Page 23

KULTUR

CD-Tipp WISE GUYS »FREI!« A-capella-Wortakrobatik aus Köln Daniel „Dän“ Dickkopf, Frontmann und Texter der Gruppe zum neuen Album: Gerne komme ich der freundlichen Bitte nach, etwas über unser neues Album „Frei!“ zu schreiben, denn ich finde - und diese Meinung teilen glücklicherweise sehr viele unserer Fans - dass diese CD unsere bislang beste ist. Warum? Nun, wir hatten diesmal einfach in allen Bereichen das, was man wohl einen „Lauf“ nennt. Schon das Songwriting gestaltete sich dermaßen produktiv, dass wir später etliche Titel weglassen mussten, die einfach nicht mehr auf die Scheibe passten. Auch das Fotoshooting – wir, in schwarzen Anzügen in der doch recht kühlen Nordsee - und die Aufnahmesessions, zum Beispiel an der Cote d‘Azur bei Nizza, werde ich nie vergessen. „Frei!“ hat einige typische Wise-Guys-Nummern, die wir allerdings einen Schritt weiterentwickelt haben, aber auch diverse ungewöhnliche Titel. Hier seien vor allem „Alles in die Luft“ und „Schiller“ erwähnt. Auch die ruhigen Titel („Wir hatten eine gute Zeit“) erfreuen sich großer Beliebtheit. Das Tollste ist, dass das Album „Frei!“ tatsächlich schon jetzt unser erfolgreichstes ist. Das hat uns alle sehr erfreut.

T-Spezial-Tipp DIE BERNER TROUBADOURS Zugegeben, wir Aargauer Troubadours sind nicht die ersten Troubadours im Lande. Neidlos gestehen wir ein, dass wir in Sachen „Kunst und Kultur“ meilenweit hinter den „Berner Troubadours“ zurückstehen müssen. Markus Traber, Fritz Widmer, Ruedi Krebs, Bernhard Stirnemann, Jacob Stickelberger und zu guter Letzt der verstorbene Mani Matter sind weit herum bekannte Persönlichkeiten, die uns Aargauer Barden vor Ehrfurcht erstarren lassen! Am 31. Mai gaben Traber, Krebs und Stirnemann anlässlich der Einweihung des neuen Bahnhofsplatzes in Bern eine Kostprobe ihres Könnens. Wer nicht in den Genuss dieser Chansons gekommen ist, dem sei gesagt, dass auf der Website www. berner-troubadours.ch einige Hörproben bereitgestellt werden. Ganze sieben Monate später, notabene zum Jahreswechsel, wirken auch Krebs und Widmer wieder aktiv mit, wenn es heisst: Sylvester mit den Berner Troubadours (sie legen anscheinend Wert darauf, nicht mit den Aargauer Troubadours verwechselt zu werden...)! Wir Aargauer Troubadouren (wie wir unseren Plural eigentlich zu schreiben pflegen) können allen Lesern nur empfehlen, zumindest einmal im Leben einem Auftritt der Troubadours beizuwohnen. Sprachwitz, Eloquenz und Satire paart sich auf wundersame Weise und mit Berner Charme und verblüffend lockerer Gitarrenspielkunst. Ob Troubadours oder Troubabdouren – Barden sind ein Muss!

23

Bühnenbild & Garderobe

NAKT #1 Ave Matura  

Die erste Ausgabe der NAKT Neue Aargauer Kantizeitung Troubadour

NAKT #1 Ave Matura  

Die erste Ausgabe der NAKT Neue Aargauer Kantizeitung Troubadour

Advertisement