Page 2

HOTEL SILENA | MÜHLBACH/VALS

Hotel Silena: Magie im Moor „O schaurig ist´s übers Moor zu gehn…“ (Annette von Droste-Hülshoff - 1842) Zu allen Zeiten waren Moore magische Orte. Voller Geheimnisse und wabernder Stimmungen. Die spezifische Eigenschaft eines solchen genius loci machte noa* network of architecture zur zentralen Entwurfsidee seines jüngsten Projektes: der Umgestaltung und Erweiterung des am Ende des Valser Tales - umgeben von Moor - rund 1.300 m hoch gelegenen früheren Hotels „Moarhof“. Resultat dieser mystischen Transformation ist das 4-Sterne-S Hotel „Silena“, das sumpfartig getönt, organisch gestaffelt und voll in die Landschaft integriert aus dem unsteten Boden wächst – als ein bis ins Detail gestalteter Ort der

H OT E LNEWS

Ruhe, der Kraft und der Seele. Maßgeblich bestimmt wird er durch die umgebende archaische Natur sowie durch den - vom Bauherrn eigens gewünschten - südostasiatischen Touch des Interieurs und des umfangreichen Begleitprogramms. NATURALISTISCH-ASIATISCHE ARCHITEKTUR Der älteste Teil des ursprünglichen Hotels nahm vor dem Eingriff von noa* den südwestlichen Bereich des großzügig geschnittenen Hotelareals ein. Er wurde im Zuge der Neugestaltung 2017 bis auf die tragenden Strukturen und Zwischendecken zurückgebaut und sodann nach dem naturalistisch-asiatischen noa*-Konzept neu gestaltet. Der 2011 angebaute Südostflügel blieb in seiner Struktur erhalten. Für den optischen Zusammenschluss beider Bauteile sorgt

Profile for noa*

Silena & Tofana @ Hotel News N° 2019-01  

Silena & Tofana @ Hotel News N° 2019-01  

Profile for n-o-a
Advertisement