Page 1

Beteiligte Künstler Stefan Wiesnau - Malerei, Video, Installation (Stefan.Wiesnau@gmx.de) Moritz Neuhoff - Malerei, Skulptur, Installation (moritz.neuhoff@gmx.de) Nils Leimkühler - Malerei, Installation (Leimk@gmx.de) Henning Bischof - Malerei, Installation, Skulptur (HenningBischof@gmx.de) Kai Fobbe - Installation, Video (info@fobbe.de) Manila Bartnik - Installation, Video, Malerei (manilabecker@gmx.de) Jakob Bartnik - Installation, Malerei (jakobbartnik@me.com)

Freitag 27. Mai 2011, 20 Uhr Bunker

Ausstellung

In der Osnabrücker Innenstadt, zwischen der

Zum ersten mal in der Geschichte des

Redlingerstraße und der Hakenstraße

Bunkers bekamen sieben Künstler die

befndet sich ein Luftschutzbunker. Mit

Möglichkeit, im Inneren des Baus zwei

seinen 2 Meter dicken Stahlbetonwänden

Monate lang zu arbeiten. Entstanden ist eine

wiegt der Koloss mehr als alle Osnabrücker

vielschichtige Ausstellung, die stark durch die

zusammen. Der Barfüsser- oder Redlinger

Atmosphäre des Gebäudes geprägt wurde.

Bunker genannte Bau ist ringsum von

Auf das spärlich vorhandene Interior/die

Häuserfassaden umgeben und wird von

Einrichtung reagierten die Künstler, indem sie

Passanten kaum wahrgenommen. An zwei

das Vorhandene zum Anlass für ihre

Stellen der Redlingerstraße erlauben

individuellen künstlerischen Arbeiten

Baulücken einen Blick auf das immerhin 33

genommen haben. Der Charme der

Meter breite und 15 Meter hohe Gebäude.

Gemäuer inspirierte sie zu einer Vielzahl

Mit einer Nutzfäche von 1670 Quadrat-

neuer Bildmotive, Installationen und

metern ist es der größte seiner Art in

Skulpturen.

Osnabrück. 1944 fertiggestellt, schützte dieser Bau bis zu 6 Tausend Osnabrücker vor den Bombenangriffen der Alliierten. Anfang der 80-er Jahre wurde er für Zivilschutzzwecke übernommen und beherbergte eine Leitmessstelle, die bis 1994 betrieben wurde. Der Bunker befndet

Musiker Kai Mennigmann / Violine Tobias Tröger /Klangcollage Interaktive Projektion Remigius Bartnik / FISCHERANDFRIENDS

Die Ausstellung wird am 27. Mai 2011 um 20 Uhr in der Hakenstraße 10 in Osnabrück mit einem Geigensolo, gespielt von Kai Mennigmann, eröffnet und weiter musikalisch collagiert durch den Klangkünstler Tobias Tröger.

sich heute im Privatbesitz und obwohl er

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag

seine ursprüngliche Funktion verloren haben

jeweils von 13 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist

mag, ausgedient hat er noch lange nicht.

frei. Die Künstler sind anwesend. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Kontakt: Jakob Bartnik Büro: 0541-8003062 Mobil: 0151-14968785 E-Mail:

jakobbartnik@me.com

Komplex  

Komplex an exhibition, 4 Floors, 1600qm2 ! 7 artist, Osnabrück germany

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you