Page 7

HALLE ZONE In unserer monatlichen Rubrik H(i)ergehört stellen wir junge Musiker aus unserer Region vor. Wenn ihr eine gute Band kennt oder selber Musik macht, auflegt oder Beats bastelt, dann meldet euch per E-Mail unter: redaktion@aha-alleshalle.de

07

H[I]ER GEHÖRT

AUF DEN SPUREN JOHNNY CASHS [ari] Was haben Tom Petty, „Die Ärzte“, Johnny Cash, „The

Clash“ und „Green Day“ gemeinsam? Erstens: Ihre Musik begeistert Menschen auf der ganzen Welt. Zweitens: Ihre Songs werden von der halleschen Band „PlecBeatz“ völlig neu interpretiert. Das sind drei hammerharte Kerle, die sich entgegen aller Vorurteile dem AcousticRock verschrieben haben. Wer nun aber LagerfeuerStimmungsmusik erwartet, ist auf dem Holzweg. Denn Joe, Kay und Ivo haben ihre ganz eigene Art, die Songs der größten Künstler des Business zu covern. Zwei Western-Gitarren und eine Cajón reichen aus, um beim Publikum für den Aha-Effekt und Bombenstimmung zu sorgen. Gegründet wurde die Band PlecBeatz im Jahr 2013. Gitarrist Kay hatte zu dieser Zeit gerade erst zwei Jahre auf einer Gitarre gespielt – das hat er sich selbst beigebracht. Auch die anderen beiden Musiker sind Autodidakten, wenngleich Joe sich bereits im zarten Alter von 13 Jahren gegen eine Playstation und für die Gitarre entschied. „Eine Entscheidung, auf die ich heute immer noch stolz bin“, erzählt er schmunzelnd. Einen Frontmann gibt es unter den Dreien nicht, denn sie alle singen und spielen gleichberechtigt. Und das machen sie richtig gut. So gut sogar, das PlecBeatz circa jedes zweite Wochenende unterwegs sind, um ihre Interpretation der Musik-Klassiker sowie ihre eigenen Songs zu präsentieren. Die Anfragen für Gigs kommen aus ganz Deutschland, sodass man die Jungs nur sehr selten in Halle zu Gesicht bekommt. Wenn, dann trifft man sie in ihrer Stammkneipe Evergreen, in der sie vor gut zwei Jahren auch ihren ersten Auftritt vor einem fremden Publikum hatten. Seitdem ist nicht nur das Equipment professioneller geworden, wie uns Acoustic-Drummer Ivo erzählt: „Alte Videos möchten wir uns mittlerweile fast gar nicht mehr ansehen. In

den letzten Jahren konnten wir uns musikalisch sehr verbessern und natürlich ist auch das Selbstvertrauen auf der Bühne größer geworden.“ Und auf diese Bühne gehören sie, das steht fest. Mit ihrem ganz eigenen Sound aus genialen Songs des Rock-Genres können sie jedes noch so lahme Publikum mitreißen. Genauso wird es bestimmt auch den Insassen einer Thüringer JVA gehen, wenn PlecBeatz demnächst im Rahmen der „Kultur hinter Mauern“-Initiative hinter schwedischen Gardinen spielen. Wenn sie dann auf den Spuren Johnny Cashs wandeln, wird sicherlich auch dessen Song „Folsom Prison Blues“ ertönen. Der „Man in Black“ hätte sich darüber auf jeden Fall gefreut. www.plecbeatz.de

September 2015 | aha - alles halle  

aha - alles halle | September 2015 | Titel: Tapper Show

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you