Page 11

studiguide | 11

FREIZEIT

GIB DEM STRESS KEINE CHANCE

„FILM AB“ IM HÖRSAAL [jag] Kein Geld für Kino? Nicht an der MLU!! Denn dort, wo normalerweise Dozenten referieren und Studenten eifrig mitschreiben, findet einmal in der Woche eine Veranstaltung der ganz besonderen Art statt: das UniKino. Jeden Donnerstag um 20.15 Uhr wird im Hörsaal XXII im Audimax die Popcorn-Maschine angeschmissen, die große Leinwand runtergekurbelt und den geneigten Kinogängern Filme zu studentenfreundlichen Preisen gezeigt. Von altbewährten Filmklassikern bis zu neuen Hollywood-Blockbustern ist für jeden Filmliebhaber etwas dabei. Der studentische Charme und einfallsreiche Aktionen wie Sektempfänge, Verkleidungspartys oder Frauen- vs. Männerabende machen das Uni-Kino zu einem Filmabend mit Event-Charakter. Die wirklich niedrigen Preise tun dann noch ihr Übriges. Für gerade mal 1,99 Euro bekommt ihr die Karten im Vorverkauf im Bewaffel Dich in der Neumarktstraße 9. Snacks, Popcorn und Getränke gibt es an der 99 Cent Bar, die ihren Namen nicht umsonst trägt. Zu Weihnachten darf wie jedes Jahr die „Feuerzangenbowle“ nicht fehlen, inklusive eines Besuchs des Nikolaus‘ mit seinem Geschenkesack und einem

[jk] Stress zwischen Vorlesungen sowie

SELTEN SO GUT BESUCHT: VOLLER HÖRSA

AL BEIM UNIKINO

Papierflieger-Contest. Das Kino steht übrigens allen Besuchern offen, egal ob alt oder jung, ob Student oder nicht. Der Spielplan hängt wie immer ab Oktober in der Uni aus und wird auch auf der Internetseite des Unikinos zu finden sein. www.unikino.uni-halle.de

GUTES TUN [jag] Sich sozial engagieren. „Das klingt gut. Aber Zeit dafür habe ich

neben dem Studium sowieso nicht“, wird sich so mancher denken. Ein Blick über den Bücherstapel in der Bibliothek kann sich aber durchaus lohnen – für die Umwelt, den Lebenslauf und das gute Gefühl, sich für etwas Gutes einzusetzen. Das muss auch nicht immer nur im Altersheim oder bei der Essensausgabe sein. In Halle gibt es viele Möglichkeiten, sich für die Stadt und deren Bewohner einzusetzen. Ob ihr nun eine Patenschaft für Tiere in den halleschen Tierheimen übernehmt, bei der Begrünung der Stadt helft oder Stadtrundgänge für Neu-HalFREIWILLIGE HELFEN BEIM AUFRÄUMEN lenser organisiert – auch Helfen im kleinen Rahmen kann einiges NACH DER FLUT. bewirken. In gemeinnützigen Vereinen sind engagierte Studenten gern gesehen. Wie wäre es mit einem Engagement bei der studentischen Initiative CultureConAction e.V.? Hier könnt ihr zum Beispiel bei der Organisation von außergewöhnlichen Aktionen wie dem Fahrradkino helfen, bei dem die Filmleinwand im Freien durch Ökostrom betrieben wird. Oder ihr organisiert in der Gruppe „Erasmus Life Halle“ Veranstaltungen für Erasmus-Studenten und lernt so gleich neue Leute und fremde Kulturen kennen? Egal, wofür ihr euch am Ende entscheidet: Mit eurem sozialen Engagement sammelt ihr viele Erfahrungen und Kompetenzen fürs Leben, die euch kein noch so gutes Seminar oder Buch vermitteln können. www.aiesec.de | www.freiwilligen-agentur.de | www.studenten-fuer-halle.de | www.jugenduni.de | www.tierschutz-halle.de

den Vorbereitungen für das nächste Seminar und für Erholung bleibt kaum Zeit im vollgestopften Studienalltag. Vor allem Erstsemester müssen sich an die neue Routine erst noch gewöhnen. Wenn zu viele gelernte Fakten und erhellende Ideen Kopfschmerzen bereiten, braucht der frisch gebackene Student eine Auszeit. Doch auch Entspannen will gelernt sein. Zum Glück bietet Halle nicht wenige Möglichkeiten, dem Hirn eine wohl verdiente Pause zu gönnen. Für Sportbegeisterte zum Beispiel stellt die „kicker Arena“ in Neustadt Indoor- und Outdoorbereiche für eine Runde Fußball oder ein kurzes Beachvolleyballturnier bereit. Wer es gern ein wenig entspannter mag, kann im „Maya mare“ ein oder zwei Bahnen schwimmen gehen oder im zugehörigen Wellness-Bereich einfach die Seele baumeln lassen. Für eine vollständige Tiefenentspannung sorgt das „Yogalance“ am Reileck, wo Yoga und Pilates helfen, Geist und Körper des geplagten Studienanfängers zu vereinen. Geht man es richtig an, bleibt dem Uni-Stress also gar keine Chance. www.kicker-arena.de | www.mayamare.de www.yogalance.de

aha StudiGuide 2013/2014 | aha - alles halle  

"aha - alles halle" das Stadtmagazin. Ausgabe: StudiGuide 2013/2014

aha StudiGuide 2013/2014 | aha - alles halle  

"aha - alles halle" das Stadtmagazin. Ausgabe: StudiGuide 2013/2014