Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

21. Jahrgang ¡ KW 9

Mittwoch, 2. März 2016

Sie wollen verkaufen?

FIBABaugeld

Wir verkaufen auch Ihre Immobilien – versprochen! Vertrauen Sie auf unsere langjährige ( (06721) 155 703 Kompetenz & Erfahrungen seit 1992! Fßr den Verkäufer kostenlos! Egal Zinsbindung  ob (0Ihre 67 21) 15 57heute 00 oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen Finanzierung aus einersichern! Hand. Egalgßnstigsten ob Ihre Zinsbindung heute Die Zinsangebote oder in 3Ihre Jahren endet: Jetzt – g la aus Vielzahl von ch Egaleiner ob Zinsbindung heute fs au ns Zi OhneNiedrigzinsen aktuelle sichern! Anbietern. ra oder in 3 Jahren endet: Jetzt Vo us!

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Niedrigzinsen jetzt sichern! Niedrigzinsen Niedrigzinsen jetzt sichern! jetzt sichern! Niedrigzinsen

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Neubauten Anschlussfinanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

jetzt3 sichern! Jahre im

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern

bis zu Niedrigzinsen sichern! aktuelle rung bis 120% preisfinanzie Kaufob ¡Egal gheute Ihre Zinsbindung cherlaun fszi g– au ns Zi e an fin hn O¡ Ne au oder in 3 ub Jahren endet: Jetzt ra Vo –us! g im la e ru hr fsch ■Änderung der Tilgung nzie ng au na ns sfi zusc ZiJa us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la nsab reZi 2x kostenlos Voraus! im hrmÜglich Jahr 3 eJavo bis3zu ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung der Tilgung ns Ohne Zi ■ Einfache und schnelle raus! Vo 2x kostenlos im eTilgung hrmÜglich Individuelle, ehrliche ■ Abwicklung Änderung der bis zu 3 Ja undkostenlos persÜnliche Beratung ■ Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ■ ohne Zeitdruck und ohne ■ Einfache und schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mÜglich Egon Gleich Termin vereinbaren: ■ Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 ■ Einfache und schnelle 55411 BingenTel.Tel. 0163-7853310 55411 Bingen 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

95.016

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Partner der oderEinegon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner AntjederMßller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

GrundstĂźck in Waldalgesheim

erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Aspisheim ¡ (Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡ ( 06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@fiba-immo.de 55116 Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de                                 Christian Heiko mainz@fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de en E!N Christian l zugreifG

„Brahms fĂźr Klavier zu 4 Händen“

VORFĂœHRWAGEN Ng E!N R AifG !N A elH W en en e W hn RW if if RR ScR H re re re g g Ăœ Ezu E Ăœ FĂœ zu zu FSc R R G G R lhn ltR lW A A A A A A el el el O O W W W W V hn hn V !R R R R R Sc Sc ht H H H H H H ic Ăœ Ăœ Ăœ Ăœ Ăœ F F F re F F F R R R RADIKAL REDUZIERT R R R a O O O O O O rr VV V V V V Vo e at reicht! at re ati solang

rr urur Vong Vo Vorr N ela e rr ngVTi68 ng laso lae so so ur ur N N N C1 Feel

Sergion Marchegiani und Marco Schiavo gastieren im RheinTheater Bacharach (red). Marco Schiavo und Sergio Marchegiani haben neben ihrer solistischen Tätigkeit seit 2006 das Spiel am Klavier zu vier Händen kultiviert und sind fßr ihre gemeinsamen Auftritte sowohl vom Publikum als auch von der Kritik mit hÜchstem Lob versehen worden. Viele ihrer Konzerte fanden seitdem in internatio-

nalen Konzertsälen in Europa und den Vereinigten Staaten statt. Ihre erste gemeinsame CD ist fßr Decca eingespielt worden und widmet sich dem vierhändigen Repertoire Franz Schuberts. Ihr nächstes Projekt ist die Einspielung der Klavierwerke Johannes Brahms. Mit diesem Programm werden sie auch am Sonntag, 6. März, 19 Uhr, in den

EZ 11/15, WeiĂ&#x;, Benzin, 50 KW/69 PS, 200km, Klima, Audio-System, Bluetooth, el. FH, Zentralverriegelung mit FB

Jetzt fßr nur 9.200,– ₏ C4 Cactus PureTech82 Feel

Bacharacher Meisterkonzerten im RheinTheater auftreten. Kartenpreis: 16 Euro, 13 Euro ermäĂ&#x;igt (SchĂźler, Studenten, Auszubildende, Rentner und Schwerbeschädigte). Ausrichter/Kartenverkauf: Rhein-Nahe Touristik, OberstraĂ&#x;e 10, 55422 Bacharach, Tel. 06743919303, E-Mail info@rhein-nahetouristik.de. Foto: Veranstalter

EZ 08/15, Rot, Benzin, 60 KW/82 PS, 1500km, Klima, Bluetooth, 4 Jahre Garantie / 60.000km, Touchscreen, Audio-System, el. FH, ZV

Jetzt fßr nur 13.500,– ₏

DS3 PureTech110 So Chic EZ 09/15, WeiĂ&#x;/Schwarz, Benzin, 81 KW/110 PS, 200km, Aut. Klima, 4 Jahre Garantie/60.000km, Einparkhilfe, Navi, Sitzheizung, HiFi-System, el. FH, Zentralverriegelung mit FB

C1 1,0 1,0 Style x 3C1 x C1 1,01,0 Style Sty 33 xx 3 C1 Style

Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 JetztTageszulassungen fßr nurTageszulassungen 16.500,– ₏ ¡ EZ. ¡02/ Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 EZ. 201 02/ in verschiedenen Farben in verschiedenen in verschiedenen inFarben verschiedenen Farben Farbe Berlingo BlueHDi120 Selection incl. Klima und Radio CD, ZV und Servolenkung incl. incl. Klima Klima incl. und Klima und CD, ZV Radio und undKlima, Servolenkung Radio CD, CD,und ZV Servo und S EZ 07/15, Blau, Diesel,Radio 88 KW/120 PS, 1500km, 8-fach bereift,ZV

schon ab ab 8.500,schon schon 8.500,schon ab 8.500,ab 8.500,-

Licht+Regensensor, Bluetooth, Touchscreen, Einparkhilfe vo+hi, el. FH, ZV

Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l, Jetzt fĂźrKraftstoffverbrauch nur innerorts 17.800,– â‚Ź 4,0l, Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch 5,4l, auĂ&#x;erorts innerorts innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 5,4l, auĂ&#x; kombiniert 4,5l / 100km kombiniert 4,5l kombiniert / 100km kombiniert 4,5l / 4,5l 100km / 100km CO²-Kraftstoffverbrauch Emmission komb.kombiniert 103g/km4,6l-4,1l/100km ( VO EG 715/2007) CO²CO²Emmission CO²Emmission komb. Emmission 103g/km komb. ( VO– 95g/km EG komb. 103g/km 715/2007) 103g/km ( VO EG ( VO 71E kombiniert 115g/km CO2-AusstoĂ&#x;

Ortsrandlage/Mischgebiet! 608 m², voll erschlossen, sofort bebaubar. Bebauung nach § 34. 60.000 ₏

Weitere Gebrauchtwagen Neu- und VorfĂźhrwagen sowie weitere finden Sie weitere weitere weitere Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Sie finde f junge Gebrauchtwagen findenfinden Sie unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter www.auto-hoefinghoff www.auto-hoefing www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% !

Geibstrasse 22 ¡ 55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

Nahering 22 | 55218 Ingelheim  !"#'% !  !"#'% !  !"#'% "

Öffnungszeiten: Mo bis" Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr " "

CREATIVE TECHNOLOGIE C R E ATC IV REE AT TE IV CE H NTO ELCOHG NI O E LOG CREATIVE TECHNOLOGIE LE CARACTÉRE

ch

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

Ruhige Lage mit Blick ins GrĂźne Geräumige ETW, 3 ZKB, Gäste-WC, 2 Balkone, rd. 98 m² Wfl. in einem gepflegten 8-Parteienhaus, Bj. 1996, in Seibersbach. Inkl. Kellerabteil u. AuĂ&#x;enstellplatz. Sofort frei! Verbrauchsausweis, 85,0 kWh (m²a) Gas, Baujahr 1996, Energieeffizienzklasse C.

KP: ₏ 112.000,–

Gestalten Sie Ihr neues Zuhause

Ein Architekten-Wohnhaus mit ca. 250 m² Wfl. u. durchdachtem Grundriss in Sprendlingen wartet auf Sie. Mit ₏ 50.000,- bis ₏ 100.000,– Investition wird es Ihr individuelles Traumhaus. Kurzfristig frei! Verbrauchsausweis, 129,2 kWh/(m²a), Öl, Baujahr 1991.

KP: ₏ 295.000,–

T RESERVIER FĂœR IHR OBJEKT

KOOPERATIONSPARTNER DER

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

NEUER PREIS

Attraktives 1-Zimmer-App. mit Stellplatz u. Naheblick

in Bingen-Stadt. GroĂ&#x;zĂźgige ca. 36 m² Wohnfläche, Balkon, geräumiges Bad, Aufzug. Verbrauchsausweis, 71,0 kWh/(m²a), Erdgas L, Baujahr 1993.

KP: â‚Ź 78.500,– GroĂ&#x;zĂźgige ETW in Bingen am Rochusberg

Gepflegte 4-Zimmer-Whg. mit Haus Hauswirtschaftsraum, Abstellraum, groĂ&#x;er Terrasse mit Blick auf die Germania. Wfl. ca. 105 m², Nfl. ca. 13 m². TG-Stellplatz. Sofort frei!

NEU

Bedarfsausweis, 167,4 kWh(m²a), Strom (Nachtstrom), Strom-Mix, Baujahr 1972

KP: ₏ 165.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 9 | 2. März 2016

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Schneider-Texier-Haus, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Ich wähle am 13. März

Apotheken Notdienste Mittwoch, 2. März: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677 Donnerstag, 3. März: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Rosen Apotheke, Staatstr. 6, Stromberg, Tel. 06724-592 Freitag, 4. März: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100; Herz-Apotheke, Alzeyer Straße 23, Gensingen, Tel: 06727-894581 Samstag, 5. März: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222 Sonntag, 6. März: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500 Montag, 7. März: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725933030; Rochus-Apotheke, Binger Straße/Globus, Gensingen, Tel: 06727-1322 Dienstag, 8. März: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093 Mittwoch, 9. März: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038; Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy)

Elisabeth Gräff, weil unser Wahlkreis eine starke Stimme im Landtag braucht! Karl Heinz John Büdesheim

SCHIMMEL IM HAUS?

Telefonberatung kostenlos

DAPPER Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

 06721 - 490 648 od.

0151 - 527 42 389

Damit Malu Dreyer Beratung vor Ort Gutachten Ministerpräsidentin bleibt

Wolfgang Dany Sachverständiger für Schimmelpilzbefall wdanywin@aol.com www.schimmelcontrol.de

Erststimme: Michael Hüttner Zweitstimme: SPD & Malu Dreyer

Reiseberatung: Immer mittwochs 13-17 Uhr Keppsmühlstraße 5 in Bingen-Büdesheim

Ad OpTicuM www.brillen.de

Brillen · Sehtest · Goldschmiede Telefon: 06 71-4 24 45 www.adopticum.com Armin Göckel Augenoptik GmbH Mannheimer Straße 75 · 55543 Bad Kreuznach

(Büroräume der Neuen Binger Zeitung) Altmühltal

IM FEUERZAUBER Ich wähle am 13.KANAL März

Buchung www.boh Buchung

Brüs

SOMM

Elisabeth Gräff und die CDU. Brigitte Rosskopf Sponsheim

© Touristinformation Berching

Verbringen Sie mit uns drei erlebnisreiche Urlaubstage in einem der schönsten Flusstäler Deutschlands. Durch die herrliche Landschaft des größten deutschen Naturparks windet sich die Altmühl ganz gemächlich in unendlichen Schleifen durch breite Täler, vorbei an bizarren Felswänden und blühenden Wiesen. Zahlreiche Schlösser und Burgen grüßen von den waldreichen Anhöhen. Als Höhepunkt erleben Sie den „Kanal im Feuerzauber“ in Berching –

259,– € p. P. im DZ Einzelzimmerzuschlag 38,– € 3 Tage: 25.07. – 27.07.2014

Inklusivleistungen: • Fahrt im modernen Reisebus • 2x Übernachtung im 4-Sterne Ringhotel Die Gams in Beilngries

Im August 20 sche Marktpla Altstadt, verw riesigen Blum ratmetern pla onen Begonie auf dem Brüs bestimmten Präzision und


nolte

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Einfahrt Espenschiedstraße gegenüber Stadt-Bahnhof  06721/991366

Grillbratwurst

Bauer Butterkäse

Eisbergsalat

grob oder fein gebrüht, 100 g

aus Spanien, Klasse I, Stück

0.69

0.69

Original Südtiroler Schinkenspeck leicht geräuchert, mindestens 6 Monate gereift, 100 g

deutscher, halbfester Schnittkäse aus Kuhmilch, mind. 45% Fett i. Tr., 100 g

Bananen

1.59

1.99 Bio-Endivien aus Spanien, Klasse II, Stück

Zarte Nackensteaks vom Schwein, eingelegt in einer würzigen Paprikamarinade, auch in SB erhältlich, 1 kg

aus Kuhmilch, mind. 48% Fett i. Tr., unverfälscht, 100 g

1.79

Allgäuer Lisa

Trauben hell oder rot

4.99 Klasse I, 1 kg

aus Südafrika,

0.69

VierwaldstätterseeKäse würzig Schweizer Hartkäse

die ideale Zwischenmahlzeit, 1 kg

3.99

Allgäuer Schnittkäse aus Rohmilch, mind. 50% Fett i. Tr., sahnig mild, 100 g

verschiedene Sorten, Packung mit 6 x 1,5-L-PET-Flaschen zzgl. 1,50 € Pfand (1 L = € 0,44)

3.99

1.29 Landbier Kiste mit 20 x 0,5-L-

1.49 Bügelflaschen

zzgl. 4,50 € Pfand je (1 L = € 1,00)

9.99

Apple plus Kiste mit 12 x 0,75-L-PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 0,89)

7.99

3,99 €

Je 100g = 1,00€ verschiede ne Sorten

auch Citron 37,5% Vol., 0,7-L-Flasche (1 L = € 8,56)

er ungss toffe ohne Konser vi ksverstärker ac hm sc ohne Ge e Aromen ch ohne künstli

5.99

*Bei Einlösung des Regalcoupons. Teilnahmebedingungen s. Coupon am Regal.

MetzgereiSpießbraten handgerollt, 1 kg

5.55

JETZT AUSPROBIEREN!

Jacobs Auslese

mild&sanft o. klassisch 500 g (1 kg = 7,98)

3.99

reis

P 2 Kästen = 1

Sprudel oder leicht 2 x 12 x 1-l-PET-Flaschen zzgl. 6,60 € Pfand (1 L in der Aktion = € 0,42)

Der Jahrgang 2015 jetzt in unserem Weinregal. Viele Regionale Weine jetzt mit neuem Jahrgang erhältlich

9.98

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

nolte´s frische-center

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber dem Stadt-Bahnhof , Tel. 06721 - 99 13 66

Öffnungszeiten:

Montag - Samstag, 8.00 - 20.00 Uhr

Zahlen Sie bargeldlos mit:

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

Angebote gültig vom 3.3. - 5.3.2016


AKTUELL

4 | Neue Binger Zeitung

Urban Gardening in Bingen

Vorwort

Es gibt also einen neuen Trend in der Stadtgestaltung: Urban Gardening. (Siehe nebenstehenden Artikel). Ein Anglizismus - das verleiht der Idee einen modernen Anstrich. Letztlich heißt es,

KW 9 | 2. März 2016

dass Bürger ausgewählte öffentliche Flächen zum Bepflanzen nutzen dürfen. Seien wir ehrlich: das gibt es inoffiziell und im Kleinen schon länger. Da kümmern sich Anwohner um Blumenbeete, sammeln Vereine Müll von öffentlichen Anlagen oder sorgen sich mit um den Park am Mäuseturm. Meinetwegen lasse ich hierfür „Urban Gardening“ als neues Etikett gelten. Der Trend gefällt mir nämlich. Ich bin noch in einer Zeit groß geworden, in der für öffentliche Flächen galt: „Rasen betreten verboten“.

Gemeinschaftsgärten im Innenstadtgespräch

1hre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Mi., 2. März, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 2. März, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Begegnung bei Kaffee, Kuchen und Spielen. Do., 3. März, 9 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Tumorsprechstunde, Information, Beratung und Begleitung für krebskranke Menschen und deren Angehörige. Anmeldung unter 06131-173003 oder 06131174601 (Tumorzentrum Mainz). Do., 3. März, 19.30 Uhr, Hildegardishof, Ockenheimer Chaussee: Vortrag zum Thema „Die Merowinger in Rheinhessen“. Fr., 4. März, 14.30 Uhr, Festsaal des Stifts St. Martin, Mainzer Straße 1925: Kaffeenachmittag des Oekumenisches Seniorenbund St. Martin. Fr., 4. März, 17 Uhr, Binger Bühne, Martinstraße: Verleihung des Kunstförderpreises der Stadt Bingen. Die drei Preisträger Anna Barbie, Sören Heim und das R(h)einklang Gitarrenorchester geben eine Kostprobe ihrer künstlerischen Arbeit. Der Eintritt ist frei. Fr., 4. März, 19.30 Uhr, Rheintal-Kongress-Zentrum: Steiners Theater „Verwandte und andere Betrüger“. Tickets und Infos unter www.starconcerts.de sowie telefonisch unter 0180- 6050400 (0,20 €/Min. aus den Festnetzen). So., 6. März, 11.15 Uhr, Historisches Museum am Strom: Öffentliche Führung zum Thema „Römisches Bingen“. Kosten: 4,50 Euro. Weitere Infos unter Tel. 06721-184-353. So., 6. März, 10.45 bis 13 Uhr, Kulturzentrum, Freidhof 11: Frühstück des Beirats für Migration und Integration. So., 6. März, 17 Uhr, Rochuskapelle: Meditation zur Fastenzeit. Di., 8. März, 19 Uhr, Kulturzentrum, Freidhof 11: 3. Binger Innenstadtgespräch zum Thema „Verfügungsfonds“. Di., 8. März, 17.15 und 20.15 Uhr, Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße 9: „Am grünen Rand der Welt“. Mi., 9. März, 10 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 9. März, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Begegnung bei Kaffee, Kuchen und Spielen. Mi., 9. März, 17.15 und 20.15 Uhr, Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße 9: „Am grünen Rand der Welt“.

Region So., 6. März, 11 Uhr, Gensingen, evangelisches Gemeindehaus, Kirchgasse: Ökumenischer Kindergottesdienst.

Stadtforscherin Dr. Juliane von Hagen berichtet von ihren Erfahrungen mit urbanen Gemeinschaftsgärten. Foto: N. Fleischer Bingen (nf). Bürgermeister Ulrich Mönch begrüßte im großen Saal des Kulturzentrums die Bürger zum zweiten Innenstadtgespräch in diesem Jahr. „Eine Stadt lebt nicht nur von Parkplätzen“, leitete Mönch augenzwinkernd in das Thema des Abends ein: „Gemeinschaftsgärten in der Stadt: Grüne Oasen von Bürgern für Bürger“. Durch eine anregende Präsentation von Stadtforscherin Dr. Juliane von Hagen wurde zunächst einmal erläutert, was Urban Gardening eigentlich bedeutet. Frei definiert handelt es sich beim Urban Gardening, also dem städtischen Gärtnern, darum, dass freie öffentliche Flächen von Bürgern zum Gärtnern genutzt und von allen geerntet werden können. Welchen Nutzen die Quartiersentwicklung einer Stadt aus dem gemeinschaftlichen Gärtnern ziehen kann, verdeutlichte sie mit anschaulichen Beispielen von kreativen Projekten in anderen Städten. Egal von welcher Seite das Thema beleuchtet wird, das Wesentliche eines Gemein-

schaftsgartens steckt bereits in der Begrifflichkeit: Gemeinschaft. So berichtete von Hagen über ihre Erfahrungen in anderen Städten, welche Vielfältigkeit an Menschen jeden Alters, jeder Herkunft und jeder sozialen Schicht beim Gärtnern zusammenkommen, miteinander auskommen und wie sich eben diese Diversität auch in den Gärten widerspiegelt. Gemeinschaftsgärten leben von Initiative, Kreativität und Experimentierfreude und geben nicht nur in blühender, fruchtender Form ganz viel wieder. Denn um die Ernte im eigentlichen Sinne ginge es bei solchen Projekten nur hintergründig. Was geerntet wird sind „Draußen-Stadtteilzentren“, Möglichkeiten, neue Fähigkeiten von Mitmenschen zu erlernen, Erfahrungen auszutauschen, eine Plattform für weitere Projekte zu gestalten. Denn in einem Gemeinschaftsgarten muss nicht nur gegärtnert werden. So wie man auch in einem privaten Garten einfach mal ein Buch liest, mit Freunden zusammensitzt, Lern- oder andere

Arbeiten hin verlegt oder Kindern eine Spielmöglichkeit bietet, kann all das auch in einem öffentlichen Garten zelebriert werden. Als kleiner Appell für ein gutes Gelingen solcher „Draußen-Stadtteilzentren“ gibt von Hagen noch mit, auch der Anmut eines Gemeinschaftsgartens gegenüber Offenheit walten zu lassen. Nicht selten haben unterschiedliche Menschen eben auch unterschiedliche Empfindungen zur Ästhetik. Zum Thema „Essbare Stadt“, wie die Stadt Andernach ihr Urban Gardening-Konzept interpretiert hat, gibt es in Bingen bereits eine Bürgerinitiative, die am Innenstadtgespräch zahlreich teilnahm. Mit einer markierten Stadtkarte warben sie für ihr Vorhaben, Bingen schon bald mit „grünen Oasen“ zu beleben. Mitstreiter sind dabei natürlich willkommen. So darf man sich freuen auf viele frische, lebendige Farbtupfer zwischen Beton und Kommerz durch eine gemeinschaftlich geschaffene Gartenvielfalt.

Aus dem Polizeibericht Betrug Bingerbrück. Am 23. Februar wurde der Polizei ein Betrug angezeigt, wonach der später Geschädigte ein Inserat aufgab, da er ein Haus kaufen wollte. Auf dieses Inserat hin meldete sich der Betrüger. Verkäufer und Interessent trafen sich vor Ort und nahmen das Objekt in Augenschein. Noch vor Ort wurde man sich einig und der Käufer unterschrieb einen Kaufvertrag. Er erhielt einen Schlüssel und leistete einen fünfstelligen Geldbetrag als Anzahlung, ohne sich einen Grundbuchauszug oder sonstige Eigentumsnachweise zeigen zu lassen. Kurze Zeit später meldete sich ein Nachlassverwalter bei dem Geschädigten, der dann feststellen musste, dass er einem Betrug zum Opfer gefallen war. Er konnte

sich nur noch daran erinnern, dass der Täter einen schwarzen Daimler Benz mit F-Kennzeichen für Frankfurt fuhr. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Geschädigte nach der erfolgten Vorauszahlung und Geldübergabe das Schloss austauschen lassen und an der Klingel seine Handynummer angebracht. Ein Nachbar, der vom Nachlassverwalter einen Schlüssel erhalten hatte, um potentiellen Interessenten das Haus zu zeigen, musste dann feststellen, dass der ihm zur Verfügung gestellte Schlüssel nicht mehr passte. Daraufhin verständigte dieser den Nachlassverwalter, der über die an der Klingel angebrachte Handynummer den Geschädigten erreichte und so den Betrug aufdeckte.

Diebstahl eines Rollstuhls Bingen. Am 25. Februar wurde der Polizei der Diebstahl eines Rollstuhls angezeigt. Demnach sah ein Zeuge am Mittwoch, 24. Februar, 17.20 Uhr, zwei Mädchen im Alter von elf bis zwölf Jahren, die aus dem Seniorenheim in der Mainzer Straße rannten und einen Rollstuhl mitführten. Der Heimleiter konnte feststellen, dass der Rollstuhl einer verstorbenen Bewohnerin gehörte. Die bisherigen Fahndungsmaßnahmen nach den Mädchen und dem Rollstuhl verliefen negativ.

Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Bingen, Tel. 06721-9050.


... wir vermitteln Ihre Immobili ... wir wir vermitteln vermitteln Ihre Ihre Immobilie! Immobilie! ...

BINGEN-BÜDESHEIM

HORRWEILER

SIE MÖCHTEN NIEDRIGENERGIEHAUS BINGEN-STADT HORRWEILER IHRE IMMOBILIE DACHGESCHOSSWOHNUNG IN FELDRANDLAGE NIEDRIGENERGIEHAUS MIT SÜDBALKON VERKAUFEN? IN FELDRANDLAGE

BINGEN, ROCHUSBERG GESCHÄFTSHAUS WEILER BINGEN-BÜDESHEIM SCHÖN GESCHNITTENE TRAUMIMMOBILIE IN ZENTRALER GESCHÄFTSHAUSLAGE

MIT3 RHEINBLICK ZKB-WOHNUNG

IN ZENTRALER LAGE

Seit vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen.

... ... wir wir machen machen Bingen Bingen schöner! schöner!

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, begleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, bereiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich zum Notar.

Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen Auch bei der Übergabe desim verkauften Objektes stehen wir Ihnen eigenen Garteanteil übertoskanischen 5 Außen1 Tiefgaragenstellplatz. Dieses Objekt mitim2sowie Gaststätten und 2und Wohnungen findet sich in dem Dieses in Holzständerbauweise (Zimmereiqualität) erbaute Einfamilienh Das im Jahr 2008 Stil einer Villa erbautebe EinfamilienSchöne Eigentumswohnung Dachgeschoss eines Mehrfamiliengerne beratend und kompetent zur Seite. Kaufpreis: EUR 189.000,– haus befindet sich auf einem ca. 804 m² großem Grundstück in ruhiger hauses in zentraler Lage (Mainzer Straße). Insgesamt verfügt die Wohbeliebten Binger Büdesheim. Die beiden Gewerbeeinheiten seit in Holzständerbauweise wird Sie begeistern.(Zimmereiqualität) Mit insgesamt erbaute ca. 190 Wohn fläche verteilt au Dieses Objekt mit Vorort 2 Gaststätten und 2 Wohnungen befindet sich in dem sind Dieses Einm² familien haus Lage der Gemeinde Weiler. Insgesamt stehen, verteilt auf drei Ebenen, nung über 102 m² Wohnfläche, verteilt auf 3 Zimmer, Einbauküche, beliebten Binger Vorort Büdesheim. Die beiden vermietet. Gewerbeeinheiten sind seit wird Sie begeistern. Mit insgesamt ca. 190 m² Wohn flächeund verteilt auf 8 1984 bzw. 2002 an Gastro nomiebetriebe Insgesamt verfügt das Zimmer, Ankleide, eine große Küche, 2 Bäder ein Gäste-WC bietet die ca. 310 m² Wohnfläche zur Verfügung. 2 Einbauküchen, 4 Badezimmer, Bad und Südbalkon. Ein PKW-Stellplatz am Objekt ist im Preis ent1984 bzw. 2002 an Gastronomiebetriebe Insgesamtund verfügt das Zimmer, Ankleide, großeauf Küche, 2 Bäder und ein bietet dieses errichtete Ob Objekt über eine Fläche von ca. 500 m². Die Jahressollmiete beträgt EUR im Jahreine 2006 einem ca. 870 m²Gäste-WC großen Grundstück 6 Schlafzimmer, großzügige Balkonundvermietet. Terrassenflächen 7 PKWhalten. Objekt über eine Fläche von ca. 500 m². Die Jahressollmiete beträgt EUR im Jahr 2006 auf einem ca. 870 m² großen Grundstück errichtete Objekt, Kaufpreis: € 749.000.– € 209.000.– Stellplätzenetto. lassen keine Wünsche offen. 24.000,– Kaufpreis: EUR 291.000,– genügend Raum für die ganzeKaufpreis: Familie. Kaufpreis: EUR 417.00 24.000,– netto.unser Einfamilienhaus Kaufpreis: 291.000,– genügend für die ganze Familie. EUR 417.000,– Energiebedarfskennwert: 46,3 kWh/(m²*a) „Wir haben in Büdes„WirEUR wollten einfach einmal den Raum Marktwert „Bei dem VerkaufKaufpreis: unserer Eigentumswohheim von Jan Rickel Immobilien verkaufen unserer Immobilie in Bingen wissen, um nung in Bingen hat sich Herr Dahlhaus um lassen, und waren mit der Betreuung durch dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Herrn Dahlhaus rundum zufrieden.“ zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Super Rheinblick – Wohnen amweiterhin Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Aufgrund zahlreicher Verkäufe und der starken Nachfrage suchen wir für wir unsere ständig neue Objekte in bilien sehr geholfen. Deshalb Jan Auf ca. 94 m² erleben Sieund kuschelige mit Dachschräge und großemhaben Herr Ritter, Büdesheim Frau Schreiber, Waldalgesheim Aufgrund zahlreicher Verkäufe der Wohnqualität weiterhin starken Nachfrage suchen wir Bestandskunden für unsere Bestandskunden ständig inneue Objekte Aufgrund zahlreicher Verkäufe und der weiterhin starken Nachfrage suchen wir für unsere Bestandskunden ständig neue Objekte Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Rheinblick-Balkon. Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Bingen und Umgebung. Wir fiDiele, ndenSchlafzimmer, den passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung bis Rickel Immobilien jetzt auch den Auftrag erBingen und WirWir fiDiele, nden den passenden KäufermitKäufer für Ihreauffür Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung bis Rheinblick-Balkon. Schlafzimmer, Tageslicht-Bad moderner Dusche und Bingen undUmgebung. Umgebung. finden den Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung Badewanne. Hauswirtschaftsraum und passenden zusätzlicher Abstellraum derIhre 2. OGzum Notartermin stehen Hauswirtschaftsraum wir Ihnen kompetent und unser vertrauenswürdig teilt, Haus zuaufverkaufen.“ Badewanne. und zusätzlicher Abstellraum der 2.zur OG-Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso zum Notartermin stehen wir Ihnen kompetent und vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster zum Notartermin stehen wir Ihnen kompetent undBetreuung. zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genau Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum undvertrauenswürdig Balkon auf höchster selbstverständlich wie eine persönliche individuelle Ebene – traumhaft schöner Blick! und EUR 309.000,– Herr Mück, Bingen selbstverständlich wie eine persönliche und individuelle Betreuung. Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,–

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN.

SIE MÖCHTEN MÖCHTENIHRE IHRE IMMOBILIE VERKAUFEN? SIE IMMOBILIE VERKAUFEN? selbstverständlich wie eine persönliche und individuelle Betreuung.

FÜR UNSERE KUNDEN:

Einfamilienhäuser Einfamilienhäuser ••• Einfamilienhäuser AUSSTATTUNG AUSSTATTUNG ■ hochwertige Bodenbeläge • Mehrfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser •• Mehrfamilienhäuser Einfamilienhäuser ■ hochwertige Bodenbeläge ■ Fußbodenheizung Eigentumswohnungen ■ Fußbodenheizung Eigentumswohnungen •••• Eigentumswohnungen Mehrfamilienhäuser ■ sehr schönes Bad-Design • Grundstücke Grundstücke■ sehr schönes Bad-Design •• Grundstücke

• Eigentumswohnungen • Grundstücke

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

KON

WIRSUCHEN SUCHEN WIR SUCHEN WIR WIR SUCHEN FÜRUNSERE UNSEREKUNDEN: KUNDEN: FÜR UNSERE KUNDEN: FÜR

KT UNTER TA

L. TE

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + Terrassenbereich. Terrassenbereich.

06721 4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

 0 67 21-49 198 47

IHR ANSPRECHPARTNER: IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER: IHR

IHR ANSPRECHPARTNER:

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus JensDahlhaus Dahlhaus Jens Dahlhaus Jens Immobilienkaufmann Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Tel. 06721-4919847 JanRickel Rickel Immobilien Immobilienkaufmann Fax 06721-4919956 Jan Rickel Immobilien Immobilien Jan Rickel Jan Bauträger GmbH & Co. KG Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG 3 Jan Rickel Immobilien Ander der Wolfskaut An der Wolfskaut 33 Jan Rickel Immobilien An der Wolfskaut 3 An Wolfskaut An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am am Rhein 55411 Bingen Rhein 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen Rhein der Wolfskaut 3 55411 Bingenam am An Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

 0 67 21-49 198 47

info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de

FÜRUMUM-UND UNDAUSBAUVORHABEN AUSBAUVORHABENEMPFEHLEN EMPFEHLENWIR WIRFOLGENDE FOLGENDEPARTNER: PARTNER: FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: FÜR UND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER:

FÜR UM- UND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER:

Leidig Bedachungen


Aktuell

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

Gedanken zum Monat - Pfarrer Olliver Zobel, ev. Kirche Bingen

Museum am Strom

Führung Am Sonntag, 6. März, 11.15 Uhr, findet im Museum am Strom die nächste öffentliche Führung mit Thomas Zimmermann statt. Thema ist die Dauerausstellung zum römischen Bingen. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Eintritt: 4,50/3,50 Euro. Weitere Infos unter Tel. 06721-184353.

AWO

Gemeinsames Singen Gemeinsames Singen von Liedern aus aller Welt für Jung und Alt steht am Donnerstag, 3. März, 16.30 bis 17.15 Uhr, im AWO-Seniorentreff, Freidhof 11, unter der Leitung der Musikschule auf dem Programm. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Seniorenbund

Kaffeenachmittag Der Oekumenische Seniorenbund St. Martin lädt alle Mitglieder und Freunde für Freitag, 4. März, 14.30 Uhr, zum Kaffeenachmittag in den Festsaal des Stifts St. Martin, Mainzer Straße 19-25, ein.

KW 9 | 2. März 2016

„Jesus predigte das Reich Gottes – und gekommen ist die Kirche.“ – schon vor 100 Jahren hat der Bibelwissenschaftler Alfred Loisymit diesem ironischen Zitat die Organisation Kirche infrage gestellt. Dabei legt er nahe, dass Jesus Christus selbst sich wenig Gedanken über das weitere Zusammensein seiner Gläubigen gemacht, sondern nur von den großen Dingen gepredigt hätte. Richtig ist, dass es von Jesus Christus keine Organisationsbeschreibung der Kirche gibt. Auch über Kirchensteuer und staatliche Un-

terstützungen für die Kirche findet sich nichts in seinen Worten wohl aber über Chancen und Verheißungen, wenn Christen zusammenkommen. „Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen“, verspricht er seinen Nachfolgern (Mt 18,20). Jesus Christus hat immer wieder in seiner Zeit auf Erden Menschen zusammengeführt, sie zur Tischgemeinschaft eingeladen. Er hat Außenseiter in diese Gemeinschaft wieder neu eingegliedert. Er hat mit seinen Jüngern eine intensive Weggemeinschaft gepflegt. Und er hat letztlich kurz vor seinem Tod das Abendmahl gestiftet, indem er seine Weggefährten aufgefordert hat, dieses Mahl immer wieder zu feiern „dies tut zu meinem Gedächtnis“ (Lk 22,19). Für Jesus braucht der Glaube an Gott die Gemeinschaft der Gläubigen, die sich gegenseitig stützen und ermutigen, die miteinander über den Glauben reden und die miteinander Gottesdienst fei-

ern. Gewiss kann jeder für sich zu Gott beten und versuchen seinen Glauben ganz im Privaten zu pflegen. Aber Jesus hatte andere Vorstellungen – gerade weil er vom Reich Gottes gepredigt hat und die Menschen aufgefordert hat, diesem Reich schon heute Raum zu geben, braucht es die Gemeinschaft der Gläubigen. Ich alleine schaffe es nämlich nicht, dass Frieden, Gerechtigkeit und Freude den menschlichen Alltag prägen – selbst mit Gottes Hilfe. Da brauche ich Mitstreiter, die sich mit mir zusammen für diese Dinge einsetzen, die Gott so am Herzen liegen, die mich ermutigen und die mich vielleicht auch korrigieren, wenn ich mich verrannt habe. Ich brauche meine Schwestern und Brüder, mit denen ich in der Kirche gemeinsam auf dem Weg bin. Und so bin ich Jesus dankbar, dass ER eben nicht nur vom Reich Gottes geredet hat, sondern auch den Grundstein für die Kirche gelegt hat.

Diamantene Hochzeit Margot und Wilhelm Köhler sind seit 60 Jahren verheiratet

Beratung Am Donnerstag, 10. März, 9 bis 16 Uhr, findet in den Räumen der DAK Bingen, Hasengasse 1, eine Beratung zu Rentenanträgen statt.

Wahlkampf Ein Info-Stand der Freien Demokraten steht am Samstag, 5. März, 10 bis 12.30 Uhr, auf dem Speisemarkt. Wahlkreiskandidat Jens Ohlrogge stellt sich und die Eckpunkte des Wahlprogramms der Liberalen vor.

Mit dem Motto „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“ wird in diesem Jahr mit den Menschen aus 30 unterschiedlichen christlichen Konfessionen an über 20 Orten in Kuba der Weltgebetstag gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst am Freitag, 4. März, 19 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus, Kurfürstenstraße, wird man bei landestypischen Gerichten den Abend ausklingen lassen. Dietersheim. Am Freitag, 4. März, feiert die katholische Pfarrgemeinde St. Gordianus und Epimachus den Weltgebetstag der Frauen. Beginn ist um 15.45 Uhr mit einem Begrüßungskaffee im Pfarrhaus. Um 16.30 Uhr beginnt der Gottesdienst im Pfarrhaus. Im Anschluss an den Gottesdienst lädt sie zum gemütlichen Beisammensein mit Speisen aus Kuba ein. Menschen aller Religionen sind willkommen.

Klimawandel Der Klimawandel ist längst bei uns angekommen. Die Landesregierung beobachtet die Veränderungen und die Folgen im Land. Staatssekretär Dr. Thomas Griese wird der Binger Stadtratsfraktion von Bündnis 90 /die Grünen über diese Beobachtungen und Prognosen am heutigen Mittwoch, 2. März, ab 18.30 Uhr, im Keller des Stefan-George-Hauses (Freidhof 9, Bingen) berichten.

St. Gordianus

Planungsausschuss

FDP

Gottesdienste

Im Anschluss daran sind alle interessierten Bürger eingeladen, gemeinsam mit dem Staatssekretär, dem Biowinzer Arndt Werner aus Ingelheim, dem Fachautor und langjährigen Weinbauberater Dr. Uwe Hofmann, der Fraktion sowie dem grünen Beigeordneten Jens Voll über diese Ergebnisse und mögliche Anpassungsstrategien sowie Handlungsoptionen der Stadt zu diskutieren.

Die Sprechstunden sind für alle Versicherten des Landkreises Mainz-Bingen und der Stadt Bingen. Terminvereinbarung bei Gerd Neher, Versichertenberater Deutsche Rentenversicherung, Tel. 06721-45791 oder 01702336352.

Am Donnerstag, 3. März, 18 Uhr, findet im Sitzungssaal von Burg Klopp eine Sitzung des Planungsausschusses statt.

Weltgebetstag

Infoveranstaltung

Rentenversicherung

Sitzung

Termine Stadt Bingen

Fastenessen Ehemann Wilhelm Köhler und Bürgermeister Ulrich Mönch nahmen zum Erinnerungsfoto Margot Köhler in die Mitte.  Foto: Stadt Sponsheim (red). Vor wenigen Tagen konnten Margot und Wilhelm Köhler ihre Diamantene Hochzeit feiern. Seit nunmehr 60 Jahren sind die beiden verheiratet und zu diesem Anlass gratulierte auch Bürgermeister Ulrich Mönch. Bei seinem Besuch im Hause Köhler beglückwünschte er das Ehepaar und wünschte noch viele gemeinsame Jahre bei guter Gesundheit. Neben einem Glückwunschschreiben überbrachte er einen Blumengruß und

ein Weinpräsent für die Jubilare. Zusammengebracht haben ihre Eltern die Eheleute im Rahmen einer Sportveranstaltung. Das war 1954 und zwei Jahre später heirateten die gebürtige Mainzerin und der gebürtige Mombacher. Von Mombach sind sie nach Sponsheim gezogen. Dorthin hatte Wilhelm Köhler 1970 seine Maschinenbaufirma verlagert, die der gelernte Maschinenbauingenieur seit 1967 in Bingerbrück

aufgebaut hatte. 30 Mitarbeiter beschäftigte das Unternehmen, das er im Jahre 2000 verpachtete und in den Ruhestand eintrat. Ehefrau Margot ist gelernte Buchhalterin und ebenfalls in Rente. Zusammen genießen sie die gemeinsamen Hobbys. Segeln, Gartenarbeit und Reisen stehen dabei ganz vorne an. Daneben bleibt dann auch noch Zeit für die beiden Kinder und das Enkelkind, das die Familie komplettiert.

Dietersheim. Die katholische Pfarrgemeinde St. Gordianus und Epimachus lädt im Rahmen der diesjährigen Misereor-Fastenaktion erstmals zum Fasten- beziehungsweise Solidaritätsessen am vierten Fastensonntag, 6. März, im Anschluss an den Gottesdienst um 11.30 Uhr in den Pfarrsaal, Saarlandstraße, ein. Es gibt zwei einfache Suppen sowie eine Nachspeise. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird um eine Spende zu Gunsten des Misereor-Projekts gebeten.


2. März 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 7

Ich wähle am 13. März

Elisabeth Gräff, weil unser Wahlkreis eine starke Stimme im Landtag braucht!

Am Giener 13  55268 Nieder-Olm Tel. 06136 9215-0

Michael Porr Büdesheim

Kundeninformation Nahwärmepreis ab dem 1. Januar 2016

Ich wähle am 13. März

Die EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH bietet Nahwärme aus ihrem Verteilnetz nach der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (AVBFernwärmeV) an.

Elisabeth Gräff

Der Wärmeliefervertrag enthält in § 6 Preisänderungsklauseln. Die darin enthaltenen Preisänderungen sind auf den 1.1., 1.4., 1.7. und 1.10. eines jeden Jahres festgesetzt worden. Als Basis für den Jahresgrundpreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (112,5); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Für den Arbeitspreis gelten als Basis der Betriebsmittelkostenindex (116,4), der Kostenindex für Holz (111,7) sowie der Kostenindex für Heizöl (50,99 €/hl); Fachserie 17 des Statistischen Bundesamtes. Als Basis für den Jahresmesspreis gilt der Lohnindex in der Energieversorgung (112,5); Fachserie 16 des Statistischen Bundesamtes. Nahwärmepreis einschließlich 19 % Umsatzsteuer (in Klammern Preise ohne Umsatzsteuer): Einheit Jahresgrundpreis PG Arbeitspreis PA Jahresmesspreis PM

01.10. – 31.12.2015 32,61 € (27,41 €) pro kW/Jahr

01.01. – 31.03.2016 32,91 € (27,65 €) pro kW/Jahr

83,07 € (69,80 €) pro MWh 206,70 € (173,70 €) pro Jahr

82,30 € (69,16 €) pro MWh 210,83 € (177,17 €) pro Jahr

Nieder-Olm, Februar 2016 EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH

und die CDU. Jolanta Mück Büdesheim

Jutta Nerger Impulse für Sie

Unverbindlicher Info - Abend Wohlfühlen & Balance zumAnregung Grundkurs der Aurakörpereigenen Sehen Die findet statt am fördert 9. März, 19:30 Uhr, Schwingung Wohlgefühl, Schmittstr. 23,& Bingen. Entspannung Selbstheilungskräfte.

www.juttanerger.de – Tel:06725-309337

Lenka´s Weinstube

Gewerbestr. 4 · Tel. 06701 2058 70 Pfaffen-Schwabenheim Vom 04.-06. März Deutsch-Böhmisches Schlachtfest Vorbestellung erbeten: 06701-205870 Unsere Öffnungszeiten: Fr. & Sa.: ab 18 Uhr · So.: ab 12-14.30 Uhr und ab 18 Uhr Zu unserer Tageskarte bieten wir eine zusätzliches Speisekarte an. Deutsch-Böhmische-Küche Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung auch an folgenden Auslegestellen: Daxweiler Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 Seibersbach Dorfladen, Hauptstraße 3

UVP 260,00€

Dörrebach Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 Henschhausen Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim Kindergarten, Schulstr. 3

UVP 230,00€

Reinhessenblick 4 55599 Gau-Bickelheim An der A61 Ausfahrt Gau-Bickelheim im Trigema Center

Fahrschulgemeinschaft Simon – Schneider

St. Johann Landgasthof Beiser, Obergasse 5 Bacharach-Steeg Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221

Berufskraftfahrer Weiterbildung Modul 1 (Eco-Training) am 19.03.2016 Modul 2 (Sozialvorschriften) am 02.04.2016 Modul 4 (Schaltstelle Fahrer) am 09.04.2016 Modul 5 (Ladungssicherung LKW) am 16.04.2016 Modul 5 (BUS-Modul) am 23.04.2016 Die Schulung findet in den Räumen der Fahrschule Simon statt (Saarlandstr. 120 · Bg.- Büdesheim)

Anmeldung erforderlich

Telefon: 06721/994966


KULTUR

8 | Neue Binger Zeitung

KW 9 | 2. März 2016

Kinotipp Große Kartennachfrage für

Comedy Nights“ “Stadt Bingen und SWR Fernsehen präsentieren die Stars der Szene Bingen (red). Aus Anlass des 200. Geburtstages von Rheinhessen laden die Stadt Bingen und das SWR Fernsehen zu den „Comedy Nights“ vom 14. bis 17. April in die Alte Wagenausbesserungshalle ein. Im vergangenen Dezember gestartet, ist der Vorverkauf in vollem Gange. Hinter dem Auftritt von Lars Reichow und Willy Astor prangt auf der Internetseite der Stadt sogar schon ein „ausverkauft“. Und für den Auftritt von Tobias Mann und Ingo Appelt sind nur noch wenige Karten verfügbar. Doch das gemeinsam mit dem SWR Fernsehen zusammengestellte Programm hat noch einiges zu bieten. So steht zum Auftakt der Veranstaltungsreihe der Wahl-Rheinhesse Peter Beck als skurriler Hausmeister „Begge Peder“ mit den Stars der Frankenfastnacht Volker Heissmann und Martin Rassau in ihren Paraderollen als Waltraud und Mariechen auf der Bühne. Und der Mainzer Comedian Sven Hieronymus trifft am folgenden Abend auf Matthias Jung aus Hüffelsheim. Mit dabei ist Hennes Bender, Träger des „Deutschen Comedypreises“ und eine Art Kulturbotschafter der typischen Ruhrpott-Lebensart. Mit seinem Buch "Komma lecker bei mich bei!" schaffte er es sogar auf die Spiegel-Bestseller-Liste.

KiKuBi zeigt: Am grünen Rand der Welt Bingen (red). Am Dienstag, 8., sowie Mittwoch, 9. März, jeweils 17.15 Uhr und 20.15 Uhr, zeigt das KiKuBi Programmkino in Kooperation mit der Volkshochschule das kunstvoll durchkomponierte Filmgemälde „Am grünen Rand der Welt“ als zeitloses Stück über das Streben nach persönlicher Freiheit und Selbstbestimmung.Am Freitag, 11. März, läuft der Film im Rahmen des Binger Filmabends um 19.30 Uhr. Gegen Vorlage der Eintrittskarte bieten Binger Gastronomen den Kinozuschauern nach dieser Vorstellung kleine Überraschungen und Ermäßigungen an. Zum Inhalt: Bathsheba Everdene (Carey Mulligan) ist intelligent und willensstark, Eigenschaften, die im England der 1870er Jahre

nicht unproblematisch sind. Entgegen der Konventionen der Zeit beschließt sie, allein die Führung einer geerbten Farm zu übernehmen. Es dauert nicht lange, bis die schöne Frau auch die Aufmerksamkeit der Männer auf sich zieht. Da ist der treuherzige, arme Schäfer Gabriel Oak, der ältere, wohlhabende Gutsbesitzer William Boldwood und schließlich der hübsche, selbstbewusste, aber rücksichtslose Offizier Frank Troy. Alle Farben und Stimmungen der Landschaft, der Gesellschaft, der menschlichen Seele sind bei Thomas Vinterberg mit breitem und präzisem Pinsel aufgetragen. Kamerafrau Charlotte Christensen zaubert betörende Breitwand-Tableaus ohne in Kitsch-Postkarten-Ästhetik zu verfallen .Foto: TwentiethCentury Fox

“ Wir wollen doch keine Orgien feiern, George“

Tickets gibt es auf www.bingen.de/comedynights. Das SWR Fernsehen zeichnet die Veranstaltungen auf und strahlt diese ab dem 26. April, 23 Uhr, jeweils dienstags in acht Folgen aus.

Vom Zauberbaum zum Klangworkshop Das Programm 2016 der Jungen Kunstwerkstatt ist erschienen

Wiederaufnahme von „Einfach Simple“

Bingen (red). Wie redet man eigentlich mit und über Behinderte? Vor allem, wenn sie schon erwachsen sind, sich aber wie ein kleines Kind verhalten? Und es hervorragend verstehen, Sätze nachzuahmen und fast richtig zu platzieren? Und wie mache ich mich in Sachen Liebe nicht zum völlig stammelnden Idioten („oh, oh, böses Wort“)? Das beantwortet die Theater-AG „ohren-kopf-und-kragen“ des Stefan-George-Gymnasiums mit ih-

rer Bühnenfassung des Romans „Simple“ von Marie-Aude Murail. „Hut ab vor unseren Akteuren aus der Jahrgangsstufe 13, die dann taufrisch ihr Abiturzeugnis in der Tasche haben werden und nicht nur gelernt, sondern auch an zwei Wochenendtagen geprobt haben, mehr braucht es dann doch nicht, denn die Truppe ist gut aufeinander eingespielt“, meint Sibylle Brandl, die in bewährter Weise zusammen mit Rita Benter die Inszenierung stemmt. Foto: M. Bast

Aufführungstermine: Montag, 14., Dienstag, 15., und Mittwoch, 16. März, jeweils 19.30 Uhr, im Raum N3 - N-Trakt des SGG. Karten: 5 Euro (Schüler, Azubis, Studenten), 10 Euro regulär. Der Kartenvorverkauf startet am Mittwoch, 2. März, in den großen Pausen des SGG (nicht am 7. und 8. März). Öffnung der Abendkasse: 19 Uhr. Keine Reservierungen.Weitere Infos unter www.sgg-bingen.de.

Titelblatt des Programms, Kinder beim Gestalten des Werkraums der Jungen Kunstwerkstatt. © VHS Bingen

Bingen (red). Das Programm der Jungen Kunstwerkstatt Bingen für das Jahr 2016 ist erschienen. 52 Seiten stark liegt es frisch gedruckt im Kulturzentrum und den bekannten weiteren Stellen in Bingen und Umgebung aus. Anmeldungen werden ab sofort angenommen. 21 Kursleiter bieten insgesamt 69 Kurse an, von Knopfkunst bis zum geschmiedeten Zauberbaum, vom Haus der Sinne bis Sonopolis, einem Klangworkshop am Samstag. Neue Angebote sind unter anderen Buchillustrationen mit Jutta Nelißen, Videobearbeitung für Kids mit Alexander Kranz, Gestalten mit Mörtel mit Lothar Pickert oder Bildhauerkurse, die Mütter oder Väter mit ihren Kindern gemeinsam belegen können. Die meisten Kurse finden in den Räumen der Jungen Kunstwerkstatt in der Grundschule an der Burg Klopp statt. Eine chronologische Übersicht zu Beginn des Programms veranschaulicht, welche Kurse in den Ferien stattfinden, so dass gezielt für die entsprechenden Ferien gesucht werden kann. Die Kursleitenden werden in einem Kurzportrait vorgestellt. Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine feierliche Eröffnung

der Jungen Kunstwerkstatt. Sie wird am Freitag, 11. März, ab 14 Uhr, in den Räumen der Jungen Kunstwerkstatt in der Grundschule an der Burg Klopp stattfinden. Es werden fünf Schnupperkurse angeboten, in denen die interessierten Kinder und Jugendlichen herausfinden können, was ihnen Spaß macht. Hauptgast des Eröffnungsnachmittags wird Rita Benter mit ihrer Märchendarstellung „Struwwelpeter“ sein, frech und frei nach Grimm. Die Junge Kunstwerkstatt ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Bingen, der Stadtjugendpflege und der VHS Bingen. Sie wird finanziell unterstützt durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz und durch die Stadt Bingen.

Weitere Infos und Anmeldungen bei der VHS Bingen unter Tel. 06721-12327 oder -991103, Fax 06721-10308, sowie im Internet: www.vhs-bingen.de, E-Mail service@vhsbingen.de.


2. März 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 9

Unsere Angebote für Sie:

55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Schweineschnitzel aus der Oberschale mager und zart Schweinegeschnetzeltes natur oder gewürzt Schweinegulasch natur oder mit Paprika gewürzt Schweinemett pikant gewürzt Hausmacher Bratwurst herzhaft gewürzt Gemischtes Hackfleisch für die schnelle Küche Wiener Würstchen* knackig im Biss

1,09 € 100 g ............ 1,09 € 100 g ............ 1,09 € 100 g .............–,89 € 100 g .............–,99 € 100 g .............–,79 € 100 g .............–,99 €

Bitte Behälter mitbringen!

Am toom Baumarkt

Frikadellenbrötchen 2,40 $

Elisabeth Gräff, damit unser Wahlkreis kompetent vertreten ist! Uwe Schmitt Büdesheim

Erststimme: Michael Hüttner Zweitstimme: SPD & Malu Dreyer

Max Ellrich

Bei Ihrem Einkauf erhalten Sie:

Kostenlose Wurstsuppe

Ich wähle am 13. März

Damit der Kindergarten gebührenfrei bleibt.

Baby der Woche

jeden Mittwoch

Stichpfeffer fertig gekocht Wellfleisch • Eisbein Schweinebäckchen Leberwürstchen • Blutwürstchen

100 g ............

*mit Phosphat

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

Schlachtfest!

gültig vom 05.03. bis 11.03.2016

WWW.HANDWERK.DE

1 Euro am Tag für die Berggorillas und Wälder in Afrika.

GORILLAS SUCHEN PATEN

Die Zukunft ist unsere Baustelle.

Zoologische Gesellschaft Frankfurt Telefon: 069 - 94 34 46 0 info@zgf.de | www.zgf.de

6. Dezember 2015 3380 g 51 cm Wohnort: Waldalgesheim Geboren in: Bad Kreuznach

Ich wähle am 13. März

Elisabeth Gräff, weil unser Wahlkreis eine starke Stimme im Landtag braucht! Michael Stein Bingen

Verschlafen Sie doch einfach Ihre Zahnbehandlung! Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Frage: „Wie lange noch?“ Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die Zahnbehandlung ein Kinderspiel. Dr. Andreas Schmidt Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die Zahnbehandlung wird einfach verschlafen. So einfach kommen auch Sie schmerzfrei und sanft zu schönen Zähnen!

Wo dieses neueste Verfahren angewendet wird? In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein!

www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 0 67 74 / 91 82 00


Aktuell

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Die Linke

Wahlkampf Am Freitag, 4. März, 19 Uhr, findet in der „Genießerei Alte Wache“, Speisemarkt, die Veranstaltung „NSU, AfD, PEGIDA - der neue Rechtsruck“ mit MdB Martina Renner statt. Auch Linke-Direktkandidat Ingo Rochus Schmitt, wird vor Ort sein. Am Samstag, 5. März, steht „Die Linke“ Bingen und Umgebung wieder mit einem Infostand auf dem Speisemarkt. Dort haben die Bürger die Möglichkeit, die Aktion „Ein Pavillon fürs Rialto“ mit ihrer Unterschrift zu unterstützen. Desweiteren besteht die Möglichkeit, sich über aktuelle Themen zu informieren und mit dem Direktkandidaten Ingo Rochus Schmitt zu diskutieren.

ILCO-Gruppe

Stammtisch Das nächste Gruppentreffen der ILCO-Selbsthilfegruppe (für Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung oder Darmkrebs) findet am Donnerstag, 3. März, 17 Uhr, in der Gaststätte „Alte Post“, Vorstadt 6, statt. Betroffene und Interessierte sind herzlich willkommen. Weitere Infos bei Helga Bleifeld, Tel. 06743-919050.

Rochusbruderschaft

Meditation Unter der Leitung von Pater Elmar Theisen OMI findet am Sonntag, 6. März, 17 Uhr, in der St. Rochuskapelle eine Meditation zur Fastenzeit statt. Die Meditation, die das Thema „Barmhgerzigkeit“ beinhaltet, wird von Schwester Ruth an der Orgel musikalisch begleitet.

Integration

Frühstück Der Beirat für Migration und Integration bietet am Sonntag, 6. März, 10.45 bis 13 Uhr, im Kulturzentrum, Freidhof 11, ein Frühstück an. Der Eintritt ist frei. Die Polizei wird im Foyer über Ausbildungsmöglichkeiten informieren und im Hof einen Funkstreifenwagen präsentieren. Für nähere Informationen stehen Musa Arikan, Tel. 0176-24477052, oder Jörg Winternheimer, Tel. 06721-184-225, zur Verfügung.

Wir für Sie

Tel. 06721-91 92 0 info@neue-binger-zeitung.de www.neue-binger-zeitung.de

KW 9 | 2. März 2016

„Sie haben für die Menschen gearbeitet“ Caritas-Dienststellenleiterin Feldhege in den Ruhestand verabschiedet

Termine Stadt Bingen Café Lichtblick

Treffen Das Café Lichtblick - offenes Treffen für Trauernde - des Malteser Hospizdienst St. Hildegard in Bingen, Mainzer Straße 4, öffnet am ersten Freitag im Monat von 15 bis 17 Uhr seine Pforten für trauernde Männer und Frauen. Bei Kaffee und Kuchen können die Besucher sich austauschen, neue Kontakte knüpfen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Nächster Termin ist Freitag, 4. März.

Elternabend

„Trotzphase“ Kreisbeigeordneter Adam Schmitt, VG-Bürgermeister Karl Thorn, Caritasdirektor Stefan Hohmann, die neue Dienstellenleiterin Christiane Sieben und Bürgermeister Ulrich Mönch (v. li.) bei der Verabschiedung von Thea Feldhege (3. v. li.).  Foto: G. Gsell Bingen (gg). Viele waren am vergangenen Mittwoch in das Hildegard-Forum gekommen, um Thea Feldhege, die Dienststellenleiterin des caritas-zentrum St. Elisabeth, in den wohlverdienten Vorruhestand zu verabschieden. Seit 1980 war Feldhege beim Caritasverband beschäftigt, zuerst in der Diözese Limburg, seit 1995 in der Mainzer Diözese, seit 2003 war sie Dienststellenleiterin in Bingen. „Durch Ihre zahlreichen Weiterbildungen haben Sie in fast jedem Dienstbereich gearbeitet. Sie sind eine hervorragende Netzwerkerin, scheuten keine Konfrontation und haben in der Stadt und im Kreis viel bewegt“, lobte Caritasdirektor Stefan Hohmann die Verdienste Feldheges. „Ich bin heute nicht nur gekommen, um auf Wiedersehen zu sagen, sondern auch, um ein großes Dankeschön auszusprechen für das gute und vertrauensvolle Miteinander“, so Bürgermeister Ulrich

Mönch, der in Vertretung des erkrankten Oberbürgermeisters gekommen war. „Mit Ihrem engagierten Wirken haben Sie hier viel erreicht, wie zum Beispiel die Schultütenaktion und den Benefizball.“ Auch der Erste Kreisbeigeordnete Adam Schmitt hatte die passenden Worte zum Abschied dabei: „Wer Sie kennt, weiß auch, dass Ihre Aktivitäten weitergehen. Sie haben wirklich für die Menschen gearbeitet.“ Ebenso lobte Karl Thorn, Verbandsgemeindebürgermeister aus Rhein-Nahe die hauptamtlichen sowie ehrenamtlichen Tätigkeiten der Bacharacherin. Diözesancaritasdirektor Thomas Domnick, Dekan Henning Priesel, Peter Schmalen von der Mitarbeitervertretung der Caritas sowie Gerold Meurer von der Bewährungshilfe dankten der scheidenden Dienststellenleiterin für die gute und äußerst kollegiale Zusammenarbeit, die alle Redner des Nachmittags, der musikalisch von

Manfred Pesch an der Gitarre umrahmt wurde, betonten. „Ich habe heute so viele tolle Sachen über mich gehört, ich wusste ja gar nicht, dass ich so gut bin“, so die sichtlich gerührte Thea Feldhege, nachdem sie auch die Präsente ihrer direkten Mitarbeiter in humorvoller Form überreicht bekommen hatte. Sie bedankte sich ihrerseits auch bei ihrer Familie. „Vor 35 Jahren hat man mich als ,Rabenmutter’ oder ‚Emanze’ betitelt, weil ich trotz zweier kleiner Kinder arbeiten gegangen bin. Doch die Caritas gehörte ebenso zu meinem Leben wie die Familie. Jetzt freue ich mich, dass ich mehr Zeit für sie und meine verschiedenen Ehrenämter habe und ich weiß, dass ich mit Christiane Sieben eine gute Nachfolgerin gefunden habe“, so Feldhege, bevor sie mit dem Trude-Herr-Zitat „Niemals geht man so ganz – und irgendwas von mir bleibt hier“ zum gemütlichen Teil überleitete.

Rege Diskussion um Sanierung

Büdesheim. Die städtische Kindertagesstätte „Wuselkiste“, Nuits-St. Georges-Straße 1, lädt alle am Thema „Entwicklung von Kindern bis drei Jahre, mit dem Schwerpunkt der frühkindlichen Trotzphase“ Interessierten am Dienstag, 8. März, 19.30 Uhr, zu einem Erfahrungsaustausch ein. Steffi Verkoyen, Dipl.-Sozialpädagogin (FH), vom Caritasverband Mainz e.V. wird mit einem Vortrag den Elternabend beginnen und für Fragen zur Verfügung stehen. Die Veranstaltung wird durch das Förderprogramm „Stärkung der Elternkompetenz“ des Landkreises Mainz-Bingen finanziell unterstützt. Der Eintritt ist frei.

NABU

Schmetterlinge Gaulsheim. In einem anschaulichen Bildervortrag vermittelt Schmetterlingsexperte Wolfgang Düring am Donnerstag, 10. März, 19 Uhr, im Naturschutzzentrum Rheinauen einen Einblick in die faszinierende Welt der Schmetterlinge. Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden sind willkommen.

Hildegard-Gesellschaft

Informationsveranstaltung über das energetische Quartierkonzept

Exkursion

Bingen (gg). Zwar waren nur rund 20 interessierte Eigentümer und Anwohner der Einladung zur Informationsveranstaltung „Energetisches Quartierskonzept Innenstadt West“ gekommen, doch es wurde trotzdem rege diskutiert. Der zuständige Beigeordnete Jens Voll, Joachim Comtesse von der Transferstelle Bingen sowie Axel Brechenser und Dennis Elsholz von StadtLandBahn erläuterten das Konzept. Bereits im Dezember vergangenen Jahres wurde eine Bestandsanalyse gefertigt, bei der aufgrund des Alters, der Größe und der Nutzung der Gebäude eine erste Einschätzung über den Energiebedarf erstellt wurde. Zwischenzeitlich sind Fragebögen an die privaten Haushalte verschickt worden, mit denen die Anwohner

Bingerbrück. Hildegard von Bingen hat eine Vielzahl von Edelsteinen in ihrem heilkundlichen Werk „Physica“ beschrieben. Bei einer Exkursion nach Idar-Oberstein am Samstag, 12. März, erfahren Interessierte mehr über diese Steine und ihre Bedeutung bei der heiligen Hildegard. Edelsteinschleifermeister Peter Lind und sein Team führen in zweieinhalb Stunden in die Kunst des Edelsteinschleifens ein, zudem kann die Schmuck- und Mineraliengalerie besichtigt werden. Treffpunkt und Abfahrt ist um 13 Uhr am Rupertsberger Hildegard-Gewölbe, Am Rupertsberg 16. Kostenbeitrag von 15 Euro, Anmeldung bis zum 4. März bei Irmgard Weidner, E-Mail I.Weidner@ rupertsberger-hildegardgesellschaft.de oder Tel. 06721-984368.

und Eigentümer innerhalb des Untersuchungsgebiets zu ihrem Energieverbrauch und ihrer Energieversorgung befragt wurden. Um genaue Ergebnisse zu bekommen, sind die Verantwortlichen darauf angewiesen, dass möglichst viele Fragebögen beantwortet zurückgeschickt werden. „Umso mehr Daten wir bekommen, umso besser wird die Auswertung“, warb Comtesse für einen guten Rücklauf. Bereits nach den ersten Einschätzungen wurde deutlich, dass eine Nahwärmeversorgung im Bereich „Innenstadt West“ durchaus positiv zu bewerten sei und einige Vorteile biete. CO2-Einsparung, kein Wartungs- und Reinigungsaufwand und letztendlich auch niedrigere Heizkosten gehören dazu. „Wir sind noch lange nicht an dem

Punkt, um genau sagen zu können, welche Anlage, welche Größe und welches System genutzt werden kann. Wir wollen jetzt erst einmal sehen, was die Bürger zu unserem Konzept sagen. Wer gerade für viel Geld eine neue Heizungsanlage angeschafft hat, wird nicht ohne weiteres jetzt auf die Nahwärmeversorgung umsteigen“, erläuterte Voll auf die verschiedenen Argumente aus der Zuhörerschaft. „Wir müssen wissen, wer mitmacht und an welchen Stellen es möglich ist. Wir sind für alle Ideen offen.“ Weitere Infos unter www.bingen.de/wohnen-freizeit/umwelt-und-klimaschutz/energiequartier-innenstadt.


2. März 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 11

Ich wähle

Elisabeth Gräff, weil sie sich fßr eine bessere Bildungspolitik einsetzt. Lucia Geiger Bingen

Ich wähle am 13. März

Elisabeth Gräff, weil unser Wahlkreis eine starke Stimme im Landtag braucht! Clemens Hahn Bingen

MODELLEISENBAHNBĂ–RSE

Impressum

in der Rhein-Nahe-Halle Weiler bei Bingen am 13. März 2016 von 11:00 bis 16:00 Uhr

Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wĂśchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren.

Modelleisenbahnclub Weiler 1985 e.V. Anzeige

Nissan Navara stand im Mittelpunkt Kleine Hausmesse im Autohaus GrĂźnewald

saubere Luft

Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsfßhrerin: Bernadette Schier, Keppsmßhlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift fßr alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung. de

Weiler (dd). Der automobile FrĂźhjahrsauftakt in der Region begann am vergangenen Wochenende mit den Nissan Champions-Tage bei Auto GrĂźnewald in Weiler. Den zahlreichen Besucher an den zwei Tagen wurde das neue Modell von Nissan präsentiert. Der Navara ist der neue Superstar des Autoherstellers. „Er spielt nicht nur stark auf, er reiĂ&#x;t auch alle mit, dank seiner bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast“, weist die Inhaberin Judith GrĂźnewald–Dimmler auf das UEFA Champions League Finale am 28. Mai im Mailänder Stadio Giuseppe Meazza hin. Wer GlĂźck hatte, konnte bei der Nissan-Verlosung auch eine der begehrten Tickets gewinnen. Neben den Neuwagen von Nissan gibt es bei Auto GrĂźnewald auch viele Fahrzeuge mit Tageszulassung und zahlreiche VorfĂźhrwagen. Nicht nur von der groĂ&#x;en Vielfalt der Autos konnten sich die Besucher Ăźberzeugen. Auto GrĂźnewald nahm noch einige Aussteller aus der Region mit an Bord. So die Schlosserei Biegner, Zaunzar und die ZM Baumaschinen. Weiter präsentierten sich die Sturm Raumausstattung, Parkett Beck und Blumen Adler. Vertreten war auch JuliasHome Cut, die Malteser, Tekusis Sicherheitssystem, Magnetix Wellness und das Weingut GrĂźnewald. 5039163.indd 1      

Der Fiat Panda fĂźr

oder

6.680 Euro 89,00 Euro 1

(inkl. FIAT-ecoplus+ BONUS)

1

IM MONAT

Tauschen Sie alt gegen neu und fahren Sie den Fiat Panda mit Fiat-ecoplus+ Bonus schon ab 6.680 â‚Ź 1 oder fĂźr 89,00 â‚Ź 1 im Monat. Fiat - Umweltfreundliche Ideen in Serie. WENIGER IST MEHR, WENIGER IST BESSER, WENIGER IST GENIAL. 1

5039163

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell, Verantwortlich fĂźr den Anzeigenteil: Bernadette Schier, Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 RĂźsselsheim.

Abb. enthält Sonderausstattung

2-spaltig 90 x 180 mm 4c

Veranstalter

Altfahrzeuge

Ein Finanzierungsangebot der Fiat Bank fßr den Fiat Panda 1.1 8V Active*: Anzahlung 0.000 Euro, 35 Monatsraten a 89,00 Euro, Laufzeit von 36 Monaten, 5,99% effektiver Jahreszins, Laufleistung 30.000 km, Schlussrate 4.845,00 Euro. Voraussetzung: nur in Verbindung mit der Abgabe eines mindestens 3 Monate auf den Neufahrzeugkunden zugelassenen Altfahrzeuges zur endgßltigen Stilllegung an den teilnehmenden Fiat Vertragshändler. Nachlass, keine Barauszahlung.

* Kraftstoffverbrauch nach RL 80/1268/EWG (l/km) : innerorts 6,6; auĂ&#x;erorts 4,1; kombiniert 5,0. CO2 Emission nach RL 80/1268/EWG (g/km): kombiniert 119 Privatkundenangebote gĂźltig nur fĂźr Bestellungen von nicht bereits zugelassenen Neufahrzeugen Fiat Panda bis 28.02.2010. Unser Barpreis inkl. FIAT-ecoplus+ Bonus1 ab X.XXX,– â‚Ź

Fiat Händler: IhrIhr Fiat Händler:

Weis macht mobil!

Autohaus W. Weis

eK

Ihr FIAT-Händler & LANCIA-Servicepartner Alfa Spezialist, Werkstatt fßr alle PKW-Fabrikate

Gutenbergstr. 18 ¡ 55435 Gau-Algesheim Tel. 06725-30 96 69 0 ¡ Fax 06725-30 96 69 33

ANZEIGE? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0   

Setzen Sie hier ein, ausgehend Barpreis der Ih nung zugrunde Panda zu einem 5.990,– ₏: Mon ₏, 3.700,– ₏ An Monate Laufzei Schlussrate 6,9 Jahreszins

Bitte hier Ihren zierungsangeb gelegten Barpr ecoplus+ Bonus rungskosten) e


AKTUELL

12 | Neue Binger Zeitung

KW 9 | 2. März 2016

Termine Stadt Bingen

Prominente Wahlkampfhilfe

Termine Stadt Bingen

Pflegestützpunkt

Malu Dreyer und Michael Hüttner gehen in den Endspurt

George-Museum

Patientenverfügung Im Rahmen der Sprechstunde für pflegende Angehörige laden die geriatrische Tagesstätte und der Pflegestützpunkt am Montag, 7. März, 14.30 bis 16 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und rechtliche Betreuung ein. Die Veranstaltung findet in der Geriatrischen Tagesstätte am Fruchtmarkt 6 statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Byrtze

„Merowinger“ Büdesheim. Zu einem Blick zurück ins achte Jahrhundert laden die Byrtze Heimatfreunde Büdesheim e.V. am Donnerstag, 3. März, 19.30 Uhr, ins Weingut Hildegardishof ein. Die Referentin Bettina Vier wird über die Zeit der Merowinger in Rheinhessen berichten, eine Zeit, in der Büdesheim urkundlich erstmals erwähnt wurde. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

ESV

Neue Kurse Der Eisenbahnersportverein bietet ab Dienstag, 8. März, 16.15 bis 17.15 Uhr und 17.20 bis 18.20 Uhr, in der kleinen Turnhalle der Grundschule an der Burg Klopp Wirbelsäulengymnastikkurse an. Info und Anmeldung: Karin Maurer, Tel. 06724-5993040.

VHS

Vortrag „Unser Kind kommt bald in die weiterführende Schule“ heißt der Vortrag der Volkshochschule am Donnerstag, 3. März, 19 Uhr, im Ida-Dehmel-Saal, Stefan-GeorgeHaus, Freidhof 11. Abendkasse: 5 Euro. Weitere Infos unter Tel. 0672112327 oder -991103.

Rentenversicherung

Beratung Am Donnerstag, 10. März, 8 bis 16 Uhr, findet in den Räumen der IKK Südwest Bingen, Amtsstraße 1, eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Dies ist ein kostenloser Service der Deutschen Rentenversicherung. Terminvereinbarung bei Wolfgang Eberhard, Tel. 06721495709, 0157-82644988 oder EMail Wolfgang.Eberhard@yahoo. com.

Geöffnet Nach der Winterpause ist das Stefan-George-Museum im „Haferkasten“ am Freidhof wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet: Dienstag, Donnerstag und Samstag von 14 bis 17 Uhr. An Feiertagen ist das Museum geschlossen.

Ökumene

Michael Hüttner vor seinem historischen Feuerwehr-Wahlkampfbus. Bingen (gg). Sehr gut besucht war die gemeinsame Wahlkampfveranstaltung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und MdL Michael Hüttner. Die Sozialdemokraten hatten hierzu am Freitag ins Kulturzentrum eingeladen. „Mir geht´s richtig gut. Ich bin locker und entspannt. Wir haben ein tolles Konzept und ein tolles Team. Wir bekommen fantastische Rückkopplungen von den Bürgern und ich bin mir sicher, wir schaffen das“, so Hüttner. Er betonte, dass für ihn der Wahlkampf nicht nur die letzten Wochen kurz vor der Wahl seien, sondern dass es ihm immer wichtig sei, direkt bei den Bürgern zu sein. „Wir haben hier den schönsten Wahlkreis und die tollsten Menschen. Für diese Menschen, die auch so aktiv im Ehrenamt, meiner Herzensangelegenheit, sind, unterwegs zu sein – das will ich weitermachen. Hier macht es einfach Spaß etwas zu bewegen.“ Dies un-

terstrich auch Christine Jung, die B-Kandidatin. Hüttner, der Vorsitzender des Innenausschusses ist, hob hervor, wie notwendig die kostenfreie Bildung in Rheinland-Pfalz sei und wie vorbildlich das Land unter Dreyer geführt werde. „Ich freue mich auf den 13. März, wenn es nicht darum geht, ob die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel gut oder schlecht ist, sondern wenn es darum geht, wer in Rheinland-Pfalz in den nächsten Jahren Ministerpräsidentin ist“, mit diesen Worten begrüßte Malu Dreyer die zahlreichen Anwesenden, die sie ihrerseits mit lang anhaltendem Applaus und standing ovations willkommen geheißen hatten. „Ich bin sehr stolz, in RheinlandPfalz zu leben, in einem wunderbaren Land, in dem alle Kinder die gleiche Chance auf eine gute Bildung haben, wo man gut älter werden kann, wo es ein hervorragendes Ehrenamt gibt und

Foto: G. Gsell wo man Beruf und Familie gut verbinden kann“, so die Ministerpräsidentin. „Wir können glücklich sein, freundschaftliche Beziehungen zu unseren Nachbarn zu haben und für dieses offene Europa, das wir jetzt haben und das wir so erhalten müssen, werde ich kämpfen, denn es ist unvorstellbar, dass es hier wieder Grenzen geben könnte.“ Sie betonte, dass die gebührenfreie Bildung das beste Investitionsprogramm für die Jugend sei – und dass alle Kinder an die geltenden Rechtschreibregeln gebunden seien. Sie versprach, dafür zu sorgen, dass es in Zukunft eine Betreuungsgarantie für Grundschüler in den Ferien gäbe. „Gesundheit wird in unserem Land kein Luxus und unsere gute Pflegestruktur wird weiter bestehen bleiben. Es gibt für mich kein wichtigeres Thema als das, dass Familien hier unbesorgt leben können“, schwor sie das Publikum auf die bevorstehende Wahl ein.

Mäuseturm öffnet seine Türen Besucher haben wieder die Möglichkeit das Bauwerk zu besichtigen Bingen (red). Häufig wird in der Tourist-Info Bingen die Frage gestellt: „Kann man den Mäuseturm besichtigen?“ Und diese Frage musste mit Rücksicht auf die baulichen Mängel und Schimmelbefall leider verneint werden, was bei den Gästen oftmals zu großer Enttäuschung führte. Nach den umfangreichen Renovierungsarbeiten im letzten Jahr werden nun erstmals wieder Besucher die Möglichkeit haben, zu bestimmten Terminen den Binger Mäuseturm zu besichtigen. „Es ist schön, dass es in Abstimmung mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt gelungen ist, dieses bekannteste Binger Bauwerk wenigstens an einigen Tagen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen“, freut sich Oberbürgermeister Thomas Feser. Am 22. Mai, 5. und 19. Juni geht es in Gruppen von 30 Personen ab 9.30 Uhr im Stundentakt mit dem Schiff der Rössler-Linie von

Brücke 10 zur Mäuseturminsel. Dort wird den Gruppen von zwei ausgebildeten Stadtführern die Geschichte und die Sage des Mäuseturms erzählt. Die letzte Führung beginnt um 16.30 Uhr. Alle Besucher erhalten zudem eine Urkunde, die den Besuch dokumentiert. Tickets zum Preis von 14,50 Euro für Erwachsene und 11,50 Euro für Kinder von 6 bis 14 Jahren sind bei der Tourist-Info Bingen, Rheinkai 21, zu den Dienstzeiten erhältlich oder können direkt über AD-Ticket gebucht werden. Die Tourist-Info bittet darum, von Bestellungen per Telefon oder per E-Mail abzusehen, diese werden nicht entgegengenommen. Ebenso wird um Verständnis gebeten, dass Kleinkinder unter 6 Jahren aufgrund der sehr engen Aufstiege im Inneren des Turms und der zeitlich vorgegebenen Taktung nicht an der Besichtigung teilnehmen können. Foto: Stadt Bingen

Krabbelgottesdienst Büdesheim. Die Gemeinde St. Aureus und Justina lädt zu einem ökumenischen Krabbelgottesdienst am Sonntag, 6. März, 11 Uhr, in die katholische Pfarrkirche ein. Während des Gottesdienstes können die Kinder eine kleine Osterkerze für zuhause basteln. Der Krabbelgottesdienst dauert etwa eine halbe Stunde.

Innenstadtgespräch

Verfügungsfonds Im Rahmen des Städtebauförderprogramms Aktive Stadtzentren „Innenstadt Bingen“ soll im Jahr 2016 ein Verfügungsfonds eingeführt werden. Mit diesem können Projekte zur Stärkung und Belebung der Binger Innenstadt, die von Privatpersonen, Gewerbetreibenden, Vereinen oder anderen Organisationen initiiert und umgesetzt werden, einen finanziellen Zuschuss erhalten. Wie ein Verfügungsfonds erfolgreich eingesetzt werden kann, wird beim dritten Binger Innenstadtgespräch am Dienstag, 8. März, 19 Uhr, im großen Saal des Kulturzentrums vorgestellt. Dort hält Michael Fißmer, Teamleiter der Stabsstelle für Stadtentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und Bauen der Stadt Vlotho, den Vortrag „Der Verfügungsfonds der Stadt Vlotho, Gemeinsam handeln für unsere Stadt“. Im Anschluss wird über den aktuellen Stand der Einführung eines Verfügungsfonds für die Binger Innenstadt berichtet. Dann sind alle Bürger zur Diskussion eingeladen.

KÖB

Bücherflohmarkt Büdesheim. Am Sonntag, 13. März, veranstaltet das Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei (KÖB) von 10.30 bis 14 Uhr einen großen Bücherflohmarkt im Pfarrzentrum. Viele gut erhaltene Romane, Krimis, Sachbücher, Jugendund Kinderbücher stehen zur Auswahl und können gegen eine kleine Spende erworben werden. Die Erlöse aus dem Verkauf werden für Neuanschaffungen des Büchereibestandes verwendet.


2. März 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 13

Wir feiern die neuen Modell-Highlights.¹

Feiern Sie mit uns vom 4. bis 6. März, jeweils von 10 bis 16 Uhr.¹

04. b 06. M is ärz

Erleben Sie viele neue Modelle und Angebote. > Die neuen SUV-Modelle Hyundai Tucson und Santa Fe > Die neuen Hyundai PASSION Sondermodelle - mit umfangreicher Ausstattung und attraktiven Preisvorteilen > Den neuen Hyundai i20 Active > Top-Finanzierungs- und Leasingangebote > Probefahrten mit allen vorhandenen Fahrzeugen > leckere Snacks und Getränke erwarten Sie Heinrich Honrath Kfz GmbH In der Weide 5, 55411 Bingen Tel. 06721 496-36 www.honrath.de

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,4 - 4,6 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 218 - 119 g/km; Effizienzklasse: E - A. Nach EU-Messverfahren. Fahrzeugabbildung enthält z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattungen. ¹ Außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf, keine Probefahrten. * 5 Jahre Fahrzeug- und Lack-Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie 5 Jahre Mobilitäts-Garantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäß den jeweiligen Bedingungen); 5 kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren gemäß Hyundai Sicherheits-Check-Heft. Für Taxen und Mietfahrzeuge gelten modellabhängige Sonderregelungen.


AKTUELL

14 | Neue Binger Zeitung

KW 9 | 2. März 2016

Bürgerbeteiligung erwünscht

Schönste Fußgruppe und bester Wagen

Öffentlicher Workshop zur Erstellung des Mobilitätskonzepts

TuS Büdesheim kürte Teilnehmer des Nachtumzugs

Bingen (gg). Wer sich aktiv an der Erstellung des Mobilitätskonzepts der Stadt beteiligen möchte, sollte sich den kommenden Freitag, 4. März, von 17 bis 20 Uhr freihalten und in das Kulturzentrum am Freidhof kommen. Interessierte Bürger haben dort die Möglichkeit, ihre Anregungen und Kritikpunkte an die Angebote des ÖPNV und des Fahrradverkehrs in das Konzept einzubringen. „Wir werden einen kurzen Anriss zur Bestandsanalyse machen und dann mit den Anwesenden an verschiedenen Tischen und Stellwänden Anregungen sammeln“, erläuterte der zuständige Beigeordnete Jens Voll gegenüber der Presse. Diskutiert werden wird beispielsweise über den Lückenschluss des Radwegs zwischen Dromersheim und Büdesheim, einen „Pendler-

radweg“ zwischen Kempten und der Innenstadt, das gefahrlose Einfädeln in den fließenden Verkehr an der Überführung des Kreisel an der Dromersheimer Chaussee etc. Aber auch der Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) wird bearbeitet. „Wir müssen beispielweise überlegen, was wir mit dem Sonntags- und Feiertagsfahrplan machen. Wir haben hier zwar eine Nutzung, aber keine Auslastung. Bei neun Prozent der Wege, die in Bingen zurückgelegt werden, wird der ÖPNV genutzt. In anderen vergleichbaren Städten ist diese Zahl bedeutend kleiner“, betont der Beigeordnete. „Wir wollen die Bedarfe der Bürger ausloten, auch dazu trägt dieser Workshop, zu dem hoffentlich viele Interessierte kommen werden, bei.“

„Bingen soll noch schöner werden…“ Ausstellung gegen die Altglascontainer an zentralen Stellen

Verantwortliche des TuS und die Platzierten Teilnehmer des Nachtumzugs. Büdesheim (red). Die Wanderpokale für die schönste Fußgruppe und den besten Wagen des Büdesheimer Nachtumzugs haben bei der Siegerehrung im Spiegelsaal des TuS 1861 ihre Besitzer erreicht. Bei einem Sektempfang überreichte Zugmarschall Patrick Schwank (5. v. l.) gemeinsam mit seinem Team die Pokale und Präsente an die DJK Bingen-Büdesheim für ihre Darstellung der vier Jahreszeiten und an die Eiskalten Spaller für

ihre aufwendige TransformerKonstruktion. Auch die jeweils zweit- und drittplatzierten Gruppen kamen zur Siegerehrung und nahmen ein Fotobuch des diesjährigen Umzugs entgegen. Eine unabhängige Jury aus Zuschauern hatte in diesem Jahr über die Platzierungen entschieden. „Wir kommen auch im nächsten Jahr wieder und toppen unsere Leistung noch einmal“, war der einstimmige Tenor am Abend und gibt den Veranstaltern so-

Foto: privat

wie Zuschauern bereits jetzt eine närrische Aussicht auf den 13. Büdesheimer Nachtumzug am 25. Februar 2017. Die Geehrten: Fußgruppen: Platz eins DJK Bingen-Büdesheim, Platz zwei KV Narrenbrunne Trechtingshausen und Platz drei Die Rheinperlen. Wagen: Platz eins Eiskalte Spaller, Platz zwei Snowboard Club Fiesch und Platz drei Eltown Rheingau.

Neugierige Tüftler mit tollen Projekten Rund 110 Schüler zeigten beim Regionalwettbewerb was sie können

Ein Blick auf die Basilika – und die Container. Foto: Grohmann/Steudel Bingen (red). „Bingen soll noch schöner werden…“ – dazu wollen die Hobby-Fotografen Günther Grohmann und Hans-Peter Steudel beitragen. Sie starteten eine Kampagne gegen die hässlichen Altglascontainer, die ausgerechnet die touristisch zentralen Stellen der Stadt verschandeln, zum Beispiel Burg Klopp, Basilika, Rupertsberg. Eine Ausstellung mit Fotos der hässlichsten Container wurde am 20. Februar in der „Weinstube zur

Sonne“ eröffnet. Michael Hüttner, MdL, fand die richtigen Worte: „Die Fotos, obwohl eher abstoßend, sollen helfen, Bingen noch schöner zu machen.“ Jetzt haben Besucher der Ausstellung bis zum 27. April die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben und den hässlichsten Container auszuwählen. Das entsprechende Foto wird dann Oberbürgermeister Thomas Feser mit der Bitte überreichet, Bingen noch schöner werden zu lassen.

Bingen (red). Die Teilnehmer des Regionalwettbewerbs Jugend forscht/Schüler experimentieren an der Fachhochschule Bingen hatten sich vom Motto „Neues kommt von Neugier“ inspirieren lassen. Sie präsentierten der Jury und später der Öffentlichkeit ihre neuen Erkenntnisse, Ergebnisse und kreativen Lösungen. Und das sehr anschaulich und an dekorativ gestalteten Ständen. Viele Besucher ließen sich von den cleveren Ideen der Jungforscher begeistern, die mit leuchtenden Augen und großem Eifer ihre Arbeiten erklärten. Ein umgebautes Kart und Pennyboard mit Elektroantrieb, kleine Roboter, selbst gefertigte Katapulte und Wasserräder, Bio-Parfum und Enthaarungscreme zogen Blicke an. Insgesamt 112 Schülerinnen und Schüler aus der Region konkurrierten in sieben Fachgebieten um die begehrten Preise. Viel kommunale Prominenz, Schulleiter und Vertreter aus der

Wir für Sie

Wettbewerbs-Zentrale und Wirtschaft repräsentierten die Bedeutung der Nachwuchsförderung und die große Unterstützung aus der Region. „Wir können nicht früh genug beginnen, Talente und die geistigen Ressourcen der jungen Leute zu fördern. Der Wettbewerb ist ein Gewinn für die gesamte Region und unsere Gesellschaft“, brachte Bingens Bürgermeister Ulrich Mönch gemeinsame Anerkennung bei der Siegerehrung auf den Punkt. Mit leeren Händen ging kein Teilnehmer nach Hause. Die Sonderbriefmarke „50 Jahre Jugend forscht“ und ein Bausatz von Lego Education für jeden solle die Erinnerung wach halten und zu weiteren Leistungen anspornen, ermutigte Dr. Kilsch die Jungforscher. Für ihn selbst war es ein Abschied von seinem Patenamt. Erste Plätze - dotiert mit 75 Euro - und damit den Einzug in die nächsthöhere Wettbewerbsstu-

fe auf Landesebene erreichten im Wettbewerb Schüler experimentieren (innerhalb des Verbreitungsgebiets der NBZ): im Fachgebiet Technik Marius Beuchel (11) und Benjamin Quanz (12), Stefan-George-Gymnasium in Bingen. Für ihr Projekt „Das ferngesteuerte Pennyboard“ bauten sie ein Board aus Holz und statteten es für den Hinterradantrieb mit Komponenten eines ferngesteuerten Autos aus. In der Altersstufe Jugend forscht siegten: Im Fachgebiet Physik Julia Pflüger (15), Private HildegardisSchule, Bingen. Für das Projekt „Selbstbau einer automatischen Fensteröffnungsanlage“ entstand ein Modellaufbau, dessen Hebewirkung ohne Motor über Materialerwärmung und Volumenausdehnung funktioniert. Die 15-Jährige untersuchte verschiedene Materialien und verglich Volumenausdehnungskoeffizienten.

Tel. 06721-91 92 0 · info@neue-binger-zeitung.de Weitere Meldungen unter www.neue-binger-zeitung.de


Fax 06727-8957972

www.bestattungsinstitut-friedrich.de info@bestattungsinstitut-friedrich.de Neue Binger Zeitung | 15

2. März 2016 | KW 9

Konservative

Familienanzeigen

___________________________________________________________________________

Politik

Herzlichen Dank allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf so vielfältige und liebevolle Weise zum Ausdruck brachten.

Dr. Herbert Drumm

LISTE 6

Bestattungsinstitut Friedrich Unser besonderer Dank gilt der DJK für Ihre Schloßstr.15 55457 Gensingen Ehrenwache, Frau Manuela Özsüyek vom Bestattungsinstitut Friedrich,06727-5643 Herrn Dr. Dieter Telefon Keitel und Herrn Diakon Noje-Knollmann sowie allen, die ihr die Fax letzte 06727-8957972 Ehre erwiesen haben.

Ursula Fetz geb. Braden † 29.01.2016

Im www.bestattungsinstitut-friedrich.de Namen aller Angehörigen:

info@bestattungsinstitut-friedrich.de

Christine Fetz Kerstin Fetz-Huyer

Bingen-Büdesheim, im März 2016

___________________________________________________________________________

Damit der Zusammenhalt weiter zählt

Fürchte dich nicht, denn du bist erlöst, ich habe dich bei deinem Namen gerufen du bist mein.

Erststimme: Michael Hüttner LogoDreyer Nr. 627088 Zweitstimme: SPD & Malu Größe 80 mm 3 spaltig Erscheinungstermin KW 9

Gustav Erich Giesler * 10.2.1950

† 25.2.2016

Dankbar für die schönen gemeinsamen Jahre, nehmen wir Abschied

Anzeige

Tag der offenen Tür in Bingen

Marita Giesler mit Mark und Sabine Walburga Giesler Roswitha und Rudy mit Jason, Rudy und Eric sowie alle Angehörigen und Freunde

Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. Professionelle Steuerhilfe zum fairen Preis – dafür steht der Lohnund Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. (Steuerring) seit über 45 Jahren. Auch in Bingen ist der Steuerring mit einer Beratungsstelle vertreten. Die Beratungsstellenleiterin Christa Schmidtke betreut derzeit mehr als 1.100 Mitglieder in ihren Steuerangelegenheiten. Parallel zum verkaufsoffenen Sonntag lädt die Binger Beratungsstelle zu einem Tag der offenen Tür ein. Am 20. März können sich Interessenten von 13 bis 18 Uhr in der Kapuzinerstr. 5 über den Verein und sein Beratungsangebot informieren. Die Besucher erwartet ein informationsreicher Nachmittag mit verschiedenen Vorträgen: • • • • •

55452 Rümmelsheim, Waldlaubersheimer Straße 18 Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 4. März 2016 um 13.00 Uhr im Ruheforst Waldalgesheim statt.

 

14:00 Uhr: „Steuerliche Besonderheiten für Arbeitnehmer“ Größe 90 mm 3 spaltig 14:30 Uhr: Workshop „Steuern richtig ordnen“ Erscheinungstermin KW 15:30 Uhr: „Rentenbesteuerung ein Überblick“ Ausgabe NBZ 16:30 Uhr: Workshop „Steuern richtig ordnen“ 17:00 Uhr: „Steuerliche Besonderheiten bei Behinderung“

Die kleinen Gäste können sich auf Süßigkeiten, Luftballons sowie auf eine Mal- und Spielecke freuen. Für die Erwachsenen gibt es Kaffee und Kuchen. Weitere Informationen über die Binger Beratungsstelle und den Steuerring erhalten Sie bei: Christa Schmidtke, Kapuzinerstr. 5, 55411 Bingen, Tel. 06721-990704, E-Mail: buero-bingen@steuerring.de, www.steuerring.de/buero-bingen

9

Marlene Klein  Weyell  geb. W *14.09.1942  +13.01.20116 

Kurt Klein    *09.04.19 941  +12.110.2014 

  ommen habe en an unsereer Trauer   Ein herzzliches Danke an alle, diee Anteil geno und unsere e Mama auf  ihrem letzte en Weg begle eitet haben.    Aucch in Gedenk apa.  In Gedenkenken an unser an unserenren lieben Pa lieben Papa   Monikka, Sabine, Susanne    Bingen, im Märzar 2016  2016 n, im Februa Bingen


16 | Neue Binger Zeitung

KW 9 | 2. März 2016

Renault KADJAR Nicht warten. Starten.

Am 5. März feiern wir Premiere Erleben Sie den neuen Renault MEGANE! Am 5. März feiern wir Premiere Erleben Sie den neuen Renault MEGANE!

ab

19.900,– €

*

ab

5 JAHRE GARANTIE SERIENMÄSSIG 15.500,– €* • Radio • Manuelle Klimaanlage USB+Bluetooth® • Tempopilot • Automatische Parkbremse • **

•Renault 15-Zoll-Stahlräder „Lagoon“ • FahrersitzTCe höhenverstellbar • 3D LED Heckleuchten • LED-Tagfahrlicht vorne • Manuelle Klimaanlage Kadjar ENERGY 130: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 4, Renault Mégane ENERGY TCe 100: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts:(l/100 6,7; außerorts: 4,6;kombiniert: kombiniert: 5,4; CO5,8 2-Emissionen 126 g/km. Renault Kadjar: Gesamtverbrauch km): – 3,8;kombiniert: CO2-Emiss 120 g/km. Renault Mégane: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 7,3 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert: 169 – 86 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Messverfahren VO [EG] 715/2007). ab Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Besuchen Sie uns im Wir freuen uns auf Sie. 5 JAHRE GARANTIE SERIENMÄSSIG 15.500,– €* Autohaus. AUTOHAUS ERICH W. SCHLEIF GMBH

**

*Unser Barpreis für einen Renault Mégane Life ENERGY TCe 100. **3 Jahre Renault Neuwagengarantie und 2 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen. Abb. zeigt Renault • 15-Zoll-Stahlräder „Lagoon“ • Fahrersitz höhenverstellbar • 3D LED Heckleuchten • LED-Tagfahrlicht vorne • Manuelle Klimaanlage Mégane GT mit Sonderausstattung. Renault Mégane ENERGY TCe 100: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,7; außerorts: 4,6; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 120 g/km. Renault Mégane: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 7,3 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert: 169 – 86 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).

Rheinstr. 24 • 55435 Gau-Algesheim • Tel.: 06725-2121

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

*Unser Barpreis einen Renault Kadjar Life ENERGY TCe 130. Abbildung Kadja *Unser Barpreis für einen für Renault Mégane Life ENERGY TCe 100. **3 Jahre Renault Neuwagengarantie und 2 Jahrezeigt RenaultRenault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen. Abb. zeigt Renault Mégane GT mit Sonderausstattung.


2. März 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 17

Renault KADJAR Nicht warten. Starten.

Am 5. März feiern wir Premiere Am 5. März Erleben Sie den Renault TALISMAN!

feiern wir Premiere Erleben Sie den Renault TALISMAN!

ab

19.900,– €

*

ab

* 5 JAHRE GARANTIE SERIENMÄSSIG 25.750,– € • Manuelle Klimaanlage • Radio USB+Bluetooth® • Tempopilot • Automatische Parkbremse • 16 **

•Renault X2-Zonen Klimaautomatik • Fahrersitz mit elektrischer Lordosenstütze und Massagefunktion Keycard innerorts: Handsfree • LED-Tagfahrlicht • LichtKadjar ENERGY TCe 130: Gesamtverbrauch (l/100• km): 6,8; außerorts: 4,9; und Regensensor 126 g/km. Renault Kadjar: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 5,8 – 3,8; CO2-Emissio Renault Talisman ENERGY dCi 110: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 4,0; außerorts: 3,4; kombiniert: 3,6; CO2-Emissionen kombiniert: ab Messverfahren VO [EG] 715/2007). 95 g/km. Renault Talisman: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 5,8 – 3,6; CO2-Emissionen kombiniert: 130 – 95 g/km (Werte nach ** Messverfahren VO [EG] 715/2007).

* 5 JAHRE GARANTIE SERIENMÄSSIG 25.750,– € Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. • X2-Zonen Klimaautomatik • Fahrersitz mit elektrischer Lordosenstütze und Massagefunktion • Keycard Handsfree • LED-Tagfahrlicht • Lichtund Regensensor *Unser einen Renault Life ENERGY dCikm): 110.innerorts: **3 Jahre4,0; Renault Neuwagengarantie Jahre Renault Plus Garantie RenaultBarpreis Talismanfür ENERGY dCi 110:Talisman Gesamtverbrauch (l/100 außerorts: 3,4; kombiniert:und 3,6;2 CO 2-Emissionen kombiniert: (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen. Abb. zeigt Renault 95 g/km. Renault Talisman: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 5,8 – 3,6; CO2-Emissionen kombiniert: 130 – 95 g/km (Werte nach Talisman Intens mit Sonderausstattung. Messverfahren VO [EG] 715/2007).

AUTOHAUS ERICH W. SCHLEIF GMBH Rheinstr. 24 • 55435 Gau-Algesheim • Tel.: 06725-2121

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.

*Unser Barpreis für einen Renault Talisman Life ENERGY dCi 110. **3 Jahre Renault Neuwagengarantie und 2 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach derfür Neuwagengarantie) für 60 Monate bzw.Life 100.000 km ab Erstzulassung gem.Abbildung Vertragsbedingungen. Abb. zeigt Renault *Unser Barpreis einen Renault Kadjar ENERGY TCe 130. zeigt Renault Kadjar Talisman Intens mit Sonderausstattung.

B


REGION

18 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Radweg

Sperrung Niederheimbach. Aufgrund der Erneuerung einer Bahnbrücke ist der Leinpfad bis zum 18. März voll gesperrt und für den Rhein-Radweg zwischen Nastätten und Rheinböllen nicht nutzbar.

RheinTheater

Lesebühne Bacharach. Für Samstag, 5. März, laden die Autoren der Bacharacher Lesebühne ab 19 Uhr ins RheinTheater, Koblenzer Straße, zu ihrer zweiten Veranstaltung ein. Nach der ermutigenden Startveranstaltung im Oktober 2015 hat sich der Kreis der bereits bekannten und etablierten Autoren Friedrich Paff, Hubertus Becker, Wolfgang Dahlke und Helga Andrae um die neuen Autoren Johannes Aufgebauer, Axel Taupp und Hilarion H. Hartmann erweitert. Anschließend besteht die Gelegenheit, bei einem Schoppen in der Gaststube mit den Autoren ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei.

Musikverein

Versammlung Weiler. Am Freitag, 18. März, 20 Uhr, findet im Weingut Markus Steinberger, Hofstraße 11, die diesjährige Jahreshauptversammlung des Musikvereins statt. Anträge zur Tagesordnung können bis spätestens 4. März beim Vorsitzenden Ralf Klingler, Hildegardisstraße 4, schriftlich eingereicht werden.

SV Blau-Weiß

KW 9 | 2. März 2016

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

VdK

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg

Termine

Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Katze schnattert

Ohren in den Füßen?

Wen meine Katze vor dem Fenster sitzt, schnattert sie manchmal wie eine Ente! Sie ist dann ganz aufgeregt und lässt sich nicht beruhigen. Was ist das, was kann man dagegen machen?

Ich habe etwas Verrücktes gehört: Elefanten hätten Ohren in den Füßen. Das ist doch sicherlich Unsinn? Was sagen Sie?

Die Katze ist ein Raubtier und möchte jagen. Wenn sie vor dem Fenster sitzt, nach draußen schaut und einen Vogel sieht, schnattert sie vor Jagdlust. Das ist harmlos und schadet ihr nicht. Den Reiz der Jagd können Sie ihr mit allerlei Katzenspielzeug versuchsweise simulieren. Sie finden eine reiche Auswahl in Zoofachgeschäften, doch kann man Katzenspielzeug auch selber basteln. Ein Ball oder Federn an einer Schnur tun es schon – Abwechslung ist erwünscht!

Wunde Pfoten

Wenn auf den Straßen Salz und Splitt liegt, hat unser Hund wunde Pfoten. Wir leben mit ihm in der Großstadt und er muss daher meistens auf Beton laufen. Was kann Ganz so unsinnig, wie es klingt, ist man da tun? es nicht. Elefanten verständigen sich über mehrere Kilometer mit tie- Der scharfe Splitt setzt an den fen Tönen, die wie Magenrumpeln Pfoten kleine Wunden, die stark klingen. Sie werden über den Erd- schmerzen, wenn sie mit Salz in Beboden fortgeleitet. Einige Forscher rührung kommen. Sie sollten die sind der Meinung, diese Infra- Pfoten mit einem Pflegemittel (Zooschallfrequenzen würden von den fachgeschäft) behandeln. Besser Elefanten über die Füße erspürt. sind aber Pfotenschuhe. Die billiWissenschaftlich erwiesen ist die- gen Plastikschuhe werden vom se Merkwürdigkeit noch nicht. Die Hund meist nicht geduldet. Gut sit„richtigen“ Ohren sitzen aber auch zende Schuhe sind zweckmäßig, bei den Elefanten an gewohnter und recht teuer. Hunde mit Schuhen Stelle am Kopf. Die gigantischen werden leicht ausgelacht. Da kann Ohrmuscheln dienen der Wärme- man darauf hinweisen, dass bei den regulation, über sie wird Hitze ab- härtesten Schlittenhunderennen in geleitet! Alaska alle Hunde Schuhe tragen – und das sind harte Burschen!

Literatur-Café in der Bücherei Kinder oder Jugendliche stehen im Mittelpunkt des Geschehens

Versammlungen Münster-Sarmsheim. Die Tennisabteilung des SV Blau-Weiß lädt für Mittwoch, 9. März, 20 Uhr, in das Vereinsheim zur Mitgliederversammlung ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Neuwahlen des Vorstandes. Der SV Blau-Weiß lädt für Donnerstag, 10. März, 20 Uhr, zur Generalversammlung in das Vereinsheim ein. Der Vorstand wird neu gewählt und die Jahresrückblicke von den einzelnen Abteilungen gehalten. Der Verein bittet um zahlreiche Beteiligung der Mitglieder.

FWG

Vogelperspektive Waldalgesheim. Am Freitag, 4. März, 19 Uhr, wird Kurt Honrath, der Jahre als Pilot und Fluglehrer die Region von oben betrachten und fotografieren konnte, in der Keltenhalle (Rattener Stube) die Besucher auf einen Rundflug per Bildvortrag mitnehmen.

Aufmerksam lauschen die Bücherfreunde den spontanen Beiträgen der Zuhörer. Waldalgesheim (red). Das Team der Evangelisch-öffentlichen Bücherei hatte in das Gemeindehaus eingeladen und war sehr erfreut, als sich viele Bücherfreunde einfanden. Nachdem einige Begrüßungsworte gesprochen waren und sich die Gäste am reichhaltigen Kuchenbuffet bedient hatten, stellten die Mitarbeiterinnen einige ihrer Lieblingsbücher vor. Sehr zur Freude der Veranstalter kamen mehrere spontane Beiträge der

Zuhörer hinzu, die das Programm ergänzten und auflockerten. Interessant war im Rückblick auf die Auswahl der Bücher, die individuell und ohne Absprache getroffen wurde, dass, so unterschiedlich die Inhalte auch waren, immer Kinder oder Jugendliche im Mittelpunkt des Geschehens standen. Hierbei wechselten sich Biografien mit fiktiven Geschichten und gesellschaftskritischen Romanen ab. In den Pausen nahmen viele der

Foto: M. Dory

rund 40 Besucher die Gelegenheit wahr, im Buchbestand der Bücherei zu stöbern oder vom Flohmarkttisch das ein oder andere Buch günstig zu erstehen. Alle vom Büchereiteam vorgestellten Bücher und viele andere aktuelle, aber auch ältere Romane können selbstverständlich in der Bücherei zu den Öffnungszeiten, montags und dienstags von 16.30 bis 18.30 Uhr, kostenlos ausgeliehen werden.

Trechtingshausen/Heimbachtal. Der VdK Ortsverband gibt für 2016 folgende Termine bekannt: Freitag, 11. März: Stammtisch, Campingplatz Trechtingshausen; Samstag, 16. April, Jahreshauptversammlung, Weißes Ross Trechtingshausen; Freitag, 13. Mai, Stammtisch, Zur Traube Oberheimbach; Freitag, 10. Juni, Stammtisch, Rosenhof Trechtingshausen; Dienstag, 12. Juli, Ausflug nach Speyer; Mittwoch, 17. August, Grillfest, Sportgelände Pfaffenfels Trechtingshausen; Freitag, 9. September, Stammtisch, Krug zum grünen Kranz Oberheimbach; Freitag, 21. Oktober, Filmabend, Ort noch offen und Sonntag, 27. November, Adventskaffee, Ort noch offen. Der Vorstand würde sich sehr freuen seine Mitglieder, Freunde und Gäste zu diesen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Modelleisenbahner

Stammtisch Weiler. Der nächste Stammtisch des Modelleisenbahnclub Weiler 1985 e.V. findet am Freitag, 4. März, 20 Uhr, im Gasthaus „Zum Kachelofen“ statt. Mitglieder und Freunde der Eisenbahn sind herzlich eingeladen.

FC Teutonia 08

Ferienfreizeit Weiler. Der FC Teutonia bietet in den Osterferien vom 29. März bis 1. April (8 bis 16 Uhr) eine Ferienfreizeit an. Die Freizeit wird von einem erfahrenen Team von Mitarbeitern der Kinderbewegungsschule begleitet und bietet Spiel, Sport und Spaß. Auf dem Programm stehen beispielsweise Biathlon, Fußball, kleine Spiele, Action, Fahrradausflüge, Schwimmbad, Kletterwald und vieles mehr. Geeignet ist sie für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 14 Jahren. Die Teilnehmeranzahl beläuft sich auf maximal 40. Die Kinder enthalten jeweils ein Mittagessen, Getränke für den Tag und Obst. Kostenpauschale 120 Euro. Anmeldung bis zum 21. März per E-Mail graffej@web.de. In den Sommerferien werden zwei Freizeiten angeboten. Termine: 18. bis 22. Juli und 22. bis 26. August. Kosten pro Woche (fünf Tage) 140 Euro.

Wir für Sie

Tel. 06721-91 92 0 Weitere Meldungen unter www.neue-binger-zeitung.de


2. März 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 19 - Anzeige -

Feiern Sie hier schon den Frühling

Ich wähle

Optik Novak: Reinschauen lohnt sich

Elisabeth Gräff, weil ich meine Tochter kenne und weiß, dass sie in allem, was sie tut, gründlich und verantwortungsbewusst ist.

Maria Bungert Kempten

Eine gute Wahl. Meine Stimme gehört am 13. März

Elisabeth Gräff

Nicole Spengler, Gülmez Kilic, Seniorchefin Johanna Novak und Thomas Novak (v. li.) sind die perfekten Ansprechpartner wenn es um „gutes Sehen“ geht. Foto: privat Bingen. Bei Optik Novak in der Rathausstraße 16 reinzuschauen, lohnt sich auf jeden Fall. Eine große Auswahl der aktuellen Brillenmode – auch die Neuheiten nach der Messe sind eingetroffen – wird präsentiert. Das kompetente Team, das nun mit Augenoptikerin Gülmez Kilic eine weitere Ver-

stärkung bekommen hat, freut sich, die Kundschaft umfassend und fachmännisch beraten zu dürfen. Vormerken sollte man sich auf jeden Fall schon den Frühlingssonntag, 20. März, denn dann wird von 13 bis 18 Uhr wieder die große „Switch it“-Party gefeiert.

Stefan Bastine Dromersheim

Ich wähle am 13. März

Elisabeth Gräff, weil unser Wahlkreis eine starke Stimme im Landtag braucht! Anke Kopyciok Bingen

Horoskop

Ich wähle am 13. März

Elisabeth Gräff

DAS SAGEN IHRE STERNE IM MÄRZ WWW.VOLKER-REINERMANN.DE Große Erfolge – wenn wir diszipliniert handeln! Mit Uranus und Venus bestehen um den 2. ausgezeichnete Möglichkeiten, ganz neue, attraktive Kontakte zu knüpfen. Daraus können sich sogar Liebesbeziehungen entwickeln, die dank Saturn in eine stabile Partnerschaft münden können. Gleichwohl zeigt Mars um den 5. Reizbarkeit an, so dass die Stimmung mit Saturn bis zum 7. etwas gedrückt ist. Doch um den 7. versorgt uns Pluto mit soviel Tatkraft, dass wir uns auf die großen Herausforderungen vorbereiten sollten. Hierbei ist Gründlichkeit erforderlich, denn Jupiter warnt bis zum 9. vor Nachlässigkeiten. Der Neumond am 9. in den Fischen bietet die Chance, die nötige Ernsthaftigkeit für unsere weiteren Schritte zu erlangen. Denn vom 9. bis zum 23. schaffen Jupiter und Pluto geradezu ideale Bedingungen, um mit Begeisterung wirklich Großartiges zu leisten. Um den 14. droht jedoch partnerschaftlicher Ärger. Jupiter hat die Erwartungen an das Miteinander zu hoch geschraubt, so dass Saturn nun Enttäuschung anzeigt. Dank

Pluto und Merkur können wir dem Problem aber auf den Grund gehen und eine überzeugende Lösung finden. Ab dem 16. geraten unsere Vorhaben plötzlich ins Stocken. Saturn fordert uns nun auf, weiter diszipliniert am Erfolg zu arbeiten und Vertrauen zu fassen. Der Vollmond am 23. bringt mit Merkur zwar Hektik, doch dank Mars können wir kraftvoll durchstarten. Um den 25. warnt Jupiter vor zu hohen Ausgaben, so dass Saturn anschließend eine gewisse Ernüchterung anzeigt. Dank Merkur und Mars lässt sich aber schon bald eine geeignete Lösung finden. Die letzten drei Tage sind ideal, um das Geschehene in Ruhe zu besprechen und abzuschließen. Uranus steuert dazu wunderbare Ideen bei – und schafft damit auch letztes Misstrauen aus der Welt.

und die CDU. Erich Fuchs Bingen

Ich wähle am 13. März

Elisabeth Gräff und die CDU. Manuela Beck Bingerbrück

Ich wähle am 13. März

Elisabeth Gräff, weil Sie glaubwürdig, kompetent und gradlinig ist Gerd Weißschuh Büdesheim

Ich wünsche Ihnen einen glücklichen März!

Ich wähle am 13. März

Ihr Volker Reinermann

Elisabeth Gräff,

Wünschen Sie eine persönliche astrologische Beratung? Tel. 0 40 / 28 05 14 69 www.volker-reinermann.de

weil unser Wahlkreis eine starke Stimme im Landtag braucht! Stefan Wienand Büdesheim


in-)Vermiet r gemäß der ges tzen Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. § SnkommentBerG. 20 | Neue Binger Zeitung

R ec hts a n w ä l t i n Michaela Sievers-Römhild

in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Gisela Weinand

Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. 5 54 11 Bingen

Tel.: 06721 - 99 25 10 / Fax: 06721 - 99 25 11 Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de

Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern …und vielen anderen mehr.

KW 9 | 2. März 2016

MEIN RECHT • MEIN GELD

Im Portrait: Christa Schmidtke, Leite Regelmäßig zum Jahresbeginn steht die Steuererklärung auf dem Programm – und für viele Menschen ist sie ein Gräuel. Was kann ich als Werbungskosten absetzen? Ab welchem Kilometer gilt die Entfernungspauschale? Habe ich die optimale Steuerklasse gewählt? Alles Fragen, die – korrekt beantwortet – bares Geld in die Haushaltskasse spülen. Zumeist allerdings fehlt das nötige Fachwissen.

w w w.re chtsa nwa lt- sievers- roemhild. de

Rechtsanwaltskanzlei Weingärtner & Göttler

t Geld!

Helga Wildner-Weingärtner - Fachanwältin für Familienrecht -

Julia Göttler

- Rechtsanwältin und ADAC-Vertragsanwältin Tätigkeitsschwerpunkt: Verkehrsrecht (Unfall, Autokauf, Ordnungswidrigkeit, etc), allgemeines Zivilrecht Espenschiedstraße 6 · 55411 Bingen Telefon: 06721 - 17679 · Fax: 06721 - 921001 E-Mail: info@anwaltskanzlei-weingaertner.de

Hier schafft Christa Schmidtke, Steuerring-Beratungsstellenleiterin in Bingen, Abhilfe: „Wir steuern unsere Mitglieder sicher durch den Paragraphen-Dschungel.“, verspricht sie. Die Steuerfachangestellte ist bereits seit 2009 für den Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. (Steu-

zen unser Wissen und unsere ng zu Ihrem Vorteil ein und erhre Rechtsanwältin Gisela Weinand Dipl.-Ing. (TU)

Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin ininBürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Michaela Sievers-Römhild Michaela Sievers-Römhild

uererklärung Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. Saarlandstraße 55411 Bingen 71 Ecke Berlinstr.

Tel.: 06721 - 30 90 89 / Fax: 06721 - 30 90 93 55411 Bingen Mail: Tel.: info@kanzlei-weinand.de 06721 - 30 90 89

er–Beratungs tel n:

Fax: 06721 - 30 9093 Familienrecht  Mietrecht/WEG-Recht  Arbeitsrecht Erbrecht  Verkehrsrecht M a h nwe s e n  Fo rd e r u nMail: g s e i n zinfo@kanzlei-weinand.de u g  Zwa n g s vo l l s t re c ku n g  K a u f re c ht Werkver tragsrecht...

hmen einer Mitgliedschaft bewir Arbeitnehmer, Rentner und Vermieter gemäß der gesetzSteuerwissen ist Geld! Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. erG. EinkommenFamilienrecht · Mietrecht/WEG-Recht · Arbeitsrecht Erbrecht · Verkehrsrecht · Mahnwesen · Forderungseinzug w w w.k anzlei-weinand.de Zwangsvollstreckung · Kaufrecht · Werkvertragsrecht...

91

Familienrecht • Arbeitsrecht • Erbrecht • Verkehrsrecht • Mietrecht • Vereinsrecht u.a

Bingen am Rhein • Maria-Hilf-Straße 4 Bingen am Rhein • Maria-Hilf-Straße 4

www.kanzlei-weinand.de

Wir setzen unser Wissen und unsere Erfahrung zu Ihrem Vorteil ein und erstellen Ihre

steuererklärung

– Beratungsstellen:

m

Familienrecht • Arbeitsrecht • Erbrecht • Verkehrsrecht • Mietrecht • Vereinsrecht u.a

im Rahmen einer Mitgliedschaft beraten wir Arbeitnehmer, Rentner und (Klein-)Vermieter gemäß der gesetzlichen Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. 11 StBerG.

Uwe Schäfer – Beratungsstellen: Karl-Heinz Zacher – Beratungsstellen: 55218 Ingelheim 1. 55437 Ober-Hilbersheim Max-Planck-Str. Am Pfingstborn218 Telefon 0061 - 5- 15 08 91 97 Telefon 673228 9 40 2. 55218 Ingelheim 55437 Ober-Hilbersheim Konrad-Adenauer-Str. 30A Am Pfingstborn 18 rechtes Telefon 0Rückgebäude 67 28 - 9 40 91 Telefon 0 61 32 - 5 15 08 97 E-Mail: kzacher@vlh.de E-Mail: uwe.schaefer@vlh.de www.vlh.de/bst/5320 www.vlh.de/bst/5340

Anwaltskanzlei Drischmann Dr. iur. Danila Drischmann Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Tätig für Sie auf allen Gebieten des Zivilrechts, insbesondere: Familienrecht (Ehescheidungen, Sorge- und Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Zugewinnausgleich, Vermögensauseinandersetzung, Entwurf von Eheverträgen, u.a.) Erbrecht (Erbauseinandersetzungen, Entwurf von Testamenten und Erbverträgen, u.a.)

Arbeitsrecht Vertragsrecht Kaufrecht Baurecht. Koblenzer Straße 103 55411 Bingen am Rhein 06721-992710 Fax: 992712 www.anwaltskanzlei-drischmann.de kontakt@anwaltskanzlei-drischmann.de


2. März 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 21 Wir machen Ihre Steuererklärung!

TIPPS UND SERIÖSE ADRESSEN

Beratungsstellenleiterin Christa Schmidtke Kapuziner Straße 5 55411 Bingen | Tel. 06721–990704 buero-bingen@steuerring.de

erin der Steuerring-Beratungsstelle Der Verein kümmert sich an über 1.100 Standorten um die Steuerangelegenheiten seiner rund 300.000 Mitglieder – und natürlich all jener Steuerzahler, die Mitglied werden wollen. „Als Spezialisten in Sachen Einkommensteuer erstellen wir für Arbeitnehmer, Rentner und Pensionäre die Steuererklärung und übernehmen die gesamte Abwicklung mit dem Finanzamt“, erläutert Christa Schmidtke das Dienstleistungsangebot des Steuerrings. Durch ihre langjährige Berufserfahrung klärt die Beraterin kniffelige Steuerangelegenheiten aus dem Effeff. Ob Fragen zur Rentenbesteuerung, Abgeltungssteuer, den

Werbungskosten oder der Steuerklassenwahl – in der Binger-Beratungsstelle gibt es die Antworten darauf. Die dafür entstehenden Kosten sind übersichtlich und transparent: Der jährliche Mitgliedsbeitrag ist sozial gestaffelt und beginnt bei 55 Euro – weitere Kosten kommen nicht hinzu. Das Angebot dieser „All-inclusive-Steuererklärung“ wird in Bingen von immer mehr Menschen in Anspruch genommen. Aktuell betreut Christa Schmidtke mit ihrem Team über 1.100 Mitglieder – Tendenz steigend. Um dabei einen guten und individuellen Service leisten zu können, sind mittlerweile vier Mitarbeiter im Binger Büro tätig.

Steuerberater

erring), einem der größten Lohnsteuerhilfevereine in Deutschland, aktiv.

www.steuerring.de/buero-bingen Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. (Lohnsteuerhilfeverein) | Wir erstellen Ihre Steuererklärung – für Mitglieder, nur bei Arbeitseinkommen, Renten und Pensionen.

Martin Reiber seit 1999 in Waldalgesheim

Martin Reiber Spitalwiese 9

Weitere Informationen zur Beratungsstelle in Bingen und zum Steuerring gibt es bei: Christa Schmidtke, Tel. 06721-990704, buero-bingen@steuerring.de oder im Internet unter www.steuerring.de/buero-bingen

• Steuererklärungen einschl. Erbschaftssteuer

• Jahresabschlüsse

einschl. Landwirtschaft/Weinbau

• Finanzbuchführung • Lohnbuchführung einschl. Baulohn

55425 Waldalgesheim • Existenzgründungs-

beratung • Steuerliche Fax 06721-993129 Gestaltungsberatung www.steuerberatung-reiber.de Tel 06721-993128

Haus- und Wohnungsbesitzer aufgepasst! Widerrufen Sie Ihren Kreditvertrag und holen Sie sich Ihr Geld zurück

LL.M. (Steuerrecht) LL.M. (Wirtschaftsstrafrecht)

Etwa 80 Prozent aller zwischen November 2002 und 2010 abgeschlossenen Kreditverträge können noch heute widerrufen werden. Dadurch können Sie Ihr Darlehen vorzeitig beenden ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen. Zusätzlich muss die Bank Ihr Geld an Sie zurückzahlen.

ACHTUNG Gesetzesänderung - Widerruf Jetzt nur noch bis 21. Juni 2016

IHRE VORTEILE 1. Günstig umschulden und Zinsen sparen 2. Keine Vorfälligkeitsentschädigung Ihr Kredit = z.B. 200.000 Euro aus 2009 bei 10 Jahren Zinsbindung und 4,5% Zinssatz Profitieren Sie von derzeit historisch niedrigen Zinsen. Jetzt widerrufen und neuen Kredit mit z.B. 2% Zinsen aufnehmen. Sie sparen rund 12.000 Euro an Zinsen.

ADRESSE Bahnhofstraße 24 • 55218 Ingelheim

Durch den Widerruf steigen Sie aus Ihrem teuren Kreditvertrag aus – und das ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.

KONTAKT Telefon 06132/7393231 • Fax 06132/7391688

3. Geld von der Bank zurück Im Rahmen einer Rückabwicklung erfolgt die Rückerstattung der empfangenen Leistungen. Das bedeutet, die Bank muss Ihnen Ihre Zins- und Tilgungszahlungen zurückzahlen!

WEB cakir-recht.de • raicakir@gmail.com


Bester Preis der Region! Regina Kamillenpapier

2 x 8 x 150 Blatt = 2.400 Blatt statt 4.90 1.000 Blatt = 1,25

3

00

Angebote gültig bis 5.3.2016

Globus Wiener Würstchen* im zarten Saitling, 10 Stück, 850 g statt 6.00 1 kg = 5.88

5

00

5 Teile nach Wahl, + 2 Brötchen + 1 Pott Kaffee

von 7.30 – 11.00 Uhr

3

00

Fachmetzgerei Probierpreis

Globus Frühstück

*mit Phosphat

Zott Bayerntaler deutscher Schnittkäse, 45% Fett i.Tr. 100 g statt 0.99

0

79

Käsetheke Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo–Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo–Sa: 7.00–22.00 Uhr

Frisches Seelachsfilet

aus MSC-zertifizierter Fischerei, gefangen im Nordostatlantik, 100 g

0

99

Fischtheke Autocenter: Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Tefal Dampfstation

Produktschau

vom 29.02. bis 12.03.2016 täglich von 10 bis 18 Uhr auf der Aktionsfläche gegenüber der Elektroabteilung. Angebote gültig bis 5.3.2016

Krups Kaffeevollautomat EA 815

+ Beim Kauf dieser Tefal Dampfstation erhalten Sie den Bügeltisch TI 1200 im Wert von 49.99 Euro gratis dazu

Edelstahl-Teleskoprohr, Parkettdüse statt 99.00

77

00

299

00

mit Kochfunktion, 6 automatische Programme: zum Zubereiten Ihrer täglichen Mahlzeiten direkt auf Knopfdruck – ohne viel Aufwand, manuelles Programmieren: passen Sie Temperatur, Zeit und Geschwindigkeit nach eigenem Bedarf an statt 799.00

179

00

Rowenta Bodensauger RO 2321EA HEPA 10-Filter,

Ergonomisches LC-Display, Wassertank: 1,8 l, transparenter Bohnenbehälter: 275 g, verstellbares Metall-Kegelmahlwerk, automatische Doppelmahlfunktion statt 399.00

Krups Multifunktionale Küchenmaschine „Prep & Cook“ HP 5031

„Easy Control Smart Technology“ GV 7620 2.200 W, Tank: ca. 1,6 l, Duriliumsohle, 5 bar, 120 g/Min., Vertikaldampf, Eco-Funktion statt: 209.00

749

00

Passend dazu: Swirl Staubbeutel Y30 6.99 statt 9.99

Tefal Fritteuse FZ 7510

1.400 W, frittieren oder braten mit nur 3% Fett, bis zu 25% schneller als bisher, Frittiergut: bis 1 kg, inklusive Snacking-Garkorb statt 199.00

169

00

Beim Kauf dieser Küchenmaschine erhalten Sie das Schnitzelwerk im Wert von 80.00 Euro gratis dazu!

Krups Handmixer „3 Mix 7000“

Moulinex Küchenmaschine QA 404M

350 W, automatische Leistungsanpassung, Antispritzfunktion, stufenlose Geschwindigkeitsregulierung, Turbostufe statt 54.99

44

900 W, 6 Geschwindigkeitsstufen, umfangreiches Zubehör statt 222.00

179

00

99

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo–Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo–Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo–Sa: 7.00–22.00 Uhr

Autocenter: Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe WSV Rabenkopf

Heringsessen Neurath. Zum diesjährigen Bilderabend am Samstag, 12. März, 19 Uhr, lädt der Wintersportverein alle Mitglieder ins Dorfgemeinschaftshaus ein. Verbunden mit dem Bilderabend findet auch das traditionelle Heringsessen statt. Hierzu bitte unbedingt bis zum 5. März bei Monika Kober, Tel. 06743-9649530, oder Wolfram Wendt, Tel. -947957, anmelden.

KW 9 | 2. März 2016

Integration mit Weinblättern und Apfelkuchen 200 Menschen sind zu dem ersten interkulturellen Begegnungscafé der Initiative WiMS gekommen

Orchesterverein

Versammlung Waldalgesheim. Die Generalversammlung des Orchestervereins „Harmonie“ 1953 findet am Sonntag, 20. März, 19 Uhr, im Vereinsheim, Spitalwiese 1, statt. Der Vorstand lädt alle Vereinsmitglieder herzlich ein, an der Versammlung teilzunehmen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Neuwahlen des Vorstands. Das Hauptorchester gedenkt bereits um 18.30 Uhr musikalisch den im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern auf dem Waldalgesheimer Friedhof. Änderungen oder Ergänzungen zur Tagesordnung müssen bis Mittwoch, 16. März, schriftlich bei der Ersten Vorsitzenden Saskia Burkhardt (St.-JakobusStr. 41, 55442 Stromberg) eingereicht werden. Mündliche Anträge oder Änderungen können nicht berücksichtigt werden.

Wir für Sie

info@neue-binger-zeitung.de

Nächstes Treffen. Niederheimbach. Das nächste Treffen des Volksliedersingkreises ist am Mittwoch, 9. März, 19.30 Uhr, im Weingut Fendel.

Runder Tisch

Sorgende Gemeinschaft Gau-Algesheim. Die „Sorgende Gemeinschaft“ lädt zu einem runden Tisch im Caritas Altenzentrum Albertus-Stift am Mittwoch, 2. März, 18 Uhr, ein. Weitere Infos bei: Projekt SoNAh, Eva-Maria Dörr, Tel. 06725-93250 oder EMail doerr@albertus-stift.de.

Ortsbeirat sagt „Danke“

Auf eine zahlreiche Teilnahme freut sich der Ortsbeirat. Für die Planung wird um Anmeldung bis zum 4. März bei Nicole Lazar, Tel. 06743-919243, lazar.nicole@gmx. de, Klaus Kemmer, 06743-1451, klaus.kemmer54@gmx.de oder Dieter Stiehl, 06743-919151, dieter.stiehl@web.de, gebeten.

Volksliedersingkreis

VG Gau-Algesheim

Helferfest

Steeg. Auch in diesem Jahr bedankt sich der Ortsbeirat für das außerordentliche Engagement der vielen Bürger bei den verschiedenen Aktionstagen und den Einsätzen bei den vielen Arbeitsgemeinschaften und veranstaltet wieder ein Helferfest am Samstag, 5. März, 19 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus, Blücherstraße 251. Hierzu sind alle Helfer sowie Spender und deren Partner recht herzlich eingeladen. Willkommen sind auch alle Personen, die sich für Steeg, in welcher Form auch immer, engagieren.

Termine VG Sprendlingen-Gensingen

In Münster-Sarmsheim geht die Integration in kleinen Schritten voran. Begegnungscafé war ein voller Erfolg.  Foto: WiMS Münster-Sarmsheim (red). Draußen dreht Abdalhdi mit dem Roller ein paar Runden. „Seiner ist verbrannt“, erklärt der achtjährige Joris Frowein und beobachtet mit fachmännischem Nicken den syrischen Jungen, dem er seinen Roller ausgeborgt hat. Abdalhdi flitzt vorbei, Damaskus und die abgebrannte Fabrik seines Vaters sind in diesem Moment Nebensache. Hinter ihnen kreischen blonde und schwarzhaarige Köpfe auf einem kleinen Karussell. Drinnen, im Kultur- und Gemeindezentrum von Münster-Sarmsheim, geht die Integration in kleineren Schritten voran. Sie beginnt auf den Tellern. Vorsichtig beißen ältere Damen in gefüllte Weinblätter, während sich die ersten jungen Männer aus der Trollmühle an gedecktem Apfelkuchen und Nussecken versuchen. Rund 200 Menschen sind zu dem ersten interkulturellen Begegnungscafé der Initiative „Willkommen in Münster-Sarmsheim“ (WiMS) gekommen.

Es gibt neugierige Blicke – vor allem auf die Frauen im Kopftuch, Annäherungsversuche, erste Gespräche. Und dort, wo Pausen entstehen, hören alle gemeinsam der Musik zu. Die kommt von dem fröhlichen Münster-Sarmsheimer Kinderchor unter der Leitung von Ruth Pfeifer. Vor allem aber von der Band „True Colour“, die mit zurückhaltenden Balladen und groovigen Rock- und Popsongs den Begegnungen eine Melodie geben. Sänger und WiMS-Mitglied Norbert Clemens, der mit seiner Frau Anke die Organisation des Cafés übernommen hat, ist sehr zufrieden mit dem Nachmittag. „Heute machen die Gespräche die Musik“, sagt er. „Wir sind die Begleitung.“ Dass so viele Menschen gekommen sind, Kuchen gespendet und mit angepackt haben, ist für ihn die wichtigste Bestätigung. „Vorher hatten wir einige schlaflose Nächte“, sagt Anke Clemens. „Aber es hat sich gelohnt.“ Dass es sich wirklich gelohnt hat, zeigen nicht nur die sehr persön-

lichen Worte von Ortsbürgermeister Jürgen Dietz, Verbandsgemeinde-Chef Karl Thorn und von Roland Beek (WimS). Auch Mohammad Altaian, der vor einem guten Jahr aus Damaskus nach Münster-Sarmsheim gekommen ist, und Zakariya Shik Ali aus Aleppo, der vor einigen Monaten in der Trollmühle untergebracht wurde, ergreifen das Mikrofon, um sich auf Deutsch bei den Anwesenden zu bedanken: für ihre Hilfe, für ihr Entgegenkommen und für das herzliche Willkommen. Es war das Wochenende von Clausnitz und Bautzen. Es war aber auch das Wochenende von Münster-Sarmsheim. Das interkulturelle Begegnungscafé findet künftig – in etwas kleinerem Rahmen – an jedem dritten Donnerstag im Monat statt. Uhrzeit: 15 Uhr im Obergeschoss des RathausCafés in Münster-Sarmsheim. Nächster Termin: 17. März.

Neue Bürger und guter Wein Traditioneller Empfang in Gau-Algesheim Gau-Algesheim (red). Neue Bürger und guten Wein, das führen die Gau-Algesheimer schon lange zusammen. Auch in diesem Jahr hatte Stadtbürgermeister Dieter Faust wieder Bürger, die im vergangenen Jahr zugezogen waren und Winzer zum Empfang in das historische Schloss eingeladen. Natürlich vergaß der Stadtbürgermeister nicht, die herausragenden Ergebnisse der Winzer anzusprechen: „Es ist für uns eine große Freude, die uns auch zu Recht mit Stolz erfüllt, dass aus unserer

Stadt von der Landwirtschaftskammer Rheinland Pfalz 11 Winzer mit insgesamt 278 Auszeichnungen gewürdigt wurden.“ Vier Weinbaubetriebe aus der Stadt wurden bei der Prämierung 2015 mit insgesamt 58 Auszeichnungen der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (bundesweit) bedacht. „Wir freuen uns mit Euch, sind stolz auf Euch und sprechen Euch von ganzem Herzen Dank und Anerkennung aus – Ihr seid hervorragende Botschafter für Gau-Algesheim“, so Faust.

Natürlich konnten die Neubürger auch in einer kleinen Weinprobe die Spitzenerzeugnisse der heimischen Winzer, die ihre Weine selbst vorstellten, probieren. Die Vorsitzenden der Vereine stellten den interessierten „neuen“ Gau-Algesheimern die zahlreichen Angebote in der lebendigen Stadt vor. Faust empfahl den Bürgern eigenes Engagement im Stadtgeschehen: „Sie sind herzlich eingeladen, an der weiteren Entwicklung von Gau-Algesheim engagiert, konstruktiv und kreativ mitzuwirken.“

Themenwochen

Demenz Gau-Algesheim. Unter dem Thema „Für einen menschenfreundlichen Umgang mit Menschen mit Demenz“ finden unter der Schirmherrschaft von Dekan Henning Priesel folgende Veranstaltungen statt: bis 13. März, täglich 9 bis 16 Uhr: „Demensch-Ausstellung“ von Peter Gaymann, Caritas-Altenzentrum Albertus-Stift. Mittwoch, 2. März, 18.30 bis 20 Uhr, Caritas Altenzentrum Albertus-Stift: Fachvortrag von Dr. Ingrid Schermuly: „Wenn das Gehirn nicht mehr funktioniert…“ Mittwoch, 9. März, 17 Uhr, Rathaus Gau-Algesheim: Filmabend „Honig im Kopf“. Anschließend Gespräch und Umtrunk, Informationen zu Hilfen und Beteiligung. Während den Aktionswochen gibt es die Möglichkeit, sich im Albertus-Stift am 3. und 8. März von 14 bis 16 Uhr über die vielfältigen Unterstützungsangebote zu informieren. Weitere Infos: Caritas-Altenzentrum Albertus-Stift, Projekt SoNAh, Eva-Maria Dörr, Schulstraße 20, Gau-Algesheim, Tel. 06725-93250, E-Mail doerr@albertus-stift.de.

Frauenfrühstück

„Vun de Parresen“ Gau-Algesheim. Das Team der evangelischen Pfarrgemeinde lädt zu einem Frauenfrühstück mit rheinhessischer Mundart ein. Am Samstag, 19. März, 9 Uhr, plaudert Manuela Rimbach-Sator, Pfarrerin der Oppenheimer Katharinenkirche, im evangelischen Gemeindehaus, Schulstraße 3, über selbst Erlebtes und bei anderen Gelesenes zu ihrer Heimat und ihrem Berufsalltag „bei de Kerch un im Pfarrhaus“. Sie gibt Einblicke zwischen „Parresen un Volk“. Anmeldung unter: Tel. 06725-2557.


2. März 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 25

Sensationell: Das Oldtimerzentrum In Grolsheim entsteht gigantischer Treffpunkt für Freunde klassischer Automobile

LADUNG ZUM INFO-TAG IN DER „GALERIA“ IN GROLSHEIM Samstag, 05. März 2016 von 15 bis 17 Uhr Zur Galeria 1, 55459 Grolsheim

HEREINSPAZIERT!

Ein BMW 635 CSi aus dem Jahr 1986 ist der erste Youngtimer, der den Weg in das neue Domizil in Grolsheim gefunden hat. Oliver Wimmers (re.) und Karl Rolf Muth freuen sich auf den Tag der offenen Tür. Foto: E. Daudistel

O -TAG Die Bauarbeiten haben begonnen. Kommen Sie vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild vom Umbau der ehemaligen „Galeria BauDesign“ – der künftigen Heimat zahlreicher Oldtimer und Youngtimer.

M

Es tut sich was am ehemaligen „Galerie-Gebäude in Grols- „als das erweiterte Rhein-Main-Gebiet“. Geplant ist eine heim. An der Außenfassade wird gearbeitet und ein Mischung aus Ausstellungs- und Dienstleistungszentrum siker und Auktionen bringt alle zusammen, die die Begeisterung für Schrägaufzug zum Dach des Gebäudes signalisiert, dass plus einem Treffpunkt für alle Oldtimerfreunde. ann man Fahrzeuge kaufen, verkaufen, ersteigern oder versteigern. hier richtig passiert: jahrelange Leerstand ist Geunseren Fahrzeugen und viel Auktionen finden Der Sie auf www.classicbid.de. schichte. Das vor rund zehn Jahre fertiggestellte Bauwerk Die Planungen laufen auf Hochtouren. Bereits am Samstag, 5. März, von 15 Uhr bis 17 Uhr die Türen zum ersten wurde ·von der611in44796-823 Wiesbaden ansässigen Aktiengesell65197 Wiesbaden Tel.: +49 · info-grolsheim@classicbid.de · www.classicbid.de · sollen www.facebook.com/classicbid Reinschauen geöffnet werden. Im Erdgeschoss wird der schaft „Auktion und Markt“ ersteigert! ist eine Marke der Auktion & Markt hier AG in GrolsBoden hergerichtet und die ersten Autos stehen schon beNun soll Classicbid der Geschäftsbereich „Classicbid“ heim seine neue Heimat finden. Classicbid hat sich auf reit. „Wir warten auf die Baugenehmigung, damit wir enddie Vermarktung von Young- und Oldtimern spezialisiert. lich loslegen können“, betont Wimmers. Der echte EröffOliver Wimmers, Vorstandsmitglied des Unternehmens nungstermin ist fest für den 1. Oktober fixiert. und in der Region bekannt als Vorsitzender des Fußballvereins Hassia Bingen, hat das Gebäude schon länger im Im Erdgeschoss auf einer Fläche von über 3.ooo QuadratBlick. „Als es im vergangen August zur Versteigerung an- meter werden die Old- und Youngtimer ausgestellt. Hier stand, haben wir es gekauft“, so Wimmers. Das alte Domi- finden Versteigerungsauktionen statt. Aber die Oldtmer zil in Weiterstadt wurde zu eng und bot keinen weiteren werden auch im freien Verkauf angeboten. SeminarräuEntwicklungsmöglichkeiten. Grolsheim kam dann gelegen me und ein öffentlich zugänglicher Café- und Restaurati-

onsbereich mit Außenterrasse laden zum Verweilen ein. Auf zwei Treppen geht es ins Obergeschoss. Hier werden Shops und Geschäfte entstehen. Die ganze Fläche ist für die Vermietung vorgesehen. Lifestyle-Geschäfte, Versicherer und Fachhändler, vom Ersatzteillieferant bis zum Sattler, ein Laden mit Bücher rund um das Automobile und Schaukästen für Dienstleister, die nicht immer vor Orts ein wollen, sind denkbar. „Wir denken über vieles nach. Aber erst später wird es sich zeigen, ob es auch passt“, erläutert Oliver Wimmers. Händler und eine große Versicherung haben bereits Interesse bekundet. Im Untergeschoss können die Kunden ihre Old- und Youngtimer warten lassen und auch einlagern. „Die Szene boomt“, weiß Wimmers. Die Verkehrsanbindung sei bestens, so dass Oldtimerliebhaber aus ganz Deutschland in Grolsheim zu Gast sein werden. Die Auktion & Markt AG wurde als inhabergeführtes Unternehmen 1988 gegründet und führt mit Sitz in Wiesbaden seit mehr als 25 Jahren professionelle Auktionen mit Schwerpunkt Gebrauchtfahrzeuge durch. 250 Angestellte sind europaweit im Einsatz. 110.000 Autos werden im Jahr versteigert.

Federhen Projektsteuerung Poveglianostraße 3 · 55437 Ockenheim 06725 / 99 84 106 · info@federhen-ps.de

EINLADUNG ZUM INFO-TAG IN DER „GALERIA“ IN GROLSHEIM Samstag, 05. März 2016 von 15 bis 17 Uhr Zur Galeria 1, 55459 Grolsheim

sicbid.de ·

HEREINSPAZIERT!

w whaben w.facebook.com/classicb Die Bauarbeiten begonnen. Kommen Sie vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild vom Umbau der ehemaligen „Galeria BauDesign“ – der künftigen Heimat zahlreicher Oldtimer und Youngtimer.

Classicbid – das Zentrum für automobile Klassiker und Auktionen bringt alle zusammen, die die Begeisterung für klassische Fahrzeuge teilen. Bei Classicbid kann man Fahrzeuge kaufen, verkaufen, ersteigern oder versteigern. Weitere Informationen zum Unternehmen, zu unseren Fahrzeugen und Auktionen finden Sie auf www.classicbid.de. Auktion & Markt AG · Hauptverwaltung · 65197 Wiesbaden · Tel.: +49 611 44796-823 · info-grolsheim@classicbid.de · www.classicbid.de · Classicbid ist eine Marke der Auktion & Markt AG

www.facebook.com/classicbid


Kulturinitiative gestartet Münster-Sarmsheim auf dem Weg zu einem Kulturverein Münster-Sarmsheim (red). Die Belebung des kulturellen Lebens in der Gemeinde haben sich die Gründungsmitglieder der neuen Kulturinitiative zur Aufgabe gemacht. Die Gründungsmitglieder sind Achim Stillert, Peter Metzler, Rolf Hölzel, Georg Graffe, Gerhard Fischer-Münster und Ortsbürgermeister Jürgen Dietz. Für den in Zukunft angedachten Kulturverein haben Ehrenbürger Dr. Friedrich Werner sowie das Weingut Kruger-Rumpf Bereitschaft

zur Mitgliedschaft erklärt. Weitere Mitstreiter sind sehr gern willkommen. Eine erste Veranstaltung ist für Sonntag, 20. März, 19.30 Uhr, im Kultur- und Gemeindezentrum geplant: Eine Terra-X-(Live-)Dokumentation „Verlorene Welten“ über Syrien und den Irak, der sogenannte fruchtbare Halbmond als Wiege der Kultur, wo wir heute durch den IS und Bürgerkriege den Verlust von Weltkulturgütern beklagen. Im Anschluss findet bei Wasser und Wein eine Diskussion

mit Georg Graffe aus der Terra-XRedaktion statt. Der Film wird in deutsch mit englischen Untertiteln gezeigt. Eine weitere Veranstaltung wird derzeit als „musikalische Lesung“, eine Lesung von zwei Autoren mit musikalischem Rahmenprogramm von hochbegabten Nachwuchsmusikern des Peter-Cornelius-Konservatoriums Mainz, geplant und soll voraussichtlich im Juni im Historischen Rathaus (Obergeschoss) stattfinden.

Briefmarken und Brillen für die dritte Welt Viele kleine Bildchen helfen beim Medikamentenkauf Stromberg (red). Briefmarken, in der heutigen Zeit des Internets und der E-Mails fast zum Fremdwort geworden, helfen Menschen in Tansania beim Kauf von Medikamenten. Durch den Verkaufserlös der Briefmarken wird die Aktion „Medikamente für Tansania“ unterstützt. Diese Aktion besteht mittlerweile seit über 25 Jahren und wurde von der katholischen Kirchengemeinde Stromberg gegründet, um arme Menschen in Tansania in der Diözese Moshi mit Medikamenten zu versorgen. Die Diözese Moshi mit 1,4 Millionen Einwohnern unterhält fünf Krankenhäuser und fast 40 Ambulanzstationen, die Medikamente sehr dringend benötigen.

Der Verkauf der Marken bringt im Jahr circa 1.500 Euro, die der Aktion „Medikamente für Tansania“ ohne jeden Abzug zugeführt werden. Und das Geld der Aktion kommt ebenfalls ohne Abzug in Moshi in den Krankenhäusern und Ambulanzstationen an. Gesammelt werden alle Arten von Briefmarken: neue, alte, gestempelte und postfrische. Auch komplette Sammlungen sind stets willkommen. Auch alte, nicht mehr benötigte Brillen werden wieder dem ursprünglichen Zweck zugeführt, diese verhelfen armen Menschen wieder zum guten und richtigen „Durchblick“. Diese ausrangierten Brillen werden durch den Verein „Brillen weltweit“ über

das Kapuzinerkloster in Hirsingue (Frankreich) auf Anforderung an Bedürftige weltweit, vornehmlich in Afrika, Asien und Südamerika verteilt. Die Aktion ist schon deshalb zu unterstützen, da Brillen in den genannten Ländern fast unerschwinglich sind und zwischen 3 bis 5 Monatsgehältern kosten. Die Verteilung erfolgt – nach Bestimmung der Sehstärke durch kompetentes, ehrenamtliches Personal – in den Krankenhäusern der jeweiligen Länder. In einem Jahr werden aus Stromberg und Umgebung über 4.000 Brillen dem Verein zugeführt. Ansprechpartner für die beiden Aktionen ist Walter Schneider, Waldstraße 18, 55442 Stromberg, Tel. 06724-1711.

Tierarztpraxis Romy Tayler Medizin und Naturheilkunde

Für 7-Spalter „ Pfarrer-Heberer-Straße 12 55411 Bingen

Hundepension Laurenziberg

Telefon: 06721 1 67 11 Telefax: 06721 799 866

nimmt Ihren Hund in liebevolle Betreuung. Innenanlage im Winter beheizt.

www.tierarztpraxistayler.de

Fam. Müller

Sprechzeiten: Mo. - Fr. 9.00 - 13.00 Uhr 16.00 - 19.00 Uhr Sa. 10.00 - 12.00 Uhr

06725/309872

Zum Bergwerk 1 55425 Waldalgesheim Tel.: 0 67 21 - 94 24 11 Fax: 0 67 21 - 94 24 94

Caritas sucht neue Familienpaten Unterstützung für Familien in Bingen, Ingelheim und der VG Sprendlingen-Gensingen Region (red). Für junge Familien ist der Alltag oft nicht leicht zu bewältigen. Viele Termine und Aufgaben stehen an und man weiß oft gar nicht, wo anfangen. Hier kann eine kleine Unterstützung viel bewirken. Familienpaten sind ehrenamtlich tätig und unterstützen, begleiten und entlasten Familien mit Babys und Kleinkindern in ihrem Alltag. Das Familienpatenprojekt wurde 2011 in Bingen ins Leben gerufen und wird bis heute erfolgreich umgesetzt und angenommen. Da im April ein neuer Durchgang der Basisqualifizierung ehrenamtlicher Familienpaten startet, möchten die Caritas neue fleißige Helfer finden und zu dieser besonderen Tätigkeit ermutigen. Familienpaten engagieren sich beispielsweise bei der Kinderbetreuung, begleiten bei Arztbesu-

chen, beim Einkaufen, bei Behördengängen, geben Impulse für die Freizeitgestaltung der Kinder/ Familie oder ermöglichen den Eltern „kleine“ Pausen. Sie unterstützen „Familien am Start“ und bieten Entlastung im Sinne der Nachbarschaftshilfe. Die Familienpaten werden auf ihre Tätigkeit durch eine Grundqualifizierung vorbereitet. Anschließend werden sie in ihrem Einsatz begleitet und erhalten weitere Fortbildungsangebote. Die Ehrenamtskoordinatorinnen Sabrina Hesse und Stefanie Spinner vermitteln den Kontakt zwischen den Familien und den Paten und klären gemeinsam mit den Beteiligten die Aufgaben der Paten in der Familie. In Bingen und Umgebung sind es derzeit 29 Familienpaten, die ihre Grundqualifikation abgeschlossen haben und für Einsätze zur Verfü-

gung stehen. Die Nachfrage von jungen Familien und Alleinerziehenden ist jedoch weiterhin hoch. Deshalb würden wir uns freuen, weitere Paten aus der Umgebung finden zu können, die Freude am Umgang mit Kindern und Erwachsenen haben. Die nächste Grundqualifizierung von ehrenamtlichen Familienpaten findet an drei Samstagen in Wörrstadt statt. Folgende Termine sind dafür vorgesehen: 9., 16. und 23. April, jeweils von 9.30 bis 16.30 Uhr. Für Verpflegung und Pausengetränke ist gesorgt. Weitere Infos bei Sabrina Hesse, E-Mail s.hesse@caritas-bingen.de, Tel. 06132-79150-19 oder Stefanie Spinner, E-Mail s.spinner@caritas-bingen.de, Tel. 06721-9177-24.

Öffnungszeiten / Terminsprechstunde Montag - Freitag 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Montag - Freitag, außer Dienstag 15:00 - 18:00 Uhr

Leistungsumfang: Entwollen, Scheren, Trimmen, Ohren- und Pfotenpflege, Frisuren nach FCI-Rasse-Standard Sigrun Hunschok Seibersbach, 06724/6507 Termine nach telefonischer Vereinbarung

Tierärztliche Gemeinschaftspraxi  Dr. med. vet. Jutta Donhauser

 Dr. med. vet. Michael Schöneberger

Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Hitchinstraße 45

Dr. Donhauser & Dr. Schöneberger 55411 Bingen Tel. 06721-99 13 93 · www.tierarztpraxis-am-entenbach.de www.reptilien-beim-tierarzt.de Tel. 0 67 21 - 99 13 93 www.tierarztpraxis-bingen.de


Mein Haustier Einfach tierisch TIERE SIND

WERTVOLLE BEGLEITER

Gesundes Essen – auch für Tiere Immer mehr Haustiere leiden an so genannten Zivilisationskrankheiten – wie wir Menschen auch. Das liegt – wie bei uns Menschen – zum einen daran, dass die Tiere dank der modernen Medizin immer älter und damit auch Gelenkerkrankungen immer häufiger werden. Aber Krankheiten entstehen auch – genau wie bei uns – durch die falsche Ernährung. Billige Fertignahrung, für die Menschen steht sie als convenience food im Regal, ist natürlich auf kurze Sicht nicht tödlich. Auf lange Sicht aber sehr schädlich. Nach den Erfahrungen vieler ganzheitlicher Tierärzte ist für unsere Haustiere eine möglichst natürliche Ernährung einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg zu einem langen und gesunden Leben voller Energie und Leistungsfähigkeit. Die Experten vom Zentrum der Gesundheit resümieren: „Gesunde Tiernahrung erspart Ihrem Tier viel Leid.“

Ganzheitliche Tierärzte raten vom üblichen Industriefutter ab Ganzheitliche Tierärzte sind inzwischen der Meinung, dass die minderwertigen und teilweise chemischen Zutaten der meisten Heimtierfertigfutterarten bedeutenden Einfluss auf die Gesundheit der Tiere haben und zu den verschiedensten Krankheiten, insbesondere zu chronischen Leiden führen können. Sie empfehlen daher den Tierhaltern, ihre Katzen und Hunde entweder mit qualitativ hochwertiger Fertignahrung zu füttern, die aus biologischen Zutaten hergestellt wurde und außerdem frei von synthetischen Zusätzen ist oder frische Mahlzeiten aus rohen Zutaten selbst zusammen zu stellen. Lesen Sie mehr unter: http:// www.zentrum-der-gesundheit.de/gesunde-tiernahrung-ia.html#ixzz41Bp7x2z1

Abholdienst an 365 Tagen / 24-h-Service Einäscherungen & Erdbestattungen; Ascherückführungen in 8 Tagen Sterbevorsorge für Haustiere. Grabpflege; Urnen, Särge u.v.m. Abholdienst

Einäsc herungen

&

dbestattungen; Er

Asc herüc kführungen

in

Sterbeo v rsorge

8

für

a

Haustier e

T

an

365

a

T

gen

/

24-h-Ser vice

gen

abpflege; Gr

Urnen,

Särge

.m.

u.v

ANUBIS-Tierbestattungen Partner Mainz-Rhein-Nahe Inhaber: Ralph Groß • Hauptstr. 144 • 55120 Mainz 06131-1445844 • www.anubis-tierbestattungen.de mainz-rhein-nahe@anubis-tierbestattungen.de

DO G S I Z O S s.de www.sozidog

zwingerfreie

Hundepension – Hundetagesstätte

SOZIDOGS ist eine Hundepension und Hundetagesstätte für sozialisierte Hunde und solche, die es werden sollen. Kostenloser Probeaufenthalt erforderlich.

Kreuznacher Str. 8 • 55576 Sprendlingen • E-Mail: sozidogs@t-online.de Telefon: 0 67 01 / 4 35 20 35 • Mobil: 01 63 / 3 12 42 79


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Gau-Algesheim SBi

KW 9 | 2. März 2016

Volkslieder-Singkreis wächst

Termine VG Sprendlingen-Gensingen

Das offene Singen erfreut sich weiterhin wachsender Beliebtheit

Wanderclub 1984

Versammlung

Termine

Gau-Algesheim. Die Sozialdemokratische Bildungsinitiative GauAlgesheim e.V. (SBi) lädt ihre Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Sie findet am heutigen Mittwoch, 2. März, 19 Uhr, im Karl-Bechert-Haus, Im Winkel 4, statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Berichte des Vorstands.

VHS

Sprendlingen. Der Wanderclub Bingen-Sprendlingen 1984 nimmt im März an folgenden IVV-Wanderungen teil: 5./6.: Hahnstätten; 12./13.: Sien (St. Julian) und 19./20.: Grolsheim; 25.: Hühnfelden-Ohren (Busfahrt); 28.: Bischofsdhron und 30.: Gildsdorf (Luxemburg). Bei allen Wanderungen sind Nordic Walker willkommen. Info und Anmeldung bei Klaus Hahn, Tel. 0672132533.

Frühjahrsschnitt

Ökumene

Ockenheim. Der Kurs „Frühjahrsschnitt der Obst- und Ziergehölze“ für Gartenfreunde unter Leitung von Dipl. Ing. Peter Hilsendegen besteht aus einem theoretischen Einführungsabend mit Videopräsentation und aus praktischen Übungen mit Schere und Säge zwei Tage später. Das zeitige Frühjahr ist besonders geeignet für den Schnitt spezieller Ziergehölze und empfindlicher Obstgehölze. Termine: Donnerstag, 10. März, 19.30 bis 21.45 Uhr, und Samstag, 12. März, 9 bis 13 Uhr, im Gemeindehaus, Bahnhofstraße 12. Gebühr: 18 Euro. Anmeldung möglichst umgehend bei der Volkshochschule, Tel. 06725-1351.

Heimatmuseum

Ausstellung Ockenheim. Das Heimatmuseum, Mainzer Straße 67 (Schulhof), hat am Sonntag, 6. März, nach der Winterpause von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Bei einem Gang durch das Museum kann sich der Besucher von den vielen alltäglichen Gegenständen aus früherer Zeit überraschen lassen. Das Museum zeigt auch eine große Anzahl Handwerke und vieles mehr. Von März bis Oktober ist das Museum jeden ersten und dritten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, eine Spende ist willkommen. Führungen sind nach Absprache möglich. Weitere Infos unter Tel. 067255001 oder - 9985132 und unter ockenheim/tourismus/heimatfreunde.de. VG Sprendlingen-Gensingen

Kleiderkammer

Öffnungszeiten Gensingen. Die Kleiderkammer in der Bahnhofstraße 1 (im Hof der alten Metzgerei Wendel) ist am Donnerstag, 3. März, 16 bis 18 Uhr, geöffnet. Bitte Berechtigungsschein mitbringen. Dringend gebraucht wird Kinderkleidung in den Größen 104 – 140. Weitere Infos unter 0152-53691268.

Gottesdienst

Auch instrumentale Begleitung gehört zum Volkslieder-Singkreis. Gau-Algesheim (red). Der Volkslieder-Singkreis startete vor sieben Jahren mit neun Sängerinnen und Sängern. In kurzer Zeit steigerte sich die Gruppe auf 60 bis 80 Personen, dazu bildete sich noch eine Combo von acht bis zehn Musikern. Der Nachmittag wird wie folgt gestaltet: Mit Liedern wie „Wenn die bunten Fahnen wehen“, „Hoch auf dem gelben Wagen“, „Wir wollen zu Land ausfahren“, um nur einige zu nennen, hat die Sängerschar viel Freude und Spaß. Neben den Volksliedern will man auch alte Schlager aus den 50-, 60- und 70-er Jahren singen wie beispielsweise „Brennend heißer Wüstensand“, „Santo Domingo“, „Seemann deine Heimat ist das Meer“. Weiterhin dürfen die Lieder „Aber Dich gibt’s nur einmal für mich“ und „Rot, rot, rot sind die Rosen“ zusammen mit „Sierra Madre“ und „Ein schöner Tag“ nicht fehlen und werden das ein oder andere Mal berücksichtigt. Zwischen den Pausen, genannt Trinkpausen, entstehen für das nächste Treffen die neu-

en Wunschlieder, die vom Initiator und Leiter Peter Kressmann zusammengestellt werden. Wie oft kommt dann nach den Liedern der Ausspruch: „Ach war des widder schee“. Beim Highlight des Jahres – Grillfest im Weingut Lich – kommen sogar um die 130 Personen zusammen mit dem Paten-Singkreis aus Gensingen. Kressmann bekommt Anrufe aus den Nachbargemeinden Ingelheim, Frei-Weinheim, GroßWinternheim, Engelstadt, Oberund Nieder-Hilbersheim sowie Ockenheim, Trechtingshausen und Bacharach, ob sie auch mitsingen dürften. Der Erfolg liegt darin, es ist kein „Muss“ und keine Mitgliedschaft erforderlich, alles ist freiwillig. Wie heißt es so schön: „Mit Singen und Musizieren – Spaß am Leben – nur wer andere glücklich macht, kann selbst an Leib und Seele gesund sein.“ Die ganze Sache steht unter dem Dach des Heimat und Kulturvereins und der Stadt. Wer noch Lust hat am offenen Volksliedersingen ist jederzeit herzlich willkommen.

Foto: privat

Bürgerliste Wer Interesse hat, kann sich telefonisch unter der Rufnummer 06725-6603 mit dem Leiter Peter Kressmann in Verbindung setzen. Hier sind die Termine für das Jahr 2016: Jeweils montags um 17 Uhr (Winterzeit) beziehungsweise 18 Uhr (Sommerzeit) im großen Raum im Schloss-Ardeck-Restaurant Gau-Algesheim, Schlossgasse 16: 14. März, 4. April, 25. April, 6. Juni, 18. Juli, 8. August, 16. September, 24. Oktober, 14. November und 12. Dezember. Nicht zu vergessen ist die Mitwirkung des Volkslieder-Singkreises beim Gau-Algesheimer Festival 766 – 1250 Jahre Wein in Gau-Algesheim - am Sonntag, 12. Juni 2016.

Wer macht mit beim „Stromberger Tisch“?

Termin verschoben Sprendlingen. Aufgrund der nun für den 8. März angesetzten Ortsgemeinderatssitzung muss die Bürgerliste den für diesen Termin im B-Treff als ein Beitrag zum Rheinhessenjubiläum angekündigten Vortrag von Dr. Fritz Schellack „Sprendlingen zur Zeit des Heimatdichters Jacob Hirschmann“ auf Donnerstag, 10. März, 19.30 Uhr, verschieben. Auch an dem neuen Termin haben die Gäste vor der Veranstaltung Gelegenheit, sich mit einem kalten rheinhessischen Abendimbiss zu stärken. Der BTreff ist wie jeden Dienstag und Donnerstag ab 15 Uhr geöffnet. Im B-Treff kann an diesem Abend die 2003 von der Ortsgemeinde Sprendlingen zum 200. Geburtstag des Heimatdichters herausgegebene und von Dr. Fritz Schellack und Prof. Dr. Reinhart Siegert verfasste Festschrift „Jacob Hirschmann (1803-1865). Bürgermeister, Bauer und Dichter in Sprendlingen (Rheinhessen)“ erworben werden.

Fußballcamp

„Die wilden Kerle“

Ehrenamtliches Engagement bei wöchentlicher Lebensmittelausgabe Stromberg (red). Im Rahmen der Initiative „Ich bin dabei!“ hat sich eine Gruppe gebildet, die einmal wöchentlich gespendete einwandfreie Lebensmittel an Bedürftige verteilen möchte. Sie nennt sich „Stromberger Tisch“ und besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen Helfern. Damit der „Stromberger Tisch“ möglichst bald seine Tätigkeit aufnehmen kann, werden zum Abholen und Verteilen der Lebensmit-

Gensingen. Am Sonntag, 6. März, 11 Uhr, findet der nächste ökumenische Kindergottesdienst im evangelischen Gemeindehaus, Kirchgasse, statt.

tel weitere Helfer (mit PKW) gesucht, Zeitbedarf circa zwei bis drei Stunden je Woche. Die Gruppe freut sich über jede tatkräftige Unterstützung. Foto: shutterstock Anmeldungen und weitere Infos bei der Kümmerin der Gruppe, Irene Ludwig, E-Mail irmalu369@online.de.

Gensingen/Grolsheim. Die SG Gensingen/Grolsheim organisiert von Freitag, 1., bis Sonntag, 3. April, das „Wilde Kerle Fußballerlebnis“ auf dem Sportplatz in Gensingen. Bei diesem wird jedes Kind ein Teil der Legende. In einer spannenden Mischung aus Elementen des Films und begeisterndem Fußballtraining verdienen sich die Kinder ihr Wilde Kerle Trikot. Teilnehmen können Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis 15 Jahren. Infos unter www.sg-gensingen-grolsheim.de und bei Intersport Brendler & Klingler, Bingen.


2. M채rz 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 29


REGION

30 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Stromberg Förderverein

Basar Seibersbach. Der Förderverein für Kinder und Jugend Seibersbach veranstaltet am Samstag, 5. März, 14 Uhr bis 16 Uhr, in der Gemeindehalle einen Kinder- und Spielsachenbasar. Einlass für Schwangere bereits ab 13.30 Uhr. Eine Cafeteria mit einem reichhaltigen Kuchenangebot (auch zum mitnehmen) ist ebenfalls eingerichtet. Ebenso bieten wir Eisverkauf und Kinderschminken an. Wir verkaufen modische, gut erhaltene, gebrauchte Kindersachen. Listenverkauf erfolgt per Mail über: basar-seibersbach@gmx.de, weitere Infos Tel. 06724-2659503.

Musik am Montag

Konzert Schöneberg. Am 7. März findet um 19.07 Uhr in der katholischen Kirche das 72. Konzert der Reihe „Musik am Montag um 7 nach 7“ statt. Das Blechbläserensemble Rheinblech aus Rheinhessen wird diesen Abend in der geheizten Kirche gestalten. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang werden Spenden für den Fonds der Konzertreihe gesammelt.

Reparaturtreff

Nächster Termin Stromberg. Der nächste Reparaturtreff ist am Montag, 7. März, 16 bis 18.30 Uhr, im Paul-SchneiderHaus, Binger Straße 3a, geöffnet.

Weltgebetstag

Gottesdienst VG Stromberg. Frauen aus Stromberg, Roth und Warmsroth, Daxweiler und Waldlaubersheim feiern am Freitag, 4. März, 15 Uhr, in der St. Jakobuskirche Stromberg den Weltgebetstag der Frauen. Er steht unter dem Leitmotiv „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“. Anschließend trifft man sich im katholischen Pfarrheim, bei Kaffee und kubanischen Spezialitäten. Region

Eremitage

Bücherflohmarkt Bretzenheim. Am Samstag, 5. März, 9.30 bis 14 Uhr, findet wieder der Bücherflohmarkt auf der Eremitage statt. Es werden Bücher in allen Sachgebieten sowie Belletristik, Krimis, Kinderbücher und vieles mehr angeboten. Die Erlöse der Flohmärkte gehen als Spende an die Wohnungslosenhilfe Stiftung kreuznacher diakonie Bretzenheim-Eremitage.

KW 9 | 2. März 2016

Nachgefragt bei Friederike Schikora

Landtagswahlkampf

Autorin und Journalistin

Bacharach/Köln (sh). Die Kriegsund Nachkriegsgeneration, die heutigen Senioren, haben Deutschland von einer Trümmerlandschaft zu einem der reichsten Länder der Welt aufgebaut. Ihre kleinen, persönlichen Lebensgeschichten und das Alltagsdasein werden heute von den Medien als unspektakulär, uninteressant und „nicht berichtenswert“ abgetan. Nun hat Friederike Schikora mit ihrem Buch „Zähes Blut und Bratkartoffeln“ genau solchen Geschichten ein Forum gegeben und Aufmerksamkeit geschenkt. Die 73-jährige Journalistin ist in Bacharach geboren und wohnt mittlerweile in Köln. In der Region ist die Journalistin durch ihre Lokalberichterstattung bekannt, unter anderem war sie jahrelang als Stadtkorrespondentin der Rhein-Zeitung für das Mittelrheintal zuständig und arbeitete auch für die Neue Binger Zeitung. Mit der Neuen Binger Zeitung unterhielt sie sich über ihre Beweggründe, dieses Buch zu schreiben. Foto: privat Wie kamen Sie auf die Idee zu diesem Buch? Als ich in meiner kleinen Heimatstadt Bacharach als Lokalberichterstatterin für die Zeitung begann, empfand ich dies zunächst

nach meiner Tätigkeit beim Fernsehen als Kulturschock: Stadtratssitzungen, Dorf-Kirmes, Hundesteuer und Kanalgebühren … Aber dann eröffnete sich mir schon damals die „kleine“ Welt meiner älteren Gesprächspartner mit ihren großen Gefühlen und spannenden Geschichten. Ich war berührt, wie viel Weisheit sie hüten, wie viel Mut und Würde. Sie sind ein wissenswerter Schatz für die Jugend von heute und machen Mut zum Durchhalten in schwerer Zeit. Sie sind es wert, dass wir sie nicht vergessen. Wie kamen Sie zum außergewöhnlichen Titel des Buches? Ich habe lange nach einem passenden Titel gesucht, denn es folgt keinem roten Faden. Einzig die Generation unserer Eltern und Großeltern ist zentraler Bestandteil. Diese Generation hat den Krieg, die Nachkriegszeit und die Zeiten des Wirtschaftswunders erlebt und zeichnet sich durch eine ungemeine Zähigkeit aus. Sie zeigten Ausdauer und Bereitschaft - „zähes Blut“ eben. Die Bratkartoffeln stehen als Synonym dafür, dass man damals mit wenig Mitteln zurechtkommen musste aber auch glücklich sein konnte. Ich denke, die Generation wird sich darin gut wiedererkennen. Was ist der Inhalt des Buches? Es sind insgesamt neun Geschichten von Menschen aus dem Rheintal, die aber so überall in Deutschland hätten geschehen können. Jede Geschichte steht für etwas ganz Typisches, wie in alten Märchen mit einer „Moral von der Geschichte“. Es gibt Humorvolles, Deftiges und Nachdenkliches, vom Schicksal der Klo-Frau über das Besatzerkind bis hin zum Penner.

Wie lange haben Sie an dem Buch geschrieben? Das ist schwer zu sagen, das lief nach Lust und Laune und nicht nach einem Plan. Die Idee hatte ich schon während meiner Berufstätigkeit und ich habe eigentlich damit begonnen als ich in Rente ging. Ein Teil der Geschichten ist noch aus jener Zeit als aktive Lokaljournalistin. Vermissen Sie Ihre Tätigkeit als Lokaljournalistin? Ich vermisse die Nähe zu Menschen, die Geschichten, das Reden und das gegenseitige Interesse. Ich habe vor Kurzem eine Lesung im Dom Forum in Köln gehabt zum Thema „Alt werden ohne die Fassung zu verlieren“, und das hat mich doch sehr an die alten Zeiten erinnert. Ich habe gemerkt, wie sehr ich es mag, wenn die Menschen mir zuhören und wenn man sich austauscht. Stehen noch weitere Projekte an? Ich hoffe, ich bleibe noch lange gesund, um all die Dinge zu tun, die ich noch tun möchte. Ich möchte unter anderem meinen Blog „Alt im Westen“ als Buch publizieren und ein Buch über meine Heimat herausbringen, „Bacharach ganz persönlich“.

Kurz & Knapp „Zähes Blut und Bratkartoffeln“ (Verlag: vonjournalisten. de) ist beziehbar im Buchhandel sowie im Internet unter www.vonjournalisten.de/friederikeschikora. Dort ist auch die Entstehungsgeschichte des Buches nachlesbar. Der Blog von Friederike Schikora ist zu finden unter www. alt-im-westen.de

„Flüchtlingshilfe Gensingen“ Neu gegründete Bürgerinitiative sucht Unterstützung Gensingen (red). In der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen leben zurzeit rund 200 Flüchtlinge. Auch in Gensingen leben Flüchtlinge, bei einigen wurde der Asylstatus bereits anerkannt, andere warten noch darauf. In Gensingen haben 14 Bürger – ausgehend von der Initiative des monatlich stattfindenden Flüchtlingscafés „Welcome“ – die Bürgerinitiative „Flüchtlingshilfe Gensingen“ gegründet. Sie wollen den Asylsuchenden, Familien, jungen Männern und einzelnen

Frauen mit Kindern, die Integration erleichtern. Dabei geht es um die Bewältigung des Alltags (zum Beispiel Reparaturen, Haushalt, Einkäufe), Deutschunterricht, Hausaufgabenhilfe und Freizeitangebote für Kinder, Behördengänge, Arztbesuche und Kennenlernen, gemeinsames Kochen und Gärtnern. Für Samstag, 23. April, ist im Gensinger Rathaus ein gemeinsames Mitbring-Frühstück mit Flüchtlingen, Helfern und Interessierten geplant. Alle Aktivitäten finden in

Termine Region

Abstimmung mit der Verbandsgemeindeverwaltung und dem Ortsbürgermeister statt. Um all dies und weitere Ideen umzusetzen, braucht die Bürgerinitiative weitere Helfer. Jeder kann nach seinen Möglichkeiten mitmachen und ist herzlich willkommen. Kontakt: Vera Weyerhäuser, Tel. 06727 892660, cafe-welcome@hotmail.com.

Hüttner vor Ort Region. SPD-Landtagsmitglied Michael Hüttner ist an folgenden Terminen mit Info-Ständen, Hausbesuchen sowie mit dem historischen Feuerwehrbus in der Region unterwegs: Donnerstag, 3. März: 7.30 bis 9 Uhr, Nähe der Kindertagesstätte Dromersheim, Klosterweg 2, Infostand. 14 bis 16 Uhr, Sprendlingen, Hausbesuche. 16.30 bis 17.30 Uhr, Dorfmitte Waldalgesheim, Feuerwehrbus. Mittwoch, 9. März: 7.30 bis 9 Uhr, Nähe der Kindertagesstätte Sprendlingen, Kreuznacher Straße, Infostand.

Landtagswahlkampf

Gräff vor Ort Region. CDU-Landtagskandidatin Elisabeth Gräff ist an folgenden Terminen „vor Ort“: Hausbesuche: Mittwoch, 2. März: Bingen und Kempten. Donnerstag, 3. März: Bingerbrück, Gau-Algesheim und Büdesheim. Freitag, 4. März: Medenscheid, Neurath und Sponsheim. Montag, 7. März: Niederheimbach, Oberheimbach und Bingen. Dienstag, 8. März: Rheindiebach, Oberdiebach und Bingen. Termine „Treff mit Gräff“: Freitag, 4. März, 7 bis 8.30 Uhr, Engelstadt, Am Dalleslädchen. Samstag, 5. März, 8.30 bis 10.30 Uhr, Weiler, Nähe Netto; 10 bis 13 Uhr, Innenstadt Bingen, An der Julia; 14 bis 17 Uhr, Gensingen, Globus. Sonntag, 6. März, 8 bis 9.30 Uhr, Bingen, Mainzer Straße (Bäckerei Lüning). Montag, 7. März, 12.30 bis 14 Uhr, Büdesheim, Scharlachberggelände.

Autorengruppe

„Ebsch Seit“ Kaub. Zum Start in den Frühling findet das monatliche Treffen der Autorengruppe Mittelrheim am Samstag, 5. März, erstmals rechtsrheinisch in Kaub statt. In der historischen Weinwirtschaft „Uff de Bach“, Blücherstraße 1, empfängt um 15 Uhr Jochen Dohm Autoren und Interessenten zum Kennenlernen und Probelesen von Texten über den Rhein, sinnreiche oder auch gerne lustige, Mundart oder Hochdeutsch. Neue Interessierte sind besonders willkommen. Besprochen werden die beiden Frühjahrslesungen im April in Nastätten und St. Goarshausen sowie die Lesung zum UNESCO-Welterbetag in Boppard Anfang Juni. Die „vun de link Seit“ treffen sich um 14 Uhr am linksrheinischen Blücherdenkmal und fahren gemeinsam mit der Fähre nach Kaub, dort ein kurzer Weg durch die historische Innenstadtstraße. Weitere Infos auf www.autorengruppe-mittelrhein.de.


2. März 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 31

Helfer IN SCHWEREN STUNDEN WS_Anzeige_engel_90x66_spruch_NEU_4c_zw.pdf 1 30.08.2013 12:11:23

Über 100 Jahre

Rat und Hilfe im Trauerfall

Bestattungsinstitut Bestattungsinstitut Günter Schnipp Günter Schnipp 55442 Warmsroth

C

M

Y

Tel. 06724 93360 55442 Warmsroth Erd- Feuer- See- Ruheforst- und Anonymbestattungen Tel. 06724 93360 · Handy: 01713414905

CM

MY

Beratung und Erledigung sämtlicher Formalitäten

Wir sind für Sie da!

CY

CMY

K

Bestattungsinstitut Rudolf Finkenbrink

MARLIES WENDEL Bestattungen

Sarglager •Erdbestattung Sarglager • Erledigung aller Formalitäten Erledigung aller Formalitäten •Urnenbestattung Erdbestattungen • Überführungen Überführungen •Waldbestattung Feuerbestattungen • Ausschmücken der Ausschmücken der Friedhofskapelle •Seebestattung Seebestattungen Friedhofskapelle Ringstraße 57 · 55425 Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) (01 71 / 3 13 96 90) Ringstraße 57 · 55425 Waldalgesheim · Tel. (0 67 21/3 37 54) www.bestattungsinstitut-finkenbrink.de

B E G L E I T E N • B E S TAT T E N • T R Ö S T E N

Wir beraten Sie auch gerne bei Ihnen zuhause

Büro und Verzähl`sches Cafè, Hindenburgplatz 10a Ockenheim, Telefon: 06725 95533, Mobil: 0171 6037161, info@bestattung-wendel.de

© iStockphoto.com, ius2007

Bestattungen aller Art Erledigung aller Formalitäten Gestaltung der Traueranzeige Trauerdruck Gestaltung der Trauerfeier Bestattungsvorsorge Bestattungsnachsorge

FLORISTIK • GRABPFLEGE GARTENBAU

Individuelle Beratung im Trauerfall Bestattungen jeder Art Bestattungsvorsorge

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 14 14 5 www.blumen-maessen.de

Waldstr. 32 - 34 • 55411 Bingen Telefon (0 67 21) 987 62 82 www.bestattungen-maessen.de

„Kirche im Licht“ Meditative Veranstaltung in St. Jakobus Stromberg (red). Zahlreiche Besucher erlebten kürzlich die „Kirche im Licht“, eine Meditation über die Farben des Regenbogens mit dem Titel „Sieben Farben hat das Licht“. Nach der Begrüßung durch die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Barbara Sloothaak sorgte die Firma Muhl-Audio für die Illumination, die Texte wurden von Bruder Markus Watrinet, dem neuen Kooperator der Pfarreiengemeinschaft Rupertsberg zusammengestellt, vorgetraDie Stromberger Kirche „im Licht“.

gen wurden sie von den beiden Lektorinnen Gisela Cartus und Elisabeth Mork. Für die musikalische Gestaltung sorgten Gerda Harborth an der Orgel begleitet von der Flötistin Monika Marg-Schleider. Am Schluss der besinnlichen Stunde zeigten die Besucher durch lang anhaltenden Applaus, dass es ihnen gefallen hat and spendeten bei freiem Eintritt fast 500 Euro zum weiteren Unterhalt der Jakobuskirche. Foto: privat


32 | Neue Binger Zeitung

KW 9 | 2. März 2016

Außergewöhnlicher Musikgenuss

Ein Zaun der Zukunft - ein Gartenbauer der Zukunft! REGENSTEIN Garten– und Landschaftsbau Undenheim

Kulturabend mit „Majiken“ bei Waldalgesheimer SPD

Walter Rutz begrüßt Kenny Legendre. Waldalgesheim (mu). Zum fünften Kulturabend des SPD Ortsvereins konnte der Vorsitzende Walter Rutz wieder den Deutsch-Amerikaner Kenny Legendre, mit Künstlernamen „Majiken“ (Magik Ken), und zahlreiche Gäste begrüßen. Nach dem gelungenen Auftritt von Kenny im vergangenen Jahr waren die Ziele auf beiden Seiten hoch gesteckt, was sich aber letztendlich als realistisch erwies. Seine Gitarre mit elektrisch verstellbaren Saiten hatte er dieses Mal nicht dabei, er wollte beweisen, dass er es auch manuell gut schafft. Dabei wurde jedes Stimmen zum Ereignis, mit lockeren Sprüchen vom Musiker begleitet. Er hatte sein Lieblingsinstrument, die Resonator-Gitarre mit viel Volumen, eine E-Gitarre, die weniger zum Einsatz kam und ein Banjo für besondere Stimmungen mit-

Foto: W. Muskau

gebracht. Es stellte sich erneut heraus, dass er viel Musik im Blut hat. Zu seinen rhythmischen Bewegungen meinte er: „Das gehört dazu, ihr müsst keinen Sanitäter holen!“ Zwischen den zahlreichen Titeln plauderte er munter über die zugehörige Zeit und stellte damit den jeweiligen Bezug her. Manch einer der Älteren im Publikum fühlte sich zurück versetzt. Im Rahmen des Programms streifte er viele Themen. Nach der Einstimmung mit Titeln von Jerry F. Walker und Cat Stevens beschrieb er dann die Reise seiner Integration. Vom Mississippi-River ging es nach Kuba. Bei „Guantanamera“ wurden erwartungsgemäß Auditorium und Künstler wieder zur Einheit. Weiter ging es mit „Long Boats“, ein Titel mit sehr viel Dynamik, über den großen Teich, bis er letztlich in Deutschland ankam. Bei seiner In-

Mitglieder nutzten ihr Wahlrecht Wintersportverein Rabenkopf lud zur Versammlung Neurath (red). „Offen sein für neue Entwicklungen, gleichzeitig aber auch an Bewährtem festhalten!“, so beschrieb der Erste Vorsitzende Mathias Wendt die zurückliegende Vorstandsarbeit in seiner Begrüßungsrede zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Das dieser nicht immer ganz einfache Spagat erfolgreich ist, zeigt die steigende Mitgliederzahl: aktuell gibt es 166 „WSVler“, was einen Zuwachs von neun Mitgliedern im abgelaufenen Vereinsjahr bedeutet. Neben 13 erfolgreichen Tagesveranstaltungen ist besonders die siebentägige Wintersportreise im Januar 2016 ein gutes Beispiel dafür, dass das Konzept aufgeht: mit 47 Mitfahrern war die Tour 2016 die teilnehmerstärkste Fahrt seit Jahren. Und auch der Ausblick auf künftige Aktivitäten und Weichenlegungen stimmt optimistisch: eine Neuauflage der Er-Sie-Es-Tour mit dem Schwerpunkt, Kinder für den Wintersport zu begeistern, ist für das Frühjahr 2017 geplant; außerdem gibt es mit Sandra Wendt eine

weitere Übungsleiterin im Verein. Nach einem Dank an die Übungsleiterinnen Brigitte Wendt und Jasmin Hochberg sowie an die Vorstandskollegen, insbesondere an den nicht mehr zur Wahl stehenden Beisitzer Dieter Bast, übergab Wendt das Wort an Jörg Weber. Der Geschäftsführer des Vereins konnte über eine solide Kassenlage berichten. Das ordnungsgemäße und vorbildliche Führen der Bücher wurde von den beiden Kassenprüfern Gerhard Fischer und Georg Hochberg bescheinigt. Die einstimmige Entlastung folgte. Nach der Wahl des Interimsvorsitzenden Dieter Heep folgte die Entlastung des Vorstandes. Die anschließende Wahl brachte folgendes Ergebnis: Erster Vorsitzender: Mathias Wendt, zweiter Vorsitzender: Uwe Rheinganz, Geschäftsführer: Jörg Weber, Abteilungsleiter Wintersport: Wolfram Wendt, Abteilungsleiterin Breitensport: Jasmin Hochberg, Pressereferentin: Silke HeepRheinganz, erste Beisitzerin: Ilka

Busch, zweite Beisitzerin: Monika Kober. Das Amt des dritten Beisitzers bleibt vorerst unbesetzt. Als Kassenprüfer wurden Frank Mades und Andreas Kober gewählt. Der wiedergewählte Vorsitzende berichtete anschließend, dass erfreulicherweise auch Neumitglieder bereit sind, Aufgaben im Verein zu übernehmen; so kann der Bilderabend am 12. März mit seiner arbeitsintensiven Vorbereitung wie geplant stattfinden. Weiter lobte er die sehr gute Öffentlichkeitsarbeit der alten und neuen Pressereferentin, die die zahlreichen Aktivitäten und das „Bild“ des Vereins immer wieder nach außen transportiert. Nach einer kurzen Vorstellung der möglichen Tourziele 2017 hob Wendt nochmals die Einsatzbereitschaft des neuen Vorstandes hervor und schloss mit einem Wunsch an die anwesenden Mitglieder: auch künftig eine offene Kommunikation im Verein und mit dem Vorstand zu führen. Weitere Infos zum WSV Rabenkopf gibt es unter www.wsv-rabenkopf.de.

Für SelbermacherInnen. Der Zaun der

Zukunft jetzt auch zur Selbstmontage!

Motiv ‚Flecht‘

tegration, bei der die Sprache eine sehr große Rolle spielte, waren ihm die Einheimisch sehr behilflich. Sein erster Insiderbegriff war „Der longhorische Bombelecher“ – mittlerweile hat er sein Deutsch wesentlich erweitert, jetzt ist er integriert. In der Pause ging Rutz darauf ein und begrüßte Hayelom aus Eritrea, der vor sieben Monaten nach Deutschland kam und seit drei Monaten in Waldalgesheim wohnt. Er hatte sich am Vormittag spontan zu den Helfern beim Aufbau gesellt und war auch am Abend mit sehr viel Spaß dabei. Einen besonderen Titel hatte Kenny noch dabei, ein Lied, das ursprünglich an den Vietnamkrieg erinnert, hatte er mit Genehmigung des Autors auf Afghanistan umgeschrieben. Hier kam das Banjo zum Einsatz: „Das hebt die Stimmung wieder etwas an“. In weiteren Stücken stellte Majiken seine Stimmgewalt und sein Vermögen, sehr lang anhaltende Töne zu präsentieren, unter Beweis. Nach drei Stunden Musikerlebnis kam er ohne mehrfache Zugabe nicht von der Bühne. Den Titel „We shall overcome“ absolvierten Publikum und Künstler, der danach mit stehenden Ovationen verabschiedet wurde, gemeinsam; der Raum war von Musik erfüllt. Die Einnahmen aus den Spenden anstelle eines Eintrittes waren für die Jugendarbeit des Orchestervereins bestimmt.

pro Zaunplatte Flecht1

24.99€

Voller Service. Alles inklusive. Motiv ‚Cottage‘

pro m2 schon ab:2

130.–€ INCL. MONTAGE INCL. FUNDAMENTE

REGENSTEIN: Allround-Dienstleister im Bereich Garten- und Landschaftsbau.

Pflanzarbeiten Schnittarbeiten Teichbau, Schwimmteich Erdaushub, Erdarbeiten Planung, Beratung vor Ort KOSTENFREIE Gartenanlagen BERATUNG VOR ORT!

1 Preis pro Zaunplatte Motiv ‚Flecht‘ in der Größe 0,4 x 2,0m inklusive MwSt. Preis anderer Motive abweichend. Ab Lager. 2 Preis für das Motiv Flecht bei Abnahme von mind. 20 m2, einer Aufbauhöhe von mindestens. 1,60m und normalen Bedingungen.

24h Ausstellung. Tag und Nacht. UNDENHEIM. Staatsrat-Schwamb-Str. 156 Tel.: (06737) 76 11 74 WWW.REGENSTEIN.INFO 55278 Undenheim

Fax: (06737) 76 05 59

GALABAU STEINDESIGN BETONZAUN ■

Für 7-Spalter „Gartenjah Theo Schmidt Bauunternehmen

G M B H

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

GSH

Garten-Service-Home

Volker Isinger Rheinstraße 143 · 55424 Münster-Sarmsheim Mobil: 0171-6535475 · Tel.: 06721-491304 · Fax: 06721-491273 eMail: v.isinger@g-s-h.net · www.g-s-h.net

Garten und Landschaftsbau Planung · Neu- & Umgestaltung · Erd- & Pflasterarbeiten · Carport Bepflanzung · Terrassenbau · Teichbau · Be- & Entwässerung Pflanzenschnitt · Baumfällung mit Entsorgung · Holz- & Bautenschutz

Hausmeisterservice

Wartung · Instandsetzungsarbeiten · Schimmelbekämpfung Winter- & Hausservice im Urlaub


2. März 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 33

Mein Gartenjahr MÄR

55411 Bingen 06721/13753 06707/914905 0171/2141778

Z

marco gsimbsl bäume I pflaster I mauern I baggerarbeiten I brennholz Baumpflege, Spezialfällungen Pflasterarbeiten: Terrasse, Parkplätze, Einfahrten, Treppen, Eingänge, Wege Naturstein-, Mauerarbeiten, Stützmauer und -winkel Bagger-, Transport- und Abbrucharbeiten Kellerisolierungen komplette Außenanlagen Brennholzverkauf

Dünger, Dünger und noch mehr Dünger Grundsätzlich können Pflanzen mit nahezu jedem Dünger etwas anfangen, also Nährstoffe daraus aufnehmen. Keine Rose stirbt weil sie Tomatendünger bekommt, Ihr Rasen wächst auch mit Beerenobstdünger. Viel wichtiger ist die Zusammensetzung im Produkt. Das heißt, es gibt die Hauptnährstoffe Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K). Die braucht die Pflanze an stärksten. Sogenannte Mikronährstoffe, wie Eisen, Bor, Magnesium, Mangan und Kupfer werden weniger benötigt. Allerdings bringt ein Mangel an ihnen auch Schwierigkeiten. Fehlt Eisen vergilben die Blätter. Ist zu wenig Kalk vorhanden, bekommen die Äpfel kleine, braune Verfärbungen im Fruchtfleisch. Der Hobbygärtner kennt das als Stip-

Gerade zu Beginn der Gartensaison kommen jährlich neue Produkte für unser grünes Paradies in den Handel. So auch bei den Düngemittel. Es gibt ja bald für alle Pflanzen einen speziellen Dünger. Wie soll der Endverbraucher da noch die Kurve kriegen? Nach meiner Einschätzung, die über viele Jahre gereift ist, braucht, wer richtig düngen will, für seinen Garten zuerst eine Bodenuntersuchung, bei der die Bodenart und der Nährstoffgehalt festgestellt werden. Eine Standarduntersuchung stellt den Wert an Phosphor, Kalium, Kalk, Humus, Magnesium fest, sowie welcher Boden im Garten ist. Je nach Kultur gibt es auf Grund der Ergebnisse Düngevorschläge.

s:

ren f

e au ür Si

rten ergä t n i W ter Fens n Türe isen Mark

üh Wir f

metallbau lehr Carl-Zeiss-Straße 19 · 55129 MZ-Hechtsheim www.metallbau-lehr.de

pe. Überdüngung, also ein Zuviel an Futter, ist vergleichbar mit zu viel Essen beim Menschen. Das bringt auch Gemüse und Obst durcheinander und verursacht Probleme. Gibt es zu großzügige Nährstoffgaben, beispielsweise mit Stickstoff, schießt das Gemüse ins Kraut. Es wird labbrig, der Geschmack verschlechtert sich, Nitrat reichert sich an und die Anfälligkeit für Schaderreger steigt. Es ist klar: Für bestimmte Kulturen sind Spezialdünger kein Fehler. Kakteen brauchen erstmal nicht viele Nährstoffe. Daher haben Kakteendünger einen niedrigen Nährstoffgehalt. Ein ordentlicher Rasendünger ist hier fehl am Platz. Dieser ist nährstoffreicher und würde bei Kakteen ein ungezügeltes Wachstum verursachen. Aber Sie brauchen für Ihre 8 Gartenkulturen keine 8 verschiedenen Dünger. Viel wichtiger ist, dass sie den Nährstoff bedarf ihrer Kulturen kennen, welche Vorräte in ihrem Gartenboden vorhanden sind und vor allem wann der richtige Zeitpunkt zur Düngung ist. Einige Bundesländer, darunter Rheinland-Pfalz, haben eine Gartenakademie. Hier helfen Fachleute mit aktuellem Wissen weiter. Zum Abschluss der Satz eines Kollegen: „Redenden kann geholfen werden“. Also keine falsche Scheu, fragen. Hans Willi Konrad, DLR R-N-H Bad Kreuznach

Raiffeisenstr. 24 I 55270 Zornheim I Tel. 0151/27502522 I marcogsimbsl@t-online.de

Preiswert • Kompetent • Seriös

Haus & Garten

Garten- und Landschaftsbau Gartengestaltung Abbrucharbeiten Pflasterarbeiten aller Art

Mahir Gül · Saarlandstraße 365 · 55411 Bingen Tel. 06721-698966 · Mobil 0163-1844428 guelhausundgarten@hotmail.com

Containerdienst B&S GmbH

s

auch samstag

Lieferung von: Abholung von: • Schotter • Sand • Bauschutt • Erdaushub • Grünabfällen • Holz, u.v.m. • Splitt • Kies, u.v.m.

Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen, Entkernungen und Abrisse

P. Krah · Rheinstr. 68 Patricia Krah Tel. 06743-949252 Rheinstr. 68 55413 Niederheimbach

Tel./Fax 06743-949252 55413 Niederheimbach

Tel. 06 71 - 7 20 51 info@containerdienst-bad-kreuznach.de


SPORT

34 | Neue Binger Zeitung

KW 9 | 2. März 2016

Alemannia spielt für den guten Zweck

Schweres Pokal-Los D1 der TSG spielt gegen die U12 von Mainz 05

220 Euro gehen an die Flüchtlingshilfe Lorch

Unentschieden auf dem Platz – ein Gewinn für die Flüchtlingshilfe. Waldalgesheim/Lorch (red). Vor knapp 100 Zuschauern wurde kürzlich das Benefizspiel SV Wisper Lorch gegen den SV Alemannia Waldalgesheim ausgetragen. Insgesamt konnten 220 Euro durch Eintrittsgelder und Spenden gesammelt werden. Die wurden der Flüchtlingshilfe Lorch zur Verfügung gestellt. Ein hoch-

klassiges Spiel der beiden Mannschaften bot den erforderlichen sportlichen Rahmen dieser Veranstaltung. In einem fairen aber sehr kämpferischen Spiel mit einigen spielerischen Höhepunkten konnte die Wisperelf ein 1:1 gegen den Verbandsligisten verbuchen. Torschütze auf Lorcher Seite war Kamil Ulanowski und auf Waldal-

Foto: G. Henke gesheimer Seite Lars Weingärtner. Der SV Wisper Lorch bedankt sich nochmals ganz herzlich bei den Gästen aus Waldalgesheim für ihre Unterstützung der guten Sache. Beim geselligen Ausklang des Abends im Vereinsheim konnte noch in zahlreiche zufriedene Gesichter geblickt werden.

Die Jugend hat ein Gesicht Erste Jugendvollversammlung bei der Leichtathletikvereinigung

Sprendlingen (red). Am Mittwoch, 16. März, 18 Uhr, kommt es im Pokal-Achtelfinale der D-Jugend zum Aufeinandertreffen zwischen den Jungs der TSG Sprendlingen und der U12 von Mainz 05. Beide Mannschaften kennen sich. Die Mainzer war 2014 Sieger des Sprendlingen-Cups und gewannen damals im Endspiel 1:0 gegen den 1 FC Köln. Die Mainzer spielen in der Landesliga Rheinhessen – also eine Klasse höher als die D1 der TSG – und belegen dort Platz eins mit zwölf Siegen, 36 Punkten und 73:5 Toren.

„Das ist schon eine schwere Aufgabe und wir haben auch Respekt vor Mainz 05, aber Angst haben meine Jungs nicht“, betont der Trainer der Sprendlinger, Michael Honig, und sein Co, Oliver Fruck, ergänzt: „Da kämpft jeder für jeden von der ersten Minute an.“ Angst muss die TSG wirklich nicht haben. Der Aufsteiger der letzten Saison liegt mit 17 Punkten immerhin auf dem dritten Platz in der Kreisliga und damit nur einen Punkt hinter dem Zweitplatzierten, so dass die Vizemeisterschaft noch möglich ist.

Ticket für die Higa Volleyballerinnen fahren nach Berlin Bingen (red). Die Volleyballschulmannschaft der Hildegardisschule hat es geschafft. Beim Landesentscheid in Edenkoben zeigten die Schülerinnen zum wiederholten Mal eine souveräne Leistung und erkämpften sich gegen die beiden Regionalschulmeister aus Koblenz und Trier den Titel des Landesschulmeisters. Hoch motiviert reisten die zehn Mädchen zum Landesfinale an. Wie stark die Mannschaft aktuell ist, zeigte sie bereits im ersten Spiel gegen das mitfavorisierte Werner-Heisenberg-Gymnasium aus Neuwied, das bereits unzählige Bundesfinalteilnahmen vorweisen kann. In zwei deutlichen Sätzen (25:13 und 25:11) und einer insgesamt starken Leistung

aller Schülerinnen erkämpften sie sich den ersten Sieg. Auch im entscheidenden zweiten Spiel gegen das Nikolaus-von-KuesGymnasium aus Bernkastel-Kues behielten die Higa-Mädchen die Nerven, zeigten ein attraktives Volleyballspiel und besiegten den Gegner ebenfalls in zwei Sätzen (25:14 und 25:9). Die Freude nach dem letzten Punktgewinn war natürlich groß, vor allem bei denjenigen Schülerinnen, die letztes Jahr nicht in Berlin dabei waren bzw. verletzungsbedingt nur zuschauen und nicht mitspielen konnten. Zum wiederholten Mal darf die Volleyballmannschaft der Higa nun RheinlandPfalz beim Bundesfinale in Berlin vertreten.

Titel für „Kampfküken“ Theresa Pekrul ist neuer Kickboxchampion

Mit Linus Klippel (U14) und Anna Welzel (U18) als Beisitzern, Johanna Klippel (U18) als Vorsitzender, Linda Klesy (U12) und Sonja Wiedmann (U14) ebenfalls Beisitzern, Janina Hattemer (U23) als Jugendleiterin sowie Dirk Hattemer (nicht auf dem Bild) als stellvertretenden Vorsitzenden wird die LAV-Jugend in Zukunft von einem engagierten Team vertreten. Erste Ziele für den kommenden Sommer sind die Organisation eines öffentlichen Sommersportfestes im Zusammenhang mit 200 Jahre Rheinhessen, die Titelverteidigung als größte Mannschaft und meist geradelte Kilometer bei der Aktion Stadtradeln sowie ein spannendes und abwechslungsreiches Sommerferienprogramm. Foto: privat

Theresa Pekrul (mit Pokal) bei der Siegerehrung.

Gau-Algesheim (red). Kürzlich veranstaltete die Leichtathletikvereinigung (LAV) ihre erste Jugendvollversammlung, bei der ein neuer Jugendleiter sowie ein Jugendausschuss gewählt wurden. Diese Organe basieren auf einer im Zuge einer Jugendleiterausbildung des Sportbundes ausgearbeiteten Jugendordnung. Durch die neue Jugendordnung definiert die LAV nicht nur ihre Ziele in der Jugendarbeit genauer, sondern ermöglicht den Jugendlichen auch ein größeres Mitspracherecht. Ne-

Langenlonsheim (red). Am vergangenen Samstag fand in Koblenz der Champion Day der Kickboxer 2016 statt. Ein anspruchvolles Turnier mit über 500 Fightern aus ganz Europa. Auch das Fightteam Lalo war mit acht Kämpferinnen und Kämpfern angereist. Die Sportler traten alle in der Disziplin Pointfight an, für die meisten war es der erste Auftritt auf einem so großen Turnier und sie konnten ihre ersten Erfahrungen sammeln. Zwei Kämpferinnen aus MünsterSarmsheim durften auf das Sie-

ben der Förderung von ehrenamtlichem Engagement und sozialer Kompetenz in jungen Jahren, stehen somit besonders Toleranz, Akzeptanz, sowie Prävention und Inklusion im Vordergrund. Laut der neuen Jugendordnung sind alle jugendlichen Vereinsmitglieder im Alter von U12 (neun beziehungsweise zehn Jahre) bis 27 Jahre wahlberechtigt. Erwachsene können auf Wunsch der Jugendlichen auch als Jugendvertretung gewählt werden. Bei der ersten Jugendvollversammlung wurde zu-

nächst die neue Jugendordnung vorgestellt, bevor es zur Wahl der Ämter kam. Gewählt wurden ein neuer Jugendleiter sowie der komplette Jugendausschuss. Dieser besteht aus einem Vorsitzenden, einem Stellvertreter und vier Beisitzern. In den nächsten Wochen werden außerdem noch Jugendgruppenbeisitzer innerhalb der Trainingsgruppen gewählt. Das Wunschziel, im Jugendausschuss möglichst viele Altersklassen vertreten zu haben, wurde durch das Wahlergebnis bereits erreicht.

Foto: privat

gerpodest steigen. Jacqueline Hegermann (elf Jahre) trat in der B-Jugend bis 45 kg an, erreichte den dritten Platz und wurde mit der Bronzemedaille belohnt. Das „Kampfküken“ des Fightteams, Theresa Pekrul (neun Jahre) startete in der Klasse bis 30 kg. Alle ihre Gegnerinnen wurden in spannenden Fights souverän von ihr bezwungen und sie konnte wie im letzten Jahr wieder einen großen Pokal für den ersten Platz mit nach Hause nehmen. Infos zu Trainingszeiten unter www.tv-lalo.de.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung Alle Abbildungen beispielhaft.

Besser leben. KW 9 gültig ab 2.3.2016

Spanien: Mandarinen Sorte: siehe Etikett, Kl. I, 1-kg-Netz

AKTIONSPREIS

0.99

Italien: Grüne Tafelbirnen »Abate Fetel«, Kl. I, 1 kg

* Rabatt gilt vom 29.2.-5.3.2016, ausgenommen von dem Rabatt ist die variable iTunes Karte. Rabattierte Geschenkkarten können nicht für den Erwerb von eBooks verwendet werden.

neue Ernte

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

AKTIONSPREIS

1.99

Belgien/Niederlande: Roma Rispentomaten »Aromatica«, Kl. I, (100 g = 0.72) 250-g-Schale

AKTIONSPREIS

1.79

Deutschland: Topfkräuter versch. Sorten Topf

RinderRouladen oder -Gulasch Jungbullenfleisch aus der Keule SB-verpackt 100 g

Spanien/Italien: Kohlrabi Kl. I, St.

AKTIONSPREIS

0.88

Irisches Entrcôte-Steak vom Rind, mind. 15 Tage gereift 100 g

AKTIONSPREIS

2.99

AKTIONSPREIS

0.49

Barilla Pasta versch. Sorten, außer »La Collezione«, (1 kg = 1.54) 500-g-Pckg.

51% gespart

0.77

SchweineSchnitzel aus der Nuss 1 kg

AKTIONSPREIS

5.55

Rinder-Braten Jungbullenfleisch aus der Keule 100 g

AKTIONSPREIS

0.88

AKTIONSPREIS

0.99

Maximal G Energydrink koffeinhaltig, (100 ml = 0.20) 0,25-l-Dose zzgl. 0.25 Pfand 28% gespart

0.49

Langnese Magnum versch. Sorten, (1 l = 4.52-7.96) 250-440-ml-Pckg.

39% gespart

1.99

Senseo Kaffeepads versch. Sorten, (100 g = 1.43-1.73) 92-111-g-Btl.

Beemster mild oder pikant holl. Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

16% gespart

0.69

Milram Sylter oder Müritzer Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

43% gespart

0.79

36% gespart

1.59

Coca-Cola versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1 l = 0.65) 1,5-l-PET-Fl. zzgl. 0.25 Pfand

Metzgerkochschinken leicht geräuchert 100 g

AKTIONSPREIS

0.99

Hausmacher Blut- oder Leberwurst im Ring 100 g

AKTIONSPREIS

0.69

10% gespart

0.98

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


36 | Neue Binger Zeitung

KW 9 | 2. März 2016

MUSIKVEREINIGUNG GAULSHEIM www.musikvereinigung-gaulsheim.de

16. April 2016 20:30 Uhr Einlass 19:30 Uhr

Rheinauenhalle ¡ Bingen-Gaulsheim „More than just a tribute to Freddie Mercury and Queen“ VVK: 14,00 â‚Ź ¡ AK: 15,00 â‚Ź

VVK Stellen: Autohaus STAUCH Gaulsheim, Mainzer Str. 334, Bäckerei BONACKER Gau-Algesheim, Kloppgasse 4 BĂœCHER SCHWEIKHARD Bingen, Schmittstr. 33-35 oder online unter WWW.MUSIKVEREINIGUNG-GAULSHEIM.DE

GroĂ&#x;e Nachfrage! Schnell Karten sichern!

Hochwertige Reparaturen Umbauten GeneralĂźberholungen Faire Preise Handel und Verkauf

www.michael-duerk.com Birkengässchen 1 55411 Bingen

Erfahrung - Kompetenz - Zufriedenheit

Michael DĂźrk Holzblasinstrumente

Das Motto der seit Jahren erfolgreichen Queen-Tributeband „The Queen Kings“ lautet: „More than just a tribute“. Die Band mit Leadsänger Mirko Bäumer und Bassist Rolf Sander, der auch beim Musical „We Will Rock You“ und sogar mit Queen selbst auftrat, Ăźberzeugt jedes Mal aufs Neue ganz authentisch mit ihrer mitreiĂ&#x;enden Show. Diese wird von der sechskĂśpfigen Band zu 100% live gespielt und bedeutet Musik und Entertainment auf hĂśchstem Niveau. Viele Zuschauer berichten begeistert Ăźber The Queen Kings: „Wenn man die Augen zumacht, hat man das GefĂźhl, ein Konzert mit Queen und Freddie Mercury zu besuchen“. DafĂźr genieĂ&#x;t die Profiband bei ihrem Publikum nicht nur in Deutschland, sondern europaweit hĂśchstes Ansehen. Ăœber 100 Konzerte pro Jahr sprechen fĂźr sich! Auch unter Queen-Fans gelten sie als eine der besten Bands ihres Metiers und wurden mehrfach zu Fanclubtreffen des German Queen Fanclub und sogar des Official International Queen Fanclub in England eingeladen.

Telefon: +49 (0) 6721 187 887 1 info@michael-duerk.com

llung re AreuAssustestellung e s n u ie e nS uns eim BesuchBeesuchegnenSie -Gaulsah ulsheim in Binin Bingen-G

Anzeige_05_2015_3.indd 1

29.05.2015 21:38:12

Zweistarke starke Partner Zwei Partner g sstellun

sere Au n Sie un Besuche aulsheim -G n e g in Bin

Die

Neue Binger Zeitung

Zwei starke Partner

wĂźnscht viel SpaĂ&#x; Erlebe jeden Tag in Deinem schĂśnen Bad, als wäre er der HOLGER WOLF BAU Erlebe jeden Tag in Deinem schĂśnen Bad, erste TagTag vominRest deinesschĂśnen Lebens.Bad, Erlebe jeden Deinem Maurer- u. Betonarbeiten als erder der alswäre wäre er Baureparaturen Bitte vo en Sie Tag vom Rest deines Lebens. rmerken esucherste Berste : S ere Tag vom Rest deines Lebens. Sanierungen

ie finden uns u stellung s u a a r uch auf ns e d Immobilieninstandhaltung Son d er B in it ie te S B nlsheim inBgveorrm haeie cS eerskseen: u s M u e it B t -G e n geen re Sie find vormerke en uns BesBuincherureanussestellung n: aucShie uSonnsde einllung aufif n d e d n e BingearuMc r uns usst-Gaulsheim Frowein Haustechnik GmbH ehssaeuf d SondeBrainin gen RosenstraĂ&#x;e 10 ¡ 55411 Bingen er

im

Gaulshe

Bingen-

Telefon (06721) 18 12 60 Internet: www.frowein-haustechnik.de Frowein Haustechnik GmbH E-Mail: info@frowein-haustechnik.net RosenstraĂ&#x;e10 RosenstraĂ&#x;e 10 ¡¡55411 55411Bingen Bingen Telefon (06721)18 181260 Telefon (06721) 12GmbH 60 Frowein Haustechnik Internet: www.frowein-haustechnik.de RosenstraĂ&#x;e 10 ¡ 55411 Wärmeinfo@frowein-haustechnik.de ist unser Element Bingen E-Mail: E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

Telefon (06721) 18 12 60 Internet: www.frowein-haustechnik.de Wärme ist unser Element E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

Wärme ist unser Element

Binger M

esse

Am Falltor 15, 55411 Bingen Tel.+Fax: 06721-10279 Mobil: 0162-9084633 E-Mail: holgerwolfbau@t-online.de

Ó >Ž�iÀ 1.% %&+ %. Ó >Ž�iÀ.&%&

 &  10 &.+ 1.% %&+ %. .&%&         !    &  10 &.+      " 

                    !             "  !                       &+%        !   Â?âiĂž] ˆ°] än° Ă•Â?ˆ] £™°ää 1Â…Ă€

Alzey, Di., 4. Nov. 2014, 19.00 Uhr Info: Klaus Hollerung  &+%   ". % %%# Â?âiĂž] än° Ă•Â?ˆ] £™°ää Alzey, Di., ˆ°] 4. Nov. 2014, 19.001Â…Ă€ Uhr

 /   ". %  %%#

%% +%$ ', -, /   10    2 (' ,! )   ,  -%% +%$ ', -,- 10   2 (' ,! )   ,  --


2. März 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 37

• Hoch- und Stahlbetonbau • Altbausanierung u. Pflasterarbeiten • Um- und Anbau • schlüsselfertiges Bauen 55452 Rümmelsheim · Alter Hof 6 · Telefon (06721) 42855 · Fax 42723 · augustlamoth@t-online.de

grützner Gensingen

grützner Gensingen Terrassendächer Wintergärten Überdachungen Terrassendächer Markisen Wintergärten Überdachungen Tel: 0170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de Markisen

FENSTER - HAUS- & INNENTÜREN TERRASSENDÄCHER - WINTERGÄRTEN FENSTER - HAUS- & INNENTÜREN TERRASSENDÄCHER - WINTERGÄRTEN

GmbH

GmbH

el:

n

el:

n

e

g

n

i

s

n

e

G

T

7

5

4

5

Schulstraße 1 · 5

e

g

n

i

s

n

e

G

T

7

5

4

5

Kurze Straße 2 55424 Münster-Sarmsheim

Tel.: Fax: Mobil:

06721/159540 06721/182904 0171/7522353

e-mail: info@tobias-boehm-bau.de www.tobias-boehm-bau.de

06727-95580 · Fax: 06727-95582

Schulstraße 1 · 5

Tel: 0170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de 06727-95580 · Fax: 06727-95582

Lichtblicke:

Wintergärten, Überdachungen Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller Lichtblicke: Markisen. beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft! Wintergärten, Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen Besuchen Sie unsere große Ausstellung Überdachungen SK Bautenschutz „am Kieselberg” neben Globus Markisen. Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Fachbetrieb für

· Malen · Verputzen · Vollwärmeschutz

Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 /Besuchen 2 05 81 Sie 81 unsere große Ausstellung E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de „am Kieselberg” neben Globus Abdichtungen

Hochstraße 25 · 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721/4803048 · Mobil: 0177/6943804 E-Mail: service@j-hertel.de · www.j-hertel.de

Montage, Handel und Vertrieb von Montage, Handel und Vertrieb von Fenster, Türen, Rollläden aller Art Fenstern, Türen, Art. Energieausweise für Rollläden Vermietungaller &Verkauf Verglasungen & Innenausbau Energieausweise für Vermietung &Verkauf. Markisen, Insektenschutz und vieles mehr Verglasungen & Innenausbau. Nahestraße 2a 55425 Waldalgesheim Tel. 06721/1596464 Filialen in: Münster-Sarmsheim (01738424554) Gensingen (01738424527) Markisen, Insektenschutz und vieles mehr E-Mail: finkenbrink.tiryaki@gmx.de

www.schreinerei-finkenbrink.de

Nahestraße 2a 55425 Waldalgesheim Tel. 06721/1596464 Filialen in: Münster-Sarmsheim (0173/8424554) Gensingen (0173/8424527) E-Mail: finkenbrink.tiryaki@gmx.de www.schreinerei-finkenbrink.de Haus I


38 | Neue Binger Zeitung

KW 9 | 2. März 2016

Vorsitzende bestätigt Jahreshauptversammlung der Landfrauen Sponsheim (red). Die Jahreshauptversammlung der Landfrauen hat stattgefunden. Die alte und neue Vorsitzende, Maria Schmitt, führte den Anwesenden die Termine des letzten Jahres noch einmal vor Augen. Auf der Tagesordnung standen dieses Mal Vorstandswahlen. Gewählt wurden Maria Schmitt (erste Vorsitzende), als zweite Vorsitzende Sylvia Kessel, als Kassiererin Cornelia Eidt, als Schriftführerin Herta

Hartl, als Beisitzerinnen Angelika Haßling und Manuela Kisch. Als Kassenprüfer wurden gewählt Gabi Wickert und Ingeborg Burggaller. Der Kassenbericht wurde verlesen. Die beiden Kassenprüferinnen berichteten, dass sie alles geprüft haben und es keine Beanstandungen gäbe. Der Vorstand wurde entlastet. Auch in diesem Jahr stehen wieder interessante Termine auf dem Programm.

Stellenanzeigen Wir suchen für unser Hotel & Restaurant Bedienung w/m zur Aushilfe sowie Reinigungskraft w/m für Hotelzimmer Anruf ab 17 Uhr Hotel & Restaurant Zum Adler Tel:06727-253 email: kh.luy@web.de

Sebastian Zander · Pariserstraße 85 · 55268 Nieder-Olm · 06136/ 4688520 www.firma-zander.de · info@firma-zander.de

Angler laden ein Fischtag am Karfreitag in Waldalgesheim

Waldalgesheim (red). Am Karfreitag, 25. März, ist wieder Fischtag im Anglerheim. Ab 11 Uhr gibt es gebratenen Fisch nach Anglerart solange der Vorrat reicht. Angeboten werden Seelachsfilet und Forellen und ab Mittag wieder Kaffee und Kuchen. Alle in der Planung beteiligten Mitglieder des Fördervereins und die Angler geben ihr Bestes, um den Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu bieten. Foto: privat

AUFLÖSUNG DES RÄTSELS AUS KW 8/16 Zentrum für Geistiges Heilen

Wir suchen für Kommissionierungs- und Lackierarbeiten rüstigen Rentner auf 450,00 Euro-Basis AGIROSSI GmbH Gewerbegebiet, 55442 Roth Tel. 06724-95252 E-Mail: buchhaltung@agirossi.de

Zusteller/innen gesucht für ein Teilgebiet von - Weiler und als Urlaubsvertretung für Teilgebiete von - Stromberg - Bingen-Stadt - Nieder-Heimbach - Münster-Sarmsheim

Heilbehandlung und Seminare ANNE HÜBNER Genheimer Weg 10 55442 Roth b. Stromberg Telefon: 06724-3699 www.heilerschule.org info@heilerschule.org

Zentrum für Geistiges Heilen Heilbehandlung und Seminare ANNE HÜBNER Genheimer Weg 10 mberg 55442 Roth b. Stro Telefon: 06724-3699 rg www.heilerschule.o rg info@heilerschule.o

STOLZIEREN

Ich möchte gerne gewinnen :)

Interessiert?

1$

An die ng Neue Binger Zeitu

Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen

Reinigungskraft angemeldete Stelle gesucht. Nach Gau-Algesheim 1. Objekt: Mo. + Do., je 5 Stunden ab 9 Uhr 2. Objekt: Mi, je 3,5 Stunden ab 8 Uhr Nach Ingelheim 1. Objekt: Montag, alle 14 Tage je 2 Stunden ab 8:30 Uhr

Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Frau Beilmann telefonisch ab 12 bis 16 Uhr unter Tel. 06721-9192-22

Neue Binger Zeitung

i&w Verlags GmbH Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen info@neue-binger-zeitung.de


ERK.DE

2. März 2016 | KW 9

Neue Binger Zeitung | 39

Schnäppchen

Immobilien IHR PR OS PE KT

IN UNSE RER

ZE ITU NG ? Schöne Fassaden – Malermeister M. Knaul individueller Stil Bretzenheim: 0671/44578 Bingen: 06721/988159 www.maler-knaul.de

Campingplatz am Rhein verpachtet schöne Jahresstellplätze. Tel.: 06721-6133 HAUSFLOHMARKT 19. und 20. 03. samstags & sonntags 11 - 17 Uhr BACHARACH Mainzerstr. 22 Trödel, Haushaltswaren, Bücher, Kleidung, u.v.m.

Kaufangebote Flurgarderobenschrank, gut gepflegt, aus Holz, zu verkaufen (Bgn.-Sponsheim) Tel. 06721/408760 Wohnwagen Tabbert Comtess, 5,45 m m. Vorzelt u. Einrichtung auf hochwasserfreiem Jahresstellplatz zu verk., VHB 3.200€ Tel. 06721/6133

NICHTS LEICHTER

A L S DA S !

Farbplanung und Gestaltung aus Meisterhand.

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.

Nachhilfe für Mathe, Deutsch, Englisch, Französisch 6,50 € / 45 Min v. Studenten. Kl.4 -Abi

❯❯

Herr Kübler Tel. 0671-79607613

01579/2341985

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944 - 36160

www.wm-aw.de (Fa.)

Sonstiges Hallo A.F. aus Bingen für die Wiederbeschaffung meines Schmuckes (3 Ringe) sowie die Ausweise u. Notizen aus meiner Geldbörse bezahle ich eine Belohnung. Tel. 06721/16880

❯❯

Bingen und Umgebung: Frau Haese: Tel. 06721-919215

Neue Binger Zeitung Kreuznacher Rundschau

Private Kleinanzeigen? Wir beraten Sie gerne!

Garten bei Weiler, ca. 300m², eingezäunt mit Brunnen zu verkaufen oder zu verpachten Tel. 06721/34417 Suche Flohmarktartikel aller Art, kostenlos, Geschirr, Elektroart., Media usw., bitte alles anbieten, komme abholen! Tel. 0171/9661772

Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden:

Telefon (06721) 91 92 -0 Telefax (06721) 91 92 -17 anzeigen@ neue-binger-zeitung.de www. neue-binger-zeitung.de

Ich wähle

Elisabeth Gräff, weil meine Tochter eine ehrliche, zielstrebige und werteorientierte Persönlichkeit ist. Gerhard Bungert Kempten

WWW.HANDWERK.DE

e Zukunft Die Zukunft ist ist nsere unsere Baustelle. Baustelle.

Wir suchen

3 Zi, Kü, Bad mit Wanne, Terrasse od. Balkon ca. 80-100 qm, bis 900 € warm in Bingen-Stadt. Für jetzt oder später. Provisionsfrei. Tel. 0175 - 272 54 21

Baureife Grundstücke gesucht! Für EFH & DHH-Bebauung in allen Regionen! Telefon: 0 67 21-15 48 210 www.kern-haus-mainz.de

Angebote Gewerbehalle, 250m², vielseitig nutzbar in Bgn.-Bingerbrück zu verm. Tel. 0151/42617767 Bgn.-Dromersheim, 4 Zi,Küche, 3xWC, 2xDU, 1xBad, 1xKellerr., 1Waschkü.,1 PKW-Stellpl. zu verm. Tel. 06721/975964 oder 0160/4239515 ab 17:00 Uhr Zu verm.: Grolsheim: 2 Zimmer in2-er WG, in Bingerbrück, 1 Zimmer in 3-er WG Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888 Zu verm.: Lagerräume in Bgn.-Stadt: 2 x ca. 10 m², je 25€ +NK Zentrumsnähe, 1 gr. Lagerraum in unmittelbarer Zentrumslage.350€+ NK Vermietung v. privat durch Wohnungsvermietung.MainzBingen@web.de Sprendlingen, zentrale Lage, ca. 70m², 3 ZKB, EBK, FußbodenHzg., alle Böden Granit, alle Zi. m. Internet+TV-Anschl., f. 2-3 Pers., frei ab 01.05.16, KM480€+NK+3 MM KT, keine Tiere, Energieausw. in Arbeit Tel. 0171/8685228 Rümmelsheim, renov. DGWhg., 3 ZKB, ca. 65m², 5 km zur A61, ab sofort frei, ohne Tiere, KM300€+NK80€+2 MM KT Tel. 0171/4488196 Bgn.-Stadtmitte, 1 Zi.-App. ab 01.03.16 an Einzelperson zu vermieten Tel. 0171/2133357 Bgn.-Stadt, zentrale Lage, 3 Zi.,Kü.,TGL-Bad, 68m², neu renov., ab sofort od. für später, zu verm., KM 500€+NK150€+2 MM KT Tel. 0176/62338932 Bgn.-Dietersheim: 3ZKB, 77m², EG, inkl. Garage, Kellerraum und Garten, ruhige Lage. KM 530€ +NK+2MM KT Tel 0152/09884688

Gesuche Suche in Ockenheim 3 ZKB Tel. 0152/24083339 Suche 2-3 Zi.-Whg. zu mieten, Raum Bgn.-Büdesheim u. Umgebung, Rentnerin, NR, Parterre, bis 480€ warm Tel. 06721/993079 (AB)

Immobilienanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Nachmieter gesucht in Bingen-Büdesheim ab 01.04.2016 oder später für attraktive Büro/Praxisräume in ruhiger aber zentraler Lage. Ca. 74 m²; 550,–€ Kaltmiete. 4 Büros, Flur, kleines WC und eine kleine Küche. Bei Interesse bitte unter der Nummer 06721/408730 melden.

Antje Müller IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Grundstück in Waldalgesheim

Ortsrandlage/Mischgebiet! 608 m², voll erschlossen, sofort bebaubar. Bebauung nach § 34. 60.000 €

Geibstrasse 22 · 55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

Pluschke´s Preishämmer Seibersbach: Sehr schönes 1-Fam. Haus Bj. 1983 mit ca. 138 qm Wohnfl. verteilt auf 4 Zimmer, Küche, Bad mit Dusche und WC und Gäste WC. Vollkeller mit Sauna, Dusche, Hobbyraum, Waschküche und Ölheizung. Brenner von 2008. Dazu ein Kaminofen im Wohnzimmer mit Luftschächten ins OG. Areal ca. 543 qm Energiepass nicht vorhanden. Kaufpreis 199.500,– €

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

Wir suchen in Bingen, Ingelheim und Umgebung Ein- und Mehrfamilienhäuser, sowie Bungalows und Grundstücke für vorgemerkte Kunden. Keinerlei Maklergebühren für die Verkäufer!


meike franzen · gestaltungen

Auto-Pieroth GmbH & Co. KG · Mainzer Str. 439 · 55411 Bingen · www.auto-pieroth.de

Bitte melden Sie sich bis zum 11. März zu dieser Veranstaltung an. Herr Christian Kolz ckolz@auto-pieroth.de · Telefon: 06721 9144-27

Jeder Besucher erhält kostenlos ein Gymnastikgerät.

Stefan Korpilla aus der Fitness Workout Factory in Bingerbrück hält einen Vortrag über ein gesundes & einfaches Rückentraining.

Fachvortrag

13.00 Uhr

15. März 2016

Die Ford Flatrate  NULL Anzahlung  NULL Wartungskosten Tag der  NULL Garantiesorgen  4 Jahre lang Rückengesundheit

Zugelassen, aber noch keinen Meter gefahren!

EZ 07/15, KM 1.400, KW 66, PS 90, Farbe Kinetic Blau Metallic, Geschwindigkeitsregelanlage, Park-Pilot-System hinten, Klimaautomatik, Bremsassistent, Bordcomputer, Ford Sync, Tagfahrlicht, 17.450 € uvm.

Ford Ecosport 1.5 TDCi Titanium

EZ 03/11, KM 97.400, KW 85, PS 115, Farbe Midnight Sky Grau Metallic, Notrad, Ford Navi, Park-Pilot-System vo. und hi., Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, Geschwindigkeitsregelanlage, Klimaauto11.950 € matik, uvm.

Ford Grand C-Max 1.6 TDCi DPF Titanium

EZ 09/14, KM 13.150, KW 48, PS 65, Farbe Torino Braun Metallic, Geschwindigkeitsregelanlage, Vordersitze beheizbar, Park Pilot System hinten, Sony Navi, Bordcomputer, Berganfahrassistent, 11.980 € uvm.

Ford Fiesta 1.0 Sync Edition

6.450 €

EZ 07/11, KM 40.350, KW 55, PS 75, Farbe Amazon Rot, Rückfahrwarner, Multifunktionslenkrad, Bremsassistent, ISOFIX-Kindersitzbefestigung, Heckscheibenheizung, elektr. Fensterheber vo., uvm.

21.450,–

26.950,– Sie sparen

6.250,– , 1

Geschwindigkeitsregelanlage

Sie sparen S

12.450,–

Bei uns für

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), 5 5-türig, USB-Anschluss, Klimaanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

®2

Bei uns für

Bei uns für

Bei uns für

(EG) 715/2007

2

Wir tauschen unsere Vorführwagen

Die Bluetooth® Wortmarke und Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG Inc. Andere Marken sind Eigentum der betre enden Inhaber.

1 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den ge1 nannten im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der Notruf-Assistent benötigt kompatibles Mobiltelefon, das sich Ergibt Leistungen sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP)ein eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraft stoffpumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funktiden von genannten im Einzelpreis inkl.siehe Überführungskosten (Modellabhängig).*UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. onen Ford SYNCLeistungen sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

undstoff VOverbrauch (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): Kraft (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in6,4; der jeweils geltenden Fassung)der hier5,6; vorgestellten -Emissionen innerorts außerorts 5,1; kombiniert CO 2 Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombi129 g/km (kombiniert), CO2-Effi ziensklasse B. niert); CO2-Emissionen: 159 – 99 g/km (kombiniert).

Abbildungen Wunschausstattung gegen Kraftstoffzeigen verbrauch (in l/100 kmMehrpreis. nach VO

€ € 17.950,–zeigen Wunschausstattung 17.450,– gegen Mehrpreis. 8.950,– Abbildungen

21.735,-

FORD FIESTA AMBIENTE EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

F FORD B-MAX TITANIUM EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW 07/14, 11.0 (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford Sync2, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Bei uns für FORD MONDEO COOL&SOUND D EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, Klimaanlage, Radio/CD, FGS u. v. m.

Ford Tourneo Connect Titanium 205 L1; 1,0 l EcoBoost 74 kW (100 PS); 6-Gang Schaltgetriebe inkl. Start-Stopp-System, Frontantrieb; Farbe: Iridium-Schwarz Mica; inkl. MwSt und Überführungskosten; UVP*: € 27.235

€ € 5.225,– 1 6.700,– ,– –1 4.000,– 1 FORD TOURNEO CONNECT TITANIUM – TAGESZULASSUNG

Sie sparen €

Bei uns für

8.625,– 1

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), S t N i Vordersitze V d it Sportvan, Navi, beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

7.500 7.500,– 0 ,– 1

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

1

Wir präsentieren Neufahrzeuge Audiosystem mit AppLink, USB Anschluss, Sparen Sie jetzt: von FORD und MAZDA MP3-fähig & Bluetooth Mitsubishi Colt 1.1 € 5.500 Panoramadachaber noch ClearTec XTRA Zugelassen, 18. - 20. Dezember 2008Schiebetüren links und rechts FGS 5. Jahr bis 50.000 km Klimaautomatik beheizbare keinen Meter EDEKA aktiv marktgefahren! Wolst Frontscheibe Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage.& ScheibenPark-Pilot-System Gau-Algesheim waschdüsen Sie sparen Sie sparen Sie sparen S vorne & hinten

TOP GEBRAUCHTE

Kw 09 16  
Kw 09 16  
Advertisement