Issuu on Google+

104 Naturparke in ganz Deutschland bewahren und entwickeln Natur und Landschaft mit und für Menschen. Sie eignen sich besonders für Erholung und Naturerleben und verbinden den Schutz und die Nutzung von Natur und Landschaft. Damit bieten sie die Chance, auf großer Fläche nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Die landschaftliche und kulturelle Vielfalt der Naturparke spiegelt sich auch in den 22 Naturparken wider, in denen das „Erlebnis Umwelt“-Mobil von Kaufland im Rahmen der Tour 2013 Station macht.

Lüneburger Heide Barnim Steinhuder Meer Weserbergland Teuteburger Wald/ Eggegebirge Unteres Saaletal Arnsberger Wald

Niederlausitzer Landrücken Niederlausitzer Heidelandschaft

Schwalm-Nette Thüringer Wald Lahn-Dill-Bergland

Saale-Unstrut-Triasland Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale

Hoher Vogelsberg Spessart Saar-Hunsrück

Schwarzwald Mitte/Nord

Bergstraße Odenwald Hirschwald

Schwäbisch-Fränkischer Wald

Nagelfluhkette

Herausgeber: Verband Deutscher Naturparke e.V. Platz der Vereinten Nationen 9 53113 Bonn 0228-9212860 0228-9212869 info@naturparke.de www.naturparke.de

unterstützt Naturparke Deutschland

Text: Teilnehmende Naturparke, M. Merz, P. Appelhans · Titel: T. Windecker-Fotolia.com; S.2 B.Orck-Fotolia.com; S.4 VDN; S.5 VDN/S. Haase; S.6 Rolfscher Hof; S.7 NP Thüringer Wald; S. 8 NP Barnim; S.9 T. Gretler; S.10 NP Hoher Vogelsberg; S.11 NP Niederl. Landrücken; S.12 M. Kunz; S.13 K.W.Kolb; S.14 NP Spessart; S.15 R. Hunold; S.17 NP Niederl. Heidelandschaft; S.18 NP Arnsberger Wald; S.19 NP Weserbergland; S.20 NP Schwarzwald Mitte/Nord; S.21 contrastwerkstatt-Fotolia.com; S.23 F. Grawe · Grafik: U. Mächler · Druck: Rautenberg Media & Print Verlag KG, Troisdorf (04/2013) · Gedruckt auf 100% Recyclingpapier

Natürlich Naturparke!

S PIELEND LERNEN ! A NGEBOTE

FÜR

S CHULEN

„Bildung beginnt mit Neugierde.“ Prof. Peter Bieri


2_A N GE BOTE F ÜR SCHUL E N

A N G E B OT E F Ü R S C H U L E N _ 3

Naturparke als außerschulische Lernorte Naturparke haben viel zu bieten. Hier können Sie die Natur auf eigene Faust erkunden oder sich einer geführten Tour anschließen: Auf Schusters Rappen, dem Drahtesel oder auch einmal hoch zu Ross. Die Naturparke laden mit ihren speziellen Angeboten für Schulen zum Natur entdecken vor der Klassentür ein und zeigen, dass Lernen am meisten Spaß macht, wenn es einfach nebenher passiert. Neben der Tier- und Pflanzenwelt und der Landschaftsgeschichte stehen geologische, archäologische und kulturelle Aspekte auf dem Programm. Diese Broschüre zeigt eine kleine Auswahl. Schauen Sie doch mal rein!

„Erlebnis Umwelt“ bringt die heimische Natur ins Klassenzimmer Die bundesweite „Erlebnis Umwelt“-Tour ist fester Bestandteil des Umweltengagements von Kaufland. Von April bis Oktober besucht der Kaufland Umweltbotschafter Uhu Ben zahlreiche Filialen, Schulen, Kindergärten und Naturparke und macht die heimische Natur für Kinder und Erwachsene greifbar. Als Partner von „Erlebnis Umwelt“ unterstützen die Naturparke Uhu Ben vor Ort an den Tour-Standorten.

Umweltpädagogikprogramm

mit dem Kaufland Umweltbotschafter Uhu Ben


4_ A N GE BOTE F ÜR SCHUL E N

A N G E B OT E F Ü R S C H U L E N _ 5

Naturpark Lüneburger Heide

Ameisen – die heimlichen Herrscher der Erde

Naturpark Steinhuder Meer

Naturerlebnis Meer und Moor Der Naturpark Steinhuder Meer und seine Partner bieten zahlreiche geführte Touren für Gruppen, Grüppchen und Schulklassen in die Schutzgebiete an. Dabei geht es mit einem fachkundigen Biologen unter anderem in das Moor, zur Vogelbeobachtung oder mit dem Boot auf das „Meer“. Kosten: auf Anfrage (wir schneidern jeder Gruppe ihre Führung auf den Leib) Kontakt: Naturpark-Infozentrum Steinhude Telefon: 05033-939134 E-Mail: info@naturpark-steinhuder-meer.de

Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Land der Himmelsscheibe Wo legten die Menschen der Bronzezeit ihre wertvolle Himmelsscheibe nieder? Auf dem für sie heiligen Plateau des Mittelbergs über dem Unstruttal! Wir verbinden einen waldpädagogischen Ausflug mit archäologischen Entdeckungen am Fundort! Alter: ab Grundschule | Dauer: ca. 2 h Kosten: Fundortführung: 50,- € für Gruppen bis 12 Personen, jede weitere Person 4,50 €. Waldpädagogik in Verbindung mit Buchung einer Gruppenführung kostenlos. Kontakt: Arche Nebra Telefon: 034461-25520 E-Mail: info@himmelsscheibe-erleben.de

Egal, wo wir auf Ameisen treffen – wir treffen immer auf Vernetzungsstrukturen der Ameisen mit ihrer Umwelt. Sie sind beispielsweise Nahrung, sie lockern den Waldboden, sie sind Gastgeber für andere Tiere und sie verbreiten Pflanzensamen. Die Fantasie der Kinder – und auch der Erwachsenen – wird angeregt und sie erhalten so die Möglichkeit, die Zusammenhänge der heimischen Natur zu beobachten, zu testen, auszuprobieren, zu hinterfragen, zu erforschen, zu erfahren, zu begreifen und zu entdecken. Alter: ab 4 Jahre | Dauer: ca. 2 h | Kosten: 3,- €/Person Kontakt: Haus der Natur in Egestorf/Döhle Jörg Beck Telefon: 05191-9274774 E-Mail: j.beck@ameisenzentrum.de


6 _A N GE BOTE F ÜR SCHUL E N

A N G E B OT E F Ü R S C H U L E N _ 7

Naturpark Thüringer Wald

Rucksack-Schule Die „Rucksack-Schule“ ist ein Angebot der NaturparkInformations-Zentren und bezeichnet eine kurze Naturerlebnis-Wanderung entlang eines gedachten oder tatsächlich vorhandenen Lehrpfades oder eines gewöhnlichen Wanderweges. Mit Lehr- und Lernmaterialien aus dem Rucksack sowie entsprechenden Ausrüstungsgegenständen werden verschiedene Beobachtungsaufgaben oder Aktivitäten zum Erleben oder Erkunden angeregt. Eine schriftliche Anleitung ermöglicht dem Lehrer die selbständige Durchführung. Nach Voranmeldung bieten einige Naturpark-Informations-Zentren auch betreute Programme an. Mehr Infos im Internet.

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Alter: alle Klassenstufen | Dauer: ca. 2 h (nach Absprache auch mehr) | Kosten: nach Absprache

Die Naturparkschule – Wandertag oder Ausflug mal anders erleben!

Kontakt: Naturpark Thüringer Wald e.V. Telefon: 036704-70990 E-Mail: verband@naturpark-thueringer-wald.de

Ein Ausflug in die freie Natur ist ein gemeinsames Lernerlebnis für Schüler und Lehrer. Mit den zertifizierten Naturparkführern können Schulklassen die einzigartige Natur- und Kulturlandschaft des Schwäbisch-Fränkischen Waldes erleben. Erholung, Spaß, Spannung, Abenteuer und so viel Lehrreiches in der Natur, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden! Die Naturparkschule greift 13 Themen des Heimat- und Sachunterrichts der Grundschule sowie des Fachunterrichts der Orientierungs- und Sekundarstufe auf. Darüber hinaus werden Veranstaltungen mit Schwerpunkten wie Bewegung, Kreativität, die vier Elemente und Erlebnispädagogik (z.B. Lama-Wanderungen) angeboten. Alter: 1. bis 7. Klasse | Dauer und Kosten: auf Anfrage Kontakt: Die Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer Wald Telefon: 07182-935697 E-Mail: info@die-naturparkfuehrer.de


8 _ A N G E B OT E F Ü R S C H U L E N

A N G E B OT E F Ü R SC H U L E N _9

Naturpark Barnim

Kinder entdecken den Barnim Das Projekt „Abenteuer Naturpark“ ist ein Umweltbildungsangebot im Naturpark und steht für einen Wettbewerb, der sich an Kinder, KiTas, Schulen und Kindergruppen richtet. Innerhalb eines Schuljahres können ganz konkrete Lebensräume entdeckt und erforscht werden. Die Kinder haben die Möglichkeit, sich mit ihrer Heimat auseinander zu setzen und sich für sie zu begeistern. Ihre Erlebnisse, Beobachtungen und ihr erworbenes Wissen halten die Projektteilnehmer in Berichten, auf Beobachtungsbögen und Bildern, aber auch in Modellen, Gedichten oder Fotografien fest. Den Siegern des Wettbewerbs winken tolle Preise und der begehrte Wanderpokal. Eine schriftliche Anleitung ermöglicht Betreuern, Lehrern und Eltern die selbständige Durchführung. Mehr Infos im Internet unter: www.naturimbarnim.de/de/ projekte/abenteuer-naturpark Alter: Vor-und Grundschulalter | Kosten: kostenlos Kontakt: Naturwacht im Naturpark Barnim Andreas Lauter Telefon: 033397-670317 E-Mail:andreas.lauter@naturwacht.de

Naturpark Nagelfluhkette

Natur mit anderen Augen sehen – Expedition Nagelfluh In der Erlebnisausstellung bekommen die Kinder einen „ungewöhnlichen“ Blick auf die Natur- und Kulturlandschaft des Naturparks und ihre Bewohner. Sie sind Teil einer Forschungsreise, die von weit her kommt. Die Expeditionstruppe hat eine Mission: Sie soll den Naturpark Nagelfluhkette erforschen. An verschiedenen Stationen können die Kinder sich selbst ein Bild von der Vielfalt im Naturpark machen. Bei der Erlebnisführung „Grenzenlose Vielfalt: Tiere, Pflanzen und Lebensräume im Naturpark“ begeben sich die kleinen Forscher auf eine Entdeckungstour durch die Ausstellung und lösen das Puzzle der Artenvielfalt! Alter: Alle Schulklassen | Kosten: ab 2,50 € pro Schüler Kontakt: Naturparkzentrum im AlpSeeHaus Telefon: 08323-998877 E-Mail: naturpark@alpseehaus.info

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

(Ver-)Führungen Der „Naturerlebniskalender“ zeigt das Angebot unserer zertifizierten Naturparkführer und -führerinnen an über 80 abwechslungsreichen Erlebnisführungen. Sie nehmen euch im gesamten Naturparkgebiet mit auf eine Reise durch Wälder und Wiesen, an Bachläufe und zu Wacholderheiden. Ihr könnt dem Landwirt nicht nur über die Schulter schauen, sondern aktiv seine tägliche Arbeit


10 _ A N G E B OT E F Ü R SC H U L E N

A N G E B OT E F Ü R SC H U L E N _1 1

Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Mit Kescher, Fernglas und Ranger

miterleben. Der längst vergangene Bergbau wird bei einer Führung durch den Hauberg wieder lebendig. Auf fachkundigen Führungen werden euch heimische Vögel, Bäume und Sträucher oder Heilpflanzen vorgestellt. Alter: alle Altersgruppen | Dauer: je nach Angebot Kosten: je nach Angebot Kontakt: Naturpark Lahn-Dill-Bergland Telefon: 02776-801-15 E-Mail: info@lahn-dill-bergland.de www.lahn-dill-bergland.de

Naturpark Hoher Vogelsberg

Geocaching auf dem Vulkan Wer findet mit einem GPS-Gerät die verschiedenen Stationen in Wald und Wiese und löst die spannenden Fragen und Aufgaben zu Umwelt, Natur und Technik oder findet kleine Schatzkisten? Unter dem Motto „leg was rein, nimm was mit und schreib dich ein“ bietet der Naturpark jungen und junggebliebenen Geocachern ein vielfältiges Angebot. Oder ihr erkundet die 3 Erlebnispfade: Den Geopfad zum Abenteuer Erdgeschichte, den Naturspurund den Sinnespfad. Alter: 8 bis 88 Jahre | Dauer: ab 1 h aufwärts Kosten: ab 8,- € (Gebühr GPS-Gerät) Kontakt: Informationszentrum Hoherodskopf Telefon: 06044-9669330 E-Mail: hoherodskopf@tourist-schotten.de

Streift mit dem Ranger durch den Naturpark und entdeckt die Artenvielfalt in Wäldern, Wiesen und Teichlandschaften. Ihr könnt durch die Höllenberge, zum Teufelsstein oder in die Plinsdörfer wandern. Oder ihr erfahrt, wie aus Tagebaulöchern neue Seen entstanden sind. Mit den Fachleuten könnt ihr durch ein Fernglas das Treiben auf einer Vogelinsel im Stoßdorfer See beobachten und im Herbst von einem Aussichtsturm die Rast von tausenden Kranichen und Gänsen am Borcheltsbusch erleben. Alter: 6 bis 18 Jahre | Dauer: 1 bis 3 Stunden | Kosten: keine Kontakt: Naturwacht im Naturpark Niederlausitzer Landrücken Telefon: 035324-308078 E-Mail: landruecken@naturwacht.de


1 2 _A N G E B OT E F Ü R S C H U L E N

A N G E B OT E F Ü R SC H U L E N _1 3

Naturpark Saar-Hunsrück

Kinder schnäägen das süße Gold der Heimat – die fleißigen Bienen im Naturpark Mit unserem Workshop ermöglichen wir euch Einblicke in die faszinierende Welt der Bienen. Ihr schlüpft für einige Stunden in die Rolle eines Imkers und beschäftigt euch mit der Frage was Bienen, Hummeln und Co. mit unserer Ernährung zu tun haben. Unsere Honigbienen leisten weitaus mehr, als nur das süße Gold der Heimat – den Honig – zu produzieren. Sie sorgen nicht nur für Vielfalt in der Natur, sondern auch auf unseren Tellern, bestäuben die allermeisten unserer Wild- und Kulturpflanzen und verhelfen ihnen zu Blüte und Frucht. Der Höhepunkt der imkerlichen Arbeit ist die Honigernte. Was zu tun ist, um an den zuckersüßen Saft zu kommen, was Früh- und Spättracht bedeutet, wie unterschiedlich Honig schmecken kann und wie viel Honig überhaupt in einer Wabe steckt, werdet ihr vom Fachmann erfahren. Beobachtungen, didaktische Spiele und Erklärungen helfen euch, das komplizierte und faszinierende Staatensystem dieser Insekten zu verstehen. Gemeinsam fertigen wir herrlich duftende Bienenwachskerzen für zu Hause. Alter: 3. bis 7. Klasse | Dauer: 2,5 h | Kosten: auf Anfrage Kontakt: Naturpark Saar-Hunsrück Telefon: 06503-92140 info@naturpark.org

Naturpark Schwalm-Nette

Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher? Gegenstand dieser Exkursion ist die Tierwelt der Bäche, Teiche und Tümpel. Dabei steht das Entdecken, Untersuchen und Erforschen von Wasserlebewesen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Typische Körperbaumerkmale, physiologische Besonderheiten, ökologische Nahrungsbeziehungen und viel Wissenswertes mehr werden vermittelt. Bitte achtet auf Gummistiefel und wetterfeste Kleidung! Ort: Sequoia-Farm, geeignete Gewässer in Schulnähe Alter: Primarstufe (ab Kl. 2), S I/II, Lehramtsanwärter Dauer: vormittags, 3 bis 4 Unterrichtsstunden Kontakt: Naturpark Schwalm-Nette Karl Wilhelm Kolb Telefon: 02162-81709414 E-Mail: karlwilhelm.kolb@naturparkschwalm-nette.de


1 4 _ A N G E B OT E F Ü R S C H U L E N

A N G E B OT E F Ü R SC H U L E N _1 5

Naturpark Spessart

Wassererlebnishaus Rieneck Das Wassererlebnishaus im Naturpark Spessart bietet spannende Informationen rund um das Thema Wasser und tolle Mitmach-Stationen. Am Hochwassermodell könnt ihr eure eigene Gewässerlandschaft bauen und mit einer Pumpe fluten. Der benachbarte Fließenbach lädt zu Entdeckungstouren oder einfach zum Spielen und Planschen ein. Auf Wunsch bekommt ihr außerdem Materialien, mit denen ihr Experimente machen oder den Bach untersuchen könnt. Das Wassererlebnishaus ist von April bis Oktober jederzeit kostenlos zugänglich; Gruppen können individuelle Führungen buchen. Alter: ab Kindergarten | Dauer: ca. 2 h | Kosten: 40,- € für Gruppen bis 20 Personen. Weitere Angebote gerne nach Absprache. Kontakt: Naturpark Spessart e.V. Telefon: 09351-603446 oder 603422 E-Mail: info@naturpark-spessart.de www.naturpark-spessart.de

Naturpark Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale

Dem Feuersalamander auf der Spur – Entdeckungen am Kinderweg Wer hat schon mal einen dieser kleinen schwarz-gelben Gesellen gesehen? In Leutenberg gibt es einen Wanderweg, wo man diesen versteckt lebenden Tieren wirklich begegnen kann. Spätestens im Naturpark-Haus kannst du einen echten Feuersalamander beobachten, wie er frisst, badet und Verstecke sucht. Wenn du dann noch das Feuersalamander-Rätsel lösen kannst, ist dir eine weitere Überraschung sicher. Wer nicht alleine die Welt der Feuersalamander erkunden möchte, für den halten unsere Naturführer richtig spannende Angebote bereit. Alter: ab 5 Jahre (in Begleitung der Eltern) | Kosten: keine (individuelle Wanderung) bzw. Naturführer-Angebote ab 3 €/Person Kontakt: Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale Telefon: 036734-23090 E-Mail: poststelle.schiefergebirge@nnl.thueringen.de www.thueringer-schiefergebirge-obere-saale.de


16 _ A N G E B OT E F Ü R SC H U L E N

Naturpark Unteres Saaletal

Natur erleben im Saaletal Der Naturpark Unteres Saaletal besitzt eine einzigartige Landschaftsvielfalt. Neben der reichhaltigen Natur sind zahlreiche historische Objekte, wie z.B. Bauernsteine, Wassermühlen oder Weinberghütten zu bestaunen. Im Rahmen geführter Wanderungen bietet der Naturpark Schulklassen die Möglichkeit, diesen landschaftlichen Reichtum kennenzulernen. Auch die im Naturparkgebiet eingerichteten Lehrpfade, die besonders die Tier- und Pflanzenwelt des Saaletals erklären, können im Rahmen solcher Führungen besichtigt werden. Eine kleine Ausstellung in unserem Naturparkzentrum in Bernburg informiert über Geologie, Fauna und Flora. Kontakt: Naturparkinformationszentrum Unteres Saaletal Telefon: 03471-6404835 E-Mail: info@unteres-saaletal.de

Naturpark Weserbergland

Hier erzählen Steine! Im Naturpark Weserbergland stehen geologische/naturkundliche Themen im Mittelpunkt. Spezielle altersgerechte, museumspädagogische Angebote (Führung/ Workshop) informieren in der „Schillat-Höhle“ und in der „Erlebniswelt Steinzeichen“ u.a. über die Themen Erdgeschichte, Karst und Höhlenbildung und das Leben in der Steinzeit. Alter: Vorschulkinder, Schulkinder und Jugendliche Dauer: ab 1,5 Std.; Programme können individuell angepasst werden | Kosten: auf Anfrage Kontakt: Touristikzentrum Westliches Weserbergland Telefon: 05751-403980 E-Mail: touristikzentrum@westliches-weserbergland.de www.westliches-weserbergland.de

A N G E B OT E F Ü R S C H U L E N _ 17

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Von Bienenfleiß und Hummelgebrumm Bienen und Hummeln sind fleißige Helfer des Menschen. Insbesondere bei der Bestäubung der Obstbäume sind die schwarz-gelb geringelten Insekten für uns unentbehrlich. Wir verwandeln uns in eine Biene und betrachten die Welt mit den Augen unserer summenden und brummenden Begleiter. Wie orientieren sich Bienen und Hummeln? Können diese Insekten miteinander reden? Wie lebt es sich in einem Bienenstaat? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen wir in spannenden Experimenten und unterhaltsamen Spielen auf den Grund. Zum Schluss lüften wir das Geheimnis des Hummeltrompeters. Alter: Kindergarten, Grundschule Kl. 1– 4 | Dauer: ca. 2 h | Kosten: 2 € pro Kind Kontakt: Besucherzentrum im Naturparkhaus Katrin Heinrich, Sandra Spletzer Telefon: 035341-471594 E-Mail: umweltbildung@naturpark-nlh.de


1 8 _A N G E B OT E F Ü R SC H U L E N

A N G E B OT E F Ü R S C H U L E N _ 1 9

www.naturpark-arnsberger-wald.de

Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald

Erdgeschichte, Natur und Kultur erleben

Naturpark Arnsberger Wald

Zauberhaft mystisch – und immer wieder anders So zeichnen sich auch die vielen verschiedenen Angebote speziell für Kinder und Jugendliche aus, die hier erlebt werden können. Während im LandschaftsinformationsZentrum in Günne – schon alleine durch seine Lage an der Möhnetalsperre – das Thema Wasser auf unterschiedliche Arten erforscht wird, nutzt Ranger Klaus das grüne Klassenzimmer im Bibertal bei Rüthen und erklärt das Ökosystem Wald anhand der Mitmach-Stationen auf dem Walderlebnispfad. Ausgestattet mit vielfältigem Material in den Entdeckerwesten, mit GPS auf Schatzsuche oder bei mikroskopischen Untersuchungen und Gewässergütebestimmungen können hier auch alle Altersgruppen berücksichtigt werden. Darüber hinaus gibt es intensive Einblicke in die „Unterwelt“ im Bilsteintal bei Warstein. Hier kann man nicht nur die dortige Tropfsteinhöhle erforschen, sondern auch an einer Luchsfütterung teilnehmen und viele weitere Waldbewohner aus nächster Nähe betrachten. Alter: alle Klassenstufen | Dauer: nach Absprache Kosten: nach Absprache Kontakt: Naturpark Arnsberger Wald Telefon: 02921-302251 E-Mail: arnsberger-wald@kreis-soest.de

Entdecken Sie gerne die faszinierenden Geschichten, die Steine, Pflanzen und Wasser über unsere Landschaft erzählen können? Dann gehen Sie mit den Rangern des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald auf Erlebnistour. Sie vermitteln spannendes Wissen über Erdgeschichte, Natur, Kultur und Menschen in der Region zwischen Rhein, Main und Neckar. Oder sie sind mit Kindergruppen unterwegs, die sie spielerisch in die Geheimnisse der Landschaft einweihen. Die Ranger sind die Botschafter des Geo-Naturparks, ihr Angebot ist vielfältig und beinhaltet neben Wanderungen auch Aktionen und Erlebnistage für Schulklassen sowie „Geo und Genuss“-Touren. Die Eingangstore, Informationszentren und umweltpädagogischen Stationen des Geo-Naturparks halten darüber hinaus zahlreiche Tipps und Anregungen bereit. Und wer die Landschaft auf eigene Faust entdecken will, kann mehr als 30 Erlebnispfade erkunden. Kontakt: Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald Telefon: 06251-707990 E-Mail: s.diehm@geo-naturpark.de www.geo-naturpark.de


20 _A N G E B OT E F Ü R SC H U L E N

A N G E B OT E F Ü R S C H U L E N _ 2 1

Sei es im Wald, auf der Wiese oder am Bach: Die Westen sind mit unterschiedlichen Exkursionsmaterialien ausgestattet, mit denen man jeden Lebensraum erkunden kann. Alter: Für Kinder und Jugendliche der Klassenstufe 1-8 Kosten: Kostenlos Kontakt: Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord e.V. Telefon: 07449-913054 E-Mail: info@naturparkschwarzwald.de www.naturparkschwarzwald.de

Naturpark Hirschwald

Umweltwerkstatt Amberg Als eine Außenstelle der Umweltstation Ensdorf bietet die UWA vielfältige Veranstaltungen an – i. d. R. in Kooperation mit verschiedenen Partnern aus dem Bereich Umwelt/ Natur. Alt bewährte, aber auch neue Veranstaltungen sowie spezielle Angebote außerschulischer Umweltbildung für Schulen sind Teil der diesjährigen Veranstaltungsreihe. Ein Besuch lohnt sich! Veranstaltungszeitraum ist April bis September.

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Angebote für Naturpark-Kids Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist der größte Naturpark in Deutschland. Für unsere Naturpark-Kids gibt es tolle Sachen zum Staunen und Mitmachen: z.B. unsere Naturerlebnispfade, wie den Luchs- und den Wildnispfad im Stadtwald von Baden-Baden oder die Naturpark-Tierflyer-Serie, die als Sammelmappe im Online-Shop des Naturparks erhältlich ist. Frei nach dem Motto „Raus aus dem Klassenzimmer, rein in die Natur“ kann man das ganze Jahr über bei unseren wald- und naturpädagogischen Programmen die Natur entdecken und erforschen wie zum Beispiel bei einer spannenden Tour mit unseren Naturpark-Entdecker-Westen für Kinder und Jugendliche.

Kontakt: Umweltwerkstatt Amberg (UWA) Susanne Schwendner Telefon: 09621-86814 Susanne.Schwendner@Amberg.de


2 2 _A N G E B OT E F Ü R S C H U L E N

www.juz-amberg.de (Rubrik Umweltwerkstatt)

Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge

Willkommen im grünen Klassenzimmer! In der Natur etwas über die Natur zu erfahren – das ist das Motto der Walderlebnisschule Modexen. Sie entstand im Rahmen des Projektes „Erlesene Natur“ und steht allen an der Natur- und Umweltbildung interessierten Gruppen offen. Mit Mitgliedern des Hegeringes, zertifizierten Naturund Landschaftsführern und Waldpädagogen gehen wir auf Entdeckertour in unser europäisches Naturerbe den Buchenwald und lernen viel über dessen kleine und große Bewohner kennen. Sei es auf dem Lehrpfad der Walderlebnisschule, an ausgewählten Naturorten in Wald und Flur oder an unserem Himmelsteich; hier können wir mit Hilfe der Natur und unseren Sinnen so manches Neue entdecken und Bekanntes neu erfahren. Wir bieten ein abgestimmtes Programm vom Kindergarten über den Sachunterricht bis zu Fachthemen der Sekundarstufen I und II. Je nach Altersgruppe halten wir spielerische Aktionen oder kleine Experimente bereit, die das Erlebte vertiefen. Für Projekte stehen uns zwei rustikale Seminarräume zur Verfügung. Sprechen Sie uns an. Alter: alle Klassenstufen | Dauer: 1-4 Stunden | Kosten: nach Absprache Kontakt: Walderlebnisschule Modexen/Hegering Brakel e.V. Telefon: 05648-963550 oder 0171-5718460 E-Mail: info@walderlebnisschule-modexen.de

A N G E B OT E F Ü R SC H U L E N _2 3


Angebote für Schulen 2013