Page 9

Bode-Museum Berlin: Beckerbillett-Selfserviceterminals im hochklassigen Design von Polyform

Ein gutes Beispiel für Professionalität – auch für kleinere Museen.

Erfolgreiche Museen nutzen modulare Software-Lösungen Mit exzellenten Ausstellungen und Programmen holen gut geführte Museen wieder viel mehr Besucher ins Haus, als noch vor Jahren. So verzeichneten die Museen auf der Museumsinsel Berlin allein von Heiligabend 2009 bis Neujahr 2010 rund 100.000 Besucher. Der Erfolg wirft für viele Museen vollkommen neue Fragen auf. Insbesondere geht es dabei um computerbasierte Lösungen zur Steuerung von Besucherströmen und zur Vermeidung von Wartezeiten sowie um Softwarelösungen, die den Verwaltungsaufwand minimieren. Hinzu kommt die Frage nach der optimalen Eintrittskarte. Namhafte Museen setzen im Hinblick auf diesen Komplex seit langem auf die Erfahrung eines Unternehmens, das in ganz Deutschland für Ticketverkauf/ Zutrittskontrolle

und modulare Softwarelösungen im Ticketing steht: Beckerbillett in Hamburg. Sehr frühzeitig hat man bei Beckerbillett erkannt, dass es darauf ankommt, den Museen einen umfassenden FullService zu bieten. Viele herausragende Häuser – und nicht nur die Großen – nutzen die modulare Museumssoftware „Top II“ von Beckerbillett und sind rundum zufrieden. Schnelle Einsatzbereitschaft, kurze Einarbeitungszeiten sowie hohe Zuverlässigkeit und Transparenz kennzeichnen das System. Bei Beckerbillett wird dies alles verbunden mit hervorragender Beratung, technischem Support vor Ort und mit der Lieferung von Tickets, die allen künstlerischen und technischen Ansprüchen gerecht werden. Die modulare Software Top II ist vollkommen ausgereift. Wahlweise kann sie mit unterschiedlichen Steuerungsmodulen für das Ticketing ausgestattet werden, also Kassenmodul, SelfserviceTerminal und Webshop. Zusätzliche Module gibt es für Barcode - Etiketten-

drucker (Museumsshop), für die Reservierung und Organisation von Führungen und Veranstaltungen, die Besuchersteuerung sowie für die Verwaltung. Natürlich nutzen viele Museen gern auch die Synergien, die Beckerbillett bietet, wenn es um das Thema „Eintrittskarten“ geht. Sie alle wissen,

dass es die Eintrittskarte ist, die den Gegenwert des Erlebten dokumentiert. Erst ihre Hochwertigkeit und Gestaltung vermittelt dem Besucher, dass es richtig war, für den Museums- oder Ausstellungsbesuch auch mal etwas tiefer in die Tasche gegriffen zu haben. Die Eintrittskarte ist ein Marketinginstrument, das über den Aspekt „Wertigkeit“ viel zur Akzeptanz auskömmlicher Eintrittspreise beiträgt.

+49 (0)40 399 202 - 0 dtp@beckerbillett.de www.beckerbillett.de

Profile for museum.de

Magazin Museum.de Ausgabe 3  

Weihnachtsausgabe Magazin Museum.de

Magazin Museum.de Ausgabe 3  

Weihnachtsausgabe Magazin Museum.de

Profile for museum.de
Advertisement