Issuu on Google+

NAHE - NEWS

Die umweltfreundliche art zu lesen Mittwoch, 23.11.2011

Die Internetzeitung für die Nahe-Region

Kinder & Erwachsene vom singenden Nikolaus begeistert

Nohfelden Na

he

Bingen/Rhein

Jahrgang 1 / KW Auto Reschke Landrover 50-147 kw41-2011 AUTO RESCHKE GmbH Planiger Str. 106 55543 Bad Kreuznach (06 71 - 8 96 65 90

Ein Besuch lohnt sich!

Raritäten Antik Hannelore Jost Salinenstraße 4

55543 Bad Kreuznach

Mobil: 0171- 5256770 Für Unterhaltung beim Adventsmarkt sorgte der singende Nikolaus.

NORHEIM. Zufrieden zeigten sich die Mitglieder des Verkehrsvereins und vom Blumenhaus Fickinger – Lanzerath mit dem dritten vorweihnachtlichen Adventsmarkt in der Gemeinde. Neben zahlreichen Geschenkartikel wurden die Besucher auch mit leckeren Speisen und

Getränken verwöhnt. Für die kleinen Besucher kam in diesem Jahr erstmals ein singender Nikolaus (Stefan Persch). Bevor er die Geschenke an die Kinder verteilte, sang er erst einige Weihnachtslieder mit den Kindern und Erwachsenen.

Foto: M.Wolf

Ab dem kommenden Wochenende finden bis zum vierten Advent zahlreiche Weihnachtsmärkte in der Region statt.

Ich lese Nahe-News weil...

Der 18. Weihnachtsmarkt wird im rheinhessischen Fürfeld ausgerichtet. Mehr auf Seite 6. pdw

Bürgermeisterin Hassel erkrankt KH. Wie die Stadtverwaltung am Montag mitteilte, ist Bürgermeisterin Martina Hassel an einer ernsthaften Vi r u s g r i p p e e r k r a n k t . D i e Oberbürgermeisterin und die zuständigen Amtsleitungen sind

Feuerwehr

REGION. Im Monat November finden die Kameradschaftsabende der Feuerwehren statt. Bei diesen werden auch zahlreiche Ehrungen vorgenommen. Am Samstag fanden diese in Bingen und Laubenheim statt. . Seite 9 & 16

in engem Kontakt mit ihr, sodass es in wesentlichen Fragen zu keinen Engpässen kommen wird. D i e Ve r w a l t u n g b i t t e t u m Verständnis, dass aus diesem G r u n d e Te r m i n a n f r a g e n

Senioren

KH. Vor 20 Jahren wurde der Seniorenbeirat der Stadt Bad Kreuznach gegründet. In der vergangenen Woche gab es eine kleine Jubiläumsfeier mit der Oberbürgermeisterin der Stadt. Mehr über diese Feier lesen Sie auf Seite 3

erst wieder ab Januar vereinbart werden können. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer wünscht Martina Hassel in Namen der Verwaltung auch auf diesem Wege eine gute Genesung. red

Brotpfennig

REGION. Am Samstag startet in Kirn der Brotpfenniglauf der Bäckerinnung. Die Läufer werden gegen 16.30 Uhr in Bad Kreuznach erwartet. Der Erlös wird wie immer sozialen Einrichtungen gespendet. Mehr zu dem Lauf auf Seite 15

...ich dadurch immer „brandaktuell“ informiert bin. Werner Hofmann Kreisfeuerwehrinspekteur

Nahe-News Kirchgasse 1 55585 Oberhausen (06755 - 96 99 026 06755 - 96 99 027 info@nahe-news.de


SEITE 2 - Stadt KH

Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Gäste aus Vietnam besuchten Volksbank KH. KH. 17 Gäste aus Vietnam besuchten vor Kurzem die Volksbank Rhein-NaheHunsrück. Hintergrund des Besuchs war das für 2012 von der UNO-Vollversammlung ausgerufene „Internationale Jahr der Genossenschaften“. Weltweit sind seit vielen Jahren Genossenschaften ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Auch im Bereich der Banken gibt es Genossenschaften. Über eine 150-jährige Tradition blicken die Volks- und Raiffeisenbanken zurück. Dies war ein Grund für die 17 Bankenvertreter aus Vietnam, sich während ihrer „Study Tour“, die von der Weltbank unterstützt wurde, Anregungen und Tipps bei der Volksbank Rhein-NaheHunsrück zu holen. Begrüßt

Genossenschaftsbanken, die als einzige Finanzgruppe in Deutschland den Lebenszielen und Herzenswünschen ihrer Mitglieder vor Ort verpflichtet sind.

wurden die Gäste von den Vorständen Odo Steinmann und Horst Weyand in der Hauptstelle in Bad Kreuznach. Sie erläuterten den Gästen das Prinzip der

Handtaschenraub am Kornmarkt KH. Opfer eines Handtaschenraubes wurde am Dienstag, 15. November eine 61-jährige Frau am Kornmarkt. Die Geschädigte überquerte gegen 20 Uhr mit ihrem Ehemann (65) den Zebrastreifen am Kornmarkt, als ihr der Räuber mit aller Gewalt die Handtasche entriss. Hierdurch stürzte die Frau auf die Straße. Der Tatverdächtige flüchtete anschließend zu Fuß über die Mühlenstraße und die Beinde in die Prinzengasse. Nach Angaben eines Zeugen (27), der den Täter zunächst verfolgen konnte, verliert sich hier die Spur. Möglicherweise ist der Räuber

Erfolgreich

von dort in Richtung Bourger Platz weiter gelaufen. Bei dem Sturz erlitt die Frau l e i c h t e Ve r l e t z u n g e n , d i e ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. Nach Zeugenaussagen soll es sich bei dem Handtaschenräuber um einen etwa 20 – 25 Jahre alten Mann gehandelt haben. Dieser soll etwa 180 cm groß und schlank gewesen sein. Er soll zur Tatzeit eine dunkle hüftlange Jacke, dunkle Hosen und ein schwarzes Base – Cap getragen haben. Hinweise nimmt die Polizei Bad Kreuznach entgegen. ( 0671 – 8811100. red

„Mitgliederverpflichtet“ hat heute, wo das Vertrauen der Bevölkerung in die Banken nachgelassen hat, eine ganz besondere Bedeutung. „Nicht Gewinnoptimierung, sondern sozial-ökologische Kriterien bestimmen das Handeln einer Genossenschaftsbank. In Ländern wie Vietnam steckt diese Unternehmensform noch in den Kinderschuhen. Umso reger war das Interesse der Delegation aus Asien, die wertvolle Anregungen aus Bad Kreuznach mitnimmt“, so Horst Weyand. pdw/red

Ausstellung im Kleeblatt KH. Noch bis Ende Dezember ist im offenen Treff des Cafe Kleeblatts im Zentrum „Sankt Hildegard“ eine Ausstellung unter dem Motto „Kunst aus der Malwerkstatt“ zu sehen. Die Ausstellung zeigt Zeichnungen und Gemälde in unterschiedlichen Techniken m e h r e r e r Te i l n e h m e r i n n e n der Malwerkstatt der CaritasFamilienbildungsstätte. pdw

Kirsten Geisler & Kajo Heinze nach der Ehrung. Foto: Kiefer

KH. Erfolgreich verliefen für das Tanzpaar Kirsten Geisler und Kajo Heinzen vom Tanzsportclub Crucenia die traditionsreichen „Taunus Tanz Tagen“ in Kelkheim. Das Paar startete in der SEN II B Standard-Klasse und qualifizierte sich für das Finale. Dort ertanzte sich das Paar eine Silbermedaille. Bereits eine Woche zuvor erkämpfte sich das TSC-Paar bei einem Turnier in Frankfurt die Bronzemedaille. Für das kommende Jahr ist der Aufstieg in die „A“-Klasse geplant. pdw/red

WTC

Allgemeine Wirtschaftstreuhand- und Consulting-AG

Steuerberatungsgesellschaft

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de

Ihre Werbung mit Nahe-News ist mit einem KLICK immer up to date!

Jahresabschlüsse Steuerliche Beratung und Betreuung Treuhandwesen

55543 Bad Keuznach Bosenheimer Str. 8-10 ( 06 7 1 - 888 44 - 0 Fax 06 71 - 888 44 - 20

Unternehmensberatung Lohn- und Gehaltsbuchhaltung Finanzbuchhaltung 55126 Mainz Flugplatzstraße 31 ( 0 61 31 - 4 46 94 Fax 0 61 31 - 4 58 80


Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Stadt KH Seite 3

Seniorenbeirat feierte 20-jähriges Bestehen KH. Den 20. Geburtstag feierte vor wenigen Tagen der Seniorenbeirat der Stadt. Die Senioren-Union regte vor 20 Jahren den Beirat an . A u f Emp f e h lu n g d e s Sozialausschusses wurde der Seniorenbeirat gegründet. Die erste Sitzung des Seniorenbeirates fand am 17. Oktober 1991 statt. Ihm gehören 26 Beiratsund 9 Vorstandmitglieder an, Vertreter von Parteien, sozialen Einrichtungen, Ve r b ä n d e n , A l t e n h e i m e n und der Bürgerschaft. Aktuell ist Bürgermeisterin Martina Hassel die Vorsitzende des Beirates. Zuvor leiteten Malu

auch Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer. „Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank fürs Durchhalten. Ich überbringe Ihnen auch Grüße von unserer erkrankten Bürgermeisterin Martina Hassel, deren Herz an diesem Haus und an der Arbeit der Seniorinnen und Senioren hängt.“

Dreyer (1996-1998) und Rolf Ebbeke (1991-1996) den Beirat. In vielen Arbeitskreisen engagieren sich die Mitglieder des Seniorenbeirates und vertreten vielfältig die

Kreuznach Klassik 2012 K H . Vo r w e n i g e n Ta g e n wurden die Veranstaltungen für „Kreuznach Klassik 2012“ bekannt gegeben. Das Programm kündigt große Musik und bedeutende Künstler an.

Zur Begrüßung des neuen Jahres spielt das Bläserquintett des Gewandhausorchesters Leipzig am Sonntag, 15. Januar um 18 Uhr im „Haus des Gastes“. Hohe Virtuosität und künstler-

isches Einfühlungsvermögen zeichnen den Vortrag des rheinland-pfälzischen Starpianisten Martin Stadtfeld (Foto) am Sonntag, 11. März um 18 Uhr aus. Fröhlich geht es mit dem Enigma Klaviertrio, Musiker aus dem südwestdeutschen Raum, in den Sommer weiter. Das Konzert findet am Sonntag, 24. Juni um 18 Uhr statt. Im vierten Konzert am Sonntag, 4. November um 18 Uhr ist Maria Fedotova (Flöte) zu hören. Fedotova ist eine der derzeit international großen Musikpersönlichkeiten. Sie gestaltet mit Anna Verkholantzeva (Harfe) einen Kammermusikabend voller Kraft und zugleich Zartgefühl und wird den düsteren November aufhellen. Alle Konzerte finden im „Haus des Gastes“ statt. Karten für alle vier Konzerte zu je 20€ (ermäßigt 18€) sind erhältlich im „Haus des Gastes“, Kurhausplatz, Bad Kreuznach ( 0671 - 8360050. red

Nahe-News schnell – informativ - aktuell

Interessen der älteren Generation. Der Seniorenbeirat hat seinen Sitz seit Januar 2011 im „Haus der SeniorInne“. Zu den Gratulanten gehörte

In ihre Rede betonte die OB, dass für eine erfolgreiche Mehrgenerationenpolitik in der Stadt „wir auf Ihre Kreativität und Ihr Engagement angewiesen sind“. Für Jung und Alt gelte es zudem auch, für eine Barrierefreiheit in den Köpfen zu sorgen. pdw/red

Konzert mit Danny Plett KH. Ein festliches Adventskonzert mit Danny Plett und Band findet am Samstag, 26. November um 19.30 Uhr in der „Brücke“, Dürer Straße 50 statt. Das Repertoire besteht aus bekannten hauptsächlich

deutschsprachigen Adventsund Weihnachtsliedern, die als traumhaft schöne, leichte Pop-Balladen neu arrangiert wurden. Mit eher leisen Tönen und überwiegend akustischer Instrumentalisierung schaffen die Künstler einen besinnlichen und festlichen Rahmen. Neben ihrer Liebe zur Musik verbindet die Musiker der persönliche Glaube: Gott kommt in seinem Sohn Jesus Christus zur Erde, um den Menschen Frieden zu bringen. Im Advent 2009 war Danny Plett mit dem Programm „Wunder über Wunder“ schon einmal in Bad Kreuznach zu Gast. Karten gibt es in der christlichen Buchhandlung, beim Wochenspiegel in der Römers t r a ß e u n d u n t e r w w w. diebruecke-badkreuznach.de. red

Letzte PuK-Matinee für das Jahr 2011 KH. Die letzte PuK-Matinee im Jahr 2011 findet am Sonntag, 27. November um 11.15 Uhr statt. An diesem Vormittag steht zum Abschluss des Festivals

„Pinocchio & Co“ Sizilien im Vordergrund. Mattia Christ wird die Gäste kulinarisch in ihre Heimat nach Sizilien entführen. pdw


SEITE 4 - Stadt KH 

Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Freie Christengemeinde spendete an das Hospiz

Großes Interesse für Kampfkunst

Chorleiterin Susanne Thyroff (li.) und Pastor Roland Mörtzschke (re.) überreichen Diakon Bernd Eichenauer die Spende. Foto: Diakonie

In der Konrad-Frey-Halle wurde die koreanische Kampfkunft vorgeführt. Foto: Cheong Do

KH. Eine Spende in Höhe von 1 000 Euro überreichte die Freie Christengemeinde „Die Brücke“ an das Eugenie Michels Hospiz. Das Geld stammt von einem Gospelkonzert Anfang November. Bei freiem Eintritt wurde das Publikum um Spenden gebeten. Von der Christengemeinde wurde der Spendenbetrag noch aufgerundet.

KH.Am vorletzten Wochenende richtete der Kampfkunstverein Cheong Do einen internationalen Lehrgang über koreanische Kampfkünste (Mudo) aus.

Einrichtungsleiter Bernd Eichenauer freute sich sehr über die Spende, da zehn Prozent der Gesamtkosten für das Hospiz jährlich über Senden finanziert werden müssen. „Das ist jedes Jahr eine Herausforderung. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen des Benefizkonzertes beigetragen haben“ erklärt Diakon Eichenauer. pdw/red

Werbung Anzeigenberaterin MCB_Layout 1 19.04.2011 10:00 Seite 1

NAHE-NEWS

Michaela Christmann-Bott Anzeigenberatung und -verkauf

 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de

Christmann-Faller 70-2 kw46-2011_Layout 1 15.11.2011 18:21 Seite 1

Weingut + Straußwirtschaft Christmann-Faller

Haus der Naheweinköngin Daniela 02/03

Leckeres zu Weihnachten Als Präsent oder für Sie persönlich 2 Flaschen 2010er „Alte Rebe“ Riesling trocken 2 Flaschen 2010er Riesling Kabinett feinherb 2 Flaschen 2009er Riesling Spätlese lieblich Dazu erhalten Sie kostenlos die passenden Rezepte zu einem 3-Gänge Menü. Lassen Sie sich überraschen! Hallgartener Straße 2 55585 Oberhausen / Nahe ( 0 67 55 - 15 26 www.christmann-faller.de

Es kamen über 47 Sportlerinnen und Sportler aus Deutschland und den Nachbarländern, um die koreanische Schwertkampfkunst „Haidong Gumdo“ zu trainieren. Bei den verschiedenen Trainingseinheiten war für Anfänger bis Fortgeschrittene etwas dabei. Um die koreanischen Kampfkünste im Ganzen anzubieten, gab Meister Guido Böse,

Präsident des deutschen Hapkido Bundes, einen Einführungslehrgang in die Kunst der Selbstverteidigung, bei der Hebelsowie Ausweichtechniken im Mittelpunkt stehen. Damit ist Hapkido eine sehr elegante und effektive Selbstverteidigung. Ein weiterer Höhepunkt des Lehrgangs war der Besuch eines Kindes von Aktion Augenlicht, das aufgrund einer Benefizveranstaltung von „Cheong Do“ im April 2010 durch die Spenden notwendige Prothesen erhielt. pdw/red

Straßenlampen werden ausgetauscht

KH. In der Kurstadt begann die Modernisierung der Straßenbeleuchtung. Bis zum Jahr 2015 werden rund 4400 HochdruckQuecksilberdampflampen gegen LED-Leuchten ausgetauscht. So schreibt es die EU vor. Die ersten 376 Lampen werden seit dem 7. November in insgesamt 47 Straßen in der Innenstadt, in Winzenheim, Planig und Bosenheim erneuert. Die Arbeiten, die von den Stadtwerken überwacht und abgenommen werden, sollen bis Ende Januar 2012 abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten für dieses Jahr in Höhe von rund 210 000 Euro werden mit einem Zuschuss von 40 Prozent aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative

des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert. „Mit der Umrüstung leisten wir einen Beitrag zum Umweltschutz und entlasten damit zugleich auch unseren Haushalt“, so Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer. Dank der hocheffizienten LED-Technologie reduziert sich der Stromverbrauch aktuell um 115 487 Kilowattstunden und senkt damit die Stromkosten um 20 285 Euro pro Jahr. Außerdem wird dadurch der Ausstoß der umweltschädlichen Co2-Emmissionen um rund 68.000 Tonnen reduziert. Im Stadtgebiet gibt es rund 6.800 Straßenleuchten. red


Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Stadt KH Seite 5

Bad Kreuznacher Stadtradler wurden ausgezeichnet KH.In der vergangenen Woche wurden von der Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer die Radler und Radlerinnen im Wettbewerb Stadtradeln ausgezeichnet. Zu Beginn der kleinen Feier bekannte sich die OB als Radfahrerin und teilte mit, dass sie sich von dem E-Bike, das sie zur Verfügung gestellt bekam, kaum trennen konnte. Von der Verwaltung wurden während der Aktion zwei-E-Bikes als Diensträder gemietet. In der dreiwöchigen Aktion haben die 142 Teilnehmer (14 Teams) 30 323 Kilometer zurückgelegt. Damit wurde das Ergebnis vom letzten Jahr mit 14 314 Kilometern (84 Radfahrer, 11 Teams) weit übertroffen. „Ich bin mir sicher, dass wir im kommenden Jahr auch dieses Ergebnis steigern werden“, sagte Kaster-Meurer. Bundesweit belegte Bad Kreuznach unter 57 Teilnehmern

den 25. Platz und lag bei der durchschnittlichen Kilometerzahl pro Teilnehmer sogar auf dem 21. Platz. Die Oberbürgermeisterin versprach, dass in dem Verkehrskonzept der Stadt das Fahrrad zukünftig einen weit höheren Stellenwert haben wird

„Tom, der THW-Helfer“

KH. Zum diesjährigen bundesweiten Vorlesetag hat der Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper am letzten Freitag in der Bücherei der Schule am Ellerbach für die Klassen vier und fünf aus dem Buch „Tom, der THW-Helfer - Einsatz in Frankreich" vorgelesen. „Tom, der THW-Helfer" basiert auf dem Hintergrund des realen Einsatzes des Technischen Hilfswerks im Nachbarland Frankreich nach dem Sturm „Lothar" im Jahr 2000. Das Buch gibt in kindgerechter Form das damalige Geschehen, die Hilfeleistung durch das THW und die dadurch entstandenen Freundschaften wieder und leistet somit auch einen

kleinen Beitrag zur DeutschFranzösischen Freundschaft. Fritz Rudolf Körper ist seit Langem ein Freund und Förderer des Technischen Hilfswerks. Für ihn ist es eine Freude, Schulkindern aus dem THW-Buch vorzulesen und ihnen diese international tätige Hilfsorganisation näher zu bringen. Begleitet wurde die Lesestunde von Ramona Henning vom THW Ortsverband Bad Kreuznach, Lukas Stein aus der örtlichen Jugendgruppe und Walter Leipold von der THW Geschäftsstelle. Für die nicht enden wollenden Fragen der Schüler standen sie geduldig zur Verfügung. pdw/red - Foto: THW

als bislang. Gold gab es für Andreas Enk (2628 Kilometer und 378,4 Kilogramm Co2-Ersparnis). Auf Platz zwei folgte Andras Kropp (1231 Kilometer). Dritter wurde Sven Kriewald (1206 Kilometer).

Der Dank der Oberbürgermeisterin galt auch Mitarbeiter T h o m a s F i s c h e r, d e r m i t Unterstützung der Radwege AG das Stadtradeln und die Abschlussveranstaltung im „Haus des Gastes“ organisierte pdw/red

Konzert mit Heino

KH. Die Erfolgsgeschichte geht weiter! Nicht nur die vielen Tausend Zuhörer und Zuschauer waren sich einig darüber, dass sie ein unvergleichliches Konzert miterleben konnten – nein auch ein Großteil der Medien bezeichnete die Heino-Kirchentournee 2009/2010 als rundherum gelungen, und in dieser Art wohl einmalig in Deutschland. Heinos Interpretationen der musikalischen Klassiker großer deutscher Komponisten, begleitet von dem herausragenden Gloria-Quartett und von den beiden Instrumentalisten Werner Hucks an der klassischen Gitarre, und Franz Lambert an der elektronischen Orgel, erzeugte bei den meisten

Hörern Emotionen, die auch Heino nicht unberührt ließen. Heino: „DieseTournee bedeutet mir sehr viel, und sie hat mir auch nach 50 Jahren meiner Gesangskarriere gezeigt, das man sich selbst und seine Fans noch mit außergewöhnlichen musikalischen Ideen überraschen kann.“ Und deshalb macht Heino ab November 2011 weiter mit seiner Erfolgstournee durch die schönsten Kirchen und Kathedralen unseres Landes. Am Montag, 28. November um 19.30 Uhr ist Heino zu Gast in der Pauluskirche und gibt sein Konzert „Die Himmel rühmen im Advent“. red


Weihnachtsmarkt Advent_Layout 1 21.11.2011 SEITE 6 - Fürfeld VG 1.KH & Region 

14:37 Seite 1

Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

18. Weihnachtsmarkt in Fürfeld am 26. & 27. November FÜRFELD. Der 18. We i h n a c h t s m a r k t w i r d a m Samstag, 26. November ab 18 Uhr und am Sonntag, 27. November ab 11.30 Uhr in der rheinhessischen Gemeinde gefeiert. In diesem Jahr befindet sich der Markt wieder auf dem Dorfplaz

„Place de Crisses“. Ortsbürgermeister Hans-Georg Jost: „Die Stände sind festlich geschmückt und sorgen für eine weihnachtliche Atmosphäre. Verbringen Sie gemütliche Stunden bei einem Gläschen Glühwein und leckerem Essen. Wir freuen uns, Sie zu sehen“.

Programm: Samstag, 26. November

16.00 Uhr: Weihnachtliches Konzert in der evangelischen Kirche. 18.00 Uhr: Eröffnung des Weihnachtsmarktes

Sonntag, 27. November 11.30 Uhr: Öffnung der Stände 15.30 Uhr: Der Kirchenchor singt Weihnachtslieder, im Anschluss Grußworte des Bürgermeisters 16.15 Uhr: Der katholische Musikverein spielt Weihnachts- lieder 18.00 Uhr: Der Nikolaus kommt

Klosterführung PFAFFEN-SCHWABENHEIM. Zu einer musikalisch-literarischen Nachtführung durch das Kloster Pfaffen-Schwabenheim lädt die Fördergemeinschaft Kirchen, Klosteranlagen und Kulturdenkmäler am Samstag, 26. November um 18 Uhr ein. Nach der Führung von Gerald Müller durch das Kloster unter musikalischer Begleitung des Chorale Augustiniense und Robert Hahn an der Heilmann

Orgel geht es zum Gasthof „Zum Kutscher“ auf der Pferdepension Sonnenhof, wo ein Hauptgang mit Nachtisch und Chnutz vom Hopfen mit Lesungen und Rezitationen auf die Gäste warten. Der Preis inklusive einem Sektempfang beträgt 15 € pro Person. Anmeldung bei Norbert Theis: ( 06701 - 7877 oder Mail: info@foerdergemeinschaftpfaffen-schwabenheim.de. red

Adventskonzert PFAFFEN-SCHWABENHEIM. Am Sonntag, 27. November um 19 Uhr lädt die Fördergemeinschaft Kirchen, Klosteranlagen und Kulturdenkmäler zu einem Adventskonzert in die Klosterkirche ein. Traditionell wird das Chorale Augustiniense unter der

Leitung von Martin Hindrichs gregorianische Gesänge zum Advent singen. In diesem Jahr werden Albrecht Weil (Cembalo) und Judith Biegner (Flöte) das Konzert mitgestalten. Der Eintritt ist frei. red

Hackenheimer Adventskonzert HACKENHEIM. Zu einem festlichen Konzert am Sonntag, 27. November um 17 Uhr laden die Chöre der Chorgemeinschaft Frohsinn Hackenheim in die katholische Kirche St. Michael ein. Unter dem Titel „Advent – Botschaft der Hoffnung“ werden die Zuhörer mit Kompositionen traditioneller und moderner Komponisten unter anderem von John Rutter und Klaus Heizmann auf die bevorstehende Adventsund Weihnachtszeit musikalisch eingestimmt. Neben dem Organisten Michael Hombach wird ein „Adventliches Bläserensemble“ mit Musikern des mehrfach ausgezeichneten Orchesters der katholischen

Kirchenmusik BingenDromersheim mitwirken, die Kinderschola St. Michael sowie Kinder der Kleistschule Bad Kreuznach und der Grundschule Hackenheim. Zur Chorgemeinschaft Frohsinn gehören die Chöre Cantabile unter der Leitung von Birgit Ensminger-Busse, der auch die Gesamtleitung dieses Konzertes obliegt sowie der Coro Allegretto unter Leitung von Tanja Walther. Der Eintritt ist frei. Um Spenden zur notwendigen Sanierung des Sängerheimes wird gebeten. Eine Unterstützung dieses Projektes ist auch möglich durch den Erwerb „Symbolischer Dachziegel“ bei Chormitgliedern oder an der Abendkasse. red

Leserpost: info@nahe-news.de


Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Polizei sucht nach Brand im Golfclub Mofabesitzer

BME. Im Zusammenhang mit dem Brand am Clubheim des Golfclubs Nahetal am Donnerstag, 3. November gegen 22.30 Uhr wurde von Zeugen in der Brandnacht in der Nähe des Clubheimes ein blaues Mofa, vermutlich Zündapp, gesehen. Wer kann Angaben über ein solches Mofa machen?

Inzwischen hat der Pächter des Clubrestaurants eine Belohnung in Höhe von 5 000 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung des oder der Täter/s führen, ausgelobt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Kreuznach unter der Telefonnummer ( 0671 8811-100 entgegen. pdw

Narren eröffneten Kampagne mit Weinprobe

NORHEIM. Zufrieden zeigten sich die Mitglieder der Narren Freunde Norheim (NFN) mit ihrer ersten närrischen We i n p r o b e w ä h r e n d d e r Kampagneneröffnung. Diese fand im benachbarten Traisen in der Rotenfelsstube statt.

N e b e n l e c k e r e n We i n e n , die von der ehemaligen Naheweinkönigin Carolin Spyra vorgesellt wurden, gab es ein unterhaltsames Programm mit Vorträgen und Gesang der aktiven Fastnachter. pdw/ Foto: NFN

Vortrag über Mauereidechse B M E . D e n l e t z t e n Vo r t a g f ü r d i e se s J a h r b i e t e t d i e Naturstation „Lebendige Nahe“ am Mittwoch, 30. November um 19.30 Uhr im Kurmittelhaus an. Thema ist das Reptil des Jahres 2011, die Mauereidechse. Sascha Schleich von der Gesellschaft für Naturschutz

und Ornithologie in RheinlandPfalz (GNOR) wird über Verbreitung, Lebensräume und Bestandssituation der Mauereidechse (Podarcis muralis) in Rheinland-Pfalz mit besonderem Blick auf das Nahetal berichten. Der Eintritt beträgt 3€. , pdw

VG BME & Region Seite 7

Weihnachtsbaumschmücken OBERHAUSEN. Zum mittlerweile traditionellen Weihnachtsbaumschmücken laden der Förderverein der Feuerwehr und der Verein „Aktives Oberhausen“ am Samstag, 26. November um 16.30 Uhr auf den Brunnenplatz ein. Gemeinsam mit den Aktiven der Feuerwehr können die Kinder den Baum schmücken. Für Speis und Trank ist am Feuerwehrhaus gesorgt. pdw/ Foto: M.Wolf

Mit dem Newsletter der Nahe-News gewinnen

REGION. Sie möchten immer aktuell informiert sein, sobald es Eilmeldungen gibt oder die neue Nahe-News online ist? Dann registrieren Sie sich in unserem Newsletter! Unter allen Anmeldungen (Anm. die bisher registrierten Leser sind natürlich auch bei der Verlosung dabei!) bis zum 30. November 2011 verlosen wir 15 mal einen Kasten Kirner „Bockbier“ (Der Gewinn muss in Kirn bei der

Brauerei abgeholt werden!) sowie 5 mal 2 Eintrittskarten für die 1. Prunksitzung des Karnevalvereins „Weisse Fräck“ aus Bad Kreuznach am 28. Januar 2012 in der Jahnhalle in Bad Kreuznach. Die Gewinner werden am 7. Dezember auf der Webseite und der aktuellen Ausgabe der Nahe-News veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! pdw


SEITE 8 - VG Bad Sobernheim

Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Schüler lernten das Handwerk kennen

Berthold Ott für 40 Jahre SPD-Treue ausgezeichnet

Die Schüler der 7e in der Metallwerkstatt des HwK-Zentrums. Foto: HwK / Freund

Hans-Dirk Nies und Karl Heinz Grimm zeichneten Berthold Ott (Mi.) für 40 Jahre Parteitreue aus. Foto: M.Wolf

BAD SOBERNHEIM / KH. 14 Siebtklässler der 7E aus der Realschule Plus Bad Sobernheim tauschten zusammen mit drei Lehrerinnen einen Vormittag lang ihr Klassenzimmer gegen das Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer (HwK) Koblenz. Unter Anleitung von HwK-Sozialpädagogin Melanie Baum verschafften sie sich

STAUDERNHEIM. Am Dienstag trafen sich die SPD-Genossen zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung im Gemeindehaus. Als Gast erschien der SPD-Kreisvorsitzende HansDirk Nies. Neben seiner Rede zum Entschuldungsfonds zeichnete er im Anschluss auch noch Berthold Ott für 40-jährige Parteitreue aus. Kritik übte Nies an dem Vorgehen der Landesregierung in Bezug auf die Kommunal- und Verwaltungsreform. „Man kann

einen Überblick über Berufe sowie Ausbildungsablauf im Handwerk. Mithilfe eines Fragebogens holten sie sich d a n n b e i e i n e r We r k s t a t t Rallye Einzelinformationen bei Lehrlingen und Meistern. Die Frage: „Welchen Beruf soll ich einmal lernen?“ hat auf diese Weise einen erlebnisorientierten Hintergrund erhalten. red

Wohnungseinbruch MEDDERSHEIM. Unbekannte Täter drangen am Donnerstag, 17. November zwischen 17 und 23.30 Uhr in ein Einfamilienhaus in den Erlenweg ein. Durch Aufhebeln eines Fensters gelangen sie in das Haus und

durchwühlten mehrere Räume. Entwendet wurde ein Herrenring, der mit Edelsteinen besetzt und mit zwei Kreuz-Gravuren versehen ist. Hinweise nimmt die Polizei in Kirn entgegen. ( 06752 – 1560. pdw

Ausstellung in Volksbank

BAD SOBERNHEIM. Eine Ausstellung unter dem Motto „Lebensfreude in Farbe“ von Inge Zumer ist von Donnerstag, 1.Dezember bis 13. Januar 2012 in den Räumen der Volksbank

in der Großstraße 88 zu sehen. Sie kann zu folgenden Zeiten besichtigt werden: Mo., Di. und Do. 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 18.30 Uhr, Mi. und Fr. 8.30 bis 12 Uhrr. pdw

Vorweihnacht im Freilichtmuseum BAD SOBERNHEIM. Wie jedes Jahr findet auch 2011 die Vorweihnacht im RheinlandPfälzischen Freilichtmuseum an den ersten beiden Adventssonntagen, dem 27. November und 4.Dezember statt.

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de

Ihre Werbung mit Nahe-News ist mit einem KLICK immer up to date!

Sängerin Ully Mathias im SWR-Fernsehen

Ein abwechslungsreiches Programm, das auch hervorragend für Familien mit kleinen Kindern geeignet ist, stimmt auf die besinnliche Weihnachtszeit ein.

nicht vor der Wahl sagen, dass es in Bezug auf Kreisgrenzen nach der Wahl keine Probleme gibt, und jetzt das Thema sehr langsam angegangen wird“, so Nies. In seinem Rückblick stellte der Ortsvereinsvorsitzende Karl Heinz Grimm fest, dass die Gemeindethemen in diesem Jahr extrem von den Finanzen geprägt waren. Er erinnerte auch an den Bahnhofsumbau, bei dem man sich mit der CDU teilweise sehr heftig gestritten hatte. pdw

red

BAD SOBERNHEIM. Gleich in zwei Fernsehsendungen des SWR ist in den kommenden Wochen die Bad Sobernheimer Sängerin Ully Mathias zu sehen. Am Sonntag, 27. November um 14 Uhr ist sie mit der Gruppe „A Diva´s Christmas im

musikalischen Adventskalender im SWR-Fernsehen zu sehen. Einen weiteren Auftritt der Diven gibt es am Dienstag, 20. Dezember um 17.55 Uhr in der Sendung „Kaffee oder Tee“ zu bewundern. pdw


Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

VG Lalo Seite 9

Ehrungen und Beförderungen vorgenommen LAUBENHEIM. Der zweite Ehrungsabend der Feuerwehren in der Verbandsgemeinde fand am Samstag in Laubenheim statt. Bürgermeister Wolfgang Zimmer nahm an diesem Abend zahlreiche Beförderungen und Ehrungen vor. Einen Dank an alle Feuerwehrleute richtete der Landrat für das, was sie in ihrer Freizeit geleistet haben. Auch den Partnern dankte er, weil sie öfters wegen der Feuerwehr verzichten müssen. Erfreut zeigte er sich darüber, dass erstmals zwei Weinmajestäten im Feuerwehr-Outlook bei der Ehrung anwesend waren. Denn die amtierende Naheweinkönigin Carolin Klumb (Langenlonsheim) und die amtierende Naheweinprinzessin Sabrina Schmitt (Guldental) gehören den aktiven Wehren an.

das Goldene FeuerwehrEhrenzeichen mit Eichenlaub. Seit 35 Jahren ist Hans Willi Ahles (Bretzenheim) in der Feuerwehr. Dafür bekam er

das Goldene FeuerwehrEhrenzeichen überreicht. Das Silberne FeuerwehrEhrenzeichen am Bande

erhielten die Brandmeister Martin Wagner (Bretzenheim), Axel Piroth (Guldental) und der Hauptbrandmeister Frank Brendel. Die Brandmeister Rüdiger Mayer (Dorsheim), und Rainer Dhonau sowie der Oberbrandmeister Frank Dotzauer (beide Langenlonsheim), der Hauptfeuerwehrmann Peter Kuche (Rümmelsheim) und Helmut Mähler (Windesheim) bekamen das Silberne Feuerwehrehrenzeichen überreicht. pdw - Fotos: M.Wolf

Eine besondere Auszeichnung erhielt der Guldentaler Wehrführer Clemens Kraft (Foto.re.). Für 45 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr überreichte ihm Landrat Franz Josef Diel

In die Feuerwehr verpflichtet wurden: Dorsheim: Valentin Friedrich und Timon Mayer Langenlonsheim: Steven Köhler, Weko Günther, Anna-Maria Pfeiffer, Julia Pfeiffer, Selim Memik und Fabian Pullig Rümmelsheim: Markus Schweikart, Michael Gohres und Stefan Owtscharenko. Entpflichtet wurden: Hans Edmund Heimbrock (Rümmelsheim und Lothar Dilly (Windesheim) Beförderungen: Feuerwehrmann/Frau: Steffen Triquart, Tim Wagner, Sebastian Wald (alle Bretzenheim), Julius Bergmann, Jan Heßlinger, Sandro Jung (alle Laubenheim) und Christina Wink (Rümmelsheim). Oberfeuerwehrmann/Frau: Dominik Hermes (Bretzenheim), Carolin Klumb, Oliver Steffen, Tobias Heckmann (alle Langenlonsheim) und Stefan Owtscharenko (Rümmelsheim). Hauptfeuerwehrmann: Marcus Kunz, Tim Oehler, Niklas Heckmann, Joshua Roth, Christian Lossa, Nico Domek, Klaus Ludt, Fabian Pullig, Christoph von Castell (alle Langenlonsheim) und David Rennert (Rümmelsheim). Löschmeister: Steffen Enk (Dorsheim), Peter Kuche (Rümmelsheim), Hans Wesen und Lothar Dilly (beide Windesheim). Brandmeister: Günter Ottinger (Langenlonsheim), Frank Jung und Marc Lötzbeyer (beide Laubenheim).

Nahe-News Wenn es gilt sind WIR vor Ort!

Versammlung der Freien Liste LANGENLONSHEIM. Die Mitgliederversammlung der „Freien Liste“ findet am Montag, 28. November um 20 Uhr im Weingut „Alter Hohenzoller“ statt.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Aktivitäten für ein kinderfreundliches Langenlonsheim die aktuellen Themen des Gemeinderates und die Themenplanung 2012. pdw

Adventsbasar LANGENLONSHEIM. Am Sonntag, 27.November lädt die evangelische Frauenhilfe zum Gottesdienst am 1. Advent um 9.30 Uhr in die evangelische Kirche ein. Der Gottesdienst

wird gestaltet von der Gruppe „Treffpunkt Frau“. Am Nachmittag findet ab 13.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus ein Adventsbasar statt. pdw


SEITE 10 - VGLalo & Region 

TERMINE Adventsfeier G U L D E N TA L . D e r Landfrauenverein Guldental lädt für Montag, 28.November um 19 Uhr zur Adventsfeier in das St. Josefsheim in der Grabenstraße ein. red

Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Adventskonzert im Museum WINDESHEIM. Ein Adventskonzert unter dem

Weihnachtsbaumschmücken WINDESHEIM. Am Samstag, den 26. November um 17.30 Uhr schmücken die Kinder des Kinderhauses „Pusteblume“ den Weihnachtsbaum vor dem Windesheimer Rathaus. Dazu werden die Kinder einige Adventsweisen singen. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt. pdw

Motto „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ mit Ingelore Schubet findet am Sonntag, 27. November um 17 Uhr im orgel Art museum rhein-nahe statt. Mit Liedern wie „In dulci jubilo“ und „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ wird Ingelore Schubert vorweihnachtliche Stimmung verbreiten. Seit einigen Jahren sind, neben dem Cembalo, historische Orgeln ihre große Leidenschaft geworden. Eintrittskarten zum Preis von 12€ gibt es im Museum. ( 06707 – 914839. pdw

LANGENLONSHEIM. Am Samstag, 26. November wird ab 16 Uhr der Weihnachtsbaum der Gemeinde auf dem Heumarkt symbolisch entzündet. Für die kulinarischen Köstlichkeiten werden die Ortsvereine sorgen. pdw

Tannenbaumaktion DORSHEIM. Traditionell wird am 1. Adventssamstag der Gemeinde-Weihnachtsbaum vor der Kirche von den Kindern geschmückt. Beginn ist am Samstag, 26. November um 18 Uhr. Wie in jedem Jahr, wird der Nikolaus das Werk bewundern. pdw

RÜMMELSHEIM. Der SV Rümmelsheim präsentiert am Freitag, 26. November um 20 Uhr „Rocker vom Hocker“ alias Sven Hieronymus mit seinem neuen Programm in der Trollbachhalle. Im Anschluss findet noch eine After-Show-Party mit der Band „Fake Dolls“ statt. Karten zum Preis von 15€ (Abendkasse 17€) gibt es bei der Firma Kabeltek, Schwester-Anna-Straße 8 oder im Geschäft „Brot & Wein“ in der Burg-Layer-Straße 20. pdw

VG LANGENLONSHEIM. Was hätte ich im Vorfeld eines Wohnungseinbruchs tun können? D i ese Fragen beantwor tet die Kriminalinspektion Bad Kreuznach am Donnerstag, 24. November um 19 Uhr in einer Infoveranstaltung in der Verbandsgemeinde verwaltung. Sie wird dabei von Fachleuten aus den Beratungszentren des Polizeipräsidiums Mainz unterstützt. Die Bürger bekommen verhaltensbezogene und sicherungstechnische, wie man sein Hab und Gut vor Einbrechern schützen kann. pdw

Kirchenkonzert 2011

Adventsfeier

„Rocker vom Hocker“

Die Kripo informiert

Erfolg für Polizei Drogenfund auf A61 DAXWEILER. Bei einer Kontrolle von drei russischen Staatsbürgern am 21.November auf dem Parkplatz der Tankanlage Hunsrück West wurden durch eine Streife der Autobahnpolizei 1,5 Kilogramm Kokain sowie 500 Gramm Streckmittel aufgefunden. Eine der Personen gab an, das Kokain in Amsterdam gekauft zu haben, wobei es für den

Eigenverbrauch bestimmt sein soll. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach wurde durch den zuständigen Haftrichter die Untersuchungshaft angeordnet. Seine beiden Mitfahrer wurden auf freien Fuß gesetzt, da nach derzeitigem Ermittlungsstand e i n e Ta t b e t e i l i g u n g n i c h t nachzuweisen ist. red

GULDENTAL. Am 1. Adventssonntag, dem 27.November um 18 Uhr veranstaltet der Musikverein Guldental zusammen mit dem evangelischen Kirchenchor Guldental das Kirchenkonzert 2011. Das Konzert findet in diesem Jahr in der evangelischen Kirche statt. Unter dem Motto „Auf dem Weg nach Weihnachten“ laden Sie die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins ein, sich innerlich auf die Weihnachtszeit einzustimmen und aus dem oft ruhelosen Alltag heraus gemeinsam aufzubrechen. Ergänzend zu den Aufführungen des Musikvereins wird Professor Thorsten Mäder die Ohren der Zuhörer als Chorleiter und Organist an der Kirchenorgel verwöhnen. Die Moderation liegt in den bewährten Händen von Karin Berg. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Der Erlös der freiwilligen Spenden ist in diesem Jahr für die Arbeit der evangelischen Kirchengemeinde bestimmt. Zur Begrüßung und Einstimmung erwartet Sie die Kirchengemeinde ab 17.30 Uhr mit einem Sektempfang vor der Kirche. red


Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

VG BMEVG Rüdesheim Seite 11

Für Nationalpark sehen die Genossen keine Vorteile ROXHEIM. Zu einer Klausurtagung trafen sich der SPD-Gemeindeverband und die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat vor einigen Tagen. Ein Thema war der war der geplante Nationalpark „Soonwald“. Zahlreiche Informationen über den geplanten Nationalpark gab den Genossen der Leiter des Forstamtes Soonwald, Bernd Closhen. Nach seinen Aussagen wird es in dem Gebiet des Parks Prozessschutzzonen geben. Das bedeutet Flächen mit sofortigem Prozessschutz und Flächen mit Prozessschutz nach 30 Jahren. Dort wird beispielsweise der Baumbestand auf gebietstypische Arten wie Eiche und Buche zurückgebaut, Nadelhölzer müssen raus. Verboten sind dann beispielsweise das Sammeln von Pilzen und Pflanzen, Campen, Betreten, Reiten und Befahren außerhalb gekennzeichneter öffentlicher Straßen und Wege sowie der Erwerb von Brenn-holz. All dies

TERMINE Weihnachtsbasar SPONHEIM. Zu einem Weihnachtsbasar mit einer Theateraufführung lädt d e r K i n d e r g a r t e n „ Vi l l a Kunterbunt“ am Freitag, 25. November ab 14.30 Uhr in die Grafenberghalle ein. Das Theater beginnt gegen 15.30 Uhr. pdw

Weihnachtstanzshow

und sämtliche Einzelheiten werden in der Nationalparkverordnung geregelt.

Entschluss, dass sie keine besonderen Vorteile eines Waldnationalparks sehen.

Die nicht unerheblichen Kosten von circa zehn Millionen Euro würden sich das Land, Bund und die Europäische Union teilen. Die Genossen befürchten, dass die Schaffungen von regionalen Attraktionen an den Kommunen hängen bleiben könnten. Die Teilnehmer kamen zu dem

„Vielmehr sollten die Chancen des bestehenden Naturparks Soonwald-Nahe genutzt werden. Denn die langjährige Arbeit des Forstamts Soonwald zeigt, dass man die Natur sich selbst entwickeln lassen kann, ohne sie der Nutzung zu entziehen“, so die Genossen. , pdw/red

SV Wallhausen gewann Pokal

Arbeiten an B41 RÜDESHEIM. Derzeit wird die Fahrbahn der vierstreifigen B41 zwischen Weinsheim und Bad Kreuznach an drei Stellen erneuert. Die Arbeiten an der rund 1,5 Kilometer langen Strecke der nördlichen und den rund ein

VG RÜDESHEIM. Die „Alten Herren“ des SV Wallhausen sind die Sieger des diesjährigen AH-Fußballturniers der VG Rüdesheim. Im Finale bezwangen sie den VfL Sponheim mit 2:0. Ein spannendes Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer in der Bockenauer Schweiz Halle auch um Platz drei, das im 7-Meter Schießen nach einem vorangegangenen 0:0 von dem SV Winterbach gegen den TSV Hargesheim/Sommerloch/ Braunweiler gewonnen wurde.

Auch der Zweit- und drittplazierte wurde mit einem Geldpreis bedacht. Auf den weiteren Plätzen folgten die SG Weinsheim vor dem TuS Waldböckelheim, SG Hüffelsheim, SG Schloßböckelheim und TuS Gutenberg. D a s A H Tu r n i e r w u r d e i n diesem Jahr zum zweiten Mal a u sg e tra g e n u n d vom V fL Sponheim ausgerichtet. Den Pokal und die Preise überreichte der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde und Schirmherr, Michael Schaller. pdw/red - Foto: Schaller

Kilometer langen Abschnitt

GUTENBERG. Zur Weihnachtstanzshow laden die Tanzgruppen „Illusion“ und „Starfire“ am Samstag, 26. November um 20 Uhr in die Gutenburghalle ein. Der Eintritt beträgt 6€. Kartentelefon: ( 06706 – 902361. pdw

Ortsbegehung HARGESHEIM. Zu einer Ortsbegehung lädt die FWG am Samstag, 3. Dezember um 14.30 Uhr ein. Treffpunkt ist am Gemeindebüro. pdw

Adventskonzert

RÜDESHEIM. Zu einem Adventskonzert lädt der Gesangverein am Sonntag, 27. November um 17 Uhr in die evangelische Kirche ein. Das Motto des Konzerts lautet: „Waiting for the Lord – Warten auf den Herrn“. Das Konzert wird von den beiden Chören dem Gemischten Chor und dem Gospelchor „Blue Notes“ Der Werbung Inhabergestaltet. Wolf 1-spaltig_Layout 1 Eintritt ist frei. pdw

NAHE-NEWS

der südlichen Fahrbahn dauern

voraussichtlich

b i s M i t t e D e z e m b e r. D i e Straßenbauarbeiten erfolgen unter Aufrechterhaltung eines Fahrstreifens je Fahrtrichtung. Die Deckenerneuerung an der nördlichen Anschlussstelle Roxheim / Hargesheim wird an einem Wochenende unter Vollsperrung erfolgen. Der g e n a u e Te r m i n w i r d n o c h bekannt gegeben.

red

Markus Wolf Inhaber Anzeigenverkauf ( 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de


SEITE 12 - VG Stromberg & Region

Auto nicht abgesichert– Zusammenstoß

WALDLAUBERSHEIM. Viel Glück hatten die Beteiligten eines Unfalls am Samstag gegen 17.40 Uhr auf der A61 in Fahrtrichtung Koblenz. In Höhe Waldlaubersheim hatte zu dieser Zeit ein 22-Jähriger mit seinem Golf eine Panne und blieb auf dem rechten von drei Fahrstreifen der A61 liegen. Ohne das Fahrzeug ausreichend abzusichern, begab er sich fußläufig hinter

die Schutzplanken. Nur kurz darauf kollidierte ein Smart-Fahrer (67) mit dem Golf und drückte diesen bis zur Rückenlehne des Fahrersitzes ein. Der Schaden an beiden Autos beläuft sich 10 000 Euro. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Während den Fahrbahnreinigungsarbeiten durch die Straßenmeisterei war die Fahrbahn zeitweise nur einspurig befahrbar. pdw/red

Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Infoveranstaltung zu Wohnungseinbrüchen VG STROMBERG. Gerade die Wintermonate nutzen Kriminelle verstärkt, um in Wohnungen einzubrechen. Aus diesem Grund lädt der Kriminal-Präventive Rat der Verbandsgemeinde Stromberg am Donnerstag, 28. November um 19 Uhr in die Bürgerräume der „Deutscher Michel Halle“ ein. Speziell mit der Frage: „Wohnungseinbruch! – Was hätte ich im Vorfeld tun können?“ werden die Polizeibeamten immer wieder konfrontiert, wenn sie die Tatorte bei betroffenen Bürgern aufnehmen. Auch wenn für den Geschädigten

in diesem konkreten Einzelfall die Tat nicht mehr rückgängig zu machen ist, gibt es doch viele Möglichkeiten, künftig Wohnungseinbrüche zu verhindern oder zumindest zu erschweren. In der Infoveranstaltung werden die Gäste über verhaltensbezogene und sicherungstechnische Möglichkeiten informiert, und wie sie sich und ihr Hab und Gut in Zukunft vor Einbrechern schützen können. Auch Fragen der Besucher werden gerne beantwortet. pdw/red

-Anzeige-

Viele Gäste kamen zum „SonnenEnergieHaus“

B50 zum Hahn jetzt vierspurig befahrbar SIMMERN. Mit der Freigabe des Teilstücks zwischen Nieder Kostenz und Kauerhof ist der vierspurige Ausbau der B50 vom Flughafen Hahn zur Autobahn A61, Anschlussstelle Rheinböllen, komplett. „Mit dem Ausbau des fehlenden Teilstücks ist nicht nur die vollständige Anbindung des Flughafens Hahn an die Autobahn A 61 und damit auch ins Rhein-Main hergestellt, sondern die Verkehrsinfrastruktur im Hunsrück insgesamt entscheidend verbessert worden“, sagte Staatssekretär Jürgen Häfner bei der offiziellen Verkehrsfreigabe des B50-Abschnittes in Kirchberg. Der Ausbau des rund sieben Kilometer langen Teilstücks zwischen Nieder Kostenz und Kauerhof schließt die Lücke auf dem insgesamt 21 Kilometer langen Abschnitt zwischen

Flughafen Hahn und Simmern, der seit 2005 kontinuierlich ausgebaut wurde. Die Gesamtkosten dieser Strecke belaufen sich auf rund 85 Millionen Euro. Die Teilstrecke zwischen Rheinböllen und Simmern war bereits vorher auf vier Spuren erweitert worden. „Mit diesem Ausbauprojekt werden die Entwicklungsperspektiven des Flughafens Hahn weiter aufgewertet“, betonte Häfner. Dem Verkehr stehe zudem nicht nur eine schnellere, sondern auch sicherere Straße zur Verfügung, weil Überholvorgänge gefahrloser würden und Kreuzungen an Knotenpunkten entfielen. Bereits heute befahren knapp 18 000 Fahrzeuge täglich die B 50 bei Simmern. Im Jahr 2015 wird mit 25 000 Fahrzeugen täglich gerechnet. red

STROMBERG. Groß war das Interesse am Samstag beim „Tag der offenen Tür“ im „SonnenEnergieHaus“ der Firma Sonnen Krause. Zahlreiche interessierte Männer und Frauen kamen, um sich über die moderne Energiegewinnung zu informieren. Denn der Strom- und Wärmebedarf in dem Energie-

Haus geschieht allein nur mit der Kraft der Sonne. Von der Wärme in dem Haus und den Beispielsweisen modernen Lehmwandheizungen konnten sich die Besucher in dem Wohnhaus der Familie Krause überzeugen. Weitere Infos unter: www.sonne-krause.de Text / Foto: M.Wolf

Frauenfrühstück WALDLAUBERSHEIM. Ein weihnachtliches Frauenfrühstück findet am Donnerstag, 1. Dezember um 9 Uhr im evangelischen

Redaktionsschluss: montags, 10 Uhr

Gemeindezentrum statt. Anmeldungen bis zum Mittwoch, 30. November um 12 Uhr nimmt Monika Benthin entgegen. ( 06707 – 346. pdw


Nahe-News 23.11.2011 - KW 47VG BMRegion Seite 13

Klöckner: „Reform muss aus einem Guss bestehen“ KREIS KH. Zu der aktuellen Kommunalreform äußerte sich in der vergangenen Woche die heimische CDU-Politikerin Julia Klöckner. Nachdem sie sich in der Vergangenheit mit vielen Kommunen im Land und im Kreis getroffen hatte, und das Thema Kommunalreform erörterte, kam sie zu folgendem Fazit: „So, wie die Landesregierung die Kommunalzuschnitte angehen will, landet das Ganze in der Sackgasse“. Die Unionspolitikerin fragt sich, warum hier das Pferd von hinten aufgesattelt wird? Denn ihrer Meinung nach sollen Verbandsgemeinden gegen den Bürgerwillen zwangsfusioniert

werden, ohne benennen zu können, was hinterher besser ist als vorher. „Und dann sollen die Kreise dran kommen? Wer will, darf natürlich freiwillig fusioniert werden. Aber da haben die Kommunen sehr viele offene Fragen. Die Landesregierung lässt die Kommunen schlichtweg mit Allgemeinaussagen alleine“, so Julia Klöckner. Laut Ministerium dürfen die Verbandsgemeinden fusionieren, aber nicht über die Kreisgrenzen hinweg. Julia Klöckner: „Nur, wenn der abgebende Kreis und der aufnehmende Kreis einverstanden sind - dann auch über die Kreisgrenze. Das wird aber selten der Fall sein, weil

Gans im „Bonnheimer Hof“ getötet HACKENHEIM. In der Nacht zum Freitag, 18.November nach Mitternacht, drang eine bisher unbekannte Person nach Beschädigung eines Zaunes in das beleuchtete Geflügelgehege des „Bonnheimer Hofes“ ein. Eine Gans wurde gestohlen und ein Schwan konnte nur noch tot im Gehege mit schweren

Kopfverletzungen aufgefunden werden. Der Eigentümer setzt für Anhaltspunkte zur Ergreifung des Täters privat eine Belohnung von 1 000 Euro aus. Hinweise werden erbeten an die Polizei Bad Kreuznach ( 0671 - 88110. red

Nicht für Fallwild zuständig

KREIS KH. Wie die Kreisverwaltung in der vergangenen Woche aus aktuellem Anlass mitteilte, ist die Verwaltung grundsätzlich für die Beseitigung und Entsorgung von verunfalltem Wild an Straßen, welches außerhalb der tierseuchenrechtlich festgelegten Restriktionsgebiete anfällt, und dessen sich der zuständige Jagdausübungsberechtigte nicht aneignet, nicht zuständig. Auf freier Strecke ist für das Fallwild der Landesbetrieb

Mobilität / Straßenmeisterei und auf den klassifizierten Straßen oder im Bereich von Ortsdurchfahrten die Stadt oder Gemeinde zuständig. Wer Fallwild entdeckt, der wird gebeten, umgehend die Straßenmeistereien oder die Stadt- und Gemeindeverwaltungen zu benachrichtigen. Weitere Infos gibt es auf der Homepage der Kreisverwaltung. pdw/red - Foto: M.Wolf

der abgebende Kreis dadurch kleiner wird und fürchten muss, bei einer möglichen Kreisreform auf der Streichliste zu stehen. Deshalb werden zur Zeit Erhaltungs- und keine Gestaltungsentscheidungen getroffen, verständlich", so die Abgeordnete Julia Klöckner. Stattdessen fordert die Unionspolitikerin eine Reform aus einem Guss. Es dürfe nicht erst „der Schuh angezogen werden und dann der Strumpf drüber“. Kreisund Verbandsgemeindereform müssten zusammengedacht und -gemacht werden, und die Landesebene müsse auch auf den Prüfstand. So wie es jetzt laufen soll, sei es unlogisch.

„Denn wenn Verbandsgemeinden nicht über Kreisgrenzen fusionieren können, aber diese Kreisgrenzen später dann gegebenenfalls verschoben werden, dann beruhte die VG-Nichtfusion auf nicht mehr gültigen Voraussetzungen“, stellt die CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzende fest. Deshalb fordert Julia Klöckner die Landesregierung dazu auf, den Mut zu haben, die „vermurkste“ Reform zu stoppen und parteiübergreifend einen Entwurf aus einem Guss zu erarbeiten - gemeinsam mit den kommunalen Vertretern. pdw/red

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de

Ihre Werbung mit Nahe-News ist mit einem KLICK immer up to date!

Adventswanderung

BUNDENBACH. Eine Adventswanderung zum Weihnachtsmarkt in Bundenbach b i e t e t d e r Wa n d e r f ü h r e r Michael Brzoska am Samstag, 26. November an. Start der Wanderung ist um 10.30 Uhr am Schinderhannesbrunnen. D i e To u r f ü h r t z u m Te i l über die einmalige Vitaltour Hahnenbachtal und ist etwa fünf Kilometer lang. Die dunkle Jahreszeit, in der die Kelten ihr Silvester feierten, der R ückzug der N atur i n die Dunkelheit, aber auch Geschichte und Geschichten

der Wüstungen im Tal werden Themen dieser Wanderung sein. Die Besichtigungen des weihnachtlichen Marktgeländes, des festlich geschmückten Besucherbergwerks und des in den Markt integrierten Fossilienmuseums werden der abschließende Höhepunkt sein. Die Wanderung endet auf dem Weihnachtsmarkt. Dort ist auch die individuelle Abreise möglich. Anmeldungen sind unbedingt erforderlich. ( 06544 – 9520. Die Teilnahmegebühr beträgt 8€. In dieser sind alle Eintrittsentgelte enthalten. pdw

Nahe-News schnell – informativ - aktuell


SEITE 14 - Region 

Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Naheweinmajestäten mit großem Herz Spenden für verschiedene Institutionen überreicht

Mit Freude nimmt Cornelia Christmann-Faller die Spende der Weinmajestäten für die Aktion „benni & co.“ entgegen.

Für die Jugendfeuerwehr „Guldenbachtal“ nimmt Jens Hübinger von Sabrina Schmitt 150 Euro entgegen. Fotos: M.Wolf

REGION. Ein großes Herz zeigten die amtierenden Naheweinmajestäten. Während ihrer Empfänge in den Heimatgemeinden verkauften sie den Wein für einen guten Zweck oder stellten eine Spendendose auf. Am Montag wurden im Langenlonsheimer Feuerwehrhaus die Spenden

Lebenserwartung liegt bei nur 20 Jahren. Das Geld nahm die Patin des Vereins Cornelia ChristmannFaller (Oberhausen) entgegen. Sie setzt sich seit Jahren für „benni & co“ ein.Über den Spendenbetrag freute sich die Patin. „Man kann einiges damit bewirken und anstoßen. Denn jeder Betrag bringt die

an die jeweiligen Empfänger übergeben. Die Königin Carolin Klumb und ihre Prinzessinnen waren sich einig, dass der größte Teil an die Aktion „benni & co“ geht. Der Verein setzt sich seit Jahren für die Erforschung der unheilbaren Krankheit „Duchenne Muskeldystrophie“ ein. Diese Krankheit bekommen nur Jungs und die

Katharina Huber überreichte 225 Euro an Wallhausens Ortschef Jost für die Restaurierung des Kreuzes auf dem Johannisberg.

Forschung etwas voran“, sagte Christmann-Faller. Die Majestäten bedankten sich ausdrücklich noch einmal bei den Gästen ihrer Empfänge für die Spende. „Wir haben uns auf den Empfängen gefreut und gleichzeitig gab es Menschen, denen es schlecht ging“, sagte Naheweinkönigin Carolin Klumb. pdw

350 Euro spendete Carolin Klumb an die Langenlonsheimer Feuerwehr. Wehrführer Wolfgang Closheim nahm die Spende entgegen.

Nahe-News Wenn es gilt sind WIR vor Ort!


Nahe-News 23.11.2011 - KW 47VG BMRegion Seite 15

-Anzeige-

27. Brotpfenniglauf startet am Samstag um 12 Uhr in Kirn REGION. Am Samstag, 26. November findet der 27. Brotpfenniglauf statt. Dieser wird im Rahmen der Aktion "Brotpfennig 2011" durchgeführt. Der Erlös geht in diesem Jahr an den Förderverein „Eugenie Michels Hospiz kreuznacher diakonie e. V.“, „Frauen helfen Frauen e. V.“ Bad Kreuznach und die „Hospizgemeinschaft Hunsrück-Simmern e. V.“ An dem traditionellen Brotpfenniglauf beteiligen sich circa 50 Marathonläufer der Laufclubs TV 1848 Meisenheim, LT Forsthaus Langenlonsheim, TuS Waldböckelheim,

LC 80 Bad Kreuznach, Laufteam Holzhauser, TUS F r e i­ L a u b e r s h e i m , T U S Wöllstein, Hunsrück Marathon, Polizeiinspektion Bad Kreuznach, Fleischer-Innung Bad Kreuznach und der BäckerInnung Rhein-Nahe-Hunsrück. Der Star ist um 12 Uhr auf dem Marktplatz in Kirn. Das Etappenziel Bad Sobernheim (Geschäftsstelle der Sparkasse Rhein-Nahe) wird gegen 13.30 Uhr und das Ziel Bad Kreuznach (Fußgängerzone, Ecke Mannheimer Straße/ Hospitalgasse) gegen 16.30 Uhr erreicht werden. red

Obermoscheler Weihnachtsmarkt OBERMOSCHEL. Am kommenden Wochenende findet in der kleinsten pfälzischen Stadt der diesjährige Weihnachtsmarkt statt. Eröffnet wird der Markt am Samstag, 26. November um 16 Uhr auf dem Marktplatz. Am Sonntag, 27. November geht es ab 11 Uhr auf dem Marktplatz

weiter. Angeboten wird an diesen beiden Tagen alles, was zu einem Weihnachtsmarkt dazugehört. Auch der Nikolaus wird an beiden Tagen kommen, um alle „braven“ Kinder zu beschenken. Das Radio-Museum ist ebenfalls an beiden Tagen geöffnet. pdw

Modellbahnausstellung OBERMOSCHEL. An den folgenden drei Adventswochenenden präsentieren die Modellbaufreunde jeweils von 10 bis 18 Uhr in ihrem Vereinsheim ihre große Ausstellung. Zu besichtigen sind unter anderem auf 200 Quadratmetern vier große H0-Eisenbahnanlagen.

Am Sonntag, 27. November findet von 10 bis 16 Uhr zusätzlich eine Modellbahnbörse in der Schulturnhalle statt. Der einmalige Eintritt für Ausstellung und Börse beträgt 3€ für Erwachsene. Der Eintritt an den Ausstellungstagen beträgt 2,50€. Kinder zahlen 0,50€. pdw

Stützwand wird an der B421 erneuert KELLENBACH. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Bad Kreuznach teilt mit, dass die B 421 zwischen Kellenbach und Königsau wegen der Erneuerung einer Stützwand am Simmerbach vom 21. November bis Mitte 2012 halbseitig gesperrt und

der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt wird. Der Leiter des LBM Bad Kreuznach, Norbert Olk, bittet die Verkehrsteilnehmer für die zu erwartenden Beeinträchtigungen um Verständnis. red

BÄCKEREI und KONDITOREI

Alfred Wenz

Friedhofsweg 7 * Telefon 0 65 44 / 93 48

55626 BUNDENBACH

Mannheimer Straße 218 a * 06 71 / 6 69 86

55543 BAD KREUZNACH Blaulicht-News

Mittags mit 2,3 Promille unterwegs ALZEY. Am Samstagnachmittag teilten aufmerksame Zeugen der Polizei einen Fahrzeugführer mit, der seinen Mercedes im „Kühlen Grund“ in starken Schlangenlinien führte. Auf der B271 konnten die Beamten den Ober-Flörsheimer (64) stoppen. Der durchgeführte Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von über 2,3 Promille. Wie die Polizei mitteilte, wird der Mann nun einige Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen. red Im Museum bestohlen ALZEY. Eine im Alzeyer Museum ehrenamtlich arbeitende Frau aus Alzey, wurde am Samstagnachmittag von einer unbekannten männlichen Person um ein Glas Wasser gebeten. Als die hilfsbereite Frau dem Wunsch nachkam und ihren Schreibtisch kurz verließ, entwendete der durstige Mann den Geldbeutel aus der Handtasche der Geschädigten. Der Täter ist etwa 30 Jahre alt und etwa 170cm groß. Er sprach rheinhessischen Dialekt und hatte dunkelblonde bis braune kurze Haare. red Auto landete in Böschung HOCHSTETTEN. Ein Autofahrer (75) war am Freitag gegen 16.40 Uhr auf der B41 in Richtung Bad Kreuznach unterwegs. Kurz hinter der Ortslage Hochstetten/Dhaun wurde es dem Fahrer offensichtlich schwindlig und geriet dadurch mit seinem Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn. In einer Böschung kam er zum stehen. Der Mann blieb unverletzt, begab sich aber aufgrund seines Gesundheitszustandes in ein Krankenhaus. pdw/red

Redaktionsschluss - montags 10 Uhr


SEITE 16 - Bingen

Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Dank für Toleranz und Unterstützung – OB bedankte sich beim Kameradschaftsabend der Feuerwehr BINGERBRÜCK. Am Samstag fand der traditionelle Kameradschaftsabend der Binger Feuerwehr statt. An diesem Abend wurden von der Oberbürgermeisterin Birgit Collin-Langen zahlreiche Ehrungen und Beförderungen ausgesprochen. In ihrer Rede dankte sie den Partnern für ihr Verständnis, wenn sie zu Hause auf ihren Ehe- oder Lebenspartner warten. „Durch ihr Verständnis ist es den Feuerwehrleuten erst möglich, ihr verantwortungsvolles und teilweise auch gefährliches Ehrenamt für die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt auszuüben. Herzlichen Dank für ihre Toleranz und Unterstützung“, so Collin-Langen. Einen Rückblick machte sie auch auf die zahlreichen Einsätze im Jahr 2011. Besonders die drei Großeinsätze innerhalb von fünf Wochen zu Jahresbeginn sind

noch vielen in Erinnerung. „Man kann ihnen für ihre schwierige und verantwortungsvolle Tätigkeit nicht genug danken. Sie meistern ihren gefahrvollen Job vorbildlich“, sagte die OB. Als merkwürdig bezeichnete sie die Aussage der Landesregierung, dass es im Bereich

der Feuerwehr keinen Investitionsstau gäbe, und daher die Zweckbindung Feuerschutzsteuer aufgehoben werden soll. Sie erinnerte sich daran, dass sich schon i n d e r Ve r g a n g e n h e i t d a s Zuschussverfahren sich als zäh gestaltete. Birgit Collin Langen: „Wie soll das künftig sein?

Ich kann nur hoffen, dass der Gesetzentwurf nicht zum Tragen kommt“. Erfreut zeigte sich die Oberbürgermeisterin über den großen Nachwuchs in den Wehren. „Das Gespenst der Nachwuchssorgen macht um Bingen einen Bogen. Null Bock – nicht in Bingen“. pdw/red

Geehrt wurden: 45 Jahre: Karl-Heinrich Becker (Stadt) & Friedrick Krick (Kempten) 35 Jahre: Klaus Stumm & Peter Jost (beide Büdesheim) 25 Jahre: Michael Wohn (Kempten), Marco Bartholmä (Büdesheim), Jürgen Albert, Bernd Schmitt, Peter Schäfer, Michael Tischleder (alle Dromersheim) und Thomas Schmitt (Sponsheim) Verpflichtungen: Felix Leitsch, Etienne Berg (beide Büdesheim), Daniel Baumann, Marcel Waldherr (beide Sponsheim) Stefan Dahlamm, Patrick Dahlmann (beide Dietersheim), Samira Islam, Ann-Kathrin Posselt, Frank Vogt, Jörg Wurlitzer (alle Bingerbrück), Marcel Buchecker (Dromersheim), Robert Schütz, Marcel Baldenbach, Patrick Welpe und Maximilan Eckes (alle Bingen-Stadt) Armin Klein (Kempten) & Ingo Brendel (Bingerbrück)

Verabschiedungen:

Beförderungen: Oberfeuerwehrmann / Frau: Oliver Lauer (Bingen-Stadt), Franz-Josef Schmitt, Peter Josef Velten (beide Kempten), Manuel Krämer, Felix Lechner, Christian Schmitt (alle Büdesheim), Holger Kessler (Dromersheim) Hauptfeuerwehrmann / Frau: Christian Krüger, Benedikt Nowacki, Mathias Schober (alle Bingen-Stadt), Raphael Roth (Büdesheim), Oliver Sterz (Gaulsheim) und Manfred Tischleder (Dromersheim) Brandmeister: Gerald Tonollo (Dietersheim) & Manfred Messer (Bingerbrück) Löschmeister /-in: Diana Wolf, Klaus Kürschner, Christian Oebel (alle Bingen-Stadt), Dietmar Krick, Michael Wohn (beide Kempten), Herbert Baaser (Büdesheim) und Michael Rosskopf (Sponsheim) Oberlöschmeister: Marco Woog, Peter Bork, Baptist Immerschitt, Markus Franz (alle Bingen-Stadt), Georg Bollenbach, Jörg Krick (beide Kempten), Klaus Stumm, Hermann Wolf (beide Büdesheim), Mathias Heth (Bingerbrück), Mario Barden und Bastian Piroth (beide Gaulsheim).

Nahe-News Wenn es gilt sind WIR vor Ort!


Nahe-News 23.11.2011 - KW 47VG BMBingen Seite 17

Straßenmeistereien sind für Winter gerüstet BINGEN. Im Rahmen d e r Ve r a n s t a l t u n g s r e i h e „Fraktion vor Ort“, besuchte die SPD-Landtagsfraktion in der vergangenen Woche die Masterstraßenmeisterei in Bingen. „Für uns alle ist es fast eine Selbstverständlichkeit, dass im Winter morgens die Straßen frei sind, doch dahinter steckt harte Arbeit“, lobte der Fraktionsvorsitzende Hendrik Hering das Engagement der Mitarbeiter. Doch ihre Aufgabe, nämlich die Gewährleistung der Sicherheit auf den rheinlandpfälzischen Straßen, beschränkt sich dabei nicht nur auf den Winterdienst. So nimmt die bauliche Unterhaltung der Straßen gemeinsam mit der Grünpflege rund die Hälfte des Arbeitsumfangs ein. Dabei gilt es allein über drei Millionen Quadratmeter Grünfläche zu mähen, und zu pflegen.

Hauptaufgabe wird in den k o m m e n d e n Wo c h e n , w i e auch beim Besuch der SPD-Landtagsfraktion, jedoch der Winterdienst sein. Damit im Berufsverkehr rutschfreie Straßenverhältnisse gewährleistet werden können, finden ab 2 Uhr in der Nacht Kontrollfahrten statt, um bei Bedarf ab 3 Uhr mit bis zu acht Fahrzeugen

Rotarier spendeten Parkbank

BINGEN. Über eine Spende des Rotary Club Bingen in Form einer Parkbank freut sich die Stadt Bingen. Nachdem die Bank in Absprache mit Rotarier W i l h e l m F. P f e i f e r a n d e r Rheinpromenade in der Nähe des alten Zollhauses gesetzt wurde, ist nun auch ein Schild mit dem Hinweis auf die großzügigen Spender angebracht worden. Bei der Bank im Wert von rund 1 300 Euro handelt es sich um das Modell, das bereits

zu r L a n d e sg a rte n schau i n den Rheinanlagen aufgestellt wurde. Der Planer der Landesgartenschau, Gartenund Landschaftsarchitekt Stefan Fromm, hatte damals mit der Landesgartenschau gesellschaft und der Herstellerfirma diesen Typ Bank speziell für Bingen entwickelt. Bei dem Besucherandrang an der Promenade ist eine starke Nutzung des neuen Sitzmöbels garantiert. red - Foto: Stadt

die knapp 330 Kilometer Straßen im Einsatzgebiet der Straßenmeisterei Bingen abzustreuen. Die Fahrzeuge fahren dabei computeroptimierte Routen, die nach Priorität erstellt wurden. So haben Krankenhauszufahrten oder Rettungswege für Feuerwehr und Rettungsdienste stets Vorrang. Dass die bauliche Unterhaltung

und der Erhalt des Straßennetzes mit immensen Kosten verbunden sind, spielt mit Blick auf die leeren Kassen auch für die Fraktion eine große Rolle. „Wir müssen im Bereich des LBM in den nächsten fünf Jahren 30 Millionen Euro einsparen“, blickt Staatssekretär Jürgen Häfner auf die angespannte Haushaltslage. „Die Sicherheit auf den Straßen steht dabei natürlich an erster Stelle“, erklären Hering und Häfner. Die Sparmaßnahmen sehen vor, zunächst keine Neubaumaßnahmen mehr zu finanzieren. „Erhalt der vorhandenen Straßen statt Neubau“ lautet die Devise. Wie ein Ausbau der Straßen auf einem geringeren Standard ohne dabei die Sicherheit zu gefährden möglich ist, werde derzeit in enger Abstimmung zwischen Ministerium und LBM geprüft. pdw/red

Ehrung für Freiwilligendienst

BINGEN. Im Oktober 2009 wurde der Freiwilligendienst aller Generationen unter dem Motto „Im Fluss bleiben - Generationen im Park am Mäuseturm“ in Bingen aktiv. Das Programm wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit der Zielsetzung unterstützt, neue Wege ehrenamtlichen Engagements zu fördern. Insgesamt 23 Freiwillige stellten sich in Bingen zwischenzeitlich der Aufgabe, sich für mindestens sechs Monate an jeweils acht Stunden pro Woche für verschiedene Projekte einzusetzen. Daraus entstanden Initiativen wie die regelmäßigen Bewegungsangebote

im Park am Mäuseturm. Interessante Führungen und Ausstellungen wurden von den Welterbebotschaftern im Stellwerk erarbeitet und begleitet, die anhand wissenwerter Details die Geschichte des ehemaligen Bahngeländes veranschaulichen. Bürgermeister Thomas Feser freut sich über dieses wertvolle Engagement, das auch nach Beendigung der Förderung durch das Ministerium andauern wird. „Die Freiwilligen füllen durch ihr Wirken den Park mit Leben und gestalten ihn damit für die Bürger und Besucher als Ort der Erholung, Begegnung und des aktiven Erlebens“. pdw/red


SEITE 18 - Kreis Mainz-Bingen

Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Acht Familien erhielten Grüne Hausnummer

Nahe-TV REGION. Seit Dienstag, 1. November gibt es die vierte Ausgabe

„Nahe-News“

beim Offenen Kanal „NaheTV“ zu sehen. Um 20.30 Uhr präsentiert ihnen Nahe-News Herausgeber Markus Wolf (Foto) in der Sendung "Nahe-News" die wichtigsten Ereignisse der letzten vier Wochen. Wer Nahe-TV nicht empfangen kann, der hat die Chance die KREIS MAINZ-BINGEN. Insgesamt acht Familien aus Grolsheim, Ober-Hilbersheim, Sprendlingen, Harxheim, Nackenheim, Weiler, Nieder-Olm und Nierstein sind mit der „Grünen Hausnummer“ des Landkreises Mainz-Bingen ausgezeichnet worden. Aus den Händen von Landrat Claus

Schick erhielten sie eine ganz reale „Grüne Hausnummer“, mit der sie ihr Haus nun schmücken dürfen. „Die ‚Grüne Hausnummer’ soll als gutes Beispiel und Vorbild für andere dienen. Wir freuen uns sehr, dass wir seit 2005 bereits 75 Häuser und Haushalte auszeichnen konnten. Das zeigt, dass für

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

KREIS MAINZ-BINGEN. Der Arbeitskreis „Gewalt an Frauen und Kindern Mainz und MainzBingen“ hat im Rahmen des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen am 25. November zwei Veranstaltungen organisiert. So zeigt das Residenz-Kino in Mainz am Freitag, 25. November, um 14 Uhr den Film „Anonyma – Eine Frau in Berlin“. Das Drama behandelt die Vergewaltigungen deutscher Frauen durch Soldaten der Roten Armee im Zuge des Zweiten Weltkriegs und basiert auf den Tagebuchaufzeichnungen einer anonym gebliebenen Autorin. Vor und nach dem Film stehen

Mitarbeiterinnen von Mainzer Fachberatungsstellen zum Gespräch zur Verfügung. Am Mittwoch, 30. November, stellt Eva Jochmann vom Frauennotruf Mainz e.V. um 16 Uhr das Seniorinnen-Projekt „ Ve r s c h w i e g e n e G e w a l t – Entlastung durch Verstehen“ im Hörsaal der Frauenklinik der Uniklinik Mainz, Gebäude 1 0 2 , v o r. I m A n s c h l u s s daran hält Martina Böhmer, Altenpflegerin für geriatrische Rehabilitation und Beraterin für Psychotraumatologie, am selben Ort einen Vortrag über „Sexualisierte Gewalt in der Lebensgeschichte heute alter Frauen“. red

Ihr schneller Kontakt zur Redaktion: Mail: info@nahe-news.de Telefon: 06755 - 96 99 026

die Bürgerinnen und Bürgern im Kreis der Umweltgedanke auch beim Bauen und Wohnen eine Rolle spielt“, sagte Landrat Claus Schick. In RheinlandPfalz war der Landkreis MainzBingen Vorreiter bei der „Grünen Hausnummer“, die inzwischen auch in anderen Städten und Kreisen vergeben wird. red

Sendung im Livestream unter www.nahetv.sonderkanal20.de zu sehen. Die Sendung kann auch auf der Seite von www.nahe-news.de angeschaut werden. Dort gibt es auch noch die letzten drei Sendungen zu sehen.

pdw

Helfer für Einpackstation gesucht

GENSINGEN / KH. Auch in diesem Jahr findet wieder die Weihnachtseinpackaktion im GLOBUS-Gensingen statt. Wie in den vergangenen Jahren packen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer Weihnachtsgeschenke gegen eine Spende festlich ein. Die Einpackaktion wird vom Förderverein Café Bunt unterstützt. „Wir brauchen dafür noch viele Menschen, die uns ein wenig Zeit spenden, um beim Geschenke einpacken zu helfen“, sagt Marlies Zimmermann, Leiterin des Café Bunt. Der Erlös dieser Aktion kommt dem Café Bunt zugute und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Frauenräume schaffen – Normalität leben“. Frauen, die mit ihrem Kind auf der Straße stehen, brauchen oft keine stationäre Hilfe sondern eine Wohnung. „Gerade in der letzten Zeit merken wir, dass

uns für Frauen mit Kindern eine Wohnung fehlt. Also, eine Unterkunft nicht bei uns im Haus, sondern im Stadtgebiet von Bad Kreuznach. Der Bedarf ist vorhanden“, informiert Marlies Zimmermann. Daher möchte Café Bunt eine Wohnung kaufen und einrichten. Sie soll als Überganglösung dienen, bis die Frauen eine eigene Unterkunft gefunden haben. Mit den Geldern der Weihnachtseinpackaktion wird dieses Projekt unterstützt, denn Café Bunt finanziert sich zum Großteil aus Spenden. Wenn Sie sich gerne an der Einpackaktion, die am 9. Dezember startet, beteiligen möchten, dann melden Sie sich bitte beim Café Bunt ( 0671 – 8340060 (Margarte Hübner, Mo.- Fr. 8.30 Uhr – 13.30 Uhr), Mail: huebnema@ kreuznacherdiakonie.de red

www.nahe-news.de Die elektronische Wochenzeitung im Zeitungsformat


Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

BauReMo Seite 19

Bau-Re-Mo

-Anzeige-

Bauen - Renovieren - Modernisieren -

Das intelligente Heizsystem Drahtlos, energiesparend und schonend für die Umwelt

Durch den letzten harten Winter haben viele Bürger bei ihrer Heizkostenabrechnung einen Anstieg von bis zu 40 Prozent zu spüren bekommen. Und der nächste Winter steht schon vor der Tür. Grund genug, über kostensparende Möglichkeiten in den eigenen vier Wänden nachzudenken. Wer jetzt eine teure Komplettsanierung der Heizanlage auf sich zukommen sieht, kann jedoch beruhigt sein. Oft genügt es nämlich schon, alte Thermostate durch neue zu ersetzen. Bis zu 23 Prozent Energie lassen sich so einsparen. Laut einer unabhängigen Studie der Fachhochschule Aachen wird Living Connect, der neue in einer Systemlösung eingebundene Thermostat von Danfoss, dem Wunsch nach weniger Verbrauch mehr als gerecht. Das hat viele Gründe. Clevere Funktionen wie beispielsweise die Fenster – offen - Erkennung und das Abwesenheitsprogramm sorgen automatisch für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Heizenergie. Steht ein Fenster zum Lüften offen und gelangt dabei kalte Außenluft auf die Thermostate, stellen diese sich selbstständig ab. Und ist niemand zu Hause, kann die gesamte Anlage auf Sparflamme gehen.

Meisterbetrieb - eine gute Wahl ! Über 100 Jahre

Glaserei Förster

GmbH Ihr freundlicher Meisterbetrieb und Spezialist von Nebenan in allen Fragen rund um unsere Produktpalette

- Fenster & Rollladen aller Art - Rollladenmotorisierungen - Glasreparaturen - Ganzglasduschen / -anlagen - Glasvordächer

- Glas-Innentüren - Küchenrückwände aus Glas - Duschrückwände aus Glas - Insektenschutz - Spiegelwände & Spiegel

Badenheimer Straße 1 - 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71 / 7 64 84 - www.glaserei-foerster.de

Der elektronische Heizkörperthermostat kommt übrigens drahtlos daher - er wird über das Zentralgerät Danfoss Link angesteuert und bedient. Die Systeme kommunizi eren per Z - Wa v e - Te c h n o l o g i e , e i n e m speziellen Funkverfahren für vernetzte Haustechnik. So regelt ein praktisches Touch-Display die Temperatur individuell für jeden Raum im Haus oder in der Wohnung. Die Steuereinheit wird an der Wand angebracht, eine aufwendige Verlegung von Kabeln ist nicht notwendig. Große, verständliche Symbole machen die Bedienung kinderleicht. Aber auch in den einzelnen Zimmern kann bei Bedarf die Temperatur direkt am Thermostat eingestellt werden. Mit dem Geldbeutel wird gleichzeitig die Umwelt geschont. Denn ein geringerer Verbrauch bedeutet auch, dass weniger CO2 anfällt. Bei „Living Connect“ gehen diese beiden Aspekte sogar noch mit einer komfortablen Bedienung und ansprechenden Optik17:52 einher. 1 Werbung Anzeigenberaterin MCBeiner 50-1_Layout 1 17.10.2011 Seite Quelle: www.bau-pr.de

NAHE-NEWS

Michaela Christmann-Bott Anzeigenverkauf ( 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de

www.VOBA-RNH.de

bis zu 25.000 EUR... ... in 15 Minuten! Service-Telefon 0671 378-0 • www.VOBA-RNH.de

24 Stunden Notdienst


SEITE 20 - Service

Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Private Kleinanzeige Der Preis für eine Anzeige beträgt 11,90€ inkl.MwSt. Senden Sie uns eine Mail mit Ihrem Text und ggf.

-Anzeige-

Lebensfreude in der Region genießen Straußwirtschaften & Gutsschänke

Ort

Weingut

Öffnungszeiten

einem Foto an Mail: anzeigen@nahe-news.de

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de Werben mit Nahe-News: LINK - KLICK - KONTAKT Neugierig? anzeigen@nahe-news.de

Weisse Fräck 45-130_Layout 1 04.11.2011 16:59 Seite 1

Es präsentier'n die

Weisse Fräck: Die Goldenen Zwanziger am Hochstroßeck!

Bad SobernheimSteinhardt

Weingut & Straußwirtschaft Johann Tullius Kreuznacher Str. 12 ( 06751 – 2170 www. johann-tullius.de

Öffnungszeiten: täglich ab 17 Uhr bis 10. Dezember

Haben auch Sie eine Straußwirtschaft oder einen Gutsausschank? Dann können Sie hier eine Anzeige mit Direktverlinkung auf Ihre eigene Webseite schalten.

Infos unter: anzeigen@nahe-news.de oder ( 0 67 55 / 96 99 026

Diese Eilmeldungen wurden in dieser Woche veröffentlicht 18. November 2011 / 8.18 Uhr Brand Golfclub BME - Polizei sucht Mofabesitzer 17. November 2011 / 8.32 Uhr Nachtrag Unfall A60: Öinke Fahrspur wird in Kürze freigegeben

Prunksitzungen: 28.01, 04.02. 11.02.12 Seniorensitzung: 29.01.2012 Damensitzung: 03.02.2012 - ausverkauft Karten jetzt auch ganz einfach online bestellen unter:

www.weisse-fraeck.de oder per Servicetelefon ( 0671 - 48 36 70 91

KLICK MICH !

17. November 2011 / 5.50 Uhr Achtung Autofahrer: Vollsperrung auf der A60 bei Mainz

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

Anmeldung Newsletter: Mail: newsletter@nahe-news.de SMS: Mit dem Stichwort „Newsletter“ an: ( 0170 - 9644691

www.nahe-news.de NAHE-NEWS PRICKELND

ANDERS

Nahe-News schnell – informativ - aktuell


Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

Nahe-News Ausgehtipps zum Wochenende Freitag, 25.11.11 14 Uhr: Ingelheim Alte Markthalle: 33. Ingelheimer Weihnachtsmarkt 20 Uhr Bad Kreuznach Sternwarte: Der Mond Trabant der Träume“

Samstag, 26.11.11 15.30 Uhr: Guldental Brunnenplatz: Weihnachtsmarkt 17 Uhr: Odernheim Historischer Ortskern: Weihnachtsmarkt 19 Uhr: Rümmelsheim Tr o l l b a c h h a l l e : S v e n Hieronymus - „Rocker vom Hocker“

Sonntag, 27.11.11 ab 11.30: Fürfeld 18. Weihnachtsmarkt 13 bis 18 Uhr: Alzey Adventszauber - „Verkausoffener Sonntag“. Ihre Termine senden Sie an: Mail: termine@nahe-news.de Fax: 06755 - 9699027

Service Seite 21

Horch e mol... …nachdem ich letzte Woche die Weltwirtschaft gerettet habe, weil ich erfolgreich der KettenbriefMafia getrotzt habe, möchte ich auch andere Menschen ermutigen, dies zu tun. Daher habe ich einen Anti-Kettenbrief verfasst. Der darf gerne kopiert und weiterverbreitet werden.

Dimension zurück übermittelt!

Euer Horch e mol

Flatulenzen mit Echt-Kölnisch-

Hey du…ja DU! Hilf mit, die Welt zu retten und versende diesen Anti-Kettenbrief an den Absender aller zukünftigen Kettenbriefe die dich erreichen! Das Original wurde im Jahre 333 nach Christi Geburt von einem verwirrten Mitglied der ehrwürdigen Heiligen Post geschrieben. Diese Version hier war während der spanischen Inquisition verschollen und wurde durch Telepathie von Ötzi’s Verwandten vom Planeten Bonanza aus der zwölften

Nun hat er dich erreicht und du bist auserwählt, die Welt zu retten. Also ignoriere diesen Brief nicht! Wenn du diesen Brief ignorierst geht alles Geld auf der Welt alle (kein Witz!) und dich plagen sieben Jahre heftigste Wasser-Duft! Irgendwann wirst Du sterben, wenn Du diesen Brief ignorierst! Das glaubst du nicht? Dann pass mal genau auf: Alle Passagiere der Titanic bekamen diesen Brief! Einer startete eine Kettenbrief-Aktion und alle anderen ignorierten ist Geschichte. Also verschicke niemals mehr Kettenbriefe nur noch diesen hier und ignoriere diesen Brief bloß nicht!

Kontakt zum „Horch e Mol“ Mail: horchemol@nahe-news.de

Müllentsorgung Wann wird was geleert?

Klicken Sie das Wappen an!

Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Die Internetzeitung Nahe-News finden Sie auch in sozialen Netzwerken wie WKW, Facebook oder Twitter. Dort werden auch Eilmeldungen direkt mitgeteilt. Klicken Sie einfach auf den gewünschten Button, um direkt weitergeleitet zu werden!

diesen Anti-Kettenbrief - der Rest

NAHE-NEWS

www.nahe-news.de

Nahe-News in sozialen Netzwerken

Kreis Bad Kreuznach

Kreis Mainz-Bingen

Kreis Birkenfeld

IMPRESSUM Nahe-News die Internetzeitung ist ein Produkt des PRESSEDIENST WOLF Herausgeber, Redaktion & Anzeigenverkauf: Markus Wolf Layout & Marketing: Michaela Christmann- Bott Adresse: Kirchgasse 1 55585 Oberhausen Tel: 06755 - 96 99 026 mail: info@nahe-news.de


Notrufnummern

SEITE 22 - Service

Nahe-News 23.11.2011 - KW 47

POLIZEI: (110 oder ( 0671 - 88110

Zum Nachdenken

Rettungsdienst & Feuerwehr (112

Gedanken der Woche

Zahnärztliche Notdienstzentrale (0180 - 504 030 8 Telefonseelsorge (0800 - 1110111 Mittwoch, 23. November: Apotheke am Bühl, Bad Kreuznach

Apothekennotdienst

Donnerstag, 24. November: Apotheke am St. Marienwörth, KH Freitag, 25. November: Rosen Apotheke, Sprendlingen Doc Morris Apotheke, KH

Bleib immer Du selbst, denn Dich gibt es nur einmal. MB Erfreuliche Familiennachrichten Am 20.November 2011 feierte Luise Kreer aus Spabrücken ihren 64. Geburtstag!

Samstag, 26. November: Einhorn Apotheke, Bad Kreuznach Sonntag, 27. November: Apotheke am Rotenfels, Norheim Faust Apotheke, Bad Kreuznach Montag, 28. November: Flora Apotheke, Langenlonsheim Felsen Apotheke, Bad Münster Dienstag, 29. November: Rosengarten Apotheke, Rüdesheim Apotheke am Korellengarten, KH

Alle Apotheken-Notdienste auch im Internet! Einfach klicken!!!

Die Glückwünsche kommen von den Kindern, Schwiegertöchter und Enkelkinder. Das Nahe-News-Team schließt sich den Glückwünschen an!

Haben Sie erfreuliche Familiennachrichten? Dann senden Sie diese ganz einfach an die Nahe-News. Die Veröffentlichung ist kostenlos!

Mail: info@nahe-news.de

„ Mozart “

verrät Euch das Nahe-News-Wetter! Mittwoch 1° C / 9°C unterschiedlich bewölkt

Donnerstag 2° C / 9°C leicht bewölkt

Freitag -1° C / 8°C leicht bewölkt

Alte Bauernregel:

Zeichnungen: CK & Horchemol Wetter: MCB

Samstag 3° C / 8° C unterschiedlich bewölkt

Sonntag 4° C / 5° C unterschiedlich bewölkt

„Je mehr Schnee im November fällt, umso fruchtbringender wird das Feld.“


Nahe-News die Internetzeitung KW 47_11