Page 1

SEITE 8 - Ausbildung 2014 -Anzeige-

Nahe-News 11.09.2013 - KW 37

Ausbildung 2014 - Wir bilden aus ! In die Bewerbungsunterlagen gehören... Folgende Unterlagen gehören in dieser Reihenfolge zu einer vollständigen schriftlichen Bewerbung: Bewerbungsschreiben tabellarischer Lebenslauf Kopie des letzten Schulzeugnisses evtl. Bescheinigungen von Praktika oder Kursen

Wir bilden 2014 aus Bankkaufmann ... zur Bankkauffrau / zum en) (BWL-Finanzdienstleistung s Art of r helo Bac zum ...

Weitere Infos im Internet unter www.VOBA-RNH.de

Welcher Beruf passt zu Dir? Bei über 400 möglichen Ausbildungsberufen kann es einem schon schwerfallen, die richtige Auswahl zu treffen. Im Internet gibt es die Webseite

„Planet Beruf“. Auf dieser Seite kann man durch das „BerufeUniversum“ surfen und den Beruf finden, der wirklich zu Dir passt. www.planet-beruf.de

Tipps Schreiben Sie Ihre Bewerbungsunterlagen möglichst mit dem Computer auf weiße DIN -A4-Papier und lassen Sie 2,5 Zentimeter Rand. Reichen Sie Bewerbungsschreiben und Lebenslauf stets neu geschrieben im Original, Zeugnisse oder Bescheinigungen dagegen nur als gut lesbare Kopie ein. Vermeiden Sie Fehler und achten Sie auf saubere Unterlagen ohne "Eselsohren". Kontrollieren Sie, ob Datum und persönliche Angaben im Bewerbungsschreiben und Lebenslauf übereinstimmen. Am besten machen Sie von jeder Bewerbung eine Kopie, damit Sie wissen, was Sie geschrieben haben, wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden. Die kompletten Unterlagen stecken Sie in eine spezielle Bewerbungsmappe oder einen Clip-Hefter (nicht lochen) in dieser Reihenfolge: Lebenslauf, dann Zeugniskopien in zeitlicher Abfolge (das aktuellste zuerst). Das Bewerbungsschreiben legen Sie lose ein. Dann kommt alles in einen großen stabilen Briefumschlag (nicht knicken). Vergessen Sie nicht, auch auf den Umschlag Ihren Namen und Adresse und den richtigen Empfänger zu schreiben. Achten Sie auf ausreichendes Porto, bringen Sie den Umschlag gegebenenfalls selbst zur Post. Quelle: www.arbeitsagentur.de


Nahe-News 11.09.2013 - KW 37

Ausbildung 2014 Seite 9

Ausbildung 2014 - Wir bilden aus ! Gut vorbereitet zum Vorstellungsgespräch Im Vorstellungsgespräch werden Ihnen dabei immer wieder diese Fragen begegnen: Warum haben Sie sich für diesen Beruf entschieden? Warum bewerben Sie sich gerade bei unserem Betrieb? Welche Interessen und Fähigkeiten bringen Sie für Ihren Wunschberuf mit? Je früher und sorgfältiger Sie sich die Antworten überlegen, umso überzeugender können Sie sich darstellen. Machen Sie deutlich, dass Sie sich Ihre Berufswahl und Bewerbung für diese Ausbildungsstelle gut überlegt haben und stellen Sie Ihre Stärken heraus. In der Regel wird eine schriftliche Bewerbung erwartet. Um aus der großen Zahl von Bewerbungen die "passende" herausfinden zu können, führen die meisten Betriebe eine Vorauswahl anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen durch. Quelle: www.arbeitsagentur.de

-Anzeige-


Nahenews ausbildung kw37  

Nahe-News die Internetzeitung_Ausbildung2014_KW37_2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you