Issuu on Google+

NAHE - NEWS

Die umweltfreundliche art zu lesen Mittwoch, 21.03.2012

Die Internetzeitung für die Nahe-Region

Frühlingszeit ist Pollenzeit Blüten sorgen für Niesalarm

Nohfelden Na

he

Bingen/Rhein

Jahrgang 2 / KW 12

Uwe Kiese Schulstraße 1 55457 Gensingen Gensingen@pkwglas.de www.wintec.de

SMART REPAIR Sieger d

• • • •

Teillackierung Felgenreparatur Kratzerbeseitigung Dellen entfernen ohne Lackieren

• • • •

Neuverglasung Folienmontage Glas-Zuschnitt SteinschlagReparatur

FREECALL 0800-0003000

So schön wie die Bäume auch blühen. Für Heuschnupfen-Betroffene beginnt mit der Frühlingszeit eine nicht angenehme Zeit. Unser Foto zeigt die Gemarkung bei Duchroth. Foto: M.Wolf

REGION. Mit Beginn des Frühlingswetters haben viele Bürger auch mit dem Heuschnupfen zu kämpfen. Zwischen 15 und 25 Prozent der Bevölkerung ist von dem Heuschnupfen betroffen. Je nachdem, auf welche Pollen

man allergisch reagiert, kann der Heuschnupfen zu verschiedenen Zeiten im Jahresverlauf auftreten. Die meisten Betroffenen haben im Frühjahr und Sommer darunter zu leiden. Nachdem die Pollen Kontakt

mit den Schleimhäuten haben, wird die allergische Reaktion ausgelöst. Einen aktuellen Pollenflugkalender gibt es im Internet unter www.meteoros.de/pollen/ kalender.htm pdw

50 Heuballen brannten am Aussiedlerhof

HÜFFELSHEIM. 50 Strohballen brannten gestern Abend vor einem Aussiedlerhof zwischen Hüffelsheim und Weinsheim. Gegen 22.45 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus Hüffelsheim und Rüdesheim standen die Strohballen lichterloh in Flammen. Von einem nahe gelegenen Löschteich baute

Titelfoto

REGION. Bis gestern konnten Sie am Gewinnspiel „Titelfoto des Jahres“ teilnehmen. Das Ergebnis unter den ersten Drei war sehr knapp.Welches Foto gewonnen hat und wer der Gewinner einer Reise ist, lesen Sie auf Seite 17

die Einheit Hüffelsheim eine Wasserversorgung auf. Mit Unterstützung eines Traktors wurden die Strohballen auseinandergezogen und abgelöscht. Nach drei Stunden war de Einsatz für die 42 Einsatzkräfte beendet. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kripo nahm die Ermittlungen auf. pdw

Verkaufsoffen

KH. Am Sonntag, 25. März ist in der Kurstadt wieder Frühlingssonntag. Die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Besondere Aktionen gibt es bei der Sparkasse (Kornmarkt) und bei „Fashion Style By Ilona“ in der Salinenstraße. Seite 6 - 7

Absturz

LANGENLONSHEIM. Bei einem Absturz mit einem Ultraleichtflugzeug sind am letzten Donnerstag beide Piloten (64, 42) des Aero-Club RheinNahe ums Leben gekommen. Mehr über dieses tragische Unglück lesen Sie auf Seite 13

Am Bad Kreuznacher Frühlingssonntag 25. März 2012 von 13 bis 18 Uhr geöffnet! Ein Besuch lohnt sich!

Raritäten Antik Hannelore Jost Salinenstraße 4

55543 Bad Kreuznach

Mobil: 0171- 5256770


SEITE 2 - Stadt KH

NURKURT spielt im „Haus des Gastes“

KH. Der Berufsmusiker Kurt Sawalies, Frontmann von LOMOND und Mitglied des Bad Kreuznacher Duos „TILLERMAN´s CAT“, tourt mit seinem Soloprojekt NURKURT mittlerweile seit über zehn Jahren erfolgreich durch die Republik und die weite Welt. Dieses Projekt lässt sich auf wenige Worte reduzieren: Ein Mann, mehrere Gitarren, gute Laune. NURKURT spielt traditionellen irischen und schottischen Folk, vermischt mit einem Schuss folkiger Eigenkompositionen und Evergreens von Simon & Ga r fu n k e l , C a t S t e v e n s

und anderen. Er achtet dabei sehr stark darauf, dass sein Publikum möglichst in den Auftritt eingebunden wird. Mitsingen und Mitklatschen ist nahezu Pflicht. An diesem Abend in der Loge ist NURKURT aber nicht allein. Als Gäste treten auf: Tina Voice & Akim Jensch, Jürgen Markart, Barney Kunz und „Castle Park“. Karten gibt es im Vorverkauf für 7€ plus VVK. An der Abendkasse kosten die Karten 9€.

Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Einbrecher nach Verfolgung festgenommen KH. Dank einer aufmerksamen Bürgerin konnte die Polizei einen Einbrecher festnehmen. Gegen 1 Uhr in der Nacht zum Freitag rief die Zeugin bei der Polizei an und teilte mit, dass soeben in eine Pizzeria in der Salinenstraße eingebrochen würde. Mit einer Brechstange v e r s u c h t e d e r T ä t e r, d i e Eingangstür aufzuhebeln. Kurz vor Eintreffen der ersten Streife flüchtete er, konnte jedoch nach einer kurzen Verfolgung von den Beamten festgenommen werden. Das Tatwerkzeug, das er bei der Verfolgung weggeworfen hatte,

konnte ebenfalls aufgefunden werden. Bereits drei Tage zuvor wurde schon einmal auf die gleiche Art und Weise versucht, in die Pizzeria einzubrechen. Ob es sich hierbei um den gleichen Täter handelte, muss durch die weiteren Ermittlungen der Beamten geklärt werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 46-jährigen Mann aus Bad Kreuznach, der bislang nicht polizeilich in Erscheinung getreten ist. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurde er wieder nach Hause entlassen. pdw / red

Duo Balance zu Gast in Bad Kreuznach

Karten sind erhältlich bei Musikhaus Engelmayer, der Touristinfo im „Haus des Gastes“ und unter ( 0171 - 175 2332. red / Foto: Privat

PuK-Matinee am Sonntag KH. Die nächste Matinee des PuK-Fördervereins findet am Sonntag, 25. März um 11.15 U hr im M us eum fü r Puppentheaterkultur in der Hüffelsheimer Straße 5 statt. Die Matinee steht unter dem Motto „Burgen, Sagen und Geschichten von Bad Kreuznach und Umgebung“. Als Gast wird die Bad Sobernheimer Künstlerin

Heidrun Hahn anwesend sein, die bereits 60 Burgen im NaheHunsrück-Raum erwandert und in Ölgemälden aus verschiedenen Blickwinkeln festgehalten hat. Dabei kennt sie zu jeder dieser Burgen die historischen Daten und viele der Sagen rund um diese geschichtsträchtigen Gemäuer. Der Eintritt beträgt 3,50€ (Ermäßigung 2,50€). red

Gesundheitsforum KH. Am Mittwoch 28.März, ab 19 Uhr dreht sich im Gesundheitsforum alles um einen gesunden Darm. Die Referentin Corinna Groß, Heilpraktikerin, erklärt die Colon-

Hydro-Therapie. Die Therapie ist eine sanfte Reinigung des Darmes, wobei dieser von alten Verkrustungen und Verhärtungen befreit wird. Eintritt: 3,50 €, ermäßigt 3 €. pdw

KH. Am Samstag, 7. April um 20 Uhr gastiert das Duo Balance in der Loge im „Haus des Gastes“. Das Heidesheimer Gesangsduo hat sich durch viele Konzerte im In- und Ausland und durch mittlerweile sieben CD-Produktionen einen Namen gemacht. Begleitet wird das Duo Balance von dem virtuosen Querflötisten und Saxophonisten Dirko Juchem, der in der modernen Jazzwelt nicht nur durch seine innovative Flötentechnik des „Jazz Flute-Beatboxing“ als absoluter Ausnahmekünstler gilt.

Mit gefühlvollen Interpretationen von Liedern, Songs und Chansons verstehen es Christine Maringer-Tries und ihr Ehemann Johannes Peter Tries immer wieder, ihr Publikum einen Abend lang zu verzaubern. In der Loge in Bad Kreuznach präsentiert das Ensemble sein Programm ‚Grenzenlos’, das auch als CD erschienen ist. Karten zu 12€, ermäßigt für Kurgäste 10€, gibt es bei der Touristinfo im „Haus des Gastes“ und beim Musikhaus Engelmayer. red

Redaktionsschluss: montags, 10 Uhr


Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Stadt KH Seite 3

Schüler beteiligen sich an Müllaktionstag KH. Im Kampf gegen den wilden Müll in Grünflächen, auf Straßen und Bürgersteigen baut Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer auf das Bürgerengagement. „Greifen Sie zum Besen und kehren vor ihrer Türe.“ Bei der Bahn hat sie erreicht, dass die Gleise unterhalb von Löwensteg und Ochsenbrücke gereinigt werden. Zudem hat die Oberbürgermeisterin sechs Bad Kreuznacher Schulen für die Aktion „Der Dreck muss weg“ gewonnen. Rund 250 Schülerinnen und Schüler wird der Bauhof mit Müllsäcken, Greifzangen, Handschuhen und Warnwesten ausrüsten. In Bezirke aufgeteilt sind die jungen Müllsammlerinnen und -sammler an ihrem letzten Unterrichtstag vor den Osterferien, am Mittwoch, 28. März, von 9 bis 12 Uhr unterwegs. Zum Abschluss lädt die Oberbürgermeisterin alle zu einem kleinen Imbiss auf den Kornmarkt. Auch mit dabei ist das fast mit 4000 Schülerinnen und Schüler größte Schulzentrum im Kreis Bad Kreuznach. „Wir sind froh, dass wir uns an dieser vorbildlichen Aktion

KH. Wegen Gleisarbeiten ist der Bahnübergang zur Pfingstwiese in der Zeit vom 29. März bis 7. April geschlossen. Sportler und Besucher, die die Pfingstwiese als Parkplatz für das Moebus-Stadion nutzen, werden darauf hingewiesen, die Parkplätze im Bereich Heidenmauer und Schulzentrum Römerkastell zu nutzen und über die Jahrmarktsbrücke zum Stadion zu gehen. red der Stadt Bad Kreuznach beteiligen können“, erklären die Leiter der Berufsbildenden Schulen Technik, Gewerbe, Hauswirtschaft und Sozialwesen sowie der BBS Wirtschaft, Simon Lauterbach und Prof. Dr. Hans-Joachim Bechtoldt. „Ordnung und Sauberkeit sind Bildungsprinzipien, die wir auch auf den gesamten Schulstandort übertragen möchten.“ Für die Direktorin des Gymnasiums an der Stadtmauer, Annegret Schwarz, „passt die Müllsammelaktion genau in das Bildungskonzept der Übernahme sozialer Verantwortung.“ Sie hofft auf die Außenwirkung, dass andere dadurch zum Mitmachen animiert oder zum

Tag der Astronomie KH. Am Samstag, 24. März lädt die Sternwarte auf dem Kuhberg wieder zum bundesweiten Tag der Astronomie ein. Ab 15 Uhr erwarten die Sternfreunde auch viele Familien, denn die Starts von Modellraketen, die sich bis zu 100 Meter in den Himmel erheben und am Fallschirm zurückkommen, werden vor allem Kinder und Jugendliche interessieren. Wenn die Sonne scheint, können die Besucher auf das jetzt sehr aktive Zentralgestirn der Sternwarte schauen und erfahren, was

Sonnenflecken sind und womit unser Stern die Erde gerade beschießt. Bei Einbruch der Dunkelheit kann ein Blick auf die Planeten und ferne Sternsysteme geworfen werden. In einer Reihe von Kurzvorträgen ist Aktuelles aus der Astronomie zu erfahren, so über seltsame Objekte in unserer kosmischen Heimat und über den „Weltuntergang noch in diesem Jahr“. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. red

Kurhausstraße gesperrt KH. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, muss wegen Baumschnittarbeiten die Kurhausstraße am Mittwoch, 28. März und Donnerstag, 29. März

Gleisarbeiten

komplett gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert. D i e Ve r w a l t u n g b i t t e t u m Verständnis. pdw

Nachdenken angeregt werden. Für ihre Kollegin vom LinaHilger-Gymnasium, Anna Dicke, ist diese Aktion Bestandteil eines Lernprozesses: „ Die Schülerinnen und Schüler zeigen sich solidarisch und überdenken außerdem ihr eigenes Verhalten.“ Auch der Direktor des Gymnasiums am Römerkastell, Hermann Bläsius, begrüßt die Aktion als „notwendig und wichtig“. Sie dürfe allerdings nicht zur der Botschaft führen „die anderen machen meinen Dreck weg“, sondern die Umweltsünder dazu ermahnen, künftig ihren Müll nicht in die Landschaft zu werfen.

Erste Hilfe am Hund KH. Einen Erste Hilfe Kurs am Hund bietet der DRK-Kreisverband am Samstag, 21. April von 15 bsi 18 Uhr im Else-Liebler-Haus an. Ein Thema wird unter anderem die Herz-Wieder-Belebung am Hund sein. Übungen werden an einem speziellen Trainingsgerät vorgenommen. Die Lehrgangsgebühr beträgt 16€. Die Teilnehmer werden gebeten, ihre Hunde nicht mitzubringen. Infos und Anmeldung unter ( 0671 – 84444217. pdw

Kultur- und Weinbotschafter laden ein KH. Zum Auftakt des Jahresprogramms der Kulturund Weinbotschafter an der Nahe (KuWeibos) bieten sechs KuWeibos am verkaufsoffenen Sonntag, 25. März um 15 Uhr eine Führung durch Bad Kreuznach an. Diese steht unter dem Motto „Kreuznachs alte Märkte historisch erleben” und geht vom Eiermarkt über den Salzmarkt, den Fischmarkt, den Dippemarkt und von dort zurück zum Eiermarkt. Kurzweilige Unterhaltung versprechen dabei drei Marktfrauen, Kurgäste aus England und Holland sowie die Schuldirektorin Lina Hilger. Sie werden dazu beitragen, dass die Vergangenheit der Badestadt für die Teilnehmer der Führung lebendig und

amüsant erlebbar wird. Die in Rollen schlüpfenden Kultur- und Weinbotschafter präsentieren Schauplätze mit traditionsreicher Geschichte und erinnern dabei an so manches Original oder historische Persönlichkeiten. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Michel-Mort-Denkmal auf dem Eiermarkt. Zum Jahresauftakt ist die Führung kostenlos. Um auf die Gruppengröße vorbereitet zu sein, wird um Anmeldung per Mail an h.kinkel@ kuweibo-nahe.de oder bei Heike Kinkel, ( 06707 - 1626 gebeten. Weitere Infos unter www.kulturund-weinbotschafter-nahe.de red


SEITE 4 - Stadt KH 

Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

LBS und Sparkasse fördern Gewaltprävention an Grundschulen KH-WINZENHEIM. Mit dem Ziel, die Persönlichkeitsentwicklung von Schülern zu fördern, ist an der Grundschule das Projekt „Ich und Du und Wir“ gestartet. Durchgeführt wird das Projekt im Auftrag des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur und des pädagogischen Landesinstituts in RheinlandPfalz. Die Patenschaft haben die LBS-Landesbausparkasse Rheinland-Pfalz und die Sparkasse Rhein-Nahe übernommen. Die Patenschaft für die Grundschule ist Teil einer landesweiten Initiative zur Ausbildung sozialer Kompetenz von Grundschülern. Symbolisch

in enger Zusammenarbeit mit Lehrkräften entwickelt. Das Präventionsprogramm kann ab dem 1. Schuljahr durchgeführt werden und unterstützt die Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenzen, indem es unter anderem die Ziele Wahrnehmung und Stärkung der eigenen Persönlichkeit (ICH), Wertschätzung Anderer (DU) und Gestaltung von Gemeinschaft (WIR) verfolgt. überreichten am letzten Mittwoch Thomas Ralf, Abteilungsleiter der LBS, und Jörg Brendel, Vertriebsleiter der Sparkasse Rhein-Nahe, der Grundschule einen „Ich und Du und Wir“Koffer mit Unterrichtsmaterialien.

Weingarteneröffnung im Hofgut Mit Freunden genießen! Nach ng

vieru

l

. Apri ab 0w1ieder net !

geöff

Jeden Tag ein Grund, Sie willkommen zu heißen! Montag Dienstag Mittwoch

Für das Projekt „Ich und Du und Wir“ stellen die LBS und die rheinland-pfälzischen Sparkassen in fünf Jahren insgesamt 125 000 Euro zur Verfügung. Landesweit werden damit Patenschaften an 250 Grundschulen finanziert. red

Erfolgreiches Jahr für TSC

-Anzeige-

Reno

Die Patenschaft umfasst neben dem Unterrichtsmaterial eine Fortbildung durch das pädagogische Landesinstitut. Das Programm „Ich und Du und Wir“ wurde von Schulpsychologen des Landes Rheinland-Pfalz

4,40 €

Hähnchentag

1/2 Hähnchen

14,90 €

Grillbuffet

„all you can eat“

3,90 €

Spießbraten

Auf sportliche Erfolge kann der TSC Crucenia zurückblicken, denn mit fünf Landesmeistertiteln, sieben Vizemeistern und sieben mal dem dritten Platz liegt der Kreuznacher Tanzsportclub

Spießbraten mit Kartoffelsalat

Donnerstag Krolls Rasnici

7,70 €

Freitag

Cocktailtag

4,40 €

Samstag

Longdrinktag

3,90 €

Sonn-/ Feiertag

Frühstücksbuffet

9,90 €

von 9-12 Uhr inkl. Kaffee

Öffnungszeiten: 01. April - 30. September, Mo.-Sa. ab 17 Uhr, Sonn-/Feiertag ab 9 Uhr

Werde Fan und erhalte einen Verzehrgutschein

Hofgut Rheingrafenstein · Rheingrafenstraße 910 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71-794 85 89 · info@hofgut-rheingrafenstein.de · www.hofgut-rheingrafenstein.de

Erste Hilfe für Motorradfahrer KH. Am Donnerstag, 22. März bietet der DRK-Kreisverband einen Erste Hilfe Kurs für Motorradfahrer an. Der Kurs findet von 19.30 bis 22 Uhr im

K H . Vo r w e n i g e n Ta g e n fand im Clubheim des TSC Crucenia die alljährliche Mitgliederversammlung statt. Der Erste Vorsitzende Wilfried Reif reflektierte in seinem Bericht das vergangene Jahr, dessen Höhepunkt der alljährlich im Kurhaus stattfindende Ball Crucenia war. Weitere Aktivitäten waren die Ausrichtung der Kinderund Jugendlandesmeisterschaft im Bereich Latein und ein Sportturnier der Erwachsenen am Ostersamstag 2011.

Else-Liebler-Haus statt. Die Teilnehmer werden gebeten, ihre Hunde nicht mitzubringen. Infos und Anmeldung unter ( 0671 – 84444217. pdw

im direkten Vergleich zu den übrigen Vereinen in RheinlandPfalz auf Rang zwei. Insgesamt wurden 169 Turniere bestritten, dabei erreichten Kreuznacher Paare 36 mal einen Platz auf dem begehrten Siegertreppchen. Die große Herausforderung des vergangenen Jahres waren die Renovierungsarbeiten im Crucenia Tanz Centrum, in dessen Mittelpunkt die Sanierung des für die Tänzer wichtigen Parketts stand. Alle Arbeiten wurden in Eigenregie durchgeführt. Zur neuen Zweiten Vorsitzenden wählten die Mitglieder Kirsten Geisler, nachdem Amtsinhaberin Carola Schalk nicht mehr zur Verfügung stand. red

Trampolinturnen für Erwachsene KH. Den zweiten Kurs „Trampolinturnen für Erwachsene“ bietet die Trampolinabteilung des MTV im April an. Angesprochen sind alle Frauen und Männer, die den „Sekundentraum vom Fliegen“ auf dem Trampolin einmal selbst erleben möchten. Der Kurs umfasst acht Übungseinheiten und findet jeweils

mittwochs von 17.45 Uhr bis 19.15 Uhr in der MTV-Halle in der Konrad-Frey-Straße statt. Beginn ist am 18. April. Kosten: 40€ für Nichtmitglieder, 27€ für Mitglieder. Anmeldungen nimmt Sabine Morandell entgegen ( 0178 – 4603037, Mail: s.morandell@tonline.de. pdw


Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Gradierwerke in Betrieb

KH. Seit letztem Donnerstag sind die beiden Gradierwerke und der Solezerstäuber im Kurpark wieder in Betrieb. Der Inhalationspark wurde bereits 1928 eingeweiht. Konstruiert hatte die Anlage der Ingenieur Wilhelm Dörter von der Kurverwaltung. Die patentierte Anlage ist bis heute einzigartig und wurde im Zuge der Bauten zum Hochwasserschutz saniert. Im Wesentlichen blieb sie aber unverändert. Allerdings hat sich das Umfeld geändert. Damals gab es noch Liegen und der

Kurpark kostete Eintritt. Heute ist der Eintritt frei, Liegen gibt es keine mehr, weil diese zu schnell verschwinden. Nur um Ruhe wird weiter in diesem zur Entspannung bestimmten Bereich gebeten. Die Gesundheit und Tourismus GmbH wird bis Ostern auch fast alle Gradierwerke im Salinental in Betrieb nehmen. Lediglich das Gradierwerk an der B48 neben dem KHC-Heim wird erst später mit Sole berieselt, weil die Seite zur Nahe hin noch vollständig bedornt werden muss. red - FGoto: GuT

Stadt KH Seite 5

Lesung in der Stadtbibliothek KH. Mit einer szenischen Lesung nach dem Erfolgsroman „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer gastiert am Donnerstag, den 22. März um 19 Uhr das Theater „Sturmvogel“ in der Stadtbibliothek. Daniel Glattauer erfasst in seinem Erfolgsroman „Gut gegen Nordwind" den besonderen Zauber, den der Briefwechsel mit einer fremden Person

Leo Leike und zwischen den beiden entflammt ein zunächst zaghafter, mit der Zeit immer leidenschaftlicher Onlineflirt. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, wann es zum ersten persönlichen Treffen kommt, aber diese Frage wühlt beide so sehr auf, dass sie immer wieder zögern - denn Emmi ist glücklich verheiratet, und Leo verdaut gerade eine gescheiterte

auslösen kann, die reizvolle Mischung aus totaler Distanz und unverbindlicher Intimität. Durch einen Tippfehler landet eine E-Mail von Emmi Rothner bei dem ihr völlig unbekannten

Beziehung...

No Better a Way 315 Euro steuerte der Verein „No Better Way“ bei. Das Geld ist der Erlös eines Liederabends der Gruppe in der evangelischen Kirche Roxheim. Aus ihrem Glauben heraus hat die Sängerin Margit RöthKaffka gemeinsam mit ihrem Mann Irv E. Röth und anderen Mitstreitern den Verein im Jahr 2008 gegründet, um Menschen in Not zu helfen. KH. „Ohne Solidarität kommen wir in unserer Gesellschaft nicht weiter“. Die Reaktion in der Bevölkerung auf die traurige Brandserie in der jüngsten Zeit in Bad Kreuznach war überwältigend, freute sich Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer über einige Tausend Euro, die für die Opfer gespendet wurden.

Zur Spendenübergabe im Dienstzimmer der Oberbürgermeisterin war auch Georg Krämer, Leiter der evangelisch-katholischen Telefonseelsorge, eingeladen. Bei einem Benefiz-Liederabend von „No Better Way“ für die Arbeit der Telefonseelsorge in der Nikolauskirche kamen 587,50 Euro zusammen. red / Foto: H.J.Rehbein

Karten zum Preis von 6€ gibt es in der Stadtbibliothek oder wenn noch verfügbar, an der Abendkasse. red

-Anzeige-

Meisterbetrieb - eine gute Wahl ! Über 100 Jahre

Glaserei Förster

GmbH Ihr freundlicher Meisterbetrieb und Spezialist von Nebenan in allen Fragen rund um unsere Produktpalette

- Fenster & Rollladen aller Art - Rollladenmotorisierungen - Glasreparaturen - Ganzglasduschen / -anlagen - Glasvordächer

- Glas-Innentüren - Küchenrückwände aus Glas - Duschrückwände aus Glas - Insektenschutz - Spiegelwände & Spiegel

Badenheimer Straße 1 - 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71 / 7 64 84 - www.glaserei-foerster.de

24 Stunden Notdienst

Unterschlupf in Brand gesteckt KH-WINZENHEIM. Ihren eigens gebauten Unterschlupf haben Kinder am Samstag gegen 16.10 Uhr in der Waldalgesheimer Straße zwischen den Bäumen in der Nähe des Wohngebietes angesteckt. Beim Zündeln in ihrem mit Decken und Planen s e l b s t g e b a u t e n Ve r s t e c k gerieten die „Behausung“ und

das angrenzende Buschwerk in Brand. Die Kinder verließen fluchtartig den Brandort und kamen mit dem Schrecken davon. Den 21 Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es, die Flammen rasch zu löschen. Nach 30 Minuten war der Einsatz beendet. pdw


SEITE 6 - Verkaufsoffener Sonntag -Anzeige-

Verkaufoffener Sonntag

Grußwort Mit frischen Farben und fröhlichen Blütenmustern startet die Mode in das Frühjahr. Das weckt natürlich die Freude auf den ersten verkaufsoffenen Sonntag am 25. März in diesem Jahr. Der Einzelhandel lässt mit seinem großen Angebot in Bad Kreuznach keine Wünsche offen. Beim Frühlingssonntag werden wir sicherlich wieder viele tausend Menschen aus der Region als Gäste in unserer Stadt haben. Sie können ihren Einkaufsbummel mit dem Flanieren durch unsere Parks

Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Messe der Sparkasse am Frühlingssonntag Mit unseren fast 500 Immobilienangeboten sind wir die Nummer 1 in der Region beim Thema „Träume verwirklichen“. Und da jeder Mensch anders träumt, haben wir für jeden Geschmack etwas dabei -> Weiter zu den Immobilienangeboten Planen Sie zu bauen, zu modernisieren oder zu renovieren? Wenn Sie „Innovation leben“ wollen, haben wir das richtige Handwerkzeug

für Sie an der Hand. Unser Service für Sie – Energieberatung aus erster Hand: Zu diesem Zweck haben wir für Sie Energieberater ins Haus geholt, die Ihre Fragen rund um energetische Sanierung, Gebäudetechnik, Fotovoltaik und Solar beantworten Fotovoltaik und Co. – Ist auch Ihr Dach geeignet? Das können wir mit Hilfe des Solarkatasters

für Sie herausfinden Für Sie holen wir die Zukunft auf den Kornmarkt: „Zukunft (er)-fahren“ können Sie vor unserer Hauptstelle. Dort wartet auf Sie der sportliche ElektroRennflitzer Tesla Roadster 2.5 sowie alles Neue von den Autohäusern Und wenn Sie eine Pause wünschen, genießen Sie einen schönen Kaffee in unserem Messecafé. red

Messe: uto. A i in e M . s u a H Mein

25. März 2012 12 bis 18 Uhr Bad Kreuznach Kornmarkt

 

   

  verbinden und sich anschließend oder auch zwischendurch von der guten Qualität der hiesigen Gastronomie überzeugen. Pro City wird dafür sorgen, dass sich die Einkaufsstadt Bad Kreuznach in bestem Licht präsentiert. Dazu kommt hoffentlich noch strahlen- der Sonnenschein, der die Lust am Kaufen weiter fördert. Ein breites Spektrum des Einzelhandels mit großer Qualität sind die Voraussetzungen, dass Bad Kreuznach für Kunden und Kundinnen attraktiv bleibt und somit der Geschäftswelt weiterhin die notwendigen Umsätze beschert. Ich wünsche dem Bad Kreuznacher Einzelhandel viel Erfolg und unseren Gästen einen schönen Frühlingssonntag in unserer Stadt. OB Dr. Heike Kaster-Meurer

 

 

Ent decken Sie die L Entdecken Leistungsfähigkeit eistungsfähigkeit des Marktführ e s! er Marktführers! ser ch in un a n a d d ! Un ssecafé e M s e t belieb

S Sparkas Sparkasse se

Rhein-Nahe


Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Fashion Style by Ilona Seite 7

-Anzeige-

1. Modenschau bei „Fashion Style By Ilona“ am Sonntag KH. Große Premierenfeier am kommenden Sonntag, 25. März bei „Fashion Style By Ilona“ in der Salinenstraße 8. Erstmals präsentiert die Inhaberin Ilona Schubert anlässlich des verkaufsoffenen Frühlingssonntags drei Modenschauen in ihrem Geschäft. Die Besucher bekommen von den weiblichen

Frisuren-Team“ werden auch die neuesten Frisuren für Männer und Frauen vorgestellt.

und männlichen Models die aktuellen Kollektionen der verschiedenen Marken präsentiert. Ilona Schubert: „Wir bieten frische, farbige Kollektionen für Damen und Herren mit viel Liebe zum Detail“. Doch nicht nur die Kleidung steht im Mittelpunkt der Modenschau. In Zusammenarbeit mit „Peter´s

hält an diesem Tag noch weitere Überraschungen für die Kunden parat.

Noch vor Öffnung der Geschäfte um 13 Uhr beginnt bereits um 12 Uhr die erste Modenschau. Weitere folgen um 14 und 16 Uhr. Der Verkauf im „Fashion Style By Ilona“ beginnt um 13 Uhr. Das freundliche Verkaufsteam

Das Geschäft „Fashion Style By Ilona“ in der Salinenstraße 8.

DAMEN- UND HERRENMODE Ilona Schubert Am Frühlingssonntag 1. Modenschau bei uns im Haus 12 Uhr + 14 Uhr + 16 Uhr Mit dabei auch Peters Frisurenteam und weitere Überraschungen

Der Verkauf beginnt um 13 Uhr Wir bieten frische, farbige Kollektionen für Damen und Herren mit viel Liebe zum Detail Salinenstraße 8 55543 Bad Kreuznach

Tel. 0671- 298 32 29 Fax. 0671- 298 32 26

Unsere Öffnungszeiten sind: Montag - Samstag von 9 - 18 Uhr

Wer am Sonntag keine Zeit hat, die aktuelle Mode sich anzusehen, der kann die regulären Öffnungszeiten nutzen. Diese sind von Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr. red / Fotos: M.Wolf

OB bietet „Girls´Day-Plätze“ im Bauhof an KH. In die immer noch für Frauen untypischen Ausbildungsberufe beim städtischen Bauhof wie Straßenbauer oder KfZ-Mechatroniker können Mädchen beim Girls`Day am Donnerstag, 26. April, reinschnuppern. O b e r b ü r g e r m e i s t e r i n D r. Heike Kaster-Meurer hat dem Gymnasium an der

Stadtmauer, dem Lina-HilgerGymnasium, dem Gymnasium am Römerkastell, sowie der Integrierten Gesamtschule und der Realschule Plus jeweils einen Platz angeboten. „Der Mangel an geeignetem Nachwuchs wird in vielen Betrieben zunehmend ein Problem“ ist für die Oberbürgermeisterin der Girls

Day ein wichtiger Bestandteil im Kontakt zwischen Schule und Wirtschaft. Daher ermuntert sie die Handwerksbetriebe in der Stadt und in der Region noch kurzfristig Plätze anzubieten. Sie können im Internet unter www.girls-day. de auf der Aktionslandkarte eingetragen werden. red

Senden Sie Ihre Termine an: info@nahe-news.de


SEITE 8 - Nockherbersch

Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Fidele Wespen verteilten Watschn für guten Zweck Zitate von Bruder Barnabas „Wulff hat sich vier MusikTitel für seinen Zapfenstreich gewünscht statt der üblichen drei - oder wie es bei ihm heißt: Er bekam ein kostenloses Song-Upgrading. Eine persönliche Wunschmelodie aus dem Musical Anatevka stand noch auf der Warteliste: Wenn ich einmal reich wär'!“ „Also Gauck plus Merkel, die protestantische Doppelkopfpauschale aus dem Osten, die wir einem vietnamesischen Findelkind verdanken, das einmal auf seine Frau hörte!“ „Gauck lebt mit aktueller Partnerin seit 12 Jahren ohne Trauschein, warum auch nicht? Das machen viele katholische Priester genauso.“ „Als schlafender Fels in der Brandung erweist sich das Urgestein Ochs, der ist zwar immer noch geladen, aber Gott sei Dank, ist mittlerweile die Zündschnur so kurz, da kommt selbst der kleine Kläffer Kleudgen nicht mehr dran, der sich als Straßennamenpate geschichts- und wertebewusst zeigt!“ „Manche sprechen v o m S u p e r w a h l j a h r, andere nennen es die Abschiedstournee der FDP, denn der Spitzenkandidat der CDU in NRW heißt Norbert Röttgen,--- sein Fachwissen als Umweltminister ist und bleibt gefragt, denn er hat schließlich --- Asse ---- im Ärmel ----- und nach der Wahl müssen irgendwo die Reste der FDP endgelagert werden.“

Weitere Bilder vom Nockherbersch sehen Sie in unserem Fotoalbum! KLICK MICH

KH. Bayrische Stimmung und Gaudi herrschte am Sonntag Vormittag in der Holzhütte der Gastronomen Udo Braun und Andreas Röth. Der Karnevalclub „Fidele Wespe“ lud zum „6. Kreiznacher Nockherbersch“ ein. In der bayrischen Landeshauptstadt ist es seit Jahrzehnten Tr a d i t i o n , z u B e g i n n d e r Starkbierzeit den sogenannten „Großkopferten“ die Meinung zu sagen. Diese Tradition griffen 2007 die Fidele Wespen auf und laden seitdem Vertreter der kommunalen Politik und Wirtschaft zu dem dreistündigen Spektakel ein. „Wer hier nicht eingeladen und auf die Schippe genommen wird, muss sich fragen was er falsch gemacht hat“, so der Sitzungspräsident der Wespe, Reinhold Kuntz.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Fastenpredigt des „Bußbruder Barnabas“ (Jürgen Mai). Mit dem Nockherbersch zeigen die Karnevalisten aber auch ein Herz für kranke Kinder, denn der Erlös aus der Veranstaltung wird wie in den vergangenen Jahren der OssigStiftung und dem Förderverein Kinderklinik der Diakonie gespendet. Über 13 000 Euro wurden in den vergangenen Jahren gesammelt. Ein Spenderherz zeigte in diesem Jahr die Sparda Bank. Sie versprach, die Bußspenden der Gäste komplett zu verdoppeln. Bevor Bußprediger Barnabas die Bühne betrat, folgte noch der offizielle Faßbieranstich mit dem Geschäftsführer der Kirner Brauerei Peter Dietz und der Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer. Ihr gelang es,

O zapft is! Peter Dietz mit Dr. Heike Kaster-Meurer.

Fotos: M.Wolf

dass bereits nach dem zweiten Schlag der Satz „O zapft is“ zu hören war. In seiner 45-minütigen Predigt bekamen kleine und große Politiker ihre Watsch´n von Jürgen Mai ab. Bereits zu Beginn stellte er fest, dass das Starkbier der Kirner-Brauerei doppelt soviel Prozente wie die FDP habe. Jürgen Mai: „Unsere gegenwärtige Bundesregierung in Berlin sorgte 2010 für eine Neuverschuldung von 80 Milliarden! Die einzige Hauptstadt der Welt, die einen offiziellen Eintrag bei der SCHUFA hat.“ Im Anschluss an die Bußpredigt führte die Wespengarde nochmals ihr Singspiel „In der Narretal-Klinik“ auf, das bereits bei den Sitzungen der Wespen in der letzten Kampagne für viel Stimmung sorgte. pdw

Heinz-Jürgen Mai


Nahe-News 21.03.2012 - KW 12VGVG KH & Region Seite 9

Landrat besuchte Firmen in der Verbandsgemeinde VG KH. Im Rahmen seiner regelmäßigen Kreisbereisungen besuchte vor einigen Tagen Landrat Franz Josef Diel zusammen mit VG-Bürgermeister Peter Frey und den jeweiligen Bürgermeistern vor Ort verschiedene Unternehmen in der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach. Erste Station war die Firma EHL Aktiengesellschaft in Neu-Bamberg. Mit rund 70 Beschäftigten ist das Baustoffwerk der EHL-Gruppe in Neu-Bamberg eines der Größeren. Werkleiter Jürgen Luger erläuterte zu Beginn die rasante Entwicklung der EHL-Gruppe, die heute an insgesamt 31 Standorten über 1100 Mitarbeiter beschäftigen. Begonnen hat es 1976, als

Firmengründer Bernhard Ehl in Kruft bei Andernach ein stillgelegtes Bimswerk übernahm und mit der Produktion von innovativen Produkten startete. Das erste Zweigwerk wurde 1983

Gemischter Chor feiert 25-jähriges B A D E N H E I M . A m kommenden Wochenende feiert der Gemischte Chor des Gesangvereins Badenheim sein 25-jähriges Jubiläum. Los geht es am Samstag, 24. März um 20 Uhr in der Gemeindehalle mit einem Jubiläumskonzert. An diesem nehmen befreundete Chöre und der Solist Michael Zahl teil. Am Sonntag, 25. März gehen die Feierlichkeiten um 14.30

Uhr in der Gemeindehalle mit einem festlichen Nachmittag weiter. Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Jubiläumschor, die Gruppe „Swinging Peaches“ und die Solistin Christine Halfmann. An diesem Nachmittag werden auch langjährige Vereinsmitglieder geehrt. Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen gesorgt. pdw

Tag des offenen Denkmals REGION. In diesem Jahr findet der „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 9. September 2012 zum 20. Mal statt. Der „Tag des offenen Denkmals“, eine europaweite Aktion, die auch bei uns eine langjährige Tradition hat, bietet interessierten Besuchern die Gelegenheit, Kulturdenkmäler zu besichtigen, die sonst nur zu bestimmten Zeiten oder gar nicht geöffnet sind.

In diesem Jahr wurde das Schwerpunktthema von der Deutschen Stiftung für Denkmalschutz festgelegt und lautet „Holz“. Unter www.tag-des-offenendenkmals.de finden Interessierte alle wichtigen Infos rund um die Aktion und ab August auch das bundesweite Veranstaltungsprogramm mit allen geöffneten Denkmälern. red

Nahe-News schnell – informativ - aktuell

in Neu-Bamberg gegründet. Im Anschluss wurde der Ökowinzerbetrieb „Brühler Hof“ der Familie Hans-Peter Müller in Volxheim besucht. Bereits vor über 20 Jahren

hat Hans-Peter Müller auf ökologischen Weinbau umgestellt. Heute werden acht Hektar Reben nach ECOVINRichtlinien gepflegt, davon 0,6 Hektar im Anbaugebiet Nahe. Dazu kommen 2,6 Hektar ökologische Streuobstwiesen. Seit 2002 zählt das Familienweingut zu den bundesweit 200 ökologischen Musterbetrieben. Am Nachmittag besichtigte Landrat Diel die neuen Windparkflächen in Fürfeld. Hier soll in Kürze der Bürgerwindpark Fürfeld entstehen. Daran anschließend folgte der Besuch des Gewerbegebietes in Pfaffen-Schwabenheim, an dem auch mehrere Mitglieder des Gemeinderates teilnahmen. pdw/red - Foto: Skär

-Anzeige-

RS WEBSYSTEMS Konzeption und Entwicklung für Ihre

Webseiten komplexe und individuelle

TYPO3 Lösungen

TYPO3-ENTWICKLUNG

-

KONZEPTION

-

SCHULUNG

Beratung und Umsetzung von

Online-Marketing zuverlässiges und performantes

TYPO3 Hosting Mitglied der TYPO3 Association Entwicklungsleiter von TYPO3 Version 4.7

Entlastung auch in Abendund Morgenstunden notwendig REGION. Infrastrukturminister Roger Lewentz fordert zum Schutz vor Fluglärm am Flughafen Frankfurt auch die Flugbewegungen unmittelbar vor und nach den Kernzeiten der Nacht strikter zu begrenzen. „Nach dem positiven Signal des Bundesverwaltungsgerichts zum Schutz der Nacht und den gestiegenen Chancen für ein dauerhaftes Nachtflugverbot ist es auch notwendig, in den der Mediationsnacht von 23 Uhr bis 5 Uhr vor- und nachgelagerten Tagesrandzeiten für Entlastung zu sorgen“, sagte Lewentz. Auch das vorgesehene durchschnittliche

Nachtflugkontingent von 150 Flügen in den Randzeiten zwischen 22 Uhr und 23 Uhr, sowie zwischen fünf und sechs Uhr in den Morgenstunden müsse reduziert werden. „Wenn, wie ich hoffe, ein uneingeschränktes Nachtflugverbot kommt, darf dies nicht dazu führen, dass in den Randzeiten kurz vor oder nach dieser Lärmpause besonders häufig geflogen wird“, so Lewentz. Er könne der Einschätzung des Gerichts, dass die Nacht nicht zum Tag gemacht werden dürfe, nur zustimmen. Die Tagesbelastung sei ohnehin bereits sehr stark. red


SEITE 10 - Idao-Oberstein & Bad Sob

TERMINE Versammlung DAUBACH. Die Mitgliederversammlung des Fördervereins „Freunde der Feuerwehr“ findet am Donnerstag, 29. März um 20 Uhr im Gemeindehaus statt. Auf der Tagesordnung steht die Neuwahl des Vorstandes. pdw

Kindergartenförderverein MEDDERSHEIM. Die Mitgliederversammlung des Kindergartenfördervereins „Rasselbande“ findet am Mittwoch, 28. März um 20 Uhr im Turnraum des Kindergartens statt. pdw

Ostermarkt M E R X H E I M . A m Samstag, 24. März richtet von 13 bis 16 Uhr der Kindergartenförderverein ein Ostermarkt im Kindergarten statt. pdw

Sport-Club ODERNHEIM. Die Mitgliederversammlung des Sport-Club findet am Freitag, 30. März um 19.30 Uhr im Sportheim statt. An diesem Abend werden langjährige Mitglieder geehrt. pdw

Verkehrsverein SEESBACH. Der Verkehrsverein Seesbach und die VHS Soonwald weisen daraufhin, dass für die Fahrt zu den „Schlössern der Loire" noch einige Plätze frei sind. Die Fahrt findet vom 16. - 20. Mai statt. Infos bei Ortwin Bauer ( 06754 - 946516 oder Elisabeth Wingenter ( 06706 – 543. red

Sprechstunde IDAR-OBERSTEIN. Seine nächste Sprechstunde hält Oberbürgermeister Bruno Zimmer am Donnerstag, 29. März ab 16 Uhr im Stadthaus, Georg-Maus-Straße 1 ab. Terminvergabe unter (06781 - 64105. red

Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Zehn Jahre hochkarätige Zauberkunst IDAR-OBERSTEIN. 2012 jährt sich die Gründung des magischen Zirkels von Deutschland (MZvD) zum 100. Mal. Dies ist ein Anlass, dieses besondere Jubiläum auch in Idar-Oberstein zu feiern. Denn seit nunmehr zehn Jahren führt der MZvD hier nicht nur einen Jugendworkshop durch, sondern präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendamt auch eine Zaubergala sowie eine Zaubershow für Kinder. 2003 wurde der Workshop erstmals in Idar-Oberstein durchgeführt. Dozenten u n d Te i l n e h m e r w a r e n gleichermaßen begeistert von den idealen Bedingungen in der hiesigen Jugendherberge und im Stadttheater. Und so kommen die Magier jedes Jahr wieder. Der Workshop ist nicht für Anfänger gedacht, gute Grundkenntnisse sind die Voraussetzung für die Teilnahme.

statt. Hier werden in Theorie und Praxis interessante und wichtige Themen aus allen Bereichen der Zauberkunst besprochen. Gearbeitet wird in kleinen Gruppen und in gemeinsamen Vorträgen und Diskussionen. Alle Workshopteilnehmer haben die Gelegenheit, mit einer Close-up-Darbietung oder einer Bühnennummer beim beliebten Talentschuppen mitzumachen.

So sind jedes Jahr rund 80 ambitionierte Nachwuchszauberer im Alter von 12 bis 28 Jahren zu Gast in der Jugendherberge.

Ebenfalls zum 10. Mal krönt eine große Zaubergala den Jugendworkshop. Dabei präsentieren einige der Workshop-Dozenten sowie weitere professionelle Zauberer ihr magisches Können.

In den Räumlichkeiten der Herberge und im angrenzenden Gemeindehaus der Kreuzeski rche fi nden vom frühen Morgen bis in die späten Abendstunden die Workshops mit den Meistern der Zauberkunst

Im Lauf der Jahre waren so eine ganze Reihe von nationalen und internationalen Zauberkünstlern, darunter etl i c he Deut sche Meister und Weltmeister der Zauberkunst, zu Gast in IdarOberstein. red

Zum 10-jährigen Jubiläum werden am Samstag, 14. April 2012 um 20 Uhr ebenfalls wieder zahlreiche illustre Magier das Publikum mit ihren Kunststücken und ihrer Fingerfertigkeit ins Reich der Illusionen entführen. Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem die Großillusionisten Flick-Flack und „Der Hauptstadtzauberer“ Andreas Axmann. Die Karten zur Veranstaltung gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Polizei sucht Zeugen nach Einbrüchen IDAR-OBERSTEIN. In den folgenden sieben Fällen bittet die Polizei Idar-Oberstein um Hinweise. Es handelt sich dabei um drei versuchte Einbruchsdiebstähle, einen Einbruchsdiebstahl aus einem Kellerraum und drei Diebstähle aus Umkleideräumen des Turnvereins Idar. Der Tatzeitraum der bisher bekannten Straftaten liegt zwischen Samstag, 25.Februar und Montag, 12.März 2012. Die Tatorte befinden sich räumlich relativ eng beieinander in der Ezenichstraße, Layenstraße und Hohwies. Bei den versuchten Einbruchsdiebstählen entstand jeweils

Sachschaden, weil die Täter versuchten, mit Werkzeugen die Fenster aufzuhebeln. Bei dem bisher bekannten Diebesgut handelt es sich im Fall des Einbruchsdiebstahls aus einem Keller um alkoholische Getränke, in einem anderen Fall um eine Astschere und bei den Diebstählen in den Umkleideräumen d e s Tu r n v e r e i n s u m z w e i Armbanduhren, zwei Handys, Kleidungsstücke und eine Geldbörse mit Inhalt. Eine Personenbeschreibung liegt bei dem versuchten Einbruchsdiebstahl vom Montag, 12. März zwischen 20.15 und 20.20 Uhr in der Hohwies vor.

Redaktionsschluss: montags, 10 Uhr

Der mutmaßliche Täter wurde vom Geschädigten im Garten überrascht und folgendermaßen beschrieben: Männlich, Alter zwischen 18 und 21 Jahren, circa 180 Zentimeter bis 185 Zentimeter groß, 80 Kilo, normale Figur, Strickmütze mit der Grundfarbe schwarz, die durch einen circa zwei Zentimeter breiten grauen Streifen im unteren Bereich abgesetzt war, schwarze Jacke, nicht bekannt ob Handschuhe getragen oder nicht, helle Haut, eine eher ovale Gesichtsform und sonst keine Auffälligkeiten im Gesicht. Die Person hat Hochdeutsch gesprochen. Hinweise: ( 06781 - 5610. red


Nahe-News 21.03.2012 - KW 12VG BVG BME Seite 11

Kultur & Weinbotschafter BME. Spannende Einblicke in die Erdgeschichte vermittelt die Kultur- und Weinbotschafterin Hilde Schindler bei ihrer Führung durch das Steinskulpturen-Museum und den Steinskulpturen-Park am Sonntag, 25. März um 14 Uhr. Treffpunkt ist am Bücherturm des Museums. Das Künstlerpaar KubachWilmsen hat aus Steinen aller fünf Kontinente Skulpturen geschaffen, die perfekt mit der Architektur des japanischen B a u m e i s t e r s Ta d a o A n d o harmonieren. Ein Glas Nahewein wird die Sinne bei dem eineinhalbstündigen Rundgang, der für Gehbehinderte leider nicht geeignet ist, beflügeln. Die Teilnahme kostet acht Euro einschließlich Kunstflyer und Wein zuzüglich vier Euro Museumseintritt. Anmeldung nimmt Hilde Schindler entgegen. ( 06708 - 661545. Weitere Infos zu den Kultur- und Weinbotschaftern und ihren Angeboten finden Sie unter www. kultur-und-weinbotschafternahe.de. red

Neue Spielgeräte aufgestellt

Dreck-Weg-Tag

BME. Der Verein „Schönes BME“ säubert auch in diesem Jahr mit Unterstützung der Stadt sowie weiteren G r u p p e n u n d Ve r e i n e n zum Frühjahrsbeginn die öffentlichen Grünanlagen und Straßenränder der Stadt. Treffpunkt ist am Samstag, 24. März um 9 Uhr am Parkplatz in der Berliner Straße gegenüber dem Verkehrsvereinsbüro. red HALLGARTEN. Ein neues Outfit bekommt derzeit der Spielplatz an der Nordpfalzhalle. Da die alten Geräte teilweise defekt waren, wurden diese abgebaut. Dank freundlicher Spenden von Firmen und Bürgern konnten jetzt neue Geräte gekauft werden. In einem Arbeitseinsatz am letzten Samstag wurde eine neue Schaukel, Wippe und Rutschbahn aufgestellt. Ortsbürgermeister Jürgen Nau

zeigte sich sehr erfreut über die große Hilfsbereitschaft der Bürger bei dem Arbeitseinsatz. Beim nächsten Arbeitseinsatz am Samstag, 31. März von 9 bis 12 Uhr soll noch ein neuer Zaun entlang der Straße aufgebaut werden. „Unser Ziel ist es, den Spielplatz an den Bolzplatz anzugliedern“, so Ortsbürgermeister Jürgen Nau. pdw

Feuerwehr Oberhausen NORHEIM. Die Mitgliederversammlung des Fördervereins „Freunde der Feuerwehr“ findet am Freitag, 30. März um 19.30 Uhr im Gerätehaus statt. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte des Vorstandes.

pdw

Versammlung BME. Die Jahreshauptversammlung der Interessengemeinschaft Handel und Gewerbe findet am Dienstag, 3. April um 19 Uhr im Weinaurant Bach statt. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte des Vorstandes. pdw

DLRG

Anzeige Raumausstatter Schmidt 50-2 kw ab45-2011_Layout 1 02.11.2011 15:59 BME. Am Freitag, 23.

März um 17.30 Uhrfindet im Schwimmbad-Cafe die Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe BME statt. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte des Vorstandes. pdw

Feuerwehr Oberhausen OBERHAUSEN. Die Neuwahlen des Vorstandes und eine Satzungsänderung stehen auf der Tagesordnung der Generalversammlung des Fördervereins „Freunde der Feuerwehr“ am Donnerstag, 29. März um 19 Uhr im Gerätehaus. pdw

TERMINE

GrundschulFörderverein

KuLD präsentiert die Offenbarung des Johannes DUCHROTH. Am Gründonnerstag, 5. April um 19.30 Uhr präsentiert der Verein KuLD in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Duchroth in der Kirche das Theaterstück „Die Offenbarung des Johannes“ von Christian Klischat.

Der Schauspieler Christian Klischat stand in der Ve r g a n g e n h e i t b e i d e n Nibelungenfestspielen in Worms oder beim Deutschen Nationaltheater in Weimar auf der Bühne. Im Kino war er unter anderem in dem Film „Das Weisse Band“ zu sehen. pdw

Redaktionsschluss: montags, 10 Uhr

BME. Die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Grundschule findet am Donnerstag, 29. März um 19.30 Uhr im Gasthaus „Schlossgarten“ statt. Auf der Tagesordnung stehen neben Satzungsänderungen auch die Neuwahlen des Vorstandes. pdw

Versammlung FEILBINGERT. Die Mitglieder des Förderverein „Freunde der Feuerwehr“ treffen sich am Freitag, 30. März um 20 Uhr im Feuerwehrgerätehaus zu Ihrer Mitgliederversammlung. pdw


SEITE 12 - VG BME & Region 

Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

RKV mit Vereinsjahr zufrieden - Mitgliederzuwachs bei Ruderer NIEDERHAUSEN. Auf das letzte Vereinsjahr blickte der Vorstand des RKV Bad Kreuznach am letzten Freitag mit seinen Mitgliedern zurück. Als besonders erfreulich bezeichnete der Erste Vorsitzende Harald Dietrich den Aufwind in der Ruderabteilung. Mit einem Anstieg von 48 auf 63 Mitglieder wuchs die Abteilung Rudern um stolze 30 Prozent. Dies sei vor allem den Kursangeboten zu verdanken, durch die Interessenten zu Mitgliedern wurden. „In der Kanuabteilung lief die Entwicklung leider nicht in die gleiche Richtung. Es gab zwar -Anzeige-

Sportlern und Offiziellen viel Lob. Für 50-jährige treue Mitgliedschaft wurden Karl-Heinz Riegel, Klaus Schwindt (beide Ruderabteilung) und das Ehrenmitglied Else Senft (Kanuabteilung) mit d e r g o l d e n e n Tr e u e n a d e l des RKV ausgezeichnet. D i e b r o n z e n e Tr e u e n a d e l für 25-jährige Vereinstreue erhielten Friedrich Oberwegner, Friederike Hölschen-Schmidt (Ruderabteilung) und Sandra Braun (Kanuabteilung). 13 Zugänge, dem standen jedoch 21 Abgänge gegenüber. Damit entwickelte sich die Kanuabteilung von 262 auf 254 Mitglieder“, trug Dietrich vor.

Ein Lob sprach der Vorsitzende für die Ausrichtung der 50. Herbstregatta an die Mitglieder aus. Für die gelungene Organisation gab es von den

Beförderungen & Ernennung

Weingut Straußwirtschaft

Für besondere Verdienste im RKV erhielt Joachim Kraatz die goldene Auszeichnung. Mit Silber wurden Margarit Theben und Theben geehrt. AutoRudolf Reschke Landrover 50-1pdw kw41-2011

AUTO RESCHKE GmbH Planiger Str. 106 55543 Bad Kreuznach (06 71 - 8 96 65 90

Christmann - Faller Haus der Naheweinkönigin Daniela 02/03

Oberhausen / Nahe e-mail: christmannfaller@aol.com www.christmann-faller.de

Abfallentsorgung

Straußwirtschaft geöffnet: 20. April - 17. Juni 2012 freitags ab 17 Uhr samstags, sonntags und an Feiertagen ab 12 Uhr 27.-29. Juli 2012 „Wein im Park“ Bad Münster a. St. -Ebg. 25. & 26. August 2012: Weinfest im Gutshof Weinwochenenden Weinproben Festlichkeiten aller Art Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Nahe-News PRICKELND ANDERS

VG BME. Im Rahmen der letzten Wehrführerdienstbesprechung nahm Bürgermeister Ludwig Wilhelm wieder einige Beförderungen vor. Zu Feuerwehranwärtern wurden Natascha Linn, Birgit

Suhr, Christopher Raue (alle BME) sowie Hagen Dallmann (Norheim) befördert. Zur neuen Jugendwartin der Jugendfeuerwehr Hallgarten wurde Charlotte Jost ernannt. pdw / Foto: M.Wolf

Vollsperrung L235: Bau eines Minikreisels

NORHEIM. Am heutigen Mittwoch begannen in der Ortsmitte die Arbeiten für den Bau eines Mini-Kreisels. Hierfür muss die L235 zwischen Niederhausen und Norheim komplett gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über Oberhausen (L235), Hallgarten

(L378), Bad Münster am Stein (L379) und umgekehrt. Die Straße von Bad Münster am Stein / Ebenburg in Richtung Traisen (L236) ist befahrbar (Ampelregelung). Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Mai an. pdw

REGION. Aufgrund der Osterfeiertage verschiebt sich die Abfallentsorgung in der Woche vor und nach Ostern. Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Landkreises Bad Kreuznach teilt mit, dass die Entsorgungstermine für Restund Bioabfall sowie die gelben To n n e n b e z i e h u n g s w e i s e Wertstoffsäcke und das Altpapier wie folgt verlegt werden: Die regulär auf Karfreitag, 6. April fallenden Entsorgungstermine werden am Karsamstag, 7. April erledigt. In der Woche nach Ostern erfolgt die Entsorgung dann generell einen Tag später als am üblichen Abfuhrtag. Die Wertstoffhöfe im Landkreis Bad Kreuznach bleiben Karsamstag, den 7. April geschlossen. red


Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

VG Lalo & Region Seite 13

Zwei Piloten des Aero-Club sterben bei Absturz LANGENLONSHEIM / ROCKENHAUSEN. Große Betroffenheit herrscht nach dem Flugzeugabsturz beim Aero-Club Rhein-Nahe in Langenlonsheim. Zwei Piloten des Flugvereins stürzten am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr in der Nähe von Rockenhausen ab, das Flugzeug explodierte. Die beiden Piloten Gernot D. (64) und Mario B. (42) starteten um 15.30 Uhr bei gutem Wetter mit dem Ultraleichtflugzeug „FK 14“ um einige Flugplätze in der Region anzufliegen. Nach Zeugenaussagen geriet das Ultraleichtflugzeug vor dem Absturz ins Trudeln. Die schlimme Nachricht vom Absturz erhielten die Vereinsmitglieder am Abend während einer geplanten Vo r s t a n d s s i t z u n g . E r s t e r Vorsitzender Erwin Zimmer: „Wir haben uns gewundert, warum die Maschine nach dem Start

EILMELDUNGEN In der Region passiert natürlich einiges. Wichtige Eilmeldungen werden sofort auf der Webseite veröffentlicht! Damit Sie immer auf dem Laufenden sind, können Sie sich bei uns anmelden. Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung: Newsletter per Mail, Facebook, Twitter und „wer kennt wen“. Klicken Sie einfach auf den Button.

um 15.30 Uhr noch nicht zurück ist. Bei unseren Recherchen erfuhren wir dann von dem Absturz bei Rockenhausen“. „Das ist das Schlimmste, was einem als Vorsitzender passieren kann. Fassungslosigkeit herrscht auch bei den Feuerwehren im Kreisgebiet. Denn Pilot Gernot

D. war ein langjähriger aktiver Feuerwehrmann, der im letzten November offiziell aus dem Feuerwehrwesen verabschiedet wurde. Lange Jahre war er Kreisausbilder. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. pdw - Foto: Feuerwehr Rockenhausen

Kirche in Zanzibar muss dringend renoviert werden GULDENTAL. Während seines Besuches beim SansibarFreundeskreis im letzten November bat der Bischof der Diözese Zanzibar/Tanzania, Augustine Shao Cssp um Hilfe von Gönnern, die bei der erforderlichen Renovierung seiner Kathedrale „St. Josef“ in Stone Town helfen. N o r b e r t Wo r t m a n n , E r s t e r Vo r s i t z e n d e r : „ D i e ä l t e s t e erhaltene Kirche von Ostafrika muss jetzt nach über 110 Jahren dringend renoviert werden. Sie gehört mit der vollständig erhaltenen Altstadt von Stone Town zum Weltkulturerbe der Unesco“. St. Josef ist besonders erhaltenswert, nicht nur als ein mächtiges christliches Symbol auf dieser muslemisch geprägten

Insel (99 Prozent), sondern insbesondere als lebendige Begegnungsstätte der Gemeinde St. Josef. Der Bitte von Norbert Wortmann, kam der Fachmann für Renovierung denkmalgeschützter Gebäude, Norbert Theis aus PfaffenSchwabenheim gerne nach. Diese Aufgabe reizt ihn besonders, denn sie ist sehr vielschichtig. Am 27. März werden Wortmann und Theis nach Afrika fliegen. D e r Vo r s i t z e n d e w i r d v i e r Wochen in Stone Town arbeiten und versuchen, die eine oder andere Einnahmequelle für die Gemeinde zu erschließen. We i t e r e I n f o s u n t e r w w w. sansibar-freundeskreis.de pdw

Ob Vegetarier, Fleisch- oder Fisch-Fan:

Bei Globus finden Sie alles zum Grillen. Da ist die Welt noch in Ordnung.

www.nahe-news.de Die elektronische Wochenzeitung im Zeitungsformat


SEITE 14 - VG Rüdesheim

TERMINE SchwimmbadFörderverein A R G E N S C H WA N G . D i e Jahreshauptversammlung des SchwimmbadFördervereins findet am Freitag, 23. März um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus statt. pdw

TuS Bockenau BOCKENAU. Die Neuwahlen d e s Vo r s t a n d e s s t e h e n unter anderem auf der Tagesordnung des Turn- und Sportvereins am Freitag, 30. März um 19.30 Uhr im Vereinsheim am Sportplatz. pdw

Versammlung HARGESHEIM. Zu ihrer Versammlung treffen sich die Mitglieder des Fördervereins zur Erhaltung des Evangelischen Gemeindehauses Hargesheim am Dienstag, 27. März um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus. pdw

SV Spabrücken SPABRÜCKEN. Ehrungen langjähriger Mitglieder stehen unter anderem auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung beim Sportverein am Freitag, 23. März um 20 Uhr im Vereinsheim an der Soonwaldhalle. pdw

SG Hüffelsheim HÜFFELSHEIM. Die Neuwahl des Vorstandes und Ehrungen langjähriger Mitglieder stehen auf der Tagesordnung der Generalversammlung am Freitag, 30. März um 19.30 Uhr im Sportheim. pdw

Senden Sie Ihre Termine an: info@nahe-news.de



Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Neue Wohnformen für das Leben im Alter WALLHAUSEN. Immer mehr Menschen werden immer älter. Vor dem Hintergrund dieser demografischen Entwicklung hat die rheinlandpfälzische Landesregierung ein Landesgesetz über Wohnformen und Teilhabe (LWTG) verabschiedet, das zum 1. Januar 2010 das alte Heimgesetz des Bundes ersetzt hat. Das LWTG dokumentiert den Wunsch des Gesetzgebers, neue Wohnformen für Senioren zu etablieren. In Paragraf 5 sind „Einrichtungen mit besonderer konzeptioneller Ausrichtung“ beschrieben, die in einem Haus bis zu zwei Gruppen mit je 12 Personen unterbringen dürfen. Die geringe Größe der Einheiten soll die Qualität der Pflege und Betreuung fördern und quartiersbezogene Angebote für ein umsorgtes Leben im Alter möglich machen. Stefan Hasslinger, Geschäftsführer der gemeinnützigen „sozialstation nahe“ in Hargesheim, bewertet die kleineren Wohngruppen als „zukunftsweisende Modelle“, bei denen sich auch die ökumenische Sozialstation stark engagieren wird. Denn die „sozialstation nahe“ betreut schon seit 2006 die Seniorenwohngemeinschaft i n Wa l l h a u s e n , d i e g e n a u dem in Paragraf 5 des LWTG beschriebenen Modell entspricht. Bis zu zwölf Senioren können hier gemeinsam leben und drei Plätze für Tagesbetreuung werden zusätzlich angeboten. Pflegende

Angehörige können sich dringend benötigten Freiraum verschaffen, indem sie die betreute Person stunden- oder tageweise dem Fachpersonal der Seniorenwohngemeinschaft anvertrauen. Kurzzeitu n d Ve r h i n d e r u n g s p f l e g e gehören ebenfalls zum Leistungsspektrum, der gesetzliche Anspruch liegt bei 28 Kalendertagen beziehungsweise 1550 Euro pro Jahr. Auf Wunsch dürfen die Einzel- und Doppelzimmer mit eigenen Möbeln eingerichtet werden. Das erleichtert den alten Menschen das Einleben in die neue Umgebung. Die hauswirtschaftlichen Leistungen, die vom Kochen, Putzen, Wäsche waschen und Bügeln bis hin zum Einkaufen reichen, werden je nach Bedarf mit der

„Voxaccord“ gibt Konzert MANDEL / SPABRÜCKEN. Zu einem Konzert mit dem A-Cappella Ensemble „Voxaccord“ lädt die Verbandsgemeinde am Samstag 24. März um 19 Uhr in die Schloßkirche Mandel ein. Am Sonntag 25. März um 10 Uhr gestaltet „Voxaccord“ den katholischen Gottesdienst in Spabrücken mit. Die

Gruppe „Voxaccord“ setzt sich aus ehemaligen Dresdner Kapellknaben zusammen. Bekannt wurde der Chor in der Verbandsgemeinde Rüdesheim durch seine Auftritte beim naheländisch-sächsischen Kulturabend. Der Eintritt zum Konzert ist frei. pdw

www.nahe-news.de Die elektronische Wochenzeitung im Zeitungsformat

Sozialstation vereinbart und können als Sachleistungen mit den Pflegekassen abgerechnet werden. Rund um die Uhr stehen sieben Fach- und Hilfskräfte zu Verfügung, um die lückenlose Versorgung der Hausbewohner zu gewährleisten. Dieser intensive Personaleinsatz liegt deutlich über dem Pflegeschlüsselniveau, der für große Altenheime mit 100 oder mehr Plätzen gilt. Das erklärt, warum den Pflege- und Betreuungskräften mehr Zeit für das aufmerksame und liebevolle Umsorgen der Bewohner bleibt. Aktuell verfügt die Wohngruppe Wallhausen über mehrere freie Plätze, um alte oder kranke Menschen aus dem Umland wohnortnah aufzunehmen.

Nähere Infos unter ( 0671 844640. nk Werbung Inhaber Wolf 1-spaltig_Layout 1

NAHE-NEWS

Markus Wolf Inhaber Anzeigenverkauf ( 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de


Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

VG StromberG Seite 15

Junge Musiker erfolgreich ausgebildet

TERMINE Kirchbauverein

DAXWEILER. Die Jahreshauptversammlung des Kirchbauvereins „Maria Geburt“ findet am Mittwoch, 28. März um 19.30 Uhr im Pfarrhaus statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Neuwahl des Vorstandes. pdw

CDU Seibersbach

STROMBERG. Eine kleine Abschlussfeier richtete der Kreismusikverband Bad Kreuznach am Sonntag in der IGS aus. Im Rahmen dieser Feier händigte der Vorsitzende des Kreismusikverbandes, Werner Weeber die Nadeln und Lehrgangshefte an die erfolgreichen Musikerinnen und Musiker aus. Die Geehrten nahmen an den erfolgreichen D-Lehrgängen teil. An drei Wochenendfen wurden die Teilnehmer von Kreisausbilder Uli Zimmermann (Spabrücken), Christoph Kaul (Hallgarten) und Jürgen Beyer

Wir für Euch VG STROMBERG. Zum b e l i e b t e n Ta g d e r ä l t e r e n Generation „Wir für Euch“ lädt der Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde am Freitag, 11. Mai ab 14.30 Uhr in die „Deutscher Michel-Halle“ ein. In diesem Jahr hat sich der Seniorenbeirat etwas ganz besonderes ausgedacht: Unter dem Motto „Von damals bis heute – ein Jahrhundert Mode, Musik und Tanz“ wird auch eine Modenschau angeboten. Der Kartenvorverkauf beginnt am 2. April und kosten im Vorverkauf 3,50€. An der Tageskasse beträgt der Eintritt 4€. Im Eintritt sind Kaffee, Kuchen und belegte Brötchen sowie die Busfahrt enthalten. Nicht im Preis inbegriffen sind kalte Getränke, die jedoch zu moderaten Preisen angeboten werden. pdw

(Rhein-Hunsrückkreis) geschult. Geehrt wurden: Musikverein Guldental: Lukas Bach, Lars Baum, Hannah Dautzenberg, Mia Heep, Christina Heidrich, Magnus Höning, Johanna Lorenz, Tessa Ludwig, Tom Oliver Ody, Jan Ritzer, Florian Sauerwein, Lena Will. Kolpingkapelle Stromberg: Lukas Ebelmann, Fabias Freund, Arabella Ludwig, MarieLuise Mikolaiski, Jana Schitthof, Laura Schmidt, Nora Treichel, Katharina Treulieb. Musikverein Feilbingert: Maria Mackeprang, Philipp Schmitt

Blasorchester Waldböckelheim: Joshua Blattau, Maja-Sophie Delzeith, Annika Klein, Aaron Mutschler, Antonia Simon, Katharina Stumm, Antonia Walg, Lena Walg. Musikverein Bingen-Gaulsheim: Swea Elzer, Jonas Hollerung, Alexa Paul, Max Paul, Sören Rausch, Signe Seifert. Musikverein Hüffelsheim: Anne-Kathrin Schmidt Stadtkapelle Bad Sobernheim: Lukas Teado Soonwaldorchester Spabrücken: Sarah Letter, Laura May. pdw / Foto: M.Wolf

Autohaus Mecking spendete

STROMBERG. Eine Spende von 500 Euro nahm Bürgermeisterin Anke Denker vor wenigen Tagen vom Autohaus Mecking entgegen. Die Firmeninhaber Maria und Hans-Georg Mecking verzichteten im letzten Jahr auf Weihnachtsgeschenke und

spendeten so den ersparten Betrag. Das Geld wird die Verbandsgemeinde für die Kinderferienzeit „Waldspaß“ verwenden. Diese ist auf Spenden und das Ehrenamt angewiesen. pdw / Foto: Verwaltung

SEIBERSBACH. Die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes findet am Montag, 26. März um 20 Uhr im Versammlungsraum „Alte Schule“ statt. Auf der Tagesordnung steht die Wahl des Vorstandes. pdw

SPD Waldlaubersheim WA L D L A U B E R S H E I M . Am Freitag, 23. März findet um 20 Uhr in der Gastwirtschaft „Da Gino“ die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins statt. A u f d e r Ta g e s o r d n u n g steht die Neuwahl des Vorstandes. pdw

IGS Big-Band STROMBERG. Das Jahreskonzert mit der IGS-Bigband findet am Dienstag, 27. März um 19.30 Uhr im Mehrzwecksaal der IGS statt. Der Eintritt ist frei. pdw


SEITE 16 - Mainz-Bingen



Netzwerk für Integration im Landkreis

MAINZ-BINGEN. „Integration vollzieht sich nicht automatisch. Sie erfordert ein hohes Maß an Anstrengung, Zeit und Offenheit von allen Seiten“, Dragica Petric weiß als Integrationsbeauftragte des Landkreises, wovon sie spricht. Sie kennt die Schwierigkeiten und Probleme vieler Menschen mit Migrationshintergrund aus ihren Sprechstunden und persönlichen Kontakten. Deshalb bietet sie mit ihren Netzwerkpartnern Informationsveranstaltungen an, wohnortnah in den Ve r b a n d s g e m e i n d e n , u m über das gemeinsame Serviceangebot zu informieren. Netzwerkpartner sind unter anderem die Kreisvolkshochschule (KVHS), Integrationslotsen und Migrationsberatungsstellen. Sie informieren über Kurse, Beratungsmöglichkeiten und Unterstützungsangebote, die Migranten helfen, sich zu integrieren, Anschluss zu finden, um somit die gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Vom Sprachförderkurs in der Kindertagestätte, über den Feriensprachkurs für Kinder, nachholende Schulabschlüsse für Jugendliche mit Migrationshintergrund, vom „Mama lernt Deutsch“-Kurs bis zum Integrationskurs reicht etwa die Angebotspalette der KVHS. Auch bietet die KVHS allen Interessenten die Möglichkeit der Einstiegsberatung/ Einstufungstests bei den Informationsveranstaltungen und ist bei Bedarf auch behilflich bei der Beantragung von Zuschüssen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. „Wenn wir unsere Kräfte in diesem Netzwerk bündeln, können wir viel für die Menschen mit Migrationshintergrund tun“, ist sich die Integrationsbeauftragte sicher. Dies hat das jüngste Beispiel in der VG NiersteinOppenheim gezeigt. Die nächste Informationsveranstaltung für Menschen mit Migrationshintergrund findet in Sprendlingen statt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. red

Landkreis vergibt Klimaschutzpreis

MAINZ-BINGEN. Noch bis Ende Mai können Bewerbungen für den Klimaschutzpreis des Landkreises Mainz-Bingen eingereicht werden. Der Preis ist mit 5 000 Euro dotiert und wird zum zweiten Mal vergeben. Die Auszeichnung richtet sich an Träger öffentlicher, karitativer oder kirchlicher Einrichtungen sowie an Träger privater Einrichtungen, die eine öffentliche Aufgabe erfüllen, wie beispielsweise Krankenhäuser, Altenheime, Kindertagesstätten oder Schulen. Mit dem Preis sollen vor allem innovative Maßnahmen und Projekte zur CO2-Einsparung gewürdigt werden, wobei bei der Preisvergabe auf die Bereiche

rationelle Energienutzung, Einsatz regenerativer Energien, innovative Gebäudetechnik, besonders effiziente Bauweise, umweltfreundliche Mobilität sowie Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit, die für den Kl i ma s c h u tz s e n s i b i l i si ert, besonderes Gewicht gelegt wird. Der Preis wird im jährlichen Wechsel mit dem Umweltschutzpreis vergeben. Bewerbungen und Vorschläge mit Begründung können an folgende Adresse gesendet werden: Kreisverwaltung Mainz-Bingen, UEBZ, Konrad-Adenauer Straße 3, 55218 Ingelheim am Rhein. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2012. Weitere Infos gibt es unter ( 06132 – 7872170. red

Nahe-News schnell - informativ - aktuell

Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Elisabeth Fuck feierte 100. Geburtstag

MÜNSTER-SARMSHEIM. Ihren 100. Geburtstag feierte am Mittwoch, 14. März Elisabeth Fuck. Für den Landkreis MainzBingen gratulierte zu diesem besonderen Ereignis der Erste Kreisbeigeordnete Adam Schmitt und überbrachte zugleich auch die Glückwünsche des Ministerpräsidenten Kurt Beck. Für die Verbandsgemeinde gratulierte Bürgermeister Franz-Josef Riediger und für die Ortsgemeinde überbrachte Ortsbürgermeister Herbert Mehlig die allerbesten Wünsche. Die Jubilarin wurde in Simmertal

geboren und wohnte dort mit ihrem Ehemann, bis dieser 1954 als Lehrer nach MünsterSarmsheim versetzt wurde. Dort wurde er schließlich Schulleiter und blieb dies bis zum Eintritt in den verdienten Ruhestand. Die Familie errichtete in ihrer neuen Heimat ein eigenes Haus, das sie mit viel Liebe pflegte, und baute ein sehr gutes Verhältnis zur Nachbarschaft auf. Zu ihrem besonderen Ehrentag gratulierten auch ihre drei Söhne sowie sechs Enkel und drei Urenkel. pdw/red

Betrunken gestritten und Auto gefahren BINGEN. Am Samstag, 17. März kam es gegen 2.20 Uhr im Stadtbereich zu Trennungsstreitigkeiten zwischen einer 28-jährigen Rumänin und einem Binger (41), der derzeit im Ausland lebt. Die Streitigkeiten uferten derart aus, dass die Frau neben drei leichten Schnittverletzungen am Oberarm noch eine kleine Platzwunde am Kopf und diverse Hämatome davontrug. Die beiden stark alkoholisierten Personen wurden von Polizeibeamten getrennt. Der Mann wurde der

fremden Wohnung verwiesen und die Frau in ein Frauenhaus verbracht. Der Höhepunkt des Ganzen wurde um 10.50 Uhr erreicht, als eine Motorradstreife einen Pkw kontrollierte und den Binger volltrunken hinter dem Steuer eines Autos erkannte. Ein Alkoholtest ergab noch einen Promillegehalt von 1,46 Promille. Die Beamten fertigten eine erneute Strafanzeige gegen den Mann aus und stellten den Führerschein sicher pdw/red


Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Titelfoto des Jahres Seite 17

-Anzeige-

Sie haben entschieden: Die Sonnenblumen sind das Titelfoto des Jahres 2011/2012

Das Titelfoto des Jahres von der Ausgabe 26 / 2011.

.

Foto: M.Christmann - Bott

REGION. Auf dieser Seite sehen Sie das Titelfoto des Jahres! Sie liebe Leserinnen und Lesern hatten in den vergangenen 14 Tagen die Möglichkeit, anlässlich des 1. Nahe-News Geburtstags aus 52 Titelseiten ihr schönstes Foto auszuwählen! Durch ihre engagierte Teilnahme lagen am Ende drei Bilder sehr dicht beieinander. Gewonnen hat das Titelbild mit den Sonnenblumen (KW 26/2011) vor den Ballonfotos (KW 28/2011) und der Bad Kreuznacher Roseninsel (KW 45/2011). Unter allen Teilnehmern gab es einen fünftägigen Urlaub im Berggasthof Schönblick in Neukirchen beim Heiligen Blut, Bayerischer Wald, für 2 Personen (4 Übernachtungen / Frühstück) zu gewinnen. Gewonnen hat: Florian May aus Bingen. Wir sagen Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Gewinn! pdw

Platz 2

Platz 3

KW 28: Ballonglühen

KW 45: Roseninsel


SEITE 18 - Region 

Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Dibbegucker-Gericht 2012 muss Wein enthalten REGION. Der DibbeguckerWe t t b e w e r b 2 0 1 2 g e h t i n den Endspurt. Noch bis zum Samstag, 24. März haben Sie die Möglichkeit Ihr Rezept bei Gastland Nahe einzureichen. In diesem Jahr steht der Wein im Mittelpunkt der Gerichte. W a s l i e g t n ä h e r, a l s i m Weinanbaugebiet Nahe die vielfältigen Weine mit ihren Aromen und Nuancen zum Kochen und Backen, zum Dünsten und Marinieren zu benutzen. Das gilt für alle Speisen mit Gemüse oder Fleisch, Geflügel, Wild, Fisch oder Schwein, Lamm und Rind, kalt und heiß, für Suppen, Vorspeisen, Hauptgerichte oder Desserts. Bei den DibbeguckerWettbewerben gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Rezeptvorschläge, die sich mit Wein in der Küche beschäftigten. „Der Charakter der Weine, ih re Süße und S äur e, d i e typischen Geschmacksnoten verschiedener Rebsorten

eröffnen eine Fülle von Möglichkeiten der Verwendung in der Küche“, so Vorsitzender Mathias Harke. Ein Weinerlebnis der besonderen Art ist der spätere Genuss beim Essen, wo die gereichten Weine mit den zubereiteten Speisen korrespondieren und im Einklang stehen. Für Mathias Harke und Regina Gerten vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum ist es wichtig, dass der regionale Bezug auch bei den Zutaten vorhanden

ist, um das Bewusstsein für die hohen Qualitätsprodukte gerade aus der Region des Naturparks Soonwald – Nahe zu sensibilisieren. Auch in diesem Jahr werden der Phantasie keine Grenzen gesetzt, ob Vor-, Haupt- oder Nachspeise, der Nahewein steht bei der Zubereitung Pate. Gastland Nahe e.V. und das „Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum – Rheinhessen – Nahe – Hunsrück“ in Bad Kreuznach wollen mit ihrer

gemeinsamen Initiative, die seit 1995 durchgeführt wird, das Speiseangebot bei den Festen rund um die Naheweinstraße regionaltypisch bereichern, aber auch der heimischen Gastronomie und den Winzerbetrieben Anregungen geben, um neben Standardgerichten typische Gerichte der Region in Verbindung mit dem Nahewein anzubieten. Eine kompetente und prominente Jury wird am 30. März aus den Einsendungen das Nahelandgericht des Jahres 2012 auswählen. Der Einsender oder die Einsenderin des Dibbeguckers des Jahres wird auf jeden Fall zu einer Ballonfahrt über das Nahetal eingeladen. Rezeptideen können bis 24. März eingereicht werden. Gastland Nahe e.V. – Postfach 1534 – 55505 Bad Kreuznach oder Mail: Info@gastlandnahe. de pdw

Stand des Nahelandes bei der ITB gut besucht REGION. Vom 7. bis 11. März präsentierte sich die NahelandTo u r i s t i k G m b H a u f d e r Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB) und stellte gemeinsam mit den rheinlandpfälzischen Regionen ihre touristischen Angebote vor. Das Messeteam der NahelandTouristik GmbH mit Petra Prem, Anne Hammes und Gerlinde H o ff m a n n f ü h r t e n a n d e n Fachbesuchertagen zahlreiche Gespräche mit Pressevertretern, Touristikdienstleistern und Endverbrauchern. Darüber hinaus präsentierte sich die To u r i s t - I n f o r m a t i o n I d a r Oberstein mit Dietmar Brunk am Gemeinschaftscounter Hunsrück-Naheland. Am Wochenende wurde das Te a m v o n d e r D e u t s c h e n Edelsteinkönigin Julia Hess unterstützt. In diesem Jahr stellte die Naheland-Touristik den Besuchern unter anderem auch das neue E-Bike-Angebot im

Mieten, beispielsweise mit Start am Bostalsee und Rückgabe in Bingen am Rhein sind möglich. Dazu gibt es die Möglichkeit das E-Bike entweder an den Ve r l e i h s t a t i o n e n o d e r a n separaten Ladestationen wieder aufzuladen“, erläutert Prem weiter.

Naheland vor. In dem Netzwerk „e-bike-naheland“, das aus regionalen Fahrrad-Händlern, Tourist-Informationen, lokaler Gastronomie und Hotellerie besteht, arbeiten alle Beteiligten Hand in Hand nach einheitlichen Qualitätsstandards zusammen.

„Mittlerweile stehen im Naheland über 25 Verleihstationen mit mehr als 60 Rädern im OnlineReservierungssystem zur Verfügung. Und das Angebot an E-Bikes und Verleihstationen wächst stetig weiter", freut sich Petra Prem. „Sogar Einweg-

Weiterhin ist die Nachfrage nach Wandertouren im Naheland ungebrochen hoch. Entsprechend gut nachgefragt war die 56-seitige Broschüre „Wander’ mit durchs Naheland“, die neben den Steigen auch die Tourenbeschreibungen von den insgesamt 17 Traumschleifen und Vitaltouren enthält. Darüber hinaus präsentiert die NahelandTouristik die weiteren Themen Wein und Genuss, Wellness und Gesundheit sowie Edelsteine und Erdgeschichte mit den entsprechenden ThemenKatalogen und Flyern. red - Foto: Roland Morgen


Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Lebensfreude in der Region genießen

Service Seite 19

Leserfoto der Woche

Straußwirtschaften & Gutsschänke

Ort

Weingut

WaldalgesheimGenheim

Weingut und Straußwirtschaft Walter Eckes Naheweinstr. 26 ( 06724-95977 www. winzerlädchen.de

Öffnungszeiten Öffnungszeiten: Fr. / Sa. ab 17 Uhr Sonntag & Feiertag ab 16 Uhr Frühstücksbuffet: 25. März 2012

Anmeldung erbeten!

Haben auch Sie eine Straußwirtschaft oder einen Gutsausschank? Dann können Sie hier eine Anzeige mit Direktverlinkung auf Ihre eigene Webseite schalten.

Infos unter: anzeigen@nahe-news.de oder ( 0 67 55 / 96 99 026

Diese Eilmeldungen wurden in dieser Woche veröffentlicht: 21. März 2012 / 7.34 Uhr Feuerwehr musste 50 Strohballen löschen 20. März 2012 / 15.24 Uhr FC Kaiserslautern: Trainer Kurz beurlaubt 18. März 2012 / 9.07 Uhr Auseinandersetzung unter Fußballfans 17. März 2012 / 9.10 Uhr Lagerhalle abgebrannt 1, 5 Millionen Euro Schaden 16. März 2012 / 13.30 Uhr Aero-Club trauert um zwei Piloten 16. März 2012 / 11.45 Uhr Neue Infos zum Flugzeugabsturz 15. März 2012 / 22.35 Uhr Flugzeug aus Langenlonsheim abgestürzt

Anmeldung Newsletter: Mail: newsletter@nahe-news.de SMS: Mit dem Stichwort „Newsletter“ an: ( 0170 - 9644691 (normale SMS-Gebühr)

VOLXHEIM. Das heutige Leserfoto stammt von HansJoachim Roos aus Volxheim. Von seinem Hof aus fotografierte

er in der vergangenen Woche die aufwendigen Reparaturarbeiten am Kirchturm der katholischen Kirche . Foto: Roos

Nahe-News Polizeitipp

Tipps für Motorradfahrer REGION. Das schöne Wetter lockt sie auf die Straßen, und spätestens mit Beginn des Monats April werden noch mehr in der Region unterwegs sein: Biker auf ihren Motorrädern. Einerseits beginnt die Gültigkeit vieler Saisonkennzeichen mit dem 1. April, aber schon jetzt, wo die Temperaturen milder und somit „bikerfreundlicher“ werden, starten diejenigen, die ihre Maschinen über Winter nicht abgemeldet hatten, wieder voll durch. 
Leider wurden im Jahr 2012 allein in der Westpfalz bislang schon 13 Verkehrsunfälle mit motorisierten Zweiradfahrern gezählt. Dabei wurden vier Menschen schwer und 14 leicht verletzt. Die Erfahrung aus den vergangenen Jahren zeigt, dass zum Saisonbeginn nicht nur die Anfänger besonders gefährdet sind, sondern auch die Neueinsteiger, die sich nach längerer Pause wieder „in den Sattel schwingen". Denn: Beide „Gruppen" überschätzen oft ihr eigenes Können! Das gilt sowohl für das gesamte Fahrverhalten und die Beherrschung der jeweiligen Maschine, aber es gilt

insbesondere in Verbindung mit der Fahrgeschwindigkeit. Nach wie vor ist „nicht angepasstes Te m p o " d i e H a u p t u r s a c h e für viele Unfälle. Das heißt: So mancher „Crash" wäre zu vermeiden, wenn der jeweilige Fahrer sich selbst besser einschätzen und sein Motorrad besser beherrschen würde. Deshalb der Tipp der Polizei: Vor Antritt der ersten Fahrt sollten sowohl die Ausrüstung, also die Bekleidung, der Helm und die Maschine als auch die eigene körperliche Verfassung „auf den Prüfstand" gestellt werden. Ein Fahrsicherheitstraining ist dafür geradezu ideal und wird von vielen Vereinen und Organisationen in den einzelnen Regionen angeboten. Man sollte nicht aus falscher Eitelkeit auf ein solches Training verzichten.
 Über Termine und Örtlichkeiten solcher Trainings können Sie sich in der Regel ganz einfach im Internet informieren. Dort finden Sie auch eine „FrühjahrsCheckliste" woran man vor der ersten Motorrad-Ausfahrt denken und worauf man achten sollte... www.ifz.de. Polizeipräsidium Westpfalz / Kaiserslautern


SEITE 20 - Service

Nahe-News Ausgehtipps zum Wochenende Freitag, 23.03.12 19 Uhr Duchroth Ortsmitte: Nachtwächterwanderung. Treffpunkt am Untertor 20 Uhr Gau-Algesheim Schloss-Ardeck-Sporthalle: Rock-n-Pop-Youngsters

Samstag, 24.03.12 10 bis 18 Uhr: Mainz Messegelände: RheinlandPfalz-Ausstellung 20 Uhr: Birkenfeld Stadthalle: Ray Wilson / Genesis Classic Quartett

Sonntag, 25.03.12 10 bis 13 Uhr: Idar-Oberstein KIBB Barbaring: KinderKultur-Tage 2012: Zauberworkshop 13 bis 18 Uhr: Bad Kreuznach Frühlingssonntag: Verkaufsoffener Sonntag

Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Horch e mol... …Traumbusen zum Schnäppchenpreis, gerne auch in bequemen Monatsraten! Die große Werbeanzeige in der Zeitung sprang mir diese Woche direkt ins Auge. Die Anästhesie ist glücklicherweise im Preis drin. Nur die Klinikübernachtung kostet extra. Ich habe nur mit dem Kopf geschüttelt, als ich das gelesen habe. Wie war das noch vor kurzem in den Schlagzeilen? Geplatzt waren sie, die künstlichen, teuer bezahlten DekolletéFüllungen einiger Busenwunder. Minderwertige Qualität war in großem Stil nichts ahnenden Damen implantiert worden, die dafür auch noch einen Haufen Geld hinlegten. Schön wäre es, wenn die Werbung in der Zeitung deswegen nötig ist, weil endlich die Vernunft über den Schönheitswahn der heutigen Zeit siegt. Wenn sich niemand mehr unters Messer legt, weil er der Meinung ist, die neue

Nase heile alle Probleme im Leben und schenke das nie gefundene Selbstbewusstsein. Falten im Gesicht? Botox hilft. Der Busen hängt? Dann hoch damit und schön aufgepolstert. Altersflecken? Werden weggebleicht. Manchmal habe ich den Eindruck, ich muss mich dafür schämen, Kinder geboren zu haben, denn das hat Spuren an meinem Körper hinterlassen. Und Falten habe ich auch. Sie zeugen davon, dass ich gelebt habe. Manche sind in Sorge entstanden, andere sind ganz einfach Lachfalten. Für mich ist das in Ordnung und ich bin sogar ein bisschen stolz drauf. Es ist wichtig, sich im eigenen Körper wohl zu fühlen, so wie er ist. Denn der Körper ist das Heim der Seele. Ein Heim sollte liebevoll gepflegt und nicht zur Dauerbaustelle werden.

Kontakt zum „Horch e Mol“ Mail: horchemol@nahe-news.de Müllentsorgung Wann wird was geleert?

Mail: termine@nahe-news.de

Klicken Sie das Wappen an!

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Die Internetzeitung Nahe-News finden Sie auch in sozialen Netzwerken wie WKW, Facebook oder Twitter. Dort werden auch Eilmeldungen direkt mitgeteilt. Klicken Sie einfach auf den gewünschten Button, um direkt weitergeleitet zu werden!

Euer Horch e Mol

Ihre Termine senden Sie an:

Fax: 06755 - 9699027

Nahe-News in sozialen Netzwerken

Kreis Bad Kreuznach

Kreis Mainz-Bingen

Kreis Birkenfeld

IMPRESSUM Nahe-News die Internetzeitung ist ein Produkt des PRESSEDIENST WOLF Herausgeber, Redaktion & Anzeigenverkauf: Markus Wolf Layout & Marketing: Michaela Christmann- Bott Adresse: Kirchgasse 1 55585 Oberhausen Tel: 06755 - 96 99 026 mail: info@nahe-news.de


Notrufnummern

Nahe-News 21.03.2012 - KW 12

Service Seite 21

POLIZEI: (110 oder ( 0671 - 88110

Zum Nachdenken

Rettungsdienst & Feuerwehr (112

Gedanken der Woche

Zahnärztliche Notdienstzentrale (0180 - 504 030 8 Telefonseelsorge (0800 - 1110111 Mittwoch, 21. März Flora Apotheke, Langenlonsheim Felsen Apotheke, Bad Münster am Stein

Apothekennotdienst

Donnerstag, 22. März Sonnen Apotheke, Langenlonsheim Apotheke im Korellengarten, Bad Kreuznach

Genieße Dein Leben so wie es ist, denn Du hast nur ein Leben hier auf Erden.

MB

Erfreuliche Familiennachrichten Am 19.März 2012 feierte Jörg Corneli aus Münster-Sarmsheim seinen 38. Geburtstag

Freitag, 23. März: Kur Apotheke, Bad Kreuznach Samstag, 24. März: Löwen Apotheke, Bad Kreuznach Sonntag, 25. März: Apotheke am Mönchberg, KH-Winzenheim Montag, 26. März: Neue Apotheke am Holzmarkt, Bad Kreuznach Dienstag, 27. März: Herz Apotheke, Gensingen Rheingrafen Apotheke, Bad Kreuznach

Alle Apotheken-Notdienste auch im Internet! Einfach klicken!!!

Es gratulieren Tanja, Selina, Suzelle, Sandra & Dirk Auch das Nahe-News-Team wünscht alles Gute!

Haben Sie erfreuliche Familiennachrichten? Dann senden Sie diese ganz einfach an die Nahe-News. Die Veröffentlichung ist kostenlos! Mail: info@nahe-news.de

„ Mozart “

verrät Euch das Nahe-News-Wetter! Mittwoch 1° C / 14°C unterschiedlich bewölkt

Donnerstag 4° C / 17°C sonnig

Freitag 6° C / 17°C meist sonnig

Alte Bauernregel:

Zeichnungen: CK & Horchemol Wetter: MCB

Samstag 9° C / 18° C unterschiedlich bewölkt

Sonntag 6° C / 16° C meist sonnig

„Märzenregen bringt keinen Segen“


Nahe-News die Internetzeitung KW 12_12