Page 75

festival preview

75

an opportunity to guests with a low income, and travellers who are planning to visit as many festivals as possible during the summer, to take part in our event. So we are trying to go with the “German ticket prices” which will only be possible with the great love and support from all the volun-

teers and artists. We are charging 75 € at the door while having started with a 44 € pre-sale, without any hidden costs like garbage-deposit or extra fees for parking. Also, we always found it unfair that guests who are only able to attend the festival for a short time must pay the full entry, so as we did at “Full Moon” festival, we are providing one and two day passes at the gate.

Ein besonderes Augenmerk haben wir auf einen ursprünglich in Australien entstandenen Style gelegt: „Dark Progressive“. Er greift Einflüsse aus allen Lagern der heutigen Szene auf und wir denken, er hat das Zeug, diese Lager wieder zusammen zu führen.

What is it you would like to achieve with “Freqs of Nature”?

Was hat es mit dem Kunstprogramm auf sich? Das „Freqs of Nature“ soll ein Gesamtkunstwerk werden, wir haben es geplant wie das Drehbuch zu einem Theaterstück. Das fängt beim Flyer an: Der wurde von Android Jones designt, ein großartiger Künstler. Zusammen mit seiner Frau Phaedra wird er als Phadroid zu sehen sein, dabei projiziert er auf ihren tanzenden Körper. In der Galerie haben wir visionäre Künstler wie Luke Brown, Luminokaya und Dennis Konstantin. In Sachen Deko sind Free Optics, Shoom, Neil Gibson und Psy Pix dabei. Auch die Natur beziehen wir in Form spezieller Landschaftskunst mit ein.

We would like to keep growing with the needs of our scene and create an environment that is suitable for a community containing so many open minded travellers. Ideally, “Freqs of Nature” should be a meeting point for many different cultures and for people who connect from all over the world. We hope to bring together artists and travellers alike, and to maintain a platform where we present all the wonderful creations emanating from our scene. www.freqsofnature.de

Und einen Erwachsenen-Spielplatz gibt es auch? Ja, es gibt einen Platz, an dem wir spielerisch das Kind in uns entdecken und gleichzeitig unsere Sinne schärfen können! Einen großen Slackline-Park z.B., mehr dazu in Kürze… Wie sieht’s mit dem Eintritt aus? Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, den sehr gering zu halten! Der Eintritt vor Ort kostet 75 €, der VVK hat mit 44 € gestartet. Und dabei sind keine verstecken Kosten im Spiel! Außerdem bieten wir, wie schon auf der Full Moon, 1- und 2-Tagespässe an, für all jene, die nicht das ganze Festival mitmachen können.

pic: Mandy Günther

LIKE US AT FACEBOOK: www.facebook.com/mushroommagazine

mushroom magazine May/June 2012  

global psytrance guide