Page 13

DANACH

13

Massanzug & Bordsteinkante

Politisch unfassbar studiert – Rapper „Greis“ im Dialogportrait

Letzten Frühling, mitten in Zürich stand der bekannte Schweizer Rapper der Neuen Kantizeitung Rede und Antwort. Die klare, bärndütsche Stimme klingt noch immer in den Ohren der Redaktoren. Offen und wortreich, klug aber weder widerspruchsfrei noch widerspruchslos lernen wir den engagierten Musiker, Politiker und Menschen kennen. Ein pointiertes Dialogportrait von Manuela Zeller (NKSA 3aF) und Robert Benz (KSWO 4A) - of bärndütsch, versteht sich.

Grosses Maul und viel dahinter. Ein rappender Student lächelt.

WIE WIRD GREIS WAHRGENOMMEN? Für Greis wurden schon viele Namen gefunden. Der echte lautet Grégoire Vuilleumier und lässt darauf schliessen, dass er zweisprachig aufgewachsen ist. Ausserdem liest man „der Reimeschmied“, weil von Berufswegen erfolgreich Rapper, „der Wortkünstler“, da seine Texte teilweise sinnvoll sind und auch so vorgetragen werden und „der Polit-Rapper“, da er sich lautstark für Menschenrechte, Bio, Fair Trade und Respekt einsetzt. „Der sozialkritischste Musiker der Schweiz“ wird er auch gennant, mag das allerdings nicht (er will keine Titel, sondern nur politisch effizient sein). Diskographisch kennt man ihn zum Beispiel vom Song „Global“ auf dem Album „Eis“, von „Teil vo dr Lösig“ auf seinem Album „Zwei“, von seiner Mitarbeit bei PVP und Chlyklass, von Projekten mit Godessa (SA), Curse (D) und zahlreichen Schweizer Musikern. (Quelle: Google )

NAKT #1 Ave Matura  

Die erste Ausgabe der NAKT Neue Aargauer Kantizeitung Troubadour

NAKT #1 Ave Matura  

Die erste Ausgabe der NAKT Neue Aargauer Kantizeitung Troubadour

Advertisement