Page 1

2016


Liebe Geschäftspartner, ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Das Jahresende möchten wir wie immer zum Anlass nehmen, um auf die Projekte der vergangenen 12 Monate zurückzublicken. Noch nie zuvor waren unsere Livestreams so hochkarätig besetzt wie 2016: Vor unsere Kameras traten unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, Fußball-Nationaltrainer Jogi Löw, Porsche-Chef Oliver Blume, Mode-Designer Guido Maria Kretschmer, Moderatorin Barbara Schöneberger und Börsenexperte Mick Knauff. Dass wir so viele beeindruckende Persönlichkeiten in unseren Livestreams zeigen konnten, haben wir allein Ihnen zu verdanken: unseren Kunden. Etliche von Ihnen haben unsere Dienstleistungen wiederholt in Anspruch genommen. Über die fortwährende Zusammenarbeit sind wir sehr glücklich, spricht diese doch für eine anhaltende Zufriedenheit unserer Auftraggeber. Genauso sehr freuen wir uns darüber, dass wir in diesem Jahr auch zahlreiche neue Kunden gewinnen konnten, darunter Porsche, Audi, Trumpf, SIG, Sauren, die Friedrich-Ebert-Stiftung, das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik und viele mehr. Mit diesem Jahresrückblick präsentieren wir Ihnen die spannendsten Projekte unserer Kunden. Ein Trend hat sich 2016 ganz deutlich abgezeichnet: Immer mehr Unternehmen und Institutionen nutzen unsere Video-Services für die standortübergreifende Kommunikation mit ihren Mitarbeitern. Das virtuelle Meeting ergänzt oder ersetzt zunehmend die Präsenzveranstaltung, was viele Reisen überflüssig macht und somit Zeit- und Finanzressourcen schont. Es verwundert daher nicht, dass dem Livestreaming innerhalb von Organisationen ein wachsender Stellenwert zukommt. Dem Kapitel „interne Übertragung“ ist deshalb auch der größte Teil dieses Buches gewidmet.


Hinsichtlich der Ausspielplattformen gewinnen die sozialen Netzwerke kontinuierlich an Bedeutung: Den Livestream von der Bambi-Verleihung setzten wir in diesem Jahr erstmalig auch für Facebook ab - und das mit überwältigender Resonanz: Über die Facebook-Kanäle erreichte unser Live-Video vom roten Teppich mehr als 400.000 User. Aber auch im Web 1.0 konnten wir wieder Reichweiten-Rekorde verbuchen: Unseren Videostream vom Betriebsstart der Fusionsanlage Wendelstein 7-X sahen über eine Million Zuschauer. Personen in aller Welt - etwa in den USA, Kanada, Brasilien, Südafrika, Australien und Thailand - fieberten online mit, wie die Forschungsanlage das erste Wasserstoffplasma erzeugte. Zum Jahreswechsel wollen wir den Blick jedoch nicht nur zurück, sondern auch nach vorn richten: Wir freuen uns darauf, auch im kommenden Jahr wieder viele neue Projekte mit Ihnen in Angriff zu nehmen. Ihre Aufträge treiben uns an, uns beständig zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Herzlichst Ihr

Marc Ilgner

Geschäftsführer


Wir danken allen Geschäftspartnern fßr die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit in 2016


interaktives Web-TV


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Porsche Pressekonferenz zum Nachhaltigkeitsbericht Video- /Audioproduktion, Bildregie, Livestreaming, Live-Chat, Aufzeichnung, Hosting 23.05.2016 Stuttgart

Volle Fahrt voraus mit Porsche: Anlässlich der Veröffentlichung des Nachhaltigkeitsberichts „Join the route“ veranstaltete der schwäbische Automobilhersteller erstmalig eine rein virtuelle Pressekonferenz. Mit unserer Unterstützung demonstrierte das Unternehmen, dass es nicht nur bei seinen Fahrzeugen, sondern auch in puncto Kommunikationsarbeit auf innovative Technologien setzt: Den Medientermin der Porsche AG machten wir exklusiv per Livestream zugänglich, den wir obendrein mit einem Live-Chat kombinierten. So konnten Journalisten ihre Fragen auch aus der Ferne an die Porsche-Verantwortlichen in Zuffenhausen loswerden. Kulisse für die virtuelle Pressekonferenz bildete das Porsche-Museum in Stuttgart. In einem großflächigen Veranstaltungsbereich auf der obersten Ebene hatten wir eigens für die Pressekonferenz ein komplettes Filmset im Stil einer TV-Talkshow aufgebaut. Im Hintergrund agierten Bildregisseur, Tontechniker und Streaming-Ingenieur, für die wir jeweils separate Arbeitsplätze eingerichtet und mit entsprechender Technik ausgestattet hatten. In unserem „Back Office“ steuerten wir weiterhin auch die Bespielung des Teleprompters und der Präsentations-Monitore, die den Personen vor den Kameras als Orientierung dienten. Im Scheinwerferlicht nahmen gleich mehrere hochrangige Unternehmensvertreter Platz: Eingerahmt von zwei Porsche 911 gaben der Vorstandsvorsitzende Oliver Blume und die Leiterin Nachhaltigkeit Carolyn Hutter einen Einblick in die Bedeutung und Praxis verantwortungsvollen Handelns bei Porsche. Durch das Programm führte Porsche-Kommunikationschef Josef Arweck. Er moderierte auch die virtuelle Q&ASession am Ende der Live-Übertragung, bei der er die Fragen der Online-Zuschauer an die beiden Fachexperten richtete.


Kulisse mit jeder Menge PS


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Kinderkanal KiKA-Webtalk Video- /Audioproduktion, Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung 13.05.2016 Luxemburg

Eine Webtalk-Produktion für den Kinderkanal (KiKA) führte unser Team im Mai nach Luxemburg, genauer gesagt in ein Hotel in Luxemburg-Stadt. Dort nämlich gastierte Malte, KiKA-Moderator und Protagonist unserer interaktiven Web-TV-Sendung. Im Kaminzimmer des Hotels wurde er von seinem Moderatoren-Kollegen Felix zu einem Interview empfangen, das wir live ins Netz übertrugen. Das junge Online-Publikum erhielt über eine Chat-Funktion die Möglichkeit, Fragen an Malte zu stellen und die Sendung so aktiv mitzugestalten. Alle eingehenden Fragen wurden von der Redaktion gesammelt, selektiert und auf ein Tablet weitergeleitet. Dieses diente als digitale, sich automatisch aktualisierende Moderationskarte. Mobile Technik macht’s möglich: Für die Live-Übertragung verwandelten wir zwei Räume des Hotels binnen weniger Stunden in ein voll funktionsfähiges Produktions- und Sendestudio: Im Kaminzimmer, in dem das Interview stattfand, hatten wir drei Kameras installiert. So konnten wir die Talk-Situation aus verschiedenen Perspektiven filmen. Mit LED-Scheinwerfern rückten wir die beiden KiKA-Gesichter dabei ins beste Licht. Neben der Bilderstellung waren wir auch für die Audioproduktion zuständig: Dafür hatten wir die erfahrenen Moderatoren mit kabellosen Ansteckmikrofonen versorgt. Die „Schaltzentrale“ richteten wir in einem Raum direkt nebenan ein. Hier liefen alle Kamerasignale in unserer Bildregie zusammen. Mit Hilfe eines funkbasierten IntercomSystems stand der Bildmischer während der gesamten Live-Sendung in Kontakt mit den Kameramännern und konnte so jederzeit Regieanweisungen geben. Zusätzlich zu den Kamerabildern integrierten wir auch vorproduzierte Grafiken und MAZen in das Videobild. Das fertige Sendesignal übermittelten wir per Satelliten-Verbindung live an den Hauptschaltraum des KiKA in Erfurt.


Kaminabend in Luxemburg


interne Ăœbertragung


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

AUDI Deutschland Mitarbeiter-Ansprache Video-/Audioproduktion, Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung, Hosting 01.09.2016 Ingolstadt

Mit unserem Livestream ließen wir Audi-Händler in ganz Deutschland aufHORCHen: Am 1. September wandte sich der neue Vertriebschef Martin Sander in einer persönlichen Videobotschaft an Mitarbeiter in den Autohäusern und im Außendienst. Wir übertrugen seine „Amtsantrittsrede“ live ins Audi Partner Portal, einer Art Intranet für Geschäftspartner. So konnten die Händler die Rede ihres „Vorgesetzten“ nicht nur in Echtzeit verfolgen, sondern zugleich auch Fragen an den Top-Manager senden. Dazu hatten wir eine eigene E-Mail-Domain eingerichtet. Dem schwierigsten Part unseres Jobs stellten wir uns im Vorfeld der Übertragung: Einerseits musste der Videoplayer für den Livestream so angelegt werden, dass er mit verschiedensten Endgeräten und Browsern aufgerufen werden konnte. Andererseits sollte er nur für offizielle Audi-Händler zugänglich sein. Hier war unser IT Know-How gefordert. Mit viel programmiertechnischer Feinarbeit begrenzten wir die Zugriffsrechte auf diejenigen Personen, die auch im Audi Partner Portal angemeldet waren - bei gleichzeitig maximaler Offenheit der technischen Parameter. Produziert wurde der Livestream von uns im Audi Forum Ingolstadt. Dort fingen wir die Rede von Martin Sander mit zwei Full HD-Kameras und einem funkbasierten HeadsetMikrofon in audiovisueller Form ein. Ganz dem Anlass entsprechend war unsere „Sendestation“ auf vier Rädern gelagert. Zum Absetzen des Livestreams nutzten wir nämlich unseren Ü-Wagen. Über die Satellitenschüssel auf dem Dach des Fahrzeugs hatten wir dafür eine abgesicherte, stabile Internetverbindung aufgebaut. Mit Hilfe eines Multichannel-LTE-Routers stellten wir zudem eine Backup-Verbindung her. Diese brauchten wir jedoch nicht in Anspruch zu nehmen. Via SAT-Uplink wurden die Videodaten zuverlässig und störungsfrei an unsere Streaming-Server übermittelt.


Auf Sendung in Ingolstadt


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

SIG Global Leadership Meeting Video-/Audioproduktion, Bildregie, Beschallung, Livestreaming, Aufzeichnung, Bühnenbau 20.-22.07.2016 München

Dieser Livestream erhielt weltweite Aufmerksamkeit: Für das internationale Verpackungsunternehmen SIG erstellten wir ein exklusives Live-Video vom diesjährigen Global Leadership Meeting, das wir an Standorte in aller Welt übertrugen. Damit ermöglichten wir Mitarbeitern in Neuseeland, China, Brasilien, Thailand, Kanada und vielen anderen Ländern, live an dem Unternehmensevent in Deutschland teilzunehmen – und das ohne ihren Arbeitsplatz verlassen zu müssen. Mit drei HD-Kameras sowie mehreren funkbasierten Headsets und Hand-Mikrofonen hielten wir das Global Leadership Meeting in bester Bild- und Tonqualität fest. Das abgemischte Videosignal encodierten wir direkt vor Ort, um es als Livestream rund um den Globus zu schicken. Parallel zur Live-Übertragung erstellten wir einen „live on tape“-Mitschnitt des Business-Events. Diesen Mitschnitt machten wir unmittelbar im Anschluss per Download-Link verfügbar. So sorgten wir dafür, dass die Videoaufzeichnung binnen kürzester Zeit im SIG-Intranet veröffentlicht werden konnte. Mit dem Video-on-demand erreichte das Unternehmen auch Mitarbeiter in den Zeitzonen, in denen der Livestream mitten in die Nacht fiel. Am Veranstaltungsort - einem Konferenzhotel in München - kümmerten wir uns jedoch nicht nur um die Videoproduktion und -übertragung. Darüber hinaus waren wir für die gesamte technische Veranstaltungsbetreuung zuständig. So lieferten wir das komplette Licht-, Bild- und Ton-Equipment für das dreitägige Meeting. Dazu gehörten mehrere LED-Scheinwerfer, Plasma-Screens und Lautsprecher-Boxen, die wir von unserer zentralen Technikregie aus steuerten. Auch der Bühnenbau fiel in unseren Aufgabenbereich. Den Veranstaltungsraum statteten wir dazu mit einem großflächigen Bühnenpodest samt beleuchtetem Backdrop im SIG-Design aus.


digitale Globalisierung


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Takeda Science Forum Video-/Audioproduktion, Bildregie, Beschallung, Livestreaming, Live-Chat, Aufzeichnung, Hosting 03.11.2016 Wien

„In 80 Tagen um die Welt“ – so lautet der Titel des wohl populärsten Romans von Jules Verne. „In wenigen Sekunden um die Welt“ – so könnte die (Erfolgs-)Geschichte heißen, die zuletzt von unserem Team geschrieben wurde. Aus Wien übertrugen wir das Science Forum des internationalen Pharmaunternehmens Takeda an Firmenstandorte in den Vereinigten Staaten und Großbritannien. Für die Produktion des Livestreams checkten wir ins renommierte Hotel Bristol in der Wiener Innenstadt ein. Die firmeninterne Video-Übertragung hatten wir schon im Vorfeld umfassend mit den Ziel-Locations von Takeda getestet. Dem Livestream ging ein mehrstündiger Dry Run voraus, bei dem wir neben technischen Spezifika auch die inhaltliche Ausgestaltung des Streams mit dem Kunden abstimmten. Im Zuge des länderübergreifenden TestLivestreams erhielten IT-Verantwortliche Gelegenheit, die Entgegennahme und Ausspielung des Videosignals an ihren jeweiligen Unternehmensstandorten in London, Boston, Deerfield und San Diego zu testen und die lokale Infrastruktur bei Bedarf anzupassen. Dank der intensiven Vorbereitungsarbeit konnte der Livestream vom Science Forum später an jedem Takeda-Standort problemlos abgerufen werden. Doch nicht nur das. Die Mitarbeiter an den einzelnen Firmen-Locations konnten darüber hinaus auch direktes Feedback nach Wien schicken. Über unseren Live-Chat und eine von uns bereitgestellte E-Mail-Adresse ermöglichten wir ihnen, ihre Fragen an die Podiumssprecher in der österreichischen Hauptstadt zu übermitteln. Die eingehenden Textmeldungen wurden von uns gesammelt, selektiert und an den Moderator auf der Bühne weitergeleitet, dem wir dafür ein Tablet mit einer entsprechenden MessagingApplikation bereitgestellt hatten.


Weltreise mit 2 MBit/sec.


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Wrigley Deutschland Townhall Meeting Video-/Audioproduktion, Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung, Hosting 18.02.2016 Unterhaching

Wer kennt das nicht? Im Supermarkt greifen wir immer wieder zur bewährten Sorte Kaugummis. Sind wir einmal von einem Produkt überzeugt, dann landet jedes Mal die gleiche Marke in unserem Einkaufskorb. Im B2B-Bereich läuft das nicht anders: Zufriedene Kunden sind treue Kunden. Wir sehen es daher auch als Zeichen der Wertschätzung unserer Arbeit, wenn Auftraggeber unsere Dienste wiederholt buchen. Entsprechend groß war die Freude, als uns unser Stammkunde Wrigley für ein neues Livestreaming-Projekt in die deutsche Unternehmenszentrale bestellte. Wie schon etliche Male zuvor, hatten wir unsere AV- und Streaming-Technik dort im „Wrigley Field“ aufgebaut. Auch an diesem Tag bestand unsere Aufgabe darin, eine interne Veranstaltung in Form eines Live-Videos für Mitarbeiter in ganz Europa zugänglich zu machen. Dafür war mal wieder unser Allround-Talent gefragt: Vor Ort waren wir für die Kamerasteuerung, Bildregie und Tonproduktion sowie das LiveEncoding und den Server-Upload zuständig. Damit die Veranstaltung tatsächlich in Echtzeit übertragen werden konnte, mussten alle diese Arbeitsschritte zeitgleich bewältigt werden. Da kam es unseren Teammitgliedern einmal mehr zu Gute, dass die Arbeit ohne zeitliche Puffer mittlerweile eingespielte Routine für sie ist. Bei unseren LiveProduktionen muss jeder Handgriff und jeder Tastendruck sitzen. Genauso wenig wie man eine DVD ohne DVD-Player schauen kann, genauso nutzlos ist ein Livestream ohne Videoplayer. Für die Ausspielung des Wrigley Livestreams stellten wir deshalb einen responsiven Videoplayer bereit, der sich automatisch an die Screen-Größe des jeweiligen Users anpasste. Vor den Player schalteten wir eine Passwort-Abfrage. Damit stellten wir sicher, dass nur autorisierte Mitarbeiter auf das Veranstaltungsvideo zugreifen konnten.


Im Wrigley-Orbit


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

LR Health & Beauty Systems Special Business Day Videoproduktion, Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung 10.04.2016 Karlsruhe

Diese Live-Übertragung dürfte vor allem die Herzen der weiblichen Zuschauer höher schlagen lassen haben: Im Auftrag von LR Health & Beauty Systems, einem Direktvertriebsunternehmen für Kosmetika, Parfums und Pflegeprodukte, produzierten wir einen login-geschützten Videostream des „Special Business Days“. Bei dem Unternehmensevent stand neben den Top-Managern auch Star-Designer Guido Maria Kretschmer auf der Bühne. Mit seiner gewohnt charmanten Art begeisterte der „Shopping Queen“-Moderator nicht nur die Gäste in der Karlsruher Schwarzwaldhalle, sondern auch das Online-Publikum an den Bildschirmen - allesamt LR-Mitarbeiter. Um dem Videostream ein professionelles Look and Feel zu verleihen, passten wir das Sendebild an das Corporate Design des Auftraggebers an: Jeder Speaker bekam von uns eine Bauchbinde mit Namen und Funktion, die wir in den Unternehmensfarben von LR gestaltet und mit dem offiziellen Firmenlogo versehen hatten. Im Split-ScreenModus zeigten wir neben der Kameraaufnahme vom Speaker zusätzlich dessen Präsentationsfolien, die auch das LR Branding aufwiesen. Zudem ließen wir während und nach der Live-Übertragung diverse Informationstafeln im Videostream darstellen, die wir ebenfalls im Style des Unternehmens entworfen hatten. Nicht nur die Design-, sondern auch die IT-Arbeiten beschäftigen uns schon lang vor dem eigentlichen „Special Business Day“: Einige Wochen im Voraus konfigurierten wir den Videoplayer, in dem der Livestream später wiedergegeben wurde. Vor Start der Übertragung zeigten wir abwechselnd den Unternehmensfilm und eine Ankündigungsfolie im Videoplayer. Somit konnten die LR-Verantwortlichen den Link zum Player schon Tage im Voraus per E-Mail verbreiten. Nach dem Event erhielt der Kunde von uns eine nach Ländern aufgeschlüsselte Zugriffsauswertung.


Mit Guido auf Schรถnheitsmission


KonferenzWebcasting


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

DLD Media DLD Europe Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung 05.09.2016 Brüssel

Auch im Jahr 2016 ging es für unser Team gleich mehrmals ins europäische Ausland: In Brüssel übertrugen wir die DLD Europe ins Web. Zehn Stunden lang sendeten wir live von der internationalen Digitalkonferenz. Dabei bekam unser Online-Publikum Vorträge von interessanten Persönlichkeiten zu hören und zu sehen. Das Who’s Who der Medienszene war zur DLD-Konferenz in der belgischen Landeshauptstadt zusammengekommen. Auf der Bühne standen u.a. Cherno Jobatey (ZDF/Huffington Post), Richard Allan (Facebook), Natalia Drozdiak (The Wall Street Journal), Frank Briegmann (Universal Music) und Stephan Shakespeare (YouGov plc). Für sämtliche Personen hatten wir Bauchbinden im DLD-Design vorbereitet. Die „Taufe“ der Sprecher wurde vor Ort an unserem digitalen Schnittplatz vollzogen. Dort mischten wir neben den Bauchbinden auch Logos und Präsentationsfolien in die Live-Aufnahmen der Vorträge ein. Direkt am Veranstaltungsort erfolgte auch das Encoding der Videodaten, also die Aufbereitung für das Livestreaming. Das geschnittene und encodierte Videosignal übertrugen wir live an unsere Streaming-Server. Die hoch performanten Server skalieren selbstständig, so dass der Livestream zeitgleich von mehreren tausend Zuschauern abgerufen werden konnte. Unser Content Delivery Network gewährleistete, dass die Videodaten auch bei Lastspitzen zuverlässig und verzögerungsfrei an jeden einzelnen User übermittelt wurden. Zugänglich war der Livestream über die Event-Website der DLD. Noch vor der Konferenz hatten wir den Website-Administratoren einen Embed Code zur Verfügung gestellt, mit dem sich unser Videoplayer bequem in die Homepage einbinden ließ. Der Player war wie immer auch für den Abruf mit mobilen Devices optimiert.


Alles auf dem Schirm


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

MDKK Zukunftskongress Videoproduktion, lokale P2P-Übertragung, Aufzeichnung 14./15.06.2016 Wolfsburg

Stockwerke überwinden ohne Treppe und Fahrstuhl … Im Schloss Wolfsburg machten wir genau das möglich. In der feudalen Event-Location fand der Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks zum mittlerweile 15. Mal statt. Wir übertrugen die Kongressvorträge wechselseitig zwischen zwei Räumen, die auf verschiedenen Veranstaltungsebenen lagen. Den Auftrag zu der lokalen Punkt-zu-Punkt-Übertragung erhielten wir von dem Kongress-Partner, der Mitteldeutschen Kommunikations- und Kongressgesellschaft (MDKK). Mit unserem bidirektionalen Videostream kompensierten wir die begrenzten Besucherkapazitäten der beiden Kongressräume. Dank der Live-Übertragung konnten die Besucher auch dann live an den einzelnen Programmpunkten teilhaben, wenn sie in dem jeweiligen Raum keinen freien Platz mehr fanden. Für die Produktion des LiveVideos hatten wir in jedem Raum eine bemannte Kamera positioniert. Die Tonspur der Vorträge und Workshops integrierten wir mittels Audio-Embedder in das Kamerabild. Das fertige Videosignal wurde zeitgleich von einem Hardware-Encoder für die lokale Übertragung gewandelt. Für den eigentlichen Signaltransport nutzten wir eine LWLLeitung, mit der wir die beiden Räume vorab verbunden hatten. An den Zielorten kümmerten wir uns um die Entgegennahme und -ausspielung des Videosignals. Zu diesem Zweck hatten wir in jedem Raum einen Laptop als Empfangsgerät und Playout-Device bereitgestellt. Das Kamerasignal spielten wir per HDMI auf Leinwände und Bildschirme vor Ort, das Audiosignal wurde per XLR über Lautsprecher ausgegeben. Auf diese Weise ermöglichten wir den Kongressteilnehmern, das Geschehen im jeweils anderen Raum in Bild und Ton zu verfolgen. Somit brauchte kein Gast mehr einen Vortrag zu versäumen.


Platzproblem gelรถst


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Friedrich-Ebert-Stiftung Tiergartenkonferenz Videoproduktion, Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung, Postproduktion 09.09.2016 Berlin

Mitten im Berliner Regierungsviertel begaben wir uns bei der Tiergarten-Konferenz auf politisches Parkett. Wer glaubt, wir hätten das Metier gewechselt, liegt jedoch verkehrt. Auch auf der außen- und sicherheitspolitischen Jahrestagung der Friedrich-EbertStiftung blieben wir unserer Profession treu: Im Zuge der Konferenz waren wir für die komplette Videodokumentation zuständig. Mit unserer AV- und Streamingtechnik sorgten wir dafür, dass die Veranstaltung auch von der Online-Community verfolgt werden konnte – und das zeitgleich zur Konferenz. Mit insgesamt drei HD-Cams fingen wir die bewegten Bilder für den Livestream ein. Unsere Sprecherkameras waren dabei auf Kurt Beck, den Vorsitzenden der FriedrichEbert-Stiftung und Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz a.D., sowie auf Außenminister Frank-Walter Steinmeier gerichtet. Beide Politiker traten nacheinander ans Rednerpult. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion erweis sich vor allem unsere Bühnenkamera als nützlich, die die gesamte Bühne im Blick hatte. Dank unserer Gegenschuss-Kamera entgingen uns auch die (Re-)Aktionen im Publikumsraum nicht. Alle Kameraaufnahmen wurden live in der Bildregie abgemischt und vom Encoding-Desk parallel ins Web geschickt. Zusätzlich zum Livestreaming galt es, die Tiergarten-Konferenz auch für die Nachwelt festzuhalten. Daher liefen während der gesamten Live-Produktion auch unsere Festplatten-Recorder, die die einzelnen Kamerasignale sowie das fertige PGM-Signal abspeicherten. Das aufgezeichnete Videomaterial nutzten wir, um im Anschluss einen Highlight-Zusammenschnitt der Konferenz zu erstellen. Im Rahmen der Postproduktion wurde das Material geschnitten, mit lizenzierter Hintergrundmusik unterlegt sowie nachträgliche Belichtungs- und Farboptimierungen vorgenommen.


Wir kamen, filmten und streamten


SatellitenUplink


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik Betriebsstart von Wendelstein 7-X Videoproduktion, Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung, Hosting 03.02.2016 Greifswald

Anfang Februar durfte unser Team einen historischen Moment der alternativen Energieforschung miterleben: Als offizieller Streaming-Partner waren wir live dabei, als die Fusionsanlage Wendelstein 7-X das allererste Wasserstoff-Plasma erzeugte. Mit Hilfe der Anlage lassen sich extrem große Energiemengen aus nahezu unerschöpflichen Ressourcen auf umweltfreundliche Weise gewinnen. Zum Start des Experimentierbetriebs versammelten sich daher 700 hochkarätige Gäste zu einem Festakt im MaxPlanck-Institut für Plasmaphysik, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Kanzlerin höchstpersönlich gab den Startschuss für das Pionier-Projekt, indem sie Wendelstein 7-X per Knopfdruck aktivierte. Mit einem Filmteam begleiteten wir die entscheidenden Sekunden im Kontrollraum aus nächster Nähe. Für die parallele LiveÜbertragung der Kameraaufnahmen nutzten wir eine eigene Satelliten-Verbindung, die wir aus unserem SNG-Fahrzeug heraus aufgebaut hatten. Um dem internationalen (Medien-) Interesse am ersten Durchlauf von Wendelstein 7-X gerecht zu werden, setzten wir den Livestream in deutscher und englischer Sprache ab. Im Anschluss an die Eröffnungszeremonie stellten wir unseren Mitschnitt als Video-ondemand zur Verfügung, welches heute noch über die Website des Max-Planck-Instituts abrufbar ist. Zudem hat das Institut unsere Videoaufzeichnung auf seinem YouTubeKanal veröffentlicht. Die Inbetriebnahme der Fusionsanlage erhielt weltweit riesige Aufmerksamkeit: Mehr als eine Million Online-Zuschauer verfolgten die spannenden Sekunden von der Aktivierung der Anlage bis zur Entstehung des ersten WasserstoffPlasmas im Videostream. Die meisten Aufrufe haben wir in den USA, Großbritannien, Deutschland, Kanada, Dänemark, Schweden, Niederlande und Australien und den Philippinen verbucht.


Intermezzo mit der Kanzlerin


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

ARTE Konzerte des Musikprojekts „One day in life“ Livestreaming, Aufzeichnung 22.05.2016 Frankfurt

Musikalische Darbietung in sportlicher Location: An einem sonnigen Mai-Sonntag besuchten wir zwei Konzerte in einem Box-Trainingszentrum und einem Fußball-Stadion in Frankfurt. Was nach Freizeit klingt, war für uns ein weiterer Job. Zuvor hatten wir nämlich den Auftrag erhalten, die beiden Konzerte als Livestream für die Website „ARTE Concert“ bereitzustellen. Zu den Spielstätten reisten wir daher auch mit unserem Ü-Wagen. Die Konzert-Übertragungen aus Frankfurt waren Bestandteil des Musikprojekts „One Day in Life“. Dabei lässt der US-amerikanische Architekt Daniel Libeskind renommierte Künstler an außergewöhnlichen Konzertorten auftreten. Auf unserem Sendeplan stand zunächst ein Klavierkonzert, für welches Pianist Pierre-Laurent Aimard im Boxcamp Gallus in den Ring stieg. Danach ging es für unser Team direkt weiter zur Commerzbank Arena, wo die Violinistin Carolin Widmann auftrat. Beide Konzerte übermittelten wir in Form von Live-Videodaten an die ARTE-Webredaktion. Zuvor mussten sie jedoch in ein streamingfähiges Format überführt werden. Das Encoding der Videodaten geschah unmittelbar in unserem SNG-Fahrzeug. Dieses „mobile Sendestudio“ ist technisch so ausgebaut, dass wir sämtliche StreamingProzesse im Inneren des Fahrzeugs steuern und überwachen können: Am EncodingRechner wurde das Videosignal für das Livestreaming gewandelt. Über einen Referenzmonitor kontrollierten wir die reibungslose Übertragung des Sendesignals. Diese Übertragung realisierten wir per SAT-Uplink. Mit Hilfe unserer Satellitenschüssel stellten wir eine eigene Verbindung zum ARTE-Server her. Unsere LTE-Technik kam zum Einsatz, um ein zusätzliches Backup-Netzwerk aufzuspannen. Somit waren wir komplett unabhängig vom Internetangebot vor Ort.


On tour mit dem Ăœ-Wagen


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

BMJV „360grad“ Videoproduktion, Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung, Hosting 11.10.2016 Berlin

Diese politische Diskussion im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) spielte sich nicht hinter verschlossenen Türen ab: Im Rahmen des Debattenund Meinungsforums „360grad“ diskutierte Minister Heiko Maas mit verschiedenen Fachexperten über die Trends und Herausforderungen in der Verbraucherpolitik. Dabei war ein „Einmischen“ des anwesenden Publikums ausdrücklich erwünscht. Unser Team mischte dagegen im Hintergrund mit. Bereits zum fünften Mal hatte uns das Ministerium mit der Live-Übertragung des interaktiven Veranstaltungsformats beauftragt. Damit politikinteressierte Bürger in ganz Deutschland an der Diskussion teilhaben konnten, filmten wir die Veranstaltung wie immer mit vier HD-Kameras: Zwei Kameras blickten in Richtung Bühne, mit einer Gegenschuss-Kamera fingen wir bewegte Bilder vom Publikum ein. Die Aufnahmen der vierten Kamera, die auf den Gebärdendolmetscher gerichtet war, ließen wir permanent als „picture in picture“ im Sendebild darstellen. Sämtliche Kamerasignale wurden live an einem mobilen Schnittplatz abgemischt. Über unsere Bildregie integrierten wir zudem auch Bauchbinden sowie die Präsentations-Slides der Sprecher in das Sendebild. Die Internetverbindung für die Live-Übertragung wurde in gewohnter Weise über eine mobile Satellitenschüssel hergestellt, die wir hoch oben auf dem Dach des Ministeriums installiert hatten. Per Glasfaser-Leitung machten wir das Netzwerk im Erdgeschoss des Gebäudes verfügbar, wo wir die Videodaten encodierten und an unsere Streaming-Server absendeten. Zur Wiedergabe des Livestreams hatten wir wieder einen responsiven Videoplayer angelegt, der per iFrame unmittelbar in die Website des BMJV eingebunden wurde. Ein Novum gab es außerdem: Erstmals strahlten wir das Veranstaltungsvideo auch live auf Facebook aus.


Hausbesuch bei Heiko Maas


MesseWebcasting


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Deutsche Messe via TV on Web CeBIT Media Wrap-Up Videoproduktion, Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung, Hosting 18.03.2016 Hannover

Alle Jahre wieder… Die CeBIT lockte auch 2016 tausende Technik-Fans und ITSpezialisten nach Hannover. Den letzten Messetag nahm die Deutsche Messe AG wie immer zum Anlass, um Bilanz zu ziehen: Beim „CeBIT Media Wrap-Up“ blickten die Veranstalter auf die diesjährigen Highlights der Fachmesse zurück - darunter VR-Brillen, Kamera-Drohnen und NFC-Chips zur Transplantation unter die Haut. Wie schon in den vergangenen Jahren machten wir die Abschluss-Pressekonferenz auch jenseits der Messehalle zugänglich. In Kooperation mit TV on Web produzierten wir wieder einen zweisprachigen Live- und On-demand-Stream der Veranstaltung. Den Weg nach Hannover traten wir erneut mit allerhand Technik im Gepäck an: In unseren portablen Flightcases transportierten wir Kameras, Bildmischer, PreviewMonitore, Encoding-Rechner und Festplatten-Recorder. Bei unserer Arbeit ließen wir uns auch diesmal von der Maxime leiten „gut vorbereitet ist halb gewonnen“. Sämtliches Equipment wurde deshalb schon am Vortag des CeBIT Media Wrap-Up von uns angeliefert, aufgebaut und getestet. So konnte der Livestream am nächsten Tag pünktlich mit Beginn der Pressekonferenz starten. Das Veranstaltungsvideo stellten wir sowohl mit deutschem Originalton als auch mit englischer Simultan-Übersetzung zum Abruf bereit. So trugen wir dem internationalen Einzugskreis der CeBIT Rechnung: Jeder vierte Besucher reiste 2016 aus dem Ausland an. Auch wenn die Leitmesse für Digitalisierung ihre Tore für dieses Jahr nun wieder geschlossen hat, sind die wichtigsten Messe-Events weiterhin im Netz präsent. Parallel zur Abschluss-Pressekonferenz erstellten wir einen Videomitschnitt, der nach Ende der Live-Übertragung veröffentlicht wurde. Somit bleibt das Veranstaltungsvideo 24/7 und über alle Zeitzonen hinweg online verfügbar.


Same procedure as every year


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

ARD via MDR ARD-Forum auf der Buchmesse Leipzig Videoproduktion, Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung 17.-20.03.2016 Leipzig

Da war Ausdauer gefragt: Auf der Leipziger Buchmesse übertrugen wir wieder vier Tage lang live vom Messestand der ARD. Dort empfingen bekannte TV-Moderatoren mehr als 30 Schriftsteller, um mit ihnen über ihre neuesten Bücher zu sprechen. Ihre aktuellen Werke präsentierten u.a. Wolfgang Lippert (“Wetten dass… Erna kommt”), Sarah Kuttner (“180° Meer”) und Abbis Khider (“Ohrfeige”). Für uns bedeutete das straffe Programm eine nahezu pausenlose Live-Produktion von bis zu 8 Stunden täglich. Das sogenannte „ARD-Forum“ zeichnen wir schon seit über fünf Jahren auf. Die dort stattfindenden Autorengespräche filmten wir auch 2016 mit drei HD-Kameras. So stellten wir sicher, dass wir die Bühne wie auch den Publikumsbereich aus unterschiedlichen Blickwinkeln und in verschiedenen Einstellungen abbilden konnten. Die Aufnahmen aller drei Kameras leiteten wir per Glasfaser-Kabel in unsere Bildregie, wo sie auf einem Multiview-Monitor dargestellt wurden. Für Regieanweisungen an die Kameramänner kam ein glasfaserbasiertes Intercom-System zum Einsatz. Das live abgemischte Programmsignal sendeten wir unverzüglich an den Hauptschaltraum des MDR. Von dort aus wurde das Signal auf die MDR-Server übertragen, die es in Echtzeit auslieferten. Zu sehen gab es den Livestream auf der Website der öffentlichrechtlichen Rundfunkanstalt. Das von uns produzierte Sendebild wurde zudem auch am Entstehungsort, dem ARD-Forum, auf mehreren LED-Leinwänden und Monitoren ausgestrahlt. Damit waren die Gespräche am Messestand auch aus der Ferne sichtbar. Wer live weder vor Ort noch im Web dabei sein konnte, dem sei die OnlineMediathek des MDR empfohlen. Dort sind heute noch die Videoaufzeichnungen hinterlegt, die wir während der Buchmesse von jedem der knapp 50 Autorengespräche anfertigten.


4 Tage Messe-Marathon


MultibitrateLivestreaming


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Sauren Fondsmanager-Gipfel Videoproduktion, Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung, Hosting 14.10.2016 Köln

Niedrigzinsen, Staatsverschuldung, Zentralbankpolitik – das waren nur einige der hochaktuellen Themen, die beim diesjährigen Fondsmananger-Gipfel der Sauren-Gruppe zur Sprache kamen. Und weil Echtzeit-Daten vor allem in der sich rasant wandelnden Finanzwelt erfolgskritisch sind, setzte der Veranstalter auch auf eine event-begleitende Live-Kommunikation im Web. Hier nun kamen wir ins Spiel. Unser Team wurde von Sauren nach Köln geladen, um den Fondsmanager-Gipfel zu filmen und als Livestream ins Netz zu verlängern. Genau genommen lieferten wir nicht nur einen, sondern ganze fünf Livestreams aus. Auf unseren Servern wurde das Veranstaltungsvideo nämlich in fünf verschiedene Bandbreiten gewandelt. Durch dieses sogenannte Multibandwidth-Transcoding stellten wir sicher, dass alle Zuschauer den Livestream in bestmöglicher Qualität sehen konnten. In Abhängigkeit von der Leistungsstärke seiner (mobilen) Internetverbindung wurde jeder User mit der jeweils passenden Video-Bandbreite versorgt. Der von uns bereitgestellte Videospieler erkennt selbstständig die technischen Spezifika des jeweiligen Endgerätes und ruft automatisch die optimale Video-Version vom Server ab. Um den Fondsmanager-Gipfel online archivieren zu können, wurde das Video von uns in Full-HD-Qualität aufgezeichnet. Im Anschluss an das Event veröffentlichen wir den „live on tape“-Mitschnitt auf dem Vimeo-Channel unseres Auftraggebers. Dieses Ondemand-Angebot dürfte vor allem die Fondsmanager freuen, die weder bei der Veranstaltung dabei sein noch den Livestream verfolgen konnten. Sie können nun auch noch nachträglich und von jedem beliebigen Ort aus an dem Business-Event von Sauren teilhaben. Damit erhöht sich die ursprüngliche Reichweite nochmals um ein Vielfaches.


Mehr Bandbreite(n) fĂźr alle


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Trumpf Bilanzpressekonferenz Videoproduktion, Bildregie, Livestreaming, Live-Chat, Aufzeichnung, Hosting 19.10.2016 Ditzingen

Mit der Financial Community stehen Firmen einer geographisch sehr dispersen Zielgruppe gegenüber: Nicht nur Kapitalgeber, sondern auch Analysten und Wirtschaftsjournalisten sind häufig über mehrere Länder und Kontinente hinweg verstreut. Wie versorgt man diese Stakeholder ortsübergreifend mit allen relevanten Finanzinformation? Dafür lieferte das Technologieunternehmen Trumpf nun mit unserer Unterstützung ein Beispiel par excellence. Im Zuge der Bilanzpressekonferenz produzierten wir einen Multibitrate-Livestream, den wir über unser Content Delivery Network vom Firmensitz in Ditzingen aus in alle Welt verbreiteten. Damit die Zuschauer das Veranstaltungsvideo ohne Unterbrechungen durch Buffering anschauen und anhören konnten, setzten wird den Livestream in mehreren Auflösungen bis HD ab. Je nach verfügbarem WLAN-/LAN-Netzwerk wurde an jeden User automatisch die Auflösung übermittelt, die am besten mit seiner Datenübertragungsrate korrespondierte. Dieses Verfahren, das auch als adaptives Streaming bezeichnet wird, erlaubt auf User-Seite ein verzögerungsfreies Abspielen des Videos - selbst mit einer „Lowspeed“-Internetverbindung. Akkreditierung ist auch und gerade im Netz erforderlich: Bevor die User Zugriff auf den Livestream von Trumpf erhielten, sollten sie sich erst einmal identifizieren. Auf Kundenwunsch hatten wir dem Videoplayer eine Anmelde-Maske vorgeschaltet, mit der Name, E-Mail-Adresse und Medium/Redaktion der Zuschauer erhoben wurden. Waren die User einmal registriert, konnten sie zugleich auch unseren Live-Chat nutzen. Ein Eingabefeld unterhalb des Videoplayers bot ihnen Gelegenheit, ihre Beiträge zur Fragerunde in Textform beizusteuern. Über ein von uns entwickeltes Backend-Tool konnte der Kunde wiederum alle eingehenden Beiträge sichten und verwalten.


Pressekonferenz 2.0


mobile Bildregie


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Burda via Kimmig Entertainment „Red Carpet“ Bambi-Verleihung Video-/Audioproduktion, Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung, Hosting 17.11.2016 Berlin

Ein 14-köpfiges Team machte sich Mitte November auf zur Bambi-Verleihung nach Berlin. Dort durften wir nun schon das dritte Jahr in Folge einen Livestream vom roten Teppich erstellen. Mit einer Krankamera und vier mobilen Kameras begleiteten wir die Promis über den gesamten, 80 Meter langen „Red Carpet“. Dabei filmten wir auch Interviews, die zwei Moderatoren-Teams mit Stars & Sternchen wie Udo Lindenberg, Matthias Schweighöfer, Eva Padberg und Bastian Schweinsteiger führten. Unsere Kamera-Crew durfte sich unmittelbar auf dem roten Teppich aufhalten, so dass wir besonders nah dran an den Bambi-Gästen waren. Mehrere Videofunkstrecken gewährleisteten, dass die Kamerasignale trotz permanenter Bewegung stabil in unserer SNG rund 150 Meter entfernt einliefen. Direkt im Fahrzeug erfolgte der LiveSchnitt der Aufnahmen. In der mobilen Bildregie wurden zudem live erstellte Bauchbinden und MAZen ins Sendebild eingespielt. Auch der Sendeton wurde von unserem Team produziert, dafür hatten wir Moderations- und Atmo-Mikrofone sowie über 30 Audiofunkstrecken im Einsatz. Das fertige Sendesignal schickten wir per SatellitenVerbindung ins Web. Diese hatten wir aus unserem Ü-Wagen heraus aufgebaut. Mehr als zehn Medienhäuser und Partner des Veranstalters Burda banden unseren Livestream auf ihrer Website ein, darunter Focus, Bunte, Huffington Post, TV Spielfilm, InStyle sowie Mercedes-Benz und Aigner. Sechs Redaktionen zeigten das Live-Video auch auf Facebook. Um die Ausspielung über das soziale Netzwerk zu ermöglichen, setzten wir separate Facebook-Streams für die einzelnen Accounts ab. Vor allem auch im Social Web erzielte die Live-Sendung vom roten Teppich eine enorme Reichweite von über 400.000 Zuschauern. Auch die Interaktion kam nicht zu kurz: Die FacebookStreams wurde mehrere hundert Male kommentiert und geteilt.


Glanzvolle Unterhaltung


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Accentus Music Klassik airleben Bildregie, lokale Leinwand-Übertragung, Aufzeichnung 24./25.06.2016 Leipzig

Das Gewandhausorchester hatte geladen und 25.000 Gäste waren gekommen: Das Freiluft-Konzert „Klassik airleben“ erwies sich bei herrlichem Sommerwetter mal wieder als Besuchermagnet, der Jung und Alt gleichermaßen anzog. Damit jeder Einzelne einen unverstellten Erste-Reihe-Blick auf die Bühne genießen konnten, hatte man unser Team an Bord geholt. Wir übertrugen das Konzert als Live-Video auf mehrere GroßbildLeinwände. So sorgten wir dafür, dass alle Gäste eine Perspektive wie im VIP-Bereich einnehmen konnten - und das auch ohne Promi-Status. Die Videoaufnahmen für die LED-Leinwände wurden von sechs HD-Kameras produziert. Alle Kameras hatten wir mit Konvertern verbunden. Sie wandelten das Bildsignal, so dass es per Glasfaser zur Bildregie geleitet werden konnte. Die Regie hatten wir in unserem Ü-Wagen im Backstage-Bereich untergebracht. Neben dem Live-Schnitt der Kameraaufnahmen wurden hier auch Bauchbinden und Werkstitel ins Programmbild eingeblendet. Der mobile Schnittplatz, der Raum für bis zu 6 Personen bietet, ist mit Zuspiel-Laptops, Multiview-Monitor, Lautsprechern sowie Audio- und Bildmischpult professionell ausgestattet. Damit eignet sich das Fahrzeug bestens für LiveProduktion bei Open-Air-Veranstaltungen wie „Klassik airleben“, bei denen keine oder nur begrenzte Räumlichkeiten verfügbar sind. Das fertig abgemischte Videosignal wurde aus der Regie direkt auf die drei LED Walls übertragen, die auf unterschiedlicher Höhe vor der Bühne standen. Das Programmbild transportierten wir per Glasfaser außerdem zurück zu den Kameras, wo es auf einem Referenzmonitor ausgegeben wurde. Über das LWL-Kabel lief auch das Rotlicht-Signal. Es informierte die einzelnen Kameramänner darüber, wann ihre Aufnahmen live auf den Video Screens zu sehen waren.


Schnittstudio auf Rädern


WebinarProduktion


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Campello IB-Days 3 Video-/Audioproduktion, Bildregie, Livestreaming, Aufzeichnung, Hosting 13.-17.09.2016 Frankfurt

Never change a running system. Was für die Technik gilt, gilt auch für die Menschen dahinter. So vertrauten die Veranstalter auch bei der dritten Auflage der IB-Days auf NC3 als Videoproduktions- und Streaming-Partner. Bei dem mehrtägigen WebinarFormat wurden rund 150 Vorträge zu den Themen Investment, Business und Trading gehalten. Wir fingen die Vorträge in Videoform ein und strahlten sie als verschlüsselten Livestream im Web aus. Zu diesem Zweck hatten wir vorab sieben Videoplayer angelegt, mit einer Login-Abfrage verknüpft und mehrere tausend Zugangscodes generiert. Die Online-Zuschauer konnten live zwischen verschiedenen Kanälen hin und her zappen: Die multimedialen Livestreams entstanden zeitgleich in bis zu sieben Räumen der Frankfurt University of Applied Sciences, wobei jeder Raum einen separaten Channel bildete. So unterschiedlich wie die Inhalte der Vorträge waren auch die Referenten: Aktienhändler, Fondsmanager Unternehmensberater und Motivationstrainer gaben sich bei den IB-Days sprichwörtlich die Klinke in die Hand. Über fünf Tage hinweg folgte ein Speaker auf den anderen. Die halbstündigen Pausen zwischen den Vorträgen nutzen wir, um Referenten mit Mikrofontechnik zu verkabeln, deren Präsentationslaptops an unsere Bildregie anzuschließen sowie Kameras und Scheinwerfer neu auszurichten. Auch diesmal waren wir für die gesamte Audio- und Videoproduktion zuständig. Das Sendebild wurde wie der Sendeton live an Ort und Stelle abgemischt. Neben den Kameraaufnahmen der Referenten zeigten wir auch deren Präsenations-Charts sowie das Logo der IB-Days und andere grafische Einblendungen im Livestream. Heute stehen die Vorträge als On-demand-Streams zum Abruf bereit.


Multitasking gefordert


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Rising Grace FemmeQ Summit Videoproduktion, Aufzeichnung, Hosting, On-demand-Publishing als Paid Content 06./07.06.2016 Berlin

Wie im Museum – so fühlten wir uns beim „FemmeQ Summit”, der uns in eine Gallerie in Berlin-Mitte brachte. Bei dem zweitägigen Kongress der „Rising Women Rising World“Initiative kamen rund 150 Frauen (und auch ein paar Männer) aus aller Welt in den Ausstellungsräumen einer Kunstsammlung zusammen. Unser Team hatte sich unter die Teilnehmer gemischt, um die Veranstaltung als Videoaufzeichnung festzuhalten und sie anschließend als Paid Content im Web zu veröffentlichen. An den beiden Eventtagen hatten wir rund 18 Stunden Programm live gefilmt, abgemischt und aufgezeichnet. Das Videorohmaterial stellten wir dem Auftraggeber zur Verfügung, der daraus über 90 Videofiles schnitt. Alle Einzelclips machten wir nachträglich als Online-Videos verfügbar. Dazu kreierten wir eine Microsite mit einer Programm-Übersicht, die wir im FemmeQ-Style designt haben. Auf dieser Landingpage sind alle Veranstaltungsvideos wie in einer Mediathek aufgelistet und verlinkt. Für Hosting und Distribution der Webvideos nutzen wir die firmeneigene IT-Infrastruktur: Auf unseren Streaming-Servern werden die Videofiles rund um die Uhr zum Abruf vorgehalten und über unser Content Delivery Network global ausgespielt. Um eine Refinanzierung des Kongresses zu ermöglichen, entschieden sich die Veranstalter dazu, die Videoaufzeichnungen gegen Bezahlung im Web anzubieten. Die Zugangstickets für den videobasierten „Online-Summit“ verkaufen die Verantwortlichen über Eventbrite – über die Plattform waren zuvor auch die Tickets für das reale Event erhältlich. Damit tatsächlich nur zahlende User auf die FemmeQ-Videos zugreifen können, versahen wir die Microsite mit einer Login-Abfrage. Sie erlaubt (ausschließlich) den Ticket-Käufern, sich mit ihrer E-Mail-Adresse und der Order-ID von Eventbrite in unsere Online-Mediathek einzuwählen.


Crowdfunded Webvideo


Kunde: Veranstaltung: Leistungen: Datum: Ort:

Kris Stelljes und Investment Punk Seminar „Digitale Revolution“ Video-/Audioproduktion, Bildregie, Beschallung, Livestreaming, Aufzeichnung 05.11.2016 Frankfurt

„Digitale Revolution“ - der Name des Seminars von Internet Visionär Kris Stelljes und dem selbsternannten Investment Punk Gerald Hörhan war zugleich Programm. Unser Team durfte das Premieren-Event in Frankfurt begleiten, um es zeitgleich in der digitalen Welt stattfinden zu lassen. Mit professioneller Bild- und Ton-Technik „digitalisierten“ wir das Ganztages-Seminar und streamten es live ins Web. Zugänglich war das Live-Webcast über eine passwortgeschützte Microsite. Diese hatten wir im Vorfeld angelegt und nach den Design-Richtlinien des Auftraggebers gestaltet. Sowohl die Mircosite wie auch den Livestream und den zugehörigen Videoplayer hosteten wir auf unseren selbstskalierenden Server-Systemen, die sie permanent zum Online-Abruf bereithielten. Somit ermöglichten wir Personen überall auf der Welt, in einer Art virtuellem Klassenzimmer an dem Seminar teilzunehmen. Im Stream selbst konnten sie die beiden Protagonisten sehen und - was noch viel wichtiger ist - auch hören. Dafür arbeiteten wir vor Ort mit mehreren Kameras und Funkmikrofonen. Weil wir weiterhin auch für die Beschallung des Veranstaltungsraums verantwortlich waren, kamen zudem auch zwei PA-Boxen und ein Audiomischpult zum Einsatz. Im Anschluss an die zehnstündige Veranstaltung schnitten wir die Videoaufzeichnung entsprechend der Programmpunkte. Die einzelnen Files übermittelten wir dem Kunden per Download-Link. Er stellte sie wiederum den Premium-Teilnehmern des Seminars zur Verfügung, so dass diese die Vorträge nun jederzeit und beliebig oft anschauen können. Die Flüchtigkeit einer Präsenzveranstaltung wäre damit überwunden und das Wissen der beiden Seminar-Leiter für alle Zeit digital archiviert. Zudem kann der Kunde die Videomitschnitte nun frei für seine künftigen Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen verwenden.


Virtual Classroom


// Impressum // Herausgeber: NC3 GmbH Altenburger Str. 11 04275 Leipzig Fon: 0341-3929610 Mail: office@nc3.de Web: http://www.nc3.de Redaktion: NC3 GmbH, Sarah Jakob


© NC3 GmbH 2016

Jahresrückblick 2016  

NC3 blickt zurück auf ein ereignisreiches Jahr 2016 mit vielen erinnerungswürdigen Streaming-Projekten.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you