Issuu on Google+

01/2013

Zeitschrift von muslimehelfen e.V.

WOCH E DER WAISE N


2

Inhalt

8 REISEBERICHT

3

HILF MIT

13 PROJEKTE

THEMEN

KONULAR

Reisebericht

Seyahatname

Es ist kalt in Kazan .............................................. S. 6

Kazan'da hava soğuk............................................ S. 6

Wissen & Tun

Bilgi & eylem

Ein Teil meiner Familie ......................................... S. 20

Ailemin bir parçası................................................ S. 20

Projekte

Projeler

Ein gemeinsames Stück auf einem langen Weg in die Zukunft .............................................. S. 12

Geleceğe uzanan uzun bir yolculukta ortak görevimiz .................................................... S. 12

Projekt Spezial

Özel Proje

Bildung in einer anderen Welt .............................. S. 18 Die grünebanane erklärt die Welt ......................... S. 26

Farklı bir dünyada eğitim...................................... S. 18 grünebanane dünyayı anlatıyor............................. S. 26

Hilf Mit

Yardım et

Waisen-Kampagne .............................................. S. 4 Dauerhaft helfen ................................................. S. 27

Yetimler Kampanyası............................................ S. 4 Kalıcı olarak yardım elini uzatmak......................... S. 27

Danke den Spendern

Bagış’da bulunanlara teşekkür

Umfrageergebnisse.............................................. S. 24 Projektbilanz ....................................................... S. 22

Anket sonuçları..................................................... S. 24 Proje bilânçosu..................................................... S. 22

Spendenkonten:

Ihre Spende: Wir bemühen uns stets darum, Ihre Spende dem von Ihnen angegebenen Zweck zuzuführen. Zweckgebundene Spenden, deren Projekte abgeschlossen sind, werden einem anderen Projekt zugeführt, das dem angegebenen Zweck ähnelt.

Deutschland: Deutsche Bank • Konto: 22 90 450 • BLZ: 700 700 24 BIC: DEUTDEDBMUC • IBAN: DE 7007 0024 0229 Österreich: PSK • Konto: 92.159.385 • BLZ: 60 000 BIC: OPSKATWW • IBAN: AT696000000092159385 Schweiz: Post Finance Bern • Konto: 60-301601-2 • BIC: POFICHBEXXX IBAN: CH84 0900 0000 6030 1601 2 LIBA0004-01P06 Seit 2006 erhalten alle Projekte zur besseren Übersicht einen eigenen Code, mit dem auch die Artikel der mhz gekennzeichnet sind. Sie finden den Code stets am Ende der jeweiligen Texte.

Mit diesem Zeichen sind alle besonderen Projekte gekennzeichnet. Bu sembol ile tüm özel projeler iaretlenmitir.

Impressum: muslimehelfen e.V. ist Herausgeber des regelmäßig erscheinenden Magazins mh-zeitung. Es berichtet seinen Spenderinnen und Spendern in Deutschland, Österreich und der Schweiz über die Arbeit von muslimehelfen. Die Auflage beträgt 30.000 Exemplare • Herausgeber: muslimehelfen e.V. • Deutschland: Kaiser-Wilhelm-Str. 15 • 67059 Ludwigshafen • Tel: (0621) 40 54 670 • Fax: (0621) 40 54 67 40 D-U-N-S Nr. 34-094-4381 • info@muslimehelfen.org • www.muslimehelfen.org • Redaktion: Nadya Saidi El Hadri (ns) • Weitere Mitarbeiter: Mariam Vera Zimmer (mvz), Rütü Aslandur (ra), Tanja El-Ghadouini (te), Ahmad von Denffer (avd) • Übersetzung: Adem Yeilyur t • Gestaltung: Nasira Arslan, Özlem Kütük • Druck: Ertem, Ankara • Verantwortlich: Ercihan Gümüel (ekg) Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge stellen die Meinung des Verfassers dar, die nicht in jedem Fall mit der Meinung des Herausgebers, Verlags oder der Redaktion übereinstimmen muss. Nachdruck von Beiträgen nur nach schriftlicher, vorheriger Vereinbarung. muslimehelfen ist das freie, gemeinnützige und mildtätige Hilfswerk von Muslimen, gegründet 1985. Hilfe für Bedürftige in Notstandsgebieten, bei Krieg, Hungersnot und anderen Notfällen durch Sachspenden und Hilfsmaßnahmen vor Ort.

01/2013 mh-zeitung


Editorial

Assalamu alaikum liebe Leserinnen und Leser!

3

Es-Selamu Aleykum Sevgili Okuyucular,

D

B

Um die Hilfe wirkungsvoller zu gestalten, brauchen wir die Unterstützung unserer Spenden. Ihre Unterstützung. Selbst wenn sie noch so gering erscheinen. Die Auswertung der Umfrageergebnisse liegt uns vor (Seite 24-25) und bestätigt uns, dass sich auch viele unserer Spender die Möglichkeit einer dauerhaften Spende wünschen. Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme. In dieser Ausgabe finden Sie auch eine Projektbilanz für das Jahr 2012 (Seite 22-23). Dort sehen Sie, wo Ihre Spenden hingeflossen sind.

Yardımı daha etkin hale getirmek için, bağışlarınızla desteğinize ihtiyacımız var. Sizin desteğinize. Miktar olarak az görünüyor olsa bile. Anket sonuçları ile ilgili değerlendirme (Sayfa 24-25), bağışta bulunan iyilikseverlerimizin çoğunun kalıcılığı olan bir bağış imkânını arzu ettiklerini göstermiştir. Aktif katılımınız için teşekkür ederiz.

as Gefühl, allein in dieser Welt zu sein, ist nicht angenehm. Besonders für ein Kind. Wie genau sich Waisen fühlen, ist für die meisten von uns fast nicht nachzuvollziehen (Seite 12-17). Aber wir können gemeinsam dafür sorgen, dass es ihnen in Zukunft besser geht. Alhamdulillah konnte muslimehelfen mit Ihrer Unterstützung in über 25 Jahren humanitärer Hilfe in drei Ländern fünf Waisenhäuser aufbauen.

Nun beginnt wieder die Woche der Waisen. Inschallah können wir dieses Jahr mit Ihrer dauerhaften Unterstützung der Kinder rechnen.

u dünyada kimsesiz olma duygusu hiç arzu edilen bir durum değil. Özellikle de bir çocuk için. Yetim çocukların neler hissettiğini çoğumuz tahayyül bile edemiyoruz (Sayfa 12-17). Ama bizler, birlikte geleceklerinin daha iyi olması için onları şefkatle uzanan ellerimizle kucaklayabiliriz. Elhamdülillah muslimehelfen sizin desteğinizle 25 yılı aşkın insanî yardım faaliyetleri çerçevesinde üç ülkede toplam beş yetimhane inşa edebildi.

Yine Yetimler Haftası başlıyor. İnşallah, kimsesiz çocukları kucaklayan desteğinizin devamlılığını ümit ediyoruz. Bu sayıda 2012 proje bilançosunı bulacaksınız (sayfa 22 ile 23). Bağışlarınız nereye gittiğini göreceksiniz. Selam ile

Wassalam, Ercihan Gümüel (Vorstand muslimehelfen e.V., İdare Heyeti)

mh-zeitung Seite 12-17

mh-zeitung Seite 22-23

mh-zeitung Seite 24-25

mh-zeitung 01/2013


4

Hilf Mit

ERÖFFNE WAISEN WEGE IN EINE ZUKUNFT

U

jang Saeful, zwölf Jahre: „Meine Großmutter ist alles für mich … Eines Tages möchte ich ihr ein angenehmes Leben ermöglichen, inschallah.“

U

jang Saeful, on iki yaşında: "Büyükannem benim her şeyim ... İnşallah günün birinde ona rahat bir hayat yaşama imkânı sağlamak istiyorum."

ALS WALI* HELFEN SIE WAISEN JEDEN MONAT MIT

10,- €

für eine anständige medizinische Versorgung

15,- €

für Schuluniformen und Taschen

20,- €

für Schulgeld und Schulmaterial

30,- €

für eine ausreichende Ernährung

*Wali = Ein Spender, der sich längerfristig an der Fürsorge von Waisenkindern beteiligt

Folgen Sie dem Vorbild des Gesandten Allahs (s) und werden Sie Wali! 01/2013 mh-zeitung


Yardım et

5

Sahl ibn Sa'd (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte:

"Ich und derjenige, der sich einer Waise annimmt, sind im Paradies so:" Darauf zeigte er (s) seinen gespreizten Zeigefinger und Mittelfinger. {Buchari}

Allah Rasûlü (sa) buyuruyor ki:

"Kim bir yetimi barındırırsa, ben ve o, şu iki parmak gibi cennette kardeş oluruz” buyurmuş ve ardından şehadet parmağı ile orta parmağını birbirine yapıştırmıştır..." {Buchari}

R N UNTE E F U R N 0 A 54 67

40 0621 -Fr 9-18h o M n.org helfe uslime .m w w w

e Fürsorg

Bakım

Geborgenheit

korunma

Zuflucht

sığınma

Güte

iyilik

Frömmigkeit

takva


6

Reisebericht

ES IST KALT IN KAZAN ...

Ahmad von Denffer

T

agsüber hatte ich lange im Auto gesessen, deshalb wollte ich am Abend noch einen Spaziergang machen und mir die Beine vertreten. Die Sonne war längst untergegangen, der Himmel tiefschwarz, aber kaum wahrzunehmen, denn die Straßenbeleuchtung überstrahlte das Dunkel. Nur wenn man stehen blieb, den Blick weit nach oben hob und Ausschau hielt, begannen sacht die Sterne zu funkeln. Es ist kalt in Kazan. Schon in der vergangenen Nacht hatte es gefroren, und auch jetzt schlägt mir die Kälte ins Gesicht. Ich ziehe die Mütze über die Ohren und stelle den Jackenkragen hoch. Handschuhe habe ich nicht dabei, also versuche ich, die Hände in die Ärmel zu ziehen. Das hilft für eine kurze Weile, doch bald spüre ich, wie die eisige Luft hereinkriecht. Kazan mit etwa 1,2 Millionen Einwohnern ist etwa so

groß wie München und Hauptstadt der Republik Tatarstan, früher zur Sowjetunion gehörig, heute zur Russischen Föderation. Beide, die Stadt und die Republik, sind nicht arm. Aber es ist hier wie anderswo auch: Die Bessergestellten sind wenige, die anderen sind mehr. Am Vormittag war ich im Bezirk Mamadysch unterwegs gewesen, zwei Stunden Autofahrt von Kazan entfernt. In einem kleinen Dorf mit Namen Kamski Leschoz, ein paar Kilometer vom großen Fluss Kama, steht ein Gebäude, das zur Sowjetzeit als Kultur- und Jugendhaus für die Anwohner diente. Heute ist es mehr Ruine als Gebäude, denn in der Zeit nach dem Wandel galt das Staatseigentum als herrenlos und jeder, der meinte, er könne etwas gebrauchen, nahm sich, was ihm gefiel. Immerhin, die Mauern stehen noch, auch wenn Türen, Fenster und die gesamte Inneneinrichtung fehlen, Kabel und Rohre entwendet sind und das Dach an mehreren Stellen undicht ist.

KAZAN'DA HAVA SOĞUK ...

yarıyor, ama içeri sızan buz gibi havayı hissetmem çok uzun sürmüyor.

ün boyunca uzun süre arabada oturmak zorunda kalmıştım, uyuşan bacaklarımı açmak için akşam üzeri bir yürüyüşe çıktım. Güneş çoktan batmıştı, ama sokak lambalarının ışıkları karanlığı aydınlattığından gökyüzünün zifiri örtüsü neredeyse fark edilmiyordu. Olduğu yerde durulup bakışlar yukarıda çok uzaklara çevrilerek dikkatlice gözlemlendiğinde, yıldızlar usulca ışıldamaya başlıyordu. Kazan'da hava soğuk. Daha dün gece her taraf buz tutmuştu, şu anda kuru ayaz yüzümü yakıyor. Başlığımı kulaklarımın üzerine indiriyor, paltomun yakalarını kaldırıyorum. Eldivenlerim yanımda olmadığından paltomun kollarını uzatıp avucumun içine alarak ellerimi soğuktan korumayı deniyorum. Bu, kısa bir süre için işe

Yaklaşık 1.2 milyon nüfuslu ve Münih şehri büyüklüğündeki Kazan şehri, eskiden Sovyetler Birliği'ne, günümüzdeyse Rusya Federasyonu'na bağlı Tataristan Cumhuriyeti'nin başkenti. Her ikisi de, yani şehir ve cumhuriyet yoksul değiller. Ancak burada da, başka yerlerdeki durum mevcut: Maddî durumu iyi olanlar sayıca az, diğerleri ise çok fazla. Öğleden önce Kazan'a arabayla iki saat mesafedeki Mamadiş kasabasına doğru yola koyuldum. Kama Nehri'nin birkaç kilometre yakınında Kamski Leschoz adlı küçük bir köyde Sovyet döneminde köy halkının kültür ve gençlik merkezi olarak kullandığı bir bina bulunuyor. Sovyetler Birliği'nin dağılma döneminde, devlet mülkiyetinin sahipsiz kaldığı günlerde herkes işine yarayacağını düşündüğü hoşuna giden her şeyi

G


Seyahatname

7

Russland: Das Kultur- und Jugendhaus in Kamski Leschoz.

Aus diesem Gebäude soll, so habe ich erfahren, ein Pflegeheim für Kinder werden, Kinder, die an Krebs erkrankt sind. Es gehört Mut dazu, sich das vorzustellen, viel Mut. Aber daran scheint es dem kleinen Team von „Radost Detstva“ nicht zu fehlen. Ihnen fehlt nur das nötige Geld, um den Traum zu verwirklichen. Sie haben mir ihre Geschichte erzählt. „Radost Detstva“ heißt auf Deutsch so etwas wie „Freude in der Kindheit“ oder ungefähr „Freudige Kindheit“. Befreundete Geschäftsleute, Tataren und Russen, hatten einen Verwandten, der an Krebs erkrankt war und nach längerem Krankenhausaufenthalt schließlich starb. Es gibt

çaldığı için günümüzde bu bina harabeye dönmüş durumda. Kapılarının, pencerelerinin ve tüm iç donanımının eksik, kablo ve boruların çalınmış olmasına ve çatının çeşitli yerlerden sızdırmasına rağmen binanın duvarları hâlâ sapasağlam ayakta duruyor. Bu binanın kansere yakalanmış çocuklar için bir bakım yurduna dönüştürülmek istendiğini öğrendim. Bunu tasavvur etmek bile cesaret ister, büyük cesaret. Ama, "Radost Detstva" adlı küçük bir ekibin bu cesarete sahip olduğu aşikâr. Mahrum oldukları tek şey, sadece bu hayali gerçekleştirmek için gereken para. Bana kuruluş hikâyesini anlattılar. "Radost Detstva" Türkçeye yaklaşık olarak "çocukluk neşesi" veya "neşeli çocukluk" şeklinde çevrilebilir. Dostâne ilişkileri olan Tatar ve Rus işadamlarının kanser hastalığına yakalanan, uzun süre hastanede tedavi gören ve hayatını kaybeden bir akrabaları vardı. Kazan'da özellikle son yıllarda kanser hastalığına yakalanan birçok insanın bulun-

sehr viele Krebserkrankungen in Kazan, wird mir gesagt, auffällig viele in letzter Zeit. Warum weiß man nicht, so heißt es. Oder will man es vielleicht nicht wissen? denke ich. Bei den Besuchen im Krankenhaus haben sie andere Krebspatienten und deren Familien kennengelernt. Es waren viele Kinder darunter, und die meisten Familien überfordert, die kostspielige Behandlung zu finanzieren. Wer es sich leisten kann, bringt sein Kind ins Ausland, aber für die meisten ist das unerschwinglich. Wie also könnte man die Kosten senken, um auch weniger wohlhabenden Familien die Möglichkeit zu bieten, ihren krebskranken

duğundan bana bahsettiler. Nedeninin bilinemediği söyleniyor. Belki de bilinmek istenmiyor? diye düşünüyorum. Hastanedeki hasta ziyaretleri esnasında, diğer kanser hastaları ve aileleri bir araya gelerek tanışmış oldular. Aralarında birçok çocuk hasta bulunmaktaydı ve ailelerin çoğunun maddî imkânları masraflı tedavileri karşılamaya yetmiyordu. İmkânı olanlar çocuğunun tedavisini yurtdışında yaptırıyor, ancak çoğunluk için bu karşılanamayacak derecede çok pahalı bir seçenek. Şu halde, dar gelirli ailelerin kanserli çocuklarına yardım etmeleri ve masraflarının azaltılması nasıl sağlanabilir? Tedavi başlandıktan sonra çocukların çoğunluğunun hastanede sürekli kalmasına gerek olmadığı biliniyor. Dolayısıyla çocuklarla, bir bakımevine yerleştirilerek, uygun bakım ve tıbbi gözetimle çok daha uygun şartlar altında ve kırsal bölgede büyük şehre nazaran daha sağlıklı bir ortamda ilgilenilebilir. mh-zeitung 01/2013


8

Reisebericht

Russland: Die Al-Mardschani-Moschee, 채lteste erhaltene Moschee in Kazan.


Seyahatname

Kindern zu helfen? Es stellte sich heraus, dass der andauernde Aufenthalt im Krankenhaus für viele Kinder nicht notwendig ist, wenn die Behandlung erst einmal eingeleitet wurde. Bei entsprechender Betreuung und unter medizinischer Kontrolle könnten die Kinder zu günstigeren Konditionen und in gesünderer Umgebung als in der Großstadt auf dem Land in einem Pflegeheim untergebracht und versorgt werden. Also machte man sich auf die Suche und wurde schließlich in Kamski Leschoz fündig.

9

vor 460 Jahren die Russen am 2./15. Oktober 1552 unter Iwan dem Schrecklichen die Stadt eroberten. Viele haben seither danach gesucht, doch niemand hat bisher etwas gefunden. Noch immer soll der Schatz im Wasser verborgen sein. Wenn niemand den Schatz gefunden hat, so kommt es mir in den Sinn, hat man sich da vermutlich geirrt und deshalb immer an der falschen Stelle gesucht. Der Schatz der Tataren von Kazan, so denke ich, liegt gar nicht mitten im tiefen See, sondern vielmehr an seinem

Das ehemalige Kultur- und Jugendhaus, oder besser gesagt, das, was davon übrig ist, wurde ihrem Kinderhilfswerk „Radost Detstva“ samt Grundstück kostenlos überlassen. Instandsetzung, Einrichtung und Betrieb stehen nun an. Es ist nicht abzusehen, wie lange das alles dauern wird und was es kosten soll. Doch „Radost Detstva“ sammelt seither mit viel Engagement und noch mehr Mut Spenden für das Projekt. Ich habe es mir angesehen, um festzustellen, ob auch muslimehelfen etwas dazu beitragen kann. Das lässt sich heute noch nicht entscheiden. Es wird vom Fortgang der Sache abhängen. Das Nachmittagsgebet hatte ich in der Al-MardschaniMoschee verrichtet, der ältesten erhaltenen Moschee von Kazan, erbaut 1767. Die früheren Moscheen Kazans wurden alle zerstört. Im nahegelegenen Kaban-See, so heißt es, haben die Tataren ihren Schatz versenkt, als

Araştırmalar sonunda Kamski Leschoz köyünde karar kılındı. Eski kültür ve gençlik merkezi ya da daha doğru bir ifadeyle ondan geriye kalanlar, arazi de dahil olmak üzere bedelsiz olarak çocuklara yardım kuruluşu "Radost Detstva" 'ya tahsis edildi. Artık tamir, donanım ve işletmeye alınmayı bekliyor. Bütün bu işlerin ne kadar süreceği ve maliyetinin hesabı henüz netleşmedi. "Radost Detstva" bu büyük sorumluluk ve görevi üstlenerek projenin gerçekleştirilmesi için daha fazla cesaret ve bağış toplamayı sürdürüyor. muslimehelfen de buna bir katkıda bulunabilir mi sorusuna cevap verebilmek için çalışmaları müşahede etmiş oldum. Bu kararı bugün veremiyorum. Bu kararın verilişi, buradaki çalışmaların kaydedeceği aşamalara bağlı olacak. İkindi namazını 1767 yılında inşa edilen Kazan'ın en eski ve ayakta kalmayı başarabilen Mercânî Camii'nde eda ettim. Kazan'da bulunan daha eski camilerin tümü yıkılmış.

Russland: Das Team von „Radost Detstva“ mit dem Aufseher in der Moschee von Kamski Leschoz.

Tatarların, Bundan tam 460 yıl önce 2 - 15 Ekim 1552 tarihleri arasında Rus Çarı Korkunç İvan önderliğinde Ruslar şehri işgal ettiğinde hazinelerini yakınlardaki Kaban Gölü'ne attığı söyleniyor. Hazine çok aranmış, ama bir türlü hiç kimse bir şey bulamamış. Hazinenin hâlâ suların altında gizli olduğuna inanılıyor. Hiç kimse hazineyi bulamamışsa şayet, muhtemelen bir yanılgıya düşüldüğü ve bu nedenle hazinenin yanlış yerde arandığı fikri aklıma geliyor. Kazan Tatarlarının hazinesi, bence gölün derinliklerinde değil, tam aksine kıyısında. Kazan Tatarlarının gerçek hazinesi, günümüzde yeniden ezan sesinin duyulduğu, yeniden namaz kılınan ve gençlerin İslâmî ilimler tahsil ettiği Camii ve yanındaki Medrese'dir. Tatar Müslümanlara Mercânî Camii'ni inşa etme izni verildiğinde şehir yönetimi, Rus çariçesi II. Katerina'ya minarenin çok yüksek yapıldığı şikâyetinde bulunur. Rus mh-zeitung 01/2013


10

Reisebericht

Ufer. Der wahre Schatz der Tataren von Kazan ist die Moschee mit der ihr angeschlossenen Schule, wo heutzutage wieder der Gebetsruf zu hören ist, wo wieder gebetet wird und junge Menschen den Islam studieren. Damals, als die tatarischen Muslime die Erlaubnis erhielten, die Al-Mardschani-Moschee zu erbauen, beschwerte sich die Stadtverwaltung bei der Zarin Katharina darüber, das Minarett sei zu hoch geworden. Die Antwort der Zarin soll gewesen sein: „Ich habe ihnen einen Platz auf der Erde angewiesen, doch sie können zum Himmel hinaufgehen so weit sie wollen, da der Himmel nicht zu meinem Besitztum gehört.“ Davon könnte sich noch heutzutage manche Baubehörde hierzulande ein Stück abschneiden ... Es ist kalt in Kazan. Ich mache mich auf den Rückweg. Die Nacht darf ich in einem warmen Zimmer verbringen, ich werde wohl nicht frieren. Tausenden und Abertausenden Menschen geht es anders. Sie haben keine warmen Zimmer, oft nicht einmal ausreichend warme Kleidung. Tschetschenien fällt mir ein, dort unterstützt muslimehelfen seit mehreren Jahren ein Winterhilfeprojekt mit der Partnerorganisation „Doverije“. Alten und be-

çariçesinin verdiği cevap: "Ben onlara yeryüzünde bir yer gösterdim, ama gökyüzü benim mülkiyetimde olmadığı için istedikleri kadar gökyüzüne gidebilirler." olmuş. Günümüzde ülkemizde bazı inşaat daireleri bunu bir nebze de olsa örnek almalılar... Kazan'da hava soğuk. Geri dönüş için yola çıkıyorum. Sıcak bir odada geceyi geçireceğim ve muhtemelen soğuktan donmayacağım. Yüzbinlerce insanın durumu ise çok farklı: Sıcak bir odaları, çoğunun kışlık giyecekleri bile yok. Partner yardım kuruluşumuz "Doverije" ile birlikte muslimehelfen'in birkaç yıldır bir kış yardımı projesine destek olduğu Çeçenistan'ı hatırlıyorum birden. Yaşlı ve muhtaç insanlara ağır kış şartlarına katlanabilmeleri için yakacak odun teslim edildi. Bu kış mevsimi için de bu programa başlandı. muslimehelfen, buna ilâveten yoksullara kışlık giyecek verilmesine çalışıyor. Çeçenistan'da dağ köylerinin yanısıra Pakistan'ın kuzeyi, Kazan şehri ve

dürftigen Menschen wird ein Brennholzvorrat geliefert, damit sie den Winter überstehen. Auch für den jetzigen Winter ist dieses Programm angelaufen. Zusätzlich will muslimehelfen Winterkleidung an arme Menschen ausgeben. Dafür vorgesehen sind neben Bergdörfern in Tschetschenien auch Orte im Norden von Pakistan und die Stadt Kazan mit ihrer Umgebung. Hier soll „Radost Detstva“ Winterkleidung an bedürftige Kinder verteilen. Bis das große Projekt, das Pflegeheim für die krebskranken Kinder, verwirklicht werden kann, vergeht wahrscheinlich noch eine geraume Zeit. Aber das bedeutet ja nicht, dass man bis dahin nur abwartet. Bedürftige Kinder mit warmer Winterkleidung zu versorgen, ist auch eine von vielen Möglichkeiten, Gutes zu tun. Und noch etwas: Beim Aufräumen fiel mir eine alte Fotokopie in die Hände, von einem Brief ohne Datum. Es dürfte sich indes um das Jahr 1992 handeln, denn damals hatte ich Briefkontakt mit dem Absender Iljas Gainutdinov, der mir die Übersetzung der folgenden Mitteilung schickte: „Gesundheitsverwaltung der Stadt Kasan dankt Ihnen für Ihre Hilfe. Die Medizin ... ist dem Krebskrankenhaus übergegeben. Wir wünschen Ihnen Gesundheit, Wohlstand, Erfolge in allen Euren Taten. Herzliche Grüsse. Stellvertretender Leiter/Chef des Gesundheitswesens der Verwaltung R.U. Muhamedova.“

civarında da bunun gerçekleştirilmesi amaçlandı. Burada muhtaç çocuklara kışlık giyim eşyalarını "Radost Detstva" dağıtacak. Kansere yakalanan çocuklar için bakım yurdu gibi büyük projenin gerçekleştirilmesi için belki uzun bir zamana ihtiyaç duyulacak. Ama bu, o güne kadar beklememiz gerektiği anlamına gelmiyor. İhtiyaç sahibi çocuklara kışlık giyecekler sağlanması da pek çok hayır ve hasenât imkanından biridir. Ve bir şey daha: Çalışma odama çekidüzen verirken tarihsiz eski bir mektubun fotokopisine rastladım. Mektubu gönderen İlyas Gainutdinov ile o günlerde yazışmalarımız olduğundan 1992 yılına ait olmalı. Gönderdiği mektubun çevirisinde şunlar yazılıydı: "Kazan Sağlık İdaresi yardımınız için size teşekkür eder: İlâçlar ... kanser hastanesine teslim edildi. Size sağlık, huzur ve tüm işlerinizde başarılar dilerim. Gönülden selamlar. Sağlık İdaresi Müdür Yardımcısı / Müdürü - R.U. Muhamedova."


Seyahatname

11

Russland: Das Dorf Kamski Leschoz mit Moschee.

Iljas Gainutdinov war seinerzeit Deutschlektor an der Universität in Kazan, heute arbeitet er im Bildungsministerium. Ja, ich hatte das völlig vergessen. Auf eine Bitte aus Kazan hin konnte ich für die Zusendung von Medikamenten sorgen. Zwanzig Jahre ist das her, schon damals Krebs und heute noch immer ... Da möchte man sich fragen: Ändert sich denn gar nichts? Nein, es ändert sich nichts – Bedürftige und Menschen in Not wird es immer geben, und andere, die helfen wollen und helfen, wenn sie können, ebenso. Packen wir es an, bismillah!

O günlerde Kazan Üniversitesi'nde Almanca öğretim görevlisiydi İlyas Gainutdinov, şimdi Eğitim Bakanlığı'nda çalışıyor. Evet, bunu tamamen unutmuştum. Kazan'dan gelen istek üzerine ilâçların gönderilmesiyle ilgilenmiştim. Yirmi yıl olmuş, o zaman da konu kanserdi bugün de ... Haklı olarak insan kendine şu soruyu soruyor: O gün bu gündür değişen ne? Hayır, değişen hiçbir şey yok. İhtiyaç sahibi ve sıkıntı çeken insanlar her zaman olacaktır, yardım elini uzatmak isteyen ve güçleri yetiyorsa yardım edebilen diğer insanların da mevcut olduğu gibi - Bismillah diyelim ve bu işin üstesinden gelmeye koyulalım.

Hinweisschild an der Al-Mardschani-Moschee in tatarischer und russischer Sprache.

Tschetschenien: muslimehelfen teilte im Winter Brennholzvorräte an bedürftige Familien aus.

mh-zeitung 01/2013


12

Projekte

EIN GEMEINSAMES STÜCK AUF EINEM LANGEN WEG IN DIE ZUKUNFT

W

eltweit gibt es laut der UN 163 Millionen Waisenkinder. Wenigstens einem Teil dieser Kinder vernünftige Wege in eine Zukunft aufzubereiten und sie zu bilden, zu speisen und medizinisch zu versorgen, ist ein Anspruch von muslimehelfen.

Wenn von Menschen nur noch die Erinnerung an sie bleibt Waisen sind Kinder, deren Väter nicht mehr leben. Halbwaisen sind Kinder, deren Mütter nicht mehr leben. Was aber sind Kinder, deren Eltern noch leben, aber beide oder eines der Elternteile sie verlassen haben? „Ich erinnere mich nicht mehr gut an das Gesicht meines Vaters und das meiner Mutter, seit sie gegangen sind und mich bei meiner Großmutter gelassen haben.“, sagt ein Junge, dessen Blick sein Inneres wiederspiegelt. Es ist schwer sich vorzustellen, wie es ist, ohne Eltern aufzuwachsen, wenn man bei und mit den eigenen Eltern aufwachsen durfte. Manchmal erkennt man das eigene Glück erst, wenn man sieht, was anderen fehlt. Wie Ujang Saeful geht es vielen Kindern.

Die Nöte der Waisen Waisen sind den Anforderungen des Alltags oft schutzlos ausgesetzt. Krankheiten sind ein ständiger Begleiter der Kinder. Ohne das Wissen, wie sie damit leben, ohne die notwendige medizinische Versorgung und ohne Perspektiven gibt es für diese Kinder keinen Ausweg. Mangelernährung ist ein weiteres großes Problem. Ursache dafür ist die Armut der eigenen Familien bzw. der Wali-Familien, in denen die Kinder leben. Viele Familien können sich kaum selbst finanzieren. Doch durch eine ständige Mangelernährung kann sich der Körper eines Kindes nicht richtig entwickeln. Sein Immunsystem bleibt anfällig, selbst für harmlose Infekte und Krankheiten. Daneben rückt noch ein Bildungsproblem. Manche Familien können sich die Schule für ihre Kinder nicht leisten. Denn Bildung kostet.

Wenn aus Spenden Hilfe wird Für solche Kinder setzen sich, neben einigen mehr, zwei unserer Par tnerorganisationen ein: Orphans Care in Burundi und die al-Husna Foundation in

Indonesien: Ujang Saeful ist eines von vielen Kindern, die nicht bei ihren Eltern aufwachsen, obwohl diese noch leben.

GELECEGE UZANAN UZUN BIR YOLCULUKTA ORTAK GÖREVIMIZ

B

M verilerine göre dünya genelinde 163 milyon yetim ve kimsesiz çocuk bulunuyor. muslimehelfen, en azından bir kısmının eğitim, beslenme ve tıbbî bakım ihtiyaçlarını gidererek onları geleceğe hazırlamayı hedefliyor.

Bakışları iç dünyasını yansıtan bir erkek çocuğu, "Babamın ve annemin vefatlarından ve beni büyükannemin himayesine bırakmalarından beri artık yüzlerini de pek iyi hatırlayamıyorum." diyor. Bazen insan, sahip olduğu nimetlerin farkına ancak bir başkasının bunun eksikliğini yaşadığını gördüğünde varabiliyor. 01/2013 mh-zeitung

Yetimlerin karşılaştığı sıkıntılar Yetimler hastalanıyorlar. Hastalıklarla mücadele, gerekli tıbbî bakım ve tedavi imkânları bilinmeden şifa bulmaları mümkün değil. Yetersiz beslenme, ailenin yaşadığı yoksulluk sıkıntısından kaynaklanan diğer bir sorun. Bu durum, çocuğun vücut gelişimini olumsuz etkilemekte bağışıklık sisteminin zayıflamasına neden olmaktadır. Buna paralel olarak bir eğitim sorunu da ortaya çıkmakta, bazı ailelerin çocuklarını okula göndermeye güçleri yetmemektedir.


Projeler

13

Indonesien: In Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnerorganisationen vor Ort führt muslimehelfen Waisenhilfeprojekte durch.

Indonesien. Beide führen bereits seit mehreren Jahren Waisenhilfeprojekte durch, die muslimehelfen durch Spenden finanziert.

„Sie fragen dich, was sie hergeben sollen. Sag: Was ihr an Gutem hergebt, so ist es für … die Waisen … und was ihr an Gutem tut, so weiß Allah davon.“ (2:215) Gutes kann so vielfältig sein. Die Kinder, die im Waisenhaus leben, die, um die sich Wali-Familien kümmern, und solche, die bei ihren Verwandten leben: Sie alle werden durch die muslimehelfen-Waisenhilfe unterstützt. Diese Waisenhilfe sieht nicht nur die Unterbringung der Kinder

in Pflegefamilien oder Waisenhäusern vor. Unsere Partner sorgen vor Ort dafür, dass die Jungen und Mädchen von qualifizierten Lehrkräften unterrichtet werden. Sie besorgen das für den Unterricht nötige Schulmaterial, verteilen Schuluniformen und -taschen. All dies ist eine wertvolle Hilfe. Denn durch die Waisenhilfe-Projekte kommen die Kinder von der Straße weg. Andere soziale Missstände, wie Unterernährung und Krankheiten, können so wenigstens einem Teil von ihnen erspart werden.

Hilfe durch gezielte Projekte Die Waisenhilfe-Projekte dienen dazu, Waisen zu unterstützen. Durch eines dieser Projekte konnte in Bujumbura

Bağışlar yardıma dönüştüğünde Bu durumdaki yetim çocuklara Burundi ve Endonezya'daki partner yardım kuruluşlarımız sahip çıkıyor. Her iki yardım kuruluşu muslimehelfen’in finanse ettiği yetimlere yardım projelerini uzun yıllardan beri hayata geçiriyorlar.

"Sana neyi infak edeceklerini sorarlar. De ki: Hayır olarak infak edeceğiniz şey, … yetimlerin … hakkıdır. Hayır olarak her ne yaparsanız, Allah onu şüphesiz bilir."(2:215). Hayır ve hasenât farklı şekillerde gerçekleştirilebilir. Partner yardım kuruluşlarımız eğitim araçları, okul üniformaları

Indonesien: Die Waisenhilfeprojekte sehen auch die medizinische Versorgung der Kinder vor.

ve çantaları dağıtarak sahasında uzman öğretmenlerce eğitim ve öğretim verilmesini sağlıyorlar. Böylece çocuklar sokaklardaki olumsuz koşullardan uzaklaştırılmış oluyor. mh-zeitung 01/2013


14

Projekte

Burundi: Durch eine ausgewogene Ernährung können Mangelerscheinungen der Kinder behoben werden.

etwa neunhundert Kindern, die in Familien leben, entsprechend ihrer Bedürfnisse geholfen werden. So sind in der Waisenhilfe genauso das Schulgeld von 195 Schülern – Grundschülern und Schülern einer weiterführenden Schule –, wie auch die Studiengebühren eines Studenten enthalten. In derselben Zeit deckte die Waisenhilfe zusätzlich noch die Versorgung von vierhundert Waisenkindern mit Lebensmitteln ab. Die meisten der neunhundert Waisen wurden medizinisch untersucht und versorgt. Auch die Betriebskosten des Asia Waisenhauses wurden von diesem Waisenprojekt getragen.

Bujumbura'daki bir proje kapsamında 900 çocuğa yardım eli uzatılabildi: 195 ilköğretim ve lise öğrencisinin okul masraflarının yanı sıra bir üniversite öğrencisinin öğrenim ücreti ödendi. Ayrıca 400 yetim çocuğun yiyecek ihtiyacı karşılandı. 900 yetim çocuğun büyük çoğunluğuna tıbbî tedavi imkânı sağlandı. Bu proje kapsamında Asia Yetimhanesi'nin işletme maliyetleri de karşılandı.

Başlangıçta bir okul Bujumbura'da açılan muslimehelfen İlköğretim Okulu'nun idaresini Orphans Care yardım kuruluşu yürütüyor. Beş sınıfta toplam 175 öğrenci öğrenim görüyor. Öğretmenler okuma ve yazma konusunda öğrencilerin çoğunun 01/2013 mh-zeitung

Für den Anfang eine Grundschule Orphans Care setzt die Waisenhilfe aber auch anders um. Sie leitet in Bujumbura, der Hauptstadt Burundis, eine Grundschule. muslimehelfen hat die Betriebskosten der Muslime Helfen Primary School übernommen, damit die Schule in ein weiteres Jahr starten kann. Nachdem dort fünfzig weitere Kinder in den Unterricht eingegliedert werden konnten, werden jetzt 175 Schüler und Schülerinnen in mittlerweile fünf Schulklassen unterrichtet. Den Lehrern zufolge kann ein Teil der Schüler bereits gut lesen und schreiben. Für die schwächeren Kinder finden im Anschluss an den regulären Unterricht zusätzliche

halihazırda iyi olduklarını bildiriyor. Zayıf durumda olan çocuklar bilhassa teşvik ediliyor. Öğrenciler de bundan büyük mutluluk duyuyor, meselâ Salwa Usanase: "Her şeyiçin çok teşekkür ederim .... Bizi ücretsiz okul üniformaları, bir okul otobüsü verdiniz, yiyecek ihtiyacımızı karşıladınız. Ve ücretsiz öğrenim görüyoruz. ..." diyor. Eğitimli sosyal asistanlar çocukların psikolojik yaralarının sarılmasında bireysel düzeyde yardımcı oluyorlar. Onların da yeme-içme ihtiyaçları karşılanıyor, Mariam Harerimana'nın da teyid ettiği gibi: "Yardımlarınız için Allah sizden razı olsun. ... Ben de anne-babası olan çocuklarla aynı yardımı alıyorum. Allah'tan sizleri mükâfatlandırmasını niyaz ediyorum."


Projeler

Förderkurse statt. So zeigen die Lehrer sich Orphans Care gegenüber zufrieden mit dem Projekt. Auch die Schüler sind begeistert, wie Salwa Usanase: „Ich danke euch für alles, was ihr getan habt. Ihr gebt uns kostenlose Uniformen, einen Schulbus und Essen. Und wir lernen kostenlos. Ich möchte auch meinen Lehrern für den Unterricht danken …“.

15

Probleme. Denn die Eltern der Schüler sind entweder im Bürgerkrieg umgekommen oder dem AIDS-Virus zum Opfer gefallen. Gegen die psychischen Wunden helfen Sozialassistenten. Für das leibliche Wohl der Kinder wird aber auch gesorgt. Dies bestätigt auch Mariam Harerimana. Sie ist dreizehn Jahre alt und geht in die fünfte Klasse der Muslime Helfen Primary School: „Ich bitte Allah euch für eure Hilfe zu segnen. … Ich bekomme die gleiche Hilfe, wie die Kinder, die Eltern haben. Ich bete zu Allah, dass Er euch für das, was ihr tut, belohnt.“

Schule in Indonesien Auch in Indonesien bleibt vielen Kindern der Weg zur

Burundi: Die Lehrer, das Schulmaterial und die Schuluniformen werden von der Waisenhilfe getragen.

Neben dem Lernprogramm werden die Kinder aber auch psychologisch durch ihren Alltag begleitet. Ein ausgebildetes Team hilft ihnen individuell bei der Bewältigung ihrer Indonesien: Mutia Sari Utami besucht die Waisenschule in Garut.

Endonezya'da birçok aile için okul ücretleri çok yüksek. muslimehelfen 2006 yılından bu yana Garut'ta bir yetimhane projesini finanse etmektedir. Amaç, çocukların motive edilmesi, maddi yardımlarla desteklenmesi ve gelecekleri için okuma imkânının sunulmasıdır. Yetimlere yardım kapsamında yetimlerin ve aileleri tarafından terk edilmiş kimsesiz çocukların okul ücretleri, eğitim malzemeleri, giyim eşyası ihtiyaçları; tıbbi bakım ve gözetim hizmetleri karşılanmaktadır. Burundi'de olduğu gibi burada da öğrenciler yetenekleri doğrultusunda teşvik edilmektedir.

Yetim çocuklar yalnızca okullarda işlenen konuları öğrenmekle kalmıyor, umut, güven ve özgüven duygusu da kazanıyor. Muslime Helfen İlköğretim Okulu öğrencisi Sadi Nassor: "Sizin desteğinizle şimdi ben de herkes gibi biriyim. Önceleri ümitsiz ve çaresizdim. Artık benim sorunlarımın çözümleri var." diyor.

Bağışta bulunan bazı iyilikseverler için bu projelerin gerçekleştirilmesini tahayyül etmek zor görünüyor. Ama onların yardımları faydalı olup meyvelerini veriyor ve ihtiyaç devam etmekte: mh-zeitung 01/2013


16

Projekte

Schule verwehrt. Häufig sind es die Eltern oder andere Erziehungsberechtigte, die einfach zu arm sind, die Schulgebühren zu finanzieren. Unsere Partner von der al-Husna Foundation berichten von erschreckenden Zahlen ver nachlässigter K inder. Das Waisenprojekt, das in Garut durchgeführ t wird, wird schon seit Mai 2006 von muslimehelfen finanzier t. Ziel dieses Projektes ist es, die Kinder zu motivieren und materiell zu unterstützen, ihnen Zukunftsperspektiven zu bieten und ihnen den Weg in die Schule zu ermöglichen. So werden die gesamten Kosten der Schulbildung von Waisen, Halbwaisen und Kindern, deren Eltern sie verlassen haben, von diesem Projekt getragen. Diese beziehen sich auf die Schulgebühren, Lehrmittel und Kleidung, die medizinische Versorgung und die Verpflegung der Kinder. Ähnlich wie in Bujumbura werden die Kinder auch in Garut nach ihren Talenten gefördert.

„Mit eurer Unterstützung bin ich jetzt jemand“ Da die meisten Projekte in weit entfernten Ländern liegen, erscheint deren Umsetzung für manchen Spender schwer nachvollziehbar. Aber Ihre Hilfe wirkt und wird weiterhin dringend benötigt. Denn viele Kinder verlieren mit ihren Eltern auch die Sicherheit in ihrem Leben. Hoffnung fällt ihnen schwer. Burundi: Der Zugang zu Bildung ermöglicht diesen Kindern inschallah eine bessere Zukunft.

Indonesien: Ganjar kann nach vier Jahren Pause endlich wieder in die Schule gehen.

Indonesien: Die Waisenhilfeprojekte sehen auch die medizinische Versorgung der Kinder vor.

"... öleceğim güne kadar" Bağışlarınız çocuklara sağlam bir gelecek inşa etmek için yararlı oluyor. İlk hedef okul eğitimini tamamlamak. Abdallah İsmail de bunu istiyor: "Tahsilimize başarıyla devam edeceğiz." İnşaallah mh-Velî Sistemi ile birkaç yüz çocuğa başarılı bir geleceğe giden yolda eşlik edilecek. Minnettarlık, Allah Teala'nın rızasını kazanmakta ve Salwa Usanase gibi çocukların duâlarında ifadesini buluyor: "Öleceğim güne kadar kalbimdesiniz."

03/2012 mh-zeitung 01/2013

Indonesien: Sari Utami besucht die Waisenschule in Garut.


Projeler

Durch Schulen, wie die Muslime Helfen Primary School, die durch Spendengelder aufgebaut werden konnte, lernen die Kinder nicht nur den regulären Schulstoff, sondern auch Hoffnung, Vertrauen und Selbstbewusstsein. „Mit eurer Unterstützung bin ich jetzt jemand. Davor hatte ich keine Hoffnung und keine Hilfe. Jetzt gibt es Lösungen für meine Probleme.“, sagt Sadi Nassor, ein Schüler der Muslime Helfen Primary School. Dass Sadi so reden kann, ist nicht zuletzt auch durch die finanzielle Unterstützung der vielen Spender möglich.

17

Der Dank an die Spender dafür liegt in der Belohnung bei Allah und dem Dua der Kinder, die gerade begreifen, welche Auswirkungen die Waisenhilfe auf ihr Leben hat. Kinder, wie Salwa Usanase, deren Abschiedsworte ein Lächeln hervorzaubern: „Ihr werdet in meinem Herzen bleiben, bis zu dem Tag, an dem ich sterbe!".

„… bis zu dem Tag, an dem ich sterbe“ Eine normale Kindheit ist diesen Kindern verwehrt. Aber Ihre Spende kann ihnen helfen, eine solide Zukunft aufzubauen. Der erste Schritt dorthin ist eine abgeschlossene Schulausbildung. Die Kinder jedenfalls sind wissbegierig und haben Spaß am Unterricht, wie Abdallah Ismail, Schüler der Muslime Helfen Primary School, verspricht: „Wir werden er folgreich weiter lernen!“ Manche Taten hinterlassen einen tiefen Eindruck, der nie vergeht. Inschallah können durch das Wali-Prinzip von muslimehelfen mehrere hundert Kinder auf ihren Weg in eine erfolgreiche Zukunft belgeitet werden.

Burundi: Ein Lachen als Dank für Ihre Hilfe.

Indonesien: Ein Projekt in die Zukunft: Waisenhilfe bei muslimehelfen.

mh-zeitung 01/2013


18

Projekte

Pausen verbringen.

Wenn die Schüler nicht in die Schule kommen, …

Pakistan: Wenn diese Kinder Pause haben, dürfen sie lernen.

Bildung in einer anderen Welt

N

icht nur Waisenkinder haben es schwer auf dieser Welt. An manchen Orten können Kinder nicht, wie andere, unbeschwert lernen oder spielen. In der Zeit, in der andere in der Schule Grammatik, Algebra und Fremdsprachen pauken, arbeiten sie. Und wieder manch andere gehen zwar zur Schule. Sie werden aber wohl nie sehen, wie diese große, weite Welt, von der sie lernen, eigentlich aussieht. Denn sie sind blind.

In verschmierten Overalls oder Jeans sitzen sie in ihren Pausen in den Werkstätten oder zwischen Autowracks und lernen f leißig. Denn das Bildungsprojekt, das muslimehelfen finanziert, ermöglicht pakistanischen Kinderarbeitern neben der Arbeit das Basis-Schulwissen zu erlernen. Viele von ihnen tragen die finanzielle Verantwortung ihrer Familie allein. Da bleibt keine Zeit, um die Schulbank zu drücken. Fernunterricht ist in Pakistan aber erst ab der Mittelstufe möglich. Diese Lösung hilft den Kinderarbeitern auch in anderer Hinsicht. Sowohl ihre Arbeitgeber, als auch ihre Lehrer stellen mittlerweile positive Veränderungen bei ihren Schützlingen fest. Auch die Schüler werden später erfahren, wie viel ihnen der Zugang zu Büchern für ihre Zukunft gebracht hat.

Pauken zwischen Motoröl und Schraubschlüssel Während viele Kinder morgens in ihren Klassenräumen gähnen, schrauben in Multan viele Jungen an Autos herum oder wechseln Reifen. Das Schönste am Vormittag ist für sie meist die Zeit, die das große, Augenleuchten hervorbringende P-Wort umschreibt. Der einzige Unterschied zwischen ihnen und den Kindern hier ist, wie sie ihre

Pakistan: Viele der Jungen ernähren ihre Familien allein.

Indonesien: Die Waisenhilfeprojekte sehen auch die medizinische Versorgung der Kinder vor.

Pakistan: Viele der Jungen ernähren ihre Familien allein.

Motor yağı kokusu ve vida anahtarı kıskacında ders çalışmak

muslimehelfen’ce finanse edilen eğitim projesi çalışan

Farklı bir dünyada eğitim Bu dünyada sadece yetim çocuklar hayatın güçlükleriyle karşılaşmıyor. Dünyanın birçok yerinde yaşıtları okullarına gidip derslerine çalışırken Pakistan’ın Multan şehrinde pek çok çocuk oto tamirhanelerinde çalışıyor. Birçoğu, sadece büyüklerin dünyasına özgü olması gereken "ekmek derdine" düşmüş, yalnız başlarına ailelerini geçindiriyorlar. Okula gidecek zamanları bile bulunmuyor. Pakistan’da açık öğretim ortaöğrenimden itibaren mümkün. Bu nedenle, yemek ve ara dinlenmesi verildiği zaman tamirhanelerde veya oto enkazları arasında gayretle ders çalışıyorlar. 03/2012 mh-zeitung 01/2013

çocukların çalıştıkları işin yanı sıra temel okul bilgilerini öğrenmelerini sağlıyor. İşveren ve öğretmenler, kitapların çocuklar üzerinde olumlu değişikliklere vesile olduğunu ifade ediyorlar.

Görme engellilere de aynı imkân Kitaplar çoğu zaman hârika bir dünyaya götüren ilk adımlar oluyor. Partner yardım kuruluşumuz ABEA ve Indonesien: Sari Utami besucht die Waisenschule in Garut. muslimehelfen, Togo’daki görme engellileri bu dünyanın dışında bırakmamak gerektiği konusunda aynı görüştedirler.


Projeler

19

Togo : Blindheit ist alhamdulillah kein Grund, nicht lernen zu dürfen.

Das Gleiche in blind Bücher bilden oft den Einstieg in eine andere, wunderbare Welt. Von der Welt des Wissens ausgeschlossen zu werden, nur weil man nicht sehen kann, ist jedoch kein Grund – weder für unsere togolesischen Partner von der ABEA, noch für muslimehelfen. Im Jahr 2010 ist in Zusammenarbeit der beiden Organisationen ein Blindenzentrum in Sokodé entstanden, für dessen gesamte Kosten muslimehelfen aufkommt. Dort lernen sehbehinderte Kinder aus armen Familien seit dem an Hand desselben Lehrplanes, wie ihre gesunden Altersgenossen an öffentlichen Schulen. Nur eben in Blindenschrift.

Im Wettbewerb die Nummer eins Genau wie bei anderen Kindern werden die Leistungen der blinden Schüler durch interne Prüfungen erfasst.

Die insgesamt vierzehn Schüler verteilen sich auf sechs Gruppen, von der Vorschule bis zur sechsten Klasse. Dass sie wie sehfähige Kinder lernen und diesen in nichts nach stehen, zeigen auch ihre außerschulischen Erfolge. An dem nationalen Koranwettbewerb, der in Togo stattfand, hatte ein Kind des Blindenzentrums ebenfalls Teil genommen. In seiner Kategorie hatte es den ersten Platz belegt.

„… gütige und großzügige Hilfe …“ Muhammad Nadeem bedankt sich als einer der Ausbilder der Kinderarbeiter bei der SDO und muslimehelfen „…für die gütige und großzügige Hilfe…, die diesen armen Kindern ermöglicht, sich zu bilden. Ich bete dafür dass, Allah all diejenigen belohnen möge, die sich an diesem Projekt beteiligt haben.“. Pakistan: Unterricht ist überall mäglich, wie hier in Multan zwischen Motoröl und Werkzeugen.

2010 yılından bu yana Sokodé’de, muslimehelfen’in masraflarını karşıladığı bir Görme Engelliler Merkezi'nin idaresini ABEA yürütüyor. Fakir ailelere mensup görme engelli çocuklar burada, resmi okul müfredatlarında olduğu gibi Braille alfabesini öğreniyorlar. Hâlen ana okulundan altıncı sınıfa kadar on dört öğrenci eğitim görüyor. Başarı durumları yapılan imtihanlarla kayda geçiriliyor. Okul dışındaki başarıları da, görme engelli olmayan çocuklar gibi öğrenme yeteneğine sahip olduklarını göstermektedir. Ulusal bir Kur'an yarışmasına Görme Engelliler Merkezi'nden bir çocuk katılmış ve kendi kategorisinde ilk sırada yer almıştı. mh-zeitung 01/2013


20

Wissen Projekte & Tun

EIN TEIL

MEINER FAMILIE

D

as Thema der Waisen wird im Koran durchgehend und zentral behandelt. Es wird in den mekkanischen Suren des Koran (z.B. Sura 107) als ein wichtiger Bestandteil des Glaubens dargeboten und die schlechte Behandlung der Waisen mit der Leugnung des Tages des Gerichts verknüpft. In den medinensischen Koranpassagen werden u.a. Gebote zur praktischen Umsetzung zu diesem zentralen Thema in einer islamisch geprägten Gesellschaft gegeben (8:41). Nicht nur im Koran als der letzten Offenbarung Allahs, sondern in sämtlichen göttlichen Lehren findet die Fürsorge den Waisen und Bedürftigen gegenüber seinen Platz (z.B. 2:83-84). Weiterhin warnt der Koran uns alle davor, den Besitz der Waisen ungerecht aufzuzehren, damit sie somit die Chance bekommen, auch finanziell abgesichert, sich als ein normales Mitglied der Gesellschaft zu entwickeln. Wie Waisen in der Gesellschaft behandelt werden, steht in einem direkten Verhältnis zur Kultur und Zivilisation dieser Gesellschaft. Es stimmt, dass viele – auch Waisen – in der muslimischen Umma bedürftig sind, während andere Muslime über dem finanziellen Mindeststandard, vielleicht sogar im Überfluss leben. Das zeigt u.a., dass das Konzept der Zakat und des Infaq (Spendens) im Islam scheinbar nicht verstanden und praktiziert wird. Aber bei den Waisen geht es nicht nur um ihre finanzielle Versorgung. Es wird womöglich erstaunen, dass in den acht Empfängergruppen, die der Koran für die Zakat auflistet, die Waisen nicht aufgeführt sind (9:60). Wie kommt es, dass eine Offenbarung, die so viel Wert auf Waisen legt und sich so eindeutig auf ihre Seite

01/2013 mh-zeitung

schlägt, sie hier nicht ausdrücklich erwähnt? Man könnte natürlich argumentieren, dass die Waisen in der Gruppe der Bedürftigen mit eingeschlossen sind. Dagegen spricht aber die Tatsache, dass dies in anderen Versen, bei der es z.B. um gute Behandlung geht, anders gehandhabt wird (4:8). Das Ganze ist womöglich hintergründiger. Ein Muslim darf seinen Kindern, Eltern, Großeltern und Enkeln nichts von seiner Zakat geben, da er verpflichtet ist sie zu versorgen. Mit seinem Einkommen muss er sich finanziell um sie kümmern, denn sie sind eine Familie und er steht für sie ein. Ähnlich verhält es sich mit den Waisen: Sie sind der ganzen islamischen Gemeinschaft anvertraut, diese ist für sie verantwortlich. Wenn ein Muslim sich also um eine Waise kümmert, dann ist es so, als ob er ein Mitglied seiner eigenen Familie versorgt. Das ist die naheliegende Erklärung. Es ist so, als würde Allah sagen wollen: Ihr müsst euch um die Waisen kümmern und sie wie eure eigenen Kinder behandeln. Genauso verhielten sich ja auch der Prophet (s) und die Gefähr ten (r.a.). Vielleicht wird damit gleichzeitig angedeutet, dass die Bedürfnisse der Waisen nicht allein mit der Abgabe der Zakat befriedigt werden können und die Gläubigen sich darüber hinaus um ihre nichtmateriellen Bedürfnisse kümmern sollen. Ein Kriterium für eine islamische Gesellschaft, vielleicht sogar der Lackmustest für die Umma, ist sicherlich, wie sie ihre Waisen behandelt. Rüştü Aslandur


Bilgi & eylem

AILEMIN

K

BIR PARÇASI

ur'an'da sürekli dikkat çekilen temel konulardan biri olan yetimler konusu, Mekke’de inen surelerde (meselâ 107. Sure) imanın önemli bir unsuru olarak ifade edilmekte ve yetimlere kötü muamele Kıyamet Günü'nün inkârı ile ilişkilendirilmektedir. Medine’de nazil olan Kur'an ayetlerinde, bu temel konunun pratikte uygulanmasının bir İslam toplumunda nasıl olacağına ilişkin emirler de bildirilmektedir (8:41). Yetim ve muhtaçların bakım ve korumasına sadece Allah'ın son vahyi olarak Kuran'da değil, bütün ilahi öğretilerde yer verilmektedir (örneğin, 2:83-84). Ayrıca Kur'an, malî güvenlikleri de teminat altına alınmış bir surette topluma yararlı bir birey olarak gelişme imkânını elde edecekleri için yetimlerin mallarını haksız yere yemekten hepimizi uyarıyor. Yetimlere toplumda nasıl davranıldığı, o toplumun kültür ve medeniyetiyle doğrudan bağlantılıdır. Başta yetimler olmak üzere İslam ümmetinden pek çok insan muhtaç konumundayken, diğer Müslümanların asgarî malî standartların üzerinde, hatta belki de bolluk içinde yaşadığı bir gerçektir. Bu durum, İslam'da zekât ve infak müessesesinin zahiren anlaşılmadığı ve uygulanmadığını da göstermektedir. Ancak yetimlerle alâkalı olarak söz konusu olan, sadece maddî geçimlerinin sağlanması değildir. Yetimlerin, Kur'an'da zekâttan pay almayı hak eden sekiz sınıf arasında zikredilmemiş olmasına muhtemelen hayrete edilecektir (9:40). Yetimler hakkınca bunca vurguda bulunan, onlara değer veren ve kesin olarak onların tarafında yer alan bir vahyin, onları burada açıkça zikretmemesi nasıl mümkün olabilir? Yetimlerin fakirler grubuna dahil olduğu fikri elbette savunulabilir. Ancak, diğer ayetlerde örneğin

yetimlere iyi davranılmasının emredilmesi gibi farklı uygulamaların bulunduğu gerçeği (4:8) bu argümanı geçersiz kılar. Muhtemelen konunun arka plânında daha çarpıcı bir gerçek yatmaktadır. Bir Müslüman, geçimlerini sağlamakla yükümlü olduğu için, çocuklarına, anne-babasına, büyük annebabasına ve torunlarına zekâtından hiçbir şeye veremez. Kazancıyla ailesinin maddî geçimini sağlamak mecburiyetindedir. Çünkü onlar bir ailedirler ve o Müslüman onların sorumluluğunu üstlenmiştir Yetimlerin durumu da buna benzer: Emanet edildikleri İslam cemaatinin tamamı, onların sorumluluğunu üstlenmiştir. Yani, eğer bir Müslüman bir yetim ile ilgilenirse, âdeta kendi aile efradından birinin bakımını sağlamış gibidir. Konunun kolayca anlaşılır izahı budur. Bu, Allah Te’alâ'nın bizlere “Yetimlerle ilgilenmeniz ve onlara kendi çocuklarınız gibi davranmanız gerekir.” demesi gibidir. Hz. Peygamber (sa) ve ashab-ı kirâm (ra)’da aynı doğrultuda hareket etmişlerdir. Belki de burada ayrıca işaret edilen husus, yetimlerin ihtiyaçlarının sadece zekât ödenmesiyle giderilemeyeceği ve mü'minlerin bununda ötesinde onların manevî ihtiyaçlarıyla ilgilenmeleri gerektiğidir. Yetimlerine nasıl davrandıkları, bir Müslüman toplum için aslında bir ölçüt, İslam ümmeti içinse belki de bir turnusol testidir. Rüştü Aslandur

mh-zeitung 01/2013

21


22

01/2013 mh-zeitung


23

mh-zeitung 01/2013


24

Ergebnisse der Umfrage

Ergebnisse der Umfrage

A

n unserer Umfrage haben sich maschallah 1313 Personen beteiligt. Wir möchten Ihnen für Ihre Teilnahme danken. Die Ergebnisse sind wichtig für uns, um die Arbeit von muslimehelfen weiter zu verbessern. Die Bewertung unserer Arbeit ist insgesamt positiv ausgefallen. Auch dafür möchten wir Danke sagen. Im Folgenden haben wir Ihnen die wesentlichen Punkte einmal zusammengefasst.

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden? Etwa 50% kennen muslimehelfen durch Verwandte, Bekannte, Freunde oder ihre Moschee.

Aufmerksamkeit durch: 40% 30% 20% 10%

Bekannte, Moschee Verwandte, Freunde

Wie benoten Sie unsere Arbeit?

Hilfsprojekte im Ausland

Auskunft und Beratung durch das muslimehelfenBüro

1,5

1,8

Unsere Projekte und unsere Service-Abteilung erhielten sehr gute bis gute Noten.

Wie bewerten Sie unsere Medien?

Favorit 1

2

3

4

Unsere Veröffentlichungen kommen gut an.

Kalen

der

2013

Flyer

Sadaqa Dose

Wie fanden Sie unsere Infomaterialien? Fast 80% sind mit unseren Infomaterialien, dessen Gestaltung, dem Inhalt und dem Zeitpunkt, wann sie diese erhalten, zufrieden.

Ansar

80

%

Um welchen Bereich sollten wir uns mehr kümmern? Viele wünschen sich muslimehelfen etwas sichtbarer.

01/2013 mh-zeitung

mh

Ansar


Ergebnisse der Umfrage

25

Empfehlen Sie muslimehelfen anderen Personen? Fast alle würden muslimehelfen weiterempfehlen.

empfehlen

Konnten wir Ihre Fragen persönlich beantworten? Waren Sie mit der Beantwortung zufrieden?

T

T

AN

EN

G RA

Der Hälfte konnten wir ihre Fragen persönlich zufriedenstellend beantworten.

Unterstützung kann ich mir vorstellen! Nahezu 50% sind bereit, sich ehrenamtlich bei muslimehelfen zu engagieren.

R WO F

Noch Fragen? Ansar

Ansar

Ansar

Ansar Ansar

Ansar Ansar

Ansar

Ansar Ansar

R N UNTE E F U R N 0 A 54 67

Ansar Ansar

40 0621 -Fr 9-18h o M n.org helfe uslime .m w w w

Welche Arbeitsschwerpunkte sind die wichtigsten?

WAISEN

BRUNNEN WAISEN

Die muslimehelfen-Waisen-, Nothilfeund Brunnenbau-Projekte interessieren am meisten.

1

2

3

Unterstützung Unsere Spender sind junge, islamisch geprägte Leute mit Familie und Kindern. Ansar Ansar

Ansar

Ansar

i


26

Projekt Spezial

Die grünebanane

erklärt die Welt!

Was sind Waisen überhaupt? Waisen sind Kinder, die keine Mutter und keinen Vater mehr haben. Warum haben einige Kinder denn keine Mutter und keinen Vater mehr? Manchmal sterben beide Eltern im Krieg, bei einem Erbeben oder durch Krankheit. Ist es schlimm, ein Waisenkind zu sein? Ja, denn sie sind allein. Und viele Kinder verhungern, weil sie alleine nicht genug zu essen finden. Andere Waisen werden geschlagen, weil die Leute sie nicht mögen. Und manche werden Kennt ihr dieses Waisenkind? Wusstet ihr, dass der Prophet Muhammed (s) auch ein Waisenkind war? Schon mit 6 Jahren hatte er weder Vater noch Mutter. Weil er (s) selbst erlebt hatte, wie schwer es ist, keine Eltern zu haben, sorgte er sich als Erwachsener immer ganz besonders um die Waisenkinder. Mehr dazu findet ihr auf www.grünebanane.de

Helft diesem Waisenkind ein neues Zuhause zu finden! Ihr könnt eure Eltern bitten, ein Wali zu werden. Das ist wie eine Patenschaft für Waisenkinder. Ein bisschen Geld in jedem Monat kann – zusammen mit muslimehelfen – vielen Waisenkindern nutzen. Vielleicht möchten sie auch mithelfen. 01/2013 mh-zeitung

zu schwerer Arbeit gezwungen. Haben Waisenkinder denn kein Zuhause? Manchmal leben Waisenkinder bei ihrer Oma oder Nachbarn. Aber oft sind diese Familien auch sehr arm und wollen kein weiteres Kind mehr aufnehmen. muslimehelfen hilft diesen Farmilien mit Essen und Geld. Unter der Woche gehen die Kinder in ein Waisenzentrum, wo sie lernen können und gut versorgt werden. Wie könnt ihr einem Waisenkind helfen? Sprecht ein Bittgebet für sie. Denn Allah (t) liebt besonders die Gebete der Kinder.


Dauerhaft helfen

Allahs Gesandter (s) hat gesagt, dass wenig viel bewirkt: „Die von Allah am meisten geliebten Taten sind die regelmäßigen, selbst wenn sie nur gering sind.“ {Buchari, Muslim}

DIE VORTEILE EINER REGELMÄSSIGEN SPENDE LIEGEN DARIN: Waisen fortlaufend zu unterstützen, auch bei Ausfall eines Spenders sofort und direkt Hilfe zu leisten Kosten und Spenderpost zu senken

Wussten Sie? Um Kosten zu senken und uns zu helfen, zweckdienlich handlungsfähig zu bleiben, unterstützen Sie Waisen doch per Dauerlastschrift. Schon 10€ genügen im Monat.

muslimehelfen WAISENHILFE

Spenden Sie unter 0621-40 54 670 Oder online

www.muslimehelfen.org

Durch längerfristige Spenden können bereits 175 Schüler die muslimehelfen Primary School besuchen.

www.muslimehelfen.org

27


„Assalamu alaikum, möge Allah euch für eure Hilfe segnen. Ich bin eine Waise. Durch eure Unterstützung erhalte ich dasselbe, wie Kinder, die Eltern haben. " Mariam, 13 Jahre, aus Burundi

„Esselamu aleykum, Allah desteğiniz’den dolayı yaptıklarınızı bereketlendirsin. Ben bir yetimim. Sizin desteğinizle anne babası olan çocukların elde edebildiği şeyler banada ulaşıyor. "Burundi’den Mariam, 13 yaşında

R E D E H C WO WAISEN


Woche der Waisen 2013 mhz 1/2013