. Mai 2019 | KW 18

Straußwirtschaften & Gutsausschänke

Neue Binger Zeitung | 23

Schnäppchen

Stellenanzeigen

STELLENAUSSCHREIBUNG Im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung werden zwei eigenverantwortlich tätige

Reinigungskräfte (m/w/d)

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de.

Wallhausen

Weinhaus Barth Do. + Fr. ab 18 h Hauptstraße 52 So. 5.5. geschlossen Tel.: 06706-554 o. -212, Reserv. unter 0175-64 35 203

Wallhausen

Gutsschänke WEIN-FORUM Bis 9.6. nur Edgar Orben, Grabenstraße 9 Sonntags ab 16 Uhr Tel.: 06706-1640, www.orben-weine.de 12.5. geschlossen

Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13, Tel. 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr

Stellenanzeigen Stellenausschreibung Die Kindertagesstätte „Rappelkiste“ der Stadt Gau-Algesheim sucht zum 01. August 2019

Erzieher (m/w/d) oder Mitarbeiter (m/w/d) mit vergleichbarer Qualifikation. Die Beschäftigungen erfolgt in Teilzeit mit 27,25 Wochenstunden und ist auf ein Jahr befristet, die Option auf Verlängerung ist gegeben. Wir bieten u. a.: • eine anspruchsvolle pädagogische Aufgabe • sehr gute Einarbeitung, Teameinbindung, fachliche Anleitung • Möglichkeiten zur Fortbildung und Weiterqualifizierung • Familienfreundliche Arbeitsorganisation Wir erwarten u.a.: • abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder eine vergleichbare pädagogische Ausbildung • selbständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten • Zuverlässigkeit und Engagement • Bereitschaft zur Verantwortung und zur konstruktiven Mitgestaltung von pädagogischen Konzepten • Bereitschaft zur Teamarbeit und Fortbildung Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst mit den zusätzlich abgeschlossenen Tarifverträgen. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Ausbildungsnachweise, Arbeitszeugnisse, zusätzliche Qualifikationen) richten Sie bitte bis zum 22.05.2019 an die Stadt Gau-Algesheim, z. Hd. Herrn Stadtbürgermeister Dieter Faust, Marktplatz 1, 55435 Gau-Algesheim.

Immobilien Immobiliengesuche

Immobilienangebote

Berufstätige Frau sucht 2 ZKB m. EBK, Terr. oder Balk. in Bingen und Vororten sowie Ockenheim oder Gau-Algesheim Tel. 06725/9489868 (AB) Junges Paar sucht Baugrundstück in Bingen und Umgebung. Tel. 06721/4902622 Suchen dringend 2-3 ZKB-Whg., ca.80m² mit Balkon in Bingen. Biete 500€ Belohnung bei erfolgreicher Vermittlung Tel. 06721/46213

Bingerbrück, 1 Zi. in WG und 2 Zi.App. sowie in Bgn.-Büdesheim 1 Zi.-App., ab sofort frei Tel. 0157/71199888 von Mo.-Fr. bis 18:00 Uhr Bgn.-Büdesheim, Saarlandstraße, kl. 1 Zi.-Whg., ca. 25m², kl. Küche, Laminat, PKW-Stellpl., ab sofort frei, KM260€+NK80€+KT Tel. 0157/33210047 Bingerbrück, 3 ZKB, Terr., Garten, 62m², KM 496€+NK 180€, WG geeignet Tel. 0157/77386896 Tiefgaragen-Stellplatz in Bingen Stadt, Nähe Stadt-Bhf. ab sofort zu vermieten. 65 € mtl. Tel. 0178/4594737

Immobilienangebote Seibersbach, 160m², 4 ZKB, sep. WC, 2 Abstellr., 2 Stellplätze, gr. Balk., 700€+NK+KT Tel. 06724/6507

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Alternativ kann auch eine Person die 15,00 Stunden pro Woche für die Reinigung der Kindertagesstätte „Wolkennest“ eingesetzt werden. Dabei handelt es sich jedoch um keinen Nebenjob auf geringfügiger Basis sondern um eine Hauptbeschäftigung. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD mit den zusätzlich abgeschlossenen Tarifverträgen. Interessierte Bewerber/innen richten ihre Bewerbung bis spätestens 17. Mai 2019 an die Ortsgemeinde Engelstadt, z. Hd. Herrn Ortsbürgermeister Christoph Neuberger, Hauptstraße 23, 55270 Engelstadt. Vorabinformationen können Sie gerne bei der Kita-Leitung Frau Schick unter der Tel.-Nr. 06130 / 62 51 erfragen.

Bekanntschaften Ich, männl., 55 J., 1,75 m, suche nette Frau zw. 50-60 J. zum Kennenlernen für eine spätere, feste Beziehung. Bitte nur ernstgemeinte Anrufe ohne unterdrückte Nummer für Rückrufe unter: Tel. 06727/741990 (AB) oder 0152/52488510

Stellenanzeigen

Unser Team benötigt ab sofort in den Gebieten Bad Kreuznach und Bingen Unterstützung:

Helfer Garten- Landschaftsbau (m/w/d) Produktionsmitarbeiter (m/w/d)

Stellenangebote Allround-Handwerker für Trockenbau, Maler- und Tapezierarbeiten und Weiteres für unser Team in Festanstellung gesucht. Jan Rickel Tel.. 0177/2183450. Wir suchen für unseren 4 Pers.Haushalt mit 8 kleinen Pfoten nette, zuverlässige Putzperle im 2-Wochen-Rhythmus. Bei Interesse bitte melden unter: Tel. 06721/4959672 (AB) Putzhilfe nach BingenBüdesheim für 4-6 Stunden pro Woche gesucht. Bei Interesse bitte anrufen: Tel. 01575/6565343

Führerschein Kl. B erforderlich

Gabelstaplerfahrer (m/w/d) Erste Berufserfahrung von Vorteil

Schichtbereitschaft u. PKW von Vorteil

Malerhelfer (m/w/d)

Erste Berufserfahrung erforderlich

Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen! AB Zeitpersonal GmbH Bosenheimer Str. 202 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/796077-0 Fax 0671/796077-20 • badkreuznach@ab-zeitpersonal.de • www.ab-zeitpersonal.de

Immobilien Andrea Kömmlinger Andrea Kömmlinger

Weingut & Gutsausschank Schnell Fr.,Sa., Mo. ab 18 h Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So. + Fe. ab 17 h Handkäs‘ mit Musik und Nickelsbergteller

Wir kaufen

Andrea Dietz

Waldalgesheim- -Genheim

Die Arbeitszeit beträgt pro Person im Durchschnitt 7,5 Stunden pro Woche. Es soll jedoch im gegenseitigen Wechsel einer weiteren Reinigungskraft 15,00 Stunden wöchentlich -verteilt auf 5 Arbeitstage (Montag – Freitag) - gereinigt werden. Außerdem werden die Reinigungskräfte – vertretungsweise im Urlaubs- und Krankheitsfall – im gegenseitigen Wechsel im Dorfgemeinschaftshaus eingesetzt; im Durchschnitt pro Woche maximal 3,00 Stunden.

Andrea Andrea Dietz Dietz

Tiefenthal Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten

in Teilzeit für die Kindertagesstätte „Wolkennest“ der Ortsgemeinde Engelstadt ab sofort gesucht. Die zwei Stellen sind zunächst für ein 1 Jahr befristet mit der Absicht auf Übernahme.

Wir suchen zuverlässige Austräger/innen gerne auch Schüler, Hausfrauen-/männer oder rüstige Rentner zum Verteilen der Neuen Binger Zeitung, 1x wöchentlich am Samstag für

als Urlaubsvertretung in den Sommerferien für Rümmelsheim (Teilgebiet) Wer sein Taschengeld aufbessern möchte oder Interesse hat, sich etwas dazuzuverdienen, meldet sich bitte bei: Frau Beilmann, Telefon 06721-9192-22 (Von 12 - 16 Uhr) oder vertrieb@ neue-binger-zeitung.de

Die Nr. 1* in der Die Nr. Immobilienvermittlung Immob

*Gemeinsam mit der LBS Immobilien GmbH sind m wir bei der Wohnimmobilienvermittlung die Nr.*Gemeinsam 1 wir bei der Wo in Rheinland-Pfalz. in Rheinland-P

s Immobilien-Center s Immobilien-Center

0671 94-55555 s Sparkasse 0671 94-55555

Wir unterstützen Sie gerne. Wir unterstützen Sie gerne.Rhein-Nahe

Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich! NeubauWohnungsbesichtigung Sa. 13-14Uhr. So. 11-12Uhr Hitchinstr. 3 Büdesheim! Hier erhalten Sie schicke Wohnungen zu noch günstigen Kaufpreisen. z.B. 3 Zimmerwohnung 93qm nur € 279.800.- oder Penthouse 94qm nur € 324.800.-! Alle Kaufpreise zzgl. 3,57% Maklercourtage ENEV 35,2kwh(qma), Gas/Solar Bj. 2019 Hefner Immobilien 067197088459

75m² Büro-Praxisräume (auch geeignet für Versicherungsagentur/Bausparkasse/ Schulungs-/Vereinsräume u.a.) in Bingen Fußgängerzone im 2. OG eines Geschäftshauses (Altbau) für mtl. 280,– € KM zu vermieten. (06721) 91910 Mo.–Fr. ab 9 Uhr

Immobilienanzeigen Telefon (06721) 91 92 -0


Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

Angebote gültig vom 6.5. - 11.5.2019

DelikatessFarmerschinken Ideal zum Spargel! DLG-prämiert, 100 g

je Packung 6 x 1,5 l PET perlend, sanft perlend oder naturelle

je Packung 6 x 0,5 l PET perlend, sanft perlend oder naturelle

4,49 €

1,99 €

zzgl. Pfand 6 x 1,5 l = 1,50 €,, 1 l = 0,49 €

zzgl. Pfand 6 x 0,5 l = 1,50 €, 1 l = 0,66 €

1.69 - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

Landliebe Eiscreme verschiedene Sorten, z. B. Bourbon-Vanille 750 ml (1 L = € 2,51), tiefgefroren, Packung

1.88 Warsteiner Pilsener 20 x 0,5-L-Flaschen zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,00) oder 24 x 0,33-LFlaschen zzgl. 3,42 € Pfand (1 L = € 1,26) Kiste

Gewinne mit happy day ein o‘neill

standup-paddle board set

Bitte Coupon ausfüllen und in Ihrem Markt in die Losbox einwerfen. Name, Vorname Straße, Nr. PLZ, Ort

9.99

Telefon, Geburtsdatum

happy day 1 l-Packung, in diesen und vielen weiteren leckeren Sorten erhältlich.

E-Mail-Adresse

1,79 €

TEILNAHMEBEDINGUNGEN: Durch ausfüllen und Einwurf dieser Teilnahmekarte nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil und erklären Ihre Zustimmung zu den nachfolgenden Teilnahmebedingungen. Teilnahmeschluss ist der 31.05.2019. Mitmachen darf jeder ab 18 Jahren, außer Mitarbeiter der beteiligten Firmen und deren Angehörige. Die Teilnahme ist nicht an den Kauf von RAUCH-Produkten gebunden. Gewinnspielvereine sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich. Die Gewinner werden durch das Los ermittelt und nach dem Teilnahmeschluss auf dem Postweg, telefonisch oder per Mail informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. DATENSCHUTZHINWEIS: Die erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Gewinnspiels genutzt und anschließend gelöscht. Rechtsgrundlage ist Art. 6 (1) lit. b) DSGVO. Wir weisen Sie auf Ihre Rechte gem. Art. 15 ff. DSGVO und Ihr Beschwerderecht gem. Art. 77 DSGVO hin. Verantwortlicher und Veranstalter ist KUNDENNAME, ANSCHRIFT.

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Bargeld an der Kasse: Bei einem Einkauf ab 20 €, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 €.

Angebote – nolte´s frische-center,

Bargeldlos zahlen mit:

Profile for I & W Verlags GmbH

KW_18_19  

KW_18_19  

Advertisement