Issuu on Google+

RAN • Dienstag, 20. März 2012


RAN

2

Dienstag, 20. März 2012

Wohnwelten

Klug kalkulieren in unsicheren Zeiten Immobilienkauf: In vier Schritten zur persönlichen Planungssicherheit Die Diskussion um die Zukunft des Euro und die Angst vor Arbeitsplatzverlust veranlasst viele Menschen, ihr Vermögen oder ihre Altersvorsorge durch eine Immobilie abzusichern. Doch jeder potentielle Käufer sollte zunächst seine persönliche Situation ehrlich und umfassend hinterfragen – sonst entsteht aus dem Wunsch nach Sicherheit schnell eine unsichere Finanzplanung. Finanzexperten nennen vier grundlegende Sicherheitsfaktoren. Sicherheitsfaktor 1: Ein solides Eigenkapital Grundsätzlich gilt: Je höher das Eigenkapital, desto sicherer die Planung. Denn ein solides Eigenkapital wirkt sich vorteilhaft auf den DarlehensZinssatz sowie auf die Laufzeit der Finanzierung aus. „Als Faustregel gelten für den Eigenkapitalanteil 20 bis 30 Prozent der Gesamtkosten“, so Gerd Hufnagel, Immobilienfinanzierungsexperte der HypoVereinsbank. Zum Eigenkapital zählen Ersparnisse, Erlöse aus dem Verkauf von Wertpapieren, Bausparguthaben, aber auch ein be-

Die Frauen rechnen nach Investitionen in die eigene Immobilie gelten als clevere Geldanlage, wenn sie Energie sparen oder den Wert steigern. Bei der Planung wird jedoch mit spitzem Bleistift gerechnet! Das gilt besonders für Frauen, so eine EmnidUmfrage der BHW Bausparkasse. Die Deutschen sind besonders „kühle Rechner“. 58 Prozent der Bundesbürger kalkulieren Kosten und Nutzen sorgfältig. Frauen rechnen genauer nach bevor sie sich für eine Maßnahme entscheiden. 66 Prozent sehen sich als Rechnerinnen, von den männlichen Befragten nur 49 Prozent. Wohnwelten Sonderveröffentlichung Mitteldeutsche Zeitung Redaktion: Torsten Drabe (verantw.) Tel.: 0345/ 565 23 49 Anzeigen: Rainer Pfeil (verantw.) Tel.: 0345/ 565 21 00 Titel: Agentur (Fotos), Sina Ohlemann (Gestaltung) Druck, Verlag und Redaktion: Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH und Co.KG, Delitzscher Straße 65, 06112 Halle

Viele Menschen setzten in unsicheren Zeiten auf die Immobilie als Wertanlage.

reits bezahltes Grundstück oder eigene Baumaterialien. Sicherheitsfaktor 2: Eine realistische Planung Eine Baufinanzierung ist keine einmalige Investition, sondern erstreckt sich über 10 oder 20 Jahre. Es muss also

ein langer Zeitraum überblickt werden, in dem die eigenen monatlichen Einnahmen und Ausgaben variieren können. „Am besten ist es, einige Monate über Einnahmen und Ausgaben Buch zu führen, so geraten auch unregel-

FOTO: DJD/GROKE

mäßige Ausgaben auf den Radar“, sagt Immobilienfinanzierungsexperte Hufnagel. Aus den monatlichen Durchschnittswerten kann anschließend das für den Kauf frei verfügbare Budget errechnet werden.

Bau- und Wohntrends 2012 2012 gibt es beim Thema „Hausbau“ drei Trends: Bauweisen, die den Geldbeutel schonen; energetische Maßnahmen, die Umwelt und Auge erfreuen sowie Baumaterialien, die die Gesundheit erhalten. Trend 1: Neue Einfachheit Das Eigenheim in Deutschland bleibt bezahlbar – durch günstige Zinsen und neue Konzepte für preiswertes und ausbaufähiges Bauen. Deutschland erlebt einen Run aufs Eigenheim. Um 21,6 Prozent ist 2011 die Zahl der Baugenehmigungen in den ersten neun Monaten gestiegen – die größte Zunahme seit 1993. Bernd Neuborn von der BHW Bausparkasse: „Intelligente, preiswerte Entwürfe machen es leicht, mit dem Bauen zu beginnen.“ Hausbauer verzichten gerne auf teure, komplizierte Gestaltungen. Junge Menschen begeistern sich vor allem für das Kon-

zept eines flexiblen Starterhauses. Das Basismodell nach dieser Idee hat 70 Quadratmeter Wohnfläche, die ab 70 000 Euro zu haben sind. Das Haus lässt sich bei Bedarf später leicht erweitern. Trend 2: Energetisch sanieren wird stilvoll Energiesparen liegt im Trend: Rund 900 Millionen Quadratmeter deutscher Außenwände sind mit Dämmplatten ausgelegt – das entspricht in etwa der Fläche Berlins. Und es werden 2012 deutlich mehr. Und: Ökologisch sinnvolle Baumaßnahmen lassen sich heute sehr gut in zeitgemäßes Design kleiden. Das gilt besonders für die Haushülle. Neben verschiedenfarbigen Putz-Varianten können auch Holz, Keramik und Metall als Oberfläche verwendet werden. Wird Wert auf regional typische Baustile gelegt, können auch Klin-

ker-Verblendungen zum Einsatz kommen. Trend 3: Gesundes Wohnen im Fokus Baufamilien und Modernisierer achten besonders auf gesundes Raumklima und hochwertige Ausstattung. Baustoffe und Einrichtung stehen daher auf dem Prüfstand. Bis zu 20 000 verschiedene chemische Verbindungen kommen bei Hausbau oder Renovierung zum Einsatz, weitere werden für Möbel, Bodenbeläge oder auch Textilien verwendet. Nicht alle sind gesundheitlich unbedenklich – Allergien und Erkrankungen nehmen zu. Die Nachfrage nach schadstofffreien Baumaterialien steigt. Der Rat von Baubiologen ist gefragt. Auch Sonja Lämmel vom Deutschen Allergie- und Asthmabund bemerkt es an den Nachfragen: „ Allergiearmes Bauen und Wohnen wird immer wichtiger.“

Sicherheitsfaktor 3: Überblick über alle Kosten Mit dem Kaufpreis der Immobilie alleine ist es leider nicht getan. Käufer müssen weitere Kosten wie Notar, Grundbucheintrag, Grunderwerbssteuer, Maklergebühren sowie nötige Versicherungspolicen berücksichtigen. Je nach Art des Darlehens ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ratsam. Ein Puffer für Unvorhergesehenes, wie Renovierungsarbeiten oder Bauverzögerungen, sollte dabei auch einkalkuliert werden. Sicherheitsfaktor 4: Angebote vergleichen Dem erstbesten Angebot zu vertrauen, ist nie ratsam. Zwar ist es zeitraubend, die Angebote verschiedener Institute einzeln unter die Lupe zu nehmen, doch diese Arbeit kann sich schnell auszahlen. Wer nicht selbst aufwändig recherchieren möchte, der kann auf die Hilfe von Banken zurück greifen, die aus der Vielzahl an Angeboten die für den Immobilien-Interessenten attraktivste Finanzierungslösung bestimmen.

Ausreichend versichert? Bauherren sollten auf den Versicherungsschutz achten. Dazu gehörten Bauherrenhaftpflicht-, Bauleistungsund Feuerrohbauversicherung, sagt Elke Weidenbach von der Verbraucherzentrale NRW. „Die Bauherrenhaftpflichtversicherung zahlt beispielsweise dann, wenn sich ein Besucher auf der Baustelle verletzt.“ Die Bauleistungsversicherung springe bei Bauschäden ein, die nicht von den Bauarbeitern verursacht würden. Vor den Kosten bei Bränden schützt eine Feuerrohbauversicherung.

Bauherren: VersicherungsFOTO: OBS/AXA schutz prüfen!


RAN

Wohnwelten

      

  

TĂźren- und Treppen-Renovierung Vorteils-Garantie: ďƒź Nach MaĂ&#x; gefertigt

l: Tel: Te 51 10 51 21 10 96 // 21 34 96 0 0 34

!,* / ' 

HERLAU

20 Freitag, den ďƒź Festpreise PORTAS-Fachbetrieb - 17.00 Uhr .04.2012 von 9.0 0 M. 21RausreiĂ&#x;en n de d, PORTAS-Fachbetrieb Reichelt en ab nn ďƒź Kein So M. Reichelt Viele Modelle und Dessins!

Dach und Bau GmbH Asbestentsorgung

Wallstr. 68 / 69, Wallstr. 68 / 69, 06366 KĂśthen 06366 KĂśthen www.portas.de www.portas.de

Wir renovieren und bauen neu nach MaĂ&#x; auch:

HaustĂźren Fenster KĂźchen MĂśbel Spanndecken Insektenschutz u. v. m.

www.bach-handel.de

FIBAV Bernburg, KarlstraĂ&#x;e 6

Tel.: 0 34 71 / 370213 www.fibav.de

ďƒź Kein Dreck

ďƒź PORTAS-Qualität

Stadthaus Vision Elegance 115 m² Wfl. / 128.300,– 3

Ingo Hermann

FIB AV

Immobilien GmbH

DA C H D E

TĂź r n e n 00 r o ff e Ta g d e.04 Uhr 17. .00 13 n vo .2012

       !" !#  $

Bungalow Vision Comfort 101 m² Wfl. / 111.999,– 3

Inkl. FuĂ&#x;bodenheizung, Alu-Rollläden, 3-fach vergl. Hightech-Fenster, Solaranlage, farb. AuĂ&#x;enputz, Designer-Armaturen und viele weitere Extras ÂŽ

C

RIEB

   

 

ET

 FLIESEN  KLINKER  MOSAIK-VERLEGUNG  WAND- UND BODENGESTALTUNG los! grenzen  KOMPLETTBĂ„DER 06842 Dessau-RoĂ&#x;lau • Am Scholitzer Acker 9 Tel. (03 40) 2 16 05 99 • Fax 2 16 16 81 Ă–ffnungszeiten: Mo. + Di. + Do. 10 – 17 Uhr, Mi. + Fr. 10 – 12 Uhr Terminvereinbarungen auch auĂ&#x;erhalb der Geschäftszeiten mĂśglich.

Besser geht’s nicht! Besser geht’s nicht!

%  & ' (     ) Qualität ohne Kompromisse

Olaf DreĂ&#x;ler Fliesenlegerfachbetrieb

3

KE

B

Dienstag, 20. März 2012

R FA C H

BahnhofstraĂ&#x;e 11a ¡ 06369 Wulfen An der MĂźhle 7 ¡ 06385 Aken / OT KĂźhren Tel.: 034979 / 2 10 05 ¡ Fax 034979 / 2 25 75 Handy 0174/9 13 01 55

Schickes EFH „Harmonie“ auf Bodenplatte mit 135 m² Wfl. als Ausbauhaus inkl.:  Kompletter Planung mit Statik  Kompletter Rohbau mit Erdarbeiten  Dacheindeckung/Zimmerer  Kunststofffenster mit 3-fach-Verglasung  KFW-70-fähig Massiv Stein auf Stein bereits schon fĂźr:

84.800,– 3 • Wärmeschutz-Fenster aus Kunststoff und Holz • Rollläden und Jalousien • Haustßren aus Kunststoff und Aluminium • Innentßren, NEU: Design-Rillentßren

Neue Fenster sind AlleskĂśnner: Sie sparen Heizkosten. Sie gewinnen Sonnenenergie. Sie sparen CO2-Emissionen. Zugerscheinungen verschwinden. Sie sehen gut aus. Lärm bleibt drauĂ&#x;en. Einbrecher haben keine Chance.

Gnetscher StraĂ&#x;e 8 • 06369 WeiĂ&#x;andt-GĂślzau Tel.: 034978/25 99 - 0 • Fax: 25 99 - 30 • hilzinger.de

          

       !"!# !  $% 

&

' (

online-info Die Sonderbeilage

Wohnwelten finden Sie auch im Internet: www.mz-web.de/dessau www.mz-web.de/kĂśthen www.mz-web.de/bernburg

• •

•

• •

Beispiel: effektiver Jahreszins 2,62 % gebundener Sollzinssatz p. a. 2,59 % Nettodarlehensbetrag 100.000 7 monatliche Rate 299,17 7 10 Jahre Sollzinsbindung

Bestens! SpardaBaufinanzierung. ab Stand: 12. 03. 2012

2,62%

Fßr Finanzierungen bis 60 % des Objektwertes, anfängliche Tilgung 1 % p. a., Onlinekondition, fßr Mitglieder. Zusätzlich fallen Kosten im Zusammenhang mit der Bestellung der Grundschulden an wie Notarkosten, Kosten der Sicherheitenbestellung (z. B. Kosten fßr Grundbuchamt) sowie Gebäudeversicherung.

13 x in Sachsen-Anhalt Tel.: 0345 44574349 www.sparda-b.de


RAN

4

Dienstag, 20. März 2012

Wohnwelten

Küchenräume – Küchenträume Als Wohn- und Lebensraum ist die Küche von heute ein repräsentatives Highlight der Wohnung Eine Küche ist heute gleichwertiger Wohnraum. Sie ist Ort der Kommunikation, der Geselligkeit und des guten Essens. Seit die Wohnbereiche immer mehr miteinander verschmolzen sind, haben sich die Ansprüche an Küchen deutlich verändert. Heute steht neben einer ausgereiften Funktionalität vor allem eine ansprechende Optik im Vordergrund. Die moderne Küche ist daher nicht mehr nur Privatsphäre, sondern auch repräsentativ. Frank Hüther, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e. V. (AMK) aus Mannheim, bringt es auf den Punkt: „Die Küche ist heute eine echte Konkurrenz zum Wohnzimmer“. Moderne Küchen sind Meisterwerke der Technik und gleichwertiger Lebensraum für die ganze Familie. Technik hält seit Jahren Einzug in die Küche, sei es in Form intelligenter Abfalltrennsysteme, sinnvoll angeordneter Stromquellen oder arbeitsfreundlicher Beleuch-

Geldspritze vom Fiskus Wer in den Einbau neuer Fenster investiert, für den rechnet sich das nicht nur hinsichtlich der Steigerung der Energieeffizienz, des besseren Komforts und der erhöhten Sicherheit, sondern auch bei der Steuer: „Bis zu 1 200 Euro Steuern können Modernisierer pro Jahr für die erbrachte Handwerkerleistung zurückbekommen", bekräftigt Ulrich Tschorn, Geschäftsführer des Verbandes Fenster + Fassade (VFF). „Der VFF hat zum Thema ‚Steuerbonus' ein eigenes Infoblatt ‚Steuern sparen mit neuen Wärmedämmfenstern und modernen Gläsern' im Angebot, das im Internet unter www.neue-fenstersparen-geld.de heruntergeladen werden kann. Dort gibt es auch weitere Informationen zu den aktuellen Einsparmöglichkeiten durch Fenster."

Moderne Küchen sind Meisterwerke in Technik und Design und Lebensraum für die ganze Familie. Wenn Lebensbereiche fließend ineinander übergehen, wird die Küche zu einem repräsentativen FOTO: AMK Highlight der Wohnung.

tung. Schubladen bewegen sich per Fingerdruck, Fronten im Oberschrank liften sich per Knopfdruck in die Höhe, und auch die Elektrogeräte werden immer energiesparsamer. „Technik ist ein sehr wichtiger Aspekt in der mo-

dernen Küche. Technische Raffinessen werden dabei immer mehr vorausgesetzt, fast so, als hätten sich die Menschen schon so richtig daran gewöhnt“, ergänzt Hüther. Da sich aber Ansprüche und Nutzungsverhalten in

der Küche immer weiter verändern, müssen auch zukunftsfähige Ideen für die neuen Bedürfnisse her. „Eine neue Küche ist nur dann attraktiv, wenn sie auch etwas Neues zu bieten hat“, weiß Hüther. Schaut man auf die

aktuelle Entwicklung, fallen zwei Neuheiten ganz besonders ins Auge: Schwebende Unterschränke und Sitzgelegenheiten aller Couleurs. Schwebende Unterschränke wirken vor allem leicht und gefällig. Sie lockern die „Fassade“ der Küche enorm auf, unterbrechen das starre Gefüge und stehen bei der Bodenreinigung nicht im Wege. Das Aufkommen von unterschiedlichen Sitzgelegenheiten weist vor allem auf die neuen Bedürfnisse der Küchennutzer nach gemütlichem Relaxen hin. So entstehen in modernen Küchen im Gegensatz zu den traditionellen Arbeitsbereichen des Vorbereitens, Zuschneidens oder Spülens, auch immer mehr Ruhezonen, die ausgestattet mit Sitzkissen oder anderen Auflagen zum Sitzen, Entspannen, Pausieren oder Beobachten einladen. Ein drittes, aber noch kleines Thema sind Lichtzierleisten an Elektrogeräten. Sie überraschen den Betrachter und wirken sehr futuristisch.

Fenster und Türen dem Raum anpassen Sie sollten immer dem Zweck und Charakter des Zimmers dienen. Jedes Haus hat seinen eigenen Charakter. Das gilt nicht nur für das Gebäude insgesamt, sondern für jeden seiner Räume - je nach der Funktion. „Abhängig von Nutzung, Anspruch und Ausrichtung einzelner Räume kommt deshalb den Fenstern, Türen, Fassadenelementen oder einem geplanten Wintergarten eine besondere Bedeutung zu“, so steht es in einer Mittei-

Entspanntes Nickerchen mit dem richtigen Sonnenschutz.

lung des Verbandes Fenster + Fassade. Grundsätzlich gelte: Es sollte bei der Dämmung immer von außen nach innen modernisiert werden. Außerdem müsse man bei der Modernisierung oder dem Neubau auf Themen wie die Einbruchsicherung, die Lüftung, die Barrierefreiheit im Alter und an die Integrierbarkeit von Fenstern und Türen in die Haustechnik denken. Ob neue Fenster oder neue Tür, die Funktion des Raumes hat immer auch Auswirkung auf diese. So sollten beispielsweise Sicherheit und Komfort sollten im Eingangsbereich eines Hauses an erster Stelle stehen und in Räumen wo Nahrungsmittel gelagert und zubereitet werden, sind Lüftung und Insektenschutz sehr wichtig. Im heimischen Büro geht es hauptsächlich um das Thema Licht. Große Glasflächen

Ein passender Fliegenschutz hält ungebetene Insekten ab. FOTOS: VFF

sorgen dafür, dass davon ausreichend vorhanden ist. Damit neugierige Nachbarn nicht beim Arbeiten zuschauen, sollte ein effektiver Sichtschutz - gegebenenfalls mit integrierter Lichtlenkung für dunkle Raumecken - installiert werden. Keine Rolle im Ruhebereich und im Zimmer der Kinder sollten Lärm und ungebetener Besuch aus dem Insektenreich spielen. Besonders

im Schlafzimmer liefert ein asymmetrischer Scheibenaufbau eine Verbesserung der Schalldämmung, sodass Autos, Flugzeuge oder die Frösche im Gartenteich kaum noch wahrzunehmen sind. Ein Fliegenschutz bewahrt den Bewohner außerdem vor lästigen Insekten und mit einem zusätzlichen Sonnenschutz heizen sich Schlafund Kinderzimmer tagsüber nicht auf.


Dienstag, 20. März 2012

RAN

Wohnwelten

Baureparatur Inh. Steffen Eisert

Handwerksmeister • Maurer- und Putzarbeiten • Betonarbeiten, Fassadengestaltung • Wärmedämmung, Trockenbau • Fliesenarbeiten und Abrissarbeiten Tel. u. Fax 034692 / 3 88 67 Steffen Eisert Funk 0172 / 6 04 30 55 Breite 19 06425 Alsleben/Saale

5

Stilgerecht renovieren mit Knipping Prolux-Fenstern FENSTER, HAUSTÜREN UND ROLLLÄDEN AUS KUNSTSTOFF UND ALUMINIUM, INSEKTENSCHUTZ

Herstellung, Vertrieb, Montage, Service Fa. HEINEMANN Bräsen 2 • 06868 Coswig/ OT Bräsen Tel. (03 49 07) 2 04 04

PARTNERBETRIEB

RuffSERVICE-CENTER TV, Video, Hi-Fi, Sat.-Technik

in der Musterhausausstellung UNGER Park Leipzig am

Fernsehen der Sonderklasse Ihr Fachhändler berät Sie gern!

06842 Dessau Franzstr. 117 Telefon: 0340/21 50 18

jeweils von 11 bis 18 Uhr · Märchen-Malstraße mit Schneewittchen · Elektro-Lokomotive “Hogward-Express” · großes Märchenrätsel und Märchen-Puzzle · Märchen-Erzähler in einem faszinierenden Märchenzelt · Pinocchio, Schneekönigin · Wal-Rutsche · Catering · 19 geöffnete Musterhäuser Unmittelbar an der A9, Ausfahrt Leipzig-West, Richtung Leipzig B181, im Gewerbegebiet Dölzig, Döbichauer Straße 13 · Tel. 034205 42174 · www.unger-park.de

POLAR Blockhausbau GmbH

EIGENE HERSTELLUNG

Blockhäuser für Garten, Freizeit und Wohnen. Jede Wunschgröße. ig ung in Cosw Werksausstell / 6 61 68

Tel. 03 49 03

Sonderpreise zum Saisonstart! POLAR-Blockhausbau GmbH

Industriestr. 55, 06869 Coswig/Anhalt, Tel. 034903/64185

Trockenbau Liebrecht Dorfstraße 38 • 06420 Könnern OT Strenznaundorf

Tel. 0163 / 54 00 773

Unsere Leistungen: Ständerwände und Decken Akustikdecken Trockenestrich

ALLES KT MÖGLICHE DIRE . VOM NACHBARN

KRÖKEL Bauelemente Königendorfer Straße 80 06847 Dessau – Kochstedt (Kochst. – Richtg. Quellendorf) Tel.: 0340 / 517180 Fax: 0340 / 517185

Herstellung und Montage von:

• • • • •

Rollläden Überdachungen Wintergärten Zaunanlagen Markisen

• Türen + Fenstern • Garagentoren • Sonnenschutz • Vordächern

AUTO, IMMOBILIE, JOB UND MARKTPLAT Z. ÜBER 700.000 ANGEBOTE ONLINE. JETZT KOSTENLOSE KLEINANZEIGEN AUFGEBEN.

www.bach-handel.de


RAN

6

Dienstag, 20. März 2012

Wohnwelten

Die perfekte Modernisierung So werden Nebenkosten zu echten „Neben“-Kosten Viele Eigentümer und Mieter von Altimmobilien können ein Lied davon singen: War ihnen eben beim Duschen noch nach einer schönen Melodie in der Tonart „Dur“ zumute, wandelt sich dieses Gefühl beim Anblick der viel gefürchteten Nebenkostenabrechnung in ein trauriges „Moll“. Dabei müssen die Kosten für Heizung, Warmwasser und Strom nicht immer Ton angebend sein: Nach einer vernünftigen energetischen Modernisierung werden aus den horrenden Nebenkosten echte „Neben“-Kosten. Energieberater Harald Schmidt weiß, worauf es dabei ankommt: Viele Altbauten verbrauchen pro Jahr und Quadratmeter Wohnfläche umgerechnet 25 Liter Heizöl und mehr, ein Vielfaches im Vergleich zu aktuellen Niedrigenergiehäusern. „Dann wird es Zeit, aus seiner alten Energieschleuder eine moderne ‚Thermoskanne' zu machen“, beschreibt Harald Schmidt das Prinzip einer effizienten Wohnungsmodernisierung.

Als erstes muss genau geprüft werden, an welcher Stelle die Heizenergie verloren geht. „Dabei müssen die Gebäudehülle und die Gebäudetechnik genau in Augenschein genommen werden. Aus den ermittelten Werten kann dann am Computer ein bedarfsorientierter Gebäudeenergiepass erstellt werden“, so Schmidt. Eine energetische Modernisierung lohnt sich, denn es können bis zu 80 Prozent der Heizkosten eingespart werden. „Möglich wird die Ersparnis durch die professionelle Dämmung der Gebäudehülle und durch den Einbau moderner Wärmedämmfenster“, erklärt Schmidt. Anschließend kann die Heizungsanlage durch ein kleines und günstiges Modell ersetzt werden. Ganz nebenbei trägt der Modernisierer zum Klimaschutz bei: Private Haushalte verbrauchen nämlich fast ein Drittel der Gesamtenergie in Deutschland. Trotzdem denken viele Haus- und Wohnungsbesitzer nach wie vor, ihre alten Fens-

Geballte Energie Pro Jahr rund 20 000 neue Pelletheizungen Laut dem Deutschen Pelletinstitut (DEPI) heizen inzwischen über 140.000 Haushalte mit gepressten Holzspänen. Als gute Ergänzung dazu hat sich die die Nutzung von Solarwärme erwiesen. Immerhin zahlen Betreiber einer Ölheizung in einem Einfamilienhaus bei einem Jahresverbrauch von 3.500 Litern Heizöl heute rund 2.900 Euro. Der Einbau eines Pelletkessels mit Solarunterstützung könnte die Kosten auf 1.200 Euro jährlich senken, zumal die Pelletpreise seit Jahren stabil sind. Modernisierer müssen beim Einbau einer Kombianlage jedoch mit einer Investition von etwa 28.000 Euro rechnen. Einige Solarheizsystemhersteller, wie zum Beispiel „Solvis“ bieten jedoch

Holzpellets sind geballte WärFOTO: SOLVIS meenergie.

auch Anlagen im Baukastenprinzip an. Mit diesen kann man Schritt für Schritt umrüsten. Nicht zu vergessen ist dabei auch die beachtliche Förderung über das Marktanreizprogramm des Staates. So wird etwa allein der Einbau einer Pelletheizung mit 2.500 Euro bezuschusst. Ökologisch lohnt sich der Wechsel allemal. SOLVIS

ter „täten es noch“. „Ein Trugschluss“, bekräftigt Harald Schmidt: „Moderne Fenster besitzen eine hervorragende Wärmedämmung. Sie sind doppelt so leistungsfähig wie alte Verbundfenster oder unbeschichtete Isolierglasfenster aus der Zeit vor 1995 und um das fünffache besser als die heute besonders in alten Mehrfamilienhäusern und in der Industrie noch millionenfach vorkommenden einfachverglasten Fenster.“ Ist eine Fassadendämmung geplant, sollten immer zuerst die alten Fenster und Rollläden ausgetauscht werden. So werden Wärmebrücken und spätere Folgekosten durch Ausbesserungsarbeiten vermieden. Vor dem Einbau der Fenster durch „selbst ernannte Handwerker“ kann Schmidt nur warnen: „Wird zum Beispiel im Bereich der Abdichtung und Dämmung nicht sorgfältig gearbeitet, können hohe Folgekosten entstehen. Diese lassen sich vermeiden, wenn man sich ausschließlich im Fachbetrieb beraten und die Montage durch einen

Oberflächlich noch gut und doch nicht in Ordnung. Undichte FOTO: VFF Fenster gehören ausgetauscht!

qualifizierten Betrieb durchführen lässt“, so der Energieberater. „Auch die Ausführung der Bauteilanschlüsse sollte man einem Profi überlassen. Das Gleiche gilt für die Anbringung eines Wärmedämmverbundsystems, das

Verputzen der Gebäudehülle sowie die Planung, Installation und Inbetriebnahme der neuen Heizungsanlage. Eine gegebenenfalls notwendige Belüftungsanlage sollte ebenfalls von Fachpersonal eingebaut werden.“ VFF

Der Tipp vom Energieberater Der Fenstertausch wird gefördert. Der Haus- oder Wohnungseigentümer kann dabei zwischen der steuerlichen Abzugsfähigkeit von Handwerkerleis-

tungen, einem Zuschuss für eine Energieberatung, einem zinsgünstigen Darlehen oder einem direkten Zuschuss der KfW-Bank wählen.

Multitalent Wärmepumpe Anlagen sind im Sommer auch zur Kühlung geeignet Angesichts steigender Brennstoffpreise überlegen sich immer mehr Hausbesitzer, statt einer herkömmlichen Heizung eine Wärmepumpe installieren zu lassen. Diese Geräte nutzen auf besonders effiziente Weise die vorhandene Umgebungswärme, etwa aus dem Erdreich oder der Luft. Selbst im Winter reichen die niedrigen Temperaturwerte dieser natürlichen EnergieReserven aus, um von der raffinierten Wärmepumpentechnik auf ein höheres, für Raumheizung und Warmwasserbereitung nutzbares Niveau gehoben zu werden. Was aber immer noch viel zu wenig bekannt ist, selbst

unter zufriedenen Wärmepumpen-Nutzern: Das technische Prinzip dieser Anlagen macht es möglich, dass sie im Sommer bei gewissermaßen umgedrehter Funktionsweise auch zur Kühlung der Wohnräume eingesetzt werden können. Die Planung eines Wärmepumpen-Systems mit Doppelfunktion zum Heizen und Kühlen lohnt sich besonders bei Sole/Wasser-Wärmepumpen, die die Umweltwärme über Erdsonden aus dem Boden holen. Hier gibt es inzwischen innovative Geräte-Lösungen, die es erlauben, die Energie-Einsparpotenziale des Multitalents Wärme-

pumpe voll auszuschöpfen. So hat zum Beispiel der Systemanbieter Wolf Heiz- und Klimatechnik seine Wärmepumpen-Baureihe jetzt um ein spezielles Kühlmodul ergänzt, das die so genannte passive Kühlung beherrscht. Das bedeutet, dass der strombetriebene Kompressor, der beim Heizen zur Anhebung des Temperaturniveaus erforderlich ist, beim Kühlen im Sommer gar nicht aktiv werden muss. Es reicht völlig aus, die jetzt angenehm kühlen Temperaturen des Erdreichs über die große Wärmetauscherfläche des Moduls auf das Gebäudeinnere zu übertragen. sup.


Dienstag, 20. März 2012

RAN

Wohnwelten

P�aster Sonderpostenverkauf über 80 verschiedene Sorten &

ca. 40.000

m2

vorrätig!

Anlieferung möglich! Nur so lange der Vorrat reicht.

Maxdorf bei Köthen • Drosaer Str. 2

Tel. el. 03496/ 55 71 07

Brennstoffhandlung und Fuhrbetrieb Helmut Sattler

TÜREN+ NIE MICEHHENR! RAHMEN STRE RENOVIERUNG

Dauerhafte Kunststoffummantelung in verschiedenen Holzfarben • Türrahmen m. Dichtungslippen und Leisten • Renovierung von: - Türen, Rahmen und Treppen • Parkett- und Laminatverlegung • Bleiverglasung Fachbetrieb R. Klaschka R.-Breitscheid-Str. 42 06388 EDDERITZ z (034976)32414 Fu 0160 98471858 Jeden 1. Sonntag im Monat „Tag der offenen Tür“ von 13 – 17 Uhr (keine Beratung, kein Verkauf)

7

Konstruktionen und Bausätze aus Holz

Planung, Fertigung und Montage aus einer Hand Wand-, Dach-, Deckenelemente Dachkonstruktionen Hausbausätze Dachaufstockung Dachsanierung Carports

06386 Elsnigk Scheudersche Straße 11 콯 034973 / 283-0 Fax 034973 / 283-33

Bauteile mit Solarelementen von OPITZ SOLAR

www.opitz-holzbau.de | info@opitz-holzbau.de

BAU SANIERUNG SCHORM UG (haftungsbeschränkt)

• Altbausanierung • Vollwärmeschutz • Trockenbau • Fliesenleger- und Mosaikarbeiten

06406 Bernburg, OT Wohlsdorf Dorfstraße 4 Tel.: 034722/307 81, Fax: 307 82 E-Mail: info@bausa-schorm.de • Fassadengestaltung • Innen- und Außenputz • Pflasterarbeiten • Einbau von genormten Fertigteilen • Holz- u. Bautenschutz

HEIZÖL

Nienburger Allee 24 06429 Nienburg OT Gerbitz Tel.: 03 47 21/2 21 31

schneller Service das ganze Jahr zu fairen Preisen Ihr Lieferant aus Dessau: Mineralöl Deckert GmbH

Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr. 700 – 1800 Uhr • Mi. 700 – 1200 Uhr

Feuchte Häuser Abfallender Putz Salzausblühungen Kompetente Beratung – Komplexe Sanierungskonzepte Fachgerechte Realisierung folgender Leistungen: • Horizontalsperrungen • Betoninstandsetzung • Holzschutz • Vertikalsperrungen • Betonbohr- u. Sägearbeiten • Bauaustrocknung Vertrauen Sie unserer mehr als 20-jährigen Sanierungserfahrung!

Fa. Ullmann – Bauwerkstrockenlegung Brauereistr. 13, 06847 Dessau, Tel.: 0340/5029847, Fax: 0340/5029848

www.bach-handel.de KoBa – Kochstedter Bauhof-GmbH Königendorfer Str. 32 06847 Dessau Telefon (0340) 51 76 88 Telefax (0340) 51 76 68

• Hochbauleistungen • Fassadengestaltung • Vollwärmeschutz Wir bauen auch schlüsselfertig!

z 0340/51 03 29

Eine Investition in die Zukunft! Die Wohnungsgenossenschaft Dessau eG gehört zu den „großen“ Vermietern in Dessau. Auch für 2012 stehen interessante Aufgaben an. Als eine dieser Maßnahmen wird die Wolfframsdorffstraße 1 – 9 umfassend modernisiert. Somit stärkt das traditionsreiche Dessauer Wohnungsunternehmen mit einem Investitionsvolumen von ca. 3.000.000 Euro die heimische Wirtschaft in unserer Bauhausstadt. Mit der Umsetzung wurde das Architekturbüro Seelbach beauftragt. Viele Gestaltungselemente an der Fassade und aufwendige, großzügige Balkone werden das Stadtbild in Dessau-Nord nachhaltig verändern. Die Wohnungen werden barrierefrei über den Außenbereich (Schräge) erschlossen. Mit dem neuen Glasaufzug im Treppenhaus können alle Etagen vom Keller bis zum obersten Geschoss problemlos erreicht werden. Wohnungen mit einer Wohnfläche von 49 bis 68 m² stehen zur Vermietung und bestechen mit hochwertigen Materialien. Wenn Sie modern und zeitgemäß wohnen wollen, finden Sie in der Wohnungsgenossenschaft Dessau eG einen kompetenten Ansprechpartner.

Wohnen in Dessau-Nord So sieht attraktives Wohnen aus! Hier erwarten Sie moderne barrierefreie 2- und 3-Raumwohnungen. Wir informieren Sie gern über unsere Angebote. Ihre Ansprechpartnerin Kerstin Gäbler freut sich auf Ihren Besuch in der Wolfgangstraße 30.

Wohnungsgenossenschaft Dessau eG Wolfgangstraße 30 06844 Dessau-Roßlau Tel. 03 40 / 2 60 22-0 oder -410 E-Mail: info@wg-dessau.de www.wg-dessau.de


RAN

8

Wohnwelten

Märchenhaftes Frühlingsfest

Holzpeletts lohnen sich Auch 2012 wirkten sich die labilen Energiemärkte nicht auf den Preis für Holzpellets aus, so der Deutschen Energieholzund Pellet-Verband (DEPV. Im Gegensatz zu den steigenden fossilen Energiepreisen hielt sich der Pelletpreis im Winter 2011/2012 auf einem stabilen Niveau. Gegenüber Dezember 2011 gab es im Januar 2012 lediglich einen saisonal bedingten Anstieg von 1,2 Prozent . gegenüber mehr als sechs Prozent Preissteigerung bei Heizöl im gleichen Zeitraum. Eine Kilowattstunde Wärme aus Pellets kostete im Januar 2012 4,88 Cent, ein Kilogramm der Holzpresslinge 0,24 EUR. Heizen mit Pellets bleibe somit auch im neuen Jahr mehr als 40 Prozent günstiger als mit Heizöl.

Wer möchte kann am 24. und 25. März von 11 bis 18 Uhr seine Kindheits-Erinnerungen auffrischen und mit den Kindern eine zauberhafte Märchenwelt erleben! Ein Wochenende rund um die Welt der Märchen erwartet die kleinen und großen Besucher im Leipziger Unger Park. In einem Märchenzelt liest ein Erzähler beispielsweise Märchen aus aller Welt vor. Die Kinder werden sicher mit großen Augen und freudigem Herzen diesen Märchen-Er-

Die Raumklimadecke gibt es für verschiedene Systeme, wie Fertigdecken, Ziegeldecken und TrockenFOTO: bau.

zählrunden verfolgen. Freuen kann man sich auch auf eine Begegnung mit Schneewittchen, der Schneekönigin und Pinocchio. Ein Märchen-Mitmach-Programm mit Malstraße, Puzzle und großem Rätsel lockt zum märchenhaften Tag. Außerdem lädt der Cateringbereich im Gelände die Besucher zum Verweilen ein. Natürlich ist es auch an diesen beiden Tagen besonders interessant, die 19 komplett eingerichteten Musterhäuser zu erkunden.

raumklimadecke.de

Heizen, Kühlen, Wohlfühlen Heizen und Kühlen gehören seit jeher zu den Grundfragen der Lebensqualität bei Gebäuden. Jetzt gibt es Deckensysteme, die zur energiesparenden Raumklimadecke weiterentwickelt wurden. Die volle Fläche der Unterseite der Raumdecke wird auf wirkungsvolle und energieeffiziente Weise zum behaglichen Heizen sowie Kühlen genutzt. Die Innovationsgemeinschaft Raumklimadecke (IGR) hat sich der Entwicklung und

Zu einem märchenhaften Frühlingsfest lädt der Unger Park am FOTO: UNGER PARK 23. und 24. März ein.

en Hof …

Carports

Mo. – Fr. 6.00 – 17.00 Uhr, Sa. n. Anfr., Tel. (01 75) 4 32 50 34 Wir bieten Ihnen frei Haus bzw. in Selbstabholung: • Findlinge • Kies und Sand • Bitumenrecycling • Mutterboden • Betonrecycling • Ziegelrecycling

Renovierung nach Maß Aus alt wird neu in 1 Tag!

G Hausmeisterdienste aller Art G Betonbohren und Schneiden

 Objektbetreuung 





• Pflege von Außen- u. Grünanlagen • Zaunbau • Rasenmahd

 Türen  Treppen  Küchen  Decken

BETON-BOHREN u. SÄGEN z 03 46 92/2 10 40 Funk 01 72/3 40 13 50 Fax 03 46 92/2 34 40 www.hbs-alsleben.de, Sanderslebener Str. 9 • 06425 Alsleben

 Haustüren  Fenster  Möbel  Schränke

Kleinstmengen (bis ca. 7,5t je Tour) über:

Studio Wittenberg Dessauer Straße 23 Mo. – Fr. 10 – 12 Uhr Do. 10 – 12 und 13 – 18 Uhr

Das Fachgeschäft für den Gartenteich

Wir starten in die neue Saison! Besuchen Sie uns!

www.bach-handel.de Küchenluxus –

Es gibt

Beratung Planung mit 3D-Grafik Installationsplan Aufmaß vor Ort Montage & Service Finanzierung durch Hausbank Küchenumbau & Transport Siemens life Kochschule

Baustoffhandel Priczkat Tel. (03 46 92) 2 14 49

Wassergarten Dessau

z 034903/68720

PORTAS-Fachbetrieb mit Studio Petra Görisch 06869 Buro/Coswig Buroer Aueweg 15 www.portas.de

Raiffeisen-Markt Könnern Tel. (03 46 91) 2 04 81

Betriebsteil der HTB Hoch- u. Tiefbaustoffe GmbH & Co. KG Tel. (03 46 91) 3 30-0, Fax 3 30 35, Funk (01 75) 4 32 50 31

www.portas.de



Haus- und Bau-Service Alsleben GmbH

viel zu . entdecken . .

Förderung dieses neuartigen, bereits vielfach bewährten Raumklimasystems verschrieben, das sowohl für den Neubau als auch für die Renovierung eine interessante Alternative ist. Die Heizung und Kühlung kommt von dort, wo sie von der Natur vorgesehen ist, nämlich von oben. Auch die Sonne strahlt von oben, lautet das verblüffende Grundprinzip der Raumklimadecke.

mit Tor- und Türsystem

Ihnen d n e h c a m ir W

• Dienstleistung rund um Haus, Hof und Garten • Winterdienst • Entrümpelungen

Dienstag, 20. März 2012

Alte Straße 11, Dessau-Alten

Inh. Gudrun Barth Telefon 03 40 / 5 32 54 38 Funk 0160 / 96 23 78 76 Mo. – Fr. 9.00 – 19.00 Uhr Sa. 9.00 – 12.30 Uhr www.wassergarten-dessau.de • info@wassergarten-dessau.de

den man sich leisten kann

Teka Einbauspüle

Siemens Einbau-Backofen

Siemens Induktionskochfeld

Einbaugeschirrspüler Int.

kea 45B – TG, schwarzmetallic

HB 23 AB 520, Edelstahl 1.518,00 A jetzt nur

EH 645EB 15E 2.146,00 A

60 cm, Edelstahlblende, 3 Programme, Reinigungswirk. A, Trocknungswirk. B, Energie-Effizienzkl. A

598,00 C jetzt nur

98,00 C

Stadt Seeland • 06457 Hoym • Wasserstr. 08 - 09 • Tel. 034741 474 Öffnungszeiten: Mo. − Fr., 9.00 − 18.00 Uhr • Sa., 9.00 − 13.00 Uhr

www.kuechen-albrecht.de

jetzt nur

698,00 C

548,00 A

jetzt nur 298,00

C


Wohnwelten RA Nord