Page 1

Vereinszeitung des Musikverein Sankt Mang e.V.

.

Ausgabe April 2013

Herausgeber:

Musikverein Sankt Mang e.V. Theodorplatz 9 87437 Kempten Telefon: 0831 65087

Vorsitzender: Hans Hans-JĂźrgen Gleich LotterbergstraĂ&#x;e 48 87439 Kempten Telefon: Telefon:0831 26694


Sehr geehrte Mitgliederinnen und Mitglieder, der Frühling kommt mit großen Schritten, der Sommer naht, das Jahr 2013 hat auch beim Musikverein Sankt Mang mit dem Neujahrskonzert begonnen. Nun beginnt auch mit dem 1.Mai die Freiluftsaison in Sankt Mang. Jedoch muss ich noch auf den Anfang des Jahres ein wenig kritisch zurückblicken. Am ersten Freitag nach unserem Neujahrskonzert, fand wie üblich, die Jahreshauptversammlung des Musikvereins Sankt Mang statt. Ein jeder von Ihnen wurde im letzten Rundschreiben und auch in der Allgäuer Zeitung über diesen Termin informiert. Es hat mich daher sehr verwundert, dass leider nur ein passives Mitglied, welches nicht als Ehrenmitglied oder Stadtrat etc. beim Musikverein eingetragen ist, bei der Versammlung anwesend war. Wie üblich wird bei dieser Versammlung über die aktuellen Zahlen, die Ereignisse in der Vergangenheit sowie in der nahen Zukunft gesprochen. Im nächsten Jahr, Seite 2

also wie immer am ersten Freitag nach dem Neujahrskonzert 2014, 2014 findet die nächste Jahres Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Vorstandschaft statt. Ich habe bereits bei der Versammlung im Januar 2013 den anwesenden MusiMus kerinnen und Musikern sowie den Mitgliedern bekannt gegeben, dass ich bei den n Wahlen 2014 aus geg sundheitlichen Gründen nicht mehr für das Amt des ersten VorsitzenVorsitze den kandidieren werde. Es ist somit noch genügend Zeit, sich um die Vorstandschaft Gedanken zu mam chen. Ich wollte mit diesem Vorlauf auch jedem Musiker die MöglichMöglic keit geben, ben, sich mit dem Gedanken vertraut zu machen, sich eventuell für den Posten des Vorstandes zu bewerben. Ich bin jedoch sehr froh darüber, dass Walter Stark mit Hilfe seiner Frau Gitti, die Geschäfte des Musikvereins während meiner Krankheit so ausgezeichnet ausgezeichn weitergeführt hat.. Des Weiteren, kann ich mich auch nur bei Wolfgang Fiedler über seinen Einsatz im Musikverein recht herzlich bedanken. Was wäre ein Verein ohne solche aktiven Mitglieder?! Ich freue mich trotzdem, Sie alle bei den nächsten Terminen des d Musikvereins, allen voran dem 1. Mai begrüßen zu dürfen. Ihr 1. Vorstand Hans-Jürgen Jürgen Gleich


Neujahrsblasen 2012 Wir bedanken uns bei Ihnen allen für die großzügigen Spenden und die „Wegzehrung“ für die Musiker die vom 28. - 30.12.2012 in Sankt Mang unterwegs waren, um die Neujahrswünsche zu überbringen. Ein besonderer Dank gilt den Köchen und Köchinnen, die für das leibliche Wohl der Musikanten am Abend nach dem Musizieren gesorgt haben. Namentlich waren dies: Paul Stark, Maria Zimmermann, Familie Tobusch, Familie Widholm, Familie Engl und Sabine Daiber. Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste Mal. Neujahrskonzert „Die Iller“ 12. Januar 2013:

Auch bei seinem zweiten NeujahrsNeujahr konzert ließ sich unser (Ersatz-) Dirigent Wolfgang Fiedler (wie er sich gerne selbst betitelt) betitelt ein interessantes santes und abwechslungsreiabwechslungsre ches, mit Bildprääsentation hinterlegtes Programm, einfallen. Es wurde musikalisch der Lauf der Iller dargestellt. Vom Ursprung bis zur Mündung. Den Iller-Ursprung rsprung hörten hör wir von drei Alphornduos, bevor wir in Oberstdorf einen Hüttenabend bei zünftiger Musik genossen geno haben. In Sonthofen besuchten besuch wir ein Alphorntreffen und in Immenstadt einen Musical-Abend bend der bekannbekan ten Gruppe „Wir 18“. In Kempten verweilten en wir auf dem de Jazzfrühling und machten en einen Abstecher zur Allgäuer Festwoche. Altusried, beb kannt für seine Freilichtbühne, Freilichtbühne spielt 2013 den „Don Quijote“ und in Memmingen an der schwäbischen schen Barockstraße genossen wir ein KirchenkonKirchenko zert. In Ulm lauschten lausc wir den Klängen en „An der schönen sch blauen Donau“. Zwischen dem 1. und 2. Teil stellte sich natürlich unser musikalischer Nachwuchs unter der Leitung von Wolfgang FiedFie ler vor. Wie es in diesem Alter so Seite 3


üblich ist träumt man natürlich nicht von der Iller, sondern von der großen weiten Welt. Dem entsprechend wurden auch die Stücke ausgewählt. Mit den Stücken „The Pink Panther“ und „The Carnival of the Insects“ erntete unser Nachwuchs einen tobenden Applaus vom Publikum. Natürlich gab es noch eine Zugabe. In diesem Jahr galt es 220 Jahre für Treue zum Verein und der Blasmusik zu ehren. Unser 1. Vorsitzender Hans Jürgen Gleich und die tellvertretende Vorsitzende des Allgäu

Seite 4

Schwäbischen Musikbundes Centa Theobald nahmen die Ehrungen der verdienten Musiker wie folgt vor: vo Für 50 Jahre : Franz Rietzler Ulrich Kilian Wolfgang Fiedler Für 40 Jahre : Peter Glißmann Für 15 Jahre : Matthias Köhler Nadine Widholm Der Musikverein Sankt Mang beb dankt sich noch einmal bei den Geehrten für die erbrachte LeisLei tung.


Bockbierfest Im Saal des „Schmelztiegls“ spielte der Musikverein Sankt Mang unter der Leitung von Wolfgang Fiedler zum alljährlichen Bockbierfest auf. Auch dieses Mal bereiteten die Musiker zwei gelungene Einlagen zur Unterhaltung der Gäste vor.

Einlage des Posaunenregisters Ein herzlichen Dank für Ihren Besuch und den Musiker/-innen für diesen gelungenen Abend.

Maifest 2013 mit Maibaumaufstellen Am Mittwoch, 01. Mai 2013 stellen wir wie gewohnt am Theodorplatz neben unserem Musikheim wieder einen Maibaum auf. Um 10.00 Uhr marschieren wir vom Oberösch durch die Mai- in die Magnus-

strasse und von hier mit Maibaum zum Theodorplatz. Theodorplatz Nach einem ökumenischen Gottesdienst um 10.30 0 Uhr stellen wir den Maibaum Maib auf, der in diesem Jahr vom Verein „Wir in Kottern“ gespendet wird. Auch Sie können zum Gelingen des Maifestes mit einer Kuchenspende beitragen. Dafür schon heute ein herzliches Dankeschön. In diesem Jahr werden Sie wieder vom Musikverein Sankt Mang und der Jugendgruppe des Musikvereins unter der Leitung von Wolfgang FiedFie ler, sowie von den HauchenbergHauchenberg musikanten unter der Leitung von Martin Bisle, bis in die AbendstunAbendstu den unterhalten. Für Ihr leibliches Wohl ist wie imi mer gesorgt. Die „Kleinen“ „ werden heuer von der Familie Lothar Lot Müller aus Sankt Mang von 13.00 Uhr 15.00 Uhr unterhalten. unterhalten Kommen und genießen Sie die ersten warmen Sonnenstrahlen bei einem wunderschönen Feiertag mitten in der Woche. Woche Feiern Sie den 1. Mai mit Ihrer Familie, Ihren Freunden und dem Musikverein Sankt Mang. Wir hoffen auf gutes Wetter und freuen uns auf Ihr Kommen.

Seite 5


Serenade im Hofgarten Am 15. Mai 2013, zur Eröffnung der Standkonzerte der Stadtkapelle Kempten, geben die Stadtkapelle Kempten, der Musikverein Lenzfried, die Musikkapelle Heiligkreuz und der Musikverein Sankt Mang ein Gemeinschaftskonzert. Beginn ist 20.00 Uhr im Hofgarten von Kempten. Wir freuen uns auf viele Sankt Manger Zuhörer und wünschen dabei viel Spaß und gute Unterhaltung. Bläserkonzert im Residenzhof Am Freitag, 16. August 2013 um 19.00 Uhr laden wir zu unserem Bläserkonzert im Residenzhof ein.

Sofort ofort wurden unsere „Fühler“ nach einem „Ersatz-Orchester“ „Ersatz ausgestreckt. Der Musikverein St. Mang hat beb reits Kontakte zu anderen Vereinen aufgenommen. Diese hatten sich bei uns bereits für die folgende Jahre beworben. Deshalb suchen wir trotzdem noch Übernachtungsplätze rnachtungsplätze für unsere anreisenden Musikerfreunde. Wenn Sie Interesse und Platz zur Unterbringung bringung der Musiker haben, dann melden Sie sich bitte unter der Nummer 0831/5659798 (Stark Walter) oder E-mai: walter.stark@alpenbazi.de. walter.stark@alpenbazi.de Jungmusiker

Der Musikverein Excelsior aus Losser/Niederland hat uns dieser Tage leider seine Teilnahme zu unserer Residenzhof-Serenade abgesagt. Trotz vieler Bemühungen ist es dem Musikverein Excelsior nicht gelungen, zur Zeit nicht gut besetzte Register, wie Klarinetten und Schlagzeug etc., mit Aushilfsmusikern aufzufüllen um die Reise in das Allgäu anzutreten zu können. Seite 6

blick und Aktuelles aus der Rückblick Jugendgruppe: Das letzte Jahr ging mit der im letzlet ten Rundschreiben angekündigten Weihnachtsfeier stimmungsvoll zu Ende. Ebenso stimmungsvoll, stimmungsvoll wenn auch in anderem Kontext, Kontext begann das neue Jahr nach witzigen, wie anstrengenden Proben mit dem NeuNe jahrskonzert.


Gekonnte Darbietungen und abwechslungsreiche Pausenansagen waren der Lohn für die große Mühe. Im neuen Jahr startet für die Jungmusiker die Vorbereitung zum Maifest am 15.3.2013 mit der ersten Probe. Wie fast in jedem Jahr dürfen wir uns auch dieses Mal über Verstärkung im Jugendorchester freuen. Nachdem die Jugendgruppe nach wie vor noch viele offene Positionen zu vergeben hat wird am 19. April die nächste Jungmusikereinschreibung stattfinden. Dies ist die Gelegenheit für alle, die Musik machen wollen, aber noch nicht genau wissen welches Instrument es denn sein soll. Es werden alle Instrumente vorgestellt und erklärt, sodass Jede und Jeder das richtige Instrument finden kann. Die Ausbildung startet dann nach den Sommerferien. Allen „Neuen“, sowohl in Ausbildung, als auch bereits im Jugendorchester spielenden; an dieser Stelle einen guten Start und viel Spaß! Viel Spaß verspricht auch der Jungmusikerausflug, der voraussichtlich am 22.6.2013 ins GalaxyBad nach Erding gehen wird.

Aktuelles für die Jugendgruppe: Neben Ausflügen, Konzerten und sonstigen Events mit der JugendJugen gruppe ist derzeit das Thema JuJ gendschutz und die damit verbunverbu denen Gesetzesänderungen im Musikverein Sankt Mang in BearBea beitung. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass jede Person, die geplant in Kontakt mit den Jugendlichen tritt (Jugendleiter, Dirigent, VorVo stand aber auch Begleitpersonen bei z.B. Ausflügen) ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis beim Vorstand vorzeigen muss, muss der die Einsicht wiederum dem Jugendamt Kempten bestätigt. Als aktiver TeilTei nehmer im Stadtjugendring ist der Musikverein Sankt Mang einer der ersten Musikvereine der dieses Gesetz umsetzt und nicht zuletzt auf diesem Wege neben Spaß und Kameradschaft auch die größtmöggrößtmö liche Sicherheit it für die Musikanten bietet. Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die sich bereit erklärt haben das Führungszeugnis zu beantragen und vorzuzeigen, um weiterhin die Jugendgruppe tatkräftig unterstütunterstü zen zu können. Philipp Müller Jugendleiter Seite 7


Neueinschreibung / Infotag Freitag 19. April 2013, 17.30 Uhr im Musikheim am Theodorplatz Am Freitag, 19. April 2013 bietet der Musikverein einen Infotag mit Neueinschreibung an. Sie kennen jemanden der Interesse hat Klarinette, Trompete, Tenorhorn, Tuba, Posaune oder Flügelhorn zu lernen, dann sagen Sie diesen Infotag weiter. Die Jugendgruppe wird an diesem Tag eine Probe durchführen, damit alle Instrumente gesehen und gehört werden können. Wir freuen uns auf ein großes Interesse.

Seite 8

Jahreshauptversammlung Freitag, 18. Januar 2013 Schriftführerin Sabrina Böck berichtete über die JahreshauptversammJahreshauptversam lung 2012,, bevor die Berichte des Vorsitzenden, Dirigenten, JugendJugen leiter und Schatzmeister folgten. Ein wenig enttäuschend war der Besuch der Jahreshauptversam reshauptversammlung in der Gaststätte Gast „Zum Schmelztiegl“. Wir nehmen dies d einmal mal als volle Zufriedenheit unseuns rer fördernden Mitglieder hin, die mit unserer Arbeit im Verein sehr zufrieden sind. Hier ein kurzer BeB richt über die JahreshauptverJahreshauptve sammlung, damit auch die zu HauHa se gebliebenen enen eine Übersicht der Vereinsarbeit im letzten Jahr beb kommen. Der stellvertretende tellvertretende VorVo sitzende Walter Stark eröffnete um 20.00 Uhr die Versammlung und begrüßte den 2. Bürgermeister der Stadt Kempten Herrn Josef Mayr, die Kulturbeauftragte der Stadt Kempten, en, Frau Hildegard Greiter, sowie die Ehrenmitglieder HerHe mann Ebner, Brigitte und Hans RiR gal, sowie Maria Zimmermann. Der Musikverein Sankt Mang hat zurzeit 301 Mitglieder, itglieder, die sich wie folgt aufteilen:


46 aktive Musiker, 22 Jungmusiker in Ausbildung und drei Musiker im Status nicht aktiv aus Gründen wie Krankheit, Arbeit, Ausbildung, Studium und 230 fördernde Mitglieder. Dem Musikverein ist es gelungen die aktiven Mitgliederzahlen nach längerer Durststrecke wieder zu steigern. Der Musikverein Sankt Mang lag im Jahre 2012 mit 152 Einsätzen gesamt oder 130 Einsätzen ohne Jungmusiker im Schnitt nur leicht unter dem der letzten Jahre. 2012 galt es den 1. Mai, zwei Konzerte, den Besuch der Musikkapelle Sopron/Ungarn, eine Konzertreise nach Südtirol und die Weihnachtsfeier zu organisieren.

Konzertvorbereitung und das Engagement ließ in diesem Jahr etwas zu wünschen übrig, übrig obwohl es in diesem Jahr keine Dienstagsproben Dienstagsp gab. Es gab natürlich auch lobende Worte denn die Bereitschaft auch in kleineren Besetzungen mitzumitzu wirken und zusätzliche Proben und Auftritte zu besuchen wird immer größer.

Die fleißigsten Musiker wurden lobend erwähnt

Der neue Jugendleiter Philipp MülMü ler stellt sich vor und berichtete über die geleisteten Höhepunkte der Jungmusiker wie Konzert, Konzert Ausflug und Auftritte in den SeniorenSeniore zentren von Sankt Mang. Er bedankte sich bei allen AusbilAusbi dern und Betreuern für die geleisgelei tete Arbeit. Es folgten die Berichte der SchatzSchat meisterin Ulrike Böck und der BeB richt der Revisoren Marianne Merz und Robert Schrägle. Die Revisoren

1. 2. 3. 4. 5.

Fiedler Wolfgang 118 Kilian Gerda 109 Kilian Ulrich 106 Daiber Sabine 93 Zimmermann Petra

(Ersatz-) Dirigent Wolfgang Fiedler berichtete über das gelungene Konzert und vervollständigte die Statistik. Der Probenbesuch zur

Dirigent Wolfgang Fiedler hofft auf eine baldige Stellenbesetzung des Dirigentenpostens igentenpostens, gab aber dem Vorsitzenden recht mit der Aussage dass ein neuer Dirigent auch zur Mannschaft nschaft passen muss. mu Er wünscht sich dass bis zu dieser Zeit die Musiker weiter aktiv mitmachen.

Seite 9


bescheinigten der Schatzmeisterin hervorragende Arbeit und somit konnte Schatzmeisterin und die Vorstandschaft entlastet werden. Vor dem letzten Tagesordnungspunkt überbrachte uns Herr BürgermeisterJosef Mayr die Grüße und den Dank der Stadt Kempten für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Beim Tagesordnungspunkt Wünsche und Anträge meldete sich unser im Krankenstand befindende 1. Vorsitzende Hans Jürgen Gleich mit folgendem Inhalt zu Wort. Auf Grund seiner Krankheit wird er 2014 nicht mehr für die Neuwahlen zu Verfügung stehen und bittet jetzt schon nach einem passen den Nachfolger zu suchen. Um 22.15 Uhr beendete tellvertretender Vorsitzender Walter Stark die Versammlung. Bericht (Ersatz-) Dirigent Verehrtes Mitglied, Ersatzdirigent im Musikverein Sankt Mang dauert doch etwas länSeite 10

ger als ich gedacht habe. Es sind jetzt bald schon 2 Jahre, dass ich dieses Amt ausführe. Nicht dass ich keinen Spaß daran aran hätte, aber MuM sizieren macht mir doch mehr FreuFre de, als für die musikalische FühFü rung verantwortlich zu sein. Es wäw re bestimmt etwas leichter, wenn ich einen Stellvertreter hätte und nicht die komplette musikalische Verantwortung tragen würde. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich denke schon, dass wir einen paspa senden Dirigenten finden werden. Schön wäre auch einen oder mehremehr re Jungmusiker für das Dirigat zu begeistern und auf Dirigentenkurs schicken. Das dauert natürlich ein paar Jahre, aber ein Dirigent Dirigen aus den eigenen Reihen ist immer besbe ser und mit Sicherheit günstiger. Das Neujahrskonzert war ein schösch ner Erfolg und die Multimediashow kam bei den Zuhörern im StadttheaStadtthe ter gut an. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle an die SponSpo soren für den Beamer Beame der Firma Deiser ser Bau GmbH, MF-Event MF und Allgäu Medical Service. Musikalisch hätten wir mit SicherSiche heit noch mehr leisten können, wenn der eine oder andere MusiMus kant noch etwas mehr Engagement gezeigt hätte. Da bewahrheitet sich wieder der Spruch „Neue Besen kehren gut“. Musikalisch war das


Neujahrskonzert 2012 besser, weil die Musiker mehr Einsatz als im letzten Konzert zeigten. Ist zu hoffen, dass dies im nächsten Konzert, sollte dies noch unter meiner Leitung sein, stattfindet. Ein großes Problem bereitet immer noch das Klarinettenregister. Mit nur einer 1. Klarinette zwei 2. Klarinetten und einer 3. Klarinetten haben wir einen akuten Mangel an Klarinetten. In Ausbildung sind zurzeit 2 Klarinetten, die aber noch ein oder zwei Jahre benötigen, um im Orchester mitzuspielen. Ist zu hoffen, dass sich am 19. April zur Einschreibung viele junge Musikanten melden, die Klarinette lernen möchten. Schön wäre auch, dass der

eine oder andere Musikant, der schon mal bei uns mitspielte zum Musikverein zurückkehrt. Immerhin waren wir einmal 15 Klarinetten. Als nächstes gilt es ein Programm für das Bläserkonzert einzustudieeinzustudi ren, aber zunächst müssen wir einen Ersatz für unsere holländischen h Musikfreunde finden. Wir haben da schon Anmeldungen für die nächsnäch ten Jahre, aber ob diese MusikkaMusikk pellen kurzfristig in diesem Jahr kommen ist noch abzuwarten. Zu unserem nächsten Auftritt, den 1. Mai lade ich Sie schon heute recht herzlich ein. Ihr Wolfgang Fiedler

Seite 11


Termine 14.04.2013 14.04.2013 21.04.2013 01.05.2013 15.05.2013 12.05.2013 30.05.2013 28-30.06.13

09.30 Uhr – 10.00 Uhr 10.30 Uhr – 11.00 Uhr 09.30 Uhr – 10.00 Uhr 10.00 Uhr – 18.00 Uhr 20.00 Uhr – 22.00 Uhr 13.00 Uhr 10.00 Uhr

1.Kommunion 1. Kommunion 1. Kommunion Maifest Hofgartenserenade Festzug Fronleichnam Konzertreise

St. Mang 1 Eich St. Mang 2 Theodorplatz Kempten Ottacker Sankt Mang Sopron/Ungarn

10.07.2013 14.07.2013 28.07.2013

19.30 Uhr – 20.30 Uhr 13.00 Uhr 13.00 Uhr

Kottern Festzug Festzug

Standkonzert Wildpoldsried Wengen

16.08.2013 17.08.2013 29.09.2013

19.00 Uhr – 21.00 Uhr 19.00 Uhr – 23.30 Uhr 10.00 Uhr

Residenzhof Festzelt Pfarrfest

Bläserkonzert Allg. Festwoche Sankt Mang

Seite 12

Vereinszeitung April 2013  

Musikverein Sankt Mang e.V.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you