Page 1

1. Jahrgang

Lehrte

www.myheimat.de/Lehrte: Das Magazin zum Mitmachen.

2/2009

Die bes t aus dem en Beiträge Mitmac hporta des Anz l eigers. Ab je tzt rege lmäß Gestalt en Sie m ig. it!

Foto: Helga Laube-Hoffmann

Die Puckjäger

Foto: Karin Dittrich

Foto: Jürgen Bruns

An der Pfeife

Auf Kreuzfahrt

Voller Erfolg

Lehrter SV: Jugendliche werden Schiedsrichter

Karin Dittrich zeigt ihre schönsten Fotos

Rückschau auf die 14. Offene Bühne

Foto: Willi Bührich

Foto: Gertraude König

Der zugefrorene Hohnhorstsee macht’s möglich

Neue Stadtmeister

Simone Plewik und Andreas Oschem setzen sich durch


Editorial

In dieser Ausgabe

Überblick

Liebe Leserinnen und Leser,

Meine Fotos und Beiträge im Magazin für Lehrte.

das ist eine Premiere: Sie halten gerade das erste myheimat-Magazin für Lehrte in den Händen. Vor einem dreiviertel Jahr hatte der Anzeiger das Mitmachportal www.myheimat.de gestartet. Das Projekt ist auf der Erfolgsspur: In der Region Hannover haben sich schon mehr als 6000 Menschen angemeldet. Allein die Hobbyautoren aus Lehrte haben mittlerweile mehr als 1500 Beiträge veröffentlicht – vom einfachen Schnappschuss bis zum ausführlichen Artikel. Eine Auswahl der besten Beiträge aus den vergangenen Wochen haben wir für Sie in diesem Heft zusammengestellt. Und dabei bleibt es nicht: Weitere myheimat-Magazine sollen folgen, das nächste bereits in vier Wochen. myheimat ist ein Portal zum Mitmachen: Jeder kann dort Texte und Fotos einstellen und mithelfen, andere Menschen für das Leben in Lehrte zu interessieren. Was die Seite so besonders macht, ist der Umgangston: Hilfsbereitschaft und Respekt statt der in anderen Internetforen oft üblichen Pöbeleien. Selbst über die Landesgrenzen hinaus sind schon nette Kontakte und Freundschaften entstanden. Schauen Sie doch einfach mal rein: www.myheimat.de/lehrte. Oder noch besser: Machen Sie mit! Berichten Sie über Ihren Verein, Ihre Schule, Ihre Einrichtung. Schreiben Sie über das, was Lehrte besonders macht. Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe ist der 17. Februar.   Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Anschauen der Fotos und dem Lesen der Beiträge. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung. Am einfachsten geht das direkt online unter www.myheimat.de/tag/magazin.

Wo finde ich meinen Beitrag: Willi Bührich >> 4 Susanne van Roy >> 4 Helga Laube-Hoffmann >> 5, 13 Wulf L. >> 6 Jürgen Bruns >> 7, 12 Peter Ramme >> 7 Karin Dittrich >> 8, 9 Sandra Köhler >> 10 Lars Klingenberg >> 10 Angelika Warmbold >> 11 Niklas Fröhlich >> 11 Gertraude König >> 12 Brunhild Osterwald >> 13 Matthias Jux >> 13 Gerhard Bleich >> 14 Werner Szramka >> 16

Impressum Auflage: 21.600 Exemplare Verteilung: haushaltsabdeckend, kostenlos

Robin Jantos 05032/96 43 56 Redaktion

myheimat@heimatzeitungen.de www.myheimat.de/profil/5409

Frederic Henze 05032/96 43 54

Herzlichst, Ihr myheimat-Team Sandra Köhler

Redaktion

myheimat@heimatzeitungen.de www.myheimat.de/profil/4210

Gerd Bohlen-Janßen 05032/96 43 52 Anzeigen

anzeigen.wennigsen@myheimat.de

Christian Wimmel 05132/50 64 820 Anzeigen

Ein ICE machte kurz vor Immensen einen Nothalt. Sandra Köhler inspirierte dies zu dieser Zeichnung. Mehr auf Seite 10.

Auf Partnersuche? Ob Bewertung, Kauf, Verkauf! Nicht lange suchen – gleich zu den Immobilienexperten

c.wimmel@madsack.de

Verlag: MH Niedersachsen GmbH & Co. KG, Am Wallhof 1, 31535 Neustadt am Rübenberge (zugleich auch ladungsfähige Anschrift sämtlicher im Impressum genannter Personen); Verantwortliche Redakteure: Peter Taubald, Clemens Wlokas; Gestaltung: Siegfried Borgaes; Verantwortlich für den Anzeigenteil: Holger Hadeler; Druck: Buchdruckerei P. Dobler GmbH & Co. KG, Ravenstraße 45, 31061 Alfeld/L.

Kanzlei für Arbeitsrecht und Steuerberatung Rechtsanwalt

Michael Stein

Fachanwalt für Arbeitsrecht Wirtschaftsmediator seit über 15 Jahren ausschließlich tätig im Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Dipl.-Volkswirtin

Annette Stein Steuerberaterin

Betriebliche Steuergestaltung Einkommensteuererklärungen

ImmobilienService Susanne Elias Henning Schröder

% (0 51 32) 828 166 % (0 51 32) 828 164

Volksbank eG

Lehrte-Springe-Pattensen Ronnenberg

Bahnhofstraße 66 31275 Lehrte Telefon 05132/82650

weitere Informationen auf unserer Homepage www.stein-und-stein.de myheimat Editorial I 3


Lehrte

Stadtmeisterin Simone Plewik vom LSV beim Aufschlag.

Simone Plewik und Andreas Oschem sind die Stadtmeister Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Willi Bührich Beitragsgruppe: keine

Bei der vom TTC Arpke ausgerichteten 59. Lehrter Tischtennis-Stadtmeisterschaft sicherte sich Simone Plewik vom Lehrter SV den Titel bei den Damen. Bei den Herren heißt der Sieger Andreas Oschem vom SV Adler Hämelerwald. Im jeweiligen Endspiel unterlagen Sandra Triebe (Hannover 96) und Karsten Ernst (TTC Arpke). Mit insgesamt 82 Teilnehmern fand die Lehrter Stadtmeisterschaft große Resonanz bei den Lehrter Vereinen TSG Ahlten, Lehrter SV, SV Adler Hämelerwald, Post SV Lehrte und TTC Arpke. Erfolgreichster Verein wurde der Lehrter SV mit acht Erstplazierten gefolgt vom TTC Arpke (7) und der TSG Ahlten (5). Erfolgreichster Spieler war Stefan Schmalfeldt (Arpke) mit drei ersten Plätzen und einem zweiten Platz. Manfred Born, Vorsitzender des TTC Arpke, hat sich über die hohe Beteiligung sehr gefreut. Willi Bührich ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/7663/

Das Doppel Torsten Kirchner und Malte Schäl (LSV) belegt Rang zwei.

4 I myheimat Lehrte

Dribbeln wie Diego: Die SF Aligse machen’s möglich Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Susanne van Roy Beitragsgruppe: Lehrte

Das Aligser Fußballcamp geht in eine neue Runde: Vom 26. bis zum 28. Juni können Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 15 Jahren bei den Sportfreunden Aligse dribbeln, tricksen und Tore schießen lernen wie ihre großen Vorbilder Diego und Luca Toni. Der Spaß und die Begeisterung rund um den Fußball stehen im Mittelpunkt. Die 80 Teilnehmer erleben ein qualitativ hochwertiges Training, gespickt mit Übungen aus den Bereichen Koordination, Technik und Laufschule. Ob Dribbel- und Elfmeterkönig, bei allen Wettbewerben ist Spaß garantiert. Höhepunkt des Fußballcamps ist die Einkleidung: Jedes Kind erhält eine Ausrüstung, bestehend aus Camptrikot, Hose, Stutzen, Ball, Cap, Trinkflasche und Erinnerungsmedaille. Die Teilnehmer erhalten Vollverpflegung und Getränke. Informationen zur Anmeldung zum Aligser Fußballcamp erhalten Sie bei den SF Aligse, Susanne van Roy (Telefon 01 62/2 11 50 07), bei Sport Polch in Burgdorf (Telefon 0 51 36/8 43 83) oder im Internet unter: www.fussballcamps.de. susanne van roy ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/10651/


Lehrte

Zugefrorener See lockt die Lehrter aufs Eis Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Helga Laube-Hoffmann Beitragsgruppe: keine

Der zugefrorene Hohnhorstsee machte es möglich: Viele Lehrter nutzten das herrliche Winterwetter, um bei strahlendem Sonnenschein auf ihrem See Schlittschuh zu laufen. Auch mit dem Schlitten gab es Möglichkeiten, der sportlichen Betätigung nachzugehen. Zuletzt war dies 2006 möglich gewesen. Am Sonntag ertönte vom Ufer her Musik. Auch ein Verpflegungsstand war aufgebaut. Helga Laube-Hoffmann ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/13210/

myheimat Lehrte I 5


Lehrte

Ideen zum Lehrter Wasserturm Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Wulf L.

Beitragsgruppe: Durchgeknallte Künstlernasen

Es ist ein paar Jahre her, dass man sich über die Zukunft des Wasserturms Gedanken machte. Vom „Blaumilchturm“ bis zum Trauzimmer kamen doch eine ganze Menge an Vorschlägen zusammen. Paul, mein bester Freund aus ehemaligen Jahren, ein ausgeflippter, zugereister Lehrter, kam mit der Serie an, die ich jetzt neu gezeichnet habe. Klar! Serie alt – Zeichnungen neu und hoffentlich doch gelungen. Wulf L. ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/7790/

6 I myheimat Lehrte


Lehrte

Florian Cieslik: Ausdruck, Bewegung, Lyrik.

GRAZY: sieben Lehrtee, alle hörenswert.

Das Sitzen in den Gängen ist Kult im Anderen Kino.

Wieder ein voller Erfolg: Die 14. Lehrter Offene Bühne Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Jürgen Bruns

Beitragsgruppe: Lehrte

Gute Künstler, wie Musiker, Dichter und Dichterinnen, ja selbst eine Pantomime, eine wundervolle neue junge Band mit vier Sängerinnen, zwei Gitarristen und einem geübten Schlagzeuger erfreuten fast 150 Menschen aller Altersklassen im Anderem

Kino in Lehrte bei der 14. Offenen Bühne. Die Gänge des Kinos waren wie immer gut belegt, der Beifall größer als die Kollekte für das Kino und die Fahrkarten einiger Künstler, die aus Hamburg, Helmstedt, Köln, Frankfurt und Peine angereist sind. Ja, da war noch eine junge Lehrter Theatergruppe mit sechs Mädchen, die mit viel Mimik einige Zwei-Minuten-Stücke gekonnt spielte. Der bekannte Kai Olaf Stehrenberg brachte

vor seinen Gitarrenliedern noch eine Satire. Dominik Bartels aus Helmstedt, Autor des Romans „Bruderkuss“, zitierte einige Kurzgeschichten. In der dritten Aprilwoche heißt es wieder: Die Bühne ist offen.

Jürgen Bruns ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/8038/

Lehrtes Feuerwehr hat neue Atemschutzgeräte-Träger 19 Feuerwehrfrauen und -männer beendeten erfolgreich ihren Lehrgang an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Burgdorf. In zwei Wochen wurden sie im theoretischen und praktischen Unterricht dazu ausgebildet, die schweren Atemschutzgeräte der Feuerwehr zu tragen. Jaqueline Albrecht, Thomas Bock, Martin Bruhn, Malte Däwes, Catharina Ehling, Oke Fedders, Patrick Frankewicz, Robin Herbst, Lars Kabath, Mirko Klein, Thorben Klindworth, Kevin Kunz, Mathias Lindscheid, Michael Mues, Kathi Schmidt, Alexander Scholl, Dennis Schrader, Jens Simon und Christina Wiltosch aus Burgdorf, Isernhagen, Uetze, Lehrte und Langenhagen haben ihren Lehrgang bestanden – was keineswegs selbstverständlich ist.

von: Peter Ramme

mehr unter: www.myheimat.de/beitrag/69538/

Panda Grande Punto Bravo

Anzahlung 2.500 €

ab 118 € mtl. ab 150 € mtl. ab 224 € mtl. zzgl. Überführung

Ihr Fiat-Händler: Gaußstraße 9, 31275 Lehrte, Tel.: 0 51 32 / 40 77 Wilhelm-Rausch-Str. 11, 31226 Peine, Tel.: 0 51 71 / 7 64 90 Siemensstraße 6, 31177 Harsum, Tel.: 0 51 27 / 97 20

myheimat Lehrte I 7


Reise

Faszination in Barcelona

Besonders die Sagrada Familia hat es Karin Dittrich angetan. Baubeginn war 1882. Wenn sie vollendet ist, soll sie 18 Türme besitzen, die bis zu 120 Meter hoch sind

Auf dem Schiff um di Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Karin Dittrich Beitragsgruppe: keine

Vom 210 Meter hohem Montjuic bietet sich ein wunderbarer Panoramablick.

Start in Genua

Die myheimat-Nutzerin Karin Dittrich ist auf Kreuz ber 2008 (mit dem Flugzeug ging es nach Genua) d und nimmt die myheimat-Nutzer mit auf ihre Reis Teneriffa, Funchal, Barbados, Antigua, St. Thomas Auswahl der Fotos ihrer bisherigen drei Stationen. Karin Dittrich ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/12130/

Fun Miami Fort Lauderdale San Juan Saint Thomas Antigua Barbados Karin Dittrich geht an Bord der MSC Lirica. Einen Tag später erreicht die Lirica Barcelona.

8 I myheimat Reise

Ten


Reise

Der Himmel ist rot, die Wüste nah.

Geheimnisvolles Nordafrika: Casablanca

ie halbe Welt

zfahrt. Seit ihrem nächtlichen Aufbruch im Dezemdokumentiert sie ihre Reise mit sehr schönen Fotos se. Von Genua geht es nach Barcelona, Casablanca, s, San Juan, Miami und Fort Lauderdale. Hier eine .

nchal

Genua Barcelona

Der Eingang zum Markt.

Sitzen im Kaffeehaus: reine Männersache.

Casablanca

neriffa

Leben ohne: Waschmaschine.

myheimat Reise I 9


Lehrte

Ein ICE in der idyllischen Immenser Winterlandschaft Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Sandra Köhler

Beitragsgruppe: Augenzwinkern

Irgendwo bei Immensen, da stand er: der ICE. Eine Fehlermeldung besagte: Probleme mit den Bremsen. Es folgte eine Kontrolle, die nichts ergab. Da stand er nun, in idyllischer Winterlandschaft und blieb auch erst mal stehen. Klar, erstmal musste abgeklärt werden, was ist, bevor die Zuginsassen gefährdet werden. Es ist auch richtig so. Trotzdem: schnell ging es nicht weiter – aber wer es eilig hat, fährt heutzutage ja eh besser nicht

mehr mit der Bahn. Der Fehler fand sich schließlich – am Bordcomputer. Gelobt sei die Technik...

Sandra Köhler ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/16808/

n  Kurt Battermann (Burgdorf): Hast recht Sascha. Die Karte ist aber vom Sommer 2008. Da war die Ecke schon bebaut. Da hat man wohl vergessen, die Änderung einzuspeichern. n  Hartmut Stümpfel (Sarstedt): Die schöne alte Karte hätte euch auf den ersten Blick gesagt: Über den Schnellweg, dann Richtung Hildesheim auf demselben, beim ADAC auf die B 443 und ab nach Sehnde, usw. Die Fernfahrer, die Abkürzungen fahren wollen, landen ab und zu mal auf einem Feldweg mit ihrem Navi.

n  Helmut Metzner (Wunstorf): Ich fahre schon fast fünf Jahre mit einem GarminNavigator auf dem Motorrad. Ich nehme das Gerät als Hilfsmittel, als Kartenersatz. Ich wurde noch nie damit in die Wüste geschickt, fahren und nachdenken muss ich aber noch selber. Übrings ist es ein tolles Spielzeug für einen Mann.

Wenn das Navi versagt: Heimfahrt mit Irrwegen Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Lars Klingenberg Beitragsgruppe: keine

Wenn man sich auf das GPS verlässt, ist man verlassen. So geschehen, als Kurt Battermann und ich nach dem Spiel der Hannover Scorpions nach Hause wollten. Erst führte uns das sonst immer sehr verlässliche GPSGerät auf die Be- und Endladerampe eines schwedischen Möbelhauses, und als wir wieder runter fuhren, sahen wir ein Schild das uns eigentlich Richtung Autobahn führen sollte. Aber es führte uns auf einen Parkplatz, auf dem ein LKW stand. Nach der kleinen Irrfahrt (GPS und Verkehrsschild sei dank) wurden wir dann doch auf die richtige Straße geführt, so dass wir um kurz nach halb 11 zu Hause waren. Das haben die myheimat-Nutzer zu der Irrfahrt angemerkt: n  Sascha Priesemann (Sehnde): Vielleicht solltet ihr euch mal eine aktuelle Karte runterladen :-)))))!

10 I myheimat Lehrte

Lars Klingenberg ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/12044/


Freizeit

Was für ein Geschnatter! Angelika Warmbold zeigt ihr Lehrte: Vereiste Natur im heimischen Garten und Entengeschnatter in der Köhlerheide.

Eine Fotosafari: Auf der Spur der Gorillas Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Niklas Fröhlich

Beitragsgruppe: Ausflug, Spaziergang

Mitten im Zoo Hannover erhebt sich der gewaltige Gorillaberg. Die Bewohner sind begeistert von ihm, und die Besucher erwartet ein unvergessliches Erlebnis, wenn sie den Berg besuchen. Am Rande des Berges werden die Besucher schon von einem am Baum lebenden Primaten-Pärchen begrüßt. Wenn man sich aber für antike Sachen interessiert, findet man nicht weit davon eine Ausgrabungsstelle. Die Archäologen sind noch nicht lange weg. Der weiterführende Weg führt sie zu Blätterhütten, wo sich die Archäologen vielleicht zurückgezogen haben, wenn die Affen – und somit die Gefahr kam. Weiter

geht‘s: Nun kommt eine Familienszene aus der Steinzeit. Neandertaler, die in einer Höhle leben. Eine weitere Höhle eröffnet sich vor den Augen der Besucher und man entdeckt das Reich der Gorillas: eine große, grüne, traumhafte Lichtung mitten im Ur-

wald mit Wasserfall, Bachlauf und Teich. Der Besuch ist ein Muss für jede Familie! Niklas Fröhlich ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/18889/

myheimat Freizeit I 11


Verein

Neugeborene Kamerunlämmer erkunden die Welt Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Jürgen Bruns

Beitragsgruppe: Lehrte

Ernst Rust, Schriftführer des Vereins der Garten- und Tierfreunde, hat die jungen Lämmer der Kamerunschafe beim Erkunden ihres neuen Gebietes fotografiert. Bürger der Stadt können sich die Tiere bei der Gartenregionausstellung 2009 sehen. Jürgen Bruns ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/8038/

Test bestanden: Lehrter SV hat drei neue Schiris Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Gertraude König Beitragsgruppe: keine

Kürzlich bildete der Handballverband Hannover Jugendschiedsrichter aus, die bis zur D-Jugend die Punktspiele leiten und pfeifen dürfen. Vom Lehrter SV waren drei Jugendliche dabei: Niklas, Pascal, Maurice. Seit seinem vierten Lebensjahr spielt Niklas Handball und gehört als Spieler heute zur C-Jugend-Mannschaft, die in dieser Saison in der Landesliga ihre Punkte sammelt. Aus 330 Fragen mussten die jungen Schiedsrichter in 45 Minuten 30 Fragen beantworten und einen praktischen Test bestehen. Die Vorbereitungen dazu fanden in Unterrichtsräumen beim Handballverband statt. Nach bestandener Prüfung durften die die Jugendlichen ihr erstes Spiel

12 I myheimat Vereine

pfeifen - unter den Augen des Schiedsrichterwarts. „Ich war vor dem Spiel, das ich pfeifen sollte, sehr aufgeregt“, berichtete Niklas, der die Prüfung ebenso wie seine Mitstreiter mit Bravour bestand. Handballschiedsrichter gehören zu den meist beanspruchten Schiedsrichtern im Sportgeschehen. Sie treffen zehnmal mehr Entscheidungen pro Spiel als Fußball-

schiedsrichter. Im Jugendbereich und in den unteren Spielklassen der Erwachsenen ist meist ein Schiedsrichter vorgesehen. Ab der Landesliga stehen zwei gleichberechtigte Schiedsrichter auf dem Feld. Gertraude König ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/14212/


Vereine

Die Siedlergemeinschaft dankt ihren Helferinnen und Helfern Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Helga Laube-Hoffmann Beitragsgruppe: keine

Rosemarie Ahrens, Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Glück Auf Lehrte, begrüßte 50 Helferinnen und Helfer im Gemeinschafts-

haus zum Helferfest. Nach dem Abendessen dankte sie allen, die im vergangenen Jahr ihre Zeit zur Verfügung gestellt haben, und so zu einem reibungslosen Ablauf der vielfältigen Veranstaltungen beigetrugen. „Ohne die ehrenamtliche Mitwirkung so vieler Helfer wären Aktivitäten wie Osterfeuer, Familienfest und Laternenumzug

nicht möglich gewesen“, betonte sie. Auch in diesem Jahr wollen die Siedler Glück Auf wieder die ein oder andere Veranstaltung durchführen. Helga Laube-Hoffmann ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/13210/

Lehrtes Schützen-Corps eröffnet die Ballsaison Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Matthias Jux Beitragsgruppe: keine

Mit Licht und Lied: Immensens SoVD ehrt Marlies Riechelmann Bei der ersten Informationsveranstaltung des SoVD Immensen 2009 begrüßte die Vorsitzende Brunhild Osterwald 30 Mitglieder mit einem Vierzeiler von Gärtner Pötschke im Restaurant im Sportheim am Fleith. Nach der Kaffeetafel wurden traditionell sieben Geburtstagskinder im Alter von 56 bis zu 83 Jahren mit Licht und Lied geehrt. Eine besondere Ehrung wurde Marlies Riechelmann zuteil. Für 25 Jahre treue Verbundenheit zum Ortsverband erhielt sie Ehrenurkunde, Brosche und ein kleines Präsent. Ein weiterer Höhepunkt war die Beamershow, die das vergangene Jahr Revue passieren ließ. Der nächste Informations- und Kaffeenachmittag ist für den 5. Februar ,15 Uhr, im Sportheim am Fleith terminiert.

von: Brunhild Osterwald

mehr unter: www.myheimat.de/ beitrag/68644/

Kurz vor der offiziellen Eröffnung durch den Vereinsvorsitzenden Dirk Mahlmann, hat der Musik- und Fanfarenzug (MuFz) des Schützen-Corps Lehrte mit einem halbstündigen Konzert die Ballsaison 2009 eröffnet. Das Schützen-Corps hat diesen Anlass genutzt, einige Mitglieder des MuFz für ihr langjähriges aktives Musizieren auszuzeichnen. Tanja Dischinger wurde für 15 Jahre, Christian Muralt und Matthias Jux für 25 Jahre und Oliver Barkus für 30 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Besonders hervorzuheben sind die Auszeichnungen für Uwe Brendes und Lothar Nörenberg, die beide für 40 Jahre aktives musizieren ausgezeichnet wurden. Wer auch aktiv Musizieren möchte, ist beim MuFz im Vereinsheim des Schützen-Corps Lehrte herzlich willkommen. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage www.mufz-lehrte.de.

Matthias Jux ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/7672/

myheimat Vereine I 13


Veranstaltungen

Rundfunk- und Fernsehgeschichte erleben – Ausstellung in der Burgdorfer KulturWerkStadt Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Gerhard Bleich Beitragsgruppe: keine

„Achtung! Achtung! Hier ist die Sendestelle Berlin auf Welle 400 Meter. Meine Damen und Herren, wir machen Ihnen davon die Mitteilung, dass am heutigen Tage der Unterhaltungsrundfunkdienst mit Verbreitung von Musikvorführungen auf drahtlostelefonischem Wege beginnt. Die Benutzung ist genehmigungspflichtig. Als erste Nummer bringen wir ... .“ So begann am 28. Oktober 1923 um 20 Uhr das Rundfunkzeitalter in Deutschland. Mehr als 85 Jahre später präsentieren der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV), die Stadt Burgdorf und die Stadtsparkasse Burgdorf vom 31. Januar bis zum 15. März eine Ausstellung zur Rundfunk- und Fernsehgeschichte. „Ausstellungsmacher“ Horst

14 I myheimat Veranstaltungen

Regenthal, Radiosammler und Rundfunkhistoriker aus Steinwedel, erinnert dabei auch an die Burgdorfer Wilhelm, Hans und Rolf Bühring, die über drei Generationen an dieser Story mitgeschrieben haben. Den Einführungsvortrag unter dem Titel „Eine subjektive Rückschau auf 40 Jahre Rundfunk und Fernsehen“ hält am Sonnabend, 31. Januar, um 11 Uhr Gunter Hartung, früherer Rundfunk- und Fernsehreporter des NDR. Er berichtet dabei auch von den Begegnungen mit dem Burgdorfer Hermann Hofmann, der als „Urvater der Radio-Comedy“ bekannt ist. Horst Regenthal stellt Stationen des Werdens beider Medien in mehreren Szenen dar: von Deutschlands erstem Sendestudio 1923 bis zum Wohnzimmer im Jahr 1967. Dazu kommen Sonderschauen mit der Verschlüsselungsmaschine ENIGMA und Elektroröhren sowie Transistoren. Die Ausstellung thematisiert auch den

30. September 1930, als in England die erste öffentliche Fernsehsendung lief. In Deutschland gelang Manfred von Ardenne Heiligabend 1930 die erste Fernsehbildund Filmübertragung mit Elektronenstrahlröhren. Am 25. Dezember 1952 startete das Fernsehen in der Bundesrepublik offiziell. Einen Tag später strahlte es die erste Tagesschau aus. Das Zeitalter des Farbfernsehens begann in Deutschland am 25. August 1967. Die KulturWerkStadt in der Poststraße hat sonnabends und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Ansprechpartner für Gruppenführungen (auch wochentags): VVVGeschäftsführer Gerhard Bleich, Telefon (05136) 18 62.

Gerhard Bleich ist auf myheimat.de zu finden unter: www.myheimat.de/profil/8083/


Wichtige Lehrter Termine auf einen Blick Tragen Sie Ihre Termine für den nächsten Monat auf www.myheimat.de ein

Sonnabend, 31. Januar 3. myheimat-Treffen in Niedersachsen Gaststätte Treffpunkt, Lehrte | 15 Uhr

Dienstag, 3. Februar Ausstellung: Nicht innen, nicht außen, von Esther Naused Städtische Galerie in der Alten Schlosserei | dienstags, mittwochs, freitags und sonntags von 14 bis 18 Uhr, donnerstags von 16 bis 20 Uhr (noch bis zum 8. Februar)

Mittwoch, 4. Februar Klön- und Spieleabend des Lehrter SV Für Gäste und Mitglieder | Clubraum LSV-Tennispark, Lehrte | 15 Uhr

Donnerstag, 5. Februar Informations- und Kaffeenachmittag des SoVD Immensen Sportheim am Fleith, Lehrte. Passend zur Faschingszeit werden Sketche und Cartoons von Loriot gezeigt. | 15 bis 17.30 Uhr

Sonntag, 8. Februar Bosseln des Heimatvereins Steinwedel in der Steinwedeler Feldmark Für Gäste und Mitglieder | Dorfgemeinschaftshaus Steinwedel, Steinwedel | 10 bis 15 Uhr

Mittwoch, 11. Februar Jahresversammlung des Heimatvereins Steinwedel Dorfgemeinschaftshaus Steinwedel, Steinwedel | 18 bis 21 Uhr

Donnerstag, 12. Februar Vortrag Siedlergemeinschaft Dorfgemeinschaftshaus Steinwedel, Steinwedel | 19.30 bis 22 Uhr

Sonntag, 15. Februar Lesung: Wladimir Kaminer liest aus „Mein Leben im Schrebergarten“ Städtische Galerie in der Alten Schlosserei, Lehrte | 17 bis 19 Uhr. Kartenpreis: zwölf Euro, ermäßigt acht Euro.

Freitag, 13. Februar Jahresversammlung der Siedlergemeinschaft Glück Auf Gemeinschaftshaus, Knappenweg 51, Lehrte | 19 bis 21 Uhr Fotoausstellung von Bernd Ellerbrock und Colori di Conti Städtische Galerie in der Alten Schlosserei, Lehrte | 19 Uhr (noch bis zum 19. April) Jahresversammlung des Schützenvereins Steinwedel Schützenheim, Steinwedel | 19 bis 22 Uhr

Sonnabend, 21. Februar Sockenball Motto: Die Legend lebt Gastwirtschaft Scheuers Hof, Immensen | 20Uhr Biike-Brennen der Kirchengemeinde Steinwedel An der Aue, Lehrte | 18 bis 21 Uhr

Donnerstag, 19. Februar Musikschulkonzert mit Ausstellungseröffnung Ev. Alters- und Pflegeheim, Rosemarie-Nieschlag-Haus, Iltener Straße 21 | 18.15 bis 20 Uhr (mit der Eröffnung der Ausstellung Alt-Lehrte)

Freitag, 20. Februar Versammlung Förderverein Feuerwehr Steinwedel Feuerwehrhaus, Steinwedel | 19.30 bis 22 Uhr

Sonntag, 22. Februar Besuchertag beim Modelleisenbahnverein Stellwerk Richtersdorf, über die Schranke an der Post-/ Grünstraße an der B443 | 10 bis 13 Uhr

Dienstag, 24. Februar „Ein Ausschnitt“ – 60 Jahre Tanzkreis Lehrte Ev. Alters- und Pflegeheim, Rosemarie-Nieschlag-Haus,

Iltener Straße 21 | 18.30 bis 20 Uhr

Freitag, 27. Februar Jahresversammlung SPD Steinwedel Sportklause, Steinwedel | 19 bis 22 Uhr

Sonnabend, 28. Februar Diskussion: Zusammenhang zwischen Bildung und Armut? Kegel- und Tenniscenter, Lehrte | 9.30 Uhr Damenschießen Soldatenkameradschaft Steinwedel Ponyhof Steinwedel | 19 bis 22 Uhr

myheimat.de ist das Mitmach-Portal der Madsack Heimatzeitungen. Mehr als 6.000 Menschen in der Region Hannover sind bereits dabei. Jeder kann dort Texte und Fotos einstellen und mithelfen, andere Menschen für das Leben in seinem Ort zu interessieren.

www.myheimat.de

Eine Auswahl der besten Texte und Fotos bringen wir regelmäßig in einem farbigen Heft für die Bewohner der Orte kostenlos heraus. Für die telefonische Kontaktaufnahme mit Kunden und den Verkauf von Anzeigen in diesen myheimat-Stadtmagazinen suchen wir einen/eine

Mitarbeiter/in auf Stundenbasis u Ihre Aufgaben Telefonische Kontaktaufnahme mit Anzeigenkunden und Terminvereinbarungen sowie telefonischer Anzeigenverkauf. u Ihr Profil Sie sind offen, zielstrebig und können unsere Kunden vom Konzept der myheimat Stadtmagazine überzeugen. Sie sind verbindlich und haben ein sicheres Auftreten am Telefon. u Wir bieten flexible Einsatzzeiten ganz nach Ihren zeitlichen Möglichkeiten und eine stundenweise oder leistungsabhängige Vergütung.

Bewerbung an: MH Niedersachsen GmbH & Co. KG · Geschäftsführung Am Wallhof 1 · 31535 Neustadt am Rbge. e-mail: service@mhniedersachsen.de · Tel.: 05032/ 964 353 myheimat Veranstaltungen I 15


Den Insekten auf der Spur Werner Szramka hatte Besuch: Ungebetene, aber gern gesehene Gäste haben sich in seinem Sieverhäuser Garten blicken lassen. Hier seine Beobachtungen.

Kommen Sie zum WOHNsehen in unsere Ausstellung! Idee  Planung  Entwurf  Ausführung: Hier finden Sie außergewöhnliche Komplettlösungen zum Wohnen und Arbeiten, edle Materialien und handwerkliche Qualität. Lassen Sie sich inspirieren von neuen Trends, exklusivem Design, modernen Gleittürsystemen und Bauelementen renommierter Hersteller.

www.tischlerei-hofmann.de L Telefon 05132.5 74 67 L Fax 05132.5 74 65

myheimat Lehrte I  

Erstausgabe des myheimat-Magazins für Lehrte. Erschienen am 31. Januar 2009.