Page 1

DAS KUNDENMAGAZIN DER STADT WERKE MERSEBURG Ausgabe 3/2018

Spaß und Sport

Seite 2

Eislaufzauber geht weiter Er war letzten Winter der Hit in der Vorweihnachtszeit: der Schlittschuhspaß auf dem Merseburger Marktplatz – für uns ein guter Grund, diesen Erfolg zu wiederholen. Ab dem 30. November geht es wieder los.

Wir blicken zurück

In nur 10 Minuten zum neuen Internetvertrag. Wechseln ist einfach und geht schnell. Wie schnell der Wechsel ist und warum er gerade für Sie interessant sein könnte, darüber haben wir mit der zuständigen Kundenmanagement-Beraterin der Stadtwerke, Anja Bente, gesprochen. Frau Bente, was genau bekomme ich denn als Internetkunde bei Ihnen? Wir bieten verschiedene Kombiprodukte, bestehend aus Internet und Telefonie, mit Bandbreiten bis 400 Mbit/s im Download. Inklusive sind selbstverständlich eine Daten- und Telefonflatrate ins deutsche Festnetz. Übrigens gibt es für Strom- oder Gaskunden der Stadtwerke Merseburg noch 10 % Rabatt auf den monatlichen Grundpreis ihres MER.Surf & Fon-Produktes.

Bis zu 400 Mbit/s – wieso sind eigentlich andere Anbieter nicht so schnell? Die Stadtwerke Merseburg kommen sozusagen bis zu Ihrer Haustür. Wir verlegen leistungsstarke Glasfaserkabel, und gleichzeitig steigern wir durch ein sogenanntes „VectoringVerfahren“ die Leistungsfähigkeit der bestehenden Kupferkabel. Dieses Verfahren, so schreibt es die Bundesnetzagentur vor, darf nur ein Anbieter in Merseburg einsetzen – und das sind wir.

Klingt überzeugend. Wie schnell kann man denn zu den Stadtwerken wechseln? Ein Wechsel ist schnell und einfach möglich. Sie müssen nur das ausgefüllte Auftragsformular von unserer Internetseite oder aus dem Kundenzentrum In 10 Minuten zum neuen Internetvertrag: an uns zurückschicken. Um den www.stadtwerke-merseburg.de Rest kümmern 1. Adresse eingeben wir uns, auch um die Kündigung bei 2. Bandbreite wählen Ihrem bisherigen 3. Vertrag ausfüllen Anbieter. Beachten Sie aber die ren oder einen unserer Breitbandexperten Kündigungsfristen beim bestehenden Anbieter. im Kundenzentrum fragen. In beiden Fällen In der Regel sind das drei Monate. erfahren Sie auch, welche ÜbertragungsgeWie sieht es mit dem vorhandenen Teschwindigkeiten wir für Sie zur Verfügung stellen können. lefonanschluss aus? Kann man ihn weiter

Wie stelle ich sicher, dass ich auch versorgt werden kann? Ganz einfach. Sie können eine Verfügbarkeitsprüfung auf unserer Website durchfüh-

www.stadtwerke-merseburg.de

Seite 3

Gutes Rad ist nicht teuer Seite 5

Jetzt unsere E-Bike-Zulage sichern! Im Portrait

Seite 5

benutzen oder ist eine neue Anlage notwendig? Keine Sorge. Sie können Ihre alte Anlage weiter betreiben, egal ob analog oder ISDN. Sie erhalten von uns Endgeräte, an die analoge oder ISDN-Anlagen angeschlossen werden können. Noch eine Frage zum bereitgestellten WLAN-Router. Welche Hardware wird von Ihnen angeboten? Der Router ist eine Fritz!Box 7430 bzw. 7490 des Berliner Herstellers AVM. Er unterstützt alle gängigen WLAN-Standards und erlaubt den Anschluss von zwei analogen Endgeräten, von ISDN-Endgeräten und Telefonanlagen sowie von Schnurlostelefonen. Anrufbeantworter, interne Gesprächsvermittlung und Kurzwahl sind weitere Leistungsmerkmale. Wie geht es denn in der Zukunft weiter? Es sind ja noch nicht alle Haushalte ans neue Breitbandnetz angeschlossen. Das stimmt, aber der Ausbau schreitet zügig voran. Seit kurzem versorgen wir auch Klobikau und Milzau. Für die neu erschlossenen Regionen bieten wir Bürgersprechstunden an, die auf große Resonanz stoßen. Wer also mehr über unser schnelles Internet erfahren möchte, ist auch dort herzlich willkommen.

Der Arbeiter-Samariter-Bund Glückwunsch! Clemens Gerber, Geschäftskundenbetreuer der Stadtwerke Merseburg (l.), freut sich mit Karsten Herfurth (r.), dem Geschäftsführer des ASB-Regionalverbandes Saalekreis Süd e. V., über einen symmetrischen Glasfaseranschluss für den ASB in Merseburg. Wer schnell helfen muss, braucht auch schnelles Internet.

Mieterfest Merseburg Seite 6

Ross Antony live erleben Das Mieterfest in Merseburg hat bereits Tradition. Tradition haben auch die Stargäste, die jedes Jahr das Fest zu einem besonderen Erlebnis machen. Freuen Sie sich dieses Jahr auf den sympathischen Ross Antony.

Seite 1


ENERGIE & UMWELT – Das Kundenmagazin der Stadtwerke Merseburg

Editorial Liebe Leserinnen und Leser, das war ein Sommer. Ein Hitzerekord jagte den nächsten. Nach diesem Jahrhundertsommer erkennt man etwas, das sonst leicht übersehen wird: Eine zuverlässige Versorgung mit Energie ist ein großer Vorteil, den man nicht hoch genug schätzen kann. Ob die Klimaanlage am Arbeitsplatz oder der eigene Kühlschrank – unsere Aufgabe als regionaler Versorger ist es, auch unter schwierigen Bedingungen sicherzustellen, dass alles läuft. Bei allen, die dabei mithelfen, möchte ich mich bedanken. Dieses Jahr blicken wir auf 25 Jahre Stadtwerke Merseburg zurück. Es ist kaum zu glauben, wie die Zeit vergeht. Doch ich bin überzeugt, wir können zu Recht stolz darauf sein, was wir gemeinsam erreicht haben. Aber gut zu sein, bedeutet für uns auch den Ansporn, noch besser zu werden, und so werden auch die nächsten Jahre noch viele interessante Projekte mit sich bringen. Ich wünsche Ihnen einen schönen Herbst. Vielleicht nutzen Sie die Herbststimmung für einen Ausflug mit Ihrem neuen E-Bike – schauen Sie mal auf Seite 5 nach –, besuchen das Mieterfest in Merseburg oder schleifen die Kufen Ihrer Schlittschuhe, denn ab November erwarten wir Sie wieder zum Schlittschuhspaß auf dem Merseburger Marktplatz.

Ihr Guido Langer, Geschäftsführer der Stadtwerke Merseburg

Es ist wieder so weit: Die Ableser kommen Vom 14. September bis zum 13. Oktober ist die Firma INNOVEX in unserem Auftrag unterwegs, um Ihre Verbrauchswerte für Strom, Gas, Wärme und Wasser abzulesen. Ihre Zählerstände können Sie uns gerne auch online mitteilen. Das funktioniert ab sofort noch einfacher. Die Mitarbeiter der Firma INNOVEX sind von den Stadtwerken Merseburg beauftragt und können sich ausweisen. Sie werden Ihren Strom- und Gaszähler, sowie bei direkt abgerechneten Kunden auch die Fernwärme-, Kalt- und Warmwasserwerte, erfassen. Durch Aushänge seit dem 7. September in Ihrem Haus bzw. Wohngebiet werden Sie rechtzeitig über den genauen Ablesezeitpunkt informiert.

Bitte beachten Sie: Damit eine korrekte Ablesung stattfinden kann, ist Ihre Unterstützung notwendig. Sollten uns keine aktuellen Zählerstände vorliegen, werden wir Ihren Verbrauch gemäß § 11 Abs. 3 der Gas- bzw. Stromgrundversorgungsverordnung schätzen.

Sollte eine Ablesung aufgrund längerer Abwesenheit Ihrerseits nicht möglich sein, bitten wir Sie, uns den Zählerstand per Fax an die Nummer (0 34 61) 454 170 oder online mitzuteilen. Ab sofort ist dies auch ohne Login möglich. Benötigt werden lediglich die Eigentumsnummer, der Zählerstand und das Ablesedatum. Die entsprechende Eingabemaske finden Sie auf der Startseite unserer Website.

Zugang zum Onlineportal

Bitte achten Sie bei der Angabe Ihrer Zählerstände auf die Stellen vor und nach dem Komma. Falls Sie im Ablesezeitraum umziehen, melden Sie sich bitte frühzeitig (14 Tage vor Ablesung) bei unserem Kundendienst. Entsprechende Formulare für den Umzug finden Sie online.

Auch andere Änderungen als die Zählerstände können Sie uns weiterhin über das Onlineportal mitteilen. Sie erreichen es unter www.stadtwerke-merseburg.de. Um diesen Service nutzen zu können, ist eine vorherige Registrierung erforderlich.

Eislaufzauber geht weiter: Schlittschuhspaß auf dem Merseburger Marktplatz Traumhafte Kulisse, traumhaftes Ambiente: Schlittschuhlaufen auf dem Merseburger Marktplatz ist in jedem Fall ein Erlebnis. In diesem Winter geht es ab dem 30. November wieder los. Eislaufzauber, kulinarische Schmankerl und natürlich kostenloses WLAN. Immer wenn Sie dieses Schild in Zukunft sehen, können Sie sich über kostenloses WLAN der Stadtwerke Merseburg freuen. Ohne elektronische Kommunikation geht es heute kaum mehr. Das gilt auch für den öffentlichen Raum. Aus diesem Grund wollen wir es den Menschen in Merseburg mit unserem GRATIS-WLAN-Angebot leichter machen. Mittlerweile stellen wir an vier Standorten im Stadtbereich kostenloses WLAN zur Verfügung • Marktplatz • Kliaplatte • Entenplan inkl. der Fuß gängerzone Gotthardstraße • Domplatz Täglich in der Zeit von 07.00 Uhr bis 19.00 Uhr kann man pro Nutzer/Gerät eine Stunde GRATIS WLAN nutzen, mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s. Inwiefern dieses Leistungsangebot wirklich ausgenutzt werden kann, ist endgeräteabhängig. Testen Sie unser Angebot doch mal beim nächsten Stadtbummel. Die Stadtwerke Merseburg wünschen viel Spaß beim Surfen.

Seite 2

Ja ist denn schon wieder Weihnachten? Noch nicht ganz, aber die Zeit vergeht schneller, als man denkt. Nachdem ein Traumsommer so langsam zu Ende geht, wünscht man sich natürlich auch einen Traumwinter. Klirrende Kälte anstatt Matschwetter, blendend weißer Schnee, klarblauer Himmel – und dann: Schlittschuhlaufen! Die Vorbereitungen für den Eislaufzauber sind bereits gestartet.

mber e v o N . 0 3 b A

Nach dem Riesenerfolg im letzten Jahr haben ab dem 30. November Eislaufprinzessinnen, Kufenkünstler und Eisstockschießer wieder Gelegenheit, ihr Können auf dem Merseburger Marktplatz unter Beweis zu stellen. Aber auch Schulen, Kindergärten und Unternehmen können den Winterspaß wieder in vollen Zügen genießen. Ob als Winterevent für die ganze Klasse, als Weihnachtsfeier mit den Kollegen oder als gemütlicher Familienabend, es gibt viele Gründe, auf den Marktplatz zu kommen. Wie im letzten Jahr erhalten die Grundschulen aus Merseburg und Umgebung an den Vormittagen während der Schulzeit wieder die Möglichkeit, unentgeltlich die Bahn und die Schlittschuhe zu nutzen. Entsprechende Anschreiben werden Anfang Oktober an die Schulen versendet. Gerne können Sie sich schon jetzt vormerken lassen. Wir freuen uns auf viele Interessenten. a.schreiner@sw-merseburg.de oder unter (0 34 61) 454 103


1993

25 Jahre auf einen Blick 2016 Schnelles Internet in Merseburg Erfolgreicher Anschluss der ersten Breitband-Kunden an das neue Glasfasernetz der Stadtwerke Merseburg.

Gründung Stadtwerke Merseburg

1995

Die ersten Geschäftsräume am Markt 26 wurden bezogen – in kundenfreundlicher, zentraler Lage.

Inbetriebnahme des neuen Heizwerkes

1996

Die ehemalige Kohlelagerhalle Ost wurde zum Kesselhaus umgebaut und in der ersten Ausbaustufe mit 2 Heizkesseln in Betrieb genommen. Die Inbetriebnahme des Netzleitsystems für die Sparte Fernwärmeversorgung ermöglichte jetzt eine optimale Fahrweise und Netzführung.

Übernahme der Stromversorgung der Stadt Merseburg von der MEAG Damit wurden die Geschäftsfelder der Stadtwerke erweitert. Die Fernwärme-, Gas- und Stromversorgung liegen jetzt in einer Hand. Vorteil für den Kunden: Er hat für alle Versorgungsarten nur noch einen Ansprechpartner vor Ort in Merseburg.

1997 Lieferung von Fernwärme für rund 7.000 Wohnungen Erstmals wurden durch die Erzeugung im BHKW Merseburg West der komplette Fernwärmebedarf und 1/3 des Strombedarfs der Stadt Merseburg durch Eigenerzeugung gedeckt.

Umzug in unser neues Verwaltungsgebäude

2011 2005

2002

Nach einjähriger Bauzeit erfolgte der Umzug Ende August 2002. Vom Fahrstuhl bis zur Klimaanlage wurde an viele sinnvolle Dinge gedacht, die optimales Arbeiten ermöglichen. Das Kundenzentrum befindet sich jetzt im Erdgeschoss und ist so für jeden Kunden problemlos zu erreichen. Mehrere Mitarbeiterinnen stehen täglich für die Belange der Kunden zur Verfügung. Gleichzeitig wurde mit dem Bau ein Beitrag zur Entwicklung der Innenstadt geleistet.

Zwei neue BHKWs gehen ans Netz Inbetriebnahme der modernen BHKWs in der Ikarus- und Markwardstraße. Sie produzieren Strom umweltfreundlich, kostengünstig und energieeffizient aus Erdgas. Die entstehende Abwärme wird in das Fernwärmenetz der Stadtwerke eingespeist.

2017

Merseburg wird e-mobil Mit der Inbetriebnahme der ersten beiden E-Ladesäulen am Schlossparkplatz und auf dem „Kiss & Ride“Parkplatz am Bahnhof fällt der Startschuss für eine ökologische Wende in der Mobilität. Die E-Mobilität wird zunehmend eine Rolle im Verkehr spielen. Wir sind darauf vorbereitet.

2015

Die Stadtwerke Merseburg beginnen mit der Errichtung eines modernen Glasfasernetzes in Merseburg. Schon bald sollen schnelles Surfen und Telefonieren über die neue Produktfamilie MER.Surf & Fon möglich sein.

Die Stadtwerke Merseburg feiern ihren 25. Geburtstag. Es waren 25 erfolgreiche Jahre für das Unternehmen und damit auch für die Stadt Merseburg und ihre Bürger. Dafür bedanken wir uns bei unseren Kunden, Mitarbeitern und allen anderen, die uns während dieser Zeit begleitet und unterstützt haben. Wir blicken optimistisch in die Zukunft. An Herausforderungen mangelt es nicht: Von der Energiewende über die Elektromobilität bis zum Breitbandausbau sind wir als der führende regionale Versorger in der Pflicht. Die großen Aufgaben sind eng mit der Energiewende verbunden und können durch die drei Stichworte Dezentralisierung, Digitalisierung und Dekarbonisierung auf den Punkt gebracht werden. In all diesen Bereichen haben wir innovative Projekte in der Umsetzung. Unser Ziel: den Service für unsere Kunden kontinuierlich weiter verbessern und Verantwortung für nachfolgende Generationen übernehmen. Unser neuestes Projekt im Bereich Fernwärme verdeutlicht unser Engagement für die Umwelt. Hierbei wird Abwärme aus der Müllverbrennungsanlage (TREA) für die Fernwärmeversorgung der Stadtwerke Merseburg genutzt. Dadurch werden rund 12.000 Tonnen CO2 jährlich eingespart. Wir können damit unseren Kunden sichere, preiswerte und klimafreundliche Fernwärme zur Verfügung stellen.

Neue moderne Blockheizkraftwerke Inbetriebnahme der neuen und modernen BHKWs in der Ikarus- und Markwardstraße. 2005 Eröffnung der Erdgas-Tankstelle Eröffnung der Erdgas-Tankstelle in Merseburg OT Meuschau an der StarTankstelle. 2004 Errichtung BHKW-Modul Errichtung eines weiteren BHKW-Moduls mit zwei MW Leistung.

2001 Start ins Internet Die Stadtwerke Merseburg schalten ihre erste Website online.

Spatenstich fürs Highspeed-Internet

Viel geschafft und noch viel vor

2011 Gründung der Servicegesellschaft Sachsen-Anhalt Süd mbH (SG SAS) Die SG SAS ist die Tochtergesellschaft der Stadtwerke Merseburg, Weißenfels und der Technischen Werke Naumburg. Jedes Stadtwerk ist zu einem Drittel an der SG SAS als Gesellschafter beteiligt.

2001/2002 Neubau und Umzug Neubau und Umzug in das neue Verwaltungsgebäude in der Großen Ritterstr. 9.

Eröffnung der ersten Erdgas-Tankstelle Die Tankstelle wurde auf dem Gelände der StarTankstelle in der Leipziger Straße errichtet, so dass sie rund um die Uhr zugänglich ist. Sie ist für eine maximale Betankungskapazität an drei verschiedenen Zapfpunkten ausgelegt, die alle zeitgleich genutzt werden können. Die Betankung von PKWs und Erdgasbussen ist hier möglich.

2015 Einführung eines neuen Energiemanagementsystems Implementierung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001.

Heike Knöffel war von Anfang an dabei und erinnert sich:

„Wir hatten Duschen, aber keine Telefone“ Der Anfang war eine große Herausforderung, aber er hat gezeigt: Man wächst mit seinen Aufgaben. Meine Kollegen und ich bezogen unsere ersten Büroräume im August 1993. Obwohl – Büroräume, wie wir sie heute kennen, waren das natürlich nicht. Sanierter Büroraum war damals echte Mangelware. Doch Not macht erfinderisch und so wurden zwei Wohnungen auf einer Etage am Markt 26 angemietet und zu Büros umfunktioniert. Duschen waren vorhanden, aber auf einen Telefonanschluss mussten wir einige Monate warten. In der linken Wohnung wurden unsere Verbrauchsabrechnung und der Vertrieb untergebracht, auf der anderen Seite saßen die Geschäftsführung, die ITAbteilung, das Sekretariat/Personalabteilung, die Abteilung für Materialwirtschaft und die Buchhaltung. Wir hatten also damals schon, was modernes Management auszeichnet: kurze Wege. Das Problem mit den Telefonen löste dann die Firma Blosfeld aus Merseburg. Über sie bezogen wir ein Mobiltelefon. Das war damals erst kurz auf dem Markt, schwer wie ein Ziegelstein und größer als ein Schuhkarton. Aber so mussten wir wenigstens nicht mehr in die Stadtverwaltung laufen, um Telefonate zu führen. Für mich war es eine spannende Zeit, die ich nicht missen möchte. Man konnte den Neubeginn aktiv mitgestalten, und der Zusammenhalt war einzigartig. Wir haben 1993 zu viert im kaufmännischen Bereich angefangen, und bis auf unseren damaligen Geschäftsführer, Herrn Fleischhauer, der im Ruhestand ist, sind wir anderen drei auch heute noch dabei.

2000 Einführung eines geografischen Informationssystems Einführung eines geografischen Informationssystems für die Sparten Fernwärme und Gasversorgung. 1997 Lieferung von Fernwärme für rund 7.000 Wohnungen Lieferung von Fernwärme für rund 7.000 Wohnungen durch das Blockheizkraftwerk Merseburg West. Dadurch erstmals Deckung des kompletten Fernwärmebedarfs und 1/3 des Strombedarfs der Stadt Merseburg durch Eigenerzeugung. Inbetriebnahme des Netzleitsystems Inbetriebnahme des Netzleitsystems für die Sparte Gas und damit auch hier die Ermöglichung der Optimierung der Fahrweise. 1996 Übernahme der Stromversorgung der Stadt Merseburg von der MEAG Erweiterung der Geschäftsfelder der Stadtwerke Merseburg um die Sparte Strom. Parkraumbewirtschaftung Parkraumbewirtschaftung PH Kilagarage sowie der öffentlichen Parkplätze. 1995 Im September Inbetriebnahme des neuen Heizwerkes Umbau der ehemaligen Kohlelagerhalle Ost zum Kesselhaus und Inbetriebnahme der ersten Ausbaustufe mit zwei Heizkesseln. Parkhausbewirtschaftung PH Brühl Inbetriebnahme des Netzleitsystems Inbetriebnahme des Netzleitsystems für die Sparte Fernwärmeversorgung und damit Ermöglichung der Durchsetzung einer optimalen Fahrweise und Netzführung. 1994 Gründung der Tochtergesellschaft Gasversorgung Merseburg GmbH 1993 Umstellung des Gasnetzes von Stadtgas auf umweltfreundliches Erdgas Gründung Stadtwerke Merseburg Am 29. Juni 1993 wurde der Regiebetrieb „Wärmeversorgung“ aus der Gebäudewirtschaft herausgelöst und in die Stadtwerke Merseburg GmbH umgewandelt.

Seite 3


ENERGIE & UMWELT – Das Kundenmagazin der Stadtwerke Merseburg

Die Servicegesellschaft Sachsen-Anhalt Süd mbH (SG SAS) ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Merseburg und Weißenfels sowie der Technischen Werke Naumburg. Sie erbringt kaufmännische und technische Dienstleistungen für alle drei Werke. Ihr Ziel ist es, den Erfolg der drei kommunalen Energieversorger durch die Bündelung gemeinsamer Arbeiten langfristig zu sichern. www.sg-sas.de

Auf sie ist Verlass: das Team des Bereichs Erzeugung

Stadtwerke Weißenfels GmbH

1/3

1/3

SG SAS

Stadtwerke Merseburg GmbH

Technische Werke Naumburg GmbH

1/3

Die Männer und Frauen dieses Bereichs verantworten den Betrieb aller Erzeugungsanlagen der drei Stadtwerke. Sie sorgen dafür, dass niemand auf dem Trockenen oder im Kalten sitzen muss – ein Grund, mit Thomas Baier, Leiter des Bereichs, zu sprechen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Herr Baier, was muss man sich denn unter dem „Bereich Erzeugung“ genau vorstellen? Zu unserem Bereich zählen in erster Linie die Heizwerke, Blockheizkraftwerke und Wasserwerksanlagen. Die Heizwerke sichern mit ihren Heißwassererzeugern die Spitzenlasten im Fernwärmenetz ab. Die Grund- und Mittellast wird durch moderne Blockheizkraftwerke erzeugt. Schließlich gibt es noch die Anlagen zur Trinkwassergewinnung und -aufbereitung.

Wir stellen vor

Thomas Baier

Bereichsleiter Erzeugung Telefon: (0 34 43) 28 73-430 E-Mail: thomas.baier@sg-sas.de Thomas Baier kommt aus Merseburg. Er ist verheiratet und Vater einer Tochter. Schon während seines Studiums der Energie- und Regelungstechnik war er für die Stadtwerke Merseburg tätig und verfügt mittlerweile über 30 Jahre Berufserfahrung. Seit 2013 leitet er die Abteilung Erzeugung der Servicegesellschaft Sachsen-Anhalt Süd.

Ihr Team sichert also den Betrieb. Wie funktionert das? Im Interesse der Verbraucher müssen die Anlagen nicht nur zuverlässig arbeiten, sie müssen auch effizient und umweltfreundlich funktionieren. Wir achten darauf, dass wir Unregelmäßigkeiten sofort erkennen und so schnell wie möglich abstellen. Dafür arbeiten wir eng mit den Kollegen der Netzleitzentrale zusammen. Unser Anspruch ist es, die Kunden jederzeit sicher zu versorgen. Regelmäßige Kontrolle ist also wichtig. Was genau passiert da? Kontrolle findet bei uns permanent statt, also täglich, wenn Sie so wollen, sowohl im Trinkwasserbereich als auch bei der Wärmeerzeugung. Es liegt auf der Hand, dass beim Trinkwasser die Vorgaben der Trinkwasserverordnung penibelst eingehalten werden müssen. Tägliche Proben sind Pflicht. Auch die Anlagen zur Energieerzeugung werden in regelmäßigen Intervallen geprüft. Das richtet sich in der Regel nach den Betriebsstunden, bei einem Blockheizkraftwerk durchschnitt-

lich alle 2 Monate. Übrigens, auch wir werden nochmals von externen Fachleuten kontrolliert. Sicherheit steht eben ganz oben. Was haben Kunden und Region von Ihrer Arbeit? Für beide wird die Lebensqualität spürbar erhöht. Eine sichere Energieversorgung und sauberes, vor allem ausreichend vorhandenes Trinkwasser sind von Regelmäßige Wartung sichert die Versorgung. Für Blockheizkraftlebenswichtiger Bedeu- werke sind Inspektionsintervalle von ca. 2 Monaten vorgesehen. tung. Gerade beim Wasser haben wir das in diesem Sommer deutburg ans Netz gehen. Das gesamte Fernwärlich gespürt. Wir beauftragen aber auch im menetz der Stadtwerke Merseburg ist über Rahmen unserer Aufgaben eine Vielzahl von 40 Kilometer lang und bedient ca. 410 Hausregionalen Firmen. Auch hier sind wir uns der anschlussstationen, die wiederum die einVerantwortung für Menschen und Region bezelnen Haushalte versorgen. Des Weiteren wusst. werden 17 Objekte über Nahwärmeanlagen versorgt. Wenn man jetzt noch die StadtZum Abschluss noch eine Frage. Wofür werke Weißenfels und die Technischen Werke genau sind Sie in Merseburg zuständig? Naumburg dazunimmt, sieht man eines deutFür die Stadtwerke Merseburg betreulich: Unser Arbeitsgebiet ist sehr umfassend. en wir Anlagen im gesamten Stadtgebiet. Konkret sind das 5 Heizkraftwerke mit einer thermischen Leistung von ca. 53 MW und einer elektrischen Gesamtleistung von ca. ENERGY-M 8 MW. Für dieses Jahr ist noch eine zusätzliche Stadtwerke Heißwassererzeugung mit ebenfalls 14 MW Cup 2018 thermischer Leistung geplant. Darüber hinaus wird das BHKW in der Fachhochschule Merse-

Deutschlands beste Regionalversorger: Wir gehören dazu

dtgv.de

Deutschlands beste REGIONALVERSORGER

Testurteil 2018: Herausragend Test 05/2018 929 Regionalversorger Test von Service & Tarifen

Strom

Die Stadtwerke Merseburg wurden erneut ausgezeichnet für: • Top-Qualität bei der Kundenberatung • Top-Qualität bei der Auswahl an Strom-Tarifen • Top-Qualität im Online-Bereich Seite 4

Die Stadtwerke Merseburg haben es erneut geschafft: Wie bereits im vergangenen Jahr sind sie als regionaler Stromversorger zum zweiten Mal mit dem Testurteil „Herausragend“ ausgezeichnet worden. Die Stadtwerke Merseburg zählen damit zu den besten regionalen Stromversorgern Deutschlands. Das unabhängige Forschungsinstitut DtGV – Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien – untersuchte insgesamt 763 regionale Stromversorger. Dabei wurden die Bereiche Service, Tarifoptionen und Internet geprüft. Die Stadtwerke Merseburg konnten in allen Bereichen – von der Kundenberatung bis zum Online-Bereich – sehr gute Ergebnisse erzielen.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH JOLIOT-CURIE-SCHULE

Am 15. Juni 2018 war es so weit. In Naumburg fand das Finale des 15. ENERGY-M Stadtwerke Cup statt. Für die Merseburger gab es einen besonderen Grund zur Freude. Mit der Joliot-Curie-Schule gelang es wieder einmal einer Merseburger Grundschule, den Vorrundensieg zu erringen und in der Finalrunde um den Pokal zu kämpfen. Die Nachwuchskicker konnten sich nach einem spannenden kleinen Finale den 3. Platz im Neun-Meter-Schießen erkämpfen. Kicker, Fans, Begleiter und die Vertreter der Stadtwerke Merseburg waren begeistert. Das Endspiel bestritten dann die Teams der Thomas-Müntzer-Grundschule aus Kötzschau und der Pfeilergraben-Schule aus Aschersleben. Als Sieger ging die „Thomas Müntzer“-Schule vom Platz. Die weiteren Platzierungen finden Sie unter www.energy-m.de


Endlich ein E-Bike? Jetzt unsere Zulage sichern! Der Merseburger Schlossberg wird auch immer steiler. Das denkt sich jedenfalls so mancher Fahrradfahrer auf seinem Weg nach oben. Mit unserer E-Bike-Zulage wird es für Fahrradfahrer in Zukunft aber deutlich entspannter. Eine intakte Umwelt, sinnvoller Umgang mit der Energie und wegweisende Projekte – das ist uns wichtig und dafür setzen wir uns ein. Aus diesem Grund spielt auch die E-Mobilität für uns eine große Rolle. Wir fördern den Aufbau einer eigenen Ladestation oder die Anschaffung eines intelligenten Ladekabels mit 500 Euro und bauen die Infrastruktur zur Aufladung der E-Autos kontinuierlich aus. Zwei öffentlich zugängliche Ladestationen haben die Stadtwerke bereits in Merseburg eingerichtet. Bis zu 250 Euro Förderbetrag Ab sofort gehen wir noch einen Schritt weiter, und das wird besonders die Radfahrer und Biker interessieren. Die Stadtwerke Merseburg fördern jetzt den Kauf eines E-Bikes. In Kooperation mit der Radmanufaktur Merseburg fördern wir den Kauf eines ihrer E-Bikes mit einem Rabatt von 10 Prozent auf den Fahrradwert oder ma-

ximal 250 Euro. Die Förderung gilt nicht für bereits reduzierte Fahrräder. So einfach sichern Sie sich die Förderung für Ihr neues E-Bike Um in den Genuss der E-Bike-Zulage zu kommen, müssen Sie nicht viel tun. Für Ihr künftiges E-Bike sowie für Ihre Wohnung brauchen Sie Strom. Dafür schließen Sie zuerst bei uns einen umweltfreundlichen und attraktiven ENERGY-M ProNatur-Vertrag ab. Bei Vertragsabschluss bekommen Sie einen Förderantrag – entweder bei uns oder direkt bei der Radmanufaktur Merseburg. Sie füllen ihn aus und lassen ihn von uns bestätigen. Das ist alles. Nein, fast alles. Denn nun kommt der beste Teil: E-Bike aussuchen und kaufen. Bei der Radmanufaktur Merseburg, in der Hölle 1 in Merseburg, finden Sie ein breites Angebot und die perfekte, individuelle Beratung. Wir sind uns sicher: Ihr Wunsch-E-Bike wartet schon auf Sie. Übrigens können alle E-Bike Touristen an der öffentlichen Ladeeinrichtung auf dem Merseburger Marktplatz ihren Akku nachladen. Der Schlüssel ist bei der Tourist-Information (ca. 3 Min. entfernt) hinterlegt.

Neue ASB-Zentrale hilft jetzt mit Highspeed-Internet noch schneller Seit dem 1. Juni 2018 arbeiten die 50 Kollegen des Arbeiter-SamariterBundes Saalekreis Süd e. V. in ihrer nagelneuen Zentrale am Nulandtplatz in Merseburg. Zentrale Lage, Barrierefreiheit und modernste Arbeitsbedingungen zeichnen das Gebäude aus. Besonders wichtig für den ASB ist aber der leistungsfähige neue Glasfaseranschluss ins Internet. Der Arbeiter-Samariter-Bund hat sich zur Aufgabe gemacht zu helfen. Als Wohlfahrtsverband bietet er vielen Hilfesuchenden Unterstützung – schnell und ohne Umwege. Stationäre Pflege, ambulante Pflege, Mahlzeitendienst, Fahrdienst und vieles mehr gehören zur täglichen Arbeit des ASB Saalekreis Süd e. V. Er versorgt dabei nicht nur Merseburg, sondern auch die umliegende Region. Um die vielfältigen Aufgaben sicher, schnell und zuverlässig erledigen zu können, war für Geschäftsführer Karsten Herfurth eine moderne Internetanbindung unerlässlich. Im Rahmen des Neubaus lag die Lösung für ihn auf der Hand: Als Exklusivkunde ermöglichten die Stadtwerke Merseburg dem ASB maßgeschneiderte Optionen. Mit einer eigenen Glasfaseranbindung stehen nun 50 Mbit/s symmetrisch an. Symmetrisch, das heißt sowohl im Up- wie im Download. Für Karsten Herfurth ein besonders wichtiger As-

www.stadtwerke-merseburg.de

pekt, denn andere Anbieter konnten nur maximal 20 Mbit/s zur Verfügung stellen. Auch die Telefonanlage wurde mit eingebunden. „Termine sind ja bei einem Neubau immer kritisch“, so Karsten Herfurth, „aber die schnelle und reibungslose Umsetzung durch die Stadtwerke Merseburg hat mich überzeugt.“ Neben dem Umzug gibt es noch ein weiteres Projekt, das dem ASB am Herzen liegt: der Wünschewagen. Er hilft schwer kranken

Menschen, sich einen Herzenswunsch zu erfüllen, zum Beispiel eine Reise. Für den Gast und seine Angehörigen entstehen dabei keine Kosten. Organisation und Durchführung übernimmt der ASB. Da das Projekt noch ganz jung ist, werden noch Unterstützer gesucht. Wer also mithelfen will – der ASB freut sich über jeden Mitstreiter. ASB, Nulandtplatz 13 in Merseburg (0 34 61) 86 81 50

VORTEILE ALS SWM-EXKLUSIVKUNDE • leistungsfähiger, symmetrischer Glasfaseranschluss bis 1 Gbit/s • höchster Servicelevel mit einer Entstörzeit von 4 Stunden – rund um die Uhr im ganzen Jahr • bis zu 8 feste, öffentliche IP-Adressen • exklusiver und persönlicher Ansprechpartner bei den Stadtwerken Mersburg

5

Das ist nicht Ihr Ernst?

Energiespartipps zwischen lustig und lohnenswert. Das Internet quillt über von Energiespartipps. Neben den Klassikern zum Thema energieeffiziente Geräte finden sich auch jede Menge kurioser Sparideen. Wir haben für Sie ein paar Beispiele zusammengetragen.

1

Vergessen Sie die Smart-Watch. Vier MIT-Studenten aus Boston haben ein Armband entwickelt, das dem Körper verschiedene Außentemperaturen suggerieren kann. Durch einen thermischen Reiz, der punktuell auf einer stark durchbluteten Körperpartie wie dem Handgelenk eingesetzt wird, kann dem gesamten Körper ein Gefühl von Wärme oder Kälte vermittelt werden. Wer also demnächst auf energiefressende Klimaanlagen oder hohe Heizkosten verzichten möchte, könnte bald die Lösung haben. Wir glauben: eher lustig.

2

Weniger beliebt ist vielleicht folgen der Tipp: Das Naschen einschränken. Wer kennt das nicht: an einem faulen Sonntag zum Kühlschrank laufen, um nachzusehen, ob er vielleicht noch eine leckere Kleinigkeit für uns hat. Das Öffnen der Kühlschranktür führt jedoch dazu, dass kalte Luft entweicht und neue warme Luft hineinströmt. Diese muss dann wieder abgekühlt werden, was viel Energie kostet. Also – keine kleinen Zwischenmahlzeiten, und schon helfen Sie nicht nur Ihrer Figur, sondern auch Ihrer Stromrechnung. Wir glauben: eher lustig, aber lohnenswert für die Figur.

3

Das wird jetzt den einen oder ande ren schockieren, aber auch so kann man Energie sparen: weniger googeln und stattdessen wieder anfangen, sich Dinge zu merken. Besonders für Schüler und Studenten scheint es oft unverständlich, wieso man Dinge lernen soll, die man auch in 2 Sekunden googeln kann. 100 Mal Googeln verbraucht jedoch so viel Energie wie eine 60-Watt-Birne, die eine halbe Stunde brennt. Die Datenzentren von Google benötigen Unmengen an Strom und sind ungefähr für 0,013 % des weltweiten Energiebedarfs verantwortlich. Beim nächsten Mal also besser zwei Mal nachdenken, bevor man das Smartphone zückt. Wir glauben: eher lustig.

4

Energiesparen durch Laufen klingt erstmal kurios, könnte aber bald wahr werden. Bereits mehrere Entwickler haben sich mit dem Thema befasst, durch Gehen oder Laufen Energie zu erzeugen. Hierbei werden zum Beispiel spezielle Kristalle an der Innensohle der Schuhe befestigt, die durch Druck kleine Mengen an Energie freisetzen. Diese Energie kann genutzt werden, um einen Akku zu laden. Nach 4 bis 8 Kilometern hat man dadurch nicht nur Kalorien verbrannt, sondern auch Energie gewonnen und kann bequem sein Handy aufladen. Wir glauben: eher lohnenswert.

5

Zu guter Letzt: Wer bremst verliert. Diese beliebte Alltagsregel in unserem Straßenverkehr kann auch Energie sparen, denn unnötiges Bremsen verbraucht auch unnötig viel Energie beim Wiederanfahren. Das gilt übrigens auch für E-Fahrzeuge. Wer vorausschauend fährt, kann heftiges und zu häufiges Bremsen verhindern und spart nicht nur Energie, sondern auch Nerven. Wir glauben: eher lohnenswert.

Der Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes Saalekreis Süd e. V., Karsten Herfurth, ist stolz auf die neue Zentrale. Neben den Arbeitsräumen für das ASB-Team verfügt das Gebäude auch über einen großen Veranstaltungssaal mit einem tollen Angebot für viele Merseburger.

Seite 5


ENERGIE & UMWELT – Das Kundenmagazin der Stadtwerke Merseburg

Mieterfest in Merseburg mit Stargast Ross Antony Es ist wieder so weit. In Kooperation mit zahlreichen Wohnungsunternehmen laden wir am 22. September zum großen Mieterfest in Merseburg ein. Freuen Sie sich mit uns auf ein buntes Programm für Groß und Klein. Los geht‘s um 11 Uhr auf dem Marktplatz. Alle Jahre wieder könnte man fast sagen. Der Sommer wird mit einem musikalischen Programm der Extraklasse mit dem Mieterfest in Merseburg verabschiedet. Für den schwungvollen Start sorgt die Band LIFE TIME, deren Hits garantiert für gute Laune von Anfang an sorgen. Weiter gehts mit FRANZISKA. Wer FRANZISKA noch nicht kennt, darf gespannt sein. Wir sind sicher, Sie werden sofort Fan. Der Höhepunkt kommt dann am Nachmittag mit dem Top Act ROSS ANTONY, dem sympathischen Engländer mit seinem „typical British“ Akzent. Er ist diesmal nicht im TV, sondern live auf unserer ShowBühne zu erleben – eine Gelegenheit, die Sie nicht verpassen sollten. Für den Nachwuchs ist natürlich auch gesorgt. Während des gesam-

Preisrätsel

Fluss Zwiegespräch zur Rhone

Bitte senden Sie das richtige Lösungswort auf einer Postkarte bis zum 05.10.2018 an:

Stadtwerke Merseburg GmbH Kennwort: Preisrätsel Große Ritterstraße 9 06217 Merseburg

ten Mieterfests gibt es in der Bastelstraße oder der großen Kinder-Hüpfburg jede Menge Spaß für die Kleinen. Energiequiz am Stand der Stadtwerke Wer Zeit übrig hat, dem empfehlen wir einen Besuch des Infostands der Stadtwerke Merseburg. Wir erwarten Sie mit unserem digitalen Memory-Spiel und Glücksrad. Darüber hinaus können Sie bei unserem Energiequiz Ihr Wissen überprüfen oder sich über unsere neuen MER.Surf & Fon-Produkte informieren und kostenloses WLAN nutzen. Kommen Sie vorbei! Wir freuen uns auf Sie!

Mehrzahl (Grammatik)

poetisch: Adler

weibliches Haustier

exakt; pünktlich

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir drei Gutscheine à 40 Euro vom AWG Modecenter. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern des Rätsels aus der letzten Ausgabe: • Doris Lippert • Ilse Pommer • Renate Voigt

3

Vorsilbe: unterhalb (lat.)

römischer Kaiser

Gebirgsmulde

8

Feingewicht für Edelmetalle

Medizin, großes TheraGewäspeutik ser

Unterarmknochen

ein Marder

Deponie für radioaktive Stoffe

kleine Metallschlinge

Viehhüter

Ruhepause

Kinderkrankheit

Seite 6

artig, brav

harte militär. Ausbildung

Meerenge der Ostsee

durchtriebene Person

zusammengedrehte Schnur

internationales Bruder NotKains signal

Buckelrind Lebenshauch

10

nordischer Hirsch, Elch

chem. Zeichen für Beryllium

1 Pastenbehälter

Eigelb

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Impressum

Stadtwerke Merseburg GmbH

Öffnungszeiten Montag und Donnerstag 09:00 – 12:00 Uhr 14:00 – 16:30 Uhr Dienstag 09:00 – 12:00 Uhr 14:00 – 18:00 Uhr Mittwoch und Freitag 09:00 – 12:00 Uhr

Gesangsstück für drei Stimmen

tiefe Bescheidenheit

Kontakt Kundenzentrum Große Ritterstraße 9 06217 Merseburg Telefon (0 34 61) 454 212 Telefax (0 34 61) 454 170 kontakt@sw-merseburg.de www.stadtwerke-merseburg.de

irgendjemand

11

Zeitraum von zehn Jahren

Auslegung, Deutung

Einsendeschluss ist der 05.10.2018

Roman von Stephen King

aufmerksam, auf der Hut

7

Luftrolle (Sport) Stadt in den Niederlanden

6 Glaubensbekenntnis

Stadt in Kalifornien (USA)

Ankündigung

9

Gebirge auf Kreta

Fußglied

Zwischenmahlzeit

Südostasiat (ugs.)

2

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme stimmen Sie der Speicherung Ihrer Adressdaten zu. Diese werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur von uns genutzt, um Sie über Neuigkeiten zu informieren. Der Speicherung können Sie durch einen kurzen Vermerk widersprechen.

Veranstaltung, Ereignis (engl.)

Altersruhegeld europ. KulturTVKanal

gegerbte Tierhaut Großvater

griechische Hauptstadt

leise fließen oder fallen Gestalt aus „MobyDick“ (Kapitän ...)

4

Fabrik

Hallen-, Mannschaftssportart

Schaumwein

Sammlung von Schriftstücken

französischer Apfelwein

Signalfarbe

dt. TV-, Radiosender (Abk.)

Behälter für Gehalt bayerisch: Almhirt

Abschiedsgruß

Darlehen

zunächst einmal

Bauhandwerker

unterirdische Anlage

Das Lösungswort lautete: Netzerweiterung

Vertrauensmissbrauch

Telefonat Staat in Nahost, Persien

Gebieterin

amerik. Raub-, Pardelkatze

verschwommen, vage

Zinke, Spitze

eine Baltin

5

Selbstverständlich können Sie die Karte auch persönlich in unserem Kundenzentrum abgeben oder das Lösungswort per E-Mail senden: a.zwarg@sw-merseburg.de Bitte denken Sie daran, Ihre vollständige Anschrift und Telefonnummer anzugeben.

persönl. EinGeheim- Kreuzes- mannnummer inschrift ruderboot (Abk.)

schweiz. Kurort im Kanton Bern abgucken (in der Schule)

Servicegesellschaft Sachsen-Anhalt Süd mbH Vertrieb Große Ritterstraße 9 Frau Fischer Telefon (0 34 61) 454 230 Herr Lahl Telefon (0 34 61) 454 232

Netzanschlüsse Strom und Gas Bereich Netzwirtschaft / Team Netzanschluss Sitz: Büro Merseburg Herr Bialek Telefon (0 34 43) 2873-752

Öffentlichkeitsarbeit Frau Zwarg Telefon (0 34 61) 454 100

Messgerätewesen Strom und Gas Bereich Netzwirtschaft / Meisterbereich Messstellenbetrieb Sitz: Büro Weißenfels Herr Starke Telefon (0 34 43) 2873-418

In Notfällen sind die Stadtwerke Merseburg jederzeit telefonisch unter (0 34 61) 45 45 45 zu erreichen.

Schachtscheine, Leitungsdokumentation, Planauskünfte, Liegenschaften Bereich Netze / Abt. Engineering / GIS / Dokumentationen Sitz: Büro Weißenfels Frau Kleinert Telefon (0 34 43) 2873-515

Herausgeber: Stadtwerke Merseburg GmbH Große Ritterstraße 9, 06217 Merseburg kontakt@sw-merseburg.de Projektleitung: Astrid Zwarg, Redaktionsschluss 10.07.2018 Text und Gestaltung: b con d GmbH, www.bcond.com Fotos: Stadtwerke Merseburg GmbH / Steffen Runke, die-bildermanufaktur.de / Geiseltal event /envia M Druck: Grafisches Centrum Cuno GmbH & Co. KG Gewerbering West 27, 39240 Calbe (Saale) Verteilung: Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG Halle Auflage: 20 000 Exemplare

11

SWM energie&umwelt 03/2018  
SWM energie&umwelt 03/2018