Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

23. Jahrgang · KW 14

Mittwoch, 4. April 2018

Vinylböden HQ Eiche Rock Maße: 4,5x185x1.212 mm

Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer VIPwww.fahrdienst-nagel.de Service Car Butler

19,95 E/m

2

Tel.: 0157· 0672182 - 993051 Mobil 90 30 50

uhlfahrten afentransfer utler

Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Günter Petry

Schreinerei Innenausbau GmbH

90 30 50

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

Groovender Modern Jazz! Stephan-Max Wirth EXPERIENCE in der Binger Bühne Bingen (red). Am Freitag, 13. April, 20.30 Uhr, geht es im Programm der Jazzinitiative weiter. An diesem Abend ist Stephan-Max Wirth EXPERIENCE im Jazzkeller der Binger Bühne, Martinstraße 3, zu Gast. In Wirths Musik werden die Chancen im Hier und Jetzt gepackt; Improvisation, die alle mit-

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

EFH mit Nebengebäude in Bretzenheim/Nahe

Ruhige Ortslage! 5 Zimmer, Küche, Bad, Duschbad, ca. 110 m² Wfl., Dachterrasse, Stellplätze, Scheune mit Partyraum. Grdst. 1.517 m². Eine weitere Bebauung ist 249.000,– € möglich. Frei nach Absprache. Energiebedarfsausweis EnEV 445,3 kWh, Gas, Baujahr 1900

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

en

Bing

nimmt, aus dem Moment heraus. Egoistische Alleingänge kennt die Stephan-Max Wirth EXPERIENCE nicht. In intuitiv gefühlten, direkt umgesetzten demokratischen Entscheidungen entwickelt diese Band eine atemberaubende Musik, die den Hörer im einen Augenblick jubeln lässt und im nächsten

auf Seite 7

Peltzer-Immobilien GmbH

KP: € 480.000,–

Niederheimbach 1.023 m², mit Rheinblick KP: € 120,– / m² Oberdiebach 642 m², Hanglage KP: € 20.000,– Stromberg ca. 840 m², Hanglage KP: € 52.000,–

Details unter: www.remax.de/350391042-71

RE/MAX Makler Kontor Rheinkai 18 · 55411 Bingen Tel. 06721-154830

KOOPERATIONSPARTNER DER

z

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Wir suchen:

Alsenz Grundstücke ab 623 m² KP: € 69,– / m²

Energieausweis in Vorbereitung.

Schillerstraße 26, 55413 Weiler ca. 76 m² Wfl. 3 Zi, Küche, Bad, Gäste-WC Balkon, PKW-Stellplatz Kaufpreis: 148.000 €

GOLDANKAUF FEIN

Baugrundstücke

Bingen, Mainzer Straße 96. 3. OG, rd. 154 m² Wfl., 3 Zimmer, moderner Grundriss mit offener Küche, 2 TL-Bäder, HWR und Dachterrasse, Kellerraum. Bezugsfertig 10/2018 Stellplatz optional € 5.000,–.

Kapitalanlage – Eigentumswohnung

V, 95,1 kWh/(m²*a), Gas, 1994

Main

Neubau-Penthouse-Wohnung in kleiner Wohnanlage

Moment vielleicht nachdenklich stimmt. Die Kompositionen greifen auf ein halbes Jahrhundert Jazzgeschichte zurück und sind doch voll moderner Strahlkraft. Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de, Eintritt 14 €, ermäßigt 12 €, unter 27 Jahre 7 €.  Foto: Martin Hopfengart

bestehend aus 2 Häusern mit insgesamt rd. 369 m² Wohn-/Nutzfläche auf einem 814 m² großen Grundstück. Inkl. Felsen-Weinkeller und Doppelgarage sowie 2 Stellplätzen.

FÜR unsere vorgemerkten Kunden Häuser und Eigentumswohnungen im Großraum

KP: € 488.800,–

Bingen und Bad Kreuznach.

Attraktives GebäudeEnsemble in Stromberg

Wohnhaus: Verbrauchsausweis, 155,5 kWh(m²a), Öl, Holz, Bj. 1980 Büro: Verbrauchsausweis, 111,9 kWh(m²a). Öl, Bj. 1982

„3D Visualisierung Plan Cosmos GmbH“

Neubau-Penthouse-Wohnung mit Fernblick

Münster-Sarmsheim: Penthouse-Maisonette, rd. 153 m² Wfl., 4-5 Zimmer, Bad, 2 Gäste-WC, HWR u. Dachterrasse. Bodentiefe Fenster, Fußbodenheizg., Aufzug TG bis PH, Bezugsfertig 1. Quartal 2019, TG-Stellplatz zzgl. € 17.500,–. Bedarfsausweis: 37 kWh/(m²a), A, Erdgas, Bj. 2018

KP: € 503.349,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 14 | 4. April 2018

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mi. 4. April:

Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500 Do. 5. April:

Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555 Fr. 6. April:

Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093 Rochus-Vital-Apotheke im Globus, Binger Straße/Globus, Gensingen, Tel: 06727-1322; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222 Sa. 7. April:

Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030; Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160 So. 8. April:

Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037 Mo. 9. April:

St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982; Flora Apotheke, Naheweinstr. 76, Langenlonsheim, Tel. 06704-1345 Di. 10. April:

Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023; Johannis-Apotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 Mi. 11. April:

Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Gärtnerei Heinz in

Frühlingserwachen Ihrer Gärtnerei

Mo., Di., Do.., Fr. 9.00 - 12.30 Uhr und 14.30 - 18.00 Uhr | Mi., Sa. 9.00 - 12.30 Uhr

55457 Gensingen · Kreuznacher Straße 18 Telefon (0 67 27) 2 43

SCHIMMEL IM HAUS?

Nasse Wände?

Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH Am Giener 18, 55268 Nieder-Olm

t 06136 - 9528461 oder 06721 - 187182

www.www.isotec.de/rueger

Telefonberatung kostenlos  06721 - 490 648 od.

0151 - 527 42 389 Beratung vor Ort

Feuchtigkeitsmessung Schadstoffmessung Raumluft Gutachten Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

Kompetente und komplette Raumausstattung Tapezier- und Malerarbeiten, Fußboden - Gestaltung Wandbespannungen Sonnenschutz und Markisen über Gardinen nach Maß Bodenbelagsarbeiten: Teppichboden, PVC Jahre Kautschuk, Fertigparkett, Laminat und Kork Polsterarbeiten

20

Lassen Sie sich Inspirieren

Ihre Anzeigenberaterin

Christine Kasimir Tel. 06721/9192 -13

c.kasimir@neue-binger-zeitung.de

Mainzer Straße 33 · 55411 Bingen Tel.: 06721/10610 direkt gegenüber der Sparkasse Rhein-Nahe Kostenlose Kundenparkplätze vor dem Haus

www.brillenshop-bingen.de

mK

Malermeister M. Knaul

Bingen: 06721/988159 Bretzenheim: 0671/44578

www.maler-knaul.de

Gute Arbeit – Faire Preise · Maler- und Tapezierarbeiten · Treppenhausgestaltung · Vollwärmeschutz · dekorativer Innen- und Außenputz · Fassadengestaltung


BINGEN

4. April 2018 | KW 14

Von der Ruhr an den Rhein

Neue Binger Zeitung | 3

Vorwort

Nina Winckler wird die neue Leiterin der Musikschule

Nina Winckler wird neue Leiterin der Musikschule.  Foto: VHS Bingen Bingen (red). Nina Winckler wird die neue Leiterin der Musikschule Bingen und zugleich die Programmbereiche Kultur und Gesellschaft der Volkshochschule übernehmen. Die 36-jährige Es-

senerin wird ab dem nächsten Schuljahr ihre neue Stelle antreten. Die derzeitige Geschäftsführerin des Tanz- und Performancezentrums PACT Zollverein ist neugierig auf die vielfältige Tätigkeit, die sie erwartet. „Ich freue mich, dass ich mich nach längerem Schwerpunkt in der Verwaltung nun wieder verstärkt inhaltlichen Themen zuwenden kann. Die Position ist für mich spannend, da sie sowohl die Gestaltung der beiden Programmbereiche Kultur und Gesellschaft beinhaltet, aber auch den Schwerpunkt in der musikalischen und kulturellen Bildung hat.“ Oberbürgermeister Thomas Feser freut sich als VHS-Vorsitzender sehr, „dass es uns gelungen ist, mit Nina Winckler eine kompetente und dynamische Kulturvermittlerin von der Ruhr an den Rhein zu holen. Der neue Zu-

schnitt der Stelle, die Kombination der VHS-Programmbereiche Gesellschaft und Kultur mit der Musikschulleitung, wird Synergieeffekte bringen und zu einer besseren Vernetzung der Kultureinrichtungen in unserer Stadt beitragen“, ist sich der Oberbürgermeister sicher. Der Wechsel von Essen nach Bingen scheint für die neue Musikschulleiterin kein Problem zu sein. Über ihren Umzug nach Rheinland-Pfalz sagt sie: „Der Schritt ist gar nicht so schwer. Ich habe zuletzt auf dem Gelände des Weltkulturerbes Zeche Zollverein gearbeitet und bald darf ich in einer wunderschönen Weltkulturerbe-Region leben und arbeiten. Ich bin schon sehr gespannt darauf, die Stadt und die Menschen, die hier leben, kennenzulernen.“ Eine Wohnung in Bingen hat Nina Winckler schon gefunden.

Hildegard Info-Punkt öffnet Kinder-Aktionen am 7. April Bingen (red). Der Hildegard Info-Punkt in der Schmittstraße öffnet am Samstag, 7. April, 14 Uhr. Die Hildegardlotsen stehen wie in den vergangenen Jahren mit Informationen zur Heiligen Hildegard zur Verfügung. Am Eröffnungstag gibt es außerdem besondere Aktionen für Kinder: Von 14 bis 15 Uhr gratis Kinderschminken. Ab 15 Uhr liest Hildegardlotsin Monika Hick für interessierte kleine Hildegardfans (Kinder ab vier Jahren) aus dem Bilderbuch von Josef Quadflieg die Geschichte der „Hildegard von Bingen“. Spielerisch und gut verständlich wird der Lebensweg von der kleinen Hildegard bis zur Äbtissin erzählt.  Foto: Stadt

Aus dem Polizeibericht Blutiges Gesicht Gau-Algesheim (ots). Der heftige Streit zwischen einer Mutter und ihrer minderjährigen Tochter in Gau-Algesheim wurde der PI Ingelheim am Freitag, 30. März, 22.32 Uhr, bekannt. Tatsächlich öffnete die Frau den eingesetzten Beamten mit einem blutigen Gesicht. Hintergrund der Auseinandersetzung war, dass die Tochter ihren Freund aufsuchen wollte, dies aber von ihr abgelehnt worden war. Nach Zeugenangeben resultierte der folgende Streit angeblich darin, dass Backpfeifen ausgeteilt wurden, man sich gegen eine Wand stieß und die Jugendliche ihrer Mutter einen Schlüssel entriss. Es wurden Strafanzeigen wegen wechselseitiger Körperverletzung erstattet, entsprechende Ermittlungen dauern an. Die der Polizei nicht unbekannte Minderjährige

zeigte sich fortwährend unkooperativ und ist letztlich, dies nach Rücksprache mit der zuständigen Behörde, in eine Jugendeinrichtung verbracht worden. Alkohol und Drogen Bingen (ots). Über das Osterwochenende wurden bei Verkehrskontrollen in Büdesheim und in Sprendlingen drei männliche PkwFahrer (23 / 26 / 49 Jahre) mit Verdacht auf Betäubungsmittelbeeinflussung festgestellt. Bei dem 49-jährigen Fahrer wurden neben körperlichen Anzeichen auf Rauschmittelbeeinflussung zudem betäubungsmittelverdächtige Gegenstände aufgefunden und sichergestellt. Der 26-jährige stand zusätzlich unter Alkoholeinfluss. Allen drei Personen wurden Blutproben entnommen und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Eingebrochen Bingen (ots). In der Zeit vom 20. bis 29. März, wurde versucht in eine Gartenlaube im Kleingartenverein in Büdesheim einzubrechen. Der Täter ließ aus nicht näher bekannten Gründen von seiner Tat ab und brach stattdessen einen Lagerraum auf, aus welchem er einige Werkzeuge mit geringem Wert erbeutete. Betrüger Weiler (ots). Am 17. März gegen 15 Uhr, sprach eine männliche Person mit Schweizer Dialekt eine Frau an und verkaufte ihr ein minderwertiges Topfset zu einem überzogenen Preis. Der Täter war mit einem Porsche unterwegs, an dem ein Schweizer Kennzeichen angebracht war. Der Betrüger war mit gleicher Masche bereits zuvor in Mainz aufgefallen.

Jede Erwartung verändert die Realität. Nehmen Sie als Beispiel das Osterwochenende. Die Wettervorhersage hat uns Schnee und eisige Temperaturen angekündigt, aber über die Feiertage war es unerwartet schön. Und da ich keine großen Erwartungen hatte, empfand ich den warmen Sonnenschein als ungeheuerliches Geschenk. Plötzlich war alles möglich: Der ausgiebige Spaziergang mit Picknick im Freien, draußen sitzen, Sonnenbräune, Grillgeruch vom Nachbar… Alle, die ich traf, waren ausgesprochen guter Laune.

Das Ganze funktioniert leider auch umgekehrt: Zu hohe Erwartungen stehen dem Genuss des Moments manchmal im Wege. Sie kennen das vielleicht auch: Man freut sich auf einen Kinofilm, aber da Funke springt nicht über. Ein spannungsreiches Fußballspiel steht an, und zu sehen ist nur ein müdes Gekicke. Ein entspanntes Wochenende steht bevor, doch dann läuft irgendetwas schief. Wie kann man das verhindern? Keine Erwartungen sind nicht möglich, eine solche Haltung ist uns Menschen nicht gegeben. Vielleicht liegt ein Trick darin, unabhängig von eigenen Erwartungen und Bewertungen anderer eine Situation anzuschauen. Der Wein nach dem Kinofilm und die Diskussionen waren den Ausflug wert. … Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche und die Fähigkeit, Momente zu genießen – gerade dann, wenn sich die Realität nicht so präsentiert, wie Sie sie erwartet haben.  

Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Bingen Immer mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr: Wochenmarkt auf dem Speisemarkt in der Innenstadt. Immer samstags, 10 bis 16 Uhr, MarktZeit in der Innenstadt. Bis Mo 30. April, Ausstellung „Weil du so wertvoll bist“, Hildegard Forum der Kreuzschwestern, Rochusberg 1, Bingen. Mi 4. April, 15 - 18 Uhr, Treffen im Begegnungscafé ZWOZWO, Altes Rathaus, Koblenzer Str. 22, Bingerbrück. Do 5. April, 19.30 Uhr, Mitgliederversammlung „Die Byrtze“, Altes Rathaus, Burgstr. 2, Büdesheim. Do 5. April, 17 Uhr, Internetcafé, Treff im Stift, Mainzer Str. 19 - 25, Bingen. Fr 6. April, 19.30 Uhr, Fußballderby Hassia Bingen gegen SG RWO Alzey. Fr 6. April, 9 - 11 Uhr, Frauenfrühstück mit Impuls und Aussprache, Hildegard Forum der Kreuzschwestern, Rochusberg, Bingen. Fr 6. April, 19.30 Uhr, Film mit Sektempfang „Wir machen Musik“, KiKuBi, Mainzer Str. 9, Bingen. So 8. April, 9 - 17 Uhr, Aurikel-Ausstellung, Villa Katharina, Schillerstraße 1, Bingen.

Region Fr. 6. April, 18 Uhr, Die Kräuterwelt vor unserer Haustür, Attraktives LandLeben, Neurath. Fr. 6. April, 19.30 Uhr, Konzert „Taplow Choir“, Ev. Kirchengemeinde Vierthäler, Bacharach.

Veranstaltungstipps

Senden Sie uns einfach eine Mail an redaktion@neue-binger-zeitung.de


Kultur / BINGEN 

4 | Neue Binger Zeitung

Kinotipp WEIT - Die Geschichte von einem Weg um die Welt 50.000 km per Anhalter unterwegs

KW 14 | 4. April 2018

Kultur um 5“ “ Mit Rainer Maria Rilke in den Frühling

Gensingen (red). Im Rahmen der 1.250-Jahrfeier laden die Initiative „Kultur um 5“ und die Ortsgemeinde zu einem literarisch-musikalischen Frühlings-Nachmittag am Sonntag, 8. April, 17 Uhr, in die

Bingen (red). Am Dienstag, 10. April, 20.15 Uhr, und Mittwoch, 11. April, 17.15 Uhr und 20.15 Uhr, zeigt das KiKuBi Programmkino den Dokumentarfilm „WEIT Die Geschichte von einem Weg um die Welt“. 50.000 Kilometer per Anhalter, über die Ozeane mit dem Schiff und Nachwuchs in Mexiko. Der Film ist ein bunter und besonders authentischer Bericht über die außergewöhnliche Reise eines jungen Paares, das in den Osten loszog, um dreieinhalb Jahre später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche erkunden sie die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet.

Per Anhalter ging es los, mit Rucksack und kleinem Zelt gen Osten. Gwen und Patrick bereisten per Anhalter Länder wie Tadschikistan, Georgien, Iran, Pakistan, China und die Mongolei. Von Japan ging es mit einem Frachtschiff über den Pazifik. In Mexiko fuhren sie mit einem alten VW-Bus durch Mittelamerika. Als sie im Frühjahr 2016 nach einer Schiffspassage von Costa Rica nach Spanien wieder europäischen Boden unter den Füßen spürten, haben sie die Weltumrundung mit einem 1.200 Kilometer Fußmarsch bis vor die Haustür in Freiburg vollendet.   Foto: Filmagentinnen

Goldberghalle ein. Auf dem Programm stehen Gedichte eines der bedeutendsten und einflussreichsten Lyriker deutscher Sprache, Rainer Maria Rilke. Vorgetragen werden die Gedichte von

dem Gensinger Rezitator Gerd Nikolay, der sein Publikum schon in vielen Veranstaltungen begeisterte und jetzt mitnehmen möchte auf eine lyrische Frühlingsreise in die poetische Welt des Rainer Maria Rilke. Musikalische Reisebegleiter sind Horst Wagner, Kathrin Lawall und Hansi Lawall. Mit ausgesuchten Musikstücken werden sie die Rezitationen umrahmen. Akkordeon und diverse Saiteninstrumente sind hierzu das passende Werkzeug, um die ganz besondere Stimmung der Gedichte Rilkes zu unterstreichen. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.  Foto: privat

Filmklassiker mit Sektempfang Wir machen Musik dieser Vorstellung kleine Überraschungen und Ermäßigungen an.

Bingen (red). Am Freitag, 6. April, 19.30 Uhr, zeigt das KiKuBi den Film „Wir machen Musik“. Eine sprühende Komödie mit vielen Evergreens und schon damals so etwas wie ein Kultfilm. Alle Zu-

schauer werden mit einem kostenlosen Glas Sekt begrüßt. Der Film läuft im Rahmen des Binger Filmabends. Gegen Vorlage der Eintrittskarte bieten Binger Gastronomen den Kinozuschauern nach

Im Cafe Rigoletto spielt Karl Zimmermann Klavier, weil er Geld verdienen muß. Eigentlich gehört seine ganze Leidenschaft der klassischen Musik und eine eigene Oper ist in Arbeit. Da lernt er die Schlagersängerin Anni Pichler kennen und will sie sofort zur ernsten Musik bekehren. Doch selbst der Privatunterricht auf seiner Junggesellenbude kann sie nicht überzeugen. Trotz allem finden sich die beiden so sympathisch, dass sie nach kurzer Zeit heiraten. Beruflich geht nun jeder seinen eigenen Weg, aber zu Hause stimmt es nicht. Das Geld wird immer knapper und Anni muss dazu verdienen.  Foto: Deutsches Filminstitut

„Was macht das Kreuz dort an der Wand?“ 13. Interreligiöser Dialog diskutiert Grundlagen der Religionsfreiheit Bingen (red). Mit der Fragestellung „Was macht das Kreuz dort an der Wand?“ griff der 13. Interreligiöse Dialog ein derzeit vieldiskutiertes Thema auf: Das Verhältnis von Religion und Staat. In einer kurzen Einführung gab der Moderator der Veranstaltung, Politologe Dr. Ralf Kohl, den Zuhörenden im Ida-Dehmel-Coblenz-Saal einige grundlegende Informationen: Im deutschen Grundgesetz werde zwar Religions- und Gewissensfreiheit festgeschrieben, der Staat verhalte sich aber religiös und weltanschaulich neutral. Dass dies nicht nur aus den Erfahrungen der deutschen Geschichte heraus wohlbegründet, sondern auch heute noch das Fundament eines guten Miteinanders der Religionsgemeinschaften in Deutschland ist, bestätigten alle Diskussions-

teilnehmer. Propst Dr. Klaus-Volker Schütz erläuterte, dass der Staat als neutrale Instanz die Aufgabe habe, über das friedliche Miteinander der Religionen zu wachen. Sehr schnell kristallisierte sich in der Diskussionsrunde als Kritik heraus, dass insbesondere die jüngeren unter den in der Bundesrepublik lebenden Menschen nur noch sehr wenig über die Grundwerte der deutschen Demokratie und damit auch über die von ihr geschützte Religionsfreiheit wissen. In diesem Zusammenhang forderte der katholische Theologe Dr. Alexander Nawar: „Wir müssen wieder mehr über die geistigen Überzeugungen diskutieren, welche die Grundlagen eines staatlichen Zusammenlebens sind.“ Propst Schütz verwies darauf, dass gerade das Wissen um die Wur-

Pfarrer Olliver Zobel führte beim Interreligiösen Gespräch in das Thema ein. Mit auf dem Podium: (v.l.r.) Dr. Hüseyin Kurt, Dr. Klaus-Volker Schütz, Moderator Dr. Ralf Kohl, Dr. Alexander Nawar und Yoshiharu Matsuno.  Foto: H. Wiegers zeln unserer heutigen Staatsform für das Miteinander der Religionen wichtig sei. Der deutsche säkulare Staat sei christlich-jüdisch geprägt, aber man müsse aufpassen, wenn heute wieder lautstark gefordert werde, dass von Deutschland als einem christlichen Land zu reden sei, denn dieser säkulare Staat

sei mindestens genauso den Werten der Aufklärung verpflichtet, die zwar aus der Religion erwachsen, aber auch gegen sie formuliert worden seien. Die Freiheit der Religionsausübung wurde auch von den anderen Religions-Vertretern als wichtiges, vom Staat zu schützendes Gut genannt. So betonte

der Buddhist Yoshiharu Matsuno: „Politik muss ein Förderer der spirituellen Entwicklung des Menschen sein“ und Dr. Hüseyin Kurt als Vertreter des Islams erklärte, dass für ihn das historisch gewachsene Grundgesetz ein wichtiger Pluspunkt für sein Leben in Deutschland sei.


... wir vermitteln Ihre Immobilie! wir vermitteln vermitteln Ihre Ihre Immobilie! Immobilie! wir SIE......MÖCHTEN IHRE IMMOBILIE SCHÖN GESCHNITTENE Bingen-Büdesheim Bingerbrück-Elisenhöhe HORRWEILER 3 BINGEN-BÜDESHEIM ZKB-WOHNUNG GroSSes Zweifamilienhaus VERKAUFEN? Einfamilienhaus BINGEN, ROCHUSBERG

GESCHÄFTSHAUS in zentraler Lage!

NIEDRIGENERGIEHAUS mit groSSer ELW!

Seit vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen.

... ... wir wir machen machen Bingen Bingen schöner! schöner!

IN ZENTRALER LAGE

IN FELDRANDLAGE

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen eigenen Garteanteil sowie über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. Kaufpreis: EUR 189.000,–

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, begleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, bereiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich zum Notar. Auch bei der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen gerne beratend und kompetent zur Seite.

Auf ca. 560 m² Grundstück wurde das Objekt im Jahr 1973 als EinfamilienDas ursprünglich 1970 errichtete und 2008 sanierte Einfamilienhaus behaus mit einer Wohnfläche von ca. 147 m² im EG errichtet. Im UG befindet findet sich in absolut ruhiger Lage auf der Elisenhöhe in Bingerbrück. Mit Dieses Objekt mit 2 Gaststätten 2 Wohnungen befiAufstockung ndet sich in dem Dieses in Holzständerbauweise (Zimmereiqualität) erbaute Einfamilien haus sich eine Einliegerwohnung mit und ca. 90 m². Durch die 1994 einer Wohnfläche von ca. 200 m² im Erd- und Dachgeschoss, sowie der beliebten Binger Vorort Büdesheim. Die bei den Gewerbeeinheiten sind seit wird Sie begeistern. Mit insgesamt ca. 190 m² Wohn fl äche verteilt auf 8 entstand im Dachgeschoss eine weitere 4 Zimmer Wohnung mit einer FläEinliegerwohnung im Untergeschoss mit ca. 115 m² bietet diese Immobilie 1984 bzw.ca. 2002 Gastronomiebetriebe vermietet. Insgesamt verfügt das Zimmer, große Küche, 2 Bäder und ein Gäste-WC bietet dieses che von 115an m². Platz fürAnkleide, jegliche eine Lebenssituation.  haben Kaufpreis: 570.000.–  Jahr Kaufpreis: € 695.000.– „Wir Einfamilienhaus in m². Büdes„Wir wollten€beträgt einfach einmal den Marktwert dem EigentumswohObjekt über unser eine Fläche von ca. 500 Die Jahressollmiete EUR im 2006 auf„Bei einem ca.Verkauf 870 m² unserer großen Grundstück errichtete Objekt, Energieverbrauchskennwert: 102,70 kWh/(m² * a) Energieverbrauchskennwert: 99,40 kWh/(m²*a) 24.000,– EUR 291.000,– Raumnung für die heim vonnetto. Jan Rickel Immobilien verkaufenKaufpreis: unserer Immobilie in Bingen genügend wissen, um in ganze BingenFamilie. hat sich HerrKaufpreis: Dahlhaus EUR um 417.000,–

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN.

lassen, und waren mit der Betreuung durch dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Herrn Dahlhaus rundum zufrieden.“ zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. bilien sehr geholfen. Deshalb haben Super Rheinblick – Wohnen am und Strom. Maisonette-Wohnung imNachfrage Dachgeschoss. Aufgrund weiterhin suchenwirwirJan für unsere Bestandskunden ständig neue Objekte in Herr Ritter, Büdesheim Frau Schreiber, Waldalgesheim Auf ca. zahlreicher 94 m² erlebenVerkäufe Sie kuschelige der Wohnqualität mitstarken Dachschräge und großem Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Rickel starken Immobilien jetztDusche auch den Auftrag Aufgrund zahlreicher Verkäufe und der weiterhin Nachfrage suchen wir erfür neue Objektebis in Bingen und Umgebung. Wir finden den passenden für Ihre Immobilie! Von derunsere erstenBestandskunden Besichtigung, überständig die Objektbewertung Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mitKäufer moderner und Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGteilt, unser Haus zu Bingen und Umgebung. nden den passenden fürverkaufen.“ Ihre Immobilie! ersten Besichtigung, über die sind Objektbewertung bis zum Notartermin stehenWir wir fiIhnen kompetent undKäufer vertrauenswürdig zur Von Seite.der Flexibilität und Kundennähe für uns genauso

SIE MÖCHTEN MÖCHTEN IHRE IHRE IMMOBILIEfür VERKAUFEN? Provisionsfreie Vermarktung den Verkäufer! SIE IMMOBILIE VERKAUFEN? Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OG-

Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster zum Notartermin stehen wirpersönliche IhnenKüche, kompetent undund vertrauenswürdig selbstverständlich wie eine und individuelle Betreuung. Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Abstellraum Balkon auf höchster zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Herr Mück, Bingen Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– selbstverständlich eine Blick! persönliche und individuelle Betreuung. Ebene – traumhaftwie schöner EUR 309.000,–

•• • •• • • •• • ••

Einfamilienhäuser AUSSTATTUNG Mehrfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG Mehrfamilienhäuser ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ Fußbodenheizung Eigentumswohnungen Grundstücke ■ Fußbodenheizung ■ sehr schönes Bad-Design Grundstücke Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

KON

WIR WIR SUCHEN SUCHEN WIR SUCHEN FÜR UNSERE UNSERE KUNDEN: FÜR FÜR UNSEREKUNDEN: KUNDEN:

KT UNTER TA

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

. TEL

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + Terrassenbereich. Einfamilienhäuser Terrassenbereich. Einfamilienhäuser

06721 4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR

IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Jens JensDahlhaus Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel.Rickel 06721-4919847 Jan Immobilien Jan Rickel Immobilien Tel. 06721-4919847 Jan Immobilien FaxRickel 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger &3Co. KG 3 AnGmbH der Wolfskaut An der Wolfskaut Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG 3 Jan Immobilien AnRickel derWolfskaut Wolfskaut der 3 55411An Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein An der Wolfskaut 3 55411 am Rhein 55411 Bingen Bingen am Rhein www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

 00 67 67 21-49 21-49 198 198 47 47 

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

info@rickel-immo.de

FÜR UMUNDVERBINDET. AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: PARTNER: QUALITÄT WIR EMPFEHLEN FOLGENDE FÜRUMUMUND EMPFEHLEN FÜR UND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIRPARTNER: FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN WIR FOLGENDE


BINGEN

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Innung Einladung der Bildhauer- und Steinmetz-Innung Rheinhessen zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 12. April, 18.30 Uhr, im Karl-Ludwig Krauter Zimmer, Kreishandwerkerschaft MainzBingen, Amtsstr. 1.

Erstkommunion Dietersheim. Am Sonntag, 15. April, gehen in der Pfarrkirche St. Gordianus und Epimachus folgende Kinder zur Erstkommunion: Jakub Awsiukiewicz und Magdalena Eckes (Sponsheim), Benjamin Lewandowski (Grolsheim), Jeremy Radloff (Kempten).

Vorsorgen Im Rahmen der nächsten Sprechstunde für pflegende Angehörige findet am Montag, 9. April, 14.30 Uhr, eine Informationsveranstaltung zum Thema „Selbstbestimmt vorsorgen“ in der Geriatrischen Tagesstätte, Fruchtmarkt 6, statt.

AurikelAusstellung

Rundgefragt: Spendenaktion für Familie Schiffmann aus Appenheim Appenheim (sh). Jeden Tag führen uns Nachrichten auf erschreckende Art und Weise die Verrohung unserer Gesellschaft, in der Egoismus und Narzissmus oft an der Tagesordnung sind, vor Augen. Doch gleichzeitig gibt es auch die positiven Beispiele für Hilfs-

bereitschaft und Empathie; Werte, die für viele immer noch selbstverständlich sind. So hat die Hilfe für eine Appenheimer Familie die Region mobilisiert, mit großen und kleinen, mit persönlichen und breit aufgestellten Hilfsaktionen. Andreas und Sabine Schiffmann haben

zwei schwerstbehinderte 15-jährige Söhne, die beide auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Die Familie verfügt nicht über die finanziellen Mittel, ein dringend erforderliches neues behindertengerechtes Fahrzeug zu beschaffen. Doch dank der großen Unterstüt-

Gisbert Heppel, Initiative

Norbert Hess, Vors. des

Appenheim hilft aktiv

Betriebsrates der EWR AG

Nach der erfolgreichen Spendenaktion für die VOR-TOUR der Hoffnung im vergangenen Jahr, wollte ich mit meiner Arbeitsgruppe etwas Gutes für eine Appenheimer Familie tun. Bei Familie Schiffmann brauchten wir nicht lange zu überlegen. Neben einer Vielzahl von kleineren Aktionen unterstützen wir die Familie mit dem 1. Appenheimer Spendenlauf am Pfingstsamstag, 19. Mai. Zudem planen wir einen Fallschirmsprung mit Eberhard Ginger. Ich bin sicher, dass wir innerhalb der nächsten Wochen das Fahrzeug übergeben können.

Bei EWR sehen wir es ja als unsere Aufgabe als Unternehmen an, einen Teil unserer Einnahmen nach Rheinhessen zurückfließen zu lassen. Der Betriebsrat verwaltet den Spendentopf der EWR-Centparade. Wer Not hat, kann sich an uns wenden. Als wir im Dezember bei der Familie Schiffmann saßen, beratschlagte ich mit unserer Presseabteilung, ob uns nicht noch etwas zur Unterstützung einfällt. Wir haben dann unsere Kontakte spielen lassen und alle Hebel in Bewegung gesetzt und das sehr erfolgreich. So was freut mich sehr. Das ist konkrete Hilfe, die ankommt.

Bad Kreuznach stellvertretend für das Team Durch einen geteilten Artikel über Facebook haben wir von dem Aufruf für die Familie Schiffmann erfahren. Relativ spontan hat das Team entschieden: „Da wollen wir helfen“. Als Spezialisten vor Ort wollen wir einen kleinen Beitrag leisten, die alltäglichen Probleme der Familie Schiffmann etwas zu lindern. Wir werden den kompletten rollstuhlgerechten Umbau des Fahrzeuges in unserer Werkstatt übernehmen. Der Umbau, den unser Team vornimmt, ist ideal auf die Bedürfnisse der Söhne abgestimmt.

Gardetanzabend Bingerbrück. Die Prinzengarde des Carnevalvereins lädt am Samstag, 7. April, 19 Uhr, zum Gardetanzabend in die Mehrzweckhalle ein. Eintritt 4 €, Sitzplatzreservierungen E-Mail prinzengarde.cvb@gmail.com.

Jean-Marie Manzke, Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft (KHS) Mainz-Bingen Die KHS Mainz-Bingen bittet jährlich die Innungsbetriebe um eine Spende „für einen guten Zweck“. Die Betriebe erhalten hierfür eine Information für ihre Kunden, dass sie – anstelle von Kundengeschenken - für einen guten Zweck gespendet haben. Durch einen Zeitungsbericht ist der Vorstand auf Familie Schiffmann aufmerksam geworden, hat die Notwendigkeit erkannt und kurzfristig beschlossen, die Familie mit einer Spende von 2.500 € zu unterstützen. damit die Anschaffung des Fahrzeugs schnellstmöglich erfolgen kann. Bild von links nach rechts: Petra Schaller (Kreishandwerksmeisterin), Stefan Korus (vorsitzender Kreishandwerksmeister), Jean-Marie Manzke (Geschäftsführer), Jürgen Felz (stellvertretender Kreishandwerksmeister)

Treff im Stift

ILCO Selbsthilfegruppe Das nächste Treffen der ILCO Selbsthilfegruppe findet am Donnerstag, 5. April, 17 Uhr, in der Gaststätte „Alte Post“, Vorstadt 6, statt.

zung, egal ob von Appenheimern oder Angestellten und Handwerkern der Region, kann der Familie geholfen werden. Die Neue Binger Zeitung hat bei den Initiatoren der Spendenaktion und bei Unterstützern rundgefragt.  Fotos: privat

Philip Hammer, Geschäftsführer MobilTec GmbH

Am Sonntag, 8. April, ab 9 Uhr, findet zum ersten Mal eine Ausstellung für eine ganz besondere Gartenpflanze statt: die Aurikel. In der Villa Katharina, Schillerstraße 1, können Liebhaber dieser nostalgischen Schönheit zahlreiche Varietäten bewundern.

9. - 15. April: Montag: 13.30 Uhr Malkreis, 15.15 Uhr BIN-TheaterÜ50. Dienstag: 10 Uhr Sprechstunde Seniorenbüro. Mittwoch: 10 Uhr Sprechstunde Ehrenamtsbörse, 10 Uhr Sitzgymnastik, 15 Uhr KaffeeKlatsch, 18 Uhr Kreuzbund Bingen – Angehörigentreffen. Donnerstag: 10 Uhr Computerkurs für Alt und Jung, 10 Uhr Singkreis. Freitag: 14.30 Uhr Offener Kaffeenachmittag in Verbindung mit der Vernissage zur Ausstellung „Zwischen Frauentag und Muttertag“, 15 Uhr Handarbeitskreis.

KW 14 | 4. April 2018

Kurz und knapp Spendenkonto bei der VG-Verwaltung Gau-Algesheim: Empfänger: VG Gau-Algesheim IBAN: DE81 5519 0000 0196 0880 33, Verwendungszweck: Familie Schiffmann Appenheim 1. Appenheimer Spendenlauf am Pfingstsamstag, 19. Mai Es können beliebig viele Runden um den Sportplatz gelaufen werden. Jede Runde wird mindestens mit 1 € gesponsert; nach oben gibt es keine Grenzen. Alle Läufer /innen suchen sich ihren oder ihre Sponsoren (aus dem privaten Umfeld oder Firmen) selbst. Ein Läufer kann mehrere Sponsoren haben. Der Spaß soll neben dem guten Zweck im Vordergrund stehen. Im Ausnahmefall hat Gisbert Heppel noch Sponsoren an der Hand (0171-821 9046). Alle Spenden aus dem Benefiz-Lauf werden an die Familie Schiffmann weitergeleitet. Läufergruppen melden sich bitte telefonisch bei Dirk Hembs: 0177-4820804 15 - 15.30 Uhr Kinder und Jugendliche 16 - 18 Uhr Erwachsene, Moderation und Musik während des Laufs 18 - 19 Scheckübergaben, danach: Party mit der Tanz-und Partyband Duo Nightlife. Natürlich gibt es Kaffee & Kuchen, Gegrilltes & Getränke www.appenheim.net


4. April 2018 | KW 14

Neue Binger Zeitung | 7

Die Grillsaison ist eröffnet Unsere Angebote für Sie

Neuheit in diesem Jahr:

gültig vom 07.04. bis 20.04.2018

Bärlauchsteaks mit einer zarten Bärlauchnote

100 g ............ 1,04 €

Schwenksteaks, herzhaft gewürzt

100 g ............ 1,04 €

Schweinerückensteaks mager, eingelegt mit Chilli, Paprika & Zwiebeln

100 g ............ 1,19 €

Schweinebauch pikant gewürzt

100 g ............ 0,69 €

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

Ribeye-Steaks vom Jungbullen grillfertig eingelegt

100 g ............ 1,99 €

Putensteaks mit feiner Currynote

100 g ............ 1,29 €

55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Kräuterbratwurst im zarten Saitling

100 g ............ 1,09 €

Hausmacher Bratwurst herzfaft gewürzt

100 g ............ 0,89 €

Tomahawk Steak 2,49 €

100 g

, n r e i e f t i M ! n e b a h ß a Sp Samstag, 7. April: Mainz (Pyramide) Ü40-Party-Live, ab 21 Uhr

VORANZEIGE: tung Jubiläumsveranstal

Montag, 30. April: Oberwesel, „Weinhexennacht” auf dem Marktplatz, ab 19.30 Uhr Samstag, 12. Mai: Bingen, Sektfest auf dem Bgm. Neff-Platz, ab 19.30 Uhr

Auftragsnummer: 9490652_10_1 Breite/ Höhe: 320mm/ 230mm Kunde: Juwelier Rubin // 20934903 PDF erstellt: 05.09.2016 10:08:59 Rubrik: 1093 Stichwort: Neueröffnung nach Umzug Erscheinungstag: 07.09.2016 Ausgabe: kl VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges können je nach Ausgabegerät vom Original abweichen./ VORSCHAU-PDF

„50 Jahre Les Patrons“

2018, Samstag, 20. Oktober Fre Bingen, Vino di Weingut Dessoy

R

ENÜBE E UND GEG S A O Z L A S EN DER DIREKT NEB ER-RUMPF. VON KRUG

Golda

n i e F f nkau

B N I U E N

Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord. Wer heute sein Gold verkauft, erzielt Höchstpreise. Schauen Sie in Ihren Schubladen, Schatullen und Schränken! Wer noch Gold aus Großmutters Zeiten besitzt und nicht mehr daran hängt, kann jetzt sehr lukrativ verkaufen. Wir haben uns seit langem auf den An-

Bingen · Rathausstr. 27 · (06721) 7 08 36 80 Montag - Freitag: 9.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

INGEN

kauf von Gold & Silber spezialisiert. Wir beraten unsere Kunden persönlich, kompetent, seriös und zuvorkommend. Und genau so gewissenhaft ermitteln wir den Wert Ihres Goldstückes. Wir kaufen nicht nur Alt- und Zahngold zu Höchstpreisen an, sondern sind auch ständig auf der Suche nach Münzen, kaputtem Goldschmuck, Bruchgold, An-

Gold

AKTION

5%

mehr Bargeld

tikschmuck, Barrengold, Silber und Silbermünzen sowie Armbanduhren der Marken: Rolex, Cartier und Breitling.

Wir sind Ihr Spezialist in Sachen Gold: Goldankauf Fein NEU in der Rathausstraße 27.


BINGEN

8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Byrtze Büdesheim. Zur Mitgliederversammlung am Donnerstag, 5. April, 19.30 Uhr, im Alten Rathaus laden die „Byrtze“ Heimatfreunde die Mitglieder ein. Gegen 20 Uhr zeigt Andreas Kümmerling Bilder von Geschäften aus früheren Jahren „von der Keppsmühlstraße bis zum Römer“.

Kapuze Am Freitag, 6. April, 15 Uhr, findet in der Kapuze ein Seniorenkreis zum Frühlingsanfang statt. Bei Kaffee, Kuchen und Schnittchen werden im Rahmen des Erzählcafés fröhliche Frühlingslieder mit der Sängerin Claudia Schilz gesungen. Der Eintritt ist frei.

Kleidersammlung Büdesheim. Die Kolpingsfamilie führt am Samstag, 14. April, in den Stadtteilen Büdesheim, Dietersheim und Dromersheim eine Straßenkleidersammlung durch. Gesammelt werden tragfähige Kleidung, Bett- und Haushaltswäsche und paarweise gebündelte Schuhe. Die Kleidersäcke sollten spätestens um 9 Uhr gut sichtbar an der Straße abgestellt werden. Die Sammeltüten werden in den nächsten Tagen an die Haushalte verteilt. Weitere Informationen gibt es unter 06721-938071.

Heilige Stunde

KW 14 | 4. April 2018

Quiz zum Tag der Städtebauförderung Stadt verlost attraktive Preise Bingen (red). Anlässlich des bundesweiten Tags der Städtebauförderung am Samstag, 5. Mai, veranstaltet die Stadt das Quiz „Kennen Sie die Städtebaufördergebiete in Bingen?“. Alle Bürger sind zur Teilnahme aufgerufen. Den Fragebogen zum Quiz erhalten alle Binger Haushalte als Beilage der Neuen Binger Zeitung, die am 11. April erscheint. Zudem liegen die Fragebögen in jedem Stadtteil in Geschäften bzw. öffentlichen Einrichtungen aus, zusammen mit Urnen zum Einwurf der ausgefüllten Fragebögen. Die Standorte sind auf der städtischen Internetseite unter Wirtschaft und Tagungen – Städtebauförderung (www.bingen.de/wirtschafttagungen/staedtebaufoerderung) zu finden. Zudem gibt es dort auch Informationen zu den laufenden Binger Städtebauförderprogrammen Aktive Stadtzentren „Innenstadt Bingen“, Soziale Stadt „Bingen-Bingerbrück“ und Stadtumbau „Stadtteilzentrum Büdesheim - Am Römer“, die

beim Ausfüllen des Quizfragebogens hilfreich sein können. Darüber hinaus ist die Teilnahme am Quiz am Stand der Stadtverwaltung auf der Binger Messe möglich. Einsendeschluss für die Fragebögen ist Dienstag, 1. Mai. Unter den Teilnehmenden mit den meisten richtigen Lösungen werden am 5. Mai an einem Info-Stand zur Städtebauförderung an der Ecke Hasengasse/Basilikastraße attraktive Preise verlost. Die Ziehung der Gewinner erfolgt um 15 Uhr durch Oberbürgermeister Thomas Feser. Ausgelost werden zwei Karten für das Bingen Swingt Riverboat-Shuffle am 23. Juni, zwei Karten für die Comedy Nights Bingen am 9. Juni, ein Gutschein für eine Kellerführung im Herbst 2018 für zwei Personen sowie verschiedene kleine Überraschungspreise. Gewinnen

kann nur, wer bei der Verlosung anwesend ist und seinen Gewinn in Empfang nehmen kann. Wenn eine Person nicht anwesend ist, wird unter den verbleibenden Teilnehmern erneut ausgelost. Der Info-Stand zur Städtebauförderung in-

zu erfahren und ins Gespräch zu kommen. Quartiersmanagerin Constanze Bückner-Baklouti beantwortet gern alle Fragen zum Quiz und zum Tag der Städtebauförderung (E-Mail: constanze.bueckner@bingen.de; Tel.: 06721-184-158).

formiert an diesem Tag von 11 bis 16 Uhr über die Binger Projekte. Am Info-Stand besteht die Gelegenheit, die Lösungen des Quiz zu entdecken, weitere Informationen über die laufenden und geplanten Projekte

Fragebögen Quiz zum Tag der Städtebauförderung 2018.  Foto: Stadt Bingen

„Die Geschichte der Bienen“ stand im Mittelpunkt Die Veranstaltungsreihe „Bingen liest ein Buch“ war erneut sehr erfolgreich

Büdesheim. In der Osterwoche lädt die katholische Pfarrei St. Aureus und Justina zu einer Zeit der Anbetung ein. Am Donnerstag, 5. April, 19 Uhr, beginnt dieser Gottesdienst in der Pfarrkirche, der mit österlichen Liedern und gemeinsamen Gebeten gestaltet ist. Im Mittelpunkt steht die eucharistische Anbetung.

Rente Der nächste kostenlose Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung einschl. Knappschaft-BahnSee ist am Donnerstag, 12. April, 8 – 18 Uhr, in der IKK Südwest, Amtsstraße 1. Termine bei Wolfgang Eberhard, Telefon 06721495709, oder 0157-82644988 oder E-Mail Wolfgang.Eberhard@ yahoo.com.

TuS Gaulsheim. Einladung zur Mitgliederversammlung des TuS am Freitag, 13. April, 20 Uhr, im Landgasthof Zurstraßen. Anträge sind schriftlich bis 9. April bei der 1. Vorsitzenden Michaela Holling, An den Rheinwiesen 4, einzureichen.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de

Das literarische „Trio“ bei „Bingen liest ein Buch“ (v. li.) Satu Bode, Tobias Strunk und Jasmin Marschall.  Foto: Stadt Bingen Bingen (red). Um es gleich vorweg zu nehmen: Auch im kommenden Jahr wird es wieder heißen „Bingen liest ein Buch“, denn die Veranstaltungsreihe, die 2017 erstmals durchgeführt wurde, war auch in ihrer Zweitauflage wieder ein voller Erfolg. Die Stadtbibliothek, die Binger Bühne, NABU, KiKuBi und die Volkshochschule hatten gemeinsam eingeladen, „ein Buch“ zu lesen und sich auf verschiedenen Ebenen mit dem Inhalt zu beschäftigen. Das Werk,

das in diesem Jahr im Mittelpunkt stand und das den Rahmen zu den Veranstaltungen gab, war der Roman „Die Geschichte der Bienen“ der Norwegerin Maja Lunde. Auf drei Zeitebenen, dem 19. Jahrhundert, der Gegenwart und der nicht allzu fernen Zukunft geht es um drei Lebensgeschichten, die eng mit der Geschichte der für die Menschheit so wichtigen Insekten verknüpft sind. Rund 30 Interessierte hatten bereits im Vorfeld alle fünf Veran-

staltungen als Gesamtpaket gebucht, dazu kamen bei den einzelnen Terminen noch zahlreiche Wissbegierige. Zur Eröffnung der Reihe zeigte KiKuBi den Film „More than Honey“ – und rund 90 Kinobesucher kamen. Auch der Themenabend „Bienen und Menschen“ mit Imkerin Yasemin Göbel, Wolfgang Düring (NABU) und Prof. Thore Toews und das literarische Quartett (das leider krankheitsbedingt nur als Trio stattfinden konnte) mit Bibliotheksleite-

rin Satu Bode, Jasmin Marschall (Buchhandlung Herr Holgersson, Gau-Algesheim) und Tobias Strunk (Volkshochschule Bingen) waren ebenso gut besucht wie der Abend zum Thema „Die Gesundheit der Bienen mit Honigprobe“ mit den beiden Imkerinnen Yasemin Göbel und Sabine Markowski. Auch der Abschlussabend, bei dem Rainer Rudloff Auszüge aus dem Buch las und dabei mit seinem schauspielerischen Talent die Zuhörer in seinen Bann zog, war ein absoluter Erfolg. „Wir haben die verschiedenen Facetten des Themas angesprochen und die Teilnehmer waren begeistert. Es ging uns Veranstaltern nicht nur darum, die literarische Ebene zu vermitteln, sondern gleichermaßen auch die ökologische und biologische. Ich denke, das ist uns recht gut gelungen“, resümiert Satu Bode. „Alle Kooperationspartner haben wunderbar zusammengearbeitet. ,Bingen liest ein Buch‘ war eine runde Sache und ist gut angenommen worden. Man hat in der Bibliothek, aber auch an den Büchertischen gemerkt, dass die Menschen sich für diese Materie interessieren. Eine Teilnehmerin sagte mir sogar, sie werde ihren Garten nun bienenfreundlicher gestalten“, so die Bibliotheksleiterin abschließend.


4. April 2018 | KW 14

Neue Binger Zeitung | 9

Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, AlexanderFleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim. Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs.4 LMG: VRM GmbH & Co. KG, ErichDombrowski Straße 2, 55127 Mainz (100%), AG Mainz HRA 0535, vertr. durch d. phG: VRM Verwaltungs-GmbH, diese vertr. d. vertreten deren Geschäftsführer Hans Georg Schnücker und Dr. Jörn Röper. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 11 vom 01.01.2018

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

Grilltasche: Falsches Filet

1 kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, 1,0 kg 7,98 € 0,3 kg Grillbratwurst, kg Feinevom Bratwurst 1,61,0 kgkg 8,00 Idar-Obersteiner Grill- und 0,3 Pfannensteak Schweinekamm 5,48 €€ Rinderhüftsteak 1,01,0 kgkg 10,98 Hausmacher Bratwurstnatur, gewürzt & mariniert 3,98€€ Gyrosgeschnetzeltes vom Schwein, -küchenfertig5,98 €€ Grillbauch natur oder gewürzt, ohne Knochen 1,01,0 kgkg 4,78 Rinderkochmettwurst & Rinderkochmettwurst 5,80€€ Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefrorenmit – Käse 1,01,0 kgkg 3,98 Kasseler vom Lachs & Kamm gebraten am Stück, SB 1,0gkg 0,38 4,00 €€ Nudelsalat & Kartoffelsalat bay. Art 100 Fleischwurst 0,48 €€ Fleischwurst 100100 g g 0,48 Fleischkäseaufschnitt 0,58€€ Grobe MettwurstNatur, Pizza & Zwiebel 100100 g g 0,68

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

SCHIMMEL IM HAUS? Telefonberatung kostenlos  06721 - 490 648 od.

Weingut St urm

R.

0151 - 527 42 389

Gärtnerei Heinz in

Frühlingserwachen Ihrer Gärtnerei

Mo., Di., Do.., Fr. 9.00 - 12.30 Uhr und 14.30 - 18.00 Uhr | Mi., Sa. 9.00 - 12.30 Uhr

55457 Gensingen · Kreuznacher Straße 18 Telefon (0 67 27) 2 43

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a Hitchinstraße 36 a in der Tel.: 06721/680 92 22, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

Angebote ZUM der Woche: Gültig vom 25.VOM bis 30. Juli 2016 ANGEBOT OSTERFEST – GÜLTIG 03.04.-07.04.2018

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.650 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-91920, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-bingerzeitung.de Redaktionell verantwortlich: Bernadette Schier Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier

lr30mi16

 Impressum

Beratung vor Ort Feuchtigkeitsmessung Schadstoffmessung Raumluft

Wir sind wieder für Sie da!

Gutachten Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

GEÖFFNET BIS

29. APRIL 2018

Freitags & Samstags ab 18 Uhr Nonnenwies 2

55442 Roth

Sonntags ab 17 Uhr Tel. 06724-6313

Familienspaß pur mit Willi Weitzel.

Kommen Sie zum Karneval der Tiere! www.rheinhessische.de

Samstag, 14.4.2018 um 17.00 Uhr, kING

RHE_4867_2018_Karneval_der_Tiere_Anzeige_231x105mm_V01_RZ.indd 1

19.02.18 13:23


10 | Neue Binger Zeitung

KW 14 | 4. April 2018

Straußwirtschaften & Gutsausschank Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Aspisheim

Weingut Murach Do. - Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255

Bad Münster- Gutsausschank Zum Remis‘chen Do.-So ab 17 Uhr Ebernburg Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, Tel.: 06708-22 05 Bärlauchsüppchen, Schlich´s Tapasteller, Wildschweinbratwürste, Creme Brulee Bad Münster- Gutsausschank Eva-Maria-Gattung Di.-Do. Ebernburg Saisoneröffnung Do. 12.04. ab 17 Uhr & Fe. ab 17 Uhr Franz-von-Sickingen-Straße 16 Tel.: 06708-2223 Gensingen

Weinhaus Hess Binger Straße 13 55457 Gensingen Tel.: 06727-437

Guldental

Weinstube Zur Hilberschemer Stubb Fr. & Sa. ab 18 Uhr Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 So. von 10 - 14 Uhr Diese Woche: Gefüllte Klöße und ab 17 Uhr auf Wunsch mit zweierlei Füllung

Guldental

Sa. ab 18 Uhr St. Martinsklause im Grünen Fam. Klöckner, Am Mühlrech So. wg. FamilienGeöffnet bis 06.05.2018, feier ab 18 Uhr Tel.: 06707-385, www.weingut-kloeckner.de 07./08.04.18 Schweinegeschnetzeltes griech. Art mit Knoblauch- o. Kräutersoße,

Hackenheim

Do.-Sa. ab 17 Uhr Herbert´s Weinstube Weingut Sigrid Kaul Bosenheimer Str. 3 Tel.: 0671- 6 12 76 Moderne Gästezimmer Tischreservierung mögl.

Dienstag -Samstag v. 16-23 Uhr So. 11-23 Uhr Montag Ruhetag

Oberhausen Im Gutshof zu Gast bei Fallers, Fr. ab 18 Uhr Weingut Christmann-Faller Sa. ab 16 Uhr Hallgartener Str. 2, Tel.: 0175-8 31 86 68, So. ab 18 Uhr Pfaffen- Schwabenh.

Lenkas Weinstube Gewerbestraße 4 Tel.: 06701-205870 Deutsch-Böhmische Küche

Fr. + Sa. ab 18 h So. ab 12 - 14.30 h & ab 18 h

Planig

Gutsausschank Fisch-Deibert Heinrich-Kreuz-Straße 12, Tel.: 0671-66160

Fr. + Sa. ab 18 Uhr So./Fe. ab 17 Uhr

Roth

Weingut Sturm Nonnenwies 2, Tel.: 06724-6313 Geöffnet v. 02.03. – 29.04.2018

Fr. u. Sa. ab 18 Uhr So. ab 17 Uhr

Schloßböckelheim- Härters Felsenstübchen Fr. u. Sa. ab 18 Uhr OT Tal Ringstraße 3, Tel.: 06758-6240 So./Fe. ab 17 Uhr Sa. 07.04. geschlossene Gesellschaft Fr. u. Sa. ab 18 Uhr Sommerloch Weingut Barth Weinbergstraße 4, Tel.: 06706-6065 So./Fe. ab 17 Uhr info@weingut-barth.net Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Fr. ab 18 Uhr Lutz Mohr Sa. ab 18 Uhr Palmgasse 7, 55576 Sprendlingen, Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Tiefenthal

Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten

Waldalgesheim- Gutsausschank Rothenbach Genheim Im Winkel 3, Tel.: 06724-1648

Fr. + Sa. ab 17 Uhr So. ab 16 Uhr

Wallhausen

Weinhaus Barth Do., Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52, Tel.: 06706-554 o. -212, So. ab 17 Uhr Reservierungen 0175-64 35 203, Samstags Gesellschaften bis 30 Personen nach Absprache möglich

Wallhausen

Gutsschänke WEIN-FORUM An den Sonntagen Edgar Orben vom 8.4. - 13.5. Grabenstraße 9 ab 16 Uhr geöffnet Tel.: 06706-1640, www.orben-weine.de

Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13, Tel.: 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 h Sa. u. So. ab 18 h

schloßstr.15 · 55457 gensingen · telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller art

trauerdruck · anzeigengestaltung · erledigung aller Formalitäten großer ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Wir beraten sie auch gerne bei ihnen zu Hause Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

seit über 25 Jahren

Bestattungsinstitut

FRIEDRICH Nachruf

Die Binger St. Rochusbruderschaft v. 1754 e.V. trauert um ihr Mitglied Hr. Karl Heinz John. Nach schwerer Krankheit, aber doch unverhofft, ist er im 73. Lebensjahr von uns gegangen. Wir haben den Verlust eines sehr aktiven Mitgliedes zu beklagen, der wenn er gebraucht wurde, immer zur Stelle war. Viele hundert Bilder von ihm dokumentieren unsere Vereinsgeschichte und sind ein Zeugnis seines hohen Engagements zu unserer Bruderschaft. Durch seine offene, immer verständnisvolle und liebenswerte Art, war er für viele nicht nur ein Mitglied, sondern auch ein echter Freund mit Herzenswärme. Unsere besondere Anteilnahme gilt seiner Frau und der Familie. Wir werden ihn immer in ehrendem Gedenken bewahren. Für die Binger St. Rochusbruderschaft v. 1754 e.V. Reiner Lotz (Brudermeister) … und immer sind da Spuren deines Lebens, Bilder, Augenblicke und Gefühle, die uns an dich erinnern und uns glauben lassen, dass du bei uns bist.

Irene Natzinger geb. Stähler *17.02.1949 ✝ 27.03.2018 In Liebe nehmen wir Abschied

Reinhard Natzinger Manuela und Stefan Haas mit Fabrizio und Fabian Ellen und Oliver Pohl mit Tobias und Annalena Auf Wunsch der Verstorbenen findet die Beisetzung im engsten Familienkreis statt. Traueranschrift: Ellen Pohl, In der Eisel 50-52, 55411 Bingen


4. April 2018 | KW 14

Neue Binger Zeitung | 11

Im Kreislauf des Lebens Baby der Woche Livia Zouari

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von

Günter Sperling

Geboren am 23. August 2017 Gewicht: 3760 gramm 49 cm Größe: Geburtsort: Bad Kreuznach Wohnort: Münster-Sarmsheim

* 07. 03. 1935

† 19. 03. 2018

Ida Sperling Horst, Lena und Corinna Sperling sowie alle Angehörigen Wir sind glücklich über die wunderbare Zeit mit dir!

Mitfreuen? Mittrauern?

Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung findet am Mittwoch, dem 11. April 2018 um 14.00 Uhr auf dem Friedhof in Ockenheim statt. Ein Kondolenzbuch liegt aus.

Trösten? Gratulieren?

Von Herzen sagen wir allen

DANKE

Wir haben die richtige Anzeige für Sie. Unsere Mustermappe mit zahlreichen Ideen für Ihre persönliche Anzeige liegt für Sie bereit.

Neue Binger Zeitung

Karl-Heinz Kronebach † 02.03.18 Ockenheim, im März 2018

die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme in Wort und Schrift sowie durch Geldspenden zum Ausdruck brachten. Unser besonderer Dank für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier gilt Pater Rochus sowie Marlies Wendel und Ihrem Team. Im Namen aller Angehörigen Liesbeth Kronebach und Kinder

Man stirbt nicht, wenn man in den Herzen der Menschen weiterlebt, die man verlässt. In Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, meinem Vater, Schwiegervater, Opa, Bruder und Onkel

Alfons Baumgärtner * 28.4.1940 † 24.3.2018 Wir werden Dich sehr vermissen, Du bleibst immer ein Teil von uns – für immer.

55457 Gensingen

Elisabeth Baumgärtner geb. Hiel Steffen und Nicoleta Baumgärtner mit Ioana, Andrei und Mia sowie alle Angehörigen und Freunde

Am Freitag, dem 6. April 2018 feiern wir um 13.00 Uhr für den Verstorbenen in der katholischen Pfarrkirche St. Martin Gensingen das Requiem. Die Urnenbeisetzung findet im Anschluss um 14.00 Uhr von der Friedhofskapelle Gensingen aus statt.


BINGEN

12 | Neue Binger Zeitung

Kirche bleibt in Bewegung

KW 14 | 4. April 2018

Satter Familienerfolg Taekwondo Club schnitt erfolgreich ab

Neustart des Lauftreffs im Park am Mäuseturm Bingen (red). Es war eine echte Erfolgsgeschichte, als 2017 anlässlich des Reformationsjubiläums das Team „Kirche in Bewegung“ als zahlenmäßig größte Läufergruppe am Binger Firmenlauf teilnahm. 2018 wird es nun weitergehen. Tanja Brinkhaus-Bauer, Pfarrerin der evangelischen Christuskirchengemeinde Büdesheim, freut sich, dass beim 5. Binger Firmenlauf wieder ein Team „Kirche in Bewegung“ an den Start gehen soll und auch Lauftreffs wird es weiterhin geben: „Mit Vorfreude kündigen wir den ersten Lauftreff im Park am Mäuseturm für Montag, 9. April, 18.30 Uhr, an“, so Brinkhaus-Bauer, „Wie im Reformationsjubiläumsjahr wird jede Woche, unabhängig von der Witterung, auf dem Kirchengelände

mit einem geistlichen Impuls, einer kleinen Körperübung gestartet. Matthias und Astrid Krolla von der DJK übernehmen wieder die sportliche Anleitung. Eine Flasche Wasser und Persönliches kann im Häuschen am ökumenischen Gottesdienstgelände im Park am Mäuseturm deponiert werden. Für den Firmenlauf kann sich jede Läuferin und jeder Läufer selbständig bei https://www.wowento.com/events/5-binger-firmenlauf für das Team „Kirche in Bewegung“ anmelden. Wer noch kein lila T-Shirt hat, kann dieses mit Angabe der Größe bei Tanja Brinkhaus-Bauer bestellen: EMail: t.brinkhaus-bauer@t-online. de. Infos auch unter Tel. 06721159804.

Bingen (red). 260 Teilnehmer aus 40 Vereinen sind beim Offenen Rheinland-Pfalz-Cup der Tae-

kwondo Union Rheinland-Pfalz (TURP) in der Jan-Kiefer-Halle in Bad Kreuznach angetreten, fünf

Mitglieder des Taekwondo Clubs Bingen waren auch dabei. Und sie haben sich grandios geschlagen! Zweimal Gold, zweimal Silber und den Sieg im Freundschaftswettkampf haben die Binger Taekwondokaner mit nach Hause gebracht. Dynamik, Schnellkraft und Konzentration, das scheint bei Familie Müller (Foto) in den Genen zu liegen. Jasina ist mit ihren 15 Jahren die jüngste Taekwondo-Meisterin des Binger Clubs. Sie war beim Rheinland-Pfalz-Cup ebenso am Start wie ihre drei jüngeren Geschwister Daryen, Thaliya und Lias. Jasina und Thaliya gewannen in ihren Wettkampfklassen Gold, Daryen wurde Zweiter und Lias gewann den Freundschaftswettkampf – ein satter Familienerfolg. Den Binger Erfolg komplett machte Marten Schmidt mit Platz zwei in seiner Gruppe.  Foto: privat

TuS-Mädels sind Rheinhessenmeister

Ein bewegtes Jahr mit vielen Eindrücken

Lilli, Lena und Jana Schwarzkopf erfolgreich

Winzertanzgruppe verlebte schöne Tage auf Zypern

Büdesheim (red). Die Endrunde zur Rheinhessenmeisterschaft im Jugendvolleyball in der Altersklasse U13 fand in Büdesheim statt. Zu dieser Endrunde trafen sich die jeweils drei ersten Mannschaften aus zwei Vorrundengruppen, die die Rheinhessenmeisterschaft ausspielten. Mit dabei war auch eine Mannschaft des TuS. In der Vorrunde gewannen die Mädels vom TuS BingenBüdesheim ihre beiden Spiele klar gegen den TV Hechtsheim und gegen den TV Gau-Algesheim mit jeweils 2:0 Sätzen. Im Halbfinale spielten sie gegen TSVgg Stade-

Wir für Sie

cken-Elsheim. Erneut gewannen die Mädels vom TuS nach zwei Sätzen das Spiel. Der Gegner im Finale waren die Mädels aus Mainz-Gonsenheim, die nach einem spannenden Halbfinalspiel gegen TV Hechtsheim glücklich ins Finale kamen. Die Büdesheimerinnen gewannen auch das Endspiel mit 2:0 und sicherten sich so die den Titel des Rheinhessenmeisters 2018 in der Klasse U13. In der siegreichen Mannschaft von Trainer Andreas Bretfeld spielten Lilli, Lena und Jana Schwarzkopf.  Foto: privat

Weitere Meldungen finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de

Die Winzertanzgruppe nahm wieder am Winzerfestumzug teil.  Foto: privat Bingen (red). An der Jahreshauptversammlung der Winzertanzgruppe in der Gaststätte Hessenhaus berichtete der Vorsitzende von einem bewegten Jahr mit vielen verschiedenen und aufregenden Eindrücken. Das vergangene Jahr begann mit der Schaufenster-Eröffnung eines Leerstandes in der Amtsstrasse 13. Die Familie Würth stellte der Binger Winzertanzgruppe ihre lange Schaufensterfront zur Verfügung, damit sie verschiedene Exponate aus ihrer mittlerweile 60-jährigen Geschichte ausstellen konnte. Dazu kamen dann noch die Bilder des WinzerfestFolklorefestes 2016. Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Hartmann weilte die Winzertanz-

gruppe in Berlin. Hier sammelte sie erste Eindrücke von einem Leben als Bundestagsabgeordneter. Drei ausgefüllte Tage mit Besuchen in verschiedenen Ministerien, dem Gefängnis der STASI und des Brandenburger Tors, vergingen viel zu schnell. Auftritte bei verschiedenen Festen in der Region rundeten das Programm der Winzertanzgruppe ab. Mit den Freunden in Zwiesel wurde ein Wiedersehen bei einem zünftigen Weißwurstessen mit dem dortigen Vorstand, Alexander Reif, und dem Besuch des Grenzlandfestes sowie einer zünftigen Brauereibesichtigung gefeiert. Dann kam auch schon das Winzerfest, wo die Tanzgruppe traditionsmäßig an der Eröffnung teilnahm und den Senioren-

Nachmittag der Stadt bereicherte. Durch die Teilnahme an der Eröffnung kamen die Tänzerinnen und Tänzer ins Visier des Nordzyprischen Bürgermeisters aus Girne, der sie spontan zu dem Olivenfest nach Zypern einlud. Dort verlebten sie vier wunderbare Tage. Das Können wurde mit Standing Ovations belohnt. Nach dem Bericht des Vorsitzenden über das vergangene Jahr erläuterte der Kassierer Martin Altenhofen mit einer Gegenüberstellung der Ein- und Ausgaben das abgelaufene Geschäftsjahr. Die Kassenprüfer Monika Hutny und Harald Menger hatten bei der Prüfung der Kasse keinerlei Beanstandungen und stellten den Antrag zur Entlastung des Vorstandes. Die bisherige Beisitzerin, Sigrid Grossmann, stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig wiedergewählt. Als Beisitzer mit einem besonderen Aufgabengebiet wurde Ralf Scherberich gewählt. Zum Schluss sei noch erwähnt, dass jetzt im Frühjahr wieder Schnupperkurse beginnen. Aus diesem Grund sind alle tanzbegeisterten Bürger aus Nah und Fern aufgerufen, an einem Dienstagabend ab 20 Uhr im kleinen Gymnastiksaal des Stefan-George-Gymnasiums das Training zu verfolgen bzw. selbst mit zu machen. Näheres auf der Homepage www.binger-winzertanzgruppe. de.


Bau-Ratgeber der Neuen Binger Zeitung

NBZ KW 14 | 4. April 2018 | Seite 13

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren

Theo Schmidt Bauunternehmen

G M B H

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

www.kroll-natursteine.de

Raumausstattung

Ladengeschäft in Stromberg, Talstraße 6

Tim Glaubitz Polsterarbeiten · Spanndecken Bodenbelagsarbeiten · Malerarbeiten (innen) Telefon 0 176 - 633 829 73 55442 Warmsroth Termine nach Vereinbarung


NBZ KW 14 | 4. April 2018 | Seite 14

Bauen und Wohnen

O Heizung Öl – Gas – Pellet

Vertrauen Sie

O Kamine O Bäder Sanierung/ Barrierefrei

O Schwimmbad O Solar-Anlagen

55413 Niederheimbach · Telefon: 06743 / 61 22 info@mattes-goepfert.de 56291 Mühlpfad · mattes-goepfert@gmx.de

„Welche Nebenkosten sind umlagefähig?“ Der Verband der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. klärt auf

ns

t u r! mi me … s im ft’ läu

Parkett Walter Meisterbetrieb seit über 50 Jahren - Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - Teppichböden - PVC - Lino - Verkauf

Walter

Ausstellung: Bad Münster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG s Ehemal erner W Farben Volker Pieroth INhaber

Nahering 12 55218 Ingelheim Tel 0 61 32-89 73 77 Tel 0 61 32-9 82 88 11

www.fussboden-und-farbenwelt.de

Gardienen Gardienen· ·Bodenbeläge Gardienen Bodenbeläge ·· Farben Farben ·· Tapeten Tapeten Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren

Jeder Vermieter stellt sich bei der Erstellung der jährlichen Betriebskostenabrechnung die Frage: Welche Kosten lassen sich über die Nebenkostenabrechnung auf den Mieter umlegen? Eine genaue Definition liefert die Betriebskostenverordnung (BetrKV): §2 beinhaltet eine Aufzählung mit 17 Punkten, die als umlagefähige Betriebskosten anerkannt sind. Dazu zählen unter anderem die Gebühren der Wasserversorgung, Heizkosten, die Schornstein- und Straßenreinigung, Müllabfuhr oder die Allgemeinbeleuchtung. Die umlagefähigen Nebenkosten müssen im Mietvertrag entweder detailliert aufgeführt oder im Vertrag auf §2 der Betriebskostenvereinbarung verwiesen werden. Voraussetzung für die Nebenkostenberechnung ist eine nach § 556 I BGB entsprechende Vereinbarung im Mietvertrag – ist diese nicht vorhanden, gelten Nebenkosten als mit der Miete abgegolten. Bei speziellen Wohnformen besteht die Möglichkeit, den Katalog der umlagefähigen Kosten über §2 Nr. 17 BetrKV zu erweitern. „Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass viele der regelmäßigen und wiederkehrenden Kosten auf die Mieter umgelegt werden können. Dazu zählt auch

die anfallende kommunale Grundsteuer“, so Axel Ewen, Vorstandsmitglied im VDIV-RPS. Verwaltungs- oder Instandhaltungszahlungen sind im Gegensatz zu den Betriebskosten keine regelmäßig anfallenden Kosten. Eine gültige Definition findet sich in §26 II der Berechnungsverordnung (BV). Lässt der Vermieter beispielsweise alte Dachziegel durch neue ersetzen oder aufgrund eines Sturmschadens beschädigte Ziegel erneuern, sind dies gemäß §1 II 2 BetrKV keine Betriebskosten, da das Gesetz den Vermieter verpflichtet, die Mietsache im vertragsgemäßen Zustand zu erhalten. Weitgehend anerkannt ist, dass der Vermieter Kleinund Schönheitsreparaturen auf Mieter umlegen darf. Solche sogenannten Bagatellschäden innerhalb der Wohnung können dem Mieter angelastet werden, wenn die Beseitigung einen Betrag von etwa 50,00 bis 75,00 Euro nicht überschreitet. Fallen mehrere Bagatellschäden an, sollten die jährlichen Kosten nicht mehr als rund 8 Prozent der Miete ausmachen. Modernisierungsmaßnahmen, wie z.B. der Einbau einer neuen Heizungsanlage, obliegen hingegen immer dem Vermieter.


NBZ KW 14 | 4. April 2018 | Seite 15

Bauen und Wohnen

B e d a c h u n g e n

den Spezialisten vor Ort

• Zimmerei • Dachdeckerei • Klempnerei

• Flachdachabdichtungen • Dacheindeckungen aller Art

…alles aus einer Hand

Am Holderbusch 5a • 55411 Bingen Tel. (0 67 25) 30 01 75 • www.lakna.de Nach einer derartigen Modernisierung ist er allerdings berechtigt, die Miete zu erhöhen. Nach Erhalt der Nebenkostenabrechnung sollte der Mieter diese mit seinen im Mietvertrag aufgeführten Nebenkosten überprüfen und die umlagefähigen Kosten nach § 2 BetrKV betrachten. Findet der Mieter hier keine entsprechenden Regelungen zu einem Kostenpunkt, ist dieser nicht umlagefähig und der Mieter kann gegen seine Ne-

benkostenabrechnung Widerspruch einlegen. Bei Fragen zu diesen oder andere Themen steht der Verband der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz-Saarland e.V. gerne zur Verfügung: telefonisch unter 06238/98358-13 oder per Mail office@vdiv-rps.de. Allgemeine Informationen rund um Immobilien erhalten Interessierte auch im Internet unter www. vdiv-rps.de oder bei www.facebook. com/vdivrps. Foto: shutterstock

Wintergärten, Vordächer, Terrassenüberdachungen Carports und Markisen Beste Verarbeitung und Montage

Wir liefern: Glas und Plexiglas, Markisen Leimholz und Montagezubehör zu günstigen Preisen 35 Jahre E+L Systembau! Jetzt günstige Markisen!

E+L Systembau

Kegelplatz 2, 55435 Gau-Algesheim Tel. 06725/1539 + 06727/5281 www.el-systembau.de

STURM GmbH RAUM – DESIGN - AUSSTATTUNG

Polsterei & Sattlerei seit 1931

Für einen neuen Style ist man nie zu alt, auch Ihre Polster nicht! Duhlwiesen 20 | 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Tel. (06721) 3 26 97 | Fax (06721) 3 47 46 Email: sturm-raumausstattung@t-online.de

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 9.00 – 12.30 Uhr Mo. – Fr. 14.30 – 18.00 Uhr Mi. u. Sa. Nachmittag geschlossen

www.sturm-raumausstattung.de

Erholt aufwachen den Urlaub genießen NOTRUF: 0179-5702371

erfüllen und Werte erhalten WünscheWünsche erfüllen und Werte erhalten Wünsche erhalten Wünscheerfüllen erfüllen und und Werte erhalten Rufen Sie uns an: • Türen

Wünsche

06074 /uns 404127 Sie an: Sie uns an: Rufen Sie uns an:Rufen www.mustermann.portas.de / 404127 06074 / 404127 49 / 8 Werte 06 69Besuchen - 10 erhalten erfüllen0 62 und Sie unsere www.mustermann.portas.de www.mustermann.portas.de Wir fertigen und Werte erhalten Studio-Ausstellung: www.seitz.portas.de Rufen SieSie uns an: Besuchen unsere Besuchen Sie unsere

individuell für Ihr Zuhause auf Rädern Polster und Wünsche erfüllen Haustüren • Rufen Sie uns an: PORTAS-Fachbetrieb Studio-Ausstellung: sche erfüllen Türen undHaustüren Werte erhalten Studio-Ausstellung: Küchen Treppen Besuchen Fenster Decken Matratzen auf Maß mit Bezügen aus Polsterstoffen oder Kunstleder. 06074 / 404127 Sie unsere

06074 / 404127 PORTAS-Fachbetrieb PORTAS-Fachbetrieb www.mustermann.portas.de Sie Treppen uns an: Fenster TürenHaustüren HaustürenRufen Küchen Treppen Fenster Decken Decken Türen Küchen Studio-Ausstellung: Marktstraße 20 www.mustermann.portas.de Michael Mustermann GmbH Michael Mustermann GmbH 06074 / 404127 Besuchen Sie unsere 48496 Mustern Marktstraße 20 Besuchen Sie unsereMarktstraße 20 www.mustermann.portas.de PORTAS-Studio Studio-Ausstellung: Studio-Ausstellung: 48496 Mustern Mustern Besuchen Sie unsereUli Seitz Treppen Haustüren Küchen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb •Türen HaustürenTüren Küchen TreppenStudio-Ausstellung: Fenster Treppen Decken PORTAS-Fachbetrieb Michael GmbH Friesenheimer Straße 8 Mustermann Bisanz e.K. Michael Mustermann GmbH ustüren Küchen Treppen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb Marktstraße 20 Jahren Marktstraße 20 Ohne Dreck und Lärm Festpreise Qualität seit 40 • • • 55278 Weinolsheim Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Michael Mustermann GmbH • Fenster 48496 Mustern 48496 Mustern Michael Mustermann GmbH

• Küchen

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de

Marktstraße 20••Festpreise OhneDreck Dreckund undLärm Lärm Festpreise • Qualität seit Jahren seit 40 40Max-Planck-Straße Jahren • •Ohne 24-26 | 55435 Gau-Algesheim

• Decken

48496 Mustern

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Anfertigung Ohne Dreck Dreck•und und Lärm Festpreise Qualität seit40 Jahren seit 40 Lärm seit Jahren •• Festpreise •• Ohne Ohne Dreck und Lärm•••Qualität Festpreise Jahren nach Polstermuster oder Aufmaß in Ihrem Wohnmobil nach Absprache. •40Qualität Dreck und Lärm • Festpreise • Qualität seit 40 Jahren


NBZ KW 14 | 4. April 2018 | Seite 16

TIMO ZIMMERMANN = Fenster, Haus- und Innentüren = Fertigparkett und Laminat = Reparaturservice Tel. 0 67 06 / 91 31 82 · Fax 0 67 06 / 91 33 74 Mobil 01 75 / 163 92 46 · E-mail: timozimmermann@t-online.de

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort

Hauptstraße 16 · 55595 Wallhausen

Gesundes Zuhause für Kinder Sichere Spielwiese für „kleine Entdecker“ Gesundheit ist das höchste Gut. Gerade in den eigenen vier Wänden, dem Ort der Geborgenheit, soll das Wohlbefinden gewährleistet statt gefährdet sein. So hat Wohngesundheit für 73 Prozent aller Deutschen einen besonders hohen Stellenwert. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Handwerker-Genossenschaft MEGA eG. Mit Nachwuchs im Haus ist ein wohngesundes Klima umso wichtiger. Neben unbedenklichen Möbeln und Spielsachen für Kinder sind „saubere“ Baustoffe das A und O – erkennbar am EMICODESiegel. Nicht nur flächenmäßig spielt der Boden eine tragende Rolle für das wohngesunde Klima in Innenräumen. Er hat den meisten Berührungskontakt mit den Bewohnern. Viele können schwer einschätzen, ob ihr Bodenbelag wirklich wohngesund ist. Nur 42 Prozent der Befragten kennen nach eigenem Bekunden eventuelle gesundheit-

Schreinerei Thomas Laudert

liche Risiken, die von Bodenbelagsmaterialien ausgehen könnten, lautet es in der Umfrage von YouGov und MEGA eG. Dabei ist es ganz einfach, wohngesunde Bodenbeläge zu erkennen: Indikatoren sind Qualitätssiegel wie das Ü- und CE-Zeichen oder das TÜV- und GuT-Siegel für Teppichböden. Ratsam ist es, den Bodenbelag oder Parkettboden von einem Experten vollflächig geklebt verlegen zu lassen. Weltweit strengste Emissionsgrenzwerte erfüllen Produkte mit dem EMICODE-Siegel. Dieses ist deutlich sichtbar auf den Verpackungen angebracht. Das Label kennzeichnet schadstoffarme Klebstoffe, Oberflächenbehandlungsmittel, Spachtelmassen, Grundierungen, Unterlagen und vieles mehr. Auch Materialien für Fenster und Wand gibt es mit dem Öko-Siegel. Ermittelt wird der Emissionsgehalt in unabhängigen Laboren. Die Grenzwerte müssen langfristig eingehalten werden.  bau-pr

Gerhard Härter

Kachelöfen & Kamine Qualität und Design vom Meisterbetrieb! Beratung & Planung

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze

Kapellenstraße 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de

Eltern sollten darauf achten, dass alle Baustoffe emissionsgeprüft sind – auch beim Boden. Denn ein gesundes Wohnklima ist für Kinder besonders wichtig


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

Alle Abbildungen beispielhaft. - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 14 gültig ab 3.4.2018

Italien: Kiwi grün Kl. I, 3 Stück Einzelpreis 0.35 € 3 für nur

0.70 statt 1.05

Italien/Frankreich: Feldsalat Kl. I, (100 g = 0.59) 100-g-Schale

Spanien/Italien: Kohlrabi Kl. I, 3 Stück Einzelpreis 0.79 € 3 für nur

1.58

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei RinderBeinscheiben vom Jungbullen 1 kg

29% gespart

5.99

Kalbs-Braten aus der Schulter, 1 kg

32% gespart

9.99

statt 2.37

Südafrika/Chile: Tafeltrauben rot Sorte: siehe Etikett, Kl. I (1 kg = 3.38) 500-g-Schale

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

kernlos Aktionspreis

0.89

Barilla Pasta versch. Ausformungen, (1 kg = 1.50) 500-g-Packung

52% gespart

0.75

Söhnlein Brillant Sekt versch. Sorten, (1 l = 3.32) 0,75-l-Fl. 34% gespart

2.49

Bitburger Stubbi versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1 l = 1.33) 20 x 0,33-l-Fl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand 25% gespart

8.79

Aktionspreis

1.69

Dr. Oetker Die Ofenfrische, Tradizionale oder Pizzaburger versch. Sorten, tiefgefroren (1 kg = 5.10-6.53) 340-435-g-Packung

Schweine-Schnitzel oder -Braten aus dem Schinken, 1 kg

Aktionspreis

3.99

Ostseeschinken luftgetrocknet 100 g

21% gespart

1.49

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

17% gespart

2.22

Granini Trinkgenuss versch. Sorten, aus Fruchtsaftkonzentrat 1-l-PET-Fl.

Wiesenhof GeflügelAufschnitt versch. Sorten, 100 g

23% gespart

0.99

37% gespart

1.11

König Pilsener (1 l = 1.10) 20 x 0,5-l-Fl.Kasten zzgl. 3.10 Pfand

24% gespart

10.99

Tafelspitz vom Jungbullen, SB-verpackt 1 kg

23% gespart

9.99

Nur in der Bedienungstheke

Bettine Ziegenfrischkäse holl. Frischkäse, mind 50% Fett i.Tr. 100 g

20% gespart

1.59

Käserebellen Heublumenrebell österr. Schnittkäse, mind 50% Fett i.Tr. 100 g

22% gespart

1.69

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


Angebote gültig bis 07.04.2018

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

: n e it e z s g n u n ff Ö e u e n rt Ab sofo r h U 0 .0 1 -2 0 .0 8 g ta s m a S Montag bis

nach westfälischer Art 1kg

Probierpreis

67

9090

11

55

0090

je kg

FACHMETZGEREI

5

FACHMETZGEREI

Globus Hacksteak für Hamburger 1 kg

7

ch rei Fa zge et m

Gensinger Grillsteak

FACHMETZGEREI

40

90

10 Hausmacher Bratwürste 1,2 kg 1 kg = 4.16

ch rei Fa zge et m

5

ch rei Fa zge et m

vom Schweinehals je kg

FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

in der Passage

4060

0000

Spießbraten

pro Stück

67

0010 ch rei Fa zge et m

67

Warme Fleischwurst*

ca 1,2 kg je Paket

er zg et ll M gri

nach westfälischer Art ca 950 g je Paket

ch rei Fa zge et m

6 Wiener Würstchen* + 6 Rohesser

FACHMETZGEREI

5 Rinderkochmettwürste + 5 Feine Bratwürste*

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

Globus Rohesser

40

FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

*mit Phosphat

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–21.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–21.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–21.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Angebote gültig bis 07.04.2018

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

: n e it e z s g n u n ff Ö e u e n rt fo Ab so r h U 0 .0 1 -2 0 .0 8 g ta s m a S is Montag b Aus 100 % Weizenmehl gebacken, 1 kg = 4.23 400 g

er st i ei re M cke bä

Parisienne

Thomy Delikatess Senf

mittelscharf oder scharf 100 ml = 0.40 200 ml

1

00

Frische Makrelen

Steinbeißerfilet

hsc Fi eke th

hsc Fi eke th

eine zarte Delikatesse 100 g

Ab sofort in unserer Obstund Gemüseabteilung erhältlich! 3er-Pack

1

99

11

22

Le Grand Rustique

Bananen

1929

8999

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

verschiedene Sorten, je 20 x 0,33 l-MW-Flasche 1 l = 1.26 + Pfand 3.10 je Kiste

8 10

0

3380

88

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–21.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–21.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–21.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Bitburger Bier

enk trä ter Ge cen

11

5999

1 kg

& st se Ob mü Ge

se Kä eke th

französischer Weichkäse 28-45% Fett i. Tr. je 100 g

bewusst eink

7999

69

natur oder mariniert je 100 g

Obst & Gemüaseufen!

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


BINGEN

20 | Neue Binger Zeitung

KW 14 | 4. April 2018

Am Girl’s Day Politik kennenlernen

Fest der Partnerschaften am Rhein-Nahe-Eck

Landtagsabgeordneter Michael Hüttner lädt nach Mainz ein

Musikalische und kulinarische Reise durch die Partnerregionen

Bingen (red). Wie in jedem Jahr findet auch in diesem Jahr wieder der Girl’s Day am 26. April statt, bei dem Mädchen neue Berufe entdecken und ihre Fähigkeiten austesten können. Der Landtagsabgeordnete Michael Hüttner lädt an diesem Tag Mädchen aus dem Wahlkreis dazu ein, ihn einen Tag bei seiner Arbeit als Abgeordneter in Mainz zu begleiten. „Ich möchte den Mädchen die Arbeit als Politiker näherbringen und auch Lust darauf machen, sich sel-

ber einzubringen“, erklärt Hüttner. Neben der Teilnahme an einer Landtagssitzung stehen ein Treffen mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer und ein Besuch in der Staatskanzlei auf dem Programm. Da die Platzzahl begrenzt ist, wird um frühzeitige Anmeldung gebeten. Rückfragen und Anmeldungen werden unter kontakt@michaelhuettner.de und telefonisch unter 06721-408759 angenommen.

Abschied beim Binger Wine Evening Gläserne Whiskykaraffe für Dieter Glaab

Bingen (red). 60 Jahre Städtepartnerschaft zwischen der englischen Stadt Hitchin und Bingen am Rhein, 50 Jahre mit der kosovarischen Stadt Prizren – wenn das keine Gründe zum Feiern sind. Das Rhein-Nahe-Eck mit dem Blick ins Weltkulturerbe Mittelrhein bildet die herrliche Kulisse für ei-

nen Tag der Partnerschaften: am Samstag, 21. April, zwischen 12 und 18 Uhr, verbindet sich hier am Kulturufer musikalischer mit kulinarischem Genuss. Aus Hitchin reist das Trio Jazzface an, dem ein oder anderen Bingen-swingt-Besucher bestimmt in guter Erinnerung. Die Rhein-Na-

he-Big-Band bildet ein weiteres musikalisches Highlight. Auch die Binger Winzertanzgruppe wird sich präsentieren. Freuen darf man sich auf eine kleine „Flower Power“- Ausstellung der Stadtjugendpflege, entstanden im Osterferienprogramm der Stadt. Eine kulinarische Reise durch die Partnerregionen der Stadt erwartet die Gäste: Ob Weine aus Frankreich, Döner aus der Türkei oder Flammkuchen aus Frankreich: Hier ist für jeden etwas dabei. „Ich freue mich, dass an diesem Wochenende Delegationen aller Binger Partnerstädte in unserer Stadt zu Gast sind und wir alle gemeinsam ein Fest der Freundschaft und Verbundenheit feiern können,“ lädt Oberbürgermeister Feser ein. Er bedankt sich auch beim Freundeskreis Park am Mäuseturm, der die Veranstaltung unterstützt.  Archivfoto: E. Daudistel

Goldrauch und Bruchtest Erfolgreiches Wochenende für Teakwondoer

Bingen (red). Mit etwas Wehmut machte sich die Binger Delegation mit Bürgermeister Ulrich Mönch, Amtsleiter Dieter Glaab und den Weinprinzessinnen Annika und Muriel auf den Weg zum Bingen Wine Evening nach Hitchin, war es doch für die letzten drei genannten der letzte offizielle Besuch in der englischen Partnerstadt. Der Einsatz von Amtsleiter Glaab für die Städtepartnerschaft sei weit über den dienstlichen Bereich hinaus gegangen und dabei seien echte Freundschaften zu zahlreichen Mitgliedern der HTTA entstanden. Als Dank überreichten sie eine gläserne Whiskykaraffe mit einer Dankeswidmung. Bürgermeister Ulrich Mönch griff in seinem Grußwort den Ball auf und schloss sich dem Dank an Dieter Glaab an. Er dankte dem HTTA für die Einladung zu einer der besten Werbeveranstaltungen für den Binger Wein und überbrachte die Grüße des Binger Oberbürgermeisters. „Die Städtepartnerschaft mit Hitchin ist mit nunmehr 60 Jahren die älteste von Bingen. Aus diesem Anlass hat die Stadt Bingen der Stadt Hitchin zehn Rosen „Zauber der Loreley“

geschenkt, die an einem ansprechenden Platz in der Nähe der St. Mary’s Church gepflanzt wurden. Die Menschen in Hitchin sollen sich an den blühenden Rosen erfreuen und dabei an die Verbindung unserer beiden Städte denken. Und auch die Partnerschaft möge weiterhin blühen und gedeihen wie diese Rosen“, führte Bürgermeister Mönch weiter aus. Amtsleiter Glaab bedankte sich herzlich für das Präsent und die freundlichen Worte. „Mein Tun für die Städtepartnerschaft mit Hitchin hat mir immer Freude gemacht. Aus den persönlichen Begegnungen haben sich tiefe Freundschaften entwickelt und die Besuchsprogramme führten immer zu interessanten Zielen. Es wird sicherlich nicht mein letzter Besuch in Hitchin sein, da ich ab sofort Mitglied im Freundschaftskreis Bingen – Hitchin bin.“ versicherte er. In gewohnter Souveränität stellten Annika und Muriel sodann die Binger Weine, ein Riesling, ein Rotwein-Cuvee und ein Weißburgunder, vor und durften sich dafür über kleine Abschiedsgeschenke freuen.  Foto: privat

Erfolgreich schnitten die Binger Teakwondoer bei der Gürtelprüfung ab.  Bingen (red). Für die zehnjährige Tuana Senn aus Büdesheim war der Wettkampfttag im hessischen Rodgau ein einziger Goldrausch. Gold in der Einzelwertung und Gold im Team mit Mike Rakowitsch. Aber es gab noch mehr Medaillen für die Taekwondoer aus Bingen: Thore Scholz gewann zweimal Silber, in der Einzelwertung und im Team mit seiner Schwester Leonie. Vater Oliver Scholz, der erst vor einigen Monaten auch in den Taekwondo-Sport eingestiegen ist, machte den Familienerfolg perfekt und sicherte sich die Bronze-Medaille in

seiner Wettkampfklasse. Lola Kreling komplettierte den Binger Erfolg mit der Silbermedaille in der Einzelwertung der 12- bis 14-jährigen Mädchen. Gleich nach dem Hessencup ging es weiter mit der Gürtelprüfung für die 8. und 9. Gürtel, genannt Kups. Dabei werden kompliziertere Grundtechniken abgefragt, aber beim roten Kup auch schon ausgeweitete Selbstverteidigung, Kampftechniken und der sogenannte Bruchtest verlangt. Beim Bruchtest muss ein Fichtenholz, 30 x 30 cm, durchtreten beziehungsweise durchschlagen wer-

Foto: privat den. Wer da nicht die richtige Technik hat, kriegt das Holz nicht klein – und es kann auch schon mal ganz schön weh tun. Gezielt geschafft haben den Bruchtest die Brüder Notker und Marten Schmidt. Beide haben die höchste Prüfung in dieser Woche bestanden und stolz die roten Gürtel umgebunden. Mit dem schwarzen Gürtel vor Augen werden die Brüder Schmidt und alle Binger Taekwondo-Kollegen weiter fleißig trainieren. Für den nächsten Goldrausch, für den nächsten Bruchtest…


4. April 2018 | KW 14

Neue Binger Zeitung | 21

Leben, wie ich es will.

Am Giener 13  55268 Nieder-Olm Tel. 06136 9215-0

GeseLLiGKeit

erleBen.

ruhe

seniorenresidenZ beLLevitA unvergleichliche Lage am Kurpark und eingang des salinentals in bad Kreuznach

INFOTAG

bArrierefreie KomfortwohnunGen in unterschiedLicher Grösse, LAGe & AusstAttunG

r zw. 11.00-17.00 Uh

Jetzt mieten – nur noch wenige frei! (ohne maklerkosten!)

So., 08.04.2018

Gehobene AusstAttunG: + Hochwertige Einbauküchen und Badmöbel, breite Woh- nungstüren, gepflegte Böden, helles freundliches Ambiente + Balkon/Terrasse mit Morgen- oder Abendsonne + Hauseigener Friseur, Restaurant, Bordshop, Kosmetik, Bibliothek, Garten & Sonnendecks + Lift mit direktem Zugang zu Tiefgarage/Radstellplätzen + Ladestationen für E-Bikes und E-Rollstühle

ZentrumsnAhe LAGe in bAd KreuZnAch: + Unverbaubare, naturnahe Lage: unmittelbar an der Rosen insel, Priegerpromenade, Naheradweg & Salinentalfreibad + Bushaltestelle direkt vor der Tür (4 min. bis zur Fußgängerzone)

umfAnGreicher service: + Rezeptionsdienst & 24-Stunden-Notruf service, Versorgung im Krankheitsfall + Pflege- und Serviceteam je nach individuellem Betreuungswunsch + Med. Fußpflege, Ergo- und Physio therapie im Haus, Hausarztvisite + Kleine Haustiere auf Anfrage + Probewohnen möglich

In

Salinenstraße 145-147 55543 Bad Kreuznach

H rer Ih

eima t,

AL

N REGIO

da r! s sind wi

Kundeninformation Nahwärmepreis ab dem 1. April 2018

genIeSSen.

Die EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH bietet Nahwärme aus ihrem Verteilnetz nach der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (AVBFernwärmeV) an. Der Wärmeliefervertrag enthält in § 6 Preisänderungsklauseln. Die darin enthaltenen Preisänderungen sind auf den 1.1., 1.4., 1.7. und 1.10. eines jeden Jahres festgesetzt worden. Als Basis für den Jahresgrundpreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (116,3); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Für den Arbeitspreis gelten als Basis der Betriebsmittelkostenindex (124,5), der Kostenindex für Holz (92,6) sowie der Kostenindex für Heizöl (47,32 €/hl); Fachserie 17 des Statistischen Bundesamtes. Als Basis für den Jahresmesspreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (116,3); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Nahwärmepreis einschließlich 19 % Umsatzsteuer (in Klammern Preise ohne Umsatzsteuer): Einheit Jahresgrundpreis PG Arbeitspreis PA Jahresmesspreis PM

Infos: 0671 4834252 oder unter: www.bellevita-seniorenresidenz.de

01.01. – 31.03.2018 33,42 € (28,08 €) pro kW/Jahr

01.04. – 30.06.2018 33,42 € (28,08 €) pro kW/Jahr

72,72 € (61,11 €) pro MWh 217,95 € (183,15 €) pro Jahr

72,65 € (61,05 €) pro MWh 217,95 € (183,15 €) pro Jahr

Nieder-Olm, April 2018 EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH

TRIERWEILER Exclusiv Reisen ... immer eine gute Fahrt! Buchung und Beratung:  0671/26864 trierweiler-reisen@t-online.de Reiseunternehmen TRIERWEILER 55593 Rüdesheim / Nahe

Mit neuem Reisebus zum schönsten Frühlingspark der Welt! Keukenhof ist der Ort um Millionen blühender Tulpen, Narzissen u.a. Blumenzwiebeln zu bewundern. Ein einzigartiges Duft- und Farberlebnis! 3 Tage Holland vom 27.04.18 – 29.04.18, Ü/HP, 4 * Sterne Hotel/Stadtrand Rotterdam, Besuch/Eintritt Keukenhof, Ausflug Nordseeküste, Stadtführung Rotterdam, Familie Trierweiler begleitet Sie auf dieser „blühenden“ Reise im neuen exklusiven Reisebus! Arrangementpreis p.P. im Doppelzimmer €

299,- im Einzelzimmer € 385,-

Alle Reisen: www.trierweiler-reisen.de oder Jahres-Katalog 2018 anfordern!

Jetzt g 2018 o l a t a K ern! anford


REGION

22 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Pilates Steeg. Am Mittwoch, 11. April, 18.30 Uhr, startet der Turnverein mit einem Pilates-Kurs im Dorfgemeinschaftshaus. Kosten: Vereinsmitglieder 15 €, Nichtmitglieder 25 €.

KW 14 | 4. April 2018

Gelungener Mix aus Erfahrung und Erneuerung Erik Eschmann ist neuer Vorsitzender

Anmeldung: Claudia Berres, Tel. 06744-710480, Inge Stiehl, Tel. 06743-919151, inge.stiehl@web. de.

Theater Münster-Sarmsheim. Theater Knuth für Groß und Klein ab 4 Jahre: Käpten Knitterbart am Sonntag, 15. April, 15 Uhr, im Kultur-und Gemeindezentrum. Karten für 5 € bei Bäckerei Grünewald, Rheinstraße 57, Buchhandlung Schweikhard, Schmittstr. 33, „Brot und Wein“, Burg Layer Str. 20.

SPD Oberheimbach. Die Generalversammlung der SPD findet am Freitag, 6. April, 19 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus statt.

Jagdgenossenschaft Trechtingshausen. Am Donnerstag, 12. April, findet um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses, Römerstraße 24, eine Versammlung der Jagdgenossenschaft Trechtingshausen statt.

Schiefertafel Bacharach. Am Freitag, 6. April, 19 Uhr, im Cafe Lurelei, werden die Autorinnen Helga Andrae, Margret Drees, Gisela Kassel und Hilarion H. Hartmann im Rahmen einer literarisch-musikalischen Veranstaltung den Frühling mit all seinen Facetten einläuten.

Der SPD-Ortsverein Stromberg hat einen neuen Vorstand.  Stromberg (red). Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins haben einen neuen Vorstand gewählt. Den Mitgliederzuwachs vom letzten Jahr bildet auch der neue Vorstand ab. An der Spitze steht künftig der 30-jährige Erik Eschmann (Schöneberg) als Vorsitzender, die ehemalige Vorsitzende Petra Sinß (Warmsroth) wird ihn weiterhin als stellvertretende Vorsitzende unterstützen. Mit dieser Doppelspitze soll eine Brücke zwischen vorhandener politischer Erfahrung und notwendiger Erneuerung der Partei geschlagen werden. Auch der Rest des neuen Vorstands bildet diesen Mix aus jungen und er-

fahrenen Mitgliedern ab. Weiterhin gewählt wurden als Kassiererin: Birte Habicht (Schöneberg), stellvertretender Kassierer: Florian Diehl (Daxweiler), Schriftführer: Peter Sykes (Stromberg), stellvertretender Schriftführer: Martin Essner (Schöneberg), Beisitzer: Marco Braun (Seibersbach), Alexandra Klein (Stromberg), Harald Lappé (Seibersbach), Maria Keck (Stromberg), Armin Lappé (Seibersbach), Kassenprüfer: Gerd Keuser (Stromberg), Peter Plewka (Stromberg). Als Schwerpunkte der künftigen Vorstandsarbeit benannte Eschmann die Vorbereitung auf die Kommunalwahl 2019

Foto: privat und die Öffentlichkeitsarbeit der Partei. Im Laufe des Jahres soll eine Veranstaltungsreihe zu aktuellen Themen starten, in deren Rahmen Bürger eingeladen werden, sich zu informieren und mitzudiskutieren. Mit dem von der SPD-Fraktion beantragten Umwelttag soll das Bewusstsein der Bürger für den Umweltschutz vor Ort sensibilisiert werden. Der Beigeordnete der Stadt Stromberg, Klaus Reinicke, mahnte an, der neurechten Bewegung bestehend aus AfD und Pegida weiterhin die Stirn zu bieten und diese auf Veranstaltungen vor Ort argumentativ zu stellen.

Umweltschutzaktion der SPD Gemarkung von Müll befreit

Gau-Algesheim. Die ZeitbankPlus lädt zum Treffen am Mittwoch, 11. April, 19.30 Uhr, in den Multimediaraum der Ratsscheune ein. Thema des Abends: „Vogel des Jahres“.

Einbruchschutz Gau-Algesheim. Am Donnerstag, 12. April, 18 Uhr, findet im Ratssaal des Rathauses der Verbandsgemeinde, Hospitalstraße 22 (Seiteneingang Herrbornstraße), ein Bürgerforum zu Einbruchschutz statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kunstausstellung Gau-Algesheim. Die Arbeitsgruppe „Partnerschaft Gau-Algesheim / Kigina (Ruanda)“ präsentiert am Freitag, 20. April, 18 Uhr, in der VG-Verwaltung Bilder aus Ruanda. Geöffnet ist die Ausstellung bis 18. Mai während der Öffnungszeiten der Verwaltung. Region

Elternkreis

Chorkonzert

ZeitbankPlus

Appenheim. Großer Kindersachenbasar in der Turnhalle am Samstag, 14. April, 18 - 20 Uhr, und Sonntag, 15. April, 10 - 12 Uhr. Es handelt sich um einen Abgabebasar, an dem gut erhaltene Kinderklamotten, Spielsachen, Schwangerschaftskleidung, Kinderfahrzeuge, Kinderwagen, Autositze und ähnliches verkauft werden. Kuchenspenden werden gerne noch angenommen. Der Erlös dient einer Appenheimer Familie zur Anschaffung eines rollstuhlgerechten Autos für ihre schwerbehinderten Zwillinge. Anbieterlisten sind in ausreichender Anzahl erhältlich unter: basar.appenheim@gmx.de.

Region. Um das dreijährige Jubiläum im Mai vorzubereiten, trifft sich die Autorengruppe Mittelrhein am Samstag, 7. April, 16 Uhr, im Gasthaus „Zum Schiffchen“ in St. Goarshausen, Dolkstraße 23, zu einem öffentlichen Arbeitstreffen.

Trechtingshausen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins findet am Freitag, 6. April, 19 Uhr, im „Alten Winzerhaus“ (Rosenhof), Mainzer Straße 23, statt.

VG Gau-Algesheim

Kindersachenbasar

Autorengruppe

SPD Ortsverein

Bacharach. Der Taplow Girls Choir aus England gastiert am Freitag, 6. April, 19.30 Uhr, in der evangelischen Kirche St. Peter. Eintritt frei.

Termine VG Gau-Algesheim

Die Teilnehmer vor Beginn der Umweltschutzaktion.  Trechtingshausen (red). Die Umweltschutzaktion des SPD-Ortsvereins erwies sich wieder einmal als ein voller Erfolg. Der Säuberung der Gemarkung, der sich bei strahlendem Sonnenschein auch eine stattliche Anzahl Einwohner der Gemeinde anschlossen, ist es zu verdanken, dass sich

der Außenbereich der Gemarkung bis zum Wald hin wieder in einem ansehnlichen Zustand präsentiert. Und dies war auch insbesondere in Höhe der Ampelanlage an der Baustelle hinter der Burg Rheinstein, wo jemand sogar seine Matratzen abgelagert hatte, sehr von Nöten. Leider er-

Foto: Gemeinde

Ingelheim. Der Elternkreis ist ein Zusammenschluss von Eltern, deren Kinder und Jugendliche drogengefährdet oder drogenabhängig sind. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 10. April, 19 - 21 Uhr, im Cafè DIA, Georg-RückertStraße 24, statt. Weitere Informationen unter www.elternkreis-ingelheim.de oder bei der Suchtund Jugendberatung Ingelheim.

tappt man diese Umweltsünder in der Regel nicht auf frischer Tat. Trotzdem appelliert die Gemeinde an die Bevölkerung, ein wachsames Auge auf derartige Geschehnisse zu haben und Verstöße umgehend im Rathaus zur Anzeige zu bringen.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de


4. April 2018 | KW 14

Neue Binger Zeitung | 23

KFZ von A bis Z Werkstätten und Händler in Ihrer Nähe Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Verkehrsregeln und Verstöße Die Regeln des Kreisverkehrs Wann ein Kreisverkehr vorliegt, in dem besondere Regeln zu beachten sind, ist in Deutschland leicht zu erkennen. Ein Kreisverkehr im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO) muss an jeder Zufahrt durch eine blaue Ronde mit drei sich verfolgenden weißen Pfeilen sowie einem „Vorfahrt gewähren“ - Schild gekennzeichnet werden. Ansonsten handelt es sich um eine normale Kreuzung und es gilt die Rechtsvor-Links-Regel! Der Kreisverkehr ist mit Verordnung vom 11.12.2000 (BGBl. I S. 1690) zunächst in den neuen § 9 a StVO, später in den § 8 der StVO als Absatz 1 a eingefügt worden. Vorfahrt Die in den Kreisverkehr einfahrenden Fahrzeuge haben die Vorfahrt zu gewähren. Wie es die Beschilderung bereits anzeigt, haben Fahrzeuge im Kreisverkehr grundsätzlich Vorfahrt. Das Tempo sollte deshalb bei Annäherung an einen Kreisverkehr herabgesetzt werden. Bei Ausfahrt ist besonders auch auf „querende“ Radfahrer zu achten, die auf bzw. neben der Fahrbahn in der gleichen Richtung fahren. Diese haben nach § 9 Absatz 3 StVO Vorrang. Auch auf „querende“ Fußgänger haben ausfahrende Fahrzeuge als Abbieger besondere Rücksicht zu nehmen und gegebenenfalls anzuhalten (vgl. § 9 Abs. 3 StVO). Blinken Gemäß § 8 Absatz 1a Satz 2 StVO darf bei Einfahrt in den Kreisverkehr nicht geblinkt werden. Bei Ausfahrt aus dem Kreisverkehr muss allerdings der Blinker - nun nach § 9 Ab-

satz 1 StVO - gesetzt werden. Ein Verstoß kann mit 10 Euro geahndet werden. Halten und Parken Soweit es nicht verkehrsbedingt erforderlich ist, ist das Halten auf der Fahrbahn verboten (Erläuterung Nr. 3 zu Verkehrszeichen 215). Ein Verstoß kostet 10 Euro Verwarngeld. Wer sogar parkt oder behindernd hält, wird mit 15 Euro bestraft. Behinderndes Parken kostet dann 25 Euro bzw. 35 Euro, wenn es länger als eine Stunde andauert.

Peugeot Service-vertragSPartner

Autohaus Stauch e. K.

inhaber oliver Stauch Mainzer Str. 334 55411 Bingen tel. 06721 / 14924 autohaus-stauch@t-online.de

Sie wollen daS BeSte. wir Sind ihre ProfiS.

Mittelinsel Die Mittelinsel des Kreisverkehrs darf nicht überfahren werden (Erläuterung Nr. 2 zu Verkehrszeichen 215). Ausnahmen werden nur bei besonders langen Fahrzeugen oder Gespannen gemacht, die wegen Ihrer Länge den Kreisverkehr sonst nicht befahren könnten, sofern eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist. Andernfalls kann eine Geldbuße von 35 Euro erhoben werden. Fahrtrichtung Weiterhin ist das Fahren entgegen der vorgegebenen Fahrtrichtung nicht erlaubt (Erläuterung Nr. 1 zu Verkehrszeichen 215). Verstöße mit einem Kfz werden mit 25 Euro geahndet. Radler kommen mit 20 Euro weg, wenn sie keinen behindern. Bei Behinderung erhöht sich für sie das Verwarngeld auf 25 Euro, bei Gefährdung auf 30 Euro und bei Sachbeschädigung AvD sogar auf 33 Euro. 

Autohau s Wallenwein BMW Service MINI Service

KIA Motors Service und LADA Vertriebspartner Neuwagen/Gebrauchtwagen An- und Verkauf

Autorisierte Vertragswerkstatt

Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Ihr Vertragspartner im Landkreis Mainz-Bingen

Scharlachbergstr. 1 · 55411 Bingen · Tel. 06721- 97300 · www.wallenwein.com

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704/959010 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de

• Steinschlag-Reparatur • Neuverglasung • auch im mobilen Dienst • Folienmontage • Glasdacheinbau

• Teillackierung • Felgenreparatur • Kratzerbeseitigung • Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung

Uwe Kiese Schulstraße 1, 55457 Gensingen Tel: 0 67 27 / 892 34-0 · Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: gensingen@wintec.de


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

KW 14 | 4. April 2018

Lurchi auf Reisen

Leidensweg und Auferstehung

NABU mahnt zu Vorsicht auf den Straßen

Fußwaschung und Abendmahl in Kita

Die Praktikanten Daniel Geib und Miriam Benning bringen HinweisFoto: NABU schilder an.  Region (red). Alljährlich wandern zahlreiche Amphibien im Frühjahr zu ihren Laichgewässern und müssen dabei so manche Hürde, wie gefährliche Straßen, überwinden. Auch wenn der Frühling bei den aktuellen Temperaturen nur zögerlich erwacht, haben die ersten sonnigen Tage den Feuersalamander bereits aus seinem Winterversteck gelockt. Auf Waldstraßen sollten Autofahrer daher insbesondere bei Dunkelheit und Nässe besonders achtsam sein und geltende Durchfahrtverbote einhalten. „Mitte März haben wir erste Meldungen über tote Salamander auf dem Heilig-KreuzWeg im Binger Wald erhalten“, berichtet Irene Glatzle, AuenserviceLeiterin beim NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen. Bäche wie

der Kreuzbach dienen den Tieren in dem Waldgebiet als Laichgewässer. Mit Warnschildern macht der NABU an kritischen Stellen auf die gemächlichen Wanderer aufmerksam. Ob am Waldrand nördlich der Grube Amalienhöhe bei Weiler oder an einem Feldweg oberhalb des Heimbachs bei Oberdiebach - Salamander, Frösche und Kröten sind zu dieser Jahreszeit vielerorts unterwegs und kommen allzu oft unter die Räder. Gefahr droht dem Feuersalamander aktuell noch aus ganz anderer Richtung: eine eingeschleppte und für Salamander tödliche Pilzkrankheit droht sich in Mitteleuropa auszubreiten. „Der Schutz bestehender gesunder Populationen ist daher umso wichtiger“, betont Biologin Glatzle.

Münster-Sarmsheim (red). Die Kinder der Kita St. Marien in haben sich in dieser Woche sehr intensiv mit dem Leidensweg Jesu beschäftigt. Der Einzug in Jerusalem, die Fußwaschung und das letzte Abendmahl haben die Kinder aller Gruppen in Rollenspielen nachgespielt oder in Kett-Lege-Methode

verbildlicht. Amanda schlüpfte gerne in die Rolle Jesu und wusch ihren Freunden im Kindergarten die Füße. Andere Gruppen backten Osterbrot, brachen es und zelebrierten so das letzte Zusammensein Jesu mit seinen Jüngern. Wie gut ist es zu wissen, dass Jesus nicht nur für uns am Kreuz starb, son-

dern uns mit seiner Auferstehung zeigte, dass wir neues Leben empfangen werden. So freuen sich die Kinder bereits auf ihren selbst erarbeiteten Auferstehungsgottesdienst am Mittwoch, 4. April, 11.30 Uhr, in der Kirche St. Peter und Paul, zu dem alle herzlich eingeladen sind. Foto: privat

Landrätin Schäfer bekräftigt ihre Wertschätzung kirchlicher Arbeit Dekanatssynode des Evangelischen Dekanats Ingelheim beschließt Finanzen Diskussionen und Entscheidungen um Projekte und Anliegen, die derzeit das Dekanat bewegen. Inspiriert von der Weltmissionskonferenz im afrikanischen Arusha appellierte Pfarrer Lotz: „So nötig es ist, die Finanzen auf den rechten Weg zu bringen, so ist es auch wichtig, nicht aus dem Blick zu verlieren, dass wir nicht nur für uns selbst zu sorgen haben, sondern für eine weltweite Christenheit“.

Landrätin Schäfer (r.) stellt sich der Synode.  Region (red). Die jüngste Synode des Evangelischen Dekanates Ingelheim war nicht allein eine Haushaltssynode, bei der die Vertreter der Gemeinden über die Ein-

und Ausgaben des Dekanates entschieden, nein, sie bot den Anwesenden im Gemeindesaal der Evangelischen Versöhnungskirche in Ingelheim so einiges mehr. Eine

Foto: H. Wiegers engagierte Andacht des Profilstelleninhabers für Ökumene, Pfarrer Hartmut Lotz, eine Vorstellung der Landrätin des Landkreises MainzBingen, Dorothea Schäfer, sowie

Zum Punkt Zusammenarbeit von Kirche und Kommune hatte der Dekanatssynodalvorstand Landrätin Dorothea Schäfer eingeladen. Viel Zeit blieb der Politikerin nicht, über die Berührungspunkte von Kirche und Politik zu referieren. Sehr schnell musste sie sich auch kritischen Fragen ihrer Zuhörerschaft stellen. Auch der Nachfrage nach ihrer Haltung zu dem in der deutschen Sozialgesetzge-

bung festgelegten „Subsidiaritäsprinzip “, nach dem Kirchen, vom Staat unterstützt, die Trägerschaft sozialer Einrichtungen wie Kindertagesstätten übernehmen können, stellte sie sich: „Ich gehöre zu den Hardlinern dieses Prinzips. Für mich ist die finanzielle Beteiligung der Kirchen nicht wesentlich, das Wichtige ist ihre Leistung. Ich finde, das ist einfach so viel wert und hoffe, dass die Kirchen weiter dabei bleiben“. Damit plädierte die Landrätin nicht dafür, dass die Kommune mit zunehmendem finanziellen Engagement in einer sozialen Einrichtung auch die Entscheidungshoheit über viele Belange der Einrichtung übernehmen müsse. Zum Abschluss der Synode gab Dekanin Annette Stegmann einen Ausblick auf die Zukunft des Dekanates, die in weniger als einem Jahr die Fusion mit dem Dekanat Oppenheim bringen wird.


4. April 2018 | KW 14

Neue Binger Zeitung | 25

       

   

 





Bauunternehmen Michael Butz Neubau Sanierung Umbau Winterdienst Außenanlagen Wassergasse 8 · 55459 Aspisheim

STURM GmbH RAUM – DESIGN - AUSSTATTUNG

Polsterei & Sattlerei seit 1931

Telefon (06727) 8872 · Fax 95975 · Handy 0171-3348872 www.bauunternehmung-butz.de

Bauelemente Dickescheid e gurt den n a l l l Ro usche ta

Fen War ster tun g

Für einen neuen Style ist man nie zu alt, auch Ihre Polster nicht! Duhlwiesen 20 | 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Tel. (06721) 3 26 97 | Fax (06721) 3 47 46 Email: sturm-raumausstattung@t-online.de

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 9.00 – 12.30 Uhr Mo. – Fr. 14.30 – 18.00 Uhr Mi. u. Sa. Nachmittag geschlossen

www.sturm-raumausstattung.de

GLASSCHADENREPARATUREN Aller Art Fenster - Türen - Rollläden

Wir verwenden ausschließlich deutsche Produkte

Kqiku

Büro: 06721/16721 Mobil: 0171/8169318

Dachdeckermeisterbetrieb

• Steildach • Spenglerarbeiten • Flachdach • Dachbegrünung

getifix@thiexbau.de

R. Kqiku Steinstraße 7 55411 Bingen

Tel: 0 67 21 / 30 58 22 Fax: 0 67 21 / 30 89 67 Mobil 01 71 / 4 22 70 66 Haus II


26 | Neue Binger Zeitung

Von der Bedeutung der Rheinschifffahrt Neue Führung beleuchtet die Entwicklung Bingen (red). Schon zu Zeiten der Römer war der Rhein wichtigster Verkehrsweg der Region. Auch vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert wurde der Fluss immer für den Warentransport und die Personenschifffahrt genutzt. Mit dem Aufkommen der Dampfschiffe bekam nun auch der Tourismus größere Bedeutung. Von der Geschichte der Rheinschifffahrt möchte eine neue Stadtführung informieren, die entlang des Rheinufers vom Alten Kran bis zum Rhein-Nahe-Eck führt und

die Veränderungen des Flusses und der Schifffahrt in Bingen behandelt. Auch das Lotsenmuseum ist geöffnet und ein Mitglied des Schiffervereins ist anwesend. Der erste Termin ist am Sonntag, 8. April, 10.30 Uhr. Treffpunkt: Tourist-Information, Rheinkai 21. Preis: Erwachsene 6 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kinder 2 Euro. Anmeldung erforderlich bei der TouristInformation, Tel. 06721-184205 oder unter www.adticket.de (7,20 Euro). Foto: Archiv

KW 14 | 4. April 2018

Stellenanzeigen Wir suchen ab sofort einen Metallbauer und Metallbauer Gehilfe. Metallbau Eidt Schlosserei GmbH Kalmenweg 22 · 55411 Bingen 06721-994988 info@schlosserei-eidt.de

Wir suchen ab sofort 1 Gerüstbauer und 2 Gerüstbauhelfer Führerschein von Vorteil. 0152 - 55926118

Shopmanagerin Verkäuferin in Teilzeit Verkäuferin auf Minijob-Basis Bad Kreuznach ? Du liebst mode, lingerie & hunkemöller?

Wer zuerst kommt schlürft zuerst

Hier kommt deine chance: werde teil unseres teams! Bewirb dich gleich online:

Noch Restkarten für „Beste Weinnase“ Region (red). Zahlreiche Anmeldungen für den WeinsensorikWettbewerb „Beste Weinnase des Landkreises Mainz-Bingen“ sind bereits bei der Kreisverwaltung eingegangen. Wer noch an dem Wettbewerb am Samstag, 16. Juni, 10 Uhr, in den Räumen des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Rhein-Nahe-Hunsrück in Oppenheim teilnehmen will, muss sich beeilen. Denn wer zuerst kommt, schlürft zuerst. Doch nicht nur die Nase, auch Zunge und Auge helfen den Teilnehmern herauszufinden, welche Weinsorte, welchen Jahrgang oder den Rebensaft welcher Region sie im Glas haben. Der Wettbewerb richtet sich sowohl an Weinsensorik-Profis als auch an Leu-

te, die noch nie bei einem Weinsensorik-Wettbewerb mitgemacht haben. Die Veranstaltung findet bereits zum zwölften Mal statt. Neben dem DLR als bewährter Kooperationspartner unterstützen Rheinhessenwein, Weinland Nahe und Mittelrhein-Wein die Veranstaltung. Wer noch auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Geburtstagsgeschenk ist, dem schickt die Kreisverwaltung auf Wunsch auch gerne einen Geschenkgutschein für den Wettbewerb zu. Die Teilnehmergebühr beträgt 30 Euro. Darin enthalten ist neben den zu verkostenden Weinen auch eine zünftige rheinhessische Vesper.  Symbolfoto: pixabay

Für Informationen rund um den Wettbewerb sowie die Anmeldung steht der Kulturbeauftragte der Kreisverwaltung, Michael Roth, zur Verfügung. Kontakt: Kulturbüro der Kreisverwaltung Mainz-Bingen, Georg-Rückert-Straße 11, 55218 Ingelheim, Telefon: 06132-787-1013, E-Mail weinnase@mainz-bingen.de.

Leah-Rivka Egold nach Berlin Teilnahme bei Jugend und Parlament Waldalgesheim/Berlin (red). Carina Konrad (FDP) gehört in diesem Jahr zu den Abgeordneten des Deutschen Bundestages, die einen Teilnehmer für „Jugend & Parlament“ nominieren dürfen. Dabei schlüpfen junge Erwachsene für vier Tage in die Rolle eines Bundestagsabgeordneten. Konrads Wahl fiel auf die 20-jährige Leah-Rivka Egold aus Waldalgesheim. „Ich freue mich sehr, mit Leah-Rivka so eine politikbegeisterte junge Frau gefun-

den zu haben“, so Konrad. „Solchen Nachwuchs brauchen wir im Bundestag.“ Leah-Rivka Egold hat 2017 in Bingen ihr Abitur gemacht und studiert jetzt Rechtswissenschaften in Würzburg. Erklärtes Ziel der 20-jährigen ist es „als ausgebildete Juristin in der Politik Fuß zu fassen“. Leah-Rivka freut sich nun darauf, sich im Juni „in das Leben eines Abgeordneten hineinzuversetzen“ und „einen Einblick in das politische Leben“ zu erhalten.  Foto: privat

Wir suchen einen Fahrer/ Mitarbeiter für sofort oder später mit handwerklichen Fähigkeiten für Neumöbelmontage. Mit Führerscheinklasse C1 (für LKW bis 7,49 t)

BÜRSTLEIN TRANSPORTE Telefon: 06 71 / 48 32 46 00 oder Mobil: 01 60 / 96 20 05 63 55545 Bad Kreuznach

Schnäppchen Alte Saiteninstrumente wie Geigen, Gitarren etc. zum Ankauf gesucht 0671- 920 86 41 Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach. Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641

Rückenbeschwerden?

Praxis für Osteopathie Konrad Gollner Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim 0671-920 686 27 www.osteopathie-gollner.de

Private Kleinanzeige?

Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0 anzeigen@neue-binger-zeitung.de


4. April 2018 | KW 14 

Neue Binger Zeitung | 27

Stellenanzeigen

Immobilien

Wir suchen Sie!

EINLADUNG ZUM BAUHERREN-INFOABEND!

Unser Kinderhaus steht in Zotzenheim in der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen. Die heilpädagogisch-therapeutische Wohngruppe bietet einen vorübergehenden Lebensraum für 9 Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren. Für die Verstärkung unseres Fachkräfteteams suchen wir ab sofort mehrere:

Pädagogen/-innen, Sozialpädagogen/-innen, Sozialarbeiter/-innen, (Dipl., M.A., B.A), Heilpädagogen/-innen,Heilerziehungspfleger/ -innen Ihr Aufgabengebiet:  Zugewandte, liebevolle, klare strukturierte und reflektierte Erziehungs- und Bindungsarbeit mit Kindern in einer stationären Einrichtung. Das ist Ihnen ein Herzensanliegen!  Sie lieben es, kollegial mit den Ressourcen und Fähigkeiten eines Teams innerhalb des spannenden und engagierten Netzwerkes des Kinderschutzbundes Mainz zu arbeiten. Unser Angebot :  Wir bieten eine Beschäftigung in Anlehnung an die Rahmenbedingungen des TVöD.  Wir fördern Ihre Fort- und Weiterbildung.  Supervision und Coaching sind für und selbstverständlich. Sind Sie interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung, gerne per Mail, an: bewerbung@kinderschutzbund-mainz.de oder per Post an Kinderschutzbund Mainz gGmbH, Ludwigsstr.7, 55116 Mainz.

FraSec Fraport Security Services GmbH

Starten Sie mit uns durch!

Wir suchen Sie als Luftsicherheitsassistent (m/w) am Flughafen Frankfurt Teilzeit (80 - 140 Stunden pro Monat) Willkommen bei der FraSec, einem der größten Dienstleister im Bereich Luft- und Flughafensicherheit in Deutschland. Am Flughafen Frankfurt /Main suchen wir zuverlässige Mitarbeiter/-innen für die Passagier- und Gepäckkontrollen.

Wir bieten:  Umfassende Schulung für Quereinsteiger  Tariflicher Monatslohn (16 Euro die Stunde) plus Zuschläge  Einen sicheren Arbeitsplatz  Dienstbekleidung  Job Ticket

Suchen Sie einen verantwortungsvollen Job in einem nicht alltäglichen Arbeitsumfeld und Ihr Profil: haben Freude am Kontakt mit  Abgeschlossene Ausbildung Menschen aus aller Welt? oder mehrjährige Erfahrung Dann starten Sie mit uns in einem Beruf durch!  Sehr gute Deutsch- und Grundkenntnisse in Englisch Nähere Infos erhalten Sie telefonisch unter 069 690 30153  Bereitschaft zum Schichtund Wochenenddienst  Einwandfreies FührungsBewerben Sie zeugnis sich jetzt auf www.frasec.de  Gesundheitliche Eignung

Top Thema: Bau´ Paulo! Kern-Haus fördert massiv den Hausbau in Deutschland! ▪ 100.000,- Euro Baudarlehen. ▪ 1,00 % Sollzins, 1,04 % effektiver Jahreszins! Voraussetzungen für das PauloDarlehen: Du baust ein Kern-Haus der Edition Paulo. Wann: 14.04.2018 um 10-16 Uhr Wo: HKL Massivhaus GmbH Mainzer Straße 57-59 55411 Bingen am Rhein Sprechen Sie in lockerer Runde mit Bauherren über deren Erfahrungen und Eindrücke. Anmeldung unter: annekathrin.gluth@kern-haus.de oder Tel.: 0 6721 154 82-10 www.kern-haus.de/mainz

Wir beraten Sie gerne! anzeigen@neue-binger-zeitung.de

Ihre Ansprechpartner:

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

94-55555 67auf1 eine 0Lust Kapitalanlage?

Sie lieben Gartenarbeit und brauchen richtig viel Platz?

2 Häuser im sDoppelpack, Sparkasse superzentral – voll vermietet

Im Auftrag der LBS Immobilien GmbH

Mehrgenerationenhaus mit XXL Andrea Dietz Dirk Schollmeyer Grundstück, 1-2 FH in ruhiger Lage von Münster-Sarmsheim, 9 Z, 2 K, 2 B, Terrasse, Balkon mit Weitblick, ca. 154m² Wfl., 60 m² Nfl., Garage, Grdst. 1.563 m², BJ 1964, frei nach Absprache.

Gesuche Frau, alleinstehend, sucht 2 Zi.-Whg. m. EBK, Terr. od. Balk. in Vororten v. Bingen, bevorzugt Dromersheim Tel. 06725/9489868 (AB) rufe zurück Suche Garage zum Mieten in Bacharach. Tel. 0178/2906690 2 Frauen (61+44 J.) suchen eine schöne, ruhige Whg. bis 60m², max. 500€ warm, Bingen und Umgebung. Freuen uns auf Ihren Anruf: Tel. 0157/32258691 Suche für meine Mutter in Münster-Sarmsheim 2,5-3 ZKBB, mit DU, EG od. 1.OG bevorzugt, ab sofort. Tel. 0176/43687138 Umschüler (40, NR) sucht möbl. Wohnung ( 35-60m²) in Bingen+30km Umgebung. Tel. 0176/54540695

Rhein-Nahe

s Immobilien-Center MFH mit Ausbaureserve in

Energieausweis: bedarfsorientiert Endenergiebedarf: 235,20 kWh/(m²·a) Energieeffizienzklasse: G Hauptenergieträger: Öl

Bingen, 3 x 2 ZKB Vorderhaus, 3 x 1 ZKKB Hinterhaus, insgesamt 244 m² Wfl., Objekt-Nr.: 0874

Energieausweis: verbrauchsorientiert Endenergieverbrauch: 143,70 kWh/(m².a) Energieeffizienzklasse: E Hauptenergieträger: Gas Baujahr gem. EA: 1893

250.000 €

380.000 €

Immobilienberaterin Andrea Dietz 0671 94-55555 Im Auftrag der LBS Immobilien GmbH

Angebote Bgn.-Büdesheim, 1 Zi.-App., sowie in Bingerbrück: 1 WG- Zi. zu vermieten, ab sofort frei Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888 Bgn.-Stadt, zentrale Lage, 3 ZKB, auf Wunsch EBK, ca. 75m², WGgeeignet, Nähe TH, 125.2kWh, renov., ab Vereinbarung zu verm., Miete 540€+NK+KT Tel. 0151/40186439 4 Büroräume in Bgn.-Büdesheim, 1.OG, 75 m², EDV-vernetzt, Flur, WC, Teekü., Lager- u. Stellplätze vorh., Miete: 6,20 €/m² Tel. 0152/28376410

Mehr Info’s unter sparkasse.net

s Sparkasse Rhein-Nahe !!! Pluschke‘s Preishammer !!! Weiler: Herrl. Reihenendhaus mit Doppelgarage. Ca. 133 qm Wohnfl. verteilt auf 5 Zi, Kü, Bad mit Eckwanne, Dusche und WC, GWC, 2 Balkone, Wintergarten und Terrasse, dazu ein gr. Gartenholzhaus, Vollkeller mit Hobbyraum. Areal ca. 230 qm. Bauj. 2000, Gastherme von 2000 E- Wert: 76,5 (kwh qm a) Haus kann sofort bezogen werden ! Kaufpreis: nur 232.000,– €

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

Schnäppchen Kaufangebote Winora Damenfahrrad, 21 Gang, 28“ (Sattelstütze muss gemacht werden), 100€, Kindertraktor (L=1,30m)mit Wassertankanhänger, (L=0,70m) Claas Arion. 80€, alles VHB Tel. 06721/46241

FraSec Fraport Security Services GmbH

Sie suchen Personal?

s Immobilien-Center

Stellenangebote Suche Putzhilfe nach Horrweiler, ab sofort Tel. 06727/7559778 oder 0177/4751737

Kaufgesuche Suche Weinbauflächen mit oder ohne Anpflanzrechte, sowie abgehende Weinberge zu kaufen Chiffre 01/13/18-A

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Mobile Fußpflege

0177 - 8791733 06721 - 1825785


Lorenz Crunchips oder Erdnusslocken

Iglo Buttergemüse

Danone Dany Sahne

Premium-Burger vom Rind

verschiedene Sorten, z. B. Crunchips Paprika 175 g (100 g = € 0,57), Erdnusslocken Classic 225 g (100 g = € 0,44),

tiefgefroren,

verschiedene Sorten,

mit Salz und Pfeffer gewürzt,

300-g-Packung

4 x 115-g-Packung

Packung

0.99

(1 kg = € 4,30)

1.29 1.00

125-g-Stück (100 g = € 1,12)

(1 kg = € 2,41)

1.40 Mitmachen & 1.88 GEWINNEN!

1.11 Seit der Eiszeit unberührt – 3.79 schmecke den Unterschied!

Dr. Oetker Die Ofenfrische Pizza verschiedene Sorten, z. B. Salami 390 g (1 kg = € 5,69), tiefgefroren,

je Kasten 9 x 1,0 l PET perlend, sanft perlend oder naturelle

4,99 €

Packung

5x

EiszeitQuell im KOFFERRAUM (1. Preis = max. 15 Kasten 2. Preis = max. 5 Kasten 3.-5. Preis = max. 2 Kasten) Der Gewinner zahlt nur das Pfand. Wird bei Rückgabe der Kasten zurück bezahlt.

zzgl. Pfand 9 x 1 l = 3,75 €, 1 l = 0,55 €

Name

2.22

Straße, Nr.

PLZ, Ort TEILNAHMEBEDINGUNGEN: Zur Teilnahme Original Coupon ausfüllen, auf eine Postkarte kleben und ausreichend frankiert einsenden an: Edeka aktiv Markt Nolte, Gördelerstraße 51, 65197 Wiesbaden-Klarenthal. Kopierte Coupons haben keine Gewinnchance. Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen sowie Gewinnspielvereine können nicht teilnehmen. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen. Kein Kaufzwang! Einsendeschluss ist der 23.04.2018.

Limonade 0,33 l-Dose

zzgl. 0,25 € Pfand (100 ml = € 0,23)

0.79

Jetzt eine Sony Action Cam gewinnen!

Name, Vorname (Abbildung ähnlich) Straße, Hausnummer

Wagner BIG Pizza oder Die Backfrische, tiefgefroren, verschiedene Sorten, 320 – 445 g Packung

je 12 x 1-L-PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,42) je Kiste Bei 3 Kisten: (1 L = € 0,28)

Entspricht einem Kistenpreis von 3.33!

Ein al W gner – i e r W gner. Absender (bitte ausfüllen):

zahlen 2 Kästen be hmen ästen mitne K 3 

4.99

EDEKA Nolte, Stichwort: Wagner Gewinnspiel, Mainzer Straße 45-51, 55411 Bingen Wie lautet der Slogan von Wagner? Ergänzen Sie die fehlenden Buchstaben.

Pizza genießen & schöne Momente festhalten.

Azur Mineralwasser

Einfach Gewinnfrage beantworten, Coupon ausschneiden, direkt im Markt abgeben oder im frankierten Briefumschlag senden an:

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

je

www.original-wagner.de

HZ_DB+BP_Action-Cam_Edeka_Nolte_148x105_4-18.indd 1

2,29

PLZ, Ort Telefon (Angabe freiwillig) Teilnahmebedingungen: Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren, ausgenommen die Mitarbeiter der NESTLÉ DEUTSCHLAND AG, der NESTLÉ WAGNER GmbH, EDEKA Nolte sowie deren Angehörige. Aus allen richtigen Antworten wird der Gewinner ausgelost. Der Gewinn ist nicht übertragbar, keine Barauszahlung möglich. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Versand der Gewinne erfolgt durch die NESTLÉ WAGNER GmbH. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss: 08.04.2018. Der Poststempel entscheidet.

21.03.18 14:37

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

Angebote gültig vom 05.04. - 07.04.2018

Bei einem Einkauf ab 20 Euro, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 Euro.

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Angebote – nolte´s frische-center,

nolte

Bargeld an der Kasse:

Bargeldlos zahlen mit:

Kw 14 18  
Kw 14 18  
Advertisement