Page 1

8. Ausgabe / Saison 2009-10

TSV1909

T S V 1 9 09

Das Stadionmagazin des TSV 1909 Gersthofen e.V. T채glich aktuell im Internet unter: www.myheimat.de/tsv1909 Als Fan dort der Gruppe beitreten und eigene Fan-Beitr채ge schreiben.

SPASS & GAS Ein Interview mit Onur Gezgin auf Seite 6/7


Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser, willkommen zum Endspurt der Saison 2009/2010 in der Abenstein-Arena. Wir bedanken uns für Ihren Besuch in unserem schönen Stadion. Ich habe wieder die ehrenvolle Aufgabe, über ein paar sportliche Informationen unserer Fußballabteilung zu berichten. Zunächst ein kleiner Rückblick auf den Monat April: In Sonthofen fand das Spiel unserer ersten Mannschaft auf einem sehr kleinen Kunstrasenplatz statt. Hier war es nicht möglich, ein ordentliches Spiel aufzuziehen. Trotz dieses widrigen Umstandes konnten wir einen verdienten Punkt mit nach Hause bringen. Ebenfalls einen Punkt haben wir eine Woche später zu Hause im Lokalderby gegen Affing holen können. Wenn wir auch den Ausgleichstreffer zum 2 : 2 erst in allerletzter Sekunde geschossen haben, war dieser Punkt für uns hoch verdient. Durch ein sehr kompaktes Auftreten und einer mannschaftlichen Geschlossenheit konnte unser Team das schwere Auswärtsspiel in Rosenheim mit 2 : 0 Toren gewinnen. Im Nachbarschafts-Derby zu Hause gegen Schwabmünchen wurden viele hochkarätige Chancen von uns nicht genutzt, sodass wir

am Schluss noch mit einem 1 : 1 Unentschieden zufrieden sein mussten. Durch drei Unentschieden gegen Sonthofen, Affing und Schwabmünchen sowie einem Sieg in Rosenheim hat unsere Mannschaft aus den letzten vier Spielen sechs Punkte geholt. Das ist auf der einen Seite nicht die optimalste Ausbeute, aber auf der anderen Seite muss man das Positive sehen, denn wir haben im April kein Spiel verloren. Der Mai wird für unsere erste Mannschaft nochmals ein spielintensiver Monat: Neben dem Nachholspiel gegen Burghausen 2 haben wir weitere Spiele zu Hause gegen Pipinsried und Heimstetten sowie auswärts in Pullach und Eching zu absolvieren. Wir hoffen, dass sich unsere Mannschaft in diesen Spielen nochmals steigern kann, um den angestrebten einstelligen Tabellenplatz zu erreichen. Zweite Mannschaft punktet im April! Einen gewaltigen Aufwärtstrend kann man bei unserer zweiten Mannschaft erkennen. Hier sieht man, dass zur Zeit die kämpferische und spielerische Einstellung stimmt. Es ist auch wichtig, dass in den letzten Spielen überwiegend die gleichen Spieler zum Einsatz kamen. Das sind bestimmt auch die Gründe dafür, warum wir von 18 möglichen Punkten 14 erreicht haben. Dadurch stehen wir zurzeit auf einem guten Mittelfeldplatz. Wenn

alle Spieler und die Trainer diese Einstellung für den Rest der Saison beibehalten, müsste das Ziel „Klassenerhalt möglich sein. Erste Saison des neuen Stadionmagazins! Heute halten Sie bereits die 8. Ausgabe unseres Stadionmagazins für den Monat Mai in Ihren Händen. Dieses Magazin begleitete uns durch die ganze Saison. Wenn man hier ein Fazit zieht, kann man mit Recht behaupten, dass uns dies gut gelungen ist. Hier erhalten Sie immer die aktuellen Informationen über die Fußballabteilung. Es wäre schön, wenn sich für die neue Saison noch Sponsoren finden würden, die sich als Werbeträger in unserem Stadionmagazin präsentieren möchten.

Meine lieben Zuschauerinnen und Zuschauer, es würde uns freuen, wenn Sie auch weiterhin zahlreich zu unseren Fußballspielen in der Abenstein-Arena kommen und unsere Mannschaften unterstützen. Ihr Herbert Holler Impressum Herausgeber: mh bayern GmbH & Co. KG Persönlich haftende Gesellschafterin: MH Bayern Verwaltungs-GmbH, Registergericht Augsburg Geschäftsführer: Edgar Benkler, Renate Dempfle Chefredakteur: Joachim Meyer V.i.S.d.P. Druck: Negele Druck GmbH, Terlaner Str.6, 86165 Augsburg Anschrift: Werderstraße 2, 86159 Augsburg

Vorwort | 3


Der Kader C Trainer:

C

7

Torwart-Trainer: Franz Vida

Robert Walch

S

9

Mark Römer

C

Co-Trainer: Klaus Raßhofer

C

S

S

Andreas Neumeyer

Thomas Süß

14

6

Ronny Roth

3

V

Benedikt Richter

5

V

Eduard Keil

M

Ömer Cevik

13

V

V

Stefan Mittelbach

1

12

T

19

M

Alexander Thiel

17

Kurt Schauberger

Christian Krieglmeier

4 | Der Kader

M

Benedikt Schmoll

Paul Fischer

18

M

M

16

M

M

10

Martin Wenni

22

Onur Gezgin

Johannes Hintersberger

4

2

8

M

M

Marc-Abdu Al-Jajeh

Betreuer: Lothar „Lollo“ Olbert

T

Roman Artes

21

V

Dennis Kaczmarczyk

V

Andreas Stieglitz


Interview

Onur Gezgin beim Eröffnungsspiel in der Impuls-Arena

„Ich kann mir vorstellen irgendwann eine unserer Jugendmannschaften zu trainieren.“ Mittelfeldspieler Onur Gezgin stellt sich unseren Interviewfragen über seine fußballerische Entwicklung, schmerzhafte Erfahrungen und seine Pläne beim TSV Gersthofen. Onur, du sagst, dass du ab deinem 6. Lebensjahr beim TSV Gersthofen Fußball gespielt hast. Warum hast Du zu anderen Vereinen gewechselt? Zu dieser Zeit bekam ich beim damaligen Trainer Roger Kindler nicht die Chance und war meistens nur Ersatz, also beschloss ich etwas zu ändern und wechselte zum TSV Neusäß, was mir fussballerisch sehr gut getan hat! Nachdem Ivan Konjevic Trainer in Gersthofen wurde, holte er mich nach einem Jahr wieder zurück nach Gersthofen. Den

6 | Interview

Wechsel zum FC Schrobenhausen würde ich heute wahrscheinlich nicht nochmal machen, aber das damalige Angebot war einfach zu verlockend und ich konnte es nicht abschlagen! Dieses Abenteuer hat ja bekanntlich nur ein Jahr gedauert, wovon ich ein halbes Jahr lang verletzt war.

doch der Erfolg blieb aus! Unsere jetzige Mannschaft besteht aus vielen guten Kickern, die alle auch schon etwas höher gespielt haben. Ich bin mir sicher, dass wenn die Mannschaft die Zeit bekommt, die sie braucht, wird der Erfolg nicht lange auf sich warten lassen!

le! Nichts desto trotz war es eine Erfahrung für mich! Neusäß war eine super Zeit. Ich habe viel dazu gelernt und viele neue Freunde gewonnen! Der damalige Klassenerhalt war die Krönung.

Welche Unterschiede siehst du fußballerisch beim TSV Gersthofen und beim FC Schrobenhausen oder beim TSV Neusäß?

An welche Erlebnisse denkst Du, wenn Du an deine Vereinsjahre beim FC Schrobenhausen oder beim TSV Neusäß denkst?

Die Unterschiede zwischen den drei Mannschaften sind schon groß. Während wir in Neusäß nur über den Kampf Punkte holen konnten war es in Schrobenhausen wie verhext. Wir spielten zwar guten Fussball

An meine Zeit in Schrobenhausen denke ich sehr ungern zurück. Ich habe mich dort im Winter bei einem Hallenturnier schwer am Knie verletzt und konnte über ein halbes Jahr nicht kicken. Das ist für jeden Fussballer die Höl-

Fussballerisch habe ich mich mit Sicherheit weiterentwickelt. Als ich mit 18 Jahren mein erstes Spiel für die 1.Mannschaft gemacht habe spielten wir noch in der Kreisliga. Jetzt bin ich einer der wenigen Mannschaften, die aus dieser Zeit noch dabei sind und - wir spielen in der Landesliga. Charakterlich geprägt haben mich auch viele Erlebnisse in den letzten Jahren, gerade im Aufstiegsjahr in die Landesliga.

Inwiefern hast du dich beim TSV weiterentwickelt?


Onur macht nicht nur im Spiel eine gute Figur

Onur Gezgin in Aktion

„Unsere jetzige Mannschaft besteht aus vielen guten Kickern.“

Onur mal ganz privat: Urlaub in Antalya

Es war einer der schlimmsten Momente in meinem Leben als auf dem Trainingsplatz unser damaliger Ersatz-Torwart Daniel Kappler verstarb. Und kurz darauf die schwere Erkrankung von Stefan Leiteritz. Deshalb war der Aufstieg in diesem Jahr für uns mehr als nur ein Aufstieg! Das hat schon bei jedem von uns seine Spuren hinterlassen und mir gezeigt, dass Fußball nicht das Wichtigste auf der Welt ist! In welcher Rolle siehst du dich in den nächsten Jahren beim TSV? Ich habe erst kürzlich meinen Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert. Was danach ist, kann ich jetzt nicht sagen, aber solange nicht der FC Barcelona vor meiner Tür steht, möchte ich den Verein eigentlich nicht verlassen. Aber ich könnte mir vorstellen, irgendwann eine unserer Jugendmannschaften zu trainieren.

Welche Ratschläge kannst du Spielern geben, die neu zum TSV Gersthofen stoßen? Die Spieler müssen wissen, dass die Erwartungen sehr hoch sind und, dass es nicht immer einfach ist diesen gerecht zu werden. Aber wenn einer 100% gibt und sich mit dem Verein identifiziert, wird er hier eine Menge Spass und Erfolg haben! Was ist dein Resumee dieser Saison bis jetzt? Die Saison ist bis jetzt etwas enttäuschend verlaufen. Wir haben unnötig viele Punkte verloren, hatten oftmals Pech. Ich bin mir aber sicher, dass wir in der kommenden Saison vieles besser machen werden. Was willst du bei dir persönlich verbessern und zum Erreichen der mannschaftlichen Ziele beitragen?

Ich versuche ja oft, dass der Spass innerhalb der Mannschaft nicht zu kurz kommt. Das ist auch wichtig meiner Meinung nach! Keiner kommt gerne ins Training, wenn er weiss, dass es keinen Spass macht! Und wo gute Laune ist, kommt auch bald der Erfolg! Was sollte der TSV Gersthofen, von dem was ihn heute ausmacht, keinesfalls verlieren? Der TSV Gersthofen war schon immer ein Verein mit Zielen und hat diese auch meist erreicht. Deshalb sollte man sich immer wieder neue Ziele setzen und neue Herausforderungen suchen um sich ständig weiter zu entwickeln! Bitte beende folgende Sätze: Wenn ich frustriert bin, muss ich immer ein paar Minuten alleine sein!

Wenn ich einen Tag lang Robert Walch wäre, würde ich mir wünschen so verdammt gut aussehend wie Onur Gezgin zu sein. Ein Tag am Meer macht mich glücklich. Wenn ich morgens in den Badezimmerspiegel schaue, dann sag ich „Ich kenne dich zwar nicht aber ich rasiere dich trotzdem.“ Das Schlimmste was mir passieren könnte wäre eine zweite schwere Verletzung. Meine Abende verbringe ich am liebsten mit Familie und Freunden. Mein Herz erobert man, wenn man mich so nimmt wie ich bin! Vielen Dank für das Interview!

Interview | 7


Steckbriefe

Steckbrief:

Dennis Kaczmarczyk

Frühere Vereine: FCAugsburg, SpVgg Greuther Fürth Größter sportlicher Erfolg: 1 Jahr A-Junioren Fußball Bundesliga Ihr Lieblingsverein (außer TSV): BVB Borussia Dortmund Ihre Lieblingssportart (außer Fußball): Beach Volleyball Der beste Fußballtrainer ist: Jose Mourinho Mit wem würden Sie gerne zum Abendessen gehen: Alex Thiel, aber nur wenn er zahlt Bei welchem Ereignis wären Sie gerne dabei gewesen: Champions League Finale 2009 In meinem Kühlschrank findet sich immer: Milch , Kinder-Pinguin Auf diese drei Dinge möchte ich nicht verzichten: Familie, Freundin, Fußball Was können Sie gar nicht leiden: Menschen, die arrogant sind

T S V 1 9 09 Geboren am/in: 21.06.1990 in Augsburg Mein Beruf: Azubi zum Automobilkaufmann Beim TSV seit: Januar 2009

Mein Traumland: Spanien

Thomas Süß

Steckbrief: Frühere Vereine: FCAugsburg, Schwaben Augsburg, TSG Tannhausen, SpVG Unterhaching Größter sportlicher Erfolg: 2 Einsätze in der Jugend Fußball Bundesliga Ihr Lieblingsverein (außer TSV): FC Arsenal London Ihre Lieblingssportart (außer Fußball): Beach-Volleyball Der beste Fußballtrainer ist: Arsene Wenger Mit wem würden Sie gerne zum Abendessen gehen: Nicole Scherzinger Bei welchem Ereignis wären Sie gerne dabei gewesen: Champions League Finale 2009 In meinem Kühlschrank findet sich immer: Apfelschorle, Kinder Pinguin Auf diese drei Dinge möchte ich nicht verzichten: Familie, Freunde, Fußball Was können Sie gar nicht leiden: unehrliche Menschen Mein Traumland: England, wegen der Premiere League

8 | Steckbriefe

T S V 1 9 09 Geboren am/in: 14.10.1991 in Augsburg Mein Beruf: FOS Augsburg Beim TSV seit: Dezember 2009


Steckbriefe

Ömer Cevik

Steckbrief: Frühere Vereine: TSV Göggingen, Kayserispo Größter sportlicher Erfolg: Landesliga Kader Ihr Lieblingsverein (außer TSV): Chelsea, Fenerbahce Istanbul Ihre Lieblingssportart (außer Fußball): Basketball Der beste Fußballtrainer ist: Jose Mourinho Mit wem würden Sie gerne zum Abendessen gehen: Jessica Alba Bei welchem Ereignis wären Sie gerne dabei gewesen: -In meinem Kühlschrank findet sich immer: Käse und Milchschnitten

T S V 1 9 09

Auf diese drei Dinge möchte ich nicht verzichten: Familie, Freunde

Geboren am / in: 08.02.1991

Was können Sie gar nicht leiden: Menschen, die arrogant sind

Mein Beruf: Selbständiger Koch

Mein Traumland: Spanien

Beim TSV seit: 2009

Kennst Du schon unser

Bio-Erdgas?

➔ CO2 -neutral ➔ regional produziert ➔ stärkt den Wirtschaftsstandort Schwaben ➔ rund um die Uhr verfügbar Noch Fragen ? Wir beraten Sie gerne Telefon 0821 9002-459

o n D esig es n Me Mel ell el llll on

www.erdgas-schwaben.de

Steckbriefe | 9


Tabellen

Tabelle: 1. Mannschaft Landesliga Süd, Stand: 02.05.2010

Sp.

s

u

n

Tore

Diff.

Pkt.

1

SV Heimstetten

30

20

4

6

67

:

38

+29

64

2

VfB Eichstätt

29

18

5

6

57

:

33

+24

59

3

FC Affing

29

16

4

9

59

:

46

+13

52

4

FC Augsburg II

30

14

9

7

61

:

41

+20

51

5

SB DJK Rosenheim

30

14

7

9

47

:

34

+13

49

6

SV Wacker Burghausen II

29

15

3

11

58

:

41

+17

48

7

BCF Wolfratshausen

30

13

8

9

50

:

39

+11

47

8

SC Fürstenfeldbruck

29

13

6

10

51

:

37

+14

45

9

FC Falke Markt Schwaben

29

12

5

12

52

:

43

+9

41

10

TSV Landsberg

29

11

7

11

55

:

56

-1

40

11

TSV Gersthofen

29

10

9

10

46

:

45

+1

39

12

SV Pullach

30

11

5

14

47

:

44

+3

38

13

TSV Schwabmünchen

29

10

5

14

39

:

45

-6

35

14

FC Pipinsried

29

9

6

14

46

:

60

-14

33

15

1. FC Sonthofen

30

9

5

16

42

:

55

-13

32

16

FC Gundelfingen

29

9

4

16

35

:

59

-24

31

17

TSV Eching

30

6

7

17

30

:

62

-32

25

18

TSV Großhadern

30

3

5

22

30

:

94

-64

14

Sp.

s

u

n

Diff.

Pkt.

Tabelle: 2. Mannschaft Kreisliga Ost, Stand: 02.05.2010

Tore

1

SV Thierhaupten

28

19

4

5

68

:

29

+39

61

2

VfR Neuburg/Donau

28

19

2

7

61

:

40

+21

59

3

VfL Ecknach

28

18

4

6

61

:

37

+24

58

4

BSV Neuburg

28

17

4

7

59

:

34

+25

55

5

SC Biberbach

28

14

6

8

50

:

38

+12

48

6

FC Stätzling

28

14

5

9

50

:

42

+8

47

7

BC Adelzhausen

28

13

5

10

65

:

43

+22

44

8

TSV Pöttmes

28

13

4

11

53

:

41

+12

43

9

TSG Untermaxfeld

28

11

7

10

51

:

50

+1

40

10

TSV Gersthofen 2

29

12

3

14

64

:

74

-10

39

11

TSV Dasing

28

10

5

13

63

:

62

+1

35

12

TSV Herbertshofen

28

9

8

11

43

:

46

-3

35

13

TSV Täfertingen

28

9

6

13

57

:

58

-1

33

14

BC Aichach 2

28

9

5

14

53

:

56

-3

32

15

SV Münster

28

8

6

14

41

:

47

-6

30

16

FC Ehekirchen

29

8

4

17

47

:

57

-10

28

17

SV Klingsmoos

28

7

6

15

37

:

62

-25

27

18

FC Schrobenhausen

28

7

0

27

20

:

127

-107

3

10 | Tabellen


Tabellen

Tabelle: A-Junioren BOL Stand 02.05.2010

Sp.

s

u

n

1

FC Gundelfingen

20

17

2

1

67 : 16 +51

2

FC Königsbrunn

20

13

5

2

79 : 18 +61 44

3

JFG Neuburg 2005

19

13

1

5

54 : 20 +34 40

4

TSV Nördlingen

20

12

3

5

46 : 25 +21

39

5

1. FC Sonthofen

20

11

2

7

51 : 33 +18

35

6

FC Memmingen II

19

9

5

5

34 : 36 +8

32

7

TSV Gersthofen

20

9

4

7

31 : 49 -18

31

8

TSV Aindling

19

8

4

7

45 : 38 +7

28

9

FC Stätzling

20

8

2

10 56 : 45 +11

26

10

JFG Lohwald

19

6

1

12 45 : 61 -16

19

11

TSV Schwabmünchen

19

4

3

12 36 : 64 -28

15

12

TSV Wemding

20

3

3

14 20 : 62 -42

12

13

SVO Germaringen

20

3

3

14 28 : 75 -47

12

14 TSV Schwaben Augsburg

17

1

0

16 22 : 82 -60

3

Tore

Diff. 53

Tabellen | 11


C1-Jugend

Die Mannschaft der C1-Jugend des TSV Gersthofen war eine von 70 teilnehmenden Teams

Die C1-Jugend jubelt über den 3. Platz beim Coppa Tricolore

Den Pokal in den Händen - die Gersthofer freuen sich über ihren Erfolg.

Der Coppa Tricolore Internationaler Erfolg der C1-Jugend in Italien Die C1-Junioren des TSV Gersthofen gingen an Ostern auf große Fahrt. Für die Fußballer des Jahrganges 1995/96 stand ein großes internationales Turnier im italienischen Reggio Emilia (ca 150 000 Einwohner, bei Bologna gelegen) auf dem Programm. Über 70 Mannschaften aus sechs Ländern in allen Altersklassen (von der E-Jugend bis zur A-Jugend) und auch sechs B-Juniorinnen-Teams nahmen an der „Coppa Tricolore“ teil. Dieses Turnier wird seit 1997 ausgetragen. Die C-1-Gruppe bestand aus zwölf Teilnehmern aus Italien, Deutschland und Frankreich. Dabei belegte der TSV einen hervorragenden dritten Platz. Nach der Anreise (rund 600 Kilometer) in drei Kleinbussen wurde am Karfreitag Nachmittag Quartier bezogen. In einer Schule übernachteten die 13 Spieler und

12 | C1-Jugend

die fünf Betreuer in einem ausgeräumten Klassenzimmer mit vielen anderen Mannschaften. Ein völlig neues Erlebnis für alle Beteiligten, das aber sehr zur Team-Bildung beitrug genauso wie das gemeinsame Frühstück in der Schul-Turnhalle und das gemeinsame Abendessen in einer Betriebskantine. Sportlich verlief das Turnier sehr erfolgreich. Am Samstag hatte die Mannschaft um Kapitän Patrick Schimanski beim 1:1 gegen das französisches Team US Pelican 2 (aus Marseille) Startschwierigkeiten, doch mit zwei klaren Siegen gegen ASD Reggio United (8:1) und Pol. Borsea (3:0) erreichte man als Gruppenerster das Halbfinale. Dort traf man auf den späteren Turniersieger US St. Pellegrino (Italien). Bei der unglücklichen 0:1-Niederlage mussten sich die Gersthofer Spieler erst einmal an

die internationale Härte gewöhnen. Die nahmen sie aber beeindruckend an und waren spielerisch überlegen. Doch eine kleine Unachtsamkeit nützten der clevere Gegner zum Siegtor aus. Die Enttäuschung war groß, doch für das Spiel um Platz drei gegen den eigentlichen Turnierfavoriten US Pelican 1. Die körperlich überlegenen Franzosen gaben von Beginn an richtig Gas, spielten hart, aggressiv und mit Haken und Ösen. Doch der TSV hatte im Halbfinale schnell gelernt und bot in einem begeisterenden Spiel Paroli und gewann nach einer halben Stunde Spielzeit verdient mit 2:0. Der Jubel unter den Spielern und der kleinen Fan-Gemeinde war riesengroß. Trainer Thomas Englert zog dann auch ein positives Fazit, denn seine Jungs zeigten sich nicht nur

auf dem Feld sehr diszipliniert. Alles in allem eine gelungene Auswärtsfahrt, bei der auch viele Kontakte geknüpft wurden. Die Mannschaft: Robin Götz (Tor), Marcel Englert, Manuel Winterholler, Kadir Mutlu, Patrick Schimanski, Tobias Hammerl, Thomas Hermann, Florian Linder, Matthias Schuster, Alexander Bregulla, Ahmet Yildiz, Gabriel Önat, Andreas Dummler. Trainer und Betreuer: Thomas Englert, Frank Bregulla, KarlHeinz Schuster, Axel Schimanski, Robert Götz. Robert Götz


Heimspielgegner

Spielgegner:

SV Wacker Burghausen

Trainer Mario Demmelbauer Tor Andreas Michl, Manuel Schönhuber, Egon Weber Abwehr Daniel Angloher, Salih Bahar, Harald Bonimeier, Tim Edsperger, Alexander Eglhofer, Marco Holz, Martin Schmidt, Sergej Volkov, Patrick Wolf Mittelfeld Poland Bonimeier, Christian Brucia, Markus Grübl, Andreas Huber, Pascal Kaiser, Thomas Leberfinger, Franz Liener, Michael Miningshofer, Bajram Nebihi, Daniel Pirker, Ronald Schmidt, Oliver Stadlbauer, Angriff Christoph Behr, Fikri El Haj Ali, Thomas Hamberger, Thomas Kurz, Manuel Ring, Michael Tot

Gründung: 13. November 1930 Mitglieder: 6.000 Mitglieder Abteilungen: 24 Abteilungen 1. Vorsitzender: Dr. Hans-Peter Wagner Abteilungsleiter: Josef Berger

SV Heimstetten

Spielgegner: Trainer Vitomir Moskovic Tor Vidovic, Filip-Jakov, Ammar, Justin, Lehner, Patrick Abwehr Putzke, Dominik, Schmalhofer, Alexander, Grabl, Nico, Maric, Marko, Mayer, Rafael, Toy, Steven, Klein, Johannes, Wich, Alexander, Paul, Sebastian Mittelfeld Kirmeyer, Maximilian, Schmitt, Christoph, Schmitt, Dominik, Kopp, Florian, Schleger, Christoph, Pöpperling, Till , Hörterer, Vitus, Kartal, Ali, Maier, Philipp Angriff Weil, Philip, Oretan, Christopher, Akkurt, Orhan, Memisevic, Sasa

Gründung: 1967 Abteilungen: Fußball, Basketball, Judo, Herrengymnastik, Damengymnastik, Tischtennis, Volleyball, Tennis, Turnen, Sportklettern 1. Vorsitzender: Ewald J. Matejka Abteilungsleiter:Thomas Langer

14 | Heimspielgegner


Heimspielgegner

FC Pipinsried

Spielgegner: Trainer Denis Dinulovic Tor Christian Vötter, Marco Kleindienst Abwehr Maxi Schawilye, Aldin Medara, Thomas Richter, Ugur Alkan, Stefan Vötter, Sebastian Slupik, Sebastian Hüttner, Manfred Leidenberger, Özcelik Burak, Moritz Schapfl, Jose Acosta, Stefan Horky, Daniel Grassert Mittelfeld Alexander Schiller, Thomas Oberhauser, Martin Finkenzeller, Dominik Schön, Daniel Schlatterer, Sebastian Pummer Angriff Michael Holzhammer, Denis Dinulovic, Markus Rolle Misha Bains

Gründung: 1967 Mitglieder: -Abteilungen: Fußball, Stockschützen, Tennis 1. Vorsitzender: Konrad Höß Abteilungsleiter: --

FC Pipinsried, SV Heimstetten und Wacker Burghausen - die nächsten drei Gegner Mit dem FC Pipinsried kommt eine Mannschaft zu uns, die schon seit vielen Jahren in der Landesliga spielt. Es ist schon bewundernswert, wie es diesem Verein immer wieder gelingt, die Klasse mit wenig Mitteln zu halten. Das ist natürlich auch ein großer Verdienst des sehr guten Abteilungsleiters Herr Konrad Höß, der die Geschicke des Vereins schon seit vielen Jahren in hervorragender Art und Weise leitet. Ihm gelingt es auch immer wieder, eine Mannschaft zu stellen, die landesligatauglich ist. Wir dürfen davon ausgehen, dass der FC Pipinsried auch heute auf dem Platz alles dafür tun wird, seine Landesliga-Tauglichkeit gegen den TSV Gersthofen zu beweisen. Darum wird uns mit großer Sicherheit ein spannendes Spiel erwarten.

Mit der zweiten Mannschaft des SV Wacker Burghausen kommt zum Nachholspiel eine spielerisch sehr starke Mannschaft zu uns in die Abenstein-Arena. Der Name U 23 sagt ja schon aus, dass wir es hier mit einer sehr jungen Mannschaft zu tun haben. Diese Truppe besteht überwiegend aus talentierten Spielern, die aus ihrer eigenen BayernligaJugend kommen. Wenn man das Torverhältnis betrachtet, hat die Mannschaft mit 58 Toren, neben ein paar anderen Vereinen, mit die meisten in dieser Liga geschossen. Daran sieht man, dass sie über einen guten Sturm verfügt. Was die Mannschaft noch stärker macht, ist die Tatsache, dass immer wieder Spieler aus dem Kader des Regionalliga-Teams zum Einsatz kommen. Wenn man die Ergebnisse der Vorbe-

reitungsspiele betrachtet, kann man erkennen, dass der SV Wacker gut gerüstet in die Rückrunde gegangen ist. Dafür ist auch der neue Trainer und Teammanager Mario Demmelbauer verantwortlich, der anstelle von Josef Unterhuber seit kurzer Zeit die Mannschaft betreut. Noch zu erwähnen ist, dass beim Vorrundenspiel in Burghausen der TSV Gersthofen durch ein hervorragendes Spiel mit 2 : 1 Toren gewonnen hat. Wir können davon ausgehen, dass uns wie immer, wenn diese beiden Mannschaften zusammentreffen, ein spannendes und gutes Spiel erwartet.

davon ausgehen, dass der SV Heimstetten mit großer Wahrscheinlichkeit auch der Aufsteiger in die Bayernliga sein wird. Dieses Team hat nicht nur den besten Kader, sie haben auch von Anfang bis zum Ende die Saison 2009/2010 mit großer Beständigkeit durchgezogen. Die Mannschaft und ihr Trainer Vitomir Moskovic werden bestimmt dafür sorgen, dass sie auch hier in Gersthofen ihr Klasse unter Beweis stellen. Aus diesem Grund können wir mit einem guten Spiel rechnen.

Zum letzten Heimspiel in dieser Saison empfängt der TSV Gersthofen die wohl beste Mannschaft der Landesliga Süd. Man kann

Heimspielgegner | 15


Stimme der Sponsoren

Stimmen der Sponsoren Josef Bayer von der Hasen Brauerei Seit wann gibt es Ihre Firma ? Seit 1464 Wie viele Mitarbeiter sind in Ihrem Unternehmen/Firma beschäftigt? Ca. 60 Wie kam das Sponsoring der Fußballabteilung zu Stande und was war letztendlich Ihre Motivation, die Fußballabteilung des TSV Gersthofen zu sponsern? Die Hasen-Brauerei liefert seit über 50 Jahren den TSV Gersthofen mit Bier und alkoholfreien Getränken. Seit Errichtung des neuen VIP Raumes liefern wir die Getränke gratis an die Fußballabteilung - natürlich neben anderen Zuwendungen, welche mit dem Hauptverein abgestimmt sind. Wie sehen Sie die Rolle und Funktion des Sports (allge-

mein) in der heutigen Gesellschaft? Gerade in der heutigen Zeit ist der Sport wichtiger denn je. Welche Gemeinschaft führt mehr Menschen zusammen als die Sportvereine? Dies hoffentlich immer in friedlicher Absicht. Wenn es Fußball nicht gäbe, welche Sportart könnten Sie sich als Sponsor dann vorstellen? Die Hasen-Brauerei hat natürlich viele Verpflichtungen im sportlichen und kulturellen Bereichen. Im Sportsponsoring liegt unser Engagement neben Fußball noch beim Volleyball sowie beim Basketball. Welche Sportart betreiben Sie selbst? Keinen mehr aktiv.

Fußballabteilung intensiviert werden? (Sponsorenveranstaltungen, Firmenpräsentation bei Heimspielen.....) Die Fußballabteilung des TSV Gersthofen wird schon recht professionell geführt. Ich wüsste nicht, was derzeit noch zu verbessern ist, auch im Bereich der Betreuung der Sponsoren. Wie ist Ihre Meinung zum Jugendkonzept der Fußballabteilung? Jugendarbeit ist die Grundlage eines jeden Sportvereins. Der Nachwuchs ist die Zukunft. Der TSV ist hier auf dem absolut richtigen Weg. In welcher Liga würden Sie den TSV Gersthofen gerne sehen? Natürlich in der Bayernliga!

Wie kann Ihrer Meinung nach die Zusammenarbeit mit der

Das Schönste am Fußball ist die Belohnung danach: frisches Hasen!

16 | Stimme der Sponsoren


Stimme der Sponsoren

Stimme der Sponsoren: Uwe Müllerschön von VW Wagner (Schwaba) Seit wann gibt es Ihre Firma in Gersthofen? Die Firma Wagner Gersthofen gibt es bereits seit über 70 Jahren. Sie betreuten am Anfang unter anderem Porsche, NSU und Volkswagen. Heute ist man ein Partner für Audi und Volkswagen Wie viele Mitarbeiter sind in Ihrem Unternehmen/Firma beschäftigt? Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital im Unternehmen. Zurzeit sind 70 Mitarbeiter in Gersthofen beschäftigt. Wichtig für uns ist der Nachwuchs. Wir haben derzeit 8 Auszubildende im Unternehmen. Das sind immerhin 10 Prozent der Belegschaft. Welches Unternehmen kann das schon von sich behaupten? Wie kam das Sponsoring der Fußballabteilung zu Stande und was war letztendlich Ihre

Motivation, die Fußballabteilung des TSV Gersthofen zu sponsern? Meine frühere Verbundenheit zum Fußball. Ich war selbst lange aktiver Fußballer. Es war bereits bei meinem Amtsantritt bei Wagner Gersthofen für mich klar, dass ich was für den Verein TSV Gersthofen machen möchte. In welcher Art musste von mir noch festgestellt werden. Letztendlich ging die Initiative vom Robert Walch und Hans-Jörg Birling aus. Sie haben mir ein Konzept vorgelegt, welche Ziele mittelfristig verfolgt werden. Und da konnte ich einfach nicht widerstehen. Wie sehen Sie die Rolle und Funktion des Sports (allgemein) in der heutigen Gesellschaft? Der Sport oder besser gesagt die Vereinsarbeit ist ein wichtiger Bestandteil für die Entwicklung unseres Nachwuchses. Der Sport

bringt Spaß, schmiedet Freundschaften und als Nebeneffekt macht man noch was für die Gesundheit. Wenn es Fußball nicht gäbe, welche Sportart könnten Sie sich als Sponsor dann vorstellen? Natürlich Radfahren. Ich bin selbst leidenschaftlicher Rennradfahrer. Leider fehlt mir die Zeit um öfter mit dem Rad unterwegs sein zu können. Welche Sportart betreiben Sie selbst? Neben dem Rennradfahren jogge ich noch sehr gerne. Wie kann Ihrer Meinung nach die Zusammenarbeit mit der Fußballabteilung intensiviert werden? Ich glaube, dass die Verantwortlichen der Fußballabteilung ein tolles Konzept aufgestellt haben,

Uwe Müllerschön von VW Wagner um die Zukunft mit Bravour zu meistern. Man hat Weichen gestellt, um Trainer und Spieler längerfristig an den Verein zu binden. Das sind für mich die Voraussetzungen, um heute erfolgreich zu sein. Ich würde mir wünschen, dass man den einen oder anderen Spieler für den erweiterten Kreis der Abteilungsleitung gewinnen könnte. Ich halte es für sehr wichtig, einen engen Kontakt zwischen Abteilungsleitung, Manager, Trainer und Spieler zu haben.

Service, Ersatzteile, Neuwagen, Gebrauchtwagen, Autovermietung Manche tun was sie können, wir können was wir tun Wagner Gersthofen Audi Augsburger Straße 53 86368 Gersthofen Tel.:0821/49709-0

Wagner Gersthofen VW, Skoda Augsburger Straße 51 86368 Gersthofen Tel.:0821/49001-0

E-mail. info.wagnergersthofen@schwaba.de Internet: www.schwaba.de Stimme der Sponsoren | 17


Termine

Termine: Landesliga 08.05.2010

15 Uhr

TSV Gersthofen

15.05.2010

16 Uhr

SV Pullach

TSV Gersthofen

22.05.2010

15 Uhr

TSV Eching

TSV Gersthofen

29.05.2010

15 Uhr

TSV Gersthofen

SV Heimstetten

FC Pipinsried

Du bist TSV-Fan? So kannst du das Magazin mitgestalten: Stell deine Fotos, Kommentare, Spielberichte oder Berichte über Reisen zu den Auswärtsspielen auf myheimat ein und wir drucken diese im Magazin ab. www.myheimat.de/tsv1909

TSV 1909

Seit 27 Jahren ihr Baupartner in Gersthofen! E-Mail: mail@amg-wohnbau.de

• Fahrzeugbau Sonder-Aufbauten • Unfall-Reparaturen für LKW + PKW • Autolackierung für LKW + PKW • Sandstrahlen • Ladebühnen

18 | Termine

Theiml GmbH Karosserie-Fachbetrieb Lechwehrstraße 15 86368 Gersthofen Telefon (08 21) 49 13 96 Telefax (08 21) 49 94 90 Theiml_GmbH@t-online.de

Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001:2000 | Reg.Nr.: Q-06-14198


T S V 1 9 09

Auch diese Firmen und Personen unterstützen den TSV Gersthofen

...mehr, als nur günstig Tanken

Sichern Sie sich die Vorteile Christian Schüller - dipl. ing. (fh) der Glückstraße 4 - 86368 Gersthofen - 0821/493794 Ulmenweg 10 - 86368 Gersthofen - 0821/2994008 www.dr-klaus-burkhardt.de H&H Kundenkarte weitere Informationen erhalten Sie unter der Servicenummer 0821 / 26 789 26 Augsburger Str. 10 - 86368 Gersthofen oder- www.vrbank-lz.de unter www.autogasversorger.de Tel. 0821 24247720, Email: mail@amg-wohnbau.de 0821/49885-0

Gersthofen - Oberhausen - Gablingen - Stadtbergen www.fahrschule-bruggner.de

Ludwig-Hermann-Str. 100 - 86368 Gersthofen 0821/4790 - www.industriepark-gersthofen.de

24h SB-Tankstelle Dieselstraße 4, Gersthofen

www.erdgas-schwaben.de H&H GmbH • Täfertinger Straße 15 • 86368 Gersthofen • Telefon 0821 / 26 789 26 Täfertinger Str. 15 Autogas - 86368 Gersthofen Einsteinring 22b - Gersthofen - 0821/495055 Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne 821/2678926www.autogasversorger.de Telefon 0821/9002-0

Augsburger Str. 51+53 - 86368 Gersthofen - info.wagner-gersthofen@schwaba.de - www.schwaba.de

Welserstr. 9 - 86368 Gersthofen - 0821/491018 www.donik-gbr.de . Heizung . Hackschnitzelanlagen . Betonaktivierungen . alternative Energien . Lüftung . Klimatechnik . Brandschutz . Großküchen . Wasser- und Abwassertechnik . Schwimmbadtechnik . Brunnenanlagen

Bahnhofstr. 18 - 86368 Gersthofen - 0821/4970667 www.reiseland24.de

Bahnhofstraße 18 - 86368 Gersthofen - 0821/471168 Augsburger Str. 36 - 86368 Gersthofen - 0821/2991707 Messerschmittstr. 17 - 86368 Gersthofen - 0821/2991111 www.dalyanoglu.de www.schreinerei-binder.de Ing.-Büro Donik GbR

Lechwehrstraße 15 - 86368 Gersthofen 0821/491396

TUI Reisecenter Riss Bahnhofstr. 13 - 86368 Gersthofen - 0821/2982850 www.tui-reisecenter.de/gersthofen1

Welserstraße 9 | 86368 Gersthofen Tel.: 0821/49 10 18 Fax: 0821/49 97 44 E-Mail: info@donik-gbr.de Internet: www.donik-gbr.de

�������������������������� ������������������������������

Bahnhofstraße - 86368 Gersthofen - 0821/473026 „Viel13Erfolg in der Saison 09/10“ www.optik-klimm.de

Kapellenstraße 10a - 86368 Gersthofen 0821/494232

Schrettle Reiner Autosattlerei - Möbelpolsterei Bürgermeister-Langhans-Str. 27 86368 Gersthofen 0821/472519

����������������������������������������������������� ��������������������������������������������� �������������������������������� Allianz Bürogemeinschaft �������������������������� Michael Paula und Andreas Koch �������������������������������� Brahmsstr. 25 -������������������������ 86368 Gersthofen - 0821/494011 ��������������������������������������� ��������������������

����������������������

���������������������������

��������������������

����������������

������������������������


AUTOGAS in Gersthofen umweltfreundlich und preisgünstig

...mehr, als nur günstig Tanken Sichern Sie sich die Vorteile der H&H Kundenkarte weitere Informationen erhalten Sie unter der Servicenummer 0821 / 26 789 26 oder unter www.autogasversorger.de

24h SB-Tankstelle Dieselstraße 4, Gersthofen H&H Autogas GmbH • Täfertinger Straße 15 • 86368 Gersthofen • Telefon 0821 / 26 789 26

8. Ausgabe TSV 1909  

Das Stadionmagazin des TSV 1909 Gersthofen

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you