Page 1

4 199160 905006

01

Deutschland € 5,00 A € 6,00 · Benelux € 6,00 CH 10,00 SFR · Italien € 6,80 Spanien € 6,80

1/18

Frühjahr/Sommer 24. Jahrgang

Das Reisemobil Service-Magazin

Europaweit die Nr. 1 mit Wohnmobil-Stellplätzen

Wohnmobil-Tour durch die Schweiz Neuheiten Reisemobile, Zubehör & Touristik Der neue Wohnmobil-Sprinter von Mercedes

Heft im Heft: Stellplatzkatalog Europa Über 100.00 Stellplätze mit GPS-Daten Aktuelle Neuheiten

Chausson

Seite 29

Van-Tourer

Seite 36

Morelo

Seite 10

Mercedes-Sprinter

Seite 52


Editorial

Gute Idee Die Yescapa Gründer Benoit Panel und Adrien Pinson erzählen vom Konzept der privaten Wohnmobilvermietung in Europa.

D

er Traum vom mobilen Zuhause auf vier Rädern ist für die Fahrzeugeigentümer in der Regel mit beachtlichen Anschaffungs- und Erhaltungskosten verbunden. Gleichzeitig verbringt das eigene Wohnmobil meist den Großteil des Jahres im Garten oder in der Garage. Damit diese Ressource nicht unnötig brach liegt, entscheiden sich immer mehr Wohnmobil-Eigner dazu, ihr Fahrzeug mit anderen Campingfans zu teilen. In ebendiese Kerbe schlägt Yescapa, die europaweit führende Plattform für private Wohnmobilvermietung. Der ökonomische Aspekt Die private Vermietung bietet dem Eigentümer die Möglichkeit, die Kosten des Fahrzeuges entscheidend einzudämmen oder sogar vollständig zu decken. In der Hauptsaison kann der durchschnittliche Verdienst bei über 700,– Euro pro Woche liegen. Die Gebühren für Service und Versicherung bezahlt der Mieter zuzüglich zum Mietpreis. Auch aus Mieterperspektive sind die Preise oft deutlich attraktiver als bei gewerblichen Anbietern, weil zum Beispiel die privaten Extras, wie Fernseher, Markise oder Fahrradträger in

der Regel nicht separat berechnet werden. Sicherheit Eine Selbstfahrervermietversicherung ist nicht notwendig, da bei Yescapa alle privaten Fahrzeuge von einem Versicherungsschutz der Allianz gedeckt sind. Dieser beinhaltet Voll- und Teilkasko inkl. Unterschlagung sowie den europaweiten AllianzPannenschutz. Eine klare und professionalisierte Abwicklung ist auch bei privater Vermietung absolut unerlässlich. Dazu gehört die Unterzeichnung eines Mietvertrages inklusive Übergabe- und Rückgabeprotokoll ebenso wie die Leistung einer Mietkaution. Zudem ist die Prüfung von persönlichen Unterlagen wie Identitätsnachweis und Führerschein auf keinen Fall zu vernachlässigen. Sollte es zu einem Schadensoder Streitfall kommen, steht Yescapa als Vermittler zur Seite und betreut den Fall, bis er abgeschlossen ist. Der persönliche Ansatz Die Tatsache, dass sehr viele Eigentümer ihre Reisemobile mit einem eigenen Namen getauft haben, zeugt davon, wie viel ihnen am Fahrzeug liegt. Bei

Benoit Panel und Adrien Pinson (rechts) haben Europas größte private Reisemobilvermietung gegründet.

der privaten Vermietung treffen Camper aus Leidenschaft aufeinander, und das direkt am Wohnort des Vermieters – sei es auf Mallorca, in der Provence oder an der Ostsee. Die Besitzer sind mit jeder Besonderheit und Macke ihres Fahrzeuges vertraut und bieten den Mietern eine ausführliche Einführung inklusive gemeinsamer Probefahrt und auch Empfehlungen für Reisemobil-Stellplätze in der Region. Oft ist diese persönliche Begegnung die Weichenstellung für regelmäßige Vermietungen

3

in der Zukunft – und auch für eine eventuelle Freundschaft. Über Yescapa Yescapa ist eine 2012 gegründete Internet-Plattform, die das europaweite Mieten von Wohnmobilen und Campern zwischen Privatpersonen einfach und sicher gestaltet. Inzwischen zählt Yescapa über 160.000 Nutzer aus 74 Ländern und besitzt eine Reisemobilflotte von rund 4.000 Fahrzeugen. Seit der Gründung zeugen 200.000 Miettage vom Enthusiasmus der Mitglieder.


OBERKLASSE FÜR . . . D I E E U R A M O B I L FA H R E N . Wie immer gehen sie mit den ganz praktischen Eura Mobil Vorzügen auf die Reise: der verrottungssichere Aufbau aus GFK-Verbundwerkstoffen steht für beste Langzeitqualität inklusive Hagelschutz. Der beheizte Doppelboden ermöglicht wohlig warmes Wintercampen und eröffnet jede Menge zusätzlichen Stauraum. Und die ebenso robusten wie eleganten Möbel aus der Eura Mobil Schreinerei garantieren einen unbeschwerten Urlaub und zuverlässige Alltagsqualität.

www.euramobil.de Eura Mobil GmbH • Kreuznacher Str. 78 D-55576 Sprendlingen • Telefon: +49 (0) 6701 20 30 Telefax: +49 (0) 6701 20 32 10 • info@euramobil.de

Versiegelte Qualität für mehr Stabilität


ALLE... DIE HIGHLIGHTS IN DER SAISON 2017 / 2018: Das Flaggschiff Integra definiert die Oberklasse neu Die exklusive Mondial-Ausstattung mit attraktivem Preisvorteil jetzt bei Profila T, Profila RS und Integra Line Die Offensive in der 7m Klasse: 7 neue/optimierte Grundrisse für noch mehr Komfort und Unabhängigkeit

U N A B H Ä N G I G K E I T

G E N I E S S E N


Aktuell

Caravaning liegt im Trend

: : : newsticker : : :

Ausblick auf die wichtigsten Reisemobil- und Zubehörneuheiten 2018. Autor | Claus-Detlev Bues/A. Alkoven ∙ Fotos | Mobil-Total-Archiv/Werk

Stauber Motorhomes

Staubers Across Alkoven Luxor 950 auf Iveco Daily mit Smart-Garage im Heck.

Über 30 Jahre baut Manfred Stauber im Westerwald Reisemobile „Made in Germany“. Konstruktiv anspruchsvolle

Sonderanfertigungen auf Kundenwunsch sind sein Spezialgebiet. Seine Across-Serie Binom hat Manfred Stauber mit

einem neuen Innendesign versehen. Das Alkovenmobil in Liner-Größe erhält nun eine edle Bicolor-Möblierung und wird mit vielen Details wie Apothekerauszüge oder heizbare Bettflächen aufgewertet. Neu ist der Stauber Across 950 Luxor, der mit 7.200 kg zulässiger Gesamtmasse noch mit dem alten Führerschein 3 gefahren werden kann. Er basiert auf dem Iveco Daily 72 C 210 und kommt mit Smart-Garage für etwa 149.000,– Euro zum Kunden. Info: www.stauber-motorhomes.com

Malibu Fünf Jahre Malibu als eigene Marke. Das muss gefeiert werden: Vor fünf Jahren hat die Carthago Gruppe ihre Tochtermarke Malibu gegründet. Ausgangspunkt war der KomfortCampingbus Malibu Van. Jetzt feiert Malibu Geburtstag – und macht den Freunden der Marke zum Beginn des Jubiläumsjahrs mit dem exklusiven Sondermodell Malibu Van Spring Edition ein Geschenk. Die Sonderedition fährt serienmäßig mit einer Vollausstattung und in der exklusiven Lackierung New Batic Orange vor. Käufer profitieren von einem deutlichen Preisvorteil in Höhe von über 5.000,– Euro. Der Malibu Van Spring Edition ist

in zwei Ausführungen zu bekommen, als Malibu 600 DB Charming mit Doppelbett quer im Heck (Listenpreis 49.990 Euro) oder als Malibu 640 LE Char-

ming mit Längseinzelbetten für 52.290,– Euro. Info: www.malibu-carthago.com

WM-Aquatec Die vor rund sieben Jahren gegründete Firma Aquatec GmbH aus Erkenbrechtsweiler/Esslingen präsentiert ein neues Desinfektions- und Konservierungsmittel für sicheres Trink- und Tankwasser. Es heißt Dexda Complete. Das Mittel bekämpft effektiv Krankheitserreger wie Viren, Keime, Pilze und Bakterien (wie Legionellen oder E. Coli) und hält das Wasser im Tank bis zu sechs Monate frisch. Dexda Complete ist ab sofort in der Apotheke und beim Camping-Fachhändler zum Preis von 14,90 Euro erhältlich. Info: www.wm-aquatec.de +++++++++

Bimobil Die Reisemobil-Schmiede für PickUp Kabinen und Expeditionsfahrzeuge Bimobil erweitert ihr Programm an Allrad-Fahrzeugen mit dem familientauglichen Expeditionsmobil EX 420. Der EX 420 ist auf dem extrem geländegängigen Iveco Daily 4x4 mit verlängertem Radstand aufgebaut und dadurch sehr geräumig. Er ermöglicht auch Familien abenteuerliches Reisen auf der ganzen Welt. Der Grundriss der Wohnkabine bietet eine gemütliche Frontsitzgruppe, zwei Stockbetten im Heck, einen großen Alkoven, eine großzügige und gut ausgestattete Küche, einen zweiteiligen Sanitärbereich und sehr viel Stauraum im geräumigen Doppelboden. Preis: 183.925,– Euro. Info: www.bimobil.de +++++++++

Zum fünfjährigen Jubiläum spendiert Malibu die Van-Sonderserie Malibu Spring Edition mit toller Vollausstattung.

McRent Die Wohnmobilvermietung McRent expandiert nach Japan. Mit insgesamt drei Stationen und etwa 20 Fahrzeugen von namhaften japanischen Herstellern startet das Unternehmen mit Hauptsitz in Isny im Allgäu im Land der aufgehenden Sonne. Nach Neuseeland im vergangenen Jahr ist Japan nun das zweite Land außerhalb Europas, in dem McRent eigene Mietstationen betreibt. Info: www.mcrent.de +++++++++

Mobil Total 1/2018

6


Aguti

Hymer erhält den German Design Award für den Exsis-i. Bei einer feierlichen Verleihung auf der internationalen Konsumgütermesse in Frankfurt am Main, erhielt die Hymer GmbH den German Design Award. In der Kategorie „Excellent Product Design“ im Bereich „Transportation“ wurde der Integrierte Exsis-i des Premiumherstellers mit der Auszeichnung „Winner“ geehrt. Nach den Jubiläumsmodel-

len wie dem Hymer ML-T und Hymermobil ML-I 570, die Anfang des letzten Jahres als „60 Edition“ vorgestellt wurden, präsentiert das Traditionsunternehmen nun die nächste Generation seines Erfolgsmodells Exsis. Vor rund zehn Jahren starteten die Bad Waldseer mit dem Exsis die sogenannte Drei-Tonnen Klasse. Die neue Serie startet 2018 mit den beiden Einsteigermodellen 588, die sowohl als Voll-

integrierte als auch als Teilintegrierte erhältlich sein werden. Auch im Innenraum hat man kräftig Hand angelegt: Das Interieur wurde ebenfalls optisch und technisch frisch gemacht. Zur Zeit folgen weitere Grundrisse, darunter auch der superkompakte Integrierte 504 mit 5,99 Meter Länge. Info: www.hymer.com

Der Sitz-Hersteller Aguti stellt einen Einzelsitz für Schienensysteme vor. Die neue Sitzlösung ist als Einzelsitz für Schienensysteme im Van oder Reisemobil gedacht. Der Sondersitz Aguti GIS-Light fällt sehr kompakt aus und ist inklusive Fuß nur 514 Millimeter breit, 770 Millimeter tief und 1.260 Millimeter hoch. Die 456 Millimeter breite Sitzfläche verfügt über Isofix, ein am Sitz integriertes Gurtsystem und eine separat verstellbare Kopfstütze. Die Rückenlehne des Sitzes ist stufenlos einstellbar und lässt sich horizontal herunterklappen. So kann der Sitz auch als stabile Basis für den Bettenbau genutzt werden. Auf dem AgutiSchienenboden ist der Sitz mit dem schmalen Fuß in und entgegen der Fahrtrichtung einsetzbar. Er ist auf verschiedene Positionen im Fahrzeug geprüft (ECE N1). Der gesamte GIS-Light Sitz wiegt inklusive Fuß etwa 26 Kilogramm. Er läßt sich somit einfach herausnehmen und ist auf dem Schienenbodensystem verschiebbar. Info: www.aguti.com

Hymer hat seine Exsis-Baureihe für die neue Saison komplett überarbeitet. Hier der neue Exsis T 588.

ACSI Der niederländische Camping-Spezialist ACSI ist seit über 50 Jahren erfolgreich am europäischen Campingmarkt mit Campingführern, Campingcards, Apps und umfassendem Service tätig. Neu sind aktuell die Printprodukte 2018: Der Campingführer Deutschland und Europa mit einer Campingcard, der Stellplatzführer Europa mit Campingcard und der Camping-Reisen-Katalog 2018 sowie digital die aktualisierten Camping-Card-Apps. Info: www.acsi.eu Auguti hat mit dem GIS-Light einen kompakten Zusatzsitz speziell für

Campingführer, Campingcard und aktuelle Apps sowie

Schienenboden-Systeme entwickelt.

Campingreisen sind die Spezialität von ACSI.

7

Aktuell

Hymer


Aktuell

: : : newsticker : : :

Pössl/Globecar Van-Marktführer Pössl startet mit dem neuen Sondermodell Summit 600 Plus in die Saison 2018. Basis des preisaktiven Sondermodells ist der Citroën Jumper mit mittlerem Radstand und Serienhochdach. Den bayerischen Van-Hersteller Pössl und den Fahrzeugbauer Heinrich verbindet eine jahrelange Partnerschaft. Stammen doch die Pössl-Modelle der H-Line aus den Hallen von Heinrich im unterfränkischen Zellingen. Nun haben Pössl und Heinrich zur Erweiterung ihrer Produktion eine neue Produktionsanlage im hessischen Vielbrunn ins Leben gerufen. Anlass genug, um mit dem Produktionsstart allen Freunden der Marke als Einführungsangebot ein besonderes Fahrzeug zu einem ganz besonderen Preis zu präsentieren: Den Pössl Summit 600 Plus. Der Summit 600 Plus

ist sechs Meter lang, bietet ein Multischwenkbad und verfügt im Heck über ein quer eingebautes Doppelbett mit einer opulenten Liegefläche von 1.600 x 1.460 Millimetern. Auf Kundenwunsch sind Trittstufe, FliegengitterSchiebetür, Tempomat, Trac-

tion+, Lederlenkrad, Alufelgen und Metalliclackierung lieferbar. Das Sondermodell Pössl Summit 600 Plus startet in der Basisausstattung ab 38.999,– Euro. Info: www.poessl-mobile.de

+++++++++

Mit dem neuen Summit 600 Plus auf Basis des Citroën Jumper präsentiert Pössl für die Saison 2018 ein komplett ausgestattetes Sondermodell.

Hobby Mit der Version T65 GQ stellt Hobby für die Baureihen Optima de Luxe und Optima Premium einen Grundriss mit Queensbett, mit zwei voneinander getrennten Sanitärräumen und einer großzügige Sitzecke in edlem Design vor.

LMC Der Leichtbau-Pionier aus Sassenberg hat mit den Modellen Cruiser und Explorer Comfort zwei komplett neue Baureihen im Angebot. Diese Reisemobile werden erstmals im EHG-Werk Kehl produziert. Ein starkes Kundeninteresse verspürt LMC im Segment Reisemobile zudem bei den besonders wertig ausgestatteten Aktionsmodellen Passion, die bereits auf dem Caravan Salon 2017 mit vier Grundrissen präsentiert wurden. LMC legt außerdem den Fokus weiterhin auf Konnektivität in Reisemobilen und Wohnwagen. Info: www.lmc-caravan.de

Keine Frage, mit dem Modell T65 GQ scheint dem Fockbeker Hersteller Hobby ein besonderer Wurf gelungen zu sein, denn dieses Reisemobil hebt sich schon durch seinen ungewöhnlichen Grundriss von den meisten anderen Fahrzeugen seiner Klasse

ab. Im Heck befindet sich der luxuriös ausgestattete Schlafraum mit dem komfortablen Queensbett, an dessen Kopfende sich ein praktisches Regal mit LEDSchwanenhalsleuchten befindet. Den Mittelteil des Optima T65 GQ nehmen die beiden Sanitärräume ein: Dusche und WC/Waschraum sind beim T65 GQ voneinander getrennt – eine feine Lösung, die meist nur bei wesentlich größeren Wohnmobilen anzutreffen ist. Beide Optima-Fahrzeuge warten in diesem Abschnitt außerdem mit einer weiteren Top-Neuheit auf. Der Waschraum ist nämlich von zwei Seiten aus zugänglich, und zwar vom Schlafzimmer und vom Wohnbereich. Den Optima de Luxe T65 GQ gibt es ab 64.880,– Euro, den Optima Premium T65 GQ ab 65.910,– Euro. Info: www.hobby-caravan.de

Hobby erweitert seine teilintegrierte Baureihe Optima um einen edel gestalteten Queensbettwagen.

Erwin-Hymer-Group North America Ein starkes Jahr für Hymer in Nordamerika. Die Erwin Hymer Group North America, Inc. verzeichnete 2017 auf dem nordamerikanischen Markt für Kastenwagen, den sogenannten Class B-Reisemobilen gute Gewinne. Laut Statistical Survey, Inc. erreichte das Unternehmen einen Einzelhandelsanteil von über 32,5 Prozent in Nordamerika und über 56 Prozent Marktanteil im Einzelhandel allein in Kanada. Das Unternehmen bietet unter seinem Dach die Marken Roadtrek, Hymer, Carado und Sunlight eine breite Auswahl an Fahrzeugen in unterschiedlichen Preisklassen an. Info: www.erwinhymergroupna.com +++++++++

Freizeit-Apps Wolfgang Schäfer ist seit seiner Jugend begeisterter Camper und mittlerweile seit vielen Jahren mit dem Wohnmobil und per Fahrrad in Europa unterwegs. Seine Reisen hat er immer in einem Logbuch (natürlich aus Papier) festgehalten und genießt es, jede Reise immer wieder nachvollziehen zu können. Jetzt hat er eine spezielle App für ein Reisemobil-Tagebuch entwickelt. Info: www.freizeit-apps.de +++++++++

Mobil Total 1/2018

8


L AUR A SANTANEN 2016 SPANIEN

SCHÖN WAR’S UND NOCH SCHÖNER WIRD’S!

DIE NEUE GENERATION. ALS EUROPAS BELIEBTESTE UND MEIST GEKAUFTE CARAVANINGMARKE GEBEN WIR IHNEN ETWAS MIT AUF DEN WEG: PERFEKTES DESIGN, FUNKTIONALITÄT UND DIE EINZIGARTIGE HOBBYKOMPLETT-VOLLAUSSTATTUNG FÜR EINE SCHÖNE ZEIT IN IHREM HOBBY. GENIESSEN SIE IHREN URLAUB!

WWW.HOBBY-CARAVANING.DE


Aktuell

: : : newsticker : : :

Morelo

Der Premium-Hersteller Morelo hat sein Flaggschiff Empire Liner optimiert und kräftig überarbeitet.

Der Luxus-Reisemobilhersteller aus dem fränkischen Schlüsselfeld um die Morelo-Chefs Reinhard Löhner und Jochen Reimann sind mit viel Motivation und Leidenschaft auf die vielfältigen Kundenwünsche eingegangen und haben durch viele kleine und große Änderungen und Verbesserungen an ihren Fahr-

zeugen die Wertigkeit der Flotte weiter erhöht. So sind nicht nur die meisten Empire Liner ab sofort mit geräumigen Slide-Outs lieferbar, auch die Garage für den Porsche ist beim Empire Liner 110 GSB jetzt serienmäßig. Komfort beginnt nicht nur bei der Eingangstür, die bei den Modellen Empire und Pa-

lace 12 Zentimeter breiter und vier Zentimeter höher angelegt wurde, auch pflegeleichte, getönte und kratzunempfindliche Echtglasfenster sind ab Oktober bei der Baureihe Palace im Angebot.

gruppen-Grundriss in Richtung gehobene Komfortklasse. Clou ist hier eine besonders große Sitzgruppe im Heck mit einer Sofalandschaft rund um den allseitig verschiebbaren Einsäulentisch. Im Bug des extravaganten Paarmobils finden sich Einzelbetten, ausgelegt als

Hubbetten, die hohen Schlafkomfort versprechen und einen bequemen Zugang über zwei Treppenstufen ermöglichen. Premiere feiert auch ein c-tourer Sondermodell.

Info: www.morelo-reisemobile.de

Carthago Der Hersteller aus Aulendorf startet mit einer neuen IntegriertenBaureihe in die Saison 2018. Liner for Two heißt die neue Serie, die technisch auf dem Chic E-Line basiert. Der Liner for Two 53 hat eine spezielle Raumaufteilung und reaktiviert den klassischen Hecksitz-

Info: www.carthago.com

Megasat Megasat, einer der führenden Hersteller von Satellitentechnik und Zubehör, präsentiert sein umfangreiches Portfolio an Satellitenantennen, Receivern, Fernsehern und Zubehör für Camping-Freunde. Zu den Neuheiten für 2018 zählt ein Bluetooth-Lautsprecher, der auf den Namen Klangwunder I hört. Ebenfalls zu erwähnen sind die neuen SAT-Antennen Campingman Portable 2, Countryman GPS Plus und Shipman Kompakt. Info: www.megasat.tv +++++++++

Frankana Camping ist bunt. Unter diesem Motto präsentiert der ZubehörSpezialist Frankana Freiko aus Gollhofen seinen Jahreskatalog 2018, in dem der Zubehör-Spezialist den Caravaning- Fans über 12.000 Artikel, davon 1.000 Neuheiten vorstellt. Neuheiten für die Saisoneröffnung sind der neue Relaxsessel aus der HighQ-Möbelserie von Frankana und die neue Wäschespinne Premium XL. Info: www.frankana.de +++++++++

DWT- Zelte Beondere Frühjahrsaktion bei dwt: Die Teilzelt Space Air HQ und die Ganzzelte Swing und Ambassador, die bei dwt zu den meistverkauften Zelten gehören, sind besonders günstig im Angebot. Über diese und alle weiteren Modelle aus dem umfangreichen Sortiment des Baunataler Zeltspezialisten informieren die Experten von dwt mit viel Kompetenz und Erfahrung. Info: www.dwt-zelte.de +++++++++

Der neue Carthago Liner for Two basiert auf dem chic E-line.

Mobil Total 1/2018

10


Aktuell

: : : newsticker : : :

Adria Mobil Bestens positioniert geht Adria als Vollsortimenter in die Saison 2018. Adria hat die drei Ausstattungs-Varianten Access, Plus und

Premium klarer getrennt und besser erkennbar gemacht. 24 Reisemobil- und Van-Grundrisse in sechs Modellreihen kann Reimo, der deutsche Stadthalter für Adria, für die neue Saison anbieten. Und Adria ist von seiner Qualität überzeugt: Für Adria Reisemobile gibt es jetzt durchgängig eine siebenjährige Dichtheitsgarantie. Modellübergreifend fahren alle Access-

Modelle jetzt auf Basis des Citroën Jumper, der Rest nutzt den Fiat Ducato als Basis (Einzige Ausnahme: Der Campingbus Active läuft auf dem Renault Trafic). Alle PremiumModelle kommen 2018 serienmäßig mit der schicken Silberlackierung auf den Markt. Info: www.adria-mobil.com

Adria hat für die aktuelle Saison seiner Matrix-Serie komplett erneuert. Die Premium-Modelle erhalten eine edle Silberlackierung.

Laika Für die Saison 2018 hat der italienische Hersteller Laika seine Baureihen Ecovip und Kreos überarbeitet und neu designt. Ganz neu ist der Grundriss des Laika Ecovip 305, ein Teilintegrierter unter sechs Metern Fahrzeuglänge mit elektrischem Heckquerbett. Zielgruppe sind Bestager, die gelegentlich ihre Enkelkinder mitnehmen. Der Ecovip 305 ist mit einer Gesamtlänge von weniger als sechs Metern vielseitig und kompakt und glänzt mit einer guten Handlichkeit beim Fahren auch für ältere Fahrer. Die haben es beim Einstieg in das Heckkbett leichter, denn das quer angeordnete

Bett hat serienmäßig eine elektrische Höhenregulierung. Zu den drei serienmäßigen Schlafplätzen kann ein vierter durch die Option Hubbett erhöht werden. Alle weiteren Charakteristiken, die den Ecovip 305 mit der Serie der Teil-

integrierten Ecovip verbinden, wie die holzfreie Innstruktur von Dach und Seitenwänden in Polyurethan, bleiben unverändert. Info: www.laika.it.

Der kompakte Vollintegrierte Laika Ecovip 305 hat bei einer Länge von unter sechs Metern ein höhenregulierbares Heckbett.

Tec Power Tec Power, der Motoroptimierer aus Remagen bei Bonn ist auf Chiptuning nach den neuesten

Movera Movera, einer der führenden Großhändler für mobiles Reisezubehör, bringt einen neuen Outdoor-Katalog. Darin findet man alles rund um die Themen Dachzelte, Zeltanhänger und Camper Vans. Egal ob Campingmöbel, kompakte Gaskocher oder kuschelige Daunenschlafsäcke – im neuen Move findet man alles für große und kleine Abenteuer. Info: www.movera.de +++++++++

HRZ-Reisemobile Der Kastenwagen Spezialist aus Öhringen zeigt mit Schwabenmobil, der Marke für VW Crafter Reisemobile, den Florida Tango als ein neues und einzigartiges Konzept. Der Florida Tango ist das erste Reisemobil unter sechs Meter Fahrzeuglänge mit Längsbetten und separater Essgelegenheit. Der Tango bietet zwei Personen Längsbetten (nach Wunsch Doppel- oder Einzelbetten) mit einer separaten Essgelegenheit. So kann man beispielsweise bei Regenwetter und längerem Aufenthalt im Reisemobil hinten eine großzügige USitzgruppe bauen. Außerdem hat der Florida Tango eine Fahrradgarage für zwei Fahrräder im Fahrzeug. Der Florida Tango kostet auf dem neuen VW Crafter 62.900,– Euro. Info: www.hrz-reisemobile.de +++++++++

technischen Standards spezialisiert. Zur Leistungssteigerung wird eine professionelle, selbst entwickelte und ausgiebig getestete Steuerprogrammierung verwendet. Neben der Leistungssteigerung ist per Eco Tuning auch eine Minderung des Kraftstoffverbrauchs möglich. Für die neuen Fiat Ducato Euro 6 Multijet2-Motoren hat Tec

Power ein Chip-Tuning über die OBD-Schnittstelle für die 130, 150 und die 180 PS-Varianten im Angebot. Bekannte ServicePartner von Tec Power sind die Firma Goldschmitt, der Freistaat in Sulzemoos und Carsten Stäbler in Speyer. Info: www.tec-power.de

Chip-Tuner Tec Power kann für alle neuen Fiat Ducato Euro 6-Motoren die Leistung erhöhen und den Kraftstoffverbrauch senken.

Hymer intern Christian Bauer hat ab Januar 2018 die Geschäftsführung Vertrieb der Hymer Gmbh & Co. KG in Bad Waldsee übernommen. Er folgt damit auf Bernhard Kibler, der zur Erwin Hymer Group (EHG) gewechselt ist. Bauer kommt aus dem EHG-Haus, er war Geschäftsführer Vertrieb und Finanzen der EHG-Zubehörtochter Movera und Head of Accessories & Services der Erwin Hymer Group. Zuvor war Bauer Geschäftsführer bei der CNH Gruppe in Heilbronn und bei der Magirus GmbH in Ulm tätig. Info: www.hymer.com +++++++++

Mobil Total 1/2018

12


Ein bezahlbarer Michelangelo? Nissan hat ihn. In Zusammenarbeit mit Westfalia hat Nissan auf der Kombi-Variante des Transporters NV300 einen geräumigen Camper entwickelt, der über eine Küchenzeile, bis zu sechs Einzelsitzplätze sowie über vier Schlafplätze verfügt – zwei davon befinden sich unter dem großen Aufstelldach. Der NV300 Michelangelo mit Aufstelldach ist ab dem Frühjahr 2018 über spezialisierte Nissan Vertragspartner in Deutschland erhältlich. Die fünfjährige Fahrzeuggarantie, die Nissan auf alle leichten Nutzfahrzeuge gewährt, gilt nicht nur für das Basisfahrzeug, sondern auch für den Camping-Ausbau. Weitere Einzelheiten zu Ausstattungsum-

Aktuell

Nissan

Mit dem Campingbus Michelangelo auf dem NV300 steigt Nissan wieder aktiver in

fang und Preisen werden vor dem Marktstart bekannt gegeben. Die Basis ist neu, die Idee nicht: Es gab im Westfalia Programm schon einen Kompakt-Camper mit diesem Namen, der auf Basis des Fiat Scudo aufbaute. Später wurde der pfiffige Camper auch für die PSA-Gruppe als Citroen und Peugeot angeboten. Mit dem NV300-

die Reisemobil-Sparte ein.

nen. Sie bekommen ein frisches, einheitliches Design, das markante Karmann-Rad ist bestimmender Teil der neuen Außenansicht. Einen neuen und einen neu aufgelegten Campingbus hat Karmann für 2018 im Programm. Mit dem Dester 540 Trend wird die Dexter-Baureihe nach unten mit einem neuen Kompaktmobil

abgerundet. Der Kleine hat einen klassischen Campingbusgrundriss mit Halbdinette, Längsküche, Waschraum und Heckquerbett. Das Dexter-Einsteigermodell wird ab 40.390,– Euro in den Handel kommen.

Mobil, dessen Basis ähnlich dem Renault Trafic ausfällt, plant nun Nissan eine etwas geräumigere Variante als die bisherigen Michelangelo-Versionen. Info: www.nissan.de

Karmann Das Traditionsunternehmen Karmann Reisemobile hat sich auf Campingbusse spezialisiert. Drei Baureihen, Dexter, Davis und Kolibri mit 14 Grundrissvarianten in zwei Ausstattungslinien hat das Sprendlinger Unternehmen im Programm. Alle Karmann Campingbusse sind in der Saison 2018 klar zu erken-

Info: www.karmann-reisemobile.de

GIS Light Der Aguti Einzelsitz für Schienensysteme* > Integriertes ISOFIXSystem > Einsetzbar in und entgegen der Fahrtrichtung > Horizontal abklappbare Rückenlehne > Einfach herausnehmbar > Auf Schienensystem verschiebbar *Erhältlich für alle Vans/Campervans mit Aguti-Schienenboden.

Die Karmann Campingbusse der Saison 2018 haben ein einheitliches Außendesign. Hier der neue Dexter 540 Trend.

13

T +49 (0)7543 9621.60

aguti.com


Aktuell

: : : newsticker : : :

Truma Truma bietet jetzt ein attraktives Set zur Nachrüstung an: Es enthält das Bedienteil Truma CP plus iNet ready und die Truma iNet Box zum Vorzugspreis von 399,– Euro. Das Angebot richtet sich an Kunden, die den digitalen Komfort des Truma iNet Systems nutzen möchten, aber ein analoges Combi Bedienteil oder ein CP plus im Fahrzeug haben, das nicht iNet ready ist. „Damit erleichtern wir den Einstieg in die vernetzte Steuerung unserer Geräte. Sobald das CP plus iNet ready und die iNet Box im Fahrzeug verbaut sind, steht den Kunden das komplette Truma iNet System offen. "Es kann dann nicht nur die Combi Heizung per Smartphone oder Tablet steuern, sondern bin-

Truma bietet ein iNet-Set zur Nachrüstung an: Es enthält das Bedienteil Truma CP plus iNet ready und die Truma iNet Box.

det auch eine Truma Klimaanlage oder den Truma LevelControl komfortabel ins System mit ein“, erläutert Bernd Gerlach, Leiter European Retail Management. Das Truma

iNet Set ist ab sofort im Fachhandel erhältlich.

48.190,– Euro zur Verfügung. Der Weinsberg Carabus Kastenwagen-Ausbau ist das erfolgreichste Modell der Marke. Für das Modelljahr 2018 geht die Marke mit einem wichtigen Verkaufsargument ins Rennen: Der Carabus wird nicht teurer als im Vorjahr. Hinzu kommt beim Weinsberg Carabus ein neuer Grundriss. Der Carabus 601 DQ hat Schlafplätze für bis zu fünf Personen an Bord und eignet sich so perfekt für Fami-

lien, aber auch für die Vermietung. Hinzu kommt das Sondermodell Edition Fire. Auch die hauseigene Vermietfirma Rent and Travel wächst weiter. Mit über 1.000 Fahrzeugen und fast 250 PartnerReisebüros, in denen die Mietmobile gebucht werden können, zählt Rent and Travel nun zu den Großen der Branche.

Info: www.truma.com

Weinsberg Bei der Knaus Tochtermarke Weinsberg gibt es eine neue Reisemobil-Baureihe CaraSuite. Die Teilintegrierten der Serie haben nun serienmäßig ein Hubbett. Die neue Baureihe CaraSuite basiert im Wesentlichen auf der Weinsberg Caraloft-Serie, die kein Hubbett an Bord hat. Mit vier Grundrissen geht es an den Start: Ein Längsbett, ein Querbett, ein Einzelbetten- und ein Queensbett-Modell stehen zu Preisen ab

Info: www.weinsberg.com

Yescapa Yescapa, das Airbnb für Wohnmobile, zeigt seine Camping-Trends 2018. Camping ist beliebter denn je in Deutschland. Deshalb hat sich Yescapa, laut eigenen Angaben die größte europaweite Plattform für privates Wohnmobil-Sharing, das Sharing Economy-Prinzip von Airbnb zu eigen gemacht und für Wohnmobile angepasst. Yescapa ist ein Community-Marktplatz für Buchung und Vermietung von Reisemobilen. Das funktioniert wie Airbnb – nur dass es statt Zimmer und Wohnungen eben Campervans, Kastenwagen und Wohnmobile zu mieten gibt. Während ein gewerblich angemieteter Camper zwischen 100,– und 200,– Euro pro Tag kosten kann, sind private Camper schon weit unter 100,– Euro zu bekommen. Info: www.yescapa.de +++++++++

Reimo Zubehör Zubehör-Spezialist Reimo wird 2018 unter anderem das Kühlboxensortiment mit den Carbet Heavy Duty Kompressorboxen (40, 50 und 60 l) weiter ausbauen, neue Geschirrsets aus Bambus an Bord nehmen und mit der beheizbaren Stuhlauflage kalte Abende gemütlicher gestalten. Neu: Das Reinigungsprogramm Star brite aus den USA, das Reimo exklusiv in Deutschland vertreibt. Info: www.reimo.com +++++++++

Neu im Programm: Der Weinsberg Carabus 601 DQ als Familienmobil mit Superhochdach.

Jehnert Sound Design Die Filderstädter Soundspezialisten Jehnert Sound Design bieten ab sofort für den Iveco Eurocargo und MAN TGL ein High-Power Soundpaket für Fahrerhaus und Wohnraum. Passgenaue Lautsprecher-Module und speziell angewinkelte Mittelund Hochtöner schaffen in den ASäulen im Fahrerhaus eine ordentliche Klangbühne. Tieftöner in den Fahrzeugtüren liefern das kraftvolle Bassfundament für satten Sound. Info: www.jehnert.com +++++++++

Mobil Total 1/2018

14


Forster Die Einsteigerbaureihe Forster überrascht unter dem Motto Forster 2.0 mit einer kompletten Neukonstruktion des Interieurs und der Innenraumgestaltung für die neue Saison. Die noch junge Marke aus dem Hause Trigano möchte mit einem frischen und hellen Ambiente besonders junge Familien im Einsteigerbereich ansprechen. Das neue Interieur soll mit hellen Holztönen, dunklen Kontrastflächen und schwungvollem Möbeldesign überzeugen. Zusätzlich zur neuen Innenraumgestaltung erfährt die Forster-Baureihe eine Aufwertung bei der Ausstattung. Auch die Außengrafik wird durch ein neues schwungvolles Design in den Forster-Farben grün und anthrazit deutlich aufgewertet. Mit dem hochwertigen Interieur klopft die Marke vernehmlich an der Tür zur Mittelklasse. Als neu-

NEU!

en Grundriss präsentiert Trigano den Forster T 637 SB, ein teilintegriertes Kompaktmobil mit 6,37 Meter Länge, das durch seine kompakten Maße und seinen Grundriss punkten soll. Der Innenraum wird geprägt vom längs

eingebauten Doppelbett im Heck und der schwungvollen Winkelküche in der Fahrzeugmitte. Mit insgesamt 13 Grundrissvarianten – drei Alkovenmobile – sechs Teilintegrierte und vier Vollintegrierte geht Forster in die neue

Saison. Die Preise bleiben dennoch auf Einsteigerklasse-Niveau und beginnen beim T 637 SB mit 45.990,– Euro. Info: www.forster-reisemobile.de

Die Forster Reisemobile sind innen komplett neu gestaltet worden und präsentieren sich für 2018 mit einem neuen Außendesign.

2½-FACH KONZENTRIERT! AQUA KEM BLUE CONCENTRATED

0.8 0.78LL

2L

AQUA KEM BLUE

AQUA KEM® BLUE CONCENTRATED

NEU!

Leichter und platzsparender Erleichtert die Verflüssigung von Fäkalien und damit die Entleerung des Tanks erheblich Auch mit Lavendelduft erhältlich

www.thetford.com


Aktuell

: : : newsticker : : :

SOG SOG, der Spezialist für wirksame Toilettenentlüftung aus Löf stellt 2018 ein neues Produkt zur Optimierung des Sanitärkomforts für

Toiletten mit Soft Close Deckel vor: Die SOG Compact Close. Das innovative Design überzeugt in der Formgebung, die SOG-Entlüf-

Die automatische Entlüftung für Mobiltoiletten Compact Close von SOG ist speziell für Toiletten mit Soft Close Deckel entwickelt worden.

tung fließend eng an den Toilettenkorpus anpasst. Die kompakte Einheit integriert alle technischen Komponenten und kann mit wenigen Handgriffen unterhalb der Toilettenbrille montiert werden. Wie alle SOG-Systeme gewährleistet die SOG Compact Close den Abzug von unangenehmen Düften bei Toilettennutzung und ist somit ein Tuning zum besseren Sanitärkomfort. Die Absaugung wird durch einen Steuermagnet hinter dem WC-Deckel automatisch beim Öffnen aktiviert. Die Varianten für die Toilette Jabsco II gibt es in rechter und linker Ausführung. Info: www.sog-dahmann.de

Bürstner Bei seinen Produkten setzt der Hersteller aus Kehl bereits seit vielen Jahren den Schwerpunkt auf Wohnkomfort. Mit der Markenbotschaft #wohnfühlen wird diese Ausrichtung bei Bürstner jetzt noch mehr auf die Zukunft fokussiert – sowohl bei den Pro-

duktneuheiten als auch beim gesamten Auftritt und der Kommunikation des Unternehmens. Nach der Weltpremiere im August 2017 in Düsseldorf wurde der neue Messestand nun zum ersten Mal auch auf der Messe CMT gezeigt. Auf Basis der neu

vorgestellten Baureihe Ixeo I zeigt Bürstner mit der Studie „Harmony“, welche Ideen und Konzepte sich in einem Wohnmobil zukünftig umsetzen lassen könnten. Info: www.buerstner.com

Büttner Elektronik Kai Feyerabend ist neuer Geschäftsführer bei Büttner Elektronik. Der 38-Jährige wechselt von der Motor Presse Stuttgart zum Solar- und Energiespezialisten nach Neuenkirchen. Kai Feyerabend war bei der Motor Presse zuletzt als stellvertretender Geschäftsbereichsleiter Automobil und Verlagsleiter Aktive Freizeit unter anderem für die Titel Promobil, Caravaning und Clever Campen verantwortlich und ist ein ausgewiesener Experte im Segment der Freizeitfahrzeuge und Zubehörkomponenten. Info: www.buettner-elektronik.de +++++++++

Köhler Wohnmobile Die Illinger Manufaktur Köhler Wohnmobile kommt mit zwei neuen Grundrissvarianten bei den Sunvans nach Düsseldorf: Mit dem Sunvan T22 und dem Sunvan L27 stellt Köhler zwei neue Ausbauvarianten mit praktischen Einzelsitzen vor. Info: www.koehler-wohnmobile.de +++++++++

Truma Alexander Wottrich hat ab 1. Januar 2018 die Position des technischen Geschäftsführers bei Truma übernommen. Er verantwortet damit die Bereiche Forschung & Entwicklung sowie Supply Chain Management. Zusätzlich ist er wie bisher als Geschäftsführer der Truma Gruppe tätig. Frank Oster hat das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlassen. Robert Strauß bleibt weiterhin kaufmännischer Geschäftsführer. Info: www.truma.com +++++++++

Mit der neuen Studie "Harmony" zeigt Bürstner die Weiterentwicklung der neuen, stilvollen Innenraum-Welten.

Eberspächer Der Standheizungs-Spezialist stellt die Wasserheizung Hydronic S3 Economy für Reisemobile vor und informiert über unabhängiges Heizen im Reisemobil per Smartphone und Smartwatch. Info: www.eberspaecher.com +++++++++

Mobil Total 1/2018

16


LIMITIERTE SERIE TITANIUM

Selectshift Automatikgetriebe SERIENMÄ S SIG!

easy drive &

easy life TITANIUM 758 EB

RCS B 458 502 838 Paris - www.manado.fr - iStockphoto.com - Fotos ohne Gewähr

FORD EcoBlue 170PS/125KW

• GFK-Seitenwände, Farbe grau • Exklusives Innen-Dekor • Garantie FORD 5 Jahre • FORD EcoBlue 170PS/125KW • SelectShift-Automatikgetriebe • Fernlicht-Assistent • Frontscheibe beheizbar • Scheibenwischer mit Regensensor • VIP PAKET: Klimaanlage, Beifahrerairbag, Tempomat... • Rückfahrkamera

54.990,-€ * • Luxus-Aufbautür mit Fenster und zwei Schlössern • Eingangstür mit Moskitonetz • Zentralverriegelung NG Fahrerhaus-und Aufbautür TAT T U S S U A RT • Hubbett mit I M W E 0 0, - € Luxusausstattung 2 .0 VO N 1 U S I V E ! • Indirekte INKL Beleuchtung im Küchenfensterrahmen

[

]

Exploring new horizons *VERKAUFSPREIS AB WERK IN EURO INKL.19% MWST. ZZGL. FRACHT UND ZULASSUNGSPAPIERE

360°, Video und Details auf www.chausson-reisemobile.de

Besuchen Sie uns auf Facebook


Aktuell

Barwig Aktuell entwickelt der findige Tüftler Barwig aus Bad Karlshafen einen hochwertigen Einhebelmischer mit Telefonbrause, der speziell für Kastenwagenmobile auch als Innen- oder auch Außendusche geeignet ist. Die Telefonbrause soll im Gegensatz zu bereits erhältlichen Modellen, absolut dicht sein und nicht das übliche Rücklaufproblem des Wassers außen an der Leitung haben. Mit der Einhebel-Mischarmatur Explorer geht der Armaturen-Profi aus dem hessischen Bad Karlshafen neue Wege. Die schick designte Armatur ist hartverchromt, hat eine Keramikkartusche und eine drei Ampere-Schaltautomatik. Sie kann um 360 Grad geschwenkt werden und hat die Standard Montagebohrung von 34 Millimeter. Wahlweise kann der Explorer-Mischer mit Schlauchstutzen oder 30 Zentimeter Schlauchanschluß geordert werden. Info: Tel. 05672/2310

Wir in vielen Reisemobilen ab Werk eingebaut: Die Barwig-Armatur Explorer, ein schick designter Einhebelmischer in Haushaltsqualität.

: : : newsticker : : :

Etrusco Die unter dem Dach der Erwin Hymer Group operierende Marke aus Bella Italia kommt mit der gesamten Palette von Teilintegrierten und integrierten Fahrzeugen aus der Toskana nach Deutschland. Dynamisch mediterranes Design, harmonische Farbkontraste und unbedingte Funktionalität zeichnen die komplett neuen Fahrzeuge

aus. Über 20 deutsche und rund 70 europäische Vertriebspartner repräsentieren aktuell die Marke Etrusco, die mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis beweisen will, dass Eleganz und Komfort nicht teuer sein müssen. Info: www.etrusco.de

Goldschmitt Goldschmitt präsentiert ein neues Bedienkonzept für Luftfedersysteme. Neu im Goldschmitt-Programm ist ein innovatives Bedienteil, das optional für den Fiat Ducato X250/ X290 erhältlich sein wird. Dadurch erreicht Goldschmitt eine komfortable und zeitgemäße Bedienung seiner Luftfedersysteme. Info: www.goldschmitt.de +++++++++

Trigano-Gruppe Die französische Trigano-Gruppe, zu der in Deutschland Marken wie Adria, Eura, Karmann, Chausson oder Challenger gehören, meldet gute Geschäfte und konnte im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres ihren Umsatz um 50,8 Prozent steigern. Die Aktivitäten der Trigano-Gruppe teilen sich in die beiden großen Bereiche Freizeitfahrzeuge und Freizeitausrüstungen. Info: www.trigano.fr Deutsche Qualität mit italienischem Chic: Die neue Marke Etrusco.

MGM Cargo Camper Eine revolutionäre Art und Weise, Transporter und Wohnmobil zu einem einzigartigen System zu verbinden, präsentiert die in Salzburg ansässige Vertriebsgesellschaft Autocom GmbH. Hierbei werden Neufahrzeuge oder gebrauchte Transporter mit einem hochwertigen Lochwandsystem ausgestattet, welches nicht nur beim Transport von Gütern spezielle Ladungssicherungs- Elemente, wie Sperrstangen, Sperrbolzen und Automatik-Gurtboxen adaptiert. Auch die Aufnahmepunkte für Werkstattausstattung wie Regale und Werkbänke sowie Wohnmobil-Module sind dort ausgebildet. So kann ein Transporter mit allen Wohnmobil-Modulen für etwa 10.000,– Euro zu einem vollwertigen Camper inklusive Markise und Isolierung ausge-

baut werden. Werden die autarken Module nicht mehr benötigt, können diese je nach Ausführung an die Fahrzeugwand geklappt oder mit wenigen Handgriffen wieder ausgebaut werden. Fünf Standard Module stehen zur Verfügung. Info: mgmcargolimited.com

+++++++++

Rent easy Mit dem Wohnmobil die britischen Midlands erkunden? Kein Problem, rent easy, der Spezialist für Wohnmobilvermietung im Premiumsegment in der Erwin Hymer Group, eröffnet seine ersten zwei Stationen in Großbritannien. Ab sofort sind Buchungen für Wohnmobilreisen über die Stationen in Birmingham und Lincoln möglich. Info: www.rent-easy.de +++++++++

Das Cargo-Camper Grundsystem von MGM mit Isolierung an dem die Wohnmobil-Module ein- und wieder ausgebaut werden können.

Super B Das niederländische Unternehmen Super B mit Sitz in Hengelo entwickelt und baut seit Jahren spezielle Lithium-Ionen-Akkus, unter anderem erfolgreich für den Caravaning-Bereich. Jetzt hat der niederländische Batteriehersteller seine Geschäftsleitung umstrukturiert und Henk Kleef zum neuen CEO des Unternehmens ernannt. Info: www.super-b.com +++++++++

Mobil Total 1/2018

18


Jetzwietdewr ird’s bunter

SOLAR SWISS

Solar Swiss zeigt ein leistungsstarkes Solarmodul, das nach Gebrauch

Starke Angebote, tolle Neuheiten, Top Marken!

zusammengefaltet und in einer Tragetasche verstaut werden kann.

Das Reutlinger Unternehmen präsentiert ein neues faltbares, monokristallines Solarstrommodul „Made in germany mit mehr Leistung. Solarstrom wird immer effizienter und günstiger so auch das neue faltbare Solarmodul 100 Watt. Das weiterentwickelte faltbare Solarmodul besteht nun aus zwei statt drei Solarplatten, was es leichter macht aber nicht weniger stabil. Wie bisher steht Solar Swiss für „High-Quality“-Solarmodule,

wobei die entsprechenden Materialien benutzt werden, damit auch bei diesem Modul niemand fürchten muss, dass es beschädigt werden kann. Nichts ist so praktisch wie ein 100 Watt Solarmodul. Man braucht einerseits keinen teuren Laderegler und zum anderen arbeitet das Solarmodul perfekt mit bestehenden Anlagen zusammen.

... WOW auf

www.camping-ist-bunt.de

Info: www.solarswiss.de anzeige_04_18_90x122_mobil_total.indd 1

Dethleffs Neuheiten-Feuerwerk beim Allgäuer Reisemobil-Hersteller. Dazu kommt die vollelektrische Reisemobil-Studie e.home, die auf dem Caravan Salon für Furore gesorgt hat. Für das Modelljahr 2018 führt Dethleffs mit dem Citroën Jumper ein weiteres Basisfahrzeug ein, präsentiert eine große Flotte von Alkovenmobilen und plant eine massive Produktionserweiterung mit neuen Hal-

816 Seiten

len in Isny. Als erklärter „Freund der Familie“ muss Dethleffs auch was für die Familien tun. Das Alkovenmobil als klassisches Familienfahrzeug rückt deshalb – entgegen dem allgemeinen Trend – beim Allgäuer Reisemobil- und Caravanhersteller für 2018 noch stärker in den Fokus. Info: www.dethleffs.de

Dethleffs steht zu Alkovenmobilen. Hier der neue Dethleffs Trend A 7877-2 als Doppelachser-Familienmobil.

16.02.18 09:27


Aktuell

Dometic Zubehör-Vollsortimenter Dometic hat eine neue Komfortsteuerung für Reisemobile und Wohnwagen vorgestellt. Klimaanlage, Heizung, Beleuchtung und viele weitere Funktionen lassen sich damit über ein einziges Gerät steuern und überwachen. Als zentrale Schaltstelle im Mobil oder Caravan dient ein TouchBedienpanel von Dometic oder auch das kundeneigene Smartphone oder Tablet. Per FingerTipp lassen sich mit der Dome-

tic Connect auch Ladezustand der Starter- und Versorgungsbatterien sowie die Füllstände im Frischwasser- und Brauchwassertank kontrollieren. Die eingebaute Alarmfunktion erinnert bei leeren Wassertanks an das Nachfüllen, leere Akkus geben ebenfalls Alarm. Im Quick-Access-Menü können Camper auch Lieblingseinstellungen speichern wie eine abendliche Ambientebeleuchtung oder den Nachtmodus für Klimaanlage oder Heizung

und Batterieladegeräte. Die Fernbedienung per Smartphone oder Tablet erfolgt über eine App und Bluetooth oder über den ebenfalls als Zubehör erhältlichen Dometic 3G Gateway. Die offene Systemarchitektur erlaubt zusätzliche Anwendungen auch anderer Hersteller.

Alles im Griff in Reisemobil und Caravan mit dem neuen Dometic Connect-System.

Info: www.dometic.de

HeoSolution Mit dem HeoSafe 1763 Zusatzschloß bringt der Sicherheits-Spezialist Heosolution einen wirksamen Schutz für die Schiebetür des Fiat Ducato Kastenwagens Typ 250/290. Der Originalgriff der Schiebetür wird ausgetauscht, sodaß die Schiebetür innen sicher verriegelt werden kann und ge-

gen eine Öffnung geschützt ist. Die Bedienung ist denkbar einfach: Zum Verschließen der Tür einfach den neuen Handgriff nach vorne schieben, die Tür ist gesichert. Preis: 79,– Euro pro Stück. Info: www.heosolution.de

HeoSafe 1763 ist eine wirksame Zusatzsicherung für die Schiebetür von Fiat Ducato Kastenwagen.

Knaus Ständige Innovationsbereitschaft ist der zentrale Schlüssel künftiger Erfolge. Für Knaus Tabbert gilt das seit Jahren ganz besonders. Wie kein anderes Unternehmen der Branche haben die Jandelsbrunner mit frischen Ideen immer wieder völlig neue Ansätze präsentiert – und das in hoher Taktung. Dieser Erfolgs-Philosophie bleibt die Knaus Tabbert GmbH auch zum Modelljahr 2018 weiter treu. Knaus will erneut den Qualitätsstandard erhöhen und bietet zehn Jahre Dichtigkeitsgarantie auf alle Fahrzeuge an. In das Stammwerk Jandelsbrunn werden über 33 Millionen Euro investiert. Unter dem Schlagwort „Jandelsbrunn 5.0“ tätigt Knaus Tabbert die größte Einzelinvesti-

tion am Standort seit Bestehen des Unternehmens: Neben einem Forschungs- und Entwicklungszentrum mit integriertem Prototypenbau, Erweiterungen im

Auslieferungs- und AftersalesBereich, einem Ausbau der Fertigungskompetenz im Leichtbau und der Frame-Technologie, umfassen der Investitionsplan auch

drei neue Produktionsbänder. Das Ziel: Investitionen in die Zukunft. Info: www.knaus.de

Mit der neuen Modellreihe "Live" bietet Knaus preiswerte Einsteigermobile mit Vollausstattung an. Hier der neue Knaus Traveller "Live".

Mobil Total 1/2018

20


Aktuell

La Strada Aktuell geht man beim Kastenwagen-Spezialisten La Strada aus dem hessischen Echzell mit zehn Modellen in den drei Baureihen Avanti, Regent und Nova in die Saison 2018. Mit dem neuen Avanti H ist ein alter Bekannter wieder in das La Strada Programm zurückgekehrt. Das H kann hier für Hubbett und auch für Heckbad stehen. Auf Basis des Fiat Ducato mit dem Superhochdach H3 und der Länge von 5.99 Metern baut La Strada ein superkompaktes Mobil mit viel Raum

Der Avanti H von La Strada ist ein Campingbus mit Hubbett und Heckbad.

und Wohnkomfort. Der Kniff: Ein Heckbad, das die komplette Fahrzeugbreite einnimmt und als Schlafgelegenheit ein Hubbett über der Sitzgruppe. Zweite Premiere für den Avanti C mit Allrad. Auf Basis des Citroën Jumper präsentiert La Strada erstmals den kompakten Kastenwagen mit Heckquerbett-Grundriss als 4x4Version mit einem Dangel-Allradantrieb. Info: www.lastrada-mobile.de

Thetford Vor knapp einem Jahr hat Thetford den T1090 vorgestellt, den ersten Kompressor-Kühlschrank, der speziell für Wohnmobile entwickelt wurde. Jetzt hat der niederländische Sanitär- und Kühlschrankspezialist die zweite Generation dieses beliebten Modells auf den Markt gebracht und für den Handel freigegeben. Dieser Kompressor-Kühlschrank passt perfekt zur Form und den Nutzeranforderungen eines Wohnmobils. Der T1090 ist leistungsstark in der Kühlung, effizient, leise und bietet ideale Nutzungsmöglichkeiten. Die zweite Generation hat ein neues Gefrierfachdesign

mit eigenem Verdampfer. Das Gefrierfach ist jetzt ein komplett isoliertes Fach, in dem die Temperatur gleich bleibt, auch wenn die Kühlschranktür geöffnet wird. Diese Verbesserungen haben eine positive Auswirkung auf die Gefrierfachleistung. Dies führt auch zu Energieeinsparungen von 14 Prozent und sorgt für weniger Kondensat. Zudem ermöglicht die neue Form des Gefrierfachs mehr Platz und eine einfachere Reinigung. Der T1090 war bereits mit einem niedrigen Türgriff erhältlich, um ihn griffgünstig in Arbeitshöhe in das Wohnmobil einbauen zu können. Wenn der Kühlschrank

tief eingebaut werden soll, gibt es im T1090-Portfolio jetzt auch die Version mit hohem Türgriff. Auf diese Weise kann man den Kühlschrank auf Bodenniveau einbauen und trotzdem eine ergonomische Kühlschranköffnung gewährleisten. Der T1090 ist jetzt im Handel erhältlich. Thetford empfiehlt stets, den Kühlschrank von einem zugelassenen Händler einbauen zu lassen, um auf der sicheren Seite zu sein. Und natürlich bietet Thetford wie gewohnt eine Drei-Jahres-Garantie für den T1090. Thetford verfügt über ein umfangreiches Netzwerk aus Kundendienstzentren und Händ-

Thetford bringt die zweite Generation des 90-Liter fassenden KompressorKühlschranks T1090 für Reisemobile auf den Markt.

lern – es gibt also immer einen Ansprechpartner in der Nähe. Info: www.thetford.eu

Phoenix

Phoenix baut Luxus-Reisemobile für höchste Ansprüche. Hier der Phoenix-Alkoven auf Iveco Eurocargo.

Mobil Total 1/2018

22

Handarbeit in Perfektion: Der Aschbacher Premium-Hersteller präsentiert eine breit gefächerte Produktpalette im Reisemobil-Luxussegment. Im besonderen Fokus steht das rundum erneuerte Flaggschiff von Phoenix, der TopLiner. Die Aschbacher haben die gesamte Baureihe komplett innen und außen überarbeitet und können durch intelligenten Leichtbau Luxusmobile bis neun Meter Länge mit 7,49 Tonnen zulässiger Gesamtmasse präsentieren. Damit sind sie für Inhaber der alten Füh-

rerscheinklasse Drei problemlos fahrbar. Der neue Top-Liner wird auf dem MAN TGL 8.220, dem Iveco Eurocargo 75 E 19/21 und die größeren Versionen auf dem MAN TGL 10-12 Tonner angeboten. Alle MAN und Iveco Basisfahrzeuge kommen mit Euro VI-Motoren in den Handel. Am Grundriss-Portfolio ändert sich nichts, es werden alle Grundrisse für den neuen Top-Liner zur Verfügung stehen. Info: www.phoenix-reisemobile.de


Pioneer

PinkBox 125, 250, 500 zur schnellen und gründlichen Reinigung von Trinkwassertanks in Caravan und Reisemobil.

Neue, schnelle Wassertankreinigung von Multiman. „Die PinkBox entfernt in Tank und Leitungen in zwei Stunden Bakterien- und Kalkbeläge, desinfiziert und schützt vor Wiederverkeimung“ sagt Multiman-Chef Peter Gelz-

häuser, der damit die letzte Lücke in seinem Sortiment geschlossen hat. Für die Reinigung von Trinkwasseranlagen bei Mieterwechsel ist die PinkBox ideal wie auch für all diejenigen Fahrzeugeigner, denen es nicht schnell genug gehen kann. Mit der MultiMan PinkBox gereinigte Trinkwasseranlagen halten das Trinkwasser frisch und wohlschmeckend und schützen es vor Wiederverkeimung und so vor gesundheitlichen Gefahren. Wasser aus dem Hahn im Freizeitfahrzeug ist Lebensqualität wie zu Hause. Die PinkBox kostet je nach Größe zwischen 38,50 und 235,– Euro. Mitglieder von Caravaning und Yachting-Clubs erhalten zehn Prozent Rabatt. Ab 50,– Euro netto Warenwert ist der Versand gratis.

Pioneer präsentiert sein neues Multimedia Navigationssystem Navegate Evo. Das Doppel-DINGerät ist ein All-in-One Navigations- und Unterhaltungssystem, das sich optisch und technisch nahtlos in den Fiat Ducato integriert. Mit präziser Navigation und Multimedia-Entertainment

Info: www.multiman.de

Mit dem Navgate Evo stellt Pioneer ein Navigations- und Unterhaltungssystem

reist es sich besonders entspannt und dank umfassender Smartphone-Integration und Digitalradio sind Fahrer und Passagiere unterwegs immer auf dem Laufenden. Info: www.pioneer.eu

speziell für den Einbau in den Fiat Ducato vor.

Finden Sie Ihren Traumstellplatz!

Ideale Reisebegleiter für Wohnmobilfahrer

+

App ACSI CampingCard & Stellplatzführer

Mit mehr als 50 Jahren Campingerfahrung wissen wir von ACSI ganz genau, welche Informationen Sie unterwegs brauchen. Finden auch Sie mit den ACSI Apps, Campingführern und Webseiten Ihren Traumstellplatz! Alle 10 000 Camping- und Stellplätze werden durch unsere ACSI-Inspektoren und Partner überprüft und unsere Campinginformationen stets aktualisiert – so erhalten Sie detaillierte und zuverlässige Informationen für Ihre Reise. Hier erfahren Sie mehr zu diesen Produkten:

ACSI Camping Europa-App

www.EUROCAMPINGS.de/traumstellplatz

Aktuell

Multiman


Aktuell

Wanner Reisemobile

MAN

Silverdream Eco 4x4 heißt die neue Monocoque-Pick-Up Kabine für die

MAN zeigte erstmals zwei Reisemobil-Studien auf Basis des neuen Transporters TGE.

Mercedes-Benz X-Kasse.

Karlheinz Wanner stellt die erste Monocoque Pick up-Kabine für die Mercedes X-Klasse vor. Silverdream Eco 4x4 heißt die gut vier Meter lange und 2,20 Meter breite Kabine, die wie der bekannte Silverdream selbst nahtlos aus GfK mit PU-Schaum-Isolierung gefertigt wird. Der Silverdream PickUp kommt deshalb ohne Kantenleisten aus, was in Verbindung mit den vom Silverdream auf Sprinter bekannten Aufbau mit den runden Formen für eine elegante, leichte aber trotzdem robuste Kabine sorgt. Wanner geht aktuell von einem Preis von rund 35.000,– Euro für die Kabine aus. Bislang existiert aber nur ein Prototyp,

was eine exakte Kalkulation der Serienproduktion noch schwierig macht. Die Monocoque-Kabine besteigt man über die Tür im Heck. Ihr kompaktes Bad besitzt eine Dusche, ein Klappwaschbecken und ein WC. In den Längsbetten des Alkovens wird man dank üppiger Maße (200 mal 170 Zentimeter) bequem schlafen, davor gibt es noch ein kleineres Bett quer, das tagsüber als Sitzbank dient. Das Fahrzeug, bestehend aus Kabine und X-Klasse wird knapp sechs Meter lang sein und als 3,5-Tonner auf den Markt kommen. Info: www.wanner-gmbh.de

Was bei Expeditionsfahrzeugen als Basis schon prima geklappt hat, möchte MAN jetzt mit seinem neuen "Kleinen" fortsetzen. Auf der CMT zeigte MAN erstmals zwei interessante Reisemobil-Studien auf dem TGE-Kastenwagen. Federführend ist das MAN Bus Modification Center (BMC) in Plauen, das für den individuellen Ausbau von MAN-Fahrzeugen, und zwar vor allem von Reisebussen, die zu Mannschaftsfahrzeugen für Sportvereine oder als Tourneebusse für Musikbands, konfektioniert werden. Die Idee für TGE-Reisemobile ergab sich aus Erfahrungen mit dem Ausbau des Transporters zum BF3-Fahrzeug. Es handelt

sich dabei um Begleitfahrzeuge, die Schwertransporte nach hinten absichern und zudem als rollende Hotels für die Crew fungieren. Unweit von Plauen residiert in Klingenthal der Campingbus-Ausbauer Flexebu, der für das MAN BMC die beiden Studien umgesetzt hat. Beide Prototypen nutzen als Basis einen MAN TGE in der Ausführung als 4x4-Kastenwagen mit Standard-Radstand und Hochdach. Angetrieben werden die Fahrzeuge durch einen 1,968 Liter großen Dieselmotor mit 130 kW/177 PS. Info: www.van.man

InterCaravaning Europas größte Caravaning Fachhandelskette Intercaravaning (IC) präsentierte auf den Frühjahrsmessen die Sondermodelle der kommenden Saison, informierte über die Berufsbilder der Mitgliedsbetriebe und hat die Besucher mit vielen Specials auch nach dem 20jährigen Jubiläum von Intercaravaning begeistert. Die aktuellen Sondereditionen von Intercaravaning punkten mit einer Top-Ausstattung, edlem Design und nützlicher Technik – von Assistenzsystemen wie

Mobil Total 1/2018

Rückfahrkameras oder Spurhaltehilfen bis hin zu Multimediatools – und überzeugen mit klaren Preisvorteilen. Intercaravaning startet in der Saison 2018 mit IC-Line Sondermodellen von Tabbert (Da Vinci), Bürstner (Lyseo und Premio), Fendt (Saphir), Hobby (IC-Silver-Line und De Luxe), Knaus (Sport und BoxStar) und Weinsberg (CaraSuite, CaraOne und CaraTwo). Info: www.intercaravaning.de

Die Intercaravaning-Händler bieten auch in der neuen Saison exklusive Sondermodelle und ein neues IC-Rent Vermietsystem an.

24


Das Erfolgsmodell Fiat Ducato bekommt man jetzt serienmäßig als 4x4-Version.

Marktführer in Sachen Basisfahrzeuge ist unangefochten der Fiat Ducato mit etwa 70 Prozent Marktanteil in Segment Reisemobile. Jetzt bietet Fiat den Erfolgstransporter offiziell ab Werk mit einer 4×4-Version an. Der französische Allrad-Spezialist Dangel wird die Umrüstungen im ZweiRechnungsverfahren vornehmen, die 4×4-Version kann aber bei jedem Fiat Professional-Händler ab Werk bestellt werden. Zur Zeit ist beim Ducato nur die Multijet2 130-Version im 4×4-Angebot. Der Fiat Ducato 4×4 verfügt über permanenten Vierradantrieb,

Aktuell

Fiat Professional der mit einer Visco-Kupplung als Mitteldifferenzial das Motordrehmoment automatisch dem Fahrbahnzustand entsprechend zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. So ausgerüstet, lässt sich der neue Fiat Ducato 4×4 auch von Matsch, Schnee oder Sand nicht aufhalten. Der neu konstruierte 4×4-Antrieb ist darüber hinaus in die elektronischen Sicherheitssysteme des Fiat Ducato integriert, darunter die Fahrstabilitätskontrolle ESC. Info: www.fiatprofessional.de.

Al-Ko speziell für den Ford Transit Custom und Tourneo. Der schwenkbare Träger für zwei bis drei (Option) Räder wird fest verbaut und kann mit einer Traglast von 60 Kilogramm auch zwei E-Bikes locker stemmen. Der Clou: Bei Nichtgebrauch wird der Träger hochgeklappt und die eventuell vorhandene Anhängekupplung kann für den Anhängereinsatz genutzt werden. Info: www.alko-tech.de

Speziell für den Ford Nugget auf Transit Custom und den Ford Transit Tourneo hat AlkoSawiko einen wegklappbaren Fahrradträger entwickelt.

Anzeigenschluss Mobil Total Nr. 2/18 ist der 20. Juli 2018.

Bestnote für MultiMan®

RegenstreifenEx Porentiefe Reinigung von allen Verschmutzungen auf Hammerschlag- und Glattblech, Lack und GfK. Ohne Schäden an Acryl-/KunststoffFenstern.

Bestnote unserer Kunden für Qualität, Beratung, Service und Versand 150 Multiman® Produkte

Jetzt die besten Plätze sichern.

Tel. 02223/27318

•WasserEntkeimung •TankReinigung Ausgezeichnet: •FahrzeugPflege Bewertungssiegel •SanitärZusätze in GOLD 02/18

Mit starken Neuheiten geht Fahrwerksspezialist Al-Ko in die Saison. Das Hubstützensystem HY4, ein vollautomatisches Reisemobil-Nivelliersystem mit dezentralem Hydraulik-Konzept, das Al-Ko für Fiat Ducato-Fahrzeuge mit Al-Ko-Chassis im letzten Jahr vorgestellt hat, ist nun auch für das Fiat OriginalFahrwerk lieferbar. Technisch hat die Fiat-Version die gleichen Vorteile und den Funktionsumfang wie das HY4 für das amc-Chassis. Neu ist ebenfalls ein Sawiko-Fahrradträger

Onlineshop mit 10% Caravaning-Club-Rabatt

www.multiman.de • beratung@multiman.de www.facebook.com/MultiManWasserPeter

25


Aktuell

Eura Mobil Der Sprendlinger Reisemobilhersteller komplettiert seine TopVollintegrierten-Baureihe Integra. Die im vergangenen Jahr vorgestellte Serie hatte bisher drei Grundrissvarianten im Angebot und wird aktuell um den innovativen Integra 700 HB erweitert. In der neuen Integra Baureihe präsentiert Eura Mobil mit dem I 700 HB einen innovativen Grundriss mit überzeugendem Raumangebot auf

nur 7,15 Meter Länge. Kernelement des Raumkonzeptes ist ein großes Raumbad, das quer vor dem Doppelbett im Heck montiert ist. Der zusätzliche Raumgewinn zu klassischen Querbettgrundrissen entsteht vor allem durch die Montage des Waschbeckens an einer Wand direkt vor dem Bett. Weitere Bewegungsfreiheit gewinnt Eura Mobil durch die Positionierung des Kleiderschrankes

im Fußbereich des Bettes, wobei selbst an dieser Stelle noch 1,90 Meter Bettenlänge verbleibt.

Info: www.euramobil.de

Der Eura Intergra 700 HB hat das Raumbad vor dem Schlafbereich im Heck.

Sun-Living Der slowenische Hersteller Adria hat seine Einsteigermarke Sun Living komplett erneuert und neu positioniert. Erstmals stell-

te Adria im Jahr 2008 die Marke Sun Living mit einer ausgewählten Palette der beliebtesten Wohnmobile und Vans eher als

Tochterunternehmen von Adria vor. Jetzt wurde Sun Living zur eigenständigen Schwestermarke befördert und mit eigenem Team komplett erneuert. Die Marke Sun Living hat jetzt durch ein frisches blaues Logo in neuem grafischen Design, und innovative neue Kommunikationsansätze eine neue Identität bekommen. Die Fahrzeuge werden bei über 160 Sun Living Händlern innerhalb Europas angeboten. Die

neue Sun Living 2018 Kollektion basiert auf dem Fiat Ducato und umfasst eine Reihe neuer Kastenwagenmobile, eine neue teilintegrierte Wohnmobil-Baureihe mit und ohne Hubbett und eine neue Alkoven-WohnmobilBaureihe. Für 2018 werden insgesamt 14 Sun Living-Modelle angeboten. Info: www.sun-living.com

Sun Living hat seine Modellprogramm neu positioniert und komplett erneuert.

Concorde Concorde hat einen neuen Vollintegrierten, den Carver 791 RL. Mit einer Länge von knapp acht Metern bietet dieses integrierte Premium-Reisemobil eine Rundsitzgruppe im Heck sowie Einzelbetten im Bug als Hubbett. Der Grundpreis liegt bei knapp 169.000,- Euro. Ein weiteres Highlight ist der Centurion 1160 GSI. Mit diesem LuxusReisemobil auf Mercedes-Benz Actros mit komfortablen „Concorde-Lift-up“ für die Tür der Heckgarage, großzügiger Havan-

na-Lounge sowie funktional ausfahrbarer Küchenarbeitsfläche und separatem Toilettenraum präsentiert Concorde ein absolutes HighEnd-Modell. Premiere feiert auch ein besonderes Angebot, das der Concorde-Handelspartner PalmeWohnmobile bereitstellt: „sail & drive“ ist die Kombination von Seeund Land-Urlaub mit Booten und Concorde-Reisemobilen. Info: www.concorde.eu

Carver 791 RL heißt der neue kompakte Vollintegrierte von Concorde mit einer gemütlichen Rundsitzgruppe im Heck und Einzelbetten.

Mobil Total 1/2018

26


JETZT AUCH ALS

CARGO LINE

SONDERMODELL SPAREN SIE BIS ZU

7.305,–

Infos unter: cargo.vantourer.de

Dank des stufenlos höhenverstellbaren Hubbetts können Sie auch in der Nacht wertvolles Sperrgut sicher an Bord verstauen.

Im Heck übernachten bis zu 4 Personen in zwei komfortablen Doppelbetten – mit dem Aufstelldach sogar bis zu 6 Reisende.

SCHLAF- UND TRANSPORTMONSTER Kompakt und wendig mit jeder Menge Betten und riesigem Stauraum. Wie ein Schweizer Taschenmesser passt sich der VANTourer 540 Ihren Bedürfnissen an. Komfortabler Transporter im Alltag, Familien-VAN im Urlaub. Probieren Sie es aus!

www.vantourer.de


Aktuell

Fusion Fusion Entertainment, eine Marke von Garmin, hat ein neues, innovatives Infotainment System am Start, welches speziell für den Reisemobilmarkt entwickelt wurde. Das neue RV-BBT602 besteht aus zwei Komponenten, einem nur sieben Zentimeter tiefen Doppel-DIN Radio für den Einbau ins Armaturenbrett (aktuell für Europa sind Montagekits für Fiat Ducato und Mercedes-Benz Sprinter verfügbar) und einem Android basierten 6.2“ Navigationssystem, welches magnetisch am Radio angedockt wird. Das Radio zeichnet sich durch die Wiedergabe von AM/FM Radio (DAB optional), USB und BT Strea-

ming aus, der integrierte D-Klasse-Verstärker leistet 4x70 Watt für höchsten Musikgenuss. Über den integrierten AUX Port können auch zusätzliche Geräte (wie Fernseher) angeschlossen werden. Das abnehmbare Android basierte Bedienteil hat ein 6,2“ kapazitives Display, welches auch bei Sonneneinstrahlung sehr gut abgelesen werden kann. Das System zum Nachrüsten ist ab einem Preis von 1.499,– Euro ab sofort exklusiv im Camping- und Caravanfachhandel verfügbar. Info: www.fusionentertainment.com

Tischer Das neueste Gesicht bei Tischer ist ein Japaner: Der Toyota Hilux. Er gilt nicht umsonst als ein Veteran der Allradfahrzeuge. Mittlerweile in der achten Generation, ist es besonders seine sprichwörtliche Robustheit, die ihn weltweit zum meistverkauften Pick Up bei den kleinen und mittelgroßen Modellen hat werden lassen. Dazu präsentiert Tischer als weitere Basisfahrzeuge den Renault Alascan und die Mercedes-Benz X-Klasse. Die Tischer Box 240 ist ein Verkaufsschlager aus Kreuzwertheim. Nun bekommt ihre Nasszelle einige Neuerungen. Schon bei Be-

Reisemobile.

Westfalia treten des stillen Örtchens fällt die neue Tür auf: Es handelt sich aktuell um eine Schiebetür aus Kunststoff. Sie ist flexibler, verläuft an der Wand entlang und sorgt so für mehr Platz im Durchgang. Im Bad selbst findet der Camper das neueste Toilettenmodell von Thetford. Die C-223-S verfügt gegenüber dem Vorgänger C200 über eine größere Sitzhöhe von 49,2 Zentimetern, einen Drehmechanismus für Brille samt Schüssel und eine elektrische Spülung. Info: www.tischer-pickup.com

Tischer präsentiert für seine Pick Up-Kabinen neue Basisfahrzeuge und überarbeitet einzelne Kabinenbaureihen gründlich.

Mobil Total 1/2018

Fusion hat mit dem neuen RV-BBT602 ein komplettes Infotain- und Navisystem für

28

Für die Saison 2018 kann Westfalia drei neue Campingbus-Modelle präsentieren. Die Columbus-Baureihe wurde mit dem 540 D um ein Kompaktmobil erweitert, die Baureihe Kepler bekommt mit dem Kepler Six einen kleinen Bruder, und als Höhepunkt steht die Neuauflage des bekannten Westfalia Sven Hedin auf dem Programm. Nach fünf Jahren Abstinenz gibt es nun eine Neuauflage des Klassikers auf Basis des neuen VW Crafter mit mittlerem Radstand und Serienhochdach. Das künftige Spitzenmodell des Westfalia-Produktprogramms ist ein Ausbau mit bewährter Ka-

stenwagen Lösung Heckquerbett, einem abgeschlossenen Badbereich, einer großen Küche und einer Halbdinette. Auffallendes Detail im Außenbereich des neuen Sven Hedin ist ein Pop-Out auf der Fahrerseite im Heckbereich. Auf gut Deutsch ist dies eine aufklappbare Verbreiterung, die eine Verlängerung des Heckbettes ermöglicht. Ein echtes Plus ist die aufwendig verbaute Diesel-Warmwasserheizung. Die Preise für Seven Hedin starten bei 59.900,– Euro. Info: www.westfalia-mobil.net

Der Westfalia Seven Hedin basiert auf dem neuen VW Crafter.


Der beliebte Campingbus-Klassiker ist in bewährter Zusammenarbeit mit dem Traditionsausbauer Westfalia auf einer Langversion des Transit Custom als Nugget Plus entstanden. Basis der neuen Variante ist der Ford Transit Custom Kombi 340 L2, der mit 367 Millimeter zusätzlichem Radstand mehr Platz bietet. Ein neu gestaltetes Hochdach rundet den optischen Auftritt harmonisch ab. Innen wird das bewährte Nugget-Zweiraumkonzept auch bei der neuen Version beibehalten,

Aktuell

Ford erfährt jedoch mit zusätzlichen gut 36 Zentimeter Innenraumlänge entscheidende funktionale Ergänzungen: So bietet das Heck des Fahrzeuges erstmals eine fest eingebaute und mit Sichtschutz abgeschirmte Toilette, während hinter dem linksseitig plazierten Küchenblock ein zusätzliches Klappwaschbecken die Waschhygiene vom Küchenwaschbecken abkoppelt. Info: www.ford.de

Der lange Radstand macht´s möglich: Mehr Platz, Bewegungsfreiheit und ein

Digitalradioempfang unterwegs, der einfach auf dem vorhandenen Innenspiegel befestigt wird und zusätzliche Funktionen zum Freisprechen sowie zur Medienwie-

dergabe bietet. Besonders für Reisemobile, bei denen oft der Rückspiegel durch den Aufbau nutzlos ist, kann der AlbrechtSpiegel eine sinnvolle Ergänzung sein. Ab sofort ist der neue DAB+ Autoradio Adapter Albrecht DR 58 als Rückspiegel mit dimmbarem Farbdisplay und direkten Stationstasten erhältlich, der mit wenigen Handgriffen auf dem vorhandenen Fahrzeugspiegel befestigt wird. Die Verkabelung für Antenne und Stromversorgung erfolgt dezent am Rand der Windschutzscheibe,

Sanitärraum zeichnen die längere Nugget-Plus-Version aus.

Albrecht Audio Albrecht stellt den ersten DAB+ Radio Adapter mit RückspiegelDisplay vor. Albrecht Audio präsentiert den leicht nachzurüstenden DAB+ Autoradio Adapter für

somit stört weder eine Saugnapfhalterung noch ein Kabel die Sicht des Fahrers im Auto oder Lastkraftwagen. Per Bluetooth-Anbindung gekoppelt, dient der Adapter als Freisprecheinrichtung für das Smartphone und kann zudem Musik vom mobilen Gerät an die Radioanlage des Fahrzeugs streamen. Das Albrecht DR 58 ist ab sofort zum Preis von 159,90 Euro im Fachhandel erhältlich. Info: www.alan-electronics.de

Albrecht Audio stellt mit dem DR58 einen DAB+-Adapter mit Display im Rückspiegel vor.

Chausson „All inclusive“ heißt das Zauberwort bei Chausson für das Jahr 2018. Sechs teilintegrierte Sondermodelle hat der französische Hersteller, die alle eine hochwertige „all inclusive“-Ausstattung zu einem besonders attraktiven Preis präsentieren. Bei den Campingbussen zeigt Chausson den Twist 584 mit einem optimierten Grundriss, wobei besonders die Sitzgruppe etwas großzügiger gestaltet wurde. Die zusätzlichen Zentimeter hat man sich beim Sa-

nitärraum geholt, der durch ein Klappwaschbecken optimiert wurde. Als Start-Version gibt es den Twist 584 ab 36.790,– Euro. Neu ist zudem die attraktive Special Edition der vier Modelle Twist 594, 594 Max, 597 CS und 697 die mit einem Preisvorteil von gut über 3.000,– Euro angeboten wird. Info: www.chausson-reisemobile.de Der Chausson Flash 716 ist auch als Sondermodell „all inclusive“ zu bekommen.

29


Aktuell

Carado Vlow, so heißt der aktuelle Camper Van von Carado. Vier verschiedene Modelle in den Längen von 5.41 bis 6.36 Metern stehen zur Auswahl. Der kompakte 540 und das Komfortmodell 600 verfügen über großzügige Querbetten, das Familienmodell 601 besitzt Stockbetten für 4 Personen. Als Basis dient der Fiat Ducato, der in den Motorvari-

Teleco/Telair anten 130 und 177 PS zur Verfügung steht. Mit dem neuen Integrierten eröffnet der deutsche Hersteller unter dem Dach der Erwin Hymer Group neue Dimensionen. Auf jeweils 7.43 Metern Länge bieten die beiden Integrierten-Modelle 1447 (Einzelbetten) und 1449 (QueensizeBett) auf Chassis des Fiat Ducato Fahrspaß und Geräumigkeit für

vier und fünf Personen, denn das Hubbett über dem Fahrerhaus ist serienmäßig in beiden Modellen. Zusätzlich bietet Carado seinen Kunden eine umfangreiche Kollektion von hochwertigen Produkten, die das Caravaning noch schöner machen. Info: www.carado.de

Der Carado Campervan Vlow ist in vier Modellen im Angebot.

Dekalin Kleben und Dichten ist die Profession von Dekalin. Für nahezu alle Oberflächen und einfach in der Anwendung – so präsentiert sich der neueste Zuwachs

der Dekalin-Produktfamilie. Mit dem DEKA-Spachtel haben die hessischen Klebespezialisten nun eine Polyester-Feinspachtelmasse im Angebot, die dank ih-

rer langen Verarbeitungsfähigkeit für viele unterschiedliche Reparaturen eingesetzt werden kann. DEKA-Spachtel ist als AllroundProblemlöser rund um Wohnwagen und Reisemobile konzipiert. Auftragen, verstreichen, angleichen, ausbessern – alles ohne großen Zeitdruck. Schon nach maximal 30 Minuten kann die behandelte Fläche abgeschliffen und weiterbearbeitet werden. Risse, Beulen, Spalten, Löcher und Kratzer auf Metall- oder Kunststoffoberflächen werden somit bis in die Tiefe und lang andauernd verschlossen.

Der italienische Zubehör-Spezialist Teleco bringt mit der ActivSat seine erste tragbare, vollautomatische Satelliten-Anlage auf den Markt. Die Anlage läßt sich nicht nur extrem einfach handhaben, sondern sie schlägt mit ihrer transparenten Parabolschüssel auch ein neues Designkapitel auf. Die tragbare, vollautomatische Activ-Sat gibt es auch als Flachantenne. Die Vorteile der neuen Anlage liegen auf der Hand. Sobald die Activ-Sat aufgestellt ist, richtet sich die Sat-Anlage von alleine auf den richtigen Satelliten aus. Durch die Transparente Parabolschüssel wirkt die Antenne optisch nicht mehr störend, sondern integriert sich wunderbar in das Umfeld. Konzipiert wurde die Anlage für zwei Zielgruppen. Zum einen für Personen mit Freizeitfahrzeugen, die nicht jedes Mal ihre Anlage von Hand ausrichten wollen, zum anderen für Reisemobilisten, welche die handliche Anlage an Bord haben, falls das Fahrzeug einmal unter Bäumen steht. Der Trend geht eben zur "Zweitanlage". Info: www.teleco-deutschland.de

Info: www.dekalin.de

Der DEKA-Spachtel von Dekalin optimiert Reparaturen am Wohnmobil.

Teleco bringt mit der Activ Sat die erste vollautomatische, tragbare Sat-Anlage auf den Markt. Sie kann per Smartphone-

Mobil Total 1/2018

30

App bedient werden.


Fahr doch mal ran und frag wen! Letztes Mal hast du dich auch verfahren... Schatz bist du sicher, dass wir hier richtig sind?

Fahr ins Blaue, ins Graue oder ins Grßne. Hauptsache, du fährst. Nichts stellt sich zwischen dich und dein Erlebnis.

Jetzt Weinsberg erleben unter www.weinsberg.com


Praxis-Test

Schön und gut Smove 7.4 B von Niesmann + Bischoff auf Fiat Ducato.

Im Mobil Total Praxistest konnte der edle Teilintegrierte zeigen ob Design und Praxistauglichkeit zusammen passen.

M

it der 2016 komplett neu vorgestellten Baureihe Smove – Wort-

schöpfung aus smart (pfiffig) und move (beweglich) – hat Niesmann + Bischoff neue Maßstä-

Die Badezimmertür schließt auch zum Wohnraum.

Mobil Total 1/2018

32

be im Desing von teilintegrierten Reisemobilen gesetzt und dabei konsequent automotive Elemente integriert. Die Baureihe Smove besteht aus einem 6,90 Meter langen Heck-Querbettwagen und einem 7,40 Meter langen Fahrzeug mit Längsbetten im Heck. In beiden Varianten kann vorne die Sitzgruppe unterschiedlich gewählt werden. Entweder zwei Einzelsitzbänke mit rundem Tisch in der Mitte oder einer Einzelsitzbank links und Pilotensitz rechts an einem fest verbauten L-Tisch in der Barversion. Wir fuhren den Smove 7.4 B mit Längsbetten und drittem Einzelsitz auf dem 4,5 Tonnen Alko-Tie-

frahmenchassis (AMC 45H) des fast 180 PS starken Fiat Ducato mit Automatik-Getriebe. Der Smove ist ein absoluter Hingucker und fällt überall durch seine perfekte Außenoptik auf. Da er mit nur 2,24 Meter Außenbreite für einen Teilintegrierten recht schmal, die Dachhaube mit dem elektrischen Schiebeluk bis auf die Oberkante der Frontscheibe sehr tief herunter gezogen ist und die B-Säule sich optisch nach hinten verjüngt, wirkt er trotz seiner Größe auffallend wohl proportioniert und stromlinienförmig. Der Smove ist in Design und Form äußerst gelungen, was die nobel wirkenden schwarz-weißen Farbapplikati-


Praxis-Test Komfortable Sitzgruppe für bis zu vier Personen.

onen noch unterstreichen. Einziges Manko in der ansonsten perfekt durchgestylten Außenoptik ist auf der rechten Seite das weiße Lüftungsgitter des Kühlschranks, das die schwarze Seitenfläche störend unterbricht. Der Aufbau besteht aus stabil verbautem Glasfaser verstärktem Kunststoff (GfK). Die grazil gestaltete Heckwand hat einen leichten Überbau am Dachende als Windabrisskante. Dieser Miniheckflügel soll die Fahrstabilität erhöhen und die Schmutzanfälligkeit in diesem Bereich verringern. Auf jeden Fall sieht er ganz gut aus. Die Heckwand ist ein eigenes Bauteil, was im Schadenfall die Reparaturfreundlichkeit erhöhen soll. Der Außenstromanschluss verbirgt sich optisch gut gelöst und praktisch zugleich in

der Seitenschürze, in diesem Fach befinden sich auch griffgünstig die Auslassventile für Frisch- und Abwassertank. Die original FiatFront wurde – passend zum gesamten Designkozept – optisch aufgepeppt und mit schwarzem Grill und LED Tagfahrlichtern sowie der Lilie – dem Logo von Niesmann + Bischoff – sieht sie nun gar nicht mehr nach Transporter aus. Dezente Applikationen im unteren Aufbaubereich tragen ebenso zur guten Optik bei, wie die PKW-anmutenden 18“ Alufelgen im Speichen-Look. Selbst die sonst optisch eher problematische linke Fahrzeugseite sieht mit den beiden schwarz umrandeten Fenstern, der kleinen Garagenklappe und dem unteren Schubladenauszug sehr gelungen aus.

Gut gestylt unterwegs So schick und durchdesignt der Smove aussieht, so flott und wendig fährt er sich auch. Der

über drei Tonnen schwere Wagen mit seinem Alko Tiefrahmenchassis zeigte sich zusammen mit der 177 PS starken Fiat Topmotorisie-

Das Sideboard wird zur grosszügigen Küche aufgeklappt.

33


Praxis-Test

rung stets agil und dynamisch. Er fährt sich fast wie ein großer PKW. Selbst bei starkem Seitenwind und schwierigen Straßenverhältnissen kam er immer gut zurecht. Nur der große Wendekreis stört etwas. Auf der Autobahn konnten wir dem Smove eine Tacho-Höchstgeschwindigkeit von über 160 km/h entlocken, ohne ein unsicheres Fahrgefühl zu haben. Das automatisierte 6-Gang Comfort-Matic Getriebe ist zwar insgesamt sehr komfortabel, bei flotter Fahrweise oder im Stadtverkehr nerven jedoch die langen Schaltpausen beim Gangwechsel. Zum Glück kann man hier manuell eingreifen, das hilft manchmal. Der niedrige Spritverbrauch von durchschnittlich unter 10 Litern auf 100 Kilometern ist sicher auch ein Resultat der guten Aerodynamik. Design und Funktion passen hier prima zusammen. Der pfiffige Sanitärraum mit drehbarem Waschbecken und ausfahrbarer

Wohnraum für Zwei Der Smove 7.4 B überrascht während der Fahrt mit einer angenehm leisen Geräuschkulisse – neben dem stabilen Aufbau sicher auch ein Verdienst des soliden Mobiliars. Vorne im Wagen ist die Sitzgruppe platziert. Eine sogenannte Halbdinette über Eck mit gegenüberliegender Einzelsitzbank. Die beiden drehbaren Fahrerhaussitze werden in die Sitzgruppe mit einbezogen und können somit eine zweite Dinettebank raumsparend ersetzen. Mit der Einzelsitzbank auf der linken Seite, dem gegenüber neben dem Einstieg platzierten Einzelsitz, den gedrehten Fahrerhaussitzen und dem erweiterbaren fest eingebauten Wohnraumtisch ergibt sich hier ein gemütlicher Sitzplatz für bis zu vier Personen. Gegenüber des Einstiegs zeigt der Küchenblock mit elektrisch verriegelbaren softclose Schubladen den Küchenkomfort geho-

Cassetten-Toilette.

Stauraum in Hülle und Fülle: Die Kleiderschränke sind unter den Einzelbetten verbaut.

Mobil Total 1/2018

34

bener Luxusklasse. Die Küchenzeile ist speziell für den Smove mit einem Thetford Zweiflammenkocher ausgerüstet und die rechte Abdeckung lässt sich sehr praktisch als Arbeitsplatz-Erweiterung über die Einzelsitzbank ausklappen. Gegenüber der Küche steht der raumhohe Kühlschrank mit Gefrierfach. Daneben der große Kleiderschrank. Im luxuriösen Badezimmer zwischen Küche und Schlafzimmer wird Hygiene-Komfort groß geschrieben. Die Toilette kann in die rechte Seitenwand unter den Küchenblock geschoben und das Waschbecken mitsamt der Spiegelwand in die linke Seitenwand gedreht werden. Der so erweiterte Raum bringt Duschfläche wie zu Hause. Die Toilettenraumtür verschließt – ganz nach links geschwenkt – den gesamten Badezimmerbereich zum Wohnraum. Mit einer zweiten Abtrennung vor dem Schlafzimmer kann das Bad auch nach hinten abgetrennt werden und wird so zum eigenen Raum. Damit hat der Smove ein quasi Dreiraum Wohnkonzept mit Wohnzimmer, Bad und Schlafzimmer umgesetzt. Die beiden Längsbetten im Heck bieten mit zwei Meter Länge und 76,5 Zentimeter Breite ausreichend Platz. Lattenrost und Matratze sind hervorragend und die große Garage unter dem Heckbett bietet genügend Platz für Roller, Fahrräder oder alle anderen großen Reiseutensilien. Insgesamt sind die Staumöglichkeiten im Smove für zwei Personen völlig ausreichend. Gefallen kann auch die interessante Innenoptik. Die speziellen Farbkombinationen von Möbeln, Polstern und Vorhängen zeigen die kundige Hand stilsicheren Innendesigns und sorgen zusammen mit einem modernen Beleuchtungskonzept für entspanntes Wohlbehagen.


Praxis-Test

Solide Technik Der Smove 7.4 B zeigte im Test die ganze Erfahrung, die der Hersteller in über 30 Jahren Reisemobilbau erworben hat. Ein stabiler Aufbau in gelungener Formensprache mit automotiven Designelementen und ein einwandfreier Möbelbau in Schreinerqualität mit Echtholzdekor an Türen und Klappen, stabile Türgriffe, Scharniere und Bügelschlösser sorgen alles zusammen für solide Praxistauglichkeit. Langlebigkeit versprechen auch die guten Qualitäten der Wand-, Bodenund Deckenverkleidungen sowie der Polsterstoffe. Auch die üppige Bordtechnik ist einwandfrei. Die im beheizten Doppelboden liegenden, wintersicheren Anlagen für Strom, Gas, Wasser und Heizung sind perfekt und sicher gebaut und erfüllen alle Prüfstandards. Fazit Spagat gelungen. Der Smove 7.4 B von Niesmann + Bischoff ist ein designorientierter Teilintegrierter der Luxusklasse in einem besonders automotiven Design. Er verbindet Optik und Funktion und überzeugt mit reichlicher Ausstattung in hoher Qualität, überaus ansprechendem Äußeren und perfekter Verarbeitung. Das hat auch seinen Preis. Ab 83.920,– Euro beginnt der Einstieg in die teilintegrierte Premiumklasse. Unser Testwagen in beinahe Vollausstattung kostet über 127.000,– Euro.

Die komfortablen Einzelbetten im Heck.

Technik-Info Smove 7.4 B von Niesmann + Bischoff auf Fiat Ducato Hersteller und Vertrieb Niesmann + Bischoff GmbH & Co. KG Clou Straße 1, D-56751 Polch Info: www.niesmann-bischoff.com Eigenes Händlernetz Basisfahrzeug/Chassis: ·· Fiat Ducato 44 H mit Al-Ko Tiefrahmen, 2,3 Liter Multijet2 Diesel, 130 kW/177 PS, 6-Gang automatisiertes Schaltgetriebe, Frontantrieb, Airbags, ABS, ASR, ESP, Euro 6

Autor und Fotos: Alfred Alkoven

FACEBOOK.COM / TISCHERPICKUP

STERNSTUNDEN FÜR CAMPER TISCHER TRAIL / BOX 230S AUF MERCEDES X-KLASSE Natur und Freiheit suchen – Flexibilität und Erholung finden. Die TRAIL/BOX 230S und die Mercedes X-Klasse eröffnen neue Wege – mit dem Komfort eines Zuhauses. Steigen Sie jetzt ein!

WWW.TISCHER-PICKUP.COM

Maße und Gewichte: ·· Masse im fahrbereiten Zustand: 3.070 kg ·· Technisch zulässige Gesamtmasse: 4.500 kg ·· Zuladung: 1.430 kg

·· Abmessungen L x B x H: 7.430 x 2.240 x 2.770 mm ·· Sitz/Schlafplätze: 3 (4)/2 ·· Bettenmaße L x B: Einzelbetten: 2.000 x 765/2.000 x 765 mm ·· Grundpreis: 83.920,– Euro

Grundriß Niesmann + Bischoff Smove 7.4 B.


Praxis-Test

Schicker Kasten Eurocaravaning VanTourer 600 auf Fiat Ducato 33.

V

anTourer nennt sich die Kastenwagen-Baureihe der Firma Eurocaravaning,

eine Schwesterfirma der Händlergemeinschaft Intercaravaning. Die Fahrzeuge werden in Ungarn

in einer Kastenwagen-Produktionsfirma, die zur Knaus-Tabbert Gruppe gehört, speziell für Euro-

Die Sitzgrupe aus Dinette und drehbare Fahrerhaussitzen. Die Tischfläche kann erweitert werden.

Mobil Total 1/2018

36

caravaning gebaut. Im Mobil Total-Praxistest konnte der Van Tourer 600 sein gutes Aussehen und seine Ausstattungs-Stärken voll ausspielen. Die mittlerweile vier Modelle umfassende Serie wendet sich an den preisbewussten Mobilisten, der gutes Design schätzt und auf Komfort und Qualität nicht verzichten möchte. Unser Testwagen, der Van Tourer 600 mit dem großen Aufstelldach bewies klar, dass dieses Konzept passt. Der sechs Meter lange Fiat Kastenwagen, rundum lackiert in Tiziano-Rot, mit Originalhochdach und dem aufgesetzten, in Wagenfarbe lackiertem flachen Aufstelldach, sieht mit den schwarzen Applikationen an Seiten und Front, den schwarz polierten 16 Zoll Alufelgen und mit der schwarzen Thule Markise – die das Aufstelldach optisch geschickt kaschiert – einfach schick aus.


Das optionale Aufstelldach bietet einen großzügigen Schlafplatz für Zwei im Oberstübchen.

Entspanntes Reisen Auf optischen Schnick-Schnack wurde bewusst verzichtet, auch der Van Tourer Schriftzug ist klar gezeichnet und fügt sich nahtlos in das Design-Gesamtkonzept mit ein. So gut wie der Van Tourer aussieht, so gut fährt er sich in der getesteten Motorvision auch. Der Fiat Multijet 150 mit dem 2,3 l Turbodiesel leistet 148 PS und lässt sich hervorragend fahren. Die Kraft des ohrenfreundlichen Triebwerks ist in allen Situationen mehr als ausreichend, selbst Bergstrecken werden locker in Pkw-Manier bezwungen. Erstaunlich dabei auch der recht geringe Spritverbrauch. Trotz keineswegs zahmer Fahrweise, teilweise mit Tachogeschwindigkeiten jenseits der 170 km/h, blieb der Durchschnittsverbrauch immer unter 10,5 Litern auf 100 Kilometern. Zusammen mit dem großen 120 Liter Dieseltank ergeben sich Reichweiten von deutlich über 1.000 Kilometern. Auch die Fahreigenschaften zum Beispiel auf Landstraßen, im Stadtverkehr, in Kurven und bei Seitenwind sind, wie auch die Fahrerhausergonomie und sinn-

volle Anordnung der Instrumente, Fiat-typisch ausgezeichnet. Innenraum mit Stil Über eine tief bauende Elektrostufe unter der Schiebetür gelangt man in den Innenraum des Van Tourer 600. Leider ist der Schalter zum Ein- und Ausfahren der Trittstufe so ungünstig

tief an der B-Säule angebracht, dass er von Innen nur mit dem Fuß und von Außen nur auf Knien bedient werden kann. Der Innenraum entschädigt mit frischem Look. Alle Van Tourer Reisemobile haben für das Modelljahr 2018 ein Facelift bekommen. Das neue Möbeldesign Noce-Opera wird jetzt mit hellem Beige kombi-

Solide Maße und prima Komfort: Das Heckquerbett ist variabel teilbar.

37

Praxis-Test

niert. Der Küchenbereich sowie die Tischplatte erhalten mit der Black-Brushed-Optik ein modernes Aussehen. Schön sind auch die Polster, die in der Kunstleder-Stoffkombination mit Sichtnähten sowohl auf den Fiat Originalsitzen im Fahrerhaus, als auch auf der Zweiersitzbank dank Zusatzpolsterung sehr bequem sind. Der Wohnraum wirkt mit den teilweise polierten Möbeloberflächen, den Metallgriffen und der geschickt separierbaren LEDBeleuchtung frisch und modern, aber dennoch gemütlich.Hinter dem Fahrersitz beginnt der Wohnraum mit Tisch und Halbdinette. Die untere Tischplatte kann ausgeschwenkt werden, so dass sich die Tischfläche verdoppelt. Zusammen mit den drehbaren Fahrerhaussitzen ist im Van Tourer ein Frühstück auch mit vier Personen problemlos möglich. Bequemes Sitzen ist auch auf der Zweier-Gurtbank möglich. Die Bank besteht aus zwei Einzelsitzen. Der innere Sitz kann noch etwas in den Wohnraum hinein gezogen werden. Das bringt zusätzlich Ellenbogenfreiheit.


Praxis-Test Der funktionale Küchenblock Im VanTourer hat alles, was nötig ist an Bord. Ein kleiner Klapptisch erweitert die Arbeitsfläche.

Gemütliche Sitzgruppe Halbdinette und gedrehter Fahrersitz lassen sich noch zu einem quer hinter dem Fahrerhaus liegendem Einzel-Notbett von 160 x 70 Zentimeter umbauen. Die beiden Zusatzpolster hierfür brauchen viel Stauraum. Direkt hinter dem Fahrerhaus ist der Dachausschnitt für den Einstieg in das Aufstelldach. Die praktische Teleskopleiter liegt sicher im offenen Stauraum über dem Fahrerhaus. Oben angekommen, überrascht ein großes Doppelbett mit vollen zwei Meter Bettenlänge. Eine elektrische Lichtquelle konnten wir in unserem Testwagen hier oben nicht finden. Wer die beiden zusätzlichen Schlafplätze im Dach haben möchte, muss wissen, dass im Dach kein HeKi und auch keine Dachhauben eingebaut werden können. Bei geschlossenem Aufstelldach gibt es keine Luft und kein Licht von oben, lediglich die drei großen Lüftungsöff-

Mobil Total 1/2018

nungen im Balg des geöffneten Aufstelldaches sorgen für Licht und Belüftung. Ausreichendes Bad Seit dem Modelljahr 2018 sind alle Van-Tourer-Campingbusse mit einem einheitlichen Festbad ausgestattet. Auf Wunsch kann auch für jeden Grundriss ein Raumbad (Dusche im Durchgang) geordert werden. Der Sanitärraum in einem Kastenwagen ist logischerweise ziemlich eng. Auch im Van Tourer ist es nicht anders. Aber alle notwendigen Hygienearbeiten lassen sich problemlos erledigen, selbst ein kurzes Abduschen ist noch drin. Zu erwähnen, weil nicht alltäglich, ist die drehbare DometicToilette mit Keramik Innenschale und das Toilettenfenster zusätzlich zum Deckenlüfter. Komplette Küchenzeile Gegenüber des Minibades befindet sich die Küchenzeile, die halb

38

in den Schiebetürausschnitt hineinbaut. Mit Spüle, Zweiflammkocher, genügend Stauraum und hinzuklappbarer Arbeitsfläche ist die Küchenzeile praxisgerecht dimensioniert. Ohne die klappbare Arbeitsfläche wäre wenig Platz zum Schnibbeln in der Küche. Der 85 Liter Absorber-Kühlschrank rechts neben dem Küchenmöbel ist optimal unter dem geräumigen Kleiderschrank positioniert. Komfortables Heckbett Der Aufstieg in das Heckquerbett wird durch eine kleine Trittstufe erleichtert. Das Bett misst ordentliche 1,94 Meter Länge mal 1,40 Meter Breite. Die gute Kaltschaummatratze auf dem geteilten und hochklappbaren Lattenrost sorgt für angenehme Nachtruhe. Licht und Luft kommt durch zwei Heckfenster und ein Fenster auf der rechten Seite. Die Beleuchtung kann passend für Lese- aber auch für roman-

tische Heckbettstunden eingestellt werden. Selbst an zusätzliche Ablagefächer, Stautaschen, Lautsprecher, Steckdosen 230und 12 Volt wurde hier gedacht. Unter dem Heckbett ist der Stauraum durch die beiden Hecktüren zugänglich. Auf der Beifahrerseite ist im Stauschrank noch der Frischwassertank untergebracht. Gegenüber ist Platz für 2 x 11 Kilogramm Gasflaschen und die Truma Dieselheizung. Dazwischen passen ein Motorrad oder zwei bis drei Fahrräder. Die Schottwand zum Wohnraum hin kann herausgenommen werden, um auch lange Güter durchladen zu können. Der Van Tourer 600 ist ein professionell gebautes Großserienfahrzeug mit wenig Schwächen. Auch die Technik ist einwandfrei. Die Anlagen für Strom, Gas, Wasser, Heizung und Kontrollbord sind ordentlich und sicher gebaut und erfüllen alle Prüfstandards. Ebenfalls kein Tadel beim Möbelbau.


Praxis-Test

Saubere Arbeit in guter Optik, egal wohin man schaut. Fazit Der Van Tourer ist ein schickes von innen und außen perfekt durchgestyltes, flottes und modernes Kompaktreisemobil, das mit zusätzlichem Aufstelldach und Einzel-Notbett Übernachtungsplatz für bis zu fünf Personen bietet. Der Van Tourer ist als Alltagsfahrzeug genau so gut einsetzbar, wie für den Urlaub. Die Preise für den Van Tourer 600 beginnen in der Activ Version bei 39.990,– Euro. Unser gut motorisierte und sehr gut ausgestatteter Testwagen kostet rund 55.000,– Euro. Autor: Alfred Alkoven Fotos: A. Alkoven/Claus–Detlev Bues

Ausreichend: Das Festbad im VanTourer 600. Auf Wunsch gibt´s ein Raumbad mit Dusche im Durchgang.

Technik-Info Eurocaravaning VanTourer 600 Hersteller und Vertrieb Knaus Tabbert Gmbh/ Eurocaravaning Im Metternicher Feldchen 5-7 D-56072 Koblenz Info: www.vantourer.de Eigenes Händlernetz Basisfahrzeug/Chassis: ·· Fiat Ducato 33 ·· Motor: Serie 2,0 l-Multijet2 115, 1.987 ccm, Testwagen 110 kW/150 PS ·· Antrieb: Sechsgang manuelles Schaltgetriebe, Frontantrieb ·· Sicherheitssysteme: Airbags, ABS, ESP, Hillholder

·· Testverbrauch: 9,9 l/100 km laut Bordcomputer Maße und Gewichte: ·· Masse im fahrbereiten Zustand: 2.814 kg ·· Technisch zulässige Gesamtmasse: 3.300 kg (Option 3.500 kg) ·· Zuladung: 486 kg ·· Abmessungen L x B x H: 5.990 x 2.050 x 2.580 mm ·· Sitz/Schlafplätze: 4/3 (5/Option) ·· Bettenmaße L x B: ·· Querbett im Heck 1.900 x 1.400 mm, Dachbett Aufstelldach 1.940 x 1.400 mm, Notbett Sitzgruppe 1.600 x 700 mm

·· Grundpreis: ab 42.490,– Euro ·· Extras Testfahrzeug: ·· Fiat-Chassis Paket 1.990,– Euro, Comfort-Paket 2.690,– Euro, Aufpreis Multijet2 150 2.900,– Euro, optionales Aufstelldach in

Wagenfarbe 4.380,– Euro, MediaPaket mit Navi 1.670,– Markise für Aufstelldach 1.099,– Euro, Truma Combi D 899,– Euro ·· Preis Testfahrzeug: 55.000,– Euro

Grundriss Eurocaravaning VanTourer 600.


Mobil-Tour Das Engadin ist eine gute Wahl für alle, die mit dem Reisemobil ein bekanntes Urlaubsland ganz neu entdecken wollen.

Tal der Überraschungen Wenn sich der Caravan Salon in Düsseldorf eine Tourismusregion aus einem der kleinsten Länder Europas als Partnerregion zu Seite stellt, dann kann es sich nur um ein außergewöhnliches Juwel des Tourismus handeln. Die Messe Düsseldorf hat ausgesuchte Journalisten zum Erkunden des Engadin eingeladen. Mobil Total war auf der Wohnmobil-Rundreise mit dabei und kann von einer der schönsten Regionen der Alpenrepublik berichten.

E

s gibt eine europäische Route, die durch vier Sprachräume, 13 touristische Regionen, entlang von 22 Seen und über fünf Pässe führt. Die 1600 Kilometer lange Grand Tour de Switzerland berührt auch ein außergewöhnliches Juwel der Eidgenossenschaft, das Engadin. Es ist sicherlich eine der absoluten Höhepunkte einer Reise durch die Schweiz. Von einem Campingplatz unweit von Zürich machten wir uns an einem strahlend schönen Junimorgen auf den Weg, um

Mobil Total 1/2018

ein Stück der legendären Grand Tour of Switzerland mit dem Ziel ins wunderschöne Engadin hautnah zu erleben. Das Engadin ist ein international bekanntes und beliebtes Hochtal im schweizerischen Kanton Graubünden. Weltweit berühmt wurde dieses höchstgelegene bewohnte Tal Europas durch seinen mondänen und anspruchsvollen Tourismus im Winter wie im Sommer und die legendäre Promi-Residenz St. Moritz. Auf hervorragend ausgebauten Autobahnen, vorbei an

40

Sargans und Chur erreichten wir bei einem ersten Zwischenstopp die legendäre Viamala-Schlucht in der Nähe von Thusis im Herzen von Graubünden. Dieser beeindruckende, rund acht Kilometer lange Canyon mit bis zu 300 Meter hohen Felswänden, welche an den engsten Stellen nur wenige Meter voneinander getrennt sind, galt schon lange vor den Römern als kurze, aber äußerst gefährliche Verbindung zwischen den Gemeinden Thusis und Zillis-Reischen.

Eine Schlucht als Transportweg Die spektakulären Brücken und Querungen der reißenden Schlucht, die ständigen Änderungen der Wegführung, drohende Steinschläge, geheimnisvolle Nebelschwaden und der schlechte Zustand des Weges führte zu dem heutigen Namen Viamala. Das Farbenspiel des Wassers, die Strudeltöpfe und die Felsformationen hinterlassen bei jedem Besucher einen starken Eindruck. Und das war


Mobil-Tour Ob E-Bike, Rennrad oder Mountainbike. Für Radler ist das Engadin ein Paradies.

Auch für Wassersport bestens geeignet – der Silvaplaner und der Silser See im Engadin

früher kaum anders, obwohl die Nutzer vor tausend Jahren kaum ein Auge für die touristischen Höhepunkte des düsteren und feuchten Transportweges übrig hatten. 359 Steinstufen führen hinab in die tiefe Schlucht. Hier unten kann die bedrückende Szenerie, die beklemmende Enge und eine legendäre, über 2.000 Jahre alte Transportgeschichte hautnah erlebt werden. Auch bei schlechter Witterung ein absolut lohnenswerter Ausflug. Kiosk, WC und Parkplätze sind unmittelbar beim Besucherzentrum vorhanden. Bald darauf sind wir in Graubünden, dem größten Kanton der Schweiz, der übrigens komplett im Gebirge liegt. Vorbei an Tiefencastel, dem strategischen Verkehrsknotenpunkt und dem Verwaltungszentrum des größten regionalen Naturparks der Schweiz und entlang des legendären Marmorera-Stausees, in dem 1954 das alte Dorf unter den Fluten begraben wurde, geht die

Reise weiter in Richtung des ersten Übernachtungsplatzes, der in Silvaplana vorgesehen ist. Schroffe Felswände wechseln sich ab mit grünen Tälern und hoch gelegenen Waldstücken, mit schneebedeckten Bergzinnen und malerischen Dörfern. Oft sind die engen Ortsdurchfahrten ganz offensichtlich noch zu Zeiten der Kutsche gebaut und geplant worden. Schmal, winklig und in den meisten Fällen für Sattelschlepper, Wohnmobile mit amerikanischen Abmessungen und Gegenverkehr nur bedingt empfehlenswert. Über den Julier nach Silvaplana Entschädigt für die Mühen am Lenkrad wird man aber durch die oft mittelalterlich anmutenden Dörfer und kleinen Städte, durch wunderschöne Marktplätze, gepflegte Bürgerhäuser, stattliche Bauernhöfe oder liebevoll restaurierte Gasthöfe links und rechts der Straße. Der 2.284

Meter hohe Julierpass ist ohne schwierige Steigungen recht gut befahrbar und wird von den Behörden auch im Winter für den Durchgangsverkehr ins Engadin frei gehalten. In der eindrucksvollen, aber kargen und sehr rauen Gebirgslandschaft markiert ein kleiner See die Passhöhe, bevor es abwärts geht auf der Straße, die schon von den Römer genutzt wurde und die uns rund 400 Höhenmeter tiefer zum Campingplatz Silvaplana führt. Der ruhige und großzügig angelegte Platz, nur einen Katzensprung vom Silvaplaner See entfernt, bietet genug Raum für unterschiedlich große Freizeitfahrzeuge aus aller Herren Ländern, die sich nach den vielen Ortsdurchfahrten, Kurven, Steigungen und Gefällstrecken wahrhaftig eine Ruhepause verdient haben. Doch die weltbekannte Gastfreundschaft in der Schweiz endet natürlich nicht am Reisemobil-Parkplatz. Am Abend servierte der Chef der Campinganla-

41

ge seinen Gästen ein opulentes BBQ direkt am Silvaplaner See mit lokalen Fleisch-, Fisch- und Käse-Köstlichkeiten. Ein saftiges Spanferkel, auf offenem Feuer zubereitet, war kulinarischer Höhepunkt und krönender Abschluss dieses ersten Tages in Graubünden. Räder, Wanderschuhe und Käse Der nächste Morgen startete mit einem Versuch der Sonne, die von Westen heranziehenden, mausfellgrauen Wolken über dem Silvaplaner See zurück hinter die schneebedeckten Berge zu schicken. Meist blieb es beim Versuch, und so wechselten sich den ganzen Tag über kurze Schauer und störrische Böen mit kurzen trockenen und sonnigen Aufhellungen ab. Um touristische Höhepunkte der Schweiz zu entdecken, sind nicht überall Seil, Haken und Bergstiefel notwendig. Uns reichten heute gute Wander-


Mobil-Tour Brot, Wurst, Käse, Schinken und Obst – alle Köstlichkeiten der Engadiner Küche werden zum Frühstück heute aufgefahren.

Rund um den See in St. Moritz sind die Schönen und Reichen aus der ganzen Welt zu Hause.

schuhe und Fahrräder mit eingebautem Rückenwind. So machte sich ein fahrradbegeisterter Teil der Wohnmobilbesatzung nach einem reichhaltigen Frühstück auf den Weg, um mit E-Bikes eine gut fünfstündige Tour entlang der Oberengadiner Seen zu unternehmen. Mit prall gefüllte Batterien für Zusatzpower und Regenklamotten gegen die Schauer startten die Radler Richtung Pontresina und Lej da Staz, radeln vorbei am St. Moritz- und Champferersee zum Silverplaner See, wo ein kleiner Lunch für Stärkung sorgte und die Zweirad-Sportler fit für die Rückfahrt nach Pontresina machte. Eine zweite Gruppe schnürte vor dem Wohnmobil die Wanderschuhe für eine herrliche Tour auf dem Panoramaweg Muottas Muragl und Alp

Languard. Auf der Segantinihütte war nicht nur für die Wanderstiefel Halbzeit, dort bereicherte ein kräftiger Snack die zünftige und lang ersehnte Mittagspause. Auch diese Wandertour war für rund fünf Stunden angesetzt und hat allen Beteiligten riesigen Spaß bereitet. Und es blieb noch Zeit für eine kleine Bootsfahrt mit dem Silser Kursschiff und für den Besuch auf einem Bauernhof in Isola, der sich auf die Produktion von Ziegenkäse spezialisiert hat . Wo Kurven begeistern Auf diesem typisch schweizerischen Bauernhof, wo ein rauschender Wildbach Tag und Nacht die Hintergrund-Geräuschkulisse bildet, erklärte die Bäuerin mit viel Humor und noch mehr Fachwissen nicht nur die Pro-

duktion von Ziegenkäse, sondern wies auch auf die aktuellen Probleme der Kleinbauern, Käseproduzenten und Handwerker allgemein in der Schweiz hin. Eine überaus interessante und sehr lehrreiche „Schulstunde“ im Fach ökologische Ökonomie. Noch mit dem Geschmack von frischem Ziegenkäse im Mund erreichte die rechtschaffen müde Gruppe am frühen Abend den Übernachtungsplatz. Der an einem kleinen Bach gelegene und über eine schmale Brücke erreichbare Campingplatz Morteratsch bot unserem Reisemobil ein ruhiges und entspanntes Nachtquartier. Der spannende Ausflug am nächsten Morgen zum legendären Berninapass, einem der bekanntesten Pässe der Schweiz, war auch mit unserem relativ großen Reisemo-

bil problemlos möglich. Sehr abwechslungsreich, aber fahrerisch ohne größere Ambitionen, lässt der 2.328 Meter hohe Pass bei schönem Wetter tolle Aufnahmen der bizarren Gebirgswelt erwarten. An diesem Tag hielt sich die Verweildauer auf der Passhöhe in Grenzen, die verschneiten Berggipfel versteckten sich vor dem Objektiv des Fotografen geschickt hinter einer grauen Gemengelage unterschiedlicher Wolkenformationen. Aber so war sichergestellt, dass wir rechtzeitig die Talstation der Standseilbahn am Fuße des Muottas Muragl erreichten. Zeit, Kultur und Gastronomie Knapp 800 Höhenmeter überwindet diese über 100 Jahre alte

Wo der Wildbach rauscht. Das Engadin überrascht immer wieder mit ursprünglicher

Nicht jedermanns Geschmack, aber frisch, würzig und mit viel Mühe in Handarbeit

Natur.

hergestellt – Ziegenkäse aus dem Bio-Hof in Isola.

Mobil Total 1/2018

42


Frühstück unter freiem Himmel Am letzten Tag unserer Reise durch das Engadin auf einem Teil der berühmten Grand Tour of Switzerland erwartete uns strahlender Sonnenschein für ein tolles Campingplatz - ein erlesenes Frühstück mit allen regionalen Spezialitäten unter freiem Himmel. Anschließend stand eine

Stadtbesichtigung von St. Moritz stand auf unserem Plan. Auf einem Parkplatz vor dem Zentrum wartete ein kundiger Stadtführer auf die Teilnehmer des Rundgangs. Mit viel Humor erklärte er uns das mondäne Herz des Oberengadins im Kanton Graubünden. Vorbei am Ufer des St. Moritz-Sees mit seinen mondänen Yachtclubs, Hafenanlagen und Restaurants ging es auf einer überdachten Rolltreppe hinauf nach St. Moritz Dorf. 322 Tage im Jahr soll in dieser noblen Gemeinde die Sonne scheinen, genug Licht und Zeit also, um in einem der Nobelläden, die sich hier oben wie an einer Schnur aufreihen, Unsummen von dem Geld auszugeben. Rolls Royce parken in einer Reihe neben Bugattis, Maseratis und Lamborghinis, nach einem Ferrari oder Porsche dreht sich hier kein Mensch mehr um. Wirkliche Prominenz haben wir nicht gesehen, aber vielleicht war es um die Mittagszeit noch deutlich zu früh für diese Herrschaften. Egal – die noch immer mondäne, aber schon leicht aus der Zeit gefallene Gemeinde St. Moritz gehört zum Oberengadin wie Köln zum Rheinland, und nicht nur die Zahl der Touristen und Promis aus allen gesellschaftlichen Kreisen beweist, welche Anziehungskraft dieses ehemalige Schweizer Bergdörfchen noch immer weltweit hat.

Fazit Für uns heißt es nun, Abschied zu nehmen von der Schweiz und von Graubünden. Und Abschied vom Engadin, das uns mit einer faszinierenden Landschaft und einer beeindruckenden Bergkulisse, mit einer perfekt funktionierenden touristischen Infra-

struktur und einer lebendigen Geschichte, mit einer herzlichen Gastfreundschaft und einer außergewöhnlichen Gastronomie begeistert hat. Autor: Hans-Christian Bues Fotos: Hans-Christian Bues/ Swiss Imgage/CIVD

Wer es sich erlauben kann, hier seinen Urlaub zu verbringen, der hat es wohl geschafft – das Badrutt´s Palace Hotel in St. Moritz.

Infos Engadin Grand Tour of Switzerland Auf der Reise von Zürich ins Engadin fährt man ein gutes Stück auf der Grand Tour of Switzerland. 1.600 Kilometer lang ist diese Traumstrecke durch die schönsten Landschaften und Städte der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Fünf Alpenpässe gilt es zu überwinden, 22 Seen liegen am Wegesrand und 12 Weltkulturerbe warten unterwegs auf interessierte Gäste. Darüber hinaus ist die Grand Tour of Switzerland der weltweit erste Road Trip für Elektrofahrzeuge. Ein dichtes Netz mit rund 300 Ladestationen setzt die gesamte Route unter Strom und garantiert damit auf über 1.600 Kilometern ein ebenso bequemes wie sauberes Fahrvergnügen durch eine wunderbare Landschaft. Info: www.grandtour.myswitzerland. com/de Engadin Das Engadin ist ein Hochtal im schweizerischen Kanton Graubünden. Es ist rund 80 Kilometer lang

Mit der legendären Standseilbahn, die schon über 100 Jahre auf dem Buckel hat, geht’s zum Gipfel des Muottas Muragl.

43

und gilt als das höchstgelegene und bewohnte Tal Europas. Erst nach dem Ende des zweiten Weltkriegs begann mit der Erschließung der Täler mit Skiliften und Seilbahnen der unaufhaltsame Anstieg des Wintertourismus in dieser Region. Die zweimaligen Olympischen Winterspiele in St. Moritz sorgten weltweit für Popularität und machten speziell die Tourismusregion Oberengadin in den folgenden Jahren auch in den Sommermonaten zu einem Zentrum für Wanderer, Biker, Wassersportler und Bergsteiger. Das auf 1.856 Meter gelegene „Dorf“ St. Moritz gilt als Geburtsort des alpinen Wintersports und wird heute nicht nur wegen seines mondänen Lebensstils, sondern auch wegen seiner Sonnenstunden und einem außergewöhnlichen Ganzjahres-Touristik-Angebot in aller Welt geschätzt. Info: www.myswitzerland.com, www.engadin.stmoritz.ch/stmoritz Die Reisemobil-Stellplätze zum Kanton Graubünden finden Sie ab Seite 151 hier im Heft!

Mobil-Tour

Bahn auf ihrem 2.200 Meter langen Weg zum Gipfel, der nicht nur ein traumhaftes Hotel mit bestechender Küche, sondern auch die genaueste Sonnenuhr der Welt und einen Philosophen-Rundweg im Angebot hat und der darüber hinaus mit einem unübertroffenen Ausblick über das faszinierende und beeindruckende Bergpanorama des Oberengadin die Besucher im Winter wie im Sommer begeistert. Und eine exklusivere Lokalität, als das auf dem Gipfel thronende Romantik Hotel Muottas Muragl, konnte für das vorzügliche „Mountain Dining“ in stilvoller Atmosphäre bei langsam hereinbrechender Dunkelheit, im weiten Umkreis bestimmt nicht gefunden werden. Ein kurzer, aber heftiger Schneeschauer wischte über die menschenleere Sonnenterrasse des Restaurants, als tief unten im Tal die ersten Lichter flimmerten und die betagte Standseilbahn für ihre letzte Talfahrt an diesem Abend bereitwillig die Türen öffnete.


Praxis-Test

Urlaub im Quadrat Test Tischer Trail 260 S auf Toyota Hilux.

P

ick Up Fahrzeuge mit Wohnkabine sind eine vielseitige Alternative zum herkömmlichen Reisemobil. Sie bieten, getrennt oder in Kombination, Einsatzmöglichkeiten in Beruf Alltag und Urlaub. Tischer Freizeit Fahrzeuge aus Kreuzwertheim baut seit über 40 Jahre Kabinen für diese nützliche Fahrzeuggattung. Wieder im Angebot als Basis ist bei Tischer der Toyota Hilux, den wir mal mit der Kabine Trail 260 S im Praxis-Test gründlich angeschaut haben. Noch nie gab es ein so umfangreiches Angebot an Pick Up-Fahrzeugen wie zur Zeit, der Markt verspürt mit einem Zuwachs von 12,8 Prozent im Jahr 2016 deutlichen Aufwind. Und noch nie wurde es Käufern so schmackhaft gemacht, sich für einen der schicken Kleinlaster zu entscheiden.

Die wichtigsten Anbieter stammen nicht mehr nur aus Fernost, europäische Anbieter haben sich mittlerweile stark engagiert. Marktführer ist der Ford Ranger, dicht gefolgt vom Nissan Navara und dem Volkswagen Amarok. Neue Mitspieler sind die Nissan Naravara-Derivate Fiat Fullback, Renault Alascan und ein Pick Up mit dem Stern, die X-Klasse von Mercedes-Benz. 2016 wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) 19.927 Pick Up-Fahrzeuge auf die Straße losgelassen.

nutzt werden und dient, wie unser Testfahrzeug als DoppelkabinerVersion mit vier Türen und fünf Sitzplätzen, dem Transport der hoffnungsvollen Sprösslinge zur Schule, Kindergarten oder Sport. Soll der Pick Up zum Urlaubsmobil mutieren, wird die Klappe der Pritsche entfernt und die Wohnkabine einfach auf die Pritsche aufgesetzt. Soweit die Theorie. Einfach auf- und abgesetzt? Relativ

einfach. Mit etwas Übung dauert das Hochkurbeln, Unterfahren und Befestigen der Kabine bei idealen Bedingungen etwa eine halbe Stunde, komplett reisefertig ist die Kombination dann in einer guten Stunde. Nachteil: Der Stellplatz für die Kabine. Die Kabine muss auf Privatgelände abgestellt werden, da sie verkehrsrechtlich als Ladung gilt, somit nicht der Zulassungspflicht unterliegt

Mit der Wohnkabine zum Urlaubsmobil Absetzbare Pick Up Kabinen bieten dem Nutzer im Gegensatz zum klassischen Reisemobil einige Vorteile, aber auch Nachteile. So kann das Fahrzeug im Alltag ohne Kabine als Kleinlaster beruflich geMit einem Pick Up Fahrzeug sind auch Touren abseits befestigter Strecken möglich.

Mobil Total 1/2018

44


PhoeniX-XXL Die neue große TopX-Klasse · · · ·

Alkoven oder Liner MAN TGM oder Iveco Eurocargo Chassis 12 t bis 15 t zGG · 290 PS Voll-Luftfederung · 19,5“ Räder

Schell Fahrzeugbau GmbH www.phoenix-reisemobile.de · info@phoenix-reisemobile.de · Sandweg 1 · 96132 Aschbach · Telefon +49(0)95 55 92 29 - 0 / Fax - 29


Praxis-Test Hell und freundlich mit erstaunlich großzügigem Raumgefühl zeigt sich die Tischer

Das Alkovenbett bietet viel Platz für Zwei, die Sitzgruppe davor kann zum Doppelbett

Trail 260 S-Kabine.

umgebaut werden.

und deshalb nicht im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt werden darf. Unschätzbarer Vorteil: Die Pick Ups sind meist 4 x 4-getriebene Off-Roadfahrzeuge, die sowohl für sichere Fahrt im Winter als auch für Touren einmal abseits der asphaltierten Strecken geeignet sind. Um allen Spekulationen vorzubeugen: Off-Road-Touren in harter Form sind mit aufgesetzter Kabine nicht drin, aber sich einmal einen traumhaften Stellplatz in einem einsamen, wilden Gelände auszusuchen, das macht eine Pick Up-Kabinen-Kombi dank robuster, zuschaltbarer oder permanenter 4x4-Technik ohne Probleme mit. Tolle Außenoptik der Kabine Wie macht sich der Nissan mit Last auf dem Buckel? Wir haben der Extra Cab-Version des Hilux die Tischer Tail 260 S (S = Seiteneinstieg) Kabine aufgesetzt, die in der Testaustattung inklusive Anbauteile etwa 725 Kilogramm wiegt. Die Trail-Kabine von Tischer gefällt von außen durch einen stabilen Sandwichaufbau in Glattblech-Optik und schicken GfK-Formteilen. Die aufwändige Bauweise ermöglicht so formschöne Details wie den aerodynamischen Alkoven und eine dreidimensional ausgeführte Dachpartie sowie auch Urlaubsvergnügen im Winter, denn der Kabinenaufbau mit winterfesten Isolierungswerten läßt eine Nutzung bei Minusgraden ohne Weiteres zu.

Mobil Total 1/2018

Comeback mit mächtigen Fahrleistungen Der Toyota Hilux ist eigentlich ein alter Bekannter in der Riege der Tischer-Basisfahrzeuge. Schon vor 30 Jahre haben die Unterfranken diesen robusten Pick Up als Lastesel eingesetzt. Der ist mit der aktuellen Version, die hier mächtig in tornadorot metallic steht, allerdings nicht mehr zu vergleichen. Pkw-gleicher Komfort, tolle Ausstattung und einen überaus wertigen Eindruck gibt der Japaner auf Anhieb ab. Mit einer zulässigen Gesamtmasse von 3.500 Kilogramm ab Werke, einem Leergewicht von 2.175 Kilogramm ergibt sich eine Zuladung von stolzen 1.325 Kilogramm. Mit aufgesetzter Kabine bleiben für Reiseuntensilien und Zubehör dem Nutzer noch 600 Kilogramm, einen Wert, den manch ausgewachsenes Reisemobil nicht bieten kann. Klar, daß der Toyota deshalb auch mit der Tischer-Kabine keinerlei Probleme hat. Der 2,4 l Turbodiesel geht mit Macht ans Werk und katapultiert die Kombination mit Pkw-Fahreigenschaften durch den Verkehr. Das Pick Up-übliche Längsnicken des Gefährts, es entsteht durch die Eigenschwingungen von Kabine und Alkoven beim Einfedern des Basifahrzeugs, war anfangs heftig, konnte aber mit dem Hersteller schnell durch eine Neueinstellung der an der Hinterachse eingebauten Zusatzluftfedern abgestellt werden. Es scheint zudem,

46

Klein, kompakt, komplett: Der Küchenblock ist ok, es fehlt aber an Arbeitsplatz.

daß man bei Toyota dem neuen Hilux einen etwas stabileren Rahmen und ein verstärktes Fahrwerk spendiert hat, er läßt sich problemlos auch bei höheren Geschwindigkeiten und schwierigen Straßenverhältnissen chauffieren. Prima, jetzt macht auch Reisen mit dem Pick Up richtig Spaß, zumal das Handling, die Übersichtlichkeit und der Fahrkomfort in der Pick Up-Sparte neue Maßstäbe setzt. Und der Durst? Auch hier Entwarnung: Der Commonrail-Diesel geht sparsam mit dem Kraftstoff um, zumal die exzellent abgestufte 6-Gang-Automatik ein wirtschaftliches Reisen fördert. Bei moderater Fahrweise mit Spitzengeschwindigkeiten um 130 km/h verlieren sich um die 10 Liter Diesel in den Druckleitungen des Turbodiesel. Wird die mächtige Leistung – schon bei 1.600 U/min bringt der Motor stattliche

400 Nm Drehmoment – komplett abgerufen, sind für die Kombination Spitzengeschwindigkeiten laut Tachometer von bis zu 180 km/h drin. Spielchen, die man mit Kabine nur geübten Fahrern zumuten sollte, zumal auch der Kraftstoffverbrauch drastisch ansteigt. Leben in der Box Was ist in einer Pick Up Kabine anders als im Reisemobil? Nichts, außer vielleicht die Tatsache, dass die Tischer Trail 260 S einen Seiteneinstieg hinten an der Kabine vorweist und dass bei einer Bodenlänge von 2,64 Metern der Wohn- und Lebensraum komprimierter genutzt werden muss als in einem großen Reisemobil. So ist konstruktionsbedingt bei Pick Up-Kabinen – gleich ob Heck- oder Seiteneinstieg – kaum Auswahl an verschiedenen Grundrisslösungen möglich. Klassische Auf-


Die Tischer-Kabine bietet eine erstaunli-

Alles drin, alles dran: Ein vollwertiger Sanitärraum mit

che Fülle an Stauraum.

Waschbecken, Dusche und Toilette.

teilung: Doppelbett im Alkoven, davor eine Vierer-U-Sitzgruppe, die umgebaut weitere Schlafplätze ergibt, daran anschließend in Fahrtrichtung rechts die Küche vor der Eingangstür, gegenüber ein Stauschrank mit einem in praktischer Griffhöhe hochgebauten Kühlschrank, Kleiderschrank und zum Heck hin nochmal ein raumhoher Kleiderschrank und der Sanitärraum links. Dass man den begrenzten Raum der Grundfläche geschickt nutzen kann, beweist Tischer mit der Trail 260 S. Hier ist jeder Millimeter so effektiv genutzt, dass ein vollwertiges Urlaubsmobil für zwei Erwachsene und ein bis zwei Kinder angeboten wird. Betritt man die Kabine durch die Seitentür, erstaunt das erstaunlich üppige Platzangebot. Der Wohnraum erscheint hell und freundlich und macht durch die Möblierung mit Buche-Dekor und den frischen Polsterstoffen, hier die Version Delio mit modischen, gelb-schwarz-blauen Polstern, seinem Namen alle Ehre, auf Anhieb fühlt man sich hier wohl. In Sachen Innenraum hat Tischer kräftig gearbeitet: Der Möbelbau wurde optisch noch einmal perfektioniert und mit fünf fein abgestimmten Wohnwelten hat auch bei Tischer die Vielfalt und Wahlmöglichkeit in Sachen Wohnraum Einzug gehalten.

Großzügige Sitzgruppe Die großzügige Sitzgruppe aus zwei hinterlüfteten Sitzbänken bietet Platz für Vier und wird umgebaut ein – mit 1,13 Meter Breite zugegeben schmales – Doppelbett. Die Küche ist handelsüblich mit einem Dreiflamm-Gaskocher, einer separaten Niro-Spüle und dem gegenüberliegenden Absorber-Kühlschrank ausgerüstet und überzeugt mit viel Stauraum im Unter- und Oberschränken. Etwas dürftig ist in der Serienausstattung die Arbeitsfläche, hier können als Abhilfe aus der Optionsliste eine zusätzliche, klappbare Arbeits- und Ablagefläche (86,– Euro) geordert werden. Der Sanitärraum im Heck ist konstruktionsbedingt recht klein, durch die gewölbte Eingangstür wird aber zusätzlich Raum geschaffen. Dennoch finden ein Duschbecken mit Duschvorhang und die Banktoilette von Thetford sowie ein Unter- und ein Stauschrank Platz in der Sanitärzelle. Die Zugeständnisse an die kleine Grundfläche: Das Waschbecken ist als Klappwaschbecken über der Cassetten-Toilette ausgelegt, beim Duschen oder der Benutzung der Toilette muss es hochgeklappt werden – eine durchaus praktikable Lösung. Genug Saft für autarkes Reisen ist jetzt auch bei Euro 6-Basisfahr-

zeugen vorhanden: Tischer verbaut in seinen Pick-Up-Kabinen ab sofort Ladegeräte mit Booster für einen konstanten und batterieschonenden Ladevorgang, der stets für volle Bordakkus sorgt.

Autor und Fotos: Claus-Detlev Bues

Technik-Info Tischer Trail 260 S auf Toyota Hilux Extra Cab Hersteller und Vertrieb Tischer GmbH Freizeitfahrzeuge Frankenstraße 9 D-97892 Kreuzwertheim Tel. 09342/8159, Fax 5089 Info: www.tischer-pickup.com Vertrieb: Eigenes Händlernetz. Basisfahrzeug/Chassis: ·· Toyota Hilux Extra Cab ·· Motor: Serie 2,4 l-D4D, 110 kW/150 PS, 2.393 ccm, Euro 6 ·· Antrieb: Sechsgang-Automatik, Hecktantrieb, 4x4-Allradantrieb zuschaltbar ·· Sicherheitssysteme: Airbags, ABS, ESP, Bergfahrassistent HAC ·· Testverbrauch:10,9 l/100 km laut Bordcomputer Maße und Gewichte: ·· Masse im fahrbereiten Zustand: 2.175 kg ·· Technisch zulässige Gesamtmasse: 3.500 kg ·· Gewicht Kabine: ca. 725 kg ·· Zuladung: 600 kg

47

·· Abmessungen Kabine L x B x H: 6.080 x 2.100 x 2.990 mm, Aufbaulänge 4.290 mm ·· Sitz/Schlafplätze: 4/4 ·· Bettenmaße L x B: Querbett im Heck 1.980 x 1.500 mm, Sitzgruppe 1.980 x 1.130 mm ·· Grundpreis Kabine: 31.560,– Euro ·· Grundpreis Toyota: 35.600,– Euro ·· Extras Testfahrzeug: Markise rechts 3 m 845,– Euro. Zusatzluftfeder HA 1.345,– Euro, Heki-Panoramadach 827,– Euro, Fahrradträger 2 Räder 379,– Euro, aufsteckbare Spiegel 65,– Euro ·· Preis Testwagen: Tischer Kabine 34.526,– Euro, Toyota Hilux Extra Cab Executiv 35.600,– Euro

Grundriss Tischer Trail 260 S.

Praxis-Test

Fazit Die Kombination Toyota Hilux und Tischer Trail gibt ein gutes Bild ab. Der ausgezeichnete Fahrkomfort des Basisfahrzeuges wird wunderbar ergänzt durch den Wohnkomfort in der soliden, formschönen Tischer Kabine. Ein Schnäppchenangebot sind beide nicht, was aufgrund der Qualitätsarbeit auch nicht sein kann. Für den Toyota sind knapp 36.000,– Euro fällig, die Tischer Kabine Trail 260 S kostet in der getesteten Version etwa 35.000,– Euro. Dafür bekommt man ein exklusives, ausgefallenes Urlaubsgefährt mit Mehrfachnutzen in überzeugender Qualität.


Praxis-Test

Leicht und locker Hymer Exsis t588 auf Fiat Ducato 35.

M

it der Exsis-Baureihe setzt Branchen-Primus Hymer die erfolgreiche Geschichte der leichten Mittelklasse fort. Vor rund zehn Jahren starteten die Bad Waldseer mit dem Exsis t und dem Exsis I die sogenannte Drei-Tonnen Klasse. Zur neuen Saison wurde die Baureihe komplett überarbeitet

und beginnt 2018 mit dem Modell 588, das sowohl als Vollintegrierter als auch als Teilintegrierter erhältlich sein wird. Fünf Grundrissvarianten mit Längen von sechs bis siebeneinhalb Meter Länge sind im kompletten Portfolio geplant. Mobil Total hat sich den neuen Exsis t 588 mal ganz genau angeschaut.

Der Hymer Exsis t588 präsentiert sich in markanter Farbgebung.

Mobil Total 1/2018

48

Leichtbau praktisch umgesetzt Bei einem Gesamtgewicht von unter 2.900 Kilogramm werden bei dieser Baureihe Leichtbauweise und Komfort gut miteinander verbunden. Der Hymer Exsis-t 588 bringt zum Beispiel lediglich 2.770 Kilogramm Masse fahrbereit auf die Waage, so dass problemlos noch jede Menge weiteres Gewicht zugeladen werden kann, ohne die wichtige 3,5-Tonnen-Grenze zu überschreiten. Wie kann das klappen, wo doch die gesamte Branche mit großem Aufwand am Leichtbau feilt? Hymer als Marktführer entwickelt eigene Materialien, das kann man ja auch in der gesamten Gruppe gebrauchen, oder? Dazu darf man in Bad Waldsee auf hoch-

moderne Fertigungstechniken zurückgreifen und hat einen GfKLeichtbauboden entwickelt. Mit dem Al-Ko Leichtbaurahmen und dem markenspezifischen, neuen Pual2-Aufbau wird bei der Produktion der Exsis-Baureihe zusätzlich jede Menge Gewicht eingespart – ohne dass bei der Ausstattung irgendwelche Abstriche gemacht werden müssen. So gehören beispielsweise ein komplettes LED-Beleuchtungsystem innen, beidseitige Garagentüren oder MehrzonenKaltschaummatratzen ebenso serienmäßig in die Ausstattungsliste, wie das umfassende Sicherheitspaket mit Airbags, ESP, Traction Plus und Hill Holder.


Praxis-Test

Was ist neu am Exsis 2018? Beim Grundriss baut Hymer auf Bewährtes: Der Hymer Exsis t 588 bringt auf 6,99 Metern Länge zwei Längseinzelbetten im Heck und ein Hubbett unter. Im Detail wurde weiter optimiert: Die Tanks haben jetzt mehr Fassungsvermögen: 115 Liter Frischwasser und 105 Liter Abwasser sind in beheizten Tanks an Bord. Beim Aufbau setzt Hymer auf die zweite Generation des bewährten Pual-Sandwiches und kommt mit komplett holzfreien Wänden aus Alu/PU-Schaum/Alu-Sandwich, die für eine optimale Isolierung und gleichbleibende Wärme im Mobil sorgen sollen. Eine praktische Besonderheit gibt es jetzt beim Abwasser und der Ablass-Technik: Vom Cockpit des neuen Hymer Exsis aus kann man nicht nur eine Rückfahrkamera (Option) einschalten, das Doppelobjektiv überwacht den Grauwasser-Auslass unter dem Fahrzeug und zeigt dem Fahrer an, wo das Ablassrohr steht. So kann man ohne große Rangiererei entsorgen und mit dem Mobil passgenau über den Gulli fahren. Das Abwasserrohr kann man ebenfalls einfach vom Fahrersitz aus bedienen, das Ablassventil befindet sich in einer Klappe im Doppelboden, so muss der Fahrer das Fahrzeug zum Öffnen nicht verlassen. Prima Lösung! Neues auch im Cockpit: Die Hymer Smart Control vernetzt als ein integriertes On-Board-System die wichtigsten Peripheriegeräte des Reisemobils mit der Steuereinheit des Navigationssystems. Dies ermöglicht die Echtzeitabfrage der wichtigsten Daten, wie beispielsweise die Spannung der Starter- und Wohnraumbatterie, die Füllstände des Frisch- und Abwassertanks und des 230-V-Netzanschlusses. Via Bluetooth kann sich dazu das Smartphone verbinden, um Radio oder Musik abzuspielen.

Die großzügige Sitzgruppe aus Halbdinette und Fahrersitzen.

Mit dem Exsis unterwegs Das Fahren mit dem Hymer Exsis t 588 ist entspannend unkompliziert. Der schmale und niedrige Aufbau und der Alko-Tiefrahmen mit seinem moderaten Radstand sorgen für einen niedrigen Schwerpunkt und angenehme Handlichkeit. Der gute cw-Wert des Aufbaus und das relativ geringe Gewicht bereiten dem serienmäßigen Multijet2 130 Motor keinerlei Mühe und bringen den knapp sieben Meter langen Wagen gut auf Touren. Der Fahrkomfort wird immer auch von der Geräuschkulisse geprägt. Hier schlägt sich der Exsis t Testwagen wacker, kein Klappern und Rappeln war bei Ausstattung und Möbelbau festzustellen. Auch an der Zapfsäule zeigt sich der Hymer genügsam, 10,5 Liter Diesel auf 100 Kilometer laut Bordcomputer gehen in Ordnung.

STAUBER MOTORHOMES Ihr Spezialist für individuelle Reisefahrzeuge StarGo Liner individuelle Qualität Stauber-Extreme by ACE-Sattelschlepper Konstruktiv anspruchsvolle Sonderanfertigungen auf KundenExtreme auch als Motorwunsch sind unser Spezialgebiet. radtransporter 1- u. 2-Achser ab Slide-outStarGo Mit 29.000.der neuen€;Baureihe möglich €. Aufschaffenab wir7.950.Fahrzeuge, die ohne bau in Wunschform u. Größe. Kompromisse an Material und QuaDoppelwandsystem in werden. 55 mm Starlität individuell gebaut gegen Aufpreis. Sie stellen Go Liner gibt es schon ab 200.00,mit uns Ihren Wunschwagen zusammen und erhalten direkt vor Ort Euro.genauen Inzahlungnahme möglich bis den Preis. Übrigens: wir– haben auch unter dem Boden GFK. bald in Goddert /möglich Westerwald. Inzahlungnahme – bis bald in Goddert / Westerwald.

Stauber-Across-Liner, das neue Flaggschiff Alles was gut und teuer ist zu einem fairen Preis ab 149.900,– 139.990.- €; €; und wir garantieren Funktionalität, Wunscheinteilung, 7,5 T Smart-Garage u.v.m. Fahrgestelle ab Iveco 75 E 18P Eurocargo bis zu 12 T Ges.G. Gegen Aufpreis auch die Klimawand 2 einmalig mit 55 mm Wandstärke. Ständig gebrauchte Fahrgestelle mit neuem Aufbau ab 119.000.- €

autark, solider GFK-Aufbau, technische Vollausstattung, Dusche, Tanks, viele Modellvarianten, variable Größen

Innere Werte Hell, freundlich und viel Platz, das sind die ersten Eindrücke beim Einstieg in den Wohn-

Motorhomes Stauber · Hauptstr. 31 · 56244 Goddert Tel. 0 26 26 / 73 51 · stauber-mobile@gmx.com

www.stauber-motorhomes.com

49


Praxis-Test Üppiger Stauraum in den großen, frei einteilbaren Küchenschubladen. Die ausklappbare

Der Sanitärraum ist ordentlich

Verlängerung erweitert die Arbeitsfläche in der Küche.

dimensioniert und gut ausgestattet.

raum. Die Sitzgruppe präsentiert sich mit einer L-Bank als Halbdinette offen und einladend. Geschmackvoll das Design des Interieurs: Dazu sind die Polster in der hochwertigen Stoffkombination Gracia passend zum Möbeldekor Chiavenna Nussbaum ausgesucht worden. Die Sitzpolster der Bank sind von solider Schaumqualität und so geschnitten, dass zwei Personen gut nebeneinander sitzen können, der Gang aber nicht zu sehr eingeschränkt wird. Der Tisch ist leicht erweiterbar und bindet so auch den Beifahrersitz gut mit ein. Das Bodenpodest verhindert in der Luft baumelnde Füße. Andererseits kann diese – konzeptbedingte – Stufe ab und an

Neues Küchenkonzept Auch die Küche hat man kräftig erneuert. Das neue Küchenkonzept beinhaltet hochwertige Acrylglas-Verkleidungen mit Ablagen, die Schubladen und Dachstauschränke sind mit Soft-Close ausgestattet und die Oberflächen an Tisch und Küchenoberflächen haben einen Schichtstoff, auf dem Fingerabdrücke nicht haften bleiben. Stauraum für alle Utensilien ist im Küchenblock großzügig vorhanden, drei riesige Schubladen und ein Dachstauschrank bieten viel Platz. Die Schubladen sind frei einteilbar, so kann im Küchenblock gut geordnet bis zu 15 Kilogramm Zuladung untergebracht werden. Das entspricht dem heutigen Standard

zum Stolperstein werden. Licht und Luft lassen zwei PanoramaDachfenster herein. Die Leichtbaumöbel sind selbsttragend und dank Woodwelding-Technik mit Ultraschall passgenau verbunden. Auch hier schickes Design: Bicolorklappen und helles Hochglanz-Design bei den Dachstaukästen sorgen für ein wertiges Ambiente. Multimedial geht´s in der TV-Abteilung zu: Auf Wunsch gibt´s Kino im Hymer: Ein feiner 32 Zoll-Bildschirm mit DVD-Laufwerk gibt den Empfang der vollautomatischen Oyster Satellitenantenne wieder und sorgt mit einem Smart Multimediasystem für allerbeste Unterhaltung.

Der Hymer Exsis t588 ist ein klassisches Zweipersonenmobil mit viel Komfort.

Funktionaler Waschraum Das Bad auf der Fahrerseite ist ausreichend geräumig und ansprechend mit Holzdekor ausgestattet. Waschbecken mit Unterschrank, Spiegel mit Seitenschrank und eine Banktoilette komplettieren den Sanitärraum. Die integrierte Duschtasse

Komfort pur: Die superbequemen Einzelbetten längs im Heck sind mit Tellerfedersystem und Mehrzonen-Matratzen ausgerüstet.

Mobil Total 1/2018

von Premium-Haushaltsküchen. Die Schubladen verfügen zudem über einen praktischen ServoSoft-Einzug. Fein, weil platzsparend untergebracht, ist der hochgesetzte Kühlschrank mit 90 Liter Inhalt. Etwas knapp ist in der Längsküche der Arbeitsplatz ausgefallen, zur Not hilft da eine klappbare Erweiterung links an der Küche weiter.

50


Komfort im Heck Die komfortable Heckgarage, übrigens mit zwei raumhohen Klappen auch zum Unterbringen von Fahrrädern geeignet, ist der Grund für die beiden hoch angebrachten Längseinzelbetten. Für einen flacheren Einstieg ins Bett, hat Hymer übrigens eine Version mit niedrigen Einzelbetten im Angebot, das geht natürlich zu Lasten der Garagenhöhe. Komfort ist auch im Schlafgemach angesagt: Tellerfederung und hochwertige Matratzen sorgen bei den beiden üppig bemaßten Betten für erholsamen Schlaf. Zwei bequeme Trittstufen führen zu den Betten, die mit einem ausziehbaren Mittelteil und Einlegestücken auch zu einem rie-

sigen Doppelbett umgebaut werden können. Eine Vielzahl von Dachstaukästen und praktischen Ablagen zieren den Schlafraum, zwei Kleiderschränke finden sich unter den Betten. Als Option gibt es ein drittes Bett, das dann aus der Dinette gebaut werden kann. Fazit Auf weitere erfolgreiche zehn Jahre – Hymer Exsis! Der Relaunch der Baureihe ist prima gelungen. Wer ein hochwertiges und schickes Mobil mit viel Zuladung sucht und Wert auf Qualität legt, ist mit einem Hymer Exsis bestens bedient. Der t 588 ist ein komfortbetontes Zweipersonenfahrzeug, das durch seine schlanke und kompakte Bauweise mit guten Fahreigenschaften und einem tollen Handling aufwarten kann. Autor: Claus-Detlev Bues Fotos: A. Alkoven/C.-D. Bues

Technik-Info Hymer Exsis t588 Hersteller und Vertrieb Hymer GmbH Bieberacher Straße 19 D-94118 Bad Waldsee Info: www.hymer.com Eigenes Händlernetz Basisfahrzeug/Chassis: ·· Fiat Ducato 35 mit Alko Tiefrahmen ·· Motor: Serie 2,3 l-Multijet2 130, 2.287 ccm, 98 kW/130 PS ·· Antrieb: Sechsgang manuelles Schaltgetriebe, Frontantrieb ·· Sicherheitssysteme: Airbags, ABS, ESP, Hillholder ·· Testverbrauch: 10,5 l/100 km laut Bordcomputer Maße und Gewichte: ·· Masse im fahrbereiten Zustand: 2.770 kg ·· Technisch zulässige Gesamtmasse: 3.500 kg ·· Zuladung: 730 kg ·· Abmessungen L x B x H: 6.940 x 2.220 x 2.770 mm

Qualitätsarmaturen und Wasserpumpen für Reisemobil und Wohnwagen Barwig Produkte gibt es in großer Auswahl im Fachhandel und in guten Zubehörgeschäften.

Peter Barwig An der Fliede 34385 Bad Karlshafen Tel. 05672 / 2310 • Fax 1401

·· Sitz/Schlafplätze: 4/2 (3/Option) ·· Bettenmaße L x B: Heckbett: Einzelbetten: 2.000 x 800 mm/1.900 x 800 mm ·· Grundpreis: 60.990,– Euro ·· Sonderausstattung Testfahrzeug Fahrerassistenz-Paket 880,– Euro, Multifunktions-Lenkrad 390,– Euro, Sonderlackierung 550,– Euro, 32" TV-Paket 1.690,– Euro, Navi-Paket mit Rückfahr- und Entsorgungs-Videokamera 2.290,– Euro, L-Sitzgruppe Lounge-Paket mit Komfort-Tisch 495,– Euro, Lattenrost Dusche 145,– Euro, ·· Preis Testfahrzeug: 67.400,– Euro

Grundriss Hymer Eyssis t588.

Praxis-Test

mit Holzlattenrost kann mit einer faltbaren Plexiglastür zur Dusche werden, sie trennt wasserdicht zum restlichen Bad ab.


Aktuell

Die Dritte Generation

Der neue Mercedes-Benz Sprinter geht an den Start.

D

er „Leichte Transporter” Sprinter von MercedesBenz hat ein komplett neues Fahrzeug-Segment geschaffen. Jetzt soll die dritte Generation des beliebten Bestseller wieder zur Richtgröße für die ganze Branche werden. MercedesBenz hat den neuen Sprinter bei der Weltpremiere in Duisburg vorgestellt. Das Team von Mercedes-Benz Vans um Chef Volker Mornhin-

weg setzt beim neuen Sprinter auf Konnektivität- und Assistenzlösungen und Komfort auf Pkw-Niveau. Erstmalig kommt der Sprinter auch mit Frontantrieb – und das ist eine gute Nachricht für die Reisemobilbranche. Denn das garantiert weniger Gewicht und mehr Aufbaumöglichkeiten für die Reisemobil-Hersteller. „…Nach wie vor verkörpert der Sprinter die bewährten Tugenden, die ihn seit seiner Markteinfüh-

Mit Pkw-ähnlichem Interieur kann der neue Sprinter punkten.

Mobil Total 1/2018

52

rung weltweit so erfolgreich machen – Flexibilität, Robustheit und Wirtschaftlichkeit. Zudem überzeugt er mit einzigartiger Modernität, beispielsweise mit seinen Vernetzungsmöglichkeiten und seiner unvergleichlichen Variabilität. Das macht ihn zur ersten Gesamtsystemlösung für die gewerbliche Flotte, sowohl bei Mercedes-Benz Vans als auch in der gesamten Branche“, sagt Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans.

men und Hinterachse ausgeliefert werden. Der Hersteller kann dann beispielsweise für seinen Aufbau ein Al-Ko-Tiefrahmenchassis ergänzen und ohne Rücksicht auf Kardanwelle und Hinterachse ab der B-Säule ein besonders flaches Reisemobil, beispielsweise als Teilintegrierten mit tiefem Einstieg realisieren. Das ermöglicht neue Grundriss-Ideen auf dem Sprinter-Chassis. Etwa 50 Kilogramm leichter soll der Sprinter mit Frontantrieb werden.

Variantenvielfalt und ein Triebkopf für Reisemobile In sechs verschiedenen Versionen vom Kastenwagen bis zur Pritsche soll der neue Sprinter auf den Markt kommen und dank des Vorderradantriebes gibt es ihn erstmals auch als Triebkopf speziell für Wohnmobile. Unter Triebköpfen versteht man technisch fahrfertig Fahrzeuge, die ohne Rah-

Drei Dieselmotoren und ein Womo-Topmotor Mercedes-Benz bietet für den neuen Sprinter drei Triebwerke mit 2,2-Liter-Motoren und 114, 143 oder 163 PS an, die für Vorder- und Hinterradantrieb identisch sind. Als Getriebe bieten die Schwaben für den Frontantrieb von 3 bis 4,1 Tonnen zulässiger Gesamtmasse entweder ein


Aktuell Ab 2019 kommt der Sprinter als E-Sprinter auf den Markt.

Die Kastenwagenversion des neuen Sprinter erhält zusätzlich einen vierten Radstand.

Sechsgang-Schaltgetriebe oder die neue 9-Gang-Automatik an. Die heckgetriebenen Sprinter und die Allradversionen mit Gesamtgewichten von 3 bis 5,5 Tonnen können statt des Schaltgetriebes mit der bewährten 7-Gang-Automatik geordert werden. Exklusiv für die Reisemobile mit Frontantrieb gibt es jetzt den Top-Motor mit 177 Pferdestärken. Alle Sprinter-Diesel arbeiten mit der SCR-Abgasreinigung mit AdBlueEinspritzung. So soll der Transporter laut Werksangabe den emittierten NOx-Wert um bis 80 Prozent senken. Dafür ist jetzt mehr AdBlue an Bord: Statt bisher 18 Liter fasst der Tank im neuen Sprinter nun 22 Liter und kann mit einem bequemeren Füllstutzen im Motorraum punkten.

kann neben Sprachsteuerung auch als stinknormales Touchscreen bedient werden. Pro Connect ist die digitale Vernetzung im Sprinter. Das System liefert verschiedene FahrzeugParameter wie den aktuellen Wartungs- und Reparaturstatus an die Basisstation und wird vor allem für Fahrzeugflotten und gewerbliche Nutzer interessant werden, weil auch ein digitales Fahrtenbuch im System enthalten ist. Auch für den Bereich Reisemobile hat Mercedes-Benz eine besondere Schnittstelle im Angebot, damit mit der MercedesSoftware auch Füllstände von

sam unterstützt. Weiter mit dabei sind der serienmäßige Seitenwind-Assistent und die Rückfahrkamera mit Parksensoren. Dazu kann optional eine 360-Grad-Kamera geordert werden. MBUX heißt im Hause Daimler die intelligente Sprachsteuerung, die bei jeder Interaktion mit dem Fahrer lernt. So kann man per Sprachsteuerung die Heizung regulieren oder Anrufe tätigen. “In meinem Sprinter ist es kalt” versteht die Daimler-Alexa richtig und erhöht die Heizleistung. Das bis zu 10,25-Zoll große HDDisplay von MBUX sitzt markant mitten im Sprinter-Cockpit. Es

Tanks geprüft oder die Heizung mit dem Smartphone oder Tablet gesteuert werden kann. Der neue Sprinter kann ab sofort in Deutschland ab 19.990,– Euro (Preis ohne MwSt.) bestellt werden. Ab Juni ist er dann in den Nutzfahrzeug-Zentren und Van ProCentern von Mercedes-Benz verfügbar. 2019 kommt der neue eSprinter auf den Markt. Er ist Teil der Strategie von MercedesBenz Vans zur Elektrifizierung der gewerblichen Transporterflotte. Info: www.mercedes-benz.de. Autor: Claus-Detlev Bues | Fotos: Werk

Neue Kastenwagen Wie der bisherige Sprinter kommt der Kastenwagen in vier Längen und drei Höhen, bekommt aber einen vierten, längeren Radstand mit auf den Weg. Mehr Assistenzsysteme mit MBUX und Pro Connect. Eine ganze Reihe neuer Assistenzsysteme findet Einzug im neuen Sprinter. Beim Lenken des Rheinländers wird der Fahrer durch aktive Abstands-, Bremsund Spurhalte-Assistenten wirkDer Frontantrieb macht´s möglich: Mercedes-Benz will mit dem neuen Triebkopf in den Reisemobilbereich.

53


Praxis-Test Als 20 Zoll-Faltrad passt das RSM Mobilist in jede Wohnmobilgarage.

Elektrischer Brötchenkorb RSM Falt-E-Bike RSM Mobilist 20. Brötchen holen, die aktuelle Zeitung besorgen oder nur auf einen Espresso – Reisemobilfahrer wollen auch am Stellplatz mobil bleiben. Deshalb gehören Fahrräder zum Standard-Zubehör beim Reisemobil. Mobil Total hat das faltbare-E-Bike Mobilist von RSM mit auf Tour genommen.

R

SM-Bike ist ein E-Bike Fachhändler aus dem badischen Neuried im Ortenaukreis. Regina und Michael Schwendmann führen unter anderem eine Eigenmarke Mobilist und hat sich auf Qualitäts-E-Bikes aller Art spezialisiert. Daher können sie ohne Zwischenhandel die E-Bikes relativ preisgünstig anbieten. Platzsparend und geringes Gewicht Da Platz und Gewicht ein wichtiges Thema im Reisemobil, besonders im Kastenwagen liegen die Vorteile von Falträdern auf

der Hand: Es ist nicht jedermanns Sache, die wertvollen Zweiräder auf einem außen liegenden Heckträger Schmutz, Staub und der Gefahr des Diebstahls auszusetzen oder extra für die Fahrräder ein Mobil mit einer voluminösen Heckgarage anzuschaffen. Die Lösung ist da ein Faltrad. Es findet auch bei teilintegrierten Reisemobilen, im Kastenwagen oder in Fahrzeugen mit flachem Heckstauraum problemlos Platz und ist so geschützt und relativ diebstahlsicher untergebracht. Gut, es muss auf- und abgebaut werden, was manch einem Radler, in Angedenken an die Klapp- und

Schraublösungen früherer Jahre, den Angstschweiß auf die Stirn treibt. Aber das ist tatsächlich Schnee von gestern. Das RSM Faltrad ist von den wackeligen

Das Falten geht unkompliziert und schnell.

Mobil Total 1/2018

54

und beim Fahren flatternden Klapprädern, die in den Achtzigern des letzten Jahrhunderts Haus, Hof und vor allem Kofferräume eroberten, meilenweit entfernt.


Praxis-Test

Der Samsung-Akku ist diedbstahl­ geschütz und kann zum Laden abgenommen werden.

Das RSM Mobilist ist ein qualitativ hochwertiges Falt-E-Bike mit guter Ausstattung.

Der Klappmechanismus – durchdacht und leichtgängig Mit einem zentralen Schnellverschluß kann das Mobilsit einfach und ohne Probleme ge- und entfaltet werden. Prima! Und der Clou: Die Mobilisten lassen sich nicht nur auf ein kleines Packmaß zusammenfalten, sondern können am praktischen Griff zuammengelegt bequem nebenher geschoben werden, ohne das Rad tragen zu müssen. So ist man in der Lage, das E-Bike im gefalteten Zustand in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Pkw-Kofferraum, Booten, im Reisemobil und sogar im Flugzeug zu transportieren. Nun heißt es nur noch aufsitzen und abfahren, was bei einer Einstiegshöhe von nur 35 Zentimeter auch für ältere Semester kein Problem darstellt. Aus der Fahrposition lässt sich das Mobiilst dann ebenso rasch wieder zusammenlegen, wie man es entfaltet hat.

Fahren wie die Großen Das Mobilist 20 von RSM überzeugt mit einem sauber geschweißten Alurahmen, die Aluminiumanbauteile, die gekapselten Industrielager und die selbstschmierende Kette machen das Faltrad rostfrei und langlebig. Es ist mit einer hochwertigen Sechsgang-Shimano Nexus Kettenschaltung prima ausgestattet, so dass man ohne Probleme auch auf längeren Strecken mit den „Großen“ mithalten kann. Hierbei überzeugen besonders die Spurtreue und das solide Fahrverhalten des Mobilist. Gebremst wird der kleine Renner vorne und hinten durch kräftig zupackende Scheibenbremsen der Firmen Tektro, die exakt schaltende Shimano Kettenschaltung wird per Drehgriffschalter bequem bedient. Problemloser E-Antrieb mit viel Kraft Der Elektrobetrieb wird über einen Hauptschlüsselschalter am Akku

Das LCD-Multifunktionsdisplay ist informativ und einfach zu bedienen.

Mobil Total 1/2018

56

aktiviert, am übersichtlichen LCDMultifunktionsdisplay am Lenker gibt es einen An-Ausschalter. Dort werden dann Akkustand, Wegstrecken und die verschiedenen Betriebsarten des Elektroantriebs angezeigt. Hier kann man in fünf Stufen den Grad der Tretunterstützung einfach per Knopfdruck einstellen, oder die Anfahrhilfe und den sogenannten „Fußgängermodus“ (etwa 5-6 km/h) aktivieren. Der 250-Watt Antrieb ist fast unsichtbar in der Hinterradnabe untergebracht, und schiebt das kleine Gefährt mächtig an. Geschwindigkeiten von 25 bis 30 km/h sind problemlos und sicher realisierbar. Der 48-Volt-Akku ist – diebstahlgesichert mit Schloss – hinter dem Sattelrohr angebracht und kann auch am Rad geladen werden. Zwei Lithium Ionen-Akkus von Samsung sind im Angebot: 13 Ah oder als Power-Akku mit 15,9 Ah Kapazität, letzterer an unserem Testbike überzeugte durch eine erstaunlich lange Standzeit von mindestens 100 Kilometern bei normaler Fahrweise. So bewährte sich das Faltrad nicht nur im Urlaub oder unterwegs als muskelbetriebener Brötchenkorb, auch auf dem täglichen Weg zur Arbeit erwies sich das Mobilist 20 als sicheres und flexibles Transportmittel. Und abseits befestigter Strecke

zeigt sich das Bike mit seiner 16 x 2,00-Bereifung recht geländegängig und lässt sich auf Feldwegen über Stock und Stein jagen. Nur auf feuchten und matschigen Strecken hatte das RSM-Bike trotz Heckantrieb etwas Traktionsprobleme. Härtetest am Signal de Lure Wir wollten es genau wissen und haben einen Renn-Profi mit dem Mobilist auf eine mörderische Bergstrecke zum Pass Cole de Lure in der Provence geschickt. Der Pass ist gelegentlich Teil der Tour de France, der Peak Signal de Lure liegt auf 1.213 Meter Höhe, An- und Abfahrt umfassen eine Strecke von 59,2 Kilometer. Der Mobil Total-Testfahrer bewältigete mit dem Mobilst die Strecke in 2,26 Stunden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 22 km/h. Bei der Abfahrt kam er laut Protokoll des Bordcomputers auf eine maximale Geschwindigkeit von 63 km/h! Der Akku zeigte am Ziel noch einen Teilstrich an, das Mobilist hat die Tortour klaglos und erfolgreich überstanden. Der Profi lobte die Stabilität des E-Bikes. Fazit Das RSM Mobilist 20 ist mit 1.750,– Euro Verkaufspreis für die 48 Volt Power Booster-Version


Der Bafang E-Motor sitzt in Hinterrradnabe.

recht preiswert. Qualität und Ausstattung sind untadelig, der Faltmechanismus zeigt sich als einfach und praktikabel. Das Fahren mit dem handlichen E-Bike ist ein Vergnügen, die lange Akku-Standzeit und der schnelle Ladevorgang konnten überzeugen. Bemerkenswert sind auch das reichhaltige Zuberhörangebot, das RSM für seine Bikes bereithält und die gut gemachte Bedienungsanleitung für das Pedelec. Autor: Claus-Detlev Bues Fotos: Alfred Alkoven/C.-D. Bues

Der Härtetest: Das RSM Mobilist auf Passfahrt am Cole de Lure.

Technik-Info RSM Mobilist 48 V Power Booster Rahmen: Aluminium

Gewicht mit Akku: 26 kg

Gabel: Alu-Gabel

E-Antrieb: 250 W BafangNabenmotor, brushless, Heckantrieb

Bremsen: Alu Tektro Scheibenbremsen vorne und hinten Räder: Alu-Speichenräder

Akku: Lithium-Ionen Akku mit Dienstahlschutz und USB-Anschluß, 48 Volt/15,6 Ah (749 Wh)

Reifen: Kenda Spezialreifen 16 x 2.00 Zoll pannensicher

Akkulaufzeit/Reichweite: mindstens 150 km

Maße (gefaltet L x B x H): 85 x 85 x 30 cm

Ladezeit Vollladung: 4-6 Stunden

Schaltung: 6-Gang Shimano Nexus 3 Garantie: 48 Monate Preis: ab 1.748,– Euro Direktverkauf ohne Zwischenhandel Info: www.rsm.de


Stellplatz-News

Neues aus der Stellplatz-Szene

Die neue Reisemobil-Saison am Stellplatz NOK in Hörsten am Nord-Ostsee-Kanal beginnt Mitte März.

Saisoneröffnung am Stellplatz NOK Der beliebte Reisemobil-Stellplatz NOK in Hörsten direkt am Nord-Ostsee-Kanal wird von vielen Reisemobil-Touristen angefahren, weil man dort prima die „Großen Pötte“ auf dem Kanal beobachten kann. Am Freitag, den 16. März 2018 feiert der Stellplatz mit einem ungezwungenen Reisemobil-Treffen die Saisone-

röffnung am Nord-Ostsee-Kanal in Hörsten. Jede Wohnmobileinheit, die am Wochenende 16. März 2018 anreist und bis 18. März 2018 zahlt, beziehungsweise zwei Übernachtungen reserviert hat, erhält einen Gutschein für zwei Bier vom Faß und zwei Bratwürste. Und gleich vormerken: Am Pfingstsonntag- und

montag (20. und 21. Mai) findet wieder das Flugplatzfest am nahegelegenen Flugplatz RendsburgSchachtholm statt. Auf der Webseite des Stellplatzes gibt es unter dem Link www.stellplatz-nok.de/ Termine/Veranstaltungen die Termine für das Jahr 2018, an denen besonders interessante „Pötte“ vorbeikommen.

Info: Deutschland, Schleswig-Holstein Reisemobil-Stellplatz NOK Schachtholm 1, D-24797 Hörsten

für 42 Mobile eingerichtet. Als Service bietet der Platz eine neue V+E-Anlage und Stromversorgung per Münzautomat an. Der Reisemobilhafen Überlingen ist ganzjährig geöffnet, in der Hauptsaison (15. März bis 14. Oktober) kostet die Übernachtung 10,– Euro in der Nachsaison 6,– Euro, die am Parkscheinautomat entrichtet werden. Die Kurtaxe ist im Übernachtungspreis inbegriffen. Mit dem Parkticket können bis zu fünf Personen den Stadtbustransfer zur Innenstadt kostenlos nutzen. Auf dem Reisemobilhafen ist das Campen

und das Feuermachen verboten. Hunde sind auf dem Platz erlaubt.

Kontakt: Tel. 0173/93376 E-Mail: info@stellplatz-nok.de www.stellplatz-nok.de GPS: N 54.22472/O 9.60194

Neuer Reisemobilhafen in Überlingen ist in Betrieb In erstaunlich kurzer Bauzeit hat Überlingen am Bodensee seinen Reisemobil-Stellplatz verlegt. Weil der Grund am alten Stellplatz für einen Supermarkt

herhalten muss, hat die Stadt in nur zweieinhalb Monaten am Park & Ride-Platz am Helios-Spital in der Kurt-Hahn-Straße einen schicken Reisemobilhafen

Der neue Reisemobilhafen Überlingen bietet jetzt Platz für 42 Reisemobile und liegt zentrumsnah im Grünen.

Mobil Total 1/2018

58

Info: Deutschland, Baden-Württemberg Bodensee-Oberschwaben Reisemobilhafen Überlingen Kurt-Hahn-Straße, D-88662 Überlingen Kontakt: Tel. 07551/9471522 E-Mail: info@ueberlingen-bodensee.de www.ueberlingen-bodensee.de GPS: N 47.77588/O 9.14955


Hans-Dieter Zander (links) übergibt den Job als Hafenmeister und Platzwart des Stelllatzes Schlosshafen in Oranienburg an Thomas Ahrens.

Der gebürtige Rostocker Thomas Ahrens ist neuer Hafenmeister in Oranienburg und kümmert sich fortan auch um den Stellplatz am Schlosshafen. Er löst Hans-Dieter Zander ab, der Anfang 2018 in den wohl verdienten Ruhestand

ging. Mehr als siebeneinhalb Jahre lang war Hans-Dieter Zander Ansprechpartner für Wasserwanderer und Reisemobilisten. Eröffnet mit der Landesgartenschau Oranienburg 2009, gab es den Hafen zwar schon, als Hans-Dieter

Zander im Mai 2010 anfing. Inzwischen legen jedes Jahr rund 1.800 Schiffe an, kommen 5.000 Reisemobile pro Jahr. Info: www.oranienburg-erleben.de

In Rodgau tut sich was – Stellplatz Rodgau Point kommt Ein richtig großes Rad wird im Industriegebiet Rodgau gedreht. Helmut Blumenberg, Inhaber einer Werbetechnik-Firma, hat unweit seiner Firma ein etwa 12.000 Quadratmeter großes Gelände erschlossen und baut den „Rodgau Point“, einen Wohnmobilhafen mit allen Schikanen. Es gibt 50 ebene Stellplätze auf Schottergrund im Grünen am Waldrand, abgetrennt mit einer Kirschlorbeer-Hecke und einem natürlichen Wall. Dazu kommt ein Empfangsgebäude, ein Aufenthaltsraum mit Gas-

tronomie, freies Wlan am gesamten Platz, V+E-Station, Kinderbereich, ein separater Hundegarten, Stromversorgung an allen Stellplätzen und Spezialitäten wie E-Tankstelle mit E-Bike-Verleih am Platz, Portal-Waschanlage für Reisemobile, Camping-Service, Gasservice und Brötchendienst. Der Platz ist sehr verkehrsgünstig gelegen, nur 1,3 Kilometer von der Abfahrt Hanau an der A 3 Frankfurt-Würzburg. Reisemobile bis zehn Meter Länge zahlen pauschal mit Ver- und Entsorgung und Nutzung der Sanitäreinrich-

tungen 16,– Euro pro Nacht, Strom wird nach Verbrauch berechnet. Info: Deutschland, Hessen Landkreis Offenbach Wohnmobilhafen Rodgau Point Boschstraße 8-12 D-63110 Rodgau-Weiskirchen Kontakt: Tel. 0171/9913144 E-Mail: info@ rodgau-point.de www.rodgau-point.de GPS: N 54.29071/O 9.67355

Rodgau Point heißt der neue Reisemobilhafen unweit der Autobahn A 3.

Shopping und Stellplatz in Flensburg Direkt gegenüber vom Haupteingang hat das Einkaufszentrum CittiPark in Flensburg 33 gebührenfreie Stellplätze für Wohnmobile eingerichtet. Sie können für die Zeit während des Einkaufs gebührenfrei ge-

nutzt werden – eine Übernachtung inklusive. Die Plätze sind asphaltiert und beleuchtet. Als Service steht eine Ver- und Entsorgungsstation sowie eine Frischwasserversorgungssäule zur Verfügung.

Info: Deutschland, Schleswig-Holstein Stellplatz Citti-Park Flensburg Lilienthalstraße 6 D-24941 Flensburg

Kontakt: Tel. 0461/5706303 E-Mail: info@citti-park-flensburg.de www.citti-park-flensburg.de GPS: N 54.774505/O 9.39526

terrassenförmig angelegt, damit alle Gäste ein schönen Ausblick auf den Nord-Ostseekanal haben. Durch den Höhenunterschied von 1,5 Metern der einzelnen Terrassen stehen alle Fahrzeuge in der ersten Reihe und jeder hat freien Blick auf den Nord-OstseeKanal. Reservierungen sind nicht möglich, denn hier gilt die Devise, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Platzgebühr inklusive Nutzung der Sanitäranlagen beträgt 16,– Euro pro Nacht. Duschen kostet einen Euro. Die Verund Entsorgung liegt überdacht neben der beschrankten Einfahrt,

wo sich auch der Kassenautomat befindet.

Neuer Reisemobilhafen am Nord-Ostsee-Kanal Direkt neben der weltbekannten Eisenbahn-Hochbrücke gegenüber von Rendsburg hat im September 2017 die Familie Eichstedt nach zweieinhalb Jahren Pla-

nung ihren Reisemobilstellplatz am NOK eröffnet. Der in drei Terrassen angelegte Platz ist für 33 Reisemobile ausgelegt und ganzjährig geöffnet. Der Stellplatz ist

Direkt am beliebten Kanal-Café NOK hat die Famile Eichstedt einen ReisemobilStellplatz für 33 Reisemobile eröffnet.

59

Info Deutschland, Schleswig-Holstein Landkreis Rendsburg Wohnmobilhafen am Kanal-Cafe NOK · Am Kamp-Kanal 1 D-24783 Osterrönfeld Kontakt: Tel. 07746/5170 E-Mail: info@ wohnmobilhafen-nok.de www.wohnmobilhafen-nok.de GPS: N 50.055728/O 8.89795

Stellplatz-News

Stellplatz Oranienburg – Neuer Hafenmeister in Dienst


Stellplatz-News

Sohland weist jetzt vier Stellplätze für Wohnmobile aus Vier neue Stellplätze für Reisemobile sind jetzt in Sohland ausgewiesen. Sohland an der Spree ist eine Gemeinde im Landkreis Bautzen in Sachsen. Die mit Hinweisschild ausgewiesenen Stellplätze befinden sich im hinteren Bereich des Parkplatzes neben der Oberland-Sporthalle. Wie der Sohlander Bürgermeister Hagen Israel mitteilt, ist die Ausschilderung der Stellplätze nur ein erster Schritt, um dem zunehmenden Caravaning-Tourismus gerecht zu werden. Wenn die Wohnmobil-Plätze an der Oberlandsporthalle gut angenommen werden, will Sohland sie ausbauen und unter anderem mit Anschlüssen für Wasser und

Strom ausstatten. Auf dem Gebiet der Gemeinde gibt es außerdem noch am Wehrsdorfer Waldbad Wohnmobil-Stellplätze. Info: Deutschland, Sachsen Landkreis Bautzen Reisemobil-Stellplatz Oberland-Sporthalle Gerhart-Hauptmann-Straße 1 D-02689 Sohland an der Spree Kontakt: Tel.035936/3980 E-Mail: gemeindeverwaltung@sohland.de www.sohland.de GPS: N 51.05510/O 14.42290

Wilthen plant Reisemobil-Stellplätze Auch Wilthen im Landkreis Bautzen, bekannt als die Stadt des Weinbrandes, investiert jetzt in Angebote für reisemobile Touristen. Die Stadt bereitet auf dem Festplatz an der Zittauer Straße die Einrichtung von mindestens fünf entsprechenden Stellplätzen mit Stromsäulen und einer Ver- und Entsorgungsanlage vor. Spätestens bis zum kommenden Frühjahr soll laut Bürgermeister Michael Herfort das Projekt fertig sein. In der neuesten Wohnmobil-Stellplatzkarte der Touristischen Gebietsgemeinschaft ist das Ange-

bot bereits enthalten, und zwar unter dem Stichwort „Wilthen – Stellplatz an der Weinbrennerei“. Info: Deutschland, Sachsen Landkreis Bautzen Reisemobil-Stellplatz Festplatz Zittauer Straße D-02681 Wilthen Kontakt: Tel.035936/3980 E-Mail: toristinfo@wilthen.de www.wilthen.de GPS: N 51.09761/O 14.40029

Reisemobilstellplatz Geisingen jetzt mit Wlan

Schönau neue Anlaufstelle im Schwarzwald Die Schwarzwaldgemeinde Schönau hat einen privat betriebenen Reisemobil-Stellplatz für drei Mobile bekommen. V+E-Anlage, Stromversorgung, Spielplatz und Grillplatz sind vor Ort, das Schwimmbad ist nur 500 Meter entfernt. Ein Bustransfer (300 Meter entfernt) bringt Besucher zur beliebten Belchen-Seilbahn. Die Übernachtung kostet 10,– Euro, Frischwasser gibt es 80 Liter für einen Euro, für Strom werden 2,– Euro fällig. Die örtliche Kurtaxe muss zusätzlich entrichtet werden.

Info: Deutschland, Baden-Württemberg Schwarzwaldregion Reisemobilstellplatz Schönau Wiesenstraße 7 D-79677 Schönau Kontakt: Tel. 07671/1863 E-Mail: info@wohnmobil-stellplatzschoenau.de www.wohnmobil-stellplatzschoenau.de GPS: N 47.78326/O 7.89610

Idyllisch gelegene Stellplätze im Schwarzwald bietet die Familie Keller in Schönau an.

Mobil Total 1/2018

60

Am Freizeitgebiet Danuterra hat die Donaustadt Geisingen einen großzügigen Reisemobil-Stellplatz für 37 Mobile eingerichtet.

Der großzügig gestaltete Reisemobilstellplatz mitten im Grünen an einem Altarm der noch jungen Donau, liegt verkehrsgünstig im Südwesten des Donauberglandes an der A81. Die 37 Stellplätze haben eine Größe von 5 x 10 Meter und verfügen alle über einen Stromanschluss. Für große Fahrzeuge ist auch die Ver- und Entsorgungsstation mit Bodeneinlass ausgelegt. Gastronomie und Einkaufsmöglichkeit sind nur wenige Gehminuten vom Stellplatz entfernt. Duschmöglichkeit besteht in der „Arena“, Deutschlands Indoor-Zentrum für InlineSkater, die 300 Meter entfernt ist. Ein direkter Zugang für den

Donauradweg ist auch vorhanden. Eine Übernachtung kostet pro Mobil 9,– Euro, Strom gibt es für 2,– Euro, 80 Liter Wasser kosten einen Euro. Info Deutschland, Baden-Württemberg Region Reisemobilstellplatz Freizeitgebiet Danuterra Am Espen 8 D-78187 Geisingen Kontakt: Tel. 07704/8070 E-Mail: info@geisingen.de www.geisingen.de GPS: N 47.92028/O 8.64972


Stellplatz-Katalog Europa Mit Übernachtungs-Stellplätzen, Navidaten und Service-Informationen

106.700 Stellplätze auf 8.810 Reisemobil-Stationen in 39 Ländern Skandinavien 62 Island ab S. 175

Großbritannien und Irland

72

Benelux

77

Deutschland 88 Frankreich Finnland ab S. 67

Faröer Inseln ab S. 174

Estland ab S. 174 Schweden ab S. 64

Lettland ab S. 175

Polen ab S. 155

Großbritannien ab S. 72 Deutschland ab S. 88

Belgien ab S. 78

Tschechien S. 156 Slowakei ab S. 157

Luxemburg ab S. 82

Frankreich ab S. 118

159

Spanien und Portugal

170

Andere 174

Russ. Föderation ab S. 176

Niederlande ab S. 82

Irland ab S. 76

Italien und San Marino

Litauen ab S. 176

Dänemark ab S. 68

Spanien ab S. 171

Alpenländer 146 Osteuropa 154

Norwegen ab S. 63

Portugal ab S. 173

118

Österreich ab S. 147 Schweiz Lichtenstein S. 153 ab S. 151 Slowenien ab S. 158

Ungarn ab S. 157

Rumänien ab S. 176

Kroatien ab S. 175 Italien ab S. 159

Montenegro Mazedonien ab S. 176 ab S. 176 Griechenland ab S. 175

61

SICHERHEITSHINWEIS: Hat es an einem Stellplatz (z.  B. Autobahn­raststätte) Gefährdungen durch Aufbruch, Ko-Gas-Überfall oder ähnliches gegeben, so wird dieser Platz für ein Jahr aus der Mobil Total Liste herausgenommen.


Skandinavien

Vadsø

19 Neuaufnahmen, 41 Änderungen, 7 Löschungen

Tromsø

Norwegen

FINNMARK TROMS

Schweden Bodø

NORRBOTTENS LÄN

ND

LA

D OR

Finnland

N

Luleå

VESTERBOTTENS LÄN

Dänemark D NOR LAG D NE TRØ

Steinkjer

SØR TRØNDELAG

JÄMTLANDS LÄN

MØRE OG ROMSDAL

OG GN E SO RDAN FJO

VESTAGDER

Gävle Falun

AKERSHUS

AND ROGAL

Stavanger

KOPPARBERGS LÄN

Hamar

ND BUSKERUD

A DAL

HOR

GÄVLEBORGS LÄN

OPPLAND Lillehammar

Bergen

Härnösand

HEDMARK

Hermansver

VESTERNORRLANDS LÄN

Östersund

Trondheim

Molde

Umeå

VÄRMLANDS LÄN Karlstad

Drammen

TELEMARK

OSLO Oslo

Skien

AUSTAGDER

OSTFØLD VESTFØLD

Arendal

Kristiansand

03

Örebro

Stockholm

06

05 Nyköping

Mariestad

07 Vänersborg Göteborg

Linköping

08 06

09

Halmstad

Visby

Jönköping

11

10

13

Vaxjö

12

14 15

Kalmar

16

Karlskrona Malmö Kristianstad

17

Mobil Total 1/2018

Bezirke in Süd-Schweden

Uppsala01

02 04 Västerås

62

Das Übernachten in Reisemobilen auf öffentlichen Straßen und Plätzen außerhalb von Campingplätzen ist für eine Nacht offiziell erlaubt, Freizeitfahrzeuge müssen aber ein geschlossenes Abwassersystem nachweisen. (Ausnahme Dänemark) Achtung Winter: Die meisten Campingplätze sind ab Spätherbst bis ins Frühjahr geschlossen, Reisemobil-Stellplätze sind meist ganzjährig nutzbar, die V+E-Stationen (auch mit Heizung) werden oft wegen Frostgefahr stillgelegt. Fahren mit Motorfahrzeugen in freiem Gelände oder in Nationalparks (weißer Stern auf blauem Grund) ist generell verboten. An Personaldokumenten benötigt man in Skandinavien gültigen Reisepass, Personalausweis oder Passersatz (z. B. Kinderausweis). Kinder unter 16 Jahren Kinderausweis oder Eintrag im Elternausweis. Für Campingplätze ist die Camping Card Scandinavia Pflicht. Als Kfz-Papiere müssen nationaler Führerschein und Zulassung mitgeführt werden, internationale Grüne Versicherungskarte ist empfohlen. Als Besonderheit im Straßenverkehr ist zu beachten, dass auch am Tag mit Abblendlicht gefahren wird. Straßenbahnen haben immer Vorfahrt. Rauchen am Steuer innerhalb geschlossener Ortschaften ist verboten. Telefonieren mit Mobiltelefon am Steuer ist generell verboten. Unbeschränkte Ein- und Ausfuhr von Devisen. Aber: Nur Finnland ist in Skandinavien ein Euro-Land! Für Haustiere wird blauer EU-Impfpass mit Tollwut-Impfung, mindestens 30 Tage, maximal 12 Monate alt im EU-Impfpass benötigt. Pitbull Terrier und TosaHunde dürfen nicht eingeführt werden. Siehe Sonderregelungen Schweden, Finnland und Norwegen!

01 = Uppsala Län 02 = Västermanlands Län 03 = Stockholms Län 04 = Örebro Län 05 = Södermannslands Län 06 = Alvsborgs Län 07 = Göteborgs Och Bohus Län 08 = Skaraborgs Län 09 = Östergötlands Län 10 = Janköpings Län 11 = Kalmar Län 12 = Hallands Län 13 = Gotlands Län 14 = Kronobergs Län 15 = Kristianstads Län 16 = Blekinge Län 17 = Malmöhus Län


NORWEGEN

Gasversorgung ist problematisch und teuer, Niederlassungen der AGA-Gas S/A befüllen deutsche Flaschen. Euro-Set für Flaschen ist zu empfehlen. Für Stromanschluss (230 Volt) gilt CEE-Norm, Euro-Adapter aber mitführen. Camping Card Scandinavia ist ein Muss für Campingplätze! Unbeschränkte EinAusfuhr von Devisen, Norwegen ist kein EURO-Land, 1 Euro = 9,575 NOK. Ein- und Ausfuhr bis 25.000 Kronen ohne

Deklaration. Für Haustiere Ausweis - blauer EU-Heimtierausweis für Hund/Katze. Zur Identifikation Chipkarte oder lesbare Tätowierung. Tollwutimpfung. Blutprobe zur Feststellung der Tollwutantikörpertiter des Tieres vorgenommen zwischen 120 und 365 Tage nach der letzten Tollwutimpfung. Bandwurmbehandlung – mit Praziquantel innerhalb der letzten zehn Tage vor der Einfuhr. Innerhalb der ersten sieben Tage nach der Einfuhr muss diese Behandlung wiederholt, und vom Tierarzt im Pass eingetragen werden. Es besteht

Leinenzwang. Die Promillegrenze liegt bei 0,2 Promille. Tel.-Vorwahl von Deutschland: 0047. Polizei Notruf 112, Unfall 113, Straßendienst NAF 22341600, Deutsche Botschaft: N-0258 Oslo 2, Oscargate 45, Tel. 225520/10-12. Infos: Norwegisches Fremdenverkehrsamt, Mundsburger Damm 45, D-22087 Hamburg, Tel. 040/22710800, Fax 22710815, I-Net: www.visitnorway.com. Club-Kontakt: Norsk Bobilforeining, Heidi Nilsen, N-1616 Frederikstad, E-Mail: post@bobilforeningen.no, www.bobilforeiningen.no.

Region

Ort

Reisemobil-Station

Straße

GPS Breite

GPS Länge

Aust-Agder Aust-Agder Aust-Agder Aust-Agder Aust-Agder Aust-Agder Aust-Agder Aust-Agder Buskerud Buskerud Buskerud Finnmark Finnmark Finnmark Finnmark Finnmark Finnmark Finnmark Finnmark Finnmark Finnmark Finnmark Finnmark Finnmark Finnmark Hedmark Hedmark Hedmark Hørdaland Hørdaland Hørdaland Hørdaland Hørdaland Hørdaland Hørdaland Hørdaland Møre og Romsdal Møre og Romsdal Møre og Romsdal Møre og Romsdal Møre og Romsdal Møre og Romsdal Møre og Romsdal Møre og Romsdal Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Nordland Oppland Oppland Oppland

Amli Amli-Dølemo Evje Grimstadt Grimstadt Høvåg Lillesand Valle Drammen Gol Nesbyen Alta Alta Alta-Ovre Alta Alta-Ovre Alta Alta-Ovre Alta Batsfjord Berlevag Burfjord Burfjord-Saltnes Gamvik Gamvik Gamvik-Mehamn Kautokeino Nordkapp Alvtal Rena Tysnet Bergen Hatlestad Klokkarvik Kyrping Øvre Eidfjord Rade Stord Sveio Ålesund Åndalsnes Åndalsnes Austerfjorden Fiskåbygd Kristiansund Molde Tomra Bjerkvik Bodø Bodø Bogøy Bøstadt Brønnøysund Brønnøysund Dverberg Dyping Evenes Fauske Fredvang Kleppstad-Lyngvær Leirfjord Leknes-Haukland Leknes-Unstad Lødingen Melbu Øresvik Sandnessjøen Sørvågen Stø Trofors Vaerøy Vevelstad Harpefoss Hunderfossen Kløfta

SP Hotel Pan Garden SP Dølemo Minicamp Oddestemmen Camping Marivoll Resort Marina Station Isefjärleinen AS SP am Rathaus Sanden Såre Bobilpark Spiraltoppen P Gol Campingsenter Tunhvd Camping Hagen P Supermarkt Europris P Alta Museum IKS SP Marina Alta Alta Strand Camping Camping Wisloff SP Hafen Berlevag Camping Bobilcamping Jøckelfjord SP Strandparkplatz SP Leuchtturm SP Strandparkplatz Mehamn Bobilparkering Artic Motel & Camping Nordkapp Bilsenter NAF-Camping Gjelten-bru Østerdalen Turistsenter Østerdal Billag Reisemobilhafen Bryggen Statoil Service SP Kleppenholmen Marina NAF-Camping Kyrping SP Reisemobilcenter Spareland Rade Jonstein Børtveit Camp Langenuen Victors Naturpark Bobilparkering Åndalsnes Camping SP Hafen Aurstad Camping SP Fiskåbygd Bobilparkering Bobilpakering SP Marina Tomra P Fjord-Zentrum Bodøsjoen Camping Ronvik Veiservice AS Strandparkplatz Eggum Naturreservat Mosheim Camping Statoil Stasjon Camping Kvalnesbrygga Dyping Leirskole P Fjord-Center Womoplatz Sjøgata Skaergardscamp Fredvang Lofoten Bobilcamping Sjobakkesn Fiske Camping SP Haukland SP Uttaklei Camping pa Hjertholmen Melbu Bâtforeining Polarsirkeler Kystferie AS Storforsen Camping Moskenes Camping Stø Bobilcamping Store Svenningvatn SP Vaerøy Steinmo Bobilparkering SP Sportplatz NAF-Camping Hunderfossen Shell Rastplatz

Tveit 38/415 Dølemo 444 Oddestemmen Gnr 28 Bnr 70 SS Ds 2, Odden Isefjär, Hafen Ostregate 2 an der RV 9, Otra Eiving Olsen Vei Heradvegen 189 OT Tunhovd Buktaveien 4 Altaveien 19 Steinfossveien 5 Steinfossveien 29 Steinfossveien 25 Fomavegen Havnegate 8 Storeng, Schiffsanleger Kvaevnangen Slettnes Strandveien 94 Osgå Rydet Plass Soumaluodda Honningsvag, Fiskeriveien 4 N 29 Richtung Folldal am Tourist-Office Elvegate 2 Damsgarsvejen 99 an der RV 39 Kleppe Batlog 1,8 km von der E 134 Eidfjord RV 7 Kreuzung Fernstraße E 18/RV 110 Børtveit, E 39 Kvalvåg Sorenskriver Bulls gate am westl. Ortsrand, ausgeschildert Hafen, Froaveien Aurstad RV 61 Tunheim Hurtigrute/Fergeområdet Tøndergård Tomrefjord, Havenveien Rastplatz E 6 Batstøveien 1 Tegelverkveien 1 Mortenstranda Eggumsveien 880 RV 17 Valveien 46-50 Kvalnes Jarle Hansen Lilandsveien, E 721 Sjøgata Strandveien E 10, Abfahrt Bobilcamping Yre Levang Uttakleivveien Uttakleiveien Fv 826 Molovegen Neptunveien An der RV 17 Oyvind Lambesve, Troforsveien Riksveg 80 Valen An der E 6 Prestholmen Riksvej 17 Am Sportplatz Fossekrovegen Kreuzung Fernstraße E 6/RV 2

N 58.74690 N 58.71854 N 58.60083 N 58.33528 N 58.33639 N 58.19917 N 58.24944 N 59.20000 N 59.74444 N 60.70083 N 60.45444 N 69.97583 N 69.94639 N 69.92917 N 69.92750 N 69.92806 N 70.63278 N 70.85722 N 70.06111 N 70.08306 N 71.03972 N 71.09194 N 71.03972 N 68.99722 N 70.98278 N 62.13083 N 61.13306 N 62.27861 N 60.38389 N 60.29444 N 60.18531 N 59.74556 N 60.42333 N 59.35639 N 59.91222 N 59.53028 N 62.47639 N 62.55444 N 62.56028 N 62.07833 N 62.08611 N 63.10861 N 62.74000 N 62.61237 N 68.51028 N 67.26833 N 67.29306 N 67.92056 N 68.30639 N 65.49972 N 65.48000 N 69.10917 N 67.90611 N 68.45833 N 67.25694 N 68.09944 N 68.22000 N 66.15444 N 68.19917 N 68.20944 N 66.41222 N 68.49472 N 66.50917 N 65.50833 N 67.90028 N 69.01972 N 65.32528 N 67.68389 N 65.63333 N 61.57000 N 61.21972 N 60.08000

O 8.51023 O 8.34490 O 7.84306 O 8.61361 O 8.59556 O 8.20861 O 8.37833 O 7.53194 O 10.20250 O 9.00472 O 8.74389 O 23.32889 O 23.18806 O 23.26139 O 23.27000 O 23.27167 O 29.71694 O 29.09972 O 21.93000 O 22.00861 O 27.85306 O 28.24944 O 27.85306 O 23.03667 O 25.96694 O 10.56861 O 11.36972 O 10.77861 O 5.31194 O 5.38278 O 5.15293 O 6.11111 O 7.13639 O 10.84167 O 5.49333 O 5.44389 O 6.15861 O 7.69583 O 7.67556 O 6.31556 O 5.57778 O 7.78417 O 7.21028 O 6.93082 O 17.54306 O 14.42389 O 14.42444 O 15.41917 O 13.65056 O 12.25639 O 12.21833 O 15.96306 O 15.33750 O 16.70250 O 15.38417 O 13.16389 O 14.21528 O 13.06889 O 13.53194 O 13.50222 O 16.00833 O 14.81333 O 13.39500 O 13.39500 O 13.05306 O 15.10833 O 13.37861 O 12.65694 O 12.36167 O 9.85944 O 10.43639 O 11.15528

SP = Stellplatz • SV = Stromversorgung • VE = Ver + Entsorgung • Alle Preisangaben in NOK

63

Plätze Service weitere Stationen im Ort 10 10 8 15 25 10 8 23 5 15 15 5 5 40 30 40 6 22 15 8 5 4 10 30 20 10 15 15 65 8 15 10 5 10 30 6 40 10 10 8 30 8 4 15 10 30 20 5 10 40 20 10 10 10 15 100 100 35 40 12 18 32 30 65 20 40 16 4 15 10 15 10

SP, SV, VE 150,- WC, DU 27,SP, SV, VE 100,- WC, DU 20, Wlan SP, SV, VE 150,- WC, DU SP, VE, SV, WC, DU Gebühr SP, VE Gebühr SP, VE 40,- SV 10,SP, VE Gebühr SP, SV, VE 150,- WC SP, VE gratis, WC SP, VE, SV, WC, DU Gebühr SP, VE 100,SP, VE gratis, max. 24 h SP, VE gratis, max. 24 h SP, VE 150,- max. 24 h SP, VE 206,- SV 45,- WC, DU SP, VE 206,- SV 49,- WC, DU SP, VE 120,- max. 8 m Länge SP, VE 210,-, SV, WC, DU SP, VE 120,- SV 22,- WC SP, VE gratis SP, VE gratis SP, VE gratis SP, VE 75,SP, SV, VE 200,SP 100,- VE 10,- Münzautomat SP, VE Gebühr SP, VE gratis SP, VE 100,SP, VE 170,- SV, WC, DU SP, VE SP, VE 150,- SV 20,SP, VE Gebühr SP, VE Gebühr SP, VE SP, VE 140,- SV, WC SP, VE 150,- SV, WC SP, VE 140,- WC, DU Automat SP, VE Gebühr SP gratis, VE Esso Tankstelle SP, VE, DU, WC 160,- SV 30,SP, VE gratis, WC, DU SP, VE max. 24 h SP gratis, keine VE SP, VE, DU, WC 160,- SV 30,SP, VE gratis SP, DU, VE 170,- SV 30,SP, VE 85,- SV 30,- WC SP, VE gratis SP, SV, VE 170,- SV 15,SP, SV, VE 200,- SV 10,SP, VE gratis SP, SV, DU, VE 180,SP, VE, SV 90,SP, SV, VE 180,SP, VE gratis SP, SV, DU, VE 180,SP, VE 110,- SV 35,SP, VE 200,- SV 40,- WC SP, VE gratis SP, VE 100.SP, SV, VE 120,- WC, DU 20,SP, SV, VE 100,SP, SV, VE 225,- WC SP, SV, VE 250,- WC, DU SP, SV, VE 230,- WC SP, SV, VE 230,- WC SP, VE 100,- SV 50,SP, VE gratis, WC SP, VE 60,- SV 30,SP gratis, VE Tankstelle SP, VE Gebühr SP, VE Gebühr

1 1 1

1

4 4 4 4 4

1

1

1 2

1 1

1 1

1


1

Schleswig-Holstein (SH) Land Ort

Kirkwall

Reisemobil-Station

Straße

Anzahl Service Weitere Stationen im Ort

3

GPS N

GPS O

2

Stornoway

5

Inverness

Aberdeen

4 6

Dundee

9

Cupar

7

8

Stirling

Edinburgh

10

Glasgow

STE R

68

14

Carlisle

Antrim

69 67

Omagh

70 Sligo

Enniskillen

Northallerton

18

ULSTER

21Kingston upon

Preston 19 Wakefield 20

Hull

24

Galway

Dublin

Caernarfon59 Limerick

Middlesbrough

16

Downpatrick

Calvan

CONNAUGHT

Durham

15

Newry 72

71

Newton Saint Boswells Newcastle 13 upon Tyne

12 Dumfries

Limavady

UL

11

23 Barnsley Liverpool22 Manchester Chester 26 Matlock Mold 27 25

60

29

Stafford

Shrewsbury

LEINSTER

30

Wexford

MUNSTER

61

62

31

64

33

Norwich

38

Ipswich

65

54

11 Neuaufnahmen, 9 Änderungen, 3 Löschungen

32 West

Glouchester Oxford41 Hertford Chelmsford 40 48 London Newport 47 Cardiff Bristol 46 Heading Kingston Maidstone 45 66 51 52 Trowbridge50 Taunton49 58 57 Winchester Lewes

Swansea63

Großbritannien/Irland

28

Leichester

Bromwich 37 36 Warwick Cambridge 35 42 Worchester Northampton Bedford 34 44 43 Aylesbury 39

Llandrindod Wells Carmarthen

Cork

Lincoln

Exeter

55

Dorchester

56

Chichester

Newport

53 Das Übernachten in Reisemobilen auf 12 m, max. Breite 2,30 m. wie Mikrochip, Impfungen und tierärztliche Atteste auch Truro öffentlichen Straßen und Plätzen außerAls Besonderheit im ohne vorherige Quarantäne zu. Info: DEFRA Pets Helpline, Tel. halb von Campingplätzen ist offiziell verStraßenverkehr ist 0044/8702411710. Zusätzlich wird blauer EU-Heimtierausweis boten, wird in GB und IRL aber außer der Hauptsaison gedulder Linksverkehr zu beachmit Tollwut, Zecken, Bandwurm-Impfung (24-48 h vor Einfuhr) det. Neu: CL-Nightstop-Sheme. (CL= Certified Locations) ist ein ten. Kreisverkehr hat Vorfahrt. Die Promillegrenze 0,8 Pround tierärztliches Gutachten, mindestens 20 Tage, maximal 11 Stellplatzsystem von Motor Caravanner Club und der Zeitschrift mille. Für Stromanschluss (230 Volt) gilt zwar CEE-Norm, Monate alt im EU-Impfpass benötigt. Practical Motorhome. Maximal sechs Plätze mit GrundversorEuro-Adapter (Dreipol) aber mitnehmen, da Schuko-Stecker Besonderheiten Großbritannien, Nordirland: Großgung zu moderaten Preise werden bei Pubs, Händlern und Camnicht passen! An Personaldokumenten benötigt man gültibritannien und Nordirland sind keine EURO-Länder, pingplätzen ausgewiesen. Mautpflicht Citymaut für London und gen Reisepass, Personalausweis oder Passersatz (wie Kinder1 Euro = etwa 0.853 GBP. Tel.-Vorwahl von DeutschDurham. Achtung Winter: Die meisten Campingplätze sind ab ausweis). Als Kfz-Papiere müssen nationaler Führerschein land: 0044. Polizei Notruf + Unfall münzfrei 999, StraSpätherbst bis ins Frühjahr geschlossen, Reisemobil-Stellplätund Zulassung mitgeführt werden, Grüne Versicherungskarte ßendienst AA 0800-887766, Deutsche Botschaft: GBze sind meist ganzjährig nutzbar, die V+E-Stationen (auch mit wird empfohlen. Unbeschränkte Ein- und Ausfuhr von DeviLondon SW1X8PZ, 23, Belgrave Square, Tel. 0171/355033. Heizung) werden oft wegen Frostgefahr stillgelegt. Gasversen. Nationalitäten-Kennzeichen ist für Fahrzeug und AnInfos: Britische Zentrale für Fremdenverkehr, Taunusstraße sorgung ist problematisch, deutsche Flaschen werden nicht hänger vorgeschrieben, EU-Kennzeichen genügt. Telefonieren 52-60, 60329 Frankfurt/M., Tel. 069/238070, Fax 2380733, mehr nachgefüllt, auf Vorrat achten! Euro-Set erforderlich. mit Mobiltelefon während der Fahrt ist ohne FreisprechanlaI-Net: www.visitbritain.com. Club-Kontakt: The Camping SP = Stellplatz • SV = Stromversorgung • VE = Ver- und Entsorgung • Alle Preisangaben in EUR • Caravan = Platz auch für Gespanne erlaubt Prüfen, ob Fähre mit Gas an Bord benutzt werden darf! Achge verboten. Einfuhr von Haustieren ist schwierig. Pet Travel and Caravaning Club, Westwood Way, CV48JH Coventry, tung Maßbeschränkungen: Max. Fahrzeuglänge für Womos Sheme lässt Einfuhr aus EU-Ländern unter strengen Auflagen Tel. 0044-24-76856754.

Mobil Total 1/2018

72


Benelux

GRONINGEN

FRIESLAND

Groningen

Leeuwarden

Das Übernachten in Reisemobilen auf öffentlichen Straßen und Plätzen außerhalb von Campingplätzen ist in Benelux offiziell nur gestattet, wenn es regional erlaubt ist. Auf Autobahn-Raststätten Aufenthalt limitiert auf 24 h, ohne „Campingleben“. Ausnahme siehe Niederlande. Achtung Winter: Die meisten Campingplätze sind ab Spätherbst bis ins Frühjahr geschlossen, Reisemobil-Stellplätze sind meist ganzjährig nutzbar, die V+E-Stationen werden oft wegen Frostgefahr stillgelegt. Gasversorgung ist in allen Ländern unproblematisch. Für Stromanschluss (230 Volt) gilt CEE-Norm. An Personaldokumenten benötigt man gültigen Reisepass, Personalausweis oder Passersatz (wie Kinderausweis). Als Kfz-Papiere müssen nationaler Führerschein und Zulassung mitgeführt werden, internationale Grüne Versicherungskarte wird empfohlen. Nationalitäten-Kennzeichen für Fahrzeug und Anhänger vorgeschrieben. Unbeschränkte Ein- und Ausfuhr von Devisen. Die Benelux-Staaten sind EURO-Land, alle Preisangaben in EURO. Für Haustiere wird blauer EU-Heimtierausweis, Tollwut-Impfung, mindestens 30 Tage, maximal 12 Monate alt, bestätigt im EU-Impfpass benötigt. Die Promille­ grenze liegt bei 0,5 Promille. Als Besonderheit im Straßenverkehr ist zu beachten, dass an Bordsteinen mit gelber Linie auch ohne Verbotsschild absoluThe Hague tes Parkverbot gilt. Telefonieren mit Mobiltelefon während der Fahrt ist ohne Freisprechanlage verboten.

Assen Lemmer

DRENTHE

NOORDHOLLAND Lelystad Amsterdam

Zwolle

D LAN

OVERIJSSEL

VO

FLE Utrecht

ZUIDHOLLAND

UTRECHT

GELDERLAND

Arnhem

Belgien

s-Hertogenbosch

NOORDBRABANT

Middelburg

Brugge

WEST VLAANDEREN

ZEELAND

Antwerp

Niederlande

LIMBURG

ANTWERPEN

LIMBURG

Gent

Luxemburg

Hasselt

VLAANDEREN

Brussels

Maastricht

BRABANT Liege

HAINAUT Mons

Namur

LIEGE

Bezirke in Luxembourg

NAMUR

11 Neuaufnahmen 19 Änderungen 2 Löschungen

01 = Bon Pays 02 = Ardennes 03 = Mullerthal 04 = Moselle 05 = Terres Rouges

01

Ettelbruck

02

LUXEMBOURG Arlon

03 05

77

04

Luxembourg


West-Vlaanderen Provinz

Ort

Reisemobil-Station

Straße

GPS Breite

GPS Länge

Plätze Service

weitere Stationen im Ort

West-Vlaanderen

Blankenberge

Parkplatz Sealife Center

Emil Mysonpad

N 51.31861

O 3.14833

20

West-Vlaanderen

Blankenberge De Wielen

Kamperautopark De Wielen

Zeebruggelaan 135

N 51.31083

O 3.15139

8

SP, VE gratis

2

SP, SV, VE 15-20,-

2

West-Vlaanderen

Bredene

Stellplatz Camping Polderzicht

Zandstraat 97-97

N 51.23972

O 2.97611

10

SP, VE 18-22,- WC, DU, Wlan

1

West-Vlaanderen

Bredene

Stellplatz Sportzentrum Terpolder

Spuikomlaan 21

N 51.22972

O 2.96417

3

SP, VE gratis, max 24 h

1

West-Vlaanderen

Brugge

Bus-Parkplatz Bargeplein

Katelijnepoort, Bargeweg

N 51.19583

O 3.22556

38

SP, SV, VE 18-25,- Wlan

1

West-Vlaanderen

Brugge-Zeebrugge

Stellplatz Hafen

Graaf Jansdijk

N 51.33528

O 3.20583

10

SP gratis, VE 1,-

1

West-Vlaanderen

Damme

Busparkplatz

Damsevaart, Ortsausgang

N 51.24861

O 3.27722

3

SP gratis, VE 1,-

West-Vlaanderen

De Haan

Stellplatz Deheide

Driftweg 210 A

N 51.26056

O 2.99833

15

SP, VE 8,50 Person 3,- SV

West-Vlaanderen

De Panne

Stellplatz Konigsplein

Konigsplijn

N 51.09444

O 2.58667

15

SP, VE gratis

West-Vlaanderen

Dixmude

Parkplatz P 3

Berstblootestraat 1

N 51.03417

O 2.85917

5

SP, VE gratis

West-Vlaanderen

Gistel

Parkplatz Schwimmbad

Sportstraat

N 51.16111

O 2.96806

5

SP gratis, VE Sporthalle

West-Vlaanderen

Harelbeke

Kampeerautoterrain De Mol

Stasegemsesteenweg 21

N 50.84556

O 3.30944

8

SP, SV 5,- VE, DU, WC Gebühr

West-Vlaanderen

Heule

Sportstadion Wembley

Langaeplein

N 50.83194

O 3.25111

5

SP gratis, VE

West-Vlaanderen

Hooglede

Stellplatz ehemalige Ziegelei

Hoogestraat 194

N 50.98333

O 3.06278

3

SP, VE gratis

1

West-Vlaanderen

Houthalen-Heichteren

Fa. Eurocampers bvba

IZ Europark 1082

N 51.03972

O 5.40806

5

SP gratis, VE

1

West-Vlaanderen

Ieper

Stellplatz Camping Jeugdstadion

Bolwerkstraat

N 50.84667

O 2.89806

18

West-Vlaanderen

Koekelare

Centre Sportif, Parc De Motten

Bhelhuttebaan 40

N 51.08611

O 2.98278

2

SP, VE gratis

West-Vlaanderen

Koksijde-Oostduinkerke

Stellplatz Koksijde-Bad

Marktplein

N 51.10333

O 2.65667

10

SP, VE gratis

West-Vlaanderen

Kortemark

Stellplatz Sportcentrum De Kauter

Ichtegemstraat 2b

N 51.03167

O 3.04194

2

SP, VE gratis

2

1

SP, VE 12,- SV 2,-

West-Vlaanderen

Kortrijk

Kamperautopark Broeltorens

Ijzerkaai

N 50.83278

O 3.26750

8

SP, SV, VE 10,-

West-Vlaanderen

Langemark-Poelkapelle

Stellplatz Sportcentrum

Kasteelstraat 1

N 50.91028

O 2.91750

8

SP, SV, VE 12,-

West-Vlaanderen

Lo-Reninge

Stellplatz Hoeve Maedelstede

Pollinkhovestraat 42

N 50.96694

O 2.73556

2

SP, SV, VE 8,-

West-Vlaanderen

Machelen-Zulte

Parkplatz Leihoekstraat

Keihoekstraat/Gildestraat

N 50.96111

O 3.48333

8

SP, VE 8,- max. 72 h

West-Vlaanderen

Maldegem

Stellplatz Maldegem

Gidselaan

N 51.21000

O 3.44250

7

SP, VE gratis

West-Vlaanderen

Mesen

Stellplatz Kerkstraat

Kerkstraat

N 50.76389

O 2.89833

2

SP gratis

West-Vlaanderen

Middelkerke

Parkplatz Strandlaan

Strandlaan de St.-Laureins

N 51.16722

O 2.76556

10

SP 5,- VE Station Gistel

West-Vlaanderen

Nieuwpoort-Sint Joris

Stellplatz De Zwerfer

Brugsesteenweg 29

N 51.13000

O 2.76889

28

SP 1,-/h, VE 1,- DU 1,- WC

1

1

1

West-Vlaanderen

Oostende

Parkplatz Alter Fischereihafen

Fortstraat/Victorialaan

N 51.23556

O 2.93472

40

SP gratis, VE 1,- WC, max. 24 h

1

West-Vlaanderen

Oostende

Parkplatz Am Yachthafen

Zinnialaan

N 51.22361

O 2.92056

13

SP gratis, VE 1,- WC, max. 24 h

1

West-Vlaanderen

Oudenburg

Stellplatz Archaeologische Museum

Stationsstraat 35 B

N 51.19361

O 3.00528

4

SP gratis, VE 1,- SV 0,50/kWh

West-Vlaanderen

Poperingue

Stellplatz Markt/Zentrum

Oudstrijdersplein

N 50.85333

O 2.72361

4

SP gratis, VE Campingplatz

West-Vlaanderen

Roeselare

Onze Lieve Vrowmarkt

Veurnestraat 55

N 50.94472

O 3.13250

6

SP gratis, VE Campingplatz

West-Vlaanderen

Ronse

Spiersparkje

Engeselaan 70

N 50.74472

O 3.58778

5

SP, VE gratis

West-Vlaanderen

Spiere-Helkijn

Parkplatz Niew Centrum

Oudenaardsweg 71

N 50.72056

O 3.36056

3

SP, VE gratis

1

West-Vlaanderen

Torhout

Stellplatz Wijnendaals Kapeltje

Oostendestraat

N 51.07722

O 3.06111

10

SP gratis

2

West-Vlaanderen

Veurne

Kaiplaats Zentrum

Lindendreef

N 51.07028

O 2.66472

6

West-Vlaanderen

Waregem

Camping Regenboogstadion

Verbindingstraat

N 50.88222

O 3.42722

15

West-Vlaanderen

Wervik

Stellplatz „De Balokken“

Balokstraat

N 50.77417

O 3.02389

8

West-Vlaanderen

Westende

Kapeerautoterrein Kompass Camping

Heidestraat 18

N 51.15583

O 2.76056

30

West-Vlaanderen

Wingene

Stellplatz Smart-Ijs

Noordakkerstraat 1A

N 51.07361

O 3.26500

6

West-Vlaanderen

Yper

Camping Jeugdstadion

Leopold II Laan 16

N 50.84667

O 2.89806

18

West-Vlaanderen

Zeebrugge

Parkplatz am Stadion

Stadionlaan

N 51.32889

O 3.18444

4

West-Vlaanderen

Zeebrugge-Bad

Parkplatz Zentrum

Baron de Maerelaan

N 51.31528

O 3.21528

10

SP = Stellplatz • SV = Stromversorgung • VE = Ver + Entsorgung • Alle Preisangaben in EUR

81

SP gratis, WC, VE Camping SP, VE 15,- SV 2,- WC, DU SP 5,- VE 1,- SV 2,SP, SV, VE 16-22,- DU, WC, Wlan SP, SV, VE 6,SP, SV, VE 18,- WC SP gratis, VE, WC, max. 24 h

2

SP gratis, VE, WC

2


Schleswig-Holstein (SH)

LUXEMBURG

Preiswerter Kraftstoff und Lebensmittel wie Kaffee und Zigaretten, da weniger besteuert. Tel.-Vorwahl von Deutschland: 00352. Polizei Land Ort

Reisemobil-Station

Notruf 113, Unfall 112, Straßendienst ACL 4500451, Mönchengladbach, Tel. 02161/208888, Fax 274220, Straße Anzahl Service Weitere Stationen im Ort GPS N GPS O Deutsche Botschaft: L-2420 Luxemburg, 20-22, avenue I-Net: www.agendalux.lu. Club-Kontakt: FLM, Emile Reuter, Tel. 00352/4534451, Fax 455604. Infos: LuLucien Blasen, BP 42, L-3901 Mondercange, Tel. xemburgische Verkehrsamt, Bismarckstr. 23-27, D-41061 0035/513276, www.f-m-l.lu.

Provinz

Ort

Reisemobil-Station

Straße

GPS Breite

GPS Länge

Ösling Ösling Ösling Ösling Ösling Ösling Ösling Ösling Moselle Gutland Gutland Gutland Gutland Gutland Gutland Gutland Gutland Gutland Gutland Gutland

Bourscheid-Moulin Clervaux Deiffelt Bleesbrück-Diekirch Diekirch Heiderscheid Hoscheid Liefrange Mondorf-les-Bains Walsdorf Consdorf Redange-sur-Attert Hespérange-Alzingen Kockelscheuer Larochette Larochette-Medernach Nommern Schwebsange Wasserbillig Dudelange

Camping Um Gritt Camping Officiel Privatstellplatz Zens SP Camping Bleesbrück Camping de la Sûre Womoplatz Camp Fuussekaul Restaurant Des Ardennes SP Camping Léifreg P avenue Frères Wiesenbach Camping Romantique Camping La Pinède Stellplatz am Schwimmbad Campingplatz Au Bon Acceil Camping Kockelscheuer Camping Birkelt Camping auf Kengert Eurocamping Nommerlayen Camport am Yachthafen Camping Schützwiese Stellplatz Gare-Usines

N 27 über die Sûre-Brücke 33, Klatzewee Haus 13 1, Bleesbreck route de Gilsdorf 4, Fuussekaul 33, Haaptstrooss 14, Haaptstrooss avenue Fréres Wiesenbach An der CR 354 33, rue Burgkapp 24, rue de la Piscine rue du Camping 2 22, route de Bettembourg 1, Um Birkelt place Bleiche N 8, rue Nommerlayen rue du Port Am Fußballplatz rue Gare-Usines

N 49.92000 N 50.05472 N 50.08139 N 49.87273 N 49.86639 N 49.88000 N 59.77972 N 49.91000 N 49.50556 N 50.56583 N 49.78778 N 49.76917 N 49.57278 N 49.57222 N 49.78472 N 49.80028 N 49.78472 N 49.50833 N 49.72000 N 49.47139

O 6.08278 O 6.02389 O 5.97694 O 6.18945 O 6.16472 O 5.99028 O 6.07778 O 5.87611 O 6.27861 O 6.28944 O 6.34389 O 5.89472 O 6.18250 O 6.10889 O 6.21028 O 6.19833 O 6.16528 O 6.36472 O 6.50167 O 6.07833

Plätze Service 8 10 4 10 10 35 4 23 10 10 10 12 12 10 10 8 20 18 15 10

weitere Stationen im Ort

SP, VE 16,50 , SV Gebühr, WC, DU SP, VE 10,- SV 3,- WC, DU SP, VE 8,SP, SV, VE 10- WC, DU, Wlan, Quick-Stop SP, SV, VE 7-12,- WC, DU, Wlan SP, SV, VE 10-15,- DU 1,- WC, Wlan SP, SV 5,- Gäste gratis, VE Heidersch SP, VE 10-15,- SV, WC, DU SP, VE gratis SP, SV, VE 16,- WC, DU SP, VE 12,- SV 3,- WC, DU SP gratis, VE gratis SP, VE 13,- SV 2,- WC, DU SP, VE 11,- SV 3,- WC, DU SP, SV, VE 19,50, Wlan SP, VE 20,- 2 Pers. SV 2,- WC, DU SP, SV, WC, DU, VE 12-23,- 2 Pers. SP, VE 12,50, SV 2,- WC SP, VE 11,SP, VE gratis, max. 72 h

1

SP = Stellplatz • SV = Stromversorgung • VE = Ver + Entsorgung • Alle Preisangaben in EUR

NIEDERLANDE

Das Übernachten in Reisemobilen auf öffentlichen Straßen und Plätzen außerhalb von Campingplätzen ist offiziell verboten, die Stellplatz-Situation hat sich aber deutlich verbessert. Interessante und preiswerte Alternative: Camping auf dem Bauernhof, sogenannte Mini Camps (maximal 8 Womos

oder Gespanne pro Hof). Achtung: Kampfhunde ohne FCI-Stammbaum oder kampfhundähnliche Tiere können in den Niederlanden bschlagnahmt und getötet werden. Tel.-Vorwahl von Deutschland: 00352. Polizei Notruf + Unfall 112 Straßendienst ANWB 060888, Deutsche Botschaft: 2517 EU NL-Den Haag, Groot Hertoginnelaan 18-20, Tel. 070/3420600. Infos: Niederländische

Büro für Tourismus, Postfach 270580, D-50511 Köln, Tel. 0221/2570383, Fax 2570381, I-Net: www.niederlande.de. Club-Kontakt: Nederlandes Kamperauto-Club NKC, W.A. Helwegen, PB 424, NL-3760 AA Soest, Tel. 0031/35/6020088, E-Mail: secretariaat@kampeerauto.nl.

Provinz

Ort

Reisemobil-Station

Straße

GPS Breite

GPS Länge

Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe Drenthe

Anloo Appelscha Appelscha Assen Barger Compascuum Beilen Borger Eext Eext-Oosterhesselen Elim Emmen Emmen Emmen Emmer-Compascuum Erm Erm Exloo Gieten Holsloot Hoogenveen Meppel Nieuwlande Noord-Sleen Norg Schoonebeek

SP Camping Anloo B & B De Compagnonshoeve Drente Friese World P Hobokenstraat SP Freilichtmuseum Veenpark SP Camping Vorrelveen SP De Nuuverstee SP Camping Sauna-Therme de Brug SP De Barswik Achter op Erica Camping Zeartemeer Camperplaats Emmen Kegel en Zalenzentrum Boerderij en Minicamping De Hoek Recreatiepark Ermerstrand Camping Exloo SP Camping Op ´t Kalkamp SP Camping Uilenberg SP Sporthalle Nord Yachthafen Westeinden SP De Bonenstee De Brinkhoeve Hotel-Restaurant de Klokbecker Café Restaurant Dorgelo

Bosweg1-3 Vaart Noordzijde 104 Noorder Es 6 Hobokenstraat Berkenrode Vorrelveen 10 Rolderstraat 4 Stationsstraat, Campingplatz Verl. Hoogenveensestraat 32 Barsweg 9 Ericasestraat 40 Echtenskanal Nr. 2 Kerkhoflaan, P Oost Hoofdkanaal De Hoek 33 Steenbakkersweg 3 Valtherweg 37 Asserstraat 83a Veerweg 1 Aan de Terpweg 1, Sporthalle Westeinde 43 Brugstraat 87 Brinkweg 3 Westeinde 7 Europaweg 93

N 53.04778 N 52.95194 N 52.95472 N 53.00056 N 52.75528 N 52.88028 N 52.92611 N 53.00028 N 53.01917 N 52.23806 N 52.72972 N 52.31167 N 52.78111 N 52.81639 N 52.74750 N 52.74389 N 52.86500 N 52.99917 N 51.81972 N 52.72639 N 52.69583 N 52.67889 N 52.36750 N 53.06694 N 52.65944

O 6.70250 O 6.36278 O 6.33611 O 6.95444 O 7.02556 O 6.44194 O 6.77500 O 6.72417 O 6.73556 O 6.56500 O 6.92361 O 5.56611 O 6.90278 O 7.05750 O 6.79667 O 6.79611 O 6.88611 O 6.74694 O 5.54778 O 6.50083 O 6.18000 O 6.61194 O 6.46556 O 6.45694 O 6.89306

SP = Stellplatz • SV = Stromversorgung • VE = Ver + Entsorgung • Alle Preisangaben in EUR

Mobil Total 1/2018

82

Plätze Service 20 10 10 5 4 6 5 10 10 10 15 80 10 5 15 10 60 3 15 5 15 22 3 5 4

weitere Stationen im Ort

SP, SV, VE 16,SP, VE 10,- SV 1,50 SP, VE 10,- SV 0,50, WC, DU SP gratis SP, VE 6,SP, VE, SV, WC, DU 14,SP, SV, VE, WC, Wlan 15,SP 7,- SV, VE 3,SP, SV, VE 5,SP, VE 8,- SV 1,50 SP, VE 8,- SV 3,- Wlan SP 8,- SV, DU, VE Gebühr SP, VE gratis SP Gäste gratis SP, VE 15,- SV, WC SP, VE gratis SP, VE, SV, DU, WC 16,SP, VE Gebühr SP, VE 12,- SV 2,SP, VE 5,SP, VE 8,- SV 0,50, WC, DU SP, VE 7,- SV 2,- Wlan SP, SV, VE, DU, WC 14,- max. 48 h SP Gäste gratis SP, VE Gäste gratis

1 1

1 1 2 2 2 1 1


Deutschland

41 Neuaufnahmen, 99 Änderungen, 11 Löschungen

SH

Kiel

MV

SCHLESWIGHOLSTEIN

HH

Rostock Schwerin

Hamburg

HB

Bremen

NIEDERSACHSEN

Offizielle Länderkennung Bundesländer Deutschland mit Seitenangaben

Dortmund

Düsseldorf

B

Berlin

ab S. 97

BB

Brandenburg

ab S. 97

BW Baden-Württemberg

ab S. 114

BY

Bayern

ab S.109

HB

Bremen

ab S. 92

HE

Hessen

ab S. 102

HH

Hamburg

ab S. 92

ST

Sachsen-Anhalt

ab S. 98

SN

Sachsen

ab S. 104

MV Mecklenburg-Vorpommern ab S. 90 NI

Niedersachsen

ab S. 92

NRW Nordrhein-Westfalen

ab S. 99

RP

Rheinland-Pfalz

ab S. 106

SL

Saarland

ab S. 109

SH

Schleswig-Holstein

ab S. 89

TH

Thüringen

ab S. 103

Das Übernachten in Reisemobilen auf öffentlichen Straßen und Plätzen außerhalb von Campingplätzen ist offiziell verboten. Ein einmaliges Übernachten wird abhängig von einzelnen Ländervorschriften jedoch toleriert. Einmaliges Übernachten zur Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit ist generell erlaubt. In Deutschland besteht eine allgemeine Warnwestenpflicht: In jedem Fahrzeug muss unabhängig von der Zahl der mitfahrenden Personen eine Warnweste vorhanden sein. Die Weste in rot, gelb oder orange muss der DIN EN 471 oder der EN ISO 20471:2013 entsprechen. Achtung Winter: Die meisten Campingplätze sind ab Spätherbst bis ins Frühjahr geschlossen, Reisemobil-Stellplätze sind meist ganzjährig nutzbar, die V+E-Stationen können wegen Frostgefahr stillgelegt sein. Gasversorgung ist

Mobil Total 1/2018

NI

ST

Köln

HE

Kassel

Nürnberg

BY Stuttgart

BADENWÜRTTEMBERG

unproblematisch. Für Stromanschluss (230 Volt) gilt CEENorm. Als Personaldokument werden gültiger Reisepass, benötigt. Kinder benötigen eigenen Ausweis, Eintrag Elternausweis gilt nicht mehr! Für EU-Bürger gilt Schengen-Abkommen ohne Ausweiskontrolle. Es gilt Winterreifenverordnung in Deutschland! (Winterreifen mit M+S-Symbol). Umweltzonen: Im Rahmen der Feinstaubverordnung treten Fahrverbote in gekennzeichneten Umweltschutzzonen in Kraft. Bei älteren Womos ohne Feinstaubplakette gelten Fahrverbote! Als Kfz-Papiere sind nationaler Führerschein und Zulassung, aus Ost- und Südosteuropa beglaubigte Übersetzung oder internationaler Führerschein nötig. Unbeschränkte Einund Ausfuhr von Devisen ist möglich, Deutschland ist EURO-Land, alle Preise in Euro. Für Haustiere wird blauer

88

Dresden

Bayreuth

BW Autobahn

SN

Erfurt

SACHSEN

Mainz

SL

Freiburg

Leipzig

THÜRINGEN

SAARLANDSaarbrücken

Landesgrenze

Cottbus

Frankfurt / Main

Wiesbaden

RP

TH

Berlin

BB

SACHSENANHALT

HESSEN RHEINLANDPFALZ

Potsdam

Magdeburg

NRW

NORDRHEINWESTFALEN

B

BRANDENBURG

Hannover

Osnabrück

MECKLENBURGVORPOMMERN

Regensburg

BAYERN

Passau

Ulm München

EU-Heimtierausweis, Tollwut-Impfung, mindestens 30 Tage, maximal 12 Monate alt, bestätigt im EU-Impfpass benötigt. Länderabhängig gelten für bestimmte Rassen – sog. Kampfhunde – generelle Maulkorb- und Leinenpflicht. In Deutschland gilt eine Promillegrenze von 0,5 Promille. Telefonieren mit Mobiltelefon ist ohne Freisprecheinrichtung während der Fahrt verboten. Tel.-Vorwahl nach Deutschland: 0049. Polizei/Unfall Notruf münzfrei 110 + 112. Straßendienst ADAC 0180-2222222, Infos: Deutsche Zentrale für Tourismus e. V., Beethovenstr. 69, D-60325 Frankfurt/M., Tel. 069/75720, Fax 751903, I-Net: www.cc-pr.com. Club-Kontakt: Reisemobil-Union e.V., Monika Westphal, Rossdorfer Straße 24, D-60385 Frankfurt am Main
Tel. 069/4960012, www.reisemobil-union.de.


Frankreich

Lille

17 Neuaufnahmen, 35 Änderungen, 4 Löschungen

Arras Amiens

76

Saint Lô

14

Evreux

Saint-Brieuc

22

53

Rennes

35

56 Vannes

44 49

Nantes

La Rochelle

36

86

17

Limoges

Angoulême

2B

2A

46

33 Agen

40 Mont-deMarsan Das Übernachten in Reisemobilen Pau auf öffentlichen Straßen und Plätzen außerhalb von Campingplätzen wird 64 offiziell geduldet, wenn örtliche Beschilderung dem nicht entgegen steht. Frankreich ist ein sehr reisemobilfreundliches Land mit einem dichten Netz an vorbildlichen, meist kostenfreien Stellplätzen (Aire municipale) oder Stellplätzen bei Winzern und Bauern (France Passion, www.france-passion.com). Viele Autobahnraststätten sind mit Ver- und Entsorgungsstationen des Typs Flot Bleu oder Euro-Relais ausgerüstet (Womo-Symbol/Vidange/Aire de Service beachten!). Vermehrt richten Supermarkt-Ketten wie Super-U, Leclerc oder Mammouth V+E-Station auf ihren Geländen ein. Tempolimit: Bei Nässe muss die Geschwindigkeit außerhalb von Ortschaften um 10 km/h und auf Autobahnen um 20 km/h verringert werden. Achtung Winter: Die meisten Campingplätze sind ab Spätherbst bis ins Frühjahr geschlossen, ReisemobilStellplätze sind meist ganzjährig nutzbar. Gasversorgung ist problematisch, F-Flaschen sind für die meisten Gasfächer zu hoch, deutsche Flaschen werden nicht mehr nachgefüllt oder

Mobil Total 1/2018

32

Auch

Chambéry

82

12

Toulouse

81

Tarbes

48

Valence

Montpellier

38

05 Gap

26

07 30

84

Avignon

Nimes

34

73

Grenoble

Le Puy

Mende

Rodez Montauban Albi

31 65

Lyon

Privas

Cahors

Annecy

01

Aurillac

24

Bordeaux

43

74

69

ClermontFerrand

15

Tulle

70 68

25

39

Bourg

42

23 63

Colmar

Besançon

Mâcon

03

19

Périgueux

33

Moulins

Guéret

87

16

70

Lons-le Saunier

71

Belfort Vesoul

21

Nevers

Poitiers Niort

52

58

Bourges

88

Epinal

10

Dijon

18

37 79

85

Ajaccio

Blois

Châteauroux

La Rochesur-Yon

Bastia

89

Strasbourg

67

54

Chaumont

Auxerre

41

Nancy

Bar-le-Duc

Troyes

Orléans

Tours

Angers

77

45

72

Metz

57

51

28

Le Mans

Laval

Paris

91

55

Châlons-surMarne

78

Chartres

Alencon

08

02

60

95

CharlevilleMézières

Laon

Beauvais

27

Caen

61

Quimper

80 Rouen

50

29

59

62

Digne

04

13

83

Marseille

Toulon

06 Nice

Carcassonne Foix

11

09

Perpignan

66 getauscht, auf Vorrat achten! Für Stromanschluss (230 Volt) gilt zwar CEE-Norm, Euro-Adapter aber immer mitführen. An Personaldokumenten benötigt man gültigen Reisepass, Personalausweis oder Passersatz (wie Kinderausweis). Als KfzPapiere müssen nationaler Führerschein und Zulassung mitgeführt werden. Grüne Versicherungskarte wird empfohlen. Unbeschränkte Ein- und Ausfuhr von Devisen, Frankreich ist EURO-Land, alle Preisangaben in EURO. Für Haustiere wird blauer EU-Heimtierausweis mit Mikro-Chip oder Tätowierung, Tollwut-Impfung, mindestens 30 Tage, maximal 12 Monate alt im EU-Impfpass sowie ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis (nicht älter als zehn Tage) benötigt. Tiere

118

unter drei Monaten dürfen nicht eingeführt werden. Die Promillegrenze liegt bei 0,5 Promille. Als Besonderheit im Straßenverkehr ist zu beachten, dass auch bei Regen und Schneefall mit Abblendlicht gefahren wird. Neu ab Juli 2018: Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen ist von 90 km/h auf jetzt 80 km/h abgesenkt worden. Straßenbahnen haben immer Vorfahrt. Nationalitäten-Kennzeichen ist vorgeschrieben, Euro-Kennzeichen genügt. Autobahnen sind überwiegend gebührenpflichtig. Telefonieren mit Mobiltelefon während der Fahrt ist ohne Freisprechanlage verboten. Tel.-Vorwahl von Deutschland: 0033. Polizei + Unfall 17, Straßendienst 0899089222, Deutsche Botschaft: F-75008 Paris, 13-15, avenue de Roosevelt, Tel. 1/42997800, www.amb-allemagne.fr. Infos: Französisches Fremdenverkehrsamt Atout France, Westendstraße 47, D-60325 Frankfurt/M., Tel. 069/7560830, Fax 752187, www.franceguide.com.


Alpenländer

NIEDERÖSTERREICH

OBERÖSTERREICH

11 Neuaufnahmen, 21 Änderungen, 4 Löschungen

Sankt Pölten Wien

Linz

Eisenstadt Salzburg

ERG VORARLB

STEIERMARK

SALZBURG

Innsbruck

Graz

TIROL TIROL

BURG ENLAN

D

Bregenz

KÄRNTEN

Österreich

Klagenfurt

Das Übernachten in Reisemobilen auf öffentlichen Straßen und Plätzen außerhalb von Campingplätzen ist offiziell verboten. Ausnahme: Zur Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit ist eine einmalige Übernachtung auf Autobahn-Raststätten erlaubt. Achtung Winter: Die meisten Campingplätze sind ab

Spätherbst bis ins Frühjahr geschlossen, Reisemobil-Stellplätze sind meist ganzjährig nutzbar, die V+E-Stationen (auch mit Heizung) werden oft wegen Frostgefahr stillgelegt. Gasversorgung ist unproblematisch. Für Stromanschluss (230 Volt) gilt CEE-Norm. An Personaldokumenten benötigt

01

Schweiz/Liechtenstein

12

04

Delémont Solothurn

ZÜRICH

Aarau

Zürich

AARGAU

07

ZUG

LUZERN L Neuchâtel ATE

H EUC

N

Geneva

Lucern

Bern 08

Samen

10 10

Lausanne

Frauenfeld Sankt Gallen Herisau

Zug

Friborg

11

Stans 09 11

SAN

SCHWYZ

Schwyz

Altdorf

05

KT G

06

ALLE

N

06

Appenzell Vaduz

Glarus GLARU

Chur

URI GRAUBÜNDEN

10

BERN

TICINO

Sion

Bellinzona VALAIS

Mobil Total 1/2018

THURGAU

Liestal

JURA

VAUD

Schaffhausen

Basel 02

01 Schaffhausen 02 Basel-Stadt 03 Basel Stadt 04 Basel-Landschaft 05 Appenzell Ausser-Rhoden 06 Appenzell Inner-Rhoden 07 Solothurn 08 Vaud 09 Glarus 10 Fribourg 11 Obwalden 12 Genéve

man gültigen Reisepass, Personalausweis oder Passersatz (wie Kinderausweis). Als Kfz-Papiere müssen nationaler Führerschein und Zulassung mitgeführt werden. Nationalitäten-Kennzeichen für Fahrzeug und Anhänger vorgeschrieben.

146


Osteuropa

Gda´nsk

Ermland-Masuren

Pommern

9 Neuaufnahmen

Olsztyn

19 Änderungen 5 Löschung

Kujavien-Pommern

Szczecin

Bialystok

Bydgoszcz

Polen

Tschechien

Gorzow Wielkopolski

Masovien

Pozna´n

Lubus

Slowakei

Warsaw

Großpolen Lód´z

Ungarn

Niederschlesien

Ústi nad Labern

Slowenien Západoˇcˇ eskky´

Oppeln

Severomoravsk´ ky

Rzeszow

Kleinpolen

Ostrava

Brno

Jihomoravsk´ ky

Stredoslovensk´ ky

ˇCeské

Kˇosice

Banská

Bezirke in Slowenien 21 = Ostslowenien 22 = Pohorje-Savinjska 23 = Zentralslowenien 24 = Julische Alpen 25 = Küste und Karst 26 = Südostslowenien

Miskolc

Bratislava

Západoslovensk´ ky

Sopron

22

24

25 Koper

23

Celje

21 Ptuj

Ljubljana

11

09

07

12

08 13

Kaposvár Pécs

Szekszárd

Debrecen

16 Szolnok

17 18

Kecskemét

14

05 Nylregyháza

Budapest

Dunaújváros

Vesprém Zalaegerszeg

04

03 Salgótarján 06 Eger

Székesfehévár

10 Maribor

Talabánya

01 Györ 022

Szombathely

Das Übernachten in Reisemobilen auf öffentlichen Straßen und Plätzen außerhalb von Campingplätzen ist in Osteuropa meist offiziell nicht gestattet, wird aber regional geduldet. Auf AutobahnRaststätten Aufenthalt limitiert auf 24 h, ohne „Campingleben“. Achtung Winter: Die meisten Campingplätze sind ab Spätherbst bis ins Frühjahr geschlossen, Reisemobil-Stellplätze sind meist ganzjährig nutzbar, die V+E-Stationen (auch mit Heizung) werden oft wegen Frostgefahr stillgelegt. Gasversorgung ist in allen

Mobil Total 1/2018

Karpatenvorland

Kraków

Katovi´ce

VV´y´ chodoslovenskky´

Jihocesk´ ky

Bled

Lublin

Heiligkreuz

Schlesien

Opole

VV´y´ chodocˇ eskky´

Stredo St ˇ edd cˇ eskky´

Pilzeˇn

Kielce

Králové

Prag

Lublin

Lodsch

Wroclaw

Komitate in Ungarn 01 = Györ-Moson-Sopron 02 = Komárom-Esztergom 03 = Nógrád 04 = Borsod-Abaúj-Zemplén 05 = Szabolcs-Szatmár-Bereg 06 = Heves 07 = Pest 08 = Fejer 09 = Veszprém 10 = Vas 11 = Zala 12 = Somogy 13 = Tolna 14 = Bács-Kiskun 15 = Csongrád 16 = Jász-Nagykun-Szolnok 17 = Hajdú-Bihar 18 = Békés 19 = Baranya 20 = Csongrád

Podlachien

Békéscsaba

15

Szeged

2 20

19

Novomesto

26

Ländern unproblematisch. Für Stromanschluss (230 Volt) hat sich CEE-Norm noch nicht überall durchgesetzt, passende Adapter mitführen. An Personaldokumenten benötigt man gültigen Reisepass, Personalausweis oder Passersatz (wie Kinderausweis). Als Kfz-Papiere müssen nationaler Führerschein und Zulassung mitgeführt werden, internationale Grüne Versicherungskarte wird empfohlen. Nationalitäten-Kennzeichen für Fahrzeug und Anhänger vorgeschrieben. Unbeschränkte Ein- und

154

Ausfuhr von Devisen. In den meisten Ländern müssen bei Einreise genügend Finanzmittel für geplante Reisedauer mitgeführt werden. Slowenien und die Slowakei sind Euro-Länder, Polen, Ungarn, Tschechien sind keine Euro-Länder. Für Haustiere wird blauer EU-Heimtierausweis, Tollwut-Impfung, mindestens 30 Tage, maximal 12 Monate alt, bestätigt im EUImpfpass benötigt. Telefonieren mit Mobiltelefon während der Fahrt ist ohne Freisprechanlage verboten.


SÜDTIROL TRENTINO Aosta

LOMBARDEI Milano

Trento

FRIAUL

VENETIEN Venice

Turin

PIEMONT

LIG

EMI

Genoa URIEN

GLIA

Trieste

ROM Bologna ANA Florence

San Marino

Ancona

TOSCANA Perugia MARKEN UMBRIEN L‘ Aquilia

Italien/San Marino

ABRUZZEN

Roma

LAZ

IUM

MOLISE

Campobasso

KAMPANIEN Napoli

6 Löschungen

Potenza

LIE

N

BASILIKATA

11 Neuaufnahmen 32 Änderungen

Bari

APU

SARDINIEN KA

LA

Cagliari

BR

IEN

Catanzaro

Das Übernachten in Reisemobilen auf öffentlichen Straßen und Plätzen außerhalb von Campingplätzen ist, abhängig von regionalen Verboten, offiziell erlaubt. Italien und San Marino sind reisemobilfreundliche Länder. Viele Gemeinden haben mittlerweile Reisemobil-Stellplätze (Camper Service/Area di Sosta) eingerichtet. Neu ist ein Stellplatzangebot „Fattore Amico“, das gegen eine einmalige, feste Gebühr Übernachtungsplätze bei Winzern und Bauern anbietet (www.fattoreamico.it). Tempolimit: Für Wohnmobile bis 3,5 Tonnen sind außerorts 90 km/h erlaubt, Reisemobile über 3,5 Tonnen dürfen lediglich 80 km/h fahren. Achtung Winter: Die meisten Campingplätze sind ab Spätherbst bis ins Frühjahr geschlossen, Reisemobil-Stellplätze sind meist ganzjährig nutzbar, die V+E-Stationen (auch mit Heizung) werden oft wegen Frostgefahr stillgelegt. Gasversorgung ist unproblematisch, Euro-Set zum Nachfüllen für Flaschen ist zu empfehlen. Für Stromanschluss (230 Volt) gilt CEE-Norm. An Personaldokumenten benötigt man gültigen Reisepass, Personalausweis oder Passersatz (wie Kinderausweis). Als Kfz-Papiere müssen nationaler Führerschein und Zulassung mitgeführt

werden, internationale Grüne Versicherungskarte wird empfohlen, Italien Palermo ist EURO-Land, alle Preisangaben in EURO. Für Haustiere wird blauer EU-Heimtierausweis mit Tollwut-Impfung und tierärztliches Gutachten, mindestens 20 Tage, maximal elf Monate alt im EU-Impfpass benötigt. Haustiere müssen im Fz. so gesichert sein, dass keine Gefahr für den Fahrer besteht (Hundegurt/Trenngitter/Transportbehälter). Maulkorb und Leine sind für größere Hunde Pflicht. Generelles Hundeverbot an öffentlichen Stränden. Die Promillegrenze liegt bei 0,5 Promille. Als Besonderheit im Straßenverkehr ist zu beachten, dass tagsüber auf Autobahnen und Schnellstraßen mit Standlicht gefahren werden muss (Bußgeld 35,– Euro). Eine rot-weiße Warntafel 50 x 50 cm, „Panello" mit Rückstrahlern ist bei überstehender Ladung am Heck vorgeschrieben (gilt auch für leere Fahrradträger!). Eine genormte Warnweste, Typ EN 471 (EU-DIN 67510) muss mitgeführt werden und bei Pannen/Unfall getragen werden! (Nichtmitführen/-tragen 34,– Euro

159

Bußgeld). Nationalitäten-Kennzeichen für Fahrzeug und AnhänSIZILIEN ger vorgeschrieben, Euro-Kennzeichen genügt. Autobahnen sind gebührenpflichtig, Wenden an Mautstellen ist verboten (300,– Euro). Die Nutzung bestimmter Winterreifen ist im Sommer verboten. Umweltzonen: Immer mehr große Städte weisen gekennzeichnete Umweltschutzzonen aus. Telefonieren mit Mobiltelefon während der Fahrt ist ohne Freisprecheinrichtung verboten. Tel.-Vorwahl von Deutschland: 0039. Polizei Notruf + Unfall 113, Straßendienst ACI 116, Deutsche Botschaft: I-00198 Roma, Via Po 25c, Tel. 06/884741. Infos: Staatliches Italienisches Fremdenverkehrsbüro ENIT, Kaiserstraße 65, D-60329 Frankfurt/M., Tel. 069/237430, Fax 232894. www.enit.it. Club-Kontakt: Die Zeitschrift AC-Autocaravan, Bologna, meldet im Austausch mit Mobil Total die italienischen Stellplätze.


Spanien und Portugal Das Übernachten in Reisemobilen auf öffentlichen Straßen und Plätzen außerhalb von Campingplätzen ist sowohl in Spanien als auch in Portugal offiziell verboten, ein einmaliges Übernachtung wird abhängig von einzelnen Regionalvorschriften jedoch toleriert. Umweltgerechte Ver- und Entsorgung ist in Spanien und Portugal immer noch problematisch. Wenn überhaupt möglich, fast ausnahmslos nur auf Campingplätzen. Achtung: Überfallgefahr an den Hauptrouten der Autobahnen (Notrufnummer Autopista 24 h: 902200320). Gasversorgung ist unproblematisch, Euro-Set für Flaschen ist zu

GA

Santiago

empfehlen. Für Stromanschluss (230 Volt) gilt CEE-Norm. An Personaldokumenten benötigt man gültigen Reisepass, Personalausweis oder Passersatz (wie Kinderausweis). Als Kfz-Papiere müssen nationaler Führerschein und Zulassung mitgeführt werden, internationale Grüne Versicherungskarte wird verlangt. Insassenversicherung empfehlenswert, da spanische Deckungssumme für Personen- uns Sachschäden gering ist. Unbeschränkte Einfuhr von Devisen, Spanien und Portugal sind EURO-Länder, alle Preisangaben in EURO. Für Haustiere wird blauer EU-Heimtierausweis mit

Oviedo

ASTUR

Santander

IEN

LIZ

Tollwut-Impfung und tierärztliches Gesundheitszeugnis, mindestens 10 Tage, maximal 12 Monate alt im EU-Impfpass benötigt. Tiere unter 3 Monaten benötigen amtstierärztliches Gesundheitszeugnis. Die Promillegrenze 0,8 Promille. Als Besonderheit im Straßenverkehr ist zu beachten, dass Überholen 100 Meter vor Kuppen und Abschleppen mit Privat-PKW nicht gestattet sind. Autobahnen sind überwiegend mautpflichtig. Telefonieren mit Mobiltelefon während der Fahrt ist verboten, Halten am Fahrbahnrand zur Annahme des Gesprächs erlaubt.

KANTABRIEN

IEN

VASCO Vitoria

Pamplona

NAVARRA

KASTILIEN / LEON

KATALONIEN Zaragoza

Valladolid Porto

NORTE

Barcelona

ARAGON Madrid

NCI

A

Coimbra

VAL E

CENTRO Toledo

Merida

Evora

ALENTEJO

KASTILIEN / LA MANCHA

EM A

LISBOA

EXT R

Lisboa

DU R

A

Valencia Albacete

MURCIA ALGARVE

Sevilla Faro

13 Neuaufnahmen Almeria

ANDALUSIEN

17 Änderungen 1 Löschung

Algeciras

Mobil Total 1/2018

Murcia

170


Vorschau

Vorschau auf die Ausgabe 2/2018 Herbst / Winter · 24. Jahrgang

Herausgeber Mobil Press, Mobil Medien, TV-Mobil und Radio-Caravan im Zusammenschluss von Verlag & Medien-Service Gesellschaft für Marketing & Kommunikation Inh. E. Andreas Bues Rheinresidenz Rheinallee 10 – 11 · 53639 Königswinter Telefon: 02223/28935 + 27318 Telefax: 02223/4316 Mobil: 0171/5033141 E-Mail: media@mobiltotal.de

Wieder komplett neu überarbeitet und top-aktuell:

Stellplatzkatalog Europa Stellplatz-Katalog Europa Mit Übernachtungs-Stellplätzen,

Über 106.700 Stellplätze auf 8.810 Reisemobil-Stationen in 39 europäischen Ländern.

Navidaten und Service-Informatio nen

106.700 Stellplätze auf 8.810 Reisemobil-Stationen in

39 Ländern

Skandinavien Island ab S. 175

72 77

Estland ab S. 174 Lettland ab S. 175

Dänemark ab S. 68

Polen ab S. 155 Deutschland ab S. 88

Tschechien S. 156 Slowakei ab S. 157

Luxemburg ab S. 82

Frankreich ab S. 118 Portugal ab S. 173

Spanien ab S. 171

159

Spanien und Portugal

170

Andere

174

Russ. Föderation ab S. 176

Großbritannien ab S. 72 Belgien ab S. 78

146 154

Litauen ab S. 176

Niederlande ab S. 82

Irland ab S. 76

88 118

Alpenländer Osteuropa Italien und San Marino

Norwegen ab S. 63 Schweden ab S. 64

Mit allen Ver- und Entsorgungsanlagen und Service-Informationen

62

Großbritannien und Irland Benelux Deutschland Frankreich

Finnland ab S. 67

Faröer Inseln ab S. 174

Österreich ab S. 147 Schweiz Lichtenstein S. 153 ab S. 151 Slowenien ab S. 158

Ungarn ab S. 157

Rumänien ab S. 176

Impressum

SICHERHEITSHINWEIS: Hat es an einem Stellplatz (z. B. Autobahnraststätte) Gefährdungen durch Aufbruch, Ko-Gas-Überfall oder ähnliches gegeben, so wird dieser Platz für ein Jahr aus der Mobil Total Liste herausgenommen.

Bankverbindung KSK-Köln · BLZ: 386 500 00 Konten: 150 022 858 + 150 023 542 GewO Nr. 382 024 · OA · Königswinter USt. ID-Nr. DE 157269245

Kroatien ab S. 175 Italien ab S. 159

Chefredakteur Alfred Alkoven (V.i.S.d.P.)

Montenegro ab S. 176 Mazedonien ab S. 176 Griechenland ab S. 175

Druck Druckhaus AJSp · Vilnius, Litauen Vertrieb PARTNER Medienservices GmbH, Stuttgart Erscheinungsweise 2 x jährlich · Einzelbezugspreis: € 5,– Bestellservice/Abonnement Bestellung von Einzelheften, Abonnements, Sonderauflagen für Reisemobilclubs und Gewerbetreibende MOBIL TOTAL Bestellservice 53639 Königswinter Rheinallee 10-11 Telefon: 02223/28935 Bestellung auch im Internet: www.mobiltotal.de Jahresabonnement Inland: € 10,– Ausland zzgl. Porto + Versand.

61

Geschäftsführender Redakteur Claus-Detlev Bues

Weitere Themen:

Redaktionsanschrift MOBIL TOTAL Rheinallee 10 –11 · 53639 Königswinter Telefon: 02223/27318 Telefax: 02223/4316 E-Mail: redaktion@mobiltotal.de Internet: www.mobiltotal.de

∙  Mobil Total Reise Das Trentino – Urlaub zwischen Tradition und Moderne

Redaktion Ing. Hans F. Schwarz, Dipl. Ing. Thomas Kefferpütz Mitarbeit Hans-Christian Bues Stellplatzkatalog Europa Claus-Detlev Bues Freie Mitarbeit Stellplatz-Scouts Reisemobil-Clubs RU Reisemobil Union Erich Trimborn Ulrich Bassermann Lektorat Gerda Cziborr

Grandiose Natur in der Bergwelt des Trentino.

Fotos Foto-lng. (grad) Bernd Siering, Mobil-Press, Mobil-Medien

∙  Katalog-Übersichten ∙  Alle Neuheiten Fahrzeuge und Zubehör zum Caravan Salon 2018

Layout publish! Medienkonzepte GmbH, Hannover Anzeigenleitung E. Andreas Bues Verlag & Medien-Service Postfach 1228 · 53622 Königswinter Telefon: 02223/27318 Telefax: 02223/4316

Mobil Total 2/2018 ist ab dem 17. August 2018 bei Ihrem Zeitschriften-Kiosk und Bahnhofsbuchhandel zu haben.

Zur Zeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 23 vom 1. November 2017 gültig. Erfüllungsort und Gerichtsstand: Königswinter

Die Redaktion bittet um Verständnis, sollte sich das Themenangebot aus aktuellem Anlass kurzfristig ändern.

Mobil Total 1/2018

178

Anzeigenschluss für die Ausgabe Nr. 2/2018 Herbst / Winter: 20. Juli 2018 Erstverkaufstag (EVT) Nr. 02/2018 17. August 2018 Copyright: © by Verlag & Medien-Service Königswinter. Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen, inkl. der tabellarischen Übersichten sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der wenigen, gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung des Verlags strafbar. Übersetzungen, Nachdrucke, Kopien, digitale Speicherung, elektronische Weiterbearbeitung jeder Art oder andere Vervielfältigungen jedweder Art sind nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags möglich. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Dateien, Mails, Fotos, Zeichnungen und Karten wird keine Haftung übernommen. Die Redaktion hat sich bemüht, alle Angaben in dieser Zeitschrift mit größter Sorgfalt zusammenzustellen. Bei der Fülle der Informationen kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass Angaben nach Erscheinen der Publikation bereits überholt sind. Es kann daher keinerlei Haftung für fehlerhafte oder fehlende Informationen und deren mögliche Verwendung übernommen werden.

MOBIL TOTAL ist registriert: Global Standards · GS1 Germany GmbH Bundeseinheitliche Betriebsnummer (bbn) 40 22134 2/40381 + ILN 402213404 MOBIL TOTAL wird lösungsmittelfrei auf Umweltpapier gedruckt, das zu 50 % aus Altpapier und zu 50 % aus absolut chlorfreiem Sulfatzellstoff besteht. Motorcaravaner schützen die Umwelt! Im Verlags-Verbund der VMS · Königswinter erscheint auch „Mobil Szene aktuell“, Das Magazin der Reisemobil-Union e. V. (Dachverband der Reisemobil-Fahrer).

Mobil Total ist erhältlich beim ZeitschriftenBahnhofsbuchhandel und beim Pressefachhandel mit diesem Zeichen.


Erleben Sie die nächste Reisemobil-Generation. Die B-Klasse SupremeLine von HYMER.

Das Beste vereint. Eine Erfolgsgeschichte geht weiter. Im Hymermobil B-Klasse SupremeLine vereint sich das Beste seiner Vorgänger mit der gesamten Erfahrung aus 60 Jahren Freizeitfahrzeugbau: neues PUAL 2.0 Aufbau-Konzept, SLC-Chassis* mit hohem Doppelboden, doppelschalig-isoliertes GFK-Heck und modernes Interieur-Design. Werfen Sie einen detaillierten Blick in die Zukunft auf www.hymer.com

SLC-Chassis* // Optimale Gewichtsverteilung und ein tieferer Schwerpunkt bietet eine bessere und sichere Fahrstabilität. // Stolperfallen adé dank ebenem und stufenfreiem Wohnraumboden. // Integrierte Installationen im Doppelboden sorgen für mehr Stauraum. // Großes Durchladefach, für extra lange Gegenstände.

* Super Light Chassis /Super-Leichtbau-Chassis


EXZELLENT AUSGESTATTET DIE PLATINUM SELECTION SONDERMODELLE

Sparen Sie bis zu

20.985 €*

knaus.com/platinumselection Entdecken Sie alle Vorteile unserer Sondermodelle.

ALLES INKLUSIVE: Außenspiegel elektrisch verstell- und beheizbar  Radio DAB+  Rückfahrkamera  All-in-One Navigationssystem mit Campingsoftware, inkl. Antenne  Tempomat - Cruise Control  Höhenverstellbarer Beifahrersitz  Klimaanlage  Markise  Leichtmetallfelgen mit Serienbereifung  und vieles mehr * Abbildungen ähnlich. Sparvorteil gegenüber Einzelbezug. Alle Preise in Euro und inkl. 19% MwSt.

PLATINUM SELECTION - REISEMOBILE & KASTENWAGEN Als PLATINUM SELECTION haben ausgewählte Reisemobile und CUVs viele Features mit an Bord, die das Reisen komfortabler und den nächsten Urlaub noch schöner machen. Und das Beste: Bei den Sondermodellen können Sie sogar noch richtig sparen. Mehr Informationen unter: knaus.com/platinumselection

MOBIL TOTAL - Ausgabe 01 / 2018  
MOBIL TOTAL - Ausgabe 01 / 2018  

Das Reisemobil Service-Magazin. Europaweit die Nr. 1 mit Wohnmobil-Stellplätzen

Advertisement