Issuu on Google+

– An Sämtliche Haushalte –

mycity Dialog

Ausgabe 2_2010

Im Dialog mit mycity Die Stadtwerke Uelzen beantworten Ihre Fragen künftig auch online und interaktiv. Was interessiert Sie persönlich an den Stadtwerken

nehmen wichtige Informationen zur Verfügung stellen.

Uelzen? Zu welchem Thema hätten Sie gern mehr

Doch oft fehlen in diesen Zusammenstellungen

Informationen? Sicherlich haben Sie noch Fragen rund

gerade die Fragen, die unter den Nägeln brennen.

um das breite Aufgabenspektrum von mycity. Des-

Das Besondere an den interaktiven FAQ von

halb möchten die Stadtwerke Uelzen mit Ihnen künftig

mycity ist, dass Sie Ihre eigenen Fragen direkt an die

auf einer neuen Plattform in Dialog treten.

Stadtwerke Uelzen stellen können. „So entsteht ein Informationspool, der genau auf die Bedürfnisse

„Interaktive FAQ“ nennt sich das Instrument, das es

unserer Kunden zugeschnitten ist“, erklärt Mirco

Ihnen bald noch leichter macht, mit mycity Kontakt

Pinske, Leiter der Unternehmenskommunikation der

aufzunehmen. Denn damit können Sie Ihre ganz

Stadtwerke. „Außerdem wachsen die interaktiven

persönlichen Fragen rund um die Stadtwerke Uelzen

FAQ stetig weiter und berücksichtigen so immer

bequem im Internet stellen. Unter www.mycity.de/

die neuesten Entwicklungen.“

dialog gelangen Sie direkt auf die neue Kommunikationsplattform – oder Sie nutzen einfach den Link

Nutzen Sie ab dem 15. Juli 2010 das Angebot zum

auf der Startseite von www.mycity.de.

interaktiven Austausch und besuchen Sie die Stadtwerke Uelzen auf der digitalen Dialogplattform.

Bestimmt kennen Sie bereits die klassischen „Häufig

Das mycity-Team freut sich auf Ihre Fragen und

gestellten Fragen“ (FAQ), mit denen viele Unter-

Anregungen!

mycity mit Weitsicht: Umwelt- und Ressourcenschutz sind zentrale Herausforderungen


mycity Editorial

Aus dem

4

Inhalt

Liebe Leser,

mycity Interview

während kommunale

In der Lokalpresse war in den letzten Monaten viel über

Welche Bedeutung haben die Stadtwerke für Uelzen? Das mycity magazin fragt nach.

Energieversorgung vor

die Stadtwerke Uelzen und einzelne Projekte des Unter-

einem Jahrzehnt vielerorts

nehmens zu lesen – insbesondere unsere Beteiligung

noch als Auslaufmodell

an der nachhaltigen Rohstoffproduktion in der Ukraine

galt, versuchen heute

stand in der Kritik. Leider wurde unser dortiges Engage-

zahlreiche Städte „ihre“

ment in Medienberichten teilweise einseitig und damit

Stadtwerke zurückzukaufen

auch verzerrt dargestellt.

mycity Karriere 8

Seit über 150 Jahren bieten die Stadtwerke Uelzen sichere Arbeits- und Ausbildungsplätze. Drei Auszubildende fassen zusammen, was sie an ihrem Arbeitgeber mycity schätzen.

mycity innovative Energie 10

Zukunftsorientierung und Umweltschutz prägen das Handeln der Stadtwerke Uelzen. Das mycity magazin stellt innovative Projekte vor.

mycity engagiert 12

Wenn sich in Uelzen Menschen für Menschen einsetzen, können sie auf die Unterstützung von mycity zählen – so auch der Kinderschutzbund.

mycity mobil 14

oder gar neuzugründen. In Uelzen herrschte glück-

Mit dieser Ausgabe des mycity magazins möchten wir

licherweise nie ein Zweifel an der Bedeutung eigener

dazu beitragen, dass Sie sich ein umfassendes und

Stadtwerke – ob für den reibungslos funktionierenden

zutreffendes Bild von den weitreichenden Aktivitäten

öffentlichen Nahverkehr, die sichere und saubere

der Stadtwerke in und für Uelzen machen können.

Versorgung der Region mit Energie und Trinkwasser

Unser Anspruch lautet dabei stets, verlässlich und weit-

oder für ein großes Sport- und Freizeitbad in Uelzen.

sichtig für mehr Lebensqualität in unserer Stadt zu

Denn anders als große Energiekonzerne, die im Sinne

sorgen. Dafür steht die Marke mycity.

des Aktionärswerts („Shareholder Value“) handeln, verstehen sich Stadtwerke insbesondere dem „Citizen

Unser Magazin soll einem regen Meinungsaustausch

Value“, also den Bürgern, verpflichtet.

dienen. Wir sind gespannt auf Ihre Fragen und Anregungen. Schicken Sie uns diese daher per Post oder

Die Hauptaufgabe von Stadtwerken ist und bleibt natür-

E-Mail. Übrigens: Demnächst können Sie auch online

lich eine sichere Energieversorgung zu fairen Preisen,

mit uns ins Gespräch kommen. Mehr dazu erfahren Sie

heute und in Zukunft – besonders vor dem Hintergrund

auf Seite 16.

immer knapper werdender Ressourcen. mycity hat als erster Energielieferant in Niedersachsen auf 100 %

Mit herzlichen Grüßen

Naturstrom gesetzt und treibt zudem die Entwicklung

Dipl.-Kfm. Mirco Pinske

weiterer erneuerbarer Energieformen stetig voran.

Leiter Unternehmenskommunikation

Mobilität und Energie – die Stadtwerke Uelzen verbinden zwei ihrer Kompetenzfelder: Einblicke in den Zukunftstrend E-Mobilität.

mycity live 15

In dieser Stadt ist immer was los: Das mycity magazin zeigt die Highlights aus Uelzens Veranstaltungskalender.

Impressum

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, erreichen Sie uns von Montag bis Donnerstag in der Zeit zwischen 9:00 und 18:00 Uhr und

Herausgeber:

Freitag zwischen 9:00 bis 14:00 Uhr unter der

Stadtwerke Uelzen GmbH

kostenlosen Telefonnummer (0 800) 25 25 25 8.

Im Neuen Felde 105, 29525 Uelzen

mycity Dialog

2

16

Sie haben Fragen zu den Stadtwerken Uelzen? mycity fördert den offenen Dialog auf einer neuen Online-Plattform.

mail@stadtwerke-uelzen.de

Gern können Sie uns auch eine E-Mail schreiben! Wenn es sich

www.stadtwerke-uelzen.de

um Themen des Magazins dreht, erreichen Sie uns unter

V.i.s.d.P.: Mirco Pinske

mycitymagazin@stadtwerke-uelzen.de, bei allgemeinen Fragen schreiben Sie uns unter

Verlag: Körner Magazinverlag GmbH,

mail@stadtwerke-uelzen.de.

Otto-Hahn-Straße 21, 71069 Sindelfingen Telefon 07031 28606-80, Fax 07031 28606-78

Auch auf Twitter können Sie uns folgen unter

Druck: Körner Rotationsdruck, 71069 Sindelfingen

http://twitter.com/mycity_Uelzen.

3


mycity Interview

„Ohne Stadtwerke wäre da eine Lücke, die kein anderer füllen könnte“ Welche Bedeutung haben die Stadtwerke für Uelzen? Das mycity magazin ging dieser und weiteren Fragen im Interview auf den Grund. Stephan Weil, Präsident des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) und Oberbürgermeister von Hannover, Otto Lukat, Bürgermeister der Stadt Uelzen, sowie Markus Schümann, Geschäftsführer der Stadtwerke Uelzen, standen Rede und Antwort. Stadtwerke sind wieder in: Viele Kommunen gründen heute eigene Versorgungsbetriebe, um ihren Bürgern

Was macht für Sie die Lebensqualität einer Stadt aus?

nachhaltig erzeugte Energie zu fairen Preisen anbieten

Basis die Stadt beleben – die machen die wirkliche

Weil: Finanziell profitiert die Stadt von einem eigenen Schümann: Letztendlich geht es darum, dass sich

Versorger, weil dieser neben Konzessionsabgaben für

die Menschen in ihrer Stadt wohlfühlen – und auch

die Netze vor Ort seine Gewerbesteuer bezahlt. Auch

füreinander einstehen.

die Gewinne und ein großer Teil der Investitionen der kommunalen Versorger bleiben in der Region. Fast noch

Wie kann man hohe Lebensqualität in Städten mittlerer Größe wie Uelzen heute sicherstellen?

wichtiger ist, dass die Kommune die lokalen Infra-

Weil: Für die Zukunftsfähigkeit einer mittelgroßen

Schümann: Das Gute daran ist, dass die Bürger die

Stadt ist es von herausragender Bedeutung, hochwer-

Funktion eines kommunalen Unternehmens selbst

tige Arbeitsplätze in der Stadt anbieten zu können.

mitgestalten können. So können sie sicherstellen, dass

Dafür brauchen Sie zukunftsfähige Infrastrukturen vor

sich ihr Versorger ihren langfristigen Zielen verpflichtet.

Lukat:

polisierung des Energiemarkts durch wenige Groß-

sozialer, kultureller und sportlicher Aktivitäten für

Ort. Dazu ist es wichtig, lokale Netzwerke, beispiels-

konzerne richtet. In Uelzen stand eine Privatisierung

die Bürgerinnen und Bürger sowie natürlich auch ein

weise mit den kommunalen Unternehmen, aufzubauen.

der Versorgungsbetriebe nie zur Debatte: Seit mehr als

gutes Angebot an Arbeitsplätzen.

Zunächst einmal ein vielfältiges Angebot

Was sind die wesentlichen Vorteile eines kommunalen Versorgers für eine Stadt?

Lebensqualität einer Stadt aus.

zu können. Ein Trend, der sich klar gegen die Mono-

Lukat:

150 Jahren vertrauen die Uelzener auf die Leistungen

Die Sicherstellung der Lebensqualität wird für

strukturen im Energie- und Wasserbereich eigenständig steuert. Das ist zeitgemäße Stadtentwicklungspolitik.

Warum hat sich die Stadt Uelzen bewusst für die kommunale Energieversorgung entschieden?

ihrer Stadtwerke. Das mycity magazin nahm dies zum

Weil: Vom öffentlichen und privaten Verkehr über

uns immer schwieriger – die kommunale Finanzkrise ist

Anlass, einmal nach den Gründen für die gewachsene

die Ver- und Entsorgung bis hin zu sozialen

ja bekannt. Die Stadt Uelzen übernimmt eine finanzielle

Lukat:

Bedeutung kommunaler Versorger im Allgemeinen und

Infrastrukturen: All das muss reibungslos funktionieren,

Grundlast, und vieles wird dann durch bürgerschaft-

kommunaler Versorgungsbetriebe, weil wir damit selber

der Stadtwerke Uelzen im Besonderen zu fragen.

wenn eine Stadt eine hohe Lebensqualität haben will.

liches Engagement geleistet.

bestimmen können, mit welchen Produkten wir unsere

„Finanziell profitiert die Stadt von einem eigenen Versorger. Die Gewinne und ein großer Teil der Investitionen bleiben in der Region.“ Stephan Weil, Präsident des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) und Oberbürgermeister der Stadt Hannover

4

Entscheidend sind dann die Menschen, die auf dieser

Wir waren immer Verfechter eigenständiger

„Wir waren immer Verfechter eigenständiger kommunaler Versorgungsbetriebe, weil wir damit selber bestimmen können, mit welchen Produkten wir unsere Bürger bedienen.“ Otto Lukat, Bürgermeister der Stadt Uelzen

5


mycity Interview

Bürger bedienen. In Uelzen haben wir die Entscheidung

Schümann:

getroffen, den Kunden Naturstrom anzubieten. Das

uns die zentralen Herausforderungen – besonders vor

könnten wir überhaupt nicht beeinflussen, wenn wir

dem Hintergrund der drohenden Rohstoffknappheit.

bei einem großen Versorger wären.

Dem können kommunale Versorger Rechnung tragen,

Welche wirtschaftliche Bedeutung haben Stadtwerke für den Standort? Weil: Stadtwerke und andere kommunale Unter-

Umwelt- und Ressourcenschutz sind für

Stadtwerke. In welchen Bereichen sind die Stadtwerke Uelzen aus Ihrer Sicht besonders beispielgebend? Weil:

aktiv und vorausschauend gestalten.

Stadtwerk so stark im Bereich erneuerbarer Energien

Zum anderen werden die Stadtwerke Uelzen durch die

Es ist noch nicht selbstverständlich, dass ein

wird, dass das Wohl der Bürger stets im Zentrum aller Entscheidungen steht.

aktiv ist wie hier in Uelzen. Daher ist auch ein zweiter

Wie begegnen die Stadtwerke Uelzen diesen Herausforderungen ganz konkret?

Aspekt nur konsequent: das große Engagement im Bereich Energieberatung mit diversen Angeboten rund um das Thema Energieeinsparung.

eine herausragende Bedeutung. Wir haben das in

Schümann:

Hannover empirisch untersuchen lassen. Demnach zieht

tierten Strategie, sprich durch den Einsatz effizienter

jeder Arbeitsplatz in einem kommunalen Unternehmen

Technologien und durch unseren Fokus auf regenera-

1,7 Jobs in der Privatwirtschaft nach sich. Das hängt

tive Energiequellen.

Welche Bedeutung hat das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen für Uelzen? Welche Rolle spielen die Stadtwerke dabei?

Mit einer nachhaltigen, zukunftsorien-

Und wie stellt mycity sicher, dass bei allen Aktivitäten die Bedürfnisse und Interessen der Bürger stets berücksichtigt werden?

Lukat:

Die Stadtwerke Uelzen spielen, um es einmal

sportlich auszudrücken, als Sponsor in der ersten Liga. Sportvereine, kulturelle Veranstaltungen, soziale Einrichtungen kommen nicht umhin, mit den Stadt-

auch damit zusammen, dass rund 80 Prozent aller Unternehmen vergeben werden. Für die lokalen

sind also zugleich die Interessen unserer Mitarbeiter. Gremien der Stadt beaufsichtigt, wodurch gewährleistet

indem sie den Umbau der Energieversorgung vor Ort

nehmen haben vor allem für den lokalen Arbeitsmarkt

Aufträge von Stadtwerken an lokale und regionale

fizieren sich somit mit ihr. Die Interessen der Bürger

Herr Weil, in Ihrer Funktion als Verbandspräsident kennen Sie die Arbeit vieler

Schümann: Zum einen sind die Stadtwerke und alle

werken zu kooperieren. Ohne Stadtwerke wäre da eine

ihre Mitarbeiter ja selbst Teil dieser Stadt und identi-

Lücke, die kein anderer füllen könnte.

Stephan Weil ist Präsident des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) und Oberbürgermeister der Stadt Hannover.

Markus Schümann ist Geschäftsführer der Stadtwerke Uelzen GmbH.

Otto Lukat ist Bürgermeister der Stadt Uelzen.

Wirtschaftskreisläufe sind Stadtwerke daher essenziell. Lukat: Außerdem übernehmen Stadtwerke wichtige Aufgaben für die Kommune: Sie betreiben bei uns das BADUE, sie sind Träger des Personennahverkehrs – alles Sparten, die bekanntermaßen keine Gewinne abwerfen. Mit anderen Worten: Die Stadtwerke stärken in einem erheblichen Maße die Finanzkraft der Stadt Uelzen.

Was sind aus Ihrer Sicht die größten Herausforderungen, denen sich kommunale Energieunternehmen heute und in Zukunft stellen müssen? Weil: Stadtwerke müssen sich heute in einem harten Wettbewerb behaupten. Die Umsatzmöglichkeiten im Kerngeschäft, dem Vertrieb von Strom und Gas, stehen unter permanentem Druck. Entscheidend ist es daher, in neue Geschäftsfelder vorzustoßen. Lukat:

Was die Stadtwerke Uelzen in diesem

Zusammenhang auszeichnet: Sie sind innovativ!

„Es ist noch nicht selbstverständlich, dass ein Stadtwerk so stark im Bereich erneuerbarer Energien aktiv ist wie hier in Uelzen.“

„Umwelt- und Ressourcenschutz sind für uns die zentralen Herausforderungen.“ Markus Schümann, Geschäftsführer der Stadtwerke Uelzen GmbH

Stephan Weil, Präsident des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) und Oberbürgermeister der Stadt Hannover

6

7


mycity Karriere

Perfekter Start ins Name: Alina Hermstrüwer Alter: 19 Bei den Stadtwerken Uelzen seit: 1. August 2009 Ausbildung zur: Fachangestellten für Bäderbetriebe Karriereziel: Schwimmmeisterin „Ich arbeite gerne bei den Stadtwerken, weil die Weiterbildungsmöglichkeiten klasse sind. Ergänzend zu meiner Ausbildung im Bäderbetrieb, habe ich zum Beispiel gerade einen Tauchschein gemacht.“

Berufsleben

Als zukunftsorientiertes Unternehmen setzen die Stadtwerke Uelzen auf selbst ausgebildeten und motivierten Nachwuchs – ein Gewinn für beide Seiten. im Unternehmen: Rund jeder fünfte Mitarbeiter wird derzeit bei mycity ausgebildet. Ab dem Sommer 2010 bekommen ambitionierte Schulabsolventen mit Abitur oder Fachhochschulreife zudem die Chance, ein duales betriebswirtschaftliches Studium zu absolvieren. Dabei werden die Vorteile der betrieblichen Ausbildung bei den Stadtwerken mit denen der Hochschulausbildung kombiniert. Als verantwortungsvolles Unternehmen liegt den

rüger

Auszubildende zum Anlagenmechaniker: Eugen Krüger (li.) und Martin Igel

09 ust 20

nK . Aug : Euge seit: 1 er Name elzen ik U n 3 n a 2 e Alter: Stadtwerk lagenmech n n e A d : i Be sbilzum dung r die Au mt il e w , Ausbil ziel: Meiste n bekom werke re Stadt t. Außerdem lle BerufsKarrie n e d a bei ig is cke in gerne ielfält Einbli rbeite laublich v g a n u h d c I „ ng sbil hier u er Au dung hrend sein .“ e ä k r man w er Stadtwe d felder

Stadtwerken Uelzen die Vermittlung von universellen Werten besonders am Herzen. Offenheit, Teamwork

Aus Uelzen, für Uelzen: Dieses Motto gilt nicht nur für

und gegenseitiger Respekt prägen die tagtägliche

die Leistungen von mycity, sondern auch und ganz

Arbeit – jeder Mitarbeiter ist dazu aufgefordert, eigene

besonders für die vielen Mitarbeiter und Auszubilden-

Ideen selbstständig umzusetzen und sich so aktiv ins

den des Unternehmens. Die Stadtwerke Uelzen sind seit

Unternehmen einzubringen. Das oft gebrauchte

über 150 Jahren ein bedeutender und weitsichtiger

Schlagwort „Work-Life-Balance“ wird von mycity mit

Arbeitgeber in der Region, die sichere Arbeits- und

Leben gef��llt, sei es in der flexiblen Gestaltung der

Ausbildungsplätze bieten: ein wichtiger Baustein für

Arbeitszeiten, einer umfassenden Gesundheitsvorsorge

die hohe Lebensqualität in und um Uelzen.

oder der Vereinbarkeit von Familie und Beruf – etwa durch Teilzeitmodelle. Für die umfangreichen Angebote

Ebenso vielseitig wie die Leistungen der Stadtwerke

zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie wurden die

sind die angebotenen Ausbildungsberufe. Junge

Stadtwerke Uelzen übrigens jüngst mit dem FaMi-Siegel

Menschen können sich bei mycity als Industriekauf-

ausgezeichnet.

mann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation,

Name: Mareike Wolter Alter: 20 Bei den Stadtwerken Uelzen seit: 1. August 2009 Ausbildung zur: Industriekauffrau Karriereziel: Industriefachwirtin oder Studium „Ich arbeite gerne bei den Stadtwerken, weil sie die Stadt lebendiger machen, die Lebensqualität fördern und ein ‚Wir-Gefühl’ in Uelzen vermitteln.“

Anlagenmechaniker/-in, Fachangestellte/-r für

Informationen zu den Ausbildungsberufen sowie

Bäderbetriebe und Elektrotechniker/-in für Betriebs-

zu Praktika und der Betreuung studentischer

technik ausbilden lassen. Dass diese Vielfalt auf

Abschlussarbeiten finden Sie im Internet unter

großen Anklang stößt, beweist die hohe „Azubi-Quote“

www.stadtwerke-uelzen.de.

„Betriebliche Ausbildung ist für Unternehmen ein wesentliches Instrument zur Nachwuchssicherung. Seit Mitte der 1990er-Jahre haben Industrie, Handel und Dienstleistung ihr jährliches Lehrstellenangebot im Landkreis Uelzen mehr als verdoppelt. Die Stadtwerke Uelzen beschäftigen rund 90 Mitarbeiter, fast 20 Prozent von ihnen sind Auszubildende. Mit dieser Quote leisten die Stadtwerke einen wichtigen Beitrag für die Region.“ Eberhard Manzke, IHK-Präsident

9


mycity innovative Energie

Neue Ideen für die Energien der

Zukunft

Die Stadtwerke Uelzen unterstützen innovative Lösungen zur nachhaltigen Energieversorgung. Nicht nur beim Thema Umweltschutz ist mycity so immer einen Schritt voraus. Mehr als einhunderttausend Menschen zeigten der Atom-Energie jüngst mit einer Menschenkette zwischen den Kernkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel die rote Karte. Das Ziel einer atomfreien Energieversorgung ist in Uelzen schon längst keine Wunschvorstellung mehr: Während im Bundesdurchschnitt nur 11 % des Stroms aus erneuerbaren Energien stammen, liefern die Stadtwerke Uelzen seit 2008 100 % reinen Naturstrom. Dieser wird zum größten Teil durch Wasserkraft in der Alpenregion Österreichs erzeugt.

Naturstrom-Initiative

„Erneuerbare Energien erweitern die Rohstoffvielfalt, machen unabhängig von fossilen Rohstoffen und tragen so zur Versorgungssicherheit und zur Vermeidung von Rohstoffkonflikten bei.“ Dr. Martin Pehnt, wissenschaftlicher Vorstand und Fachbereichsleiter Energie des Instituts für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH (ifeu)

Mit dem Ziel, den Umweltschutz in Uelzen noch stärker zu fördern, entstand die Idee der mycity Naturstrom-Initiative. Der Verbraucher kann dabei seine eigene Stromrechnung um einen frei wählbaren Cent-Betrag aufrunden. Die Stadtwerke stocken die so zusätzlich eingenommenen Beiträge noch einmal auf und investieren sie in Anlagen zur Erzeugung von Energie aus regenerativen Quellen, beispielsweise in Solaranlagen. Viele Projekte, zum Beispiel die Installation einer Photovoltaikanlage an dem Polizeigebäude, konnten durch die Naturstrom-Initiative bereits realisiert werden. Sie möchten mitmachen? Anmelden können Sie sich ganz einfach unter www.mycity.de.

Das Bekenntnis zu Naturstrom ist für mycity zugleich Verpflichtung, neben der Wasserkraft auch weitere zukunftsweisende und umweltfreundliche Energieformen zu fördern. Aus diesem Grund beteiligen sich die Stadtwerke Uelzen an vielen innovativen Projekten. So unterstützen sie gemeinsam mit den Stadtwerken Schwäbisch Hall die Produktion von erneuerbaren Energierohstoffen in der Ukraine. Durch den Anbau von Raps und Getreide als Biomasse wird die Verfügbarkeit wertvoller Rohstoffe langfristig gesichert – und damit auch die Erzeugung umweltfreundlicher Energie, wie zum Beispiel im Uelzener Pflanzenölkraftwerk. Im Verbund mit 28 weiteren Stadtwerken betreibt mycity künftig Offshore-Windanlagen in der deutschen Nordsee. Der Windpark „Borkum West“ wird zurzeit schrittweise auf eine Größe von über 56 Quadratkilometern erweitert und soll bereits beim Betriebsstart 2011 jährlich rund 200 Megawatt Strom liefern – das entspricht dem Energiebedarf einer Stadt mit 100.000 Einwohnern: Eine starke Technologie für den Klimaschutz, die Jahr für Jahr mehr als 400.000 Tonnen CO2 einspart.

11


mycity engagiert

mycity hilft

Helfern

Die Stadtwerke Uelzen fühlen sich den Bürgern der Stadt und den Menschen in der Region eng verbunden und engagieren sich aktiv für soziale Einrichtungen und Vereine vor Ort. Ob Spielgruppe, Mittagstisch oder Familienberatung –

„Wer sich für Uelzen und seine Menschen einsetzt,

das Angebot des Kinderschutzbundes Uelzen ist

kann auf unsere Unterstützung zählen“, unterstreicht

vielfältig und optimal ausgerichtet auf die Bedürfnisse

Markus Schümann, Geschäftsführer der Stadtwerke

von Kindern und Familien. Dessen Vorsitzende Christina

Uelzen, das soziale Engagement des Unternehmens.

Deuter sowie eine Sozialpädagogin und 23 weitere

Neben dem Kinderschutzbund greift mycity vielen

ehrenamtliche Mitarbeiterinnen haben es sich zum Ziel

weiteren Vereinen und Einrichtungen vor Ort unter die

gesetzt, eine kindgerechte Umwelt in Uelzen zu schaf-

Arme, etwa der Freiwilligen Feuerwehr, dem Technischen

fen. Eine Arbeit, die Zeit benötigt und Geld kostet und

Hilfswerk oder dem Tierschutzverein.

deshalb auf die Unterstützung durch Bürger und Unternehmen angewiesen ist.

Über die finanzielle Förderung hinaus ist mycity Partner des lokalen Schutzengel-Projekts, das junge Menschen

mycity steht seit vielen Jahren als Partner an der Seite

dazu ermutigt, andere von lebensgefährlichen Auto-

des Kinderschutzbundes und fördert die Aktivitäten

fahrten unter Alkoholeinfluss abzuhalten – eine Aktion

des gemeinnützigen Vereins durch Sach- und Geldspen-

des ADAC und des Landkreises Uelzen zum Schutz der

den. So stellen die Stadtwerke Uelzen zum Beispiel

Jugendlichen und jungen Erwachsen. Für die Stadt-

regelmäßig Büromaterial für die Hausaufgabenhilfe zur

werke Uelzen ist dieses Engagement ein selbstverständ-

Verfügung und ermöglichten jüngst die Einrichtung

licher Baustein in der unternehmenseigenen Verant-

einer neuen Küche im Kinderschutzhaus.

wortung für die Bürger in Uelzen und der Region.

DANKE

„Um mit unserer Arbeit beim Kinderschutzbund auch etwas zu erreichen, sind wir immer wieder auf Unterstützung von außen angewiesen. Seit Jahren werden wir bei diversen Projekten von den Stadtwerken Uelzen unterstützt. Mit dem kontinuierlichen Engagement und der ideellen und finanziellen Förderung und Unterstützung durch mycity ist es uns in der Vergangenheit gelungen, viele Aktivitäten und eine starke Lobbyarbeit für Kinder und ihre Familien zu leisten. Wir sind froh, einen so starken Partner wie mycity gefunden zu haben und freuen uns auch weiterhin auf eine produktive und gute Zusammenarbeit.“ Christina Deuter, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Uelzen

Wolf-Dietrich von Nordheim.

Die Stadtwerke Uelzen möchten sich an dieser Stelle für das herausragende soziale Engagement des ehemaligen Propstes des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Uelzen, Wolf-Dietrich von Nordheim, bedanken. Herr von Nordheim war für uns in seiner langjährigen Amtszeit ein verlässlicher Partner, der sich mit unermüdlichem Einsatz für die Belange der Stadt Uelzen und ihrer Menschen engagierte. Die Stadtwerke Uelzen bedauern den Weggang von Herrn von Nordheim aus Uelzen Ende 2009. Die Stadt Uelzen verliert dadurch eine in vielen Bereichen hoch engagierte Persönlichkeit. Wir wünschen unserem Propst a.D. für seine weitere Arbeit bei der Evangelischen Kirche in Deutschland in Hannover alles Gute.

13


mycity live

mycity mobil

mycity bewegt

Uelzen …

Der öffentliche Personennahverkehr ist ein wichtiger Baustein für eine gut funktionierende Infrastruktur und damit auch für hohe Lebensqualität in Uelzen. Die Stadtwerke arbeiten bereits heute an den Mobilitätskonzepten von morgen.

mycity macht

Durch die Unterstützung zahlreicher Veranstaltungen trägt mycity zu einem lebendigen und abwechslungsreichen Kulturangebot in Uelzen bei.

Eine Poolparty der Superlative: Einmal im Jahr wird das BADUE mit Discolicht und Chartsounds zu einer im wahrsten Sinne des Wortes feucht-fröhlichen Partylocation für Kinder und Jugendliche. Romantik pur verspricht dagegen das traditionelle Kerzenschwimmen im Dezember, wenn unzählige Kerzen das Badeland in ein glitzerndes Lichtermeer verwandeln.

mycity macht mobil

Die Mobilität der Zukunft ist elektrisch – da sind sich alle Experten einig. Bundeskanzlerin Angela Merkel bekräftigte auf dem Elektromobilitäts-Gipfel am 3. Mai 2010 in Berlin ihren Anspruch, Deutschland in den nächsten Jahren zum „Leitmarkt für Elektromobilität“ machen zu wollen. Als Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs in Uelzen hat mycity den Trend E-Mobilität schon frühzeitig erkannt. Seit mehr als einem Jahr sind die Stadtwerke Uelzen im Projekt

Bereits seit 2002 betreibt mycity den öffentlichen Personennahverkehr in Uelzen und befördert mehr als 600.000 Fahrgäste pro Jahr. Mit modernen Bussen auf vier Ringlinien bringt mycity die Uelzener Bürger sicher, günstig und schnell ans Ziel – ob beruflich oder privat. Durch die Zusammenarbeit mit der RBB vergrößert sich das Busnetz zudem um ein Vielfaches. Kostenlose Umsteigemöglichkeiten an allen Pluspunkten und praktische Anschlussmöglichkeiten an Bahn und Metronom sind bei mycity inklusive. „Wie komme ich am günstigsten von A nach B in Uelzen?“ Finden Sie es heraus – mit dem Fahrtkostenrechner unter www.mycity.de.

„Elektrische Mobilität & Kommunale Unternehmen“ des Stadtwerke-Verbunds „Trianel“ engagiert, um

mycity will hier gemeinsam mit anderen Stadtwerken

so für ihre Kunden auch in Zukunft umweltfreundliche

eine Vorreiterrolle übernehmen. Als zukunftsorien-

Mobilität sicherzustellen.

tiertes Unternehmen arbeitet mycity mit viel Ehrgeiz an alter-nativen Lösungsansätzen für den motorisier-

In Deutschland werden pro Jahr über 600 Terrawattstun-

ten öffentlichen Personennah- und Individualverkehr.

den Energie für den motorisierten Straßenverkehr

Schon bald könnten Elektrofahrzeuge über das

aufgewendet – mehr als der gesamte Stromverbrauch

Uelzener Stromnetz an Ladestationen aufgeladen

Deutschlands im vergangenen Jahr. Nicht nur vor

werden. So betriebene Fahrzeuge haben den Vorteil,

dem Hintergrund des Klimawandels sind daher die

dass sie keine CO2-Emissionen produzieren und zu-

Betreiber im Sektor Verkehr gefordert, durch Energie-

dem sehr viel leiser fahren als heutige Modelle mit

einsparungen, alternative Antriebstechnologien und

Verbrennungsmotoren. Auch auf diese Weise leisten die

die Nutzung von regenerativen Energiequellen einen

Stadtwerke einen innovativen Beitrag zum Erhalt der

stärkeren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Lebensqualität in Uelzen – für heute und für die Zukunft.

„Auf Basis erneuerbarer Energien wird E-Mobilität in den nächsten Jahren nicht nur eine neue Form der Fortbewegung beschreiben, sondern vielmehr ein neues Lebensgefühl. Ein Lifestyle, der die Mobilität der Zukunft mit Freiheit, Leidenschaft, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein verbindet und dies als Selbstverständlichkeit wahrnimmt.“

Events bunter

Nervenkitzel im Freefall Tower oder ein Bier im bayerischen Festzelt? Auf dem 2009 erstmals ausgerichteten Martinimarkt ist für jeden Geschmack etwas dabei. mycity setzt sich für eine jährliche Ausrichtung des bunten Treibens auf dem Albrecht-Thaer-Platz ein.

Wer glaubt, dass ein Laternenlauf nur etwas für Kinder ist, war wohl noch nie bei dem traditionellen Herbstereignis in Uelzen. Über 4.500 Teilnehmer reihen sich jährlich in den großen mycity-Laternenumzug durch die Straßen der Stadt ein – organisiert natürlich von der ehemaligen „Beleuchtungsanstalt zu Uelzen“: den Stadtwerken.

Große Stars live in Uelzen: Zum Uelzen Open R 2010 haben sich unter anderem bereits Die Fantastischen Vier, Ich & Ich, Culcha Candela und Stanfour angekündigt. Erwartet werden auch in diesem Jahr wieder weit über 10.000 Besucher.

Die Stadtwerke Uelzen sind seit Jahren aktiver Förderer des Kulturkreises Uelzen e.V. So konnten durch diese Unterstützung in den vergangenen Jahren u.a. verschiedene Märchenveranstaltungen in Uelzen aufgeführt werden. Und das Besondere dabei: Für Kinder mit mycity pluscard war der Eintritt frei.

Ein kunterbuntes Kulturereignis mit unterschiedlichsten Aktionen, Straßenkünstlern, Musikern, Ausstellungen und vielem mehr – dies bietet die Sommer-Veranstaltung des Kulturkreises Uelzen e.V. ihren Besuchern. Im vergangenen Jahr war das Kulturfest ein voller Erfolg, und so kann der kommende Uelzener Kultursommer ebenfalls wieder auf die Unterstützung von mycity zählen.

„Für alle Bürger der Stadt und insbesondere für ihre Kunden bieten die Stadtwerke Uelzen ein reichhaltiges Angebot. Der Kulturkreis Uelzen e.V. schätzt die Zusammenarbeit mit mycity und ist für die vielfältige Unterstützung dankbar. Auch für das nächste Jahr hoffen wir wieder auf ein Zusammengehen beim Uelzener Kultursommer.“ Georg Lipinsky, Vorsitzender des Kulturkreises Uelzen e.V.

Kurt Sigl, Präsident des Bundesverbands E-Mobilität e.V.

14

15


Mm 02 2010