Issuu on Google+

ertriebslabels

NEU H EITEN

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

2 1 . 05. 2 01 2

© 201 2 Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-GmbH ∙ Hürderstr. 4 ∙ D-85551 Kirchheim b. München Tel: 089-9077 499-40 ∙ Fax: -41 ∙ info@ naxos.de ∙ Händlerservice: Tel: 089-9077 499-20 ∙ Fax: -21 ∙ service@ naxos.de www.naxos.de ∙ www.facebook.com/NaxosDE ∙ blog.naxos.de


NEU BEI

CD

NAXOS

Edita Gruberova, die „Primadonna assoluta des Belcanto“, freut sich, ihre neue Schubert Lieder CD zu präsentieren. Hierfür hat die Sängerin eine ganz persönliche Auswahl von 21 der schönsten Schubert Lieder zusammengestellt, die sie in kommenden Spielzeiten in mehreren Liederabenden auf der Bühne live präsentieren (Wiener Staatsoper, La Scala, Liceu Barcelona u.a.) wird. Auf dieser neuen CD sind Werke wie „Delphine“ und „Gretchen am Spinnrade“, welche die Sängerin seit Jahrzehnten im Repertoire hat, sowie die selten eingespielten italienischen Lieder, die sie neu in ihr Programm aufgenommen hat, zu hören.

Der Pianist Alexander Schmalcz begleitet die Sängerin auf der faszinierenden und sehr persönlichen Reise durch Schuberts Liedschaffen.

Art. Nr.:

Preiscode:

NC0000652 Setinhalt:

DA

1­CD

63 Min.

Laufzeit:

NC1901932

2 1 . 05. 2 01 2

NC0402692

2


NEU BEI

CD

NAXOS

Auf der vorliegenden CD nimmt uns Jann Rättyä, einer der erfolgreichsten klassischen Akkordeonisten, auf eine existentielle und weite Reise mit. Die Goldberg­Variationen, die 1741 in Nürnberg erschienen sind, markieren als eine Ikone für das Phänomen vergeistigter Musik den Ausgangspunkt von Bachs Spätwerk, das im Laufe der Jahre immer abstrakter werden sollte. Dabei bilden sie die ideale Balance zwischen sinnlich wahrnehmbarem, klanglichem Ausdruck und unüberhörbarer mathematischer Tiefen­ struktur. Daran ändert auch das Akkordeon als Soloinstrument, das viel zu lange lediglich im folkloristischen Sektor verortet war, nichts.

Die Frische der Interpretation des mit einer seltenen Musikalität gesegneten Rättyä zeigt, wie ausdrucksstark und filigran das Akkordeon klingen kann, um der Komplexität dieser Tastenkom­ position alle Ehre zu machen.

Art. Nr.:

Preiscode:

ODE 1209­2 Setinhalt:

DC

1­CD

46 Min.

Laufzeit:

ODE 1164­2D

2 1 . 05. 2 01 2

ODE 1033­2D

3


NEU BEI

CD

NAXOS

Art. Nr.:

Preiscode:

LP006­H01­ED

DA

Setinhalt:

1­CD+Noten

"Seinem Cello ... entlockt Gavriel Lipkind absolut erstaunliche Klänge. Saint­Saens wird hier nicht als virtuoses Showstück dargestellt, sondern als tiefschürfendes Musikstück von einer Expressivität und Intensität, wie ich sie, ganz ehrlich, in diesem Werk noch nie vernommen habe." (Remy Franck, Pizzicato)

Art. Nr.:

Preiscode:

Art. Nr.:

Preiscode:

Art. Nr.:

Preiscode:

LP009­H02­ED

DA

LP012­H03­ED

DA

LP015­H04­ED

DA

Setinhalt:

1­CD+Noten

2 1 . 05. 2 01 2

Setinhalt:

1­CD+Noten

4

Setinhalt:

1­CD+Noten


NEU BEI

CD

NAXOS

Art. Nr.:

DSL92151 Preiscode:

CM Setinhalt:

1­CD Laufzeit:

67 Min.

Als sich die international bekannten Solopianisten Eva­Maria Zimmermann und Keisuke Nakagoshi im Frühjahr 2009 als ZOFO duet zusammenfanden, war es ihr Ziel, das Repertoire für vier Hände zu erkunden und mit all ihren musikalischen Fähigkeiten sowohl bekannte als auch neue Stücke für diese Besetzung auf die Bühne und vom Aufnahmestudio auf Tonträger zu bringen. Für ihr Debüt­ Konzert im Herbst 2009 hatten sich die beiden Musiker mit Bernstein, Shapero, Debussy und Strawinsky vier einflussreiche Komponisten des 20. Jahrhunderts ausgesucht, die sich kannten, beeinflussten und alle für vier Hände geschrieben haben. Die Werke dieser vier Großen hat das ZOFO duet auch zum Inhalt seiner Debüt­CD gemacht.

Art. Nr.:

PMR0031 Preiscode:

DA Setinhalt:

1­CD Laufzeit:

68 Min.

„Eines der besten, faszinierendsten Klavieralben des Jahres“ schrieb das Fono Forum über Hinterhubers Aufnahme der Sonaten und Rondos von C.P.E. Bach, das englische Gramophone­Magazin wählte die zuletzt erschienene Aufnahme mit Werken für Klavier und Orchester von Hummel zur „Editor’s Choice“ im Februar 2008. Große Beachtung fand auch die CD­Serie aller Klavierkonzerte von Ferdinand Ries mit dem New Zealand Symphony Orchestra unter Uwe Grodd . Vorangegangen war bereits eine Reihe von Auszeichnungen bei bedeutenden internationalen Wettbewerben in Leipzig, Saarbrücken, Pretoria, Zürich und Wien. Diese CD mit einem breitgefächerten Programm von Bach bis Rachmaninoff, entstand 1998 und zeigt Hinterhubers vielseitiges Talent. 2 1 . 05. 2 01 2

5


NEU BEI

CD

NAXOS

Art. Nr.:

CA21081 Preiscode:

CO Setinhalt:

1­CD Laufzeit:

50 Min.

Mit dem Stück „Big Grenadilla“ ehrt der Komponist und Klarinettist Evan Ziporyn die legendären Komponisten­Virtuosen wie Paganini, Liszt oder Ysaÿe, die für ihr eigenes Instrument und zur Darstellung ihrer eigenen Fähigkeiten komponierten. „Mumbai“ hängt mit den terroristischen Anschlägen zusammen, die 2008 auf verschiedene Orte der Metropole verübt wurde. Dafür wählte er eine dreisätzige Form: Before, During, After (Vorher, Währenddessen, Nachher). Diese Satz­Bezeichnungen lassen viele Interpretationsmöglichkeiten offen und verweisen auf die europäische Musiktradition des 19. Jahrhunderts, während die Tabla als nicht westliches Instrument auf den Ort des Geschehens verweist.

Art. Nr.:

TUD 76538 Preiscode:

GO Setinhalt:

5­CD Laufzeit:

348 Min.

Die Existenz des Ermittlers ist eine anstrengende. Davon könnte Philip Maloney ein Lied singen. Doch Maloney mag nicht singen. Stattdessen grummelt und grantelt sich der verschrobene Privatdetektiv mit trockenem Humor und kerngesundem Menschenverstand durch seinen beschwerlichen Arbeitsalltag. Dabei begegnen ihm schrullige und seltsame, aber auch ganz sympathische Personen. Einerseits Klienten, die mit verschiedenen Anliegen an unseren Helden herantreten, andererseits Verdächtige, denen er auf den Zahn fühlen muss. 2 1 . 05. 2 01 2

6


NEU BEI

DVD

NAXOS

Cimarosas erfolgreiches Werk "Die heimliche Ehe" gehört eigentlich zu seinen bekanntesten Opern und doch ist sie recht unbekannt. Bei der Premiere in Wien am 7. Februar 1792 musste sie auf Befehl des Kaisers Leopold II. sogar komplett wiederholt werden. Lorin Maazel führte in seiner ersten Spielzeit als Generalmusikdirektor der Deutschen Oper Berlin die selten gespielte Oper am 23.11.1965 in der Inszenierung von Rudolf Sellner auf. In der 100­jährigen Geschichte des Opern­ hauses war es die erste und einzige Produktion von Cimarosas Oper. Maazel dirigierte sie selber und führte somit die Tradition Bruno Walters fort, der sich ebenfalls nicht nur der „großen“ Stücke annahm, sondern auch unbekannte und vermeint­ lich leichte Werke auf den Spielplan setzte.

Für die sechs Hauptrollen der 1967 aufgezeich­ neten Produktion verpflichtete die Deutsche Oper ihr eigenes Ensemble: Josef Greindl (Geronimo), Erika Köth (Carolina), Lisa Otto (Elisetta), Patricia Johnson (Fidalma), Barry McDaniel (Graf Robinsone) und Donald Grobe (Paolino). Art. Nr.:

Preiscode:

101625 Setinhalt:

D6

1­DVD

123 Min.

Laufzeit:

FSK:0

101621

2 1 . 05. 2 01 2

101597

7


NEU BEI

DVD

NAXOS

Als einer der ersten überwand der Pianist und Komponist Friedrich Gulda die Grenzen zwischen E­ und U­Musik und begann die bis dahin strikt getrennten Gattungen miteinander zu vereinen. Gulda lebte nach seinem Vorsatz „Die Großen des Jazz sowie Bach und Mozart sollen meine Vorbilder sein“ und das spiegelt sich auch in seiner Musik wider. Unter allen Komponisten verehrte er Mozart am meisten und tat sich als außergewöhnlicher Interpret dessen Werke hervor. Das Konzert beim Münchner Klaviersommer 1990 war ebenso von der Klassik wie vom Jazz geprägt. Bevor er gemeinsam mit Barbara Dennerlein spielte, interpretierte Gulda zwei Fantasien und Sonaten von Mozart.

Mit der Rosenarie aus "Die Hochzeit des Figaro" leitete er den zweiten Teil des Abends ein. Friedrich Gulda liebte es mit anderen Tastenkünstlern zu spielen. Barbara Dennerlein verhalf der Hammond Orgel zu neuer Popularität und erweiterte sie dahingehend, dass sie mit dem Fußpedal einen Synthesizer ansteuern konnte. Art. Nr.:

Preiscode:

101635 Setinhalt:

D2

1­DVD

94 Min.

Laufzeit:

FSK:0

101634

2 1 . 05. 2 01 2

101389

8


NEU BEI

DVD

NAXOS

Wer kennt es nicht – Tschaikowskys berühmtes Ballett "Der Nussknacker" nach der Geschichte von E.T.A. Hoffmann. Im Amsterdamer Musiktheater gelangte 2011 eine neue Version der ursprünglich 1892 im Mariinsky­Theater in St.Petersburg aufgeführten Fassung auf die Bühne. Zu jener Zeit wurde das Stück nach nur 14 Aufführungen abgesetzt. Heute jedoch erfreut es sich ganz besonders zur Weihnachtszeit großer Beliebtheit. Viele Kompanien führen das Stück in ihrem Repertoire und interpretieren es immer wieder neu. Auch die beiden Choreographen Wayne Eagling und Toer van Schayk widmeten sich diesem Ballett und schufen mit "Der Nussknacker und der Mäusekönig" eine neue Inszenierung.

Eagling und van Schayk verlegten die Handlung ins Amsterdam des Jahres 1810 und ersetzten die üblichen Festtage zu Weihnachten durch die traditionelle niederländische Feier am Sinterklaas­ Abend. Und so nimmt die faszinierende Geschichte um Clara Staalboom ihren Lauf...

Art. Nr.:

Preiscode:

Art. Nr.:

Preiscode:

108054 Setinhalt:

D8

Laufzeit:

101636 Setinhalt:

D6

1­Blu­ray

135 Min.

1­DVD

FSK: 0

101630

2 1 . 05. 2 01 2

101561

9


NEU BEI

DVD

NAXOS

Das ehrwürdige österreichische Schloss Erb bot 1991 eine stimmungsvolle Kulisse für das Konzert dreier Künstler, die für die Interpretation der Musik von Franz Schubert berühmt sind: András Schiff, Yuuko Shiokawa und Miklós Perényi. Mit Energie und Sensibiliät reagieren die drei Musiker ebenso aufeinander wie auf den Fluss der Musik, arbeiten die Kontraste und die subtilsten Nuancen aus Schuberts Klaviertrios heraus und kreieren im Verlauf des langsamen Satzes im Es­Dur Trio eine zunehmend geheimnisvolle Atmosphäre.

Die weniger bekannte „Arpeggione“­Sonate erklingt hier in einer Bearbeitung für Cello und weist die für Schubert typische Mischung aus Fröhlichkeit und Wehmut auf, die Schiff und Perényi mit großer Eleganz und viel Einfallsreichtum umsetzen.

Art. Nr.:

Preiscode:

2066798 Setinhalt:

D4

1­DVD

118 Min.

Laufzeit:

FSK:0

2058138

2 1 . 05. 2 01 2

2057268

10


Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Mai 2012 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)