Page 1

Neue Binger

Zeitung

18. Jahrgang ¡ KW 11

Mit lokalen

Mittwoch, 13.3.2013

Nachrichten Sie mÜchten Ihre Immobilie verkaufen? Wir suchen ständig EFH, ETW, MFH fßr unsere Kunden.

Johannes W. KrĂźger & Egon Goebel

GeleGenheiten

„eFh VOM FeinSten“ Mit Rhein- und BuRGenBliCK

Unser aktuelles Angebot finden Sie auf Seite 5

06721-4919847 FĂźr den anspruchsvollen ImmobilienSucher: Eine sehr schĂśne Immobilie in sonniger Lage! 4 ½-Zimmer, KB, GWc, Wintergarten, groĂ&#x;e Terrasse, schĂśner angelegter und terrassierter Garten. 2 Kfz-Stellpätze. Wfl. ca.101 m² GrundstĂźck 649 m² 149.000,- â‚Źuro

        

Vorfßhrwagen Inkl. Winterkompletträder DS3 THP 155 Sport Chic

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. ¡ Kaufhausgasse 10 Tel.: 06721/921998 ¡ Mobil: 0163/7853310

EZ: 09/2012, 3162 km, 115 Kw Bluetooth, Radio mit CD/MP3 u. USB, Vollaut. Klima, Leder Sportsitze, NS, LM, Einparkhilfe, Winterkompletträder, u. v. m.

Ausbau der WaldstraĂ&#x;e

S0087-54ĂŠmm

Messe-NeuheitenĂŠ2013 Drei verschiedene BĂśschungsvarianten wurden vorgestellt

2012

60%

BINGEN. DarĂźber, dass die WaldstraĂ&#x;e ausgebaut werden muss, sind sich die meisten Anlieger einig, doch Ăźber das „Wie“ bestehen noch Unklarheiten. Besonders die verschiedenen MĂśglichkeiten der BĂśschungssicherung wurden im BĂźrgerinformationsgespräch in der vergangenen Woche lebhaft diskutiert. Wie die weitere Planung (auch die der Kosten und des Zeitablaufs) aussehen soll, lesen Sie im Innenteil dieser Ausgabe. Foto: G. Gsell

Messeneuheiten 2013

• Brillen • Uhren • Schmuck

Lassen Sie sich inspirieren von: Leonardo,

Festina

Ice Watch

Georgio Martello

Trollbeads

0UNLSOLPT‹0UULUZ[HK[5HOLYPUN

Saarlandstr. 112 ¡ Bingen-Bßdesheim ¡ Tel. 06721-44369

ch

Kooperationspartner Der

a uzn en nz ad Kre B Bing Mai

Renovierungsbedßrftiges Wohnhaus mit rd. 1.000 m² Grundstßck

Solider Winkelbungalow mit Naturschiefereindeckung

EFH in Stromberg in gesuchter Lage. Bj.1967, massiv errichtet, ca. 122 m² Wfl., 5-Zimmer-Kßche-Bad auf einer Ebene, voll unterkellert. Wunderbar eingewachsenes 1.200 m² Grundstßck.

KP: ₏ 200.000,–

in Spabrßcken. Uriges Wohnhaus mit 5 Zimmern, Kßche und Bad, rd. 115 m² Wohnfläche, Scheune, Hof, Werkstatt, Garage, Nutzgarten. Das Objekt ist bereits geräumt u. steht Ihnen sofort frei zur Verfßgung.

Offene Besichtigung Wo: Mozartstr. 9, 55411 Bingen Wann: Samstag, 16.03.2013 von 10.00 bis 12.00 Uhr

KP: ₏ 79.900,–

NEUEr PrEis

NEU!

Hier finden Sie Ruhe und Entspannung Freistehenes Wohnhaus auf dem Rochusberg. Baujahr 1976, 6 Zimmer, 2 Kßchen, 2 Bäder, GästeWC, Galerie, Balkon, Terrasse uvm. Modernisierung erforderlich. Sofort frei!

Gepflegtes EFH im Landhausstil, Bj. 1980, in Stromberg Schindeldorf. 4 Zi., KĂź., 2 Bäder, offener Kamin, Sauna, Vollkeller u.v.m. auf einem 1.381 m² groĂ&#x;en Grdstck. mit altem Baumbestand. Sofort frei!

KP ₏ 348.000,–

KP: ₏ 189.000,–

18.900,– ₏

nur Sie sparen 5340,– ₏ gegenßber Neupreis!

Kraftstoffverbrauch innerorts 8,2l, auĂ&#x;erorts 4,7l, kombiniert 6,0l/100km, CO²-AusstoĂ&#x; komb.139g/km

www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% !    !  "    !  CREATIVE TECHNOLOGIE

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

GroĂ&#x;zĂźgiges Wohnhaus mit beachtlichen Extras

RheinbĂśllen. Erbaut im Jahre 1979 auf einem ca. 1.000 m² GrundstĂźck befindet sich dieses Wohnhaus mit einer Wohnfläche von rd. 240 m², 8 ZKB. Im AuĂ&#x;enbereich stehen Schwimmbad, eine groĂ&#x;e Terrasse mit SommerkĂźche, eine Garage uvm. zur VerfĂźgung.

KP: ₏ 249.000,– inkl. EBK

NEUEr PrEis

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 Neue Binger Zeitung

KW 11 - 13. März 2013

NOTRUFNUMMERN Polizei Bingen Polizei Notruf Feuerwehr Notruf Rettungsdienst Telefonseelsorge Vergiftungszentrale Mainz

( 06721 90 50 ( 110 ( 112 ( 06721 192 22 ( 0800 111 0 111 ( 06131 232 466

ÄRZTLICHE NOTDIENSTE Ärzteschaft Bingen Schneider-Texier-Haus, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 19.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. ( 06721 192 92 Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr ( 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: ( 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

APOTHEKEN NOTDIENSTE Mittwoch, 13. März: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, (    32863, Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, ( 06725-1222. Donnerstag, 14. März: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, ( 45341, Sonnen Apotheke, Naheweinstr. 175, Langenlonsheim ( 06704-662 Freitag, 15. März: Fruchtmarkt Apotheke, Fruchtmarkt 8, ( 2990, Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, ( 06725-933030, Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, ( 06701-491.

www.laubenthal-bau.de Die Hand-in-Handwerker

Ihr IhrPartner Partnerfür füralle alleBauleistungen Bauleistungen Modernisieren • Modernisieren Renovieren • Renovieren Sanieren •Sanieren

Alles aus einer Hand !

Samstag, 16. März: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, ( 992500. Sonntag, 17. März: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim. ( 995100, Bacchus-Apotheke, Oberstraße 30, Bacharach, ( 06743-1400.

TN

S INFR ATEST

Gesamtnote GUT (1,8)

Mittwoch, 20. März: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, ( 14038, Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, ( 06724-6160.

WiR bieten seRVice! f • Verkau r tu • Repara bau n e • Antenn

eo • HiFi • tV • Vid mcorder • Pc ca • DVD • hirme

sc

ild • Flachb

Alle Marken

– erreichbar auch Samstags und Sonntags –

Telefax: (0 61 32) 76 004

Wir kaufen:

Busse und Transporter auch von Firmenfahrzeugen, Unfall- und Motorschadenwagen

Nicole Haese ( 06721/9192-15

anzeigen@neue-binger-zeitung.de

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) ( 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy)

ÖZ: Mo.-Fr. 14.00 - 18.30 Uhr sa. 10.00 - 14.00 Uhr

Telefon: (0 61 32) 18 02 oder 0171 / 820 47 48

Ihre Anzeigenberaterin:

Dienstag, 19. März: Rosen-Apotheke, Mainzer Straße 224, Kempten, ( 990681, Hirsch-Apotheke, Oberstraße 58, Bacharach, ( 06743-1215, Herz-Apotheke, Alzeyer Straße 23, Gensingen, ( 06727-894581

Rheinstraße 93 Münster-sarmsheim telefon: 06721/48974

Autohaus Aslantas

( ( 0 67 21 ) 15 57 03

Montag, 18. März: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, ( 44093, Johannis-Apotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, (    06725-2228

FeRnseHHAnDel

PKW-Barankauf

In Zukunft bessere Noten! Aufholen, Auffrischen, Aufbauen! • TÜV-geprüftes Nachhilfeinstitut! • in kleinen Gruppen für alle Altersstufen • Individuelle Nachhilfe und Hausaufgabenbetreung GRATIS INFO-HOTLINE 8–20 Uhr

0800-19 4 18 08

www.schuelerhilfe.de

Bingen am Rhein • Mainzerstr. 3 • 06721/19418 0171/3853104

Taxi Muders

Seit 1992 ...

• Krankenfahrten für alle Kassen • Bestrahlungsfahrten • Kurierfahrten ...wir fahren Sie überall hin!!!

Schultheiß-Kollei-Straße 24 - 55411 Bingen

Tag und nachT iM einsaTz

Tel.: 0 67 21 - 4 34 84 und 4 83 31


E

neukauf Angebote gültig vom 14.3. bis 17.3.2013

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

EDEKA Herzhafte Rindswürstchen

Einfahrt Espenschied Straße, gegenüber Stadt-Bahnhof ·  06721/991366

0.89

100 g

GeflügelwurstAufschnitt

Tortenbrie

Kiwis

genussreif, aus Italien, Klasse I, Stück

0.49 0.99

Zucchini

gemischt 4-fach sortiert: aus Spanien, mit Truthahn-Bierschinken, -Jagd- Klasse I, I kg wurst, -Paprikalyoner und -Lyoner, aus 100% Geflügelfleisch, 100 g

1.49

0.89 Avocados

gegart, DLG-prämiert, 100 g

1.49

Saftige Kammrippchen gekocht, 1 kg

Rinderschmorbraten vom Bug, 1 kg

5.99 9.99

0.59

Eisbergsalat aus Spanien, Klasse I, Stück

Rauchschinken

französischer Weichkäse, mind. 50% Fett i. Tr., ein natürlich frischer, fruchtiger Brie mit besonders zart cremigem Schmelz, 100 g

Hass

genussreif, aus Spanien oder Peru, Klasse I, Stück

1.49

Mangos genussreif, aus Peru, Klasse I, Stück

deutscher Schnittkäse, mind. 45% Fett i. Tr., aromatisch, nusskernartig, 100 g

0.89

Saint André Weinbergkäse franzö-

sischer Weichkäse, mind. 75% Fett i. Tr., extremeCremigkeit mit mildem CrèmefraîcheGeschmack, 100 g

1.79 Grana

2.99

1.49

Padano

italienischer Hartkäse aus Rohmilch, mind. 32% Fett i. Tr., mild, nicht scharf, typisch Grana Padano, 100 g

Feinkostsauce versch. Sorten je 250ml Flasche 100ml = 0,28

0,69

PHILADELPHIA versch. Sorten je 175g Becher 100g = 0,50

gegenüber dem Stadt-Bahnhof

EDEKA Tel. 06721 - 99 13 66

Montag - Samstag 8.00 - 20.00 Uhr

0,88

Miracel Whip versch. Sorten je 500ml Glas 1L = 2,58

1,29

E

1,29 neukauf nolte´s Bingen-Bingerbrück, Öffnungszeiten:

Koblenzer Straße 42 Tel. 06721 - 992620

original, medium oder naturelle 12 x 1 ltr. PET-Flaschen (1 l = € 0,52) zzgl. € 3,30 Pfand Kasten je

6.29

BeimKauf von prudel, 2 Kisten RhönS n ne ei e Si n erhalte Plüsch-Frosch gratis dazu!

1.79

Tomatenketchup 500ml Flasche 1L = 2,58

Öffnungszeiten:

spritzig oder medium Kiste mit 12 x 1-ltr.-PETFlaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 ltr. = € 0,47)

5.55

Nur die Harten grillen im Garten!

frische-center nolte´s Mainzer Str. 45-51, Bingen

2.99

Landkäse

Clementinen Clemengold aus Spanien, Klasse I, I kg Stück

verschiedene Sorten 6 x 0,33 ltr. Flaschen (1 l = € 1,51) zzgl. 0,48 Pfand Packung je

Montag - Samstag 8.00 - 20.00 Uhr

Apfelsaft klar oder trüb aus Konzentrat 6 x 1 ltr. Flaschen (1 l = € 1,17) zzgl. € 2,40 Pfand Kasten je

6.99

2 KISTEN

hassia Sprudel u. hassia leicht 12x1,0l

9,98€

zzgl. 3,30 € Pfand pro Kasten

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht - für Druckfehler keine Haftung -

...ein gutes Geschäft!


Aktuell

4 Neue Binger Zeitung

Vorwort wanderung • Wallraff-Richartz-Muse um Köln • Haus der Deutschen Ge schichte Bonn • Altkleidersammlung? • Mittagsschlaf • Glühwein • Svenja und Louis • Geburtstag Silvia • Geburtstag Oma • Geburtstag Irene • Stadtrat Planungsaus schuss • Vorhänge umnähen • Fotos sortieren • Palme umtopfen • Laaange schlafen nicht vergessen • Nudelsaucen und Eintöpfe

B U LA

UR

• laaange ausschlafen • laange frühstücken • kleine Terrasse im Garten von Unkraut befreien Schnee schippen / Winter-

KW 11 - 13. März 2013

Farben, Formen, Freude Orchideenausstellung war erneuter Erfolg

BINGEN. Während sich draußen die ersten Frühlingsblüher mühsam ihren Weg durch Schnee und Frost gesucht haben (und noch immer suchen, wenn man die aktuelle Wetterlage berücksichtigt), verzauberten unzählige Or-

chideen das Hildegard-Forum in eine exotische Oase. Mit der siebten Ausstellung haben vier Fachgärtnereien und die Orchideenfreunde Bingen unter dem Vorsitz von Marcus Berres wieder eine fantastische Ausstellung prä-

sentiert, die in diesem Jahr durch einen Bücherstand, Orchideenessenzen und ein Gewinnspiel erweitert wurde. „Klein, aber fein“, so titulierte Bernd Treder, Präsident der Deutschen Orchideen-Gesellschaft, bei der offiziellen Eröffnung durch Oberbürgermeister Thomas Feser. Zahlreiche Blumenfreunde aus der näheren und weiteren Umgebung strömten an den drei Tagen auf den Rochusberg, um die ausgestellten Pflanzen zu bewundern, sich Tipps von Fachleuten geben zu lassen und auch die heimische Fensterbank mit dem einen oder anderen neuen Exemplar zu verschönern.  gg/Foto: G. Gsell

Veranstaltungskalender Termine

Aus dem Polizeibericht

Fr. 15. März, 18.45 Uhr: Stift Sankt Martin, Mainzer Straße 1925, Spieletreff Sa. 16. März, 10 bis 13 Uhr: Musikschule, Tag der offenen Tür Sa. 16. März, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr: Binger Bühne, Martinstraße 3, NANA? - PENG! Niki schießt sich frei.“ Eine szenische Lesung über Niki de Saint Phalles, von und mit Lore Seichter-Murat. Di. 19. bis Do. 28. März: FH-Campus, Berlinstraße 109, Beginn 8 Uhr, Schnuppervorlesungen in den Osterferien für Schüler Weitere Infos: FH Bingen, ( 06721-409-386, www.fh-bingen. de Di. 19. März, 20.15 Uhr: KiKuBi Programmkino Bingen: Film: „Lachsfischen im Jemen“ Mi. 20. März, 17.15 und 20.15 Uhr: KiKuBi Programmkino Bingen: Film: „Lachsfischen im Jemen“ Mi. 20. März, 9 bis 12 Uhr: (weitere Termine am 27. März und 3. April), „Mobiltelefon sinnvoll und sicher nutzen“ Teilnehmerzielgruppe: Generation 50plus (drei zusammengehörige Seminarteile; in Zusammenarbeit mit dem eeb RheinlandSüd), Anmeldung bis spätestens 14. März an 06761-7018 oder per Mail: eeb-sued@eeb-sued.de Mi. 20. März, 17.30 bis 19 Uhr: Schützenhaus Dietersheim, Ostereierschießen für Jedermann. Geschossen wird auf elektronische Scheibenanlagen. Für jeden Treffer ins Schwarze gibt es ein Ei, für jeden 10er zwei Eier. Veranstalter: Schützengesellschaft Bingen 1471 e.V. Weitere Termine: Sa. 23. März, 14 bis 16.30 Uhr, So. 24. März, 10.30 bis 16 Uhr und Mi. 27. März, 17.30 bis 19 Uhr

Bestohlen

GENSINGEN. In der Nacht vom 3. auf 4. März hebelten bisher unbekannte Täter ein rückwärtig gelegenes Fenster eines Sonderpostenmarktes im Gewerbegebiet Am Kieselberg auf und verschafften sich so Zutritt. Es wurde Bargeld entwendet. GENSINGEN. Am 4. März, zwischen 12 und 17 Uhr, nutzten bisher unbekannte Täter die Abwesenheit der Wohnungsinhaber aus und hebelten ein Fenster an einem Anwesen in der Römerstraße auf. Aus der Wohnung wurde ein Laptop entwendet.

Beschädigt

BINGEN. In der Nacht vom 4. auf 5. März wurden an einem PKW Toyota, RAV4, der im Hof einer Bank in der Saarlandstraße geparkt war, alle vier Reifen zerstochen. Hinweise bitte in allen Fällen an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.

Betrunken

Termine bingen

SGG-Forum

Vortrag Das Stefan-George-Gymnasium (SGG) lädt für den heutigen Mittwoch, 13. März, 19 Uhr zum SGG-Forum in die Schulcafeteria ein. Ralph Demuth hält einen Vortrag zum Thema „Generationenkonflikt Social Media, Facebook & Co“. Anschließend findet eine Frage- und Diskussionsrunde statt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

GENSINGEN. Am 6. März, 22 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Bingen über einen Ladendiebstahl in einem Lebensmittelmarkt informiert. Ein 27-Jähriger, ohne festen Wohnsitz, hatte sich aus einem Warenregal eine Flasche Wodka entnommen und ausgetrunken. Nachdem ihn der Ladendetektiv ansprach, versuchte der Täter zu flüchten, konnte jedoch durch den Detek-

tiv und weiteres Personal festgehalten werden. Bei der späteren Durchsuchung des mitgeführten Rucksackes konnte Diebesgut festgestellt werden. Aufgrund der hohen Alkoholisierung (3,41 Promille) und des hohen Aggressionspotentials wurde der 27-Jährige in eine Fachklinik eingewiesen. Der Ladendetektiv wurde leicht verletzt.

Befreit

DIETERSHEIM. Beim Training auf dem Sportplatz vernehmen die anwesenden Sportler am 7. März gegen 21 Uhr Hilferufe. Einige der Trainingsteilnehmer machten sich sogleich auf die Suche, einer der Sportler verständigte die Polizei. Auf der B50 stellten die Beamten dann ein Fahrzeug fest, welches in Höhe des Sportplatzes abgestellt war. Die Ursache der Hilferufe basierte auf einem Streit zwischen einem 24-jährigen Mann aus Wöllstein und einer 28-jährigen Frau aus Dorsheim. Im Streit zog der Mann den Fahrzeugschlüssel ab, stieg aus und entfernte sich, während die Frau mit dem Fahrzeug zurückblieb. Mit Hilfe der Polizei gelang es, einen Ersatzschlüssel zu besorgen, so dass die Frau mit dem Fahrzeug die Örtlichkeit verlassen konnte.

Bestraft

REGION. Zum 1. März wurden neue Versicherungskennzeichen ausgegeben.

Die blauen Versicherungskennzeichen haben ihre Gültigkeit verloren. Im Rahmen von Verkehrskontrollen mussten Beamte der Polizeiinspektion Bingen insgesamt drei Strafverfahren einleiten, weil die Fahrzeugführer ihrer Versicherungspflicht nicht nachgekommen waren. Sie müssen sich wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Bemerkt

BINGEN. Am 6. März, 22 Uhr, wurde der Polizeiinspektion mitgeteilt, dass ein 78-jähriger Mann bisher nicht wieder ins Altenheim zurückgekehrt sei. Der Mann habe das Altenheim mit seinem Elektrorollstuhl verlassen, um nach Gensingen zu fahren. Dies sei soweit nicht außergewöhnlich, hatte er diese Ausflüge in der Vergangenheit doch schon öfters durchgeführt. Beamte der Polizeiinspektion Bingen fuhren den Radweg von Dietersheim nach Gensingen ab und konnten den Mann gegen 00.05 Uhr auffinden. Er war mit seinem Rollstuhl vom befestigten Weg abgekommen und hatte sich festgefahren. Aufgrund der kalten Witterung wurde der 78-Jährige vorsorglich ins Krankenhaus verbracht. Der Rollstuhl konnte von den Beamten mit körperlicher Kraft nicht wieder freigesetzt werden, so dass ein Abschleppdienst beauftragt werden musste.


13. März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung



Autohaus Wallenwein GmbH 55411 Bingen-Büdesheim · Scharlachbergstraße 1 · Tel. (06721) 9730-0 · Fax (06721) 9730-30 Internet: www.wallenwein.com · E-Mail: info@wallenwein.com

BMW SErvIcE MINI SErvIcE BOSCH SErvIcE

BMW

BMW

BMW

EZ 05.2012, 1.200 km, karmesinrot, LM-Räder, Klima, Radio-CD, Bordcomputer, u.v.m.,

EZ 07.2004, 129.800 km, silbergrau, Klimaautomatik, PDC, 8x LM-Räder, Sitzheizung, u.v.m.,

EZ 12.2010, 30.000 km, marrakeschbraun, Leder, Panoramadach, USB, PDC, Klima, u.v.m.,

MINI

VW

VW

EZ 10.2008, 57.200 km, dark silver, Panoramadach, Klimaautomatik, PDC, Sitzheizung, u.v.m., € 13.950,00

EZ 08.2009, 44.700 km, reflexsilber, LMRäder, Tempomat, PDC, Klimautomatik, Windschutz, u.v.m., € 15.990,00

EZ 09.2010, 33.500 km, blue graphit, Parkassistent, Navigation, Xenon, Klimaautomatik, u.v.m,,

118i, 5-trg.

320d Lifestyle

€ 21.990,00*

Cooper S

5

X1 sDrive 20d

€ 7.950,00

Eos 1.4 TSI GT Sport

€ 27.990,00*

Golf VI 1.2 TSI Team BlueMotion

€ 13.990,00

*Mehrwertsteuer ausweisbar

Auszug aus unserem Immobilienangebot

Bingen Rochusberg - EFH Kuscheliges EFH in Laubenheim Waldalgesheim - EFH mit gr. Bingen Stadt - 3 ZKB mit Aufzug Grundstück in zentraler Lage mit traumhaftem Rheinblick Nahe Großzügig geschnittenes EFH mit ca. 335 m² Wohnfläche verteilt auf 8 Zimmer, 5 Bäder, Balkone und Terrassen. Keller, Sauna, Doppelgarage, etc. auf einem ca. 708 m² großem Grundstück.

Kaufpreis: € 695.000.-

Ihr Ansprechpartner Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann

Auf dem ca. 400 m² gr. Grundstück wurde 1981 dieses gemütliche EFH mit ca. 90 m² Wfl. verteilt auf 3 Zimmer errichtet. Ruhige und zentrale Lage . 5 Stellplätze.

Auf dem ca. 930 m² gr. Grundstück wurde im Jahr 1919 ein EFH errichtet und 1973 um einen Anbau mit separater Wohnung erweitert. Insg. ca. 190 m² Wfl., unterkellert, Doppelgarage + Lagerflächen.

Gut geschnittene 3 ZKB Wohnung mit Gäste-WC, Abstellraum und Balkon mit Naheblick. Ca. 85 m² Wohnfläche, 2 PKW-Stellplätze und großer Kellerraum.

Kaufpreis: € 169.000.-

Kaufpreis: € 245.000.-

Kaufpreis: € 148.000.-

S i e m ö c h t e n I h re I m m o b i l i e v e r k a u f e n ? Wir suchen ständig neue Objekte für unsere Bestandskunden! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung bis zum Notartermin stehen wir Ihnen kompetent und vertrauensvoll zur Seite.

Telefon: 0 67 21 - 491 98 47 - www.rickel-immo.de


Aktuell

6 Neue Binger Zeitung

Termine

Arbeitskreis Altenhilfe

bingen

Kindesalter

Erste Hilfe

Thema heute: Stadtvorstand: Oberbürgermeister Thomas Feser

Der Malteser Hilfsdienst e.V., veranstaltet am Donnerstag, 14. März (Teil 1) und Donnerstag, 21. März (Teil 2), jeweils 17.30 bis 20.30 Uhr einen Kurs in Erster Hilfe bei Notfällen im Kindesalter. Dieser Kurs wendet sich insbesondere an Eltern, Großeltern, Erzieher und Babysitter sowie Tagesmütter die spezielle Maßnahmen der Ersten Hilfe bei Notfällen und Erkrankungen im Säuglings- und Kindesalter erlernen wollen. Veranstaltungsort: Malteser Hilfsdienst e.V. Mainzer Straße 33. Anmeldungen und Rückfragen unter ( 0175-6524551 oder per e-Mail ausbildung@malteser-bingen.de.

Homöopathie

Vortrag Am Donnerstag, 14. März, 19 Uhr, findet in der Volkshochschule, Ida-DehmelSaal, Freidhof 9, ein Vortrag zum Thema „Die erstaunlichen Möglichkeiten der Klassischen Homöopathie“ statt. Referent ist Heilpraktiker Thomas Schweser. Eintritt an der Abendkasse 4 Euro. Weitere Infos unter: ( 06721-12327 oder 991103, Fax 06721-10308, im Internet www.vhs-bingen.de oder e-Mail: service@ vhs-bingen.de.

Hildegard Forum

Veranstaltungen Vom 11. März bis 5. April findet die Ausstellung der Künstlerin Hannelore Mayer aus Dorsheim statt. Die Vernissage ist am Samstag, 16. März, 19 Uhr. Am Freitag, 15. März, 20 Uhr, wird das Taizé-Gebet im Hildegard Forum stattfinden. Veranstalter ist die Rupertsberger Hildegard Gesellschaft. Dazu sind alle herzlich eingeladen. Am Samstag, 23. März, 11.30 Uhr findet der jahreszeitliche Brunch statt. Thema: „Brennnessel, Spitzwegerich und Co.“ Die Pflanzen bei Hildegard von Bingen. Referentin: Sabine Seith. Kosten: 12,50 Euro. Anmeldung ist erforderlich beim Hildegard Forum der Kreuzschwestern, Rochusberg 1, ( 06721-181000 oder e-Mail: betriebsleitung@ hildegard-forum.de.

KW 11 - 13. März 2013

BINGEN. „Wir begreifen es als große Chance, viele Mitbürger im Seniorenalter in der Stadt zu haben und ich bin froh, dass wir in diesen Tagen eine halbe Stelle für eine Seniorenfachkraft mit dem Schwerpunkt demografischer Wandel ausschreiben können. Dort sollen die Angebote, wie beispielsweise die Seniorentage, nicht

nur gebündelt werden, sondern auch neue entstehen“, so Oberbürgermeister Thomas Feser. „Es eine Herausforderung viele ältere Mitbürger in der Stadt zu haben, und dieser Herausforderung stelle ich mich gerne. Wir müssen nur das richtige Bewusstsein schaffen, dann können wir gemeinsam sehr viel erreichen.“ Als von der Größe her überschaubare Kommune stünden Bingen alle Möglichkeiten offen, eine „Stadt der Generationen“ zu werden, sei es mit verschiedenen Wohnformen, sei es mit speziellen Veranstaltungen an der Fachhochschule oder der Berufsbildenden Schule, sei es mit entsprechenden Ärztehäusern und Pflegediensten. „Wir müssen uns gegenseitig fördern. Warum sollen wir beispielsweise keine ,Leihoma‘ oder ,Leihopa‘-Börse auf die Beine stellen. Wir haben hier bereits so gute Akteure im Bereich der Seniorenarbeit, den Seniorenbeirat, die AWO, der Treff im Stift etc., die Strukturen und die Vernetzung sind gut, darüber bin ich sehr froh. Der Oberbürgermeister weiß, dass aber auch noch einiges zu tun ist – beispielsweise bei den Pflastersteinen in der Fußgängerzone. „Dieser Punkt steht auf der Agenda, das ist ein ganz wichtiges Thema, das

wir in Angriff nehmen. Wir werden mit anderen Städten Kontakt aufnehmen und schauen, wie es dort sinnvoll gemacht wird. Wir müssen dazu das Rad nicht neu erfinden, sondern von den Besten lernen.“ Das Blaue vom Himmel herunter versprechen, kann und will Feser jedoch nicht. „Wir müssen sehen, was für uns leistbar ist, ich bin mir aber sicher, das wird, mittelfristig gesehen, eine Menge sein. Im Rahmen des Projektes ,Aktive Stadt‘ wird es hierzu Möglichkeiten geben. Es sind viele Mosaikteile, die in der Seniorenarbeit zusammen gehören, daran wollen wir arbeiten. Schließlich sind die Senioren die Träger und Säulen unserer Gesellschaft, das dürfen wir nicht vergessen.“ Der Christdemokrat will ein offenes Ohr für seine Bürger haben, wenn es irgendwo Probleme gibt. „Das gehört in der Lokalpolitik einfach dazu. Wenn eine Sache unkompliziert zu regeln geht, genügt oftmals schon ein kurzes Telefongespräch, um direkte Abhilfe zu schaffen. Es ist wichtig und auch sehr schön für mich, dass mir die Menschen in der Stadt vertrauen und mich auch gegebenenfalls ansprechen, so erfahre ich direkt, was die Menschen bedrückt.“  gg/Foto: Stadt

Fakten Weitere Infos: Oberbürgermeister Thomas Feser hält jeden Montag (außer in den Schulferien von Rheinland-Pfalz und in besonderen Ausnahmefällen) von 17.30 bis 19 Uhr seine Bürgersprechstunde auf Burg Klopp ab. Jeder Binger Bürger kann ohne Anmeldung hier seine Belange vorbringen.

Mamma Mia NEULICH… waren Marie und ich ja ein paar Tage verreist. Wie jeden Abend telefonierten wir auch am letzten Abend aus Hamburg mit Papa und den Geschwistern zu Hause. Mein Mann erzählte mir gerade die letzten Neuigkeiten vom Tage, als er wie beiläufig erwähnte: „Ach übrigens, Sophie hat einen Freund.“ Ich staunte. „Wer denn?“ wollte ich wissen. „Der Jannik aus ihrer Klasse.“ Ich bat Sophie ans Telefon. „Sag`mal, was hör`ich denn da? Du hast einen Freund?“ „Hmmmh“ antwortete unsere fast Siebenjährige wortkarg. „Der Jannik?“ „Hmmmmh“ kam es aus dem Hörer. „Habt ihr auch schon geknutscht?“ Mama wurde indiskret. Wieder ein „Hmmmmh“. Doch dann: „Aber nur auf die Wange!“

So. Kaum ist die Mama aus dem Haus, knutschen die Töchter in der Schule mit den Jungs. Naja, nicht ganz. „Jetzt hat die sogar vor mir einen Freund!“ maulte unsere Zwölfjährige in den Telefonhörer. Ich schmunzelte. „Vielleicht solltest Du mich wieder in Urlaub schicken“, schlug ich vor. „Och nö!“, maulte Sarah, die nach einer Woche genug von ihrem Ausflug in die Welt der Erwachsenen hatte. „Das mit dem Freund kann warten!“ Und das erleichterte Seufzen, das nach diesem Satz aus Leitung drang, war übrigens von Papa.

 

Kinotipp Rubinrot

Eigentlich ist Gwendolyn Shepherd (MARIA EHRICH) ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager – ärgerlich nur, dass ihre Familie definitiv einen Tick zu viele Geheimnisse hat. Allesamt ranken die sich um ein Zeitreise-Gen, das in der Familie vererbt wird. Jeder ist sich sicher: Gwens Cousine Charlotte (LAURA BERLIN) trägt das Gen in sich und so dreht sich alles ständig um sie. Bis sich Gwen eines Tages aus heiterem Himmel im London Anfang des 20. Jahrhunderts wiederfindet. Ihr wird schlagartig klar, dass nicht Charlotte, sondern sie zur Zeitreisenden geboren wurde. Und das, obwohl sie darauf gut verzichten könnte. Genauso wie auf Charlottes arroganten Freund Gideon de Villiers (JANNIS NIEWÖHNER), mit dem sie sich nun zusammentun muss, um das größte Geheimnis ihrer Familiengeschichte aufzuklären. Eins steht für sie fest: Sie wird alles daran setzen die uralten Mysterien zu lösen. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man Bis zum nächsten Mal sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Ihre Mamma Mia Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!


13. März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung



Unser Angebot

Schlachtfest!jeden Mittwoch

gĂźltig vom 16. 03. bis 22. 03. 2013

Stichpfeffer fertig gekocht Wellfleisch • Eisbein Schweinebäckchen LeberwĂźrstchen • BlutwĂźrstchen LeberklĂśĂ&#x;e

Schweineschnitzel aus der Oberschale - mager und zart 100 g ...............1,09 â‚Ź

55218 Ingelheim Binger StraĂ&#x;e 71 Tel. (06132) 79 94 40

100 g ...............

Gem. Hackfleisch fĂźr die schnelle KĂźche

100 g ..............

–,79 ₏

Schweinemett pikant gewĂźrzt

100 g ..............

–,79 ₏ –,89 ₏

Hausm. Bratwurst herzhaft gewĂźrzt

100 g ..............

Fleischkäse* als Brotbelag oder zum Backen

100 g ...............

1,09 â‚Ź

Am toom Baumarkt

Riesenbratwurst*

2,10 $

Fachbetrieb nach § 19 WHG seit ßber 10 Jahren

mit moderner Hypnose natĂźrlich behandeln

0171- 4965082

bitte Behälter mitbringen!

Tankreinigung

Angstzustände Ärztliche Durchfßhrung: 

Bei Ihrem Einkauf erhalten Sie: Kostenlose Wurstsuppe *mit Phosphat

Metzgerei Petry 55411 BĂźdesheim SaarlandstraĂ&#x;e 101 Tel. (06721) 4 11 33

1,39 â‚Ź

PutenspieĂ&#x;e mit Paprika und Zucchini

7

Dr. Budi ¡ Bßdesheim

sowie Demontage sämtlicher HeizĂśl-Lagerbehälter. Lieferung neuer Tankanlagen. TĂœV-PrĂźfungen. Einbauten von InnenhĂźllen. Bau von Kellertanks.

Braun Tankschutz Inh. Christoph Haas

Telefon (06721) 47202 ¡ Fax (06721) 995326

12%0,37-

%#*%0%0#(.*.6(02%)',)2 &%)-12%034%0260%6"%05.'%- 26#*

 8

)1/3)2)

.#*%0%0)1/3)2,)2&%)-12%0 #(.*.+!$%6"%05.'%-3-$ ,)2),,"%%0.(!--)1"%%0 !0,%+!$%'%&6++2 26#*

3!0*2%)'(!1%

 8

3-$%0"!01!&2)' 6-)-'112%020!$)2).- 26#*

  8

Wecken Sie Ihr Wohnmobil

aus dem Winterschlaf

Wir fertigen individuell fĂźr Ihr Zuhause auf Rädern, Polster und Matratzen auf MaĂ&#x;, mit BezĂźgen aus Polsterstoffen oder Kunstleder.

Erholt aufwachenden Urlaub genieĂ&#x;en!

FRĂœHLINGSERWACHEN

Auch fßr Ihr Zuhause Neufertigungen von Sitzpolstern, Stßhlen und Eckbänken, u.v.m.

%&%2%)'(!1% !02%0322%0(%&%2%)'

26#*

  8

12%0"0.2

%)-12%0322%0(%&%2%)',)2 .1)-%-3-$'%12)&2%+2%-!-$%+-

'

 8

-'%".2'6+2)'4.,   ")153,  

  

 

!#*(!316-)-',"!!0+!-$120 !

)-'%-%+%&.-   

Stoffe von Hoepke

Ihre Beste Adresse FĂœr sItzen, LIegen Und sChLAFen Max-Planck-Str. 24-26 ¡ 55435 Gau-Algesheim Tel.: (06725) 9300-0 ¡ Fax: (06725) 9300-10 Ă–ffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30-12.00 und 13.00-17.00 Uhr

www.bisanz.de Beratungstermine ausserhalb der Ă–ffnungszeiten, sowie das AufmaĂ&#x; Ihres Wohnmobiles kĂśnnen Sie gerne telefonisch mit uns vereinbaren.


8 Neue Binger Zeitung

Kultur

KW 11 - 13. März 2013

„Hildegard hört Hermann“ Konzert anlässlich des 1. European Day of Early Music BINGERBRÜCK. Am Donnerstag, 21. März, 20 Uhr, konzertieren die renommierten Ensembles „Ordo Virtutum“ und „Ars Coralis Coeln“ mit „Hildegard hört Hermann“ gemeinsam in der katholischen Kirche St. Hildegard und St. Rupertus in Bingerbrück. Der Kultursommer Rheinland-Pfalz und die Stadt Bingen laden mit diesem Konzert zum 1. European Day of Early Music in die Hildegard-Stadt ein. Aufgeführt werden Kompositionen von Hermann dem Lahmen und Hildegard von Bingen. Hermann der Lahme (Hermannus Contractus, 1013-1054), der körperlich behinderte, genialisch begabte Chronist, Musiktheoretiker und Komponist aus dem Inselkloster Reichenau und Hildegard von Bingen (1098-1179), die große, gerade zur Kirchenlehrerin erhobene Benediktiner-Äbtissin, treten in diesem Konzert in einen spannenden musikalischen Dialog. Das Ensemble Ordo Virtutum wurde vom Musikwissenschaftler Prof. Dr. Stefan Johannes Morent gegründet und versteht sich als Spezialensemble für Musik des Mittelalters, das vor allem auf dem Gebiet des Musiktheaters aber auch in kleineren kammermusikalischen Besetzungen tätig ist. Das international besetzte Frauenensemble Ars Choralis Coeln hat es seit seiner Gründung 2004 geschafft sich national wie international in der MittelalterMusikszene zu etablieren und war zu Gast bei zahlreichen Festivals. Karten für 18 Euro gibt es bei Tourist-Information, Bingen, ( 06721-184205 oder -206; Kaffee und Feinkost, Bingen, ( 06721-984298; Firma Engelmayer, Bad Kreuznach, ( 06721-32268; Ohrwurm Records, Ingelheim, ( 06132-1588 oder online unter: www.reservix.de.  red/Foto: Veranstalter/ W.Burat

SWR1 Rock Arena Loreley

Tag der offenen Tür

Mit Joe Cocker und Manfred Mann

Musikschule

ST.-GOARSHAUSEN. Joe Cocker spielt am Samstag, 7. September, im Rahmen des ersten „SWR 1 Rock Arena Loreley“-Festivals auf der Freilichtbühne. Auch nach über 40 Jahren im Musikbusiness ist Cocker in Topform. Mit seiner legendären Reibeisenstimme präsentiert er sein neues Album „Fire It Up“ erstmals live. Damit ist ihm erneut ein Bombenalbum in bester Cocker-Manier gelungen, mit klassischen Soul-Titeln, Balladen voller Power, Kraft treibenden Songs voller Energie. Die Messlatte lag hoch. So erfüllt er seinen eigenen Anspruch auf ein abwechslungsreiches Album. Außer Joe Cocker werden beim „SWR 1 Rock Arena Loreley“-Festivals auch Manfred Mann sowie drei weitere Bands für einen rockigen Abend sorgen. Karten gibt es unter der Tickethotline: ( 0221-280270560 sowie an allen bekannten VVK-Stellen. red

BINGEN. In der Musikschule findet am Samstag, 16. März, von 10 bis 13 Uhr, ein Tag der offenen Tür im Kulturzentrum statt. Im Mittelpunkt stehen Beratungen für den Instrumentalunterricht und offene Mitmachkurse für Musikgarten und Musikalische Früherziehung. Ebenso finden Musizierstunden verschiedener Fachbereiche statt. Ein Musikschulbandworkshop begleitet die Angebote. Ab 14 Uhr stellt sich die Gesangsklasse von Dorothea Staab in einem Konzert vor. Auf dem Programm stehen Klassik und Pop. Eintritt ist frei. Weitere Infos unter www.vhs-bingen. de oder ( 06721-17787.  red

Rom im September Alexander Gelhausen & Axel Grote Quartett BINGEN. Rom ist neben seinen ästhetischen Schönheiten eine pulsierende Metropole mit einem ganz eigenen, individuellen Charme, den dieser musikalisch literarische Abend von Alexander Gelhausen und dem Axel Grothe Quartett am Freitag, 19. April, 19.30 Uhr, im Hildegard-Forum der Kreuzschwestern, Rochusberg, einzufangen sucht. Ausgangspunkt sind lyrische Skizzen zu Erlebnissen eines Aufenthalts im September des vergangenen Jahres, die in musikalischen Kompositionen und Bildwerken ihr Pendant suchen. Dem gegenüber gestellt werden einige der klassischen Romgedichte aus zwei Jahrhunderten deutscher Literaturgeschichte. Vorgetragen werden die Texte, Gedichte und lyrischen Epigramme von Alexander Gelhausen (Musikhochschule Mainz), der auch einige Songs zum Thema intoniert. Die musikalischen Instrumentalkompositionen stammen zusammen mit den lyrischen und zeichnerischen Skizzen aus der Feder von Axel Grote (saxes), der zusammen im Quartett mit Thomas Humm (piano), Florian Werther (bass) und Axel Pape (drums) den musikalischen Rahmen des Abends präsentiert. Dabei wechseln sich lyrische Balladen mit schnellen, treibenden Tempi und modernen modalen oder harmonisch weit ausgreifenden Jazzkompositionen ab.  red/Foto: Veranstalter


13. März 2013 - KW 11

Verbreitungsgebiet Neue Binger Zeitung Erscheinungstag: Mittwoch Auflagenhöhe: 37.250 Exemplare

Bacharach Henschhausen Breitscheid

Medenscheid

Neurath

Rheindiebach

Steeg Manubach Oberdiebach

Niederheimbach

Oberheimbach

Trechtingshausen

Daxweiler Waldalgesheim Seibersbach

Dörrebach

Weiler

Genheim Warmsroth

Neue Binger Zeitung



Bingen

Bingerbrück

Gaulsheim Kempten Gau Algesheim

Büdesheim

Ockenheim Münster-Sarmsheim Rümmelsheim Dietersheim Eckenroth Dorsheim Dromersheim Appenheim Waldlaubersheim Schöneberg Nieder-Hilbersheim Grolsheim Schweppenhausen Aspisheim Laubenheim Roth Stromberg

Horweiler Gensingen

Ober-Hilbersheim

Welgesheim Wolfsheim Zotzenheim St.Johann Sprendlingen

500,– € Belohnung

für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, die am 7. Februar in unsere Geschäftsräume eingebrochen sind.

Saalwächter Umzüge 0800-4888777

Auflösung des Rätsels von Seite 32 A R M KA D J A

A U F O P F WE AR CU AHN EG

AU BEN I F RAD AN T N I G T A UR T E GEN

DD DE E ROS O T GEO E L L R I E S I AMS Y E

Gutsausschank

„Zur alten Mühle“

SchlachtfeSt

Von Freitag, 15.03. und Samstag 16.03., ab 16:30 Uhr geöffnet Sonntag 17.03. ab 11 Uhr durchgehend geöffnet.

Stichpfeffer mit Knödel Leberklöße · Schlachtplatte u. v. m.

an allen tagen landfrische hähnchen oder wählen Sie aus unserer reichhaltigen Speisenkarte!

haus der besten Schoppen 2012!

Bei Philipp und Evi Mühlgasse 4 · 55576 Welgesheim · telefon 06701/7541

Anzeigen- und Redaktionsschluss vorverlegt! Durch die Osterfeiertage ist der Anzeigenschluss für die KW 14, Ausgabe vom 03. April 2013 schon am Donnerstag, den 28. März 2013!

9


10 Neue Binger Zeitung

Termine bingen

Mitgliederversammlung

TSV Am Freitag, 15. März, 20 Uhr, findet die Mitgliederversammlung des TSV Dromersheim im Sportheim statt. Hierzu lädt der Vorstand alle Mitglieder herzlich ein.

Aktuell

Reingeschaut Kinder- und Jugendhilfe St. Hildegard Moderne Pädagogik statt „Verwahranstalt“

Ausstellung

Vernissage Am Samstag, 16. März, 16.30 Uhr, findet in der Weinstube „Zur Sonne“, Badergasse 12, die Vernissage zur Ausstellung „Vivace“ von Christoph Warnecke statt. Die Ausstellung läuft noch bis zum 11. April.

Rupertsberg

Führung Am Sonntag, 17. März, 15 Uhr, findet die erste Führung in diesem Jahr im Hildegardis-Keller (Rupertsberger Gewölbe), Am Rupertsberg 16, statt. Dauer eine Stunde. Wo kann man mehr über die Äbtissin vom Rhein erfahren, als an einem authentischen Lebensort? Anmeldungen bei Sabine Seith unter ( 067253082932. Gebühr: 6 Euro, ohne Eintritt für den Keller; Kinder in Begleitung der Eltern haben freien Eintritt.

Schnupperstudium

Osterferien Vom 19. bis 28. März können Schüler an der Fachhochschule (FH) Bingen Hörsaalluft schnuppern. Eingeladen sind insbesondere angehende Abiturienten, Fachoberschüler und Schüler der Berufsober- und höheren Berufsfachschulen. Das Schnupperangebot umfasst reguläre Vorlesungen aus dem technisch-naturwissenschaftlichen Spektrum der FH, wie Energietechnik, Luftreinhaltung, Programmierung, Betriebswirtschaftslehre, Fertigungstechnik, aber auch Ökologie und Tierhaltung. Studierende, Dozenten und die Studienberatung beantworten gerne alle Fragen zum Studium an der Hochschule. Das komplette Programm gibt es im Internet unter www.fh-bingen.de/studieninteressierte. html. Fragen zu den Schnupperwochen beantwortet Stefan Bastiné, ( 06721-409386 oder e-Mail: zsb@fh-bingen. de.

KW 11 - 13. März 2013

BINGEN. Früher war es einfach das Kinder- und Waisenhaus, früher – das sind über 90 Jahre her, denn seit 1922 gibt es diese Einrichtung auf dem Rochusberg und inzwischen hat sich in der „Kinder- und Jugendhilfe St. Hildegard“ sehr vieles geändert. Im Oktober 1922 nahmen die Kreuzschwestern entsprechend ihrer Grundsätze, in Not befindlichen Menschen zu helfen, 17 kleine Kinder quasi über Nacht in Ihr Mutterhaus auf. Die Geburtsstunde des Kinderheims. Natürlich ist es schöner und besser, wenn man in einem liebevollen Familienumfeld zuhause aufwachsen kann, eine schöne und unbeschwerte Kindheit erleben darf, doch leider gibt es auch Fälle, wo dies nicht der Fall ist. Schaut man sich die „Stammrolle“ des Hauses an, in der die Eintritts- und Austrittsdaten von inzwischen 4721 (Stichtag 1. Februar 2013) Kindern und Jugendlichen vermerkt ist, so ist es auch ein Blick in die Sozialgeschichte vergangener Zeiten. In den Anfangszeiten des damals von den Kreuzschwestern geführten Hauses waren es oftmals uneheliche Kinder von Dienstmägden, aber auch Kinder, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht bei den Eltern bleiben konnten die hier eine neue Heimat gefunden haben, bis sie in eine Pflegefamilie kamen, adoptiert wurden oder das Schuleintrittsalter erreichten und das Kinderheim verlassen mussten. Das Haus war seiner Zeit – bis 1970 – nur für Säuglinge und Kleinkinder ausgerichtet. Viele Gitterbettchen standen in einem großen Schlafsaal, in Spitzenzeiten waren bis zu 120 Kinder in der Einrichtung untergebracht – moderne Pädagogik oder ambulante Maßnahmen, die es heute gibt, waren damals gänzlich unbekannt. Die Ordensgründerin der Kreuzschwestern hatte Kontakte zu Pestalozzi in der Schweiz. Die Pädagogik, die Rah-

menbedingungen und Maßnahmen waren jeweils in die Zeit integriert. Auch das Jugendamt wurde meist als strafende als helfende Institution gesehen. Hilfen in den Familien gab es wenig und oft war die Unterbringung in einem Heim oder einer Pflegefamilie die damals einzige Lösung. Die Kreuzschwestern sind heute noch der Träger der Jugendhilfeeinrichtung. Aus Altersgründen arbeiten Sie jedoch nicht mehr im Alltag mit. - Im Laufe der Zeit haben sich die Wohnbedürfnisse und Bedingungen auch maßgeblich geändert. Schlafsäle haben sich immer weiter verkleinert und derzeit wohnt man in 1- und 2-Bett-Zimmern, eben wie in anderen Familien auch. Auch das Essen erfolgt in der jeweiligen Wohngruppe. Die Zeiten von Schlafräumen und Speisesälen sind lange vorbei. steht die Förderung der individuellen Bedürfnisse der Kinder- und Jugendlichen im Vordergrund, wie Einrichtungsleiter Hans-Günter Wustmann gegenüber der NBZ berichtet. Zurzeit leben 66 Kinder in den insgesamt acht Wohngruppen in der Region, 155 Mitarbeiter (auch für ambulante Hilfen) sind im Team. Die Gründe, warum sie hier sind, können unterschiedlicher Natur sein: beispielsweise familiäre Schwierigkeiten, die eine vorübergehende Trennung zum Elternhaus notwendig machen, psychische oder Suchterkrankungen eines Elternteils, Missbrauch der Kinder (psychisch, körperlich und/oder sexuell), längere Schulverweigerung und schlechter Einfluss des Freundeskreises. In der Jugendgruppe leben Jungen und Mädchen ab 14 Jahre. Schwerpunktmäßig wird hier auf die Entwicklung der Selbstständigkeit hingearbeitet, Kochen und Wäschepflege gehören ebenso zum Aufgabengebiet wie der Schulabschluss und die Berufsplanung. Die Springmäuse sind eine familienähnlich konzipierte Wohngruppe für Kinder und Jugendliche, die in ihrer persönlichen Entwicklung gestärkt werden und Strukturen im Alltag lernen. Die Gruppe Vinzenz ist ebenfalls familienähnlich konzipiert und bietet Kindern eine sichere Heimat. Der (Die Gruppe) Leuchtturm ist eine sechs-Tage-Gruppe, die auf die Rückführung in die Familien hinarbeitet. In der Jugendgruppe werden nur Jugendliche ab 14 Jahren aufgenommen. Ziel ist hier die stärkere Verselbständigung. Diese Gruppen sind alle im Stammhaus auf dem Rochusberg. In der Außenwohngruppe Raphael in Gaulsheim und in der Außenwohngruppe 1 in Waldalgesheim leben Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren. Familienleben, alles nur ein bisschen größer, so steht hier der „ganz

normale Alltag“ mit einem geregelten Tagesablauf und gewissen Regeln und Pflichten im Mittelpunkt. Im heilpädagogischen Kinderhaus in Ingelheim leben Kinder und Jugendliche, bei denen von einer langfristigen Betreuung ausgegangen wird. Im Jugendhilfezentrum Oppenheim werden Kinder und Jugendliche unter einem Dach von einem Team in Wohngruppe, Tagesgruppe oder ambulant betreut. Wo es möglich ist, wird selbstverständlicher Weise auf die Rückführung ins Elternhaus hingearbeitet, daher gibt es auch gemeinsame Angebote mit den Eltern. „Wir verfolgen gemeinsame Ziele, ziehen an einem Strang in die gleiche Richtung. Wir wollen auf Augenhöhe diskutieren – zum Wohle der Kinder“, so Wustmann. Sport in den verschiedenen Vereinen, Musik in der Musikschule (Dank dem Sponsoring des „Blus- und Rockhauses“) und Freizeitangebote wie gemeinsame Ausflüge stehen auch auf den klar strukturierten Tagesabläufen. So waren beispielsweise im vergangenen Jahr auch drei Jugendliche mit bei den HildegardFeierlichkeiten in Rom. Die Erhebung Hildegards ist auch der Grund, warum das 90-jährige Jubiläum mit einem halben Jahr Verspätung erst in diesem Mai gefeiert wird: „Die genaue Terminierung im Oktober stand erst relativ spät fest und da wir mit insgesamt 28 Personen von Seiten des Trägers mit dabei sein wollten, haben wir das große Fest eben auf das Frühjahr 2013 gelegt“, erklärt der Einrichtungsleiter im Gespräch.  gg/Fotos: G. Gsell/Kinder- und  Jugendhilfe St. Hildegard


13. März 2013 - KW 11

Einladung zum HFA Mitgliederabend

„Etwas Sinnvolles tun“ Helfen Sie Ihren Mitmenschen Stromkosten und Stromverbrauch zu senken.

zotzenbach@ energie-kosten-beratung.de Tel:0671-8964176

Bau der Umgehung Gaulsheim kann beginnen

ErĂśffnung des Stadtmauerrundweges Kultureller Meilenstein fĂźr Bacharach

BACHARACH. Nachdem vor etwa fĂźnf Monaten die Arbeiten zur Erneuerung des Stadtmauer-Rundweges begannen, wurde dieser vergangene Woche feierlich erĂśffnet. Neben StadtbĂźrgermeister Dieter Kochskämper, VerbandsgemeindebĂźrgermeister FranzJosef Riediger und dem Landtagsabgeordneten der SPD Michael HĂźttner nahmen etwa 50 weitere geladene Gäste an diesem „freudigen Ereignis“ teil. Es ist mittlerweile sechs Jahre her, dass Dr. Ewald Wegner vom Landesamt fĂźr Denkmalpflege die Idee vorstellte, entlang der historischen Stadtbefestigung einen Rundweg anzulegen. Nachdem man das Projekt in einer Einwohnerversammlung vorstellte, wurde beschlossen einen Stadtmauerrundweg als gemeinsames Projekt zu planen und umzusetzen. Nach vielen Gesprächen wurde dann, im Dezember

2004, dem Ministerium fĂźr Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau dieses Projekt vorgelegt - mit der Bitte es aus Landesmitteln zu fĂśrdern. Zudem gab der ortsansässige VerschĂśnerungsverein, unter Heinrich StĂźber, den finanziellen Eigenanteil der Stadt durch so genannte Patenschaften „Lehen auf Lebenszeit“ zu Ăźbernehmen. Jeder der Pate werden will, kauft fĂźr 18 Euro einen „Schuh“ Stadtmauerrundweg („Schuh“ = bis 1871 deutsche MaĂ&#x;einheit, entspricht 26 Zentimetern). Durch diese originelle Idee wurden bis heute etwa 40.000 Euro eingenommen. Die Eigenleistung der Stadt fĂźr dieses Projekt lag bei 30.000 Euro, somit hat der VerschĂśnerungsverein ganze Arbeit geleistet und konnte den finanziellen Eigenanteil voll decken. Ein groĂ&#x;er Vorteil fĂźr die Arbeiten war der gute Zustand der Stadtbefestigung, die

Nicole Haese Tel. 06721/9192-15 Fax. 06721/9192-17

lediglich stark verwuchert war. Sie wurde zwischen 1908 und 1913 restauriert und dann vergessen. „Die Vorgabe fĂźr dieses Projekt war, lediglich alles instand zu setzen. An der Stadtbefestigung sollte nichts wieder aufgebaut oder verschĂśnert werden. Die Stadtmauer ist Sensation genug, sie braucht keine Veränderungen und soll in dem Zustand bleiben in dem sie ist. Die Begehung sollte erleichtert und nicht das Stadtbild verändert werden“ so Wegner. Weiterhin ist der Ausbau des Weges von der St. Peter Kirche, vorbei an der Wernerkapelle zur Burg Stahleck „geplant und finanziell gesichert“ so BĂźrgermeister Kochskämper. Zudem Ăźbernimmt der Landkreis Mainz-Bingen im Rahmen der EhrenamtsfĂśrderung die Kosten fĂźr die Beleuchtung dieses Weges in HĂśhe von 50.000 Euro. ds/Foto: D. Schollmeyer

MAINZ/GAULSHEIM. „Mit den Rodungen fĂźr den Neubau der Umgehung Gaulsheim im Zuge der L 419 werden jetzt fĂźr die BĂźrger die Vorbereitungen fĂźr den Baubeginn an der neuen StraĂ&#x;e sichtbar“, teilte der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Henrik Hering in Mainz mit. Mit Ăźber 7 000 Kraftfahrzeugen pro Tag sei die heutige Ortsdurchfahrt hoch belastetet. Eine deutlich spĂźrbare Entlastung von Ăźber 50 Prozent werde mit der Fertigstellung der neuen Umgehung erreicht.

Marc Trebbien Mainzerstr. 33 ¡ 55411 Bingen Tel.: 06721/10610 ¡ Fax 497401 brillenshop@gmx.de

Ă„rztliche Eigenblut-Behandlung mit medizinischem Sauerstoff.

Seite 3 Aus dem Verkehrsministerium

Haben Sie in Ihrem Alltag nicht auch schon Situationen erlebt, in denen Sie mit Ihren Gleitsichtgläsern an Grenzen stoĂ&#x;en und Dinge nicht so schnell erfassen wie Sie es erwarten – z.B. beim Autofahren oder beim Sport? Varilux S 4D Gleitsichtgläser sind auf Ihr Sehen personalisiert. Dank exklusiver Messung des FĂźhrungsauges profitieren Sie von schnellerem Erfassen und Reagieren – in jeder Situation. Kommen Sie vorbei und erleben Sie den Unterschied! Wir beraten Sie gerne.

DurchblutungsstĂśrungen und deren Folgen

Ihre Anzeigenberaterin:

Aktuell

11

Schneller, Schärfer, MaĂ&#x;geschneidert

Hapimag-Mitgliedertreffen in Bingen Wann: Mittwoch, den 20. März 2013 um 18.30 Uhr Wo: Weinlokal - Bingium -, Auf dem Rochusberg 5 in 55411 Bingen Anmeldungen erbeten: Klaus Mack, Lessingstr. 9 in 55411 Bingen, Tel.: 06721 16369 oder Mail: mack.primo-profile@web.de Informieren Sie bitte auch Ihre Hapimag Bekannten! Bitte geben Sie bei der Anmeldung Namen, Anschrift und die Teilnehmerzahl an. Veranstalter HFA Wien (ZVR 033085072)

-Konkurrenzloses Produkt -monatlich kĂźndbar -Folgeprovision

NBZ 5.12.2007 - KW 49

Neue Binger Zeitung



Die bauvorbereitenden Arbeiten fĂźr die 1,4 Kilometer lange Neubaustrecke beginnen in dieser Woche. Ab Februar 2008 werde das BrĂźckenbauwerk Ăźber die Bahn hergestellt. Der erforderliche StraĂ&#x;enbau erfolge zeitversetzt und parallel zu den BrĂźckenbauarbeiten. „Die Fertigstellung der Umgehung, in die das Land rund vier Millionen Euro investiert, ist bei einem planmäĂ&#x;igem Verlauf der Arbeiten fĂźr die erste Jahreshälfte 2009 vorgesehen“, so Minister Hering. red

 06721- 46339

anzeigen@neue-binger-zeitung.de

Dr. Budi ¡ Bßdesheim

Katholischer Kirchenchor Kempten

Ehrungen und Feiern

KEMPTEN. Am Wochenende feiert der katholische Kirchenchor Kempten. In dem vom Chor musikalisch umrahmten Gottesdienst am Samstag, 8. Dezember, 17.30 Uhr, in der DreikĂśnigskirche,

wird der Pfarrer langjährige Mitglieder ehren. Am Sonntag, 9. Dezember, 15 Uhr, findet im Vereinslokal Sturm die Cäcilien- und Weihnachtsfeier mit Kaffee und Kuchen statt. Alle Mitglieder sind eingeladen.red

Warmsroth

Vorweihnachtliche Stimmung WARMSROTH. Am Freitag, 7. Dezember, 17 Uhr, herrscht vorweihnachtliche Stimmung unter dem Weihnachtsbaum am Glockenturm. Mit GlĂźhwein, Bratwurst und Waffeln ist fĂźr das leibliche Wohl gesorgt.

Es gibt auĂ&#x;erdem Ponyreiten fĂźr Kinder und um 18 Uhr kommt der Nikolaus mit einer Ăœberraschung. Der ReinerlĂśs wird fĂźr Kinderprojekte in Warmsroth gespendet. red

Sprendlingen

Sprendlingen

Stricknachmittag

Turnen + Nikolaus

SPRENDLINGEN. Auf Wunsch vieler Stricknachmittagsteilnehmer findet am Dienstag, 11. Dezember, 15 Uhr, noch ein weiterer Stricknachmittag mit Emmi Kaiser im B-Treff, GertrudenstraĂ&#x;e 13, statt. red

SPRENDLINGEN. Am Donnerstag, 6. Dezember, 16.15 bis 19 Uhr, veranstaltet KaratĂŠ-Dojo in der Grundschulturnhalle, ElisabethenstraĂ&#x;e, eine Turnstunde mit dem Nikolaus. red

www.hammer-heimtex.de

Gedanken zur Wochenmitte Handgreiflichkeiten kommt... Selbst in Familien, wo sonst alle in guter Weise miteinander leben, kann sich an diesem Tag die Atmosphäre verändern. Warum? Da kommt Tante sowieso, die keiner leiden kann, aber das darf man natĂźrlich nicht sagen. Oder es ist klar: Wir mĂźssen Mutter und Vater besuchen, die erwarten das. Da stehen unsere WĂźnsche hinten an. Oder: Die GroĂ&#x;mutter kann man an Weihnachten doch nicht alleine lassen, den GroĂ&#x;vater schon gar nicht, auch wenn keiner seine SprĂźche und NĂśrgeleien ertragen kann. Jeder denkt, der andere ist so wichtig und wir wollen doch

alle keinen Streit, nicht an Weihnachten! Genau deshalb liegt der Unfriede hier näher als irgendwann im Jahr! Also besser keine Familientreffen, kein Risiko, wir bleiben alle zu Hause? Nein. Aber vielleicht ßberlegen Sie es sich, wie Sie persÜnlich Weihnachten gerne verbringen mÜchten. Was sind Sie bereit hinzunehmen? Wann haben Sie Zeit, sich von anstrengenden Treffen zu erholen? Wann sprechen Sie dies auch einmal offen aus? Es mag unangenehm sein fßr den Moment, auf lange Sicht hin wird es Sie erleichtern.

ÂŽ Was brauchen Sie, damit es Ihnen an Weihnachten gut geht? GĂśnnen Sie es sich, ihre eigenen WĂźnsche und BedĂźrfnisse ernst zu nehmen, schlieĂ&#x;lich soll Weihnachten werden – auch fĂźr Sie! Gute Vorbereitungszeit!

TOP PRmEeISr E

Auch in den GrĂśĂ&#x;en 155x200 und 155x220 cm erhältlich!

und im e c i v r e S r e t s e b

1.1.

M IKROFA

1.99

Geschirrtuch „Katia“ in verschiedenen Farben, 100% Baumwolle, ca. 50x70 cm.

29.

99

StĂźck

SER

15.99

StĂźck

Sie sparen 47%

Satin-Bettwäschegarnitur „Norman“, 100% Polyester, 2-tlg., best. aus: 1 Kissenbezug,

ca. 80x80 cm und 1 Bettbezug, ca. 135x200 cm.

n– ! n – Punkte kassieren PrämienDeutschlandCard.

Einkaufe

29.

99 Ă–senschal, halbtransparent, 100% Polyester, ca. 140x245 cm.

17.99

StĂźck

Sie sparen 40%

        

Mit

55545 Bad Kreuznach

rd.de

schlandca www.deut

13

-AINZER3TRA”Es4EL -O &R 5HRs3A  Uhr 13

Niederlassung der HAMMER Fachmärkte fĂźr Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG SĂźd-West, OehrkstraĂ&#x;e 1, 32457 Porta Westfalica

HS11a_13

Pastoralreferentin Cora Mazurowicz, Hildegardisschule Und wieder ist es ganz nah, nur noch drei Wochen, dann ist Weihnachten: Fest der Liebe!

Fest der Liebe? Vielleicht sollten wir ehrlicher sagen Fest des Trubels, der Hektik und des Streits. Seelsorger berichten von verzweifelten Anrufen, wenn es auf die Festtage zu geht: PlÜtzliche Meinungsverschiedenheiten, heftige Streits bis hin zu häuslicher Gewalt sind vor und an Weihnachten keine Seltenheit. Nein, werden Sie vielleicht sagen, jetzt ßbertreiben Sie! Bei uns ist es wirklich gemßtlich, wir feiern gerne zusammen und fßhlen uns alle wohl! Naja, sagt die ein oder der andere: Ich kann mir schon vorstellen, warum es an Weihnachten zu Streit zum Teil mit


Aktuell

12 Neue Binger Zeitung

Termine bingen

Bildungswerk

Vortrag Die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul Dromersheim lädt in Zusammenarbeit mit dem katholischen Bildungswerk Rheinhessen zu einem Vortrag über Sri Lanka am Dienstag, 19. März, 19.30 Uhr, ins Pfarrheim, Steuerstraße 7 ein. Mehr als 25 Mal besuchte Josef Rohe, Referent i. R. für Alten- und Medienarbeit im Bistum Limburg, das ehemalige Ceylon. Unterstützt mit Bildern wird er über die wechselvolle Geschichte Sri Lankas, die Lage der katholischen Kirche, über die Menschen und das Land berichten. Teilnehmerbeitrag 2 Euro.

Rundgefragt Unser Thema heute: „Planspiel Börse“ Das Foto „Elvisrasierer“stammt von Enrico Kahnt / pixelio.de

BINGEN. Bereits im Dezember standen die Gewinner im inzwischen 30. „Planspiel Börse“ der Sparkasse RheinNahe fest. Die Spielgruppe „FD Rheingold“ (Jahrgangsstufe 10) der Rochus-Realschule plus siegte sowohl in der Depotgesamtwertung als auch in der Nachhaltigkeitswertung. Damit sind Lars Henschke, Julian Fischborn und Pascal Kilian rheinland-pfälzische Vizesieger. Sie steigerten ihren Depotwert von 50.000 auf 56.075,91 Euro (wir berichteten). Im Rahmen einer kleinen Feierstunde ehrten nun in der vergangenen Woche die Vertriebsleiter Achim Steinbach und Andreas Steeg sowie Nadine May, Mitarbei-

Alexandra Franz betreuende Lehrerin

Erziehungsberatung

Arbeiterwohlfahrt

Kaffeenachmittag

terin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Ansprechpartnerin für das Börsenspiel, die jeweils drei besten Schülergruppen. Ausgezeichnet neben der Spielgruppe „FD Rheingold“ die „MoneyBoys“ (Realschule auf Halmen in Kirn), „SAM“ (BBS Technik, Gewerbe, Hauswirtschaft und Sozialwesen in Bad Kreuznach), „angry birds“ (Sebastian Münster Gymnasium in Ingelheim) „Börsencrasher“ (BBS Ingelheim) und „MKD“ (BBS Ingelheim). Die NBZ hat nach der Preisübergabe (bei der Spielgruppenteilnehmer Julian Fischborn leider krankheitsbedingt fehlte) „Rundgefragt“.  gg/Fotos: G. Gsell

Lars Henschke Spielgruppenleiter

In welchem Fach wurde das Börsenspiel durchgeführt und warum haben Sie als Lehrerin das Spiel betreut?

Vor Ort Der nächste Sprechtag der Evangelischen Psychologischen Beratungsstelle Mainz findet am Dienstag, 19. März, von 9 bis 16 Uhr, im evangelischen Kindergarten „Regenbogen“, Dromersheimer Chaussee 3, statt. Die Beratung ist freiwillig und kostenlos. Das Angebot richtet sich an alle Eltern. Um vorherige Anmeldung in der Hauptstelle Mainz wird gebeten unter der ( 06131-965540, Stichwort: Dipl.-Psychologe Walter Roscher in Bingen-Büdesheim.

KW 11 - 13. März 2013

Warum hast Du beim Planspiel Börse mitgemacht?

Bei uns war es im Wahlpflichtfach Ökonomie. Im neunten Schuljahr steht das Thema Börse auf dem Lehrplan und man kann den Stoff durch das Planspiel spannend vermitteln. So hat die Gruppe bereits im letzten Jahr am Spiel teilgenommen und damals den dritten Platz gemacht.

Pascal Kilian Spielteilnehmer

Letztes Jahr mussten wir ja mehr oder weniger mitmachen. Jetzt hatte ich den Ehrgeiz den Platz zu toppen und besser zu werden, was uns ja auch gelungen ist. Außerdem interessiert mich das Thema Börse und Aktiengeschäfte sehr.

Nadine May Mitarbeiterin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Die Arbeiterwohlfahrt Kempten/Gaulsheim veranstaltet am Dienstag, 19. März, 14.30 Uhr, einen Kaffeenachmittag im AWO-Treff. Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen.

Welche Ziele verfolgt die Sparkasse Rhein-Nahe mit dem Planspiel Börse?

Pflegeversicherung

Hat das Spiel Spaß gemacht und was machst Du mit dem Preisgeld?

Infoabend Die Geriatrische Tagesstätte, Fruchtmarkt 6, lädt für Donnerstag, 21. März, 19 Uhr, zu einem Vortrags- und Informationsabend zum Thema Pflegeversicherung ein. Bettina Koch (Dipl. Sozialpädagogin) referiert zu den Themen des Einstufungsverfahrens (Ablauf, Kriterien) in die Pflegestufen, Umgang und Vorbereitung auf den MDK-Besuch sowie Möglichkeiten der Finanzierung und Entlastung für Angehörige. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Voranmeldung bitte unter ( 06721-4089722.

Unser Ziel ist es, die Wirtschaftserziehung in die Schulen zu bringen. Gleichzeitig lernen die Schüler Entscheidungen im Team zu treffen. Wir hoffen, dass sie durch das Spiel einen Einblick in das Börsengeschehen bekommen und Wirtschaftswissen lernen.

Es hat sehr viel Spaß gemacht und es war spannend. Das Geld werde ich für meinen Führerschein sparen.

Werbemaßnahme – Spanntransparente „Stadt der Hildegard von Bingen“ auch an Brücken BINGEN. In Ergänzung der Initiative der Stadt Bingen, ein Schild mit der Aufschrift „Stadt der Hildegard von Bingen“ unter die Ortseingangsschilder, anzubringen, stellt

die CDU Bingen den Antrag für die Stadtratssitzung am 19. März, dass Spanntransparente mit gleichlautendem Text an den Geländern der Brückenbauwerke in und um

Bingen angebracht werden. Hierzu der Fraktionsvorsitzende Frank Berlep: „Die Brückenbauwerke eignen sich hervorragend für diese Werbemaßnahme. Die Verwaltung

soll mit der zuständigen Landesbehörde das Anbringen der Transparente abstimmen, die in Frage kommenden Standorte listen und die Kosten zusammenstellen.“  red


13. März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung



13

FRÜHLINGSFEELING Erleben Sie bei VESTEBENE die neuesten Trends und angesagten Mode-Hits am

Sonntag 17.03.2013 von 13:00-18:00h. Unser Dankeschön Rabatt auf die gesamte Frühlings-Kollektion:

20% ab 3 Teile 10% ab 2 Teile Dieses Angebot ist bereits gültig vom 13.03.2013 — 20.03.2013 Vestebene-Gläser Outlet Riegelgrube 23 - 55543 Bad Kreuznach Öffnungszeiten: Mo - Mi & Fr: 9:30 - 17:30 Uhr Do: 9:30 - 19:00 Uhr Sa: 9:00 - 14:00 Uhr

Auf geht‘s zum großen

SchlachtfeSt

1,1 MDK-Note

Günter Schütz

Selbstständiger Krankenpfleger seit 20 Jahren Bosenheimer Straße 202 • 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 / 4 62 42 • Fax 0671 / 48 10 54 Tel. 06721 / 79 90 23 • Mobil 01 71 / 4 93 83 17 hk-schuetz@t-online.de www.hk-schuetz.de

Termine VG Rhein-Nahe

Versammlung

Jugend WEILER. Gemäß Jugendordnung des TV Weiler treffen sich die Jugendlichen des Vereins am Freitag, 15. März, 18 Uhr, im Vereinsheim des TV an der Wassergall zu einer Vereinsjugendversammlung. Auf der Tagesordnung stehen insbesondere die Wahl des Jugendsprechers, seines Stellvertreters und der drei Jugendsprecher.

WSV Rabenkopf

Bilderabend NEURATH. Zum diesjährigen Bilderabend am Samstag, 16. März, 19 Uhr, lädt der WSV alle Mitglieder des Vereins herzlich ins Dorfgemeinschaftshaus in Neurath ein. Verbunden mit dem Bilderabend findet auch das traditionelle Heringsessen statt.

Gemeinde und Vereine

Umwelttag NIEDERHEIMBACH. Die Ortsgemeinde lädt gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Heimbachtal am Samstag, 16. März, 9 Uhr, am Kindergarten zum diesjährigen Umwelttag ein. Wer Lust und Laune hat und mithelfen will, den Ort von Unrat und wild abgelagerten Gegenständen zu reinigen, ist herzlich eingeladen. Als Transportmittel sind bisher der Gemeindeschlepper und ein Feuerwehrfahrzeug vorhanden. Freiwillige mit Traktor oder PKW mit Anhänger sind herzlich willkommen. Nach getaner Arbeit wird es als kleines Dankeschön wie immer eine deftige Brotzeit geben.

Von Freitag 15. März bis Montag 18. März 2013

in den Gutsausschank Rothenbach nach Genheim

Tel.: 06724/1648 400-jährige Eiche bleibt Verantwortungsvolle Waldwirtschaft im Forstrevier WALDALGESHEIM. Dieser Tage fand im Forstrevier, in den Gemeindewäldern von Münster-Sarmsheim, Weiler und Waldalgesheim, das sogenannte FSC-Audit statt. Überprüft wurde, ob die Standards der verantwortungsvollen Waldwirtschaft umgesetzt werden. „Ziel des FSC ist eine natürliche Waldgesellschaft, also eine intakte Lebensgemeinschaft aus Tieren und Pflanzen die äußeren Einflüssen, wie Sturm oder Klimaveränderungen, trotzt“, erklärt Förster Bernhard Naujack. Das Forstrevier Waldalgesheim ist bereits seit März 1999 FSC-zertifiziert. Nach und nach wurden und werden die weltweit gültigen FSC-Standards umgesetzt und von externen Beobachtern in regelmäßigen Abständen kontrolliert. In diesem Zusammenhang steht auch eine Entscheidung des Gemeinderates:

Die rund 400-jährige „Kaltwassereiche“ am Eingang des RuheForstes bleibt erhalten. Ein Gutachten warnte vor einer Gefahr für Waldbesucher durch ausladende, bruchgefährdete Äste. „Die Äste wurden fachmännisch gekappt, der Baum als solches bleibt als Biotopbeziehungsweise Totholzbaum so lange wie möglich erhalten“, erörtert Naujack die Vorgehensweise. „Die alte Eiche an dieser besonderen Stelle hat Symbolkraft für den Wald und für die Menschen.“ Weitere Infos auch unter www.fsc-deutschland.de. Die Geschichte der „Kaltwassereiche“ ist im aktuellen Heimatjahrbuch des Landkreises Mainz-Bingen und zusammen mit aktuellen Bildern zur Pflegeaktion vor Ort, unter www.ruheforst-rheinhessen-nahe. de/ Waldbau nachzulesen.  red/Foto: privat


14 Neue Binger Zeitung

KW 11 - 13. März 2013

Beauty We

Spülungen und Conditioner – Pfl

Foto: Thinkstock

Mikro-Pflegewirkstoffe und Aminosäuren reparieren die Struktur, stärken

SAUNA sowie GASTRONOMIE im PANORAMABAD STROMBERG sind ganzjährig geöffnet! Öffnungszeiten der SAUNA: Für die Sauna gelten ab dem 01.10.2012 folgende Öffnungszeiten (Winterzeit Oktober bis April): Montag und Mittwoch bis Samstag (gemischt) Dienstag (Frauen) Sonn- und Feiertage (gemischt)

15.00 Uhr bis 22.00 Uhr 15.00 Uhr bis 22.00 Uhr 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Letzter Einlass ist zwei Stunden vor Schließung.

10er 10er 10er

Glanz-Conditioner für warmes, kühles oder neutrales Blond enthalten Mikro-Pflegewirkstoffe und Aminosäuren, die gleich drei Aufgaben auf einmal erfüllen sollen: das Haar stärken, die Haarstruktur reparieren und zugleich für einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt sorgen. Aminosäuren sind die Bausteine der Haarfaser Keratin. Pigmente unterstützen

Geräte / Kurse Solarum 120 min Sauna

den Farberhalt, frischen die Farbe auf und sollen sie intensiver leuchten lassen. Die ausgeklügelten Rezepturen, z. B. mit flüssigem Bergkristall (reflektiert das Licht), speziellen UV-Filtern sowie Silikon- und Aprikosenölen sollen dafür sorgen, dass das Haar umhüllt wird und eine glatte Oberfläche be- bzw. erhält. Andere Produkte enthalten wasserlösliche Sili­konÖle. Die Ziele auch hier: Ge-

schmeidigkeit und Glanz. Die leichten Conditioner werden als Spülung oder Spray angeboten und sind für die tägliche Anwendung geeignet.

„Der Widerspenstigen Zähmung“ Auch für besonders widerspenstiges, schwer zu bändigendes und sprödes Haar hat der Markt ein „Zähmungs-“ bzw. „Reparaturset“ anzu-

statt 139,– 69,90 18 Mo. All inclusive* statt 64,90 54,90 *Geräte, Kurse, Solarium, Sauna, Getränke, Kaffee, Handtuch) statt 72,– 49,90 39,90 Jahres-Abo (inkl. Erfrischungsg.) statt 549,– 399– Angebote nur bei Neuanmeldungen gültig

Bodyshop Militarydrills (Ernährung, Diät, Muskelaufbau)

in unserem Studio

Inhaber: Stefan Korpilla · Am Rupertsberg 16 · 55411 Bingen-Bingerbrück Telefon: 0 67 21 - 49 05 66 · Fax: 49 05 77 · www.fitness-workout-factory.de

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag von 10 - 13 Uhr und von 15 - 22 Uhr · Freitag von 9 - 22 Uhr · Samstag von 10 - 17 Uhr · Sonntag von 10 - 14 Uhr


13. März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung

15

Physiotherapie Andreas Philippsen

Hildegardisstrasse 1 in 55413 Weiler ¡ Telefon 06721-33484 Termine nach Vereinbarung

Pilates Kurs: Freitag 19. April von 900 h bis 1000 h Neuer Männerpilates ab 8. April um 1800 h

ellness Fitness

flege, Glanz und kräftiges Haar das Haar und versorgen es mit Feuchtigkeit / Bessere Kämmbarkeit bieten: Spezielle GlättungsSpßlungen und -Balsame. Sie sollen die Kämmbarkeit auch bei stÜrrischen und strapazierten Haaren verbessern, ohne das Haar zu beschweren. Diese Pflegemittel eignen sich auch fßr Verwenderinnen, die ihr von Natur aus lockiges oder welliges Haar zwischendurch einmal glatt tragen mÜchten. Die Mittel sind angereichert mit pflanzlichen Essenzen, wie Babassu- oder Magnolien-Extrakten. Die sßd­ amerikanische Babassu-Pal-

me enthält ein pflegendes Öl, Magnolien-Extrakte enthalten zum Beispiel antioxidative Inhaltsstoffe. Die Produkte sollen das Haar bis zur nächsten Haarwäsche glätten und die Geschmeidigkeit erhÜhen. Die Eigenschaft eines Pflegeproduktes, eigenwilliges Haar zu bändigen, nennt man auch Anti-Frizz-Effekt. Mit Hilfe innovativer Technologien gelingt es Herstellern heute in intensiven Anti-Frizz-Seren pflegende MikroÜle mit glättenden Inhaltsstoffen zu verbinden.

Die Wirkstoffe dringen recht schnell in das Haarinnere ein und sollen das Haar entspannen.

GĂśnnen Sie sich einen Wellnesstag

Gegen „Aufplustern“ und Spliss Weil sie es auch gegen Feuchtigkeit abschirmen, kräuseln sich das Haar selbst bei nassem Wetter und hoher Luftfeuchtigkeit kaum. Das „Aufplustern“ kann so fĂźr längere Zeit verhindert werden, zugleich wird dem Auftreten von Spliss vorgebeugt. www.haut.de Jeden Tag vollendeT gepflegT !

Zeit des GenieĂ&#x;ens! GĂśnnen Sie sich eine erholsame Auszeit fĂźr Haut und Sinne

LEICHT-SINN

Gewichtsreduktionsgruppe

Dr. med. Thea Motsch NEU! Manikßre mit (lichtgehärteter Lack) - kein lästiges Absplittern, 2-4 Wochen haltbar Die perfekte LÜsung zwischen Nagellack u. Kunstnägel

Jutta Nerger Impulse fĂźr Sie

Wohlfßhlen & Balance Die Anregung der kÜrpereigenen Schwingung fÜrdert Wohlgefßhl, Entspannung & Selbstheilungskräfte.

Fachärztin fßr Allgemeinmedizin, HomÜopathie, Ernährungsmedizinische Beratung

Alexa Neumann Aerobic- und Fitnesstrainerin (DTB)

Anti-Aging-Behandlungen Dauerhafte Haarentfernung

Neuer Kurs ab April!

www.kosmetikos.de

–– ppflegende und apparative Kosmetik – EPILUX EPILUXÂŽ IPL-FACHZENTRUM Charlotte Charlotte KoĂ&#x;mann ¡ Telefon 0 67 25 - 95 021 PoveglianostraĂ&#x;e PoveglianostraĂ&#x;e 21 ¡ 55437 Ockenheim

www.juttanerger.de – Tel:06725-309337

Veranstaltungsort: Rother Weg 2A, 55442 Stromberg Infos und Anmeldung in der Praxis, Tel. 06724-603962

www.leicht-sinn-gewichtsreduktion.de

Kosmetik

Im WeinhĂśfchen Sie sind auf der Suche nach

Schnupperbehandlung

HLQHUQHXHQ.RVPHWLNHULQ" 5XKHXQG(QWVSDQQXQJ" HLQHU9HUZÒKQEHKDQGOXQJLQHLQHPH[FOXVLYHQ XQGZXQGHUVFKÒQHQ$PELHQWH" HLQHUSURIHVVLRQHOOHQ%HUDWXQJEHL+DXWSUREOHPHQ" HLQHUZRKOWXHQGHQ$EZHFKVOXQJ" HLQHU/ÒVXQJJHJHQ)šOWFKHQXQG)DOWHQ" HLQHU0ÒJOLFKNHLWLKU+DXWELOG]XYHUIHLQHUQ" GHUULFKWLJHQ3IOHJHOLQLHIâU,KUH+DXW" HLQHU7LHIHQUHJHQHUDWLRQIâU,KUH+DXWQDFKGLHVHP ODQJHQXQGNDOWHQ:LQWHU"

)âUDOOHLQWHUHVVLHUWHQ1HXNXQGHQXQG1HXNXQGLQQHQ GLHVLFKJHUQHYHUZÒKQHQODVVHQZROOHQ v *HVLFKWVUHLQLJXQJXQG3HHOLQJ v IXQGLHUWH+DXWDQDO\VH v $XVUHLQLJXQJXQG$XJHQEUDXHQNRUUHNWXU v LQGLYLGXHOOH:RKOIâKOPDVNH v ,QWHQVLYDPSXOOH v *HVLFKWVXQG'HNROOHWHPDVVDJH v $EVFKOXVVSIOHJH

'DQQYHUHLQEDUHQ6LHQRFKKHXWHHLQHQ7HUPLQIâU HLQH6FKQXSSHUEHKDQGOXQJXQGODVVHQVLFKYRQPHLQHQ YLHOIšOWLJHQ$QJHERWHQâEHU]HXJHQ

39,- Euro

JâOWLJELV$SULOSUR3HUVRQ[EXFKEDUDXFKDOV *HVFKHQNJXWVFKHLQHUKšOWOLFK

.DWULQ8GHPD *DQ]KHLWOLFKH)DFKNRVPHWLNHULQ

:D O G O D X E H U V K H L P H U  6 W U    v    5 â P P H O V K H L P  v  7H O            v  K W W S    Z Z Z L P  Z H L Q K R H I F K H Q  G H


Aktuell

16 Neue Binger Zeitung

Termine bingen

Versammlung

Ausbau ja – aber wie? Bürger diskutierten mit der Verwaltung

GdF Am Donnerstag, 21. März, 17 Uhr, findet im Hildegardishof in Büdesheim die Mitgliederversammlung der GdF der FH Bingen mit anschließendem Professoren-Treff ab 18.30 Uhr, eingerahmt durch eine „besondere Weinprobe“ statt.

NABU

Vortrag Im Zuge des Ausbaus der Waldstraße könnte auch der Parkplatz am Friedhof umgestaltet werden. Foto: G. Gsell

Am Donnerstag, 21. März, 19 bis 21 Uhr, werden die Schmetterlinge Segelfalter und Schwalbenschwanz vom Schmetterlingsexperten Wolfgang Düring im NABUNaturschutzzentrum Rheinauen, An den Rheinwiesen 5, anhand von Bildern vorgestellt. Die Zuhörer erfahren interessante Details über den Entwicklungszyklus und die Überwinterungsstrategien der heimischen Arten. Auch werden Raupen und Futterpflanzen näher erläutert. Der Eintritt ist frei. Spenden für den Biotopschutz sind willkommen.  Foto: W. Düring

Bingens Unterwelt

Im Laternenschein Am Samstag, 23. März, 19 Uhr, geht es „lecker, locker, lustig, literarisch und historisch mit Botler & Wiegers in Bingens Unterwelt. In der Vorstadt mit Lachs und Sekt hineintauchen in das 16. Jahrhundert im ehemaligen Keller des Gasthauses zum Goldenen Hirschen, in der Mainzer Straße drei Stockwerke tiefer bei Spundekäs‘ und Riesling Interessantes und Unterhaltsames von der Binger Weingeschichte hören – genau da, wo im 19. Jahrhundert 10.000-LiterWeinfässer standen. Handgefertigte Schokolade und Binger Rotwein runden in einem Tonnengewölbe mit Holzfässern den Aufenthalt ab – dazu Geschichten vom Wein und der Liebe. Eintrittskarten für 39 Euro gibt es bei der Binger Touristinformati-

KW 11 - 13. März 2013

BINGEN. Zahlreiche Anlieger waren der Einladung der Stadt zur Bürgerinformationsveranstaltung zum geplanten Ausbau der Wald-, der Franken- und möglicherweise der Rupertusstraße gefolgt und ließen sich die verschiedenen Möglichkeiten sowie Lösungsansätze vorstellen. Unter der Moderation von Bürgermeister Ulrich Mönch erläuterten die beauftragten Ingenieure, Alfred Klabautschke und Jürgen Kriechbaum (zuständig für die Böschungssicherungsmaßnahmen) den fachlichen, Michael Geib vom Ordnungsamt den finanziellen Sachstand. Es sollten Anregungen der Bürger gesammelt werden, die in die Beratungen der April-Sitzung des Bauausschusses mit einfließen. Knackpunkte waren im

Bereich der unteren Waldstraße die Verbreiterung sowie die Böschungsumgestaltung, die nach Angaben von Kriechbaum, nicht mehr über die notwendige Standsicherheit verfüge. Im oberen Bereich der Waldstraße ging es vorrangig um den Ausbau der Parkplatzfläche am Friedhof und den damit verbundenen Kosten. Die Gesamtmaßnahme soll in zwei Bauabschnitte aufgeteilt werden und insgesamt rund 1,4 Millionen Euro teuer werden. Nach Angaben der Verwaltung werden hierbei in der Waldstraße die Anlieger mit 55 Prozent zu Kasse gebeten, in der Frankenstraße werden 65 Prozent fällig. Aufgrund der unterschiedlichen Verkehrslast und durch zwei öffentliche sehr große Grundstücke (Schu-

le und Friedhof), sind nach ersten Berechnungen (im unteren Straßenabschnitt) zwischen 1.000 und 2.000 Euro pro Anlieger zu zahlen, im oberen Bereich werden es zwischen 3.000 und 15.000 Euro sein. Sollte auch die Rupertusstraße voll ausgebaut werden, werden aufgrund der Hangsicherungsarbeiten die Kosten pro Anlieger bei 10. bis 20.000 Euro liegen. Die Mehrheit der Anwesenden war mit den Vorschlägen der Verwaltung weitestgehend einverstanden „Wir sind uns einig, dass die Waldstraße saniert werden muss, die Frage ist wie und wie hoch sind die Kosten, doch die Lösungen scheinen nicht unzumutbar zu sein“, so ein Anlieger. Kritik gab es von Seiten der Bürgerinitiative „Bäume Stadt Steine“, die unter anderem befürchten, dass der Ausbau eine weitere Verkehrsbelastung und Gefährdung durch überhöhte Geschwindigkeit zur Folge habe und dass das historische Erscheinungsbild des denkmalgeschützten Gebäudeensembles zerstört und ökologischer Lebensraum vernichtet werde. Nach Wünschen der Verwaltung, könnte noch vor der Sommerpause der Stadtratsbeschluss unter Dach und Fach sein, im vierten Quartal 2013 wäre dann ein Baubeginn möglich und die Arbeiten könnten Ende 2014 abgeschlossen sein.  gg

Weltgebetstag der Frauen standen im Zeichen der Freundschaft Freundschaftsvertrags für die deutschen Frauen ein überaus passendes Zusammentreffen – und widmete sich unserem Nachbarland als stark frequentierte Einwanderungsregion: ‚Ich war fremd – und ihr habt mich aufgenommen’. Eine Musikgruppe mit Renate Ganster (Cello), Roswitha Kaffanke (Gitarre), Gabriela Mandel (Gitarre, Gesang) und Veronika Pohl (Flöte, Gesang) hatte die anspruchsvoll arrangierten Lieder eingeübt, eine weitere Gruppe die Texte vor-

bingen

Seniorennachmittag

Starkes ökumenisches Zeichen BINGEN. Weltgebetstag – alljährlich ein starkes ökumenisches Zeichen für Frauen aller Konfessionen in über 170 Ländern. In der Kapuzinerkirche in Bingen trafen sich 85 katholische und evangelische Frauen aus der Pfarrei St. Martin und der Johanneskirchengemeinde mit Kempten und Gaulsheim; hinzugesellt hatten sich über 20 Bingerbrückerinnen. Die weltweit gültige Gottesdienstordnung kam in diesem Jahr aus Frankreich – im 50. Jahr des deutsch-französischen

Termine

bereitet, so dass der Gottesdienst nach der herzlichen Begrüßung durch Dr. Ingrid Ackermann-Grüger wie in jedem Jahr zu einem ergreifenden Ereignis wurde. Die vom Weltgebetstagskomitee erbetene Kollekte kommt jeweils einem Frauen- und Mädchenprojekt zugute. Sie erbrachte knapp 500 Euro. Zum Abschluss stärkten die Frauen sich und ihre Gemeinschaft bei lebhaften Gesprächen und dem vom Leitungsteam um Irmtraud Biesdorf kreierten „buffet français“.  bgi

AWO Der nächste Seniorennachmittag der AWO Dietersheim findet am Donnerstag, 14. März, 15 Uhr, im AWOHeim statt. Alle Senioren und Freunde der AWO sind herzlich eingeladen. Anschließend ist um 19 Uhr die diesjährige Mitgliederversammlung mit Nachwahl des Vorstandes.

Konzert

Juz Am Samstag, 16. März, 21 Uhr (Einlass 20 Uhr), findet im Juz Bingen, Mainzer Straße 103a, ein Konzert mit den Razorblades (Wiesbaden, Bingen) statt. Surf meets Punk, Dick Dale Gitarren treffen auf Hi Speed Beats und gesungen wird sogar auch ab und zu. Wie immer ein Garant für einen unterhaltsamen Abend. Im Vorprogramm agieren The Anacondas aus Amsterdam mit psychedelischem Surfsound, der auch als Soundtrack zum 70er Jahre Krimi durchgehen würde.

Schnuppertag

KKM Die Katholische Kirchenmusik (KKM) Büdesheim veranstaltet am Sonntag, 17. März, 15 Uhr, einen Schnuppertag im katholischen Pfarrzentrum. Hier können Instrumente ausprobiert und Fragen rund um die Instrumentalausbildung sowie Orchesterarbeit und musikalische Früherziehung geklärt werden.

Ökumenisch

MiniKirche Die ökumenische MiniKirche lädt zu einem Krabbelgottesdienst am Sonntag, 17. März, 11 Uhr, in die katholische Kirche St. Aureus und Justina in Büdesheim ein. Unter dem Thema „Ein Leben unterm Regenbogen, Gottes neue Welt fängt an“ lernen die Kinder die Farben des Regenbogens und seine Bedeutung für unser Leben kennen. Auch finden zwei Kindtaufen während der Minikirche statt.


13. März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung

Altfahrzeuge

saubere Luft

Abb. enthält Sonderausstattung

Der Fiat Panda für

oder

6.680 Euro 89,00 Euro 1

(inkl. FIAT-ecoplus+ BONUS)

1

IM MONAT

Tauschen Sie alt gegen neu und fahren Sie den Fiat Panda mit Fiat-ecoplus+ Bonus schon ab 6.680 € 1 oder für 89,00 € 1 im Monat. Fiat - Umweltfreundliche Ideen in Serie. WENIGER IST MEHR, WENIGER IST BESSER, WENIGER IST GENIAL. 1

Ein Finanzierungsangebot der Fiat Bank für den Fiat Panda 1.1 8V Active*: Anzahlung 0.000 Euro, 35 Monatsraten a 89,00 Euro, Laufzeit von 36 Monaten, 5,99% effektiver Jahreszins, Laufleistung 30.000 km, Schlussrate 4.845,00 Euro. Voraussetzung: nur in Verbindung mit der Abgabe eines mindestens 3 Monate auf den Neufahrzeugkunden zugelassenen Altfahrzeuges zur endgültigen Stilllegung an den teilnehmenden Fiat Vertragshändler. Nachlass, keine Barauszahlung.

* Kraftstoffverbrauch nach RL 80/1268/EWG (l/km) : innerorts 6,6; außerorts 4,1; kombiniert 5,0. CO2 Emission nach RL 80/1268/EWG (g/km): kombiniert 119 Ein Finanzierungsangebot vermittelt fürgültig die FGA Bank Germany Salzstrasse 138, 74076 Heilbronn Privatkundenangebote nur für Bestellungen vonGmbh, nicht bereits zugelassenen Neufahrzeugen Fiat Panda bis 28.02.2010. Privatkundenangebote nur gültig für nicht bereits zugelassene Neufahrzeuge im Aktionsraum vom 9. - 16. März 2013. Nicht kombinierbar mit anderen X.XXX,– € Stand Februar 2013 Unser Barpreis inkl. FIAT-ecoplus+ Bonus1 abAngeboten. 1

! l i b o m t h c a Weis m Autohaus W. Weis Ihr individuelles Angebot erfahren Sie bei:

Ihr Fiat Händler:

Ihr FIAT-Händler & LANCIA-Servicepartner Werkstatt für alle PKW-Fabrikate

Gutenbergstr. 18 · 55435 Gau-Algesheim Tel. 06725-30 96 69 0 · Fax 06725-30 96 69 33

eK

17


Aktuell

18 Neue Binger Zeitung

Termine bingen

KiKuBi

Film

KW 11 - 13. März 2013

Erfolgreich gestartet: Nordic-Walking-Schnupperkurs der Frauen-Union BINGEN. Gut gelaunt und unter fachkundiger Anleitung absolvierte eine bunt gemischte, stattliche Gruppe den Auftakt zum Nordic-Walking Schnupperkurs auf dem Rochusberg, den die Frauen-Union Bingen

organisiert hatte. Vorsitzende Elisabeth Gräff begrüßte die Frauen und Männer zum Fitnessprogramm mit Trainerin Kornelia Choquet. Diese gab neben den sportlichen Instruktionen auch informa-

tive Erläuterungen zu Bingen und seiner Umgebung. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich lief mit und stellte sich bei dieser Gelegenheit kurz vor.  red/Foto: privat

Am Dienstag, 19., und Mittwoch, 20. März, jeweils 20.15 Uhr (mittwochs zusätzlich um 17.15 Uhr) läuft „Lachsfischen im Jemen“, eine Mischung zwischen Politsatire und Liebeskomödie, im KiKuBi Programmkino in der Mainzer Straße. Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Paul Torday erzählt der Film die märchenhafte Geschichte von einem Engländer, der im Jemen Lachse ansiedeln soll.

Ostereierschießen

Termine Die Schützengesellschaft Bingen 1471 e.V. veranstaltet das traditionelle Osterschießen am Mittwoch, 20. März, 17.30 bis 19 Uhr; Samstag, 23. März, 14 bis 16.30 Uhr; Sonntag, 24. März, 10.30 bis 16 Uhr und Mittwoch, 27. März, 17.30 bis 19 Uhr. Außerdem findet am Montag, 1. April, 10 Uhr, im Schützenhaus ein Osterbrunch statt. Voranmeldungen bitte bis 27. März unter ( 06721-41224.

Aktionswoche

NABU Der Frosch und seine Verwandten stehen im Mittelpunkt einer Aktionswoche des NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen. Vom 20. bis 28. April werden lebende Amphibien, Tiere des Tümpels und viel Wissenswertes rund um Kleingewässer gezeigt. Die Ausstellung ist an Wochenenden für jedermann von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Unter der Woche werden für Schulklassenund Kindergartengruppen Führungen angeboten (Teilnahmebeitrag 1,50 Euro). Weitere Informationen unter www.NABU-Rheinauen. de. Anmeldung für Gruppen unter ( 06721-14367 oder kontakt@t-online.de.

Termine bingen

Gesundheit verbindet

Veranstaltung Bereits zum zweiten Mal präsentieren sich die Mitglieder des Netzwerkes „Gesundheit verbindet“ im Hildegard-Forum am Sonntag, 24. März, 11 bis 17 Uhr. Neben Gesprächen mit den Ausstellern sind Vorträge zu verschiedenen Themen vorgesehen. Der Fokus: die Vorsorge und Erhaltung sowie Wiedererlangung der Gesundheit.

Zusatztermin

Lesung

INFO Der nächste Termin „Nordic Walking für jedermann“ findet am Sonntag, 17. März, um 10.30 Uhr statt. Neueinsteiger sind willkommen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt für Interessierte jeden Alters, Männer und Frauen, Mitglieder und Nichtmitglieder, ist der Parkplatz beim Wendelinshof (Bauernhof der Fachhochschule Bingen) auf dem Rochusberg. Weitere Informationen gibt Elisabeth Gräff, ( 06721-13287 (AB).

Hospiz und Jugendliche begegnen sich Gute Erfahrungen mit dem deutschlandweiten Projekt BINGEN. Der Malteser Hospizdienst St. Hildegard macht gute Erfahrungen in der Begegnung mit jungen Menschen. Angestoßen wurde das Projekt, das deutschlandweit „Gib mir ´n kleines bisschen Sicherheit“ heißt, von der Malteser Bundesebene. An vielen Orten Deutschlands finden Projekte statt, die jungen Menschen Raum geben, Fragen zu Themen wie Sterben, Tod und Trauer zu stellen. In Bingen und Umgebung hat der MalteserHospizler Rainer Jaschek mit Religionslehrern der Mittelund Oberstufe des Sebastian Münster Gymnasiums in Ingelheim, der Hildegardisschule sowie der BBS der Hildegardisschule in Bingen Kontakt aufgenommen. In neun verschiedenen Schulklassen waren ehrenamtliche

Mitarbeiter des Malteser Hospizdienstes zu Gast. „Die jungen Leute fragen ganz unbefangen. Sie sind froh, diese Themen ansprechen zu dürfen, weil sie bei Erwachsenen dafür oft keine offenen Ohren finden“, sagt Christine Maringer-Tries, eine der Hospizlerinnen, der es wichtig ist, mit Jugendlichen zu diesen Themen ins Gespräch zu kommen. Profitiert haben die Malteser Hospizler auch vom Austausch mit der Katholischen Jugendzentrale. „Die Sozialarbeiterinnen dort haben für das Projekt Werbung gemacht und die eine oder andere Tür geöffnet“, so Jaschek. Die positiven Rückmeldungen der Schüler waren überwältigend. „Viele Methoden haben wir gar nicht gebraucht“, sagen die Hos-

pizler, „die Jugendlichen hatten so viele Fragen, dass es wirklich ein sehr lebendiger Austausch war.“ Beeindruckt zeigten sich die Jugendlichen auch darüber, dass die ehrenamtlichen Hospizmitarbeiter bereit sind, andere Menschen unentgeltlich und freiwillig in einer schwierigen Lebenszeit zu begleiten. Erfreulich für den Hospizdienst ist es, dass die Schulen Interesse angemeldet haben, die Ehrenamtlichen des Malteser Hospizdienstes wieder einzuladen, wenn im zweiten Halbjahr 2013 das Thema „Sterben und Tod“ wieder auf dem Lehrplan steht. Wer Interesse an einem Besuch der Ehrenamtlichen hat, kann sich beim Malteser Hospizdienst, Tel. 06721984377 melden.  red

Wegen der großen Nachfrage, veranstaltet die Kapuze „Do triffste dich“, Kapuzinerstraße 15, eine Zusatzlesung mit Bernadette Heim am Montag, 15. April, 19.30 Uhr. Nach ihren zu Kult gewordenen Büchern „Die Socke im Bermudadreieck“ und „Die Socke bringt es an den Tag“ kämpft sie auch in „Socken, die von Herzen kommen“ gegen die Tücken des Alltags. Eintritt 3 Euro. Anmeldung erbeten unter ( 06721-16831.

TSG Kempten

Terminplan Die Radwanderabteilung der TSG Kempten hat ihren Terminplan 2013 erstellt. Die Saisoneröffnung für die Radwanderungen ist am 1. Mai. Am 9. Juni und 7. Juli folgen weitere Radwandertage, bevor für den 17. und 18. August eine zwei-Tagestour angesetzt ist. Am 22. September findet der letzte Radwandertag statt. Zum Anradeln trifft man sich jeweils um 10 Uhr am Alten Marktplatz in der Bornstraße in Kempten. Am 20. Oktober wird die Saison mit der Abschlusswanderung (zu Fuß) beendet. Eingeladen sind nicht nur Mitglieder der TSG Kempten, sondern alle, die Lust haben an einer ausgearbeiteten Radtour für die ganze Familie teilzunehmen. Weitere Informationen beim Abteilungsleiter Radwandern, Günter Jayme, ( 06721-2504.

Redaktionsschluss für die Ausgabe KW 14 (3. April) ist bereits am Donnerstag, 28. März, 14 Uhr.


13. März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung

19

Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

Besser leben. KW 11 gültig ab 11.03.2013

Coca-Cola versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1 l = 0.71) 12 x 1-l-PET-Fl.Kasten zzgl. 3.30 Pfand

Vittel natürliches Mineralwasser, ohne Kohlensäure (1 l = 0.36) 2 x 6 x 1,5-l-PETFl.-Kasten zzgl. 2 x 3.00 Pfand

Ihr Preisvorteil:

26 %!

84. 9

AKTIONSPREIS

Ihr Preisvorteil:

Tulpen-Strauß 7 Stiele im Bund, versch. Farben, mit Chrysal Tulpennahrung Bund

Exquisa versch. Sorten, (100 g = 0.39) 200-g-Pckg.

31 %!

Ihr Preisvorteil:

33 %!

07. 7

AKTIONSPREIS

Ihr Preisvorteil:

10 %!

17. 7

64. 9

AKTIONSPREIS

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei Schweine-Steaks aus dem Rücken auch SB-verpackt 1 kg

AKTIONSPREIS

Landliebe Joghurt versch. Sorten, 3,8% Fett, (1 kg = 1.76) 500-g-Glas zzgl. 0.15 Pfand Ihr Preisvorteil: 31 %!

Dr. Oetker Pizza Traditionale versch. Sorten, tiefgerfroren (1 kg = 5.55 - 6.94) 320-400-g-Pckg.

AKTIONSPREIS

84. 9

AKTIONSPREIS

Ihr Preisvorteil:

20 %!

22. 2

08. 8

Frisches Hähnchen natur, HKL. A, oder scharf gewürzt, SB-verpackt 1 kg

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

Costa Rica: Cantaloupemelone Kl. I St.

Zwiebeln Kl. II, Deutschland 1-kg-Netz

03. 9

Fleischwurst im Ring, mit oder ohne Knoblauch 100 g

AKTIONSPREIS

Argentinien: Tafelbirnen grün »Williams Christ« Kl. I 1-kg-Btl.

Argentinien/Chile/Indien: Trauben hell versch. Sorten, Kl. I, (1 kg = 3.58) 500-g-Schale

16. 9

17. 9

AKTIONSPREIS

Rinder-Suppenfleisch mit Knochen 1 kg

59. 9

34. 9

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

09. 9

AKTIONSPREIS

Deutschland: Champignons braun Kl. I (1 kg = 4.30) 300-g-Schale

69. 9

RinderSchmorbraten vom Bug 1 kg

06. 9

Campofrio SerranoSchinken 100 g

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

AKTIONSPREIS

12. 9

AKTIONSPREIS

Marokko: Paprika rot Spitz Kl. I, (1 kg = 1.98) 500-g-Pckg.

09. 9

19. 9

Nuss-Schinken roh 100 g

13. 9

AKTIONSPREIS

Leerdammer holl. Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

06. 9

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


X

X

X X X

X

R U N E T O B E G N -A S E G A T DIESE T BAD KREUZNACH IM MEDIA MARK X X

VERKAUFSOFFENER ERKAUFSOFFENER X X

X

X

FRüHLINGSSONNTAG. ONNTAG

X

X

X

X X

SONNTAG

X

X x

17. MÄRZ

Größter Elektrofachmar kt der Rhein-NaheRegion

Neuheit

13 18 bis

Uhr Uhr

x

geöffnet

DVD

k 30 Stüc

EK_1 EK_2

EK_3

unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

3.99

BILLIGER NEESON LIAM 14.99

96 HOURS-TAKEN 2

USB Mediaplayer 3x HDMI

81cm/32" LCD-TV

8,1 cm

unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

349.-

flach

127.-

BILLIGER

32 XLC 3200 BA LCD

HDready,1366x 768Pixel,DynamischeKontrastoptimierung,Dynamic Contrast Plus, 1 Euro-AV-Buchse. PC-Eingang. Toneingang für PC. Cinch-AV für Camera-Recorder. YUV-Eingang. 3 x HDMI. HDCP via HDMI. Kopfhöreranschluss, Abmessung in cm ( BxHxT ) 78,9x51,8x8,1, Art.Nr.: 1517792

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Bad Kreuznach

Wöllsteiner Straße 10 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/79620

Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 9.30 - 20.00 Uhr

Keine Mitnahmegarantie.

Alles Abholpreise.


R 10,2 Megapixel

40 Stück

Koaxialer Digitalausgang

Guide-Funktion

unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

119.99

70.99

unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

BILLIGER

529.-

BDP2930/12 Blu-Ray Player

Blu-ray Disc-Wiedergabe für gestochen scharfe Bilder in Full HD, 1080p bei 24 Bilder/Sek. für kinogleiche Bilder, zertifiziertes DivX Plus HD für High Definition DivX-Wiedergabe & Dolby TrueHD für HiFi-Sound, USB 2.0 zur Video-/Musikwiedergabe von USB-Flash-/Festplattenlaufwerken. Art.Nr.: 1547098

280.-

30 Stü c

k

BILLIGER

D 3000 + AF-S DX Nikkor 18-55mm Digitale Spiegelreflexkamera

Herausragende Einsteiger-Spiegelreflexkamera mit einer Auflösung von 10,2 Megapixel, schnelles Autofokussystem mit 11 Messfeldern, großer 7,5 cm (3 Zoll) LCD-Monitor, Serienbildfunktion mit bis zu 3 Bilder/Sek., integrierte Selbstreinigungsfunktion für den Bildsensor, inkl. Lithium-Ionen-Akku EN-EL9a, Schnellladegerät MH-23, AV-Kabel, Software, Filtergewinde: 52 mm. Art. Nr: 1262915

10 Stüc k

25 Stück Automatische Milchfunktion

Leistungsstarker 1 GHz Dual-Core-Prozessor

Fingerabdruckerkennung

1" 0, /1

m

c ,6 25

Zahlreiche Apps über Google Play™

16 GB Speicher

unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

329.-

70.-

BILLIGER

GT-P 5110 GALAXY TAB 2 Tablet

Integriertes WLAN 802.11 b/g/n, GPS-Funktion, Bluetooth® 3.0, Organizer-Funktionen, Videokamera-Funktion in HD-Qualität (1.280 x 720 Pixel), Entertainment Hubs, ca. 581 g, Android™ 4.0-Plattform, Art. Nr.: 1548757 titanium, Art. Nr.: 1594023 weiß.

unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

1999.-

1000.-

BILLIGER

HD 8946/01 XELSIS DIGITAL ID Kaffeevollautomat

Mit der Saeco Xelsis kann jedes Familienmitglied seinen Lieblingskaffee genießen. Dank der einzigartigen Mehrbenutzer-Funktion können bis zu 6 individuelle Benutzerprofile erstellt und für jedes Profil bis zu 9 Getränke personalisiert werden. Zugriff auf herausnehmbare Brühgruppe über die Vorderseite, Art.Nr.: 1317166

Gültig am 17.03.2013 Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht. Alle Preise sind Abholpreise.

USB 2.0


Region

22 Neue Binger Zeitung

Termine VG RHEIN-NAHE

Aus der Region

Kleinkunst WEILER. Am Samstag, 16. März, 20 Uhr (Einlass 18 Uhr) findet im Clubheim des TC Weiler eine Kleinkunstveranstaltung statt. Das Duo „Volldoll“ präsentiert Musikcomedy. Im Anschluss spielt die Weilerer Band „Triple X“ auf. Im Programm ist CCR, Pink Floyd, Rhythm & Blues.

KW 11 - 13. März 2013

Doppeltes soziales Engagement

Termine VG RHEIN-NAHE

Mitgliederversammlung

Bacharacher Kleiderkammer bietet schickes Sortiment

Jahreshauptversammlung

5. Nachbarschaft NIEDERHEIMBACH. Am Sonntag, 17. März, 16 Uhr, findet im Bürgerhaus die diesjährige Jahreshauptversammlung der fünften Nachbarschaft statt. Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen.

Einwohnerversammlung

Dorfmoderation TRECHTINGSHAUSEN. Der Dorfmoderator und die Gemeindeverwaltung laden zur dritten Einwohnerversammlung im Rahmen der Dorfmoderation am Donnerstag, 21. März, 19 Uhr, in den Konferenzraum der Turnhalle ein.

Osterwerkstatt

Für Kinder BACHARACH. Am Donnerstag, 21. März, wird sich der Saal im Gemeindezentrum in eine Osterwerkstatt verwandeln. Mit vielen Materialien werden an verschiedenen Stationen Osterschmuck und kleine Geschenke gebastelt. Auch kreative Bäcker und kleine Konditoren kommen auf ihre Kosten. Alle Kinder von sieben bis 13 Jahren können hier zwischen 14.30 und 17.30 Uhr einen bunten Nachmittag erleben.

Jahresversammlung

Kirchenchor OBERHEIMBACH. Die Jahresversammlung des katholischen Kirchenchors „Cäcilia“ findet am Freitag, 22. März, 19.30 Uhr, im Gasthaus „Graf Lamberger Hof“ statt.

Wir für Sie:

( 0 67 21/91 92 0

Angelverein WALDALGESHEIM. Der Vorstand des Angelvereins „Dr. Geier“ e. V. lädt zur jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, 22. März, 19 Uhr, in das Anglerheim im Erbacher Weg 195 ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Neuwahlen. Der Verein gestaltet zusammen mit seinem Förderverein das Fischfest am Karfreitag, 29. März, von 11 bis 22 Uhr. Wer helfen möchte, meldet sich bitte beim Vorstand.

Verbandsgemeinderat

Sitzung BACHARACH. Bereits seit 2005 gibt es in der Stadt eine Kleiderkammer, seit vergangenem Jahr steht sie unter der Trägerschaft des RotaryClubs Boppard - St. Goar, Verein für soziale Bürgerhilfe. In den Räumen Rosenstraße 16 (ehemals Firma Jost) wird gespendete, gut erhaltene Bekleidung für Damen, Herren und Kinder zu äußerst günstigen Preisen (T-Shirts gibt es bereits ab 50 Cent) verkauft. Der Verkaufserlös fließt ausschließlich sozialen Zwecken in der Region zu (beispielsweise für die Kinderhilfe Tschernobyl, den evangelischen Kindergarten Bacharach, die Anschubfinanzierung für den „Vierthälerbus“ und die Seniorenweihnachtsfeier der Stadt). Zehn ehrenamtliche Helferinnen aus Bacharach

und den Stadtteilen sorgen dafür, dass man hier gemütlich einkaufen kann. Die Ware wird ansprechend präsentiert, Zeit für ein kleines Schwätzchen ist auch vorhanden. In der vergangenen Woche überzeugten sich nun neben den „Hausherren“ Alfons und Sigrid Jost auch Verbandsgemeindebürgermeister FranzJosef Riediger, Stadtbürgermeister Dieter Kochskämper und Adolf Meinung als Vertreter des Rotary-Clubs Boppard - St. Goar, vom reichhaltigen Sortiment der Kleiderkammer. „Es ist gut und wichtig, dass wir hier dieses Angebot machen können – aus zweierlei Hinsicht, zum einen können Menschen mit einem schmäleren Geldbeutel schicke Garderobe erwerben, zum anderen wird mit jedem

Cent, der hier eingenommen wird, auch die soziale Arbeit in unserer Region unterstützt. Man braucht sich nicht zu schämen, hier einzukaufen, schließlich tut man ja auch etwas für den guten Zweck“, ermutigten Kochskämper und Riediger gleichermaßen, keine Scheu vor einem Einkauf in der Kleiderkammer zu haben. „Ausflüge“ in benachbarten Gemeinden kann man sich daher getrost sparen. Geöffnet ist in den Monaten März und April donnerstags und freitags jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr. Von Mai bis Oktober gelten folgende Zeiten: Dienstag von 10 bis 12 Uhr, Mittwoch von 15 bis 17 Uhr, Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und Freitag von 15 bis 17 Uhr.  gg/Foto: G. Gsell

Jugendförderungsrichtlinien Ferienbetreuungsmaßnahmen werden finanziell gefördert KREIS. Ferienbetreuungsmaßnahmen aus der kommunalen Jugendarbeit und von Verbänden können in diesem Jahr erstmals vom Kreis finanziell gefördert werden. Rückwirkend zum 1. Januar tritt im Landkreis Mainz-Bingen eine neue Richtlinie dazu in Kraft. Der Landkreis stellt einen Betrag in Höhe von insgesamt 10.000 Euro zur Verfügung. Antragsberechtigt sind alle Gruppen, Vereine, Verbände, Kirchen und Kommunen, die außerschulische Jugendarbeit leisten. Ziel der neuen „Kreisrichtlinien zur Förderung von Ferienbetreuungsmaßnahmen“ ist es,

die vielfältigen Angebote von Vereinen, Verbänden sowie kommunaler und verbandlicher Jugendarbeit im Kreis Mainz-Bingen nachhaltig zu unterstützen, bei denen die Bedürfnisse der Kinder, Jugendlichen oder Familien im Mittelpunkt der Planungen und Durchführungen von Ferienprogrammen stehen. „Wir leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Denn, und das hat die Nachfrage immer wieder gezeigt, viele Familien sind auf solche Angebote angewiesen“, erklärt die zuständige Kreisbeigeordnete Dorothea

Schäfer. Das Land Rheinland-Pfalz fördert abhängig von der Haushaltslage Ferienbetreuungsmaßnahmen. An diese Landesrichtlinien ist die neue Förderung des Landkreis Mainz-Bingen angelehnt und kann zusätzlich zu der Landesförderung in Anspruch genommen werden. Der Kreiszuschuss kann dabei in Verbindung mit dem Landeszuschuss ausgezahlt werden. Anträge müssen bis zum 14. März vorliegen. Weitere Informationen gibt es bei Kreisjugendpfleger Stephan Pulter unter Tel. 06132-7873124 oder unter e-Mail pulter.stephan@mainz-bingen.de.  red

RHEIN-NAHE. Am heutigen Mittwoch, 13. März, 18.30 Uhr, findet im Sitzungssaal des Rathauses der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe in Bingerbrück, Koblenzer Straße 18, eine Sitzung des Verbandsgemeinderates statt.

RuheForst

Führung WALDALGESHEIM. Am Sonntag, 17. März, findet eine kostenlose, unverbindliche Führung im RuheForst Bestattungswald statt. Treffpunkt 11 Uhr auf dem Parkplatz. Weitere Infos unter ( 06724-2064733 oder www. ruheforst-rheinhessen-nahe. de.

Gemeinderat

Sitzung WALDALGESHEIM. Am Dienstag, 19. März, 19 Uhr, findet in der Keltenhalle (Rattener Stube) eine Sitzung des Gemeinderates statt.

Josefstag

Treffen WEILER. Alle „Josepcher“, Josefas, Josefines (auch Zweitnamen) sind zur Begehung des Ehrentages am Dienstag, 19. März, ab 16.30 Uhr, zum Treffen im Gasthaus „Zur Sonne“ eingeladen.

Bienenkiste

Workshop OBERDIEBACH. An Karfreitag, 29., und Samstag 30. März, wird der „Bienen-Seb“ in der Galerie Rheingold den Bienenkisten-Workshop halten. Anmeldungen bei Sebastian Ganzer; weitere Infos unter www.bienenkiste.de.


13. März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung



23

Fit für den

Führerschein Führerschein

Neue Regelungen seit dem 19. Januar 2013 Seit dem 19. Januar 2013 wird die dritte EG-Führerschein-Richtlinie umgesetzt. Die wichtigste Änderung: Die Gültigkeit des neuen Führerscheins im Scheckkarten-Format ist zukünftig begrenzt, der Führerschein also nicht mehr lebenslang gültig. Der Austausch der Papiere bedeutet aber nicht, dass die Fahrprüfung erneut abgelegt werden muss. Und: Die alten Dokumente bleiben noch bis zum 19. Januar 2033 gültig. Hier ein Überblick über die wichtigsten Änderungen: • Befristung der Führerscheine: Die Gültigkeitsdauer neu ausgestellter Führerscheine wird ab dem 19. Januar 2013 befristet. Die Gültigkeitsdauer wird 15 Jahre betragen. • Neue Fahrerlaubnisklasse AM: Mopeds (bis 45 km/h bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit) fallen bisher nicht unter die harmonisierten Fahrerlaubnisklassen. Mit Einführung der neuen Fahrerlaubnisklasse AM und Mindestanforderungen an die Prüfung wird verbunden mit einer umfassenden Fahrschulausbildung die Verkehrssicherheit weiter verbessert. Bestimmte drei- und vierrädrige Fahrzeuge bis 45 km/h werden ebenfalls einbezogen. Das Mindestalter zum Führen dieser Fahrzeuge beträgt 16 Jahre.

Der Frühling steht vor der Tür Frischen Sie Ihre Motorradstunden auf. Weitere Informationen bei: Vorstadt 56 • 55411 Bingen fahrschulerbarth@online.de Tel./Fax 0 67 21 - 1 68 38 Funk 01 77 - 758 31 00 Unterricht & Anmeldung: rnen! Montag & Mittwoch 18.00 bis 20.00 Uhr ...einfach fahren le www.fahrschule-rainer-barth.de

• Neue Definition der Fahrerlaubnisklasse A1: Die bisherige Definition der Fahrerlaubnisklasse A1 wird ergänzt. Ab dem Jahr 2013 muss auch ein Verhältnis von Leistung/Gewicht von höchstens 0,1 kW/kg eingehalten werden. • Neue Fahrerlaubnisklasse A2: Die derzeitige Fahrerlaubnisklasse A (beschränkt) wird ab Anwendung der neuen Vorschriften zur Fahrerlaubnisklasse A2 und definiert mit einer Motorleistung von bis zu 35 kW und einem Verhältnis von Leistung/Gewicht von nicht mehr als 0,2 kW/kg. • Neue Regelungen für den stufenweisen Aufstieg der Motorrad-Fahrerlaubnisklassen: Für den stufenweisen Aufstieg von der Klasse A1 zur dann neuen Klasse A2 sowie von der Klasse A2 zur Klasse A ist nach Ablauf von mindestens zwei Jahren nur eine praktische Prüfung erforderlich. Das Mindestalter für den direkten Zugang zu der Klasse A beträgt 24 Jahre. • Neue Regelungen für die Fahrerlaubnisklasse BE: Die „Anhängerregelung“ ist grundlegend überarbeitet und wesentlich vereinfacht worden. Ab dem Jahr 2013 darf - wie bisher - ein Anhänger bis 750 kg zul. Gesamtmasse mitgeführt werden. Darüber hinaus wird künftig auf die zul. Gesamtmasse der Fahrzeugkombination abgestellt: bis 3.500 kg zul. Gesamtmasse der Kombination genügt ohne weitere Voraussetzung eine Fahrerlaubnis der Klasse B. Über 3.500 kg bis 4.250 kg zul. Gesamtmasse der Kombination (wobei die zul. Gesamtmasse des Anhängers mehr als 750 kg betragen darf) ist eine Fahrerschulung in einer Fahrschule zu absolvieren. Die technischen Vorschriften in Bezug auf diese Fahrzeuge sind zusätzlich einzuhalten.

Schneller, Schärfer, Maßgeschneidert

• Bei der Klasse BE (Pkw mit Anhänger, die nicht unter die Klasse B fallen) wird die zul. Gesamtmasse des Anhängers auf 3.500 kg begrenzt. Für Anhänger von mehr als 3.500 kg zul. Gesamtmasse ist eine Fahrerlaubnis der Klasse C1E erforderlich. • Neue Regelung für die Fahrerlaubnisklasse C1E: Die „Anhängerregelung“ bei der Klasse C1E (Kraftfahrzeuge über 3.500 kg mit Anhängern über 750 kg zul. Gesamtmasse) wird analog der Regelung bei der Klasse B vereinfacht. Zulässig sind Kombinationen bestehend aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 und einem Anhänger von mehr als 750 kg, sofern die zul. Gesamtmasse der Fahrzeugkombination 12.000 kg nicht übersteigt (auf das Verhältnis der zul. Gesamtmasse des Anhängers zu der Leermasse des Zugfahrzeuges kommt es also künftig nicht mehr an). Die technischen Vorschriften in Bezug auf die Fahrzeuge sind zusätzlich einzuhalten. • Neue Definition der Fahrerlaubnisklassen D und D1: Bei der Definition der Klassen D und D1 (Busse) kommt es nicht mehr auf die Zahl der Sitzplätze an, sondern auf die Zahl der Personen, auf die das Fahrzeug ausgelegt und gebaut ist (Klasse D1: nicht mehr als 16 Personen außer dem Fahrzeugführer). Die Klasse D1 wird außerdem auf eine Länge von höchstens 8 m beschränkt. Quelle: http://www.bmvbs.de

Haben Sie in Ihrem Alltag nicht auch schon Situationen erlebt, in denen Sie mit Ihren Gleitsichtgläsern an Grenzen stoßen und Dinge nicht so schnell erfassen wie Sie es erwarten – z.B. beim Autofahren oder beim Sport? Varilux S 4D Gleitsichtgläser sind auf Ihr Sehen personalisiert. Dank exklusiver Messung des Führungsauges profitieren Sie von schnellerem Erfassen und Reagieren – in jeder Situation. Kommen Sie vorbei und erleben Sie den Unterschied! Wir beraten Sie gerne.

Marc Trebbien Mainzerstr. 33 · 55411 Bingen Tel.: 06721/10610 · Fax 497401 brillenshop@gmx.de


24 Neue Binger Zeitung

KW 11 - 13. März 2013

Angebote gültig bis Samstag 16.03.2013

Wir haben täglich bis 22 Uhr für Sie geöffnet!

Gensingen Da ist die Welt noch in Ordnung.

Senseo Kaffeepads verschiedene Sorten je 8-16 er Packung

1

79

Mikrofaser- Bettwäsche 6er-Pack 2 Bettbezüge 135 x 200 cm, 2 Kissenbezüge 80 x 80 cm und 2 Spannbettücher 100 x 200 cm, verschiedene Desings, je Pack statt 34,95 UVP

Weihenstephan Haltbare Alpenmilch 1,5 % Fett, 1 l-Packung

0

19

79

Bitburger Premium Pils Stubbi 20 x 0,33 l-Flasche 1 l = 1.18 + Pfand 3.10

7

77

2

90

0

12

33

Dirt Devil Centrino X3.1 Beutelloser Bodensauger 2.300 W, Chrom-Rasterteleskoprohr, Reinigungs-/ Entleerungsanzeige, umschaltbare Bodendüse statt 179.99

Globus Hausmacher Bratwurst je kg

4

5

90

Schweinespießbraten vom frischen Schweinehals, handgerollt, am Stück, je kg

00

Ehrmann Almighurt oder Fit Vital verschiedene Sorten, je 150 g-Becher 1 WL = 0.22

69

99

90

*= mit Phosphat Schäufele vom Schwein, je kg

Persil Waschmittel Pulver oder Gel verschiedene Sorten, 70 WL, je 5,6 kg/ 5,11 l 1 WL = 0.19

99

Erhältlich im Getränkecenter Probierpreis Globus Fleischkäse* zum Selbstbacken, in der Aluform, je kg

6er Pack Komfortgröße 155 x 220 cm, je 29.00 (statt 44.95 UVP)

Inklusive Turbo und Parkettbürste

5

90

Globus SBW Gensingen Binger Straße · 55457 Gensingen Telefon: 06727/910-0 Telefax: 06727/910-109 www.globusgensingen.de info-sbwgen@globus.de Unsere Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 8.00-22.00 Uhr Samstag: 7.00-22.00 Uhr

Da ist dieOrdnung. Welt noch in Ordnung. Da in in Ordnung. Da ist istdie dieWelt Weltnoch noch


13.März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung



25

Angebote gültig bis bis Samstag 16.03.2013 Angebote gültig Samstag 01.09.2012

Wir haben täglich bis 22 Uhr für Sie geöffnet!

Gensingen Da ist die Welt noch in Ordnung.

An unserer Käsetheke:

An unserer Fischtheke:

Leerdammer Holländischer Schnittkäse, 45 % Fett i.Tr. 100 g

Lachssteaks 100g

0

99

0

79

Eis to go verschiedene Sorten je Becher

1

00

Meisterbäckerei im Markt Kerrygold Original Irische Butter 250 g-Packung 100 g = 0.48

Kaba 500 g-Nachfüllbeutel 1 kg = 2.98

1

1

19

Iglo Fischstäbchen verschiedene Sorten, je 224-450 g-Packung 1 kg = 3.69-7.41

1

66

49 Erhältlich in den Tiefkühltruhen

Sheba Katzennahrung verschiedene Sorten, Schalen oder Pouches, je 85-100 g, 100g = 0.39-0.46

0

Regina Toilettenpapier 3-lagig, 8 x 150 Blatt = 1.200 Blatt- Packung 1.000 Blatt = 1.49

1

79

39

Austermann Merino in 2 Qualitäten, verschiedene Farben, je 50 g-Knäuel 100 g = 2.98

1

49

Schnellkochtopf Praktika Plus XL Edelstahl, Inhalt: 7l, Sicherheitsventil, Überdrucksicherung, TÜV/GS geprüft, spülmachinengeeignet statt 119.00

29

99

Für alle Herdarten geeignet

Hochwald Kaffeeglück 7,5 % Fett, 340 g-Packung 1 kg = 1.15

0

39

Ölwechsel Aktion Ölwechsel* zzgl. Material

9

95

*gilt nur für im Reifencenter gekaufte Ware Bitte vereinbaren Sie einen Termin


Region

26 Neue Binger Zeitung

Termine

VG Gau-Algesheim

Mitgliederversammlung

KW 11 - 13. März 2013

Partnerschaftlich verbunden Wolfsheim und San Zeno di Montagna

Termine

VG Gau-algesheim

Heimatmuseum

SPD

Geöffnet

GAU-ALGESHEIM. Am Donnerstag, 14. März, 19 Uhr, findet im Karl-BechertHaus, Im Winkel 4, eine Mitgliederversammlung der SPD Gau-Algesheim/ Ockenheim statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Neuwahlen des Vorstands. Alle Mitglieder und solche, die es werden wollen, sind herzlich eingeladen.

OCKENHEIM. Das Heimatmuseum, Mainzer Straße 67 (B41), ist am Sonntag, 17. März, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Bis Oktober kann das Museum jeden ersten und dritten Sonntag im Monat besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Spenden nimmt der Verein gerne entgegen. Infos unter ( 06725-1440 oder -5001 oder unter www. Ockenheim.de/Tourismus/ Heimatmuseum.

Faire Kaffeepause

Bürgerversammlung

Coffee Stop GAU-AlGESHEIM. Am Sonntag, 17. März, 11 Uhr, wird in der katholischen Kirchengemeinde St. Cosmas und Damian Coffee Stop angeboten – eine Kaffeepause zum Abschalten und gemeinsam ins Gespräch kommen. Zur „Coffee Stop-Aktion“ ruft das Weltladen-Team der Katholischen Kirchengemeinde gemeinsam mit MISEREOR im Rahmen der diesjährigen Fastenaktion auf. Die Idee ist ganz einfach: Es wird fair gehandelter Kaffee und Tee gekocht und gegen eine freiwillige Spende ausgeschenkt.

Komödie

Teatro GAU-ALGESHEIM. Am Samstag, 13., und Sonntag, 14. April, präsentiert „Teatro“ die Komödie von Bernd Gombold „Soviel Krach in einer Nacht“ in der Turnhalle. Der Sonntag beginnt wie immer in der Goldenen Gans: Wirt Gustl spielt Skat mit seinen Freunden, Opa Alfons sitzt im Schaukelstuhl, die Wirtin Agnes arbeitet mit Vroni in der Küche, und Martin, der Knecht, ist im Stall bei den Kühen. Aber heute gibt es seit langem mal wieder einen Überraschungsgast - und mit diesem Herrn Joschi ändert sich alles. Karten gibt es im Vorverkauf am 16. März, 10 bis 12 Uhr, im Leseraum der Rathausscheune und ab 18. März in der Post-Agentur und Tourist-Info.

Blutspende

DRK GAU-ALGESHEIM. Der nächste Blutspendetermin des DRK ist am Dienstag, 19. März, 18 bis 21 Uhr, im Rathaus am Marktplatz an.

Dorferneuerung WOLFSHEIM. Große Freude bei Landrat Claus Schick über die 15. Kommunale Partnerschaft zweier Gemeinden aus Mainz-Bingen und der Provinz Verona: Vertreter aus Wolfsheim und San Zeno di Montagna besiegelten mit ihrer Unterschrift die jüngste kommunale Partnerschaft. „Jede Partnerschaft und jede Freundschaft zwischen Personen, zwischen Vereinen und Gemeinden bringt Europa einen Schritt weiter auf dem Weg zu einem untrennbaren und unauflösbaren Bund der Gemeinschaft“, so Schick. Die partnerschaftlichen Verbindungen zwischen Kommunen hätten im Landkreis Mainz-Bingen

einen hohen Stellenwert. Nicht nur die älteste kommunale Partnerschaft Europas, die der Landkreis mit der Partnerprovinz Verona pflegt, die engen, freundschaftlichen Beziehungen zum polnischen Kreis Nysa und das Engagement für die Provinz Rusumo in Ruanda oder die freundschaftlichen Verbindungen zum burgundischen Gemeindeverbund Beaune Côte & Sud zeugten davon, so Schick. „Es sind vor allem auch die zahlreichen hervorragenden und von persönlicher Freundschaft geprägten Beziehungen auf kommunaler Ebene, die das partnerschaftliche Leben im Landkreis ausmachen. Sie werden von Menschen ge-

staltet, die sich mit großer Kraft, viel Engagement und besonderer Herzlichkeit für diese Verbindungen einsetzen und den Partnerschaftsgedanken immer wieder neu mit Leben füllen.“ Die neue Verbindung zwischen Wolfsheim und San Zeno di Montagna sei ein Beispiel dafür, gründe sie doch auf den langjährigen guten Beziehungen zwischen dem Wolfsheimer Chor „Vocalis“ und dem „Coro San Zeno“, die wiederum auf die persönliche Freundschaft zwischen den Chorleitern Martina Lener-Kuhn und Michael H. Kuhn sowie Giovanni Peretti aus San Zeno di Montagna zurück zu führen sei.  red/ Foto: privat

Europa – Na und? Und ob! Deutsch-polnisch-italienischer Jugendaustausch KREIS. In diesem Jahr treffen sich Jugendliche aus dem Landkreis Mainz-Bingen, dem polnischen Kreis Nysa und der italienischen Partnerprovinz Verona in der Region zum deutschpolnisch-italienischen Jugendaustausch. Alle interessierten Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren sind eingeladen, in der Zeit vom 5. bis 12 Juli an dem Treffen teilzunehmen. Ganz besonders richtet sich die Einladung an alle diejenigen, die in den vergangenen Jahren auch in Italien und in Polen mit dabei waren. Das Zusammentreffen der Jugendlichen wird organisiert vom Partnerschaftsbüro des Landkreises Mainz-Bingen. Geboten wird ein buntes und

abwechslungsreiches Programm unter dem Motto. „Europa – Na und? Und ob!“ „An erster Stelle des Treffens steht das Kennenlernen unterschiedlicher Kulturen, Sprachen und Mentalitäten“, erklärt die Partnerschaftsbeauftragte Ricarda Kerl. „Die Jugendlichen sollen Spaß haben und ein paar spannende Tage miteinander verbringen. Aber es gibt auch Raum für Diskussion über Themen, die die Teilnehmer bewegen.“ Workshops, Vorträge und Diskussionen mit Landrat Claus Schick und den Vorstandsvorsitzenden der Sparkassen Rhein-Nahe, Peter Scholten und der Sparkasse Mainz, Hans-Günter Mann, über die Frage, was bringt den Jugendlichen ein

gemeinsames Europa runden das Programm deshalb ab. Außerdem gibt es unter anderem eine Fahrt auf dem Rhein, den Besuch des Ingelheimer Freibads, der Wein- und Sektkellerei Kupferberg, eine Burgentour und Stadtführungen in Bad Kreuznach, Mainz, Ingelheim und St. Goar und auch ein Partnerschaftsabend auf Einladung der Mainz-Binger Partnerkommunen darf ebenfalls nicht fehlen. Die Begegnung wird gefördert vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk. Anmeldung und weitere Informationen bei Ricarda Kerl, Partnerschaftsbüro, Tel. 06132-7871001 oder e-Mail: kerl.ricarda@mainzbingen.de.  red

OCKENHEIM. Die Gemeinde hat die Aufstellung eines Dorferneuerungskonzeptes und die Durchführung einer Dorfmoderation beschlossen. Hierzu findet am Mittwoch, 20. März, 10 Uhr, im Gemeindehaus eine erste Bürgerversammlung im Rahmen der Dorferneuerung statt. Gute Ideen und Vorschläge für die weitere Gemeindeentwicklung sind willkommen.

BenediktFreunde

Treffen GAU-ALGESHEIM. In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Rheinhessen laden die BenediktFreunde für Dienstag, 19. März, zu ihrem nächsten Treffen ins Kloster Jakobsberg ein. Nach dem Gottesdienst um 18 Uhr in der Klosterkirche und dem Abendbrot in der Veronastube des Bildungshauses St. Bonifatius referiert Dekan Geistlicher Rat Henning Priesel ab 19.45 Uhr über das neue katholische Gesangbuch „Gotteslob“ und die Wirren seiner Entstehung. Der Eintritt ist wie gewohnt frei.

Heimatfreunde

Dreck-Weg-Tag OCKENHEIM. Der Verein der Heimatfreunde 1982 e.V. organisiert zusammen mit der Ortsgemeinde und WinO wieder einen Dreckweg-Tag am Samstag, 16. März. Treffpunkt 10 Uhr auf dem Parkplatz am Sportplatz. Festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe sind empfehlenswert. Gesucht wird noch jemand der Gefährt und Anhänger mitbringen könnte. Infos auch unter ( 06725-5001.


Dem Sommer auf der Spur. ad-Check Rund-ums-R eifen, Wir prĂźfen R n r und Bremse StoĂ&#x;dämpfe

kostenlos

Räderwechsel

14,90

Der schnelle Wechse l von Winter- auf Sommerr äder

â‚Ź

Brillantis 2 155/70 R 13 75 T KE: E, NH: C, DB: 2 (70)

z. B. fĂźr Ford Ka, VW Lupo

Comfort-Life 2 175/65 R 14 82 T

KE: E, NH: C, DB: 2 (70)

â‚Ź

â‚Ź

â‚Ź

z. B. fĂźr Ford Fiesta, Ford Ka

Firehawk TZ 300 a 195/50 R 15 82 H KE: G, NH: C, DB: 3 (72)

z. B. fĂźr Ford Fiesta

29,-

44,-

49,-

ContiPremiumContact 5 195/65 R 15 91 V KE: C, NH: A, DB: 2 (71)

â‚Ź

69,-

z. B. fĂźr Mazda 5, Ford C-MAX, Ford Focus, VW Golf

Speed-Life 205/55 R 16 91 V

KE: C, NH: C, DB: 2 (71)

69,-

RainExpert 215/60 R 16 XL 99 H

KE: E, NH: B, DB: 2 (72)

â‚Ź

111,-

z. B. fĂźr Ford Galaxy, Ford S-MAX

Rain Max 2 215/75 R 16 C 113/111 R

KE: C, NH: C, DB: 2 (72)

01.02.13 09:59

85,-

128,-

â‚Ź

â‚Ź

z. B. fĂźr Ford Transit

â‚Ź

z. B. fĂźr Mazda 5, Mazda 6, Audi A3, Toyota Auris

KE: F, NH: C, DB: 2 (72)

z. B. fĂźr Ford Transit

! "Ň €Ň?Ň%!

114,-

Vanhawk 195/70 R 15 C 104/102 R

â‚Ź

Firehawk TZ 300 a 215/55 R 16 93 V KE: F, NH: C, DB: 3 (72)

z. B. fĂźr Ford Mondeo

Auto Pieroth GmbH & Co. KG

57??? Auto Pieroth GmbH & Co. KG

Mainzer Str. 439 Mainzer Str. 439 ,Ä&#x20AC; Ĺ&#x2021;-ÂżĹ&#x2021;=6Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;99989Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;%Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; 55411 Bingen 55411 Bingen Telefon 06721/9144-0 . ?Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59_>Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021; Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59Ĺ&#x2021;7> Telefon 06721/9144-0 _ _6>>>?Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;?_ _6>>>? Ă&#x201E;nderungen und IrrtĂźmer sowie VerfĂźgbarkeiten sind vorbehalten. Sortimentsabweichungen im Angebot sind mĂśglich. Alle Reifenpreise ohne Rad, Wuchten und Montage. Preise gĂźltig bis 05/2013

1)1&*2."$)#84(5/.< 9("1".3*&13&1.8"),4.(.")-&#&*-"4'&*.&2.&4&./1%/$42",2"(&284,"224.(!6*2$)&.5&1+"4' Händlereigene Zulassung. Ein Angebot fĂźr Gewerbetreibende, inkl. Garantie-Schutzbrief, zzgl. Ă&#x153;berfĂźhrungskosten und Mehrwertsteuer. Wir präsentieren Neufahrzeuge von FORD und MAZDA 18. - 20. Dezember 2008

Die Ford Flatrate î Ž NULL Anzahlung î Ž NULL Wartungskosten

A41449_Zeitungsanzeige_Reifen F13_halbe Seite_010213.indd 1

EU-Reifenlabel: KE = Kraftstoffeffizienz, Skala A â&#x20AC;&#x201C; G (A = besser); NH = Nasshaftung, Skala A â&#x20AC;&#x201C; F (A = besser); GK = Geräuschklasse, Skala 1 â&#x20AC;&#x201C; 3 (1 = leiser); dB = Dezibel

27 Neue Binger Zeitung 13. März 2013 - KW 11


Region

28 Neue Binger Zeitung

Termine

VG GAU-algesheim

Sammlung

Rucksäcke GAU-ALGESHEIM. Die Christian Erbach Realschule plus nimmt auch in diesem Jahr am „Rucksackprojekt“ der Hilfsorganisation Mary’s Meals e.V. teil. Mit den in einem Rucksack oder in einer Schultasche verstauten Gegenständen werden Schulkinder in Malawi und Liberia ausgestattet und ihnen ein angemessener Schulunterricht ermöglicht. Benötigt werden insbesondere folgende Artikel: Flip-Flops/Turnschuhe/ Halbschuhe; Handtücher/ Waschlappen; Hygieneartikel (Seife, Zahnbürsten, Zahnpasta); Schulmaterialien (Hefte, Radiergummis, Bleistifte, Buntstifte, Filzstifte, Lineale, Spitzer, Mäppchen). Die Artikel können jeweils montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr im Klassenraum 215 (Klasse 6a) abgegeben werden.

Termine

VG Gensingen-sprendlingen

Neuer Kurs

TuS GROLSHEIM. Am Freitag, 22. März, 11.40 bis 12.55 Uhr, beginnt in der Nahelandhalle ein Kurs „Progressive Muskelrelaxation“. Der Kurs wird von Krankenkassen bezuschusst. Kursdauer: 8 x 75 Minuten. Auch Nichtmitglieder sind willkommen Info und Anmeldung ab Sonntag, 17. März, unter ( 06721-3095466. Kosten für Nichtmitglieder 56 Euro. 48 Euro für Mitglieder.

Termine

VG langenlonsheim

Versammlung

Auf dem Karussell kennen gelernt

Infoveranstaltung

Dorfladen WALDLAUBERHSEIM. Am Donnerstag, 14. März, 20 Uhr, findet im Gemeindezentrum Viktoriaplatz eine Informationsveranstaltung zu einem möglichen Dorfladen statt. Der Ortsbürgermeister von Hergenfeld ist eingeladen, er wird kurz berichten, wie der Dorfladen in Hergenfeld erfolgreich betrieben wird und auch für Fragen zur Verfügung steht.

Anno 1849

Landrat Claus Schick (3.v.r.) gratuliert Ella und Alfred Müller (Mitte) zur Diamantenen Hochzeit, ebenso wie Bürgermeister Dieter Link (Mitte, hinten) und Ortsbürgermeisterin Rosemarie Jantz (2.v.li.).  Foto: KV NIEDER-HILBERSHEIM. Kennen gelernt haben sich Ella und Alfred Müller aus Nieder-Hilbersheim auf dem Karussell während der Ober-Hilbersheimer Kerb. Nun feierten sie in ihrer Heimatgemeinde ihre Diamantene Hochzeit. Gratuliert hat auch Landrat Claus Schick, der gleichzeitig herzliche Grüße von der rheinlandpfälzischen Ministerpräsidentin mitbrachte. Auch Bürgermeister Dieter Link und Ortsbürgermeisterin Rosemarie Jantz gratulierten.

1944 wurde Alfred Müller eingezogen und kam an die Front in Frankreich. Nach seiner Verwundung, ihm erfroren die Füße, geriet er in amerikanische Kriegsgefangenschaft. Bereits nach einem viertel Jahr wurde er entlassen, um wieder im heimischen landwirtschaftlichen Betrieb arbeiten zu können. Ella Müller (86) stammt ursprünglich aus Aspisheim. Alfred Müller, dessen Vater Nieder-Hilbersheimer Bürgermeister war, war

Vorsitzender des Turnvereins, aktiver Sänger und im Bauernverein. Gemeinsam haben sie die Welt bereist, waren mit dem Wohnmobil zweimal in Polen, der damaligen Tschechoslowakei unterwegs, fuhren bis zum Nordkap und nach Schottland. Auch Verwandte in Argentinien wurden schon öfters besucht. Ansonsten verbringen sie ihre Zeit gerne mit der Familie und im Garten. Gemeinsam haben sie eine Tochter und zwei Enkel.  red

„Kindersuchhilfe e.V.“ in Rheinland-Pfalz ADD verfügt sofortiges Sammlungsverbot

Termine VG Stromberg

WALDLAUBERHSEIM. Am Montag, 18. März, 20 Uhr, findet in der Domberghalle (Dombergbühne) eine Sitzung des Gemeinderates statt.

VG Stromberg

Vortrag

RÜMMELSHEIM. Der Verein „Lebensraum Untere Nahe e.V.“ lädt für Mittwoch, 20 März, 20 Uhr, zur Mitgliederversammlung im Clubraum der Trollbachhalle ein.

Sitzung

Termine

Ella und Alfred Müller feierten Diamantene Hochzeit

Mitglieder

Gemeinderat

KW 11 - 13. März 2013

REGION. Wegen erheblicher Zweifel an ordnungsgemäßen Sammlungen und einer zweckentsprechenden Verwendung des Sammlungsertrages hat die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Sammlungen der Kindersuchhilfe

e.V. mit Sitz im bayerischen Aschaffenburg in Rheinland-Pfalz sofort vollziehbar untersagt. Der Verein kann noch Rechtsmittel gegen das Sammlungsverbot einlegen. Trotz Verpflichtungen der Kindersuchhilfe e.V., keine Sammlungen in Rheinland-

Pfalz durchzuführen, werden weiterhin Altkleidersammlungen mittels Kleidercontainer im Namen des Vereins in Rheinland-Pfalz durchgeführt beziehungsweise wird hierzu aufgerufen, zuletzt in Bad Kreuznach und Nieder-Olm/Landkreis MainzBingen. Verstöße gegen die landesweite Ordnungsverfügung der ADD haben Zwangsgelder zur Folge. Sollten weiterhin in Rheinland-Pfalz Altkleidersammlungen der Kindersuchhilfe e.V. erfolgen (zum Beispiel durch Aufstellen von Altkleidercontainern oder durch die Verteilung von Flyern), bittet die ADD um sofortige Mitteilung. red/ Foto: Stadt

WALDLAUBERSHEIM. Am Samstag, 16. März, 19 Uhr, wird Heinz-Walter Burckhardt im Gemeindezentrum, den Vortrag „Waldlaubersheim und seine Einwohner Anno 1849“ präsentieren. Burckhardt hat die Daten einer Volkszählung im Jahre 1849 ausgewertet. Eintritt ist frei. Mehr Infos unter: www. kvo.de.to.

Feuerwehr

Schlachtfest WARMSROTH. Die Freiwillige Feuerwehr lädt für Freitag, 22. März, ab 18 Uhr in das Dorfgemeinschaftshaus zum Schlachtfest ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Noch Plätze frei

Plöngcity WALDLAUBERSHEIM. Für die Plöngcity – eine Bund Deutscher PfadfinderInnen Stadt für 13- bis 16-Jährige vom 23. März bis 1. April auf Burg Waldeck sind noch Plätze frei. Vormittags und nachmittags sind alle in den PeBs (Plöngcity eigene Betriebe), Beispiele hierfür können sein: Zeitungsredaktion, Cafébetrieb, Musikstudio, Naturkunst und vieles mehr. Die Bezahlung erfolgt durch die stadteigene Währung „Plöngs”, mit denen die Bewohner dann auch etwas kaufen können, zum Beispiel die Tageszeitung von Plöngcity, Getränke oder Kuchen im Café. Damit alle möglichst alles kennen lernen können, werden die Jobs täglich neu vergeben. Weitere Infos beim BDP (Bund Deutscher PfadfinderInnen), Landesverband RLP, Viktoriaplatz 1, 55444 Waldlaubersheim, ( 06707-960036 oder unter www.bdp-rlp.de.


13. M채rz 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung

29


30 Neue Binger Zeitung

KW 11 - 13. März 2013

Faszination Sonnensystem Realschülerin baut gelungenes Modell

Herzlichen Dank

Meinen Kindern, Enkelkindern und allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten sage ich auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön für alle erwiesenen Aufmerksamkeiten anläßlich meines

80. Geburtstages. Es war ein unvergesslicher Tag für mich. Herzlichst Euer

Werner Fleck Ockenheim, im März 2013

BINGEN. Fasziniert von den Planeten unseres Sonnensystems und inspiriert von entsprechenden Abbildungen in Büchern entschloss sich Denise Fürchtenschnieder, Schülerin der Klasse 8c der Rochus Realschule, ein Modell unseres Sonnensystems mit den acht Planeten Merkur, Venus, Erde, Mars Jupiter,

Saturn, Uranus und Neptun selbst zu bauen. Den Planeten ordnete sie unterschiedlich große Styroporkugeln zu und gab ihnen auch verschiedene Farben. Auch die Abstände zur Sonne wählte sie verschieden, sodass ein plastisches Bild der Verhältnisse zustande kam. Das Modell ist drehbar, der Saturn zusätzlich

mit seinem Ring umgeben. In das gelungene Modell steckte Denise von der Planung bis zur Umsetzung einige Stunden Arbeit. Zu ihrem Vortrag in der Klasse gehörten noch ein Plakat sowie eine Vortragsmappe, in der sich die Schüler im Detail über unser Planetensystem informieren konnten.  red/Foto: P. Eisele

Neuer Vorstand bei der KKM Auszeichnung verdienter Mitglieder

Teilen Sie Ihre Ereignisse mit... ...mit einer

Familienanzeige in der

Neue Binger Zeitung

Ein erfülltes und zufrieden stellendes Leben hat geendet.

Frau Erdmuthe Marie Emilie Elisabeth ZEPP geb. 22.01.1926 in Berlin-Steglitz (jetzt Berlin-Steglitz-Zehlendorf) verstarb in der Nacht vom 26. auf den 27.02.2013 in (55452) Dorsheim im eigenen Hause. Die Urnenbeisetzung im Rahmen eines trauerfeierlichen Abschiedes findet statt am Samstag, den 16.03.2013 um 10 Uhr im Ruheforst Rhh.-Nahe in (55425) Waldalgesheim, Waldstrasse.

HERZLICHEN DANK DROMERSHEIM. Bei der Jahreshauptversammlung der Katholischen Kirchenmusik (KKM) Anfang März wurde ein neuer Vorstand gewählt. Der bisherige zweite Vorsitzende des Vereins Eduard Lunkenheimer wurde Nachfolger von Thorsten Dürk, der lange Zeit die Position des ersten Vorsitzenden inne hatte, den Verein glänzend führte und an der positiven musikalischen Entwicklung maßgeblich beteiligt war. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Erster Vorsitzender Eduard Lunkenheimer,

zweiter Vorsitzender Richard Lunkenheimer, Schriftführerin Corinna Lunkenheimer, Instrumentenwart Stefan Decke, Notenwart Steffen Eberhart, Beisitzer Richard Pletz und Annette Gresch. Im Mittelpunkt der diesjährigen Jahresfeier standen, neben einem bebilderten Jahresrückblick, Ehrungen für treue Vereinsmitglieder durch den ersten Vorsitzenden Thorsten Dürk. Bereits 50 Jahre für die KKM aktiv im Orchester dabei ist Euphoniumspieler und Ehrenmitglied Valentin Eberhart. In all den Jahren war er 37

Jahre Vorstandsmitglied, unter anderem drei Mal erster Vorsitzender, und hat sich in vielen Bereichen der KKM verdient gemacht. Die Katholische Kirchenmusik Dromersheim und der Diözesanverband der Bläserchöre im Bistum Mainz dankten ihm hierfür mit Urkunden und der goldenen Ehrennadel des Verbandes. Die silberne Vereinsnadel für 25 Jahre aktive Vereinszugehörigkeit wurde an die Klarinettistin Annette Gresch und den Schlagzeuger Heiko Jäger verliehen.  red/Foto: privat

Ganz still und leise, ohne ein Wort, gingst du von deinem Leben fort, du hast ein gutes Herz besessen, nun ruht es still, doch unvergessen; es ist so schwer, es zu verstehen, dass wir dich niemals wiedersehn.

Jürgen Beckhaus Allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten, danken wir von ganzem Herzen. Danke auch allen, die ihm die letzte Ehre erwiesen haben.

Familie Beckhaus Stromberg, im März 2013


13. März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung

31

Fa m i l i e n a n z e i g e n

Lieber Horst,

75

Geburtstag ist wohl ohne Frage der schönste aller Ehrentage. Darum wollen wir keine Zeit verlieren, zum Wiegenfest Dir gratulieren. Wenn wir es auch nicht immer sagen, wir wissen, was wir an Dir haben. Denk stets dran, vergiss es nicht, wir lieben Dich und brauchen Dich.

Zum 58. Wiegenfeste am 13.3.2013 Glück, Gesundheit und das Allerbeste!

Das wünscht dir deine Mutter

Alles Liebe und Gute zu Deinem Geburtstag wünscht Dir von ganzem Herzen

Deine Familie

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

Schlicht und einfach war dein Leben, treu und fleißig deine Hand, so vieles hast du uns gegeben, ruhe sanft und habe Dank.

In liebevollem Gedenken an

Wir trauern um meinen lieben Mann, Bruder, Schwager und Onkel

Josef (Seppel) Schäfer * 2.7.1934

Vita De Marco

† 8.3.2013

* 25.04.1944

† 17.03.2012

Familien Sabetta und Fritzsche mit allen Angehörigen

In Liebe und Dankbarkeit: Ingrid Schäfer Jakob und Karola Schaubruck geb. Schäfer und Kinder Gertrud Jung und Kinder sowie alle Angehörigen

All den vielen Menschen, die uns beim Heimgang unseres Vaters

55457 Gensingen, Langgasse 4 Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Montag, dem 18. März 2013 um 14.00 Uhr von der Friedhofskapelle Gensingen aus statt.

Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer

Katharina Schneider geb. Klumb 07. 03. 1923 05. 02. 2013

Wir danken allen, die unserer lieben Verstorbenen im Leben Achtung und Freundschaft schenkten, mit uns Abschied nahmen, sich mit uns verbunden fühlten und ihre Beileidsbezeugungen auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten. Allen sagen wir unseren tief empfundenen Dank. Reinhard und Ruth Schneider Norbert und Krystyna Schneider Helga und Norbert Trapp Oberdiebach, im März 2013

Fritz Hartmann

D A N K E

in den Stunden des Abschiedes so liebevoll gedachten und uns in Worten und Tat Trost spendeten, sagen wir hiermit ein herzliches Dankeschön. für alle Zeichen der Freundschaft, die die Verbundenheit mit ihm zum Ausdruck brachten für alle persönlichen Worte und Briefe für Blumen, Kränze und Geldspenden, für die Teilnahme an der hl. Messe für die Begleitung auf seinem letzen Weg für ein stilles Gebet

Ganz besonderen Dank Herrn Dr. Budi und Herrn Pfr. Hildenbeutel.

Im Namen aller Angehörigen: Roswitha Frey, Monika Dickenscheid, Thomas und Margareta Hartmann


32 Neue Binger Zeitung

KW 11 - 13. März 2013

R ä t s e l s pa s s span. Flotte

BĂ&#x153;DESHEIM aktiv

a

vĂśllige Hingabe

Vogelart am Londoner Tower

www.bĂźdesheim-aktiv.de

Wir wĂźnschen viel SpaĂ&#x; beim Rätseln

Initialen von Einstein

einfarbig

Bindewort

Heilmittel italienischer Klosterbruder

Kuhdorf

gedanklicher Einfall griech. Wortteil: gegen...

poetisch: Reis, Spross

sagenhaftes Goldland (El ...)

Elfriede (Kosef.) Vorsilbe: Erde...

Mehr Zeit fĂźr schĂśne Dinge â&#x20AC;&#x201C; mit dauerhafter Haarentfernung hairfree Institut Bingen SaarlandstraĂ&#x;e 142, 55411 Bingen Tel. 06721 â&#x20AC;&#x201C; 98 40 20, info@hairfree-bingen.de

KĂśrperspray (Kurzw.)

Staat in Ostasien

Garde

Abk. fĂźr einen Bibelteil

fertig kochen

Tour, Fahrt Abk.: Landrat

nicht viel

Vorn. d. Lemper

Manier

Stammvater

Abk.: im Entwurf englisch: mein

Männername Mannschaften

NBZ 5.12.2007 - KW 49

landwirtsch. Tätigkeit

Aktuell

Seite 3

KfzZeichen Jemen

2011-18

dem Verkehrsministerium Die LĂśsung finden Sie auf der Aus Seite 9

Inh.: Marina Escher ¡ SalzstraĂ&#x;e 5 55411 Bingen/Rh. ¡ Telefon: 06721/14794

Der Club in Ihrer Nähe:

Ă&#x2013;ffnungSzEITEn: Mo: 9.00-16.00 uhr ¡ Di - fr: 9.00 bis 18.00 uhr . Sa: 8.30 bis 14.30 uhr

WELTPREMIERE!

Mrs.Sporty Bingen Stefan-George-StraĂ&#x;e 6-7 55411 Bingen Tel.: 06721/490 86 00

www.mrssporty.com

ErĂśffnung des Stadtmauerrundweges

Gesund kochen mit Gelingsicherheit! Kultureller Meilenstein fĂźr Bacharach Nachdem vor GesĂźnder und genussvoller. Praktischer undBACHARACH. umweltschonender. etwa fĂźnf Monaten die Arbeiten Einfacher, schneller, gelingsicher. zur Erneuerung des Stadtmauer-Rundweges begannen,

$AS0REMIUM+OCHSYSTEM

AMC Alfa Metalcraft Corporation wurde dieser vergangene Woche feierlich Handelsgesellschaft mbH erÜffnet. Neben Stadtbßrgermeister Dieter 55408 Bingen-Gaulsheim Kochskämper, VerbandsgeFranzTel. 0 67 21meindebßrgermeister - 180-01 info@de.amc.info www.de.amc.info

"ESSERESSEN"ESSERLEBEN

Josef Riediger und dem Landtagsabgeordneten der SPD Michael HĂźttner nahmen etwa 50 weitere geladene Gäste an diesem â&#x20AC;&#x17E;freudigen Ereignisâ&#x20AC;&#x153; teil. Es ist mittlerweile sechs Jahre her, dass Dr. Ewald Wegner vom Landesamt fĂźr Denkmalpflege die Idee vorstellte, entlang der historischen Stadtbefestigung einen Rundweg anzulegen. Nachdem man das Projekt in einer Einwohnerversammlung vorstellte, wurde beschlossen einen Stadtmauerrundweg als gemeinsames Projekt zu planen und umzusetzen. Nach vielen Gesprächen wurde dann, im Dezember

Versicherung Bingen und Neu-Bamberg BĂźro Maier, Ginzel, Nitschke

Telefon 06721 400 45 65

2004, dem Ministerium fĂźr Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau dieses Projekt vorgelegt - mit der Bitte es aus Landesmitteln zu fĂśrdern. Zudem gab der ortsansässige VerschĂśnerungsverein, unter Heinrich StĂźber, den finanziellen Eigenanteil der Stadt durch so genannte Patenschaften â&#x20AC;&#x17E;Lehen auf Lebenszeitâ&#x20AC;&#x153; zu Ăźbernehmen. Jeder der Pate werden will, kauft fĂźr 18 Euro einen â&#x20AC;&#x17E;Schuhâ&#x20AC;&#x153; Stadtmauerrundweg (â&#x20AC;&#x17E;Schuhâ&#x20AC;&#x153; = bis 1871 deutsche MaĂ&#x;einheit, entspricht 26 Zentimetern). Durch diese originelle Idee wurden bis heute etwa 40.000 Euro eingenommen. Die Eigenleistung der Stadt fĂźr dieses Projekt lag bei 30.000 Euro, somit hat der VerschĂśnerungsverein ganze Arbeit geleistet und konnte den finanziellen Eigenanteil voll decken. Ein groĂ&#x;er Vorteil fĂźr die Arbeiten war der gute Zustand der Stadtbefestigung, die

Ihr Begleiter bei Vital- & Fastenkuren

Beratung auch in der Markt-Apotheke in Stromberg ¡ Tel. 06724-6160

www.mirko-ginzel.gothaer.de

...wenn der Service nach der Unterschrift weitergehen soll...

Die bauvorbereitenden Arbeiten fĂźr die 1,4 Kilometer lange Neubaustrecke beginnen in dieser Woche. Ab Februar 2008 werde das BrĂźckenbauwerk Ăźber die Bahn hergestellt. Der erforderliche StraĂ&#x;enbau erfolge zeitversetzt und parallel zu den BrĂźckenbauarbeiten. â&#x20AC;&#x17E;Die Fertigstellung der Umgehung, in die das Land rund vier Millionen Euro investiert, ist bei einem planmäĂ&#x;igem Verlauf der Arbeiten fĂźr die erste Jahreshälfte 2009 vorgesehenâ&#x20AC;&#x153;, so Minister Hering. red

Wir wĂźnschen Ihnen viel SpaĂ&#x; beim Rätseln!

    

Katholischer Kirchenchor Kempten

  Reinigung

Ehrungen und Feiern

Naturbasis KEMPTEN. Am Haushaltsreinigung Wochen- wird der Pfarrerauf langjährige Haushaltsreinigung auf Naturbasis (umweltfreundlich, biologisch abbaubar) ende feiert der katholische Mitglieder ehren. Am Sonntag, Kirchenchor Kempten. In 9. Dezember, 15 Uhr, findet im dem vom Chor musikalisch Vereinslokal Sturm die Cäciumrahmten Gottesdienst am lien- undBĂźroeinrichtungen Weihnachtsfeier mit betriebliche Samstag, 8. Dezember, Kaffee und Kuchen statt. Alle (z.17.30 B. SteuerberaterbĂźros, Arztpraxen, Uhr, in der DreikĂśnigskirche, Mitglieder sind eingeladen.red RechtsanwaltbĂźros, Sozialräume etc.) Party-Endreinigungen einmalige Stimmung Grundreinigungen Vorweihnachtliche Treppenhausreinigungen WARMSROTH. Am Freitag, Es gibt auĂ&#x;erdem Ponyreiten 7. Dezember, 17 Uhr, herrscht fĂźr Kinder um 18 Uhr alles rund ums und Haus Warmsroth

vorweihnachtliche Stimmung kommt der Nikolaus mit einer unter dem Weihnachtsbaum Ă&#x153;berraschung. am Glockenturm. Mit GlĂźhDer ReinerlĂśs wird fĂźr WeidenstraĂ&#x;e 15c Telefon: wein, Bratwurst und Waffeln ist Kinderprojekte in Warmsroth fĂźr das leibliche Wohl gesorgt. gespendet. red 55450 Langenlonsheim Mobil:

Sprendlingen

0 67 04-20 99 008 01 74 -7 39 83 69

Inh. Ina Andres

inasreinigung@gmx.net www.inasreinigung.de

Sprendlingen

Stricknachmittag

+ Nikolaus â&#x20AC;˘ Brillen SPRENDLINGEN. Auf Wunsch S PTurnen RENDLINGEN. Am vieler Stricknachmittagsteil- Donnerstag, 6. Dezember, â&#x20AC;˘ Uhren nehmer findet am Dienstag, 16.15 bis 19 Uhr, veranstaltet Dezember, 15 Uhr, noch KaratĂŠ-Dojo in der Grundâ&#x20AC;˘ Schmuck11. ein weiterer Stricknachmittag schulturnhalle, Elisabethen-

mit Emmi Kaiser im B-Treff, straĂ&#x;e, eine Turnstunde mit GertrudenstraĂ&#x;e 13, statt. red dem Nikolaus. red

Gedanken zur Wochenmitte Kraus GmbH SaarlandstraĂ&#x;e 112 55411 Bingen am Rhein Tel. 06721/44369

Fest der Liebe? Vielleicht sollten wir ehrlicher sagen Fest des Trubels, der Hektik und des Streits. Seelsorger berichten von verzweifelten Anrufen, wenn es auf die Festtage zu geht: PlÜtzliche Meinungsverschiedenheiten, heftige Streits bis hin zu häuslicher Gewalt sind vor und an Weihnachten keine Seltenheit. Nein, werden Sie vielleicht Pastoralreferentin Cora sagen, jetzt ßbertreiben Sie! Bei Mazurowicz, Hildegardis- uns ist es wirklich gemßtlich, wir schule feiern gerne zusammen und fßhlen uns alle wohl!

www.frank-maier.gothaer.de

lediglich stark verwuchert war. Sie wurde zwischen 1908 und 1913 restauriert und dann vergessen. â&#x20AC;&#x17E;Die Vorgabe fĂźr dieses Projekt war, lediglich alles instand zu setzen. An der Stadtbefestigung sollte nichts wieder aufgebaut oder verschĂśnert werden. Die Stadtmauer ist Sensation genug, sie braucht keine Veränderungen und soll in dem Zustand bleiben in dem sie ist. Die Begehung sollte erleichtert und nicht das Stadtbild verändert werdenâ&#x20AC;&#x153; so Wegner. Weiterhin ist der Ausbau des Weges von der St. Peter Kirche, vorbei an der Wernerkapelle zur Burg Stahleck â&#x20AC;&#x17E;geplant und finanziell gesichertâ&#x20AC;&#x153; so BĂźrgermeister Kochskämper. Zudem Ăźbernimmt der Landkreis Mainz-Bingen im Rahmen der EhrenamtsfĂśrderung die Kosten fĂźr die Beleuchtung dieses Weges in HĂśhe von 50.000 Euro. ds/Foto: D. Schollmeyer

Bau der Umgehung Gaulsheim kann beginnen MAINZ/GAULSHEIM. â&#x20AC;&#x17E;Mit den Rodungen fĂźr den Neubau der Umgehung Gaulsheim im Zuge der L 419 werden jetzt fĂźr die BĂźrger die Vorbereitungen fĂźr den Baubeginn an der neuen StraĂ&#x;e sichtbarâ&#x20AC;&#x153;, teilte der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Henrik Hering in Mainz mit. Mit Ăźber 7 000 Kraftfahrzeugen pro Tag sei die heutige Ortsdurchfahrt hoch belastetet. Eine deutlich spĂźrbare Entlastung von Ăźber 50 Prozent werde mit der Fertigstellung der neuen Umgehung erreicht.

Handgreiflichkeiten kommt... Selbst in Familien, wo sonst alle in guter Weise miteinander leben, kann sich an diesem Tag die Atmosphäre verändern. Warum? Da kommt Tante sowieso, die keiner leiden kann, aber das darf man natĂźrlich nicht sagen. Oder es ist klar: Wir mĂźssen Mutter und Vater besuchen, die erwarten das. Da stehen unsere WĂźnsche hinten an. Oder: Die GroĂ&#x;mutter kann man an Weihnachten doch nicht alleine lassen, den GroĂ&#x;vater schon gar nicht, auch wenn keiner

alle keinen Streit, nicht an Weihnachten! Genau deshalb liegt der Unfriede hier näher als irgendwann im Jahr! Also besser keine Familientreffen, kein Risiko, wir bleiben alle zu Hause? 55424 MĂźnster-Sarmsheim RheinstraĂ&#x;e Nein. Aber vielleicht ĂźberTelefon (06721) 49 59 69 legen Sie es sich, wie Sie persĂśnlich Weihnachten www.manuelas-frisurenzauber.de gerne verbringen mĂśchten. Was brauchen Sie, damit Was sind Sie bereit hinzunehmen? Wann haben Sie es Ihnen an Weihnachten gut Zeit, sich von anstrengenden geht? GĂśnnen Sie es sich, ihre Treffen zu erholen? Wann sprechen Sie dies auch einmal eigenen WĂźnsche und BedĂźrf-

Inh. Manuela Peifer . 84a


13. März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung

Am Kieselberg 8 • 55457 Gensingen • zwischen Lidl und Aldi Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-20 Uhr • Sa. 8-16 Uhr · So. 11-16 Uhr (nur Ausstellung)

Der Platz für Fliesen! Fenster - Haus- & Innentüren terrassendäcHer - WIntergärten

MalerMeister

Schöne Aussichten! Geben Sie Ihrer Hausfassade ein modernes Gesicht.

Renovieren Sie jetzt:

Fenster & Haustüren Telefon: 0 170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de www.gruetzner-gmbh.de

Malermeister Frank roth Hochwaldstraße 12 55442 Warmsroth Tel.: 06724/6058181 Fax: 06724/6058183 Mobil: 0175/1609544 info@maler-frankroth.de www.maler-frankroth.de

Elektro-Service-Tonollo

EINRICHTEN MIT LEIDENSCHAFT

IN UNSEREN

KÜCHEN

KÖNNEN SIE LEBEN, LACHEN, UND GERNE AUCH KOCHEN.

KÜ CH EN , TE CH NI K, DE BÖ DE N, WÄN WAS UN D AL LE S E IH R ZU HA US BR AU CH T

KH, GRETE-SCHICKEDANZ-STR. 8 0671-43661 RAQUET-GMBH.DE

M.D.B. Rolladen- und Fensterfachvertrieb Link Beratung · Lieferung · Montage

Alt- und Neubau Holz- und Kunststoff Tel. (06704) 10 12 · Fax 31 64 55450 Langenlonsheim Mozartstraße 27

• • • •

Beratung Planung Ausführung Notdienst

Schulstr.17 · 55424 Münster-Sarmsheim Telefon: 06721-12417 Mobil: 0177-8969217 E-Mail: jtonollo@t-online.de

Elektrotechniker Johannes Tonollo

FIBABaugeld

Neubauten * Kauf * Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Finanzierungskonzept Repräsentanzen Aspisheim * Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 christian@fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de

Heiko Christian - Gebietsleiter -

33


Region

34 Neue Binger Zeitung

Termine

Vier Fragen an:

Region

Seniorenbeirat

Dieter Faust

Veranstaltungen KREIS. Die Veranstaltungstermine des Seniorenbeirates des Landkreises Mainz-Bingen im ersten Halbjahr: 15. März: Tagesausflug mit der Bahn ab Ingelheim zur großen „Medici“ Ausstellung im Reiss-EngelhornMuseen, Mannheim. 19. März, 10 Uhr: Sitzung des Seniorenbeirates im Altenheim St. Martin. Besichtigung der Einrichtung und Erörterung aktueller Themen der stationären Altenhilfe, insbesondere die Probleme bei der Gewinnung von Altenpflegefachkräften. 24. April, 16 Uhr: Vortrag: „Späte Scheidung – unter Berücksichtigung der Neuregelung des Unterhalts für Frauen“, Referentin ist Rechtsanwältin Michaela Sievers-Römhild, Waldalgesheim. Veranstaltungsort ist die Kreisverwaltung, Raum 458. 26. April: Tagesausflug mit der Bahn ab Ingelheim zur großen Ausstellung „Königreich Pfalz“ im Historischen Museum der Pfalz, Speyer. Auftaktveranstaltung zum „Wittelsbacher Jahr“. 20./21. Juni (Ganztagsveranstaltung): „Bewegungstraining für hochbetagte und dementiell veränderte Personen – Schulung für Pflegekräfte der Altenhilfe“ in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen. Veranstalter ist der Rheinhessische Turnerbund mit finanzieller Unterstützung des Landkreises Mainz-Bingen. Informationen zu den Veranstaltungen und der Arbeit des Seniorenbeirat gibt Wolfgang Jung unter ( 06132-7873020 oder e-Mail: jung.wolfgang@ mainz-bingen.de.

Matinee

PuK BAD KREUZNACH. Am Sonntag, 24. März, 11.15 Uhr, findet im PuK der Vortrag „Äthiopien, Wiege der Menschheit“ von Doris Helmstädt statt.

KW 11 - 13. März 2013

Bürgermeister der Stadt Gau-Algesheim GAU-ALGESHEIM. In der vergangenen Woche wurde der Stadt eine besondere Ehre zuteil: Sie bekam den „Mission Olympic Sonderpreis“ zum Thema „Sport überwindet Grenzen“ überreicht. Bereits 2007 hat Coca Cola Deutschland in Partnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) ein langfristiges Bewegungsprogramm ins Leben gerufen „Mission Olympic – Gesucht: Deutschlands aktivste Stadt.“ Im Zusammenhang mit der Scheckübergabe in Höhe von 1.000 Euro hat die NBZ mit Stadtbürgermeister Dieter Faust gesprochen: Herr Faust, wie haben Sie von dem Projekt erfahren? Man muss offen für neue Impulse sein und sich auch mal die Mühe machen, eingehende e-Mails zu lesen und sie nicht gleich wegzudrücken. Wir wurden, wie alle Städte und Gemeinden in Rheinland-Pfalz, angeschrieben und konnten Projekte einreichen. Wie haben Sie die Kriterien erfüllt? Unser Sportpark passt hervorragend zum Thema

Bürgermeister Dieter Faust (li.), Caroline Scholl (CocaCola) und Christof Palm (Leiter Kommunikations und Veranstaltungsengagement des Landessportbundes) bei der Scheckübergabe. gg/Foto: G. Gsell „Sport überwindet Grenzen“. Hier kann jeder herkommen. Neben dem organisierten Sport der Vereine steht der Sportpark auch Nichtmitgliedern und Schulen zur Verfügung. Hier finden regelmäßig Veranstaltungen statt, die Sportabzeichen werden hier abgenommen etc. Wofür wird das Geld verwendet? Das Geld wird für die Küche im Sportlerheim, das im Moment gebaut wird und bis zum Pfingstsport-

fest fertig gestellt werden soll, verwendet. Damit ist es bestens angelegt. Werden Sie an weiteren Wettbewerben im Rahmen von „Mission Olympic“ teilnehmen? Natürlich. Es rentiert sich immer dabei mitzumachen. So gesehen, liegt das Geld auf der Straße. Wir haben bereits schon einmal 200 Euro für die „Initiative des Monats“ bekommen, jetzt die 1.000 Euro. Vielleicht wird es ja beim dritten Mal noch mehr.

Termine Region

Pilgersaison

Start REGION. Am Samstag, 16. März, lädt die regionale Gruppe „Rheinhessen“ der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V., zum Pilgern einer kleinen Etappe auf dem Pilgerweg ein. Unter seelsorgerischer Begleitung von Dekan Pfarrer Andreas Kaiser geht es in einer „Rundtour“ von Wörrstadt über Rommersheim, Sulzheim zurück nach Wörrstadt. Treffpunkt zwischen den Kirchen in Wörrstadt um 14 Uhr. Um 18 Uhr findet ein Pilger-Aussende-Gottesdienst in der katholischen St. Laurentiuskirche statt. Im Anschluss (ca. 19 Uhr) gibt es im benachbarten Weingasthof „Café Fritz“ (Nebenraum) eine Lesung. Der Regionalsprecher, Jürgen Mank, liest aus dem Buch „Auf dem Jakobsweg“ von Paolo Coelho. Die Pilgerwanderung findet bei jedem Wetter statt: Bitte entsprechende Kleidung, festes Schuhwerk und Verpflegung mitbringen.

Wir für Sie: redaktion@ neue-binger-zeitung.de anzeigen@ neue-binger-zeitung.de

Spannende Osterferien Schüler können wieder viel erleben REGION. In den Osterferien gibt es wieder verschiedene Programme und Veranstaltungen in der Region: Die Jugendpflege der Verbandsgemeinde RheinNahe bietet an: Cocktailparty im Jugendraum Trechtingshausen am Dienstag, 26. März von 15 bis 19 Uhr, für alle ab 10 Jahre. Es gibt alkoholfreie Cocktails und Chickengames. Kosten 5 Euro. Schnupperkurs Felsklettern am Nikolausfelsen in Bingerbrück, Donnerstag 28. März, 10 bis 16 Uhr, für alle ab 12 Jahre. Kosten 20 Euro. Treffpunkt Elisenhöhe. Ausflug: Bowlingbahn (Starbowling Ingelheim), am Freitag, 5. April, 11.30 bis 15.30 Uhr, für alle ab 10 Jahre. Treffpunkt Hbf-

Bingen, Kosten 8 Euro für Bowling, Billard, 1 Softgetränk. Folgende Workshops finden in Zusammenarbeit mit der Kulturwerkstatt Waldalgesheim e.V. in der Keltenhalle statt: Von Gutenberg zum eigenen Druck: Bilder und Geschichten drucken. Mit Besuch zum Gutenberg-Museum. 21. und 22. März, jeweils 10 bis 17 Uhr, für alle ab 7 Jahre, Kosten 45 Euro. Video-Clip Dance: Hip-Hop, StreetJazz, Showdance uvm. Erstellen eines Videoclips auf DVD. 2. und 3. April, jeweils 11 bis 17 Uhr, für alle ab 13 Jahre, Kosten 45 Euro. Diabolo & Jonglage: 4. und 5. April, jeweils 10 bis 16 Uhr, für alle ab 8 Jahre, Kosten 40 Euro. Anmeldeschluss ist Don-

nerstag, 14. März. Anmeldung und Informationen bei der Jugendpflege VG RheinNahe, Silke Bitz, Koblenzer Str. 18, Tel. 06721-304212 oder 0171-3043998, e-Mail silke.bitz@vgrn.de.

Wilde Osterferien für Kinder und Jugendliche

Die Wildnisschule Soonwald bietet folgende Programme an: Drei Tage „Wild im Wald“ vom 20. bis 22. März, jeweils 8.30 bis 16.30 Uhr, für alle von sechs bis 12 Jahre auf der Opelwiese im Soonwald: Mit Abenteuerspielen, Schnitzen, Stockbrot am Feuer und allem anderen, was im Frühjahr draußen Spaß macht. „Gefährliche Ferien mit dem Grüffelo“ können kleinere Mäuse und Monster von

sechs bis neun Jahre, vom 25. bis 28. März täglich von 8.30 bis 14 Uhr im Waldböckelheimer Wald verbringen. Bei den „Verspielten Ferien im Abenteuerland“ für Teamplayer und Einzelkämpfer von acht bis 13 Jahren geht es vom 2. bis 5. April, täglich von 8.30 bis 16.30 Uhr, auf dem Kuhberg Bad Kreuznach, um Köpfchen, Kooperation und gemeinschaftlichen Spaß. Für alle Veranstaltungen gilt: Gering-Verdienende erhalten auf Anfrage Ermäßigung. Weitere Infos und Anmeldung bei Diplom-Psychologin und Wildnispädagogin Claudia Christ, Tel. 067278977820, e-Mail post@wildnisschule-soonwald.de oder unter www.wildnisschulesoonwald.de.


13. März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung

35

jUnsere attraktiven Fahrzeugangebote lassen Ihre Herzen höher schlagen

Frühlingsfest bei Honrath Feiern Sie mit uns am: Sa. 16.03.: 10–16 Uhr* So. 17.03.: 10–16 Uhr* ! Hyundai Nur in Bingen Märzklopfen

jProbefahrten bis 16 Uhr* jFrühlingscocktails jAttraktive Angebote für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge jGroßes Gewinnspiel: Gewinnen Sie ein romantisches Wochenende mit dem neuen Opel Cascada Cabriolet.

*Außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf und keine Probefahrten.


Sport

36 Neue Binger Zeitung

Termine Sport

Radball Schüler C

2. Spieltag GAU-ALGESHEIM. Am Samstag, 16. März, findet um 14 Uhr in der Radsporthalle, Appenheimer Straße, der zweite Schüler C Spieltag statt. An den Start gehen neben den Mannschaften aus Speyer und Ebersheim, auch zwei Mannschaften vom RSV. Luckas Jouaux zusammen mit David Scheibert, sowie Florian Schön mit Jakob Michel, werden sich mit den anderen Mannschaften aus dem Verband messen. Nach dem ersten Spieltag belegen die beiden Mannschaften die Plätze zwei und drei hinter Ebersheim. In gewohnter Art und Weise wird der Radsportverein für das leibliche Wohl sorgen.

KW 11 - 13. März 2013

Drei ausgezeichnete Sportler Ehrungen der Karl-Horbach-Stiftung BINGEN. Der im Januar 2006 verstorbene Ehrenbürger und ehemalige Beigeordnete der Stadt Bingen, Karl Horbach, hat anlässlich seines 80. Geburtstages, am 6. November 1995, die Karl-HorbachStiftung ins Leben gerufen. Der Zinserlös der Stiftung kommt alljährlich verdienten jungen Binger Athleten zugute. Die Stiftung hat zum Zweck, besondere Leistungen jugendlicher Sportlerinnen und Sportler zu belohnen und Möglichkeit und Anreiz zu weiteren Hochleistungen zu bieten. Nach der Entscheidung der Jury der Stiftung unter Abwägung aller sportlichen Leistungen fand Ende Februar die Siegerehrung im Sitzungssaal auf Burg

Klopp statt. Der Vorsitzende der Karl-Horbach-Stiftung, Klaus Horbach, ehrte zusammen mit Sportdezernenten Michael Hanne die Preisträger. Dabei wurden neben dem persönlichen Einsatz der jugendlichen Sportler auch das besondere Engagement der Trainer und Eltern gewürdigt. Der erste Platz ging an Max Bettin von der TSG 1879 Bingen-Kempten e.V. Er hat im vergangenen Jahr mit der U-18 Handballnationalmannschaft des Deutschen Handball Bundes die Europameisterschaft gewonnen. Bettin spielt bereits im zweiten Jahr mit der A-Jugend der HSG Rhein-Nahe Bingen in der Jugend Bundesliga Hand-

ball. In der letzten Saison erhielt er die Torjägerkanone als bester Torschütze der A-Jugend Bundesliga West mit 237 Toren, davon 63 Siebenmeter. Den zweiten Platz belegte Denis Bogasiu vom Schwimm-Sport Verein (SSV) Bingen als Deutscher Meister der Mixed-Staffel 3 x 1,25 km, für die er mit der SG EWR RheinhessenMainz startete. Bereits im letzten Jahr erhielt er eine Auszeichnung der KarlHorbach-Stiftung für die Rheinland-Pfalz Meisterschaft über 1.500 m Freistil im Jahrgang 1994 sowie den achten Platz im Freiwasser über 2.500 m Freistil in der offenen Alterklasse bei den Deutschen Meisterschaften

in Straussberg. Auch der 17. Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin über 1.500 m Freistil in der offenen Altersklasse waren im letzten Jahr ein außergewöhnlicher Erfolg. Den dritten Platz belegte Philipp König von der Binger Rudergesellschaft 1911 e.V. für die ersten Plätze bei den Landesmeisterschaften der Jugend B im Rudern über 1.000 m im Doppelvierer sowie im Achter A und Achter B, ebenfalls über 1.000 m. Weiterhin wurde er Dritter bei den Deutschen Ergometermeisterschaften über 1.500 m und Vierter der Deutschen Jugendmeisterschaft im Einer der B-Junioren über 1500 m.  red

Erneut Rheinhessenmeister U13 Volleyballerinnen jubeln

BÜDESHEIM. Anfang März fand die Volleyball-Rheinhessen-Meisterschaft der U13 weiblich in der Sporthalle der Rochus-Realschule plus mit den sechs Erstplatzierten der Vorrunde statt. Im ersten Spiel der Endrunde spielten die Büdesheimerinnen gegen Roxheim und gewannen das Spiel klar mit 50:32 Punkte und 2:0 Sätze. TuS Gensingen wurde im zweiten Spiel mit 50:28 und 2:0 Sätze besiegt. In beiden Spielen war die Angabe der Büdesheimerinnen ausschlaggebend. Als Gruppenerster zog man in das Halbfinale ein. TuS Bingen-Büdesheim gegen TSVgg Stadecken-Elsheim hieß die erste Halbfinalbegegnung. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel. Nach den beiden ersten Sätzen stand es 1:1 und im dritten Satz wechselte ständig die Führung. Mit 2:1 Sätzen zog die Mannschaft aus Büdesheim ins Finale. Wer würde der Gegner im Finale sein? Im zweiten Halbfinale spielte

TV Nieder-Olm gegen VfL Roxheim. Nieder-Olm gewann das Spiel in zwei Sätzen. Die Zuschauer sahen ein gutes und erstklassiges Finale. In denen beide Mannschaften alles zeigten was ein gutes Jugendvolleyballspiel ausmacht. Büdesheim gewann den ersten Satz klar mit 25:15. Nieder-Olm den zweiten mit 25:19. Büdesheim sah im dritten Satz schon als Gewinner aus, aber durch Unkonzentriertheit verspielten die Büdesheimerinnen fast den Sieg. Am Ende des Satzes gewann der TuS Bingen-Büdesheim mit 15:11 und holte den Rheinhessenmeistertitel. Die Spielerinnen aus Büdesheim lagen sich jubelnd in den Armen und wurden von den Fans gefeiert. Am 21. April spielen TuS Bingen-Büdesheim und TV Nieder-Om in Rheinhessen um den Landesmeistertitel von RheinlandPfalz. Um die Ausrichtung der Landesmeisterschaft bewirbt sich der TuS Bingen-Büdesheim.  red/ Foto: privat

(v. li.) Denis Bogasiu, Beigeordneter Michael Hanne, Philipp König, Klaus Horbach, Max Bettin nach der Ehrung.  Foto: privat

Weitere Titel für Julia Dromersheimer Schwimmerin auf Erfolgskurs

DROMERSHEIM. Die Erfolgsserie von Julia Lunkenheimer geht weiter. Bei den Süddeutschen Schwimmmeisterschaften

des Behindertensportverbandes, die in Darmstadt ausgetragen wurden, holte sie in ihrer Altersklasse (Jugend C) die Titel in 50m

und 100m Schmetterling, 100m Freistil sowie in 200m Lagen. In 50m Freistiel wurde sie Vizemeisterin.  red/Foto: privat


13. März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung

Höchstpunktzahl erreicht Nahe-Silvaner mit Rekordbewertung LANGENLONSHEIM. Dass ein Wein der Rebsorte Silvaner aus dem Anbaugebiet Nahe jemals eine Prüfung im Rahmen der Landesprämierung für Wein und Sekt mit der Höchstpunktzahl 5,0 absolviert hätte, gedenkt in der Prüfstelle Bad Kreuznach der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz niemandem. Jetzt hat ein solcher allerdings die Topbewertung erzielt und damit der Geschichte der Landesprämierung ein Novum hinzu gefügt.

Das von Mutter Heidi und Sohn Joachim geführte Weingut Höhn in Langenlonsheim hatte einer trocken ausgebauten 2011er Silvaner Spätlese ein längeres Holzfasslager gegönnt und damit die konzentrierte Kraft der alten Reben in der Lage Laubenheimer Krone mit geschmacklicher Fülle und zartem Schmelz zusammen fließen lassen. Der Einschätzung des Winzers, damit einen Jahrhundertwein kreiert zu haben, folgten nun

die unabhängigen Sachverständigen der Kammer und vergaben nach verdeckter Probe uneingeschränkt die Höchstnote 5,0. Da die Prüfnote das arithmetische Mittel der Summe der Benotungen aller Prüfer darstellt, kommt die Höchstnot nur zustande, wenn sie von allen gezogen wird. Eine 5,0 ist demzufolge eher selten und an der Nahe bei der gelegentlich unterschätzten Rebsorte Silvaner bislang nicht erreicht worden.  red

Umweltschutzpreis 2013 Noch bis 30. April bewerben KREIS MAINZ-BINGEN. Auch 2013 vergibt der Landkreis wieder seinen Umweltschutzpreis. Bis Dienstag, 30. April können sich einzelne Bürger, Vereine und Verbände, Initiativen und Interessengemeinschaften, Lokale Agenda 21 Gruppen, Jugendgruppen, Kindergärten sowie Schüler und Schul-

klassen selbst bewerben oder vorgeschlagen werden. Der Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert und zeichnet Aktivitäten aus den Bereichen Umweltbildung, Umwelterziehung, Lokale Agenda 21, Landespflege, Luftreinhaltung, Lärmschutz, Abfallvermeidung oder Wasserreinhaltung aus.

Bewerbungen und Vorschläge für den Umweltschutzpreis 2013 können schriftlich mit Begründung gestellt werden an: Kreisverwaltung Mainz-Bingen, UEBZ, Georg-Rückert-Straße 11, 55218 Ingelheim am Rhein. Weitere Informationen auch unter Tel. 06132-7872170.  red

Termine

VG Gau-algesheim

Volkshochschule

Vortrag OCKENHEIM. Der Restaurator Peter Weller-Plate stellt am Donnerstag, 21. März, 20 Uhr, das methodische Vorgehen bei der Konservierung und Restaurierung von Kunst- und Kulturgut vor. Anhand eines Fallbeispiels werden die einzelnen Schritte der Konservierung und Restaurierung vorgestellt und erläutert. Der Vortrag findet im Gemeindehaus, Bahnhofstraße 12, statt. Eintritt 3 Euro. Um Anmeldung wird gebeten,( 06725-1351.

Turnverein

Kombikurs OCKENHEIM. Der Turnverein veranstaltet einen Kombikurs Zumba und Step-Aerobic in der Turnhalle. Kursbeginn Zumba ist am Freitag, 12. April, Step-Aerobic beginnt am Freitag, 19. April. Der Kombikurs (10 Stunden) findet jeweils von 19 bis 20 Uhr (im Wechsel 5 x Zumba, 5 x Step) statt. Kosten für Mitglieder: 15 Euro, für Nichtmitglieder: 45 Euro. Für die Einzelkurse (jeweils 5 Stunden) bezahlen Mitglieder 10 Euro (Zumba) und 5 Euro (Step) und Nichtmitglieder 25 bzw. 20 Euro. Anmeldung bis 8. April unter www.turnverein-ockenheim.de/kurse und per e-Mail an kurse@turnverein-ockenheim. de oder in den Briefkasten Turnhalle werfen. Weitere Infos bei Mechthild Schieferdecker, ( 06725-308789.

Studienreise

Südsizilien GAU-ALGESHEIM. Die VHS bietet vom 11. bis 18. Oktober eine Studienreise zu den Liparischen Inseln und Südsizilien an. Besuch des Feuer speienden Stromboli, die idyllische Hauptinsel Lipari und das mondäne Panarea. Im Süden Siziliens werden die fruchtbaren Ebenen, bizarren Felsformationen und antiken bis barocken Städte erkundet. Interessenten können das Informationsmaterial anfordern bei der VHS Gau-Algesheim, Am Marktplatz 1, 55435 Gau-Algesheim, ( 06725-302958, Fax 06725-302959, e-Mail: vhs.gau-algesheim@kvhs-mainz-bingen. de oder sich auf der Internetseite der VHS Gau-Algesheim (www.vhs-gau-algesheim.de)

37

Immobilienmarkt Bgn.-Stadt, Whg. über 2 Etagen, 103 m² in 2-FH, ruhige Lage, 4 Zi.,EBK, 2 Bäder, G-WC, Laminatbö., PKW-Stellpl., an ruhige solvente Mieter, NR, ohne Haustiere, langfristig zu verm., KM 550,– € +NK+2 MM KT ( 06721/400450 Waldalgesheim, Garagen zu vermieten, ab sofort frei, 48,– € pro Monat, 150,– € KT ( 0171/4176470 Dromersheim, 1 Wohnzi. m. offener Kü., 2 Zi., Bad+WC, DU m. WC, Kellerr., Waschkü., KFZ-Stellpl. zu verm. (0160/4239515 od. 06721/7037302 Zu verm.: 1 möbl. Zimmer in WG in Bingerbrück, sowie App. in Büdesheim, ab sofort ( 06721/1596592 od. 0157/71895034 Bad Kreuznach-Stadtmitte, helle DG-Whg., 76m², 2. Stock bis zu 3 Pers., 3 1/2 ZKB, EBK vorh., KM 450,– € ( 06704/1706 Grdst. m. Schotter befestigt, 220m² an Hauptstr. gel., als Park- od. Abstellpl. zu verm. ( 06701/7607 Schönes, kleines Haus, ca. 85m², 4 ZKB, Gas-Hzg. + Kaminofen, 450,– € +NK80,– € +2 MM KT, frei ab 01.06.13 ( 06721/32000 od. 35657 Ehem. Gastronomieräume für Büro-, Austellungen, Lager in Niederheimbach zu verm., 2 Räume inkl. Toiletten, ca. 130m² ( 0171/5284563 Bingerbrück, ab sofort, 4 Zi.-Mais.-Whg. in 4 ParteienWohn-/Bürogebäude, TGLB a d m . W. , s e p . G - W C , gr. Wohndiele, Balk., sep. E i n g a n g , g r. S p e i c h e r, G a r t e n a n t e i l a . W. ( 06721/992710 od. 06743/1438 Garage (Vierfachparker) in Bingen, Stefan-GeorgeStraße, zu vermieten od. zu verkaufen ( 0171/4130130 Grolsheim, 3 ZKB, DG, 81m², Stellpl., Abstellr. +Waschm.-Raum im Keller, 420,– € +NK+KT ( 06732/6001817

Waldalgesheim, 650 m² vermietete Fläche, 1000 m² Grundstück, komplett vermietet und 28.200 €uro Jahresmieteinnahmen, jetzt nur noch 530.000 €uro und 3,57 % Courtage anstatt 5,95 %! Bingen am Rhein, 2 Zimmer, 60 m² Wohnfläche, Fernblick bis zum Mäuseturm, Wannenbad, sofort frei, 355 €uro zzgl. NK Bingen-Büdesheim, 7 Zimmer, 120 m² Wohnfläche, 210 m² Grundstück, schöner Innenhof, neue Gas-Brennwerttherme, sofort frei für125.000 €uro Grolsheim, 7 Zimmer, 140 m² Wohnfläche, 215 m² Grundstück, Einbauküche, Dachstuhl ausbaubar, frei ab dem 01.04.2013, für 130.000 €uro Bad Kreuznach, 3 Zimmer, 122 m² Wohnfläche, Maisonette, Garage, 2 Balkone mit Fernblick, 220.000 €uro Gensingen, 3 Zimmer, 93 m² Wohnfläche, Außenstellplatz incl.,1. OG, 1 großer Süd-Balkon, frei ab 01.04.2013, 515 €uro zzgl. NK Bingen mit grandiosem Rheinblick, 3 Zimmer, 114 m² Wohnfläche, 2 Balkone, stilvolle Fliesen, Fussbodenheizung, Designerbad mit begehbarer Dusche und Lackspanndecke incl. Spots, 1 Tiefgaragenplatz (optional 2), sofort frei für 1000 €uro zzgl. NK

Immobilien Lindstedt GmbH & Co. KG

Wiesenweg 8 · D-55459 Grolsheim Tel.: 06727 / 33 76 395 · Fax: 06727 / 33 76 396

1.150 m² Lagerflächen zu vermieten! Zentral zwischen Bingen und Büdesheim gelegen – Saarlandstraße 54. Ideal geeignet für Handwerker, Spediteure, Kleinunternehmer oder zum privaten Zwischenlagern von Möbeln etc. – Teilbar ab ca. 50 m²

Tel. 0152/53639264 Bgn.-Büdesheim, Gewerbehalle, ideal a l s F a c h m a r k t , hochfrequentierte Blicklage ( 0172/6901393 Stellplatz, Benediktusgarten 4 (hinter de. Haus), Bingen, ab sofort frei, 25,– € mtl. ( 0163/1601523

Besuchen Sie uns auf

FACEBOOK und werfen einen kleinen Blick in unseren Verlagsalltag! http://www.facebook.com/Neue.Binger.Zeitung


38 Neue Binger Zeitung

KW 11 - 13. März 2013

Immobilienmarkt SelbStStändiger

Johannes W. KrĂźger & Egon Goebel

GeleGenheiten

Schicke etW in BinGerBrĂźck mit GroĂ&#x;em WeStBalkon

sucht Haus mit Scheune MĂźller-immobilien 06131/690282

Stellenmarkt

  "   !       

Pluschke´s Angebote! Neubau in BĂźdesheim DHH 5 Zimmer, KĂźche, Bad/WC, GWC, HAR, ca. 120 qm Wfl. Garage. Ca. 260 qm Areal. Aktionspreis 247.500,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź BingerbrĂźck: Gewerbefläche, sehr guter Zustand, ca. 238 qm auf 2 Ebenen verteilt. 2012 renoviert. Bestens geeignet fĂźr Ateliers, Praxen usw. 4 Garagen. Areal ca. 560 qm Kaufpreis: Nur 178.000,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź Ockenheim: Ă&#x201E;lteres Wohnhaus mit ca. 125 qm Wfl auf ca. 359 qm Areal. Doppelgarage, Vollkeller, Gas-ZH, 5 Zi, KĂź, Bad/WC. Kaufpreis: Nur 154.000,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

BinGen-BinGerBrĂźck

EFH mit Rheinblick, mit Garage im Haus, 4 ZKB, gr. Balkon (Terrasse) ca. 100 m² Wohnfläche z.Zt. vermietet. 122.000,- â&#x201A;Źuro --------------------------------------------Bei Kauf, zuzĂźgl. Maklerprovision 5,95 %, incl. Mwst ---------------------------------------------

mieten

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Kompetenz & Erfahrungen seit 1992! Fßr den Verkäufer kostenlos! ( (0 67 21) 15 57 00

Bingen Zentrum Traum-Wohnung

SchlossbergstraĂ&#x;e, Nähe Bienengarten III. Etage (DG/SĂźdseite) zum Rochusberg mit schĂśnem Balkon, 4 Zi., ca. 105qm, KĂźche, Diele, groĂ&#x;es Bad/WC, teilw. Schräge, Aufzug, Kabel- TV, GasEtHZ, Hausmeister, neu renoviert, mit Laminat neu

Kalt 735,00 $, NK 135,00 $ 3 MM Kaution ( 0172/2964938 oder 06721/153766 KPK-IMMO

2 Zimmer, Duschbad; ca. 28 m²

Wfl. in kl. Wohneinheit in Bingen-Gaulsheim. Renovierte Wohnung, sofort beziehbar. 300,- â&#x201A;Źuro/Mt. kalt + NK+Kt. /incl. KĂźchenmĂśblierung ---------------------------------------------

Bingen- Im Rheinblick 32-38

Penthouse-Wohnung mit â&#x20AC;&#x161;PanoramaRheinblick, 3 ZKB, 2 Balkone, ca. 84 m² Wfl. 1.3.2013 frei. Neue Wohnanlage, mit Fahrstuhl usw. 775 ,- â&#x201A;Źuro/Mt. Kaltmiete/Mt., +NK+Kt. --------------------------------------------Bei Vermietung: 2,38 fache der Kaltmiete als Maklercourtage zu zahlen, incl. Mwst. www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. ¡ Kaufhausgasse 10 Tel.: 06721/921998 ¡ Mobil: 0163/7853310

Gesuche Sie Siewollen wollen verkaufen? verkaufen? Sie wollen vermieten? Wir machen das fĂźr Sie!

Suche Putzhilfe f. 3-4 Std./ Woche nach Waldalgesheim auf Minijob-Basis ( 06721/988280

ER sucht 2 ZKB-Whg., ca. 70m², Terr., Garage. Ă&#x153;bernehme Gartenpfl. u. kl. Schlosserarb.(Raum Bingen) ( 06721/43933 ab 1800 h

Erdgeschoss-Wohnung in Bingen-Dietersheim zu vermieten 2 Zimmer, KĂźche, Bad, 2 zusätzliche kleine Zimmer, ca. 80 m² (frei ab 01.04.2013 oder nach Vereinbarung) Kaltmiete: 380,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź + NK + Kaution von privat, Tel.-Nr.: 06721-41446

Zu kaufen gesucht: MFH, Einfamilienhaus oder Stadthaus in Bingen. Nur von Privat ( 0157/72637454 Beamtin sucht 3 ZKBB, vorzugsw. Terr. in BĂźdesh., Dietersh., Dromersh., Sponsh. od. Gensingen v. pr. zu mieten ( 0162/2806403

Bitte einsenden an: i&w-Verlags GmbH, KeppsmĂźhlstraĂ&#x;e 5, 55411 Bingen (+3,50 â&#x201A;Ź)

M Ich bitte um Zusendung der Zuschriften

(+ 7,00 â&#x201A;Ź)

Bei Anzeigen, die unter Chiffre erscheinen sollen, werden jeweils drei Zeilen zusätzlich benÜtigt.

M der Betrag liegt bar bei

Hinweis: Sie erhalten keine Rechnung!

M liegt als Verrechnungscheck bei

Der Betrag muss in bar, per Verrechnungsscheck oder mit Abbuchung beglichen werden.

M soll von folgendem Konto abgebucht werden:

We r b e n Ăś t i g t H i l f e bei der Gartenarbeit ( 0157/72890804

DIE GUTE FEE professionelle Wohnungsreinigung zu gĂźnstigen Pauschalpreisen.

5 Zeilen - 5 Euro. Jede weitere Zeile 1 Euro. Nur fĂźr private Kleinanzeigen (Schnäppchen), nicht fĂźr Familienanzeigen oder gewerbliche Anzeigen. Konto-Nr: ....................................................... BLZ: ............................................................ Bank: ................................................................................................................................... Name: ............................................................. Vorname: .................................................... StraĂ&#x;e: ............................................................Telefon: ...................................................... PLZ: .................. Ort: ..................................... Unterschrift: ...............................................

Erf. Lehrerin erteilt Nachhilfe, 5.-6. Schulj. in Latein, Franz., Mathe, Deutsch, Englisch in Bgn.-BĂźdesheim ( 06721/408811

Umzßge Saalwächter

Wir suchen Fahrer!

Klasse 2 (CE) und Klasse 3 (C1E) mit Fahrerkarte (Festeinstellung mĂśglich)

Aushilfen

Tel: 0178/5590536

www.dierheinlandfee.de

sowie auf 400 â&#x201A;Ź Basis

Bingen 49 19 40 Bad Kreuznach 2 55 78

LKW�Service�*�LKW�Service�*�LKW�Service

Gesuche

5 EURO die sich lohnen!

M Ich hole die Zuschriften ab

Reinigungskraft fĂźr Privat n a c h Wa l d a l g e s h e i m / Wochenendgebiet gesucht ( 06721/993051

www.kraemer�trucks.de

 

  

2 ZKBB, ca. 59 m² Wohnfläche. im 1. OG. SchĂśner groĂ&#x;er Westbalkon, EinbaukĂźche incl. Fahrstuhl bis in die Wohnebene. Schon frei und renoviert. 68.000,- â&#x201A;Źuro ---------------------------------------------

Gustav�Stresemann�Strasse�8 55411�Bingen Tel.�06721/40�000�*�Fax�06721/4000�24 personal@kraemer�trucks.de

Reinigungskraft� gesucht! Gewerbegebiet�Sponsheim 2�Tage�wÜchentl.�å 3�Stunden�

LKW�Service�*�LKW�Service�*�LKW�Service� Wir suchen dich zur Verstärkung Friseur/in in Vollzeit Dich erwartet: - lustige, tolle Atmosphäre - tolles Team - nette Kunden

INTERESSIERT?

55424 MĂźnster-Sarmsheim RheinstraĂ&#x;e 84a Telefon (06721) 49 59 69 www.manuelas-frisurenzauber.de


13. März 2013 - KW 11

Neue Binger Zeitung

39

Schnäppchenmarkt 500,– € Belohnung

für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, die am 7. Februar in unsere Geschäftsräume eingebrochen sind.

Saalwächter Umzüge 0800-4888777

Bekanntschaften

Kaufangebote

Netter Freund/in, 65+, f. gem. Unternehmungen: Reden, laufen, Rad f., Karten sp. usw. gesucht (Raum Bingen) Chiffre: 13/11/13-A

Alfa Romeo 147, EZ 31.12.04, 116 tkm, 88 KW/120 PS, Benziner, Klima, Wi.-Kompletträder, So.Reifen auf Aluf., Bremsen (hinten)+Zahnriemen neu, unfallfrei, VHB 3.500,– € ( 0152/53750407

Stellenmarkt 400,- € Minijobber

Für leichte Werbe- und PR-Tätigkeit bei 10-12 Std. Zeitaufwand/Woche Terminvereinbarung unter Tel. 06147201500 von 10-17 Uhr www.Eufima.de

Gerüstbauer/ -helfer mit Führerschein Kl. C1 zum 1.4.2013 zur Festeinstellung gesucht

Gerüstbau Conrad Gmbh ( 06724/3116

Junges Team sucht: Service Kraft, Hotelfachfrau / Mann, Restaurantfachfrau/ Mann, 15.00 Uhr – 23.00 Uhr – kein Teildienst Gute Bezahlung, 5 Tage Woche. Hotel & Restaurant Bacharacher Hof Marktstraße 8 55422 Bacharach a. Rh. Tel. 06743 1422 Fax 06743 1541 info@bacharacher-hof.de

w w w. b a c h a r a c h e r - h o f . d e

Unser Team sucht Verstärkung.

Elektroinstallateur mit Berufserfahrung und guten Zeugnissen, möglichst aus dem Raum Bingen, ab sofort gesucht.

Elektro Becker

Saarlandstr. 133 • 55411 Bingen post@elektro-becker.com

Zusteller/innen für ein Teilgebiet von

- Bingen-Stadt

Vorzugsweise Schüler, Hausfrauen oder Rentner zur Verteilung der Neuen Binger Zeitung am Mittwoch. Interessiert? Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Frau Beilmann telefonisch ab 12-16 Uhr unter der Rufnummer: 06721-9192-22

zur Verstärkung unseres Teams suchen wie eine/einen

Physiotherapeuten/in in Vollzeit.

Vorraussetzung: MLD, erwünscht: MT Bewerbungen an: Physio Frischauf Don-Bosco-Straße 7 · 55411 Bingen-Büdesheim Tel./Fax: 06721/41304

Hyundai Tucson 2,0l, 141 PS, 1975 ccm, EZ 04/08, 61 tkm, Klima, ZV, abn. AHK, 8-fach ber., TÜV/AU neu, Scheckheft gepfl., VHB 10.990,–€ ( 0176/31625519 Verkaufe: MZ/SM 125, 11KW 80km/h Zul., Bj. 2002, neu lackiert + bereift, viel Zubehör, TÜV 03/13, VHB 1.250,–€ ( 0178/5398495 Fahrrad-Dachständer f ü r 2 R ä d e r. O r i g i n a l Audi, günstig abzugeben ( 06721/42272 Heimtrainer Magnetic 2001 wg. Platzmangel günstig abzugeben ( 0151/56854640

Wir kaufen KFZ aller Art Firmenwagen, Lkw, Busse usw. auch Unfall- und Motorschaden, hohe km. Wir zahlen Höchstpreise Immer für Sie erreichbar von Mo. bis So.

Tel: 0671/20120877 · Mobil: 0176/24769008 Das große Angebot nnn TÜREN, DECKEN, BÖDEN, ROLLÄDEN, EISENWAREN, BAUBESCHLÄGE Ihr Schreinermeister und wir beraten Sie !

Große Ausstellung : Bad Kreuznach, Mainzer Straße 11

Modelleisenbahnbörse in der Rhein-Nahe-Halle Weiler bei Bingen am Sonntag 17. März 2013, von 10.00 bis 16.00 Uhr. Veranstalter:

Modelleisenbahnclub Weiler 1985 e.V.

F a h r b a r e e l e k t r. W i p p Kreissäge DWS 600 (starkstrom) nwtg. zu verk. 550,– € VHB ( 06724/8125

Familienstellen

nach Bert Hellinger 13./14. April Gesundheit und Erfolg in der Partnerschaft und im Beruf! Psychologische Beratung

E-Einbauherd, braun, 50,–€ ( 0152/53648727 Corsa Eco 111, EZ09/10, 69PS, 52 tkm, TÜV/AU 09/13, ZV, R/CD, schechh.gepfl., Servo, VHB 7.200,– € ( 06721/43053 Echt-Leder Sitzgarnitur: 3- und 2-Sitzer verb. d. Eckelement + Sessel, beigenatur, gut erhalten, sowie Glascouchtisch 120cmx70cm günstig abzugeben. Nur Selbstabholer. ( 06721/13976 Mobil in den Frühling: Merlo elektr. Krankenfahrstuhl (15 km/h), ca. 80 km Fahrstrecke, Akkubetrieb, Vollausst., Preis VHB ( 0177/2162350 Aus Rückbau abzugeben: Hebel Kunststoff-Fenster, dreh/kipp ohne feststellendes Mittelteil, Doppelverglasung, 3 Stück:B/H=1,45/1,45, 3 Stück B/H1,30/1,41, Preis VHB ( 0177/2162350 Couchtisch höhenverstellbar zu verkaufen ( 06721/45657

Kaufgesuche Dreirad für Erwachsene, auch älteres Modell, preiswert gesucht nach Gensingen ( 06727/255

Sonstiges SIE misten aus und haben alten Trödel über? Rufen Sie an: ( 06721/705009

Mirella Loffredo · Tel.: 0671 - 920 28 62 www.geistiges-familienaufstellen.de

Französisch-Kurs für Anfänger -vormittagsDeutsch-Französische Gesellschaft Münster-Sarmsheim

06721-995016

Brennholz

Ofenfertiges Brennholz zu verkaufen. Baumfällung und Heckenschnitt

06706/8939

Umzüge Saalwächter • Orts-, Nah-, Fern-, Auslandsumzüge • Lagerung • fachgerechte Möbel- und Küchenmontage • verbindliche Festpreise • Teil- und Vollservice • Möbelaußenaufzug

Bingen 49 19 40 Bad Kreuznach 2 55 78

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 37.250 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 8 vom 01.01.2012 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Layout: MBR Marketing & PR, Bingen-Büdesheim Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2,65428 Rüsselsheim.


288,288,-

3,4 3,4

FT250 L1 City Light 2,2 TDCi 74 kW (100 PS), FT250 L1Frontantrieb, City Light 2,2Radiovorbereitung, TDCi 74 kW (100 PS), 6-Gang 6-Gang Frontantrieb, Radiovorbereitung, Bordcomputer, Beifahrer-Doppelsitz, ESP, Bordcomputer, ESP, el. FensterheberBeifahrer-Doppelsitz, vorn, Zentralverriegelung. el. Fensterheber vorn, Zentralverriegelung. Selbst bei kurzem Radstand Selbst bei kurzem Radstand DurchlademÜglichkeit von 3m und DurchlademÜglichkeit von 3m und Kapazität fßr bis zu 3 Europaletten. Kapazität fßrInspektionsintervalle bis zu 3 Europaletten. Verlängerte (50.000 km Verlängerte Inspektionsintervalle (50.000 km oder 2 Jahre). oder 2 Jahre). Gßnstig mit der monatl. Finanzierungsrate von Gßnstig mit der monatl. Finanzierungsrate von

FORD TRANSIT CUSTOM FORDBASIS TRANSIT CUSTOM LKW LKW BASIS

1 1

Unser Kaufpreis UnserĂ&#x153;berfĂźhrungskosten) Kaufpreis (inkl. (inkl. Ă&#x153;berfĂźhrungskosten) Laufzeit Laufzeit BearbeitungsgebĂźhr BearbeitungsgebĂźhr Sollzinssatz p.a. Sollzinssatz p.a. Effektiver Jahreszins Effektiver Jahreszins Nettodarlehensbetrag Nettodarlehensbetrag Anzahlung Anzahlung Gesamtdarlehensbetrag Gesamtdarlehensbetrag

2

2

bei verbindlicher Kundenbestellung und Abschluss eines Darlehensvertrages. Ein Angebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc fĂźr Gewerbetreibende.

1) Gilt bei Kauf eines Ford Nutzfahrzeuges vom 01.03.2013 bis 31.03.2013 fĂźr Gewerbetreibende. 2) Ein Finanzierungsangebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc. 3)Ford Transit Custom Kastenwagen LKW Basis City Light 250 L1 2,2 l TDCi 74 kW 2) (100 4) Konditionen gĂźltig bis 31.03.2013 1) Gilt bei Kauf eines Ford Nutzfahrzeuges vom 01.03.2013 bis 31.03.2013 fĂźr Gewerbetreibende. EinPS). Finanzierungsangebot dervom Ford01.03.2013 Bank Niederlassung der bei verbindlicher Kundenbestellung Abschluss eines Angebot derkW Ford Bank Niederlassung dergĂźltig FCE Bank fĂźr Gewerbetreibende. FCE Bank plc. 3)Ford Transit Customund Kastenwagen LKWDarlehensvertrages. Basis City Light 250 Ein L1 2,2 l TDCi 74 (100 PS). 4) Konditionen vomplc 01.03.2013 bis 31.03.2013

1)1&*2."$)#84(5/.< 9("1".3*&13&1.8"),4.(.")-&#&*-"4'&*.&2.&4&./1%/$42",2"(&284,"224.(!6*2$)&.5&1+"4' Händlereigene Zulassung. Ein Angebot fĂźr Gewerbetreibende, inkl. Garantie-Schutzbrief, zzgl. Ă&#x153;berfĂźhrungskosten und Mehrwertsteuer.

Mainzer Str. 439 55411 Bingen Telefon 06721/9144-0

,Ä&#x20AC; Ĺ&#x2021;-ÂżĹ&#x2021;=6Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;99989Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;%Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; . ?Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59_>Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021; Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59Ĺ&#x2021;7> _ _6>>>?Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;?_ _6>>>?

! "Ĺ&#x2021; Â&#x20AC;Ĺ&#x2021;?Ĺ&#x2021;%!

21.310,72 â&#x201A;Ź 21.310,72 â&#x201A;Ź 60 Monate 60â&#x201A;ŹMonate 0 0â&#x201A;Ź % 1,97 1,97 1,99 % % 1,99 % 16.465,72 â&#x201A;Ź 16.465,72 4.000,â&#x201A;Źâ&#x201A;Ź 4.000,- â&#x201A;Ź â&#x201A;Ź 17.303,90 17.303,90 â&#x201A;Ź

57??? Auto Pieroth GmbH & Co. KG

*Quelle: www.euroncap.com; 12/2012. **Quelle: www.van-of-the-year.com; 09/2012. *Quelle: www.euroncap.com; 12/2012. **Quelle: www.van-of-the-year.com; 09/2012.

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

â&#x201A;Ź â&#x201A;Ź

** **

î Ž NULL Garantiesorgen î Ž 4 Jahre lang

JETZT BEI DEN FORD GEWERBEWOCHEN VOM 01. BIS 31. MĂ&#x201E;RZ. JETZT BEI DEN FORD GEWERBEWOCHEN VOM 01. BIS 31. MĂ&#x201E;RZ.

* *

Ford Fiesta Trend

EZ 12/2011, 16.250 km, 103 kW (140 PS), Farbe Panther Schwarz Metallic, Ford Navigationssystem, Parkpilot vorn und hinten, Sprachsteuerung, Nebelscheinwerfer, Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelanlage, uvm. 22.980 â&#x201A;Ź

Ford S-Max Titanium

EZ 07/2011, 22.900 km, 147 kW (200 PS), Farbe Midnight-Sky-Grau-Metallic, Bordcomputer, Toter-Winkel-Assistent, Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelanlage, Parkpilot vorne und hinten, Ford Navigationssystem, uvm. 19.980 â&#x201A;Ź

Ford Mondeo Titanium

EZ 07/2011, 17.900 km, 81 kW (115 PS), Farbe Candy Rot Metallic, Tempomat, Nebelscheinwerfer, Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, Ford Navigationssystem, Klimaautomatik, uvm.15.490 â&#x201A;Ź

Ford Focus Titanium

EZ 06/2011, 15.750 km, 60 kW (82 PS), Farbe Midnight-Sky-Grau Metallic, Fensterheber vorn elektrisch, Klimaanlage, Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, Nebelscheinwerfer, ZV, uvm. 8.950 â&#x201A;Ź

Alles Die Ford Flatrate î Ž NULL Anzahlung paletti. î Ž NULL Wartungskosten

Auf Erfolgskurs.

3,4 3,4

149,149,-

2

16.286,40 â&#x201A;Ź 36 Monateâ&#x201A;Ź 16.286,40 15000 km 36 Monate 0 â&#x201A;Ź 15000 km 1,97 0â&#x201A;Ź % 1,99 % 1,97 % 13.191,98 1,99 % â&#x201A;Ź 3.094,42 â&#x201A;Ź 13.191,98 â&#x201A;Ź 13.837,65 â&#x201A;Ź 3.094,42 â&#x201A;Ź 8.602,â&#x201A;Źâ&#x201A;Ź 13.837,65 8.602,- â&#x201A;Ź

! "Ĺ&#x2021; Â&#x20AC;Ĺ&#x2021;?Ĺ&#x2021;%!

Niederlassung der FCE Bank plc fĂźr Gewerbetreibende.

1) Gilt bei Kauf eines Ford Focus, Ford C-MAX, Ford Grand C-MAX, Ford Kuga, Ford S-MAX, Ford Galaxy oder Ford Mondeo vom 01.03.2013 bis 31.03.2013 fĂźr Gewerbetreibende. Ein Finanzierungsangebot derGrand Ford Bank Niederlassung FCE Bank plc, als Klassische Finanzierung, Systemfinanzierung 1) Gilt bei Kauf eines2)Ford Focus, Ford C-MAX, Ford C-MAX, Ford Kuga,der Ford S-MAX, Forderhältlich Galaxy oder Ford Mondeo vom 01.03.2013 bis 31.03.2013und fĂźr Ford Auswahl Finanzierung. Angebot gilt bei Vertragsabschluss vom 01.03.2013 31.03.2013 nur fĂźrals Gewerbetreibende. Gilt fĂźr alle Ford Pkw auĂ&#x;er Ford Gewerbetreibende. 2) Ein Finanzierungsangebot der Ford Bank Niederlassung derbisFCE Bank plc,und erhältlich Klassische Finanzierung, Systemfinanzierung und Ka, fĂźr alleFinanzierung. Ford Nutzfahrzeuge Ranger. 3) Ford Focus Turnier bis Ambiente 1,0 und l EcoBoost-Motor 74 kW (100Gilt PS) 4) Fordgilt Auswahl AngebotauĂ&#x;er gilt beiFord Vertragsabschluss vom 01.03.2013 31.03.2013 nur fĂźr Gewerbetreibende. fĂźr(Start-Stopp-System). alle Ford Pkw auĂ&#x;er Ford Konditionen gĂźltig 01.03.2013 bis 31.03.2013 bei verbindlicher Kundenbestellung und1,0 Abschluss eines Darlehensvertrages. Angebot der Ford Bank Ka, gilt fĂźr alle Fordvom Nutzfahrzeuge auĂ&#x;er Ford Ranger. 3) Ford Focus Turnier Ambiente l EcoBoost-Motor 74 kW (100 PS)Ein (Start-Stopp-System). 4) NiederlassunggĂźltig der FCE plc fĂźr Gewerbetreibende. Konditionen vomBank 01.03.2013 bis 31.03.2013 bei verbindlicher Kundenbestellung und Abschluss eines Darlehensvertrages. Ein Angebot der Ford Bank

1)1&*2."$)#84(5/.< 9("1".3*&13&1.8"),4.(.")-&#&*-"4'&*.&2.&4&./1%/$42",2"(&284,"224.(!6*2$)&.5&1+"4' Händlereigene Zulassung. Ein Angebot fĂźr Gewerbetreibende, inkl. Garantie-Schutzbrief, zzgl. Ă&#x153;berfĂźhrungskosten und Mehrwertsteuer.

,Ä&#x20AC; Ĺ&#x2021;-ÂżĹ&#x2021;=6Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;99989Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;%Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; . ?Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59_>Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021; Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59Ĺ&#x2021;7> _ _6>>>?Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;?_ _6>>>? Mainzer Str. 439 55411 Bingen Telefon 06721/9144-0

57??? Auto Pieroth GmbH & Co. KG

Unser Kaufpreis (inkl. UnserĂ&#x153;berfĂźhrungskosten) Kaufpreis Laufzeit (inkl. Ă&#x153;berfĂźhrungskosten) Jährliche Laufzeit Laufleistung BearbeitungsgebĂźhr Jährliche Laufleistung Sollzinssatz p.a. BearbeitungsgebĂźhr Effektiver Jahreszins Sollzinssatz p.a. Nettodarlehensbetrag Effektiver Jahreszins Anzahlung Nettodarlehensbetrag Gesamtdarlehensbetrag Anzahlung Restrate Gesamtdarlehensbetrag Restrate

2

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007): Ford Focus Turnier: 5,9 (innerorts), 4,2 (auĂ&#x;erorts), 4,8 (kombiniert), CO2VO -Emissionen: 112 g/km (kombiniert). Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach (EG) 715/2007): Ford Focus Turnier: 5,9 (innerorts), 4,2 (auĂ&#x;erorts), 4,8 (kombiniert), CO2-Emissionen: 112 g/km (kombiniert).

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

â&#x201A;Ź â&#x201A;Ź

Wir tauschen unsere

EZ 08/2012, 17.500 km, 120 kW (163 PS), Farbe Panther-Schwarz Metallic, Bremsassistent, Geschwindigkeitsregelanlage, Ford Navigationssystem, Parkpilot vorne und hinten, Seitenscheiben getĂśnt, Klimaautomatik, uvm.  28.950 â&#x201A;Ź

Ford Galaxy Titanium

Ford Kuga Titanium 2x4

EZ 10/2011, 22.500 km, 103 kW (140 PS), Farbe Panther Schwarz Metallic, Bremsassistent, Bordcomputer, Fensterheber vorn und hinten elektrisch, Parkpilot vorn und hinten, Klimaautomatik, Vordersitze beheizbar, uvm. 21.950 â&#x201A;Ź

EZ 08/2011, 17.850 km, 85 kW (115 PS), Farbe Polar Silber Metallic, Bremsassistent, Bordcomputer, Parkpilot vorne und hinten, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, Einpark-Assistent, uvm. 17.950 â&#x201A;Ź

Ford Grand C-Max Trend

1,0 l EcoBoost, 74 kW (100 PS), Start-StoppSystem, 5-Gang 1,0 l EcoBoost, 74Schaltgetriebe, kW (100 PS), Start-StoppCool & Sound-Paket, AuĂ&#x;enspiegel elektrisch, System, 5-Gang Schaltgetriebe, Bordcomputer, Zentralverriegelung Cool & Sound-Paket, AuĂ&#x;enspiegel mit elektrisch, Fernbedienung, Antiblockier-Bremssystem Bordcomputer, Zentralverriegelung mit (ABS), Elektronisches Sicherheits- u. Fernbedienung, Antiblockier-Bremssystem Stabilitätsprogramm Fensterheber (ABS), Elektronisches(ESP), Sicherheitsu. vorn elektrisch Stabilitätsprogramm (ESP), Fensterheber vorn elektrisch GĂźnstig mit der monatl. Finanzierungsrate von GĂźnstig mit der monatl. Finanzierungsrate von

FORD FOCUS TURNIER AMBIENTE FORD FOCUS TURNIER AMBIENTE

1 1

Wir präsentieren Neufahrzeuge Ford Focus Turnier Trend von FORD und MAZDA EZ 08/2011, 18.800 km, 92 kW (125 PS), Farbe Panther Schwarz Metallic, Bordcomputer, Dachreling-schwarz, Frontscheibe 18. 20. Dezember 2008 JETZT BEI DEN FORD GEWERBEWOCHEN VOM 01. BIS 31. MĂ&#x201E;RZ. und Vordersitze beheizbar, ZV, Klimaanlage, JETZT BEI DEN FORD GEWERBEWOCHEN VOM 01. BIS 31. MĂ&#x201E;RZ. Reifen-Reparatur-Set, uvm. 13.950 â&#x201A;Ź EDEKA aktiv markt Wolst Gau-Algesheim

Top-Gebrauchtwagen

KW 11/13  

Neue Binger Zeitung KW 11 / 13

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you