Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

23. Jahrgang · KW 4

Mittwoch, 24. Januar 2018

Vinylböden HQ Eiche Rock Maße: 4,5x185x1.212 mm

Krankenfahrten Krankenfahrten Rollstuhlfahrten Rollstuhlfahrten Gruppenfahrten Gruppenfahrten Flughafentransfer Flughafentransfer VIPwww.fahrdienst-nagel.de Service Car Butler

19,95 E/m

2

Tel.: 0157· 0672182 - 993051 Mobil 90 30 50

uhlfahrten Antje Müller IMMOBILIEN afentransfer Seniorengerechtes utler

Am Kieselberg 8 a · 55457 Gensingen Tel. 0 67 27/89 39 - 0 · www.ammann-holz.de

Vermittlung und Beratung

Günter Petry

Schreinerei Innenausbau GmbH

Penthouse nähe Mainz

90 30 50 Traumhafter Ausblick! 3 ZKB, GästeWC, HWR, 140,77 m² Wfl., Dachterrasse, TGPlatz.

Ausstattungswünsche können noch berücksichtigt werden. Schlüsselfertige Übergabe 03/2018. Keine Maklerprovision.

474.900,– € Energiebedarfsausweis EnEV 50,4 kWh , Gas, Baujahr 2013

Geibstrasse 22 | 55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 | info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

Hochsaison für makellose Haut Störende rote Äderchen, Fibrome, Blutschwämmchen, Spinnenmale und Altersflecken entfernen wir hautschonend und effektiv! Vereinbaren Sie Ihren kostenfreien und unverbindlichen Beratungstermin. Wir informieren Sie gerne persönlich: Tel. (0 67 21) 1 28 70

med. gepr. Kosmetikerin Sabine Zwehn www.die-wellness-company.de

en

Bing

Ernst-Müller-Straße 2 55411 Bingen-Dromersheim Telefon (0 6725) 26 02 Telefax (06725) 56 46

- Anzeige -

Magic of the Dance

Irisches Lebensgefühl pur – steppen bis die Füße brennen Bingen (red). Die Weltmeister des Irish Dance sind am Sonntag, 18. Februar, 18 Uhr, im Rheintal-Kongresszentrum zu Gast. Ein Blick, eine herausfordernde Geste, ein furioser Tanz in atemberaubendem Rhythmus quer durch eine fesselnde Inszenierung: der Kampf zwischen Gut und Böse ist eröffnet. Mit explosiven Stepps und faszinierenden Formationen wird der Stepptanz bei MAGIC OF THE DANCE auf eine neue Spitze getrieben. Die vielfach preisgekrönte, international erfolg- und traditionsreichste Irish Dance Show entführt die Zuschauer auf eine emotionale Reise auf die grüne Insel – das ist irisches Lebensgefühl pur, getanzt und gesungen, gefeiert und umjubelt: Die Show erzählt eine Geschichte aus den Zeiten von unbeschwerter Lebensfreude und darbender

Not. Mystische Szenen voller Hingabe und Entrücktheit erinnern an die keltischen Wurzeln Irlands. Es ist die ewig wahre Story von Gut und Böse, Unschuld und Intrige, Liebe, Sehnsucht und Hass. Getanzt wird das Schicksal der irischen Auswanderer zu Anfang des 20. Jahrhunderts, die eine unwägbare und gefährliche Schifffahrt in die Neue Welt dem sicheren Tod in der Heimat vorziehen. Mittellos, aber nicht entmutigt trotzen sie dem Teufelspaar namens Armut und Hunger mit dem, was ihnen blieb: dem Mut und dem Tanz. Unter den Auswanderern befindet sich ein junges Paar, das seinen ganz eigenen Kampf um Liebe und Leben bestehen muss. Die Show präsentiert auch die „New York Tap All Stars“ – ganz sicher das Beste, was der USStepptanz heute zu bieten hat.

Die Zuschauer können sich auf ein im wahrsten Sinne des Wortes „funkensprühendes Tanzereignis“ freuen. Die „Tap Stars“ schlagen den Bogen zwischen der alten und der neuen Welt, und ergänzen mit ihrem amerikanischen Tap-Dance und Showeinlagen die traditionellen irischen Szenen. Bravorufe, donnernde Beifallsbekundungen mit Händen und Füßen sowie Standing Ovations sind der Lohn.  Foto: Veranstalter Weitere Konzertinformationen und -tickets bei allen bekannten VVKStellen und unter www. eventim.de oder 06727 952333 sowie www.facebook.com/ magicofthedance

KOOPERATIONSPARTNER DER

z

Main

Offene Besichtigung am 27.01.2018 von 14.30 – 16.00 Uhr

Einfamilienhaus Gläserpforte 14, Vendersheim 4 Zi, Küche, Bad und Gäste-WC 106 m² Wfl., 538 m² Grundstück Doppelgarage + Stellplätze davor B, 62,2 kWh/(m²*a), Luftwärmepumpe, Bj 2014

Kaufpreis: 255.000 € Details unter: http://www.remax.de/350391001-1058

RE/MAX Makler Kontor Peltzer-Immobilien GmbH Rheinkai 18 · 55411 Bingen Tel. 06721-1548310

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

Geräumiges Wohnhaus in Ortslage von Trechtingshausen. Rd. 125 m² Wfl. verteilt auf 5 Zimmer, 2 Bäder, 2 Küchen u. 2 Balkone. Außerdem Gewölbekeller u. Speicher. Grundstück 97 m². Bedarfsausweis, 198,2 kWh/(m²a), Strom, Baujahr 1940/63, Energieeffizienzklasse F.

Neubau - Eigentumswohnung in kleiner Wohnanlage

Bingen, Mainzer Straße. 2. OG, rd. 104 m² Wfl., 2 Zimmer, moderner Grundriss mit offener Küche, Ankleide, TL-Bad , Gäste-WC, HWR und Balkon. Aufzug, Stellplatz optional € 5.000,–. Energieausweis in Vorbereitung. Bezugsfertig 10/2018

KP: € 298.000,–

KP: € 98.500,–

WIR KAUFEN IHRE IMMOBILIE! Sprechen Sie uns unverbindlich an.

Niederheimbach: Baugrundstück mit Panoramablick Herrliche Lage mit traumhaftem Rheinblick am Ortsrand. Zur Wohn- oder Gewerbebebauung. Bebaubar nach §34 BauGB. Gesamtgrundstücksgröße: 4.341 m², individuell teilbar ab 600 m².

KP: € 95,– / m² inkl. Anlieger- und Erschließungskosten

Preisbeispiel: 600 m² x 95,– € / m² = € 57.000,–

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, µ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 4 | 24. Januar 2018

Notrufnummern Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen, Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19 bis 7 Uhr Mi. 14 bis 7.00 Uhr Fr. 16. Uhr bis Mo. 7 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7 Uhr. Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7 bis Mo. 8 Uhr Mi. von 12 bis Do. 8 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

Apotheken Notdienste Mi. 24. Januar:

Ihre Anzeigenberaterin

Blumenpark-Apotheke, Tel.: 06721-16677, Mainzer Str. 39, Bingen Do. 25. Januar:

Engel-Apotheke, Tel.: 06721-14555, Kapuzinerstr. 26, Bingen; Rosen-Apotheke, Tel.: 06724-592, Staatsstr. 6, Stromberg. Fr. 26. Januar:

Hildegardis-Apotheke, Tel.: 06721-32863, Koblenzer Str. 8, Bingen. Sa. 27. Januar:

Falken-Apotheke, Tel.: 06721-14038, Schmittstr. 23, Bingen. So. 28. Januar:

Christine Kasimir Tel. 06721/9192 -13

c.kasimir@neue-binger-zeitung.de

Baumdienst Schnorr Gensingen • Wir fällen Ihre Bäume von oben nach unten • Wurzelentfernung • BAUMWURZELFRÄSDIENST • Baufeldräumungen • Häcksel-Service • STURMSCHADEN-BESEITIGUNG Tel.: 0 67 27 / 22 92 75 · Mobil.: 01 70 / 5 44 61 74

Rupertus-Apotheke, Tel.: 06721-992500, Stromberger Str. 76, Weiler. Mo. 29. Januar:

Apotheke am Römer, Tel.: 06721-995100, Saarlandstr. 121, Bingen. Di. 30. Januar:

Stephanus-Apotheke, Tel.: 06721-44093, Saarlandstr. 180, Bingen; Sonnen-Apotheke, Tel.: 06704-662, Naheweinstr. 175, Langenlonsheim; Stadt-Apotheke, Tel.: 06725-1222, Langgasse 2, Gau-Algesheim. Mi. 31. Januar:

Falken-Apotheke, Tel.: 06721-14038, Schmittstr. 23, Bingen; Apotheke Ockenheim, Tel.: 06725-933030, Hindenburgplatz 10, Ockenheim. Markt-Apotheke, Tel.: 06724-6160, Marktplatz 6, Stromberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Zusätzliche Auslegestellen: Sie finden Ihre Neue Binger Zeitung an folgenden Auslegestellen: Daxweiler: Gasthaus Fennel, Binger Str. 9 · Seibersbach: Dorfladen, Hauptstraße 3 · Dörrebach: Taverna Meteora, Stromberger Str. 41 · Henschhausen: Terracottage, Rheingoldstr. 6 Laubenheim: Kindergarten, Schulstr. 3 · St. Johann: Landgasthof Beiser, Obergasse 5 · Bacharach-Steeg: Haushaltswaren Schüler, Blücherstr. 221, Neurath: Ortsmitte an der Eiche, Manubach: Wartehäuschen, Rheingoldstraße 62

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 31.630 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 11 vom 01.01.2018 Redaktionell verantwortlich: Bernadette Schier Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

Wir suchen DAS BABY DER WOCHE Schicken Sie uns das Foto Ihres Babys mit Namen, Vornamen, Wohnort, Geburtstag, Geburtsort und Gewicht per Mail: info@neue-binger-zeitung.de


BINGEN

24. Januar 2018 | KW 4

Ohne Lärm und Emissionen unterwegs Stadtwerke fährt mit Plug-in-Hybrid / E-Bus kommt im April

Neue Binger Zeitung | 3

Veranstaltungskalender Stadt

Immer mittwochs und samstags, 7.30 bis 13 Uhr, Speisemarkt: Wochenmarkt. Immer samstags, 10 - 16 Uhr, MarktZeit in der Innenstadt. Bis Mo 19. Februar, Ausstellung „Weil du so wertvoll bist“, Hildegard Forum der Kreuzschwestern, Rochusberg 1, Bingen. An jedem 1. Donnerstag im Monat: Blauer Donnerstag. Ein ausgewählter Winzer stellt in der Vinothek in der Hindenburganlageseine Weine vor. Preis pro Person 6,- Euro, 4 Weine, Dauer ca. 1 Stunde. Anmeldung erbeten unter Tel. 06721 – 3098992 oder E-Mail: service@ weinzeit-bingen.de Fr 26. Januar, 10 - 12.15 Uhr, Literarisches Gespräch - „Brigitta“ von Adalbert Stifter, Ida-Dehmel-Saal, Freidhof 9, Bingen. Fr 26. Januar, 19 Uhr, Burns Night – Schottisches Fest zu Ehren des Dichters Robert Burns, mit einem schottischen 3-Gänge-Menü, Gedichten und Liedern. Binger Bühne, Martinstr. 3, Bingen. Infos unter service@vhs-bingen.de Fr 26. Januar, 18 - 22 Uhr, 1. Büdesheimer Kellerführung, Eintritt 45 €, Treffpunkt: Haus der 100 Fenster, Saarlandstraße 176, Büdesheim. Mehr dazu im Rundgefragt auf Seite 6.

Sie sind in der Stadt ohne Lärm und Emissionen unterwegs: Beigeordneter Jens Voll, Marco Mohr, Dieter Foto: Edgar Daudistel Birkholz (Stadtwerke) und Klimaschutzmanagerin Ursula Vierhuis (v.l.n.r.).  Bingen (dd). Seit ein paar Tagen ist die Werkdirektion der Stadtwerke elektrisch unterwegs. Ein funkelnagelneuer VW Passat GTE steht vor der Tür. „Damit können rund 50 Kilometer rein elektrisch gefahren werden“, erinnert Dezernent Jens Voll an die Zielsetzung der Verkehrsstruktur, die im Klimakonzept verankert

ist. Das Fahrzeug werde hauptsächlich im Stadtverkehr eingesetzt, um ohne Lärm und Emissionen kurze Wegstrecken zurückzulegen. Bei längeren Fahrten erfolgt automatisch die Umschaltung auf Benzin. Feuerwehr und Wasserwerke seien schon elektrisch unterwegs. Der Kauf eines Transporters mit einem E-An-

trieb für die Stadtwerke steht auf der Agenda. Bald wird auch der erste Stadtbus elektrisch durch die Stadt fahren. Für Ende April ist die Premiere vorgesehen. „So reiht sich ein Puzzle ans andere“ freut sich Voll. Rund 40.000 Euro hat das Fahrzeug gekostet. Mit 50 Prozent wurde es vom Bundesumweltamt gefördert.

Schwarze Elf startet in Kampagne Familiensitzung, Kreppelkaffee, Frühschoppen Bingen (red). Mit ihrer Familiensitzung am Samstag, 27. Januar, 19.33 Uhr, greift die KG Schwarze Elf mit ihren zahlreichen Aktiven in das Sitzungsgeschehen ein. Die bekannten Akteure des Vereins freuen sich darauf, wieder ein buntes Programm präsentieren zu dürfen. „Wir sind stolz darauf, dass wir unser Programm mit eigenen Kräften gestalten kön-

nen“, sagt der Vorsitzende und Sitzungspräsident W. Heinz und betont ebenfalls, wie wichtig die Nachwuchsarbeit sei und dass sie bei der Schwarzen Elf einen sehr hohen Stellenwert einnehme. Zum Kreppelkaffee - die Damensitzung der Schwarzen Elf - lädt der Verein für Sonntag, 4. Februar, 14.33 Uhr, ein. Traditionsgemäß wird auch wieder die „Miss Kreppel“

gewählt und es gibt tolle Preise zu gewinnen. Neben den bekannten Vereinsakteuren wird auch wieder „Begge Peder“ mit von der Partie sein. Natürlich kommen auch die Herren der Schöpfung nicht zu kurz. Sie können sich wieder auf den traditionellen Frühschoppen am Dienstag, 13. Februar, 11.11 Uhr, in der „Eulenklause“ freuen.

Aus dem Polizeibericht Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte Grolsheim (ots). Am Rande einer Faschingsveranstaltung am Samstag in Grolsheim sprang ein 40-jähriger alkoholisierter Mann aus Gensingen unvermittelt auf die Motorhaube eines langsam vorbeifahrenden Streifenwagens. Als die Beamten ausstiegen und den Mann ansprachen, reagierte dieser aggressiv und beleidigte die Polizisten. Im weiteren Verlauf stieß er einer Beamtin heftig gegen die Brust. Da er auch die Angabe seiner Personalien verweigerte, wurde er gefesselt, durchsucht und zur

Dienststelle verbracht. Erst dort konnte die Identität festgestellt und eine Blutprobe entnommen werden. Trickdiebstahl durch falschen Stromableser Grolsheim (ots). Am Samstag klingelte in der Mittagszeit ein Mann bei einem älteren Ehepaar und gab vor, den Stromzähler ablesen zu wollen. Im Verlauf seiner Dienstleistung lenkte er das Paar ab und entwendete Portmonee und Bargeld. Die Geschädigten bemerkten den Diebstahl erst am späteren Nachmittag und meldeten dies der Polizei.

Tageswohnungseinbruch Grolsheim (ots). Am Donnerstag, 18. Januar, in der Zeit zwischen 8 Uhr und 19.45 Uhr, versuchten unbekannter Täter zunächst die Terrassentür und Küchentür eines Anwesens Am Heiligenhäuschen aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, beschädigten sie mit einem Stein die Glasscheibe der Terrassentür und stiegen durch die Öffnung ein. Entwendet wurden Bargeld und Schmuck. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 06721-9050.

Sa 27. Januar, 18 Uhr, Internationaler Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus, Ehemalige Synagoge, Lehrhaus TIFTUF, Rochusstr. 10, Bingen. So 28. Januar, Schiffsexkursion entlang des Europareservates Rheinauen „Lebensader Oberrhein“, Abfahrt: 9.15 Uhr, Anleger 8,Kulturufer, Bingen. Infos unter Tel. 06721-14367 oder E-Mail: Kontakt@ NABU-Rheinauen.de

So 28. Januar, 16 Uhr: Kraft durch Feuer – die Nacht vom 9. November. Szenische Lesung unter der Leitung von Walter Eichmann. Im Gemeindehaus der Evangelischen Christuskirche, Dromersheimer Chaussee 1, Bingen-Büdesheim. Mehr dazu auf der Seite 4. Mi 31. Januar, 15 - 18 Uhr, Treffen im Begegnungscafé ZWOZWO, Altes Rathaus, Koblenzer Str. 22, Bingerbrück. Offen für alle. Do 1. Februar, 9 - 11 Uhr: Frauenfrühstück mit Impuls und Aussprache. Hildegard Bachmann liest aus ihren Werken. Im Hildegard-Form der Kreuzschwestern. Infos unter Tel. 06721-181000. Fr 2. Februar. 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr: Konzert mit Jazz against the machine im Jazzkeller Binger Bühne, Martinstraße 3. Eintritt 14 €. Infos unter jazz@bingerbuehne.de

Region Di 30. Januar, 19.30 Uhr, Film in..., Familienzentrum, Münster-Sarmsheim.

Einfach tierisch Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de


Kultur / Bingen

4 | Neue Binger Zeitung

KW 4 | 24. Januar 2018

Kinotipp Neujahrsempfang der Pfarrgruppe Dokumentation: Alles gut Film zeigt Alltag von Geflüchteten

Bingen (red). Am Sonntag, 4 Februar, 15 Uhr, zeigt das KiKuBi im Kinderkino die Dokumentation „Alles gut“, erzählt aus der Perspektive der Kinder und ihrer Familien. Der Film zeigt den Alltag der Geflüchteten, die unerwarteten Möglichkeiten und Hindernisse. Am Beispiel zweier Kinder, dem achtjährigen Djaner und der elfjährigen Ghofran, und ihrer Familien erzählt ALLES GUT von den kleinen und den großen Hürden, die vor Geflüchteten liegen, wenn sie in Deutschland leben möchten. Der Film nähert sich den entscheidenden Konflikten, die es zu lösen gilt, damit Integration funktionieren kann. Die Regisseurin Pia Lenz hat die Familien in Hamburg über ein Jahr lang mit ihrer Kamera begleitet. Dabei ist ihr ein tief berührender Film gelungen, der einen ehr-

lichen und unverfälschten Blick auf das Thema wirft. Djaner ist acht Jahre alt. Mit Mutter und Bruder kommt der RomaJunge im Herbst 2015 aus Mazedonien nach Deutschland. In Hamburg darf er zur Schule gehen, Deutsch lernen. Seine Klassenlehrerin, die Mitschüler und ihre Eltern helfen ihm. Er will dazugehören. Aber was wird aus Djaner, als die Familie von der Abschiebung bedroht ist und sich vor der Polizei verstecken muss? Für Adel, den Vater der elfjährigen Ghofran, geht ein Traum in Erfüllung, als seine Frau und die vier Kinder endlich aus Syrien nachkommen. Nun warten die großen Herausforderungen des wirklichen Ankommens auf die Familie.   Foto: Rise And Shine Cinema

Kraft durch Feuer“ “

Szenische Lesung in der Christuskirche Bingen (red). Im vergangenen Jahr – ebenfalls aus Anlass des Gedenktages an die Opfer des Nationalsozialismus – wurde die Szenische Lesung „Kraft durch – Feuer, Die Nacht vom 9. November 1938“ aufgeführt. Der Saal, in dem die Aufführung stattfand, war nicht nur bis zum letzten Platz gefüllt, die szenische Lesung hinterließ bei den Teilnehmern zudem einen tiefen Eindruck. Sowohl Besucher der Aufführung als auch Menschen, die die Veranstaltung nicht besuchen konnten, regten eine Wiederholung an. „Dieser Bitte und zugleich Forderung kommen wir gerne nach“, so der Vorsitzende des Arbeitskreises Jüdisches Bingen (AKJB), Hermann-Josef Gundlach. Am Sonntag, 28. Januar, 16 Uhr, findet die Aufführung im Gemeindehaus der Christuskirchengemeinde, Dromersheimer Chaussee 1, statt. Mehr als zwanzig Mitglieder des AKJB und der Alten Kunstwerkstatt proben bereits seit dem vergangenen Jahr in der ehemaligen Binger Synagoge. Die ev.

Christuskirchengemeinde Büdesheim hat freundlicherweise den Gemeindesaal für die Aufführung zur Verfügung gestellt. Das Drama „Kraft durch – Feuer“ schrieb Rudolf Frank im Schweizer Exil unter dem Eindruck der Pogromnacht 1938 und veröffentlichte es 1939 unter dem Pseudonym Albert Rudolph in einem Schweizer Verlag. Der Autor war Enkelsohn des Binger Ehrenbürgers Dr. Isaak Ebertsheim, promovierter Jurist, Schriftsteller, Regisseur, Journalist und Übersetzer. Die Stadt Mainz ehrte den vielseitigen jüdischen Intellektuellen und gebürtigen Mainzer 2012 mit einer weithin beachteten Ausstellung. Der Inhalt der szenischen Lesung spielt in Hessen, könnte sich aber auch in Bingen abgespielt haben. Der Germanist Walter Eichmann hat wieder die Leitung des Projektes übernommen. Eingeladen sind alle, die sich über die jüngere deutsche Geschichte informieren wollen.

Spenden an Kolumbienhilfe und Brotkorb / neues Fensterbild

Je 500 Euro aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes erhielten die Kolumbienhilfe und der Brotkorb der Caritas. Es freuen sich (v.l.n.r.) Gerhard Gutmann, Gretel Silbernagel, Wilfried Ludwig, Christiane Sieben und Pfarrer Norbert Kley.  Foto: K. H. John Büdesheim (red). Zahlreiche Gemeindemitglieder kamen nach der Abschlussandacht des Großen Gebets zum Neujahrsempfang der katholischen Pfarrgemeinde. So konnte Pfarrgemeinderatsvorsitzender Gerhard Gutmann auch Schwestern und Brüder der evangelischen Christuskirchengemeinde im Pfarrzentrum herzlich willkommen heißen. In seiner Ansprache ging er auf das vergangene Jahr ein und blickte beeindruckt auf die Weihe des neuen Bischofs Prof. Dr. Peter Kohlgraf zurück. Gutmann erwartet nach dem herzerfrischenden Interview des Mainzer Oberhirten, wie viele katholische Gläubige auch, neue Impulse im Bistum Mainz. „Die Pfarrgruppe Bingen-Süd mit über 7.500 Katholiken wächst langsam und stetig zusammen, wozu gemeinsame Gremiensitzungen sehr förderlich sind“, teilt

Gutmann mit. Er weist aber auch auf die sich ständig ändernden Gottesdienstzeiten hin, womit sich

Ein weiteres Fensterbild von Ernst Schumacher schmückt das Pfarrzentrum.  Foto K.H. John gerade die älteren Mitchristen schwer tun. Aber der PGR-Vorsitzende blickt optimistisch in die Zukunft und zeigt mit Beispielen,

dass es anderenorts wesentlich schlimmer ist, was die Anzahl der Gottesdienste und die Betreuung der Gemeindemitglieder angeht. Dank des gut besuchten Weihnachtsmarktes und eines entsprechenden Erlöses konnten auch in diesem Jahr wieder Spenden weitergeleitet werden. So erhielten der Büdesheimer Pater Gregor Eich für seine Mission in Kolumbien und der Brotkorb der Caritas jeweils 500 Euro. Im Rahmen des Neujahrsempfanges übergab der Künstler Ernst Schumacher ein weiteres Fensterbild für die Gut Stubb der Katholiken, das Pfarrzentrum. Es ist wieder die Heilige Hildegard, die er diesmal in einem Kräutergarten dargestellt hat. Die Überschrift des Kunstwerkes lautet „Ordo Sancti Benedicti“ und erinnert an die Zugehörigkeit der Volksheiligen zum Benediktinerorden.

Essen anreichen auf dem Plan Auszubildende fühlen sich im Martin-Luther-Stift wohl

Die Selbsterfahrung stand beim Praxisanleitertag der Auszubildenden zum Altenpfleger und Altenpflegehelfer im Mittelpunkt.  Foto: Diakonie Bingen (red). „Ich fühle mich so hilflos. Bin angewiesen darauf, dass mir jemand etwas zu Essen gibt.“ Verwunderung schwingt in der Stimme von Kesha Inboden mit, die es gerade erlebt hat, von einem Mitschüler Schokopudding angereicht zu bekommen. Sie ist eine der derzeit sechs Auszubildenden des Martin-Luther-Stiftes. Fünf von ihnen absolvieren die

Ausbildung zum Altenpfleger, einer zum Altenpflegehelfer. Am Praxisanleitertag steht „Essen anreichen“ auf dem Programm. Am eigenen Leib erfahren, wie sich das anfühlt, ist dabei wichtig und so wird die Situation einmal am Esstisch und einmal im Pflegebett nachempfunden. Marcel Hain steht noch am Beginn seiner Ausbildung und vermutet, dass es

seiner Tante sowie seiner Schwester zu verdanken ist, dass er sich ebenfalls für einen sozialen Beruf entschieden hat. An sein erstes Praktikum in einem anderen Altenheim hat er nicht so gute Erinnerungen, erst das zweite Praktikum im Martin-Luther-Stift überzeugte ihn. Bei Jana Ohlig hatte die Oma die Pflege der Uroma zu einem Spiel gemacht und nach Realschulabschluss und Praktikum blieb auch sie gleich in Bingen, wo sie jetzt schon im zweiten Ausbildungsjahr steckt. Sandra Pfeiffer hatte schon in der Pflege gearbeitet, war in einer Behinderteneinrichtung und in einem Pflegeheim tätig und fühlte sich im Martin-Luther-Stift „von Anfang an wohl“. Sechs auszubildende Altenpfleger gibt es derzeit im Martin-Luther-Stift. Wenn alles gut geht, dann kommen im Sommer noch einmal vier bis fünf hinzu.


... wir vermitteln Ihre Immobilie! ... Ihre ... wir wir vermitteln Ihre Immobilie! Immobilie! SIEvermitteln MÖCHTEN

BINGEN, ROCHUSBERG

IHRE IMMOBILIE SCHÖN Wir suchenGESCHNITTENE Dringend neue Objekte für unsere Bestandskunden 3 ZKB-WOHNUNG

BINGEN-BÜDESHEIM Bingen-Büdesheim – Doppelhaushälfte

Dorsheim – Doppelhaushälfte

GESCHÄFTSHAUS IN ZENTRALER LAGE Reserviert

Verkauft

VERKAUFEN?

HORRWEILER – Münster-Sarmsheim EFH freistehend

Ockenheim – EFH freistehend

NIEDRIGENERGIEHAUS ... Bingen ... wir wir machen machen Bingen schöner! schöner! IN FELDRANDLAGE

Seit vielen Jahren vermarkten wir im Großraum Bingen Ein- und Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie Eigentumswohnungen.

tragen Ihre ufmitt dem Gedanken, auftzu verkaufen? kasich kImmobilie r r e e VSie V Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sowie unserer Kontakte zu Architekten, Ingenieuren und Handwerkern können wir Ihnen nach einer ersten unverbindlichen Besichtigung des Objektes eine marktgerechte Kaufpreisbestimmung bzw. Einwertung kostenfrei vorstellen.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR!

Wir beraten Sie vom Zeitpunkt der ersten Besichtigung an, beBingen-Dietersheim – Bingen-Rochusberg – gleiten Sie bei den Verhandlungen mit potenziellen Käufern, beReihenendhaus Eigentumswohnung reiten in enger Abstimmung mit Ihnen und dem Kaufinteressenten den notariellen Kaufvertrag vor und begleiten Sie natürlich Die Wohnung befindet sich in zentraler und ruhiger Lage am Fuße des zum Notar. Rochusberges. Insgesamt verfügt Sie über ca. 76 m² Wohnfläche, einen Auch bei der Übergabe des verkauften Objektes stehen wir Ihnen eigenen Garteanteil sowie über 5 Außen- und 1 Tiefgaragenstellplatz. gerne beratend und kompetent zur Seite. Kaufpreis: EUR 189.000,–

Gensingen – EFH freistehend

Waldalgesheim – EFH freistehend

Verkauft

Verkauft

Reserviert

Verkauft

Dieses Objekt mit 2 Gaststätten und 2 Wohnungen befindet sich in dem Dieses in Holzständerbauweise (Zimmereiqualität) erbaute Einfamilienhaus beliebten Binger Vorort Büdesheim. Die beiden Gewerbeeinheiten sind seit wird Sie begeistern. Mit insgesamt ca. 190 m² Wohnfläche verteilt auf 8 1984 bzw. 2002 an Gastronomiebetriebe vermietet. Insgesamt verfügt das Zimmer, Ankleide, eine große Küche, 2 Bäder und ein Gäste-WC bietet dieses Objekt über eine Fläche von ca. 500 m². in DieBüdesJahressollmiete Jahr 2006 aufMarktwert einem ca. 870„Bei m² großen errichtete EigentumswohObjekt, „Wir haben unser Einfamilienhaus „Wir beträgt wolltenEUR einfachimeinmal den dem Grundstück Verkauf unserer 24.000,– netto. Kaufpreis: EUR 291.000,– genügend Raum für die ganze Familie. Kaufpreis: EUR 417.000,–

UNSERE BESTE WERBUNG: UNSERE ZUFRIEDENEN KUNDEN.

heim von Jan Rickel Immobilien verkaufen lassen, und waren mit der Betreuung durch JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 zufrieden.“ Herrn Dahlhaus rundum

unserer Immobilie in Bingen wissen, um nung in Bingen hat sich Herr Dahlhaus um dann über einen Verkauf besser entscheiden alles gekümmert, sodass wir keinerlei Arbeit zu können. Hierbei hat uns Jan Rickel Immo- mit dem Verkauf hatten.“ JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Aufgrund zahlreicher Verkäufe derMaisonette-Wohnung weiterhin starken suchen wir für unsere ständig neue Objekte in bilien sehr geholfen. Deshalb haben wirBestandskunden Jan Frau Schreiber, Super Rheinblick – Wohnen amund Strom. imNachfrage Dachgeschoss. Herr Waldalgesheim AufRitter, ca. 94 Büdesheim m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Aufgrund zahlreicher und der weiterhin Nachfrage suchen wirden für unsere Bestandskunden ständig neue Objektebis in Auf ca. 94 m² erlebenVerkäufe SieWir kuschelige Wohnqualität mitstarken Dachschräge und großem Bingen und Umgebung. fi nden den passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung Rickel Immobilien jetzt auch Auftrag erRheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Bingen und Umgebung. Wir fi nden den passenden Käufer für Ihre Immobilie! Von der ersten Besichtigung, über die Objektbewertung bis zumBadewanne. Notartermin stehen wir Ihnen und vertrauenswürdig zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso Hauswirtschaftsraum undkompetent zusätzlicher Abstellraum auf Haus der 2. zu OGteilt, unser verkaufen.“

SIE IMMOBILIE VERKAUFEN? Provisionsfreie Vermarktung den Verkäufer! SIE MÖCHTEN MÖCHTEN IHRE IHRE IMMOBILIE für VERKAUFEN?

Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGEbene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum undvertrauenswürdig Balkon auf höchster zur Seite. Flexibilität und Kundennähe sind für uns genauso zumBadewanne. Notartermin stehen Ihnen kompetent und selbstverständlich wie einewir persönliche und individuelle Betreuung. Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum Herr und Balkon auf höchster Mück, Ebene – traumhaft wie schöner Blick! EURBingen 309.000,– selbstverständlich eine persönliche und individuelle Betreuung. Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,–

•• • • •• • • • •

Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG Mehrfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser AUSSTATTUNG ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen ■ hochwertige Bodenbeläge Eigentumswohnungen Eigentumswohnungen ■ Fußbodenheizung Grundstücke ■ Fußbodenheizung Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design Grundstücke ■ sehr schönes Bad-Design

KT UNTER TA

mit 111 m². Wohnzimmer, mit 111 m². Wohnzimmer, Tageslicht-Bad mit Dusche Tageslicht-Bad mit Dusche großer eigener Garten- und großer eigener Garten- und EUR 320.000,– EUR 320.000,–

KON

WIR WIR SUCHEN SUCHEN WIR SUCHEN FÜR FÜR UNSERE UNSEREKUNDEN: KUNDEN: FÜR UNSERE KUNDEN:

IHR IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: IHR IHR ANSPRECHPARTNER: ANSPRECHPARTNER: JensDahlhaus Dahlhaus Jens Dahlhaus Jens Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel.Rickel 06721-4919847 Jan Immobilien Jan Rickel Immobilien Tel. Rickel 06721-4919847 Jan Immobilien Fax 06721-4919956 AnGmbH der Wolfskaut 3 Jan Rickel Bauträger & Co. KGWolfskaut An der 3 AnRickel der Immobilien Wolfskaut Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG 3 Jan An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am Rhein Bingen An55411 der Wolfskaut 3 am Rhein 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

L. TE

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + Terrassenbereich. Einfamilienhäuser Terrassenbereich. Einfamilienhäuser Einfamilienhäuser

06721 4919847

■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

  00 67 67 21-49 21-49 198 198 47 47

info@rickel-immo.de

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER: VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: FÜR AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR PARTNER: UMUND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIRFOLGENDE FOLGENDE PARTNER: FÜRQUALITÄT UM-UND UND AUSBAUVORHABEN EMPFEHLEN WIR FOLGENDE PARTNER:


BINGEN

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Tumorsprechstunde Am Donnerstag, 1. Februar, 9 bis 11 Uhr, findet im Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25, die Tumorsprechstunde mit Information, Beratung und Begleitung für krebskranke Menschen und deren Angehörige statt. Anmeldung unter 061319207079 oder 06131-9201609 (Tumorzentrum Mainz).

KW 4 | 24. Januar 2018

Rundgefragt: 1. Büdesheimer Kellerführung Bingen (sh). Im Jahr 2009 entstand unter dem Dach des Vereins „Bingen Unternehmen Zukunft e.V“ (BUZ) die Idee für die Binger Kellerführungen. Damals waren die Beteiligten von der großen Reso-

nanz überrascht und dachten, dass sich das legen würde – doch weit gefehlt. Mittlerweile sind die Kellerführungen ein fester Bestandteil in Bingens Veranstaltungskalender und gehören mit ihrer Mischung

aus Unterhaltung, Information und Genuss zum unverzichtbaren Bestandteil der Binger Kulturszene. Sie erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit - auch bei auswärtigen Gästen -, und Ende des Mo-

nats findet die erste Kellerführung in Bingen-Büdesheim statt. Die Neue Binger Zeitung hat bei den beteiligten Weingütern und der Gäste- und Kellerführerin rundgefragt.  Fotos: privat

Luise Lutterbach, Mitinitiatorin und Gästeführerin Für mich als Mitinitiatorin der Kellerführungen sowie geborene und bekennende Büdesheimerin ist es eine Herzensangelegenheit, dass Bingens größter Stadtteil nun auch seine eigene Kellerführung bekommt. Büdesheim ist ein lebendiger Stadtteil, in dem sich viel tut und in dem Engagement groß geschrieben wird. Hier gibt es an unterirdischen Schätzen einiges zu entdecken. Unsere Zeitreise durch Büdesheims Keller wird deutlich machen, wie reich die Geschichte der Gemeinde am Fuße des Scharlachberges ist. Abgerundet durch Geschichten und Anekdoten, Skurriles und Heiteres wird dieser Abend ebenso lebendig wie unterhaltsam. Mit ausgesuchten Weinen und Häppchen sorgen die beteiligten Weingüter auch für den passenden kulinarischen Rahmen. Schließlich sind wir Büdesheimer davon überzeugt, dass gutes Essen und Trinken Leib und Seele zusammenhält.

BBS und BIM Die BBS lädt am Samstag, 3. Februar, 9 - 14 Uhr, zum Tag der offenen Tür ein. Lehrkräfte geben individuell Auskunft über Fachrichtungen, Lerninhalte und Arbeitsweisen in den verschiedenen Schulformen und stehen für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Zeitgleich findet die Berufsinformationsmesse (BIM) in der Turnhalle der BBS statt.

Conny Grünewald-Gundlach, Weingut Hildegardishof In unserem Holzfasskeller mit seinen geschnitzten Fassböden hat unser Vater ein Stück Zeitgeschichte festgehalten. Ob Rochuskapelle, Bundeskanzler, Mauerfall, Größen der Mainzer Fastnacht, Heilige Hildegard oder der Fassboden zu Ehren von Kardinal Lehmann - um nur einige zu nennen –, die Kunstwerke ziehen seit Jahrzehnten Gäste aus nah und fern an. Der Keller ist für jeden Gast frei zugänglich, der Zugang befindet sich im Gastraum. Wir selbst erfreuen uns an diesen geschnitzten Werken, wenn wir dort unsere Rotweine, die viele Monate in den klassischen Eichenholzfässern lagern, vinifizieren.

Erziehungsberatung Büdesheim. Der nächste Sprechtag der evangelischen Psychologischen Beratungsstelle Mainz findet am Montag, 29. Januar, 8 - 11 Uhr, im ev. Kindergarten „Regenbogen“, Dromersheimer Chaussee 3, statt. Die Beratung ist freiwillig und kostenlos. Anmeldung Tel. 06131-965540.

Peter Ewen, Weingut Ewen In den vergangenen Jahren habe ich festgestellt, dass Kellerführungen bei allen Leuten gut ankommen. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob es dabei nur um den Wein oder um den Keller selbst geht. So kann man es sich im Hof kaum vorstellen, dass das 30 Meter lange Gewölbe unter der Erde eine größere Ausdehnung hat als die Gebäude an der Oberfläche. Mein Keller hat zwei Gesichter, eines zum Arbeiten und eines zum Präsentieren. Aus diesem Grund hat Frau Lutterbach, die schon als Teenager bei uns war und später auch Führungen mit Vereinen hier veranstaltet hat, mich in diesen Kreis mit aufgenommen.

Café 55 Dietersheim. Für Dienstag, 30. Januar, lädt die Pfarrgemeinde um 15 Uhr zu einer Fastnachtsfeier mit Kaffee, Kreppel und Abendimbiss ein.

Mitgliederversammlung Kempten. Die Mitgliederversammlung der AWO findet am Samstag, 3. März, 16 Uhr, im AWO Treff statt.

Matthias und Steffen Grünewald, Weingut Bernhard Grünewald Im Weingut unseres Vaters Bernhard Grünewald, das von uns Söhnen bewirtschaftet wird, trafen schon immer modernste Technik und urig-gemütliche Atmosphäre zusammen. Getreu der Lebensdevise „das Alte erhalten und das Neue annehmen“ findet man in unserem Weingut computergesteuerte Kellertechnik und original erhaltenes restauriertes Kreuzgewölbe mit einem kleinen Weinmuseum, das auch für Veranstaltungen jeglicher Art genutzt werden kann. Durch das authentisch rheinhessische Hofambiente gelangen unsere Gäste in einen altehrwürdigen Holzfasskeller mit über 40 Fässern, der zur ersten Büdesheimer Kellerführung im Kerzenschein erleuchten wird. Wir freuen uns, Teil dieser besonderen Führung zu sein, weil wir finden, dass solche Veranstaltungen nicht nur gutes Marketing für uns Winzer sind, sondern die Möglichkeit bieten, über Aktuelles in unserem Weingut zu berichten, Veränderungen und Zukunftspläne hervorzuheben und vor allem neue Weinkreationen zu präsentieren.

Hospizdienst Am Freitag, 26. Januar, 16 bis 18 Uhr, findet der nächste „KreativWorkshop für trauernde Kinder und Jugendliche“ im Malteser Hospizdienst St. Hildegard, Veronastraße 14, statt. Dazu sind alle Kinder und Jugendlichen von sieben bis 17 eingeladen, die um einen nahestehenden Menschen trauern. Anmeldung bis 23. Januar, Tel. 06721-18588131, E-Mail hospizarbeit@malteserbingen.de. Kostenbeitrag: 5 €. Das Café Lichtblick – offenes Treffen des Malteser Hospizdienstes für Trauernde, Freitag, 2. Februar, 15 bis 17 Uhr, für trauernde Männer und Frauen.

Kurz und knapp 1. Büdesheimer Kellerführung Freitag 26. Januar, 18 - 22 Uhr Treffpunkt: Haus der 100 Fenster, Saarlandstraße 176, Büdesheim Eintrittskarten zu je 45 Euro gibt es bei: Luise Lutterbach (luise-lutterbach@gmail.com), Hildegardishof (Weingut-Hildegardishof@t-online.de)


55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Geschnetzeltes vom Schwein, natur oder gewürzt

100 g ............... 1,14 €

Schnitzel aus der Oberschale, mager und zart

100 g ............... 1,09 €

Schweinegulasch natur oder mit Paprika gewürzt

100 g ............... 1,09 €

Hackfleisch gemischt vom Rind und Schwein, für die schnelle Küche

100 g ............... 0,84 €

Hausmacher Bratwurst herzhaft gewürzt

100 g ............... 1,02 €

Fleischwurst* GOLD prämiert

100 g ............... 0,89 €

Fleischkäse* zum Braten oder als Brotaufschnitt

100 g ............... 1,24 €

Am toom Baumarkt Frikadelle

im Brötchen *mit Phosphat

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

gültig vom 20.01. bis 09.02.2018

2,50 €

*mit Phosphat

Unsere Angebote für Sie:

Jetzt zu 100% Ökostrom und Erdgas wechseln!

Ziehen Sie Ihrem alten Energieanbieter den Stecker! Mehr Infos unter www.rheinhessische.de/steckerziehen Jetzt super Wechselbonus sichern – plus Induktionsladestation für Smartphones!

Straußwirtschaft Paulus

Ihre Profis in der Buchhaltung* und rund ums Büro Starten Sie mit uns durch, wir betreuen Sie auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit!

B

üroservice rigitte Sommer

Ab dem 25. Januar 2018 haben wir wieder für Sie geöffnet !

Probieren Sie unsere ersten 2017er Weine und genießen Sie die dazu passenden Gerichte aus unserer Winzerküche.

Ihre Profis in der Buchhaltung und rund ums Büro

Brigitte Sommer selbstständige Buchhalterin*

Alzeyer Straße 23 55457 Gensingen

Tel.: 06727 897 37 40 Mail: info@bs-buerodienst.de

www.facebook.com/Bueroservice.B.Sommer www.bs-buerodienst.de

www.weingut-paulus.de

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen ein gutes und gesundes Jahr 2018 ! Familie Paulus und das Straußwirtschaftsteam Öffnungszeiten: Donnerstag - Samstag ab 18.00 Uhr, Sonntag ab 17.00 Uhr.

*unsere angebotenen Leistungen werden gemäß § 6 Nr.3/4 St BerG ausgeführt

Marcus Kleist GaLaBau

Närrische 11% Rabatt*

Portugieserweg 13 · 55583 Bad Kreuznach Alles rund ums Haus • Außenanlagen • Garten- und Landschaftsbau • Bagger- und Pflasterarbeiten

Gültig 28.02.2017. Gültigbis biszum 16.02.2018.

*Ab einem Einkaufswert von 50,-- Euro

Tel: 06708 / 641312 · Mobil: 0160 / 97541236 E-mail: marcus@kleist-galabau.de · www.kleist-galabau.de Rosenmontag ist unser Geschäft geschlossen.

Nasse Wände?

Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH

Massivholzbetten in verschiedenen Holzarten Matratzen| Betten | Lattenroste | Schaumstoffzuschnitte nach Maß | Polster-Ausstattungen für Wohnmobile, Boote und Yachten

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de

t 06136 - 9528461 oder 06721 - 187182

Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim

www.www.isotec.de/rueger www.isotec.de/rueger

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 u. 13.00 - 17.00 Uhr, Beratungstermine und das Aufmaß Ihres Wohnmobils können Sie gerne telefonisch mit uns vereinbaren!

Am Giener 18, 55268 Nieder-Olm


BINGEN

8 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Treff im Stift

KW 4 | 24. Januar 2018

CVB entführt in den Dschungel Prinzengarte mit Raketen belohnt

MSS - Higa

29. Januar - 4. Februar. Montag: 10 Uhr Gedächtnistraining, 13.30 Uhr Malkreis, 15.15 Uhr Mitmachtheater. Mittwoch: 10 Uhr Sprechstunde Team Quartiersbüro, 10 Uhr Sitzgymnastik, 15 Uhr Kaffeeklatsch. Donnerstag: 9 Uhr Außensprechstunde des Tumorzentrums Mainz, 10 Uhr Computerkurs für Alt und Jung, 17 Uhr Themenabend Internetcafé „Bilder und Anhänge bei Mails“. Samstag: 14.30 Uhr, Café Smart.

Kreppelkaffee Büdesheim. Die AWO lädt für Mittwoch, 31. Januar, 14.33 Uhr, zum musikalischen Kreppelkaffee ein. Treffpunkt ist das AWOHaus, Brunnenweg 12. Für Karnevalsstimmung ist bestens vorgesorgt.

Xpert Business Kaufmännische Qualifizierung mit Zertifikat in der VHS beginnt am Samstag, 27. Januar, 8.30 Uhr, VHS, Freidhof 11, Raum 6. Info und Anmeldung: Tel. 0672112327 oder 91103, Fax 0672110308, E-mail: service@vhs-bingen.de.

VHS Informationsveranstaltung zum Lehrgang Fit im Büroalltag, Donnerstag, 1. Februar, 16.30 Uhr, VHS, Freidhof 11, Raum 204.

Am Mittwoch, 24. Januar, findet um 19.30 Uhr in der Aula der Hildegardisschule ein Informationsabend über die Mainzer Studienstufe (MSS) statt. Eingeladen sind Eltern und Schülerinnen der 10. Klasse - sowohl der Hildegardisschule als auch anderer Schulen.

Finanzamt zu

Gänsehaut pur zauberten die Magic-Teens mit ihrem Tanz Jumanji auf die Bühne.  Bingerbrück (red). Zur Kappensitzung in die herrlich dekorierte Narrhalla hatte der Carnevalverein Bingerbrück (CVB) mit seinem Sitzungspräsidenten Andreas Kerner zum Motto Dschungel eingeladen. Zu Beginn entführten die jüngsten Tänzer, die Tanzfünkchen, als bunt gekleidete Trolle in die Tiefen des Dschungels. Protokollant Achim Budai gab einen kritischen Jahresrückblick und das Tanzmariechen Luisa Becker von der GeHo meisterte seinen Soloauftritt mit Bravour. Die erste Rakete des kurzweiligen Abends erhielt der gebürtige Bingerbrücker Peter Eich (BKV) für seinen genialen Vor-

trag. Dabei schlüpfte er abwechselnd in gleich zwei Rollen. So ließen sich die Berühmtheiten Hildegard von Bingen und Stefan George mal kritisch, mal wohlwollend über ihre Heimatstadt aus. Die Nachwuchsgarde Blue Diamonds fegte zu fröhlicher Musik über die Bühne und glänzte mit abwechslungsreicher Schrittvielfalt. Sehr beeindruckend war die Darbietung der Magic Teens, die passend zum Motto die Geschichte des Films Jumanji nacherzählten. Gänsehautfeeling pur, als am Ende des gelungen Tanzes 30 junge Tänzer ihr Schlussbild präsentierten. Das Flaggschiff des CVB,

Foto: privat

die Prinzengarde, zeigte mal wieder all ihr Können und wurde dafür mit mehreren Raketen belohnt. Die Lacher auf ihrer Seite hatten Birgitt Reitz als Dame Chantal, Neuredner Luca Schoolmann mit seinem Vortrag zum Thema Fitnesswahn und Annika Schmitt als leidgeplagte Mittzwanzigerin in der Quaterlife Krise. Das Männerballett Miami Mice aus Dietersheim, die Sangesfreunde des CVB und Toni Berges als Klääne Mann peitschten kurz vor Schluss die Stimmung im Saal nochmals hoch und die Sitzung fand mit der genialen Darbietung der Showtanzgruppe Just Friends einen würdigen Abschluss.

Leddekepp im Reich der Inkas Ockelemer Bub (OB) hat Eisweinhalle nicht im Blick

Die Geschäftsstelle der VHS und Musikschule ist am Mittwoch, 7. Februar, ganztags aufgrund einer internen Veranstaltung geschlossen. Der Unterrichtsbetrieb findet statt.

Alle Mütter und Väter mit Babys oder Kleinkindern sind zum Eltern-Kind Frühstück am Dienstag, 30. Januar, 10 – 11.30 Uhr, caritaszentrum St. Elisabeth, Rochusstr. 8, eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kunstwerkstatt Das Chaussee-Theater kommt zur Eröffnung der Jungen Kunstwerkstatt am Freitag, 2. Februar, 13 Uhr, Grundschule an der Burg Klopp, Franz-Burkhard-Str. 2.

Frauen-Treff Am Montag, 20. Januar, 19 Uhr, findet der „Offene Frauen - Treff“ in der KAPUZE, Kapuzinerstr. 16, statt. Ausgetauscht wird sich in geschütztem Rahmen und in gemütlicher Atmosphäre über das Thema: „Aufbruch - Ausbruch Durchbruch... eine neue Zeit beginnt“. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Seniorennachmittag Dromersheim. Am Donnerstag, 1. Februar, 14.11 Uhr, findet in der Eisweinhalle ein karnevalistischer Seniorennachmittag der AWO statt.

NABU

MiniKirche

Diabetiker

Eltern-Kind Frühstück

Das Finanzamt Bingen bleibt an Schwerdonnerstag, 8. Februar, Rosenmontag, 12. Februar, und an Fastnachtdienstag, 13. Februar, für den Publikumsverkehr geschlossen.

Schiffsexkursion mit dem NABU entlang des Europareservates Rheinauen „Lebensader Oberrhein“ am Sonntag, 4. Februar. Abfahrt 9.15 Uhr am Anleger 8.

VHS geschlossen

Büdesheim. Die Diabetiker Selbsthilfegruppe trifft sich am Montag, 29. Januar, 19.30 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus, Dromersheimer Chausee 1, zum monatlichen Infoabend.

Termine Stadt Bingen

Die Sparkling Diamonds heizten die Stimmung bei der Sitzung der Leddekepp mächtig an.  Foto: K. Lamby Dromersheim (red). An der Kappensitzung des Carneval Club Leddekepp lud Sitzungspräsident Johannes Reich zu einer Reise durch die Heimat der Inkas nach Mexico ein. Zunächst feierte die Jugendgarde „Juwelchen“ ihr Debut und bewies, dass sie mit viel Schmiss und Elan das Publikum zum Beben bringen kann. Als Kerchegockel kam Kathrin Dobroschke in die Halle geradelt und berichtete in ihrem Protokoll unter anderem über das Parkleitsystem der Bäckerei Fleck und die Sanierung der Eisweinhalle, die sich aus Sicht der Dromersheimer nicht auf der Prioritätenliste des OB (Ockelemer Bub) befindet. Das Funkenmariechen Laura Eschborn zeigte sein Können. Im nächsten Programmpunkt lernte

das Publikum den leidgeplagten Freund der Eisweinmajestät kennen. Stephanie Müller und Carsten Wirth, die nicht von hier, sondern von dort kommen, gaben neckend einen Einblick in ihre Beziehung. Den diesjährigen Orden der Föderation europäischer Narren erhielt Willi Trost und den Sonderorden erhielt Johanna Krämer für besondere Leistungen in der Fastnacht. Vanessa Weber schlüpfte sodann in die Rolle eines Tankwartes und erzählte von einigen weiblichen Begegnungen, die „ihm“ tagtäglich wiederfahren. Ralf Schmelzer und Erich Möbius hielten stumm einen gelungenen Vortrag. Danach flogen 24 Beine fast bis unter die Hallendecke. Der Stolz des CCL, die Garde Led-

deschneckchjer, zog das Publikum von den Plätzen. Nach seinem gelungenen Vortrag als Bauer Sepp und den Problemen mit der Frauenwelt, ging Lukas Schreiber noch einmal mit Schüttelreimen auf die Hallensanierung ein. Ländlich blieb es mit dem Tanz der Sahneschnittjer. Als Anton und Antonia aus Tirol präsentierte sich das Männerballett des CCL. Auch das Binger Problem der fehlenden Stelle hat sich dank Corinna Brück, die Bingens Next Top Winemajestät wird, erledigt. Zum Finale ließ James Bond eine „geheime Stimmung“ in der Halle entstehen. Zum letzten Mal riss es das Publikum von den Sitzen, als die Sparkling Diamonds passend zum Thema die Stimmung aufheizten.

Büdesheim. Am Sonntag, 28. Januar, 11.30 Uhr, findet die Ökumenische MiniKirche im Gemeindehaus der evangelischen Christuskirche, Dromersheimer Chaussee 1, statt.

E-Mails Am Donnerstag, 1. Februar, 17 Uhr, findet im Treff im Stift, Mainzer Straße 19-25, der Themenabend „Bilder und Anhänge bei Mails“ statt.

Ehrenamtsbörse Am Mittwoch, 24. Januar, 10 bis 14 Uhr, findet eine offene Sprechstunde im Quartiersbüro des Treffs im Stift, Mainzer Straße 1925, statt. In diesem Zeitraum können sich Interessierte über vielfältige Engagementmöglichkeiten in Bingen informieren.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de


Neue Binger Zeitung | 9

lr30mi16

24. Januar 2018 | KW 4

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/483 53 00, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/719 68 66, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. 06732/933 67 51, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06241/979 45 83, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a r Hitchinstraße 36 a in de Tel.: 06721/680 92 22, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

Angebote der Gültig vom 25. bis 22.01.-27.01.2018 30. Juli 2016 ANGEBOT DERWoche: WOCHE – GÜLTIG VOM

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Grilltasche: Tafelspitz

1 kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, 1,0 kg 8,98 € 0,3 kg Grillbratwurst, Feine Bratwurst SB1,61,0 kgkg 8,00 Schinken-Käsebraten von0,3 der kg mageren Schweineschulter 3,48 €€ Rinderhüftsteak gewürzt & mariniert 1,01,0 kgkg 10,98 Zigeunergulasch vomnatur, Schwein, -küchenfertig5,48€€ Hausmacher 3,98 €€ GrillbauchBratwurst natur oder gewürzt, ohne Knochen 1,01,0 kgkg 4,78 Schinkenbraten gegart von dergewürzt, mageren Schweinenuss 5,98€€ Hähnchen-Unterkeule – gefroren – 1,01,0 kgkg 3,98 Nudelsalat 0,38 €€ Nudelsalat & Kartoffelsalat bay. Art 100100 g g 0,38 Fleischwurst 0,48 €€ Fleischwurst 100100 g g 0,48 Paprika-Salamiwürste 0,78€€ Grobe Mettwurst feurig 100100 g g 0,68

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

Aufgepasst! Nur am 26. und 27. Januar 2018 suchen wir 20 Bauherren oder Renovierer als Referenzkunden!

Schwabenheimer Weg 62a 55543 Bad Kreuznach

Nur am 26. und 27. Januar 2018 suchen wir 20 Häuser, die wir mit Referenz-Küchen zu absolut einmaligen Top-Konditionen ausstatten dürfen - und eine Preisgarantie bis Sommer 2020 gibt es „oben drauf“!

Bewerben Sie sich jetzt unter:

Tel. 06 71 - 22 60

Bewerben Sie sich jetzt unter Telefon 0671 - 2260 und besuchen Sie uns an den beiden Aktionstagen: Fr + Sa 10.00 bis 20.00 Uhr. Eine Gelegenheit, die sich Ihnen so schnell nicht wieder bieten wird.


BINGEN

10 | Neue Binger Zeitung

KW 4 | 24. Januar 2018

Barrierefreier Ausbau des Hauptbahnhofes wird weiter vorangebracht Bis zur Realisierung gehen noch einige Jahre ins Land gelistet. Im Jahr 2019 endet diese Rahmenvereinbarung, wobei zwischen den Vertragspartnern hohes Interesse an einer Fortschreibung ab dem Jahr 2020 besteht. Derzeit wird eine Bewertung aller noch nicht modernisierten Bahnhöfe und Bahnhaltepunkte durchgeführt. Wichtig sei es daher, so der Konzernbevollmächtigte, dass der Ausbau des Hauptbahnhofes Bingen mit einer möglichst hohen Priorisierung in die neue Projektliste aufgenommen werde. Um den barrierefreien Ausbau weiter voran zu bringen trafen sich auf Initiative der Wahlkreisabgeordneten Ursula Groden-Kranich (6.v.l) Oberbürgermeister Thomas Feser (3.v.l.), Konzernbevollmächtigter Jürgen Konz (5.v.l.) und der Vorsitzende des Behindertenbeirates Gerhard Hemicker (4.v.r.) mit Mitarbeitern und Beiratsmitgliedern zum Gedankenaustausch.  Foto: Stadt Bingen (red). Der barrierefreie Ausbau des Hauptbahnhofs Bingen war Thema eines Treffens von Politik, Bahnvertretern und Behindertenbeirat Anfang Januar. Auf Initiative der Wahlkreisabgeordneten Ursula Groden-Kranich erörterte Oberbürgermeister Thomas Feser gemeinsam mit dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn für Rheinland-Pfalz und das Saarland, Jürgen Konz, und dem

Vorsitzenden des Behindertenbeirates, Gerhard Hemicker, die Möglichkeiten einer Ertüchtigung der Bahnsteige hin zur Barrierefreiheit. Konz verdeutlichte zunächst, dass das Land Rheinland-Pfalz mit der DB Station & Service und den beiden Zweckverbänden des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) die Rahmenvereinbarung als Basis bereits abgeschlossen hat. Diese Rahmenvereinbarung fo-

kussiert die Verbesserung der Funktionalität und Qualität der Personenbahnhöfe der DB Station & Service für den SPNV und beinhaltet u. a. den Ausbau barrierefreier Zugänglichkeit zu den Bahnsteigen für Menschen mit Mobilitätseinschränkung. In der zur Rahmenvereinbarung gehörenden Liste der Projekte, die zur Realisierung anstehen bzw. anstanden, ist Bingen bislang nicht

„Vor dem Hintergrund der Bedeutung dieses Bahnknotenpunktes für die Berufspendler und die Touristen halte ich dies für unerlässlich und dringend geboten“, verwies Oberbürgermeister Thomas Feser auf die Bedeutung des Hauptbahnhofes für Bingen und die Region. Mit ca. 5.000 Ein- und Ausstiegen pro Tag sei der Binger Hauptbahnhof nach Koblenz die am stärksten frequentierte Bahnanlage im Mittelrheintal. Bundestagsabgeordnete GrodenKranich sah bei dieser Ausgangslage ebenfalls akuten Handlungsbedarf. Die seit der Landesgar-

tenschau installierten und von der Stadt Bingen unterhaltenen Aufzüge zu den Bahnsteigen gewährleisten zwar den barrierefreien Zugang zu den Gleisen, nunmehr gelte es aber, den mobilitätseingeschränkten Menschen auch den ungehinderten Zugang zu den Zügen zu ermöglichen. Sie werde daher mit politisch Verantwortlichen auf Landesebene und mit der Deutschen Bahn AG in Verbindung treten und für eine Fortführung der Rahmenvereinbarung sowie eine Aufnahme des Hauptbahnhofes Bingen in die zu erstellende Projektliste werben. „Wir sind sehr froh, dass nach dem Termin zum barrierefreien Ausbau des Hauptbahnhofes im Stadtrat und der Kundgebung Ende November die Deutsche Bahn gemeinsam mit der Stadt und der Politik die Angelegenheit vorantreibt“, so Gerhard Hemicker. Wenngleich man wisse, dass bis zur Realisierung noch einige Jahre ins Land gingen, sei dies ein guter Start ins neue Jahr, der hoffen lasse, dass der Hauptbahnhof Bingen mittelfristig barrierefrei sei.

Bernd Schultheiß erhält die Silberne Ehrennadel der EKHN „Auf ihn war allezeit Verlass“ / Büdesheimer hat viel mit auf den Weg gebracht

Mit dabei waren bei der Verleihung der silbernen Ehrennadel der EKHN an Bernd Schuldheiß (2.v.l.), Präses Horst Runkel, Dekanin Annette Stegmann, Pfarrerin Tanja Brinkhaus-Bauer und Petra Rosskopf (stellv.Vorsitzende) (v.l.).  Foto: H. Wiegers Büdesheim (red). „Unsere Kirche braucht Menschen, die sich engagieren, ihr Wissen, ihr Know How, ihre Erfahrungen und auch ihr Herzblut in die christliche Gemeinschaft einbringen. Bernd Schultheiß ist ein Mensch, der sich einbringt, der sich eingebracht hat in den letzten 30 Jahren“, mit diesen Worten würdigte die Dekanin des Evangelischen Dekanates Ingelheim, Pfarrerin Annette Stegmann, die Verdienste des langjährigen Kirchenvorstandsvorsitzenden der evangelischen Christuskirchenge-

meinde Büdesheim. Anlässlich des Neujahrsempfangs der Kirchengemeinde ehrte die Dekanin Bernd Schultheiß mit der Silbernen Ehrennadel der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau „in Anerkennung und Würdigung seiner ehrenamtlichen Tätigkeit und als Zeichen des Dankes“, wie es auf der von EKHN-Kirchenpräsident Dr. Volker Jung unterzeichneten Urkunde steht. Schultheiß war nicht nur von 1987 bis 2009 Kirchenvorsteher in seiner Gemeinde, sondern auch von

2006 bis 2016 als Mitglied des Dekanatssynodalvorstandes und ist seit 1991 bis heute als Mitglied der Ingelheimer Dekanatssynode auf überregionaler Ebene aktiv. Was Schultheiß so alles mit auf den Weg brachte, das ist wirklich beeindruckend. „Ich habe in dieser Zeit“, erinnert sich Schultheiß, „viele Pfarrer kommen und gehen gesehen, aber auch Vakanzzeiten erlebt“. Die Liste der großen Projekte, die der heute 77-jährige in seiner Kirchenvorstandszeit mit verantwortete, ist lang. Da ist der Umbau des Ge-

meindehauses, die erste Sanierung des Kirchturms oder die des Pfarrhauses, da waren die großen Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum der Gemeinde und die Vorbereitungen zur übergemeindlichen Zusammenarbeit bei der Landesgartenschau. Besonders am Herzen lag Bernd Schultheiß aber die Kindertagesstätte: „Ja“, erinnert er sich gerne, „die Kindertagesstätte war mein Steckenpferd. Sie wurde in meiner Zeit umgebaut. Es war schön mitzuerleben, wie die Kita wuchs und gedieh und sie sich nicht nur hier in Büdesheim, sondern auch überregional einen guten Namen machte“. Eine wichtige Basis für dieses erfolgreiche Arbeiten war natürlich das fundierte Wissen des damaligen Kirchenvorstandsvorsitzenden in Finanz- und Personalfragen, aber auch – insbesondere in den Vakanzzeiten – die gute Zusammenarbeit innerhalb des Kirchenvorstands der Christuskirchengemeinde, „die war sehr gut, ja sie war sogar einzigartig“, berichtet Bernd Schultheiß nicht ohne Wehmut. Aus seiner langjährigen Erfahrung heraus, auch in den übergeordneten kirch-

lichen Gremien, rät er heutigen Ehrenamtlichen: „Wenn man sich für die Kirche engagiert, muss man viel Verständnis für die Hierarchie in der Kirche mitbringen und versuchen, in den Kreisen und Ausschüssen sein Wort zu erheben und nicht nur zu nicken. Man muss sagen, so geht’s oder so geht’s nicht“. So hat ihn auch der Präses des Evangelischen Dekanates Ingelheim, Horst Runkel, erlebt, z.B. bei den Verbandstagen der Evangelischen Regionalverwaltung Alzey. Schmunzelnd berichtet Horst Runkel davon, dass Bernd Schultheiß auf dem ersten Verbandstag der einzige Gemeindevertreter war, der „konstruktiv, aber auch beharrlich“ Fragen stellte. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb erinnert sich der Präses gerne an die Zusammenarbeit mit Bernd Schultheiß, auch im Dekanatssynodalvorstand. Und Dekanin Annette Stegmann ergänzt: „Wir haben viele, viele Stunden zusammengesessen, beraten, diskutiert, entschieden und umgesetzt. Ich habe immer wieder sehr gerne mit Ihnen zusammengearbeitet, denn ich konnte mich allezeit auf Sie verlassen“.


24. Januar 2018 | KW 4

Neue Binger Zeitung | 11

Gebäudeservice Gebäudeservice Gebäudeservice

Inas Reinigung Inas Reinigung Haushaltsreinigung auf Naturbasis Haushaltsreinigung auf Naturbasis Haushaltsreinigung auf Naturbasis (umweltfreundlich, biologisch abbaubar)

Gebäudeservice Gebäudeservice Gebäudeservice

Eine saubere Sache:

(umweltfreundlich, biologisch abbaubar) (umweltfreundlich, biologisch abbaubar) 10 Jahre Gebäudeservice Inas Reinigung betriebliche Büroeinrichtungen

Inas Reinigung Reinigung Inas Haushaltsreinigung auf Naturbasis

betriebliche Büroeinrichtungen betriebliche Büroeinrichtungen (z. Arztpraxen, (z. B. B. Steuerberaterbüros, Steuerberaterbüros, Arztpraxen, (z. B. Steuerberaterbüros, Arztpraxen, Rechtsanwaltbüros, Sozialräume etc.) Rechtsanwaltbüros, Sozialräume etc.)hat, unDie Fachfrau, die zuvor viele Jahre als Projektleiterin Erfahrung in der Branche gesammelt Rechtsanwaltbüros, Sozialräume etc.) ter anderem auch im Büro von Kurt Beck, hatte sich den Schritt in die Selbstständigkeit gut überParty-Endreinigungen legt und ihn bisParty-Endreinigungen heute auch nicht eine Minute bereut. Ihr Konzept passt: Ob Steuerberaterbüros, Party-Endreinigungen Arztpraxen, Laboren, Rechtsanwaltbüros, ob Backstube, Treppenhäuser, Grundreinigungen – Ina einmalige Grundreinigungen Andres weiß wie es geht. Vertrauensvolles, ehrliches und zuverlässiges Handeln ist für sie hiereinmalige Grundreinigungen bei eine Selbstverständlichkeit. einmalige Grundreinigungen Treppenhausreinigungen Treppenhausreinigungen Die Umwelt liegt Ina Andres sehr am Herzen, deshalb sind ihre Reinigungsprodukte alle umweltfreundlich undTreppenhausreinigungen biologischrund abbaubar.ums Sie genießt das Vertrauen vieler Stammkunden, die ihre alles alles Arbeit rund ums Haus Haus schnelle und gründliche sehr schätzen. alles rund ums Haus „Es gibt nichts, was ich nicht mache, ich kenne keine Angst vor der Arbeit und dem Dreck“, so die Fast auf den Tag genau, nämlich am 9. Januar 2008, gründete Ina Andres das Unternehmen „Gebäudeservice Inas Reinigung“. An diesem Dienstag stehen zwei Geburtstage an. Zu einem das zehnjährige Firmenjubiläum und der Geburtstag der Firmenchefin.

Haushaltsreinigung auf Naturbasis Haushaltsreinigung auf Naturbasis (umweltfreundlich, biologisch abbaubar) (umweltfreundlich, biologisch abbaubar) (umweltfreundlich, biologisch abbaubar)

betriebliche Büroeinrichtungen Anlässlich meines 10jährigen Bestehens möchte betriebliche Büroeinrichtungen betriebliche Büroeinrichtungen (z. B. Arztpraxen, B. Steuerberaterbüros, Steuerberaterbüros, Arztpraxen, ich mich(z. ganz herzlich bei meinen Kunden und (z. B. Steuerberaterbüros, Arztpraxen, Rechtsanwaltbüros, Sozialräume etc.) Sozialräume etc.) GeschäftRechtsanwaltbüros, spartnern für die gute Zusammenarbeit Rechtsanwaltbüros, Sozialräume etc.) Party-Endreinigungen und IhreParty-Endreinigungen Treue bedanken. Party-Endreinigungen einmalige einmalige Grundreinigungen Grundreinigungen Ich freueeinmalige mich auf Grundreinigungen weiterhin gut Zusammenarbeit Treppenhausreinigungen Treppenhausreinigungen Treppenhausreinigungen und auf alles ein erfolgreiches Jahr 2018. rund ums alles rund ums Haus Haus rund ums Haus Ihre Inaalles Andres

Weidenstraße Weidenstraße 15c 15c

Telefon: Telefon: 00 67 67 04-20 04-20 99 99 008 008

inasreinigung@gmx.net inasreinigung@gmx.net

55450 Langenlonsheim

Mobil: 01 74 -7 39 83 69

www.inasreinigung.de

15c· inasreinigung Telefon: 01 0 67@gmx.net 04-20 99 69 008· www.inasreinigung.de inasreinigung@gmx.net 01 74Weidenstraße - 7 39 83 69 55450 www.inasreinigung.de 55450 Langenlonsheim Langenlonsheim Mobil: Mobil: 01 74 74 -7 -7 39 39 83 83 69 www.inasreinigung.de

Wir gratulieren zum 10-jährigen Jubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg! Steuerbüro Moritz

Saarlandstraßeinasreinigung@gmx.net 72 · 55411 Bingen · 06721 - 41200 Weidenstraße Telefon: Telefon: 00 67 67 04-20 04-20 99 99 008 008 inasreinigung@gmx.net Weidenstraße 15c 15c Telefon: 0 677404-20 99 008 inasreinigung@gmx.net Weidenstraße 15c 55450 Langenlonsheim Mobil: 01 -7 39 83 69 www.inasreinigung.de 55450 Langenlonsheim Mobil: 01 74 -7 39 83 69 www.inasreinigung.de 55450So Langenlonsheim Mobil: 01 74 -7 39 83 69 Wo www.inasreinigung.de glüht der Winter sind die

couragierte gebürtige Bingerin.

Anzeige

Weingut Merg lud zum Winterglühen ein

Schmetterlinge?

BUND: Gegen das Schmetterlingssterben muss was getan werden

Waldlaubersheim (bs). Leckeres aus der Küche, gute Tropfen aus dem Keller und Führungen durch die eleganten Fremdenzimmer – das Weingut Merg hatte am vergangenen Sonntag zum „Winterglühen“ eingeladen und den vielen Gästen Einblick in das Angebot der Winzerfamilie gewährt. Sehr beliebt waren die Weinproben, bei der es neben den neuen Jahrgängen auch den noch reifenden Fasswein zu probieren gab. Eine überaus gelungene erste Auflage, die hoffentlich wiederholt wird. Mehr Fotos sehen Sie auf unserer Internetseite unter www.kreuznacher-rundschau.de.  Foto: B. Schier

Landeszuschuss für Schulen Verbesserung der Lernbedingungen Bingen/Region (red). Für Baumaßnahmen an drei Schulen im Wahlkreis stellt das Bildungsministerium den Schulträgern einen Landeszuschuss von insgesamt 284.636 Euro zur Verfügung, wie Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig auf Anfrage des Landtagsabgeordneten Michael Hüttner (SPD) mitteilt. Für Erweiterung

und Umbau der Rochus-Realschule plus mit Fachoberschule in Bingen erhält der Landkreis einen Zuschuss in Höhe von 105.000 Euro. 80.000 Euro wurden für den Umbau des Schulgebäudes der Realschule plus Am Scharlachberg bewilligt. Die Gebäudeerweiterung der IGS/RGS Sprendlingen wird mit 99.636 Euro bezuschusst. „Ich

freue mich, dass unsere Schulen unmittelbar von den Landeszuschüssen profitieren. Dadurch wird ein wichtiger Beitrag zur Stärkung unserer Schullandschaft vor Ort geleistet. Damit einher geht auch eine Verbesserung der Lernbedingungen unserer Schüler sowie der Arbeitsbedingungen der Lehrkräfte“, unterstreicht Hüttner.

Der Apollo ist eine der gefährdeten Schmetterlingsarten.  Foto: Wolfgang Düring Region (red). In den letzten Jahrzehnten hat die Zahl der Schmetterlinge stark abgenommen. Das belegen nicht nur wissenschaftliche Studien. Auch Nicht-Biologen ist der massive Rückgang aufgefallen. Die BUND Kreisgruppe MainzBingen setzt sich seit vielen Jahren für den Schmetterlingsschutz ein. Mit einem druckfrischen Flyer informiert sie über die Ursachen des Schmetterlingssterbens und was zum Schutz der Schmetterlinge getan werden muss. Monokulturen in der Landwirtschaft, Einsatz von Insektiziden und Herbiziden, übermäßige Düngung, Verlust von Lebensräumen, aber auch der Klimawandel tragen zum Verschwinden der Falter bei. „Wir wollen eine naturverträgliche struk-

turreiche Landwirtschaft mit Hecken und Blühstreifen, auf künstliche Dünger und Pestizide muss verzichtet werden“, fordert BUNDSchmetterlingsexperte Wolfgang Düring. Außerdem müssen nicht mehr genutzte Wiesen und Brachflächen gepflegt werden. Gärten und Parkanlagen in Siedlungsgebieten sollten naturnah gestaltet werden. Der BUND Mainz-Bingen fördert Schmetterlingsprojekte besonders auch in Schulen und Kindergärten, bietet Vorträge, Ausstellungen und Schmetterlingsexkursionen an. Der neue Schmetterlingsflyer kann auf der Homepage der Kreisgruppe heruntergeladen werden: http://mainz-bingen.bund-rlp.de.


12 | Neue Binger Zeitung

KW 4 | 24. Januar 2018

Neujahrsempfang des Turnvereins Dank an ehrenamtliche Helfer

Weiler (red). Am Sonntag hatte der Turnverein zum Neujahrsempfang in sein Vereinsheim eingeladen. Der erste Vorsitzende Dietmar Braun berichtete im Rückblick über das rege Vereinsleben und gab einen Ausblick auf das Jahr 2018. Er dankte allen Übungsleitern und Helfern mit einem kleinen Präsent für die geleistete ehrenamtliche Arbeit. Das Küchenteam verwöhnte die Gäste mit leckeren Häppchen und Suppe und der Spielmannszug des Turnvereins sorgte für die musikalische Unterhaltung.  Foto: privat

Helfer sind tabu Verein kämpft für Respekt gegenüber Rettungskräften

Hochzeiten

Sterbefälle

15.01.2018, Inida Murati und Ronny Sommer, Am Rheinberg 18, Bingen

03.01.2018, Werner Bernd, Gaulsheimer Weg 7, Bingen

Sterbefälle 27.12.2017, Elżbieta Małgorzata Gryga geb. Książek, Bürgermeister-Braden-Straßen 16, Bingen 30.12.2017, Gertrude Margarete Kraus geb. Mühlbrodt, Nostadtstraße 33, Bingen 30.12.2017, Maria Elisabeth Höning geb. Simon, Drususstraße 45, Bingen

04.01.2018, Rita Frieda Katharina Sturm geb. Wald, Mainzer Straße 19-25, Bingen 06.01.2018, Wolfgang Louis Wilhelm Bieske, Wigbertstraße 7, Bingen 08.01.2018, Anna Martha Hauke geb. Nitsche, Koblenzer Straße 83, Bingen 08.01.2018, Wolfgang Friedrich Kollay, Binger Weg 30, Weiler 10.01.2018, Philipp Heinrich Josef Schmitt, Eugeniusstraße 13, Bingen

Herzlichen Dank Unseren Kindern, allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten sage ich auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön für alle erwiesenen Aufmerksamkeiten anlässlich meines Der Verein „Helfer sind tabu“ wendet sich gegen Beleidigungen, Bedrohung und Gewalt gegen Einsatzkräfte.  Foto: Kreisverwaltung Region (red). Beleidigungen, Bedrohung und sogar tätliche Gewalt – zunehmend melden sich Polizei, Feuerwehr und Hilfsorganisationen zu Wort, dass ihnen all das während ihrer Einsätze widerfährt. Gerade nach Silvester berichteten viele Medien über erschreckende Vorkommnisse dieser Art. Um der Gewalt gegen Rettungskräfte wirksam entgegenzutreten, wurde jetzt in der Kreisverwaltung der Verein „Helfer sind tabu e. V.“ gegründet. Mit dabei sind Vertreter der Rettungsdienstbehörde des Landkreises, der Feuerwehr in der Stadt Mainz sowie der Hilfsorganisationen DRK, ASB, Malteser, Johanniter und Rettungsdienst Corneli. Die Vereinsgründung unterstützt auch Landrätin Dorothea Schäfer, die für den Landkreis die Mitgliedschaft in dem Verein erklärte und damit die Bedeutung des Projektes unterstrich. Sie wies auf die seit einigen Jahren sinkende Hemmschwelle im Umgang mit den Rettungskräften hin: „Das ist heute keine hastig einberufene Krisensitzung“, sagte sie. Vielmehr sei das Thema bereits seit Mitte

2016 auf der Tagesordnung, als sich auf Initiative des organisatorischen Leiters für sanitäts- und betreuungsdienstliche Einsätze in Stadt und Kreis, Mathias Hirsch, ein runder Tisch „Gewalt gegen Einsatzkräfte“ gebildet hatte. Daraus ging die Initiative „Helfer sind tabu“ hervor, deren drei Schwerpunkte nun von dem Verein bearbeitet werden: Öffentlichkeitsarbeit, die bundesweit einmalige Schulung von Helfern aller Organisationen in Deeskalationstechniken und die Entwicklung eines elektronischen Tools zur einheitlichen Erfassung von Übergriffen und Gewalt gegen Helfer. Die hier gesammelten Daten sollen in die politische und juristische Debatte eingebracht werden. Andreas Hitzges, Referatsleiter im rheinland-pfälzischen Innenministerium, und der Mainzer Polizeipräsident Reiner Hamm sahen „eigentlich einen traurigen Anlass“, der zu der Gründung des Vereins führt: „Es ist unverständlich, dass wir uns mit diesem Thema beschäftigen müssen“, sagte Hitzges. Und Hamm stellte fest: „Ich bin seit 40 Jahren im Dienst.

In der Zeit hat sich viel geändert.“ Der Vorstand des Vereins setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender ist Dr. Stefan Cludius (Kreisverwaltung), Stellvertreter Jörg Steinheimer (Geschäftsführer DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe), Schatzmeister Johannes König (DRK). Beisitzer: Daniela Matthias (ASB), Marcel Neumann (DRK), Stefan Jörg (Johanniter), Roy Kanzler (MHD), Björn Patzke (Berufsfeuerwehr Mainz), Dirk Corneli (Rettungsdienst Corneli) und der Ärztliche Leiter Rettungsdienst des Kreises, Dr. Guido Scherer. Die Vorstandsmitglieder sind als Privatpersonen Mitglied in dem Verein, repräsentieren dabei aber jeweils ihre Behörde oder Organisation. Neben Landrätin Dorothea Schäfer werden den Beirat des Vereines der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling sowie Staatssekretär Randolf Stich aus dem Innenministerium RheinlandPfalz und Polizeipräsident Reiner Hamm besetzen. Weitere Personen sollen nun gefunden werden.

80. Geburtstages. Es war ein unvergesslicher Tag für mich. Herzlichst Euer

Konrad (Redi) Schöller Bingen-Kempten, im Januar 2018

Baby der Woche

Jana Korn Geboren am 22. September 2017 Gewicht: 2920 gramm Größe: 49 cm Wohnort: Simmern Geburtsort: Rhein-Hunsrück-Klinik

Mitfreuen? Mittrauern?

Trösten?

Gratulieren?

Wir haben die richtige Anzeige für Sie. Unsere Mustermappe mit zahlreichen Ideen für Ihre persönliche Anzeige liegt für Sie bereit.

Neue Binger Zeitung


24. Januar 2018 | KW 4

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines. Das eine Blatt, man merkt es kaum, denn eines ist ja keines. Doch dieses Blatt allein war Teil von unsrem Leben. Drum wird dies eine Blatt allein uns immer, immer fehlen. Nach einem erfüllten Leben entschlief plötzlich und unerwartet mein lieber Mann, Vater und Opa

Neue Binger Zeitung | 13

Im Kreislauf des Lebens

Herr

Lieber Nico!

Edmund Pfeffermann *07.01.1940

† 18.01.2018

2 Jahre Bingen/Darmstadt hin und her war mitunter auch mal schwer. Im Duett mit Christian Sicherlich war´s am Ende Meisterlich.

In stiller Trauer Christel Pfeffermann Sandra mit Destiny Frazier und alle Angehörigen

Herzlichen Glückwunsch zum Meisterbrief

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am 26.Januar 2018, um 13:00 Uhr, von der Friedhofskapelle des Büdesheimer Friedhofs aus statt.

Deine stolzen Eltern.

Herzlichen Dank sagen wir allen, die ihr Mitgefühl zum Tod unserer Mutter Heute wollen wir ein Ständchen singen,denn

Helene „Leni“ Schmitt *16. Februar 1927

† 19. Dezember 2017

Sabrina Kirschhoch & Simon Büttner

auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten. Unseren besonderen Dank für die liebevolle Betreuung gilt der Belegschaft des Stift St. Martin in Bingen. Angelika Fischer, geb. Schmitt mit Familie Am Haspelpfad 6, 55411 Bingen

Klaus-Dieter Schmitt mit Familie Danziger Straße 6, 55442 Stromberg

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus. Flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus (Joseph Freiherr von Eichendorff)

Monika Herud geb. Wittek *3.5.1930 † 9.1.2018 In Liebe nehmen wir Abschied Heinrich Herud im Namen aller Angehörigen Bg.-Dietersheim, im Januar 2018 Die Urnenbeisetzung findet am Freitag, 26.1.18 um 13 Uhr auf dem Friedhof in Bingen-Dietersheim statt.

Ich hab den Berg erstiegen, der euch noch Mühe macht, drum weinet nicht Ihr Lieben, es ist vollbracht.

heiraten am 29.01.2018 um 11.30 Uhr in Bingen. Unser schönster Mann aus Bingen lässt nun nach über sieben Jahren die Hochzeitglocken klingen. Er heiratet sein „Brinchen“, das ist doch klar. Sein Traum wird nun endlich wahr. Der Familienrat hat auch getagt und im Ergebnis „Ja“ gesagt. Nun freuen wir uns wieder auf ein Feste, da wird gefeiert mit Kleid und Weste. Wir wünschen Euch alles Gute, verzieht aber beim „Ja-Sagen“ keine Schnude, auch wenn aus dem Euro jetzt wird ein „Teuro“. Wir prosten Euch zu, dass all Eure Wünsche in Erfüllung gehen sowie in guten und schlechten Zeiten zu einander stehen. Mit viel Liebe und Tatenkraft geschrieben, haben wir so manches Likörchen vertrieben. Doch die Zeilen sind wirklich ehrlich, und das finden wir sehr herrlich. Wir machen nun Platz für das Brautpaar denn schließlich sind sie ja der „Star“

Mit dem Tode eines lieben Menschen verliert man vieles aber niemals die mit ihm verbrachte Zeit.

Albert Sossenheimer *15.11.1927

 29.11.2017

Herzlichen Dank sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten, mit uns Abschied nahmen und uns ihre Anteilnahme auf vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten.

Therese Sossenheimer sowie alle Angehörigen Bingen-Büdesheim, im Januar 2018

schloßstr.15 · 55457 gensingen · telefon 0 67 27 - 56 43 info@bestattungsinstitut-friedrich.de · www.bestattungsinstitut-friedrich.de

Bestattungen aller art

trauerdruck · anzeigengestaltung · erledigung aller Formalitäten großer ausstellungsraum · Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten

Wir beraten sie auch gerne bei ihnen zu Hause Mitglied im Bestatterverband Rheinland-Pfalz

seit über 25 Jahren

Bestattungsinstitut

FRIEDRICH


BINGEN

14 | Neue Binger Zeitung

KW 4 | 24. Januar 2018

Auf stabilem Fundament

1.000 Euro für Arque-Verein und Jugendfeuerwehr

Rund um den Mäuseturm in Anamur

Feuerwehren strampelten für guten Zweck

Rund um den Mäuseturm hat sich in Anamur ein kulturelles Zentrum Foto: Freundeskreis entwickelt. 

Bei der Benefizaktion im vergangen Jahr unterstützten die Feuerwehren den Arque-Verein mit einer Summe Foto: Feuerwehr von 600 Euro.

Bingen (red). Der Vorstand des Freundeskreises Bingen-Anamur hat auf seiner ersten Sitzung im neuen Jahr traditionell die Weichen zur Fortsetzung der seit sieben Jahren bestehenden Städtepartnerschaft gestellt und seine Ziele, Aufgaben und Projekte für 2018 festgezurrt. Ein kurzer Rückblick ins vergangene Jahr zeigt, dass der Vorstand seine Arbeit auf eine ausgesprochen positive Bilanz aufbauen kann, obgleich die derzeitige politische Großwetterlage für die historischen deutsch-türkischen Beziehungen nicht gerade förderlich ist. Die in der Satzung des Vereins festgeschriebene parteipolitische Neutralität erweist sich in dieser Situation als großer Vorteil. Schließlich ist die Städtepartnerschaft nicht mit der Politik, sondern mit den Bürgern beschlossen worden. In einer Fotoausstellung im Foyer des Heilig-Geist-Hospitals war gezeigt worden, dass bei der Partnerschaft die Bürger der beiden Städte und nicht die politischen Umstände im Mittelpunkt stehen. Wie eng die Beziehungen geworden sind, zeigt sich am elf Meter hohen Mäuseturm, der seit letztem Jahr ein Highlight in Anamur`s „Park der Städtepartnerschaften“ ist. Selbstredend war zur feierlichen Eröffnung Anfang Mai eine elfköpfige Delegation aus Bingen eingeladen. Mehr als Tausend Menschen nahmen am Eröffnungsprogramm teil. Mittlerweile hat

Bingen (red). Am 25. August haben Feuerwehrangehörige aus Bingen und der Region ihre Energie in einer 24-Stunden Benefiz-Aktion für einen guten Zweck eingesetzt. 24 Stunden ruderten und strampelten sie auf Sportgeräten vor dem CityCenter für Spenden. Körperliche Fitness ist für Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner Voraussetzung, um die anstrengenden Anforderungen des Einsatzalltages

Wir für Sie

sich der Park rund um den Mäuseturm zu einem wahren kulturellen Zentrum entwickelt. Und bei den abendlichen Veranstaltungen werden von Bäckermeister Saban „Binger Brezel“ angeboten. Der jährliche Informationsaustausch von Fachkräften ist zurzeit in Vorbereitung. Zwei Mitarbeiter der Stadtverwaltung Anamur werden ihr Fachwissen zum Thema „Umwelt- und Naturschutz, Abfallbeseitigung“ vertiefen und neue Arbeitspraktiken kennen lernen. Beim Fest der Städtepartnerschaften im April wird der Verein am Rhein-Nahe-Eck Leckeres aus der türkischen Küche anbieten. Mit Informationsständen und kleinen Aufmerksamkeiten wird der Freundeskreis auch auf der Binger Messe und beim Internationalen Begegnungsfest vertreten sein. Auf Wunsch aus Anamur wird der Vorstand mit der Handwerkskammer Kontakt aufnehmen und die finanzielle Förderung für einen Jugendaustausch im Rahmen eines europäischen ERASMUS-Projektes auf den Weg bringen. Ferner wird die Partnerschaft der beiden Förderschulen intensiviert und die beginnende Zusammenarbeit der TH Bingen mit der FH Anamur unterstützt. Sobald es die politische Lage zulässt, wird es wieder eine Kulturund Wanderreise nach Anamur geben.

Aktuelle Meldungen und Termine finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de

meistern zu können. Die Idee für diese Aktion brachten die beiden Initiatoren aus Gelsenkirchen mit nach Bingen und gewannen die Feuerwehr Bingen-Stadt als Mitausrichter für diesen Event. Aus dem Getränkeverkauf und Spenden kam ein Erlös in Höhe von 1.000 Euro zusammen, wovon nun 600 Euro an den Arque-Verein aus Mainz und 400 Euro an die Binger Jugendfeuerwehr übergeben wer-

den konnten. Der Mainzer Verein unterstützt Menschen mit Spina bifida, einer angeborenen Querschnittslähmung. Patrick Boos, Alexander Reitz und der Binger Wehrleiter Marco Umlauf dankten allen, die zum Erfolg dieser Benefiz-Aktion beigetragen haben und ganz besonders dem CityCenter Bingen und Intersport Brendler & Klinger für die Unterstützung.

„Budget für Arbeit“ ist gut angelaufen Integrative Kita Büdesheim bietet entsprechende Stelle

Tim Nitschker (re., knieend) im Spiel mit den Kindern. Kita-Leiterin Christine Pfeifer, Michael Huber, Bildungskoordinatorin Julia Hillebrecht, Thomas Feser und Heike Strack (v.li.) sind begeistert vom Engagement des 29-Jährigen.  Foto: Stadt Bingen Bingen (red). Tim Nitschker wurde als ehemaliger Werkstattbeschäftigter der integrativen Kindertagesstätte in ein reguläres Arbeitsverhältnis übernommen. In einem Gespräch mit OB Thomas Feser, Michael Huber (Geschäfts-

führer der in.betrieb gGmbH) und Heike Strack von der Agentur für Arbeit berichtet er über seine Erfahrungen. Tim Nitschker nahm zuvor am neunmonatigen Lehrgang „Praktiker*in in sozialen Einrichtungen“ teil. Im Oktober letz-

ten Jahres hielt er dann sein Abschlusszertifikat in den Händen. „Ich bin froh, dass das mit dem Lehrgang so schön geklappt hat und ich dadurch jetzt die Chance habe, auf dem ersten Arbeitsmarkt zu arbeiten“, so der 29-jährige.


Hochzeit

Unser schönster Tag

Schöne Ideen

für Gastgeschenke zur Hochzeit Gastgeschenke auf der Hochzeit erfreuen sich immer stärkerer Beliebtheit. Nicht nur für das Brautpaar selbst, auch für die Hochzeitsgäste soll dieser Tag unvergessliche Erinnerungen bringen - gerne auch in Form eines „Give Aways", an dem sich die Hochzeitsgesellschaft noch eine gewisse Zeit danach erfreuen kann. Doch was zeichnet ein ideales Gastgeschenk zur Hochzeit aus? Zu Beginn der Entscheidung stehen grundsätzliche Überlegungen: soll das Gastgeschenk zu einem Motto passen? Ist es wichtig, dass es sich farblich an die Hochzeitsdeko angleicht oder muss es aufgrund der Gästeschar bestimmte Voraussetzungen erfüllen? Soll das Geschenk für den Hochzeitsgast langlebig oder eher ein kleines kulinarisches Highlight sein? Braucht man unterschiedliche Gastgeschenke für Männer, Frauen und Kinder? Und vor allem: wie viel Aufwand will und kann das Brautpaar finanziell und organisatorisch betreiben?

AUSGEFALLENE UND ORIGINELLE GASTGESCHENKE ZUR HOCHZEIT Neben den allseits beliebten Gastgeschenken, wie Hochzeitsmandeln, Schokodragees oder Pralinen, die auch mit passendem Aufdruck zur Hochzeit erhältlich sind, gibt es einige originelle Alternativen. Nach einer ausgiebigen Zeremonie und einem großen Festmahl, freut sich zum Beispiel jeder über ein Paar bequeme Schuhe zum Tanzen. Mit einem kleinen Schleifchen versehen, werden Flipflops auch zu einem hübschen Gastgeschenk. Wenn es bei der Hochzeit besonders warm sein sollte, freuen sich die Damen der Gesellschaft auch sehr über einen schönen Fächer, um sich elegant etwas abzukühlen. Fächer gibt es in allen Formen und Farben und sie können sogar auch personalisiert werden.

Eine besonders schöne Idee für Gastgeschenke zur Hochzeit sind kleine Päckchen mit Blumen-Samen, die nach der Hochzeit gepflanzt werden können und so für eine lange Erinnerung an das schöne Fest sorgen. Hochwertige Servietten mit edler Goldoder Silberprägung hinterlassen bei den Hochzeitsgästen einen bleibenden Eindruck. Die Servietten für den Sektempfang, die Kaffeegesellschaft oder das Hochzeitsessen können z.B. mit Eheringen, den Initialen oder den Namen des Brautpaars und dem Hochzeitsdatum bedruckt werden und geben der Tischdekoration so eine persönliche Note. Und bestimmt nimmt der eine oder andere Gast gerne ein Exemplar als kleines Andenken an die Hochzeit mit nach Hause ... Auch die kleinen Gäste sollen bei der Hochzeit natürlich nicht zu kurz kommen.

Suchst du das Brautkleid deiner Träume? Bei uns bist du richtig!

Trau dich

EVIG

Gastgeschenke für Kinder sind daher in mehreren Hinsichten etwas sehr schönes: Die Kinder freuen sich besonders über ein kleines, nett verpacktes Geschenk und haben mit dem Inhalt auch gleich eine wunderbare Beschäftigung. Dabei kann man sowohl allen Kindern zusammen etwas schenken, wie z.B. eine Pinata, die die Kinder gemeinsam „schlachten“ dürfen, oder jedes Kind bekommt ein kleines Geschenk, oder sogar eine kleine Geschenkebox. Die Box kann man mit allen möglichen kleinen Süßigkeiten und Spielen füllen, wie beispielsweise Seifenblasen, Luftballons, Puzzle, Stifte, Geschicklichkeitsspiele, Zaubertafeln und vieles mehr. Dies hat den Vorteil, dass sowohl Eltern als auch Kinder glücklich und entspannt das schöne Fest genießen können.  weddix.de

Italienischer Schmuck

Neu im City Center

Wir führen eine große Auswahl an Brautkleidern, Abendkleidern, Herrenanzügen und Accessoires. Exklusive Tanzschuhe gibt es bei uns auch! Terminvereinbarungen unter 0151-72100512 oder auf unserer Webseite: ❤ w w w. t r a u d i c h e v i g . d e ❤ Salinenstr. 16 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671-4831455

Gold (18 Karat) Silber Schöne Uhren

Wir freuen uns auf Sie Basilikastraße 3 · 55411 Bingen

JUWELIER VALZANO

∙ SAT-ANLAGEN Bei TV uns∙ fiVIDEO nden Sie das passende TV ∙ VIDEO ∙ SAT-ANLAGEN

Hochzeitsgeschenk zum Beispiel hochwertige

Verkauf · Service · Reparaturen

Verkauf · Service · Reparaturen Haushaltsgeräte K.W. Staiger - Inh. Lothar Hübinger e.K.

K.W. Staiger - Inh. Lothar Hübinger e.K. 55411 Bingen am Rhein ∙ Kapuzinerstr. 22 ∙ Tel 0 67 21/ 1 03 21 55411 Bingen am Rhein ∙ Kapuzinerstr. 22 ∙ Tel 0 67 21/ 1 03 21


Angebote gültig bis 27.01.2018

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

n i g n u k n e s s i e Pr i e r e g z t e M r e r e s n u ch rei Fa zge et m

Globus Wiener Würstchen im zarten Saitling*

56

9090

vom Stiel oder Hals je kg

2

FACHMETZGEREI

90

90 FACHMETZGEREI

3

FACHMETZGEREI

Globus Hausmacher Bratwurst je kg

4

ch rei Fa zge et m

Kasseler

am Stück je kg

40

ch rei Fa zge et m

4

FACHMETZGEREI

ch rei Fa zge et m

je kg

7

40

40

Schweinegulasch

je kg

Schweinebauch

ch rei Fa zge et m

4

Globus Schweinerückensteak

ch rei Fa zge et m

aus der Keule oder Unterschale am Stück je kg

ch rei Fa zge et m

Schweineschnitzelfleisch

FACHMETZGEREI

40

FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

*mit Phosphat

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


Angebote gültig bis 27.01.2018

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler keine Haftung.

n i g n u k n e s s i e Pr i e r e g z t e M r e r e s n u

5

FACHMETZGEREI

0

0

nach westfälischer Art je kg

7

90

40 FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

Orig. Wiltmann Salami extra 100 g

1

ch rei Fa zge et m

Globus Rohesser

mehrfach sortiert* 100 g

ch rei Fa zge et m

FACHMETZGEREI

Globus Frischwurstaufschnitt

89

ch rei Fa zge et m

6

geräuchert 100 g

99

ch rei Fa zge et m

aus der hohen Rippe von Jungbullen je kg

Globus Kalbfleischleberwurst

FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

40

Mon Boeuf Rinderbraten

0

ch rei Fa zge et m

ch rei Fa zge et m

9

100 g

99

40

von Jungbullen je kg

ch rei Fa zge et m

je kg

Mon Boeuf Rinderrouladen

Globus Koch- und Backrauchschinken

ch rei Fa zge et m

Globus Hausmacher Blut- und Leberwurst

39

FACHMETZGEREI

FACHMETZGEREI

*mit Phosphat

Globus Handelshof GmbH & Co. KG Betriebsstätte Gensingen Binger Straße, 55457 Gensingen Telefon: 06727 910-0 Telefax: 06727 910-109 Globus Baumarkt: Telefon: 06727 89766-0

SB-Warenhaus: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Waschstraße: Mo – Sa: 8.00–20.00 Uhr Getränkecenter: Mo – Sa: 8.00–22.00 Uhr Tankstelle: Mo – Sa: 6.00–22.00 Uhr So: 9.00–19.00 Uhr

Autocenter: Mo – Fr: 8.00–18.00 Uhr Sa: 8.00–15.00 Uhr Globus Baumarkt: infozentrum-bfmgen@ globus-baumarkt.de 24 Stunden mit EC- oder Kreditkarte tanken.

www.globusgensingen.de E-Mail: info-sbwgen@globus.de


18 | Neue Binger Zeitung

KW 4 | 24. Januar 2018

Fassenacht HELAU

HELAU

ße elektrogeraete-greber@gmx.de

· Malen · Verputzen · Vollwärmeschutz Hochstraße 25 · 55425 Waldalgesheim Tel.: 06721/4803048 · Mobil: 0177/6943804 E-Mail: service@j-hertel.de · www.j-hertel.de

OVW Waldalgesheim wünscht allen Gästen aus Nah und Fern schöne Fastnachtstage! Haben Sie Freude an der Musik? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Seien Sie herzlich willkommen · www.ovw-online.de 55469 Simmern Tel.: 06761-90520

Getränkefachgroßhandel

Zeltverleih

Mobiliar & Ausstattung

Getränkemärkte

info@donsbach-weirauch.de

Praxis für Krankengymnastik Regina Gonschorek-Greber Kirchstraße 14 55425 Waldalgesheim Tel. (0 67 21) 99 25 85 Fax (0 67 21) 99 25 83 Manuelle Therapie / Neurologische Therapie PNF / Bobath Massage / Lymphdrainage / Fußreflexzonenmassage KG-Gerät / Rehabilitation / Med. Trainingstherapie Elektrotherapie / Hausbesuche Kurse: Rückenschule / Wirbelsäulengymnastik / Zumba / Pilates uvm. Alle Kassen ✦ Privat ✦ Termine nach Vereinbarung

Finkenbrink & Tiryaki GbR Schreinerei und Gebäudeenergieberatungen

Fenster, Türen + Altbausanierungen Nahestraße 2a 55425 Waldalgesheim Mobil 1: 0173-8424554 Mobil 2: 0173-8424527 1596464 Telefax: 06721-33737 1797484 Telefon: 06721-33754

Sanitär

M

Installat

Andreas-Bopp-Str. 1 55425 Waldalgesheim eMail: in Mobil: 0176 63302263


24. Januar 2018 | KW 4

Neue Binger Zeitung | 19

Waldalgesheim

METALLBAU Hier lässt es sich feiern!

Alle, die es an den „tollen Tagen“ richtig krachen lassen wollen, sind hier bei uns in Waldalgesheim genau richtig.

Auch in diesem Jahr hat der KVW genau das richtige Programm für alle Feierlustigen. Zum Altweiberball am 08.02. bringt Enjoy, die Partyband vom Bodensee, die Halle in bekannter Weise mit einem breitgefächerten Musik-Repertoire gehörig zum Kochen. Auch in diesem Jahr braucht keiner seinen Führerschein aufs Spiel zu setzen, denn die Narrenbusse sind wieder im Einsatz: die Shuttle der Rhein-Nahe-Schiene von Oberwesel bis Bingerbrück und die Autobahn-Route mit attraktiven Halten zwischen Urbar und Stromberg übernimmt die Fa. Vogt (06741 1361), für die Hunsrück-Schiene mit allen traditionellen Halten zwischen Lautzenhausen und Rheinböllen ist Fa. Bohr verantwortlich (06543 5019-414), wie immer unter den angegebenen Telefonnummern zum Komplettpreis - Fahrpreis • Eintritt • 1 Freibier - buchbar.

Wir wünschen unseren Kunden, Freunden und Bekannten eine schöne Fastnachtszeit. .SKULPTUREN B&B Bredel .TREPPEN .GELÄNDER K U N S T S C H L O S S E R E I .BALKONE .ZÄUNE .MÖBEL .MARKISEN .TORE/TÜREN .ÜBERDACHUNGEN

METALLBAU

FRANK BREDEL HOCHSTR.17 55425 WALDALGESHEIM TEL.06721 34234 FAX.06721 33235

KUNSTSCHLOSSERE Weiter geht es am 10.02. mit dem Mottoball. Nichts wie rein in die Kostüme, ob als König der Löwen, die Schöne oder ihr Biest, als Mary Poppins, Lokomotive, Tarzan oder Katze ...

Zu unserem Motto „Der KVW grüßt mit Helau zu Musicals im Keltenbau“ lässt sich bestimmt das passende Outfit finden. Non-Stop-Unterhaltung bieten Couch & Cocktail und im stylisch eingerichteten Lounge-Bereich bringt ein DJ die Stimmung zum Kochen. Bewährt hat sich auch die UHU-Bar, für alle „unter Hundert“, die mal wieder so richtig schwoofen wollen, Retro-Getränkekarte und Sitzgelegenheiten inklusive. So richtig ab geht es auch am Rosenmontag: am 12.02. um 14.11 Uhr startet der Rosenmontagszug, weiter geht es ab 15.30 Uhr in der Keltenhalle mit DJ zur Aprés-ROMO-Party und ab 19.11 Uhr heizt Enjoy nochmals so richtig ein.

also auf geht´s...

alle Bälle beim KVW „gut, geil, günstig“ 8,- € Eintritt. Kommt einfach vorbei und feiert mit!

ICH WÜNSCHE NÄRRISCHE STUNDEN IN WALDALGESHEIM Heizung

Solar

Meisterbetrieb

tion und Heizung

1 Tel.: 06721 3087829 m Fax: 06721 3088478 nfo@denis-harlos.de eMail: info@shs-harlos.de 3

mobil:0176 - 24 37 19 13 Birkenweg 8 55425 Waldalgesheim/Genheim mail:elektrodoepfner@aol.com

.MÖBEL

A 554

Mo


REGION

20 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe Teutonia Weiler. Der FC Teutonia lädt zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, 1. Februar, 20 Uhr, ins Vereinsheim ein.

„FILM IN...“ Münster-Sarmsheim. Gesprächsund Kinoabend des „Film in ...“-Teams des Familienzentrums am Dienstag, 30. Januar, 19.30 Uhr, in der Gaststätte Zur Linde, Am Lindenplatz 1. Eintritt frei.

Renten Bingen / Münster-Sarmsheim. Der nächste Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung findet am Freitag, 2. Februar, 9 – 17 Uhr, in der Beratungsstelle, Grabenstraße 7, statt. Anmeldung bei Gerd Neher, Tel. 06721-45791 oder 0170-2336352, E-Mail: gerd_neher@web.de.

Französisch lernen Münster-Sarmsheim. Die Deutsch - Französische Gesellschaft beginnt ab sofort mit dem Sommersemester. Angeboten werden Französisch-Kurse in allen Schwierigkeitsgraden, außerdem beginnt ein Französisch-Kurs für Anfänger. Anmeldungen und weitere Informationen bei Dr. Francine Mähringer-Kunz, Tel. 06721-995016.

KW 4 | 24. Januar 2018

Erlebnisabendteam bringt neuem Schwung CVGA mit actionreichem und charmantem Programm Gau-Algesheim (red). Eine Ära geht zu Ende und das seit 20 Jahren agierende Erlebnisabendteam räumt die Bühne für die Gau-Algesheimer CVGA Nachwuchstalente. Frischen Wind bringen Nadine Reimer, Carmen Rumpf, Paulina Hörstermann, Nadine Schmelzer, Rabea Blass, Tobias Hofstetter und Thomas Huber in den Erlebnisabend. Ihre Vision ist es, ein actionreiches und charmantes Programm auf die Bühne zu bringen, damit die Narren Spaß haben, ausgelassen lachen und tanzen können. Unter dem diesjährigen Motto „Quer durch die New Yorker

Zeitgeschicht`, Gau-Algesheim erglänzt im Licht.“ wollen sie mit allen Generationen die Fastnacht feiern. Denn schließlich geht das Programm durch die Zeitgeschicht' da sind einfach alle Generationen Pflicht. Mit einem neuen Saalkonzept, bei dem Bühne, Tanzfläche und die Bar eng miteinander verbunden sind, möchte das Team eine Party steigen lassen; schließlich ist ja Fastnacht! Auch mit dem Programm des Abends sollen die Gäste gut unterhalten und der Saal zum Toben gebracht werden. Das Team ließ sich dabei von dem Spruch „Total regional“ leiten und

hat verschiedene Acts aus der Region gebucht. So kann man sich sicher sein, dass man auf jeden Fall das ein oder andere bekannte Gesicht wiedererkennen wird. Sei es bei einem Salto in der Luft, in den CNN News oder auf der New York Fashionweek, welche das Motto „New York meets Gau-Algesheim“ trägt – man darf gespannt sein. Die Band „Ab geht die Luzi“ mit der Sängerin Lucie Fischer, bekannt aus The Voice of Germany, wird den Abend musikalisch mit Hits quer durch die Zeitgeschicht’ begleiten. Karten unter www.cvga.de.

Neujahrsempfang der Ortsgemeinde Hans Henn geehrt / zukünftig legen Schiffe an

Malteser Waldalgesheim. Am Mittwoch, 31. Januar, 20 Uhr, treffen sich die ehrenamtlichen Helfer der Besuchsund Begleitungsdienst Gruppe im Malteserheim, Gartenstraße 10a, zum Erfahrungsaustausch. Interessierte sind herzlich zu einem Schnupperabend eingeladen.

KVW Termine Waldalgesheim. Termine KVW: Sonntag, 28. Januar, 15.11 Uhr, Kinderpreismaskenball. Freitag, 2. Februar, 19.11 Uhr, HeDa-Sitzung. Donnerstag, 8. Februar, 20.11 Uhr, Altweiberball. Samstag, 10. Februar, 20.11 Uhr, Mottoball. Montag, 12. Februar, 14.11 Uhr, Rosenmontagszug, anschließend Romo-Party und Romo-Ball.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de

Kirche Gau-Algesheim. „Gotteslob: angekommen, aber schon angenommen?“, so lautet der Titel des Vortrags von Pfarrer Henning Priesel, zu dem die BenediktFreunde der Pfarrgruppe in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Rheinhessen am Dienstag, 30. Januar, 19.45 Uhr, ins Haus Bonifatius des Klosters Jakobsberg einladen. Der Eintritt ist frei. Zuvor besteht um 18 Uhr die Möglichkeit, den Gottesdienst in der Klosterkirche mitzufeiern und am kleinen Abendimbiss teilzunehmen.

Taizégebet Gau-Algesheim. Am Sonntag, 28. Januar, gibt es um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Cosmas und Damian wieder die Gelegenheit zur Teilnahme an einem Taizégebet. Die Gruppe „Chorissima“ wird einige der teilweise mehrstimmigen Gesänge vortragen und natürlich die Besucher beim gemeinsamen Singen tatkräftig unterstützen. Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht.

Grenzverletzung Gau-Algesheim. Montag, 29. Januar, 17 Uhr, findet im Ratssaal der Verbandsgemeindeverwaltung, Hospitalstraße 22 (Eingang Herrbornstraße), eine Informationsveranstaltug der Gleichstellungsbeauftragten zur „Sexualisierten Grenzverletzung“ statt. Sie richtet sich an hauptamtlich und ehrenamtlich Mitarbeitende in der Flüchtlingshilfe und alle, die sich informieren wollen.

Wintersportverein Neurath. Die Mitgliederversammlung des Wintersportvereins Rabenkopf findet am Freitag, 2. Februar, 19 Uhr, im Gasthaus „Zur Alten Mühle“ in Steeg statt. Anträge sind schriftlich an den Vorstand zu richten. Kontaktdaten unter www. wsv-rabenkopf.de.

Termine VG Gau-Algesheim

Großes Interesse am Dorfgeschehen hatten die Bürger beim Neujahrsempfang der Gemeinde Niederheimbach.  Foto: Armin Frey Niederheimbach (red). Die Ortsgemeinde hatte zum Neujahrsempfang eingeladen. Viele Bürger waren der Einladung nachgekommen und verfolgten bei einem Gläschen Sekt die Ansprache des Ortsbürgermeisters Heinz Wagner. Die vielen Besucher zeigten, dass das Interesse der Einwohner am Dorfgeschehen groß ist und eine solche Jahresauftaktveranstaltung zum dörflichen Miteinander gehört. Heinz Wagner dankte den Beigeordneten und Gemeindemitarbeiterinnen und -mitarbeitern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Den Vertretern der Vereine und Organisationen dankte er für ihren ehrenamtlichen Einsatz, der vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern Freude macht und das gesellschaftliche Miteinander in der Gemeinde pflegt. Hans Henn wurde für seinen vielfältigen Einsatz in der Gemeinde Niederheimbach geehrt. So wurden 2017 durch sein Zutun das Niederheimbacher Wahrzeichen,

der Zwerg mit Bratwurst am Leinpfad, erneuert und das Niederheimbacher Wappen aufgebracht. Im zweiten Teil seiner Ansprache blickte Heinz Wagner auf die Ortspolitik im vergangenen Jahr zurück und fasste die wichtigsten Punkte zusammen. Der Haushalt für das Jahr 2018 schließt sowohl im Ergebnishaushalt mit 90.000 Euro als auch im Finanzhaushalt mit 140.000 Euro erneut überaus positiv ab. So können Kredite abgetragen und Schulden aus der Vergangenheit abgebaut werden. Die Erneuerung des Bahnübergangs an der Einmündung K28 in die B9 wurde im Laufe des Frühsommers abgeschlossen. Die Projektidee der Stadtwerke Mainz AG, ein Pumpspeicherkraftwerk mit Unterbecken im Steinbruch und Oberbecken auf dem Franzosenkopf zu errichten, wurde weiter verfolgt. Das Projekt liegt derzeit allerdings auf Eis. Im Neubaugebiet „Auf der Höh“ stehen letzte Grundstücke zum Verkauf an. Weitere Häuser wur-

den fertig gestellt oder mit dem Bau begonnen. Die Projektidee „Fachklinik und Seniorenresidenz Märchenhain“ stagniert derzeit. Vom Planer werden finanzkräftige Investoren und Betreiber gesucht. Beim seit Sommer laufenden Entwicklungsmanagement der VG Rhein-Nahe wirken Niederheimbacher Bürger interessiert und engagiert mit. Das Segment Wirtschaft und Energie z.B. ist sehr stark mit Mitstreitern aus dem Heimbachtal besetzt. Wichtigstes Vorhaben im Jahr 2018 ist die Kindertagesstätte Märchenhain. Gemeinsam mit der Ortsgemeinde Oberheimbach werden die Erweiterungsund Sanierungsmaßnahmen am Kindergarten angegangen. Am 24. März wird das erste Schiff der Bingen-Rüdesheimer Flotte am bis dahin installierten Steiger in Niederheimbach fest machen. Ab diesem Tag werden bis in den Herbst künftig fünf Schiffe täglich Halt machen.

VG Sprendlingen-Gensingen

VdK Sprendlingen/Gensingen. Der VdK trifft sich am Donnerstag, 25. Januar, 15 Uhr, zum Kaffeenachmittag im Stift St. Martin, Raum „Treff im Stift“, EG, Bingen. VG Stromberg

ausZeit+ Stromberg. Der Vorstand von ausZeit+ lädt ein zur Mitgliederversammlung am Samstag, 3. Februar, 18 Uhr, in den Vereinsladen, Staatsstraße 1. Anträge zur Tagesordnung sind mindestens eine Woche vorher schriftlich der Vorsitzenden mitzuteilen.

Frauenfrühstück Waldlaubersheim. Frauenfrühstück am Donnerstag, 1. Februar, 9 Uhr, im Gemeindezentrum, Gast Elke Schowalter u. Mann, Thema: Anekdoten aus Waldlaubersheim. Anmeldung bis Mittwoch 31. Januar, 9 Uhr, bei Monika Benthin, Tel. 06707-346.


24. Januar 2018 | KW 4

Neue Binger Zeitung | 21

27.01.¹

Abb. zeigen Sonderausstattungen.

OPEL SUV-FAMILIE

SO HEISSSS WIE UNSER GRILL AM 27.01. – DIE KOMPLETTE OPEL SUV-FAMILIE Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Samstag, 27.01.2018 von 10 bis 16 Uhr in unseren Autohäusern in Bad Kreuznach, Bingen und Ingelheim. Xtremer Fahrspaß – jetzt erleben mit unseren X-Modellen Crossland, Mokka und Grandland und unserem kleinsten – Karl Rocks. Die Opel SUV Familie bringt Sie mit aufregenden Xtras komfortabel und sicher an Ihr Ziel: flinnovative, blendfreie Scheinwerfer mit LED-Technologie² flErgonomiesitze mit Gütesiegel AGR (Aktion Gesunder Rücken e. V.)² flbestens vernetzt mit OnStar und WLAN Hotspot2, 3 Jetzt Probe fahren und beeindrucken lassen!

UNSERE BARPREISANGEBOTE für den Opel KARL ROCKS, 1.0, 55 kW (75 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe

schon ab

12.990,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,6; außerorts: 4,2; kombiniert: 4,7; CO2-Emission, kombiniert: 106 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C

für den Opel Mokka X Selection, 1.6 ecoFLEX, 85 kW (115 PS) Start/Stop Manuelles 5-Gang-Schaltgetriebe

schon ab

17.990,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,6-8,5; außerorts: 5,6-5,5; kombiniert: 6,7-6,6; CO2-Emission, kombiniert: 155-153 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D

für den Opel Crossland X Edition, 1.2, 60 kW (81 PS) Manuelles 5-Gang-Getriebe

schon ab

17.990,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,5-6,4; außerorts: 4,4; kombiniert: 5,2-5,1; CO2Emission, kombiniert: 116-115 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C

für den Opel Grandland X, Selection, 1.2 Direct Injection Turbo, 96 kW (130 PS) Start/ Stop Manuelles 6-GangGetriebe schon ab

23.590,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,4-6,0; außerorts: 4,9-4,5; kombiniert: 5,4-5,1; CO2-Emission, kombiniert: 124-117 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse B

für den Opel Mokka X Active, 1.4 Turbo ecoFLEX, 103 kW (140 PS) Start/Stop Manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe

schon ab

24.990,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,6-7,5; außerorts: 5,1-5,0; kombiniert: 6,0-5,9; CO2-Emission, kombiniert: 140-138 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C

¹ Außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf und keine Probefahrten. ² Optional bzw. in höheren Ausstattungslinien verfügbar. 3

Opel ist nicht verantwortlich für die Erbringung der OnStar Services oder die Bereitstellung des WLAN Hotspots. Die Nutzung der OnStar Services erfordert eine Aktivierung, einen Vertrag mit der OnStar Europe Ltd., einem GM Unternehmen, und ist abhängig von Netzabdeckung und Verfügbarkeit. Der WLAN Hotspot erfordert einen zusätzlichen Vertrag mit dem mit der OnStar Europe Ltd. kooperierenden Netzbetreiber. Informationen zu Service-Einschränkungen und Kosten unter opel.de/ onstar.


22 | Neue Binger Zeitung

KW 4 | 24. Januar 2018

KFZ von A bis Z Werkstätten und Händler in Ihrer Nähe Regelmäßige Werkstattpflege macht sich bezahlt

Peugeot Service-vertragSPartner

Autohaus Stauch e. K.

inhaber oliver Stauch Mainzer Str. 334 55411 Bingen tel. 06721 / 14924 autohaus-stauch@t-online.de

Damit Skistiefel nicht zum tödlichen Geschoss werden Tipps zur richtigen Ladungssicherheit

Sie wollen daS BeSte. wir Sind ihre ProfiS.

Bei der Fahrt in den Skiurlaub wird nicht immer darauf geachtet, dass das Gepäck richtig und sicher transportiert wird. Wie gefährlich das sein kann, wissen die wenigsten. Ein ADAC Test zeigt: Ein 20 Kilogramm schwerer Koffer entwickelt bei einem Crash mit Tempo 50 eine Wucht von bis zu einer Tonne. Auch Skistiefel und Wasserflaschen sollten gesichert werden. Diese Gegenstände können zu lebensgefährlichen Geschossen werden. Für mehr Sicherheit auf der Winterreise hat der ADAC die wichtigsten Tipps zusammengefasst: • Schwere Gegenstände und Koffer immer nach unten packen und

• Bei einer Beladung in einer Dachbox mit Gepäck oder Skiern auf Befestigung mit Spanngurten achten und an der Front mit einer Decke sichern. • Wenn möglich, gesamte Ladung mit einer Decke abdecken und diagonal mit Zurrgurten sichern – dazu Zurrösen am Ladeboden nutzen. Ungesicherte Ladung wird laut ADAC ohne Gefährdung mit bis zu 60 Euro Bußgeld und einem Punkt, mit Gefährdung sogar bis zu 75 Euro und einem Punkt in Flensburg geahndet. Auch versicherungstechnisch kann verrutschende Ladung problematisch sein: Die Kaskoversicherung ist bei dadurch entstandenen Schäden in der Regel nicht eintrittspflichtig. adac-presse.de

• möglichst direkt an die Rücksitzlehne schieben. Rücksitze daher nur bei Bedarf umklappen. • Nur leichte Gegenstände oben verstauen. • Gepäcknetz oder Laderaumgitter hochziehen, wenn über die Höhe der Rücksitzlehne geladen wird. • Skier und Snowboard in einer Dachbox transportieren. Im Innenraum gelagert, sollten sie sicher verzurrt sein.

Loses Gepäck wird am besten mit einem Zurrgurt gesichert.

Autohau s Wallenwein Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

BMW Service MINI Service Autorisierte Vertragswerkstatt

Ihr Vertragspartner im Landkreis Mainz-Bingen Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 · 55450 Langenlonsheim · Tel. 06704 / 95 90 10 autohaus-nahetal@t-online.de · www.autohaus-nahetal.com

Scharlachbergstr. 1 · 55411 Bingen · Tel. 06721- 97300 · www.wallenwein.com

• Steinschlag-Reparatur • Neuverglasung • auch im mobilen Dienst • Folienmontage • Glasdacheinbau

• Teillackierung • Felgenreparatur • Kratzerbeseitigung • Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung

Uwe Kiese Schulstraße 1, 55457 Gensingen Tel: 0 67 27 / 892 34-0 · Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: gensingen@wintec.de


24. Januar 2018 | KW 4

Neue Binger Zeitung | 23


REGION

24 | Neue Binger Zeitung

KW 4 | 24. Januar 2018

Termine VG Stromberg

Narrhalla bebte bei Kreisfastnacht

Kindersachenbasar

Mathias Palums und Adam Schmitt erhielten Kreisorden / Escortservice und Fake News

Rümmelsheim. Der Förderverein Kita Taka-Tuka-Land Rümmelsheim veranstaltet am Samstag, 24. Februar, 11.30 – 13 Uhr, einen kombinierten Kindersachen- und Spielzeugbasar in der Trollbachhalle, Hohlstraße 6. Der Verkauf für Schwangere (bitte Mutterpass bereithalten) beginnt bereits um 11 Uhr. Die Listenausgabe erfolgt am Montag, 5. Februar, 17 - 17.30 Uhr, Trollbachhalle.

Gottesdienst Schweppenhausen. Am Sonntag, 28. Januar, findet um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche Schweppenhausen ein Gottesdienst mit Pfarrerin Claudia Rössling-Marenbach für die Gesamtkirchengemeinde Seibersbach statt. Dieser wird musikalisch vom Evangelischen Posaunenchor Seibersbach gestaltet.

7 nach 7 Schweppenhausen. Am Montag, 5. Februar, 19.07 Uhr, findet in der evangelischen Kirche das 93. Konzert der Musikreihe Musik am Montag um 7 nach 7 statt. Ein musikalischer Abend unter dem Motto “Musikalische Pfade abseits ausgetretener Wege”. Eintritt frei.

Jugendbegegnung

Landrätin Dorothea Schäfer zeichnete Mathias Palums (r.) und Adam Schmitt (r. neben Schäfer) mit dem Landkreisorden aus. Mit dabei das Prinzenpaar aus Gau-Algesheim und Vertreter der Karnevalsvereine. Foto rechts: Magic Moves aus Guntersblum begeisterte das Publikum.  Fotos: E. Daudistel Bingen / Region (dd). Auch nach der Ära Schick geht es mit der Kreisfastnacht weiter. Sitzungspräsident Wolfgang Heinz (Schwarze Elf) lenkte mit Bravour das Narrenschiff rund fünf Stunden sicher durch die Wellen der Narretei. Kokolores, Lieder, Tänze und literarisch-politische Vorträge brachte die Narrhalla zum Beben und riss die Narrenschar aus dem Kreis, von Guntersblum bis Bacharach, zu Standing Ovations hin. Sechsundzwanzig Beine der TuS Garde aus Büdesheim wirbelten über die Bühne. Verena Bergheim, Sonja Führer, Viola Senf und Isen Reuter (KG Schwarze Elf), bereiteten mit dem Sketch „28 geteilt durch

7“ viel Spaß. Gute Nachwuchsarbeit der Schwarzen Elf!. Beste Referenzen konnte Eberhard Röthgen mit seinem „Escortservice für Einkaufsbummel“ nachweisen: „30 Jahre verheiratet“. Eine gute Geschäftsidee. Aber auch die Biegedrahtparty mit Musik auf Flaschen war genial. Mit seinen Fake News, auf meenzerisch „dumm Gebabbel“, brachte der Meenzer Polizist Alexander Leber die Stimmung zum Kochen. Für den ersten tänzerischen Höhepunkt sorgte die Showtanzgruppe „Euphoria“ aus Dienheim mit Police Academy. In die Herzen des Publikums tanzte sich Magic Moves aus Guntersblum. Abzutauchen brauchen die

Trudi Elsner geehrt / Spontane Spendensammlung für Brandopfer

Region

Beratung

Bauen Ingelheim. Der nächste Beratungstermin zu „Barrierefrei Bauen und Wohnen“ findet am Donnerstag, 1. Februar, 14 - 16 Uhr, in der Kreisverwaltung, GeorgRückert-Str. 11, statt.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de

brachte. Die Gesangsgruppe „Die Tugendbolde“ rundeten, verkleidet als Wikinger, eine gelungen Fastnachtsshow ab. Für Landrätin Dorothea Schäfer war es zuvor eine besondere Freude, den Landkreisorden an verdiente Fastnachter auszuhändigen. Die Fastnacht sei in der Region ein kultureller Bestandteil. Viele Menschen engagierten sich für die Wahrung der Tradition. Und dieses Engagement soll gewürdigt werden. Ausgezeichnet wurden Mathias Palums von der Schwarzen Elf und Adam Schmitt, scheidender Kreisbeigeordneter und Ehrensitzungpräsident des Weilerer Carneval-Vereins.

Beste Stimmung beim Kreppelkaffee

Stromberg. Deutsch-Portugiesische Jugendbegegnung – Sommerfreizeit für Jugendliche ab 15 Jahren vom 12. – 27. Juli. Kosten 750 €. Anmeldung und Infos bei: ausZeit+, Kerstin Guthmann Tel. 06724-8018, E-Mail mail@auszeitplus.de.

Ingelheim. Die nächste Sprechstunde zum Wiedereinstieg ins Berufsleben findet statt am Montag, 5. Februar, 10 - 12 Uhr im Ingelheimer Mehrgenerationshaus, Matthias-Grünewald-Str. 15, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen Diana Haun, Tel. 06132-787-6054, Sandra Thomson, Tel. 06131-248283.

Tänzerinnen als amtierender Deutscher Meister nicht. Mit dabei das Männerballett „O-Town-Players“ aus Oppenheim. In die Fußstapfen seines Opas Bernhard Knab, der zu später Stunde als „De Deitsche Michel“ in geschliffenen Versen politische und gesellschaftliche Dinge präsentierte, tritt Marian Butcher: „Es ist so geil, volljährig zu sein“. Nachwuchs, wie ihn die Fastnacht braucht. Gewürzt mit eigenen Gedanken war der politische Vortrag von „Red-Akteur“ Rüdiger Schlesinger. Der Saal war noch hellwach, als Obermessdiener Andreas Schmitt zu neuem Bischof und zur Demokratie, in der viel zu engen Bütt, das Publikum zum Toben

Ein echter Brüller: „Gisela“ Gabi Reschetzke versucht sich auf Anleitung von „Otruth“ Tina Meining an der Yoga-Übung „Aufschauender Hund“.  Foto: Gerhard Taprich Trechtingshausen (red). „Wir sind ein loses Weibervolk…“ Getreu dem Motto des Damenelferrates ließen es über 300 bestens gelaunte Närrinnen beim Kreppelkaffee des KV Narrebrunne so richtig krachen. Was die vielen Aktiven um die beiden Sitzungspräsidentinnen Viola Baaser und Bärbel Laloi da Jahr für Jahr auf die Beine stellen, hat allerhöchsten Unterhaltungswert. Das fängt schon beim Nachwuchs an. Emi Loh und Anastasia Schreiber erklommen traditionell als Erste die Bühne und sorgten mit ihrem lustigen Vortrag für die ersten Lacher. Anastasia Schreiber glänzte anschließend auch als

neues Tanzmariechen. Als Politessen eifrig Strafzettel verteilten die beiden Zwillingsschwestern Lina und Lisa Ring. Danach wirbelte die neu gegründete Mini-Garde über die Bühne. Die Trainerinnen Isabell Hiermes, Alena und Rebecca Issing hatten allen Grund, stolz auf ihre kleinen Schützlinge zu sein. Beim Sketch über die Tücken eines Sprachassistenten hätten sicher auch Alexa, Siri - und wie sie alle heißen - ihre wahre Freude gehabt. Die FunkenGarde des KVN unter der Leitung von Lisa Ring und Nadine Nagel entführte das närrische Weibervolk als Indianerinnen in den Wil-

den Westen und ließ in der zweiten Hälfte noch einen strammen Gardemarsch folgen. Mit originell in Szene gesetzten Fastnachtsliedern brachte die Gesangsgruppe um Kornelia Kreuzberger den ganzen Saal zum Schunkeln und Mitsingen. Wie es in der Seniorenresidenz „Narrebrunne“ zugeht, berichteten die beiden Ulknudeln Tina Meining und Gabi Reschetzke als „Otruth“ und „Gisela“ – ein echter Brüller. Ein weiterer Höhepunkt war die von Selina Heimen und Svenja Lutterbach trainierte KVN-Garde, die zunächst einen zackigen Marsch aufs Parkett legte und später beim modernen Tanz als Piraten die Bühne enterte. Mit einem eindeutig zweideutigen Liedvortrag sorgte der Damenelferrat, begleitet von KVN-Urgestein Christian Kutzka am Akkordeon, für einen schwungvollen Start in die zweite Sitzungshälfte. Sogar eine Travestie-Show bekam das Publikum geboten: In funkelnder Robe brachte Dieter Meisenzahl den ganzen Saal in Wallung. Tanja Ring erntete mit ihrem Vortrag über die „großartigen“ Frauen und die „andersartigen“ Männer natürlich reichlich Zustimmung beim närrischen Weibervolk. Dass aber auch Männer durchaus ihre Qualitäten haben, demonstrierten die „Flying Bärbels“ als Gladiatoren. Das altbewährte Come-

dyduo Melanie Rappolt/Tatjana Schreiber („Mer sin halt do, weil mer jedes Johr do sin“) und der gespielte Sketch von Viola Baaser und Andreas leiteten über zur großen Schlagerparade. Moderatorin Christine Jung hatte wieder zahlreiche Stars nach Trexico gelockt – besonders bei Beth Ditto und Roland Kaiser stand der Saal Kopf. Ganz zum Schluss gab es dann noch eine Premiere: Sitzungspräsidentin Viola Baaser bedankte sich auf singende Weise (begleitet von Lukas Laloi an der Gitarre) bei allen Aktiven und Helfern vor und hinter den Kulissen. Ein toller Abschluss einer tollen Narrenshow. Weiter geht es beim KVN an diesem Samstag, 27. Januar, mit der Familiensitzung. Beginn ist um 19.33 Uhr. Restkarten gibt es an der Abendkasse. Der KVN-Vorstand nutzte den prächtigen Rahmen des Kreppelkaffees, um Trudi Elsner für ihre langjährigen und großartigen Verdienste um die Trexhaiser Fassenacht im Allgemeinen und den Kreppelkaffee im Speziellen zum Ehrenmitglied zu ernennen. Bei einer spontan durchgeführten Spendenaktion für die Bewohner des vor wenigen Tagen durch einen Brand zerstörten Wohnhauses in der Römerstraße kam der stolze Betrag von 600 Euro zusammen.


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

Alle Abbildungen beispielhaft. - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 4 gültig ab 22.1.2018

Spanien: Mandarinen Sorte: siehe Etikett, Kl. I, (1 kg = 2.39) 750-g-Netz

Deutschland: Frische Kräuter im Topf versch. Sorten 13-cm-Topf Aktionspreis

Aktionspreis

1.00

1.79

China: Honeypomelo pink Kl. I Stück

Beste Wahl

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei RinderSuppenfleisch vom Jungbullen, mit Knochen 1 kg

25% gespart

5.99

SchweineSchnitzel aus der Oberschale 100 g

37% gespart

0.69

Namibia/Südafrika: Tafeltrauben rosé Sorte: siehe Etikett, Kl. I, (1 kg = 3.98) 500-g-Schale kernlos

Aktionspreis

Aktionspreis

1.79

Tunesien/Marokko: Cherry Romatomaten Kl. I, (1 kg = 4.44) 500-g-Eimer

1.99

Beste Wahl

Fleischwurst im Ring, mit oder ohne Knoblauch 100 g

Aktionspreis

0.69

Adler Schwarzwälder Kernschinken 100 g

25% gespart

1.49

König Pilsener (1 l = 1.05) 20 x 0,5-lFl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand Nur in der TOP-Markt-Metzgerei

Aktionspreis

2.22

Aperol Aperitivo 15% Vol., (1 l = 12.84) 0,7-l-Fl. 10% gespart

8.99

Volvic Mineralwasser naturelle oder leichtperlig, (1 l = 0.39) 6 x 1,5-l-PETFl.-Packung zzgl. 1.50 Pfand 34% gespart

3.49

22% gespart

10.49

Mumm Jahrgangssekt versch. Sorten, (1 l = 5.32) 0,75-l-Fl. 31% gespart

3.99

Coca-Cola versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig, (1 l = 0.66) 1,5-l-PET-Fl. zzgl. 0.25 Pfand 16% gespart

0.99

Schröder Sülze, Bratenoder Rindersülze im Ring 100 g

31% gespart

0.88

Hackfleisch gemischt vom Rind und Schwein (100 g = 0.40) 250-g-Packung 60% Rindfleisch

42% gespart

Bergader Bergbauern mild-nussig Schnittkäse, 48% Fett i. Tr. 100 g

41% gespart

1.00

Nur in der Bedienungstheke

Westland Old Amsterdam holl. Schnittkäse, 48% Fett i. Tr. 100 g

0.99

27% gespart

1.29

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


26 | Neue Binger Zeitung

KW 4 | 24. Januar 2018

Musikvereinigung Gaulsheim

www.musikvereinigung-gaulsheim.de

Dachdeckermeister Innungsbetrieb 55411 Bingen-Gaulsheim Mainzer Str. 383 Tel.: 06721/2246 Fax: 06721/2285

Groove & Wine

das sind exklusive Weine, eine professionelle, unfassbar groovige Band, kleine Köstlichkeiten aus der Küche und ein Ambiente, was jeden Besucher sofort begeistern wird! Schon seit vielen Jahren erleben die Gäste der MVG unvergessliche Konzerterlebnisse mit Bands der Extraklasse. Erstmalig wird dies nun keine Tribute Band sein, welche ausschließlich die Musik eines Künstlers darbietet. E-Mail: info@holzbaurausch.de

·

Internet: www.holzbaurausch.de

Weingut Rösch

Weingut Rösch

Am 03.03.2017 gibt es das pure „Groovefeeling“; Hits der vergangenen Jahre und auch aktuelle Chartstürmer. Bedingung: Der Rhythmus muss anstecken! Es darf (muss!) also getanzt werden! Mit THE GROOVE COLLECTIVE ist eine Party- und Event-Band der Spitzenklasse zu Gast, welche mit packenden Grooves ebenso wie mit gefühlvollen Balladen überzeugt. Die sechs Profimusiker stehen für eine ansteckende Live Atmosphäre auf höchstem musikalischen Niveau und einen Groove, dem sich niemand entziehen kann. Werden auch sie Teil des Groove Collectives. Das Weingut Hemmes aus Bingen-Kempten wird unsere Gäste mit erlesenen Weinen aus seinem Keller verwöhnen. Zwischen den Tanzrunden in gepflegter Atmosphäre ein Glas Wein trinken? Am 03.03 kein Problem. Alle anderen gängigen Getränke werden natürlich ebenfalls angeboten. Und wenn sich der Hunger meldet, wählen Sie einfach zwischen den verschiedenen Leckereien unserer Küche aus.

Werden auch Sie Teil von GroovE & Wine An der Layenmühle 32 · 55435 Gau-Algesheim AnTel.: der Layenmühle 06725-323432 55435 Gau-Algesheim Tel.: 06725 3234

Die

Neue Binger Zeitung wünscht viel Spaß

An der Layenmühle 32 55435 Gau-Algesheim

lbuch

Schu

Ortsstraße 51 55411 Bingen-Kempten Tel.: 0 67 21 / 1 22 26 Fax: 0 67 21 / 18 53 46 E-Mail: wohngmbh@t-online.de

g!

llun beste

– Schul- und Bürobedarf vom Fachhandel – Bücher-Bestellungen – Brief- + Paketmarken – DHL(Post)-Paketannahme – Bus-Fahrkarten innerhalb des RNN-Netzes – Restmüllsäcke – Kopierservice

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 9.00 – 12.00 Uhr, 14.00 – 18.00 Uhr, Mi. + Sa. nachm. geschl.


Tennishalle zum Postpfad GmbH Montag ab 16 Uhr, Dienstag bis Sonntag ab 9 Uhr geöffnet

Ausgeh

• Gaststätte • Partyservice • 3-Feld Tennishalle mit Granulatboden • Sportshop • Schläger Besaitungsservice

Montag, 5. Februar ab 17:30 Uhr Frische Rinderleber

tipps

Geschnetzeltes von Schwein oder Pute mit Kartoffeln und Gemüse Rezept für 4 Portionen 800 g Kartoffeln Zutaten: 250 g mageres Schwein- oder Putenfleisch 2 EL Rapsöl (o.Ä. wie z.B. Margarine) 4 Zwiebeln 50 g Frischkäse 200 ml Gemüsebrühe 1/2 TL Kräuter der Provence Zubereitung: 1. Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. 2. Das Fleisch in feine Streifen und die Champignons in Scheiben schneiden, Zwiebeln würfeln. 3. Die Champignons mit den gewürfelten Zwiebeln in heißem Rapsöl anbraten, das Fleisch zugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Frischkäse und Gemüsebrühe zugeben. 4. Bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten garen und mit den Kartoffeln servieren.  verbraucherzentrale-rlp

Restaurant „Zur Turnhalle“ KÜCHENCHEFIN

Wir bieten Ihnen: ·

eine angenehme Atmosphäre

·

Balkan Spezialitäten

·

Klassische Küche

GORDANA WOLF

Be

Wir h triebsfe ab ri 02.02 en geschl en: · Kleine Gerichte ossen .bis z um 2 · Tagesangebote 3.02. vom 2018 mit den dazu passenden Weinen. Öffnungszeiten: Wir veranstalten Feierlichkeiten jeder Art mit Buffet, Menüs oder a là Carte.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Täglich ab 17 Uhr Ludwig-Jahn-Straße 4 Sonntag von 11 bis 14 Uhr 55411 Bingen-Büdesheim und ab 17 Uhr Direkt hinter der Sparkasse Dienstag Ruhetag Parkplätze vor dem Haus

*** GÜNSTIG *** GEMÜTLICH *** GUT *** www.Restaurant-ZurTurnhalle.de

Tel. (06721) 99 57 54

Unser Haus wird gut bürgerlich und familienfreundlich geführt! Essen außer Haus. Lassen Sie sich überraschen! Ihre Familie Domehl · Spitalwiese 2 · 55425 Waldalgesheim

Tel.: (0 67 21) 99 35 00

Straußwirtschaften & Gutsausschank Aspisheim

Weingut Murach Gutsausschank Zum Weinfässchen Do. - Sa. ab 17 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 So. ab 16 Uhr Donnerstag frisches Mett, Hausgemachter Hackbraten Am 27.01. geschlossen

Bad Münster- Ebernburg

Gutsausschank Zum Remis‘chen Geschlossen Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, Tel.: 06708-22 05

Gensingen

Straußwirtschaft Reblausstübchen Weingut Preiß, Langgasse 18 Tel.: 06727-1375

Täglich ab 16 Uhr Sa. Ruhetag!

Guldental

Weinstube Zur Hilberschemer Stubb Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 Diese Woche: gefüllte Hunsrücker Klöße mit Hackfleisch-Lauchfüllung Nächste Woche: Schnitzel an einer Käsesauce

Fr. & Sa. ab 18 Uhr So. von 10 - 14 Uhr und ab 17 Uhr

Weingut Saladin Schmitt Münster- Sarmsheim Rheinstraße 60, Tel.: 06721-43711 www.weingut-saladin-schmitt.de

Mi.-Sa. ab 17 Uhr So./Fe. ab 16 Uhr

Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers, Weingut Christmann-Faller Hallgartener Str. 2, Tel.: 0175-8 31 86 68 Wir öffnen wieder am 03. März 2018. Außerhalb unserer Öffnungszeiten Feiern aller Art möglich

Pfaffen- Schwabenheim

Lenkas Weinstube Gewerbestraße 4 Tel.: 06701-205870 Deutsch-Böhmische Küche

Fr. + Sa. ab 18 h So. ab 12 - 14.30 h & ab 18 h

Schloßböckel- heim OT Tal

Härters Felsenstübchen Ringstraße 3, Tel.: 06758-6240

Fr. u. Sa. ab 18 Uhr So. ab 16 Uhr

Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Lutz Mohr Palmgasse 7, 55576 Sprendlingen, Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Fr. ab 18 Uhr Sa. ab 18 Uhr

Tiefenthal

Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Münsterthaler Str. 1

Fr.-Sa. ab 17 Uhr

Wallhausen

Weinhaus Barth Do., Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52 So. ab 17 Uhr Tel.: 06706-554 o. -212, Reservierungen 0175-64 35 203 Samstags Gesellschaften bis 30 Personen nach Absprache möglich

Winzenheim

Weinstube Meinhard Kirchstraße 13, Tel.: 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 h Sa. u. So. ab 18 h

Winzenheim

Feldmann‘s Weinstube Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-920 19 67

Fr., Sa. u. So. jeweils ab 17 Uhr

Wahl der Miss Kreppel Kreppel-Kaffee bei der Schwarzen Elf auch dabei... am 4. Februar im Rheintal-Kongress-Zentrum! 1. Preis: 150,- € • 2. Preis: 100,- € • 3. Preis: 50,- € Der Spaß beginnt um 14.33 Uhr Kartenverkauf Mo. 18 - 20 Uhr in der Eulenklause •  06721-16705 Restkarten-Verkauf vor Veranstaltungsbeginn.

Karnevalsgesellschaft Schwarze Elf e.V.

de Begge Peder

UNG: NACH DER SITZ ARTY AFTER-SHOW-P erhard. im Foyer mit DJ G t in der k is Für Speis und Tran rgt. Lobby bestens geso


REGION

28 | Neue Binger Zeitung

KW 4 | 24. Januar 2018

Tango zum Mitsingen

Partner schmieden tolle Pläne

Projektchor sucht Sänger

Ausschuss blickt auf spannende Veranstaltungen in 2018

Ockenheim (red). Barocke Fugen und Musikformen mit Tangorhythmus und –harmonien. Geht das? Und wie! Die Misa a Buenos Aires, auch Misa Tango genannt, von Martin Palmeri ist in vielerlei Hinsicht eine Besonderheit. In dem 1996 entstandenen Stück verschmilzt klassische Musik mit den stilistischen Merkmalen des Tango Nuevo, begleitet von den typischen Klängen des Bandoneons. Spannend ist auch, dass man an manchen Stellen des Wiegeschrittrhythmus meint, Beethoven oder Bach wären in den Buena Vista Social Club eingetreten und man würde gerade ihre Stimme etwas heraushören. Eine StilSynthese, die dem Komponisten in überzeugend stimmiger Weise gelungen ist. Dieses mitreißende Stück übt ab dem 15. Februar, 20 Uhr, der Kirchenchor Ocken-

heim ein. Der Chor mit seiner großen Bandbreite, der Generationen vereint und dem Wertschätzung, Freude und Offenheit sehr wichtig sind, begeistert unter seinem ambitionierten Chorleiter Kay Freudenreich mit seinen Projekten immer wieder aufs Neue. Für diesen Projektchor sind Sängerinnen und Sänger aus der Region, die an diesem mitreißenden Projekt teilnehmen wollen, herzlich willkommen. Chorproben sind donnerstags von 20 Uhr bis 21.30 Uhr. Die Aufführung der Misa a Buenos Aires findet am Pfingstsonntag, 20. Mai, im Rahmen des Festgottesdienstes in der barocken Pfarrkirche St. Peter und Paul in Ockenheim statt. Alles Wissenswerte zur Anmeldung, zur Anfahrt und zum Probenort ist unter www.kirchenchor-ockenheim.de/MisaTango gebündelt.

Kreis weiterhin auf Spitzenposition Unternehmen investieren in Arbeitsplätze Region (red). Das alljährliche Landkreis-Ranking des Wirtschaftsmagazins Focus Money belegt ein weiteres Mal, was die Mainz-Binger schon lange wissen: Unser Kreis ist spitze. In der Studie, die die Wirtschaftsstärke von 381 deutschen Städten und Kreisen anhand verschiedener Kennzahlen vergleicht, kann der Landkreis einen stolzen zwölften Platz für sich in Anspruch nehmen. Damit setzt er sich in den Bereichen Arbeitslosenquote, Bruttoinlandsprodukt und -wertschöpfung, verfügbares Einkommen, Veränderung der Erwerbstätigenzahl, Investitionen im verarbeitenden Gewerbe sowie Bevölkerungsentwicklung klar von den anderen rheinland-pfälzischen Gebietskörperschaften ab. Bereits in den Vorjahren erreichte der Kreis ver-

gleichbare Bewertungen, zweimal konnte er sich sogar an die Spitze des Rankings setzen. „Auch in diesem Jahr zeigt sich, wie gut es sich in Mainz-Bingen arbeiten und leben lässt“, so Landrätin Dorothea Schäfer. „Unsere Unternehmen operieren und investieren auf hohem Niveau und bieten den Menschen gut bezahlte Arbeitsplätze. Aufgabe der Politik ist es, die eingenommenen Steuermittel klug zu reinvestieren, um die erstklassigen Rahmenbedingungen zu erhalten. Im frisch verabschiedeten Haushalt stehen beispielsweise 17,6 Millionen Euro für den Breitbandausbau sowie 12,5 Millionen Euro für den Neubau der Berufsbildenden Schule in Ingelheim, um die Weichen für eine wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft zu stellen.“

Info für pflegende Angehörige Heimkostenübernahme und Unterhaltspflicht Gau-Algesheim (red). „Teures Heim! Was tun wenn das Geld nicht reicht?“ Wenn die Notwendigkeit einer Heimaufnahme unausweichlich scheint stellen sich viele Fragen zur Unterhaltspflicht der Verwandten oder zur Kostenübernahme durch den Sozialhilfeträger. Zu diesem Thema haben die Pflegestützpunkte der VG Gau-Algesheim / VG Sprendlin-

gen-Gensingen und der Stadt Ingelheim Vertreter der Kreisverwaltung Mainz-Bingen eingeladen. Die beiden Mitarbeiter der Fachabteilung der Kreisverwaltung referieren am Mittwoch, 7. Februar, 18 Uhr, im Albertus-Stift, Schulstr. 20, Gau-Algesheim, zu dieser Thematik. Der Vortrag ist kostenfrei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Region (red). Deutsch-italienische Kochabende, internationale Sportturniere, Sprachkurse mit einer Abschlussfahrt nach Italien, eine Rheinhessen-Rallye mit Gästen, Schulpartnerschaften: Viele Ideen und spannende Veranstaltungen wurden beim Treffen des Partnerschaftsausschusses im Kreishaus aufgelistet. Vertreter der Kommunen mit Verbindungen und Freundschaften in die Provinz Verona trafen sich im Kreishaus zur Planung des kommenden Jahres. „Partnerschaft ist

etwas, das man mit Herzblut betreibt“, sagte Landrätin Dorothea Schäfer, die die Sitzung leitete. Sie freute sich über das außerordentliche Engagement, das in den Kommunen, Vereinen und Ausschüssen an den Tag gelegt wird. So werde der Partnerschaftsgedanke gefördert und die Lust am Mitmachen geweckt. „Das macht Mut und lässt hoffen, dass wir hier einen neuen Aufschwung erleben. Auch in den Partnerschaften mit Polen, Frankreich und Rusumo in Ruanda“, sagte Schäfer.

Die Landrätin hat mit diesem Jahr die Partnerschaftsarbeit auf neue Füße gestellt. Die bisherige Beauftragte Ricarda Kerl wird sich im Büro für kommunale und internationale Zusammenarbeit nun ausschließlich diesem Thema widmen. Tipps und Hilfe zum Thema Partnerschaft gibt es bei der Partnerschaftsbeauftragten Ricarda Kerl, Tel. 06132-7875190, E-Mail Kerl. Ricarda@mainz-bingen.de  Foto: Kreisverwaltung 

Positive Erwartungen für 2018 Neujahrsempfang der Kreis-CDU: Verantwortung übernehmen

Gemeinsam anstoßen auf eine gute Zukunft für die CDU im Kreis. Das Foto zeigt von links die stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden Michael Fluhr, Michael Cyfka und Erika Breckheimer, Ron Budschat (CDU Bad Sobernheim), Bettina Dickes, Egon Eckes, den Rüdesheimer Verbandsbürgermeister Markus Lüttger, Peter Schmitt, Elke Stern und den Landrat a.D. Franz-Josef Diel.  Foto: B. Schier Windesheim (bs). Bettina Dickes konnte am vergangenen Sonntag die Mitglieder der Kreis-CDU in doppelter Rolle begrüßen, zum einen als Vorsitzende der Christdemokraten im Kreis, zum anderen als Bad Kreuznacher Landrätin. Im vergangenen Jahr hatte sie die Wahl gegen den Sozialde-

mokraten Hans-Dirk Nies gewonnen. Und im September vergangenen Jahres hatte sich Antje Lezius bei der Bundestagswahl gegen den Herausforderer der SPD, Dr. Joe Weingarten, durchsetzen können. Bettina Dickes konnte also auf ein gutes Jahr für die CDU in der Region zurückblicken.

„So ein Neujahrsempfang hat ja immer eine positive Grundstimmung und positive Erwartungen ans neue Jahr.“ Bettina Dickes stimmte die Christdemokraten darauf ein, gemeinsam Verantwortung zu übernehmen, Gestaltungswillen zu zeigen und für Erfolge zu kämpfen.


Gut geplant und regional eingekauft Für das gemeinsame Essen in der Familie

Georg Mühle Georg Rumpf Rumpf Mühle

seit seit1784 1784 im im Familienbesitz Familienbesitz Kreuznacher Kreuznacher Str. 63 55457 Gensingen Gensingen 55457 Telefon 06727 06727 309 Telefon Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Mi-Fr10-19 10-19 Uhr Uhr ·· Sa Sa 10-14 Mi-Fr 10-14 Uhr Uhr

Tipp 1: Wochenplan Empfehlenswert ist es, sich einen Wochenplan zu erstellen, d.h. für die gesamte Woche einen Speiseplan und den dazugehörigen Einkaufszettel vorzubereiten. Für dieses Vorgehen wird zwar auch Zeit benötigt, aber es lohnt sich, diese zu investieren. Bei der Erstellung dieses Plans sollten Sie auch Ihre Termine in dieser Woche berücksichtigen. Wann muss es schnell gehen, wann ist mehr Zeit für die Vorbereitung einer Mahlzeit vorhanden? Tipp 2: Großeinkauf Machen Sie einmal in der Woche einen Großeinkauf, bei dem sämtliche Lebensmittel besorgt werden, die für eine Woche gut bevorratet werden können. Dann sind an anderen Tagen nur noch die wirklich frischen Zutaten einzukaufen. Mit dem Wochenplan und der Einkaufsliste kann der Einkauf dann auch gut strukturiert und schnell gehen. Tipp 3: Gemeinsames Essen ist gut fürs Familienklima Der Esstisch ist ein zentraler Ort, an dem die Familie in regelmäßigen Abständen zusammen kommt. Kinder erfahren hier ein Gefühl der Gemeinsamkeit und Zusammengehörigkeit. Daher sollte das Essen stets in einer entspannten, angenehmen Atmosphäre eingenommen werden. Streit und schlechte Stimmung haben am Tisch nichts zu suchen. Im Gegenteil: Das gemeinsame Zeitfenster sollte zum Austausch von Erlebtem, Pläne schmieden für den Rest der Woche o.ä. genutzt werden.

Hemmes.de

HEMMES-BAUERNLÄDEN Gartenfeldstr. 1 & Ockenheimer Str. 69 Gau-Algesheim • Tel. 06725/4924 Saarlandstr. 164 • Bingen-Büdesheim Bahnhofstr. 24 • Ingelheim

Die gemeinsamen Mahlzeiten bieten den Eltern die Möglichkeit, die Stimmung ihrer Kinder wahrzunehmen. Genauso verhält es sich aber auch umgekehrt. Kinder haben sehr feine Antennen. Tipp 4: Regeln für die Tischgemeinschaft Schön ist es, wenn Sie das Essen mit einem gemeinsamen „Guten Appetit“ beginnen. Das Handy, Musik oder ein laufender Fernseher sollten beim Essen tabu sein. Auf welche Tischregeln Sie sich mit allen Beteiligten einigen, ist sicherlich sehr individuell, aber ein gemeinsames Beenden der Mahlzeit ist sicherlich wichtig. Bei kleinen Kindern ist dies eine große Herausforderung. Daher kann eine Abwandlung dieser Regel durchaus sinnvoll sein, z.B. Aufstehen ist erlaubt, wenn alle Kinder aufgegessen haben. Legen Sie gemeinsam fest, welche Regeln gelten sollen.

Was bedeutet bei Lebensmitteln „regional“? Ein regionales Produkt ist „aus der Region für die Region“. Es wird innerhalb einer abgegrenzten Region erzeugt, verarbeitet und vermarktet. Der Begriff "Region" ist gesetzlich nicht definiert und wird daher unterschiedlich interpretiert und verwendet. Viele Menschen verstehen unter ihrer Region den Großraum um ihren Wohnort, zum Beispiel ihren Landkreis, ihr Bundesland oder bestimmte Naturräume wie die Eifel, das Vogtland oder den Taunus. Regionale Lebensmittel sind besser! Viele Menschen kaufen regionale Lebensmittel, da sie so die Erzeuger vor Ort und somit die regionale Wirtschaft stärken. Sie schätzen zudem den Geschmack und die Frische von Obst und Gemüse, dass in der Saison reif geerntet wurde. Die Lebensmittel gelangen auf kürzeren Transportwegen zum Handel und damit zu den Verbrauchern und stellen so für die Kunden eine Möglichkeit dar, klimaschonend einzukaufen. Einige Regionalzeichen garantieren neben der regionalen Herkunft, dass zusätzliche qualitative, ökologische und soziale Kriterien (zum Beispiel gentechnikfreie Fütterung) eingehalten werden. Der Kauf von Lebensmitteln aus der Region kann auch zur Landschaftspflege beitragen, zum Beispiel wenn die Bauern ihre Rinder auf ausgedehnten Weideflächen grasen las verbraucherzentale-rlp, sen oder Streuobstwiesen pflegen.   Fotos: pixabay

Angebote für Do.,den 25. Jan. - Sa., den 27. Jan. 2018 Diese Woche am Donnerstag wieder in Ockenheim Elstar: Äpfel saftig/säuerlich

5,– kg 0,95

2.5 kg

Frischer Weißkohl: ideal als Krautsalat Hausmacher Dosenwurst: Blut- u. Leberwurst, Bratwurst, Schwartenmagen, eigene Herstellung

4 x 200 gr. Dosen

€ €

8,–€

Verkauf: Jeden Donnerstag, von 8 - 13 Uhr in Ockenheim am Friedhof; Hofladen: jeden Samstag von 8 - 13 Uhr in Gau-Algesheim, Herrbornstr. 18, Tel. 0171-4136315


30 | Neue Binger Zeitung

KW 4 | 24. Januar 2018

Ihr Fachmann Schützen Sie Ihr Zuhause Metallbau Gundlach Ihr Fachbetrieb für mechanische Sicherungssysteme

Metallbau GMbh & Co KG

Pfarrer-Beichert-Str. 2 A · 55411 Bingen-Büdesheim Tel. 06721 43043 · metallbau-gundlach.de

©Robert Hyrons/123RF

Benannt im polizeilichen Herstellerverzeichnis für geprüfte und zertifizierte einbruchhemmende Produkte.

Einrichtungen Räume gestalten | IDEEN UMSETZEN DIE ZUKUNFT DER INNENEINRICHTUNG Raquet gibt Stoff: Voller Ideen und Neuigkeiten der führenden Trends aus Int. Möbelmesse Heimtextil und Bodenbelagsmesse Trend 2018 - Textile Sinnlichkeit

Raquet steht für anspruchsvolle Wohnkultur. Kompromisslos bis ins Detail und aus einer Hand.

Beraten - Planen - Handwerk

Nasse Wände?

Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungstechnik Rüger GmbH Am Giener 18, 55268 Nieder-Olm

t 06136 - 9528461 oder 06721 - 187182

Auf über 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche finden Sie faszinierende Wohnideen - im eigenen Planungsatelier entstehen ganzheitliche Konzepte mit Entwürfen - Collagen und Kalkulation.

Vorhänge - Decostoffe - Möbelstoffe

Stoffe die Wohnträume erfüllen. Die neue textile Leidenschaft. genäht im eigenen Atelier. Meisterhaft dekoriert.

Wand - Werk Tapeten und Putzoberflächen / Bilder Wandgestaltung für anspruchsvolles Raumdesign. Ungewöhnliche Oberflächen mit Seele für Individualisten.

Sonnen - Blendschutz - Verdunklungen

Licht gestalten mit Rollos, Plisses, Jalousien, Flächenvorhängen, Markisen uvm.

Bodenbeläge - Treppenbeläge - Teppiche

Textile Böden der neuen Generation. Pflegeleicht, antiallergisch. Vinyl-Beläge in Holz - Stein - Optik, umweltbewusste, strapazierfähige Treppenbeläge für neue und alte Treppen.

Möbel-Dauphin Home | Vorhänge | Teppiche

www.www.isotec.de/rueger

UNSER FACHMANN Thomas Kühn ist zuständig für:

• HAUSGERÄTE VON AEG FÜR KÜCHENERNEUERUNGEN 55411 BINGEN-KEMPTEN TEL. (0 67 21) 1 30 94 · FAX: 1 30 96

Vertrauen Sie den Telefon: 06721/6811007 · 06721/3096618

Spezialisten vor Ort


24. Januar 2018 | KW 4

Neue Binger Zeitung | 31

um die Ecke RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG RAUMAUSSTATTUNG

Küchen next125 Mitten in der Küche, mitten im Leben

Nahering 12 Nahering Nahering 12 12 55218 Ingelheim Nahering 12 Nahering 12 55218 55218 Ingelheim Ingelheim Ingelheim Tel 55218 055218 61 32-89 73 77 Ingelheim INHABER INHABER INHABER Tel Tel 0 0 61 61 32-89 32-89 73 7311 77 77 0 61 32-9 82 88 Tel 0 61 32-89 Tel 0 61 32-89 73 77 Volker Pieroth Tel Tel 0 0 61 61 32-9 32-9 82 82 88 88 11 11 TelTel 0 61 32-9 0 61 32-982 82 88 11 INhaber www.fussboden-und-farbenwelt.de

ls Volker EhemaPieroth erner W INHABER Volker Volker Pieroth Volker Pieroth FarbenPieroth

www.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de www.fussboden-und-farbenwelt.de Gardienen · Bodenbeläge · Farben · Tapeten Wir liefern · verlegen · reinigen und ketteln · malen und tapezieren Gardienen Gardienen · ·Bodenbeläge · Bodenbeläge Bodenbeläge ·· Farben ·Farben Farben ·· Tapeten ·Tapeten Tapeten Gardienen Wir Wir liefern liefern · verlegen verlegen · reinigen reinigen und und ketteln ketteln ··malen · malen und und tapezieren tapezieren liefern ·· verlegen ··reinigen und ketteln malen und tapezieren

Beraten

Planen

Handwerk

Dauphin

Küchen

Küchen next125

Raumausstattung

Design im Einklang mit Natur und Preis - next125. Das ist unsere Philosophie. Internationales Design schaffen, das bewegt und fasziniert. Im Detail durchdacht. Geplant für Menschen und ihre individuellen Ansprüche. Das Ganze für einen überraschend angenehmen Preis. Einfach Raquet .

Interior

n Bodenbeläge

Treppenbeläge Sonnenschutz n Akustiklösungen Polster n Gardinen

Bad kreuznach 0671-43661

|

www.raquet-gmbh.de

Mainz 06131-232454

Gesunde Treppenbeläge + Bodenbeläge Ihr Team für Heizung Sanitär Alternativenergie

Bei uns steht das Wort Service nicht nur auf dem Papier - es wird gelebt. In der Weide 7 • 55411 Bingen-Sponsheim Tel. 06721-9710-0 • Fax 9710-31 www.adamlorey.de • info@adamlorey.de

Raquet Einrichtungen

BERATEN I PLANEN I HANDWERK

Bad Kreuznach · Grete-Schickedanz-Str. 8 · 0671/43661 www.raquet-gmbh.de

Selvi-Bau

Münster-Sarmsheim – Ihr Spezialist Rund ums Haus –

Ich biete preiswert an: – Bagger-, LKW- und Erdarbeiten – Garten- und Terrassenarbeiten – Rasen und Begrünung – Außenanlagen, Pflastern – Beton- und Mauerarbeiten

Mobil: 0151/55859931


Wahl der Miss Kreppel Kreppel-Kaffee bei der Schwarzen Elf auch dabei... am 4. Februar im Rheintal-Kongress-Zentrum!

e c i v r e S

1. Preis: 150,- € • 2. Preis: 100,- € • 3. Preis: 50,- €

Betonung

südafrik. Landschaft

Zierstrauch

Karnevalsgesellschaft Schwarze Elf e.V. Oberflächenschaden

Obstkern

Schülersprache: Schule natürlicher Kopfschmuck sich in einen Text vertiefen, schmökern

Spieleinsatz

Rheindeltaarm Einfuhrhändler

Speise in Gelee

englisch: Liebe türk. Anrede (Herr)

Hptst. von New Mexico (Santa ...)

Vorname der West †

Warngerät, Nebelhorn

sehr groß Gewachsener

abgesteckte Rennstrecke

gefeit

UNG: NACH DER SITZ TY AR -P OW AFTER-SH ard. rh Ge DJ it m im Foyer

Der Spaß beginnt um 14.33 Uhr Kartenverkauf Mo. 18 - 20 Uhr in der Eulenklause •  06721-16705 Restkarten-Verkauf vor Veranstaltungsbeginn.

& ng u t l a h r e t Un

Jüngsten- Gemüseerbrecht pflanze

Gebiet, Region

k ist in der Für Speis und Tran sorgt. ge ns ste be y Lobb

französisch: Erde

japanische Münze

Hochgebirge in Südamerika freie Stelle in der Stadt chem. Zeichen: Nickel

sächliches Fürwort

ital. Politiker (Romano) Stinktier

Speisenaroma

kehren Vererbungslehre

Fremdwortteil: zwischen

förmliche Anrede

Reformer

Grieche der Antike

elegante Frau Naturlöckchen Wasserim sportler Haar

gegenteilig

von jener Zeit an

franz. Männername

Verkehrsbauwerk

Buchen Sie hier Ihren exklusiven Werbeplatz. Sprechen Sie uns an: Christine Kasimir Telefon 06721 - 91 92 13 c.kasimir@neue-binger-zeitung.de

französisch: er

Siegerin im Wettkampf

griech.röm. Kulturwelt Wasservogel mit Kehlsack

Wortteil: innerhalb

Gruppe von Bergen

alt, hoch an Jahren

sehr kalt, frostig

berühren

Abk.: nach Verlängerung

PhilippinenInsel

äußerste Grenze rechter Vorname Quellder fluss der Farrow Donau

dem Wind abgekehrte Seite

Flächenmaß der Schweiz

norddeutscher Dialekt

dt. Popsänger (Matthias) Ärger, Verdruss

Primaten art auf Borneo

Kfz.-Z.: Olpe

europ. TV-Satellitensystem

stark übertrieben

annehmbar, ausreichend

rund, zirka dt. Komponist † 1847

Seeotter

Tonerdesilikat

eine Heilpflanze

Rinder-, Schafsfett

dt. Komiker (Dirk) † 2012

Kfz.-Z.: Landsberg/ Lech Gestalt bei Wagner

Atombaustein ehem. deutsche Silbermünze

R T

S I E S T A

P S T O M I M A Z E N U A T O B E T R U N N U R N U R E A H T R M E G E G N G E T E L N D E K U R S A R E L E

U K R E I N K M E L L

T A T I N O R O Z E N C K I G E

S E M

N G E R W I

S T A L I N

K T A T B E C C H D E S E

Z N N I I E F F L S E T E R H I N G H E P N E E L A N C U E R Z A A S K C H I T

B O L E L M I I N N D E N R E A R L G B A E L G A E T H E R R

Die Auflösung dieses Rätsels finden Sie auf unserer Internetseite I D Y E www.neue-binger-zeitung.de M

Ernte der Weintrauben

Frauenkurzname

Auflösung des letzten Rätsels K A A B I N A E

U R I S E R H E L N N E D E G G S A T U G L A S P G I C G A R S N G I E M W K A P I S Y L T A F I G B A D B D

abwertend: Hund

Landkartenwerk

Scherz

Mehrheit

Sauerstoffaufnahme

riesig

Frauenname weiblicher Vorfahr

Abk.: Industriegewerkschaft

Fußballbegriff neben, in der Nähe von

noch dazu

Gewand, Umhang

Schiff in Gefahr

Troddel

Halbton unter c

komisch

balkonartiger Anbau Ausstreuen d. Samenkörner

Buch der Bibel

ostdt. Landeshauptstadt

Fahrzeug

gleichmäßig eben

Pflock

getrocknete Traube

Vorname von Filmstar Murphy

Skilanglaufspur

ehe, bis

r

de Begge Pede

W-40s

T A M A M L D O I E R N B A U O R I N D I N S E N

K D A R N A J S A E N I N D E L

K U T

P R E I N E S O L U E U T S L A T P E E I N I O L K W E A D

W-39s


Automatic-S

Mit etwas Glück 50 Euro gewinnen.

Puzzle-Rätsel

DER DELLENPROFI I N I H RER NÄHE DER DELLENPROFI I N I H RER N v i t k a BÜDESHEIM

Automatik-Sectionaltore

www.büdesheim-aktiv.de

Automatic-Sectionaltore Automatic-Sectionaltore Wir Zwei starke Partner 13 Weedstraße 13 wünschen Weedstraße 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler Werbeflyer 25.04.2006 8:48 Uhr Seite Telefon 1 Telefon 0 6727 27/ /88 97 97 47-0 0 67 47-0 viel Spaß Telefax Telefax 27// 88 97 97 47-29 0 0676727 47-29 info@eschborn-tore.de beim Rätseln info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de D E R D E L L E N P R O F I I N I H R E R www.eschborn-tore.de NÄHE

Werbeflyer 25.04.20 6Wer8b:e4f8lyUehr 2S5e.i0t4e.210 6 8:48 Uhr Seite 1 •Hagelschäden• •Hagelschäden••Parkdellen• •Pa

Eine der unten stehenden Anzeigen ist in einzelne Teile zerlegt. Finden Sie nun im rechten Bild die Anzeige, von der alle vier Teile vorhanden sind. Schneiden Sie die gefundene Anzeige unten aus, kleben Sie diese auf eine Postkarte und schicken Sie uns diese bis zum 29.1.2018 an (siehe Adresse auf Postkarte unten):

TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 1

Zwei starke Partner

Zwei starke Partner · Hagelschäden · Zwei starke Partner •Hagelschäden•

MENDEZ

Telefax 0 67 27 / 8 97 47-290 67 27 / 8 97 47-29 Zwei starke Partner erste Tag vom RestTelefax deines Schillerstraße 3 Fax 0Lebens. 67 21/49 79 76Wilhelmstraße 84

13 Weedstraße 13 18in Weedstraße Telefon 0 67jeden 21/3Tag www.dellenprofi-mendez.de Erlebe Deinem schönen Bad, Telefon (0 67 21) 4 66 00 als52in wäre er der 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler lackschadenfreier als wäre er der DTag Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 e n Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 erste vom Rest deines Lebens. 0 67deines 27 / 8Lebens. 97 47-0 lle Telefon 0 TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 67 27 /Telefon 8 vom 97 Ausbeultechnik! 47-0 re erste Tag Rest n 1 2/07/15 TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 1 0 67 2/07/15 12:35 kie 27// 88 97 97 47-29 Telefax 27/Telefax / 88u97 97 nTelefax d 47-29 Lac 0 67 27 47-29 Telefax 0 0676727 47-29 B e e n u h Mobil 0163 4282853 info@eschborn-tore.de len ent fernen o info@eschborn-tore.de info@eschborn-tore.de info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de Weedstraße 13 Weedstraße 13 www.dellenprofi-mendez.de 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler www.eschborn-tore.de Über 25 Jahre www.eschborn-tore.de Erfahrung in lackschadenfreier Ausbeultechnik! Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 Frowein GmbH Telefax 0 Haustechnik 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de info@eschborn-tore.de Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad,10 · 55411www.eschborn-tore.de Rosenstraße Bingen www.eschborn-tore.de Erlebe jedenalsTag in Deinem schönen Bad, Beulen..? Telefon (06721) Frowein Haustechnik GmbH18 12 60 Haustechnik GmbH wäre er der Frowein als wäre er der Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Internet: www.frowein-haustechnik.de Bachgasse 12 · Tag 55576vom Sprendlingen Parkdellen..? erste Rest Lebens. Telefon (06721) Telefon (06721) 1818 1212 6060 erste Tag vom Restdeines deines Lebens. de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net Internet: www.frowein-haustechnik.de Mobil: 0177/3780183

Stichwort "Rätsel" Keppsmühlstraße 5 55411 Bingen-Büdesheim

Automatic-Sectionaltore

?

MAusbEeulNtDEechniZk MAusbEeulNtDEechniZk

info@eschborn-tore.de

info@eschborn-tore.de Zwei starke Partner 55425 Waldalgesheim MobilBad, 0163/4 28 28 53 55411 Bingen/Rhein www.eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de Erlebe jeden Tag in Deinem Über 30 Jahre Erfahrung 13schönen Weedstraße 13 Weedstraße

NEUE BINGER ZEITUNG

?

•Parkdellen•

Optik Novak Automatik-Sectionaltore Automatik-Sectionaltore Rathausstraße16 radio • fernsehen Weedstraße 13 Weedstraße 13 Erlebe Tag in Deinem schönen Bad, 55411jeden Bingen hifi • service Horrweiler 55457 Horrweiler 55457 Telefon als wäre er der Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 0 67 27 / 8 97 47-0 Tel.: 06721/991106 satelliten-technik Ausbeultechnik

Beispielanzeige

?

· Parkdellen ·

Weedstraß 55457 Horr Telefon 0 67 Telefax 0 67 info@eschb www.eschbo

?

?

?

?

?

?

Automatik-Sectionaltore

Weedstraße 13 Weedstraße 13 55457 Horrweiler 55457 Horrweiler Telefon 0 6727 27/ /88 97 97 47-0 Telefon 0 67 47-0 TZ-ANZ-91x83-farbe-Auto-Sec-Eschborn.indd 1 Telefax 27// 88 97 97 47-29 Telefax 0 0676727 47-29 info@eschborn-tore.de info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de Weedstraße 13 55457 Horrweiler www.eschborn-tore.de

Weedstraße 13 55457 Horrweiler Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

Telefon 0 67 27 / 8 97 47-0 Telefax 0 67 27 / 8 97 47-29 info@eschborn-tore.de www.eschborn-tore.de

radio • fernsehen hifi • service satelliten-technik Wilhelmstraße 84 55411 Bingen/Rhein Telefon (0 67 21) 4 66 00

DER DELLENPROFI IDERN I HDELLENPROFI RER NÄHE I N I H RER NÄHE

Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad, als wäre er der erste Tag vom Rest deines Lebens.

Hageldellen..?

INDIVIDUELL BAUEN, service@malermeister-sgaslik.deE-Mail: info@frowein-haustechnik.net Wärme ist unser Element Wärme unserFirma ElementAusbeultechnik Dann sindWärme Sie bei der MENDEZ www.malermeister-sgaslik.de GANZ ENTSPANNT! ist ist unser Element

?

Internet: www.frowein-haustechnik.de

E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

genauHaustechnik richtig! GmbH Frowein Rosenstraße · 55411 Bingen Technik ist es möglich, Dellen an Durch die10professionelle Optik Novak Telefon (06721) Frowein Haustechnik GmbH18 12 60 Frowein Haustechnik GmbH schnell , kostengünstig und der Fahrzeugkarosserie Werbeflyer 25.04.2006 Seite 1 Rosenstraße 10 · 55411 Bingen 8:48 Uhr Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Internet: www.frowein-haustechnik.de Rathausstraße16 Telefon (06721) Telefon (06721) 1818 1212 6060 umweltfreundlich zu entfernen, ohne dass ein Lackieren de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net Internet: www.frowein-haustechnik.de

? •Hagelschäden•? ?

?•Hagelschäden••Parkd?ellen• ?

55411 Bingen ? D EWärme R D EistL unser L E N PElement RTel.: O F I 06721/991106 IN IHRER NÄHE Wärme ist unser Element

Internet: www.frowein-haustechnik.de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net notwendig wird.

Wärme istDie unser Element für Sie: Vorteile · Hagelschäden ·

?

· Parkdellen ·

•Parkdellen•

•Hagelschäden• •Parkdellen• • Enorme Kostenersparnis gegenüber herkömmlichen Reparaturmethoden! • Erhaltung des Originallacks! • Keine Wertminderung des Fahrzeuges! • Kürzere Standzeiten des Fahrzeuges! Ausbeultechnik • 3Bei VersicherungenFax und Gutachtern Schillerstraße 0 67 21/49 79 anerkannt! 76

MENDEZ

Schil erstraße 3 5 425 Waldalgesheim aktiv Telefon 06721/35218

Schil eFrastxraße063721/497976 Fax 06721/4 5 425MobiWaldl al01g6es3/h4e2im82853 Mobil 0163/42 Telefowww.n 067d2el1/le3n5p2r1o8fi-mendez.dewww.dellenpro

MAusbEeulNtDEechniZk MAusbEeulNtDEechniZk

55425 Waldalgesheim

Mobil 0163/4 28 28 53

Über 30 Jahre Erfahrung Optik Novak Telefon 0 67Interesse? 21/3 52 18 Dann vereinbaren www.dellenprofi-mendez.de Sie einen Termin! in lackschadenfreier Rathausstraße16 De n llen 2/07/15 12:35 ere und Ausbeultechnik! cki a 55411 Bingen L B eule0163 hne Mobil n ent f-er4282853 nen o Tel.: 06721/991106 www.dellenprofi-mendez.de Über 25 Jahre Erfahrung in lackschadenfreier Ausbeultechnik!

Zwei starke Partner BÜDESHEIM

Beulen..? Parkdellen..? Hageldellen..? www.büdesheim-aktiv.de

Dann sind Sie bei der Firma Ausbeultechnik MENDEZ genau richtig! Durch die professionelle Zwei starkeTechnik Partnerist es möglich, Dellen an der Fahrzeugkarosserie schnell, kostengünstig und umweltfreundlich zu entfernen, ohne dass ein Lackieren notwendig wird. Tag in Deinem schönen Bad, Erlebe jeden

Zwei starke Partner Wir

De l en

De n l en iere e i k k und uacnd c a Schil erstraße 3 ScBheiul eFrastxraße063721/4h9n7e9L76 Beu Fax 06721/4h9n7e9L76 len entfernen o len entfernen o 5 425 Waldalgesheim 5 425MobiWaldl al01g6es3/h4e2im82853 Mobil 0163/4282853 Telefon 06721/35218 Telefowww.n 067d2el1/le3n5p2r1o8fi-mendez.dewww.dellenprofi-mendez

wünschen viel Spaß beim Rätseln Die Vorteile für Sie:als wäre er der

ersteKostenersparnis Tag vom Rest deines Lebens. Enorme gegenüber herkömmlichen Reparaturmethoden! Erlebe jeden Tag in Deinem schönen Bad, Erlebe jeden in Deinem • Erhaltung des Originallacks! alsTag wäre er der schönen Bad, als wäre er der erste Tag vom Rest Lebens. • Keine Wertminderung des Fahrzeuges! erste Tag vom Restdeines deines Lebens. • Kürzere Standzeiten des Fahrzeuges! • Bei Versicherungen und Gutachtern anerkannt! •

Haustechnik Interesse? DannFrowein vereinbaren Sie GmbH einen Termin! Rosenstraße 10 · 55411 Bingen

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

1

Bachgasse 12 · 55576 Sprendlingen Mobil: 0177/3780183 service@malermeister-sgaslik.de www.malermeister-sgaslik.de

Telefon (06721) Frowein Haustechnik GmbH18 12 60 Frowein Haustechnik GmbH Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Rosenstraße 10 · 55411 Bingen Internet: www.frowein-haustechnik.de Telefon (06721) Telefon (06721) 1818 1212 6060 de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net Internet: www.frowein-haustechnik.de Internet: www.frowein-haustechnik.de E-Mail: info@frowein-haustechnik.net E-Mail: info@frowein-haustechnik.net

Wärme ist unser Element

Wärme ist unser Element Wärme ist unser Element


34 | Neue Binger Zeitung

Immobilien EINLADUNG ZUM BAUHERREN-INFOABEND! Themen: Neubau oder Bestandsimmobilie ■ Chancen und Risiken ■ Ablauf bei Verkauf o. Vermittlung ■ Altbestand neu nutzen

Stellenanzeigen Verkaufen ist einfach. Immobilienberaterin Andrea Dietz

0671 94-55555 Mehr unter sparkasse.net

Neues Bauwerkvertragsrecht ■ Welche Änderungen ergeben sich ab dem 01.01.2018 Wann: 25.01.2018 um 18.00 Uhr Wo: HKL Massivhaus GmbH Mainzer Straße 57-59 55411 Bingen am Rhein Anmeldung unter: annekathrin.gluth@kern-haus.de oder Tel.: 0 6721 154 82-10 www.kern-haus.de/mainz

Die Nr. 1* in der Immobilienvermittlung *Gemeinsam mit der LBS Immobilien GmbH sind wir bei der Wohnimmobilienvermittlung die Nr. 1 in Rheinland-Pfalz.

s Immobilien-Center

Gesuche Bgn.-Büdesheim, suche Garage zu mieten ab sofort Tel. 0171/3005246

Bingen Stadt, 1. OG, 3,5 Z., 105,50 m², 1 Bad, gr. Balkon, Nähe Fußgängerzone, EvEn liegt vor, ab 01.03.2018 KM 685,– € + NK + 2 MM Kaution + Garage möglich Tel. 0162/4518870 eMail: brunhildeloosen@web.de

Whg. in Waldalgesheim gesucht, 3 ZKB, 80-100m², Parterre, bis 700€ inkl. NK, Garage od. Stellpl. Tel. 0157/77031360 Große Garage in Weiler oder Umgebung ab sofort zu mieten gesucht Tel. 0176/43308999

Schnäppchen Klaus Reutter Gartenservice Meisterbetrieb Mobil 0173/9841158

Im Winter schon an den Frühling denken. Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.) Familienstellen nach Bert Hellinger 10./11. Februar Gesundheit und Erfolg in der Partnerschaft und im Beruf! Psychologische & Mediale Beratung Mirella Loffredo · Tel.: 0671 - 920 28 62 www.geistiges-familienaufstellen.de

Ärger mit Ihrer

Waschmaschine, Spülmaschine, Kühl- oder Gefrierschrank,Trockner, Elektroherd ? Benötigen Sie Ersatzteile? Ich helfe Ihnen direkt in Bad Kreuznach 0671-20129383 Haushaltgeräte mit Beratung – Lieferung – Montage

KW 4 | 24. Januar 2018

Kaufangebote Großer Flohmarkt wg. Geschäftsaufgabe bis einschl. 27.01.18, Mo-Fr. v. 15-18 Uhr, Sa. v. 9-12 Uhr, in Ockenheim, Grabenstraße 42. Arbeitskleidung, Schuhe, Textilien u v m. Tel. 06725/2305

Kaufgesuche Feldpost, Militärbücher, Ausrüstung, Soldatenfotos, Elastolin-Figuren, Wehrpässe, Orden, Uniformen und Kriegstagebücher von privat gesucht Tel.06758/6320 Suche Weinbauflächen mit oder ohne Anpflanzrechte sowie abgehende Weinberge zu kaufen Chiffre 01/03/18-A

Unterricht VWLer bietet Einzelnachhilfe zu Hause in Mathematik, Englisch und Spanisch inkl. Oberstufe in Bingen und Umgebung, 10 Jahre Erfahrung. Tel. 0173/9785812

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

s Sparkasse Rhein-Nahe

Angebote Bgn.-Büdesheim, 1 Zi.-App., sowie in Bingerbrück: 1 WG- Zi. zu vermieten, ab sofort frei Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888 Bgn.-Stadt, zentrale Lage, 3 ZKB, auf Wunsch EBK, ca. 75m², WG-geeignet, 125.2kWh, renov., ab Vereinbarung zu verm., Miete 540€+NK+KT Tel. 0151/40186439 FeWo, Bgn. zentral gelegen f. Touristen, Monteure od. Gäste geeignet, für 2-6 Pers. ab 25€/ Person, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880 Bgn.-Stadt, 5-Zi. Whg.,2.OG, ca. 100m², Kü., Parkplatz, Liftnutzung mögl., KM780€+NK60€ pro Kopf+3 MM KT, ab sofort zu vermieten. Tel. 0171/9494092 Bgn.-Stadt, DG-Whg., 60m², 3 Zi., renov.-bed., Parkplatz, KM480€+NK60€ pro Kopf+3 MM KT ab sofort zu verm. Tel. 0171/9494092 Bgn.-Stadt, 2 Zi m. Kü.-Zeile, Diele und Bad, ca. 50m², ab sofort frei, KM320€+NK60€+KT Tel. 06721/10201 Münster-Sarmsheim 3 ZKBB, ca. 77 m², 450€+NK Tel.: 06721/96310 Mo.-Fr. 8.00 -12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr Bgn.-Büdesheim, 1 ZKB, DG, ca. 45 m², ab sofort zu verm., 330€+NK+KT+Stellplatz, Energieverbrauchsausweis; Energieverbrauchskennwert 126kwh/(m²*a); Gas; Bj. 1990 Tel.: 06136/9920-22 oder 0151/56630233 2ZKB-Balk., 63m², TG-Platz, Nähe Stadtbhf Bgn., ab 01.03.18 an NR/-in zu verm., KM 450€+NK 150€+50€ Stellpl.+ 2 MM KT Tel: 0176/24342872 Bgn.-Sponsheim, 2 Zi.,Kü.,2 Wohnzi., gr., beheizb. Wi.Garten, geh. Ausstattung, 105m² + Terr., frei ab 01.03.18, KM625€+NK+KT+Stellpl. Tel. 06721/6839943 ab 16:30 h

Azubi gesucht!

Kauffrau/-mann im Einzelhandel

2018

Du hast Freude am Einrichten, umgibst dich gern mit Menschen, bist teamfähig und verantwortungsbewusst? Dann bewirb dich bei uns! Sende bitte deine vollständigen Bewerbungsunterlagen an: Möbel Mayer GmbH z.H. Bernhard Mayer Siemensstaße 3 55543 Bad Kreuznach oder per E-Mail an: info@mayer-moebel.de

... Leistung addiert sich

möbel BAD KREUZNACH

WALZSTAHL BAUSTAHL BAUELEMENTE

Deine Ausbildung bei Thress ab dem 1. August 2018 zur/m Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann zur Fachkraft für Lagerlogistik Was du mitbringen solltest: • Lern- und Leistungsbereitschaft • Freude am Kontakt mit Menschen • Teamfähigkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein

Thress bietet dir: • Ein familiäres und leistungsorientiertes Umfeld • Dir stehen immer erfahrene Ausbilder zur Seite

Bewirb dich jetzt und lerne uns kennen! Frag nach einem Praktikum oder einer Betriebsbesichtigung.

Mehr Infos zu unserem Unternehmen unter: www.thress.de oder facebook.com/Stahlhandel Julius Thress GmbH & Co. KG Felix-Wankel-Straße 9 55545 Bad Kreuznach | Tel. 0671 / 709 - 0 www.thress.de

Sende deine Bewerbung an: Herr Niclas Theisen bewerbung@thress.de


24. Januar 2018 | KW 4 

Neue Binger Zeitung | 35

Stellenanzeigen Freundliche(r), engagierte(r)

Zahnmedizinische(r) Fachangestellte(r) zum frühestmöglichen Eintrittstermin gesucht. Idealerweise verfügen Sie über Kenntnisse in Kinder- und Erwachsenenprophylaxe, aber auch Berufsanfänger/innen sind willkommen. Wir unterstützen Ihre Aufstiegsfortbildung. Es freut sich auf Ihre Bewerbung:

Dr. Markus Wantzen Mainzer Straße 4 · 55411 Bingen · 06721 - 148 59

Die Lebenshilfe Bad Kreuznach e.V. sucht ab sofort Fachkräfte (m/w) und/ oder Assistenzkräfte (m/w) für den Nachtdienst und den Nachtbereitschaftsdienst

unbefristet in Teilzeit (19,25 Wochenstunden) Sie sind motiviert, arbeiten gerne selbstständig und sind flexibel? Dann richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, bevorzugt per E-Mail, bitte bis zum 15.02.2018 an:

Pflegejob-Angebot in Bgn.-Stadt, Erfahrung in der Altenpflege erwünscht, als Urlaubs- oder Krankheitsvertretung – längerfristigTel. 0171/9494092

Wir suchen zuverlässige Austräger/innen gerne auch Schüler, Hausfrauen-/männer oder rüstige Rentner zum Verteilen der Neuen Binger Zeitung, 1x wöchentlich am Mittwoch für:

Vertriebstätigkeit

bei festem Kundenstamm mit langfristiger Perspektive. Bedingung: freundliches und gepflegtes Auftreten, sicher im Umgang mit Menschen, Führerschein und PKW. Gründliche Einarbeitung. Rufen Sie an unter: 017335927348

Kurierfahrer/innen auf 450,– € Basis gesucht

KFZ-Mechaniker/innen auf 450,- € Basis für samstags gesucht

Tel. 06721/4902585 Easy Cargoflex UG

„Allrounder“

für Grünanlagenpflege & Parkplatzreinigung ab sofort auf 450 Euro-Basis gesucht.

REWE Stromberg Fr. Sturm Am Lindchen 18 55442 Stromberg 06724/6033091

· Dorsheim, · Teilgebiete von Waldalgesheim und Rümmelsheim Wer sein Taschengeld aufbessern möchte oder Interesse hat, sich etwas dazuzuverdienen, meldet sich bitte bei:

Frau Beilmann, Telefon 06721-9192-22 (von 12 - 16 Uhr) oder vertrieb@neue-binger-zeitung.de

Schnäppchen

Baumdienst Schnorr Gensingen • Wir fällen Ihre Bäume von oben nach unten • Wurzelentfernung • BAUMWURZELFRÄSDIENST • Baufeldräumungen • Häcksel-Service • STURMSCHADEN-BESEITIGUNG Tel.: 0 67 27 / 22 92 75 · Mobil.: 01 70 / 5 44 61 74

(auch Rentner) auf 450,- Euro-Basis

- Bürotätigkeiten (9,– / Std.) - Lagerhelfer (auch ohne Erfahrung, 9,– / Std.) Teil- oder VollzeitarbeitProjekt ist evtl. später möglich Gartenjahr 2014

Lebenshilfe Bad Kreuznach e.V. • Personalverwaltung Agnesienberg 78-80 • 55545 Bad Kreuznach personal@lebenshilfe-kreuznach.de Weitere Informationen zu der Stellenanzeige unter www.lebenshilfe-kreuznach.de

Wir suchen Aushilfen

Rentnerin/Rentner

für feste Liefertouren mit Sprinter in KH/Wöllstein morgens und/oder nachmittags gesucht. Geringfügig oder Teilzeit. Taxi-Team Wiesbaden Frau Bartelt · 0611 - 404031

haben: Bewerbung an: Grün & GutWir Zaim GbR Vollautomatische Am Ockenheimer Graben 50 Bewässerungssysteme · 55411 Bingen am Rhein 06721 – 988 45 67 info@gruenundgut.com · Telefon: Rasenroboter (Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt) Teichzubehör / Pumpen Alles für Ihren Garten………..

Am Ockenheimergraben 50 55411 Bingen am Rhein Mobil: 0177-3737043 Tel: 06132-4219248 Fax: 06132-5156953 E-Mail: info@gruenUgut.de

lndustriemech. (Geräte/Feinwerktech.) sucht Arbeit in Teilzeit, vormittags

www.grünundgut.de

Ich biete: Hohe Flexibilität, handwerkl. allen Bereichen, Projekt Geschick Gartenjahrin 2014 gute Office-Kenntnisse, jahrel. Erfahrung als Kurierfahrer. Sie bieten: Festen Arbeitsplatz in Teilzeit als Wiedereinstieg! !!! Bitte keine Leiharbeiterfirmen !!! 0177 / 4301401 oder 06721 / 1796303

Physiotherapeut/-in

Für unsere erfolgreiche Neueröffnung im Gesundheitsforum Nahetal in Gensingen und für unsere Praxis in Ingelheim suchen wir weitere Mitarbeiter/-innen in Voll- oder Teilzeit. PhysioVital Praxis für Krankengymnastik/Physiotherapie Curiestr 2 · 55129 Mainz · 0172 / 94 66 148 physiovital-mainz @gmx.de

Stellenausschreibung Die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Kreis Mainz-Bingen, 17.300 Einwohner, mit rund 90 Mitarbeitern/innen als modernes Dienstleistungsunternehmen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in zur Überwachung des ruhenden Verkehrs mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 6,0 Stunden. Die Arbeitszeit ist flexibel gestaltet und auch in den Abendstunden, an Wochenenden und Feiertagen zu erbringen. Die vollständige Ausschreibung zu dieser Stelle finden Sie im Internet unter: www.vg-gau-algesheim.de/stellenangebote Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 15. Februar 2018 an die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Personalamt, Hospitalstraße 22, 55435 Gau-Algesheim. Internet: www.vg-gau-algesheim.de • Mail: info@vg-gau-algesheim.de

hairfree Europas größteskosmetisches kosmetisches Dienstleistungsunternehmen Dienstleistungsunternehmen hairfree ist ist Europas größtes für dauerhafte Haarentfernung. Wir suchen fürsuchen unser hairfree Institut in für dauerhafte Haarentfernung. Wir für unser

hairfree Institut Bingen eine(n) Mitarbeiter/in als Verkäufer/in gerne auch über 50 Jahre, Teil- oder Vollzeit Tätigkeitsfeld:

• Verkauf und Vertrieb • Kontaktdaten und Termine managen Quereinstieg möglich ohne Fachwissen aufgrund der unternehmensinternen Ausbildung.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir:

- Pizzabäcker - Küchenhilfe Alles weitere besprechen wir vor Ort.

Handy: 0170-414 28 68

Teil- und Vollzeit möglich. Viele Kosmetikerinnen, Krankenschwestern, Arzthelferinnen und andere artverwandte Berufe starten bei hairfree mit neuen Berufsperspektiven durch. hairfree Institut Bingen Saarlandstr. 142 55411 Bingen Tel. 06721 - 1 22 34 Verwaltung

Bewerbung an:info@bellenbaum.com info@bellenbaum.com Bewerbung an: Weitere Informationen finden Sie unter: hairfree.com


Bei einem Einkauf ab 20 Euro, gebührenfreie Bargeldauszahlung bis zu 200 Euro.

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr

Angebote gültig vom 24.01. - 27.01.2018 McCain Frites 1•2•3 Original

Heinz Ketchup

Danone Dany Sahne

Landliebe Eiscreme

tiefgefroren

verschiedene Sorten,

verschiedene Sorten,

1,5-kg-Packung

400-ml-Flasche

4 x 115-g-Packung

verschiedene Sorten, z. B. Bourbon-Vanille, 750 ml (1 L = € 2,65), tiefgefroren,

(1 kg = € 1,66)

(1 L = € 3,73)

(1 kg = € 2,41)

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung-

Packung

2.49

1.49

1.11

1.99

Iglo Filegro Müllerin Art

Tassimo Caffè Crema XL

Lorenz Crunchips oder Erdnusslocken

Thomas Henry

tiefgefroren,

und weitere Sorten, 16 Stück, Packung

verschiedene Sorten, z. B. Crunchips Paprika, 175 g (100 g = € 0,50), Erdnusslocken Classic225 g (100 g = € 0,39),

verschiedene Sorten

250-g-Packung (100 g = € 0,80)

132,8 g

(100 g = € 2,78)

Packung

0,2-lFlasche (100 ml = € 0,50)

1.99

3.69

0.88

0.99

Exzellenter Rinderbraten

Ananas extra sweet

Coca-Cola*, Fanta, Mezzo-Mix*

Bitburger Premium Pils oder

vom Entrecôte, auch in Scheiben als Steak erhältlich,

aus Costa Rica oder Ghana, Klasse I,

und weitere Sorten, (*koffeinhaltig),

0,0% Alkoholfrei Kiste mit

100 g

Stück

1,5-L-PETFlasche

20 x 0,5-LFlaschen

zzgl. 0,25 € Pfand (1 L = € 0,66)

zzgl. 3,10 € Pfand (1 L = € 1,20)

1.49

1.99

0.99

11.99

Frische Schweinelenden/Filets

Karotten

Lien Ying WOK-Sauce

Lien Ying Kokosmilch cremig

ideal für zarte Medaillons, von Ihrem Metzgermeister 1A-zugeschnitten,

aus Deutschland oder den Niederlanden, Klasse I,

verschiedene Sorten

400 ml

1 kg

7.99

2-kg-Beutel (1 kg = € 0,40)

0.79

240 ml

(1 L = € 7,48)

(100 ml = € 1,04)

2.49

2.99

Mainzer Str. 45-51, Bingen gegenüber des Stadt-Bahnhofs · Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

nolte

Bei uns können Sie bequem mit EC-Karte bezahlen.

Bargeld an der Kasse:

Angebote – nolte´s frische-center,

Bargeldlos zahlen mit:

Kw 04 18  
Kw 04 18  
Advertisement