Page 1

Juni 2011

SF NRÜ Foto: Kim Jasmin Kraus (2), Kathrin Fischer

Das myheimat-Magazin zum Neustädter Schützenfest

Wer küsst den Schützenkönig?

s g n u J n e l o o c Die laufen

Sportlich und süß:

Duassst

m

Duen!

hab

: Dein Stickeralbum fürs Schützenfest

wieder

Psychotest: In welcher Kompanie bist Du richtig?

New York 2010: Wie war es wirklich?

y tostor o F t i M


| intro

Liebe Schützen, nanu, was ist das denn? Eigentlich ist das myheimat-Magazin zum Schützenfest in Neustadt ja schon fast ein alter Bekannter – Sie halten gerade die dritte Ausgabe in Händen. Und doch ist dieses Mal irgendetwas anders, oder? Obwohl das Neustädter Schützenfest mit seiner mehr als 500-jährigen Tradition zu den Ältesten in der Region gehört, sind die Schützen keinesfalls altbacken. Kreative Aktionen und jugendlicher Schwung gehören einfach dazu. Sollte dann nicht auch das dazugehörige Magazin jung sein? Gemeinsam mit einigen Mitgliedern der Schützengesellschaft haben wir dieses Konzept entwickelt. Schließlich ist den Neustädter Schützen der tierische Ernst sowieso fremd. Auch die Leine-Zeitung ist ziemlich alt (bald 130 Jahre), aber keineswegs altbacken. Als eine der ersten Lokalzeitungen in Deutschland hat sie (gemeinsam mit anderen Heimatzeitungen in der Region Hannover) vor drei Jahren ein eigenes Mitmachportal im Internet etabliert: www.myheimat.de. Mehr als 800 Neustädter haben sich schon angemeldet. Sie schreiben über die Themen, die sie bewegen. Vom Vereinsleben bis zur Stadtentwicklung, von Aktionen in den Dörfern bis zu politischen, philosophischen, kulturellen und sportlichen Themen. Viele der Themen hat die Leine-Zeitung schon aufgegriffen. Standpunkte, Hinweise und Anregungen sind in die Berichterstattung eingeflossen und haben die Arbeit der Neustädter Redaktion bereichert. Vielen Dank an alle Hobbyautoren, Hinweisgeber und – wie es neudeutsch heißt – User! Natürlich ist die Redaktion auch beim diesjährigen Schützenfest dabei. Übrigens ganz klassisch: persönlich, ansprechbar und ganz analog. Es muss ja nicht immer alles neu sein. Und dieses Magazin? Finden Sie die Gestaltung eher anstrengend? Die eine oder andere Spielerei zu despektierlich? Und früher war sowieso alles besser? Lassen Sie es uns wissen – persönlich auf dem Schützenfest oder per E-Mail an myheimat@ heimatzeitungen.de. Und wie das myheimat-Magazin im nächsten Jahr aussieht? Darüber machen wir uns nach dem Fest Gedanken. Ihre Anregungen sind gern gesehen. Viel Spaß mit diesem Magazin und beim Feiern, Ihr und Euer myheimat-Team

3 4 6 7 8 9 10 11 12 14 15 16 18 20 21

Inhalt Kommandeur im Porträt Fotolovestory Flüstern im Umzug Böllertruppe macht Krach Silberlöffel sind neu Dr. Schüfest Lebenshilfe Mein erstes Mal war schön Auf Du und Du mit Annerose Interview Was Schützen brauchen Poster Deine Stars Quiz Was weißt Du denn? Psychotest Wo gehörst Du hin? New York Wie war es wirklich? Paradegarde hautnah Hotlists Fahnini für Deine Stickersammlung

Redaktion: Kim Jasmin Kraus, Robin Jantos. Telefon: (0 50 32) 96 43 54. E-Mail: myheimat@heimatzeitungen.de Gestaltung und Produktion: Siegfried Borgaes, Frederic Henze. Anzeigen: Kim Jasmin Kraus, Bernd Matyschok. Telefon: (0 50 32) 96 43 40. Verlag: MH Niedersachsen GmbH & Co. KG, Am Wallhof 1, 31535 Neustadt am Rübenberge (zugleich auch ladungsfähige Anschrift sämtlicher im Impressum genannter Personen). Verantwortliche Redakteure: Peter Taubald, Clemens Wlokas. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Michael Willems. Druck: braunschweig-druck GmbH, Ernst-Böhme-Straße 20, 38112 Braunschweig. Dieses Magazin finden Sie auch auf www.­myheimat.­d e/­ sfneustadt im Internet.

Impressum

Borgaes

Henze

Jantos

Kraus

Matyschok

Ein Magazin der

Der Dachdecker – Ihr kompetenter SolarExperte

Justus-von-Liebig-Straße 16 · 31535 Neustadt Telefon: 0 50 32 - 9 52 14 - 0 · www.hanebutt.de 2

Wir wünschen allen ein schönes Schützenfestwochenende!


t ä r t r o p r a t S

20-ELF: r! u e d n a m m Ko r e d 7 0 0 2 s eit r e b r a w ) 9 Heiner (4 fünf Jahren inke führ t seit Hauptmann Pl „feinste en nem Empfind die nach eige n Kornvo en ich Ze e im Kompanie“, di -weißen riten und blau blumen, Marge an. e, hierende Zwot Fliegen marsc s Jahren ch se n vo r n Alte Bereits im zarte als ke in Pl uptmann marschier te Ha des TSV er rn Tu r de en Reih r er im Knirps in den vo be s, au Fest mit panie Neustadt zum m Ko r in die zweite Jungmannalte eintrat. Heiner r Marschierer 1992 wurde de das in nt na ut Le ster Plinke als jüng Schüter dt tä der Neus Of fizierscorps men und om en fg au ft zengesellscha als geführ t mpanie, dam der dritten Ko Ulrich zin ptmann He von Ehrenhau n. se ie w ge Hetebrügge, zu ann, en ganz Kaufm Realistisch, eb deur Plinke an m m Ko r de wünscht sich nfest henden Schütze zum bevorste echend pr ts en und eine bestes Wet ter g. gute Stimmun

Büre Neustädter lteingesessen bt es gi t ad St r re ih ger wissen, in “, n: „vorm Scheit‘n drei Jahreszeite “ it‘n he Sc ‘em h ac „im Scheit‘n“, „n ieder so . Mai, ist es w Seit Freitag, 20 inke, als Pl er in He n weit. Hauptman en Schütdes diesjährig Kommandeur Hibbe am s Fähnrich Klau zenfests, ließ en und ss hi e hn tfa Stad Erichsberg die hreszeit Ja te ns it die schö eröf fnete dam Scheit‘n“ in Neustadt: „im wird das Schützenni Ju . 19 s bi . Vom 17 Heiner d Hauptmann fest gefeiert, un llon zum ai at nb tze hü s Sc Plinke führ t da manm Ko s al ch 2007 zweiten Mal na n. ustadts Straße deur durch Ne er und Fleischermeist e ig hr -jä Der 49 vierten r de t bereits in Kaufmann führ zen en Gr e di er üb s Generation da und stko in nnte Fe Neustadts beka ke. in Pl en hm ne Cateringunter i seine steht ihm dabe Seit 21 Jahren r Seite. Ehefrau Ina zu n die estvirus habe nf tze hü Sc n De nder AnnKi re ih hon an beiden auch sc eben. eg stian weiterg Kathrin und Ba thrin als Ka nAn e ig hr -jä Während die 19 Fest Frim de t, zu beiträg Kranzdame da ng dem la ut zu geben, ge nen sche und Anm ge an rg ve stian im beste 17-jährigen Ba r de rs seines Vate Jahr zum Stolz e. ib he sc nd ge Ju Schuss auf die

Text: Jens Blümel

A

Sonnabend, 15. Januar: Turnusgemäß übernimmt Heiner Plinke (rechts), Hauptmann der 2. Kompanie, das Amt des ranghöchsten Offiziers und löst damit Thomas Fehlig, Hauptmann der 1. Kompanie, ab.

Die Übergab

3

e!


| Fotostory

4


Wenn Schützen flüstern ...

Da geht was im Schützenumzug. Was sich die Teilnehmer zuflüstern und was sie denken, das gehört zu den am besten gehüteten Geheimnissen. Seit dem 15. Jahrhundert haben Generationen von Zuschauern darüber gerätselt, was da so läuft, wenn alles läuft. Auf www. myheimat.de/beitrag/1890649 spekulieren myheimatAutoren, wer was sagt. Denken wir zumindest. Und drucken hier einige der Vorschläge.

5


| Backstage ch o d n e b Die ha en n i e e l al

Foto: M

ar tina C

ross (m

yheima

t)

Die haben doch alle einen Knall? Und was für einen. Und darauf zielt auch alles ab. Die sogenannte Böllertruppe ist eine der vielen „Randgruppen“ rund um das Neustädter Schützenfest, die Jahr für Jahr ihren Job machen. Das alte Brauchtum des Böllerns, das heute überwiegend in Süddeutschland praktiziert wird, setzt sicherlich die lautesten Akzente beim Schützenfest. Was aus der Entfernung brachial und stinkend wirken kann, setzt viel Verantwortung und Vorbereitung voraus. Immerhin werden pro Böllerschuss zwischen 60 und 150 Gramm Schwarzpulver gezündet, was bei falscher Handhabung üble Folgen haben kann. Planerisch beginnt die Arbeit der Böllertruppe schon am Anfang eines laufenden Jahres. So ab Ende Januar werden entsprechende Anträge an die Stadt gestellt, die das Böllern detailliert regeln. Diese recht strengen Bestimmungen regeln die Sicherheit der Aktiven und der ‚Zuhörer’ und erfüllen in jeder Hinsicht die Auflagen der entsprechenden Waffen- und Sprengstoffgesetze. Die Böller als solches, circa 20 bis 25 Kilogramm schwere Stahlbehälter, müssen regelmäßig gewartet werden und in regelmäßigen Abständen zum TÜV. Wurde früher das Schwarzpulver noch mit Lunten und viel Fingerspitzengefühl gezündet, werden heute moderne Zündmaschinen aus der Sprengtechnik und sogenannte Zündpillen verwendet. Das Fingerspitzengefühl ist jedoch geblieben. Die ersten Schüsse eines jeden Jahres fallen beim sogenannten Fahnehissen am Erichsberg – Mitte Mai. Dort werden mehrere Schüsse

zur Begrüßung der nun folgenden Schützenfestzeit abgegeben. Neustadt befindet sich von nun an im „Scheit‘n“, die Zeit bis zum Fest verfliegt ab hier meist rasant. Bis dahin werden jeden Sonntag vor dem Schützenhaus zur Schießeröffnung morgens um Punkt 10 Uhr zwei Schüsse abgegeben. Der Showdown der Böllertruppe ist ohne Zweifel die Tour am Sonnabendmorgen. Um Punkt 4 Uhr werden mit den Kirchturmglocken die Startschüsse am Kirchplatz mitten in der Stadt abgegeben. Dann folgt eine circa zwei Stunden dauernde Fahrt durch die gesamte Kernstadt, in der dann um die 40 weitere Schüsse abgegeben werden. Diese relativ kurze Zeit ist wirklich anstrengend, macht aber auch Spaß und ist nur mit einer wirklich guten Mannschaft zu schaffen, in der jeder seinen Platz hat. Jeder kennt seine und die Aufgaben des anderen – Sicherheit hat hier den höchsten Stellenwert. Die anderen Böller am Schützenfestwochenende kennen dann wohl die meisten – die zur Proklamation und die unter der Brücke. Jede Kompaniefahne bekommt hier ihren Salutböller, und spätestens dann ist auch der müdeste Marschierer (wieder) wach.

Text und Fotos: Ulf Hasselbring-Hibbe

Die Böllertruppe

Ihr Spezialist für Autolackierungen Schnell. Zuverlässig. Leistungsstark.

Temps GmbH Hertzstraße 1 31535 Neustadt a. Rbge. % (0 50 32) 8 03 33 6


Vol ls

ilbe

h c u a h c o d s e t s versilbert l l i w u D

be g-Hib selbrin

h die Neustädter eiten Finanzmarkt hat sic ltw we am n ge lun ick tw nicht mehr in egen der En kommenden Silbersätze die , en ss hlo tsc en ft ha ugeben. Schützengesellsc rt zu er werben und ausz lbe rsi ve als ern nd so tädter Schützenfests der Variante Vollsilber, und Tradition des Neus hte hic sc Ge r zu die l, ffe henden BürDie begehr ten Silberlö Schützen auf die entsprec n ste be s eil jew die an Stück – 117 41 gehören, werden seit 18 . Jedes Jahr immerhin 130 en eb rg ve ibe he sc nd ge und Ju ger-, Magistrats-, Ring. hlte man vor zehn kleine und 13 große deutlich gestiegen. Beza n hre Ja n zte let n de in a bei über d Die Preise für Silber sin gt der Preis derzeit in etw lie so e, nz inu Fe pro ar -Doll Jahren noch etwa vier US 45 US-Dollar. ser Trend soll n 1000 Prozent – und die vo ng ru ge tei rts We er ein Das entspricht immerhin hren for tsetzen. Ja n de en sich in den komm man doch die Löfumso mehr freuen, kann h sic en nn kö hre Ja en nnte sogenannSchützen der vergangen betrachten. Das altbeka ge nla rta We ive sit po noch te als schied weder ersichtlich ter fel der letzten Jahrzehn Un ein ist ch tis op in erhalten. Re r also noch eine te Spatenmuster bleibt tmalig in diesem Jahr. We ers l ffe Lö die en rd we stehen auf dem spürbar. Ausgegeben s tun. Seit dem 21. Mai se die nn ka te, ch mö huss, also rben man schon für einen Sc gute Kapitalanlage er we nn ka rt Do . en off de tän Schießs Schützenplatz wieder die rlöffel bekommen. en der begehr ten Silbe ein ) ne se ch wa (Er nt Ce für 35

| Style

lf Has

out

Tex t: U

r ist

7


| Schüfest Dr.

Sprechstunde

Dennis: Lieber Dr. Schüfest, ich habe im letzten Jahr meinen ersten kleinen Löffel geschossen. Beim Ausmarsch und der Zeltparty mit den Kranzdamen habe ich mich Hals über Kopf in meine Begleitung verliebt. Leider habe ich ihre Handynummer nicht gespeichert. Gibt es eine Möglichkeit, sie wiederzusehen? Ich kann nur noch an sie denken. Dennis (28) Dr. Schüfest-Team: Lieber Dennis, am einfachsten wird es sein, Du schießt dieses Jahr wieder einen Löffel und hoffst darauf, dass es ihr auch gefallen hat und sie wieder als Kranzdame mitgeht. Ansonsten kannst Du Dich vielleicht an die bei der Schützengesellschaft zuständigen Offiziere wenden, denn jede Kranzdame hat ja ein Los ausgefüllt. Normalerweise dürfen sie keine Namen raus­geben, aber vielleicht machen sie bei der Liebe mal eine Ausnahme.

Arne: Lieber Dr. Schüfest, ich marschiere seit Jahren in einer bestimmten Kompanie, fühle mich dort sehr wohl und bin eigentlich sehr glücklich. Im letzten Jahr ist mir aber etwas sehr Peinliches passiert. Ich bin mit einer fremden Fliege um den Hals aufgewacht. Was soll ich jetzt tun? Kann ich wieder zurückgehen, oder muss ich da jetzt bleiben? Arne (25)

Lena: Lieber Dr. Schüfest, ich habe letztes Jahr das erste Mal mit meiner Mama den Festumzug am Sonntagnachmittag gesehen. Da waren ganz viele hübsche Mädchen mit tollen Kleidern. Ich bin 12 Jahre alt. Kann ich auch eine Schützenfestprinzessin werden? Lena (12) Dr. Schüfest-Team: Liebe Lena, natürlich darfst Du auch eine Schützenprinzessin werden. In Neustadt heißen sie Kranz­ damen. Wenn Du 16 Jahre alt bist, bekommst Du automatisch eine Einladung dazu. Mama und Papa kaufen Dir dann bestimmt auch ein hübsches Kleid. Dann brauchst Du nur noch ein paar Blumenanstecker, und schon darfst Du als Begleitung eines Preisträgers am Sonntag durch die Stadt gehen.

Andreas: Lieber Dr. Schüfest, kann ich mit einem einzigen Schuss Schützenkönig werden? Andreas (18) Dr. Schüfest-Team: Lieber Andreas, das ist durchaus möglich. Du musst zwar in Deinem Bürgersatz (auf die Bürgerscheibe wird der Schützenkönig ausgeschossen) vier Schuss abgeben, aber ein einziger kleiner Knopf reicht. Es muss eben nur der Beste von allen auf der Bürgerscheibe sein. Viel Glück!

Scharreler Bauerngarten

Saalgastronomie & Partyservice

DJ Bruni Stefan Glaubitz Tel.: (05032) 800 800 M. Brunken • Tel.: (05032) 800 800 www.scharreler-bauerngarten.de www.scharreler-bauerngarten.de

Dr. Schüfest-Team: Arne, wie konnte denn so was passieren? Du warst doch wohl nicht betrunken? Wo hast Du denn die andere Fliege her? Hast Du sie vielleicht getauscht? Dann müsste ja jemand anderes deine Fliege haben. Oder ist sie Dir vielleicht sogar verliehen worden? Hast Du jemandem etwas dafür versprochen? Arne, Du siehst, dass viele Faktoren eine Rolle spielen können. Mach doch mal den Psychotest in diesem Heft. Vielleicht bist Du bei Deiner neuen Fliegenfarbe ja sogar besser aufgehoben.

8


| mein erstes Mal Das erste Mal ist immer etwas Besonderes.

Es ist immerhin das erste Mal, dass man etwas tut, was man vorher noch nicht getan hat. Möglicherweise ist das zweite, dritte, vierte Mal besser als das erste Mal, einfach weil man dann alles richtig machen kann. Die stärkste Erinnerung ist aber immer für das erste Mal reserviert. Juni 2010, Neustadt am Rübenberge, Schützenfestzeit. Die Leine-Zeitung bringt die zweite Ausgabe des Schützenfestmagazins heraus, und mir wird die Ehre zuteil, als Gast der Ersten Kompanie mitmarschieren zu dürfen. Dass ein solches Magazin ins Leben gerufen wurde, ist in erster Linie meiner Kollegin Kim Kraus zu verdanken, ich selbst hatte bis dahin nicht viel mit Schützenfesten zu tun. Schlimmer noch: Meine Vorstellungen von einem Schützenfest gingen nicht über ein Bierzelt, eine Bratwurstbude und ein paar betagte Männer in grünen Strickjacken hinaus. Kim belehrte mich eines Besseren. Erste gute Überraschung: Ich musste keine grüne Strickjacke aus dem Schrank meiner Freundin entwenden, getragen wird ein schwarzer Anzug mit Zylinder. Und erste schlechte Überraschung: Antreten beim Kommandeur und Hauptmann der Ersten Kompanie, Thomas Fehlig, am Sonnabend um 6.30 Uhr. Ich schwinge mich also mitten in der Nacht in voller Montur in den Regio von Hannover nach Neustadt. Die übriggebliebenen Schnapslei-

chen der Nacht halten meine Erscheinung wohl bis heute für ein alkoholbedingtes Trugbild. In aller Herrgottsfrühe in Neustadt angekommen - RUM TATA - eine Kapelle zieht vorbei. Weiter zu Thomas Fehlig in den Garten, viele Dutzend gut gelaunte Leute waren schon da. Ich werde mit dem Wichtigsten ausgestattet; weiße Handschuhe, weiße Fliege, belegtes Brötchen, kühles Bier. Und dem ersten Fettnäpfchen: Meine Interpretation eines schwarzen Anzugs als ausreichend dunklem Anzug, in diesem Falle Anthrazit, erweist sich als etwas zu frei. Dankenswerterweise werde ich auf diesen Fauxpas hingewiesen – und zwar von jedem Mitglied der Schützengesellschaft einzeln. Wie erfreulich, ich bin im Gespräch. Die nun eintreffenden übrigen Kompanien werden mit Meldung in Empfang genommen. Bei aller Freundlichkeit: Eine latente Rivalität zwischen den Kompanien bezüglich Mannesstärke und gebührlichem Benehmen hätte man erkennen können. Viel zu beeindruckt bin ich aber von den erstaunlich vielen Ritualen, die – nicht nur an diesem Tag – mit großem Ernst und Disziplin wahrgenommen werden. Bis heute kenne und verstehe ich nicht alle. Und ich hab’s versucht. Als Kommandeur, Hauptmann oder sonstiger Würdenträger sollte man sich hier keinen Fehler leisten. Ich hingegen bin ein wenig überfordert. Wo

muss ich stehen, wann darf ich den Zylinder abnehmen, wann muss ich was rufen, darf ich hier eigentlich rauchen? Geduldig werde ich von den Kameraden eingewiesen. Dann Aufstellung und los, wie an der Perlenkette ziehen die vier Kompanien, die Fahnengruppen und Musikzüge durch die Neustädter Innenstadt. Trotz der frühen Stunde sind die Straßen zu meiner großen

Tex t: Michael Willem

Fensterrede anhören und Sekt köpfen (Wow, mit einem Säbel!), über die Brücke: BUMM Kanonenschlag, zum Schützenplatz und ab in die Festhalle. Für die Frauen: Hier extrem langweiliges Herumsitzen und diverse einschläfernde Reden bei einer Tasse Pfefferminztee anhören, man verpasst nichts. Beim anschließenden Schießen liefere ich dann die grandiose Leistung von 27 Ring ab, Respekt wird mir nur dafür

s, Regionalverlags

Überraschung voller jubelnder Menschen, genauso muss man sich bei der Schlussetappe der Tour de France fühlen. Beschwingt von der begeisterten Zuschauermenge bemerke ich mein offenes Sakko nicht, ich laufe rum wie ein Hottentotte. Zum Glück achtet der Hauptmann auf solches Fehlverhalten. Also durch die Stadt zum Rathaus: Bataillonsfahne schwenken, zum Schloss Landestrost:

leiter der Leine -Ze

itung

entgegengebracht, niemanden verletzt zu haben. Danach geht es weiter zum Herrenessen. Ab hier verschwimmen meine Erinnerungen leicht, ich denke aber nicht teilgenommen zu haben. Wie gesagt, das erste Mal ist nicht dafür da, alles richtig zu machen. Nun weiß ich aber, was ein echtes Schützenfest ist, und freue mich auf das zweite Mal.  Michael (um die 30)

9

9


| Interview Interview e s o r e n n A t i m

B

ei ihr speisen die Lüttje Stars: Annero- man früher Bier und se Uszakiewicz, Ga Lage gern getrunken hat, stwirtin im Schützenhaus, ke sind es heute Bier und Fanta nnt sich aus mit feiernden Schü Korn. Die Lüttjen Lagen sind tzen. : Sie sind die Wirt nur noch bei den Älteren in der Schützenpar tys. Wie lange schon? beliebt, das Jungvolk trink t Und was hat sich doch lieber süßer und weicht seitdem verändert? auf Fanta mit einem Schuss Annerose Uszakiewi Korn aus. cz: Ich arbeite seit 1993 als : Bei der SchützenGastwirtin im Schützenhaus Ne en alle aufeintreff y ustadt. Es macht mi part r noch immer sehr ander. Wer viel Spaß. Zum einen gibt es gibt mehr mehr Frauenaktivitäten als früher. Als ich Gastwirtin wurde , war es immer so, dass sich die Of fiziere hier getroffen haben, ihre Treffen und Kommandeursessen abhielten und dann gingen. Da s ist mittlerweile lockerer geworden. Heute werden die Frauen hinterher noch zum Kaffeetrinken ein geladen oder einfac h mit ihnen ein Spargele ssen organisiert. Zum anderen hat sich etwas in der Liebling sgetränkeskala geändert. Wo

Ich kann mich aber gut iechef s daran erinnern, wie Trinkgeld: Die Kompan fachen „Lüttje ich zum ersten und Könige oder die ein Mal beim SchütL Schützen? a g en sind cz: Naja, zenfest dabei Annerose Uszakiewi nur be ht nic ich e ech spr war. ld i Es Ge war den Ä l über das tere n b e l mt eigentder Donnersgern, aber ein Dank kom iebt. D bekommt vice Ser a taga Der bend er! s vor imm Junglich volk tr ur einen dem Schütin kt lie meistens vom Kommande n, ebe b geg aus er zenfestwoSek t oder ähnliches süßer.“ ist. en auf gel chen gut s ende alle . Die wenn , Podestaufbauleute : Was muss passieren ein d wir hatten ihr Podest aufdamit Sie wissen: Das gebaut und um 24 Uhr traditionell guter Abend? cz: Das das Schützenfest eingeläutet. Annerose Uszakiewi enden ist Erst dann dürfen sie auch Lüttje wichtigste an solchen Ab nn der We ! vice Ser Lage trinken! Da springt doch der ganz klar der h Offiziere Thomas Sche ndel aus der Gruppe Ser vice gut läuft, sind auc glücklich. auf den Tisch – übrigens auf und der Kommandeur meine frischen weißen Tischde: Was kann denn ht gerade cken – und fängt an, das Lied ren passie , was sie nic „Hitchenbock“ zu singen. Ich war begeis ter t? cz: so überrascht und wusste gar Annerose Uszakiewi ht, gar nic nicht, wie ich reagieren sollte. Die Offiziere mögen es vollständig Wir sind nur schnell gerannt, um wenn die „Runde“ nicht Geihre sie llen wo ns alles um ihn herum vom Tisch iste ist. Me aufstehen zu nehmen. Das macht jedes tränke haben, wenn sie . zu dem Jahr einer aus der Gruppe. Zu und Hochleben lassen r auch diesem Zeitpunkt sollte auch Zeitpunkt dar f dann abe betreten. lieber kein Fremder den Raum keiner mehr den Raum vicekräf- betreten. Ser n ine me ich rate Sonst denk t er noch Daher s Wasser er, wäre im Irrenhaus. (lacht) ten immer, lieber ein Gla s fall en, ehm : Musik gehört zur oder Bier mehr mit zun Herren Schützenpart y dazu. Gibt sich doch noch einer der es Lieder, bei denen Sie am umentscheidet. : Gibt es Anektdoten von liebs ten mittanzen würden? art ys, Oder hören Sie privat lieber vergangenen Schützenp ers gern andere Musik? an die Sie sich besond Annerose Usz akiewicz: erinnern? cz: Privat höre ich andere Musik, Annerose Uszakiewi Bei den Feiern selbst bin aber diese Musik gehört ich immer zu beschäf- einfach zum Schützenfest tigt, um alles wirklich dazu. Ohne sie wäre es nicht mit zubekommen. so, wie es ist. Der Neustädter Musikzug und die Bären gehören auch irgendwie schon zum Haus, und ich freue mich immer, wenn sie da sind. Sonntags mache ich dann auch Musik aus den aktuellen Char ts an, das höre ich zu Hause auch immer. Dann wird mit allen gefeiert. Auch die Musiker feiern und tanzen dann gern mit.

Wir wünschen allen ein tolles Schützenfest!

10


| needs

Wenn richtig mal was weg muss: Der Aktenvernichter Ideal Jubiläum hat ein extra großes Auffangvolumen. Und wer ganz sicher gehen will, stellt das Gerät auf Super-Feinschnipsel von 0,8 mal fünf Millimetern ein. Der Büroservice Alexander Zache in Neustadt informiert über weitere Vorteile.

Schützen

Was Dry Aged Beef: Das Steak, das müde Schützen munter macht. Hierbei handelt es sich um trocken, am Knochen gereiftes Rindfleisch, welches laut Fleischkennern die besten Steaks der Welt liefert. Das Fleisch ist unglaublich zart. Die Spezialität der amerikanischen Top-Steakhäuser – in den USA schon lange ein Kult – gibt es ab sofort auch bei Plinke Feinkost und Catering.

Wie kaum einem zweiten Rad gelingt ihr der Spagat zwischen Eleganz und Widerstandsfähigkeit: Mit ihrer Lackierung in modischem Anthrazit macht die DEZENT RK dark zu jeder Jahreszeit einen guten Eindruck. Dank der geringen Schmutzempfindlichkeit steht sie gerade im Winter allzeit prächtig da. Erhältlich im Reifencenter Neustadt.

brauchen. Beim Schützenfest nicht alles mitbekommen? Dann nachlesen in der Tageszeitung! Was wäre ein Frühstück ohne die Hannoversche Allgemeine Zeitung und die Neue Presse? Täglich in beiden Zeitungen enthalten: Die LeineZeitung mit allem, was in Neustadt wichtig ist. Wer noch kein Abo hat, kann es 14 Tage lang testen. Infos in der Geschäftsstelle, Am Wallhof 1.

wirklich

Raus aus der Anzughose, rein in die Jeans: Mit den aktuellen Modellen aus der Modeboutique Escape ist Mann bestens gerüstet – beispielsweise für die Schlagerparty am Sonntag. Inhaberin Anke Lawrenz findet für jeden Typ die richtige Hose. 11


Bärenmusik

Foto: K in K im Jasm raus

Trompeter-Showcorps Leinegarde

szug n n a m l e er Spi t d ä t s u Ne

Marching B and

ard u G r wen ö L Colo r ölpe W r e d

Sie spielen ..

Foto: Lars Köster


rde Paradega

omnitz

TSV-Jugend

nal T SV S pielm annsz ug

Or igi

n Wölper Löwe

Foto: Pr

| Starposter

os Veteran

... unser Lied Foto:s Kim Jasmin Kraus smin Kraus Foto: Kim Ja


Garbsen

Mit Fragen zu Neustadt und zum Fest!







Das SF NRĂœ-Rätse l 

Waagerecht

1 Nachbardorf von Himmelreich (6) 4 wird auf der SchĂźtzenparty gespielt (9) - 10 Vorgang beim Gewichtheben, Barsinghäuser Dorf (7) - 11 Keramik herstellender Betrieb (8) - 12 ihre Musik lädt zum SchĂźtzenfest ein (5) - 13 Sportverein, der beim SchĂźtzenfest mitmarschiert (3) - 14 positives Resultat eine Handlung (6) 15 Dekoration bei Film und TV (3) - 16 frĂźher (7) - 18 wegen seiner Altbauwohnungen beliebtes Wohnviertel in Hannover (4) - 20 wird oft mit Sauerkraut serviert (7) - 21 an die Region Hannover grenzende Stadt, durch die die Innerste flieĂ&#x;t (8) - 22 Projektionsfläche im Kino (8) - 24 dort machen SchĂźler Pause (8) - 26 Befreiung von Qualen (8) - 30 fĂźr das Naturschutzgebiet Blankes Flat bekanntes Neustädter Dorf (7) - 33 ĂœberprĂźfung der Datenerfassung (16) - 35 SchĂźtzenfestkommandeur 2011: Heiner ... (6) - 36 wurde 1928 mit Poggenhagen zusammengelegt (8) - 39 Zeitmesser (3) - 40 alkoholisches Getränk aus Zuckerrohrsaft (3) - 41 Grundlehren des Christentums: Glaube, Liebe, ... (8) - 42 Song, der bei der Neustädter SchĂźtzenparty besonders beliebt ist (11) - 45 Behälter fĂźr Aschenreste (4) - 46 buddeln (6) - 47 Showtänzerin (9).

Senkrecht









  

















 





















 1 zufällig Ausgewählte, am schnellsten Erreich bare (9) - 2 BrustfellentzĂźndung (9) - 3 Tradition beim SchĂźtzenfest: Lob auf die Frauen (9)  - 5 Gegenteil von passiv (5) - 6 damit endet der erste SchĂźtzenfesttag (13) - 7 einseitig, unerwidert (9) - 8 Wunschbild (5) - 9 werden  die Uniformen zu lange getragen, kĂśnnen  sie ... (8) - 17 Absonderung (medizinisch) (8)   19 die erste und vierte Kompanie kommen ursprĂźnglich aus dem ... der Kernstadt (5)  - 23 Neustädter Dorf zwischen Evensen   und Amedorf (5) - 25 Bruder der Mutter (5) 26 Tradition fĂźr unverheiratete 40-Jährige: Ritt auf dem ... (4) - 27 sĂźddeutscher Volkstanz mit   Armfiguren (7) - 28 fährt u.a. Poggenhagen und Eilvese an (5) - 29 Bestandteil der Niere (10)   - 31 Neustädter Dorf, dort steht die Vituskapelle (7) - 32 frĂźher gab es Schulnoten fĂźr Schrift und ... (4) - 34 Universitätsstadt bei Bremen (9)  - 37 Altersgeldempfänger (7) - 38 miefig, mod rig (6) - 40 kĂźnstlerische Verantwortung fĂźr einen Film oder ein TheaterstĂźck (5) - 41 Hannoverscher AuflĂśsung auf Seite 20. ä=ä, Ăś=Ăś, Ăź=Ăź, Ă&#x;=ss. Computerzeitschriftenverlag (5) - 43 AutomobilAuf www.myheimat.de/themen/myheimatraetsel kĂśnnen Sie Begriffe fĂźr das Rätsel im fachmesse in Hannover (3) - 44 AbkĂźrzung fĂźr nächsten Jahr vorschlagen. DĂźmmster anzunehmender User (3).

Waldbestattung im RuheForst Deister Bestattungen in der freien Natur Rittergut Bredenbeck 1 30974 Wennigsen

14 I myheimat Garbsen RuheForst-190x64.indd 1 14

Telefon: 0 51 09 - 56 96 56 www.ruheforst-deister.de 11.04.11 17:12


| Psychotest

Psychotest

In welcher Kompanie bist Du richtig?

„Ich

icht, weiß n ich zu wem ... gehöre

1. Welche Musik hörst Du

am liebs ten?

Marschmusik Oldies Quer Beet Tanzmusik ruhig. Ich mag es lieber

2. Welches ist de

ine Lieblings farbe? Rot Gelb Blau Weiss Orange

4. Wenn Du die W rn 3. Bist Du ge

In G

ft ? esellscha

! Ab und zu ieder gern Immer w t! g in d e Unb al M a n ch m n e Selt . ber allein Ich bin lie

was würde

ahl hättes t, st Du mache n?

Zum Oktberf est gehen. Tanzabend Strandspor t Höhlenforsc hung DVD-Abend

5. Was magst Du überha

upt nicht ?

Stille rizont Beschränk ten Ho en ch Unfeine Mens Kälte chen Gut gelaunte Mens

welche Zahl u anschließend, ha sc d un an n Antwor te , außerdem noch e zutreffenden ldrichtig. Ach ja di go ze Du eu t Kr bis : t´s nie er pa So funktioni st. Bei dieser Kom n angekreuzt ha Du am häufigste Frau! wichtig: Sei keine

1

Weiße Fliege, weiße Nelke, weiße Handschuhe: Die erste Kompanie kommt ganz unschuldig daher. Aber das täuscht. Wenn gerade keine Festzeit ist, organisiert die Erste die Beachparty und das Beachvolleyballturnier für alle Neustädter Schützen.

2

Sie nennen sich selbst „the finest company“ und unterstreichen ihr Modebewusstsein mit blauweißen Fliegen. Die Zwote ist zwar relativ überschaubar, aber die Kasemattenfeier, die Fahrt ins Blaue (sic!), Grünkohl­ essen und Boßeltour erfreuen sich großer Beliebtheit. Klein, aber fein. 15

0

Ab in den Urlaub – das Schützenfest ist nichts für Dich.

3

In der größten Kompanie treffen sich die Reisefreudigen. Ob Elsass oder Spreewald: Die Schützen mit den gelben Fliegen und gelben Rosen sind regelmäßig unterwegs – und organisieren alle zwei Jahre den Tanz in den Mai.

4

Da ist Musik drin: Die vierte Kompanie singt und swingt im eigenen Chor und eigenen Spielmannszug. Musi gibt’s natürlich auch alle zwei Jahre auf dem selbst organisierten Oktoberfest. Erkennungszeichen: rote Rosen – und manchmal auch rote Schuhe.

15


| New York

, It s up

ATS EDV-Service Wir wünschen allen Neustädtern ein sonniges und erfolgreiches Schützenfest 2011.

• Web-Hosting • Web-Design • EDV-Beratung • EDV-Installation • Programmierung • Design & Druck von Geschäftspapieren

Ihr Neustädter EDV-Partner

ATS EDV-Service:

inhaber: Andreas Tanke l Kurt-Schumacher-Straße 6 l 31535 Neustadt am Rübenberge fon: 0 50 32 - 94 92 40 l mail: info@ats-edv-service.de l mobil: 0171 - 314 59 04

www.ats-edv-service.de 16

Warum denn Rohstoffe wegwerfen? Bei uns bekommen Sie für Schrott und Metalle Bargeld für die kleinen Wünsche.

• Ankauf von Eisen + Metallen (Kupfer, Elektrokabel,

Autobatterien, Zinkdachrinnen, Bleirohre, Gasthermen, Wasserhähne, usw.)

• Annahme von Pappe und Papier • Abholung von Schrott und Metall nach Absprache möglich

• Anhänger-Verleih • Abbrucharbeiten und Entrümpelungen Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 7.00 - 17.00 Uhr, Sa. 7.00 - 12.00 Uhr

Containerdienst · Schrott · Metalle

WAGNER KG

Tel. (05032) 61086 • Fax 2738 • Rudolf-Diesel-Ring 8 • 31535 Neustadt


to you ... Sie sind Neustadts Botschafter in der weiten Welt: Zehn Jahre nach ihrem ersten Besuch waren im Herbst 2010 wieder Vertreter der Neustäd-

ter Schützengesellschaft bei der Steubenparade in New York dabei. Die deutsch-amerikanische Parade wurde 1957 von deutschstämmigen

Neustadts Schützen in New York!

Amerikanern gegründet und führt seitdem jährlich durch New York, auch über die berühmte Fifth Avenue. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte –

wir zeigen auf dieser Doppelseite gleich eine ganze Reihe Bilder. Anekdoten und Erlebnisse erzählen die Teilnehmer lieber persönlich.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Schützenfest! 31535 Neustadt • Mittelstraße 17 Rübefon 0151/ 56 57 31 41 17


Donne

: v i s b u a l e k d r Ex ei der Paradega

b s e t So geh

rstag

Der letzte Check: Nach der Garde mit Luftballons den

Sonnab

Schützenfest

plan der Pa

Donnerstag,

radegarde:

16.06.11:

Nie ar tenkolonie eralprobe (G en G n fe ef Tr e 19.15 Uhr: Generalprob ücken : hr U 21 Trecker schm 0 19.3 vie la st : ‘e C nd ro ße Bist anschlie : anschließend ni: Freitag, 17. Ju 10 Uhr: 14 Uhr: 17 Uhr: Stadtgrenze 19 Uhr: : anschließend : hr U 0 .3 20 22 Uhr: Sonnabend,

3.45 Uh Musiker Beinen.

willig) Havana (frei razy Horns Frühstück im n“ mit den C ve di le al „M n de f au Tref fen willig) nmusik (frei ielen und der Bäre tzenhaus, Ständchen sp alb der hü rh Sc ße au am n n; fe Tref dchen spiele än St : nd ße anschlie Fahne hissen Gaststätten Jägerlaube, Neustädter in n le ie e’s sp Ständchen bei Ballaschk uppe essen) (S ot br nd Abe arde). usik, Leineg (mit Bärenm h Zapfenstreic

18. Juni:

3.45 Uhr: 4 Uhr: 6.30 Uhr: 8.15 Uhr: : anschließend : hr U 13 et wa . Juni Sonntag, 19 3.45 Uhr: 4 Uhr: 6.30 Uhr: 9 Uhr: hr: et wa 10.45 U : nd ße anschlie : hr U .15 13 17 Uhr: 17.30 Uhr: 18.30 Uhr:

18

nburgerstr.)

e nd

a) dem Havan n (Platz vor ke ec W m r zu Tref fen mit Trecke ken, Abfahrt , Marktstr.) Beginn Wec panie (Plinke m Ko 2. r de i be k üc st Früh Ausmarsch ielen ändchen sp Turnerzelt, St n le ie sp n dche Posthof, Stän ehr) stelle, Landw n (Shell Tank ke ec W m Tref fen zu ken Beginn Wec ow i Familie Sied be k Frühstüc Ausmarsch Disko (VZL) ielen in der Ständchen sp Jägerlaube r de ielen in Ständchen sp Catania im Mittagessen n io at m Prokla umzug Kranzdamen n spielen lt, Ständche Ze s in ug Einz


Freitag

r Generalprobe pimpt die Trecker auf.

hr: Nach dem Feiern stehen die r schon früh morgens auf den

19 Uhr: Die Paradegarde spielt zum Fahnehissen an der Jägerlaube auf.

Super Stimmung: Beim Zapfenstreich bejubelt die Garde die Bärenmusiker.

Sonnta

g

Muntermacher: Mit einem kleinen Glas cooler Coke bekämpft die Garde die Müdigkeit. Einer von vielen Ausmärschen: Die Paradegarde zieht durch die Innenstadt.

Planung Planung Anpflanzung Anpflanzung StrauchStrauch- u. u. Baumschnitt Baumschnitt Pflegearbeiten Pflegearbeiten Zaunbau Zaunbau Ich wünsche Pflasterarbeiten Pflasterarbeiten allen ein Terassenanlagen Terrassenanlagen

sonniges und schönes Schützenfest!

Ernst-Abbe-Ring 14 31535 Neustadt

Ernst-Abbe-Ring 14 31535 Telefon 0 50 Neustadt 32 / 6 42 25

Fax 0 50 32 / 9 42 33 Mobil 0171 / 6 44 22 55 Telefon 0 50 32 / 6 42 25 pullwitt-gartenbau@web.de

Mobil 0171 / 6 44 22 55 19


| Trends

es So w ric ar ht ig

( 0 3 ( ' ( 5 7 $ 1 / = 0 8 $ . 6 7 ( 6 , . . 0 0 ( $ 1 1 7 ' 7 g 3 8 ( ) ( 5 , % b 5 ( , , ( 1 ) 5 7 6 9 ( $ , ( 5 ) 5 7 6 ( 7 2 / * 1 ( + ( h 7 0 $ / , 6 ' / , 6 5 ( , 6 8 7 % ( , 7 / 1 h 6 $ 5 6 7 ( ' 7 ) ( ( / ( , 1 : $ 1 ' 8 & ( 6 & + 8 / + ( 5 / 2 ) 6 g 6 8 = 1 * 6 1 b ( 6 3 ( % , ( , 1 5 . ( ) * $ % 8 ( / . 2 1 ( ' 7 5 2 + 5 / / ( 3 / , 5 v 7 1 . ( / 0 Se on 0 2 2 ( i 5 ' 2 1 8 + 5 5 ) 14 te 5 5 8 0 ( ) ( + 2 ) ( ) 1 8 $ ) / , 1 ( * ( * ( % 5 / , , 7 $ ( ' , 8 5 1 . * 5 $ 6 ( % ( 1 $ 5 5 ( 9 ( 8 ( * , 5 /

in

6 Sätze, die Sie auf dem Schützenfest auf jeden Fall sagen sollten.

Nein Schatz, das Herren­essen ist ganz langweilig.

Ich habe mein Bestes gegeben.

Gerne spende ich für die ­Bärenmusik.

Ich hätte auch gerne Fahnini-Sticker.

Ich glaube, es wird regnen.

Ich hätte auch gern Karten zum Schießen.

Ich nehme mein Bier einfach mit in den Umzug.

Nee, Schlager sind nicht mein Ding.

Ist an diesem Wochenende nicht auch die 750-Jahr-Feier in Wuns­torf?

Was ist denn myheimat?

Anthrazit ist nicht schwarz, Herr Willems.

Darüber berichte ich morgen auf myheimat.de.

6 Sätze, die Sie auf dem Schützenfest auf Fall sagen sollten.

20


| das geht ab Freitag, 17. Juni

Schützenfest rch die Bärenmusik zum 7:15 Uhr Einladung du hützenfest r Kinder zum Kindersc 16:00 Uhr Abmarsch de d) nfest, Festplatz (Freiba 16:30 Uhr Kinderschütze ” ch an der „Alten Wache 22:00 Uhr Zapfenstrei Festzelt Zapfenstreich-Party im

1. Fest tag: Sonnabend, 18. J un

i

4:00 Uhr Wecken durch Neustädter Spiel- und Musikz Ab 6:30 Uhr Antre üge Antreten / Ab ten der Kompani marsc en bei ihren Hauptle 7:00 Uhr 3. Kom ut en panie Hauptman n O. Horl, C.-v.- Os 7:10 Uhr 1. Kompa sietzky-Weg 6 nie Hauptmann T. Fehlig, Ludwig 7:30 Uhr 4. Kompa -Kaufholz-Weg 14 nie Hauptmann H.-U. Gewetzki, 7:50 Uhr 2. Kom Landwehr 28 a panie Kommande ur H. Plinke, Marktstr 6:00 Uhr Antrete aße 31 n Jägercorps Jäge rhauptmann Höhn 7:45 Uhr Antrete , Hu mboldtweg 6 n des TSV Neusta dt, Clubheim 8:15 Uhr Abmarsc h des Bataillons von der Lindenstra 14:00 Uhr Herrene ße ssen im Bürgersa al 18:00 Uhr Abmar sch der Fahnengr uppen vom Festp 21:00 Uhr „Par ty latz der Landjugend“ im Festzelt

2. Fest tag: Sonntag, 19. Juni

8:45 Uhr Stellung des Bataillons in der Linde nstraße 9:00 Uhr Abmarsch de s Bataillons 11:30 Uhr Veranstaltung der Show- und Musikzüg e im Bürgersaal 11:30 Uhr Festessen mi t Damen im Festzelt ( Einlass 11:00 Uhr ) 13:00 Uhr Bekanntgabe des Schützenkönigs im Festzelt 16:15 Uhr Treffen der Kra nzdamen am „Alten Ra thaus“ 17:00 Uhr Proklamatio n des Schützenkönigs und Verteilung der Gewinne, anschließend Festumzug mit den Kranzdamen durch die Stadt 20:30 Uhr „Schlagerna cht “ im Festzelt

Ihr Reifen- & Felgenspezialist für’s Neustädter Land Rudolf-Diesel-Ring 15 · 31535 Neustadt Tel. 0 50 32 / 9 67 05 75 · Fax: 0 50 32 / 9 67 05 78 E-Mail: reifencenter-neustadt@web.de Saison-Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 7.30-18.30 Uhr · Sa. 7.30-13 Uhr und nach Vereinbarung

Reifenmontage Oldtimer Reifen ab 8,- € Alufelgen

Montagen

vieler Hersteller

bis 26 Zoll

24

Genießen Sie Dienstags nach den alle Cocktails 4,50 € Umzügen unser Donnerstag

Tapas Abend Freitag Marktfrühstück Sonntag großes Frühstücksbuffet

SchützenfestFrühstück

Marktstraße 22, 31535 Neustadt a. Rbge. Tel. 0 50 32 / 96 37 42 • www.cafe-havanna-neustadt.de

Profile for myheimat Deutschland

myheimat-Magazin Schützenfest Neustadt  

Das myheimat-Magazin zum Schützenfest in Neustadt am Rübenberge.

myheimat-Magazin Schützenfest Neustadt  

Das myheimat-Magazin zum Schützenfest in Neustadt am Rübenberge.

Profile for myheimat
Advertisement