Issuu on Google+

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

19. Jahrgang · KW 16

Mittwoch, 16. April 2014

Wir wünschen Frohe Ostern! Günter Petry

Schreinerei Innenausbau GmbH Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer VIP Service Car Butler www.fahrdienst-nagel.de

Mobil

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

0157· 82 90 30 50

Vinylböden

Wir bieten

Ingelheim – Neubau für Anleger und Eigennutzer

Amerik. Walnuss

Stärke 2 mm

2 ZKB Terrasse Wfl. 35 m², Keller 99.000 €

ab

19,90 /m

2

2 ZKB Balkon Wfl. 40 m², Keller 118.800 € 3 ZKB Balkon Wfl. 72 m², Keller im DG mit Blick 223.200 €

Am Kieselberg 8a s 55457 Gensingen

Alle Wohnungen sind fertig bis auf Bodenbeläge und Wandanstrich. Bezug Okt./Nov.2014

Eigentumswohnung in 3-FamilienHaus mit Rheinblick, 3 ZK2B, Terrassen, Garten, Keller, Garage 149.000 €

i LL

SP

IMMOBILIEN

www.spill-immobilien.de

( (0 67 21) 99 25 90

Feiern Sie mit! 75 Jahre Möbel Schwaa b Stammhaus Ingelheim

Möbel + Küchen + Gartenmöbel Jubiläums-Preise

Büdesheim (jb). Der Palmsonntag hat die Karwoche bereits eröffnet. Nach kirchlicher Tradition folgt morgen der Gründonnerstag, an dem Jesus mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl vornahm. Nach dem Verrat Judas an Gottes Sohn wurde dieser an Karfreitag gekreuzigt. Am Ostersonntag wird dann das wichtigste Fest der Christen, die Auferstehung Jesu gefeiert. Es lassen sich sogar

Trendsetter im Bereich me Wechselsyste

Wir beraten Sie gerne

 Winkelbungalow in Bretzenheim

Parallelen zwischen Weihnachten und Ostern ziehen: Die Osterhasen aus Schokolade in den Regalen der Kaufhäuser ersetzen die Weihnachtsmänner, Festtagsessen gibt es sowohl im Winter als auch im Frühling und die Geschenke liegen nicht unter dem Tannenbaum im Wohnzimmer, sondern im Garten versteckt, bunt und eiförmig. Neben dem religiösen Gedanken spielt die alljähr-

Schon das passende Ostergeschenk?

Kraus GmbH · Saarlandstraße 112 · 55411 Bingen · Tel. 06721/44369

ch

Vier Wohnhäuser in Wöllstein Kompl. vermietet, gemeinsamer Innenhof, Garten. Die Häuser haben teilweise Balkone oder Terrassen. Das Grundstück ist 936 m² groß. Jahresnettomiete € 26.400,–.

KP: € 265.000,–

Auszeit im eigenen Urlaubsparadies Waldalgesheim/Wochenendgebiet: Gemütliches Haus, rd. 58 m² Wfl., 4 Garagen, Teich, auf einem 4.210 m² großen Grundstück mit zwei Zufahrten. Frei nach Absprache!

liche Ostereiersuche besonders für die Kleinen eine große Rolle. Die positiven Wetteraussichten versprechen bis zu 22 Grad am verlängerten Osterwochenende. Unser Osterhase hat sich für das Verteilen der Ostereier fleißige Helfer geholt. Die zehn Tage alten Hasenbabys fühlen sich auf der grünen Wiese sichtlich wohl.   Foto: I. Grabowski

• Brillen • Uhren • Schmuck

Kooperationspartner Der

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

Meine Angebote für Sie

Vorfreude auf die kommenden Feiertage

BAB-Abfahrt Ingelheim-West + Bahnhofstraße

KP: € 195.000,–

Frohe Ostern für Klein und Groß

P1 Kollektion

Reiheneckhaus Wfl.: 124m² in Münster-Sarmsheim mit Blick 6 ZK 2B, Ter. + Balk. + Garage 215.000 €

www.ammann-holz.de . Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

NNEEUU

Limitiertes Kontingent

MVB-Volltilgungsdarlehen ab

1,97 %

Eff. Jahreszins nach Preisangabenverordnung 1,99 % Angebot freibleibend, Stand 11.04.2014

Vereinbaren Sie einen Termin – gerne auch telefonisch: 06131 148 -8000

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Gewerbe-/Verkaufshalle in werbewirksamer Lage Eingeschossiges Objekt, Bj. 1986, mit insges. Rd. 470 m² Nutzfläche. Große Fensterfronten, derzeit aufgeteilt in 2 Einheiten. Grundstücksgröße 2.000 m² mit 10 KfzStellplätzen.

nom. p. a.

/ für Neufinanzierungen ab 20.000,- € / fester Zinssatz für die Laufzeit von 10 Jahren / Überschaubarkeit des Darlehens aufgrund vollständiger Tilgung zum Laufzeitende / Sondertilgungsmöglichkeit

bei Bad Kreuznach BJ: 1972, Grundstück ca. 1270 m², 7 Zimmer, Küche mit EBK, 2 Bäder, G-WC, WF: EG ca. 200 m², WF: UG nach Renovierung ca. 85 m² NF: ca. 106 m² Wintergarten mit off. Kamin, Doppelgarage mit Werkstatt 348.000,--€  EFH mit Nebengebäude in Dorsheim handwerkliches Geschick erforderlich, sanieren oder abreißen! 6 ZKBD ca. 143 m² Wfl., Grdst. 1.232 m². Sofort frei.  109.000,--€  Appartement in Ingelheim Für den Kapitalanleger! 1 Zimmer mit integrierter Küche, Duschbad, Abstellraum und Terrasse , Baujahr 1994, ca. 33 m² Wfl., 1 Stellplatz. Das Appartement ist vermietet. 69.000,--€ Burgblick 11 · 55585 Altenbamberg Tel.: 06708-6697001 reiner.jung@nissen-kh.de

KP: € 255.000,–

Repräsentative Maisonettewohnung in Gensingen Helle 3 Zimmer, 2 Bäder u. ein Balkon mit Weitblick auf ca. 111 m² Wfl. bedeuten komf. Wohnen u. Wohlfühlen in einem gepflegten Mehrfamilienhaus, Bj. 2001. Sofort frei! TG-Stellplatz € 8.000,–.

KP: € 162.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 16 | 16. April 2014

Notrufnummern Polizei Bingen Polizei Notruf Feuerwehr Notruf Rettungsdienst Telefonseelsorge Vergiftungszentrale Mainz

Tel. 06721 90 50 Tel. 110 Tel. 112 Tel. 06721 192 22 Tel. 0800 111 0 111 Tel. 06131 232 466

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Schneider-Texier-Haus, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 19.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 06721 192 92 von Freitag dem 20.12.2013 (19:00 Uhr) bis Donnerstag 02.01.2014 (07:00 Uhr) durchgehend geÜffnet. Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mittwoch, 16. April: Rosen-Apotheke, Mainzer StraĂ&#x;e 224, Kempten, Tel. 06721-990681 Donnerstag, 17. April: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, MĂźnster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341, Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160 Freitag, 18. April: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 0672114037 Samstag, 19. April: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982, Flora Apotheke, Naheweinstr. 76, Langenlonsheim, Tel. 06704-1345 Sonntag, 20. April: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023 Montag, 21. April: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677, Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-12220

Jutta Nerger Impulse fĂźr Sie

Aura-Sehen Am 30. April um 19:30 Uhr findet in der SchmittstraĂ&#x;e 23 in Bingen ein unverbindlicher InfoAbend zur 1 J. Ausbildung Aura Sehen statt. Anmelden bei& Jutta Nerger Entspannung Selbstheilungskräfte. www.juttanerger.de – Tel:06725-309337

Anzeigen- und Redaktionsschluss vorverlegt! Durch die Osterfeiertage ist der Anzeigenschluss fĂźr die KW 17, Ausgabe vom 23. April 2014 schon am Donnerstag, den 17. April 2014!

DurchblutungsstĂśrungen und deren Folgen Ă„rztliche Eigenblut-Behandlung mit medizinischem Sauerstoff.

Tel. 06721- 46339

Dienstag, 22. April: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 0672114037, Rochus-Apotheke, Binger StraĂ&#x;e/Globus, Gensingen, Tel: 06727-1322, Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592 Mittwoch, 23. April: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, BingerÂŹbrĂźck, Tel. 06721-32863, Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere ApothekenauskĂźnfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy)

Dr. Budi ¡ Bßdesheim

AKTION %

7FSMĂŠOHFSVOHCJT Wecken Sie Ihr Wohnmobil

dem Beim Kaufaus von 2 Winterschlaf Matratzen & 2 Lattenrosten erhalten Sie 15% Rabatt und ein Wir fertigen individuell fĂźr orthop. Kopfkissen gratis. Ihr Zuhause auf Rädern Polster und Matratzen auf MaĂ&#x; mit BezĂźgen aus PolsErholt aufwachenieĂ&#x;en! Bei uns Sie auch das Bett! terstoffen oderfinden Kunstleder. Urlaub gen denrichtige

FRĂœHLINGSERWACHEN

Auch fĂźr Ihr Zuhause Neufertigungen von Sitzpolstern,

Hochwertige mehr als als nur nur Schlafkomfort! Schlafkomfort! Hochwertige Matratzen Matratzen von von Bisanz Bisanz bieten bieten mehr Matratzen aus eigener Herstellung auf hÜchstem Qualitätsniveau! Matratzen aus eigener Herstellung auf hÜchstem Qualitätsniveau!

Zuhause! Fßr Ihr schÜnes Gute Arbeit - Faire Preise und Ausräumen Malermeister M. Knaul •• EinMaler- und Tapezierarbeiten

Bretzenheim: 0671/44578 Bingen: 06721/988159 www.maler-knaul.de

• Bodenverlegung • Parkettschleifen • Endreinigung

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Ihre beste Adresse fĂźr Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-StraĂ&#x;e 24-26 | 55435 Gau-Algesheim

Ă–ffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

FĂźr das AufmaĂ&#x; in Ihrem Wohnmobil vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns


E EDEKA

neukauf Angebote gültig vom 17.4. - 19.4.2014

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Einfahrt Espenschiedstraße, gegenüber Stadt-Bahnhof ·  06721/991366

Eissalat

FrischwurstAufschnitt

gemischt 6 leckere Sorten, nach traditioneller Rezeptur hergestellt, für ein feines Wurstbrot, 100 g

Riches Monts la Raclette

0.59

aus Spanien, Klasse I, Stück

französischer, halbfester Schnittkäse, mind. 48% Fett i. Tr., fein würzig, 100 g

0.79

0.69 Kopfsalat rot aus Italien, Klasse 1, Stück

Delikatess-Schinkenfleischwurst

0.89

im Ring, 100 g

Nuss-Schinken

0.99

Grünländer

Bio-Champignons weiß oder braun aus Deutschland oder Holland, Klasse I, 200-g-Schale je (100 g = € 0,75)

mild gesalzen und geräuchert, 100 g

1.49

Trauben rot

3.69

Spargelkartoffeln

Schweine-Schnitzel oder -Keulenbraten

aus Frankreich, festkochend, Sorte siehe Etikett, 2-kg-Packung (1 kg = € 1,00)

1.99

4.99 Himbeeren oder Heidelbeeren

ohne Knochen, aus Unterschale, Nuss oder Hüfte, 1 kg je

aus Spanien, Klasse 1, 125-g-Schale je (100 g = € 1,59)

TannenzäpfleSteaks saftige Schweinesteaks eingelegt in einer würzigen Biermarinade. Für die Biermarinade wird ein kräftig spritziges Pils mit feinem Hopfenaroma verwendet, das Tannenzäpfle, 1 kg

7.99

Frische Schweinelenden/Filets ideal für zarte Medaillons oder Spieße, von Ihrem Metzgermeister 1a-zugeschnitten, 1 kg

7.99

1.99

Bio-Spargel weiß/violett aus Griechenland, Klasse II, 400-g-Bund (1 kg = € 6,23)

2.49

Erdbeeren aus Spanien, Klasse I, 1-kg-Kiste

versch.Sorten 100g

3.99

Kräuterkassler 100g

E EDEKA

aus Deutschland, Klasse I, 1 kg

1.99

1.99 1.79

Paprika rot, gelb oder grün aus Deutschland, Klasse I, 1 kg je

3.99

Bio-Bauernkäse deutscher, halbfester Bio-Schnittkäse mit Weißschimmel, mind. 50% Fett i. Tr., aromatisiert, feinwürzig und cremig im Geschmack, 100 g

1.19

Appenzeller kräftig Schweizer Schnittkäse aus Rohmilch, mind. 48% Fett i. Tr., 4 bis 6 Monate gereift, kräftig würzig, 100 g

1.79

Öffnungszeiten:

gegenüber dem Stadt-Bahnhof Tel. 06721 - 99 13 66

Montag - Samstag 8.00 - 20.00 Uhr

Mineralwasser 12 x 1 ltr. PET-Flaschen (1 l = € 0,25) zzgl. € 3,30 Pfand Kasten je

2.99

Feigenkäse

2.49

Bundzwiebeln aus Deutschland, Klasse I, Bund

Cocktailrispentomaten aus Deutschland, Klasse I, 330-g-Schale (1 kg = € 6,03)

neukauf nolte´s Bingen-Bingerbrück, Öffnungszeiten:

Koblenzer Straße 42 Tel. 06721 - 992620

Kiste mit 20 x 0,5-L-Flaschen zzgl. 3,10 € Pfand je (1 L = € 0,71)

10.99

0.79

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht - für Druckfehler keine Haftung -

frische-center nolte´s Mainzer Str. 45-51, Bingen

1.11

deutscher, halbfester Schnittkäse, Belag aus Feigensenf und Feigen, mind. 50% Fett i. Tr., fruchtig süßlich, 100 g

Rhabarber Leberpastete

6.99

0.79

deutscher Frischkäse, mind. 60% Fett i. Tr., frisch, aromatisch bis pikant, 100 g

1.99

zarte Lamm-Medaillons am Stiel, 100 g

je Kiste mit 12 x 1-L-PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je Kasten (1 L = € 0,58)

verschiedene Sorten, mind. 48% Fett i. Tr., auch leicht mind. 30% Fett i. Tr., deutsche Schnittkäse, mild, aromatisch, nusskernartig, 100 g je

1.49 Bresso Kräuter

aus Südafrika, Klasse I, 500-g-Schale (1 kg = € 3,98)

Lammkrone

zahlen 2 Kasten be hmen asten mitne K 3 

Montag - Samstag 8.00 - 20.00 Uhr

1.99

Premium Pilsner oder Export Kiste mit 20 x 0,5-L-Flaschen zzgl. 3,10 € Pfand je (1 L = € 1,10)

10.99

Zahlen Sie bargeldlos mit:


Aktuell

4 | Neue Binger Zeitung

Vorwort

Fremdheit beunruhigt mich, ich habe das an meinem typischen Urlaubsverhalten erkannt.

Dieses funktioniert nämlich so: Wenn ich an einen fremden Ort komme, versuche ich ihm etwas von mir aufzudrücken: Im Hotel räume ich meine Sachen in die Schränke und Schubladen, drapiere meine Toilettenartikel schmuckvoll im Bad. So habe ich das Gefühl, in „meinem“ Zimmer angekommen zu sein. Ist das nicht ein widersinniges Verhalten? Schließlich fahren wir doch in den Urlaub, um unserem Alltag zu entfliehen, etwas Neues, ein Stück Freiheit zu erleben. Naja, man kann eben seinem Alltag, aber nie sich selbst entfliehen. 

Sonnenschein der Station wird verabschiedet Dreijähriger Afghane verlässt das Binger Krankenhaus

Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Bis Samstag, 19. April, 6 Uhr, St. Aureus und Justina Büdesheim, „Frühschicht in der Fastenzeit“. Bis Sonntag, 27. April, Stellwerk Mensch | Natur | Technik, Park am Mäuseturm, Ausstellung: „Bomben über Bingerbrück". Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 11 bis 17 Uhr. Eintritt frei. Bis Sonntag, 11. Mai, Katholische Öffentliche Bücherei Büdesheim, mittwochs, 18 bis 19 Uhr und sonntags, 10 bis 11 Uhr, Erstkommunion-Ausstellung der borro medien. Mi. 16. April, 17.30 bis 19 Uhr, Schützenhaus Dietersheim, „Ostereierschießen für Jedermann“. Mi. 16. April, 17.15 und 20.15 Uhr, KiKuBi-Programmkino, Mainzer Straße 9, „Zwei Leben“. Fr. 18. April, 12 Uhr, Gottesdienst der Katholischen Hochschulgemeinde in den Weinbergen. Treffpunkt im Innenhof FH, Berlinstraße 10. Sa. 19. April, 11 Uhr, Hildegard-Info, Start in die neue Saison. Sa.19. April, 18 Uhr, Johanneskirche, Passionskonzert, Eintritt: 12 Euro, Schüler & Studenten: 6 Euro. Karten gibt es per E-Mail an kontakt@ensemblechordial.de, im Gemeindebüro der Johanneskirche und an der Abendkasse. Mo. 21. April, 7 Uhr, Emmausgang der Basilikagemeinde auf den Rochusberg. 8.30 Uhr, Gottesdienst im Hildegardishaus.

Region So. 30. April, 11.15 Uhr, Rheinhessisches Fahrradmuseum Gau-Algesheim, Schloss Ardeck, Start in die Saison. So. 20. April, 14 bis 17 Uhr, Heimatmuseum Ockenheim, Mainzer Straße 67, geöffnet.

Termin Binger Rochuskapelle

Die Glocken läuten Die Glocken der Rochuskapelle sind nach langer Abstinenz wieder an ihren angestammten Platz zurückgekehrt. Sie läuten am höchsten Feiertag, der Auferstehung des Herrn, am Ostersonntag zum Festamt um 10 Uhr.

!

KW 16 | 16. April 2014

In eigener Sache Redaktionsschluss Aufgrund der Osterfeiertage wird der Redaktionsschluss für die Kalenderwoche 17, Erscheinungstermin 23. April, auf Donnerstag, 17. April, 12 Uhr, vorverlegt.

Sonnenschein Mohammad mit seinen größten Unterstützern: Dr. Ruth Alamuti-Ahlers und Rotary Club Präsident Bernhard Knecht.  Foto: J. Bauer Bingen (jb). Der kleine Mohammad Latif Hekmathullah steht im Kreis seiner Pfleger und zeigt fröhlich Bilder, die er zum Abschied bekommen hat. In gebrochenem Deutsch erklärt er, was zu sehen ist und schiebt hin und wieder keck die zu große Brille nach oben. Wenn man den Dreijährigen so sieht, ist es schier unmöglich sich, vorzustellen, was er durchgemacht hat. Bei einem häuslichen Unfall erlitt er schwere Verbrennungen im Bereich der Oberschenkel. Nach gescheiterten Behandlungen der offenen Wunden wandte sich Mohammads Vater an eine Außenstelle der Organisation „Friedensdorf“ in Kabul. Diese vermittelte den

Kleinen an das Heilig-Geist-Hospital in Bingen, wo er Mitte März ankam. „Die Bereitschaft und das Engagement der Beteiligten überraschen mich immer wieder. Das fängt bei der Verwaltung an, die alles koordiniert und hört bei den Pflegern und Ärzten auf, die sich auch in ihrer Freizeit zu den unmöglichsten Zeiten um die kleinen Patienten kümmern – einfach toll!“, so die behandelnde Fachärztin für Plastische Chirurgie, Dr. Ruth Alamuti-Ahlers. Weiterführend erläuterte sie, dass Mohammad vorerst nur zehn Tage versorgt werden sollte, das Behandeln der Infektionen und Narben sowie die Hautverpflanzung nahm schlussendlich

jedoch fast vier Wochen ein. Die Spende des Rotary Clubs Bingen über 8.000 Euro, gesammelt im Rahmen einer vorweihnachtlichen Feier, machte die Behandlung des kleinen Afghanen erst möglich. Insgesamt spendeten die 54 Mitglieder des Clubs 12.000 Euro an die Organisation Interplast-Germany e.V. Die Schwestern und Pfleger der Station II schauten dem Abschied mit einem lachenden und einem weinenden Augen entgegen. Der freundliche und aufgeweckte Kleine ist allen ans Herz gewachsen. Es ist ihm zu wünschen, dass er keine weiteren Eingriffe mehr über sich ergehen lassen muss.

Erinnerungsorte sind wichtig Urnenwände in Sponsheim und Dietersheim sind eingeweiht Sponsheim/Dietersheim (gg). Im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Feser und einigen Ratsmitgliedern weihten am vergangenen Freitag Pfarrerin Tanja BrinkhausBauer und Pfarrer Norbert Kley die neuen Urnenwänden auf den Stadtteil-Friedhöfen ein. Die Gestaltung um die jeweils drei Stelen hat das Gartenamt zusammen mit Landschaftsarchitektin Ulrike Blank-Peters geplant. Die Kosten für die insgesamt 24 Urnenplätze belaufen sich auf rund 105.000 Euro (68.000 Euro in Sponsheim, hier wurde auch das Umfeld neu geschaffen und 37.000 Euro in Die-

Bei der Einsegnung der Urnenstelen auf dem Sponsheimer Friedhof.  Foto: G. Gsell tersheim).  „Erinnerungsorte sind wichtig, sie geben immer spür-

baren Trost“, so Brinkhaus-Bauer bei ihrer Ansprache.

Aus dem Polizeibericht Sachbeschädigung

18 Uhr und 8. April, 6.50 Uhr, das Fenster einer Werkhalle in der Straße „Am Neuen Graben“ auf und verschafften sich Zutritt. Alle Räumlichkeiten wurden durchsucht. Entwendet wurden Getränke und ein Computer.

Einbruch

Sprendlingen. Am 9. April wurden der Polizei Bingen zwei Diebstähle aus Fahrzeugen gemeldet, die

Bingerbrück. Zwischen dem 10. April, 20 Uhr, und dem 11. April, 12 Uhr, beschädigten unbekannte Randalierer im „Park am Mäuseturm“ ein Sportgerät.

Zotzenheim. Bisher unbekannte Täter hebelten zwischen 7. April,

in der Zotzenheimer Straße abgestellt waren. Aus einem Wohnmobil wurde der Monitor einer Rückfahrkamera entwendet, aus einem PKW Daihatsu das Autoradio. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bingen, Telefon 06721-9050.


... wir vermitteln Ihre Immobilie!

INGEN, ROCHUSBERG

CHÖN GESCHNITTENE ZKB-WOHNUNG BINGEN, ROCHUSBERG

SIE MÖCHTEN IHRE IMMOBILIE ... wir vermitteln Ihre Immobilie! VERKAUFEN? SIE MÖCHTEN Seit vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen.

IHRE IMMOBILIE VERKAUFEN?

SCHÖN GESCHNITTENE 3 ZKB-WOHNUNG t t Verkauf

Bingen Rochusberg

EFH mit Rheinblick

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte VerkaufAufgrundSeit Seit vielen vielen Jahren Jahren vermarkten vermarkten wir wir im im Großraum Großraum Bingen Bingen EinEin- und undzu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen Mehrfamilienhäuser, DoppelDoppel- und Reihenhäuser Reihenhäuser sowie sowie EigenEigenMehrfamilienhäuser, Bingen Rochusberg nach einer ersten unverbindlichenundBesichtigung des Objektes tumswohnungen. tumswohnungen. eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung ko2 ZKB ETW Sie tragen tragen sich sichmit mitdem demGedanken, Gedanken,Ihre IhreImmobilie Immobiliezu zuverkaufen? verkaufen? stenfrei Sie vorstellen.

Aufgrund unserer unserer langjährigen langjährigen Erfahrung Erfahrung sowie sowieunserer unsererKontakte Kontakte Aufgrund zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen Wir beraten Sie vom Ingenieuren Zeitpunkt der ersten Besichtigung bezu Architekten, und Handwerkern können wiran, Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes gleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, beeine marktgerechte marktgerechte Kaufpreisbestimmung Kaufpreisbestimmung bzw. bzw. Einwertung Einwertung kokoreiten ineine enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenstenfrei vorstellen. vorstellen. stenfrei

ten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich nung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des Wir beraten beraten Sie Sie vom vom Zeitpunkt Zeitpunkt der derersten erstenBesichtigung Besichtigung an, an,bebeWir zum Notar. erges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen gleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, begleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, bereiten enger Abstimmung Abstimmung mitIhnen Ihnen unddem dem KaufinteressenAuch beireiten der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen Garteanteil sowie über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. inin enger mit und Kaufinteressent t ten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich ten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich Verkauf und kompetent zur Seite. Verkaufgerne beratend Kaufpreis: EUR 189.000,– Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des

ERE

Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen Waldalgesheim Bingen-Dromersheim eigenen Garteanteil sowie über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. Kaufpreis: EUR 189.000,–

zum Notar. Notar. zum

Auch bei der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen

Auch bei der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen EFH mit gr. Garten 3 ZKB ETW gerne beratend beratend und und KUNDEN. kompetent gerne kompetent zur zur Seite. Seite. BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN

UNSERE BESTE BESTE WERBUNG: WERBUNG: UNSERE UNSERE ZUFRIEDENEN ZUFRIEDENEN KUNDEN. KUNDEN. UNSERE

en unser Einfamilienhaus in Büdes- „Wir wollten einfach einmal den Marktwert „Bei dem Verkauf unserer Eigentumswohn Jan Rickel Immobilien verkaufen unserer Immobilie in Bingen wissen, um nung in Bingen hat sich Herr Dahlhaus um „Wir haben uns vergangenes Jahr ent„Wir wollten einfach einmal den Marktwert „Bei dem Verkauf unserer Eigentumswohund waren„Wir mit haben der Betreuung durch dann über einen Verkaufeinfach besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit unserEFH Einfamilienhaus in Büdeswollten denwissen, Marktwert Verkauf Eigentumswohschlossen unser über Jan Rickel Immo- „Wir unserer Immobilie ineinmal Bingen um „Bei nungdem in Bingen hatunserer sich Herr Dahlhaus um hlhaus rundum zufrieden.“ zuverkaufen können. Hierbei hat uns Jan ImmoVerkauf hatten.“ heim von Jan Rickel Immobilie in Rickel Bingen wissen, mit um dem nung Bingen hatsodass sich Herr Dahlhaus um bilien zu verkaufen. VonImmobilien der Einwertung über unserer dann über einen Verkauf besser entscheiden alles in gekümmert, wir keinerlei Arbeit lassen, und waren mit der Betreuung dann über einen Verkauf besser entscheiden gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit bilien sehr geholfen. Deshalb wir JanImmoer, Büdesheim Frau alles Schreiber, Waldalgesheim die anschließenden Besichtigungen bisdurch zum zu können. Hierbei hathaben uns Jan Rickel mit dem Verkauf hatten.“ Herrn Dahlhaus rundum zufrieden.“ zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immomit dem Verkauf hatten.“ Rickel Immobilien jetztgeholfen. auch den Auftrag er-wir Jan Notartermin waren wir mit der Betreuung bilien sehr Deshalb haben Aufgrund zahlreicher Verkäufe und der weiterhin starken Nachfrage suchen wir für Bestandskunden ständig neue Objekte in Frau Schreiber, Waldalgesheim bilien sehr geholfen. Deshalb haben wirunsere Jan Herr Büdesheim durchRitter, Herrn Dahlhaus rundum teilt, zufrieden Rickelzu Immobilien jetzt auch den Auftrag er- Frau Schreiber, Waldalgesheim Haus verkaufen.“ Bingen und Umgebung. Wir finden denunser passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung bis

SIE MÖCHTEN IHRE IMMOBILIE VERKAUFEN?

TA

KON

06721 06721 4919847 4919847

L. TE

FÜR UNSERE KUNDEN:

milienhäuser s Einfamilienhäuser amilienhäuser s Mehrfamilienhäuser umswohnungen s Eigentumswohnungen stücke s Grundstücke

KT UNTER TA KT UNTER

L. TE

UCHEN SUCHEN NSEREWIR KUNDEN:

KON

Immobilien jetzt auch den Auftrag erund bedanken uns für die vertrauensvolle Rickel teilt, unser Haus zu verkaufen.“ zum Notartermin stehen wir Ihnen kompetent undunser vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Herr Mück, teilt, Bingen Haus zu verkaufen.“ Zusammenarbeit.“ selbstverständlich wie eine persönliche und individuelle Herr Mück, Betreuung. Bingen IHR ANSPRECHPARTNER: Herr Mück, Bingen Familie Brauer, Büdesheim

Jens Dahlhaus IHR ANSPRECHPARTNER:

Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Jan Rickel Immobilien Jan Rickel Immobilien An der Wolfskaut 3 An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

 0 67 21-49 198 47

FÜRAUSBAUVORHABEN UM- UND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UM- UND EMPFEHLEN WIR WIR FOLGENDE PARTNER:


Aktuell

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Hildegardisschule

Jubiläum 150 Jahre Hildegardisschule – ein Jubiläumsjahr, das mit vielen festlichen Highlights aufwartet. So laufen die Vorbereitungen für ein großes Ehemaligentreffen, das am Freitag, 2. Mai, stattfindet und zu dem alle ehemaligen Schülerinnen und Lehrkräfte eingeladen sind. Der Festtag setzt ganz unterschiedliche Akzente, die unabhängig voneinander wahrgenommen werden können: nach einem Gottesdienst um 10 Uhr in der Basilika schließt sich um 11.30 Uhr eine Feierstunde (mit anschließendem Imbiss) in der Aula der Schule an. Ab 14 Uhr findet ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen in der Schule statt. Damit die Organisatoren entsprechend planen können, ist eine Voranmeldung über die Homepage der Schule (http://www.hildegardisschule. org) oder schriftlich an ‚Private Hildegardisschule – Vorbereitungsteam 2. Mai 2014 – Holzhauserstraße 16, 55411 Bingen, erwünscht. Am Samstag, 3. Mai, 19.30 Uhr, findet in der Aula der Hildegardisschule ein Benefizkonzert ehemaliger Schülerinnen statt, zu dem alle Interessierten eingeladen sind.

Hildegard-Info

Saisonstart Am Samstag, 19. April, nimmt die Hildegard-Info mit ihren Hildegard-Lotsen wieder die Arbeit auf. Nach umfangreichen Umbauarbeiten präsentiert sich die Info so zu sagen in „neuem Gewand“, um damit den Kundenwünschen mehr zu entsprechen. Ab 11 Uhr werden sich an diesem Tag alle Institutionen präsentieren, die sich mit Hildegard beschäftigen, unter anderem die Rupertsberger Gesellschaft und das Hildegardforum. Gesucht werden außerdem noch Personen, die sich dem Kreis der ehrenamtlichen Hildegard-Lotsen anschließen möchten, um in der Hildegard-Info Dienst zu tun. Auch diese Personen können sich am 19. April im persönlichen Gespräch über den Umfang der Tätigkeiten informieren.

Wir für Sie

Tel. 06721 - 91 92 - 0 info@neue-binger-zeitung.de

Lesen Sie mehr auf

www.neue-binger-zeitung.de

KW 16 | 16. April 2014

Weltreligionen – Kriegstreiber oder Friedensstifter? Sechster Interreligiöser Gesprächsabend sorgte für rege Diskussion

Diskutierten über die Weltreligionen (v. li.): Yoshiharu Matsuno, Pfarrer Olliver Zobel, Dr. Hüseyin Kurt, Rainer Oschewsky, Pfarrerin Erika Mohri, Dr. Peter Waldmann und Alois Bauer. Foto: L. Schier Bingen (ls). „Weltreligionen – Kriegstreiber oder Friedensstifter?“ Dieser spannenden Frage ging man am vergangenen Donnerstag im Rahmen des sechsten Interreligiösen Gesprächsabends nach. Mit den Vertretern der unterschiedlichen Weltreligionen wurde darüber diskutiert, welche Rolle die Religion bei kriegerischen Auseinandersetzungen spielt oder spielen sollte. Diese Veranstaltungsreihe ist eine Gemeinschaftsarbeit der Volkshochschule Bingen und der Evangelischen Johanneskirchengemeinde. Für den Abend konnten Dr. Peter Waldmann (Judentum), Pfarrerin Erika Mohri (Evangelische Kirche), Alois Bauer (Katholische Kirche), Dr. Hüseyin Kurt (Islam) und Yoshiharu Matsuno (Buddhismus) gewonnen werden. Nach einer kurzen Einführung durch Pfarrer Olliver Zobel übernahm Rainer Oschewsky die Moderation und führte durch den Abend. „Miteinander reden und nicht übereinander, das soll ein Ziel dieser Runde sein. Inspiriert zu dieser Fragestellung hat uns der 100. Jahrestag des ersten Weltkrieges“, erklärt Zobel. Der Erste Weltkrieg zu Beginn des 20. Jahrhunderts mobilisierte weltweit 65 Millionen Soldaten und forderte 20 Millionen Opfer. Kriege bestimmen heute noch das Bild der Welt und sind oft durch unterschiedliche religiöse Zugehörigkeiten gekennzeichnet. „Überall in der Welt wird auch im Namen der Religion gemordet. Wir möchten heute

unseren Referenten viel Platz geben, ihre Meinung zu diesem Thema darzustellen“, so Oschewsky. Der Reihe nach nahm jeder Gast Stellung und vertrat seine Position. „Es ist immer wichtig, Dinge kritisch zu hinterfragen. Ich denke, Religion ist höchstwahrscheinlich beides – und zwar Kriegstreiber und Friedensstifter“, so Dr. Waldmann. Auch Pfarrerin Erika Mohri vertrat die Meinung, dass Religion einerseits ein Motor der Friedens-, aber andererseits auch der Kriegsbewegung sein kann. „Mein Wunsch ist es, dass sich Religionen gegenseitig antreiben, voneinander lernen und aufeinander hören – dann nähern wir uns dem Pol des Friedens.“ Als ein hochinteressantes, historisch wichtiges Thema bezeichnete Dr. Hüseyin Kurt die Fragestellung des Abends. „Nicht die Religion selbst ist Kriegstreiber, sondern der Missbrauch an ihr. Wenn wir an den Punkt kommen, an dem Machterhalt durch Religion begründet wird, dann ist es eine problematische Situation. Bei falschen Machthabern wird Religion zu einem KriegstreiberInstrument. Sie kann aber auch Friedensstifter sein.“ Yoshiharu Matsuno sieht es als unsere Aufgabe an, bis zum Ende für den Frieden zu arbeiten. „Hass, Habgier und Verblendung – das sind die drei Gifte der Menschheit. Diese gilt es zu überwinden. Wenn die Vertreter der Weltreligionen zusammenarbeiten, dann kann es Frieden geben“, so Matsuno.

Jeder Redner des Abends teilte Erinnerungen und Erlebnisse mit, die mit dem Ersten oder Zweiten Weltkrieg zu tun hatten. Seien es Erzählungen von Kriegserlebnissen des Großvaters oder gar Gefangenschaften. Die Weltkriege waren auch in Alois Bauers Familie präsent. „Ideologisch untermauert waren die Kriege mit religiösen Aspekten wie Tapferkeit, die Waffensegnung oder der Märtyrertod. Religionen werden instrumentalisiert für nationalistische Politik. In jedem Krieg gibt es mehr als eine Wahrheit.“ Bauer sieht das Fundament für eine Zukunft ohne Gewalt im Gedenken und Wachhalten, das Geschehene beim Namen zu nennen und sich für die Opfer einzusetzen. Eine eindeutige Beantwortung der Frage ist nicht möglich, jedoch sind sich alle darüber einig, dass Dialoge zwischen den einzelnen Religionen entstehen müssen. Religion soll ihre eigene Identität bewahren, aber trotzdem Brücken bauen. „Die Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen ist möglich. Toleranz und Offenheit für andere Religionen sind nur möglich, wenn man seine eigene Identität kennt“, fasst Oschewsky zusammen. Der Abend gab den Gästen viele Anregungen, sich weiter mit diesem spannenden Thema zu beschäftigen. „Vielleicht hat der ein oder andere Lust bekommen, sich anderen Religionen zu öffnen und sie kennenzulernen“, so Zobel abschließend.

Termine Stadt Bingen St. Aureus und Justina

Jubiläumskommunion Die katholische Pfarrgemeinde Büdesheim feiert auch in diesem Jahr wieder am ersten Sonntag nach Ostern, 27. April, 9.30 Uhr, einen festlichen Gottesdienst mit Jubiläumskommunion. Herzlich eingeladen sind alle, die vor zehn, 20, 25 Jahren bis vor 70 oder gar 80 Jahren zur Erstkommunion gegangen sind. Hierzu sind sehr viele persönliche Einladungen an die Jubilare verschickt worden, soweit die Adressen herausgefunden wurden. Leider ist dies aber in vielen Fällen wegen eines Wohnortswechsels oder einer Eheschließung und mit dem damit verbundenen neuen Familiennamen nicht gelungen. Deshalb bittet die Pfarrgemeinde herzlich darum, in den Jahrgängen und bei Bekannten die Einladung zu diesem besonderen Ereignis weiterzugeben. Nach dem Festgottesdienst findet ein kleiner Empfang zur Begegnung und Gespräch im Pfarrzentrum statt, wozu alle „Jubelkommunionkinder“ sehr herzlich eingeladen sind.

Museum am Strom

Ostern geöffnet Von Karfreitag, 18. April, bis Ostermontag, 21. April, öffnet das Museum am Strom von 10 bis 17 Uhr und bietet allen Interessenten die Möglichkeit, die neue Hildegard-Ausstellung zu erkunden.

Innenstadt

OstereierSuchlauf Viele kleine und große Kinder freuen sich schon auf den traditionellen Ostereier-Suchlauf der Werbegemeinschaft Bingen. Sie alle sind am Samstag, 19. April, eingeladen, die zehn Geschäfte in der Innenstadt zu finden, in welchen die markierten Ostereier im Schaufenster liegen. Start und Ziel des Suchlaufes ist Intersport Brendler & Klingler in der Schmittstraße. Hier erhält jeder Teilnehmer ab 10 Uhr einen Ostereiersuchlauf-Teilnahmezettel, solange der Vorrat reicht. In den Geschäften, wo die Ostereier gefunden werden, gibt es einen Stempel und ein Osterei. Für die richtig ausgefüllten Zettel gibt es viele Preise, gestiftet von den Mitgliedern der Werbegemeinschaft.


16. April 2014 | KW 16

Neue Binger Zeitung | 7

Angebote zum Osterfest – Aus eigenem Anbau 20,– ₏ 5,– ₏

Kartoffeln, mehlig oder festkochend 2 x 25 kg Braeburn-Äpfel, knackig säuerlich 5 kg Erntefrischer Spargel, verschiedene Sortierungen Diese Woche frisches Rindfleisch aus eigener Haltung Sonderpreis – Rindswßrste vom Metzgermeister 1 kg

5,90 â‚Ź

r e u Ba

Hellmeister Kartoffel u. Obsthof Landmetzgerei

Verkauf jeden Do., von 8-13 Uhr in Ockenheim am Friedhof jeden Sa., von 8-13 Uhr im Hofladen in der HerrbornstraĂ&#x;e HerrbornstraĂ&#x;e 18 ¡ 55435 Gau-Algesheim ¡ Tel.0171-4136315 landmetzgerei-hellmeister@web.de ¡ www.landmetzgerei-hellmeister.de

GrĂśĂ&#x;te Automobilausstellung in Rheinland-Pfalz mit Bad Kreuznach

ss K H -M e

e

AUTOMOBIL SALON

26. und 27. April Sa 11 - 18 Uhr ¡ So 11 - 18 Uhr ¡ Pfingstwiese/Messegelände

Eine Initiative von PRO CITY

*ETZTAUCH AL

S7

EB !00 Mit freundlic her UnterstĂź zung von myap p24.de

• Geländewagen-Parcours • Gewinnspiel

• Unterhaltungsprogramm auf der RPR1 BĂźhne • SHOW-EVENT „Automobil“

P

• Probefahren aller Marken

g rund Ausbildunm obil to u um s A

Schulzentrum Heidemauer/RĂśmerkastell

Heidemauer/RĂśmerkastell

.

5l

Grundpreis: 2.-/l

ir

s!

9.

w

g an! an nf

und im bester Service

99

e - von A vic er

...

TOP PRmEeISr E

Bester S

www.hammer-heimtex.de

a machen d

Holzlasur, dunkelbraun, fĂźr alle Holzarten im AuĂ&#x;enbereich, licht- und wetterbeständig.

Fassadenschutzfarbe, sorgt fĂźr eine gleichmäĂ&#x;ige Optik, wasserabweisend, atmungsaktiv.

EXTRA-

Tipp

39.99

23.99 Grundpreis: 3.-/l

n Sie spare

40%

– – Punkten n! Einkaufen kassierear n ie m Prä dC d. Deutschlan Mit

49.99

Feinsprßhsystem W 600, speziell zum Beschichten von Holzoberflächen.

        

55545 Bad Kreuznach

rd.de

hlandca www.deutsc

13

-AINZER3TRA”Es4EL -O &R 5HRs3A  Uhr 13

Niederlassung der HAMMER Fachmärkte fĂźr Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG SĂźd-West, OehrkstraĂ&#x;e 1, 32457 Porta Westfalica

HS16_14

8l


kULTUR

8 | Neue Binger Zeitung

Großartige Musik

KW 16 | 16. April 2014

UnserKinotipp

Konzert des Landesjugendorchesters im Rheintal-Kongress-Zentrum

Daniel Raiskin, Dirigent

Landesjugendorchester rheinLand-PfaLz

Bernhard Schmidt, Solist

Bruckner: 7. Sinfonie Schumann: Cellokonzert

Donnerstag, 24. April 2014, 19.30 Uhr Rheintal-Kongress-Zentrum, Bingen 16,- Euro / 8,- Euro (ermäßigt), VVK: Tourist-Information Bingen (06721/ 184 206)

Bingen (red). Das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz gehört seit vielen Jahren zu den jungen Spitzenorchestern Deutschlands. Am Donnerstag, 24. April, 19.30 Uhr, ist es zu Gast im Rheintal-KongressZentrum. Nach intensiven Proben in einer zweiwöchigen Arbeitsphase in der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz (Neuwied-Engers) geben sich die jungen Musiker mit ganzem Herzen dem Musizieren hin und lassen mit ihrem Engagement und ihrer Begeisterung ganz vergessen, dass sie noch keine Profis sind. Tickets für 16 Euro, ermäßigt 8 Euro, sind erhältlich bei der Tourist-Information Bingen, Tel. 06721-184206, Kaffee und Feinkost Sabine Martin, Tel. 06721-984298, Ticketcenter im Globus Handelshof, Tel. 06727-952333 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.  Foto: Veranstalter Mit etwas Glück können Sie zwei Eintrittskarten gewinnen. Schicken Sie einfach eine Postkarte an die Neue Binger Zeitung, Keppsmühlstraße 5, 55411 Bingen. Bitte unbedingt Telefonnummer mit angeben. Einsendeschluss ist der 18. April

SPIDER-MAN 2™: RISE OF ELECTRO Wie jeder weiß, ist Spider-Mans wichtigster Konflikt schon immer der Konflikt mit sich selbst gewesen: die ständige Auseinandersetzung mit den gewöhnlichen Verpflichtungen von Peter Parker und der außergewöhnlichen Verantwortung von Spider-Man. Doch in THE AMAZING SPIDER-MAN 2™: RISE OF ELECTRO findet Peter Parker heraus, dass ihm sein größter Kampf erst noch bevorsteht. Es ist toll, Spider-Man (ANDREW GARFIELD) zu sein. Sich zwischen Wolkenkratzern hin und her zu schwingen, ist für Peter Parker das Größte. Er genießt es, ein Held zu sein und Zeit mit Gwen (EMMA STONE) zu verbringen. Doch Spider-Man zu sein, hat auch seinen Preis: Nur er kann die Bewohner New Yorks vor den furchteinflößenden Bösewichten schützen, die die Stadt bedrohen. Als Electro (JAMIE FOXX) auftaucht, muss sich Peter einem Gegner stellen, der viel mächtiger ist als er selbst. Und als sein alter Freund Harry Osborn (DANE DEHAAN) zurückkehrt, erkennt Peter, dass alle seine Feinde eines gemeinsam haben: OsCorp.

Bunt, süß und zauberhaft

Spannende Eröffnung der Jungen KUNSTWERKstatt Bingen (red) Beherzt und assistiert von zahlreichen jungen Künstlern schnitt Oberbürgermeister Thomas Feser die süße Überraschung an: eine Riesentorte, gekrönt mit dem Emblem der Jungen KUNSTWERKstatt, fand raschen Zuspruch, große und kleine Besucher des Aktionsnachmittags zur Eröffnung der Jungen KUNSTWERKstatt waren dankbare Abnehmer für die süße Stärkung. Auch beim traditionellen Durchschneiden des roten Bandes des neuen FREI.raums, des eigenen Raums in der Grundschule an der Burg Klopp, hatte der Oberbürgermeister tatkräftige junge Unterstützung. Zehn der insgesamt 16 Dozenten waren gleichfalls zugegen und stellten an verschiedenen Stationen ihre Angebote vor. Die Kinder ließen sich nicht lange bitten, und schon bald wurden Speckstein geschliffen,

Tonerde geformt, oder Äste und Zweige zu kleinen Kunstwerken kreiert. Mister Flott zog die Kinder mit seiner gekonnten Zaubershow in den Bann, Volkmar Döring verband Musik mit Malerei. Und die rote Maus, die einst das Hertie-Gebäude krönte, fand in der KUNSTWERKstatt eine neue Heimat und wurde per buntem „Handschlag“ in Besitz genommen. Nebenbei informierten sich Eltern und Großeltern über das Kursprogramm. Feser bekräftigte seine Auffassung, dass die Kurse wirklich allen Kindern offen stehen sollen und ihm eine moderate Preisgestaltung ein Anliegen war: 1 Euro pro Kind und Stunde, so ist das einfache Gebührensystem. VHS-Leiter René Nohr freut sich, dass schon jetzt mehr Anmeldungen vorliegen als im vergangenen Jahr.  Foto: Stadt

Informationen über freie Plätze gibt es bei der VHS unter Tel. 06721-12327 oder -991103 sowie per E-Mail an service@ vhs-bingen.de. Programme der „jungen KUNST-WERKSTATT Bingen“ liegen in vielen Geschäften, bei den Dienststellen der Stadtverwaltung Bingen und natürlich bei der VHS. Und unter www.vhs-bingen.de ist das Angebot jederzeit abrufbar.

Ein etwas anderer Literaturabend

art vor ort präsentiert Isi und Stefan

Bingen (red). Am Samstag, 17. Mai, 18 Uhr, kommt „art vor ort“ aus Bad Kreuznach mit der Neuauflage des Theaterstücks „Isi & Stefan“ von Rudolf Wohlleben unter der Regie von Inge Rossbach in den Ida-DehmelCoblenz-Saal. Im Jahre 1892 findet der damals noch wenig bekannte Dichter Stefan George (Volker Schneider) in seiner ehemaligen Nachbarin Ida „Isi“ Coblenz (Petra Theisen) eine glühende Verehrerin seines poetischen Könnens. Nach einem ersten Schriftwechsel treffen sie sich persönlich. Die Beiden nähern sich über seine Gedichte an und es beginnt eine zarte Romanze. Karten für 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, sind erhältlich über das Sekretariat der VHS, Tel. 06721-12327.  Foto: Veranstalter


16. April 2014 | KW 16

Neue Binger Zeitung | 9

Delikate OstergrĂźĂ&#x;e aus Ihrem Fleischerfachgeschäft FĂźr die Festtage empfehlen wir Ihnen:

Metzgerei Petry 55411 BĂźdesheim SaarlandstraĂ&#x;e 101 Tel. (06721) 4 11 33 55218 Ingelheim Binger StraĂ&#x;e 71 Tel. (06132) 79 94 40

Kalbsschnitzel mager und zart Kalbsbraten aus der Keule KalbsrĂźckensteaks zart, ideal zum Kurzbraten Kalbsfilet das besondere StĂźck Kalbshaxe saftig

Schweizer Braten gefßllt mit Kochschinken und Käse Hubertusbraten mit pikanter Fßllung Schlemmerfilet vom Schwein gefßllt mit Gemßsefarce und Schinken umhßllt

Lammkotelett bratfertig gewĂźrzt Lammkeule bratfertig gewĂźrzt

Gekochte und rohe Schinken in reicher Auswahl Lämmchen und Häschen aus Fleischkäse

Putenschnitzel mager und eiweiĂ&#x;reich Osterzopf Pastenfarce im Blätterteig

Angstzustände NeuerÜffNuNg

mit moderner Hypnose natĂźrlich behandeln.

ALLeS aus eigener Herstellung

Ă„rztliche DurchfĂźhrung:

Tel. 06721- 46339

SoNderaktioN im april

MA

WI

40%

auf alle fenster & tĂźren!

FenSTerBau & InnenauSBau Pawel Mazur SchloĂ&#x;bergstraĂ&#x;e 42 55411 Bingen Tel. 06721 4008565 Fax 06721 4905988 Mobil 0157 84978440

"#"/"&$%." -/"-0//"-%"#"/"&$ /4 '

  6

./"--+/

"&*./"-0//"-%"#"/"&$)&/ +.&*"*0*!$"./&#/"(/"**!"(* /4 '

B

 6

&.,0&/&

0-'/"&$%."

Ăźroservice rigitte Sommer

selbständige Buchhalterin*

ďƒź *Erfassen von lfd. Geschäftsvorfällen ďƒź Abrechnen von LĂśhnen und Reisekosten ďƒź FĂźhren der landw. Schlagkartei ďƒź Kfm. BĂźrodienstleistungen Brigitte Sommer, HeerstraĂ&#x;e 4, 55576 Welgesheim Tel.: 06701/911 200 www.bueroservice-brigittesommer.bbh.de E-Mail: info@bs-buerodienst.de

0*!"--.#/&$ 4*&*$../"-/-!&/&+* /4 '

+ '"-"-&.,0&/)&/#"&*./"-  %+'+(!"4"-3+$"*0*! )&/&))""-+%**&.""- -)"(!"$"#4((/ /4 '

 6

  6

./"-)05*

./"-(& %"- %+'+05* /4 '



6

*$"+/$4(/&$1+) &.30) 

&*2"&.                            

 '%0.4*&*$)-(*!./- 

&*$"*"("#+*   


NBZ KW 16 | 16. April 2014

Im Kreislauf des Lebens Grabpflege auch in Gau-Algesheim Mitglied der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland-Pfalz e.G.

Baby der Woche

Standesamtliche Mitteilungen aus der Region Geburten · Hochzeiten · Sterbefälle

Grabpflege Gartenbau Floristik seit 1928

Meisterbetrieb in vierter Generation!

www.blumen-maessen.de

Inh. Wolfgang von Stramberg, Waldstr. 32-34, 55411 Bingen Tel. 06721-14145 Fax. 06721-13264

Meisterbetrieb Saarlandstraße 152 55411 Bingen-Büdesheim Telefon (06721) 41508 www.blumen-latus.de blumenlatus@t-online.de

BESTATTUNGSINSTITUT

FRIEDRICH

Foto: iStockphoto.com

Seit über 25 Jahren

Schloßstr. 15 · 55457 Gensingen Telefon: 06727/5643 www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Mitglied der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland-Pfalz e. G.

Felina Mila

...füllen einen Raum mit Leben

8. August 2013 2500 gramm 48 cm Horst Schmitt Klinik

kompetente und einfühlsame Beratung für Trauerdekoration und Grabgestaltung

Bestattungen aller Art, Tag und Nacht erreichbar

Gärtnerei & Blumenfachgeschäft Heinz

Trauerdruck · Anzeigengestaltung Erledigung aller Formalitäten Großer Ausstellungsraum Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten.

Gensingen · Kreuznacher Str. 18 Tel. (0 67 27) 2 43 www.gaertnerei-heinz.de

Wir beraten Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause. Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

Mo, Di, Do, Fr: 8.30 - 12.30 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr Mi. und Sa. 8.30 - 13.00 Uhr

Sport

Das erste Unentschieden der Saison

Termin Sport

Tischtennis-Damen spielen 5:5 gegen Kolbermoor/Heimspiel am Sonntag

SV Alemannia

Bingen/Münster-Sarsmheim (red). Mit einem verdienten Punktgewinn kehrten die Tischtennisdamen der TTG Bingen/ Münster-Sarmsheim am vergangenen Sonntag vom SV DJK Kolbermoor zurück. Beim direkten Konkurrenten um Platz zwei in der Ersten Bundesliga gab es für die TTG-Akteurinnen das erste 5:5 Unentschieden in dieser Saison. Bereits am Samstagnachmittag machte sich ein Tross von drei PKW mit zwölf Personen Spielerinnen, Betreuer und Fans in Richtung Bayern auf. Nach einem gemeinsamen Abendessen und der Übernachtung trafen die TTG-Damen in der Kolbermoorer Sporthalle auf 187 Zuschauer und ein Aufnahmeteam des Bayrischen Fernsehen sowie auf ein hochmotiviertes Team

Fördertraining

der Gastgeber. Diese wollten ihren Heimsieg (6:4) gegen Bingen/Münster-Sarmsheim unbedingt wiederholen. Zunächst verlief die Partie, wie in den drei Duellen der Saison zuvor, sehr ausgeglichen. Britt Eerland/Hana Matelova unterlagen dem erfolgreichsten Doppel der aktuellen Saison Sabine Winter/TanMonfardini in vier Sätzen, Ding Yaping/Dana Cechova siegten mit 3:1 Sätzen gegen Krisztina Ambrus/Chantal Mantz. Nach den beiden Niederlagen von Cechova und dem Geburtstagskind Yaping, jeweils in vier umkämpften Sätzen, gegen Winter und Tan-Monfardini glich das hintere Paarkreuz der TTG zum 3:3 Zwischenstand wieder aus. Matelova setzte sich in fünf Sätzen gegen die amtierende ungarische Meisterin Ambrus durch

und Eerland besiegte die deutsche Jugendmeisterin Mantz mit 3:1. Im vorderen Paarkreuz gingen erstmals in dieser Saison alle vier Partien an die bayrischen Gastgeber und gaben diesen die erneute Hoffnung, das Heimspiel gegen die TTGDamen erfolgreich zu gestalten. In jeweils vier Sätzen setzten sich Winter gegen Yaping und Tan-Monfardini gegen Cechova durch. Mit ihrem zweiten souverän erspielten Vier-Satz-Sieg an diesem Sonntagnachmittag gegen Ambrus brachte Eerland die TTG auf 4:5 heran. Nun schauten die Zuschauer gespannt auf das letzte Spiel der dreistündigen Bundesligabegegnung. Den deutlich besseren Start erwischte die Einheimische Mantz, gewann die ersten beiden Sätze mit 11:8, 11:2 und sah bereits wie

die sichere Siegerin aus. Doch wie in ihrer vorangegangenen Partie gegen Ambrus blieb die 23-jährige Matelova recht ruhig und konzentriert, nutzte ihre Angriffsmöglichkeiten ab dem dritten Satz konsequent und drehte das Spiel mit 11:7, 11:5 und 11:4 zu ihren Gunsten. Somit blieb in der Play-off Tabelle die Ausgangsposition auf die Vizemeisterschaft gewahrt und man kann guten Mutes am kommenden Samstag zur erneut schweren Auswärtshürde bei TUSEM Essen fahren. Am Ostersonntag (15 Uhr) kommt es in der Bingerbrücker Sporthalle der Grundschule zum Duell gegen den Tabellenführer und frisch gebackenen Champions-League Sieger ttc berlin eastside, der besten Damen Vereinsmannschaft Europas.

Waldalgesheim. Der SV Alemannia lädt alle Jugendlichen, die gerne Fußball spielen, zu seinem neuen Jugendfördertraining ein. Die speziellen Übungseinheiten werden von ausgebildeten Trainern abgehalten. Jedes fußballinteressiertes Kind kann daran teilnehmen – ob bereits Mitglied der Alemannia oder aus anderen Gemeinden und Vereinen. Start ist Freitag, 2. Mai, auf dem Sportgelände an der Waldstraße. Das Fördertraining findet immer freitags statt. Von 16 bis 17 Uhr sind die Jahrgänge U 8 bis U 11 (2002 bis 2006) an der Reihe, von 17.30 bis 19 Uhr werden die U 12 bis U 15 (Jahrgänge 1999 bis 2001) gecoacht. Die ersten beiden Trainingstage sind kostenfreie Schnuppertage.


Familienanzeigen Die Erinnerung ist ein Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen.

ReinholdGundlach Gundlach Reinhold * 23.10.1940

† 9.4.2014

Goldene Hochzeit

50

thi

& He

i n er Lu n ke n

m h ei

er

18. April 2014

Deine Kinder mit Familien sowie alle Angehörigen 55459 Grolsheim Traueradresse: Silke Gundlach, Kurt-Schumacher-Straße 31, 55576 Sprendlingen Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Mittwoch, dem 16. April 2014 um 13.00 Uhr im Ruheforst Waldalgesheim statt.

Fünfzig Jahre Seit´an Seit´, das Leben war nicht immer leicht. Freud und Leid habt Ihr gemeinsam überwunden, wir wünschen Euch noch viele schöne Stunden. Glück und Freud auf allen Wegen und vor allem Gottes Segen Eure Kinder, Schwiegerkinder, und Enkel Dromersheim, im April 2014

Herzlichen Dank sage ich all denen, die mir zu meinem

80. Geburtstag

Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener. Carl Hilty

mit Glückwünschen, Geschenken und Ihrem Kommen zu meinem Fest viel Freude bereitet haben.

Werner Berger Bingen-Dromersheim

Richtfest im Traditionshaus

Anzeige

Ehemaliges „Hotel Viktoria“ erstrahlt in neuem Glanz

Jan Rickel vor dem ehemaligen „Hotel Viktoria“.  Bingen (red). Nach rund zehn Monaten Arbeit gab es nun in der vergangenen Woche Grund zum Feiern – im ehemaligen „Hotel Viktoria“ fand das Richtfest statt. Zwei Drittel der 2800 m² Wohn- und Gewerbefläche sind bereits saniert, das Wasser- und Schifffahrtsamt ist hier eingezogen. Dank des neuen angehobenen Daches hat man jetzt aus

dem obersten Geschoss einen traumhaften Rheinblick mit dem Gefühl, direkt am Wasser zu sitzen. Diese 800 m² Gewerbefläche sind ideal für interessierte Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater etc. Der Anbau eines Fahrstuhls, der Barrierefreiheit in allen Stockwerken gewährleistet, sowie die neu entstehenden zwei Parkebenen für ca. 60 PKW

Foto: E. Daudistel. im Innenhof, vervollständigen in Kürze das Objekt für alle Mieter. Abgerundet und abgeschlossen wird die Sanierung durch eine komplette Neugestaltung der Fassade und die Pflasterarbeiten im gesamten Hofbereich mit angepasster Begrünung. Weitere Infos bei Jan Rickel unter Tel. 06721-991117.

– Anzeigen –

Weinwanderwochenende 26.-27.04.2013

Gemeinsam mit den regionalen Weinwerbungen lädt das dt Weininstitut am 26. und 27.04.2014 zum Weinwanderwochenende ein. Aus diesem Grund haben sich Sonja Theobald-Zahn vom Weinhaus Zur Fledermaus und Martina Brück vom Weingut Brück in Bacharach Steeg zusammengetan und eine ca fünfstündige Wanderung unter dem Motto „Wandern, Trinken und Genießen“ ausgearbeitet. Start- und Treffpunkt ist an beiden Tagen um 10:30 Uhr das Weingut Brück. Wandern Sie mit uns durch die Bacharacher und Steeger Steillagen. Trinken Sie ausgesuchte Weine vom Weinhaus Zur Fledermaus und Weingut Brück. Genießen Sie regionales Fingerfood, den Frühling, die Landschaft, die tollen Ausblicke, … Kommen Sie mit uns und erleben Sie einen unvergesslichen Tag! Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidungsind nötig. Melden Sie sich bitte an bis zum 23.04.2014 unter 01704346792 oder 06743919466. Kosten: 30,-€/Person


Aktuell

12 | Neue Binger Zeitung

KW 16 | 16. April 2014

„Wir sind 175 Jahre alt – modern und quicklebendig“ Zahlreiche Gäste nahmen an Jubiläumsfeierlichkeiten des Stefan-George-Gymnasiums in Bingen teil

Folgten dem Festakt und nahmen teilweise aktiv daran teil (v. li.): Stellvertretende Schulleitung Andreas Kühn und Bettina Hessing-Krauß, Oberbürgermeister Thomas Feser, Dr. Lothar Oebel (ADD Neustadt), Adam Schmitt (Kreisbeigeordneter) neben Landrat Claus Schick, Schulleiterin Renate Seipel und Dr. Peter Frey (Chefredakteur des ZDF).  Foto: J. Bauer Bingen (jb). Landrat Claus Schick hatte die Lacher auf seiner Seite, als er seine Begrüßungsrede hin und wieder unterbrach, um ihm bekannte Leute im Publikum zu grüßen. Zuvor hat das Streicher-Bläser-Ensemble unter der Leitung Axel Grotes die Akademische Feier zum 175-jährigen Bestehen des Stefan-George-Gymnasiums eröffnet.

Schick umriss kurz die Geschichte des SGGs: Gründung der Herzoglichen Realschule im Jahr 1839, 1893 die Einführung des progymnasialen Zweigs und der Umzug in den heutigen Altbau im Jahr 1909. Zuletzt wurden 2,6 Millionen Euro in die Herrichtung des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes investiert. Demnächst soll die Ge-

staltung der Ganztagsschule abgeschlossen werden sowie die Planung zu einer großen Turnhalle beginnen, so Schick. Dr. Peter Frey, Chefredakteur des ZDF, freute sich „trotz unzureichender sportlicher Leistungen“, in der Altbau-Sporthalle die Festrede halten zu dürfen. Er betonte, dass jeder Mensch während seiner

Schulzeit etwas lernt, dass sein Leben prägt. Man erlebt Freundschaft, Zusammenhalt, Vielseitigkeit, Triumph, Niederlage, Angst, Ohnmacht, gute und schlechte Zeiten. Der ehemalige Schüler des SGGs gab lustige Anekdoten aus seiner Schulzeit zum Besten und verdeutlichte, dass die Schule sowohl ein Zeugnis der Vergangenheit, als auch der Gegenwart ist. Frey erinnerte weiterführend an die Kriegszeiten, in denen vertriebene Juden plötzlich keinen Zugang mehr zur Schule hatten. Er schloss seine Rede mit dem Appell, das Gymnasium zu einem Ort der Menschlichkeit zu machen und die eigene Individualität besonders in Zeiten der medialen Überflutung nicht zu verlieren, sondern durch persönliche Kontakte erst zu definieren. Nach zahlreichen Grußworten, unter anderem die des stellvertretenden Vorsitzenden des Schulelternbeirats, Markus Seltenreich, der die Schule mit der Ehe verglich und hinzufügte, dass in beiden Institutionen gemeinsam Probleme gelöst werden müssten, die man al-

leine gar nicht hätte, meldete sich Oberbürgermeister Thomas Feser zu Wort. Er zitierte Bill Gates: „Die wichtigste Institution der Gesellschaft neben der Familie ist die Schule“ und beschrieb das SGG als prägendes Element, das in der Stadt Bingen thront. Schulleiterin Renate Seipel dankte dem Arbeitskreis „Jubiläum“ und allen, die mit Präsenz, Energie und Persönlichkeit den Geburtstag des Gymnasiums mitgestalten. Sie hob hervor, dass ein Jubiläum nicht nur Anlass bietet, auf Vergangenes zurückzuschauen, sondern auch Gelegenheit gibt, inne zu halten und die Gegenwart zu bedenken. Diese zukunftsorientierte Ausrichtung motivierte die Schüler Adrian Müller-Achenbach und Joshua Naumann (MSS 12), ein bildungspolitisches „Manifest“ aufzusetzen, von dem die Schulleiterin begeistert ist. Mit den Worten „Wir sind 175 Jahre alt – modern, quicklebendig und kein bisschen müde“ übergab Seipel an die Praxiskurse der MSS 12, die einen musikalischen Abschluss der Feierlichkeiten boten.

Nachgefragt bei Renate Seipel Schulleiterin des Stefan-George-Gymnasium spricht über das 175-jährige Bestehen Bingen (jb). Vor 175 Jahren wurde die „Großherzogliche Realschule zu Bingen“ eröffnet. Im Jahr 1839 besuchten gerade mal 22 Schüler die Realschule. 1909 zog die Schule aufgrund akuten Platzmangels in den heutigen Altbau um. Nach Kriegsende erfolgte die Bildung eines Gymnasiums, das seit dem Jahr 1945 den Namen „Stefan-George-Gymnasium“ trägt.

tung tätig. Dann habe ich mir die Frage gestellt, ob ich so weitermachen oder etwas Neues anfangen möchte. Schließlich hat mich die Herausforderung, Verantwortung für dieses Gymnasium zu übernehmen, das Schulkonzept mitgestalten und weiterentwickeln zu können, überzeugt. Die Verbundenheit mit der Region, trotz der Tatsache, dass ich im Rheingau wohne und somit von der ‚ebsch Seit‘ komme, spielte auch eine Rolle.“

Die Neue Binger Zeitung hat die Schulleiterin Renate Seipel zur Geschichte und zum Jubiläum des SGG befragt. Ihre Schule trägt den Namen eines berühmten Bingers, Stefan George. Wie kam es zu der Namensgebung? „Das war natürlich alles vor meiner Zeit, aber in der Festschrift steht, dass die Namensänderung im Zuge der Gründung des Gymnasiums nach dem zweiten Weltkrieg erfolgte. Stefan George ist ein großer Sohn der Stadt, deshalb hat man damals beschlossen, ihn durch diese Namensgebung zu würdigen. Das SGG zeichnet sich durch eine altsprachliche Tradition aus, das geht gut einher mit dem Dichter George. Er ist an der Schule auch sehr präsent, sein Kopf ist in unserem Logo enthal-

ten und in der Oberstufe werden einige seiner Werke durchgesprochen.“ Das heutige Gymnasium entstand aus einer Realschule. Welche Ereignisse sind für Sie in der Geschichte des SGGs von großer Bedeutung? „Die Existenz der Schule reicht zurück bis ins Jahr 1006. Damals gründete Erzbischof Willigis eine Stiftschule. Die frühere Realschule war übrigens keine Schule für den mittleren Stand, der Name leitet sich von den „Realien“, der Auseinandersetzung mit realen Anforderungen in den Naturwissenschaften ab. Dieser rote Faden ist

auch in der späteren Entwicklung wieder zu finden: Die Bildung des Gymnasiums im Jahr 1945 zeigte sowohl einen altsprachlichen als auch einen mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig auf. Die humanistische Bildungstradition ist heute im Latein Plus-Modell, im Fach Philosophie (ab Oberstufe) und an den Erfolgen bei ‚Jugend forscht‘ zu erkennen.“ Sie sind seit dem 1. August 2010 Schulleiterin am SGG. Was hat sie dazu bewegt, das Amt zu übernehmen? „Zuvor war ich am Schlossgymnasium in Mainz als MSS-Leiterin und stellvertretende Schullei-

Was bedeutet Ihnen das Jubiläum? „Ich finde es toll, dass eine Schule auf eine lange historische Zeit voller Traditionen zurückblicken kann. Das SGG ist immerhin älter als zwei Menschenleben zusammen. Auch wenn ich noch nicht allzu lange am SGG bin, bin ich stolz auf diese Schule. Die Planung rund um das Jubiläum hat gezeigt, dass ich mich auf das Team der Schule verlassen kann. Trotz des relativ kleinen Standorts hat sich das SGG bewährt, indem es sich vor allem den gesellschaftlichen Entwicklungen angepasst und andere Schwerpunkte gesetzt hat, aktuell erkennbar an der Entstehung der Ganztagsschule. Die Mischung aus alten und neuen Gebäuden auf unserem Schulgelände repräsentiert ebenfalls

die Verbindung der Vergangenheit mit der Gegenwart.“ 175 Jahre beinhalten viele Ereignisse und Erlebnisse. Was wünschen Sie sich im Hinblick auf die Zukunft des Stefan-George-Gymnasiums? „In erster Linie hoffe ich, dass ich weiterhin ein gutes Gespür für alle Belange, Nöte und Sorgen unserer Schüler entwickle. Eine Schule kann nicht stillstehen, von daher wünsche ich mir weiterhin innovative Ideen, die die Schulgemeinschaft und das Gymnasium voranbringen. Das alles ist nur im Team zu schaffen und deshalb hoffe ich, dass mich meine Kollegen, wie auch Eltern und Schüler weiterhin unterstützen. Eine frühzeitiges Wahrnehmen und Erkennen von Veränderungen ist ebenfalls von Vorteil, auch wenn man sich die Zeit nehmen und darüber nachdenken sollte, ob diese oder jene Veränderung für die Schule Sinn macht oder nicht. Man muss sich schließlich immer wieder fragen, was muss und was kann Schule leisten. Ich wünsche dem SGG, dass die Traditionslinien weitergeführt werden und alle Beteiligten trotzdem offen für Neues sind. Da wären wir wieder bei der geschlagenen Brücke von der Vergangenheit bis zur Gegenwart.“  Foto: privat


16. April 2014 | KW 16

Neue Binger Zeitung | 13

ris e u r S tr u w w el p e

t

er

Scheren & Trimmen von allen kleinen und mittleren Hunderassen ...

H

ef un d

Tine´s

... in häuslicher & harmonischer Atmosphäre

Ter mine ung nach Vereinbar

Kurmainzstr. 43 ¡ 55411 Bingen-Dromersheim Telefon: 06725 309002 ¡ Handy: 0176 17071969

***Hotel – Restaurant – 55457 Gensingen Kreuznacher Str. 61 Telefon 0 67 27 / 89 71 70 www.sutters-landhaus.de

21.04. bis 25.04.2014 von 11:30 – 14:00 Uhr Montag Ostermontag - Kein Mittagstisch Dienstag Schweinegeschnetzeltes Waldpilzrahm & Spätzle

Sutter´s Mittagstisch fßr 6,90 ₏ Nur so lange Vorrat reicht !

Mittwoch Cordon bleu Buttergemßse & Salzkartoffeln Donnerstag Hähnchenbrust Tomaten-Kräutersauce & mediterranes Gemßse & Bandnudeln Freitag Backfisch Remouladensauce & Landhaus Pommes

StrauĂ&#x;wirtschaft geĂśffnet

Weinheimer hof

55452 RĂźmmelsheim ¡ HauptstraĂ&#x;e 21 ¡ Telefon 06721-994606 Ortsausgang / Richtung Waldalgesheim erĂśffnungswochenende ab Do. den 24. April 2014, 17.00 uhr Weinpräsentation am 26. & 27. von 17.00 bis 21.00 uhr mit den ersten 2013er Weinen Weinwanderung am sonntag, den 27. April ab 15.00 uhr: â€žĂœber (Wein)-Stock und Stein durch die Spitzenlagen im Trollbachtal mit Weinbotschafterin Gail Treuer. Anmeldung bis zum 25.4.2014 erbeten unter 06721-994606. 12,00 Euro p.P. inkl. Weinverkostung und kleiner Stärkung. Gerne Ausklang in unserer StrauĂ&#x;wirtschaft Wir freuen uns auf ihren Besuch

Ă–ffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag von 17.00 Uhr - 23.00 Uhr

DurchblutungsstÜrungen und deren Folgen Ärztliche Eigenblut-Behandlung mit medizinischem Sauerstoff. Dr. Budi ¡ Bßdesheim

Tel. 06721- 46339

                   

            !  " # $   %



 

           !" #$!"            

    

   


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

Besser leben. KW 16 gültig ab 16.4.2014

Blumenkohl

09. 9

Wir wünschen allen viele bunte Eier und ein schönes Osterfest Himbeeren (100 g = 1.43) 125-g-Schale

AKTIONSPREIS

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

17. 9

AKTIONSPREIS

Feldsalat (100 g = 0.53) 150-g-Pckg.

07. 9

AKTIONSPREIS

Italien: Kopfsalat Kl. I St.

Chile/Indien/Südafrika: Tafeltrauben hell Sorte: siehe Etikett, Kl. I, (1kg = 3.38) 500-g-Schale

TOP-Preis

TOP-Preis

Rinder-Rouladen, -Braten oder -Gulasch Jungbullenfleisch, aus der Keule, SB-verpackt 1 kg

Rinder-Filet Jungbullenfleisch, am Stück 100 g

79. 9

Lamm-Lachse natur oder mariniert 100 g

AKTIONSPREIS

29. 9

Kalbs-Kotelett 100 g

AKTIONSPREIS

Weihenstephan Haltbare Alpenmilch 1,5% Fett 1-l-Pckg.

AKTIONSPREIS

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

AKTIONSPREIS

16. 9

29. 9

15. 9

AKTIONSPREIS

Ihr Preisvorteil:

06. 9

AKTIONSPREIS

Coppenrath & Wiese Unsere Goldstücke versch. Sorten, tiefgefroren, (1 kg = 1.83-3.30) 300-540-g-Btl. Ihr Preisvorteil:

37 %!

09. 9

AKTIONSPREIS

Nutella (1 kg = 3.36) 800-g-Glas

27 %!

07. 9

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

AKTIONSPREIS

Ferrero Küsschen oder Mon Chéri (100 g = 1.12-1.27) 157-178-g-Pckg.

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

Adler SchwarzwälderSchinken 100 g

14. 9

Frico FrühlingsGouda holl. Schnittkäse, 48 Fett i. Tr. 100 g

Galbani oder Igor Gorgonzola ital. Edelpilzkäse, versch. Sorten 100 g

09. 9

Roastbeef gebraten 100 g

AKTIONSPREIS

04. 9

AKTIONSPREIS

Ihr Preisvorteil:

24 %!

19. 9

AKTIONSPREIS

Coca-Cola versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1 l = 0.67) 2 x 12 x 1-l-PET-Fl.-Kasten zzgl. 2 x 3.30 Pfand

AKTIONSPREIS

34. 9

AKTIONSPREIS

Ihr Preisvorteil:

30 %!

26. 9

AKTIONSPREIS

159. 8 AKTIONSPREIS

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


Kulinarium Stimmungsmacher So macht Essen wirklich glücklich Essen erfüllt schon lange nicht mehr nur die Funktion, den Hunger zu stillen. Es spendet Trost, dient der Stressbewältigung und macht manchmal sogar fröhlich. In den USA hat man für Nahrungsmittel, die im Zusammenhang mit dem Gemütszustand stehen, einen Namen gefunden: Mood Food, also "Stimmungsessen". Tatsächlich ist wissenschaftlich belegt, dass Lebensmittel die Stimmung beeinflussen können: Die Aufnahme von Kalorien ist an das Belohnungssystem im Gehirn gekoppelt. Dieses honoriert alle Verhaltensweisen, die für das Überleben der Menschen wichtig sind - wie Fortpflanzung, Sieg oder eben die Aufnahme von Kalorien. "Auf Lebensmittel mit einem hohen Kaloriengehalt spricht das Belohnungssystem besonders an, da Energie evolutionsbiologisch immer knapp war. Darum schmecken kalorienreiche Speisen besonders gut - sie sichern das Überleben länger als kalorienarme", erklärt Ernährungspsychologe Privatdozent Dr. Thomas Ellrott. Essen weckt Erinnerungen Doch auch kalorienarme Speisen können echte Seelentröster werden. Im Lauf des Lebens verbindet man den Geschmack

des Essens mit parallelen Erlebnissen wie etwa einem erholsamen Urlaub. Diese positiven Erinnerungen werden im Gehirn mit dem Geschmack verknüpft. Ellrott etwa liebt eine vergleichsweise kalorienarme Suppe mit weißen Bohnen, die er als Kind bei seinen Großeltern bekam. "Sie ist für mich Mood Food par excellence, denn die Zuwendung und Fürsorge meiner Großeltern und die Erinnerungen an glückliche Kindertage sind an die Bohnensuppe gekoppelt." Jeder Mensch hat seine eigene "Glücksnahrung" Die stimmungsaufhellende Wirkung ist nicht nur von den Lebensmitteln selbst, sondern von den zurückliegenden Erfahrungen sowie der jeweiligen Umgebung und Situation bei der Nahrungsaufnahme abhängig. Weil auch soziale Bindungen zum persönlichen Wohlbefinden beitragen, ist für Ellrott gemeinsames Essen so wichtig: "Das Essen mit der Familie und Freunden ist in hohem Maße gemeinschaftsfördernd und erfüllend - und so betrachtet auch das Mood Food schlechthin."  djd/pt

RESTAURANT BURG KLOPP Genießen Sie bei uns Spargel aus der Region und dabei den einzigartigen Blick von unserer Terrasse. Wir wünschen allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten ein schönes Osterfest.

Unsere Öffnungszeiten: • Mi - Mo 12:00 - 14:30 Uhr & ab 18:00 Uhr • Dienstag Ruhetag Burg Klopp • Tel. 06721-15644 www.restaurant-burg-klopp.de

Gutsausschank

„Zur alten Mühle“ Mittwoch - Samstag ab 16:30 Uhr Sonn- & Feiertag ab 11:00 Uhr

An allen Osterfeiertagen Menü. Hauptgericht: Karfreitag: Seelachs mit Senfsoße auf Reis und Bohnen Ostersonntag: Schweinefilet mit Steinplilzsoße auf Bandnudeln und Gemüse Ostermontag: Feine Schnitzelchen mit Salzkartoffeln und Blumenkohl An allen 3 Tagen wird auch unsere beliebte Speisekarte gereicht.

Bei Roland und Iva · Mühlgasse 4 · 55576 Welgesheim telefon 06701-7541· Mobil: 0160-96950033

Großer Osterbrunch

am 20. & 21. April 2014

ab 10 Uhr Frühstück: Brötchen, Brot, Konfitüre, Wurst- & Käseplatten, Kaffee, Tee & 1 Glas Orangensaft ab ca. 11.30 Uhr Mittagsbuffet: verschiedene Salate, Hirschbraten mit Spätzle & Speckbohnen, Rinderund Schweinebraten mit Rotkohl & Klößen, Schweinefilet mit Kroketten & Kaisergemüse, Rinderroulade mit Pasta & Blumenkohl, Leckere Desserts Pro Person 15,90 € / Kinder 8,– €

Wir wünsstcherenn frohe O

Ab 12.00 Uhr auch Speisen à la carte möglich Ab sofort sonntags durchgehend geöffnet!

www.zur-sonne-weiler.de

„Zur Sonne“

Gasthaus Hildegardisstraße 1, 55413 Weiler bei Bingen

Bitte reservieren Sie frühzeitig unter: Tel.

06721- 17 98 27

Essen ist ein Bedürfnis, Genießen eine Kunst Ostern in der Alten Wache Karfreitag:

Reservieren Sie an beiden Ostertagen einen Tisch für ein klassisches 3-Gänge Ostermenü: Rindercarpaccio, Lammkarree und zum Nachtisch 3erlei von der Erdbeere.

Ab 9. April finden sie auf unserer speziellen Spargelkarte sowohl Klassiker als auch moderne Varianten des Spargelgenusses.

11,90 €

Frühstücksbuffet

11,90 €

Brunchbuffet

21,90 €

mit Osterspezialitäten

Speisemarkt 3 · 55411Bingen am Rhein · Tel.06721/987280, Öffnungszeiten: Mo.–Sa.9.30–0.00Uhr · Sonntag 9.30–18.00Uhr

Griechische Momente genießen...

Taverna TIpOTa

... Ihr Grieche in Bretzenheim

Genießen Sie original griechische Spezialitäten • Leckerer Mittagstisch von 11.30 - 14.00 Uhr • Sommergarten mit 100 Sitzplätzen

Wir wünschen Ihnen allen schöne Ostern.

info@schloesschen-am-maeuseturm.com Stromberger Str. 28a - 55411 Bingen Tel: 06721 - 36699

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Binger Str. 15 · 55559 Bretzenheim · Tel. 0671-9208686 Di.-So. 11.30-14.00 · 17.30-23.00 Uhr · Montags Ruhetag

Tischreservierung auch für Feste und Feierlichkeiten

n e h c ß ö l h c S m i n r e t Os Die Spargelzeit!

Ostersonntag: Kinder bis 6 Jahre frei – bis 12 Jahre Ostermontag: 1/2 Preis Info unter: www.altewache.org

Frühstücksbuffet Fischkarte


Schönes

Osterfest Grüße, Geschenke- und Ausgehtipps

Blumen Adler

„Ostermorgen”

Ringstraße 82 · Waldalgesheim Tel. 06721/32649

Ihn ünschen en ein schö w r i nes, b W u

Die Lerche stieg am Ostermorgen empor ins klarste Luftgebiet und schmettert` hoch im Blau verborgen ein freudig Auferstehungslied. Und wie sie schmetterte, da klangen es tausend Stimmen nach im Feld: Wach auf, das Alte ist vergangen, wach auf, du froh verjüngte Welt! Wacht auf und rauscht durchs Tal, ihr Bronnen, und lobt den Herrn mit frohem Schall! Wacht auf im Frühlingsglanz der Sonnen, ihr grünen Halm und Läuber all! Ihr Veilchen in den Waldesgründen, ihr Primeln weiß, ihr Blüten rot, ihr sollt es alle mit verkünden: Die Lieb ist stärker als der Tod. Ihr sollt euch all des Heiles freuen, das über euch ergossen ward! Es ist ein inniges Erneuen, im Bild des Frühlings offenbart. Was dürr war, grünt im Wehn der Lüfte, jung wird das Alte fern und nah. Der Odem Gottes sprengt die Grüfte wacht auf! Der Ostertag ist da.

ntes Osterfest.

Unsere Öffnungszeiten: Montag - Freitag durchgehend von 8.30 bis 18.00 Uhr Samstag von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr

Wir bieten Lösungen…

Gerhard Biegner · Metallbaumeister Am Dorfplatz 3 · 55413 Weiler Telefon 06721-35982 Fax 06721-992930 E-Mail: Ise.Bieg@t-online.de

Š

 Stahl- und Metallbau  Edelstahlarbeiten  Fenster und Türen von Schüco in Kunststoff und Alu  Haustüren von Kompotherm  Rollladen, Markisen und Beschattungen  Kunstschmiede- und Schlosserarbeiten  Vordächer  Wintergärten und Überdachungen  Garagentore / Elektroantriebe  Stahl- und Spindeltreppen (für außen und innen)  Bauelemente aller Art

Gut gelaunt

Backwaren, Kaffee und mehr...

Emanuel Geibel, 1815-1884

o3

b

Log

Gut gelaunt

Log

b

o3 b

o3

o3 b

o3

Log

Log

Log

Wir wünschen allen ein frohes Osterfest

Log

Berlinstrasse 107 • 55411 Bingen-Büdesheim Telefon: 06721/3092288 Öffnungszeiten: Montag: Ruhetag · Mo.-Fr.: 7 - 14.30 Uhr · Sa.: 7 - 12 Uhr

Ich wünsche Freunden, Verwandten und Bekannten ein schönes Osterfest

Karl Heinz John

Karl Heinz John

Photographie

Ludwig-Jahnstr. 5 • 55411 Bingen-Büdesheim Tel: 06721 - 41244 • Fax: 06721 - 495861 Handy: 0151- 61123595 • photo.john@kabelmail.de

b

Ich wünsche m einen Kunden, Fre unden und Bekannten fr ohe Ostern.

b

o3




SchĂśnes

Osterfest GrĂźĂ&#x;e, Geschenke- und Ausgehtipps

     

          

wĂźnscht Frohe Ostern  

       

 

Wir wĂźnschen unseren Kunden ein frohes Osterfest.

!       ## #$

     !"#

Malermeisterin Maus Sandra

Maus

MĂźhlstrasse 11 55437 Appenheim Fon: 06725/999676

www.malermaus.com

w w w. h a i r f a s h i o n - l a u t z . d e

M All eis es te in rh an d

und Team wĂźnscht farbige Ostern!



Am RĂśmer 2 55413 Weiler Tel.: 0 67 21 / 490 200 Ă–ffnungszeiten: Di. von 9:00 - 18:00 Uhr Mi. von 9:00 - 17:00 Uhr Do. von 9:00 - 19:00 Uhr Fr. von 9:00 - 18:00 Uhr Sa. von 9:00 - 13:00 Uhr

Wir wĂźnschen all unseren Kunden, Freunden und Bekannten Termineein nach Vereinbarung schĂśnes Osterfest!

Umzßge Saalwächter

Wir wĂźnschen eine schĂśne Osterzeit Bingen 49 19 40 Bad Kreuznach 2 55 78

Simone´s

Frisurenlädchen

Wir wĂźnschen all unseren Kunden ein frohes Osterfest!            !  "  # " 

Ernst-Ludwig-StraĂ&#x;e 15 55457 Gensingen Tel.: 0 67 27/16 98


Schönes

Osterfest Grüße, Geschenke- und Ausgehtipps

Ristorante – Pizzeria

Zur guten Quelle

„Gedicht vom Osterhasen“ Schaut, wer sitzt denn dort im Gras? Das ist ja der Osterhas`! Guckt mit seinem langen Ohr aus dem grünen Nest hervor, hüpft mit seinem schnellen Bein über Stock und über Stein.

Wir wünschen allen eine schöne Osterzeit. Ostersonntag wie Ostermontag sind wir gerne wie gewohnt für Sie da.

Kommt, ihr Kinder, kommt und schaut, schon hat er das Nest gebaut! Ei so fein von Gras und Heu und so lind von Moos und Spreu. Lasst uns schauen, was liegt im Nest so rund und glatt und fest:

Nico & Team 55424 Münster-Sarmsheim · Rheinstraße 84 · Telefon 06721/495281 www.restaurant-zurgutenquelle.de

Eier, blau und grün und scheckig, Eier, rot und gelb und fleckig! Häslein in dem grünen Wald, ich hab` dich lieb und dank dir halt, Häslein mit den langen Ohr, dank dir tausendmal davor! Häslein mit dem schnellen Bein, sollst recht schön bedanket sein! Nächste Ostern bringt die Mutter wieder dir ein gutes Futter, dass du möchtest unsertwegen wieder soviel Eier legen. 

Friedrich Güll, 1812-1879

Wir wünschen allen

Frohe O st e r n

Frohe Ostern

Schuhmacherei

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern!

Werner Steyer Bergstraße 23 55411 Bingen-Büdesheim Telefon (0 67 21) 4 48 80

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.30 - 12.30 14.00 - 18.30 Sa. 8.30 - 12.30

     

Während der kurzen Abwesenheit unserer Chefin, sind wir zu gewohnten Öffnungszeiten gerne für Sie da! Katarzyna Kaczmarczyk

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Natalia Rizanov

Besuchen Sie uns auf facebook und vereinbaren einen Termin. Inh. Petra Seitz & Markus Rech

Alles frisch aus der Pfanne. Suppen und Soßen hausgemacht!

ästen Wir wünschen aellrfenestGund ein frohes Ost iertage. stressfreie Fe

Öffnungszeiten: Di. + Mi.: ab 16 h · Do.- So. ab 11 h · Küche bis 21:30 Uhr geöffnet· Mo. Ruhetag · außer Feiertags

Mainzer Straße 340 · 55411 Gaulsheim · Tel.: 06721/991076 · Fax: 991078

Vom 28.7. - 10.8. bleibt das Geschäft wegen Betriebsferien geschlossen. Inh. Nicole Eidt Franz-Eidt-Straße 37 55411 Bingen-Sponsheim Tel. 0 67 21 / 30 88 90 Öffnungszeiten: Di.-Mi.: 9 - 18 Uhr Do.-Fr.: 9 - 20 Uhr Sa.: 9 - 14 Uhr


USB Anschluss Wireless LAN

47"/119 cm

Triple Tuner

LED-TV

7,8 cm

ach

Unser B Service fĂźr U

47 LN 6138 LED-TV

#JMEXJFEFSIPMSBUF); %VBM$PSF1SP[FTTPSY.I[ 64#"VGOBINF "OTDIMÔTTFY)%.*  64# 3+&UIFSOFU %JHJUBMFS"VEJPBVTHBOH 0QUJTDI "7*O 4$"35 4USPNWFSCSBVDIJN#FUSJFC 8BUU4UBOE#Z 8BUU KŸISMJDIFS4USPNWFSCSBVDIMBVU)FSTUFMMFSL8I "SU/S

USB Recording Restposten

6,5 cm

ach

100 HZ

46"/117 cm LED-TV

Die kleine, ba-Kapelle groĂ&#x;e Sam

Sprach/Gestensteuerung Restposten 1000Hz

46 PFL 3108 K/12 LED-TV

40"/10 3D LED

4USPNWFSCSBVDIJN#USJFC8BUU4UBOE#Z 8BUU KÂźISMJDIFS 4USPNWFSCSBVDIMBVU)FSTUFMMFSL8I "SU/S

HD Sat Tuner integriert

Die kleine, ba-Kapelle groĂ&#x;e Sam

55"/139cm

USB Aufnahme auf externe Festplatte

Full HD 3D LED-TV 2,4cm

ach

UE 55 F 6170 SSX LED-TV

)[$.35FDIOPMPHJF "OTDIMÔTTFVBY)%.* Y64# $* 4MPU -"/ &OFSHJFWFSCSBVDIJN#FUSJFC 8BUU JN4UBOECZ 8BUU +BISFTTUSPNWFSCSBVDIMBVU)FSSTUFMMFSL8I "CNFTTVOHFOJOLM4UBOEGV¡JODN #Y)Y5  Y Y  "SU/S

UE 40 F 8090 SLX LED-TV

)[$MFBS.PUJPO3BUF JOUFHSJFSUFO8-"/&NQGÂźOHFS 2VBE$PSF1S %7#$  %GÂźIJHJOLMY%"DUJWF4IVUUFS#SJMMF 3FDPSEFSGVOLUJPO 17 #FUSJFC8BUU4UBOE#Z8BUU KÂźISMJDIFS4USPNWFSCSBVDIMBVU)FSTUFMM

GroĂ&#x;er Abverkauf von TV G

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Bad Kreuznach

8îMMTUFJOFS4USB·Fp#BE,SFV[OBDIp5FM

Ă–ffnungszeiten: .P4B6IS

Keine Mitnahmegarantie.

P

Kostenlose Parkplätze

Alles Abholpreise.


Lieferung bis zum Einsatzort

Wandmontage bzw. Einbau/Unterbau

Anschluss und IInbetriebnahme nbetriebnahme

Altger├дtMitnahme

UMSONST UMS MSONST BEIM KAUF MS K EINES NEUEN TV- ODER HAUSHALTSGROSSGER├ДT HAUSHALTSGROSSGER├ДTES ├Д ES AB 399 EURO. ├ДT

Bester UMSONST!

LED-Backlight und 200 Hz AMR Active Motion Rate

50"/127cm

Triple Tuner

Full HD LED TV

4,2cm

ямВach

50 L 7363 DG LED-TV

02cm

"V├Щ├ОTVOHY1JYFM 'VMM)% #JMEXJFEFSIPMSBUF)[".3  5SJCMF57&NQG┬╝OHFS $MPVE57 %%JHJUBMFS,BNN'JMUFS "DUJWF#BDLMJHIU$POUSPM 3FTPMVUJPO 8MBO "OTDIM├ФTTFY)%.* Y64#  Y4DBSU Y0QUJTDIFS%JHJUBMBVTHBOH Y1$&JOHBOH 4USPNWFSCSBVDIJN#FUSJFC8BUU4UBOE#Z 8BUU +BISFTTUSPNWFSCSBVDI L8I "SU/S

TV

Aufnahme auf externe Festplatte Die kleine, ba-Kapelle gro├Яe Sam

3,8 cm

ямВach

Die kleine, a-Kapelle gro├Яe Samb

SP[FTTPS *OUFHSJFSUFO5XJO3FDJFSWFS%7#5 %7#4  73 WJB64#"SU/S 4USPNWFSCSBVDIJN MFSL8I "SU/S

HD Sat Tuner integriert

55"/139cm

Full HD 3D LED-TV

Ruckelfreie Bilddarstellung durch 800 Hz

3,9cm

ямВach

KDL 55 W 807 ASAE2 LED-TV

#JMETDIJSN'PSNBU #JMETDIJSNEJBHPOBMFDN  "V├Щ├ОTVOH1JYFMY1JYFM 'VMM)%% #JMEXJFEFSIPMVOHT GSFRVFO[)[ ,POUSBTUBSU%ZOBNJTDI -&%)JOUFSHSVOECFMFVDIUVOH #FUSBDIUVOHTXJOLFM┬И┬И 5VOFSJOUFHSJFSU 5VOFSBSU %7#$ %7#4 %7#4 &MFLUSPOJTDIFS1SPHSBNNHVJEF &1( )CC57 4NBSU57 8J'JG┬╝IJH 7JEFPUFYU 1FSTPOBM7JEFP3FDPSEFS 173  4MFFQUJNFS ,JOEFSTJDIFSVOH #JMETDIJSN.FO├Ф *OUFHSJFSUFS64#.FEJB1MBZFS &OFSHJFWFSCSBVDIJN#FUSJFC8BUU  8BUU4UBOECZ  +┬╝ISMJDIFSTUSPNWFSCSBVDIMU)FSTUFMMFSL8I .B┬╖F# DNY) DNY5 DN "SU/S

Ger├дten wegen Totalumbau


Aktuell

22 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Johanneskirche

KW 16 | 16. April 2014

„Fragt uns, wir sind die Letzen…“

Termine Stadt Bingen

Zeitzeugen suchen Gespräch mit Schülern der Berufsbildenden Schule

Zum Rochusberg

Gottesdienste Die Johanneskirchengemeinde lädt für Karfreitag, 18. April, 10 Uhr, zum Hauptgottesdienst in die Johanneskirche (Mainzer Straße 44) ein. Er wird von der neuen Pfarrerin Ulrike Decker-Horz gehalten und der Kirchenchor wirkt ebenfalls mit. Am Nachmittag findet ab 15 Uhr auf dem Parkplatz am Spielplatz auf dem Rochusberg ein Kreuzweg für Jung und Alt statt, den die Kinderkirche der Christuskirchengemeinde und der Johanneskirchengemeinde gemeinsam veranstalten. Die Osternacht beginnt dann in der Johanneskirche bereits am Samstag, 19. April, 22 Uhr. Am nächsten Morgen trifft sich die Gemeinde um 8.30 Uhr zum Osterfrühstück im Gemeindehaus (Kurfürstenstraße 9). Hierfür ist keine Anmeldung nötig. Anschließend wird dann das Leben mit einem fröhlichen Familiengottesdienst um 10 Uhr in der Kirche gefeiert. Danach dürfen sich die jüngeren Gemeindemitglieder noch auf eine Ostereiersuche rund um die Johanneskirche freuen. Weitere Gottesdienste und Informationen gibt es auf der Homepage der Gemeinde, www.bingen-evangelisch.de oder im Gemeindebüro, Tel. 06721-14171.

Karfreitag

Wortgottesdienst Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) lädt für Karfreitag, 18. April, zu einem Wortgottesdienst in den Büdesheimer Weinbergen ein. Treffpunkt ist um 12 Uhr im Innenhof des Neubaus der Fachhochschule, Berlinstraße 109. Der Gottesdienst findet auch bei schlechtem Wetter statt.

SPD

Ostereier-Suche Die Binger Sozialdemokraten laden für Ostersonntag, 20. April, 11 Uhr, wieder zur großen Ostereier-Suche rund um den Spielplatz zwischen Vinothek und Zollamt am Rheinufer ein.

PC-Seminare

Internetcafé Das Internet-Café Bingerbrück bietet folgenden Kurs an: Mittwoch, 23. April, 19.10 bis circa 21.40 Uhr, Sicherheit für den Internet-Browser am Beispiel Mozilla-Firefox. Betreuung durch erfahrene Trainer. Info und Anmeldung unter Tel. 06721-992650 (privat) oder per E-Mail an info@ bingerbrueck-evangelisch.de.

Zeitzeuge Ignacy Krasnokuchi.  Bingen (jb). Es sind Schatten der Vergangenheit, die nie über Deutschland hinweg ziehen werden: Die nationalsozialistische Zeit unter Adolf Hitler. Doch was wissen wir wirklich über die Leiden derer, die Hitlers Normen nicht entsprachen? Reichen Bücher und das Wissen des Geschichtslehrers aus, um eine Auseinandersetzung mit dieser schweren Vergangenheit garantieren zu können? Das Maximilian-Kolbe-Werk lädt jedes Jahr polnische Zeitzeugen nach Deutschland ein, die jungen Menschen von ihrer Zeit in den Konzentrationslagern und Ghettos berichten. Am vergangenen Donnerstag besuchte einer dieser Zeitzeugen, Ignacy Krasnokuchi mit stolzen 89 Jahren die BF1 Wirtschaft 13B der Berufsbildenden Schule in Bingen. „Unsere Schicksale können die nachfolgenden Generationen lehren, wozu Fremdenhass unter gegebenen Bedingungen führen kann. Ich möchte den Jugendlichen die NS-Zeit ins Gedächtnis rufen

Foto: J. Bauer und so dem Vergessen entgegenwirken“, so Krasnokuchi. Sein Vortrag behandelte die Machtübernahme Hitlers und die daraus resultierenden Konsequenzen sowie die Zeit im Ghetto Litzmannstadt und Konzentrationslager Sonnenburg. Der Leidensweg Krasnokuchis begann im Jahr 1933, als sein jüdischer Vater, der Lateinlehrer an einem deutschen Gymnasium war, nach dem ihm erteilten Berufsverbot verschwand. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs wurden seine Brüder ins polnische Militär berufen. Zeitgleich brachten zwei Deutsche ihn und seine Mutter in das Ghetto Litzmannstadt. Es war das erste seiner Art in Europa und bestand bis zum Jahr 1944. Der Zeitzeuge führt die Situation im Ghetto wie folgt aus: „Die damalige Dichte im Ghetto entsprach der einer heutigen Millionenstadt. Insgesamt wurden 250.000 Juden in diesem Ghetto abgesondert, um sie durch Arbeit, Hunger (400-500 Kalorien pro Kopf und Tag) und Krankheit systematisch zu vernichten.“

Die beschriebenen Erinnerungen an die Vernichtungsplätze, auf denen Juden in Lastkraftwagen vergast wurden, die Ausgangssperre, die in acht Tagen Tausende Menschenleben forderte sowie die Wegnahme der Kinder durch die SS-Offiziere, projizieren schreckliche Bilder in die Köpfe der Zuhörer. Im Jahr 1944 wird Krasnokuchi in das Konzentrationslager Sonnenburg gebracht. Ein Jahr später gelingt ihm auf einem der sogenannten Todesmärsche die Flucht in einen Kanal, in dem er mit einem Freund 18 Stunden ausharrt. In einer Gartenlaube finden sie Kleidung, die sie gegen die Häftlingsanzüge eintauschen und wenig später treffen sie auf der Straße Amerikaner an, die sie zum Essen einladen. Auch der wenigen positiven Erlebnisse gedenkt der Zeitzeuge während des Vortrages: Die Liebe zu seiner Mutter und die Liebe dieser zu ihrem Sohn hat beiden in der Zeit des Ghettos die Kraft gegeben, für den jeweils anderen weiter zu leben. Nach dem Tod der Mutter im Jahr 1943 kümmerten sich Freunde um ihn, um zu vermeiden, dass er den Freitod wählt. Liebe und Freundschaft sowie ein gewisser Hang zum Risiko und intelligente Einfälle haben ihm das Leben gerettet. Brandon Detore, ein Schüler der Klasse, befand: „Dass Augenzeugen aus ihren Erfahrungen über diese schlimme Zeit berichten finde ich persönlich sehr wichtig. Ich bewundere ihn sehr für seinen Mut und seine Ausdauer.“ Ein Mitschüler, Marvin Jay Sebbes betont, dass ihn der Vortrag beeindruckt hat: „Was in dieser Zeit passiert ist, ist schockierend. Ich kann nachvollziehen, dass Krasnokuchi immer noch von Alpträumen heimgesucht wird.“

Emmausgang Am Ostermontag, 21. April, 7 Uhr, lädt die Basilikagemeinde St. Martin zum Emmausgang ein. Der Weg führt auf den Rochusberg zum Kloster der Kreuzschwestern. Unterwegs laden Stationen zum Innehalten, gemeinsamen Singen und Beten ein. Um 8.30 Uhr findet der Gottesdienst mit den Kreuzschwestern im Hildegardishaus statt. Anschließend  gemeinsames Frühstück im Gastraum des Klosters.

Segway-Touren

Saisonstart Am Ostermontag, 21. April, 14 Uhr, bietet die Tourist-Information Bingen in Zusammenarbeit mit der Firma Rüdesheimer Segtouren die erste geführte Segway-Tour in diesem Jahr an. Weitere Termine finden am 11. Mai (10 Uhr), 18. Mai (10 Uhr) und 1. Juni (14 Uhr) statt. Die zweieinhalbstündigen Touren starten am Parkplatz Autofähre, wo auch die Einweisung erfolgt. Dann geht es den Rhein entlang nach Kempten und von dort durch die Weinberge zu den Aussichtspunkten Rochuskapelle und Kaiser-Friedrich-Turm. Über Rochusallee und Schlossbergstraße geht es dann ans Rhein-Nahe-Eck und am Rhein entlang zurück zum Ausgangspunkt. Im Preis von 75 Euro ist eine Vollkaskoversicherung enthalten. Anmeldungen bei der TouristInformation, Tel. 06721-184205 und -206, E-Mail tourist-information@bingen.de.

Mehr Unfälle – weniger Verletzte Binger Polizei gibt Unfallzahlen und Kriminalstatistik von 2013 bekannt Bingen (gg). Zufrieden waren der Leiter der Polizeiinspektion (PI), Erster Polizeihauptkommissar Bernd Gemünden und der stellvertretende Dienststellenleiter, Erster Polizeihauptkommissar Andreas Henschel, bei der Vorstellung der Verkehrsunfalllage und der Kriminalstatistik. Der Zuständigkeitsbereich der PI Bingen umfasst das Gebiet der Stadt Bingen und die Verbandsgemeinden Rhein-Nahe und Sprendlingen-Gensingen. Zwar stieg die Zahl der gemeldeten Unfälle von 1345 auf 1357, doch die Zahl der Verletzten hat abgenommen. Bei

den Leichtverletzten sank die Zahl von 197 auf 158, bei den Schwerverletzten (stationärer  Krankenhausaufenthalt länger als 24 Stunden) von 46 auf 31. War 2012 ein Toter im Verkehr zu beklagen, so waren es 2013 zwei getötete Personen (im April bei Grolsheim und im Oktober am Binger Fruchtmarkt). Die Zahl der Alkohol-/Drogenunfälle sank von 27 auf 17. Erfreulich ist auch die gesunkene Zahl der Unfälle mit jungen Fahrern (18 bis 24 Jahren) von 293 auf 270, ganz leicht gestiegen (von 248 auf 251) jedoch sind die Unfälle mit Beteiligung von Senioren (über

65 Jahre). Von 326 auf 346 gestiegen ist ebenfalls die Zahl der Unfälle mit Flucht. „Davon konnten wir nur gut 45 Prozent aufklären. Diese Zahl ist nicht zufriedenstellend“, so Gemünden gegenüber der Presse. „In diesem Bereich müssen wir noch unsere Hausaufgaben machen. Unser Mindestziel ist eine Aufklärungsquote von 50 Prozent.“ Hierbei hofft man auch auf die Unterstützung von Zeugen und bei den „Remplern“ auf den Parkplätzen der Einkaufsmärkte (beispielsweise am Scharlachberggelände) auf die Mithilfe der ansässigen Geschäfte. Zwar gab es in der Kriminalstatistik einen An-

stieg von 681 Straftaten zu vermelden (2013: 4053, 2012: 3371), dies ist allerdings (ebenso wie im Jahr 2010) auf einen Täter im Bereich des Werbebetrugsverfahrens zurückzuführen. Außerdem werden nicht alle Straftaten auch abschließend in Bingen bearbeitet. Mit der Aufklärungsquote von 61,8 Prozent im Bereich der PI Bingen sind Gemünden und Henschel zufrieden, liegt sie landesweit bei 60,9. Prozent. Ebenfalls positiv bewertet wird von Seiten der Polizei die sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadt und den Verbandsgemeinden.


www.globus-drive.de www.globus-drive.de

Ware im Web anklicken.

Abholtermin bestimmen.

Abholen, fertig.

globus-drive.de/gensingen

Die Formel für den schnellen Einkauf. Ab sofort können Sie unseren Webshop auch ganz bequem von unterwegs erreichen. Dank überarbeiteten Designs steht der Bestellung mittels Smartphone oder Tablet nichts mehr im Weg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Gültig vom 16.04.2014 bis 19.04.2014, nur bei Globus Drive

159 99

229 49

Spanischer Paprika Mix 500 g-Beutel, 100 g = 0.18

Speisefrühkartoffeln 1,5 kg-Netz, 1 kg = 0.99

0

1 Sie sparen 37 %

099 79

486 Sie sparen 34 %

0

Schwenkbraten Vom Schweinehals, ca. 900 g, 100 g = 0.54

Rama Cremefine 250 ml-Flasche, 100 ml = 0.32

Sie sparen 20 %

249 59

249 99

249 99

429 99

Bonne Maman Konfitüre Verschiedene Sorten, je 370 g-Glas, 100 g = 0.43

Lacroix Fond Verschiedene Sorten, je 400 g-Glas, 100 g = 0.50

Coppenrath & Wiese Kleiner Augenblick Verschiedene Sorten, 2 Stück pro Packung, je 180 g-Packung, 100 g = 1.11

Van Dolft Advokaat Eierlikör 20 % Vol., 700 ml-Flasche, 100 ml = 0.57

1

1 Sie sparen 36 %

Ihr Globus Drive Globus online drive 2 GmbH & Co. KG Betriebsstätte Drive Gensingen Binger Straße, D-55457 Gensingen

1 Sie sparen 20 %

Kontakt Telefon 0800 / 6644789 Telefax 06727 / 8972860 service-gensingen@globus-drive.de

Abholzeiten Montag bis Samstag 08:00 – 22:00 Uhr

3 Sie sparen 20 %

Sie sparen 6%

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen Für Druckfehler keine Haftung Jetzt Fan werden: www.Facebook.com/GlobusDrive


Angebote gültig bis Samstag 19.04.2014

Wir haben täglich bis 22 Uhr für Sie geöffnet!

Gensingen Da ist die Welt noch in Ordnung. Globus Handelshof GmbH & Co. KG · Betriebsstätte Gensingen · Binger Straße · 55457 Gensingen · Telefon: 06727 910-0 Da ist die Welt noch in Ordnung Fax: 06727 910-109 · www.globusgensingen.de · Unsere Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 8.00 - 22.00 Uhr · Samstag: 7.00 - 22.00 Uhr

Rama Cremefine

Gekochte bunte Eier

verschiedene Sorten, je 200-250 ml-Flasche /-Becher statt 0.99 100 ml: 0.32-0.40

verschweißt, 30 Stück-Packung, statt 4.99 Stück = 0.15

4

verschiedene Sorten, je 12 x 1 l-MWPET-Flasche statt 10.79 1 l = 0.67 + Pfand 3.30

3,8 % Fett, voll im Geschmack, 1 l-Packung statt 1.25

0

0

44

Coca-Cola Limonade

Landliebe haltbare Landmilch

89

69

7

99

Jacobs Krönung

Spanischer Paprika Mix rot/gelb/grün

verschiedene Sorten, je 500 g-Packung statt 4.99 1 kg = 7.18

KL I, 500 g-Beutel 1 kg = 1.98

0

99

3

33

Getränkecenter

Obst & Gemüse

Aus unserer Fachmetzgerei 5 Rinderkochmettwürste + 5 feine Bratwürste*

Schwenkbraten nach Idar-Obersteiner Art

5

00

5

40

im zarten Saitling, je kg statt 6.90

*= mit Phosphat

500 g-Bund 1 kg = 5.98

1.100 g-Paket statt 5.95 1 kg = 4.55

je kg

Globus Wiener Würstchen*

Deutscher Spargel

Gutes von hier Obst & Gemüse

*= mit Phosphat

6

40

Frisches Schweinefilet je kg

8

90

Spanische Erdbeeren 500 g-Schale 1 kg = 1.76

0

88

Obst & Gemüse

2

99


Angebote gültig bis Samstag 19.04.2014

Wir haben täglich bis 22 Uhr für Sie geöffnet! Rama Margarine 500 g-Becher statt 1.59 100 g = 0.20

0

99

korrekt Schlagsahne

Conditorei Coppenrath & Wiese Unsere Goldstücke Baguette- , Mehrkorn-, Weizenbrötchen oder 18 Mini Baguettes,

mindestens 30 % Fett, 200 g-Becher statt 0.49 100 g = 0.20

0

tiefgefroren, je 300-540 g-Beutel statt 1.49 1 kg: 1.83-3.30

39

Iglo Rahm-Spinat oder Junger-Spinat tiefgefroren, je 800 g-Packung statt 1.69 1 kg = 1.39

1

11

Brie de Meaux

Französischer Weichkäse, aus 100 % Rohmilch, 45 % Fett i. Tr., 100 g statt 1.99

1

59

je kg

7

90

Metzgerei

Frisches Lachsfilet Mit Haut, 100 g

Fischtheke

Milka Schmunzelhase

Graeger Sekt

1

4

verschiedene Sorten, je 130 g statt 2.29 100 g = 1.07

39

verschiedene Sorten, je 0,75 l-Flasche statt 6.49 1 l = 6.65

99

Hartkäse aus 100 % Rohmilch, 45 % Fett i.Tr. 100 g statt 1.59

0

1

49

0

99

Schweizer Emmentaler A.O.C.

99

Käsetheke

Globus Rinderbratwurst

Gensingen Da ist die Welt noch in Ordnung. Da ist die Welt noch in Ordnung

Käsetheke

Frische Forelle 100 g

0

79

Kirner Steinie

verschiedene Sorten, je 20 x 0,33 l-MW-Flasche statt 10.75 1 l = 1.21 + Pfand 3.10

Getränkecenter

Fischtheke

7

99


Aktuell

26 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen VHS Bingen

„Häuser und ihre Geschichte“ Ansprechendes Programm der 20. Binger Seniorentage

Neue Kurse Die VHS Bingen bietet folgende neue Kurse an: „Schönen Urlaub“ – rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien bietet die VHS die Möglichkeit, Basis-Sprachkenntnisse in vielen verschiedenen Sprachen zu erwerben. Die Kurse in den Sprachen Englisch, Italienisch, Spanisch und Türkisch starten im April. „Bildungsurlaub Chinesisch“, 5. bis 9. Mai, jeweils 8.30 bis 16 Uhr, Freitag 8.30 bis 13 Uhr. Dieser Kurs bietet einen kompakten Einstieg in die chinesische Sprache für Anfänger und Anfängerinnen ohne Vorkenntnisse (Stufe A1). Die Kursleiterin Hui Geiss-He ist Muttersprachlerin. Kosten 194 Euro. Anmeldung erforderlich. „Word 2010 Intensivkurs (Bildungsfreistellungsmaßnahme)“, 5. bis 9. Mai, jeweils 8.30 bis 16 Uhr, Freitag 8.30 bis 13 Uhr. In diesem Kurs erlernen Teilnehmer ohne Vorkenntnisse Grundlagen des Textverarbeitungsprogramms Word 2010. Kosten 229 Euro. Für alle Kurse ist eine Anmeldung erforderlich bei der Geschäftsstelle der VHS Bingen e.V., Tel. 06721-12327, unter www.vhsbingen.de oder per E-Mail service@vhs-bingen.de.

Für Senioren

Nachmittag Die evangelische Christuskirchengemeinde Büdesheim lädt alle Senioren ab 60 Jahren zum Seniorennachmittag am Donnerstag, 24. April, 14.30 Uhr, ein. Wie immer wird bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Wer abgeholt werden möchte, kann sich bis 23. April bei Anne Lahr, Tel. 0672144974, melden

Finanzamt

Geöffnet Am Gründonnerstag, 17. April, sind die Service-Center, sowohl im Hauptgebäude in Bingen, Rochusallee 10, als auch in der Außenstelle Alzey, Römerstraße 33, in der Zeit von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Idee fürs Osternest

Rhein in Flammen Eine romantische Osterüberraschung wäre zum Beispiel ein Gutschein für ein Ticket „Rhein in Flammen“, in Bingen, Samstag, 5. Juli, in Koblenz, Samstag, 9. August, oder an der Loreley, Samstag, 20. September. Die Gutscheine gibt es bei der Tourist-Info Bingen, Tel. 06721-184200, E-Mail tourist-information@bingen.de.

KW 16 | 16. April 2014

Brigitte Giesbert (Mitte) und die stellvertretenden Seniorenbeiräte Gisela Nitsche und Peter Zimmer bei der Vorstellung des aktuellen Programms.  Foto: privat Bingen (gg). Auch in diesem Jahr hat die Vorsitzende des Seniorenbeirats, Brigitte Giesbert, wieder ein interessantes Programm für die Seniorentage ausgearbeitet. Bereits zum 20. Mal sind die Bürger (die Altersgrenze liegt bei circa 60 Jahren) eingeladen, sich bei den verschiedenen Veranstaltungen zu treffen. „Häuser und ihre Geschichte“ – unter diesem Thema stehen die acht Termine zwischen Mai und Juli. Begonnen wird am Donnerstag, 15. Mai, 14.30 Uhr, mit der Burg Klopp. Nach einer Führung mit Kulturamtsleiter Dr. Matthias Schmandt vom Burggraben am Friedrich-EbertPlatz bis auf die Burg, empfängt Oberbürgermeister Thomas Feser die Gruppe im Ratssaal der Burg, bevor es zur Sektprobe des Sekthauses Carl Graeger in den Rheingoldsaal geht. Verbindliche Anmeldung bis 8. Mai unter Tel. 06721184105. Sportlich geht es bei der Stadtwanderung am Dienstag, 20. Mai, 14.30 Uhr, weiter. Vom Hof des Kulturzentrums aus geht es rund drei Kilometer durch die Stadt, viele

Treppen eingeschlossen. „Die Gebäude und ihre Menschen stehen im Mittelpunkt, wenn wir das Heydenthal´sche Haus, die Villa Katharina, das Weingut Soherr und die Schloßbergstraße 36 besuchen“, erläutert Giesbert. „Es ist zwar schade, aber für mobilitätseingeschränkte Mitbürger ist dieser Termin leider nicht geeignet.“ Am Dienstag, 27. Mai, 15 Uhr, Treffpunkt im Garten der Bingerbrücker Gustav-Adolf-Kirche heißt es „Das is zum evangelisch werre“, wenn Hans Günter Gottschalg die Martin-Luther-Wohnanlage und Ingo Straßburger die Kirche vorstellen. Der Abschluss des Nachmittages findet bei Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus zusammen mit einigen Bewohnern des MartinLuther-Stiftes statt. Einen Ausflug zum ZDF auf den Mainzer Lerchenberg, auch ein Haus mit „bewegter Geschichte“, gibt es am Dienstag, 3. Juni. „Ich freue mich sehr, dass der ,Binger Bub’, Chefredakteur Dr. Peter Frey, seine ,Binger Leut’ begrüßen wird“, so Giesbert. Anmeldung für die Fahrt bis 27. Mai unter Tel. 06721-184105. Der Bus fährt um

15.30 Uhr am Binger Kulturzentrum und um 15.45 Uhr am Alten Rathaus in Büdesheim ab. Rückkehr gegen 19 Uhr. Der Kostenbeitrag für die Busfahrt beträgt 5 Euro. Die Firma „Energetix“ im Bingerbrücker Franz Kirsten Gebäude wird am Dienstag, 10. Juni, 15 Uhr, besucht. Anmeldungen hierfür bitte bis Freitag, 30. Mai unter Tel. 06721-184105. Die 350jährige Geschichte des katholischen Gemeindezentrums Pfarrer Holzhauser steht am Dienstag, 17. Juni, 15 Uhr, auf dem Programm. Geistlicher Rat Pfarrer Gerhard Choquet erzählt von der Historie der „alten Mädchenschule“. Anschließend wird, begleitet von Joachim Giesbert am Klavier, gemeinsam gesungen. Das Stift St. Martin sorgt für das leibliche Wohl und wird mit einer Abordnung vertreten sein. Der vorletzte Termin ist am Donnerstag, 26. Juni. Die Senioren treffen sich um 15 Uhr im Hof der Feuerwehr. „Das gesellschaftspolitische und soziale Engagement der Rochusstraße“ wird an diesem Nachmittag im Mittelpunkt stehen und Einblicke in die ehemalige Synagoge und das Caritas-Zentrum geben. Mit einem Gottesdienst schließen die Seniorentage traditionell. Anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums ist in diesem Jahr die Christuskirche Gastgeber. Nach einer Kirchenführung mit Kay-Uwe Buchensteiner werden Pfarrerin Tanja Brinkhaus-Bauer und Pfarrer Norbert Kley von der katholischen Pfarrei St. Aureus und Justina den ökumenischen Abschluss gestalten. Das komplette Programm der Seniorentage ist unter www.bingen.de nachzulesen. Außerdem liegt es an den gewohnten Stellen in Druckform aus.

Kein Verstoß beim „Hertieverkauf“ ADD attestiert Verwaltung rechtmäßiges Handeln Bingen (red). „Ein Einschreiten der Kommunalaufsicht ist nicht geboten, da kein Rechtsverstoß seitens der Stadt Bingen vorliegt. Auch bei der Berechnung der endgültigen Verkaufssumme sind keine Rechtsfehler zu erkennen.“ Dies sind für Oberbürgermeister Thomas Feser die beiden Kernsätze der dreiseitigen Stellungnahme der Aufsichtsund Dienstleistungsdirektion (ADD) zur Eingabe der SPD-Stadtratsfraktion, die im Zusammenhang mit der Veräußerung von Teileigentum an der Hertie Immobilie ein kommunalaufsichtliches Einschreiten gegen die Stadt Bingen gefordert hatte. „Ich fühle mich voll bestätigt und bin sehr froh, dass sich die Kommunalaufsichtsbehörde so deutlich positioniert und das Verwaltungshan-

deln in allen Punkten vollumfänglich als rechtmäßig attestiert hat“, zeigt sich Feser sichtlich erleichtert. Damit könne nun mit dem Investor weiter an der Verwirklichung des City-Centers Bingen gearbeitet werden. Zwischenzeitlich liegt der Bauantrag vor, der nun von der städtischen Bauaufsicht geprüft wird. „Nun können wir ernsthaft an die Umsetzung des für unsere Stadt so wichtigen Projektes gehen und ich hoffe, dass wir im Zeitplan bleiben können“, so der Oberbürgermeister. Dabei appelliert er an die Entscheidungsträger, das Gesamtprojekt im Blick zu haben und nicht durch unnötige Querschüsse weitere Zeitverzögerungen herbei zu führen, beziehungsweise die Gesamtmaßnahme zu gefährden.

Das wäre ein Spiel mit dem Feuer, denn nach wie vor habe der Investor ein Rücktrittsrecht bis zum 30. Juni diesen Jahres. „Das zustimmende Votum der Kommunalaufsicht zur Förderung des Hertie-Umbaus in der Innenstadt passt exakt zu den Feststellungen und Empfehlungen des in der vergangenen Woche im Planungsausschuss vorgestellten aktuellen Einzelhandelsgutachtens der BBE Handelsberatung“, sagt die CDUFraktionsvorsitzende im Stadtrat, Kornelia Choquet. Ziel sei die Stärkung der Innenstadt durch Aufwertung des Handels und der Attraktivität des Umfelds. Ein zielstrebig verbessertes Angebot halte die Kaufkraft in der Stadt und sichere die wohnortnahe Versorgung.

Termine Stadt Bingen Malteser Hospizdienst

KreativWorkshop Der „Kreativ-Workshop für trauernde Kinder und Jugendliche“ findet am Freitag, 25. April, 16 bis 18 Uhr, beim Malteser Hospizdienst St. Hildegard in der Mainzer Straße 4 statt. Dazu sind alle Kinder und Jugendlichen von sieben bis 17 eingeladen, die um einen nahe stehenden Menschen trauern. Der Kreativ-Workshop, der von Diplom-Pädagoge Dr. Claus Maywald sowie den beiden ehrenamtlichen Mitarbeitern Annika Liesenfeld und Maicon Hieronymus geleitet wird, befasst sich dieses Mal mit dem Thema „Erinnerung". Die Teilnehmer basteln mit Hilfe eines Schuhkartons eine Erinnerungskiste oder ein Erinnerungshaus. Mit verschiedenen Materialien wird der Karton innen und außen bemalt, beklebt oder gestaltet. Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 23. April, unter Tel. 06721-984377 oder E-Mail: hospizarbeit@malteser-bingen.de. Hier gibt es auch weitere Informationen. Kostenbeitrag: 5 Euro.

Trimm-Dich-Platz

Einweihung Die Sanierung des Trimm-DichPlatzes auf dem Rochusberg ist abgeschlossen. Am Donnerstag, 24. April, 11 Uhr, findet die offizielle Einweihung durch Oberbürgermeister Thomas Feser statt. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

JuZ Bingen

Konzert Am Samstag, 26. April, 20 Uhr, heißt es im JuZ wieder „Dead Jail Or Rock'n'Roll“. Nach ihrem erfolgreichen Gastspiel im letzten Jahr machen die israelischen Hard Rocker „Chase The Ace“ im Rahmen ihrer Europatour erneut Station in Bingen. Mit von der Partie sind die Saarbrücker Heavy Rocker „Trickster's Day“, die Mötley Crüe Tribute Band „Saints Of Los Angeles“ und die beinharten Rock'n'Roller „Lucky Twist“ aus Karlsruhe. Eintritt 7 Euro.

Jägerhaus

HirschgeweihSchau Die Rotwild-Hege-Gemeinschaft (RHG) Binger Wald veranstaltet am Sonntag, 27. April, 11.30 Uhr, im Kinderheim am Jägerhaus eine Hirschgeweih-Schau. Dauer circa eine Stunde. Der Eintritt ist frei.


16. April 2014 | KW 16

Neue Binger Zeitung | 27

ab 12.990 EUR¹

Hyundai i30 Hyundai i30 cw

Hyundai i30

Topangebote

Vorführ- und Testwagen, Limousine und Kombi, Benzin- und Dieselmotor

Limousine CRDI

Hyundai i30

World Cup Edition

Hyundai i30 cw

1.4 / 73 kW (99 PS) EZ 07/2012, 2.900 Km Vorführwagen, Steel Gray Metallic Classic-Ausstattung, ABS, 6x Airbag, Klima, Benziner

1.4 / 66 kW (90 PS) 5-türig EZ 11/2013, 10 Km Metallic, Navi mit Rückfahrscheinwerfer, ABS, 6x Airbag, Rückfahr-Kamera, Klima, Bluetooth, Diesel

1.6 / 81 kW (110 PS) Neuwagen, 5 Km Met.-Lack., Bordcomputer, LM-Felgen, ABS, 6x Airbag, Klima, CD Radio MP3, Nebellampen, Sitzhzg.

1.4 / 66 kW (90 PS) EZ 11/2013, 15 Km Klima, Metallic, Park-Pilot hinten, Bluetooth, Bordcomputer, ABS, 6x Airbag, Klima, Diesel

Unverbindliche Preisempfehlung

Unverbindliche Preisempfehlung

Unverbindliche Preisempfehlung

Unverbindliche Preisempfehlung

18.670 EUR

22.420 EUR

21.990 EUR

21.430 EUR

Kombi GD

Sie sparen:

Sie sparen:

Sie sparen:

Kombi CRDI

Sie sparen:

5.680 EUR

6.430 EUR

5.000 EUR

5.440 EUR

UNSER AKTIONSPREIS

UNSER AKTIONSPREIS

UNSER AKTIONSPREIS

UNSER AKTIONSPREIS

12.990 EUR¹

15.990 EUR¹

16.990 EUR¹

15.990 EUR¹

Gesamtverbrauch in l/100 Km: innerorts 7,9 - 4,7, außerorts 4,9 - 3,5, kombiniert; 6,0 - 4,0, CO²-Emission kombiniert: 145 - 109 g/km (Werte nach EU-Norm Messverfahren); Energieeffizienzklasse C - A ¹ Inkl. 750 EUR Überführungskosten. * 5 Jahre Fahrzeug- und Lack-Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie 5 Jahre Mobilitäts-Garantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäß den jeweiligen Bedingungen); 5 kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren gemäß Hyundai Sicherheits-Check-Heft. Für Taxen und Mietfahrzeuge gelten modellabhängige Sonderregelungen.

Heinrich Honrath Kfz GmbH, In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-45, www.honrath.de


Aktuell

28 | Neue Binger Zeitung

KW 16 | 16. April 2014

Wohnungsloseninitiative startet „Zurück von der Straße“ Unterstützung für ein neues Zuhause ist gefragt / Aktionsprogramm lädt zum Skatturnier 

Sie stehen für das Projekt „Zurück von der Straße“(v. li.): Peter Eich, Stan Sterzenbach, Werner Schwarz und Gerhard Kiefer (Leiter der Wohnungslosenhilfe Caritas, Mainz).  Foto: G. Gsell Bingen (gg). Seit 1993 gibt es neben der „Herberge“ in der Mainzer Straße 105 auch die Betreute Wohngemeinschaft in der Dietersheimer Nahestraße. Sie ver-

fügt über fünf Plätze, jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer, es gibt einen Gemeinschaftsraum und eine Küche. Hier soll der Weg „zurück von der Stra-

ße“ beginnen. Mithilfe fachlicher und intensiver Beratung soll der Weg „zurück zur Gesellschaft“ und der Einzug in eine eigene Wohnung angestrebt werden. Das ist nicht leicht, wie Stan Sterzenbach berichtet. Er selbst war Jahrzehnte ohne festen Wohnsitz, bis er mit knapp 65 Jahren merkte, dass das Leben auf der Straße so für ihn nicht weiter gehen konnte. Er nahm das Angebot von Werner Schwarz, dem Leiter der Herberge und der Betreuten Wohngemeinschaft, an und zog vor vier Jahren in Dietersheim ein. „Es ist schwer, wenn man von der Straße kommt, plötzlich ein richtiges Zuhause zu haben. Nicht ständig unterwegs zu sein, das ist schon ein komisches Gefühl. Man muss sich an einen ganz anderen Rhythmus gewöhnen.“ Gesundheitliche Probleme verhinderten bislang, dass Sterzenbach aus der WG ausgezogen ist. „Als ich meinen zweiten Herzinfarkt bekam, war ich froh, dass ich nicht alleine war. Sonst hätte ich es vielleicht nicht über-

lebt. Aber den Wunsch nach einer kleinen Wohnung habe ich noch immer, denn ins Altersheim will ich noch nicht.“ Doch nun steht in Dietersheim dringender Renovierungsbedarf an: Treppenaufgang, Vorraum, Dusche, Toiletten und PVC-Boden müssen erneuert werden. Eine Waschmaschine, ein Trockner, ein Küchentisch mit Stühlen sowie Geschirr fehlen. Auch die Bewohnerzimmer brauchen neues Mobiliar – man sieht, Hilfe ist nötig. Um an die benötigten Gelder zu kommen, hat sich die Caritas einiges einfallen lassen. Ein breitgefächertes Aktionsprogramm, zu dem die Bevölkerung eingeladen ist, soll hierbei unterstützend helfen. In diesen Tagen werden Spendenbriefe verschickt, es wird wieder eine Veranstaltung „Kunst Mitten Drinnen“ im Tagesaufenthalt der Herberge geben, Besichtigungstermine in der Herberge und der Wohngemeinschaft, eine Filmvorführung sowie einen Adventscafé.

Den Auftakt der Reihe macht ein Skatturnier am Samstag, 10. Mai, Spielbeginn 14 Uhr, in der Herberge. Jeder ist herzlich willkommen, das Startgeld (zugunsten des „neuen Zuhauses“) beträgt 5 Euro, gesponserte Preise warten auf die Gewinner. Anmeldeschluss ist der 28. April, anmelden kann man sich per EMail unter Herberge@caritasbingen.de oder telefonisch unter 06721-10885. Schirmherr der Veranstaltung ist Stadtrat Peter Eich (FDP). „Es ist auch Sache der Politik und der Verwaltung, diese Aktivitäten nicht nur hoch zu schätzen, sondern auch zu unterstützen, denn hier werden Leistungen erbracht, die sonst die Kommune zu übernehmen hätte. Wir Binger Liberalen hoffen, die Aktion ,Zurück von der Straße – ein neues Zuhause für ehemals Wohnungslose’ wird auf eine breite Resonanz stoßen, für mehr Verständnis für die Wohnungslosen und die Herberge sorgen und natürlich auch viele Spenden einbringen.“

Region

Waldalgesheim will demografischen Wandel mitzeichnen

Termine VG Rhein-Nahe Kirchengemeinden

Seniorenpflegeheim mit betreutem Wohnen bisher einmalig in Verbandsgemeinde

Haushaltspläne

Waldalgesheim (jb). Die Planung des Seniorenpflegeheims ist fast abgeschlossen. In der kommenden Sitzung des Gemeinderates soll der Bebauungsplan fertig gestellt werden. Dem schließt sich die Einreichung des Bauantrags bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen an. Ortsbürgermeister Dr. Gerhard Hanke hob die Notwendigkeit des Pflegeheims hervor und betonte die gute Eignung der Flächen rund um die Keltenhalle: „Wir wollen, dass die Seniorinnen und Senioren an dem Dorfleben teilhaben und nicht ausgegrenzt werden.“ Der Standort liegt nicht nur verkehrsgünstig, auch die Infrastruktur ist mit dem Edeka-Lebensmittelmarkt, der Apotheke und weiteren Geschäften sowie dem Naturschutz- und Naherholungsgebiet in nächster Nähe positiv zu bewerten. Hanke und Hans-Georg Kroll, Inhaber Medem Care Immobilien GmbH, erläuterten die im demografischen Wandel begründete Notwendigkeit der Angliederung eines betreuten Wohnheims an das Seniorenpflegeheim. Letzteres wird die hinte-

Bacharach. Der Haushaltsplan sowie die Haushaltssatzung 2014 der Katholischen Kirchengemeinde St. Nikolaus liegen in der Zeit vom 16. bis 30. April zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros zur Einsichtnahme aus. Trechtingshausen. In der gleichen Zeit liegen der Haushaltsplan sowie die Haushaltssatzung 2014 der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros zur Einsichtnahme aus.

re Hälfte des Parkplatzes vor der Keltenhalle einnehmen und Platz für 83 Bewohner bieten. Das Gebäude, welches betreutes Wohnen (23 zwei- bis drei-Zimmer Wohnungen) ermöglichen soll, wird auf der Grünfläche gegenüber der Halle entstehen. Kroll hält einen Baubeginn im Oktober dieses Jahres für wahrscheinlich. Das Seniorenpflegeheim kann dann voraussichtlich im Herbst 2015 in Betrieb genommen werden. Der Mietvertrag wurde von Pfarrer Rainer Geiss, Präsident und Vorstandsvorsitzender des Betreibers Evangelischer Verein für Innere Mission in Hessen e.V., bereits unterschrieben. Bewohner werden ungeachtet der Konfession aufgenommen, sofern es der Platz ermöglicht, so Geiss. Neben Gottesdiensten für Bewohner und Gäste soll auch die Sterbebegleitung Raum einnehmen, um die möglicherweise fehlende familiäre Unterstützung aufwiegen zu können. VG-Bürgermeister Franz-Josef Riediger beglückwünschte die Gemeinde zu dem zukunftswei-

TC Weiler

Saisoneröffnung Stehen für den Bau des Seniorenpflegeheims ein (v. li.): Siegfried Bledau (Geschäftsführer Medem Care Immobilien GmbH), Thorsten Wille (Projektmanager Medem Care Immobilien GmbH), Franz-Josef Riediger, Pfarrer Rainer Geiss, Dr. Gerhard Hanke und Hans-Georg Kroll.  Foto: J. Bauer senden Schritt, der Bau eines Seniorenpflegeheims sei bislang einmalig in der Verbandsgemeinde. Auch Hanke ist überzeugt, dass das Projekt Erfolg haben wird: „Mit dieser wichtigen Entscheidung, die Zukunft

auch für unsere Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde zu gewinnen, hat die Ortsgemeinde Waldalgesheim gezeigt, dass sie auch den demografischen Wandel in der Gesellschaft mitzeichnen will.“

Weiler. Zur Einstimmung in die neue Saison veranstaltet der Tennisclub (TC) am Ostermontag, 21. April, 12 Uhr, auf der Tennisanlage ein abwechslungsreiches Programm. Nach der offiziellen Eröffnung und dem Mittagsmenü kann ab 15 Uhr in den Tennissport geschnuppert werden. Für die Kinder finden ein Ostereiersuchen und verschiedene Spiele statt. Es besteht ganztägig die Möglichkeit zum freien Tennisspiel.


„Zugabe, Zugabe ...!“ / e d . e w r RWE meine

RWE Kunden kochen günstiger! Koch: kurhan/Shutterstock.com

Bei Fissler Haushaltsgeräten bis zu 50 % sparen.

Zugabe_Fissler_180x250.indd 1

11.04.14 10:02


Region

30 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Gau-Algesheim Heimatmuseum

„Im Lauf der Zeiten“

Ockenheim. Das Heimatmuseum, Mainzer Straße 67 (B41), ist am Ostersonntag, 20. April, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, eine Spende willkommen. Weitere Infos unter Tel. 06725-5001 oder -1899 sowie unter www.Ockenheim.de/Tourismus/Heimatmuseum.

Fahrradmuseum

Saisoneröffnung

Philatelisten

Treffen Gau-Algesheim. Am Dienstag, 22. April, findet der nächste Tauschabend des Vereins für Briefmarkenkunde 1984 e.V. im PfarrerKoser-Haus (Monika-Saal), Grabenstraße 28, statt. Die Jugend beginnt um 18 Uhr, ab 19 Uhr kommen die Erwachsenen dazu. Prüfgeräte und Kataloge zum bestimmen der Marken stehen zur Verfügung. Alle Vereinsmitglieder und Interessenten sind herzlich eingeladen. Weitere Infos unter www. verein-briefmarkenkunde.de.

Gruppenbild mit Autor (v. li.): Michael Stobbe, Michaela Sievers-Römhild, Günter Rieger, Anni Hochgesand, Franz-Josef Riediger, Autor Kurt Hochgesand und Adam J. Schmitt.  Foto: L. Schier Waldalgesheim (ls). Die Freie Wählergemeinschaft Waldalgesheim und Genheim (FWG) e.V. lud am vergangenen Samstag zu einer Buchvorstellung des Heimatforschers Kurt Hochgesand in die „Rattener Stube“ ein. Viele interessierte Gäste fanden sich ein, um der Präsentation des Sachbuchs „Im Lauf der Zeiten“ zu folgen. Es handelt von Waldalgesheims und Genheims jüngster Geschichte und beinhaltet einen Katalog von Ratsentscheidungen über mehr als hundert Jahre. Einleitend fand Michael Stobbe, zweiter Vorsitzender der FWG, die passenden Worte und würdigte den Autor, der zugleich ein Gründungsmitglied der FWG ist. „Kurt Hochgesand ist ein Waldalgesheimer Urgestein und darüber hinaus ein anerkannter Heimatforscher“, so Stobbe. Es reihte sich Bürgermeister Franz-Josef Riediger ein, der im Namen der Verbandsgemeinde seinen Dank und seine

Anerkennung für die vielfältigen und langjährigen ehrenamtlichen Aktivitäten und die Verdienste um die Heimat- und Brauchtumspflege zum Ausdruck brachte. „Sie haben sich wie kaum ein anderer um das kulturelle Leben Ihrer Heimatgemeinde Waldalgesheim und zur Erhaltung des Kulturguts und der Heimatpflege verdient gemacht“, so Riediger. Bevor der Autor selbst ans Rednerpult trat, fügte der Erste Kreisbeigeordnete Adam J. Schmitt noch einige Worte des Dankes hinzu. Mit einem Zitat von Altkanzler Konrad Adenauer „Ein Blick in die Vergangenheit hat nur Sinn, wenn er der Zukunft dient“ begann er seine Laudatio. Auch er würdigte die Arbeit: „Eine Fleißarbeit. Und wer die Gründlichkeit des Recherchierens von Hochgesand kennt, der weiß, welche Arbeit dahinter steckt. Seit er sich mit seiner Heimatgemeinde und deren reicher Geschichte befasste, ist er mit jedem Jahr tiefer in

diesen geschichtlichen Raum eingedrungen. Im Laufe der Zeiten ist Hochgesand ein Vorbild geworden für kommunales Engagement, für ein gesundes Heimatbewusstsein, ein Botschafter heimatlicher Geschichte in Waldalgesheim und darüber hinaus“, so Schmitt. Vor genau 45 Jahren gründete Kurt Hochgesand die freie Wählergruppe und im Mai dieses Jahres findet die zehnte Gemeinderatswahl statt, an der sich die FWG beteiligt. Dies war Anlass genug für ihn, sein neues Buch zu präsentieren. „Mein Ziel ist es, die herrschende Geschichtssprache der beiden Dörfer aufzubrechen. Es geht mir um die Bewahrung und Vervollständigung der jüngsten Heimatgeschichte“, erklärt Hochgesand. Das Sachbuch für 12 Euro mit insgesamt 369 Seiten ist in vier Teile gegliedert: 100 Jahre Genheim, Waldalgesheims jüngste Geschichte, 50 Jahre Rheinland-Pfalz und Auszüge aus den Gemeinderatsprotokollen. Das Sachbuch beinhaltet die wichtigsten Entscheidungen, die einschneidende Veränderungen für die Bürger bedeuteten. Hochgesand bedankte sich bei allen Menschen, die ihn bei der Recherchearbeit unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht an Michaela Sievers-Römhild, die Lektorin des Buches, und an Fotograf Günter Rieger. „Ich denke, man kann sich vorstellen, wie viel Detailarbeit und auch Zeitaufwand in dieser Recherche steckt. Ich bin ganz begierig darauf, dieses Buch zu lesen“, so Stobbe in seiner Abschlussrede. Bei einem gemütlichen Beisammensein ließ man den Samstagnachmittag ausklingen.

Andreas Kimpel: 104. Geburtstag Landwirtschaft und Garten haben den Jubilar fit gehalten

VG Sprendlingen-Gensingen

Funktionsüberprüfung

Sirenen Sprendlingen-Gensingen.  Am Samstag, 19. April, findet aus technischen Gründen in der Zeit von 12.30 bis 12.40 Uhr eine Funktionsüberprüfung der Sirenenanlagen in der Verbandsgemeinde statt. Hierzu ist es notwendig, dass Feueralarm ausgelöst wird. Die Bevölkerung wird um Verständnis gebeten.

Termine VG Sprendlingen-Gensingen

Heimatforscher Kurt Hochgesand stellt sein neuestes Buch vor

Geöffnet

Gau-Algesheim. Am Ostersonntag, 20. April, 11.15 Uhr, öffnet das Rheinhessische Fahrradmuseum im Schloss Ardeck zur 13. Ausstellungssaison. Zwei Sonderausstellungen ergänzen die aktualisierte Präsentation zur Geschichte und Technik des Fahrrades und des Radfahrens: Der Mainzer Radsportverein von 1889 zeigt als ältester Radsportverein in Rheinhessen Dokumente und Erinnerungen aus der 125-jährigen Vereinsgeschichte. Unter dem Motto „Läuft es von selbst, geht's meist bergab!" nehmen Karikaturen des Künstlers Gerhard Mester Situationen und Entwicklungen rund um das Radfahren und den Radsport mit spitzer Feder aufs Korn. Das Museum mit den beiden Sonderausstellungen ist bis zum zweiten Sonntag im Oktober an allen Sonn- und Feiertagen von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

KW 16 | 16. April 2014

Andreas Kimpel im Kreis der Gratulanten Dieter Linck, Claus Schick und Dieter Faust (v. li.)  Foto: privat Gau-Algesheim (red). Zum 104. Geburtstag gratulierte Landrat Claus Schick Andreas Kimpel im Namen des Landkreises Mainz-

Bingen ganz herzlich. Gleichzeitig überbrachte der Landrat auch die Glückwünsche der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu

Dreyer. Für die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim wünschte Bürgermeister Dieter Linck dem Jubilar alles Gute, ebenso gratulierte Stadtbürgermeister Dieter Faust. Andreas Kimpel wurde in OberolberodOberaulaim (Schwalm-Eder-Kreis) geboren. Bis zu seinem Umzug 1996 zu Verwandten nach Jugenheim hatte er dort in dem elf Hektar großen Betrieb seiner Schwester gearbeitet. Die Arbeit in der Landwirtschaft und im Garten des Hofes haben Kimpel immer viel Freude bereitet und ihn fit gehalten. In all den Jahren war der 104-Jährige nie beim Arzt. Seine wahre Leidenschaft jedoch war das Friseurhandwerk. Für 50 Pfennig schnitt er seinen Mitbürgern bei Hausbesuchen die Haare. Seit dem vergangenen Jahr lebt Kimpel im Gau-Algesheimer Altenzentrum, dem „schönsten auf der ganzen Welt“, wie er sagt.

Bürgerliste

Ostereiersuchen Sprendlingen. Auch in diesem Jahr lädt die für Ostermontag, 21. April, 11 bis 13 Uhr, zum fröhlichen Ostereiersuchen ein. Treffpunkt ist auf dem naturnahen Spielplatz am Neubaugebiet „Nördlich des Wiesbachs“. Bei lustigen Spielen gibt es für die Kinder Süßes zu gewinnen. Für die erwachsenen Gäste stehen beim Zuschauen und Mitfiebern Erfrischungen und Salziges bereit. VG Stromberg

Ostern

Gottesdienste VG Stromberg. Am Mittwoch, 16. April, 19 Uhr, findet in Seibersbach eine Passionsandacht statt, die vom Kirchenchor Jubilate mit gestaltet wird. Gründonnerstag, 17. April, 19 Uhr, Gottesdienst mit Agapemahl in Dörrebach. Karfreitag, 18. April, 9 Uhr, Gottesdienste in Seibersbach und um 10.15 Uhr in Schweppenhausen. Karsamstag, 19. April, 21 Uhr, in Schweppenhausen  Osternachtgottesdienst mit dem Kirchenchor Jubilate. Ostersonntag, 20. April, 9 Uhr, findet in der katholischen Kirche Schöneberg und um 10.15 Uhr in der evangelischen Kirche Dörrebach ein festlicher Auferstehungsgottesdienst statt. Am Ostermontag, 21. April, werden Abendmahlsgottesdienste um 8.45 Uhr in Eckenroth und um 10 Uhr in Seibersbach gefeiert. Alle Andachten und Gottesdienste werden von Pfarrerin Claudia Rössling-Marenbach gestaltet.

AWO Stromberg

Halbtagesfahrt Stromberg. Am Mittwoch, 23. April, fährt die AWO mit ihrer ersten Halbtagesfahrt in 2014 nach Aspisheim zum Restaurant „Brunnenstube“. Abfahrt ist um 13.45 Uhr vom Gerbereiplatz über die weiteren Haltestellen Ruheweg, Königsbergerstraße sowie die Bushaltestelle in Warmsroth. Fahrpreis für Mitglieder 6 Euro, Nichtmitglieder zahlen 8 Euro. Alle Mitglieder, Interessierte und Freunde der AWO sind herzlich eingeladen. Info und Anmeldungen bei Gerti Keuser, Tel. 06724-3306 oder Hannelore Matthes, Tel. 06724-1898.


In nur 8 Wochen zur Sommer-Bauch-Figur Das könnte Ihre Sommerfigur sein: In nur 8 Wochen 6 – 8 kg abnehmen, bis zu 8 cm weniger Bauchumfang und sichtbar straffere Haut!

Bauch weg mit einem gezielten Rumpf-Stabilisationskurs aus unserem Kursprogramm.

6 – 8 kg abnehmen 1x pro Woche myline® Ernährungstreffen – Schlank & satt mit leckeren Rezepten.

Straffere Haut 2x pro Woche 35 Min. Kraftausdauertraining im chipkartengesteuerten Milon-Zirkel.

Kursstart Montag, 5.5.2014, Infoabend am 28.4.2014! Kursstart Mittwoch, 21.5.2014, Infoabend am 7.5.2014!

Jetzt anmelden:

Teilnehme rzahl begrenzt!

Starten Sie jetzt: 0 67 21 - 13 84 3 Fit‘n Fun Bingen •• Gaustr. 42 55411 Bingen •• www.fitnfun.de


Region

32 | Neue Binger Zeitung

Termine Region Müllentsorgung

Osterfeiertage

KW 16 | 16. April 2014

Rundgefragt Integration statt Ausgrenzung – Schule ohne Rassismus Stromberg (jb). In der heutigen Zeit ist Rassismus immer noch allgegenwärtig. Man denke nur an die Mordserie des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ oder die Volksabstimmung der Schweiz zur Beschränkung der Einwanderung. Die IGS Stromberg setzt mit Projekten wie „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ein Zeichen und steht für Integration ein. Vom 9. bis 11. April fand der Fern-

sehworkshop „OK: School TV!“ an der Gesamtschule statt. Der Leistungskurs Sozialkunde der Klassenstufe 12 produzierte im Rahmen dieses Projekts eine eigene Magazinsendung im selbst eingerichteten Studio. Das 30-minütige Magazin setzt sich aus, von Schülern selbst entwickelten und gefilmten, Beiträgen zum Thema Rassismus, Moderationen und Interviews, unter anderem mit der

Wahlkreisabgeordneten Julia Klöckner, die Patin des Anti-Rassismus Projekts ist, zusammen. Produzierte Magazine werden auf offenen Kanälen des Kabelfernsehens und im Internet ausgestrahlt. Die Neue Binger Zeitung hat rundgefragt, wie der Fernsehworkshop ankommt und wie wichtig der Umgang mit dem Thema Rassismus ist.

Ludwig Asal, Produktionsleiter „OK: School TV!“

Philipp Michol, Sozialkundelehrer und Initiator des Projekts

Lukas Herzog, Referent Nahe TV Studio Idar-Oberstein

„Am ersten Tag des Workshops haben sich die Schüler auf die Redaktion- und Studiogruppe verteilt. In den Gruppen wurde eine Arbeitsteilung vorgenommen. Es gibt Schüler in der Regie, einen Aufnahmeleiter, Kamerafrauen und -männer, eine Maske und Schüler, die sich um das Studio kümmern. Der Aufbau gleicht dem einer gängigen Fernsehproduktion, das macht den Workshop für die Jugendlichen natürlich interessant, weil sie hier viel lernen können. Ich finde es bemerkenswert, dass sich der Leistungskurs das Thema Rassismus ausgesucht hat.“

„Der Workshop ist Teil der Reihe „Schule ohne Rassismus“ an der IGS Stromberg. Bereits im Januar hat das freie Jugend-Theater „Der Weimarer Kultur-Express“ mit den Schülern ein Stück zum Thema Mobbing aufgeführt. Als Schüler war ich selbst bei einem offenen Kanal tätig. Mit „OK: School TV!“ habe ich schon an drei weiteren Schulen zusammengearbeitet und als sich in diesem Jahr wieder die Möglichkeit zu einem Workshop bot, habe ich meinen Leistungskurs sofort gefragt. Die Schüler sind durchweg engagiert und interessiert bei der Sache, obwohl das Projekt auch den ersten Ferientag einnimmt- das freut mich.“

„Ich bin Referent des Nahe TV Studios in IdarOberstein und gehöre zum „OK: School TV!“ Team. In diesem Projekt habe ich die Studiogruppe geleitet. Es ist sehr angenehm, mit älteren Schülern zu arbeiten, die Interesse an dem zeigen, was wir machen. Ich finde es auch schön, beobachten zu können, wie die Schüler in ihre Aufgaben im Studio reinwachsen. Teamarbeit und Geduld spielen in diesem Workshop eine große Rolle: Wenn der Aufnahmeleiter um Ruhe bittet, sollte man seinen Anweisungen folgen und so müssen zum Beispiel auch die Schüler hinter den Kameras auf das vertrauen, was ihre Mitschüler in der Regie sagen. Das stärkt den Zusammenhalt.“

Wanderung

Julia Klöckner, Patin Anti-Rassismus Projekt

Janina Lea Andersch, Moderation

Tom Seibt, Kamera

Rheinhessen. Am 18. April findet eine ökumenische Wanderung auf dem rheinhessischen Pilgerweg unter seelsorgerischer Begleitung von Gottfried Mallon (evangelischer Pfarrer i. R.) statt. Treffpunkt: 11 Uhr in Sulzheim, Friedhof am „Römischen Sarkophag“. 15 Uhr: Teilnahme am traditionellen katholischen KarfreitagsGottesdienst in Sulzheim. Anschließend gemütliches Beisammensein in der Gaststätte Weis/ Sulzheim. Anmeldung unter Tel. 06732963981, E-Mail hibeja@web.de.

„Rassismus ist gerade in der Öffentlichkeit, erkennbar an verbalen Äußerungen, leider zu häufig präsent. Schüler erzählen mir hin und wieder auch von Mobbingvorfällen, natürlich basieren diese nicht immer auf rassistischen Äußerungen. Auch in meinem Freundeskreis haben Menschen mit Migrationshintergrund schon rassistische Anfeindungen über sich ergehen lassen müssen. Hier ist auch die Politik gefragt, mit Präventionsarbeit zum Beispiel an Schulen zu verdeutlichen, dass jeder Mensch individuell ist und eine homogene Masse, die Vielfalt der Bevölkerung behindert. Deshalb übernehme ich auch sehr gerne die Patenschaft für das Anti-Rassismus Projekt des Leistungskurses.“

„Mir gefällt der Workshop sehr gut, weil man Einblicke in die Fernsehproduktion erhält und viel zu technischen Details lernt. Am Anfang war es natürlich komisch alleine vor der Kulisse zu stehen und in die Kamera zu sprechen. Mit der Zeit wurde ich routinierter, ich habe mich wohl gefühlt und mir ist es leicht gefallen mit den Studiogästen zu sprechen. Mein Interesse an dem Thema Rassismus ist durch den Workshop gewachsen. Ich engagiere mich auch im Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, um die Thematik an unserer Schule publik zu machen.“

„Ich finde interessant, was die Gäste, zum Beispiel Frau Klöckner, zum Thema Rassismus zu sagen haben. Durch diesen Workshop habe ich mich erst mit der Thematik auseinandergesetzt. Ich habe mit meiner Gruppe einen Beitrag gedreht, der auch im Magazin zu sehen sein wird. Wir haben Passanten in der Kreuznacher Fußgängerzone Porträts von Familien verschiedener ethnischer Herkunft gezeigt. Es schockiert mich immer noch, dass viele trotz der Kamera rassistische Aussagen trafen. Ein Mann sagte über das Bild einer afrikanischen Familie sie seien dreckig.“

Mainz-Bingen. Wegen der Osterfeiertage verschieben sich die Abfuhrtermine der Müllabfuhr. Der Karfreitag wird am Ostersamstag nachgefahren. Durch den Ostermontag verschieben sich die Entsorgungstermine in der gesamten Woche um jeweils einen Tag nach hinten. Der letzte Abfuhrtag ist Samstag. Die genauen Abfuhrtermine für die jeweiligen Ortsgemeinden stehen im Abfallkalender 2014 oder im Internet unter www.awb-mainz-bingen.de. Am Karfreitag haben alle Entsorgungsanlagen geschlossen. Die Wertstoffhöfe und die Grünschnittsammelstelle in Kempten sind am Ostersamstag von 9 bis 18 Uhr, das Entsorgungszentrum Budenheim von 9 bis 13 Uhr und das Humuswerk Essenheim von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Die Grünschnittsammelstelle in Welgesheim bleibt am Ostersamstag geschlossen. Weitere Informationen gibt die Abfallberatung unter 06132-787-7080.

Mittelrhein

Fliegende Brücke Region. Am Ostermontag, 21. April, 11 bis 18 Uhr, laden die Schwesterstädte St. Goar und St. Goarshausen zum traditionellen „Fest der fliegenden Brücke“. In den Rheinanlagen der beiden Städte erwartet die Gäste ein buntes Markttreiben sowie ein musikalisches Rahmenprogramm. Die Personenfähre „Felix“ wird die Besucher mit einem Ostersonderfahrscheins für 1 Euro (Hin- und Rückfahrt) vom einen zum anderen Ufer befördern. Weitere Infos: Tourist-Information St. Goar, Tel. 06741-383, Fax: 06741-7209, Stadt St. Goarshausen, Tel. 06771-802816.

Karfreitag


Unsere Kandidatinnen und Kandidaten

(01) Kornelia Choquet

(02) Elisabeth Gräff

(03) Michael Stein

(04) Anke Kopyciok

(05) Manuela Beck

(06) Heinz Welpe

(07) Peter Marxen

(08) Brigitte Rosskopf

(09) Stefan Bastine

(10) Jürgen Fechtenkötter

(11) Uwe Schmitt

(12) Beatrice Hagemann-Hanne

(13) Eiko Grötz

(14) Markus Collet

(15) Veronika Hasselmann

(16) Ruhsen Lorey

(17) Werner Blumers

(18) Michael Porr

(19) Ann-Christin Huber

(20) Eberhard Grammes

(21) Andreas Hemmes

(22) Sascha Bayer

(23) Michael Rosskopf

(24) Erich Fuchs

(25) Peter Potzmann

(26) Michael Huber

(27) Dieter Kilian

(28) Anja Knapp

(29) Dr. Elfriede Franz

(30) Erhard Bast

(31) Ulrich Schumacher

(32) Gerhard Pluschke

(33) Wolfgang Heinz

(34) Jörg Göbel

(35) Lioba Neumann

(36) Frank Hemmes

der CDU Bingen am Rhein


Ihr Fachmann

Preiswert • Kompetent • Seriös

Haus & Garten

Gartengestaltung Abbrucharbeiten Pflasterarbeiten aller Art

um die Ecke

Mahir Gül · Martinstraße 4 · 55411 Bingen 06721/698966 · 0163/1844428 · dienstleistungenguel@web.de

Extraschwung für sportliche Radfahrer

Mini-Bad mit Maxi-Komfort 250 Ideen, Ihr kleines Bad ganz „groß“ zu machen

ne, Dusche oder Badewan warum nicht beides...! Info-Telefon

Mountainbikes mit eingebautem Rückenwind

06131-9 72 69-26 er Fordern Sie gratis uns an und wertvolles Bad-Magazin bei ler vermeiden Sie teure Feh Bades! der Renovierung Ihres

"

Badkultur auf kleinem Raum

Fischtorplatz 11, Mainz (Parkhaus Rathaus) · www.minibagno-mainz.de Geöffnet: Mo.- Fr. 10.00-13.00 Uhr, 14.30-18.30 Uhr - Sa. 10.00-13.00 Uhr

UNSER FACHMANN Thomas Kühn ist zuständig für:

• HAUSGERÄTE VON AEG FÜR KÜCHENERNEUERUNGEN 55411 BINGEN-KEMPTEN TEL. (0 67 21) 1 30 94 · FAX: 1 30 96

E-Bikes kauft man nicht zwischen Joghurt und Butter !!!! sverkauf Sondern beim Fachmann in Ihrer Nähe. Ka lkho • Fahrräder und E-Bikes ff Connvon ect X24 allen führenden Herstellern

• Kompetente Fachberatung • Zweiradmeisterbetrieb seit über 55 Jahren in IhrerHRegion ercules

o Roberta 8 uPr 400W-Akk

Zweiradmechaniker-Meisterbetrieb Reparatur-Service für alle Fabrikate Nahering 12 · 55218 Ingelheim Telefon (0 6132) 26 86 Planiger Straße 34 · 55543 Bad Kreuznach Telefon (06 71) 6 82 10

Wir machen Ihren Pellets richtig Feuer! Bis 6000.- $ Zuschuss • Finanzierung ab 1.4%

Pellet in Aktion Wir machen aus Feuer & Sonne Wärme Pelletheizgeräte Pelletheizungen Kombikachelöfen wasserführende Heizgeräte Solaranlagen

Pelletheizung + Öfen bei uns in Betrieb. Ofenbau Dotzauer • 55452 Windesheim Tel. 06707-8288 • Fax 1701 • www.kachelofen-dotzauer.de

Pedelecs eignen sich für lange Touren ebenso wie für kurze Strecken - beispielsweise zum Einkaufen oder ins Büro. Foto: djd/Senglar.de Wer glaubt, dass Fahrräder mit Elektroantrieb nur etwas für Gelegenheitsradler sind, die es gerne bequem und gemütlich haben, irrt gewaltig. Immerhin sind Elektrofahrräder längst keine Seltenheit mehr und haben inzwischen auch sportliche Mountainbiker und Radfahrer erreicht. So ist es unter Sportlern mittlerweile durchaus nicht mehr verpönt, mit der Unterstützung eines Elektromotors für zusätzlichen Schwung zu sorgen. Im Gegenteil: Immerhin erleichtert ein Pedelec-Motor das Vorwärtskommen nur dann,

wenn man selbst aktiv in die Pedale tritt. Das heißt, dass selbst mit elektronischer Unterstützung noch Muskelkraft gefragt ist. Der elektrische Zusatzschub sorgt lediglich dafür, dass auch steile Anstiege oder längere Tagesetappen problemlos gemeistert werden können. Trend zum Elektrofahrrad Den Trend hin zum Elektrofahrrad belegen auch zahlreiche Statistiken. Schätzungen zufolge entschieden sich in Deutschland 2012 nämlich circa 380.000 Menschen

Elektrotechnik Lampe Meisterbetrieb Hausgerätekundendienst Elektroinstallationen 0179/9020587 06721/689942

Dr.-Sieglitz-Str. 44 55411 Bingen ElektrotechnikLampe@gmx.de

für ein Pedelec, also ein Fahrrad mit Elektromotorunterstützung das sind 230.000 mehr als noch vor drei Jahren. Diese Zahlen verwundern kaum. Immerhin bieten Elektrofahrräder gegenüber herkömmlichen Fahrrädern viele Vorzüge. Verstärkt entdecken dabei auch Mountainbiker und Radfahrer, die sportlich on tour sind, die Vorteile des Zusatzschubs durch einen Elektromotor - bei Steigungen ebenso wie auf Strecken im Gelände, die nur schwer aus eigener Kraft zu bewältigen sind. Zu beachten ist dabei allerdings,


BeRaten

Planen

Küchen

H a n dw e R K

Raumausstattung

Interior

Wir freuen uns auf Ihre Wünsche | Renovieren aus 1 Hand NBZ KW 16 | 16. April 2014

N

dass Pedelec heutzutage längst nicht mehr gleich Pedelec ist. So ist analog zur steigenden Nachfrage auch das Angebot an Elektrofahrrädern deutlich gestiegen und reicht mittlerweile von Mountainbikes mit Elektromotor über Cross-Pedelecs bis hin zu Trekkingrädern mit Elektromotorunterstützung. Sportlich unterwegs: Unterschiedliche Modelle Wer sich für den Kauf eines Elektrofahrrads entscheidet, sollte seine eigenen Wünsche und Vorstellungen kennen und sich fundiert beraten lassen. So empfiehlt sich für den Weg ins Büro oder zum Einkaufen zum Beispiel ein robustes Cityrad, während Mountainbiker ein solides Modell benötigen - schließlich sind sie meist etwas wilder unterwegs. Bei langen Urlaubstouren wiederum sind Trekkingräder die richtige Wahl und für

sportliche Ausflüge eignen sich die leichten Crossräder besonders gut. Mehr Power im Gelände Am wohlsten fühlen sich Mountainbiker fernab von Straßen im Gelände. Schließlich kann man dort zuerst steile Berge erklimmen und anschließend auf waghalsigen Trails gen Tal düsen. Da der Weg nach oben meist recht anspruchsvoll ist, ist vielen Fahrern der zusätzliche Antrieb durch den Elektromotor mehr als willkommen. Zur optimalen Unterstützung des Fahrers sollte das Pedelec-Mountainbike möglichst robust und gleichzeitig leicht sein. Übrigens: Wer schon ein qualitativ hochwertiges Fahrrad sein Eigen nennen kann, muss nicht unbedingt ein neues Elektrofahrrad kaufen. Spezielle Manufakturen rüsten vorhandene Räder nämlich nach individuellen Wünschen zum Pedelec auf.

N N

www.raquet-gmbh.de

Bad Kreuznach 0671-4 36 61

Vorhandenes Fahrrad aufrüsten Jeder, der spezielle Wünsche hat, kann sich somit ganz einfach sein individuelles Bike bauen lassen. "In Sachen Pedelecs ist heute fast alles möglich. Fahrradmanufakturen mit Liebe zum Detail setzen individuelle Wünsche um", bestätigt auch der Buchautor und E-Bike-Experte Jochen Treuz. Dank eines Nachrüstsatzes wird das vorhandene Fahrrad so zum Pedelec aufgerüstet. Dies hat den Vorteil, dass man im wahrsten Sinne des Wortes wesentlich preisgünstiger fährt, als bei einem PedelecNeukauf. Der Umbau lässt sich mit ein wenig Geschick übrigens sogar in Eigenregie durchführen und das an einem einzigen Tag. Wem der Umbau zu "heikel" oder zu aufwendig ist, kann damit jedoch auch jederzeit eine Spezialmanufaktur beauftragen.   mpt-13/46a

Installation für Generationen

Bodenbeläge Parkett Gardinen Sonnenschutz Malerarbeiten Polstern

Mainz 06131-23 24 54

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG

s Ehemal erner W Farben

Volker Pieroth INhaber

Nahering 12 55218 Ingelheim Tel 0 61 32-89 73 77 Tel 0 61 32-9 82 88 11

www.fussboden-und-farbenwelt.de

Gardienen Gardienen· ·Bodenbeläge Gardienen Bodenbeläge ·· Farben Farben ·· Tapeten Tapeten Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren

Ihr Team für Heizung Sanitär Alternativenergie

Bei uns steht das Wort Service nicht nur auf dem Papier - es wird gelebt. In der Weide 7 • 55411 Bingen-Sponsheim Tel. 06721-9710-0 • Fax 9710-31 www.adamlorey.de • info@adamlorey.de

Kupfer stellt seine Haltbarkeit schon lange unter Beweis Nicht erst im Zuge der Energiewende und des wachsenden Bewusstseins für energieeffizientes Bauen und Modernisieren werden Heizungsanlagen oft schon nach ein bis zwei Jahrzehnten komplett ausgetauscht. Die Heizungsinstallation, die für den Transport der Heizungswärme und des warmen Trinkwassers durchs Haus verantwortlich ist, kann dagegen oft jahrzehntelang genutzt werden. Jedenfalls dann, wenn sie aus dem bewährten Werkstoff Kupfer besteht. Kupfer wird schon seit vielen Jahren in der Hausinstallation eingesetzt und hat seine Haltbarkeit und Sicherheit längst unter Beweis gestellt. Kupferrohre sind unempfindlich gegenüber Hitze und Kälte und

können im Unterschied zu anderen Werkstoffen nicht verspröden und durch Feuer beschädigt werden. Im Inneren bilden Kupferrohre binnen kurzer Zeit eine Schutzschicht, die sie gegen Korrosion schützt. Zudem kennt jeder Handwerker den Werkstoff Kupfer und weiß, wie er verarbeitet wird. Kupferrohre können zur Verbindung klassisch gelötet oder modern verpresst werden. Sie sind Standardprodukte, die jederzeit herstellerunabhängig zur Verfügung stehen. Damit haben Hausbesitzer die Sicherheit, dass für die Erneuerung oder Erweiterung einer bestehenden Hausinstallation stets die passenden Produkte zur Verfügung stehen.  djd/pt/ Foto: djd/ DKI/www.shutterstock.com

MAURERMEISTER ANDREAS SCHLEIF Ltd. Bauunternehmen

Alzeyer Straße 4 55457 Gensingen

www.schleif-bau.de Mobil: 0177/3 28 53 73

• NEUBAU • AN- UND UMBAU • AUSSENANLAGEN • PFLASTERARBEITEN

• KLEINSTAUFTRÄGE • BRUCHSTEINMAUERWERK • KLEINBAGGERARBEITEN

Tel. 0 67 27 / 89 5 667

GSH

Garten-Service-Home Elektroinstallation aller Art Hausgeräte Kundendienst

Elektrotechnikermeister Mobil 0175 5 94 56 84 Telefon 06707 9 15 12 58 Fax

06707 9 15 97 93

Mail Info@wolfelektro.de 55452 Guldental Pfarriusstraße 10

Rheinstraße 143 · 55424 Münster-Sarmsheim

Klingel- und Türsprechanlagen

Mobil: 0171-6535475 · Tel.: 06721-491304 · Fax: 06721-491273 eMail: v.isinger@g-s-h.net · www.g-s-h.net

SAT- und BK- Anlagen

Garten und Landschaftsbau

Beleuchtung

Planung · Neu- & Umgestaltung · Erd- & Pflasterarbeiten · Carport Bepflanzung · Terrassenbau · Teichbau · Be- & Entwässerung Pflanzenschnitt · Baumfällung mit Entsorgung · Holz- & Bautenschutz

Nachtspeicherheizungen

Tobias Wolf

Volker Isinger

Hausmeisterservice

Wartung · Instandsetzungsarbeiten · Schimmelbekämpfung Winter- & Hausservice im Urlaub


KFZ-Meisterbetriebe Werkstätten und Händler auch in Ihrer Nähe  Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Karosserie + Lack

Allergiker fahren besser mit Pollenfilter Autofenster schließen und Filter regelmäßig wechseln

55411 Bingen · Pfarrer-Beichert-Straße 7 Telefon (06721) 4 54 62

turen Repara n allen

a eugen Kraftfahrz

TÜV + AU Komplettpreis EUR 89.-* *enthält HU durch TÜV Rheinland für € 64,50 incl. MwSt.

- Denn im Service Liegt der unterschied -

Auto Rickes

55457 Gensingen · Binger Straße 12 · µ (06727) 1212 · Fax 5578 www.auto-rickes.de · E-Mail: info@auto-rickes.de

Autohaus Stauch

e.K.

Inhaber Oliver Stauch

Ihr PEUGEOT SERVICE-VERTRAGSPARTNER in Bingen

SIE WOLLEN DAS BESTE. WIR SIND IHRE PROFIS. Mainzer Str. 334 Tel. 06721 / 14924

55411 Bingen Fax 06721 / 2574

e-mail autohaus-stauch@t-online.de

Jetzt ist Hochsaison für Pollenflug und mit steigenden Allergieattacken kann die Aufmerksamkeit im Straßenverkehr abnehmen. Typische Symptome wie tränende Augen, Niesen, verstopfte Nase bis hin zur Atemnot können sogar zum zeitweiligen Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen. Pollenfilter sowie einfache Verhaltenstipps schaffen Erleichterung und die Unfallgefahr sinkt. Allergiker sollten die Klimaanlage eingeschaltet und die Fenster möglichst geschlossen lassen. Auch ein Pollenfilter im Auto hilft. Der ADAC rät dazu, diesen Filter

regelmäßig zu tauschen. Wer allergisch reagiert, sollte den Filter doppelt so häufig auswechseln wie es in der Betriebsanleitung als Standardintervall angegeben ist – das heißt für viele Automodelle: halbjährlich. Ein sauberer Filter kann mehr Pollen aufnehmen und die Insassen des Fahrzeugs besser schützen. Auch die regelmäßige Reinigung des Innenraums ist für Allergiker besonders wichtig. Ratsam ist es, Sitze und Teppiche häufiger zu saugen. Wer Medikamente zur Linderung der Schleimhautreizungen nimmt,

ist eventuell in seiner Fahrtüchtigkeit eingeschränkt. Denn die sogenannten Antihistaminika machen in manchen Fällen müde und die Konzentrationsfähigkeit leidet. Um den Müdigkeitseffekt besser aufzufangen, raten Verkehrsmediziner dazu, die Medikamente möglichst am Abend einzunehmen. Auf diese Weise können für die morgendliche Fahrt zur Arbeit Nebenwirkungen der Präparate gering gehalten werden. Generell ist es empfehlenswert, sich vom behandelnden Arzt oder Apotheker beraten zu lassen.  adac.de / Fotos: pixabay.com

Reifenpannen Die wichtigste Regel lautet: Ruhe bewahren

www.sinsig.com

Lack und Karosserie N

EU 55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 Öffnungszeiten: Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 67 04 / 25 58 Öffnungszeiten: Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

Es kommt unerwartet und katapultiert die Insassen eines Autos unter Umständen innerhalb von Sekunden in eine hochgefährliche Situation. Die Rede ist von einer Reifenpanne. Hier die besten Tipps, wie man sie vermeidet und im Ernstfall so schnell und sicher wie möglich reagiert. Das Wichtigste ist: Die Reifen regelmäßig zu kontrollieren. Und zwar nicht nur auf eventuelle Schäden auf der Lauffläche oder

an der Flanke, auch der richtige Druck ist ein entscheidender Faktor. Schon wenn dieser nur 0,3 Bar unter dem vorgeschriebenen Wert liegt, steigt die Gefahr einer Reifenpanne enorm. Experten raten, mindestens alle vier Wochen den Reifendruck zu prüfen. Ebenso gefährlich sind Bordsteinrempler oder Autos, die zu schwer beladen sind. Ist es dennoch soweit, und der Reifen platzt bei voller Fahrt, gilt

vor allem: Ruhig bleiben! Nur in ganz wenigen Fällen entweicht die Luft aus dem Pneu mit einem Schlag, meist geschieht dies nach und nach. Wer das Lenkrad ruhig hält, nicht übersteuert, die Kupplung durchtritt und im optimalen Fall ganz sanft auf den rechten Streifen steuert und das Auto ausrollen lässt, ist auf der sichersten Seite. Ist keine Standspur oder ein breiter Fahrbahnrand vorhanden, soll-

AUTO GRÜNEWALD: � Verkauf � Wartung � Reparatur � KFZ-WERKSTATT für alle Fabrikate AUTO GRÜNEWALD

Stromberger Str. 59 55413 Weiler b. Bingen Tel.: (0 67 21) 3 69 69, Fax: (0 67 21) 3 40 06 www.auto-gruenewald.de www.nissan.de

SHIFT_expectations

• Steinschlag-Reparatur • Neuverglasung • auch im mobilen Dienst • Folienmontage • Glasdacheinbau

• Teillackierung • Felgenreparatur • Kratzerbeseitigung • Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung

Uwe Kiese Schulstraße 1, 55457 Gensingen Tel: 0 67 27 / 892 34-0 · Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de


Werkstätten und Händler auch in Ihrer Nähe ď ˇ RegelmäĂ&#x;ige Werkstattpflege macht sich bezahlt

te man so weit wie mĂśglich rechts halten oder langsam bis zu einer sicheren Stelle weiter fahren. Bei den meisten Reifen ist dies auch im platten Zustand mĂśglich, solange man vorsichtig und langsam rollt. Geht dies nicht, gilt es, schnell mit den SicherheitsmaĂ&#x;nahmen zu starten. Alle Insassen sollten im Optimalfall auf der rechten Seite aussteigen und sich – sofern vorhanden – hinter die Leitplanken begeben. Der Warnblinker muss angeschaltet und die Handbremse angezogen werden. Danach zieht man sich die Warnweste an und stellt das Warndreieck ca. 100 Meter hinter dem Fahrzeug gut sichtbar auf. Dann kĂśnnen entweder die Reparaturarbeiten beginnen oder Hilfe angefordert werden.  dmd

   

         

          

$%&%%   %'  % !!% %# %#% (%% #)

â‚Ź

Sicherheitskleidung gehĂśrt in den Fahrgastraum

Sichtbarkeit von FuĂ&#x;gängern mit Warnweste verbessert sich fast aufs Doppelte Laut dem ZDK ist der Kofferraum daher nicht der passende Aufbewahrungsort fĂźr die Sicherheitsweste. Ideal sei dagegen, sie griffbereit in den Sitztaschen an der RĂźckseite der Vordersitze, unter den Sitzen, im Handschuhfach oder in den TĂźrfächern unterzubringen. Sinnvoll ist das Anlegen einer Warnweste nicht nur, weil es gesetzlich vorgeschrieben ist. Nach Untersuchungen, die der TĂœV Rheinland durch-

Nur in Bingen:

 % %"  ( 

Warnwestenpflicht ab Juli 2014 In anderen Ländern gehÜrt die Warnweste schon länger zur obligatorischen Kraftfahrzeugausstattung. Ab Juli 2014 gilt in Deutschland die Warnwestenpflicht auch fßr Pkw-Fahrer. Wer dann bei einer Fahrzeugkontrolle oder bei einer Autopanne "ohne" erwischt wird, dem droht kßnftig ein Verwarnungsgeld. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) weist darauf hin, dass die Weste im Falle einer Panne oder eines kleineren Unfalls bereits angelegt werden sollte, bevor der Fahrer sein Fahrzeug verlässt.

NBZ KW 16 | 16. April 2014

KFZ-Meisterbetriebe

15,-

57??? Auto Pieroth GmbH & Co. KG

Ihre Anzeigenberaterin:

Nicole Haese Tel. 06721/9192-15 anzeigen@ neue-binger-zeitung.de gefĂźhrt hat, steigt die Sichtbarkeit von FuĂ&#x;gängern durch die reflektierende Sicherheitskleidung erheblich an. Ohne Sicherheitsweste sind FuĂ&#x;gänger bei Dämmerlicht erst aus einer Entfernung von maximal 80 Metern wahrzunehmen, mit Weste steigt die Sichtbarkeit auf 150 Meter und damit nahezu aufs Doppelte an. Gerade auf SchnellstraĂ&#x;en oder Autobahnen verbessert sich die Sicherheit damit erheblich. Beim Kauf auf normgerechte Sicherheitskleidung achten Beim Kauf der Warnweste ist dar-

H. Honrath Kfz. GmbH Bingen-Sponsheim In der Weide 5, Tel. 06721 496-0 Bad-Kreuznach Siemensstr. 6, Tel. 0671 794614-0 www.honrath.de

auf zu achten, dass sie der Euronorm EN 471 und damit den Vorschriften fĂźr Warnbekleidung im StraĂ&#x;enverkehr entspricht. Wer auf Nummer sicher gehen will, kauft kein Schnäppchen, sondern lässt sich in einem KfzMeisterbetrieb beraten. Ăœbrigens lohnt es sich, gleich mehrere Warnwesten im Fahrzeug dabeizuhaben. Dann sind auch alle Mitfahrer, die im Pannenfall aussteigen mĂźssen, optimal sichtbar.  djd/pt/ Foto: djd/ Zentralverband Deutsches Kraft fahrzeuggewerbe e. V.

! "Ň €Ň?Ň%!

,Ä&#x20AC; Ĺ&#x2021;-ÂżĹ&#x2021;=6Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;99989Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;%Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; . ?Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59_>Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021; Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59Ĺ&#x2021;7> _ _6>>>?Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;?_ _6>>>? Mainzer Str. 439 55411 Bingen Telefon 06721/9144-0


Stellenmarkt Ich suche Gartenarbeit, Stundenlohn nach Vereinbarung Tel. 0151/40186439 Putz-/Haushaltshilfe für Einfamilienhaus ca. 10-15 Std. im Monat gesucht. Tel. 06721-988530 Arbeitssuche: Wer braucht Hilfe in Betreuung, Haushalt, Hausund Gartenpflege in Voll- od. Teilzeit? Tel. 0177/7481277

NBZ NBZ KWKW 16 |1516.| 9. April April 2014 2014

Die TSG Bingen-Kempten sucht Übungsleiter Die Übungsstunden finden derzeit montags von 19:00-20:00für Uhr statt.

x unser leistungsbezogenes Gerätturnen weiblich zum nächstmöglichen Termin eine(n) lizenzierten Übungsleiter/-in. Die Übungsstunden finden derzeit mittwochs von 18:00-20:00 Uhr und samstags von 10:00-13:30 Uhr statt. x das leistungsbezogenes Gerätturnen männlich wird ebenfalls ein lizenzierter Übungsleiter zur Unterstützung des Trainerteams gesucht. x unseren Krabbelkreis / Babys Bewegung für die Jüngsten in unserem Verein.

(bevorzugt Rentner/innen) auf 450,-€ Basis gesucht.

Tel. 06721/4902585 Easy Cargoflex UG

Zertifizierter Vertragspartner der Hermes-Logistik Gruppe sucht

Wir bieten feste Gebiete und langfristige Verträge zu fairen Konditionen. Topp-Kurierdienst · Gewerbestr. 13 55546 Pfaffen-Schwabenheim · Tel. 06701204672 · 01723936930

am Tag zu verdienen sollte Ihnen einen Anruf wert sein! Führerschein & Pkw erforderlich Telefon: Herr Pfeffer 0152 - 53683257

Flexible/r Fahrer/in gesucht mit Personenbeförderungsschein Kreis Bingen (kann unproblematisch erworben werden)

Anforderungen: Idealerweise bringen Sie entsprechende Erfahrung mit und haben einen technischen Berufsabschluss. Bei Eignung lernen wie Sie aber auch gerne an.

Ein freundliches Auftreten, absolute Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit setzten wir voraus. Arbeitszeiten: Tagesschicht an wechselnden Tagen von Mo. – Sa. von 8:15 Uhr bis 19:00 Uhr

Benjamin + Oliver Gozdowski GdbR - Waschpark Ludwig-Kientzler-Straße 4 55543 Bad Kreuznach Tel.: +49 (0) 671 - 48 34 412

Zur Verstärkung unseres Team's suchen wir Haben Sie schon einmal mit dem Gedanken gespielt, mehr Veganes auf Ihren Speiseplan zu setzen? Vielleicht im Rahmen einer Heildiät oder einer Fastenzeit.

Reisbällchen mit Zitronen-Thymian Dip Zutaten für die Bällchen

Zutaten für den Dip

250 g 1 1 250 g 2 Tassen 2 EL

4 EL 4 EL 1 EL 1

Cashewmus Wasser gehackter Thymian Zitrone (unbehandelt) Salz, Pfeffer

Die Bällchen

Die Bällchen in dem Olivenöl von allen Seiten gut anbraten.

1 Friseur/in in Vollzeit Sie sind

- Kreativ - Engagiert - Haben ein sicheres, freundliches Auftreten - Können selbstständig arbeiten - Haben Spass an ihrem Beruf

und können anspruchsvolle Kunden begeistern ?

Stellenanzeigen

Der Dip Die Zitrone auspressen, die Schale abreiben, das ganze mit den weiteren Zutaten gut mischen und fertig ist ein schneller, leckerer Dip.

ein/e Erzieher/in in Vollzeit als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung gesucht. Die Stelle ist zunächst bis zum 17. Oktober 2014 befristet. • ein teiloffenes Konzept • ein aufgeschlossenes kreatives Team • wechselnde gruppenübergreifende Tätigkeit • gruppenübergreifende Projektarbeit • ein herrliches naturnahes Außengelände • fortlaufende Entwicklung der Konzeption • Verankerung der Basisarbeit in der Konzeption • Teamfortbildungen mit professioneller Unterstützung Wir erwarten u.a.: • abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder eine andere vergleichbare pädagogische Ausbildung • Freude an der Arbeit mit Kindern in unterschiedlichen Altersgruppen • die Fähigkeit, sich in ein bestehendes Team konstruktiv einzubringen • fachliche Kompetenz und Akzeptanz unserer bestehenden Konzeptionen • Hohes Maß an Bereitschaft zum zeitlich flexiblen Einsatz innerhalb des Dienstplanes (vor- und nachmittags) • Offenheit für Fragen und Bedürfnisse der Eltern und Kinder eigenständiges und verantwortungsvolles Arbeiten Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst mit den zusätzlich abgeschlossenen Tarifverträgen. Wir haben ihr Interesse geweckt???... Lust mit zu arbeiten???... dann: Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Ausbildungsnachweise, Arbeitszeugnisse, zusätzliche Qualifikationen) richten Sie bitte bis spätestens 30. April 2014 an die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Hospitalstraße 22, 55435 Gau-Algesheim.

Dann freuen wir uns auf Sie Rufen Sie an oder schicken Sie uns Ihre Bewerbung

Bad Kreuznach Schloßstrasse 8 Telefon 0671 - 3 45 14

Zubereitung

In der Schloss-Ardeck Kindertagesstätte der Stadt Gau-Algesheim wird zum 01. Juni 2014

Wir bieten u. a.:

Wichtig sind uns: • Sehr gute Deutschkenntnisse • Gutes Kopfrechnen • Körperliche Fitness • Zeitliche Flexibilität • Führerschein Klasse B • Gepflegtes Äußeres

Wir stellen Ihnen hier Rezepte zum Ausprobieren, Rumexperimentieren und Genießen vor.

Den Reis mit etwas Salz bissfest kochen. Die Zwiebel klein schneiden, den Knoblauch pressen. Dann alle Zutaten bis auf das Olivenöl mischen , gut durchkneten und zu Bällchen formen.

Pizzeria da Salvatore

Festanstellung in Teilzeit oder Vollzeit

Rezept-Tipp

Reis Zwiebel Knoblauchzehe Kidneybohnen Haferflocken Sojamehl Gemüsebrühe Salz, Pfeffer Olivenöl

Aushilfskraft für Pizzeria in Sprendlingen gesucht.

Vorwäscher (m/w)

auf 450,-€ Basis gerne Frührentner 01578 / 2903050 Fr. Nagel

REZEPT

Aushilfskraft gesucht !

Tel.: 06701 / 539 tägl. ab 11 Uhr erreichbar

Wir suchen ab sofort Vorwäscher zur Vorreinigung von Fahrzeugen, Einweisung der Kundenfahrzeuge, Bedienung der Waschanlage, Reinigung/Pflege der Anlage sowie Kassentätigkeit.

150 Euro

und umliegend.

Willkommen sind Studenten Hausfrauen und Rentner. Flexible Arbeitszeiten möglich. Benötigt wird ein eigener PKW dann Stundenlohn + Reisekosten. Tel. ab 11 bis 13Uhr 06701/204672 Topp-Kurierdienst Pfaffen-Schwabenheim

Infos über Michael Syre (Tel. 06721-990889) oder Michael Kloos (Tel. 06721-2515), E-Mail: info@tsg-kempten.de

zuverlässigen Unternehmer für die Paketzustellung.

Mehrere Kurierfahrer/innen

Zertifizierter Hermes-Partner sucht

Paketzusteller in Teilzeit in KH & BIN

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0 Fax (06721) 91 92 -17 anzeigen@neue-binger-zeitung.de

Zusteller/innen als Urlaubsvertretung für ein Teilgebiet von - Waldalgesheim - Grolsheim

Vorzugsweise Schüler, Hausfrauen oder Rentner zur Verteilung der Neuen Binger Zeitung am Mittwoch. Interessiert? Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Frau Beilmann telefonisch ab 12-16 Uhr unter der Rufnummer: 06721-9192-22


Schnäppchen

Immobilien

Kaufangebote

8 Jahre Bingen

Brother Nähmaschine Super ACE3, 2 Sonderfüße, sep. gr. Anschiebetisch, Preis VHB 200,–€ Tel. 06721/41905 Feigenbäumchen-blühende Callas je 9,–€; FunkienHerbstanemonen je 2,–€, viele winterhart Stauden je 1,–€ Tel. 06721/16363

Kaufgesuche Suche Wohnmobil oder Wohnwagen, bitte alles anbieten. Zahle fair und bar Tel. 0177/1669553

Berufskraftfahrer

06721-490333

ÖffnungSzeiten: Dienstag - freitag: 11.30 - 14.00 uhr Dienstag - freitag: 17.00 - 22.00 uhr Sa., So. & feiertags: 17.00 - 22.00 uhr

Samstags Module

25 Jahre Heidesheim

Berlin Strasse 101 · 55411 Bingen-Büdesheim

sbildung in 14 Tagen ·

Rat e

ah

Wir wünschen allen schöne Ostern Ostersonntag geschlossen Ostermontag von 17 bis 22 Uhr geöffnet

ModulWeiterbildung

Abh ols e

ce r vi

n-Z

· Au lung

Pizza am liebsten vom Italiener

www.

fahrschule-bingen.de

Wochen Module

Wir kaufen KFZ aller Art Firmenwagen, Lkw, Busse usw. auch Unfall- und Motorschaden, hohe km. Wir zahlen Höchstpreise Immer für Sie erreichbar von Mo. bis So.

Tel: 0671/20120877 · Mobil: 0176/24769008

Schulterfreies Ballkleid,

Größe 38 mit Stola, 1 mal getragen, aufwendig verarbeitet.

60,- €

Langer Rock,

hinten etwas länger als vorne, noch nie getragen, Größe 36.

40,- €

Tel.: 01 76 / 69 08 61 81 o. 0 67 21 / 91 92 15

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 37.400 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 8 vom 01.01.2012 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Layout: MBR Marketing & PR, Bingen-Büdesheim Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2,65428 Rüsselsheim.

Angebote Zu verm.: 2 Zi. in 2-WG in Grolsheim, 1 Zi.-App. in Bgn.Büdeheim u. 1 Zi. in WG in Bingerbrück, ab sofort frei Tel. 06721/1596592 od. 0157/71895034

NBZ KW 16 | 16. April 2014

Mietgesuch Nettes älteres Ehepaar sucht in Bingen oder Ingelheim 100m² WfL. Erdgeschoss mit Garten o. auch Bungalow Tel: 0176/ 84201758

Überdachter Abstellplatz für Wohnwagen oder Wohnmobil bei Stromberg zu vermieten Tel. 06724/6507 Waldalgesheim, am Wald, 2 KM außerhalb, 1 EFH, 3ZKB, Terr., ebenerdig,ab sofort zu verm. Tel. 06721/33199

Stellplatz für Wohnwagen, Wohnmobil, Boot od. Anhänger gesucht? Jetzt mieten in Langenlonsheim, mit einfacher Zufahrt in günstiger Lage! Beliebige Mietdauer ab 1 Monat wählbar! Tel. 06704/2509

bis ca. € 400.000 eine Eigentumswohnung, Haus, Doppelhaushälfte oder Reihenendhaus in BINGEN/INGELHEIM. Die Immobilie sollte mindestens 4 Zimmer, Balkon,Terasse oder Garten haben. Eine Kaufabwicklung innerhalb 14 Tagen ist garantiert Telefon: 0 67 21-4902780

www.immobiliengmbhbingen.de Zeit für Veränderung!

Bingerbrück, 2 ZKB, mit Rheinblick, Schwimmbad und Sauna, 75m², gr. Balk., ab sofort frei, zu verkaufen, Preis VHB Tel. 06721/400135 (AB) Rümmelsheim, mod., helle 4 ZKBB, 102m², Bj. 03, Garage, ruhige Ortslage, keine Tiere, ab 01.07., 4-FH, 600,–€+NK+KT Tel. 06721/42855

ACHTUNG! SOS! DRINGEND! Zum SOFORTIGEN KAUF suchen wir DRINGEND

Sie wollen verkaufen? Guldental: Außergewöhnliches EFH, 200 m² Wfl., 6 Zimmer, Garage und Carport. Randlage! € 235.000,--

Wir verkaufen auch Ihre Immobilien – versprochen! Für den Verkäufer kostenlos!

 (0 67 21) 15 57 00

Wussten Sie schon, dass wir aufgrund exzellenter Bewertungen zu den „Top 1000“ Maklern in Deutschland zählen? (Quelle: WirtschaftsWoche)

Waldalgesheim, 1 Zi., Kü m. EBK, Speisekammer, TGL-B., neu renov., Abstellr., SAT, an NR, KM 285,–€+NK+KT, ab sofort zvm. Tel. 0163/2892233 Oberheimbach, 2 Zi,Kü,neues Bad, Abstellr. in 2-FH, Parterre, sep. Eing., 80m², Carport, Stellpl., Garten,KM 360,–€ Tel. 06744/8569 34 m² Gewerbe- /Lagerfläche in Bgn.-Büdesheim, EG, provisionsfrei zu vermieten. KTM 130,–€ Tel. 0160/58 79 89 2 Horrweiler, 2 ZKB, auf 2 Etagen 44 m² Wfl., EBK, TGL-Bad, GasEt.-Hzg, KM300,–€+NK50,–€+ 2 KM KT, ab 01.05.2014 Tel. 06727/897903 od. 0171 /7436784

Gesuche Suche EFH m. Garten und Stellpl./Garage mind. 4-5 ZKB in Bingen und Umgebung zu kaufen v. pr. Tel. 0152/31079163 1.000,–€ Belohnung f. die erfolgreiche Vermittlung eines Bauplatzes in Binger-Vororten, Grolsheim od. Gensingen Tel. 0171/5303641

Immobilienanzeigen

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0 Fax (06721) 91 92 -17 anzeigen@neue-binger-zeitung.de

Perfekt gepflegtes, neuwertiges REH in Ruhelage! Sprendlingen: 114 m² Wfl., 4 Zimmer mit WOW-Effekt! Sorgfältig abgestimmte Materialien. Top-Zustand. € 233.000,-Keine zusätzliche Provision! Kreuzstraße 2-4 · 55543 Bad Kreuznach

0671/840-850 www.stein-immo.de

         

Umzüge Saalwächter • Orts-, Nah-, Fern-, Auslandsumzüge • Lagerung • fachgerechte Möbel- und Küchenmontage • verbindliche Festpreise • Teil- und Vollservice • Möbelaußenaufzug

Bingen 49 19 40 Bad Kreuznach 2 55 78

Frisch sanierte,

sonnendurchflutete 3,5 Zimmer mit Wannenbad & Gäste WC, sowie 3 Zimmer Wohnung mit 2 Balkonen in grüner ruhiger Lage in KH-Winzenheim, 85-96 m² , Kaltmiete ab 470,- € + NK Tiefgarage & Aufzug im Haus. Tel: 0511-67667644

Gau-Algesheim, großes Wohnhaus mit Ladengeschäft (auch als ELW nutzbar) in zentr. Lage mit Hof, Nebengeb. und gr. Dachterrasse, ca. 180m² Wfl., 255.000,--€ Rümmelsheim, für Hobbyhandwerker, attrakt. Backsteinhaus mit Scheune und Garten, ca. 400m² Grdst., ca. 130m² Wfl., Zukauf 85.000,--€ Land möglich, Bingen schicker Bungalow, ca . 180 m² Wfl. + UG ELW möglich, auf ca. 1000 m² Areal, Wintergarten, EBK, Sauna, Garage, Garten 340.000,--€ Müller-Immobilien 06131/690282


Täglich frischer dt. Spargel

zum aktuellen Tagespreis aus Deutschland und Spanien

zum günstigen Tagespreis

Thomy les Sauces Hollandaise und weitere Sorten, 250-mlPackung je (100 ml = € 0,32)

0.79

Coca-Cola*, Coca-Cola light*, Mezzo-Mix*, Fanta Orange und weitere Sorten (*koffeinhaltig), Kiste mit 12 x 1-LPET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 0,71)

8.49

Champagne Veuve Clicquot brut 0,75-L-Flasche (1 L = € 53,32)

39.99

Frankfurter Äpfelwein oder Frau Rauscher Speierling 5,5% Vol., Kiste mit 6 x 1-L-Flaschen zzgl. 2,40 € Pfand je (1 L = € 1,25)

7.49

Fürst von Metternich Riesling Sekt trocken 0,75-L-Flasche (1 L = € 7,99)

5.99

Bitburger Stubbi Premium Pils oder Radler 2 Kisten mit 20 x 0,33-L-Flaschen zzgl. 6,20 € Pfand je (1 L = € 1,29)

16.98

Weingut

Herbert Bretz Grauer Burgunder kräftig-mineralisch 0,75 l (1l = 6,93)

5.20

Apfelsaft klar oder trüb 6 x 1 ltr. Flaschen (1 l = € 1,17) zzgl. € 2,40 Pfand Kasten je

6.99 EDEKA Selection

Heide Katenschinken

Prosciutto Di San Daniele

mild geräuchert 100g

mind. 16 Monate gereift, in der Bergluft San Danieles luftgetrocknet (100g = € 4,70)

Ideal zum Spargel

2.69

Ideal zum Spargel

70 g

Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest

3.29

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht - für Druckfehler keine Haftung -

Täglich frische Erdbeeren


Kw 16 14