Page 1

Uetze

2. Jahrgang

Dezember 2009

Friesen-C hef Klau s ahlgrĂź im Interv iew: SeD ite 10 n

www.myheimat.de/Uetze: Das Magazin zum Mitmachen.

Foto: Reinhard Degotschin

Mission: Leben retten Wie sich die Jugendfeuerwehr fit fĂźr den Einsatz macht





















Dollbergener Kegler blicken dankbar zurĂźck

Foto: Doris Kina

Seit 30 Jahren aktiv



Foto: Uta Kubik-Ritter

Foto: Helmut Bensing



Farbenspiele

Ausgelassen

WofĂźr Rot, Blau, Gelb und GrĂźn stehen















The Clansmen feiern St.-Andrews-Day





Kniffelig





Das Kreuzworträtsel mit Fragen zu Uetze 
















Uetze

Überblick

Uetzer Momente

Uetzer Hobbyautoren berichten. Wo finde ich meinen Beitrag? Peter Doms >> 2, 5 Marcus Huber >> 2 Otto Brandes >> 2 Uta Kubik-Ritter >> 3, 12, 13, 14 Reinhard Degotschin >> 4 Sieglinde Baranowski >> 5 Joachim Hüttenrauch >> 7 Heike Koch >> 7 Anja Gring >> 10 Helmut Bensing >> 14

Viel erlebt haben die Mitglieder der Schießleistungsgruppe Uetze. Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens verbrachten sie ein Wochenende im Harz. Peter Doms berichtet ausführlich auf www.myheimat.de/ beitrag/189098.

Doris Kina >> 16 Der Tom >> 16

Impressum Annika Kamißek 05032/96 43 54 Redaktion

myheimat@heimatzeitungen.de www.myheimat.de/profil/22881

Frederic Henze 05032/96 43 54 Redaktion

Anzeigen

myheimat@heimatzeitungen.de www.myheimat.de/profil/6140

Claudia Meißner 05032/96 43 51 c.meissner@mhniedersachsen.de

Verlag: MH Niedersachsen GmbH & Co. KG, Am Wallhof 1, 31535 Neustadt am Rübenberge (zugleich auch ladungsfähige Anschrift sämtlicher im Impressum genannter Personen); Verantwortliche Redakteure: Peter Taubald, Clemens Wlokas; Gestaltung: Siegfried Borgaes; Verantwortlich für den Anzeigenteil: Michael Willems; Druck: Druckhaus Göttingen, Dransfelder Straße 1, 37079 Göttingen.

Eine Gruppenfahrt der Katenser Feuerwehr-Kameraden führte nach Hamburg. Vor dem Besuch des traditionsreichen Fischmarkts am Sonntagmorgen stand ein besonderer Termin auf dem Programm: Sie nahmen die Plätze der HSV-Verantwortlichen bei einer Pressekonferenz ein. Marcus Huber berichtet auf www.myheimat. de/beitrag/191477.

myheimat: Das Mitmachmagazin Schreiben Sie auf www.myheimat.de/ uetze über die Themen, die Sie bewegen. Die besten Beiträge drucken wir im nächsten myheimatMagazin. Nächste Ausgabe: am 18. Februar 2010 im Anzeiger für Burgdorf & Uetze Redaktionsschluss: 5. Februar 2010

Ihre Heimatzeitung täglich in HAZ und NP

2 I myheimat Uetze

Volles Haus in Katensen: Ein Abend mit irischer Livemusik begeisterte das Publikum. Eine Wiederholung ist geplant: Anfang 2010 soll es wieder Livemusik im Sportheim bei Familie Kahmann geben, berichtet Otto Brandes auf www.myheimat.de/beitrag/193101.


Uetze

Die Farbenlehre: DafĂźr stehen Rot, GrĂźn, Blau, Gelb & Co. Auf myheimat.de verĂśffentlicht von:

Uta Kubik-Ritter

Beitragsgruppe: BlĂźmchen wechsele dich

Der Sommer hat sich verabschiedet und in der Natur herrschen die HerbsttĂśne vor. Der Garten ist zwischenzeitlich winterfest und so ist (mehr) Zeit fĂźr den Computer. Eine neue Bildbearbeitung habe ich mir angeschafft, nachdem der Umstieg auf Windows 7 vollzogen war. Und hier sind ein paar Ergebnisse meiner Spielereien: Farbenlehre! Rot bedeutet GlĂźck, Lebensfreude, Energie, Liebe und Erotik sowie Wärme und Begierde. Rot bedeutet aber auch Hass, Wut, Aufregung, Lärm, Unmoral und Gefahr. In der Symbolik ist Rot die Farbe des Teufels; es gibt ein Rotlichtmilieu und Gefahren werden auf Verkehrsschildern in dieser Farbe gekennzeichnet. Auch setzen wir oft den Rotstift an. Rot steht fĂźr Januar und Juli und ist in der Astrologie die Farbe von Mars, Widder, LĂśwe, Skorpion und SchĂźtze. Violett steht fĂźr das AuĂ&#x;ergewĂśhnliche, die Originalität, Magie und Phantasie. Die negativen Auswirkungen sind Eitelkeit, Unsicherheit, Untreue, Unsachlichkeit und Zweideutigkeit. Violett ist die Farbe des

KARPFEN

Feminismus. Diese Farbigkeit symbolisiert den Anspruch der Frauen auf die Macht und die Gleichheit von Männern und Frauen. In der Astrologie steht Violett fĂźr den Fisch. Die Assoziationen von Blau sind Sympathie, Harmonie, Freundschaft, Ferne, Weite, Treue, Sehnsucht, Stille, Klugheit, PĂźnktlichkeit, Mut, Wahrheit und Ewigkeit. Negativ sind die Kälte, LĂźge und Trunkenheit. Betrachtet man das Blau aus kultureller Sicht, so sagen wir Deutschen: „Du bist blau“, wenn jemand betrunken ist. Bekommt ein SchĂźler einen blauen Brief von der Schule, muss er mit einer schlechten Nachricht rechnen. In GroĂ&#x;britannien entspricht das Adjektiv blue einem psychischen Zustand der Nachdenklichkeit und Melancholie. In der Astrologie steht Blau fĂźr Jupiter, Neptun, Krebs, Jungfrau, Steinbock und Wassermann. Blau ist die Farbe von März, September und Dezember. Orange steht im positiven Sinn fĂźr das Lustige, VergnĂźgen, Geselligkeit, Energie, Wärme und Wandel. Negativ steht es fĂźr billig, aufdringlich, Angeberei und das Laute. Europa kannte die Farbe im Mittelalter nicht; anders Asien, wo im Buddhismus das Orange die Farbe der hĂśchsten Stufe der menschlichen Erleuchtung darstellt. Entsprechend sind auch die Gewänder der MĂśnche eingefärbt.

RĂ„UCHERLACHS

Bestellungen GER. nehmen wir gerne am FRISCHE FORELLEN FORELLEN Fischwagen oder unter Telefon: FRISCHER 05173/690215 LACHS HUMMER entgegen!

SEEZUNGEN

KRABBENFLEISCH

'MB(

Gelb steht fĂźr Optimismus, Lebensfreude, VergnĂźgen und Freundlichkeit, aber auch fĂźr Neid, Eifersucht, Geiz und Egoismus steht. Kulturell zeigt die Farbe Gelb auch auf Menschen, die sich auĂ&#x;erhalb der Normen unserer Gesellschaft bewegen. Gelb ist die Farbe der SonnengĂśtter: Helios, Apollo, Sol. Damit wird es auch zur Farbe des Sommers, die Ă„hren und die FrĂźchte sind reif. In der Astrologie steht gelb fĂźr die Zwillinge. GrĂźn ist Natur, Leben, FrĂźhling, Hoffnung Frische und Jugend. Es steht aber auch fĂźr Unreife und Giftiges. In China wird GrĂźn dem Weiblichen zugeordnet, im christlichen Abendland der Barmherzigkeit und dem Anfang des Lebens. GrĂźn ist aber auch die Farbe des Giftes, denn bei der Herstellung grĂźner Farbe wurde einst viel Gift eingesetzt (Kupfer wurde dazu mit Arsen gelĂśst). In der Astrologie steht GrĂźn fĂźr den Stier. Bei den Ă„gyptern war GrĂźn die Farbe der Hoffnung und des FrĂźhlings. Im frĂźhen Christentum wurde damit das Heidentum verbunden.

Uta Kubik-Ritter ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/8806/

+URZZEITPmEGEs$AUERPmEGE 6ERHINDERUNGSPmEGE 0ROBEWOHNEN

3ENIOREN UND0FLEGEHEIM 5ETZE 0ESTALOZZISTRs5ETZE 4EL sWWWlPS EVDE

myheimat Uetze I 3


Interview

Nach der Aufgregung kommt der Erfolg Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Reinhard Degotschin Beitragsgruppe: Jugendfeuerwehr

Elf Jugendliche der Jugendfeuerwehr Altmerdingsen-Hänigsen erhielten im Oktober den Ausbildungsnachweis für die Jugendflamme Stufe 1. Etwas aufgeregt waren sie schon, die zwei Mädchen und neun Jungen, daher wurden vor der Prüfung einzelne Teile noch einmal geübt. Janine Gundelbacher, Sina Degotschin, Gerald Schramke und Lars Meyer hatten die jungen Feuerwehrkameraden gut auf diesen Tag vorbereitet. Fünf Stationen mit unterschiedlichen Tätigkeiten mussten abgearbeitet werden. Gefragt wurde nach den Inhalten eines Notrufs. Aus einer Anzahl von Feuerwehrarmaturen musste jeder drei erkennen und erklären können. Von fünf feuerwehrtechnischen Knoten mussten sie drei beherrschen. Ein Standrohr zur Wasserentnahme wurde gesetzt und eine sportliche Aufgabe verlangt. Während der zweistündigen Prüfung konnten sich Gemeindebrandmeister Alfred Schmidt und Ortsbrandmeister Hans-Helmut Knoche einen Eindruck über den guten Ausbildungsstand verschaffen. Jugendfeuerwehrwart Jens Schulze aus Dollbergen sowie Judith von Grünhagen und Julia Krause, die als Prüfungskommission eingesetzt waren, zeigten sich auf Grund der gebotenen Leistung sehr zufrieden. Reinhard Degotschin ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/9331/

4 I myheimat Interview

Reinhard Degotschin: Bei uns ist Kameradschaft nicht nur ein Wort Sie sind Pressesprecher der Ortsfeuerwehr Altmerdingsen. Was zeichnet die Jugenfeuerwehr Altmerdingsen, Hänigsen und Obershagen aus?

Die Jugendfeuerwehr Altmerdingsen gibt es schon seit 32 Jahren. Vor 15 Jahren sind dann Jugendliche aus Hänigsen zu uns gekommen, die überwiegend dem Musikzug Burgdorf/Hänigsen angehörten, die aber in einer Jugendfeuerwehr aktiv sein mussten. Daraus entwickelte sich dann die spätere Zusammenarbeit. Seit einigen Jahren stellt die Ortsfeuerwehr Hänigsen auch Betreuer. Dadurch ist man nicht nur personell besser gestellt, sondern kann auch über ein größeres Potenzial an Technik verfügen. Die Jugendlichen aus den drei Ortschaften pflegen ein freundschaftliches und kameradschaftliches Verhältnis, in dem soziale Werte einen hohen Stellenwert haben und Integration kein Fremdwort ist. Die Kinder sind neugierig und haben ein großes Interesse an der Feuerwehrtechnik und dem technischen Fortschritt. Selbstständiges Handeln zeichnet sie ebenso aus wie der Umgang miteinander. Zuletzt erbrachten elf Jugendliche der Jugendfeuerwehr den Ausbildungsnachweis für die Jugendflamme Stufe 1. Was steht bei der Jugendfeuerwehr in den nächsten Wochen auf dem Programm?

In der Winterzeit finden keine Wettbewerbe oder Prüfungen für die Kinder statt. Den Schwerpunkt bildet dann die theoretische Ausbildung. Es gibt Spielnachmittage, Fahrten ins Hallenbad oder bei passendem Wetter zum Rodeln in den Harz. Mehrheitlich werden Dinge angeboten, die einen hohen Spaßfaktor haben. Zur Zeit werden gerade Kerzenhalter und Weihnachtsdekorationen gebastelt. Die Jugendfeuerwehr beteiligt sich auch an Umweltaktionen, zum Beispiel beim Pflanzen von Windschutzhecken, dem Bauen von Nistkästen und Setzen von Blumenzwiebeln zur Ortsverschönerung.

Wenn sich ein Schüler überlegt, ob er zur Jugendfeuerwehr gehen soll – mit welchen Argumenten würden Sie dafür werben?

Ich würde ihm sagen, dass er dort Jugendliche trifft, die alle großen Spaß am Umgang mit den technischen Geräten der Feuerwehr haben. Dass es ein großes Angebot an Spiel und Spaß gibt. Da sind zum Beispiel einwöchige Fahrradtouren und Zeltlager, die immer gut ankommen. Dass Kameradschaft für die Jugendfeuerwehrleute nicht nur ein Wort ist, sondern auch danach gehandelt wird. Und, was sehr wichtig ist: Weil es eine gute Sache und ein sehr gutes Gefühl ist, wenn man später einmal in der Lage ist, anderen Menschen in Notsituationen helfen zu können. Auch auf der Internetseite www.feuerwehr-altmerdingsen.de gibt es unter dem Menüpunkt Jugendfeuerwehr umfassende und wichtige Informationen für Eltern und Kinder. Wo können sich Kinder und Jugendliche melden, wenn Sie Informationen benötigen?

Informationen erteilen die Ortsbrandmeister der jeweiligen Ortsfeuerwehr. Die Jugendlichen können aber auch zum wöchentlichen Dienst an jedem Freitag ab 16.30 Uhr kommen und sich dort beim Jugendwart Maik Zamzow oder bei einem der Betreuer informieren. Es besteht die Möglichkeit, mehrmals probeweise am Dienst teilzunehmen, bevor man sich entscheidet, in die Jugendfeuerwehr einzutreten. Der Eintritt und die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr sind kostenfrei. Die Jahre in der Jugendfeuerwehr werden der späteren Dienstzeit in der aktiven Abteilung angerechnet. von: Annika Kamißek

mehr unter: www.myheimat.de/beitrag/195621


Uetze

Die Fuhse: Von der Quelle bis zur Mündung Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Peter Doms

Beitragsgruppe: Garten+Fauna+Natur

„Mein Utzen an den Fuhse“, so beginnt das Uetzer Heimatlied. Es macht deutlich, dass dieser Fluss einen großen Anteil am früheren Dorfleben hatte. Die Fuhse entspringt rund zehn Kilometer hinter Wolfenbüttel im Oderwald. Dabei gibt es dort keine richtige Hauptquelle: Die Fuhse wird gleich von mehreren verstreuten Quellstellen gespeist, die das Wasser in kleinen Gräben dem Fluss zuführen. Erst im Raum Groß Flöthe kann man erstmals den Lauf der Fuhse richtig erkennen: Über Salzgitter, Ilsede und Peine bahnt sie sich ihren Weg nach Uetze. Sie berührt die Ortsteile Dollbergen und Dedenhausen, durchfließt Uetze und die angrenzende Herrschaft und durchläuft danach weitest-

Abendstimmung

gehend freie landwirtschaftliche Flächen, ehe sie in die Aller in Celle mündet. Was den Verlauf des Flusses angeht, steht Uetze in einer besonderen Stellung: Mit Ilsede und Celle gibt es neben Uetze nur drei Orte, die die Fuhse richtig durchfließt. Ansonsten werden die übrigen Ortschaften alle nur am Rande gestreift. Alte Karten belegen, dass das nicht immer so war. So muss die Fuhse in früheren Zeiten zum Beispiel auch mal durch Peine gelaufen sein. Überhaupt hat sich der Flusslauf in den

Wolfsförder Mühle in Dedenhausen.

vergangenen Jahrtausenden durch verschiedenste Umstände verändert. Der einzige originale Verlauf und auch der landschaftlich wohl schönste, ist im Uetzer Waldgebiet Herrschaft zu bewundern. Zahlreiche Naturschutzgebiete entlang der Fuhse bieten heute seltenen Pflanzen und Vögeln, wie zum Beispiel dem Eisvogel, ein Refugium paradiesischer Art. Peter Doms ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/9616/

Alle Jahre wieder: Adventsbasar in Katensens Schützenheim Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Sieglinde Baranowski Beitragsgruppe: Dekoration

An einem Sonntag Ende November sind die Türen zum 11. Adventsbasar geöffnet worden. Wie immer war das Staunen der Gäste beim Anblick des festlich geschmückten Ausstellungsraums deutlich zu vernehmen. Sehen Sie selbst. Sieglinde Baranowski ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/19689/

myheimat Uetze I 5


Burgdorf

Das myheimat-Rätsel





















Fragen zu Uetze inklusive! 

Waagerecht

1 folgen, sich unterwerfen (6) - 4 grĂśĂ&#x;ter See Uetzes (9) - 10 Melodie, die einem nicht aus dem Kopf geht (7) - 11 groĂ&#x;er Adventskalender auf dem Hindenburgplatz (8) - 12 Weib, Zicke (derb) (5) - 13 beim Segeln: die vom Wind abgewandte Seite (3) - 14 er kennt sich damit aus = er hat ... (6) - 15 Lebensgemeinschaft (3) - 16 DestilliergefäĂ&#x; (7) - 18 AbkĂźrzung fĂźr StraĂ&#x;enbahn (4) - 20 FilmvorfĂźhrung am Vormittag (7) - 21 prĂźfender Vergleich (8) - 22 Zuwendung, Schenkung (8) - 24 einfach, doppelt, ... (8) - 26 Tapetenleim (8) - 30 Zupfinstrument (7) - 33 Schau des TSV Friesen Hängisen am 18. Dezember (16) - 35 Stadt zwischen Hannover, Garbsen und Barsinghausen (6) - 36 Serviertisch, BĂźfett (8) - 39 Vertrauen in die eigene Kraft (3) - 40 Milchtier (3) - 41 Vorsitzender von Friesen Hängisen: Klaus ... (8) - 42 fĂźr Hannover wichtiger Architekt (u.a. Umbau des Landtags) (9) - 44 ein Getränk: Berliner .... (6) - 45 SchiffseigentĂźmer (6) - 46 Auskleidung der BrusthĂśhle (9).



















Die nächste Ausgabe des myheimat-Magazins fßr Uetze erscheint am 18. Februar. Werden Sie Autor. Stellen Sie Ihre Texte und Fotos auf www.myheimat.de/uetze ein. Redaktions- und Anzeigenschluss ist am 5. Februar. 





















Senkrecht

1 Veranstaltungsort in Katensen (9) 2 bärtig (9) - 3 nachahmen (Computer) (9) 5 Knochen an der Brustwirbelsäule (5) - 6 gewÜhnlich, in der Regel (13) - 7 der Gedenktag

des Heiligen, dessen Namen man trägt (9) Strom in den Boden ableiten (5) - 9 Eierspeise ohne Mehl (8) - 17 wandernder Sänger im antiken Griechenland (8) - 19 Stadt in der niederländischen Provinz Drenthe (5) - 23 Uetzer Verein, der Lebensmittel an Bedßrftige ausgibt (5) - 25 Stadt nÜrdlich von Uetze (5) - 26 neuseeländisches Nationaltier (4) - 27 Aufkleber, Label (7) - 28 altersschwach, zerstreut (5) - 29 Baumaterial aus einem der hÜchsten Laubbäume Europas (10) - 31 Entzßndung der Schleimhäute (7) 32 ungefähr (4) - 34 Regress, Haftbarmachung (9) - 37 niedergeschlagen sein = ... blasen (7) - 38 erhÜhte Galerie (zum Beispiel in Kirchen) (6) - 40 Fische atmen mit diesem Organ (5) - 41 amerikanisches Schnellrestaurant (5) - 43 Strudel (3) - 44 Fragewort (3).

8













 















AuflĂśsung auf Seite 15. ä=ä, Ăś=Ăś, Ăź=Ăź, Ă&#x;=ss. Auf www.myheimat.de/themen/myheimatraetsel kĂśnnen Sie Begriffe fĂźr das Rätsel in der nächsten Ausgabe vorschlagen.

RaiffeisenHolzpellets,

• StraĂ&#x;en-, • Gehweg-, • Parkplatz-, • GroĂ&#x;flächenreinigung • GrĂźnanlagenpflege • Winterdienst

die Energie zum WohlfĂźhlen.

• Containerdienst

von 1,3 m3 bis 5,0 m3 Tel.+ Fax 05173/22 01 Mobil 0171/8 15 90 97

Herr Niebuhr Tel.: (05173) 692 235

6 I myheimat Rätsel Anz., 90x65mm, 4c, RZ.indd 1

27.08.2009 12:50:27 Uhr


Immer im myheimat-Magazin für Uetze: Die Sonderseiten zu Hänigsen.

Spartenleiter Gerhard Germer: Faustball ist ein Lifetimesport Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Joachim Hüttenrauch Beitragsgruppe: keine

Faustball ist in Hänigsen bereits 1925 unregelmäßig gespielt worden. Dies lässt sich in alten Protokollen nachlesen. Doch erst im Jahr 1928 wurde Faustball auf einem Bezirksturnfest gespielt. Danach wurde es in den regelmäßigen Spielbetrieb aufgenommen, in späteren Jahren bedingt durch die Kriegswirren jedoch wieder eingestellt. Im Jahr 1957 bildete sich auf Initiative von Rudi Schüttauf, Heinz Göbel und Fritz Prüfer erneut eine Mannschaft, die den Ursprung der heutigen Sparte bildet. 1928 gilt als das offizielle Gründungsjahr. Da der TSV Friesen Hänigsen im vergangenen Jahr ein großes Jubiläum feierte, verlegten die Hänigser Faustballer ihre Jubiläumsfeier kurzerhand in das Folgejahr und fei-

Hänigsen erten dieses ausgiebig zusammen mit ihren Frauen in der Friesenbrücke in Hänigsen. In den sechziger Jahren war dieser Sport viel weiter verbreitet, als dies heute der Fall ist. Es gab im Verein eine große Zahl Faustball spielender junger Männer, die sich aus der Belegschaft des damaligen Kali- und Steinsalzbergwerks und der Firma Köttermann rekrutierten. Zu der Zeit gab es in den umliegenden Gemeinden viele Faustballmannschaften, sodass regelmäßig Pokalturniere, auch unter freiem Himmel, bestritten wurden. Eine Mannschaft besteht immer aus fünf Spielern, die feste Positionen besetzen. Der Ball wird über die in zwei Meter Höhe quer über das Feld gespannte Leine geschlagen. Die Bälle werden mit der Innenseite des Unterarms angenommen, „gestellt“ und dann mit der Innenseite der Faust hart in das gegnerische Feld geschlagen. Es ist ein schnelles und anspruchsvolles Spiel, das entfernt dem Volleyball ähnelt. Es erfordert Reaktionsvermögen, ein gutes Ballgefühl und Schnelligkeit. Heute sind in der Faustballsparte des TSV Friesen 13 Spieler aller Altersklassen aktiv. „Faustball ist ein Lifetimesport“, sagte Spartenleiter Gerhard Germer, anlässlich

Schreiben Sie mit auf myheimat.de! Redaktionsschluss: 5. Februar 2010

Uetze

der Feier. Die Faustballer treffen sich jeden Freitagabend um 19 Uhr in der Ballspielhalle in Hänigsen und spielen bis 20.30 Uhr. Neben den sportlichen Aktivitäten kommt der gesellige Teil nicht zu kurz. Interessierte sind gerne eingeladen, vorbeizuschauen und mitzuspielen. Gerhard Germer ist telefonisch unter (0 51 47) 507 zu erreichen. Joachim Hüttenrauch ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/9258/

Eine erfolg- und arbeitsreiche Saison Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Heike Koch

Beitragsgruppe: keine

Das Hänigser Freibad ist wieder stärker in den Fokus gerückt. Für dieses Jahr hatte es sich der neu zusammengesetzte Vorstand zum Ziel gemacht, wieder mehr Interesse für diese Sport- und Freizeitstätte zu wecken. Deshalb nahm die Öffentlichkeitsarbeit einen großen Stellenwert ein. Ein Meilenstein war die Neugestaltung der Internetseite www.dasfreibad.de. Seit April haben sich mehr als 5000 Besucher auf der Seite über das Bad, die Veranstaltungen und den Förderverein informiert. Dank der Werbeeinnahmen von neu gewonnenen Sponsoren kann der Förderverein wiederum Anschaffungen und Leistungen tätigen, die den kommunalen Haushalt entlasten. In Verbindung mit den erwirtschafteten Überschüssen aus Veranstaltungen sowie Spenden konnten durchgehende Öffnungszeiten gewährleistet werden. Die Anzahl und Vielfalt der durchgeführten Aktionen und Veranstaltungen übertrafen

die Vorjahre. Begonnen hatte dies mit den Arbeitseinsätzen vor der Saisoneröffnung. Eifrige Helfer aller Altersgruppen haben das Badpersonal dabei unterstützt, die Grünanlagen für die Badesaison herzurichten. Pünktlich zum Beginn der Saison wurde zum Frühstück im Bad eingeladen. Die Resonanz war sensationell. Es folgten der Kuchenverkauf auf dem Flohmarkt und das Anrutschen im Mai, bei dem Ortspolitiker aller Parteien ins Schlittern kamen. Erstmalig wurde die Rutsche regelmäßig an jedem zweiten Wochenende aufgebaut. Im Juli fand das Zehn-Stunden-Springen vom Zehn-Meter-Trum statt. Mehr als 1000 Sprünge wurden an diesem Tag gezählt. Die größte Resonanz gab es beim Moonlight-Schwimmen. Mehr als 700 Gäste erlebten die besondere Atmosphäre im Bad

bei Mondlicht und Fackelschein. Künftig werden Aufgaben auf den Förderverein zukommen, die noch mehr Helfer und ein erhöhtes Engagement der Bürger erfordern. Der Fortbestand des Hänigser Freibads ist keinewegs gesichert. Aber genau dafür kämpfen wir! Helfen Sie uns dabei, damit auch künftig im Hänigser Bad alle Kinder die Chance haben, das Schwimmen zu erlernen, den Jugendlichen weiterhin der sozialen Treffpunkt bleibt und Wasserratten jeden Alters ihre Gesundheit fördern können. Schreiben Sie eine E-Mail an info@dasfreibad.de.

Heike Koch ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/24805/

myheimat Hänigsen I 7


Hänigsen Sonnabend, 30. Januar

Neujahrsempfang

Jahresversammlung

Ev. Kirchengemeinde Hänigsen-Obershagen, Kirche Hänigsen, An der Kirche, 18 Uhr

Sozialverband Hänigsen, Gaststätte Sandkrug, Windmühlenstraße 36, 15 Uhr

Dienstag, 5. Januar

Klönschnack

DRK Hänigsen, Haus Am Pappaul, Am Pappaul 2, 15 Uhr Montag, 11. Januar

Spielenachmittag

Sozialverband, Breitenkampstraße 26, 15 Uhr Donnerstag, 14. Januar

Spielenachmittag

Seniorenbeirat, Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 15 Uhr Sonnabend, 16. Januar

Feuerwehrball

Freiwillige Feuerwehr Hänigsen, Pistor’s, Sägemühlenstraße 5, 20 Uhr Montag, 18. Januar

Diavortrag

Heimatbund Hänigsen, Haus Am Pappaul, Am Pappaul 2, 19.30 Uhr Mittwoch, 20. Januar

Kulinarischer Kalender Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 18 Uhr

Theaterfahrt

Heimatbund Hänigsen, Treffpunkt: Am Pappaul, 18 Uhr

Sonntag, 31. Januar

Boßeln und Grünkohlessen

DLRG Hänigsen, Treffpunkt Haus Am Pappaul, 11 Uhr Montag, 1. Februar

Spielenachmittag

Sozialverband Hänigsen, Breitenkampstraße 26, 15 Uhr

Sitzung

Ortsrat Hänigsen, Haus Am Pappaul, 19 Uhr Dienstag, 2. Februar

Klönschnack

DRK Hängisen, Haus Am Pappaul, 15 Uhr Freitag, 5. Februar

Jahresversammlung

Förderverein Freibad Hänigsen, Gaststätte Sandkrug, Windmühlenstraße 36, 19.30 Uhr

Jahresversammlung

Feuerwehrmusikzug Hänigsen, Feuerwehrgerätehaus, 19.30 Uhr Mittwoch, 10. Februar

Schießen der Hänigser Vereine

Bürgerschützenverein, Schützenheim, Steindamm 28, 10 Uhr Donnerstag, 11. Februar

Freitag, 22. Januar

Jahresversammlung

Gemischter Chor Hänigsen, Haus Am Pappaul, 19.30 Uhr

Spielenachmittag

Seniorenbeirat, Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 15 Uhr

Sonnabend, 23. Januar

Jahresversammlung

Siedlergemeinschaft Hänigsen, Gaststätte Sandkrug, Windmühlenstraße 36, 16 Uhr

Jahresversammlung Spielmannszug Riedel, Spielheim, Wathlinger Straße 55, 17 Uhr

Sonnabend, 13. Februar

Jahresversammlung

DLRG Hänigsen, Haus Am Pappaul, 14 Uhr

Jahresversammlung

Ziegenzuchtverein Hänigsen, Gaststätte Sandkrug, Windmühlenstraße 36, 17 Uhr Sonntag, 14. Februar

Sonntag, 24. Januar

Winterwanderung

Gemeindesportring Uetze, Treffpunkt: Schützenplatz, 9 Uhr Freitag, 29. Januar

Jahresversammlung

Bürgerschützenverein Hänigsen, Schützenheim, Steindamm 28, 20 Uhr

Heimwanderung

TSV Friesen Hänigsen, Treffpunkt Schützenplatz, 10 Uhr

Jahresversammlung

Kyffhäuserkameradschaft, Hänigsen, Gaststätte Sandkrug, Windmühlenstraße 36, 15 Uhr

8 I myheimat Hänigsen

Mittwoch, 17. Februar

Kulinarischer Kalender Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 18 Uhr

2010: Die Termin

Zum Herausnehmen und Aufbewahren: Auszüge aus dem

Sonnabend, 20 Februar

Jahresversammlung

Bergmannsverein Riedel, Gaststätte Sandkrug, Windmühlenstraße 36, 16 Uhr

Winterwanderung

Feuerwehrmusikzug Hänigsen, Treffpunkt: Feuerwehrgerätehaus, 16 Uhr Sonntag, 21. Februar

Ausstellung und Kaffeestube

Heimatbund Hänigsen, Heimatstube, Haus Am Pappaul, 14 Uhr Montag, 1. März

Spielenachmittag

Sozialverband Hänigsen, Breitenkampstraße 26, 15 Uhr Dienstag, 2. März

Blutspende

DRK Hänigsen, Schützenheim, Steindamm 28, 16 Uhr Sonnabend, 6. März

Jahresversammlung DRK Hänigsen, Pistor’s, Sägemühlenstraße 5, 16 Uhr Montag, 8. März

Jahresversammlung

Heimatbund Hänigsen, Haus Am Pappaul, 19.30 Uhr Dienstag, 9. März

Blutspende

DRK, Hänigsen, Schützenheim, Steindamm 28, 16 Uhr Donnerstag, 11. März

Spielenachmittag

Seniorenbeirat, Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 15 Uhr Freitag, 12. März

Jahresversammlung

TSV Friesen Hänigsen, Pistor’s, Sägemühlenstraße 5, 19 Uhr Sonnabend, 13. März

Kaffeenachmittag

Sozialverband Hänigsen, Haus der Begegnung, An der Kirche, 15 Uhr

Jahresversammlung Feuerwehr Hänigsen, Gaststätte Sandkrug,

Windmühlenstraße 36, 20 Uhr Sonntag, 14. März

Wanderung

TSV Friesen Hänigsen, Benther Berg, Treffpunkt: Schützenplatz, 8 Uhr Montag, 15. März

Umweltmobil

Schützenplatz, Hänigsen, Steindamm 28, 14 Uhr Mittwoch, 17. März

Jahresversammlung

Förderverein Evangelische Kirche, Haus der Begegnung, An der Kirche, 19 Uhr

Kulinarischer Kalender Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 18 Uhr Donnerstag, 18. März

Frühjahrstagung

Gemeindesportring, Sportheim in Obershagen, 19 Uhr Sonntag, 21. März

Preisskat

Kyffhäuserkameradschaft und Bürgerschützenverein Hänigsen, Schützenheim, Steindamm 28, 10 Uhr Sonnabend, 3. April

Osterfeuer

Freiwillige Feuerwehr, Hänigsen, 19 Uhr Sonntag, 4. April

Reitturnier

bis Klasse M, Reitverein, Hänigsen, Reitplatz (auch Montag)

Osterfeuer

Reitverein, Reitplatz, Hänigsen, 18 Uhr

Foto: Annika Kamißek

Sonntag, 3. Januar

Das Selbstzündertreffen am 25. und 26. September ist einer der

derung im Fuhse-Raum, Treffpunkt: Schützenplatz, 10 Uhr Montag, 12. April

Spielenachmittag

Sozialverband Hänigsen, Breitenkampstraße 26, 15 Uhr Mittwoch, 14. April

Kulinarischer Kalender Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 18 Uhr Sonntag, 18. April

Konfirmation

Dienstag, 6. April

Evangelische Kirche, Obershagen

Hockergymnastik,

Sonntag, 25. April

DRK Hänigsen, Haus Am Pappaul, Am Pappaul 2, 15 Uhr Donnerstag, 8. April

Spielenachmittag

Seniorenbeirat, Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 15 Uhr Sonntag, 11. April

Wanderung

TSV Friesen Hänigsen, Naturkundliche Wan-

Flohmarkt

Schützenplatz, Hänigsen, Steindamm 28, 6 Uhr

Konfirmation

Evangelische Kirche, Obershagen

Frühlings- und Hobbymarkt

Pflegewohnstift An der Mühle, Hänigsen, Mühlenweg 20, 14 Uhr

Montag, 26. April

Umweltmobil

Schützenplatz, Hänigsen, Steindamm 28, 16.30 Uhr Freitag, 30. April

Maibaumaufstellen

CDU Hänigsen, Haus Am Pappaul, 18 Uhr Sonnabend, 1. Mai

Maikundgebung

DGB, Gaststätte Sandkrug, 10.30 Uhr Sonntag, 2. Mai

Konfirmation

Evangelische Kirche in Hänigsen, 9.30 Uhr Dienstag, 4. Mai

Klönschnack

DRK Hänigsen, Haus Am Pappaul, 15 Uhr Sonntag, 9. Mai

Konfirmation

Evangelische Kirche in Hänigsen, 9.30 Uhr Montag, 10. Mai

Sitzung

Ortsrat Hänigsen, Haus Am Pappaul, 19 Uhr


Hänigsen

ne für Hänigsen

m Jahreskalender der Vereine – Alle Angaben ohne Gewähr

Steindamm 28, 6 Uhr

Wanderung

TSV Friesen Hänigsen, Harz, Treffpunkt: Schützenplatz, 8 Uhr Donnerstag, 8. Juli

Spielenachmittag

Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 18 Uhr Sonntag, 18. Juli

Radtour

Heimatbund, Treffpunkt: Am Pappaul, 11 Uhr Sonntag, 25. Juli

Flohmarkt

Gemischter Chor Hänigsen, Am Kuhlenberg, 13 Uhr

Wanderung

TSV Friesen Hänigsen, Märchenlandweg bis zum 16. Mai Donnerstag, 20. Mai

Kulinarischer Kalender Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 18 Uhr Sonntag, 30. Mai

Flohmarkt

Schützenplatz, Hänigsen, Steindamm 28, 6 Uhr

Wanderung

TSV Friesen Hänigsen, durch die Gifhorner Heide, Treffpunkt: Schützenplatz, 9 Uhr

Jubiläumskonfirmation

Evangelische Kirche in Hänigsen, 9.30 Uhr Freitag, 4. Juni

Theateraufführung

Evangelische Kirche Obershagen, Osterwiesen,

Donnerstag, 10. Juni

Spielenachmittag

Seniorenbeirat, Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 15 Uhr Sonnabend, 12. Juni

Softballturnier

TSV Friesen Hänigsen Baseball, Baseballplatz, 10 Uhr Dienstag, 15. Juni

Halbtagesfahrt

DRK Hänigsen, IhmeSchifffahrt Hannover Donnerstag, 17. Juni

Kulinarischer Kalender Pflegewohnstift, Mühlenweg 20, 18 Uhr Sonnabend, 19. Juni

24-StundenSchwimmen

DLRG, Freibad Hänigsen, Am Fließgraben, 15 Uhr Sonntag, 27. Juni

Flohmarkt

Schützenplatz, Hänigsen,

Sommerfest

Pflegewohnstift, Hänigsen, Mühlenweg 20

Schützenplatz, Hänigsen, Steindamm 28, 6 Uhr

Wanderung

TSV Friesen Hänigsen, im Elm, Treffpunkt: Schützenplatz, 9 Uhr Sonntag, 1. August

Donnerstag, 9. September

Spielenachmittag

Seniorenbeirat, Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 15 Uhr Sonntag, 12. September

Feuerwehr, Gelände Kali und Salz, 13 Uhr

TSV Friesen Hänigsen, Harz, Treffpunkt: Schützenplatz, 8 Uhr Mittwoch, 15. September

Kulinarischer Kalender Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 18 Uhr

Sommerfest

Sonntag, 29. August

Schützenplatz, Hänigsen, Steindamm 28, 6 Uhr Montag, 30. August

Sitzung

Ortsrat Hänigsen, Haus Am Pappaul, 19 Uhr

Voltigierturnier

Reitverein Hänigsen, Reitplatz, Hoher Weg (auch Sonntag) Sonntag, 19. September

Flohmarkt

Schützenplatz, Hänigsen, Steindamm 28, 6 Uhr

Pappaulfest

Haus Am Pappaul, 11 Uhr Mittwoch, 22. September

Dienstag, 7. September

Blutspende

DRK Hänigsen, Schützenheim, Steindamm 28, 16 Uhr

Jahresfahrt

TSV Friesen Hänigsen Wandern, in die Uckermark, 6 Uhr, bis 26. September

Selbstzündertreffen

Schützenplatz, Steindamm 28, 10 Uhr (auch Sonntag, 10 Uhr) Montag, 4. Oktober

Sozialverband Hänigsen, Breitenkampstraße 26, 15 Uhr Dienstag, 5. Oktober

Klönschnack

DRK Hängisen, Haus Am Pappaul, 15 Uhr Sonntag, 10. Oktober

Sonnabend, 18. September

Flohmarkt

Sonnabend, 25. September

Spielenachmittag

Wanderung

Sonnabend, 28. August

TSV Friesen Hänigsen Wandern, Treffpunkt am Grillplatz, 18 Uhr

Kulinarischer Kalender

Himmelfahrt-Singen

Evangelische Kirche in Hänigsen, 9.30 Uhr

Sonntag, 11. Juli

Donnerstag, 15. Juli

20 Uhr (auch Sonnabend, 20 Uhr und Sonntag, 14 Uhr)

Plattdeutscher Gottesdienst

Regionswettkämpfe

TSV Friesen Hänigsen, Treffpunkt: Wanderhütte, 11 Uhr

Donnerstag, 13. Mai

Sonntag, 22. August

Seniorenbeirat, Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 15 Uhr

Radtour mit dem Förster

r Höhepunkte im Jahresprogramm.

Hänigsen, Steindamm, Schützenplatz, 16 Uhr (auch Sonntag und Montag, jeweils 9 Uhr)

Flohmarkt

Schützenplatz, Hänigsen, Steindamm 28, 6 Uhr

Drachenfest

TSV Friesen Hängisen, Homann, Osterwiesen, 11 Uhr Donnerstag, 14. Oktober

Spielenachmittag

Seniorenbeirat, Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 15 Uhr

Fortsetzung auf der nächsten Seite

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten! Danke für Ihr Vertrauen. Und alles Gute für 2010.

Königsschießen

und Mannschaftsschießen, Bürgerschützenverein Hänigsen, Schützenheim, Steindamm, 10 Uhr (auch 8. August) Dienstag, 3. August

Klönschnack

DRK Hängisen, Haus Am Pappaul, 15 Uhr Sonnabend, 7. August

Sommerfest

Bergmannsverein Riedel, Am Kuhlenberg, 16 Uhr Donnerstag, 12. August

Spielenachmittag

Seniorenbeirat, Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 15 Uhr Sonnabend, 14. August

Schützenund Volksfest

VGH Vertretung Marco Möbes e. K. Windmühlenstr. 12 31311 Uetze-Hänigsen Tel. 05147 720300 Fax 05147 720301 www.vgh.de/marco.moebes marco.moebes@vgh.de

Bürgerschützenverein

myheimat Hänigsen I 9


Hänigsen

Hänigser Termine für 2010 Fortsetzung von Seite 9 Freitag, 15. Oktober

Jahresversammlung

Männergesangverein Hänigsen, Haus Am Pappaul, 19.30 Uhr Sonntag, 17. Oktober

Wanderung

TSV Friesen Hänigsen, um Gifhorn, Treffpunkt: Schützenplatz, 9 Uhr Dienstag, 19. Oktober

Laternenumzug

Ortsrat Hänigsen, Treffpunkt: Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, 19 Uhr Sonntag, 24. Oktober

Konzert

Spielmannszug Riedel, Gaststätte Sandkrug, Windmühlenstraße 36, 15 Uhr Montag, 25. Oktober

Herbstversammlung Feuerwehr Hänigsen, Feuerwehrgerätehaus, 20 Uhr

Dienstag, 26. Oktober

Kulinarischer Kalender Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 18 Uhr

Sonnabend, 30. Oktober

Hänigsen-Film

Bergmannsverein Riedel, Gaststätte Sandkrug, Windmühlenstraße 36, 15 Uhr Montag, 1. November

Spielenachmittag

Spielenachmittag

Meyer’s Scheune, Burgdorfer Berg, 14 Uhr Montag, 8. November

Sitzung

Ortsrat Hänigsen, Haus Am Pappaul, 19 Uhr

Wanderung

TSV Friesen Hänigsen, zum Irenensee, Treffpunkt: Schützenplatz, 10 Uhr

Weihnachtsfeier

DRK Hänigsen, Pistor’s, Sägemühlenstraße 5, 15 Uhr

Donnerstag, 11. November

Spielenachmittag

Seniorenbeirat, Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 15 Uhr Dienstag, 16. November

Blutspende

DRK Hänigsen, Schützenheim, Steindamm 28, 16 Uhr Donnerstag, 18. November

Kulinarischer Kalender Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 18 Uhr

Sonnabend, 20. November

Ausstellung

Kaninchenzuchtverein, Hänigsen, Gaststätte Alte Deckstation, 15 Uhr (auch Sonntag, 15 Uhr)

Kaffeenachmittag

Sozialverband Hänigsen, Haus der Begegnung, 15 Uhr Dienstag, 23. November

Blutspende

DRK, Hänigsen, Schützenheim, Steindamm 28, 16 Uhr Sonnabend, 27. November

Weihnachtsmarkt

Hänigsen, Haus Am Pappaul (auch Sonntag)

Dienstag, 30. November

Adventskonzert

Feuerwehrmusikzug Hänigsen, Katholische Kirche, 19.30 Uhr Sonnabend, 4. Dezember

Barbarafeier

Bergmannsverein Riedel, Lindencasino, Erlenweg, 19 Uhr Montag, 6. Dezember

Weihnachtsfeier

Heimatbund Hänigsen, Haus Am Pappaul, 19 Uhr Dienstag, 7. Dezember

Fahrt zum Weihnachtsmarkt

DRK Hänigsen, Treffpunkt: Haus Am Pappaul, 12.30 Uhr Donnerstag, 9. Dezember

Spielenachmittag

Seniorenbeirat, Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 15 Uhr Sonntag, 12. Dezember

Wanderung

TSV Friesen Hängisen, mit Adventkaffee, Treffpunkt: Schützenplatz, 14 Uhr

Adventsseniorenfeier

Ortsrat Hänigsen, Grundschule, Moorgartenweg, 15 Uhr

Foto: Anja Gring

Sozialverband Hänigsen, Breitenkampstraße 26, 15 Uhr

Sonntag, 28. November

Sonntag, 7. November

Der Spielmannszug Riedel gibt am 24. Oktober ein Konzert.

Es ergeben sich Änderungen? Informieren Sie bitte die Redaktion per E-Mail an myheimat@heimatzeitungen.de. Es gibt weitere Termine? Einfach auf www.myheimat.de/veranstaltungen eintragen, damit sie für den Veranstaltungskalender im myheimat-Magazin berücksichtigt werden können.

10 I myheimat Hänigsen

Friesenchef Klaus Dahlgrün: D Herr Dahlgrün, Sie sind der Vorsitzende des TSV Friesen Hänigsen. Was zeichnet den Verein aus?

Das 100-jährige Bestehen des Vereins haben wir 2008 angemessen gefeiert. Jeder vierte Hänigser ist Mitglied bei den Friesen. Unser Vereinsmotto „Sport für Jedermann“ ist offensichtlich kein inhaltsloser Slogan. Um die fast 70 Mannschaften und Gruppen zielgerichtet zu betreuen, bedarf es einer Vielzahl von Trainern, Übungsleitern und Helfern, bei denen wir uns meist nur mit einem Händedruck bedanken können. Und wo zwickt es?

Wir pflegen 75 000 Quadratmeter Gemeindeflächen in Stadion, Baseballfeld und Tennisanlage. In den beiden Schulsporthallen sind wir neuerdings kostenpflichtige Nutzer. Die Ehrenamtlichen des TSV verbringen viel Zeit mit der Suche nach Sponsoren, Zuschüssen und sonstigen Einnahmequellen, um die Mitgliedsbeiträge nicht anheben zu müssen. Vor ziemlich genau 25 Jahren, am 21. November 1984, hat der TSV in Hänigsen den FC Bayern München im Achtelfinale des DFB-Pokals empfangen. Dabei liefen Spieler wie Klaus Augenthaler, Lothar Matthäus und Sören Lerby auf. Welche Erinnerungen gibt es im Verein an diese Begegnung?

Dieses Ereignis ist immer noch beliebtes Gesprächsthema am Stammtisch dienstags in der Friesenbrücke, unserem Vereinsheim. Nicht nur die Friesen, sondern das ganze Dorf hat damals mitgewirkt, um die geforderte Zahl von 16 000 Zuschauern zu ermöglichen. Es wurden Tribünen gezimmert und das Dorf für die Gäste herausgeputzt. Und dann 0:0 bis zur 30. Minute. Bayern-Trainer Udo Lattek war nach zehn erfolglosen Eckstößen mit sorgenvollem Gesicht in der Sendung des Sportstudios bundesweit zu sehen. Die acht Bayern-Treffer danach waren den Hänigsern das Spektakel wert. Wir haben alle TV-Ausschnitte von damals auf einer DVD gesammelt. Friesen Hänigsen ist ein Elf-Sparten-Verein. Gibt es eine Sparte, die Ihnen besonders am Herzen liegt?

Ich behaupte ehrlich: alle Sparten. Nach meiner Ernennung zum Vorsitzenden habe ich meine Intention zur Übernahme dieses Amtes mit einem Loblied auf die Jugendarbeit des Vereins begründet. Unsere eigenen Kinder konnten wir schon im Vorschulalter im Stadion und in der Sporthalle den Betreuern von


Hänigsen

Die Gesetze bremsen das Engagement aus Fußball, Handball und Turnen zu sinnvoller Freizeitgestaltung übergeben. Später hatten sie Mühe, Schule, Hausaufgaben und Mannschaftssport zu koordinieren. Datteln an der Spielekonsole oder Abhängen im Buswartehäuschen waren daher nie ein Thema. Mittlerweile bewundere ich ebenso die Aktivitäten im Ü-50Bereich und beim Sportabzeichen. Die Turnerinnen des TSV sind sehr erfolgreich. Sind sie so etwas wie das Aushängeschild des Vereins?

unsere „Kunden“ erkennen hoffentlich den unschlagbaren Niedrigpreis unserer Leistung im Breitensportangebot an. Die Pokalvitrinen der Wettkampfgruppen werden weiterhin gut gefüllt, denn ohne Erfolg keine Motivation. Die Friesen sind auch 2020 der mitgliederstärkste Verein im „Kasparland“. Mal abgesehen vom TSV Friesen Hänigsen: Was macht Hänigsen lebenswert?

Die Handwerksmeister und Fachgeschäfte, die günstig und zuverlässig ihr Werk verrichten oder Waren verkaufen, auch weil man Die Turnsparte ist mit mehr als 600 Mitgliedern unsere größte sich spätestens zum Schützenfest wieder in die Augen schaut. Abteilung und der Schlüssel zum ursprünglichen Verständnis der Es gibt eine medizinische und gastronomische Grundversorgung Friesen vor 100 Jahren. Wir sind nicht etwa nach einem germaund ein leider zunehmend ausgedünntes Fachhandelsangebot. nischen Volksstamm benannt, sondern die Namensgebung geht Wann immer es geht, lasse ich mein Geld gern im Ort. Und natürauf Karl Friedrich Friesen zurück. Friesen war engster Mitstreiter lich das Angebot und die Veranstaltungen des berühmten Turnvaters Jahn, dem Initia„Wir sind nicht nach der anderen 31 Vereine und Gruppen im tor der deutschen Turnbewegung. Es erfüllt Ort, von B wie Bergmannsverein bis Z wie uns natürlich mit Stolz, wenn die Wettkampfeinem germanischen gruppen der Turnerinnen mit guten PlatzieVolksstamm benannt.“ Ziegenzuchtverein. rungen von Landes- oder sogar Bundesausscheidungen heimkommen. Bei guten Trainingsbedingungen Und was sollte in Hänigsen besser werden? und Trainern ist Anerkennung durch Erfolg im Wettkampf ein wichtiger Bestandteil der Nachwuchsgewinnung und Motivation. Früher wurden in Hänigsen Erdöl und Salz gefördert. Heute förAber wir lassen dabei nicht aus dem Blick, dass wir im Sinne dern wir das Freibad, die Grundschule, den Miniclub und die Kirdes Namenspatrons Friesen in der Turnsparte sehr aktive Grupchengemeinde. Das darf nicht zur Selbstverständlichkeit werden. pen wie Gymnastik für Männer und Frauen, Prellball, Faustball, Es fehlen engagierte Mandatsträger für politische GruppierunSeniorensport, Aerobic, Nordic Walking und Gesundheitssport gen, die den Ortsinteressen gegenüber einer sich gesetzmäßig teilweise konstant seit 80 Jahren ohne besondere Erwähnung in zunehmend verselbstständigenden Verwaltung mehr Gehör verZeitungen betreiben. schaffen. Viele Vereine beklagen das fehlende Engagement des Nachwuchses. Welche Beobachtungen machen Sie bei Friesen Hänigsen?

Seit einem Jahr schreiben Bürgerreporter aus Uetze und Hänigsen im Mitmachportal myheimat.de. Was halten Sie davon?

Natürlich können auch wir in diese Wehklage einstimmen. Wichtiger wäre es die Gründe zu beleuchten und wenn möglich zu reagieren. Finanzen, Vereins-, Steuer-, Versicherungs- und Gemeinderecht geben uns ein zu enges Korsett bezüglich Hierarchien und Strukturen. Ein Teil des Nachwuchses wäre zum Ehrenamt bereit, will sich aber nicht mehr in bestehende Hierarchien einpassen und von oben zugewiesene Aufgaben ausführen. Sie brauchen überschaubare Strukturen, eine Wohlfühlumgebung und möchten Chancen zur Mitgestaltung haben. Leider müssen wir zuweilen wegen der genannten Zwänge diese für uns wichtigen Individualisten ausbremsen.

Das viel diskutierte „my“ hat mich anfangs auch gestört, mittlerweile ist die Internetseite eine gute Informationsquelle für mich. Die neuen Medien verführen zum Absondern von Wortmüll. In diesem Portal stehen die Schreiber unter Beobachtung ihrer Nachbarn, weil es regional ausgerichtet ist. Zielgerichtete Information und Meinungsvielfalt durch Bürgerreporter können die Beiträge der Profis gut ergänzen, was ich als eine Bereicherung empfinde. von: Annika Kamißek

mehr unter: www.myheimat.de/beitrag/195619

Christiane Ellersiek Krankengymnastin

Termine nach Vereinbarung / alle Kassen Am Osterfeld 2, Hänigsen � (0 5147) 73 00

Wo sehen Sie den Verein in zehn Jahren?

Auch ich habe Gestaltungswillen und sicher in meiner Position den meisten Spielraum dafür, wenn das Tagesgeschäft mich nicht immer wieder mit neuen Problemfällen daran hindern würde. Den anderen 54 Abteilungsvorständlern geht es ähnlich. Wir werden dennoch hoffentlich genügend auf den demographischen Wandel reagiert haben. Ein Stichwort lautet Gesundheitssport. Die Rolle als Dienstleister wird vermehrt eingeübt sein und

• Rehabilitation nach der Kur

• Massagen

• Bobaththerapie

• Sport- u. Unfallrehabilitation

• Elektro- u. Ultraschalltherapie

• Cranie-Sakrale-Therapie

• Krankengymnastik am Gerät

• Fango-, Heißluft- u. Eistherapie

• Lymphdrainage

• Wirbelsäulengymnastik in der

• Schlingentisch-Behandlung

• Kinesio-Tape

• Reflexzonenmassage

• Hausbesuche

Gruppe und Einzeln

myheimat Hänigsen I 11


Uetze

Sie lassen es sich schmecken: Die Weinleser im Elsass.

Reise durch das Elsass: Entlang der Route des Vins Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Uta Kubik-Ritter

Beitragsgruppe: Urlaubsbilder

Das Klima stimmt. Schiefer-, Kalk-, Granitund Sandsteinböden sind vorhanden. Da kann mit dem Weinanbau eigentlich nichts mehr schief gehen. Davon haben wir uns auf der Route des Vins, der 170 Kilometer langen Weinstraße im Elsass, überzeugen können. Wir sind zwar nur von Obernai bis Ribeauvillé auf der D35 gefahren, aber es war ein erlebnisreicher Tag, mit vielen schönen und leckeren Eindrücken. Sieben Rebsorten gibt es im Elsass: Sylvaner, Pinot Blanc, Pinot Noir, Riesling, Muscat, Pinot Gris und Gewürztraminer. Und wenn zwischen Mitte September und

12 I myheimat Uetze

Ende Oktober, abhängig von Reifegrad der Trauben, die Lese beginnt, sind viele Weinleser auf den wie mit dem Lineal gezogenen Wegen zwischen den Rebstöcken zu sehen. Lustig geht es dann zu – davon haben wir uns überzeugen können, als wir einfach nur so eine Zufahrt zu einem Weinberg genommen haben. Wir kamen gerade recht zum Mittagessen. Es gab Baeckeoffe, das typische Gericht der Elsässer. Praktisch ist die Zubereitung: Früher, wenn die Hausfrau viel Wäsche hatte, war wenig Zeit zum Kochen. Dann gab sie alle Zutaten in einen Bräter, der dann ganz langsam im Backofen vor sich hin kochte. Und so kam auch ein moderner Bräter bei unseren Weinlesern auf den Tisch. Natürlich durfte ein Glas Elsässer Wein nicht fehlen. Ich bekam aber nur ein kleines

Glas Gewürztraminer, da ich mit Fahren dran war. Was myheimat-Autorin Uta Kubik-Ritter, ihr Mann Hubert und Dackel Caesar noch alles auf ihrer Reise durch das Elsass erlebten, berichtet Uta Kubik-Ritter in einer Reihe von Beiträgen. Schwierigkeiten bereitete ihr das Sortieren der insgesamt mehr als 1500 geschossenen Fotos, berichtet sie auf www.myheimat. de/beitrag/178375. Eine Auswahl der Urlaubsbilder zeigen wir auf dieser Doppelseite.

Uta Kubik-Ritter gewährt weitere Einblicke auf: www.myheimat.de/themen/frankreich


Uetze

Der VfL Uetze wird 125 Jahre alt.

myheimat-Sonderheft

Auf eine derart lange Geschichte kann kaum ein Sportverein zurückblicken: Seit fast 125 Jahren gibt es organisierten Sport in Uetze. Im nächsten Jahr feiert der VfL das Jubiläum mit vielen Veranstaltungen. Zum Auftakt des Festjahrs planen der Verein und die myheimat-Redaktion ein farbiges Magazin mit einem ausführlichen Porträt des Vereins und den Höhepunkten aus 125 Jahren Vereinsgeschichte. Das Magazin soll bei den Jubiläumsveranstaltungen und über Auslagestellen verteilt werden. Ansprechpartnerin für Anzeigen: Kim Jasmin Kraus, Telefon (0 50 32) 96 43 53.

Das Mitmachportal

Ihre Heimatzeitung täglich in HAZ und NP


Uetze

Winter in den Wolfsburg Highlands Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Uta Kubik-Ritter

Beitragsgruppe: Attraktivität

Richtig: Auch Wolfsburg hat seine Highlands. Jedenfalls in diesen Wochen um Weihnachten und Neujahr herum. Die Schotten sind in die Autostadt gekommen. Da ist das Gespenst von Canterville, das mehr als 500 Jahre als Geist ein trostloses Dasein fristen musste, ehe ein kleines, blondes und liebreizendes Mädchen den Bann gebrochen hat und das Gespenst wieder ein irdisches Leben führen konnte. Da sind die beiden rosa Weihnachtshasen, die – weil sie sich in der Jahreszeit geirrt haben – natürlich nicht als Osterhasen auftreten können. Da sind die karierten Röcke, weißen Kniestrümpfe und die Dudelsäcke, die den schottischen Männern so gut stehen und bei denen man gerne wissen möchte, was sie unter den Röcken tragen. Da ist die Highland Hall, die – direkt am Lagunenu-

fer gelegen – Gäste zu schottischen Weihnachtsspezialitäten einlädt. Da sind die vielen bunten Holzstände, an denen es Hot Dogs, Glühwein, Punsch, Pizza und Bratkartoffeln gibt. Wie wäre es mit einem Scottish Angus Steak oder mit süßen Hefeteigpfannkuchen? Noch bis zum 31. Januar 2010 erwarten in der Autostadt die Winter Highlands allabendlich ab 18 Uhr die Besucher. Der Eintritt ist kostenlos.

Jeden Tag gibt es um 18.15 Uhr eine Eisshow. Dabei wechseln in Abständen die Storys on Ice. Außer dem Gespenst ziehen Robin Hood und Alice im Wunderland auf Schlittschuhen ebenso ihre Kreise wie die Menschen aus Charles Dickens Weihnachtsgeschichte. Uta Kubik-Ritter ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/8806/

Eine tolle Gemeinschaft: 30 Jahre Kegeln in Dollbergen Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Helmut Bensing Beitragsgruppe: keine

30 Jahre Kegelgemeinschaft in Dollbergen: Unser Kegelclub wurde von Ericka und Helmut Wesche ins Leben gerufen und nennt sich heute noch Die lustigen und fidelen Reiter. Alle drei bis vier Wochen hieß es: Auf geht’s zur Gastätte Höbbel in den Keller – in den 30 Jahren mehr als 360 Mal. Wir waren immer gut drauf, haben gefeiert, wurden zu Geburtstagen eingeladen und waren mit dem Planwagen unterwegs. Es wurde am alten Ponystall gegrillt und wir haben uns Busreisen und viele delikate Essen gegönnt. Im Rückblick lässt sich sagen: Es war eine schöne Zeit.

Helmut Bensing ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/25540/

14 I myheimat Uetze


Wichtige Termine auf einen Blick

Tragen Sie Ihre Veranstaltungstipps auf www.myheimat.de/veranstaltungen ein! Mittwoch, 16. Dezember

Spinnabend Heimatbund Uetze, Anmeldung: Telefon (0 51 73) 12 26, bei Ingeborg Cosack, Schünebuschstraße 9, 19 Uhr Donnerstag, 17. Dezember

Ratssitzung Schulzentrum Uetze, Marktstraße 6, 19 Uhr Freitag, 18. Dezember

Weihnachtsturnen TSV Friesen Hängisen, Ballspielhalle, Moorgartenweg, 17 Uhr Sonnabend, 19. Dezember

Labeser Krippenspiel Tritonus Schwüblingsen, Beerbuschstraße 7, 16.30 und 19 Uhr Montag, 21. Dezember

Weihnachtssingen Schulzentrum Uetze, Marktstraße 6, 15.30 Uhr Montag, 28. Dezember

Blutspende Rotes Kreuz, Schulzentrum Uetze, Marktstraße 6, 14.30 bis 19.30 Uhr (auch Dienstag, 14.30 bis 19.30 Uhr) Sonntag, 3. Januar

Neujahrsempfang Ev. Kirchengemeinde Hänigsen-Obershagen, Kirche Hänigsen, An der Kirche, 18 Uhr Dienstag, 5. Januar

Klönschnack DRK Hänigsen, Haus Am Pappaul, Am Pappaul 2, 15 Uhr Mittwoch, 6. Januar

Plattdeutscher Abend Heimatbund Uetze, Gäste willkommen, Ole Dorpschaule, Schulstraße 2, 19 Uhr

Sonnabend, 9. Januar

Treffpunkt für junge Leute Haus der Evangelischen Gemeinschaft, Plockhorster Straße, Eltze, 19 bis 21 Uhr (auch am 23. Januar) Sonntag, 10. Januar

Frauenfußball Hallenrunde, TuS Schwüblingsen, Informationen: Telefon (0 51 75) 15 15, Schulzentrum Uetze, Marktstraße 6, 10 bis 18 Uhr Montag, 11. Januar

Spielenachmittag Sozialverband Hänigsen, Breitenkampstraße 26, 15 Uhr Mittwoch, 13. Januar

Skatabend Heimatbund Uetze, Gäste willkommen, Ole Dorpschaule, Schulstraße 2, 19 Uhr Donnerstag, 14. Januar

Spielenachmittag Seniorenbeirat, Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 15 Uhr Freitag, 15. Januar

Blutspende Rotes Kreuz, Schule Ackersbergstraße, Dollbergen, 16 bis 19.30 Uhr Generalversammlung TuS Schwüblingsen, Sportheim, Zum Waldsportplatz, 20 Uhr Sonnabend, 16. Januar

Feuerwehrball Freiwillige Feuerwehr Hänigsen, Pistor‘s, Sägemühlenstraße 5, 20 Uhr Diavortrag Heimatbund Hänigsen, Haus Am Pappaul, Am Pappaul 2, 19.30 Uhr

Mittwoch, 20. Januar

Freitag, 29. Januar

Spinnabend Heimatbund Uetze, Anmeldung: Telefon (0 51 73) 12 26, bei Ingeborg Cosack, Schünebuschstraße 9, 19 Uhr (auch 17. Februar)

Jahresversammlung Bürgerschützenverein Hänigsen, Schützenheim, Steindamm 28, 20 Uhr

Kulinarischer Kalender Pflegewohnstift An der Mühle, Mühlenweg 20, Hänigsen, 18 Uhr

Jahresversammlung Sozialverband Hänigsen, Gaststätte Sandkrug, Windmühlenstraße 36, 15 Uhr

Donnerstag, 21. Januar

Kaffeenachmittag Heimatbund Uetze und Uetzer Landfrauen, Anmeldung: Telefon (0 51 73) 76 64, Landhaus Wilhelmshöhe, Marktstraße 13, 15 Uhr Freitag, 22. Januar

Festakt 125 Jahre VfL Uetze, nur für geladene Gäste, VfL-Sporthalle, Wilhelmstraße 6, 20.30 Uhr Jahresversammlung Gemischter Chor Hänigsen, Haus Am Pappaul, 19.30 Uhr Sonnabend, 23. Januar

Lebensrettende Sofortmaßnahmen Kursus, DRK Uetze, Schulungszentrum, Marktstraße 6, Informationen: Klaus Detlef Bödecker, Telefon (0 51 47) 86 96, 9 bis 17 Uhr

Sonnabend, 30. Januar

Sonntag, 31. Januar

Boßeln und Grünkohlessen DLRG Hänigsen, Treffpunkt: Haus Am Pappaul, 11 Uhr Montag, 1. Februar

Spielenachmittag Sozialverband Hänigsen, Breitenkampstraße 26, 15 Uhr Sitzung Ortsrat Hänigsen, Haus Am Pappaul, 19 Uhr

Freitag, 5. Februar

Jahresversammlung Förderverein Hänigser Freibad, Gaststätte Sandkrug, Windmühlenstraße 36, 19.30 Uhr Jahresversammlung Feuerwehrmusikzug Hänigsen, Feuerwehrgerätehaus, 19.30 Uhr

Mittwoch, 3. Februar

Plattdeutscher Abend Heimatbund Uetze, Gäste willkommen, Ole Dorpschaule, Schulstraße 2, 19 Uhr

Donnerstag, 25. Februar

Tag der offenen Tür Hauptschule Uetze, Marktstraße 6, 16 bis 18 Uhr

Mittwoch, 10. Februar

Schießen der Hänigser Vereine Bürgerschützenverein, Schützenheim, Steindamm 28, 10 Uhr

Lösung des Rätsels von Seite 6. 6 3 2 5 7 + ( , 0

3 8 1 + 5 $ 8 6 , + ( 5 $ 7

5 ( 0 : 8 / 6 , ( 5 ( , 1

Dienstag, 2. Februar

Klönschnack DRK Hängisen, Haus Am Pappaul, 15 Uhr

Skatabend Heimatbund Uetze, Gäste willkommen, Ole Dorpschaule, Schulstraße 2, 19 Uhr

. / ( , 6 7 ( , : ( , + 1 . , , 6 ( ( / 7 ( 0 8 7 . , 3 2 ( 6 7 ( 2 0 5 ( , * 1 (

1

, 5 ( 2 , 5 0 3 < ( 3 / ( ( ( ( 7 2 5 7 7 + ( ( $ % 3 6 7 2 ' 5 ( 7 ( 5 8 6 ( $ & + 7 6 + : = ( $ 1 1 8 + ' $ 2 , 5 / ( 1 = ( 5 % 5 8

1 2 5 0 $ / ( 5 : ( , 6 (

( 1 $ $ 0 ( + 1 6 7 $ b *

. $ 7 $ 5 5 +

8

) ,

8 , /

: ( $ 6 7

6 ( ( 5 , ' ( ( 8 1 *

5 $ 0 1 8 1 * ( 7 8 1 * $ ) $ & + ( ( / ( / ( / 5 1 ( 1 h & + 7 ( . 5 * 5 h 1 5 % , 6 6 ( ) $ ) ( / /

Jahresversammlung Siedlergemeinschaft Hänigsen, Gaststätte Sandkrug, Windmühlenstraße 36, 16 Uhr Jahresversammlung Spielmannszug Riedel, Spielheim, Wathlinger Straße 55, 17 Uhr Sonntag, 24. Januar

Winterwanderung Gemeindesportring Uetze, Treffpunkt: Schützenplatz, 9 Uhr

myheimat Termine I 15


Foto: Doris Kina

Clansmen feiern St. Andrews Day Der schottische Kulturverein The Clansmen feierte am 27. November den St. Andrews Day. Zwar sagte die eingeladene Tanztruppe ab, aber ein echter Clansman lässt sich davon nicht irritieren: Kurzerhand nahmen Tricia, Lana, Glenn und Heather die Sache selbst in die Hand und boten eine unterhaltsame Show. Mehr Fotos sehen Sie auf www.myheimat. de/beitrag/193028.

myheimat: Schreiben Sie doch, was Sie wollen. Klassentreffen Basketball Modelleisenbahn Straßenfest Vereinsausflug Umgehungsstraße

Rezepte Feuerwehr Gedichte Stadtfest Konfirmanden Boule Kaninchen Verkehrslärm

Hunde Schützenverein Radtour Konzert DLRG Interview

Ausflugstipp Kinder

Sonnenfinsternis Buchtipp

Politik Vereinsmeister Bäume

Kirche Insekten Spaziergang Ausstellung Chor Behörden

Aquarium Stadtentwicklung

Tanz Blues Museum THW Stricken Humor Reise

Foto: Doris Kina

Natur Wetter Eislaufen Rätsel Fotografie Geschichte

Auf www.myheimat.de/uetze können Sie über die Themen schreiben, die Sie bewegen. Die besten Beiträge drucken wir im nächsten myheimat-Magazin für Uetze ab. Nächste Ausgabe: am 18. Februar im Anzeiger für Burgdorf & Uetze und an vielen Auslagestellen Redaktionsschluss: 5. Februar

Foto: Doris Kina

Foto: Doris Kina

Ehrenamt Jugendarbeit Hobby

Ihre Heimatzeitung täglich in HAZ und NP

myheimat-Uetze Dez 2009  

Siebte Ausgabe von myheimat uetze, erschienen am 16. Dezemeber 2009

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you