Page 1

STADT KÜCHE (THIS IS NOT DETROIT)

ESTONOESUNSOLAR


1 _URBAN RE-CYCLE Prolog Die Nachbarschaft Hustadt (Bochum) hat eine starke bürgerliche Aktivität. Ein Großteil der Bürgerbeteiligung verbindet sich durch den Küchenmodul. Dort haben die Bewohner einen städtischen Ort gefunden, um Ihre Zeit um eine gastronomische Aktion zu verbringen. Der Vorschlag besteht auf diese städtische und gewöhnliche statische Idee, eine tragbares Charakter zu geben. Öffentliche Umkehrungen Wie kann eine kulturelle Aktivität sozialen Auswirkungen enthalten? Eine Intervention die nur Teil eines Prozesses ist wird vorgeschlagen, die eine Kontinuität haben wird, solange als eine urbane Element von den Bürgern angenommen wird. Urban kitchen Aus einer zweiter Hand Wohnwagen, sollten die erforderliche Änderungen gemacht werden um diese in einer mobilen Küche zu konvertieren (recyceln). Es soll die Idee von einem Transitraum gehalten werden, ein Ort ohne Fingerabdrücke zur Verfügung für einer Bürgergemeinschaft. Neue Lebenszyklen Der Vorschlag beinhaltet eine große Umwelt-Engagement, verstanden als eine Haltung, die das gegenwärtige Leben leichter macht aber ohne das Wohl künftiger Generationen zu gefährden. Daher wurden Ressourcen festgestellt die offensichtlich sein Vitalität erschöpft haben, denn durch Recycling Strategien die Verlängerung seiner Lebensdauer erfassen. Diese neue Produkt wird nicht als Abfall oder einem Nebenprodukt des ersten betrachtet, sondern als einem Produkt die einem höheren Wert als die ursprüngliche Produkt hat (up-cycle). Es versucht auf Spurenelemente zu arbeiten. Durch eine kreative Vision, es versucht die Energieproduktion wieder zu verwenden. Es wird eine integrierende Sicht vorgeschlagen, wo ab eine bestimmtes Kontext gearbeitet wird. Es wird nicht vom Grund angefangen, sondern ab eine Spur, Zeit oder eine Erinnerung. Und so wird eine bestehende Realität neu konfiguriert. Der Charakter dieser neuen Lebenszyklus umfasst verschiedene Bereiche: Sozial, Stadt und produktiv, und gibt eine Antwort auf jeden von ihnen. Die soziale Reaktion. Interaktionen. Das Hauptmerkmal des öffentlichen Raumes ist die Interaktion zwischen verschiedenen Personen und es wird an solche städtischer Räume gearbeitet. In diesem Sinne es wird vorgeschlagen die Reaktivierung von verschiedene Räume wo neue soziale Beziehungen etabliert werden können. Es wird versucht, den sozialen und agglutinierender Charakter der Stadt zu stärken, der Sinn von das gemeinsam und geteilt zu verstärken. Die städtische Antwort. Überlagerungen Der öffentliche Raum wird als Labor konzipiert, die Überlagerung von Elemente in der städtische Raum. Die Nutzung von vorhandener Flächen als Bühne für eine neue Rolle und daher, einem mehr öffentlichen Charakter bieten zu dem was bereits öffentlich ist.

URBAN KITCHEN_ESTONOESUNSOLAR


Dieses mobile Gerät wird die Bürger ein Werkzeug zu Verfügung stellen, um die Stadt zu gestalten. Es wird eine ephemere Stadt von seinen Wünschen gebaut. Die Transite des mobilen Geräts (Urban Ktchen) werden ephemere und unvorhergesehene Situationen erschaffen. Eine zweite Stadt, ephemer, vergänglich und unsicher. Es wird ein öffentlicher Raum vorgeschlagen, dass sich "ein-und ausschaltet". Es ist beabsichtigt, Räume (städtische und soziale) zunächst inert aktivieren. Die wirtschaftliche Antwort. Reproduktionen Recycling ist eine wirtschaftliche Antwort. Diese zielt darauf ab, einen neuen Ansatz für Produktionsprozesse zu geben, mit der Anpassung von Industriesysteme an die metabolische Prozesse, womit die Energie von ein Zustand zu ein andere wechsel, ohne Erzeugung von Abfällen. Gastronomische Transite Das gastronomische Tätigkeit gilt als ein aktives Element, die die Wechselwirkung zwischen verschiedenen Menschen begünstigt. Damals die Kernfamilie hatte seine Zusammenhalt auf die Primärbeziehungen basiert, denen rund um den Wohnstätte und die Küche zu befinden war. Hinterher, die Metropole hatte die Nebenbeziehungen begünstigt, zwischen Bekannter die sein Zeit zum Teil geteilt haben und auch ein Stück ihre Persönlichkeit. Diese Transformation erlaubte, die Anzahl der persönlichen Interaktionen erhöhen. In diesem Prozess wurde die individuelle Persönlichkeit verdünnt, aber gleichzeitig kam das kollektive Gefühl der Gemeinschaft auf. Die Idee ist, diese Szenario der gewöhnlichen zurückzubekommen. Es wird vorgeschlagen, ein häusliches Element (die Küche) zu ein städtischen Raum umzustellen. Die Intervention wirft eine allgemeine Betrachtung von Raum und Zeit. Die vorgeschlagene Gerät schlägt vor, die Bewohner einer Region einem Raum zu geben, die die Zeit aufgreift. Ein Raum wir vorgeschlagen, aber die Wichtigkeit dieser Aktion ist auf Zeit gemessen, es beruht auf den Verlust der Unmittelbarkeit.1 Es wird vorgeschlagen eine Mobilküche als ein Element die schafft einem öffentliches und kurzlebiges Raum. Dahinter steckt die Idee von Reisen, neue Orte zu entdecken und eine Nomade Raum zu erstellen. In Prinzip es sollten lokale Strecken durch ein Kiez sein (Hustadt) sein, die an andere verlängern sein könnte. Stadt Recycling. Bürgerbeteiligung. Ein Workshop für Bürgerbeteiligung wird eingerichtet, die die nicht-vorgefassten Entscheidungsfindung ermöglichen kann. Es geht um den Aufbau einer mobilen kulinarische Idee, die kommt und geht mit einer gewissen Flexibilität. 1

Friedliche Zusammenleben der Bürgerinnen und Bürger kommen: Grüßen 5 sekunden niedrige intensität Kaffee 20 minute mittlere intensität Geschäftsbeziehung 2 minute niedrige intensität 105 minute mittlere intensität Fußball im Fernsehe Urban kitchen 180 minute hohe intensität

URBAN KITCHEN_ESTONOESUNSOLAR


Das Thema des Workshops wird sich auf der Reflexion "Wie denken Sie, können Sie den sozialen Raum durch die Urban Kitchen reaktivieren?" "Wie würden es Sie verwenden?" drehen. Der partizipative Prozess wird durch Estonoesunsolar Team geführt und bleibt offen für alle Vereine, Gruppen und Nachbarn die dabei sein wollen. Auch jeder FestivalTeilnehmer Teams die das Wunsch haben können teilnehmen. Das dritte Leben Am Ende des Festivals die mobile Küche wird als mobile Infrastruktur für die Bürger dienen, und wird von ihnen geleitet. Letztlich könnte die Idee der Wiederverwertung gefördert sein, als Außencafé vom Schauspielhaus Theater nach dem Festival verwendet werden, oder nach dem International Lab Tour.

URBAN KITCHEN_ESTONOESUNSOLAR


2 _AKTIVITÄTEN Kulinarische Koexistenz Pack Die Idee ist über ein “Kulinarisches Konvivenz Pack” zu verfügen. Es sollte Klapptische und -stühle enthalten, so dass, wo immer sie hingeht, könnte sie schnell und ohne große Infrastruktur eingreifen. Aktivitäten. Gemeinsame Frühstücke Nachbarliche Küche. Jede Tätigkeit, die die Idee um einen Tisch zu sitzen zurückgewinnt, um Ideen auszutauschen, sich unterhalten... Die Küche ist eine Ausrede und den leichter Moment die das Menschen verwindet. Großelternzeit/Studentenzeit Reise um die Welt. senegalesischen Küchen. Obwohl der Charakter nicht kommerziell ist, zu Spitzenzeiten könnte Urban Kitchen verwendet werden um bestimmte kulturelle Aktivitäten durch den Verkauf von Produkten zu unterstützen. Während das Festival könnten ausnahmsweise Restauratoren aufgenommen werden, um experimentelle lowcost Rezepte herzustellen. Ein Ort, ein Geschmack.. Transite Die Intervention könnte sich weiter in die andere Festival Mitgliederstädte entwickeln, sowohl von Bochum nach Spanien fahren, als auch von England bis Polen.

URBAN KITCHEN_ESTONOESUNSOLAR


3 _HERSTELLUNG Umwandlung des Wohnwagens Zweite Hand Wohnwagen mit folgende Messen (Vorbild): Lang 3.56 m. Gross 1.95 m. Hoch 2.26 m.

URBAN KITCHEN_ESTONOESUNSOLAR


STADT KÜCHE HUSTADT_BOCHUM

AKTUELLER STATUS

A1

alzados 1/50

planta 1/50


STADT KÜCHE HUSTADT_BOCHUM

VORSCHLAG

A2

stadt küche alzado caravana 1/30

planta caravana 1/30


Innere Entfernung von vorhandenen Möbeln. Entfernung vom Innenfutter. Prüfung von Geräte und Einrichtungen. Gefuttert mit phenolische Holzplatten. Neue Möbel Verteilung Benötigte Bestandtelie: Pine Latten 20.20 mm OBS Holzplattet 2000.500.27 mm. Werkzeuge zum Schneiden, Schleifen, etc. Kleinteile (Schrauben, Bohrer, Hammer,Handschuhe, ...)

madera tricapa tres tableros alistonados a contrafibra

densidad 615 kg/m3 grosor 13-75 mm (27) planchas 2000.500 mm peso 16 kg/m² precio: 16 € x pc.

DM Tablero de fibra de densidad media

densidad 750-760 kg/m3 grosor 10/16/18/22/25 planchas 2440.122 peso 14 kg/m²

OSB Tablero de virutas orientadas

densidad 650 kg/m3 grosor 10/12/15/18/22 planchas 2500.1250 peso 12 kg/m²

URBAN KITCHEN_ESTONOESUNSOLAR


STADT KÜCHE HUSTADT_BOCHUM

INNENRAUM

A3

stadt küche

sthul

tisch

alzado interior 1/50

almacenamiento muebles con/sin mobiliario almacenado alzado fondo interior 1/50

alzado ventana interior 1/50


Äussere Reparatur vom beschädigte Furnier Mechanische Probleme Anstrich Notwendige Elemente: Außenanstrich

URBAN KITCHEN_ESTONOESUNSOLAR


Stellar Garten Erstellung von Gärten auf dem Dach des Wohnwagens. Schutz mit Oberlichtern aus Methacrylat Bewässerung und Belüftung. Beleuchtungssysteme (grüne Sirenen) Städtischen Periskop Notwendige Elemente: OBS Holzplatten (150.27 mm) Geotextil Blatt Mutterboden Transparente Oberlichter von verschiedenen Schneckendurchmessern (100, 80, 60 cm) Gangway aus verzinkterm Stahl PVC-Rohr 80 mm Spiegeln Kleine Werkzeuge

URBAN KITCHEN_ESTONOESUNSOLAR


STADT KÜCHE HUSTADT_BOCHUM

PERISKOP

detalle 1/10 periscopio_tubo pvc+espejos invernadero_claraboyas policarbonato

sección caravana +periscopio

A6


Anlagen Der Zustand der Anlagen für Wasser, Strom und sanitäre Einrichtungen wird überprüft. Überprüfung des Wassertanks , Pumpen, Generatoren, etc. Mobiliar Herstellung von abmontierbare Tische und Stühle, die in den gleichen Wohnwägen gelagert werden können. Produktion der elektrischen Beleuchtung. Notwendige Elemente: OBS Holzplatte 2000.500.27 Edelstahl-Scharniere Metallische Winkel (laut Pläne) Profile 20.20.2 (?) Kleine Werkzeuge Farbe / Lack für Holz Glasur für die metallische Stücke

URBAN KITCHEN_ESTONOESUNSOLAR


STADT KĂœCHE HUSTADT_BOCHUM

TABELLEN

A4 fase 1

fase 2

fase 3

esquema mesas plegables 1/50

x11

x16

x32 variaciones / disposiciones


STADT KÜCHE HUSTADT_BOCHUM

PRODUKTION

x4

x4

A5

x4

producción tableros mesas

x11

paredes

x3

suelo

x3

techo

x4

muebles producción forrado interior


4 _WORKSHOP

El workshop 8-10/05: 1er encuentro con los vecinos de Hustadt. -Identificación de colectivos (Vecinos de Hustadt, vecinos de estudiantes en época de examenes, trabajadores de la Opel) y localización en el mapa de los transitos a efectuar en junio. -Dibujo de diagrama con escala temporal y actores involucrados solapados al mapa. -Revisión de propuesta de reconversión de la caravana, materiales, ensamblaje y proceso constructivo. Ilustración de posibles mecanismos de montaje de bancos y mesas desplegables. 21-29/05

URBAN KITCHEN_ESTONOESUNSOLAR


5 _KALENDER 8 -9-10 de mayo 21 junio

visita previa a Bochum - planteamientoworkshop workshop + intervenci贸n

22 junio 23 junio 24 junio 25 junio 26 junio 27 junio 28 junio 29 junio

URBAN KITCHEN_ESTONOESUNSOLAR

Stadt kuche estonoesunsolar  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you