Page 1

5. Mai 2012 Seelze kompakt Das Magazin der Leine-Zeitung

Seelze kompakt

Auflage: 16.000 Exemplare

Extra zur Frühjahrsmesse

Der Kultursommer in der Stadt Neue Ausstellung im Heimatmuseum Jubiläum: Feuerwehr Velber wird 100

Das Musikfestival im 13. Jahr

Fällt es Ihnen schwer, Sprache zu verstehen? Vor allem, wenn Hintergrundgeräusche stören? Bei Unterhaltungen in der Gruppe können Sie einzelne Sprecher nur

Neu und exklusiv bei uns: ®

Gehörtherapie

Tel. (05137) 12 72 70 Seelze · Hannoversche Str. 17D Garbsen · Rathausplatz 9 Außerdem finden Sie uns: 3x in Hannover, Empelde, Bad Nenndorf und Bad Münder

schwer herausfiltern? Auch schnell oder undeutlich gesprochene Sätze bereiten Ihnen beim Zuhören Schwierigkeiten? Genau hier setzt die terzo®Gehörtherapie an. Wir sind überzeugt, dass das in-

tensive terzo-Gehörtraining verloren gegangene Fähigkeiten reaktiviert. Bereits nach zwei Wochen kann es Ihrem Gehirn gelingen, wichtige von unwichtigen Geräuschen zu unterscheiden. Sie merken es - und unser Hörtest macht Ihren Fortschritt messbar. Wer sich selbst von der Wirksamkeit des terzo®Gehörtrainings überzeugen will, kann dies ganz ohne Risiko tun. Interessierte werden in unseren terzoZentren ausführlich und individuell von unseren ausgebildeten terzo-Therapeuten beraten.

Kostenlose Gehöranalyse!


2 … Seelze kompakt

Foto: Jurg

ens

Geschenkkorb Geschenkkörbe sind ein Gaumen- und Augenschmaus für Geist und Seele. Eine Mutter freut sich sicherlich, wenn Sie zum Muttertag von ihren Liebsten einen Geschenkkorb erhält. Auch Freunde

und Geschäftspartner

lassen sich gern mit solch einer bunten Vielfalt überraschen. Was mag der zu Beschenkende am liebsten? Der Wein- & Wildhandel Langer an der Harenberger Meile 28 in Harenberg berät Sie, welche individuellen Gestaltungsmöglichkeiten es für Präsentkörbe gibt.

Nice to have

Foto: www.nivona.com

nice to have

Kaffeevollautomat Das Auge trinkt bei der CafeRomantica 855 mit. Der Kaffeevollautomat ist rundum versilbert und somit ein Schmuckstück in

jeder Küche. Innerlich herrscht jedoch reine Vernunft: Schweizer Präzision, vereint in einer bemerkenswert schlanken Form. Eine Verkostung erhalten Sie am 6. Mai am Stand von Rilling & Partner auf der Frühjahrsmesse in Letter. Für den häuslichen Genuss ist der Kaffeevollautomat in der Hannoverschen Straße 19 in Seelze zu bekommen.

Wildpflanzen-Plakat

Randlose Brille

Foto: Emmert

Mit dieser individuellen Brille aus der Kollektion des Fachgeschäftes Siggi‘s Augenoptik in Seelze und Letter besitzen Sie nicht nur eine hervorragende Sehhilfe, die für Ihre Augen maßgeschneidert wird, sondern zugleich auch ein „Schmuckstück“, das es so kein zweites Mal gibt. Die randlose Brille wird an der Seite der Gläser mit Strasssteinchen verziert und erhält so einen Hauch von Luxus. Gönnen Sie sich diese Individualität. Gesehen bei Siggi‘s Augenoptik, Seelze, Hannoversche Straße, Letter, Lange-Feld-Straße.

Wilde Pflanzen und Kräuter eignen sich für viele Zwecke. Welche Pflanzen gelten als Heilpflanzen? Welche finden bei der Zubereitung von Speisen Verwendung? Welche lassen sich zu Kosmetik verarbeiten? Mit ihrem neuen Wildpflanzen-Plakat gibt Biologin und Leine-Zeitung-Expertin Rita Lüder einen gelungenen Überblick. Das Plakat ist ab sofort zum Preis von fünf Euro in den Geschäftsstellen der Leine-Zeitung erhältlich. (Garbsen: Rathausplatz 11; Wunstorf: Mittelstraße 5; Neustadt: Am Wallhof 1)


Seelze kompakt

Unterhaltung

Was sagen und denken die Menschen auf den Fotos? Das ist nicht überliefert. Umso mehr Spaß macht es, darüber zu spekulieren. Die Sprechblasentexte stammen von myheimat-Autoren und von der Redaktion – und sind mit einem Augenzwinkern gemeint.

We rkskundendienst

Ersatzteile

…3

Zubehör

Thomas Keese berichtet auf www.myheimat.de/2392847 über die Übungsleiterausbildung beim Karte-Club Seelze.

WGH-Wohnpark Weizenkamp | Seelze

Helfer kümmern sich beim Osterfeuer des TuS Seelze um das Feuer. Mehr auf www.myheimat.de/2398134.

Wohnen mit Service! Sicher, komfortabel und mit allen Extras – so wie ich es will! • Basis-Service wie z.B. Hausmeister, Haushaltsunterstützung, Fahrdienste und Concierge • Hochwertig ausgestattete 2- und 3-Zimmer-Wohnungen • Barrierefrei wohnen, Fahrstuhl, individuelle Wohngestaltung • Weitere individuelle Betreuungsleistungen je nach Wunsch und Bedarf vor Ort vom Deutschen Roten Kreuz

! Alles inklusSieive en such Interessiert? Be ohnung ... unsere Musterw

tner Constantin

Heinze

23 (0511) 971 9 6 -sen.de

Ihr Ansprechpar

Maximilian (2) beim Eisenbahnspielen. Andreas Schulze hat das Bild auf www.myheimat.de/2398809 veröffentlicht.

heinze@wgh-her

renhau

Königsworther Platz 2 • 30167 Hannover

w w w. w g h - h e r r e n h a u s e n . d e

Impressum Seelze kompakt ist ein Magazin der Leine-Zeitung, Ihrer Heimatzeitung täglich in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und der Neuen Presse. Anzeigen: Errol Jurgens, Telefon (0 51 31) 46 72 17. Texte und Fotos (sofern nicht anders angegeben): Gerrit Pfennig, Melanie Stallmann, Uwe Kreuzer. Redaktion:

Die Gewinner beim Döteberger Ostereierschießen. Ilse Bähr-Pinkerneil berichtet auf www.myheimat.de/2396487.

Robin Jantos, Annika Kamißek, seelze@heimat-online.de, Telefon (0 50 32) 96 43 55.

Gestaltung: Siegfried Borgaes, Frederic Henze. Verlag: MH Niedersachsen GmbH & Co. KG, Am Wallhof 1, 31535 Neustadt am Rübenberge (zugleich ladungsfähige Anschrift sämtlicher im Impressum genannter Personen). Verantwortliche Redakteure: Peter Taubald, Clemens Wlokas. Verantwortlich für Anzeigen: Günter Evert. Druck: Druck- und Logistikzentrum, Kieler Zeitung GmbH & Co. Offsetdruck KG, Radewisch 2, 24145 Kiel.


4 … Seelze kompakt

Lokales

Vorsitzender Kaukemöller wird von allen geschätzt Beim Schützenverein Gümmer ist zurzeit viel los: Der Vorsitzende Heinrich Kaukemöller ist seit 25 Jahren im Amt, das neue Schützenhaus ist fast fertig und für Sonnabend, 25. Mai, lädt der SV zum nächsten Treckertreffen ein. Pressesprecher Peter Doant gewährt im Interview Einblicke ins Vereinsleben.

Herr Doant, was zeichnet den SV Gümmer aus? Und wo zwickt es? Im SV werden alte Traditionen gepflegt, ohne den Blick für Veränderungen zu verlieren. Viele Mitglieder sind bereit, durch ihre uneigennützige Arbeit zum Wohl des Gesamtvereins beizutragen. Eigenleistung wird seit der Gründung von 1904 immer wieder groß geschrieben. SVG-Pressesprecher Der SV bietet schießsportliche, musikalische Peter Doant. und gesellschaftliche Aktivitäten für alle Altersgruppen an und trägt somit seinen Teil zu einer aktiven Dorfgemeinschaft bei. Im Vergleich zu anderen Vereinen ist die Bereitschaft, ehrenamtliche Verantwortung zu übernehmen noch relativ gut. Die Tendenz ist etwas rückläufig. Der Schützenverein Gümmer wurde 1904 gegründet weil die gümmerschen Bürger unzufrieden mit der zeitlichen Gestaltung des damaligen Zeltfestes (des so genannten „Sommerbeir“) waren. Dem neuen Verein oblag nun die Durchführung des jährlichen Zeltfests, jetzt Schützenfest genannt, das seit mehr als 100 Jahren bis heute gefeiert wird. 1913 wurde der Spielmannszug Gümmer ins Leben gerufen, der nächstes Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert. In diesem Jahr feiert die Damenabteilung ihr 40-jähriges Bestehen. Zwei Gründungsmitglieder der Damenabteilung sind heute noch im Verein. Neben dem Schießsport gibt es zwei aktive Gruppen, die einen schwingen beim Line Dance das Tanzbein und nennen sich The Burning Shoes, die anderen organisieren alle zwei Jahre ein Treckertreffen.

Ihr Vorsitzender Heinrich Kaukemöller ist in diesem Jahr 25 Jahre im Amt. Was zeichnet ihn aus? Dass Heinrich Kaukemöller schon seit 25 Jahren Vorsitzender vom SV Gümmer ist, sagt doch eigentlich schon alles aus.

Seit 25 Jahren Vorsitzender des SV Gümmer: Heinrich Kaukemöller.

Das Treckertreffen auf Kaukemöllers Hof in Gümmer ist für den 25. Mai geplant. Durch seine kontaktfreudige, offene, ehrliche und hilfsbereite Art schafft er es, dass er von Jung und Alt gleichermaßen geachtet und geschätzt wird. Er hat immer ein offenes Ohr für die Belange seiner Schützen und im schlimmsten Fall tritt er auch als Schlichter auf. Er legt viel Wert auf die Meinung der jungen Leute und versucht, dieses mit den alten Traditionen zu verbinden. Auch über die Grenzen von Gümmer hinaus schätzt man ihn als einen innovativen und gradlinigen Vorsitzenden.

Sie stehen kurz vor der Fertigstellung des neuen Schützenhauses. Wieso bauen Sie ein neues, und was ist das Besondere und Neue daran? Im alten Schützenhaus sind die Möglichkeiten sehr begrenzt, da nur drei Luftgewehrstände (10 Meter) und ein Kleinkaliberstand (50 Meter) zum Training zu Verfügung stehen. Wettkämpfe muss der Verein immer bei auswärtigen Vereinen durchführen und hat so nie einen Heimvorteil. Mit dem Neubau der neuen Schießsportanlage wird voraussichtlich im Juni nun der erste Wettkampf im eigenen Haus in Gümmer auf zwölf Luftgewehrständen ausgetragen. Die drei Kleinkaliberstände werden voraussichtlich im Herbst in Betrieb genommen. Mit der größeren Anzahl an Schießständen ist ein intensiveres Training möglich, und die Wartezeiten, bis ein Stand wieder frei ist, werden erheblich verkürzt. Das kommt besonders dem Nachwuchs zu gute. Durch den Neubau haben wir auch die Möglichkeit, in naher Zukunft eine Bogensportabteilung anzubieten. Beim Neubau wurde insbesondere auf eine energieeffiziente Bauweise größten Wert gelegt. Entsprechende Dämmung bis zu 30 Zentimeter Stärke in den Außenwänden, der Decke und im Fußboden sowie dreifach verglaste Fenster und entsprechend isolierte Türen ergeben fast Passivhausstandard.

Am 26. Mai veranstalten Sie das 4. Treckertreffen in Gümmer. Was macht den besonderen Charme dieses Treffens aus? Wir sind stolz darauf, dass wir die Möglichkeit haben, auch wieder unser 4. Treckertreffen am Sonnabend, 26. Mai, auf dem Hof von Ute und Heinrich Kaukemöller zu veranstalten. Durch diese Örtlichkeit bekommt das Treckertreffen ein ländliches und bäuerliches Flair. Es wird eine große Auswahl an Oldtimer-Treckern geben. Für die Kinder wird Unterhaltung angeboten z. B. gibt es eine Hüpfburg, Kindermal­ecke usw. Unterstützt werden wir hierbei durch unsere örtliche Feuerwehr. Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt, es werden Getränke, Bratwürstchen und Fischbrötchen angeboten. Es wird wieder unser Schützen-


Außen- und Innenansicht des neue Schützenhauses. Vieles erledigten die Mitglieder in Eigenarbeit.

dielencafé geben mit selbstgebackenen Torten und Kuchen. Geplant ist auch eine Vorführung unser Line Dance Gruppe, die „Burning Shoes“.

Von wo reisen die Teilnehmer an, und welche besonderen Trecker werden voraussichtlich zu sehen sein? Die Teilnehmer kommen aus einem Umkreis von 20 Kilometer, vereinzelt auch weiter. Sie werden ihre Trecker wie John Deere, Hanomag, Holder, Fendt, Lanz Bulldog, Porsche, David Brown, Deutz, Eicher, ICH und viele mehr präsentieren, und wissbegierigen Besuchern gern Auskunft geben. Des Weiteren haben sie die Möglichkeit, an Geschicklichkeitsspielen teilzunehmen, für die Besten gibt es wieder super Preise.

beteiligt. Auch bei einigen Großveranstaltungen, wie zum Beispiel dem Schützenfest und Schweinepreisschießen, ist die Mithilfe unserer jungen Leute nicht wegzudenken.

Wo sehen Sie den Schützenverein in zehn Jahren?

Viele Vereine beklagen das fehlende Engagement des Nachwuchses. Welche Beobachtungen machen Sie beim SV Gümmer?

Der SV muss sich genau wie andere Vereine, politische Parteien und Kirchen auf Veränderungen in der Lebensweise vieler Menschen und auch auf Veränderungen in der demographischen Entwicklung einstellen. Mit zukunftsweisenden Entscheidungen, die nicht von Egoismus sondern von dem Sinn für eine funktionierende Gemeinschaft geprägt sind, hat der Verein in Verbindung mit dem Neubau des Schützenhauses eine gute Chance, die Zukunft zu gestalten.

Über fehlendes Engagement unserer jungen Leute beim Bau des Schützenhauses können wir uns nicht beklagen, sie haben sich tatkräftig daran

Interview von Annika Kamißek ungekürzt auf www.myheimat.de/2402936

Keine Praxisgebühr!

www.audibkk.de

Bei allen teilnehmenden Hausärzten. Noch mehr Vorteile: • Verkürzte Wartezeiten • Sondersprechstunden und das alles ohne Zusatzbeitrag. Von uns, für uns: Audi BKK. Service-Center Hannover: Tel. 0511 763621-0, hannover@audibkk.de

Jetzt

wechs el

n!


6 … Seelze kompakt

Lokales

Wo Tradition und Familienerbe noch zählen it Dedensen verbinden viele, die den beschaulichen Ort kennen, vor allem einen Namen: der Lütje Kreuger. Seit Generationen wird er von der Familie Heimberg geleitet und verbindet heute Tradition und Moderne. Neben vielfältigen kulinarischen Angeboten findet sich seit über einem Jahr ein abwechslungsreiches Kleinkunstprogramm. Bekannte Künstler wie Lilo Wanders gingen dort bereits ein und aus. Für diese Entwicklung steht Ju-

Seit Generationen leitet Familie Heiberg den Lütjer Kreuger. dith Heimberg. „Mein Ergeiz ist es einfach, unsere Gäste zufrieden zu stellen“, beschreibt die 59-Jährige ihren Antrieb. Die Tradition und

Jeden Freitag ab 18 Uhr

Spargelbuffet Pro Person 19,90 € Am 13. Mai 2012

MuttertagsSpargel-Buffet Pro Person 19,90 € Ab 5. Mai 2012 jeden ersten Samstag

das Familienerbe spielten dabei eine große Rolle. Aufgewachsen ist Heimberg in Großbritannien. Mit 13 kam sie in Deutschland an und lernte in den siebziger Jahren im damaligen Hotel Interconti in Hannover ihren späteren Ehemann kennen. Heinrich Heimberg absolvierte damals eine Ausbildung zum Koch, Judith Heimberg war angehende Hotelfachfrau. Nach mehreren Stationen verschlug es das Paar schließlich 1979 in den elterlichen Betrieb des Mannes, der damals noch Zum alten Krug hieß. „Lütjer Kreuger heißt eigentlich Kind des Wirtes“, erzählt Heimberg. Ihr Mann sei als Kind von Nachbarn und Bekannten so genannt worden und habe schließlich auch die Idee für die neue Namensgebung gehabt. Sobald das neue Namensschild über der Tür hing, haben die Heimbergs einiges in der Gaststätte bewegt. „1979 haben wir die Kegelbahn gebaut“, erinnert sich die Gastwirtin. Im Laufe der Jahre wurde der Saal des Hauses sogar dreimal umgebaut. Heute bietet er Platz für große Familienfeiern und Kleinkunstabende, die Heimberg mit dem Eventmanager Lutz Rädecker plant und umsetzt. „Wir haben viele Stammgäste“, sagt die Gastronomin. Nicht zuletzt würden die Auftritte im Saal des Hauses dazu beitragen. Die Dedenserin stellt sich in ihrem Betrieb mit neuen Ange-

Familienbetrieb durch und durch: Judith Heimberg teilt sich die Geschäftsführung mit Tochter Fiona.

Fotos: Pfennig

M

boten auf die Wünsche der Gäste ein. Den Schnitzeltag am Donnerstag gibt es bereits ebenso wie das Spargelbüfett an Freitagen. Ab Mai kommt zudem ein Steaktag dazu. Nur in einer Frage lässt Heimberg nicht mit sich diskutieren: „Wir verwenden nur gute Zutaten und nehmen nichts aus der Tüte.“ Da wären wir dann auch wie-

der bei der Tradition. Nachfolger, die den Betrieb weiterführen, hat Heimberg nämlich bereits. Ihre Tochter Fiona teilt sich mit ihr die Geschäftsführung. Auch die jüngere Schwester Rabea fasst im elterlichen Betrieb mit an. „Wir haben sogar wieder einen Lütjen Kreuger“, sagt Heimberg. Ihr Enkel Ryan (2) ist regelmäßig in Dedensen zu Besuch. rpf

Rumpsteaks/ Filetsteaks

vom Argentinischen Rind Mit ausgewählten Beilagen und Salaten von 14,50 bis 19,80 € Um Reservierung wird gebeten.

Restaurant Lütjer Kreuger Altes Dorf 19 30926 Seelze/Dedensen Telefon (0 50 31) 90 95 67 luetjerkreuger@aol.com www.luetjerkreuger.de

Ein Foto erinnert an frühere Zeiten: Blick in die alte Gaststube 1915 mit Sophie Heimberg, geb. Borges.


Seelze kompakt

Lokales

…7

„Als Gastronom bist du auch Therapeut“ n Seelze ist vor allem eine Familie mit der Gastronomie verbunden – die Sahins. Bürgerstuben, Emin’s, Kastanie und seit neuestem Bremer’s – sie alle werden von Familienangehörigen geleitet. Doch wie kam es eigentlich dazu?

Seelzes Gastrofamilie Sahin im Porträt. Am Anfang stand Emin Sahin, der eigentlich mit der Gastronomie nicht viel am Hut hatte, denn gelernt hatte er etwas ganz anderes: Gas- und Wasserinstallateur. Im Jahr 1982 gründete der heute 57-Jährige an der Wunstorfer Straße das Bistro Rumbalotte. Vor zwei Jahren wurde es abgerissen, doch der Gastronomie ist Sahin bis heute treu geblieben. „Wir wussten damals als Jugendliche in Seelze einfach nicht, wo wir hingehen sollten“, erinnert sich Gastwirt. Da er gern in Südfrankreich Urlaub machte, kam ihm damals schnell die Idee, das Flair eines französischen Bistros nach Seelze zu importieren – mit Erfolg. „Zur Eröffnung kamen damals 500 Leute.“ Die Anfangszeit war zwar stressig, doch zwei Jahre später übernahm Sahin mit der Kastanie sein zweites Restaurant. Heute wird es von den Schwestern Canan und Cahide Sahin geleitet. In der Rumbalotte half in den Anfangszeiten noch Brigitte Sahin aus, die Frau des Bruders Kemal. Ihr Sohn ist es, der die Familien­ tradition inzwischen weiterführt. Engin Sahin leitet mit seiner Frau Canan Borkenhagen die Bürgerstuben. Das Paar eröffnete vor kurzem das Bremer’s an der Bremer Straße. „Vielleicht ist der Virus ein bisschen auf ihn übergegangen“,

sagt Emin Sahin schmunzelnd. Er sei stolz auf seinen Neffen. „Der Junge hat Energie.“ Für den „Jungen“ stand von Anfang an fest, dass er auch gerne in die Gastronomie gehen wollte. „Wenn man daran keinen Spaß hat, sollte man es lassen“, betont Engin Sahin. Der Beruf stehe an erster Stelle – Zeit für die Familie bleibe da oft genug nicht. „Obwohl wir zusammen arbeiten, sehen wir uns tagsüber oft nicht“, bestätigt Canan Borkenhagen. Umso schöner sei es, wenn man abends zusammen den Tag Revue passieren lassen kann. Engin Sahin bereut den Schritt nicht, sich auch für die Gastronomie entschieden zu haben. Er wollte den Spagat schaffen zwischen anspruchsvoller und gutbürgerlicher Küche – das sei in den Bürgerstuben gut gelungen. „Wenn beide Seiten zufrieden nach Hause gehen, dann war es ein guter Tag“, sagt Sahin. Der Onkel hat sich nach einer Unterbrechung, in der er wieder in seinem angestammten Metier, der Baubranche arbeitete, wieder ein Restaurant eröffnet – das Emin’s in der Bahnhofstraße. Er genieße sehr den Kontakt zu seinen Gästen, sagt Emin Sahin. „Als Gastronom bist du so viel: Du bist Ernährer, aber auch gleichzeitig Beichtvater und Therapeut.“ rpf

Familienclan: Emin Sahin erinnert sich gern an sein Bistro Rumbalotte. Engin Sahin und seine Frau Canan Borkenhagen treten in die Fußstapfen des Onkels.

Fotos: Pfennig

I

Ihr Vertragspartner in der Region für

Ganz egal, ob Sie Ihr Auto bei uns oder woanders gekauft haben ... Bei uns sind Sie an der richtigen Adresse und herzlich willkommen, wenn es um Kundendienst, Reparatur und Service geht! Mit SB-Waschpark und Anhänger-Vermietung

Garbsen-Berenbostel

Osterwalder Str./Ecke Dieselstr.

(0 51 31) 4 94 50 ☎www.hofeditz.de


8 … Seelze kompakt

Lokales

Feuerwehr Velber feiert 100. Jahrestag Die Freiwillige Feuerwehr Velber feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Was die Feuerwehr auszeichnet und wie das Jubiläum gefeiert wird, verrät Ortsbrandmeister Ingo Roders im Interview.

Herr Roders, was zeichnet die Freiwillige Feuerwehr Velber aus? Dass Menschen der verschiedensten Altersgruppen (im Falle der aktiven Feuerwehr von 16 bis derzeit ca. 50, theoretisch bis 62; Jugendfeuerwehr, Altersabteilung und Musikzug mitgerechnet von zehn bis über 80) und unterschiedlicher Bildungsschichten, Frauen und Männer problemlos miteinander arbeiten, sich schätzen und gegenseitig respektieren.

Was gehört alles zum Aufgabengebiet Ihrer Ortsfeuerwehr? Zu unseren Aufgaben gehören alle Hilfeleistungen bei Bränden bzw. „technischen Notfällen“ in Velber und bei größeren Schadenslagen natürlich auch in den anderen Seelzer Stadtteilen zur Unterstützung der dortigen Ortsfeuerwehren, die umgekehrt selbstverständlich bei Bedarf auch uns unterstützen. Als Spezialausrüstung innerhalb der Feuerwehr der Stadt Seelze verfügt die Ortswehr Velber über einen Schaummittel-Druckzumischer, der in der Lage ist, große Mengen Löschschaum oder sogenanntes Netzwasser herzustellen, das zum Beispiel bei Bränden von Stoffen zum Einsatz kommt, wenn das normales Löschwasser schlecht ins Innere eindringt, wie zum Beispiel bei Strohballen, Papierrollen und -ballen und Ähnliches.

ginn des Feuerwehrhauses im Juli 2009 und die Inbetriebnahme im Januar 2011.

Welche Veranstaltungen haben Sie im Jubiläumsjahr geplant? Worauf dürfen sich die Dorfbewohner freuen? Vom 7. bis 9. September begehen wir unser Jubiläum mit einem großen Zeltfest.

Sie haben im Laufe Ihrer Zeit bei der Feuerwehr bestimmt viel erlebt. Gab es auch kuriose Einsätze, die Ihnen in Erinnerung geblieben sind? Ein relativ spektakulärer Einsatz war eine durch Starkregen verursachte Überschwemmung im Sommer 1994. Innerhalb weniger Minuten regnete es über Velber so stark, dass nahezu alle elf Ortsfeuerwehren der Stadt Seelze von 9 Uhr morgens bis zum Nachmittag damit beschäftigt waren, die vollgelaufenen Keller im Ort auszupumpen. In allen anderen Seelzer Stadtteilen blieb es an diesem Tag nahezu trocken.

Einen konkreten Anlass dafür gab es meines Wissens nach nicht. Vor der Freiwilligen bestand in Velber eine Pflichtfeuerwehr – alle Männer des Ortes mussten dort bei Gefahr Hilfe leisten –, über die jedoch leider keine Aufzeichnungen erhalten sind.

Wenn Sie an die Geschichte der Velberschen Feuerwehr denken: Welche Errungenschaften waren wichtig?

Foto: Wallentin

Dieses Jahr steht im Zeichen des 100. Jahrestags. Wie kam es eigentlich zur Gründung der Feuerwehr? Ortsbrandmeister Ingo Roders (rechts) packt beim Feuerwehrhausneubau mit an. Bild unten: Das Richtfest des Neubaus 2009.

Wichtige Ereignisse waren die Gründung des Musikzuges 1924 und die der Jugendfeuerwehr 1977. Dazu zählt natürlich auch der Baube-

Der Neubau ist fast fertig Es ist fast geschafft: Der Neubau des Feuerwehrhauses ist fast vollendet. Die Diskussion um den Neubau lässt sich bis in die siebziger Jahre zurückverfolgen. Damals gab es Ideen für einen Neubau im damaligen Baugebiet „Immenkamp“. Ende der neunziger Jahre wurden sie mit der Erschließung des Neubaugebiets „Rübenkamp“ wieder konkret. Aus finanziellen Gründen entschloss sich

die Führung der Feuerwehr gemeinsam mit der Verwaltung im Frühjahr 2005, das Grundstück an der Bornstraße zu verkaufen, und den Standort für das Gerätehaus auf die Fläche hinter der Mehrzweckhalle zu verlegen. Das Ziel, zum 100. Bestehen der Feuerwehr, mit dem Neubau fertig zu sein, ist fast erfüllt. Als letzte große Aufgabe gilt es nun noch, die Pflasterung der Hoffläche zu bewältigen. Dazu feh-

len der Feuerwehr noch 14 000 Euro. Wer der FFW Velber helfen möchte, kann dies mit einer Spende tun: Spendenkonto Feuerhaus Velber: 0011 000 015; Kontoinhaber: Stadtsparkasse Seelze; Sparkasse Hannover,

BLZ 250 501 80; Verwendungszweck: 1430, Spenden FW-Haus Velber, HHSt.: 13000.367000. Für Informationen steht Ortsbrandmeister Ingo Roders zur Verfügung, Telefon (05 11) 4818420.


Seelze kompakt

Lokales

…9

Seelze, das Tor zur Welt Am Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. Juni, von 12 bis ca. 20 Uhr, kann man davon ausgehen, das Seelze das Tor zur großen, weiten Welt ist. Dann nämlich lädt der Shanty-Chor Lohnde zu seinem Shanty-Festival auf den Rathausplatz nach Seelze ein. 15 Seemanns- und Shantychöre aus der ganzen Bundesrepublik mit mehr als 400 Sängern werden die Seelzer musikalisch mit auf eine Reise über die Sieben Weltmeere mitnehmen. Zu dieser Reise wird auch die Kirche mit einem ökumenischen Gottesdienst am Sonntag einladen, damit auch wirklich von der christlichen Seefahrt gesprochen werden kann. Bis aber das erste Schiff die Leinen losmacht, muss noch kräftig im „Hafen“ gebaut werden. Viele Chöre brauchen ein Quar-

tier – das ist nicht so einfach zu organisieren. Glücklichweise können in Garbsen 100 Gäste in einem Hotel untergebracht werden. Für aber ca. 50 Gäste wird noch ein Plätzchen gesucht. Neben den Dingen wie der Gema und der Versicherung muss sich um die Bühne und deren Tontechnik gekümmert werden. Das Catering muss organisiert sein und an Toiletten und Sauberkeit gedacht werden. Und auch Petrus sollte in seinem Terminkalender für schönes Wetter sorgen, Werbung und Plakate müssen erstellt und verteilt werden, und, und, und ... All das sollen die Gäste nicht mitbekommen – für Sie wird es wieder ein wunderschönes Wo-

chenende mit toller Musik voller Heimweh, Liebensschmerz, Romantik, Fernweh und Lust auf Zuhause. Zugesagt haben Gruppen aus Hannover, Wunstorf, Halle/Saale, Göttingen, Alsfeld bei Frankfurt, Bremen-Vegesack, Tarp bei Flensburg, Gütersloh, Oldenburg, Soltau und NeuWulmstorf an der Küste. Der Eintritt ist frei.

Der Seelzer Brotkorb wird übrigens die Gäste mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen verwöhnen. Der Brotkorb hofft wieder auf zahlreiche Gäste. Geöffnet ist die Kaffeestube an beiden Tagen von 12 bis 19 Uhr.

Burg Dunau war Zufluchtstätte im 30-jährigen Krieg E

in heimatkundlicher Autor übersetzte einst Döteberg mit Teuteburg. Dieser Name sollte nicht nur auf eine „Volksburg“, also eine germanische Fluchtburg hindeuten, sondern auch auf die Schlacht am gleichnamigen Wald. Damals waren die Hinterlassenschaften der Varusschlacht bei Kalkriese in der Nähe von Osnabrück noch nicht entdeckt und so konnte munter spekuliert werden. Eine richtige Burg und zwar eine Wasserburg gibt es in Lathweren-Dunau. Wann die erste Anlage dort entstand, die zeitweise auch den Namen Essinghusen trug, ist unbekannt. Auch die Bauzeit des jetzigen Herrenhauses ist nicht durch Urkunden belegt, es dürfte aber in der ersten Hälfte des 17.

Jahrhunderts errichtet worden sein. Der Südwestflügel steht noch auf den Fundamenten der Wasserburg. Vor allem im 30-jährigen Krieg (1618-1648) galt die Burg als Zufluchtsstätte für die Bevölkerung. Im Gelände des Gutsparks

sind Reste der alten Befestigungsanlage erkennbar. Das Herrenhaus des früheren Gutes in Seelze, das aus einem Besitz der Grafen von Wölpe hervorging, wurde schon im 19. Jahrhundert abgerissen. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhun-

Das Rittergut in Dunau.

derts verschwand dann auch das Gut selbst. In Velber gab es einst ebenfalls einen Herrensitz, der aber längst untergegangen ist. Dabei dürfte es sich um die 1257 geschleifte Wasserburg der Grafen von Roden gehandelt haben. Später entstand ein neues Gut, der Brandhof. Er soll in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts angelegt worden sein. Die gesamte Anlage mit einem Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert fiel leider 1969 dem Neubau von Einfamilienhäusern zum Opfer. Dieses Gut war an drei Seiten von Wassergräben umgeben.

Den Beitrag von Jens Schade lesen Sie auf www.myheimat.de/2392914


10 … Seelze kompakt

Messe spezial

Seelzes Betriebe zeigen ihr Leistungsspektrum Dr. Thomas Meyer ist der Vorsitzende der HSG, Handel & Gewerbe e.V. in Seelze. Unserem Autor Gerrit Pfennig verrät er, was die Besucher beider Frühjahrsmesse am Sonntag, 6. Mai, auf dem Kastanienplatz in Letter erwartet.

Herr Meyer, nach der Frühjahrsmesse 2010 in Seelze präsentieren sich die Seelzer Unternehmen in diesem Jahr in Letter. Wird es in den kommenden Jahren einen regelmäßigen Wechsel zwischen beiden Stadtteilen geben? Zurzeit ist kein Wechsel zwischen den beiden Ortsteilen geplant, sondern vielmehr der Dr. Thomas Meyer, Verbleib der Veranstaltung auf dem KastaniVorsitzender der HGS enplatz und Im Sande in Letter. Dies hat den Hintergrund, dass die Messe im zweijährigen Turnus abwechselnd mit der Gesundheitsmesse durchgeführt wird, die sich wiederum im Forum der Humboldt-Schule fest etabliert hat. Somit werden die zwei Kernorte der Stadt im Wechsel gleichermaßen berücksichtigt. Die HGS legt viel Wert auf ihren Charakter als Wirtschaftsvereinigung der Stadt mit allen Ortsteilen und eben nicht nur des O ­ rtes Seelze. Darüber hinaus konnte unser Vorstandsmitglied Heidi Söftje mit Frau Heymann, Frau Mechelhoff, den Herren Kraut, Moll und Walter sowie nicht zuletzt mit dem Ortsbürgermeister von Letter, Herrn Hackbarth, eine sehr tatkräftige und kreative Projektgruppe zur Planung und Durchführung der Veranstaltung gewinnen, die hoffentlich auch für die künftigen Veranstaltungen zur Verfügung stehen wird, so dass sich die Frühjahrsmesse, basierend auf dieser personellen Kontinuität, weiterentwickeln kann und sich der enorme Arbeitsaufwand für die Beteiligten durch Lern- und Synergieeffekte künftig verringert.

Angefangen hatte die Messe ursprünglich mit einem Messezelt. Inzwischen beteiligen sich viele Firmen mit eigenen Außenständen. Welche Vorteile bringt das mit sich? Für einige Unternehmen, etwa Garten- und Landschaftsbaubetriebe, ist die Präsentation mit einem Außenstand natürlich wesentlich vorteilhafter als mit einem Stand im Messezelt, da mit entsprechenden Dekorationen und Vorführungen von Arbeitsgeräten bzw. Tätigkeiten ein wesentlich plakativerer Einblick in ihr Leistungsspektrum gegeben werden kann. Gerade in diesem Kontext ist auch die Besonderheit des Standorts Kastanienplatz mit dem angrenzenden Straßenzug Im Sande hervorzuheben, da durch eine partielle Straßensperrung zum Kastanienplatz hin eine ad-

äquate Außenfläche für eben solche Stände geschaffen werden kann, so dass ein sehr ausgewogenes Verhältnis zwischen dem Messezelt und den Außenpräsentationen – nicht zuletzt natürlich auch mit Animationen und einem Unterhaltungsprogramm für Kinder – entsteht.

Welche Bedeutung hat die Messe für die Seelzer Betriebe? Die Messe hat eine beachtliche Bedeutung für die Seelzer Betriebe. Den Seelzer Bürgern wird auf kompaktem Raum das vielfältige Leistungsspektrum der Betriebe ihrer Stadt dargebracht. Vor allem für die Handwerksbetriebe aus den Seelzer Ortsteilen bietet sich eine hervorragende Präsentationsmöglichkeit, da sie aufgrund ihres Standortes im Alltag von den potentiellen Kunden natürlich nicht so wahrgenommen werden, wie eben auf einer solchen Messe. Gerade vor dem Hintergrund des Gerichtsurteils für den Bau des Sonae-Sierra-Centers in Garbsen und des im Herbst anstehenden 18-Monate währenden Neubaus der DB-Brücke im Zuge der L 390 Göxer Landstraße, wird die gebündelte Darstellung der Leistungsfähigkeit der Seelzer Betriebe künftig weiterhin an Bedeutung gewinnen. Denn klar ist doch: Seelze kann – nicht zuletzt aufgrund seiner planerischen Einstufung als Grundzentrum – sicherlich keine riesigen, jedoch gleichzeitig sehr anonymen Einkaufszentren bieten, dafür aber leistungsfähige Einzelhändler und Dienstleister in Seelze und Letter als natürlich gewachsene Ortszentren sowie ebensolche leistungsfähigen Industrie- und Handwerksbetriebe in den Ortsteilen, die allesamt großen Wert auf den persönlichen und individuellen Service für ihre (Stamm-)Kunden legen. Daher ist es natürlich unser Ziel, mit der Messe für die nicht vertretenen Betriebe einen Anreiz zur Teilnahme an künftigen Veranstaltungen zu schaffen.

Seniorenzentrum Alter Krug im Herzen von Seelze Tagespflege (0 51 37) 826-616 Seniorenzentrum (0 51 37) 826-600 Betreutes Wohnen (0 51 37) 93 86 44

Zuhause im Alter Seniorenzentrum Alter Krug

Hannoversche Straße 13

30926 Seelze

Durch den MDK

Sehr gut mit „sehr gut“ bewertet


Döring-Optik in Seelze und Garbsen - Jetzt 100 Euro Gutschein sichern

Mehr Lebensqualität durch besseres Sehen deren Bonus. „Die Firma Zeiss feiert in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag, und aus diesem Grund gewährt das Unternehmen allen Kunden, die sich für die neue Brillenglastechnologie i.Scription entscheiden, 100 Euro Rabatt in Form eines Gutscheins“, erklärt Marc Schröder. Die Firma Zeiss hat mit der neuen Technologie das Erlebnis „gutes Sehen“ neu definiert: brillante Farben, höhere Kontraste und optimales Sehen – auch nachts und in der Dämmerung. Marc Schröder stellt diese neue Technologie sowohl in seinen Fachgeschäften als auch in seinem in der Region bislang einzigartigem Sehmobil vor. „Mit dem innovativen Zeiss-Highttech-Augenmessgerät können wir die Augen unserer Kunden präziser denn je analysieren“, sagt der Augenoptikermeister.

Das Optikerfachgeschäft von Marc Schröder garantiert Top-Beratung und Top-Service. Augenoptikermeister Marc Schröder und sein Team empfehlen einen regelmäßigen Sehtest, der im doppelten Sinne des Wortes dafür sorgt, dass nichts „übersehen“ wird. Diesen Sehtest, den bietet Marc Schröder in seinen Fachgeschäften Döring Optik in Seelze an der Hannoverschen Straße sowie in Garbsen im Gießelmannhof kostenlos an. Und nach kürzester Zeit weiß der Kunde, wie es mit der Qualität seiner Augen bestellt ist. „Bei mir müssen sich die Kunden nicht anmelden, wie bei einem Augenarzt“, sagt Marc Schröder. Und sollte der Fachmann bei dem Test Probleme feststellen, die nur ein Augenarzt beheben und lösen kann, dann wird der Kunde darauf hingewiesen und kann sich in die Hände

des Fachmediziners begeben. Döring-Optik versorgt alle Kunden. Unabhängig davon, ob der Kunde privat in die Geschäfte kommt oder eine kassenärztliche Verordnung des Arztes dabei hat. In Sachen Qualität macht das Team um Marc Schröder keine Ausnahmen – alle Kunden werden überaus korrekt, beratungsintensiv und transparent betreut. Das Spektrum des Fachgeschäftes umfasst alle Bereiche zum Thema gutes Sehen, Brillen, Kontaktlinsen, Sehhilfen, Zubehör und vieles mehr. Gerade jetzt, wo der Frühling ins Land gezogen ist, stehen natürlich auch Sonnenbrillen hoch im Kurs. Kunden, die sich für Brillengläser der Weltfirma Zeiss entscheiden, die bekommen derzeit einen ganz beson-

Das umgebaute Wohnmobil beinhaltet ein vollständig eingerichtetes Optikerfachgeschäft auf kleinstem Raum. Vom Sehtest bis hin zu kleinen handwerklichen Arbeiten über eine Auswahl diverser Brillenfassungen sowie Zubehör aller Art ist darin alles enthalten. „Das Sehmobil ist unter anderem für Kunden gedacht, die nicht mehr so mobil sind und denen es schwer fällt, den Weg in eines unserer Fachgeschäfte anzutreten – so kommen wir zu unseren Kunden bis vor die Haustür.“ Desweiteren besucht Marc Schröder damit Pflegeeinrichtungen sowie Firmen. Dort unterziehen sich dann die Mitarbeiter einem regelmäßigen Augencheck. „Unter anderem bin ich Partner des Unternehmens Honeywell“, verrät Schröder.

sehen-mobil.de doering-optik.de

Das Sehmobil Bei Anruf:

BRILLE

Bildschirmarbeitsplatzbrillen Korrektionsschutzbrillen Gleitsichtbrillen Fern- oder Lesebrillen

Wir besuchen Sie gerne zu hause in Ihrem Betrieb im Alten- und Pflegeheim

Bei Ihnen zu hause oder in Ihrem Betrieb. 2 Auf 12m alles dabei!

Das Sehmobil Sehschärfenbestimmung Werkstattarbeiten große Fassungsauswahl


12 … Seelze kompakt

Messe spezial

Letters Zentrum wird zur Freiluft-Messehalle S

chlendern, schauen, genießen: Das Zentrum Letters verwandelt sich am Sonntag, 6. Mai, von 11 bis 18 Uhr in eine große FreiluftMessehalle. Die Gemeinschaft für Handel und Gewerbe in Seelze (HGS) öffnet an diesem Tag ihre Frühjahrsmesse und sorgt damit in Letter für ein buntes Angebot. Viele Betriebe aus dem Stadtgebiet präsentieren sich bei dieser Gelegenheit mit den unterschiedlichsten Angeboten. Den Mittelpunkt der Messe bildet das große Zelt auf dem Kastanienplatz. Weitere Stände werden an der Straße Im Sande sowie in direkter Nachbarschaft aufgebaut. Im Messezelt stellt ein Moderator die Unternehmen vor und leitet durch das Programm. Während

die Erwachsenen sich an den Ständen informieren, bietet die HGSEisenbahn dem Nachwuchs Abwechslung. Wer sich von den vielen Eindrücken entspannen möchte, kann sich vom Seniorenheim Kursana mit Fisch- und Gemüsespezialitäten verwöhnen lassen. Die HGS stillt dagegen an ihrem Getränkestand den Durst der Besucher. Wer sich nach Wurst oder Steak sehnt, ist am Grill der Fleischerei Jende in der Lange-Feld-Straße richtig. An den Ständen im Messezelt geben die Betriebe Einblicke in die unterschiedlichsten Geschäftsbereiche. Die Druckerei Söftje plant eine Video-Präsentation, mit der sie die Welt des Druckens vorstellt.

Beratung wird bei der Frühjahrsmesse groß geschrieben.

Wir präsentieren uns gemeinsam auf dem Hof der Firma Heymann! • Heizung • Sanitär • Solar

HANS HEYMANN

Harenberger Meile 28a Seelze-Harenberg

GmbH

Seelze-Letter · Nordstr. 1 ( 0511 - 402016 kontakt@heymann-gmbh.de

Einen vollen Kastanienplatz wünschen sich die Veranstalter bei der Messe.

Elbeweg 15 Seelze-Harenberg Tel. (05137) 821096

Das erwartet Sie bei uns: • Wildschwein am Spieß • Weinausschank • Hüpfburg

• ebenerdige Duschlösungen • Thermo-Portraits • Vaillant-Truck

Ihr Systemlieferant Druck alles aus einer Hand von der Gestaltung bis zum Versand. innspiel smesse rten-Gew bei der Frühjahr a k n e it d Vis rem Stan auf unse

Druckerei Söftje Nordstr. 1 · Seelze-Letter

Möllerkamp 6 · 30926 Seelze-Letter · “ 0511 / 40 21 69 · Fax: 40 27 15 email: info@soeftjedruck.de · www.soeftjedruck.de


Messe spezial Wer noch grübelt, wie er die überzähligen Kilos der Wintermonate loswird, ist am Stand des Studio Balance richtig. Dort können die Messegäste den Slim Belly Gürtel testen. Die Kreuz-Apotheke stellt auf ihrem Stand im Messezelt die Gesundheit in den Mittelpunkt. Sie bestimmt zum Preis von drei Euro die Knochendichte, mit der die Besucher unter anderem Rückschlüsse auf ihr Osteoporose-Risiko ziehen können.

SEWA

Seelze kompakt Einen ganz anderen Adressatenkreis hat das Fellnasenteam der Certus GmbH. Ein Hundetrainer, ein Tierheilpraktiker sowie ein -physiotherapeut stellen ihre Leistungen vor. Mit dem Thema Sehen beschäftigt sich das Kodak Lens Brillenoutlet und verschenkt unter anderem Gutscheine für Sehtests. Wer seine Brille testen möchte, kann dies auch direkt am Stand von S. P. Lerch tun. Ebenfalls um Fernsehen dreht es sich im Zelt am Stand von Rilling & Partner. Das Seelzer Unternehmen informiert über die Programmvielfalt via SatellitenEmpfang und bietet eine Kaffeeverkostung mit der Firma Nivona an. Die Firma Rosenhof Immobilien stellt auf dem Kastanienplatz ihre neuesten Bauvorhaben für Reihen- und Doppelhäuser in Seelze und Seelze-Süd vor. Dabei wird auch über NullEnergie-Häuser informiert. Wohnen im Alter ist das Thema am Stand der Arbeiter wohlfahrt (AWO). Auch die Stadt stellt sich im Messezelt vor: Verteilt werden Informationen zu Gewerbegrundstücken und die Mitarbeiter geben Einblicke in die

entlang der Straße Im Sande sorgt die Bäckerei Stieg, die für ihre Gäste Schmalzgebäck bereithält. Kinderattraktionen wie eine Hüpfburg, ein Sandhaufen zum Buddeln und ab 14.30 Uhr Ponyreiten komplettieren das Angebot an der Straße Im Sande. Einen ganz anderen Standort hat sich dagegen die Heizungsfirma Heymann gesucht. Sie präsentiert sich auf ihrem eigenen Gelände an der Nordstraße und hat die Firma Klaas Messtechnik zu Gast. Dazu stößt der Wein- und Wildhandel Langer aus Harenberg, der für seine Gäste Wildschwein am Spieß grillt und diverse Weine sowie alkoholfreie Getränke ausschenkt. Auch auf dem HeymannGelände sorgt eine Hüpfburg für Abwechslung. rpf

Leine-Zeitung ist dabei

D

ie Leine-Zeitung beteiligt sich im Messezelt auf dem Kastanienplatz mit einem eigenen Stand an der Frühjahrsmesse. Der Madsack-Media-Store wird bei dieser Gelegenheit Tablet-Computer sowie die digitalen Angebote des Verlages vorstellen. Dazu gehören Nachrichten- oder Magazin-Applikationen, die sogenannten Apps. Auch die Redaktion der LeineZeitung wird vertreten sein und ihren Gästen Rede und Antwort stehen. Sie können sich zudem von einem Schnellzeichner porträtieren lassen oder über Abonnements informieren.  rpf

Bauelemente Innenausbau GmbH

Beratung · Verkauf · Montage · Kundendienst Karl-Heinz Walter · Tischlermeister Liebigstr. 14 · 30926 Seelze 0 51 37/ 38 79 · Fax 0 51 37/5 08 43

Ausbildungsmöglichkeiten der Verwaltung. Zudem können sich die Messegäste über das Klimaschutzprojekt und die kostenlose Beratung für private Eigentümer informieren. Wissenswertes über das Jobpatenprojekt sowie ein Besuch des Schauspielers Rainer Künnecke als Reitergeneral Michael von Obentraut runden das Angebot ab. Ein dichtes Treiben ist an der Straße Im Sande zu erwarten, wo sich mehrere Betriebe mit Außenständen präsentieren. So lädt die Fleischerei Moll zu ihrem Hoffest ein, bei dem nicht nur Kulinarisches geboten wird. Zwischen 12 und 15 Uhr können sich Kinder schminken lassen. Am Stand des Sanitätshauses Caremarkt aus Seelze können die Besucher Rollatoren, Rollstühle und Scooter ausprobieren. Die Firma Döring-Optik wird mit ihrem Sehmobil vorfahren und Zeiss-Gutscheine verschenken. Axel Kraut Sanitärtechnik präsentiert Heizungstechnik der Firma Buderus sowie Solartechnik der Firma Wagner-Solar. Die Löns-Apotheke stellt sich vor ihrem Geschäft vor. Die Besucher können dort einen Riechparcours mit verschiedenen Teedrogen absolvieren. Kinder können sich beim Herstellen von Fruchtdragees ausprobieren und Cremetuben mit Nutella befüllen. Auch das Kopier- und Computer-Center wird an der Straße Im Sande öffnen. Das Computerfachgeschäft informiert an einem Stand über die Leistungen des Telefonanbieters htp und stellt Flachbildschirme, Notebooks und Laserdrucker vor. Für den kulinarischen Genuss

… 13

Besuchen Sie uns auf der Infomesse! - Starke Marken erwarten Sie! Hannoversche Straße 19 · 30926 Seelze Telefon: 0 51 37 /31 00 · Fax 0 51 37 / 23 07 Internet: www.Rilling-Partner.de E-Mail: zikowsky@t-online.de


14 … Seelze kompakt

Messe spezial

Anzeige

Döring-Optik Döring-Optik wird vom Augenoptikermeister Marc Schröder geleitet. Das Unternehmen verfügt inzwischen neben seiner Filiale an der Hannoverschen Straße 14 in Seelze auch über eine Niederlassung am Gießelmannhof in Garbsen. Das Unternehmen vertreibt neben Brillen und Kontaktlinsen auch vergrößernde Sehhilfen. Mehr Informationen im Internet auf www. doering-optik.de.

AWO Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Seniorenzentrum betreibt ihr Seniorenzentrum im Alten Krug, Hannoversche Straße 13, in Seelze inzwischen seit 13 Jahren. Es bietet 80 Senioren Platz. Direkt angegliedert ist das betreute Wohnen mit 103 Wohnungen, die zentral und gleichzeitig ruhig gelegen sind. Seit zwei Jahren wird das Angebot durch eine Tagespflege mit 10 Plätzen im Erdgeschoss ergänzt, das den Besuchern tagsüber von 9 bis 17 Uhr offen steht. Weitere Informationen bietet die AWO Wohnen und Pflegen im Internet auf awo-wup.de.

Weinhandel Langer Rupert Langer hat in seinem Wild & Weinhandel in Harenberg, Harenberger Meile 28a, Feinkost vom edlen Sherry bis zum geschmacksintensiven Wildschweinbraten im Angebot. Vielen Feinschmeckern dürfte das Unternehmen bereits von einigen Straßenfesten bekannt sein, bei denen sich das Wildschwein vom Spieß großer Beliebtheit erfreut. Einen Image-Film zeigt das Langer im Internet auf www.weinhandel-langer.de.

Fitness-Studio Balance Das Studio Balance an der Wunstorfer Straße 7 in Seelze verbindet in seinem Angebot Fitness und Wellness. Die Mitarbeiter geben ihren Kunden kompetente Hilfestellungen zur Reduktion von Übergewicht und bieten Gesundheitschecks an. Neben Indoor-Cycling-Kursen gehören auch Nordic-Walking-Gruppen zum Angebot des Studios. Informationen finden sich im Internet auf www.balance-seelze.de.

Druckerei Söftje Die Druckerei Söftje wurde 1959 gegründet und ist seit 1968 in Letter, Möllerkamp 6, ansässig. Schwerpunkt sind die Gestaltung von Drucksachen, aber auch Datenübernahme und druckfertige Aufbereitung, Offsetund Digitaldruck, Stanzungen, Prägungen und Numerierungen. Die Druckerei überzeugt ihre Kunden durch kompetente Beratung und Auftragsausführung von der Datenerfassung bis zum Versand. Hier stellt die Firma Ihre Leistungsfähigkeit und Schnelligkeit immer wieder unter Beweis, da viele Kunden ihre Aufträge sehr kurzfristig vergeben. Weitere Informationen finden sich im Internet auf www.soeftjedruck.de.

Klaas Messtechnik GmbH Die Klaas Messtechnik GmbH, Elbeweg 15, in Harenberg hat sich auf zerstörungsfreie Methoden spezialisiert, um Gebäude und technische Einrichtungen auf Leckstellen zu untersuchen. Das Unternehmen fertigt beispielsweise Wärmebildaufnahmen von Gebäuden und Photovoltaik-Anlagen an. Seinen Kunden gibt es zudem wertvolle Informationen zur Schadensprävention. Im Internet ist der Betrieb unter www.klaas-messtechnik.de zu finden.

Rilling & Partner Sanitärtechnik Axel Kraut Der Gas- und Wasser-Installateurmeister Axel Kraut hält in seiner Niederlassung, Lange-Feld-Str. 97, in Letter das komplette Spektrum der Sanitärtechnik bereit. Das Angebot reicht von Heizungsbau und -Wartung bis zur vollständigen Badsanierung. Informationen zum Unternehmen finden sich auch im Internet unter www.axelkraut.de.

Inhaber Rolf Zikowsky bietet seinen Kunden an der Hannoverschen Straße 19 in Seelze seit 1984 Kompetenz in Elektrohausgeräten und Unterhaltungstechnik. Das Angebot reicht vom Fernseher bis zur Kaffeemaschine. Dazu rückt ein Kundendienst aus, sobald es mit einem Gerät einmal Probleme geben sollte. Mehr Informationen zu Rilling & Partner finden sich im Internet auf www.rilling-partner.de.

Hans Heymann GmbH Die Hans Heymann GmbH bietet ihren Kunden an der Nordstraße 1 seit 1970 Kompetenz im Sanitär- und Heizungsbau. Das Angebot reicht von der kompletten Projektplanung bis zur Installation sämtlicher Anlagen. Eine besondere Beratung bietet das Unternehmen auch zu den Themen Energiesparen und Solaranlagen an. Weitere Informationen finden Sie im Internet auf www.heymann-gmbh.de.


Seelze kompakt

Kunst & Kultur

… 15

Neue Ausstellung im Heimatmuseum I

m Heimatmuseum Seelze laufen zurzeit die Vorbereitungen für die neue Sonderausstellung „Adolf Wissel – ein Maler aus Velber“. Anlass der Ausstellung ist der Ankauf eines kleinformatigen Gemäldes von Adolf Wissel durch den Museumsverein, das bei der Ausstellung der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Das Gemälde ergänzt die stadtgeschichtliche Sammlung des Heimatmuseums. Der Ankauf wurde durch einen Spender möglich. Die Ausstellung zeigt den Künstler und seinen Werdegang. Zu sehen sind ausgewählte Werke wie Skizzen, Porträts und Landschaftsmalerei von 1913 bis 1973 sowie Fotos, Skizzenbücher und viele mehr. Einen aktuellen Aspekt hat die schon länger geplante Sonderausstellung bekommen. Seit einiger Zeit wird zum wiederholten Mal in der Seelzer Öffentlichkeit diskutiert, ob die Adolf-Wissel-Straße in Velber umbenannt werden soll, da Wissel in der Zeit des Nati-

Das Infomobil heizt auch durch Ihre Stadt!

Energiesparen lernen auf Rädern. Planen Sie einen Neubau, die Modernisierung oder Erweiterung Ihrer Heizungsanlage? Dann sind Sie im Buderus Infomobil genau richtig. Die Energiespar-Experten beraten Sie kostenlos, wie Sie mit Buderus Heizsystemen wirtschaftlicher heizen können. Ganz unverbindlich und ohne Termin. Wir freuen uns auf Sie.

Wärme ist unser Element Das Buderus Infomobil ist da: 06.05.2012, 11-18 Uhr Frühjahrsmesse Seelze-Letter

onalsozialismus wegen seiner bäuerlich-ländlichen Darstellungen ein geschätzter Maler war. 20 seiner Werke waren in den Großen Kunstausstellungen in München von 1937 bis 1945 zu sehen. Zwei dieser Werke – „Kalenberger Bauernfamilie“ und „Kalenberger Bauernmädchen“ werden als großformatige Fotodrucke in der Ausstellung gezeigt. Informationen über die Großen Deutschen Kunstausstellungen in München von 1937 bis 1944, die vom Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München, anhand von Fotoalben rekonstruiert wurden, sind auf: www.­gdkresearch.de zu finden. Das Heimatmuseum Seelze-Letter, Im Sande 14, ist sonntags von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Über Spenden freut sich der Museumsverein. Den Beitrag von Erika Turek lesen Sie auf www.myheimat.de/2399402

Seelzer Worte: Bürger­stiftung ruft zu Wettbewerb auf

D

ie Bürgerstiftung Seelze hat zu einem Schreibtwettbewerb aufgerufen. Zum Thema „Wenn ich viel Zeit hätte“ können Schülerinnen und Schüler noch bis zum 30. Mai einen Beitrag verfassen. Evelyn Werner, die Vorsitzende der Bürgerstiftung, gab im April den Startschuss des Wettbewerbs „Seelzer Worte 2012“. Wichtig seien die Idee, die Sprache und die Kreativität, sagte Werner, weniger, ob ein Komma an der richtigen Stelle steht. Mit Nikola Huppertz (Kinderbuchautorin), Silvia Waller (Buchhändlerin), Falko Weselmann (Poetry-Slamer), Sabine Langbehn (Bibliothekarin), Ralf Heußinger (Redakteur der Leine-Zeitung), Heike Baake (Redakteurin LeineHertz 106einhalb), Karin Schallhorn, Renate Büsing (Vorstand der Bürgerstiftung Seelze) hat die Vorsitzende die Jury regional hochkarätig besetzt. „Die Teilnehmer sollten nicht nach Schema X schreiben, sondern

durchaus ein bisschen experimentieren“, sagt die hannoversche Kinderbuchautorin Nikola Huppertz. Mitmachen dürfen alle Schülerinnen und Schüler, die in Seelze wohnen. Die Texte dürfen eine Länge von bis zu zwei DIN-A-4Seiten haben (Schriftgröße 12). Zudem sollten Name, Anschrift, Geburtsdatum und Klasse angegeben sein. Jeweils aus den Klassen drei und vier, fünf und sechs, sieben bis neun sowie 10 und zwölf, wird es einen Sieger geben. Noch bis zum 30. Mai können Texte per E-Mail an SeelzerWorte@buergerstiftung-seelze.de eingereicht werden. Die Gewinnertexte werden auszugsweise in der LeineZeitung abgedruckt. Am 10. Juli um 17 Uhr wird in der Kantine des Rathauses in Anwesenheit von Bürgermeister Detlef Schallhorn verkündet, wer gewonnen hat. Weitere Infos gibt es auf www.buergerstiftung-seelze.de.


16 … Seelze kompakt

Ratgeber: Handwerk

Gut gedämmt ist halb gewonnen T

atsache ist: Trotz Klimadiskussion, Energieeinsparverordnung und kontinuierlich steigender Energiepreise wird ein Großteil des gesamten Energieverbrauchs in privaten Haushalten noch immer zu Heizzwecken eingesetzt. Denn auch wenn bei Neubauten sparsame Energiestandards heute längst zur Grundausstattung gehören, ist das bei Bestandsimmobilien noch

lange nicht der Fall. Gerade bei Altbauten werden noch immer Unmengen an Energie über die Gebäudehülle verheizt. Gründe genug für Immobilienbesitzer, für eine effiziente Wärmedämmung zu sorgen. Zumal sie nicht nur hilft, den Heizenergieverbrauch zu mindern und damit den Geldbeutel zu schonen, sondern zusätzlich den Schadstoffaustausch in die Atmo-

Wir dämmen Ihre Fassade hochwertig und nachhaltig! Sparen Sie wertvolle Heizkosten! Wir zeigen Ihnen wie man richtig, umweltgerecht und langlebig dämmt.

sphäre reduziert. Darüber hinaus trägt eine gute Dämmung zu Wert­ erhalt und Wertsteigerung einer Immobilie bei. Natürlich muss für die grundlegende energetische Sanierung erst einmal in größerem Umfang investiert werden, doch dank staatlicher Unterstützung von Wärmedämmmaßnahmen und künftiger Energieeinsparungen rechnet sich diese Investition meist schon mittelfristig. Immerhin lassen sich laut Deutscher EnergieAgentur GmbH (dena) durch eine Rundumsanierung zum sparsamen Effizienz­haus bis zu 85 Prozent der bisherigen Energiekosten einsparen. Welche Maßnahmen genau nötig sind, um ein Haus entsprechend zu modernisieren, hängt natürlich von Alter, Bauweise und Zustand des Gebäudes ab. Doch neben veralteten Fenstern und Türen gehört das Dach wie die Außenfassade nach wie vor zu den größten „Wärmelecks“. Logisch: Sind die Dachflächen gar nicht oder nur ungenügend gedämmt, entweicht die Wärme unaufhörlich durch das „Oberstübchen“. Wer sein Dach in der bevorstehenden warmen Jahreszeit energetisch saniert, kann der unnötigen Verschwendung jedoch schon vor der nächsten Heizperiode ein Ende setzen. Doch Achtung! Dämmung ist längst nicht gleich Dämmung.

Beim Dach wird generell zwischen der Aufsparren- und der Zwischensparrendämmung unterschieden. Laut Expertenmeinung gilt die Aufsparrendämmung als energie­ effizientere, da das Material bei dieser Methode vollflächig von oben auf die Dachsparren aufge-

Wärmende Gebäudehülle schützt vor unnötigem Energieverlust. bracht wird – die Dachkonstruktion liegt dabei komplett isoliert hinter der schützenden Dämmschicht. „So wird das Dach wie ein lückenloser Deckel abgeschlossen und energieverschwendende Wärmebrücken können im Gegensatz zur Zwischensparrendämmung erst gar nicht entstehen“, sagt der Dachdeckermeister Karsten Böhnke. „Bauphysikalisch und wirtschaftlich gesehen sind Aufsparrendämmungen oder sogar die Kombination aus beiden Varianten die ideale Konstruktion.“ „Auch oder gerade unter ökologischen Gesichtspunkten sollten sich Bauherren bei dem Vorhaben aber in jedem Fall qualifiziert beraten lassen, damit die auf die individuellen Gegebenheiten abgestimmte Lösung gefunden werden kann, die langfristig glücklich macht“, betont Dachdeckermeister Carsten Kassel. sta

Karsten Böhnke Dachdeckermeister Gebäudeenergieberater

Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik Carsten Kassel Kirchwehrener Ring 4, 30926 Seelze/Kirchwehren Telefon (0 51 37) 90 96 30 Telefax (0 51 37) 90 96 59 www.dachdeckermeister-kassel.de

Bedachung Dachflächenfenster Solartechnik Innenausbau Baubetreuung

D.F.S. Karsten Böhnke Altes Dorf 66 · 30926 Seelze Telefon 05031 - 97 18 15

info@dfs-dachdecker.de www.dfs-dachdecker.de


Seelze kompakt

Ratgeber Technik

… 17

Unterhaltungswunder im Taschenformat

T

ablet-Computer sind die Zukunft – das ist das Mantra, das Computerhersteller wie Apple derzeit immer und überall wiederholen. Apple hat allein von den ersten beiden Generationen seines iPads annähernd 60 Millionen Exemplare verkauft, das iPad 3 ist seit wenigen Wochen auf dem Markt und heizte den Boom weiter an.

iPad und Co können vieles, aber nicht alles. Hersteller wie Samsung und Sony hinken da hinterher, aber auch sie setzen Millionen Geräte ab. Der Handelsriese Amazon setzt auf ein Billigtablet, das hauptsächlich der Vermarktung des eigenen Angebots dient – und hat von seinem Kindle Fire binnen drei Monaten fast fünf Millionen Geräte abgesetzt. Und dabei ist das Gerät nur in den USA erhältlich. Tablets gehen also weg wie geschnitten Brot. Aber was können sie wirklich? „iPad und Co sind noch kein vollwertiger Ersatz für das Notebook“, sagt Thorsten Eichholz, Technikleiter bei den IT-Experten von wIT-House in Seelze. „Aber sie können andere Sachen.“ Tablet-Computer seien geradezu ideal, um zu Hause auf dem Sofa E-Mails zu lesen, nebenbei im Internet zu stöbern und schnell mal nachzuschlagen, wie der Hauptdarsteller in diesem Fernsehfilm heißt, den man doch irgendwoher zu kennen meint. „Auf der Couch ist das Note-

book ja eher unbequem“, sagt Eichholz. Auch als Urlaubsbegleiter seien die vergleichsweise kleinen und leichten Geräte bestens geeignet. „Sie können darauf Musik hören, eBooks lesen und Filme schauen“, sagt Eichholz. Vorteil gegenüber dem Notebook: Die Tablets sind fast sofort betriebsbereit, wenn sie eingeschaltet werden, und der Akku hält deutlich länger. So werden auch lange Autofahrten mit Kindern zum Vergnügen: Der Nachwuchs kann auf dem Rücksitz Trickfilme schauen oder auf dem Tablet spielen – es gibt inzwischen eine Vielzahl kleiner Programme, sogenannter Apps, speziell für Kinder. „Man kann das Tablet aber auch als Ersatz für das Navi nutzen“, sagt Eichholz. „Auf dem großen Bildschirm lassen sich viel mehr Details darstellen als auf den kleinen Navigationsgeräten.“ Eichholz führt auch etliche Verwendungsmöglichkeiten in Unternehmen an: Auf der Baustelle braucht es keinen Kartenwust mehr – die Baupläne stecken alle im handlichen Tablet. Die Bundeswehr und die US-Armee setzen die Geräte aus dem gleichen Grund in Hubschraubern und Flugzeugen ein: Ein Gerät ersetzt einen ganzen Stapel an Karten, noch dazu hat es im Vergleich zur Papierkarte vielerlei Suchund Navigationsfunktionen. Verkäufer im Autohaus oder Küchenstudio können ihren Kunden auf dem Tablet zeigen, wie das Wunschobjekt in verschiedenen Farben aussieht, und das Tablet zeigt auch gleich

noch viele Details zur Traumküche und zum Motor des neuen Autos. „Ich habe auch schon ein iPad als Speisekarte gesehen“, sagt Eichholz. In großen Unternehmen oder im Stadtrat lassen sich bequem

wichtige Unterlagen über ein Tablet-Netzwerk teilen. Auch als Timer, Skizzenblock und To-Do-Liste ist das Tablet geeignet. „Das ist ein echter Fortschritt auf dem Weg zum papierlosen Büro.“  uk

Die Alternative: Ultrabooks

L

ange Texte zu schreiben, ist auf den Tablet-Computern nach wie vor Gewöhnungssache. Die Tastatur auf dem Touchscreen ist nicht jedermanns Sache, und externe Tastaturen sind oft teuer oder schlicht nicht besonders stabil. Wer also im Zug an wichtigen Dokumenten arbeitet, aber trotzdem ein kleines, handliches Gerät wünscht, ist mit einem sogenannten Ultrabook gut beraten. Den inzwischen marktüblichen Begriff hat sich der Chipherstel-

ler Intel schützen lassen – er bezeichnet extrem schlanke und leichte Notebooks. Den Trend hat wieder einmal Apple gesetzt – sein Macbook Air ist die Referenz für die anderen Hersteller. Auf Leistung muss ein UltrabookNutzer nicht verzichten. Obwohl das Ultrabook locker in jede Aktentasche passt, verfügt es über leistungsstarke Prozessoren und Grafikkarten, die bei einer extrem langen Akkulaufzeit auch aufwendige Aufgaben meistern. uk


18 … Seelze kompakt

Anzeige

Kein Sonnenbad ohne Sonnenschutz D

ie Quecksilbersäule am Thermometer zeigt einen kontinuierlichen Aufwärtstrend und klettert Schritt für Schritt in immer wärmere Regionen. Und das heißt: Raus an die frische Luft, Sonne, Licht und Wärme genießen. Doch Vorsicht! So wohltuend Sonnenschein und sommerliches Wetter auch auf Körper und Seele wirken – ein Übermaß an Sonnenbestrahlung lässt nicht nur die Haut altern, sondern kann auch gesundheitliche Schäden verursachen.

lichsten Organe vergisst nichts – jeder Sonnenbrand ist einer zuviel und sollte unbedingt vermieden werden. Je mehr Sonnenbrände sich – vor allem in jungen Jahren – ansammeln, desto mehr steigt das Risiko, dass sich im Lauf des Lebens ein Hautkrebs entwickelt. Daher raten Dermatologen, selbst die Radtour und Gart e n a r b eit oder auch die Pause im Straßencafé niemals ohne Sonnenschutz anzutreten. Und dabei gilt: Je höher der Lichtschutzfaktor (LSF), desto besser. Angefangen beim BasisSchutz mit LSF 10 reicht das Produktangebot über den Nur dick aufgetragen können Sonnenschutzcremes ihre volle Wirkung entfalten. mittleren und hohen bis hin zum sehr hohen LSF bis 50 plus, der nur noch Wichtig sei außerdem, regelknapp zwei Prozent der UV-Strah- dung allerdings, dass die Cremes auch richtig aufgetragen werden. mäßig nachzucremen, da der lung an die Haut gelangen lässt. Zu beachten ist bei der Anwen- „Großzügig“ heißt es meist auf Sonnenschutz durch Schwitzen, den Flaschen oder Beipackzetteln Baden, Abtrocknen oder auch Anund das bedeutet laut Dermatolo- und Ausziehen verloren geht. gen nicht allein großflächig, sonDass man für wirksamen Schutz dern vor allem dick, damit der LSF nicht unbedingt tief in die Tasche seine volle Wirkung entfalten kann greifen muss, bestätigt Robert Leund die Haut tatsächlich vor einem schik von der Obentraut-Apotheke Sonnenbrand schützt. Auch sollten in Seelze. „Gute Präparate sind zu Freizeithungrige darauf achten, wirklich moderaten Preisen erhältdass sie beim Eincremen keine lich“, sagt er. Körperstellen – wie beispielsweiEmpfehlenswert sei daher, sich se Hand- und Fußrücken oder die vor dem Kauf beraten zu lassen Ohren – vergessen, denn gerade und aktuelle Testurteile zu beachan diesen Stellen trete immer häu- ten, bevor der Griff zu Creme, figer Hautkrebs auf. Spray oder Gels erfolgt. sta

Die Haut vergisst nichts und sollte daher ausreichend geschützt werden. Während UV-B-Strahlen vor allem Sonnenbrände verursachen und damit das Krebsrisiko erhöhen, dringt die langwellige UV-AStrahlung tiefer in die Haut ein und führt dort zu Kollagenabbau und Faltenbildung. Dabei lässt sich die Haut schon mit einer Reihe ganz einfacher Schutzmaßnahmen vor den schädlichen Strahlen schützen: Neben Schatten, Kleidung, die empfindliche Körperstellen bedeckt, sowie Sonnenhut & Co. spielen dabei vor allem Sonnencremes eine bedeutende Rolle. Denn die Haut als eines der wichtigsten und empfind-

Hannoversche Str. 41 30926 Seelze Tel.: 05 1 37/45 55 Fax: 0 51 37/9 45 43


Seelze kompakt

Termine

… 19

Kulturtipps für Seelze

KIS: Fast immer ausverkauft

12Xk: Kultur mit Käsespieß

MuSe: Das verflixte 13. Jahr

Sie präsentieren breit gefächerte Kultur, aber ihr Highlight ist das kulinarische Kino. Nur viermal im Jahr kann man mit viel Glück dafür eine Eintrittskarte ergattern. Meist sind die Veranstaltungen lange im voraus ausgebucht. Irene Cholewinski vom Kulturbüro der Stadt Seelze macht Hoffnung: „Für die NovemberVorführung sind noch ein paar Plätze frei.“ Cholewinski gehört zum Veranstaltungsteam der KIS – Kulturinitiative Seelze e.V. Der Verein wird von vier engagierten Seelzern und dem Kulturbüro seit 18 Jahren für kulturelle Veranstaltungen in der Stadt aktiv. „Wir passen das Menü immer an den Film an, der gezeigt wird“, sagt Cholewinski und beschreibt, dass es das Fünf-Gänge-Menu auf dem Teller ebenso gab, wie eingeschweißtes Essen, weil es im Film auf einen Flug ging. Die zweite große Veranstaltung ist das jährlich stattfindende Open Air im Pfarrgarten. Dabei treffen sich mehr als 200 Musikfans und bringen vorsichtshalber gleich selbst einen Stuhl mit, denn so ist ein Sitzplatz sicher. Dieses Jahr findet die Veranstaltung am 25. August um 19.30 Uhr statt. Es gibt jedes Jahr Weltmusik. Dieses Jahr geht es mit „Siembra“ nach Lateinamerika. Auch dabei wird der Service angepasst – bestimmt ist dieses Jahr Caipirinha im Angebot. Wichtig: Es gilt, Karten vorher besorgen. Mehr zur KIS auf www.seelze.de/kis oder zu den Veranstaltungen im Veranstaltungskalender auf www.seelze.de.

Es war ein Versuch, als die Veranstaltungsreihe 12xk im vergangenen Jahr startete. Jetzt ist die Reihe schon Kult und wenn Knut Werner als Vertreter der Barbara-Kirchengemeinde die Zuhörer begrüßt und auf kommende Veranstaltungen mit dem Stotter hinweist: Die nächste Veranstaltung ist am ...?, so antworten die vielen StammBesucher lautstark mit am „Zwölfen.“ 12xk bietet an jedem Zwölfen eines jeden Monats immer um 19 Uhr eine kulturelle Veranstaltung. Der Clou ist, dass das Angebot im Lauf des Jahres für jedes Alter und für jede Geschmacksrichtung was zu bieten hat: Mit „Krah krah – ich sing für Dich!“ im Mai wird es sinnlich, träumend, nachdenklich. Gestaltet wurde das Programm von einem Mann, der viele Lieder erfand, die heute im evangelischen Gesangsbuch zu finden sind. Mit „Klavierkabarett – Bis es Euch gefällt“ garantiert Matthias Brodowy im Juni einen kabarettistischen Abend. Im Juli wird es mit „Karibik bis Feuerland“ sommerlich fröhlich und entführend in die Welt Südamerikas durch Lito Bringas. Und mit „Konzentration – Keita“ geht es im August in die trübe Vergangenheit und das musikalische Empfinden dazu aus der Sicht Afrikas. Das ganze Programm ist auf www.­ barbara-kirchengemeinde.de zu finden. Es gibt nicht wenige aus der Umgebung, die einfach den Zwölfen fest in ihren Kalender eingetragen haben. Und alle lieben die Käsespieße, die die Pause würzig machen. Die muss es einfach geben – sie sind Kult.

In das 13. Jahr gehen Menschen mit gemischten Gefühlen. Die Veranstalter des Musik-Festivals-Seelze, kurz MuSe, Christoph Slaby und Robert Leschik, sehen das ganz anders. Sie finden, es ist ein besonderes Jahr und haben ihm darum mit dem diesjährigen Festival einen besonderen Titel gegeben: Made in Germany! Ich hatte Gelegenheit, die beiden zusammen mit Horst Niebuhr, dem ehemaligen Bürgermeister von Seelze, zu treffen, als sie gerade dabei waren, die abschließenden Absprachen für einen ganz besonderen Abend zu treffen: Am 11. Juli, ab 19.30 Uhr steht Erich Kästner im Mittelpunkt. Von ihm stammt mehr als nur „Das doppelte Lottchen“. Die Vielfalt seines Wirkens wird instrumental, gelesen und gesungen vorgetragen. Da wird es um Gesellschaftskritik, Satire, Lyrik gehen. Vormerken muss man auch den gemeinschaftlichen Abend mit dem Modern Sound(s) Orchestra am 30. Juni ab 19.30 Uhr beim Oper Air in St. Martin. Ein ganz anderes Publikum spricht die MuSe mit einem Schlagzeugensemble „Percussion Total“ am 8. Juli ab 17 Uhr an. Christoph Slaby sagt überzeugt: „Musik aus Deutschland ist in der Welt bekannt. Wir freuen uns, davon etwas zu zeigen. Dazu wollen wir gerade keine Weltstars. Darum haben wir auch den phantastischen Handglockenchor Hannover am 14. Juli um 19.30 Uhr mit „Himmlischen Klängen“ im Programm.“ Mehr auf www.musefestival.de. Die Beiträg von Evelyn Werner finden Sie auf www.myheimat.de/profil/8000


20 … Seelze kompakt

Termine

Wichtige Termine in Seelze Sonntag, 6. Mai

Sonnabend, 12. Mai

Skatclub Spieleinsatz 6,50 Euro, Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, 8.30 - 12.30 Uhr. Frühjahrsmesse HSG, Kastanienplatz Letter, 11 - 17 Uhr. Die Magische Gitarre - Falk Zenker, Gedankenreise Klassik, Flamenco, Jazz, Mittelalter und Exotik, Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, 17 Uhr.

Mittwoch, 9. Mai

12xk - Krah krah - ich sing für Dich! Raben- und Lebens-Geschichten, St. Barbara-Kirche Harenberg, Harenberger Meile 31, 19 Uhr.

Sonntag, 13. Mai Hildegard von Bingen Ein Lebensbild mit Musik Freundeskreis Musik in St. Michael, St. Michaelkirche Letter, Im Sande 21, 17 Uhr.

Mittwoch, 16. Mai „Mama Muh baut ein Baumhaus“ Bilderbuchkino, Stadtbibliothek Seelze, Goethestraße 1, 15 Uhr.

Wochenmarkt Kastanienplatz Letter, mittwochs, 8 13 Uhr.

Freitag, 11. Mai Wochenmarkt Rathausplatz, freitags, 14 Uhr. Der kleine Drache in der Arche Figurentheater, Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, 15 Uhr.

Freitag, 18. Mai „Einfach Elke“ Travestieshow mit Elke Winter, Kleinkunstbühne Dedensen, Restausrant Lütje Kreuger, Altes Dorf 19, Karten kosten 29,50 Euro im Vorverkauf, 32 Euro an der Abendkasse, Bestellungen unter Telefon (0 50 31) 90 95 67, 20 Uhr.

Sonnabend, 19. Mai Karaoke-Abend Gäste dürfen sich ans Mikrofon wagen, Hotel-Bistro Tiefgang, Werftstraße 8 b, Lohnde, 20 Uhr.

Sonntag, 20. Mai

Auflösung 1 , ( ' ( 5 8 1 *

( 8 0 , 6 , / & + 5 7 , , *

6 7 5 . $ 0 + ( , . ( 2 /

$ ' g / 7 ( 2 % ( $ 5 * 2

7 6 7 5 ' $ 3 , $ = 5 (

7 + ( $ 8 & & + ( / ( * ,

h 5 $ 3 8 & + ( ( 5 $ 2 % 7 + ( , ( / $ 1

0 $ 6 & + 7 ( , & +

$ + 0 8 6 7 $ 8 6 & . 5 & / ( 9 ( 5 7 6 1 0 5 ( 7 % 2 2 7 ( 6 1 7 ( 5 9 , ( 8 * 1 $ 6 ( ) $ 1

$ ' + 9 ( 5 / ' ( / ( % 0 1 , 6 5 ( ( : 1 $ , * ( ,

Skatclub 1 $ % 1 . 2 b 0 0 1 (

8 7 ( 1

8 6 3 5 5 , , ( 1 ' * ' , ( 8 ( , 6 6 ( 6 7 7 5 $ * ( ' 5 , ( ) $ ( / , . ( 5 % , * ( 1 1 = ( /

Spieleinsatz 6,50 Euro, Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, 8.30 - 12.30 Uhr.

Donnerstag, 31. Mai

Mitternachtssport

Tanzvormittag

Jugendpflege Seelze, Sporthalle Schulzentrum Seelze, Humboldtstraße 14, 18 Uhr.

Gemeindehaus, Kapellenbrink 1, Velber, 9.30 - 11.30 Uhr.

Freitag, 1. Juni Kinder-Spielzeugmarkt Kastanienplatz Letter, 15 Uhr.

Jazz-Frühschoppen SG Letter 05, Karateclub Seelze, Schützengesellschaft Letter, Parkplatz vor dem Leinestadion, Nico-FlatauPlatz 1, 11 - 14 Uhr.

Offener Spieletreff Kursana Domizil, Brandenburger Straße 1-3, Letter, 19 Uhr.

Dienstag, 12. Juni

Sonnabend, 2. Juni

12xk - Klavierkabarett Bis es Euch gefällt

Int. Shanty-Festival Shanty-Chor-Lohnde, Seelze, 12 - 20 Uhr.

Rathausplatz

Sinnessause: Kunsthandwerk und Kulinarik Kapelle Velber, Kapellenbrink 2, 14 - 19 Uhr. Wasserstadt-Triathlon

Ein Abend mit Matthias Brodowy, Barbara-Kirchengemeinde, St. Barbara-Kirche Harenberg, Harenberger Meile 31, 19 Uhr.

Sonnabend, 16. Juni Karaoke-Abend Gäste dürfen sich ans Mikrofon wagen, Hotel-Bistro Tiefgang, Werftstraße 8 b, Lohnde, 20 Uhr.

Radstrecke führt über Almhorst-Döteberg-Harenberg, 15 - 17 Uhr.

Sonntag, 17. Juni

Sonntag, 3. Juni Skatclub

Spieleinsatz 6,50 Euro, Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, 8.30 - 12.30 Uhr.

Spieleinsatz 6,50 Euro, Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, 8.30 - 12.30 Uhr.

Führung: Natur – Wasser – Technik

Int. Shanty-Festival Shanty-Chor-Lohnde, Seelze, 12 - 20 Uhr.

Rathausplatz

Treffpunkt: Kriegerdenkmal in Lohnde, Am Denkmal, Friedhelm Ilse, NABU Seelze, Anmeldung unter Telefon (0 51 37) 9 33 24, 10 Uhr.

Gemeindehaus/Pastor-WagemannHaus, Kirchwehrener Ring 5, Kirchwehren, 15 Uhr.

Obentraut-Führung

Sonnabend, 9. Juni

Reitergeneral Obentraut führt durch die Stadt, Treffpunkt: Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, 15 Uhr.

Schützen- und Volksfest in Gümmer

Schützenverein, Kaukemüllers Hof, Osnabrücker Landstraße 40, 10 - 18 Uhr.

Festplatz Westerfeldweg.

Landgasthof Velber, Schusterbrink 5, Velber, 19 Uhr.

Mittwoch, 6. Juni

Treckertreffen in Gümmer

Schützen- und Volksfest in Gümmer

Bürgerstammtisch

Radtour durch die Leinemasch

Sonnabend, 26. Mai

Sonntag, 10. Juni

Skatgruppe

Festplatz Westerfeldweg. Sommerfestival Sängerbund zwischen Deister und Leine, St. Martinskirche und Gemeindehaus, Martinskirchstraße 11, 14 18 Uhr.

Skatclub

Führung: Willi Raabe, Naturschutzbeauftragter für Seelze, Edit Gaal, Stadt Seelze, Treffpunkt: Bürgerpark Junkernwiese, Eingang Kristall-Therme, Grand Couronne Allee, 9.30 Uhr.

Sonnabend, 23. Juni Obentraut-Führung Treffpunkt: Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, 15 Uhr.

Mittwoch, 27. Juni MuSe 2012: Eröffnungskonzert mit „Fünf vor der Ehe“ Made in Germany – Eröffnungskonzert, Hannoversche Volksbank, Wunstorfer Straße 3, 19.30 Uhr.


Seelze kompakt

Termine Sonnabend, 30. Juni

time 2 skate

MuSe 2012: Straßenkonzerte

Leinestadion, Nico-Flatau-Platz 1, 19 Uhr.

10 - 11 Uhr: Am Kreuzweg, 11.3012.30 Uhr: Kastanienplatz Letter, 15 16 Uhr: Almhorst, 16.30 - 17.30 Uhr: Kirchhof, Hl. Dreifaltigkeit.

Sonnabend, 7. Juli

MuSe 2012: Made in Seelze 1 Open-Air an St. Martin mit dem Modern Sound[s] Orchestra, Pfarrgarten St. Martin, Martinskirchstraße 11, 19.30 Uhr.

Königsschießen Schützengesellschaft Letter, Schützenhaus Letter, Nico-Flatau-Platz 5, 14 Uhr. Bürgerpicknick Lange Tafel Kastanienplatz Letter, 15 - 19 Uhr.

Freitag, 13. Juni

Hannoversche Straße 15a, 18 Uhr.

Simon Petrus, Menschenfischer

Sonnabend, 21. Juli

Musical der Kinder- und Jugendkantorei, St. Michaelkirche Letter, Im Sande 21, 17 Uhr, auch am 14. Juni (15 Uhr).

Streetsoccer Arena auf dem Rathausplatz, Jugendpflege Seelze, 14 Uhr.

MuSe 2012: Kammerkonzerte in St. Martin St.-Martinskirche, Martinskirchstraße 11, 19.30 Uhr.

Jbo-YoungStars-Konzert

Foto: Andreas Schulze (myheimat)

Schulzentrum Seelze, Neues Forum, Grand-Couronne-Allee, 18 Uhr. Weinfest

Skatclub Spieleinsatz 6,50 Euro, Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, 8.30 - 12.30 Uhr. MuSe 2012: Orgelkonzert Prof. Ernst-Erich Stender, Organist an der Marienkirche zu Lübeck spielt Werke deutscher Komponisten, Dreifaltigkeitskirche, Südstraße 9, 17 Uhr.

Mittwoch, 4. Juli Skatgruppe Gemeindehaus / Pastor-WagemannHaus, Kirchwehrener Ring 5, Kirchwehren, 15 Uhr.

Freitag, 6. Juli Spielen für Erwachsene und Eltern mit Kindern mit Frank Joosten, ab zwölf Jahren, Bodelschwingh-Haus, Im Sande 21, Letter, 18 - 22 Uhr. Bürgerstammtisch Landgasthof Velber, Schusterbrink 5, Velber, 19 Uhr. Offener Spieletreff Kursana Domizil, Brandenburger Straße 1-3, Letter, 19 Uhr.

Rathaus, Rathausplatz 1,19.30 Uhr.

zum 60-jährigen Bestehen des MSC Seelze, Motoballplatz am Kanal mit anschließender Zeltparty, Klöcknerstraße 19, auch am 29. Juli.

Sonnabend, 28. Juli Der Mittellandkanal und seine Biotope

Bürgerpark, Marienwerderallee, 19 Uhr.

Führung, NABU Seelze, Treffpunkt: Kirche in Lohnde, Mechthildstraße, 9.30 Uhr.

MuSe 2012:

12xk: Konzentration-Keita

Himmlische Klänge St.-Martinskirche, Martinskirchstraße 11, 19.30 Uhr.

Gedenkstätte Ahlem neben dem Englischen Friedhof, 19 Uhr.

Sonnabend, 25. August

Sonntag, 15. Juli MuSe 2012: Frischer Pop aus Berlin

Karaoke-Abend Gäste dürfen sich ans Mikrofon wagen, Hotel-Bistro Tiefgang, Werftstraße 8 b, Lohnde, 20 Uhr.

Motoball-Jubiläumsturnier

Qualle-Fest

Sonntag, 1. Juli

Kids Turnier

Sonnabend, 28. Juli

Sonnabend, 14. Juli Hallenbad Letter, Ludwig-Jahn-Straße 1, 14.30 Uhr.

Rainer Künnecke ist als Reitergeneral Obentraut für Stadtführungen in Seelze – und natürlich beim Obentrautmarkt.

… 21

Open Air im Pfarrgarten: Siembra

Lohnder Haus- und Hofflohmarkt Ortsrat Lohnde, 10 - 17 Uhr.

Kulturinitiative Seelze, Pfarrgarten St. Martin, Martinskirchstraße 11, 19.30 Uhr.

Sonntag, 8. Juli

MuSe 2012: Moto Harada

Seelzer Drachenbootrennen

Tiere aus Galapagos, Yachthafen Seelze, Kanalstraße 4, 17 Uhr.

Sonnabend, 1. September

Muse 2012: Promenadenkonzert

Festplatz Alte Aue, bis zum 3. September.

Zweigkanal Am Jugendzentrum Letter, Klöcknerstraße, 10 - 17 Uhr. MuSe 2012: Schlagzeugensemble aus Hamburg, St.-Martinskirche, Martinskirchstraße 11, 17 Uhr.

Abschlusskonzert „Made in Germany“ der MuSe 2012, unter der Flutbrücke, mit dem Bundespolizei-Orchester Hannover und Solisten, Garbsener Landstraße, 19.30 Uhr.

Dienstag, 10. Juli

Freitag, 20. Juni

Percussion total!

Seelzer Worte 2012 Abschlussveranstaltung Bürgerstiftung Seelze, Rathausplatz 1, 17 Uhr.

Schützenfest Letter

Obentrautfest Ortsrat und Seelzer Vereine, Obentrautdenkmal, Hannoversche Straße, 13 - 22 Uhr.

Obentraut-Führung Veranstaltungszentrum

Alter

Krug,

Mittwoch, 11. Juli MuSe 2012: Made in Seelze 2 - Horst Niebuhr & Co Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, 19.30 Uhr.

Donnerstag, 12. Juli 12xk - Karibik bis Feuerland St.-Barbara-Kirche, Harenberger Meile 31, 19 Uhr.

Crista Meier Podologin Fröbelstr. 6 · 30926 Seelze/OT Letter Tel. 0511/40 40 18 · Fax 0511/40 40 52 Podologische Fachpraxis · Medizinische Fußpflgege Zulassung bei allen Kassen Hilfe bei eingewachsenen Nägeln und bei deformierten Fußnägeln (Künstliche Nagelplatten)


22 … Seelze kompakt

Mit dem Fahrrad auf Entdeckungsreise E in wunderschöner Frühlingstag beginnt, wie gemacht für eine längere Fahrradtour. Wichtig war mir nicht so sehr die Länge der Tour als vielmehr deren Strecke. Sie sollte mich nicht so sehr an belebten Straßen entlangführen, und Steinhude sollte gestreift werden, das stand fest…

Seelze – Entlang am Kanal

Los geht‘s erst mal bei der Honeywell am Kanal entlang, dort kann man wunderbar radfahren. Bei Gümmer verließ ich den Kanal und wechselte an die Bahnstrecke. Von dort führt der Weg am Umspannwerk der DB mit ihren mächtigen Trafos vorbei. In Höhe Wunstorf fuhr ich durch die Wohnviertel an der „Barne“. Weiter ging es auf die andere Seite Wunstorfs in Richtung der Waldgaststätte „Alten Ruh“. Diese kenne ich noch aus meiner Jugend. Besonders die leckere Currywurst ist immer gleich geblieben.

Leineviadukt bei Seelze. Der Mittelandkanal überquert dort in einem Doppeltrog die Leine. angekommen gab es natürlich erst mal ein Eis an der Promenade. Mein Weg führt mich entlang einiger Waldstücke mit allerlei Viehwirtschaft, was man auch deutlich riechen konnte, weiter nach Neustadt.

myheimat-Autor Andreas Schulze empfiehlt eine Strecke. Schloss Landestrost Steinhude

Gut gelaunt geht es Steinhude entgegen. Einen kurzen Stopp lege ich am Erlebnisgarten der Wasserwirtschaft ein. Kinder können dort allerlei über die Wasserverwertung und deren Wirkungen lernen. Krötenwanderung war auch dort ein Thema wie das Krötenpärchen, das ich in aller Ruhe fotografieren konnte. In Steinhude

Dort angekommen war mein erstes Ziel natürlich das Schloss. Das Wahrzeichen der Stadt zeigte sich von seiner besten Seite. Auch der vor ihr liegende Leine-Arm war sehenswert. Ein Schwanenpaar kam ganz ohne Scheu auf mich zugeschwommen. Ihr Weg ging an mir vorbei in Richtung eines kleinen Tümpels. Das Schloss und seinen wunderschönen Garten verlassend, ging es durch die Apfelallee der Stromschnelle dem anderen Arm der Leine entgegen. Natürlich machte ich auch dort ein Fotostopp. Judenfriedhof

Auf dem Weg in Richtung Bordenau liegt der Judenfriedhof. Ich selbst bin zwar Atheist, aber hier gehe ich jedes Mal die kleine An-

höhe hinauf und verweile für einen Moment. Die Gräber sind zum großen Teil von 1800 und später. Jedes Mal bringe ich einen Stein mit. Den lege ich, so wie es auch gläubige Juden tun, auf einen Grabstein. Durch den Bordenauer Wald geht es nach Schloss Ricklingen. Ab Schloss Ricklingen geht es an vielen Feldern vorbei. Die Lerchen singen, wenn sie aus den Feldern aufsteigen und den Radfahrer von ihren Nestern weglocken wollen – dabei hat er doch nichts Schlechtes im Sinn. Das können die Vögel nicht ahnen, sie haben nur das wohl ihrer Kinder im Sinn. Auch kleine Greifvögel kann man auf der Felderebene gut beobachten. Von einem Hof kann man das Muhen der Kühe vernehmen, die sich auf ihr abendliches gemolken werden freuen. Garbsener Schweiz und Blauer See

Ich mache mich auf die letzte Etappe meiner Reise auf. Es geht über die Garbsener Schweiz einer kleinen Anhöhe an der Leine, mit einer großen Golfanlage und dem Blauen See. Dort wird bei etwas höheren Temperaturen Wasserski gefahren. Fast der ganze See ist mit einer Seilanlage belegt, die

Schloss Landestrost in Neustadt und myheimat-Autor Andreas Schulze.

den Wakeboarder über den See und seine Sprungschanzen zieht. Die Erhebung hinter mir lassend fahre ich, wieder an Feldern entlang, Seelze entgegen. Die hohen Schornsteine der Chemiefirma Honeywell sind schon lange mein Begleiter. Schon von weitem zu sehen, zeigen sie mir den Weg ins heimatliche Seelze. Den Beitrag von Andreas Schulze lesen Sie auf www.myheimat.de/2398810


Seelze kompakt

Waagerecht       1 flächenmäĂ&#x;ig grĂśĂ&#x;te Stadt Niedersachsens  (gehĂśrt zur Region Hannover) (8) - 5 aus Seelze stammender “Bingoâ€?-Moderator (7) - 10 frostig   (7) - 11 Temperatur, bei der feste Stoffe flĂźssig werden (8) - 12 Hirschtier (4) - 13 Unterkunft, Unterschlupf (6) - 14 boshafte Schadenfreude (4) - 16 Nesselfieber (9) - 17 sich eine Fähigkeit an  eignen = etwas er... (6) - 18 Eintänzer, leichtfer tiger Liebhaber (6) - 19 Unternehmen, das die Buslinien durch Seelze betreibt (8) - 21 Bier aus   Hannover (Kurzwort) (5) - 22 groĂ&#x;e Not (5) 23 franzĂśsischer AbschiedsgruĂ&#x; (5) - 25 Ei der Laus (5) - 33 ein Kaufabkommen ist juristisch ein   ..., weil jeder Beteiligte etwas gibt (16) - 34 raffiniert (6) - 35 Fax von Postamt zu Postamt (9) - 37 Wasserfahrzeug mit FuĂ&#x;antrieb (8) - 38 BĂźrger des Staates K I O S K Israel (7) - 42 journalistisches Gespräch (9) - 44 mit Wundspuren (6) 45 berĂźhmter Architekt, der die BarInh. Beate Wimmer barakirche in Harenberg gebaut hat: Conrad Wilhelm ... (4) - 46 einen guLOTTO, Hermes Versand vieles mehr. Calenberger StraĂ&#x;e 21 ¡und 30926 Seelze ten ... machen (4) - 47 Tennis: nicht Telefonfrische (0 51 37)BrĂśtchen 9 44 01 Doppel, sondern ... (6). Täglich

LOHNDE

Calenberger Ă–ffnungszeiten: StraĂ&#x;e 38 30926 Seelze Senkrecht 1 Tiefebene, Senkung (9) - 2 achtsam, Mo. – Fr. 7:00 – 18:00 Uhr ¡ Sa. 07:00–14:00 Uhr Telefon 05137 94401 bedacht (9) - 3 AbkĂźrzung fĂźr StraĂ&#x;enbahn (4) - 4 Seelzer Ortsteil mit 350       Einwohnern (8) - 6 Verstellung, Falschheit (9) 7 Fumoir, die Deutsche Bahn schaffte es 2007  ab (13) - 8 Nachfahre (7) - 9 Anstrengung, MĂźhe (8) - 15 Abscheu (4) - 20 Stadt am Deister (7) - 24 HĂśhenzug im Calenberger Bergland (7)   26 Hansestadt nahe Hamburg (5) - 27 liegt in Hannover hinter dem Neuen Rathaus: der ... (10)  - 28 freiwilliger Verzicht (6) - 29 Seelzer Stadtteil, in dem die Barbarakirche steht (9) - 30 Ver  ein, der in Seelze Motoball spielt (3) - 31 Han noverscher Stadtteil, der an Seelze grenzt (5) - 32 Seelzer Dorf, das sich den S-Bahnhof mit    GĂźmmer teilt (8) - 36 Partnerstadt Seelzes (6) - 39 Extremität; KĂśrperteile, die am weitesten vom Rumpf entfernt sind (5) - 40 Fluss, der den Seelzer BĂźrgerpark streift (5) - 41 dauerhaft, im   merwährend (4) - 43 1919 gegrĂźndeter Seelzer AuflĂśsung auf Seite 20. ä=ä, Ăś=Ăś, Ăź=Ăź, Ă&#x;=ss. Sportverein (3).

Ausstellung? Konzert? Theater? Lesung? Kulturveranstaltungen aus der gesamten Region finden Sie auf: www.myheimat.de/kulturtipps



‌ 23























Mai-Neuheiten von Playmobil Zum ObenTRAUT-Markt auf alle eingetroffen! Spielwaren und10% Schleich (auĂ&#x;er auf bereits reduzeirte Ware)

Karin Gßnther 30926 Seelze, Hannoversche Str. 4 ¡ Tel. 0 51 37/98 33 63


»Balance Figurprojekt 2012« Kommen Sie zu unserem Infostand auf die Frühlingsmesse nach Letter. Testen Sie den Slim-Belly Gürtel und lassen Sie sich einmal mit der Tanita Waage messen.

Erfahren Sie die wichtigsten Schritte für einen erfolgreichen Weg zu Ihrer Wunschfigur.

88 Interessierte gesucht, die jetzt ihre Figur formen und ihre Haut straffen möchten !

Erleben Sie folgende Veränderungen: ▸ deutlicher Umfangsverlust ▸ 1 bis 2 Hosengrößen weniger ▸ Formung der Figur

4 Wochen lang, Schritt für Schritt, hin zur persönlichen Wohlfühlfigur

▸ Verbesserung von Orangenhaut ▸ straffere Haut ▸ Reduzierung der Fettdepots ▸ verbessertes Hautbild ▸ Festigung von Bauch, Beinen & Po ▸ Aktivierung des Stoffwechsels ▸ besseres Selbstbewusstsein

Die Stoffwechselbombe Schlanke Beine und ein durchtrainierter Po sind von jeher Zeichen eines sportlichen und durchtrainierten Körpers. Leider ist es oft schwieriger als erwartet, genau an diesen Problemzonen den Umfang auch dauerhaft zu reduzieren und die Haut zu straffen. Wir haben die Lösung. Der Vacu-Walk wurde speziell zur Unterstützung der Durchblutung an den so genannten Problemzonen der Frau entwickelt. So ist es möglich, den Umfang von Bauch, Po und den Oberschenkeln gezielt und auf sanfte Art zu reduzieren.

Ein tolles Bauchgefühl Slim-Belly

Bitte melden Sie sich telefonisch für den kostenlosen Infoabend und den Infotag an unter Tel. 0 51 37 - 82 18 11

Mit dem revolutionären Slim Belly® sind in nur vier Wochen um bis zu zwei Kleidergrößen schlanker möglich! Weniger Bauchumfang, verbesserte Fettverbrennung, strafferes Gewebe und ein verbessertes Hautbild– all das gelingt mit dem patentierten „Bauchspeckkiller“. Die Meinung von den Teilnehmern „Slimbelly macht einfach Spaß, die Erfolge sind super und das Gefühl des Wechseldrucks ist total schön und angenehm“.

So knacken Sie Ihr Cellulite-Depot

Balance Fitness und Wellness Wunstorfer Str. 7 · 30926 Seelze

© www.jd-druck.de

Schlank und Fit in den Sommer. Unsere Offensive gegen Ihre Fettpolster!

Seelze kompakt 2012-05-05  

Das Magazin der Leine-Zeitung für Seelze mit Beiträgen der myheimat-Bürgerreporter.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you