Issuu on Google+

www.wisutec.de

ALWIS ALWIS D BSE P  D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 

QPXFSFECZ 

<JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>


Foto: www.aboutpixel.de

Das Informationssystem ALWIS


Das ALWIS-Informationssystem

3

> Das web-gestĂźtzte Informationssystem ALWIS dient speziell der Verwaltung umweltrelevanter und objektbezogener Informationen. ALWIS entstand im Rahmen der Arbeit an einem der grĂśĂ&#x;ten und komplexesten Umweltsanierungsvorhaben Europas, der Sanierung der ehemaligen Uranbergwerke in Sachsen und ThĂźringen. In die Weiterentwicklung des Systems flieĂ&#x;en unsere praktischen Erfahrungen aus der Arbeit in internationalen und nationalen Projekten fortwährend ein. Mit ALWIS kĂśnnen geometriebezogene, fachdatenbezogene und auch objektbezogene Informationen zusammengestellt und komfortabel zur weiteren Verwendung im Unternehmen aufbereitet werden. Dazu gehĂśrt auch die MĂśglichkeit der Ausgabe auf Karten in frei wählbaren MaĂ&#x;stäben und in sehr hoher Qualität. ALWIS nutzt konsequent die MĂśglichkeiten moderner Datenbanken zur Speicherung raumbezogener Daten und deren Verarbeitung in der Datenbank selbst, ohne auf ein zusätzliches GISSystem angewiesen zu sein. Damit entfallen Kosten fĂźr GIS-Lizenzen und Schulungen.

ALWIS ALWIS D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 

D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 


4

Das ALWIS-Informationssystem

> ALWIS gestattet die gezielte Recherche nach Daten und Informationen unter einer einheitlichen web-gestützten Oberfläche, beispielsweise:

Umweltdaten für Boden-, Luft- und Wasserpfad in Form von Zeitreihen Informationen zu Objekten verschiedenster Art mit Objekten oder Vorgängen verknüpfte Dokumente Informationen zu Flurstücken Tagerisswerke, Vermessungsdaten Topografische Karten Luftbilder und bodenständige Bilder


Das ALWIS-Informationssystem

5

Mit ALWIS ist die intranet-gestßtzte Informationsabfrage und Beurteilung der Situation fßr jedes relevante Objekt im Interessenbereich von jedem Arbeitsplatz aus mÜglich, ohne dass eine gesonderte GIS- oder sonstige Spezialsoftware an den Arbeitsplätzen installiert sein muss. Die einzige Voraussetzung ist der Internet-Explorer ab Version 5.5 und die Anbindung des Arbeitsplatzrechners an das Intranet des Unternehmens bzw. der BehÜrde.

ALWIS steht auf drei Säulen: Datenmodell, welches die unternehmensweit relevanten Daten inklusive der Geometrieobjekte vorhält Basissystem cardo* (Nutzerverwaltung, Applikationssteuerung, Bereitstellen der GIS-Funktionen auf der Basis eines MapServers) spezifische Applikationen zur Recherche und Datenpflege

ALWIS * cardo ist ein Produkt der IDU GmbH, Zittau www.idu.de

D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

ALWIS

QPXFSFECZ 

D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 


6

Das ALWIS-Informationssystem

> Zu den Applikationen, welche im Rahmen unserer nationalen und internationalen Projektarbeit entwickelt, programmiert und implementiert wurden, zählen unter anderem:

ALWIS/Objekte: umfassende Objektrecherche nach dem Prinzip „Zeige mir alle verfügbaren Informationen zu diesem Objekt und gestatte eine weitere Detailsuche!“ ALWIS/Zeitreihen: Recherche nach Monitoringdaten (Wassergüte, Wasserstände, Luftschadstoffe usw.) mit Diagramm-, Analyse-, Import- und Exportfunktionen ALWIS/Online-Interpolation für die Interpolation von flächenhaft verteilten Messdaten spezielle Applikationen wie z. B. Recherche nach Bergschäden für Bergschadenkundliche Analysen

ALWIS ist modular aufgebaut und erlaubt die Anpassung an ihre unternehmensoder behördenspezifischen Informationskomplexe und Informationsbegehren.


Foto: www.aboutpixel.de

Umweltdatenrecherche mit ALWIS/Zeitreihen


8

ALWIS/Zeitreihen

> Das Informationssystem ALWIS verfügt neben umfangreichen GIS- und Kartenfunktionalitäten mit der Komponente ALWIS/Zeitreihen über ein ausgesprochen komfortables Tool zur Recherche nach Messergebnissen des Umweltmonitorings und anderen Zeitreihendaten. Sie sind damit in der Lage, sich die Messergebnisse aller untersuchten Pfade (Luft, Grund- und Oberflächenwasser, Boden, Bohrungen) über einen einheitlichen Recherchezugang zu erschließen. ALWIS/Zeitreihen stellt Funktionen zum Datenimport aus verschiedenen Datenquellen (Prozessdatenbanken, Datenlogger, Excel-Tabellen), zur Qualitätssicherung durch beauftragte Mitarbeiter, zur Recherche und Analyse sowie zum Export bereit. Das Datenmodell ist so aufgebaut, dass ein Hinzufügen weiterer Messparameter bzw. neuer Messpunkte einfach und ohne Datenbankkenntnisse durch die berechtigten Mitarbeiter erfolgen kann. Eine interessante Funktion von ALWIS ist die Möglichkeit der Vernetzung und Verschneidung verschiedener Recherchekomplexe untereinander, beispielsweise die Lage von Messpunkten mit Liegenschaftsdaten oder relevanten Objektangaben. Dies wird durch die Lageanalysefunktion der Datenbank ermöglicht.


ALWIS/Online-Interpolation

9

> Um sich schnell ein Bild von der räumlichen Verteilung von Messwerten (z. B. Stoffkonzentrationen im Grundwasser) zu verschaffen, kÜnnen Sie unser Interpolationswerkzeug ALWIS/Online-Interpolation zur Erzeugung von GIS-Layern mit der Visualisierung von interpolierten Messwertverteilungen einsetzen. Die Daten werden aus der Datenbank geholt, interpoliert und das Ergebnis wird dem Nutzer als GIS-Thema sofort zur Verfßgung gestellt. Dies alles erfolgt ohne Installation eines kostenintensiven GIS oder weiterer Spezialsoftware an den Arbeitsplätzen. Die Spezialarbeitsplätze werden als wertvolle Datenquellen fßr das Informationssystem genutzt, während ALWIS sie verbindet und allgemein zugänglich macht.

ALWIS ALWIS D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 

D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 


Foto: www.aboutpixel.de

Die Objektrecherche mit ALWIS/Objekte


ALWIS/Objekte

11

> ALWIS/Objekte erlaubt die Speicherung von Geometrie-und Sachdaten zu Objekten mit verschiedensten Eigenschaften (Attributen) in der Datenbank. Der autorisierte Nutzer hat die MĂśglichkeit, frei wählbare Objektbäume mit Unterobjekten zu generieren, diesen Objekten numerische bzw. Text- oder Datumsattribute und Geometrien hinzuzufĂźgen. Die Arbeit mit Umweltinformationen ist nicht zu trennen von der Datenhaltung und der Recherche zu Objekten verschiedenster Art. Im Rahmen unserer praktischen Arbeit bei der Entwicklung von ALWIS sind wir auf Objektkategorien aus den unterschiedlichsten Bereichen unternehmerischer oder verwaltungstechnischer Tätigkeit gestoĂ&#x;en. Um hier eine hohe Flexibilität bei der Datenhaltung zu schaffen, haben wir die Komponente ALWIS/Objekte entwickelt. Objekte kĂśnnen mit Messstellen oder Dokumenten verknĂźpft werden, so dass ein schneller Bezug zwischen verschiedenen Informationskomplexen herstellbar ist.

ALWIS ALWIS D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 

D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 


12

ALWIS/Objekte

> Derzeit existieren Objektkataloge zu folgenden Kategorien:

Stauanlagen (Talsperren, Staubecken, ...) Fließgewässer entsprechend den Vorgaben des „Leitfadens zur Umsetzung der GIS-Elemente der WRRL“ Objekte an Fließgewässern (Deiche, Wehre, Düker, ...) Anlagen des Bergbaus (Schächte, Stollen, Halden, Schlammteiche, Tagebaue, ...)

Weitere Objektartenkataloge können vom Nutzer selbst frei angelegt werden. Spezielle Objekte (z. B. Talsperren) können mit Kennlinien versehen werden. Die Speicherung der Objektgeometrie erfolgt als Spatial Data Objects (SDO) in ORACLE 9i bzw. 10g.


ALWIS/Objekte

13

> Weitere Funktionen von ALWIS: Sie kĂśnnen die Messpunkte auf der Karte visualisieren, die Messpunkte auf der Karte auswählen und anschlieĂ&#x;end die Stammdaten und die Details zu den Messergebnissen in Tabellen einsehen, Zeitreihen in Diagrammen mit flexiblen GestaltungsmĂśglichkeiten darstellen, Messpunkte in Formularen mit Hilfe umfangreicher Filterfunktionen recherchieren, Analysen (AusreiĂ&#x;ertest) und Qualitätskontrollen vornehmen, Zeitreihen modifizieren (Terminwerte berechnen, Interpolation, AusdĂźnnen), Statistikfunktionen auf die Zeitreihen anwenden, Messergebnisse nach Excel exportieren, persĂśnliche Sichten auf die Messergebnisse speichern und täglich neu und aktualisiert aufrufen.

ALWIS

ALWIS D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 

D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 


14

ALWIS/Objekte

Die Möglichkeit der Verknüpfung von Informationen aus SAP mit Daten gespeicherter Objekte ist ebenfalls möglich. Hierzu kann der SAP-Nutzer aus der SAP-Oberfläche direkt in das Informationssystem ALWIS springen, das Objekt auf der Karte darstellen und weitere Informationen im Objektumfeld recherchieren. Sachdaten zu Objekten können im Excel-Format exportiert werden. Zum Export der Objektgeometrien stehen folgende Formate zur Verfügung:

SHP-Format DXF-Format GML-Format SQD-Format


Ausgew채hlte Referenzen

Foto: www.aboutpixel.de


16

Referenzen

> Das Informationssystem der Wismut GmbH ALWIS wurde im Rahmen eines der größten Umweltsanierungsvorhaben Europas, der Sanierung des Uranerzbergbaus in Thüringen und Sachsen, entwickelt. Es vereint die Datenspeicherung und komplexe Recherche in einem unternehmensweit einheitlichen, web-gestützten System. Dazu wurden unter anderem folgende Lösungen zur Eingabe und Recherche in folgenden Informationskomplexen entwickelt und implementiert:

Monitoringdaten (Wasser, Luft, Geotechnik usw.) Daten zu Objekten (Halden, Gebäude usw.) Dokumente, Genehmigungen, Schriftverkehr Flurstücksrecherche in Kopplung mit SAP-LUM Darstellung von Vermessungsdaten ALWIS stellt beispielweise Informationen zu rund 3.500 Grund- und Oberflächenwassermessstellen mit einem jährlichen Aufkommen von ca. 30.000 Proben den Nutzern zur Recherche zur Verfügung. Die GIS-Informationen zum Sanierungsprojekt erstrecken sich über die Bundesländer Sachsen und Thüringen. Genutzt wird das System von rund 350 Mitarbeitern der Wismut GmbH sowie von Genehmigungsbehörden in den beteiligten Bundesländern.


Referenzen

17

> Zentrales Datenmanagement fĂźr die Landestalsperrenverwaltung Sachsen Aufbauend auf den Erfahrungen bei der Schaffung des Info-Systems ALWIS bei der Wismut GmbH wurde ein ähnliches Informationssystem fĂźr die Landestalsperrenverwaltung (LTV) Sachsen konzipiert und realisiert. Zentrale Bausteine sind die beiden Komponenten ALWIS/Objekte und ALWIS/Zeitreihen. Mit der LĂśsung ALWIS/Objekte speichert die LTV alle relevanten Informationen zu Objekten an FlieĂ&#x;gewässern und Stauanlagen. Die LĂśsung ALWIS/Zeitreihen fĂźhrt alle Messdaten aus verschiedenen Datenquellen zusammen und erlaubt den zentralen Zugang zu qualitätsgesicherten Informationen von jedem PC an den verschiedenen dezentralen Standorten der LTV. Erweitert wurde die Aufgabenstellung hinsichtlich der Realisierung des Datenmanagements im LTV-Projekt â&#x20AC;&#x17E;Deichzustandsanalyseâ&#x20AC;&#x153;. Hierzu sind groĂ&#x;e Mengen neu erhobener Messdaten sowie raumbezogener Daten, welche durch externe Auftragnehmer an die LTV geliefert werden, einer Qualitätssicherung zu unterziehen und anschlieĂ&#x;end im Objektmodell zu speichern.

> Monitoring-, Informations- und Warnsystem fĂźr das Ob-Irtysh-Flusssystem (Westsibirien) WISUTEC ist KonsortialfĂźhrer bei der Entwicklung eines Konzepts fĂźr ein zentrales Informations- und Warnsystem zur Ă&#x153;berwachung der WassergĂźte des Ob-Irtysh-Flusssystems. Grundlage des Systemdesigns ist das ALWIS-Konzept, welches Geometrie- und Sachdaten in einer zentralen Datenbank speichert und dezentral web-gestĂźtzt allen berechtigten Nutzern zur VerfĂźgung stellt.

ALWIS

ALWIS D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 

D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 


18

Referenzen

> ALWIS-Informationssystem für das Roşia Montana Goldbergbauprojekt (Rumänien) Für das im Aufbau befindliche größte europäische Goldbergbauprojekt überträgt WISUTEC/Wismut das System ALWIS für die Erfassung, Verwaltung und Verteilung von Umweltdaten und realisiert das Datenmanagement. Es werden die Komponenten ALWIS/Objekte und ALWIS/Zeitreihen in einer mehrsprachigen Version eingesetzt.

> Online-Interpolation von Daten aus der Landesbohrdatenbank Sachsen-Anhalt Für die Interpolation von Daten mit geologischem Bezug (Mächtigkeiten, Schichtgrenzen) wurde die Komponente ALWIS/Online-Interpolation im LAGB Sachsen-Anhalt im Rahmen des Basissystems cardo* implementiert. Der Nutzer kann damit web-gestützt von der Karte Bohrungen auswählen, die gewünschten numerischen Eigenschaftswerte an das Interpolationstool übergeben und anschließend die erhaltene Verteilung als neuen GIS-Layer im GIS-Viewer analysieren.

Weitere Referenzen finden Sie auf unserer Website www.wisutec.de/ALWIS.

* cardo ist ein Produkt der IDU GmbH, Zittau www.idu.de


19

ALWIS ALWIS D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 

D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 


ALWIS D BSE P <JOUFHSBUJPOTJOGPSNBUJPOTQMBUUGPSN>

QPXFSFECZ 

Vertrieb:

WISUTEC Wismut Umwelttechnik GmbH Jagdschänkenstr. 33 09117 Chemnitz Tel. 0371-8120-180 Fax 0371-8120-175 Email: info@wisutec.de Internet: www.wisutec.de


Broschüre Alwis