Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

22. Jahrgang · KW 6

Mittwoch, 8. Februar 2017

Günter Petry

Schreinerei Innenausbau GmbH Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer Car Butler VIP Service www.fahrdienst-nagel.de

Mobil

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

0157· 82 90 30 50

uhlfahrten afentransfer utler

90 30 50

Vinylböden Amerik. Walnuss

Stärke 2 mm ab

19,90 €/m

2

Hasso Mansfeld, Helga Lerch und Michael Schwarz (v.l.n.r.) von der Bürgerinitiative Rheinbrücke übergeben die Unterschriften an Landrat Claus Schick. Foto: E. Daudistel

Entscheiden Wähler über Brücke?

Am Kieselberg 8a • 55457 Gensingen www.ammann-holz.de . Tel. 0 67 27 / 89 39 - 0

Bürgerentscheid soll Kreistag zur Machbarkeitsstudie bewegen

Valentinswoche im Weinhaus Hess

Bingen (dd). Es war ein Kraftakt, der sich aber gelohnt hat. Seit dem Sommer sammeln die Initiatoren Unterschriften für eine Rheinbrücke. Am Montag wurde ein voller Karton mit rund 11.000 Unterschriften von Bürgern aus dem Kreisgebiet an Landrat Claus Schick übergeben. „Die Debatte für eine Rheinbrücke hat Fahrt aufgenommen“, freut sich Hasso Mansfeld von der „Bürgerinitiative Rheinbrücke“. 8.169 Unterschriften von wahlberechtigten Bürgern

sind notwendig, damit der Kreistag einer Machbarkeitsstudie in der Region Bingen und Ingelheim zustimmt. Wenn die formalen Anforderungen stimmen, wird es zu einem Bürgerentscheid kommen. Die Wähler werden dann, vielleicht zusammen mit der Landratswahl, an die Urnen gerufen, um darüber abzustimmen, ob die Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben werden soll. Landrat Claus Schick sprach sich bei dieser Gelegenheit für zwei Brücken aus: ei-

ne bei Bingen und die andere im Bereich Nierstein. Die Frage sei auch, wer für den Brückenbau zuständig sei. Nach seiner Meinung ist es Sache des Bundes oder der Länder beidseits des Rheins. „Beide Brücken sind wichtig. Es muss jetzt eine klare Botschaft der Länder kommen. Die Unterstützung von meiner Seite ist gegeben“, so Schick. Auch für die CDU, die die Bürgerinitiative mit unterstützte und selbst Unterschriften sammelte, ist eine Rheinquerung wichtig.

Neu iN BiNgeN:

3-Gang-Menü vom 13.02. bis 19.02.17

GOLDANKAUF FEIN

Binger Str. 13 · 55457 Gensingen · Tel.: 06727 437

auf Seite 7

für Verliebte

ch

KOOPERATIONSPARTNER DER

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

Vorankündigung „Neubauprojekt“ 19 komfortable Eigentumswohnungen, davon 4 Penthouse, 2-5 Zimmer-Wohnungen zwischen 60 - 153 m² Wohnfläche, Tiefgarage. Keine Käuferprovision!

Wohnanlage „Am Stumpfen Turm“ Münster-Sarmsheim

Planz Planz

Gril Gril ... w ... w

55435 Bahnho 55435 www.b

Große Auswahl an frischem Bahnho Bio-Käse. Im AnGeBot: Öffnungszeiten: Montagwww.bi – Donn

Dorfkäse8.00 Wiesenblume Freitag – 18.30 Uhr · Samst Öffnungszeiten: Hofheimer Belrieth Montag – Donn 100 g Freitag 8.00 – 18.30 Uhr · Samst 14.02. € 2,19* *bis solange Vorrat reicht

55435 Gau-Algesheim · Bahnhofstr. 5 Telefon (06725) 67 60 www.biomarkt-planz.de Mo - Do 9.00-12.30 u. 14.30-18.30 Uhr Fr 8.00-18.30 | Sa 9.00-13.00 Uhr

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

UER PREISmoderne NEGroßzügige,

Architektur, hochwertige Innenausstattung, Personenaufzüge von der Tiefgarage bis zum Penthouse, hohe Energieeffizienz.



Alles Alles

Sprechen Sie jetzt mit uns über Ihre individuellen Ausstattungswünsche.

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 6 | 8. Februar 2017

Notrufnummern

Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mittwoch, 8. Februar: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863 Donnerstag, 9. Februar: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038, Herz-Apotheke, Alzeyer Straße 23, Gensingen, Tel: 06727-894581 Freitag, 10. Februar: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500 Samstag, 11. Februar: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555; Sonntag, 12. Februar: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093, Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222, Rochus-Vital-Apotheke, Binger Straße/Globus, Gensingen, Tel: 06727-1322 Montag, 13. Februar: Apotheke am Römer, Saarlandstr. 121, Büdesheim, Tel. 06721- 995100; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030, Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160 Dienstag, 14. Februar: Adler Apotheke, Speisemarkt 7, Bingen, Tel. 06721-14037 Mittwoch, 15. Februar: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Zusätzliche Auslegestellen:

IHRE ANZEIGENBERATERIN DAGMAR ALSDORF Tel. 06721/9192 -18 Fax. 06721/9192 -17

d.alsdorf@neue-binger-zeitung.de

vom .162 01.1 .17 2 28.0

-10% Rabatt

Malermeister M. Knaul

www.maler-knaul.de

auf alle Arbeiten im Innenbereich! Malen, tapezieren, verputzen u.v.m.

NEUBAUPROJEKT GREEN LIVING IN BINGERBRÜCK 20 EXKLUSIVE DOPPEL- UND REIHENHÄUSER IN MODERNSTER ARCHITEKTUR BESUCHEN SIE UNS JEDEN SONNTAG VON 11-14 UHR VOR ORT: IM SCHWALG 36 – 55114 BINGERBRÜCK. • Familienfreundlich • Individuelle Grundrisse • Voll unterkellert • KFW Effizienzhaus 55 • Kaufpreise ab 279.900,- € • Keine Maklerprovision! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! WAF & Company Immobilien

WIR SUCHEN DAS BABY DER WOCHE

Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9 vom 01.01.2016 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-FlemingRing 2, 65428 Rüsselsheim.

mK

Bingen: 06721/988159 Bretzenheim: 0671/44578

Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen:

Impressum

Alle Jahre wieder...

Tel. 0611 – 360 241 00 www.waf-immobilien.de

Ein Projekt der Keil & Fischer GmbH, Nauheim

Wir Wir lieben lieben schöne schöne Brillen! Brillen!

WAF_Anzeige_Green_Living_Bingen_2016.indd 1

Erleben ErlebenSie SieIhren Ihren Brillenkauf Brillenkaufals alseinen einen schönen schönenAugenblick. Augenblick. Seit Seitder derGründung Gründungim imJahre Jahre 1960 1960leben lebenund undarbeiten arbeitenwir wir nach nachdiesem diesemGrundsatz. Grundsatz.

25.10.2016 12:01:41

SEE SEEBETTER! BETTER! BE BEBETTER! BETTER!

Schicken Sie uns das Foto Ihres Babys mit Namen, Vornamen, Wohnort, Geburtstag, Geburtsort und Gewicht per Mail: info@neue-bingerzeitung.de

Entdecken EntdeckenSie Siemit mituns unsdie die neuesten neuestenTrends Trends2017 2017inin Sachen SachenSportbrille, Sportbrille,und und lassen lassenSie Siesich sichbegeistern. begeistern. Wir Wirfreuen freuenuns unsauf aufIhren Ihren Besuch. Besuch. Niclas Niclasund undAlexandra Alexandra Huthöfer Huthöfer

Huthöfer HuthöferGmbH GmbH––Schmittstr.13 Schmittstr.13––55411 55411Bingen Bingen info@huthoefer.de Tel.: Tel.:06721 06721991155 991155––www.huthoefer.de www.huthoefer.de––info@huthoefer.de


Aktuell

8. Februar 2017 | KW 6

Neue Binger Zeitung | 3

Keimzelle der Technischen Hochschule

Vorwort

Hermann-Hoepke-Institut bündelt Forschungsaktivitäten

In der letzten Ausgabe meiner geschätzten Wochenzeitung „ZEIT“ gab es vier Extraseiten mit Angeboten für Leserreisen. Da kann man zum Beispiel nach Kuba mit „Genuss und Muße“. Die elf Tage währende Reise mit einem Motorsegler und einem ZEIT-Politredakteur an Bord kostet ab 8.970 €. Der exklusive zweimonatige Besuch der Sei-

denstraße schlägt mit 15.900 € aufs Konto, die Reise nach Bhutan, bei der man die Möglichkeit hat, mit Intellektuellen über die Demokratisierung dieser seit 2008 konstitutionellen Monarchie zu sprechen, mit 7.000. Deutlich erschwinglicher – und jetzt komme ich auch zum Punkt – sind die Philosophiereisen. Und gleich die erste Reise beschäftigt sich mit dem „Dionysischen“, der Feier des Rausches. Und die geht, potzblitz, nach Oberheimbach am Rhein! Drei Tage ab 790 € mit Spaziergängen, Weinproben und Stadtführungen. Da können wir doch mal sehen, in welcher wertvollen Gegend wir hier leben. Kuba, Bhutan, Oberheimbach …Ich bin begeistert. Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Feierliche enthüllt wurde die Gedenktafel am Hermann-Hoepke-Technikum durch die Enkelin Hanna Ploechl, Prof. Dr. Klaus Becker (r), Oberbürgermeister Thoams Feser, Staatssekretär Salvatore Barbaro und Landrat Claus Schick (v.l.n.r.).  Foto: E. Daudistel Bingen (dd). Vor 120 Jahren gründete der Regierungsbaumeister Hermann Hoepke mit Zustimmung der Stadt und dem damaligen Bürgermeister Franz Neff eine Ausbildungsstätte für Maschinenbauer und Elektrotechniker, das Rheinische Technikum, im November 1897 wurde das Ausbildungsgebäude am Rochusberg als Neubau feierlich eröffnet. Bis 1987 wurden in dem spätgründerzeitlichen Gebäude die Studierenden unterrichtet, dann wurde in Bingen-Büdesheim ein Neubau für die Fachhochschule gebaut. Das Gebäude in der Rochusallee wurde zum „Stadtgebäude der Hochschule“. Hier werden die verschiedenen Forschungsaktivitäten gebündelt und vernetzt. Nun hat das altehrwürdige Haus eine Na-

mensgebung erfahren. Es wurde nach seinem Gründer benannt und heißt von nun an HermannHoepke-Institut. Bei einem Festakt vergangene Woche enthüllte die Enkelin von Hoepke, Hanna Ploechl, gemeinsam mit Professor Klaus Becker, Landrat Claus Schick, Staatssekretär Salvatore Barbaro und Oberbürgermeister Thomas Feser die historische Tafel am Eingang zum Gebäude. In Grußworten gingen sie auf die Bedeutung der Technischen Hochschule und des Technikums für Forschung und Lehre in Bingen und in Rheinland- Pfalz ein. Für Dr. Achim Weber vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, ist es ein kluger Schritt, die Technische Hochschule und die

Region weiter nach vorn zu bringen. „Die Erwartungen und Anforderungen werden nun noch mehr steigen.“ Vor exakt 50 Jahren hat Landrat Claus Schick in dem Gebäude studiert. Nach seinen Worten befindet sich die Technologie in einem großen Umbruch und nimmt eine enorme Entwicklung. Deshalb sei es wichtig, dass die Technische Hochschule Bingen vorne mit dabei ist. „Die Stadt hat das Gebäude gebaut und Professor Hoepke hat es mit Leben gefüllt“, freut sich Oberbürgermeister Thomas Feser. Zahlreiche Forschungsfelder würden durch die TH abgedeckt. Viele ausländische Menschen studierten hier. Das sei auch mit ein Teil von Integration.

Aus dem Polizeibericht Raubüberfall Bingen-Büdesheim. Zwei unbekannte Täter verlangten unter dem Vorhalten von Messern Geld und das Handy des 19-jährigen Tatopfers. Vier Zeugen in einem vorbeifahrenden BMW wurden auf den Raubversuch aufmerksam, hielten an und fragten nach dem Rechten. In der Tatausführung gestört, ließen die beiden Räuber von ihrem Vorhaben ab und liefen über die Helmutstraße davon. Der Geschädigte wurde nicht verletzt und es wurde ihm auch nichts geraubt. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Zwei männliche Personen im Alter von Anfang 20, ca. 160-170cm groß, sie trugen beide schwarze Jacken/Jogginghosen und schwarze Lederhandschuhe.

Zudem hatten die Täter jeweils einen grünen bzw. roten Schal vor das Gesicht gezogen. Zeugen, insbesondere die vier Zeugen aus dem BMW, werden gebeten, sich mit der Polizei Bingen unter Tel. 06721-9050 in Verbindung zu setzen. Ladendiebstahl Bingen. Ein 17-jähriger alkoholisierter Teenager wurde von den Security-Mitarbeitern eines Einkaufsmarktes in der Innenstadt beim Ladendiebstahl von weiterem Alkohol ertappt. Wegen des Alters und seinem uneinsichtigen aufbrausenden Verhalten wurde die Polizei hinzugezogen, die die Lage beruhigen und klären konnte. Gegen den Minderjährigen aus

Mainz wird ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls eingeleitet.

Stadt Do., 9.02.| 19 Uhr: Vortrag: Der Biber - Gestalter der Auen. Mit Biberexpertin Irene Glatzle im Naturschutzzentrum Rheinauen in Bingen Gaulsheim. Fr., 10.02. | 20.30 Uhr (19.30 Uhr Einlass): Nicole Jo - Jazz, Pop, Soul, Funk, Blues ..... Im Jazzkeller Bingen, Martinstraße 3. Veranstalter ist die Jazzinitiative Bingen. Sa., 11.02. | 16 Uhr: Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“. In der Villa Sachsen, Mainzer Straße zwischen Bingen und Kempten. Infos bei Christine Eberlein-Mollov unter Tel. 06721 – 17787 oder E-Mail mollov@vhs-bingen.de. Immer Sa. bis 11.03 | 10 Uhr bis 13 Uhr: Virtueller Rundgang und Informationen „Neue Anbindung Rhein-Nahe-Eck“. Hildegard-Infopunkt, Schmittstraße 24. So., 12.02. | 14.33 Uhr: Kreppelkaffee der Schwarzen Elf. Damensitzung im Rheintal-Kongress-Zentrum. So., 12.02. | 13 Uhr: Öffentliche Führung in der Kräuterkirche in Bingen-Gaulsheim, Eintritt frei. Ansprechpartner ist Jan Frerichs unter 0170-9080707. Mo., 13.02. | 13.45 Uhr: Besuch bei Hevert-Arzneimittel in Nussbaum. Firmenführung mit Informationen über die Firmengeschichte und -philosophie, den Kräutergarten sowie die Labor- und Herstellräume. Treffpunkt zum Bilden von Fahrgemeinschaften: Rupertsberger Gewölbe. Infos unter Tel. 06721-984368. Do., 16.02. | 19.11 Uhr: Schlößchenfastnacht im Rupertsberger Gewölbe in Bingenbrück. Büttenreden und noch mehr... Veranstalter André Choquet. Fastnachtsteller inkl. Eintritt: 25 €. Infos bei Michael Choquet unter Email michael@wein-und-genusscoach.de.

Diebstahl aus PKW Bingen-Büdesheim. Bisher unbekannter Täter stahl aus einem verschlossenen PKW VW Golf mit BIN-Kennzeichen das eingebaute Radiogerät. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 067219050.

Do., 16.02.| 19 Uhr: Die Bedeutung des Sehens. Referat und Sinnesübungen für die Augen im Gemeindehaus der Basilika, Pfarrhofstraße 1. Infos beim Hildegard-Gesprächskreis unter Tel. 06721-994160.

Verkehrsunfallflucht Bingen. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete einen Parkplatzrempler, wobei der Unfallverursacher sich unerlaubt entfernte. Die polizeilichen Ermittlungen über das notierte Kennzeichen des flüchtigen Autos wurden bereits aufgenommen.

Sa., 11.02. | 20 Uhr: Unglaublich aber lustig. Faszinierende Zauberei, verblüffende Mentalmagie, Klamauk und Publikums-Improvisationen. In der Trollbühne in Burg Layen, Tel. 06721-4900977.

Fr 17.02. | 19 Uhr: Whiskys der Speyside – VHS-Vortrag im Ida-Dehmel-Saal, Freidhof 9. Kosten: 25 €, Anmeldung unter Tel. 06721-12327 oder Email service@vhs-bingen.de.

Region

Sa., 11. Februar, Pflegeeinsatz Sandkaut, Naturschutzgruppe Weiler und Umgebung. Sa., 11. Februar, 19 Uhr, Erkunden.Erleben.Genießen, Troll-Bühne Rümmelsheim, Karten im Vorverkauf im Onlineshop.


AKTUELL

4 | Neue Binger Zeitung

KW 6 | 8. Februar 2017

Rundgeschaut: Wie ist Ihre Meinung zu der neuen Parkregelung?

Parkgebühren an Samstagen und Erhöhung für Dauerparker stößt auf Unmut und Kritik Bingen (dd). Seit Beginn des Jahres gibt es in der Stadt Bingen neue Regelungen für das Parken. Beschlossen vom Rat der Stadt. Es soll damit mehr Parkraum für die Kunden geschaffen werden.

Die Dauerparker werden auf die andere Seite der Bahngleise verbannt und gleichzeitig die Gebühren von 28 Euro auf jetzt 44 Euro erhöht. War bisher das Parken an Samstagen kostenfrei, so wer-

den jetzt auch dann Gebühren erhoben. Das trifft bei vielen Einheimischen, aber auch bei Gästen und Touristen auf Unmut. Die gebührenpflichtigen Parkplätze bleiben

leer und in den Wohngebieten wird jede Möglichkeit genutzt, um sein Auto kostenfrei abzustellen. Mittlerweile hängen in vielen Schaufenstern Plakate mit dem

Aufdruck „Park Verordnung - No Go“. Die Neue Binger Zeitung hat die neue Parkregelung zum Anlass genommen, Einheimische, Pendler und Touristen nach ihrer Meinung zu befragen.

Maik Lantsch Monika Becker Mich ärgert, dass am Samstag Parkgebühren erhoben werden. Seit Januar beobachte ich, dass die Stadt leer ist. Ich habe mit vielen Einzelhändlern gesprochen. Ich hatte immer eine Monatskarte. Aber die Erhöhung von 28 Euro auf 44 Euro ist einfach ein Unding. Auch das Aussehen des Parkplatzes ist nicht gerade einladend.

Das ist eine große Frechheit mit den Parkgebühren. Es gibt schon nicht genug Parkplätze. Wenn noch mehr Parkplätze wegfallen und die Preise so drastisch erhöht werden, das finde ich unverschämt. Man hat fast nichts mehr zum Leben heutzutage, weil alles teurer wird, die Gehälter bleiben aber gleich und jetzt soll man noch mehr für die Parkplätze zahlen. Vier Euro für einen Tag ist viel. Ich muss jeden Tag hierher, um zu arbeiten.

Ralf Blees Ich habe es jetzt erst erfahren, dass man auch samstags Parkgebühren zahlen muss. Ich hätte es für sinnvoll gehalten, dass man die erste Stunde oder gar zwei Stunden günstiger hält, dass man auch den Kurzzeitparkern die Möglichkeit gibt, ihre Einkäufe in der Stadt zu machen und die Geschäftsleute zu unterstützen. Gästen und Touristen sollte man auch den Kurzzeitaufenthalt ermöglichen.

Ruth Peters Die Städte schießen sich mit den hohen Parkgebühren selbst ins Abseits. Durch niedrigere Parkgebühren behalten sich die kleineren Städte auch eine Attraktivität. Die Parkgebühren sind für jeden Haushalt eine Belastung. Darüber sollten die Politiker mal nachdenken. Wir wohnen im Hunsrück und genießen es, dass der Parkraum dort nichts kostet.

Dieter Kamp Ich zahle grundsätzlich keine Parkgebühren. Ich gebe ja in der Stadt Geld aus. No Parking, no Business. Wenn ich für das Parken teureres Geld zahlen muss, dann fahre ich woanders hin, dort wo es nichts kostet. Parkgebühren haben einen Bumerangeffekt. Die Leute gehen nach außen in die Einkaufscentren, dort wo das Parken nichts kostet und geben da ihr Geld aus. Die Geschäfte in der schönen Innenstadt sterben aus.

Hannelore Kost Es ist eine Unverschämtheit, dass man am Samstag Parkgebühren nimmt, wo der Wochenmarkt da ist und die Leute unterstützen will. Da hat man noch die Frechheit, Parkgebühren zu nehmen. Das ist nicht förderlich für die Stadt Bingen. Die Erhöhung der Gebühren für die Dauerparker ist schon ein Hammer. Bingen sollte mal mehr nachdenken und ihre Bürger fragen, wie sie dazu stehen. Fotos: E. Daudistel


... wir vermitteln Ihre Immobili ... wir vermitteln Ihre Immobilie! HORRWEILER ... wir vermitteln Ihre Immobilie!

BINGEN-BÜDESHEIM

GESCHÄFTSHAUS SIE MÖCHTEN NIEDRIGENERGIEHAUS BINGEN-BÜDESHEIM HORRWEILER WIR SCHENKEN IHNEN DEN ENERGIEAUSWEIS! IN ZENTRALER LAGE IN FELDRANDLAGE IMMOBILIE SCHÖN GESCHNITTENE IHRE GESCHÄFTSHAUS NIEDRIGENERGIEHAUS BINGEN, ROCHUSBERG

Beauftragen Sie uns mit dem Verkauf Ihrer Immobilie! In Kooperation mit einem unabhängigen Ingenieurbüro für Energieberatung erhalten Sie den für den Verkauf benötigten Energieausweis im Wert bis zu 700 Euro wir Bingen schöner! kostenfrei von uns. Dieser Energieausweis ist beim... jeder Immobilie unerlässlich. ...Verkauf wir machen machen Bingen schöner! Nehmen Sie unser Angebot und unsere ausgezeichneten Leistungen an!

VERKAUFEN? IN FELDRANDLAGE

3INZKB-WOHNUNG ZENTRALER LAGE

Seit vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

DRINGEND GESUCHT FÜR VORGEMERKTE KUNDEN Freistehendes Einfamilienhaus mit gehobener Ausstattung ab 150 m² Wfl. mit Garten in Büdesheim, Bingen Stadt oder Elisenhöhe Kaufpreis bis 800.000.- €

Ein Mehrfamilienhaus zur Kapitalanlage für Kleines Einfamilienhaus, Reihenhaus oder WirBingen beratenoder Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an,Grundstück beeinen Unternehmer in IngelDoppelhaushälfte mit kleinem gleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, be-Familie. heim in Bingen (mit Vororten) für junge reiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem KaufinteressenKaufpreis bis 1,5 Millionen € Kaufpreis bis 350.000.- € ten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich

Die Wohnung befindet sich zentraler(EG und ruhiger Fuße des Eigentumswohnung für in Seniorin oder Lage Villa am oder Anwesen inzum TOPLAGE Notar. mit Rhein- Einfamilienhaus oder Doppelhaushälfte mit Rochusberges. mit Aufzug) inInsgesamt Bingen verfügt Stadt Sie mitüber ca.ca. 9076–m² Wohnfl blick äche, und einen großem Gartengrundstück für ca. 150 - 200 m² Wfl. und kl. Garten in Weiler, Dieses Objekt mitsowie 2 Gaststätten und 2 Wohnungen befindet sich in dem Diesesgein des Holzständerbauweise Auch bei der Übergabe verkauften Objektes(Zimmereiqualität) stehen Ihnen erbaute Einfamilienh eigenen über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. 130 m² Garteanteil Wfl. gutsituiertes Unternehmerehepaar Münster-Sarmsheim oder wir Waldalgesheim beliebten Binger Vorort Büdesheim. Die bei€densucht. Gewerbeeinheiten seit1,2 wird Sie Mit insgesamt ca.bis 190 m² Wohn Dieses Objekt mitKaufpreis 2 Gaststätten 2 Wohnungen be findet sich in dem sind Dieses in Holzständerbauweise (Zimmereiqualität) erbaute Ein familien haus Kaufpreis 430.000.€fläche verteilt au bisund 330.000.Kaufpreis bis Millionen €begeistern. gerne beratend und kompetent zur Seite. Kaufpreis: EUR 189.000,–

beliebten Binger Büdesheim. Die beiden vermietet. Gewerbeeinheiten sind seit wird Sie begeistern. Mit insgesamt ca. 190 m² Wohn flächeund verteilt 8 1984 bzw. 2002Vorort an Gastro nomiebetriebe Insgesamt verfügt das Zimmer, Ankleide, eine große Küche, 2 Bäder ein auf Gäste-WC bietet die 1984 bzw. 2002 an Gastro nomiebetriebe vermietet. Insgesamt verfügt das Zimmer, Ankleide, eine große Küche, 2 Bäder und ein Gäste-WC bietet dieses Objekt über eine Fläche von ca. 500 m². Die Jahressollmiete beträgt EUR im Jahr 2006 auf einem ca. 870 m² großen Grundstück errichtete Ob Objekt über eine Fläche von ca. 500 m². Die Jahressollmiete beträgt EUR im Jahr 2006 auf einem ca. 870 m² großen Grundstück errichtete Objekt, 24.000,– netto. Kaufpreis: EUR 291.000,– genügend Raum für die ganze Familie. Kaufpreis: EUR 417.00

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN PROVISIONSFREIE VERMARKTUNG FÜRKUNDEN. DEN VERKÄUFER!

24.000,– netto. Kaufpreis: EUR 291.000,– genügend Raum für die ganze Familie. Kaufpreis: EUR 417.000,– „Wir haben unser Einfamilienhaus in Büdes- „Wir wollten einfach einmal den Marktwert „Bei dem Verkauf unserer Eigentumswohheim von Jan Rickel Immobilien verkaufen unserer Immobilie in Bingen wissen, um nung in Bingen hat sich Herr Dahlhaus um lassen, und waren mit der29Betreuung durch dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit JOSEF-KNETTEL-STRASSE JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Herrn Dahlhaus rundum zufrieden.“ zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Super Rheinblick – Wohnen amund Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Aufgrund zahlreicher Verkäufe der weiterhin starken Nachfrage suchen für unsere Bestandskunden ständig neue Objekte in Auf ca. zahlreicher 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem sehr geholfen. Deshalb habenwir wir Jan Aufgrund zahlreicher Verkäufe der bilien weiterhin starken Nachfrage suchen wir Bestandskunden für unsereWaldalgesheim Bestandskunden ständig inneue Objekte Aufgrund Verkäufe und und der weiterhin starken Nachfrage suchen wir für unsere ständig neue Objekte Herr Ritter, Büdesheim Frau Schreiber, Auf ca. m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Bingen und94Umgebung. finden den passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung bis Rheinblick-Balkon. Diele,Wir Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Rickel Immobilien jetzt auch den Auftrag erBingen und finden den passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung bis Rheinblick-Balkon. Diele, Wir Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Bingen undUmgebung. Umgebung. Wir finden den passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung Hauswirtschaftsraum zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGzumBadewanne. Notartermin stehen wir Ihnenund kompetent vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso teilt,und unser Hausauf zu der verkaufen.“ Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum 2. OG- zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso zumBadewanne. Notartermin stehen wir Ihnen kompetent und vertrauenswürdig

SIE MÖCHTEN MÖCHTENIHRE IHRE IMMOBILIE VERKAUFEN? SIE IMMOBILIE VERKAUFEN?

Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, kompetent Abstellraum und und Balkonvertrauenswürdig auf höchster zumEbene. Notartermin stehen wir Ihnen zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genau selbstverständlich wie eine persönliche individuelle Betreuung. Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, und Abstellraum und Balkon auf höchster Mück, Bingen selbstverständlich eine Blick! persönliche undHerr individuelle Betreuung. Ebene – traumhaftwie schöner EUR 309.000,– selbstverständlich wie eine Betreuung. Ebene – traumhaft schöner Blick!persönliche und individuelle EUR 309.000,– IHR ANSPRECHPARTNER: IHRANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR IHR ANSPRECHPARTNER: JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29

KON

L. TE

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 T UNTER Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². KWohnzimmer, WIR SUCHEN A WIR SUCHEN WIR SUCHEN Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, T Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche WIR SUCHEN Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche FÜR UNSERE KUNDEN: undUNSERE Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und FÜR KUNDEN: FÜR UNSERE KUNDEN: und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und 06721 Terrassenbereich. EUR 320.000,– • Einfamilienhäuser FÜR UNSERE KUNDEN: Einfamilienhäuser Terrassen bereich. EUR 320.000,– Einfamilienhäuser

•• • ••• • ••• • ••

Mehrfamilienhäuser

AUSSTATTUNG Mehrfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser Einfamilienhäuser AUSSTATTUNG Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Mehrfamilienhäuser Grundstücke ■ Fußbodenheizung Grundstücke ■ Fußbodenheizung Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER:

Jens Jens Dahlhaus Dahlhaus Jens JensDahlhaus Dahlhaus Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Jan Rickel Immobilien Tel. 06721-4919847 Immobilienkaufmann Jan Immobilien Jan Rickel Immobilien Tel.Rickel 06721-4919847 An der 3 KG FaxWolfskaut 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. An der 33 Jan Rickel Immobilien An GmbH der Wolfskaut Wolfskaut Jan Rickel Bauträger & Co. KG Jan Rickel Immobilien 55411 Bingen am Rhein An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am Rhein 55411An Bingen am An Rhein der Wolfskaut 3 der Wolfskaut 3 www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de 55411 Bingen55411 am RheinBingen am Rhein info@rickel-immo.de www.rickel-immo.de

 0 67 21-49 198 47

www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de

 0 67 21-49 198 47

info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de • Eigentumswohnungen www.rickel-immo.de ■ sehr schönes Bad-Design info@rickel-immo.de • Grundstücke info@rickel-immo.de FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUMUNDVERBINDET. AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIRFOLGENDE FOLGENDEPARTNER: PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR

FÜR UM- UND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER:

Leidig Bedachungen


KULTUR

6 | Neue Binger Zeitung

Christina Meißner huldigt Hildegard

KW 6 | 8. Februar 2017

Gesang der Jungfrauen in der Basilika Klingende Ökumene und wonnevolles Musizieren bei RheinVokal

Cello-Konzert „Visionen“ in der Johanneskirche

Foto: C. Meßner Bingen (red). Auch in 2017 finden im „Land der Hildegard“ wieder spannende Veranstaltungen rund um die Heilige Hildegard von Bingen statt. Den Auftakt der seitens der Stadt Bingen organisierten Veranstaltungen macht Christina Meißner mit ihrem Cellokonzert „Visionen“ am Sonntag, 19. Februar, um 17 Uhr in der evangelischen Johanneskirche, Mainzer Str. 44 in Bingen. In „Visionen“ vereint die Cellistin eigens für Cello-Solo arrangierte Gesänge Hildegards mit Werken von Komponistinnen und Komponisten, die sich mit der Heiligen oder der Spiritualität im Allgemeinen auseinandergesetzt haben und davon inspiriert wurden. Das Cello gilt unter den Instrumenten als jenes, das der menschlichen Stimme und Tonlage am nächsten kommt. Passend also, dass die Gesänge Hildegards auf diesem wunderbaren Instrument interpretiert werden. Doch auch die Reflexion von Hildegard von Bingens Musik und damit die Übertragung in die heutige Zeit gelingen mit der Werkauswahl Meißners. Meißner studierte an der Hochschule Franz Liszt in Weimar, wo sie auch viele Jahre lehrte. Sie gilt als Mitbegründerin des Ensembles „klangwerkstatt weimar“. Ihr Repertoire reicht von Werken der Renaissance bis hin zur Moder-

ne. Einige der Werke hat sie bereits auf CD aufgenommen. Ihr Cellospiel wird zu einer Begegnung, die festgefahrene Begrifflichkeiten zugunsten eines erfrischenden Erlebens auflöst.



Programm: Hildegard von Bingen (10981179) – O frondes virga – O grüner Zweig arr. für Cello solo Sofia Gubaidulina (1931) – Aus den Visionen der Hildegard von Bingen (1994) arr. für Cello solo Giovanni Battista Degli Antonii (1636-1689) – Ricercata X André Jovilet (1905-1974) – Suite en concert (1965) Johann Sebastian Bach (16851750) – Suite Nr. 2 in d-Moll BWV 1008 Chaya Czernowin (1957) – for cello solo (1981) Hildegard von Bingen (10981179) – O virtus Sapientiae – O du Kraft der Weisheit arr. für Cello solo Karten im Vorverkauf in der Tourist-Information Bingen, 06721-184 206, und bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Kosten: 14 Euro, ermäßigt 10 Euro, an der Abendkasse: 19 Euro, ermäßigt 14 Euro.

Sie freuen sich bereits auf das Festival am Mittelrhein: (v.l.n.r.) Staatssekretär Salvatore Barbaro, SWR2Musikchefin Dorothea Enderle, Sabine Fallenstein (SWR2) und Oberbürgermeister Thomas Feser.   Foto: E. Daudistel Bingen (dd). 500 Jahre nach dem Beginn der Reformation steht auch das Festival am Mittelrhein „RheinVokal“ im Zeichen der Konfessionen. Vom 30. Juni bis 20. August werden in den schönsten Spielstätten entlang des Mittelrheins die Größen der lutherischen wie der katholischen Kirchenmusik gewürdigt. Auf Burg Klopp – „in einem der schönsten Rathäuser“, so Oberbürgermeister Thomas Feser – wurde von den Machern des Festivals das Programm vorgestellt. „Es lohnt sich, das Festival zu besuchen, bei dem der Gesang im Mittelpunkt steht“, ist sich das Stadtoberhaupt sicher. Es sei ein klassisches Sommerfestival mit 17 Konzerten an genauso vielen unterschiedlichen Spielorten, von Bingen bis Neuwied. „Das Festival findet in einer Region statt, die von dem Zusammenleben verschiedener Religi-

onen geprägt ist“, sagt Staatssekretär Salvatore Barbaro. Finanziert wird das im nördlichen Teil von Rheinland-Pfalz angesiedelte Musikfestival vom SWR 2, der Landesstiftung Villa Musica und dem Land Rheinland-Pfalz. 240.000 Euro stehen dafür bereit. Hinzu kommen die nicht berechenbaren Aufwendungen an Personal und Sachkosten der ausrichtenden Städte und Gemeinden. RheinVokal ist ein Festival, das sich der menschlichen Stimme widmet. Erlesene Ensembles der alten Musik und Chöre aus aller Welt lockten ein internationales Publikum in wunderschöne Spielstätten am Mittelrhein und in die Region, betonte SWR2-Musikchefin Dorothea Enderle. Die Konzerte werden vom SWR2 gesendet und finden durch einen Programmaustausch den Weg in die ganze Welt.

Wackerschnuppen auf der Binger Bühne Improvisationstheater kreiert Blockbuster Bingen (red). Und Action! Das Wackerschnuppen Improvisationstheater kreiert mit dem Format „Blockbuster“ einen Filmabend der künstlerischen Art. Während das anhaltende Winterwetter geradezu nach einem gemütlichen Abend vor dem Fernseher einlädt, improvisiert das Ensemble des Wackerschnuppen Improvisationstheaters alles, was Film, Funk und Television hergeben. Auf der Binger Bühne entstehen Blockbuster ohne Drehbuch - allein inspiriert aus den Vorschlägen der Zu-

schauer. Spannend wird es allemal, denn das Publikum entscheidet von Szene zu Szene, welche Geschichte weiter kommt, bis es am Ende es schließlich heißt: „And the winner is...“ Wackerschnuppen Improvisationstheater: Blockbuster am Samstag, 18. Februar, Binger Bühne, Martinstr. 3 in Bingen. Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr. Eintritt 12 Euro / 8 Euro. Tickets unter www.wackerschnuppen.de oder an der Abendkasse.  Foto: Jan-Marco Gessinger

Am 15. Juli macht das Festival mit dem „Gesang der Jungfrauen“ Halt in Bingen. Barocke Gesänge aus dem katholischen Frankreich erklingen in der Basilika St. Martin. In Saint-Cyr bei Versailles gründete einst der Sonnenkönig ein Kloster für Töchter verarmter Adelsfamilien. Täglich wandelten die jungen Nonnen singend durch die weiten Gänge. Die besten Organisten von Paris schrieben für sie hinreißend schöne Gesänge. Das junge Ensemble „Correspondances“ aus Lyon erweckt diese mystischen Momente aus dem Munde junger Französinnen des Barock zum Leben. Infos zum Programm und die Spielstätten finden Sie auf der Homepage: www. rheinvokal.de.


8. Februar 2017 | KW 6

Neue Binger Zeitung | 7

55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Schweineschnitzel aus der Oberschale mager & zart Schweinegeschnetzeltes natur oder mit Gyros gewürzt Schweinegulasch natur oder mit Paprika gewürzt Schweinemett pikant gewürzt Schweinekotelett mager & saftig Hausmacher Bratwurst herzhaft gewürzt Gemischtes Hackfleisch für die schnelle Küche

1,09 € ................ 1,09 € ................ 1,09 € .................–,89 € .................–,89 € .................–,99 € .................–,79 €

100 g ................. 100 g 100 g 100 g 100 g 100 g 100 g

BaustellenAngebot Beim Kauf von 6 Dosen Wurst 1 Dose gratis

*mit Phosphat

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

gültig vom 11.02. bis 17.02.2017

*mit Phosphat

Unsere Angebote für Sie

Wahl der Miss Kreppel Kreppel-Kaffee bei der Schwarzen Elf auch dabei...

am 12. Februar im Rheintal-Kongress-Zentrum! de Begge Peder 1. Preis: 150,- € • 2. Preis: 100,- € • 3. Preis: 50,- € Der Spaß beginnt um 14.33 Uhr Kartenverkauf Mo. 18 - 20 Uhr in der Eulenklause •  06721-16705 Restkarten-Verkauf vor Veranstaltungsbeginn.

Karnevalsgesellschaft Schwarze Elf e.V.

Auftragsnummer: 9490652_10_1 Breite/ Höhe: 320mm/ 230mm Kunde: Juwelier Rubin // 20934903 PDF erstellt: 05.09.2016 10:08:59 Rubrik: 1093 Stichwort: Neueröffnung nach Umzug Erscheinungstag: 07.09.2016 Ausgabe: kl VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges können je nach Ausgabegerät vom Original abweichen./ VORSCHAU-PDF

UNG: NACH DER SITZ ARTY AFTER-SHOW-P erhard. im Foyer mit DJ G k ist in der Für Speis und Tran rgt. Lobby bestens geso

n i e F f u a k N E n G a N I d B G o lRÖFFNUNG IN NEUE

Der Goldpreis eilt von Rekord zu Rekord. Wer heute sein Gold verkauft, erzielt Höchstpreise. Schauen Sie in Ihren Schubladen, Schatullen und Schränken! Wer noch Gold aus Großmutters Zeiten besitzt und nicht mehr daran hängt, kann jetzt sehr lukrativ verkaufen. Wir haben uns seit langem auf

Bingen · Rathausstr. 27 · (06721) 7 08 36 80 Montag - Freitag: 9.30 - 17.30 Uhr Samstag: 10.00 - 14.00 Uhr

den Ankauf von Gold & Silber spezialisiert. Wir beraten unsere Kunden persönlich, kompetent, seriös und zuvorkommend. Und genau so gewissenhaft ermitteln wir den Wert Ihres Goldstückes. Wir kaufen nicht nur Alt- und Zahngold zu Höchstpreisen an, sondern sind auch ständig auf der Suche nach Münzen, kaputtem Goldschmuck,

Bruchgold, Antikschmuck, Barrengold, Silber und Silbermünzen sowie Armbanduhren der Marken: Rolex, Cartier und Breitling.

Wir sind Ihr Spezialist in Sachen Gold: Goldankauf Fein NEU in der Rathausstraße 27.


AKTUELL

8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Kindersachenbasar

Krippenbus ist da Bingen (red). Nun sind auch die Kleinsten der städtischen Kindertagesstätte Wuselkiste mobil. Das Zwergenland, das für zehn Krippenkinder (ab 8 Wochen bis 2 Jahre) Platz bietet, erfreut sich an seinem elektronischen Krippenbus. Dieser bietet Platz für sechs Kinder und lässt sich durch seinen Elektromotor leicht bedienen. Von den Kindern wird er mit großer Freude angenommen und ermöglicht es, Ausflüge und Spaziergänge in der näheren Umgebung zu unternehmen. Die drei pädagogischen Fachkräfte schätzen diese neu gewonnene Freiheit sehr. Für die zehn Kinder ist jeder Ausflug ein Erlebnis. Foto: Stadt

Am 4. März findet von 14 bis 16 Uhr (Einlass für Schwangere 13.30 Uhr) in der Palmensteinhalle in Sponsheim ein Kindersachenbasar statt. Es gibt Kinderbekleidung, Spielsachen, Umstandsmode, Kinderwagen, eine große Kuchentheke und vieles mehr. Die Listenausgabe ist am Mittwoch, 15. Februar von 17 bis 18 Uhr in der Palmensteinhalle. Der Listenpreis beträgt 1,50 Euro.

Pfarrgemeinde

Basar

VdK

Termine Stadt Bingen

Ausflüge mit dem neuen Gefährt in die nähere Umgebung

Listenausgabe

Am Samstag, 4. März, von 14.30 bis 16.30 Uhr findet im katholischen Pfarrzentrum am Entenbach in Büdesheim der 53. Kindersachenbasar statt. Einlass für Schwangere schon um 14 Uhr. Listenausgabe ist am Freitag, 17. Februar, 17 Uhr, im Pfarrzentrum (nur 1 Liste pro Person / 1 € pro Liste). Kontakt: Basar-buedesheim@gmx.de. Eventuell übrig gebliebene Listen können ab Samstag, 5. März, per E-Mail reserviert werden.

KW 6 | 8. Februar 2017

Junge Talente erfolgreich Musikschüler errangen erste Preise bei Jugend musiziert

Kreativ Workshop Am Freitag, 24. Februar, 16 bis 18 Uhr, findet der nächste „KreativWorkshop für trauernde Kinder und Jugendliche“ im Malteser Hospizdienst St. Hildegard in der Mainzer Straße 4 statt. Dazu sind alle Kinder und Jugendlichen von sieben bis 17 eingeladen, die um einen nahestehenden Menschen trauern. Anmeldung möglichst bis 21. Februar unter Telefon 0 67 21-98 43 77 oder Email: hospizarbeit@malteser-bingen.de. Kostenbeitrag: 5 Euro.

Beratungsstelle

Termine

In dem Terminhinweis zur Anmeldung der Kinder in der Grundschule Büdesheim wurde eine alte Telefonnummer angegeben. Richtig muss es heißen: 0672149781-0. Wir bitten um Entschuldigung.

Malteser

Am Mittwoch, 22. März, 19 Uhr, findet die Jahreshauptversammlung des THW, Am Ockenheimer Graben 28, statt. Auf der Tagesordnung stehen der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden, der Bericht der Kassenprüfer und die Vorstellung und der Beschluss zur Neufassung der Satzung mit Integration der Jugend.

Treff im Stift

Büdesheim

Büdesheim. Die AWO lädt für Mittwoch, 15. Februar, 14.11 Uhr, zum musikalischen Kreppelkaffee ein. Treffpunkt ist das AWO-Haus im Brunnenweg 12. Für Karnevalsstimmung ist bestens vorgesorgt. Lassen Sie sich verwöhnen mit Karnevalsmusik, schönen Vorträgen und Kaffee, Kuchen und Kreppeln. Alle Mitglieder und Freunde der AWO sind herzlich eingeladen.

Jahreshauptversammlung

Am 10. Februar, 18 Uhr, findet der erste Stammtisch des VdK im Hessenhaus/Hitchinstr. (bei der Hassia) statt. Informationen rund um den VdK werden mitgeteilt und Fragen können beantwortet werden. Am 23. Februar ist um 15 Uhr im „Treff im Stift“ St. Martin, Mainzer Str. 19-25 in Bingen ein Kaffeenachmittag mit selbstgebackenem Kuchen.

Kannkinder

Kreppelkaffee

THW

Stammitsch

13. Februar, 15.15 Uhr, Mitmach-Theater, 2 Euro. 13. Februar, 17 Uhr, Schnupperabend Internetcafé. 14. Februar, 10 Uhr, Malkreis. 15. Februar, 14 Uhr, Sprechstunde des Ehrenamtsbeauftragten Stefan Bastiné. 15. Februar, 17.30 Uhr, Come together. 15. Februar, 10 Uhr, Sitzgymnastik. 15. Februar, 15 Uhr, KaffeeKlatsch. 16. Februar, 10 Uhr, Sütterlinstube. Übersetzung von Schriften in Sütterlin.

AWO

Entwicklung des Kindes Der nächste Sprechtag der Evangelischen Psychologischen Beratungsstelle Mainz findet am Dienstag, 21. Februar, 9 bis 14 Uhr, im Evangelischen Kindergarten „Regenbogen“, Dromersheimer Chaussee 3, Büdesheim, statt.

Bingen (dd). Drei Klavierschüler der Musikschule nahmen in diesem Jahr am 54. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ am Peter Cornelius Konservatorium in Mainz teil. Die 10-jährige Klavierschülerin Nora Kunstler (r.) erspielte sich in der Altersgruppe II einen ersten Preis und nimmt am Landeswettbewerb „Jugend musiziert“, der Ende März an der Musikhochschule in Mainz durch-

geführt werden wird, teil. In der Wertung „Klavier solo“ konnten die Geschwister Johann (8 Jahre) und Alina Heckmann (9 Jahre, l.) in der Altersgruppe Ib einen ersten Preis erzielen. In dieser jungen Altersgruppe ist eine Teilnahme am Landeswettbewerb noch nicht möglich. Mit der Teilnahme am Regionalwettbewerb war es die erste Bewährungsprobe für die jungen Musiktalente. Seit über

einem halben Jahr bereiten sie sich auf den Wettbewerb vor. Und dafür muss fleißig geübt werden. Eine Stunde täglich ist das Minimum. Das Preisträgerkonzert des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ für alle Teilnehmer aus dem Kreis Mainz-Bingen findet am Samstag, 11. Februar, 16 Uhr, in der Villa Sachsen in Bingen statt.  Foto: E. Daudistel

Die Beratung ist freiwillig und kostenlos. Das Angebot richtet sich an alle Eltern. Sie können zu einem Gespräch kommen, wenn sie z.B. Fragen zur Entwicklung des Kindes haben, sich in der Erziehung unsicher fühlen oder uneinig sind, Hilfe für ihre Kinder in schwierigen Lebenssituationen suchen (z.B. Trennung, Scheidung, Tod eines Angehörigen usw.). Um vorherige Anmeldung in der Hauptstelle Mainz wird gebeten unter der Telefonnummer 06131-96 55 40, Stichwort: Dipl.-Psychologe Walter Roscher in Bingen-Büdesheim.


Neue Binger Zeitung | 9 lr30mi16

8. Februar 2017 | KW 6

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/4835 300, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/7196866, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06732/9336 751, Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr Tel. 06241/9794583, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a instraße 36 a ch in der HitMo.-Sa. Tel.: 06721/6809222, 8-20 Uhr

Angebote Woche: Gültig vom 25. bis 30. Juli 2016 ANGEBOTder DER WOCHE – GÜLTIG VOM 06.02.-11.02.2017

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Falsches Filet Grilltasche:

1 kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, Brasilianischer Rahmbraten 0,3 kg Grillbratwurst, 0,3 kg Feine Bratwurst vom Schweinekamm mit Gratis Soße SB Rinderhüftsteak natur, gewürzt & mariniert Gyrosgeschnetzeltes vom Schwein -küchenfertigGrillbauch natur oder gewürzt, ohne Knochen Schinkentasche Blätterteig gefüllt mit Schinken und Käse Hähnchen-Unterkeule gewürzt, – gefroren – Kasseler vom Lachs Stückware ca. 450g Nudelsalat Kartoffelsalat bay. Art mild & geräuchert Dörrfleisch Fleischwurst Fleischwurst Grobe Mettwurst Schwartenmagen

1,0 kg

7,98 €

1,6 kg 8,00 € 1,0 kg 6,48 € 1,0 kg 10,98 € 1,0 kg 5,98 € 1,0 kg 4,78 € 100 g 0,68 € 1,0 kg 3,98 € 1 kg 6,80 € 100 1gkg 0,38 5,80€€ 100100 g g 0,48 0,48€€ 100100 g g 0,68 0,68€€

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

Verschlafen Sie doch einfach Ihre Zahnbehandlung! Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Frage: „Wie lange noch?“ Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die Zahnbehandlung ein Kinderspiel. Dr. Andreas Schmidt Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die Zahnbehandlung wird einfach verschlafen. So einfach kommen auch Sie schmerzfrei und sanft zu schönen Zähnen!

Wo dieses neueste Verfahren angewendet wird? In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein!

www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 0 67 74 / 91 82 00

Baby der Woche

AUFLÖSUNG DES RÄTSELS AUS KW 4/17

Jasmin Monique Heidi Kreuzer Geboren am 12. August 2016 Gewicht: 3500 gramm Wohnort: Bingen Geburtsort: Bingen

1$

An die

6 Sprendlingen Bachgasse 12 · 5557 Mobil: 0177/3780183 r-sgaslik.de service@malermeiste sgaslik.de www.malermeister-

Ich möchte gerne gewinnen :)

g

Neue Binger Zeitun 5 Keppsmühlstraße

55411 Bingen

Bachgasse 12 · 55576 Sprendlingen Mobil: 0177/3780183 service@malermeister-sgaslik.de www.malermeister-sgaslik.de

SONDERSCHULE


10 | Neue Binger Zeitung

Klamottenkiste

Im Kreislauf des Lebens

Basar Bingerbrück. Am 11. März, 13.30 bis 15.30 Uhr, (Schwangere mit Mutterpass ab 13 Uhr), findet der große Frühjahr-/Sommer-Kindersachen- und Damenkleiderbasar in der Mehrzweckhalle statt (Grundschule, Herterstrasse 35). Es wird alles rund um Baby, Kind und Schwangerschaft angeboten. Des Weiteren bietet unsere Damenabteilung eine große Auswahl an gut erhaltener Damenbekleidung aller Größen sowie Schuhe und Accessoires. Eine große Kuchentheke rundet das Angebot ab. Der Erlös kommt den Bingerbrücker Kindern zu Gute. Listenverkauf ist am 3. März, 18 bis 18.30 Uhr, im Foyer der Halle. Listenpreis: 1 Euro.

Empathie und Interesse für seine Mitmenschen, bescheiden zu sich selbst, großzügig und hilfsbereit gegenüber anderen.

Michael Staudt „Micha” * 01.03.1967 = 03.02.2017

Chorgemeinschaft

Wir werden seine liebenswerte Art und die gemeinsame Zeit mit ihm sehr vermissen. In unserer Erinnerung wird er weiter leben und uns auch in Zukunft immer begleiten. Plötzlich und für uns unfassbar, müssen wir Abschied nehmen von unserem besten Freund und Mitarbeiter, einem ganz besonderen Menschen.

Offenes Singen Sponsheim. Die Chorgemeinschaft Alemannia lädt am 8. und 15. Februar, jeweils ab 19 Uhr, zum offenen Singen in den Mehrzweckraum der Palmensteinhalle ein. Kostümierung ist erwünscht.

Entwurf

Linksjugend für Bingen Am Freitag gründet sich die Linksjugend [´solid]

KW 6 | 8. Februar 2017

In tiefer fassungsloser Trauer Markus, Angélique & Deine „Süße” Lamai Sielaff und Werner Schafbuch Wir vermissen Dich jetzt schon Kleener!

Statt Karten Herzlichen Dank sagen wir allen, die Ludwig auf seinem Lebensweg begleitet haben und sich bei seinem Heimgang in

Ludwig Bertsch *22.08.1925

Bestattungsinstitut Friedrich stiller Trauer mit uns verbunden fühlten. Schloßstr.15 55457 Gensingen Im Namen aller Angehörigen Telefon 06727-5643 Jürgen Bootz Fax 06727-8957972

†29.11.2016 55413 Weiler, im Februar 2017  ___________________________________________________________________________    

Ich bin nicht nichttot. tot. Ich bin Ichtausche tausche nur Ich nurdie dieRäume, Räume, ich leb in euch ich leb in euch und geh geh durch durch eure und eureTräume. Träume.

Kevin Korn im Gespräch mit NBZ-Redakteurin Bernadette Schier  Foto: D. Alsdorf Bingen. Wer Interesse hat, in der parteinahen Jugendorganisation der Partei Die Linke aktiv zu werden, der ist zu einem ersten Treffen am Freitag, 10. Februar, 21 Uhr, im Juz Bingen (Mainzer Straße 103 a) eingeladen. Hier gründet der 17-jährige Kevin Korn aus Oberheimbach mit zwei Mitstreitern aus Bingen die „Linksjugend [´solid]“. Kevin Korn ist politikinteressiert, am 1. November 2015 trat er den Jusos bei. Hier sieht er seine politische Heimat nicht mehr. „Ich möchte mehr Grundsätzliches und mehr gegen Rechts machen. Die Arbeit der Jusos ist oft sehr eingespannt durch aktuelle Einsätze, so wie jetzt zum Beispiel bei der Unterstützung des Wahlkampfes für Dr. Carsten Kühl.“ Ein eher zufälliges Treffen mit Vertretern der Linksjugend, die in Mainz bei einer Demo gegen den Neujahrsempfang der AfD mit angetreten sind, haben Kevin Korn in seinem Entschluss zu wechseln,

bzw. neu zu gründen, bestärkt. In der neuen Organisation, deren Grundsätze mit „sozialistisch, antifaschistisch, basisdemokratisch & feministisch“ beschrieben werden, soll es auch um lokale Themen gehen. „11 % AfD-Anteil bei den Landtagswahlen 2016 allein in Bingen Stadt – das hat mich schon erschreckt“, erklärt Korn im Gespräch mit der Neuen Binger Zeitung. Und Binger Themen wie Linienverkehr oder die massive Parkgebührenerhöhung gehen auch junge Menschen etwas an. Bis zum Alter von 25 Jahren kann man sich in der Binger Jugendorganisation engagieren. Wenn alles so läuft wie geplant, dann kann am Freitag gegründet werden und dann wären die Folgetreffen optimalerweise zweimal monatlich, aber ganz sicher einmal im Monat. Wer mehr Infos braucht, kann mit Kevin Korn per Mail Kontakt aufnehmen und zwar unter linksjugend-bingen@gmx.de.

Neue Binger Zeitung

Karl Heinz (Tom) Stolz geb. geb. Schröder Schröder

22.03.1956 †† 01.02.2017 * *22.03.1956 01.02.2017

Wir Wir nehmen nehmenAbschied AbschiedininLiebe Liebe Sonja SonjaBjörn mit Leonie Lisa, Lisa, Björnund mitMurat Leonie Katharina Katharina undNeumaier Murat Erna und Emil Erna und Emil Neumaier Walter Walter Silvia und Jürgen Silvia und Jürgen Anne Polly Anne Polly 55576 Sprendlingen, 55576 Sprendlingen,Bogengasse Bogengasse55 Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 10. Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem Februar 2017 um 14.00 Uhr im Ruheforst Waldalgesheim statt. 10. Februar 2017 um 14.00 Uhr im Ruheforst Waldalgesheim statt.


8. Februar 2017 | KW 6

Neue Binger Zeitung | 11

Im Kreislauf des Lebens Geburten

Sterbefälle

22.01.2017 Aeneas Yankov, Sohn von Nadine Nicole Neubert und Valeydin Osmanov Yankov, Dromersheimer Chaussee 37, 55411 Bingen am Rhein

06.01.2017 Anna Lilith Schmitt, Tochter von Franziska Schmitt, Waldstraße 8, 55411 Bingen am Rhein 11.01.2017 Jonna Friederike Schmidt, Tochter von Inga Schmidt geb. Scharf und Stefan Schmidt, Untere Amalienhöhe 7, 55425 Waldalgesheim

24.01.2017 Maximilian Lehmann, Sohn von Olga Anatolìïvna Lehmann geb. Shkodenko und Karsten Lehmann, Kempter Lies 9, 55411 Bingen am Rhein

12.01.2017 Magdalena Franziska Lautz, Tochter von Annette Lautz geb. Utesch und Thomas Michael Lautz, Schloß-Straße 23, 55411 Bingen am Rhein

28.01.2017 Merle Luise Hagedorn, Tochter von Christina Hildegard Hagedorn geb. Lambrich und Uwe Hagedorn, Hinterster Graben 14, 55494 Rheinböllen

13.01.2017 Leonidas Marc Backenecker, Sohn von Marina Juliane Backenecker geb. Metzler und Otto Karl Backenecker, Steinstraße 6, 55424 Münster-Sarmsheim 17.01.2017 Anabelle Hüttel, Tochter von Natalia Hüttel geb. Klink und Heiko Hüttel, Saarlandstraße 369, 55411 Bingen am Rhein 20.01.2017 Livia Schenkenberger, Tochter von Stina Schenkenberger geb. Schmitt und Sebastian Schenkenberger, Gangelsbergblick 4, 55585 Duchroth

Sterbefälle 12.01.2017 Valerie Kober, Eisweinweg 1, 55411 Bingen am Rhein

17.01.2017 Uwe Andreas Jakob, Nahestraße 31, 55411 Bingen am Rhein

Als Gott sah, dass der Weg zu lang, der Hügel zu steil, der Atem zu schwer wurde, legte er seinen Arm um ihn und sprach: „Komm heim“

19.01.2017 Paul Josef Maria Becker, Koblenzer Straße 83, 55411 Bingen am Rhein

Traurig nehmen wir Abschied

20.01.2017 Johann Friedrich Sänger, Mainzer Straße 19-25, 55411 Bingen am Rhein

Wilhelm Männer * 21.12.1922

22.01.2017 Lieselotte Dietz geb. Bosgard, In der Weizengewann 4, 55411 Bingen am Rhein 23.01.2017 Albert Gottfried Gälweiler, Mühlenstr. 6, 55595 Sankt Katharinen 29.01.2017 Helene Erika Anna Siebert geb. Kautge, Mariahilfstr. 6, 55411 Bingen am Rhein

03.02.2017

In stiller Trauer: Familie Bernhard Männer Familie Achim Männer Familie Thomas Männer und alle Angehörigen 55452 Rümmelsheim, Waldalgesheimer Straße 1 Das Sterbeamt findet am Donnerstag, dem 9. Februar 2017, um 14.30 Uhr in der katholischen Kirche statt. Im Anschluss daran erfolgt die Beisetzung auf dem Friedhof. Traueradresse: Achim Männer, Rheinblick 4, 55452 Dorsheim

14.01.2017 Ursula Ruth Piesker geb. Gericke, Dr.-Sieglitz-Straße 51, 55411 Bingen am Rhein 16.01.2017 Renate Hartnagel geb. Klinge, Vorm Westerberg 34, 55437 Appenheim

www.weisser-ring.de · Opfer-Telefon 116 006

WEISSER RING – Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e. V. · 55130 Mainz · 420 Außenstellen bundesweit

SO KAUFT MAN HEUTE GETRÄNKE! . . . Es kam der Abend und ich tauchte in die Sterne . . .

Sie rufen an - und alles wird an Ort und Stelle gebracht, günstig, freundlicher Service, schon ab 2 Kisten ohne Aufschlag. Heim- und Firmenservice

www.getraenke-schmidt.de Telefon 0 67 32 / 94 36 - 0

So kauft man heute Getränke - Zuhause und in der Werkstatt

Dieter Kiefer * 1. 2. 1950

† 22. 12. 2016

Das Unfassbare zu ertragen ist sehr schwer. In dieser Trauer nicht alleine zu sein und von lieben Menschen umgeben und getragen zu werden, ist für uns ein großer Trost. Wir bedanken uns für die stillen Umarmungen und das betroffene Schweigen, wo die Worte fehlten. Für die vielen herzlichen Zeilen, die Wertschätzung, Zuneigung und Freundschaft, die Dieter entgegengebracht wurden. Wir werden sein Lachen vermissen. Er fehlt uns sehr. Gerrit Bayer-Kiefer Dominik und Anika Kiefer mit Marlon und alle Angehörigen Grolsheim, im Februar 2017

schloßstr.15 · 55457 gensingen · telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller art

trauerdruck · anzeigengestaltung · erledigung aller Formalitäten großer ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Wir beraten sie auch gerne bei ihnen zu Hause Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

seit über 25 Jahren

Bestattungsinstitut

FRIEDRICH


Rund um die Welt in Biddesem Fastnacht mit atemberaubenden Tänzen und pointierten Reden

„C´est la vie“ überzeugten mit ihrem Auftritt zum Thema Carneval in Venedig.  Büdesheim (cw). „Rund um die Welt - doch Biddesem bleibt Biddesem, so lang die Welt sich dreht“ – unter diesem Motto eröffneten die Bingen-Büdesheimer Narren vom TuS

die Saalfastnacht in diesem Jahr. Dem Publikum im ausverkauften Haus bot sich eine Show voll fantasiereicher Kostüme, atemberaubender Tänze und perfekt poin-

Foto: Engelbert Schuck

tierter Reden. Nach der musikalischen Einstimmung durch Lorena mit dem Klassiker „New York, New York“ und dem obligatorischen Protokoll, vorgetragen von Heinz-

330 Frauen aus dem Häuschen

Jürgen Rothe, schwang zunächst die Nachwuchsgarde JuTaGa das Tanzbein, bis kurz darauf die Garde die Bühne einnahm. Im rotweißen Kostüm war es eine Freude, dem synchronen Beinwurf zu einem Musikmedley von David Guetta zuzusehen. Ihr Bühnendebüt als Funkenmariechen gab in diesem Jahr Alina Wenselau. Für einen bebenden Saal sorgten in regelmäßigen Abständen die Showtanzgruppen des TuS. Eine Klasse für sich sind diese Eigengewächse, die vom Publikum jeweils mit tobendem Applaus und Zugaberufen belohnt wurden. Ob nach der Darbietung der „Estrellas“, die als Krankenschwestern daherkamen, auch bei den Gästen medizinische Behandlungen auf Grund von Schnappatmung notwendig waren, ist nicht bekannt. Eine tänzerische Reise durch die USA zeigte die „Wilde 13“. Einmal den Karneval in Venedig miterleben, das ließen die Gruppe „C´est la vie“ die Gäste in diesem Jahr. In der Bütt stand in diesem Jahr wie gewohnt auch

der Sitzungspräsident Schröder selbst, gemeinsam mit Büttenschieber Stefan Roth, der sein Bühnendebüt gab. Dem folgte die Stewardess aus der Zukunft, Kayleigh Klinger, die vom Liebescomeback von Sarah und Pietro bis hin zum Oberbürgermeister Klaus Endemann genau wusste, was in den kommenden Jahren auf Bingen zukommen würde. Anette Engelhart wusste von ihrem pannenreichen Sommerurlaub mit ihrem Ehegatten zu berichten. Unter anderem an die „Schnupperprobe“ von Jogi Löw bei der Fußball-EM in Frankreich erinnerte in seinem Jahreskaleidoskop Gastredner Ralf Falkenstein (Kostheimer Carneval Verein). Im Zwiegespräch berichteten Nina Bott und René Quiñones von ihrer Busreise nach Paris - der Stadt der Liebe. Einen musikalisches Highlight waren auch die Entenbachküken der DJK Büdesheim, die Marchingband „Rheingold“ aus Mainz und der Abschluss durch die TuS-Fastnachtsband „Tante Lena rockt!“.

Damensitzung mit bester Stimmung

Eine tolle Stimmung herrschte bei der Damensitzung des CVGA.  Foto: privat Die Bandits, die Nachwuchsgarde des KVN, begeisterten mit einem tolle Showtanz zu fetziger Musik.  Foto: KV Narrebrunne/Gerhard Tapprich Trechtingshausen (red). Das war schon ein toller Anblick, der sich dem Damenelferrat mit seinen beiden Sitzungspräsidentinnen Viola Baaser und Bärbel Laloi von der Bühne herab bot. Auch die Stimmung war prächtig bei dem närrischen, generationsübergreifenden Spektakel. Der KVN hatte sogar eine hauseigene GuggemusikGruppe auf die Beine gestellt, um die Narrenshow zu eröffnen. Die „Hosebloser“ unter der Leitung von Kornelia Kreuzberger brachten das Publikum sofort auf Betriebstemperatur. Für den ersten tänzerischen Höhepunkt sorgte Tanzmariechen Julia Rappolt. Den Reigen der Vorträge eröffnete der Nachwuchs: Emmi Loh und Anastasia Schreiber wurden für ihre lustigen Verse mit reichlich Applaus belohnt. Anschließend riss die Garde, „der ganze Stolz des KVN“, mit

einem schmissigen Marsch das Publikum von seinen Sitzen. Zum ersten Mal beim Kreppelkaffee in der Bütt stand Lukas Laloi, der als leidgeprüfter Spross einer fastnachtsverrückten Familie einiges zu berichten hatte. Ein Sauerbraten schwer im Magen lag Andrea Gerlach im Sketch mit May StorzumFahmy und Tanja Ring. Dass sich der KVN um seinen Gardenachwuchs keine Sorgen machen muss, bewiesen die von Lisa Ring und Nadine Nagel trainierten „Bandits“ mit einem tollen Showtanz zu fetziger Diskomusik. Die beiden Ulknudeln Gabi Reschetzke und Tina Meining als „Gisela“ und „Ortruth“ spannten den Bogen von Wellness zu Wechseljahren – zum Schreien komisch. Die „Flying Bärbels“, das Männerballett des KVN, hatten als „Baywatch“ ihren großen Auftritt. Mit einem Busausflug zu den när-

rischen Hochburgen am Rhein eröffnete der Damenelferrat den zweiten Teil der bunten Narrenshow. Über Mainz und Köln kutschierte sie Busfahrer Andreas Klee nach Trexico. Die „Bandits“ bewiesen eindrucksvoll, dass sie auch den klassischen Marsch beherrschen. Dem Sketch von Nicole Eißele und Jasmin Meisberger zum Thema Kinder folgte der Auftritt eines altbekannten ComedyDuos: Tatjana Schreiber und Melania Rappolt waren als „Mundstuhl“ wieder ein Volltreffer. Die KVNGarde brachte mit ihrem modernen Tanz das Erfolgsmusical „König der Löwen“ auf die Bühne - gewiss einer der Höhepunkte dieses Nachmittags. Für die abschließende Hitparade, die von Christine Jung präsentiert wurde, hatte der KVN eigens Stimmungsmacher vom Ballermann einfliegen lassen.

Gau-Algesheim (red). Unter dem Motto „Bella Italia - Pizza, Pasta, Eis bei der Damensitzung des CVGA ist die Stimmung heiß“ feierten die weiblichen Narren jeden Alters in Gau-Algesheim. Katrin Hattemer und Alessa Muss begaben sich mit ihren Gästen auf eine Reise quer durch Italien. Zu Beginn erfreute traditionell die Garde der Prinzessin die Herzen der Zuschauer und auch Prinzessin Marietta I. hatte den Weg in die Partnerstadt Caprino gefunden. Tänzerisch überzeugten vor allem die Funtastics des CVGA im Showbusiness auf hoher See und die Golden Girls mit ihrem Krimimix. Die Männerpräsenz darf für die närrischen Weiber auf einer Damensitzung natürlich nicht zu kurz kommen. Hier sorgten die orientalischen Herren der Creiznacher Zwerge mit ihren Kostümen für staunende Augen, die Schlabbedreher 08/15 aus Ingelheim verkörperten die Geschichte von

Asterix und Obelix und die Clowns aus Appenheim heizten so richtig ein. Vor allem aber die Gruppe Mann O Mann aus Mainz-Finthen brachte den Saal unter dem Motto „Männerherzen“ bei ihrer Premiere in Gau-Algesheim zum Beben. Katrin Hattemer erzählte ein paar Schmankerl aus ihrem Berufsalltag als Reiseführerin, Conny Neumer brachte den Damen jegliche Klischees der deutschen Urlauber in Italien näher und Corinna Brück als Jubiläumsfunkemariechen vom CCL hatte die Lacher voll auf ihrer Seite. Für ein breites Schmunzeln sorgten auch Katrin Hattemer, Alessa Muss und Andre Weyrich mit ihrem Sketch „Italiener für Anfänger“ von Ladykracher. Die Gulaschsänger heizten auf altbewährte Weise dem Publikum ein. Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss. Das Männerballett des CVGA brachte unter dem Motto „Wikinger“ die Stimmung nochmal richtig zum Brodeln.


Bau-Ratgeber der Neuen Binger Zeitung

NBZ KW 6 | 8. Februar 2017 | Seite 13

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren Fenster, Türen, Wintergärten

Parkett Walter

B e d a c h u n g e n

• Zimmerei • Dachdeckerei • Klempnerei

Meisterbetrieb seit über 50 Jahren

• Flachdachabdichtungen • Dacheindeckungen aller Art

…alles aus einer Hand

Am Holderbusch 5a • 55411 Bingen Tel. (0 67 25) 30 01 75 • www.lakna.de

Theo Schmidt Bauunternehmen

Telefon: 0170/3104705

e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de

Wartung & Reparatur

Neubau & Modernisierung

Material & Bausätze Telefon 0 67 28 - 75 3 Telefax 0 67 28 - 99 28 95 Info@kacheloefen-haerter.de

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:

beläge

Kachelöfen & Kamine Beratung & Planung

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

� Fassadenanstriche � Tapezierarbeiten � Vollwärmeschutz � exklusive Wandbeschichtungen � Strukturputze � Rigips-Akustikbau � Boden-

Gerhard Härter Qualität und Design vom Meisterbetrieb!

Walter

Ausstellung: Bad Münster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Qualitätssiegel im Handwerk

G M B H

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

Kapellenstraße 32 55437 Nieder-Hilbersheim www.kacheloefen-haerter.de

- Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - Teppichböden - PVC - Lino - Verkauf

Fuchs

TIMO ZIMMERMANN

Baugestaltung GmbH

= Fenster, Haus- und Innentüren = Fertigparkett und Laminat = Reparaturservice

55566 Bad Sobernheim Tel. 06751 77 00 Fax 06751 7800 E-mail: Fuchs-gmbh@t-online.de www.fuchs-baugestaltung.de

Tel. 0 67 06 / 91 31 82 · Fax 0 67 06 / 91 33 74 Mobil 01 75 / 163 92 46 · E-mail: timozimmermann@t-online.de

Malerbetrieb - Trockenausbau

Hauptstraße 16 · 55595 Wallhausen


NBZ KW 6 | 8. Februar 2017 | Seite 14

Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de Abdichtungen

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie

Wärmegewinne konstruieren Energietipp der Verbraucherzentrale

Rheinland-Pfalz

ne Heizkörper installiert sein und der Die Südausrichtung von FensterfläWintergartenbereich sollte durch eine chen ermöglicht einen hohen Eintrag dichte Tür und einen massiven Wandvon Sonnenwärme; erfordert aber eiteil von der beheizten Wohnfläche abnen sommerlichen Wärmeschutz. So trennbar sein. Andernfalls kann ein sollte die verglaste Fläche der SüdWintergarten auch den Energieverfassade nicht mehr als 30 Prozent bebrauch erhöhen. Ein Wintergarten, der tragen, sonst wird es im Sommer zu nach Süden ausgerichtet ist, überhitzt heiß. Die optimale Zahl, Größe und dest im Sommer schnell und muss Ausrichtung von Fenstern wird meis atrsch enve Auß e halb eine wirksam rechnerisch ermittelt, um das beten Wes und n Oste Nach n. tung habe ste Verhältnis von Wärmegewinnen ausgerichtete Wintergärten brauchen eine Auch len. erzie zu n und -verluste n; seitliche Verschattungsvorrichtunge passende Raumplanung ist wichtig. Ausdie i dabe dass zu bedenken ist, Wenn die Hauptaufenthaltsräume wie h sicht zeitweise verloren geht. Durc eil Südt im mer erzim Wohn- und Kind Ausrichvon tion bina Kom e hickt gesc des Hauses liegen, kann die Sonnentung und Gartenplanung lässt sich wärme am besten genutzt werden. - dieses Problem beheben. Räume, die mit einer niedrigeren Tem Fragen zur Neubauplanung sowie zu peratur genutzt werden, wie Schlafns - allen Bereichen des Energiespare zimmer und Küche sollten eher Rich die ten twor im Alt- und Neubau bean tung Norden platziert sein. Energieberater der Verbraucherzenig richt en Auch Wintergärten könn itrale Rheinland-Pfalz in einem indiv konstruiert - in den Übergangszeiten, telenach h präc sges tung Bera len duel solare Gewinne erzielen. Die einstrah fonischer Voranmeldung. Alauf. Raum den t heiz e Sonn e lend (VZ-RLP / 30.01.2017)  lerdings sollten in Wintergärten kei-

RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG s Ehemal erner W n Farbe Volker Pieroth INhaber

Nahering 12 55218 Ingelheim Tel 0 61 32-89 73 77 Tel 0 61 32-9 82 88 11

Die Beratungsgespräche sind kostenlo s. Die nächsten Sprechstunden der Ener gieberater finden statt: • In Bingen am Dienstag, den 07.03.17 von 13.30 – 17.15 Uhr im Ämterhaus, Rochusallee 2. Voranmeldung unter: 0 67 21/ 184 259. • In Stromberg am Freitag, den 17.02 .17 von 10 – 13 Uhr im Paul-Schneider-H aus (Tourist-Information, Eingang im Hof) , Binger Str. 3a. Voranmeldung unter 06724 / 933 30.

www.fussboden-und-farbenwelt.de

Gardienen Gardienen· ·Bodenbeläge Gardienen Bodenbeläge ·· Farben Farben ·· Tapeten Tapeten Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren

Innentüren und Haustüren

Qualität & Service von Ihrem Holzfachhandel

55469 Simmern Tel. 0 67 61/93 94 - 0 www.holz-team.de

Parkett und Designböden

Qualität & Service von Ihrem Holzfachhandel

55469 Simmern Tel. 0 67 61/93 94 - 0 www.holz-team.de


NBZ KW 6 | 8. Februar 2017 | Seite 15

Bauen und Wohnen

STURM RAUMAUSSTATTUNG GMBH STURM RAUMAUSSTATTUNG GMBH RAUM- DESIGN - AUSSTATTUNG RAUM- DESIGN - AUSSTATTUNG

Für Ihre Wohninsel draußen: Für Ihre Wohninsel draußen:

den Spezialisten vor Ort

Individuelle Lounge-Möbel Individuelle Lounge-Möbel

Zuschüsse für altersgerechte Umbaumaßnahmen

Holzterrassenbau Holzterrassenbau

KfW führt ihr Förderangebot fort

gefördert werden, maximal mit 6.250 Euro. Antragsberechtigt sind Privateigentümer, Wohnungseigentümergemeinschaften und Mieter von Wohnungen oder Einfamilienhäusern. „Interessierte sollten sich unabhängig beraten lassen, bevor sie einen Antrag stellen.“, empfiehlt Christiane Grüne, Leiterin der Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen. „In 13 Beratungsstellen in Rheinland-Pfalz bieten unsere erfahrenen Architektinnen und Architekten kompetente Beratung an und kommen bei Bedarf auch zu den Ratsuchenden nach Hause.“ Auf Initiative des Mainz-Binger Seniorenbeirates bietet die Landesberatungsstelle jeden ersten Donnerstag im Monat in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen Beratungen an. (LBST/23.01.2017)

Der nächsten Beratungstermin in Inge lheim: Donnerstag, 2. März 2017 in der Zeit von 14 bis 16 Uhr in der Kreisverwaltung Main z-Bingen, Georg-Rückert-Str. 11 in 55218 Inge lheim. Terminvereinbarung ist bei Ute Poßm ann in der Kreisverwaltung unter der Rufnumm er 06132 / 787 33 03 oder per E-Mail an possman n.ute@ mainz-bingen.de möglich. Die Beratung ist kostenlos und firme nneutral und kann auf Wunsch auch bei den Ratsuche nden zu Hause stattfinden. Weitere Informationen finden Interessie rte unter www.barrierefrei-rlp.de.

Duhlwiesen 20 | 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Tel. (06721)203 26 | Fax (06721) 3 47 46 Duhlwiesen | 97 55413 Weiler b. Bingen / Rhein Email: sturm-raumausstattung@t-online.de Tel. (06721) 3 26 97 | Fax (06721) 3 47 46 Email: sturm-raumausstattung@t-online.de

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 9.00 – 12.30 Uhr Öffnungszeiten: Mo.––Sa. Fr. 14.30 18.00Uhr Uhr Mo. 9.00 ––12.30 Mi. –u.Fr. Sa. Nachmittag Mo. 14.30 – 18.00 geschlossen Uhr Mi. u. Sa. Nachmittag geschlossen

www.sturm-raumausstattung.de www.sturm-raumausstattung.de

NOTRUF: 0179-5702371

Jetzt 333,– € Kesseltauschbonus sichern! Im Zeitraum vom 1. Januar bis 28. Februar 2017 erhalten Sie beim Austausch Ihres alten Heizkessels gegen einen neuen Viessmann Gas- oder Öl- Brennwertkessel mit Warmwasserspeicher oder Solaranlage aus dem 200er und 300er Programm nachfolgende Modernisierungsprämie:  Kesseltauschbonus Bonus: 333,– € * Profi tieren Sie zusätzlich von attraktiven staatl. Förderungen.

* Der Kesseltauschbonus wird nach erfolgter Installation eines neuen Viessmann Heizkessels von der Schlussrechnung abgezogen.

100% Termintreue =

Jetzt Heizkosten drastisch senken – mit dem Gebäude-Energie-Spar-Check

Beispiele aus dem Komplettangebot: Öl-/Gas-Brennwerttechnik

Holzheizsysteme

Wärmepumpe/Lüftung

Mikro-KWK

Solarsysteme

Der Gebäude-Energie-Spar-Check – TÜV-zertifiziert zur neuen Heizung! Machen Sie jetzt den QuickCheck unter: www.check-energiesparen.de

heck

e-

ud

Malerbetrieb J. Müller • Innungsmitglied 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

Gebä

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein...

Ene

-C

Auch im neuen Jahr fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Umbaumaßnahmen, die Barrieren reduzieren, darauf weist die Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen hin. Der Bund stellt dafür insgesamt 75 Millionen Euro zur Verfügung, etwa 50 Prozent mehr als im Vorjahr. Für Einzelmaßnahmen wie schwellenlose Hauseingänge, Treppenlifte und Rampen, bodengleiche Duschen oder Stütz- und Haltegriffe, gibt es einen Zuschuss von 10 Prozent der förderfähigen Investitionskosten je Wohneinheit, maximal 5.000 Euro. Eine Komplettmaßnahme, bestehend aus einem altersgerechten Zugang, altersgerechten Räumen und der Optimierung der Ausstattung kann mit 12,5 Prozent der förderfähigen Investitionskosten je Wohneinheit

Schattenspender Schattenspender

rgie-Sp

ar

Wir beraten Sie gern:


NBZ KW 6 | 8. Februar 2017 | Seite 16

       

kisen!

Jetzt gĂźnstige Mar

   

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie

       !"#$  !""%#    & '  ( )

'* (+

* (,    - .    )    -   &  / 0 1 2(-.  ((3  (4   ( )

'* ( * 5 1  

   34 30 1 Jahre E+L Systembau

Was Mieter dĂźrfen und mĂźssen Aktueller Ăœberblick Ăźber die Rechtslage

Die meisten Haushalte in Deutschland leben zur Miete. Was sie und ihre Vermieter dĂźrfen und was nicht, steht zum GroĂ&#x;teil nicht in Gesetzen, sondern wurde erst von Gerichten entschieden. Um ihre Rechte und Pflichten zu kennen, brauchen Mieter deshalb einen aktuellen Ăœberblick Ăźber das gesprochene Recht. Genau diesen liefert der neu aufgelegte Ratgeber „Was ich als Mieter wissen muss“ der Verbraucherzentralen – thematisch gegliedert und zum Nachschlagen aufbereitet. Das in Kooperation mit dem Deutschen Mieterbund verfasste Buch gibt Sicherheit in vielen Situationen, in denen es immer wieder zu Konflikten kommt. Die grundlegend Ăźberarbeitete und erweiterte Neuauflage setzt bei den Anforderungen an Mietverträge an. Ăœber zahlreiche typische StreitgrĂźnde deckt der Ratgeber Themen bis zum Auszug aus der Wohnung ab. Es geht um Mängel und deren Beseitigung sowie Mietminderungen, um SchĂśnheitsreparaturen, Modernisierungen und EigentĂźmerwechsel. Auch die Fragen, wann MieterhĂśhungen gerechtfertigt sind und wie Betriebskosten umgelegt werden dĂźrfen, werden ausfĂźhrlich beleuchtet. Tipps fĂźr

Schreinerei Thomas Laudert

GerĂźstbau Conrad GmbH

Närrische Närrische11% 11% Rabatt* Rabatt*

Meisterbetrieb

Stromberger Str. 24

55444 Seibersbach

GĂźltig GĂźltigbisbiszum zum28.02.2017. 28.02.2017.

www.gerĂźstbau-conrad.de

*Ab *Abeinem einemEinkaufswert Einkaufswert von von50,-50,--Euro Euro

Rosenmontag istist unser Geschäft geschlossen. Rosenmontag unser Geschäft geschlossen.

Massivholzbetten Massivholzbettenininverschiedenen verschiedenenHolzarten Holzarten Matratzen| Matratzen|Betten Betten| |Lattenroste Lattenroste| |Schaumstoffzuschnitte Schaumstoffzuschnittenach nachMaĂ&#x; MaĂ&#x;| | Polster-Ausstattungen Polster-AusstattungenfĂźr fĂźrWohnmobile, Wohnmobile,Boote Booteund undYachten Yachten

Beweissicherung und Co. helfen bei der Vorbereitung auf rechtliche Auseinandersetzungen. Dank seinem Stichwortregister liefert das umfangreiche Buch auch schnelle Antworten auf akute Fragen. Der Ratgeber umfasst 384 Seiten und kostet 16,90 Euro. BestellmÜglichkeiten: Im Online-Shop unter www.ratgeberverbraucherzentrale.de oder unter 02 11 / 38 09-555. Der Ratgeber ist auch in den Beratungsstellen der Verbraucherzentralen und im Buchhandel erhältlich.

Telefon 0 67 24/31 16 Telefax 0 67 24/35 71 wilhelm.conrad@ geruestbau-conrad.de

erfßllen und Werte erha WßnscheWßnsche erfßllen und Werte erhalten Wßnsche erha Wßnscheerfßllen erfßllen und und Werte erha Rufen Sie uns an: • Tßren

06074 /uns 404 Sie an: Sie uns an Rufen Sie uns an:Rufen

www.mustermann // 404 404 49 / 8 Werte 06 6906074 - 10 erha WĂźnsche erfĂźllen0 62 und Besuchen Sie uns www.mustermann www.mustermann

WĂźnsche erfĂźllen und Werte erhalten Studio-Ausstellun www.seitz.portas.de Rufen SieSie uns a Besuchen uns Besuchen Sie uns

Haustßren Sie Decken uns an: Wßnsche• erfßllen undHaustßren Werte erhalten Tßren Kßchen Treppen Rufen Fenster

PORTAS-Fachbetrie Studio-Ausstellun

Studio-Ausstellun 06074 / 40 Besuchen Sie unsere Michael Musterma

06074 / 404127 PORTAS-Fachbetrie PORTAS-Fachbetri www.musterman Sie Treppen uns an: Fenster TĂźrenHaustĂźren HaustĂźrenRufen KĂźchen Treppen Fenster Decken Decken TĂźren KĂźchen Studio-Ausstellung: MarktstraĂ&#x;e 20 www.mustermann.portas.de Michael Musterma Michael Musterma • KĂźchen 06074 / 404127 Besuchen Sie u 48496 Mustern MarktstraĂ&#x;e 20 Besuchen Sie unsere MarktstraĂ&#x;e 20 www.mustermann.portas.de PORTAS-Studio Studio-Ausstell Studio-Ausstellung: 48496 Mustern Mustern Besuchen Sie unsereUli Seitz Treppen HaustĂźren KĂźchen Fenster Decken PORTAS-Fachbe •TĂźren HaustĂźrenTĂźren KĂźchen TreppenStudio-Ausstellung: Fenster Treppen Decken PORTAS-Fachbetrieb Michael Friesenheimer StraĂ&#x;e 8 Musterm Michael Mustermann GmbH TĂźren HaustĂźren KĂźchen Treppen Fenster Decken PORTAS-Fachbetrieb MarktstraĂ&#x;e 20 MarktstraĂ&#x;e 20 Ohne Dreck und Lärm Festpreise Qualität seit 40 • • GmbH • 55278 Weinolsheim Michael Mustermann • Fenster 48496 Mustern 48496 Mustern

Tel.: Tel.:06725-9300-0 06725-9300-0| |Fax: Fax:06725-9300-10 06725-9300-10| |www.bisanz.de www.bisanz.de Bisanz Bisanze.K. e.K. Ihre Ihrebeste besteAdresse AdressefĂźrfĂźrSitzen, Sitzen,Liegen Liegenund undSchlafen Schlafen Max-Planck-StraĂ&#x;e Max-Planck-StraĂ&#x;e24-26 24-26| |55435 55435Gau-Algesheim Gau-Algesheim

MarktstraĂ&#x;e 20••Festpreise OhneDreck Dreckund undLärm Lärm Festpreise • Qualität seit seit 40 40 • •Ohne

Ă–ffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 u.u. 13.00 - 17.00 Uhr, Ă–ffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 13.00 - 17.00 Uhr, Beratungstermine und das AufmaĂ&#x; Ihres Wohnmobils kĂśnnen SieSie gerne telefonisch mit uns vereinbaren! Beratungstermine und das AufmaĂ&#x; Ihres Wohnmobils kĂśnnen gerne telefonisch mit uns vereinbaren!

• Decken

48496 Mustern

Ohne Dreck Dreck•und und Lärm Festpreise Qualität seit40 Jahren seit 40 Lärm seit Jahren •• Festpreise •• Ohne Ohne Dreck und Lärm•••Qualität Festpreise •40Qualität • Ohne Dreck und Lärm • Festpreise • Qualität seit 40 Jahren


NBZ KW 6 | 8. Februar 2017 | Seite 17

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort

ns t u er! i m m … s im ’ t f läu

sichert? Mietvertrag zugewar, Kabelanschluss im hätten die Miepiafieber ist belanschluss zugesagt

Nicht nur im Fußball- und Olym Vermieter nter ter auch Anspruch darauf. Der das Fernsehen wichtig. Sondern mitu g zu stelügun Verf zur ihn ht, Pflic der in Fall, sei auch bei der Vermietung. Das zeigt ein h Bedurc er an- len – und nicht etwa die Miet der vor dem Landgericht Kempten verh ters. stleis Dien rnen 15). auftragung eines exte delt wurde (08.04.2016, Az. 52 S 2137/ änwar, de maro ge lanla Kabe l- Dass die alte Demnach kann ein Mieter auf einem Kabe Wer s. nicht ung cheid Ents r diese an ver- derte anschluss bestehen, wenn dieser miet nmietvertraglich den Fortbestand gara e. wurd rt siche zuge traglich . ehen dest gera r tiere, müsse auch dafü Vermieter stellt um – Fazit: Passen Sie auf, was Sie in den Miet von Kabel auf Satellit schreiben den vertrag Ein Vermieter hatte bei einer Sanierung lichkeit kt Wenn Sie mietvertraglich die Mög maroden Kabelanschluss in seinem Obje Sie sich n lege gen, zusa n sehe Fern zum eistillgelegt. Stattdessen installierte er Satelei- besser nicht auf einen Kabel- oder te pass ch jedo Das e. anlag lliten ne Sate imen werd er Miet Die ag litenanschluss fest. ner Mietpartei nicht. In deren Mietvertr beim sich das n, finde ramm Prog wer- mer ein stand ausdrücklich, in der Wohnung möglicherDie Wechsel des Empfangsmodus tellt. itges bere hluss lansc de ein Kabe . Streitiglässt en er weise nicht mehr empfang Vermieterin verwies darauf, die Miet er von bess Sie n eide s keiten darüber verm könnten ja durch Inanspruchnahme eine rto.de expe  in. n vornhere anderen Dienstleisters Kabelfernsehe empfangen. Damit aber gaben sie sich nicht zufrieden und der Fall kam vor Gericht. geGericht: Fehlende Angaben verstoßen t rech erbs gen Wettbew Die Richter gaben den Mietern recht. Gera Kaein lich rück ausd ag de weil im Mietvertr

WSV

O Heizung Öl – Gas – Pellet

O Kamine O Bäder Sanierung/ Barrierefrei

O Schwimmbad O Solar-Anlagen

55413 Niederheimbach · Telefon: 06743 / 61 22 info@mattes-goepfert.de 56291 Mühlpfad · mattes-goepfert@gmx.de

* Winter-Schluss-Verkauf bis zum 11.02.2017

ert !

www.hammer-heimtex.de

redu zi

*

% 70 IGE TAGE! NUR NOCH WEN

Ihre Nr.1 für Raumgestaltung

LAGERRÄUMUNG-ENDSPURT!

BIS ZU

8l

16.99

Grundpreis: 2.50/l

Unser G

Gesundheitlich unbedenklich und recyclebar

Rustikaler Comfortbelag „Grenoble“, für den Einsatz im gesamten Wohnbereich, strapazierfähig und leicht zu reinigen, ca. 400 cm breit.

WSV-PREIS 99 m 7. 99

4l

8.99

Grundpreis: 2.50/l

ntie-Vers ara

4.

2

40% JETZT ÜBER

SPAREN

Struktur-Teppichboden „Trio“, in aktuellen Farben, auf Vliesrücken, ca. 400 cm breit.

6.99

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

3.99 m2

HS06_17

Trendcolor, fertig getönte Innenfarbe.

ALLES MUSS RAUS!

en ech pr

REDUZIERT

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

19_231x157,5_HAM_HS6_17.indd 1

26.01.17 09:49


REGION

18 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe FrauenGesundheit

Vorsorge treffen Bacharach. Selbstbestimmt vorsorgen und die gesetzliche Betreuung sichern, darüber referiert Georg Wörsdörfer vom Betreuungsverein im Caritas-Zentrum St. Elisabeth. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 1. Februar, 19 Uhr, im Pfarrzentrum der katholischen Pfarrgemeinde St. Nikolaus, Langstraße 2 in Bacharach, statt. Weitere Auskünfte zur Veranstaltung erteilt die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe, Thea Feldhege, unter der Telefonnummer 06743-1271 oder unter der EMailadresse thea.feldhege@t-online.de. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Reihe „FrauenGesundheit“, organisiert von den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis MainzBingen.

Wintersportverein

Mitgliederversammlung Die Mitgliederversammlung des Wintersportvereins Rabenkopf findet am Freitag, 10. Februar, 19 Uhr, im Gasthaus „Zur Alten Mühle“ in Steeg statt.

Rund ums Kind

Kleiderbasar Am Samstag, 4. März, findet von 13 bis 15 Uhr der Kindersachenbasar in der Mittelrheinhalle statt. Angeboten werden gut erhaltene Frühjahr- und Sommerbekleidung, Schuhe, Spielsachen, Kinderwagen, Autositze und sonstiges Zubehör sowie modische Umstandskleidung. Es wird wieder Kaffee und selbstgebackener Kuchen – auch zum Mitnehmen angeboten. Der Erlös kommt der evangelischen. Regionalstelle für Kinder- und Jugendarbeit Vierthäler zugute.

KW 6 | 8. Februar 2017

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Mit Dr. Carsten Kühl

Heringsessen Hund verträgt keine Schmerzmittel.

Mein Goldhamster, ein Männchen, lebt in einem geräumigen Gehege im Wintergarten. Der ist frostfrei, es wird aber zuweilen etwas kalt. Nun war er nach zwei kälteren Nächten wie tot und war nur mit Mühe wieder zum Leben zu erwecken. Ist er besonders empfindlich?

Mein Hund (Rüde, Jagdhundmix) ist sieben Jahre alt. Er hat leider Arthrose in den Hinterbeinen, sehr schmerzhaft. Ich habe ihm Präparate aus der Hausapotheke gegeben, die mir immer geholfen haben. Bei ihm nützen sie wenig, er hat danach aber mehrfach erbrochen. Eine Hüftoperation will ich nicht maSyrische Goldhamster sind von ihchen lassen – zu teuer. Was kann rer Heimat her keine Kälte gewohnt, man tun? wie etwa Meerschweinchen. Wenn die Temperatur absinkt, fallen sie in Die in der Humanmedizin gebräuchWinterstarre und sterben schnell. lichen Medikamente werden von Man kann sie also nur bei Zim- Hunden und Katzen nicht vertragen. mertemperatur halten, selbst ein Sie können davon Magengeschwüre warmes Schlafhäuschen hilft ihnen bekommen. Es gibt aber neuerdings nicht, sie machen auch keinen er- spezielle Präparate für Tiere, die gut holsamen Winterschlaf. Es sind eben wirken und dem Magen nicht schaWüstentiere, darauf muss man sich den. Bitte fragen Sie Ihren Tierarzt bei der Pflege einstellen. danach. Sie heilen eine Arthrose nicht aus, lindern aber die Schmerzen.

Katze kratzt am Sessel Meine Katze ist ganz lieb, hat aber eine unangenehme Angewohnheit. Sie schärft sich ihre Krallen an meinem besten Sessel. Nun habe ich extra einen Kratzbaum gekauft, sie zieht aber den Sessel vor. Was soll ich da nur tun, strafen will ich sie nicht? Sie müssen ihr den Kratzbaum schmackhaft machen und den Sessel verleiden. Stellen Sie den Kratzbaum dicht an den Sessel und reiben die Kratzfläche mit Katzenminze ein. Den Sessel verkleiden Sie vorübergehend mit Plastikfolie. Wenn sie den Kratzbaum angenommen hat, stellen Sie ihn langsam – über Tage – an die vorgesehene Stelle. Wenn sich Ihre Katze daran gewöhnt hat, können Sie die Folie vom Sessel entfernen. Doch bitte Geduld, Katzen können sehr dickköpfig sein!

Bau von Trockenmauern Bei der Welterbe-Akademie können Bürger alte Technik lernen

VG Gau-Algesheim

Männergesangverein

Auflösung Der Männergesangverein 1866 Ockenheim mit Frauenchor lädt satzungsgemäß zu seiner 152. Generalversammlung am Dienstag, 7. März, 19 Uhr, in den großen Saal des Gemeindehauses Ockenheim sehr herzlich ein. Neben den üblichen Regularien steht die Auflösung des Vereins mit auf der Tagesordnung. Sollten nicht 75 Prozent der Mitglieder anwesend sein, wird zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am gleichen Ort und zeitlich anschließend eingeladen.

Selbst reparieren

Frauengemeinschaft Weiler. Die katholische Frauengemeinschaft feiert ihre jährliche Fassenacht und lädt zum Kreppelkaffee am 8. Februar, 15.11 Uhr, in die Bürgerstube der Rhein-Nahe-Halle alle Frauen herzlich ein. Nach Kaffee, Kuchen und Kreppel erwartet ein buntes Programm die Besucherinnen.

Waldalgesheim. Der SPD-Ortsverein Waldalgesheim/Genheim lädt am Freitag, 3. März, 19 Uhr, zum traditionellen Heringsessen in die Begegnungsstätte der AWO ein. Neben eingelegten Heringen mit Pellkartoffeln werden Hausmacher Wurst und eine Quarkspeise zum Selbstkostenpreis von 5 € angeboten. Zu Gast ist Dr. Carsten Kühl, Direktkandidat zur Bundestagswahl im September. Anmeldung bitte schnellstens bei Dirk Seibert unter Tel. 0672134622 oder per E-Mail: michael. seibert@t-online.de oder Heinz. Schulz, Tel. 06721-36221, E-Mail: hws49@t-online.de.

Workshop

Der Listenverkauf findet statt am: 18. Februar von 11 bis 12 Uhr. Für Fragen rund um den Basar stehen zur Verfügung: Anne Böhm: 06743-9099053 und Nicole Kemmer: 06743-2178.

Kreppelkaffee

Babbelstubb Niederheimbach. Das Dorfmuseum im Bahnhofsgebäude hat am Donnerstag, 16. Februar, 16 bis 18.30 Uhr, geöffnet. In der Babbelstubb gib es frischen selbstgebackenen Kuchen. Der Eintritt ist frei.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Goldhamster im Wintergarten

Dorfmuseum

Trechtingshausen (red). Der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal und Akademie Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz führen ein Seminar zum Trockenmauerbau durch. Unter dem Stichwort „Welterbe-Akademie“ können sich interessierte Bürger, Winzer und Landwirte in einer eintägigen Veranstaltung am 4. März in Trechtingshausen die uralte Tech-

nik des Baus von Trockenmauern zeigen lassen. Die Teilnehmer lernen im Rahmen der eintägigen Veranstaltung vom Landschaftsgärtner Carsten Jäckels unterhalb der Burg Reichenstein die uralte Kunst des Trockenmauerbaus an zwei eingefallenen Mauerstücken. Das Seminar startet um 10 Uhr und die Teilnahme kostet inklusive Begrüßungskaffee und Mittagessen

auf Burg Reichenstein 20 Euro. Eine Anmeldung ist per E-Mail unter alr@dlr.rlp.de oder im Internet auf www.landschafft.rlp.de möglich. Die nächsten Veranstaltungen unter dem Stichwort der „Welterbe-Akademie“ sind bereits terminiert: Kirschbaumschnittseminare finden am 11. März ab 10 Uhr in Boppard und am 18. März in Filsen statt. Foto: privat

Heinrich Jung, Elektromeister, repariert hauptberuflich ElektroHaushaltsgeräte. In einem Workshop gibt er Tipps, ob sich eine Reparatur in Eigenregie lohnt und überhaupt möglich ist. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 7. Februar, 19 Uhr, im Ratssaal der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Hospitalstr. 22, statt. Weitere Auskünfte zum Workshop erteilt die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde, Gisela Samstag, unter der Telefonnummer 06130-941951. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet im Rahmen der Reihe „Frauen und Finanzen“ statt, organisiert von den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis MainzBingen.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

Alle Abbildungen beispielhaft.

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 6 gültig ab 8.2.2017

Spanien: Mandarinen Sorte: siehe Etikett, Kl. I 1-kg-Netz

China: Honeypomelo pink Kl. I 1-kg-Netz

AKTIONSPREIS

Belgien: Kopfsalat Kl. I Stück

AKTIONSPREIS

2.49

AKTIONSPREIS

0.95

Südafrika/Namibia: Tafeltrauben rosé Sorte: siehe Etikett, Kl. I (1 kg = 3.58) 500-g-Schale

AKTIONSPREIS

1.79

AKTIONSPREIS

1.49

Hackfleisch gemischt vom Rind und Schwein, SB-verpackt 100 g

43% gespart

SchweineLachsbraten ohne Knochen gefüllt 1 kg

Tafelspitz vom Jungbullen, SB-verpackt 1 kg

AKTIONSPREIS

Fleischkäse oder Zwiebelfleischkäse 100 g

3.96

40% gespart

5.99

1.49

kernlos

Deutschland: Speisekartoffeln Sorte und Kocheigenschaft: siehe Etikett, Qualität I (1 kg = 0.60) 2,5-kg-Beutel

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

Landliebe Fruchtjoghurt oder Milchreis versch. Sorten, (100 g = 0.26) 150-g-Becher

11.99

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

AKTIONSPREIS

0.89

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

43% gespart

0.39

Dr. Oetker Die Ofenfrische oder Pizzaburger versch. Sorten, tiefgefroren (1 kg = 5.10-6.43) 345-435-gPackung

Mon Chéri (100 g = 1.05-1.27) 157-189-g-Packung

33% gespart

Pluma Kochschinken Premium Cru 100 g

AKTIONSPREIS

1.29

1.99

17% gespart

30% gespart

AKTIONSPREIS

1.19

Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

2.22

Coca Cola versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig. (1 l = 0.67) 12 x 1-l-PET-Fl.Kasten zzgl. 3.30 Pfand

Schinkenspeck geräuchert 100 g

Beck´s versch. Sorten, (1 l = 1.05-1.32) 20 x 0,5/ 24 x 0,33-l-Fl.Kasten zzgl. 3.10/ 3.42 Pfand

33% gespart

10.49

Leerdammer Original, Delacrème oder Léger holl. Schnittkäse, versch. Sorten 100 g

38% gespart

0.79

Le Grand Rustique frz. Weichkäse, 45% Fett i. Tr. 100 g

12% gespart

1.39

7.99

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


REGION

20 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Gau-Algesheim Weinjahrgang 2016

KW 6 | 8. Februar 2017

Geld für Schädensregulierung Innenminister Lewentz übergab Förderbescheide an drei Bürgermeister der VG Rhein-Nahe

In der Probe Der Weinkonvent Gau-Algesheim lädt alle Weinfreunde zur traditionellen Frühjahrs-Weinprobe ein. Hier erfährt man, welche Besonderheiten der Weinjahrgang 2016 mit sich bringt. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 7. März, um 19.30 Uhr im Wein- und Sektgut „Sankt Nikolaushof“ (Ockenheimer Str. 8) statt. Sie wird kulinarisch begleitet von einem dazu abgestimmten rustikalen Imbiss aus der Gutsküche der Hausherrin Anja Hattemer. Der Preis beträgt 12 Euro für Mitglieder und ihre Partner bzw. 17 Euro für Nicht-Mitglieder. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung bei Klaus Hattemer erforderlich (06725-2872 oder hattemer@weingut-nikolaushof.de). VG Stromberg

Förderverein

Kindersachenbasar Am Sonntag, 26. März, 14 bis 16 Uhr, veranstaltet der Förderverein Waldlaubersheim seinen Kindersachenbasar. Während des Basars wird Kaffee und Kuchen (gerne auch zum Mitnehmen) angeboten. Der Listenverkauf findet am Freitag, 10. März, von 17 bis 18 Uhr an der Domberghalle statt (solange Vorrat reicht).

Sie freuen sich auf finanzielle Hilfe durch das Land, die Innenminister Roger Lewentz übergab: Verbandsbürgermeister Karl Thorn (re.), Beigeordnete Roswitha Hautmann, die Bürgermeister Herbert Palmes (2. v. li.) und Gerhard Leinberger. Mit dabei Salvatore Barbaro (3. v. re.) und Michael Hüttner (li.). Foto: E. Daudistel VG Rhein-Nahe (dd). Die Unwetter im vergangenen Jahr richteten am Mittelrhein große Schäden an. Besonders waren die Gemeinden Niederheimbach, Oberheimbach und Trechtingshausen betroffen. Die Erde rutschte, Häuser wurden unbewohnbar, Straßen unterspült. Der Heimbach wurde zu einem reißenden Strom, führte Geröll und Holz mit,

Straßen versanken im Schlamm. Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde und der Stadt Bingen, THW und Rettungsdienst waren im Einsatz. Aber auch die Bevölkerung rückte zusammen und versuchte mit vereinten Kräften, dem Schutt und Geröll Herr zu werden. Viele Schäden sind heute noch sichtbar. Die Verbandsgemeinde schätzt die Schäden,

die von den kleinen Gemeinden beseitigt werden müssen, auf eine Million Euro. Viel Geld, das sie nicht alleine aufbringen können. Die VG stellte beim Land Anträge für Mittel aus dem Investitionsstock. Jetzt übergab Innenminister Roger Lewentz die Förderbescheide an die Bürgermeister Gerhard Leinberger, Herbert Palmes und die Beigeordne-

te Roswitha Hautmann. „Es waren schwarze Tage für die Gemeinden“, so Verbandsbürgermeister Karl Thorn. Noch einmal dankte er den Feuerwehr-Männern und -Frauen, die bis an die Grenzen ihrer Belastbarkeiten gingen. Auch der Minister ging auf die große Einsatzbereitschaft der Wehren ein: „24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche und 365 Tage im Jahr helfen sie uneigennützig.“ Die Gemeinden dürften nicht allein gelassen werden, so der Minister bei der Übergabe der Förderbescheide. Normal sei ein Zuschuss von 30 bis 40 Prozent. Aber hier werde eine Ausnahme gemacht. Sechzig Prozent der Investitionskosten übernimmt das Land. So wird Oberheimbach einen Zuschuss von 60.000 Euro, Niederheimbach 180.000 Euro und Trechtingshausen 363.000 Euro erhalten. Mit Blick auf die geplante Bundesgartenschau, „es sieht gut aus“, meinte der Innenminister, müsste den Gemeinden zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt werden, um sie nach vorn zu bringen.

Ordensfest des Weilerer Carneval-Vereins Verdiente Mitglieder geehrt / Herbert Krupp und Gerline Steinberger seit 60 Jahren dabei

AWO

Fastnachtskaffee Stromberg. Am Samstag, 11. Februar, 15 Uhr, findet der AWOFastnachtskaffee in der Deutscher-Michel-Halle statt. Ein kostenloser Fahrdienst ist eingerichtet: 14.30 Uhr vom Gerbereiplatz in Stromberg.

Ortsvereinsring

Fastnacht Waldlaubersheim. Die Fastnachtssitzung des Ortsvereinsrings findet am Freitag, 24. Februar, 19.33 Uhr, in der Domberghalle unter dem Motto „Wenn jung und alt de Flabbes macht, wenn jung und alt zusamme lacht, dann lässt der OVR es krachen, 3 x 11 Jahre für Euch Narren!“ statt. Karten im Vorverkauf am Samstag, 11. Februar, 10 bis 12 Uhr, in der Bücherei, Alte Schule, Karte: 8 Euro. Für die Kinder gibt es eine Kinderfastnacht am Sonntag, 26. Februar, 14.33 Uhr, in der Domberg-Halle. Und zum Abschluss der Rosenmontagstreff: Montag, 27. Februar, 11.11 Uhr, Viktoriaplatz.

Beim Ordensfest des WCV wurden verdiente Mitglieder geehrt. Weiler (red). Im Rahmen seines traditionellen Ordensfestes, zu dem der Weilerer-Carneval-Verein (WCV) in das Restaurant „Il Sole“ (Zur Sonne) eingeladen hatte, wurden verdiente Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Den Auftakt machte die Wachkompanie in neuer Formation mit schmetterndem Trommelwirbel, ehe Vereinsvorsitzender Dieter Rauber die Narrenschar begrüßte. Er gab einen Ausblick auf die Session und rief alle auf, dass auch die neue Kampagne 2017 ein voller Erfolg werde, denn die große Erwartungsverhaltung belege auch der reisende Kartenabverkauf. Nur noch einzelne Kar-

ten sind für die drei Sitzungen in der Rhein-Nahe-Halle zu bekommen, wozu auch man noch etwas Glück haben müsse. Die weitere Moderation des offiziellen Teiles übernahm schwungvoll Sitzungspräsident Ewald Lenhart, der zusammen mit Dieter Rauber und Dieter Brück verdiente Mitglieder auszeichnete. Ihnen wurden Ehrennadeln, Urkunden und Präsente überreicht (unser Bild). Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden mit der silbernen Ehrennadel geehrt: Judith Grünewald, Stephanie Guckelsberger, Siegmar Kaminski, Irene Kaminski, Matthias Lautz, Jeanette Leber, Ricky McKenna, Helmut Meinel, Vol-

Foto: A. Schmitt ker Schäfer, Natalie Scheid, David Stipp und Rita Wies. Für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde die Ehrennadel mit Urkunde überreicht an Jutta Jakobi, Michael Lautz, Wolfgang Meinel, Rosario Scaffidi und Maria Scaffidi. Die goldene Vereinsehrennadel für 50 jährige Vereinszugehörigkeit wurde an Mario Schnaas und Diana Schröter verliehen. Stolze 60 Jahre gehören Herbert Krupp und Gerlinde Steinberger dem Verein an, wofür Ehrennadel und Ehrenurkunde überreicht wurden. Mit dem Sonderorden der Föderation Europäischer Narren (FEN) wurden Laura Witzmann und Lea Gregori für vorbild-

liches Engagement bei der Pflege des Kulturgutes Fastnacht ausgezeichnet. Von der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval erhielt Daniel Merz aus den Händen des Bezirksbeauftragten Harald Gebhard den Jugendverdienstorden. Sitzungspräsidenten Ewald Lenhart, der die Verdienste aller Jubilare beschrieb, überreichte allen den Sessionsorden, verbunden mit einem herzlichen Dankeschön für die Förderung und Unterstützung des Vereins. Auch alle Amtsund Funktionsträger des WCV erhielten den Sessionsorden, ehe mit einem gemütlichen Beisammensein der Vormittag ausklang.


Schönen

Valentinstag

Calimero D I B

Restaurante

Pizzeria

er talIener In

Zum Valentinstag kommen Geschenke gut an, die man gemeinsam genießen kann Glücklich kann sich schätzen, wer seinen Menschen fürs Leben schon gefunden hat. Doch in der Hektik des Alltags machen viele sich dieses Glück nur noch selten bewusst. Wie gut, dass es Anlässe wie den Valentinstag gibt, an denen man sich ganz bewusst zeigt, wie gern man sich hat. Ein liebevoll ausgewähltes Geschenk kommt von Herzen und bringt auf besondere Art die Liebe zum Partner zum Ausdruck. Besonders geeignet sind Geschenke, die zu einem gemeinsamen Erlebnis werden. Zeit für zwei Ein Wellness-Wochenende ist beispielsweise ein Präsent, das man dann gemeinsam genießen kann. So entstehen Erinnerungen, die zu lebenslangen Begleitern werden können. Es ist schön, wenn man sich noch nach Jahren an den Begrüßungscocktail im Hotel erinnert. "Viele Cocktails sind so einfach zu mixen, dass man sie zu Hause dann wieder zubereiten kann, etwa am nächsten Valentinstag", meint Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und Importeure e. V.

Termine VG Gau-Algesheim

(BSI). Für den "Northern Kiss" beispielsweise werden vier Zentiliter Vanillelikör, zwei Zentiliter weißer Pfefferminzlikör und vier Zentiliter Sahne mit Eiswürfeln im Shaker gemixt und in eine Cocktailschale geseiht. Am Valentinstag ist eine rote Cocktailkirsche die perfekte Dekoration für diesen feinen Drink. Mehr Cocktailrezepte stehen unter Ratgeberzentrale.de.

Ingen

InhaBer: anDrea FellIne gerBhausstr. 5 · 55411 BIngen tel.: 06721/14993 www.rIstorante-calImero.De tägl. geöFFnet von 1130 - 1430 u. 1730 - 2400 uhr

Verschenken Sie Ihren Liebsten einen Verwöhn-Gutschein zur Kosmetikbehandlung. Reisen erleben und genießen · Mehrtagesfahrten 2017

Gemeinsames Erlebnis, feiner Genuss Ein Cocktail-Kurs für künftige Hobby-Barmixer kann eine andere gute Geschenkidee zum Valentinstag sein, auch dabei werden das gemeinsame Erlebnis und der feine Genuss miteinander verbunden. Im Kurs lernt man, einen Tequila stilecht zu servieren, dass Wodka eigentlich aus Polen stammt und wie man einen Cosmopolitan mixt: Vier Zentiliter Wodka, anderthalb Zentiliter Orangenlikör, vier Zentiliter Cranberrysaft und einen Zentiliter Limettensaft mit Eiswürfeln in den Shaker geben und kräftig schütteln. Dann in ein gekühltes Cocktailglas geben und mit einer Spirale aus einer Limettenschale garnieren. djd SabinesAnzRZZW.indd 1

Reisen genießen im Thüringer Wald erleben Mehrtagesfahrten 2017 25.02. – erleben 28.02.2017und Fastnachtstage 316,00 € 25.02. – 28.02.17 Fastnachtstage im Thüringer Wald erleben € 316,00 ***S Hotel Frankenblick inkl. HP und Ausflugsprogramm ***S Hotel Frankenblick inkl. HP und Ausflugsprogramm 08.03. –– 12.03.17 12.03.2017 Saisoneröffnungsreise Saisoneröffnungsreise ins 08.03. insBlaue Blaue € 418,00 418,00€ Reisepreis inkl. HP und Ausflugsprogramm Reisepreis inkl. HP und Ausflugsprogramm 13.04. –– 18.04.17 18.04.2017 Ostern Ostern im Vita“ - Alfsee 13.04. imNaturpark Naturpark„Terra „Terra Vita“ - Alfsee € 544,00 544,00€ inkl. HP und Ausflugsprogramm Reisepreis Reisepreis inkl. HP und Ausflugsprogramm 03.05. Santiagode deCompostela Compostela € 1.092,00 1.092,00€ 03.05. –– 13.05.17 13.05.2017 Kulturreise Kulturreise Santiago Reisepreis inkl.inkl. HP,HP, Stadtführung Reisepreis Stadtführungund undEintritt Eintritt 30.05. – 07.06.17 Faszination Südnorwegen – Fjorde & Fjelle € 1.136,00 30.05. – 07.06.2017 Faszination Südnorwegen – Fjorde & Fjelle 1.136,00 € Reisepreis inkl. HP, Stadtführungen und Schifffahrt Sognefjord Reisepreis HP,dieStadtführungen und Schifffahrt Sognefjord Erfragen inkl. Sie bitte einzelnen EZ-Zuschläge. Erfragen Sie bitte die einzelnen EZ-Zuschläge.

Fordern Sie unseren Reisekatalog unverbindlich und kostenlos an!

Fordern SieGmbH unseren Reisekatalog 2017 unverbindlich an! Vogt´s Reisen 55430 Urbar Tel. 06741/1361 www.vogtsreisen.com info@vogtsreisen.com Renate Golombek Tel. 06741/1361 Vogt‘s Reisen GmbH Wiesplätz 8 55430 Urbar b. Oberwesel

www.vogtsreisen.com

30.10.2009 9:55:41 Uhr

Alte Steige 10A 55442 Stromberg info@vogtsreisen.com Tel. 06724/269 Fax 06741/1733

Termine VG Sprendlingen-Gensingen

Gratis Kegeln

Bürgerliste Sprendlingen

Schnuppertag

Heringsessen

Ockenheim. Am Sonntag, 12. Februar, 11 bis 17 Uhr, findet ein Kegel-Schnuppertag auf der Kegelbahn in der Gaststätte „Am Bahnhof“ statt. Sie können unter professioneller Anleitung der SKC Gut Holz 82 Ockenheim kostenlos kegeln, die Grundlagen erlernen und beim Kegelspielen Spaß haben. Um Ihre individuelle Kegelzeit einteilen zu können, bitten wir Sie um Anmeldung bei Michael Heinen: heinen-michael98@gmx.de, Telefon: 06725-993223, WhatsApp: 01577-9409334. Bitte kleiden Sie sich sportlich und bringen Sportschuhe mit. Essen und Getränke können in der angeschlossenen Gaststätte „Am Bahnhof“ erworben werden.

Sprendlingen. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen zum Feiern der närrischen fünften Jahreszeit. Die diesjährige Kampagne ist dreigeteilt und beginnt am 23. Februar ab 15.11 Uhr mit dem Kreppelkaffee im B-Treff. Ihren Höhepunkt nimmt die Kampagne mit „Mer gucke de Zug“ am 28. Februar ab 11.11 Uhr und ihren Ausklang findet sie am 1. März ab 18 Uhr im BTreff beim Heringsessen.

Turnverein

Kindersachenbasar

Zumba Kurs

Listenausgabe

Ockenheim. Für alle Tanzbegeisterten bietet der Turnverein einen neuen Zumba Fitness-Kurs an. Einstieg ist auch für Anfänger möglich. Beginn ist am Freitag, 3. März, 19 Uhr. Ort: Turnhalle, Kursgebühr: 20 Euro für Mitglieder, 30 Euro für passive Mitglieder und 50 Euro für Nichtmitglieder. Infos bei M. Schieferdecker, Telefon: 06725308789, Anmeldeformular auf der Homepage www.turnverein-ockenheim.de/kurse und per email an kurse@ turnverein-ockenheim.de.

Grolsheim. Am Sonntag, 12. März, 13 bis 15 Uhr, findet in der Nahelandhalle ein Kindersachenbasar statt. Schwangere haben ab 12.30 Uhr Eintritt. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Die Listenausgabe erfolgt nur nach vorheriger Reservierung am 2. März. Infos und Listenreservierung: Nicole Eurich, 06727-892774 oder nicoleratz@aol.com.


22 | Neue Binger Zeitung

KW 6 | 8. Februar 2017

BAUSTELLE? - Wir sind trotzdem für Sie da!

BÜDESHEIM v i t k a P

1

P

2

Quelle: Google Maps, Kartendaten ©2017 GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google

P

P

Kurzzeitparkplätze am Beratungscenter der Sparkasse Rhein- Nahe

Parkplätze bei den Vereinigte Großmärkte für Obst + Gemüse Rheinhessen eG

1

2

Die bereits angekündigte Teilsperrung der Saarlandstraße im Rahmen des Ausbaues rund um das Alte Rathaus in Büdesheim erfolgt seit Montag, den 30. Januar 2017. Darauf einigte sich das für die Maßnahme federführende Gartenamt der Stadt Bingen mit der bauausführenden Firma. Die Wettervorhersagen für die kommende Woche versprechen deutlich wärmere Temperaturen, so dass einer Fortführung der Baumaßnahme und damit verbunden der Fertigstellung der Saarlandstraße nichts im Wege stehen dürfte. Wie schon zuvor wird für die Zeit der Sperrung der Verkehr über die Keppsmühlstraße geleitet werden.

Wir sind für Sie da: Angela Görten-Schmitt Psychologische Praxis, Apotheke am Römer, August Krick, Autohaus Wallenwein, Autoteile Bechthold, AXA, Bäckerei Müller, Bikeroffice, Blumen Latus, Dolomiti, Elektro Becker, Ernährungsberatung Brigitte Kasten, Fahrschule Simon, Fitness Pur, Flummyland, Fotografie John, Fußzentrum Jung, Gaststätte Burgschänke, Gaststätte Römertreff, Glaserei Adelseck, Hairfree, HDV, Heinrich Pieroth Sanitär, KFZ - Naab, Kosmetik Porr, Metzgerei Petry, Modetreff Kordes, MVB, Obsthof Hemmes, Opel Honrath, Optik Kraus, Orthopädie Schomburg, PRESIMO print & media, Raum Schwank, Rechtsanwältinnen Weinand und Römhild, Reinigungsfee Bingen, Reisebüro Krass, Reisebüro Schmetterling, Reisemobile Dahlen, Rishis Taste of India, Stephanus Apotheke, Sparkasse Büdesheim, Weingut Ewen, Weingut Grünwald


8. Februar 2017 | KW 6

Neue Binger Zeitung | 23

Buchungen unter: Tel. 06721 9192-21 www.bohr.de · reisebuero@bohr.de Buchungscode: NBZ

Prager Kulturkaleidoskop 2017 KULTUR VOM FEINSTEN

529,– € p. P. im DZ Einzelzimmerzuschlag 90,– € 4 Tage:

18.03. – 21.03.2017

Inklusivleistungen

© Martin M303, Shutterstock.com

Die „goldene Stadt“ Prag zählt zu den wenigen Städten, die in den Wintermonaten ein besonderes Flair haben – es kehrt Beschaulichkeit ein! Insider lieben diese Zeit, denn jetzt können sie die Stadt an der Moldau in Ruhe erkunden, abseits der sonst nie enden wollenden Touristenströme. In diese ruhige Zeit fällt auch das traditionelle „Prager Kulturkaleidoskop“, ein musikalisches Highlight im Prager Kulturleben. Erleben Sie in prunkvollen Opern- und Konzerthäusern großartige Inszenierungen von bekannten Opern- und Ballettwerken, die den Zeitgeist der tschechischen Kulturszene widerspiegeln. Ein Bummel durch das moderne Prag mit seinen eleganten Geschäftsstraßen, seinen extravaganten

• • • • •

Fahrt im modernen Reisebus 3x HP im 4-Sterne Hotel Don Giovanni, Prag Besichtigung Prager Burg inkl. Eintritte Besichtigung Prager Altstadt Besuch des Ballettklassikers „Die Schneekönigin“ im Nationaltheater • Besuch des Opernklassikers „Der Troubadour“ • Reiseleitung während des gesamten Aufenthalts in Prag • 1 Programmheft pro Zimmer Boutiquen oder der Besuch eines gemütlichen Bierlokals gehört zum „Gesamterlebnis Prag“.

Reiseverlauf 1. Tag: Anreise Prag 2. Tag: Prager Burgberg – Freizeit 3. Tag: Altstadtrundgang – Opernklassiker „Der Troubadour“ 4. Tag: „Na shledanou!“ Heimreise

Anna Netrebko & Yusif Eyvazov LIVE AUF DER WALDBÜHNE IN BERLIN

Aktuelle Busreisen NOCH PLÄTZE FREI

Kamelienblüte am Lago Maggiore 5 Tage

Reiseverlauf 1. Tag: Anreise Am Morgen Anreise nach Berlin. Bei einer kurzen Rundfahrt bekommen Sie einen ersten Eindruck von der Hauptstadt. Weiterfahrt nach Potsdam, wo Sie schon zum Abendessen im Dorint Hotel Sanssouci erwartet werden. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung in Potsdam. 2. Tag: Berlin – Konzert Anna Netrebko & Yusif Eyvazov Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit, Potsdam auf eigene Faust zu erkunden. Vielleicht unternehmen Sie einen Bummel durch die Parkanlagen von Schloss Sanssouci? Gegen Mittag geht es nach Berlin. Während einer Stadtrundfahrt zeigt Ihnen Ihr Guide die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Besuchen Sie das KaDe-We (Kaufhaus des Westens) oder anieren Sie über

HP 469,– €

08.03. – 12.03.2017

Minikreuzfahrt London

HP ab 299,– €

Hansestadt Hamburg

ÜF ab 239,– €

3 Tage 3 Tage

10.03. – 12.03.2017 | 17.03. – 19.03.2017 10.03. – 12.03.2017 | 24.03. – 26.03.2017

Ladies Time – „Shoppen & Relaxen“

HP 219,– €

Saison-Eröffnungsfahrt

HP 449,– €

2 Tage 5 Tage

18.03. – 19.03.2017 22.03. – 26.03.2017

Semperoper Dresden – „Don Giovanni“

ÜF ab 369,– €

Kururlaub in Marienbad

HP ab 785,– €

3 Tage

14 Tage

23.03. – 25.03.2017 26.03. – 08.04.2017

Tulpenblüte in Holland

ÜF 319,– €

Inselhüpfer-Kurztrip – Norderney & Meyer Werft

HP 319,– €

3 Tage 3 Tage

31.03. – 02.04.2017 31.03. – 02.04.2017

Viele weitere Reisen nden Sie in unseren Reisekatalogen 2017!

André Rieu in Salzburg LIVE IN DER SALZBURGARENA

ab 349,– € p. P. im DZ

ab 499,– € p. P. im DZ

3 Tage:

4 Tage:

Einzelzimmerzuschlag 50,– €

© Vladimir Shirkov

Fordern S die ausfü ie hrlichen Reiseun terlagen an!

Einzelzimmerzuschlag 75,– €

30.08. – 01.09.2017

11.05. – 14.05.2017

Inklusivleistungen

Inklusivleistungen

• Fahrt im modernen Reisebus • 2x Übernachtung im 4-Sterne Dorint Hotel Sanssouci in Potsdam • Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Fön, Telefon, TV, Klimaanlage und Minibar • 2x reichhaltiges Frühstücksbuffet • 1x Abendessen im Hotel am Anreisetag • Stadtführung Berlin • 1x Sitzplatzkarte Kategorie 7, Konzert Waldbühne Berlin am 31.08.2017 • Kurtaxe/Bettensteuer • Kostenfreie Haustürabholung • Kostenfreie Parkmöglichkeit • Anreisebonus von 25 bis 50 Euro pro Person

• Fahrt im modernen Reisebus • 3x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet in einem 4-Sterne Hotel im Raum Salzburg • 3x 3-Gang Abendessen im Hotel • Stadtführung Salzburg • Eintritt in Mozarts Geburtshaus • Besuch Schloss Hellbrunn inkl. Führung durch die Wasserspiele und Besichtigung des Schlosses mit Audio Guides • Konzertticket der Kat. 4 (Sitzplätze) zum André Rieu Konzert in der Salzburgarena

den Ku’Damm. Berlin hat für jeden etwas zu bieten! Am Abend erwartet Sie dann das Highlight der Reise: Anna Netrebko & Yusif Eyvazov live in Concert auf der Waldbühne Berlin! Nach Konzertende Rückfahrt zum Hotel. 3. Tag: Abreise

Aufpreis Eintrittskarte Kategorie 6 Kategorie 5

20,– € 40,– €

BOHR GmbH · An der Kreisstraße 2 · 55483 Lautzenhausen

Reiseverlauf 1. Tag: Anreise 2. Tag: Salzburg entdecken Heute fahren Sie in die Mozartstadt Salzburg, wo Sie bei einer Stadtführung viel Interessantes über diese einzigartige Stadt erfahren werden. In allen Ecken und Winkeln verspürt man den Hauch längst vergangener Zeiten. Natürlich darf auch ein Besuch in Mozarts Geburtshaus nicht fehlen. Nirgendwo sonst werden der Mensch Wolfgang Amadeus Mozart und seine Musik so lebendig spürbar wie in seinem Geburtshaus. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die bekannte Getreidegasse oder genießen Sie einen Kaffee in einem der zahlreichen Altstadt Kaffeehäusern. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung. 3. Tag: Schloss Hellbrunn & Konzert Andre Rieu Am frühen Nachmittag besuchen Sie das bekannte Lustschloss Hellbrunn bei Salzburg. Bei einer Füh-

rung sehen Sie die einzigartigen Wasserspiele, die es in dieser Form nirgendwo anders gibt. Die prunkvollen Säle des Schlosses erkunden Sie mit Audio Guides und haben danach noch Zeit um durch die herrliche Parklandschaft zu anieren. Anschließend kehren Sie für ein frühes Abendessen ins Hotel zurück. Am Abend erwartet Sie dann schließlich das Highlight der Reise – das Konzert von André Rieu in der Salzburg Arena. Lassen Sie sich von den schönsten und berühmtesten Walzerklängen verzaubern. Rückfahrt nach Konzertende ins Hotel. 4. Tag: Heimreise

Buchbare Zusatzleistung Aufpreis Konzertticket Kategorie 3

Buchungen unter: Tel. 06721 9192-21

25,– € p. P.


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

Freude im Kindergarten Neue Sandkasteneinfassung dank Ehrenamtsförderung

KW 6 | 8. Februar 2017

Forschen mit Gurke und Rotkohl Grundschüler experimentieren in der IGS Gerhard Ertl Sprendlingen (red). Für junge Naturforscher ist es genau das Richtige: Beim naturwissenschaftlichen Experimentieren an der IGS Gerhard Ertl konnten auch in diesem Jahr 75 Schülerinnen und Schüler aus den umliegenden Grundschulen spannende Entdeckungen machen. „Es ist bereits eine gute Tradition an unserer Schule, dass wir auf diese spielerische Art und Weise die Freude und Wissbegier von Schülern an der Beschäftigung mit den Naturwissenschaften wecken wollen“, so

Anne Metzroth, didaktische Koordinatorin und 2. Direktorin der IGS Gerhard Ertl. An drei Tagen im Januar gingen die Nachwuchsforscher an verschiedenen Stationen Phänomenen aus Küche und Alltag nach und lernten dabei elementare physikalische und chemische Zusammenhänge kennen. Faszinierend war dabei der „Magische Brei“, hergestellt aus einfacher Maisstärke, der sich gleichzeitig wie ein fester Stoff und wie eine Flüssigkeit verhält. Mit ganz gewöhnlichem Rotkohl waren

sie in der Lage, Laugen und Säuren nachzuweisen und sie stellten fest, dass eine Gurke durchaus Strom leiten kann. Beim Mikroskopieren konnten auch erste Einblicke in die „Welt des Winzigen“ gewonnen werden. Anleitung und Hilfestellung bei den Aufgaben und der Suche nach den Lösungen gaben die „großen“ Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des Wahlpflichtfachs „Ökologie/Naturwissenschaften“, Schüler der Klasse 10 b und des Chemie-Leistungskurses 12.

FDP: Tourismus in Rhein-Nahe weiter stärken Mitgliederversammlung in Rhein-Nahe wählte neuen Vorstand

Münster-Sarsmheim (red). Der Förderverein Villa Kunterbunt e.V. der kommunalen Kita in Münster-Sarmsheim konnte Kindern, Eltern und Erzieherinnen ein schönes Geschenk machen. Durch die Ehrenamtsförderung des Landkreises Mainz Bingen konnte das Projekt in Angriff genommen werden und die alten Baumstämme gegen eine neue tolle witterungsbeständige Sandkasteneinfassung getauscht werden. Ein großes Dankeschön geht an die Firma Aurednik und ihren Außendienstmitarbeiter, der dem Förderverein und Kita Team mit Rat und Tat zur Seite stand und nicht zuletzt dafür zuständig war, dass das Projekt so schnell und preiswert umgesetzt werden konnte. Der Förderverein wünscht allen Kindern und Erzieherinnen viel Freude mit der neugewonnen Umrandung. Foto: privat

Chorgesang erhalten Männergesangverein hatte eingeladen Münster-Sarmsheim (red). In einer gut besuchten Jahreshauptversammlung wurde nach Begrüßung und Feststellung der Tagesordnung durch den Vorsitzenden Walter Heinz der Ist-Zustand der Chorarbeit in 2016 und Ausblick auf die nähere Zukunft besprochen. Der Wandel in der Chorlandschaft, Abnahme traditioneller Männerchöre, dafür Neugründungen junger Chöre – mit Gospel und Deutschrock als Schwerpunkt der gesanglichen Tätigkeiten – sind Zeichen des Alltags. Der Wille zu solchen Veränderungen ist jedoch nicht überall möglich oder gewollt, andere Strukturen, Umwandlung der Männerchöre in gemischte Chöre oder Kooperation mit Nachbarchören werden angestrebt oder realisiert. Unter diesen Vorzeichen wird nach einhelliger Meinung der Versammlung auch der MGV Mü-Sa in die weitere Zukunft gehen und das Kulturgut „Chorgesang“ aufrecht erhalten. Ziel sollte es sein, so Heinz, das 140-jährige Bestehen 2018 entsprechend vor-

zubereiten und zu gestalten. Auch Chorleiter Heinz-Gunter Ackva bestätigte diese Entwicklung und stellte das beabsichtigte Liedgut für 2017 vor, verbunden mit der Bitte, Chorstunden regelmäßig zu besuchen und engagierte Chorarbeit zu betreiben. Nach den Berichten des Schriftführers Horst Stumm zu den Aktivitäten in 2016 und den Ausführungen von Kassenwart Horst Graffe mit einem zufriedenstellenden Kassenbericht wurde auf Antrag der Kassenrevisoren Kipp-Lautebach dem Gesamtvorstand Entlastung erteilt. Im Punkt Verschiedenes wurden die Termine für 2017 benannt und von der Versammlung bestätigt: 19. März: Gemeindeveranstaltung Saalü mit MGV, 9. April: Viertälersingen in Trechtingshausen, 20. Mai: Liederabend in Feilbingert, 10. Juni: Liederabend MGV, 27. Oktober: Gruppensingen „Untere Nahe“ in Waldalgesheim und 9. Dezember: Jahresabschlussfeier MGV.

Der neue Vorstand der FDP: v.l.n.r.: Horst Maurer, Rainer Kropp, Jörg Berres, Thomas Dietz, Roselies Ramert, Dirk Büttner und Rudolf Renner. Foto: FDP Rhein-Nahe (red). Auf der Jahreshauptversammlung der Freien Demokraten in Rhein-Nahe standen die Themen Wirtschaft und Arbeitsplätze, die politische Arbeit im Verbandsgemeinderat und Neuwahlen des Vorstandes auf dem Programm. Eingangs dankte der Vorsitzende Jörg Berres den Mitgliedern für ihr Engagement im Wahlkampf und beim Bürgerbegehren für die Rheinbrücke. Zurückgekommen in den Landtag und die Landesregierung sei es eine gute Voraussetzung für die politische Arbeit der Freien Demokraten auch auf kommunaler Ebene. „Ich gehe davon aus, dass die Bürger im Kreis bei der Landratswahl auch über die Machbarkeitsstudie zur Rheinbrücke zwischen Rheinhessen und dem Rheingau entscheiden werden“ zeigt sich Berres überzeugt. Positiv sei, dass Verkehrsminister Dr. Volker Wissing mit dem „Ja“ der Bürger auch seine volle Unterstützung zur weiteren Umsetzung einer kommunalen Brücke zugesagt habe, ergänzt Rudolf Renner. Thomas

Dietz aus Bacharach sieht durch eine Brücke auch Wirtschaft und Arbeitsplätze in Rhein-Nahe gestärkt: „Wir leben hier vom Tourismus und Menschen, die gerne zu jeder Zeit und unkompliziert die Rheinseite wechseln möchten.“ Bacharach werde zudem mit dem integrierten Städtebauförderkonzept weiter an Attraktivität gewinnen, das müsse verkehrlich flankiert werden. Hierzu gehörten eine weitere Brücke auch im Mittelrheintal und vor allem die von allen geforderte Durchsetzung von Lärmschutzmaßnahmen für Güterzüge, betonte Dirk Büttner, Bacharach. Landesweit seien seit 2005 über 9.000 Betten in Hotels und Gasthöfen verloren gegangen, davon über 1.300 im Rheintal, bemerkte Berres. „Diesen Prozess müssen wir wieder umkehren, sonst können wir die großen Wachstumspotenziale im Tourismus, die wir mit dem einzigartigen Welterbe Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal haben, nicht erschließen“. Ein größeres und hochwertiges Hotel würde auch in Rhein-

Nahe die Angebotssituation der Beherbergungsbetriebe verbessern, die in einer Studie des ehemaligen Touristikmanagers aus Rheinhessen teilweise Kritik hinsichtlich der Qualität einstecken mussten. Die Liberalen sehen in dem kommunalen Entwicklungsmanagement der Verbandsgemeinde jetzt eine Chance, die Defizite aufzuarbeiten und Vorschläge für die Stärkung des Tourismus in Rhein-Nahe zu erarbeiten. Dazu gehöre auch, das Kirchturmdenken mit 16 Touristikvereinen im Mittelrheintal zu überwinden. Mit einer starken Stimme würde man weltweit besser gehört, so Berres. Abschließend wählte die Versammlung Jörg Berres zum ersten Vorsitzenden, Rudolf Renner und Thomas Dietz zu gleichberechtigten Stellvertretern, Dirk Büttner zum Schatzmeister und Roselies Ramert, Horst Maurer, Rainer Kropp, Jens Ohlrogge und Rüdiger Schnell zu Beisitzern. Die Rechnungsprüfer Hubertus Conrad und Rudolf Pleines wurden im Amt bestätigt.


8. Februar 2017 | KW 6

Neue Binger Zeitung | 25

KFZ-Meisterbetriebe Werkstätten und Händler auch in Ihrer Nähe · Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

e.K.

Inhaber Oliver Stauch

Ihr PEUGEOT SERVICE-VERTRAGSPARTNER in Bingen

SIE WOLLEN DAS BESTE. WIR SIND IHRE PROFIS.

Für 60 Prozent der Autokäufer ist die Marke wichtig

Mainzer Str. 334 Tel. 06721 / 14924

55411 Bingen Fax 06721 / 2574

e-mail autohaus-stauch@t-online.de

Die Mehrheit der Deutschen entscheidet nach Hersteller Der Kauf eines Pkw ist ein hochkomplexer, von vielen Faktoren beeinflusster Prozess: Größe, Sicherheit, Antriebsart, Verbrauch, Preis und nicht zuletzt Marke spielen eine Rolle. Die Bedeutung der Marke für Autokäufer hat der ADAC in einer Befragung recherchiert. Ergebnis: Für mehr als 60 Prozent ist die Marke „wichtig“ oder „außerordentlich wichtig“. Aufgeteilt nach Alter zeigt sich jedoch ein heterogenes Bild: Mit knapp 67 Prozent halten deutlich mehr ältere Fahrer (ab 60 Jahre) die Marke für wichtig oder sehr wichtig. Bei jungen Fahrern (bis 29 Jahre) sind es rund 10 Prozentpunkte weniger (58 Prozent). Als Erklärung dafür kann der geringere finanzielle Spielraum bei den meisten der jungen Fahrer gelten. Auch dient das Auto als Statussymbol älteren Fahrern wohl eher als jüngeren. Die Meinung der eigenen Freunde ist dagegen nur knapp 16 Prozent wichtig oder sehr wichtig – durchschnittlich über al-

Autohaus Stauch

le Altersstufen hinweg. Bei einzelnen Altersgruppen ergibt sich ein differenziertes Bild: Vor allem jüngere Fahrer (bis 29 Jahre) sind deutlich abhängiger von der Meinung ihrer Freunde (mehr als 27 Prozent ist diese wichtig oder sehr wichtig) als die über 60-Jährigen (knapp 10 Prozent). Aufgeteilt nach Geschlechtern zeigt sich, dass knapp 35 Prozent der jungen Männer die Freundesmeinung wichtig bzw. sehr wichtig nehmen, bei den jungen Frauen sind es nur rund 20 Prozent. Hier zeigt sich der Gruppenzwang ausgeprägter als bei älteren Fahrern, die ihre Kaufmotive wohl stärker verinnerlicht haben. Als Datenquelle dient das ADAC-Kundenbarometer, für das 20.000 Teilnehmer befragt wurden, deren Pkw zwischen einem halben und dreieinhalb Jahren alt war. Etwa die Hälfte der Befragten sind Frauen, der Altersdurchschnitt liegt bei 44,4 Jahren. adac.presse

RepAnRAAlltuenRen

A eugen KRAftfAhRz

TÜV + AU Komplettpreis EUR 92.50* *enthält HU durch TÜV Rheinland für € 71,– incl. MwSt.

- Denn im Service Liegt Der unterSchieD -

Auto Rickes

55457 Gensingen · Binger Straße 12 · µ (06727) 1212 · Fax 5578 www.auto-rickes.de · E-Mail: info@auto-rickes.de

Quelle: 1.2017, ADAC Club

Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 · 55450 Langenlonsheim · Tel. 06704 / 95 90 10 autohaus-nahetal@t-online.de · www.autohaus-nahetal.com

• Steinschlag-Reparatur • Neuverglasung • auch im mobilen Dienst • Folienmontage • Glasdacheinbau

• Teillackierung • Felgenreparatur • Kratzerbeseitigung • Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung

Uwe Kiese Schulstraße 1, 55457 Gensingen Tel: 0 67 27 / 892 34-0 · Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de


26 | Neue Binger Zeitung

KW 6 | 8. Februar 2017

       

   

 





Bauunternehmen Michael Butz Neubau Sanierung Umbau Winterdienst Außenanlagen Wassergasse 8 · 55459 Aspisheim Telefon (06727) 8872 · Fax 95975 · Handy 0171-3348872 www.bauunternehmung-butz.de

getifix@thiexbau.de

Kqiku

Bauelemente Dickescheid rte ngu e d a l Roll uschen ta

Fen War ster tun g

Dachdeckermeisterbetrieb

• Steildach • Spenglerarbeiten • Flachdach • Dachbegrünung

GLASSCHADENREPARATUREN Aller Art Fenster - Türen - Rollläden

R. Kqiku Steinstraße 7 55411 Bingen

Wir verwenden ausschließlich deutsche Produkte

Tel: 0 67 21 / 30 58 22 Fax: 0 67 21 / 30 89 67 Mobil 01 71 / 4 22 70 66

Büro: 06721/16721 Mobil: 0171/8169318

Der Fachmann für Ihr Bad! Planung und Ausführung in einer Hand.

Hausverwaltung Dipl.-I

Hausverwaltung

Dipl.-Ing. Frank Engelhardt Hausverwaltung Dipl.-Ing. Frank Engelhardt Meine Leistungen:  Wohnungseigentumsverwaltung 55218 Ingelheim - Am Rüsterbaum 2 Telefon Mietverwaltung (06132) 6 27 40 - Fax (06132) 6 28 32

www.weimer-info.de - info@weimer-info.de Faire Verwaltervergütung, MwSt-frei. Für ein unverbindliches Beratungsgespräch stehe Heizung ich Ihnen g gerne zur Verfügung g g Sanitär

Meine Leistungen:  

Meine Leistungen:  Wohnungseigentums  Mietverwaltung

Faire Verwaltervergütung Für ein unverbindliches B ich Ihnen g gerne zur Verfü

Tel.: 06721 400 479 frank Wohnungseigentumsverwaltung Mietverwaltung

Faire Verwaltervergütung, MwST-frei. Für ein unverbindliches Beratungsgespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Öffnungszeiten:

Lüftung 8:00 – 12:00 Uhr Tel.: 06721 400 479 Tel.: 06721Mo.-Do.: 400 479 frankengelhardt@t-online.de Solaranlage Fr.:

13:00 – 18:00 Uhr 8:00 – 12:00 Uhr 13:00 – 17:00 Uhr

frankengelhardt@t-online.de

Fachmarkt Notdienst Haus II


8. Februar 2017 | KW 6

Neue Binger Zeitung | 27

Schnäppchen Fliesenleger/ Trockenbauer hat Termine frei!

Costa-Dorada/Miami

0176 / 67366617

Tel. 06721 44402

Wir kaufen

Mathe, Deutsch, Englisch, Französisch

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

6,90 € / 45 Min Kl.4 -Abi 01579/2341985

Wohnmobile + Wohnwagen

Bungalow, gute Ausstattung, alle Zi. Klima + Sat-TV, ab 350,- €, Flurverbindung

Brauchen Sie 1-2 x wöchentlich Hilfe beim Einkaufen, Arztbesuch o.ä. Ich helfe Ihnen gerne Chiffre 01/06/17-S

Stellenangebote

WESTAFRIKANISCHES TROMMELN

Kurse Anfänger u. Anf. mit Vorkennt. ab 6. März fortlaufend in Bretzenh. KH Anmeldung u. Infos : S.Woker 0152 - 34 1200 38

Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach. Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641

Kaufe Antiquitäten,

Stellenanzeigen Stellensuche

Schnupperworkshop 4. März `17

Deutschlands führender Frühstücksdienst sucht

Service-Fahrer/in

mit eigenem PKW für die Auslieferung von frischen Backwaren in den frühen Morgenstunden. Vergütung ca. 800 EUR. Tel.: 0671-209 891 48 Bürozeiten: 09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr Bad-kreuznach@morgengold.de

Bgn.-Stadt: Wer hat Zeit mir (Seniorin) in der Mittagszeit bzw. am frühen Nachmittag bei der Körperpflege bzw. beim Anziehen behilflich zu sein? Tel. 06721/16880 Suche zuverlässige Putzhilfe ca. 3 Std. pro Woche nach Weiler Tel. 0171/4571133 Suche zuverlässige Haushaltshilfe ca. 3 Std. pro Woche nach Waldalgesheim Tel. 06721/988280 Haushaltshilfe für gepfl. Haus in Bingen - 3-4 Std. pro Woche gesucht. Gerne auch als Nebenjob im Studium. Tel. 0157/50659374 Winkels Servicegesellschaft mbH sucht eine Reinigungskraft von Mo-Fr für 1 Stunde am Vormittag und 2 Stunden am Nachmittag in 55411 Bingen. Bitte bewerben Sie sich unter 02131-12557918.

alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Bewerbungen an Chiffre: 02/06/17-S Neue Binger Zeitung · Keppsmühlstraße 5 · 55411 Bingen

06706/8939

Innenausbau, Fliesen, Trockenbau freie Termine! 0157 30622870 0151 75891 294

Kindertagesgruppe Froschkönig

Spiel, Spaß & liebevolle Betreuung Es gibt wieder freie Plätze. Qualifizierte Tagesmutter in Dietersheim

0152/33520028

Immobilien GROSSE KLASSE IN DER PREMIUMKLASSE! LESER-CUBE 2015 1 . P L AT Z B E I D E R G R O S S E N L E S E R WA H L ZU DEUTSCHLANDS BELIEBTESTEM HAUS

Rückenbeschwerden?

LESER CUBE D E R G RO S S E D E U T S C H E F E RT I G H A U S P RE I S

Fachschriften-Verlag & ImmobilienScout24

Praxis für Osteopathie Konrad Gollner Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim 0671-920 686 27

Private Kleinanzeigen Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Sonstiges SULO Rheinhessen Blues & Rock: Wir sind die älteste Boy-Group im Raum Bingen u. suchen einen Keyboarder u. einen Schlagzeuger. Wir spielen die Klassiker der Rockmusik mit rheinhessischen Texten. Probe: Freitags in Grolsheim. Weitere Info unter: Tel. 0177/4100739

Kaufgesuche

5 Tage/Woche. Ab sofort oder 1. März 2017.

Am Bahnhof 1 • Ockenheim www.kegelcenter-ockenheim.de

SIEGER IN DER KATEGORIE: PREMIUMHÄUSER

Wer geht mit mir, 65 J., weibl., 1-2 x in der Woche in die Rheinwelle? Ich kann dich abholen. Grolsheim und Umgebung whatsapp od. Tel. 0151/23537222

Wir suchen eine(n) zuverlässigen Bäckergesellen/-gesellin

LKW-Weise abzugeben (Stammholz). Ofenfertiges Brennholz zu verkaufen. Baumfällung und Heckenschnitt

NEU! Kegelcenter Ockenheim Tel. 06725 99 88 118

DEUTSCHER TRAUMHAUSPREIS 2014

Bekanntschaften

Unser Team braucht Verstärkung

Brennholz

Feldpost, Militärbücher, Ausrüstung, Soldatenfotos, Elastolin-Figuren, Wehrpässe, Orden, Uniformen und Kriegstagebücher von privat gesucht Tel.06758/6320

Kaufangebote VW Polo 1,4 Automatik 5 Türen, 52.000 km, Bj 2005, TÜV neu. 5500€. Tel. 0179/2141865

Haus Aurelio

Kern-Haus

Ransbach-Baumbach

FACH SCHRIFTEN VERLAG Fellbach, 10. Februar 2015

Harald Fritsche Geschäftsführer Fachschriften-Verlag Fellbach

A3-Urkunden_LeserCube 2015_KernHaus.indd 1

Urkunden_LeserCube 2015_KernHaus.indd 1

22.01.15 10:43

22.01.15 10:40

Kern-Haus informiert Sie gerne! Telefon 02623/884488 · www.kern-haus.de

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

KH-Innenstadt,

Top Lage: 1-Zimmer Wohnung, 1. Obergeschoss, Küche, Bad, Balkon, Aufzug, 51m², 370€ kalt, Tiefgaragenplatz 65€, + NK, 2KM Kaution, frei ab 01.04.2017, Tel.: 0176-24027271

Bingen-Büdesheim: Suche frostfreien gut erreichbaren Abstellraum mit Stromanschluss als Lager; ggf. mit Scheune o.ä. für Wohnwagen und KFZ. Kleines Haus mit Grundstück käme auch in Frage. Mieten oder kaufen. 06721-46983

Angebote 2 Zi.-App. und 1 möbl. Zi. in Bingerbrück: sowie App. in Büdesheim zu vermieten, ab sofort frei Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888 Dorsheim bei Bingen, helle ruhige 100m², 3 ZKBB, Abstellr., G-WC, Keller, PKW-Stellplätze, KM520€+NK+KT Tel. 06721/45665 EFH zu verk., Bgn.-Büdesheim: Bj. 2013, 150m² Wfl., 6 Zi, off. Kü., Wa.-B., G-WC m. DU, KW70 energieeff., 320m² Grdst., 30m² Terr. , Schuppen 25m² Nfl., Preis VHB 390.000€. Nähere Info: Tel. 0163/3124714 FeWo, Bgn. zentral gelegen f. Touristen, Monteure od. Gäste geeignet, für 2-6 Pers. ab 25€/ Person, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880 Zotzenheim, Souterrain-Whg., 3 Zi.,Kü., TGL-Bad m. Wanne, Keller, sep. Waschraum, KM 370€+NK+KT+ Stellpl., frei ab 01.03.17 od. früher, an NR, keine Tiere Tel. 06701/2207

Stellplatz für Wohnwagen, Wohnmobil, Boot od. Anhänger gesucht? Jetzt mieten in Langenlonsheim, m. einfacher Zufahrt in günstiger Lage! Beliebige Mietdauer ab 1 Monat wählbar! Tel. 06704/2509 Dörrebach, 3 Zi., EBK, B., Abstellr., 2.OG, Stellpl., V-Ausw. 108,6 kwh, 400€+NK+KT Tel. 06724/95770

Immobilienanzeige? Telefon (06721) 91 92 -0

Gesuche Bgn.-Büdesheim, suche Garage zu mieten ab sofort Tel. 0171/3005246 Familie sucht Haus mit Garten oder Bauplatz zu kaufen Tel. 06721/988220 Suche 2 ZKB in Bingen u. Umgebung mit günstiger Busbzw. Verkehrsverbindung nach Waldlaubersheim Tel. 06722/750219


Angebote gültig vom 09.02. - 11.02.2017

Pulmoll Hustenbonbons

Monster Energy Drink

Graeger Piccolos

Schweinebraten oder -Gulasch

75/50 g Dose

0,5 l

0,2 l

1 kg

versch. Sorten, (100 g = € 1,32 - 1,98)

koffeinhaltig, versch. Sorten, zzgl. 0,25 € Pfand, (1 L = € 2,00)

Sekt trocken (100 ml = € 0,56)

Schweine-Braten ohne Knochen oder -Gulasch aus der Schulter

0.99

1.00

1.11

Valensina Frühstücksdrink

Milka Pralinés

Langnese Cremissimo Eiscreme

Nassauer Land Mineralwasser

1l

110 g

1l

12 x 0,7 l

aus Konzentrat, versch. Sorten, PETEinweg-Flasche

versch. Sorten, (100 g = € 1,01)

versch. Sorten, z. B. Vanille 1 L, Schokolade 900 ml ( 1 L = € 2,21), tiefgefroren, Becher

classic, medium oder naturelle, Glasflaschen, zzgl. 3,30 € Pfand, (1l = € 1,09)

1.00

1.11

1.99

Hassia Sprudel

Original Oettinger Pils

Bitburger Premium Pils

12 x 1 l

20 x 0,5 l

20 x 0,5 l

2x 12 x 1 l

versch. Sorten, PETFlaschen, zzgl. 3,30 € Pfand (1 L = € 0,42)

alkoholfrei oder Export, zzgl. 3,10 € Pfand, (1 L = € 0,55)

versch. Sorten, auch 0,0 % alkoholfrei, zzgl. 3,10 € Pfand, (1l = 1,10 €)

klassisch oder medium, PET-Flaschen zzgl. 6,60 € Pfand, (1 L in der Aktion = € 0,46)

3.99

1.33 Rosbacher Mineralwasser

2 Kästen =

4.99

5.49

10.99

1 Preis

10.99

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

nolte

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr Mainzer Str. 45-51 · Bingen, gegenüber des Stadt-Bahnhofs Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

nolte

Kw 06 17  
Kw 06 17  
Advertisement