Issuu on Google+

Neue Binger

Zeitung

Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer VIP Service Car Butler www.fahrdienst-nagel.de

Mobil

0157· 82 90 30 50

19. Jahrgang · KW 8

Mit lokalen

Günter Petry

Schreinerei Innenausbau GmbH

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

Mittwoch, 19. Februar 2014

Nachrichten Vinylböden

Wir bieten: Winzerhaus in Bingen mit großem Wohn-, Esszimmer, -Kachelofen–Fußbodenheizung- 4 Zimmer - 2 Bäder- WC Wfl. ca. 160 m², vollunterkellert 220.000 €

Amerik. Walnuss

Stärke 2 mm ab

Wohnen + Einkommen Haus in Langenlonsheim Wfl. 200 m², Nutzfl. 240 m² 265.000 €

19,90 /m

2

Baulücke in Gensingen ca. 500 m², 2 stöckige Bebauung 65.000 €

Am Kieselberg 8a s 55457 Gensingen www.ammann-holz.de . Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

Mietangebote Bingen-Sponsheim 2 ZKB, Balkon Wfl: ca. 65 m², EBK, Keller, Miete 460,- € + NK + 2 MM KT

Wir suchen:

Haus oder Baugrundstück bis 450.000 € im Bereich Bingen

i LL

SP

IMMOBILIEN

Meine Angebote für Sie

www.spill-immobilien.de

 Winkelbungalow in Bretzenheim

( (0 67 21) 99 25 90

Möbel Schwaab Stammhaus:

Wir geben noch mal richtig Gas! Jetzt: Qualitätsmöbel + Wohn-Accessoires noch preiswerter...

INGELHEIM

Bahnhofstraße • Nahering

Ein Hoch auf Burg Narrenstein Gelungene Familiensitzung des Karnevalvereins Narrebrunne Trechtingshausen (red). Schon die Kulisse war prächtig. Das Dekoteam des Karneval Verein Narrebrunne (KVN) hatte tolle Arbeit geleistet und die Sport- und Kulturhalle mit viel Liebe zum Detail in Burg Narrenstein verwan-

a uzn en nz ad Kre B Bing Mai

Edle Bürovilla mit Rheinblick in Bestlage Bingen

delt. „Trexico am Rhein lädt ins Mittelalter ein“, lautet das Motto der diesjährigen Session. Und der KVN zog bei seiner Familiensitzung, die erstmals gekonnt vom Sitzungspräsidenten-Gespann Dirk Reschetzke und Harry

ch

Gerlach geleitet wurde, alle Register. Einer der Höhepunkte des Programms war der Sketch mit Viola Baaser, Andreas Klee und Andrea Gerlach (v. li.), bei dem KVN-Vorsitzender Andreas Klee in mehrere Rollen schlüpfte.  Foto: privat

Kooperationspartner Der

NEU

zu vermieten. Büroflächen von 120 bis 450 m², bis zu 15 Parkplätze im Hofbereich.

Mietpreis auf Anfrage!

MVB Finanzierung Ein Handwerker-Paradies

Lust auf Eigentum?

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Zweifamilienhaus im Fachwerk-Design

Festzins bis zu 30 Jahre möglich! Neuwertiges Wohnhaus, Bj. 2007/08, zwei individuell gestaltete und top Unser Angebot für Sie: ausgestattete WE mit ca. 72 m² u. ca. 143 m² Wfl. in Manubach. EINFAMILIENHAUS Moderne Heiztechnik, Kaminöfen, IN wEILEr Garage, Terrasse uvm.. Grundstück 230 m². Dieses Haus müssen Sie Betrag Zinssatz (10 Jahre) mtl. Rate gesehen haben! MVB-Darlehen 64.000 € 2,49% (eff. 2,52%) 186,13 € MVB-Darlehen

31.000 € 2,99% (eff. 3,03%)

Eigenkapital

24.000 €

103,08 €

ist dieses Einfamilienhaus in Weiler auf einem 254 m² Grundstück. Das Beim Kauf der Immobilie entstehen Kaufnebenkosten, die als weiteres Eigenkapital berechnet wurden. Angebot freibleibend, Stand 18.02.2014 rd. 70 m² große EG besteht aus 3 Zi./K/B, das DG ist ausbaufähig. Vereinbaren Sie einen Termin – gerne Eine Werkstatt, der große Kellerraum auch telefonisch: 06131 148 -8000 u. eine Garage komplettieren das Immobilienangebot. Sofort frei! Kaufpreis:

KP: € 119.000,–

bei Bad Kreuznach BJ: 1972, Grundstück ca. 1270 m², 7 Zimmer, Küche mit EBK, 2 Bäder, G-WC, WF: EG ca. 200 m², WF: UG nach Renovierung ca. 85 m² NF: ca. 106 m² Wintergarten mit off. Kamin, Doppelgarage mit Werkstatt 348.000,--€  EFH mit Nebengebäude in Dorsheim Handwerkliches Geschick erforderlich, sanieren oder abreißen! 6 ZKBD ca. 143 m² Wfl., Grdst. 1.232 m². Sofort frei.  109.000,--€  Appartement in Ingelheim Für den Kapitalanleger! 1 Zimmer mit integrierter Küche, Duschbad, Abstellraum und Terrasse , Baujahr 1994, ca. 33 m² Wfl., 1 Stellplatz. Das Appartement ist vermietet. 69.000,--€ Burgblick 11 · 55585 Altenbamberg Tel.: 06708-6697001 reiner.jung@nissen-kh.de

119.000 € monatliche Rate:

289,21 €

KP: € 195.000,–

Gepflegter Gebäudekomplex in Roxheim bestehend aus: Wohnhaus u. Gasthaus mit Wohnetage, insges. rd. 285 m² Wfl., rd. 143 m² Nfl., Garten, Innenhof, Keller u. Garage. Grundstück 871 m²

KP: € 324.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 Neue Binger Zeitung

KW 8 - 19. Februar 2014



NOTRUFNUMMERN Polizei Bingen Polizei Notruf Feuerwehr Notruf Rettungsdienst Telefonseelsorge Vergiftungszentrale Mainz

Tel. 06721 90 50 Tel. 110 Tel. 112 Tel. 06721 192 22 Tel. 0800 111 0 111 Tel. 06131 232 466

ÄRZTLICHE NOTDIENSTE Ärzteschaft Bingen Schneider-Texier-Haus, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 19.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 06721 192 92 von Freitag dem 20.12.2013 (19:00 Uhr) bis Donnerstag 02.01.2014 (07:00 Uhr) durchgehend geöffnet. Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

APOTHEKEN NOTDIENSTE Mittwoch, 19. Februar: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023, Sonnen Apotheke, Naheweinstr. 175, Langenlonsheim, Tel. 06704-662 Donnerstag, 20. Februar: Blumenpark Apotheke, Mainzer Str. 39, Bingen, Tel. 06721-16677, Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222, Bacchus-Apotheke, Oberstraße 30, Bacharach, Tel. 06743-1400, Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, Sprendlingen, Tel: 06701-491 Freitag, 21. Februar: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555, Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160 Samstag, 22. Februar: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863, Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030 Sonntag, 23. Februar: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341 Montag, 24. Februar: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500, Herz-Apotheke, Alzeyer Straße 23, Gensingen, Tel: 06727-894581 Dienstag, 25. Februar: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100, Johannis-Apotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 Mittwoch, 26. Februar: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy)

Holzpellets Holzbriketts

Anlieferung und Selbstabholung HDV - GmbH 0157/ 35134545

Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Donhauser & Dr. Schöneberger Tel. 06721-99 13 93 · www.tierarztpraxis-am-entenbach.de

auf höchstem Niveau

Kennenlernpreis

www.holzundpellets-bingen.de

99 Euro Zertifiziertes X-treme Lashes Institut – pflegende und apparative Kosmetik – EPILUX® IPL-FACHZENTRUM Poveglianostraße 21· ·Telefon 55437 Ockenheim Charlotte Koßmann 0 67 25 - 95 021 Telefon: 0 67 25 - 95 · www.kosmetikos.de Poveglianostraße 21 021 · 55437 Ockenheim

Zeugnissorgen? Wir helfen.

Jetzt durchstarten mit Gratis-Lerncheck! Studienkreis Bingen 07 65 Hasengasse 3, 0 67 21/99 2 Uhr 7–2 So Mo– an: uns Sie Rufen

Wir haben ihn – Ihren Traumurlaub! Blühende Almwiesen,

Durchblutungsstörungen und deren Folgen Wir sind in Urlaub Fr., den 21.02 bis Di., den 25.02.2014 und von Fr., den 28.02. bis Mo., den 3.03.2014

Wimpernverlängerung

Ärztliche Eigenblut-Behandlung mit medizinischem Sauerstoff.

Buchungs-Telefon: 0 65 43 / 50in 19 sattes Grün am Talboden, glitzernde Bergseen, denen414 sich die Felswände der Fast-Dreitausender spiegeln. Und die Sonne Bohr GmbH strahlt bei mit der den Tirolern und ihren Gästen um die Wette. Die Oder direkt An der Kreisstraße Zugspitz Arena ist eine Region, wie sie Tirolerischer nicht sein2 55483 Lautzenhausen könnte. Urige Dörfer, traumhafte Gipfel, herzliche www.bohr.de Gastgeber.

Neuen Binger Zeitung Inklusivleistungen

reisebüro@bohr.de

Fahrt im modernen Reisebus · 5 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Edelweiss in Lermoos · 5 x reichhaltiges Frühstücksbuffet (kalt & warm) · 5 x Abendessen mit Vorspeisen- und Salatbuffet, Suppe, Dessertbuffet mit Käsebrett und Obsttheke · 1 x wöchentlich Themenbuffet · Begrüßungssekt · 1 x Tanzabend bei Kerzenschein · Ganztägige Reiseleitung „Drei-Pässe-Fahrt“ · Halbtägige Reiseleitung „Schloss Linderhof – Oberammergau“ · Ganztägige Reiseleitung „Kühtai & Ötz“ · Halbtägige Reiseleitung „Tannheimertal“ · Kostenfreie Nutzung des hoteleigenen Hallenbades und Saunaparadies, Badetücher inklusive

Wir haben wieder geöffnet vom 21.2. - 27.4.2014

Le

6T

Reise

p. P. i

mit wöchentlich wechselnden Zusatzgerichten.

Diese Woche: Schlachtplatte (solange Vorrat reicht). NOCH FREIE PLÄTZE

Dr. Budi · Büdesheim

Tel. 06721- 46339

26.06. – 30.06.2013, 5Öffnungszeiten: Tage Freitag -Schweiz Samstag ab 18 Uhr 489,Kieler Woche – Holsteinische 4* Hotel, HP, Schifffahrt, Stadtführungen Sonn.& Feiertag ab 16 Uhr

06.07. – Maria Al 4* Hotel

27.06. – 30.06.2013, 4Fastnachtfreitag Tage & -samstag: geschlossen Stumm im Zillertal 333,Montag & Dienstag ab 17 Uhr 3* Hotel, HP, Ausflugsprogramm

07.07. – Ostseeba 4* Hotel

29.06. – 06.07.2013, 8Auf TageIhren Besuch freut sich Bad Füssing 715,„Das Steinbergerteam“ Kurhotel Füssinger Hof, Ausflugsprogramm

08.07. – Dolomite 4* Hotel

30.06. – 07.07.2013, 8 Tage

11.07. – Bodense 4* Hotel

Straußwirtschaft Markus Steinberger

Romantisches 699,Hofstraße 11 Kleinwalsertal · 55413 Weiler · Telefon 06721/32679 3*Hotel, HP, Ausflugs- und Besichtigungsprogramm 04.07. – 09.07.2013, 6 Tage Urlaub beim Wilden Kaiser 4* Hotel, HP, Ausflugsprogramm

449,-

11.07. – Weltstad 4* Hotel


19. Februar 2014 - KW 8

Aktuell

„Verlorene Alltagsgeschichte“

Nach einem langen Arbeitstag in der vergangenen Woche hatte ich abends so gar keine Lust, noch auf eine Fastnachtssitzung zu gehen. Und dass ich eine zusätzliche Abendveranstaltung im Kalender hatte und ohnehin erst zur zweiten Sitzungshälfte dazusto-

Bingerbrück/Mainz (gg). Viel ist direkt nach dem Fund von Kannen, Töpfen, Fließen, Kacheln und der bislang entdeckten drei Totenschädel in der alten Kalkfabrik in Bingerbrück spekuliert worden. Seit der vergangenen Woche lagern die Stücke, die aus den Jahrhunderten von der Römer- bis in die Neuzeit stammen, im Keller der Landesarchäologie in Mainz und inzwischen ist ein wenig Licht in das Dunkel des Fundes gekommen. „Es ist all das, was wir gerade hier in Mainz üblicherweise bei Stadtkerngrabungen finden“, so Dr. Marion Witteyer, Leiterin der Außenstelle Mainz in der Direktion Landesarchäologie der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland Pfalz (GDKE). Der historische Wert sei begrenzt, „aber ein Stück Alltagsgeschichte ist uns verloren gegangen. Das macht uns traurig“, bedauert Witteyer.

„Der Kontext, in dem wir die Sachen gefunden haben, war erschreckend, bunt zusammen gewürfelt, ungereinigt in Plastiktüten und Bananenkisten verpackt.“ „Es gibt keine Erkenntnisse, in welchem Fundzusammenhang die Stücke stehen“, ärgert sich Thomas Metz, Generaldirektor der GDKE „und ohne diesen archäologischen Kontext sind die Stücke ihrer Geschichte beraubt.“ Dr. Dr. Axel von Berg, Landesarchäologe und Anthropologe ergänzt, „wir sammeln ja nicht nur die Gegenstände, wir versuchen das Leben der jeweiligen Epoche zu rekonstruieren und ohne die notwendigen Daten wie beispielsweise genauer Fundort, haben wir nichts davon.“ Fest steht jedoch, dass keines der (bislang gesichteten) Stücke im Zusammenhang mit den Beständen des Landesmuseums Mainz steht. „Raubgrabungen waren bis in die späten 70er Jahre

Foto: G. Gsell

ein weit verbreitetes Phänomen. Es gab damals teils geduldete, teils mit selbstgefertigten Pseudoausweisen ausgestattete sogenannte Hobby-Archäologen, die angeblich Kulturgut erhalten wollten“, erläutert Witteyer. Die Bingerbrücker Funde gehen, so die Archäologin, vermutlich auf das Konto der sogenannten „Viererbande“. „Das sind heute gesetzte Herren im Seniorenalter, die nicht mehr aktiv sind“, weiß Witteyer. „Strafrechtlich besteht kein Handlungsbedarf mehr, die Vorfälle sind verjährt. Jetzt muss noch geklärt werden, wer überhaupt der Eigentümer des Ganzen ist“, ergänzt Metz. Sollten die Funde in das Eigentum des Landes übergehen, werden sie gesäubert, katalogisiert und verwahrt. Die Verantwortlichen können sich aber vorstellen, dass einige Artefakte als Anschauungsobjekte für Kinder nutzbar wären.

Aus dem Polizeibericht Bitte melden

Betrogen

Bingen. Wie bereits berichtet, kam es am vergangenen Donnerstag, 6. Februar, 8.40 Uhr, in der Berlinstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Rollerfahrer verletzt wurde. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war ein Ersthelfer vor Ort, der den verletzten Rollerfahrer versorgte. Die Polizei bittet den Ersthelfer und weitere Zeugen, sich bei der Polizeiinspektion Bingen, zu melden.

Büdesheim. Am Freitagnachmittag erbeutete ein bislang unbekannter Trickbetrüger circa 2.000 Euro, als er am Aldi-Parkplatz einen älteren Bürger um Geldwechsel bat. Der Täter wollte Münzgeld gewechselt haben und verwickelte das Opfer in ein Gespräch. Dabei zog er dem Geschädigten unbemerkt die Geldscheine aus der Geldbörse und entfernte sich dann. Bei dem Täter handelte es sich um einen circa 20- bis

3

Vorwort

Bingerbrücker Fundstücke gehen wohl auf das Konto der „Viererbande“

Dr. Marion Witteyer mit einem Teil der sicher gestellten Fundstücke. 

Neue Binger Zeitung

ßen konnte, hat meinen Antrieb, beim närrischen Treiben dabei zu sein, nicht gerade verstärkt. Ich wäre am liebsten einfach heimgefahren. Und dann? – Wer hätte noch gerne in der Sektbar getobt und sich beim Cocktailverkosten eine rote Nase verdient? Ich! Ist es nicht oft so? Wenn wir es am wenigsten erwarten, werden wird am schönsten überrascht. Es ist doch wirklich erfreulich, dass das doch immer wieder möglich ist. In diesem Sinne: Lassen Sie sich hin und wieder einfach angenehm überraschen und genießen Sie diese Momente ganz bewusst.  Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Termine Do. 20. Februar, 19 Uhr, Zollamt, Hafenstr. 3, Netzwerktreffen von DU-Die Unternehmerinnen e.V. Fr. 21. Februar, 18 Uhr, Stift St. Martin, Vortrag von Physiker Dr. Johannes Brückner „Geboren aus Sternenstaub“. Kostenbeitrag 3 Euro. Fr. 21. Februar, 19.30 Uhr, das KiKuBi-Programmkino zeigt „Der große Gatsby“. Gegen Vorlage der Kinokarte besondere Angebote in der Alten Wache, im Wein & Ebbes und in der Weinstube zur Sonne. Sa. 22. Februar, 9 bis 15 Uhr, Autohaus Backes, Kinderflohmarkt. Sa. 22. Februar, 9 bis 18 Uhr, Ladenprojekt zum fairen Handel im „1,84 Laden-für-einen-Tag“ an der Ecke Schmittstraße/Hasengasse. Sa. 22. Februar, 15.11 Uhr, Sportheim Dietersheim, Kinderfastnacht der Spvgg. Sa. 22. Februar, 15.11 Uhr, katholisches Pfarrzentrum Büdesheim, Kindersitzung der DJK. Sa. 22. Februar, 19.11 Uhr, Palmensteinhalle, Familiensitzung Sponsheimer Stechert. Sa. 22. Februar, 19.33 Uhr, Sportheim Kempten, zweite Gemeinschaftssitzung des Kempter Carneval-Clubs. So. 23. Februar, 9.15 bis 13 Uhr, Schiffsexkursion entlang des Europareservates Rheinauen. Weitere Infos unter www.NABU-Rheinauen.de. So. 23. Februar, 14.11 Uhr, Rheintal-Kongresszentrum, Kinderfastnacht des BKV und Schwarze Elf. Eintritt 2 Euro.

22-jährigen Mann, südländischer Typ, etwa 175 cm groß, schlank, dunkles Haar und Drei-Tage-Bart.

Bestohlen Sprendlingen. Bisher unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom 10. auf 11. Februar aus einem auf einer Baustelle in der Gau-Bickelheimer Straße abgestellten Radlader circa 200 Liter Diesel. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bingen, Telefon 06721-9050.

So. 23. Februar, 14.33 Uhr, TuS Turnhalle, Ludwig-JahnStraße 4, Kreppelkaffee des TuS Büdesheim. So. 23. Februar, 15.11 Uhr, Saalbau Kloos, Mainzer Straße 359, Nachwuchssitzung des Gaulsheimer Carneval Clubs. So. 23. Februar, 21 Uhr, Kapuzinerkirche St. Laurentius, die Basilikagemeinde St. Martin veranstaltet einen sinnenbetonten Gottesdienst „Nachtzeit – Zeit für Gott“. Mo. 24. Februar, 9.15 bis 16.30 Uhr, Fachhochschule Bingen, 9. Fachtagung „Gebäudeenergie- und Wärmepumpe“. Mo. 24. Februar, 17 bis 18.30 Uhr, caritas-zentrum St. Elisabeth, Rochusstraße 8, Abendsprechstunde der Schuldnerund Insolvenzberatungsstelle. Weitere Sprechstunden immer montags und donnerstags von 9 bis 10.30 Uhr.


4 Neue Binger Zeitung

Termine Stadt bingen

Internet-Café

Seminare Das Internet-Café Bingerbrück bietet folgende PCSeminare an. Excel-Aufbau-Seminar am Mittwoch, 19. Februar, 19.10 bis circa 21.40 Uhr: Geeignet für alle mit ausreichenden PCKenntnissen und ExcelGrundkenntnissen, die mit Tabellen rechnen wollen. Geübt wird an praktischen Beispielen. PC für Einsteiger am Donnerstag, 20., und 27. Februar (Teil 2), jeweils von 9 bis 12.30 Uhr. Sicherheit für den Internet-Browser am Beispiel Mozilla-Firefox am Donnerstag, 6. März, 19.10 bis circa 21.40 Uhr. Erläutert und geübt wird mit dem kostenlosen Browser Firefox (alle Informationen übertragbar auch auf andere Browser). Für die Teilnehmer stehen Windows 7-PCs zur Verfügung. Wer will, kann am mitgebrachten Notebook üben. Erfahrene Trainer betreuen die maximal acht Teilnehmer und helfen bei der Vermeidung und Erkennung von Schwierigkeiten. Bitte, so weit vorhanden, USB-Speicherstick mitbringen. Info und Anmeldung unter Tel. 06721-992650 (priv.) oder per E-Mail info@bingerbrueck-evangelisch.de.

DJK Büdesheim

Kindersitzung Mit großem Täterätätä wird am Samstag, 22. Februar, der Kinder-Fünferrat der DJK die große DJK-Kindersitzung in Büdesheim eröffnen. Ab 15.11 Uhr ist die Bühne im katholischen Pfarrzentrum frei für allerlei Närrisches, Tanz, die DJK-Garden, einen Zauberer sowie für Nachwuchsredner, die sich den Orden in der DJK-Bütt verdienen wollen. Mit Beschluss des Kinder-Fünferrates ist auch in diesem Jahr der Eintritt für alle frei und die Preise familienfreundlich und günstig, damit das Taschengeld auch für eine zweite Limo reicht. Der Fünferrat hofft auf zweieinhalb Stunden mit viel Spaß und Kurzweil für alle Kinder, Eltern, Omas, Opas und Tanten. Für leckere Kreppel, Limo, Würstchen und Brötchen ist ebenso gesorgt wie für fetzige Musik, Tanz und Spaß.

Aktuell

KW 8 - 19. Februar 2014

Aus Schnapsidee wurde Erfolgsgeschichte 20.000 Zuschauer werden beim „Biddesemer Nachtumzug“ erwartet

Frohsinn, Spaß und Narretei bestimmen am Fastnachtssamstagabend die Straßen von Büdesheim.  Foto: Archiv Büdesheim (gg). Es begann im Sommer 2004 als Schnapsidee – inzwischen hat sich der Nachtumzug, den der Turn- und Sportverein 1861 (TuS) veranstaltet, zu einer wahrlich festen Größe im Veranstaltungskalender gemausert. Von anfänglich 4.000 Zuschauern und 30 Zugnummern beim ersten Umzug 2005, rechnet der TuS am Samstag, 1. März, mit 20.000 Zuschauern und knapp 60 Zugnummern aus der näheren und weiteren Umgebung. „Wir sind mit den Jahren einfach gewachsen, haben uns kontinuierlich weiter entwickelt. Noch größer kann der Umzug aber nicht werden. So, wie es jetzt ist, ist es gut“, erklären die beiden Zugmarschalle, Josef Decker und Patrick Schwank. Wichtig ist den Verantwortlichen immer der Sicherheitsaspekt. Dazu gehört auch der Kampf gegen den Jugendalkoholismus. „So weit wir einen Einfluss darauf haben, tun wir alles Notwendige. Wir sind froh, dass uns die Stadtjugendpflege Bingen in Kooperation mit dem Förderverein Soziale Arbeit Bingen e.V. und der Jugendschutzpflege des Kreises unterstützen“, berichtet Decker. Am Fastnachtssamstag um 17.11 Uhr heißt es dann „Das Alte Rathaus rockt“: Live-Musik, alkoholfreie Getränke, heiße Waffeln und jede Menge Spaß werden für die Jugendlichen bereit stehen. Aber auch das Personal an den Getränkeständen (die allesamt vom TuS betrieben

werden) ist angewiesen, genauestens darauf zu achten, dass an Jugendliche kein Alkohol ausgeschenkt wird. Unter 16-Jährige haben auch keinen Zutritt zum abschließenden Maskenball in der TuS-Halle. Viel Vorarbeit steckt in der Organisation des Umzugs. „Wenn alles nach Plan läuft, sieht es dann ganz einfach aus“, weiß Zugmarschall Decker aus seiner Erfahrung. Glücklicherweise läuft die Zusammenarbeit mit den beteiligten Hilfsorganisationen wie Malteser, Deutsches Rotes Kreuz, Technisches Hilfswerk, Feuerwehr und der Polizei hervorragend. „Wir sind ein eingespieltes Team“, kann auch der Leiter der Binger Polizei, Bernd Gemünden, bestätigen. Rund 30 Polizeibeamte werden im Einsatz sein. „Unsere Aufgabe ist es, den Zuschauern einen schönen Zug zu ermöglichen“, so Gemünden. Man werde früh einschreiten, wenn man merke, dass sich negative Unruhe entwickle. „Es ist meist nur eine kleine Gruppe von Störern, die sich provozierend verhält und so kann man schnell Abhilfe schaffen“, ergänzt der stellvertretende Polizeichef, Andreas Henschel. Um gegen etwaige Querulanten gerüstet zu sein, wird ein Gefangenenwagen bereit stehen. „Oftmals reicht es schon, wenn diejenige Person dort eine Stunde verbringt, um sich wieder zu beruhigen“, sagt Henschel. „Der Umzug ist ein großer Aufwand für alle Beteiligten. Der große Dank der Stadt

geht daher an den TuS und die zahlreichen Mitglieder, die sich bei der Zugsicherung, dem Ausschänken von Getränken etc. beteiligen. Aber auch die Hilfsorganisationen sowie das Ordnungsamt und der Bauhof leisten Dienste, ohne die die Veranstaltung nicht möglich wäre. Aber der Nachtumzug ist ein Aushängeschild für Bingen, für unsere Fastnachtskultur“, so Bürgermeister Ulrich Mönch. Auch in diesem Jahr werden wieder die besten Wagen und Fußgruppen (hierbei dürfte es, so Decker, gerne eine größere Beteiligung geben) prämiert. Aber auch einige Neuerungen gibt es. So wird der SWR einen Beitrag drehen, der an Rosenmontag im Fernsehen läuft, am Parkplatz Keppsmühlstraße/Saarlandstraße wird ein Essens- und Getränkestand sein, um Hunger und Durst zu stillen. Auch Leuchtartikel, zusätzlich zu den blinkenden Pins, werden verkauft. Streckenverlauf: Berlinstraße, Saarlandstraße, Raiffeisenstraße, Breitestraße, Pfarrer-BeichertStraße und Dromersheimer Chaussee. Der Filmbeitrag des SWR wird an Rosenmontag, 3. März, zwischen 10.30 und 11.11 Uhr gesendet. Pins zum Preis von 2,50 Euro gibt es im Vorverkauf in den Büdesheimer Geschäften sowie während des Umzugs. Weitere Infos unter www.nachtumzug-buedesheim.de.

Termine Stadt bingen

Hassia Bingen

„Danke-Fest“ Hassia Bingen möchte seinen vielen ehrenamtlichen Helfern, dazu gehören selbstverständlich auch das komplette Trainer- und Betreuerteam sowie die Gruppe der Schiedsrichter, einmal von Herzen „Danke" sagen. Deshalb werden am Sonntag, 23. Februar, 10 Uhr bis 13 Uhr, 60 bis 70 Personen in die „Alte Wache" am Speisemarkt eingeladen. Präsident Oliver Wimmers wird nach der Begrüßung einen kurzen Rückblick und einen Ausblick auf 2014 geben. Anschließend folgen diverse Ehrungen und Auszeichnungen und danach lädt die Hassia zum Brunch ein. Eine Geste des Vereins, die zukünftig in regelmäßigen Abständen zu erwarten ist, denn ohne ehrenamtliche Helfer kann ein Verein heute nicht mehr existieren.

DU-Unternehmerinnen

Netzwerktreffen Für Donnerstag, 20. Februar, 19 Uhr, lädt DU-Die Unternehmerinnen e.V. interessierte Frauen zu einem Netzwerktreffen ins Zollamt, Hafenstraße 3, ein. Claudia Heyer, Webprogrammiererin aus Bingen, hält den Impulsvortrag „Datenschutz online – was es Neues gibt!”. Weitere Infos zum Verein, den Mitgliedern und Veranstaltungen unter www.dunetzwerk.de.

Vortrag

Blick ins Weltall Die kfd St. Martin lädt in Kooperation mit dem kfdDiözesanverband zum Vortrag „Geboren aus Sternenstaub“ für Freitag, 21. Februar, 18 Uhr, im Stift St. Martin ein. Der Physiker Dr. Johannes Brückner wird in Wort und Bild in die neuesten Forschungen einführen. Im Gespräch mit der Theologin Claudia OrthlaufBlooß kann erörtert werden, was der Blick in den Himmel für den Glauben bedeuten könnte. Kostenbeitrag: 3 Euro.


19. Februar 2014 - KW 8

Neue Binger Zeitung

GEMEINSAM SCHÖNER REISEN

AKTION %

Mehrtagesfahrten 2014 01.03. – 04.03.14 Fastnachtstreiben in der Fränkischen Schweiz Reisepreis inkl. Hotel-HP und Sonderfahrten (EZ-Zuschlag € 42,00) € 288,00 29.03. – 02.04.14 Saisoneröffnungsreise ins Blaue

Gültig vom 01.02.14 – 28.02.14.

Beim Kauf von 2 Matratzen & 2 Lattenrosten erhalten Sie 15% Rabatt und ein orthop. Kopfkissen gratis.

€ 342,00

Reisepreis inkl. aller Sonderfahrten (EZ-Zuschlag € 60,00)

17.04. – 22.04.14 Ostertage im Seehotel am Dieksee

€ 498,00

Reisepreis inkl. aller Sonderfahrten (EZ-Zuschlag € 60,00)

24.04. – 27.04.14 Zur Tulpenblütenzeit nach Holland - Amsterdam Reisepreis inkl. aller Sonderfahrten (EZ-Zuschlag € 60,00) € 329,00 25.04. – 27.04.14 Hamburg erleben!

€ 199,00

Reisepreis inkl. Hotel-ÜF, Stadtrundfahrt, 1 x Abendessen (EZ-Zuschlag €50,00)

Bei uns finden Sie auch das richtige Bett!

01.05. – 10.05.14 Baltikum – Bernstein und andere Kostbarkeiten Reisepreis inkl. Hotel-HP und Sonderfahrten (EZ-Zuschlag €185,00) € 992,00

Schenken macht Freude! 27.02.14 15.03.14 26.03.14 29.03.14 30.03.14 13.04.14 01.05.14 04.05.14

Hochwertige Matratzen von Bisanz bieten mehr als nur Schlafkomfort!

Hansi Hinterseer – Frankfurt Jahrhunderthalle Andrea Berg – Mannheim SAP-Arena Semino Rossi – Frankfurt Alte Oper Die Schlagernacht des Jahres – Mannheim SAP „SISTER ACT“ – Oberhausen „STARLIGHT EXPRESS“ – Bochum Fest der Feste/Florian Silbereisen – Koblenz “TARZAN“ – „MAMMA MIA“ – Stuttgart

Matratzen aus eigener Herstellung auf höchstem Qualitätsniveau!

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim

Erfragen Sie unsere zentralen Zustiegsmöglichkeiten in Ihrer Nähe! Fordern Sie unseren Reisekatalog 2014 unverbindlich an! Anmeldung: Vogt‘s Reisen GmbH Wiesplatz 5 55430 Urbar b. Oberwesel

Tel. 06741/1361 Fax 06741/1733

www.vogtsreisen.com

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Renate Golombek Alte Steige 10A 55442 Stromberg Tel. 06724/269

Anzeigenberatung: Tel. 06721/9192 -0

vogtsreisen@t-online.de info@vogtsreisen.com

anzeigen@neue-binger-zeitung.de 599

499

Speisekartoffeln 10 kg-Sack, 1 kg = 0.49

www.globus-drive.de

Sie sparen 16 %

229

179

Wagner Steinofenpizza Verschiedene Sorten, je 320–380 g-Packung, 100 g = 0.47–0.55

globus-drive.de/gensingen

Ware im Web anklicken.

Abholtermin bestimmen.

Abholen, fertig.

Die Formel für den schnellen Einkauf. 1. Schneller, stressfreier Einkauf, Bestellung im Web rund um die Uhr. 2. Wir laden Ihren Einkauf direkt in den Kofferraum - Abholdauer 2-5 Minuten. 3. Schon beim Einkauf den Gesamtpreis im Blick. Ihr Globus Drive Globus online drive 2 GmbH & Co. KG Betriebsstätte Drive Gensingen Binger Straße, D-55457 Gensingen

Kontakt Telefon 0800 / 6644789 Telefax 06727 / 8972860 service-gensingen@globus-drive.de

Sie sparen 21 %

5 99

499

Degro Nagermix 5 kg-Packung, 1 kg = 1.00

Sie sparen 16 %

3 49

249 Abholzeiten Montag bis Samstag 08:00 - 22:00 Uhr

Gültig vom 19.02.2014 bis 22.02.2014 Nur bei Globus Drive Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen Für Druckfehler keine Haftung

Jetzt Fan werden: www.Facebook.com/GlobusDrive

Grand Sud Merlot Rotwein Trocken, 1 l-Flasche

Sie sparen 28 %

5


6 Neue Binger Zeitung

Aktuell

KW 8 - 19. Februar 2014

Termine

Experiment gelungen

BKV + Schwarze Elf

Binger Karneval Verein feiert erfolgreiche Premiere der „Soirée de Carneval“

Stadt bingen

Kinderfastnacht „Binger Kinder feiern Fassenacht“, unter diesem Motto laden der Binger Karneval Verein (BKV) und die KG Schwarze Elf die „großen“ und „kleinen Kinder“ aus Bingen und Umgebung für den kommenden Sonntag, 23. Januar, 14.33 Uhr, in das Rheintal-Kongress-Zentrum ein. Beide Vereine haben wieder ein buntes Programm zusammengestellt, das neben Tanzvorführungen, Spielen, Vorträgen, Liedern, auch eine Tombola mit attraktiven Gewinnen vorsieht. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Durch das Programm führt in bewährter Manier Erich Fuchs, der wieder zahlreiche Karnevalvereine aus Bingen und Umgebung zum Mitmachen bei der Kinderfassenacht gewinnen konnte. An seiner Seite moderiert Patricia Pallums. Einlass ist ab 13.33 Uhr.

Bingen (mb). Es war schon ein kleines Wagnis, das die Verantwortlichen des Binger Karneval-Vereins (BKV) da eingegangen waren. Erstmals hatte man sich entschieden, die klassische Familiensitzung gegen eine bunte Abendgesellschaft zu tauschen. Ganz ohne Elferrat, Bühne und große Garde. Stattdessen wechselten sich karnevalistische und kulinarische Programmpunkte ab. Ein Konzept, das – so viel sei vorweg­genommen – absolut aufging. Dem Raumangebot im Rheingoldsaal der Burg Klopp geschuldet, lag der Fokus vor rund 100 Gästen auf kleinen, aber feinen Darbietungen. Zwischen Entenbrust und Feldsalat, Beeren-Sorbet, Rehragout und Vanilleparfait reihten sich närrische Schmankerl. Kurzweilig, abwechslungsreich, gerne auch mal mit einem Schuss Spontaneität. Den Deutschen Vizemeistern im Kinder-Paartanz (Kim Tannhäuser und Noah Sim-

monds von der GKG Stromberg) folgte BKV-Sekretär Ulrich Schumacher, der geistreich über „Schwarzer-Geld“, „Flinten-Ulla“ und ADAC ablederte. Menna Mulugeta, bundesweit bekannt seit „The Voice of Germany“, heizte mit dem neuen Bingen-Song und „I wanna dance with somebody“ dem Publikum anschließend kräftig ein. Als Karnevals-Gewerkschafter kalauerte Ernst Bodden, Ehrenpräsident der Dacho Wiesbaden, was das Zeug hielt und nutzte die besondere, fast schon familiäre Atmosphäre im Saal dabei grandios. Respekt. Musikalisch wie inhaltlich auf gewohnt hohem Niveau sang Eberhard Röthgen unter anderem von Parkplatzsorgen und Kochkunst mit Maggi, bevor die Créateurs de Malheur für ein äußerst lockeres, humor- und stimmungsvolles Finale sorgten. Die Soirée de Carneval – charmant moderiert von Manuela Beck und Hartmut

Kultur

UnserKinotipp

THE MONUMENTS MEN („Monuments Men – Ungewöhnliche Helden”, 2014) erzählt die wahre Geschichte einer der größten Schatzsuchen unserer Zeit. Das Action-Drama kreist um sieben in die Jahre gekommene Männer, Museumsdirektoren, Künstler, Architekten, Kunsthistoriker und Kuratoren, die ziemlich außer Form sind und sich während des Zweiten Weltkriegs an die vorderste Front begeben, um von den Nazis gestohlene Meisterwerke der Kunst

sicherzustellen. Ihr Ziel ist es, diese Kunstwerke den rechtmäßigen Besitzern zurückzugeben. Da das Diebesgut jedoch weit im Feindesland versteckt ist, besteht für die gefährliche Mission nur wenig Hoffnung. Dennoch lassen sich die Monuments Men nicht abschrecken. Sie stellen sich der fast aussichtslosen Aufgabe, Kulturschätze verschiedenster Epochen vor der Zerstörung zu retten – und riskieren dafür sogar ihr Leben.

Präsentierte sich als Sekretär in Hochform: BKV-Vorsitzender Ulrich Schumacher.  Foto: privat  Merkelbach – war eine erfri- mente, Nähe zum Publikum schend andere „Sitzung“. Die und spontanem Humor harKombination kulinarischer monierte ausgesprochen gut. und karnevalistischer Ele- Experiment gelungen.

Kanada – Abenteuer Wildnis Multivision von Thomas Sbampato

Bingen (red). Am Samstag, 29. März, 20 Uhr, ist Thomas Sbampato mit seinem Dia-Vortrag „Kanada“ im Kulturzentrum zu Gast. Sbampato, ein von der BBC London ausgezeichneter Naturfotograf, porträtiert seit zehn Jahren die Wildnis Nordamerikas. Spannend, kompetent und humorvoll berichtet er von seinen packenden Abenteuern. Von den Eisbären an der Hudson Bay bis zu den Grizzlies in

den Rocky Mountains entführt der Referent auf einer abenteuerlichen Reise quer durch den Kontinent zu den schönsten Plätzen Kanadas und Alaskas. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.nikolaus-spitzer.de, www. reservix.de, www.eventim.de, EMail: tickets@nikolaus-spitzer.de und telefonisch unter 07243939021.  Foto: Veranstalter


19. Februar 2014 - KW 8

Neue Binger Zeitung Wir haben vom 24.02.-01.03.2014 (mittwochs auch geöffnet) eine passend zum Thema Fastnacht:

oche

verrückte W

&

JEDER KUNDE BEZAHLT SO VIEL WIE IHM SEINE FRISUR WERT IST!!!!!!!!

ganz neu in der Region! ganz neu in der Region! jeden Sonntag 5 ofenfrische Brötchen jeden Sonntag RIHQIULVFKH Brötchen

nur

1,00 €

Macht schon heute einen Termin aus, denn es wird bestimmt lustig.

nur 1,00 € Autohof Nahetal Autohof Nahetal

Wir freuen uns auf Euch, Eure Manu & Team Anschließend haben wir dann vom 03.03.-05.03.2014 wegen Fastnacht geschlossen

Autohof Nahetal

Inh. Manuela Peifer 55424 Münster-Sarmsheim Rheinstraße 84a Telefon (06721) 49 59 69 www.manuelas-frisurenzauber.de

Öffnungszeiten: Mo. & Di. Mi. Do. Fr. Sa. Terminvergabe: René täglich · Manu täglich

Gustav-Stresemann-Str.2 Gustav-Stresemann-Str.2 Gustav-Stresemann-Str.2 55411 Bingen 55411 Bingen Abfahrt (60/61) Abfahrt (60/61) Bingen Sponsheim Bingen Sponsheimggü.C&C. ggü.C&C.

8.30 - 18.00 Uhr Ruhetag 8.30 . 20.00 Uhr 8.30 - 18.00 Uhr 7.30 - 13.00 Uhr

Familienanzeigen vom . 1.12 .14 2 0 . 8 2

Wir freuen uns über die Geburt unserer Tochter

e wieder... Alle Jahr

Hanna Peters

-10% Rabat

Malermeister M. Knaul Bretzenheim: 0671/44578 Bingen: 06721/988159 www.maler-knaul.de

20.01.2014 · 03.31 Uhr 2500 g · 48 cm

auf alle Arbeiten im Innenbereich! Malen, tapezieren, verputzen u.v.m.

Thomas und Sarah Peters, geb. Munzlinger Augustinusstraße 4, 55411 Bingen

Rückenschmerz ade! BEMER Therapie bietet neue Hoffnung für Schmerzpatienten. Triesen, 27.06.2013 – 19 % aller deutschen Arbeitnehmer klagen über Rückenschmerzen und 15 % der Bevölkerung über Muskelschmerzen. Weitere 1,3 % leiden an einer chronischen rheumatischen Erkrankung. Erkrankungen des Bewegungsapparats verursachen nicht nur eine beträchtliche Zahl an Fehlzeiten, sondern vor allem auch Schmerzen. Viele dieser Erkrankungen sind Folgen einer gestörten Blutverteilung im Versorgungsbereich von Muskeln, Gelenken und Bändern. Die Physikalische Gefäßtherapie BEMER® ist wissenschaftlich nachgewiesen und wirkt durch die Stimulierung der Durchblutung der kleinsten Blutgefäße genau auf diesen Bereich positiv ein. Studien und Anwender-

beobachtungen belegen das. So ist unter anderem nachgewiesen worden, dass eine große Mehrheit der BEMER Anwender die Therapie wegen Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparats nutzt. Jeder zweite chronische Schmerzpatient berichtet nach einer sechswöchigen Anwendung von einer deutlichen Linderung seiner Schmerzen. Darüber hinaus geben zwei Drittel aller Befragten einen besseren Schlaf sowie eine Erhöhung der Lebensqualität an. Doch nicht nur bei Krankheiten, deren Ursachen in einer gestörten Blutverteilung liegen, kann BEMER therapiebegleitend zur Anwendung kommen. Auch gesunde und sportlich aktive Menschen profitieren von der BEMER Therapie. Denn eine op-

timale Blutverteilung in den kleinsten Blutgefäßen begünstigt eine schnellere Erholung nach Belastungen und stärkt die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Wer sich über die Möglichkeiten der Physikalischen Gefäßtherapie BEMER® genauer informieren möchte, kann den BEMER Gesundheitstag am 09.03.2014 von 11:00 bis 17:00 Uhr im Binger Kulturzentrum besuchen. Vorträge: 11:30 Uhr Was ist BEMER?, 12:30 Uhr Einsatz der BEMER Therapie bei Kinderwunsch und in den Wechseljahren, 13:30 Uhr Arthrose, Schmerzen, Durchblutungsstörungen, 15:00 Uhr Podiumsdiskussion: Patienten und Kunden stellen ihre Fragen., 16:30 Uhr BEMER - ein Job für Sie?

bemer gesundheitstag

Unser Herz schlägt für Ihre Gesundheit

BEMER Gesundheits und Unternehmertag Bingen Sonntag 09.03.2014 11:00 - 17:00 Uhr 10 Jahre BEMER in Bingen Unser Jubiläumshighlight für Sie! Anmeldungen: Thomas Macher bemer@die-gesundheits-macher.de Tel: 06721-16352 Eintritt frei!

VERANSTALTUNGSORT Kulturzentrum Bingen Freidhof 11 55411 Bingen

7


8 Neue Binger Zeitung

Termine Stadt bingen

KiKuBi

Programmkino Das KiKuBi-Programmkino zeigt am Freitag, 21. Februar, 19.30 Uhr, „Der große Gatsby“ als Binger Filmabend mit besonderen Angeboten in der Alten Wache, im Wein & Ebbes und in der Weinstube zur Sonne gegen Vorlage der Kinokarte.

Aktuell

KW 8 - 19. Februar 2014

Feuerwerk der guten Laune mit unzähligen Raketen Stechert-Damen feiern im 77. Jubiläumsjahr tolle Sitzung mit vielen Höhepunkten

Ladenprojekt

Fairer Handel Am Samstag, 22. Februar, findet zwischen 9 und 18 Uhr ein Ladenprojekt zum fairen Handel im „1,84 Laden-für-einen-Tag“ an der Ecke Schmittstraße/Hasengasse statt. Im Angebot gibt es Kaffee und Kuchen, und es können zahlreiche Produkte erworben werden, wie zum Beispiel Nahrungsmittel und modische Kleidung oder sogar PC-Mäuse – alles fair gehandelt. Eine Vielzahl von Informationsmaterialien lädt zum Gespräch und zum Verweilen ein, auch ein Kurzfilm zum Thema wird gezeigt.

Schiffsexkursion

Rheinauen Am Sonntag, 23. Februar, findet eine NABU-Schiffsexkursion entlang des Europareservates Rheinauen zwischen Bingen und Eltville statt. Fachleute des NABU werden auf dem Fahrgastschiff „Rheingau“ die vorkommenden Vogelarten und touristischen sowie ökologischen Sehenswürdigkeiten erklären. Abfahrt in Bingen: 9.15 Uhr am Anleger 8 (hinter dem Rheintal-KongressZentrum), Abfahrt in Rüdesheim: 9.30 Uhr am Anleger Rössler, Brücke 12. Dauer etwa dreieinhalb bis vier Stunden. Erwachsene bezahlen 12 Euro, Studenten mit Ausweis und Gruppen 10 Euro, Kinder (vier bis 14 Jahre) 6 Euro. Ermäßigte Preise für angemeldete Gruppen ab zehn Personen. Anmeldung für Gruppen und Bahnreisende erforderlich im NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen. Weitere Infos auch unter Tel. 06721-14367 (werktags außer Samstag von 9 bis 16 Uhr) oder Internet: www.NABU-Rheinauen.de, E-Mail Kontakt@NABU-Rheinauen.de.

Das Männerballett „Die 4 phantastischen 8“ war einer der vielen Höhepunkte der StechertSitzung.  Foto: privat Sponsheim (red). Unter dem närrischen Regiment ihrer Sitzungspräsidentin Silvia Lampert zog der Damenelferrat mit den Garden und leichter Verspätung in den Stechertbau ein und startete eine fast fünfstündige Sitzung in der ein gut gelauntes Publikum immer wieder begeistert Raketen steigen ließ. Den närrischen Reigen eröffnete „Créateurs de Malheur“, die Gesangsgruppe vom BKV, mit gelungenen Liedern rund um das politische Geschehen in Bingen. Sie heizten die Stimmung auf und bereiteten die Bühne für die Kleinsten des Vereins, die „Gardenzwerge“. Sie durften als erste der vielen hervorragenden Tanzgruppen für die die Sponsemer Stechert bekannt sind, ihr Können zeigen und begeisterten das Publikum mit einem perfekten Gardetanz – Rakete! Den Reigen der Redner eröffnete Kersten Baumann

mit den Worten, „Ich bin verheiratet seit 20 Jahr, noch immer mit der gleichen Fraa“ und ließ sich als armer Ehemann bedauern. Die „Littles“ begeisterten das Auge des Publikums als „Disco Queens“ mit tollen Hebefiguren. Und dann war die Bühne frei für eine Eheberatung mit vielen Missverständnissen. Die bekannten Stechert Aktiven Sabine Koenig und Robyn RiedelKoenig wurden hier von zwei Debütanten auf der Stechertbühne, dem Ehepaar Tanja und Roland Bender gekonnt und witzig unterstützt. Viele Lacher und viel Beifall waren der verdiente Lohn. Und schon kam die nächste Tanzgruppe, die „Butterflies“, die mit Bademänteln hinter übergroßen Spiegeln verschwanden und sofort in hübsche Tanzmäuse verwandelt wieder auftauchten. Eine tolle Idee, tänzerisch perfekt umgesetzt – wieder eine Rakete! Als „schönster Mann aus Bin-

gerbrück“ umgarnte Günter Mattes, der Erste Vorsitzende des CVB das weibliche Publikum. Mit gekonnten Versen und nach einem kleinen Strip stand er im Tigeroutfit mit Boxershorts und Hemdchen auf der Bühne. Die Sponsheimer Frauenwelt war begeistert. Mit einem weiteren Augenschmaus ging die erste Halbzeit zu Ende. Das „Junge Männerballett“ tanzte sich als Roboter in die Frauenherzen bevor die Sitzungspräsidentin zur Pause läutete. Traditionell kommt nach der Pause der Damenelferrat mit einem eigenen Auftritt. So war es auch in diesem Jahr. Die Damen zeigten mit fetzigen Playback-Auftritten, wie man so ein Jubiläum richtig feiern könnte. Da blieb keine Frau auf ihrem Sitz. Die Stimmung konnte nicht besser sein. Es folgte die Stechertgarde mit einem tollen Gardetanz, und auch hier forderte das Publikum wieder eine Rakete.

Ein weiteres närrisches Jubiläum sollte in diesem Zusammenhang erwähnt werden. Die Stechertgarde steht seit 22 Jahren unter der Leitung von Silvia Lampert. Beim „Laufenden Band“ wurde die neue Miss Palmenstein gekürt. Elfi Peters konnte sich gegen ihre beiden Konkurrentinnen durchsetzen. Im Anschluss behauptete Saskia Tittgen, das Tanzen erfunden zu haben. Spätestens bei der Hebefigur aus „Dirty Dancing“, für die sie fünf Männer zum Heben brauchte, waren alle Lacher im Saal auf ihrer Seite. Danach folgte ein weiterer Höhepunkt des Abends. Mit einer Minibühne brachte das Männerballett „Die 4 phantastischen 8“ auf die Bühne. Eine Nummer, die genauso genial, wie schwer zu beschreiben ist. Der Saal tobte. Man glaubte, mehr geht nicht, doch dann setzte der Sitzungspräsident des KCC, Jörg Krick, mit seinen Erfahrungen als Vater von zwei Kindern noch einen drauf. Gefolgt von der Stechertlegende Marlene Jaschke, alias Silvia Lampert, die mit ihrem Lehrer Kersten Baumann einen Flirtkurs macht. Hier mussten einige junge Männer als Versuchskaninchen herhalten. Rakete! Und dann noch die „Hot Chillis“ mit einem feurigen Zigeunertanz. Eine tolle Choreographie und kühne Hebefiguren. Und wieder tobte der Saal. Das Finale und noch einige Stunden mit dem Musiker „Bucky“ ließen einen gelungen Abend ausklingen.

Binger FDP stellt Stadtratsliste auf Kopf- an Kopfrennen: Peter Eich und Klaus Horbach an der Spitze Bingen (red). In einer gut besuchten Mitgliederversammlung hat die Binger FDP ihre Stadtratsliste aufgestellt. Nachdem der Vorsitzende Michael Hanne den Geschäftsbericht mit den Aktivitäten von 2013 vorgetragen hatte, konnte Rainer Kneilmann insbesondere berichten, dass die „Wahlkampfkasse“ gut gefüllt sei. Anschließend erfolgte die Wahl der Kandidaten für die Stadtratliste. Für den Listenplatz eins stellten sich fünf Bewerber vor.

Nach zwei Wahlgängen hatte letztlich Peter Eich nach einem Kopf- an Kopfrennen die Nase vorn. Klaus Horbach wurde nach ebenfalls zwei erforderlichen Wahlgängen auf dem zweiten Platz bestätigt. Die Plätze drei bis fünf gingen an Michael Hanne, Rainer Kneilmann und Carsten Schröder. Die Plätze sechs bis zehn besetzen: Yvonne Dessoy, Dirk Rettweiler, Klaus Peltzer, Dominic Moll und Hans Henrich. Auf den Plätzen elf bis 22 stehen: Hasso Mans-

feld, Beate Menges-Umlauf, Peter Bork, Charlotte StautKneilmann, Moritz Klöden, Hannelore Horbach, Dr. Jyrki Syväri, Astrid Peltzer, Erich Michel, Sabina Bussmann, Karl Faust und Georg Huber. Der Vorsitzende gratulierte den Gewählten und erinnerte sie an ihre Verantwortung, im Wahlkampf aktiv mitzuwirken. Bei der Bundestagswahl habe die FDP-Bingen immerhin gute 6,6 Prozent der Wählerstimmen erreicht, deshalb sei man zuversichtlich, wieder

erfolgreich in den Stadtrat einzuziehen, natürlich mit möglichst vielen Mandaten. Nur so könne der positive Einfluss der FDP auf das kommunale Geschehen weiter fortgesetzt werden. Deshalb gebe es für die Kommunalwahl am 25. Mai zwei ganz klare Ziele: erstens die FDP wieder möglichst stark in den Stadtrat zu bringen und zweitens den Wählern zu erklären, warum nur mit der FDP die erfolgreiche Politik der letzten fünf Jahre fortgesetzt werden könne.


19. Februar 2014 - KW 8

Neue Binger Zeitung

Schick und modern

- Anzeige -

***Hotel – Restaurant – 55457 Gensingen Kreuznacher Str. 61 Telefon 0 67 27 / 89 71 70 www.sutters-landhaus.de

„Gewerbezentrum Mainzer StraĂ&#x;e 107“ nimmt Gestalt an

Bingen (gg). Das „Gewerbezentrum Mainzer StraĂ&#x;e 107“ nimmt Gestalt an. Der Rohbau steht bereits und im Herbst wird das Wohn- und Geschäftshaus bezugsfertig sein. Im Dachgeschoss, mit herrlichem Blick auf den Rhein und den Rheingau entstehen drei Wohneinheiten (eine Zwei-, eine Drei- und

eine Vierzimmerwohnung). Im ersten Obergeschoss wird auf knapp 320 Quadratmeter eine Arztpraxis einziehen. 60 Quadratmeter stehen in dieser Etage noch zur Verfßgung. Die vermietbare Fläche im Erdgeschoss beträgt insgesamt ca. 300 Quadratmeter und kann in Absprache mit einem Interes-

senten noch frei eingeteilt werden. „Ab Herbst kann eingezogen werden, wenn jemand aber erst später die Räume benĂśtigt ist das auch kein Problem“, so Bauträger Jan Rickel. Individuelle WĂźnsche der Käufer, wie Raumaufteilung, ElektroanschlĂźsse oder Boden- und Wandbeläge sind noch frei wählbar. Mit 28 Parkplätzen und vier Garagen ist die Anlage in der Mainzer StraĂ&#x;e bestens erreichbar und der Aufzug in alle Stockwerke erlaubt den barrierefreien Zugang zu jeder Einheit. Die zentrale Lage und die hiermit verbundene Werbeeffizienz bieten eine ideale Grundlage zum Betrieb eines Gewerbes, einer Arztpraxis sowie als BĂźroeinheit.

24.02. bis 01.03.2014 von 11:30 – 14:00 Uhr Montag Rindergulasch Spätzle Dienstag Schweinekotelett Bohnen & RÜsti Mittwoch Schweineschnitzel Jägersauce & Pommes Frites Donnerstag Hackbraten Karotten & Erbsen & Kartoffelpßree Freitag Backfisch Remouladensauce & Kartoffelsalat

Sutter´s Mittagstisch fßr 5,90 ₏ Nur so lange Vorrat reicht !

Wein-Käse-Abend am 21.2. in der Weinstube

Sektempfang mit Fingerfood, 6 Käsegänge inkl. korrespondierender Weine und andere KÜstlichkeiten! ₏ 49,00 p.P.

Weitere Informationen zum „Gewerbezentrum Mainzer StraĂ&#x;e 107“ unter Tel. 067214919847 sowie unter www.rickel-immo.de.

„Zu glatte Haare wenig Stand“ Der Extra Tipp: Hier hilft ein Zwirbelschnitt fĂźr extra Stand und pfiffige Haarschnitte sowie extra Styling Produkte. Mit den Fingern in Form gefĂśhnt, mit Haarwax fixiert gibt es den richtigen Kick. Wir beraten Sie gerne. Ihr Kirmse Team.

 



     Rattener Str. 12 • 55425 Waldalgesheim Rattener Str. 1221 • 55425 Waldalgesheim 0 67 - 30 95 95 0 67 21 - 30 95 95 GrundstraĂ&#x;e 2 • 55218 Ingelheim GrundstraĂ&#x;e 2 •-55218 0 61 32 43 47Ingelheim 47 0 61 32 - 43 47 47

www.kirmse-hairdesign.de

DurchblutungsstĂśrungen und deren Folgen

Ă„rztliche Eigenblut-Behandlung mit medizinischem Sauerstoff.

Tel. 06721- 46339

Dr. Budi ¡ Bßdesheim

80 Jahre Zum 80 jährigen Jubiläum veranstalten wir eine Sonderaktion

am Samstag, 22.02.2014 ab 10.00 Uhr

mit attraktiven Aktionspreisen fßr ausgewählte KaminÜfen. Auf Wunsch jetzt auch mit FinanzierungsmÜglichkeit. Auch fßr´s leibliche Wohl ist gesorgt.

Alzeyer StraĂ&#x;e 36 ¡ 55543 Bad Kreuznach ¡ Telefon 06 71 - 89 89 89-0

9


10 Neue Binger Zeitung

Aktuell

KW 8 - 19. Februar 2014

Termine

Kreativität und hohes Niveau

Termine

Basilikagemeinde

Regionalentscheid „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“

Bauausschuss

Stadt bingen

Stadt bingen

Nachtzeit

Sitzung

Zum nächsten sinnenbetonten Gottesdienst „Nachtzeit – Zeit für Gott“ zu nächtlicher Stunde lädt die Basilikagemeinde St. Martin am Sonntag, 23. Februar, 21 Uhr, in die Kapuzinerkirche St. Laurentius ein. Weitere Termine: 15. Juni, 28. September und 14. Dezember.

Am Dienstag, 25. Februar, 18 Uhr, findet im Sitzungssaal Burg Klopp eine Sitzung des Bauausschusses statt.

Für Senioren

Spielenachmittag

Diabetikergruppe

Infoabend Am Montag, 24. Februar, 19.30 Uhr, findet ein Diabetes-Informationsabend im evangelischen Gemeindehaus, Dromersheimer Chaussee 1, statt. Jutta Reinhardt, Fitnesstrainerin bei „Mrs. Sporty, Bingen“ referiert zum Thema „Sanftes Herz-Kreislauf-Training“. Der Eintritt ist frei. Jeder ist herzlich willkommen. Weitere Infos bei Günter Rehles, Tel. 06721-32976.

Caritas

Schuldnerberatung Die Abendsprechstunde der Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle im caritas-zentrum St. Elisabeth, Rochusstraße 8, findet am Montag, 24. Februar, 17 bis 18.30 Uhr statt. Weitere Sprechstunden immer montags und donnerstags von 9 bis 10.30 Uhr. Selbständige können von der Beratungsstelle nicht beraten werden.

Vincent Paul Lakomy (kariertes Hemd) bei der Präsentation seines „Rubiks Cube Löser VI.“ Foto: G. Gsell Bingen (gg). Es ist schon beeindruckend, womit sich die Jugendlichen in den Regionalwettbewerben „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ beschäftigen. Unter dem diesjährigen Thema „Verwirkliche Deine Ideen“ haben 59 Teilnehmer ihre Arbeiten in der Fachhochschule vorgestellt. Marina, Carolin und Luisa aus der 7b der Hildegardisschule haben beispielsweise im Fachgebiet Technik einen E-Einkaufswagen entwickelt, um gehandicapten Menschen den Einkauf zu

erleichtern. Die 18-jährige Laura Schmitt vom Herzog-Johann-Gymnasium in Simmern hingegen beschäftigte sich mit der Analyse der molekularen Grundlagen der Purin-NukleosidPhosphorylase-Defizienz beim Menschen. Für diese Arbeit, die sie aufgrund der Erkrankung ihrer Cousine entwickelt hatte, wurde sie im Fachbereich Biologie mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Ebenfalls den ersten Platz, allerdings im Fachbereich Mathematik/Informatik, erhielt der 16-jährige Vincent Paul

Lakomy vom Stefan-George-Gymnasium mit seinem „Rubiks Cube Löser VI.“ „Wir freuen uns sehr, dass der Wettbewerb bei uns an der FH stattfindet“, so der Patenbeauftragte Prof. Dr. Dieter Kilsch. „Zum einen wird das Interesse der Schüler und Jugendlichen an den ,MINT-Fächer’, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, gesteigert und zum anderen können wir unseren potentiellen Studenten schon einmal zeigen, wie schön unsere Fachhochschule ist.“

Ortsverband hat gewählt Neuer Vorstand für Bündnis 90/Die Grünen

ESV

Wirbelsäulengymnastik Der Eisenbahner-Sportverein bietet ab Dienstag, 25. Februar, neue Kurse für Wirbelsäulengymnastik in der kleinen Turnhalle der Grundschule an der Burg Klopp an. Kursdauer je zwölf Übungseinheiten à 60 Minuten. Kurs 1 immer dienstags von 16.15 bis 17.15 Uhr, Kurs 2 von 17.20 bis 18.20 Uhr. Weitere Infos bei Karin Maurer, Tel. 06721-3095466 und Friedhelm Praß, Tel. -13815.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0

Bingen (red). Auf ihrer letzten Mitgliederversammlung haben die Grünen einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Vorstand, Roland Böse, Tobias Grabowski (beide Vorstandssprecher) und Mathias Michel (Kassierer) traten nach langjähriger Vorstandstätigkeit nicht mehr an. Neu gewählt wurden Christa Egbert (Vorstandssprecherin), Martin Grüger (li., Vorstandssprecher) und Uwe Kaska (Kassierer). Kaska ist Maschinenbauingenieur, der auch als Energieberater tätig ist und mit seiner Familie in Waldalgesheim lebt, Grüger ist Diplom Ingenieur der Elektrotechnik, beruflich tätig für die Wasserversorgung von Darmstadt und wohnt mit Frau und Kindern in Bingen, und Christa Egbert lebt mit Mann und Kindern seit sieben Jahren in Bingen und war langjährig als Existenzgründungsberaterin tätig.  Foto: privat

Die evangelische Christuskirchengemeinde Büdesheim lädt alle Senioren ab 60 Jahren zum Seniorennachmittag am Donnerstag, 27. Februar, 14.30 Uhr, ins Gemeindehaus, Dromersheimer Chaussee 1, ein. Mit alten und neuen Brettund Kartenspielen wird es ein fröhlicher Spielenachmittag mit dem Team des Diakonischen Besuchsdienstes werden. Wer abgeholt werden möchte, kann sich bis Mittwoch, 26. Februar, bei Anne Lahr, Tel. 06721-44974, melden.

Malteser

BesuchshundeTest Am Freitag, 28. Februar, findet der Eignungstest für die Besuchshundeausbildung bei den Maltesern statt. Weitere Infos bei Monika Kloster, Tel. 0171-8379823 oder per E-Mail besuchshunde@malteser.bingen.de.

Bis 1. März

Abstimmung Im Wettbewerb um den Namen der künftigen Mehrzweckhalle in Kempten sind viele Vorschläge eingegangen, die aktuell in einer konkreten Abstimmung zum Abschluss gebracht werden. Von den vielen verblieben Namen sind in alphabetischer Reihenfolge CaputMontis-Halle, Dreikönigshalle, Rochusberghalle, und Weinbergshalle in der Endabstimmung. Abstimmungskarten werden in die Haushalte verteilt und es wird gebeten diese bis spätestens 1. März beim Ortsvereinsvorsitzenden Michael Hüttner abzugeben, wobei jeder nur eine Abstimmung durchführen soll.


... wir machen Bingen schöner! FINDEN SIE IHREN WOHNRAUM FÜRS LEBEN

SICHER UND GUT INVESTIEREN – WIR BAUEN FÜR IHRE ZUKUNFT! Gerade in der heutigen Zeit, in der viele Anleger von Anlagemöglichkeiten wie Aktien, Fonds und Ähnlichem enttäuscht wurden, wird wieder einmal mehr deutlich, dass es kaum eine wertbeständigere Anlage gibt als die Immobilie. Die Stadt Bingen mit ihrer Nähe zu allen Zentren des Rhein-Main-Gebiets und ihrer optimalen Verkehrsanbindung entwickelt sich momentan immer mehr zu einem sehr gefragten Wohnort. Deshalb ist eine Vermietbarkeit einer Wohnung bei einer Immobilienkapitalanlage immer gewährleistet, unterliegt keiner Konjunkturschwäche und ist krisensicher. Dies ist nur ein kleiner Aspekt, warum man sich durchaus mit der Alternative Immobilienkapitalanlage beschäftigen sollte. Natür-

lich kommen neben der Rendite auch noch weitere Aspekte dazu, wie z.B. die unsichere Lage sowohl am Aktien- als auch am Goldbzw. Silbermarkt. Am Gold- bzw. Silbermarkt kann man seit Monaten beobachten, dass je nach Experte vom Ankauf der Edelmetalle ab- oder zugeraten wird. Allein durch diese Tatsache kann man schon feststellen, wie hoch sich das Risiko bei einer entsprechenden Anlage in Edelmetalle darstellt. Auch am Aktienmarkt kann man nicht von einer sicheren Geldanlage sprechen. Auch wenn in den letzten Monaten die Kurse häufig nach oben zeigten, so genügte doch eine schlechte Wirtschaftsmeldung aus dem europäischen, asiatischen oder amerikanischen Raum, um die Kurse ins Wanken zu bringen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN

BINGEN-ROCHUSBERG – RHEINBLICK PUR!

WELCHE MÖGLICHKEITEN UND OPTIONEN BRINGT MIR EINE EIGENE IMMOBILIE? Priorität Nummer 1 ist: Sichern Sie ihr Geld ab! Wohnimmobilien sind gerade in der heutigen Zeit, in der der Bedarf an Wohnraum insbesondere im immer stärker werdenden Kreis Mainz-Bingen wächst, eine stabile, risikoarme und bewährte Anlageform – zumal dieser Standort nach der Bewertung vieler Medien (z. B. Focus, FAZ, Spiegel) zu den Topstandorten gehört. Ein wichtiger weiterer Vorteil ist, dass diese Wohnungen später im Alter als zusätzliche Rente oder für den Eigenbedarf genutzt werden können – zentral gelegen, mit traumhaftem Rheinblick, barrierefreiem Zugang mit Aufzug und der Nähe zu Einkaufsmöglichkeiten, Gesundheitseinrichtungen und öffentlichen Verkehrsmitteln. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss, ca. 94 m². Erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OG-Ebene. Großes Wohn-/ Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung, 111 m². Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad m. Dusche u. Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und Terrassenbereich. EUR 320.000,– Ausstattung ■ hochwertige Bodenbeläge ■ Fußbodenheizung ■ sehr schönes Bad-Design ■ elektrische Rollläden

■ Gegensprechanlage m. Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG · An der Wolfskaut 3 · 55411 Bingen am Rhein · www.rickel-immo.de · info@rickel-immo.de

Ihr Ansprechpartner: Jens Dahlhaus · Tel. 06721-4919847

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:


12 Neue Binger Zeitung

Termine Stadt bingen

Basilikagemeinde

Aktuell

Weinsenat

Weinkulturreise

Geschlossen Am Rosenmontag, 3. sowie 31. März und am 14. April ist das Seniorenbüro der Stadt Bingen nicht geöffnet. Generell gilt für Beratungstage, dass sich gehbehinderte Senioren beziehungsweise Rollstuhlfahrer bitte vorher telefonisch melden, damit die Beratung in einem behindertengerechten Raum stattfinden kann.

Stadt bingen

Tipps von Rechtsanwalt Wolfram Zech

Die Basilikagemeinde St. Martin lädt für Samstag, 1. März, 20.11 Uhr, zur Fastnachtsveranstaltung ins Kulturzentrum ein. Ein buntes Programm mit Vorträgen, Tanz, Musik und Kokolores wird geboten. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Basilika zugute.

Seniorenbüro

Termine

Recht interessant

Fastnacht

Die diesjährige Weinkulturfahrt des Binger Weinsenats führt vom 1. bis 4. Mai in das Weinanbaugebiet Saale-Unstrut. Es sind noch einige wenige freie Plätze vorhanden. Weinfreunde und -interessierte, die an dieser Fahrt teilnehmen möchten, können das Programm und die Reiseunterlagen anfordern unter E-Mail vermessungsbuero_schroeder@t-online. de oder Fax 06132-76483.

KW 8 - 19. Februar 2014

Rechtsanwalt Wolfram Zech Ist Ihnen das auch schon einmal passiert? Sie arbeiten als Selbstständiger überwiegend für ein Unternehmen. Kann es sein, dass Sie gar nicht als Selbstständiger zu behandeln sind, sondern sozialversicherungsrechtlich als Angestellter gelten? Das ist durchaus möglich und hat weit reichende Folgen, wenn es darum geht, wer Sozialversicherungsbeiträge (nach-)bezahlen muss. Klären lässt sich die Frage, ob eine Tätigkeit im Rahmen der Selbstständigkeit oder im Angestelltenverhältnis besteht, relativ einfach. Man stellt einen Antrag auf Sta-

tusfeststellung bei der Deutschen Rentenversicherung. Diese führt ein sogenanntes „Clearing-Verfahren“ durch und entscheidet dann. Diese Entscheidung ist, abgesehen von den gesetzlich vorgesehenen Rechtsbehelfen, abschließend. Sie kann daher auch von den Vereinbarungen zwischen Auftraggeber (Arbeitgeber) und Auftragnehmer (Angestelltem) abweichen. Das Bayerische Landessozialgericht (AZ:I5 R 863/12) hatte solch einen Fall der Statusfeststellung zu überprüfen. Ein OP-Pfleger hatte mit einem Krankenhaus einen Vertrag, nach dem er für pflegerische Tätigkeiten und Ausbildungstätigkeiten als Selbstständiger bezahlt wurde. Er hatte für die Ausübung der selbstständigen Tätigkeit sogar von der Bundesagentur für Arbeit einen Gründungszuschuss bekommen. Das Statusfeststellungsverfahren der Deutschen Rentenversicherung endete aber mit dem Ergebnis, dass der „Selbstständige“ als Arbeitnehmer des Krankenhauses anzusehen war. Die Merkmale, die für eine „abhängige Beschäftigung“ sprachen hatten in diesem Fall überwogen.

Hildegard Forum Insgesamt gibt es eine Vielzahl von Merkmalen, an Hand derer sich eine Einordnung vornehmen lässt, wobei diesen teilweise auch nur Indizwirkung zukommt. Es muss also eine Gesamtbetrachtung vorgenommen werden. Wichtige Hinweise können aber die Antworten auf folgende, nicht abschließende Fragen geben: Wo übt jemand die Tätigkeit aus? Ist jemand den Weisungen des Auftraggebers unterworfen? Werden vom Auftragnehmer eigene Mitarbeiter beschäftigt? Muss sich der Auftragnehmer an feste Arbeits- und Urlaubszeiten des Auftraggebers halten? Ist jemand überwiegend und regelmäßig nur für einen Auftraggeber tätig? Ganz wichtig: Allein auf den geschlossenen Vertrag zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer und auf dessen Bezeichnung kommt es, wie in obigem Beispiel mit dem OP-Pfleger, in dem der Vertrag als „Rahmenvertrag“ gelten sollte, nicht an. Da die Frage, ob eine abhängige Beschäftigung oder Selbstständigkeit vorliegt, weitreichende Konsequenzen haben kann, empfiehlt sich bei Zweifeln die Einholung fachkundigen Rates.

Veranstaltungen Vom 7. März bis 4. April finden im Hildegard Forum der Kreuzschwestern Exerzitien im Alltag mit dem Thema „Tugenden – Türen zum Leben“ statt. Die Exerzitien werden begleitet von Schwester Ancilla-Maria Ruf und Schwester Ruth Nierula. Der Informations-Abend und Anmeldeschluss ist Freitag, 7. März. Weitere Einzeltermine sind jeweils dienstags, 11., 18., und 25. März sowie am 1. April von 19.30 bis 21.30 Uhr. Der Abschlussabend findet am Freitag, 4. April, statt. Kosten 30 Euro (inklusive Material für alle Abende). Anmeldung erforderlich. Bis 12. März stellt die Künstlerin Monika Mohr ihre Werke „Emotionen in Bildern“, gemalt mit Acryl- und Aquarellfarbe sowie Pastellund Ölkreide, aus. Ab Montag, 17. März, bis 28. April, werden die Bilder „Malarbeit in Eitempera“ von Hannelore Stoppelkamp aus Aspisheim ausgestellt. Die Vernissage ist am 4. April, 19 Uhr.

Hilfe für Taifunopfer

Fastnachtliches Sprechcafé

Frauen der kfd St. Martin spenden

Veranstaltung zur fünften Jahreszeit

Bingen (red). Im Rahmen eines aufschlussreichen Informations- und Gesprächsabends übergaben die Frauen der kfd St. Martin den Erlös des Adventsbasars in Höhe von 500 Euro an die benediktinischen Schwestern vom Jakobsberg. Dank des zu Herzen gehenden Berichts von Sr. Andrea Anito über ihre philippinische Heimat und die Situation der Taifunopfer kamen noch weitere 125 Euro spontane Spenden dazu. Sr. Andrea erklärte in ihren Dankesworten, dass nach der abgeschlossenen ersten Hilfsaktion nun gezielt Einzelprojekte der Schwesternstationen bedacht werden sollen.  Foto: privat

Bingen (red). Das jüngste Sprechcafé aktiv, die gemeinsame Veranstaltungsreihe von Lernzentrum und Stadtbibliothek, hat den Besucherrekord von 29 Teilnehmenden aufgestellt. Thema war „Fastnacht“. Die Binger Ehrenbürgerin und „Lieschen Laloi“, Brigitte Giesbert, war ebenfalls zu Gast und hat den Migranten einiges über die verrückte Jahreszeit und speziell über die Binger Fastnacht berichtet. Sie hatte neben Fotos und Büchern auch Orden aus der aktuelle Kampagne mitgebracht, die von vielen bestaunt wurden. Alles in allem war es ein Nachmittag, der den Teilnehmenden einen guten Einblick in die Fastnachts-Kultur ermöglicht hat, aber auch Gelegenheit gab, aus ihren Heimatländer wie zum Beispiel vom Karneval in Brasilien zu berichten.  Foto: privat

Bürgermeister-Neff-Platz

Schwerdonnerstag Die drei Binger Fastnachtsvereine, Gruber Narrenclub, Binger Karneval Verein und die Karnevalsgesellschaft „Schwarze Elf“ laden zu einer Gemeinschaftsveranstaltung am Schwerdonnerstag, 27. Februar, auf den Neff-Platz ein. Unter der Federführung des Binger Karneval Verein gegr. 1833 e.V. beginnt um 14.11 Uhr die „Kölsch-Party“. Gegen 17 Uhr wird die Burg Klopp von den Narren gestürmt, die Obrigkeit der Stadt Bingen gefangen genommen und zur närrischen Anklage auf den Neff-Platz geführt.


19. Februar 2014 - KW 8

Neue Binger Zeitung

13

Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

Besser leben. KW 8 gültig ab 19.2.2014

GildeShop Heidelbeeren

Blumenkohl

Exklusive Trends

07. 9

AKTIONSPREIS

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

12. 9

TOP-Preis

AKTIONSPREIS

Spanien: Saftorangen Sorte: siehe Etikett, Kl. I, (1 kg = 1.19) 1,5-lg-Netz

Deutschland: Vistar Tafeläpfel rot »Braeburn«, Kl. I, (1 kg = 1.39) 930-g-Schale

12. 9

17. 9

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

Landliebe Butter streichzart (100 g = 0.25) 250-g-Pckg.

Italien/Belgien: Kopfsalat Kl. I St.

SchweineSchnitzel oder -Braten aus dem Schinken, SB-verpackt 1 kg

Club-Steak Rindersteak mit dem Knochen aus dem Roastbeef, (T-Bone Steak 100 g= 1.49) 100 g

44. 4

Rinder-Roastbeef Jungbullenfleisch am Stück 100 g

17. 9

12. 9

Ostseeschinken luftgetrocknet 100 g

14. 9

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

Ihr Preisvorteil:

27 %!

12. 9

07. 9

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

Haribo Fruchtgummi oder Lakritz versch. Sorten, (100 g= 0.30-0.34) 175-200-g-Btl.

Karl August Premium Bitter Lemon, Ginger Ale oder Tonic Water (1 l = 1.00) 6 x 1-l-Pet-Fl.Kasten zzgl. 3.00 Pfand

Ihr Preisvorteil:

37 %!

ab 3 Beuteln je* *Einzelpreis 0.95€ (100 g = 0.48-0.54)

05. 9

59. 9

AKTIONSPREIS

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

FrischwurstAufschnitt versch. Sorten 100 g

06. 9

07. 9

Hausmacher Blutund Leberwurst 100 g

AKTIONSPREIS

Nur aus der TOP-Markt-Metzgerei

AKTIONSPREIS

Nur aus der TOP-Markt-Metzgerei

AKTIONSPREIS

Hella Near Water (1 l = 0.44) 0,75-l-PET-Fl. zzgl. 0.25 Pfand

Schwollener Mineralwasser Classic, Medium oder Naturelle (1 l = 0.28-0.30) 12 x 0,7/0,75-l-Fl.Kasten zzgl. 3.30 Pfand

Käserebellen Bauernrebell österr. Weichkäse, 50% Fett i. Tr., (1 kg = 10.68) 280-g-St.

29. 9

AKTIONSPREIS

15. 9

Leerdammer Tomate-Basilikum, Pfeffer-Chili oder Caractère Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

AKTIONSPREIS

03. 3 24. 9 AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


14 Neue Binger Zeitung

Aktuell/Region

KW 8 - 19. Februar 2014

Lebendige Innenstädte

Schilder bleiben

Bingen lud zur Fachtagung über Einkaufszentren ein

Bauarbeiten auf der A60 werden fortgeführt

Bingen (red). Unter welchen Voraussetzungen können Einkaufszentren Klein- und Mittelstädte stärken? Wie lassen sich Einzelhandelscenter verträglich und mit positiven Impulsen für den ansässigen Einzelhandel und die Innenstadt ansiedeln? Darauf gab die Fachtagung „Innenstadtverträgliche Ansiedlung innerstädtischer Einkaufszentren in Klein- und Mittelstädten“ in Bingen fachliche und praktische Antworten. Wirtschaftsministerin Eveline Lemke betonte die wichtige Aufgabe der Landesplanung: „Rheinland-Pfalz setzt auf seine städtischen Zentren und deren wichtige

Handelsfunktion. Wir wollen die Innenstädte stärken und eine weitere Bebauung auf Grünflächen außerhalb der Städte und Gemeinden vermeiden. Nur so bleiben Städte attraktiv für ihre Bewohner und Besucher.“ Für lebendige und attraktive Klein- und Mittelstädte spiele der Handel eine zentrale Rolle. Doch gerade diese Kommunen sind mit Problemen konfrontiert: Die großen Center auf der Grünen Wiese bedeuten starke Konkurrenz für die Innenstädte und ihre traditionellen Warenhäuser. Ähnlich schwierig kann sich der zunehmende OnlineHandel auswirken, so der

Handelsexperte Prof. Dr. Heinemann von der Hochschule Niederrhein. Innerstädtische Einkaufszentren gelten häufig als Mittel gegen diese Konkurrenz. Sie müssen jedoch so integriert werden, dass sie bestehenden Einzelhandel nicht verdrängen. „Hierzu ist ein gut gesteuerter und transparenter Ansiedlungsprozess notwendig, der alle Akteure integriert“, so Lemke. Oberbürgermeister Thomas Feser sowie das Unternehmerehepaar Martina und Norbert Wittenberg zeigten abschließend, wie traditionelle Warenhäuser erfolgreich nachgenutzt werden können.

Gaulsheim (red). Viele Autofahrer auf der A60 haben sich bereits gewundert, dass die Baustelle zwar abgebaut ist, die Geschwindigkeitsbegrenzung jedoch noch nicht aufgehoben wurde. Die Autobahnmeisterei Heidesheim teilt hierzu mit, dass die Bauarbeiten aufgrund von Schwierigkeiten bei der Bauausführung nicht wie geplant im Jahr 2013 fertig wurden und temperaturbedingt momentan keine weiteren Bauarbeiten durchgeführt werden können. Ebenso würde ein Wintereinbruch bei den notwendigen Verkehrsführungen zum Erliegen des Verkehrs führen. Daher hat man sich ent-

schlossen, die Bauarbeiten ab Mitte März weiterzuführen. Da diese Verzögerung aber nicht planbar war, wurden während der ersten Bauphase schon die im Mittelstreifen notwendigen Schutzplanken entfernt, welche jetzt kurzfristig nicht wieder eingebaut werden können. Die Maßnahme wird vermutlich ab Mitte März fortgeführt werden. Bis dahin müssen die temporären Schutzwände die abgebauten Schutzplanken ersetzen. Bedingt durch die „offenen“ Mittelstreifen und dem Zustand des Fahrbahnbelages verlangen die Regelwerke eine Geschwindigkeitsbegrenzung.

Von „Österschland“, Heidi und den Schottenröcken Kurzweilige Kappensitzung des Carneval Club Weiler bescherte dem närrischen Auditorium viel Spaß

„Sissi und Franz“ sollen der Regierung helfen.  Foto: W. Muskau Weiler (mu/red). Zur Kappensitzung hatte der CCW eingeladen, doch zur Überraschung ertönte zum Beginn keine Fanfare und „Vorhang auf!“ Stattdessen begrüßte Uli Bornheimer-Schwalbach die Gäste und gab einige Verhaltensregeln bekannt. Nach diesem „Warm-Up“ war das närrische Volk im Saal bestens auf Eröffnungsworte des Sitzungspräsidenten eingestimmt. „Gebt unsrer Fassenacht Geleit“ bat Guido Enders, bevor das Programm,

ausnahmslos mit „Eigengewächsen“, startete. Den Auftakt machte die „Sternchengarde“. Sie erfreuten mit ihrer unbeschwerten Art aufs Höchste. Ins Land der Azteken entführten die „Rosenkavaliere“ mit ihrer Fiesta Mexicana. Als Stolz des Clubs und des Präsidenten präsentierte die Prinzengarde ihren Gardemarsch. Mit einem tollen Tanz zum „Oktoberfest brachten die „Dance Girls“ die Rostra und das Publikum zum Beben.

Die vier Jahreszeiten interpretierten mit einer Reise im Zeitraffer, die „Funny Steps“ und trotzten dabei all den Unbilden des Wetters. Eine Wohltätigkeitsveranstaltung der oberen 10.000 in Gotham City wurde jäh von düsteren kriminellen Gesellen unterbrochen. Ein tänzerisches Duell zwischen Gut und Böse, ausdrucksvoll in Szene gesetzt von der Showtanz-Garde, machte letztlich das Publikum zum Gewinner. Den Rednerreigen eröffnete Rainer Mack, mit seinem kritischen politischen und gesellschaftlichen Jahresrückblick. „Nachwuchs in die Bütt‘“, war angesagt beim „Hüttenzauber“ von Leonie May. Sie hatte als Heidi über ganz andere Erlebnisse zu berichten, als ihr berühmtes Vorbild. Zwei Welten prallten beim Pfadfinderausflug von Lea Schieferstein und Franzi Munzlinger aufeinander. Der OutdoorAusrüstung von Lea standen Hot Pants, High Heels und

Rollkoffer gegenüber, eine gute Voraussetzung für ein herrliches Zwiegespräch. Zum Nachdenken regten die Betrachtungen von Erwin Owtscharenko über das Verhalten mancher Medien an. Sein Fazit: „Medienmissbrauch zur Menschenvernichtung – wer auf dieser Welt kein Schwein ist, wird zur Sau gemacht!“ Als gewichtige Fischfrau „Bettina Pottwal“ gab in gekonnter Manier Nicole May ihre Storys aus dem Leben, ausnahmsweise in plattdeutsch, wieder. Eine neue politische Konstellation zeigten „Sissi und Franz“ (Annika May und Gerd Conrad) auf. Nach den letzten Wahlen wurden sie „wieder ausgebuddelt“ und kommen der Regierung zu Hilfe aber nur unter der Bedingung, dass das vereinigte „Österschland“ wieder zur Monarchie wird. Den krönenden Abschluss der Wortbeiträge lieferte Thomas Marra. Als Thomasio lud er in seine Pizzeria zum Chianti und zu Fastnachtsfleisch „Tata-Tata-Tata“ ein, Er be-

geisterte das närrische Volk, das ihn nach stehenden Ovationen erst nach einer Zugabe von der Bühne ließ. Rede und Tanz wurden durch die „Hofsänger des CCW“ ergänzt. Ihren Sängerwettstreit, trugen sie mit Spiel und vierstimmigen Gesang aus, eine hervorragende Interpretation, vom Publikum gebührend belohnt. Als Partyhühner „Uff de Stang“ boten dagegen die „Blue Notes“ mit Geschnatter einen bunten Reigen bekannter Melodien an. Die weitere musikalische Gestaltung lag beim Musikverein mit ihrem Dirigenten Jörg Thommes. Zu später Stunde marschierte eine schottische Truppe mit „Pipes and Drums“ in den Saal, gaben sich erst auf der Bühne als Männerballett zu erkennen und bewiesen in einem tänzerischen Feuerwerk, was unterm Schottenrock ist. Erst nach einer Zugabe gaben sie die Bühne für das Finale frei.

Leserbrief zum Rücktritt von Pfarrer Schuhmacher „Ausgänge aus dem geistigen Gefängnis“ „So sieht sie also aus! Die Wirklichkeit in einer katholischen deutschen Land-Kirchengemeinde im Zeitalter von Papst Franziskus! Den milden Tönen des im Auftritt so bescheiden wirkenden Oberhirten, den so viele Katholiken (auch Kritiker) laut bejubeln, traut Pfarrer Schuhmacher offensichtlich nicht über den Weg. Viel anders lässt es sich nicht erklären, warum der Geistliche erst jetzt nach vie-

len Dienstjahren seinen Job an den Nagel hängt und Protestant wird. Und welcher kritisch-aufgeklärt denkende Mensch sollte da nicht misstrauisch werden, wenn urplötzlich die Bischöfe Ackermann, Lehmann & Co. aus der Deckung ihrer dunklen Palastmauern kommen. Nun wollen sie mit einem Mal den fetten Staub von ihren antiquierten, doch oft selbst geschriebenen Lehrbüchern zu Sexualmo-

ral, Priesteramt und Ethik pusten! Selbst wenn wir unterstellen, dass diese Kirchenfürsten es Ernst meinen mit der Wende, wirft sie ein um so deutlicheres Licht auf das in zwei Jahrtausenden aus eisernen Hierarchien, Drohungen, Angst und auch Lügen gebaute „Haus voll Glorie": Mutig ist man in der „allein selig machenden Kirche" nur dann, wenn es vom „Stellvertreter Christi auf Erden" erlaubt

wird. Die zeitgenössischen prominenten Ausnahmen heißen in Deutschland Küng und Drewermann. Doch spätestens mit Reformation und Aufklärung kennt auch das „Volk der Gläubigen" und der einfache Klerus die Ausgänge aus diesem geistigen Gefängnis. Der Rupertsberger Pfarrer hat einen dieser Ausgänge gefunden.“ 

Ulrich Knipping, Weiler


19. Februar 2014 - KW 8

Neue Binger Zeitung



Kulinarium

15

Gutsausschank

„Zur alten Mühle“ Mittwoch - Samstag ab 16:30 Uhr Sonn- & Feiertag ab 11:00 Uhr

Wir machen Urlaub Vom 24.02-11.03

Haus der besten Schoppen!

Tolle Knolle

Bei Roland und Iva · Mühlgasse 4 · 55576 Welgesheim telefon 06701-7541· Mobil: 0160-96950033

Küchenstar mit amerikanischen Wurzeln

Schlachtfest Schweinshaxen, Schlachtplatte Leberknödel

20.02. - 23.02.

jeweils mit Sauerkraut & Püree, Winzersteak mit Bratkartoffeln, Pilzen und Zwiebeln

Sonntag, 23.02. von 10:30 - 13 Uhr Großes Schlachtbuffet Lecker: gebackene Süßkartoffel mit Speck und Chipotle-Creme.  Foto: djd/Develey Senf und Feinkost GmbH

Zahlreiche Missverständnisse Auch heute gibt es noch Missverständnisse rund um die Kartoffel. So halten sie viele für einen Dickmacher. Doch nur fettreiche Gerichte wie Pommes sind kalorienreich. Die Kartoffel selbst enthält pro 100 Gramm nur rund 70 Kilokalorien, dafür aber jede Menge Vitamine. Richtig zubereitet, ist die Kartoffel also rundum gesund. Am besten kocht man sie ungeschält im Dampfgarer oder mit wenig Wasser in einem Topf mit Deckel. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten. Was Kartoffelköche außerdem wissen sollten: Die zahlreichen Sorten werden nach Kocheigenschaften eingeteilt: Die „Mehligen“ sind ideal für Suppen

und Pürees. Festkochende Varianten eignen sich unter anderem für Salate und Aufläufe. Die „vorwiegend festkochenden“ Vertreter sind für fast alle Gerichte geeignet.

www.zur-sonne-weiler.de

„Zur Sonne“

Gasthaus Hildegardisstraße 1, 55413 Weiler bei Bingen

Bitte reservieren Sie frühzeitig unter: Tel.

06721- 17 98 27

Keine Kartoffel - trotzdem lecker Keine Kartoffelsorte ist, trotz ihres Namens, die Süßkartoffel. Als Windengewächs gehört sie zu einer anderen botanischen Familie. Verwenden kann man Süßkartoffeln aber wie normale Kartoffeln. Ihre süße Note und cremige Konsistenz bieten dabei ein besonderes Geschmackserlebnis. Sehr beliebt sind Süßkartoffeln in der Südstaatenküche der USA. Für pikante Gerichte werden sie dort gern zum Beispiel mit Tabasco Pepper Sauce abgeschmeckt. Die scharfe Sauce aus Louisiana rundet die Süße der „Sweet Potatoes“ sehr gut ab. Neben dem roten Klassiker sorgen zwei weitere Varianten für die richtige Würze: Die Tabasco Chipotle Pepper Sauce aus geräucherten Chipotle-Chilischoten verfeinert Dips und Saucen und passt gut zu Gegrilltem. Die Tabasco Green Pepper Sauce aus grünen Jalapeño-Chilischoten ist perfekt für alle, die es würzig, aber etwas milder mögen.  Quelle: djd

Ab sofort jeden Montag: Leckere frische Rinderleber Griechische Momente genießen...

TavErna TipoTa

... Ihr Grieche in Bretzenheim

Genießen Sie original griechische

Spezialitäten

• Leckerer Mittagstisch von 11.30 - 14.00 Uhr • Essen und Trinken wie im Urlaub

BUFFET mit vielen griechischen Leckereien an jedem 1. Mittwoch d. Monats ab 17.30 Uhr für

Wir freuen uns auf ihren Besuch!

13,80 €

Binger Str. 15 · 55559 Bretzenheim · Tel. 0671-9208686 Di.-So. 11.30-14.00 · 17.30-23.00 Uhr · Montags Ruhetag

Tischreservierung auch für Feste und Feierlichkeiten

Bodenständig oder weltmännisch, deftig oder kalorienarm, einfach oder raffiniert - die Kartoffel hat viele Gesichter. Kein Wunder, dass die vielseitige Knolle so beliebt ist. Dabei verschlug es die gebürtige Amerikanerin erst im 17. Jahrhundert nach Deutschland. Bis es Friedrich dem Großen gut 100 Jahre darauf gelang, seinen Zeitgenossen die Kartoffel schmackhaft zu machen, hielt man sie irrtümlich sogar für giftig.

mit Weißwurst, Leberknödel, Haxe, Hausmacher Wurst, Schweinebraten, Klöße, Püree, Kartoffeln und Sauerkraut 12,90 € p. P


16 Neue Binger Zeitung

KW 8 - 19. Februar 2014

 

 

      

Bad Vilbeler Wasser





2 Käst en kaufen 1 Grat is

12 x 1L. Pet-Flaschen

12,98 â‚Ź

Eichentaler Weissbier 20 x 0,5L.

Mein Recht • Mein Geld Steuerberater

   

 

Martin Reiber seit 1999 in Waldalgesheim

Martin Reiber

9,99 â‚Ź Spitalwiese 9

KÜnigsbergerstr. 1 (neben Lidl) GeÜffnet von Mo - Sa täglich 8.00-20.00 Uhr

• Steuererklärungen einschl. Erbschaftssteuer

• Jahresabschlßsse

einschl. Landwirtschaft/Weinbau

• Finanzbuchfßhrung • Lohnbuchfßhrung einschl. Baulohn

55425 Waldalgesheim • Existenzgrßndungs beratung Tel 06721-993128 • Steuerliche Fax 06721-993129 www.steuerberatung-reiber.de Gestaltungsberatung

Anwaltskanzlei Drischmann

â‚Źâ‚Ź

Dr. iur. Danila Drischmann Rechtsanwältin und Fachanwältin fßr Familienrecht

Tätig fßr Sie auf allen Gebieten des Zivilrechts, insbesondere: Familienrecht (Ehescheidungen, Sorge- und Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Zugewinnausgleich, VermÜgensauseinandersetzung, Entwurf von Eheverträgen, u.a.) Erbrecht (Erbauseinandersetzungen, Entwurf von Testamenten und Erbverträgen, u.a.)

Arbeitsrecht Vertragsrecht Kaufrecht Baurecht.

Koblenzer StraĂ&#x;e 103 55411 Bingen am Rhein 06721-992710 Fax: 992712 www.anwaltskanzlei-drischmann.de kontakt@anwaltskanzlei-drischmann.de

RĂźckforderung schwiegerelterlicher Zuwendung

Wir machen

nicht nur Zeitung...

Nach der Traumhochzeit kommt der Alltag‌.und dann leider oft die Scheidung. Zwischenzeitlich haben die Schwiegereltern aber schon viel Geld dem einstigen Paar zur Verfßgung gestellt‌. geliehen? geschenkt? KÜnnen die Schwiegereltern das Geld vom Schwiegerkind zurßckverlangen? Eine schenkweise Zuwendung von Geld lässt nicht ohne Weiteres den Schluss zu, sie erfolge in der Erwartung, die Ehe zwischen dem eigenen und dem Schwiegerkind habe Bestand. Weitere Umstände mßssen hinzukommen, die von den Schwiegereltern darzulegen und zu beweisen sind, wenn sie das Geld zurßck haben wollen. Ein Indiz hierfßr ist fßr die Gerichte, wenn das Geld fßr nachhaltige Anschaffungen hergegeben wurde. Wenn Sie hierzu Fragen haben, hilft Ihnen

Angela Gutmann-Weis ... wir Ăźbernehmen auch die Gestaltung und die komplette Druckabwicklung fĂźr: Visitenkarten, BriefbĂśgen, Flyer, Schilder, BroschĂźren, Poster, JahrbĂźcher und vieles mehr Neue Binger Sprechen Sie uns an: Zeitung Tel. 0 67 21/91 92-0 Nachrichten Mit lokalen info@neue-binger-zeitung.de

Rechtsanwältin und Mediatorin nach § 7a BORA. Lehrbeauftragte an der Fachhochschule Bingen/Rhein.

Kanzlei: Gerhard Gutmann und Kolleginnen ¡ Bahnhofstr. 1 55411 Bingen ¡ Tel.: 0 67 21 / 26 66 ¡ www.recht-steuer-kanzlei.de Gerhard Gutmann Angela Gutmann-Weis Heidrun Sachse-Chladek Anja Riemer Fachanwalt fßr Rechtsanwältin Fachanwältin fßr Rechtsanwältin Fam.- u. Erbrecht Miet- und WEG-Recht


19. Februar 2014 - KW 8

§

§

§

Neue Binger Zeitung

â‚Ź

Mein Recht • Mein Geld ₏

17

â‚Ź

FamilienvermĂśgen Streit vermeiden Erben! Das ist nicht immer ein VergnĂźgen. Vor allem dann nicht, wenn der Verstorbene mehr Schulden als VermĂśgen hinterlässt. In vielen Fällen ist die VermĂśgenslage allerdings schwer einschätzbar. Etwa dann, wenn Immobilien und Schulden gleichzeitig vorliegen. „FĂźr die Erben ist es schwierig, zu ermitteln, wie der Nachlass aussieht“, so eine Rechtsanwältin fĂźr Erbrecht und Vorsorgerecht. Banken dĂźrfen nicht ohne weiteres AuskĂźnfte erteilen und der Wert von Immobilien ist schlecht einzuschätzen, wenn die Erben nicht wissen, ob Hypotheken oder Grundschulden auf dem Haus liegen. Sechs Wochen haben die Erben Zeit, das Erbe auszuschlagen. „Nein“ zu sagen, ist oft allerdings nicht der richtige Weg, da

es gut mĂśglich ist, dass nach Abwicklung aller GläubigeransprĂźche doch noch Geld da ist. Oft ist es besser, beim Nachlassgericht einen Antrag auf Nachlassverwaltung zu stellen. Eventuelle ĂœberschĂźsse werden dann an die Erben ausgezahlt. Von der nachfolgenden Generation wird erwartet, dass diese Verantwortung fĂźr unsere VermĂśgenswerte Ăźbernimmt. Jedoch ist es an uns, den Nachkommen testamentarische VerfĂźgungen an die Hand zu geben. Wenn kein Testament errichtet wird, tritt die gesetzliche Erbfolge ein. Unversehens befinden sich Partner und Kinder in einer Erbengemeinschaft. Sind keine Kinder vorhanden, so erben die Eltern des Verstorbenen oder die Geschwister des Verstorbenen

     Erbrecht

oder Nichten und Neffen mit. Allzu häufig ist dann Familienzwist vorprogrammiert. Ein Testament sollte ohne fachkundige Beratung nicht erstellt werden, um Fehler zu vermeiden. Frßh genug sollten Vorsorgevollmachten erteilt werden, wo Vertrauen innerhalb der Familie besteht. Denn selbst Ehegatten haben kein gegenseitiges Vertretungsrecht nach dem Gesetz, die Kinder kein Vertretungsrecht fßr die Eltern ohne Vorsorgevollmacht. In vielen Fällen mßssen daher, wenn keine Vorsorgevollmacht errichtet ist, gerichtliche Betreuungen eingerichtet werden. Oft sind die Entscheidungen, die dann ein eingesetzter Betreuer, der kein Familienmitglied ist, nicht im Sinne der Familie.

         M. d. VorsorgeAnwalt e.V.   

               

                  

Wir machen Ihre Steuererklärung! Beratungsstellenleiterin Christa Schmidtke Kapuziner StraĂ&#x;e 5 55411 Bingen Tel. 06721–990704 buero-bingen@steuerring.de www.steuerring.de/buero-bingen Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. (Lohnsteuerhilfeverein) | Wir erstellen Ihre Steuererklärung – fĂźr Mitglieder, nur bei Arbeitseinkommen, Renten und Pensionen.

Gemeinsam sind wir fĂźr SIE da!

55425 Waldalgesheim ¡ Berliner StraĂ&#x;e 24 Telefon: 06721 94 42 0 E-Mail: info@senner-partner.de

Telefax: 06721 94 42 42 www.steuerberater-bingen.de

Kompetente Steuerberatung seit 1976 Dipl.-Bew. (FH)

Dipl.-Bew. (FH)

Dipl.-Bew. (FH)

KanzleigrĂźnder

Thomas Senner

Carsten Mehlig

Nadine Beck

Bernd Senner

Steuerberater

Steuerberater

Steuerberaterin

Steuerberater

Herzlichen GlĂźckwunsch unserer Mitarbeiterin und Kollegin

Frau Nadine Beck zur bestandenen SteuerberatungsprĂźfung und Bestellung zur Steuerberaterin am 14. Februar 2014 Frau Nadine Beck hat ihre Berufsausbildung in unserer Kanzlei im Juni 2007 mit Auszeichnung der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz bestanden. Danach absolvierte sie ein Studium an der

Fachhochschule Worms (Bereich Steuerwesen). Des Weiteren sammelte sie Berufserfahrung bei Praktika in Wirtschaftsprßfungsgesellschaften und einer mehrjährigen Anstellung bei einer Anwalts-

und Steuerberatungskanzlei. Wir freuen uns, dass Frau Nadine Beck seit 1. November 2013 wieder als Mitarbeiterin und nunmehr als Steuerberaterin bei uns tätig ist.


X

X

X X X

X

X X

0% Fina

X X

-"4&3'0-*&/45*$,.*5 863',0/'&55* Faschings Artikel 2 Foliensticks mit Wurfkonfetti, Art.Nr.: 1622441

je je

4$)"6.450''$-08//"4& Faschings Artikel Schaumstoff Clownnase, Art.Nr.: 1515929

"-,0)0-4$)/&--5&45&3/"$)/'/03. Faschings Artikel Alkoholtester, Art.Nr.: 1755696

je 1"35:#3*--&/ Faschings Artikel

-&6$)5#3*--&(-08.*5-&6$)545œ#&/ Faschings Artikel

Partybrile in verschiedenen Designs, Art.Nr.: 1287199

Leuchtbrille in 4 verschiedenen Farben, Art.Nr.: 1538208

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Bad Kreuznach

WĂśllsteiner StraĂ&#x;e 10 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/79620

Ă–ffnungszeiten: Mo. - Sa. 9.30 - 20.00 Uhr

Keine Mitnahmegarantie.

P

Kostenlose Parkplätze

Alles Abholpreise.


anzierung

Bei uns gibt’s die 0% Finanzierung ohne Zusatzkosten mit 0% eekt. Jahreszins. Ab 6 bis zu 33 Monaten Laufzeit und einer monatlichen Mindestrate von â‚Ź10.Vermittlung erfolgt ausschlieĂ&#x;lich fĂźr unsere Finanzierungspartner: Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 MĂśnchengladbach p5BSHPCBOL"($P,(B" ,BTFSOFOTUS %Ă”TTFMEPSGp$PNNFS['JOBO[(NC) Schwanthalerstr. 31, 80336 MĂźnchen

je

je

je 53*/,4$)-"6$)#3*--& Faschings Artikel

-6'54$)-"/(&/413": Faschings Artikel

Trinkschlauch Brile, Art.Nr.. 1323981

Luftschlangenspray in 6 verschiedenen Farben, Art.Nr.: 1464748

je

Handschuhe im Knochendruck, Art.Nr.: 1809263

je

1"35:,3"8"55& Faschings Artikel

53*/,)&-. Faschings Artikel

Party Krawatte in verschiedenen Designs, Ar.Nr.: 1370909

Trinkhelm in den Farben: Schwarz/Gelb/Rot, Ar.Nr.: 1515927

KF$%

,BSOFWBM .FHBQBSU[Z

)"/%4$)6)& Faschings Artikel

,BSOFWBM .FHBQBSUZ

53*/,)&-.1*/, Faschings Artikel

Trinkhelm mit Fahne, Art.Nr.: 1515688

je

'"/-"65413&$)&3 Faschings Artikel Megaphone, Art.Nr.: 1168805


20 Neue Binger Zeitung

KW 8 - 19. Februar 2014



Angebote gültig bis Samstag 22.02.2014

Wir haben täglich bis 22 Uhr für Sie geöffnet!

Gensingen Da ist die Welt noch in Ordnung. Globus Handelshof GmbH & Co. KG · Betriebsstätte Gensingen · Binger Straße · 55457 Gensingen · Telefon: 06727 910-0 Da ist die Welt noch in Ordnung Fax: 06727 910-109 · www.globusgensingen.de · Unsere Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 8.00 - 22.00 Uhr · Samstag: 7.00 - 22.00 Uhr

Milram Gouda

deutscher Schnittkäse, 45 % Fett i.Tr., statt 0.79 100 g

0

49

1

Wagner Steinofenpizza, Flammkuchen oder Steinofen-Pizzies versch. Sorten, je 300-380 gPackung statt 2.49 1 kg: 4.36-5.53

66

8

49

Coca-Cola

verschiedene Sorten, je 12 + 2 x 1 l-MWFlasche statt 10.79 1 l = 0.61 + Pfand 3.60

verschiedene Sorten, je 500 g-Packung statt 5.49 1 kg = 6.98

3

49

zum Selbstbacken, in der Aluschale je kg statt: 3.40

25 KL I, je kg

1 Kiste kaufen-2 Flaschen gratis. Sie zahlen nur das Pfand

Obst & Gemüse

2

90

Winzertüte 1 Ring Blutwurst + 1 Ring Leberwurst + 1 Ring Fleischwurst*

7

00

Südafrika Tafeltrauben Hell kernlos „Prime Seedless“; hell „Viktoria“; blau „Dan Ben Hannah“; oder rot „Red Globe“ KL I, je kg

1,4 kg je Paket

Obst & Gemüse Probierpreis!

Putenpfanne „Asia“ je kg

0

69

Deutscher Lauch

Getränkecenter

Aus unserer Fachmetzgerei Globus Fleischkäse*

Mega Deal-Pack 8+2 statt 32.99 Stück = 2.60

99

Käsetheke

Dallmayr Prodomo

Oral-B Ersatzbürsten

*= mit Phosphat

*= mit Phosphat

8

90

Schweinespießbraten

Spanischer Kohlrabi KL I, pro Stück

Vom frischen Schweinehals, je kg

0

66

5

90

Obst & Gemüse

2

99


19. Februar 2014 - KW 8

Neue Binger Zeitung



21

Angebote gültig bis Samstag 22.02.2014

Wir haben täglich bis 22 Uhr für Sie geöffnet! Skreifilet

Rama Cremefine

mit Haut, eine Delikatesse, 100 g

Fischtheke

Ehrmann Obstgarten verschiedene Sorten, je 125 g-Becher statt 0.39 100 g = 0.18

Deutsche Markenbutter

verschiedene Sorten, je 200-250 ml-Flasche/ -Becher statt 0.99 100 ml: 0.28-0.35

250 g-Packung 100 g = 0.40

0 0 22 0

Verschiedene Sorten, je Beutel statt 0.79

0

44

25 %

Rabatt auf Sporttextilien und Sportschuhe

0

99

69

69

Maggi Meisterklasse Sauce oder 5 Minuten Terrine

Haribo Fruchtgummi oder Lakritz

0

0

verschiedene Sorten, je 175-200 g-Beutel statt 0,90 100 g: 0.30-0.34

verschiedene Sorten, je Becher/Beutel

69

Maggi fix & frisch

Gensingen Da ist die Welt noch in Ordnung. Da ist die Welt noch in Ordnung

59

Jack Daniel´s Tennessee Whiskey Black Label 40 % Vol., 0,7 l-Flasche statt 18.49 1 l: 22.56

Kitekat Katzennahrung verschiedene Sorten, je 400 g-Dose statt 0.59 1 kg= 0.98

0

39

15

79

Höchstabgabemenge 24 Dosen

Rauchmelder

Testschalter für Funktionsprüfung, frühzeitige Raucherkennung, Warnmeldung bei schwacher Batterie, VDSzertifiziert, DIN 14604, inklusive 9V Batterie statt 9.99

4

99

M&K Großraumpfanne

6

28 cm antihaftbeschichtet, mit Glasdeckel statt 19.99*

66

* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

für alle Herdarten geeignet, außer Induktion


22 Neue Binger Zeitung

Termine vg rhein-nahe

Disco

Region

Ein besonderes Jubiläum Helene und Karl Puntheller feierten Eiserne Hochzeit

Für Kinder Bacharach. Auch in diesem Jahr verwandeln Kinder ab fünf Jahren das evangelische Gemeindezentrum Christophorushaus, Blücherstraße 15-19, wieder in eine Disco. Am Mittwoch, 19. Februar, 16.30 bis 18.30 Uhr, tanzen und feiern tapfere Narnianer, sprechende Tiere und seefeste Abenteurer wieder im großen Saal. Verkleidungen sind willkommen. Die Teilnehmer erwartet eine Schminkstation, die Morgenröte-Cocktail- und Saftbar sowie viel Musik und Tanzspiele.

Gemeinderäte

Sitzungen Oberdiebach. Am Donnerstag, 20. Februar, 19 Uhr, findet in der „Alten Schule“ Kirchstraße 7, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Weiler. Am Dienstag, 25. Februar, 19 Uhr, findet in der Bürgerstube in der Rhein-Nahe-Halle eine Sitzung des Gemeinderates statt.

Kinoreihe

Film in Münster-Sarmsheim. Das Kino in der Rheinstraße (Eingang über Kelsenberg) steht seit vielen Jahrzehnten leer. Ein Neustart kam nie in Frage. Jetzt wird das Kino umgebaut, und das Familienzentrum hat die Chance bekommen, allen Bürgern die Türen noch einmal für einen Kinogenuss zu öffnen am Dienstag, 25. Februar, 20 Uhr. Das „Film in...“-Team, unterstützt von Jutta Nelißen vom KiKuBi, möchte zu diesem speziellen Abend die Planungen für den Umbau vorstellen und die alte Geschichte des Kinos noch einmal aufleben lassen. Rede und Antwort steht an diesem Abend Stephan Trautmann, Verwalter des Gebäudes. Wie in alten Zeiten müssen die Besucher ein Holzscheit mitbringen, damit das Kino warm ist. Eine Decke und ein Stuhl sind wie immer hilfreich. Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter freuen sich über eine kleine Spende.

Weitere Termine online www.neue-binger-zeitung.de

KW 8 - 19. Februar 2014

Claus Schick (hintere Reihe, Mitte) gratuliert den Eheleuten Puntheller, ebenso Manfred Scherer (hintere Reihe, 2. v. li.) und Manfred Bucher (hintere Reihe, 2. v. re.).  Foto: KV Sprendlingen (red). Landrat Claus Schick gratulierte Helene und Karl Puntheller sehr herzlich zu ihrer Eisernen Hochzeit und überbrachte auch die Grüße der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Auch VG-Bürgermeister Manfred Scherer und der Beigeordnete der Ortsgemeinde, Manfred Bucher,

gratulierten. Kennen gelernt haben sich die heute 84-jährige Helene und der 91-jährige Karl Puntheller auf der Musik anlässlich des Sprendlinger Jahrmarkts. Die Jubilarin stammt ursprünglich aus Mainz-Weisenau, ihr Gatte ist gebürtiger Sprendlinger. Er kehrte aus dem Krieg verletzt zurück, 1945 wurde er an der

Ostfront bei Stalingrad verwundet und verlor seinen Unterschenkel. Dabei hätte er eigentlich gar nicht eingezogen werden sollen. Denn als siebtes Kind der Familie wäre er vom Kriegsdienst befreit gewesen – hätte er sich nicht geweigert in die Hitlerjugend einzutreten, weil er eigentlich lieber eine Lehre absolvieren wollte. Im Krieg verloren drei seiner Brüder ihr Leben, drei kehrten – wie er selbst – mit einer Unterschenkelamputation in die Heimat zurück. Zurück in Sprendlingen half er bei Landwirten aus, arbeitete bis ins Alter von 70 Jahren im Weinbau, half bei der Zuckerrübenernte, war Bademeister, handelte mit Tannenbäumen, Holz und Kartoffeln, war Kellermeister. Seine Frau arbeitete die letzten acht Jahre bis zur Rente im Jugenheimer Franz-Josef-Helferich-Haus im hauswirtschaftlichen Bereich. Zu den Hobbys gehört der Garten und beide denken gerne an die gemeinsamen Urlaube, die sie mit dem Wohnwagen beim Campingurlaub verbrachten, zurück.

Seit 60 Jahren ein Paar Diamantene Hochzeit von Eleonore und Johann Mayer Gau-Algesheim (red). 60 Jahre sind Eleonore und Johann Mayer verheiratet und feierten jetzt ihre Diamantene Hochzeit. Zu diesem besonderen Ereignis gratulierte auch Landrat Claus Schick und überbrachte dabei die herzlichen Grüße der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Auch VG-Bürgermeister Dieter Linck und Stadtbürgermeister Dieter Faust gratulierten. Die beiden gebürtigen GauAlgesheimer sind sich bei der Tanzstunde näher gekommen. Den Krieg erlebte Johann Mayer beim Volkssturm, erst in den letzten Monaten wurde er dafür verpflichtet und musste vor Dromersheim Schützengräben ausheben. Als ihm der Stellungsbefehl zugestellt werden sollte, zeigte der zuständige Soldat Menschlichkeit und versah den Befehl mit dem Zusatz „Zustellung nicht möglich, nicht angetroffen“, sodass ihm dieser Einsatz erspart geblieben war. Sowohl die heute 83-jährige Eleonore, als auch der 84-

Termine vg rhein-nahe

AWO

Kreppelkaffee Waldalgesheim/Genheim. Zum traditionellen Kreppelkaffee mit närrischem Programm am Sonntag, 23. Februar, 14.11 Uhr, lädt die Arbeiterwohlfahrt alle Mitglieder und Freunde der AWO in die Begegnungsstätte, Neustraße 4 (direkt neben der Keltenhalle), ein.

VdK Ortsverein

Kaffeenachmittag Münster-Sarmsheim. Am Mittwoch, 26. Februar, 15 Uhr, findet im Kultur- und Gemeindezentrum, Teichstraße, ein Kaffeenachmittag statt. Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen. vg gau-algesheim

Für Neubürger

Empfang Gau-Algesheim. Die Stadt lädt für Dienstag, 25. Februar, 19 Uhr, zu einem Empfang in den Festsaal des Schloss Ardeck. Insbesondere Neubürger der Stadt sind hierzu herzlich eingeladen, um sich neben Winzern und Wein auch die Stadt Gau-Algesheim sowie die Region noch besser erschließen zu können.

Philatelisten

Treffen

Claus Schick (3. v. li.) gratulierte mit Dieter Linck (li.) und Dieter Faust (re.) Eleonore und Johann Mayer zur Diamantenen Hochzeit.  Foto: KV jährige Johann Mayer stammen beide aus der Landwirtschaft, Mayers Vater war zudem Sattler und so bauten sie gemeinsam mit den Jahren das in Gau-Algesheim und weit darüber hinaus bekannte Möbelgeschäft Mayer auf, das sie später an einen Neffen verpachteten. Daneben blieben sie der Familientradition treu und führten parallel noch einen Weinbaubetrieb.

Eleonore und Johann Mayer haben zwei Töchter, fünf Enkel und drei Urenkel. Ihr Hobby ist der eigene große Garten, Johann Mayer war zudem im Bauernverein, aktiv im Turnverein und 70 Jahre bei der Freiwilligen Feuerwehr. Eleonore Mayer war 14 Jahre Vorsitzende der Landfrauen. Gemeinsam gehen sie noch jede Woche in die Seniorengymnastik und in die Walking-Gruppe.

Gau-Algesheim. Am Dienstag, 25. Februar, findet der nächste Tauschabend des Vereins für Briefmarkenkunde 1984 e.V. im PfarrerKoser-Haus (Monika-Saal), Grabenstraße 28, statt. Die Jugend beginnt um 18 Uhr, ab 19 Uhr kommen die Erwachsenen dazu. Prüfgeräte und Kataloge zum bestimmen der Marken stehen zur Verfügung. Alle Vereinsmitglieder und Interessenten sind herzlich eingeladen. Weitere Infos unter www.verein-briefmarkenkunde.de.

Wir für Sie Tel. 06721-9192-0 info@neue-binger-zeitung.de


19. Februar 2014 - KW 8

Neue Binger Zeitung

23

Abb. Abb. zeigen zeigen Sonderausstattungen Sonderausstattungen

50 50JAHRE JAHRE HONRATH HONRATH

FEIERN SIE MIT UNS! Corsa Corsa„Honrath „Honrath50 50Jahre JahreSelection“ Selection“

1,2; 1,2;51 51kW kW(70 (70PS), PS),Tageszulassung Tageszulassung01/2014, 01/2014,diverse diverseMetallicMetalliclackierungen, lackierungen,ElektroElektro-u.u.CoolCool-und undSoundSound-sowie sowieKomfortpaket Komfortpaket

3-tĂźrig 3-tĂźrig 5-tĂźrig 5-tĂźrig

9.990,– 9.990,– ₏₏ 10.990,– 10.990,– ₏₏

Kraftstoffverbrauch KraftstoffverbrauchfĂźr fĂźrden denCorsa Corsa1.2; 1.2;51 51kW kW(70 (70PS) PS)ininl/100 l/100km: km: innerorts innerorts 7,2, 7,2, auĂ&#x;erorts auĂ&#x;erorts 4,5, 4,5, kombiniert kombiniert 5,5; 5,5; CO CO²²-Emission, -Emission, kombiniert: kombiniert: 129 129 g/100 g/100 km, km, (gemäĂ&#x; (gemäĂ&#x; VO VO (EG) (EG) Nr. Nr. 715/2007), 715/2007), (IĂš]LHQ]NODVVH' (IĂš]LHQ]NODVVH'

Mokka Mokka „Honrath „Honrath 50 50 Jahre Jahre Edition“ Selection“ 1,6 1,6ecoFLEX; ecoFLEX;85 85kW kW(115 (115PS), PS), Tageszulassung 11/2013, diverse diverseMetalliclackierungen, Metalliclackierungen,Edition-Ausstattung Selection-Ausstattung

21.650,– 17.990,– ₏

bereits bereitsfĂźr fĂźr

Kraftstoffverbrauch 1,6;1,6; 85 kW PS) KraftstoffverbrauchfĂźr fĂźrden denMokka MokkaEdition Selection 85 (115 kW (115 inPS)l/100 km:km: innerorts 8,4,8,4,auĂ&#x;erorts in l/100 innerorts auĂ&#x;erorts5,4, 5,4,kombiniert kombiniert 6,5; 6,5; CO CO²²-Emission, -Emission, kombiniert: kombiniert: 153 153 g/100 g/100 km, km, (gemäĂ&#x; (gemäĂ&#x; VO VO (EG) (EG) Nr. Nr.  (IĂš]LHQ]NODVVH'  (IĂš]LHQ]NODVVH'

Meriva “Honrath 50 Jahre Active� 1,4; 1,4; 74 74 kW kW (100 PS), Tageszulassung 09/2013, diverse diverse Metalliclackierungen, Metalliclackierungen, Active-Ausstattung

16.990,– ₏

bereits fĂźr

Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch fĂźr den Meriva Active 1,4;, 74 kW (100 PS) in in l/100 l/100 km: km: 7,8, auĂ&#x;erorts 5,1, kombiniert 6,1; CO²-Emission, kombiniert: kombiniert: 143 g/100 km, (gemäĂ&#x; VO (EG) Nr. 715/2007), (IĂš]LHQ]NODVVH& (IĂš]LHQ]NODVVH&

JETZT PROBE FAHREN!

AlleAngebots-Preise Angebots-Preiseverstehen verstehensich sichzzgl. zzgl.750 750â‚Źâ‚ŹĂœberfĂźhrungskosten. ĂœberfĂźhrungskosten. Alle

Unsere UnsereBarpreisangebote Barpreisangebote

Autohaus Autohaus Ingelheim Ingelheim GmbH GmbH Hermann-Bopp-Str. Hermann-Bopp-Str. 2, 2, 55218 55218 Ingelheim, Ingelheim, Tel. Tel. 06132 98210-0 Heinrich HeinrichHonrath HonrathKfz KfzGmbH GmbH Siemensstr. Siemensstr.6,6,55543 55543Bad-Kreuznach, Bad-Kreuznach,Tel. Tel.0671 0671 7946140 7946140 // In In der der Weide Weide 5, 5, 55411 55411 Bingen, Bingen, Tel. Tel. 06721 06721 496-0 496-0 // Rudolf-Diesel-Str. Rudolf-Diesel-Str. 1, 55469 Simmern, Tel. 06761 9055-4

LET THE SUNSHINE IN.

Sparen Sie mit: 21.-23. Februar1

Auf zum Hyundai Frßhjahrsfest! ALLES EASY: Der neue Hyundai i10 oder die FIFA World Cup™ EDITION. Abb. zeigt Sonderausstattung

Der Fiat 500Cš 1.2 „Lounge“, 51 kW (69 PS), 0 km

UPE des Herstellers Hauspreis

inkl. Ăœberf./Zul.

18.035,-â‚Ź

14.500,-â‚Ź

Oben ohne ist Kult. Zumindest beim Fiat 500C. ¡ Pink Metallic ¡ Nebellampen ¡ Parksensor hinten ¡ Klimaanlage ¡ elektrische Fensterheber ¡ elektrisches Faltdach ¡ LM Felgen ¡ Zentralverriegelung ¡ uvm. Kraftstoffverbrauch (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG: innerorts 6,4; auĂ&#x;erorts 4,3; kombiniert 5,1. CO²-Emission (g/km): kombiniert 119. Effizienzklasse D šTageszulassung von 25.11.2013 Heinrich Honrath Kfz GmbH, www.honrath.de Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 7946140 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-29 Rudolf-Diesel-Str. 1, 55469 Simmern, Tel. 06761 9055-4

Kommen Sie vorbei und entdecken Sie bei uns die vielen attraktiven Angebote. Das erwartet Sie vom 21.-23. Februarš: > der neue Hyundai i10 ab â‚Ź 10.820.- inkl. Ăœberf./Zul. > die FIFA World Cup™ EDITION mit mehr Ausstattung und groĂ&#x;em Preisvorteil > probesitzen u. probefahren mit allen vorhandenen Hyundai Modellen Heinrich Honrath Kfz GmbH, In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-45, www.honrath.de

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,0 - 3,8 l/100 km; CO -Emission kombiniert: 183 - 99 g/km; Effizienzklasse F -A+. ² š AuĂ&#x;erhalb der gesetzlichen Ă–ffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf, keine Probefahrten. * 5 Jahre Fahrzeug- und Lack-Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie 5 Jahre MobilitätsGarantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäĂ&#x; den jeweiligen Bedingungen); 5 kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren gemäĂ&#x; Hyundai Sicherheits-CheckHeft. FĂźr Taxen und Mietfahrzeuge gelten modellabhängige Sonderregelungen.


24 Neue Binger Zeitung

Region

KW 8 - 19. Februar 2014

Termine

Nachgefragt

Termine

Infoveranstaltung

Heute bei Karl-Richard Mades, Initiator des Vierthälerbusses

B-Treff

vg gau-algesheim

Komasaufen Gau-Algesheim. Die Arbeitsgruppe Jugend des Kriminalpräventiven Rates der Verbandsgemeinde, die Christian-Erbach-Realschule plus und die Sucht- und Jugendberatung Ingelheim laden für Dienstag, 25. Februar, 19.30 Uhr, zu einer Infoveranstaltung „An Fastnacht im Koma – saufen bis zum Umfallen“ in die Mensa der Christian-Erbach-Realschule plus (Eingang Schulstraße) ein. Referentin ist Diplom-Pädagogin Barbara Tillmann. Der Elternabend informiert über Gefährdungen und gibt Anregungen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol.

BenediktFreunde

Treffen Gau-Algesheim. In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Rheinhessen laden die BenediktFreunde für Dienstag, 25. Februar, zu ihrem nächsten Treffen ins Kloster Jakobsberg ein. Nach dem Gottesdienst um 18 Uhr in der Klosterkirche und dem Abendbrot in der Veronastube des Bildungshauses St. Bonifatius referiert um 19.45 Uhr Barbara Schoppmann über das Thema: „Hospizarbeit – mitten im Leben“, Informationen zum Malteser Hospizdienst St. Hildegard. Zu diesem Vortrag sind auch interessierte Gäste willkommen. Der Eintritt ist frei. vg sprendlingen-gensingen

Basare

Kindersachen Gensingen. Samstag, 8. März, 13 bis 15 Uhr (Einlass für Schwangere 12.30 Uhr), Goldberghalle, Alzeyer Straße 1. Es gibt außerdem ein Torten- und Kuchenbuffet. Tischreservierungen (7 Euro und ein Kuchen) unter Tel. 0157-34976528 oder E-Mail elternausschuss-morgensonne@web.de. Jeder Verkäufer erhält zwei große Tische. Grolsheim. Sonntag, 9. März, 13 bis 15 Uhr (für Schwangere ab 12.30 Uhr), Nahelandhalle. Listenausgabe: Montag, 24. Februar, 17 Uhr, in der Nahelandhalle. Infos und Reservierungen bei Nicole Eurich, Tel. 06727892774 oder E-Mail nicoleratz@aol.com.

vg sprendlingen-gensingen

Fastnachtstermine

Manubach (gg). Vor gut einem Jahr hat der „Vierthälerbus“ seinen Dienst aufgenommen und sorgt – besonders für die ältere Generation – für mehr Mobilität zwischen den Gemeinden an der Rheinschiene und dem Vierthälergebiet. Er verbindet drei mal pro Woche die Stadt Bacharach mit den Stadtteilen Henschhausen, Neurath und Medenscheid sowie die Gemeinden Breitscheid, Manubach, Oberdiebach mit den Ortsteilen Winzberg und Rheindiebach, Niederheimbach, Oberheimbach und Trechtingshausen mit Bingen und Oberwesel. Die NBZ hat beim Initiator des Vierthäler-Busses, Karl-Richard Mades, „nachgefragt“: Wie wird der VierthälerBus von den Bürgern angenommen? „Man kann sagen, wir haben den Nerv der Zeit, beziehungsweise das Bedürfnis vieler Bürger in der Rheinschiene getroffen. Innerhalb der letzten zwölf Monate wurden 646 Fahrgäste (darunter rund 30 Stammgäste) an 136 Fahrtagen befördert und sind dabei 11.676 Kilometer gefahren. Die Fahrer und auch die Telefondienstler erfahren von den Fahrgästen Dank und Anerkennung für ihre ehrenamtliche Tätigkeit.“ Wie läuft die Organisation ab? Können die Fahrgäste die Uhrzeit bestimmen, zu denen sie fahren möchten? „Man kann sich montags und mittwochs, jeweils zwischen 14.30 und 16.30 Uhr telefonisch unter 06743909497 anmelden und sei-

nen Wunschtermin nennen, um zum Arzt, zum Friseur, zur Apotheke, zum Einkaufen, etc. zu gelangen. Der Bus fährt dienstags und mittwochs von 8 bis 12.30 Uhr und donnerstags von 8 bis 17 Uhr. Besonders wichtig ist es für die meisten Fahrgäste, dass sie an der Haustüre abgeholt und auch dahin wieder zurückgebracht werden, weil viele nicht mehr gut zu Fuß sind.“ Wie viele ehrenamtliche Mitarbeiter hat das Team? „Zurzeit wird der Busbetrieb durch 14 ehrenamtliche Fahrer, neun ehrenamtliche Telefondienstler und zwei ehrenamtliche Serviceleute, die gelegentlich den Bus säubern, durchgeführt.“ Wie sieht die Finanzierung aus? „Die Fahrgäste geben zwar etwas in die Spendenbox,

doch das reicht bei weitem nicht zur Finanzierung des Busbetriebs aus. Durch eine Anschubfinanzierung der Verbandsgemeinde RheinNahe und Spenden von VdK, AWO, ÖPNV-Verein und Rotary-Club Boppard-St. Goar sowie einem Zuschuss der Kreisverwaltung, war der Betrieb des ersten Jahres gesichert. Zur weiteren finanziellen Absicherung soll nun ein Verein gegründet werden. Der Verbandsgemeinderat, die beteiligten Ortsgemeinden sowie die Stadt Bacharach haben bereits zugestimmt, dem Verein ,Vierthälerbus’ beizutreten. Spätestens im April wird es zur Gründungsversammlung kommen. Mitglied werden können Privatpersonen, Firmen, Sozialverbände, etc. Die Höhe des Beitrags wird bei der Gründungsversammlung festgelegt.“

Wir gratulieren Am Freitag, 21.02.2014, feiert Marianne Eichner in Bacharch ihren 85. Geburtstag. Am Samstag, 22.02.2014, feiert Janja Siljic in Niederheimbach ihren 80. Geburtstag. Am Samstag, 22.02.2014, feiert Horst Sinz in Waldalgesheim seinen 80. Geburtstag. Am Montag, 24.02.2014, feiern die Eheleute Mathilde und Heinrich Stassen in Oberheimbach, das Fest der Diamantenen Hochzeit. Am Montag, 24.02.2014, feiert Charlotte Wutzig in Trechtingshausen ihren 97. Geburtstag. Am Dienstag, 25.02.2014, feiert Sophie Preis in Weiler ihren 94. Geburtstag. Die Bürgermeister und die Neue Binger Zeitung gratulieren herzlich.

Sprendlingen. Für Donnerstag, 27. Februar, 15.11 Uhr, lädt die Bürgerliste zum traditionellen Kreppelkaffee im B-Treff, Marktplatz 4 ein. Anmeldung nicht erforderlich, Kostümierung erwünscht. Wer Lust und Laune auf einen närrischen Beitrag hat, darf gerne „in die Bütt' steigen“. Am Fastnachtdienstag, 4. März, ist der B-Treff ab 11.11 Uhr geöffnet. Unter dem Motto „mer gucke de Zug“ wird zum närrischen Fastnachtstreiben vor, während und nach dem Umzug eingeladen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Am Aschermittwoch, 5. März, 18 Uhr, lädt die Bürgerliste wieder zum traditionellen Heringsessen ein. Voranmeldung im B-Treff (Liste liegt aus) oder bei Gerhard Knell, Tel. 06701-3236 oder per E-Mail simon.sprendlingen@web.de.

Nahelandhalle

Familiensitzung Grolsheim. Am Samstag, 22. Februar, 19.33 Uhr, findet die traditionelle Familiensitzung des TuS 1892 Grolsheim e.V. in der Nahelandhalle statt. Mit dabei sind auch „Willi Windhund“ (bekannt aus „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“) als Gastredner und ein ehemaliger Sänger der Mainzer Kellermeister. Karten für 9 Euro sind noch erhältlich bei Tina Engel, Tel. 06727-5724 oder an der Abendkasse.

Workshop

Öffentliche Plätze Gensingen. Am Samstag, 22. Februar, 14 bis 18 Uhr, findet im Rathaus ein Workshop zum Thema „Öffentliche Plätze, die zum Verweilen einladen und Freizeitnutzung ermöglichen im Neubaugebiet am Wiesbach“ mit Norbert Schäfer statt. Schäfer, selbst Projektgründer und Bewohner der Kaiserbacher Mühle, ist Landschaftsarchitekt und beschäftigt sich mit der kommunikativen Gestaltung von Außenräumen. Weitere Infos bei Alice Schmitt, Tel. 06727-5568, E-Mail info@ alice-schmitt.de oder Berit Herger, Tel. 06131-269 33, E-Mail info@drk-lebenswohnraum.de.


19. Februar 2014 - KW 8

Neue Binger Zeitung



BĂœDESHEIM v i t k a Unsere Leistungen fĂźr Sie • Alternative Medizin (HomĂśopathie, SchĂźsslersalze)

• Anmessen (Bandagen, Kompressionsstrßmpfe, Stßtzstrßmpfe)

• Blutuntersuchungen

• Ernährungsberatung

• Krankenpflege

• Impfberatungen Wir fßhren das der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz

Wir sind zertifiziert

LANDES APOTHEKERKAMMER RHEINLAND-PFALZ

Wir beraten Sie gern!

Pharmazierat Gernot Schellenberger SaarlandstraĂ&#x;e 121 ¡ 55411 Bingen-BĂźdesheim Tel. (06721) 99 51 00 ¡ Fax (06721) 99 51 02 e-mail: gernot.schellenberger@t-online.de Internet: www.apotheke-am-roemer.de

Schon probiert? unsere neue BrĂśtchensorte

FILOU mit Weizenvorteig und Roggensauerteig -kräftiger Geschmack55411 Bingen-Gaulsheim ¡ Mainzer StraĂ&#x;e 402 ¡ Tel: 06721 - 1 27 40 55411 Bingen-BĂźdesheim ¡ SaarlandstraĂ&#x;e 125 ¡ Tel: 06725 - 30 92 38 55435 Gau-Algesheim ¡ Kloppgasse 4 ¡ Tel: 06725 - 30 92 38

Der freundliche Kundendienst Elektroinstallationen aller Art

• Schnell, preiswert und zuverlässig!

Saarlandstr. 133 ¡ 55411 Bingen-Bßdesheim

• Markenfreie Werkstatt • Motorentuning • Fahrwerksßberarbeitung • Leistungsprßfstand • Individuelles Beziehen von Sitzbänken • Neufahrzeuge der Marken &,##%

Euer Ansprechpartner fĂźr gute Fahrwerke

(

Elektro Becker Innungsfachbetrieb

(06721) 41019

An Rosenmontag & Fastnachtdienstag geschlossen

SchultheiĂ&#x;-Kollei-Str. 9 ¡ 55411 Bingen

Telefon: 0 67 21 / 47 48 0 ¡ info@kfz-naab.de ¡ www.kfz-naab.de

Luxxon Uno 50

Zweirad-Meisterbetrieb Roller-Quads-Motorräder

Wilbers-Stßtzpunkthändler und Servicecenter

• Ersatzteilservice aller Fabrikate

Markenroller ab 999,-â‚Ź

Saarlandstr. 184 • 55411 Bingen Tel.: 0 67 21/ 4 76 54 • www.bikeroffice.de

• Originalersatzteile fast aller Marken • ZubehÜrartikel • Bekleidung und Helme

• Verkauf von Elektro-Hausgeräten

SEIT ĂœBER 50 JAHREN

Rennsportteile Tuning ZubehĂśr

Keeway Swan

In unserer Markenfreien Meisterwerstatt reparieren wir nicht nur Standard Marken, sondern auch Ihre Exoten!

25


26 Neue Binger Zeitung

KW 8 - 19. Februar 2014

BÜDESHEIM v i t k a Ich will auf Nummer sicher fahren/ Deshalb hole ich mein Mopedschild bei AXA. Zum 1. März 2014 gelten die neuen, schwarzen Mopedkennzeichen. Bei AXA zahlen Sie für Ihre Haftpflichtversicherung 69 Euro. Für 55 Euro extra können Sie Ihr Moped auch gegen Diebstahl versichern. Kommen Sie jetzt zu uns und nehmen Sie Ihr neues Mopedschild gleich mit.

Erd-, Feuer- und Seebestattungen usw. Überführungen im In- und Ausland Erledigung aller Formalitäten Vorsorgeregelungen zu Lebzeiten

AXA Generalvertretung

Stefan Wienand

Saarlandstraße 144 55411 Bingen Tel.: 06721 994583 Fax: 06721 994584 stefan.wienand@axa.de

August Krick GmbH Dromersheimer Chaussee 12 55411 Bingen - Büdesheim

www.august-krick.de august-krick@t-online.de

Autohaus Wallenwein GmbH 55411 Bingen-Büdesheim · Scharlachbergstraße 1 · Tel. (06721) 9730-0 · Fax (06721) 9730-30 Internet: www.wallenwein.com · E-Mail: info@wallenwein.com

BMW SErvIcE MINI SErvIcE BOSCH SErvIcE

BMW 118d Coupé

BMW 118i

BMW 320i

Cabrio

Automatik

EZ 02.2013, 6.500 km, carbonschwarz, M Sportpaket, LM Räder 17“, Bluetooth, Klimaautomatik, Tempomat, u.v.m., € 26.990,00*

EZ 02.2013, 8.700 km, spacegrau, Leder, LM Räder 17“, PDC, USB, Bluetooth, Klimaautomatik, Windschutz, u.v.m., € 27.950,00*

EZ 07.2012, 4.500 km, glaciersilber, Klimaautomatik, PDC, Sitzheizung, LM-Räder 16“, u.v.m., € 27.800,00

BMW 325d

BMW 520d

BMW 525d

touring Automatik EZ 03.2008, 100.900 km, le mans blau, M Sportpaket, Panoramadach, Navigation, Leder, AHK, Xenon, u.v.m., € 17.500,00

touring Automatik EZ 03.2012, 13.500 km, titansilber, Navigation, Panoramadach, LM-Räder 17“, Bluetooth, Xenon, PDC, u.v.m., € 35.450,00*

Automatik

EZ 12.2011, 27.700 km, saphirschwarz, Leder, Komfortsitze, Glasdach, Navigation, Xenon, Head-Up, u.v.m., € 38.990,00* *Mehrwertsteuer ausweisbar


19. Februar 2014 - KW 8

Neue Binger Zeitung



27

BĂœDESHEIM v i t k a Metzgerei Petry 55411 BĂźdesheim SaarlandstraĂ&#x;e 101 Tel. (06721) 4 11 33 55218 Ingelheim Binger StraĂ&#x;e 71 Tel. (06132) 79 94 40

Rinderrouladen natur oder kßchenfertig Sauerbraten kßchenfertig eingelegt Rindergulasch natur oder gewßrzt Gem. Hackfleisch fßr die schnelle Kßche Schweinemett pikant gewßrzt Hausm. Bratwurst herzhaft gewßrzt Kräuterbratwurst mit Majoran und Thymian

Schlachtfest!

gĂźltig vom 22. 02. bis 28. 02. 2014

₏ 100 g ......................... 1,19 ₏ 100 g ......................... 1,19 ₏ 100 g ......................... –,79 ₏ 100 g ......................... –,89 ₏ 100 g ......................... –,99 ₏ 100 g ......................... 1,09 ₏

jeden Mittwoch

Stichpfeffer fertig gekocht Wellfleisch • Eisbein Schweinebäckchen LeberwĂźrstchen • BlutwĂźrstchen LeberklĂśĂ&#x;e

100 g ......................... 1,29

Bei Ihrem Einkauf erhalten Sie:

Kostenlose Wurstsuppe bitte Behälter mitbringen!

*mit Phosphat

Unsere Angebote:

Am toom Baumarkt

Riesenbratwurs2t*,30 $ im BrĂśtchen

8 Tage Donaukreuzfahrt „Donau „Donau in Flammen!“ in Flammen!“ Termin: 17.08. Termin: – 24.08.2013 17.08. – 24.08.2013

Einladung zum Workshop Š DCS-Touristik GmbH

Österreich – Ungarn – Slowakei Passau - Krems - Wien - Esztergom - Budapest - Bratislava - Dßrnstein - Passau

Leistungen:

All-Inclusive Pakete nur bei uns:

• Vollpension Frßhstßcksbuffet, Mittagessen, Nachmittagstee, Abendessen, Mitternachtssnack

All-Inklusive Paket (An-/Abreise und Getränke):

• BegrĂźĂ&#x;ungssuppe zur Einschiffung, Welcomecocktail, Welcomedinner • Gala-Abend mit Galadinner und Ăœberraschungsdessert Ă  la Traumschiff • Bordprogramme z.B. Crewshow, Piratenabend, Quiz

â‚Ź

299,-

All-Inklusive Paket (An-/Abreise und Ausďƒ&#x;Ăźge):

• DCS-Kreuzfahrtenleitung

• Haustßrabholung

• Hafentaxen

• Bustransfer ab/bis Bingen (ab 25 Teilnehmer)

• Kofferservice ab Anleger • Abschiedscocktail

• Getränke im Restaurant, Lounge, Sonnendeck und Wiener Cafe

Unser Sonderpreis

• täglich Live-Musik in der Panoramabar/Lounge

• verschiedene Ausďƒ&#x;Ăźge

• Haustßrabholung • Bustransfer ab/bis Bingen (ab 25 Teilnehmer) • Bahnanreise (bis 24 Teilnehmer)

is enpre Grupp 9 ,7 ab â‚Ź 8

Dßfte fßr Geist und Seele Riechen, mischen und erleben Sie die Vielfalt der Aromatherapie – von Guter Laune bis zur Lern- und Konzentrationshilfe.

Montag, 24. Februar 2014 ¡ 1930 Uhr Die Teilnahme ist kostenfrei.

InformationenAnmeldung und Anmeldung in Ihrer in Ihrer:

• Bahnanreise (bis 24 Teilnehmer) • 5 Ausďƒ&#x;Ăźge nach Wahl

Unser Sonderpreis

â‚Ź

299,-

Pfarrer Michel Str. 3 ¡ 55411 Bingen/Rhein T +49 (0) 67 21.48 33 6 ¡ F +49 (0) 67 21.47 73 1 info@schmetterling-urlaub.de www.schmetterling-urlaub.de

6DDUODQGVWU‡%LQJHQ% GHVKHLP‡7HO 6DDUODQGVWU‡%LQJHQ% GHVKHLP‡7HO


28 Neue Binger Zeitung

Region

Termine

Rundgefragt bei „Count 8“

Für Kinder

Die Tanzgruppe steigt in die Erste Bundesliga des DVG auf

vg langenlonsheim

Basar Rümmelsheim. Am Samstag, 15. März, 11.30 bis 13 Uhr (Einlass für Schwangere mit Ausweis ab 11 Uhr) veranstaltet der Förderverein „Kita Taka-Tuka-Land Rümmelsheim e.V.“ wieder einen kombinierten Kindersachen- und Spielzeugbasar in der Trollbachhalle, Hohlstraße 6a. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls bestens gesorgt. Die Listenausgabe erfolgt am Montag, 24. Februar, von 17 bis 17.30 Uhr, in der Trollbachhalle.

KW 8 - 19. Februar 2014

Sprendlingen (ls). Das tägliche Training und das Tanzen ist für die insgesamt 21 Tänzerinnen der Showtanzgruppe „Count 8“ mit ihrer Trainerin Natascha Schäfer mehr als nur ein Hobby. Für ihre Mühe wurden sie im Januar diesen Jahres belohnt, denn auf einem Turnier in München ist ihnen mit ihrem Charaktertanz unter dem Motto „Mobbing/Ausgrenzung“

der Sprung in die Erste Bundesliga des DVG, Deutscher Verband für Gardeund Schautanzsport e.V., gelungen. Dort besteht neben einem höheren Niveau auch die Chance an deutschen Meisterschaften sowie internationalen Turnieren des DVG teilzunehmen. Zu diesem Erfolg kommt nun auch noch das zehnjährige Jubiläum der Gruppe hinzu. Im März geht es für die Show-

tanzgruppe mit neuen Turnieren weiter. Die „Count 8“ Gruppe gehört zur „Count-Familie“, die aus insgesamt vier Gruppen (5, 6, 7 und 8) verschiedenen Alters besteht. Was am Tanzen so viel Spaß macht und was den Tänzerinnen der Aufstieg in die Erste Bundesliga bedeutet, verrieten sie in einem Gespräch mit der Neuen Binger Zeitung. Fotos: L. Schier

Larissa Kisch (19 Jahre)

Marlene Wendland (19 Jahre)

Carolin von der Weiden (16 Jahre)

„Wir tanzen jetzt alle schon so viele Jahre zusammen und wir sind wie eine kleine Familie. Die Gruppendynamik ist toll, wir verstehen uns und sind ein gutes, eingespieltes Team. Der Aufstieg ist der Beweis dafür, dass sich der Fleiß und das harte Training im vergangenen Jahr gelohnt haben. Wir haben uns von Mal zu Mal gesteigert und können jetzt mit den höheren Gruppen mithalten. Das ist ein tolles Gefühl und freut mich total.“

„Ja, passend zu Larissa möchte ich hinzufügen, dass sich die Gruppe auch außerhalb des Trainings trifft und viel gemeinsam unternimmt. Wir gehen zum Beispiel zusammen in die Disco, wir sind in Urlaub gefahren oder wir haben eine Weihnachtsfeier veranstaltet. Weil ich für das Abitur lernen musste, habe ich bei dem Auftritt in München gefehlt. Das war bitter für mich. Aber auch wenn Leute ausfallen, lassen wir uns nie entmutigen und sind erfolgreich.“

„Das Tanzen bedeutet mir sehr viel und es ist auch vor allem ein Ausgleich zum oftmals stressigen Schulalltag. Für mich sind die Mädels wie eine zweite Familie. Es herrscht eine ganz besonders schöne Atmosphäre. Bei unserem Aufstieg war ich total überwältigt und als ich es realisiert habe, kamen auch ein paar Freudentränen. Es war einfach immer unser Ziel und wir haben so hart dafür gearbeitet. Es hat sich gelohnt und das freut mich sehr.“

Charlotte Wendland (17 Jahre)

Kyra Höflich (18 Jahre)

Anna Spanier (23 Jahre)

„Abgesehen von der Atmosphäre, bedeuten mir persönlich auch die Gesprächsrunden während des Trainings viel. Man sitzt dort gemeinsam und redet, es ist harmonisch und es gibt keinen Zickenkrieg. Alle ziehen mit und verstehen sich. Es ist eine schöne Gemeinschaft. Beim Aufstieg war es ganz besonders, dass wir uns bei jedem Turnier enorm gesteigert haben und immer eine extreme Verbesserung erreicht haben. Es ist ein schönes, bestätigendes Gefühl.“

„Alle verstehen sich hier richtig gut. Wir sind sozusagen zusammen erwachsen geworden. Ich würde niemals woanders hingehen, weil wir hier wie eine Familie sind. Wenn ich Probleme habe, dann vergesse ich die während des Trainings. Hier kann ich vom Alltag abschalten. Wir sind jetzt in der Liga und tanzen bei den Gruppen mit, zu denen wir früher immer hinaufgeschaut und die wir bewundert haben. Das ist ein tolles Gefühl, da mitzumischen.“

„Das Tanzen ist für mich viel mehr als ein Hobby. Wir sind eine Familie. Wenn die Trainerin mal nicht da ist, ist es meine Aufgabe, die Gruppe bei Laune zu halten und ich übernehme oft das Aufwärmtraining. Es ist schon etwas Besonderes, so weit weg nach München auf ein Turnier zu fahren, und wenn man dann aufsteigt ist das total überwältigend. Obwohl es eigentlich nur ein Hobby ist, kann man trotzdem etwas erreichen. Es freut mich total.“

Karneval-Freunde

Sitzungen Langenlonsheim. Die Kinder-Fastnachts-Fete in der Gemeindehalle findet am Sonntag, 23. Februar, 14.11 Uhr, statt. KinderTanzgruppen der Karneval-Freunde werden mit ihrem Programm erfreuen. Der Kinder-Elferrat hält wieder allerlei Spiele und Tänze zur Belustigung der kleinen Narren bereit. Ein absolutes Highlight wird Sascha’s Zaubershow sein. Die schönsten Kostüme werden prämiert. Für die Kappensitzung am Samstag, 22. Februar, 19.11 Uhr, gibt es noch Restkarten. Diese sind erhältlich unter Tel. 06704-2113, ab 18 Uhr oder an der Abendkasse. Weitere Infos auch unter www.kfl-lalo.de.

CDU-Ortsverband

Ortstermin Rümmelsheim. Zu einem Ortstermin in der Trollbachschule am Mittwoch, 26. Februar, 17.30 Uhr, lädt der CDU-Ortsverband neben Mitgliedern der CDU, die familienpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Bettina Dickes, den Träger der Grundschule Bürgermeister Michela Cyfka, die Ortsbürgermeister von Dorsheim und Rümmelsheim, die Vertreter des Schulträgerausschusses, Schulelternbeirat und Förderverein aus den Ortsgemeinden Rümmelsheim und Dorsheim ein.

Wir für Sie Tel. 06721-9192-0 info@neue-binger-zeitung.de


19. Februar 2014 - KW 8

Neue Binger Zeitung

29

Im Kreislauf des Lebens Standesamtliche Mitteilungen aus der Region · Geburten · Hochzeiten · Sterbefälle

Geburten

Grabpflege Gartenbau Floristik

Bingen am Rhein

31.01.2014 Anton Kiesgen, Sohn von Christiane Kiesgen geb. Etges und Jörg Kiesgen, Schulstraße 8, 55425 Waldalgesheim

06.02.2014 Stefanie Irena Möller, Tochter von Karina Möller geb. Stol und Tomasz Möller geb. Wawrzyniak, Kisselberg 7, 55411 Bingen

12.02.2014 Jannik Gütten, Sohn von Daniela Elsäßer und Stefan Heinz Gütten, Grabenstraße 15, 55411 Bingen

03.02.2014 Tayla Posselmann, Tochter von Jasmin Posselmann geb. Ehrenstamm und Frank Oliver Posselmann, Weidenbachsiedlung 21, 55286 Wörrstadt

11.02.2014 Hannah Maria Esser, Tochter von Eva-Maria Birgit Karoline Esser und Thomas Reitzer, Kreuzbachstraße 21, 55413 Oberdiebach

13.02.2014 Mia Hüge, Tochter von Alexandra Melanie Hüge geb. Buchsteiner und René Hüge, Lehrer-VockStraße 5, 55411 Bingen

Sterbefälle

Baby der Woche Luise Maul

Bingen am Rhein

08.02.2014 Ingeborg Hildegard Helene Hirsig geb. Kienert, Wigbertstraße 2, 55411 Bingen

22. November 2013 3732 gramm

seit 1928

Meisterbetrieb in vierter Generation!

www.blumen-maessen.de

Inh. Wolfgang von Stramberg, Waldstr. 32-34, 55411 Bingen Tel. 06721-14145 Fax. 06721-13264

Mitglied der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland-Pfalz e. G.

Blumen Adler Ringstraße 82 · Waldalgesheim Tel. 06721/32649

Trauerfloristik Blumen zum Abschied Blumen trösten

Wir beraten Sie und beliefern alle umliegenden Friedhöfe mit Blumenschmuck wie auch den Ruheforst!

Unsere Öffnungszeiten: Montag - Freitag durchgehend von 8.30 bis 18.00 Uhr Samstag von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr

Hochzeiten Bingen am Rhein

04.02.2014 Tuvba Koçak, Mainzer Straße 164, 55545 Bad Kreuznach und Tolgahan Devecioglu, Untere Grube 3, 55411 Bingen

FRIEDRICH Seit über 25 Jahren

Foto: iStockphoto.com

Grabpflege auch in Gau-Algesheim

BESTATTUNGSINSTITUT

Mitglied der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland-Pfalz e.G.

Schloßstr. 15 · 55457 Gensingen Telefon: 06727/5643 www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller Art, Tag und Nacht erreichbar Trauerdruck · Anzeigengestaltung Erledigung aller Formalitäten Großer Ausstellungsraum Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten.

Meisterbetrieb Saarlandstraße 152 55411 Bingen-Büdesheim Telefon (06721) 41508 www.blumen-latus.de blumenlatus@t-online.de

.... wir begleiten Sie ....

Wir beraten Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause. Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

Inh. Christian von Stramberg Waldstrasse 32-34 55411 Bingen am Rhein www.bestattungen-maessen.de

...füllen einen Raum mit Leben

Alles hat seine Zeit .... Geburt - Leben - Tod - Trauer - Erinnerung Individuelle Beratung im Trauerfall Bestattungen jeder Art / Bestattungsvorsorge Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar Telefon: 06721 - 987 62 82 Sprechen Sie uns an!

kompetente und einfühlsame Beratung für Trauerdekoration und Grabgestaltung

Gärtnerei & Blumenfachgeschäft Heinz Gensingen · Kreuznacher Str. 18 Tel. (0 67 27) 2 43 www.gaertnerei-heinz.de

Mo, Di, Do, Fr: 8.30 - 12.30 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr Mi. und Sa. 8.30 - 13.00 Uhr


30 Neue Binger Zeitung

KW 8 - 19. Februar 2014

Ihr Fachmann

Preiswert • Kompetent • Seriös

Haus & Garten

Gartengestaltung Abbrucharbeiten Pflasterarbeiten aller Art

um die Ecke

Mahir Gül · Martinstraße 4 · 55411 Bingen 06721/698966 · 0163/1844428 · dienstleistungenguel@web.de

Mini-Bad mit Maxi-Komfort 250 Ideen, Ihr kleines Bad ganz „groß“ zu machen EINRICHTEN MIT LEIDENSCHAFT

ne, Dusche oder Badewan warum nicht beides...! Info-Telefon

Beraten | Planen | Handwerk

06131-9 72 69-26

Familie Raquet steht mit ihrem Team für Kreativität, Tradition und beste handwerkliche Verarbeitung. Ob Neubau, Altbau - der Fokus liegt auf der ganzheitlichen Betreuung des Kunden. Von der Beratung, Planung, über die Durchführung der Arbeiten mit eigenen Handwerkern haben Sie nur einen Ansprechpartner. Sie erhalten Bodenbeläge, Parkett, Gardinen, Sonnenschutz, Verdunkelungen und Polsterarbeiten genauso wie Maler- und Tapezierarbeiten, Wandgestaltungen, Akustiklösungen sowie Interieur-Ausstattungen aus einer Hand, z. B. neue Designmöbel von Dauphin. Das Raquet Küchenstudio bietet weiterhin Einbauküchen mit dem »Rundum-Sorglos-Paket« an. Sie finden bei uns Küchenmarken wie next125, Gaggenau, Miele, Siemens und viele mehr. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche.

er Fordern Sie gratis uns an und wertvolles Bad-Magazin bei ler vermeiden Sie teure Feh Bades! der Renovierung Ihres

"

Badkultur auf kleinem Raum

GANZHEITLICH RENOVIEREN MIT SPASS AUS EINER HAND

Fischtorplatz 11, Mainz (Parkhaus Rathaus) · www.minibagno-mainz.de Geöffnet: Mo.- Fr. 10.00-13.00 Uhr, 14.30-18.30 Uhr - Sa. 10.00-13.00 Uhr

UNSER FACHMANN Thomas Kühn ist zuständig für:

• HAUSGERÄTE VON AEG FÜR KÜCHENERNEUERUNGEN

Boden | Maler | Gardine | Polster | Küchen | Möbel

55411 BINGEN-KEMPTEN TEL. (0 67 21) 1 30 94 · FAX: 1 30 96

KH 0671 43661 I MZ 06131 232454

EINRICHTUNGSKONZEPTE ZUM WOHLFÜHLEN

E-Bikes kauft man nicht zwischen Joghurt und Butter !!!! sverkauf Sondern beim Fachmann in Ihrer Nähe.

• Kompetente Fachberatung • Zweiradmeisterbetrieb seit über 55 Jahren in IhrerHRegion ercules

o Roberta 8 uPr 400W-Akk

Dauphin/Bosse Möbel

Ka lkho • Fahrräder und E-Bikes ff Connvon ect X24 allen führenden Herstellern Zweiradmechaniker-Meisterbetrieb Reparatur-Service für alle Fabrikate Nahering 12 · 55218 Ingelheim Telefon (0 6132) 26 86 Planiger Straße 34 · 55543 Bad Kreuznach Telefon (06 71) 6 82 10

Wir machen Ihren Pellets richtig Feuer! Bis 6000.- $ Zuschuss • Finanzierung ab 1.4%

Pellet in Aktion Wir machen aus Feuer & Sonne Wärme Pelletheizgeräte Pelletheizungen Kombikachelöfen wasserführende Heizgeräte Solaranlagen

Pelletheizung + Öfen bei uns in Betrieb. Ofenbau Dotzauer • 55452 Windesheim Tel. 06707-8288 • Fax 1701 • www.kachelofen-dotzauer.de

www.raquet-gmbh.de Elektrotechnik Lampe Meisterbetrieb Hausgerätekundendienst Elektroinstallationen 0179/9020587 06721/689942

Dr.-Sieglitz-Str. 44 55411 Bingen ElektrotechnikLampe@gmx.de


19. Februar 2014 - KW 8

Neue Binger Zeitung Ihr Team für Heizung Sanitär Alternativenergie

Bei uns steht das Wort Service nicht nur auf dem Papier - es wird gelebt.

BeRaten

Planen

Küchen

H a n dw e R K

Raumausstattung

Interior

Sorgenfreies ganzheitliches Renovieren aus 1 Hand N

In der Weide 7 • 55411 Bingen-Sponsheim Tel. 06721-9710-0 • Fax 9710-31 www.adamlorey.de • info@adamlorey.de

31

N N

Bodenbeläge Parkett Gardinen Sonnenschutz Malerarbeiten Polstern

www.raquet-gmbh.de

Bad Kreuznach 0671-4 36 61

Mainz 06131-23 24 54

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG

EINBAUKÜCHEN ZUM LEBEN

EINRICHTEN MIT LEIDENSCHAFT

s Ehemal erner W Farben Volker Pieroth INhaber

Nahering 12 55218 Ingelheim Tel 0 61 32-89 73 77 Tel 0 61 32-9 82 88 11

www.fussboden-und-farbenwelt.de

Gardienen Gardienen· ·Bodenbeläge Gardienen Bodenbeläge ·· Farben Farben ·· Tapeten Tapeten

Küchen

Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren

• Bleche schneiden, kanten, walzen • Edelstahl, Stahl, Aluminium • Sandstrahlen, Entrosten

Carl Loosen® GmbH & Co. KG - Stahl-Maschinen-Anhängerbau Matthias - Erzberger 8-18 • 55411 Bingen Tel. 06721 - 1546-0 • Fax. 06721 - 1546-22 info@loosen-fahrzeugbau.de

RAUMGESTALTUNG KOMPLETT BODEN VORHÄNGE MAURERMEISTER ANDREAS SCHLEIF Ltd. Bauunternehmen

Alzeyer Straße 4 55457 Gensingen

www.schleif-bau.de Mobil: 0177/3 28 53 73

• NEUBAU • AN- UND UMBAU • AUSSENANLAGEN • PFLASTERARBEITEN

• KLEINSTAUFTRÄGE • BRUCHSTEINMAUERWERK • KLEINBAGGERARBEITEN

Tel. 0 67 27 / 89 5 667 KH 0671 43661 · MZ 06131 232454

GSH

Garten-Service-Home Elektroinstallation aller Art Hausgeräte Kundendienst

Elektrotechnikermeister Mobil 0175 5 94 56 84 Telefon 06707 9 15 12 58 Fax

06707 9 15 97 93

Mail Info@wolfelektro.de 55452 Guldental Pfarriusstraße 10

Rheinstraße 143 · 55424 Münster-Sarmsheim

Klingel- und Türsprechanlagen

Mobil: 0171-6535475 · Tel.: 06721-491304 · Fax: 06721-491273 eMail: v.isinger@g-s-h.net · www.g-s-h.net

SAT- und BK- Anlagen

Garten und Landschaftsbau

Beleuchtung

Planung · Neu- & Umgestaltung · Erd- & Pflasterarbeiten · Carport Bepflanzung · Terrassenbau · Teichbau · Be- & Entwässerung Pflanzenschnitt · Baumfällung mit Entsorgung · Holz- & Bautenschutz

Nachtspeicherheizungen

Tobias Wolf

Volker Isinger

Hausmeisterservice

Wartung · Instandsetzungsarbeiten · Schimmelbekämpfung Winter- & Hausservice im Urlaub


32 Neue Binger Zeitung

KW 8 - 19. Februar 2014

KFZ-Meisterbetriebe

Werkstätten und Händler auch in Ihrer Nähe  Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Karosserie + Lack

Schluss mit dicker Luft im Auto Schutz vor Pollen, Staub und Schadstoffen: Innenraumfilter regelmäßig wechseln

TÜV + AU Komplettpreis EUR 89.-*

Gute Luft im Auto ist heute zum Standard geworden: 93 Prozent der Neuwagen in Deutschland sind bereits mit einer Klimaanlage ausgerüstet, das hat eine GfKStudie im Auftrag der Deutsche Automobil Treuhand ergeben. Gerade an warmen Tagen wollen die meisten die Frischluftzufuhr auf Knopfdruck nicht mehr missen - die automatische Klimatisierung trägt zum Wohlbefinden am Steuer, zu einer besseren Konzentration und somit zu mehr Sicherheit bei. Doch damit jederzeit ein "prima Klima" im Auto herrscht, sollten Pkw-Besitzer regelmäßig den Filtereinsatz erneuern lassen.

- Denn im Service Liegt der unterschied -

Befreit aufatmen

55411 Bingen · Pfarrer-Beichert-Straße 7 Telefon (06721) 4 54 62

turen Repara n allen

a fahrzeugen ft ra K

*enthält HU durch TÜV Rheinland für € 64,50 incl. MwSt.

Auto Rickes

55457 Gensingen · Binger Straße 12 · µ (06727) 1212 · Fax 5578 www.auto-rickes.de · E-Mail: info@auto-rickes.de

Autohaus Stauch

e.K.

Inhaber Oliver Stauch

Ihr PEUGEOT SERVICE-VERTRAGSPARTNER in Bingen

SIE WOLLEN DAS BESTE. WIR SIND IHRE PROFIS. Mainzer Str. 334 Tel. 06721 / 14924

Die Klimaanlage sorgt nicht nur für die Wunschtemperatur im Innenraum - zugleich hält ein Filter auch unerwünschte Bestandteile der Luft ab und schützt

damit die Insassen vor Pollen, Staub und Schadstoffen. Nicht nur für Allergiker ist es ein gutes Gefühl, befreit aufatmen zu können. Doch mit der Zeit lässt die Wirkung des Innenraumfilters nach. Durch die gesammelten Pollen und Staubpartikel wird die Kapazität des Filters erschöpft. Wird er nicht rechtzeitig ausgetauscht, lässt die Wirksamkeit nach und die Qualität der Luft im Fahrzeug leidet. Ist der Filter zugesetzt, kann eine erhöhte Konzentration unerwünschter Luftbestandteile im Fahrzeuginneren zu allergischen Reaktionen der Insassen führen. Auch die Wirkung der Klimaanlage selbst lässt nach, wenn sich Ablagerungen auf dem Verdampfer bilden. Ein Tipp für Autofahrer: Ein typisches, sichtbares Zeichen für einen aufgebrauchten Filter sind häufig beschlagene Scheiben.

Aktivkohle schützt zusätzlich Als Faustregel gilt, dass der Innenraumfilter einmal pro Jahr ausgetauscht werden sollte, bei Vielfahrern durchaus auch häufiger. Dabei sollten gleichzeitig die Filterumgebung, die Kanäle und der Verdampfer von der KfzWerkstatt gereinigt werden. Am besten ist es, sich gleich für einen Aktivkohlefilter zu entscheiden. Neben Pollen und Feinstaub bleiben so auch übelriechende und gesundheitsschädliche Gase wie Ozon und Stickoxid draußen. Die Aktivkohleschicht, die aus Kokosnussschalen hergestellt wird, bindet in ihrer schwammartigen Struktur gasförmige Verunreinigungen. Den Filtertausch und den Wechsel auf einen Aktivkohlefilter kann jede Kfz-Werkstatt vor Ort schnell und einfach erledigen.  djd/pt

Eine Klimaanlage gehört zu den Komfortextras, die viele Autofahrer nicht mehr missen möchten. Nur übertreiben sollte man es nicht: Wer an heißen Sommertagen das Fahrzeug auf frische 18 Grad Celsius abkühlt, braucht sich über eine Erkältung nicht zu wundern. Als Faustregel gilt, im Innenraum eine Differenz von höchstens fünf Grad gegenüber den Außentemperaturen einzustellen. Ein Tipp von Bosch-Experte Serdar Derikesen für Allergiker: Sie sollten die Fahrzeugfenster stets geschlossen halten und zudem den Innenraumfilter regelmäßig erneuern lassen.

55411 Bingen Fax 06721 / 2574

e-mail autohaus-stauch@t-online.de

AUTOLACKIEREREI • INDUSTRIELACKIERUNGEN

SINSIG

GmbH

• Unfall- u. Autoglasreparaturen Live NEU -W www.s ebcam: • lackierfreies Ausbeulen insig.c om • kostengünstige Teillackierung Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag 7.30-17.00 Uhr · Freitag 7.30-15.00 Uhr

55450 Langenlonsheim - An den Nahewiesen 15

� 06704/2558 Fax 06704/1058

Wenn es im Auto muffig riecht, könnte die Kapazität des Innenraumfilters erschöpft sein. In der Werkstatt lässt sich für Ersatz sorgen.  Foto: djd/Robert Bosch GmbH

Staub, Pollen und Schadstoffe werden durch den Innenraumfilter der Klimaanlage aufgefangen. Mindestens einmal jährlich sollte der Filter erneuert werden. Foto: djd/Robert Bosch GmbH

AUTO GRÜNEWALD: � Verkauf � Wartung � Reparatur � KFZ-WERKSTATT für alle Fabrikate AUTO GRÜNEWALD

Stromberger Str. 59 55413 Weiler b. Bingen Tel.: (0 67 21) 3 69 69, Fax: (0 67 21) 3 40 06 www.auto-gruenewald.de www.nissan.de

SHIFT_expectations

• Steinschlag-Reparatur • Neuverglasung • auch im mobilen Dienst • Folienmontage • Glasdacheinbau

• Teillackierung • Felgenreparatur • Kratzerbeseitigung • Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung

Uwe Kiese Schulstraße 1, 55457 Gensingen Tel: 0 67 27 / 892 34-0 · Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de


19. Februar 2014 - KW 8

Neue Binger Zeitung

33

KFZ-Meisterbetriebe

Werkstätten und Händler auch in Ihrer Nähe ď ˇ RegelmäĂ&#x;ige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Vorfahrt fĂźr Hybrid Immer mehr Modelle setzen auf spritsparende, umweltfreundliche Technik

   #FIBMUFO4JF 

     

'03%4&37*$&

8*/%4$)65;4$)&*#&/3&1"3"563 #FJCFTUFIFOEFS5FJMLBTLP7FSTJDIFSVOH JTUEJF3FQBSBUVSGĂ&#x;S4JFLPTUFOMPT %JF3FQBSBUVSXJSEWPOGBTUBMMFO7FSTJDIFSVOHFOWPMMTUÉOEJHCF[BIMUn 5FJMLBTLPWPSBVTHFTFU[U

57??? Auto Pieroth GmbH & Co. KG

! "Ň €Ň?Ň%!

,Ä&#x20AC; Ĺ&#x2021;-ÂżĹ&#x2021;=6Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;99989Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021;%Ĺ&#x2021;Ĺ&#x2021; . ?Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59_>Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021; Ĺ&#x2021;>:Ĺ&#x2021;;5_<Ĺ&#x2021;78Ĺ&#x2021;59Ĺ&#x2021;7> _ _6>>>?Ĺ&#x2021;IĹ&#x2021;?_ _6>>>? Mainzer Str. 439 55411 Bingen Telefon 06721/9144-0

Autofahrer kĂśnnen zwischen verschiedenen Hybrid-Varianten auswählen. Hier die gängigsten Systeme im Ă&#x153;berblick: - BCS (Boost Recuperation-System): Dies ist der Einstiegshybrid. Er nutzt das regenerative Bremsen und ermĂśglicht laut Bosch Kraftstoffeinsparungen von bis zu 15 Prozent. - Strong-Hybrid: Elektromotor, Batterie und Verbrennungsmotor werden vollautomatisch gesteuert, Einsparungen von rund 25 Prozent sind drin. - Plug-in-Hybrid: Hier kann zusätzlich die Batterie an der Steckdose aufgeladen werden - die Ersparnis beträgt 65 bis 90 Prozent. Premierenfieber bei den PS-Fans: Rund 120 neue Modelle haben die Automobilhersteller fĂźr das Jahr 2014 angekĂźndigt. Immer häufiger ist dabei neben dem klassischen Verbrennungsmotor auch ein Elektroantrieb an Bord. Hybridmodelle sind in wenigen Jahren zum gängigen Angebot in fast allen Fahrzeugklassen geworden. Selbst das meistgekaufte Auto Deutschlands, den VW Golf, wird es ab Herbst 2014 in einer Plug-in-Version geben. Ă&#x153;ber Nacht an der Steckdose aufgeladen, lassen sich so Distanzen bis zu 50 Kilometer ganz ohne Benzinkosten zurĂźcklegen.

FahrspaĂ&#x; inklusive Was gut fĂźr das Portemonnaie ist, reduziert zugleich die Emissionen und schont die Umwelt. Abhängig vom eigenen Fahrverhalten und dem Modell haben

Nur in Bingen:

Autokäufer die Wahl zwischen verschiedenen Systemen. So kÜnnen verschiedene LÜsungen bereits in Sub-Kompaktwagen mit wenig Aufwand spßrbare Einsparungen erzielen. Dabei wird zum Beispiel ßberschßssige Bremsenergie in einer Batterie gespeichert und beim nächsten Beschleunigen genutzt das spart nicht nur Kraftstoff, sondern bewirkt auch einen kräftigen Durchzug und mehr Drehmoment.

Sparsam und umweltfreundlich Noch weiter gehen "Voll-Hybride", die neben dem Verbrennungsmotor ßber einen zusätzlichen Elektromotor samt Energiespeicher verfßgen und den Verbrauch um rund 25 Prozent senken. Alle Komponenten werden automatisch

H. Honrath Kfz. GmbH Bingen-Sponsheim In der Weide 5, Tel. 06721 496-0 Bad-Kreuznach Siemensstr. 6, Tel. 0671 794614-0 www.honrath.de

gesteuert, ohne dass der Fahrer dies bemerken wĂźrde. Den Wechsel zwischen Elektro- und Verbrennungsmotor regelt die Elektronik je nach Fahrsituation selbstständig. Ein Hybrid fährt sich genauso unkompliziert, wie man es von jedem anderen Auto gewohnt ist. Eine zusätzliche Option stellen Plug-in-Hybride dar: Sie verfĂźgen Ăźber eine leistungsstärkere Batterie und eine LademĂśglichkeit. Gerade auch bei grĂśĂ&#x;eren Fahrzeugen wie SUV-Modellen lassen sich damit zeitgemäĂ&#x; niedrige Verbrauchsund Emissionswerte erzielen. Die elektrischen Fahranteile sind beim Plug-In-Hybrid deutlich ausgebaut und sorgen fĂźr Kundenbegeisterung. Die Endkunden schätzen das fast lautlose, antrittsstarke und emissionsfreie Fahren sehr.  djd/pt/Foto:  djd/Robert Bosch GmbH

Ihre Anzeigenberaterin:

Nicole Haese Tel. 06721/9192-15 anzeigen@ neue-binger-zeitung.de


34 Neue Binger Zeitung

KW 8 - 19. Februar 2014



Erfolgreiches Jahr Gute Leistungen beim ASV 1898 Bingen

Schnäppchen Wir kaufen KFZ aller Art

Kaufangebote

Tel: 0671/20120877 · Mobil: 0176/24769008

Wohnungsauflösung: FelkeE B K , V H B 5 0 0 , – € , d i v. Puppen, VHB, kostenlos abzugeben: Flur-Kommode m. Spiegel+WZ-Schrankwand Tel. 06721/13758

Firmenwagen, Lkw, Busse usw. auch Unfall- und Motorschaden, hohe km. Wir zahlen Höchstpreise Immer für Sie erreichbar von Mo. bis So.

Termine sport

SSV Bingen

Trainer gesucht Bingen. Der SSV Bingen e.V. sucht weitere Trainer, Übungsleiter, Assistenten und Helfer für die Kurse und Trainingseinheiten in der Rheinwelle beziehungsweise im Hallenbad Gensingen. Interessenten sollten 16 Jahre oder älter sein, Freude an der Arbeit mit Kindern sowie idealerweise Vorkenntnisse im Schwimmsport haben. Weitere Infos bei Sabine Jung, Tel. 06721-994820 oder über die Homepage www.ssv-bingen.de.

Leichtathletik-Club Bingen

Mitgliederversammlung Bingen. Der LCB lädt alle Mitglieder zu seiner Mitgliederversammlung am Freitag, 21. Februar, 19 Uhr in die Gaststätte „Alt-Büdesheim“, Burgstraße ein. Auf der Tagesordnung stehen neben den üblichen Berichten unter anderem die Neuwahl eines Kassenwartes, ein Änderungsantrag des §2 (Gemeinnützigkeit) der Vereinssatzung, sowie ein Antrag auf Beitragserhöhung. Stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab 18 Jahren.

n-Z

08.03.2014

· Au ung l h a

sbildung in 14 Tagen ·

Rat e

Vize-Meister. Kristof Mades belegte einen dritten und einen vierten Platz. Bei den Deutschen Karate Meisterschaften in Berlin wurde der Verein von drei Kämpfern vertreten. Die Möglichkeit, als Mitglied das ASV Bingen sowohl Karate als auch Judo zu trainieren, hat sich bei unseren erfolgreichen Karate und Judokas Kristof Mades und Tobias Bauer bewährt. Mades konnte einen VizeMeistertitel und einen dritten Platz erkämpfen. Bauer tat es seinem Sportkollegen gleich und konnte ebenfalls einen Vize-Meistertitel erlangen und einen dritten Platz belegen. Thomas Faust hat in vier Kategorien den ersten Platz belegt und ist somit vierfacher Deutscher Meister in Berlin geworden. Seinen Siegeszug krönte er mit dem Weltmeistertitel, den er sich bei den Karate Weltmeisterschaften 2013 auf Kretaerkämpfte. Der ASV 1898 Bingen blickt auf ein sportlich erfolgreiches Jahr 2013 zurück und bedankt sich bei allen Mitgliedern, Trainern und den Eltern der Kinder- und Jugendgruppen für ihr Engagement und ihre Unterstützung.

Berufskraftfahrer

Samstags Module

ModulWeiterbildung

Abh ols e

ce r vi

Bingen (red). 2013 war ein sehr erfolgreiches Jahr für die Sportler des ASV 1898. Mit sportlichem Kampfgeist und Fair Play konnten sie sehr gute Plätze in den jeweiligen Ranglisten belegen. Die Judo Abteilung hat im November an dem Piccolo Turnier in Wörrstadt teilgenommen. Die Turnierergebnisse sind ein Ergebnis des effektiven und lehrreichen Trainings der engagierten Trainer. Der ASV 1898 Bingen ist sehr stolz auf die zehn Judokas die es in den Kategorien U10 unter die Top drei geschafft haben: Yves Kikuba Motema (erster Platz), Pascal Decker, Fynn Westerkamp, Philipp Hölzl, Alwin Rößler, Severin Steinert, Paulo Weyerer, Jakob Sachsenhauser, Miria Stephan und Ida Rifko (alle dritte Plätze). Ebenso erfolgreich waren Isabella Meese und Katharina Müssig im Weckmannturnier in Bad Kreuznach vertreten. Die Nachwuchssportlerinnen haben sich den dritten Platz in der Kategorie U14 erkämpft. Winfried Opper, der nach drei Jahren Wettkampfpause sich wieder der Herausforderung stellte, wurde bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Simmern

Foto: privat

www.

fahrschule-bingen.de

Wir suchen dringend

Wochen Module

Fichtenholz, ofenfertig, 7RM, für Selbstabholer, zu verkaufen, 350,- € Tel. 06724/6032422 K l a v i e r, g u t e r h a l t e n , bespielbar, älteres Baujahr. Gutachter geschätzt, gg. Gebot zu verkaufen Tel.06721/43130 KIA Sporage Geländewagen, Vollausstattung, AHK, TÜV neu, 121 tkm, für 2.900,–€ zu verkaufen Tel. 06727/255

GOLDANKAUF

Die erfolgreichen Sportler des ASV Bingen. 

Kettler Trimmrad Digitalanzeige, Pulsmesser 40,- €, Webpelz-Winter-Jacke (Kanin) Gr. 56, 25,- € Tel. 06721/7057032 od. 0157/72890804

Mathe, Deutsch, Englisch Nachhilfe 6,-€ /45 Min von Studenten 015792320644

Umzüge Saalwächter

Gorillas suchen Paten 1 euro am tag für die Berggorillas und Wälder in Afrika.

alten Silberschmuck, Tafelsilber, Kerzenleuchter, Korpuswaren, sowie Markenschmuck in Silber 925 /bei bester Bezahlung!

Edelmetallkontor, D. Müller Mannheimer Str. 65-67 55545 Bad Kreuznach

• Orts-, Nah-, Fern-, Auslandsumzüge • Lagerung • fachgerechte Möbel- und Küchenmontage • verbindliche Festpreise • Teil- und Vollservice • Möbelaußenaufzug

Bingen 49 19 40 Bad Kreuznach 2 55 78 Wir reinigen Ihren Haushalt professionell und zu festen Pauschalpreisen. Crucenia Reinigungsservice Sara Silva-Santacruz Mobil: 0160-2781000

Kaufgesuche 100,–€ für Kriegsfotoalben, Fotos, Dias, Negative, Postkarten aus der Zeit 1935-1945 von Historiker gesucht. Alles anbieten Tel. 05222/806333

www. neue-Binger-zeitung.de

Zoologische Gesellschaft Frankfurt Telefon: 069 - 94 34 46 0 info@zgf.de | www.zgf.de

Besuchen Sie uns auf FACEBOOK und werfen einen kleinen Blick in unseren Verlagsalltag! http://www.facebook.com/ Neue.Binger.Zeitung

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 37.400 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 8 vom 01.01.2012 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Layout: MBR Marketing & PR, Bingen-Büdesheim Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2,65428 Rüsselsheim.


19. Februar 2014 - KW 8

Stellenmarkt Haushaltshilfe (zuverlässig u. fleißig) an 3 Vormittagen nach Bgn.-Stadt gesucht. Nur angemeldet Tel. 0177/5606783 Haushaltshilfe ab 01.04.14 gesucht nach Waldalgesheim, 3-4x wöchentlich vormittags Chiffre 03/08/14-S

Zuverlässige Frau sucht Arbeit als Reinigungskraft in Bingen Tel. 0176/37701777 Bügle gerne Ihre Wäsche Tel. 0175/3857071 Geschenkeverteiler gesucht. Infos unter  Tel. 0151/70318666

Angebote Waldalgesheim, 2 ZKB, ca. 55m², 1. OG, Kellerr., EBK, ab sofort frei, 375,–€ + NK + 2 MM KT, Garage möglich. Tel.: 0175/4070349 Langenlonsheim, 2 Zi., Teekü., Flur, Loggia, WC, 60m², vielseitige Nutz-ungsmöglichkeiten, Parkplätze vorhanden, sofort frei, 380,–€+NK+KT Tel. 06721/41686 od. 0171/3440005

Bgn.-Stadt, 1 möbl. Zimmer in 3er-WG ab April 2014 frei, 150,–€ +Strom+Hzg. Tel. 06721/400450 Waldalgesheim ab 01.04., helle 3 Zi/EBK/B/BLK, 70m², KM 450,–€+NK+KT Tel. 06721/975609

Die TSG Bingen-Kempten sucht Übungsleiter Die Übungsstunden finden derzeit montags von 19:00-20:00für Uhr statt.

x unser leistungsbezogenes Gerätturnen weiblich zum nächstmöglichen Termin eine(n) lizenzierten Übungsleiter/-in. Die Übungsstunden finden derzeit mittwochs von 18:00-20:00 Uhr und samstags von 10:00-13:30 Uhr statt. x das leistungsbezogenes Gerätturnen männlich wird ebenfalls ein lizenzierter Übungsleiter zur Unterstützung des Trainerteams gesucht. x unseren Krabbelkreis / Babys Bewegung für die Jüngsten in unserem Verein.

Infos über Michael Syre (Tel. 06721-990889) oder Michael Kloos (Tel. 06721-2515), E-Mail: info@tsg-kempten.de

Bauen in Büdesheim !! Ab sofort können in Büdesheim (Kirschgarten) Doppelhaushälften gebaut werden. Die Breite der Vorderfront können Sie noch nach Ihren Wünschen festlegen. Dementsprechend sind auch Ihre Grundstücksgrößen. Bitte rufen Sie an und lassen sich beraten !

3 Zimmer, Küche, Gäste-WC, Bad, Loggia , versetzte Wohnebenen (3. Zimmer ist offene Galerie), 67 qm (frei ab 01.03.2014 o. nach Vereinbarung) Kaltmiete: 450,-- € + NK + Kaution

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

von privat, Tel.-Nr.: 06721-41446

Ladenlokal

Ihr Partner für alle Bauleistungen www.laubenthal-bau.de

Bgn.-Büdesheim, 3 ZKB, Balk., 98m², neu renov., frei ab 01.03.14, 510,–€+NK+KT Tel. 06132/84524

- ein Teilgebiet von Ockenheim

3 Zimmer, Küche, Gäste-WC, Bad, Balkon , versetzte Wohnebenen (3. Zimmer ist offene Galerie), 81,5 qm (frei ab 01.04.2014 o. nach Vereinbarung) Kaltmiete: 540,-- € + NK + Kaution

Bgn.-Büdesheim, EG, 90m², 4 Zi.,Kü.,TGL-Bad, 560,–€+ NK+KT, keine Haustiere  Tel. 0171/2828741

Bgn.-Kempten, 3 Zi., EBK, Bad, 90m², 450,–€+NK+ 2 MM KT Tel.06725/154989 ab17:00h

- Laubenheim

Pluschke-Immobilien

Waldalgesheim, Garage zu vermieten, ab sofort frei, 48,–€ / Monat, 150,–€ KT Tel. 0175/4070349

Waldalgesheim,1ZK, TGB,EBK, kpl. renov., sep. Eingang, 44m², 280,–€+ NK+ KT, ab sofort Tel. 06721/992104

Vorzugsweise Schüler, Hausfrauen oder Rentner zur Verteilung der Neuen Binger Zeitung am Mittwoch. Interessiert? Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Frau Beilmann telefonisch ab 12-16 Uhr unter der Rufnummer: 06721-9192-22

Schöne, moderne Wohnungen in Bingen-Dietersheim zu vermieten:

25 m², 5 m Schaufensterfront, in Bingen-Stadt, Fußgängerzone, gute Lauflage, zu vermieten. KM 225,00 € 06721-91910

Sprendlingen, 3 ZKB, 63m², 330,–€+NK+2 MM KT Tel. 06755/1695 od. 0176/39009766

als Urlaubsvertretung für

35

Immobilien

Gau-Algesheim,2 1/2 ZKB o.Balk., KM400,–€+NK100,– €+800,–€ KT, keine Haustiere Tel. 0176/73438205

Zusteller/innen

Neue Binger Zeitung



Immobilienanzeigen Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0 Fax (06721) 91 92 -17 anzeigen@ neue-binger-zeitung.de Gesuche Suche EFH m. Garten und Stellpl./Garage mind. 4-5 ZKB in Bingen und Umgebung zu kaufen v. pr. Tel.0152/31079163 Elektroingenieur (49J.) sucht 2-3 ZKB bis Warmmiete ca. 500,–€, in Bingen oder Büdesheim Tel. 0151/18924602

Modernisieren Ihr Partner für alle Bauleistungen

Renovieren Innenausbau- Trockenbau- Verputzen Sanieren Fliesen-Estrich- Bad- Wasser- Malen Heizung- Spengler- Dach- Abbruch Alles Gerüst- Schreiner- Pflastern- Bagger aus

einer Planung- Ausführung- Abrechnung

Allesden aus einer Hand- mit GarantieHand ! Für Verkäufer kostenlos! 15  57 57  00 03 ( (0  (0  67  67  21) 21) 15

Angebote Dorsheim, ruhiges Appartement m. Balk.+PKW-Platz, 235,–€+NK+KT Tel. 0173/3439100 Sprendlingen, Haus, 3 ZKDBT, Gas-Hzg., 75m², Sonnenseite am Grüngürtel Wiesbach, ab März/April frei, 450,–€+NK+KT Tel. 0157/72891967

         

Dörrebach, 4 ZKB, 1.OG, 110m², EBK, PKW-Stellpl., 475,–€+NK+KT, zu verm. Tel. 06724/95770 Bgn.-Büdesheim, Halle, ca. 280 m², expandierte Lage, ideal als Fachmarkt, Ausstellungsr. od. Lager zu vermieten. Tel. 0172/6901393 Dörrebach, 1.OG, 83m², 3 Z K B B , A b s t e l l r. , P K WStellpl., 400,–€+NK+KT, ab sofort zu verm. Tel. 06724/95770 Zu vermieten: 2 Zi. in 2-WG in Grolsheim, frei Tel. 06721/1596592 od. 0157/71895034 Stellplatz für Wohnwagen, Wohnmobil, Boot od. Anhänger gesucht? Jetzt mieten in Langenlonsheim, mit einfacher Zufahrt in günstiger Lage! Beliebige Mietdauer ab 1 Monat wählbar! Tel. 06704/2509 Horrweiler, 2 ZKB, auf 2 Etagen, 44 m² Wfl., EBK, TGL-Bad, Gas-Etagenhzg, KM 320,–€ +NK50,–€ +2 KM KT, ab 01.03.14 Tel. 06727 897903

Sie wollen verkaufen?

Wir verkaufen auch Ihre Immobilien – versprochen! Für den Verkäufer kostenlos!

 (0 67 21) 15 57 00

Pluschke´s ETW Stromberg: Sehr gr. ETW mit ca. 136 qm Wfl. 4 Schlafzimmer, Wohnzimmer, Dusche WC, Bad mit WC, Küche, Abstellkammer, 2 Balkone, Kelleranteil und Kfz- Abstellplatz. Diese Wohnung kann auch geteilt werden. Kaufpreis: Nur 159.000,-- Euro Desgleichen eine 2 Zi-Whg mit ca. 56 qm Wfl. gr. Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bad/ WC, Küche, Kelleranteil und Kfz-Abstellplatz. Kaufpreis: Nur 65.000,-- Euro Ingelheim: Sehr schönes Appartement mit ca. 32 qm Wfl. im EG. Sofort beziehbar. Kaufpreis: Nur 53.000, -- Euro

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192


E

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

EDEKA Delikate Kalbslyoner oder würzige Gelbwurst 100 g je

neukauf Angebote gültig vom 20.2. - 22.2.2014

Einfahrt Espenschiedstraße, gegenüber Stadt-Bahnhof ·  06721/991366

0.69

Avocado Hass

Leerdammer 1.49 Original

genussreif, aus Spanien, Klasse 1,Stück

Orangen

aus den besten Stücken der Keule, mit ganzen Trüffelstücken, in Trüffelmarinade gebeizt, saftig mild, 100 g

1.99

Wiltmann Westfälische Salami 100g

1.59 oder -Keulenbraten ohne Knochen, aus Unterschale, Nuss oder Hüfte, 1 kg

4.44

Sauerbraten pikant eingelegt nach Hausfrauen-Art, nur ausgesuchte Bugstücke, 1 kg

6.99

Schweizer Schnittkäse, mind. 45% Fett i. Tr., würzig, ausgewogen, 100 g

Cambozola

aus dem Senegal, Klasse I, 500-g-Schale (1 kg = € 2,98)

San Lucar Bananen

Bonbel Butterkäse mind. 50% Fett i. Tr.

1.49

1.99

Honigpomelo

2.49

weiß aus China, Klasse I, Stück

grün, gelb, orange oder rot aus Spanien, Klasse I, 1 kg je

1.29

und weitere Sorten, französischer, halbfester Schnittkäse, 100 g je

1.29

Schweizer Schnittkäse aus Kuhrohmilch, mind. 48% Fett i. Tr., mild würziges Aroma, 100 g

2.99

1.99

4.99

+ Gratis zzgl. 3,30 € Pfand pro Kasten

Der Bitburger Gaucho-Hut

Öffnungszeiten:

gegenüber dem Stadt-Bahnhof Tel. 06721 - 99 13 66

Montag - Samstag 8.00 - 20.00 Uhr

Sinalco Orange, Cola*, Zitres oder Cola-Mix* (*koffeinhaltig), Kiste mit 12 x 1-LPET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 0,58)

6.99

Gratis

*

*Beim Kauf von zwei aktionskästen 20 x 0,5-l Bitburger oder Bitburger 0,0% alkoholfrei. solange der Vorrat reicht.

abbildung ähnlich

Bitburger oder Bitburger 0,0% Alkoholfrei 2 x 20 x 0,5-l-Kasten (1 l = 1,25) zzgl. 2x3,30 € Pfand

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht - für Druckfehler keine Haftung -

frische-center nolte´s Mainzer Str. 45-51, Bingen

4.99

6.99

1.49

französischer Weichkäse, mind. 50% Fett i. Tr., vollmundig, 100 g

spritzig oder medium Kiste mit 12 x 1-L-PET-Flaschen zzgl. 3,30 € Pfand je (1 L = € 0,42)

Apfelsaft klar oder trüb aus Konzentrat 6 x 1 ltr. Flaschen (1 l = € 1,17) zzgl. € 2,40 Pfand Kasten je

Appenzeller Großer Münster

Paprika

Azur Mineralwasser 12x1l je Kiste

EDEKA

0.99

mind. 70% Fett i. Tr., auch Balance mind. 45% Fett i. Tr., Rougette mind. 70% Fett i. Tr. fein würzig oder Mirabo natur mind. 65% Fett i. Tr., deutsche Weichkäse, 100 g je

2 Kasten kaufen 3 Kasten mitnehmen

E

3.33

Raclette natur

Cocktailrispentomaten

oder Bio-Bananen die ideale Zwischenmahlzeit, 1 kg je

SchweineSchnitzel

verschiedene Sorten, Packung mit 6 x 0,33-L-Flaschen zzgl. 0,48 € Pfand je (1 L = € 1,69)

0.69

aus Italien, Klasse II, 1 kg

1.49

Trüffelschinken

holländischer Schnittkäse, mind. 45% Fett i. Tr. und weitere Sorten, mild nussig, 100 g je

neukauf nolte´s Bingen-Bingerbrück, Öffnungszeiten:

Koblenzer Straße 42 Tel. 06721 - 992620

Montag - Samstag 8.00 - 20.00 Uhr

25.00

Zahlen Sie bargeldlos mit:


Kw 08 14