Page 1

Installationsanleitung


Installationsanleitung Bitte lesen Sie beim Installieren die folgende Anleitung, um zu gewährleisten, dass Ihr trophon2 Gerät korrekt installiert wird und einsatzbereit ist. Dieses PDF können Sie entweder ausdrucken, oder online bearbeiten und speichern. Dieses Dokument ersetzt nicht die trophon2 Bedienungsanleitung. Vor Inbetriebnahme des Geräts muss der Benutzer auch die trophon2 Bedienungsanleitung lesen.

1. trophon2 INSTALLATION

1.1 Mit dem nötigen Freiraum auf einer Arbeitsbank platzieren ODER an der Wand montieren ODER auf den trophon Cart aufsetzen.

1.2 Stellen Sie sicher, dass die Installationsumgebung die technischen Spezifikationen in der trophon2 Bedienungsanleitung erfüllt:

17 - 27°C (62.6°F - 80.6°F)

•  Geerdete Hauptstromversorgung •  Betriebsumgebungstemperatur beträgt 17°C - 27°C (62.6°F - 80.6°F) •  Zu beiden Seiten des Geräts befindet sich ein Freiraum von 250 mm (10”), um den Zugang zu allen Funktionen zu gewährleisten. Neben dem trophon2Zubehör (z. B. dem Printer) wird empfohlen, den Bereich um das trophon2 frei von anderen Geräten und anderen Gegenständen zu halten.

250 mm 10 zoll

250 mm 10 zoll

Anschluss am Stromnetz

•  trophon2 ist in einer Höhe über dem Fußboden aufzustellen, die den Körpergrößen der Benutzer entspricht. Siehe trophon2 Bedienungsanleitung.

1.3 Stellen Sie sicher, dass die für den Betrieb des trophon2 erforderlichen Verbrauchsmaterialien vorhanden sind und gemäß dem angegebenen Haltbarkeitsdatum nicht abgelaufen sind: • NanoNebulant® • trophon - chemische Indikatoren 2


1.4 Gerät wird an Hauptstromversorgung angeschlossen und eingeschaltet.

ANWEISUNGEN AUF DEM BILDSCHIRM BEFOLGEN FÜR DIE trophon2 EINRICHTUNG wählen Sie WEITER, während Sie durch alle Menüpunkte gehen (oder gegebenenfalls ÜBERSPRINGEN).

1.5 Die Sprache wird auf dem trophon2 Touchscreen ausgewählt.

1.6 Stellen Sie auf dem trophon2 Touchscreen Zeitzone, Datum und Uhrzeit ein. Zur Beachtung: wenn Ihre Zeitzone nicht angezeigt wird, wählen Sie die am ehesten passende Zone aus. Ihre genaue Zeit werden Sie dann auf dem darauffolgenden Bildschirm einstellen können.

3


1.7 Im Bereich “Workflows festlegen” können Sie AcuTrace aktivieren (EIN) oder deaktivieren (AUS) (die empfohlene Standardeinstellung ist AcuTrace EIN). Sie können auch das optionale AcuTrace PLUS und die parametrische Freigabe aktivieren. AcuTrace PLUS und die parametrische Freigabe aktivieren. Bitte beachten Sie: Die Optionen “parametrische Freigabe EIN/AUS” sind nur verfügbar, wenn Sie AcuTrace PLUS aktiviert haben.

4


1.8 Scannen Sie mithilfe des AcuTrace Lesers am trophon2 das AcuTrace Symbol auf der Verpackung Ihres chemischen Indikators. Hinweis: Dies können Sie auch später noch im AcuTrace-Menü vornehmen. Wenn Sie an dieser Stelle ABBRUCH wählen, gehen Sie weiter zu Schritt 1.9

Es wird der Bildschirm “Scan erfolgreich” angezeigt. Bevor Sie weitermachen, überprüfen Sie das Haltbarkeitsdatum Ihrer chemischen Indikatoren.

Zum Bestätigen scannen Sie Ihre Operator Card. Hinweis: Wenn Sie keine programmierte Operator Card verfügbar haben, scannen Sie für diesen Schritt eine neue leere (unprogrammierte) Karte. Nach Abschluss der ersten Installationsschritte des trophon 2 aus den Abschnitten 1 und 2 dieses Handbuchs befolgen Sie die Angaben zur Programmierung von Operator Cards und Medical Instrument Tags in Abschnitt 3.

Die Informationen des chemischen Indikators sind jetzt erfasst.

5


1.9 Zum Einsetzen einer neuen NanoNebulant Desinfektionspatrone in trophon2 erscheint auf dem Bildschirm “Patrone jetzt austauschen” OK wählen.

Scannen Sie mithilfe des AcuTrace Lesers am trophon2 das AcuTrace Etikett auf Ihrer NanoNebulant Desinfektionspatrone.

Es wird der Bildschirm “Scan erfolgreich” angezeigt. Bevor Sie weitermachen, überprüfen Sie das Haltbarkeitsdatum Ihrer Desinfektionspatrone.

Zum Bestätigen scannen Sie Ihre Operator Card. Die Informationen Ihrer Desinfektionspatrone sind jetzt erfasst. Hinweis: Wenn Sie keine programmierte Operator Card verfügbar haben, scannen Sie für diesen Schritt eine neue (unprogrammierte) Karte. Nach Abschluss der ersten Installationsschritte des trophon 2 aus den Abschnitten 1 und 2 dieses Handbuchs befolgen Sie die Angaben zur Programmierung von Operator Cards und Medical Instrument Tags in Abschnitt 3.

6


Setzen Sie Ihre neue NanoNebulant Desinfektionspatrone in trophon2 ein und schließen die Tür.

trophon2 wird jetzt das Desinfektionsmittel für den erstmaligen Gebrauch vorbereiten.

1.10 Die Einrichtung Ihres trophon2 ist nun beendet und Sie können mit der hochwirksamen Desinfektion beginnen. Hinweis: Bei der Installation kann das Gerät bis zu 15 Minuten benötigen, bis es für die erste hochwirksame Desinfektion bereit ist.

2. DRUCKERINSTALLATION (OPTIONAL)

2.1 trophon® Drucker und trophon2 sind über ein Druckerkabel verbunden.

2.2 trophon Drucker wird an Hauptstromversorgung angeschlossen und eingeschaltet.

7


2.3 trophon Drucker Etikettenrolle wird in den Drucker eingesetzt und das Ende der Rolle korrekt in den Drucker geführt.

2.4 Auf dem Bildschirm “Einstellungsmenü / Druckeretiketten” können Sie Ihre Drucker Standardeinstellungen konfigurieren und einen Etikettentestdruck aus trophon2 veranlassen. Wählen Sie die Anzahl von Etiketten (bis zu 4), die pro Desinfektionszyklus zu drucken sind. Das Gerät wird nun beim Abschluss jedes Zyklus automatisch Etiketten drucken.

3. PROGRAMMIEREN DER OPERATOR CARDS UND DER MEDICAL INSTRUMENT TAGS

3.1 Wählen Sie am trophon2-Touchscreen “Menü” aus. Wählen Sie dann die Option AcuTrace aus. Auf dem AcuTrace-Bildschirm können Sie entweder die Option “Operator Card programmieren” oder “Medical Instrument Tag programmieren” auswählen.

3.2 Operator Card programmieren Scannen Sie eine Operator Card. Sie können eine neue oder eine bereits programmierte Karte scannen. Wenn Sie eine bereits programmierte Karte verwenden, können die Daten darauf bearbeitet werden. Die Karte kann dann mit den aktualisierten Daten neu programmiert werden. 8


Geben Sie am trophon2-Touchscreen den Bedienernamen (max. 17 Zeichen), die Bediener-ID (max. 20 Zeichen), wie z. B. die interne Personal-ID-Nummer, und Sonstiges (max. 10 Zeichen), wie z. B. die Abteilung, ein. Hinweis: Bei diesen Feldern handelt es sich um FreitextFelder. Sie können somit die Informationen in einer Art eingeben, die für Ihre Einrichtung optimal geeignet ist. Wählen Sie “Schreiben”.

Scannen Sie Ihre Operator Card zum Bestätigen neu.

Ihre Operator Card ist nun programmiert.

3.3 Medical Instrument Tag programmieren Scannen Sie einen neuen (unprogrammierten) oder vorhandenen (bereits programmierten) Medical Instrument Tag. Wenn Sie einen bereits programmierten Tag verwenden, können die Daten darauf bearbeitet werden. Der Tag kann dann mit den aktualisierten Daten neu programmiert werden.

Geben Sie am trophon2-Touchscreen den Sondennamen (max. 17 Zeichen), die Seriennummer der Sonde (max. 20 Zeichen) und Sonstiges (max. 10 Zeichen), wie beispielsweise die Abteilung, ein. Hinweis: Bei diesen Feldern handelt es sich um Freitext-Felder. Sie können somit die Informationen in einer Art eingeben, die für Ihre Einrichtung optimal geeignet ist. Wählen Sie “Tag schreiben”.

9


Scannen Sie den Medical Instrument Tag zum Bestätigen erneut.

Ihr Medical Instrument Tag ist nun programmiert.

Hinweis: Ihr trophon2 ist mit einer Schnellstartanleitung versehen, die Sie so nah wie möglich am Gerät an gut sichtbarer Stelle aufhängen können. Die Schnellstartanleitung ist auch als PDF verfügbar, und zwar auf Ihrer lokalen Nanosonics Website, in dem Abschnitt Support Dokumente des trophon2 Menüs.

Nanosonics Europe GmbH (EU Representative)

Nanosonics Limited (Headquarters)

Poppenbütteler Bogen 66 22399 Hamburg Germany T +49 40 46856885 E info@nanosonics.eu www.nanosonics.eu

14 Mars Road, Lane Cove, NSW 2066, Australia T: +61 2 8063 1600 E: info@nanosonics.com.au www.nanosonics.com.au

© 2018 Nanosonics Limited. Alle Rechte vorbehalten.

MM01004-DE-BR V02

10

German trophon2 Installation Guide  
German trophon2 Installation Guide