Page 1

Neue Binger Zeitung Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

22. Jahrgang ¡ KW 3

Mittwoch, 18. Januar 2017

laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de laubenthal-immo.de laubenthal-bau.de

FIBABaugeld

Kompetenz & Erfahrung seit 1992

Kompetenz &info@laubenthal-immo.de Erfahrung seit 1992 Niedrigzinsen 06721/155700 Kompetenz & Erfahrung seit 1992 06721/155700 info@laubenthal-immo.de 06721/155700 info@laubenthal-immo.de jetzt sichern! Niedrigzinsen Niedrigzinsen Egal ob Ihre Zinsbindung heute jetzt sichern! oder in 3 Jahren endet: Jetztund Kompetenz in Immobilien aktuelle Niedrigzinsen jetzt sichern! Finanzierung aus einersichern! Hand. Niedrigzinsen

fĂźr Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Repräsentanz Aspisheim/Mainz

FIBAFIBABaugeld Baugeld

55116 Mainz Telefon: 06131-2100510

55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 : 0172-6131581 fĂźrMobil Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Egal ob Ihre Zinsbindung heute Die gßnstigsten Zinsangebote oder in 3Ihre Jahren endet: Jetzt – g la aus Vielzahl von ch Egaleiner ob Zinsbindung heute fs au Ohne Zins aktuelle sichern! Anbietern. raus! oder in 3Niedrigzinsen Jahren endet: Jetzt Vo

Neubauten Anschlussfinanzierungen * Kauf *Kauf fĂźr Neubauten. /Anschlussfinanzierungen Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

jetzt3 sichern! Jahre im

Aus einer Vielzahl von beraten ... finanzieren ... Bankpartnern wirbetreuen Ihnen Ihr beraten ...erstellen finanzieren ... betreuen individuelles Finanzierungskonzept Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Bankpartnern

bis zu Niedrigzinsen sichern! aktuelle rung bis 120% preisfinanzie Kaufob ¡Egal gheute Ihre Zinsbindung fschlaun g– au ns Zi e an O¡hn aufin zier Ne oder in 3 ub Jahren endet: Jetzt ra Vo –us! g im la eTilgung hr fsch ■Änderung der nzierung au na ns sfi zusc ZiJa us e3hl biO hn ¡sAn aktuelle Niedrigzinsen sichern! uf la ab us! ns ra Zi r 2x kostenlos mÜglich Vo vo Jahr 3 eJahre im bis3zu ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. – lag fsch Sondertilgung bisau 10% ohne Aufpreis ■ Änderung der Tilgung ns Ohne Zi ■ Einfache und schnelle raus! 2x kostenlos im Vo eTilgung hrmÜglich Individuelle, ehrliche ■ Abwicklung Änderung der bis zu 3 Ja undkostenlos persÜnliche Beratung ■ Sondertilgung bis zu–5 % p. a. 2x mÜglich ■ ohne Zeitdruck ohne ■ Einfache undund schnelle Sondertilgung bis zuKosten. 5 % p. a. ■ Abwicklung Änderung der Tilgung Öffentliche Mittel ■ Einfache und schnelle 2x Goebel kostenlos mÜglich Egon Gleich Termin vereinbaren: ■ Abwicklung SparkassenEgon GoebelBetriebswirt ■ Sondertilgung bis zu 5 % p. a. ■ Kaufhausgasse 10 Kaufhausgasse 10 ■ Einfache und schnelle 55411 BingenTel.Tel. 0163-7853310 55411 Bingen 0157-81892892 Gleich Termin vereinbaren: Abwicklung oder info@krueger-immobilien.de oder egon-goebel@web.de

95.016 95.016

95.016

Egon Goebel Ihr unabhängiger Finanzberater Ihr unabhängiger Finanzberater Gleich Termin vereinbaren: ■Kaufhausgasse 10 www.krueger-immobilien.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Kaufhausgasse 10 Einegon-goebel@web.de Partner der oder 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Gleich Termin vereinbaren: Ihr unabhängiger Finanzberater oder egon-goebel@web.de Egon Goebel www.krueger-immobilien.de Ihr unabhängiger Finanzberater Kaufhausgasse 10 Ein Partner der www.krueger-immobilien.de 55411 Bingen Tel. 0163-7853310 Ein Partner der oder egon-goebel@web.de Ihr unabhängiger Finanzberater www.krueger-immobilien.de Ein Partner der

Trierweiler 95.016

exclusiv reisen

... immer eine gute Fahrt! ErĂśffnungsreise Umbrien- im Herzen Italiens

erstellen wir Ihnen Ihr gßnstigstes Aspisheim ¡ (Ihnen 06727-953282 erstellen wir Ihr gßnstigstes Finanzierungskonzept Mainz ¡ ( 06131-2100510 Finanzierungskonzept Mobil Aspisheim/Mainz : 0172-6131581 Repräsentanz Repräsentanz Aspisheim/Mainz christian@fiba-immo.de

55116 Mainz 55116 06131-2100510 Mainz Telefon: Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 06727-953282 Aspisheim Telefon: Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko - CITROĂ‹N-VERTRAGSHĂ„NDLER mainz@fiba-baugeld.de Christian Heiko mainz@fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de                              -   CITROĂ‹ N-VERTRAGSHĂ„NDLER - Christian www.fiba-baugeld.de

Virtueller Rundgang

R CNK AAG WH En!n!EEN W RRC H H Ăœ FFĂœ R Rhn R E O fe T VO V ei gr IN zu R G l W A A el n! W W fe fe fe R R ei ei ei ScR H H gr gr gr EN FĂœ zu zu zu FĂœ EN R R G G Rhn lhn lRel lW A A G A A el el O A A W W W VO hn V !R RW R W RFĂœ R R Sc Sc Sc ht H H H H ic H Inzahlungnahme H FĂœ re FĂœ FĂœ R R R FĂœ R R R FĂœ

at R O O O O rrat OsoR V V V O V V V ! Vo Vo ht e Vo ng reic la at ati C3 Picasso VTI 120 Tendance rr rrre ur C3 VTI 120 Exclusive Vo N Fit fĂźr die kalte Jahreszeit e e e rr ng ng ng la la la so so so ur ur ur N N N

Anbindung des Rhein-Nahe-Ecks wird vorgestellt Bingen (red). An insgesamt acht Samstagen haben die BĂźrger Gelegenheit, sich Ăźber die Planung fĂźr die Verkehrsanbindung des Rhein-Nahe-Ecks zu informieren. HierfĂźr ist vom 21. Januar bis zum 11. März jeden Samstag von 10 bis 13 Uhr eine Ausstellung fĂźr alle Interessierten im Hildegard-Infopunkt in der SchmittstraĂ&#x;e 24 ge-

ASSISI - PERUGIA 22.3.-28.3.17, Ăœ/HP 4* Hotel â‚Ź 685,Katalog 2017 gleich anfordern!

Frßhstßcksbuet inklusive

Ăśffnet. Bestandteil des Informationsangebotes ist auch ein virtueller Rundgang, in dem die BĂźrger die zukĂźnftige VerkehrsfĂźhrung erleben kĂśnnen. Die Ausstellung wird am Samstag, 21. Januar, 10 Uhr, von OberbĂźrgermeister Thomas Feser erĂśffnet. Mit der Verkehrsanbindung des Rhein-Nahe-Ecks wird die Anbindung zwi-

schen dem Rheinufer und der Innenstadt verbessert. Die neuen FuĂ&#x;gängerunterfĂźhrungen werden barrierefrei gestaltet und verbinden zukĂźnftig die Hauptwegebeziehungen zwischen Innenstadt und Rheinufer. Die Bauarbeiten sollen im Jahr 2019 beginnen und 2023 abgeschlossen werden. Visualisierung: Stadt Bingen

Abfahrt: Bingen, BrĂźcke 4: 9.11 Uhr RĂźdesheim, BrĂźcke 8: 9.22 Uhr Geisenheim: 9.44 Uhr RĂźckfahrt ab Mainz: 16.33 Uhr

â‚Ź 25,00 pro Person â‚Ź 12,50 pro Kind (6-14 Jahre)

Trierweiler Reisen

19,-â‚Ź sichern!

grau, grau, Klimaautom., Klimaautom., 17“ 17“ Alufelgen, Alufelgen, Winterkomplett-Räder, Einparkh. hi., C4 Cactus 1500,â‚Źhi., Winterkomplett-Räder, Einparkh. 3 x C1 1,0 Style 3 x3uns C1 xunter: C1 1,0 1,0 Style Sty 3C1erreichen x2000,C1 1,0 Style NSW,Licht+Regensen., Radio-CD Sie Tageszulassungen ¡ EZ. 02/ 2012 Tageszulassungen Tageszulassungen Tageszulassungen ¡ EZ. 02/â‚Ź 2012 ¡ EZ. ¡02/ EZ. 201 02/ 14.500,–* Listenpreis: 22.170,– in verschiedenen Farben

14.500,–*

Tel.: 06132/982330 inĂœber verschiedenen in verschiedenen in Farben verschiedenen Farben Farbe dem Wert incl. Klima und Radio CD, ZV und Servolenkung Nemo 1,4 Multispace von /CD, Schwacke! incl. incl. Klima Klima incl. undDAT Radio Klima und ZV Radio und und Servolenkung Radio CD, ZV CD, und ZV Servo und S E-Mail: d.loew@auto-hoefinghoff.de Nemo 1,4 Multispace schon ab 8.500,EZ 04/2010, 4.411 6.470 km, km, 54 54schon kw,MaliziosoMaliziosoab schon 8.500,ab 8.500,ab 8.500,GĂźltigschon fĂźr Neuwagen bei EZ 04/2010, 4.411 6.470 km, km, 54 54kw, kw, kw, MaliziosoMaliziosoKraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 4,0l, Rot-met.,Klima, Radio CD, LadungspaKraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts innerorts 4,0l, innerorts 5,4l, auĂ&#x;erorts 5,4l, auĂ&#x; Kaufvertrag bis kombiniert 4,5l /30.06.2015 100km Unsere Neuund GebrauchtRot-met.,Klima, Radio Ladungspakombiniert 4,5l kombiniert /CD, 100km kombiniert 4,5l / 4,5l 100km / 100km ket, Fenster, Ersatzrad CO²- El. Emmission komb.ZV, 103g/km ( VO EG 715/2007) CO²CO²Emmission CO²Emmission komb. Emmission 103g/km komb. ( VOunter EG komb. 103g/km 715/2007) 103g/km ( VO EG ( VO 71E ket, El. Fenster, ZV, Ersatzrad wagen finden sie Weitere Angebote finden Sie Listenpreis: 16.060,– weitere Gebrauchtwagen finden Sie Listenpreis: 16.060,– www.auto-hoefinghoff.de unter weitere weitere Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen finden Sie finde f *weitere Alle Fahrzeuge Mwst. ausweisbar unter www.auto-hoefinghoff.de unter unter www.auto-hoefinghoff.de unter www.auto-hoefinghoff www.auto-hoefing * Alle Fahrzeuge Mwst. ausweisbar 55218 Ingelheim ¡ Nahering 22 www.auto-hoefinghoff.de  !"#'% !

11.999,–*

11.999,–*

Um Voranmeldung wird gebeten! Rheinkai 10 | 55411 Bingen a. Rhein | Telefon: 06721 30 808-0 | info@bingen-ruedesheimer.de

Buchung und Beratung: ( 0671/26864 trierweiler-reisen@t-online.de www.trierweiler-reisen.de

05/2010, 2.100 km, kw, KlimaEZ 05/2010, 4.239 ThoriumC3dem Picasso VTIkm,88 12088kw, Tendance Aktion! C3 VTI 120 Exclusive Mit Wintercheck in unserem autom., Reise4.239 Paket, City88 Paket, LichtEZ 05/2010, 2.100 km, kw, Klima05/2010, km,88 kw, Thoriumgrau, Leder, Zenith-WSS, Einparkhilfe, Sichern Sie sich jetzt istZenith-WSS, Ihr fitLichtfßr + Hause Regensensor, 4 xFahrzeug el.City Fensterheber autom., Reise Paket, Paket, grau, Leder, Einparkhilfe, Klimaautom., LM + Regensensor, 4Kauf x el. Fensterheber beim eine Klimaautom., LM den Winter und die Kälte. 5 Listenpreis: 20.900,– 20.630,– 14.999,–* 16.900,–* zusätzliche 20.900,– 14.999,–* 5 fßr Listenpreis: 20.630,– Prämie 16.900,–* Jetzt Termin vereinbaren und C4 VTI 120 Tonic Inzahlungnahme C4die VTI 120 Tonic den Wintercheck fßr nur Z 04/2010, 04/2010,5.462 04/2010, 3.250 km, km, 88 88 kw, kw, ThoriumThoriumIhres Gebrauchtwagens! EEZ 04/2010,5.462 3.250

Tel. 0 !"#'% 61 / 98Ingelheim 23 30 Nahering 2232 | 55218  !"#'% !  !"#'% ! " Öffnungszeiten: Mo bis" Fr: 7.30–18 Uhr | Sa: 9–13 Uhr www.auto-hoefinghoff.de " "

55218 Ingelheim ¡ Nahering 22 Tel. 0 61 32 / 98 23 30 CREATIVE TECHNOLOGIE www.auto-hoefinghoff.de

C R E ATC IV RE E AT TE IV CE H NTO ELC OHG NI O E LOG CREATIVE TECHNOLOGIE CREATIVE TECHNOLOGIE LE CARACTÉRE

CREATIVE TECHNOLOGIE

ch

KOOPERATIONSPARTNER DER

zna

u en nz ad Kre B Bing Mai

VorankĂźndigung „Neubauprojekt“ 19 komfortable Eigentumswohnungen, davon 4 Penthouse, 2-5 Zimmer-Wohnungen zwischen 60 - 153 m² Wohnäche, Tiefgarage. Keine Käuferprovision!

Wohnanlage „Am Stumpfen Turm“ MĂźnster-Sarmsheim

1954 r fahrung eit Seit re E herh s un e Ihre Sic

UER PREISmoderne NEGroĂ&#x;zĂźgige,

Architektur, hochwertige Innenausstattung, PersonenaufzĂźge von der Tiefgarage bis zum Penthouse, hohe EnergieefďŹ zienz.

ď€ ď€‚ď€ƒď€„ď€…ď€†ď€‡ď€ˆď€ˆď€‰ď€ƒď€‡ď€Šď€‚

Individuelle Wßnsche kÜnnen noch – soweit mÜglich – berßcksichtigt werden.

55411 Bingen, Mainzer Str. 57-59, Âľ 06721-12008, www.immobilien-hartmann.de


2 | Neue Binger Zeitung

KW 3 | 18. Januar 2017

Notrufnummern

Polizei Bingen Tel. 06721 90 50 Polizei Notruf Tel. 110 Feuerwehr Notruf Tel. 112 Rettungsdienst Tel. 06721 192 22 Telefonseelsorge Tel. 0800 111 0 111 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131 232 466 Fundtiere Notruf „Mensch+Tier“ Tel. 0162 314 57 73

Ärztliche Notdienste Ärzteschaft Bingen Heilig-Geist-Hospital, Eingang Hospitalstraße, 55411 Bingen Öffnungszeiten Mo., Di., Do.: 19.00 bis 7.00 Uhr Mi. 14.00 bis 7.00 Uhr Fr. 16.00 Uhr bis Mo. 7.00 Uhr sowie an Feiertagen ganztägig bis zum nächsten Werktag 7.00 Uhr. Tel. 116 117 (landesweite Rufnummer ohne Vorwahl) Arztbezirk Bacharach Öffnungszeiten Sa. von 7.00 bis Mo. 8.00 Uhr Mi. von 12.00 bis Do. 8.00 Uhr Tel. 06747 599 588 Zahnärztlicher Notdienst Wochenendnotdienst von Freitag, 15 Uhr bis Montag, 8 Uhr. An Feiertagen von 8 bis 8 Uhr des folgenden Tages. Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis: freitags 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 11 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Bingen und Ingelheim: Tel. 01805 66 67 65 (14 Ct aus dem dt. Festnetz)

IHRE ANZEIGENBERATERIN DAGMAR ALSDORF Tel. 06721/9192 -18 Fax. 06721/9192 -17

Apotheken Notdienste Mittwoch, 18. Januar: Falken Apotheke, Schmittstr. 23, Bingen, Tel. 06721-14038 Donnerstag, 19. Januar: Rupertus Apotheke, Stromberger Str. 76, Weiler, Tel. 06721-992500 Freitag, 20. Januar: Engel Apotheke, Kapuzinerstr. 26, Bingen, Tel. 06721-14555 Samstag, 21. Januar: Stephanus Apotheke, Saarlandstr. 180, Büdesheim, Tel. 06721-44093; Stadt-Apotheke, Langgasse 2, Gau-Algesheim, Tel. 06725-1222; Herz-Apotheke, Alzeyer Straße 23, Gensingen, Tel: 06727-894581 Sonntag, 22. Januar: Nahe Apotheke, Saarstr. 2, Münster-Sarmsheim, Tel. 06721-45341; Markt Apotheke, Marktplatz 6, Stromberg, Tel. 06724-6160; Apotheke Ockenheim, Hindenburgplatz 10, Ockenheim, Tel. 06725-933030 Montag, 23. Januar: Hildegardis Apotheke, Koblenzer Str. 8, Bingerbrück, Tel. 06721-32863 Dienstag, 24. Januar: St. Barbara Apotheke, Hochstr. 2, Waldalgesheim, Tel. 06721-34982; Rochus-Apotheke, Binger Straße/Globus, Gensingen, Tel: 06727-1322 Mittwoch, 25. Januar: Basilika Apotheke, Basilikastr. 26, Bingen, Tel. 06721-13023; Johannis-Apotheke, Querbein 2, Gau-Algesheim, Tel: 06725-2228 Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Apothekenauskünfte (kostenlos) Tel. 0800 0022833 (vom Festnetz und 22833 (Handy))

Impressum Die „Neue Binger Zeitung“ erscheint wöchentlich zum Mittwoch in einer Auflage von 34.150 Exemplaren. Verlag: i & w Verlags GmbH, Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Keppsmühlstr. 5, 55411 Bingen, Telefon 06721-9192-0, (zugleich ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen) Fax 06721-9192-17, E-Mail: info@neue-binger-zeitung.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 10 vom 01.01.2017 Redaktionell verantwortlich: Gabi Gsell Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernadette Schier Druck: Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

DAPPER Kühlanhänger Verkaufswagen Dreiseitenkipper Pferdeanhänger Kastenanhänger

Anhänger-Center Dapper GmbH www.dapper-anhaenger.de

Baumaschinenanhänger Auto- u. Motorradtransporter großes Ersatzteillager TÜV täglich

Verkauf + Verleih Riesenauswahl

Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm

d.alsdorf@neue-binger-zeitung.de

Am 23. Januar 2017 um 19.30 Uhr gastiert THE GLORY GOSPEL SINGERS in der Ev. Johanneskirche in Bingen am Rhein

VVK: Touristinformation Tourist-Information BingenBuchhandlung Schweikhard. VVK € 19,90 · Abendkasse € 22,00. Einlass & Abendkasse ab 18.30 Uhr.

WIR SUCHEN DAS BABY DER WOCHE

Schicken Sie uns das Foto Ihres Babys mit Namen, Vornamen, Wohnort, Geburtstag, Geburtsort und Gewicht per Mail: info@neue-bingerzeitung.de

Suchen Sie Michael Offermans? Bei uns werden Sie fündig!

Der Augenoptikermeister, aus dem Hause Ankermüller in Bingen, hat bei uns neue Wurzeln gefunden und kümmert sich wie gewohnt mit perfektem Service um Ihre Augen und bestes Sehen. Zertifizierter Seh-Analyse-Experte.

OPTICUS - Peter Hoppen Marktplatz 3 | 55435 Gau-Algesheim Tel.: 06725 5844 | OPTICUS-Hoppen.de Jetzt auch neu in Gensingen, Alzyer Str. 23 im ehemaligen Klinitel.


Weihenstephan haltbare Vollmilch

Dorfmühle Land-Nudeln Spaghetti

Tassimo Caffè Crema XL

500 g

1l

500 g

132,8 g

(1 kg = € 1,98) Laib

1,5 % Fett

aus Hartweizengries und frischen Eiern aus Bodenhaltung

(100 g = € 2,85) und weitere Sorten, 16 Stück, Packung

Sauerteigkruste

0.79

0.99

1.79

Fleischkäse-Aufschnitt gemischt

DelikatessRauchschinken

Hackfleisch gemischt

100 g

100 g

1 kg

4-fach sortiert, ofengebacken

besonders magere Schinken von erfahrenen Metzgern von Hand gelegt, DLG-prämiert

aus Schweineund Rindfleisch

0.59

1.29

3.79 3.99

Jacobs Krönung 500 g

Äpfel Pink Lady + Tragetasche gratis

Trauben hell 1kg oder San Paprika rot, gelb, Lucar Trauben hell 650 g Beutel grün oder orange 1 kg /

2 kg

aus Italien oder Frankreich, Klasse I, (1 kg = € 1,50) Karton

kernlos

650 g

2.99

1 kg aus Spanien, Klasse I

(1 kg = € 4,60) aus Südafrika, Klasse I

2.99

2.99

Gut & Günstig Schwarzbrot

Gut & Günstig Qualitäts Weizenmehl

Gut & Günstig Kondensmilch

500 g

1 kg

340 g

(1 kg = € 1,98) Packung

Type 405

4% Fett (1 kg = € 1,38)

0.99

0.32 Gut & Günstig fettarmer Fruchtjoghurt mild

Gut & Günstig Blüten Honig

250 g

250 g

500 g

mind. 20% Fett i. Tr., natürlich frisch im Geschmack, (100 g = € 0,20)

versch. Sorten, 12% Fruchtanteil, 1,8% Fett, (100 g = € 0,12)

flüssig, (1 kg = € 5,38)

0.29

4.29 Lorenz Erdnuss Locken

0.47

Gut & Günstig Speisequark

0.49

koffeinhaltig

2.69

250 g (100 g = € 0,44)

1.11

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht, für Druckfehler keine Haftung -

nolte

Öffnungszeiten: Mo - Sa 8.00 bis 20.00 Uhr Mainzer Str. 45-51 · Bingen, gegenüber des Stadt-Bahnhofs Tel.: 06721 991366 · eMail: bingen@edeka-nolte.de

Angebote – nolte´s frische-center, Mainzer Str. 45-51, Bingen

nolte

Angebote gültig vom 19.01. - 21.01.2017


AKTUELL

4 | Neue Binger Zeitung

Vorwort

Bei Recherchen zur Geschichte der Feuerwehr stieß ich auf einen der Gründerväter der heute so argwöhnisch beäugten USA, nämlich Benjamin Franklin. Herr Franklin, der Sohn eines Kerzenmachers war, gilt als Erfinder des Blitzableiters und ihm wird nachgesagt, dass er die Einführung von Freiwilligen Feuerwehren mit

auf den Weg gebracht hat. Da er nicht nur Physiker und Erfinder war, sondern auch Drucker und Verleger und ein hochpolitischer Mensch, der sich massiv gegen die Sklaverei eingesetzt hat, las ich auch den einen oder anderen Absatz über ihn weiter. Und dabei ist mir ein Zitat ins Auge gesprungen, dass ich Ihnen nicht vorenthalten will: „Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten, noch vor einem Kaiser kriechen.“ Ein Leitgedanke, den man nicht besser auf den Punkt bringen kann und der auch 200 Jahre nachdem er zum ersten Mal gedacht wurde, nichts von seiner Wahrheit verloren hat.

KW 3 | 18. Januar 2017

Wenn’s in Bingen brummt geht’s allen gut Neujahrsempfang der Stadt / Wirtschaftskraft ist die Stärke der Stadt

Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Stadt Mi., 18. Januar, 10 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 1925: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 18. Januar, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Mi., 18. Januar, 17.30 Uhr, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „Come Together“, interkulturelle Begegnung. Veranstalter: Netzwerk Flüchtlingshilfe Bingen. Thema: „Was wünschen wir uns für das Neue Jahr?“ Mi., 18. Januar, 17.15 und 20.15 Uhr, Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße 9: „Der geilste Tag“. Do., 19. Januar, 10 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „Sütterlin-Stube“. Do., 19. Januar, 19.30 Uhr, Rheintal-Kongress-Zentrum: „Forever Queen“. Karten: Tourist-Info, Rheinkai, an allen bekannten VVK-Stellen sowie an der Abendkasse. Weitere Infos unter Tel. 0365-5481830. Fr., 20. Januar, 19.30 Uhr, Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße 9: „Der geilste Tag“. Fr., 20. Januar, 19.33 Uhr, Dreikönigshalle Kempten: Herrensitzung KCC. Weitere Infos unter www.kcc-kempten.de. Di., 24. Januar, 17 Uhr, Stadtbibliothek, Mainzer Straße: Buchvorstellung „Grenzsteine um die Stadt Bingen“. Eintritt frei. Sa., 21. Januar, 19.11 Uhr, Palmensteinhalle Sponsheim: Damensitzung Sponsemer Stechert. Weitere Infos unter www.sponsemer-stechert.de. So., 22. Januar, 17.11 Uhr, Rheintal-Kongress-Zentrum: Kreisfassenachtssitzung. Weitere Infos unter Tel. 06132-787-1011. Mi., 25. Januar, 10 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 1925: Sitzgymnastik für Senioren mit ausgebildeten Physiotherapeuten. Mi., 25. Januar, 14 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25, Quartiersbüro: Sprechstunde des Ehrenamtsbeauftragten Stefan Bastiné. Mi., 25. Januar, 15 Uhr, „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 19-25: „KaffeeKlatsch“. Mi., 25. Januar, 19 Uhr, Palmensteinhalle Sponsheim: Offenes Singen der Chorgemeinschaft Alemannia. Weitere Infos bei Horst Walta, Tel. 06721-43305.

Region So., 22. Januar, 14.11 Uhr, Haus St. Michael, Gau-Algesheim: Dach-Café.

Menschen aus dem gesellschaftlichen Leben aus Stadt und Region kamen zum Neujahrsempfang. Foto: E.Daudistel Bingen (dd). Neujahrsempfang der Stadt. 750 Personen waren eingeladen. Menschen aus dem gesellschaftlichen Leben, aus der Stadt und der Region. Doch nicht alle hatten sich auf den Weg nach Bingen gemacht. Einige hatten Angst vor Glätte oder Schnee. Man kennt sich. Hände wurden geschüttelt, noch schnell ein gutes neues Jahr gewünscht. Smalltalk mit einem am Eingang gereichten Glas Wein. Riesling aus dem Weingut Wendel. Gold prämiiert. Die Teachers Jazz Factory stimmte beschwingt auf den Abend ein. Drei Gongschläge wie im Theater. Die Gäste sortierten sich, nahmen ihre Plätze ein. Es wurde still. Gastgeber Oberbürgermeister Thomas Feser betrat die Bühne: „Prost Neujahr und willkommen zurück!“ Der Oberbürgermeister blickte zurück auf die große Politik. Hass und Terror, Krieg und Krisen, Brexit und Trump. Und der feige Anschlag kurz vor Weihnachten in Berlin. Das waren die Schlagzeilen im vergangen Jahr. Entscheidungen würden nach gefühlten Wahrheiten und jenseits differenzierten Tatsachen erfolgen. Postfaktisch. Doch das Stadtoberhaupt ließ an diesem Abend Fakten sprechen. Der Haushalt wurde kurz vor Weihnachten verabschiedet, mit Aufwendungen von 67 Millionen Euro. 70 Prozent des Geldes, das die Stadt ausgibt, sind Steuereinnahmen. Geld von den Bürgern durch einen Anteil an der Einkommensteuer. Aber der größte Brocken kommt aus der Gewerbesteuer. Die Wirtschaftskraft unserer Stadt sei auch die Stärke unserer Stadt, sagte Feser. Das habe ihn dazu bewogen, den Neujahrsempfang dem Thema

Wirtschaft zu widmen. Das vergangene Jahr sei ein Jahr mit vielen Höhepunkten gewesen, die in Erinnerung blieben. Großartige Feste und Veranstaltungen seien für das bevorstehende Jahr schon geplant. Der Stadtchef freut sich auf die Triennale, die vierte Skulpturen-Ausstellung. Die „Vortour der Hoffnung“ hatte 2016 in Bingen nur Stippvisite gemacht. Dieses Jahr wurde Bingen zur Zentrale erkoren. Dann machte Feser einen virtuellen Spaziergang durch die vielen Baustellen. Anspruchsvoll seien die städtebaulichen Programme für die Innenstadt und die Stadtteile Büdesheim und Bingerbrück. „Alle drei Konzepte werden das Stadtbild verändern“, freute sich der Oberbürgermeister. Er nannte die Freilegung des Löhrturms, den Neubau der Stadtbibliothek und die Sanierung des Kulturzentrums. Das alte Rathaus in Büdesheim wird saniert, der Platz gestaltet und der Ententeich wird renaturiert. In Bingerbrück wird sich die Verkehrs- und Parksituation ändern und der Kindergarten angekauft. Geld steht weiterhin für den Neubau einer integrativen Kindertagesstätte und die Sanierung der Grundschule am Entenbach zur Verfügung. Große Maßnahmen sind der Ausbau der Hitchinstraße, der Rochusstraße, Rochusalle und Mariahilfstraße. Feser ist sich sicher, dass danach die Stadt in neuem Glanz erscheint. Und dann zeichnete das Stadtoberhaupt noch ein Szenario auf. Durch den Gotthard-Tunnel würden künftig ein Viertel mehr Güterzüge das Rheintal passieren. Das habe auch Auswirkungen auf die Stadt. „Wir müssen die Jahrhundertchance nutzen und das

Rheinufer kreuzungsfrei an die Stadt anschließen“, beschwört Feser die Realisierung des Vorhabens nach 40 Jahren Diskussion. Und dann ist in Bingen noch das ehrenamtliche Engagement, das ganz groß geschrieben wird. Zu einem das starke ehrenamtliche Engagement der Flüchtlingshilfe und zum anderen die große Bürgerinitiative Freiwillige Feuerwehr. „Insgesamt ist dies großartige Arbeit und wertvoller als alles, was man mit Geld kaufen kann“, fasste Thomas Feser die Dankbarkeit der Stadt zusammen. Geschickt leitete der Oberbürgermeister zur Podiumsdiskussion weiter, indem er an die Eröffnung des CityCenters erinnerte. Damit sei der „gordische Knoten Hertie“ durchschlagen worden. Hiervon gingen Impulse aus, die der Einzelhandel aufgenommen habe. Nun gelte es, dranzubleiben und ständig nachzulegen. Der Moderator des Abends, Wolfgang Seligmann, gab das Stichwort an die Runde weiter. Besetzt mit Karl Wilhelm Faber, Vizepräsident der IHK für Rheinhessen, Professor Andreas Rohleder von der TH Bingen, Daniel Hensel von Hensel Logistik, dem Hotelier und Investor Jan Bolland und Frank Neuhoff vom CityCenter Bingen. Die Rahmenbedingungen in der Stadt seien vorzüglich und müssten genutzt werden. Die Stadt biete gute Chancen für eine erfolgreiche Ansiedelung und könne als Logistikdrehscheibe genutzt werden. Der Tourismus sei ein großer Wirtschaftsfaktor, der genutzt werden müsse. Und der Erfolg des CCB sei für die Zukunft eine Herausforderung für den Einzelhandel.


Projektentwicklung GmbH

wir machen Bingen schöner! ... wir machen Bingen schöner! ...... wir machen Bingen schöner!

Wohnen auf dem ehemaligen Weingut In gewohnt hoher Bauqualität bieten wir Ihnen: Elektrische Rollläden Hochwertige Bodenbeläge (Parkett und Fliesen) Fußbodenheizung Gegensprechanlage mit Monitor Dusche stufenlos begehbar Aufzug vom Erd- bis ins Dachgeschoss Schwellenfreier Zugang zum Objekt Modernste Elektro- und Sanitärinstallation Garagen, Carport und Außenparkplätze

... ... wir wir machen machen Bingen Bingen schöner! schöner! JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN. JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29, BINGEN.

BINGEN-ROCHUSBERG BINGEN-ROCHUSBERG – – RHEINBLICK RHEINBLICK PUR! PUR! In ruhiger Lage von Bingen-Büdesheim erstellen wir für Sie Wohnungen zwischen 70 – 120 m². Denken Sie an eine Wohnung zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage?

Bereits 23 Wohnungen verkauft! Sichern Sie sich jetzt Ihr individuelles Zuhause zum Wohlfühlen!

Sie als Käufer haben in der jetzigen Phase noch die Möglichkeit, Einfluss auf Ihre zukünftige Wohneinheit zu nehmen. Die zu verwendenden Materialien können sie noch bemustern, Ihre eigenen Ideen einbringen und so der entsprechenden Einheit ihre ganz persönliche Note verleihen. Auch bei diesem Bauvorhaben werden wir, wie bei allen unseren erstellten Mehrfamilienhäusern, besonderen Wert auf hochwertige Ausstattungsmaterialien legen. Barrierefreiheit durch Aufzug, elektrische Rollläden, Fußbodenheizung, hochwertige Fliesen- und Parkettböden, große Fensterelemente für helle und freundliche Wohnräume sind seit Jahren Garanten für einen schnellen Verkauf unserer Wohnungen und somit zufriedener Kunden.

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Super Rheinblick – Wohnen am Strom. Maisonette-Wohnung im Dachgeschoss. Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Auf ca. 94 m² erleben Sie kuschelige Wohnqualität mit Dachschräge und großem Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Rheinblick-Balkon. Diele, Schlafzimmer, Tageslicht-Bad mit moderner Dusche und Badewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGBadewanne. Hauswirtschaftsraum und zusätzlicher Abstellraum auf der 2. OGEbene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster Ebene. Großes Wohn-/Esszimmer, Küche, Abstellraum und Balkon auf höchster Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,– Ebene – traumhaft schöner Blick! EUR 309.000,–

RUF

IHR ANSPRECHPARTNER: IHR ANSPRECHPARTNER:

SIE U N

SA

JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 JOSEF-KNETTEL-STRASSE 29 Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit 111 m². Wohnzimmer, Barrierefreies Wohnen. 4-Zimmer-Erdgeschosswohnung 111 m². Wohnzimmer, Wohnungsgrundriss: Saarlandstraße 212, OG mit Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche Schlafzimmer, Kinderzimmer/Büro, Gästezimmer, Küche, Tageslicht-Bad mit Dusche Größe: 102,11Gästebad, m² und Badewanne, Abstellraum,Kaufpreis: Rheinbalkon + 261.000,großer eigener€Garten- und EN und Badewanne, Gästebad, Abstellraum, Rheinbalkon + großer eigener Garten- und Terrassenbereich. EUR 320.000,– Terrassenbereich. EUR 320.000,–

Jens Dahlhaus Jens Dahlhaus Immobilienkaufmann Immobilienkaufmann Tel. 06721-4919847 Tel. 06721-4919847 Fax 06721-4919956 Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG Rickel Projektentwicklung Jan Rickel Bauträger GmbH & Co. KG An der Wolfskaut 3 An der Wolfskaut 3 55411 Bingen am Rhein 55411 Bingen am Rhein www.rickel-immo.de www.rickel-immo.de info@rickel-immo.de info@rickel-immo.de

N

Setzen Sie sich mit Herrn Dahlhaus QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: ■ elektrische Rollläden ■ elektrische Rollläden ■ Gegensprechanlage mit Monitor 06721-4919847 bezüglich eines Exposés bzw. ■ Gegensprechanlage mit Monitor ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus ■ Schwellenfreier Zugang zum Haus QUALITÄT VERBINDET. EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: ■ in Aufzug von TiefgarageWIR bis Dachgeschoss Besichtigungstermins Verbindung. ■ Aufzug von Tiefgarage bis Dachgeschoss

AUSSTATTUNG AUSSTATTUNG ■ hochwertige Bodenbeläge ■ hochwertige Bodenbeläge ■ Fußbodenheizung ■ Fußbodenheizung ■ sehr schönes Bad-Design ■ sehr schönes Bad-Design

QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER: QUALITÄT VERBINDET. WIR EMPFEHLEN FOLGENDE PARTNER:

Leidig Bedachungen


AKTUELL

6 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Sirenen

KW 3 | 18. Januar 2017

„Ein Stück Erinnerungsarbeit“ „Kraft durch – Feuer“ wird am 27. Januar als Szenische Lesung aufgeführt

Termine Stadt Bingen NABU

Probebetrieb

Veranstaltungen

Die Stadtverwaltung weist die Bürger auf den fälligen Probebetrieb der Sirenen hin. Am Samstag, 21. Januar, ertönen die Sirenen in der Zeit von 12 bis 12.05 Uhr. Dieser Probebetrieb ist zur Kontrolle und Überwachung der Funktionsfähigkeit aller Sirenen in den Stadtteilen unerlässlich. Ein weiterer Probebetrieb findet erst wieder am 15. April statt. Die Verwaltung bittet die Bevölkerung schon jetzt um Verständnis für die damit verbundene Lärmbelästigung. Die Bedeutung der Tonfolge und weitere Informationen können der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Bingen am Rhein (www.feuerwehr-bingen.de) entnommen werden. Für Rückfragen stehen die Feuerwehrsachbearbeiter, Markus Ketelaer, Tel. 06721-184241, oder Ralf Welpe, Tel. -184-141, gerne zur Verfügung.

Gaulsheim. Das NABU-Naturschutzzentrum lädt zu folgenden Veranstaltungen ein: Freitag, 20. Januar, 19 bis 21 Uhr, Naturschutzzentrum Rheinauen: Vortrag „Der Waldkauz – Vogel des Jahres 2017“. Eintritt frei, Spenden willkommen. Sonntag, 29. Januar, 9.15 Uhr, Abfahrt Anleger 8, Schiffsexkursion entlang des Europareservates Rheinauen. Fachleute des NABU werden die vorkommenden Vogelarten und touristischen sowie ökologischen Sehenswürdigkeiten erklären. Die Fahrt kostet 14 Euro für Erwachsene und 7 Euro für Kinder (vier bis 14 Jahre); Gruppen (ab zehn Personen) erhalten nach Anmeldung unter Tel. 06721-14367 eine Ermäßigung. Dauer der Fahrt: bis circa 13 Uhr. Weitere Infos unter www.NABURheinauen.de.

Kindersachen

Basar Gaulsheim. Am Sonntag, 5. März, 14 bis 16 Uhr, findet in der Rheinauenhalle ein Selbstverkäuferbasar statt. Die Tische können ab sofort per E-Mail unter michaela.holling@web.de reserviert werden.

ILCO-Gruppe

Stammtisch Das nächste Gruppentreffen der ILCO-Selbsthilfegruppe (für Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung oder Darmkrebs) findet am Donnerstag, 19. Januar, 17 Uhr, in der Gaststätte „Alte Post“, Vorstadt 6, statt. Betroffene und Interessierte sind herzlich willkommen. Weitere Infos bei Helga Bleifeld, Tel. 06743-919050.

VdK

Termine Am Donnerstag, 26. Januar, 15 Uhr, findet der Kreppelkaffee des VdK-Ortsverbandes BingenSprendlingen im „Treff im Stift“, Mainzer Straße 19-25, statt. Bitte bis 23. Januar unter Tel. 06725-307773 anmelden. Lustige Beiträge und auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Der nächste Stammtisch ist am Freitag, 10. Februar, 18 Uhr, im „Hessenhaus“ (Hassia, Büdesheim). Der Februar-Kaffeenachmittag im „Treff im Stift“ ist am Donnerstag, 23. Februar, 15 Uhr.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de

Die Mitwirkenden sind konzentriert bei einer Probe, die in den Räumen der alten Binger Synagoge stattfinden.  Foto: AKJB Bingen (gg). Es ist wahrlich keine leichte Kost, die sich die „Alte Kunstwerkstatt“ für ihre Szenische Lesung anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ausgesucht hat. „Kraft durch – Feuer“, so der Titel des Stücks von Rudolf Frank (geschrieben unter dem Pseudonym Albert Rudolph), wurde unter dem Einfluss der Pogromnacht von 1938 ein Jahr später in der Schweiz veröffentlicht. Frank war der Enkel des Binger Ehrenbürgers Isaak Ebertsheim. Geboren 1886 in Mainz, studierte er Jura und promovierte auch in den Rechtswissenschaften, er arbeitete aber auch als Schriftsteller, Schauspieler, Regisseur, Journalist und Übersetzer. „Ich habe das Buch von Marlies Neef bekommen, sie selbst hat damals die Binger Synagoge brennen sehen und das Werk hat mich tief berührt“,

erzählt die Binger Ehrenbürgerin Brigitte Giesbert, „ich wünschte mir, dass es irgendwann einmal hier in Bingen aufgeführt werden kann. Im Rahmen der „Alten Kunstwerkstatt“ haben sich nun unter der Leitung von Walter Eichmann und der Schirmherrschaft des Arbeitskreises Jüdisches Bingen (AKJB) 19 Mitwirkende zusammen getan, um das Stück als Szenische Lesung aufzuführen. „Besonders der vierte Akt ist auch heute noch absolut aktuell und sehr brisant“, so Eichmann, der den Text auch etwas gekürzt hat. „Es ist nicht leicht, sich in die Vergangenheit mit ihrer bedrückenden Zeit zurückzuversetzen, doch jetzt ist der richtige Moment“, erläutert Eichmann. „Es ist ein Stück Erinnerungsarbeit, das wir dem Ensemble und den Zuhörern gleichermaßen zumuten“, betont Giesbert, die auch

gleichzeitig Beisitzerin im AKJB ist. Auch Hermann-Josef Gundlach, Vorsitzender des AKJB, betonte im Gespräch mit der Presse, dass man „erinnern und warnen muss, damit die Gesellschaft nicht wieder verführt wird.“ Der Sohn von Rudolf Frank, der in der Schweiz lebende 86-jährige Dr. Vincent C. Frank-Steiner, wird die Veranstaltung besuchen. Musikalisch leiten zwei Mitglieder vom „Tiftuf Förderverein für jüdisches Leben in Bingen“ in die Thematik ein. „Kraft durch – Feuer“ wird am Freitag, 27. Januar, 19 Uhr im Gemeindesaal der evangelischen Johanneskirche, Kurfürstenstraße 9, aufgeführt. Der Eintritt ist frei.

Neues zum Jüdischen Bingen AKJB: Informationsblätter überarbeitet und neu gedruckt Bingen (red). Die Faltblätter des Arbeitskreises Jüdisches Bingen (AKJB) zum jüdischen Friedhof, zum Judenhospital, zum Traustein und der geschmiedeten Eisentür in der ehemaligen Synagoge sowie zu Gebäuden der Binger jüdischen Gemeinde nach 1850 waren vergriffen und wurden deshalb überarbeitet und neu gedruckt. Mitglieder und beim AKJB registrierte Interessenten erhalten sie entweder als Datei per Mail oder in Papierform. Alle Infoblätter können auch von der Homepage des AKJB – www.juedischesbingen.de – heruntergeladen werden. Natürlich sind auch die Papierausgaben erhältlich und zwar entweder kostenlos durch Abholung oder per Post gegen Erstattung des Portos. Weitergehende Informationen sind den

mittlerweile sieben Büchern des AKJB zu entnehmen, die bei der Buchhandlung Schweikhard, bei Neumann am

Salztor oder im Museum am Strom für wenig Geld erhältlich sind.

Rentenversicherung

Beratung Am Donnerstag, 26. Januar, 8 bis 18 Uhr, findet in den Räumen der IKK Südwest Bingen, Amtsstraße 1, eine Beratung zu Rentenanträgen statt. Dies ist ein kostenloser Service der Deutschen Rentenversicherung. Terminvereinbarung bei Wolfgang Eberhard, Tel. 06721-495709, 0157-82644988 oder E-Mail Wolfgang.Eberhard@ yahoo.com.

„Kapuze“

Seniorentreff Die „Kapuze“, der Mehrgenerationentreff, Kapuzinerstraße 16, lädt für Freitag, 20. Januar, 15 Uhr, zum Seniorentreff bei Kaffee, Kuchen und Schnittchen ein. Thema ist die Jahreslosung 2017: „Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.“ Der Eintritt ist frei. Der Seniorentreff findet regelmäßig am ersten und dritten Freitag statt.

KiKuBi

„Der geilste Tag“ Am Mittwoch, 18. Januar, 17.15 und 20.15 Uhr, zeigt Programmkino KiKuBi, Mainzer Straße, in Kooperation mit dem Malteser Hospizdienst und der Hospiz-Hilfe Bingen die Tragikomödie „Der geilste Tag“. Am Freitag, 20. Januar, läuft er um 19.30 Uhr als Binger Filmabend.

Diese Faltblätter können von der Homepage des AKJB heruntergeladen werden.  Foto: AKJB

Nach der Vorstellung am Freitag bieten Binger Gastronomen den Kinobesuchern kleine Überraschungen und Ermäßigungen gegen Vorlage der Kinokarte.


55218 Ingelheim Binger Straße 71 Tel. (06132) 79 94 40

Sauerbraten küchenfertig eingelegt Rinderbraten vom Jungbullen mit der richtigen Reife Rindergulasch natur oder mit Paprika gewürzt Rinderrouladen küchenfertig gefüllt oder natur Gemischtes Hackfleisch für die schnelle Küche Fleischwurst* GOLD prämiert Rindswurst* GOLD prämiert GOLD prämiert Frankfurter Würstchen*

Ihre Anzeigenberaterin

100 g �����������������1,19 100 g 100 g 100 g 100 g 100 g 100 g 100 g

€ ���������������� 1,19 € ���������������� 1,09 € ���������������� 1,19 € �����������������–,79 € �����������������–,89 € �����������������–,89 € �����������������–,99 €

Riesenbratwurst* im Brötchen

*mit Phosphat

Metzgerei Petry 55411 Büdesheim Saarlandstraße 101 Tel. (06721) 4 11 33

Am toom Baumarkt

gültig vom 21.01. bis 27.01.2017

2,30 €

Verschlafen Sie doch einfach Ihre Zahnbehandlung! Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Frage: „Wie lange noch?“ Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die Zahnbehandlung ein Kinderspiel. Dr. Andreas Schmidt Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

Dagmar Alsdorf

Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die Zahnbehandlung wird einfach verschlafen. So einfach kommen auch Sie schmerzfrei und sanft zu schönen Zähnen!

Wo dieses neueste Verfahren angewendet wird? In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein!

Tel. 06721/9192 -18 d.alsdorf@ neue-binger-zeitung.de

www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 0 67 74 / 91 82 00

HÖRGERÄTE VOM SPEZIALISTEN In unserer professionellen Hörakustik-Abteilung sind Sie mit Ihren Hörproblemen in besten Händen. Profitieren Sie von modernsten Mess- und Anpasstechniken und von der Erfahrung unserer Hörakustikermeister. Vereinbaren Sie einfach einen kostenfreien Termin.

JETZT TESTHÖRER WERDEN Ja, ich möchte Hörgeräte kostenlos und unverbindlich zur Probe tragen.

Peter Trarbach

Einfach Abschnitt ausfüllen und Termin vereinbaren.

Hörakustikermeister Name

Sonja Schweitzer

Straße, Hausnummer

Hörakustikermeisterin

Wir freuen uns auf Sie! Peter Trarbach & Sonja Schweitzer

PLZ, Ort

Telefon

Marken-Hörgeräte

Anpassung vom Profi

*

0 %-Finanzierung

Kostenlose Gehör- und Schwimmschutzberatung

Für Mitglieder mit Leistungsanspruch von gesetzlichen Krankenkassen fällt, bei Vorlage einer gültigen HNO-ärztlichen Verordnung, lediglich die gesetzliche Zuzahlung in Höhe von 10 € pro Hörgerät an.

Hörgeräte auch zum Nulltarif * Ausführliche Beratung über Hörgeräte-Zubehör

Optikhaus Gravius AG Mannheimer Str. 164 55543 Bad Kreuznach Tel.: 06 71 . 3 50 03 info@optikhaus-gravius.de Jetzt im neuen Look: www.optikhaus-gravius.de

*mit Phosphat

Unsere Angebote für Sie


KULTUR

8 | Neue Binger Zeitung

Burns Night mit Paddy Schmidt

KW 3 | 18. Januar 2017

The Glory Gospel Singers Gastauftritt am kommenden Montag in der Johanneskirche

Binger Volkshochschule lädt für den 27. Januar in die Binger Bühne ein

Bingen (red). Alle Jahre wieder kommt nach Weihnachten und Neujahr die Burns Night in der Binger Bühne. Das Burns Supper ist nicht nur in Schottland ein jährliches Fest zu Ehren des schottischen Nationaldichters Robert Burns. Es findet seit fast 250 Jahren zu Ehren seines Geburtstages jeweils Ende Januar statt. Gefeiert wird die Burns Night mittlerweile weltweit überall da, wo schottische Auswanderer sich niedergelassen haben oder wo man gerne einen guten schottischen Whisky trinkt, traditionelle schottische Gerichte isst und schottische Musik hört. Am Freitag, 27. Januar, 19 Uhr, wird die Burns Night mit diesen Zutaten von der Volkshochschule in der Binger Bühne, Martinstraße 2, organisiert. Der Ablauf einer Burns Night folgt einem Ritual und beinhaltet ein dreigängiges schottisches Menü, das sogenannte Burns Supper. Beginnend mit einer Cock-A-Lee-

kie Suppe, folgt dann das Nationalgericht der Schotten Haggis, Tatties (Stampfkartoffeln) and Neeps (Steckrüben). Als Nachtisch gibt es üblicherweise ein Trifle, dem ein Schuss Whisky beigemischt wird. Im lockeren Wechsel werden Gedichte von Robert Burns vorgetragen, schottische Lieder gespielt und es folgt die obligatorische Gedenkrede von Robert Burns, die an einige seiner Gedichte erinnert, aber durchaus auch Bezug zur aktuellen Politik haben kann. Für den musikalischen Rahmen sorgt Paddy Schmidt. Paddy Schmidt ist der Kopf der Folk-Rock-Band Paddy Goes to Holyhead, die er 1988 gründete. Seine Musik wird dem Irish Folk oder Celtic Folk zugeschrieben. Er ist mit über 250 Auftritten im Jahr europaweit abwechselnd solo und mit Band auf Tour. Die Teilnahmegebühr beträgt 58 Euro und beinhaltet das DreiGang-Menü, das Konzert von Paddy Schmidt und vier schottische Single Malt Whiskies. Anmeldung erforderlich.   Foto: Veranstalter Karten sind in der VHSGeschäftsstelle erhältlich. Weitere Infos und Karten unter Tel. 06721-12327 oder -91103 sowie im Internet unter www.vhs-bingen.de.

Bingen (red). Am Montag, 23. Januar, 19.30 Uhr, präsentieren „The Glory Gospel Singers“ in der evangelischen Johanneskirche ihr Programm „One of the finest gospel shows“, mit welchem sie dem Publikum einen unvergesslichen Abend bereiten werden. In ihren bunten Roben und mit ihrem kraftvollen Gesang füllen sie den Altarraum und die Kirche völlig aus. Man spürt es, sie sind nicht zum ersten Mal in Deutschland. Seit 20 Jahren begeistert die Gruppe unter der Leitung der cha-

rismatischen Phyllis McKoy Joubert das deutsche Publikum. Dieser herausragende Chor wurde durch zahlreiche Konzerte in Japan, Europa und Skandinavien sowie verschiedene Fernsehauftritte bekannt. Überall hinterlassen „The Glory Gospel Singers“ fröhlich lachende und berührte Menschen und ernten Beifallstürme. Seine besondere Ausstrahlung macht dieses Ensemble zu einem der in Deutschland am meisten gefragten Gospelchöre. Auf dem Programm stehen die beliebten

Kartenvorverkauf: 19,90 Euro (Tourist-Information Bingen, Reisebüro Markus Strebel, Kaffee und Feinkost, Buchhandlung Schweikhard und Reservix). Einlass und Abendkasse (22 Euro) ab 18.30 Uhr.

Lesung in der Villa Katharina „Ab heute heiße ich Margo“ am 27. Januar

Auf meinem Weg“ “

Liesel Maria Michel stellt ihre Werke aus

Cora Stephan. 

Bingen (nf). Noch bis zum 20. Februar präsentiert Liesel Maria Michel ihre Malereien aus der Natur ihrer Umgebung, angefertigt mit Pastellkreide, im HildegardForum auf dem Rochusberg. „Ich war schon immer ein Naturkind.“, begründet die Künstlerin ihre Darstellung heimischer Landschaften, die sich unter anderem in jahreszeitlichen Farbstimmungen ausdrücken. Besonders der direkte Kontakt mit ihren Arbeitsmateri-

Gospel-Klassiker wie „Soon Ah Will Be Done“, „Sometimes I Fell Like A Motherless Child“ oder „Amazing Grace“.  Foto: Veranstalter

alien, den Pastellkreidestiften, die ihr ein so vielfältiges Instrument ihrer Kunst sind, oder die Berührung mit dem Malgrund erfährt sie als sinnlichen Bestandteil ihrer Werke. Die bildende Kunst schien Michel als einen Inhalt des Lebens schon lange tief in sich zu tragen. Ihre Bilder verkörpern nun ihre aufrichtig empfundene Dankbarkeit für alles, was ihr auf ihrem Lebensweg geschenkt wurde.  Foto: N. Fleischer

Bingen (red). Zwei Lebenswege: Margo und Helene. Erstmals kreuzen sie sich im Stendal der Dreißigerjahre. Ein Buchhalterlehrling, eine Fotografin. Die Liebe zum selben Mann, Trennungen durch Krieg und deutsche Teilung, Vereinigung, ein Geheimnis. Das ist der verschlungene Plot von „Ab heute heiße ich Margo“ der Schriftstellerin und Journalistin Cora Stephan. Ein Roman so vielschichtig wie die deutsche, nein, die europäische Geschichte. Vom spanischen Bürgerkrieg über Nationalsozialismus und Kalten Krieg bis ins Heute

Foto: Isolde Ohlbaum führen die Pfade, denen das Werk in kraftvoller Sprache folgt. Am Freitag, 27. Januar, 19.30 Uhr, öffnet Hasso Mansfeld einmal mehr die Pforten seiner Villa Katharina (Schillerstraße), wenn Stephan im Rahmen des Literarischen Salons in Bingen zu Gast sein wird, um aus „Ab heute heiße ich Margo“ zu lesen. Aus dem Klappentext: „Margo weiß, was sie will: eine anspruchsvolle Arbeit und Verantwortung. Als sie Helene bei Photo-Werner trifft, hat diese schon viel riskiert. Sie ist im Spanischen Bürgerkrieg zwischen die Fronten geraten. Mit

ihr taucht Alard von Sedlitz in Stendal auf, ein charismatischer junger Schlesier, in den sich beide verlieben. Sie werden durch Krieg und Verfolgung getrennt. Margo verliert auf der Flucht 1945 ihr Kind und beinahe ihr Leben. Mit Henri, dem der Krieg alle Illusionen geraubt hat, baut sie sich eine neue Existenz in Westdeutschland auf. Helene, die Buchenwald überlebt hat, wird in Ostberlin von der Stasi zur „Kundschafterin des Friedens“ ausgebildet. Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges treffen beide wieder aufeinander, verbunden durch ein Familiengeheimnis und gelenkt durch die Stasi. Doch selbst das Ende der DDR bedeutet kein Ende ihrer dramatischen Verstrickung, die noch bis ins letzte Jahr des 20. Jahrhunderts reicht.“ Cora Stephan ist unter dem Pseudonym Anne Chaplet als Autorin preisgekrönter Kriminalromane in Erscheinung getreten, sie ist Kolumnistin der Wirtschaftswoche und schreibt unter anderem für die Neue Zürcher Zeitung. „Ab heute heiße ich Margo“ (Kiepenheuer&Witsch) ist der erste Roman, der unter ihrem bürgerlichen Namen erscheint.


Neue Binger Zeitung | 9 lr30mi16

18. Januar 2017 | KW 3

BAD KREUZNACH, Bosenheimer Straße 213 Tel. 0671/4835 300, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

INGELHEIM, Konrad-Adenauer-Str. 14 Tel. 06132/7196866, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

WÖRRSTADT, Ober-Saulheimer-Straße 25 WORMS, Am Aulweg 1 Tel. 06732/9336 751, Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr Tel. 06241/9794583, Mo.-Sa. 8-20 Uhr

hst auch in Bingen Demnäc BINGEN, Hitchinstr. 36a instraße 36 a ch in der HitMo.-Sa. Tel.: 06721/6809222, 8-20 Uhr

Angebote Woche: Gültig vom 25. bis 30. Juli 2016 ANGEBOTder DER WOCHE – GÜLTIG VOM 16.01.-21.01.2017

FürDruckfehler Druckfehler keine Haftung Für keine Haftung

Oberschalenschnitzel vom Schwein Grilltasche: 1 kg Schwenksteak Kräuter-Paprika, Schweinemett 0,3 kg Grillbratwurst,

1,0 kg

5,48 €

0,3 kg Feine Bratwurst

3,98€€ 1,61,0 kgkg 8,00 vonnatur, der mageren 2,98€€ Zwiebelrollbraten Rinderhüftsteak gewürzt Schweineschulter & mariniert 1,01,0 kgkg 10,98 Schweinegeschnetzeltes, 5,98€€ 5Grillbauch Minuten Pfanne Budapest natur oder gewürzt, ohne Knochen -küchenfertig-1,01,0 kgkg 4,78 Schinkentasche Blätterteig gefülltgewürzt, mit Schinken und Käse 0,68€€ Hähnchen-Unterkeule – gefroren – 1,0100 kg g 3,98 Nudelsalat & Kartoffelsalat bay. Art 100100 g g 0,38 Fleischwurst 0,48€€ Fleischwurst 100100 g g 0,48 Hausmacher Blut- & Leberwurst 0,48€€ Grobe Mettwurst 100100 g g 0,68 Westfälinger Rohesser 0,98€€

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

3.800 Euro für „Vision Tansania“ Geschenk-Einpackservice im Globus SB-Warenhaus wurde wieder gut angenommen H JETZT NOC LL E SCHN HERN! KARTEN SIC

Im Beisein einiger fleißiger „Geschenkeverpacker“ überreichte Globus-Geschäftsleiter Michael Rübel (re.) den Scheck an Tatjana Reis (2. v. re.). Foto: G. Gsell Gensingen (gg). 3.800 Euro ist der stolze Erlös, den „Vision Tansania e.V.“, ein Verein zur Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen in Tansania, mit seinem Geschenk-Einpackservice im Globus SB-Warenhaus eingenommen hat. 28 Helfer (24 Damen und vier Herren) haben sich in der Vorweihnachtszeit in den Dienst der guten Sache gestellt und liebevoll Geschenke eingepackt. Bereits zum dritten Mal in Folge war „Vision Tansania“ im Dezember in der Passage fleißig – und mit Lob wurde nicht gespart. Die Kunden zeigten sich begeistert vom Service, denn sie hatten nur eine freiwillige Spende zu ent-

richten und auch Geschäftsleiter Michael Rübel war begeistert: „Sie waren mit sehr viel Freude und Geschick dabei. Sie haben professionell und flott gearbeitet. Dieses Engagement kommt natürlich auch unserem Haus zugute, denn wir sehen uns auch als Plattform, auf der sich Institutionen aus der Region darstellen können.“ 3.300 Euro kamen als Spenden der Kunden zusammen, Globus Gensingen stockte den Betrag auf 3.800 Euro auf. Das Geld nimmt die Erste Vorsitzende des Vereins, Tatjana Reis, bereits morgen mit nach Tansania. Sie hat den Verein 2007 gegrün-

det, seit 2009 ist sie mit Gisamoda Gidumbanda Maishara vom Stamm der Barabaig verheiratet. Nun verlegt sie auch ihren Lebensmittelpunkt von Winterborn auf den afrikanischen Kontinent. Dank der Spendengelder, die der Verein bislang einnehmen konnte, wurden bereits ein Brunnen und ein Wohnhaus für Schüler gebaut. „Es ist sehr schön für mich zu wissen, dass verfügbares Geld da ist, um die Projekte am Laufen zu halten“, so Reis bei der Spendenübergabe. Auch für die kommende Adventszeit ist wieder ein Einpackservice mit Helfern und Mitgliedern des Vereins „Vision Tansania e.V.“ geplant.

Marcus Kleist GaLaBau

Portugieserweg 13 · 55583 Bad Kreuznach Alles rund ums Haus • Außenanlagen • Garten- und Landschaftsbau • Bagger- und Pflasterarbeiten Tel: 06708 / 641312 · Mobil: 0160 / 97541236 E-mail: marcus@kleist-galabau.de · www.kleist-galabau.de


AKTUELL

10 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen SGG

KW 3 | 18. Januar 2017

Dreikönigs-Segen

Termine Stadt Bingen

Königlicher Besuch aus Kempten auf Burg Klopp

Stadtbibliothek

„Tag der offenen Türen“

Buchvorstellung Steine werden seit jeher als Grenzmale verwendet. Leider sind aufgrund äußerlicher Einwirkungen nur wenige Exemplare historischer Grenzsteine erhalten geblieben. Der Binger Adam Strack hat deshalb historische Grenzsteine in altem Eichenholz nachgebildet. Texte und Abbildungen sind nun in dem gemeinsam mit Reiner Letzner herausgegebenen Band „Grenzsteine um die Stadt Bingen“ erschienen, der am Dienstag, 24. Januar, 17 Uhr, in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek vorgestellt und erläutert wird. Oberbürgermeister Thomas Feser spricht dazu ein Grußwort. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für Samstag, 28. Januar, lädt das Stefan-George-Gymnasium (SGG) von 8,30 bis 12.45 Uhr (Treffpunkt 8.30 Uhr, Altbauturnhalle) herzlich alle Schüler der 4. Klassen sowie deren Eltern zum Tag der offenen Türen ein. Die Mädchen und Jungen können im Unterricht der fünften und sechsten Klassen „schnuppern“ und sich so einen ersten Eindruck vom Gymnasium verschaffen. Die Eltern haben ebenfalls Gelegenheit, sich über das SGG zu informieren und an einer Führung durch die Schule teilzunehmen. Ab 11.15 Uhr werden in einem „Markt der Möglichkeiten“ zahlreiche Aktivitäten, Projekte und die Schwerpunkte der Schule präsentiert, um den Gästen einen Eindruck von dem vielfaltigen und interessanten Angebot der Schule zu vermitteln. Es wird gebeten, sich für diese Veranstaltung im Sekretariat des Gymnasiums telefonisch unter der Nummer 0672149100 anzumelden. Schülern der 10. Klassen anderer Schulen, die im nächsten Schuljahr in die Oberstufe des Stefan-George-Gymnasiums eintreten wollen, wird von einem Besuch gerade an diesem Tag dringend abgeraten. Für sie ist eine eigene umfassende Informationsveranstaltung am Montag, 30. Januar, 19.30 Uhr, in der Altbauturnhalle geplant. Die Anmeldetermine für die 5. Klassen des Schuljahres 2017/18 sind am Dienstag, 21., und Mittwoch, 22. Februar. Auch hierfür bitte Termine über das Sekretariat vereinbaren.

Open Air Kooperative

Versammlung Das Boaf-Team veranstaltet am Sonntag, 22. Januar, die diesjährige Vollversammlung. Beginn ist um 14 Uhr im Haus der Jugend in Bingen, Rheinstraße 2. Interessierte und Helfer sind herzlich eingeladen, vorbeizukommen. Programmpunkte sind, neben der Wahl eines neuen Vorstands und dem Bericht der Kassenprüfung, schließlich auch die Vorbereitungen für 2017: Vom Auswählen der Bands über die Gründung neuer Arbeitskreise bis zum Zusammenstellen eines Zeitplans. Die Kooperative würde sich über neue Helfer und Mitveranstalter freuen.

Wir für Sie

Weitere Termine finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de

„Raus aus dem Alltag“ Die Sternsinger der Dreikönigspfarrei Bingen Kempten besuchen Oberbürgermeister Thomas Feser (Bastian Hammer, Vinzenz Bungert, Leana Hammer, Max Rothschenk und Elias Winternheimer mit ihren Begleitern Barbara Winternheimer, Christian Hammer sowie Christiane Rothschenk).  Foto: Stadt Bingen (red). Eine Abordnung der zahlreichen Königs-Kinder aus der Dreikönigspfarrei in Kempten hat es sich auch dieses Jahr nicht nehmen lassen, Oberbürgermeister Feser und den Mitarbeitern der Stadtverwaltung den Dreikönigs-

Segen zu spenden. Mit traditionellen Liedern und natürlich dem Stern baten die jungen Könige um eine Spende des Oberbürgermeisters zugunsten der diesjährigen Sternsinger-Aktion. Die Spendendose wurde natürlich bedient,

denn sehr gerne unterstützte Feser die Bereitschaft der Kempter Sternsinger, sich für andere Kinder einzusetzen. Für das tatkräftige Engagement der Sternsinger gab es natürlich auch eine süße Wegzehrung.

Aus dem Polizeibericht Einbrüche Münster-Sarmsheim. Bisher unbekannte Täter verschafften sich zwischen Sonntag, 8. Januar, 14.30 Uhr, und Montag, 9. Januar, 8.10 Uhr, auf dem Gelände des Sportvereins widerrechtlichen Zutritt zu mehreren Gebäuden. Es wurden mehrere Türen aufgehebelt und Fenster eingeworfen. Im Vereinsheim wurden mehrere Getränkeflaschen geleert. Büdesheim. Erneut versuchten bisher unbekannte Täter in ein Schreibwarengeschäft in der Burgstraße einzubrechen. Feststellungszeit war Dienstag, 10. Januar, 00.41 Uhr. Die Täter brachen den Einbruchsversuch ab. Falscher Polizeibeamter Büdesheim. Eine männliche Person gab sich am Freitag, 13. Januar, gegen 10.15 Uhr, einer Anwohnerin in der Straße Im Kirschgarten gegenüber als Polizeibeamter aus und zeigte an der Haustür eine Plastikkarte. Unter einem Vorwand wurde ihm Zutritt zur Wohnung gewährt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der Tatverdächtige verließ plötzlich die Wohnung, als er bemerkte, dass weitere Personen anwesend waren. Der Mann kann

wie folgt beschrieben werden: Circa 40 bis 50 Jahre alt, schlanke Figur, bekleidet mit dunkler Jacke. Tötungsdelikt Nieder-Hilbersheim. Seit Montagmorgen, 9. Januar, wurde ein älteres Ehepaar (beide 68 Jahre) aus Nieder-Hilbersheim vermisst. Der 44-jährige Sohn hatte seine Eltern bei der Polizei in Ingelheim als vermisst gemeldet. Die Polizei führte sofort umfangreiche Suchmaßnahmen, unter anderem unter Einsatz von Flächensuchhunden des DRK und Diensthunden der Polizei, durch. Dies führte allerdings nicht zum Auffinden der Senioren. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen durch Kriminalbeamte der PI Ingelheim und der Kriminaldirektion Mainz verstrickte sich der Sohn des Ehepaars in Widersprüche. Im Zuge der weiteren Vernehmungen gab der 44-Jährige zu, seine Eltern am Sonntag, 8. Januar, getötet zu haben und führte die ermittelnden Beamten des K 11 zum Ablageort der Leichen in der Gemarkung von Nieder-Hilbersheim. Das Amtsgericht Mainz hat gegen den Sohn des getöteten Paares Haftbefehl wegen Totschlags in zwei Fällen erlassen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. Im Rahmen

der richterlichen Vernehmung hat der Beschuldigte angegeben, seine Eltern mit einem so genannten Schweizer Gertel getötet zu haben. Es sind innerfamiliäre Konflikte als Tatmotiv anzunehmen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Verkehrsunfallflucht Bingen. Am Samstagvormittag, 14. Januar, gegen 9.30 Uhr, beobachtete ein Zeuge, wie ein roter Kleinwagen in der Basilikastraße beim Rangieren gegen eine Straßenlaterne stieß. Hierdurch entstand ein Schaden. Infolge des Zusammenstoßes wären einige Fahrzeugteile abgefallen. Der Verursacher schaute sich den Schaden an und sammelte die beschädigten Teile auf. Anschließend entfernte sich der Fahrer, ohne Weiteres zu veranlassen. Laut Zeuge trug das amtliche Kennzeichen des Verursachers die Stadtkennung „DÜW“. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bingen in Verbindung zu setzen. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Bingen, Tel. 06721-9050.

Wanderung Die Freizeitgruppe 55plus „Raus aus dem Alltag“ ist auch in der Winterzeit aktiv. Am Donnerstag, 26. Januar, gibt es die Möglichkeit, eine leichte ebene Wanderung von rund eineinhalb Stunden auf dem Rochusberg-Scharlachberg mitzumachen. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am HildegardForum. Nach der Wanderung ist eine Einkehr im Forum geplant. Weitere Infos: Eva Rüschhoff, Tel. 06721-4006875.

Winzertanzgruppe

Training Das Training der Binger Winzertanzgruppe hat nach der Winterpause wieder begonnen. Getanzt wird dienstags um 20 Uhr im kleinen Gymnastiksaal des StefanGeorge-Gymnasiums. Interessierte sind jederzeit willkommen. Ebenso die Gewinner der zehn Schnupperstunden vom Winterwunderland und des Weihnachtsmarktes in Bingerbrück.

Christuskirche

Seniorennachmittag Büdesheim. Die evangelische Christuskirchengemeinde lädt alle Senioren ab 60 Jahren zum Seniorennachmittag am Donnerstag, 26. Januar, 14.30 Uhr, ins Gemeindehaus, Dromersheimer Chaussee 1, ein. Wer einen Fahrdienst braucht, kann sich bis Mittwoch, 25. Januar, bei Anne Lahr, Tel. 06721- 44974, melden.

Wir für Sie

www.neue-binger-zeitung.de


18. Januar 2017 | KW 3

Neue Binger Zeitung | 11

Urne auf dem Friedhof.

Familienanzeigen

r Trauer mit nteilnahme Weise zum auf ihrem sen haben.

nke

Baby der Woche Lotta Funck Geburtsdatum: 21. September 2016 Geburtsort: Bad Kreuznach Gewicht: 3710g Wohnort: Waldalgesheim

Manches beginnt klein, manches groß, aber manchmal ist das kleinste das Größte! ... mit dir sind wir komplett...

Lucie

*06.01.2017, 51cm, 2755 Gramm Wir sind dankbar und überglücklich! Die stolzen Eltern, Thomas und Christin Schneider

Herzlichen Dank Allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten für die Glückwünsche, Blumen und Geschenke anlässlich meines

95. Geburtstages.

Es war ein unvergesslicher Tag für mich.

Mathias Huber

Dromersheim, Januar 2017

Danke

möchte ich allen sagen, die mich zu meinem

90. Geburtstag

mit Glückwünschen, Blumen, Geschenken und Telefonanrufen überrascht haben. Ganz besonderen Dank Herrn Verbandsbürgermeister Karl Thorn, Ortsbürgermeister Jürgen Dietz, den Frauen der KFD, der kath. Kirchengemeinde und der lieben Nachbarschaft. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Hildegard Frank

Münster-Sarmsheim im Januar 2017

Danksagung Traurig ist wenn Menschen gehen in ein unbekanntes Land, doch du bist nur vorausgegangen und hältst mir die Türe auf.

Fritz Theis 05.12.2016

* 19.12.1952

Ich möchte mich von Herzen bei allen bedanken, die ihre Verbundenheit in so liebevoller und vielseitiger Weise zum Ausdruck brachten. Meinen besonderen Dank auch an Frau Wendel, Diakon Noje-Knollmann und an die Residenz Römergarten, Haus Andreas

Camilla Theis Bingen-Büdesheim, den 10.1.2017

Du siehst den Garten nicht mehr grünen, in dem du einst so froh geschafft. Siehst deine Blumen nicht mehr blühen, weil der Tod nahm deine Kraft. Was du aus Liebe uns gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein. Was wir an dir verloren haben, das wissen wir nur ganz allein.

Traurig nehmen wir Abschied

FAMILIENFEIER Wir haben die richtige Anzeige für Sie. Unsere Mustermappe mit zahlreichen Ideen für Ihre persönliche Anzeige liegt für Sie bereit.

Neue Binger Zeitung

Elisabeth Männer geb. Scheer * 29.09.1926 13.01.2017 In stiller Trauer: Wilhelm Männer Familie Bernhard Männer Familie Achim Männer Familie Thomas Männer und alle Angehörigen 55452 Rümmelsheim, Waldalgesheimer Straße 1 Das Sterbeamt findet am Donnerstag, dem 19. Januar 2017, um 14.30 Uhr in der katholischen Kirche statt. Im Anschluss daran erfolgt die Beisetzung auf dem Friedhof.


AKTUELL

12 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen

KW 3 | 18. Januar 2017

Kurzweilige Prunk- und Fremdensitzung

Termine Stadt Bingen Hildegard-Gesellschaft

Objekte

BKV knüpfte an alte Tradition an / Fünf Stunden zwischen Kokolores und Akrobatik Hassia Bingen

Versammlung fällt aus Die von der BfV Hassia-Bingen für Freitag, 27. Januar, anberaumte außerordentliche MitgliederVersammlung, unter anderem mit Neuwahlen des Vorstandes, fällt aus. Zur nächsten Versammlung im August 2017 wird rechtzeitig über die Internetseite der Hassia und über eine Anzeige in der Neuen Binger Zeitung eingeladen.

Jugendtreff

Soccer-Turnier Büdesheim. Am Samstag, 28. Januar, findet traditionsgemäß das vom Jugendtreff Büdesheim, in Trägerschaft des Fördervereins Soziale Arbeit Bingen e.V., organisierte und bei den jungen Fußballfans sehr beliebte Fußballturnier statt. Veranstaltungsort für den Fairplay-Cup ist die Soccer-Arena. Für den ersten Event dieses Jahres werden wieder zahlreiche Mannschaften aus Bingen und dem Kreis erwartet, die im aufrechten Wettstreit die Siegermannschaften ermitteln. Um 17.30 Uhr müssen die Teams vor Ort sein und sich für das Turnier anmelden. Jede Mannschaft besteht aus vier Feldspielern und einem Torwart. Die Anzahl an Auswechselspielern ist unbegrenzt. Beginn der Spiele ist um 18 Uhr. Die Siegerehrung wird gegen 21.45 Uhr stattfinden. Die Teilnahme ist für die jugendlichen Teams (etwa zwölf bis etwa 22 Jahre) kostenfrei. Gespielt wird ohne den „klassischen“ Schiedsrichter, lediglich ehrenamtliche Beobachter bewerten die Mannschaften mit Fairnesspunkten und schreiten nur in Situationen ein, welche die Spieler nicht selbst entscheiden können. Nähere Infos zu dieser und weiteren Veranstaltungen des Fördervereins Soziale Arbeit Bingen gibt es unter www.fsabingen.de/, auf Facebook oder unter Tel. 06721-2820.

Treff im Stift

„Sütterlin-Stube“ Der Treffpunkt „Sütterlinstube“ findet wieder am Donnerstag, 19. Januar, 10 Uhr, im „Treff im Stift“, Stift St. Martin, Mainzer Straße 1925, statt. Allen Interessierten wird beim Lesen und Übersetzen von alten Schriften und Urkunden geholfen.

Vollblutfastnachter Peter Eich als Hildegard von Bingen.  Bingen (dd). Nun hat auch mit der Prunk- und Fremdensitzung des BKV die Saalfastnacht in der Stadt am Rhein-Nahe-Eck Einzug gehalten. Eine Tradition ist wieder aufgelebt bei dem Fastnachtsverein, der seit 1833 besteht. Und das sei dokumentarisch nachweisbar. Um es gleich vorweg zu sagen. Die Höhepunkte an diesem kurzweiligen Abend setzten die Kölner Karnevalisten, angereist mit der Tanzgruppe „Rheinveilchen“ und der Fastnachtskapelle „Botzedresse“. Aber auch die Größen aus Mainz standen mit ihrer literarischen Fastnacht den Stimmungskanonen aus der anderen Fastnachtshochburg in nichts nach. Nicht den richtigen Ton trafen die Fanfaren des 125.-Kürassier-Garderegiments zur Wäschbach aus Ingelheim. Tat aber beim Einmarsch der Elferräte, Herren und Damen, mit den BKV-Garden keinen Abtrag. Artig begrüßten die beiden Präsidenten, Manuela Beck vom Damenelferrat und Hartmut Merkelbach von den Herren, die illustre Gästeschar. Keine leichte Aufgabe hatte Sekretär Wolfram Zech, musste er doch innerhalb von zwei Tagen für Ulrich Schumacher einspringen. Er schaffte es aber mit spitzer Feder und scharfer Zunge, das Zeitgeschehen zu glossieren und das Eis zu brechen. Weit spannte die Hildegard von Bingen, der Vollblutfastnachter Peter Eich, den Bogen vom Tourismus über den Einzelhandel, die Parkgebühren bis zur Unterführung. Visionen hatte sie, er, auch: Ein Zelt über dem Neffplatz, das ganze Jahr Nacht der Verführung und der Büdesheimer Nachtumzug läuft das ganze Jahr mit der Lichtgestalt der Linken. Und dann betrat wirklich einer von der „Schwarzen 11“ beim Traditionsverein BKV die närrische Rostra. Peter Kuhn aus dem frän-

kischen Bad Mergentheim. Als Maskenbildner und Frisör ließ er kein Gesicht ungeschminkt und keine gutes Haar an der Frisur. Viele Anspielungen und Doppeldeutigkeiten auf die Gesellschaft und die Politik in gereimten Versen. Kokolores in Vollendung. Dargeboten von Gerd Emrich. Ein ganz normaler Mann, gefangen im Körper eines Beamten. Er erhielt mit seinem Vortrag die erste und einzige Rakete des Abends. Kostprobe: Krankheit kommt von „ich bin krank heit“ oder alles vorauseilend. Der Gehorsam und sogar die Krankheit. Politisch-literarisch ging es nach der obligatorischen zweimal elf minütigen Pause weiter. Bernhard Knab, der deutsche Michel, nahm kein Blatt vor den Mund. Sei es Hoeneß (jedem eine zweite Chance) oder Gauck, der 11. Präsident, passend zur Fastnachtszeit, bis zur Burka, „die gehört als Kleidungsstück verbannt“. „Chillen to go“ war angesagt bei Matthias Jung. Der Comedian aus Hüffelsheim hatte die heranwachesenden Jugendlichen im Programm, die bekanntlich nerven können und die Eltern peinlich finden. Und dann noch einmal ein heimisches Gewächs: Créateurs de Malheur – die BKV-Gesangsgruppe. Sie sangen darüber, was so passiert in Bingen. Und natürlich über die Brücke über den Rhein oder gar ein Tunnel? Helmut Schlösser, das Phantom der Oper, verführte in die Welt der Musicals. Er erzählte von dem Kassenschlager, den Sommerreifen aus Shanghai (Hahnverkauf), dem Karriereende, wenn man Wiesbaden besucht (Rosberg) und dem Irren vom Bosporus (Erdogan). Aber hier wollte der Funke nicht so richtig aufs Publikum überspringen. Woran es wohl lag?

Foto: E. Daudistel Mit spektakulären Flugeinlagen bis knapp unter die Decke und von einem Bühnenende zum anderen sorgten das Tanzcorps Kölner Rheinveilchen für atemberaubende Momente. Das Mariechen war in Bestform und heizte zwischendurch immer wieder das Publikum an. Mit beeindruckenden Würfen und Hebungen verzauberten sie nicht nur die Gäste, sie zeigten auch tänzerische Akrobatik auf höchstem Niveau. Als eine der besten Tanzgruppen sind sie mittlerweile europaweit bekannt. Damit hätte der Abend zu Ende sein können. Aber nein. Mit Kölscher Musik, den Botzedresse, wurde noch einmal die Stimmung weiter angeheizt. Keinen Narr aus dem Publikum hielt es mehr auf dem Sitzplatz. Geschunkelt und getanzt wurde zwischen den Stuhlreihen. Ein kurzweiliger Fastnachtsabend ging nach fünf Stunden zu Ende. Und wer meint, was verpasst zu haben, der kann bestimmt noch einige Programmpunkte aus der Prunk- und Fremdensitzung bei der Herren- oder Damensitzung sehen.

Bingerbrück. An drei Nachmittagen lädt die Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft Interessenten dazu ein, gemeinsam HildegardObjekte herzustellen und dabei die eigenen künstlerischen Fähigkeiten zu entdecken. Am Mittwoch, 25. Januar, werden Engel, Rosen, Reliefs, Hildegard-Skulpturen und weitere Motive in Modeln mit Ton abgeformt. Visionsbilder im Ikonen-Stil werden am Mittwoch, 1. Februar, als Holzobjekte hergestellt. Am Mittwoch, 8. Februar, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, wenn aus Materialien wie gedruckten Hildegard-Zitaten, Stempeln und Bordüren Postkarten erstellt werden. Alle Veranstaltungen finden um 15 Uhr im Rupertsberger Gewölbe, Am Rupertsberg 16, statt und können auch einzeln besucht werden. Anmeldung bei Irmgard Weidner unter i.weidner@rupertsbergerhildegardgesellschaft.de oder Tel. 06721-984368.

Lesung

„Zukunftszüge“

Mit dabei: Die Garde des BKV. Die „Dunnerwetter“ tanzten in das Reich der Indianer. Elf Frauen und ein Häuptling. Zwischendurch war Zeit für einen Boxenstopp. 26 attraktive Formel-Eins-Fahrerinnen legten einen Showtanz aufs Parkett.

Leider hat man uns für die Lesung „Zukunftszüge“ von Maria Rosenstein am Samstag, 21. Januar, um 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) in der Binger Bühne ein falsches Bild und den falschen Klappentext zur Verfügung gestellt. Aus dem Inhalt: „Flucht und Hoffnung sind zentrale Themen dieses Buches. Deutsche Familien fliehen aus ihrer Heimat Oberschlesien, aus Angst vor der russischen Armee, die 1944 immer weiter nach Westen vorrückt. Es sind vor allem Frauen und Kinder. Darunter auch Katharina und ihr Sohn Martin. Über die Geschichte spannt sich ein weiter Zeitbogen. Sie finden im polnischen Lübau, nahe der deutschen Grenze, eine Unterkunft. Noch vor Kriegsende fliehen sie nach Chemnitz. 1953 flüchtet Katharina mit Martin von Ost- nach Westberlin. Der Lärm, der Schmutz im Aufnahmelager entsetzten sie beide. Sie gingen in den Hof, am Rande standen Bäume. Katharina legte die Arme um einen Stamm, Dankbarkeit durchströmte sie. „Es ist zu kalt, Martin, wir müssen wieder reingehen, aber wir sind in Freiheit. Vergiss das nicht, mein Kind.“ Die Lesung ist eine Veranstaltung im Rahmen des „Literarischen Salons“, sie wird musikalisch umrahmt von der Jazzakademie Bingen. Der Eintritt ist frei.

Fotos von der Sitzung des BKV auf der Homepage der Neuen Binger Zeitung.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0


18. Januar 2017 | KW 3

Neue Binger Zeitung | 13

5 JAHRE 2011 - 2016

„Zur Erinnerung an...“ In Bingen erblüht der erste Memoriam-Garten Leben, wie ich es will.

„Als wenn ich daheim wär“

Bellevita Seniorenresidenz: Günther Flohr fühlt sich pudelwohl BETREUTES WOHNEN IN DER

SENIORENRESIDENZ BELLEVITA JETZT auch weil man viele Kontakte knüpfen kann – wir sitzen ja sozusagen alle in einem Boot – sympathisch und barrierefrei. Und wird Hilfe gebraucht, kann man jederzeit auf ein Pflege- und Serviceteam zurückgreifen..

MIETEN.

OHNE MAKLERKOSTEN

SIE HABEN BEIM EINZUG AUCH IHR

AUTO MITGENOMMEN, STIMMT DAS? Toprenovierte Appartements, Ja, genau. Hier gibt es zwei Tiefideale Lage Salinental garagen zumam Parken. Wegen einer

in Bad Kreuznach

Augenkrankheit hat mir mein Arzt davon abgeraten, noch weiter selbst zu fahren. Außerdem brauche ich kein Auto, die Bushaltestelle ist doch direkt PREISBEISPIELE vor der Tür.

Die inhaber- und im Schiffsmotto Tochter gezogen, die in Langenlonsgeführte Seniorenresidenz Bellevita heim lebt. Dieser Schritt ist mir zwar feierte im vergangenen Jahr ihr fünf- schwergefallen, war aber nötig und WIE GESTALTEN SIE IHRE FREIjähriges Bestehen. Das Motto des letztlich der richtige.. ZEIT? WAS SIND IHRE HOBBYS? ZZGL. NK MIT„Leben, GEHOBENER AUSSTATTUNG, ca. 31 qm Hauses heißt: wie ich es Ich mache gerneKALTMIETE Kreuzworträtsel. will“ – und das spüren die Bewohner WIE GING ES DANN WEITER? An der Sitzgymnastik, die hier im jeden Tag. Heute im Interview: Der Wir haben beide unseren eigenen Haus angeboten wird, nehme ich gebürtige Finther Günther Flohr, der Kopf und ich wollte eine Veränderung. ebenfalls UCHT häufig teil. Bin hier jeden AUSGEBTag HONverschieSCdann seit November 2013 in der Residenz (lacht) Wir im Restaurant beim Essen. Ich IDERuns LEhaben dene Einrichtungen angesehen. am Fuße des Salinentals wohnt. Der für Technik ZZGL.und NK MIT GEHOBENER AUSS STATT TATT ATTUNG ATT UNG, ca UNG ca. 40 qm Belle- interessiere michKALTMIETE 40 82-jährige ehemalige Buchhalter vita hat mich da sofort angesprochen. repariere außerdem gerne Dinge. Da engagiert sich unter anderem bei der Ich habe mir die Seniorenresidenz bekomme ich schon öfter mal Besuch, angeschaut und musste nicht lange wenn jemand Hilfe braucht (lacht). freiwilligen Feuerwehr des Hauses. NUR NOCH überlegen. Ein Probewohnen WENIGE war Aber das macht mir einfach Spaß. FREI! nicht nötig. Ich habe mir mein ApparHERR FLOHR, ERZÄHLEN SIE Redakteur: Ristow KALTMIETEM. ZZGL. NK MIT GEHOBENER AUSSTATTUNG, ca. 40 qm tement, das 30 Quadratmeter groß ist, MAL: WIE SIND SIE NACH BAD angesehen und gesagt: „Entweder ich KREUZNACH GEKOMMEN? Nächster Infotag zum KennenIch stamme aus Mainz-Finthen, damals bekomme das oder ich gehe wieder.“ lernen der BELLEVITA Seniorenwar Finthen aber noch ein eigenstän- (lacht) residenz: Sonntag, 22.01.2017 diger Ort. Dort habe ich mit meiner Uhr. MIT INDIVIDUELLER ca. 62 zw. qm11.oo und 17.oo KALTMIETE ZZGL. NK Frau und unseren zwei Kindern gelebt. LUXUS-AUSSTATTUNG, WAS HAT SIE ÜBERZEUGT? Wir waren 55 Jahre lang verheiratet. Als Im Grunde hat man hier alle Freiheiten, Weitere Infos unter: Tel. meine Frau verstarb und das Haus zu die man will. Es ist wie wenn ich zu 0671- 48 34 252 oder www. groß wurde, bin ich erst mal zu meiner Hause wär. Mir geht’s hier sehr gut, bellevita-seniorenresidenz.de. GEHOBENE AUSSTATTUNG MIT LADENPASSAGE

1-ZIMMER-APPARTEMENT

ab

470 €

2-ZIMMER-APPAR ARTE ART T EMENT TEM MENT

ab ab

500 €

2-ZIMMER-APPARTEMENT

ab

600 €

2-ZIMMER-APPARTEMENT

ab

940 €

+ hochwertige Einbauküchen, bodengleiche Duschen, SALINENSTRASSE 145 · IN BAD KREUZNACH INFOS: 0671. 4834252 · ODER WWW.MEIN-BELLEVITA.DE Parkett, Laminat o. Linoleum, breite Wohnungstüren + Balkon/Terrassen mit Morgen- oder Abendsonne + Betreutes Wohnen mit eigener Ladenpassage, hauseigenem Friseur, Restaurant, Lounge, Ergotherapieraum, Gemeinschaft sgarten, Bibliothek, Sonnendecks + Lift mit direktem Zugang zu Tiefgarage/Radstellplätzen + Ladestationen für E-Bikes und E-Rollstühle

Die neue Lebenslust ist da

ZENTRUMSNAHE LAGE IM SALINENTAL + unverbaubare, naturnahe Lage, unmittelbar an Roseninsel, Priegerpromenade, Naheradweg, Salinentalfreibad + Bushaltestelle direkt vor der Tür (4 Minuten Fahrzeit zur Fußgängerzone von Bad Kreuznach)

UMFANGREICHER SERVICE + Rezeptionsdienst und 24-StundenNotrufservice, Versorgung im Krankheitsfall + Service- und Pflegeteam bei Bedarf im Haus + auf Wunsch Vermittlung von Servicedienstleistungen wie Begleit-/Einkaufsservice, Erhältlich bei dermed. Fußpflege u. v. m. + kleine Haustiere auf Anfrage gerne willkommen Neuen Binger Zeitung. VIELFÄLTIGE BETREUUNG UND UNTERHALTUNG + Sitzgymnastik, Gemeinschaft skochen, Gedächtnis-

Bingen (red). Memoriam-Gärten sind wunderschön gestaltete blühende Inseln der letzten Ruhe, die es mittlerweile auf immer mehr Friedhöfen in ganz Deutschland gibt. Eingebettet zwischen üppiger Pflanzenpracht findet man bald auch auf dem Waldfriedhof in Bingen Urnen- und Erdbestattungsplätze, Einzel- oder Familiengräber. Anonyme Beisetzungen gibt es ganz bewusst nicht: Die Namen der Verstorbenen werden auf kunstvollen Grabmalen verewigt, die vom Steinmetz anfertigt werden. Schließlich heißt „in memoriam“ übersetzt „zur Erinnerung an…“. Und gerade diese Botschaft ist Friedhofsgärtner Wolfgang von Stramberg und seinen Söhnen wichtig, die den Memoriam-Garten mit Kreativität und handwerklichem Geschick angelegt haben. Der Weingarten Viele Menschen wünschen bei der Gestaltung ihrer Grabstätte einen Bezug zur hiesigen Region. Das gestalterische Aufgreifen und Umsetzen der Besonderheiten unseres Rheinhessens durch das Thema Weingarten kommt diesem Wunsch nach. Schließlich spielt der Wein seit den Römern in und um Bingen eine sehr große Rolle. Grabpflege inklusive Beim Memoriam-Garten ist die Grabpflege übrigens inklusive. Von Stramberg, Inhaber der Firma Blumen-Maessen, sagt zu diesem zeitgemäßen Konzept: „Die meisten Menschen wünschen sich einen würdevollen und schönen Ort als letzte Ruhestätte für sich oder ihre Liebsten. Viele Hinterbliebene können sich jedoch nicht um die Grabpflege kümmern, weil sie zu weit weg wohnen oder körperlich nicht dazu in der Lage sind.“ Mehr als 100 Grabstellen Beim Memoriam-Garten in Bingen übernimmt die Friedhofsgärtnerei Blumen-Maessen die komplette Pflege der Anlage und der Gräber für die gesamte Nutzungszeit. In den letzten Monaten hat Familie von Stramberg die aufwändige Gestaltung umgesetzt, und somit für über 100 Grabstellen einen würdevollen Ort der Trauer geschaffen. Standort Wer den Waldfriedhof kennt, wird sich vielleicht im ersten Moment

fragen, wo sich der MemoriamGarten überhaupt befindet. „Er ist circa 200 Meter unterhalb des Verwaltungsgebäudes am Haupteingang in Richtung Urnenwand. Folgen Sie einfach der Beschilderung.“ erklärt von Stramberg. Gestaltung In fließenden Formen, umgeben von einer üppig bepflanzten Trockenmauer, sorgen dort altbekannte Friedhofspflanzen wie Euonymus mit modernen Stauden wie Funkien oder Purpurglöckchen für lebendige Farbakzente. Im Zentrum des parkähnlichen Bestattungsfeldes finden sich im gemauerten Rondell und in mehreren Flächen einige Weintrauben wieder, die dem Memoriam-Garten sein Namen als Weingarten verleihen. Verschiedene Gräser in gestaffelten Höhen sorgen ebenfalls für sanfte Übergänge und schaffen den passenden Rahmen für die blühenden Bestattungsflächen, die im Frühjahr, Sommer und Herbst in fließenden Formen frisch bepflanzt werden. Mögliche Erweiterungen Die angrenzenden Felder stehen für mögliche Erweiterungen des Memoriam-Gartens zur Verfügung und werden dann auch nach regionalen Besonderheiten gestaltet. So gibt es schon die Idee, den nächsten Abschnitt unserer Hildegard von Bingen zu widmen beziehungsweise eine Gestaltung zu Ehren von „Vater Rhein“. Bestattungsarten Möglich sind in dem Memoriam-Garten verschiedene Bestattungsarten, sowohl in der Urne als auch klassisch im Sarg. Die Nutzungszeit bei den Reihengräbern liegt bei 20 Jahren, bei den Wahlgrabstätten bei 30 Jahren (hier ist eine Verlängerung der Nutzungszeit möglich). Die Bestattungsflächen erhalten im Jahresverlauf eine Wechselbepflanzung in verschiedenen Farben und Formen. Auf der großen Urnengemeinschaftsgrabanlage sind beispielsweise Stelen aus Basalt eingesetzt worden. Auf den Seiten dieser kunstvoll arrangierten Gedenksteine werden die Namen der Verstorbenen zu lesen sein. Bei allen anderen Grabarten bekommt der Verstorbene einen eigenen beschrifteten Grabstein. Die Preise für Steine sowie die Beschriftung sind im Gesamtpreis enthalten.

IHRE ANZEIGENBERATERIN CHRISTINE KASIMIR Tel. 06721/9192 -13 Fax. 06721/9192 -17 c.kasimir@neue-binger-zeitung.de www.neue-binger-zeitung.de


AKTUELL

14 | Neue Binger Zeitung

Termine Stadt Bingen Musikschule

KW 3 | 18. Januar 2017

Buchung ab sofort möglich Termine für die Mäuseturmbesichtigungen 2017 stehen fest

Woche der offenen Tür Die Musikschule öffnet von Montag bis Freitag, 23. bis 27. Januar, ihre Türen täglich von 14 bis 18 Uhr in den verschiedenen Standorten, unter anderem im Kulturzentrum Bingen und der ehemaligen Dr. Lax-Handelsschule, Bingerbrück. Im Vokal- und Instrumentalunterricht als auch in den Fächern Musikgarten und Musikalische Früherziehung findet offener Unterricht statt. Kinder, Erwachsene und Senioren, die an Musikunterricht interessiert sind, können ohne Voranmeldung zuhören und erhalten eine fachliche Beratung. Die Angebote in Babykurs, Musikgarten I und II, Musikalische Früherziehung finden als offene Mitmachstunde statt. Von Dienstag bis Freitag finden Musizierstunden ab 18 Uhr statt. Mehr Infos unter www.vhs-bingen. de (Musikschule) und unter Tel. 06721-17787.

Der Binger Mäuseturm. 

Foto: Stadt

Bingen (red). Auch 2017 wird es wieder an vier Sonntagen die geführten Mäuseturmbesichtigungen geben. „Die Besichtigungstouren zu unserem Binger Wahrzeichen waren in kürzester Zeit ausgebucht und sind ein absolutes Muss in der Angebotspalette unserer Stadt. Ich bin dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt dankbar, dass wir dies für Gäste wenigstens an vier Tagen ermöglichen können“, freut sich der Binger Oberbürgermeister Thomas Feser. Am 21. und 28. Mai, am 18. Juni und 9. Juli geht es ab 9.30 Uhr im Stundentakt mit dem Schiff der Rössler-Linie von Brücke 10 zur Mäuseturminsel. Dort wird den Gruppen von zwei ausgebildeten Stadtführern die Geschichte und die Sage des Mäuseturms erzählt. Die letzte Führung beginnt um 16.30 Uhr.

Alle Besucher erhalten zudem eine Urkunde, die den Besuch dieses bekanntesten Binger Bauwerks dokumentiert. Tickets zum Preis von 14,50 Euro für Erwachsene und 11,50 Euro für Kinder von sechs bis 14 Jahren sind bei der Tourist-Info Bingen, Rheinkai 21, zu den Dienstzeiten erhältlich oder können direkt über AD-Ticket gebucht werden. Die Tourist-Info bittet darum, von Bestellungen per Telefon oder per E-Mail abzusehen, diese werden nicht entgegen genommen. Ebenso wird um Verständnis gebeten, dass Kleinkinder unter sechs Jahren aufgrund der sehr engen Aufstiege im Inneren des Turms und der zeitlich vorgegebenen Taktung nicht an der Besichtigung teilnehmen können.

12.000 Euro für den Demenzdienst Großzügige Spende vom Rotary Club Bingen an die Malteser

Frauen-Union

Kreppelkaffee Die Frauen-Union Bingen organisiert einen gemeinsamen Besuch des Kreppelkaffees der „Schwarzen Elf“ Bingen am Sonntag, 12. Februar, 14.33 Uhr, im Kulturzentrum Bingen. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Um mit dem Kartenkontingent (Eintritt 15 Euro) planen und Plätze reservieren zu können, wird um Voranmeldung bis Dienstag, 31. Januar, bei Caroline Reuland, Adler-Apotheke Bingen, Tel. 06721-14037, gebeten.

Tierschutzverein Mensch und Tier

Katze gefunden Büdesheim/Gensingen (red.) Am Samstag, 14. Januar, ist in Gensingen, Kaiserstraße 6a, eine schwarze, weibliche Katze mit längerem Fell verletzt aufgefunden worden. Das Tier befindet sich in Obhut vom Tierschutzverein Mensch und Tier in Bingen. Weitere Infos unter Tel. 015779860850.

Freudige Gesichter bei der Scheckübergabe.  Bingen (red). Es war schon eine große Überraschung, als eine kleine Abordnung des Binger Rotary Clubs die Betreuungsgruppe der Binger Malteser für Demenzkranke und Angehörige bei ihrem internen Treffen besuchte. Bei einer adventlichen Feier des Binger Rotary Clubs hatte zuvor die Leiterin des Demenzdienstes vom Malteser Hilfsdienst e.V., Karin von Dobbeler-Brand, ein Kurzreferat über die Arbeit dieser Einrichtung gehalten. Hier ging es um

die Entlastung für pflegende Angehörige und die Betreuung von Menschen mit demenzieller Veränderung. Die Malteser Demenzbegleiter werden auf ihre Aufgabe in Schulungen und Fortbildungen speziell geschult. Eine hauptamtliche Fachkraft leitet den Dienst und steht den Helfern bei Fragen und Anliegen zur Verfügung. Liebevolle und kompetente Betreuung des Demenzkranken ist genau so wichtig wie ein offenes Ohr für die Angehörigen. Die Betreu-

Foto: privat er stehen mit Rat und Tat bei Fragen rund um das Thema Demenz und Pflege zur Verfügung. Die geschulten Demenzbegleiter übernehmen stundenweise die Betreuung des erkrankten Angehörigen und entlasten somit den anstrengenden Alltag in der Pflege. Dieser Demenzdienst ist in Bingen bereits stark nachgefragt. Karin von Dobbeler-Brand konnte mit ihrem Vortrag die Spendenbereitschaft der Binger Rotarier motivieren, sodass die stolze Summe

von 12.000 Euro zusammen kam. Diesen Scheck überbrachte jetzt der Präsident des Rotary Club Bingen, Roland Förster, in Begleitung von Past-Präsidentin Dr. Kirsten Siebert und Michael Stobbe an die Betreuungsgruppe unter der Leitung von Karin von Dobbeler-Brand. Alle Anwesenden bedankten sich sehr herzlich für diesen außerordentlichen Betrag und lobten das hohe soziale Engagement des Rotary Clubs Bingen.


18. Januar 2017 | KW 3

Neue Binger Zeitung | 15

WINTER

SALE NSER WIR RÄUMEN U . WINTERLAGER MACHEN SIE HEN! IHR SCHNÄPPC

üb

BIS ZU 50% REDUZIERT 5 Jahre 6 er MODE IN BINGEN R AT H AU S S T R A S S E 1 7 - 1 9 TELEFON 06721/990640 www.modehaus-dietz.com Öffnungszeiten: Tägl. 9.30-18.30 Uhr, Samstag 9.30-16.00 Uhr


REGION

16 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Rhein-Nahe FWG/WNF

Stammtisch Niederheimbach. Der nächste FWG/WNF-Stammtisch ist am Donnerstag, 19. Januar, 20 Uhr, im Bürgerhaus. Es werden neue Ideen und Anregungen gesammelt und ausgetauscht.

Familienzentrum

„Film in ...“ Münster-Sarmsheim. Das „Film in...“-Team des Familienzentrums bringt am Dienstag, 24. Januar, 19.30 Uhr, wieder an einem interessanten Ort Menschen zusammen. Das „Film in...“-Team lädt die Zuschauer zum Film „Planet ohne Wasser“ in das ehemalige Wasserwerk ein. Gesprächspartner sind Lara und Christiane Hippel, Eigentümerinnen der ehemaligen Wasserversorgung MünsterSarmsheims sowie der ehemalige Werkleiter der Wasserwerke Trollmühle, Willy Orben. Sie stehen den Moderatoren Kai Radtke und Roland Beek sowie den Zuschauern Rede und Antwort. Dabei wird es um die bewegte Geschichte des Gebäudes und um neue Perspektiven am Standort Münster-Sarmsheim gehen. Die Durchfahrt bis zum Wasserwerk ist von Münster-Sarmsheim, Laubenheim und Rümmelsheim gegeben. Der Hinweis auf den verteilten Handzetteln, Plakaten und den Mailings ist damit nicht korrekt. Wie immer ist der Eintritt frei, über Spenden freut sich das Familienzentrum jedoch. Stühle müssen nicht mitgebracht werden und warm ist es auch.

Rosenmontagsumzug

Anmeldung Waldalgesheim. Was wäre die Allesemer Fassenacht ohne den Rosenmontagszug. Der Umzug wird sich am 27. Februar, ab 14.11 Uhr, von der Neustraße ausgehend, über die Provinzialstraße (L214), Genheimer Straße (K30) und Rümmelsheimer Straße bis circa 16 Uhr bewegen. Aus organisatorischen Gründen sollten sich alle mitwirkenden Wagen und auch größere Fußgruppen bis spätestens Samstag, 4. Februar, bei Klaus-Peter Stein, Tel. 0672134341 oder per E-Mail an klauspeter.stein@t-online.de, anmelden.

Wir für Sie

Weitere Termine finden Sie unter www.neue-binger-zeitung.de

KW 3 | 18. Januar 2017

Termine VG Rhein-Nahe

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Riesenschlangen im Haus

Hundetripper

Schwanzverletzung bei Katze

Riesenschlangen faszinieren mich und ich würde sie sehr gern im Haus halten. Was ist da zu berücksichtigen? Geht eine Gefahr von ihnen aus? Muss man sie immer mit lebenden Tieren – Ratten oder Kaninchen – füttern?

Unser Mischlingsrüde (Schäferhund und Boxer) hat eine merkwürdige und unappetitliche Erkrankung. Es blutet ihm aus der Vorhaut, meistens Blut, doch auch Eiter. Er verschmiert damit auch seine Decken. Was kann man dabei machen?

Unsere ältere Katze hat sich in der Wohnung den Schwanz böse eingeklemmt – es war unsere Schuld. Es tat ihr wohl zunächst sehr weh; nun ist der Schmerz abgeklungen, doch der eingeklemmte Schwanzteil hängt empfindungslos herab, ist aber nicht kalt. Kann man da noch helfen?

Auf jeden Fall benötigen Riesenschlangen ein großes Terrarium, wie man im Zoo beobachten kann. Denken Sie daran, dass Jungtiere natürlich wachsen und bei guter Pflege meterlang werden. Für erwachsene Menschen geht wohl kaum eine Gefahr von ihnen aus, doch Kinder könnten sie mit Beute verwechseln. Die drei Meter lange Schlange eines Bekannten machte gefährliche Suchbewegungen, wenn sein kleiner Sohn in die Nähe des Terrariums kam. Manche Schlangen, aber nicht alle, kann man auf tote Futtertiere umgewöhnen.

Es handelt sich um die nicht einmal seltene Vorhautentzündung, auch „Hundetripper“ genannt. Das ist – wie Sie sagen – sehr unappetitlich, doch eigentlich ungefährlich. In einigen Lehrbüchern steht: „Stört die Besitzer mehr als die Hunde!“ Man kann sie mit antibiotischen Spülungen behandeln, was aber häufig Rückfälle gibt. Besser ist die Kastration des Rüden, auch bei älteren Tieren. Danach heilt die Entzündung meistens relativ schnell ab.

Diese Lähmung ist wohl unwiderruflich, die Nerven sind wahrscheinlich vollständig abgestorben. Sie können nur abwarten, ob die Empfindungslosigkeit vielleicht langsam zurückgeht. Wenn nicht, sollten Sie sich mit Ihrem Tierarzt absprechen. Wahrscheinlich wird er Ihnen dazu raten, den „toten“ Schwanzteil zu amputieren, den er stört das Tier. Wenn die Nachbarn reden: Immerhin gibt es ja auch schwanzlose Katzenrassen, von Luchsen nicht zu reden.

Wer hat ein Herz für Möhre und Klopfer? Kaninchen aus dem Grolsheimer Tierheim suchen ein neues Zuhause

Familienzentrum

Versammlung Münster-Sarmsheim. Am Samstag, 21. Januar, findet um 20 Uhr in der Domäne, Schulstraße 13, die diesjährige Mitgliederversammlung des Familienzentrums statt. Neben dem Bericht des Vorstandes, Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht stehen Vorstandswahlen und Beschlussfassung über eine geplante Satzungsänderung auf der Tagesordnung. Die genaue Tagesordnung und die geplante Satzungsänderung sind auf der Homepage unter www.faze-muesa.de eingestellt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. VG Gau-Algesheim

CVGA

Erlebnisabend Gau-Algesheim. Am Samstag, 25. Februar, 19.11 Uhr, veranstaltet der CVGA unter dem Motto „Leinen los – Ahoi ihr Eue – 2 x 11 Jahre Narren Treue“ den 22. Erlebnisabend in der Schloss-Ardeck-Narhalla in Gau-Algesheim. Mit an Bord der „Narrida“ sind die überregional bekannte Partyband Brass Machine, eine professionelle Rock-Pop-Soul-Coverband mit abwechslungsreichem Songrepertoire, Comedian und Entertainer Andy-Ost, die HipHop Gruppe „Own Risk“ (Europameister 2015 und bekannt aus der Tanzshow „Got to Dance“ auf Pro7/Sat1), weitere Überraschungsgäste und natürlich die CVGA-Aktiven. Karten (22 Euro) gibt es bei Hans Erbes, Tel. 06725-3640 (mittwochs und donnerstags von 17 bis 19 Uhr), E-Mail hanserbes@web. de und unter www.cvga.de.

Infoveranstaltung

„Essenslust statt Körperfrust“

Grolsheim (red). Möhre und Klopfer sind Anfang Oktober im Tierheim abgegeben worden, weil sie in ihrem bisherigen Zuhause nicht mehr bleiben konnten. Die hellbraune Möhre ist weiblich, der graue Klopfer ist männlich und kastriert. Sie sind beide circa drei Jahre alt und vollständig geimpft (Myxomatose, RHD und RHD 2). Die beiden Schlappohren suchen ein gemeinsames, artgerechtes Zuhause mit ausreichend Bewe-

gungsmöglichkeiten. Sie werden nicht in eine reine Käfighaltung vermittelt. Möhre und Klopfer sind agil, freundlich und absolut zahm, deswegen auch für Anfänger geeignet. Gerne beraten die Mitarbeiter des Tierheims zu den Themen Haltung, Fütterung und Pflege. Wer sich für Möhre und Klopfer interessiert, vereinbart bitte unter Tel. 06727-8750 einen individuellen Termin. Wer Interesse an einem anderen Heimtier hat,

kann einfach zu den Öffnungszeiten samstags, 15 bis 17 Uhr, im Tierheim Grolsheim vorbeikommen oder unter oben genannter Telefonnummer einen Termin vereinbaren.  Foto: Tierschutz Bingen

Weitere Infos unter www.tierschutz-bingen.de. 

VG Gau-Algesheim. Auf Initiative der Arbeitsgruppe Jugendprävention des Kriminalpräventiven Rates der Verbandsgemeinde, der Christian-Erbach-Realschule plus und der Sucht- und Jugendberatung findet zum Thema „Essenslust statt Körperfrust“ am Montag, 23. Januar, 18 bis 20 Uhr, in der Mensa der Christian-Erbach-Realschule plus, Appenheimer Straße 4, Gau-Algesheim, eine Informationsveranstaltung statt. Referentinnen sind Renate Scherz, Dipl.oec.troph., Ernährungsberaterin VDOE, Fachberaterin Essstörungen und Sandra Rösel, Dipl. Sozialpädagogin und Sozialtherapeutin, Sucht- und Jugendberatung Ingelheim. Der Eintritt ist frei.


BÜDESHEIM v i t ak vor: Im Innenteil stellen wir 25 Jahre Lorenz Schmetterling Reisebüro sen Ihr Spezialist für Schiffsrei

16, bei Buchung bis 15.03.20 ab 16.03.2016 € 10 0,- Anwaltskanzlei Schultheiß-Kollei-Str. 9 · 55411 Bingen Weinand Telefon: 0 67 21 / 47 48 0 · info@kfz-naab.de · www.kfz-naab.de

Unsere Extras • Flug ab/bis FRA • Bordguthaben R e c h t s a n w ä l t i n Gisela Weinand • Haustürabholung m Bingen) GroßrauGisela (ab / bisRechtsanwältin Weinand Tel. 06721 309089 www.kanzlei-weinand.de

is G 9,6 9 1 € b a

Der freundliche Kundendienst Elektroinstallationen aller Art • Verkauf von Elektro-Hausgeräten • Ersatzteilservice aller Fabrikate • Schnell, preiswert und zuverlässig! SEIT ÜBER 60 JAHREN

Elektro Becker

Inhaber: Denis Jost · Innungsfachbetrieb Saarlandstr. 133 · 55411 Bingen-Büdesheim

(

Inkl. Bordguthaben e € 200,- p. Doppelkabin

(06721) 41019

Recht sanwält in Michaela Sievers-Römhild in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Gisela Weinand Anwaltskanzlei Sievers-Römhild Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. Tel. 06721 992510 · Fax 06721 992511 5www.rechtsanwalt-sievers-roemhild.de 5 4 1 1 Bing e n

Tel.: 06721 - 99 25 10 / Fax: 06721 - 99 25 11

e Rechtsanwältinnen Bingen - Büdesheim Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de ruppenpr in Bürogemeinschaft · Saarlandstraße 71 · 55411

Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, Scheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern …und vielen anderen mehr.


BÜDESH Reisemobile Dahlen Vermietung und Verkauf

Lindenstraße 9 55494 Rheinböllen Tel.: +49 (6764) - 303 980 8 Fax: +49 (6764) - 908 297 info@reisemobile-dahlen.de www.reisemobile-dahlen.de

25 Jahre

Ganzheitliche Ernährungsberatung www.brigitte-kasten.de

Seereisen sind ihre Spezialität

Basisch und fit im neuen Jahr  • Basenkur 7 Tage / 4 Treffen:

• Fasten nach Buchinger:

Freitag, 17.02. - Freitag, 24.02. Freitag, 03.03. - Freitag, 10.03. Freitag, 17.03. - Freitag, 24.03.

98,– €

Donnerstag, 09.03. - Donnerstag, 16.03.

Der besondere und doch so einfache Weg, neue Kraft für Körper, Geist und Seele zu schöpfen 98,– €

Alle Kurse mit Anmeldung · Telefon: 0 67 21 / 40 20 02 Ich freue mich auf Sie

Der Urlaub beginnt beim Reisebüro Lorenz an der Haustür

Eiskalt reduziert Frostige Preise Designer Brillen:

Jette Joop, Marc O`Polo, Noego, No-Limits, Emporio Armani

z.B. vorher 279,- $ jetzt ab

99,- $

Kommen Sie zu uns - wir beraten Sie gerne. inkl. Einstärkenkunststoffgläsern, dpt bis 4/2

Uhren · Optik · Schmuck

Saarlandstraße 112 · 55411 Bingen · Tel.: 06721- 4 43 69 Fax: 06721 - 4 43 00 · E-Mail: kraus-optik@t-online.de

Büdesheim (dd). Man merkt den Inhabern des „Schmetterling Reisebüros LWL Reisen Lorenz“, Hans Paul und Marita Lorenz, die Leidenschaft fürs Reisen an. Die beiden Quereinsteiger haben sich auf Schiffreisen spezialisiert. Auf den Regalen mit den Prospekten der Reiseanbieter stehen Pappmodelle der Schiffe, mit denen sie schon die weite Welt bereist haben. Vor 25 Jahren hat Hans-Paul Lorenz das Reisen zum Beruf gemacht. Gesundheitsbedingt musste er seinen erlernten Beruf aufgeben. Da kam er auf die Idee, ein Reisebüro zu eröffnen. Denn so nebenbei hat er für den Binger Tauchsportclub schon Reisen organisiert. Einmal im Jahr begleitet das Ehepaar die Gäste bei einer von ihnen selbst organsierten Gruppenreise. „Unerfahrene Kreuzfahrer sind bei uns bestens aufgehoben. Wenn’s sein muss, nehmen wir sie an die Hand“, lächeln beide. Im Frühjahr steht eine Jubiläumskreuzfahrt zur Karibik und den Antillen mit der MSC Divina auf dem Programm. Und daran nehmen Hans Paul

und Marita teil. „Das ist unser Geburtstagsgeschenk“, fiebern sie schon dem Ereignis entgegen. Beide werden in den nächsten Monaten 70 Jahre alt. Gerne kommen die Kunden aus Bingen, aber auch aus dem weiteren Umkreis, in das kleine Reisebüro in der Pfarrer-Michel-Straße 3. Zufriedenheit der Kunden wird bei dem Familienunternehmen groß geschrieben. Denn im Reisebüro Lorenz fängt der Urlaub an der Haustür an. Die Reisenden werden direkt an der Haustür abgeholt und zum Flughafen gefahren. Zu allen Reisen wird der Flughafentransfer mit angeboten. Türkei, Ägypten und Tunesien seien im Moment nicht als Reiseziel gefragt. Dafür boomen Spanien und auch Griechenland, sagen die erfahrenen Reisespezialisten. Gebucht wird die Reise persönlich im Reisebüro Lorenz. Man lernt sich kennen und die jeweiligen Wünsche der Reisenden können sofort umgesetzt werden. Hier ist der Reisespezialist Hans Paul Lorenz ganz in seinem Element.


HEIM ktiv a

1992 – 2017

25 Jahre LWL Reisen Lorenz Jubiläums-Kreuzfahrt Karibik & Antillen mit der MSC Divina Gruppenreise vom 04.03. – 19.03.2017

Ac

h

g: tun

1x

ge ine we b a k n Balko

rei !!! n Krankheit f

Inkl. Bordguthaben Inkl. Bordguthaben € 200,- p. Doppelkabine 15 Tage ab Frankfurt über Miami in die Karibik und zu den Antillen

€ 200,–

bei Buchung bis 15.03.2016, ab 16.03.2016 € 100,p. Doppelkabine

Leistungen Kreuzfahrt • Flüge mit renommierten Fluggesellschaften ab / bis FRA • Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie • Vollpension, bestehend aus Frühstücksbuffet, Mittagessen, Nachmittagstee / Kaffee / Kuchen, Abendessen, Mitternachtssnack • Begrüßungscocktail mit dem Kapitän • Gala-Abende mit Galadinner • Bordprogramme z.B. Abendshow, Tagesveranstaltungen, täglich Live-Musik in verschiedenen Bars • deutsche Reiseleitung • deutsche Bordzeitung und Speisekarte • Hafentaxen

Unsere Extras • Flug ab/bis FRA • Bordguthaben • Haustürabholung (ab / bis Großraum Bingen)

Gruppenpreis ab € 1969,-

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum

Pfarrer Michel Str. 3 · 55411 Bingen-Büdesheim T +49 (0) 67 21.48 33 6 · F +49 (0) 67 21.47 73 1 info@schmetterling-urlaub.de www.schmetterling-urlaub.de

Vitalisieren Sie Haare und nägel Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin für eine Haar- und nagelberatung.

einladung am 26. 1. 2017 Pharmazierat gernot Schellenberger Saarlandstraße 121 · 55411 Bingen-Büdesheim Tel. (06721) 99 51 00 · Fax (06721) 99 51 02 e-mail: gernot.schellenberger@t-online.de Internet: www.apotheke-am-roemer.de


REGION

20 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Gau-Algesheim Philatelisten

KW 3 | 18. Januar 2017

Unterwegs für den guten Zweck Seibersbacher Sternsinger brachten ihren Segen zu den Menschen

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Kleiderkammer

Monatstreff

Öffnungszeiten

Gau-Algesheim. Der nächste Tauschabend des Vereins für Briefmarkenkunde 1984 e.V. findet am Dienstag, 24. Januar, im PfarrerKoser-Haus (Monika-Saal), Grabenstraße 28, statt. Um 18 Uhr beginnt der Tauschabend für Jugendliche und Erwachsene gemeinsam. Alle Vereinsmitglieder und Interessierten sind herzlich zu dem Tauschabend eingeladen. Weitere Infos unter: www.verein-briefmarkenkunde.de.

Gensingen. Die Kleiderkammer in der Bahnhofstraße 1 (im Hof der alten Metzgerei Wendel) ist am Donnerstag, 19. Januar, 16 bis 18 Uhr, geöffnet. Bitte Berechtigungsschein mitbringen. Die Annahme von Spenden erfolgt nach telefonischer Absprache unter 0152-53691268.

„Künstler der VG“

VG Sprendlingen-Gensingen. Am Samstag, 21. Januar, findet aus technischen Gründen in der Zeit von 12.30 bis 12.40 Uhr eine Funktionsüberprüfung der Sirenenanlagen in der Verbandsgemeinde statt. Hierzu ist es notwendig, dass Feueralarm ausgelöst wird. Durch den Probebetrieb wird sichergestellt, dass im Bedarfsfall die unter anderem für die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr vorgehaltenen Sirenen funktionsfähig sind.

Ausstellung VG Gau-Algesheim. Im Rahmen der Ausstellungsreihe „Künstler der Verbandsgemeinde“ findet am Freitag, 20. Januar, 18 Uhr, im Foyer des Rathauses der Verbandsgemeinde, Hospitalstraße 22, Gau-Algesheim, die Vernissage statt. Marion Goldschmidt zeigt „Einblicke in die 3d-Computergrafik-Kunst“ und Jutta Marbe-Peil Werke in Spachteltechnik, Acryl und Mixed Media unter dem Titel „Aufbruch“. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des BürgerserviceBereiches bis zum 17. Februar besucht werden: montags bis mittwochs 8 bis 15.30 Uhr, donnerstags 8 bis 18 Uhr und freitags 8 bis 12 Uhr.

GiV

Jahresauftakt Gau-Algesheim. Mit einer Auftaktveranstaltung am Montag, 23. Januar, 19.30 Uhr, im Schloss-ArdeckRestaurant startet die Gesellschaft für internationale Verständigung e.V. (GiV) in das 48. Jahr ihres Bestehens. Nach Erinnerung an die Unterzeichnung des Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrages am 22.01.1963 folgt ein Überblick über geplante Veranstaltungen im neuen Jahr. Traditionell zählt zum Ablauf des Abends auch die Fotorückschau auf Partnerschaftsaktivitäten in 2016. Herzliche Einladung an alle Mitglieder. Interessierte Bürger sind ebenso gern gesehene Gäste.

Vortrag

Ruanda Gau-Algesheim. Japhet Dufitumukiza, ein in Ruanda geborener und aufgewachsener junger Mann, der zwischenzeitlich die deutsche Staatsangehörigkeit erworben hat und in Gau-Algesheim lebt, erzählt am Donnerstag, 26. Januar, 19.30 Uhr, im Multimediaraum (Rathausscheune) die Geschichte seines Lebens. Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten von Kigina werden erbeten.

Sirenenanlagen

Überprüfung

Sternsinger in diesem Jahr waren: Marina Knapp, Lucas Marling, Yann-Oliver Braun, Julian Andrae, Leon Marling, Felix Bahners, Benjamin Andrae, Benedikt Filser und Samantha Filser (ganz links: Andrea Schweigert). Foto: privat Seibersbach (red). Die Sternsinger waren unterwegs, um den Häuser des Ortes und deren Menschen Gottes Segen zu bringen und für die Kinder zu sammeln, die von den Folgen des Klimawandels unmittelbar betroffen sind. Andrea Schweigert begleitet die Sternsinger schon seit vielen Jah-

ren auf ihren Wegen durch den Ort, übt die Lieder mit ihnen und ist Ansprechpartnerin bei Fragen. „Es wäre toll, wenn wieder mehr Kinder mitmachen würden, denn in einem recht großen Ort wie Seibersbach ist das sonst vielleicht irgendwann nur noch mit vorheriger Anmeldung möglich.“

Auch die evangelische Kirche erhielt ihren Segen, worüber sich Pfarrerin Claudia Rössling-Marenbach als Zeichen gelebter ökumenischer Verbundenheit sehr freute. Traditionell spenden die Kinder übrigens einen großen Teil der Süßigkeiten, die sie erhalten, den „Tafeln“.

Die Ältesten im Landkreis Die älteste Mitbürgerin feiert ihren 107. Geburtstag Mainz-Bingen (red). „Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.“ Ob Franz Kafka seinerzeit vom Leben und Altwerden in Mainz-Bingen gesprochen hat, ist nicht bekannt. Schön ist es jedenfalls im Landkreis und von den 220.337 hier lebenden Menschen gehören 32 zu einem besonders elitären Kreis: 0,015 Prozent der MainzBinger feiern in diesem Jahr ihren mindestens hundertsten Geburtstag. Unter den ältesten im Land-

kreis sind die Frauen deutlich in der Überzahl. 29 Frauen stehen lediglich drei Männer gegenüber. Insgesamt blicken zehn Menschen ihrem zehnten runden Geburtstag entgegen. Die älteste Mitbürgerin feiert übrigens dieses Jahr ihren 107. Geburtstag, der älteste Senior wird 103. Aus Bingen kommen elf der Ältesten, aus der Verbandsgemeinde Rhein-Selz fünf. Ansonsten verteilen sich die Seniorinnen und Senioren über den gesamten Landkreis.

„Es macht immer viel Freude, zu so hohen Geburtstagen persönlich zu gratulieren. Die Jubilarinnen und Jubilare tragen ein Wissen über den Alltag der Vergangenheit mit sich, das in keinem Geschichtsbuch zu finden ist“, so Landrat Claus Schick. Das Geheimnis des Altwerdens: „Ich persönlich glaube, dass jeder sich ein Stück Jugend bewahren sollte und lernt, die Schönheit der Heimat sowie des Alters zu erkennen und zu schätzen“, so Schick.

Wird am 11. Juni gewählt? Landrat Schick legt Ältestenrat Zeitplan für Nachfolge-Wahl vor Mainz-Bingen (red). Landrat Claus Schick hat dem Ältestenrat Sonntag, 11. Juni, als Wahltermin für seine Nachfolge vorgeschlagen. Eine mögliche Stichwahl würde am 25. Juni stattfinden. Das bedeutet, dass Landrat Claus Schick vorzeitig seinen Antrag auf Ruhestand stellt und zum 30. September 2017 freiwillig aus dem Amt ausscheidet. Seine Amtszeit endet turnusgemäß am 31. Dezember 2017. „Mit der Festlegung auf diesen Termin will ich für die Kandidaten der Wahl zum Landrat Klarheit herstellen, damit sie wissen, woran sie sind und planen können“, so Schick. Bisher stand im Raum, die Wahl zeit-

gleich mit der Bundestagswahl abzuhalten, im Raum steht der 24. September. Ein Termin, den auch die Aufsichtsbehörde ADD favorisiert. Mit der Wahl bis Ende September zu warten, ist für Schick jedoch nicht sinnvoll. Eine mögliche Stichwahl zum Landrat würde dann nämlich mitten in den Herbstferien liegen. „Das wäre kein guter Termin, gerade auch in Bezug auf die zu erwartende Wahlbeteiligung. Schließlich nutzen viele Familien die Ferien gerade für einen Urlaub.“ Vor allem aber würde eine Ansetzung zeitgleich mit der Bundestagswahl der Bedeutung der Wahl zum Landrat/Landrätin des Kreises

Mainz-Bingen nicht gerecht. Der Kreistag hat nun über den Wahltermin mehrheitlich zu befinden und ihn bei der ADD zu beantragen. Diese legt den Termin dann endgültig fest. Nach der derzeitigen Planung müsste der Kreistag in seiner Sitzung am 17. Februar über Wahltermin und Ausschreibung der Stelle befinden. Ein neuer Landrat/ Landrätin könnte am 2. Oktober vereidigt werden.

SHG Prostatakrebs

Versammlung Sprendlingen. Die Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Sprendlingen und Umgebung e.V. lädt zur Mitgliederversammlung am Donnerstag, 2. Februar, 18 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus, Marktplatz 7, ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Berichte, Entlastung des Vorstands sowie Wahl der Kassenprüfer. Weitere Infos bei Karl-Heinz Tiegs (Erster Vorsitzender), Tel. 067322146, oder Georg Schott (Gesundheitssprecher), Tel. 06701202148.

IGS Gerhard Ertl

Tag der offenen Tür Sprendlingen. Am Montag, 30. Januar, 16 bis 20 Uhr, und am Dienstag, 31. Januar, 17 bis 19 Uhr, sind Anmeldungen für die Klassenstufe 5 an der IGS Gerhard Ertl, Am Weiher 1, möglich. Folgende Unterlagen sind mitzubringen: Formular der Grundschulen für die weiterführende Schule, Kopie des Jahreszeugnisses der 3. Klasse, Kopie des Halbjahreszeugnisses der 4. Klasse, verbale Beurteilung (nur falls gesondert vorhanden), Kopie der Geburtsurkunde, Familienstammbuch im Original, bei Kindern mit Migrationshintergrund eine Aufenthaltsgenehmigung. Auch das anzumeldende Kind sollte dabei sein. Weitere Infos unter www.IGS-Gerhard-Ertl.de.


18. Januar 2017 | KW 3

Neue Binger Zeitung | 21

Neue Anbindung Rhein-Nahe-Eck - Virtueller Rundgang & Informationen

Einladung zur Ausstellung Alle Binger Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich bei einer Ausstellung über die Planung zur Verkehrsanbindung des Rhein-Nahe-Ecks zu informieren. Teil der Ausstellung ist ein virtueller Rundgang, der die zukünftige Verkehrsführung erlebbar macht.

Die Ausstellung wird am 21.01.2017 um 10 Uhr von Oberbürgermeister Thomas Feser im Hildegard-Infopunkt (Schmittstraße 24) eröffnet. Sie ist im Zeitraum vom 21.01.2017 bis zum 11.03.2017 jeden Samstag von 10-13 Uhr geöffnet.

Informationen zum Projekt Die neue Anbindung des Rhein-Nahe-Ecks verbessert die Verkehrsverbindung zwischen der Innenstadt und dem Rheinufer. Dies ist insbesondere im Hinblick auf die erwartete Zunahme des Schienenverkehrs erforderlich. Durch die neue Pkw-Unterführung entfallen für Autofahrer enorme Umwege bzw. lange Wartezeiten am Bahnübergang „Starkenburger Hof“. Die neuen barrierefrei gestalteten Fußgängerunterführungen verbinden zukünftig die Hauptwegebeziehungen zwischen der Innenstadt und dem Rheinufer. Damit fallen Gefahrensituationen wie „eingeschlossene Personen“ am Bahnübergang weg. Die Bereiche Gerbhausstraße und Fruchtmarkt erfahren eine deutliche Aufwertung ihrer Gestalt- und Aufenthaltsqualität. Die Bauausführung ist für den Zeitraum 2019 bis 2023 geplant. Ansprechpartner:

Stadtverwaltung Bingen am Rhein Bauamt, Dagmar Leitner Tel.: 06721-184-157, E-Mail: dagmar.leitner@bingen.de


Stromberg · Gewerbegebiet · Montag - Samstag von 7.00 bis 22.00 Uhr geöffnet Besser leben.

Alle Abbildungen beispielhaft.

- Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht! Für Druckfehler keine Haftung -

KW 3 gültig ab 18.01.2017

Kraft Tomaten-Ketchup (1 l = 2.00) 500-ml-Fl.

Ehrmann Almighurt versch. Sorten, (100 g = 0.19) 150-g-Becher

50% gespart

Deutschland: Champignons weiß Kl. I (1 kg = 3.33) 300-g-Schale

AKTIONSPREIS

1.00

Italien: Tafelbirnen grün »Abate Fetel«, Kl. I (1 kg = 1.19) 1 kg

0.29

China: Honeypomelo Kl. I Stück

Hackfleisch gemischt vom Rind und Schwein (100 g = 0.40) 250-g-Packung

1.79

kernlos

1.00

Angebote aus unserer TOP-Markt-Metzgerei

AKTIONSPREIS

Südafrika/Namibia/Brasilien: Tafeltrauben rosé Sorte: Siehe Etikett, Kl. I 1 kg

40% gespart

42% gespart

1.00

SchweineLachsbraten ohne Knochen 1 kg

40% gespart

5.99

AKTIONSPREIS

3.49 Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

AKTIONSPREIS

2.49

Niederlande: Mini Cherry Rispentomaten »Dulcita«, Kl. I, (100 g = 1.00) 200-g-Schale AKTIONSPREIS

1.99

Dr. Oetker Ristorante Pizza oder Flammkuchen versch. Sorten, tiefgefroren (1 kg = 4.59-8.00) 235-410-g-Packung 24% gespart

1.88

Schwollener Mineralwasser Classic, Medium oder Naturelle (1 l = 0.37) 6 x 1-l-PET-Fl.Kasten zzgl. 3.00 Pfand AKTIONSPREIS

2.22

SchweineSchnitzel aus der Nuss 1 kg

Kinder Maxi King, Pingui oder Milchschnitte (100 g = 0.71-0.95) 3 x 35/4 x 30/ 5 x 28-g-Packung

33% gespart

5.99

Tafelspitz vom Jungbullen 1 kg

AKTIONSPREIS

11.99

Nur in der Fleisch-Bedienungstheke

22% gespart

1.00

Rotkäppchen Sekt oder Fruchtsecco versch. Sorten, (100 ml = 0.50) 0,2-l-Fl.

RinderBeinscheiben vom Jungbullen 1 kg

29% gespart

Langwiesche Kochschinken Bruscetta 100 g

13% gespart

Bergader Bergbauern mild-nussig Schnittkäse, 48% Fett i. Tr. 100 g

28% gespart

Frico Gouda mittelalt holl. Schnittkäse, 48 % Fett i. Tr. 100 g

36% gespart

5.99

1.29

28% gespart

1.00

Bitburger Stubbi versch. Sorten, teilw. koffeinhaltig (1 l = 1.21) 20 x 0,33-lFl.-Kasten zzgl. 3.10 Pfand

Piccolo

0.99

0.69

25% gespart

7.99

Angebote gültig bei REWE Adam OHG · Am Lindchen 18 · Telefon 0 67 24 / 6 03 30 91 · Fax 0 67 24 / 6 03 30 93


Wellness Beauty & F i t n e s s

Wie fit ist Bingen?

Jetzt mitmachen und fit werden! Infos unter: 06721 41333. California Fitness belohnt alle Teilnehmer zusätzlich mit 1 Monat Fitness Gratis pro verlorenes Kilo!**

Dromersheimer Ch. 26 · 55411 Bingen-Büdesheim · info@california-bingen.de


Wellness Beauty & F i t n e s s Ab MAi: Baby-Massage in der Salz-Oase Kratzt der Hals und juckt die Nase, finde Linderung in der SalzOase.

Abtauchen zum inneren Rückzugsort Kleine Fluchten aus dem Alltag fördern das seelische Wohlbefinden

Schnupfen, Husten, Heiserkeit, der Weg zu uns ist gar nicht weit.

(djd). Einfach mal den stressigen berzentrale.de. So könne es hilf- tere Informationen zu Bädern Alltag hinter sich lassen, ab- reich sein, den Feierabend mit zum Relaxen. SalzOase HeDiLu · Rathausstr. 29 · 55411 Bingen schalten und Ruhe finden - das einem kleinen Ritual zu beginTel. (06721) 9841420 · info@salzoase-bingen.de · www.salzoase-bingen.de gelingt vielen Menschen am be- nen - etwa einem kurzen Spa- Bewegung und Meditation sten draußen in der Natur. Man- ziergang oder einem warmen che lieben es, über die stille Flä- Bad. Darin könne man sich ein- So wie wir zum Abschalten ruche eines Sees zu schauen, an- fach treiben lassen, vielleicht hige Momente brauchen, ist dere genießen eine Wanderung schöne Musik hören, die Augen umgekehrt auch Aktivität wichMedizinische & behutsame Fußpflege Gein den Bergen oder einen Streif- schließen und von seinem Lieb- tig, um Stress abzubauen. Mediz Wohltuende & entspannende Massagen rade Menschen, Wohltu die tagsüber zug durch Wiesen und Felder. lingsplatz träumen. Vitalisierende Kosmetikbehandlungen benötigen Doch welcher Rückzugsort auch Noch einfacher gelingt dies mit viel sitzen müssen,Vitalis Mainzer Str. 10 Mainzer Str. 10 Maniküre, Pediküre & French M zum Ausgleich Bewegung: Eiden richtigen Düften, denn sie bevorzugt wird: Für den moder55411 Bingen 55411 Bingen Anti-Aging & klassische ne halbe Stunde joggen, radeln sprechen direkt Gefühle an und nen Stadtmenschen ist es meist 0174 74 // 87 24 98 24 98 98 01 24 Gesichtsbehandlung 01 74 / 7 98 98 98 kaum möglich, ihn im normalen versetzen Menschen an Orte, oder walken, eine TrainingseinLassenLassen Sie sich bei mir in angenehmer WohlfühlSie sich bei mirAlltagsleben in angenehmer den Gerüchen in heit im Fitnessstudio oder im auf die Schnelle zu die man mit Wohlfühlatmosphäre oder bei Ihnen zu Hause atmosphäre oder bei Ihnen zu Hause Verbindung bringt. So lassen et- Sportverein können dann Wunerreichen. von Kopf bis Fuß verwöhnen und von Kopf bis Fuß verwöhnen und entspannen Sie vom Alltag. wa die Bäder der Reihe "Mein der wirken. Nicht zuletzt weentspannen Sie vom Alltag. Nehmen Sie sich Zeit für sich – 8 24 24 24 für 01 74 / Zeit Handy-Nr. Neue Rückzugsort" von tetesept mit gen der Vereinigung von körAugen schließen und – träumen www.fusspflege-bingen.de Nehmen Sie sich sich ww sie ist kostbar! sie ist kostbar! und mediAlpenrose und Bergkräutern perlicher Bewegung Individuelle Terminabsprache & Hausbesuche Individu Ihre Janine Laubenthal Janine Laubenthal Gutscheine für alle Behandlungen "Wer im Alltag nicht genug Ge- vom Gebirge träumen, erinnern tativen Elementen erfreut sich Gu Ihre legenheit findet, um beispiels- mit dem blumigen Duft an ein auch Yoga immer größerer Beweise in der Natur Abstand zur sommerliches Getreidefeld mit liebtheit. Reine Meditation, autäglichen Hektik zu gewinnen, rotem Mohn und Kornblumen togenes Training oder progresAlles zum Grillen in Bio-Qualität! der sollte sich innere Ruheräu- oder erwecken mit Wasserlilie sive Muskelentspannung nach Alles zum Grillen in Bio-Qualität! Grillsoßen, Öle, Biofleisch, me schaffen", empfiehlt Well- und Guajak-Öl die Vorstellung Jacobson können ebenfalls geZwergenwiese Grillsoßen, Biofleisch, fleischloseÖle, Grillprodukte nessexpertin Katja Schneider eines ruhigen Seeufers. Unter eignete Methoden sein, ganz Fruchtgarten-Aufstriche fleischlose Grillprodukte vom Verbraucherportal Ratge- www.tetesept.de gibt es wei- bewusst abzuschalten. Grillen mit Tofu und ... 70 % Fruchtanteil und Gemüse mit Agavendicksaft gesüßt Grillen Tofuauch und die Gemüse ... . . . wir mit haben Rezepte! Bisdie 28.01.2017 . . . wir haben auch Rezepte!

Planz Planz Öffnungszeiten:

55435 Gau-Algesheim Bahnhofstr. 5 · Telefon (0 67 25) 67 60 55435 Gau-Algesheim

www.biomarkt-planz.de Bahnhofstr. 5 · Telefon (0 67 25) 67 60 www.biomarkt-planz.de Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 9.00 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.30 Uhr Montag-Donnerstag Öffnungszeiten: Montag 9.00 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.30 Uhr Freitag 8.00 – 18.30 Uhr–· Donnerstag Samstag 9.00 – 13.00 Uhr 9.00-12.30 Uhr und Freitag 8.00 – 18.30 Uhr · Samstag 9.00 – 13.00 Uhr

€ 2,2

statt

9

€ 2,7

9

14.30-18.30 Uhr Freitag 8.00-18.30 Uhr Samstag 9.00-13.00 Uhr

55435 Gau-Algesheim · Bahnhofstr. 5 · Telefon (06725) 67 60 · www.biomarkt-planz.de

Anti-Aging Gesichtsbehandlungen • Mikrodermabrasion • Mesoporation • Microneedling Kosmetische Gesichtsbehandlungen Fußpflege auf med. Basis Berlinstr. 19 · 55411 Bingen- Büdesheim · Tel. 0 67 21/ 490 26 23

www.kosmetik-speiser.de

er Rutsche Ihr Erlebnisbad mit groß Hunsrück. und Saunalandschaft im Aqua Zumba

55576 Sprendlingen/Rheinhessen • Tel. 06701 - 205 88 30

Gönnen Sie sich einen Wellnesstag Wir bieten Ihnen in sehr ansprechendem Ambiente:  Massagen  Kosmetikbehandlungen mit THALGO  Maniküre, Pediküre und Bäder  Dampfbad und Sauna  Hallenbad und Technogym Trainingsgeräte und viele Möglichkeiten zum Ruhen und Entspannen. Ein echter Urlaub im Alltag erwartet Sie und unser Bella Vita Day Spa-Team betreut Sie gerne.

Weitere Informationen unter www.BellaVitaDaySpa.de

d a b t i e z i e r F m i r Närrischer Februa

rse mku m i Schw

NÄRRISCHES Aqua-Fitness für Jung und Alt

Mi, 22.02.2017 um 19:15 Uhr & Fr, 24.02.2017 um 14:30 Uhr Wir würden uns über lustigen und kreativen Kopfschmuck freuen!

Für unsere kleinen Wasserratten Kinder Fastnachtskostüm Wettbewerb, anschließend Spiele im Wasser. Fr, 17.02.2017 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Auf der Bell 25 · 55494 Rheinböllen · Tel.: 06764 961180 Facebook: Freizeitbad Rheinböllen Events · Freizeitbad-Rheinboellen.de


Wellness Beauty & F i t n e s s Claudia Heinz

Mit heiler Haut durch den Winter Trockene, spröde Haut: Damit haben gerade in der kalten Jahreszeit viele zu kämpfen. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) erklärt die Ursachen und gibt drei Tipps, wie man die eigene Körperhülle jetzt richtig schützt und pflegt. Die Heizungsluft drinnen und die niedrigen Temperaturen draußen machen der Haut im Winter zu schaffen. „Bei trockener warmer Innenluft gibt die Haut vermehrt Feuchtigkeit ab“, erklärt Dr. Verena Kagel, Dermatologin bei der BGW. „Draußen leidet die Haut auf andere Weise: Bei Kälte wird sie schwächer durchblutet und produziert ihren natürlichen Fettfilm, der sie geschmeidig hält, nur eingeschränkt nach.“ Deshalb benötigt die Haut in den kalten Mona-

ten besonderen Schutz und spezielle Pflege – im Beruf wie in der Freizeit. Tipp 1: Richtig eincremen Im Winter braucht die Haut eine noch fetthaltigere Pflege als sonst. „Stärker rückfettende Präparate erkennt man daran, dass sie nur langsam einziehen und einen Fettfilm auf der Haut hinterlassen“, erläutert Dr. Kagel. Pflegeprodukte sollten zudem Feuchthaltefaktoren wie etwa Harnstoff (Urea) enthalten. Urea bindet die Feuchtigkeit in der Haut. Tipp 2: Die Haut schonend reinigen Da Seife die Haut ebenfalls austrocknet, reinigt man Hände und Körper besser mit einer pH-hautneutralen Waschlotion. Dies gilt

zwar das ganze Jahr, ist in den kalten Monaten aber besonders wichtig. Und: Auch wenn bei kaltem Wetter die Badewanne lockt – auf lange heiße Bäder verzichtet man lieber. „Heißes Wasser schädigt die natürliche Schutzschicht der Haut besonders stark“, so die Dermatologin. „Schaumbäder verstärken die Austrocknung noch.“ Besser gemäßigt warm duschen und sich anschließend eincremen. Tipp 3: Handschuhe anziehen Die Talgdrüsen reduzieren ihre Fettproduktion nicht erst bei Frost, sondern bereits bei niedrigen Plusgraden. Deshalb sollte man auch dann schon Handschuhe tragen. Das hilft der Haut, ihren natürlichen Schutzfilm intakt zu halten.

Heilpraktikerin für Psychotherapie Personal Trainerin

Aktuelles Programm Januar — März 2017 Samstag, 21.01.17, von 10 - ca. 16 Uhr Familienaufstellung · Teilnahmegebühr 39 € Stellvertreter ·120 € eigene Aufstellung Sonntag, 19.02.17 von 16 - 18 Uhr Yoga Special · Teilnahmegebühr 27 € Ab Dienstag, 07.03.17 von 19 - 20 Uhr Hormonyoga, 8 Wochenkurs · Teilnahmegebühr 99 €

Freitag, 10.02.17, von 18.30 - 19.45 Uhr Achtsamkeitstraining zur Stressbewältigung 8 Wochen Seminar Die Anforderungen in Beruf und Privatleben lassen uns nur schwer zur Ruhe kommen. Wie wäre es mal einen Moment innezuhalten? Den Stress loslassen – das HIER und JETZT bewusst wahrnehmen, das heißt achtsam leben. Teilnahmegebühr 145 €

Veranstaltungsort: Gaustr. 42 | 55411 Bingen Anmeldungen unter: info@claudiaheinz.de oder 0176/31370748

www.claudiaheinz.de

Starten Sie gesund ins neue Jahr! Sie wollen nach den üppigen Feiertags-Menüs etwas für Ihre Gesundheit tun?

Birgit Lüth-SöteBehr Heilpraktikerin (Psychotherapie) Systemische Praxis Bingen Supervision Familienaufstellungen Einzel u. Paarberatung/-therapie 06721/988155 www.lueth-soetebehr.de info@lueth-soetebehr.de

Wir unterstützen Sie effektiv dabei. Tanken Sie neue Energie mit individuellen Kuren: Zur Entgiftung/Entsäuerung, Stoffwechsel-Anregung, Immunstärkung oder einfach für mehr Vitalität. Perfekt in Kombination mit einer tiefenwirksamen Massage. Zur sanften Dehnung, Durchblutung und Lockerung der

Muskulatur. Entspannt das Nervensystem, löst Energieblockaden, regt das Lymphsystem an und lindert Schmerzen. Bis einschl. 31. Januar 2017 zu Sonderkonditionen: Mehr Infos und Terminvereinbarung auf www.katjakruse.com

Praxis für Natur- und Sportheilkunde Katja Kruse & Bettina Fuhrmann Am Rheinberg 17 · 55411 Bingen Tel. 06721 - 703 63 70 www.katjakruse.com

Kosmetik

Im Weinhöfchen

**** Intensive Regeneration für die trockene Winterhaut **** Reinigung der Haut inklusive Enzympeeling, Bedampfung mit natürlichen Kräuteressenzen, Ausreinigung und Augenbrauenkorrektur, hochkonzentrierte Samenölkapseln auf den individuellen Hauttyp abgestimmt, wohltuende Massage von Dekollete, Nacken, Hals und Gesicht, intensive und nachhaltige Abschlußpflege. Ein Genuss für Haut und Seele ! 59,- Euro **** Mikrodermabrasionsangebot **** Kurbeln Sie die Kollagenproduktion an, inklusive Intensivserum für die Heimpflege ( solange Vorrat reicht )

89,- Euro

Permanent Make Up - ganz natürlich Bringen Sie mehr Kontrast in den Herbst und geben Sie Ihrem Gesicht ein attraktives und individuelles Aussehen. Schonende Pigmentiertechniken und zertifizierte Coloressense Farben versprechen ein perfektes Ergebnis. Lassen Sie sich von Qualität, einwandfreiem hygienischen Arbeiten und einer fundierten Ausbildung begeistern! Vereinbaren Sie gerne ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch.

Wa l d l a u b e r s h e i m e r S t r. 3 • 55452 R ü m m e l s h e i m • Te l . 06721 / 4 0 0 480 • h t t p : / / w w w. i m - w e i n h o e f c h e n . d e


AKTUELL

26 | Neue Binger Zeitung

KW 3 | 18. Januar 2017

Machbarkeitsstudien Rechts des Rheins unabdingbar rütteln die Züge stärker Einzelfallbetrachtung für Rheinquerungen ist sinnvoll

Forschungsprojekt der TH zeigt Erkenntnisse über die Wahrnehmung von Bahnlärm

Fährverbindungen auf dem Rhein gehören zum Alltag zwischen Foto: Archiv Mainz und Koblenz. 

Die TH Bingen untersucht Erschütterungen und Bahnlärm im Mittelrheintal und sucht Anwohner, die sich Foto: TH Bingen beteiligen möchten. 

Bingen (red). Nachdrücklich für die Vergabe der Aufträge zu Machbarkeitsstudien, sowohl für eine Rheinbrücke zwischen Bingen und Mainz als auch zwischen Mainz und Worms, sprachen sich die CDU-Mitglieder in der Regionalvertretung der Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe aus. Dabei sehen sie den rheinland-pfälzischen Verkehrsminister Dr. Volker Wissing in der Pflicht, diese Vorhaben endlich in Gang zu setzen, um die Verkehrsinfrastruktur in diesen Bereichen zu stärken. Wie anfällig und im Umkehrschluss wie notwendig diese Maßnahmen sind hätten die Einschränkungen im Bereich der Schiersteiner Brücke in jüngster Zeit mehr als deutlich gezeigt. Zudem seien die Brückenverbindungen unabdingbare Voraussetzung für ein Zusammenwachsen der Rhein-Main Wirtschaftsmetropolen beiderseits des Rheins. Dies entspräche im Übrigen auch der Forderung zur Brückeninfrastruktur im Raumordnungsplan (ROP) 2014. Darüber hinaus wurde über die Notwendigkeit der beabsichtigten Anpassung der Regelungen zu den Mindestabständen von Windenergieanlagen zu Wohngebieten im Rahmen der Teilfortschreibung des Landesentwicklungsprogramms diskutiert. Dabei kamen die Fraktionsmitglieder zu dem Schluss, dass die Festlegung von 1.000 Meter Abstand zu Wohngebieten überflüssig sei. Betrachte man die gesetzlichen

Bingen (red). Warum ist es am Rhein so laut? Diese Frage können die Anwohner der Mittelrhein-Bahnstrecken rechts und links des Flusses im Schlaf beantworten – oft genug wachen die meisten ja auf. Wie laut es tatsächlich ist, welche Erschütterungen hinzukommen und in welcher Wechselwirkung Lärm und Erschütterung stehen, untersuchen Wissenschaftler der Technischen Hochschule Bingen. „Wir messen zum einen Schwingungen und Schall und wir haben einen Fragebogen entwickelt, mit dem wir herausfinden wollen, wie sehr die Anwohnerinnen und Anwohner sich durch den Lärm gestört fühlen“, erläutert Professor Frieder Kunz. Ganz bewusst hätten er und sein Mitarbeiter Nico Petry diesen Mix aus klassischer Ingenieursmessung und soziologischempirischer Untersuchung gewählt. Sie wollten nicht nur die reinen Daten sammeln, sondern „wir versuchen zu verstehen, wie sehr es die Menschen stört – und unter welchen Bedingungen sie sich weniger gestört fühlen.“ Petry nahm die ersten Untersuchungen für seine Bachelorarbeit über Erschütterungen vor, für den Masterabschluss weitet er das Projekt nun aus. 16 Messergebnisse liegen jetzt vor, der Aufwand ist beträchtlich: „Für den Aufbau der Geräte brauchen wir einen halben Tag, eine Nacht lang wird gemessen, und dann sind es noch mal drei Stunden, um die Geräte wieder abzubauen“, sagt Kunz. Die Frage-

Bestimmungen und die konsequente Anwendung dieser, seien diese Abstände ohnehin bereits einzuhalten. Aus Sicht der CDU-Fraktionsmitglieder gelte es als selbstverständlich, dass in hochverdichteten Räumen größere Mindestabstände einzuhalten seien. Im Hinblick auf die unterschiedlichen Situationen innerhalb des Raumordnungsgebietes der Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe wäre es daher sinnvoll, eine Einzelfallbetrachtung unter Einbeziehung der betroffenen Kommunen in den Vordergrund zu stellen und auf eine pauschale Regelung zu verzichten. Zu diesem einmütigen Ergebnis kamen die Mitglieder der CDUFraktion der Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe bei ihrem Treffen auf Burg Klopp in Bingen. Auf Initiative von Oberbürgermeister Thomas Feser, in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der CDU-Fraktion der Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe, hatte man sich zu diesem Meinungsaustausch getroffen, um insbesondere die Themen Machbarkeitsstudien für die Rheinbrücken in den Bereichen zwischen Bingen und Mainz und zwischen Mainz und Worms und die Zulässigkeit des weiteren Ausbaus der erneuerbaren Energien (Windenergie) im Rahmen der Teilfortschreibung des Landesentwicklungsprogramms (LEP IV) näher zu beleuchten.

bogen durchzugehen, dauere eine halbe bis dreiviertel Stunde – hieran haben sich bislang 30 Anwohner der Bahnstrecke beteiligt. Zu den Erkenntnissen der Binger Wissenschaftler gehört, dass die durch die Bahn erzeugten Erschütterungen tendenziell auf der rechten Rheinseite größer sind. Der Grund: „Nach dem Bau der ICE-Strecke von Frankfurt nach Köln wurden Intercitys auf der rechten Seite herausgenommen und dafür mehr Güterzüge auf die Strecke geschickt“, erklärt Petry. „Unter der Woche fahren dort in der Nachtzeit von 22 bis 6 Uhr mehr als 100 Güterzüge entlang. Linksrheinisch ist es nicht so gravierend.“ Deutlich wurde auch, dass die Betroffenen Lärm und Erschütterungen nicht klar unterscheiden können. Nicht nur Lautstärke ist ein subjektives Empfinden, wie der Physiker und DiplomIngenieur Kunz seine Studierenden lehrt. Ähnlich verhält es sich offenbar auch mit Erschütterungen. „Wer vom Küchenfenster aus auf die Achsen vorbeifahrender Züge schaut, also dorthin, wo der Schall entsteht, empfindet die Erschütterungen heftiger“, sagt Petry. „Andersherum ist es genauso: Wenn es große Erschütterungen gibt, aber weniger Lärm, meinen die Anwohner, die Erschütterungen nicht so zu spüren. Die beiden Komponenten kann man nicht trennen.“

Und noch eine Tendenz zeichnet sich ab: „Die Leute betrachten die künftige Entwicklung sehr negativ“, sagt Kunz. Je stärker die Anwohner unter den Gegebenheiten litten, desto weniger erwarteten sie eine Verbesserung der Situation. „Wer stark belastet ist, rechnet damit, noch stärker belastet zu werden.“ Der Leidensdruck sei in solchen Fällen auch eine Frage der Handlungsoptionen. „Hat man keine Optionen oder nur die, zu resignieren oder wegzuziehen, dann belastet einen der Lärm stark“, so Kunz. „Aber wenn man weiß, dass man mittags in den Park gehen kann, wo es ruhiger ist, reduziert sich die gefühlte Belastung schon durch dieses Wissen – selbst, wenn man gar nicht in den Park geht.“ Der TH-Professor empfiehlt deshalb, die Bevölkerung bei der Suche nach Lösungen der Lärm- und Erschütterungsprobleme einzubinden. „Man muss die Bürger beteiligen, sie informieren, sie dort abholen, wo sie sind. Das würde schon zu einer Reduzierung der Belastung führen, ohne dass ein Zug weniger fährt.“ Anwohner der Rheinstrecken, die sich an den Messungen beteiligen möchten, können sich per E-Mail bei Professor Kunz melden: frieder.kunz@ fh-bingen.de.


18. Januar 2017 | KW 3

Neue Binger Zeitung | 27

Wir bitten um Ihre Unterschrift

zum Bürgerbegehren Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger des Landkreises Mainz-Bingen! Im Februar möchten wir unsere Unterschriften abgeben. Wir würden gerne 10.000 Unterschriften dem Landrat überreichen. Damit das klappt, füllen Sie doch bitte das untenstehende Formular aus und senden es an: Hasso Mansfeld, Schillerstraße 1, 55411 Bingen am Rhein Bitte unterschreiben Sie.

T! R U P S END Vielen Dank! Bitte trennen Sie die Seite mit dem Formular „Bürgerbegehren“ ab, füllen Sie es aus und senden Sie es an eine der im Formular angegebenen Adressen. Eintragungsberechtigt sind alle wahlberechtigten Deutschen und EU-Bürger ab 18 Jahren mit Erstwohnsitz im Landkreis Mainz-Bingen. Ganz wichtig ist daher die Angabe Ihres Geburtsdatums. Ohne diese Angabe ist die Stimme ungültig.

Bürgerbegehren

Machbarkeitsstudie Rheinquerung in der Region Bingen / Ingelheim gemäß § 11e Landkreisordnung Rheinland-Pfalz. Die Unterzeichnerinnen / Unterzeichner beantragen, dass den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Mainz-Bingen folgende Fragestellung zum Bürgerentscheid gestellt wird: Soll der Landkreis Mainz-Bingen eine Machbarkeitsstudie zur Rheinquerung in der Region Bingen / Ingelheim gemeinsam mit anderen Beteiligten in Auftrag geben? Kostendeckungsvorschlag: Die anteiligen Kosten der Machbarkeitsstudie werden in den Haushalt 2017 des Landkreises Mainz-Bingen eingestellt. Berechtigt, die Unterzeichnenden zu vertreten, sind: Michael Schwarz, Wendelin-Burkard-Str. 33, 55262 Heidesheim Helga Lerch, Rotweinstraße 34, 55218 Ingelheim Hasso Mansfeld, Schillerstraße 1, 55411 Bingen Unterschriftenliste (eintragungsberechtigt sind alle wahlberechtigten Deutschen und EU-Bürger ab 18 Jahren mit Erstwohnsitz im Landkreis Mainz-Bingen) Geb.-Dat Unterschrift (wichtig)

Anmerkung der Behörde

Vorname Name Straße PLZ Wohnort




28 | Neue Binger Zeitung

Mein Recht • Mein Geld

KW 3 | 18. Januar 2017

Tipps und Seriöse Adressen

Steuern sparen imPrivate Alter Kapitallebens-

Haus- und Wohnungsbesitzer aufgepasst! LL.M. Steuerrecht LL.M. Wirtschaftsstrafrecht Spezialisiert auf Widerruf von Kreditverträgen und Lebensversicherungen

in der Steuererklärung einsetzen oder richtig Rentenversicherung! Mit dem Widerruf ist es Aufwendungen noch nicht vorbei – Widerrufen ne Geld Person mit der Pflegestufe 3 Holen Sie sich Ihr zurück Sie Ihren Kreditvertrag und holen Sie sich Ihr Geld zurück oder einem H (hilflos) im Schwer-

Kreditverträge die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden können noch heute widerrufen werden. In zahlreichen Fällen enthalten diese Verträge fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Dadurch können Sie Ihr Darlehen vorzeitig beenden ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen. Zusätzlich muss die Bank Ihr Geld an Sie zurückzahlen.

IHRE VORTEILE

Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs können Sie Ihre private behindertenausweis unentgeltlich Kapitallebens- oder Rentenversicherung, die Sie zwischen 1995 und 2007 pflegt, kann einen Pflegepauschabgeschlossen haben, unter bestimmten Voraussetzungen betrag in Höhenoch vonimmer 924 Euro bewidersprechen – selbst dann, wenn Sie zuvor bereits gekündigt hatten. anspruchen. Laut Verbraucherzentrale Hamburg sind ca. 60 % der Haushaltsnahefehlerhaft. Dienstleistungen Widerspruchsbelehrungen von Lebensversicherungen

Sie können die Kosten für sogeWenn Sie Ihrem Vertrag jetzt erfolgreich nannte widersprechen, haushaltsnahe Dienst1. Günstig Umschulden und Zinsen sparen bekommen Sie Ihre eingezahlten Beiträge leistungen inzurück Ihrer– SteuererkläIhr Kredit = z.B. 200.000 Euro aus 2011 bei 10 Jahren Zinsbindung und 4 % Zinssatz und zwar zuzüglich Zinsen. Je jünger der Vertrag ist, desto eherTypische Bahnhofstraße 5 · 55218 Ingelheim rung geltend machen. Profitieren Sie von derzeit historisch niedrigen Zinsen. Jetzt widerrufen und neuen Kredit mit 1,5 % Zinsen aufnehmen. Tel.: 06132/7393231 · cakir-recht.de · raicakir@gmail.com lohnt sich ein Widerspruch! Sie sparen rund 20.000 Euro an Zinsen. Hausarbeiten wie Waschen, Putzen, Kochen oder Gärtnern, aber BEISPIELRECHNUNG: 2. Keine Vorfälligkeitsentschädigung und Ihre Prämienzahlungen auch Pflege33.841,79 € BetreuungsleiDurch den Widerruf steigen Sie aus Ihrem teuren Kreditvertrag aus – und das ohne Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen. stungen werden abzgl. ausgezahlter Betrag 21.588,70 €hier für Sie überR ec hts a n w ä l t i n abzgl. Risikoanteil BU nommen. 3.609,16 Die €Dienstleistungen 3. Geld von der Bank zurück Michaela Sievers-Römhild abzgl. Risikoanteil Todesfall 1.816,46 € Sie zahlen das Restdarlehen an die Bank zurück. Die Bank erhält für das Darlehen aber nur den marktüblichen Zins. sind mit 20 Prozent, aber höchAn SIE zu erstattende Summe 6.827,47 € Die Bank zahlt Ihnen für Ihr Geld Nutzungsersatz. in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Gisela Weinand Euro zzgl. IHR Anspruch auf Nutzungsersatz stens 4.000 1.668,15 € begünstigt. Erhaltene Rechnungen und die jeSaarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. ADRESSE KONTAKT WEB weiligen Zahlungsbelege (Kon55 41 1 Bingen toauszüge) reichen Sie mit Ihrer Bahnhofstraße 24 • 55218 Ingelheim Telefon 06132/7393231 • Fax 06132/7391688 cakir-recht.de • raicakir@gmail.com Steuererklärung ein. VoraussetTel.: 06721 - 99 25 10 / Fax: 06721 - 99 25 11 zung für den Steuerabzug: Die Mail: info@rechtsanwalt-sievers-roemhild.de haushaltsnahen Dienstleistungen einschließlich Pflegeleistungen Mit Rat und Tat an Ihrer Seite: Handwerkern und Verbrauchern, Energiekunden, müssen in Ihrem Haushalt erScheidungswilligen und Scheidungsunwilligen, Erben und Erblassern, Autofahrern bracht werden. …und vielen anderen mehr. Wenn Menschen in den Ruhe- ner ambulanten Pflegekraft bzw. w w w.re chtsanwa lt- sievers- roemhild. de stand gehen, steht ihnen meist eines Pflegedienstes oder eine Haushaltsnahe weniger Geld zur Verfügung – Heimunterbringung. Sie sollten Beschäftigungsverhältnisse trotzdem zahlen Rentner und Pen- Bescheinigungen der Pflegekas- Unter ein haushaltsnahes Besionäre immer mehr Steuern. Der se, ein ärztliches Attest oder ei- schäftigungsverhältnis fallen die Steuerring zeigt, wie Sie alters- nen Schwerbehindertenausweis bereits oben genannten Tätigkeiten. Allerdings arbeitet die anbzw. krankheitsbedingte Aufwen- als Nachweis einreichen. dungen in der Steuererklärung Achtung: Bei außergewöhnlichen gestellte Person auf geringfüansetzen können, um Ihre Rente Belastungen kürzt das Finanzamt giger Basis – sie macht also einen oder Pension nicht unnötig zu be- den angesetzten Betrag stets um 450-Euro-Mini-Job. Auf Antrag die „zumutbare Belastung“. Diese berücksichtigt das Finanzamt 20 lasten. richtet sich nach dem Einkommen Prozent der Ausgaben, aber höchstens 510 Euro. und Familienstand. Krankheitskosten Typische Krankheitskosten Anstelle gesonderte Kosten als Wenn Angehörige für die Kosten sind z. B. Ausgaben für: außergewöhnliche Belastungen aufkommen, steht auch ihnen ei• Medikamente, in der Steuererklärung anzuset- ne Steuerermäßigung zu. Die Auf• Physiotherapie, Familienrecht • Arbeitsrecht • Erbrecht • Verkehrsrecht • Mietrecht • Vereinsrecht u.a zen, können Betroffene unter be- wendungen für haushaltsnahe • Arzt- und Bingen am Rhein • Maria-Hilf-Straße 4 stimmten Voraussetzungen jähr- Dienstleistungen bzw. Beschäfti Heilpraktikerbesuche sowie Bingen am Rhein • Maria-Hilf-Straße 4 lich Pauschbeträge für behinder- gungsverhältnisse sind allerdings • Kur- und te Menschen oder Pflegepausch- nur dann begünstigt, wenn sie Krankenhausaufenthalte. beträge beanspruchen. Die Höhe nicht schon als außergewöhnliche Diese Aufwendungen können des Pauschbetrags für behinderte Belastung berücksichtigt wurden. Rechtsanwältin Sie als „außergewöhnliche Bela- Menschen richtet sich nach dem  Gisela Weinand Dipl.-Ing. (TU) stungen“ in der Steuererklärung Grad der Behinderung. Wer ei-  Quelle: Steuerring angeben. Als Beleg dienen ReBürogemeinschaft mit Rechtsanwältin ininBürogemeinschaft mit Rechtsanwältin Michaela Sievers-Römhild zepte, ärztliche Atteste oder VerMichaela Sievers-Römhild ordnungen eines Heilpraktikers. Saarlandstraße 71 / Ecke Berlinstr. Wir machen Bitte beachten Sie dabei: MögSaarlandstraße 55411 Bingen 71 Ihre Steuererklärung! liche Kostenerstattungen von VerEcke Berlinstr. Tel.: 06721 - 30 90 89 / Fax: 06721 - 30 90 93 sicherungen o. ä. mindern den abBeratungsstellenleiterin 55411 Bingen Christa Schmidtke Mail: zugsfähigen Betrag. Tel.: info@kanzlei-weinand.de 06721 - 30 90 89 Kapuziner Straße 5 Fax: 06721 - 30 9093 Familienrecht  Mietrecht/WEG-Recht  Arbeitsrecht Erbrecht  Verkehrsrecht 55411 Bingen | Tel. 06721–990704 Pflegekosten M a h nwe s e n  Fo rd e r u nMail: g s e i n zinfo@kanzlei-weinand.de u g  Zwa n g s vo l l s t re c ku n g  K a u f re c ht buero-bingen@steuerring.de Pflegekosten zählen auch zu den Werkver tragsrecht... Familienrecht · Mietrecht/WEG-Recht · Arbeitsrecht außergewöhnlichen Belastungen www.steuerring.de/buero-bingen Erbrecht · Verkehrsrecht · Mahnwesen · Forderungseinzug – allerdings nur, wenn sie krankw w w.k anzlei-weinand.de Zwangsvollstreckung · Kaufrecht · Werkvertragsrecht... Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. heitsbedingt entstehen. Zu den (Lohnsteuerhilfeverein) | Wir erstellen Ihre Steuererklärung – Pflegekosten gehören Aufwenfür Mitglieder, nur bei Arbeitseinkommen, Renten und Pensionen. www.kanzlei-weinand.de dungen für die Beschäftigung ei-

Familienrecht • Arbeitsrecht • Erbrecht • Verkehrsrecht • Mietrecht • Vereinsrecht u.a


Mein Recht • Mein Geld

Neue Binger Zeitung | 29

Tipps und Seriöse Adressen

Hochprofessioneller Service in Steuerfragen Steuerberatungskanzlei Reiber berät bei Steuer- und Unternehmensfragen Waldalgesheim (dd). Seit fast 18 Jahre betreibt Martin Reiber in der Spitalwiese 9 in Waldalgesheim eine Steuerberatungskanzlei. Nach der bestandenen Prüfung im Februar 1999 machte er sich selbständig. Von diesem Tag an liefert die Kanzlei einen hochprofessionellen Service in Prüfung und Beratung. All umfassend ist das Spektrum an Leistungen für Privatpersonen, Gewerbetreibenden, Existenzgründer und Gastronomen. „Immer mehr werden hohe Anforderung durch den Fiskus aber auch durch die Wirtschaft und den Markt an Privatpersonen wie auch an Unternehmer gestellt“, sagt Martin Reiber. Um dies zu bewerkstelligen, ist die Kanzlei Reiber der richtige Ansprechpartner. Das fängt an mit den steuerlichen Anforderungen im Rahmen der Steuerpflicht. Schnell sind Steuererklä-

rungen nicht richtig abgegeben, so dass mit Nachzahlungen an das Finanzamt zu rechnen ist. Hier profitieren die privaten Steuerpflichtigen von der Erfahrung und Kompetenz der Kanzlei Martin Reiber. Besonders spezialisiert haben sich die Steuerberater und Fachangestellten der Kanzlei auf die besonderen betriebswirtschaftlichen und steuerrechtlichen Anforderungen für den Mittelstand. Auch bei der Existenzgründung können Fehler gemacht werden. Gerade in der Gründungsphase ist es wichtig, dass hochqualifizierte Spezialisten mit ihren Erfahrungen zur Seite stehen. Neben der Steuerberatung hat sich die Kanzlei mit seinem Team auf Insolvenzberatung für Unternehmen und Privatpersonen, auf Steuerstrafrecht und auf das Erben & Schenken spezialisiert. Gerade bei der Vielzahl von

Möglichkeiten bei der Übertragung von Vermögen, gibt es viele Fallstricke. Hier steht die Kanzlei mit kooperierenden Rechtsanwälten mit umfassender Hilfestellung und Betreuung professionell zur Seite. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Unternehmensberatung der Kanzlei bei Existenzgründung, Unternehmensverkauf, Umwandlung und der Nachfolgeplanung. Um in all den Fragen des Steuerrechts und der Steuerberatung einen kompetenten Ansprechpartner zu haben, ist gerade die Steuerberatungskanzlei Martin Reiber der richtige Ansprechpartner. Umfassende Information zur Kanzlei finden Sie auf der Homepage unter www. steuerberatung-reiber.de

Steuerberater

18. Januar 2017 | KW 3

Martin Reiber seit 1999 in Waldalgesheim

Martin Reiber

• Steuererklärungen einschl. Erbschaftssteuer

• Jahresabschlüsse

einschl. Landwirtschaft/Weinbau

• Finanzbuchführung • Lohnbuchführung

Spitalwiese 9

einschl. Baulohn

55425 Waldalgesheim • Existenzgründungsberatung Tel 06721-993128 • Steuerliche Fax 06721-993129 Gestaltungsberatung www.steuerberatung-reiber.de

Ihr Finanz- und Versicherungsmakler empfiehlt: Die Alternative zum Sparbuch/Festgeld: • Die Parkallee der Standard Life • Anlagesumme ab € 10.000,00 • Vernünftige Renditeerwartung • Kapital jederzeit verfügbar Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot an! Weitere Informationen erhalten Sie bei uns: pro€ent GmbH & Co. KG · Neisser Str. 8 · 55218 lngelheim Tel.: 06132-432340 · eMail: lnfo@procent-finanz.de www.procent-finanz.de · www.procent24.de

Anwaltskanzlei Drischmann Dr. iur. Danila Drischmann Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Tätig für Sie auf allen Gebieten des Zivilrechts, insbesondere: Familienrecht

Martin Reiber mit seinem hochspezialisierten Team. 

Foto: E. Daudistel

(Ehescheidungen, Sorge- und Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Zugewinnausgleich, Vermögensauseinandersetzung, Entwurf von Eheverträgen, u.a.) Erbrecht (Erbauseinandersetzungen, Entwurf von Testamenten und Erbverträgen, u.a.)

Arbeitsrecht Vertragsrecht Kaufrecht Baurecht. Koblenzer Straße 103 55411 Bingen am Rhein 06721-992710 Fax: 992712 www.anwaltskanzlei-drischmann.de kontakt@anwaltskanzlei-drischmann.de


REGION

30 | Neue Binger Zeitung

Termine VG Sprendlingen-Gensingen Gemeinderat

Sitzung

Nachgefragt bei Ralf Blümlein Sozialarbeiter der Obdachloseninitiative „Platte Rheinland-Pfalz e. V.“, zum Einsatz des Kältebus im Landkreis Mainz-Bingen und der Stadt Mainz Wie finanziert sich der Kältebus? Das Soforthilfematerial wie Schlafsäcke usw. wird vom Sozialministerium finanziert, wobei unser Verein einen Eigenanteil aufbringt.

Aspisheim. Am Mittwoch, 25. Januar, 19 Uhr, findet die 18. Sitzung des Ortsgemeinderates im Rathaus statt.

SPD-Verband

Diskussionsrunde VG Sprendlingen-Gensingen. Der SPD-Verband lädt zur Diskussionsrunde mit Landratskandidat Prof. Dr. Salvatore Barbaro am Mittwoch, 25. Januar, 19 Uhr, im Weinlokal „Zum Weinfässchen“, Horrweiler Straße 6, Aspisheim, ein. Das Thema des Abends lautet „Der Landkreis Mainz-Bingen – wo geht die Reise hin?“ Zu Beginn des Abends werden noch Wahlen für den Verband durchgeführt. Diese Regularien werden aber sicherlich nicht allzu lange dauern. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis spätestens 21. Januar, telefonisch unter 06727- 5568 oder per E-Mail an info@alice-schmitt. de, gebeten. VG Stromberg

AWO

Seniorenmittag Stromberg. Am Samstag, 21. Januar, 15 Uhr, findet der AWO-Neujahrskaffee in der Deutscher-Michel-Halle statt. Ein kostenloser Fahrdienst wird eingerichtet: 14.30 Uhr vom Gerbereiplatz. Alle Senioren und Freunde der AWO sind herzlich eingeladen, es wird auch eine Runde Bingo gespielt.

Photoclub

Ausstellung Stromberg. Der Photoclub setzt seine Dauerausstellung in den oberen Fluren der Verbandsgemeindeverwaltung fort. Bis 15. März sind Fotos von Claus Antes, Thema „Winter“, und Dieter Bendix, Thema „Kaktusblüten“, zu sehen.

„Ich bin dabei!“

Café Grenzenlos Stromberg. Die Initiative „Ich bin dabei!“ lädt für Montag, 23. Januar, 15 bis 17 Uhr, zum Kennenlernen und Gedankenaustausch mit Mitbürgern aller Nationen aus der Verbandsgemeinde Stromberg ein. In den Räumen am Gerbereiplatz 4 warten Kaffee, Tee, Kuchen und anregende Gespräche.

Wir für Sie Tel. 06721-91 92 0

KW 3 | 18. Januar 2017

Mainz-Bingen (sh). Das Jahr 2017 startet nicht nur in der Politik, sondern auch wettertechnisch frostig. Der Januar überraschte uns, mit mittlerweile in unseren Breitengraden seltenen Mengen von Schnee und eisigen Temperaturen. Die Kältewelle forderte in Europa über 70 Tote, vor allem Obdachlose in Polen und den Balkanländern überlebten die eiskalten Nächte nicht. Die obdachlosen Menschen in Deutschland können in solchen Ausnahmesituationen, und nicht nur dann, glücklicherweise auf ein sehr gutes Netzwerk zurückgreifen. Die Neue Binger Zeitung unterhielt sich dazu mit Ralf Blümlein, der 1993 im Landkreis MainzBingen und der Stadt Mainz den Kältebus als Projekt auf den Weg brachte und damit bundesweit eine Vorreiterrolle einnahm. Auch nach über 20 Jahren versorgt der Sozialarbeiter in der kalten Jahreszeit mit dem Kältebus obdachlose Menschen mit allem NotwenFoto: Archiv digen.  Was ist Ziel des Kältebusses? Wir wollen verhindern, dass obdachlose Frauen und Männer Gefahr laufen, zu erfrieren. Dafür verteilen wir bereits ab Oktober Schlafsäcke, Isomatten und Un-

terwäsche, damit die betroffenen Menschen rechtzeitig gut versorgt sind. Es macht in meinen Augen mehr Sinn, die Soforthilfematerialien bereits im Vorfeld bereit zu stellen, dieser Ansatz ist bundesweit einzigartig. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt fahre ich mit dem Kältebus die Schlafplätze der Obdachlosen gezielt an. Bei Bedarf verteile ich weitere Soforthilfematerialien, bringe die Obdachlosen – wenn nötig – zur medizinischen Versorgung in die umliegenden Krankenhäuser oder rede mit ihnen, dass sie – wenn möglich – bei Temperaturen um den Gefrierpunkt eine Einrichtung der Wohnungslosenhilfe zum Übernachten aufsuchen

Wie hat sich die Szene in den vergangenen Jahren verändert? Die Menschen, die auf der Straße leben, sind jünger als früher und der Anteil der Frauen bei den Obdachlosen nimmt ebenfalls zu. Es gibt zudem nicht mehr den typischen Durchwanderer. Die Leute haben meist ein festes Domizil und bewegen sich in einem bestimmten Radius. Wie ist die allgemeine Einstellung gegenüber Obdachlosen? Ich muss die Bürger loben, das hat sich sehr zum Positiven hin verändert. Als ich anfing, waren die Leute kritischer gegenüber den Obdachlosen. Doch dank der vielen Berichte im Fernsehen und in den Zeitungen hat sich die Grundeinstellung geändert und viele beschäftigen sich sensibel mit diesem Thema. Mir wäre es nur wichtig, dass die Kommunalpolitik das Thema ernster nehmen und den Leuten aktiv zeigen würde, dass man sich auch für ihre Belange interessiert und ein offenes Ohr hat. Kurz & Knapp „Platte - Die Obdachloseninitiative Rheinland-Pfalz e.V.“ Öffnungszeiten der Tafeln im Landkreis Mainz-Bingen Sprendlingen: Montag ab 9.30 Uhr Bingen: Mittwoch ab 10 Uhr Ingelheim: Freitag ab 10.30 Uhr

Wie viele Menschen werden auf diese Art und Weise betreut? Im Kreis Mainz-Bingen und im Stadtbereich Mainz leben um die 200 Menschen auf der Straße. Man muss aber auch respektieren, dass sich viele von ihnen bewusst dafür entschieden haben, draußen zu schlafen. All unsere Angebote basieren auf Freiwilligkeit, es sind freie Bürger. Wir arbeiten zudem eng mit ambulanten und stationären Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe in Rheinland-Pfalz zusammen.

Ansprechpartner Ralf Blümlein, Tel. 0172-6128282

Versammlung Dorsheim. Am Samstag, 21. Januar, 18 Uhr, findet im Bürgerhaus „An den Linden“ die Jahreshauptversammlung des Gemischten Chors Liederkranz statt. Auf der Tagesordnung steht auch die Wahl des zweiten Vorsitzenden. VG Gau-Algesheim

Projektchor

Filmmusik Ockenheim. Nach dem großartigen Beginn des Projektchores „Filmmusik“ sind neue Sänger und Sängerinnen natürlich gerne willkommen. Songs aus den Disney- und Warner-Bros.-Filme oder zum Beispiel „Moon River“ des Komponisten Henry Mancini aus „Frühstück bei Tiffany“ oder Kompositionen von Hans Zimmer werden zum Programm gehören. Viele der Stücke haben den Academy Award gewonnen. Die für Donnerstag, 19. Januar, angekündigte Probe entfällt. Die nächste Probe findet am Donnerstag, 26. Januar, 19 bis 20 Uhr, im GeorgWeingärtner-Haus, Mainzer Straße 41 (B 41) statt, Parkplätze sind auf der Bleiche vorhanden (Mainzer Straße 57/B 41, seitlich der Ampelanlage). Weitere Infos: info@kirchenchor-ockenheim.de. Region

Bündnis 90/Die Grünen

Versammlung Mainz-Bingen. Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Mainz-Bingen, lädt ein zur nächsten Kreismitgliederversammlung am Donnerstag, 19. Januar, 19 Uhr, StefanGeorge-Haus, Freidhof 9, Bingen. Im Rahmen dieser Versammlung wird auch die Wahl der Grünen-Kandidatin zur Landratswahl stattfinden. Als Kandidatin wurde Irene Alt vom Kreisvorstand nominiert.

Suchthilfe

Briefmarken- und Brillensammlung für die dritte Welt für die Aktionen einzustellen. Die Not ist immer noch sehr groß und die Menschen benötigen weiter Hilfe, da auch gebrauchte Brillen in den Entwicklungsländern immer noch sehr teuer sind. Der Versand und die Auslieferung in den Ländern erfolgt durch geschultes Personal und die Brillen kommen dort an, wo sie gebraucht werden. Durch den Verkaufserlös der Briefmarken wird die vorgenannte Aktion unterstützt. Das Geld

Liederkranz

Elternkreis-Treffen

Wieder ein voller Erfolg Stromberg (red). Das Jahr 2016 wurde in Bezug auf das Sammelergebnis für die Brillen- und Briefmarkenaktion ein voller Erfolg: 9.000 Brillen wurden an die Organisation „Brillen weltweit“ übergeben und von dem Verkaufserlös der gesammelten Briefmarken wurden 2.500 Euro der Medikamentenhilfe für Tansania zugeführt. Ein sehr beachtliches Ergebnis. Das gute Ergebnis ist aber kein Grund, die Hilfe

Termine VG Langenlonsheim

kommt den Leuten in und um Moshi/Tansania zu Gute: ohne jeden Abzug.

Ansprechpartner ist Walter Schneider, Waldstraße 18, 55442 Stromberg, Tel. 06724-171, E-Mail: schneider-stromberg@ t-online.de.

Ingelheim. Initiiert durch die Suchtund Jugendberatungsstelle gibt es das Angebot eines Elternkreises in Form einer Selbsthilfegruppe. Angehörige von Jugendlichen, die illegale Drogen konsumieren, erhalten die Möglichkeit, sich auszutauschen, Zuspruch von anderen zu erfahren und wichtige Tipps zu bekommen. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 24. Januar, 19 bis 21 Uhr, im Café DIA, Georg-Rückert-Straße 24, statt. Weitere Infos unter www.sucht-undjugendberatung.de und Tel. 06132-6220020.


Horst-D. Hermani e.K. · 55496 Argenthal · In den Dillwiesen 15 Telefon 06761/4022 · Telefax 06761/4686

Pilgerreise Ars- Lourdes- Nevers

Reisen Urlaub

01.09.08.09.2017

Ostseeküste: Ferienparadies für Natur- und Kulturliebhaber

Die Wiege der Badekultur In Heiligendamm, der „Weißen Stadt am Meer“, eröffnete Herzog Friedrich Franz 1793 das erste Seebad im damaligen Kontinentaleuropa. Bis heute versprüht die Bäderarchitektur der Gründerzeit historisches Flair. Geschichte zum Anfassen bietet auch das nur sechs Kilometer entfernte Heilbad Bad Doberan mit dem 1368 geweihten hochgotischen Doberaner Münster. Es gilt europaweit als bedeutendstes mittelalter-

773,- € p.P. im DZ EZ-Zuschlag 199,00 €

Fordern Sie unverbindlich unsere ausführliche Reisebeschreibung an. Besuchen Sie unsere Homepage www.reisedienst-hermani.de

Urlaub zwischen Sandstrand und Backsteingotik Vormittags Klöster, Schlösser und Gutshäuser besichtigen und am Nachmittag einen Strandspaziergang unternehmen oder einfach das Wellnessprogramm genießen - so viel Abwechslung bietet die mecklenburgische Ostseeküste. Zwischen den Hansestädten Lübeck und Rostock prägen dichte Wälder, Steilküsten, gepflegte Fischerdörfer sowie weiße Sandstrände mondäner Badeorte das Landschaftsbild. Entdecker, Aktivurlauber und Kunstbegeisterte finden auf www.ostseeferien.de neben Ausflugstipps, Städtereisen und Kulturhighlights gleich noch die passende Unterkunft für die ganze Familie.

7x Übernachtung mit HP und VP, 1 x HP auf Hinreise in Ars, 5x VP in Lourdes, 1 x HP auf Rückreise in Nevers, Teilnahme am Pilgerprogramm, geistliche Betreuung während der ganzen Reise durch Pfarrer Schäfer

liches Bauwerk seiner Art. Einen weitläufigen Sandstrand, eine fast vier Kilometer lange Promenade sowie ganzjährige Kultur- und Unterhaltungsangebote für Familien findet man in Kühlungsborn, dem größten Ostseebad an der mecklenburgischen Küste. Bei den kleinen Gästen kommt im Rahmen der Kinderanimation „Kübo-Kids“ keine Langeweile auf. Im Yachthafen mit 400 Liegeplätzen trifft Ostsee auf mediterranen Lebensstil und bietet Wassersportlern und Besuchern ein ganz besonderes Urlaubsgefühl. Die drei Seebäder Bad Doberan, Heiligendamm sowie Kühlungsborn lassen sich im Übrigen bereits seit 1886 mit dem „Molli“, der ältesten Schmalspur-Bäderbahn Deutschlands, erkunden.

sind die Festspiele MV und die Klassikertage in der Kulturkirche St. Georgen.

Auf historischen Pfaden unterwegs in Wismar Fast ein Geheimtipp schließlich ist noch die alte Hansestadt Wismar, die mit ihrem historischen Stadtkern seit 2002 zum UNESCOWeltkulturerbe zählt und gleichzeitig als Hochschulstandort eine pulsierende Gastronomie-, Theater- und Kunstszene besitzt. Herausragend und national bekannt

- Die Insel Poel ist über einen Brückendamm erreichbar. Wegen der flachen und sich schnell erwärmenden Strände ist sie vor allem für Kinder geeignet. Ihre Natürlichkeit und der Status als Vogelschutzgebiet machen sie für Naturliebhaber attraktiv.

Tipps für Abstecher Zwischen Lübeck und Rostock locken einige Abstecher: - Wer mit dem Rad von Kühlungsborn ins Ostseebad Rerik fährt, sollte einen Halt am Bastorfer Leuchtturm, Deutschlands höchstgelegenem Leuchtfeuer, einlegen. Die Großsteingräber rund um den einstigen Fischerort Rerik sind Zeugnisse der mecklenburgischen Geschichte.

Reisen erleben genießen Mehrtagesfahrten 2017 Reisenund erleben und genießenVorschau · Mehrtagesfahrten 2017

Reisen erleben und genießen

Vorschau

Mehrtagesfahrten 2017

25.02. – 28.02.2017

Fastnachtstage im Thüringer Wald erleben € 316,00 25.02. – 28.02.2017 ***S Fastnachtstage im Thüringer Wald erleben 316,00 € Hotel Frankenblick inkl. HP und Ausflugsprogramm 08.03. – 12.03.2017 Saisoneröffnungsreise ***S Hotel Frankenblick inkl. HP und Ausflugsprogramm ins Blaue € 418,00 25.02. – 28.02.2017 Fastnachtstage Thüringer Wald erleben € 316,00 inkl. HP und Ausflugsprogramm 08.03. – 12.03.2017 Reisepreis Saisoneröffnungsreise insim Blaue 418,00 € ***S Hotel Frankenblick inkl. HP und Ausflugsprogramm 30.03. – 02.04.2017 Auf den Martin Luthers € 294,00 08.03.Spuren – 12.03.2017 Saisoneröffnungsreise ins Blaue € 418,00 Reisepreis inkl. HP und Ausflugsprogramm Reisepreis inkl. HP und Ausflugsprogramm Reisepreis inkl. HP und Ausflugsprogramm 30.03. – 02.04.2017 Auf den Spuren Martin Luthers € 294,00 Reisepreis inkl. HP und Ausflugsprogramm 30.03.– 18.04.2017 – 02.04.2017 Ostern Auf13.04. den Martin 294,00 € 13.04. im Spuren Naturpark „TerraLuthers Vita“ - Alfsee € 544,00 – 18.04.2017 Ostern im Naturpark „Terra Vita“ - Alfsee € 544,00 Reisepreis inkl. HP und Ausflugsprogramm Reisepreis inkl. HP und Ausflugsprogramm Reisepreis inkl. HP und Ausflugsprogramm Erfragen Sie bitte die einzelnen EZ-Zuschläge. Geschenkidee!! KONZERTE - MUSICALS 2017 – 2018 Geschenkidee!! 13.04. – 18.04.2017 Ostern im Naturpark Vita“ - Alfsee 544,00 Geschenkidee!! KONZERTE - MUSICALS – 2018 21.01.2017 Andrea„Terra Berg –2017 Mannheim SAP ARENA inkl. PKGeschenkidee!! 3 € 78,90 € 03.03.2017 Rosengarten Mannheim – Michelle inkl. PK 3 € 69,00 21.01.2017 Andrea Berg – Mannheim SAP ARENA inkl. PK 3 € 78,90 Reisepreis inkl. HP und Ausflugsprogramm 12.03.2017 Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Mainz inkl. PK3 € 61,00 Erfragen Sie bitte die einzelnen EZ-Zuschläge.

19.03.2017 Mannheim MARRY–POPPINS o. TANZinkl. DER VAMPIRE 03.03.2017 Rosengarten Michelle PK 3 – Stuttgart inkl. PK3 € 119,00 € 69,00 19.03.2017 - Rieden/Eifel inkl. Eintritt € 42,00 Erfragen Sie bitte diePassionspiele einzelnen2017 EZ-Zuschläge. 12.03.2017 Ernst02.04.2017 Hutter & Die Egerländer Musikanten – Mainz inkl. PK3 € 96,00 € 61,00 BODYGUARD – Köln inkl. PK 3 05.04.2017 TARZAN – Oberhausen inkl. PK 3 € 94,90 19.03.2017 MARRY POPPINS o. TANZ DER2017 VAMPIRE – StuttgartGeschenkidee! inkl. PK3 € €85,80 119,00 Geschenkidee! KONZERTE - MUSicALS - 2018 29.04.2017 „Das große Schlagerfest“ – Frankfurt Festhalle inkl. PK3 08.07.2017 MEDICUS – Fuldainkl. inkl. Eintritt PK 3 € 68,90 19.03.2017 Passionspiele 2017 - DER Rieden/Eifel Eintritt € 42,00 09. u. 30.07.2017 Volksschauspiele Ötigheim – LUTHER inkl. Eintritt € 50,00 21.01.2017 Andrea Berg – Mannheim SAPPK ARENA inkl. PK 3 78,90 € 02.04.2017 BODYGUARD – Köln HELENE inkl. 3 LIVE – Frankfurt € 96,00 19.01.2018 FISCHER Festhalle inkl. PK 1 € 125,80 05.04.2017 TARZAN – Oberhausen inkl. PKReisekatalog 3inkl. PK2017 € 94,90 Fordern unseren 03.03.2017 Rosengarten Mannheim – Sie Michelle 3 unverbindlich an! 69,00 € 29.04.2017 „Das große Schlagerfest“ – Frankfurt Festhalle inkl. PK3 € 85,80 Vogt´s Reisen GmbH 55430 Urbar, Wiesplätz 8 Tel. 06741/1361 Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Mainz inkl. PK3 61,00 € 12.03.2017 08.07.2017 DER MEDICUS – Fulda inkl. Eintritt PK 3 € 68,90 www.vogtsreisen.com info@vogtsreisen.com MARY POPPiNS o. TANZ Ötigheim DER VAMPiRE – Stuttgart inkl. PK 3 119,80 € 19.03.2017 09. u. 30.07.2017 Volksschauspiele – LUTHER inkl. Eintritt € 50,00 19.01.2018 HELENE FISCHER – Frankfurt Festhalle inkl. PK 1 € 125,80 19.03.2017 Passionsspiele RiedenLIVE / Eifel inkl. Eintritt 42,00 €

Fordern Sie unseren Reisekatalog 2017inkl. unverbindlich an! 02.04.2017 BODYGUARD – das Musical in KÖLN PK 3 96,00 € 05.04.2017 TARZAN – Oberhausen PK 3Wiesplätz 8 Tel. 06741/1361 94,90 € Vogt´s Reisen GmbH 55430inkl. Urbar, 22.04.2017 „Das große Schlagerfest“ – Frankfurt Festhalle inkl. PK3 85,80 € www.vogtsreisen.com info@vogtsreisen.com 08.07.2017 DER MEDicUS – Fulda inkl. Eintritt PK 3 68,90 € 09. u. 30.07.2017 Volksschauspiele Ötigheim – LUTHER inkl. Eintritt 50,00 € 19.01.2018 HELENE FiScHER LiVE – Frankfurt Festhalle inkl. PK 1 125,80 €

Fordern Sie unseren Reisekatalog 2017 unverbindlich an! Vogt‘s Reisen GmbH Wiesplätz 8 55430 Urbar b. Oberwesel

www.vogtsreisen.com

Renate Golombek Alte Steige 10A 55442 Stromberg info@vogtsreisen.com Tel. 06724/269 Tel. 06741/1361 Fax 06741/1733

Lust auf Besuch in Bingen machen Neuer Urlaubskatalog 2017 sowie der Highlight-Flyer und der Veranstaltungskalender sind erschienen Bingen (red). Mit Reportagen, Storytelling und eindrucksvollen neuen Fotos soll der neue Urlaubskatalog 2017 der Stadt Bingen Gästen Lust auf einen Besuch machen. Nach der erfolgreichen Erstausgabe 2016 werden im neuen Katalog andere Themen in den Focus gerückt. So wird der vierten Skulpturentriennale „Nah und Fern“ eine Doppelseite mit unter anderem einem Interview der Stiftungsgründer Gerda und Kuno Pieroth gewidmet. Anhand einer Keller-

führung wird das Thema Wein aufgegriffen und Alexander Kraus erzählt, wie er zum Kapitän eines Ausflugsschiffs der Bingen-Rüdesheimer wurde. Zudem gibt der Binger Einzelhandel Tipps zum Einkauf in Bingen. Um den Magazincharakter zu erhalten, wird die Broschüre weiterhin vom Unterkunftsverzeichnis getrennt, das noch für ein Jahr gültig ist und zusammen mit der Romantischer Rhein Tourismus GmbH gestaltet und herausgegeben wird. Die Zielgrup-

pen der Tourismusstrategie 2020 – Aktivurlauber und Natur- und Kulturliebhaber – werden bewusst angesprochen und die starken Themen von Bingen wie die Heilige Hildegard, Wein, Rhein, Unesco-Welterbe, Wandern und (Kultur-) Veranstaltungen präsentiert. Ebenfalls wird die breite Palette der Binger Pauschalen und Stadtführungen aufgelistet. Kurzum - es ist alles drin, was einen Touristen interessieren könnte. Die Auflage beträgt 10.000 Exemplare,

die auf Messen, bei Prospektanforderungen, aber auch an die Binger Unterkunftsbetriebe und weitere besucherintensive Institutionen, beispielsweise Museen im Rhein-Main-Raum und umliegende Tourist-Infos, abgegeben beziehungsweise ausgelegt werden. Ebenso neu und ab sofort erhältlich sind der Highlight-Flyer 2017 und der Binger Veranstaltungskalender für das erste Halbjahr. „Ich bin sicher, dass der Urlaubskatalog nicht nur zahlreiche

Gäste nach Bingen locken wird, sondern ebenso den Binger Bürgerinnen und Bürgern viel Wissenswertes über ihre Stadt vermittelt. Der Veranstaltungskalender für das erste Halbjahr zeigt die ganze Fülle der Binger Veranstaltungen“, so der Binger Oberbürgermeister Thomas Feser. Die neuen Broschüren können bei der Tourist-Info Bingen, Rheinkai 21, Tel. 06721-184-205 und -206, E-mail: tourist-information@bingen.de abgeholt oder angefordert werden.


32 | Neue Binger Zeitung

KW 3 | 18. Januar 2017

DER PLATZ FÜR FLIESEN!

Am Kieselberg 8 • 55457 Gensingen • zwischen Lidl und Aldi Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-19 Uhr • Sa. 8-16 Uhr · So. 11-16 Uhr (nur Ausstellung)

FENSTER - HAUS- & INNENTÜREN TERRASSENDÄCHER - WINTERGÄRTEN

Geben Sie Ihrer Hausfassade ein modernes Gesicht.

Renovieren Sie jetzt:

Fenster & Haustüren Telefon: 0 170/3104705 e-mail: n.schneider@gruetzner-gmbh.de www.gruetzner-gmbh.de

M.D.B. Rolladen- und Fensterfachvertrieb Link Beratung · Lieferung · Montage

Alt- und Neubau Holz- und Kunststoff Tel. (06704) 10 12 · Fax 31 64 55450 Langenlonsheim Mozartstraße 27

MalerMeister

Schöne Aussichten!

Malermeister Frank roth Hochwaldstraße 12 55442 Warmsroth Tel.: 06724/6058181 Fax: 06724/6058183 Mobil: 0175/1609544 info@maler-frankroth.de www.maler-frankroth.de

FIBAFIBAFIBABaugeld Baugeld Baugeld für Neubauten. Kauf /Anschlussfinanzierungen

Neubauten Anschlussfinanzierungen fürNeubauten. Neubauten. /Anschlussfinanzierungen * KaufKauf * Kauf für /Anschlussfinanzierungen

beraten ... finanzieren beraten ... finanzieren......betreuen betreuen beraten finanzieren ... betreuen beraten ......finanzieren ... betreuen Aus einer Vielzahl von Bankpartnern Aus einer Vielzahl von Auseiner einer Vielzahl von Bankpartnern Aus Vielzahl von Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Bankpartnern erstellen wir Ihnen Ihr erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes erstellen wir Ihnen Ihr günstigstes Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept individuelles Finanzierungskonzept Finanzierungskonzept

Repräsentanz Aspisheim/Mainz Repräsentanzen Aspisheim Repräsentanz Aspisheim/Mainz * Mainz Repräsentanz Aspisheim/Mainz 55116 Mainz 55116 55116 Mainz Mainz 55116 Mainz Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 Telefon: 06131-2100510 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim 55459 Aspisheim Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Telefon: 06727-953282 Mobil : 0172-6131581 Mobil : 0172-6131581 Heiko Mobil : 0172-6131581 Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian christian@fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de Heiko mainz@fiba-baugeld.de -Christian Gebietsleiter www.fiba-baugeld.de www.fiba-baugeld.de Christian www.fiba-baugeld.de

Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de Abdichtungen

Haus III


%

18. Januar 2017 | KW 3

%

%

%

Neue Binger Zeitung | 33

www.hammer-heimtex.de

%

%

WSV

NG L AGERR ÄUMU 49.99

15.

99

24. je 99

19.99

3.99 je

2.-

Auch in den XXL-Maßen und ca. 200x290 cm ca. 240x330 erhältlich.

5

Jahre

GARANTIE

98.ca. 80x150 cm

ca. 120x170 cm

145.- 69.- 278.- 119.ca. 155x230 cm

459.- 199.-

12.99

24.95

55545 Bad Kreuznach

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica 29_HAM_353553_HS3a_17_231x315.indd 1

29.12.16 15:34


34 | Neue Binger Zeitung

KW 3 | 18. Januar 2017

Museum bereitet Ausstellung vor Wer weiß etwas über Römer in Ockenheim? Ockenheim (red). Zur Vorbereitung einer Römerausstellung, mit der sich das Heimatmuseum Ockenheim am diesjährigen Römertag (30. April) beteiligen möchte, sucht man nach Zeugnissen der Römer in Ockenheim. Oft schlummern Objekte aus der Zeit seit Generationen in Schubladen, sind gut verwahrt und kaum einer denkt noch daran. Keramik-

scherben, Münzen oder andere Funde können helfen, ein Bild über die römische Besiedlung in der Gemarkung Ockenheim zu bekommen. Oft sind diese Funde bei Rodungen von Äckern oder anderen Erdarbeiten gemacht worden. Das Museumsteam freut sich über jedes Teil, das unsere Ausstellung bereichern und damit zur Ortsgeschichte beitra-

gen kann. Da Ockenheim an einer Kreuzung ehemaliger Römerstraßen liegt, sind in der Vergangenheit immer wieder einzelne römische Überreste gefunden worden. Auf Wunsch werden die Angaben auch vertraulich behandelt. Weitere Infos bei Gesine Simons, Tel. 06725-1440, oder Anke Karioth, Tel. 0170-2824853.

Stellenanzeigen Stellenausschreibung Die Verbandsgemeindeverwaltung Gau-Algesheim stellt zum 01. März 2017

eine Reinigungskraft in der Schloss-Ardeck Sporthalle in Gau-Algesheim für die Unterhalts- und Grundreinigung ein, mit einem Blick für Sauberkeit sowie der Fähigkeit, sich in unterschiedlichen Räumlichkeiten und Reinigungsvorgaben zurechtzufinden. Wichtig ist uns außerdem ein offener und vertrauensvoller Umgang mit allen Nutzern unserer Räumlichkeiten. Ortskenntnisse und Wohnortnähe, sowie ein PKW zur flexiblen Vertretung in anderen Schulen wären von Vorteil. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20,0 Stunden und erfolgt in den frühen Morgenstunden. Das Arbeitsverhältnis sowie die Eingruppierung richten sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD) sowie einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und einer zusätzlichen Altersvorsorge.

Das Fest ist vorbei Weihnachtsbaum-Einsammelaktion der Niederheimbacher FWG/WNF

Behinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen werden entsprechend Landesgleichstellungsgesetz bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 27. Januar 2017 an die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, Personalverwaltung, Hospitalstraße 22, 55435 Gau-Algesheim. Internet: www.vg-gau-algesheim.de · Mail: info@vg-gau-algesheim.de

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir verantwortungsbewusste freundliche Mitarbeiter als

Fleischereifachverkäufer/in (auch Quereinsteiger/in möglich)

Metzgergeselle (m/w) in Vollzeit Wir bieten geregelte Arbeitszeiten und übertarifliche Bezahlungen (Urlaubsgeld,Weihnachtsgeld), ab sofort oder später.

Niederheimbach (red). Am vergangenen Samstag führte der Ortsverband der FWG/WNF wieder die alljährliche Weihnachtsbaum-Sammelaktion durch. Dazu trafen sich freiwillige Helfer, darunter Ortsbürgermeister Heinz Wagner, am Dorfbrunnen, um dort zu beginnen, die Bäume im Ort einzusammeln und anschließend am Kindergarten zu Schreddern. Nach getaner Arbeit gab es für die Gruppe noch eine kleine Stärkung mit Wurst, Weck und Suppe, die man in geselliger Runde gerne zu sich nahm. Foto: privat

Sternsinger waren unterwegs

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich unter: Metzgerei Petry Saarlandstraße 101 · 55411 Büdesheim Tel.: 06721/41133 · Ansprechpartner Herr Petry

Stellenausschreibung

Das Ergebnis der Sammelaktion erbrachte über 6.000 Euro

Die Kindertagesstätte Ockenheim sucht zum 01.03.2017 ( voraussichtlich) mehrere

Erzieher/innen oder pädagogische Mitarbeiter/innen. Die Beschäftigungen erfolgen in Teilzeitmodellen mit 19,5 und 29,5 Wochenstunden oder ggf. in Vollzeit. Die Stellen sind im Rahmen der Erweiterung der Kindertagesstätte zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine anschließende Weiterbeschäftigung nach Abschluss der Erweiterungsarbeiten wird angestrebt.

30 Kinder und Jugendliche waren bei der diesjährigen Aktion dabei. Waldalgesheim (red). Mit Liedern und Segenstexten brachten 30 Kinder und Jugendliche als Sternsinger zusammen mit ihren erwachsenen Begleitern den Segen „20*C+M+B+17“ zu allen Haushalten in Waldalgesheim. Acht Gruppen waren an zwei Tagen in der ganzen Gemeinde und dem Wochenendgebiet unterwegs. Auch wer nicht zuhause

war, bekam trotzdem den Segen des Vorjahres erneuert. Gleichzeitig sammelten die Sternsinger Geld für das Hilfswerk „Die Sternsinger“, das viele Projekte in der ganzen Welt unterstützt. Das Ergebnis der Sammelaktion erbrachte die stolze Summe von über 6.042 Euro. Zur Stärkung hatte das Küchenteam an beiden Tagen im katho-

Foto: privat lischen Pfarrheim ein leckeres Mittagessen gekocht. Die diesjährige Sternsingeraktion startete für die Waldalgesheimer Könige mit einem Besuch beim Verbandsbürgermeister der VG Rhein-Nahe, Karl Thorn. Der Pfarrgemeinderat bedankt sich bei allen Helfern sowie für die Spenden und die herzliche Aufnahme der Sternsinger.

Wir erwarten u.a.: - abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder eine andere vergleichbare pädagogische Ausbildung. - die Fähigkeit sich in ein bestehendes Team konstruktiv einzubringen - Bereitschaft an Fortbildungen teilzunehmen und sich weiter zu qualifizieren - selbständiges Arbeiten mit Kindern verschiedener Altersgruppen (1 bis 6 Jahren) - engagierte Zusammenarbeit mit Team, Eltern und Träger - Freude und Spaß an der Arbeit mit Kindern und ein wertschätzender Umgang mit ihnen Wenn Sie gerne an der pädagogischen Konzeption und den Veränderungen aufgrund der Kindergartenerweiterung mitarbeiten wollen und Interesse an der Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit in unserer Einrichtung haben, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD mit den zusätzlich abgeschlossenen Tarifverträgen. Die Eingruppierung erfolgt nach der Entgeltordnung für Beschäftigte im Sozialund Erziehungsdienst. Haben wir Ihr Interesse geweckt???.....Lust mitzuarbeiten??.... dann richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Ausbildungsnachweise, Zeugnisse sowie zusätzliche Qualifikationen) bitte bis spätestens 31. Januar 2017 an die Ortsgemeinde Ockenheim, z. Hd. Herrn Ortsbürgermeister Arnold Müller, Bahnhofstraße 12, 55437 Ockenheim. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Ortsbürgermeister Arnold Müller, Tel. 06725 / 2442 oder an die Kita-Leitung, Frau Steffes, Tel. 06725 / 6467.


18. Januar 2017 | KW 3

Neue Binger Zeitung | 35

Immobilien

Schnäppchen Stellensuche

Fliesenleger/ Trockenbauer hat Termine frei!

Ich reinige Ihren Haushalt Tel. 0151/75891294

Stellenangebote

0176 / 67366617

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944 - 36160

www.wm-aw.de (Fa.)

6,90 € / 45 Min Kl.4 -Abi 01579/2341985

Sonstiges

Einzelnachhilfe zu Hause TN

Reinigungshilfe nach Rümmelsheim gesucht. Alle 14 Tage ca. 2-3 Stunden Tel. 06721/45818 Freundl. Haushaltshilfe mit Kochkenntnissen u. Führerschein in 1-Pers.-Haushalt in MünsterSarmsheim mehrmals wöchentlich gesucht. Evtl. 450 Euro-Basis. Tel. 0170/2847863.

Mathe, Deutsch, Englisch, Französisch

qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Fächer und alle Klassen

Bgn.-Stadt: Wer hat Zeit mir (Seniorin) in der Mittagszeit bzw. am frühen Nachmittag bei der Körperpflege bzw. beim Anziehen behilflich zu sein? Tel. 06721/16880

S INFR ATEST

Gesamtnote GUT (1,8)

06731-494946 0671 / 48 33 688 www.abacus-nachhilfe.de

Wer hat Lust mit mir einen Literaturkreis in Bingen zu gründen? Kontakt gerne über literaturkreisbingen@gmail.com Einstellplatz in MünsterSarmsheim frei, freundl. ältere Stute sucht Gesellschaft Tel. 0178/8899757

Stellenanzeigen

wir suchen für unsere zweigruppige Kath. Kita Maria Himmelfahrt in Dörrebach

2 Pädagogische Fachkräfte m/w als Krankheitsvertretung ab sofort mit 22 Std/Wo · ab 12.03.2017 mit 19,5 Std/Wo

Die aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an: Helga Fröba · Kita „Maria Himmelfahrt“ Schulstraße 20 · 55444 Dörrebach Telefon: 06724-602515 · Fax:06724-3780 kita.doerrebach@kita-ggmbh-koblenz.de Winkels Servicegesellschaft mbH sucht eine Reinigungskraft von Mo-Fr für 1 Stunde am Vormittag und 2 Stunden am Nachmittag in 55411 Bingen. Bitte bewerben Sie sich unter 02131-12557918.

Reinigungskraft (m/w) in Bingen-Gaulsheim als Minijob gesucht! Montag-Donnerstag von 17.45-19.30 Uhr und freitags von 16.00-17.45 Uhr.

Sie suchen Personal? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Angebote Bingerbrück: 1 möbl. Zimmer zu vermieten, ab sofort frei Tel. 06721/1596592 oder 0157/71199888

DER ERSTE EINDRUCK ZÄHLT!

1 Zi.-App. m. Balkon und Stellplatz in Dorsheim bei Bingen zu verm., KM245€+NK Tel. 06721/45665 Dorsheim bei Bingen, helle ruhige 100m², 3 ZKBB, Abstellr., G-WC, Keller, PKW-Stellplätze, KM520€+NK+KT Tel. 06721/45665 Sprendlingen, zentrale Lage, NB, EG, 3 ZKB, ca. 70m², m. kompl. Granitböden, FB-Hzg., alle Zi. PC+TV-Anschl., frei ab 01.01.17, keine Haustiere, (3MM KT) Tel. 0171/8685228 FeWo, Bgn. zentral gelegen f. Touristen, Monteure od. Gäste geeignet, für 2-6 Pers. ab 25€/ Person, Parkpl., Internet + SAT TV Tel. 06721/16880 Einlieger-Whg. in Gensingen, 2 Zimmer, 60m², KM 430€+NK70€+2 MM KT Tel. 0160/95971800 Stromberg, 3 ZKBB, Keller, Stellpl., ca. 75m², ab sofort zu verm. Tel. 06721/1596388 Waldalgesheim, 3 ZKB, 110m², Terr. + 2 PKW-Stellplätze, KM 580€+NK+2 MM KT Tel. 06721/988897 Zu verm.: Kellerraum in Grolsheim, 18m², sauber, mit Fenster und Stromanschluss Tel. 0171/4904958 Dach-Whg mit 2,5 Zi., in Bgn.Büdesheim, Keppsmühlstraße. 2,5 Zi., 50m2 , (+ Bad u. WC)KM 325€ (+100€ NK) Renovierung bei Einzug erforderlich. Ab April 2017 zu verm. Kontakt: Dr. Ralf Kohl Tel. 0163-1642237 od. EMAIL: info@drralfkohl.de Zotzenheim, Souterrain-Whg., 3 Zi.,Kü., TGL-Bad m. Wanne, Keller, sep. Waschraum, KM 370€+NK+KT+ Stellpl., frei ab 01.03.17 od. früher Tel. 06701/2207 Waldalgesheim, 1.OG, 1 Zi.-App., ca. 44m², m. EBK, DU/WC, Balk., Stellpl., Abst.-R.+Waschkü., 290€+NK110€+1 MM KT, frei ab 01.02. an solv. Mieter Tel. 06721/35930

Stadtvilla Karat – Luxus und Großzügigkeit in reinster Form. 222 qm Wohnfläche, 5 Zimmer Exklusiver Wohnkomfort Helle, lichtdurchflutete Räume Mehr Infos unter: Telefon: 0 67 21- 15 48 210 www.kern-haus.de/mainz

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

Pluschke‘s Preishämmer Münster-Sarmsheim: 3-ZKBD ETW ca. 68 qm mit Balkon, Kelleranteil, 2 Kfz-Stellplätze, Bj. 1991, Gas-Therme von 2012, sehr gepflegt. Einbauküche. E- Wert 92,3 KWh qm/a Kaufpreis: nur 129.000,-- € Schöneberg: Herrliches Wohnhaus mit Garage. ca. 163 qm Wohnfl. ca. 3424 qm Areal. Im Jahre 2015 wurde innen alles erneuert. Strom, Wasser, Gastherme von 2012, Fußböden, usw. Kaminofen im Wohnzimmer. Ebenerdige Dusche, Loggia im OG. Energiepass nicht vorhanden. Kaufpreis: nur 155.000,-- €

Gesuche Bgn.-Büdesheim, suche Garage zu mieten ab sofort Tel. 0171/3005246 Berufstätige Frau, NR, sucht 2 Zi.-Whg. in Bingen-Stadt oder Vororte zu mieten Tel. 0176/24009587

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Freisteh. TOP-Einfamilienhaus

Pluschke-Immobilien-Bingen www.pluschke-immobilien.de Tel.: 06721/43192

Immobilienanzeige? Wir beraten Sie gerne Telefon (06721) 91 92 -0

Johannes W. Krüger & Egon Goebel

Mietangebot 4 Zimmer- EG-Wohnung Bingen/Rh. ca. 92 m² Wohnfläche, kleiner Westbalkon, Laminatböden,TL-Bad mit Wanne, schon frei. Miete: 620,- €uro/kalt, + NK + 2 MM KT Energieverbrauchskennwert: = 159 kWh/ (m“a), MFH,Gas-Etagenheizungheizung. Bj Haus 1965, Bj Anlagentechnik 1984. Energiepass gilt bis 17.7.2018. Keine Haustiere, Verdienstnachweise 3 Mt. und Vorvermieterbestätigung erforderlich. Keine Courtage vom Mieter!

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0178/3404682

GORILLAS SUCHEN PATEN 1 Euro am Tag für die Berggorillas und Wälder in Afrika.

Sie sind motiviert, zuverlässig und sprechen gut Deutsch? Dann rufen Sie gleich an: 0711/951932-58 www.tgs.de

Große Galerie im Eingangsbereich 3 Bäder für Ihr exzellentes Wohngefühl Sehr hochwertige Ausstattung

Zoologische Gesellschaft Frankfurt Telefon: 069 - 94 34 46 0 info@zgf.de | www.zgf.de

Superschönes Haus mit Wintergarten Kachelkamin, Außenkamin uvm in sehr guter Wohnlage mit Blick auf den Golfplatz. 4 ZKBB mit ca. 132 m² Wfl. und 2 ZB,sep.Toil. ca. 47 m² WNFl. 670 m² Grundstück (kein Erbbaurecht) zus. 1 Garage, 1 Carport, 2 Kfz-Stellplätze. Endenergiebedarf Kl. F= 183,2 kWh/(m²a) EFH - Bj. 1990, Bj Wärmeerzeuger 1989, Gas-Zentralhzg. teils als Fußbodenhzg. Stromberg: 299.000,- €uro +++++++

Freisteh. Walmdachbungalow Tolles EFH mit Garage, Vollkeller, schöner Garten, sehr gepflegter Zustand. EG = 5 ZKB, GWC, Südterrasse, ca 142 m² Wfl. sowie im KG ca. 142 m² Wohn-/Nutzfläche = großer Hobbyraum, Dusche/Wc, Bügelzimmer, Kellerräume, Heizraum. Grundstücksgröße = 1072 m². Endenergiebedarf Kl. G= 240,9 kWh/ (m²a) EFH, Bj. 1971, Bj Wärmeerzeuger 1986, Öl-Zentralhzg. Gensingen: 395.000,- €uro +++++++

Schöne 3 Zi- ETW in 1. Etage

3 ZKBB-ETW mit ca. 66 m² Wohnfläche, Bj 1991.Blick ins Grüne. 2 Kfz-Stellplätze incl. Energieverbrauchskennwert 92,3 kWh/(m²a) MFH -Bj. 1991, Bj Wärmeerzeuger 2012, Gas Münster-Sarmsheim: NEU 129.000,- €uro

www.krueger-immobilien.de Bingen/Rh. · Kaufhausgasse 10 Büro: 06721/921998 Mobil: 0157/81892892


21.450,–

6.700,– ,– –1

Sie sparen

26.950,–

4.000,– 1

Sie sparen S

12.450,–

Bei uns für

17.950,–

17.450,–

1

Die Bluetooth® Wortmarke und Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG Inc. Andere Marken sind Eigentum der betre enden Inhaber.

2

Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den ge1 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich nannten im dem Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). ErgibtLeistungen sich aus Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und zum der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oderÜberführungskosten beim Abschalten der Kraft stoff(Modellabhängig). pumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare FunktidenZeitpunkt genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht

VOstoff (EG) 692/2008 der jeweils geltenden Kraft verbrauch (in l/100 km in nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) Fassung): innerorts/ 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten außerorts/kombiniert: 7,8/5,3/6,2 l/100 km; CO2-Emissionen Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombikombiniert: 143 niert); CO2-Emissionen: 159g/km – 99 g/km (kombiniert).

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und

€Abbildung zeigt Wunschausstattung € € gegen Mehrpreis.

8.950,–

Bei uns für

Bei uns für

Bei uns für

20.770,-

FORD FIESTA AMBIENTE EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

FORD Kuga Sync-Edition 5-Türer; 1,5 l Ecoboost 88KW (120PS). Viele weitere Kuga Tageszulassungen mit Preisersparnissen bis zu € 10.000,- sofort lieferbar!

F FORD B-MAX TITANIUM EZ: 07/14 0 l EcoBoost 74 KW 07/14, 11.0 (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford 2 Sync , Klimaanlage, FGS u. v. m.

Leichtmetallfelgen

FORD KUGA SYNC-EDITION – TAGESZULASSUNG

5.225,– 1

6.250,– , 1

F FORD FOCUS AMBIENTE E EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), 5 5-türig, USB-Anschluss, Klimaanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

FORD MONDEO COOL&SOUND Bei uns für D EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, Klimaanlage, Radio/CD, FGS u. v. m.

Sie sparen

Bei uns für

8.625,– 1

Bei uns für

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), S t N V d it Sportvan, Navi,i Vordersitze beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

7.500 7.500,– 0 ,– 1 anklappbar

1

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Sparen Sie jetzt:

 NULL Anzahlung Beheizbare Frontscheibe Zugelassen, aber noch € 6.500 NULL Wartungskosten keinen Meter gefahren! FGS 5. Jahr Parksensoren Klimaanlage Garantiesorgen bis 50.000km  NULL hinten Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage. Beheizbare Sitze  4 Jahre lang Sie sparen Sie sparen Sie sparen S Außenspiegel elektr. vorne

Audiosystem mit Bluetooth®2 Freisprechanlage

Tolle Ausstattung. Unglaublich günstig. Die Ford Flatrate Audiosystem

EZ 06/15, KM 27.000, KW 110, PS 150, Farbe Magnetic Grau Metallic, Start-StopSystem, Ford Navi, Park-Pilot-System vo. und hi., Bordcomputer, Klimaautomatik, Vordersitze und Frontscheibe beheizbar, 22.950 € uvm.

Ford Kuga 2.0 TDCi DPF 4x4 Titanium

EZ 08/15, KM 34.800, KW 88, PS 120, Farbe Polar Silber Metallic, Start-StopSystem, Reserverad, Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, Ford Navi, Bordcomputer, Geschwindigkeitsregelanlage, uvm. 15.950 €

Ford Focus Turnier 1.5 TDCi DPF Business Edition

EZ 12/12, KM 29.400, KW 74, PS 100, Farbe Canyon Braun Metallic, StartStop-System, Berganfahrassistent, Bordcomputer, Zusatzheizung, Klima, Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, 11.450 € ZV, uvm.

Ford B-Max 1.0 EcoBoost Trend

EZ 08/11, KM 126.250, KW 92, PS 125, Farbe Panther Schwarz Metallic, Bordcomputer, dritte Bremsleuchte, Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, elektr. Kindersicherung, USB-Schnittstelle, 8.950 € Klima, uvm.

6.700,– ,– –1

4.000,– 1

Sie sparen S

12.450,–

Bei uns für

8.950,–

Bei uns für

17.450,–

Bei uns für

1

Wir tauschen unsere Vorführwagen

Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den ge-

Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und zum Zeitpunkt der Airbagauslösung (ausgenommen Knieairbag) oder beim Abschalten der Kraft stoffpumpe im Fahrzeug befindet. Verfügbare Funktiden genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). onen von Ford SYNC sind abhängig vom Mobiltelefon-Typ, siehe Kompatibilität von Mobilfunkgeräten. Nur solange der Vorrat reicht 2 Die Bluetooth® Wortmarke und Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG Inc. Andere Marken sind Eigentum der betre enden Inhaber. 1nannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig). 2 Der Notruf-Assistent benötigt ein kompatibles Mobiltelefon, das sich

VOstoff (EG) 692/2008 der jeweils geltenden Kraft verbrauch (in l/100 kmin nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) Fassung): innerorts/ 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung)der hier vorgestellten außerorts/kombiniert: 5,8/3,8/4,6 l/100 km; CO2-Emissionen Fahrzeuge: 9,1 – 6,0 (innerorts), 5,7 – 4,2 (außerorts), 6,8 – 4,9 (kombikombiniert: 105 niert); CO2-Emissionen: 159g/km – 99 g/km (kombiniert).

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Kraftstoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und

€ € € Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

17.950,–

Bei uns für

13.905,-

FORD FIESTA AMBIENTE EZ: 11/14, 1.25 l 44 kW (60 PS), 3-türig, Klimaanlage, Berganfahrassistent, Tagfahrlicht, FGS u. v. m.

FORD Fiesta Celebration 5-Türer; 1,0 l 59KW (80PS). Viele weitere Ford-Modelle als Tageszulassungen sofort verfügbar. F FORD B-MAX TITANIUM EZ: 07/14 07/14, 11.0 0 l EcoBoost 74 KW (100 PS), 5-türig, Park-Pilot, Ford Sync2, Klimaanlage, FGS u. v. m.

Sie sparen

26.950,–

Leichtmetallfelgen

FORD FIESTA CELEBRATION – TAGESZULASSUNG

5.225,– 1

6.250,– , 1

F FORD FOCUS AMBIENTE EZ: 11/14, 1.6 l 63 kW (85 PS), E 5 5-türig, USB-Anschluss, Klimaanlage, Fensterheber vorne, elektr. FGS u. v. m.

FORD MONDEO COOL&SOUND Bei uns für D EZ: 11/14, 1.6 l 88 kW (120 PS), Turnier, Bordcomputer, Klimaanlage, Radio/CD, FGS u. v. m.

Sie sparen

21.450,–

Bei uns für

Bei uns für

8.625,– 1

FORD S-MAX BUSINESS EZ: 12/14, 1.6 l 118 kW (160 PS), S t N d it Sportvan, Navi,i V Vordersitze beheizbar, Sonnenschutzrollos, FGS u. v. m.

FORD GRAND C-MAX EZ: 09/14, 1.0 l 92KW(125 PS), 5-türig, Park-Pilot-System vorne und hinten, Vordersitze beheizt, Klimaanlage, FGS u. v. m.

€ anklappbar; 7.500 7.500,– 0 ,– 1 Elektr. Fensterheber

1

®2

mit Bluetooth von FORD MAZDA Freisprechanlage Sparen Sie und jetzt: Beheizbare Sitze Ford Focus Turnier 1.6 Zugelassen, aber2008 noch vorne Ti-VCT Trend € 5.000 18. - 20. Dezember FGS 5. Jahr keinen Meter gefahren! Parksensoren bis Wolst 50.000km EDEKA aktiv markt vorne und hinten Klimaanlage Diese und weitere Tageszulassungen auf Anfrage. Beheizbare Gau-Algesheim Außenspiegel Sie sparen elektr. Sie sparen Sie sparen S Frontscheibe

Tolle Ausstattung. Unglaublich günstig. Wir präsentieren Neufahrzeuge

TOP GEBRAUCHTE

Kw 03 17  
Kw 03 17  
Advertisement