Page 1

Magazin

für Kunden und Interessenten

2 | 2012

Experten für das „feuchte Element“ Die Hölscher Wasserbau GmbH arbeitet mit Bau financials

Bauunternehmen und Dienstleister Die Kellhuber GmbH nutzt Bau für Windows

TARGIT BI Suite ermöglicht einfache Analysen und Auswertungen

Das ist neu in Bau für Windows-Version 2013


Editorial

Inhalt 3

5

Michael Homscheid (Vorsitzender) und Wolfgang Götz, Geschäftsführer der Nemetschek Bausoftware GmbH

Liebe Leserinnen und Leser, „Begrüße das neue Jahr vertrauensvoll und ohne Vorurteile, dann hast Du es schon halb zum Freunde gewonnen.“ Diese weisen Worte des Lyrikers Novalis zum Jahreswechsel sind mehr als zweihundert Jahre alt, aber inhaltlich natürlich zeitlos. Der optimistischen Grundeinstellung des Dichters schließen wir uns gerne an und starten mit Feuereifer ins Jahr 2013. Das beginnt schon traditionell mit einer Messe: Im Januar präsentieren wir unsere aktuellen Lösungen auf der BAU in München - über Ihren Besuch auf unserem Stand würden wir uns sehr freuen (mehr auf Seite 13). Ebenso traditionell gehört für uns zum Abschluss des ALTEN Jahres eine Nummer unserer Kundenzeitschrift. In dieser Ausgabe unseres „Magazins“ stellen wir Ihnen die Hölscher Wasserbau GmbH aus Haren sowie die Kellhuber GmbH aus Eggenfelden vor. Außerdem informieren wir Sie u.a. über die Neuerungen unserer Bau für Windows-Version 2013. Selbstverständlich zeigen wir Ihnen auch wieder einige nützliche Partnerlösungen auf diesmal das JobRouter-Modul JobMind Items zur intelligenten Rechnungsprüfung sowie die Business Intelligence-Software TARGIT BI Suite. Und nicht zuletzt möchten wir Sie auf eine besondere Stärke von Bau financials hinweisen, die mandantenübergreifenden Verarbeitungen. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien gesegnete Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr.

Michael Homscheid und Wolfgang Götz 2

Anwenderberichte Experten für das „feuchte Element“ Die Hölscher Wasserbau GmbH arbeitet mit Bau financials Bauunternehmen und Dienstleister Die Kellhuber GmbH nutzt Bau für Windows

7

Produktvorstellung Die ideale Software für komplexe Strukturen Mandantenübergreifende Verarbeitung mit Bau financials

8

Update „Alle Jahre wieder ...“ viele zusätzliche Funktionen Bau für Windows-Version 2013 ist erschienen

Produktvorstellung 10 Einfache Analysen und Auswertungen ... mit TARGIT BI Suite 12 Intelligente Rechnungsprüfung JobRouter-Modul JobMind Items überprüft sachliche Zusammenhänge 14 Sichere Nachunternehmerverwaltung Das Bau financials-Modul NU - Nachunternehmervertrag Veranstaltungen 15 Informationen und Erfahrungsaustausch Rückblick auf Veranstaltungen im Spätsommer / Herbst

Einfach.Sicher.Praxisnah. Seit Jahrzehnten sind wir zuverlässiger Partner für das Baugewerbe. Wir entwickeln integrierte Lösungen für die Projektabwicklung und Unternehmensführung. Praxisgerecht und bedienerfreundlich. www.bausoftware.de


Anwenderbericht

Experten für das „feuchte Element“ Die Hölscher Wasserbau GmbH arbeitet mit Bau financials Kompetent und zuverlässig in allen Arbeiten aus dem Bereich Wasserbau ist die Hölscher Wasserbau GmbH. Seit über 50 Jahren bewältigt das Unternehmen aus dem emsländischen Haren auch die kompliziertesten Aufgaben auf diesem Gebiet. Seit mehr als 10 Jahren meistert es zusätzlich die schwierigsten Arbeiten in Buchhaltung und Kalkulation - mit Nemetscheks Bau financials.

wenn es um komplizierte Aufgaben und um individuelle Baulösungen geht, greift man gerne auf uns zurück.“ Zu den komplizierten Aufgaben gehörten beispielsweise Arbeiten an der denkmalgeschützten Schleuse (Verbindung von Weser und Mittellandkanal) in Minden, neben der unmittelbar eine neue Schleuse errichtet wurde. Es durfte keine Probleme mit der Grundwasserabsenkung geben, zudem erforderten die Arbeiten einen hohen Technikaufwand. Stolz ist Maria Borgmann auch auf ein Großprojekt in Kopenhagen: In der dänischen Hauptstadt wird gerade eine U-Bahn mit 21 neuen Bahnhöfen gebaut. Die Hölscher Wasserbau ist bei diesem ambitionierten, auf acht Jahre angelegten, Projekt beim Grundwassermanagement mit all ihren Kernkompetenzen beteiligt. Herstellung einer horizontalen Wasserhaltung.

Mitarbeiter der Hölscher Wasserbau GmbH, darunter Controllerin Katrin Kiepe (2.v.l.), Kirsten Funke (Empfang, Marketing, 4.v.l.), IT-Leiter Andreas Ruten (2.v.r.) und Geschäftsführerin Maria Borgmann (ganz rechts).

Großprojekt in Kopenhagen Gegründet wurde die Hölscher Wasserbau GmbH 1959 von Heinrich Hölscher als Fachbetrieb für Pipeline-Wasserhaltung und Bauwasserhaltung. Zu den Kernkompetenzen der Emsländer zählen längst auch der Brunnenbau sowie die Umwelttechnik (mit Erdtechnik und Fernüberwachung). Maria Borgmann, die als Geschäftsführerin gemeinsam mit Heinz Hölscher dem Unternehmen vorsteht, erklärt: „Wir sind europaweit bekannt am Markt. Gerade

i

Hölscher Wasserbau GmbH

Die Hölscher Wasserbau GmbH aus Haren bietet umfangreiche Leistungen in den Bereichen Pipeline- und Bauwasserhaltung, Brunnenbau und Umwelttechnik an. Das Unternehmen führt seine Arbeiten europaweit durch.

In den letzten Jahren sind Mitarbeiterzahl und Umsatz deutlich gestiegen - zurzeit arbeiten bei einem Jahresumsatz von 60 Millionen Euro etwa 400 Mitarbeiter für die Unternehmensgruppe, zu der diverse Niederlassungen und Büros im In- und Ausland gehören. Die Fachbereiche Brunnenbau und Umwelttechnik sind in der Niederlassung Essen untergebracht, die Experten für Pipeline-Wasserhaltung sitzen in Hodenhagen. Die Bauwasserhaltung mit ihren meist kleineren Baustellen wird über verschiedene regionale Büros abgewickelt. Controlling mit dem MIS Seit 1999 verwendet das Unternehmen Nemetscheks Bau financials für Buchhaltung und Bautechnik. Finanzbuchhaltung (mit Rechnungseingangsbuch), Kostenrechnung, Materialwirtschaft, Lohn und Gehalt, Einkauf und Geräteabrechnung kommen im kaufmännischen Bereich zum Einsatz. In der Bautechnik nutzt 3


Anwenderbericht

Hölscher Wasserbau Kalkulation, Bauauftragsrechnung, Faktura und die Aufmaßerstellung. Zur Archivierung von Eingangsrechungen setzt man auf die Dokumentenmanagementlösung DocuWare, ebenso im Controlling - bei der Übersicht der Ist-Kosten lassen sich die dazugehörigen Rechnungen mit DocuWare bequem anzeigen.

Drainagefräse im Einsatz.

Vor kurzem eingeführt wurde das Bau financials-ManagementInformations-System (MIS) für ein umfassenderes Controlling. Aus der Finanzbuchhaltung zieht das MIS Informationen zu Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung. Alle wichtigen Daten werden so zentral gesammelt und stehen für Managementreports zur Verfügung. Maria Borgmann erläutert: „Mit dem MIS erhalten wir stimmige Berichte und müssen nicht mehr befürchten, dass beim Übertragen in Excel ein Fehler unterlaufen ist.“ Noch dient das MIS zur Nachbearbeitung, als Planungswerkzeug ist es mittelfristig angedacht, etwa zur Darstellung möglicher Firmenentwicklungen aus den aktuellen Bilanzzahlen. Die Leistung des MIS - und nicht nur die - wird verstärkt durch die neue MS SQL-Datenbank. Mit dem neuen MS SQL-Server sei das Unternehmen „offener geworden, um z.B. mit dem MIS an gewisse Daten heranzukommen, Berichte selbst zu erstellen oder allgemein Daten bereitzuhalten, z.B. Im Intranet oder mit Sharepoint“, erklärt IT-Leiter Andreas Ruten. „Die Umstellung von der alten C/SIDE-Datenbank verlief problemlos.“ Die Einführung des MIS erfolgte aufgrund gestiegener Anforderungen im Controlling, nicht zuletzt durch das erwähnte Großprojekt in Kopenhagen. Für die Geschäftsführerin steht fest: „Ein solch umfassendes Projekt im Ausland benötigt natürlich ein umfassenderes Controlling als die für uns üblichen Kleinbaustellen. Es ist für uns eine Herausforderung - wir benötigten von Nemetschek auch Softwareanpassungen, etwa in der Lohnbuchhaltung.“ Da Hölscher die Lohnsteuer in Dänemark abführen muss, muss 4

das Unternehmen diese Steuer auch auf den Lohnabrechnungen aufführen. Die Berechnung der Lohnsteuer führten die Mitarbeiter zunächst manuell durch; eine Zusatzprogrammierung sorgt aber nun dafür, dass die steuerlich relevanten Berechnungen automatisch in Bau financials laufen. Damit die für das Controlling wichtigen Informationen jederzeit aktuell sind, haben Projektleiter und Vertrieb von überall mit dem Notebook Zugriff auf ihre Projektdaten. Das gilt für den Monatsabschluss und die Daten aus Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Lohn und Geräteabrechnung. Controllerin Katrin Kiepe hält dies für unverzichtbar: „Unsere Mitarbeiter haben stets Einsicht in die Kostenrechnung und dadurch die Projekte besser im Griff. Sollte es bei einem Projekt Schwierigkeiten geben, kann man sofort dagegen angehen und nicht erst nach dem Monatsabschluss.“ Anzeige von Warenkreditversicherungen Neu angeschafft hat die Hölscher Wasserbau GmbH außerdem das Modul Warenkreditversicherung für das Debitorenmanagement. Damit lassen sich auf einfache Art beim Kreditversicherer angemeldete und versicherte Forderungen erfassen und verarbeiten. Das Versicherungsunternehmen teilt einen Höchstbetrag mit, mit dem es Forderungen an Kunden versichert. Die Offenen Posten bei einem Kunden dürfen also höchstens den versicherten Betrag erreichen. Im Bau financials-Debitorenstamm werden daher die Merkmale der Kreditversicherung hinterlegt. Sollte sich ein versicherter Offener Posten dem versicherten Höchstbetrag nähern, zeigt Bau financials automatisch eine Warnung an. Hölscher Wasserbau kann dann die notwendigen Maßnahmen ergreifen, d.h. die Kreditversicherung erhöhen oder mit dem Kunden andere Zahlungsbedingungen vereinbaren. Die Übersicht über abgeschlossene Warenkreditversicherungen ist daher ein wesentlicher Bestandteil des Berichtswesens.

Der Brunnenbau zählt zu den Spezialitäten der Hölscher Wasserbau GmbH. (Bilder: Hölscher Wasserbau)

Bei Hölscher Wasserbau ist man nicht nur mit dem neuen Modul, sondern mit der gesamten Software auf jeden Fall sehr zufrieden. Maria Borgmann fasst zusammen: „Bau financials bietet eine umfassende integrierte Lösung. Wir werden gut von der Nemetschek Bausoftware unterstützt und bekommen bei Fragen individuelle Lösungsansätze.“


Anwenderbericht

Bauunternehmen und Dienstleister Die Kellhuber GmbH nutzt Bau für Windows Zu den traditionsreichen Baufirmen Niederbayerns zählt die Kellhuber GmbH aus Eggenfelden. Das 1896 gegründete familiengeführte Unternehmen beweist Leistungsstärke in den Bereichen Hochbau, Tiefbau, Ingenieurbau und Schlüsselfertigbau. Seit 2009 setzt man bei Kellhuber auch auf eine leistungsstarke Softwarelösung Nemetscheks Bau für Windows.

Technischer Leiter Wolfgang Paul, Bilanzbuchhalter Andreas Gschwendtner und Geschäftsführer Tobias Spillmann (von links).

Entwicklung zum bauindustriellen Dienstleister Zusätzlich zu den „klassischen“ Arbeiten im Industriehochbau oder Kanal- und Wasserleitungsbau hat die Kellhuber GmbH sich auch auf Spezialbereiche festgelegt, etwa im Säure-, Umweltund Feuerfestbau. In allen Bereichen des Unternehmens beschränkt man sich längst nicht mehr auf die Ausführung von Arbeiten, sondern bietet auch immer mehr Planungs- und Dienstleistungen an. Geschäftsführer Tobias Spillmann, B.A., dessen Familie seit 1993 Alleineigentümer der Kellhuber GmbH ist, sieht sein Unternehmen aufgrund der erwiesenen Vielseitigkeit und Baukompetenz aus der Ausführung im Vorteil gegenüber traditionellen Planungsfirmen. Wie vielseitig die bis dahin eher regional tätige Kellhuber GmbH ist, bewies sie beim umfangreichsten Pro-

i

Kellhuber GmbH

Die Kellhuber GmbH aus Eggenfelden ist ein vielseitiges Unternehmen. Neben der Ausführung von Arbeiten in Hoch-, Tief-, Ingenieurund Schlüsselfertigbau zählen Plan- und Dienstleistungen zu ihren Stärken.

jekt der jüngeren VerNeubau einer chemischen gangenheit. Für den Produktionsanlage. langjährigen Kunden Wacker Chemie AG führte man umfassende Arbeiten am sächsischen Werk Nünchritz durch. In den Jahren 2009 bis 2011 waren zeitweise bis zu 60 der rund 150 KellhuberMitarbeiter in Nünchritz tätig. Tobias Spillmann ist stolz auf das Projekt und die erbrachten Leistungen: „Mit einem Volumen von 20 Millionen Euro Umsatz war es das Prestigeobjekt der letzten Jahre. Wir konnten unsere Leistungsfähigkeit aufzeigen und wurden nicht mehr als mittelständisches Bauunternehmen, sondern als bauindustrieller Dienstleister wahrgenommen.“ Nicht nur die Leistungen des Unternehmens geben Spillmann Anlass zum Stolz, auch die Liquidität ist - im Sinne des Wortes - ausgezeichnet: in diesem Jahr erhielt man von der renommierten Ratingagentur D&B Deutschland GmbH die Bewertung „1“. Einsatz der Komplettlösung Als moderner Dienstleister im Bauwesen hat sich die Kellhuber GmbH Anfang 2009 für eine zeitgemäße durchgängige Softwarelösung entschieden - für Nemetscheks Bau für Windows und Bau financials Lohn und Gehalt. Tobias Spillmann erklärt, entscheidend für die Auswahl der Software seien die Integration von kaufmännischem und bautechnischem Teil sowie die Leistungsfähigkeit der Kalkulation gewesen. Entsprechend umfangreich werden Kalkulation und Abrechnung genutzt, verrät der technische Leiter Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Paul: „Wir greifen in der Kalkulation auf das Aufmaßmodul zurück, so dass wir Mengenermittlungen und Mengenkontrollen 5


Anwenderbericht

durchführen können.“ Eingesetzt wird auch das Kalkulationsschlussblatt, mit dem sich Paul u.a. einen raschen Überblick über die Gesamtkalkulation sowie über den kalkulierten Deckungsbeitrag verschaffen kann. Eingebunden ist das Modul Nachunternehmerbetreuung, mit dem aus der Kalkulation die Ausschreibungen für Subunternehmerleistungen erstellt und Preisspiegel angelegt werden. Das Ausschreibungs-Ergebnis fließt dann wieder zurück an die Kalkulation.

wesen mit stichtagsbezogenen Leistungsmeldungen eingeführt. Zum unverzichtbaren Controllingwerkzeug ist neben der begleitenden Ergebnisrechnung schnell das neue Bau für WindowsMIS (Management-Informationssystem) geworden. Eine Baustellenergebnisliste und Kostenstellenauswertungen hatte die Kellhuber GmbH schon vorher mit Bau für Windows erstellt - mit dem MIS sind allerdings viel umfassendere monatliche Übersichten möglich. Als Beispiel für eine solche Übersicht nennt der Bilanzbuchhalter Andreas Gschwendtner das Baustellenergebnis auf Kostenstellenbasis. Er könne schnell einsehen, wie sich das Betriebsergebnis auf die Bauvorhaben verteilt und entdecke sofort überdeckte und unterdeckte Haupt-, Hilfs- und Nebenkostenstellen. Außerdem erstellt Gschwendtner eine kompakte Übersichtsliste über die aktuellen Bauvorhaben. In ihr lässt sich in Kürze einsehen, wie sich die Baustellen entwickeln. Diese Übersicht berücksichtigt nicht nur die Kostenstellen, sondern es sind auch Auswertungen nach Monaten, Auftragssumme, Bereich, Auslastung, Leistungsstand und Ergebnisentwicklung möglich. Hilfreich ist für Gschwendtner zudem, dass er noch ausstehende Abrechnungen erkennen kann. Zufrieden stellt Gschwendtner fest: „Mit dem MIS lassen sich sehr sinnvolle Auswertungen aufbauen und auf Knopfdruck anzeigen.“

Neubau einer Wohnanlage in Ismaning.

Neben Anlagenbuchhaltung, Lohn und Gehalt sowie Geräte- und Materialwirtschaft findet die Finanzbuchhaltung Verwendung. Ob es um die Erstellung und Überwachung von Offene-Posten-Listen, Zahlungsläufe, die Erstellung des Jahresabschlusses oder der Gewinn- und Verlustrechnung geht - Bau für Windows erweist sich stets als zuverlässige Softwarelösung. Controlling mit Bau für Windows-MIS Umfassend zum Einsatz kommt auch die Bau für Windows-Kostenrechnung. Hier hat Tobias Spillmann ein monatliches BerichtsErschließung eines Wohngebietes in Eggenfelden.

6

Einbau eines Edelstahlschachtes in einem Industriepark. (Bilder: Kellhuber)

Ergänzungen geplant Mit der Einführung des MIS sind die Softwareplanungen der Kellhuber GmbH längst nicht abgeschlossen. Um engeren Kontakt mit Planern, Kunden und Architekten zu halten („Wir wollen, dass man sich bei Ausschreibungen sofort an uns erinnert“, erläutert Tobias Spillmann), wird 2013 das Modul iPunkt zur Kunden- und Projektverwaltung eingeführt. Tobias Spillmann findet für die Bau für Windows-Gesamtlösung nur lobende Worte: „Wenn ein Unternehmen eine Software sucht, die allumfassend seinen Betrieb abdeckt, sollte es sich für Bau für Windows entscheiden.“


Produktvorstellung

Die ideale Software für komplexe Strukturen Mandantenübergreifende Verarbeitung mit Bau financials Wenn ein Unternehmen eine Konzernstruktur besitzt, wird es manchmal schwierig, über alles den Überblick zu behalten. Mit Bau financials lassen sich jedoch auch komplexe Strukturen einfach abbilden. Wichtig dafür sind u.a. mandantenübergreifende Verarbeitungen. Bequemes Kopieren von Daten Mandanten sind selbstständige, rechtlich unabhängige Einheiten. Ein Mandant kann ständig existieren (ein Tochterunternehmen) oder zeitweilig eingerichtet werden (z.B. eine ARGE, die vom Konzernunternehmen geleitet und separat verwaltet wird). Um den buchhalterischen Aufwand für alle Mandanten möglichst gering zu halten, bietet Bau financials eine Reihe von Hilfsmitteln. Da wären zum einen übergreifende Stammdaten wie etwa die zentrale Adressverwaltung - (Adress-)Daten müssen nur einmal gepflegt werden, stehen aber allen Mandanten zur Verfügung. Eine Mehrfacherfassung ist nicht nötig. Natürlich können auch nicht übergreifende (mandantenspezifische) Daten schnell in Kopie an andere Mandanten übertragen werden. So lässt sich z.B. die Buchungsmatrix oder ein Kosten- / Kontenplan vereinheitlichen und als Vorgabe an alle Mandanten kopieren. Vielzahl mandantenübergreifender Verarbeitungen Bau financials erlaubt eine Reihe mandantenübergreifender Verarbeitungen. Dazu zählen Buchungen in der Geräteabrechnung (zum Beispiel der Einsatz eigener Geräte auf Kostenstellen anderer Mandanten), Bewertungen, Rechnungslegungen oder auch BBA-Berichte über alle / mehrere Mandanten. Eine mandantenübergreifende Standortverwaltung ist ebenso möglich wie die Anzeige von Geräteergebnissen. Unterstützt wird auch das Mahnwesen. Wenn Mahnungen von mehreren Mandanten an einen - den gleichen Mandantenübergreifende Struktur in Bau financials. Debitoren erstellt werden sollen, können diese zu einer Mahnung zusammengefasst werden. Ein weiteres Beispiel für eine übergreifende Verarbeitung ist das E-Banking. In einer Kontoauszugsdatei (MT940) sind die Bank-

auszüge aller Mandanten vorhanden und können mandantenübergreifend importiert werden. Auch bei der Bonitätsauswertung findet eine mandantenübergreifende Verarbeitung statt.

Mandantenübergreifende Verarbeitungen sorgen für umfassende Arbeitserleichterungen (Bild: © Picture-Factory - Fotolia.com)

Ein nützliches Werkzeug für übergreifendes Arbeiten ist das Modul AUBEL - Automatische Belegübertragung. Mit ihm lassen sich Ausgangsrechnungen aus dem Rechnungsausgangsbuch oder aus dem Fibu-Buchblatt eines Mandanten in das Rechnungseingangsbuch oder Fibu-Buchblatt eines Zielmandanten übertragen. Auf diese Weise wird eine doppelte Erfassung vermieden. Mandantenübergreifende Auswertungen Mandantenübergreifend funktioniert in Bau financials auch das Berichtswesen. Wichtig ist das vor allem für das Konzerncontrolling, denn umfangreiche Firmengruppenauswertungen lassen sich so schnell anfertigen: Man muss nicht die Mandanten einzeln aufrufen, sondern kann bequem in der Kostenrechnung Auswertungen über mehrere Mandanten erstellen. Mögliche übergreifende Auswertungen sind etwa OP-Listen, Saldenbestätigungen, Umsatzliste, Summen-Saldenlisten, Kontoblätter, Bilanz und GuV in Staffelform, Anlagenspiegel oder Kennzahlen. Möchten Sie mehr über mandantenübergreifende Verarbeitungen erfahren? Unsere Bau financials-Experten erreichen Sie unter +49 4202 989-0 sowie info@bausoftware.de. 7


Update

„Alle Jahre wieder ...“ viele zusätzliche Funktionen Bau für Windows-Version 2013 ist erschienen „Alle Jahre wieder ...“ ist eines der bekanntesten Weihnachtslieder. Hätten Sie gedacht, dass sein Text bereits 1837 entstanden ist? Brandaktuell hingegen ist natürlich der (Quell-)Text der jeweils neuen Bau für Windows Versionen (diesmal 2013), die auch „alle Jahre wieder“ kurz vor Weihnachten den Kunden mit Softwarewartungsvertrag ausgeliefert werden. Die meisten Nutzer arbeiten also bereits mit diesem Programmstand. Mehr Anwender als jemals zuvor haben sich in einem unserer Updateseminare die Neuerungen in ihrer „bfw V.2013“ erläutern lassen. Größere Bedienerfreundlichkeit Wie bereits in den vergangenen Jahren haben wir viel Programmieraufwand investiert, um die Bedienerfreundlichkeit von Bau für Windows weiter zu optimieren. So haben wir z.B. die immer wieder gehörte Kritik, Bau für Windows habe zu viele Fenster, die geöffnet und wieder geschlossen werden müssen, sehr ernst genommen. An zahlreichen Stellen stellt sich das Programm daher nun deutlich verändert dar. In der Vergangenheit musste man z.B. den Langtext der LV-Positionen in einem separaten „window“ anzeigen lassen. Jetzt ist er in einem „angedockten“ Fensterbereich des Hauptfensters unterhalb der Positionskurztext-Tabelle permanent sichtbar und natürlich auch änderbar.

Der Langtext der LV-Positionen ist nun unterhalb der Kurztext-Tabelle permanent sichtbar. 8

Autor: Dipl.-Ing. Wolfgang Götz, Geschäftsführer der Nemetschek Bausoftware GmbH

Diese grundsätzlich geänderte Darstellung findet sich in allen Programmbereichen, sei es in der OP-Bearbeitung (FiBu), dem Adressenstamm, der Kalkulation, oder auch im Aufmaß oder der Abrechnung, usw. Überall erhält der Anwender umfassendere Informationen auf einen Blick, ohne dabei Fenster wechseln zu müssen. Von Version zu Version sind die bfw-Tabellenansichten immer weiter gewachsen, sprich: es können in vielen Tabellen mittlerweile sehr viele Spalten eingeblendet werden. Da geht einem selbst bei einem großen 16:9-Bildschirm irgendwann der Platz aus. Da bisher der linke Bildschirmbereich (häufig) durch das Hauptmenü belegt war, haben wir in V. 2013 das Menü so gestaltet, dass es nach Bedarf herein- und danach wieder herausklappt. Wer es aber dennoch bevorzugt, dass das Hauptmenü immer geöffnet bleibt, der kann es „anpinnen“, also am linken Fensterrahmen fixieren. Funktionen zur Erstellung der E-Bilanz Natürlich wurde nicht nur an der Oberfläche und an der Bedienung gearbeitet, sondern auch inhaltlich ist einiges geschehen: Die kaufmännische Entwicklung wurde - wie schon zuletzt - stark durch das BilMoG und die E-Bilanz gefordert. Hier wurde vor allem der Bilanzaufbau für die Überleitungsrechnung von der Handels- zur Steuerbilanz um Sammelkonten für die Einordnung der Personenkonten erweitert. Für die E-Bilanz wurde die aktuelle - zum Januar 2013 gültige Taxonomie zur Verfügung gestellt. In V. 2013 können die einmal erfassten E-Bilanzdaten, wie Positionsinhalte und die den Positionen zugeordneten Konten, aus dem Vorjahr automatisch in das aktuelle Geschäftsjahr übernommen werden. Weitere, für die Erstellung der E-Bilanz hilfreiche, Funktionen wurden eingebaut, z.B. ein separates Protokoll mit automatischem Korrekturaufruf bei der Funktion „Prüfung / Validieren“. Da ELSTER im Gegen-


Update

Was sind die wesentlichen Neuerungen in der Bautechnik? Das Arbeitsgebiet „Objektleitdaten“ wurde umgestaltet und inhaltlich erweitert, z.B. können jetzt bereits bei der Neuanlage eines Projekts die Textbausteine für die spätere Abrechnung hinterlegt werden. Das dient vor allem der Fehlervermeidung bei der Bauabrechnung. Im LV entfaltet die neue Bildschirmaufteilung ihre volle Wirkung. Aber auch bei den Kopierdialogen für die drag & drop Kopie zahlt sich die neue Fenstergestaltung sehr stark aus. Genauso im Aufmaß: das Aufmaß in freier Schreibweise (320) wurde umfassend überarbeitet, was man dem Programm auf den ersten Blick ansieht. Beim zweiten Blick erschließt sich z.B. aber auch, dass die Druckroutinen völlig neu geschrieben wurden. Die zwischenzeitig angewachsene Flut von Druckausgaben im Aufmaß wurde auf ein übersichtliches Maß komprimiert. Durch entsprechende Voreinstellungen konnten wir nun höhere Flexibilität bei der Druckgestaltung bei gleichzeitig deutlich besserer Übersichtlichkeit erreichen. Die vollständige Aufstellung aller Änderungen können Sie - wie immer - im Programm direkt aufrufen. Wir sind sicher, dass auch Sie sich viele der Verbesserungen zu Nutzen machen können. Wie geht es weiter? Seit einigen Wochen wird bereits an der nächsten Version von Bau für Windows gearbeitet. Eine schöne neue Funktion der Ver-

Bild: © WavebreakmediaMicro - Fotolia.com

satz zur Meldung der Umsatzsteuer kein inhaltliches Protokoll der Datenübermittlung erstellt, bietet Bau für Windows nun einen Ausdruck der E-Bilanzwerte mit allen Angaben zur Abstimmung und Prüfung der Eingaben. Aber auch der Zahlungsverkehr der V. 2013 bietet einige interessante neue Optionen. Eine davon ist die Eingrenzung des Zahlungsvorschlags auf eine bestimmte Kostenstelle - Stichwort: Bauforderungssicherungsgesetz (bzw. Baugeldsicherungsgesetz)!

sion, die im Februar 2013 erscheinen wird, wollen wir ihnen schon heute „verraten“: In der Kalkulation wird es eine „mächtige“ objektübergreifende Suchfunktion geben. Ihnen ist es vielleicht auch schon des Öfteren passiert, dass Sie genau wissen, dass Sie eine bestimmte Position gerade vor Kurzem kalkuliert haben leider existiert sie nicht in den Stammdaten, sondern in irgendeinem anderen Objekt. Bloß in welchem? Oder: Sie haben in irgendeiner anderen Kalkulation vor ein paar Wochen einen Kalkulationsansatz verwendet, den Sie genau in diesem Augenblick einkopieren möchten, haben aber keine Idee, in welchem Objekt Sie ihn suchen müssten. Für solche und ähnlich gelagerte Fälle gibt es zukünftig den Such- und Kopier-Dialog, den Sie in der Abbildung unten erkennen. Weitere Themen, an denen wir gerade arbeiten, sind u.a. STLB-Anbindung (Standardleistungsbuch), GAEB XML 3.2, komplette Neuprogrammierung des Schabloneneditors, durchgängige Verwendung des Ansprechpartners der Stammadressen, u.v.a.m.

Bequeme objektübergreifende Suche.

9


Produktvorstellung

Einfache Analysen und Auswertungen ... mit TARGIT BI Suite Es ist wichtig, im Unternehmen den Überblick über alle wesentlichen Kennzahlen zu behalten. Bau financials enthält in der Kostenrechnung oder über das Management-Informationssystem eine Vielzahl nützlicher Werkzeuge, um die in der Software gespeicherten Daten schnell zu übersichtlichen Berichten zu verarbeiten. Allerdings werden für Berichte häufig auch Daten benötigt, die sich nicht in Bau financials, sondern, sagen wir, in einer speziellen Fachsoftware, in einer Excel-Tabelle oder auch nur einem Textdokument befinden. Um all diese Daten zu analysieren und daraus einen Bericht zu erstellen, benötigt man eine zuverlässige BI-Lösung (BI = Business Intelligence). Business Intelligence bezeichnet also Verfahren und Prozesse zur systematischen Analyse (Sammlung, Auswertung und Darstellung) von Daten in elektronischer Form. Sie dient dazu, Erkenntnisse zu gewinnen, die im Hinblick auf die Unternehmensziele bessere operative oder strategische Entscheidungen ermöglichen. Eine solch vielseitige Software, die TARGIT BI Suite unseres Partners TARGIT A/S, möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen. Ziel der Partnerschaft von TARGIT und der Nemetschek Bausoftware GmbH ist die Integration der TARGITBI-Funktionalitäten in die Microsoft-Dynamics-Lösung Bau finan-

Die Autoren: Bent Dahl Jensen, Partner Account Manager der TARGIT A/S (links) und Roland Sommer, Prokurist der Nemetschek Bausoftware GmbH

cials. Wir möchten unseren Kunden eine breitere Anwendungspalette, eine höhere Funktionalität und damit einen deutlicheren Mehrwert in den Bereichen ERP und BI bieten. Die TARGIT BI Suite ist eine Datawarehouse-Software. Das bedeutet, die in den operativen Systemen vorhandenen Daten werden in einem „Lager“ (engl. warehouse) gesammelt. Dort stehen sie als so genannte Datenwürfel (data cubes) zur Verfügung, d.h. die Daten werden in Form eines mehrdimensionalen Würfels angeordnet. Diese Würfelstruktur ermöglicht es TARGIT, auf verschiedene Aspekte (Dimensionen) der Daten zuzugreifen. Die immer aktuellen Datenwürfel können von den Anwendern leicht ausgewertet werden. Beispiele für Auswertungen und Analysen In Kurzform wollen wir Ihnen einige Beispiele für den Nutzen aufzeigen, den die TARGIT BI Suite Ihnen bringt:

Grafische Darstellung wichtiger Unternehmensdaten, hier eine Deckungsbeitragsanalyse.

• Sie zeigt Budgetabweichungen auf und ermöglicht es, unverzüglich auf Abweichungen insbesondere bei Beschaffung, Produktion und Vertrieb zu reagieren. TARGIT gibt den Anwendern also eine umfassende Hilfestellung bei Entscheidungen. • Sie ermöglicht die Beobachtung des Marktes und von Markttrends und hilft so dem Vertrieb. • Sie erlaubt Ihnen, Kooperationspartner (Kunden, Lieferanten) unter Beobachtung zu halten, gute von schlechten zu unterscheiden und ihre Stärken und Schwächen zu erkennen.

10


Produktvorstellung

Soll-Ist-Vergleich mit TARGIT. (alle Bilder: TARGIT)

• Sie verbessert die Debitorenkontrolle. • Sie bietet einen Überblick über die Entwicklung von Kostenund Preisstruktur, d.h. wie entwickelt sich die Kosten- und Preisstruktur eines Produktes oder einer Leistung und zeigt der Preis einen bestimmten Trend an? Dynamische Analysen Mit TARGIT erzeugte Analysen sind nie statisch. Eine spezielle Funktion in TARGIT erlaubt es, in einem Bericht oder einer Analyse beliebig viele Detailanalysen zu öffnen. Dazu muss nur auf das Element geklickt werden, das eingehender analysiert werden soll. Zudem bietet TARGIT eine Vielzahl weiterer Funktionen an, beispielsweise das Anstellen von Vergleichen, die Ausführung von Was-Wäre-Wenn-Simulationen oder die detailliertere Betrachtung der Daten. Natürlich lassen sich alle Daten in übersichtlichen dynamischen Tabellen, Diagrammen und grafischen Messinstrumenten darstellen. Intelligente Dashboards und Scorecards werden mit wenigen Klicks erstellt und ermöglichen mit Messinstrumenten und Trendindikatoren einen raschen Überblick. Eine einzigartige Funktion ist die Fähigkeit des Dashboards, durch gleichzeitiges Betrachten aller in Frage kommenden Analysen automatisch die größten Herausforderungen und Chancen des Unternehmens zu identifizieren. IT-Spezialkenntnisse sind nicht nötig TARGIT ist eine Software für alle Anwendergruppen: Egal ob Vorstand, Geschäftsführer, Chefsekretärin, Abteilungsleiter, Vertriebsmitarbeiter, Controller - sie alle können ohne IT-Spezialkenntnisse mit der BI Suite von TARGIT ihre Auswertungen erstellen. Wichtig

dabei: Es gibt eine intuitive gemeinsame rollenorientierte Benutzeroberfläche, der alle Anwender die von ihnen benötigten Informationen entnehmen können. Mit TARGIT können Standardberichte (vorgefertigte, einheitliche Berichte) und flexible ad-hocBerichte angefertigt werden, also kurzfristig benötigte Reports auf Anforderung. Beide Berichtsarten lassen sich automatisch über Intranet, externe Portale oder per EMail an Mitarbeiter, Lieferanten oder Kunden verteilen und zwar je nach Wunsch pro Tag, Woche oder Monat. Alle Adressaten erhalten dabei nur die für sie wichtigen Zahlen. Für das Erstellen von Analysen bietet TARGIT sogar ein besonderes Hilfsmittel: das Meta MorphingTool, einen einzigartigen Analyseassistenten, der die Anwender beim Erstellen neuer Analysen unterstützt. Mit einer Reihe von Fragen führt er den Benutzer schrittweise zum gewünschten Ergebnis. Sowohl manuell erstellte Analysen als auch solche, die mit dem Meta Morphing-Tool erzeugt wurden, werden auf dem Bildschirm angezeigt, können aber auch nach MS Excel exportiert oder als pdf-Datei gespeichert werden. Negative Entwicklungen zeigt TARGIT übrigens automatisch an: Der Anwender legt bei Kennzahlen einen bestimmten Grenzwert fest und die Software gibt einen Hinweis, wenn dieser Grenzwert unterschritten (oder je nach Kennzahl überschritten) wird. Fazit Mit TARGIT lassen sich einfach dynamische Berichte und Analysen aus Bau financials sowie einer Vielzahl von Programmen erstellen. Mit wenigen Klicks hat man alle wichtigen Informationen zur Verfügung. Dadurch lässt sich schnell auf Abweichungen reagieren. Die hohe Zuverlässigkeit wurde TARGIT in diesem Jahr auf der Fachmesse CeBIT bestätigt. Dort erhielt die BI Suite im Rahmen der „Initiative Mittelstand“ den Innovationspreis Mittelstand als Sieger in der Kategorie „Business Intelligence“. Wenn Sie mehr über TARGIT BI Suite wissen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Key-Account-Managerin Kerstin Meyer unter +49 4202 / 989-181 bzw. per E-Mail an my@bausoftware.de. 11


Produktvorstellung

Intelligente Rechnungsprüfung JobRouter-Modul JobMind Items überprüft sachliche Zusammenhänge Unsere Lösungen für elektronisches Dokumentenmanagement nehmen eine Menge Arbeit ab. Die Dokumentenarchivierung DocuWare, die Workflowlösung JobRouter und diverse Programme zur Freiformerkennung sorgen für ein beinahe papierfreies Büro. Für JobRouter gibt es jetzt ein Modul, das in der Lage ist, selbsttätig sachliche Zusammenhänge bei Rechnungen zu prüfen und durch Änderungen veränderte Summen automatisch neu zu berechnen - JobMind Items. Erweiterte optische Rechnungsprüfung mit JobMind Items Das JobRouter-Modul JobMind Items ermöglicht es, Notizen und Änderungen auf Positionsebene direkt am Bildschirm vorzunehmen, ohne lästiges Ausdrucken, Ändern und wieder Einscannen einer Rechnung. Es prüft die relevanten Mengen und Beträge sowie die sachlichen Zusammenhänge zwischen diesen Beträgen automatisch und stellt sie am Dokument / im Bild dar. Bei Änderungen von Mengen / Stückzahlen oder Einzelbeträgen im Bild werden die Auswirkungen automatisch berechnet und anschaulich dargestellt. Die so korrigierten Summen, Positionen und Werte werden in die JobRouter-Prozessdaten im Dialog zurückgegeben. Die geänderten Dokumente können in unterschiedlichen Formaten (z.B. jpg, tiff, pdf) abgespeichert werden. Diese Art der Rechnungsprüfung ist besonders geeignet für die Prüfungen von Abrechnungen im Bauwesen, aber auch auf andere (komplexere) Rechnungen anwendbar. Übersichtliche Darstellung Sehr übersichtlich bei JobMind Items ist die Darstellung mit zwei Viewern 12

Autor: Dipl.-Bw. (FH) Thorsten Sprenger, DMS-Experte der Nemetschek Bausoftware

und dem JobRouter-Dialog. In einem Viewer erscheint das Dokument, in dem Sie Änderungen (etwa an Stückzahlen) vornehmen wollen, im anderen Viewer lassen sich mehrseitige Dokumente anzeigen, z.B. E-Mails mit Reduktionen oder sonsti-

Darstellung mit zwei Viewern - links das Dokument mit den Änderungen im Einzelpreis (Kürzung von 198,auf 180,-) und bei der Stückzahl (1 auf 2) und der dadurch geänderten Rechnungssumme. In der Mitte werden die korrigierten Positionen direkt an den JobRouterDialog übergeben. (Alle Bilder: WJ&P Systemhaus AG)


Produktvorstellung

Prozessgrafik im JobRouter-Designer JobMind Items liest die Daten auf Positionsebene aus und übergibt sie an den JobRouter-Dialog.

gen Vereinbarungen (siehe Abbildung). Die korrigierten Positionen erscheinen unmittelbar im JobRouter-Dialog im Mittelteil des Menüs. Die Vorteile des neuen Moduls sind offensichtlich: JobMind Items ermöglicht eine erheblich schnellere Rechnungskorrektur (mit direkter, automatischer Folgeseitenberechnung) bei Kürzungen, Einbehalten etc. Außerdem gibt es eine Kostenersparnis durch die korrekte Zusammenrechnung der Einzelwerte und nicht durch Schätzung oder „groben Drüberblick“ mit oder ohne Korrekturen an der Rechnung. Schnelle eigene „interne“ Berechnungen für Teilbereiche einer Rechnung sind ebenfalls möglich, ebenso die schnelle Kontrolle von Arbeitsnachweisen (Stundenermittlungen). Wenn Sie mehr über dieses nützliche Werkzeug wissen möchten - der Autor beantwortet Ihnen unter Tel. +49 4202 / 989-231 bzw. sprenger@bausoftware.de gerne alle Fragen.

Besuchen Sie uns auf der BAU in München! In Kürze öffnet die BAU, die Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme in München wieder ihre Pforten. Vom 14. bis 19. Januar 2013 stellen mehr als 2.000 Aussteller ihre Produktneuerungen in der Neuen Messe vor. Natürlich ist auch die Nemetschek Bausoftware auf dieser bedeutenden Messe vertreten. Bei den Kollegen von Nemetschek Allplan präsentieren wir die aktuellen Versionen unserer bewährten Lösungen Bau financials und Bau für Windows. Unter anderem führen wir Ihnen gerne die in diesem Heft vorgestellten Neuerungen der Bau für Windows-Version 2013 vor. Sie finden uns in München in Halle C3 auf Stand 320. Einen Termin auf unserem Stand können Sie mit uns unter +49 4202 / 989-0 bzw. info@bausoftware.de vereinbaren. Alles Wichtige über die Messe finden Sie unter www.bau-muenchen.com.

Unsere Mitarbeiter (hier auf der DEUBAU 2012) zeigen Ihnen gerne unsere Produktneuerungen. 13


Produktvorstellung

Sichere Nachunternehmerverwaltung Das Bau financials-Modul NU - Nachunternehmervertrag Viele unserer Kunden setzen bei Bauprojekten auf Nachunternehmer. Damit beim Einsatz eines Nachunternehmers kein Geld verschenkt wird, bieten wir ein nützliches Modul an NU - Nachunternehmervertrag. Mit diesem Modul lassen sich schnell und bequem Nachunternehmerverträge erstellen, verwalten und kontrollieren. Wichtig: Das Modul ist mit den relevanten Bausteinen der Gesamtlösung Bau financials verbunden, z.B. mit Anzahlungsbuchhaltung, Rechnungseingangsbuch, Rechnungsausgangsbuch und Bürgschaftsverwaltung.

pflichtversicherungsbescheinigung vorliegt. Diese Informationen werden in den Nachunternehmervertrag übernommen, so dass Sie bei Rechnungsprüfung entscheiden können, ob Zahlungen an den Kreditoren erfolgen dürfen. Bild: © Yuri Arcurs - Fotolia.com

Prüfung von Abschlags- und Schlussrechnungen Ein Schwerpunkt liegt in der Prüfung von Abschlags- und Schlussrechnungen. Der Anforderungssumme des KrediVerwaltung aller Kreditoreninformationen toren werden hier die vertraglich Die Vertragsdaten lassen sich einfach hinterlegen. So werden alle vereinbarten Abzüge und EinInformationen über den Kreditoren, die Kostenarten, das jeweilige behalte gegenübergestellt. Die Anforderungssumme vermindert Gewerk, die Baustelle, Auftragssummen, erforderliche Bürgschafsich um die vereinbarten Abzüge. Sollte die kumulierte Anfordeten (Vertragserfüllungsbürgschaften für Abschlagsrechnungen rungssumme die Auftragssumme übersteigen, fordert Sie das sowie Gewährleistungsbürgschaften für Schlussrechnungen), Modul zum Erfassen eines Nachtrages auf. Erst danach kann die Eingangsrechnung an das Rechnungseingangsbuch (REBU) übergeben werden. Diese Nachträge sind die Grundlage für die Weiterberechnung an den Debitor. Vor der Übergabe der Rechnung an das REBU prüft das Modul außerdem für Sie, ob alle benötigten Bescheinigungen des Kreditoren vorliegen - z.B. vereinbarte Bürgschaften. Sollten die Bürgschaften zum Zeitpunkt der Rechnungsprüfung fehlen, wird ein Einbehalt über die Gesamtsumme der fehlenden Bürgschaft gebucht und der Auszahlungsbetrag entsprechend gekürzt. Ein versehentliches Auszahlen wird so verhindert. Im Schadensfall stehen Ihnen dann die erforderDas Modul NU ermöglicht eine übersichtliche Verwaltung von Nachunternehmerdaten. lichen Mittel daraus noch zur Verfügung. Der ermittelte Betrag wird nach Abschluss der gesamten Rechnungsprüfung mit Kostenart, Sachkonto, Kostenstelle, Einbehalte, Zahlungsbedingungen, Fertigstellungstermine, ZwiGeschäftsbuchungsgruppen, Produktbuchungsgruppen und Zahschentermine, Lohnstundensätze, Gerätebereitstellungen, Galungsbedingungen an das Rechnungseingangsbuch übergeben. rantievereinbarungen usw. erfasst. Die Verträge, Teilverträge sowie Nachträge können über eine gestaltete Word-Vorlage in MS Wenn Sie Interesse an unserem Nachunternehmermodul Word bearbeitet und ausgedruckt werden. Bei den Kreditoren haben, wenden Sie sich einfach an unsere Key-Accountwird hinterlegt, welche Freistellungsbescheinigungen vorliegen Managerin Kerstin Meyer unter Tel. +49 4202 / 989-181 oder (UB Finanzamt, UB SOKA BAU, usw.) oder ob der Kreditor ein my@bausoftware.de. Bauleistender gemäß §13b ist und ob gegebenenfalls eine Haft14


Veranstaltungen

Informationen und Erfahrungsaustausch Rückblick auf Veranstaltungen im Spätsommer / Herbst Für Kunden und Interessenten stets zur Verfügung zu stehen, betrachten wir als unsere Pflicht. Aus diesem Grund versuchen wir so oft wie möglich, bei wichtigen Veranstaltungen als Ansprechpartner vor Ort zu sein bzw. eigene Infotermine zu nützlichen Produkten anzubieten. In den vergangenen Monaten gab’s einige Möglichkeiten, mit uns ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen. Aber der Reihe nach … DMS-Vorführungen Los ging es im September mit zwei Präsentationen zum Thema Dokumentenmanagement. Unser DMS-Experte Thorsten Sprenger zeigte in Dortmund (4.9.) und Stuttgart-Filderstadt (20.9.) auf, wie man mit einer umfassenden DMS-Lösung zu einem - fast papierlosen Büro kommt. DocuWare zur Dokumentenarchivierung, JobRouter für den Workflow, OCR-Software und das neue JobRouter-Modul JobMind Items (siehe Seite 12) zur erweiterten optischen Rechnungsprüfung und -korrektur beeindruckten die insgesamt rund 20 Teilnehmer. Die beiden Präsentationstermine waren zweigeteilt: morgens lernten Bau für Windows-Anwender die DMSLösungen kennen, am Nachmittag Bau financials-Kunden. Vorstellung DBD-KostenKalkül Ein nützliches Werkzeug für die detaillierte Mengen- und Kostenermittlung zur Angebotskalkulation - DBD-KostenKalkül unseres Partners Dr. Schiller & Partner GmbH - konnten Bau für WindowsKunden am 26. September in Karlsruhe begutachten. An einem kompletten Beispiel wurde gezeigt, wie man mit DBD-KostenKalkül schnell und einfach zu einer In Karlsruhe erklärt Jörg Heintzenberg Mengenermittlung (Dr. Schiller & Partner) die einfache und einem AngeBedienung von DBD-KostenKalkül. botsleistungsverzeichnis kommt. Mengen, Qualitätsbeschreibungen und Kostendaten werden zu einer gesamten Kostenermittlung zusammengeführt. Alle erzeugten Informationen können per GAEB-Austausch in die Bau für Windows-Kalkulation zur weiteren Verwendung übergeben werden. Mehr als ein Dutzend Teilnehmer kamen zu diesem Termin.

Fachmesse econstra 2012 Eine brandneue „Fachmesse für Ingenieurbau und Bauwerkinstandsetzung“ fand vom 25. bis 27. Oktober in Freiburg statt, die econstra (expo of construction engineering). Bei einem Partner, der plaNtec CAD Vertrieb und Service GmbH stellten wir unsere Softwarelösungen Bau financials und Bau für Windows vor.

econstra Freiburg: NemetschekVertriebsleiter Uwe Richter zeigt die Bau für Windows-Version 2013.

Obermeistertag / Deutscher Baugewerbetag 2012 Bereits zum dritten Mal gehörten wir zu den Sponsoren einer Großveranstaltung des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe. An einem Stand im Foyer präsentierten wir unsere Softwarelösungen beim Obermeistertag (7. November) sowie beim Deutschen Baugewerbetag (8. November) in Berlin. Der Deutsche Baugewerbetag rief 2012 verstärktes Interesse hervor, weil der ZDB mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und dem Vorsitzenden der SPDFraktion FrankWalter Steinmeier zwei besonders namhafte Redner vorweisen konnte. Zu den Besuchern am NemetschekStand beim Deutschen Baugewerbetag 2012 gehörte ZDB-Präsident Dr. Hans-Hartwig Loewenstein (links - daneben die Nemetschek-Mitarbeiter Martin Fricke und Heinz-Joachim Schmidt) (Bild: ZDB)

Wir danken allen, die uns besucht haben. Auch im kommenden Jahr werden Sie unsere Mitarbeiter wieder auf verschiedenen Veranstaltungen treffen. Den Anfang macht die Messe BAU in München (siehe Seite 13) - wir freuen uns auf Sie! 15


Nemetschek Bausoftware ist Mitglied der Nemetschek Construction Group.

Effizient planen - erfolgreich realisieren Integrierte Softwarelösungen für das Bauwesen. Von der technischen Projektierung bis zur kaufmännischen Unternehmensführung - dafür steht die Gruppe mit Ihren Mitgliedern Auer, Bausoftware und der BCM-Lösung von Allplan. www.nemetschek.com

Impressum Herausgeber: NEMETSCHEK Bausoftware GmbH Im Finigen 3 28832 Achim Tel.+49 4202 989-0 info@bausoftware.de www.bausoftware.de Redaktion: Martin Fricke, Karlsruhe Layout: Ferch-Design, Berlin Druck: Möller Druck und Verlag GmbH, Ahrensfelde OT Blumberg Titelbild: Hölscher Wasserbau GmbH, Haren

Nemetschek Bausoftware Magazin 2012 / 02  

Zeitschrift für Kunden und Interessenten mit Anwenderberichten, Produktinformationen und Neuigkeiten...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you