Issuu on Google+

Mittwoch, 7. August 2013


Mitteldeutsche Zeitung

WJG

2

Mittwoch, 7. August 2013

Schulabgänger 2013

Liebe Leserinnen, liebeLeser, geschafft, diese Schule! Erst kürzlich habe ich an mein Abitur 1982 nach zwölf Schuljahren zurückgedacht. Ich war damals ganz stolz. Und als die Zeugnisübergabe und die Abi-Party vorbei waren, hat mich mein Vater zur Seite genommen und leise gesagt: „So viel Allgemeinwissen wirst du nie wieder haben. Aber jetzt geht es erst richtig los!“ So ist unser Leben. Ein Ziel ist erreicht und schon ist das nächste am Horizont zu sehen. Aber vorher möchte ich erst einmal allen Schulabgängern im Namen der Mitteldeutschen Zeitung ganz herzlich zum erfolgreichen Schulabschluss gratulieren und alles Gute für die Zukunft wünschen! Als Zeichen der Anerkennung den Absolventen gegenüber hat die MZ wie schon in den Vorjahren diese Beilage zusammengestellt und allen Schulabgängern angeboten, mit einem Foto darin vertreten zu sein. Die meisten haben dieses Angebot auch angenommen und sind hier zu sehen. Egal ob die jungen Leute nun eine Lehre beginnen, ein Freiwilliges Soziales Jahr vor sich haben, auf Reisen gehen oder anfangen zu studieren, unsere besten Wünsche sollen sie dabei begleiten. Ihr Hartmut Augustin Chefredakteur

IMPRESSUM Verleger Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG, Delitzscher Str. 65, 06112 Halle Geschäftsführer Bernd Preuße 0345 565-24 15 Tilo Schelsky 0345 565-2200 Chefredaktion Hartmut Augustin 0345 565-42 00 Hans-Jürgen Greye Verantwortlich für Anzeigenteil Rainer Pfeil 0345 565-21 00 Redaktion Lutz Würbach Titel MZ-Grafik Druck MZ Druckereigesellschaft mbH Bernd Preuße 0345 565-24 15 Hans-Jürgen Kistner 0345 565-14 30 Fiete-Schulze-Str. 3, 06116 Halle

Schülerinnen betätigen sich am Girlsday im Technologie- und Gründerzentrum Wolfen als Laborarbeiter. Solche praktischen Erfahrungen tragen dazu bei, dass junge Menschen einen Eindruck von bestimmten Berufen bekommen. FOTO: ARCHIV/ANDRE KEHRER

Nicht gleich aufgeben Die IHK unterstützt die Suche nach einem Ausbildungsplatz. Sie hilft auch, wenn jemand meint, die falsche Berufswahl getroffen zu haben. Es gibt noch freie Lehrstellen. In welchen Branchen wird beruflicher Nachwuchs gesucht? Was sollten junge Leute tun, wenn sie feststellen, dass sie völlig falsche Vorstellungen von ihrem künftigen Beruf gehabt haben? Sollte der neue Azubi am ersten Tag Einstand feiern? Über solche und andere Fragen sprach Lutz Würbach mit der promovierten Volkswirtin Simone Danek (Foto), Geschäftsführerin Aus- und Weiterbildung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Halle-Dessau. Lohnt sich die Suche nach freien Lehrstellen noch? Danek: Auf jeden Fall. Der Markt hat sich bekanntlich gedreht. Das heißt, es gibt mehr Ausbildungsplätze als potenzielle Bewerber. Wo finde ich freie Stellen? Danek: Allein auf der Lehrstellenbörse der IHK HalleDessau sind noch rund 200 freie Ausbildungsplätze zu finden. Abgesehen davon bleibt natürlich die Agentur für Arbeit ein wichtiger Anlaufpunkt für Suchende. Wer bei seiner Suche Hilfe

braucht, dem empfehle ich die Termine unserer Ausbildungsberater. Sie sind in der Regel wöchentlich in den IHK-Geschäftsstellen in Halle, Bitterfeld, Dessau-Roßlau, Weißenfels, Wittenberg, Eisleben und Sangerhausen zu sprechen. Die Termine stehen im Internet.

Frischli in Weißenfels. Darüber hinaus wird die Chemie weiterhin Fachkräfte brauchen, die Bereiche Lager und Logistik auch.

Welche Branchen haben in Sachsen-Anhalt Zukunft? Danek: Da müsste ich zur Glaskugel greifen. Nein, im Ernst, niemand weiß, welche Branche sich wann wie entwickeln wird. Manche Umschwünge sind schnell und heftig. Die Solarbranche hat uns das gerade deutlich vor Augen geführt. Ich kann aber folgendes sagen: Die Ernährungswirtschaft ist im Land fest verwurzelt. Sie erreicht den höchsten Industrieumsatz und beschäftigte die meisten Menschen. Dafür stehen unter anderem Halloren und Kathi in Halle oder

Was sollte jemand tun, der feststellt, dass der Beruf doch nichts für ihn ist? Danek: Jeder Azubi hat ja vier Monate Probezeit, in der er ohne weiteres das Ausbildungsverhältnis lösen kann. Aber ich würde niemandem empfehlen, nach wenigen Tagen die Flinte ins Korn zu werfen. Sinnvoll kann es sein, mit älteren Azubis zu reden und das Gespräch mit dem Unternehmer beziehungsweise Ausbilder zu suchen. Unabhängig davon ist es natürlich von Vorteil, wenn junge Leute beispielsweise nach einem Betriebspraktikum

Anders gefragt, welche Berufe sind gefragt? Danek: Bürokaufleute, Großund Außenhandelskaufleute, Chemikanten, Mechatroniker und Fachkräfte für Lagerlogistik sowie für Lebensmitteltechnik gehören auf jeden Fall dazu - aber auch Köche und Restaurantfachleute

schon so ungefähr wissen, was sie erwartet. Dafür würde ich immer werben. Was sollte ein Azubi tun, wenn es Probleme mit seinem Ausbildungsbetrieb gibt? Danek: Wir begleiten und überwachen als Kammer auch die Ausbildung. Deshalb würde ich unsere Ausbildungscoachs als erste Ansprechpartner nennen. Sie stellen sich am Beginn der Ausbildung in den Berufsschulen vor. Gilt das auch, wenn dem Betrieb die Insolvenz droht? Danek: Ja. Wenn der Azubi entsprechende Informationen hat, sollte er sich sofort bei der IHK melden. Wir garantieren selbstverständlich die Vertraulichkeit. Mein erster Tag als Azubi: Ich gebe meinen neuen Kollegen erst mal einen aus? Danek: Das würde ich nicht tun. Besser ist es, zuzuhören, was gesagt wird. Der Azubi sollte erst mal ins Team finden, dann kann er immer noch seinen Einstand geben, wenn er das möchte. FOTO: IHK


Mittwoch, 7. August 2013

Mitteldeutsche Zeitung

WJG

Schulabgänger 2013 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Die MLU ist die älteste und größte Hochschule in Sachsen-Anhalt. Als Volluniversität bietet sie ein breites Angebot an Studiengängen. Forschungsschwerpunkte liegen im naturwissenschaftlichen Bereich. Zu den mehr als 180 Studienangeboten gehört auch ein breites Spektrum an Geistes- und Sozialwissenschaften. Etliche Forschungseinrichtungen und -unternehmen wie Fraunhofer haben sich im Umfeld der Universität angesiedelt.

3

Wer bietet was?

AufUmweg zum Abi

In Mitteldeutschland existieren mehrere Universitäten und Hochschulen. Hier eine Auswahl mit Kontakten

Kolleg Halle findet der Unterricht montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr statt. Der Stoff entspricht dem der normalen gymnasialen Oberstufe.

Studierenden-Service-Center, Universitätsplatz 11 (Löwengebäude), 06108 Halle/Saale, Telefonnummer: 0345/552 12 33, Mail: ssc@uni-halle.de, im Internet: www.uni-halle.de, www.ich-will-wissen.de

Alter: Mindestalter 18 Jahre, ein Höchstalter gibt es nicht.

Otto-von-GuerickeUniversität Magdeburg Die junge Universität ist spezialisiert auf Ingenieur- und Naturwissenschaften. Einen Schwerpunkt bilden zudem Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Auch ein duales Studium ist möglich. Informationen zu Studienangebot und Bewerbung: Campus Service Center, Gebäude 01, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg, Telefon: 0391/675 00 00, Mail: servicecenter@ovgu.de, im Internet: www.ovgu.de, www.servicecenter.ovgu.de

Friedrich-SchillerUniversität Jena Mit 197 Studiengängen bietet die Universität in Thüringen ein breites Angebot an Geistes- und Naturwissenschaften. Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Physik, Biologie und Sozialwissenschaften. Studierenden-Service-Zentrum, Fürstengraben 1, 07743 Jena, Telefon: 03641/93 11 11, Mail: studium@uni-jena.de, im Internet: www.uni-jena.de

Wenn sich sogenannte Spätzünder überlegen, das Abitur doch noch abzulegen, haben sie zwei Möglichkeiten: Kolleg oder Abendgymnasium. Es ist eine Vollzeitschule. In

Bildungsregion: Allein die Unis in Halle und Leipzig haben mehr als 50 000 Studenten.

Universität Leipzig Die zweitälteste Uni Deutschlands bietet mehr als 140 Studiengänge an. Neben Psychologie und Tiermedizin können hier auch eher seltene Fächer wie zum Beispiel Ägyptologie und Tibetologie belegt werden. Journalistik ist als Diplomstudiengang möglich. Auch Internationale Studienprogramme mit integriertem Auslandssemster werden angeboten. Studenten Service Zentrum, Zentrale Studienberatung, Goethestraße 6, 04109 Leipzig, Telefonnummer: 0341/973 20 41, Mail: ssz-studienberatung@uni-leipzig.de im Internet: www.uni-leipzig.de

Hochschule Merseburg Die Hochschule bietet Fächer im ingenieurwissenschaftlich-technischen, wirtschaftswissenschaftlichen sowie kulturellen und sozialen Bereich an. In Merseburg können berufsbegleitende Studiengänge absolviert werden.

FOTO: ZB

Hochschule Merseburg, Geusaer Straße, 06217 Merseburg, Studienberatung: Angelika Ehrlich, Tel.: 03461/46 23 78, Mail: angelika.ehrlich@hs-mersburg.de Internet: www.hs-merseburg.de

wissenschaftlichen Studiengängen wie Informatik, Elektrotechnik und Maschinenbau zur Auswahl. In Bernburg können unter anderem Wirtschaft und Landwirtschaft, neuerdings auch Ernährungstherapie studiert werden. Die Studienrichtungen Architektur und Design werden in Dessau-Roßlau, dem dritten Standort der Hochschule, angeboten. Auch Fern- und duale Studiengänge können an der HS Anhalt absolviert werden. FB

Hochschule Anhalt Am Standort Köthen steht ein breites Angebot an ingenieur-

Allgemeine Studienberatung, Bernburger Straße 55, 06366 Köthen, Telefon: 03496/67 52 03, Mail: beratung@hs-anhalt.de, im Internet: www.hs-anhalt.de

Voraussetzung: Bewerber müssen eine abgeschlossene Berufsausbildung haben bzw. eine dreijährige geregelte berufliche Tätigkeit nachweisen. Dazu zählen auch Bundeswehr, freiwilliges soziales Jahr und zeitweilige Arbeitslosigkeit. Der erweiterte Realschul-Abschluss ist nicht zwingend, der Wohnsitz in Sachsen-Anhalt aber schon. Abschluss: Absolventen erhalten bei erfolgreichem Abschluss ein vollwertiges Abi.

Abendgymnasium Es führt innerhalb von drei Jahren zum Abitur. Unterricht ist in Halle montags bis freitags von 17.15 bis 21.15 Uhr. Minimum sind 20 Stunden Unterricht pro Woche. Voraussetzung: Die Schüler müssen berufstätig sein, mindestens jedoch die Hälfte der Schulzeit, danach kann Bafög beantragt werden. Die Schüler müssen ihren Wohnsitz in Sachsen-Anhalt haben. Alter: Mindestalter 18 Jahre, ein Höchstalter gibt es nicht.

Alle Fotos erstmals online! Bestellen Sie Ihre Fotos unter www.mz-web.de/schulabgaenger Fotos auch als Geschenkidee - als Poster, als Mousepad, T-Shirt, Tasse oder Puzzle Und so wird`s gemacht: • Fotos auswählen (die Bestellnummer steht unter jedem Foto) • Format, Qualität und Zahlungsmodalität festlegen • Auftrag abschicken

Preis: ab 4,50 Euro

Abschluss: Das Abitur ist vollwertig, der Unterrichtsstoff jedoch eingeschränkt. Eine zweite Fremdsprache ist keine Zulassungs-Bedingung. Bewerbungen für Kolleg und Abendgymnasium erfolgen in der Regel bis Juni, sind aber bis September/Oktober noch möglich. Unterlagen gibt es im Internet oder in der Schule des zweiten Bildungsweges, Nietlebener Straße 4, 06126 Halle. LUW Sprechzeiten der Schule in den Ferien dienstags 10 bis 12 Uhr; ab 26. August: Mo 8-18 Uhr, Di-Fr 8-15 und 16.30-17.30 Uhr, Telefon 0345/55 58 70, Internet: www.s2b-halle.de


Mitteldeutsche Zeitung

WJG

4

Mittwoch, 7. August 2013

Schulabgänger 2013

Luther-Melanchthon-Gymnasium, Wittenberg Klasse 12 a: Julian Diessner, Marvin Finselberger, Clemens Huth, Karl-Konstantin Kasper, Lucas Kühn, Markus Laube, Konrad Rehn, Theresia Helmrich, Anna Maria Wergner, Klassenleiter: Michael Lautenbach; Klasse 12 b: Malte Branschke, Pascal Ehrhardt, Mathias Frank, Maximilian Gänsicke, Franz Hiller, Gabriel Hörnicke, Thomas Kristof, Valentin Munteanu, Philipp Rabe, Hannes Röger, Franz Vicum, Felix Wettreck, Kristin Böttger, Debo-

rah Brückner, Jenny Fabian, Jana Fuchs, Sarah Höhne, Yasmin Lorenz, Carolin Pielorz, Sarah Rettig, Tina Stenschke, Klassenleiterin: Steffi Mucke; Klasse 12 c: Maximilian Blume, Maximilian Doant, Tim Förstel, Christian Kieffer, Katharina Maximiliane Dammer, Elisabeth Funke, Tanoe Gnanzou, Julia Goetzke, Anna Müller, Julia Münchenhagen, Dzenisa Osmani, Christin Reitzig, Elisabeth Schinke, Mareike Schumacher, Katharina Schwerdt, Klassenlei-

terin: Regina Kranepuhl; Klasse 12 d: Patrick Dominic Bähr, Paul Förster, Moritz Hillebrand, Tobias Höhne, Markus Pankow, Marcus Pietzner, Jonathan Pohl, Tom Rosenheinrich, Lennart Scheufler, Thomas Schütze, Henriette Andexer, Johanna Fischer, Johanna Hölzel, Elisabeth Loos, Véronique Richter, Vanessa von Nell, Claudia Weber, Lisa Wenzel, Klassenleiterin: Jutta Weirich Bestellnummer: WBG2013001 FOTO: BAUMBACH

Lucas-Cranach-Gymnasium, Wittenberg Klasse 12 a: Kristin Barth; Max Ciciewski, Max Giese, Franziska Höhne, Michael Höhne, Susanna Magdeburg, Niels Meißner, Marcel Müller, Florian Pitzk, Florian Quack, Titus Riedel, Eric Saage, Laura Schleinitz, Juliane Schmidt, Franziska Schubert,

Maxi Schulze, Kristin Schwenke, Tony Wnuck von Lipinsky, Till Zimmermann, Tutor: Kurt Fuchs Klasse 12 b: Martin Bräuning, Rhonda Fillmann, Vivian Frenzel, Marco Galle, Franz Hohaus, Maxi Jahn, Max Jehnichen, Anne Jurowski, Christian

Lichniak, Julius Pfeifer, Marcus Raabe, Bastian Reuter, Svenja Schönfeld, Susen Sell, Patrick Thiel, Vincent Wechselberger, Ronny Zemann, Tutorin: Heidrun Mittag Bestellnummer: WBG2013002 FOTO: ACHIM KUHN


Mittwoch, 7. August 2013

Mitteldeutsche Zeitung

WJG

Schulabgänger 2013

5

Paul-Gerhardt-Gymnasium, Gräfenhainichen Klasse 12 a: Philipp Adler, Leonard Focking, Paul Fröhlich, Robert Paul Gieske, Lucas Leischke, Henning Matysik, Christian Otto, Stefan Schulz, Tom Stiehler, Tom Wetzel, Daniel Zaake, Nancy Günther, Laura Kaltofen, Laura Kralle, Sarah Schulze, Nancy Stein; Tutorin: Freya Lichtenthal; Klasse 12 b: Richard Brian Baumann, David Graf, Christian Kap-

fenberger, Tim Körting, Tim Schöne, Willy Schulze, Julia Beyer, Lea Göricke, Franziska Graf, Josephine Hedderich, Jana Hinze, Marie Christin Karl, Roxana Lietsch, Lisa-Marie Möbes, Naemi Pfendt, Sophie Richtscheid, Susann Wildgrube, Tutorin: Silvia Wehnert; Klasse 12 c: Clemens Alscher, Josua Brinnig, Henrik Burkhardt, Ben Dziuballe, Rick Freiheit,

Alexander Schulze Krukowski, Dennis Wendtisch, Matthias Wölbing, Janine Delbrouck, Lisa Eggebrett, Annett Elsner, Juliane Fischer, Maike Hohmann, Elisabeth Költzsch, Justine Naubik, Anja Troelenberg, Jana Uhde, Tutorin: Martina Hönemann Bestellnummer: WBG2013003 FOTO: THOMAS KLITZSCH

Sekundarschule, Friedrichstadt Klasse 10 a: Philipp Bongers, Lukas Fleischer, Benjamin Gralla, Christoph Stefan Hildebrandt, Simon Jachalke, Philipp Jenzsch, Marvin Kleinschmidt, Alexander Mlitzke, Philip Petzel, Sebastian Schmidt, Vico Schrödter, Jusin Thäle, Bianca Bähr, Diana Bakaenko, Ruth Busch, Sophie Fleischer, Marie-Luise Hofmann, Maria Köhler, Sophia Müller, Jessica Rüdiger, Vivian Schumann, Lisa-Marie Sei-

fert, Marie-Luise Specht, Klassenlehrerin: Renate Burzinsky; Klasse 10 b: William Bose, Marius Döring, Florian Fuhrmann, Fabian Gresse, Tommy-Lee Hoffmann, Markus Jakob, Tommy Kröger, Paul Lisker, Benjamin Preuß, Caciel Schönebeck, Sergio Schönebeck, Tobias Wawrik, Alexander Wehner, Paul Wunderlich, Vanessa Hädicke, Julia Marschlich, Lisa Marie Marusczak, Sarah Peschel, Alina

Peter, Justine Runge, Michelle Schwarz, Jaqueline Stephan, Klassenlehrerin: Katrin Frankowiak; Klasse 9 c: Felix Hesse, Sandro Jäckel, Toni Krygier, Ali Rasar Megaque, Tom Pawelczik, Christoph Pechöl, Pascal Schacht, Christoph Schulze, Jenny Däumichen, Anja Flemming, Marie Heinz, Antje Radde, Christin Thäle, Annika Voß, Klassenlehrer: Lutz Mahrla Bestellnummer: WBG2013004 FOTO: KUHN


Mitteldeutsche Zeitung

WJG

6

Mittwoch, 7. August 2013

Schulabgänger 2013

Sekundarschule „Rosa Luxemburg“, Wittenberg Klasse 10 a: Michael Arndt , Jaroslav Bocharov, Mika Bohndorf, Denis Triska, Hassan Uddin, Fritz Winter, Jolie-Louisa Dette, Jasmin-Aileen Elmenthaler, Lydia Hölzel, Nina Koppe, Annika Lechelt, Luisa Madaj, Anna-Josephin Nestler, Marie Pätzold,

Frances Reiß, Vanessa Siebert, Constanze Wittig, Klassenlehrerin: Diana Markstein Klasse 10 b: Lucas Belling, Cedric Blanke, Tim Gäbler, Paul Goßmann, Johannes Petermann, Luca Schlender, Dustin Steudel, Julia Buchheim, Maria

Kusch, Lisa Lewald, Benita Murche, Danielle Niemitz, San San Schulze, Lisa Schütter, Marie-Christin Weidlich, Anna Wetzel, Klassenlehrerin: Gerit Seidel Bestellnummer: WBG2013005 FOTO: ACHIM KUHN

Sekundarschule „Heinrich Heine“, Reinsdorf Klasse 10 a: Danny Angelrott, Kacper Arendarski, Lars Gebhardt, Philipp Gnauert, Hannes Hainich, Florian Kaatz, Nicole Albrecht, Sarah Köcher, Julia Redko, Sandy-Nicole Rettig, Loretta Riethdorf, Lisa Schramm, Laura Straach, Kathleen Vehse, Kimberley-Maria Westphal, stellvertretender Klassenlehrer: Dietmar Geyer; Klasse 10 b: Valentin Arlt,

Maurice Buchow, Nico Göttert, Tobias Jäger, Marcel Küster, Alexander Melchert, Kevin Oelke, Lucas Reitzig, Werner Rogalinski, Kevin Rust, Max Werft, Juliana Elias, Susanna Lehmann, Jasmin Matthies, Caroline Matysiak, Katalina May, Carolin Moritz, Anika Neumann, Isabel Schmädt, Melanie Weiß, Caroline Zilm, Klassenlehrerin: Elke Frach

Klasse 10 c: Tobias Anger, Tim Dieke, Phillip Grießmeier, Philip Kalda, Xu Jia Fug Liu, Erik Pankrath, Fabian Sumpf, Christian Volkert, Nicolas Wenzel, Felix Werft, Sebastian Wesemeier, Jasmin Brennecke, Eva Conrad, Jessy Franke, Denise Kanz, Alina Korbien, Martha Schmidt, Klassenlehrerin: Katrin Winkler Bestellnummer: WBG2013006 FOTO: KUHN


Mittwoch, 7. August 2013

Mitteldeutsche Zeitung

WJG

Schulabgänger 2013

7

Sekundarschule „Ernestine Reiske“, Kemberg Klasse 10 a: Melika Braiek, Marni Katharina Haseloff, Lisa Kind, Joana Klemens, Celine Sophie Krause, Vanessa Martin, Bianca Mattick, Elias Fahrenwaldt, Fabian Fischer (fehlt), Robert Geißler (fehlt), Lukas Jahn, Götz Johannes, Philipp Klugmann, Felix Liepe (fehlt), Daniel Richter (fehlt),

Dennis Schirrmeister, Dominik Sitte, Leon Töpfer, Toni Wollman, Patrick Rosenbaum (fehlt), Klassenlehrer: Andreas Krautz, Jürgen Preuschoff Klasse 10 b: Pia Bachmann, Michelle Becker, Lisa Bischoff, Nicole Claußen, Xenia Delchsel, Vanessa Destani, Cynthia Gronau, Laura Heine, Marie Jödi-

cke, Melissa Mehre, Annemarie Müller, Lara Richter, Sissy-Louise Wilke, Alexander Ascher, Tom Hartmann (fehlt), Tim Mannel, Justin Natho, Fabian Ramm, Philipp Schmidt, Klassenlehrerin: Diana Rehhahn, Steffen Müller Bestellnummer: WBG2013007 FOTO: THOMAS KLITZSCH

Sekundarschule, Bad Schmiedeberg Klasse 10 a: Julia Ceglarek, Sandy Otto, Janine Kretschmar, Niklas Födisch, Hannes Wondrak, Stephanie Wolf, Laura Wetzel, Damian Mis, Monique Opitz, Christian Rettel, Paul Henze, Christopher Ste-

phan, Pascal Hauptmann, Linda Dembick, Tino Waldera, Klassenlehrerin: Anke Tesch Klasse 10 b: Kevin Kaspar, Alexander Kreuter, Patrick Thürmer, Florin Schmidt, Elisa Borrmann,

Manja-Loreen Piston, Annika Linke, Michelle Linke, Maria Mis, Florian Auer, Benjamin Müller, Lisa Weikert, Klassenlehrerin: Heike-Ute Giese Bestellnummer: WBG2013008 FOTO: THOMAS KLITZSCH


Mitteldeutsche Zeitung

WJG

8

Mittwoch, 7. August 2013

Schulabgänger 2013

Ganztagsschule Ferropolis, Gräfenhainichen Klasse 10 a: Marvin Brandl, Deksam Cagaj, Tom Daniel, Lucas Focke, Maikel Frömmichen, Lucas Gonschor, Daniel Hahn, Chris Heese, Marvin Krumbholz, Marcel Lange, Doman Pacyna, Marcel Schlemmer, Kai Sommerlatte, Carolin Goldacker, Laura Guthe, Celine Huth, Zoe Künemund, Jessica Schlosser, Laura Seyler, Gina Sobiechowski, Melanie Stephan, Yasmin Thiemicke, Johanna Wilde, Johanna Schönfeld, Klassenlehrerin: Ines Müller Klasse 10 b: Alexander Apelt, Maximilian Bonin,

Simon Brinnig, David Gödicke, Martin Halle, Christian Hampl, Constantin Henze, Alexander Krüger, Max Kunze, Robin Leps, Cedric Marzahn, Martin Ringvet, Dennis Schulze, Fabian Teske, Peer Westphal, Lilian Buchin, Natalie Heimann, Celine Koppehel, Melissa Matthei, Johanna Paasch, Katja Pechtloff, Sophie Schneider, Samantha Weiss, Janet Rösler, Klassenlehrerinnnen: Martina Hellwing, Brigitte Reichl Klasse 10 c: Martin Abendroth, Marcus Aßmann,

Patrick Brede, Markus Bunge, Tim Drößler, Marcel Lange, Christoph Mazur, Dustin Mendel, Florian Radtke, Marvin Rill, Leon Schroller, Paul Weninger, Jan-Lukas Westphal, Nico Zintl, Michelle Vanessa Frank, Jasmin Hildebrandt, Franziska Koch, Michelle Konzack, Tina Lucke, Blanca Schrepper, Anika Sonnenberg, Mirijam Yasmin Steinbach, Jasmin Strömer, Klassenlehrer: Ralf Tröger und Susanne Spieß Bestellnummer: WBG2013009 FOTO: KLITZSCH

Sekundarschule, Coswig Klasse 10 a: Sandra Ahlert , Demet Erden, Lisa Hoffmann, Maria Hoppe, Linda Keßler, Lisa-Marie Kilian, Nicole Noack, Laura Peschke, Sarah Prillnitz, Sophie Reinhardt, Anna Tzschietzschker, Robert Coßbau, Marc Hoffmann, Steven Kühne, Phil-

ipp Meyers, Max Schenke, Jonas Schernuck, Vincent Schmidt, Paul Stöckel, Klassenlehrerin: Andrea Storch; Klasse 10 b: Nadine Buhle, Sophie-Luisa Florian, Mara Haberland, Sarah Pelz, Janine Rolle, Laura Rosenau, Henrike Waltert, Jasmin Wolfen-

steller, Marius Boos, Nico Hagendorf, Tom Hortig, Andy Jungfer, Brian Rolle, Gordon Rothe, Lucas Ruhle, Robert Sittig, Florian Stamm, Bastian Stöbner, Klassenlehrerin: Magdalena Heier Bestellnummer: WBG2013010 FOTO: ACHIM KUHN


Mittwoch, 7. August 2013

Mitteldeutsche Zeitung

WJG

Schulabgänger 2013

9

Förderschule für Lernbehinderte „Pestalozzi“, Wittenberg Klasse 9 a: Denis Fuhrmann, Gordon Gehre, Marcel Gürtler, Nico Lindner, Patrick Tietz, Daniel Wolligand, Jana Löser, Lehrerin: Reinhilde Stridde Klasse 9 c: Christopher Stolle, Sebastian Modlich,

Robin Müller, Jeremy Szwamberski, Rolf Birkholz, Julian Hesse, Laura Götz, Alexandra Klein, Natalie Schwede, Michelle Knuth, Lehrerin: Antje Huth Klasse 9 d: Sören Andersen, Nico Schmider, Jessica

Arndt, Angelique Fiedler, Jessica Specht, Lehrerin: Juliane Schmidt Bestellnummer: WBG2013011

FOTO: ACHIM KUHN

folgreich absolviert. Bestellnummer: WBG2013012

FOTO: THOMAS KLITZSCH

Förderschule „Sonnenschein“, Wittenberg Die „Werkstufe“ haben Lucas Hartl, Marcel Krause, Kai Lenkersdorf, Christian Muster (fehlt auf dem

Foto), Marcus Weickart und Angelina Gossow an der Förderschule „Sonnenschein“ in Wittenberg er-


Mitteldeutsche Zeitung

WJG

Mittwoch, 7. August 2013

10 Schulabgänger 2013

Förderschule „Peter Petersen“, Gräfenhainichen Die „Werkstufe 2“ haben Stefan Plato, Benjamin Kuhnert, Nadine Meyer und Anne-Maria Hühn an

der Förderschule erfolgreich bestanden. Christine Schütze und Roswitha Bertram haben die Schüler

zum erfolgeichen Abschluss geführt. Bestellnummer: WBG 2013013 FOTO: THOMAS KLITZSCH

Zwicker, Klassenleiterin: Kerstin Kühnel Klasse 12/2: Lukas Görgens, Fabian Jackisch, Paul Krüger, Willi Nowak, Martin Pirwitz, Konstantin Schekatz, Maximilian Schulz, Patrick Wendebaum, Lea Asmus, Christiane Drölich, Vivien Grätz, Va-

nessa Harrer, Vanessa Manzer, Rosa Milich, Laura Seume, Sophie Wache, Jasmin Wiesegart, Jessica Wollschläger, Klassenleiter: Dr. Hartmut Nachtigall

Gymnasium, Jessen Klasse 12/1: Marcel Gresse, Axel Günther, Felix Rabe, Dennis Richter, Martin Schubert, Kevin Winkel, Florian Zülsdorf, Franziska Bochon, Ines Bräuer, Karina Poscharnig, Lina Redenius, Christine Schmidt, Sina Schröder, Jacqueline Wolter, Jennifer

Bestellnummer: JES2013001

FOTO: SVEN GÜCKEL


Mittwoch, 7. August 2013

Mitteldeutsche Zeitung

WJG

Schulabgänger 2013 11

Sekundarschule Nord, Jessen Klasse 10 a: Sven Berger, Tom Bischoff, Sascha Kotte, Dominik Kralle, Tim Müller, Kevin Rühlicke, Jens Stahn, Dominic Uhde, Simon Weißkirchen, Peter Wiechmann, Julian Wolter, Lissy Adelmeyer, Victoria Arndt, Jana Dietel, Nicole Goldmann, Saskia Jaschinski, Michelle Mietzsch, Julia Nohl, Victo-

ria Post, Elisa Rasp, Aileen Richter, Patricia Schulze, Marie Severin, Isabell Wäsch, Jasmin Wendt, Klassenleiterin: Irina Springel; Klasse 10 b: Albert Becker, Markus Blei, Felix Heinrich, Max Heinzel, Heiko Hennersdorf, Henrik Junge, Chris Krüger, Maximilian Möbius, Marcus Neumann, Markus Pet-

zold, David Schneider Marc Wazinski, Nora Arndt, Sarina Bahlke, Jenny Baurath, Celine Dinda, Sina Gutsche, Jasmin Hoppenz, Leontine Krentz, Vivian Kuhl, Julia Peinl, Franziska Tänzer, Saskia Walde, Klassenleiterin: Angela Geißler Bestellnummer: JES2013002 FOTO: SVEN GÜCKEL

Sekundarschule, Elster Klasse 10 a: Christoper Alb, Lukas Hoffmann, Alexander Jablonka, Erik Jahn, Johannes Lang, Nico Oertel, Alexander Steudte, Tom Straach, Wilhelm Wöhlte, Christopher Zschau, Rebecca Dieckert, Annika Felgentreu, Celine Mucke, Anne Recknagel,

Antonia Schulze, Julia Schulze, Vivien Steindorf, Josephine Streblau, Sarah Wurbs, Julia Zimmermann, Klassenleiter: Olaf Däumichen Klasse 10 b: Aron Böttcher, Lukas Fechner, Benjamin Fuchs, Fabian Grießig, Kevin Lion Krohn,

Tobias Lindemann, Sven Kühn, Lena Sophie Heer, Anna Kiehl, Julia Köllner, Nadine Plath, Sophie Wurbs, Klassenleiterin: Gabi Kangöz Bestellnummer: JES2013003

FOTO: BORIS CANJE


Mitteldeutsche Zeitung

WJG

Mittwoch, 7. August 2013

12 Schulabgänger 2013

Sekundarschule, Annaburg Klasse 10 a: Tom Deutsch, Marc Gräbner, Felix Grund, Robert Korb, Giancario Mazzer, Alexander Müller, Julian Pöllmann, Florian Schnepf, Sebastian Trittin, Yanik Zimmermann, Jenny Dähnert, Lisa Kaupitzsch, Valerie Knesch, Vanessa Koch, Jessica

Künzler, Melissa Mietzsch, Stefanie Schenk, Svenja Schulze, Belinda Walder, Klassenleiterin: Dolores Hilse Klasse 10 b: Christoph Arndt, Steven Hartstock, Christian Jahn, Justus Kott, Robin Messerle, Jacob

Niemann, Tobias Reinhold, Maximilian Seibicke, Eric Weißenborn, Melanie Otto, Katja Richter, Ayleen Schmiel, Pannapat Srikunchon, Phatcha Srikunchon, Klassenleiterin: Beatrix Schauer Bestellnummer: JES2013004 FOTO: GABI ZAHN

Probieren geht über Studieren! Das MZ-Studentenabo Kleiner Preis für viel Zeitung. Alles Wichtige aus der Region sowie aktuelle News aus der ganzen Welt – für nur 13,50 € im Monat oder als E-Paper für nur 7,– € monatlich.

Bestellhotline:

0345 / 565 22 33


Schulabgänger aus Wittenberg und Jessen