Page 1

7. jahrgang | dezember 2011 | www.aha-alleshalle.de | unbezahlbar

01122011 kostenlos

halle zone konzerte campus movie terminal nachtschicht kultur sport nah dran neue medien gastro lifestyle stadt magazin adressen

halle zone | Jupiter Jones

preview | Acoustica X-Mas-Show

close up | Baumschmuck

konzerte | Die Fantastischen Vier


GALERIA KAUFHOF ¡ AM MARKT TICKETGALERIE (0345) 2 02 97 71 (0345) 6888 6888

Tickets unter: www.kaenguruh.de 2011

LIVE UNTERSTĂœTZT VON

7+()$17$67,& PRĂ„SENTIEREN

6+$'2:6

21.01.12 20 Uhr

Steintor-VarietĂŠ

The Harlem Gospel

SINGEN & BEWEGEN AUF DEM NEUEN MITMACHKO M ITMACHKO O NZERT RT T

Singers us

ika

lische

ro

mm

Si-

Sa-Singem

elnde

An

So. 14 + 17 Uhr ita

Di.

e

ens

ie

Cl

ah

Mit dabei sind:

13.01.2012 20 Uhr

G.-F.-Händel HALLE

Do. 19.01.12 bis Sa.

D

Steintor-VarietĂŠ

Fr.

mit Cassandra Steen

G.-F.-Händel HALLE

m

',(:(/7'(5 6&+$77(1

So. 05.02.2012 18 Uhr

„life is a morning“

HELIANTHUS UND FLOWMOTION DANCE COMPANY

Ă„6&+:$1(16((Âł

t

Steintor-VarietĂŠ

Å6RHWZDVKDEHQ6LHQRFKQLHJHVHKHQ² 6HQVDWLRQHOO´JOHANNES B. KERNER IN SAT.1

28.12.2011 20 Uhr Steintor-VarietĂŠ

Die

Sa. 14.01.2012 20 Uhr

02.01.2012 Mi.

m

„Musik fĂźr schwache Stunden“

16.12.2011 20 Uhr Steintor-VarietĂŠ

Der

ULRICH TUKUR & DIE RHYTHMUS BOYS

Fr.

22.01.2012

SteintorVarietĂŠ

us

Steintor-VarietĂŠ

(DER HUND MARIE,

WWW.CAVEMANSHOW.DE

Fr. 09.12.2011 20 Uhr

Mo. 20 Uhr

ER MAX SCHRĂ–D TOMTE)

SUPPORT-ACT: KILMINISTER

a

17.01.2012 20 Uhr G.-F.-Händel HALLE

Vortragsreihe G.-F.-Händel HALLE Aha Momente R. D. Precht: Familie & Vertrauen

'R 'R       8KU

Do. 19.01.2012 19:30 Uhr

8OOULF 8 FK KVN VNLUFKH

Do. 20 Uhr

09.02.2012 Steintor-VarietĂŠ

Boris Grundl: Die Magie des Wandels

Di. 07.02.2012 19:30 Uhr Manfred LĂźtz: Irre- wir behandeln die Falschen

Do. 20 Uhr

16.02.2012 SteintorVarietĂŠ

Di. 13.03.2012 19:30 Uhr

Sa. 25.02.2012 15 Uhr

Steintor-VarietĂŠ

Eva M. & Wolfram Zurhorst: Lebendige Sexualität in Langzeitbeziehungen

Mi. 25.04.2012 19:30 Uhr

So. 20 Uhr

RĂźdiger Dahlke: Die Psychologie des Geldes

12.02.2012

Di. 08.05.2012 19:30 Uhr

Steintor-VarietĂŠ SCALA KOLACNY BROTHERS &

Ĺˆ)ÄťUDOOHGLH.ODVVLNVFKÄŁW]HQXQG3RSVRQJVOLHEHQv

Fr. 13.04.2012 20 Uhr G.-F.-Händel HALLE

KEIMZEIT

Sa. 17.03.2012 20 Uhr

www.kaenguruh.de

Steintor-VarietĂŠ

www.steintor-variete.de

Fr. 18.05.2012 20 Uhr Steintor-VarietĂŠ

www.haendel-halle.de


inhalt | 03

INHALT halle zone

lifestyle

04 Literatur-Wettbewerb von Radio Corax 08 Jupiter Jones kommen zu Sputnik 10 Große 80er-Party im Capitol

24 A Merry British Christmas

neue medien 26 Keine Schnappschuss-Schnäppchen

12 Hallesche Adventsfenster

halle isst

special

27 im Wirtshaus „Alt Halle“

06 Weihnachts-Highlights

gastro news

07 Silvesterpartys

28 Bubbletea kommt nach in Halle

nah dran

29 Sports- und Stimmungskanonen

12 Kathrin Deutsch – Designerin aus Halle

kultur

sport 30 Silvesterlauf in der Heide

13 Allein mit Lolita

nachtschicht

15 Pianist Paul Kuhn

32 review Partypics vom November 35 preview Dezember-Ausblicke

movie 16 Die Kino-Neustarts im Dezember

konzert 38 Konzert-Tipps

close up 18 Baumschmücken auf dem Markt

39 Boys Noize in Leipzig

terminal

titelstory 19 Weihnachtsshopping im Neustadt-Centrum

40 – 48 alle Termine im Dezember

impressum

stadt magazin 20 hier gehört – Marie Schulz 21 Tanzbar Palette feiert Geburtstag 22 Halle im Wandel

48 aha-Infos

verlosung 49 Sudokugewinnspiel und Verlosungen

campus

adressen 50 wer • was • wo

23 Moral in der Forschung

30 „Shorai-Do Kempo“-Cup in der Brandbergehalle

39

11

Puhdys mit Akustik-Weihnachtskonzert

04 Mika Raguaas kostenlose Mixes

Rock’n’Roll Wrestling Bash im Steintor Varieté

37 Chinesischer Nationalzirkus

14 Ludovico Einaudi im Opernhaus


04 | halle zone

Besinnliches für Zwischendurch 24 kleine Stücke: Eltern und Kinder musizieren gemeinsam mit der Singschule Halle Da der Dezember nicht nur die heimeligen Feiertage, sondern auch viel Stress bereithält, ist es doch schön zu wissen, wo man sich eine kleine Auszeit gönnen kann. Am 19. Dezember sind vor allem Familien mit Kindern, aber auch vom Einkauf gestresste Passanten von 17 Uhr bis 19 Uhr in die Ulrichskirche zum besinnlichen Verweilen eingeladen. Gemeinsam mit anderen Partnern hat die Singschule der Stadt Halle diese Veranstaltung vorbereitet. Aufgeführt werden, angelehnt an einen Adventskalender, 24 kleine Stücke. Die Schüler der Singschule musizieren für und mit den Besuchern, denn bei der „Singenden klingenden Weihnacht“ handelt es sich um eine Mitmachveranstaltung. Doch es werden nicht nur traditionelle Weihnachtslieder geschmettert, sondern auch spannende Geschichten vorgelesen. Den Texten beispielsweise aus dem halleschen Sagenschatz lauschen alle Generationen dann am Besten mit einer heißen Tasse Kakao oder Kinderpunsch und leckeren Plätzchen. Der Eintritt zu dem Weihnachtsprogramm für Zwischendurch ist frei. (ari) 19. Dezember, 17 bis 19 Uhr, Konzerthalle Ulrichskirche

Sonniges Tape für trübe Tage Soca, Reggae und Dancehall: Mika Raguaas kostenlose Mixes sorgen für karibisches Flair Im Februar dieses Jahres stellten wir euch die bezaubernde Selectress Mika Raguaa vor, die mit ihrer Leidenschaft für Soca, Reggae und Dancehall jeden Diskobesucher in den Bann karibischer Sounds zieht. Neben ihren Touren durch die Clubs der Republik hört man die 26-Jährige regelmäßig im Radio. Die Show der Hallenserin begeistert in internationalen Online-Streams, unter anderem in den USA, in Holland und Österreich. Dort laufen dann Mikas Mixes, von denen ein Mal im Monat ein neuer erscheint. Der Mix aus dem Oktober 2011 ist ein ganz besonderer, denn hier hat die gebürtige Stuttgarterin nur Coversongs gemischt. Dementsprechend heißt er auch „Run for Cover“. Die Reggae-Versionen der Originale von Whitney Houston, John Lennon oder Prince sorgen an trüben Wintertagen für sonnige Stimmung. Wer Mika Raguaa live hinter den Decks erleben will, sollte die Augen offen halten, denn nachdem ihre Party-Reihe „Everblazin“ im Sommer zum letzten Mal stattfand, ist sie nun seltener in Halle zu hören und zu sehen. Doch Mika kann sich vorstellen, wieder regelmäßig in der Stadt aufzulegen, wie sie uns verraten hat. „Run for Cover“ versüßt uns die Wartezeit. Die Mixes stehen übrigens auf ihrer Homepage zum kostenlosen Download bereit. (ari) www.sunnyfridaysound.com

Profi-Lösung für haarige Probleme „Haarshop 13“ präsentiert in Halle und im Nova Eventis Friseurartikel für jedermann An meine Haare lasse ich nur Produkte vom Friseur, billiges Noname-Zeug kommt nicht auf meine empfindliche Kopfhaut. Wenn nur die Zaubermittelchen nicht immer so teuer wären! Doch Rettung naht am Boulevard. Dort hat sich nämlich vor einiger Zeit der „Haarshop 13“ im Ritterhaus angesiedelt und verspricht „friseurexklusive Haarpflegeprodukte zu günstigen Preisen“. Gute Nachrichten für meine Rapunzel-Mähne: Hier gibt es für jede Haarstruktur und jeden haarigen Problemfall die richtige Emulsion, das richtige Pülverchen oder Spray. Und das ausschließlich von führenden Herstellern wie Wella, L‘Oréal, Londa, Revlon, Glynt und vielen mehr. Auch Haarfarben haben die Profis im Angebot. Und da zu einem perfekten Styling nicht nur glänzendes und splissfreies Haar gehört, sondern auch eine schicke Frisur, kann man im Haarshop 13 die zuverlässigsten Glätteisen, Scheren, Heizwickler, Bürsten und Kämme erstehen. Also auf ins Paradies für schönes Haar. Alle, die professionelle Ergebnisse ab sofort auch zu Hause erzielen wollen, sind bei einer der umfangreichen Beratungen bestens aufgehoben. Im November gibt es verschiedene Aktions-Angebote und natürlich die knallharten Dauertiefpreise. (jug) Halle: Leipziger Straße 87-92, Nova-Eventis: Leuna/OT Günthersdorf, www.haarshop13.com

Poesie braucht nicht nur Tinte „Radio Corax“ veranstaltet einen Literatur-Wettbewerb - Workshop hilft bei Problemen In Zeiten von Poetry Slams, Erzählcafés und Lesebühnen wird deutlich: Unser Literaturkonsum beschränkt sich nicht mehr nur auf das stille Kämmerlein. Wir wollen Texte gemeinsam genießen, und so wagt sich der Dichter von heute, gemeinsam mit seinem Publikum, in verschiedene mediale Bereiche vor. „Radio Corax“ greift diesen Trend auf und veranstaltet einen Poesie-Wettbewerb im Radio. Noch bis zum 4. Dezember könnt ihr eure geistigen Ergüsse wie Gedichte, Essays, Kurzgeschichten, Liebeslieder, Sonette, Limericks, Einakter, Haikus und vieles mehr an den Sender schicken. Dabei ist es egal, ob der Text aus der Schublade gezogen oder dem Tagebuch abgeschrieben wurde oder frisch ausgedacht ist. Wichtig ist nur, dass er komplett aus der eigenen Feder stammt. Euren Text könnt ihr dann, eingesprochen oder inszeniert, als Datei oder auf Papier, per E-Mail oder Post versenden. Ein Workshop des Senders hilft bei Fragen und Problemen bei Aufnahme und Vertonung. Eine Jury aus jungen Schreibenden, Poeten und Radiomachern wählt die drei schönsten und emotionalsten Einsendungen aus und prämiert diese. In einer Sondersendung auf Radio Corax werden dann viele Texte auch über den Äther zu hören sein. Na dann: Ran an den Stift! (ulle) www.radiopoesie.radiocorax.de


DJ Rookie / DJane 2hot4you DANCECLASSICS / BLACK / FUNK / 80IES

E T S S Ö R DIE G T D A T S R E D Y + + E V PART I S KLU KE N Ä R T E G E ++ ALL

IN

AK 33 Euro // VVK 24 Euro zzgl. Gebühr im Steinbruch, Gr. Ulrichstr. 59, 06108 Halle http://facebook.com/Capitol.Halle // Lauchstädter Strasse 1a, 06110 Halle


06 | special

Weihnachten Millers Das amerikanisch-mexikanische Restaurant lädt euch an allen drei Weihnachtstagen zum Feiern ein. An Heiligabend könnt ihr ab 21 Uhr leckere Cocktails genießen. Den ersten Feiertag versüßen euch nicht nur die schmackhaften Speisen, die es zwischen 18 Uhr und 20.30 Uhr zum halben Preis gibt, sondern auch Live-Musik mit Andy und seiner Band. Am zweiten Feiertag findet der normale „Millers“-Betrieb statt.

Bel Etage Am ersten Feiertag seid ihr herzlich zum Weihnachtstanz eingeladen. Ab 20 Uhr stimmt ihr euch beim Sektempfang auf den festlichen Abend ein, den DJ Kalle richtig tanzbar macht. Er legt für euch die größten Hits der vergangenen Jahrzehnte und aktuelle Chart-Stürmer auf. Beim Tanzen könnt ihr so die Hüften für den nächsten Entenbraten freiwackeln. www.beletage-halle.de

www.millers-halle.de

Capitol Am ersten Feiertag versammelt sich hier die elektrophile Klanggemeinde, um bei „Bionik Beats“ den Gänsebraten abzutanzen. Auf drei Floors entsenden insgesamt elf DJs festliche Soundgaben in die Partycrowd. Als Headliner konnten Nick DLite und Janosch verpflichtet werden. Sie bitten als „Breakfast Klub“ zu Tisch und servieren modifizierte Samples, gemixt mit sprunghaften Basslines. Weiterhin stehen für euch Hanson, die „Psycho Devils“ und Kiss an den Plattentellern. Für Abwechslung sorgt Mr. Reeflex mit HipHop und Rap. www.facebook.com/Capitol.Halle

Flash City Der Vier-Tage-Fetenmarathon im neuen „Flash City“ ist etwas für Weihnachtsmuffel. Los geht es am 23. Dezember beim „X-Mas-Warm-Up“ mit 49 Cent-Drinks und Besuch vom Weihnachtsmann. Der schaut auch am Folgetag bei der „Heiligen Nacht“ vorbei und verteilt Naschereien und Geschenke. Am ersten Feiertag sollten alle Oberstufler bei der „Abi Halle-X-Mas-Night“ vorbeischauen. Am 26. Dezember wird eure Ausdauer belohnt: Die ersten 50 Gäste erhalten einen Getränkegutschein im Wert von 25, die nächsten 100 im Wert von 10 und alle anderen im Wert von 5 Euro. Musikalisch reicht die Palette an allen Abenden von elektronischen Klängen über Black Music bis zu Partysound. www.go-flash.de

Palette Das Weihnachtssprinhnachtsspringen geht in die 15. Runde. Wenn n die „Klabusterbären“ am ersten Weihnachtsfeiertag htsfeiertag über die Bühne fegen, gen, wird es laut und wild in derr „Palette“. Hervorgegangen aus einerr Partylaune bei einer Hausbesetzung, mauserte e sich die Kapelle zu einer der bekanntesten en Punk-Bands in Halle. Mit Hang zu Ostpunk, dicken ken Zigaretten und Reggae, beschreien die sechs s Herren das Leben. Es geht um Drogen, Politik und d Fußball. Als Support sind die ElektroPunker „2:38“ 2:38“ aus Heilbronn am Start. Die After Show bestreitet estreitet DJ Wahnjetzold. Also: Rock around the h Ch Christmastree! i ! www.tanzbar-palette.de

Schorre Schrille Nacht – heilige Nacht! Nach der Bescherung locken euch „Disco Dice“ unterm Christbaum hervor, um mit House, Funk und Disco-Klassikern durch die „Schorre“ zu holterdipoltern. Lasst euch zudem am ersten Feiertag bei der traditionellen „Gayschorre-Weihnachtsparty“ von zuckersüßer Deko, Candy-Hasen, Schnellzeichnern und ErotikPerformances verzaubern. Außerdem locken drei DJs zum Feiern auf zwei Etagen. www.schorrehalle.de

Plan3 Bestimmt keine „Silent Night“ erwartet euch am 25. Dezember ab 22 Uhr im „Plan3“. Alle Jahre wieder zaubern bei der „Sommerklatsche Frozen“ die beliebten Schallplattenakrobaten „Optimus Primetime“ und sein Geselle „Knecht Reeflex“ ihre schönsten Rap-Classics Deluxe aus dem Jutesack, damit ihr Omas leckeren Gänsebraten abtanzen könnt.


special | 07

Silvester Millers Im „Millers“ wird euch am letzten Abend des Jahres wie gewohnt viel geboten. Startet mit einem Begrüßungsgetränk aufs Haus ins Silvestervergnügen. Danach verputzt ihr ein köstliches Vier-Gänge-Menü. Die angefutterten Kalorien lassen sich bei der Party mit DJ Ralf abtanzen. Ein Animationsprogramm lässt die Stunden bis Mitternacht nicht langweilig werden. www.millers-halle.de

Capitol Im frisch wiedereröffneten „Capitol“ könnt ihr natürlich auch eine tosende Silvesterparty erleben. Als glorreiches Duo stehen DJ Rookie und DJane 2hot4you hinter den Plattentellern und verwöhnen euch mit dem Besten von Dance-Classics, Black Tunes, Funky Beats und 80er-Hits. Getränke sind im Capitol im Preis inbegriffen. Karten gibt es an der Abendkasse, wer sich vorher im „Steinbruch“ in der Großen Ulrichstraße versorgt, spart ordentlich. www.facebook.com/Capitol.Halle

Palais S Hier feiert ihr mit Musik und guten Essen. Ab 18 Uhr sind das kalte und das warme Büffet eröffnet, „Mr. Fister“ sorgen für die Unterhaltung. Die Steh-Party im oberen Bereich des Restaurants startet ab 22 Uhr, dann erlebt ihr die Westernhagen-Show der Coverband „Halle-luja“. Wie immer steht die Terrasse direkt an der Saale für eure Silvesterknallereien zur Verfügung. www.palaiss.de

Urania 70 Im „Flower Power“ startet wie immer eine der größten Silvesterpartys der Stadt. Das gesamte Haus ist geöffnet. Auf drei Floors und an fünf Bars fällt das Warten bis Mitternacht nicht schwer. Darüber hinaus wird hier üblicherweise gefeiert, bis der Letzte geht. Das ist nicht schwer, wenn die Resident-DJs die tollsten Songs der vergangenen Jahrzehnte durch die Boxen jagen. www.urania70.com

Enchilada „Rot“ ist dieses Jahr das Motto, um mit euch einen unvergesslichen Abschied des Jahres 2011 zu begehen. Das „Enchilada“ erwartet alle Damen in ihren schönsten roten Kleidern und alle Herren in Schwarz mit mindestens einem roten Accessoire. Als Starter werdet ihr mit mexikanischen Tortillachips und bunten Dips sowie Prosecco verwöhnt, für den großen Hunger wird das Küchenteam eine mexikanische Schlemmerplatte anrichten. Um Mitternacht wird mit einem Piccolo „Rotkäppchen“-Sekt für jeden Gast stilvoll das neue Jahr begrüßt, g , um danach mit euch bis in die frühen Morgenstunden weiterzufeiern.

Schorre Zum zehnten Mal in Folge lockt die „Gayschorre“ zur vielleicht größten Szene-Silvester-Sause Mitteldeutschlands. Ab 20 Uhr empfangen euch Candyhasen mit Sekt und Naschwerk im glamourös gestalteten Club. Tanzt auf zwei Floors in das Jahr 2012 hinein. Ein bombastisches Feuerwerk, heiße Gogos, scharfe Stripper und eine Feuershow machen den Jahreswechsel für euch zum einzigartigen Erlebnis. www.schorrehalle.de

Flash City Zu Silvester lädt das „Flash City“ zu seiner traditionellen „All-Inclusive-Party“ in seine neue Location ein. Für weniger als 20 Euro dürft ihr den ganzen Abend lang Longdrinks, Sekt und Bier schlürfen. Freut euch zudem auf weitere Überraschungen. Mit einem Mix feinster elektronischer Klänge und aktueller Stimmungshits sorgen die DJs für Remmidemmi auf der Tanzfläche und lassen euch schwungvoll ins neue Jahr starten. www.go-flash.de

Palette Wer keine Lust auf 50-Euro-Büffet-Feiern hat oder nach der Privatparty noch ausgehen möchte, kann beim traditionellen „Tempo 2012“ in die „Palette“ hereinschneien. Auf drei Etagen tanzt ihr hier ohne viel Brimborium zu Indie-Rock, Party-Hits oder HipHop auf drei Floors. Dank dem Pfeffi-Getränkespecial rutscht ihr mit frischem Atem ins neue Jahr. www.tanzbar-palette.de p

Wir wünschen Ihnen FROHE Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2012.

www.enchilada.de

FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eG Leibnizstraße 1a 06118 Halle (Saale) Telefon: (0345) 53 00 - 0 Telefax: (0345) 53 00 - 152 Email: info@frohe-zukunft.de

www.frohe-zukunft.de


08 | halle zone

Nightfever before X-Mas „Café Deix“ lädt mit Klangwichtel DJ Falk zum Ü30-Weihnachtstanz

„Weihnachtston, Weihnachtsbaum, Weihnachtsduft in jedem Raum!“ In Halle beherrscht fröhliche Adventsstimmung die Gemüter. Wer aber am 10. Dezember nach dem Glühweingenuss an hell erleuchteten Buden Lust bekommt, das Tanzbein zu schwingen, sollte dem nahe gelegenen „Studio Halle“ im Waisenhausring 8 einen Besuch abstatten. Denn auch dort zieht der Geist der Weihnacht über die Tanzfläche, wenn das

„Café Deix“ ab 22 Uhr zu seiner XMas-Ausgabe der „Ü30-Nightfever“Party einlädt. Der aus gegebenem Anlass rot bemützte DJ Falk kommt auf seinem Soundschlitten angedüst und wirft musikalische Zuckerstangen aus den vergangenen Jahrzehnten unter die feiernde Menge. Ein prickelnder Empfang erwartet die ersten 100 Gäste mit einem Gläschen Begrüßungs-Prossecco an der „Millers Cocktailbar“. Ihr solltet also früh erscheinen. Mit etwas Glück beschert euch euer Lieblingsmagazin aha – alles halle außerdem eine verfrühte Weihnachtsgabe. Denn wir verlosen 3x2 Eintrittskarten zum lustigen Tanzvergnügen in den dritten Advent. Wie das geht, erfahrt ihr auf Seite 49 in diesem Heft. Wer kein Gratis-Ticket abstaubt, schneit spontan vorbei oder nutzt den Vorverkauf im Café Deix. Na dann: Fröhlichen Weihnachtstanz! (kalo) 10. Dezember, 22 Uhr, Studio Halle, www.cafe-deix.de

Im Zeichen des Jupiters 411Ehrl

Radio Sputnik holt die Newcomer des Jahres in die „Palette“

BMW EfficientDynamics Weniger Emissionen. Mehr Fahrfreude.

44x BMW 1er MIT MIND. 3.600 EUR PREISVORTEIL* 22x BMW X1 MIT MIND. 4.200 EUR PREISVORTEIL* 11x BMW 5er MIT MIND. 9.000 EUR PREISVORTEIL* LEASINGBEISPIEL** 116i

LEASINGBEISPIEL** X1 s Drive 18i

VORFÜHRWAGEN EZ 08/11 1.500 km • Schwarz • LM-Räder • Armauflage • Sitzheizung • PDC • Xenon u. v. m.

VORFÜHRWAGEN EZ 08/11 1.500 km • Schwarz • 17"LM-Räder • Sitzheizung • Klimaautomatik • PDC • Dachreling u. v. m.

Kaufpreis Anzahlung

Kaufpreis Anzahlung

Mon. Leasingrate

26.400,00 EUR 0,00 EUR

349,00 EUR

Mon. Leasingrate

27.700,00 EUR 0,00 EUR

399,00 EUR

LEASINGBEISPIEL** 520d Limousine VORFÜHRWAGEN EZ 08/11 1.500 km • Schwarz • Leder • Xenon • Navi • Klimaautomatik • PDC • Sitzheizung • LM-Räder • Komfortzugang u. v. m. Kaufpreis Anzahlung Mon. Leasingrate

46.900,00 EUR 0,00 EUR

599,00 EUR

** Preisvorteil ist der Differenzbetrag zwischen Aktionspreis und der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers. ** Ein Leasingbeispiel der BMW Bank GmbH gültig bis 30.12.2011. Das Angebot gilt für ausgewählte Aktionsfahrzeuge der Baureihen 1er, X1 und 5er Limousinen bei einer Laufleistung von 10.000 km p.a. und Zulassung bis 30.12.2011 zzgl. 790,00 EUR für Bereitstellung und Zulassung. Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Autohaus Ehrl GmbH Halle Am Bruchfeld 1 06179 Zscherben Tel. 0345/68697-0 • Fax 0345/68697-27

Dank Radio „Sputnik“ kamen wir in den vergangenen Jahren immer wieder in den Genuss, große Bands in ganz privater Atmosphäre zu erleben - zumindest diejenigen, die das Glück hatten, exklusive Eintrittskarten für die Radiokonzerte beim Sender zu gewinnen. Alle anderen konnten live über den Äther mithören oder im Internet zusehen. Im Dezember geht die famose Reihe weiter, diesmal mit den Newcomern des Jahres 2011 schlechthin. „Jupiter Jones“ beehren die Saalestadt am 14. Dezember und haben in der „Palette“ natürlich ihren Superhit „Still“ mit im Gepäck. Wer hätte am Anfang des Jahres gedacht, dass dieser Song das meist gespielte deutsche Lied im Radio werden würde? Wenige Monate vorher hatte die Band zum ersten Mal bei einer großen Plattenfirma angeklopft. Und das, nachdem sie bereits seit fast zehn Jahren Konzerte spielen. Beim Radiokonzert, gleichzeitig das Ende der Sputnik-„Heimattour“, wird den Jungs der Stecker gezogen. Unplugged heißt dann aber nicht, dass der Rock fehlt. Auch diesmal wird dem Publikum mit viel Energie und Spaß eingeheizt. Als Vorband sind die zwei Mädels von „Anne Haight“ mit eingängigem Indie und Folk am Start. Karten gibt es wie immer nur zu gewinnen. Alle anderen hören im Radio zu oder gucken am 27. Dezember MDR. Denn dann wird das Konzert um 23.35 Uhr übertragen. (ari) 14. Dezember, Tanzbar Palette, www.sputnik.de, Übertragung der Aufzeichnung im TV: 27. Dezember, 23.35 Uhr


10 | halle zone

Im Hosenstall ist der Winter eingebrochen! Das Sortiment wurde in vielen Bereichen aufgestockt - Neuer Raum nur für Sneaker ausgebaut - Etablierung in der Szene gelungen Gut anderthalb Jahre ist nun schon her, dass der „Hosenstall“ in der Großen Brunnenstraße seine Türen für euch öffnete. Nun ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen. So einige Hosenpaare sind in dieser Zeit über den Ladentisch gegangen und machen ihre Träger bis heute glücklich. Viele von Skate- und Streetwear begeisterte Hallenser haben den Stall fest in ihr Herz geschlossen und wissen sein vielschichtiges Sortiment und die exzellente Beratung zu schätzen. Stolz wie Oskar kann der Laden also nicht nur auf seinen Erfolg, sondern auch auf die gute Etablierung in der Szene sein. Davon solltet ihr euch in diesen Tagen

unbedingt überzeugen, denn der Shop hat sich in Sachen Klamotten schon mal gegen den anstehenden Winter gewappnet: Frisch eingetroffene warme Ware von bekannten Brands wartet auf euch, um euch wollig-warm durch die kalte Jahreszeit zu bringen. In Kürze findet ihr außerdem in einem Extra-Raum bei einer großen Auswahl an Sneakern sicher auch euer neues Lieblingspaar! Und: Was nicht passt, wird passend gemacht! Egal, ob zu lange Ärmel oder zu weiter Bund: Der Änderungsservice macht es möglich. Dann kann der Winter ja kommen, oder? (cos) Große Brunnenstraße 72, hosen.stall@live.de

I wear my sunglasses at night Große 80er-Party im „Capitol“ feiert die Dekade - Musikvideos und stilechte Deko - Sonnebrille nicht vergessen In den 90er Jahren haben wir sie gehasst, heute wissen wir es besser: Die 80er Jahre haben musikalisch und modetechnisch große Innovationen hervorgebracht. Nicht umsonst ist man derzeit mit Oberlippenbart, Schulterpolstern und Röhrenjeans der King im Club. Und ohne 80er-Synthiepop-Bands wie „New Order“ oder „The Human League“ hätten aktuelle Bands wie „Hurts“ oder „Hot Chip“ recht wenig, worauf sie sich beziehen könnten. Dem so einflussreichen Jahrzehnt wird nun im „Capitol“ eine riesige Party gewidmet. Zeitzeuge DJ A.L.E.X. steht dann hinter den Plattentellern und wird die Partygäste

zum Feiern bringen. Und damit richtiges 80erFeeling rüberkommt, werden Musikvideos und eine stilechte Dekoration für passende Atmosphäre sorgen. Wenn die Gäste mit grellen Klamotten und schrillen Frisuren zu den Hits von „Erasure“, Billy Idol, „Depeche Mode“ und Duran Duran abtanzen, wird die Party zu einer wahren Zeitreise. Mitfahren können alle, die die Ära aus ihrer Jugend kennen und auch die, die heute einfach gern dazu feiern. Und noch ein Tipp: Sonnenbrille nicht vergessen. Denn wie sang Corey Hart so schön? „I wear my sunglasses at night“ ... (gol) 17. Dezember, 22 Uhr, Capitol

www.jumpradio.de

NEU IM

: O I D A R

g und r u b u e von N

5-9

Karde

W O H S G N I N R O ! M Sarah

N E T P L A M H C U S N J I E DR UHR

M

stian i r h C s Lar

HALLE

91,5 M

Hz


halle zone | 11

Schick in Schale Das „Rattennest“versorgt nicht nur Skater mit cooler Streetwear

Skater bilden eine Szene, deren Anhänger bei oftmals akrobatischer Körperbeherrschung die verrücktesten Stunts an den betonierten Plätzen der Städte vorführen. Die Kleidung der Jungs und Mädels kommt zumeist sehr lässig rüber - schick und funktionell sollte sie aber trotzdem immer noch sein. Dieses Phänomen haben längst nicht nur die großen Mode-Gurus für sich entdeckt und Streetwear unter die Leute gebracht. Noch ganz traditionell und ohne Internet können sich die Szene-Anhänger seit Anfang Oktober auch in der Kleinen Klausstraße einkleiden lassen. Im „Ratten-

nest“ wird man vom Scheitel bis zur Sohle zu fairen Preisen schick in Schale geworfen. Im gemütlichen Lädchen gibt es eine kleine, aber feine Auswahl an Skatewear und Skatestuff entdecken. Neben den klassischen Basics wie Hoody‘s und Shirts von Labels wie DC-Clothing oder Yackfou findet man auch Accesoires und Schuhe. Erwähnenswert sind auch die Boards vom spanischen Label YART, die in Läden eher selten zu finden sind und sich durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis auszeichnen. Nimmt man sich etwas Zeit zum Einkaufen und lässt sich vom Shop-Betreiber persönlich beraten, merkt man schnell: Hier geht es um eine Herzensangelegenheit und nicht um Massenabfertigung. Als junger Laden möchte sich das Rattennest natürlich auch in der hiesigen Szene etablieren. Dem sollte bei der zentralen Lage und dem guten Service (cos) nichts im Wege stehen. Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 11 bis 19 Uhr, Sa.12 bis 17 Uhr

The License to thrill „Steintor Varieté“ als Arena beim „Rock’n’Roll Wrestling Bash“

„Wollt ihr Kämpfe sehen“, brüllt ein maskierter Ringrichter im ElvisKostüm durch das Mikrofon. Die kreischende Menge tobt. Der Saal verdunkelt sich. Nebelschwaden ziehen auf. Flackerndes Blitzlichtgewitter gibt Umrisse von monströsen Gestalten preis, die sich einen Steg entlang jagen, um schließlich im Ring übereinander herzufallen. Zugegeben, „Rock’n’Roll Wrestling Bash“ ist nichts für schwache Gemüter. Jetzt kommt das Spektakel nach Halle. Das Event versteht sich als eine Art Bad Taste-Musical, das auf einzigartige Art und Weise Show-Wrestling mit dynamischem Rock’n’Roll-Sound verbindet. Den liefert das „Wrestling Bash-Orchestra“, das von der Bühne aus das Instrumentarium schwingt, um die Haudegen zu begleiten. Am 9. Dezember laufen im „Steintor Varieté“

die Boxen heiß, wenn Peggy Poo und ihre Jungs von der „Galactic Trash Wrestling Alliance“ gegeneinander fighten. Freut euch auf eine nicht allzu ernst zu nehmende Horror-Show, bei der euch dank euphorischem Einsatz von Pyrotechnik, aufwändigen Kostümen und emotionsgeladenem Schauspiel der Atem stockt. Um euch gebührend in Empfang zu nehmen und auf die Fight-Night einzustimmen, kommt kaum eine andere Band in Frage als die „Kilminister“ aus Halle. Mit ihrem „Tribute to Motörhead“ heizen sie die Stimmung an. Das Ensemble tourt seit 2003 durch Europa und fasziniert Jahr für Jahr mehr Zuschauer. Reserviert euch also rechtzeitig euer Ticket zum wohl trashigsten Bühnenereignis des Jahres. (kalo) 9. Dezember, 20 Uhr, Steintor Varieté, www.steintor-variete.de


12 | halle zone

Karibik unterm Weihnachtsbaum Springbreaks: Eine Hallesche Website plant euren perfekten Sommer-Party-Urlaub Bald schon ist Weihnachtszeit. Und das heißt: Geschenke! Wenn ihr noch keine Idee habt, wie ihr das eine oder andere Geldpräsent der Verwandtschaft um die Ecke bringen sollt, haben wir einen sommerlich-heißen Tipp zur Anlage eures Weihnachtsgeldes. Wie wär es denn mal mit einem Springbreak? Springbreaks sind die ersten Frühlingsferien der amerikanischen Unis. In der Zeit von Ende Februar bis Anfang April herrscht dann Ausnahmezustand an den Stränden von Cancun, Acapulco, den Bahamas oder Jamaica. Denn tausende Studenten strömen aus den Hörsälen, um die größten, längsten und ausgelassensten Partys der Welt zu feiern. Und ihr könnt live dabei sein! Der hallesche Internetunternehmer Gordon Böhme steuert nämlich mit seiner Website die Urlaubssaison 2012 an. Der Veranstalter ist spezialisiert auf Jugend- und Abi-Reisen und bietet liebevoll und von Kennerhand geschnürte All-Inclusive- und Full-Service-Pakete zum Springbreak an. Gebt eure Reiseplanung also beruhigt in professionelle Hände und versüßt euch die kalte Jahreszeit mit heißer Vorfreude auf die größten Studentenpartys unter der Sonne. Mehr Infos gibt es ab sofort im Netz. (ulle) www.springbreaktravel.de

Sommerwaldwispern in der Telefonzelle Im MMZ werden Kurzfilme junger Medienmacher gezeigt – Master Class-Projekt soll weitergehen Von Mai bis November dieses Jahres veranstaltete das „Werkleitz-Zentrum für Medienkunst“ erstmalig die Professional Media Master Class, kurz PMMC. Junge Filmschaffende aus Mitteldeutschland hatten hierbei die Möglichkeit, sich in professioneller Medienpraxis weiterzubilden und zu vernetzen. In diesem Rahmen entstanden auch fünf dokumentarische Kurzfilme, die nun bei der Abschlusspräsentation am 3. Dezember im Kinosaal des Mitteldeutschen Multimediazentrums (MMZ) gezeigt werden. Die Filme behandeln sowohl banale Themen als auch tiefe Einblicke in spezielle Inhalte. In „Sommerwaldwispern“ von Henry Mertens und Anne Scheschonk wird der Wald als poetischer Erinnerungsraum vorgestellt. Alina Cyranek und Eike Goreczka ehren in ihrem Film „Telh78“ mit einem Nachruf die gute alte Telefonzelle. Nach der Aufführung besteht die Möglichkeit, mit den Filmemachern ins Gespräch zu kommen. Das Projekt PMMC soll, geht es nach den Wünschen der Werkleitz-Gesellschaft, auch im nächsten Jahr fortgeführt werden. Das hängt allerdings von einer Förderung ab. Sollte es klappen, startet die nächste Bewerbungsrunde im Januar 2012. Die Deadline ist dann der 24. Februar. (ari) 3. Dezember, 20 Uhr, Kinosaal MMZ, Mansfelder Straße 56, www.werkleitz.de/pmmc

Nicht einfach Schokolade und Bilder Theater und Lieder: Zum dritten Mal in Folge öffnen sich die halleschen „Adventsfenster“ Vom 1. bis 23. Dezember heißt es: Türen auf für Halles lebendigen Weihnachtskalender! Die so genannten „Adventsfenster“ beweisen, dass es nicht immer Schokolade oder vorweihnachtlicher Bildchen bedarf, um das tägliche Warten aufs Christkind zu versüßen. So gewähren euch Tag für Tag ab 17 Uhr diverse Freiwillige Einlass in ihre gute Stube, öffnen ihre Fenster oder laden euch in ihren Innenhof, wo ihr mit Gesang, Geschichten oder witzigen Aktionen überrascht werdet. Grit Herzog rief das Projekt vor drei Jahren ins Leben, Geld bekommt sie dafür nicht. „Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue über die herzlichen Begegnungen und amüsanten Erlebnisse. Die sind die Mühe allemal wert“, erklärt die Sozialpädagogin und dreifache Mutter. In diesem Jahr gestalten sich die kurzen Überraschungsbesuche besonders vielfältig. So lockt am 3. Dezember ein Milanesischer Abend in die Wielandstraße 14a. In der Schleiermacherstraße 5 wird das gesamte Haus mobilisiert, um ein gemeinsames Theaterstück zu zeigen, und als 13. Türchen schallen Weihnachtslieder durch die Tordurchfahrt am Kirchtor 24. Begebt euch auf einen Streifzug durch das vorweihnachtliche Halle. Die jeweiligen Adressen erfahrt ihr auf unserer Website www.aha-alleshalle.de. (kalo)

Ein Haus, ein kunterbuntes Haus! Eine Ruine wird zur Heimat: In der Wielandstraße entsteht Raum für Zirkus und mehr

Zirkushaus in der Wielandstraße 17, momentan noch im Rohzustand

Noch ist die Wielandstraße 17 eine Baustelle. Wenn es aber nach dem „Zentrum für Zirkus und bewegtes Lernen Halle“ geht, wird genau diese Ruine bald eine neue Heimat bieten. Da dem gemeinnützigen Verein seine momentanen Räumlichkeiten im Hof der Großen Steinstraße 30 mittlerweile zu klein sind, braucht er dringend mehr Platz. Im April dieses Jahres beschlossen die Verantwortlichen deswegen, das Haus in der Wielandstraße zu erwerben und es auszubauen. Voraussichtlich im Oktober 2013 soll die neue Heimstätte bezogen werden. Bis dahin entsteht ein kunterbuntes Zirkushaus für das Paulusviertel, das unter anderem einen circa 200 Quadratmeter großen Probenraum mit mehr als sieben Metern Deckenhöhe bieten wird. Daneben sind ein Zirkuscafé, Tagungsräume, Bühnen und Werkstätten geplant. Das Zirkushaus wendet sich an ein Publikum von fünf bis 99 Jahren. Während die Kinder zum Training gehen, läuft nebenan der YogaKurs 60+. Um die Vision zu realisieren, bedarf es noch Hilfe und Sponsoren, aber wie Pippi Langstrumpf schon sagte: „Das haben wir noch nie gemacht – das wird bestimmt gut!“ Das glaubt auch der Verein. (sil) www.zzb-halle.de


kultur | 13

Sechs sells Die Stiftung Moritzburg zeigt 60 Blätter von 60 Künstlern aus sechs Jahrhunderten

Mehr als 40.000 Blätter hat das Grafische Kabinett der „Stiftung Moritzburg“ seit 1951 in seine Sammlung aufgenommen. Das 60. Jubiläum des Kabinetts ist nun Anlass für eine Ausstellung, die auch das Motto „Sechs sells“ haben könnte. Gezeigt werden nämlich 60 Druckgrafiken, Zeichnungen und Aquarelle von 60 Künstlern aus sechs Jahrhunderten. Ausgewählt wurden die Arbeiten

ganz subjektiv und nur unter dem Aspekt des Schönen. Herauskommen soll ein imposantes Beisammensein von beeindruckenden Einzelwerken. Das ist gelungen, und außerdem garantiert die Ausstellung einige Überraschungen für die Besucher: Da hängt ein Lucas Cranach neben einem Hans Theo Richter, ein Rembrandt neben einem Otto Dix oder auch ein Holzschnitt neben einem Aquarell oder ein Scherenschnitt neben einem Aquatinta-Blatt. Unverhoffte Nachbarschaften und seltene Zwiesprachen werden so mit Sicherheit für genügend Abwechslung sorgen. Die Schau präsentiert auch nie gezeigte Studien, Skizzen und Drucke, die in der wechselvollen Geschichte des Kunstmuseums zusammengetragen wurden. Kunsthistorischer Rang oder kennerschaftliche Ordnung stehen auf einem anderen Blatt. Und das ganz absichtlich ...

PREMIERE am 2.12., 19.30 Uhr, neues theater, Saal | Stückeinführung 18.45 Uhr im Saal-Foyer

bis 15. Januar, Stiftung Moritzburg

Brüderchen und Schwesterchen

Komödie von Molière | Regie und Bühne: Michael Schweighöfer Weitere Vorstellungen am 3. (Stückeinführung 19.00 Uhr im Saal-Foyer), am 9., 10., 25. und 26.12., jeweils 19.30 Uhr PREMIERE am 3.12., 18.00 Uhr, Puppentheater

Der unsichtbare Vater von Amelie Fried | Konzeption: Lars Frank und Ralf Meyer Weitere Vorstellungen am 4., 15.00 Uhr; 9., 11.00 Uhr und am 6. und 27.12., jeweils 18.00 Uhr WIEDERAUFNAHME am 7.12., 19.30 Uhr, Oper Halle

Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte Ballett von Youri Vámos, Musik von Pjotr I. Tschaikowski Weitere Vorstellungen am 11.12., 18.00 Uhr (Benefizvorstellung zugunsten des CARITAS-SOZIALZENTRUMS SILBERHÖHE), am 12., 16. und 21., jeweils 11.00 Uhr; 22., 19.30 Uhr; 26., 15.00 Uhr WIEDERAUFNAHME am 11.12., 15.00 Uhr, Thalia Theater Halle, Großer Saal (im Anschluss ADVENTSSINGEN im Foyer) nach den Gebrüdern Grimm in einer Fassung von Gabriele Hänel Weitere Vorstellungen am 12., 10.00 Uhr; 13., 9.00 und 14.00 Uhr und am 14., 9.00 Uhr

Allein mit Lolita

am 18.12., 18.00 Uhr, Marktkirche Unser Lieben Frauen

Harald Höbinger inszeniert und spielt Nabokovs Roman als Solostück am Thalia Theater Es ist keine leichte Kost, die sich der aus Wien stammende Schauspieler Harald Höbinger für sein neues Solo-Stück ausgesucht hat. Als Darsteller und Regisseur versucht er sich an Vladimir Nabokovs Skandalroman „Lolita“ aus dem Jahr 1955. Der Name Lolita ist durch dieses Buch bis heute der Inbegriff für eine so genannte „Kindfrau“. Als der nach Amerika emigrierte Russe Nabokov seinen Roman schrieb, ging es ihm allerdings weniger um die Diagnose us-amerikanischer Dekadenz der Jahrhundertmitte, sondern vielmehr um die Schilderung einer tragischen Leidenschaft. Harald Höbinger schlüpft für seine Inszenierung in die Rolle des Literaturwissenschaftlers Humbert Humbert, eines 40-jährigen Mannes, der sich in die zwölfjährige Tochter seiner Vermieterin verliebt hat. Er verheimlicht dem Kind den plötzlichen Tod seiner Mutter und reist mit ihm, als Vater und Tochter getarnt, kreuz und

Arzt wider Willen

Musica Sacra – Weihnachtsoratorium Johann Sebastian Bach Weihnachtsoratorium BWV 248, I-III und VI Katherina Müller, Sopran | Olivia Vermeulen, Alt | Kim Schrader, Tenor | Stephan Heinemann, Bariton | Robert-Franz-Singakademie | Staatskapelle Halle | Gothart Stier, Dirigent

quer durch die USA. Schon in der ersten gemeinsamen Nacht beginnt eine verhängnisvolle erotische Beziehung zwischen den beiden Protagonisten. Harald Höbinger, der seit 1997 am „Thalia Theater“ spielt, stellt sich mit „Lolita“ der schweren Aufgabe, den Zerfall einer Persönlichkeit ausschließlich mit subtilen schauspielerischen Mitteln zu gestalten. Und das ganz allein auf der Bühne. Premiere: 9. Dezember, 20 Uhr, Thalia Theater

Hoffentlich kein Sand am Meer Reise in das Lebensgefühl der Sixties: „Beatles“-Hommage am „Neuen Theater“

Das Jahr endet am „Neuen Theater“ mit einer Hommage an eines der ersten Konzeptalben der Popmusik, das bereits 1967 die Musikwelt veränderte. Verantwortlich dafür waren die „Beatles“ mit ihrem Meisterwerk „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“. Präsentiert wurden darauf

erstmals nicht einzelne, aneinander gereihte Stücke, sondern eine größere Idee, bei der die Songs thematisch ineinander übergingen. Inspiriert von LSD und fernöstlicher Musik, ebneten die „Fab Four“ damit den Weg für neue technische und musikalische Möglichkeiten in der Popmusik. Regisseur Tilo Esche und Schauspielkapellmeister Alexander Suckel nehmen die Zuschauer auf eine Reise in das Lebensgefühl der Sixties mit. Der Theaterabend vereint Musiker, Schauspieler, Tänzer und Feuerschlucker mit einer musikalischen Liebesgeschichte, die inspiriert vom berühmten Plattencover sowie vom damaligen Zeit- und Kulturgeist ist. Bleibt zu hoffen, dass das Ganze kein herkömmlicher Cover-Abend wird, denn BeatlesCover-Bands gibt es wie Sand am Meer. Premiere: 30. Dezember, 19.30 Uhr, Kulturinsel

Sie suchen das besondere Geschenk? Sie möchten Ihren Liebsten eine ganz besondere Freude machen? Wir bieten auch in diesem Jahr wieder ausgesuchte GeschenkAngebote, aus denen Sie sich Ihr ganz persönliches Weihnachtsgeschenk aussuchen können. Ob mit einem »Kultur-Einsteiger-Abo«, einem »Wochenend-Abo«, einem »Premieren-Abo«, oder unserem »Abonnement für Verliebte« – Sie werden den Beschenkten sicher eine Freude machen, wenn Sie die ganze Welt des Theaters unter den Weihnachtsbaum legen! Beratung und Verkauf: T H E AT E R- U N D KO N Z E R T K A SS E Große Ulrichstraße 51 | 06108 Halle (Saale) | Montag bis Samstag 10.00 bis 20.00 Uhr | Tel. 0345 5110-777 | www.buehnen-halle.de Am Samstag, den 24.12. von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet!


14 | kultur

Der Klangmagier Minimal aus der Nische ins Opernhaus: Ludovico Einaudi ist Italiens bekanntester Tastenzauberer

Das Minimale ist inzwischen auch außerhalb der elektronischen Musik aus seinem Nischendasein erwacht. Ludovico Einaudi, italienischer Pianist, Komponist und Klangvisionär, füllt mit seiner entschleunigten und bis auf das Wesentliche reduzierten Musik inzwischen auch solch große Säle wie die „Londoner Royal Albert Hall“. Rund 750.000 Alben hat er bereits verkauft, in England gelang ihm kürzlich der Einstieg in die Pop-Charts.

Das Talent kommt bei Einaudi allerdings nicht von ungefähr. Sein Großvater Luigi Einaudi war einst Staatspräsident von Italien, der Vater gründete eines der wichtigsten Verlagshäuser des Landes, der andere Großvater war Komponist und Dirigent. Einaudi wuchs also in einem musischen Elternhaus zwischen Politikern und Künstlern, Medienschaffenden und Autoren auf. Die Mutter brachte ihm bereits in frühen Jahren Klavierspielen bei. Ausgebildet wurde der Musiker dann auf dem „Conservatorio Giuseppe Verdi“ in Mailand. In Einaudis Musik werden Klangfarben und Nuancierungen, melodische Bögen und harmonische Kontraste zu Assoziationsräumen für die Hörer ausgeweitet. Das macht den Pianisten und Spross einer der einflussreichsten Familien Italiens zu einem Seismografen klangkultureller Befindlichkeiten. Seine Musik öffnet Pforten. 4. Dezember, 20 Uhr, Opernhaus

Unfreiwillig betroffen Mitten aus dem Leben: Ralf Meyer inszeniert ein Stück über Scheidungskinder und Patchwork-Familien Amelie Fried ist vielen vor allem noch als ZDF-Moderatorin bekannt. Heute lebt sie in München und arbeitet inzwischen als erfolgreiche Buch-Autorin. Ihre Arbeiten wurden bisher mit vielen Preisen ausgezeichnet, unter anderem auch mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis. Dafür nominiert war die Bestseller-Produzentin auch mit ihrem Kinderbuch „Der unsichtbare Vater“, in dem sie die Probleme von Scheidungskindern thematisiert. Unter der Regie von Ralf Meyer gelangt die Geschichte nun auf die Bühne des „Puppentheaters Halle“. Mit Figuren von Katrin Busching und Musik von Sebastian Herzfeld wird die Geschichte von Paul erzählt. Dessen Vater ist über Nacht ausgezogen, seine Mutter hat einen neuen Mann. Das verstörte Kind flüchtet sich in seine Fantasie, in der sein Papa nie fortgegangen ist, sondern als „der unsichtbare Vater“ noch immer anwesend scheint. Irgendwann steht Paul seinem wirklichen Vater gegenüber, der ganz anders ist als sein imaginärer, unantastbarer Beschützer. Rund 200.000 Ehe-

Händel-Haus „Ich wünschte, die Menschen nicht nur zu unterhalten ...” Geselligkeiten im London Händels und Hogarths bis 2. Januar Franckesche Stiftungen Ansichtssache(n) - Die Franckeschen Stiftungen auf Ansichtskarten bis 1. April Kunstverein Talstraße Zeitgenössische Armenische Kunst - Malerei, Grafik, Fotografie und Video bis 5. Dezember Stiftung Moritzburg Einar Schleef - Ich bin ein anderer in mir. Lebensorte - Lebensräume in den Zeichnungen von Einar Schleef bis 15. Januar Franckesche Stiftungen - Historisches Waisenhaus Friedrich Breckling (1629-1711): Prediger, „Wahrheitszeuge” und Vermittler des Pietismus im niederländischen Exil bis 15. Januar Stiftung Moritzburg 60 Blätter für 60 Jahre bis 15. Januar Stadtmuseum Christian-Wolff-Haus Otto Möhwald - Malerei und Grafik bis 8. Januar

scheidungen gibt es jedes Jahr in Deutschland, davon betroffen sind jährlich etwa 150.000 Kinder. Die Geschichte von Paul bietet also einen Stoff, der mitten aus dem Leben gegriffen ist. Premiere: 3. Dezember, 18 Uhr, Puppentheater (für Kinder ab 7 Jahre und Erwachsene)

Galerie im Volkspark Bücher sind Reisen - Buchstaben sind Klänge bis 18. Dezember Galerie 5ünf Sinne Kunst zur Jahreswende bis 6. Januar Graseweggalerie Weihnachtsausstellung „Art Show for Christmas” bis 23. Dezember Galerie Hamers & Penz Halle-Grafik, Malerei, Interieur nur am 1. Dezember

Unabsichtlicher Arzt Der Berliner Regisseur Michael Schweighöfer bringt ein Stück von Moliére auf die Bühne Die Werke des französischen Schriftstellers Moliére sind oft und vielfältig durch Ironie und Kritik an der Gesellschaft gekennzeichnet. Mit „Arzt wider Willen“ von Jean Baptiste Poquelin, der sich als Schauspieler und Dichter Molière nannte, hat sich Regisseur Michael

Ausstellungen Dezember

Schweighöfer vom „Deutschen Theater Berlin“ nun ein Stück für die „Kulturinsel“ ausgewählt, das trotz des behandelten Perückenzeitalters sehr gut in unsere Gegenwart passt. Moliére kritisiert darin, wie stets in seinen meisterhaften Komödien, gekonnt-indirekt die Oberflächlichkeit der Gesellschaft. Molière, schon schwer gezeichnet von einer Lungenkrankheit, schrieb den „Arzt wider Willen“ im Jahre 1666, kurz nach seiner ebenfalls genialen Komödie „Der Menschenfeind“. Von Anfang an eroberte er mit diesem furiosen Komik-Feuerwerk das Publikum, das Werk wurde somit zu seinem meistgespielten Stück. In „Arzt wider Willen“ zeigt sich Molières geballte Theaterkraft, die mit Wortwitz, clownesken Situationen und haarsträubenden medizinischen Praktiken spielt. Die Komödie gibt eine Steilvorlage für das hallesche Ensemble mit Hilmar Eichhorn als Arzt an der Spitze. Nicht nur Mediziner werden in dieser Aufführung herzlich zu lachen haben. Premiere: 2. Dezember, 19.30 Uhr, Kulturinsel

Kunststiftung Von hier aus bis 20. Januar Landesmuseum für Vorgeschichte Pompeji - Nola - Herculaneum. Katastrophen am Vesuv bis 8. Juni Stadthaus Ausstellung der Modelleisenbahnund Eisenbahnfreunde HalleStadtmitte bis 12. Dezember Kunstverein Talstraße Dem Glauben dienend - sakrales Gerät der Moderne bis 26. Februar Museum Bernhard Brühl - Landsberg Mein Blick auf meine Stadt: Landsberg kreativ, Teil III bis 29. Januar


kultur | 15

Sympathische Neuauflage Zur Quelle der Inspiration: Der Pianist Paul Kuhn findet mit 83 Jahren zurück zum Jazz Er ist einer der Wenigen, deren Wurzeln noch bis in die Zeit eines Count Basie reichen. Paul Kuhn verdient sich schon dadurch die Bezeichnung als „lebende Legende“, ist er doch der wohl dienstälteste Musiker und Entertainer, den es hierzulande gibt (Johannes Heesters ausgenommen). Der Swing bestimmte immer sein Leben, den Lebensabend seiner Karriere hat er aber voll und ganz dem Jazz gewidmet. Obwohl das Multitalent in seiner Karriere meist „nur“ mit Pop- und Tanzmusik in Verbindung gebracht wurde, galt seine Zuneigung doch stets den jazzigeren Klängen. Für Paul Kuhn schließt sich nach vielen Umwegen und Trubeljahren bei Film, Funk und Fernsehen nun ein Kreis. Er ist wieder an der Quelle seiner Inspiration angekommen: dem Jazz. Und er dreht noch einmal richtig auf. Mit dem Schlagzeuger Willy Ketzer und dem Bassisten Paul G. Ulrich demonstriert Kuhn am 7. Dezember in der „Konzerthalle Ulrichskirche“ seine Live-Qualitäten. Gesangliche Unterstützung erhält er an diesem Abend von der Sängerin Gaby Goldberg, die bereits mit Howard Carpendale und Udo Jürgens auf der Bühne stand. „Paulchen“ haut etwas zerknittert in die Tasten, Gaby trällert daneben blond und hübsch: Wenn das keine sympathische Neuauflage von „Die Schöne und das Biest“ wird ... 7. Dezember, 19.30 Uhr, Konzerthalle Ulrichskirche

Die Kunst zu schenken Sehen und kaufen: Malerei und Schmuck, Lesungen und Konzerte im „Rauschickermann“ Mit der neuen Lokalität des Kunstraums „Rauschickermann“ eröffnete am 12. November nach zweimonatiger Pause eine neue temporäre Werkschau in der Großen Ulrichstraße. Dort wird noch bis zum Weihnachtsfest jede Menge Malerei, Grafik, Objektkunst und Schmuck von mehr als 30 halleschen Künstlern gezeigt. Der Großteil der ausgestellten Arbeiten stammt von Studenten und Absolventen der „Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle“ und ist natürlich käuflich zu erwerben. Die zwei freischaffenden Künstler Rebekka Rauschhardt und Björn Hermann hatten im Sommer eine Plattform für junge Kunst aus Halle ins Leben gerufen, die Künstlern der Stadt die Möglichkeit bieten soll, durch Gemeinschaftsprojekte zu wachsen und sich durch Gemeinschaftsausstellungen zu etablieren. Die Schau schafft eine weitere Gelegenheit für dieses Vorhaben. Das Projekt wird wie gewohnt von zahlreichen Kulturaktionen begleitet, so zum Beispiel von einer Lesung der Autoren Mario Schneider und Marcus Klugmann, die sich mit der Singer/Songwriterin „Nami“ aus Berlin einen Abend teilen. Weiterhin steht ein Konzert des Mädchenchors Halle-Neustadt auf dem Programm. Alle Termine und Uhrzeiten findet man im Blog des Kunstraumes Rauschickermann. bis 23. Dezember, Große Ulrichstraße 19 - 21, www.rauschickermann.blogspot.com

Konserviert und fasziniert Nach dem Untergang: Einzigartige Pompeji-Ausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte Es war ein ruhiger und sonniger Morgen. Die Kinder spielten, Händler boten ihre Waren an und Hausfrauen kauften in aller Ruhe auf dem Markt ein. Plötzlich erschütterte ein wahnsinniger Knall die Menschen. Pompeji, die schönste Stadt des römischen Reiches, war dem Untergang geweiht. Felsbrocken prasselten herab und erschlugen die Menschen, Tausende erstickten im Ascheregen. Der Vulkan Vesuv begrub Pompeji am 24. August im Jahr 79 nach Christus unter einer sechs Meter hohen Ascheschicht, die die Stadt quasi konservierte. Seit der Wiederentdeckung im Jahre 1860 übt Pompeji eine ungebrochene Faszination aus. Die drückt sich auch in der Landesausstellung „Pompeji – Katastrophen am Vesuv“ aus, die am 9. Dezember im Landesmuseum für Vorgeschichte eröffnet wird. Zum ersten Mal wird der Vesuvsausbruch in eine diachrone, also mehrere Zeitebenen umfassende Abfolge von Naturkatastrophen eingebettet. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht dabei der Mensch, der sich bis heute immer wieder in solch katastrophengefährdeten Gebieten ansiedelt. Gezeigt wird unter anderem das komplett erhaltene Inventar einer bronzezeitlichen Hütte bis hin zur prachtvollen Ausstattung eines römischen Stadthauses. Antike Perlen am Saalestrand sozusagen … 9. Dezember bis 8. Juni 2012, Landesmuseum für Vorgeschichte, www.pompeji-ausstellung.de

Spannung vor der Leinwand Der „Kaltstart“-Impro-Nachwuchs erobert in stabiler Seitenlage die Kinobühne Eine „stabile Seitenlage“ soll ja eigentlich dafür sorgen, dass einem nach einem Unfall nichts Unvorhergesehenes oder Dramatisches mehr passieren kann. Sie soll den Betroffenen in eine vorerst sichere Position bringen. Warum nennt sich die Jugendgruppe des Improvisationstheaters „Kaltstart“ aber nun ausgerechnet „Stabile Seitenlage“? Vielleicht ist es die Seitenlage, die sie fasziniert und die sich ja ganz plötzlich auch in eine Schieflage verwandeln kann. Ob das passiert, entscheiden die Schauspieler und das Publikum spontan mit ihren Szenen-Ideen. Diesmal wollen die jungen „Stabilen“ eine neue Bühne erobern, und zwar die vor der Leinwand des Kinos „Zazie“. Blitzschnell werden sie dort in die verschiedensten Rollen schlüpfen und Orte mit viel Fantasie erschaffen. Für die Zuschauer heißt das natürlich, dass es schwer wird, sich gemütlich im Dunkeln in den Kinosessel zu drücken. Aktiv dabei zu sein ist unumgänglich. Momentan setzt sich die Impro-Gruppe aus „alten“ Hasen und blutjungen Spielern zusammen, die im Zazie zum Teil ihren ersten Auftritt absolvieren. Es wird also eine ganz besondere Kinopremiere: in Originalsprache, ohne Untertitel und alles in 3D. Auch ohne hässliche Brille ... 11. Dezember, 19 Uhr, Kino Zazie


16 | movie

In Time - Deine Zeit läuft ab

mit 2 Liter frisch gebrautem Hallsch

gefüllt mit Spezialitäten aus unserer Brauerei

Große Nikolaistr. 2 06108 Halle Tel.: 03 45/21 25 70

Schöner schenken. Kino schenken.

Weihnachtliche Vielfalt. Die Gutschein-Geschenkboxen und weitere Geschenkideen gibt’s im CinemaxX Halle und natürlich auf www.cinemaxx.de

In einer Welt, in der die offizielle Währung Geld durch Zeit ersetzt wird, hören die Menschen mit 25 Jahren auf zu altern. Sie sind genetisch so ausgestattet, dass sie nur noch ein Jahr lang überleben können – es sei denn, sie schaffen es, sich einen Ausweg zu erkaufen. Die Reichen können Tausende von Jahren erwerben, während die Armen betteln, leihen und Minute für Minute stehlen. In dieser Welt ist Will Salas einer der Unglücklichen. Jeden Tag erwacht er mit nicht mehr als 23 Stunden auf seiner tickenden Lebensuhr. Jeden Tag muss er genug Zeit verdienen, um zu überleben. Als jedoch ein reicher Fremder in sein Leben tritt und kurz darauf stirbt, wird Will fälschlicherweise des Mordes bezichtigt. Der Kampf um sein Überleben beginnt.

ab 1. Dezember | Cinemaxx, Light-Cinema | USA 2011 – Regie: Andrew Niccol - Darsteller: Justin Timberlake, Amanda Seyfried, Olivia Wilde

Shark Night 3D

Wildes Flirten und hemmungsloses Feiern: Für Sara und ihre CollegeFreunde soll es das ultimative Party-Sommerwochenende im Ferienhaus ihrer Eltern auf einer kleinen Insel in Louisiana werden. Die Stimmung ist ausgelassen und die Freunde stürzen sich mit ihren Wake-Boards ins Wasser. Doch die Partylaune sinkt schnell, als College-Footballstar Malik bei einem seiner übermütigen Stunts stürzt und wenig später an Land taumelt. Einer seiner Arme ist abgerissen. Unter Schock machen sich die Freunde in einem kleinen Motorboot auf den Weg zum Krankenhaus Richtung Festland. Erst jetzt wird ihnen klar: Es war kein Unfall. Unter ihnen lauert das Grauen. Im Wasser wimmelt es von monströsen, mordlustigen Haien, die sie in Sekundenschnelle in Stücke reißen können.

ab 1. Dezember | Cinemaxx, Light-Cinema | USA 2011 – Regie: David R. Ellis - Darsteller: Sara Paxton, Dustin Milligan, Chris Carmack


movie | 17

Tyrannosaur Joseph ist ein jähzorniger Pub-Bruder in Feinripp und Jogginghose, im Grunde seines Herzens aber humorvoll und gerecht. Allerdings ist er nie abgeneigt, einen Konflikt handgreiflich auszutragen. Als er nach einem erneuten Wutausbruch nicht weiß wohin, findet er in Hannahs Laden Zuflucht. Sie scheint das exakte Gegenteil von Joseph zu sein: kontrolliert, liebevoll, warmherzig und unerschütterlich in ihrem Glauben an das Gute im Menschen. Vorbehaltlos begegnet die verheiratete Frau aus besseren Verhältnissen dem grobschlächtigen Arbeiter und bringt sein zynisches Weltbild ins Wanken. Auch wenn Joseph sich dagegen wehrt: Hannahs selbstlose Art berührt ihn. Sein harter Panzer beginnt ganz langsam zu bröckeln, und eine zarte Freundschaft entwickelt sich.

ab 8. Dezember | Zazie | Großbritannien 2011 - Regie: Paddy Considine Darsteller: Peter Mullan, Olivia Colman, Eddie Marsan

Short cuts! Vaterlandsverräter ab 1. Dezember – Lux

Der Schriftsteller Paul Gratzik war in den 1970er Jahren ein gefeierter Vertreter der DDR-Literaturszene. Außerdem arbeitete er 20 Jahre lang als Stasi-IM, schrieb Berichte über Freunde und Förderer wie Heiner Müller, Steffie Spira und Ernstgeorg Hering. Anfang der 1980er Jahre stieg Gratzik aus, enttarnte sich selbst und wurde seinerseits zum Objekt der Stasi-Beobachtung. Deutschland 2011 - Regie: Annekatrin Hendel Mitwirkende: Paul Gratzik, Matthias Hering

Sarahs Schlüssel Paris 1942. Sarah, ein zehnjähriges jüdisches Mädchen, wird mit ihren Eltern mitten in der Nacht zur Deportation aus ihrer Wohnung geholt. Verzweifelt schließt sie ihren kleinen Bruder in ihrem Geheimversteck hinter der Tapetentür im Schlafzimmer ein und verspricht, schnell wieder bei ihm zu sein. Den Schlüssel nimmt sie mit, nicht ahnend, welche Katastrophe ihrer Familie bevorsteht. 67 Jahre später verwebt sich Sarahs Geschichte mit der von Julia Jarmond, einer amerikanischen Journalistin, die für einen Artikel die damalige Razzia und ihre furchtbaren Folgen recherchiert. Je mehr Wahrheit Julia ans Licht befördert, um so mehr erfährt sie über die Familie ihres künftigen Mannes Bertrand, über Frankreich und über sich selbst.

ab 15. Dezember | Lux | Frankreich 2010 - Regie: Gilles Paquet-Brenner - Darsteller: Kristin Scott Thomas, Mélusine Mayance

Rubbeldiekatz Ein Job ist ein Job, sagt sich der arbeitslose Schauspieler Alexander, verwandelt sich in „Alexandra“, schlägt alle Konkurrentinnen aus dem Feld und ergattert tatsächlich eine Frauenrolle in einem großen Hollywoodfilm! Aber kann er in Pumps und ausgestopftem BH auf Dauer überzeugen? Mehr als ihm lieb ist! Sein Kollege beginnt ihn zu begrabschen, auch der genialische Regisseur findet ihn unwiderstehlich, seine Ex-Freundin flippt aus und seine ruppigen Brüder sowie deren durchgeknallter Kumpel mischen das Filmset auf. Alex würde seine falschen Locken am liebsten an den Nagel hängen, wenn es nicht längst zu spät wäre. Er hat sich nämlich unsterblich in seine Partnerin verliebt: Superstar Sarah Voss. Ist Alex Frau genug, um seinen Mann zu stehen?

ab 15. Dezember | Cinemaxx, Light-Cinema | Deutschland 2011 - Regie: Detlev Buck - Darsteller: Matthias Schweighöfer, Alexandra Maria Lara, Maximilian Brückner

Der Gestiefelte Kater 3D ab 8. Dezember - Cinemaxx, Light-Cinema

Der Gestiefelte Kater erlebte schon vor dem Treffen mit dem Oger Shrek aufregende Abenteuer. Damals hatte er einen waghalsigen Plan ausgeheckt. Er wollte die Gans stehlen, die goldene Eier legt. Das ist allerdings leichter gesagt als getan. Mit seinen Kumpanen erlebt er die eine oder andere Überraschung, aber das wirft den kleinen „Zorro“ natürlich nicht um. USA 2011 - Regie: Chris Miller - Stimmen: Benno Fürmann, Andrea Sawatzki

Auf der Suche ab 8. Dezember - Cinemaxx, Light-Cinema

Simon, ein junger Arzt aus Deutschland, ist verschwunden. Seine Wohnung in Marseille, wo er zuletzt gelebt und gearbeitet hat, ist verlassen. Seine Mutter Valerie ist verzweifelt. Sie kann sich keinen Reim auf das Verschwinden ihres Sohns machen. In ihrer Not bittet sie Jens, den ehemaligen Freund und Geliebten von Simon, um Hilfe. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche. Deutschland/Frankreich 2011 - Regie: Jan Krüger Darsteller: Corinna Harfouch, Nico Rogner

The Ides of March - Tage des Verrats

Dreiviertelmond

ab 22. Dezember - Cinemaxx

Hartmut Mackowiak steht unter Schock. Seine Frau verlässt ihn nach 30 Ehejahren. Plötzlich muss er sein Leben neu ordnen. Dabei hat der mürrische Taxifahrer doch am liebsten seine Ruhe und verschanzt sich hinter einem Panzer aus Vorurteilen und skeptischer Ablehnung. Da passt es ihm gar nicht, dass plötzlich die sechsjährige Hayat in seinem Taxi auftaucht, kein Deutsch spricht und nun auf seine Hilfe angewiesen ist. Alle Versuche, sie loszuwerden, scheitern. Und obwohl er gerade seine Frau zur Rückkehr bewegen will, macht er sich schließlich auf die Suche nach Hayats Mutter. Dabei dämmert es ihm: Vielleicht ist nicht er es, der Hayat hilft, sondern sie ihm.

Stephen Meyers ist ein Karrieretyp. Mit Anfang 30 organisiert er die Kampagne des US-Präsidentschaftskandidaten Mike Morris. Aber sein Ehrgeiz ist zugleich auch Stephens große Schwachstelle, die ein alter Hase der Gegenseite ausnutzt, um ihm eine Falle zu stellen. So ist Stephen gezwungen, sich zu entscheiden: zwischen Karriere und Idealen, Herz und Verstand, Sieg oder Untergang.

ab 22. Dezember | Bel Etage | Deutschland 2011 - Regie: Christian Zübert - Darsteller: Elmar Wepper, Mercan Türkoglu, Ivan Anderson

USA 2011 - Regie: George Clooney - Darsteller: Ryan Gosling, George Clooney


18 | close up Immer mitten im Geschehen und hautnah am Puls der Stadt, haben wir euch im Februar-Heft eine neue Rubrik vorgestellt. Mit „Close Up“ wagen wir den Blick hinter die Kulissen und testen, was das Zeug hält. Ob hohe Kultur, kuriose Berufe, witzige Angebote oder traditionelle Unternehmen: Wir nehmen für euch alles genau unter die Lupe und sind mittendrin statt nur dabei. Den aktuellen Teil der Serie übernehmen unsere Mitarbeiterinnen Ariane Keller und Katharina Lorenz. Sie schwangen sich in luftige Höhen, um die hallesche Weihnachtstanne mit Kugeln und Schleifen zu behängen. Die Kälte war dabei nicht das einzige Problem. Aber lest selbst …

Früher war mehr Lametta Auch ohne Glitzervorhang ein echter Hingucker: Gestatten, Christel Baum, der schönste Christbaum der Stadt Sie ist 17 Meter groß, vierzig Jahre alt und noch immer grün hinter den Ohren: Die Rede ist von einer wunderschönen Blautanne, die seit Mitte November den halleschen Weihnachtsmarkt überragt. Wir sorgen heute dafür, dass die Lady vom Dautzsch nicht länger friert und verpassen ihr gemeinsam mit den Jungs der Firma „Forstdienstleistung-Galabau Markus Wesing“ ein funkelndes Adventskleid. Dafür muss aber nicht etwa ein tapferes Übergrößenschneiderlein anrücken. Die erfahrenen Baumdekorateure bringen alles mit, was ein Gewächs benötigt, um zum schönsten Christbaum der Stadt zu avancieren: bunte Kugeln, Schleifen, ... Aber halt! Wo ist das Lametta? Gibt’s nicht. Opa Hoppenstedt würde sich im Grabe umdrehen. Wir geben trotzdem alles, um Christel Baum zum Strahlen zu bringen. Und wenn wir sagen alles, dann meinen wir das auch so. Erstens müssen wir uns mal wieder zu einer unchristbäumlichen Zeit aus den Federn rollern, um pünktlich an Ort und Stelle bereit zu stehen. Doch das Schmückkommando ist nicht komplett: Kathi gönnt sich noch eine Weihnachtsmütze voll Schlaf und trudelt zwar später, dafür aber stilecht im warmen Rentierpulli vor dem Ratshof ein. Endlich vollzählig, geht es hinauf in luftige Höhen, Herausforderung Nummer zwei wartet. Ab auf die Hebebühne mit uns beiden! Steve kommt auch mit, einer muss das schwere Gerät ja schließlich lenken. Ari schafft es erstmals, ihre Höhenangst zu überwinden und lehnt sich, bewaffnet mit einer fußballgroßen Glitzerkuller, todesmutig über die Reling – ein Weihnachtswunder! Die Garnitur zu befestigen, mutiert dann zu Aufgabe Nummer drei. Denn schon nach wenigen Augenblicken fühlen wir uns wie Edward mit den Eiszapfenhänden. Dagegen können auch unsere Fäustlinge nichts

mehr ausrichten. Überhaupt ist es dusselig, mit Boxhandschuhen zum Schmücken zu erscheinen. Steve denkt glücklicherweise mit und leiht uns seine Fingerlinge. Kugel für Kugel und Schleifchen für Schleifchen wurschteln wir uns durchs Geäst, bis Christels Ballkleid richtig sitzt. Nach getaner Arbeit schweben wir wieder abwärts und betrachten stolz unser Werk aus bodennaher Perspektive. Doch was erblicken unsere mittlerweile wachen Augen da? Zwischen den unteren Zweiglein lugt ein kleiner Kollege hervor, der wohl etwas zu früh dran ist: ein langohriger Weihnachtsfan mit einer Forsythienallergie, der mal gepflegt rumhängen wollte. Darf er auch, er hat ja gerade nichts zu tun. Wir haben jetzt ebenfalls Feierabend, den Rest übernehmen Steve und Co. Abends schwirren wir aber noch einmal herbei und bestaunen beim Glühbirnentest Christels festlichen Look. Astrein.


titelstory | 19

Ganz entspannt shoppen Das „Neustadt-Centrum“ entschleunigt den stressigen Weihnachtseinkauf Auch wenn der Einkauf für viele unter normalen Umständen eine beliebte Freizeitgestaltung ist, mutiert das Shopping-Erlebnis in der Vorweihnachtszeit oft zum absoluten Stressmacher. Draußen ist es klirrend kalt, davor schützt natürlich ein dicker Wintermantel. Beim Betreten des Einkaufstempels verwandelt der sich in eine Mini-Sauna, schwitzend rennen wir nun in den gut geheizten Räumen unseren Geschenkideen hinterher. Gestresste Leidensgenossen balancieren ihre Pakete und Tüten durch die überfüllten Gänge: So macht der Weihnachtseinkauf keinen Spaß. Doch Rettung naht. Im „Neustadt-Centrum“ wird das Einkaufen vor Weihnachten zum Wohlfühlerlebnis. Eingehüllt in Lichterglanz, sind die Geschäfte liebevoll dekoriert, und die Mall präsentiert sich in entspannter, p heimeliger Atmosphäre, die nicht zum schnellen Durchrasen, sondern zum Verweilen einlädt. Dafür sorgt auch das schöne Programm an den Advents-Samstagen. Advent Vor allem für die kleinen Besucher haben sich die Verantwortlichen antwor eine Menge einfallen lassen. Jeweils ab 10.30 Uhr und 14.30 bringen Puppentheater, Weihnachtsmänner- und elfen und Clowns die Kinderaugen deraug zum Leuchten. Auch große Präsentejäger können sich hier eine kleine klein Pause gönnen. Am 4. und 18. Dezember bittet das Neustadt-Centrum zum verkaufsoffenen fen Sonntag. Auch an diesen Tagen gibt es viel zu entdecken. Ein Porträtzeichner trä bringt das Antlitz der Besucher aufs Papier: Vielleicht noch eine schöne Geschenkidee? Live-Musik der „Catch Bolder“-Band und von „Dizzy Spell“ sorgt für musikalische Unterhaltung, und spätestens mit dem Gospel-Chor Gosp „Salttownvoices“ kommt richtige Weihnachtsstimmung auf. Ganz entspannt kann man so im Neustadt-Centrum auf die letzten Geschenke-Streifzüge gehen. Fehlt nur noch eine hübsche Verpackung für die schen schönen Gaben. Aber auch da haben die Wichtel aus Neustadt ein Angebot schön parat. B Bis zum Heiligen Abend steht allen Kunden ein Einpack-Service zur Verfügung, denn d nicht jeder ist ja ein Verpackungskünstler à la Christo. Den kostenlosen Service S gibt es auch an den verkaufsoffenen Sonntagen. Einem relaxten rel Einkauf im Neustadt-Centrum steht vor Weihnachten also nichts mehr im Wege. (ari)  www. www.neustadtcentrum.de

3. Dezember 10.30 Uhr: Reimar, der fröhliche Weihnachtsmann 14.30 Uhr: Reimar, der Weihnachtself 4. Dezember 13.00 bis 18.00 Uhr: Porträtzeichner Uwe Jung & Malstraße 13.00/15.00/17.00 Uhr: Die Nikolausies - Catch Bolder-Band 14.00 Uhr: Der eingeschnappte Weihnachtsmann 16.00 Uhr: Das purpurrote Teekännchen 10. Dezember 10.30 Uhr: Puppentheater „Krambambolo“ 14.30 Uhr: Puppenspieler Friedhart Faltin 17. Dezember 10.30 Uhr: Clown Bambino 14.30 Uhr: Weihnachtself Nr. 12 18. Dezember 13.00 bis 18.00 Uhr: Porträtzeichner Uwe Jung & Malstraße 13.00/15.00 Uhr: „Dizzy Spell“: AN NOLLAIG – irische Weihnacht 14.00/16.00 Uhr: Bunter Weihnachtszirkus mit den Lips und ihren lustigen Kakadus 17.00 Uhr: Gospelchor Salttownvoices


20 | stadt magazin In unserer monatlichen Rubrik H(i)ergehört stellen wir junge Musiker aus unserer Region vor. Wenn ihr eine gute Band kennt oder selber Musik macht, auflegt oder Beats bastelt, dann meldet euch unter: redaktion@aha-alleshalle.de

Fast 40.000 Mal geklickt Marie Schulz singt bei YouTube und hofft auf den großen Durchbruch Wer braucht schon Dieter Bohlen und seine stinkige Talentshow? Marie Schulz jedenfalls nicht. Die Gymnasiastin aus Halle hat ihren Web-Erfolg ganz alleine gestrickt und ist darauf auch zu Recht stolz. Denn ihr Channel bei YouTube läuft prächtig, eins ihrer Videos wurde mittlerweile fast 40.000 Mal angeklickt. „Und um die Klicks, ja darum geht es hier“, meint Marie schmunzelnd. Ihre Stimme bezaubert nicht nur Freunde und Familie, sondern User auf der ganzen Welt. Die rufen ihre Videos ab und hinterlassen persönliche Botschaften in Form von Kommentaren. Marie covert vornehmlich Songs der Sängerinnen Adele, Ellie Goulding und Katy Perry. „Die Lieder müssen mir natürlich gefallen, damit ich sie nachsinge und dann auf Video aufnehme. Und manche möchte ich auch auf der Gitarre begleiten. Ein weiteres Kriterium ist die Bekanntheit des Songs. Ich möchte ja die Klicks auf dem Video haben, und da ist es am besten, wenn die Leute die Lieder auch kennen“, erklärt die 17-Jährige ganz professionell. Dass ihre ersten Clips bei den Zuschauern nicht so gut ankamen, hat Marie mittlerweile verkraftet. Am Anfang jedoch war sie entsetzt, wie viele Dislikes sie bekam. Aber davon hat Marie sich nicht beirren lassen, hat fleißig geübt und wurde schließlich immer selbstbewusster. Nun überschlägt sich ihr Online-Publikum förmlich vor Lob: für ihre Stimme, ihren Look und ihr Gitarrenspiel. Das hat sie sich selbst beigebracht. Einfach aus einer Laune heraus griff sie sich die alte Klampfe ihrer Mutter und lernte, einen Song zu spielen. „Seitdem habe ich die Gitarre quasi nicht mehr aus der Hand gelegt. Ich kann keine Noten lesen, aber irgendwie scheine ich es im Blut zu haben. Es hört sich vielleicht komisch an, aber mir fällt das Spielen sehr leicht, es kommt bei mir einfach aus dem Bauch heraus“, so Marie.

Dafür, dass sie ihr Können nicht nur von Zuhause aus ins Web einspeist, sorgt ihre Band „Sparkling Sound“. Hier ist sie als Backgroundsängerin und Gitarristin tätig. Aber egal, ob solo oder im Team: Maries größter Traum ist es, irgendwann von ihrem Talent leben zu können. Und was würde sie machen, wenn Dieter anruft? „Den mag ich nicht, ich würde ihn ignorieren. Na ja, vielleicht würde ich ihn auch mal zurückrufen. Aber nur vielleicht.“ (ari)  www.youtube.com/MadameMarie03

S E N O J R E JUPIT

[LIVE]

TGIBICKETS T ES NUR BEI

GESCHENKT!

14. DEZEMBER 2011* TANZBAR PALETTE HALLE (SAALE)

Halle UKW 104.4

www.sputnik.de

* Ab 21.00 Uhr Live im Radio und am 27. Dezember, 23.35 Uhr im MDR FERNSEHEN.


stadt magazin | 21

Halles jüngster Wandel Dokumentarischer Stadtrundgang auf 72 Seiten erschienen Wer in Halle lebt, blickt der Stadt täglich ins Gesicht. Und ebenso wie Falten unter vertrauten Augen fallen Baustellen am Straßenrand und die Veränderungen, die sie bringen, erst im unmittelbaren Vergleich mit der Vergangenheit auf. An die Ruinen, die einst Neubauten diverser Kaufhäuser in der Innenstadt wichen, kann sich heute kaum noch jemand erinnern, fällt es doch bereits schwer, gedanklich den Nordosten des Marktplatzes ohne den 2003 errichteten „Kaufhof“-Neubau zu rekonstruieren, geschweige denn, sich die Altstadt ohne das 1999 erbaute Händelkarree vorzustellen. Olaf Schmuhl hielt vor fünfzehn Jahren 43 ausgewählte Orte in Halle vor dem Beginn der Bauarbeiten bildlich fest. Jüngst begab sich der Fotograf erneut auf den Streifzug durch hallesche Straßen und Gassen und positionierte seine Kamera an exakt denselben Standpunkten wie damals, um den alten Bildern das neue Antlitz der Stadtlandschaft gegenüberzustellen. Es entstand der Farbfotoband „Halle im Wandel“, der vor kurzem im „Wartberg Verlag“ erschienen ist. Die überzeugende Dokumentation erfährt durch die kurzen Kommentare des halleschen Historikers Werner Richey mit knappen Hintergrundinformationen zur Entstehung und Nutzung der abgebildeten Gebäude eine Aufwertung. Schmuhl wendet seinen Blick auf den 72 Seiten von der Innenstadt mit ihrem Zentrum auf dem Marktplatz und dem Hallmarkt über Glaucha und den Riebeckplatz bis nach Halle-Neustadt, Kröllwitz, Heide-Süd, Dölau und letztlich Reideburg. Neben sanierten historischen Gebäuden stehen auch moderne Zweckbauten im Fokus der Betrachtung, etwa das Auditorium Maximum auf dem Uni-Campus, das Mitteldeutsche Multimediazentrum in der Mansfelder Straße, die Neubauten an der Spitze oder der Umbau der Berliner Brücke.

Als kulturgeschichtliches Zeitdokument gelesen, drängen sich beim Betrachten der Fotografien aus der Nachwendezeit durchaus ambivalente Gedanken auf. So zeugen die mit Plakaten gepflasterten Schaufenster unbewohnter Straßenzüge von einem florierenden, heute undenkbaren Unterhaltungsangebot. International gefeierte Musiker wie „Fleetwood Mac“, Rod Stewart, Joe Cocker oder Bob Dylan gastierten in den 90er Jahren auf der PeißnitzBühne oder im Kurt-Wabbel-Stadion. Doch aller Nostalgie zum Trotz: Zu behaupten, früher sei alles besser gewesen, wäre zumindest hinsichtlich der architektonischen Entwicklungen ein recht naives Unterfangen. Durch die aufwändige Sanierung lange Zeit leerstehender Gründerzeitbauten und ihrer einst ungenutzten Ladenlokale befreite man sowohl die Altstadt als auch viele weitere Straßenzüge in halleschen Stadtvierteln vom muffigen Betonüberzug der DDR und putzte sie zu attraktiven Wohnund Geschäftsadressen heraus. Gewöhnt hat man sich an diesen Anblick sicher schon lange. Ob man sich des Wandels jedoch bewusst ist, verrät ein Blick in den Bildband: ein Blick in Halles Gesicht von gestern und heute. (kalo) Olaf Schmuhl, Werner Richey: Halle im Wandel, Wartberg Verlag, 16,90 Euro, www.wartberg-verlag.de Weitere lesenswerte Neuerscheinungen zum Thema: Katrin Greiner, Janos Stekovics: Händelstadt Halle (Saale), Verlag Janos Stekovics, 19,80 Euro, www.steko.net Dieter Dolgner: Die Moritzburg in Halle. Karl Friedrich Schinkels Projekt zum Aufund Ausbau für Universitätszwecke, Mitteldeutscher Verlag, 24 Euro, www.mitteldeutscherverlag.de Simone Trieder: Festumzug zur 1000 Jahrfeier Halles 1961, Hasenverlag, 12,80 Euro, www.hasenverlag.de


22 | stadt magazin

15 Jahre Party nonstop Die „Palette“ feiert Geburtstag mit Pizza und „Perrecy“ - Um es kurz zu machen: Wer woanders feiert, ist selber schuld

Vor sechs Jahren bekamen die Inhaber der „Tanzbar Palette“ im Herzen von Halles Altstadt von einem Stammgast ein Bild geschenkt, das die Drei inmitten einer feiernden Menge zeigt. Anlass für die Zeichnung war der neunte Geburtstag des Clubs. Getanzt wird in dem ehemaligen Gildehaus der Handwerkskammer – von der Geschichte zeugt heute neben schönen Stuckdecken noch eine Tafel über dem Eingang – seit 1956. 40 Jahre später tauften Torsten Schreck, Thomas Walther und Jens Prautzsch den Laden auf den Namen „Palette“ und etablierten mit ihm eine feste Größe im halleschen Nachtleben. Welcher Hallenser um die 30 erinnert sich nicht an die „Friggen“-Partys, bei denen er oder sie einst beim Sound verschiedener Schülerbands auf Blickkontakt, vielleicht sogar den ersten Kuss mit dem großen Schwarm hoffte? Oder der

„Weekend Schwoof“, der jeden Samstag zum späten Ziel jeder Home Party-Crowd avancierte? Richtig Rabatz machten auch Live-Acts aus der nationalen und internationalen Musikszene. So bediente die Palette um die Jahrtausendwende den Wunsch Halles wachsender HipHop-Community nach Konzerten ihrer Idole mit Gigs von Jan Delay, „Deichkind“, „Blumentopf“, „Afu-Ra“ oder „Jeru the Damager“. Aber nicht nur Kopfnicker kamen auf ihre Kosten. Stets bemüht um einen facettenreichen GenreMix, fegten zudem „Mesh“, „VNV Nation“ oder „DAF“ über die Bühne. Einmal war eine BritpopBand zu Gast, die nach dem Konzert noch im Broomroom nächtigte. Später machte einer der

Musiker mit „Klee“ Karriere. Allmählich ebbte die Flut von Konzerten ab. „Die großen Bands kann kaum noch jemand bezahlen, und für die Kleinen interessiert sich niemand“, äußert sich Torsten Schreck über das Dilemma der Live-Abende und erklärt: „Wir holen dann eben einfach Leute nach Halle, deren Musik wir selber gut finden – da sind wir für alles offen.“ Mittlerweile sorgen erfolgreiche Formate wie die „After Work-Party“ an jedem zweiten Donnerstag, „macht Liebe“ oder die „Depeche Mode-Party“ für Fetenfurore nach Ladenschluss. Die jüngere Klientel erfreut sich an „Bounce That“ oder der „Studenten Dizko“. Am 17. Dezember heißt es nun „15 Jahre Palette“ – und es wird mal wieder kräftig Geburtstag gefeiert. „Perrecy - The German Morrisey“ spielen auf und locken mit besten Indie-Live-Klängen auf das Tanzparkett: ein Muss für jeden Fan von „Morrisey“ und „The Smiths“. Weiterhin erwarten euch verschiedene DJs und einige Runden Salsa, jede Menge Specials wie Pizzen von „Uno“ sowie kühle Drinks zu B-DayPreisen. Dazu sagt das Betreibertrio selbstbewusst: „Wer woanders feiert, ist selber schuld!“ Bleibt abzuwarten, ob sie auch in diesem Jahr wieder ein Bild geschenkt bekommen ... Im Bilde bleiben sie auf jeden Fall. (kalo) 17. Dezember, 22 Uhr, Tanzbar Palette, Große Nikolaistraße 9 - 11, www.tanzbar-palette.de


campus | 23

Studenten entdecken die Salzstadt Stud Forschungsgruppe bereitet Publikationen zur Geschichte Halles vor – Ständig neue Mitglieder gesucht Forschung Östlich d der Saale entstand 806 die Stadt Halle. Doch was wissen wir wirklich über unsere Stadt? Wie gingen die Hallenser beispielsweise wirklic mit d der Pest um? Wie versuchte Kardinal Albrecht die Einführung der Reformation in Halle zu verhindern? Fragen, die empirische Forschungen Fo verdient haben. Aus diesem Grund fanden sich im Jahr 2006 Studenten der Martin-Luther-Universität HalleJ Wittenberg zusammen. Unter dem Namen „Studentische W Forschungsgruppe zur Geschichte der Stadt Halle“ (SFG Halle) Fo präse präsentieren die Mitglieder ihre Forschungsergebnisse in Form von Tagungsreihen. Die regional und überregional erforschte StadtgeschichTagungs te soll dabei wissenschaftlich und gleichzeitig bürgernah präsentiert werden. Die SFG arb arbeitet aktuell an ihren ersten Büchern, die 2012 und 2013 erhältlich sein sollen. Inte Interessierte können sich auch auf eine überarbeitete Neuauflage von Walter Delius` „Re „Reformationsgeschichte der Stadt Halle/Saale“ und auf eine zusammenfassende Publ Publikation der vergangenen Tagungen freuen. Auf der Homepage de der SFG erfahrt ihr weitere Informationen zu den Publikationen und aktuellen Veranstaltungen. Hobby-Historiker und andere Interessierte , die bei der Zeitreise durch die Geschichte der Stadt Halle mitwirken möchten, können gerne unter sfg@geschichte.uni-halle.de Kontakt aufnehmen. (ari) www.geschichte.uni-halle.de/sfg

Die derzeitigen Mitglieder der Studentischen Forschungsgruppe

Kunstgenuss für das ganze Jahr Kalender zur Unterstützung ausländischer Studenten der Burg erscheint

<=J :MJ?

Die filigranen Schlingen aneinander gefügter Silberplättchen winden sich zu einem mosaikähnlichen Schmuckband: Esther Suárez Ruiz’ „Kette“ ziert das Titelblatt des Kalenders ausländischer Studenten der Burg Giebichenstein für 2012. Exponate von insgesamt 13 Künstlern aus Mexiko, Russland, Japan, Südkorea, Taiwan, Kolumbien und der Demokratischen Republik Kongo begleiten euch Monat für Monat durch das kommende Jahr. Die Auswahl reicht von skurrilen Objekten wie der „Monsterkuh“ oder der Telefonhörer-Kette „Moschi Moschi 1“ über nachdenklich stimmende fotografische und malerische Zustandsbeschreibungen bis hin zu traditionellen Arbeiten wie Porträts und Stillleben. Dabei zeigen sich die verschiedenen Handschriften sowohl geprägt von den jeweiligen Heimatländern wie auch der Arbeit in Halle. Mit dem 18. Kalender seiner Art zeigt die Kunsthochschule, dass sie Einflüsse aus aller Welt als unverzichtbare Bereicherung begreift. Kunst und Design leben eben vom kulturellen Austausch. Um diesen auch weiterhin zu ermöglichen, soll zugleich auf den Hilfsfonds der Hochschule zur Förderung des Studiums sowie zur Behebung sozialer Notlagen ausländischer Studenten hingewiesen werden. Den Kalender gibt es gegen eine Spende oder Schutzgebühr von 7,50 Euro oder ermäßigt 5 Euro in der Hochschulbibliothek in der Seebener Straße 193. (kalo)

Von der Moral in der Forschung Bioethik-Ringvorlesung an der MLU mit überraschendem Besucheransturm In Zeiten, in denen das Klonen von Schafen schon geschafft und von Menschen zumindest theoretisch möglich ist, wird ein Thema immer wichtiger. Bioethik heißt es und beschäftigt sich mit der ethischen Reflexion darüber, wie der Mensch mit sich und seiner belebten Umwelt interagieren sollte. Auch an der Uni Halle ist dieser Diskurs unter den Studenten ein Schwerpunkt. Die Organisatoren der „Studentischen Förderinitiative der Naturwissenschaften“ (SFI) haben das erkannt und veranstalten in diesem Semester zum zweiten Mal eine Allgemeine Schlüsselqualifikation (ASQ), die sich mit dieser Problematik auseinandersetzt. Da die ASQ nur auf eine kleine Gruppe von Studenten begrenzt ist, hat die Initiative einige Veranstaltungen öffentlich zugänglich gemacht und bietet eine Ringvorlesung zum Thema Bioethik an. Bereits die erste Vorlesung war sehr gut besucht. Rund 300 Interessierte kamen, um von Dr. Wolf-Dieter Hirsch, Chirurg am Klinikum Grimma, und Pfarrer Dr. Ulrich Seidel mehr über Tierversuche zu erfahren. „Wir waren von dem Ansturm ziemlich überrascht“, sagt Julia Dieskau, Biologiestudentin und eine der Organisatoren. Ein voller Erfolg also, den die Studenten der SFI auch bei den nächsten Veranstaltungen zur Moral in der Forschung fortzusetzen hoffen. (siki) www.sfi-halle.de, nächste Veranstaltungen: 19. Dezember – „Grüne Gentechnik“, 11. Januar 2012 – „Palliativmedizin“, 23. Januar 2012 – „Organspende“, jeweils Audimax, Hörsaal XXII


1

2

Gesehen bei: Galeria Kaufhof, Markt 20-24, Tel.: 7 74 90

(1) Gesundheits-Check: Karo ist Trumpf und liegt nicht nur bei Briten voll im Trend. Beim Weihnachtsspaziergang wärmt dieser karierte Kaschmir-Schal (Fabiani, um 40 Euro) den empfindlichen Hals.

Idee/Text: Katharina Lorenz, Fotos: Julia Steiner

Gesehen bei: Unicef, Kuhgasse 5, Tel.: 6 82 59 87, auch auf dem Weihnachtsmarkt

(3) Die schreiben, die Briten! Christmas Greets werden an einer Schnur im Living Room aufgehängt. Unicef-Grußkarten (ab 13 Euro/ 10 St.) erfüllen zugleich einen karitativen Zweck.

Gesehen bei: Biotopia, Kleine Ulrichstraße 18a, Tel.: 6 85 63 24

(2) Prinz Charles empfiehlt: Juniper Green (um 25 Euro), den ersten zertifizierten London Dry Gin in Bio-Qualität. Der Prinz kennt sich aus, denn schon seine Oma, Queen Mum, liebte Gin Tonic, vorzugsweise garniert mit einem Streifen Gurke.

3

4

Gesehen bei: Mäc Geiz, Große Ulrichstraße 5860, Tel.: 2 03 60 39

(5) Knallbonbons gehören in Great Britain auf jede Festtafel. Zu zweit zieht ihr an den Enden, bis der Christmas Cracker (um 2 Euro/ 4 St.) explodiert. Den Inhalt darf behalten, wer den längeren Rest in der Hand hält.

Gesehen bei: Galeria Kaufhof, Markt 20-24, Tel.: 7 74 90

(7) Christmas Socks hängen die Briten an den Kamin, damit Santa Claus sie mit Geschenken befüllt. Very british: Strümpfe mit dem original Burlington-Karo. Die kommen in der Giftbox (ab 18 Euro) und im Doppelpack daher.

Gesehen bei: Catapult, Große Ulrichstraße 60, Tel.: 9 77 26 01

Gesehen bei: Ulrich Medienwelt, Große Ulrichstraße 7, Tel.: 2 09 33 71 2

6 (6) „A Christmas Carol“: In 24 Kapitel untergliedert, verkürzt euch ein täglicher Schmöker-Ausflug in Charles Dickens’ Klassiker (um 20 Euro) von 1843 das Warten auf Heiligabend.

7

(4) Schwarzer Humor at it’s best: Mit Mr. Bean (um 8 Euro) wird selbst das Weihnachtsfest zum Amüsement. Spätestens, wenn ihm der Turkey zu Kopfe steigt, kringelt ihr euch vor Lachen.

5

Have Yourself A Merry British Christmas

Gesehen bei: Rosenrot, Schulstraße 13, Tel.: 2 02 32 40

(9) A tiny little kiss - Why not? Hier die Spielregeln: Platziert euch unterm Mistletoe (um 20 Euro), wartet auf ein attraktives Gegenüber und pflückt Beeren vom Zweiglein ab. Pro Stück dürft ihr einmal ungefragt die Lippen spitzen. Viel Spaß!

Gesehen bei Tauschel, Große Ulrichstraße 4, Tel.: 2 03 14 31

(8) Smells like brit spirit: Die feine englische Art verbindet in der Tat klassische Eleganz mit einem Hauch von Luxus - ebenso wie der neue „Burberry“-Duft „Body“ (ab 57 Euro).

8

9


nah dran | 25

Schwedendesign mit Saalepower Die Hallenserin Kathrin Deutsch arbeitet nach ihrem Diplom an der Burg Giebichenstein jetzt bei H&M in Stockholm Egal ob Kleidung oder Möbel: Die Schweden schaffen es immer wieder, Design-Träume für wenig Geld wahr werden zu lassen. Für die Hallenserin Kathrin Deutsch ist allerdings ein ganz anderer Traum wahr geworden. Seit September arbeitet sie bei Hennes & Mauritz (H&M) in Stockholm als Designerin. Nach dem Modediplom an der Burg Giebichenstein im Sommer 2010 jobbte sie zunächst in Berlin und Dresden als Freelancer und suchte bei Aufenthalten in London, Zürich und Istanbul kreativen Input. Doch schon während des Studiums sammelte sie Praktikums-Erfahrungen bei „Viktor&Rolf“ in Amsterdam und H&M in Stockholm – ihrem heutigen Arbeitgeber. Matthias Golinski unterhielt sich mit der 30-Jährigen über ihren Weg in das Modehaus und die Arbeit in einem weltweit expandierenden Konzern. Hallo Kathrin! Du arbeitest seit kurzem als Designerin für H&M in Stockholm. Ist für Dich ein Traum in Erfüllung gegangen? Mein Start bei H&M war in vielerlei Hinsicht sehr positiv. Ich bin damit einen Schritt in Richtung meines Zieles gegangen, aber bestimmt noch nicht angekommen. Aus beruflicher Sicht finde ich es sehr spannend zu sehen, wie Mode unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten funktioniert. Bei den Schweden zu arbeiten, ist der Traum vieler Modeabsolventen. Wie bist Du zu der Anstellung gekommen? Ganz klassisch. Ich habe mich mit meinem Portfolio, also Arbeitsproben und Referenzen, beworben. Dabei hat mir mein

Zur Unternehmenskultur von H&M sollen flache Hie-

Praktikum, das mich vor drei Jahren schon einmal in das Un-

rarchien und die Ansprache mit „Du“ vom Vorstand

ternehmen geführt hatte, auf jeden Fall den Weg geebnet.

bis zur Aushilfe gehören. Ist die Arbeitsatmosphäre

Nicht zuletzt habe ich ein fünfjähriges Designstudium absol-

wirklich so offen und wie bist Du in dem Team aufge-

viert und die entsprechenden Voraussetzungen für diese Po-

nommen worden?

sition mitgebracht.

Absolut. H&M hat eine offene Unternehmenskultur, die sich auf Werte wie Teamgeist, Einfachheit und ein

Hat Dir dabei Deine Ausbildung an der Burg Giebichenstein geholfen?

offenes Miteinander beruft. Dazu kommen die flachen

Ja, mit Sicherheit hat mein Studium meine jetzige berufliche Situation mitbestimmt. Wer

Hierarchien, die ich tatsächlich seit Beginn in meinem

an der Burg Mode studiert, wird umfassend ausgebildet. Man legt auf freies, künstle-

Team erlebe. Ich wurde ohne Vorbehalte integriert

risches Arbeiten genauso Wert wie auf fundierte Kenntnisse in Designgeschichte, Psy-

und hatte binnen kurzer Zeit das Gefühl, dazuzugehö-

chologie oder Modetheorie. Diese Vielseitigkeit, das Verständnis für Design im weiteren

ren. In so einem Klima zu arbeiten ist angenehm und

Sinn, bedeutet schon eine hohe fachliche Kompetenz. Auch das selbstständige Arbeiten

blendet unnötige Nebenerscheinungen aus, um sich

ist für die spätere Zusammenarbeit mit anderen essentiell.

auf das Wesentliche konzentrieren zu können.

Was genau sind jetzt Deine Aufgabengebiete?

Stockholm ist die Stadt der stets gut gekleideten, hippen und schönen Menschen.

Als Designerin bin ich Teil des kreativen Prozesses, von der ersten Idee bis zum fertigen

Ist es anstrengend, da mitzuhalten oder tangiert Dich das weniger?

Produkt. All das ist natürlich in viele Einzelschritte gegliedert. Einen wich-

Es stimmt, die meisten Stockholmer sind alle recht schön anzusehen und fast durchweg

tigen Anteil haben dabei die „collection meetings“. Hier werden

modeaffin. Als Designerin ist mir das Schöne und Geschmackvolle natürlich nahe. In so

Trends, Farben und Styles diskutiert und aufeinander abge-

einem Umfeld zu arbeiten und zu leben ist angenehm und mitunter inspirierend. Ein zwei-

stimmt, um daraus eine schlüssige Kollektion zu machen.

ter Blick verrät allerdings auch eine Tendenz zum Perfektionismus, der eine gewisse Uni-

Die Arbeit am Entwurf ist jedoch der grundlegende Prozess.

formität mit sich bringt. Zwar sind viele Menschen im Trend gekleidet, sich darin jedoch

Dabei kommen Designer und Einkäufer im Vorfeld zusam-

sehr ähnlich, was am Ende in Monotonie verebbt. Spannend ist für mich deswegen auch

men und beraten das Aussehen des jeweiligen Kleidungs-

das Andere, das Unfertige und Fehlerhafte. In Städten wie London oder Berlin findet man

stücks. Dazwischen gibt es immer wieder Anproben und

so etwas. Dort begegnet man eher richtigen Charakteren.

weitere Besprechungen. Du hast vorher in Berlin gelebt und gearbeitet. Welche Unterschiede konntest Du bisBist Du selbst von oben bis unten mit Schweden-Mode

her zwischen den zwei Metropolen feststellen?

eingekleidet?

Zum einen den Unterschied im Aussehen und im Wesen der Städte. In Berlin gibt es noch

(lacht) Es gehört bestimmt nicht zu meiner Arbeitsklei-

Brüche und Überraschungen. In Stockholm hat man leicht das Gefühl des Gesättigten.

dung, von Kopf bis Fuß in H&M verpackt zu sein. Aber

Im Vergleich zu Berlin wirkt hier alles sehr fertig und geordnet und auch manchmal etwas

ich entdecke schon das eine oder andere skandina-

steif, nicht zuletzt, was das Nachtleben oder die Subkulturen angeht. Da kann man Ber-

vische Kleidungsstück beim Blick in meinen Schrank.

lin nur schwer übertreffen. Andererseits gibt es hier diese beeindruckende Nähe zur Natur, man ist oft nur einen Steinwurf davon entfernt. Das Wasser und die Wälder, die Stock-

Was hast Du für weitere berufliche Ziele? Möchtest

holm umgeben, bringen etwas sehr Befreiendes mit sich.

Du bei H&M bleiben? Für mich hat hier gerade eine neue Zeit mit span-

Wirst Du nach Berlin zurückkehren?

nenden Herausforderungen begonnen. Schwedisch zu

Ich denke schon, dass eines Tages mein Himmel wieder über Berlin hängt. Wann und wie

lernen ist nur eine davon. Ich freue mich auf das, was

das allerdings sein wird, kann ich nicht sagen. Aber mit Sicherheit warten zwischen Stock-

kommt. Heutzutage ist es doch eher selten, über viele Jahre

holm und Berlin noch einige andere Orte und Etappen auf mich.

im selben Unternehmen beschäftigt zu sein. Viele haben mehrere berufliche Stationen. Mal sehen. Wer weiß, wo ich in ein paar Jahren bin. Vielleicht ent-

Hast Du Tipps für zukünftige Modeabsolventen?

werfe ich für andere Häuser oder gründe mein eigenes Label.

Nicht stehen zu bleiben, sich Dinge zu trauen und sich selbst überraschen zu können.


26 | neue medien

BigBrotherfield 3 Spieleplattform „Origin“ wegen Datenschutz im Zwielicht

Berufe mit Zukunft

Verkürzte Ausbildung Physiotherapeut/in

Das Jahr 1984 ist längst Geschichte, doch der gleichnamige Roman von George Orwell scheint aktueller denn je. Heute, im digitalen Zeitalter, kommt der „Große Bruder“ per Internet. Jüngstes Beispiel dafür sind die Nutzerbedingungen der Onlinevertriebsplattform „Origin“ der Firma „Electronic Arts“ (EA). Bei der Installation von Spielen wie „Battlefield 3“ verlangt die kanadische Firma den Zugriff auf sensible Daten der Spieler-PCs. Rechtsexperten setzen die dafür genutzte Software einer Spyware gleich. Das klingt unglaublich. Denn die meisten User versuchen al-

les, um ihre Daten vor fremdem Zugriff zu schützen. Dafür nutzen sie Antispyware, Antivirenschutz oder Script-Blocker. In Deutschland wehrt sich die Spielergemeinde gegen Origin und fordert von EA eine Änderung der Nutzungsbedingungen. Die Freude auf Battlefield 3 war groß. Die ist den Gamern aber gründlich vergangen. Für die Zukunft heißt das, die Lizenzvereinbarungen bei Installationen genau zu lesen und im Zweifelsfall abzulehnen. Wer spielt schon gerne mit dem „Großen Bruder“, wenn es nicht der leibliche ist ... (mik)

Voraussetzung: Masseur/medizinischer Bademeister Beginn: Februar 2012

Euro-Schulen in Halle Philipp-Müller Straße 57 (ComCenter) · 06110 Halle Telefon: 0345 61406-0 info@es.halle.eso.de www.halle.eso-berufsfachschulen.de Mitglied der Euro-Schulen-Organisation

Einfacher Schuss Kameras ohne Spiegel erfolgreich - Simple Bedienung ist Trumpf Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die beste Kamera im Land? Nun, zumindest für den einfachen Schuss bewähren sich für Alltagsfotografen mehr denn je spiegellose System-Kameras. Grund dafür sind immer kompaktere und leichtere Modelle wie die Panasonic Lumix DMCGF3 oder die Sony Alpha NEX-C3. Die Abmessungen sind im Vergleich zu den Vorgängermodellen weiter geschrumpft und die Bedienung ist bewusst einfach gehalten. Dafür ist der Funktionsumfang mit neuen oder optimierten Automatik-Modi weiter ausgebaut worden. Wer sich also scheut, die komplizierten Bedienungsanleitungen einer SpiegelreflexKamera zu studieren, kommt mit den beiden genannten oder ähnlichen Modellen bestens zurecht. Ihre wahren Stärken können spiegellose Mini-Systemkameras vor allem dann ausspielen, wenn sie zusam-

men mit kleinen, kompakten Wechselobjektiven zum Einsatz kommen. Der Vorteil liegt also in der Tasche, denn die Zusatzobjektive benötigen wenig Platz und sind somit leicht zu transportieren. Preislich liegen die Kameras um die 500 Euro. Das ist sicher kein Schnäppchen, aber bestens geeignet für einen Schnappschuss. (mik)


im Wirtshaus „Alt Halle“

Adresse: Kleine Ulrichstraße 32 • Telefon: 47 88 85 03 Internet: www.wirtshaus-althalle.de Öffnungszeiten: Di. – So. ab 11 Uhr

Urig: Im rustikalen Ambiente des „Alt Halle“ verweilt man gern an kalten Wintertagen

Nach einem farbenfroh-goldenen Herbst zieht mittlerweile Nebel durch Halles Straßen und kündigt die kalte Jahreszeit an. Der Gedanke an den Winter weckt die Sehnsucht nach einem warmen, behaglichen Plätzchen. Im Herzen der Stadt werden wir fündig und betreten mit dem historischen Fachwerkhaus in der Kleinen Ulrichstraße 32 das Wirtshaus „Alt Halle“. Drei Jahre nach seiner Schließung und der zwischenzeitlichen Umnutzung als „Unicat“ eröffnete das Traditionswirtshaus im Sommer wieder seine Pforten. Nostalgische Gebrauchsobjekte wie alte Radios rufen ebenso wie Bilder alter Stadtansichten an den Wänden des urigen Gastraums vergangene Zeiten in Erinnerung. Dieser bietet sowohl offen gestaltete Sitzgelegenheiten als auch gemütliche Rückzugsorte auf der oberen Etage, die über eine knarzende Treppe zu erreichen sind und

sich vor allem für geschäftliche Treffen oder Familienfeiern eignen. Obwohl der Nebel uns jegliche Sicht nach draußen nimmt, platzieren wir uns auf der unteren Ebene an einer riesigen Fensterfront mit Blick auf das Treiben in der Kneipenmeile und nehmen das kulinarische Angebot in Augenschein. Unter fünf verschiedenen Fassbieren läuft hier zu unserer Überraschung auch ein echtes Helles aus dem Hahn, wie es eigentlich vorrangig in Bayern getrunken wird. Auch das Weinangebot greift neben regionalen Tropfen aus dem Saale-Unstrut-Gebiet Winzertraditionen aus ganz Deutschland auf. Unsere Wahl fällt auf einen vollmundigen Dornfelder vom Landesweingut Kloster Pforta. Neben gängigen Suppen und Salaten sowie deftigen Vorspeisen wie Fettbemme, Würzfleisch oder Strammer Max sollen im „Alt Halle“ auch deutsche Tapas den Appetit an-

Petra, 59: „Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe Matjeshering mit Bratkartoffeln und Remouladensoße gegessen. Es hat sehr lecker geschmeckt. Lobenswert ist auch die freundliche Bedienung.“

Hans-Joachim, 69: „Das Preis-LeistungsVerhältnis stimmt allemal. Ich habe mir Tafelspitz mit Meerrettich schmecken lassen. Dazu gab es drei Klöße! Eine sehr reichhaltige Speise also – und genauso lecker.“

regen. Die müssen wir einfach probieren und wählen Bratklöpse, gebackene Champignonköpfe und panierte Käse-Ecken aus der Auswahl von fleischigen und vegetarischen „Bierbegleitern“. Prompt erreicht uns das heiße Trio mit verschiedenen hausgemachten Dips, die Klöpschen schmecken besonders gut. Für die Hauptspeise bieten sich ebenso tüchtige Gerichte wie Sülze, Kasseler, Gulasch oder Grillhaxe an. Weiterhin gibt es Fischkreationen, Eierspeisen, Pfannengerichte und Vegetarisches und Wild. Passend zu unserem Wein entscheiden wir uns mit Wildschweinbraten und Rinderroulade an Apfelrotkohl und Klößen für zwei üppige Festmahlzeiten. Ein Schokoeisbecher mit Sahne krönt unser Menü. Übrigens bereitet man in der Küche auf Wunsch auch halbe Portionen zu. Kleine Gäste werden mit einer Kinderkarte bedacht. Wer schnell, preiswert und gut essen will, sollte das Mittagsangebot wahrnehmen, das eine täglich wechselnde Speise und ein Getränk für zusammen 4,90 Euro bereithält. Im Dezember locken zudem weihnachtliche Gaumenfreuden wie Geflügelbraten. Noch ein Grund, sich nach dem stressigen Geschenkebummel mit guter deutscher Hausmannskost verwöhnen zu lassen und im Wirtshaus „Alt Halle“ einzukehren. (kalo)

Thoralf, 41: „Ich komme aus Berlin und verbringe meinen Geburtstag dieses Jahr in Halle. Beim Spaziergang durch die schöne Altstadt entdeckte ich diese Eckkneipe. Nun freue ich mich auf eine rustikale Rinderroulade.“

Ein Tapas-Trio von Klöpsen und Co.

Wildschwein mit Klößen und Rotkohl

Rinderroulade mit Festtagsbeilagen

Schokoladeneis mit Sahne

Beate, 44: „Heute Abend geht es zum Impuls-Festival in die Händel-Halle. Zuvor möchten wir noch eine Kleinigkeit dinieren. Ich habe das deftige Bauern-Omelett verkostet. Sehr lecker. Ich komme gerne wieder.“


28 | gastro news

Tanz um den Adventskranz „Tango Varieté“ feiert achtes Jubiläum mit Urgestein und Weihnachtsplätzchen

„Der Tango ist ein trauriger Gedanke, den man tanzen kann.“ Weniger melancholisch, als es die viel zitierten Worte des argentinischen Komponisten Enrique Santos Discépolo vermuten lassen, geht es zu, wenn der Verein „Tango Argentino“ am dritten Adventswochenende zum Jubiläum des „Tango Varietés“ einlädt. Seit mittlerweile acht Jahren finden sich in dem Hinterhof der Großen Steinstraße 30 Bewegungshungrige aus Halle und Umgebung ein, um ihren Leidenschaften tänzerischen Ausdruck zu verleihen. Am 10. Dezember werdet ihr ab 21 Uhr mit einem Gläschen Sekt empfangen und schwingt die Beine zu Live-Klängen von Urgestein Hugo Bascopé aus Bolivien, der sicher auch einige Ge-

schichten aus den goldenen Zeiten des Tangos zum Besten gibt. Am Tag darauf erfüllen Düfte von Mandeln, Nelken und Zimt das Studio der „Compania Bella SoSo“ im Universitätsring 6/6a. Dann treffen die Freunde der getanzten Versuchung 15 Uhr erneut aufeinander, um zum „Weihnachtscafé Tango“ bei Kaffeespezialitäten und selbstgebackenen Kuchen und Plätzchen den Vorabend auszuwerten, das dritte Licht am Kranz zu entzünden und einen musikalischen Überraschungsgast zu empfangen. Ihr dürft bitten. (kalo) 10. Dezember, 21 Uhr, Gr. Steinstraße 30, 11. Dezember, 15 Uhr, Universitätsring 6/6a, www.tango-variete-halle.de

In Halle ist‘s gut Tee trinken en Tapioka und Bobapops: Neue Ladenkette „Bubbletea24“ bietet das Kultgetränk to go Zweifellos gehört bei vielen der Kaffee zu jenen Getränken, die bereits im Pappbecher als beliebter Wegbegleiter zur Uni schmecken. In Halle könnte das bald auch anders aussehen. Mit der Eröffnung des ersten Shops des FranchiseUnternehmens „Bubbletea24“ in der Leipziger Straße 86 treffen seit 30. November Tee-Fans auf ein neues Geschmackserlebnis. Das exotische und bunte Getränk Bubbletea, im Wesentlichen grüner oder schwarzer Tee, gibt es dort unter anderem in Kombination mit Milch oder Joghurt. Highlight der aus Asien stammenden Kreation to go sind aber eindeutig die darin enthaltenen fruchtgummiartigen Tapiokaperlen und Bobapops – kleine Kügelchen, die durch einen Strohhalm aufgesaugt und dann zerkaut werden können. Da mit circa 30 verschiedenen Geschmacksrichtungen die Auswahl groß ist, ein kleiner Tipp: Bis zum 3. Dezember erhaltet ihr bei Bubbletea24 zwei Getränke zum Preis von einem. Weitere Shops gibt es ab Ende Dezember außerdem in der Neustädter Passage und ab Anfang Januar im Stadtcenter Rolltreppe. (jug) Bubbletea24, Leipziger Straße 86, Mo. - Sa. 11 bis 20 Uhr, www.bubbletea24.eu


gastro news | 29

Wortsalat mit Drei-sing „Bewaffel dich“ empfängt zum Poetry-Slam um die „Goldene Waffel“ Mit einer neuen Veranstaltungsreihe lockt euch das „Bewaffel dich“ jeden ersten Sonntag im Monat runter vom Sofa und rein in die Backhöhle. Euch erwartet ein PoetrySlam der besonderen Art, bei dem Wort- und Singspiele miteinander verwoben werden. Am 4. Dezember ist es wieder soweit. Eine Gruppe von drei Slammern trifft auf ein Gespann von ebenso vielen Sängern, um in drei Durchgängen mit gesprochener und geträllerter Poesie um eure Gunst zu buhlen und die „Goldene Waffel“ zu gewinnen. Das Los entscheidet, wer aus den jeweiligen Lagern gegeneinander antritt. Euer Liebling aus jeder Gruppe wird zu guter Letzt in die Bonusrunde gebeten. Spitzt die Ohren und hört gut zu, denn welches Team am Ende die begehrte Trophäe einheimst, liegt in eurer Hand. Am Ende jedes Wortgefechts vergebt ihr die alles entscheidenden Punkte. Die Slammerin Katja Hofmann stimmt zwischendurch nicht nur einige Lieder auf ihrer Ukulele an, sondern führt euch ebenso charmant wie amüsant durch den Abend. Los geht es 18 Uhr, der Wettstreit beginnt 19 Uhr. Mit dem Eintritt erhaltet ihr zudem 50 Cent Rabatt auf eine Waffel eurer Wahl. Wer selbst gerne einen Beitrag leisten und sich der Kritik des Publikums stellen möchte, kann sich mit einer Mail an woerterspeise@gmx.de bewerben. (kalo) 4. Dezember, 18 Uhr, Bewaffel Dich, Neumarktstraße 9

Eine Ära geht zu Ende, eine andere beginnt Das „Flash“ zieht in die Innenstadt und wirbelt das Nightlife jetzt dort auf - VIP-Lounge mit eigenem Kellner zu mieten Nach mehr als 16 Jahren Party nonstop verdunkeln sich im Einkaufspark „HEP“ in Bruckdorf die Diskoscheinwerfer. Marusha, Dr. Motte, ATB und viele weitere Acts standen hier hinter den Plattentellern, um euch in den Räumen des „Flash“ durchtanzte Nächte zu bescheren. Nun klinkt sich der Club ins innerstädtische Nachtleben ein. Unter dem neuen Namen „Flash City“ geht es ab Dezember in der Location des ehemaligen „En Vogue“ in der Franckestraße 1 weiter. Schwingt im stilvollen Club-Ambiente auf zwei Floors zu der gewohnten Mischung aus elektronischen Sounds, Black Beats und Stimmungsmusik die Hüften. Neben einer riesigen LED-Wand sowie innovativer Licht- und Tontechnik erwarten euch auch bekannte Elemente aus vergangenen Tagen, beispielsweise das Aquarium. Auch die Getränkepreise bleiben moderat wie eh und je, doch am Angebot wurde gefeilt. So warten an der Hollywood-Bar leckere neue Cocktails darauf, von euch verkostet zu werden. Wer gerne exklusiv feiert, kann künftig eine VIP-Lounge mit eigenem Kellner mieten und auf Wunsch sogar kleine Snacks anrichten lassen. Alles Weitere solltet ihr selbst entdecken, zum Beispiel am 9. Dezember ab 22 Uhr bei der offiziellen Club-Eröffnung. (kalo) 9. Dezember, 22 Uhr, Flash City, Franckestraße 1, www.go-flash.de

Von Sports- und Stimmungskanonen Von Lady Gaga bis Roland Kaiser: Der HSC 96 lädt wieder zu seiner singenden, klingenden Party in die „Palette“ ein Mit Ballsportarten kennen sich die Mitglieder des Halleschen Sport Clubs (HSC) 96 bestens aus. Dass ihnen auch auf der Bühne keiner etwas vormachen kann, beweisen sie jährlich bei ihrer Weihnachtsfeier. Alles begann vor etwa zwölf Jahren im „Café Halbstark“, als die besinnliche Feststimmung plötzlich von einem trällernden Goldkehlchen durchbrochen wurde. Ihm schlossen sich weitere Sangesfreunde an – und prompt war die Tradition vom Weihnachtssingen geboren. Keiner wollte sich die Show mehr entgehen lassen, weshalb die Party aus Platzgründen schon bald in die „Palette“ verlegt werden musste. Am 23. Dezember ist es nun wieder soweit: Der HSC lädt ein. Labt euch ab 19 Uhr an Wiener Würstchen, Salaten, Früchten, Kuchen und Desserts vom Büffet und stärkt euch für eine ereignisreiche Nacht. Ab 22 Uhr wandeln sich die Sportler dann zu absoluten Stimmungskanonen und bieten, nicht selten in entsprechender Verkleidung, Hits von Lady Gaga bis Roland Kaiser dar. Nach der Gala der stimmgewaltigen Laien-Imitatoren fegt ihr bis zum Morgengrauen zu einem bunten Musik-Mix über das Tanzparkett. Einen besseren Start in den Heiligen Abend kann man sich nicht wünschen. Tickets gibt es eine Woche vor der Veranstaltung im Café Halbstark. (kalo) 23. Dezember, 19 Uhr, Palette, www.tanzbar-palette.de


30 | sport

Rakete zum Start Ausklang mit Bewegung: Der Silvesterlauf in der Heide ist die letzte Sportveranstaltung des Jahres

Einen sportlichen Ausklang findet das alte Jahr mit dem Silvesterlauf in der Heide. Zum 13. Mal findet er im Rahmen der Heidelaufserie statt und ist zugleich der 186. ÖSA-Heidelauf insgesamt – und damit übrigens die letzte Sportveranstaltung der Stadt Halle in diesem Jahr. Ganz im Zeichen des Jahresabschlusses dient eine Silvesterrakete, die pünktlich 10 Uhr gezündet wird, als Startsignal. Die Läufer und Nordic Walker können sich auf einem 1,7 Kilometer langen Rundkurs für entweder 3,4 oder 8,5 Kilometer lange Strecken entscheiden. Sollte das Wetter allerdings absolut nicht mitspie-

len, wird das Event in die Halle verlegt. Start und gleichzeitig Ziel ist die Sporthalle Brandberge. Im Ziel angekommen, findet die Siegerehrung des Silvesterlaufs und der gesamten Heidelaufserie statt. Dann gibt es für alle Teilnehmer Tee, Obst und Glühwein sowie Pfannkuchen. Der Lauf an Silvester versteht sich als ein Spaßlauf und gemütliches Miteinander. Die Anmeldung ist auf der Homepage oder für Kurzentschlossene auch am 31. Dezember bis 9.30 Uhr vor Ort möglich. (ari) 31. Dezember, 9 Uhr, Start und Ziel: Sporthalle Brandberge, www.heidelaufserie.de

Mit Lanze und Schwert Kurz vor Weihnachten treffen sich viele Kampfkunstsportler zum "Shorai-Do Kempo"-Cup in Halle Seit 21 Jahren ist es für die Sportler des „Vereins für ostasiatische Kultur und Kampfkünste“ schon Tradition, am Ende des Jahres zu einem großen Treffen einzuladen, um zu zeigen, wie sich ihr Können entwickelt hat. Beim „Shorai-Do Kempo“-Cup am 17. Dezember in der Sporthalle Brandberge bleiben sie aber nicht unter sich, sondern laden Gleichgesinnte aus ganz Deutschland und Europa ein. Es sind also auch in diesem Jahr viele Kampfkunstschulen vertreten, die zeigen wollen, was sie drauf haben. Somit ist das Jahresend-Event für Fans der traditionellen Kampfsportarten – Karate, Kung-Fu und Taekwondo – ein absolutes Muss. In den Pausen sind einige Vorführungen geplant, darunter eine Demonstration

historischer Waffenkunst. Dann werden das Naginata, eine lange Lanze, mit der nur wenige Sportler umgehen können, und das Katana, das Langschwert, vorgestellt. Die Sportler tragen dazu traditionelle Gewänder. Unter den Athleten dürfen natürlich die Mitglieder der aus Halle stammenden Kampfkunst Shorai-Do Kempo nicht fehlen. Auch sie werden natürlich beweisen, dass sie zu Recht einen sehr guten Ruf im Kreise der Kampfkunstsportler genießen. Für das leibliche Wohl ist vor Ort in der Sporthalle Brandberge natürlich wie immer gesorgt. (ari) 17. Dezember, 10 Uhr, Sporthalle Brandberge, www.shorai-do-kempo.com


| 31

nachtschicht review | preview

+ + + DJ Falk + + +

Sa 10.12.11 ab 22.00 Uhr

STUDIO HALLE * * Waisenhausring 8

Kartenvorverkauf ab 1. Dezember im Café Deix

www.cafe-deix.de Rückblick | Augenblick | Ausblick


32 | nachtschicht review

Erstsemesterparty

Flower Power

19.10.2011

Erstsemester Clubtour IV

Schorre Halle

28.10.2011

Turm

29.10.2011

allHALLOWsEvEN

Pictures by: halle-nightlife.de


nachtschicht review | 33

Anatomieparty

Ein Jahr neue Schorre

Labelnight

Universit채tsklinik MLU

01.11.2011

Schorre Halle

04.11.2011

Upperclub

04.11.2011

Pictures by: halle-nightlife.de


34 | nachtschicht review

macht Liebe

Medifasching

WiWilounge

Pictures by: halle-nightlife.de

Tanzbar Palette

05.11.2011

Schorre Halle

11.11.2011

Urania 70

18.11.2011


nachtschicht preview | 35

Burgfest 2011 2. Dezember, 21 Uhr Schorre, Philipp-Müller-Straße 78 www.schorrehalle.de

Frau Holle 3. Dezember, 14.30 und 17 Uhr Volksbank Arena, Gimritzer Damm 1 www.esvhalle.com

Emaline Delapaix 3. Dezember, 20 Uhr Goldene Rose, Rannische Straße 19 www.facebook.com/GoldeneRoseHalle

Die Studenten des Departments Sportwissenschaften der Uni Halle laden wieder zum alljährlichen Sportlerball ein. Fand das so genannte „Burgfest“ bisher traditionell hinter den Mauern der Moritzburg statt, wich man wegen wachsender Besucherzahlen mittlerweile auf größere Locations aus. So bringen die Fünftsemester diesmal Erlerntes und Erlebtes aus dem Studienalltag auf die Bühne der „Schorre“. Im Anschluss an das heitere Spektakel schwingen sie gemeinsam mit euch, Professoren, Dozenten, Ehemaligen, ihren Familien und Freunden die sportlichen Tanzbeine. Im großen Saal geben DJ Fivedoner mit aktuellen Charthits und Chris Redfield mit House-Tunes den Takt vor, während in der Lounge DJ Marsen mit HipHop-Beats und Eklatant mit Disco-House für den Muskelkater am nächsten Morgen sorgen.

Die Eiskunstlaufabteilung des ESV Halle schlüpft in die Rollen von Drehbuchautor, Regisseur und Bühnenbildner, um das mittlerweile schon traditionelle „Märchen auf dem Eis“ auf die Kufen zu stellen. Nach „Alice im Wunderland“ oder „Pinocchio“ besinnt man sich für die fünfte Ausgabe nun erstmals auf die Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm und lässt „Frau Holle“ ihre Betten in der „Volksbank Arena“ aufschütteln. Die gute Frau nimmt im Laufe der Geschichte zwei Töchter einer Witwe bei sich auf. Eines der Mädchen wird für ihren Fleiß mit Gold belohnt. Was aber erwartet jenes Kind, das faul herumsitzt und keinen Finger krümmt? Nach der Premiere am 3. Dezember um 14.30 Uhr habt ihr bis zum 10. des Monats noch sieben weitere Möglichkeiten, genau das herauszufinden. Die Termine können im Netz eingesehen werden.

Mit heller, klarer Stimme und den sanften Tönen einer Akustikgitarre übersetzt Emaline Delapaix ihre Gefühlswelt in atmosphärische Klanglandschaften. Wandelt entlang des Flusses des Lebens, vorbei an einem gebrochenen Herzen, den im Wind der Erinnerung wiegenden Trieben verpasster Gelegenheit und dem nach Glück strebenden Auge der Hoffnung. Die melancholisch stimmenden Ergüsse der australischen Singer/Songwriterin ergeben eine eigentümliche Richtung des Folk-Pop. Ähnlichkeiten zur Musik der kanadischen Sängerin Leslie Feist können nicht geleugnet werden. Freut euch also auf ein intimes Live-Konzert, wenn Emaline Delapaix in der „Goldenen Rose“ gastiert und verschmelzt mit ihrer Musik, geprägt von Intensität und Tiefsinn. Der Eintritt ist frei.

Nikolator

Dizko Partizan

80er Jahre-Party

6. Dezember, 22 Uhr Turm, Friedemann-Bach-Platz 5 www.turm-halle.de

Wieder einmal verpasst, die Treter zu wienern? Ärgert euch nicht länger über Kartoffeln und Kohlen in den Partystiefeln! Schlüpft rein und stürzt euch ins Getümmel des Nachtlebens. Der Fachschaftsrat der Medizinstudenten hält ein besonders heißes Geschenk für euch bereit und lädt in den „Turm“ zur Sonderausgabe seiner Fetenreihe „Inkubator“. Der wandelt sich diesmal, passend zum Datum, zum „Nikolator“. Sexy Krankenschwestern schwirren über die Tanzflächen und verpassen euch hochprozentige Schluckimpfungen. Diese infizieren euch unweigerlich mit dem gemeinen Tanzfieber, das ihr auf zwei Floors zu Partyklassikern oder elektronischen Klängen ausleben dürft. Kleine MitternachtsSnacks stehen mit Plätzchen in Form des menschlichen Herzens bereit. So avanciert ihr im Laufe des Abends sogar noch zum Heartbreaker.

9. Dezember, 21 Uhr 2 Zimmer Küche Bar, Reilstraße 133 www.zweiZKB.de

Springt, klatscht, pfeift und hopst, dass sich der Balkan biegt. Die Klangküche wird brennen, die Zimmerdecke wackeln und die Bar vibrieren, wenn euch die Tanzlust packt. Einen Grund zum Feiern gibt es allemal: Die Veranstalter der Fetenreihe „Dizko Partizan“ laden zum offiziellen bulgarischen Studentenfeiertag im „2 Zimmer Küche Bar“ ein und nehmen euch auf eine akustische Reise in den wilden Osten mit. Heiße, mitreißende Rhythmen und eine einmalige Atmosphäre warten darauf, von euch entdeckt zu werden! Lasst euch in die bunte Musikwelt von Gypsy-Brass, Gypsy-Punk, Chalga und Balkan-Pop entführen. Die halsbrecherisch-schnellen Sounds aus den unterschiedlichen Kulturräumen bringen das Blut in euren Adern zum Brodeln, eure Glieder zum Beben und die Stimmung zum Überkochen.

10. Dezember, 22 Uhr Objekt 5, Seebener Straße 5 www.objekt5.de

Take a ride with your best friends! Lasst die Ära von Schulterpolstern, Föhnfrisuren und Fitnesslook aufleben und tanzt zu den besten Hits dieses Jahrzehnts durch die Nacht. Das Veranstalterduo „M+S Musicstyle“ lädt wieder zu einer seiner kultigen „80er Jahre-Partys“ ins „Objekt 5“ ein. Und es gibt allen Grund zum Feiern, denn die Fetenreihe begeht an diesem Abend ihr viertes Jubiläum. Stoßt mit einem Begrüßungssekt auf den Geburtstag an und stürzt euch ins Getümmel. Auf die Ohren gibt es eine Mixtur all eurer Lieblingssongs, die schon damals durch euren Walkman und Ghettoblaster dröhnten. Dabei kommen vor allem auch „Depeche Mode“-Fans auf ihre Kosten. Über eine Leinwand flimmern währenddessen alte Videos, die eure Zeitreise visuell begleiten. Also: Verlasst euch auf Dave und Co., die schon 1987 sangen: „Everything’s alright tonight“.


36 | nachtschicht preview

Acoustica X-Mas-Show 15. Dezember, 21 Uhr Objekt 5, Seebener Straße 5 www.objekt5.de

Es gibt kaum eine Hinterlassenschaft der jüngeren Musikgeschichte, der dieses Ensemble nicht zu neuem Glanze verhelfen könnte. Wenn sich „Acoustica“ über erfolgreiche ChartStürmer hermachen, erscheinen Balladen wie „Nothing Compares To You“ prompt im lockeren Ska-Gewand. Oder Britney Spears’ „Hit Me, Baby, One More Time“ avanciert zum „Life Is Life“-Bierzeltklassiker. Für ihre große „X-MasShow“ entstaubten die Klangkünstler aus Erfurt nun die Evergreens der Vorweihnachtszeit. Im „Objekt 5“ präsentieren sie ihre ganz eigene Vorstellung der bekanntesten Weihnachts-Hits und sorgen damit für Budenzauber mit Lametta-Stimmung. Wer davon nicht genug bekommen kann, nimmt sich die Melodien auf CD mit nach Hause – oder lauscht der Band am nächsten Abend gleich noch einmal zur selben Zeit am selben Ort.

Kollektiv Turmstrasse 16. Dezember, 23 Uhr Charles Bronson, Berliner Straße 22 www.absolutbronson.de

Vor zehn Jahren veröffentlichten „Kollektiv Turmstrasse“ ihren ersten offiziellen Track auf dem zweiten „Team-Battle“Sampler. Es folgten fruchtbare Kooperationen mit Techno-Legende Sven Väth und angesagten Labels wie dem Hamburger Szene-Imprint „Diynamic Music“. Melodische Minimal-Sounds zeichnen die verträumten Club-Hits des Lübecker Produzentenduos aus, wie „Tristesse“ oder „Grillen im Park“ beweisen. Ihr Album „Rebellion der Träumer“ markierte mit ruhigeren Klängen zwischen Ambient und Dub eine deutliche Zäsur im bisherigen Schaffen. Nachschlag gab es diesen Sommer mit der heiß ersehnten gleichnamigen Remix-Platte. Mit ihr belegt das Zweigespann, ebenso wie mit den treibenden LiveSets, dass die Tanzfläche noch immer seine Heimat ist. Im Dezember gastiert es im „Charles Bronson“. Gönnt euch ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk, hört zu und hebt ab.

Abjured Record Release Studioclub X-Mas 17. Dezember, 20 Uhr Rockstation, Hafenstraße 31 – 33 www.rockstation-halle.com

Es ist vollbracht: „Abjured“ haben ihre heiß ersehnte erste Studioplatte fertig gestellt, die Mitte Dezember auf Vinyl erscheinen wird. Mehr als fünf Jahre musste sich die hallesche Metal-Szene gedulden, bis das Quartett endlich wieder einige Tracks für die Ewigkeit festhielt. Seit der ersten Demo-CD aus dem Jahr 2006 hat sich nicht nur in Sachen Besetzung einiges getan. Auch an ihrem Sound konnte die Death-Metal-Grind-Core-Kapelle feilen und sich musikalisch weiterentwickeln – Zeit genug hatte sie ja. „Life ... you know?!“ ist der Name der LP, deren Songs die Jungs erstmals bei der offiziellen Record Release-Party in der „Rockstation“ performen. Dann stimmen euch die Klangkollegen von „Inexorable“, „S.T.A.S.N.“, „Sonorous Noise“ und „Kaapora“ auf den Haupt-Act ein. Nach dem Konzert gibt es Musik aus der 90er-Konserve, um die neue Scheibe kräftig zu feiern.

17. Dezember, 22 Uhr Schaufenster (Ex-Riff Club), Große Ulrichstraße 51 www.buehnen-halle.de

Es war einmal ein Ensemble junger Schauspielstudenten, die drei Wochen lang unter freiem Himmel die „Geschichte vom Sterntaler“ erzählten. Dabei steckten sie sich mit einem sonderbaren Virus an, der nun bewirkt, dass sie alle anderen Sketche und Choreografien mit Versatzstücken aus der wunderbaren Märchenwelt versehen. Somit beherrscht diese Infektion auch das Weihnachtsspecial des dritten „Studioclubs“ im ehemaligen „Riff Club“, dem jetzigen „Schaufenster“. Mit trashigen Storys von Prinzessinnen und Stiefmütterchen, Froschgesichtern und Stadtmusikanten, Seejungfrauen und Knusperhexen und gekleidet in ein theatralisch-musikalisches Gewand bieten die jungen Wilden der Besinnlichkeit die Stirn. Seid gespannt, welcher Special Guest euch diesmal erwartet und wie das Märchen letztlich endet.

Never Mind The 80ies 16. Dezember, 22 Uhr Drushba im Exil @ Upperclub, Gr. Nikolaistraße 9 – 11 www.klubdrushba.de

„Ohne Zweifel brachten die 80er Jahre die größten Songs der Musikgeschichte hervor“, erklärt DJ Noisedeluxe aka DJ Winamp. Seine Argumente: „Depeche Mode“, „Queen“, „New Order“, „Ultravox“, „Duran Duran“, „ABC“ und andere akustische Würdenträger des Jahrzehnts. Die, und nur die, pfeffert der Verfechter des guten Geschmacks bei „Never Mind The 80ies“ - der einzig wahren 80er-Party - durch die exilierte „Drushba“ im „Upperclub“. Das heißt: Wer an diesem Abend Schnulzen von Tina Turner oder Whitney Houston, affige Neue Deutsche Welle-Klänge oder anderes nerviges Taxi-Gedudel erwartet, sollte lieber zu Hause bleiben. Freut euch also auf qualitativ hochwertige Hörerlebnisse am laufenden Band und folgt dem Motto der Nacht, das da lautet: „Tanz ohne Mutti und Vati zu den wirklich guten 80er-Hits!“

Mini Rock 21. Dezember, 21 Uhr Palette, Große Nikolaistraße 9 – 11 www.tanzbar-palette.de

Mit „Mini Rock“ ging im November eine neue Veranstaltungsreihe für Freunde handgemachter Musik an den Start. An ausgewählten Mittwochabenden geben sich verschiedene Bands aus Halle und Umgebung die Ehre, legen ein kleines Zwischenspiel ein und stimmen euch somit schon mal auf das Wochenende ein. Diesmal erwarten euch unter anderem die „Phrenic Polluters“, um euch mit feinstem IndieRock das Zwerchfell zu beschmutzen. Ihr tanzbarer, melodiöser Sound verrät ihre immense Freude am Spiel und erinnert ein wenig an die „Arctic Monkeys“. Extra für euch krauchen die Jungs aus ihrem Probenraum, in dem sie momentan pausenlos an ihrem ersten Album basteln. Mit diesem möchten sie dann im neuen Jahr durchstarten. Doch nun gibt es erst einmal einen Appetit-Anreger in der „Palette“ – beim klitzekleinen Mini Rock.


nachtschicht preview | 37

Salsa-Nacht 23. Dezember, 20 Uhr Schorre, Philipp-Müller-Straße 78 www.schorrehalle.de, www.puntolatinoclub.de

Legt eine heiße Sohle auf das Parkett und tanzt zu feurigen Salsa-Rhythmen in den Heiligen Abend hinein. Einen Tag, bevor das Christkind kommt, lädt der „Punto Latino Club“ zu seiner temperamentvollen Weihnachtsparty in die „Schorre“ ein. Mit Habano MC hält die „Salsa-Nacht“ ein ganz besonderes musikalisches Präsent für euch bereit. Gekonnt vermengt der Kubaner das musikalische Erbe seiner Heimat mit modernen Beats von Reggaetón und HipHop. Habanos melodische Raps spiegeln die Erfahrungen unzähliger Menschen wieder, die ihr Land verlassen und in fremden Gesellschaften Fuß fassen mussten. Dabei lässt der vielseitige Künstler aber seine karibische Lebensfreude nicht vermissen. Es entsteht ein leidenschaftliches Zusammenspiel verschiedener Klänge, das unmittelbar in Ohren und Beine geht.

Roof Tops 23. Dezember, 22 Uhr Turm, Friedemann-Bach-Platz 5 www.turm-halle.de

Die HipHop-Community darf sich über ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk freuen. Erinnert ihr euch noch an die Partyreihe „Roof Tops“, die vor etwa fünf Jahren einmal monatlich die hallesche Sound-Elite im „Turm“ vereinte, um euch exquisites Tanzvergnügen zu bereiten? Nun erwartet euch der große Relaunch! Mr. Reeflex und DJ Crisfada bestücken den akustischen Gabentisch mit HipHop und Rap. Aber aufgepasst: Wer sich David Guetta, Pitbull und Co. wünscht, ist hier an der falschen Adresse! Als Beatpakete verpackt, überreichen euch die Lokalmatadore ausschließlich echte Würdenträger der Black Music. DJ Kaote führt euch indes auf einem weiteren Floor mit Funk’n’Soul aus den 60er und 70er Jahren zu den Wurzeln zurück. Somit bleiben die Jungs dem Motto von damals treu und vereinen das Beste unter einem Dach.

Chin. Nationalzirkus Mother Africa

TICKETS: 0 18 05 / 57 00 99 www.semmel.de 0,14 EUR/Min. – Mobilfunkpreise max 0,42 EUR/Min.

CLUB L1 »Zeit zu u leben« Dezember

29. Dezember, 20 Uhr G.-F.-Händel-Halle, Salzgrafenplatz 1 www.haendelhalle.de CLUB

28. Dezember, 20 Uhr G.-F.-Händel-Halle, Salzgrafenplatz 1 www.haendelhalle.de

08.03.2012 Halle/Saale Georg-Friedrich-Händel-Halle

25.1 2. CLUB L1 »Christmas« Main: Foxx N Adams | Resident: Steve Murano Über die Seidenstraße gelangten nicht nur Kaufleute und Gelehrte von Ostasien nach Europa und zurück, auch Ideen, Kunst und Kultur wurden so verbreitet. Die Akrobaten vom „Chinesischen Nationalzirkus“ nehmen euch auf die Reise entlang dieser Karawanenstraße mit und entführen euch mit ihrem gleichnamigen Programm ins Reich der Mitte. Sie faszinieren mit akrobatischen Verrenkungen, die eure Vorstellungen von Schwerkraft aufheben werden und damit die Grenzen zum Wunderbaren überschreiten. So jongliert eine Artistin an jeder Hand fünf Teller, während sie sich um die eigene Achse dreht und dabei mit dem Mund eine Rose vom Boden aufhebt. Wandelt entlang der Seidenstraße und werdet Zeuge einer gelebten Einheit von Körper, Geist und Seele.

Hereinspaziert, hereinspaziert! Die „HändelHalle“ wandelt sich zur Arena der Extravaganzen und Kuriositäten, wenn euch bei „Mother Africa“ rund vierzig Künstler aus verschiedenen Ländern des schwarzen Kontinents in die schillernde Welt des afrikanischen Zirkus’ entführen. Präsentiert wird ein Best of-Programm vergangener Tourneen des Ensembles. Euch erwarten klassische Zirkusnummern wie Jonglage oder auch skurrile Verbiegungen und waghalsige Hochseilakte. Die in farbenprächtigen Kostümen dargebotene Show vereint Akrobatik, Artistik, afrikanische Livemusik sowie Tanz und bereitet euch ein sinnliches Vergnügen voller Emotionen, Überraschungen und Lebensfreude. Manege frei für Mother Africa – den Zirkus, der alle Sinne berührt.

Show: Dave Bo (Saxophonist) | Lounge: Markus Jahn

3.1 2. »Exzessiv«

10.12. »We Love House«

17.12. »Feel the Night«







Main:

Main:

Main:

HOCHANSTAENDIG (Vegastar/Still Cookin/Expulsion)

Support: Oliver More Lounge: Markus Jahn

Oliver Garcia

(Squeezed Music, Frankfurt a.M.)

Support: Tobias Schulz Lounge: Nico Morche

Miss Kiyami (Bangaluu Berlin)

Resident: Carma

Lounge: Carma

Alle weiteren Infos, Features und Gimmicks zur Veranstaltung findet Ihr unter: www.facebook.com/L1club

CLUB L1 | Markt 17 | Königshauspassage D04109 Leipzig | www.CLUBL1.de


38 | konzerte

Sich immer „Troy“ geblieben Noch längst keine alten Säcke: „Die Fantastischen Vier“ laden zu einer riesigen Pop-Show nach Leipzig in die Arena ein

Sie sind die Institution des deutschen Sprechgesangs und feiern bis heute einen Siegeszug nach dem anderen durch die größten Hallen des Landes. „Die Fantastischen Vier“, bestehend aus Smudo, Hausmeister Thomas D., DJ Hausmarke und And.Ypsilon, stehen seit mehr als 20 Jahren auf der Bühne und begeistern mit ihrem

Deutsch-Rap die Fans. Schon 1992 gelang den Schwaben mit dem Hit „Die da“ der Sprung in die Charts. Zwischenzeitlich variierten sie ihren Stil und fanden immer wieder neue Ansätze und Themen. Älter sind sie zwar geworden, aber nicht unbedingt grauer. Mittlerweile sind sie Familienväter, doch mit mehr als 40 Jah-

ren noch längst keine alten Säcke. Zwischendurch war der eine oder andere Fanta zwar auf Solo-Pfaden unterwegs, doch haben die vier Sprechgesangskünstler immer wieder zueinander gefunden und sind sich „Troy“ geblieben. Im vergangenen Jahr veröffentlichte das muntere Quartett mit „Für Dich Immer Noch

Fanta Sie“ sein achtes Studioalbum, das jetzt in der „Arena Leipzig“ live zur Aufführung kommt: mit beeindruckender Rundbühne, spannender Dramaturgie und modernsten Lichtund Videoeffekten. Eine rundum perfekte Pop-Show!

Supershirt

Adolar

That Fucking Tank

Brockdorff Klang Labor

Sa., 3. Dezember, 22 Uhr, VL Ludwigstraße

Fr., 9. Dezember, 22 Uhr, Objekt 5

Fr., 9. Dezember, 21 Uhr, Reil 78

16. Dezember, 20 Uhr, Arena Leipzig

Sa., 10. Dezember, 21 Uhr, Schaufenster

„Supershirt“ sind laut, politisch und mit knallhartem Humor ausgestattet. Die Rostocker Timo Katze, Faxe System und Tim Brenner mischen Indie, Electro-Clash, HipHop und Elektro zu einem tanzbaren Mix, den sie selbst als „Alkopop“ bezeichnen. Ihre Songs, die vor Cleverness und witziger Kritik strotzen, werden dabei mit charmanten Details und gelegentlichen Anleihen an Dancehall-Sounds vorgetragen. Doch Vorsicht: Textlich und musikalisch ist kaum etwas so gemeint, wie es rüberkommt.

Deutscher Pop-Punk-Rock mit Charakter und aus der Region: „Adolar“ kommen ursprünglich aus der Altmark und sind gerade die Hoffung des deutschen Emo-Rock. Für alle Nicht-Ossis: Der Name ist der ungarischen Zeichentrickserie „Adolars fantastische Abenteuer“ entliehen. Und nicht weniger fantastisch ist die Musik der PostHardcore-Band. Mit ein wenig jugendlicher Naivität, melodiösem Schrei-Sprech-Gesang und ordentlichen Bratgitarren hocken sie in den Startlöchern für Größeres.

Es muss nicht immer eine ganze Rockband sein. Bass-Schlagzeug-Duos wie die Briten von „That Fucking Tank“ können auch ein Maximum an Energie versprühen. Bestehend aus den zwei Nerds Andy Abbott und James Islip, drischt sich die Zwei-Mann-Combo seit 1991 durch den Postcore-Dschungel. Das Doppelpack wartet mit unsteten Rhythmen, noisiger Bassfrickelei und schrägem Geklimper auf und klingt dabei wie eine Mischung aus „Don Caballero“ und Steve Albinis „Shellac“. Tipp: Ohrstöpsel nicht vergessen ...

Gerade gewannen sie mit „Festung Europa“ den Protest-Song-Contest des Musikmagazins „Spex“. Das in Leipzig beheimatete Trio „Brockdorff Klang Labor“ lebt, feiert und variiert Pop als Protest. Ihre unkaputtbare Urban-Electro-Musik, von der Bands wie „Paula“ oder „Klee“ nur träumen können, widmet sich der systematischen Erforschung des klassischen Pop-Songs. Als Speerspitze der so genannten „Neuen Leipziger Schule“ setzen sie die kühle Melancholie deutscher Electro-Pop-Traditionen fort.

Für Freunde von: Bratze, Der Tante Renate, Frittenbude, Egotronic

Für Freunde von: Muff Potter, Turbostaat, Jupiter Jones, Kettcar

Für Freunde von: Battles, Wavves, Death From Above 1979, Queens Of The Stone Age

Freunde von: Jens Friebe, Räuberhöhle, Plemo, Saalschutz


konzerte | 39

Höchste Eisenbahn Gisbert zu Knyphausen kommt mit zwei Freunden nach Halle Es wurde auch wirklich höchste Eisenbahn. Endlich beehrt der im Moment wohl interessanteste deutsche Singer/Songwriter Gisbert zu Knyphausen unsere Stadt. Eingeladen haben ihn der Schweizer Musiker Moritz Krämer und Sänger Francesco Wilking von „Tele“. Mit ihrer Revue „Die höchste Eisenbahn“ waren die beiden bereits mit Judith Holofernes („Wir sind Helden“) in Berlin zu Gast, diesmal haben sie sich Gisbert geschnappt und entern mit ihm das „Steintor Varieté“. Knyphausen klebt man manchmal das Etikett „Liedermacher a lá Reinhard Mey“ an, doch ist er dunkler, romantischer, musikalisch raffinierter und inhaltlich tiefer. Seine Kunst wird durch die Gastgeber, drei Gitarren, Ukulelen und kleine wie große Lieder ergänzt. Freitag, 16. Dezember, 20 Uhr, Steintor Varieté

Mit Energie zum Weltstar „Boys Noize“ zeigt in Leipzig, wo der Elektrohammer hängt Alexander Ridha ist „Boys Noize“. Der Wahlberliner hat mittlerweile den Status eines Weltstars. Seine energiegeladenen Sets sind legendär. Mit gefeierten Releases und seinem Label „Boys Noize Records“ bestimmte der 30-Jährige für viele Clubgänger die Dancefloor-Kultur der vergangenen Jahre. Aber auch Pop-Größen wie „Depeche Mode“, Kelis, „Daft Punk“ oder die „Black Eyed Peas“ erkannten sein Potenzial und arbeiteten mit ihm zusammen. 2010 erhielt er nicht nur den „Independent Music Award“, Ridha schaffte es sogar drei Mal in Folge, vom Dance Music-Portal „Beatport“ als „Best Electronic Artist“ geehrt zu werden. Nach Australien, Asien und Amerika ist der Star-DJ jetzt in Mitteldeutschland unterwegs. 17. Dezember, 20 Uhr, Leipzig, Altes Landratsamt (Tröndlingring 3)

Alt wie die Bäume Die „Puhdys“ laden zu ihrem Akustik-Weihnachtskonzert ein Sie machen es wahr: Die „Puhdys“ rocken bis zur Rente – und vielleicht noch ein bisschen länger. Mehr als 30 Jahre Musikgeschichte und 18 Millionen verkaufte Platten haben sie vorzuweisen, und ihr Erfolg scheint ungebrochen. Dieter „Maschine“ Birr und seine Ostrock-Veteranen werden das Jahr aber ruhig ausklingen lassen. Denn für die Wintermonate stehen nur Konzerte der Akustik-Tour auf dem Programm, zu der es bereits ein Live-Album gibt. Diesmal sind zwei Puhdys-Söhne auf der Bühne anzutreffen: Andy Birr an der Gitarre und Nick Scharfschwerdt an den Percussions. Im „Steintor Varieté“ gibt es jedenfalls an diesem Abend statt hoher Boxentürme und Feuerwerk akustische Gitarren und leuchtende Feuerzeuge. 28. Dezember, 20 Uhr, Steintor Varieté

Manos Fr., 16. Dezember, 21 Uhr, Tanzbar Palette

Vicki Vomit Do., 22. Dezember, 20 Uhr, Schorre

Cor Di., 29. Dezember, 21 Uhr, G.i.G.

Die Punkrock- und Metal-Combo „Manos“ ist ein ziemlich gut gelaunter Haufen. 1984 nahe Querfurt gegründet, wurde es ihnen in der DDR nicht leicht gemacht, der Durchbruch kam daher erst in den 90er Jahren. Manos haben seitdem vom „With Full Force“ bis zum „Wacken“ für viel Furore gesorgt. Markenzeichen sind ausgefallene Outfits, eingebaute Comedy-Nummern sowie Bühnen-Deko Marke Eigenbau. In der „Palette“ spielen sie nun eines ihrer Weihnachtskonzerte. Es könnte legendär werden ...

Vor 15 Jahren trat er mit seiner Single „Arbeitslos und Spaß dabei“ an die Öffentlichkeit. Von seinen Fans lang ersehnt, geht Vicki Vomit nun mit neuen Songs auf Tour. Sein Markenzeichen sind wieder gesellschaftskritische Texte, die mit beißender Ironie gewürzt sind. Vicki ist eben wie Harald Schmidt, nur schneller, härter, böser. Der Erfurter schert sich nicht um „Political Correctness“, ist zynisch und böse. Jetzt kommt er mit seiner Band „Die Misanthropischen Jazz-Schatullen“ in die „Schorre“.

Punkrock, Trashmetal und Hardcore verbindet man wohl eher nicht mit dem schönen Rügen. Die Band „Cor“ beweist das Gegenteil: Ihr Probenraum findet sich auf der Insel, ebenso ihr Label „Rügencore Records“. Seit 2002 halten sie als Leuchtturm der Gegenkultur die Stellung und haben unlängst mit „Herztier“ ihr neues Album veröffentlicht, das metallisch-hardcorige Härte mit direkter, schnörkelloser deutscher Sprache verbindet. Jetzt sind die Jungs auf Tour und legen auch in Halle einen Boxenstopp ein.

Für Freunde von: Knorkator, Die Kassierer, Eisenpimmel, Pöbel & Gesocks

Für Freunde von: Elsterglanz, Mutabor, Wizo, Dimple Minds

Freunde von: Slime, Dritte Wahl, Daily Terror, Fuckin’ Faces


40 | terminal 01 02

1.

Donnerstag 03 04 05 06 07 08 09

Nachtschicht Flowerpower 19:00 | 80 ies-collection

Kino Audimax - Uniplatz 20:00 | Unikino: Harry Potter 7 Teil 2 - halber Eintritt im HP-Outfit BeL ETAGE 19:00 | Die Liebesfälscher Lux Puschkino 17:00 | Halt auf freier Strecke 19:00 | Fenster zum Sommer 21:00 | Eine dunkle Begierde Lux-Kino am Zoo 16:15 | Arrietty - Die wundersame Welt der Borger 18:00 | Vaterlandsverräter 20:15 + 22:15 | Nur fßr Personal! Zazie 21:00 | The Future (OmU)

10 11

2.

12

Freitag

13 Live 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

Mojo Bluesbar 20:00 | Spontan Jazz Session Objekt 5 21:00 | Budzillus (d) Steintor-VarietĂŠ 20:00 | Pohlmann - KĂśnig der StraĂ&#x;en-Tour 2011 21:00 | Pohlmann Universitätshauptgebäude Aula 19:30 | Staatskapelle Halle - Händel zu Hause: Bach-Generationen Schloss Teutschenthal Teutschenthal 19:30 | Weihnachtliche Musik im Kerzenschein

BĂźhne Die Kiebitzensteiner Capitol 20:00 | Die SĂźnde ist weiblich neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den BrĂźdern Grimm neues theater - Kammer 20:00 | Die bitteren Tränen der Petra von Kant - Von Rainer Werner Fassbinder Oper Halle - OperncafĂŠ 20:00 | Du musst die Männer schlecht behandeln ... - Revue Ăźber Liebe, Herzschmerz und Eifersucht Thalia Theater - Geiseltalmuseum, Domstr. 5 10:00 | Das fliegende Klassenzimmer #4 - Von Steinen und Menschen - FĂźr Kinder von 6 bis 10 und Erwachsene Thalia Theater GroĂ&#x;er Saal 10:00 | Die feuerrote Blume FĂźr Kinder ab 6 und Erwachsene

Sonst 28 29 30 31

Enchilada 17:00 | Schampus statt Campus - das groĂ&#x;e Studentenspecial Frauenzentrum Weiberwirtschaft 17:00 | Lesung â&#x20AC;&#x17E;Dreivariantencouchâ&#x20AC;? HausmannstĂźrme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Plan 3 (ehemals La Bim) 20:00 | KickercafĂŠ - Kicks For Free Stadtteilbibliothek Nord 19:30 | Lesung mit Christoph Kuhn: â&#x20AC;&#x17E;Wutâ&#x20AC;? und andere Weihnachtsgeschichten Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang 16:00 | Rundgang: Winterzauber fĂźr Klein und GroĂ&#x; Volksbank Arena 19:00 | Ladies-Night Wolkentor - Zen-Tempel 19:00 | Zen-Meditation Ramada Hotel Halle-Leipzig - PeiĂ&#x;en 19:00 | Krimi total Dinner Operation Gartenzwerg

Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt Audimax - HÜrsaal XXIII 19:00 | Vortrag: MonogamieNorm und Polyamory auf dem Spielfeld der Besitzansprßche, der Aushandlungsprozesse & des Bekanntgehens Berufsbildende Schulen III 9:00 | DRK-Blutspende

Nachtschicht Flowerpower 19:00 | GroĂ&#x;e Wochenendsause Mojo Bluesbar 20:00 | Ladies Night und Karaoke mit Ruben - alle Cocktails fĂźr die Hälfte Objekt 5 23:00 | Mix Tape Party pe1 Disco 22:00 | Ein Euro Party SchorreHalle 21:00 | Sportlerball Turm 22:00 | Darkness Party VL/LudwigstraĂ&#x;e 37 21:30 | Unity Dance

Kino Lux Puschkino 17:00 | Halt auf freier Strecke 19:00 | Fenster zum Sommer 21:00 | Eine dunkle Begierde Lux-Kino am Zoo 12:00 | Es begab sich aber zu der Zeit... 16:15 | Arrietty - Die wundersame Welt der Borger 18:00 + 20:15 | Nur fßr Personal! 22:15 | Vaterlandsverräter Zazie 19:00 | Charlotte Rampling The Look (OmU) 21:00 | The Future (OmU)

Live BeL ETAGE 20:00 | â&#x20AC;&#x17E;Die Seilschaftâ&#x20AC;? Gundermann-Konzert Objekt 5 21:00 | Chris Farlowe & The Norman Beaker Band (uk)

Bßhne Die Kiebitzensteiner Capitol 20:00 | Horizontales Gewerbe neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den Brßdern Grimm neues theater - Saal 19:30 | Premiere: Arzt wider Willen - KomÜdie von Molière Puppentheater 20:30 | Herbert und Karsten KÜnig haben Gäste! Steintor-VarietÊ 20:00 | Dr. Mark Benecke

Thalia Theater - Geiseltalmuseum, Domstr. 5 10:00 | Das fliegende Klassenzimmer #4 - Von Steinen und Menschen - FĂźr Kinder von 6 bis 10 und Erwachsene Thalia Theater GroĂ&#x;er Saal 10:00 | Die feuerrote Blume FĂźr Kinder ab 6 und Erwachsene Theatrale 10:00 | WeihnachtsstĂźck: Santa on a diet & Ms Holle - des englischsprachigen Kindertheaters Billy on Stage Villa del Vino 19:30 | Das gibt's nur E-Moll Eine frech-frivole AuffĂźhrung der Theatergruppe Spätlese

Wochendworkshop

KĂśrper und Stimme Fr., 02.12.11 (16-21 Uhr) Sa., 03.12.11 (10-18 Uhr) im neuen theater, Proberaum Anmeldung unter: 0345 / 960 71 48 oder 0176 / 235 12 067

Sonst Sportplatz - Beesenstedt 17:00 | DRK-Blutspende - im BlutspendeMobil Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt AMC-Kampfkunstschule 16:30 | Systema - Russian Martial Art - Probetrainng mit Voranmeldung Georg-Friedrich-HändelHalle 20:00 | Foto- und Filmvortragsreihe: â&#x20AC;&#x17E;Poesie und Abenteuerâ&#x20AC;? Ausstieg in die Wildnis HausmannstĂźrme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Nachbarschaftszentrum â&#x20AC;&#x17E;Pusteblumeâ&#x20AC;? 19:30 | Zen Meditation Oper Halle - Vorplatz 16:30 | Monatliche Fahrraddemo: SchĂśner leben mit weniger Autos - Wir sind der Verkehr Stadtmuseum Christian-Wolff-Haus 19:00 | â&#x20AC;&#x17E;Anselma Heine - Projektion Sehnsuchtâ&#x20AC;? - Vortrag Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang 18:00 | Rundgang fĂźr Nachtschwärmer (mit Musik) Grundschule - Nauendorf 15:30 | DRK-Blutspende

3.

Sonnabend Nachtschicht BeL ETAGE 21:00 | Gaynight Halle Flowerpower 19:00 | GroĂ&#x;e Wochenendsause Objekt 5 22:00 | Tango-Totale pe1 Disco 22:00 | Pe1 Dance Party SchorreHalle 22:00 | Black meets House Sugar 23:00 | Finest Sugar Rhythm Tanzbar Palette 22:00 | Get shaky Turm 22:00 | Turm Hits und Turm Classics

Kino CinemaxX Halle 12:30 | Vorstellungen am Samstag und Sonntag sowie in den Ferien bereits ab 12.30 Uhr Lux Puschkino 10:30 | Tortuga - Die unglaubliche Reise der MeeresschildkrĂśte 15:00 + 21:00 | Eine dunkle Begierde 17:00 | Halt auf freier Strecke 19:00 | Fenster zum Sommer Lux-Kino am Zoo 15:30 | Arrietty - Die wundersame Welt der Borger - mit Basteleien und Kinderpunsch zum Advent 18:00 + 20:15 + 22:15 | Nur fĂźr Personal! Mitteldeutsches Multimediazentrum 20:00 | Preview: Kurzfilmprogramm der Werkleitz Professional Media Master Class The Light Cinema 10:00 | Kinderkino: 3 HaselnĂźsse fĂźr AschenbrĂśdel Zazie 19:00 | Charlotte Rampling The Look (OmU) 21:00 | The Future (OmU)

Live CafĂŠ Brohmers 21:00 | Brohmers Beat & Groove Night Goldene Rose 20:00 | Emaline Delapaix Händel-Haus - Kammermusiksaal 18:00 | Weihnachtliches und mehr ... - Podium Junger Talente SchĂźler musizieren Konzerthalle Ulrichskirche 15:00 | Weihnachtliche Chormusik des Mädchenchors HalleNeustadt Mojo Bluesbar 20:00 | ClubbĂźhne live: Lutz â&#x20AC;&#x17E;Kowaâ&#x20AC;? Kowalewski - Blues neues theater Schaufenster 21:00 | Musikfenster: [pi!] Rockpool 20:00 | Creative Mash mit The Drakes, Quantum Corona und Mothercake VL/LudwigstraĂ&#x;e 37 22:00 | Supershirt + Johnny Mauser & Captain Gips feat. Marie Curry

Bßhne Die Kiebitzensteiner Capitol 20:00 | Horizontales Gewerbe Ev. Stadtmission 16:00 | Ebenezer Scrooge die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens - mit der Theatergruppe PhÜnix Hallsches Brettchen 20:00 | Aus jester worre eenHeit - De Schnatzjer neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den Brßdern Grimm neues theater - Kammer 20:00 | Die bitteren Tränen der Petra von Kant - Von Rainer Werner Fassbinder neues theater - Saal 19:30 | Arzt wider Willen - KomÜdie von Molière Oper Halle 18:00 | Weihnachtsgans Auguste - Musikalisches Märchen nach einer Erzählung von Friedrich Wolf, Musik von Gßnter Neubert Puppentheater 18:00 | Premiere: Der unsichtbare Vater - Fßr Kinder ab 6 und Erwachsene schillerBßhne 16:00 | Alarm im Kaspertheater - FrÜhliches Stßck nach dem gleichnamigen Kinderbuch, fßr Kinder ab 5

Steintor-VarietÊ 20:00 | Alfons & Uwe Steimle Ein Sachse und ein Franzose erklären uns die Welt Theatrale 15:00 | Weihnachtsstßck: Santa on a diet & Ms Holle - des englischsprachigen Kindertheaters Billy on Stage Volksbank Arena 14:30 + 17:00 | Eismärchen: Frau Holle

Sonst Aids-Hilfe 11:00 | Brunch Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt Bergzoo 14:00 | Advent im Zoo - Adventmarkt, Laternenumzug, Weihnachtsgeschichten, Weihnachtsliedersingen 18:00 | Advent-Laternenumzug - Mit tierischer Begleitung Franckesche Stiftungen 11:00 | Der Stifter und sein Werk - FĂźhrung Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Krimidinner â&#x20AC;&#x17E;Ein Mord nicht erst zum Dessertâ&#x20AC;? Hanseringpassage 10:00 | Flodders Flohmarkt HausmannstĂźrme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme jazzflag 20:00 | Lesung: Die Feuerzangenbowle Marktplatz - Stadthaus 11:00 | Rundfahrt mit der Tatra-Bahn Musikschule Allegro 20:00 | Lesung: Die Feuerzangenbowle Objekt 5 15:00 | Weihnachtsmarkt am Objekt 5 PeiĂ&#x;nitzhaus 10:00 | Arbeitseinsatz am PeiĂ&#x;nitzhaus 16:00 | Märchenstunde am Kamin Stadtgarten Glaucha 15:00 | Sportgruppe Pinguin gemeinsames Laufen Teekontor Halle 20:00 | Lesung: Teejezwitscher Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Zen Dojo Halle 10:00 | Ausstellung: Japans groĂ&#x;e Krieger 17:00 | EinfĂźhrung in die Praxis des Zen

4.

Sonntag Nachtschicht Flowerpower 19:00 | Kuscheltime Gorongosa 22:00 | Singleparty - Frauen Eintritt frei Tanzbar Palette 22:00 | Macht Liebe

Lux-Kino am Zoo 10:30 | Arrietty - Die wundersame Welt der Borger 16:00 + 20:15 | Nur fßr Personal! 18:00 | Vaterlandsverräter The Light Cinema 14:00 | The Light Kindertreff: Happy Feet 2 3D Zazie 19:00 | The Future (OmU) 21:00 | Charlotte Rampling The Look (OmU)

Live CafĂŠ Brohmers 21:00 | Christian Hiltawsky Trio Händel-Haus - Bohlenstube 11:00 | Mit Harfe und Psalter Marktkirche 16:00 + 18:00 | Weihnachtsmusik im Kerzenschein - Kantoreien und ChĂśre hallescher Gemeinden singen Lieder im Advent Oper Halle - Konzertfoyer 11:00 | Belle voci - WeihnachtsmatinĂŠe mit Solisten der Oper Doppelkapelle St. Crucis Landsberg 14:00 | Adventssingen â&#x20AC;&#x17E;... es weihnachtet schonâ&#x20AC;? - mit dem Frauenchor Landsberg  

)HVWOLFKHU $GYHQWVEUXQFK LP

(QFKLODGD 

8KU 

²

BĂźhne Die Kiebitzensteiner Capitol 15:00 | Adventskabarett (mit Kaffee und Kuchen) Lux-Kino am Zoo - Lichthof 16:00 | Der Eisverkäufer und der Schlittschuhläufer Maritim Hotel 17:00 | Kabarett-Abend mit Ralph Richter neues theater - Hof 16:00 + 17:30 | Sterntaler Nach den BrĂźdern Grimm neues theater Schaufenster 21:00 | LesebĂźhne â&#x20AC;&#x17E;Der kopflose Writerâ&#x20AC;? Oper Halle 15:00 | Weihnachtsgans Auguste - Musikalisches Märchen nach einer Erzählung von Friedrich Wolf, Musik von GĂźnter Neubert Puppentheater 15:00 | Der unsichtbare Vater FĂźr Kinder ab 6 und Erwachsene schillerBĂźhne 11:00 | Alarm im Kaspertheater - FrĂśhliches StĂźck nach dem gleichnamigen Kinderbuch, fĂźr Kinder ab 5 Steintor-VarietĂŠ 11:00 + 13:30 + 16:00 | Herr Fuchs und die Weihnachtsnixe Coralie - Die Weihnachtsrevue 2011 Thalia Theater GroĂ&#x;er Saal 15:00 | Die feuerrote Blume FĂźr Kinder ab 6 und Erwachsene

Kino BeL ETAGE 19:00 | Die Liebesfälscher CinemaxX Halle 10:30 | Sonntag ist Familientag - Vorstellungen ab 12.30 Uhr 14:00 | KlexXi-Sause mit Spiel & Spass im Foyer - mit Film: Happy Feet 2 - 3D Lux Puschkino 15:00 | Tortuga - Die unglaubliche Reise der MeeresschildkrÜte 17:00 | Halt auf freier Strecke 19:00 | Fenster zum Sommer 21:00 | Eine dunkle Begierde

n htwage Gebrauc it Garantie m en lassung Tageszufahrzeuge AktionsWerkstattservice Hohenweiden, Tel. 0345/6830129


terminal | 41 Thalia Theater Puschkinsaal 11:00 | Geschichte von der kleinen Geschichte und Geschichte von der Murkelei - Für Kinder ab 6 und Erwachsene Villa del Vino 16:30 | Von wegen stille Nacht... - Weihnachtlich-Kabarettistisches mit Carola Bläss

5.

Montag Nachtschicht Flowerpower 19:00 | Cocktailtime

Sonst

Kino

Alter Markt 11:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt Bergzoo 10:00 | Advent im Zoo - Adventmarkt, Laternenumzug, Weihnachtsgeschichten, Weihnachtsliedersingen 16:00 | Advent-Laternenumzug - Mit tierischer Begleitung Enchilada 10:00 | Adventsbrunch - der große familienfreundliche Brunch Erdgas Sportpark (ehem. Kurt-Wabbel-Stadion) 13:30 | HFC : ZFC Meuselwitz - Fußball Gasthof zum Mohr 9:00 | Familienbrunch mit Theater Varomodi: Das kalte Herz Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Krimidinner „Ein Mord nicht erst zum Dessert” Hausmannstürme der Marktkirche 12:00 + 13:00 | Besteigen der Hausmannstürme

BeL ETAGE 19:00 | Die Liebesfälscher Lux Puschkino 17:00 | Halt auf freier Strecke 19:00 | Eine dunkle Begierde 21:00 | Fenster zum Sommer Lux-Kino am Zoo 16:15 | Arrietty - Die wundersame Welt der Borger 18:00 + 22:15 | Nur für Personal! 20:00 | globale in Halle: Çürük The Pink Report Zazie 19:00 | The Future (OmU) 21:00 | Charlotte Rampling The Look (OmU)

HEIMSPIEL MEC HALLE 04 : BLACK DRAGONS ERFURT 04. DEZEMBER 18.00 Uhr PRÄSENTIERT VON

Krokoseum der Franckeschen Stiftungen 10:00 | Väterbrunch 15:00 | Familiensonntag - Adventlicher Familiensonntag mit Sterntaler-Backstube und Weihnachtswichtelwerkstatt Kunststiftung 11:00 | Tag der offenen Tür Marktplatz 11:00 | Weihnachtsmarkt Objekt 5 15:00 | Weihnachtsmarkt am Objekt 5 Peißnitzhaus 15:00 | Romantischer Sonntag am Peißnitzhaus - mit Feuerschale und Knüppelkuchen Schleiermacherhaus 11:00 | Mittelaltermarkt mit Handwerksvorführungen, Schwertkämpfen und kulinarischen Leckereien Stadtmuseum ChristianWolff-Haus 15:00 | Vortrag: Von Nikolaussole, Rumpeltopf und Christwecken - Hallesches Brauchtum zu Advent und Weihnachten Tango-Studio Halle 14:00 | Einführungsstunde Tango Argentino 15:00 | Tangocafé - tanzen, naschen, klönen Tourist-Information 11:00 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Volksbank Arena 18:00 | MEC Halle 04 : Black Dragons Erfurt - Eishockey Zwei Zimmer Küche Bar 20:00 | Lesebühne „Der Kopflose Writer”

Live Georg-Friedrich-Händel-Halle 20:00 | Tom Pauls & Die Elblandphilharmonie - Tom & Merry Christmas Objekt 5 21:00 | Jazz Jam Session auf der Saitenbühne

Bühne neues theater - Saal 19:30 | Woyzeck - Von Robert Wilson, Tom Waits, Kathleen Brennan Oper Halle 16:00 | Weihnachtsluft im Traumzauberwald - Kinder- und Familienweihnachtsmusical mit Reinhard Lakomy 9:30 | Weihnachtsgans Auguste - Musikalisches Märchen nach einer Erzählung von Friedrich Wolf, Musik von Günter Neubert Thalia Theater - Geiseltalmuseum, Domstr. 5 10:00 | Das fliegende Klassenzimmer #4 - Von Steinen und Menschen - Für Kinder von 6 bis 10 und Erwachsene Thalia Theater Großer Saal 10:00 | Die feuerrote Blume Für Kinder ab 6 und Erwachsene

Stadtspaziergang Volksbank Arena 19:30 | Eishockey für jedermann Wolkentor - Zen-Tempel 17:30 | Zen-Meditation 17:30 | WingTsun Kampfsport für Kinder

01 02 03

6.

04

Dienstag

05

Nachtschicht 06

American Bar & Bowling 20:00 | Doppelstrike-Party Flowerpower 19:00 | Studi-Night - + Karaoke-Abend Turm 22:00 | Nikolator - die Medies wichteln

07 08

Kino BeL ETAGE 19:00 | Die Liebesfälscher CinemaxX Halle 20:00 | Fun2night - Preview: Rubbeldiekatz Lux Puschkino 17:00 | Halt auf freier Strecke 19:00 | Eine dunkle Begierde 21:00 | Fenster zum Sommer Lux-Kino am Zoo 16:15 | Arrietty - Die wundersame Welt der Borger 18:00 | Vaterlandsverräter 20:15 + 22:15 | Nur für Personal! The Light Cinema 19:00 | Oper Live im Kino: Der Troubadour Zazie 19:00 | The Future (OmU) 21:00 | Charlotte Rampling The Look (OmU)

09

Live

16

Franckesche Stiftungen Freylinghausen-Saal 15:00 + 16:30 | Adventssingen Händel-Haus Kammermusiksaal 14:00 | Luthers Choral in der Weihnachtsmusik - Seniorenkolleg: „Nun kommt der Heiden Heiland”

10 11 12 13 14 15

Automobil-Scheune

Gebrauchtwagen, Werkstattservice, Gasanlageneinbau, Jahreswagen

18 19 20

Sonst Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt AMC-Kampfkunstschule 17:00 | Tiger Power Kids: Selbstbehauptungs- und Englischkurs für Kinder Enchilada 17:00 | Happy Hour Monday den ganzen Abend alle Cocktails zum halben Preis Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Krimidinner „Ein Mord nicht erst zum Dessert” Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Praxis für Klassische Homöopathie 20:00 | Vortrag: metabolic balance® - das ganzheitliche Ernährungskonzept - Waidmannsweg 23 Spielehaus - Franckesche Stiftungen 20:00 | GO - japanisches Brettspiel Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt -

17

Nissan Almera Tino Comfort

Skoda Octavia 1,6 SLX

EZ 8/02, 127.000 km, 84 kW/114 PS, Klimaanlage, Servolenkung, 5.900 ZV, el. FH, ABS

EZ 10/97, 149.000 km, 74 kW/101 PS, Klima, ABS, el. FH, LMF, Servolenkung, 3.990 e Zentralverriegelung

e

Rockendorfer Straße 24 a • 06258 Hohenweiden Tel.: 03 45 / 68 30 129 • Fax: 03 45 / 68 30 134 www.automobilscheune.de

Bühne Lux-Kino am Zoo - Lichthof 10:30 | Der Eisverkäufer und der Schlittschuhläufer neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den Brüdern Grimm neues theater - Saal 19:30 | Woyzeck - Von Robert Wilson, Tom Waits, Kathleen Brennan Thalia Theater Großer Saal 10:00 | Die feuerrote Blume Für Kinder ab 6 und Erwachsene Volksbank Arena 9:00 + 11:00 | Eismärchen: Frau Holle

Sonst Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt

21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31


42 | terminal 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

Enchilada 17:00 | Magic Tuesday - jeder Tisch zieht ein Special aus dem Schatzkistchen & bekommt Vergünstigungen auf Speisen & Cocktails, Gutscheine ... Ev. Stadtmission 19:00 | Zumba Weihnachtsfeier mit Sabine Lorius Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Krimidinner „Ein Mord nicht erst zum Dessert” Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Infoladen 20:00 | Infoladen-Filmabend: Schrei im Dezember Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Mojo Bluesbar 18:00 | Free Dart 20:00 | ppt - Promis im privaten Talk - zu Gast: Wilhelm Bartsch Spielehaus Franckesche Stiftungen 19:30 | Französisch Stammtisch Stadtmuseum Christian-Wolff-Haus 19:00 | Hallesche Debatten über ästhetische Geschmacksbildung im 18. Jh. Thalia Buchhandlung am Markt 20:15 | Lesung mit Dieter Mann: Mark Twain „Sommerwogen” Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Ulrich Medienwelt 19:00 | Lesung - Knut Elstermann: Früher war ich Filmkind die DEFA und ihre jüngsten Darsteller Volksbank Arena 20:00 | After Work Eislauf Wolkentor - Zen-Tempel 18:00 | Yoga

7.

Mittwoch Nachtschicht Flowerpower 19:00 | Wunschmugge Turm 22:00 | Sexy Mittwoch - Ladys frei bis Mitternacht

Kino BeL ETAGE 19:00 | Die Liebesfälscher CinemaxX Halle 20:00 | Ladies Night mit Preview: Happy New Year - inkl. 1 Heft Gala & 1 Fl. Piccolo Jules Mumm Lux Puschkino 17:00 | Halt auf freier Strecke 19:00 | Sieben Witwen - In Anwesenheit des Regisseurs und der Filmemacherin mit anschließender Diskussion 21:00 | Fenster zum Sommer Lux-Kino am Zoo 16:15 | Arrietty - Die wundersame Welt der Borger 18:00 | Vaterlandsverräter 20:15 + 22:15 | Nur für Personal! The Light Cinema 20:30 | Lipstick Night großes Silvesterspecial: Happy New Year Zazie 19:00 | Charlotte Rampling The Look (OmU) 21:00 | The Future (OmU)

2012 20 012

www.aha-alleshalle.de/ speeddating

Live Café Brohmers 21:00 | Sprachlos Konzerthalle Ulrichskirche 19:30 | Jazzmusik mit dem Paul Kuhn Trio Objekt 5 21:00 | Budam-Búi Egason Dam (faröer) & Knut Arne Finsrud (norw)

Bühne Händel-Haus - Romanische Gewölbe 19:30 | Viktor Ullmanns „Der Kaiser von Atlantis” - Politische Oper im KZ Theresienstadt. neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den Brüdern Grimm neues theater - Kammer 20:00 | Der Theatermacher Von Thomas Bernhard

Oper Halle 19:30 | Der Nussknacker - Eine Weihnachtsgeschichte - Ballett von Youri Vàmos, Musik von Pjotr I. Tschaikowski Thalia Theater Großer Saal 10:00 | Die feuerrote Blume Für Kinder ab 6 und Erwachsene Thalia Theater Puschkinsaal 10:00 | Lolita - Von Vladimir Nabokov, ab 16 Jahren Villa del Vino 19:30 | Bürger denk mal - Ein politisch-satirisches Kabarettprogramm

Sonst Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt AMC-Kampfkunstschule 18:30 | Systema - Russian Martial Art - Probetrainng mit Voranmeldung Enchilada 17:00 | Fajita Mittwoch Franckesche Stiftungen Englischer Saal, Haus 26 18:00 | Zukunft der Migration Globale Trends und Visionen Fürst Mo..tz 18:30 | Mo..tz Club Gaststätte Buchenweg 18:00 | Salsa Cubana Einsteigerkurs 19:00 | Salsa Cubana Aufbaukurs 20:00 | Rueda de Casino Georg-Cantor-Gymnasium 16:00 | DRK-Blutspende Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Krimidinner „Ein Mord nicht erst zum Dessert” Händel-Haus 15:00 | Schallspiele Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Krokoseum der Franckeschen Stiftungen 16:00 | Kinder-Schreibworkshop Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Mojo Bluesbar 20:00 | Stammtisch English Spielehaus Franckesche Stiftungen 19:00 | GO - japanisches Brettspiel Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang

Waldkater Phantasie 18:00 | Lauftreff - Mitteldeutsche Marathon GmbH Ramada Hotel Halle-Leipzig - Peißen 19:00 | Krimi total Dinner Operation Gartenzwerg

8.

Donnerstag Nachtschicht Flowerpower 19:00 | 80 ies-collection Tanzbar Palette 19:00 | HavanaClub-Lounge das Afterworkfeeling mit Buffet (kalt & warm)

Kino Audimax - Uniplatz 20:00 | Unikino: Feuerzangenbowle - Weihnachtsmannbesuch, Papierfliegercontest BeL ETAGE 15:00 | Cheyenne - This Must Be the Place Lux Puschkino 17:00 + 21:00 | Nur für Personal! 19:00 | Fenster zum Sommer Lux-Kino am Zoo 16:00 | Das fliegende Klassenzimmer 18:00 + 20:15 | Habemus Papam - Ein Papst büxt aus 22:15 | Taste the Waste Zazie 21:00 | Tyrannosaur (OmU)

Objekt 5 21:00 | Johanna Zeul (d) solo

Bühne Die Kiebitzensteiner Capitol 20:00 | Wir lügen richtig Georg-Friedrich-HändelHalle 20:00 | Dr. Eckart von Hirschhausen Händel-Haus Kammermusiksaal 10:00 | „Herr Händel aus Halle” - Musikalisches Schauspiel für alle ab 5 Jahren neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den Brüdern Grimm neues theater - Kammer 20:00 | King Kong Theorie - ... oder ich komme als Opfer einfach nicht glaubwürdig genug rüber neues theater - Saal 19:30 | „Es ist ein Schnee gefallen, und es ist noch nit Zeit” - Winterliche Lieder und Geschichten Oper Halle 19:30 | „Lasst mich froh und munter sein” - Ein höchst weihnachtliches Rendezvous mit Heinz Rennhack 9:30 + 11:00 | Weihnachtsgans Auguste - Musikalisches Märchen nach einer Erzählung von Friedrich Wolf, Musik von Günter Neubert Puppentheater 20:30 | Frühstück bei Tiffany Nach Truman Capote Steintor-Varieté 20:00 | Der W - Autournomie Part II Thalia Theater Puschkinsaal 10:00 | Lolita - Von Vladimir Nabokov, ab 16 Jahren Volksbank Arena 10:00 + 15:00 | Eismärchen: Frau Holle

Sonst Live Café Brohmers 21:00 | Ferenc Mehl Trio Löwengebäude der MartinLuther-Universität 18:30 | Adventssingen im Löwengebäude - Universitätschor Halle Mojo Bluesbar 20:00 | Spontan SongSalong Liedermacherbühne - Session

Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt Enchilada 17:00 | Schampus statt Campus - das große Studentenspecial Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Infoladen 20:00 | Buchvorstellung im Infoladen: Krisenlabor Griechenland

Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Plan 3 (ehemals La Bim) 20:00 | Kickercafé - Kicks For Free Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang 16:00 | Rundgang: Winterzauber für Klein und Groß Volksbank Arena 19:00 | Ladies-Night Wolkentor - Zen-Tempel 19:00 | Zen-Meditation Gymnasium Landsberg Landsberg 17:00 | DRK-Blutspende

9.

Freitag Nachtschicht Flash City (ehem. Flash) 22:00 | Opening Party Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause Objekt 5 23:30 | Mix Tape Party pe1 Disco 22:00 | XXL Party SchorreHalle 20:00 | Schorre Kultnacht „Two Riders” Tanzbar Palette 21:00 | Fachschaft Biologie Turm 21:00 | S2S - WinterWonderland Zwei Zimmer Küche Bar 21:00 | Dizko Partizan

Kino Lux Puschkino 17:00 + 21:00 | Nur für Personal! 19:00 | Fenster zum Sommer Lux-Kino am Zoo 16:00 | Das fliegende Klassenzimmer 18:00 + 20:15 + 22:15 | Habemus Papam - Ein Papst büxt aus Zazie 19:00 | Charlotte Rampling The Look (OmU) 21:00 | Tyrannosaur (OmU)

Live Konzerthalle Ulrichskirche 19:30 | Weihnachtliche Chormusik mit dem A-cappella-Chor Halle


terminal | 43 Lutherkirche 17:00 | Adventssingen des Kindergartens Objekt 5 22:00 | AbunZu mit Adolar (hal/ lpz) supp Findus (hh) Reil 78 21:00 | That Fucking Tank VL/Ludwigstraße 37 21:00 | KüfA-Benefiz

Bühne Die Kiebitzensteiner Capitol 20:00 | Die Sünde ist weiblich Hallsches Brettchen 20:00 | Hallisch for you - Der Altlatz und Herr Bückling Lux-Kino am Zoo - Lichthof 20:30 | Die erzwungene Heirat neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den Brüdern Grimm neues theater - Kammer 20:00 | King Kong Theorie - ... oder ich komme als Opfer einfach nicht glaubwürdig genug rüber neues theater - Saal 19:30 | Arzt wider Willen - Komödie von Molière neues theater Schaufenster 21:00 | Stulle und Bulle - Hart aber ungerecht Oper Halle 19:30 | Lucrezia Borgia - Oper von Gaetano Donizetti Puppentheater 11:00 | Der unsichtbare Vater Für Kinder ab 6 und Erwachsene 20:30 | Frühstück bei Tiffany Nach Truman Capote Steintor-Varieté 20:00 | The Rock'n'Roll Wrestling Bash - Rock'n'Roll-Musical Thalia Theater Puschkinsaal 20:00 | Lolita - Von Vladimir Nabokov, ab 16 Jahren Villa del Vino 19:30 | Cafe Nonsens - Witze, Sketche & Klamauk in bester Manier

Sonst Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt AMC-Kampfkunstschule 16:30 | Systema - Russian Martial Art - Probetrainng mit Voranmeldung Frauenzentrum Weiberwirtschaft 18:00 | Weihnachtsbasteln Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Krimidinner „Ein Mord nicht erst zum Dessert” 19:00 | Westerndinner „Der Schad am Silbersee”

HEIMSPIEL MEC HALLE 04 : EHV WÖLFE SCHÖNHEIDE 09. DEZEMBER 20.00 Uhr PRÄSENTIERT VON

Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Kunststiftung 19:00 | Jahresablesung: 1. Literaturnacht der Kunststiftung Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang 17:00 | Weihnachtlicher Rundgang mit dem Nikolaus

18:00 | Rundgang für Nachtschwärmer (mit Musik) Volksbank Arena 20:00 | MEC Halle 04 : EHV Wölfe Schönheide - Eishockey Vereinshaus Klepzig - Queis 17:00 | DRK-Blutspende

10.

Sonnabend Nachtschicht BeL ETAGE 20:00 | Tanz-Party Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause Gosenschänke 21:00 | P - 30 Disco Objekt 5 22:00 | 80er Jahre/New Wave Party pe1 Disco 22:00 | 1,50 Party SchorreHalle 22:00 | Schorremania Sugar 23:00 | Finest Sugar Rhythm Tanzbar Palette 22:00 | I love Palette

Aushilfen für Events

gesucht!! 0178 / 90 11 059 Kino CinemaxX Halle 12:30 | Vorstellungen am Samstag und Sonntag sowie in den Ferien bereits ab 12.30 Uhr 19:00 | Faust von Charles Gounod - Live-Übertragung aus der Metropolitan Oper New York Lux Puschkino 10:30 | Arrietty - Die wundersame Welt der Borger 15:00 + 19:00 | Fenster zum Sommer 17:00 + 21:00 | Nur für Personal! Lux-Kino am Zoo 15:30 | Das fliegende Klassenzimmer - Mit Basteleien, Knüppelkuchen und Kinderpunsch zum Advent 18:00 + 20:15 + 22:15 | Habemus Papam - Ein Papst büxt aus The Light Cinema 10:00 | Kinderkino: Shrek 2 der tollkühne Held kehrt zurück Zazie 19:00 | Charlotte Rampling The Look (OmU) 21:00 | Tyrannosaur (OmU)

Live Café Brohmers 21:00 | Oh Ja Jam Band jazzflag 20:00 | Felix Franzke (Gitarre) & Sebastian Wehle (Saxophone) Mojo Bluesbar 20:00 | Clubbühne Live: Wynton Kelly Stevenson neues theater 21:30 | Musikfenster: Brockdorff Klang Labor Rockpool 20:00 | NiwoHate

Bühne Ev. Stadtmission 16:00 | Ebenezer Scrooge die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens - mit der Theatergruppe Phönix Lux-Kino am Zoo - Lichthof 20:30 | Die erzwungene Heirat

neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den Brüdern Grimm neues theater - Saal 19:30 | Arzt wider Willen - Komödie von Molière Neustadt-Centrum 10:30 | Puppentheater „Krambambolo” 14:30 | Puppenspieler Friedhart Faltin Oper Halle 19:30 | My Fair Lady - Musical von Frederick Loewe Puppentheater 20:30 | Frühstück bei Tiffany Nach Truman Capote schillerBühne 16:00 | Alarm im Kaspertheater - Fröhliches Stück nach dem gleichnamigen Kinderbuch, für Kinder ab 5 Steintor-Varieté 11:00 + 13:30 + 16:00 | Herr Fuchs und die Weihnachtsnixe Coralie - Die Weihnachtsrevue 2011 Thalia Theater Puschkinsaal 20:00 | Lolita - Von Vladimir Nabokov, ab 16 Jahren Villa del Vino 19:30 | Musik aus dem Sack Lieder, Gedichte & Geschichten Volksbank Arena 14:30 + 17:00 | Eismärchen: Frau Holle

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

Sonst Aids-Hilfe 11:00 | Brunch Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt Bergzoo 16:00 | Advent-Laternenumzug - Mit tierischer Begleitung Franckesche Stiftungen 11:00 | Der Stifter und sein Werk - Führung durch die Franckeschen Stiftungen Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Westerndinner „Der Schad am Silbersee” Halle Messe 9:00 | Antik und Trödel Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Keramikatelier Geiststraße - Hof 10:00 | Advent im Keramikatelier Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Objekt 5 15:00 | Weihnachtsmarkt am Objekt 5 Peißnitzhaus 16:00 | Märchenstunde am Kamin Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Zen Dojo Halle 17:00 | Einführung in die Praxis des Zen

11. Sonntag

Nachtschicht Flowerpower 19:00 | Kuscheltime Gorongosa 22:00 | Singleparty - Frauen Eintritt frei

Kino BeL ETAGE 18:00 | Melancholia 20:30 | Cheyenne - This Must Be the Place

13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31


44 | terminal 01

CinemaxX Halle 10:30 | Sonntag ist Familientag - Vorstellungen ab 12.30 Uhr

02

Lux Puschkino 15:00 | Arrietty - Die wundersame Welt der Borger 17:00 + 21:00 | Nur fĂźr Personal! 19:00 | Fenster zum Sommer

03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

Lux-Kino am Zoo 10:30 | Das fliegende Klassenzimmer 16:00 | Andrej Tarkowski: Iwans Kindheit 18:00 + 20:15 | Habemus Papam - Ein Papst bĂźxt aus The Light Cinema 14:00 | The Light Kindertreff: Der gestiefelte Kater 3D

Live Hauptbahnhof 15:00 | Leipzig Gospel Choir Konzerthalle Ulrichskirche 19:30 | Johann Sebastian Bach - Weihnachtsoratorium - Universitätschor Halle â&#x20AC;&#x17E;Johann Friedrich Reichardtâ&#x20AC;? Doppelkapelle St. Crucis Landsberg 14:00 | Adventssingen â&#x20AC;&#x17E;Die stille Stadtâ&#x20AC;? - mit dem Vokalensemble â&#x20AC;&#x17E;Chordae Felicaeâ&#x20AC;? Leipzig  

13 14 15

)HVWOLFKHU $GYHQWVEUXQFK LP

(QFKLODGD 

8KU 

16

²

BĂźhne 17

neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den BrĂźdern Grimm

18

neues theater - Kammer 20:00 | Die fabelhafte Familie Baader - Von Carsten Brandau

19 20

neues theater - Saal 19:30 | Woyzeck - Von Robert Wilson, Tom Waits, Kathleen Brennan

22

Oper Halle 18:00 | Der Nussknacker - Eine Weihnachtsgeschichte - Benefizvorstellung zugunsten des Caritas-Sozialzentrums SilberhĂśhe

23

Puppentheater 15:00 | Die Goldene Gans - FĂźr Kinder ab 5 und Erwachsene

21

24 25 26 27 28

schillerBĂźhne 11:00 | Alarm im Kaspertheater - FrĂśhliches StĂźck nach dem gleichnamigen Kinderbuch, fĂźr Kinder ab 5 Steintor-VarietĂŠ 11:00 + 13:30 + 16:00 | Herr Fuchs und die Weihnachtsnixe Coralie - Die Weihnachtsrevue 2011 Thalia Theater GroĂ&#x;er Saal 15:00 | BrĂźderchen und Schwesterchen - Nach den GebrĂźdern Grimm

29

Villa del Vino 16:30 | Sind die Lichter angezĂźndet - Ein vorweihnachtliches

30

Zazie 19:00 | Mission Improstabil in 3D - Improtheater stabile Seitenlage im Kino

31

BĂźhne Oper Halle - OperncafĂŠ 20:00 | Du musst die Männer schlecht behandeln ... - Revue Ăźber Liebe, Herzschmerz und Eifersucht Thalia Theater GroĂ&#x;er Saal 10:00 | BrĂźderchen und Schwesterchen - Nach den GebrĂźdern Grimm

Sonst Sonst Alter Markt 11:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt Enchilada 10:00 | Adventsbrunch - der groĂ&#x;e familienfreundliche Brunch Gasthof zum Mohr 9:00 | Familienbrunch mit Theater Varomodi: Das kalte Herz Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Westerndinner â&#x20AC;&#x17E;Der Schad am Silberseeâ&#x20AC;? Halle Messe 9:00 | Antik und TrĂśdel HausmannstĂźrme der Marktkirche 12:00 + 13:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme Keramikatelier GeiststraĂ&#x;e - Hof 14:00 | Advent im Keramikatelier Krokoseum der Franckeschen Stiftungen 15:00 | Familiensonntag - Weihnachtswichtelkunstwerkstatt Kunstforum Halle 10:00 | Weihnachtliche Lesung mit Musik und Gesang - Von Schneeflocken, Weihnachtsmännern und strahlenden Kinderaugen Marktplatz 11:00 | Weihnachtsmarkt Objekt 5 15:00 | Weihnachtsmarkt am Objekt 5 PeiĂ&#x;nitzhaus 15:00 | Adventsfest Tourist-Information 11:00 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Universitätssporthalle 16:00 | Wildcats : TuS Weibern 1920 e.V - Handball

12. Montag

Nachtschicht Flowerpower 19:00 | Cocktailtime

Kino BeL ETAGE 18:00 | Melancholia 20:30 | Cheyenne - This Must Be the Place Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Nur fĂźr Personal! 21:00 | Fenster zum Sommer Lux-Kino am Zoo 16:00 | Das fliegende Klassenzimmer 18:00 | Taste the Waste 20:15 + 22:15 | Habemus Papam - Ein Papst bĂźxt aus Zazie 19:00 | Tyrannosaur (OmU) 21:00 | Charlotte Rampling The Look (OmU)

Live Georg-Friedrich-HändelHalle 19:30 | Staatskapelle Halle - 3. Sinfoniekonzert

Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt AMC-Kampfkunstschule 17:00 | Tiger Power Kids: Selbstbehauptungs- und Englischkurs fĂźr Kinder Enchilada 17:00 | Happy Hour Monday den ganzen Abend alle Cocktails zum halben Preis Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Krimidinner â&#x20AC;&#x17E;Ein Mord nicht erst zum Dessertâ&#x20AC;? HausmannstĂźrme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Nachbarschaftszentrum â&#x20AC;&#x17E;Pusteblumeâ&#x20AC;? 19:30 | Zen Meditation Spielehaus Franckesche Stiftungen 20:00 | GO - japanisches Brettspiel Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Volksbank Arena 19:30 | Eishockey fĂźr jedermann Wolkentor - Zen-Tempel 17:30 | Zen-Meditation 17:30 | WingTsun Kampfsport fĂźr Kinder

Thalia Theater - GroĂ&#x;er Saal 9:00 + 14:00 | BrĂźderchen und Schwesterchen - Nach den GebrĂźdern Grimm Thalia Theater Puschkinsaal 10:00 | Was von der Liebe Ăźbrig bleibt - FĂźr Jugendliche ab 14 und Erwachsene

Sonst Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt Enchilada 17:00 | Magic Tuesday - jeder Tisch zieht ein Special aus dem Schatzkistchen & bekommt VergĂźnstigungen auf Speisen & Cocktails, Gutscheine ... Frauenzentrum Weiberwirtschaft 19:00 | â&#x20AC;&#x17E;Russische MĂźtter und der Kriegâ&#x20AC;? - Vortrag und Diskussion Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Krimidinner â&#x20AC;&#x17E;Ein Mord nicht erst zum Dessertâ&#x20AC;? HausmannstĂźrme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Mojo Bluesbar 18:00 | Free Dart 20:00 | Lesung im Mojo: Jennifer Sonntag â&#x20AC;&#x17E;Zigaretten danachâ&#x20AC;? Spielehaus Franckesche Stiftungen 19:30 | FranzĂśsisch Stammtisch Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Volksbank Arena 20:00 | After Work Eislauf Wolkentor - Zen-Tempel 18:00 | Yoga

13. 14. Dienstag

Nachtschicht American Bar & Bowling 20:00 | Doppelstrike-Party Flowerpower 19:00 | Studi-Night - + Karaoke-Abend

Kino BeL ETAGE 18:00 | Melancholia 20:30 | Cheyenne - This Must Be the Place Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Nur fĂźr Personal! 21:00 | Fenster zum Sommer Lux-Kino am Zoo 16:00 | Das fliegende Klassenzimmer 18:00 + 22:30 | Habemus Papam - Ein Papst bĂźxt aus 20:00 | Unter Kontrolle - Zu Gast: Regisseur Volker Sattel The Light Cinema 10:00 | FrĂźhstĂźckstreff: Meine Frau, unsere Kinder und ich Zazie 19:00 | Tyrannosaur (OmU) 21:00 | Charlotte Rampling The Look (OmU)

BĂźhne neues theater Schaufenster 19:00 | Agrippina - Senecas Trostschrift fĂźr den MuttermĂśrder Nero Puppentheater 10:00 | Die Goldene Gans - FĂźr Kinder ab 5 und Erwachsene

Mittwoch

Nachtschicht Flowerpower 19:00 | Wunschmugge Konzerthalle Ulrichskirche 16:30 + 19:30 | Festliche Weihnachts-Gala mit dem Tanzhaus Ad libitum Turm 22:00 | Sexy Mittwoch - Ladys frei bis Mitternacht

2012 20 012

www.aha-alleshalle.de/ speeddating

Kino BeL ETAGE 18:00 | Melancholia 20:30 | Cheyenne - This Must Be the Place CinemaxX Halle 20:00 | Männerabend mit Preview: Mission: Impossible - Phantom Protokoll - inkl. 1 Heft â&#x20AC;&#x17E;Men`s Fitnessâ&#x20AC;? & â&#x20AC;&#x17E;2 fĂźr 1â&#x20AC;? - Biercoupon Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Nur fĂźr Personal! 21:00 | Fenster zum Sommer Lux-Kino am Zoo 16:00 | Das fliegende Klassenzimmer

18:00 | Andrej Tarkowski: Iwans Kindheit 20:15 + 22:15 | Habemus Papam - Ein Papst bĂźxt aus Studio Halle 19:00 | Wagemutig: Lange Kurzfilmnacht The Light Cinema 10:00 | FrĂźhstĂźckstreff: Meine Frau, unsere Kinder und ich Zazie 19:00 | Charlotte Rampling The Look (OmU) 21:00 | Tyrannosaur (OmU)

15.

Donnerstag Nachtschicht Flowerpower 19:00 | 80 ies-collection

Kino

BĂźhne

Audimax - Uniplatz 20:00 | Unikino: Joschka und Herr Fischer - halber Eintritt in Turnschuhen und Jackett BeL ETAGE 19:00 | Melancholia Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Habemus Papam - Ein Papst bĂźxt aus 21:00 | Another Earth Lux-Kino am Zoo 16:15 | Die Muppets Weihnachtsgeschichte 18:00 + 20:15 | Sarah's SchlĂźssel 22:30 | Brasch - Das WĂźnschen und das FĂźrchten Zazie 21:00 | The Guard (OmU)

neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den BrĂźdern Grimm neues theater - Kammer 20:00 | Die fabelhafte Familie Baader - Von Carsten Brandau neues theater - Schaufenster 19:00 | Agrippina - Senecas Trostschrift fĂźr den MuttermĂśrder Nero Oper Halle 19:30 | Anatevka - Musical von Jerry Bock Thalia Theater - GroĂ&#x;er Saal 9:00 | BrĂźderchen und Schwesterchen - Nach den GebrĂźdern Grimm Thalia Theater Puschkinsaal 10:00 | Was von der Liebe Ăźbrig bleibt - FĂźr Jugendliche ab 14 und Erwachsene Villa del Vino 19:30 | Das andere Licht - eihnachten schräg, schwarz, skurril Wonnemond und Sterne 20:00 | Satzkasten Regioslam

CafĂŠ Brohmers 21:00 | Laylines of Blues Kongress- und Kulturzentrum 15:00 | Staatskapelle Halle Pavillonkonzert - Musikalische Wintermärchen Konzerthalle Ulrichskirche 19:30 | Weihnachtskonzert â&#x20AC;&#x17E;Irish Christmasâ&#x20AC;? mit der Band Seldom Sober Company Mojo Bluesbar 20:00 | Spontan-Blues-Session Objekt 5 21:00 | Acoustica (erf) Xmas Show

Live Händel-Haus - Kammermusiksaal 19:30 | Die menschliche Stimme - Händels Schätze - Musik im Dialog Objekt 5 21:00 | Final Stap (d) schillerBßhne 15:00 | Bratapfelserenade Heiteres Weihnachtsliedersingen mit Heidi und Sascha Tanzbar Palette 20:00 | Sputnik-Radiokonzert: Jupiter Jones

Sonst Grundschule - Dieskau 17:00 | DRK-Blutspende Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt AMC-Kampfkunstschule 18:30 | Systema - Russian Martial Art - Probetrainng mit Voranmeldung Enchilada 17:00 | Fajita Mittwoch Frauenzentrum Weiberwirtschaft 18:00 | Klangschalenerlebnis 20:00 | Kochen & Kßssen - Geschichten zum Vorlesen und Rezepte zum Nachkochen Händel-Haus 15:00 | Schallspiele Hausmannstßrme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstßrme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Mojo Bluesbar 20:00 | Stammtisch English Spielehaus Franckesche Stiftungen 19:00 | GO - japanisches Brettspiel Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Waldkater Phantasie 18:00 | Lauftreff - Mitteldeutsche Marathon GmbH

Live

Bßhne Die Kiebitzensteiner Capitol 20:00 | Neue Kinder braucht das Land neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den Brßdern Grimm neues theater - Kammer 20:00 | Der Weg zum Glßck Von Ingrid Lausund neues theater - Saal 19:30 | Woyzeck - Von Robert Wilson, Tom Waits, Kathleen Brennan Oper Halle 19:30 | My Fair Lady - Musical von Frederick Loewe Puppentheater 20:30 | Die hässliche Herzogin Margarete Maultasch - Nach dem Roman von Lion Feuchtwanger Thalia Theater - Geiseltalmuseum, Domstr. 5 10:00 | Das fliegende Klassenzimmer #4 - Von Steinen und Menschen - Fßr Kinder von 6 bis 10 und Erwachsene

Sonst Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt Audimax - HÜrsaal XXIII 19:00 | Vortrag: Raum fßr Visionen - Queere Filmfestivals zwischen GegenÜffentlichkeit, Performativität und Heterotopie


terminal | 45 Enchilada 17:00 | Schampus statt Campus - das große Studentenspecial envia M 13:00 | DRK-Blutspende Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Plan 3 (ehemals La Bim) 20:00 | Kickercafé - Kicks For Free Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang 16:00 | Rundgang: Winterzauber für Klein und Groß Volksbank Arena 19:00 | Ladies-Night Wolkentor - Zen-Tempel 19:00 | Zen-Meditation

16. Freitag

Nachtschicht Charles Bronson 23:00 | Kollektiv Turmstrasse Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause Objekt 5 23:00 | Mix Tape Party pe1 Disco 22:00 | House-Electro-Party Turm 22:00 | The Cheesecake Upperclub 22:00 | Drushba im Exil: Never Mind The 80ies

Kino Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Habemus Papam - Ein Papst büxt aus 21:00 | Another Earth Lux-Kino am Zoo 16:15 | Die Muppets Weihnachtsgeschichte 18:00 | Sarah's Schlüssel Zazie 19:00 | Auf der Suche 21:00 | The Guard (OmU)

Live neues theater Schaufenster 22:00 | Mikrofieber Objekt 5 21:00 | Acoustica (erf) X-mas Show Steintor-Varieté 20:00 | Moritz Krämer & Francesco Wilking präsentieren „Die höchste Eisenbahn mit Gisbert zu Knyphausen” Tanzbar Palette 21:00 | Live Palette: Manos VL/Ludwigstraße 37 22:00 | For Wild Dancers Only: Meniak + Panos Arena - Leipzig 20:00 | Die Fantastischen Vier

Bühne Die Kiebitzensteiner Capitol 20:00 | Die Zocker sind unter uns Halle Messe 19:30 | TaBeA im Regenbogenland 20:00 | Tabea im Regenbogenland - Sportmusical Hallsches Brettchen 20:00 | Bretterei - Der Altlatz liest humorvolle Texte der Schnatzjer neues theater Hinterbühne 19:30 | Matthias Brenner erzählt „Die Verwandlung” von Franz Kafka

neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den Brüdern Grimm neues theater - Kammer 20:00 | Szenen einer Ehe - Nach Ingmar Bergman Oper Halle 11:00 | Der Nussknacker - Eine Weihnachtsgeschichte - Ballett von Youri Vàmos, Musik von Pjotr I. Tschaikowski Puppentheater 20:30 | Die hässliche Herzogin Margarete Maultasch - Nach dem Roman von Lion Feuchtwanger Thalia Theater - Puschkinsaal 12:00 | Republik der Kinder Für Jugendliche ab 10 Jahre und Erwachsene Villa del Vino 19:30 | Mit gutem Beispiel hinterher - Alltägliche Situationen werden so aufgeblasen, dass man es kaum erwarten kann, bis sie platzen.

Sonst Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt AMC-Kampfkunstschule 16:30 | Systema - Russian Martial Art - Probetrainng mit Voranmeldung Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Westerndinner „Der Schad am Silbersee” Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang 18:00 | Rundgang für Nachtschwärmer (mit Musik) Gemeinde Langenbogen Langenbogen 17:00 | DRK-Blutspende

17.

Sonnabend Nachtschicht BeL ETAGE 21:00 | Tanz-Party - 70er-90er & heute Diebels am Händelhaus 20:00 | Weihnachtskaraoke Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause Mojo Bluesbar 20:00 | Weihnachtsfeier mit „Weihnachtskeksen” Objekt 5 22:00 | Tango-Totale pe1 Disco 22:00 | Pe1 Dance Motto Party Rockpool 20:00 | Rockpool Weihnachtsfeier SchorreHalle 22:00 | Schorremania - mit Jack Daniels Special Sugar 23:00 | Finest Sugar Rhythm Turm 22:00 | Submission - 140% Dubstep VL/Ludwigstraße 37 21:30 | Mistaken For Dead

Kino CinemaxX Halle 12:30 | Vorstellungen am Samstag und Sonntag sowie in den Ferien bereits ab 12.30 Uhr

Lux Puschkino 10:30 | Das fliegende Klassenzimmer 15:00 + 21:00 | Another Earth 17:00 + 19:00 | Habemus Papam - Ein Papst büxt aus Lux-Kino am Zoo 15:30 | Die Muppets Weihnachtsgeschichte - Mit Basteleien, Knüppelkuchen und Kinderpunsch zum Advent 18:00 + 20:15 | Sarah's Schlüssel 22:30 | Brasch - Das Wünschen und das Fürchten Zazie 19:00 | Auf der Suche 21:00 | The Guard (OmU)

01

ratten nest.

04

06

Shirts, Shoes, Skateboards... für Halle!

für Events

gesucht!! Live Rockstation 20:00 | Abjured Record Release Altes Landratsamt - Leipzig 20:00 | Boys Noize

Kleine Klausstraße 2 06108 Halle (Saale)

Mo.-Fr. 11-19 Uhr Sa. 12-17 Uhr Auch an den verkaufsoffenen Sonntagen (4.12. & 18.12.) sind wir von 13-18 Uhr für Euch da!

(gegenüber Eingang Händelhaus, Ecke Kl. Ulrichsstr./Gr. Nikolaist r.)

Besucht das rattennest auf Facebook!

08

10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

Hallesch for you! - Mundart-Geschenke und anderes aus Halle für Halle gibt es unter anderem in der Touristinformation im Marktschlösschen und bei “Stilbruch”, Kleine Ulrichstraße 20

22

www.halle-souvenirs.de

23 24 25 26

Sonst Aids-Hilfe 11:00 | Brunch Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Westerndinner „Der Schad am Silbersee” Hanseringpassage 10:00 | Flodders Flohmarkt Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme

07

09

0178 / 90 11 059

Bühne

03

05

Aushilfen

Die Kiebitzensteiner Capitol 20:00 | Wir lügen richtig Halle Messe 19:30 | TaBeA im Regenbogenland 20:00 | Tabea im Regenbogenland - Sportmusical Händel-Haus Kammermusiksaal 18:00 | Xavier Sabata & Mitglieder des Orquesta Barroca de Sevilla „Bad Boys” neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den Brüdern Grimm neues theater - Saal 19:30 | Zscherben - Ein Dorf nimmt ab - Von Jörg Steinberg neues theater Schaufenster 22:00 | Studioclub-Weihnachtsspecial Oper Halle 19:30 | Lucrezia Borgia - Oper von Gaetano Donizetti Puppentheater 18:00 | Gastspiel: Des Kaisers neue Kleider - Der Coup der kleinen Viecher - Eine Schäfer-Wagner-Produktion (Berlin) Steintor-Varieté 11:00 + 13:30 | Herr Fuchs und die Weihnachtsnixe Coralie Die Weihnachtsrevue 2011 Thalia Theater Puschkinsaal 20:00 | Republik der Kinder Für Jugendliche ab 10 Jahre und Erwachsene Villa del Vino 19:30 | Ein Hypochonder sieht die Welt - Ein humoristisch-satirisches Standup-Programm

02

27 28 Bezugsfertige Wohnungen findest Du bei uns. Im Dezember gratis: Stolle und Weihnachtsbaum – für eine schöne Weihnacht!

www.freiraum-halle.de + kostenfrei: 0800 - 40 111 40

29 30 31


46 | terminal 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Marktplatz - Stadthaus 11:00 | Rundfahrt mit der Tatra-Bahn Objekt 5 15:00 | Weihnachtsmarkt am Objekt 5 PeiĂ&#x;nitzhaus 16:00 | Märchenstunde am Kamin Sporthalle Brandberge 10:00 | Shorai-Do Kempo - Cup Stadtgarten Glaucha 15:00 | Sportgruppe Pinguin gemeinsames Laufen 15:00 | Glauchaer Weihnachtsmarkt Stadthof Glaucha 15:00 | Glauchaer Weihnachtsmarkt Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Zen Dojo Halle 17:00 | EinfĂźhrung in die Praxis des Zen

18. Sonntag

27

Kino CinemaxX Halle 10:30 | Sonntag ist Familientag - Vorstellungen ab 12.30 Uhr Lux Puschkino 15:00 | Das fliegende Klassenzimmer 17:00 + 19:00 | Habemus Papam - Ein Papst bĂźxt aus 21:00 | Another Earth Lux-Kino am Zoo 10:30 | Die Muppets Weihnachtsgeschichte 16:00 | Brasch - Das WĂźnschen und das FĂźrchten 18:00 + 20:15 | Sarah's SchlĂźssel Zazie 19:00 | The Guard (OmU) 21:00 | Auf der Suche  

(QFKLODGD 

8KU

Live Marktkirche 18:00 | Musica Sacra - Weihnachtsoratorium Neustadt-Centrum 13:00 + 15:00 | â&#x20AC;&#x17E;Dizzy Spellâ&#x20AC;?: An Nollaig - irische Weihnacht 17:00 | Gospelchor Salttownvoices Schloss Teutschenthal Teutschenthal 16:30 | Weihnachtskonzert

BĂźhne 28 29 30 31

0178 / 90 11 059 Sonst

23 ²

26

gesucht!! Kurpark - Bad DĂźrrenberg 10:00 | Punsch im Park Alter Markt 11:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt CafĂŠ Brohmers 17:00 | Auktion des Raum Hellrot Enchilada 10:00 | Adventsbrunch - der groĂ&#x;e familienfreundliche Brunch Gasthof zum Mohr 9:00 | Familienbrunch mit Theater Varomodi: Das kalte Herz Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Krimidinner â&#x20AC;&#x17E;Ein Mord nicht erst zum Dessertâ&#x20AC;? HausmannstĂźrme der Marktkirche 12:00 + 13:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme jazzflag 19:00 | Lesung: Die Feuerzangenbowle Krokoseum der Franckeschen Stiftungen 15:00 | Familiensonntag - Sternenlicht am Himmelszelt Marktplatz 11:00 | Weihnachtsmarkt Mojo Bluesbar 11:00 | Jazz & Blues Brunch: â&#x20AC;&#x17E;Guntram Schmidt Trioâ&#x20AC;? Musikschule Allegro 19:00 | Lesung: Die Feuerzangenbowle Neustadt-Centrum 14:00 + 16:00 | Bunter Weihnachtszirkus mit den Lips und ihren lustigen Kakadus Objekt 5 15:00 | Weihnachtsmarkt am Objekt 5 PeiĂ&#x;nitzhaus 15:00 | Romantischer Sonntag am PeiĂ&#x;nitzhaus - mit Feuerschale und KnĂźppelkuchen 15:00 | Adventsfest Tango-Studio Halle 14:00 | EinfĂźhrungsstunde Tango Argentino 15:00 | TangocafĂŠ - tanzen, naschen, klĂśnen Tourist-Information 11:00 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Turm 19:30 | Poetry Slam



25

fĂźr Events

Nachtschicht

LP

24

Aushilfen

Flowerpower 19:00 | Kuscheltime Gorongosa 22:00 | Singleparty - Frauen Eintritt frei SchorreHalle 17:00 | SonntagstanzvergnĂźgen

)HVWOLFKHU $GYHQWVEUXQFK 21 22

Oper Halle - OperncafĂŠ 11:00 | GerĂźchtekĂźche - Plauderei trifft (Koch-)Kunst - Von und mit Gabriele Bernsdorf, Axel KĂśhler und als Ă&#x153;berraschungsgast: Klaus LellĂŠ, Chef der Halloren Schokoladenfabrik Puppentheater 15:00 | Die Werkstatt der Schmetterlinge - Von Gioconda Belli Steintor-VarietĂŠ 11:00 + 13:30 | Herr Fuchs und die Weihnachtsnixe Coralie Die Weihnachtsrevue 2011 Thalia Theater - GroĂ&#x;er Saal 11:00 + 15:00 | Die feuerrote Blume - FĂźr Kinder ab 6 und Erwachsene

Halle Messe 15:00 | Tabea im Regenbogenland - Sportmusical 19:30 | TaBeA im Regenbogenland neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den BrĂźdern Grimm neues theater - Saal 19:30 | Zscherben - Ein Dorf nimmt ab - Von JĂśrg Steinberg

19. Montag

Nachtschicht Flowerpower 19:00 | Cocktailtime

Kino BeL ETAGE 19:00 | Melancholia Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Habemus Papam - Ein Papst bĂźxt aus 21:00 | Another Earth Lux-Kino am Zoo 16:15 | Die Muppets Weihnachtsgeschichte 18:00 + 22:30 | Sarah's SchlĂźssel 20:30 | Sneak Preview - WeihnachtsmenĂź ab 19:30 Uhr (mit Reservierung) Zazie 19:00 | The Guard (OmU) 21:00 | Auf der Suche

BĂźhne Oper Halle 19:30 | My Fair Lady - Musical von Frederick Loewe 9:30 | Weihnachtsgans Auguste - Musikalisches Märchen nach einer Erzählung von Friedrich Wolf, Musik von GĂźnter Neubert Thalia Theater - Geiseltalmuseum, Domstr. 5 10:00 | Das fliegende Klassenzimmer #4 - Von Steinen und Menschen - FĂźr Kinder von 6 bis 10 und Erwachsene Thalia Theater - GroĂ&#x;er Saal 9:00 + 11:30 | Die feuerrote Blume - FĂźr Kinder ab 6 und Erwachsene

Sonst Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt AMC-Kampfkunstschule 17:00 | Tiger Power Kids: Selbstbehauptungs- und Englischkurs fĂźr Kinder Enchilada 17:00 | Happy Hour Monday den ganzen Abend alle Cocktails zum halben Preis Gläserne Privatbrauerei Schad am Reileck 19:00 | Krimidinner â&#x20AC;&#x17E;Ein Mord nicht erst zum Dessertâ&#x20AC;? HausmannstĂźrme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Nachbarschaftszentrum â&#x20AC;&#x17E;Pusteblumeâ&#x20AC;? 19:30 | Zen Meditation Spielehaus - Franckesche Stiftungen 20:00 | GO - japanisches Brettspiel Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Volksbank Arena 19:30 | Eishockey fĂźr jedermann Wolkentor - Zen-Tempel 17:30 | Zen-Meditation 17:30 | WingTsun Kampfsport fĂźr Kinder

20. Dienstag

Nachtschicht American Bar & Bowling 20:00 | Doppelstrike-Party Flowerpower 19:00 | Studi-Night - + Karaoke-Abend

Kino BeL ETAGE 19:00 | Melancholia Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Habemus Papam - Ein Papst bßxt aus 21:00 | Another Earth Lux-Kino am Zoo 16:15 | Die Muppets Weihnachtsgeschichte 18:00 + 20:15 + 22:30 | Sarah's Schlßssel 9:30 | Der Kleine Eisbär Zazie 19:00 | The Guard (OmU) 21:00 | Auf der Suche

Live Konzerthalle Ulrichskirche 19:30 | Weihnachtskonzert in der Ulrichskirche

BĂźhne Oper Halle 19:30 | My Fair Lady - Musical von Frederick Loewe 9:30 | Weihnachtsgans Auguste - Musikalisches Märchen nach einer Erzählung von Friedrich Wolf, Musik von GĂźnter Neubert Thalia Theater - GroĂ&#x;er Saal 9:00 + 11:30 | Die feuerrote Blume - FĂźr Kinder ab 6 und Erwachsene

Sonst Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt Enchilada 17:00 | Magic Tuesday - jeder Tisch zieht ein Special aus dem Schatzkistchen & bekommt Vergßnstigungen auf Speisen & Cocktails, Gutscheine ... Hausmannstßrme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstßrme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Mojo Bluesbar 18:00 | Free Dart Spielehaus - Franckesche Stiftungen 19:30 | FranzÜsisch Stammtisch Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Volksbank Arena 20:00 | After Work Eislauf Wolkentor - Zen-Tempel 18:00 | Yoga

21. Mittwoch

Nachtschicht Flowerpower 19:00 | Wunschmugge Turm 22:00 | Sexy Mittwoch - Ladys frei bis Mitternacht

Kino BeL ETAGE 19:00 | Melancholia CinemaxX Halle 20:00 | Simply the Best - Preview: The Ides of March - inkl. 1 â&#x20AC;&#x17E;WELT kompaktâ&#x20AC;? & 1 Gl. Prosecco Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Habemus Papam - Ein Papst bĂźxt aus 21:00 | Another Earth Lux-Kino am Zoo 16:15 | Die Muppets Weihnachtsgeschichte 18:00 | Brasch - Das WĂźnschen und das FĂźrchten 20:15 + 22:30 | Sarah's SchlĂźssel

Zazie 19:00 | Auf der Suche 21:00 | The Guard (OmU)

Live Goldene Rose 21:00 | Mosik macht Musik Die Antisession

BĂźhne neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den BrĂźdern Grimm neues theater - Saal 19:30 | Pension SchĂśller - Von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs Oper Halle 11:00 | Der Nussknacker - Eine Weihnachtsgeschichte - Ballett von Youri VĂ mos, Musik von Pjotr I. Tschaikowski Thalia Theater - GroĂ&#x;er Saal 10:00 + 15:00 | Die feuerrote Blume - FĂźr Kinder ab 6 und Erwachsene Thalia Theater - Puschkinsaal 20:00 | Sechs Tanzstunden in sechs Wochen

Sonst Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt AMC-Kampfkunstschule 18:30 | Systema - Russian Martial Art - Probetrainng mit Voranmeldung Enchilada 17:00 | Fajita Mittwoch FĂźrst Mo..tz 18:30 | Mo..tz Club Händel-Haus - Romanische GewĂślbe 19:30 | â&#x20AC;&#x17E;Hic fuit - Er war hier!â&#x20AC;? - Der Komponist Hans Stieber (1886?1969), Begleitvortrag zur Sonderausstellung HausmannstĂźrme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Mojo Bluesbar 20:00 | Stammtisch English Restaurant â&#x20AC;&#x17E;Himalayaâ&#x20AC;? 19:00 | H alle Willkommen Treff Spielehaus Franckesche Stiftungen 19:00 | GO - japanisches Brettspiel Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Waldkater Phantasie 18:00 | Lauftreff - Mitteldeutsche Marathon GmbH Freiwillige Feuerwehr Lieskau 16:00 | DRK-Blutspende

22.

Donnerstag Nachtschicht Flowerpower 19:00 | 80 ies-collection Tanzbar Palette 19:00 | HavanaClub-Lounge das Afterworkfeeling mit Buffet (kalt & warm)

Kino BeL ETAGE 19:00 | Dreiviertelmond Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Sarah's SchlĂźssel 21:00 | Cheyenne - This must be the Place Lux-Kino am Zoo 16:15 | Drei HaselnĂźsse fĂźr AschenbrĂśdel

18:00 + 20:15 | In guten Händen Zazie 21:00 | Melancholia (OmU)

Live SchorreHalle 20:00 | Vicki Vomit & Die Misanthropischen Jazz-Schatullen

BĂźhne Charles Bronson 20:00 | Kunst Gegen Bares KĂźnstler kĂśnnen ihre Talente beweisen & werden vom Publikum entlĂśhnt Die Kiebitzensteiner - Capitol 20:00 | Noch ein Gedicht-Herricht-Preil-Ehrhardt-Abend neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den BrĂźdern Grimm neues theater - Kammer 20:00 | Szenen einer Ehe - Nach Ingmar Bergman neues theater - Saal 19:30 | Pension SchĂśller - Von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs Oper Halle 19:30 | Der Nussknacker - Eine Weihnachtsgeschichte - Ballett von Youri VĂ mos, Musik von Pjotr I. Tschaikowski Thalia Theater GroĂ&#x;er Saal 11:00 | Die feuerrote Blume FĂźr Kinder ab 6 und Erwachsene Thalia Theater Puschkinsaal 20:00 | Sechs Tanzstunden in sechs Wochen

Sonst Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt Enchilada 17:00 | Schampus statt Campus - das groĂ&#x;e Studentenspecial HausmannstĂźrme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Plan 3 (ehemals La Bim) 20:00 | KickercafĂŠ - Kicks For Free Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang 16:00 | Rundgang: Winterzauber fĂźr Klein und GroĂ&#x; Volksbank Arena 19:00 | Ladies-Night Wolkentor - Zen-Tempel 19:00 | Zen-Meditation

23. Freitag

Nachtschicht Flash City (ehem. Flash) 22:00 | X-Mas-Warm-Up Flowerpower 19:00 | GroĂ&#x;e Wochenendsause pe1 Disco 22:00 | Ein Euro Party SchorreHalle 22:00 | Salsanacht - Punto Latino Club Weihnachtsparty

â?&#x2020; â?&#x201E;

â?&#x2026;

â?&#x2020;

oĂ&#x;e Jetzt gr - â?&#x201E; r â?&#x2026; Winte â?&#x2020; â?&#x201E; aktion â?&#x2026;

â?&#x2020;

â?&#x2020;

Hohenweiden, Tel. 0345/6830129


terminal | 47 Tanzbar Palette 20:00 | Weihnachtsfeier HSC 96 e.V. Turm 22:00 | Roof Tops Reunited

Kino BeL ETAGE 19:00 | Dreiviertelmond Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Sarah's Schlßssel 21:00 | Cheyenne - This must be the Place Lux-Kino am Zoo 16:15 | Drei Haselnßsse fßr AschenbrÜdel 18:00 + 20:15 | In guten Händen Zazie 19:00 | Auf der Suche 21:00 | Melancholia (OmU)

Live Moritzkirche 19:30 | Musica Sacra - A Capella-Konzert - â&#x20AC;&#x17E;Wie schĂśn singt uns der Engel Schar ...â&#x20AC;? Steintor-VarietĂŠ 21:00 | Weihnachtssingen 2011 - veranstaltet vom Objekt 5

Bßhne Die Kiebitzensteiner Capitol 20:00 | Neue Kinder braucht das Land neues theater - Hof 17:30 | Sterntaler - Nach den Brßdern Grimm neues theater - Saal 19:30 | Sch... Weihnachten Gastspiel mit Dirk Audehm, Alexander Seemann und Engelbert Herzog Oper Halle 19:30 | Gräfin Mariza - Operette von Emmerich Kålmån Puppentheater 18:00 | Sophiechen und der Riese - Fßr Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene

HausmannstĂźrme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme Marktplatz 10:00 | Weihnachtsmarkt Nachbarschaftszentrum â&#x20AC;&#x17E;Pusteblumeâ&#x20AC;? 19:30 | Zen Meditation Oper Halle 11:00 | DRK-Blutspende Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Volksbank Arena 20:00 | MEC Halle 04 : Jonsdorfer Falken - Eishockey

24.

Sonnabend Nachtschicht Flash City (ehem. Flash) 22:00 | Heilige Nacht Flowerpower 19:00 | GroĂ&#x;e Wochenendsause Mojo Bluesbar 20:00 | Heilig Abend Blues,Jazz, Swing pe1 Disco 22:00 | X-Mas Party SchorreHalle 23:00 | Weihnachtsparty mit den Disco Dice Sugar 23:00 | Finest Sugar Rhythm

Kino CinemaxX Halle 12:30 | Vorstellungen am Samstag und Sonntag sowie in den Ferien bereits ab 12.30 Uhr Lux Puschkino 10:30 | Die Muppets Weihnachtsgeschichte Lux-Kino am Zoo 10:30 | Drei HaselnĂźsse fĂźr AschenbrĂśdel

Live

23.12.11

RED BULL BPM EVENT DIE REVOLUTION DES DEEJAYING!

JULIAN SMITH CHRISSI D! SVEN WEISEMANN DJANE CETI DE BEAR CLUB L1, LEIPZIG

Sonst Alter Markt 10:00 | Bäuerlicher Weihnachtsmarkt AMC-Kampfkunstschule 16:30 | Systema - Russian Martial Art - Probetrainng mit Voranmeldung

HEIMSPIEL MEC HALLE 04 : JONSDORFER FALKEN 23. DEZEMBER 20.00 Uhr PRĂ&#x201E;SENTIERT VON

Konzerthalle Ulrichskirche 11:00 | Orgelkonzert â&#x20AC;&#x17E;Die Märchen-Orgelâ&#x20AC;? fĂźr Kinder 15:00 | Die Orgelstunde zum Heiligenabend mit Martin Stephan

BĂźhne Marktkirche 14:00 + 15:30 + 17:00 + 18:30 | Christvesper mit Krippenspiel

Sonst Aids-Hilfe 11:00 | Brunch Bergzoo 10:30 | Tierische Bescherung am Heiligabend - Treffpunkt: Kasse ReilstraĂ&#x;e HausmannstĂźrme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme Marktkirche 20:00 | Andacht zur Weihnacht PeiĂ&#x;nitzhaus 16:00 | Märchenstunde am Kamin Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang

25. Sonntag

Nachtschicht BeL ETAGE 20:00 | Weihnachts-Party Capitol 22:00 | Bionik Beats Flash City (ehem. Flash) 22:00 | Abi Halle-X-Mas-Night

Flowerpower 19:00 | Kuscheltime Gorongosa 22:00 | Singleparty - Frauen Eintritt frei pe1 Disco 22:00 | Weihnachtsparty Plan 3 (ehemals La Bim) 22:00 | Sommerklatsche Frozen SchorreHalle 21:00 | Gayschorre - Weihnachtsparty

01 02 03 04

Kino

05

CinemaxX Halle 10:30 | Sonntag ist Familientag - Vorstellungen ab 12.30 Uhr Lux Puschkino 15:00 | Die Muppets Weihnachtsgeschichte 17:00 + 19:00 | Sarah's Schlßssel 21:00 | Cheyenne - This must be the Place Lux-Kino am Zoo 10:30 | Drei Haselnßsse fßr AschenbrÜdel 16:00 + 18:00 + 20:15 | In guten Händen Zazie 21:00 | Melancholia (OmU)

06 07 08 09 10

Live Steintor-VarietÊ 21:00 | Weihnachtssingen 2011 - veranstaltet vom Objekt 5 Tanzbar Palette 22:00 | Weihnachtspogo live: Klabusterbären (Punk aus Halle) & Freunde

11 12 13

Bßhne neues theater - Saal 19:30 | Arzt wider Willen - KomÜdie von Molière Oper Halle 18:00 | Ottone, Re di Germania - Oper von Georg Friedrich Händel Puppentheater 18:00 | Sophiechen und der Riese - Fßr Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene

14 15 16



Lecker indisch essen



)HVWOLFKHU $GYHQWVEUXQFK LP

(QFKLODGD 

8KU 

²

Sonst Enchilada 10:00 | Weihnachtsbrunch - der groĂ&#x;e familienfreundliche Brunch HausmannstĂźrme der Marktkirche 12:00 + 13:00 | Besteigen der HausmannstĂźrme Tourist-Information 11:00 | Historische Altstadt Stadtspaziergang

hten & Weihnac ter s e v Sil ! ervieren jetzt res

Ăź agsmen

Mitt

e

orsupp inkl. 1 V ab

5

r. Mo. â&#x20AC;&#x201C; F

5 bise1n5teUnhr

& Stud Rabatt SchĂźler 10 %

Indian R I Restaurant

17 18 19 20

rvice Lieferse g in r e t & Ca An der Moritzkirche 1, Nähe Alter Markt In Halle, l 03 45 - 478 95 17 Mo. â&#x20AC;&#x201C; Sa. 11.30 â&#x20AC;&#x201C; 15.00, 17.30 â&#x20AC;&#x201C; 23.30 Uhr So./Feiertag 11.30 â&#x20AC;&#x201C; 23.30 Uhr www.shiva-halle.de

21 22 23

26.

24

Nachtschicht

26

25

Montag

Flash City (ehem. Flash) 22:00 | Weihnachts Party Flowerpower 19:00 | Cocktailtime

Kino Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Sarah's Schlßssel 21:00 | Cheyenne - This must be the Place Lux-Kino am Zoo 16:15 | Drei Haselnßsse fßr AschenbrÜdel 18:00 + 20:15 | In guten Händen

27 28 29 30 31


48 | terminal 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

Zazie 21:00 | Melancholia (OmU)

Live Konzerthalle Ulrichskirche 16:00 | Gospelkonzert zu Weihnachten Steintor-Varieté 21:00 | Weihnachtssingen 2011 - veranstaltet vom Objekt 5

Bühne neues theater - Saal 19:30 | Arzt wider Willen - Komödie von Molière Oper Halle - Operncafé 20:00 | Du musst die Männer schlecht behandeln ... - Revue über Liebe, Herzschmerz und Eifersucht Puppentheater 18:00 | Der unsichtbare Vater Für Kinder ab 6 und Erwachsene Thalia Theater - Großer Saal 15:00 | Die feuerrote Blume Für Kinder ab 6 und Erwachsene Villa del Vino 19:30 | Mit gutem Beispiel hinterher - Alltägliche Situationen werden so aufgeblasen, dass man es kaum erwarten kann, bis sie platzen.

Sonst AMC-Kampfkunstschule 17:00 | Tiger Power Kids: Selbstbehauptungs- und Englischkurs für Kinder Enchilada 17:00 | Happy Hour Monday den ganzen Abend alle Cocktails zum halben Preis Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Spielehaus - Franckesche Stiftungen 20:00 | GO - japanisches Brettspiel Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Volksbank Arena 19:30 | Eishockey für jedermann Wolkentor - Zen-Tempel 17:30 | Zen-Meditation 17:30 | WingTsun Kampfsport für Kinder

27. Dienstag

22

Nachtschicht

23

American Bar & Bowling 20:00 | Doppelstrike-Party Flowerpower 19:00 | Studi-Night - + Karaoke-Abend

24 25 26 27 28 29 30 31

Kino BeL ETAGE 19:00 | Dreiviertelmond Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Sarah's Schlüssel 21:00 | Cheyenne - This must be the Place Lux-Kino am Zoo 16:15 | Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 18:00 + 20:15 | In guten Händen Zazie 19:00 | Auf der Suche 21:00 | Melancholia (OmU)

Live The Fiddler 21:00 | Irish Trad Session der Folkmusikschule Halle

Bühne Die Kiebitzensteiner -

Capitol 20:00 | Noch ein Gedicht-Herricht-Preil-Ehrhardt-Abend Oper Halle 19:30 | Dracula - Romantisches Musical Puppentheater 18:00 | Der unsichtbare Vater Für Kinder ab 6 und Erwachsene

Sonst Enchilada 17:00 | Magic Tuesday - jeder Tisch zieht ein Special aus dem Schatzkistchen & bekommt Vergünstigungen auf Speisen & Cocktails, Gutscheine ... Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Spielehaus Franckesche Stiftungen 19:30 | Französisch Stammtisch Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Volksbank Arena 20:00 | After Work Eislauf Wolkentor - Zen-Tempel 18:00 | Yoga Begegnungsstätte Teicha - Teicha 15:00 | DRK-Blutspende

28. Mittwoch

Nachtschicht Flowerpower 19:00 | Wunschmugge Turm 22:00 | Sexy Mittwoch - Ladys frei bis Mitternacht

Kino BeL ETAGE 19:00 | Dreiviertelmond Lux Puschkino 17:00 + 19:00 | Sarah's Schlüssel 21:00 | Cheyenne - This must be the Place Lux-Kino am Zoo 16:15 | Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 18:00 + 20:15 | In guten Händen Zazie 19:00 | Auf der Suche 21:00 | Melancholia (OmU)

Live Steintor-Varieté 20:00 | Die Puhdys

Bühne Die Kiebitzensteiner Capitol 20:00 | Loriot 2 Abend Georg-Friedrich-HändelHalle 20:00 | Der große Chinesische Nationalcircus neues theater - Kammer 20:00 | Der Weg zum Glück Von Ingrid Lausund Oper Halle 19:30 | Dracula - Romantisches Musical Thalia Theater Großer Saal 11:00 | Die feuerrote Blume Für Kinder ab 6 und Erwachsene Villa del Vino 19:30 | Wer hat uns zum Saufen verführt...? - Mitglieder des Teutschen Theaters Teutschenthal mit Amüsantem rund um den Wein.

Sonst AMC-Kampfkunstschule 18:30 | Systema - Russian Martial Art - Probetrainng mit Voranmeldung

Enchilada 17:00 | Fajita Mittwoch Freiwillige Feuerwehr Halle-Kanena 16:00 | DRK-Blutspende Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Spielehaus Franckesche Stiftungen 19:00 | GO - japanisches Brettspiel Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Waldkater Phantasie 18:00 | Lauftreff - Mitteldeutsche Marathon GmbH Kunst - und Kulturscheune - Löbejün 16:00 | DRK-Blutspende

29.

Donnerstag Nachtschicht Flowerpower 19:00 | 80 ies-collection

Kino BeL ETAGE 19:00 | Dreiviertelmond CinemaxX Halle 10:00 | Frühstückskino mit Kaffee und Kuchen: The King's Speech Lux Puschkino 17:00 + 21:00 | In guten Händen 19:00 | Und dann kam der Regen - También la lluvia Lux-Kino am Zoo 16:15 | Hänsel und Gretel + Alarm im Kasperletheater 18:00 + 20:15 + 22:00 | Ich reise allein Zazie 21:00 | Circus Columbia (OmU)

Live G.I.G. 21:00 | Cor

Bühne Die Kiebitzensteiner Capitol 20:00 | Wir lügen richtig Georg-Friedrich-HändelHalle 20:00 | Mother Africa - Circus der Sinne neues theater - Kammer 20:00 | Der fröhliche Hypochonder - Von Erhard Preuk, Reinhard Straube und Klaus-Rudolf Weber Oper Halle 15:00 | My Fair Lady - Musical von Frederick Loewe Thalia Theater Großer Saal 15:00 | Die feuerrote Blume Für Kinder ab 6 und Erwachsene Thalia Theater Puschkinsaal 20:00 | Sechs Tanzstunden in sechs Wochen

Volksbank Arena 19:00 | Ladies-Night Wolkentor - Zen-Tempel 19:00 | Zen-Meditation

30. Freitag

Nachtschicht Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause pe1 Disco 22:00 | Pe1 Motto Party SchorreHalle 22:00 | Girls Night Tanzbar Palette 22:00 | Studentendisko

Kino Lux Puschkino 17:00 + 21:00 | In guten Händen 19:00 | Und dann kam der Regen - También la lluvia Lux-Kino am Zoo 16:15 | Hänsel und Gretel + Alarm im Kasperletheater 18:00 + 20:15 + 22:00 | Ich reise allein Zazie 21:00 | Circus Columbia (OmU)

Bühne Die Kiebitzensteiner Capitol 20:00 | Wir lügen richtig neues theater - Saal 19:30 | Premiere: Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band - Eine Hommage an die Fab Four aus Liverpool Oper Halle 19:30 | Die Schneekönigin - Ballett von Ralf Rossa, Musik von Antonín Dvo?ák und Dmitri Schostakowitsch Puppentheater 20:30 | Die hässliche Herzogin Margarete Maultasch - Nach dem Roman von Lion Feuchtwanger Thalia Theater Großer Saal 15:00 | Die feuerrote Blume Für Kinder ab 6 und Erwachsene Thalia Theater Puschkinsaal 20:00 | Sechs Tanzstunden in sechs Wochen

Sonst AMC-Kampfkunstschule 16:30 | Systema - Russian Martial Art - Probetrainng mit Voranmeldung Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme

HEIMSPIEL MEC HALLE 04 : ICEFIGHTERS LEIPZIG 30. DEZEMBER 18.00 Uhr

Kino CinemaxX Halle 12:30 | Vorstellungen am Samstag und Sonntag sowie in den Ferien bereits ab 12.30 Uhr Lux Puschkino 10:30 | Drei Haselnüsse für Aschenbrödel Lux-Kino am Zoo 15:30 | Hänsel und Gretel + Alarm im Kasperletheater 20:15 | Silvester-Preview The Light Cinema 18:30 | The Light Klassik: Galakonzert der Berliner Philharmoniker

Live Georg-Friedrich-Händel-Halle 18:00 | Silvesterkonzert Staatskapelle Halle

Bühne Die Kiebitzensteiner Capitol 16:00 + 19:00 | Silvester mit Best of Loriot Oper Halle 14:00 | Gräfin Mariza - Operette von Emmerich Kálmán Thalia Theater - Großer Saal 11:00 | Die feuerrote Blume Für Kinder ab 6 und Erwachsene Thalia Theater - Puschkinsaal 19:00 | Sechs Tanzstunden in sechs Wochen

Sonst

Sonst Bergzoo 16:00 | Der Berg ruft - Von Schokofröschen und Bülbüls Treffpunkt: Kasse Reilstraße Enchilada 17:00 | Schampus statt Campus - das große Studentenspecial Hausmannstürme der Marktkirche 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Plan 3 (ehemals La Bim) 20:00 | Kickercafé - Kicks For Free Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang

Nachtschicht BeL ETAGE 19:00 | Silvester-Party Enchilada 19:00 | One Night in Red - Silvester Party Flash City (ehem. Flash) 22:00 | All-Inclusive-Party Flowerpower 19:00 | Große Wochenendsause Gasthof zum Mohr 18:00 | Silvesterparty Konzerthalle Ulrichskirche 17:00 | Silvester Party - präsentiert durch das Dorint Hotel Charlottenhof Miller's - Restaurante y Bar 19:00 | Silvester Party Mojo Bluesbar 19:00 | Silvester im Mojo - mit „Olli's Sessionband” neues theater - Saal 19:00 | Silvesterball - Mit der „Sgt. Pepper?s Lonely Hearts Club Band”, der Oldies-Band um Georg Möser und DJ Falk pe1 Disco 22:00 | Silvesterparty Restaurant „Palais S” 18:00 | Silvester Party - mit Westernhagen-Coverband SchorreHalle 20:00 | GAYschorre Silvesterparty Sugar 23:00 | Finest Sugar Rhythm Tanzbar Palette 23:00 | Tempo 2o12 - Silvester Party im ganzen Haus Urania 70 22:00 | Silvester Party Villa del Vino 19:30 | Silvester in der Villa

PRÄSENTIERT VON

Nachbarschaftszentrum „Pusteblume” 19:30 | Zen Meditation Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang Volksbank Arena 18:00 | MEC Halle 04 : Icefighters Leipzig - Eishockey

31.

Sonnabend

Aids-Hilfe 11:00 | Brunch Hausmannstürme der Marktkirche 13:00 + 15:00 + 16:00 | Besteigen der Hausmannstürme Peißnitzhaus 16:00 | Märchenstunde am Kamin schillerBühne 19:00 | Wer die Auster liebt ... - Silvesterdinner mit Casanova von Heidrun von Strauch Sporthalle Brandberge 10:00 | Hallescher Silvesterlauf Tourist-Information 13:30 | Historische Altstadt Stadtspaziergang

impressum Herausgeber und Verlag mz-web GmbH Delitzscher Straße 65 06112 Halle vertreten durch: Cornelia Gedeon Robby Braune www.aha-alleshalle.de Leitung: Lars Wilken Tel.: 0345 / 5 65 50 00 Fax: 0345 / 5 65 50 10 Redaktion: Gero Hirschelmann (Verantwortlicher) Michael Schiedewitz (Koordination) redaktion@aha-alleshalle.de Anzeigen: Lars Wilken Tel.: 0345 / 5 65 50 00 lars.wilken@mz-web.de Anzeigenschluss ist jeweils der 15. des Vormonats. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 3 vom 1. April 2008. Termine: termine@aha-alleshalle.de Satz & Layout: MZ Satz GmbH Thomas Lasch (verantw.) Delitzscher Straße 65 06112 Halle www.mz-satz.de Druck: Druckhaus Schütze GmbH Fiete-Schulze-Str. 13a 06116 Halle Vertrieb: Danubius Beat Agency An der Saalebahn 2 06118 Halle www.plakatpromotion.de Abo-Vertrieb: MZZ-Briefdienst GmbH Delitzscher Str. 65 06112 Halle www.mzz-logistik.de www.aha-alleshalle.de/abo Erscheinungsweise: aha – alles halle erscheint monatlich zum 01. und wird im Stadtgebiet von Halle und in Teilen des Saalekreises kostenlos verteilt. Hinweis: Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. Der Abdruck von Veranstaltungshinweisen erfolgt ohne Gewähr. Mitarbeiter dieser Ausgabe: Ariane Keller (ari) Gero Hirschelmann (ger) Katharina Lorenz (kalo) Mike Händler (mik) Matthias Golinski (gol) Maria Dolge (md) Mathias Beyer (mb) Christiane Rasch (cra) Julia Gürtler (jug) Cosima Hofmann (cos) Silvio Kison (siki) Fotos: PD, Julia Steiner, aha, fotolia.com, Ludwig Nikulski (S. 35)


verlosung | 49

Verlosung

Tickets for free

Sende eine Mail an verlosung@aha-alleshalle.de oder eine SMS an 82283 (49 Cent/SMS) mit „aha Stichwort, Vorname, Name, Adresse, Telefon". Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss: 31. Dezember 2011, bei Tickets zwei Tage vor Veranstaltungstag. Bei Veranstaltungsausfall kein Ersatz!

Jarle fühlt sich ziemlich wohl in seiner Haut. Eines Morgens flattert ihm ein Brief ins Haus und das Leben, wie er es kannte, ist vorbei. Der Brief erklärt ihn zum Vater einer Tochter. Sie soll für eine Woche bei ihm wohnen, doch beim Anblick ihres Papas und seiner verwüsteten Studentenbude ist „Lotte“ alles andere als begeistert. Und auch Jarle hat keine Lust auf die Vaterrolle. „Ich reise allein“ ist ein energiegeladener und herrlich schräger Film voller Leben und voller Hoffnung, dass irgendwann einmal alles gut sein wird. Wir verlosen ein „Ich reise allein“- Patchwork für Fortgeschrittene: mit Tassenutensilo, Kehrset, Etagère, Eiskratzer, Bechern, Rührschüssel, Salatschüssel mit Besteck und einer Traumkugel von Koziol.

» Rock’n’Roll-Musical: The Rock’n’Roll Wrestling Bash

Wir verlosen 1 Lifestyle-Paket, Stichwort: „reiseallein“

14. Dezember, Neues Theater 2x2 Tickets | Stichwort: „baader“

Wir verlosen 2x1 XBox-Spiel inkl. Plüschpanther, Stichwort: „lips“ oder „raider“

Bernd Stromberg: „Ich bin wie ein Vulkan“ E ist wieder da – der fieseste Chef aller Zeiten! „Darwin am Arsch“, sagt sich Stromberg Er und will der Evolution im Büro noch einmal zeigen, wer der Stärkere ist. Er kehrt nach u seiner Strafversetzung vom Provinznest Finsdorf in die „Capitol“-Zentrale zurück – mit s großen Karriereplänen: „Ich bin wie ein Vulkan: Ich kann jahrelang ruhig herumliegen, aber g eines Tages geh ich hoch ...“ Wer das nicht verpassen will, kann seit 8. November e den Fernseher einschalten, als die 5. Staffel der Erfolgsserie bei ProSieben startete. d

8

2

9

4

5

6

1

7

1

9

5

7

6

8

2

4

3

4

6

7

1

2

3

8

5

9

9

7

3

5

8

4

1

6

2

8

5

1

6

9

2

7

3

4

6

2

4

3

7

1

5

9

8

7

4

9

2

1

6

3

8

5

2

3

6

8

5

9

4

7

1

5

1

8

4

3

7

9

2

6

» Theater: „Lolita“ 10. Dezember, Thalia Theater 2x2 Tickets | Stichwort: „lolita“

» Ü30-Nightfever X-mas-Party 10. Dezember, 22.00 Uhr, Studio Halle 3x2 Tickets | Stichwort: „nightfever“

» Film: „Joschka und Herr Fischer“ 15. Dezember, 20.15 Uhr, Unikino 5x2 Tickets | Stichwort: „joschka“

» Theater: „Die Fabelhafte Familie Baader“

14. Dezember, 20.00 Uhr, CinemaxX Halle 3x2 Tickets | Stichwort: „maennerabend“

» Theater: „Woyzeck“ 15. Dezember, Neues Theater 2x2 Tickets | Stichwort: „woyzeck“

» Moritz Krämer & Francesco Wilking präsentieren „Die höchste Eisenbahn mit Gisbert zu Knyphausen“ 16. Dezember, 20.00 Uhr, Steintor Varieté 3x2 Tickets | Stichwort: „knyphausen“

» Theater: „Lucrezia Borgia“ 17. Dezember, Oper Halle 2x2 Tickets | Stichwort: „borgia“

Après Ski Hits Der Berg ruft! Rechtzeitig zur Saisoneröffnung der Skigebiete erscheint die brandneue „Après Ski Hits 2012“. Das Doppel-Album, zu dem RTL II am 7. Januar 2012 die gleichnamige Sendung ausgestrahlt wird, beinhaltet alles das, was das Partyherz höher schlagen lässt. Sämtliche Interpreten aus der RTL II-Show sind auf der CD zu hören, viele weitere andere Künstler präsentieren sich mit brandheißen Partysongs. Wir verlosen 3 CDs, Stichwort: „apresski“

Wir verlosen 3 DVD-Sets, Stichwort: „stromberg“ W

1 2 9 II 4 6 7 8 3 6 4 7 1 6 2 3 8 7 III 6 9 4 2 7 5 4 8 6 4 6 5 1 5 7 I

09. Dezember, 20.00 Uhr, Steintor Varieté 3x2 Tickets | Stichwort: „wrestling“

» Männerabend mit der Preview „Mission Impossible - Phantom Protokoll“

Hier ist für jeden was dabei. Die neue Edition der „Xbox 360“-Sing -und Partyspielreihe „Lips“ umfasst 40 Songs aus den wilden 80er Jahren. Egal, ob New Wave, Pop, Rock oder Disko – jeder Musikfan kommt auf seine Kosten. Unter den Titeln sind unter anderem Hits wie „Shout“ von „Tears for Fears“. Die 40 mitgelieferten Songs stellen nur den Anfang dar. Der Spieler kann auf seinem MP3-Player gespeicherte Songs in das Game einbinden oder auf dem „Xbox Live“-Marktplatz rund um die Uhr neue Titel einkaufen. Ein ganz anderes Kaliber ist die legendäre Lara Croft, die in ihrem neuesten Adventure-Game den Mythos um Thors Hammer aufklärt. Die Archäologin im Modellkörper beherrscht nun über 1.700 Bewegungen und neue Fähigkeiten, die es auszuprobieren gilt. Wir verlosen beide Spiele als Gesamtpaket. Egal ob Abenteurer oder Sängertalent: Mit diesen beiden Games ist Abwechslung garantiert.

3

07. Dezember, 20.00 Uhr, CinemaxX Halle 3x2 Tickets | Stichwort: „ladiesnight“ 08. Dezember, 20.15 Uhr, Unikino 5x2 Tickets | Stichwort: „feuerzangenbowle“

80er Hits vs. Lara Croft

Lösung vom Vormonat:

» Ladies Night mit „Happy New Year“ » Film „Die Feuerzangenbowle“

Ich reise allein

Füllt die leeren Felder so aus, dass in jeder Zeile, in der Spalte und in jedem 3-x-3-Kästchen alle Zahlen von 1 bis 9 nur einmal vorkommen.

» fun2night mit „Rubbeldiekatz“ 06. Dezember, 20.00 Uhr, CinemaxX Halle 3x2 Tickets | Stichwort: „fun2night“

Sudoku mit & Gewinn! 4

aha - alles halle verlost unter den richtigen Einsendungen 3x1 CinemaxX-Überraschungs-Box. Genau die richtige Geschenkidee zu Weihnachten! Löse das Sudoku und sende uns die Gewinnziffern bis 20. Dezember per SMS. Gewinnziffern

7 3 2

I II III

SMS an 82283 3 (49 Cent/SMS) (aha Gewinnziffer, z.B. aha 456 56 Vorname Name Adresse)

präsentiert und bereitgestellt von:

www.cinemaxx.de


50 | adressen BÜHNE ➧ CIRCUS VARIETÉ Große Steinstraße 30 Tel. 6 94 94 80 ➧ GEORG-FRIEDRICHHÄNDEL-HALLE Salzgrafenplatz 1 Tel. 47 22 47 ➧ FIGURENTHEATER MÄRCHENTEPPICH Kleine Ulrichstraße 11 Tel. 1 35 23 16 ➧ KABARETT DIE KIEBITZENSTEINER Händelhalle Salzgrafenplatz 1 Tel. 2 02 25 52 ➧ KABARETT IM OPERNCAFÉ Universitätsring 24 Tel. 5 11 04 50 ➧ KONZERTHALLE ULRICHSKIRCHE Kleine Brauhausstraße 26 Tel. 2 21 30 21 ➧ SCHILLERBÜHNE HALLE Tel. 3 88 04 74 Mail: info@schillerbuehne.de ➧ SPRECHBÜHNE UNI HALLE Advokatenweg 37 Tel. 5 52 44 61 ➧ STEINTOR VARIETÉ Am Steintor 10 Tel. 2 02 97 71 ➧ TANZTHEATER ELLAH Mail: info@tanztheaterellah.de ➧ THEATER APRON Tel. 2 03 42 34 Mail: mail@apron.de ➧ THEATER, OPER UND ORCHESTER GMBH HALLE Kasse: 51 10 – 777 Oper Halle Universitätsring 24 Tel. 5 11 00 Staatskapelle Halle Universitätsring 24 Tel. 5 11 00 neues theater Halle Große Ulrichstraße 51 Tel. 5 11 00 Puppentheater Halle Große Ulrichstraße 51 (Eingang Universitätsplatz) Tel. 5 11 00 Thalia Theater Kardinal-Albrecht-Straße 6 Tel. 20 40 50

CLUB & DISCO ➧ ANNO Phillip-Müller-Straße 78 Tel. 21 22 40 ➧ BAUERNCLUB Ludwig-Wucherer-Straße 82-85 Tel. 2 02 42 24 ➧ CHAISELONGUE Reilstraße 78 Info: www.chaise.de ➧ CHARLES BRONSON Berlinerstraße 242 Mail: info@absolutbronson.de ➧ CLUB58 OF NEUSTADT Carl-Schorlemmer-Ring 58 Tel. 8 07 07 89 ➧ DAX/PASHA Augustastraße 5 Tel. 2 03 79 47 ➧ DISKOTHEK PE1 Großer Sandberg 10 Tel. 0152 / 04 68 82 27 ➧ EN VOGUE CLUBLOUNGE Franckestraße 1 Tel. 6 82 61 89 ➧ FLASH Leipziger Chaussee 147 Tel. 5 80 12 70 ➧ FLOWER POWER im Urania 70 Moritzburgring 1 Tel. 6 88 88 88 ➧ HÜHNERMANHATTAN Hordorfer Straße 4 Mail: huehnermanhattan@gmx.net ➧ OBJEKT 5 Seebenerstraße 5 Tel. 47 82 33 60 ➧ PHANTASIE WALDKATER Am Waldkater 1 Tel. 6 80 11 22 ➧ PLAN3 Töpferplan 3 Tel. 50 39 97 ➧ REIL 78 Reilstraße 78 Tel. 5 48 38 52 ➧ RIFF CLUB Kulturinsel Große Ulrichstraße 51 Tel. 5 11 06 42 ➧ ROCKPOOL E.V. Grenzstraße 19 Tel. 0176 / 38 26 55 53 ➧ ROCKSTATION Hafenstraße 31-33 Tel. 4 72 30 96 ➧ SCHORRE HALLE Philipp-Müller-Straße 78 Tel. 21 22 40 ➧ STUDIO HALLE Waisenhausring 9 Tel. 2 17 52 90

➧ TANZBAR PALETTE Große Nikolaistraße 9-11 Tel. 2 09 08 90 ➧ TANZKLUB DRUSHBA Kardinal-Albrecht-Straße 6 Tel. 20 40 50 ➧ TURM Friedemann-Bach-Platz 5 Tel. 2 03 27 07 ➧ VL LUDWIGSTRASSE Ludwigstraße 37 Tel. 1 71 59 73 ➧ VOLKSPARK Burgstraße 27 Tel. 2 03 27 07 ➧ WEINBERGCLUB E.V. Wolfgang-Langenbeck-Straße 3 Tel. 5 50 51 61 ➧ WAJUT Lauchstädter Straße 24 Tel. 1 20 23 81

ESSEN & TRINKEN ➧ 51 GRAD Sternstraße 10 Tel. 6 81 97 75 ➧ AL CAPONE Sternstraße 9 Tel. 20 29 424 ➧ ALCHIMISTENKLAUSE Reilstraße 47 Tel. 5 23 36 48 ➧ ALTES POSTAMT Bernburgerstraße 25a Tel. 4 70 16 55 ➧ ANKERHOF Ankerstraße 2a Tel. 23 23 200 ➧ ARTEMIS Georgi-Dimitroff-Straße 30 Tel. 77 58 759 ➧ ATHEN Ludwig-Wucherer-Straße 17 Tel. 68 19 630 ➧ AUF UND DAVON REISECAFÉ Große Ulrichstraße 45 Tel. 2 02 67 70 ➧ AVECIO CAFÉ SHOP Rannische Straße 23 Tel. 2 03 63 38 ➧ BALATON August-Bebel-Straße 1 Tel. 29 44 492 ➧ BERGSCHENKE Kröllwitzer Straße 45 Tel. 21 18 80 ➧ BEWAFFEL DICH Neumarkstraße 09 ➧ BIOLOKAL LES GLYCINES Richard-Wagner-Straße 57 Tel. 4 70 51 43 ➧ BLACK ANGEL Ludwig-Wucherer-Straße 42 Tel. 0171 / 6 72 63 19 ➧ BLUMENCAFÉ AM MARKT Kleine Klausstraße 18 Tel. 20 35 512 ➧ BOOTSSCHENKE MARIE HEDWIG Riveufer 11 Tel. 5 32 12 13 ➧ BRASSERIE IM HÄNDELHAUS Große Nikolaistraße 5 Tel. 50 09 01 01 ➧ BROHMERS Bernburger Straße 9 Tel. 20 50 222 ➧ BUCCA DI BACCO Kleine Ulrichstraße 21 Tel. 4 72 31 99 ➧ CAFÉ 36 Große Ulrichstraße 36 Tel. 0176 / 28 29 22 33 ➧ CAFÉ ALLEGRO Kleine Marktstraße 7 Tel. 2 05 64 88 Leipziger Straße 42 Tel. 6 82 53 22 ➧ CAFÉ DEIX Seebener Straße 175 Tel. 5 22 71 61 ➧ CAFÉ & BAR HEIDEKLAUSE Carl-Schorlemmer-Ring 58 ➧ CAFÉ FAUST Harz 1 Tel. 0179 / 5 15 80 84 ➧ CAFÉ HALBSTARK Burgstraße 65 Tel. 5 22 35 55 ➧ CAFÉ KORNLIEBCHEN Große Ulrichstraße 40 Tel. 4 72 37 80 ➧ CAFÉ NOIR Kleine Ulrichstraße 30 Tel. 6 81 63 46 ➧ CAFÉ NÖÖ Große Klausstraße 11 Tel. 2 02 16 51 ➧ CAFÉ NT Große Ulrichstraße 51 Tel. 5 11 07 12 ➧ CAFÉ ROSENBURG Adolfstraße 10 Tel. 0178 80 26 345 ➧ CAFÉ SCHADE Seebenerstraße 20 Tel. 52 31 551 ➧ CAFÉ SEDIR Universitätsring 22 Tel. 0160 / 99 52 80 43 ➧ CAFÉ THE ART Sternstraße 4 Tel. 6 78 38 29

➧ CARUSO STEAKHOUSE TOSKANA Leipziger Straße 76 Tel. 54 84 833 ➧ CHATEAU & CO Am Kirchtor 27 Tel. 38 80 420 ➧ CHINA GARDEN Leipziger Straße 15 Tel. 20 31 118 ➧ CLEOPATRA Merseburger Straße 400 Tel. 77 78 89 90 ➧ COLONNE MORIS Viktor-Scheffel-Straße 8 Tel. 27 98 31 76 ➧ CZECH Mittelstraße 7 Tel. 1 35 35 46 ➧ DA MAURIZIO Christian-Wolff-Straße 8 Tel. 20 25 707 ➧ DAS HAUS Scharrenstraße 10 Tel. 68 26 258 ➧ DAS SPEISEBÜRO Berliner Straße 242 Tel. 0179 / 4 67 89 82 ➧ DELIKANTINE Reilstraße 129 Tel. 52 36 600 ➧ DELPHI Barfüßerstraße 20 Tel. 2 03 30 70 ➧ DESSAUER HOF Paracelsusstraße 9 Tel. 2 90 90 28 ➧ DIEBELS AM HÄNDELHAUS Kleine Marktstraße 3 Tel. 2 12 58 84

➧ HERMES Marktplatz 15 Tel. 6 86 97 44 ➧ HIMALAYA Große Brauhausstraße 2 Tel. 4 70 44 25 ➧ HONG KONG Ludwig-Wucherer-Straße 73a Tel. 6 82 56 58 ➧ HOUSE OF INDIA Große Ulrichstraße 16 Tel. 2 08 38 88 ➧ IL ROSPO Burgstraße 4 Tel. 6 82 44 64 ➧ IMMERGRÜN Kleine Klausstraße 2 Tel. 5 21 60 56 ➧ INDIAN CURRY HOUSE Joliot-Curie-Platz 31 Tel. 6 81 97 00 ➧ IRISH FIDDLER Große Ulrichstraße 37 Tel. 2 02 53 47 ➧ KAFFEESCHUPPEN Kleine Ulrichstraße 11 Tel. 2 08 08 03 ➧ KAUFMANN´S LADEN Ludwig-Wucherer-Straße 55 Tel. 1 71 27 22 ➧ KNOLLS HÜTTE Waldstraße 33 Tel. 5 51 14 22 ➧ KRUG ZUM GRÜNEN KRANZE Talstraße 37 Tel. 2 99 88 99 ➧ LA FONTANA August-Bebel-Straße 8 Tel. 68 13 42 48 ➧ LA KA ROT Ludwig-Wucherer-Straße 29 Tel. 9 59 29 81 ➧ LAST EXIT / INDOOR BIERGARTEN Reilstraße 38 Tel. 1 35 01 21 ➧ LUCY Burgstraße 36 Tel. 6 82 41 60 ➧ LUJAH Kleine Ulrichstraße 36 Tel. 4 78 99 00 ➧ MAI THAI Augustastraße 8 Tel. 2 98 46 64 ➧ MÄRKERS BRASSERIE Kleine Märkerstraße 11 Tel. 50 14 44 ➧ MARKTWIRTSCHAFT Kaulenberg 5 Tel. 2 00 25 50 ➧ MATADOR Geiststraße 32 Tel. 6 78 44 43 ➧ MAT´S Mansfelderstraße 56 Tel. 4 78 07 80 ➧ MEXTREME Am Waisenhausring 16 Tel. 67 82 07 30 ➧ MILLERS Dorotheenstraße 12 Tel. 2 02 53 33 ➧ MOJO BLUESBAR Harz 9 Tel. 17 11 53 00 ➧ MOON BAR Sternstraße 8 Tel. 9 59 43 16 ➧ MORITZ KUNSTCAFÉ Friedemann-Bach-Platz 5 Tel. 47 04 807 ➧ MO´S DANIEL´S Bernburger Straße 1 Tel. 6 86 98 00 ➧ MR. SUSHI Bergstraße 7 Tel. 9 49 67 54 ➧ N8 Große Nikolaistraße 8 Tel. 2 00 29 20 ➧ NANTE´S PUB Sternstraße 6 ➧ NASCHMADAME Kleine Ulrichstraße 25 Tel. 2 08 44 46 ➧ NIRU KLAMOTTENKAFFEE Kleine Ulrichstraße 24 Tel. 6 82 50 79 ➧ NOUR Universitätsring 8 Tel. 47 88 98 38 ➧ ÖKOASE Kleine Ulrichstraße 2 Tel. 2 90 16 04 ➧ OSTERIA DA SALVATORE Bergstraße 7 Tel. 6 81 96 10 ➧ PALAIS S Ankerstraße 3c Tel. 9 77 26 51 ➧ PALMYRA Geiststraße 10 Tel. 4 45 80 82 ➧ PANTARHEI Dachritzstraße 2 Tel. 0151 / 57 36 63 41 ➧ PAPA DULA Kaulenberg 4 Mail: info@papadula.de ➧ PAVILLON Torstraße 40 Tel. 47 88 35 66

➧ DIONYSOS Am Tulpenbrunnen 9 Tel. 86 05 267 ➧ DON CAMILLO Sternstraße 3 Tel. 2 90 10 56 ➧ DON´T WORRY BE CURRY Geiststraße/Universitätsring ➧ EISCAFÉ SOFTI Leipziger Straße 83 Tel. 2 03 31 08 ➧ ELFMETER Reilstraße 14 Tel. 0163 16 34 113 ➧ EL GRECO Geiststraße 24 Tel. 38 81 094 ➧ ENCHILADA Universitätsring 6 Tel. 6 86 77 55 ➧ EVERGREEN Ludwig-Wucherer-Straße 75 Tel. 2 90 12 29 ➧ EXIL Burgstraße 62 Tel. 9 59 29 04 ➧ FORTUNA Große Ulrichstraße 41 Tel. 4 45 49 32 ➧ FRÄULEIN AUGUST August-Bebel-Platz 9 Mail: fraeuleinaugust@web.de ➧ FRITZENGARTEN Am Jägerplatz 14 Tel. 2 09 77 38 ➧ FÜNF ELEMENTE Triftstraße 1 Tel. 5 21 60 01 ➧ FÜRST MO**TZ Moritzburgring 1 Tel. 6 88 88 88 ➧ GASTHAUS ZUM SCHAD Kleine Klausstraße 3 Tel. 5 23 03 66 ➧ GASTHOF ZUM GROBEN GOTTLIEB Große Märkerstraße 20 Tel. 2 02 88 72 ➧ GASTHOF ZUM MOHR Burgstraße 72 Tel. 5 20 00 33 ➧ GASTHOF UND PENSION HAUSE Burgstraße 70 Tel. 5 22 63 98 ➧ GASTSTÄTTE ROESSING Ludwig-Wucherer-Straße 60 Tel. 5 17 06 41 ➧ GLÄSERNE PRIVATBRAUEREI SCHAD Reilstraße 10 Tel. 6 84 53 22 ➧ GOSENSCHÄNKE Burgstraße 71 Tel. 5 23 35 94 ➧ HALLESCHES BRAUHAUS Große Nikolaistraße 2 Tel. 21 25 70 ➧ HALLOREN CAFÉ Marktplatz 13 Tel. 2 99 76 79

➧ PIANO Barfüßerstraße 15 Tel. 5 82 28 12 ➧ POTEMKIN Kleine Ulrichstraße 27 Tel. 9 59 81 38 ➧ RATSHERRENKLAUSE Rathausstraße 14 Tel. 2 08 27 58 ➧ RESTAURANT MÖNCHSHOF Talamtstraße 6 Tel. 2 02 17 26 ➧ RHODOS Kurt-Eisner-Straße 7 Tel. 2 90 20 29 ➧ RISTORANTE BELLA ITALIA Schmerstraße 1 Tel. 50 26 37 ➧ RISTORANTE DA GINO Robert-Franz-Ring 8 Tel. 68 54 86 85 ➧ ROLLERCAFÉ Universitätsring 8 Mail: info@rollercafe.de ➧ ROSSINI Marktplatz 24 Tel. 6 85 65 21 ➧ ROTER HORIZONT Kleine Ulrichstraße 27 Tel. 7 79 26 43 ➧ RUSSISCHE GASTSTUBE ZUM SAMOWAR Scharrenstraße 4 Tel. 1 71 79 45 ➧ SAALEKAHN Ankerstraße 2 Tel. 2 32 33 95 ➧ SHIVA – INDIAN RESTAURANT An der Moritzkirche 1 Tel. 4 78 95 17 ➧ SOLERO Stadtcenter Rolltreppe Große Ulrichstraße 59 ➧ SONAR Dachritzstraße 6 Tel. 5 23 50 04 ➧ SPÄTSCHICHT Torstraße 20 Tel. 2 90 38 88 ➧ STRIESES BIERTUNNEL Schulstraße 2 Tel. 5 12 59 48 ➧ SOUPJEKT Große Ulrichstraße 26 Tel. 6 85 81 71 ➧ SUBWAY Leipziger Chaussee 147 Tel. 61 38 99 99 Marktplatz 11 Tel. 6 78 56 41 ➧ SUSHI AM OPERNHAUS August-Bebl-Straße 3 Tel. 6 81 66 27

➧ SUSHI & WOK BAR Bernburger Straße 16 Tel. 4 70 09 90 ➧ SUPPENOASE Hansering 11 Tel. 6 82 54 67 ➧ TAVERNA KRETA Sternstrasse 13 Tel. 1 71 08 00 ➧ THE CONNOISSEUR Kleine Ulrichstraße 29 Tel. 9 60 95 80 ➧ THE ONE Universitätsring 9 Tel. 4 70 45 64 ➧ TRATTORIA DA LUCA Kleinen Ulrichstrasse 26 Tel. 47 88 89 60 ➧ TRIANGEL Carl-Schurz-Straße 12 Tel. 4 78 73 12 ➧ UNIKUM August-Bebel-Straße 2 Tel. 2 02 13 03

➧ WIRTSHAUS MAULWURF Martha-Brautzsch-Straße 10 Tel. 2 03 57 00 ➧ WIRTSHAUS SCHWEJK August-Bebl-Straße 52 Tel. 4 78 99 66 ➧ ZANZIBAR Universitätsring 6a Tel. 6 86 74 20 ➧ ZIMMER FREI Kohlschütter Straße 9 Tel. 0 17 81 43 80 25 ➧ ZUM JÁMBOR Kleiner Berlin 2 Tel. 1 35 30 40 ➧ ZUR SCHNITZELWIRTIN Große Märkerstraße 18 Tel. 2 02 99 38 ➧ ZWALU Hansering 10 Tel. 5 48 48 11 ➧ ZWEI ZIMMER KÜCHE BAR Reilstraße 133 Info: www.myspace.com/2zkb ➧ ZWÖÖ Reilstraße 107 Tel. 5 23 99 65

 KINO ➧ BEL ETAGE Phillip-Müller-Straße 57 Tel. 4 44 34 44 ➧ CINEMAXX Charlottenstraße 8 Tel. 2 25 25 55 ➧ FORMAT FILMKUNSTVERLEIH Geiststraße 42 Tel. 2 39 22 02 ➧ LUX – KINO AM ZOO Seebenerstraße 172 Tel. 5 23 86 31 ➧ LUX - PUSCHKINO Kardinal-Albrecht-Straße 6 Tel. 2 04 05 68 ➧ THE LIGHT CINEMA Neustädter Passage 17 Tel. 20 93 90 ➧ ZAZIE – KINO & BAR Kleine Ulrichstraße 22 Tel. 7 79 28 05

SONSTIGES

➧ BOTANISCHER GARTEN Am Kirchtor 3 Tel. 5 52 62 71 ➧ BEATLES MUSEUM Alter Markt 12 Tel. 2 90 39 00 ➧ FRANCKESCHE STIFTUNGEN Franckeplatz 1 Tel. 2 12 74 00 ➧ HALLOREN SCHOKOLADENMUSEUM Delitzscher Straße 70 Tel. 5 64 21 92 ➧ HÄNDELHAUS Große Nikolaistraße 5-6 Tel. 50 09 00 ➧ KÜNSTLERHAUS 188 Böllberger Weg 188 Tel. 23 11 70 ➧ LANDESMUSEUM FÜR VORGESCHICHTE Richard-Wagner-Straße 9-10 Tel. 52 47 30 ➧ MAYA MARE Am Wasserwerk 1 Tel. 7 74 20 ➧ PEISSNITZHAUS Peißnitzinsel 4 Tel. 2 39 46 66 ➧ POSTKULT E.V. Torstraße 31 Tel. 4 78 24 09 ➧ RAUMFLUG-PLANETARIUM Peißnitzinsel 4a Tel. 8 06 03 17 ➧ STADTBIBLIOTHEK HALLE Salzgrafenstraße 2 Tel. 2 21 47 20 ➧ STIFTUNG MORITZBURG Landesmuseum Sachsen – Anhalt Friedemann-Bach-Platz 5 Tel. 21 25 90 ➧ TOURIST-INFORMATION Marktplatz 13 Tel. 1 22 99 84 ➧ VOLKSBANK ARENA (EISSPORTHALLE) Gimmritzer Damm 1 Tel. 6 85 88 30 ➧ ZOOLOGISCHER GARTEN Fasanenstraße 4a Tel. 5 20 33

➧ VILLA DEL VINO Ankerstraße 15 Tel. 8 07 07 60 ➧ WASCHHAUS Böckstraße 1 Tel. 5 22 06 11 ➧ WENZEL PRAGER BIERSTUBEN Große Nikolaistraße 9-11 Tel. 47 04 99 80 ➧ WILDSCHÜTZ Barfüßerstraße 9 Tel. 4 45 87 25

weitere Adressen: www.aha-alleshalle.de


Einfach Wünsche erfüllen. TiM Ticket-Gutscheine im Wert von 10 oder 25 € ... ... das Weihnachtsgeschenk für Ihre Lieben!

TiM Ticket Galeria Kaufhof Halle (Passage) Am Markt 20 – 24 Mo. – Sa.: 9.30 – 20.00 Uhr in allen MZ-Service Centern Hotline: 0345 / 202 97 71 Mo. – Fr. 7.00 – 20.00 Uhr • Sa. 7.00 – 14.00 Uhr

Kultur live verschenken!


www.saalesparkasse.de

n: ng sicher u r e d r ö F ster Jetzt Rie lich!* g ö m d n i s te. Über iesterRen R n e s s a k ar Mit der Sp

51 %

Alt werden lohnt sich. Mit der Sparkassen-Altersvorsorge.

Saalesparkasse Sie können zwar nicht ewig jung bleiben – aber sich aufs Alter freuen. Mit einer Sparkassen-Altersvorsorge entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Vorsorgekonzept und zeigen Ihnen, wie Sie alle privaten und staatlichen Fördermöglichkeiten optimal für sich nutzen. Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch in Ihrer Sparkassenßliale oder informieren Sie sich im Internet unter www.saalesparkasse.de. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse. * Die Höhe der staatlichen Förderung für Ihre Vorsorge ist abhängig von Ihrem Familienstand und Ihrer Lebenssituation.

Dezember 2011 | aha - alles halle  

"aha - alles halle" das Stadtmagazin. Ausgabe: Dezember 2011 Titel: Adventsshopping