Page 1

11. Oktober 2012 - Ausgabe Nr. 15

Schwalbenkรถnig Das FuรŸballmagazin des SSV Pfalzen

Spiel

Meisterschafts-

n Steinhaus zen Pfalzen gege12 al - 15.30 Uhr in Pf ktober 20

Samstag, 13. O

Pfalzner Schwalbenkรถnig

1


Spielplan 2012 - 2013 Tag

Mannschaften

2. Amateurliga Gruppe C

Spieltag - Uhrzeit

Ergebnis

Punkte

Tabellenplatz

1

Pfalzen

Taufers

01.09.2012 16 Uhr

3:1

3

3.

2

Aicha

Pfalzen

09.09.2012 16 Uhr

1:3

6

1.

3

Pfalzen

Dietenheim-Aufhofen 15.09.2012 16 Uhr

0:0

7

2.

4

Albeins

Pfalzen

22.09.2012 18:30 Uhr

1:1

8

2.

5

Pfalzen

Reischach

29.09.2012 15:30 Uhr

0:0

9

4.

6

Val Badia

Pfalzen

07.10.2012 15:30 Uhr

4:1

9

8.

7

Pfalzen

Steinhaus

13.10.2012 15:30 Uhr

-:-

8

Taisten-Welsberg

Pfalzen

21.10.2012 15:30 Uhr

-:-

9

St. Lorenzen

Pfalzen

28.10.2012 14:30 Uhr

-:-

10

Pfalzen

Welschellen

03.11.2012 14:30 Uhr

-:-

11

Wiesen

Pfalzen

11.11.2012 14:30 Uhr

-:-

12

Taufers

Pfalzen

24.03.2013 15 Uhr

-:-

13

Pfalzen

Aicha

30.03.2013 16 Uhr

-:-

14

Dietenheim-Aufhofen

Pfalzen

07.04.2013 16 Uhr

-:-

15

Pfalzen

Albeins

13.04.2013 16 Uhr

-:-

16

Reischach

Pfalzen

21.04.2013 16 Uhr

-:-

17

Pfalzen

Val Badia

27.04.2013 16 Uhr

-:-

18

Steinhaus

Pfalzen

04.05.2013 16 Uhr

-:-

19

Pfalzen

Taisten-Welsberg

11.05.2013 16 Uhr

-:-

20

Pfalzen

St. Lorenzen

18.05.2013 16 Uhr

-:-

21

Welschellen

Pfalzen

26.05.2013 16 Uhr

-:-

22

Pfalzen

Wiesen

02.06.2013 16 Uhr

-:-

Impressum „Schwalbenkönig“, Fußballmagazin des Amateursportvereins Pfalzen Redaktionsteam: Stefan Demetz, Bernd Mutschlechner, Christian Leiter und Moritz Harrasser Technische Betreuung: Ewald Sinner Zuschriften und Anregungen bitte an pfalzen.fussball@gmail.com Auflage: ca. 120 Stück bei jedem Heimspiel - Druck: Ahrntaldruck

2

Pfalzner Schwalbenkönig

gewerbepark aurinum 10 | 39032 mühlen in taufers | tel. +39 0474 659122 | fax +39 0474 659054 | info@ahrntaldruck.com | www.ahrntaldruck.com | durchgehend geöffnet von 08.00 - 18.00 uhr


Spielberichte

Drittes Unentschieden in Folge! Pfalzen – Reischach 0:0 Tore: Fehlanzeige Im Derby und gleichzeitig auch Spitzenspiel der Runde empfing man den ASV Reischach im Sonnenstadion von Pfalzen. Trainer Dorigo musste gleich auf mehrere Stammspieler verzichten. Mit Andi Althuber (Fingerbruch), Benno Holzer (Muskelfaserriss), Chris Leiter (Kreuzbandriss), Dani Zimmerhofer (private Gründe) und Paul Gutwenger (Probleme im Sprunggelenk) fielen gleich fünf Spieler aus , dazu kommen noch die Langzeitverletzten Mutschlechner, Demetz und Oberjakober. Die Aufstellung bereitet Wolfi sicher Schwierigkeiten, trotzdem gelang es ihm eine schlagfertige Truppe auf den Platz zu stellen.

Reischach mit dem Punkt zufrieden war und nur auf Konter lauerte. Immer wieder tauchten die Pfalzner gefährlich vor dem Kasten von Hainz auf. Auer Daniel versuchte es ein ums andere mal mit gefährlichen Distanzschüssen und Benno Unterpertinger machte mit guten Freistößen auf sich aufmerksam. Die beste Torchance hatte Marco Pirilli in der 70. Spielminute, alleinstehend vor Torhüter Hainz fiel sein Schuss zu Zentral aus und der Torhüter konnte klären. Während Reischach kaum einen Angriff zu verbuchen hatte, hatte Patrick Gatterer in der

Schlussminute mit einem Lattentreffer großes Pech. So blieb es beim 0:0 im Spitzenspiel, wobei der SSV Pfalzen zwei verlorenen Punkten nachtrauert.

QR-Code Scanne diesen Code mit deinem Smartphone und gelange direkt auf unsere Facebook-Site! Dort sind der gesamte Schwalbenkönig und viele weitere wichtige und interessante Infos zu finden!

Die erste Halbzeit war alles andere als ein Spitzenspiel. Beiden Mannschaften war die Nervosität ins Gesicht geschrieben und so ergab sich ein für die Zuschauer langweiliges Mittelfeldgeplänkel. Keiner der beiden Teams wollte einen Fehler riskieren und baute auf eine starke Defensive. Im zweiten Abschnitt wurde Pfalzen dann etwas mutiger und spielte mehr nach vorn, wobei

Patrick Gatterer lief im Spiel gegen Reischach in dieser Saison zum ersten Mal für Pfalzen auf. Er konnte auch die größte Chance des Spiels, einen Lattenknaller in der Schlussminute, für sich verbuchen. Pfalzner Schwalbenkönig

3


Spielberichte

Sehr gefährlicher Vorstoß von Kapitän Georg Berger gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit.

85. Minute: Marco Gasser erwischte den Ball nicht optimal.

Gute Flanke von Daniel Auer, doch für beide Marcos (Gasser und Pirilli) bleibt der Ball unerreichbar. Torhüter Hainz hatte keine Probleme.

SSV Pfalzen

Marco Pirilli in der 70. Minute: auch er konnte aus der guten Position leider kein Tor machen.

Kurt Klapfer

Kurt Klapfer 22'

ASV Reischach 4

Pfalzner Schwalbenkönig

Christian Niederbrunner 41'


Spielberichte Die Aufstellung gegen Reischach

Wolfgang Dorigo Kurt Klapfer

ab 41. Ch. Niederbrunner

Patrick Gatterer

Daniel Auer

Georg Althuber Und wieder Marco Pirilli: diesmal erwischt beim Austeilen von Streicheleinheiten. Dem Schiedsrichter gefiel das offensichtlich, er erwiderte sie ... โ˜บ

Benno Unterpertinger

Luca Pescollderungg

Marco Pirilli

Marco Gasser

Alex Mittich

Georg Berger

Andreas Sparber

Andreas Sparber in Aktion bei einer sauberen Faustabwehr.

Daniel Auer 51'

Ch. Niederbrunner 65'

85'

Mair Kronbichler Pfalzner Schwalbenkรถnig

5


Pircher Alm W

6

Pfalzner Schwalbenkรถnig

e i s s e n b a c h


Spielberichte

Fulminanter Start, aber trotzdem verloren Val Badia – Pfalzen 4:1 Die Aufstellung gegen Val Badia

Tor von Tom Federspieler (50. Min) Bei leichtem Nieselregen musste man beim Tabellenvorletzten Val Badia ran. Nach fünf Niederlagen wurde vor dem Spiel Trainer Unteregelsbacher entlassen und von Paolo Adami ersetzt. Mit dieser Änderung eine neue Motivation in der Mannschaft und in Pfalzen wusste man, dass es nicht leicht sein wird, in Val Badia zu punkten. Wolfi Dorigo musste immer noch auf Benno Holzer und Chris Leiter verzichten, dazu kam noch der Ausfall von Kurt Klapfer (Zerrung). Dafür nahm zum ersten Mal Bernd Mutschlechner wieder auf der Bank platz. Das Spiel begann recht gut für Pfalzen, gleich nach zwei Minuten versuchte es Marco Pirilli mit einem Hammer aus 30 Metern, den Torhüter Moling nur mit Glück abwehren konnte. In der 8. Minute versuchte es Daniel Auer aus 16 Metern und in der 10. Minute Marco Gasser mit

Wolfgang Dorigo Thomas Federspieler

Alex Mittich

ab 70. Florian Hitthaler

Benno Unterpertinger

Marco Gasser

Georg Althuber

Georg Berger

Andreas Sparber

Tabellenstand

Marco Gasser hatte in der 10. Min eine gute Chance, die Pfalzner Mannschaft in Führung zu schießen.

ab 78. Philipp Holzer

Patrick Gatterer

Daniel Auer

ab 78. Ch. Niederbrunner

Luca Pescollderungg

Marco Pirilli

2. Amateurliga Gruppe C

Mannschaft

Spiele S U N

+ / – Diff. Punkte

1. Albeins

6

4 2 0

12:5

7

14

2. Reischach

6

3 2 1

10:3

7

11

3. Taisten

6

3 2 1

17:11

6

11

4. Wiesen

6

3 2 1

10:7

3

11

5. St. Lorenzen

6

3 1 2

13:8

5

10

6. Taufers

6

3 1 2

11:10

1

10

7. Steinhaus

6

3 1 2

13:13

0

10

8. Pfalzen

6

2 3 1

8:7

1

9

9. Welschellen

6

1 2 3

4:7

-3

5

10. Dietenheim Aufhofen

6

1 2 3

10:15 -5

5

11. Val Badia

6

1 0 5

8:14

-6

3

12. Aicha

6

0 0 6

4:20 -16

0

Pfalzner Schwalbenkönig

7


Spielberichte

Gleich zu Beginn lief es wie geschmiert für den SSV Pfalzen: Marco Pirilli mit einem wuchtigen Schuss aufs Tor schon in der zweiten Minute, Thomas Federspieler kam kurz darauf im 16er frei zum Schuss.

Auch in der Abwehr stimmte noch alles, Bernhard Unterpertinger bediente die Vordermannschaft mit schnellen, gezielten Pässen, Alex Mittich hatte keine Probleme mit seinem Gegenspieler. Daniel Auer konnte sich im Mittelfeld durchsetzten ... guten Schüssen, leider war für die Abpraller keiner bereit. Die gesamte erste Halbzeit belagerte man das Tor von Val Badia, wurde aber in der 31. Minute bestraft. Nach einem Missverständnis zwischen Georg Berger, Luca Pescollderungg und Marco

Gasser tankte sich ein Spieler auf der linken Seite durch, flankte in den Strafraum, Andi Sparber verschätzte den Ball und am langen Pfosten brauchte Clara nur mehr einnicken. Nach der Pause machte wieder der SSV Pfalzen Druck und kam auch

durch Federspieler Thomas in der 50. Minute zum Ausgleich. Dieser entwischte seinem Gegenspieler, drang von links in den Strafraum ein und traf mit einem präzisen Schuss ins lange Eck zum 1:1. Dann ging gar nichts mehr und Val Badia

Georg Berger

SSV Pfalzen 31'

ACD Val Badia

Manuel Clara

1:0

8

Pfalzner Schwalbenkönig

36'


Spielberichte

... auch auf der Bank herrschte anfangs noch Zuversicht und Gelassenheit. Das änderte sich aber leider bald. machte das Spiel. In der 56. Minute traf Stampfer mit einem Sonntagsschuss von der Seitenlinie zum 2:1. Nun warf Pfalzen alles nach vorne und wurde durch Konter bestraft. Felderer lief sich auf der linken Seite frei, legte quer auf Elzenbaumer und dieser schob zum 3:1 ein (70.

Min.). Marco Pirilli hatte nach einem Pass von Christian Niederbrunner die beste Chance zum Anschlusstreffer, brachte aber den Ball nicht im Tor unter. Dann kam es noch heftiger für Pfalzen, in der 77. Minute wurde der Angreifer von Val Badia bei einem Konter gefault, denn fälligen Freistoß

köpfte Trebo aus abseitsverdächtiger Position zum 4:1 Endstand ein. Nach diesem rabenschwarzen Tag und der ersten Saison Niederlage, muss man am kommenden Samstag gegen Steinhaus wieder punkten, um nicht den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren.

Das einzige Tor für Pfalzen erzielte Tom Federspieler durch einen schnellen Vorstoß auf der linken Seite in der 50. Minute. Zu diesem Zeitpunkt war noch alles offen.

Thomas Federspieler 50'

Alex Mittich L. Pescollderungg

Patrick Gatterer

1:1 Thomas Federspieler

Marco Gasser

Florian Hitthaler

56'

62'

70'

57'

Matthias Stampfer

2:1

Elzenbaumer

3:1

72' Irsara

Ch. Niederbrunner Marco Bernhard Philipp Holzer Pirilli Unterpertinger 75'

77' 78'

L. Clara

Trebo

4:1 Felderer M. Stampfer

81'

85'

Trebo M. Clara Pfalzner Schwalbenkönig

9


Der nächste Gegner

Unser heutiger Gegner SAV Steinhaus

Steinhaus zählt zu den Favoriten der heurigen Saison. Der Absteiger aus der 1. Amateurliga trennte sich von Trainer Helmuth Plankensteiner und konnte mit Reini Niederkofler einen guten Ersatz finden. Unterstützt wird dieser von Fußball Legende Abfalterer „Fax“ Manfred. Bisher ist die Saison noch nicht so gelaufen wie man es sich erhofft hat, denn mit 3 Siegen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen liegt man hinter

den Erwartungen zurück. Trotzdem wird das Spiel sehr schwierig für den SSV Pfalzen und das nicht nur weil Steinhaus mit Maurer einen der besten Stürmer der Liga in seinen Reihen hat und mit Ossi Ranalter einer der besten Torhüter des Landes den Kasten hütet. Für Chris Leiter ist es trotz seiner Verletzung ein besonderes Spiel gegen seinen Heimatverein und auch beim SAV Steinhaus spielt mit Simon Zimmerhofer ein in Pfalzen bekanntes Gesicht. Die Zuschau-

er können sich auf ein spannendes und interessantes Spiel freuen. Die bisherigen Ergebnisse des SAV Steinhaus: Steinhaus – Dietenheim 5:3 Albeins – Steinhaus 3:2 Steinhaus – Reischach 0:0 Val Badia – Steinhaus 0:1 St.Lorenzen – Steinhaus 3:4 Steinhaus – Taisten 1:4

B I L A N Z C E N T E R Buchhaltung | Lohnbuchhaltung

10

Pfalzner Schwalbenkönig


tätte

8070

Der nächste Gegner Interwiev mit Trainer Reini Niederkofler Diesmal machte sich das Schwalbenkönig-Team auf den Weg ins hinterste Ahrntal, wo Reini Niederkofler, Trainer vom SAV Steinhaus, zu einem kurzen Interview überredet werden konnte. Redaktion: Hallo Reini! Reini: Hallo Wie zufrieden bist du mit dem bisherigen Saisonverlauf? Mit der Vorbereitung und der Trainingspräsenz bin ich sehr zufrieden und wir hatten auch einen guten

Start. Leider waren die vermeidbaren Niederlagen gegen Albeins und Tai­ sten sehr ärgerlich. Sorgen machen mir auch die vielen Gegentore. Wie lautet deine Saison-Ziel? Den Abstand zur Tabellenspitze bis zum Saisonfinale so kurz wie

möglich zu halten. Wenn wir vom Verletzungspech verschont bleiben, können wir sicher ganz vorne mitspielen, und jeder von Industriezone 24den· vorn 39030 Platzierten will auch aufsteigen.

Olang Tel. 0474 496 222 · Fax 0474 49 Wie läuft die Zusammenarbeit mit · www.ko office@koflerstrabit.it deinem Co-Trainer Fax? Die Zusammenarbeit läuft sehr gut. Sein Fußballwissen und seine Erfahrung helfen der Mannschaft und auch mir als Trainer sehr viel weiter.

Was hältst du vom SSV Pfalzen? Pfalzen hat sicher das Potenzial mit den erfahrenen Spieler ganz vorne mitzuspielen. Wenn dann auch noch Nido läuft, spielt Pfalzen mit Sicherheit vorne mit. Wer steigt auf, wer ab? Wenn sich in der Hinrunde keiner absetzt, entscheidet, wer die lange Winterpause am besten überbrücken kann und wer im Frühjahr die besten Trainingsverhältnisse vorfindet. Für mich sind Reischach und Albeins Favorit, der Abstieg wird sicherOmeopatia bis zum Schluss hart umkämpft.

SONNENAP

- Ho Erboristeria Cosmetica - K Noch einen Tipp fürs Spiel. Nur wenn du auch einen abgibst ... Alimenti per Sportlerna Ich tippe auf ein 2:2 Wir gewinnen 2:1

Tel. 0474 529081 Fax 0474 52 Via Falzes n°Gespräch 5 - Pfalznerstr. Danke für das und viel 5, 39031 FAL

Glück! www.sonnenapotheke. Danke auch!

Pfalzner Schwalbenkönig

11


Restaurant Pizzeria

Kfz-Werkstatt - Autoelektrik - Reifendienst - Klimaservice

sonnengarage <6II:G:G

Kfz-Werkstatt - Autoelektrik - Reifendienst - Klimaservice

sonnengarage

7JHJCI:GC:=B:C

Thomas Bachlades 2, Rabanser I-39030 Pfalzen (BZ) Handwerkerzone Bachla 15 Fam. Steinkasserer Tel. +39 0474 528138 I-39030 Pfalzen FaxTel.+39 528350 + Fax0474 0474 4 52 58 ilig-Kreuz-Straße •91 Stegen-Bruneck bus.gatterer@rolmail.net . 0474 552060

des Rabanser Thomas Handwerkerzone Bachla 15 I-39030 Pfalzen Tel. + Fax 0474 52 91 58 Windschutzscheibenreparatur und Austausch

ELEKTRO

Windschutzscheibenreparatur und Austausch

Energietechnik

Atzwanger Walter Energietechnik

Heizung • Sanitär • Solar

Heizung • Sanitär • Solar

Atzwanger Walter

ndustriezone Pfalzen 528376 Tel. 0474 552702, 3480474 0807410 en Tel. z l Mobil 335 8374128 Fax 0474 fa 552703

P Fax -0474 528376 Meisterbetrieb www.prolight.it info@prolight.it

en z l Pfa

Tel. 0474 528376 Mobil 335 8374128 Fax 0474 528376

Meisterbetrieb

…und Ihre Träume nehmen Form an.

EG&AL GRAPHICS

Maurerarbeiten Verputzarbeiten Isolierungen Immobilien An- und Verkauf

GmbH

Helmuth Seyr D.O. (M.R.I.)

Osteopath – Sportphysiotherapeut – Manual Therapeut Herzog-Sigmund-Straße 10 b, 39030 Bruneck (BZ) – Tel. / Fax 0474 55 43 44

12

Pfalzner Schwalbenkönig Telefonische

Vereinbarung von 13 bis 18 Uhr


Unsere Spieler Marco Gasser 1,76 m – 73 kg – 26.04.1985 Marco kam diese Saison vom SSV Bruneck nach Pfalzen. Der in Bruneck wohnhafte Mittelfeldspieler ist ladinischer Abstammung und hat seine Wurzel in Wellschellen, das man an seinem Akzent auch unschwer überhören kann. Erfahrung hat der Kleine schon bei Stegen, Mühlbach und bei Bruneck gesammelt. Marcolino, wie der Stadtler genannt wird, ist riesen Fan vom AC Milan und ganz besonders schaut er Kevin Prince Boateng auf die Füße. Wenn er nicht gerade als Getränkeautomaten-Techniker arbeitet, lässt er sich von Mama Luisa Pressknödel mit Krautsalat kochen. Unbestätigten Gerüchten zufolge sollen schon einige weibliche Pfalzner Fans im Winter Privatstunden bei unserem Snowboardlehrer gebucht haben. Damit Marco seinen Job auch nicht

vernachlässigt, werden wir ihm zwei Ermittler an den Hals hängen, der uns ständig auf dem Laufenden hält, wie sich die Damen (oder Marco) anstellen. Nach der Arbeit verkriecht er sich gerne im K1 oder unterstützt die Wölfe in der Leitner-Solar-Arena, im Sommer bleibt er abends lieber zu Hause. Wenn sein Saisonziel – unter die ersten vier zu kommen – geschafft ist, verdrückt er sich mit Tauchmaske, Schnorchel und Sonnencreme auf eine einsame Insel.

Stefan Althuber 1,80 m – 63 kg – 17.06.1984 Mit Stefan feiert wieder mal ein echter Pfalzner sein Comeback. Nachdem er von klein auf für den SSV Pfalzen spielte, musste er vor einigen Jahren aus gesundheitlichen Gründen eine Pause einlegen. Der ältere Bruder unseres Verteidigers Georg spielt ebenfalls am liebsten in der Verteidigung, aber mittlerweile hat er sich zu einem UniversalMann entwickelt und spielt auf jeder Position, auf der er gerade gebraucht wird. Seinen Spitznamen „Cruyff“ hat er nicht wie viele denken von der ähnlichen Spielweise des holländischen Urgestein Johan Cruyff, sondern von derselben Haarpracht in dessen früheren Zeiten. In Wahrheit ist Stief Fan des FC Bayern München und von Mehmet Scholl, vielleicht werden wir ihn ja früher oder später auch mit der Frisur von

Scholl sehen. Der medizin-technische Assistent sorgt immer für gute Laune innerhalb der Mannschaft und zaubert beim Ausgehen mit seinem ausgefallenen Tanzstil jedem ein Lächeln ins Gesicht. Sein Motto lautet deshalb auch „Tanzen ist auch Sport“, aber wir fragen uns immer wieder, ob man das überhaupt tanzen nennen kann ☺. Stefan isst am liebsten alles was schmeckt, jedoch mag er nicht viel, denn Gerüchten zufolge wird er im Krankenhaus bei einer Verletzung nicht geröntgt, sondern wird nur in die Sonnen gehalten. Wenn das Mädchen seines Herzens Zeit hat, würde er mit ihr, Vodka und Fritten auf eine einsame Insel auswandern, aber vorher will er einmal mit Flori bei einem offiziellen Spiel gemeinsam auf dem Platz stehen. Pfalzner Schwalbenkönig

13


Jugend

A-Jugend

(in Terenten)

Stehend von links: Hans Neumair (Trainer), Martin, Manni, Alex, Lucky, Matthias, Michi, Andrè, Stefan, Bruno Plazza (Trainer); kniend von links: Fabian, Daniel, Jonas Wieser, Hannes Clara, Jonas Wierer, Daniel, Hannes und Alex Terenten – Alta Badia 6:1 Spieltag: 29.09.2012 – 16.3O Uhr – sehr regnerisch Das Spiel wird richtungweisend, hatte ich den Jungs in der Kabine gesagt. Wir kamen hoch motiviert aus der Kabine. Die ersten 25 Minuten waren eher ausgeglichen mit den besseren Chancen für uns. Doch wie es oft so ist, wer das Tor nicht macht, kassiert es. Und so war es auch. Die Gadertaler spielten einen schnellen Konter und bestraften uns mit dem 0:1. Das Motto hieß nun, ganz ruhig weiter spielen, wie wir es gut können. Kurz vor der Halbzeitpause schoss Andrè Plaickner das verdiente 1.1. Zuvor hatte unser Golie – Michael Feichter zwei Großchancen der Gadertaler zunichte gemacht. Halbzeitstand also 1:1. Nach der Pause waren wir ganz klar die bessere Mannschaft, sei es läuferisch wie technisch. Es folgte unser 2:1 durch Matthias Hainz, der auch

14

Pfalzner Schwalbenkönig

das 3:1 machte. Wir spielten uns richtig frei und so kam das 4:1 und das 5:1 durch unseren Mittelstürmer Lucky Neumair. Den Schlusspunkt setzte Hannes Clara und so gewannen wir verdient 6:1. Der Applaus unserer Fans tat uns gut.

Pichl Gsies – Terenten 0:1 Spieltag: 6. Oktober 2012 Dass es ein schwieriges Spiel werden würde, ahnte ich bereits vor dem Anpfiff. Denn schon beim Aufwärmen gab es Probleme, der Fußballplatz von der U10 besetzt, also konnte sich die Mannschaft nicht richtig aufwärmen. Erste Halbzeit: Wir hatten einige Großchancen, konnten sie aber nicht nutzen. Die Gegner standen zu zehnt in der eigenen Hälfte und versuchten unseren Spielaufbau zu unterbinden. Das gelang ihnen leider auch recht gut. In der Kabine dann sprachen wir miteinander und einigten uns

darauf, dass wir unbedingt gewinnen wollen, da in den nächsten Wochen sehr schwierige Spiele auf uns warten. Wir starteten recht gut in die zweite Hälfte, aber das Tor wollte nicht fallen. Unser Tormann Daniel Plankensteiner hatte so gut wie nichts zu tun, wir spielten fast Powerplay. Doch Großchancen wurden vergeben, bis 15 Minuten vor Schluss die Stürmer eine Kurzpasskombination spielten – im Strafraum – und Andrè Plaickner vor dem Schiedsrichter niedergerissen wurde. Dieser gab den fälligen Elfmeter. Matthias Hainz nahm sich den Ball und verwandelte den Strafstoß unhaltbar zum 1:0. Danach hatten wir noch weitere 100%ige Torchancen, konnten sie aber nicht verwerten. Bruno Plazza, Trainer


Jugend

B-Jugend Reischach – Pfalzen 2:2 Tore durch Pauli und Philipp Pfalzen – Alta Badia 3:7 Tore durch Maxi, Benny und Philipp

Am 3. Spieltag erspielte sich die Mannschaft in Reischach ein 2:2 (Tore durch Pauli und Philipp), wobei es allerdings anstatt einem 3 Punkte hätten sein müssen, dazu trug auch der Schiedsrichter mit einigen unglücklichen Entscheidungen seinen Teil dazu bei... Aber alles in allem war es eine tolle spielerische und kämpferische Leistung gegen die Stadtauswahl, an die beim letzten Meisterschaftsspiel leider nicht mehr angeknüpft werden konnte. So setzte es eine 3:7 Niederlage gegen Alta Badia (Tore durch Maxi, Benny und Philipp).

Eine tolle Abwehr von Torhüter Elias.

Maxi erobert sich im Mittelfeld den Ball und Lukas, Kevin und Simon stürmen mit nach vorne.

Benny erzielte den zweiten Treffer im Spiel Pfalzen gegen Alta Badia.

Philipp konnte den 3. Treffer für Pfalzen im Spiel gegen Alta Badia erzielen. Pfalzner Schwalbenkönig

15


Fan der Woche

- und Damen Kinder-, schuhe Herren

Sport

ädie

Orthop

& CO. OHG

• Spezia • Fußan l-Einlagen alyse

39031 St. Georgen (BZ) Gremsenstr. 26 Tel. +39 0474 551107 www.s-brugger.com

39042 Brixen (BZ) Brennerstr. 13 Tel. +39 0472 802144 info@s-brugger.com

Der „Fußball-Profi“ in Südtirol! Ihr Orthopädieschuhtechniker in Südtirol!

16

Pfalzner Schwalbenkönig


Damenfußball

Tabellenführung nach englischer Woche Stella Azzurra – SSV Pfalzen Zu Beginn der englischen Woche mussten die Damen nach Bozen. Dort trafen sie auf die Gegnerinnen von Stella Azzurra. Die Heimmannschaft tat sich schwer die Angriffe der Pfalznerinnen abzuwehren, deshalb konnte Gerri Heiss bereits nach kurzer Zeit die 0:1 Führung für die Gäste erzielen. Insgesamt lochte Gerri Heiss dreimal ein, jeweils ein Tor erzielten Lissi Aschbacher, Katharina Gasser und

0:6 Yvonne Lanthaler. Die Überlegenheit der Pfalznerinnen zog sich über das gesamte Spiel, sodass die Hausherrinnen nur selten auf das Tor von Manuela Kosta zukamen. Einmal wurde es jedoch gefährlich und nach einem umstrittenen Foul im Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Stella Azzurra. Aber unsere Elfmeterkillerin Manuela Kosta suchte sich die richtige Ecke aus und hielt den Strafstoß.

SSV Pfalzen – Kalterer Fußball 11:0 Einen regelrechten Torregen gab es im Spiel gegen Kaltern. Die Gegnerinnen traten nur mit neun Spielerinnen an und konnten somit kaum den Angriffen entgegen halten. Die Torschützinnen waren: Gerri Heiss (traf dreimal), Carmen

Sarntal – SSV Pfalzen

Pramstaller, Lissi Aschbacher, Sonja Romano (lochten jeweils zweimal ein), Sarah Sieder (schoss ein Tor) und Verena Hochgruber (erzielte ihr erstes Tor). Viele Tore in einem durchwachsenen Spiel vor heimischem Publikum.

Manuela Kosta – unsere Elfmeterkillerin!

2:3

Am Ende der englischen Woche mussten die Pfalzner Damen ins Sarntal. Die Aufregung bei den Spielerinnen war sehr groß, was man auch auf dem Spielfeld spürte. Die Sarntalerinnen setzten die Gäste stark unter Druck. Doch die 0:1 Führung konnte Lissi Aschbacher erzielen. Kurze Zeit später gab der Schiedsrichter einen nicht gerechtfertigten Elfmeter für Sarntal und es kam zum 1:1 Ausgleich. Zum Ende der ersten Halbzeit trafen die Hausherrinnen zur 2:1 Führung. Halbzeitpause. Um das Spiel noch drehen zu können mussten die Pfalz-

nerinnen einiges besser machen. Es gelang ihnen auch, jeder kämpfte und es gab einige Torchancen. Schließlich erzielte Lissi Aschbacher den verdienten 2:2 Ausgleich und Carmen Pramstaller schoss die 2:3 Führung. Ein weiteres Mal entschied der Schiedsrichter auf Handelfmeter zugunsten der Sarntalerinnen. Doch Elfmeterkillerin Manuela Kosta war zur Stelle und hielt. Ein großes Lob auch an unsere kompakte Abwehr, besonders an Agstner Michi, ohne die das Spiel wohl ein anderes Ende genommen hätte.

Die nächsten Spiele der Pfalznerinnen Samstag, 13.10.12 Samstag, 20.10.12 Samstag, 27.10.12

SSV Pfalzen – Natz 19:30 Uhr in Pfalzen Lana – SSV Pfalzen 15.30 Uhr in Lana SSV Pfalzen – Klausen 19.30 Uhr in Pfalzen

Verena Hochgruber erzielte das erstes Tor ihrer Karriere. Pfalzner Schwalbenkönig

17


K

a

P

f

u

f

h

a

u

s

Hitthaler l

z

e

n

Restaurant Pizzeria Lounge Bar

! U NE Pizza 18

a

Sportzone Pfalzen Tel. 0474 529129

Pazza Sportbar

Pfalzner Schwalbenkรถnig

Auf Ihren Besuch freut sich der Sportverein Pfalzen!


Net loub zi wissen ...

... dass Agentur Bruneck der Versicherungsgesellschaft INA-Assitalia der gesamten Mannschaft nach dem Training ein Nudelessen spendierte! Wir sagen danke!

... dass Matthias Mittermair vom SSV Taufers unser 200. Facebook-Fan ist.

... dass Thomas Federspieler sein erstes Meisterschafts-Tor am 6. Spieltag gegen Val Badia erzielt hat und nach dem Tor lautstark durchs ganze Gadertal „ENDLICH“ gerufen hat!

... dass im Hause Oberjakober der Storch auf besuch war! Im Gepäck war Tochter Mia, 3900 g und 51 cm! Auf diesem Weg alles Gute den Eltern Christine und Harry von der gesamten Mannschaft und dem Schwalbenkönig-Team.

... dass das Hinspiel in der zweiten Runde des Landespokal am letzten Mittwoch zu Hause gegen Dietenheim/Aufhofen mit 4:2 verloren wurde. Jetzt muss beim Rückspiel auswärts ein Sieg mit drei Toren Unterschied geschafft werden.

... dass die schlechten Leistungen der Mannschaft Wolfis Gesundheit gar nicht zuträglich sind! Böse Zungen behaupten, dass der Coach bei einem schlechten Spiel drei Päckchen Marlboro braucht (in 90 Minuten!). Also strengt euch mehr an Jungs, Wolfis Lunge zuliebe. Pfalzner Schwalbenkönig

19


Pfalzen - Tel. 0474 528127

TAU BAU GmbH

| | | | |

AuรŸengestaltung Hoch- und Tiefbau Gartengestaltung Infrastruktur Pflasterarbeiten

Palfrader Stefo - Mobil 348 8512180 Handwerkerzone Fรถrche 169 - 39040 Natz Schabs Tel. 0472 415075 - Fax 0472 415733 - MwSt.-Nr. 02639290218

info@taubau.it - www.taubau-it - stefo.palfrader@taubau.it

Schwalbenkönig Nr.15 2012/13  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you