Page 29

D Zwei der ältesten Kunstwerke der Welt: die Mammuts aus der Vogelherdhöhle

ie Ausstellung bringt uns die Giganten der Eiszeit nahe. Sie geht der Frage nach, wie die Urzeittiere aussahen, wie sie lebten und wie wichtig sie auch als Jagdbeute der Steppenjäger waren. Sie gibt auch Antworten auf das größte Geheimnis der faszinierenden Giganten: Warum sie verschwanden. Bereits am ersten Ausstellungswochenende war der Ansturm auf die Mammuts groß. Knapp 2000 Kinder und Erwachsene wollten die riesigen Mammut-Skelette, -knochen und -rekonstruktionen im Neanderthal Museum sehen.

Atmosphärisch und interessant gestaltete Informationen führen in die Eiszeit

Sensationell: Auch zwei der ältesten Kunstwerke der Welt, die kleinen Mammuts aus der Vogelherdhöhle in BadenWürttemberg, aus Mammutelfenbein geschnitzt und stolze 35.000 Jahre alt, sind im Original zu bewundern. Das kleinere, erst 2006 entdeckt, verlässt zum ersten Mal seine schwäbische Heimat. Es war erst einmal öffentlich zu sehen und ruht ansonsten im Tresor. Zwei der besterhaltenen Mammuts, die im ewigen Eis mumifizierten Mammutbabys Dima und Lyuba, sind in der Ausstellung ebenso zu sehen wie ganze Mammutskelette und eine lebensgroß re-

29

Profile for museum.de

Magazin Museum.de Ausgabe 3  

Weihnachtsausgabe Magazin Museum.de

Magazin Museum.de Ausgabe 3  

Weihnachtsausgabe Magazin Museum.de

Profile for museum.de
Advertisement