Page 1

NAHE - NEWS

Nohfelden Na

he

Die umweltfreundliche art zu lesen Mittwoch, 13.04.2011

Die Internetzeitung für die Nahe-Region

Frauenpower im Stadthaus

Mit Dr.Kaster-Meurer künftig drei Frauen im Stadtvorstand

Bingen/Rhein

Jahrgang 1 / KW 15 Christian Stark, Ihr Ansprechpartner, wenn es um den Kauf oder Verkauf von Immobilien geht. ... einfach stark! Tel.: 0671/480101

www.christianstark.eu

Weingut Straußwirtschaft

Christmann - Faller Haus der Naheweinköngin Daniela 02/03 Hallgartener Straße 2 55585 Oberhausen / Nahe Telefon/Fax: 0 67 55 / 15 26 e-mail: christmannfaller@aol.com www.christmann-faller.de

Straußwirtschaft geöffnet: 22. April - 26. Juni 2011 03. Sept.-16. Okt. 2011 Wein im Park: 29.-31. Juli 2011 Weinfest: 27.- 28. August 2011

Daumen hoch für die „Bad Kreuznacher Frauenpower“. Die künftige Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer mit Martina Hassel (re.) und Andrea Manz (li.)  Foto: M.Wolf

KH. Mit dem sensationellen Wahlsieg von Dr. Heike KasterMeurer bei der OB-Stichwahl sind mit ihrem Amtsantritt am 3. Juli nun drei Frauen im Bad Kreuznacher Stadtvorstand. Neben Bürgermeisterin Martina Hassel (SPD) übt seit 2009 Andrea Manz (Grüne) das Amt der Kulturdezernentin ehrenamtlich aus.

In Bezug auf Frauenposten war die Kurstadt schon lange Vorreiter. Von 1989 bis 1999 war Renate Weirich die erste Kulturdezernentin einer Stadt in Rheinland-Pfalz. Ihre Nachfolge trat auch eine Frau an. Helga Baumann führte das Amt bis 2009. Seit diesem Zeitpunkt hat Andrea Manz dieses Amt inne. Schon bald könnte eine vierte

Frau im Stadtvorstand tätig sein. Nach Informationen von Martina Hassel könnte das Amt der Gleichstellungsbeauftragten wieder eingeführt werden. Dieses hatte Oberbürgermeister Andreas Ludwig aus Kostengründen abgeschafft. M e h r z u d e n O B - Wa h l e n lesen Sie auf den Seiten 4 -5.  pdw

Nahe-News schnell – informativ - aktuell

Brände

KH. Viel zu tun hatten in den letzten Tagen die Feuerwehren in Stadt und Kreis. Neben einem Zimmerbrand in Winzenheim und Kelletrbrand in der Fußgängerzone brannte es auch in Hüffelsheim und in Stromberg Seite 3 +13.

Neuer Boden

KH. Wegen Renovierung ist derzeit der große Kursaal und der „Grüne Saal“ des Kurhauses gesperrt. Bis Mitte Mai wird in den Räumen der „Gut Stubb“ auf 1400 Quadratmetern ein neuer Parkettboden verlegt.  Mehr auf Seite 6

Soonwaldsteig

REGION. Besondere Auszeichnung für den Soonwaldsteig. Dieser wurde vor kurzem als Premiumweg vom Deutschen Wandersiegel zertifiziert Der Steig erreichte 50 Erlebnispunkte.  Mehr auf Seite 15.

Weinwochenenden Weinproben Festlichkeiten aller Art Mit jeder verkauften Flasche „LebenWein“ unterstützen wir die Aktion „Benni&Co.“ Nähere Infos können Sie gerne von uns persönlich erhalten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Kontakt zu Redaktion & Anzeigenabteilung Nahe-News Kirchgasse 1 55585 Oberhausen 06755 - 96 99 026 06755 - 96 99 027 info@nahe-news.de


SEITE 2 - Stadt KH

TERMINE

Seniorennachmittag

Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

Aus „Alt Berlin“ wird „Icke“

KH. Am Dienstag, 19.04.11, findet im DRK-Else-LieblerHaus ein bunter Nachmittag mit Maike Enders statt. Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich willkommen. Das Haus ist ab 14 Uhr geöffnet.  red

Stadtführung KH. Die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH lädt am Sonntag, 17. April zur Stadtführung „Via Historica - vom Badewörth zur Römerhalle“ ein. Der Rundgang beginnt um 14 Uhr am Bäderhaus und führt entlang des Mühlenteichs durch die älteste Platanenallee Deutschlands und vorbei an den Wahrzeichen Bad Kreuznachs, den Brückenhäusern. Durch historische Altstadt und Schlosspark, einem Landschaftspark mit exotischen Bäumen und einem lauschigen Weiher, erreicht man die Römerhalle. Preis: 3,50€, Kurgäste 2€. Gruppeneintrittspreis in die Römerhalle bei Interesse 2,50€.  red

HwK-Seminar KH. Am Samstag, 30. April von 9 bis 16 Uhr vermittelt das eintägige EDV-CreativeSeminar „Illustrator 1“ der Handwerkskammer Koblenz einen professionellen E i n s t i e g i n d a s Ve k t o r Zeichen und Layoutprogramm A d o b e I l l u s t r a t o r. D i e Lehrgangsgebühr beträgt 99€. Infos: ( 0671 – 894013-810 oder Mail: bbz-kreuznach@ red hwk-koblenz.de 

Stellten am Dienstag das „Icke“ vor: Pächterin Sabine Ruth, OB Andreas Ludwig, Architekt Sandro Ferri und die Eigentümer Maria Grazia Giovanelli-Castellani mit Ehemann Leandro Castellani.

KH.Aus der ehemaligen Kneipe „Alt Berlin“ wird ab Juli „Icke“. Der neue Name knüpft an die Tradition an. Bei einem Rundgang durch das Haus stellten die Eigentümer, das römische Ehepaar MariaGrazia Giovanelli-Castellani und Ehemann Leandro, die neue Pächterin vor. Sabine Ruth, in Berlin geboren, wird im Juli eine Café-Bar eröffnen. Sie lebt seit knapp drei Jahren in Bad Kreuznach. Architekt Sandro Ferri informierte Oberbürgermeister Andreas Ludwig und Medienvertreter über den Stand der Sanierung. Bei einem Kuraufenthalt ihres Sohnes, vor 14 Jahren, haben sich die Castellanis in Bad Kreuznach verliebt. Seither kommt die Familie aus Rom jedes Jahr an die Nahe. Die Bindung an ihre zweite Heimat haben sie im Jahr 2008 gefestigt, in dem sie das seit Oktober 2007 leer stehende Lokal Alt Berlin am Eiermarkt kauften. Laut Denkmaltopographie

Osterbasar Mit einem Klick am Ziel Werbung in den

Nahe-News

KH. Ein Osterbasar findet am Sonntag, 17. April von 14 bis 17 Uhr im Seniorendomizil Wohnsiedler statt. Erstmals wird eine „WohnsiedlerSchlemmer-Konfitüre“ angeboten. Hobbykünstler stellen ihre selbstgefertigten Osterschmuckartikel vor. Für die Kinder gibt es einen Spielpark mit Betreuung. red

ist das markante Gebäude Hausnummer 10 das älteste am Eiermarkt und gehört zu den interessantesten Bauten der Stadt. Einzigartig in Kreuznach die auf hohen Sockeln stehenden toskanischen Säulen im Erdgeschoss der Fassade, die das Aufgehende der Fassade abstützen. Die Castellanis übernahmen das historische Gebäude in einem sehr desolaten Zustand. Inklusive Kaufpreis werden sie über 600.000 Euro in die Generalsanierung investieren, mit Unterstützung des LandesFörderprogrammes „Aktive Stadt“, aus dessen Topf sie 50.000 Euro bekommen. Oberbürgermeister Andreas Ludwig bedankte sich bei der Familie für ihr Engagement zur Aufwertung des Stadtbildes und wirbt für weitere Initiativen. „Mit diesem Förderprogramm wollen wir für private Investoren und Hausbesitzer Anreize schaffen.“ In dass Programm (75 Prozent Land, 25 Prozent

Stadt) sind zwei Pilotprojekte aufgenommen. Das ehemalige Schokoladenhaus, das Josef und Cäcilia Brantzen zu einem kleinen Kunstzentrum umbauen und das Brückenhaus Mannheimer Straße 69, dessen Fassade Winfried Mannert saniert. Im Juli ist die Generalsanierung d e s h i s t o r i s c h e n Fa c h w e r k h a u s e s a u f d e m Eiermarkt abgeschlossen. Erdgeschoss und Erste Etage (insgesamt 90 Quadratmeter) werden weiter gastronomisch genutzt. Im zweiten Geschoss und unter dem Dach werden zwei neue Wohnungen geschaffen (65 bzw. 45 Quadratmeter) „Wir mussten im Haus alles erneuern. Treppenhaus, Heizung, Sanitär, Elektroinstallationen. Auch das Holz ist in derart schlechtem Zustand, dass wir es zu einem g r o ß e n Te i l a u s t a u s c h e n mussten“, erläutert Architekt Sandro Ferri.   red / Foto: Stadt

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de Werben mit Nahe-News: LINK - KLICK - KONTAKT Neugierig? anzeigen@nahe-news.de


Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

Stadt KH Seite 3

Zwei Brände innerhalb von zwei Tagen gelöscht KH. Zu zwei größeren Einsätzen musste die Feuerwehr in der letzten Woche ausrücken. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bemerkte ein Feuerwehrmann (30) in der Kirchstraße plötzlich Brandgeruch und einen Feuerschein in seiner Wohnung. Sofort weckte er seine Verlobte und deren 3-jähriges Kind, damit diese umgehend die Wohnung verlassen konnten. Er selbst rettet zunächst noch seine zwei Hunde, eine Katze und einen Hasen, bevor auch er die Wohnung verließ. Als die ersten Feuerwehrmänner eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus der Balkontür.

Innerhalb kurzer Zeit hatten die Einsatzkräfte die Flammen unter Kontrolle. Die Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Die darunter liegende Wohnung wurde von den Einsatzkräften geöffnet und kontrolliert. Das Löschwasser drang durch die Decke und löste die Deckenplatten. Neben den drei Bewohnern der Brandwohnung erlitt auch die Mieterin der darunter liegenden Wohnung eine Rauchvergiftung und zusätzlich einen Schock. Sie wurden alle bis auf den Mieter zur weiteren Versorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Nach

In diesem Mehrfamilienhaus im Ersten Obergeschoss brannte das Wohnzimmer lichterloh.

Freibad öffnet am 30. April KH. In wenigen Tagen ist es soweit. Am Samstag, 30. April beginnt um 11 Uhr die diesjährige Freibadsaison im Salinental. Die ersten Badegäste werden wie in den letzten Jahren auch mit einem Badetuch belohnt, dass Bürgermeisterin Martina Hassel persönlich überreichen wird. Der 100. Besucher bekommt eine kostenlose Saisonkarte überreicht. Damit die Gäste sich wieder richtig wohl fühlen, fanden in den letzten Monaten zahlreiche Arbeiten statt. Neben einer neuen Heizung im Babybecken wurde für rund 23 000 Euro im Nichtschwimmerbecken die Rutschbahn erneuert. Saniert wurden die Filter

und die WC-Anlage im Gastronomiebereich. Die Gesamtkosten für Sanierungen und Erneuerungen belaufen sich auf rund 120 000 Euro. Allein die Beseitigung der Hochwasserschäden vom Januar kosten mindestens 30 000 Euro. Die Eintrittspreise und Öffnungszeiten bleiben unverändert. In den Monaten Mai und September von 10 bis 19 Uhr, Juni bis August von 9 bis 20 Uhr. In den Sommerferien ist das Bad bis 21 offen. Saisondauerkarten können ab heute, 13.April im Infobüro im Stadthaus erworben werden.  pdw

Im Keller dieses Geschäftshauses brach am Freitag ein Feuer aus.  Fotos: M.Wolf

ersten Ermittlungen der Kripo dürfte eine defekte Steckdose den Brand verursacht haben. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 80 000 Euro. Zu einem weiteren Feuer kam es am Freitag Mittag in einem Geschäftshaus in der Mannheimerstraße. Gegen 13 Uhr bemerkte der Mieter einen starken Brandgeruch in seinem Verkaufsraum. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, teilte der Mieter ihnen mit, dass der Brandherd sich im Keller befinden muss. Mit einem C-Rohr und unter schwerem Atemschutz drang ein Trupp

in den verwinkelten Keller vor und stellte fest, dass auf fünf Quadratmeter Kartonagen und Bekleidung brannten. Der Rauch breitete sich auf eine Fläche von bis zu 300 Quadratmetern im Verkaufsraum aus. Die Waren im Verkaufsraum erlitten aufgrund der starken Rauchentwicklung einen Rauchschaden. Der Brandschaden konnte auf die Ausbruchsstelle begrenzt werden. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kripo nahm die Ermittlungen auf. Der Einsatz war gegen 15 Uhr beendet. pdw/red

Erfolgreicher Ostergarten KH. Eine positive Bilanz können die Veranstalter des OstergartenProjektes bereits nach drei Wochen ziehen. Über 1 000 Besucher schauten sich den Garten an. Neben Schulklassen, Vorschulgruppen, Kommunionsowie Konfirmandengruppen haben auch viele andere gesellschaftliche Gruppen und Einzelbesucher die Möglichkeit genutzt, das Thema Passion und Ostern mit allen Sinnen zu erleben. Wie Pastor Holger Werries am Rande der Veranstaltung zu berichten wusste, gingen viele Besucher mit berührten Herzen und vielen unterschiedlichen Eindrücken nach Hause. Dankbar zeigte er sich auch dafür, dass

Nahe-News schnell – informativ - aktuell

bislang auf dem Gelände keine Unfälle oder sonstigen Vorfälle zu melden waren. Ein wesentlicher Schlüssel zum Gelingen und Erfolg des Ostergartens seien die vielen ehrenamtlichen Kräfte (ca. 50 - 60 Personen), die sich rund um die Uhr als Reiseleiter, Schauspieler, Servicekräfte und Nachtwachen einsetzten und so für den reibungslosen Ablauf sorgten. Die Ausstellung ist bis zum Ostersonntag, 24. April geöffnet. Der Eintritt ist frei. Gruppen dürfen sich telefonisch oder über das Onlineportal www. ostergarten-kreiuznach. de/kalender anmelden. Der Ostergarten befindet sich in der Carmerstraße 3-5.  pdw /red


SEITE 4 - OB-Wahlen 

Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

Sensationelles Wahlergebnis von Dr.Heike Kaster-Meurer Amtsinhaber Ludwig gewinnt keinen einzigen Wahlbezirk

KH. Das war wohl die Überraschung des Jahres. Bei der OB-Stichwahl am Sonntag gewann die Herausforderin Dr. Heike Kaster-Meurer eindeutig mit 56,1 Prozent gegen Amtsinhaber Andreas Ludwig (CDU) der nur 43,9 Prozent bekam. Bis spät in die Nacht feierten die Sieger in der „Galerie 60“ ausgelassen den Sieg. Auch dort erfuhren die meisten Freunde und Parteianhänger von dem Sieg, als das Ergebnis um 18.35 Uhr bereits feststand. In das Stadthaus kamen diesmal nur wenige Zuschauer, um auf einem Beamer die einzelnen Ergebnisse zu verfolgen. Als um 18.08 Uhr das erste Ergebnis aus Ippesheim eintraf, da dachte noch niemand daran, dass die SPD-Kandidatin alle 32 Wahlbezirke gewinnen würde. Dass sie der CDU auch alle vier Wahlbezirke in der CDU-Hochburg Winzenheim wegschnappt, das müssen die Christdemokraten erst einmal

Freuen sich über den Wahlsieg. Wahlsiegerin Dr. Heike Kaster-Meurer und Bürgermeisterin Martina Hassel bei der Wahlparty.  Fotos: M.Wolf

wurde spätestens um 18.35 Uhr enttäuscht. Bereits wenige Minuten später erschien Andreas Ludwig

nach seiner Amtszeit, am 2. Juli machen wird, das weiss er im Moment noch nicht. Nach seiner

dem gesamten Landkreis wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Der

Aussage hatte er keinen Plan B gehabt. Nach seinem kurzen Statement verließ er das Stadthaus und fuhr sofort zu seiner Familie. Unterdessen feierten nur knapp einen Kilometer weiter die SPDAnhänger den Wahlsieg. Jeder wollte natürlich die Gewinnerin des Abends persönlich sehen, um ihr für dieses Sensationsergebnis zu gratulieren.

Zusammenhalt in der Partei scheint im Kreis sehr stark zu sein. Denn im Wahlkampf wurde Dr.Heike Kaster-Meurer sogar von Mitgliedern aus dem Kreis tatkräftig unterstützt.

10.04.11 - 18:39 - Stadt Bad Kreuznach

Ein enttäuschter OB Andreas Ludwig im Interview mit Thorsten Subat von „Antenne 88,3“

verdauen. Unter den Gästen im Stadthaus waren auch Werner Klopfer (Bürgerliste) und der OBKandidat Karl-Heinz Delauveaux. Nach der Bekanntgabe der H ä l f t e a l l e r Wa h l b e z i r k e beglückwünschte Delaveaux bereits Stadtbürgermeisterin Martina Hassel. Wer dachte, dass der Schwarze Balken an der Wand einmal vor den roten Balken gehen würde, der

um eine Stellungnahme zu verkünden. „Natürlich bin ich enttäuscht. Bad Kreuznach hat gewählt und hat eine neue Oberbürgermeisterin gewählt! Ich habe meine Arbeit in den letzten acht Jahren mit viel Spaß gemacht, und kann mit erhobenem Hauptes zu den Bürgern blicken. Ich gratuliere Frau Dr. Kaster-Meurer zu ihrem Wahlsieg.“ Was Andreas Ludwig

Nicht nur die SPD-Mitglieder aus der Stadt kamen, auch viele Parteimitglieder aus

„Das Ergebnis fühlt sich sehr gut an. Damit habe ich absolut nicht gerechnet. Besonders stolz bin ich auf Winzenheim wo ich alle vier Wahlbezirke gewann“, sagte die glückliche Wa h l s i e g e r i n , d i e b e i 1 9 ausgezählten Wahlbezirken immer noch nicht an ihren Sieg dachte.  pdw


Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

Zitate Martina Hassel (Stadtbürgermeisterin) „Dass sich die Wähler und Wählerinnen in allen 32 Wahllokalen so deutlich für Dr. Heike Kaster-Meurer ausgesprochen haben, ist auch für mich überwältigend. Ich vermute, dass ihr Einsatz für mehr frühzeitige und direkte Beteiligung und Mitbestimmung der Menschen, ihr Bemühen um eine sachbezogene und faire Kultur in Politik und Rat, ihre klare Positionierung in wesentlichen Zukunftsfragen dafür entscheidend waren. Ich bin mir sicher, dass sie das auch in die Tat umsetzen wird und werde dabei gerne an ihrer Seite sein!“

OB Wahlen Seite 5

Wahlparty der SPD in der Galerie 60 Dank an Wahlhelfer

Der Unterlegene Kandidat Karl-Heinz Delaveaux aus dem ersten Wahlgang gratuliert der Siegerin der Stichwahl

Wahlleiterin Martina Hassel zeigte sich erfreut über das gestiegene bürgerschaftliche Engagement in diesem Zusammenhang. „Sowohl die erfreuliche Tendenz, dass sich wieder mehr Freiwillige für die Mitarbeit in einem Wahlvorstand interessierten, als auch die gestiegene Wahlbeteiligung sind doch sehr positive Signale für die Zukunft“, so die Wahlleiterin.  red

Carsten Pörksen (SPDLandtagsabgeordneter) “Ich freue mich unglaublich. Die Bürger wollten einen Wechsel.” Werner Klopfer (Bürgerliste) „Das ist ein katastrophales Ergebnis für die CDU. Glückwunsch an Frau Dr. Kaster-Meurer”. Karl-Heinz Gilsdorf (CDU) „Die Wähler haben entschieden. Ich gratuliere zu diesem grandiosen Sieg. Für mich ist der Ausgang schon überraschend“. Julia Klöckner (CDULandesvorsitzende) „Gratulation an Frau Dr. K a s t e r - M e u r e r, u n d e i n gutes Händchen für die anstehende Arbeit, die ja großes Neuland für sie ist, wünsche ich ihr. Ich hoffe sehr, dass sie die Interessen der Bad Kreuznacher vertritt, auch wenn die Mainzer Staatskanzlei und Parteikollegen anderes verlangen. Andreas Ludwig danke ich für seinen starken Einsatz für die Bad Kreuznacher - mit vielen Erfolgen, die unsere Stadt enorm nach vorne gebracht haben.“

KH.Ohne Beanstandungen hat der Wahlausschuss in seiner Sitzung am Montag das Ergebnis der Stichwahl der Oberbürgermeisterin der Stadt Bad Kreuznach geprüft und endgültig festgestellt. Gegenüber dem bereits am Sonntagabend veröffentlichten Ergebnis gab es keinerlei Veränderungen. Die einzelnen Niederschriften der 32 eingesetzten Wahlvorstände wurden bereits im Vorfeld durch das Wahlamt überprüft. Auch hier gab es keinerlei Beanstandungen.

Freuen sich riesig. Günter Meurer mit dem SPD-Kreisvorsitzenden Hans-Dirk Nies

Mit einem Klick am Ziel Werbung in den

Nahe-News Mail: anzeigen@ nahe-news.de

Zu den SPD-Gratulanten aus dem Kreis gehörte auch Helmut Schmidt


SEITE 6 - Stadt KH

Überfall

„Gut Stubb“ bekommt neuen Parkettboden

KH. Von zwei Unbekannten Männern wurde ein 26-jähriger am Dienstag, 5.April gegen 20.25 Uhr in der Hasengasse überfallen. Die Täter forderten von dem Geschädigten Geld und schlugen mit einem Teleskopschlagstock auf ihn ein. Der Geschädigte wurde am Kopf verletzt und musste ärztlich behandelt werden. Die Täter werden wie folgt beschrieben: südländisch, 18 bis 20 Jahre alt, circa 1,70 und 1,75 m groß, schlanke, beziehungsweise athletische Figur, schwarze Haare, sprachen deutsch mit Akzent, bekleidet mit einer dunklen Lederjacke und einer dunklen Trainingsjacke. Die Polizei Bad Kreuznach bittet um sachdienliche Hinweise. ( red 0671 - 8811100. 

Unfall

Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

KH. Zeugen für einen Unfall sucht die Polizei, der sich am Montag, 4. April gegen 16 Uhr in der Planiger Straße, in Höhe des Anwesens 85 ereignete. Bei diesem Unfall wurde eine Fußgängerin (17), welche die Planiger Straße über einen Zebrastreifen überqueren wollte, von einem aus Richtung Gensinger Straße kommenden 72-jährigen Fahrer eines roten Citroen C4 angefahren. Die Polizei sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall belohnt beobachtet haben und Angaben zum Geschehen machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Kreuznach entgegen. ( 0671 – 8811100  red

KH. Wenn alles nach Plan verläuft, dann können die Gäste in Kreuznachs „Gut Stubb“, dem Kursaal ab dem 23. Mai einen neuen Parkettboden vorfinden. In dieser Woche begannen die Renovierungsarbeiten. Der neue Belag aus Buche wird auf einer Fläche von 1 400 Quadratmetern im kompletten Großen Kursaal und im „Grünen Saal“ verlegt. Mit dieser Großmaßnahme endet die Phase der von der Stadt mitfinanzierten Investitionen, die im Erbbaurechtsvertrag, der am 1. Januar 2003 in Kraft trat, festgelegt war. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die damalige Bad Kreuznach To u r i s m u s - u n d M arketing GmbH vom Kursaalgebäude getrennt und den Kursaal mit Nebengebäuden in Erbpacht an den Erbbauberechtigten des Hotel Kurhaus gegeben. Eigentümer ist heute die Domina Hotel-Kette als Teil einer internationalen

Ausstellung

KH. Noch bis zum 29. April läuft die Ausstellung „Landscape – Landschaften“ der niederländischen Künstlerin Anneke van Kesteren im Haus des Gastes. Als Inspirationsquellen dienen der Künstlerin vor allem Landschaften. Sie reist in alle Ecken der Welt und holt sich dort ihre Ideen.

Firmengruppe. Die TuM, heute Gesundheit und Tourismus für Marketing GmbH verpflichtete sich als Eigentümerin zu Zahlung eines Investitionszuschusses, d e r n a c h Vo l l z u g d e r

Investitionsmaßnahmen auszuzahlen war. Der Zuschuss beläuft sich auf 1,7 Millionen Euro. Mit der Sanierung des Parkettbodens enden die Zuschüsse.  pdw

Autoren zufrieden

„Landschaften erwecken Emotionen in mir und stellen mich vor faszinierenden Fragen“, sagt die Künstlerin. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9 bis 17 Uhr, Sa. 9 bis 15 Uhr, So. 14 bis 17 Uhr und während den Abendveranstaltungen.  red

Unsere Kompetenz für Ihre Lebensqualität Sole-Bäder Sole-Inhalation Medizinische Massagen Radontherapie Krankengymnastik

Kurhaus-Direktor Thomas Sante überzeugte sich von dem neuen Parkett, der im Kurhaus derzeit verlegt wird.  Foto: M.Wolf

Bewegungsbäder Physiotherapie Wohlfühlangebote Muskelaufbautraining Entspannungsangebote

www.crucenia-gesundheitszentrum.de

Crucenia Gesundheitszentrum Kurhausstr. 22–24 55543 Bad Kreuznach

Organisator Gert Trölenberg (Mitte) mit Simone Rentel und Uwe Förster.  Foto: M.Wolf

KH. Am letzten Wochenende fand im „antiquariat taberne libraria“ die erste Regionale Buchmesse statt. Besitzer Gerd Trölenberg hatte für die zweitägige Messe einige Künstler aus der Region eingeladen. Unter ihnen waren auch der Guldentaler Thomas S c h e ff l e r, S i m o n e R e n t e l (Hüffelsheim) und Uwe Förster (Langenlonsheim). Dieser zeigte

sich begeistert von der Messe. „Das ist ein tolles Event. Es ist interessant zu sehen, was auf dem Literaturmarkt in der Region los ist“, sagte Förster. „Ich fand die Messe sehr schön, da ich einige Autoren kennen gelernt habe“, meinte Simone Rentel, die noch relativ neu in der Literaturszene ist.  pdw


Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

Frühlingssonntag Seite 7

-Anzeige-

So schön war der Frühlingssonntag in Bad Kreuznach

Auch in der Altstadt herrschte reges Treiben.

Für ein Eis am Frühlingssonntag stellte man sich auch schon einmal in der Schlange an.

Dank des guten Wetters war die Fußgängerzone überfüllt.

Modenschau der anderen Art in der Altstadt.

Einfach zum reinbeißen und zu genießen! 

Fotos: M.Wolf

Überall in der City blühten die Blumen


SEITE 8 - BauReMo



Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

Bau-Re-Mo

-Anzeige-

Bauen - Renovieren - Modernisieren -

Funkgesteuerte Markisen sind der Renner

Die Terrasse ist für viele Hausbesitzer in der warmen Jahreszeit die Freizeitzone Nummer eins. Sie soll vom Frühjahr bis in den Herbst so lange wie möglich nutzbar sein. Das hängt allerdings stark von der Witterung ab und ist nicht zuletzt eine Frage der Technik. Moderne Funksteuerungen nehmen dem Nutzer die Arbeit ab und sorgen für Komfort, Sicherheit und längeren Genuss im Freien. Elektronik stellt sich auf Wetterlage ein

Absetzmulden von 3m³ bis 10m³ Haystraße 34 * 55566 Bad Sobernheim Tel. (06751) 9341-0 * Fax 9341-20

Haben auch Interesse, Unternehmen dieser Seite bewerben?

Sie Ihr auf zu

Ihre Anzeige wird direkt mit Ihrer Firmenwebseite verlinkt! Infos unter: 06755 – 9699026 oder mail: anzeigen@nahenews.de

Meisterbetrieb - eine gute Wahl ! r Üb e 100 e Ja h r

Glaserei Förster Ihr freundlicher Meisterbetrieb von Nebenan und Ihr Spezialist in allen Fragen rund ums Glas

* Fenster aller Art * Insektenschutz * Rollladen aller Art * Rollladenmotorisierungen * Spiegelwände & Spiegel * Fliesenspiegel

Badenheimer Straße 1 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 / 7 64 84 www.glaserei-foerster.de

GmbH

* Glasreparaturen * Glasvordächer * Ganzglasanlagen * Glas-Innentüren * Ganzglasduschen * Küchenrückwände

24 Stunden Notdienst

Zusammen mit elektronischen Funk-Windsensoren und Sonnensensoren sorgen dafür, dass sich die Markise vollautomatisch der aktuellen Witterung anpasst. Steht die Sonne hoch am Himmel, fährt die Markise über der Terrasse auf Befehl aus und spendet Schatten. Außenjalousien oder Rollläden lassen sich durch dieselbe Steuerung ebenfalls automatisch schließen. So bleibt es angenehm kühl im Haus, auch wenn niemand zu Hause ist. Wenn die Sonne sich hinter Wolken versteckt, wird ein Befehl zum Einfahren ausgelöst, und Markisen sowie andere Sonnenschutzprodukte ziehen sich dezent zurück. Für Sicherheit vor Beschädigungen sorgt der Windsensor, der die Markise rechtzeitig einfährt, bevor starke Lüfte ihr gefährlich werden können. Vielseitige Funksteuerung Der Benutzer kann die elegante Easy Sun-Steuerung auch selbst in die Hand nehmen. Solange der Sender in einer Wandhalterung ‚parkt‘, steht die Anlage auf Automatikfunktion. Wenn die Fernbedienung entnommen wird, schaltet sich die Sonnenautomatik ab, und alle angeschlossenen Produkte lassen sich nach Wunsch per Knopfdruck steuern. Licht für den Terrassenabend Es gibt kaum etwas Schöneres als laue Sommernächte, in denen man die ganze Nacht draußen verbringen möchte. Um dabei nicht im Dunkeln zu sitzen, ist eine einfach zu handhabende Beleuchtung vorteilhaft. Sie lässt sich per Easy Sun-Handsender bequem vom Sitzplatz auf der Terrasse bedienen. Auf Knopfdruck wird das Licht an- oder ausgeschaltet.  Text / Foto: bau-pr.de


Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

Region Seite 9

Landrat Claus Schick brachte Weinfachwissen näher

INGELHEIM. Traditionell lädt Landrat Claus Schick die Wein-, Blüten und Erntemajestäten der Region ein. Dieser Empfang, gemeinsam mit dem für Wein und Tourismus zuständigen Beigeordneten Burkhard Müller, der in diesem Jahr im Ingelheimer Weingut Hamm statt fand, ist auch ein Dankeschön an die Majestäten für ihr Engagement. Claus Schick: „Sie repräsentieren

mit Ihrem Amt unsere Region, nicht nur als Weinanbaugebiet oder Kommune, sondern als eine wunderbare und einzigartige Region mit ebensolchen Weinen, Produkten und vor allem auch Menschen. Sie machen dies engagiert, mit hohem Fachwissen und Charme und wie ich sehe auch mit viel Freude. Dafür danke ich Ihnen herzlich.“ Z u G a s t w a r e n i n s gesamt

Dumm gelaufen

WÖLLSTEIN. Einen richtigen Riecher hatten Beamte der Autobahnpolizei Gau-Bickeheim am Donnerstag. Gegen 20.15 Uhr fiel ihnen auf der A61 ein schon etwas in die Jahre gekommener Pkw ohne gültige TÜV-Plakette auf. Da das Fahrzeug im Gegenverkehr unterwegs war, fühlte sich der Fahrer (21) von der Kontrolle wohl nicht betroffen und setzte seine Fahrt fort. Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Mann aus Hofheim am Taunus dann in Wöllstein angehalten werden. Er stieg sofort unaufgefordert aus dem Fahrzeug und gestand den

verblüffenden Beamten einige Taten: Der Wagen hatte kein TÜV, weil dieser nicht zugelassen sei. Eine Versicherung habe er ebenfalls nicht abgeschlossen und einen Führerschein noch nie besessen. „Der dann noch festgestellte Konsum von Drogen und 0,6 Promille Alkohol trugen nicht dazu bei, Verständnis für den 21-Jährigen Mann zu haben. Er darf nun mit einer ganzen Reihe von Anzeigen rechnen. Dass er direkt vor der Justizvollzugsanstalt angehalten werden konnte, war wohl ein Wink des Schicksals“, schreiben die Beamten in einer Pressemitteilung.  pdw/red

22 Majestäten aus den drei herausragenden Anbaugebieten Rheinhessen, Mittelrhein und Nahe sowie Blüten- und Erntemajestäten. Gleichzeitig dient der Empfang auch dem kennenlernen und dem Austausch der Majestäten untereinander in lockerer Atmosphäre, zu der auch das beschauliche Ambiente und die

guten Tropfen aus dem Weingut Hamm beitrugen. Und auch Landrat Claus Schick, selbst aus einem Weingut stammend, konnte den Majestäten noch Weinfachwissen näherbringen. Denn alte Ausdrücke wie etwa „Heftbizzel“, ein Strohmaterial, das zum Heften der Reben genutzt wurde, hatte zuvor noch keine der Majestäten gehört.  red / Foto: Kreisverwaltung

Nix wie enunner

BRAUNWEILER. Ein großer Erfolg war am Sonntag das erste Fest des neuen Kindergartenfördervereins. Von 13 bis 18 Uhr hieß es: „Nix wie enunner zum Heegwaldhaus“. Dort wurde für die Gäste ein Kinder-Jahrmarkt aufgebaut. An den sechs Spielstationen hatten die großen und kleinen Gäste viel Spaß und hatten die Möglichkeit, tolle Preise zu gewinnen. Für das leibliche Wohl war natürlich auch bestens gesorgt. Sehr begehrt war auch die „Schnuggel-Bude“ gewesen.  Text / Foto: M.Wolf


SEITE10 - VG BME & VG KH

TERMINE

Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

Männer zeigten ihr Tanzkönnen

TERMINE

Versammlung

Versammlung

BME. Am Mittwoch, 20. April findet um 19.30 Uhr die Mitgliederversammlung des Trägervereins „Naturstation Lebendige Nahe“ in der Naturstation statt. Auf der Tagesordnung steht neben den Berichten des Vorstandes auch die Neuwahl eines Beisitzers.  pdw

FREI-LAUBERSHEIM. Die Jahreshauptversammlung des TuS findet am Donnerstag, 21. April um 20 Uhr in der TuS-Halle statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Vorstellung für die Hallenerweiterung. pdw

Versammlung FREI-LAUBERSHEIM. Zu einer Mitgliederversammlung trifft sich die Bürgerliste am Freitag, 15. April um 20 Uhr im Gasthaus Rheingrafenstein. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte des Vorstandes.  pdw

Versammlung HOCHSTÄTTEN. Die Mitgliederversammlung des Männerchores „Germania“ findet am Freitag, 15. April um 20 Uhr im Gasthaus „Zum Kronenwirt“ statt. Auf der Tagesordnung stehen auch Ergänzungswahlen zum Vorstand.  pdw

Versammlung NIEDERHAUSEN. Die Neuwahl des Vorstandes steht auf der Tagesordnung der Generalversammlung des Fördervereins „Freunde der Feuerwehr“ am Freitag, 15. April um 20 Uhr im Gasthaus „Zum Stausee“.  pdw

Weinlehrpfad NIEDERHAUSEN. Wichtige Instandsetzungsarbeiten sind am Weinwanderweg durchzuführen. Die Hölzer müssen zuvor von der Rinde befreit werden. Einige Ruhebänke am Weinwanderweg und auf dem Freizeitplatz „Kertzer Wäldchen“ müssen repariert und neu gestrichen werden. Hilfsbereite Mitglieder werden gebeten, sich mit dem Vorsitzenden Rolf Beuscher in Verbindung zu setzen. Danach wird ein Termin für den Arbeitseinsatz vereinbart. ( 06758-8388  red

Senden Sie Ihre Termine an: info@nahe-news.de

FÜRFELD. Zum Zweiten Male fand am Samstag das Männertanzturnier der „El Toreros“ vom Karnevalverein „Knall und Fall“ statt. Wie bereits bei der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr, standen während der mehrstündigen Show die Männerbeine im Vordergrund. Insgesamt nahmen acht Tanzgruppen aus RheinlandPfalz und Hessen teil. Aus der Region waren die „Raw Diamond“ (Frei-Laubersheim),

die „Tanzlegasteniker“ aus Ingelheim, die „Tornados“ aus Weiler und die „Staudernheimer Bachschnooge“ vertreten. Nicht bewertet wurden die Tänze der Gastgeber aus Fürfeld, die ebenfalls zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen. Im Foto sind die „Wild Boys“ zu sehen. Das Turnier gewannen die Männertanzgruppe aus Weiler. Text / Foto: M.Wolf

Frühlingswanderung NEU-BAMBERG. Die Frühlingswanderung des MSC findet am Sonntag, 17. April statt. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Kerbeplatz. Wie in den vergangenen Jahren ist wieder ein schöner Tag in der Natur vorgesehen. Anmeldungen nimmt der Erste Vorsitzende Joachim Odenbach entgegen. ( 0171 – 8393638.  pdw

Familientag im Appelbachtal VG KH. Für den Familientag im Appelbachtal am Sonntag, 21. August können sich Veranstalter noch bis zum 15. April bei der Verbandsgemeinde anmelden. Der Familientag findet zwischen Pfaffen-Schwabenheim und Würzweiler statt. Die Veranstaltung geht von 10 bis 18 Uhr. Bei der Werbung für diesen Familientag können nur Ausrichter berücksichtigt werden, die sich bis zum 15. April angemeldet haben. Infos gibt es bei Frau Ritter in der Verbandsgemeindeverwaltung in der Rheingrafenstraße 2. ( 0671 – 910. Mail: info@vgvkh. de  pdw

Täglich Da ist die Welt noch in Ordnung.

bis

t.

ffne ö e g r h 22 U

Binger Straße 55457 Gensingen Tel.: 06727 - 910-0 www.globusgensingen.de info-sbwgen@globus.net


Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

VG BME Seite11

Über 100 Wanderer kamen zum KuLDtourpfad

Termine E-Mail Kurs BME. Einen E-Mail Einsteigerkurs für ältere Erwachsene bietet die Bildungsstätte Ebernburg am Samstag, 30. April und Samstag, 7. Mai in Bad Kreuznach an. Infos und Anmeldung unter ( 06708 – 2266 oder im Internet unter www.bildungsstaetteebernburg.de  pdw

Ratssitzung Groß war die Resonanz bei der Eröffnung des „KuLDtour-Pfad“ in Duchroth. 

DUCHROTH. Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Sonntag offiziell der KuLDtourPfad eingeweiht. Auf einer Strecke von fast fünf Kilometern konnten die über 100 Besucher die hervorragende Gegend besichtigen. Durch das tolle Wetter konnte man vom Gangelsberg einen herrlichen Blick in das Nahetal genießen. Auch die Kulturliebhaber kamen auf ihre Kosten. Auf

dem gesamten Pfad haben Künstler der Hochschule für Gestaltung aus Offenbach / Main verschiedene Kunstobjekte erstellt und aufgebaut. Von der Resonanz überwältigt zeigte sich der Zweite Vorsitzende Timo Weyrauch. „Damit haben wir absolut nicht gerechnet. Erfreut waren wir auch darüber, dass viele auswärtige Gäste an der Wanderung teilgenommen

Spende ermöglichte Ausflug

OBERHAUSEN. Strahlende Kinderaugen gab es letzten Freitag im Kindergarten zu sehen. Der CDU-Ortsverband Oberhausen/Duchroth mit seinem Vorsitzenden Karlo Frick an der Spitze überreichte der Ersten Beigeordneten Dr. Claudia Stein-Hammer und der Leiterin des Kindergartens, Ilona Rehbein einen Scheck in

Höhe von 300 Euro. Durch diese Spende konnten alle Kinder ohne zusätzliche Kostenbelastung der Familien an einem eintägigen Ausflug in den Tierpark Rheinböllen teilnehmen. Über das Engagement des CDUOrtsverbandes zeigten sich alle Beteiligten sehr erfreut.  Text / Foto: M.Wolf

Foto: M.Wolf

haben. Durch diese Resonanz können wir unsere Ziele weiter verfolgen“. Das Besondere an dem Kulturpfad ist, dass der vorhandene Rebsortenlehrpfad, Wildbienenlehrpfad und Kunstlehrpfad integriert wurden. Auf dem gesamten Pfad gibt es auf Hinweisschildern weitere Informationen zu den einzelnen Projekten.  pdw

Weinwanderwochenende BME. Am Sonntag, 17. April richtet das Deutsche Weininstitut das bundesweite „WeinWanderWochenende“ aus. In der Region beteiligt s i c h d e r Ve r k e h r s v e r e i n Rheingrafenstein an dem E v e n t . Tr e ff p u n k t f ü r d i e geführte Themenwanderung ist um 14 Uhr am NaheweinParkplatz. Die Tour geht über den Ortsteil Ebernburg zum Steinskulpturenpark und anschließend weiter über die Weinberge nach Traisen und zum Rotenfels. Natürlich kommt auch die Verkostung der Naheweine während der elf Kilometer langen Tour nicht zu kurz. Geleitet wird die Wanderung von Weinbotschafter Holger Schulz und Winzermeister Wilfried Strunck. Anmeldungen nimmt der Verkehrsverein entgegen. ( 06708 – 641780. Mail: verkehrsverein@badmuenster-am-stein.de  pdw

NORHEIM. Eine Bebauungsplanänderung für das Teilgebiet „Borbach“ und Dorferneuerungsideen stehen unter anderem auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung am Dienstag, 19. April um 19.30 Uhr im Gemeindehaus.  pdw

Ratssitzung DUCHROTH. Mit der Erhöhung der Friedhofsgebühren beschäftigt sich der Gemeinderat unter anderem in seiner nächsten Sitzung am Donnerstag, 14. April um 20 Uhr im Rathaus.  pdw

Ratssitzung ALTENBAMBERG. Mit der Erhöhung der Friedhofsgebühren und der Sinkkastenreinigung im Ort beschäftigt sich der Gemeinderat unter anderem in seiner nächsten Sitzung am Donnerstag, 14. April um 20 Uhr im Bürgerhaus pdw „Alsenztal“.  

Luitpoldfest OBERHAUSEN. Die Besprechung für das Luitpoldfest des Vereins „Aktives Oberhausen“ am 25. Juni findet am Mittwoch, 20.April um 19.30 Uhr im Gemeindehaus statt. An diesem Abend soll der Festausschuss benannt werden.  pdw

Redaktionsschluss: montags, 10 Uhr


SEITE12 - Neues von den Firmen

Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

-Anzeige-

Mit Rabatt belohnt

Immo-Börse gut besucht

KH. Viel los war am Frühlingssonntag im „Fashion Style by Ilona“ in der Salinenstraße 8. Während des verkaufsoffenen Sonntag konnten die Kunden in aller Ruhe sich nach den neuesten Modetrends informieren. Auf viele Artikel der Marke Mexx gab es auch noch 50 Prozent Rabatt. Zusätzlich beteiligte sich „Fashion Style by Ilona“ auch an der Modenschau der „Lebendigen Salinenstraße“. Nach der Modenschau hatten so die Gäste die Möglichkeit, die beworbenen Artikel direkt im Geschäft anzuprobieren.  Text / Foto: M.Wolf

KH. Zufrieden zeigten sich die Organisatoren der 11. Immobilienbörse der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück am letzten Wochenende. Gut angenommen wurde am Sonntag das Familienprogramm. Die kleinen Besucher wurden durch den Musiker Alex Schmeisser gut unterhalten, und sangen kräftig die Kinderlieder mit. Der Immobilienleiter der Volksbank, Dirk Rosskopf (Foto li.) stellte während der Messe fest, dass viele Bürger wieder den Trend für die eigenen vier Wände entdeckt haben. Dazu gehören neben Eigentumswohnungen, kleinere Häuser auch Baugrundstücke. Insgesamt nahmen 18 Firmen aus der Region an der Immobilienbörse teil. Text / Foto: M.Wolf

Große Auswahl an Raritäten

6. Immo-Messe kann kommen

KH. Freunde von Raritäten und Antiquitäten kamen am Frühlingssonntag bei „Raritäten und Antik“ in der Salinenstraße 4 auf ihre Kosten. Inhaberin Hannelore Jost hatte eine große Auswahl alter Stücke zur Auswahl. Neben dem Geschäft in Bad Kreuznach gibt es auch noch eine große Auswahl in ihrem Laden in Oberhausen / Nahe zu bewundern.  Text / Foto: M.Wolf

KH. Gut besucht war am Samstag und Sonntag die 5. Immobilienmesse der Commerzbank. Für Filialdirektor Thorsten Ackermann ist die Messe auch ein idealer Ort, um sich den Kunden zu präsentieren. Mit dem Verlauf und der Kundenresonanz zeigte er sich sehr zufrieden. Viele Kunden wollten nicht nur Informationen haben, sondern haben auch direkt gezielte Beratung gewünscht. Schon jetzt steht für Thorsten Ackermann fest, dass es auch im kommenden Jahr wieder eine Immobilienmesse geben wird.   Text / Foto: M.Wolf


Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

VGVgVG RÜDESHEIM Seite 13

Feuerwehr verhinderte Schlimmeres

Termine

Versammlung BOOS. Am Freitag, 29. April findet um 20 Uhr im Sportheim die Jahreshauptversammlung des BCV statt. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte des Vorstandes.  pdw

Versammlung BOCKENAU. Die Generalversammlung des Turnund Sportvereins findet am Freitag, 15. April um 20 Uhr im Vereinsheim statt. Auf der Tagesordnung steht die Neuwahl des Vorstandes.  pdw Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte bei dem Brand auf dem Aussiedlerhof Schlimmeres verhindert werden.  Foto: M.Wolf

HÜFFELSHEIM. Zu einem Großeinsatz kam es in der Nacht zum Samstag auf einem Aussiedlerhof. Aus noch ungeklärten Gründen standen mehrere Rundballen Stroh und zahlreiche Paletten unter dem Vordach einer Scheune lichterloh in Flammen. Beim Eintreffen der ersten Wehren breiteten sich die Flammen schon auf die Scheune aus. Um die Flammen zu bekämpfen, bildeten die Feuerwehren

zwei Einsatzabschnitte und forderten Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräteträgern aus den umliegenden Gemeinden nach. Durch diesen massiven Kräfteeinsatz konnte ein Übergreifen des Brandes auf das gesamte Gebäude und die Nachbargebäude verhindert werden. Letztendlich konnte der Schaden auf die verbrannten Strohballen, die Paletten und kleinere Teile des Gebäudes begrenzt werden. We h r l e i t e r F r a n k S c h l a r b

Volleyball-Turnier der VG HARGESHEIM. Am kommenden Wochenende findet das traditionelle VolleyballTurnier der Verbandsgemeinde in der Sporthalle der AlfredDelp-Schule statt. Insgesamt kämpfen 22 Mannschaften um die begehrten Pokale. Start ist am Samstag, 16. April ab 10.30 Uhr mit dem Jugendturnier. Gemeldet wurden insgesamt zehn Jugendmannschaften aus Spabrücken, Roxheim und Weinsheim. Spannende Begegnungen sind in den jeweiligen Altersklassen gerade unter Derbygesichtspunkten sicher, zumal viele Eltern ihre

Kids anfeuern werden. Am Sonntag ab 10.30 Uhr kämpfen dann die Damen und Herren um die wichtigen Punkte. Sechs Mannschaften nehmen beim 17. Damenturnier teil, das vom Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde, Michael Schaller gegründet wurde. Parallel zu dem Damenturnier findet auch das Herrenturnier statt. Auch hier haben sich sechs Mannschaften gemeldet. Wie in den vergangenen Jahren liegt die Turnierleitung wieder in den Händen von Michael Schaller.  pdw

Teilnehmende Mannschaften:

VfL Roxheim, SV Spabrücken, SV Winterbach, TSV Hargesheim, SG Weinsheim, TV Rüdesheim, VG-DamenTeam

zog in der kurzen Einsatznachbesprechung eine positive Bilanz der Zusammenarbeit aller eingesetzten Kräfte. Sowohl die Einsatzplanung, wie auch die frühzeitige Bildung von Einsatzabschnitten unter dem Einbezug des Leitungsdienstes haben sich bewährt. Nach etwa drei Stunden war der Einsatz für die 68 Einsatzkräfte beendet.  pdw

Familienfahrt ROXHEIM. Zu einer Familienfahrt lädt der SPDOrtsverein am Samstag, 21. Mai in das Mathematikum nach Giessen ein. Das Mathematikum ist das weltweit einzigartige MitmachMuseum, welches mit über 150 Exponaten zum spielerischen Erforschen mathematischer Phänomene einlädt. Es besteht auch die Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen zu lernen. Abfahrt ist um 8 Uhr an der Birkenberghalle. Die Rückkehr ist für 21.30 Uhr geplant. Der Reisepreis für Kinder, Jugendliche und Parteimitglieder beträgt 5€. Alle anderen zahlen 8€. Im Preis sind die Busfahrt, Museumsbesuch und Frühstück enthalten. Infos:( 0671 – 40359 pdw

Theater HERGENFELD. Den Schwank in drei Akten „Mord an Tante Käthe“ spielt das Kuckuckstheater am Freitag, 15. April (20 Uhr), Samstag, 16. April (20 Uhr) und Sonntag, 17. April (18 Uhr) im Gemeindehaus. Karten gibt es bei Familie Luckow. ( 06706 – 8497. pdw

Versammlung M Ü N C H WA L D . D i e M i t gliederversammlung der SG Münchwald findet am Freitag, 15. April um 20 Uhr in der Hubertushalle statt. pdw

Versammlung ROXHEIM. Die Neuwahl des Vorstandes steht auf der Tagesordnung des TuS am Freitag, 15. April um 20 Uhr im Clubheim.  pdw

Versammlung WA L D B Ö C K E L H E I M . Langjährige Mitglieder des TuS werden während der Jahreshauptversammlung am Freitag, 15. April um 20 Uhr im „Heinrich Hahn Haus“ geehrt.  pdw

Redaktionsschluss: montags, 10 Uhr


SEITE 14- Region /VG Rüdesheim

Ausbau L 237 MANDEL. Vom 18. April bis Ende November 2011 wird die Landstraße 237 in der Ortsdurchfahrt vom Land Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der Ortsgemeinde und den Verbandsgemeindewerke ausgebaut. Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitten realisiert, wobei die L237 in dem jeweiligen Ausbauabschnitt für den Durchgangsverkehr voll gesperrt wird. Begonnen wird ab dem bereits ausgebauten Teilabschnitt in der Ortsdurchfahrt bis zur Einmündung der K 50 (Weinsheimer Straße). Die ausgeschilderte Umleitung erfolgt von Roxheim in Richtung St. Katharinen – Mandel – Sponheim beziehungsweise von Roxheim Richtung Rüdesheim – Weinsheim – Sponheim. Die Umleitung für den 2. Bauabschnitt erfolgt von St. Katharinen aus in Richtung Roxheim – Rüdesheim – Weinsheim – Sponheim. Der Ausbau des Einmündungsbereiches K 50 (Weinsheimer Straße) im zweiten Bauabschnitt wird wegen des Schul- und Kindergartenbusverkehrs in der Sommerferienzeit erfolgen. Die veranschlagten Kosten belaufen sich auf 1,2 Millionen Euro.  pdw/red

Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

Neues Fahrzeug übergeben

Den Fahrzeugschlüssel des neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs überreichte Markus Lüttger an Wehrführer Patrick Scholte.  Foto: M.Wolf

MANDEL.Die Übergabe des n e u e n Tr a g k r a f t s p r i t z e n fahrzeugs (TSF) und die Ernennung des neuen Stellvertretenden Wehrführers standen im Mittelpunkt des Feuerwehrfestes am letzten Sonntag. Für die Verwaltung war es wichtig, besonders auf die Wirtschaftlichkeit des Fahrzeugs zu achten. Aus diesem Grund wurde das Standardfahrzeug auf 4,2 Tonnen ausgelastet, damit

die Wehr den vorhandenen Stromerzeuger transportieren kann. „Hinzu kommt standardmäßig in unserer Verbandsgemeinde, dass wir eine verbesserte Lautsprechereinrichtung aufbauen haben lassen, um Durchsagen zu tätigen“, erklärte Bürgermeister Markus Lüttger. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 52 000 Euro. Vom Land erwartet man einen Zuschuss in

Höhe von 20 000 Euro. Zum neuen Stellvertretenden Wehrführer wurde Jörn Trautmann verpflichtet, der die Nachfolge von Heiko Hoch antritt. Hoch, der das Amt seit 2004 ausführte, zog es privat nach Rheinböllen. In die aktive Wehr wurde Benjamin Krug verpflichtet. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Jörn Trautmann und Matthias Wirth ernannt.  pdw

Zunehmender Mitgliederschwund festzustellen

Wendo-Kurse HARGESHEIM. Neue „WendoSelbstbehauptung und Selbstverteidigungskurse“ für Kinder und Jugendliche bietet die Volkshochschule Gräfenbachtal in den Osterferien an. Beginn ist am Montag, 18. April. Weitere Infos gibt es unter: ( 0671 – 9206952 oder per Mail: volkshochschule@ kabelmail.de  pdw

Senden Sie Ihre Termine an: info@nahe-news.de

HÜFFELSHEIM. Keine große Veränderung gab es bei den Vorstandswahlen des Musikvereins bei der jüngsten Jahreshauptversammlung. Die Mitglieder bestätigten fast alle um das seit Jahren bewährte „Team um Regina Wolscht-Hartmann“. Nach vielen Jahren Vorstandsarbeit schieden Susann und Georg Becker aus. Als neue

Jugendwartin wurde Bianca Schmidt gewählt. D e m w e i t e r e n Vo r s t a n d gehören an: Herbert Eckes (2. Vorsitzender), Christine Senft-Witt (Schriftführerin), Birgit Kölsch (Schatzmeisterin), Bernd Hartmann, Anne Roßkopf (Beisitzer), Anne Zimmer (Notenwartin), Michael Wirth, Anja Schattauer (Kassenprüfer).

Bei ihrem Jahresrückblick stellte die Vorsitzende Regina WolschtHartmann fest, dass leider ein zunehmender Schwund bei den aktiven Musiker festzustellen ist. Sie hofft, dass neue Musiker den Weg zum Verein finden werden. Weiterhin wurde eine Neufassung der Vereinssatzung aus dem Jahre 1989 beschlossen.  pdw / Foto: Musikverein


Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

VGVgRegion Seite 15

Mit Entdecker-Westen auf Waldtour REGION. Einen Klassensatz „Naturpark-Entdecker-Westen“ überreichte der Vorsitzende des Trägervereins Naturpark Soonwald-Nahe, Bertram Fleck an den Förster Bernd Spier von der Waldjugendherberge Sargenroth. Die robusten dunkelgrünen Westen sind mit zahlreichen Materialien ausgestattet, mit denen Kinder die Natur erforschen können: Metermaßstab, Becherlupe, Bestimmungstafeln, S c h n a p p d e c k e l g l ä s e r, Kompass und ein so genannter Exhaustor, mit dem Insekten zur Beobachtung angesaugt werden können. „Mit den Westen wollen wir den Wald mit seinem vielfältigen

Auszeichnung REGION. Als Premiumweg nach den Kriterien des Deutschen Wandersiegels wurde vor kurzem der Soonwaldsteig zertifiziert. Bei dieser Prüfung hat der Steig 50 Erlebnispunkte erreicht. „Das Potential der Landschaft wird hier optimal in Szene gesetzt. Die abwechslungsreiche Natur bietet viele reizvolle Aspekte“, so die Bewertung der Wanderfachleute des Marburger Instituts.

Leben den Kindern nahe bringen. Das ist für viele eine völlig neue Erfahrung und nimmt auch manche Ängste im Umgang mit der Natur“ erläuterte Fleck das Ziel der Aktion.

Das waldpädagogische Programm wird von Schulgruppen verschiedener Altersgruppen und unterschiedlicher Bildungsgänge intensiv nachgefragt. red/Foto: Trägerverein 

Neue Kurse des DRK-Kreisverbandes

KREIS. Der DRK-Kreisverband bietet in den nächsten Tagen zahlreiche Kurse an. Hier eine Auswahl: Erste Hilfe für Senioren ist ein Kurs, der speziell für Senioren abgestimmt ist. Themen sind Herz-Kreislauf Erkrankungen, Herzinfarkt, Schlaganfall, Oberschenkelfraktur und vieles mehr. Der Kurs findet am Donnerstag, 14. Apri von 14 bis 17 Uhr im Else-Liebler-Haus statt. Gebühr: 16€. Infos: ( 0671 – 844440. Erste Hilfe für Motorradfahrer am Donnerstag, 28. April von 19.30 bis 22 Uhr im Else-LieblerHaus. Unkostenbeitrag 16€.

Infos: ( 0671 – 844440. Erste Hilfe Lehrgang besonders für alle Bewerber von Führerscheinen sowie Bootsführerscheine, Segel und Sportflugzeugscheine. Termin: 16. April (15 bis 18 Uhr) & 17. April (8 Uhr – Ende offen). Gebühr: 36€. Keine Anmeldung erforderlich. Infos: ( 0671 – 844440. Ein Kurs mit dem Thema „Rückengymnastik im Büro, zu Hause oder für alle, die viel und lange sitzen “ startet am Mittwoch, 4. Mai von 18 bis 19 Uhr. im Else-Liebler-Haus. Der Kurs besteht aus sechs

BÄCKEREI und KONDITOREI

Alfred Wenz

Friedhofsweg 7 * Telefon 0 65 44 / 93 48

55626 BUNDENBACH

Mannheimer Straße 218 a * 06 71 / 6 69 86

55543 BAD KREUZNACH

Trainingseinheiten. Anmeldung und Infos bei Elke Antz: ( 0671 – 84444202, mail: kurse@ drk-kh.de. Pflege in der Familie – Ein Begleitprogramm für Angehörige“ lautet ein Kurs, der zusammen mit der DAK angeboten wird. Die neun Kursabende finden ab dem 2. Mai jeweils montags und mittwochs von 19.30 bis 21.30 Uhr, im Else-Liebler-Haus statt. Die Kursgebühr wird von der Pflegekasse übernommen. Anmeldung und Infos bei Elke Antz: ( 0671 – 84444202, mail: kurse@drk-kh.de.  red

Zerstört

KIRN. Völlig zerstört wurde in der Zeit vom Freitag, 8. April (13 Uhr) und Samstag, 9. April (12 Uhr) ein Hochsitz in dem Gebiet „Auf dem Loh“. Der Hochsitz im Waldgebiet unterhalb des Gauskopfes wurde zu erst von den Tätern umgeworfen und anschließend eine steile Böschung hinunter in den angrenzenden Wald geworfen. Eventuell gingen die Täter mit technischen Hilfsmitteln vor. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kirn entgegen. ( 06752 – 1560.  pdw

„Mit diesem Ergebnis befinden wir uns in prominenter Gesellschaft bei den Mehrtagestouren“, kommentierte der Vorsitzende des Trägervereins Naturpark Soonwald-Nahe das Ergebnis. Mit dieser Zertifizierung ist der Soonwaldsteig bis auf einen Punkt an den Rheinsteig herangerückt. Mit dem Wandersiegel soll die Erlebnisqualität eines Wanderweges und die Qualität seiner Beschilderung bewertet werden. Das Prädikat ist drei pdw/red Jahre gültig. 

Klavierkonzert

MEISENHEIM. Die international preisgekrönte Pianistin Ekaterina Derzhavina, Dozentin am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau, gastiert am Sonntag, 17. April um 17 Uhr im Haus der Begegnung in Meisenheim. Sie spielt Werke von Haydn, Schumann, Debussy und Medtner. Eintritt: 10€, Schüler 5€. Vorbestellung unter: ( 06753-2207.

Redaktionsschluss: montags, 10 Uhr


SEITE 16 - Service 

Nahe-News Ausgehtipps zum Wochenende Z u m Wo c h e n e n d e s o l l wieder sonniges Wetter in die Nahe-Region kommen. Darüber freuen sich antürlich auch die Organisatoren der Feste in der Region.

Freitag, 15. April: 20.00 Uhr Nußbaum: SWR1 Night Fever Party im Dorfgemeinschaftshaus 20 Uhr Mainz: „Unplugged“, Die Puhdys im „Frankfurter Hof“

Samstag, 16. April 14 Uhr Bad Münster am Stein / Ebernburg: Bauernmarkt in der Burgstraße 20 Uhr H a l l g a r t e n : Frühjahrskonzert des Musikvereins in der Nordpfalzhalle. Motto: Europareise 20.30 Bad Münster am Stein / Ebernburg: Nachtwächtervorführung. Tr e f f p u n k t : K u r p f ä l z e r Amtshof

Sonntag, 17. April 11 Uhr Bad Münster am Stein / Ebernburg: Bauernmarkt in der Burgstraße 14 bis 17 Uhr Bad Kreuznach: Ostermarkt im Seniorendomizil Wohnsiedler

Redaktionsschluss: montags, 10 Uhr

Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

Horch e mol...

Mir wurde die Tage eine andere, viel günstigere Wohnung angeboten. Ohne groß nachzudenken habe ich die rationalen Argumente außen vor gelassen und abgelehnt. Als ich später noch einmal darüber nachdachte, fragte ich mich warum. Weil ich mich dort, wo ich gerade lebe Zuhause bin, kam mir spontan in den Sinn. Dann fragte ich mich: Was aber ist eigentlich „zu Hause“?

Das Zuhause und zu Hause sein sind zwei verschiedene paar Schuhe. Zuhause ist aus Stein gebaut, hat einen Garten und eine Haustür. Jeder kann es anfassen und es hat eine Post-Adresse. Das zu Hause allerdings ist woanders. Zu Hause ist dort, wo du sein kannst wie du bist. Ganz ohne Maske, ohne ein Lächeln wenn dir gar nicht danach ist. Dort kannst du aber auch ein Lächeln zeigen, das dich draußen nackt und schutzlos erscheinen ließe. Die meisten Menschen haben ein Zuhause, zumindest unter den

Lesern hier. Wie viele aber sind tatsächlich angekommen und zu Hause? Heutzutage wird soviel Wert auf das Äußerliche gelegt. Gut aussehen, freundlich und gut drauf sein, bloß keine Schwächen zeigen; niemand darf merken, dass es jemandem eigentlich zum Heulen elend ist und warum das so ist schon dreimal nicht. Ich selbst bin ein schlechter Schauspieler – mir sieht man immer an, wie es mir geht und wenn ich lache, dann tue ich es, weil mir danach ist und nicht, weil es erwartet wird. Manche Menschen nennen mich daher launisch. Die BeiWind-und-Wetter-Dauer-Lächler empfinden mein Nicht-Lächeln als Brüskierung. Ich dagegen nehme es als Kompliment und manchmal auch als Geschenk, wenn mich ein anderer Mensch ansieht und mir etwas anderes als sein Lächeln zeigt. Dann ist er - zumindest vorübergehend – zu Hause.

Nahe-News in sozialen Netzwerken Die Internetzeitung NaheNews finden Sie auch in sozialen Netzwerken wie W K W, F a c e b o o k o d e r Tw i t t e r. D o r t w e r d e n auch Eilmeldungen direkt mitgeteilt. Klicken Sie einfach auf den gewünschten Button, um direkt weitergeleitet zu werden!

Euer Horch e mol

Über ein Feedback von Ihnen freut sich es „horch e mol“! Mail: horchemol@nahe-news.de

Ihr schneller Kontakt zur Redaktion: Mail: info@nahe-news.de Telefon: 06755 - 96 99 026

IMPRESSUM Nahe-News die Internetzeitung ist ein Produkt des PRESSEDIENST WOLF Herausgeber, Redaktion & Anzeigenverkauf: Markus Wolf Layout & Marketing: Michaela Christmann - Bott Adresse: Kirchgasse 1 / 55585 Oberhausen Tel: 06755 - 96 99 026 / mail: info@nahe-news.de

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!


Notrufnummern

Nahe-News 13.04.2011 - KW 15

VGVgService Seite 17

POLIZEI: (110 oder ( 0671 - 88110

Zum Nachdenken

Rettungsdienst & Feuerwehr (112 oder 19222

Gedanken der Woche

Zahnärztliche Notdienstzentrale (0180 504 030 8 Telefonseelsorge (0800 - 1110111

Erfreuliche Familiennachrichten

Am 19. April 2011 feiert Gerhard Engels seinen 50. Geburtstag!

Liebe ist Achtung. Liebe ist Respekt. Liebe ist Vertrauen. Liebe ist MUT.

horch e mol

Auflösung und Gewinner des Rätsels vom 30.März Zahlreiche Einsendungen sind zu unserem letzten Rätsel wieder per Mail eingegangen. Bis auf wenige hatten auch alle das richtige Lösungswort gefunden. Die Lösung lautete „NAHEREGION“. Unsere Glücksfee hat Mike Lenz aus Kirchberg ausgelost. Er darf sich auf einen Gutschein in Höhe von 25 Euro in der Straußwirtschaft Christmann-Faller in Oberhausen freuen. Das Nahe-News Team sagt: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! pdw

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

Gerhard Engels Es gratulieren Deine ganze Familie und Deine Freunde Die Nahe-News schließen sich den Glückwünschen natürlich an!

Haben Sie auch erfreuliche Familiennachrichten?

Dann senden Sie diese ganz einfach an die Nahe-News. Die Veröffentlichung ist kostenlos! Mail: info@nahe-news.de

www.nahe-news.de Werben mit Nahe-News: LINK - KLICK - KONTAKT Neugierig? anzeigen@nahe-news.de

„ Mozart “

verrät Euch das Nahe-News-Wetter: Mittwoch 2° C / 12°C meist bewölkt - Schauer

Donnerstag 2° C / 13°C meist bewölkt

Freitag 2° C / 13°C Sonne-Wolken-Mix

Alte Bauernregel:

Zeichnungen: CK & Horchemol Wetter: MCB

Samstag 4° C / 14° C Sonne-Wolken-Mix

Sonntag 4° C / 18° C Sonne-Wolken-Mix

„Wohl hundertmal schlägt das Wetter um, das ist des Aprils Privilegium.“

NaheNews die Internetzeitung  

Nahe News die Interntezeitung für die NaheRegion KW 15