Page 1

9. jahrgang | mテ、rz 2013 | www.aha-alleshalle.de | unbezahlbar

01032013 kostenlos

mテ、rz 2013

PREVIEW | FRAUENTAGSPARTY

KONZERTE | SELIG

HAUSGEKOCHT | KOCHKURS IN DER STUDENTEN-WG

KULTUR | BERNHARD HOテ気KER


GALERIA KAUFHOF · AM MARKT (0345) 2 02 97 71 TICKETGALERIE (0345) 6888 6888

TICKETS UNTER: WWW.KAENGURUH.DE

präsentiert von

„UFERLOS“

DIE ZÖLLNER

Fr. 15.03.13 20 Uhr

Fr. 01.03.13 20 Uhr Steintor-Varieté

Urania 70

+ + + T OURNE E 2013 + + +

SCALA KOLACNY BROTHERS „Für alle, die Klassik schätzen und Popsongs lieben!“ &

Bernhard Hoëcker

Sa. 16.03.13 20 Uhr

Steintor-Varieté

Do. 04.04.13 20 Uhr

G.-F.-Händel HALLE

Bist Du bereit für die Überdosis Rock?

ROCK ´n´roll overdose

27. 04.13 ab 18 Uhr Steintor-Varieté

Sa.

Sa. 13.04.13 20 Uhr

Steintor-Varieté

Power! Percussion So. 14.04.13 20 Uhr Steintor-Varieté

ELTON JOHN GREATEST HITS LIVE

Do.

11.07.2013

& HIS BAND

19.00 Uhr

DRESDEN

OPEN AIR

THEATERPLATZ VOR DER SEMPEROPER

Mi. 10.04.13 20 Uhr

www.kaenguruh.de

Steintor-Varieté www.steintor-variete.de

www.haendel-halle.de


03

INHALT

HIGHLIGHTS

QUEER DANCE | PREVIEW | SEITE 34 MOTHERCAKE | HALLE ZONE | SEITE 12

COOLE VIELFigAenLT

2

lt Nicht nur bei ku Klangkörpern…

UNO FÄHRT MIT E-BIKES | GASTRO NEWS | SEITE 26

-, Cross- oder Egal ob Trekking as FAHRRADIES Mountainbike: D ntes Sortiment bietet ein exzelle . & Komponenten passender Bikes

CHEMIE-POKAL CHEMIE-POKA HEMIE-POKAL| SPORT | SEITE 20

HOCHSCHULINFORMATIONSTAG | CAMPUS | SEITE 14

160 ZEICHEN ZUM ORGASMUS | NAH DRAN | SEITE 19

INHALT HALLE ZONE

SEITE 04

HAUSGEKOCHT

SEITE 21

NACHTSCHICHT

SEITE 29

CAMPUS

SEITE 14

MOVIE

SEITE 22

KONZERTE

SEITE 36

TITELSTORY

SEITE 15

LIFESTYLE

SEITE 24

TERMINAL

SEITE 38

KULTUR

SEITE 16

HALLE ISST

SEITE 25

IMPRESSUM

SEITE 48

NAH DRAN

SEITE 19

GASTRO NEWS

SEITE 26

VERLOSUNG

SEITE 49

SPORT

SEITE 20

SOUND-KRÄNZCHEN

SEITE 28

ADRESSEN

SEITE 50

(Saale) 25 | 06108 Halle Bernburger Str. 27 (0345) 2 90 97 s-halle.de ww w.fahrradie e HRRADIES.Hall /FA om k.c oo faceb


04

HALLE ZONE

HAPPY BIRTHDAY, MR. FRANCKE! 22. – 24.3. | FRANCKESCHE STIFTUNGEN

CITYTALK POP, POP, POPULÄR! SPUTNIK LÄDT ZUR SECHSTEN LITPOP 16.3. | 18 UHR | NEUES RATHAUS | LEIPZIG

BANDCONTEST VERPASST? [ari] Am 22. Februar fand unser vierter aha-Bandcontest statt. Leider war DER BANDCONTEST MIT M BEGEISTERTEM PUBLIKU das Heft, das ihr gerade in den Händen haltet, schon in der Druckerei, damit es pünktlich Anfang März in der ganzen Stadt ausliegt. Deshalb können wir euch an dieser Stelle leider nicht verraten, welcher der vier Finalisten letztlich gewonnen hat. Damit ihr nicht im Dunkeln tappt, wollen wir euch darum unsere Homepage wärmstens empfehlen. Dort findet ihr alle Informationen rund um den Bandcontest und die Gewinner. www.aha-alleshalle.de

[ari] Nicht nur Händel und Genscher haben die Stadt

[ari] In Zeiten erhöhter Rundfunkgebühren beweist

weltberühmt gemacht, auch August Hermann Francke hat Halles Ruf mitgeprägt. Zu Ehren seines 350. Geburtstages gibt es zahlreiche Veranstaltungen und Projekte im Laufe des ganzen Jubiläumsjahres. Unter dem Titel „Vision und Gewissheit. Franckes Ideen 2013“ stehen allerhand Konzerte, Vorträge, Gespräche und natürlich die Jubiläumsausstellung sowie die neue Dauerausstellung auf dem Plan. Zum Start des hochkarätigen Programms findet ab dem 22. März ein Geburtstagswochenende statt. Zur Festveranstaltung und Eröffnung der Jubiläumsschau am 23. März ist als Redner unter anderem Bundespräsident Joachim Gauck geladen. Besonders interessant dürften Führungen durch die Ausstellung mit den beiden Kuratoren Holger Zaunstöck und Claus Veltmann werden, die an diesem Tag 13.30 Uhr und 14 Uhr beginnen. Leider lässt auch dieses besondere Event, ähnlich wie die Händel-Festspiele, ein breites Angebot für junge Leute vermissen. Einzig die „Science Slams“, von denen der erste am 27. April um 20.30 Uhr im Freylinghausen-Saal stattfindet, sind attraktive Veranstaltungen für junges Publikum. Trotzdem bleiben in diesen Tagen die Sektgläser nicht leer. Alles Gute zum 350. Geburtstag, Herr Francke!

„Sputnik“, der Jugendradiosender des MDR, ein besseres Verständnis des öffentlich-rechtlichen Bildungsauftrags als so manch anderer Radio- oder Fernsehsender mit diversen Rosamunde-Pilcher-Filmen. Vor allem der Beitrag der Radiomacher zur Leipziger Buchmesse überzeugt alljährlich. Mit der „Sputnik Litpop“ gelingt seit sechs Jahren der Spagat zwischen ernstzunehmender Literatur und einem poppigen Begleitprogramm mit aktueller Musik und Poetry Slams. Am 16. März laden die Sputniker nun erneut zur „Litpop“ in das Neue Rathaus zu Leipzig ein. An drei Locations, dem Ratsplenarsaal, dem Stadtverordnetensaal und dem Festsaal, lesen ab 19 Uhr die größten Talente der Populärliteratur aus ihren Werken vor. Mit dabei sind zum Beispiel die Autoren Nana Heymann und Sebastian Leber, die mit ihrem Buch „Nachts sind alle Katzen blau: Feiern für Fortgeschrittene“ eine Anleitung für den nächtlichen Partymarathon liefern. „Zorn – Tod und Regen“, der Thriller des Hallensers Stephan Ludwig, wird von David Nathan gelesen, der Synchron-Stimme von Johnny Depp. Am späteren Abend warten musikalische Live-Leckerbissen wie „Laing“, Leslie Clio und „Terribly Overrated Youngsters“. Die anschließende Party wird unter anderem vom „Polyesterclub“ begleitet.

www.francke-halle.de

www.litpop.de

AUSBLICK DURCH ÜBERBLICK 13.3. | 15 BIS 18 UHR | EURO-SCHULEN HALLE | WILLY-BRANDT-STRASSE 57

DER TAG DER OFFENEN TÜR BIETET EINBLICK IN VIELE BERUFSFELDER.

[jug] Mehr als 2.000 Leute haben es seit ihrer Gründung im Januar 1993 getan, zahlreiche sollen noch folgen: Die Rede ist von einem Abschluss an den Euro-Schulen Halle. Ihr denkt auch über eine Ausbildung nach? Am 13. März bekommt ihr ab 15 Uhr die Gelegenheit,

euch beim „Tag der offenen Tür“ einen Überblick über das breite Ausbildungsspektrum der Bildungseinrichtung im „ComCenter“ zu verschaffen. Neben Wissenswertem rund um Ausbildungsberufe wie Altenpfleger, Wirtschaftsassistent oder auch Tourismus- und Eventmanager, erfahrt ihr darüber hinaus von anderen Auszubildenden alles Wissenswerte rund um das Thema Auslandspraktikum. Mit der Präsentation ihres gemeinnützigen Projekts „Charytink“ zeigen euch außerdem die Wirtschaftsassistenten der Schule, was sie in den letzten zwei Schuljahren geleistet haben. Übrigens: Bewerbungen um Ausbildungsplätze an den Euro-Schulen sind bereits jetzt möglich. www.eso.de/halle

EIN KNACKIGER ABEND 23.3. | 18 UHR | GLÄSERNE PRIVATBRAUEREI SCHAD [jub] Am 23. März findet zum vierten Mal die erfolgreiche deutsche Knack-WeltmeisterKnack-Weltmeister schaft statt. Jeder ist zum Teilnehmen eingeladen. DIE SIEGER-TROPHÄE IST EINE GOLDENE Die einfachen Regeln D KNACKWURST. des Spiels haben sich nicht verändert: Nur drei Karten und drei Streichhölzchen sorgen für Spaß und Unterhaltung. Wer die Regeln nicht kennt, braucht sich keine Sorgen machen, denn sie werden vor Ort erklärt. Meldet euch per Mail unter knackweltmeisterschaft@kulturrederei.de oder telefonisch (2 08 41 73) an, um deutscher Knack-Weltmeister 2013 zu werden und die begehrte goldene Knackwurst als Trophäe zu erhalten. Hier ist garantiert keiner beknackt! www.kulturreederei.de

HALLE GEGEN RECHTS 18.3. – 23.3. | LEIPZIGER STASSE 36 [jub] Alle Bürger von Halle sind zu der von der „AG Aktion Ladenschluss“ und „Halle Gegen Rechts – Bündnis Für Zivilcourage“ organisierten internationalen Woche gegen Rassismus „Respekt² – eine zweite Woche für mehr Vielfalt“ eingeladen. Die Veranstaltung findet in einem leerstehenden Ladengeschäft statt, das zum „RESPEKT AUFLADEN“ verändert wurde. Diese besteht aus Ausstellungen, Gesprächsrunden, Lesungen, Vorträgen und Workshops, die über Toleranz, Internationalität, Antidiskriminierung, Critical Witness und Demokratiebildung handeln. Die Aktion möchte aber auch über Homophobie sowie Symbole und Codes der Neonazis informieren und vor einer Normalisierung rechtsextremer Überzeugungen warnen. Das Programm ist für alle Altersgruppen gedacht. www.halle-gegen-rechts.de


HALLE ZONE

JUNGE KUNSTLIEBHABER GESUCHT

HALLE ROLLT [kalo] Ob auf Skateboards, Blades oder BMX-Bikes: „Halle rollt!“ Mit der gleichnamigen Kampagne startet der Verein „Congrav New Sports“ eine Offensive für den individuellen Rollensport in der Saalestadt. Seinem Engagement verdankt ihr bereits den Skatepark in Halle Neustadt sowie Feste, Workshops und Skatetrips, die dazu beitragen, dass sich Jungs und Mädels auf Rollen und Rädern beweisen, weiterentwickeln und austauschen können. Mit der Kampagne will der Verein euch, euren Eltern und potentiellen Förderern über die neue Website www.halle-rollt.de und den Account www.facebook. com/hallerollt den Zugang zum Sport erleichtern, mit News aus der Szene versorgen, über Veranstaltungen informieren und geplante Projekte, wie den Bau einer neuen Skatehalle, vorstellen und begleiten. Also surft, äh, rollt doch mal vorbei! www.halle-rollt.de www.facebook.com/hallerollt

05

JEDEN FREITAG | 16 UHR | STIFTUNG MORITZBURG

DIE LOKALMATADORE BEKUNDEN STETS LAUTSTARK IHRE BLAU-WEISSE FANLIEBE.

EINE FEIER FÜR SCHALKE

STIFTUNG MORITZBURG

9.3. | 19 UHR | 16.3. | 22 UHR | CAPITOL [jug] Ihr Punkrockherz schlägt blau-weiß, und zwar laut hörbar für jedermann. Bei einem ihrer seltenen Konzerte verschlägt es die „Lokalmatadore“ am 9. März auch nach Halle. Zum Auftakt der neuen Serie „Männer Rock 'n' Roll No. 1“ kommen im Capitol die Fans der Mühlheimer Jungs in den Genuss ihrer musikalischen Bekennung zum Fußballclub „Schalke 04“. Los geht’s ab 19 Uhr, wenn die Urgesteine mit ihren derben Hymnen die Bühne rocken. Unterstützung bekommen sie von „Foidal“ und den „Thekenathleten“. Wer nach diesem Abend auf den Geschmack der deutschen und politisch inkorrekten Musik gekommen ist, darf im Abstand aller zwei bis drei Monate erneut auf Szenegrößen und lokale Helden im Capitol treffen. Eine ganz andere Richtung schlägt das Capitol am 16. März ein, wenn es ab 22 Uhr heißt „MAGIC CUBE – die etwas andere 80er/90er Party“. Neben der passenden Deko fürs Auge, gibt es die Hits der zwei Jahrzehnte auf die Ohren. Auf zwei Floors verwöhnen euch die DJs des Abends Marc Beyer und Jan Wätzold mit 80er Wave & Electro, Neuer Deutscher Welle und Danceclassics. www.Lokalmatadore.com | www.capitol-halle.de

[stw] Ihr interessiert euch für

Kunst und habt jeden Freitag um 16 Uhr Zeit? Dann wäre der „JugendKunst „JugendKunstTreff“ der „ „Stiftung Moritzburg“ in Halle vielleicht das Richtige für euch. D Zirkel sucht zurzeit neue Der Mitglieder für seine wöchent wöchentlichen Treffen in der „Neuen Residenz“. Dort wird gezeichnet, fotografiert und Kunst jeglicher Art hergestellt. Außerdem bietet der Treff die Möglichkeit, Ausstellungen, Museen, Galerien und Hochschulen gemeinsam zu besuchen. Ein Highlight ist der regelmäßige Besuch von Künstlern in deren Ateliers. Die Mitgliedschaft im JugendKunstTreff kostet 15 Euro pro Monat – benötigte Künstlermaterialien sind inklusive, und ihr habt freien Eintritt in das Museum der Stiftung. Wenn ihr Lust habt mitzumachen, meldet euch telefonisch bei Herrn Linsenmeiner oder Frau Reiche an. TEL. HERR LINSENMEINER: 1 35 27 97 | TEL. FRAU REICHE: 2 12 59 48 www.kunstmuseum–moritzburg.de

FRAUENSAUNA 30 KURSE PRO WOCHE ... UND MEHR Augustastraße 6-8

06108 Halle

0345 . 2900057

www.ladyfitness-halle.de


06

HALLE ZONE

LAUCHSTÄDTER STR. 1A, 06110 HALLE

„BEKLEIDE DICH“ POPUP: DIE WARE IST HEISS 4. – 16.3. | POPUP STORE | GROSSE ULRICHSTRASSE 17 | 16.3. | 22 UHR | AFTER-PARTY | UPPERCLUB [kalo] Wilde Zeiten stehen dem „bekleide dich“ bevor. Vom 4. bis

Sa. 09.03.2013 ab 19 Uhr ND AS A ETW

ERE

r/ 80e

DIE

r 90e PA

zum 16. März bleibt der Laden im Harz 1 geschlossen. Dann bezieht das Verkaufsteam in seinem „PopUp Outletstore“ in der Großen Ulrichstraße 17 (neben „McDonalds“) Quartier, um für die Sommerkollektionen Platz zu schaffen. Facebook-Aktionen versprechen täglich weitere Rabatte auf die schon vergünstigte Ware. Eine Bummeltour lohnt sich aber auch ohne Zusatzschnäppchen. So sind die Jungs von „Pathfinder Design“ nicht nur für das Artwork im Laden verantwortlich, sondern sorgen auch für weitere Überraschungen. Also, kommt vorbei, schnappt euch eine „Fritz-Kola“ und stöbert bei musikalischer Untermalung verschiedener DJs durch den heißen Stoff. Eure Errungenschaften könnt ihr am 15. März ab 22 Uhr im „Upperclub“ bei Oldschool-HipHop vom „PF Cutsystem“ zur Schau tragen und auf Partytauglichkeit prüfen. Die ersten 100 Gäste stauben einen personalisierten Stoffbeutel ab. Oder ihr erträllert euch beim Singstar-Contest einen Gutschein fürs bekleide dich. Dieser ist dann aber wieder im Harz 1 einzulösen. GROSSE ULRICHSTRASSE 17 | MO. – SA. 10 BIS 20 UHR www.facebook.com/bekleidedich

RT Y

2.00 2 / 3.13 0 E . 6 1 CUB

IC MAG

PICS OF LOVE: EIN FOTOWETTBEWERB

MILKY WAY IST KEIN SCHOKORIEGEL! 16.3. | 14 UHR | PLANETARIUM

DAS PLANETARIUM AUF DER PEISSNITZ IST EINE BELIEBTE FREIZEITEINRICHTUNG. | FOTO: STADT HALLE

Ü 30 PARTY IM CAPITOL 30.03.2013 AK 8 EURO //

PROGRAMM UNTER WWW.CAPITOL-HALLE.DE

[rex] Was hat es mit Altair, Capella und Sirius auf sich [kalo] Gebt eurer Liebe ein Motiv und gewinnt ein

Candle-Light-Dinner für zwei Personen im Ramada Hotel oder verschiedene Gutscheine. Im Rahmen der Aktion „Be my Valentine. Aber sicher!“ lädt euch die „Aidshilfe Halle“ ein, an einem Fotowettbewerb teilzunehmen. Setzt einfach eure Liebe zu Partner oder Partnerin, zur Familie oder zu einem Freund in Szene, visualisiert eure Wertvorstellungen von Verbundenheit, stellt Liebe im Alltag dar oder zeigt große Gefühle der Gleichheit und Unterschiedlichkeit. Sendet euer Foto mit einer maximalen Größe von vier Megabyte bis zum 14. April per Mail an facebook@ halle.aidshilfe.de. Ganz wichtig: Vergesst nicht, eine Einwilligungserklärung hinzuzufügen, die es dem Verein erlaubt, eure Bilder zu veröffentlichen. Diese werden nämlich auf der Facebookseite gezeigt, damit sie die User per „Gefällt-mir-Button“ bewerten können. Die zehn Fotos mit den meisten Likes rutschen in die Endauswahl. Am 18. April um 19 Uhr verkündet die Jury im Galerie-Café der Aidshilfe im Böllberger Weg 189 die glücklichen Gewinner. Nichts wie ran an den Knipser! www.facebook.com/halle.aidshilfe

und wie viele Monde hat Jupiter? Am 16. März können ab 14 Uhr Groß und Klein anlässlich des elften Deutschen Astronomietages im „Raumflugplanetarium Sigmund Jähn“ auf der Peißnitzinsel ihre Fragen rund um das Thema Himmelskörper loswerden. Verfolgt bei der kostenlosen Veranstaltung im Kuppelsaal den Vortrag „Die Erde aus dem All“ und beobachtet im Anschluss unter der Anleitung von Astro-Experten mit Teleskopen die Sonne von der Aussichtsplattform aus. Geschicklichkeitsspiele und ein Glücksrad sorgen für weitere Unterhaltung, während euch ein Kuchenbasar verpflegt. Zudem lohnt es, sich am Rätsel „Planetenolympiade“ zu beteiligen, das vorher im Internet sowie auf Flyern in der Stadt zu finden ist, denn der Sieger gewinnt eine Reise von „Jugendtours GmbH“. Wer Spaß an der Himmelsbeobachtung hat, kann außerdem an jedem letzten Freitagabend im Monat einen kostenlosen Vortrag über den aktuellen Sternenhimmel erleben. Anschließend steht die Beobachtung der Gestirne durch das große Teleskop unter fachmännischer Erklärung an. www.planetarium-halle.de


08

HALLE ZONE

Steakhaus „MATADOR“ ... wir machen die Steaks!

saftige Steaks vom Grill, Ausrichtung von Feiern aller Art Partyservice für Jedermann, Sommerterrasse & Raucherraum

SchlemmerWeek-end-Essen für nur 8,99 € (22. – 24. März 2013) Besuchen Sie unsere neue Internetseite

Immer wieder

sonntags...

er essen beim

ab 17 Uhr leck

nntag SchlemmUeRr-8,9S9o€ für N

Öffnungszeiten: Mo - Fr 17.30 Uhr - 23.00 Uhr Sa 11.30 Uhr - 14.00 Uhr u. 17.00 Uhr - 23.00 Uhr So 11.30 Uhr - 14.00 Uhr u. 17.00 Uhr - 22.00 Uhr Bei Reservierungen ab 10 Personen andere Öffnungszeiten möglich.

Geiststraße 32 | 06108 Halle | Tel. 678 44 43

www.steakhaus-matador.de

MEIN REGAL IST DEIN REGAL! MARTINSTRASSE 10 | MO. – FR. 10.30 BIS 18 UHR | SA. 10.30 BIS 16 UHR [stw] Unter diesem Motto kann ab sofort jeder alte Dachbodenfunde, Trödel, Selbstgemachtes und Klamotten bei „Dein Regalfach“ in der Martinstraße 10 verkaufen. Als Alternative zu Flohmarkt und „Ebay“ könnt ihr euch, egal ob Künstler oder Privatperson, eins von derzeit 140 FOTO: RENE GRUNDMANN Regalfächern aussuchen, um eure Waren dort zu platzieren. Schnell sein lohnt sich, denn als Eröffnungs-Aktion kosten alle Fächer für 14 Tage nur 10 Euro. Zur Auswahl stehen verschiedene Regalgrößen. Für Klamotten gibt es zehn Kleiderständer, auf denen ein Kleiderbügel ab 50 Cent Miete kostet. Etiketten werden kostenlos gestellt. Während der Miet-Zeit kann das Fach jederzeit wieder aufgefüllt werden. Der Erlös des Artikel-Verkaufs wird euch am Ende ausgezahlt – ohne Verkaufsprovision! Inhaber Rene Grundmann möchte mit seinem Geschäft vor allem Neugründern und Künstlern eine Plattform bieten, um ihre Ideen auf dem Markt zu testen. Für Käufer entsteht täglich ein wechselndes Sortiment. Greift in die Regale! www.dein-regalfach.de

DIE NACHT DER PROMIS 9.3. | FLASH-CITY [hen] Joey Heindle kommt nach Halle. Der DSDS-Star

und Dschungel-Camp-Gewinner ist am 9. März im Club lub „Flash-City“ zu Gast. Nach seinem Triumph im Australischen Dschungel gönnt sich Joey keine große Erhohlungspause. Er wird für RTL die Berichterstattung der Oscar-Verleihung übernehmen und am 23. Februar bei „Wetten, dass …?“ sein brandneues Album lbum vorstellen. Doch Joey ist nicht das Einzige was euch auf der „Flash-City Promi-Nacht“-Party geboten wird. Durch DJ Rocco M. werdet ihr musikalisch mit einem guten Mix aus House, Elektro und Black-Music versorgt. Doch auch damit ist es für diesen Abend noch nicht genug. Es erwarten euch außerdem noch Special-Guest-DJs. Ihr dürft also gespannt sein. Dazu gibt es gute Getränkepreise und einige besondere Angebote, zum Beispiel alle Sorten Becks und Mixery für nur 2 Euro. Wer bis 23 Uhr kommt, zahlt weniger Eintritt. www.go-flash.de

DAS SPIEL MIT DER LUFT 12.4. | DRUSHBA [hen] Am 12. April findet in Halle der Sachsen-Anhalt-Vorentscheid zur zehnten Deutschen Luftgitarrenmeisterschaft statt. Die „German Air Guitar Federation“ beauftragte den „Klub Drushba“ mit der Ausrichtung der Veranstaltung. Kein Wunder, ist der Klub doch für anständige Gitarrenklänge bekannt! Gesucht wird bei diesem Vorentscheid Sachsen-Anhalts bester Luftakrobatiker. Dieser qualifiziert sich mit dem Sieg für die bundesweite Luftgitarrenmeisterschaft. Der Gewinner darf sich anschließend nicht nur Deutscher Meister nennen, sondern qualifiziert sich für die Weltmeisterschaft im finnischen Oulu. Genauso erging es im Jahr 2011 Aline Wetsphal, alias The Devil´s Nice. Sie konnte sich im Finale gegen den Amerikaner Justin „Nordic Thunder" Howard durchsetzen und wurde Weltmeisterin.Beim Spielen der Luftgitarre geht es nicht nur um wildes Rumgehampel. Nein, es verkörpert Rockkultur. Habt ihr das Zeug dazu, der oder die Beste zu sein? Dann meldet euch ab sofort an. Bewerbungen nimmt der Klub Drushba unter luftgitarre@klubdrushba.de sowie über seine Webseite entgegen! www.klubdrushba.de


HALLE ZONE

GÄRTNERIN ODER DOCH LIEBER KRANKENSCHWESTER?

09

bei uns Nur Nur bei uns

[vast] Viele Schüler

treten im September ihr letztes Schuljahr an und fragen sich: „Was dann? Soll ich ein Studium oder eine Ausbildung anfangen?“ Viele werden sich für Letzteres entscheiden. Die Frage nach dem „Was?“ bleibt aber häufig bestehen. Dabei schafft das Portal www.azubis.de Abhilfe, indem es die Kommunikation zwischen Unternehmen und deren potenziellen Auszubildenden am Wirtschaftsstandort Mitteldeutschland ermöglicht. Aktuell stellen sich dort etwa 300 Unternehmen aus der Region mehr als 775 Ausbildungsangebote mit über 1.700 Ausbildungsplätzen und 156 Praktika vor. Die Angebote unterteilen sich dabei in drei Rubriken. Es kann nach Ausbildungsstellen, Praktika oder einem möglichen dualen Studiengang gesucht werden. Die Ausbildungs- bzw. Studienbereiche sind hierbei breit gefächert.So findet man Berufe aus allen Bereichen der Wirtschaft. „azubis.de” hilft den Suchenden auch, sich richtig über den möglichen Traumberuf zu informieren. Falls eine gewünschte Ausbildungsrichtung bereits bekannt ist, kann diese bequem unter dem Feld „Volltextsuche” eingegeben werden. So stellt die Suchfunktion gezielte Information zu einem Thema und dazugehörige Kategorien vor. Dazu gehören Ausbildungsangebote, aber auch Informationstexte und Erfahrungsberichte zu dem gewünschten Ausbildungsberuf. Unter der Rubrik „Tipps und Tricks” findet man Hilfe bei der Orientierung. Fragen zum Bewerben und zum Berufseinstieg, wie zum Beispiel ein Bewerbungsschreiben richtig verfasst wird und was man zum Vorstellungsgespräch anzieht, werden hier beantwortet. Unter „Ausbildung erlebt” stellen Azubis ihren Beruf vor und verschaffen so einen Einblick in die Branche. Zufriedene Unternehmen, die „azubis.de” nutzen, sind beispielsweise die Halloren Schokoladenfabrik AG, Papenburg GmbH und die BBI-Akademie für berufliche Bildung. Viele ihrer Azubis haben sich aufgrund der Website bei ihnen gemeldet. Insbesondere die Papenburg GmbH kann sehr viele Erfolge aufzeigen. Seit ihrer Anzeigenschaltung haben sich die Aufrufe dieser Anzeigen vom Jahr 2011 zu 2012 vervierfacht. Allein elf Prozent der Bewerberanzahl kommt nun von „azubis.de“! Zu finden ist das Portal aber nicht nur im Web, es gibt außerdem eine App für unterwegs und eine Facebook-Seite. Also los! Schaut rein und findet euren Traumberuf!

Der neue

VON UNS GEBAUT, VON DIR VOLLENDET.

Jeder Mensch ist einzigartig. Mit dem Jeder Mensch ist einzigartig. Mit dem neuen Opel ADAM kannst Du das zum neuen Opel ADAM kannst Du das zum Ausdruck bringen – mit über 30.000 KombinaAusdruck bringen – mit über 30.000 tionsmöglichkeiten allein beim Außendesign! Kombinationsmöglichkeiten allein beim

15.3. | 23 UHR | SCHORRE [hen] In der „Schorre“ geht es am 15. März verrückt zu, denn das Party-Motto lau-

tet: „I´m crazy“. DJ Beckz, einer der meist gebuchten Black-DJs aus Dresden, ist nicht der einzige Grund, verrückt zu werden. Ebenso sind DoNii Duck und DJ AtBioChew an diesem Abend für euch am Werk. Doch nicht nur musikalisch wird euch einiges geboten. Es gibt gratis Crazy-Eis und die „Crazy Turbulence“Girls. Bis Mitternacht erhält jeder Gast einen Free-Shot und unter allen Facebook-Zusagen werden vier „I´m Crazy“-Shirts verlost. Jeder unter euch, der seinen Flyer am Abend mitbringt, darf einmal am Crazy-Glücksrad drehen. Und das Beste ist: ihr könnt 2 Euro sparen, indem ihr mit einem Crazy-Outfit erscheint. Je verrückter, desto besser. Die Party beginnt 23 Uhr. www.schorrehalle.de

Vollkaskoversicherung

für 9,90 €2

Full-Service nur 9,90 € pro Monat

Unser Angebot für den Opel ADAM mit 1.2,51 kW Monatsrate

99,12 €3

Zu leistende Anzahlung: 1.850,- €, Gesamtbetrag der Finanzierung: 12.640,- €, Laufzeit: 36 Monate, Monatsraten: 36 à 99,12 €,

www.azubis.de

SIND WIR NICHT ALLE EIN BISSCHEN VERRÜCKT?

OPEL ADAM

Ein Angebot der ALD Leasing Finanz für die das Autohaus Mundt als ungebundener Vertreter tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

JETZT PROBE FAHREN! Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,1, außerorts: 4,2, kombiniert: 5,3; CO2-Emissionen, kombiniert: 124 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D 1

Außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf und keine Probefahrten.

2

Bei Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung der Opel Autoversicherung kostet die Vollkaskoversicherung für bis zu 36 Monate nur 9,90 € monatlich. Die Aktion ist gültig für Neuwagenkundenaufträge (privat) bis 31.03.2013 mit Zulassung bis 30.04.2013 bei allen teilnehmenden Opel Händlern. Die Angebotsprämie ist an einen Leasingvertrag der GMAC Bank GmbH oder der ALD Lease Finanz GmbH gekoppelt und auf maximal 36 Monate begrenzt. Es gilt der Leistungsumfang des Basis-Tarifs und eine Selbstbeteiligung je Schadensfall von 500,– € in der Vollkasko- und 150,– € in der Teilkaskoversicherung. Vermittler: Opel Händler VersicherungsService GmbH, Rüsselsheim, Versicherer: Allianz Versicherungs-AG, München.

3

Preis gilt bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens.

AUTOMOBILE Autohaus Mundt Göttinger-Bogen 06126 Halle (Saale) Tel.: 0345/55490-0 Fax: 0345/6872051 opelmundt@t-online.de www.opelmundt.de

Autohaus Mundt GmbH Trothaer Straße 39 06118 Halle (Saale) Tel.: 0345/524380 Fax: 0345/5243810 opelmundt@t-online.de www.opelmundt.de

Mundt Autozentrum GmbH Naumburger Str. 44 06217 Merseburg Tel.: 03461/5604-0 Fax: 03461/560410 m.mundt@opelmundt.de www.opelmundt.de


HALLE ZONE Anzeige

Gregor kommt!

15. März 2013, ab 18.00 Uhr, Halle (Saale), im Steintor-Varieté. Öffentliche Mitgliederversammlung zur Wahl der Direktkandidatur für den Bundestag mit Petra Sitte und Gastredner Gregor Gysi www.dielinke-halle.de

DER SPASS KOMMT NICHT ZU KURZ

LE BAND HAL STADTVER

V.i.S.d.P.: Swen Knöchel, Blumenstraße 16, 06108 Halle (Saale), Foto: Trialon/Kläber

10

[hen] Seit Mitte Februar bietet das „Clever Fit“ Fitness-Studio Training mit dem Training-Tower von FUNS an. Als erstes Studio in Halle und Umgebung setzt man auf die Fitness-Innovation aus Deutschland. Bis zu zehn Personen können an dem Trainingsgerät Übungen aus dem Bereich freier Bewegungen mit dem eigenem Körpergewicht durchführen. Das zeitsparende und effektive Training kräftigt den ganzen Körper umfassend und verbessert Ausdauer, Kondition und Beweglichkeit. Dieses besondere Sporterlebnis kann jeder Kunde des Clever-Fit Fitness-Studios Halle nach einer professionellen Einweisung selbst erleben. Ebenso kann an einem der regelmäßig angebotenen Gruppenkursen teilgenommen werden. Und natürlich kommt auch der Spaß bei diesem Training nicht zu kurz!

UDOS KNEIPE AB 1.4. | UNIVERSITÄTSRING 6

[hen] „Andrea Doria“ lautet der Name, der am 1. April eröffnenden Kneipe am Universitätsring. Bei dieser handelt es sich um die erste Udo-Lindenberg-Fan-Kneipe in der Region. Die Idee hatte LindenbergDouble Torsten Exler. Das Projekt hat mit der Anmietung des Lokals zwischen dem „Enchilada“ und der ehemaligen „Sansibar“ schnell Formen angenommen. In Deutschland ist diese Art von Fan-Musikkneipe bisher einzigartig. Das Hauptaugenmerk soll aber nicht nur auf der Ehrung von Udo Lindenberg liegen, sondern man will mit Auftritten und Aktionen junge Talente aller Musikrichtungen fördern. Ob Rock, Jazz oder Blues spielt dabei keine Rolle. Doch nicht nur musikalisch, auch optisch soll die Kneipe hauptsächlich von dem Rocker mit Hut geprägt sein. So wird es an der Wand verschiedenste Lindenberg-Porträts zu bewundern geben. Das durchdachte Kneipenkonzept soll mit 50 Plätzen eine stilvolle, ungezwungene Atmosphäre bieten. Doch ob auch der Altrocker selbst zur Eröffnung der im neuen Glanz erstrahlenden Kneipe kommt, bleibt abzuwarten.

www.clever-fit.com

DER FRÜHLINGSWIND ÖFFNET DIE TÜREN 9.3. | 10 BIS 13 UHR | BILDUNGSHAUS RIESENKLEIN [hen] Am 9. März findet von 10 bis 13 Uhr im „Bildungshaus Riesenklein“ ein Tag der offenen Tür statt. Die Türen werden nicht nur geöffnet, um den Frühling herein zu lassen, sondern auch um Kindern, Eltern und Interessierten einen Einblick zu ermöglichen. Hier können alle unter euch mehr über den KinderGarten und die KinderWerkstatt des Bildungshauses erfahren. Es gibt auch Informationen zur Grundschule und zur weiterführenden Schule vor Ort. Neben den Lernräumen und der Druckerei stehen euch auch die Ateliers und Werkstätten zur Erkundung offen. Dabei bekommt ihr nicht nur theoretische, sondern auch praktische Einblicke in die jeweiligen Räumlichkeiten. Doch nicht nur Gebäude und Räume werden euch vorgestellt. Euch erwarten eine Präsentation der Kinder des Bildungshauses sowie ein Markt, auf dem ihr Kunstwerke käuflich erwerben könnt. Schließlich bietet sich euch die Möglichkeit, sich im Café zu stärken und mit Eltern, Kindern und Pädagoginnen ins Gespräch zu kommen. www.riesenklein.de


Das radio SAW Morningshow-Team: Die Muckefucks Ted, Nadine und Volker

radio SAW Guten Morgen SAW-Land

Einschalten!


12

HALLE ZONE

In unserer monatlichen Rubrik H(i)ergehört stellen wir junge Musiker aus unserer Region vor. Wenn ihr eine gute Band kennt oder selber Musik macht, auflegt oder Beats bastelt, dann meldet euch per E-Mail unter: redaktion@aha-alleshalle.de

[ ] GEHÖRT H[I]ER

MOTHERCAKE ROCKEN DEN ZUCKERGUSS VOM KUCHEN [ari] Das Klischee der Fledermauskopf-

abbeißenden Hard-Rocker erfüllen „Mothercake“ glücklicherweise nicht. Ganz im Gegenteil, denn anstatt ihr Publikum mit derben Schockern zu beeindrucken, setzen die vier Jungs lieber auf gute Musik und selbstgebackenen Kuchen. Seit 2010 machen Marco, Hauke, Armin und Dominik gemeinsam die Bühnen in und um Halle unsicher. Von jeher sind Mothercake umtriebig unterwegs, spielen mindestens einen Gig im Monat. Im vergangenen Jahr standen Klubs in Halle wie „Rockpool“ und „Markt-Wirtschaft“ auf dem Spielplan. „Für dieses Jahr lautet die Devise: Heute Halle, morgen die ganze Welt. Naja, oder erstmal der Saalekreis und angrenzende Gebiete“, freut sich Hauke. 2013 wollen die Jungs also raus aus der Stadt, um ihren Kuchen auch anderen Städten aufzutischen. Trotzdem lassen es sich die Süßspeisen-Fanatiker nicht nehmen, Halle weiterhin mit ihrer Anwesenheit zu beglücken. So kann man sie zum Beispiel am 2. März in der „Ma-Wi“ am Kaulenberg zur „Halleluja-Stoner Night“ zusammen mit den Bands „Pyrior“ und „Bomb of Confusion“ sehen. Was erwartet das Publikum, außer natürlich dem leckeren Kuchen, bei einem Mothercake-Konzert? „Wir sind eine super Einstiegsdroge für Rock-Anfänger. Wir machen poppigen Hard Rock mit Massenkompatibilität. Er ist laut und energisch mit treibenden Riffs. Kurzum: Wir rocken euch den Zuckerguss vom Kuchen“, meint Armin. Anleihen aus den 70ern

à la „Black Sabbath“, eine Prise „Guns´n´Roses“ und jede Menge Grunge der Neunziger Jahre – Mothercakes Vorbilder sind vielseitig. Definitiv ohne Zuckerguss kommt das erste Album der vier Neustädter Jungs, die ihren Proberaum im Mehrgenerationenhaus „Pusteblume“ haben, aus. „Piebuster“ gibt es voraussichtlich ab Mai. Das Cover wird, wie soll es auch anders sein, ein leckerer Kuchen zieren und eine Record-Release-Party zu Ehren des Platten-Gebäcks wird es natürlich auch geben. Dann gibt es wieder eingängigen Seventies-Rock auf die Ohren. www.facebook.com/Mothercake.Halle

: t i F r e v e l C m e n i e Jetzt neu in d

g n i n i a r T X R T FUNS &

0 9 19, ehr ab

Fitness und m

€ / Monat *

lange offen

6 - 23 Uhr *

clever fit Halle / Saale Burgstraße 33, nähe Volkspark 06114 Halle / Saale Tel. 0345 - 68459190 zzgl. einmaliger Karten und Verwaltungspauschale von jeweils 19,90 €. Duschen 50 Cent / 5 Min. Unverbindliche Preisempfehlung. In allen teilnehmenden Studios bei einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten. Öffnungszeiten können an Wochenenden, Feiertagen und saisonbedingt variieren.


HALLE ZONE

13

FASHION-DAYS 1. & 2.3. | NEUSTADT CENTRUM HALLE [hen] Welche Outfits und Accessoires sind für den Frühling und Sommer „en vogue“? Am 1. und 2. März habt ihr die

Möglichkeit, diese Frage selbst zu beantworten, denn an diesen Tagen finden die Fashion-Days im Neustadt Centrum statt. Hier könnt ihr euch umfassend über die Trends der Frühjahrs- und Sommersaison informieren. An beiden Tagen erwartet euch eine Live-Fashion-Show. Bei dieser führen die Models euch aktuelle Kollektionen der verschiedenen Geschäfte aus dem Neustadt Centrum vor. Gleich viermal gibt es die Modenschau an beiden Tagen zu sehen. Die unterschiedlichsten Stilrichtungen sind dabei am Freitag zwischen 13 und 18 Uhr und Samstag zwischen 11 und 17 Uhr zu begutachten. Vorgeführt werden euch die verschiedensten Designs, Farben und Materialien. Wer das passende Outfit für sich auf dem Laufsteg entdeckt, kann sofort zuschlagen. Die Modegeschäfte und Boutiquen haben an beiden Tagen bis 20 Uhr für euch geöffnet. Lasst euch also von den Fashion-Days im Neustadt Centrum Halle inspirieren. www.neustadtcentrum.de

AUSGEZEICHNETE ARBEIT! 16.3. | 18 UHR | NEUES THEATER [nam] Täglich leisten Hunderte freiwillig

verschiedenste Dienste. Ob Essensausgabe bei der Tafel, Pakete für soziale Projekte packen, Einwanderern Deutsch unterrichten, Besuche im Altersheim, bei Überschwemmungen mit anpacken oder im Kindergarten Geschichten vorlesen – die Liste der Tätigkeiten ist lang. Außenstehenden ist oft nicht bewusst, was alles geleistet wird. Ehrenamtliche sind die unsichtbaren Helfer im Hintergrund. Am 16. März aber sollen sie die Hauptrolle spielen, denn sie werden im „neuen theater“ mit dem Bürgerpreis „„Der Esel, der auf Rosen geht“ ausgezeichnet. Der Preis der Mitteldeutschen Zeitung, des Neuen FOTO: GÜNTER BAUER TTheaters und der Saalesparkasse wird damit zum elften Mal verliehen. Begleitet von Schauspiel, Musik und Buffet bietet der Abend Einblicke in die alltägliche Arbeit der Helfer. Offen bleibt noch die Frage: Läuft der Esel oder läuft er nicht? Karten gibt es ab dem 11. März an der Theater- und Konzertkasse in der Großen Ulrichstraße 51.

TRAUT EUCH UND GEWINNT EHERINGE! 14.2. – 22.4. | GROSSE ULRICHSTRASSE 59 [jug] Er symbolisiert nicht weniger als die ewige Treue zueinander, daher ist die Wahl des passenden Eherings für zukünftige Brautpaare eine Herausforderung. Pünktlich zum Valentinstag startete der „Showtime Juwelier“ die Aktion „Trau dich – Die Ringe gibt`s geschenkt“. Heiratswillige, die dieses VIELLEICHT GEWINNT IHR DIE RINGE DES LEBENS? | oder kommendes Jahr vor den Altar FOTO: MARTIN NEUHOF treten wollen, erhalten noch bis zum 15. April die Chance auf ein kostenloses Trauringpaar. Meldet euch per Telefon unter 68 58 71 14 beim Showtime Juwelier an und sucht anschließend ganz ohne Kaufzwang eure persönlichen Favoriten im Wert bis zu 3.000 Euro aus. Ein Foto von euch und den erwählten Ringen steht dann vor Ort ebenso auf dem Plan wie kurze Infos eures Kennen- und Liebenlernens. Diese Informationen bilden die Grundlage für einen Steckbrief, der auf www.wegvomfenster.de vom 2. bis 22. April für ein Voting veröffentlicht wird. Das Publikum entscheidet über die Sieger. Auch die Zweit- bis Viertplatzierten können sich über ein Hochzeitsfotoshooting im Wert von 800 Euro, einer DJ-Begleitung für die Hochzeit oder einen Brautstrauß freuen. www.showtime-juwelier.de

Carpe Diem - nutze den Tag an deinem mobilen Schreibtisch in unseren Bussen und Bahnen!

Semesterticket PLUS* Damit kommst du voran. Im ganzen Semester rund um die Uhr. + 78,00 € (Zone Halle) oder + 115,50 € (Zone Halle + eine angrenzende Tarifzone). * Gilt nur für Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.


14

CAMPUS

MIT BUS UND BAHN DURCH DEN SOMMER

PROFS VERSUS DETEKTOREN 16.3. | 9 BIS 17 UHR | UNIVERSITÄTSPLATZ

[md] Bis jetzt hieß es in der Regel Schlange stehen

für das neue Semesterticket. Pünktlich zum offiziellen Semesterbeginn am 1. April brauchen alle Bus- und Bahnbahnfahrer unter euch Studenten ein neues Ticket. Für einige genügt das Semesterticket Freizeit, das ihr automatisch in Form eures Studentenausweises erhaltet. Damit könnt ihr unter der Woche von 19 bis fünf Uhr und am Wochenende ganztägig durch Halle fahren. Das Semesterticket Plus, mit dem ihr 24 Stunden Bus und Bahn sowie Nahverkehrzüge innerhalb Halles nutzen könnt, gibt es bereits seit Februar für 78 Euro oder 115 Euro (Halle + eine angrenzende Tarifzone) bei der Havag. Schlange stehen war gestern, denn vom 25. März bis zum 10. April bekommt ihr das Ticket auch im Löwengebäude. In jedem Fall aber nicht vergessen, den Ausweis zu validieren. www.havag.de

MIB 21. – 23.3. | MLU [md] MiB – das steht in

diesem Fall nicht für die Men in Black, sondern dahinter steckt der Kongress zum Thema „Management im Bildungsbereich“. Vom 21. bis zum 23. März erwarten euch über 150 Workshops und Vorträge zu Themen wie Personalmanagement, Management in Lehr-, Lern- und Erziehungsprozessen oder Kommunikation. Zu Gast in den Räumlichkeiten der MLU sind über 130 Referenten aus den Bereichen Bildung und Wirtschaft. Ihr seid im Bildungsbereich tätig oder wollt es mal werden? Ihr strebt im späteren Berufsleben eine Führungsposition an? Dann solltet ihr euch einen Platz beim MiB 2013 sichern. Für alle Studenten der MLU gibt es eine ermäßigte Teilnahmegebühr. Ausführliche Informationen zu Veranstaltungen, Referenten und mehr findet ihr im Internet. www.mib-kongress.de

BURG 2012 [md] Eine echte Premiere gibt

es in diesem Jahr an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Im Januar erschien zum ersten Mal ein 190-seitiges Jahrbuch. Unter dem einfachen Titel „Burg 2012“ vereint das Werk in zwei Teilen zahlreiche Bilder und Texte. Im Jahrbuch findet ihr eine Auswahl dessen, was Studenten, Professoren und die Kunsthochschule als Institution im vergangenen Jahr beschäftigt hat. Die Publikation zeigt künstlerische Projekte der Studenten, Themen wie das neue grafische Erscheinungsbild der Uni und viele Veranstaltungsangebote. Erhältlich ist das Jahrbuch in der Hochschulbibliothek und der Poststelle am Campus Design. www.burg-halle.de

AUCH IN DIESEM JAHR GIBT ES WIEDER JEDE MENGE INFOS AUF DEM HIT. | FOTO: MLU, MAIKE GLÖCKNER

[jug] Studieren geht manchmal doch über Probieren. Bei mehr als 180 Fächern an der Uni rätselt der ein oder andere schon mal über den zukünftigen Studiengang. Am 16. März erhaltet ihr ab 9 Uhr auf eure Fragen die passenden Antworten, wenn die Uni zum alljährlichen Hochschulinformationstag (HIT) einlädt. Bei zahlreichen Vorträgen im Melanchthonianum, Audimax oder auch im Löwengebäude wird euch ein Überblick über die einzelnen Studienschwerpunkte gegeben. Hilfreiche Tipps rund um die Themen Bewerbung und Karriere gibt es zudem an den Info-Ständen auf dem Uniplatz. Neben der Theorie kommt allerdings auch die Praxis an diesem Tag nicht zu kurz. Profitiert von den Specials des HITs und lernt bei Stadtrundgängen oder auch Führungen durch die Institute und Einrichtungen eure zukünftige Studienstadt besser kennen. Ihr habt nicht so viel Zeit? Ihr seid viel zu weit weg? Ausreden zählen an diesem Tag nicht, denn wer es nicht vor Ort schafft, für den öffnet die Uni ihre Türen einfach online aus dem HIT-Studio. Verfolgt im Live-Stream interessante Frage-Antwort-Spiele zwischen Professoren und detektor.fm-Moderator Christian Bollert wenn es heißt: „Licht, Kamera, Action – und Informationen am laufenden Band“. www.hit.uni-halle.de

WANTED! [jug] Begebt euch gemeinsam mit dem „Verein für deutsch-amerikanische Völkerfreundschaft“ auf heroische Suche und beweist beim Essay-Wettbewerb „Transatlantic Heroes“, dass Helden auch durchaus ohne Cape und Strumpfhosen auskommen. Die Initiative junger Transatlantiker bietet interessierten Studenten auch in diesem Jahr die Chance, eine für die transatlantische Beziehung prägende Persönlichkeit in einem Aufsatz näher vorzustellen. Egal, ob diese auf politischer, gesellschaftlicher, kultureller oder wirtschaftlicher Ebene die deutsch-amerikanische Beziehung positiv beeinflusst hat – seid kreativ und tragt mit eurer maximal 25.000 Zeichen starken Ode euren Teil zur Förderung der transatlantischen Freundschaft bei. Schickt eure Arbeit noch bis zum 30. April per E-Mail an essaywettbewerb@junge-transatlantiker.de und gewinnt mit etwas Glück Preisgelder in Höhe von bis zu 350 Euro. www.junge-transatlantiker.de

KOCHST DU NOCH ODER NÄHST DU SCHON? [md] Das Unileben ist meist sehr theoretisch gestrickt – Referat hier, Hausarbeit da. Ein wenig praktische

Ablenkung bietet euch das Studentenwerk auch in diesem Semester wieder in Form von Kreativkursen. Im Sommersemester 2011 fanden erstmals Veranstaltungen in der Kreativ-Werkstatt in der Fährstraße statt, seitdem erfreuen sie sich wachsender Beliebtheit. Zur Wahl stehen unter anderem Kurse zu den Themen Kochen, Zeichnen und Nähen. Die Veranstaltungen finden in der Regel jeweils wöchentlich statt. Es wird jedoch auch Veranstaltungen geben, die ihr einmalig an einem Wochenende besuchen könnt. Eine genaue Übersicht über die Art der Kurse und die genauen Zeiten findet ihr auf der Internetseite des Studentenwerks. Ab dem 18. März könnt ihr euch auf www.studentenwerk-halle.de/kultur/anmeldung-zum-kursangebot dafür anmelden. Das Losglück entscheidet über eure Teilnahme. Viel Spaß an alle kreativen Köpfe! FOTO: PAOLO SCHUBERT

www.studentenwerk-halle.de/kultur


TITELSTORY

SCHWEIZER KÄSE, RICOLA UND DJ ANTOINE 22.3. | 22 UHR | CLUB L1 | LEIPZIG

[ari] Alle, die dachten, nach DJ BoBo würde kein Künstler aus der Schweiz jemals wieder die Charts anführen, wurden

durch diesen Mann eines besseren belehrt. Seitdem ihm 2007 der internationale Durchbruch mit der Single „This Time“ gelang, hat sich DJ Antoine fest in den Hitlisten itlisten Europas verankern können. Der 37-Jährige ist ständig auf Tour und in den angesagtesten Clubs des Kontinents zuhause. Um m sein neuestes, 36 Tracks umfassendes Album „Sky is the Limit“ zu promoten, schwingt er sich erneut in Limousine und Privatjet und beehrt seine Fans. Auf dieser Reise macht DJ Antoine glücklicherweise auch in Halles direkter Nachbarschaft achbarschaft Halt. alt. Im Leipziger Szene-Club Szene„L1“ wird er am 22. März höchstpersönlich an den Decks ecks stehen und seine brandaktuellen Hits its durch die Boxen jagen. Doch auch auf seine größten Kracher wie „Welcome to St. Tropez“ und „Ma Chérie“ hérie“ müssen die Fans an diesem Abend nicht verzichten. Ersterer war der erfolgreichste europäische Song des Jahrs 2011, „Ma Chérie“ C wurde mehr als eine Millionen Mal verkauft und erhielt Platin-Status. Die Anfänge nfänge des preisgekrönten Schweizer Exportschlagers liegen schon etliche Jahre in der Vergangenheit. Bereits 1995 legte er in dem Baseler Club „House Café“ regelmäßig HipHop, Disco isco und House ouse auf. Schon damals avancierte er durch seine schrille Aufmachung, ganz nach dem Motto „Dress ress to impress“, zur Kultfigur der Baseler House-Szene. Der Aufstieg ufstieg in den Pop-Olymp geschah in den folgenden Jahren schnell. Mittlerweile kann sich DJ Antoine über mehr als 50 CD-Releases, -Releases, drei Millionen verkaufte Tonträger und zahlreiche Gold- und Platin-Auszeichnungen Platinin seiner Vita freuen. Doch Ruhm und Glamour sind nicht alles im Leben eines Künstlers. Deshalb eshalb lässt es sich der Schweizer, der aus dem gerade einmal 6.500 Seelen-Örtchen Sissach stammt, nicht nehmen, nach den Gigs Foto- und Autogrammwünsche seiner Fans zu erfüllen. Auch an diesem Abend bend in Leipzig wird er ganz sicher auf Tuchfühlung mit der feiernden Masse gehen. Musikalischen Support erhält er von L1-Resident Patrick Hofmann ofmann und Le Tompé. In der Lounge sorgt bwechslung. Wer er nun unbedingt dabei sein DJ Wam mit „All Time Classics“ und Black-Music für ordentlich Abwechslung. ie Karten für dieses Event sind nämlich auf 650 Stück limitiert. Als kleines möchte, sollte sich beeilen. Die ankeschön für die Treue erhaltet ihr mit eurem Ticket am darauffolgenden Abend bend freien Eintritt in Dankeschön den Club L1.

SPECIAL OFFER: CLUB-BUS L1 HINFAHRT: RÜCKFAHRT:

ABFAHRT HALLE: 22:30 UHR ANKUNFT LEIPZIG: 23.15 UHR ABFAHRT LEIPZIG: 05:00 UHR ANKUNFT HALLE: 05.45 UHR

• VIP-Transfer In CLUB L1 • KonzerT-eInTrITT DJ anToIne • WeLCome Hennessy BLaCK DrInK • GIVeaWay

EXKLUSIVER VVK: VODAFONE PREMIUM-STORE IM HAUPTBAHNHOF HALLE FÜR NUR 44 EURO www.club-l1.de

15


16

KULTUR

„MARIA STUART“ ZWISCHEN KERKER UND SCHLOSSPARK PREMIERE: 1.3. | 19.30 UHR | NEUES THEATER, SAAL [rex] Das „neue theater“ wartet mit dem von

Friedrich Schiller um 1800 verfassten Stück „Maria Stuart“ auf. Das klassische Drama behandelt eine wahre Begebenheit, nach der Königin Maria von Schottland aufgrund einer Mitschuld an der Ermordung ihres Mannes für 20 Jahre eingekerkert ist. Gefangen genommen wurde Maria von ihrer Verwandten Königin Elisabeth I., die in ihr eine Bedrohung für den Thron sah und daher die Hinrichtung Marias anordnete. Die schöne Schottin hat sogar im Gefängnis Verehrer, die versuchen, sie aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Der Graf Leicester, selbst in Stuart verliebt und gleichzeitig Liebhaber der Königin, arrangiert ein Treffen der beiden Frauen, um sie miteinander zu versöhnen – doch es kommt zum Eklat. Der Regisseur Matthias Brenner bearbeitet mit Schillers Drama nach „Woyzeck“ und „Zscherben – ein Dorf nimmt ab!“ sein erstes klassisches Stück in der halleschen Theaterlandschaft. Die Inszenierung setzt drei Tage vor Maria Stuarts Hinrichtung ein und zeigt die noch heute aktuellen Strategien und machtpolitischen Kämpfe zwischen Staatsführern und ihren Beratern. Im Vordergrund stehen Gewissens- und Schuldkonflikte, die mit dem Entschluss der Hinrichtung zu Tage treten. Elisabeth

beauftragt andere Personen, den Mordbefehl auszuführen, um sich selbst der Schuld zu entziehen. Elf Schauspielerinnen und Schauspieler stellen das machtpolitische Spiel um Eifersucht, Schuld und Intrigen dar. Für das Kabinettstück hat die Bühnenbildnerin Katja Lebert Spielorte wie den Kerker, Schlosspark und den hoheitlichen Saal entworfen, die durch fahrbahre Wände in Sekundenschnelle umfunktioniert werden können. Die Kostümierung orientiert sich an der klassischen Kleidung nach originalem Vorbild und wird immer moderner, je näher die Hinrichtung inrichtung rückt. „Insgesamt ist das Bühnenbild eher puristisch gestaltet und lässt einfache Bilder zu, damit sich der Zuschauer uschauer auf die Handlung und Sprache Schillers konzentrieren kann“, so die Dramaturgin des Stückes Henriette Hörnigk. Die Premiere des Dramas findet am 1. März um 19.30 Uhr im Saal des neuen theaters statt. Man darf also gespannt sein!

BETTINA SCHNEIDER UND

STELLA HILB MIMEN MAR

IA UND ELISABETH.

www.buehnen-halle.de

HALLE LIEST BUCHMESSE LEIPZIG: 14. – 17.3. | LEIPZIG MESSE | HALLE LIEST MIT: 10. – 20.3. [rex] Leseratten und Bücherwürmer aufgepasst: Vom

DIE SCHÖNE WELT DER TASTENDEN HÄNDE FOTO: KUNSTFORUM HALLE

BLINDE WELTEN

14. bis 17. März öffnet wieder die alljährliche „Leipziger Buchmesse“ ihre Pforten. Die zweitgrößte Buchmesse Deutschlands schafft jedes Jahr aufs Neue den Spagat zwischen Fach- und Unterhaltungsmesse – davon konnten sich im vergangenen Jahr 163.500 Besucher überzeugen. Zu diesem Anlass finden im März auch in Halle Veranstaltungen rund ums Thema Buch statt, denn die Saalestadt beteiligt

19.3. – 14.4. | KUNSTFORUM HALLE [ern] Die Welt ohne Augenlicht ist anders. Aber sie ist

nicht per se schlechter, geschweige denn bemitleidenswert. Mit dem Ausstellungsprojekt „Die Schönheit der Blinden“ im Kunstforum Halle zeigt uns der Fotograf Karsten Hein sehbehinderte Menschen, die Grazie und Anmut ausstrahlen, aber auch mitten im Leben stehen und ihren Alltag meistern. Es ist ihnen wichtig, das allgemeine Bild von Blinden zu ändern. Sie sind selbstbewusst und gesellschaftlich engagiert. Vor mehr als drei Jahren entdeckte Karsten Hein Menschen ohne Sehvermögen für seine Arbeit. Nun zeigt seine Ausstellung die Dokumentation einer Modenschau von Blinden für Blinde und gewährt uns einen Blick in eine geschlossene Gesellschaft. Blinde sehen mit ihren Händen. Sie führen uns in eine andere Welt der tastenden Hände ein. In der Ausstellung vom 19. März bis zum 14. April werden – parallel zu den Bildern und Kleidern der Modenschau – Erlebnisberichte und Reflexionen der Sehbehinderten hör- und lesbar gemacht. Die Exposition verbindet die Welten der Blinden und Sehenden. www.kunstforum-halle.de

sich mit dem Lesefestival „Halle liest mit“. Vom 10. bis zum 20. März werden 30 Autoren an 17 verschiedenen Orten ihre brandaktuellen Bücher vorstellen und Lesungen abhalten. Höhepunkte dabei sind der Autor Christoph Hein, der sein neues Werk „Weiskerns Nachlass“ präsentiert, sowie der „Star Trek“-Schauspieler Reiner Schöne, der von seinen Begegnungen mit Hollywood-Größen wie Clint Eastwood erzählt. Im „Turm“ geben zudem am 17. März bekannte Poetry-Slammer aus Deutschland und der Schweiz unter dem Motto „Schlagworte Poetry Slam Buchmessen-Special“ einiges zum Besten. Das Programmheft zu „Halle liest mit“ ist in der Tourist-Information und anderen öffentlichen Einrichtungen sowie im Internet unter www.stadtmarketing-halle.de erhältlich. www.stadtmarketing-halle.de www.leipziger-buchmesse.de

DER AUTOR CHRISTOPH HEIN LIEST

IN HALLE.


KULTUR

17

AUSSTELLUNGEN MÄRZ GALERIE NORD Otto Möhwald – Gemälde und Grafiken aus 5 Jahrzehnten bis 2. März

STADT IM WANDEL 7.3. – 7.4. | MITTELDEUTSCHES MULTIMEDIAZENTRUM HALLE [ern] Prozesse wie anhaltender Bevölkerungsverlust, Leerstand von Gebäuden und

KE BERLINER BRÜC ALTE UND NEUE SSE E.V. EREIN TALSTRA TV NS KU : TO FO

Stadtumbau sind in Halle nicht aufzuhalten. Der ständige Wandel der Stadt ist in den Arbeiten des halleschen Fotografen Matthias Kunkel ein zentrales Thema. Am 7. März wird seine Ausstellung „Sichtweisen auf die Stadt“ im Multimediazentrum eröffnet, die über 50 Fotografien aus seiner Serie „Halle „ an der Saale 2005–2012“ zeigt. Seine Arbeiten sind ein soziologisches Konzept, das sich mit den äußerlichen Veränderungen Halles beschäftigt. Ist der Verlust von wertvollen Gebäudebeständen eine Gefährdung unserer Kultur? Was hat sich in Halle in den letzten Jahren verändert? Der Besucher wird nicht nur unterbewusst zur Auseinandersetzung mit dem Thema Stadtentwicklung angeregt, sondern darf auch bewusst mitreden. Denn während der Eröffnungsfeier am 7. März findet ab 18 Uhr gemeinsam mit dem „Postkult e.V.“ ein Podiumsgespräch P unter dem Titel „Freiräume schaffen, Leerstand nutzen, Räume öffnen“ statt. Die Moderation führt IGLUDW BAULÜCKE der Architekt Gernot Lindemann. WUCHERER-STRASSE 2010 www.kunstverein-talstrasse.de

PFLANZENFREUDEN

DIE GLORREICHEN FÜNF

PREMIERE: 14.3. | 20 UHR | NEUES THEATER, KAMMER

28.3. | 20 UHR | THEATER MANDROSCHKE

[ern] Was haben eine besessene Musikredakteurin und ein

[hen] Halles beliebte Seifenoper „240warm“ ist wieder da. Nach

Rockstar gemeinsam? Ganz einfach: die Freude an Pflanzen. Das neue Stück „Der Garten“ von Anja Hilling handelt vom Comeback des legendären Rockstars Sam, der für die junge Antonia zum Objekt der Begierde wird. Anstatt Kritiken über seine Songs zu schreiben, nimmt sie eine offene Stelle als Gärtnerin für Sams Grundstück an. Sie will ihn unbedingt kennenlernen und gibt sich der Aura des SPRECHENDE PFLANZEN, Altmeisters völlig hin. EIN ROCKSTAR UND SEIN GROUPIE Dafür lässt Antonia sogar ihr altes, langweiliges Mittelstandsleben samt Freund und Dachgeschosswohnung hinter sich. Sprechende Pflanzen, deren unermüdliches Wachsen und Vergehen im Stück für ewiges Leben stehen, überwuchern dabei die nervösen, vom Alltag überforderten Menschen. Anja Hilling erzählt vom Leiden der Großstädter und ihrem körperlichen Verfall. Mit schwarzem Humor, verrückten poetischen Bildern und ihrem mittlerweile unverkennbaren Stil schreibt sie über bemitleidenswerte, ausgebrannte Karrieremenschen. Nach der Wiener Uraufführung im Februar 2012 findet nun unter Michael Schweighöfers Regie die deutsche Erstaufführung im „neuen theater“ statt.

ihrer Pause kehren die fünf WG-Bewohner auf die Bühne des „Mandroschke Theaters“ zurück. Am 28. März wird es eine Menge zu erzählen geben. Denn in einem Jahr ist sehr viel passiert und fast kein Stein ist auf dem anderen geblieben: Lars hat sich selbstständig gemacht und Stangl und Bea sind schon lange getrennt. Währenddessen haben Luisa und Kai eine Botschaft des Friedens für sich entdeckt. Nun sehen sie ihren Auftrag darin, damit durch die Welt zu ziehen. Ob und wann die glorreichen Fünf wieder zusammenfinden, steht noch in den Sternen. Ihr dürft also gespannt sein, was sich die 240warm-Erfinder für absurde Geschichten ausgedacht haben. Niemand weiß genau, was passieren wird. Nur eines ist sicher: Die WG lebt! Wer das sympathische Quintett live miterleben möchte, sollte sich beeilen. Tickets gibt es auf der Homepage des Theaters Mandroschke.

www.buehnen-halle.de

www.mandroschke.de

NETT HABEN WIR ES HIER

KUNSTFORUM HALLE Spieler. Harald Reiner Gratz beobachtet Thomas Thieme. – Malerei und Zeichnungen bis 3. März BEGEGNUNGS- UND BERATUNGSZENTRUM „LEBENSART” Gegen die Regeln – Lesben und Schwule im Sport bis 28. März GALERIE 5ÜNF SINNE Grafik und Malerei – Alexandra Effmert und Karl Guido Buchert bis 29. März HAUPTBAHNHOF – LITERATURCAFÉ LESESAAL Backstage Jazz bis 1. März KUNSTVEREIN TALSTRASSE Tschechisches Studioglas – die Gruppe Rubikon bis 21. April KUNSTSTIFTUNG Follow the lines! – Grafik bis 17. März HÄNDEL-HAUS Händel als Staatskomponist? – Jahresausstellung: Musik und Politik zu Lebzeiten des Komponisten und in den deutschen Diktaturen. bis 31. März FRAUENZENTRUM WEIBERWIRTSCHAFT Ausstellungseröffnung Jahresrückblick 2012 nur am 1. März GALERIE HAMERS & PENZ Halle-Graphik, Malerei, Interieur nur am 1. März GALERIE DR. STELZER UND ZAGLMAIER Iris Band – Die sizilianische Reise (Malerei und Grafik) + Valerij Surov (Malerei) bis 23. April MITTELDEUTSCHES MULTIMEDIAZENTRUM Halle an der Saale 2005–2012 bis 7. April

16.3. | 20 UHR | STEINTOR-VARIETÉ [hen] Am 16. März wird auch Bernhard Hoëcker bewusst werden, wie schön Halle ist.

Denn mit seinem neuen Programm: „Netthamseshier!“ tritt er ab 20 Uhr im „SteintorVarieté“ auf. Frei nach dem Motto„Sag‘ mir, wo du herkommst und ich sag‘ dir, wer du bist“ ist er zurück auf Deutschlands Bühnen. Zusammen mit dem Publikum ublikum analysiert er die Besonderheiten der Stadt und lässt so jede Show einzigartig werden. Wobei es bei Hoëcker eher lautet: „Ich ch sag´ euch, wo ihr herkommt und ihr wisst dann, wie ich bin!“ So entdeckt ihr gemeinsam mit ihm die tieferen Werte der Sehenswürdigkeiten und somit auch Halle neu. Bernhard erzählt euch einiges von sich. Auch uch wenn ihr euch danach wünscht, es nie erfahren zu haben. Ein Besuch der Show des beliebten Comedians lohnt sich also. www.kaenguruh.de

STIFTUNG MORITZBURG Kabinettausstellung mit Keramiken von Gertraud Möhwald bis 17. April

KUNSTFORUM HALLE Ausstellung „Die Schönheit der Blinden” nur am 19. März OPER HALLE – FOYER-GALERIE Ausstellungseröffnung des Halleschen Kunstvereins e.V. – Herbert Stockmann (1913–1947) nur am 23. März Verlosung Seite 49


18

KULTUR

SKANDALÖSES LIEBESSPIEL

MÄRCHENWELTEN 12.3. – 14.3. | 10 UHR | OPER HALLE

2.3. | 20.15 UHR | NEUES THEATER, SCHAUFENSTER [ern] Es gehört zu

den bedeutendsten literarischen Meisterwerken des 20. Jahrhunderts. Skandalös und lange Zeit HARALD HÖBINGER ALS PÄDOPHILER höchst umstritten STIEFVATER war Vladimir Nabokovs „Lolita“ und ist ein bis heute fortwirkender Welterfolg. Und das verwundert nicht, denn der Roman erzählt eine der ehrlichsten und erschütterndsten Liebesgeschichten, die man sich vorstellen kann. Die Titelfigur Lolita ist zwölf, ihr Liebhaber aber ist über 40 und dazu ihr Stiefvater. Eine pädophile Konstellation zwischen zwei Menschen, die nicht sein kann und noch weniger sein darf. Die heimliche, im Verborgenen blühende Begierde des Stiefvaters wird zu einem obszönen Verhältnis, auf das sich die nymphenhafte Lolita erst zögernd, jedoch später immer handfester – und zuletzt ohne Rücksicht auf die Folgen – einlässt. Eine absurde Liebesgeschichte, die mit einem Mord beginnt und sich zu einem Spiel aus Eifersucht, Erpressung und Nötigung entwickelt. Zur Freude der Zuschauer ist „Lolita“ wieder in den Spielplan des „neuen theaters“ aufgenommen und wird als Solo von Harald Höbinger auf die Bühne gebracht. www.buehnen-halle.de

[ern] Lassen wir uns

verzaubern und treten in eine fantastische Welt voller Feen und anderer Fabelwesen ein. „Reckless. Steinernes Fleisch“ heißt das aktuelle Stück nach der gleichnamigen Romanreihe von der erfolgreichen Jugendbuchautorin Cornelia Funke. Jacob Reckless, gespielt von Harald Höbinger, ist ein Junge mit Geheimnissen. Sein Bruder Will beobachtet eines Tages, wie Jacob durch einen Spiegel steigt. Will folgt ihm und betritt eine Welt, in der es alles gibt, was wir aus Märchen und Sagen kennen. Das Reich hinter dem Spiegel ist voller Wunder und Gefahren. Will wird von einem Goyl angegriffen und beginnt, zu Jade zu versteinern. Verzweifelt versucht Jacob ihn zu retten, aber nur die Feen haben die Macht, das steinerne Fleisch aufzuhalten. Gemeinsam mit Clara, Wills großer Liebe, und der Gestaltwandlerin Fuchs begibt sich Jacob auf eine gefährliche Reise. Cornelia Funke erobert nach Büchern wie „Herr der Diebe“ oder der „Tintenherztrilogie“ nicht nur die Kinos, sondern nun auch die Theater und ruft damit das gesamte Ensemble des „Thalia Theaters“ auf die Bühne der „Oper Halle“. www.buehnen-halle.de

90 JAHRE HALLESCHE WOHNKULTUR 8.3. | 19.30 UHR | GALERIE PRACHTSTÜCKE [ern] Kachelöfen, alte Möbel,

Außentoiletten, Kohlen auf dem Bürgersteig, undichte Dächer – die Wohnverhältnisse der Stadt waren nicht immer so komfortabel wie heute. Ein Rückblick auf Halles Wohnkultur der letzten 90 Jahre erschien nun anlässlich des Jubiläums der „Halleschen Wohnungsgesellschaft“ in Form des Essays „Tür an Tür – Wand an Wand“ von Simone Trieder. Am 8. März findet in der „Galerie Prachtstücke“ die Lesung der im Jahr 1959 geborenen Hallenserin statt. Sie führt uns durch ihre reich illustrierte Wohnografie und erzählt aus ihrem persönlichen Blickwinkel die Geschichte des Kleinwohnungsbaus in Halle. Nachdem sie selbst im Laufe eines halben Jahrhunderts fast ein Dutzend Mal umzog, berichtet sie von ihrem ereignisreichen Leben zwischen Umzugskartons und geht der Frage nach, was es dem Einzelnen bedeutet, die Tür hinter sich zu schließen und die Welt draußen zu lassen. WEITERE INFOS: „TÜR AN TÜR – WAND AN WAND – EINE WOHNOGRAFIE“, HASENVERLAG HALLE/SAALE 2012, ISBN 978-3-939468-84-4 www.hasenverlag.de

DER SALON IST ERÖFFNET 16.3. | 21 UHR | NEUES THEATER, SCHAUFENSTER [hen] Am 16. März erwartet der Salon Suckel im „neuen

theater“ zum ersten Mal seine Gäste. Im Schaufenster führt Kapellmeister und Dramaturg Alexander Suckel ab 21 Uhr durch den Abend. Dabei bespricht er mit seinen Gästen die letzten und allerletzten Dinge der Menschheit. Geladen werden nicht nur Künstlerinnen und Künstler der Kulturinsel, sondern auch Personen des öffentlichen Lebens der Stadt. Es wird also jede Menge interessanten Gesprächsstoff geben. Dieser wird mit viel Gesang und ausreichend Getränken dem Publikum präsentiert. Euch erwartet ein interessanter Abend bend mit abwechslungsreichen Themen. Auch diejenigen unter euch, die im März keine Zeit haben, werden versorgt. Ihr hr bekommt die Möglichkeit, im April noch einmal an einer der zwei Pilotveranstaltungen teilzunehmen. Tickets gibt es online für 15 Euro Normalpreis und 7,50 Euro ermäßigt. www.buehnen-halle.de

WELTEROBERUNG 15.3. | 20 UHR | THEATER MANDROSCHKE [hen] Wolf und Jonas erobern die Welt. Und da darf Halle natürlich nicht fehlen.

Am 15. März um 20 Uhr könnt ihr im „Theater Mandroschke“ eine ganz besondere Reise unternehmen. Denn die zwei jungen Schauspieler fragen sich: „Haben wir genug erlebt? Haben wir durch diese Erlebnisse ausreichend Erfahrung gesammelt, um jede noch so peinliche Situation zu meistern? Oder zerbrechen wir immer noch an den gleichen Problemen – z. B. daran, dass alles nicht so einfach ist (mit den Frauen)? Und überhaupt: War früher alles leichter?“ In diesem Zusammenhang begeben sich Jonas Schütte und Wolf Gerlach auf eine Zeitreise in ihre Kindheit und Jugend. Um all jenen Problemen auf den Grund zu gehen, an die man sich als Erwachsener schon gar nicht mehr erinnern kann oder will. Euch erwartet ein komödiantischer Abend rund um das geliebte Rätsel Mensch. www.wolfundjonas.de www.mandroschke.de


NAH DRAN

19

ORGASMUS IN 160 ZEICHEN [jag] Arbeiten von zu Hause aus, das klingt für viele verlockend. Kein Stau am Morgen, kein Anzugzwang − dafür Kaffeepausen, wann man will. Alex (Name von der Redaktion geändert) kennt die Annehmlichkeiten, denn seine Wohnung ist gleichzeitig sein Büro und der Computer sein Arbeitsplatz. Nur ist sein Job kein gewöhnlicher Bürojob. Er verdient sein Geld mit pikanten Kurznachrichten: Sex-SMS.

Seit zwei Jahren schreibt Alex erotische Nachrichten von 160 Zeichen an zahlende Kunden. „Erwachsenen-Entertainment“ nennt man das in der Branche. Dabei erfüllt er auch die merkwürdigsten Kundenwünsche: Harte Dominas, Studentinnen, Omas oder Transvestiten gehören zu seinen alltäglichen Rollen. „Möglich ist eigentlich alles, wir erfüllen fast jeden Wunsch. Man muss nur aufpassen, dass man den Überblick behält“, sagt der 32-Jährige. Gerade simst er noch als 18-jähriges Mädchen, fünf Minuten später in der Rolle des Gay-Lovers: „Da kann man im Eifer des Gefechts schon mal die Rollen vertauschen.“ Entertainment ist alles Alex hat eigentlich eine Ausbildung zum System-Gastronomen absolviert und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Aber die Bezahlung war ihm zu schlecht, sodass er sich nach Alternativen umsah. Über einen Bekannten kam er dann in die Sex-Branche. Heute arbeitet er in einer Firma, die sechs Angestellte als SMS-Schreiber beschäftigt – allesamt Männer. Warum? „Frauen haben sicherlich mehr Fantasie und können sich besser ausdrücken. Aber Männer sind oft versauter, benutzen mehr Kraftausdrücke.“ Und das kommt bei den Kunden eben besser an, denn am Ende geht es ums Entertainment, meint Alex. Schließlich wollen die Kunden etwas für ihr Geld geboten bekommen. 1,99 Euro bezahlt man pro SMS, allein 1 Euro davon geht an die jeweiligen Netzbetreiber. Trotzdem boomt die Branche. Agenten wie Alex verschicken zwischen 600 bis 800 SMS am Tag, die meisten Sex-Talker bekommen einen Anteil von 6 bis 8 Cent pro SMS. Alex wird fest bezahlt: Besser verdienen könne er hier auf jeden Fall, sagt er.

Vor- und Nachteile Vom Geld abgesehen hat der Job für Alex noch andere Vorteile: „Ich muss nur den Computer anschalten, um mit der Arbeit loszulegen. Und das von überall, wo es einen Internetzugang gibt.“ In seinem engeren Umfeld wissen alle von seinem Job, auch seine Freundin hat keine Probleme damit. „Ab und zu muss ich mir natürlich Sprüche anhören, ob ich mal wieder die Perversen glücklich gemacht habe. Aber damit komme ich klar, jeder muss das für sich selbst entscheiden.“ Alex ist mit seiner Berufswahl zufrieden, trotzdem will er seinen Job nicht jedem auf die Nase binden. Mit den Vorurteilen über den Beruf will er dennoch aufräumen. Er sei kein Stubenhocker ohne soziale Bindungen, sexuell stumpfe ihn der Job auch nicht ab. Natürlich findet er nicht alle Fantasien toll. Warum manche Leute gewindelt oder angepinkelt werden wollen, kann er nicht verstehen. Scham oder Ekel sind aber in diesem Beruf nicht gefragt, das weiß er, dafür umso mehr Kreativität und Schlagfertigkeit. Vor allem dann, wenn sich ein Kunde in die Geschichte einbringt und selbst Ideen liefert, macht Alex das Schreiben Spaß. Manchmal kann er Kunden so bis zu acht Stunden im Chat halten. Über Tabus und Zukunftspläne Trotz der Zielsetzung solcher Chats, jede noch so entartete Fantasie zu erfüllen: In der Branche gibt es auch Grenzen. Kunden, die sich Sex mit Tieren oder mit Partnern unter 18 wünschen, werden abgewiesen und die entsprechenden Nummern werden an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Auch reale Verabredungen oder ein Nummerntausch mit Klienten sind tabu. Die SMS-Chats stehen unter starker Beobachtung. Vor ein paar Jahren wurden viele der Firmen, die die Kunden mit derlei Verabredungen locken wollten, des Betrugs angeklagt. Dass man bei SMS-Chats in „moderierten Foren“ sei, die Personen, mit denen man schreibt, also nicht wirklich die sind, für die sie sich ausgeben, darauf werden die Chatpartner per SMS hingewiesen. Trotzdem könnten einige nicht mehr zwischen Realität und Fantasie unterscheiden, meint Alex. Für ihn käme es nie in Frage, für einen solchen Service zu bezahlen: „Viele meiner Kunden sind arme Säue. Aber sie finanzieren mein Leben.“ Doch wenn die Schicht vorüber ist, denkt Alex darüber nicht mehr nach. Er will noch zwei Jahre in der Branche bleiben und dann zur Gastronomie zurückkehren. Mit spätestens 35 will er sich selbstständig machen und sein eigenes Restaurant eröffnen. Denn irgendwann müsse man ja auch anständig werden, lacht er.


20

SPORT

QUALIFIKATIONSTURNIER IM TANZ

RING FREI

23.3. | 11 UHR | DORMERO KULTURZENTRUM [hen] Am 23. März findet im

5. – 9.3. | HOTEL MARITIM [hen] Im März heißt es in Halle: „Ring frei“ für den Chemiepokal. Und das bereits zum 40. Mal. Die Zukunft des

Turniers war nach der Wiedervereinigung fraglich. Die Probleme begannen mit der ersten Absage des Turniers 1991. Ebenso problematisch für die Zukunft war das Nicht-Stattfinden im Jahr 2010 aufgrund fehlender Gelder. Mit dem KSC Halle 08 als Veranstalter kam es im Jahr 2011 zu einem Neubeginn. Nicht zuletzt dem Einsatz des Clubs ist die wieder steigende Beliebtheit des Turniers in den vergangenen Jahren zu verdanken. Auch in diesem Jahr wird ein starkes internationales Feld an Boxern aufgeboten. Das Publikum kann sich auf fünf spannende und fesselnde Kampftage freuen. Aus deutscher Sicht darf man gespannt sein, ob es dem MittelgeMittelge wichtler Stefan Härtel gelingt, seine Siegesserie nach 2011 und 2012 auch in diesem Jahr fortzuführen. Austragungsort des Traditionsturniers im Amateurboxen ist das Maritim Hotel, das ab Mittwoch, dem 5. März, seine Pforten für alle Fans und Interessierten öffnet. www.chemiepokal.de

DURCH DIE HÖLLE DES OSTENS 6. 4. | 8 UHR | HUBERTUSPLATZ, GROSSER PARKPLATZ AM WALDKATER

ein Frühstück bei Ö Öko-Bäckerin Gerhild Fischer in Rothenburg sowie Kaffee und Kuchen bei den Mönchen des Klosters Petersberg, entschädigt. Anmeldeschluss für dieses Radsporterlebnis der ganz besonderen Art mit einer Teilnahmegebühr von 20 Euro ist der 26. März. www.hoelle-des-ostens.de

NICHTS IST UNMÖGLICH! [hen] Die Saale Bulls vom MEC Halle 04 haben es

geschafft. Sie haben in der Saison 2012/2013 nicht nur den Pokal, sondern auch die Meisterschaft der Oberliga Ost gewonnen. Zu diesem Anlass gab es nach dem Spiel gegen die Preussen Juniors aus Berlin, das die Saale Bulls mit sieben zu eins gewannen, eine Meisterfeier. Bei dieser übernahm Ehrenkapitän und Schwimmstar Paul Biedermann die Übergabe des Meisterschaftspokals. Doch eine wirkliche Pause gibt es für das Team nicht, denn das Ziel heißt nun: Aufstieg in die zweite Liga. Das Problem ist, dass es noch gar nicht sicher ist, ob es überhaupt einen Aufsteiger geben wird. Denn der bis vor kurzem noch gültige Vertrag zwischen den Oberligen und der zweiten Liga wurde nun gekündigt. Der MEC hofft auf eine schnelle Einigung, denn das Team ist nach langer Vorrunde auf die Qualifikation für die Play Offs heiß. Angesicht der starken Konkurrenz, wie zum Beispiel den Löwen aus Frankfurt, wird es eine schwere Aufgabe. Doch auch im vergangenem Jahr startete das Team von der Saale als Außenseiter in die Qualifikation und schied dann erst im Halbfinale gegen den späteren Finalsieger aus. Der Aufstieg ist für die Saale Bulls also nicht unmöglich. www.mechalle04.de

www.tanzclub-halle.de

DER AUFSTIEGSKAMPF BEGINNT 9.3. | 17 UHR | UNIVERSITÄTSSPORTHALLE [hen] Am 9. März starten die Saalebiber in die

[hen] Am 6. April um 8 Uhr fällt der Startschuss für die

dritte Auflage der Radtour „Hölle des Ostens“. Der Name lässt vermuten: Es geht um Qualen und Torturen. Das ist es, was die Teilnehmer der Tour durch den Pagus Neletizi erwartet. Der Begriff diente im Buch von Johann Christoph von Dreyhaupt als „ausführliche diplomatisch-historische Beschreibung des […] Saal-Kreyses und aller darinnen befindlichen Städte, Schlösser […] und Dörffer“ im Halle des 18. Jahrhunderts. Auch in diesem Jahr führt die Strecke durch den Saalekreis und das Mansfelder Land. Dabei werden die 170 Kilometer, die die private Interessengemeinschaft um Maurizio Paul in Zusammenarbeit mit www.radsport-halle.de herausgesucht hat, mit teils unwegsamen Gelände gespickt sein. Darunter fallen zum Beispiel mehrere kilometerlange Abschnitte mit Kopfsteinpflaster. Für die Mühen und Schmerzen werden die Fahrer mit Mahlzeiten, unter anderem

Dormero Kongress- und Kulturzentrum die Gebietsmeisterschaft Ost statt. Bei diesem können sich die besten Tanzpaare, die die Kombination aus fünf Standart- und fünf Lateintänzen beherrschen, für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Unter der Leitung des Tanzclubs Schwarz-Silber treten die Paare ab 11 Uhr in den Altersklassen Junioren, Jugend und Hauptgruppe an. Erwartet werden Teilnehmer aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Das Finale für die Hauptgruppe wird mit der Ballveranstaltung am Abend verbunden. Somit bietet die Feier zum 55-jährigen Bestehen des Tanzclubs einen würdigen Rahmen.

heiße Phase ihrer Saison. Ab 18 Uhr beginnen für das Floorball-Team des USV Halle die Play-Offs mit dem Heimspiel gegen die SSF Dragons Bonn. Nach dem zweiten Platz in der Hauptrunde treten die Biber nun im Best-of-three-Modus gegen die Dragons an. Der Sieger dieser Serie qualifiziert sich für das Finale der zweiten Liga und für die Relegation um den Aufstieg in die Bundesliga. Und um nichts dem Zufall zu überlassen, braucht das Team eure Unterstützung. Ab 17 Uhr seid ihr eingeladen, die „Biberburg“ zu einer Festung werden zu lassen und somit den Grundstein für den Aufstieg zu legen. www.floorball-halle.de

LAUFEN FÜR DEN GUTEN ZWECK 21.3. | 10 – 18 UHR | LEIPZIGER STRASSE [hen] Der zweite

Spendenlauf „Startschuss für Toleranz“ findet am 21. März auf dem oberen Boulevard in Halle statt. Die Veranstalter um das Team der Freiwilligen-Agentur HalleSaalekreis rufen alle Hallenserinnen und Hallenser zur Teilnahme auf. Es kann gelaufen, gewalkt oder auch gewandert werden. Die Strecke soll eine Länge von ca. 450 Metern haben und pro absolvierter Runde wird von Freiwilligen und Geschäftsinhabern ein frei wählbarer Betrag gespendet. Der Erlös aus dem Spendenlauf geht an den „Hallianz Jugendfonds“. Dieser unterstützt Projekte und Veranstaltungen von Jugendlichen in ihrer Schule und ihrem Stadtteil zur Förderung der Demokratie und eines toleranteren Miteinanders in der Stadt. www.hallianz-fuer-vielfalt.de


HAUSGEKOCHT

21

HAUSGEKOCHT IM STEINWEG [ari] Im Februar riefen wir die Wohngemeinschaften der Stadt auf, sich bei uns zu melden, um einen gemeinsamen Kochabend zu veranstalten. Cindy, Karo, deren Schwester Miriam und Hundedame Sunny taten dies prompt und schrieben uns: „Wir wollen mit euch kochen!“ Also schneiten wir, im wahrsten Sinne des Wortes, an einem klirrendkalten Februarabend in eine Mädels-WG in der Steinstraße rein. Bepackt waren wir mit den Grundzutaten für ein leckeres Drei-Gänge-Menü, Sekt und einer Halleschen Herrenhandtasche, gefüllt mit Hansebier und freundlicherweise gesponsert vom Stadtmarketing Halle.

Für das Dessert ist unser Koch ein ganz schönes Risiko eingegangen. Denn dafür hat er lediglich Weiße Kuvertüre und Marzipan eingepackt, in der Hoffnung, in der fremden Küche auch was zu finden. Tatsächlich entdeckt er eine Mango und kreiert schnell ein Carpaccio, garniert mit weißer Schoki. Damit die Mädels die Früchte ihrer Arbeit in Ruhe genießen können, verabschiedet sich das Kochteam aus der WG. Danke an Cindy, Karo und Miriam für die tolle Unterstützung und Chefkoch Mario für seinen Einfallsreichtum. IHR WOLLT EUCH AUCH MAL BEKOCHEN LASSEN? DANN SCHREIBT EINE MAIL MIT FOTO AN HAUSGEKOCHT@AHA-ALLESHALLE.DE!

Nach dem ersten Sekt-Gläschen geht es für die drei Mädels und Chefkoch Mario gleich in die Küche, um die Vorsuppe zu kochen. Obwohl Cindy, wie sie selbst zugibt, seit zwei Tagen nicht mehr in der Küche war und den Herd noch nie benutzt hat, bearbeitet sie die Süßkartoffel wie ein Profi. Schälen, schnippeln, rein in den Topf. Nun ist Karo dran, die geradezu meditativ die Kokosmilch einrührt. Nach kurzer Kochzeit, bewaffnet sich Cindy mit einem Pürierstab und gibt der Suppe den Rest, oder vielmehr eine sämige Konsistenz. Der erste Gang ist fertig und kann verputzt werden. Das Hauptgericht stellt Super(koch) Mario vor die erste Bewährungsprobe. Das Filet vom Schwein muss mürbe geklopft werden. Aber welche WG hat schon einen Fleischklopfer? Kein Problem. Miriam schnappt sich eine Pfanne und verhaut das Filet bis es schön flach ist. Problem zwei: Mario hat lediglich die Basis für das Diner mitgebracht, der erforderliche Rest muss in der WG-Küche gejagt werden. Irgendwas Brauchbares müssen die Mädels doch im Kühlschrank haben? Aha, neben den obligatorischen Wurst- und Käseverpackungen findet sich auch was Gesundes: Cherry-Tomaten und Quark. Das kommt als Füllung auf die Schweinefilets, die mit Bacon umwickelt in der Pfanne landen. Mittlerweile knurrt den drei jungen Damen schon der Magen, deshalb helfen sie fleißig mit. Ruckzuck zaubert Mario noch ein paar glasierte Möhrchen und ein cremiges Risotto und schon sitzen die drei Köchinnen wieder am Esstisch und sind mit ihrer Hauptspeise sehr zufrieden.

REZEPT FÜR VIER PERSONEN. Cremesuppe von Süßkartoffeln, verfeinert mit Kokosmilch und Chili Eine Stange Lauch klein schneiden. 500 g Süßkartoffeln würfeln. Eine Chilischote klein hacken. In einem Topf kurz anbraten, dann mit 250 ml Hühnerbrühe ablöschen. Ein Liter Kokosmilch hinzugeben und 25 min köcheln lassen und alles pürieren. Gefülltes Schweinefilet im Baconmantel an Risotto und glasierten Karotten 300 g Schweinefilet mürbe klopfen, mit 100 g Kräuterquark bestreichen und 10 gehackten Cherry-Tomaten füllen. In einen Bacon-Streifen einwickeln. Ringsum scharf anbraten, dann für 30 min bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen garen. Ein bis zwei Schalotten klein hacken. In einer Pfanne andünsten. 100 g Risotto-Reis hinzugeben. Nach und nach mit 500 g Hühnerbrühe auffüllen, sodass eine cremige Konsistenz entsteht. Ständig rühren. Nach belieben 100 g Parmesan reiben und mit 50 g Butter hinzugeben und 25 min köcheln. In einer Pfanne Butter schmelzen. Drei EL Zucker hinzugeben, warten bis er karamellisiert ist. 12 kleine Möhren hinzugeben und 10 min auf dem Herd lassen, ab und zu schwenken. Schokoliertes Carpaccio von der Mango Eine Mango in dünne Streifen schneiden. Weiße Kuvertüre schmelzen. Mango auf dem Teller anrichten und mit der Schokolade beträufeln.

mit freundlicher Unterstützung: Cafe N8 | Große Nikolaistrasse 8 | www.cafe-n8.de


22

MOVIE

SAFE HAVEN – FANTASTISCHE WIE EIN LICHT IN WELT VON OZ DER NACHT MIT: JULIANNE HOUGH, JOSH DUHAMEL, COBIE SMULDERS | REGIE: LASSE HALLSTRÖM | DRAMA

am 17.03.2013 ab 14:30 Uhr Charakter Belt ist bei uns zu Besuch weitere Infos unter

lightcinemas.de

MIT: JAMES FRANCO, MILA KUNIS, RACHEL WEISZ | REGIE: SAM RAIMI | FANTASY

Eine junge Frau namens Katie taucht in der kleinen Stadt Southport in North Carolina auf und löst mit ihrem Erscheinen Fragen nach ihrer Vergangenheit aus. Sie will jedoch um jeden Preis vermeiden, dass jemand ihr zu nahe kommt. Schließlich geht sie dennoch zwei Bindungen ein: mit dem verwitweten Ladenbesitzer Alex und ihrer Nachbarin Jo. Langsam lässt Katie ihre Vorsicht fallen und beginnt, sehr an Alex und seiner Familie zu hängen. Doch ein dunkles Geheimnis aus ihrem alten Leben ängstigt sie weiter und holt sie im ländlichen Southport ein.

Oscar Diggs ist ein kleiner Zirkus-Magier mit zweifelhafter Moral, ein Scharlatan, der plötzlich aus dem verschlafenen Kansas ins schillernde Land von Oz geschleudert wird. Zunächst ist Oscar begeistert, denn die Bewohner glauben, er sei der große Zauberer von Oz. Ihn erwarten Ruhm und Reichtum – zumindest bis er auf die drei Hexen Theodora, Evanora und Glinda trifft, die dem verschlagenen Magier seine Kunst nicht abkaufen. Bald gerät Diggs in eine schwierige Lage, denn er wird zunehmend mit den Problemen des Landes und seiner Einwohner konfrontiert. Wer gut und böse ist, muss er nun herausfinden.

CINEMAXX | AB 7.3.

CINEMAXX, LIGHT-CINEMA | AB 7.3.

www.safehavenfilm.com

www.disney.de/oz

SILVER LININGS

MIT: BRADLEY COOPER, JENNIFER LAWRENCE, ROBERT DE NIRO | REGIE: DAVID O. RUSSEL | DRAMA

Pat Solitano ist ein depressiver Enddreißiger, der nach dem Verlust seines Jobs und der Trennung von seiner Frau in einer tiefen Lebenskrise steckt. Vorerst zieht er wieder bei seinen Eltern ein. Die wiederum hoffen, dass ihr Sohn so schnell wie möglich auf eigenen Füßen stehen kann und in ein selbstständiges Leben zurückkehrt. Durch Zufall trifft Pat auf Tiffany, die nach dem Tod ihres Mannes selbst psychische Probleme hat. Beide treffen eine Vereinbarung: Sie hilft ihm, seine Frau zurückzubekommen, der er sich eigentlich aufgrund einer einstweiligen Verfügung nicht nähern darf, und dafür muss er Tiffany einen Gefallen tun. Anfangs scheint das ganze Unternehmen den beiden eher zu schaden, als dass sie sich gegenseitig eine Stütze sind. Aber dann entsteht zwischen ihnen eine unerwartete Verbindung und sie entdecken wieder Positives an ihrem Leben. ZAZIE | AB 1.3. www.silverlinings.senator.de


MOVIE

23

TAKE THIS WALTZ AB 7.3. | PUSCHKINO | MIT: MICHELLE WILLIAMS, SETH ROGEN | REGIE: SARAH POLLEY | KOMÖDIE Als Margot auf einem Flug nach Toronto Daniel kennenlernt, funkt es sofort. Doch die 28-jährige Margot unterdrückt ihre plötzlichen Gefühle, da sie mit dem gefeierten Kochbuchautor Lou eigentlich recht glücklich verheiratet ist. Doch als Margot herausfindet, dass Daniel direkt gegenüber wohnt, bleibt das nächste Treffen nicht aus. www.takethiswaltz.com

NACHTZUG NACH LISSABON

MIT: JEREMY IRONS, BRUNO GANZ, LENA OLIN | REGIE: BILLE AUGUST | DRAMA

SONG FOR MARION AB 10.3. | LUCHS | MIT: GEMMA ARTERTON, TERENCE STAMP | REGIE: PAUL ANDREW WILLIAMS | KOMÖDIE Der 72-jährige Arthur ist ein schüchterner und mürrischer alter Mann. Seine Frau Marion ist Mitglied in einem Chor, der neben traditionellen Liedern auch Heavy-Metal-Nummern einstudiert. Die Chorleiterin überredet Arthur, im Chor mitzusingen. Entgegen seiner Erwartung lässt Musik neue Lebensfreude in Arthur aufkommen und er erhält die Erkenntnis, dass es nie zu spät für Veränderungen im Leben ist.

Raimund Gregorius ist ein alternder Schweizer Professor der alten Sprachen, dessen Leben im langweiligen Alltagstrott festgefahren ist. Nach einer Begegnung mit einer wunderschönen portugiesischen Frau kündigt Gregorius seine Arbeit und geht nach Lissabon. Dort stolpert er über das Buch eines sehr interessanten portugiesischen Autors, ehemals Arzt und Poet. Der Publizist hat viel erlebt, beispielsweise kämpfte er gegen den portugiesischen Diktator Antonio de Oliviera Salazar. Gregorius ist beeindruckt vom aufregenden Leben des Schriftstellers. Alsbald vertieft er sich zunehmend in seine

Recherche, um mehr über das Schicksal des Mannes herauszufinden. Auf seiner Suche geht Gregorius jedem Hinweis nach, der sich ihm bietet, um seinen Aufenthaltsort ausfindig zu machen. Dabei dringt er auf seiner Suche in Bereiche der Geschichte, Medizin und Liebe vor. Gregorius erkundet dabei auch sich selbst und erfährt mehr über die wahre Bedeutung seines Lebens. LUCHS | AB 7.3. www.nachtzug-nach-lissabon.de

www.songformarion.de

DER MONDMANN AB 14.3. | CINEMAXX | STIMMEN: KATHARINA THALBACH, TOMI UNGERER | REGIE: STEPHAN SCHESCH | TRICKFILM Der Mondmann lebt allein in seiner runden silbernen Kugel und langweilt sich zumeist. Als ein Komet vorbeikommt, hängt er sich spontan an dessen Schweif und reist zur Erde. Dort angekommen gibt es viel zu entdecken. Doch nun schlafen die Kinder schlecht, denn es fehlt ihnen das Mondlicht. Der Mondmann muss zurück, aber die Rückkehr gestaltet sich schwieriger als gedacht. www.der-mondmann-film.de

SEIN GRÖSSTER TRICK AB 17.3. | LUCHS | MIT: CHRISTIAN GRASHOF, ANNA BÖTTCHER | REGIE: MARTIN MENZEL | DRAMA Am 17. März um 15.30 Uhr findet im Luchs-Kino die Premiere des Kurzspielfilms „Sein größter Trick“ statt, der 2012 in Halle gedreht wurde. Produziert hat den Film die hallesche Firma „Sunday Filmproduktion“. Der Film erzählt die Geschichte des alten Zauberers Tamburini, der einen Schlaganfall erlitten hat und mithilfe seiner Pflegerin noch einmal auftreten will. www.sundayfilm.de

HITCHCOCK

DIE JAGD

Der legendäre Filmemacher Alfred Hitchcock steckt mitten in den Vorbereitungen zu seinem späteren Meisterwerk „Psycho“ mit Janet Leigh, Vera Miles und Anthony Perkins. Ihm zur Seite steht seine Ehefrau und Partnerin Alma Reville, die nicht jede Entscheidung ihres Mannes befürwortet, ihn aber dennoch vollends unterstützt. Die Filmbranche ist skeptisch gegenüber dem Projekt und versagt die Finanzierung. Der inzwischen 60-jährige Filmemacher wird von einigen Produzenten für zu alt und sein Projekt für nicht gut genug gehalten. Hitchcock ist jedoch vom Drehbuch dermaßen überzeugt, dass er selbst für die Kosten der Produktion aufkommen möchte.

Lucas musste einige Schicksalsschläge hinnehmen. Er verlor seinen Job als Lehrer, nachdem seine Schule geschlossen wurde, und seit der Scheidung von seiner Frau darf er seinen Sohn Marcus nur alle zwei Wochen sehen. Doch langsam geht es in seinem Leben wieder bergauf. Er hat eine neue Stelle in einem Kindergarten gefunden und auch die hübsche Aushilfe Nadja fühlt sich zu ihm hingezogen. In den Kindergarten geht die kleine Klara, die Tochter seines besten Freundes Theo, die ihn besonders gut leiden kann. Der Kindergartenleiterin erzählt Klara, Lucas habe sie geküsst und ihr sein Geschlechtsteil gezeigt, denn das würden Liebende tun, so habe es ihr der große Bruder erzählt. Lucas ist entsetzt, als er hört, was ihm vorgeworfen wird. Doch da hat das Gerücht schon in der gesamten Nachbarschaft die Runde gemacht. Der unschuldige Lucas fühlt sich sicher und denkt, dass sich alles schon von alleine beruhigen wird, doch das Gegenteil trifft ein: Die Hexenjagd auf ihn nimmt dramatische Züge an.

LUCHS, PUSCHKINO | AB 14.3.

PUSCHKINO | AB 28.3.

MIT: ANTHONY HOPKINS, HELEN MIRREN, SCARLETT JOHANSSON | REGIE: SACHA GERVASI | DRAMA

www.hitchcockthemovie.com

MIT: MADS MIKKELSEN, THOMAS BO LARSEN, ANNIKA WEDDERKOPP | REGIE: THOMAS VINTERBERG | DRAMA

www.magpictures.com/thehunt


Alle

Vögel

sind schon da Zugvögel

Lenz-Botschafter

Tragt die vergoldeten Sperlingsvögel (34 Euro/ Paar) immer im Doppelpack am Ohr spazieren, „denn eine Schwalbe macht noch keinen Frühling“, wie Aristoteles lehrt. GESEHEN BEI: SCHMUCKWERK | GROSSE ULRICHSTRASSE 25 | TEL.: 2 00 34 71

... gibt’s auch im Paradies. Der Beweis: eine Kissenrolle (62,80 Euro) mit Papagei, Tucan und Co., die vorm Türschlitz platziert dem kalten Luftzug vorbeugt. Sie dient aber auch als Nackenstütze. GESEHEN BEI: STEINWEG HOME | GROSSE STEINSTRASSE 9 | TEL.: 6 78 36 34

Dry, Robin, Dry

Drosselt die Feuchtigkeit nach dem Abwasch mit diesem nostalgischen Geschirrtuch mit Häkelkante (6,95 Euro). Ein Piepmatz überwacht die Trockenübung. GESEHEN BEI: THALIA | MARKTPLATZ 3 | TEL.: 2 93 70

Deko-Meise?

Dann ist ein Vogelstempel (ab 4 Euro) genau das Richtige für euch. Mit einem festen Händedruck verschönert er Briefe, Geschenke oder weiß der Kuckuck was. GESEHEN BEI: SCHNICK SCHNACK | KLEINE ULRICHSTRASSE 18A | TEL.: 3 88 12 85

Aufgepickt

Schmückt Schranktüren und Schubladen mit fremden Federn und verpasst ihnen mit diesen Knäufen (4,80 Euro) den birdy Look. GESEHEN BEI: SCHNICK SCHNACK | KLEINE ULRICHSTRASSE 18A | TEL.: 3 88 12 85

Heimatmelodie

Wer im Trend liegen will, gönnt seinen Ohren zu jeder neuen Stunde die volle Kuckucksdröh Kuckucksdröhnung, zum Beispiel mit diesem handgefertigten Unikat (Vogelvilla, 229 Euro). GESEHEN BEI: VOGELVILLALAND | GROSSE ULRICHSTRASSE 31 | TEL.: 2 05 65 91

FOTOS: JULIA STEINER

Sing-Star

Wer zwitschert denn da im Gebüsch? Der Naturführer „Unsere Singvögel und ihre Gesänge“ (Kosmos, 4,99 Euro) macht angehende Ornithologen in Ton, Text und Bild mit 50 gefiederten Solisten bekannt. GESEHEN BEI: THALIA | MARKTPLATZ 3 | TEL.: 2 93 70

Schuhschnabel

Den stolperfreien Einstieg ins störrische Fußkleid beflügeln diese Schuhanzieher (Koziol, ab 9,95 Euro), wobei der Grünschnabel eher kurzen und der Rotfink längeren Beinen zur Seite steht. GESEHEN BEI: VOGELVILLALAND | GROSSE ULRICHSTRASSE 31 | TEL.: 2 05 65 91

TEXT/IDEE: KATHARINA LORENZ

Blumennest

Die kleinen Spatzen auf Jessica Dolnys handgefertigten Porzellanvasen (Edelweiss, ab 42 Euro) freuen sich schon auf florale Besucher. GESEHEN BEI: EDELWEISS | LESSINGSTRASSE 6 | TEL.: 0178 8 88 77 07


HALLE ISST IM ATHOS [kalo] Dass wir jemals den Boden des „Athos“ betreten würden, hätte wohl niemand gedacht. Auf dem Heiligen Berg der griechisch-orthodoxen Mönchsrepublik sind Frauen nämlich bis heute unerwünscht. Angekommen im gleichnamigen Restaurant in der Rathausstraße, begegnen uns jedoch glücklicherweise keine asketischen Klosterbrüder, sondern die Tekistirmas’,

vielseitigen Weinkarte, auf der selbstverständlich griechische Tropfen dominieren. Auf Empfehlung des Hauses probieren wir außerdem mit Käse gefülltes Bifteki an Tomatenreis, Pommes und Tzatziki: ein äußerst schmackhaftes Intermezzo. Die Hauptspeise kündigen zwei knackige Salate an und natürlich ein weiterer Ouzo. Dann tischt man uns Butterfisch mit Reis und Gemüse auf. Dazu gesellt sich eine mit Metaxa-Soße und Feta-Käse überbackene Gyros-Pfanne mit Reis und Pommes. Zu ALS H HAUPTSPEISE GAB ES FISCH. Poseidon und Artemis scheinen die Tekistirmas’ WIR BEGINNEN MIT LECKEREM HALLOUMI. jedenfalls ganz gute Kontakte zu pflegen. Darauf einen Ouzo. Die göttliche Krone setzt unserem Menü schließlich der Galaktoburiko auf und der hält, was sein Name verspricht. Das warme BLÄTTERTEIG MIT EIS ZUM DESSERT Blätterteigtäschchen mit einer Grießfüllung an Vanilleeis und Sahne WIR EMPFEHLEN BIFTEKI MIT POMMES. befördert uns geradewegs in den Olymp. Von Montag bis Freitag lädt das Restaurant übrigens mit die das Lokal seit Beginn des Jahres mit griechischer deftigen Speisen zum Mittagstisch ein, bei dem stets eine Gastfreundschaft erfüllen. In dem Familienbetrieb Tagessuppe zu Fisch- und Fleischgerichten, Omelettes herrscht eine klare Aufgabenteilung: In der Küche oder Spaghetti gereicht wird. Überdies stehen Haus und bereiten die Eltern landestypische Speisen nach Türen auch gerne für Geburtstage, Familientreffen und traditionellen Rezepten zu, die Tochter und Sohn den andere Anlässe offen. Warum also nicht mal griechisch Gästen servieren. feiern? Wir nehmen Platz in einem urigen und schummrig Für uns ist nach diesem Schmaus nun wohl doch erst beleuchteten Gewölbekeller, dessen Mauern farbenfrohe einmal Enthaltsamkeit angesagt. Aber nur bis im Magen Bemalungen zieren. Mit einem Begrüßungs-Ouzo und für den nächsten Besuch im Athos wieder Platz ist. Sollten dem Blick in die Speisekarte stimmen wir uns auf unser dann schon erste Sonnenstrahlen die Nasen kitzeln, dionysisches Gelage ein. Zur Vorspeise wählen wir aus genießen wir sie im herrlich grünbewachsenen Innenhof. Suppen, Salaten und mediterranen Appetitanregern köstlichen gegrillten Halloumi-Käse und eine KalamarisRATHAUSSTRASSE 14 | TEL.: 2 08 27 58 | Pfanne. Dazu gesellt sich ein fruchtiger Demestica von der TÄGLICH VON 11 BIS 15 & 17 BIS 24 UHR GEÖFFNET

THERESA (23): Ich liebe griechisches Essen. Saganaki mit Metaxa-Soße ist meine Leibspeise. Die gab’s auch heute wieder. Ich bin zum ersten Mal im Athos, finde es hier aber sehr schnuckelig und gemütlich.

XAVER (24): Seit neustem gehe ich gern zum Griechen. Ich bin noch am Durchprobieren, aber Metaxa-Soße und überbackene Steaks schmecken mir besonders. Heute gab’s Pangasiusfilet. Das kann ich nur empfehlen.

UTE (53): Ich freue mich immer, ein neues Restaurant zu entdecken. Hier im Athos war ich noch nie. Es gab Lende mit Metaxa-Soße und überbackenem Käse, was sehr gut geschmeckt hat.

PETER (57): Wenn ich beim Griechen bin, gibt’s immer Gyros mit Pommes. Das ist mein Leibgericht. Es hat besonders gut geschmeckt. Das Ambiente gefällt mir gut und die Bedienung ist zuvorkommend und höflich.


26

GASTRO NEWS

PIZZA KLIMATICO [hen] Ab Frühjahr dieses Jahres setzt man bei „UNO

Pizza“ in Halle auf E-Bikes als Transportmittel. Wir haben uns mit einigen Fragen an Geschäftsführer Thomas Kochmann gewandt. Warum benutzten Sie jetzt E-Bikes? Die E-Bikes stellen eine kostengünstige, umweltfreundliche Alternative zu den herkömmlichen Transportmitteln dar. Sie ermöglichen es uns, die Preise stabil zu halten. Des Weiteren eröffnen wir somit einer größeren Zielgruppe die Möglichkeit, bei uns zu arbeiten, denn einen extra Führerschein braucht man für ein E-Bike nicht.

MIT SCHIRM, EIS UND MELONE – COCKTAILKURS IM ENCHILADA [ari] Am 26. Januar feierte das „Enchilada“ mit einer

Wie viele E-Bikes sind täglich im Einsatz und welche Streckenlänge kann mit ihnen zurückgelegt werden? In unserem Fuhrpark aus 20 Zweirädern befinden sich neben zehn normalen Fahrrädern nun auch zehn E-Bikes. Strecken mit einer Gesamtlänge von bis zu zehn Kilometern stellen kein Problem dar. Zudem erleichtert die höhere Effektivität der E-Bikes im Vergleich zum normalen Fahrrad das Ausliefern deutlich. Bleibt die Pizza auch warm? Durch die angesprochene höhere Effektivität werden sich die Lieferzeiten kaum verändern. Dazu kommt noch, dass wir eine neue „Hot-Box“ entwickelt haben. In dieser sind die Bestellungen während der Auslieferung besser isoliert und die Pizzen kommen wie gewohnt warm an. www.uno-pizza.de

großen Party seinen zwölften Geburtstag. Dort gab es nicht nur heiße Beats und kühle Getränke, sondern auch einen exklusiven Cocktailkurs zu gewinnen. So trafen sich Mitte Februar drei glückliche Freunde an der Bar des mexikanischen Lokals, um in die Geheimnisse des Cocktailmixens eingeweiht zu werden. Barchef Jens nahm sich der drei unbedarften Kursteilnehmer an. Theresa, Alejandro und Stefan lernten zuerst das nötige Equipment, das man für jeden Cocktail braucht, kennen. Als nächstes folgte eine kleine Einweisung in die Herkunft der leckeren Mischgetränke. Diese entstanden in der Zeit der Prohibition in den USA. Ein Cocktail ist übrigens erst dann ein Cocktail, wenn mindestens drei Zutaten

zugesetzt wurden. Nach einigen Schnupper-Proben an Gin, Wodka und Co. ging es für die drei dann endlich ans Selber-Shaken. Dazu durfte sich jeder ein Getränk aus der Karte aussuchen, das er dann unter professioneller Anleitung zusammenmixte. Und tatsächlich: Die selbstgemachten Ergebnisse überzeugten die bekennenden Cocktail-Fans. Wer jetzt Appetit bekommen hat, kann sich ebenfalls einen Cocktailkurs gönnen. Die „Classic“-Variante beinhaltet drei Getränke pro Person und Knabbereien. Der Cocktailkurs „Deluxe“ bietet zusätzlich die üppige mexikanische Schlemmerplatte. www.enchilada.de


GASTRO NEWS

27

Mo 4

VENUS IN FURS (hal) FALKENBERG & BAND (hal) JAZZ JAM SESSION EINTRITT FREI

Mi 6

CAROLINE KEATING (can)

Fr 1

Sa 2 2000

BIO-EIS IN RETRO

SELFMADE-PARTY LEICHT GEMACHT

[kalo] DDR-Eisbecher, Mokkatassen und Kaffeekannen zieren die Wände eines kleinen Cafés in Teutschenthal. „Ich mag Althergebrachtes“, erklärt Kerstin Galander, die das „Stingray“ vor fünf Jahren von ihren Eltern übernahm. Doch nicht nur die Einrichtung im Look der 50er und 60er Jahre, stilecht untermalt durch Rock’n’Roll aus einer Jukebox, verrät einen gewissen Hang zur Nostalgie. So verwendet die gelernte Bäckerin alte Eis- und Küchenmaschinen, um süße Naschereien nach traditionellen Rezepten zuzubereiten. Seit einem Jahr bietet die 44-Jährige auch bio-zertifizierte Eis- und Kuchenspezialitäten an. „Auf die Idee brachte mich mein Mann Wilko Hündorf, dessen Brüder eine Bio-Fleischerei und eine Senfmühle in Halle betreiben.“ Am 1. März startet das Stingray in die neue Saison. Dann landen Schoko-, Vanille- und Stracciatella-Eis oder fruchtige Sorten wie JoghurtHimbeer oder Mango in Bechern und selbst gebackenen Waffeln. Außerdem gibt es „Omas Kalten Hund“ sowie Quark-, Nougat- und Obsttorten, die ihr bei schönem Wetter auf der Sonnenterrasse genießen könnt. Dazu gibt’s Kaffeespezialitäten, Milchshakes oder Bio-Apfelsaft für die Kleinen. Die dürfen in einer Spielecke übrigens mit Holzklötzchen bauen und Bücher lesen, eben ganz so wie früher.

[hen] Habt ihr in nächster Zeit einen Anlass, für den es sich zu feiern lohnt? Dann seid ihr beim „Club 58“ genau richtig! Das Team der Heideklause vermietet die Räumlichkeiten für private Partys, Firmenfeiern und auch öffentliche Veranstaltungen. Dafür stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen könnt ihr die Lounge mieten, die Platz für 20 bis 60 Gäste bietet. Dabei könnt ihr euch selbst verpflegen, oder ihr lasst euch durch die Heideklause mit Getränken sowie warmen und kalten Buffets versorgen. Die hauseigene Musikanlage steht dann ebenfalls zur Verfügung. Zum anderen könnt ihr den Discosaal mieten, der 60 bis 200 Gäste fasst. Hierbei wird die Versorgung von der Gaststätte übernommen. Außerdem steht die gesamte Discotechnik für euch bereit und ihr bekommt bei Bedarf DJs und auch Security gestellt. Zum Beispiel könnt ihr die Partylounge für 20 bis 50 Gäste bei Selbstversorgung und der Bereitstellung von Theken- und Discotechnik zum Komplettpreis von 299 Euro mieten. Bei Interesse könnt ihr euch einfach an das Team der Heideklause wenden. Denn hier habt ihr ordentlich Platz, um das Tanzbein zu schwingen!

STINGRAY | ALBERT-HEISE-STRASSE 53 | TEUTSCHENTHAL | TEL.: 0157 75 72 59 93 | TÄGLICH 12 BIS 18 UHR

HEIDEKLAUSE | CARL-SCHORLEMMER-RING 58 | TEL.: 0345 8070789

www.eiscafe-stingray.jimdo.com

www.disco-halle.de

DER KAMPF UM DIE TARIF-REFORM

HISS (d) Fr 8 MR. SPEICHES MONOKEL BLUES BAND Do 14 FELIX MEYER & BAND (hh) Fr 15 SOULFUL GROOVES (hal) Do 7

(d)

Sa 16 2200 ELECTRO-POP/DEPECHE MODE PARTY Mi 20 Fr 22

BLOCKFLÖTE DES TODES (d) 3 CANNONBALLS (hal) DISKO DELUXE

Sa 23 1430

TANZEN TROTZ BEHINDERUNG

25. MÄRZ | 18 UHR | FREIWILLIGEN-AGENTUR | LEIPZIGER STRASSE 36

[ari] Die Freiwilligen-Agentur bietet allen Interessierten in der Veranstaltung „Gema und Co.“ einen Einblick in die neue Tarifstruktur. Das kostenfreie Seminar findet am 25. März ab 18 Uhr statt. Bekannterweise war der Aufschrei im letzten Jahr groß und ganz verhallt ist er auch jetzt noch nicht. Die Gema, die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, überraschte mit einer grundlegenden Tarifreform, die alles unkomplizierter und gerechter machen sollte. Doch viele Veranstalter und Diskothekenbetreiber sahen sich, sollte es zur Reform kommen, bereits mit einem Bein im Partygrab. Auch uch wir nahmen uns dem Thema an und veranstalteten im Juli einen Runden Tisch, an dem Vertreter der halleschen Clubszene und Gema-Angehörige zur Diskussion zusammenkamen. Zwar wurden viele Fragen an diesem Tag geklärt, doch die Einsicht, die jeweils andere Seite zu verstehen, blieb aus. Im Dezember vergangenen Jahres trat nach monatelangem Streit eine Übergangslösung in Kraft, die allerdings nur noch bis Ende März gültig ist. Danach muss eine neue Regelung her. www.freiwilligen-agentur.de

Do 28

B.B. & THE BLUES SHACKS (d)

Konzerte beginnen 2100 Uhr | Einlass ab 2000 Uhr Jeden Samstag Tango-Totale tickets: www.objekt5.com 0345. 478 233 67 veranstaltungen@objekt5.de


28

Ab sofort treffen w ir uns jeden Monat mit Trendset tern regionalen Musiksz aus der ene zu SOUND-KRÄNZCHE m N.

SOUND-KRÄNZCHEN

WAS LANGE WÄHRT ...

STECKBRIEF: FALK HUTH ALIAS DJ FALK (37) AUS HALLE Musikstil: ist eigentlich: Top 5 Hits:

Völlig überschätzt: Lieblingsclub: Kommende Events:

[jag] DJ Falk ist in Halles Partyszene bekannt wie ein bunter Hund. Und er polarisiert: Für die einen ist der 37-Jährige ein geliebter Klassiker, für die anderen wohl eher antik. Seit über 15 Jahren ist er praktisch Stammgast an den Pults im „Turm“, „Objekt 5“ oder „Flowerpower“ und hat ganze Generationen an Feierwütigen beschallt. Beim Sound-Kränzchen plauderten wir mit ihm über die wilden 90er Jahre, Afro-Perücken und warum sein Diplom in Wirtschaftsinformatik etwas länger gedauert hat.

Die meisten Deiner DJ-Kollegen sind jünger als Du, manche Partygänger nicht mal halb so alt. Fühlst Du Dich da nicht als altes Eisen hinter dem Pult? Es passiert mir hin und wieder, dass ich bei Veranstaltungen gesiezt werde − gerade bei Schüler- oder Studentenpartys. Das finde ich schon eher

70er, 80er, 90er, aktuelle Charts Software-Entwickler Ray Charles „Hit The Road Jack“, Klangkarussell „Sonnentanz“, Icona Pop „I Love It“, Usher „Yeah“, Will.I.Am ft. Britney Spears „Scream and Shout“ Gangnam Style von Psy Turm, Objekt 5 2.3. Objekt 5 8.3. Flowerpower Dessau 16.3. Moritzbastei Leipzig 22.3. Nightfever Leipzig

seltsam. Auch wenn ich schon seit 1996 auflege, ich fühle mich trotzdem nicht unbedingt alt. Mich kennen die Leute eben über Generationen hinweg. Und ich spiele nicht nur die aktuellen Charts hoch und runter, sondern kenne auch die alten Songs aus den 70ern, 80ern und 90ern. Dass Du anders bist, merkt man ja auch an Deinem Künstlernamen. Wie kam es zu diesem? Der Name kam noch von meinem ersten Auftritt im „Bauernclub“. Ich habe damals immer DJ Fedja über die Schulter geschaut, das M HAT NACH 16 JAHREN STUDIU CHE. war dort der Kult-DJ schlechthin. Und ER DAS DIPLOM IN DER TAS irgendwann hat er mal eine Stunde Pause gemacht und mich ans Pult gelassen, eben als Und heute? „Falk“. Und inzwischen kennen mich ja auch alle so, Heute bin ich schon warum sollte ich meinen Namen ändern? ruhiger geworden, DJ FALK LEGT NICHT das Auflegen war ja Du legst seit über 15 Jahren auf – Was hat sich NUR GERN AUF, ER IST AUCH HOBB Y-FOTOGRAF. auch nie mein für Dich persönlich im Lauf der Zeit geändert? richtiges Berufsziel. Durch das Auflegen bin ich zum einen Ich habe kein selbstbewusster geworden. Ich bin eher ein Tonstudio, lege keine eigenen Platten auf – dafür habe ruhiger Typ, der nicht allzu oft auf Menschen ich eben eine riesige CD-Sammlung mit Musik aller zugeht. Beim DJ’ing muss man aber natürlich möglichen Richtungen und Jahrzehnte. Ich mache das auch mit den Leuten reden und Stimmung im Prinzip als Ausgleich zu meinem Job. Ich lege machen. Ein Meilenstein war außerdem, immer noch ein- bis zweimal die Woche auf, aber jede dass ich endlich mit dem Studium fertig Nacht hinter dem Pult stehen – das wäre einfach nicht geworden bin (lacht). Ich war ja praktisch mein Ding. ewiger Student, habe dreimal studiert. 1993 Wirtschaftsinformatik an der Uni Also gehörst Du doch schon zu den alten Eisen? Halle. Da bin ich aber kurz vor dem Das noch lange nicht, ich hab ja noch viel Spaß daran. Abschluss rausgeflogen, weil ich − anstatt Auch an solchen Veranstaltungen wie dem Weihfür die Diplomprüfung zu lernen − lieber auf Partys gegangen bin. Erst 2009 habe ich dann nachtssingen im „Steintor“, da bin ich auch schon seit zehn Jahren dabei. Das letzte Mal habe ich zum endlich mein Diplom abgeschlossen – nach Beispiel Dr. Albans „Hallelujah“ performt. Mit Afroimmerhin 16 Jahren Studentenleben. Perücke und schwarzer Schminke im Gesicht. Ich will immer noch schockieren und nehme mich auch gern Das klingt nach wilder Jugendzeit. Was waren selbst auf die Schippe. Das unterscheidet mich denn damals Deine Lieblingsclubs? vielleicht von den jüngeren DJs − ich bin zwar kein Meine ersten Clubs waren die „Gosenschenke“, der Profi und lege nicht so viel Wert auf perfekte „Turm“ und „das Objekt 5“, ich war oft unterwegs. Mein Übergänge, aber ich habe vor allem Spaß am Auflegen absoluter Lieblingsclub war aber das „Knaack“ in und will diesen Spaß auch an die Leute weitergeben. Berlin, da hab ich in den 90er Jahren oft mit einem Da nehme ich mich nicht ganz so ernst wie manch DJ-Kollegen aufgelegt. Hinein kam man nur über den anderer. Hinterhof, und über die verschiedenen angrenzenden Häuser dann in die Floors. Das Knaack gibt es heute www.dj-falk.de leider nicht mehr, aber das waren schon tolle Zeiten.


RÜCKBLICK | AUGENBLICK | AUSBLICK


30

NACHTSCHICHT REVIEW

TABLE DANCE NIGHT | SCHORRE HALLE | 26.1.2013

pictures by halle-nightlife.de

GEBURTSTAGSPARTY | ENCHILADA | 26.1.2013

pictures by halle-nightlife.de

HAVANA CLUB LOUNGE | TANZBAR PALETTE | 31.1.2013

pictures by halle-nightlife.de


NACHTSCHICHT REVIEW

MEDIFASCHING | SCHORRE HALLE | 1.2.2013

pictures by halle-nightlife.de

TURMHITS 76 – 90‘S VS. 2000‘S | TURM | 2.2.2013

pictures by halle-nightlife.de

PENG | TANZBAR PALETTE | 2.2.2013

pictures by halle-nightlife.de

31


32

NACHTSCHICHT REVIEW

LADIES NIGHT „KOKOWÄÄH 2“ | CINEMAXX | 6.2.2013

pictures by aha-alleshalle.de

DISCO LA DIVA | CLUB L1 LEIPZIG | 9.2.2013

pictures by club-l1.de

TON AUS STROM | TANZBAR PALETTE | 16.2.2013

pictures by halle-nightlife.de


NACHTSCHICHT PREVIEW

ENFANTS TERRIBLES SILENT PARTY 2.3. | 23 UHR | LA BIM

Die schrecklichen Kinder wüten bald wieder! Angestiftet zu frühlingshaften Feier-Eskapaden werdet ihr diesmal mit den Berliner Traumtänzer Niconé, der einst in der „Bar25“ rumorte und die Tech-House-Szene mit Produktionen wie „Thänk You“ aufmischt, eine Menge Partyspaß erleben. Auf einem weiteren Floor zieht Dubstepvogel WildChild aus Las Vegas seine Kreise. Der „DubbaseFM“-Resident releaste gerade seine erste EP. Mit seinem verzerrten Klangbild von schleppenden Beats und minimalistischen Sounds smasht er sein Live-Publikum, etwa als Support-Act von Borgore, Datsik oder Steve Aoki. Außerdem rocken Scheibe, Reh&Wind, Hagen Mosebach, Lazy B, BassLineMiller und Alan D. das „LaBim“. Herein, wenn‘s ein Enfant Terrible ist! www.facebook.com/LesEnfantsTerriblesHalle

2.3. | 22 UHR | TURM

Drei DJs, eine volle Hütte und trotzdem herrscht Ruhe im Karton? Bei der „Silent-Party“ im „Steintor-Varieté“ dringt kein Laut aus den Boxen, denn die Beats wandern durch Kopfhörer direkt in eure Ohren. Die Geräte gibt’s am Einlass. Diesmal empfangt ihr HipHop und Funk-Classics von DJ Soulfinger, 90ies-Hits von Chris K. oder Housetunes von Sebastian Schikor alias DJ Chico. Je nachdem, worauf ihr gerade Lust habt, könnt ihr zwischen den Kanälen hin- und her switchen und rocken bis die Schweißperlen tropfen. Außerdem gibt es eine Live-SMS-Chat-Wall für Flirtbotschaften oder Musikwünsche. Die Chilloutarea gönnt euren Lauschern ein Soundpäuschen. Schlürft bunte Drinks von der Cocktailbar und belustigt euch am stillen Tanzen und lauten Mitsingen der Crowd. Ist leise, aber klingt gut. www.steintor-variete.de

8.3. | 21 UHR | GOLDENE ROSE

„Susie Asado“ nehmen euch aufs „Traffic Island“ mit. Denn so lautet der Name ihres jüngsten Tonträgers, den sie in der „Goldenen Rose“ zum Besten geben. Obwohl sie gerade mal seit fünf Jahren existiert, tourte die Band bereits durch ebenso viele Länder. Dass es mit dem Reisen bestens vertraut ist, zeigt das Quartett um Josepha Conrad nun auch auf genannter Platte mit Songs wie „Koffer auf Koffer zu“, „Flugangst“ und „Plane Crash“. Mit Dutt und heimlicher Punk-Attitüde bringt die Singer-/Songwriterin ihre Gedanken in Form von deutsch- und englischsprachigen Chansons in die Welt, begleitet durch Violine, E-Gitarre, Percussions und ihrer Ukulele. Ihr wollt eine Pause von dem ganzen Traffic? Dann ab auf die Verkehrsinsel! www.facebook.com/GoldeneRoseHalle www.susieasado.com

TURM HITS

2.3. | 22 UHR | STEINTOR-VARIETÉ

SUSIE ASADO

33

Step by Step bewegt sich „Turm Hits“ eine Dekade weiter in Richtung Gegenwart und lässt ab sofort jeden ersten Samstag im Monat neben den heißesten Nummern der 90ies auf einem zweiten Floor die coolsten Tracks von 2000 bis 2009 durch die Boxen waven, darunter HipHop, R’n’B, Pop und Dance. Ob J. Lo, Ashanti, Destiny’s Child oder Pink; P.Diddy, Shaggy, 50 Cent oder Timbaland: Mistery Flex kennt sie alle und vereint die üblichen Verdächtigen, die eure Abschlussfahrt, den Abiball oder den ersten Kuss musikalisch untermalten, in einem schweißtreibenden Millennium-Mix, gewürzt mit spicy 90ies-Flavour von Optimus Prime. „Feiert die Hits eurer Jugend“ gilt mit der neuen Reihe „Turm Hits – 90’s vs. 2000’s“ also auch für die nächste Party-Generation. Welcome to the hottest Dancefloor in town! www.turm-halle.de

SAW-FRAUENTAGSPARTY 8.3. | 20 UHR | SCHORRE

Ladies, schnappt euch einen Begrüßungsdrink und feiert zusammen mit „Radio SAW“ und der „Schorre“ die heißeste Frauentagsparty der Stadt. An männlichen Gästen erwarten euch nicht nur zwei Moderatoren der Sachsen-Anhalt-Welle, sondern auch die unvergleichlichen und muskelbepackten „California Dreamboys“, die euch mit ihrer prickelnden Live-Show in Wallung bringen. Bei der Fotosession könnt ihr euer Treffen mit den sexy Sixpacks für immer im Bild festhalten. Außerdem betören euch Candyboys mit ihren Naschereien und DJ HendriX mit musikalischen Schmankerln. Eure Männer könnt ihr derweil im „Anno“ abparken, bis sie sich ab 23 Uhr zu der Frauenrunde dazugesellen dürfen . www.schorre-halle.de


34

NACHTSCHICHT PREVIEW

WELTERFOLGE DES MUSICALS 9.3. | UHR | G.-F.-HÄNDEL-HALLE

Mamma Mia, this will rock you! Bei „Welterfolge des Musicals“ jagt ein Bühnen-Thriller den nächsten. Wer es bisher noch nicht zum Broadway geschafft hat, darf sich nun in einem Ritt von den Höhepunkten aus Klassikern und Neu-Inszenierungen der Szene verzaubern lassen. Die Stars des Abends standen schon bei den Originalproduktionen in London und Wien in der ersten Reihe. Nun erfüllen sie mit Tanz und Gesang die Händelhalle. Erlebt die Highlights aus „Rocky“, „Dirty Dancing“, „Lion King“, „Thriller“, natürlich dem „Phantom der Oper“ und weiteren Kassenschlagern, präsentiert von Jae Alexander, der lange Zeit am West-End dirigierte und eng mit Andrew Lloyd Webber zusammenarbeitete. MusicalLiebhaber sollten das nicht verpassen! www.haendel-halle.de

FLORIAN SCHRÖDER

16.3. | 22 UHR | PALETTE

15.3. | 20 UHR | URANIA 70

Vom Mauerfall erfuhr dieser Mann nur, weil das A-Team im Fernsehen ausfiel. Pop-Kultur war für den Autor und Kolumnisten Florian Schröder schon immer ein Thema. Der 34-jährige Moderator für Funk und Fernsehen bereist momentan als Kabarettist die Bühnen Deutschlands, um mit seiner dritten Show „Offen für alles und nicht ganz dicht“ seine aberwitzige Sicht auf eine Generation zu präsentieren, die Kinder bekommt, ohne Eltern zu werden, sich immer noch wie 19 fühlt, die lebt, um zu arbeiten und Facebook nutzt, um zu leben. Nun surft er im „Urania 70“ gemeinsam mit euch durch das Meer der Möglichkeiten – von Link zu Link, versteht sich. Also, laugh out loud! www.urania70.de

QUEER DANCE 16.3. | 22 UHR | THEATRALE

Schräg, schrill und kunterbunt geht es zu, denn „Queer Dance“ holt zum nächsten Paukenschlag aus. Diesmal steht die Fetenreihe der Kampagne „Ich weiß, was ich tu“ unter dem Motto „Partymonster“, eine Anlehnung an den gleichnamigen Film über Michael Alig, der als Promoter der New-York-Club-Kids mit extravaganten Events das Nachtleben im Big Apple aufmischte. Ob als Troll, Hühnchen, Engel oder skurriles Fabelwesen: bei der Wahl fürs abendliche Gewand müsst ihr eurer Fantasie keine Grenzen setzen. Als Superstars der Nacht stürzt ihr euch ins knallige Vergnügen und tanzt zu den Beats von DJ Mr. Watson. www.iwwit.de www.halle.aidshilfe.de

ELECTRO-POP & BOUNCE THAT DEPECHE MODE 16.3. | 22 UHR | OBJEKT 5

Unter der Dusche singt ihr „People are People“, beim Autofahren erklingt „Personal Jesus“ und läutet das Handy, ertönt „Never let me down“? Dann seid ihr „Depeche Mode“-Fans und dürft nicht zur „Depeche Mode/Electro Pop Party“ von „M + S Musicstyle“ im „Objekt 5“ fehlen. Stamm-DJ Simon legt die heißesten Scheiben der englischen Kombo auf die Teller, darunter Studioaufnahmen, Live-Versionen und Soloalben von damals und heute. Videomaterial mit Auftritten und Musikclips flimmert derweil über eine Leinwand. Gewürzt wird das Ganze mit etwas Electro- und Synthipop von Bands wie „And One“ „VNV Nation“ oder „Covernant“. Die ersten 80 Gäste freuen sich über Begrüßungssekt. Take a ride with your best friends! www.objekt5.de

KING KONG KICKS 22.3. | 23 UHR | KLUB DRUSHBA

Mit „King Kong Kicks“ gastiert die wohl bekannteste deutsche Indieparty in der „Drushba“. Seit fünf Jahren dreschen Christian Vorbau und seine Crew nicht nur Charthits wie „Rock’n‘Roll Queen“ und „Are You Gonna Be My Girl“ durch die Boxen, sondern recherchieren in Blogs und Radiostationen rund um den Globus nach neuen Floorfillern und dem Next Big Thing. Immer wieder schaffen sie es, hierzulande völlig unbekannte Artists in den Fokus zu rücken und damit ein einmaliges Hör- und Tanzerlebnis zu kreieren. Das „Essential urbaner Nachtaktivität“ verspricht einen energetischen Mix aus Indie, Pop, Elektro und Bands der aktuellen Stunde und garantiert maximale Abwechslung und äußerst geschwungene Tanzbeine. www.klubdrushba.de

Lasst euch von einem deutschen Blackmusic-DJ der Extraklasse mitreißen. Mas Massive lautet der Name des Hochkaräters, der euch beim nächsten „Bounce that“ mit einer Mischung aus HipHop, R&B, Soul, Funk und Dancehall Beats in die Glieder fährt. Als Rapper mischt er die Szene mit der „Underdog Cru“ auf, als Produzent liefert er Remixes für nationale und internationale Künstler und als DJ supportete er Rap-Ikonen wie Grandmaster Flash oder Kurtis Blow sowie deutsche Acts wie Tomekk, Curse oder Marteria. Im März gastiert er in der Palette, um euch mit seiner freshen Auswahl an brandheißen Tracks und Klassikern der Szene zum Kochen zu bringen. Support kommt von DJ Delorryen, DJ Primetime und DJ Marsen. Wenn ihr für HipHop lebt, habt ihr ein Date! www.tanzbar-palette.de

NACHTCAFE ON TOUR 23.3. | 20 UHR | ENCHILADA

„Never stop clubbing“, heißt es, wenn das Leipziger „Nachtcafe“ wieder auf Tour geht und die Nachbarschaft zum Kochen bringt. Aus gegebenem Anlass wandelt sich das „Enchilada“ abermals vom mexikanischen Restaurant zum Partytempel und präsentiert sich im clubbigen Gewand. Natürlich gibt’s trotz des Tohuwabohus Cocktails zu Happy-Hour-Preisen. Die werden nun allerdings nicht zum Burrito serviert, sondern zum Tanzrausch. Den bescheren euch diesmal der Beatproduzent und DJ Sebastian Barsch mit House und Elektro sowie DJ Soulfinger, der eure Hüften mit R’n’B und Blackmusic zum Shaken bringt. Außerdem erwartet euch eine heiße Bühnenshow. Sichert euch jetzt schon eure Tickets im Enchilada! www.enchilada.de


NACHTSCHICHT PREVIEW

GROUNDLOOP BUDDY IN CONCERT 23.3. | 23 UHR | LA BIM

„Groundloop“ lädt wieder zum schweißtreibenden Tête-à-tête mit dem Dancefloor in die Mauern des „La Bims“ ein. Diesmal gibt’s Druck aus der Schweiz, wo der Electronic Artist Bmon seine experimentellen Klangfelder bestellt. Geerntet werden freshe Dubstep- und Drum’n’Bass-Tracks, die immer straight nach vorne preschen wie auch sein jüngstes Release, der „Distance Operation“-Remix auf der gleichnamigen Konzept-EP des Berliner Labels „Shadowforces“ beweist. Nun hämmert euch der Baseler eine Kostprobe seiner neusten Züchtungen in Ohren und Glieder. Für basslastige Vor- und Nachspiele sorgen die üblichen Verdächtigen der Groundloop-Crew. www.facebook.com/groundloop.de

23.3. | 20 UHR | STEINTOR-VARIETÉ

Buddy Holly ist ein Musiker, der Rockgeschichte schrieb und zahlreiche Bands inspirierte. Während seiner kurzen Karriere feierte er größte Erfolge mit „That’ll be the day“ oder „Peggy Sue“. Hits, die bis heute unvergessen blieben und welche die Tribute-Kombo „Buddy in Concert“ nun im alten Glanze erstrahlen lässt. Mit der „Rock’n’Roll Show“ würdigen die Jungs den Groove des Meisters. Authentisch kostümiert jagen sie Holly-Klassiker sowie Songs von Bill Haley, Chuck Berry, Chubby Checker und anderen Zeitgenossen über die Bühne des „Steintor-Varietés“ und leben den Geist der 50er Jahre auf. www.steintor-variete.de

AURORA NIGHT FAUXPAS 30.3. | 22 UHR | FLASH CITY

Das DJ-Duo „Kyau & Albert“ rockt die Clubs auf der ganzen Welt. Im Februar brachten die beiden Löbauer mit „Nights Awake“ ihr drittes Album heraus. Es ist das Ergebnis anderthalbjähriger Studioarbeit voller Höhen, Tiefen und Hingabe an die Musik. Bei der „Aurora Night“ wollen sie das Release mit euch gebührend feiern und laden auf der Tanzfläche des „Flash City“ zum akustischen Ritt durch ihr Sound-Universum ein. Support kommt von DFx, der schon bei der „Nature One“ begeisterte, Danny Cadeau, Mar She und AleXier. Mit feinsten Tunes elektronischer Musik und Visuals von „Lab37“ bringt euch die bunte Mischpoke zum Schweben. Resident DJ Kay sorgt indes mit House und Black für ein wenig Abwechslung. www.go-flash.de

31.3. | 22 UHR | PALETTE

Mädels spitzt die Osterhasenohren! Mit „Fauxpas“ geht die Ladies Lounge für Halle in die nächste Runde. Schlürft bei der heimischen Eiersuche nicht zu viel Likörchen, denn abends gibt’s für euch in der „Palette“ alle Drinks aufs Haus. Schnappt die BFFs, schnattert im Akkord und schnäpselt über die Tanzfläche. Den Saal bespielt DJ Bandit mit Blackmusic und Funk’n’Soul, Cherie jagt alle Partylöwinnen mit Charts und 90er-Musi durch den Roten Salon und DJ PIP verwöhnt im Broom Room Elektroqueens mit satten Housetunes. Die feucht-fröhliche Bonusrunde für Girls endet um 0.30 Uhr, wenn auch den Herren Einlass gewährt wird, wobei die ersten 100 mit einem Begrüßungsgetränk empfangen werden. www.tanzbar-palette.de

35


36

KONZERTE

FILM UND PARTY: EIN ABEND FÜR UND MIT DER „AG. GEIGE“ 16.3. | 21 UHR | PUSCHKINO UND KLUB DRUSHBA [gol] Schon vor dem Erscheinen von „Kraftklub“ hatte Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) einen bedeutenden musikalischen Exportartikel. 1986 gründeten hier Frank Bretschneider, Jan und Ina Kummer sowie Torsten Eckhardt die „AG. Geige“. Avantgardistische Elektrosounds, schräge Texte und abgefahrene Bühnenkostüme waren von Beginn an ihre Markenzeichen. Trotz des experimentellen Konzepts erreichte die Band bis zu ihrer Trennung 1992 eine große Popularität im Osten – und nach dem Mauerfall auch im Westen. Die subversive Saat treibt sogar bis heute ihre Knospen: Die Söhne von Jan und Ina Kummer gründeten später „Kraftklub“. Auch 26 Jahre nach der Gründung der AG. Geige hält die Faszination für das wohl einmalige Experimentalprojekt der DDR an. Der Chemnitzer Regisseur Carsten Gebhardt hat nun einen beeindruckenden Dokumentarfilm über das legendäre Künstlerkollektiv gedreht, der jetzt für nur eine Vorstellung im „Puschkino“ in Halle zu sehen ist. Ganze vier Jahre hat Gebhardt an diesem Film gearbeitet. Anhand von unveröffentlichtem Livematerial und Interviews transportiert er die Geschichte der Band ohne NostalgieSchleier in die Gegenwart. Ein beeindruckendes Zeitzeugnis – nicht nur für eingefleischte Fans. Im Anschluss an die Filmvorführung wird der AG. Geige-Mitbegründer und Kraftklub-Vati Jan Kummer alias Don Brummer die Party im „Klub Drushba“ rocken. Zusammen mit seinem Kollegen Sir Henry bildet er das DJ-Team „Discoteque Tandem“ aus Gornau, Dittersdorf oder Neuwürschnitz – die genaue Herkunft des Duos bleibt im Dunklen. Mit raffinierten Mitteln mixen die beiden Britpop, Indie, Soul, Beat, Disco, Twixie und Old-School-HipHop zu einer tanzfähigen, vorzugsweise auf Vinyl dargebotenen Mixtur. Die traditionelle Schallplattenmoderation im Stil einer Land- und Familiendiskothek erlebt bei der „Discoteque Tandem“ eine ganz neue Blüte ...

Für Freunde von: Einstürzende Neubauten, Foyer Des Arts, F.S.K, Die Goldene Zitronen KRAFTKLUBS ELTERN WAREN TATSÄCHLICH SCHON EHER DA: „AG. GEIGE“ UND DAS DJ-TEAM „DISCOTEQUE TANDEM“

www.aggeige.de | Tickets unter: www.klubdrushba.de

MADSEN 8.3. | 20 UHR | WERK II, LEIPZIG

„Nach der Tour ist vor der Tour“ – die Madsen-Brüder haben ihrem Versprechen bald wieder zu kommen Wort gehalten: Pünktlich zum Frühlingsbeginn kommt die Band aus einem Dorf im Wendland erneut auf große Deutschland-Tour. Im Gepäck haben sie ihr aktuelles, selbst produziertes Album „Wo es beginnt“. Die neuen Songs sind so direkt wie immer, dafür noch lauter

und krachiger als gewohnt. Den zweiten Platz der Charts haben sich Madsen mit dem neuen Album schon erobert. Jetzt sind die Fans in Leipzig dran. Also dann, Ohrstöpsel rein und goodbye Logik! Für Freunde von: Bosse, Tomte, Fertig, Los!, Madsen www.madsenmusik.de

THE DOC FOSTER BAND 13.3. | 21 UHR | GOLDENE ROSE

Die „Doc Foster Band“ ist eine echte Leipziger Underground-Formation. Allerlei Tonträger haben die Jungs bereits veröffentlicht. Ihre Musik steht in der Tradition von gutem alten handgemachten Rock, Folk und Blues. Ihr Sound ist dynamisch und facettenreich. Jakob, Steve, Maik und Erik scheinen vor musikalischer Kreativität fast zu platzen. Ihre Texte,

Melodien und vor allem ihr Spieldrang müssen raus. Jetzt stellen Doc Foster ihren selbstbetitelten „Superindiefolk“ in der Goldenen Rose live unter Beweis.

14.3. | 21 UHR | ARENA LEIPZIG

Selig-Sound steht nach der Wiedervereinigung nach fünf Jahren auf einem glühenden Fundament aus Orgel, Beat und Gitarrenriffs.

Der Leipziger Paul Kalkbrenner sagt den Fans in seiner alten Heimatstadt mit einer Liveshow „Guten Tag“. Mit dem gleichnamigen neuen Album, das auf seinem eigenen Label erscheint, schlägt Kalkbrenner ein neues Kapitel in seiner 20-jährigen Karriere als Produzent elektronischer Musik auf. Spätestens seit dem Film „Berlin Calling“ und dem inzwischen fast totgespielten Hit „Sky and Sand“ kennt auch jeder außerhalb der Technoszene den in Berlin lebenden Knöpfchendreher. Der ist jetzt mit straightem Techno zurück, bleibt sich und seinem Sound aber treu. Ambiente Klänge, dunkle Technotracks, Pop-Elemente und die typischen Melodieansätze à la Paul Kalkbrenner sorgen für Euphorie und Tanzgarantie.

Für Freunde von: Rio Reiser, Stoppok, Pohlmann, Echt

Für Freunde von: Oliver Koletzki, Sascha Funke, Ellen Ailien, Modeselektor

Für Freunde von: Alabama Shakes, The Black Keys, The Vaccines, Band of Horses www.myspace.com/thedocfosterband

SELIG 14.3. | 20 UHR | ANKER LEIPZIG

Elf Jahre der Stille waren vergangen, als sich „Selig“ 2008 auf die Konzertbühne zurückmeldeten. Jetzt ist ihr neues, sechstes Studioalbum „Magma“ auf den Markt. Die Gruppe um Sänger Jan Plewka gilt für viele als eine wichtige deutsche Rockband der 90er. Die Bandmitglieder tobten sich zwischendurch in Projekten wie „KungFu“, „Zinoba“ oder „TemPeau“ aus. Der

PAUL KALKBRENNER

www.selig.eu

www.paulkalkbrenner.net


KONZERTE

37

GUNTER GABRIEL SCHLÜPFT GERN IN DIE ROLLE SEINES IDOLS.

Werde

wooohnsinnig!

GUNTER MACHT CASH 14.3. | 20 UHR | STEINTOR-VARIETÉ [gol] Seit zwei Jahren verkörpert Gunter Gabriel sein Idol Johnny Cash in einem Berliner Musical. Nun geht er mit dem Programm „Hello, I’m Johnny Cash“ auf Deutschlandtour. Gabriel selbst war mit der amerikanischen Country-Legende befreundet: Anfang der 70er Jahre lernte er ihn in Nashville kennen. Beide hatten einiges gemeinsam: Abstürze, Alkoholprobleme, Depressionen und Frauen-Geschichten. Aber die Liebe zur Musik verband sie in einer jahrzehntelangen Freundschaft. Im berühmten Cash-Studio „The Cabin“ in Hendersonville, vor den Toren Nashvilles, entstand 2003 das Album „Gabriel singt Cash“. Zwei Wochen nach den Aufnahmen starb der US-Star. Gunter Gabriel erweckt den Sänger wieder zum Leben und interpretiert gemeinsam mit Vasiliki Roussi als June Carter (Ehefrau von Cash) 30 seiner schönsten Titel, darunter „Walk the Line“, „Ring of Fire“ oder „Jackson“. Den einmaligen TributeAbend begleitet eine Liveband.

Für Freunde von: Bob Dylan, Elvis Presley, Roy Orbison, Neil Young www.guntergabriel.de

NIWOHATE 15.3. | 22 UHR | VL LUDWIGSTRASSE

Wohnen mit Sinn für kleine Kasse! MEHR ALS 25 JAHRE BÜHNENPRÄSENZ UND 16 ALBEN: FALKENBERG (ZWEITER V.L.) MIT NEUER LIVEBAND

FALKENBERG UND FALK 2.3. | 20 UHR | OBJEKT 5

In den DDR-80er-Jahren war er ein echter Paradiesvogel und als Frontmann von „Stern Combo Meißen“ sowie als Solokünstler bekannt. Die Rede ist von IC Falkenberg, der damals mit seinen Elektro-Popsongs „Mann im Mond“ und „Wunderland“ unter dem schlichten Künstlernamen „IC“ zum späten Popstar des zu Ende gehenden Sozialismus avancierte. Der Ausflug in die Poplandschaften der 80er ist natürlich längst Geschichte. Auch das „IC“ ist seit geraumer Zeit aus dem Namen verschwunden und Falkenberg ist zu seinen musikalischen Wurzeln zurückgekehrt. Mittlerweile lebt der Hallenser wieder in der Saalestadt, wo er auch sein aktuelles Album produzierte. Nur hier bekam er den Kopf vom Großstadtlärm frei. Nicht umsonst trägt sein Album daher auch den schlichten Namen „Freiheit“. Am 2. März präsentiert der Songpoet und Geschichtenerzähler seine neuen Lieder samt Liveband im „Objekt 5“. Mit auf der Bühne zu erleben sind Scotti Gottwald an der Gitarre, James Dietze am Bass und Friedrich Hentze an den Drums. Falkenberg selbst konzentriert sich derweil auf seine Stärken: seine Stimme und sein unverwechselbares Charisma. Im Anschluss an das Konzert sorgt DJ Falk für ausgelassene Tanzstimmung beim „Tango Totale“. Für Freunde von: Keimzeit, Silly, Stoppok, Element of Crime www.falkenberg-musik.de

ORCUS CHYLDE ... AND YOU WILL KNOW US 24.3. | 22 UHR | HÜHNERMANHATTAN

Wo verlaufen die Grenzen zwischen dilettantischem instrumentalen Dahingeplänkel und ausdifferenzierter Progressivfrickelei? „NiwoHate“ aus Halle geben offen zu, dies nicht zu wissen. Was sie aber wissen ist, wie man mit schöner Musik und sphärischen Klängen Bilder in die Köpfe der Hörer projiziert. Bei ihren Konzerten kann es schon mal vorkommen, dass das Publikum mit geschlossenen Augen vor der Bühne steht und die Atmosphäre genießt. Was nicht heißen soll, dass es langweilig zugeht, selbst wenn die Musiker beim Spielen auf ihre Schuhe starren. So ist nun einmal echter Shoegazer-Rock.

Das Aschaffenburger Sextett „Orcus Chylde“ kombiniert düstere und hypnotisierende Gitarrenriffs mit Vintage-Orgelklängen und einem melancholischem Gesang. Besonderes Erkennungsmerkmal ihres OldschoolSounds ist das wuchtige und treibende Rhythmus-Duo. Man hört Heavy Rock der Siebziger Jahre, aber auch psychedelische und progressive Elemente. Die Kraut-Psychedelic-RockSongs von Orcus Chylde knacken dabei nicht selten die Fünf-Minuten-Marke, endlose Gitarrensoli und Langweile ist hier aber keineswegs angesagt. Perfektes Retrofeeling von ein paar jungen deutschen Hippie-Rockern!

„... And You Will Know Us By The Trail Of Dead“ sind für ihren ausufernden Bandnamen und ihre Sound-Bandbreite berühmt. Die Band aus Texas um die zwei Masterminds Conrad Keely und Jason Reece gehört zu den aufregendsten Rockbands der letzten Dekade. Ihr achter Streich „Lost Songs“ wendet sich gegen jegliche Form von Despotismus. Das Album thematisiert den SyrienKonflikt ebenso wie den Menschenhandel in Kambodscha. Wer ein Konzert von Trail Of Dead erlebt, atmet Fortschritt und Anarchie – aber vor allem viel Rock ’n’ Roll.

Für Freunde von: My Bloody Valentine, Mogwai, Giardini Di Miro, Mono

Für Freunde von: Kadavar, Witchcraft, Graveyard, Black Sabbath

Für Freunde von: At the Drive-In, Motorpsycho, Refused, Mogwai

www.myspace.com/niwohate

www.myspace.com/orcuschylde

................................................... +

individuellen Service und Gemeinschaft obendrauf

................................................... =

Genossenschaftsmitglied!

In all unseren 5-/6-geschossigen Wohnhäusern ohne Aufzug zahlst du im 4., 5. oder 6. Obergeschoss nur die halbe Nettokaltmiete! Wohnbeispiele: 3-RWE 4. Etage, Hildesheimer Str. 48, ca. 61 m², Balkon, Wannenbad/Küche mit Fenster, NKM: 208 € + 130 € NK 3-RWE 4. Etage, Mannheimer Str. 18, ca. 60 m², Balkon, Wannenbad/Küche mit Fenster, NKM: 168 € + 130 € NK 4-RWE 5. Etage, Albert-Roth-Str. 1, ca. 70 m², Wannenbad/Küche mit Fenster, NKM: 177 € + 160 € NK 3-RWE 5. Etage, August-Lamprecht-Str. 2, ca. 60 m², Balkon, Wannenbad/Küche + Fenster, NKM: 138 € + 135 € NK

Weitere Infos und Angebote:

Wohn- und Spargeschäft

Große Steinstraße 8 | 06108 Halle

30.3. | 20 UHR | CONNE ISLAND, LEIPZIG

www.andyouwillknowusbythetrailofdead.bandpage.com

Vermietung: christian.franz@frohe-zukunft.de Telefon:

(0345)

53 00 - 160

...................................................... tina.thate@frohe-zukunft.de Telefon:

(0345)

53 00 - 139

Alle Angebote zzgl. Nebenkosten & Genossenschaftsanteilen, keine Kombination mit anderen Aktionsangeboten!

www.frohe-zukunft.de


38

TERMINAL

DINGS & BUMS 8.3. | 23 UHR | HÜHNERMANHATTAN

[jub] Aller zwei Monate findet die Partyreihe „Dings & Bums: Live Electro, House, Liebe“ im „Hühnermanhattan“ statt. Dieses Mal lädt der Klub die zauberhafte Sängerin Jennifer Touch und Michael Kohl alias „Porkfour“ ein, der die Drumcomputer, den Sampler und den Synthesizer spielt. Die beiden produzieren eine durchaus reizvolle Mischung und interpretieren einen frischen sowie gut tanzbaren ElectropopSound. Dazu wird der warme und beseelte House des DJ Alex Usunov erklingen. Diese drei Künstler haben viele Partys in Leipzig belebt – für eine Nacht sind sie in Halle, um euch vor Ort grooven zu lassen. www.soundcloud.com/jennifertouch www.soundcloud.com/porkfour www.soundcloud.com/alex-usunov

TANZ MIT DEM WOLF 9.3. | 15 UHR | HALLE MESSE

[jub] Wolltet ihr schon immer Näheres über Wölfe wissen? Macht ihr euch Sorgen um die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland? Tanja Askani wird auf all eure Fragen während dem einzigartigen Vortrag „Mit Wölfen Leben“ antworten. Die Wolfsexpertin, Fotografin und Autorin kümmert sich seit mehr als 20 Jahren um Wölfe sowie Hunde und kennt das Verhalten der Tiere. Karten für diese Veranstaltung sind unter www.hundezentrumwolfsblick.de oder im Hundezentrum „Wolfsblick“ unter 0176 / 389 597 25 sowie per E-Mail kontakt@ hundezentrum-wolfsblick.de verfügbar. www.hundezentrum-wolfsblick.de

RABENMARKT IN MERSEBURG 30. & 31. MÄRZ | 10 – 18 UHR | DOMPLATZ MERSEBURG

[stw] Am Oster-Wochenende lohnt sich ein Ausflug nach Merseburg. Auf dem Domplatz findet dort der „Frühjahrs-Rabenmarkt“ statt. Neben regionalen Spezialitäten präsentieren Handwerker aus ganz Deutschland individuelle Stücke aus ihren Werkstät Werkstätten und Ateliers. Am 30. und 31. März bieten von 10 bis 18 Uhr alle Korbmacher, Textilgestalter, Schmuckde Schmuckdesigner und andere Künstler sowohl Alltagsgegenstände, als auch Unikate zum Verkauf an. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und neben musikalischer Unterhaltung, gibt es an vielen Ständen Kreativ-Angebote zum Mitmachen. www.merseburger-rabenmarkt.de

FR 1. NACHTSCHICHT

BeL E ETAGE 21:00 | La Famosa Fiesta de Salsa Party - und Tanzkurs Flash City 22:00 | 49 Ct Party Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause - Eintritt frei Klub Drushba 23:00 | Indieparty mit dem Whatever DJ-Team (Berlin) Restaurant „Palais S” 19:00 | Schlagerparty mit Heinz Rudolfs Musiktheke SchorreHalle S 22:00 | Girls Night Classic Tanzbar Palette 22:00 | Get Shaky Turm 22:00 | SUB:mission

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 16:00 | Urmel aus dem Eis 17:30 | Sportsfreunde 19:15 | The Master 21:45 | Sightseers Puschkino 15:30 | Quellen des Lebens 18:45 + 21:00 | Der Hypnotiseur Zazie 21:00 | Silver Linings

LIVE

Markt-Wirtschaft 21:00 | Arsen & Suddenly human Objekt 5 21:00 | Venus in Furs album-release Steintor-Varieté 20:00 | Die Zöllner feiern 25-jähriges Bühnenjubiläum mit „Uferlos” Werk II - Halle D - Leipzig 21:00 | Berlinski Beat Werk II - Halle 5 - Leipzig 20:30 | I Come From The Sun

Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Peißnitzhaus 16:30 | Märchen am Kamin Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel 18:00 | Musikalischer Rundgang für Nachtschwärmer Volksbank Arena 23:00 | Romantischer Mitternachtslauf

SA 2. NACHTSCHICHT

BeL ETAGE 21:00 | Tanz-Party Ü30 Flash City 22:00 | Geburtstagsparty Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause - Eintritt frei LaBim 23:00 | Les enfants terribles Objekt 5 23:00 | Tango-Totale - mit DJ Falk SchorreHalle 22:00 | Schorremania Steintor-Varieté 22:00 | Silent Party Tanzbar Palette 23:00 | Recht auf'n Snack Party - Jura vs. Wiwi Turm 22:00 | Turm Hits und Turm Classics

KINO

Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme

CinemaxX Halle 12:30 | Vorstellungen am Samstag und Sonntag sowie in den Ferien bereits ab 12.30 Uhr 18:00 | Parsifal von Richard Wagner - Live-Übertragung aus der Metropolitan Opera LUCHS.KINO am Zoo 15:00 | Urmel aus dem Eis 16:30 | Sportsfreunde 18:15 | The Master 20:45 + 22:45 | Sightseers Puschkino 10:30 | Ralph reichts 15:30 + 21:00 | Der Hypnotiseur 17:45 | Quellen des Lebens Zazie 21:00 | Silver Linings

16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr

Café Brohmers 20:00 | Marcel Brell und Band

SONST

BÜHNE

Hallsches Brettchen 20:00 | Hallisch for you - Der Altlatz und Herr Bückling neues theater - Kammer 20:00 | Ingeborg - Komödie von Curt Goetz neues theater - Saal 19:30 | Maria Stuart - von Friedrich Schiller neues theater - Schaufenster 20:15 | Lolita - Thalia Theater: von Vladimir Nabokov in einer Fassung von Oliver Reese Oper Halle - Operncafé 20:00 | Kuhn - Leibolds großes Galaprogramm - außen ordentlich Musikkabarett mit Björn Kuhn & Boris Leibold Puppentheater 18:00 | Der unsichtbare Vater von Amelie Fried Theater Mandroschke 20:00 | Mondsüchtig - Die Raumfahrt-Revue - Theater Apron

SONST

BÜHNE

Die Kiebitzensteiner - Capitol 20:00 | EHE uns der Kragen platzt neues theater - Saal 19:30 | Maria Stuart - von Friedrich Schiller neues theater - Schaufenster 10:00 | Bis ans Limit - Thalia Theater: von Elisabeth Zöller und Brigitte Kolloch Oper Halle - Operncafé 20:00 | Kuhn - Leibolds großes Galaprogramm - außen ordentlich Musikkabarett mit Björn Kuhn & Boris Leibold Puppentheater 20:30 | Meine Kältekammer von Joël Pommerat Theater Mandroschke 20:00 | Mondsüchtig - Die Raumfahrt-Revue - Theater Apron

Händel-Haus Kammermusiksaal 18:00 | Podium junger Talente - Schüler musizieren Markt-Wirtschaft 21:00 | Halleluja Stoner Night Mojo Bluesbar 21:00 | Clubbühne Live - „Fremder Federn” Teil 3 Chansons, Texte & Lyrik Siegfried von der Heide und Malte Georgi Objekt 5 20:00 | Falkenberg & die Band - Freiheit-Tour Rockpool 20:00 | Kill Me Pussycat und Endless Fire Werk II - Halle D - Leipzig 21:00 | Yellow Umbrella

LIVE

Anatomie der MLU (Hörsaal) 15:00 | Lesung mit Oberpräparator Alfred Riepertinger: Mein Leben mit den Toten - Ein Leichenpräparator erzählt Franckesche Stiftungen 11:00 | Der Stifter und sein Werk - Führung durch die Franckeschen Stiftungen Galerie Dr. Stelzer und Zaglmaier 15:00 | Eröffnung: Iris Band Die sizilianische Reise (Malerei und Grafik) + Valerij Surov (Malerei) Hallmarkt - Göbelbrunnen 20:00 | Nachtwächter-Rundgang - mit StattReisen Hanseringpassage 10:00 | Flodders Flohmarkt Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Manu.Faktur - Atelier für Textiles Gestalten 15:00 | Filzkurs Schal Peißnitzhaus 10:00 | Frühjahrsputz - Helfer sind willkommen! Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Schule des Zweiten Bildungsweges Halle 10:00 | Tag der offenen Tür Sporthalle Burgstraße 18:00 | Halle Lions : Rhein-Main Baskets - Basketball Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel

Kulturkeller Oelgrube Merseburg 20:00 | Solokonzert mit Wolf Maahn „Lieder vom Rand der Galaxis”

SO 3. NACHTSCHICHT

Flowerpower Play & Drinks - kickern, darten, spielen, zocken, geile Mugge, Drinks & more // Eintritt frei

KINO

CinemaxX Halle 10:30 | Sonntag ist Familientag - Vorstellungen ab 12.30 Uhr LUCHS.KINO am Zoo 10:30 | Urmel aus dem Eis 12:15 | Quartett 14:00 | Sportsfreunde 16:30 + 20:45 | Sightseers 18:15 | The Master Puschkino 13:30 + 21:00 | Der Hypnotiseur 15:45 | Ralph reichts 17:45 | Quellen des Lebens TheLight Cinema Sonntag ist Familientag mit Vorstellungen ab 12 Uhr Zazie 21:00 | Silver Linings

HEIMSPIEL MEC HALLE 04 : LöwEN FRANkFuRT 3. MÄRz 19.00 uhr PRÄSENTIERT VON

LIVE

Händel-Haus 15:00 | Authentischer Klang Anspiel der Johann-GottliebMauer-Orgel von 1770

BÜHNE

neues theater - Kammer 20:00 | Ingeborg - Komödie von Curt Goetz Oper Halle 18:00 | Das Rheingold - Vorabend zum Bühnenfestspiel „Der Ring des Nibelungen” von Richard Wagner Puppentheater 16:00 | Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums - von Salah Naoura Theaterhaus Anna-Sophia 16:00 | Die 7 Geißlein Werk II - Halle D - Leipzig 16:00 | Kinder ins Werk: Der Reggaehase Boooo (Puppenspiel) - Live-Musik von Yellow Umbrella

SONST

Enchilada 10:00 | Sonntagsbrunch mexikanische & mediterrane Köstlichkeiten 17:00 | Dinnermenü - mit speziellen Köstlichkeiten den Sonntag zu Zweit ausklingen lassen! Franckesche Stiftungen Krokoseum 10:00 | Väterbrunch - Gemeinsames Frühstück für Väter mit Kindern Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 9:00 | Familienbrunch


TERMINAL Hausmannstürme der Marktkirche 12:00 + 13:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme Peißnitzhaus 15:00 | Romantischer Sonntag - mit Feuerschale und Knüppelkuchen Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Stadtgottesacker 14:00 | Camposanto - die Geheimnisse des Stadtgottesackers Tango-Studio Halle 15:00 | Einführungsstunde Tango Argentino - für Neulinge kostenlos 16:00 | Tangocafé Tourist-Information 11:00 | Altstadtbummel Volksbank Arena 19:00 | Saalebulls : Löwen Frankfurt - Play Offs Eishockey Zwei Zimmer Küche Bar 20:00 | Lesebühne „Der Kopflose Writer” Grassimuseum - für angewandte Kunst - Leipzig 10:00 | Tag der offenen Tür Werk II - Halle A - Leipzig 11:00 | Platten- und CD-Börse Gasthof „Rammelburgblick” - Rammelburg 10:00 | Bauernmarkt

MO 4. NACHTSCHICHT

Flowerpower Cocktailnight - mit CocktailSonderpreisen // Eintritt frei

16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Kongress- und Kulturzentrum 18:00 | Hansgünther Heyme liest Thomas Manns „Wälsungenblut” Kulturtresor 21 19:00 | Swing heißt die Musik - Lindy Hop der Tanz - Anfängergruppe 20:00 | Swing heißt die Musik - Lindy Hop der Tanz - Fortgeschrittene Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Seminarraum Böllberger Weg 189 16:30 | Trommelkurs für Kinder 19:30 | Trommelkurs Spielehaus Franckesche Stiftungen 20:00 | GO - japanisches Brettspiel Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Volksbank Arena 20:00 | Eishockey für jedermann Wolkentor - Zen-Tempel 17:30 | WingTsun Kampfsport für Kinder 17:30 | Zen-Meditation Yamabushi Dojo Halle 16:30 | Ninjutsu und Selbstverteidigungskurs für Kinder 7-14 Jahre

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:30 | Urmel aus dem Eis 17:00 | Weil ich schöner bin 18:30 | The Master 21:00 | Sightseers Puschkino 15:30 + 21:00 | Der Hypnotiseur (OmU) 17:45 | Quellen des Lebens Zazie 21:00 | Silver Linings

LIVE

Objekt 5 21:00 | Jazz Jam Session auf der Saitenbühne - Eintritt frei

BÜHNE

11.03.13 www.aha-alleshalle.de/ speeddating

DI 5. NACHTSCHICHT American Bar & Bowling 20:00 | Doppelstrike-Party

Löwengebäude der MartinLuther-Universität - Aula 16:00 | Wagner hören und verstehen - Das Rheingold neues theater - Schaufenster 10:00 | Fressen, lieben, kotzen - von Cornelia Gellrich

Flowerpower Karaoke-Studi-Night - Singt für Ruhm und Pfeffi! mit Sonderpreisen auf Bier und Wein // Eintritt frei

SONST

CinemaxX Halle 20:00 | Männerabend mit Preview: Shootout - Keine Gnade - inkl. „2 für 1” - Biercoupon & Verlosung im Saal

AMC-Kampfkunstschule 17:00 | Tiger Power Kids: Selbstbehauptungs- und Englischkurs für Kinder Enchilada 20:00 | Casino Mexicano erwürfel deinen Cocktailpreis -1 Würfel 1 Wurf - die Augenzahl bestimmt den Preis Händel-Haus 18:00 | Händel-Mozart-Jugendstipendium - Übergabe an die Preisträger 2013 Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:30 | Urmel aus dem Eis 17:00 | Weil ich schöner bin 18:30 | The Master 21:00 | Sightseers Puschkino 15:30 + 21:00 | Der Hypnotiseur 17:45 | Quellen des Lebens Zazie 21:00 | Silver Linings

LIVE

Händel-Haus 14:00 | Musik zwischen Macht und luxuriöser Idylle - Seniorenkolleg: Der Zauber von „Sanssouci” Marktkirche 16:00 | Orgelmusik mit Irénée Peyrot Werk II - Halle D - Leipzig 20:00 | Johannes Oerding

BÜHNE

Löwengebäude der MartinLuther-Universität - Aula 11:00 | Wagner hören und verstehen - Das Rheingold neues theater - Schaufenster 10:00 | Fressen, lieben, kotzen - von Cornelia Gellrich Oper Halle 18:00 | „Der Ring des Nibelungen” von Richard Wagner - Die Walküre Erster Tag des Bühnenfestspiels Puppentheater 10:00 | Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums - von Salah Naoura Rsajev 20:00 | Regio Slam Steintor-Varieté 20:00 | Eckart von Hirschhausen „Liebesbeweise” Theaterhaus Anna-Sophia 10:00 | Die 7 Geißlein

SONST

Diakoniewerk 16:00 | Vortrag: Warum in die Ferne schweifen - Naturvielfalt im unteren Unstruttal Enchilada Gambas especial - Ideal für zwei Frauenzentrum Weiberwirtschaft 20:00 | Ladies Lunch on tour Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Maritim Hotel 40. Chemiepokal - Boxen Mehrgenerationenhaus Pusteblume 14:00 | Erzählcafè Pusteblume: Historisches zur der Saaleschifffahrt neues theater - Saal 19:30 | Herbert & Herbert. Mit dir möchte ich nicht verheiratet sein! - Jaecki Schwarz & Wolfgang Winkler über Freundschaft, TV-Kommissare und das Leben Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Wolkentor - Zen-Tempel 18:00 | Yoga

PREMIERE: Fr., 1. März 2013, 19.30 Uhr, im Saal des neuen theaters, Stückeinführung 19.00 Uhr im Foyer

Maria Stuart

von Friedrich Schiller | Regie: Matthias Brenner Weitere Vorstellungen am 2. (Stückeinführung 19.00 Uhr im Foyer) und am 11., 12., 30. März 2013, jeweils 19.30 Uhr am Mi., 6. März 2013, 20.00 Uhr, Franckesche Stiftungen, Freylinghausensaal

Belle voci – Lieder und Literarisches »Geheimnisse eines Künstlerboudoirs« Richard Wagners »Fünf Lieder auf Texte von Mathilde Wesendonck« und seine Briefe an die Putzmacherin Bertha Goldwag Romelia Lichtenstein, Sopran | Ingo Martin Stadtmüller, Klavier | u.a.

am Mi., 13. März 2013, 18.00 Uhr, neues theater, Saal | für Kinder ab 9

Das Blech des Nibelungen

Die schönsten Melodien aus Richard Wagners »Der Ring des Nibelungen« für zehn Blechbläser | Idee und Konzept: Britta Nolte | Musiker der Staatskapelle Halle | Schülerinnen und Schüler aus der Grundschule Silberwald und der Sekundarschule Halle-Süd

BÜHNEN HALLE Theater- und Konzertkasse Große Ulrichstraße 51 | 06108 Halle (Saale) Montag bis Samstag 10 bis 20 Uhr Tel. 0345 5110 777 | Fax 0345 5110 www.buehnen-halle.de

am Sa., 16. März 2013, 19.30 Uhr, Oper Halle

Jubiläumskonzert

20 Jahre händeLfestspieLorchester haLLe

Georg friedrich händel »Il trionfo del tempo e del disinganno« HWV 46a Melanie Hirsch, Sopran | Romelia Lichtenstein, Sopran | Owen Willetts, Altus | Robert Sellier, Tenor | Händelfestspielorchester Halle | Bernhard Forck, Leitung und Violine am So., 24. März 2013, 15.00 Uhr, Thalia Theater Halle in der Kammer des neuen theaters

Mimi und Mozart für Kinder ab 6 nach dem Kinderbuch von Doris Dörrie

am Sa., 30. März und So., 31. März (Ostersonntag) 2013, jeweils 20.30 Uhr, Puppentheater

Frühstück bei Tiffany nach Truman Capote

Automobil-Scheune ... die richtige Wahl ✔ 3 Jahre Neuwagengarantie “ ✔ 3 Jahre Mobilitätsgarantie jetzt auch ermodell „ d n o S ✔ 6 Jahre Durchrostung *Abb. enthält Sonderausstattung

CAMP

... einfach mehr Auto für Ihr Geld!

Lada Niva nur 9.990 e 1.690 ccm, 61 kW, 83 PS Kraftstoffverbrauch l/100 km: komb./inner-/außerorts: 9,5/12,2/8,0; CO2-Emission g/km; komb. 225

LADA-Vertragshändler

Rockendorfer Straße • 06258 Hohenweiden Tel.: 03 45 / 68 30 129 • www.automobilscheune.de

MI 6. NACHTSCHICHT

An der Eissporthalle 19:00 | Salsa-Tanzkurs 20:00 | Rueda-de-Casino-Tanzkurs Flowerpower Bergfest - Facebooker wissen mehr // Eintritt frei

39

Neue Wohnideen mit IW58NEWSTYLE

Neugierig? Anrufen und besichtigen! www.freiraum-halle.de + kostenfrei: 0800 - 40 111 40


40

TERMINAL

Turm 22:00 | Sexy Mittwoch - Ladys frei bis Mitternacht

KINO

CinemaxX Halle 20:00 | Ladies Night: Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht - inkl. 1 Piccolo Prosecco, 1 Exemplar „GALA” & Verlosung im Saal LUCHS.KINO am Zoo 15:30 | Urmel aus dem Eis 17:00 | Weil ich schöner bin 18:30 | The Master 21:00 | Sightseers Puschkino 15:30 + 21:00 | Der Hypnotiseur 17:45 | Quellen des Lebens TheLight Cinema 20:30 | Lipstick Night: Liebe und andere Turbulenzen Zazie 21:00 | Silver Linings

LIVE

Franckesche Stiftungen Freylinghausen-Saal 20:00 | Belle voci - Lieder und Literarisches „Geheimnisse eines Künstlerboudoirs” Objekt 5 21:00 | Caroline Keating Werk II - Halle D - Leipzig 20:00 | Die Fil-Show

BÜHNE

neues theater - Hinterbühne 19:30 | Ansichten eines Clowns - nach dem Roman von Heinrich Böll neues theater - Schaufenster 10:00 | Das Katzenhaus - Thalie Theater: von Samuil Marschak in einer Fassung von Kalma Streun Oper Halle - Operncafé 20:00 | Du musst die Männer schlecht behandeln ... - Revue über Liebe, Herzschmerz und Eifersucht Puppentheater 9:00 + 11:00 | Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums - von Salah Naoura, in einer Bühnenfassung von Ralf Meyer Theater Mandroschke 20:00 | Mondsüchtig - Die Raumfahrt-Revue - Theater Apron Villa del Vino 19:30 | Ein Hypochonder sieht die Welt

SONST

Fährstraße - Bad Dürrenberg 18:00 | Silhouetten der Nacht - Der Giebichenstein im Fackelschein Enchilada 17:00 | Fajita Mittwoch GemeinschaftsAtelier Dörge/Behm 17:00 | Kleidertausch Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:30 | Thekenmusik mit Volkhard Brock Händel-Haus 15:00 | Schallspiele - Ein museumspädagogisches Angebot Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr 18:00 | Verliebt in Halle Maritim Hotel 40. Chemiepokal - Boxen Mojo Bluesbar 20:00 | Stammtisch Englisch Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Seminarraum Böllberger Weg 189 19:00 | Trommelkurs Stadtbibliothek 19:30 | Lesung mit Ruth Hoffmann: Stasi-Kinder - Aufwachsen im Überwachungsstaat Tango-Studio Halle 20:00 | Fit for Tango Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Waldkater Phantasie 18:00 | Lauftreff - Mitteldeutsche Marathon GmbH Yamabushi Dojo Halle 16:30 | Ninjutsu und Selbstverteidigungskurs für Kinder 7-14 Jahre

DO 7. NACHTSCHICHT

Flash City 19:30 | After Work Party - mit französischem Buffet Flowerpower 80's & 90's Collection - von Alpha Ville bis Wham! & Dr. Alban bis Vanilla Ice // Eintritt frei

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:00 | Die Abenteuer des Huck Finn 17:00 + 19:00 | Nachtzug nach Lissabon 21:00 | Sightseers Puschkino 16:30 | Hannah Arendt 18:45 + 21:00 | Take This Waltz Zazie 21:00 | Der Geschmack von Rost und Knochen - De Rouille et d'os (OmU)

LIVE

Audi TT 1,8

165 kW/225 PS, EZ 9/00, 158.600 km, Klima, rot, Tempomat 7.350 5

Hohenweiden, Tel. 0345/6830129

Franckesche Stiftungen Freylinghausen-Saal 19:30 | Szymanowski Quartet - Konzert des Kammermusikvereins Halle Marktkirche 12:00 | Orgelmusik mit Irénée Peyrot Mojo Bluesbar 20:00 | Spontan Jazz Session

Objekt 5 21:00 | HISS - Balkan-Blues & Quetschen-Ska

BÜHNE

Galerie Dr. Stelzer und Zaglmaier 19:30 | Wechseljahre - schillerbühne Löwengebäude der MartinLuther-Universität - Aula 11:00 | Wagner hören und verstehen - Siegfried neues theater - Schaufenster 10:00 | Das Katzenhaus - Thalie Theater: von Samuil Marschak in einer Fassung von Kalma Streun Oper Halle 18:00 | „Der Ring des Nibelungen” von Richard Wagner Siegfried - Zweiter Tag des Bühnenfestspiels Puppentheater 20:30 | Die hässliche Herzogin Margarete Maultasch - nach dem Roman von Lion Feuchtwanger Theaterhaus Anna-Sophia 10:00 | Die 7 Geißlein

SONST

Dormero Hotel Rotes Ross 20:00 | Ladies and the City Enchilada 17:00 | Schampus statt Campus - Special Drinks, Special Food, Special Prices Familienzentrum „Schöpf-Kelle” 15:30 | Tischtennis Franckesche Stiftungen Haus 22 16:00 | Führung durch die Orthodoxe Hauskirche zum Heiligen Kreuz Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Maritim Hotel 40. Chemiepokal - Boxen Mitteldeutsches Multimediazentrum Halle an der Saale 2005-2012 18:00 | Podiumsdiskussion: Freiräume schaffen, Leerstand nutzen, Räume öffnen Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Volksbank Arena 19:00 | Ladies Night - Damen zahlen nur 2,50 Euro Eintritt Wolkentor - Zen-Tempel 19:00 | Zen-Meditation

Klub Drushba 23:00 | British.Music.Club (Berlin) - Indie & BritPop Party Restaurant „Palais S” 19:00 | Frauentagsparty mit La bella Mela SchorreHalle 19:00 | Radio SAW Frauentagsparty Turm 21:00 | S2S - Tanzrausch Upperclub 23:00 | Erasmus Feeling Moritzbastei - Leipzig 22:00 | Great Depeche Mode-, Electro-, Dark & 80s Party

KINO

CinemaxX Halle 19:30 | Symphonische Welten, dirigiert von Andris Nelsons Aufzeichnung aus der Berliner Philharmonie LUCHS.KINO am Zoo 15:30 | Die Abenteuer des Huck Finn 17:15 + 19:15 | Nachtzug nach Lissabon 21:15 | Sightseers Puschkino 14:15 + 18:45 + 21:00 | Take This Waltz 16:30 | Hannah Arendt Zazie 21:00 | Der Geschmack von Rost und Knochen - De Rouille et d'os (OmU)

HEIMSPIEL MEC HALLE 04 : ROSTOCk PIRANHAS 8. MÄRz 20.00 Uhr PRÄSENTIERT VON

LIVE

Goldene Rose 21:00 | Susie Asado jazzflag 20:00 | PommelHORSE LichtHaus 20:00 | Miss Swallo and Me Markt-Wirtschaft 21:00 | In Utero Objekt 5 21:00 | Mr. Speiches Monokel Blues Band Tanzbar Palette 23:00 | Support your Local VL/Ludwigstraße 37 22:00 | Skarbone 14 Werk II - Halle A - Leipzig 20:30 | Madsen Werk II - Halle D - Leipzig 21:30 | Kotzreiz, Radio Dead Ones & Baretta Love

FR 8. NACHTSCHICHT

Flash City 22:00 | 49 Ct Party Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause - Eintritt frei Gasthof Zum Mohr 10:00 | Frauentag - Party - mit DJ Otto Hühnermanhattan 23:00 | Dings & Bums - Live Electro, House, Liebe Kaffeeschuppen 21:00 | Tommy A. und Pappa-G - Frauenverstärker - Tanzmusike zum Frauentag

www.brillenhalle.de

BÜHNE

Die Kiebitzensteiner - Capitol 20:00 | Die Zocker sind unter uns Löwengebäude der MartinLuther-Universität - Aula 11:00 | Wagner hören und verstehen - Götterdämmerung Mojo Bluesbar 20:00 | Frauentag im Mojo Clubbühne Extra „PdutiB” Partei

der unterdrückten, trotzdem intelligenten Blondinen Satire-Comedy-Kabarett neues theater - Kammer 10:00 + 20:00 | Tschick - von Wolfgang Herrndorf neues theater - Saal 19:00 | Der fröhliche Hypochonder - Veranstaltung des DGB und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Halle zum Frauentag neues theater - Schaufenster 10:00 | Das Katzenhaus - Thalie Theater: von Samuil Marschak in einer Fassung von Kalma Streun Oper Halle - Konzertfoyer 18:00 | Der Europäer Wagner und sein griechisch inspirierter „Ring” - Vortrag von Dr. Dieter David Scholz Oper Halle - Operncafé 20:00 | Du musst die Männer schlecht behandeln ... - Revue über Liebe, Herzschmerz und Eifersucht Puppentheater 20:30 | Buddenbrooks - von Thomas Mann Steintor-Varieté 20:00 | Night of the Dance Präsentiert wird das neue Programm: FLOW!

SONST

Frauenzentrum Weiberwirtschaft 14:00 | Weltfrauentag „Heute für morgen Zeichen setzen” Galerie Prachtstücke 19:30 | Buchlesung: Simone Trieder aus „Tür an Tür, Wand an Wand” Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Krimidinner „Ein Mord nicht erst zum Dessert” Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Manu.Faktur - Atelier für Textiles Gestalten 18:30 | Filzkurs Schal Maritim Hotel 40. Chemiepokal - Boxen Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Peißnitzhaus 16:30 | Märchen am Kamin Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel 18:00 | Musikalischer Rundgang für Nachtschwärmer Volksbank Arena 20:00 | Saalebulls : Piranhas Rostock - Play Offs Eishockey 23:00 | Romantischer Mitternachtslauf

Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause - Eintritt frei Objekt 5 22:00 | Tango-Totale - mit DJ rhythmusrepublik SchorreHalle 22:00 | Schorremania Special: Disco-Dschungelcamp 2013 Tanzbar Palette 23:00 | Macht Liebe UT Connewitz - Leipzig 21:00 | Baikaltrain Werk II - Halle A - Leipzig 22:00 | Disco 2013

KINO

CinemaxX Halle 12:30 | Vorstellungen am Samstag und Sonntag sowie in den Ferien bereits ab 12.30 Uhr LUCHS.KINO am Zoo 15:00 | Die Abenteuer des Huck Finn 17:00 + 19:00 | Nachtzug nach Lissabon 21:00 | Sightseers Puschkino 10:30 | Tony 10 14:15 + 18:45 + 21:00 | Take This Waltz 16:30 | Hannah Arendt Zazie 21:00 | Der Geschmack von Rost und Knochen - De Rouille et d'os (OmU)

LIVE

Capitol 20:00 | Männer Rock 'n' Roll: Lokalmatadore Markt-Wirtschaft 21:00 | Black Burning Sky & Friends Mojo Bluesbar 20:00 | Clubbühne Live „Wolle & Friends” Blues aus Wittenberg Rockpool 20:00 | Rockpool Bandcontest 2013, Staffel 2 mit Caroozer, Suddenly Human und 100° Rockwell Elstertal-Saloon - Leipzig 20:00 | Factory Under Cover

SA 9. NACHTSCHICHT

BeL ETAGE 21:00 | Tanzparty zum Frauentag Flash City 22:00 | Flash City Promi Nacht - mit dem Dschungelkönig 2013 Joey Heindle

BÜHNE

Georg-Friedrich-Händel-Halle 20:00 | Musicals der Weltklasse zu Gast!


TERMINAL Hallsches Brettchen 20:00 | Wie schreibstn das? Herr Altlatz und Herr Bückling neues theater - Saal 19:30 | Wie im Himmel - nach dem gleichnamigen Film von Kay Pollak Oper Halle 16:00 | „Der Ring des Nibelungen” von Richard Wagner - Götterdämmerung - Dritter Tag des Bühnenfestspiels Puppentheater 20:30 | Buddenbrooks - von Thomas Mann Theater Mandroschke 20:00 | Mondsüchtig - Die Raumfahrt-Revue - Theater Apron

SONST

Fährstraße - Bad Dürrenberg 18:00 | Silhouetten der Nacht - Der Giebichenstein im Fackelschein Franckesche Stiftungen 11:00 | Der Stifter und sein Werk - Führung durch die Franckeschen Stiftungen Halle Messe 15:00 | Mit Wölfen leben Vortrag mit Tanja Askani 9:00 | Antik-Flohmarkt Hallmarkt - Göbelbrunnen 20:00 | Nachtwächter-Rundgang - mit StattReisen Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Manu.Faktur - Atelier für Textiles Gestalten 15:00 | Filzkurs Schmuck Maritim Hotel 40. Chemiepokal - Boxen Marktplatz - Stadthaus 11:00 | Rundfahrt mit der Tatra-Bahn neues theater - Schaufenster 20:15 | Matthias Brenner erzählt „Die Verwandlung” - von Franz Kafka Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Tourist-Information 10:00 | Bildungskosmos von Weltbedeutung - Zu Gast in den Franckeschen Stiftungen 13:30 | Altstadtbummel Kohlrabizirkus - Leipzig 11:00 | 7. Leipziger Umschlag - Messe Anno 1500

SO 10. NACHTSCHICHT

Flowerpower Play & Drinks - kickern, darten, spielen, zocken, geile Mugge, Drinks & more // Eintritt frei

KINO

CinemaxX Halle 10:30 | Sonntag ist Familientag - Vorstellungen ab 12.30 Uhr 16:45 | Preview: Rubinrot LUCHS.KINO am Zoo 10:30 | Die Abenteuer des Huck Finn 12:45 | Mythos Romy Schneider: Der Swimming Pool 15:00 | Lesung mit Thomas Jeschner - „Das Kinobuch - Lichtspielhäuser in Halle an der Saale gestern und heute”, mit Überraschungsfilm

17:00 | Preview: Song for Marion - mit dem halleschen Kammerchor Musik Diagonal 19:15 | Nachtzug nach Lissabon 21:15 | Sightseers Puschkino 12:15 | Hannah Arendt 14:30 | Tony 10 16:15 | Filmreihe James Benning: 13 Lakes 18:45 + 21:00 | Take This Waltz TheLight Cinema Sonntag ist Familientag mit Vorstellungen ab 12 Uhr 16:00 | Preview: Rubinrot Zazie 21:00 | Der Geschmack von Rost und Knochen - De Rouille et d'os (OmU)

LIVE

Marktkirche 16:00 | Stadtsingechor zu Halle, Händelfestspielorchester + Solisten - J. S. Bach: Johannespassion BWV 245 Werk II - Halle D - Leipzig 20:00 | Riverside

11.03.13 www.aha-alleshalle.de/ speeddating

BÜHNE

Die Kiebitzensteiner - Palais 'S 18:00 | Die Zocker sind unter uns neues theater - Saal 19:30 | Wie im Himmel - nach dem gleichnamigen Film von Kay Pollak neues theater - Schaufenster 15:00 | Das Katzenhaus - Thalie Theater: von Samuil Marschak in einer Fassung von Kalma Streun Oper Halle 19:30 | Das Phantom der Oper - Ballett von Ralf Rossa Puppentheater 16:00 | Die Goldene Gans von Peter Brasch Steintor-Varieté 11:00 + 15:00 | Bibi Blocksberg - Das Musical Theaterhaus Anna-Sophia 16:00 | Die Geschichte der kleinen Frau Villa del Vino 16:30 | Garten der Würste

SONST

Enchilada 10:00 | Sonntagsbrunch mexikanische & mediterrane Köstlichkeiten 17:00 | Dinnermenü - mit speziellen Köstlichkeiten den Sonntag zu Zweit ausklingen lassen! Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 9:00 | Familienbrunch Halle Messe 9:00 | Antik-Flohmarkt Hausmannstürme der Marktkirche 12:00 + 13:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme Peißnitzhaus 15:00 | Romantischer Sonntag - mit Feuerschale und Knüppelkuchen

Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Stadtmuseum Christian-Wolff-Haus 15:00 | Kuratorenführung durch die ständige Ausstellung zum 18. Jahrhundert Tourist-Information 11:00 | Altstadtbummel Kohlrabizirkus - Leipzig 11:00 | 7. Leipziger Umschlag - Messe Anno 1500

41

Der Opel Corsa Selection

€ 9.990

für

MO 11. NACHTSCHICHT

Flowerpower Cocktailnight - mit CocktailSonderpreisen // Eintritt frei

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 14:00 | Die Abenteuer des Huck Finn 16:00 + 18:00 | Nachtzug nach Lissabon 20:00 | globale in Halle: Gas Monopoly - mit Filmgespräch mit Dorothea Frederking 22:30 | Sightseers Puschkino 16:30 | Hannah Arendt 18:45 + 21:00 | Take This Waltz (OmU) Zazie 21:00 | Der Geschmack von Rost und Knochen - De Rouille et d'os (OmU)

BÜHNE

neues theater - Saal 19:30 | Maria Stuart - von Friedrich Schiller neues theater - Schaufenster 10:00 | Das Katzenhaus - Thalie Theater: von Samuil Marschak in einer Fassung von Kalma Streun

SONST

AMC-Kampfkunstschule 17:00 | Tiger Power Kids: Selbstbehauptungs- und Englischkurs für Kinder Enchilada 20:00 | Casino Mexicano erwürfel deinen Cocktailpreis -1 Würfel 1 Wurf - die Augenzahl bestimmt den Preis Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Kulturtresor 21 19:00 | Swing heißt die Musik - Lindy Hop der Tanz - Anfängergruppe 20:00 | Swing heißt die Musik - Lindy Hop der Tanz - Fortgeschrittene Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Seminarraum Böllberger Weg 189 16:30 | Trommelkurs für Kinder 19:30 | Trommelkurs Spielehaus Franckesche Stiftungen 20:00 | GO - japanisches Brettspiel

Abb. zeigt Sonderausstattungen. Das

OPEL CORSA AKTIONSANGEBOT

TRANSFER-ANGEBOT DES JAHRES. Jetzt überzeugt der Opel Corsa als Aktionsmodell bereits in der Basisversion Selection – mit attraktivem Preis und umfangreicher Ausstattung inklusive Cool & Sound-Paket 1. Alles drin, alles dran! • Stereo-CD-Radio, MP3-fähig • Klimaanlage • Außenspiegel, elektrisch einstellbar • Zentralverriegelung • Elektronisches Stabilitätsprogramm ESP®Plus

Unser Barpreisangebot für den Opel Corsa Selection, 3-Türer mit 1.2 ecoFLEX, 51 kW für

9.990,– € JETZT PROBE FAHREN!

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,2, außerorts: 4,5, kombiniert: 5,5; CO2-Emissionen, kombiniert: 129 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D

Mitteldeutsches Autohaus GmbH Rudolf-Ernst-Weise-Str. 18 06112 Halle (Saale) Telefon 0345 / 21292-0 Fax 0345 / 2028594 info@opel-halle.de www.mitteldeutsches-autohaus.de


42

TERMINAL

The One 19:00 | aha Speeddating Bitte anmelden! Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Volksbank Arena 20:00 | Eishockey für jedermann Wolkentor - Zen-Tempel 17:30 | WingTsun Kampfsport für Kinder

Oper Halle 10:00 | Reckless. Steinernes Fleisch - nach dem Roman von Cornelia Funke Puppentheater 10:00 | Die Goldene Gans von Peter Brasch Theaterhaus Anna-Sophia 10:00 | Die Geschichte der kleinen Frau

17:30 | Zen-Meditation Yamabushi Dojo Halle 16:30 | Ninjutsu und Selbstverteidigungskurs für Kinder 7-14 Jahre

Enchilada Gambas especial - Ideal für zwei Franckesche Stiftungen Bohlenstube, Franckeplatz V 16:00 | Geschichtsclub - Geschichte und kein Ende! Auswege für den Unterricht? Freie Diskussion Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Mitteldeutsches Multimediazentrum 17:00 | Podiumsdiskussion: Ausgeprägte Medienkompetenz - mangelnde Deutschkenntnisse Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Stadtmuseum Christian-Wolff-Haus 15:00 | Führung durch die ständige Ausstellung zum 18. Jahrhundert Tango-Studio Halle 19:00 | Schnupperkurs Tango Argentino für Einsteiger Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Volkspark 20:00 | Leipzig liest - Halle liest mit: Stephan Ludwig - Zorn Vom Lieben und Sterben Wolkentor - Zen-Tempel 18:00 | Yoga

DI 12. NACHTSCHICHT

American Bar & Bowling 20:00 | Doppelstrike-Party Flowerpower Karaoke-Studi-Night - Singt für Ruhm und Pfeffi! mit Sonderpreisen auf Bier und Wein // Eintritt frei

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:00 | Die Abenteuer des Huck Finn 17:00 + 19:00 | Nachtzug nach Lissabon 21:00 | Sightseers Puschkino 14:00 | Hannah Arendt 16:15 + 21:00 | Take This Waltz 18:30 | Filmreihe James Benning: 13 Lakes TheLight Cinema 19:30 | Oper: Falstaff - aus der Opéra National de Paris 9:15 | Frühstückstreff: Exotic Marigold Zazie 21:00 | Der Geschmack von Rost und Knochen - De Rouille et d'os (OmU)

LIVE

Marktkirche 16:00 | Orgelmusik mit Irénée Peyrot Werk II - Halle D - Leipzig 21:00 | Tok Tok Tok

BÜHNE

neues theater - Saal 19:30 | Maria Stuart - von Friedrich Schiller

Daihatsu Terios SUV 1,5 l, 77kW/105 PS, EZ 7/07, 32.000 km, Autom., eFH, Klima 11.9005

Hohenweiden, Tel. 0345/6830129

SONST

MI 13. NACHTSCHICHT

An der Eissporthalle 19:00 | Salsa-Tanzkurs 20:00 | Rueda-de-Casino-Tanzkurs Flowerpower Bergfest - Facebooker wissen mehr // Eintritt frei Turm 22:00 | Sexy Mittwoch - Ladys frei bis Mitternacht

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:00 | Die Abenteuer des Huck Finn 17:00 + 19:00 | Nachtzug nach Lissabon 21:00 | Sightseers Puschkino 11:00 | NEU: Kinderwagen Kino: Take This Waltz 16:30 + 21:00 | Take This Waltz 18:45 | Hannah Arendt TheLight Cinema 9:15 | Frühstückstreff: Exotic Marigold Zazie 21:00 | Der Geschmack von Rost und Knochen - De Rouille et d'os (OmU)

LIVE

Goldene Rose 21:00 | Doc Foster Band Händel-Haus 19:30 | 3. Händels Schätze Musik im Dialog - Staatskapelle Halle neues theater - Saal 18:00 | Das Blech des Niebelungen - Die schönsten Melodien aus Richard Wagners „Der Ring des Nibelungen” für zehn Blechbläser Werk II - Halle D - Leipzig 21:00 | BaBa ZuLa

BÜHNE

neues theater - Schaufenster 20:15 | Männer im Hotel - von Gunter Antrak Oper Halle 10:00 | Reckless. Steinernes Fleisch - nach dem Roman von Cornelia Funke 20:00 | Der Tod und das Mädchen / The show must go on Ballette von Anna Vita und Ralf Rossa Villa del Vino 19:30 | Des Wahnsinns fetter Beutel - Alles muss rein

SONST

Café Pantarhei 19:00 | öffentlicher Stammtisch „Meinungsfrei” der Linken Enchilada 17:00 | Fajita Mittwoch Euroschulen Halle 15:00 | Tag der offenen Tür Franckesche Stiftungen - Krokoseum 16:00 | Kinder-Schreibworkshop Frauenzentrum Weiberwirtschaft 15:00 | Rechtsberatung: Familienrecht auf Beratungshilfebasis - Mit Voranmeldung! Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:30 | Thekenmusik mit Volkhard Brock Händel-Haus 15:00 | Schallspiele - Ein museumspädagogisches Angebot Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Mojo Bluesbar 20:00 | Stammtisch Englisch Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Seminarraum Böllberger Weg 189 19:00 | Trommelkurs Tango-Studio Halle 20:00 | Fit for Tango Thalia Buchhandlung am Markt 20:15 | Leipzig liest - Halle liest mit: Bernhard Spring Fliederbordell Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Waldkater Phantasie 18:00 | Lauftreff - Mitteldeutsche Marathon GmbH Yamabushi Dojo Halle 16:30 | Ninjutsu und Selbstverteidigungskurs für Kinder 7-14 Jahre

DO 14. NACHTSCHICHT

Flowerpower 80's & 90's Collection - von Alpha Ville bis Wham! & Dr. Alban bis Vanilla Ice // Eintritt frei Tanzbar Palette 19:00 | HavanaClub-Lounge das Afterworkfeeling mit Buffet (kalt & warm)

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:15 | Ritter Rost 19:00 | Nachtzug nach Lissabon 21:00 | Song for Marion Puschkino 14:45 + 21:00 | Take This Waltz 17:00 + 19:00 | Hitchcock Zazie 21:00 | Django Unchained (OmU)

LIVE

Marktkirche 12:00 | Orgelmusik mit Irénée Peyrot Mojo Bluesbar 20:00 | Spontan Songsalong neues theater - Saal 11:00 | Das Blech des Niebelungen - Die schönsten Melodien aus Richard Wagners „Der Ring des Nibelungen” für zehn Blechbläser Objekt 5 21:00 | Felix Meyer & Band Steintor-Varieté 20:00 | Hello I'm Johnny Cash - Gunter Gabriel Anker - Leipzig 20:00 | Selig Arena - Leipzig 21:00 | Paul Kalkbrenner

BÜHNE

Charles Bronson 20:00 | Kunst gegen Bares Die Kiebitzensteiner Brauhaus Große Nikolaistr.2 20:00 | „Ich brauch ne Frau” mit Michael Jussen Georg-Friedrich-Händel-Halle 20:00 | Finnland-Zwischen Mittsommer- und Polarnacht Poesie & Abenteuer mit KlausPeter Kappes neues theater 20:00 | Premiere: Der Garten von Anja Hilling Oper Halle 10:00 | Reckless. Steinernes Fleisch - nach dem Roman von Cornelia Funke Puppentheater 20:30 | Der Spieler - nach dem Roman von F. M. Dostojewski Theaterhaus Anna-Sophia 10:00 | Die Geschichte der kleinen Frau Turm 20:00 | Das Magazin-Lesenacht: Kirsten Fuchs, Stefan Schwarz und Torsten Schulz

SONST

Dormero Hotel Rotes Ross 20:00 | Ladies and the City Enchilada 17:00 | Schampus statt Campus - Special Drinks, Special Food, Special Prices Familienzentrum „Schöpf-Kelle” 15:30 | Tischtennis

Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Manu.Faktur - Atelier für Textiles Gestalten 18:30 | Filzkurs Schmuck Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Stadtbibliothek 19:30 | Leipzig liest - Halle liest mit: Die Krimi-Cops lesen aus Umgelegt Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Volksbank Arena 19:00 | Ladies Night - Damen zahlen nur 2,50 Euro Eintritt Wolkentor - Zen-Tempel 19:00 | Zen-Meditation Leipziger Messe - Leipzig Leipziger Buchmesse Werk II - Halle D - Leipzig 21:00 | Lesung: Slime Deutschland muss sterben

FR 15. NACHTSCHICHT

BeL ETAGE 21:00 | Halle tanzt! - Die Party für Standard-Tänzer Flash City 22:00 | 49 Ct Party Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause - Eintritt frei Klub Drushba 23:00 | 4 Jahre Ey! Tiger Baby! - Die Indie-Geburtstagssause SchorreHalle 22:00 | I'm crazy w/ DJ Bekz Tanzbar Palette 22:00 | Salsa Loca Upperclub 22:00 | After-Party des Bekleide dich

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:45 | Ritter Rost 17:15 + 21:00 | Song for Marion 19:00 | Nachtzug nach Lissabon Puschkino 14:45 + 16:45 + 21:00 | Hitchcock 18:45 | Take This Waltz 23:00 | Psycho

Zazie 21:00 | Django Unchained (OmU)

LIVE

Markt-Wirtschaft 21:00 | Vadot, Camping im Keller & Grass green eyes Mojo Bluesbar 20:00 | Clubbühne live - „The Memphis Machine” Rock'n Roll aus Halle Objekt 5 21:00 | Soulful Grooves mit der Motown Dance Band & DJ Kaote Restaurant „Palais S” 20:00 | Andy B. unplugged (Rock-Pop-Blues) Turm 22:00 | Cheesecake: Tigeryouth + Käfer K VL/Ludwigstraße 37 22:00 | Apoa + Niwohate Werk II - Halle D - Leipzig 21:00 | Radio Havanna + Benzin

BÜHNE

Die Kiebitzensteiner - Capitol 20:00 | Zocker Anne Bange Malte neues theater - Kammer 20:00 | Ingeborg - Komödie von Curt Goetz neues theater - Schaufenster 20:15 | Männer im Hotel - von Gunter Antrak Oper Halle 19:30 | My Fair Lady - Musical von Frederick Loewe Puppentheater 20:30 | Der Spieler - nach dem Roman von F. M. Dostojewski Steintor-Varieté 20:00 | Offen für alles und nicht ganz dicht - Die Show Florian Schroeder Theater Mandroschke 20:00 | Wolf und Jonas Urania 70 20:00 | Florian Schröder Villa del Vino 19:30 | Lachablösung

SONST

f2-halle für kunst 19:00 | Leipzig liest - Halle liest mit: Christine Hoba - Die Nelkenfalle Halle Messe SaaleBau 2013 Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr

Saale 2013

BAU Die Mitteldeutsche Baumesse

HALLE MESSE |15. – 17. März 10 –18 – 18 Uhr saalebau.halle-messe.de

mit

GartenIDEEN Die Frühlingsmesse zur SaaleBAU

HALLE MESSE GmbH · info@halle-messe.de


43

TERMINAL Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Oper Halle 17:00 | Hinter den Kulissen der Oper Peißnitzhaus 16:30 | Märchen am Kamin Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Thalia Buchhandlung am Markt 20:15 | Leipzig liest - Halle liest mit: Sabine Thiesler Bewusstlos Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel 18:00 | Musikalischer Rundgang für Nachtschwärmer Volksbank Arena 23:00 | Romantischer Mitternachtslauf Volkspark 20:00 | Leipzig liest - Halle liest mit: Christoph Hein - Weiskerns Nachlass Yogastudio „Lebendige Stille” 19:30 | Vortrag: Was ist Buddhismus? Leipziger Messe - Leipzig Leipziger Buchmesse

SA 16. NACHTSCHICHT

BeL ETAGE 22:00 | Depeche Mode/ Wave/ 80er - Party Capitol 22:00 | Magic Cube - die etwas andere 80er/90er Party Flash City 22:00 | Notenstunde - Sam Grande Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause - Eintritt frei Gosenschänke 21:00 | P-30 Disco Klub Drushba 23:00 | Discoteque Tandem Objekt 5 22:00 | Electro-Pop/Depeche Mode Party SchorreHalle 22:00 | Schorremania mit Live-Performance Tanzbar Palette 23:00 | Bounce That ... best of Black and R'n'B Theatrale 22:00 | Queer Dance Turm 21:00 | Russian Dance Night Werk II - Leipzig 22:00 | Electro & EBM-Party

KINO

CinemaxX Halle 12:30 | Vorstellungen am Samstag und Sonntag sowie in den Ferien bereits ab 12.30 Uhr LUCHS.KINO am Zoo 15:15 | Ritter Rost 17:00 + 21:00 | Song for Marion 19:00 | Nachtzug nach Lissabon Puschkino 10:30 | Tony 10 12:30 + 16:45 + 21:00 | Hitchcock 14:30 + 18:45 | Take This Waltz 23:00 | AG Geige - Ein Amateurfilm, anschließend Party im Drushba Zazie 21:00 | Django Unchained (OmU)

11.03.13 www.aha-alleshalle.de/ speeddating

LIVE

Goldene Rose 21:00 | Dresdner Gitarrentrio AXIOM – Peuker/Lauer/Rolnik Jazz Händel-Haus 18:00 | Ensemble La Villanella Basel - Eine musikalische Reise mit Georg Friedrich Händel und seinen Kollegen Kaffeeschuppen 21:00 | Irish Folk mit „Townsfolk” - zum St. Patricks Day = irischer Nationalfeiertag Kirche im Diakoniewerk 18:30 | Musikalische Vesper: Musik für Blechbläser Markt-Wirtschaft 21:00 | Full Force Metal And More präsentiert Control, Endless Fire und Mickey The Sick Mojo Bluesbar 20:00 | Clubbühne Extra - „Prita Grealy” Moritzkirche 19:30 | Kammerchor Ensemble TonART Leipzig - Passionskonzert Lamentations Oper Halle 19:30 | Händel zu Hause Jubiläumskonzert: 20 Jahre Händelfestspielorchester Rockpool 20:00 | The Black Dots & Blue Rising Sun

BÜHNE

Audimax 22:00 | Poetry Slam im Hörsaal Die Kiebitzensteiner - Capitol 20:00 | Sünde Georg-Friedrich-Händel-Halle 20:00 | „all you need is love” Das Beatles-Musical Hallsches Brettchen 20:00 | Ich will mei Fernsähn beHalleten - Der Altlatz und de Wänste neues theater 18:00 | Der Esel der auf Rosen geht - 11. Verleihung des Bürgerpreises der Stadt Halle und des Saalekreises neues theater - Schaufenster 21:00 | Salon Suckel Puppentheater 20:30 | Frühstück bei Tiffany nach Truman Capote

Steintor-Varieté 20:00 | Bernhard Hoecker „Netthamseshier!” Theater Mandroschke 20:00 | Theater Apron: Hier sind Sie richtig Villa del Vino 19:00 | Italiens schöner Süden: Apulien & Basilikata

SONST

Audimax 20:15 | Leipzig liest - Halle liest mit: Reiner Schöne - Werd ich noch jung sein, wenn ich älter bin Franckesche Stiftungen 11:00 | Der Stifter und sein Werk - Führung durch die Franckeschen Stiftungen Halle Messe SaaleBau 2013 Hallmarkt - Göbelbrunnen 18:30 | Nachtwächter-Schmaus - mit StattReisen 20:00 | Nachtwächter-Rundgang - mit StattReisen Händel-Haus 16:00 | Leipzig liest - Halle liest mit: Lesung mit Musik - Otto Brusatti liest aus seinem FranzSchubert-Roman „Fest auf A.” Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Manu.Faktur - Atelier für Textiles Gestalten 15:00 | Filzkurs Österliches Raumflugplanetarium 14:00 | Deutscher Astronomietag Restaurant „Palais S” 10:00 | Jazz - Brunch mit dem Antje Frenk Trio Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Sporthalle Burgstraße 18:00 | Halle Lions : Herner TC - Basketball Stadtbibliothek 15:00 | Leipzig liest - Halle liest mit: Jürgen Ehlers - Blutrot blüht die Heide Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Universitätsplatz 9:00 | Hochschulinformationstag (HIT) Volkspark 15:00 | Leipzig liest - Halle liest mit: Lucie Göpfert - Das Lügenbuch - Die ganze Wahrheit über das Lügen Keramikscheune Spickendorf - Landsberg Großer Ostermarkt Leipziger Messe - Leipzig Leipziger Buchmesse Neues Rathaus - Leipzig 18:00 | Sputnik Litpop Werk II - Halle A - Leipzig 11:00 | Fahrrad- und Fundsachenversteigerung

SO 17.

Für viele Altersgruppe n

Jetzt anmelde

n!

11. März & 15. April

Erlebe einen unvergesslichen Abend! Für nur 15,- € bekommst du ein Freigetränk, leckere Snacks und lernst 19 neue Leute kennen. Zusätzlich spendiert das CinemaxX Halle jedem Teilnehmer eine Kinofreikarte.

NACHTSCHICHT

Flowerpower Play & Drinks - kickern, darten, spielen, zocken, geile Mugge, Drinks & more // Eintritt frei SchorreHalle 17:00 | Zachow präsentiert: Tanzvergnügen im Hofjäger

Infos und Termine unter Tel. 0345 / 565 50 12 oder

www.aha-alleshalle.de/speeddating


Hilft

44

KINO

GARANTIERT!

Für nur

1,- €

Wirkstoffe:

TERMINAL

monatli ch zu dir nach H ause

- jeden Monat NEU - Veranstaltungstipps aus deiner Stadt - Partypics aus Halles Nachtleben - Storys und Fakten der Saalestadt

CinemaxX Halle 10:30 | Sonntag ist Familientag - Vorstellungen ab 12.30 Uhr 14:00 | KlexXi-Sause mit Spiel & Spass im Foyer - mit dem Film: Ostwind LUCHS.KINO am Zoo 10:30 | Ritter Rost 13:00 + 19:00 | Nachtzug nach Lissabon 15:30 | Premiere: Kurzfilm aus Halle „Sein größter Trick” - mit Filmgespräch mit dem Regisseur und den beiden Hauptdarstellern 17:00 + 21:00 | Song for Marion Puschkino 13:00 + 17:00 + 19:00 | Hitchcock 15:00 | Tony 10 21:00 | Take This Waltz TheLight Cinema Sonntag ist Familientag mit Vorstellungen ab 12 Uhr 14:30 | Familien Spaß: Die Croods - Preview mit Charakteren live im Kino Zazie 21:00 | Django Unchained (OmU)

LIVE

Händel-Haus 11:00 | 9. Kammermusik Staatskapelle Halle

BÜHNE

aha - alles halle | das stadtmagazin | monatlich | unbezahlbar

Ja, ich bestelle „aha – alles halle“ für mindestens zwölf Monate zum Abonnementpreis von monatlich 1,00€. Ab Bestelltermin erhalte ich die Ausgabe des folgenden Monats. Es gelten die AGBs, einsehbar unter: www.aha-alleshalle.de/abo 12,00 € jährlich

6,00 € halbjährlich

neues theater - Kammer 15:00 | Ingeborg - Komödie von Curt Goetz Oper Halle 15:00 | My Fair Lady - Musical von Frederick Loewe Puppentheater 16:00 | Schöne Reise - Theater für die Allerkleinsten - von Ania Michaelis Steintor-Varieté 20:00 | Ingo Appelt „Göttinnen” Theaterhaus Anna-Sophia 16:00 | Die Geschichte der kleinen Frau

Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Stadtgottesacker 15:00 | Camposanto - die Geheimnisse des Stadtgottesackers Stadtmuseum Christian-Wolff-Haus 15:00 | Familienveranstaltung: Mit Gänsekiel und Tintenfass Tango-Studio Halle 15:00 | Einführungsstunde Tango Argentino - für Neulinge kostenlos 16:00 | Tangocafé Tourist-Information 11:00 | Altstadtbummel Turm 20:00 | Schlagworte Poetry Slam Buchmessen-Special Volkspark 18:00 | Leipzig liest - Halle liest mit: Felicitas Hoppe - Hoppe Keramikscheune Spickendorf - Landsberg Großer Ostermarkt Leipziger Messe - Leipzig Leipziger Buchmesse

MO 18. NACHTSCHICHT

Flowerpower Cocktailnight - mit CocktailSonderpreisen // Eintritt frei

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:15 | Ritter Rost 17:00 + 21:00 | Song for Marion 19:00 | Nachtzug nach Lissabon Puschkino 16:45 + 21:00 | Hitchcock (OmU) 18:45 | Take This Waltz (OmU) Zazie 21:00 | Django Unchained (OmU)

SONST

Hiermit ermächtige ich die Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG bis auf Widerruf, die oben angekreuzten Gebühren für mein aha – alles halle-Abonnement im Voraus von meinem Konto einzuziehen.

Kundenfreundliches Widerrufsrecht: Ich kann die Bestellung innerhalb von zwei Wochen nach Auftragserteilung ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an: Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG, „aha – alles halle“, Delitzscher Str. 65, 06112 Halle. Ihr Vertragspartner, die Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG, ist beim Amtsgericht Stendal unter HRA 32310 eingetragen.

Diakoniewerk 11:00 | Medizinischer Sonntag: Das Darmzentrum stellt sich vor - anschließend Ausstellungseröffnung: Licht in der Stadt - Halle-Fotografien von Werner Schönfeld Enchilada 10:00 | Sonntagsbrunch mexikanische & mediterrane Köstlichkeiten 17:00 | Dinnermenü - mit speziellen Köstlichkeiten den Sonntag zu Zweit ausklingen lassen! Franckesche Stiftungen - Krokoseum 11:00 | Buchpräsentation „Opa und der Hunde-Schlamassel” Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 9:00 | Familienbrunch Halle Messe SaaleBau 2013 Halloren- und Salinemuseum 10:00 | Frühjahrsschausieden Hausmannstürme der Marktkirche 12:00 + 13:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme Peißnitzhaus 12:00 | Familientisch mit Basteln 15:00 | Romantischer Sonntag - mit Feuerschale und Knüppelkuchen

11.03.13 www.aha-alleshalle.de/ speeddating

BÜHNE

Oper Halle 10:00 | Peter und der Wolf Tanzstück von Kindern für Kinder Puppentheater 10:00 | Schöne Reise - Theater für die Allerkleinsten - von Ania Michaelis Steintor-Varieté 20:00 | Cindy aus Marzahn „Pink is bjutiful”

SONST

AMC-Kampfkunstschule 17:00 | Tiger Power Kids: Selbstbehauptungs- und Englischkurs für Kinder Enchilada 20:00 | Casino Mexicano - erwürfel deinen Cocktailpreis -1 Würfel 1 Wurf - die Augenzahl bestimmt den Preis Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme

16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Kulturtresor 21 19:00 | Swing heißt die Musik - Lindy Hop der Tanz Anfängergruppe 20:00 | Swing heißt die Musik - Lindy Hop der Tanz - Fortgeschrittene Manu.Faktur - Atelier für Textiles Gestalten 18:30 | Filzkurs Österliches Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Respekt AufLaden 14:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Lesung - Der Traum von einem anderen Deutschland - in der Leipziger Straße 36 16:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Kooperationstreffen Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage - in der Leipziger Straße 36 18:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Eröffnungsveranstaltung - in der Leipziger Straße 36 19:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Film und Gespräch, Demokratieentwicklung - in der Leipziger Straße 36 Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Seminarraum Böllberger Weg 189 16:30 | Trommelkurs für Kinder 19:30 | Trommelkurs Spielehaus Franckesche Stiftungen 20:00 | GO - japanisches Brettspiel Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Volksbank Arena 20:00 | Eishockey für jedermann Wolkentor - Zen-Tempel 17:30 | WingTsun Kampfsport für Kinder 17:30 | Zen-Meditation Yamabushi Dojo Halle 16:30 | Ninjutsu und Selbstverteidigungskurs für Kinder 7-14 Jahre

DI 19. NACHTSCHICHT

American Bar & Bowling 20:00 | Doppelstrike-Party Flowerpower Karaoke-Studi-Night - Singt für Ruhm und Pfeffi! mit Sonderpreisen auf Bier und Wein // Eintritt frei

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:00 | Song for Marion 17:00 | Jud Süß (1939) - nur für Schulklassen, mit Anmeldung 19:30 | Jud Süß (1939) - Dr. Juliane Wetzel vom Zentrum für Antisemitismusforschung in Berlin wird eine Einführung in den Film geben 22:00 | Nachtzug nach Lissabon Puschkino 14:45 + 21:00 | Take This Waltz 17:00 + 19:00 | Hitchcock


TERMINAL Zazie 21:00 | Jenseits der Mauern (OmU) - Gay-Filmnacht Edition Salzgeber

19:00 | Psycho Zazie 21:00 | Django Unchained (OmU)

LIVE

Marktkirche 16:00 | Orgelmusik mit Lukas Storch

BÜHNE

neues theater - Kammer 10:00 | Mimi und Mozart - Thalia Theater: nach dem Kinderbuch von Doris Dörrie neues theater - Saal 19:30 | Die Weber - von Gerhart Hauptmann

SONST

Enchilada Gambas especial - Ideal für zwei Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Respekt AufLaden 10:00 + 12:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Workshop - Die neuen Nazis und ihre Kleider - in der Leipziger Straße 36 14:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Film Sophie Scholl, die letzten Tage - in der Leipziger Straße 36 16:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Lesung - Tagebuch der Gefühle, eine Fahrt nach Auschwitz - in der Leipziger Straße 36 18:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Infoabend zur Ausstellung Willi Sitte - in der Leipziger Straße 36 Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Thalia Buchhandlung am Markt 20:15 | Leipzig liest - Halle liest mit: Peter Godazgar Mordlandschaften Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Wolkentor - Zen-Tempel 18:00 | Yoga

MI 20. NACHTSCHICHT

Flowerpower Bergfest - Facebooker wissen mehr // Eintritt frei Turm 22:00 | Sexy Mittwoch - Ladys frei bis Mitternacht

KINO

CinemaxX Halle 20:00 | Ladies Night: Der Nächste, bitte! - inkl. 1 Piccolo Prosecco, 1 Exemplar „GALA” & Verlosung im Saal LUCHS.KINO am Zoo 15:15 | Ritter Rost 17:00 + 21:00 | Song for Marion 19:00 | Nachtzug nach Lissabon Puschkino 11:00 | Kinderwagen Kino: Hitchcock 14:45 | Take This Waltz 17:00 + 21:00 | Hitchcock

Frühlings

Yoga-Flat 33Euro/Mon. (max.3 Monate).

www.yogaana.de LIVE

Objekt 5 21:00 | Blockflöte des Todes

BÜHNE

Halloren- und Salinemuseum 15:00 | Musical von Kindern für Kinder: „St Nicholas and the Pirates” - englischsprachiges Kindertheater „Billy on Stage” neues theater - Kammer 20:00 | Die bitteren Tränen der Petra von Kant - von R. W. Fassbinder neues theater - Saal 19:30 | Die Weber - von Gerhart Hauptmann neues theater - Schaufenster 10:00 | Die Heinzelmännchen - Thalia Theater: von Gabriele Hänel Villa del Vino 19:30 | Kommt mir doch nicht so! Oder Ausgang offen

SONST

Enchilada 17:00 | Fajita Mittwoch GemeinschaftsAtelier Dörge/Behm 17:00 | Kleidertausch Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:30 | Thekenmusik mit Volkhard Brock Händel-Haus 15:00 | Schallspiele - Ein museumspädagogisches Angebot Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Kulturtresor 21 19:00 | Boogie-Schnupperstunde Respekt AufLaden 10:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Workshop - Die neuen Nazis und ihre Kleider - in der Leipziger Straße 36 12:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Vortrag - Critical Witness - in der Leipziger Straße 36 14:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Vortrag - Kritische Betrachtungen zur Kennzeichnungspflicht - in der Leipziger Straße 36 16:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Workshop - Facetten geschlechtlichsexueller Identität und Diskriminierung - in der Leipziger Straße 36 18:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Lesung - Macht und Gewalt - eine Annäherung an Hannah Arendt - in der Leipziger Straße 36

45

19:30 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Gewerkschaftspolitischer Stammtisch - in der Leipziger Straße 36 Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Seminarraum Böllberger Weg 189 19:00 | Trommelkurs Stadtbibliothek 19:30 | Leipzig liest - Halle liest mit: Michael G. Fritz - Adriana läßt grüßen Tango-Studio Halle 20:00 | Fit for Tango Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Waldkater Phantasie 18:00 | Lauftreff - Mitteldeutsche Marathon GmbH Yamabushi Dojo Halle 16:30 | Ninjutsu und Selbstverteidigungskurs für Kinder 7-14 Jahre Werk II - Halle A - Leipzig 20:00 | BANFF Mountain Film Festival

DO 21. NACHTSCHICHT

Flash City 19:30 | After Work Party - mit französischem Buffet Flowerpower 80's & 90's Collection - von Alpha Ville bis Wham! & Dr. Alban bis Vanilla Ice // Eintritt frei

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:00 | Die Vampirschwestern 17:00 + 21:00 | Hitchcock 19:00 | Song for Marion Puschkino 15:00 | Der Mondmann 16:45 | Take This Waltz 19:00 | Inuk 21:00 | No! Zazie 21:00 | Zero Dark Thirty

LIVE

Marktkirche 12:00 | Orgelmusik mit Irénée Peyrot Mojo Bluesbar 20:00 | Spontan Blues session

BÜHNE

Georg-Friedrich-Händel-Halle 20:00 | Martin Rütter „Der tut nix” neues theater - Kammer 20:00 | Der Garten - von Anja Hilling Oper Halle 19:30 | KostProbe zu „Nabucco” - Oper von Giuseppe Verdi Puppentheater 20:30 | Konzert für eine taube Seele - Ein Spiel für Ragna Schirmer und Puppen Steintor-Varieté 20:00 | Sascha Grammel „Keine Anhung!”

Freitag,

19.04.2013, 19.30 Uhr

in der Pauluskirche Halle

Benefizkonzert der Marta-Maria-Stiftung Vorprogramm: Jazzchor „InTune“ Vorverkauf: 10,– I /7,– I Abendkasse: 13,– I /8,– I www.Martha-Maria.de

SONST

Dormero Hotel Rotes Ross 20:00 | Ladies and the City Enchilada 17:00 | Schampus statt Campus - Special Drinks, Special Food, Special Prices Familienzentrum „Schöpf-Kelle” 15:30 | Tischtennis

Vorverkaufsstellen: TIM-Ticket Am Markt in Halle, im Kaufhof in Halle, im Verlagshaus in Halle; Krankenhaus Marta-Maria Halle-Dölau im Bistro; Christliche Akademie für Pflegeberufe Fährstraße 4


46

TERMINAL Klub Drushba 23:00 | King Kong Kicks Tanzbar Palette 23:00 | Studentendizko

KINO

CLUB L1 | www.CLUB-L1.de

Frauenzentrum Weiberwirtschaft 15:00 | Rechtsberatung: Sozialrecht auf Beratungshilfebasis Mit Voranmeldung! Galerie Dr. Stelzer und Zaglmaier 19:30 | Lesung: Margarete Wein - Das Felseneiland. Großvater Buchholtz und sein Märchenbuch Händel-Haus Kammermusiksaal 14:00 | Musik zwischen Macht und luxuriöser Idylle - Seniorenkolleg: Der Zauber von „Sanssouci” Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Kulturtresor 21 19:00 | Boogie-Schnupperstunde Manu.Faktur - Atelier für Textiles Gestalten 18:30 | Filzkurs Schal Respekt AufLaden 14:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Workshop - Demokratieförderung als Antidiskriminierungsarbeit - in der Leipziger Straße 36 18:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Film und Gespräch - in der Leipziger Straße 36 Riebeckplatz 10:00 | 2.Spendenlauf: Startschuss für Toleranz Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Thalia Buchhandlung am Markt 20:15 | Lesung mit Sabine Ebert: 1813 - Kriegsfeuer Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Universitätsplatz Kongress: Management im Bildungsbereich Volksbank Arena 19:00 | Ladies Night - Damen zahlen nur 2,50 Euro Eintritt Wolkentor - Zen-Tempel 19:00 | Zen-Meditation

FR 22. NACHTSCHICHT

Flash City 22:00 | 49 Ct Party Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause - Eintritt frei Hühnermanhattan Don Vito Record Release Party

LUCHS.KINO am Zoo 15:45 | Die Vampirschwestern 17:30 + 21:00 | Hitchcock 19:15 | Song for Marion Puschkino 15:00 | Der Mondmann 16:45 | Take This Waltz 19:00 | Inuk 21:00 | No! Zazie 21:00 | Zero Dark Thirty

LIVE

neues theater - Schaufenster 22:00 | Studioclub Objekt 5 21:00 | 3 Cannonballs Rockpool 20:00 | Rockpools Finest mit Dean Allen Foyd & Fake Blanche SchorreHalle 20:00 | Karussell & Two Riders Gewandhaus zu Leipzig Leipzig 20:00 | Konstantin Wecker „Wut und Zärtlichkeit” Werk II - Halle D - Leipzig 21:00 | Love Is Colder Than Death

BÜHNE

Kurpark - Bad Dürrenberg 19:00 | Der Hauptmann und sein Frauenbatallon schillerbühne Die Kiebitzensteiner - Capitol 20:00 | Premiere: Oben ohne Halloren- und Salinemuseum 10:00 | Musical von Kindern für Kinder: „St Nicholas and the Pirates” - englischsprachiges Kindertheater „Billy on Stage” Mojo Bluesbar 20:30 | Theater im Mojo - „Zeitmangel” - die Revuelette im Spätverkauf neues theater - Saal 19:30 | Frau Müller muss weg - von Lutz Hübner Oper Halle 19:30 | Der geduldige Socrates - Musikalisches Lustspiel von Georg Philipp Telemann Oper Halle - Foyer II 10:00 | Sid, die Schlange, die singen wollte - Kinderoper von Malcolm Fox Puppentheater 20:30 | Konzert für eine taube Seele - Ein Spiel für Ragna Schirmer und Puppen Theater Mandroschke 20:00 | Mondsüchtig - Die Raumfahrt-Revue - Theater Apron Villa del Vino 19:30 | Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben

SONST

Franckesche Stiftungen Freylinghausen-Saal 19:00 | Auf dem Weg zum Denkmal? - August Hermann Francke in frühen und in späten Jahren; Festvortrag Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr

Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Peißnitzhaus 16:30 | Märchen am Kamin Respekt AufLaden 14:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Zeitzeugengespräch - in der Leipziger Straße 36 16:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Vortrag des ArbeiterKind - in der Leipziger Straße 36 17:30 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Vortrag des AFS - Interkulturelle Begegnungen - in der Leipziger Straße 36 19:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Lesung - Mit dem Stadtplan auf Spurensuche in Halle 1933 bis 45 - in der Leipziger Straße 36 Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel 18:00 | Rundgang für Nachtschwärmer Universitätsplatz Kongress: Management im Bildungsbereich Volksbank Arena 23:00 | Romantischer Mitternachtslauf Yogastudio „Lebendige Stille” 19:30 | Vortrag: Was glauben Buddhisten? Ramada Hotel HalleLeipzig - Peißen 19:00 | Krimi total Dinner Suche Braut, biete Gangster

SA 23. NACHTSCHICHT

BeL ETAGE 21:00 | Tanz-Party Ü30 Enchilada 20:00 | Nachtcafe on Tour Flash City 22:00 | Collage Club - Single Flirt Spezial Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause - Eintritt frei LaBim 23:00 | Groundloop Objekt 5 14:30 | Disko Deluxe - Tanzen trotz Behinderung 22:00 | Tango-Totale - mit DJ Big Beat Enterprises Restaurant „Palais S” 20:00 | Spanische Nacht mit Live Musik SchorreHalle 22:00 | Schorremania Tanzbar Palette 23:00 | Spring Start

Zazie 21:00 | Zero Dark Thirty

LIVE

Georg-Friedrich-Händel-Halle 10:00 | Spielplatz Orchester (699 Jahre) - Staatskapelle Halle Markt-Wirtschaft 21:00 | Full Force Metal presents: 0xist, Spencer & Ophis Steintor-Varieté 20:00 | BUDDY in concert Die Rock'n'Roll Show VL/Ludwigstraße 37 22:00 | Alarmsignal + Johnnie Rook + Dynamo Früchtebonus Werk II - Leipzig 18:30 | Rebellion 4 Werk II - Halle D - Leipzig 20:00 | Bandclash - Landesfinale

BÜHNE

Die Kiebitzensteiner - Capitol 20:00 | Oben ohne Hallsches Brettchen 20:00 | Rickschau Halle-ten Der Altlatz und der Schnatzjer Mojo Bluesbar 20:30 | Theater im Mojo - „Zeitmangel” - die Revuelette im Spätverkauf neues theater - Kammer 18:00 | Der fröhliche Hypochonder neues theater - Saal 19:30 | Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band - Eine Hommage an die Fab Four aus Liverpool Oper Halle 15:00 | Max und Moritz - Ballett für Kinder nach Wilhelm Busch 19:30 | Der Tod und das Mädchen / The show must go on Ballette von Anna Vita und Ralf Rossa Puppentheater 20:30 | Konzert für eine taube Seele - Ein Spiel für Ragna Schirmer und Puppen Theater Mandroschke 20:00 | Mondsüchtig - Die Raumfahrt-Revue - Theater Apron

SO 24. NACHTSCHICHT

Flowerpower Play & Drinks - kickern, darten, spielen, zocken, geile Mugge, Drinks & more // Eintritt frei

KINO

CinemaxX Halle 10:30 | Sonntag ist Familientag - Vorstellungen ab 12.30 Uhr LUCHS.KINO am Zoo 10:30 | Die Vampirschwestern 15:00 | Mythos Romy Schneider: Der Swimming Pool 17:15 + 21:00 | Hitchcock 19:15 | Song for Marion Puschkino 13:00 | Inuk 15:00 | Der Mondmann 17:00 | Filmreihe James Benning: El Valley Centro 18:45 | Take This Waltz 21:00 | No! TheLight Cinema Sonntag ist Familientag mit Vorstellungen ab 12 Uhr Zazie 21:00 | Zero Dark Thirty

LIVE

KINO

CinemaxX Halle 12:30 | Vorstellungen am Samstag und Sonntag sowie in den Ferien bereits ab 12.30 Uhr LUCHS.KINO am Zoo 15:00 | Die Vampirschwestern 17:00 + 21:00 | Hitchcock 19:00 | Song for Marion Puschkino 10:30 | Der Mondmann 14:45 + 21:00 | No! 17:00 | Inuk 18:45 | Take This Waltz

Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | 4. Deutsche Knack - WM Hallmarkt - Göbelbrunnen 20:00 | Nachtwächter-Rundgang - mit StattReisen Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Marktplatz - Stadthaus 11:00 | Rundfahrt mit der Tatra-Bahn Respekt AufLaden 10:30 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Hallianz Spendelauf wir sagen Danke - in der Leipziger Straße 36 14:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Vortrag - Nazi Outings - in der Leipziger Straße 36 18:00 | Respekt² - eine zweite Woche für mehr Vielfalt: Gesprächsrunde - in der Leipziger Straße 36 Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel 13:30 | Frühlingserwachen Sonderführung Stadtsprung Universitätsplatz Kongress: Management im Bildungsbereich

SONST

Dormero Kongress - und Kulturzentrum 11:00 | Gebietsmeisterschaft Ost - Tanz Franckesche Stiftungen 15:00 | Gedenkstunde am Francke-Denkmal Franckesche Stiftungen - Krokoseum 11:00 | Kreative Mitmachangebote und Kinderführung durch die Ausstellung

Franckesche Stiftungen Freylinghausen-Saal 10:00 | Festkonzert zum 90. Geburtstag von Rolf Osterwald Georg-Friedrich-Händel-Halle 11:00 | 5. Sinfoniekonzert Staatskapelle Halle Hühnermanhattan 22:00 | Orcus Chylde

BÜHNE

Die Kiebitzensteiner - Capitol 15:00 | Oben ohne Hot Ko Wie Die Kiebitzensteiner - Palais 'S 18:00 | Iss was doc

neues theater - Kammer 15:00 | Mimi und Mozart Thalia Theater: nach dem Kinderbuch von Doris Dörrie neues theater - Saal 20:00 | Dead vs. Alive Slam Poetry Slam trifft Schauspiel Oper Halle 18:00 | Gräfin Mariza - Operette von Emmerich Kálmán Oper Halle - Operncafé 11:00 | Einführungsmatinée zu „Nabucco” - Oper von Giuseppe Verdi Puppentheater 16:00 | Das blaue Licht - nach den Brüdern Grimm Theaterhaus Anna-Sophia 16:00 | Die Heinzelmännchen zu Köln

ww w.fahrradie

s-halle.de

2 BUNTE VIELFALTn

ltige Nicht nur bei ku Klangkörpern…

45) 2 90 97 27 oder ahrradies-halle.de

SONST

Enchilada 10:00 | Sonntagsbrunch mexikanische & mediterrane Köstlichkeiten 17:00 | Dinnermenü - mit speziellen Köstlichkeiten den Sonntag zu Zweit ausklingen lassen! Fahnenmonument 10:00 | Wanderung: Auf den Bergeshöhen von Halle - Auf der Maille-Höhe - Uni-Klinikum an der Magdeburger Straße Franckesche Stiftungen - Krokoseum 15:00 | Familiensonntag Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 9:00 | Familienbrunch Hausmannstürme der Marktkirche 12:00 + 13:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme Heidebad Nietleben 10:00 | 195. Heidelauf Marktkirche 10:00 | Festgottesdienst in der Marktkirche - Fernsehgottesdienst des mdr Peißnitzhaus 15:00 | Romantischer Sonntag - mit Feuerschale und Knüppelkuchen Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Tourist-Information 11:00 | Altstadtbummel

MO 25. NACHTSCHICHT

Flowerpower Cocktailnight - mit CocktailSonderpreisen // Eintritt frei

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:00 | Die Vampirschwestern 17:00 + 21:00 | Hitchcock 19:00 | Song for Marion Puschkino 15:00 | Der Mondmann 17:00 | Inuk (OmU) 18:45 | No! (OmU) 21:00 | Take This Waltz (OmU)


TERMINAL Zazie 21:00 | Zero Dark Thirty

LIVE

Georg-Friedrich-Händel-Halle 19:30 | 5. Sinfoniekonzert Staatskapelle Halle

BÜHNE

neues theater - Kammer 15:00 | Mimi und Mozart Thalia Theater: nach dem Kinderbuch von Doris Dörrie Oper Halle 10:00 | Max und Moritz - Ballett für Kinder nach Wilhelm Busch Puppentheater 10:00 | Das blaue Licht - nach den Brüdern Grimm

SONST

AMC-Kampfkunstschule 17:00 | Tiger Power Kids: Selbstbehauptungs- und Englischkurs für Kinder Enchilada 20:00 | Casino Mexicano erwürfel deinen Cocktailpreis -1 Würfel 1 Wurf - die Augenzahl bestimmt den Preis Franckesche Stiftungen - Krokoseum 9:00 | Osterferienprogramm Freiwilligen-Agentur 18:00 | Seminar: Gema & Co gleichwohl - Praxis für Klassische Homöopathie 20:00 | Klassische Homöopathie - eine Alternative zur Schulmedizin Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Kulturtresor 21 19:00 | Swing heißt die Musik - Lindy Hop der Tanz - Anfängergruppe 20:00 | Swing heißt die Musik - Lindy Hop der Tanz - Fortgeschrittene Manu.Faktur - Atelier für Textiles Gestalten 18:30 | Filzkurs Österliches Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Seminarraum Böllberger Weg 189 16:30 | Trommelkurs für Kinder 19:30 | Trommelkurs Spielehaus Franckesche Stiftungen 20:00 | GO - japanisches Brettspiel Thalia Buchhandlung am Markt 20:15 | Lesung mit Denis Scheck + Andreas Fröhlich: Der Hobbit Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Volksbank Arena 20:00 | Eishockey für jedermann Wolkentor - Zen-Tempel 17:30 | WingTsun Kampfsport für Kinder 17:30 | Zen-Meditation Yamabushi Dojo Halle 16:30 | Ninjutsu und Selbstverteidigungskurs für Kinder 7-14 Jahre

DI 26. NACHTSCHICHT

American Bar & Bowling 20:00 | Doppelstrike-Party Flowerpower Karaoke-Studi-Night - Singt für Ruhm und Pfeffi! mit Sonderpreisen auf Bier und Wein // Eintritt frei

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:00 | Die Vampirschwestern 17:00 + 21:00 | Hitchcock 19:00 | Song for Marion Puschkino 15:00 | Der Mondmann 16:45 | No! 19:00 | Filmreihe James Benning: El Valley Centro 21:00 | Take This Waltz Zazie 21:00 | A perfect ending (OmU) - L-Filmnacht Edition Salzgeber

LIVE

47

KINO

CinemaxX Halle 20:00 | Männerabend mit Preview: G.I. Joe - Die Abrechnung 3D - inkl. „2 für 1” - Biercoupon & Verlosung im Saal LUCHS.KINO am Zoo 15:00 | Die Vampirschwestern 19:00 | Song for Marion Puschkino 11:00 | Kinderwagen Kino: Inuk 15:00 | Der Mondmann 17:00 | Inuk 18:45 | No! 21:00 | Take This Waltz TheLight Cinema 20:30 | Men's Night: GI Joe 2 in 3D Zazie 21:00 | Zero Dark Thirty

LIVE

Händel-Haus Romanische Gewölbe 19:30 | Musik hinterfragt - Klingender Raum, gebauter Klang. Musik und Architektur im Mittelalter

Kaffeeschuppen 21:00 | Irish Traditional Folk Session Marktkirche 16:00 | Orgelmusik mit Irénée Peyrot

BÜHNE

neues theater - Kammer 20:00 | Szenen einer Ehe - nach Ingmar Bergman neues theater - Saal 19:30 | Othello. Venedigs Neger - von William Shakespeare Theaterhaus Anna-Sophia 10:00 | Die Heinzelmännchen zu Köln

SONST

Enchilada Gambas especial - Ideal für zwei Franckesche Stiftungen - Krokoseum 9:00 | Osterferienprogramm Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Stadtmuseum Christian-Wolff-Haus 15:00 | Führung durch die ständige Ausstellung zum 18. Jahrhundert Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Wolkentor - Zen-Tempel 18:00 | Yoga

MI 27. NACHTSCHICHT

Flowerpower Bergfest - Facebooker wissen mehr // Eintritt frei Turm 22:00 | Sexy Mittwoch - Ladys frei bis Mitternacht

08|06|2013

17:00 + 21:00 | Hitchcock

BÜHNE

neues theater - Kammer 20:00 | Der Garten - von Anja Hilling neues theater - Schaufenster 10:00 | Das Katzenhaus - Thalie Theater: von Samuil Marschak in einer Fassung von Kalma Streun

Revolverheld Die Happy Bakkushan Tonbandgerät

SONST

Enchilada 17:00 | Fajita Mittwoch Franckesche Stiftungen Krokoseum 9:00 | Osterferienprogramm Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:30 | Thekenmusik mit Volkhard Brock Händel-Haus 15:00 | Schallspiele - Ein museumspädagogisches Angebot Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Leopoldina 18:45 | Leopoldina Lecture: Der Klimawandel aus geowissenschaftlicher Sicht Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Seminarraum Böllberger Weg 189 19:00 | Trommelkurs Tango-Studio Halle 20:00 | Fit for Tango Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Waldkater Phantasie 18:00 | Lauftreff - Mitteldeutsche Marathon GmbH

Peißnitzbühne Halle www.musiczone.de Tickets sichern: Vorverkauf 12 € Abendkasse 15 € Gruppenticket (3+1) 36 €


48

TERMINAL

Yamabushi Dojo Halle 16:30 | Ninjutsu und Selbstverteidigungskurs für Kinder 7-14 Jahre Besucherzentrum „Arche Nebra” - Wangen 19:30 | Vortrag: Faszination Ägypten - die aktuellen Grabungen im Sonnentempel Hellopolis

DO 28. NACHTSCHICHT

Flowerpower 80's & 90's Collection - von Alpha Ville bis Wham! & Dr. Alban bis Vanilla Ice // Eintritt frei Klub Drushba 23:00 | Drushba Ostersause mit dem Noisedeluxe DJ-Team & DJ Sergeant Klang + Special Guest Tanzbar Palette 19:00 | HavanaClub-Lounge das Afterworkfeeling mit Buffet (kalt & warm) Theater Mandroschke 20:00 | 240warm (22) Spanische Blüten

KINO

CinemaxX Halle 10:00 | Frühstückskino mit Kaffee und Kuchen - mit dem Film: Wie beim ersten Mal LUCHS.KINO am Zoo 15:15 | Die Rotkäppchenverschwörung 17:00 + 21:00 | Hitchcock 19:00 | Paradies: Glaube Puschkino 14:45 | Anfang 80 16:30 | No! 18:45 + 21:00 | Die Jagd Zazie 21:00 | Renoir (OmU)

LIVE

Marktkirche 12:00 | Orgelmusik mit Irénée Peyrot Objekt 5 21:00 | B.B. & The Blues Shacks Werk II - Halle A - Leipzig 20:00 | Walk Off The Earth

BÜHNE

Die Kiebitzensteiner Brauhaus Große Nikolaistr.2 20:00 | „Ich brauch ne Frau” mit Michael Jussen Die Kiebitzensteiner - Capitol 20:00 | Oben ohne neues theater - Kammer 20:00 | Kasimir und Karoline von Ödön von Horváth neues theater - Saal 19:30 | Wie im Himmel - nach dem gleichnamigen Film von Kay Pollak neues theater Strieses Biertunnel 19:00 | Theaterstammtisch Puppentheater 10:00 | Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums - von Salah Naoura Villa del Vino 19:30 | Alle Macht den Frauen - macht nichts Werk II - Halle D - Leipzig 20:00 | Mondstaubtheater: Lebenslänglich - eine Tanztheaterproduktion

SONST

Dormero Hotel Rotes Ross 20:00 | Ladies and the City

Enchilada 17:00 | Schampus statt Campus - Special Drinks, Special Food, Special Prices Familienzentrum „Schöpf-Kelle” 15:30 | Tischtennis Franckesche Stiftungen - Krokoseum 9:00 | Osterferienprogramm Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Leopoldina 11:45 | Vorträge zum Thema: Vom Higgs-Teilchen bis zur Hollywood-Animation Mojo Bluesbar 20:00 | Mojo INTERAKTIV Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Volksbank Arena 19:00 | Ladies Night - Damen zahlen nur 2,50 Euro Eintritt Wolkentor - Zen-Tempel 19:00 | Zen-Meditation

FR 29. NACHTSCHICHT

Flash City 22:00 | 49 Ct Party Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause - Eintritt frei SchorreHalle 23:00 | Special Guest: Pretty Pink

KINO

LUCHS.KINO am Zoo 15:45 | Die Rotkäppchenverschwörung 17:30 | Paradies: Glaube 20:00 + 21:45 | Hitchcock Puschkino 14:45 | Anfang 80 16:30 | No! 18:45 + 21:00 | Die Jagd Zazie 21:00 | Renoir (OmU)

Hallmarkt - Göbelbrunnen 12:00 + 14:00 | Oster-Kremserfahrt - mit StattReisen Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Peißnitzhaus 16:30 | Märchen am Kamin Riveufer/Giebichensteinbrücke 10:00 | Bäume pflanzen statt abholzen - eine gemeinsame Aktion des Arbeitskreises Hallesche Auenwälder & der Initiative Pro Baum Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Volksbank Arena 23:00 | Romantischer Mitternachtslauf Yogastudio „Lebendige Stille” 19:30 | Vortrag: Wer sind die Kadampas?

SA 30. NACHTSCHICHT

Capitol 22:00 | Ü30-Party Flash City 22:00 | Aurora Night Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause - Eintritt frei Mojo Bluesbar 20:00 | Ostertanz mit Hans(i) SchorreHalle 22:00 | Schorremania Special: Jägermeister-Promotion VL/Ludwigstraße 37 22:00 | Mistaken for dead

Conne Island - Leipzig 20:00 | ... And You Will Know Us By The Trail Of Dead

BÜHNE

neues theater - Saal 19:30 | Maria Stuart - von Friedrich Schiller Oper Halle 19:30 | Gräfin Mariza - Operette von Emmerich Kálmán Puppentheater 20:30 | Frühstück bei Tiffany nach Truman Capote Villa del Vino 19:30 | Osterinsel - Südsee extrem

SONST

Franckesche Stiftungen 11:00 | Der Stifter und sein Werk - Führung durch die Franckeschen Stiftungen Hallmarkt 11:00 | Osterspaziergang - mit StattReisen 18:00 | Nachtwächter für Kinder - mit StattReisen Hallmarkt - Göbelbrunnen 20:00 | Nachtwächter-Osterspecial - mit StattReisen Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme 16:00 | Special KombiTurmTicket - für Aufstieg Roter Turm und Hausmannstürme bis 18 Uhr Manu.Faktur - Atelier für Textiles Gestalten 15:00 | Filzkurs Österliches Marktplatz - Stadthaus 11:00 + 13:30 | Rundfahrt mit der historischen Straßenbahn (mit Beiwagen) Restaurant „Palais S” 18:00 | Zauberei mit Osterei Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Tourist-Information 13:30 | Altstadtbummel Domplatz - Merseburg 10:00 | Rabenmarkt

BÜHNE

neues theater - Saal 19:30 | Wie im Himmel - nach dem gleichnamigen Film von Kay Pollak Oper Halle 18:00 | Alcina - Oper von Georg Friedrich Händel

SONST

Hallmarkt 12:00 + 14:00 | Oster-Kremserfahrt - mit StattReisen - Göbelbrunnen 18:00 | Mondschein-Oldtimertour durch Halle - mit StattReisen

KINO

CinemaxX Halle 12:30 | Vorstellungen am Samstag und Sonntag sowie in den Ferien bereits ab 12.30 Uhr LUCHS.KINO am Zoo 13:30 | Die Rotkäppchenverschwörung 15:00 + 20:00 | Paradies: Glaube 17:15 + 22:00 | Hitchcock Puschkino 10:30 | Der Mondmann 14:45 | Anfang 80 16:30 | No! 18:45 + 21:00 | Die Jagd Zazie 21:00 | Renoir (OmU)

LIVE

Markt-Wirtschaft 21:00 | Callin Tommy & Built under surface Tanzbar Palette 21:00 | Hasenjagd: Joe Eimer und die Skrupelosen

LIVE

Diakoniewerk 8:00 | Traditionelles Aufspiel des Posaunenchors auf dem Gelände des Diakoniewerks Werk II - Halle A - Leipzig 21:00 | Fritz Kalkbrenner

BÜHNE

neues theater - Kammer 20:00 | Tschick - von Wolfgang Herrndorf Oper Halle 15:00 | Die Fledermaus - Operette von Johann Strauß Puppentheater 20:30 | Frühstück bei Tiffany nach Truman Capote Theaterhaus Anna-Sophia 16:00 | Die Regentrude

SO 31. NACHTSCHICHT

Flash City 22:00 | Disco Dice + 49 Ct Party Flowerpower Play & Drinks - kickern, darten, spielen, zocken, geile Mugge, Drinks & more // Eintritt frei SchorreHalle 21:00 | Oster-Gayparty Tanzbar Palette 22:00 | Fauxpas

IMPRESSUM HERAUSGEBER UND VERLAG

Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG Delitzscher Straße 65 06112 Halle vertreten durch: Ulf Kiegeland Bernd Preuße www.aha-alleshalle.de

LEITUNG & ANZEIGEN:

Lars Wilken Tel.: 0345 / 5 65 50 00 Fax: 0345 / 5 65 50 10 lars.wilken@mz-web.de

Anzeigenschluss ist jeweils der 15. des Vormonats. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 3 vom 1. April 2008.

REDAKTION:

Gero Hirschelmann (Verantwortlicher) Michael Schiedewitz (Koordination) Christiane Rex redaktion@aha-alleshalle.de

TERMINE:

termine@aha-alleshalle.de Einsendeschluss ist jeweils der 15. des Vormonats

SATZ & LAYOUT:

MZ Satz GmbH Delitzscher Straße 65 06112 Halle www.mz-satz.de

DRUCK:

Grafisches Centrum Cuno GmbH & Co. KG Gewerbering West 27 39240 Calbe

VERTRIEB:

geist+reich gmbh Mansfelder Str. 56 06108 Halle (Saale) www.geist-und-reich.de

ABO-VERTRIEB:

SONST

LIVE

Konzerthalle Ulrichskirche 18:00 | Musica sacra - Passion Marktkirche 15:00 | Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach VL/Ludwigstraße 37 22:00 | The Chancers + La Calzada de los muertos + Rude Audio Soundsystem

KINO

CinemaxX Halle 10:30 | Sonntag ist Familientag - Vorstellungen ab 12.30 Uhr LUCHS.KINO am Zoo 10:30 | Die Rotkäppchenverschwörung 15:00 + 19:45 | Paradies: Glaube 17:30 + 22:00 | Hitchcock Puschkino 13:15 | Anfang 80 15:00 | Der Mondmann 16:30 | No! 18:45 + 21:00 | Die Jagd TheLight Cinema Sonntag ist Familientag mit Vorstellungen ab 12 Uhr 17:00 | Ballett: Esmeralda Zazie 21:00 | Renoir (OmU)

Enchilada 10:00 | Sonntagsbrunch - mexikanische & mediterrane Köstlichkeiten 17:00 | Dinnermenü - mit speziellen Köstlichkeiten den Sonntag zu Zweit ausklingen lassen! Gasthof Zum Mohr 10:00 | Osterbrunch mit Kinderclub Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 9:00 | Familienbrunch Hallmarkt 10:00 | Osterstadtrundgang mit Brunch - mit StattReisen Hausmannstürme der Marktkirche 12:00 + 13:00 | Hoch hinaus auf die Hausmannstürme Peißnitzhaus 15:00 | Romantischer Sonntag - mit Feuerschale und Knüppelkuchen Roter Turm 17:00 | Zeitreise auf den Roten Turm Tourist-Information 11:00 | Altstadtbummel Domplatz - Merseburg 10:00 | Rabenmarkt Besucherzentrum „Arche Nebra” - Wangen 13:00 | Familienaktionstag: Schippen, Scherben, Schätze eine Ausgrabung am Nil

MZZ-Briefdienst GmbH Delitzscher Str. 65 06112 Halle www.mzz-briefdienst.de www.aha-alleshalle.de/abo

ERSCHEINUNGSWEISE:

aha – alles halle erscheint monatlich zum 1. und wird im Stadtgebiet von Halle und in Teilen des Saalekreises kostenlos verteilt.

HINWEIS:

Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. Der Abdruck von Veranstaltungshinweisen erfolgt ohne Gewähr.

MITARBEITER DIESER AUSGABE:

Christiane Rex [rex] Ariane Keller [ari] Katharina Lorenz [kalo] Mike Händler [mik] Matthias Golinski [gol] Maria Dolge [md] Mathias Beyer [mb] Janine Gürtler [jag] Carmen Ernst [ern] Julia Gürtler [jug] Stefanie Weiser [stw] Nadya El-Mokdad [nam] Vanessa Stein [vast] Juliette Bacon [jub] Henning Matys [hen]

FOTOS:

PD, Julia Steiner, aha, fotolia.com


VERLOSUNG

49

++++ VERLOSUNG +++ VERLOSUNG +++ VERLOSUNG +++ VERLOSUNG +++ Sende eine Mail an verlosung@aha-alleshalle.de oder eine SMS an 82283 (49 Cent/SMS) mit „aha Stichwort, Vorname Nachname, Anschrift, Telefon". Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss: 31. März 2013, bei Tickets zwei Tage vor Veranstaltungstag. Bei Veranstaltungsausfall kein Ersatz!

15 KÖPFE FÜR EIN „HALLELUJA“! [hen] Es ist eng auf der Tanzfläche, eine Mischung aus Bass und Pauken ist zu hören,

weit und breit sind weder DJ noch Turntables zu sehen. Auf der Bühne sind lediglich tätowierte Trompeter, Nerds am Saxophon und Tänzerinnen mit Nieten-Accessoires: die Rede ist von der „Jägermeister Blaskapelle“. Nach der überaus erfolgreichen Club-Tour im letzten Jahr ist das 15 Musiker umfassende und ungewöhnliche Einsatzkommando wieder da. Mit einem Mix von Neu und Alt, von Skrillex bis Scooter wird ein unvergesslicher Sound geboten – garantiert frei von Volksmusik! Und ihr könnt das Ganze am 30. März in der „Schorre“ live erleben. WIR VERLOSEN 3 X 2 TICKETS + GOODIEBAGS | STICHWORT: „jaegermeister“ (TEILNAHME AB 18)

DAS IST DER BURNER

WEIL JEDER TAG ZÄHLT

MORD UND EINE MENGE ANDERE PROBLEME „Fliederbordell“ ist der Titel des neuen Krimis von Bernhard Spring. Erzählt wird die Geschichte von Kommissar Till Thamm. Dieser hat eigentlich schon genug Probleme: Seine Freundin hat im Streit die gemeinsame Wohnung verlassen und ihm wurde ein neuer Partner zugeteilt. Zu allem Überfluss platzt in diese schwierige Situation auch noch eine Mordserie. Um diesen Fall zu lösen, muss Thamm in die rechte Szene eintauchen. Zudem bekommt er Probleme mit dem Staatsanwalt und ganz nebenbei muss er noch versuchen, seine Beziehung zu retten.

8 1 6 4 3 7 5 2 9

7 9 5 8 1 2 4 6 3

5 8 3 6 7 2 1 4 9

1 6 4 3 9 5 2 7 8

2 7 9 1 4 8 3 5 6

8 2 6 3 9 7 4 5 1

7 5 1 9 3 4 6 4 2 5 8 1 9 8 3 6 2 7

5. März, 20 Uhr, CinemaxX Halle 3x2 Tickets | Stichwort: „maennerabend-05“

» Ladies Night „Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht“

6. März, 20 Uhr, CinemaxX Halle 3x2 Tickets | Stichwort: „ladies-night-06“

» Lipstick Night „Liebe und andere Turbulenzen“

6. März, 20.30 Uhr, The Light Cinema 2x2 Tickets | Stichwort: „lipstick-night“

» Radio SAW Frauentagsparty

8. März, 19 Uhr, Schorre Halle 2x2 Tickets | Stichwort: „saw-frauentag“

» Saalebulls : Rostock Piranhas

8. März, 20 Uhr, Volksbank Arena 2x2 Tickets | Stichwort: „saalebulls-0803“

» Bibi Blocksberg – Das Musical

10. März, 11 Uhr, Steintor-Varieté 3x2 Tickets | Stichwort: „bibi-blocksberg“

» My Fair Lady

15. März, 19.30 Uhr, Oper Halle 2x2 Tickets | Stichwort: „fair-lady“

» Florian Schroeder „Offen für alles und nicht ganz dicht – Die Show“ 15. März, 20 Uhr, Steintor-Varieté 3x2 Tickets | Stichwort: „florian-schroeder“

» Messe: SaaleBau mit GartenIdeen 15. – 17. März, Halle Messe 5x2 Tagestickets | Stichwort: „saalebau“

» Bernhard Hoecker „Netthamseshier!“ 16. März, 20 Uhr, Steintor-Varieté 3x2 Tickets | Stichwort: „hoecker“

» Familien Spaß „Die Croods“

17. März, 15.30 Uhr, The Light Cinema 2x2 Tickets | Stichwort: „familien-spass“

» Die Weber

19. März, 19.30 Uhr, neues theater 2x2 Tickets | Stichwort: „die-weber“

» Ladies Night „Der Nächste, bitte!“ 20. März, 20 Uhr, CinemaxX Halle 3x2 Tickets | Stichwort: „ladies-night-20“

» Buddy in concert – Die Rock´n´Roll-Show 23. März, 20 Uhr, Steintor-Varieté 3x2 Tickets | Stichwort: „buddy“

» Othello

26. März, 19.30 Uhr, neues theater 2x2 Tickets | Stichwort: „othello“

» Männerabend „G.I. Joe – Die Abrechnung 3D“

27. März, 20 Uhr, CinemaxX Halle 3x2 Tickets | Stichwort: „maennerabend-27“

WIR VERLOSEN 3 X 1 BUCH | STICHWORT: „fliederbordell“

2 3 4 9 6 5 7 1 8

» Männerabend „Shootout – Keine Gnade“

9. März, 22 Uhr, Flash City 2x2 Tickets | Stichwort: „i-am-famous“

WIR VERLOSEN 3 X 1 CD | STICHWORT: „heindle“

Lösung vom Vormonat:

3. März, 19 Uhr, Volksbank Arena 2x2 Tickets | Stichwort: „saalebulls-0303“

» I am famous mit Joey Heindle

WIR VERLOSEN 3 X 1 BLURAY-DVD | STICHWORT: „switch“

8 1 7 9 7 5 3 9 6 I 5

» Saalebulls : Löwen Frankfurt

9. März, 22 Uhr, Schorre Halle 2x2 Tickets | Stichwort: „dschungel-camp“

Am 1. Februar ist das Debüt-Album von Joey Heindle erschienen. „Jeder Tag zählt“ ist vollgepackt mit zwölf Titeln. Unter anderem mit der Single „Hol´ mich raus“, die nach seinem Sieg beim Dschungel-Camp erschienen ist. Die Lieder zeigen Joey von einer ganz anderen, bisher unbekannten Seite. Auf seinem ersten Album werden Joeys Leben und seine damit verbunden Erfahrungen wiedergegeben. Und passend zu seinem Auftritt im Club „Flash City“ am 9. März könnt ihr bei uns sein Album gewinnen.

I

2. März, 22 Uhr, Steintor-Varieté 3x2 Tickets | Stichwort: „silent-party“

» Schorremania: Dschungel-Camp 2013

Die mit 18 Folgen vollgepackte DVD zur 6. Staffel von „Switch reloaded“ ist da. Mit über 400 Minuten Comedy und 150 Minuten Bonus-Material werden eure Lachmuskeln ganz schön strapaziert. Dabei schafft es die Switch-Crew mit zahlreichen neuen Parodien wieder einen draufzusetzen. So kommen die Geissens endlich zu ihrem wohlverdienten Auftritt, bei dem Carmen ihrem „Rooobert“ mächtig auf die Nerven geht. Oder auch Adolf Hitler, der versucht, dem tristen Alltag Berlins zu entfliehen und in Argentinien ein Schnitzel-Restaurant eröffnet.

Füllt die leeren Felder so aus, dass in jeder Zeile, in der Spalte und in jedem 3-x-3-Kästchen alle Zahlen von 1 bis 9 nur einmal vorkommen.

» 2. Silent Party „Lautlos in Halle“

2 3 2 4

II 1 8 4 7

5 4 1 7 8 3 6 4 7 2 9 8 7 5 3 5 III 4 1

SUDOKU MIT & GEWINN!

aha – alles halle verlost unter den richtigen Einsendungen 3x1 CinemaxX-Überraschungsbox mit Kinofreikarten sowie Popcorn- und Getränkegutscheinen. Löse das Sudoku-Rätsel und sende uns die Gewinnziffern bis 26. März per SMS zu. Gewinnziffern

I II III

SMS an 82283 (49 Cent/SMS aha Gewinnziffer, z. B. aha 456 Vorname Name ame Adresse)

präsentiert und bereitgestellt von:

www.cinemaxx.de


50

ADRESSEN BÜHNE

➧ CIRCUS VARIETÉ Große Steinstraße 30 Tel. 6 94 94 80 ➧ GEORG-FRIEDRICHHÄNDEL-HALLE Salzgrafenplatz 1 Tel. 47 22 47 ➧ FIGURENTHEATER MÄRCHENTEPPICH Kleine Ulrichstraße 11 Tel. 1 35 23 16 ➧ KABARETT DIE KIEBITZENSTEINER Capitol Lauchstädterstraße 1a Tel. 4 44 34 44 ➧ KABARETT IM OPERNCAFÉ Universitätsring 24 Tel. 5 11 04 50 ➧ KONZERTHALLE ULRICHSKIRCHE Kleine Brauhausstraße 26 Tel. 2 21 30 21 ➧ SCHILLERBÜHNE HALLE Tel. 3 88 04 74 Mail: info@schillerbuehne.de ➧ SPRECHBÜHNE UNI HALLE Advokatenweg 37 Tel. 5 52 44 61 ➧ STEINTOR VARIETÉ Am Steintor 10 Tel. 2 09 34 10 ➧ TANZTHEATER ELLAH Mail: info@tanztheaterellah.de Adolf-von-Harnack-Straße 2 Tel. 21 37 95 51 ➧ THEATER APRON Tel. 2 03 42 34 Mail: mail@apron.de ➧ THEATER, OPER UND ORCHESTER GMBH HALLE Kasse: 51 10 – 777 ➧ OPER HALLE Universitätsring 24 Tel. 51 10 01 30 ➧ STAATSKAPELLE HALLE Universitätsring 24 Tel. 5 11 00 ➧ NEUES THEATER HALLE Große Ulrichstraße 51 Tel. 5 11 00 – 606 od. – 607 ➧ PUPPENTHEATER HALLE Große Ulrichstraße 51 (Eingang Universitätsplatz) Tel. 5 11 00 ➧ THALIA THEATER Kardinal-Albrecht-Straße 6 Tel. 20 40 50

CLUB & DISCO ➧ ANNO Willi-Brandt-Str. 78 Tel. 21 22 40 ➧ BAUERNCLUB Ludwig-Wucherer-Straße 82-85 Tel. 2 02 42 24 ➧ CHAISELONGUE Reilstraße 78 Info: www.chaise.de ➧ CAPITOL Lauchstädterstraße 1a Tel. 68 66 65 71 ➧ CHARLES BRONSON Berlinerstraße 242 Mail: info@absolutbronson.de ➧ CLUB58 OF NEUSTADT Carl-Schorlemmer-Ring 58 Tel. 8 07 07 89 ➧ DAX/PASHA Augustastraße 5 Tel. 2 03 79 47 ➧ DISKOTHEK PE1 Großer Sandberg 10 Tel. 0152 / 04 68 82 27 ➧ FLASH CITY Franckestraße 1 0 34 62 – 949 152 0 ➧ FLOWER POWER im Urania 70 Moritzburgring 1 Tel. 6 88 88 88 ➧ HÜHNERMANHATTAN Hordorfer Straße 4 Mail: huehnermanhattan@gmx.net ➧ OBJEKT 5 Seebenerstraße 5 Tel. 47 82 33 60 ➧ PHANTASIE WALDKATER Am Waldkater 1 Tel. 6 80 11 22 ➧ LABIM Töpferplan 3 Tel. 50 39 97 ➧ RSAJEV Universitätsring 6/ Kaulenberg Tel. 0176 64374914 ➧ REIL 78 Reilstraße 78 Tel. 5 48 38 52 ➧ SCHAUFENSTER Kulturinsel Große Ulrichstraße 51 Karten: 51 10 777; Leitung: 51 10 644 ➧ ROCKPOOL E.V. Grenzstraße 19 Tel. 0176 / 38 26 55 53 ➧ ROCKSTATION Hafenstraße 31-33 Tel. 4 72 30 96

➧ SCHORRE HALLE Willi-Brandt-Str. 78 Tel. 21 22 40 ➧ STUDIO HALLE Waisenhausring 9 Tel. 2 17 52 90 ➧ TANZBAR PALETTE Große Nikolaistraße 9-11 Tel. 2 09 08 90 ➧ TANZKLUB DRUSHBA Kardinal-Albrecht-Straße 6 Tel. 20 40 50 ➧ TURM Friedemann-Bach-Platz 5 Tel. 2 03 27 07 ➧ VL LUDWIGSTRASSE Ludwigstraße 37 Tel. 1 71 59 73 ➧ VOLKSPARK Burgstraße 27 Tel. 2 03 27 07 ➧ WEINBERGCLUB E.V. Wolfgang-Langenbeck-Straße 3 Tel. 5 50 51 61 ➧ WAJUT Lauchstädter Straße 24 Tel. 1 20 23 81

 ESSEN & TRINKEN ➧ 51 GRAD Sternstraße 10 Tel. 6 81 97 75 ➧ AL CAPONE Sternstraße 9 Tel. 20 29 424 ➧ ALCHIMISTENKLAUSE Reilstraße 47 Tel. 5 23 36 48 ➧ ALTES POSTAMT Bernburgerstraße 25a Tel. 27 99 97 12 ➧ ANKERHOF Ankerstraße 2a Tel. 23 23 200 ➧ ARGENTINISCHES STEAKHAUS MATADOR Geiststraße 32 Tel. 6 78 44 43 ➧ ARTEMIS Georgi-Dimitroff-Straße 30 Tel. 77 58 759 ➧ ATHEN Ludwig-Wucherer-Straße 17 Tel. 68 19 630 ➧ AVECIO CAFÉ SHOP Rannische Straße 23 Tel. 2 03 63 38 ➧ BALATON August-Bebel-Straße 1 Tel. 29 44 492 ➧ BERGSCHENKE Kröllwitzer Straße 45 Tel. 2 11 88 55 ➧ BEWAFFEL DICH Neumarkstraße 09 Tel. 0176 / 62 50 61 25 ➧ BIOLOKAL LES GLYCINES Richard-Wagner-Straße 57 Tel. 6 84 54 91 ➧ BLACK ANGEL Ludwig-Wucherer-Straße 42 Tel. 0171 / 6 72 63 19 ➧ BLUMENCAFÉ AM MARKT Kleine Klausstraße 18 Tel. 20 35 512 ➧ BOOTSSCHENKE MARIE HEDWIG Riveufer 11 Tel. 5 32 12 13 ➧ BRASSERIE SKURIL Bernburgerstraße 19 Tel. 0177 / 3 29 31 60 ➧ BROHMERS Bernburger Straße 9 Tel. 1 71 34 40 ➧ BUCCA DI BACCO Kleine Ulrichstraße 21 Tel. 4 72 31 99 ➧ CAFÉ 36 Große Ulrichstraße 36 Tel. 0176 / 28 29 22 33 ➧ CAFÉ ALLEGRO Kleine Marktstraße 7 Tel. 2 05 64 88 Leipziger Straße 42 Tel. 6 82 53 22 ➧ CAFÉ DEIX Seebener Straße 175 Tel. 5 22 71 61 ➧ CAFÉ & BAR HEIDEKLAUSE Carl-Schorlemmer-Ring 58 Tel. 8 07 24 31 ➧ CAFÉ FAUST Harz 1 Tel. 0179 / 5 15 80 84 ➧ CAFÉ HALBSTARK Burgstraße 65 Tel. 5 22 35 55 ➧ CAFÉ KORNLIEBCHEN Große Ulrichstraße 40 Tel. 4 72 37 80 ➧ CAFÉ NOIR Kleine Ulrichstraße 30 Tel. 6 81 63 46 ➧ CAFÉ NÖÖ Große Klausstraße 11 Tel. 2 02 16 51 ➧ CAFÉ NT Große Ulrichstraße 51 Tel. 5 11 07 12

➧ CAFÉ ROSENBURG Adolfstraße 10 Tel. 8 02 63 45 ➧ CAFÉ SCHADE Seebenerstraße 20 Tel. 52 31 551 ➧ CAFÉ SEDIR Universitätsring 22 Tel. 0160 / 99 52 80 43 ➧ CAFÉ SOMKYS Harz 52 ➧ CAFÉ THE ART Sternstraße 4 Tel. 6 78 38 29 ➧ CARUSO STEAKHOUSE TOSKANA Leipziger Straße 76 Tel. 54 84 833 ➧ CHINA GARDEN Leipziger Straße 15 Tel. 20 31 118 ➧ CLEOPATRA Merseburger Straße 400 Tel. 77 78 89 90 ➧ COLONNE MORIS Viktor-Scheffel-Straße 8 Tel. 27 98 31 76 ➧ CZECH Mittelstraße 7 Tel. 1 35 35 46 ➧ DA MAURIZIO Christian-Wolff-Straße 8 Tel. 20 25 707 ➧ DAS SPEISEBÜRO Berliner Straße 242 Tel. 0179 / 4 67 89 82 ➧ DELIKANTINE Reilstraße 129 Tel. 52 36 600 ➧ DELPHI Barfüßerstraße 20 Tel. 2 03 30 70 ➧ DESSAUER HOF Paracelsusstraße 9 Tel. 2 90 90 28 ➧ DIEBELS AM HÄNDELHAUS Kleine Marktstraße 3 Tel. 2 12 58 84 ➧ DIONYSOS Am Tulpenbrunnen 9 Tel. 8 06 52 67 ➧ DON CAMILLO Sternstraße 3 Tel. 2 90 10 56 ➧ DON´T WORRY BE CURRY Geiststraße/Universitätsring ➧ DREIERLEI Goethestraße 1 Tel. 0177 / 3 01 83 19 ➧ EISCAFÉ SOFTI Leipziger Straße 83 Tel. 2 03 31 08 ➧ ELFMETER Reilstraße 14 Tel. 0163 16 34 113 ➧ EL GRECO Geiststraße 24 Tel. 38 81 094 ➧ ENCHILADA Universitätsring 6 Tel. 6 86 77 55 ➧ EVERGREEN Ludwig-Wucherer-Straße 75 Tel. 2 90 12 29 ➧ EXIL Burgstraße 62 Tel. 9 59 29 04 ➧ FORTUNA Große Ulrichstraße 41 Tel. 2 03 76 17 ➧ FRÄULEIN AUGUST August-Bebel-Platz 9 Mail: fraeuleinaugust@web.de ➧ FRITZENGARTEN Am Jägerplatz 14 Tel. 2 09 77 38 ➧ FÜNF ELEMENTE Triftstraße 1 Tel. 5 21 60 01 ➧ GASTHAUS ZUM SCHAD Kleine Klausstraße 3 Tel. 5 23 03 66 ➧ GASTHOF ZUM GROBEN GOTTLIEB Große Märkerstraße 20 Tel. 2 02 88 72 ➧ GASTHOF ZUM MOHR Burgstraße 72 Tel. 5 20 00 33 ➧ GASTHOF UND PENSION HAUSE Burgstraße 70 Tel. 5 22 63 98 ➧ GASTSTÄTTE ROESSING Ludwig-Wucherer-Straße 60 Tel. 5 17 06 41 ➧ GLÄSERNE PRIVATBRAUEREI SCHAD Reilstraße 10 Tel. 6 84 53 22 ➧ GOSENSCHÄNKE Burgstraße 71 Tel. 5 23 35 94 ➧ HALLESCHES BRAUHAUS Große Nikolaistraße 2 Tel. 21 25 70 ➧ HALLOREN CAFÉ Marktplatz 13 Tel. 2 99 76 79 ➧ HANS + GRETE Puschkinstraße 21 ➧ HERMES Marktplatz 15 Tel. 6 86 97 44

➧ HIMALAYA Große Brauhausstraße 2 Tel. 4 70 44 25 ➧ HONG KONG Ludwig-Wucherer-Straße 73a Tel. 6 82 56 58 ➧ HOUSE OF INDIA Große Ulrichstraße 16 Tel. 2 08 38 88 ➧ IL ROSPO Burgstraße 4 Tel. 6 82 44 64 ➧ IMMERGRÜN Kleine Klausstraße 2 Tel. 5 21 60 56 ➧ INDIAN CURRY HOUSE Joliot-Curie-Platz 31 Tel. 6 81 97 00 ➧ IRISH FIDDLER Große Ulrichstraße 37 Tel. 2 02 53 47 ➧ KAFFEESCHUPPEN Kleine Ulrichstraße 11 Tel. 2 08 08 03 ➧ KAUFMANN´S LADEN Ludwig-Wucherer-Straße 55 Tel. 1 71 27 22 ➧ KNOLLS HÜTTE Waldstraße 33 Tel. 5 51 14 22 ➧ KRUG ZUM GRÜNEN KRANZE Talstraße 37 Tel. 2 99 88 99 ➧ LA FONTANA August-Bebel-Straße 8 Tel. 68 13 42 48 ➧ LA KA ROT Ludwig-Wucherer-Straße 29 Tel. 9 59 29 81 ➧ LAST EXIT / INDOOR BIERGARTEN Reilstraße 38 Tel. 5 23 74 09 ➧ LUCY Burgstraße 48 Tel. 1 71 77 40 ➧ LUJAH Kleine Ulrichstraße 36 Tel. 4 78 99 00 ➧ MAHNS CHATEAU Oleariusstrasse 4a Tel. 20 36 98 60 ➧ MAI THAI Augustastraße 8 Tel. 2 98 46 64 ➧ MANGELWIRTSCHAFT Ludwig-Wucherer-Straße 61-62 info@mangelwirtschaft.net ➧ MÄRKERS BRASSERIE Kleine Märkerstraße 11 Tel. 50 14 44 ➧ MARKTWIRTSCHAFT Kaulenberg 5 Tel. 2 00 25 50 ➧ MAT´S Mansfelderstraße 56 Tel. 4 78 07 80 ➧ MEXTREME Am Waisenhausring 16 Tel. 67 82 07 30 ➧ MILLERS Dorotheenstraße 12 Tel. 2 02 53 33 ➧ MOJO BLUESBAR Harz 9 Tel. 17 11 53 00 ➧ MOON BAR Sternstraße 8 Tel. 9 59 43 16 ➧ MORITZ KUNSTCAFÉ Friedemann-Bach-Platz 5 Tel. 47 04 807 ➧ MO´S DANIEL´S Bernburger Straße 1 Tel. 6 86 98 00 ➧ MR. SUSHI Bergstraße 7 Tel. 9 49 67 54 ➧ N8 Große Nikolaistraße 8 Tel. 2 00 29 20 ➧ NANTE´S PUB Sternstraße 6 0175 / 3 36 96 57 ➧ NASCHMADAME Kleine Ulrichstraße 25 Tel. 2 08 44 46 ➧ NIRU KLAMOTTENKAFFEE Kleine Ulrichstraße 24b Tel. 6 82 50 79 ➧ ÖKOASE Kleine Ulrichstraße 2 Tel. 2 90 16 04 ➧ OSTERIA DA SALVATORE Bergstraße 7/Ecke Kleine Ulrichstraße Tel. 6 81 96 10 ➧ PALAIS S Ankerstraße 3c Tel. 9 77 26 51 ➧ PALMYRA Geiststraße 10 Tel. 4 45 80 82 ➧ PANTARHEI Dachritzstraße 2 Tel. 0163 / 7 41 17 69 ➧ PAPA DULA Kaulenberg 4 Mail: info@papadula.de ➧ PAVILLON Torstraße 40 Tel. 47 88 35 66 ➧ PIANO Barfüßerstraße 15 Tel. 5 82 28 12

➧ POTEMKIN Kleine Ulrichstraße 27 Tel. 9 59 81 38 ➧ RATSHERRENKLAUSE Rathausstraße 14 Tel. 2 08 27 58 ➧ RESTAURANT HOHENZOLLERN Geiststraße 40 Tel. 68 88 92 41 ➧ RESTAURANT KARDINAL KNURRHAHN Bergstr.1/Ecke Kleine Ulrichstraße Tel. 9 77 26 7 01 ➧ RESTAURANT MÖNCHSHOF Talamtstraße 6 Tel. 2 02 17 26 ➧ RHODOS Kurt-Eisner-Straße 7 Tel. 2 90 20 29 ➧ RISTORANTE BELLA ITALIA Schmerstraße 1 Tel. 50 26 37 ➧ ROLLERCAFÉ Universitätsring 8 Mail: info@rollercafe.de Tel. 0176 / 67 33 81 41 ➧ ROSSINI Marktplatz 24 Tel. 6 85 65 21 ➧ ROTER HORIZONT Kleine Ulrichstraße 27 Tel. 7 79 26 43 ➧ RUSSISCHE GASTSTUBE ZUM SAMOWAR Scharrenstraße 4 Tel. 1 71 79 45 ➧ SAALEKAHN Ankerstraße 2 Tel. 2 32 33 95 ➧ SHIVA – INDIAN RESTAURANT An der Moritzkirche 1 Tel. 4 78 95 17 ➧ SONAR Dachritzstraße 6 Tel. 5 23 50 04 ➧ SPÄTSCHICHT Torstraße 20 Tel. 2 90 38 88 ➧ STRIESES BIERTUNNEL Schulstraße 2 Tel. 5 12 59 48 ➧ SUBWAY Leipziger Chaussee 147 Tel. 61 38 99 99 Marktplatz 11 Tel. 6 78 56 41 Neustädter Passage 17d Tel. 6 86 94 37 Bahnhofsplatz 1 Tel. 6 78 68 50 ➧ SUSHIFREUNDE August-Bebel Straße 3 Tel. 6 81 66 27

➧ WENZEL PRAGER BIERSTUBEN Große Nikolaistraße 9-11 Tel. 47 04 99 80 ➧ WILDSCHÜTZ Barfüßerstraße 8 Tel. 4 45 87 25 ➧ WIRTSHAUS MAULWURF Martha-Brautzsch-Straße 10 Tel. 2 03 57 00 ➧ WIRTSHAUS SCHWEJK August-Bebl-Straße 52 Tel. 4 78 99 66 ➧ ZIMMER FREI Kohlschütter Straße 9 Tel. 0 17 81 43 80 25 ➧ ZUM JÁMBOR Kleiner Berlin 2 Tel. 1 35 30 40 ➧ ZUR SCHNITZELWIRTIN Große Märkerstraße 18 Tel. 2 02 99 38 ➧ ZWALU Hansering 10 Tel. 5 48 48 11 ➧ ZWEI ZIMMER KÜCHE BAR Reilstraße 133 Tel. 27 98 18 37

➧ ZWÖÖ Reilstraße 107 Tel. 5 23 99 65

 KINO ➧ BEL ETAGE Phillip-Müller-Straße 57 Tel. 4 44 34 44 ➧ CINEMAXX Charlottenstraße 8 Tel. 2 25 25 55 ➧ FORMAT FILMKUNSTVERLEIH Geiststraße 42 Tel. 2 39 22 02 ➧ LUCHS – KINO AM ZOO Seebenerstraße 172 Tel. 5 23 86 31 ➧ PUSCHKINO Kardinal-Albrecht-Straße 6 Tel. 2 04 05 68 ➧ THE LIGHT CINEMA Neustädter Passage 17d Tel. 20 93 90 ➧ ZAZIE – KINO & BAR Kleine Ulrichstraße 22 Tel. 7 79 28 05

SONSTIGES

➧ SUSHI & WOK BAR Bernburger Straße 16 Tel. 4 70 09 90

➧ SUPPENOASE Hansering 11 Tel. 6 82 54 67 ➧ TAVERNA KRETA Sternstrasse 13 Tel. 1 71 08 00 ➧ THE CONNOISSEUR Kleine Ulrichstraße 29 Tel. 9 60 95 80 ➧ THE ONE Universitätsring 9 Tel. 4 70 45 64 ➧ TRATTORIA DA LUCA Kleinen Ulrichstrasse 26 Tel. 47 88 89 60 ➧ TRIANGEL Carl-Schurz-Straße 12 Tel. 4 78 73 12 ➧ UNIKUM August-Bebel-Straße 2 Tel. 0172 3 66 46 36

➧ VILLA DEL VINO Ankerstraße 15 Tel. 8 07 07 60 ➧ WASCHHAUS Böckstraße 1 Tel. 5 22 06 11

➧ BOTANISCHER GARTEN Am Kirchtor 3 Tel. 5 52 62 71 ➧ BEATLES MUSEUM Alter Markt 12 Tel. 2 90 39 00 ➧ FRANCKESCHE STIFTUNGEN Franckeplatz 1 Tel. 2 12 74 00 ➧ HALLOREN SCHOKOLADENMUSEUM Delitzscher Straße 70 Tel. 56 42 0 ➧ HÄNDELHAUS Große Nikolaistraße 5-6 Tel. 50 09 00 ➧ KÜNSTLERHAUS 188 Böllberger Weg 188 Tel. 23 11 70 ➧ LANDESMUSEUM FÜR VORGESCHICHTE Richard-Wagner-Straße 9-10 Tel. 52 47 30 ➧ MAYA MARE Am Wasserwerk 1 Tel. 7 74 20 ➧ PEISSNITZHAUS Peißnitzinsel 4 Tel. 2 39 46 66 ➧ POSTKULT E.V. Torstraße 31 Tel. 4 78 24 09 ➧ RAUMFLUG-PLANETARIUM Peißnitzinsel 4a Tel. 8 06 03 17 ➧ STADTBIBLIOTHEK HALLE Salzgrafenstraße 2 Tel. 2 21 47 09 ➧ STIFTUNG MORITZBURG Landesmuseum Sachsen – Anhalt Friedemann-Bach-Platz 5 Tel. 21 25 90 ➧ TOURIST-INFORMATION Marktplatz 13 Tel. 1 22 99 84 ➧ VOLKSBANK ARENA (EISSPORTHALLE) Gimmritzer Damm 1 Tel. 6 85 88 30 ➧ ZOOLOGISCHER GARTEN Reilstraße 57 Tel. 5 20 33 00

weitere Adressen: www.aha-alleshalle.de


Dem Hasen glänzt das Äugelein, versteckt er

einen TiM-Gutschein.

TiM Ticket Galeria Kaufhof Halle (Passage) Am Markt 20 - 24

Ticket-Hotline: 0345 / 202 97 71 Mo.-Fr. 7.00 – 20.00 Uhr Sa. 7.00 – 14.00 Uhr

und in allen MZ-Service Centern


März 2013 | aha - alles halle  

"aha - alles halle" das Stadtmagazin. Ausgabe: März 2013 | Titel: DJ Antoine im Club L1 Leipzig

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you