Page 1

SLOWENIEN

l채dt ein!

Der Preis f체r hervorragende Leistungen in der Wirtschaft an die Spitzenskifahrerin Tina Maze 4-5


Republik Slowenien Hauptstadt: Ljubljana Einwohner: 2 Millionen Fläche: 20.273 km2 Länge der Adriaküste: 46 km

Währung: Euro Mitgliedschaften: EU, NATO, OECD

Überdurchschnittliches Wachstum des slowenischen Warenhandels mit Deutschland

N

ach der Einschätzung der Europäischen Kommission steigt das slowenische Bruttoinlandsprodukt nach dem 3-prozentigen Wachstum im Vorjahr um 2,6 Prozent. Die Europäische Kommission prognostiziert für Slowenien im nächsten Jahr ein etwas bescheideneres Wachstum des Bruttoinlandsprodukts um 1,9 Prozent. Das Slowenische Amt für makroökonomische Analysen und Entwicklung erwartet im Gegenteil in Slowenien ein Wachstum um 2,7 Prozent und im Jahr 2016 um 2,3 Prozent, was 0,4 Prozent höher ist als die Prognose der Europäischen Kommission vorgesehen hat. Ein etwas niedrigeres Wachstum des slowenischen Bruttoinlandsprodukts im Jahr 2016 ist eine Folge der abnehmenden Investitionen während des Übergangs auf die Finanzperspektive 2014 - 2020. Den Einschätzungen des diesjährigen Wachstums des Bruttoinlandsprodukts folgt aber auch der slowenische Exportwarenhandel. In den ersten neun Monaten haben slowenische Unternehmen insgesamt knapp 35 Milliarden EUR an Waren importiert und exportiert. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum letzten Jahres war der slowenische Warenhandel um 3,7 Prozent höher. Der Warenhandel zwischen Slowenien und

ANZEIGE

SLOWENIEN Dezember 2015

lädt ein!

Nach einem Rekord im Warenhandel von 10 Milliarden EUR im Vorjahr, sind die Erwartungen für dieses Jahr hoch.

Redakteurin: Sabina Petrov Technischer Redakteur: Maša Marolt

Auf der Titelseite: Tina Maze

Bildbearbeitung: Borut Sever

Foto: Aleš Beno

Übersetzung: PSD, d. o. o.

Deutschland, dem größten slowenischen Außenhandelspartner, betrug in den ersten neun Monaten dieses Jahres knapp 6,8 Milliarden EUR. Im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum war er um 6,3 Prozent höher und übertraf somit stark das Wachstum des gesamten slowenischen Warenhandels in den ersten drei Jahresquartalen. Im Vorjahr überstieg der Warenhandel zwischen Slowenien und Deutschland zum ersten Mal zehn Milliarden EUR. Wenn es zu keinen unvorhersehbaren Ereignissen kommt, wird die Zahl auch am Ende des Jahres hoch sein. Um der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Slowenien und Deutschland im nächsten Jahr einen noch größeren Schwung zu geben, organisiert die slowenische öffentliche Agentur SPIRIT Slowenien, die für die Promotion und Internationalisierung der slowenischen Wirtschaft zuständig ist, in Zusammenarbeit mit dem bayerischen Wirtschaftsministerium Investitionsfrühstücke in München und Stuttgart. Bei den drei Autoindustrieriesen - BMW, Daimler und Mahle - werden Unternehmen der slowenischen Autobranche vorgestellt, über die in der Zeitschrift auch berichtet wird.                          Sabina Petrov

Projektleiterin: Miroslav Pejić; Telefon: +386 (1) 30 91 550 E-Mail: miroslav.pejic@finance.si

Herausgeber: Časnik Finance, d. o. o., Bleiweisova cesta 30, 1000 Ljubljana, Slowenien

Anzeigen und Vermarktung: Telefon: +386 (1) 30 91 590 E-Mail: oglasi@finance.si

Direktor und Chefredakteur: Peter Frankl

Auflage: 30.300

Slowenien lädt ein! 3


Der Preis für hervorragende Leistung in der Wirtschaft für Tina Maze Harte Arbeit und visionäre Führung als Upgrade zum vorhandenen Talent - das ist das Rezept für die sportlichen und geschäftlichen Erfolge der Spitzenskifahrerin Tina Maze

D

ie mehrmalige Ski-Weltmeisterin und Olympiasiegerin Tina Maze erhielt dieses Jahr auf der zentralen Wirtschaftsveranstaltung in Slowenien – der Geschäftskonferenz Portorož -, die zusammen von der Fakultät für Wirtschaft aus Ljubljana und der führenden slowenischen Wirtschaftszeitung Finance organisiert wurde - den Preis für hervorragende Leistungen in der Wirtschaft. Diesen Preis haben in der Vergangenheit mehrere erfolgreiche slowenische Wirtschaftsführer und Manager gewonnen, sowie auch der erste Präsident der Republik Slowenien, Milan Kučan, und der Musiker Slavko Avsenik, der in diesem Jahr gestorben ist.

Tina Maze ist eine Legende

„Aber nicht nur Wirtschaftsführer oder Manager erwerben sich Verdienste um Wirtschaftsleistungen, Leistungen, die uns reicher machen, sowohl materiell als auch geistlich. Auch erfolgreiche Politiker, Kulturschaffende und Sportler tragen dazu bei. Tina Maze ist eine Legende. Sie hat uns in den Jahren, in denen viele Slowenen die Krise stark gespürt haben, die noch heute nicht ganz vorbei ist, viel Freude gebracht, und als Spitzenskifahrerin das Selbstbewusstsein beeinflusst, genau in dem Moment, in dem die Menschen das brauchten“, schrieb in der Begründung des Preises die Kommission, die jedes Jahr den Sieger auswählt. Und weiter: „Wir werden nicht aufzählen, wo Tina Maze überall gewonnen hat und wo sie noch immer gewinnt. Diese Statistik kann man überall finden. Wir möchten uns nur bedanken. Viele Leute kennen Slowenien gerade wegen Tina Maze, viele die ansonsten niemals etwas von unserer Heimat hören würden. Tina Maze stellt Slowenien auf der Weltkarte 4 Slowenien lädt ein!

Die größten Wettkampferfolge von Tina Maze Olympische Spiele: 1. Platz, Sotschi 2014, Riesenslalom 1. Platz, Sotschi 2014, Abfahrt 2. Platz, Vancouver 2010, Riesenslalom 2. Platz, Vancouver 2010, Super-G 4. Platz, Sotschi 2014, Super-Kombination Weltmeisterschaft: 1. Platz, Vail/Beaver Creek 2015, Alpine Kombination 1. Platz, Vail/Beaver Creek 2015, Abfahrt 1. Platz, Schladming 2013, Super-G 1. Platz, Garmisch-Partenkirchen 2011, Riesenslalom 2. Platz, Vail/Beaver Creek 2015, Super-G 2. Platz, Schladming 2013, Super-Kombination 2. Platz, Schladming 2013, Riesenslalom 2. Platz, Garmisch-Partenkirchen 2011, Super-Kombination 2. Platz, Val d‘Isere 2009, Riesenslalom 5. Platz, Vail/Beaver Creek 2015, Riesenslalom Weltcup: - 2014/15: 2. Platz im Gesamtweltcup, 3. Platz Abfahrt - 2012/13: großer Kristallglobus für den 1. Platz im Gesamtweltcup, 1. Platz im Riesenslalom-, Super-Gund Super-Kombinations-Weltcup, 2. Platz im Slalomund Abfahrtweltcup - 2011/2012: 2. Platz im Gesamtweltcup, 2. Platz im Super-Kombinations-Weltcup, 3. Platz im Slalomwelt cup - 2010/2011: 3. Platz im Gesamtweltcup, 2. Platz im Super-Kombinations-Weltcup Quelle: Slowenische Presseagentur


Jernej Lasič

dar und ist somit unsere äußerst wichtige siegreiche Botschafterin. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass der slowenische Export so wie er ist, auch ihr zugeschrieben werden kann. Die Ökonomen können theoretisch zwar ausrechnen, wie viel die Meisterin mit ihren Siegen und deren Auswirkungen auf die slowenische Seele zur Stärkung des Bruttoinlandsprodukts beigetragen hat. Jedoch wird keine Kalkulation zeigen, wie sich die Slowenen über ihre Erfolge gefreut haben.“

Eine Geschichte, die größer ist als Skifahren

Man konnte bemerken, dass Tina Maze, die sich eine Pause von einem Jahr vom aktiven

Wenn ich spüre, dass ich gewinnen kann, greife ich nach dieser Gelegenheit. Gewinnen motiviert mich, sagt die beste slowenische Skifahrerin Tina Maze, die vorigen Monat von der Zeitung Časnik Finance für hervorragende Leistungen in der Wirtschaft prämiert wurde.

Skifahren genommen hat, bei der Übernahme des Preises für hervorragende Leistungen in der Wirtschaft bewegt war: „Ich konnte mir zuerst nicht vorstellen, warum gerade ich diesen Preis gewonnen habe. Jetzt weiß ich, dass wir eine einmalige Geschichte geschrieben haben, die größer ist als Skifahren. Ich bedanke mich, dass auch Sie das mitgespürt haben.“ Wie die slowenische Spitzensportlerin in Portorož sagte, ist es jedes Jahr anstrengender, sich für Spitzenresultate zu motivieren. „Aber, wenn ich spüre, dass ich gewinnen kann, greife ich nach dieser Gelegenheit. Siege sind meine Motivation.“                    Novica Mihajlović Slowenien lädt ein! 5


Fraport investiert in den Flughafen Ljubljana

Kann der Flughafen Ljubljana zu einem regionalen Flugknotenpunkt werden?

E

s ist etwas mehr als ein Jahr vergangen, seitdem der deutsche Flughafenbetreiber Fraport für 234 Millionen EUR die Gesellschaft Aerodrom Ljubljana übernommen hat, also den Betreiber des zentralen Flughafens Jože Pučnik in Brnik, der 25 km nördlich von der slowenischen Hauptstadt Ljubljana liegt. Der neue Eigentümer von Aerodrom Ljubljana möchte noch immer nicht die Höhe der Investition in die Flughafeninfrastruktur veröffentlichen. Es gibt aber viele Chancen, jedoch ist der Wettbewerb zwischen den Flughäfen um die beherrschende Position in der Region erbarmungslos.

In diesem Sommer gehörte der Flughafen Ljubljana zu den europäischen Flughäfen mit der größten Zunahme der Passagierzahlen.

Wie sieht der Flughafen Ljubljana in einem Jahr aus? Man kann sehen, dass Verbesserungen kommen werden, jedoch nicht in so einem Umfang, wie viele Leute in Slowenien erwartet haben. Der neue Eigentümer beschäftigt sich vor allem mit Integrationsprozessen. „Die Priorität ist immer die Erfahrung der Passagiere und deren Komfort“, betont Fraport. Die Entscheidung ist, nicht sofort ein neues Terminal zu bauen, sondern zuerst das bestehende zu modernisieren, vor allem mit besserer Technologie auszustatten. Man beschäftigt sich viel mit der Optimierung von Prozessen und Verbesserung der Benutzererfahrungen. Man fing auch schon mit Arbeiten vor dem Passagierterminal an, um mehr Platz für schnelles Parken zu gewinnen. Vergrößert wurde auch der Raum für Sicherheitsüberprüfungen, was die Durchgängigkeit verbessern und die Wartezeit der Passagiere während Check-in und Sicherheitsprüfung verkürzen wird. Die Passagiere werden so schneller durch alle Phasen gehen und mit möglichst wenigen Staus den Warteraum vor den Flugzeugeintrittsrampen betreten. Gleichzeitig mit der Zunahme der Passagierzahl sollen auf dem Flughafen die Flächen für den Abflug und dann auch für die Landung vergrößert werden.

Wie nehmen die Passagierzahlen zu

In diesem Sommer gehörte der Flughafen Ljubljana zu den europäischen Flughäfen mit der größten Zunahme der Passagierzahl. Das Wachstum ist 6 Slowenien lädt ein!

Archiv Flughafen Ljubljana

Bessere Benutzererfahrung

zweistellig. Ein ähnliches Wachstum hatte unter den europäischen Flughäfen nur noch Ungarn, Irland, Rumänien und Luxemburg. Wenn alles nach Plan läuft, wird die Passagierzahl auf dem Flughafen Ljubljana dieses Jahr ca. 1,45 Millionen betragen, was ungefähr so viel ist wie 2009. Noch immer wird aber die Rekordzahl von 2008 nicht erreicht, als in Ljubljana 1,67 Millionen Passagiere abflogen bzw. landeten. Nächstes Jahr erwartet man auf dem Flughafen in Brnik ein Wachstum der Passagierzahlen von 5 Prozent und um 2 Prozent beim Frachtverkehr. Viele Wachstumsmöglichkeiten bestehen noch im Bereich des Frachtverkehrs. Jetzt benutzen den Flughafen Ljubljana vor allem die Flugzeuge der Expresskurierdienste, klassischen Frachtverkehr gibt es aber kaum. Zwar landet in Ljubljana jeden Arbeitstag je ein Flugzeug der Gesellschaften DHL, UPS und TNT. Expresskurierdienstanbieter verlangen eine Erweiterung, einige wollen das Geschäft verdoppeln, sagt Zmago Skobir, der Geschäftsführer von Aerodrom Ljubljana, der die Gesellschaft seit 2007 führt.

Wenn alles nach Plan läuft, wird die Passagierzahl auf dem Flughafen Ljubljana dieses Jahr ca. 1,45 Millionen betragen, was ungefähr so viel ist wie 2009.


LAB INTERIOR schüttelte den Markt Das Unternehmen LAB INTERIOR stellt seit mehr als 20 Jahren Laboreinrichtung her. In dieser Zeit haben wir erfolgreich zahlreiche Projekte im Bereich der Industrie, der Medizin, der Forschungs- und Entwicklungsinstitutionen sowie des Schulwesens abgeschlossen. Im Juni stellte das Unternehmen LAB INTERIOR in Frankfurt auf der ACHEMA Messe, auf der die Industrie die Forschungssphäre der chemischen und Prozessindustrie trifft, erfolgreich die neue Linie der Laboreinrichtung vor. „Der Besuch war in unserem Ausstellungsraum ausgezeichnet und wir waren mit ihm zufrieden“, sagte der Geschäftsführer Jure Mlakar. „Die Laboreinrichtung ist sehr hochwertig und im Vergleich zu der größten Konkurrenz sehr wettbewerbsfähig“, sagt Mlakar und fügt hinzu, dass das neue System vor allem von der modularen Rasteranlage geprägt ist, die höhere Ergonomie und Anpassungsfähigkeit betont. Großen Wert legen wir auch auf die Ästhetik der einzelnen Einbauelemente, mit denen wir die traditionellen Stereotypen über die Laboreinrichtung brechen wollten, die immer nur weiß und „steril“ sein sollte. Machen Sie Ihr Labor farbig Was man am schnellsten bemerken kann, sind neue Farblinien, deshalb wurde die Marketingstrategie auf dem Werbespruch Color your Lab entworfen. Entwickelt wurde ein sehr innovatives und einfaches Konzept der Farben im Labor. Die Farbpalette basiert auf den modischen Farbtrends und wird sich dem Trend und dem Wunsch der Benutzer gemäß auch ändern. „Die Farben haben wir nach chemischen Elementen und Verbindungen genannt, was auch ein Unikum in diesem Segment ist“, sagte unser Gesprächspartner und fügte hinzu, dass diese Idee von den Benutzern mit Begeisterung aufgenommen wurde. Passt sich schnell an die neuen Verhältnisse an Besonders betonte Mlakar die technische Vollständigkeit der neuen Linie der

Eine der auffallendsten Eigenschaften der Linie Lab Interior sind die Farben.

Alle eingebauten Elemente wurden zweckgemäß als Laboreinrichtung entworfen.

Wir haben in unserer Vorstellung viel Wissen, viele Ideen und viel Kreativität vereint.

Laboreinrichtung. Alle eingebauten Elemente wurden zweckgemäß für Labors entworfen, beim Einbau widmete man der Qualitätskontrolle große Aufmerksamkeit. Hochwertige Elemente stellen die Grundlage des Konzepts der permanenten Laborausrüstung dar, die sehr schnell den neuen Verhältnissen angepasst werden kann. „Das passiert heute oft, deshalb muss die Laborausrüstung diese Veränderungsprozesse unterstützen. Und das kann man nur mit modernen anpassungsfähigen Lösungen sicherstellen, die in unsere Produkte eingebunden werden“, betont unser Gesprächspartner. Ergebnis eigenen Wissens Die neue Linie der Laboreinrichtung ist ein Ergebnis eigenen Wissens und eigener Erfahrungen des Unternehmens LAB

INTERIOR. Bei der Entwicklung waren Experten aus dem Bereich der Architektur, des Maschinenbaus, der Herstellung von Holzbauteilen, der Ökonomie, des Marketings und aus anderen Bereichen beteiligt. „Mit Brainstormings haben wir interessante und kreative Ideen entworfen, die wir dann erfolgreich in die Produkte integriert haben“, sagte unser Geschäftspartner. Um die Benutzer, Projektanten und alle anderen so auszubilden, dass sie an der Auswahl von Laborausrüstung teilnehmen, wurde in dem Unternehmen LAB INTERIOR ein Handbuch geschrieben „Wie plant man ein Labor“. Der Leser wird auf eine einfache Art und Weise durch den ganzen Auswahlprozess von Laboreinrichtung geführt und gleichzeitig auf die eventuellen Fallen hingewiesen. Das Handbuch ist einzigartig in dieser Branche und stellt eine wertvolle Fachunterlage dar. Mehr darüber finden Sie auf der Internetseite (www.labinterior.de), wo Sie sich auch die Laboreinrichtung von LAB INTERIOR anschauen können.


Schnelle Abfertigung von Passagieren, schöne Aussichten

Der Flughafen Ljubljana gehört zu den kleinen netten Flughäfen, der aus der Hauptstadt schnell zugänglich ist und auf dem die Passagiere schnell abgefertigt werden. In der Regel genügt es, dass Passagiere das Hauptstadtzentrum ca. eine Stunde vor dem Abflug verlassen, was natürlich nicht für die Hauptverkehrszeiten gilt. Das gleiche gilt für Bled, das nur 20 Minuten Fahrt vom Flughafen entfernt ist. Etwas schlechter ist die Verbindung der Hauptstadt und des Flughafens mit öffentlichen Verkehrsmitteln, was aber Privatanbieter gut ausgenutzt haben, denn sie haben gute Shuttle-Verbindungen mit Kombiwagen aus Ljubljana bis zum Flughafen entwickelt, was ca. 10 EUR kostet. Ein wichtiger Vorteil des Flughafens ist auch die Lage am Fuß der Alpen, deshalb wird den Passagieren neben Abflug und Landung unerwartet auch eine Gelegenheit für Panoramaausblicke angeboten - und das fast auf das ganze Land.

Flughafen Ljubljana

Wachstum des Gütertransports

Passagierzahl, in Mio.

in Tonnen

1,70

20.000 18.983

1,55

18.500 1,45

1,40

17.000

1,25

15.500

1,10 2008

2015*

Quelle: Flughafen Ljubljana

* Prognose

Geschäftsverkehr des Flughafens in Mio. EUR Erlöse

Nettogewinn

40

6

14.000 2009

2014

Quelle: Flughafen Ljubljana

Ljubljana im Wettbewerb mit den Flughäfen in der Umgebung Januar – September 2015/2014 Wachstum der Passagierzahlen in % Ljubljana

Verbunden mit Adria Airways

Die slowenische nationale Fluggesellschaft Adria Airways, die dieses Jahr wieder in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist, bringt dem Flughafen Ljubljana ca. die Hälfte des Umsatzes. Können die Schwierigkeiten von Adria Airways die Geschäftstätigkeit des Flughafens destabilisieren Welche sind Reserveszenarien? „Im Rahmen des Risikomanagements haben wir auch die Möglichkeit der Einstellung der Geschäftstätigkeit unseres Geschäftspartners definiert und Maßnahmen des Risikomanagements vorgesehen“, sagt der Geschäftsführer von Aerodrom Ljubljana, Zmago Skobir, der in der Vergangenheit auch Verkaufsdirektor von Adria Airways war.

Auf dem Flughafen Brnik landen acht Flugesellschaften

In diesem Winter arbeitet der Flughafen Ljubljana mit acht verschiedenen Fluggesellschaften zusammen, im Frühling wird die Zahl auf neun steigen. Neben Adria Aiways landen und starten jetzt in Ljubljana die Flugzeuge der Gesellschaften Turskish Airlines, Air Serbia, Air France, EasyJet, Montenegro Airlines, Swiss und Wizz Air. Anfang März kommmen noch die Flugzeuge der polnischen Gesellschaft LOT dazu, die Ljubljana mit Warschau verbinden werden. Kurz vor dem Sommeranfang soll Ljubljana aber auch mit Athen verbunden werden, und zwar durch die Gesellschaft Aegean. Auch die Langstrecken-Chartergesellschaft ANA (All Nippon Airways) kommt zurück, die Slowenien mit Japan verbinden wird. Diese Charterverbindung - ein Paar mal in der Saison -, hat der Flughafen Brnik in der Vergangenheit schon gehabt, jedoch mit Japan Airlines. 8 Slowenien lädt ein!

30

5

20

4

Zagreb Graz Venedig

10

3

0

2 2010

11

12

Quelle: GVIN

Wohin kann man aus Ljubljana fliegen (Winterflugdienst) Amsterdam Brüssel Kopenhagen Paris Frankfurt Istanbul München Prag Priština Sarajevo Skopje Moskau Podgorica Tirana Berlin Zürich Wien Warschau Quelle: Aerodrom Ljubljana

13

Klagenfurt Triest

2014

Quelle: Anna - Aero Databases

Verbunden mit 20 Ländern

Ljubljana ist nach dem Flugplan im Winter mit 21 Destinationen in 20 Ländern und durch 180 regelmäßige Flüge verbunden, was etwas mehr ist als letztes Jahr. In den ersten neun Monaten diesen Jahres zählte man auf dem Flughafen Jože Pučnik in Ljubljana 1,135 Millionen Passagiere, was 10,8 Prozent mehr ist als in dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Andere Flughäfen in der Umgebung, die die größte Konkurrenz für den Flughafen Ljubljana darstellen, sind Zagreb (ein Wachstum um 6,7 Prozent), Graz (5,7 Prozent), Venedig (1,7 Prozent), Klagenfurt (1,5 Prozent) und Triest mit 0,5 Prozent weniger Passagieren als im Vorjahr. Unter den Zielen des Flughafens Ljubljana in dem strategischen Plan 2014 - 2020 ist auch der Wunsch, noch eine Fluggesellschaft mit Stützpunkt auf dem Flughafen Ljubljana anzuziehen. Man möchte auch Überseeflüge anbieten und eine Gesellschaft anziehen, die den Flughafen Ljubljana als ihren Ankunftspunkt in Zentraleuropa auswählt.


Spezialisten für Metallprodukte und Hydraulik Das Unternehmen INES d.o.o. ist spezialisiert auf anspruchsvolle Dienstleistungen der mechanischen Verarbeitung von Metallprodukten. Es folgt der Entwicklung von Materialien und Technologien und investiert viel in die eigene Entwicklung der Projektierung. Auf dem Markt sind wir seit mehr als zwanzig Jahren anwesend. Unsere Branche hat sich aus „Neugier“ in verschiedene Richtungen entwickelt. • Herstellung und Reparatur von Zylindern. Wir haben auch Zweckzylinder für Gießereien entwickelt, die die Arbeit in der Produktion wesentlich erleichtern. Unsere Zylinder werden in verschiedenen Maßen gefertigt. • Schweißen Wir verwenden MIG-MAG- und TIG- Verfahren.

Wir schweißen verschiedene Materialien: Eisen, rostfreien Stahl, Aluminium, Grauguss. Wir fertigen und montieren auch größere Konstruktionen. Wir setzen auch EPP Roboter-Auftragsschweißen mit Sand als Schutzatmosphäre ein. Das Schweißformat beträgt 6000 x 2500 mm. • Metallzuschnitt - Zuschnitt mit Bandsäge bis zu einem Durchmesser von 730 mm. - Blechzuschnitt mit Scheren und Krümmen bis zu einer Stärke von 12 x 6000 mm • Zuschnitt aller Arten von Materialien mit Wasser (2000 x 4000 mm) • Flammenzuschnitt (2000 x 6000 mm) • Klassisches und CNC-Drechseln (bis zu einem PHI von 1000 x 6000 mm) • Klassisches und CNC-Fräsen (4000 x 2000 x 2500 mm, 14 Tonnen)

• Hydraulik, Pneumatik und Industrierohre • Kleben Wir reparieren und erneuern auch Maschinen. Und nach dem Wunsch und den Bedürfnissen des Kunden fertigen wir auch neue Maschinen und Anlagen. In unserem Angebot steht Automatisierung und Roboterisierung von verschiedensten Prozessen, um den Endkunden zu befriedigen. Besuchen Sie unsere Internetseite www.ines-doo.com und testen Sie die Qualität unserer Dienstleistungen sowie die schnelle Reaktionsfähigkeit. Das Zertifikat des Qualitätsmanagements ISO 9001 ermöglicht uns die Qualität und die Zufriedenheit unserer Kunden zu beweisen. Wir sind uns nämlich bewusst, dass die Qualität die Zufriedenheit unserer Kunden sicherstellt.

Ines d.o.o. Kidričeva cesta 58, 4220 Škofja Loka Slowenien www.ines-doo.com


Aeropolis?

• • • • • • • • • • • •

Passagierzahl, Flugzeugzahl und Fracht zu vergrößern Angebot der Fluggesellschaften auszubalancieren Netz der regelmäßigen Flugverbindungen zu verbessern Der regionale Knotenpunkt für die Verbindungen zwischen Nordwest- und Südosteuropa zu werden Angebot der Billigflüge zu vergrößern Überseeflüge anzubieten, eine Fluggesellschaft anzuziehen, die den Flughafen Ljubljana für ihren Ankunftspunkt in Zentraleuropa auswählt. Eine weitere Fluggesellschaft anzuziehen, die auf dem Flughafen Ljubljana ihren eigenen Stützpunkt haben wird. Zu einer besseren touristischen Nachfrage beizutragen. Auf dem Flughafen Brnik die Zahl der Passagiere aus Österreich, Kroatien und Italien zu erhöhen. Die Umsätze aus der kommerziellen Tätigkeit zu erhöhen. In die Infrastruktur und die Ausrüstung zu investieren, die eine Umsatzsteigerung ermöglicht. Sicherstellung von konkurrenzfähigen Treibstoffpreisen

10 Slowenien lädt ein!

Aleš Beno

Ziele des Flughafens Ljubljana für den Zeitraum bis 2020

Zmago Skobir, Aerodrom Ljubljana: Expresskurierdienstanbieter verlangen die Vergrößerung der Kapazitäten. Einige wollen das Geschäft sogar verdoppeln.

Als Fraport letztes Jahr den Flughafen Ljubljana übernommen hat, wollten die vorherigen Eigentümer ein neues Passagierterminal bauen, das mit 70 Millionen EUR aus EU-Mitteln kofinanziert würde. Der gesamte Finanzplan stand bereits, und auch die Baugenehmigung lag vor. Dann ließ man jedoch von der Investition ab und die Entscheidung über die Entwicklung wurde dem neuen Eigentümer überlassen. Fraport wird, wie schon erwähnt, jetzt nur das alte Passagierterminal modernisieren, später wird aber auch über die neuen Pläne entschieden. Der Flughafen Ljubljana hat aber schon länger das Projekt Aeropolis vorbereitet, ein Geschäfts- und Logistikzentrum, das nach Phasen auf dem Gebiet des Flughafens gebaut werden soll, und das 3.000 Menschen im Bereich des Tourismus, der Lagerung, des Handels, der Logistik und der anderen Tätigkeiten, die mit dem Flughafen verbunden sind, beschäftigen soll. Bis jetzt wurden von Aeropolis nur der Parkplatz und das Logistikzentrum der Gesellschaft DHL gebaut. Die weiteren Projekte warten auf bessere Zeiten, wenn sich der Immobilienmarkt wieder beleben wird.                                      Nataša Koražija


www.facebook.com/AdriaMobil www.adria-mobil.com

Adria – 50 Jahre Leben in Bewegung Das Jahr 2015 war für Adria Mobil ein besonderes Jahr, denn das Unternehmen feierte das 50. Jubiläum der Marke Adria. Aus bescheidenen Anfängen im Jahr 1965, als wir den ersten Wohnwagen erfolgreich nach Schweden exportierten, wuchs die Marke über alle Erwartungen hinaus. Somit stellt das Unternehmen heute ein erfolgreiches international positioniertes und bekanntes Unternehmen dar, das als einer der besten Anbieter von Freizeitwagen in Europa und auch darüber hinaus anerkannt ist. Wir sind sogar in 30 europäischen Ländern anwesend und unser Händlernetz haben wir erfolgreich auch in Japan, China, Australien, Russland, in der Türkei und in Israel verbreitet. Unsere Erfolge sind zweifellos ein Resultat der breiten Produktpalette. Unser Angebot umfasst die ganzheitliche Palette von Wohnmobilen, Vans, Wohnwagen sowie Mobilhäusern, die das Grundproduktionsprogramm der Gesellschaft darstellen. Im Angebot der Gruppe Adria Mobil können Sie auch touristische Dienstleistungen finden, die sinnvoll die Grundtätigkeit vervollständigen. Zum Jubiläum haben wir viel Aufmerksamkeit vor allem unseren Kunden gewidmet, die uns

alle diese Jahre zur Seite gestanden haben, und die immer wieder bestätigen, dass man sich richtig entscheidet, wenn man unser Produkt auswählt, und dass Adria eine Marke ist, der man vertrauen kann, und die Qualität sowie eine unschätzbare Benutzererfahrung anbietet. So haben wir schon am Anfang dieses Jahres auf dem Markt eine neue Serie der Jubiläumsprodukte vorgestellt, die Silver Collection, die sofort zu einem Bestseller wurde. Dabei haben wir Ende August auf dem Caravan Salon in Düsseldorf mit einigen Produkten überrascht: der dreiachsige Sonic Supreme stellt die logische Weiterführung der Prestigewohnmobile dar, in der Saison 2016 kommt das sehnsüchtig erwartete Mansardenwohnmobil Coral XL zurück, besondere Aufmerksamkeit hat aber auch das Konzeptwohnmobil Compact SLS mit der Funktion Slide-Out genossen, das auch in den Medien öfters als eine wichtige und attraktive Innovation des slowenischen Herstellers erwähnt wurde. Man muss aber auch die Neuigkeit im Angebot der Wohnwagen erwähnen. Die Serie Alpina wurde nämlich vollkommen modernisiert, bekannt für den „Comprex“ Karosseriebau sowie das innovative I-geformte (I-Shaped) äußere Design, wobei beides mit einem eleganten und stilvollendeten Innendesign vervollständigt wird.

Unser Verkaufserfolg wird auch durch Zahlen unterstützt – auf dem europäischen Markt beträgt unser Marktanteil zwischen 6 und 6,5 %, was uns an die Spitze der besten europäischen Hersteller von Freizeitprodukten setzt. Deutschland stellt für Adria Mobil einen wichtigen Markt dar, auf dem wir fast ein Fünftel unseres Jahresumsatzes erzielen. Im Vorjahr haben wir den Export nach Deutschland noch vergrößert, und zwar ist der Verkauf von Wohnmobilen um 10 % und der Absatz von Wohnwagen um 30 % gestiegen. Da wir uns bemühen, unsere Produkte immer durch die Augen unserer Kunden zu entwerfen, ist jede Auszeichnung auf dem Markt besonders wichtig. Wir sind stolz darauf, dass wir 2015 schon zum sechsten Mal nacheinander mit dem Preis König Kunde ausgezeichnet wurden, der von der Zeitschrift Reisemobil International verliehen wird. Die Zeitschriften ProMobil und Caravaning, die auch eine bedeutende Referenz im Bereich der Freizeitprodukte darstellen, haben uns hingegen am Anfang des Jahres in dem Bereich der Importprodukte noch sechs weitere Auszeichnungen für die Produkte aus dem kompletten Verkaufsprogramm (Wohnmobile, Vans und Wohnwagen) verliehen. Die positiven Reaktionen des Markts beweisen uns immer wieder, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden und dass unsere Entscheidungen richtig sind. So wird die Entwicklung von Adria auch in der Zukunft auf unserem eigenen Wissen und unserer eigenen Entwicklung basieren, die von den Kunden europaweit als Mehrwert erkannt werden. Und wir sind davon überzeugt, dass Adria noch viele Reisegeschichten inspirieren wird.


Wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Slowenien

Warenhandel mit Deutschland wächst auch dieses Jahr überdurchschnittlich

Export nach Deutschland um 6,7 Prozent höher Slowenische Unternehmen exportierten dieses Jahr insgesamt für etwas mehr als 3,6 Milliar-

Slowenien ist einer der seltenen Staaten, der im Warenhandel mit Deutschland einen Außenhandelsüberschuss aufweist. Das bedeutet, dass wir in der Lage sind, auch für den anspruchsvollen deutschen Markt zu produzieren, betont man beim slowenischen Außenministerium.

den EUR Waren nach Deutschland bzw. um 6,7 Prozent mehr als in den ersten neun Monaten des letzten Jahres. Aus Deutschland haben sie in dieser Zeit für 3,1 Milliarden EUR Ware bzw. um 6 Prozent mehr als in dem gleichen Zeitraum letzten Jahres importiert. In den ersten neun Monaten haben slowenische Unternehmen insgesamt für 17,7 Milliarden EUR Ware importiert, wohingegen für 17,1 Milliarden EUR Waren exportiert wurden. Der slowenische Export ist nach den Daten des slowenischen Statistikamtes im Vergleich zum gleichen Zeitraum letzten Jahres um 4,8 Prozent und der Import um 2,7 Prozent gestiegen.

Slowenien erzielt beim Warenhandel mit Deutschland einen Überschuss

Nach den Worten des slowenischen Außenministeriums wächst der Warenhandel zwischen Slowenien und Deutschland beharrlich seit 2010. „Letztes Jahr haben wir den höchsten Wert des gesamten Warenhandels und auch den höchsten

Irena Herak

D

er Warenhandel zwischen Slowenien und Deutschland, dem größten slowenischen Außenhandelspartner, betrug in den ersten neun Monaten dieses Jahres knapp 6,8 Milliarden EUR. Im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum ist das eine Steigerung um 6,3 Prozent, zeigen die Daten des slowenischen Statistikamtes. Der Gesamtwert des slowenischen Außenwarenhandels betrug in den ersten neun Monaten nach den Daten des slowenischen Statistikamtes knapp 35 Milliarden EUR. Das ist um 3,7 Prozent mehr als in dem gleichen Zeitraum letzten Jahres. Das Wachstum des slowenischen Warenhandels mit Deutschland überschreitet so dieses Jahr stark das Wachstum des gesamten slowenischen Außenwarenhandels.


Warenhandel zwischen Slowenien und Deutschland in diesem Jahr in Mio. EUR

460

Nächstes Jahr finden im Rahmen der Aktivitäten zur Promotion der slowenischen Wirtschaft in Deutschland Investitionsfrühstücke und Vorstellungen der slowenischen Autoindustrie statt.

Export aus Slowenien nach Deutschland

420 380 340

330,7

Import Sloweniens aus Deutschland

300

Jan. Feb. März April Mai Juni

320,4

Juli August

Quelle: Surs

Warenhandel zwischen Slowenien und Deutschland in Milliarden EUR 5,0

Export

4,637

4,4 4,161 3,8

Import

3,2 2,6 2004

2014

Quelle: Surs

SON d.o.o., Vinica Hrast pri Vinici 39 8344 Vinica, Slowenien ID: SI76034089

SON d.o.o. • Professionelle Kommunalausrüstung und Dienstleistungen • VARIO / GERADER Schneepflüge • Sand- /Salzstreuer • Große Auswahl der MODELLE / FORMEN / BREITEN • Qualität / Effizienz / Belastungsfähigkeit

Promotion der slowenischen Wirtschaft in Deutschland 2016

Mobile: +386 40 843 847 Telefon: +386 7 36 46 011 Fax: +386 7 36 46 023 E-mail: info@son.si

In der ersten Jahreshälfte organisiert die slowenische öffentliche Agentur SPIRIT Slowenien, die für die Promotion und Internationalisierung der slowenischen Wirtschaft zuständig ist, in Zusammenarbeit mit dem bayerischen Wirtschaftsministerium Investitionsfrühstücke in München und Stuttgart, bei denen potenziellen Investoren aus Deutschland die Geschäftsumgebung und die Investitionsmöglichkeiten in Slowenien vorgestellt werden. Anfang Juni findet in dem BMW Innovations- und Forschungszentrum in München eine Geschäftsveranstaltung mit dem Titel „Der Tag der slowenischen Lieferanten“ statt. Die Agentur SPIRIT organisierte im September in Zusammenarbeit mit dem slowenischen Autocluster, BMW Group und BMW Group Slowenien Ljubljana eine Videokonferenz für slowenische Unternehmen aus der Autobranche (mehr über slowenische Autoindustrie auf den Seiten 16-21). Auf der Veranstaltung wurden den Teilnehmern Anforderungen und Standards vorgestellt, die BMW von seinen Lieferanten verlangt, sowie das Konzept der geschäftlichen Veranstaltung. 48 Lieferanten, die an dem Tag der slowenischen Lieferanten im Innovations- und Forschungszentrum von BMW in München teilnehmen möchten, haben sich auf den öffentlichen Aufruf angemeldet. Am Sitz des Unternehmens BMW werden in einem selektiven Verfahren höchsten 21 Lieferanten ausgewählt, die die Gelegenheit bekommen werden, sich auf der Veranstaltung vorzustellen. Die Veranstaltung wurde zuerst für den 10. März vorgesehen, wurde aber dann auf Initiative von BMW auf den 2. Juni verlegt. Nächstes Jahr organisiert die öffentliche Agentur SPIRIT neben der Veranstaltung „Der Tag der slowenischen Lieferanten“ bei BMW zusammen mit ihren Partnern auch zwei ähnliche Veranstaltungen für die slowenischen Lieferanten von Daimler und Mahle. Nach einer erfolgreichen 14-tägigen Vorstellung des Angebots der slowenischen Lebensmittelindustrie in dem Berliner Kaufhaus KaDeWe, die in Zusammenarbeit der slowenischen Botschaft in Berlin und des slowenischen Wirtschaftsministeriums sowie der slowenischen Öffentlichen Agentur SPIRIT organisiert wurde, finden ähnliche Vorstellungen des Angebots der slowenischen Lebensmittelindustrie auch in anderen größeren deutschen Städten statt. SON - Schneepflüge www.son.si

Produkte der Marke SONTM • entsprechend der Normen, der Standards und der Richtlinien des Straßenverkehrs, • ausgerüstet mit allen Unterlagen und Gebrauchs- und Wartungsanweisungen, sowie • CE Erklärung und Garantiescheine (Garantie bis zu 3 Wintersaisons)

SON Schneepflüge: • Gekrümmte Segmente für optimalen Schneeauswurf • 30 bis 45 Grad Spannweite zwischen den einzelnen Arbeitsbreiten (0,5 – 1 m) • Pflugschutz mit Druckfederung des Abstreifers (Hindernisnocke) • Hydraulische Ausrüstung nach Wahl (D/E/DT) • Anbau /KAT 1 oder 2 / Platte Gr. 3 oder 5 /Caterpillar usw. (AUF BESTELLUNG – alle Fahrzeuge) • Sandgestrahlte und kalt- und feuerverzinkte Produkte


slowenischen Export nach Deutschland erreicht. Der Warenhandel zwischen Slowenien und Deutschland hat zusammen mit Dienstleistungen letztes Jahr zum ersten Mal zehn Milliarden EUR überschritten. Seit 2011 verbucht Slowenien einen Warenhandelsüberschuss mit Deutschland. Slowenien ist einer der seltenen Staaten mit einem Außenhandelsüberschuss im Warenhandel mit Deutschland“, fügt man beim slowenischen Außenministerium noch hinzu. Gleichzeitig wird hinzugefügt, Slowenien habe viele Möglichkeiten im Bereich der mittelgroßen und kleinen Unternehmen. „Der Exporthandelsüberschuss mit Deutschland weist darauf hin, dass wir in der Lage sind, auch Produkte für den anspruchsvollen deutschen Markt zu produzieren. Das müssen wir auch im Bereich der mittelgroßen und kleinen Unternehmen ausnutzen. Wir müssen auch in den einzelnen deutschen Bundesländern erkenntlicher werden, auch darin stecken unsere Reserven.“

Am Ende des Jahres wieder mit einem Rekord

Wenn es zu keinen unvorhersehbaren Ereignissen kommt, können wir nach den Prognosen erneut eine Rekordzahl am Ende des Jahres erwarten. „Wie die aktuellen Trends zeigen, erzielen wir mit dem Export nach Deutschland in diesem Jahr wieder einen Rekordwert. Nur zur Verdeutlichung: Deutschland verzeichnete im Juli dieses Jahres einen Rekordexport in Höhe von 107,1 Milliarden EUR: Am stärksten ist der Export in die USA und nach Slowenien gewachsen, und zwar um 15,1 Prozent.“

Slowenischer Export nach Deutschland letztes Jahr Anteil (in %)

Elektromaschinen und -ausrüstung sowie deren Bauteile

20 Fahrzeuge sowie deren Bauteile und Zubehör

18 Maschinen und mechanische Anlagen

13 Aluminium und Aluminiumprodukte

6 Möbel, Bettwäsche, Matratzen, Kissen

4 Kunststoff und Gummiprodukte

4 Quelle: Exportfeld

Import Sloweniens aus Deutschland letztes Jahr Anteil (in %)

Maschinen und mechanische Anlagen

13 Elektromaschinen und -ausrüstung sowie deren Bauteile

12 Fahrzeuge sowie deren Bauteile und Zubehör

11 Kunststoff und Gummiprodukte

8

Positive Trends auch im nächsten Jahr

Und wie entwickelt sich die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Slowenien nach der Einschätzung des slowenischen Außenministeriums und der Wirtschaftskammer Sloweniens nächstes Jahr? “Das Wachstum des slowenischen Exports nach ELTRAS d.o.o. Robanov kot 8 3335 Solčava Slowenien

ELTRAS d.o.o. aus Slowenien hat sich auf die Konstruktion sowie Fertigung von Elementen im Bereich der Automatisierung von Produktionsprozessen sowie der Förderausrüstung spezialisiert. Den größten Anteil des Produktionsprogramms umfassen die Transportelemente für die Automatisierung der Produktion in der Autoindustrie. Das Unternehmen ist mit modernen Maschinen ausgerüstet und verfügt über ein befähigtes und qualifiziertes Personal, was dem Unternehmen die Herstellung der anspruchsvollsten Projekte, einzelner Elemente oder Anlagen sowie auch kleinerer und größerer Produktserien ermöglicht.

Eisen und Stahl

6 Pharmazeutische Produkte

Tel: +386 3 837 02 80 www.eltras.si info@eltras.si

Produktionsprogramm: • Automatisierung der Autoindustrie • Automatisierung verschiedener Produktionslinien • Förderelemente und –anlagen • Eigenständige zweckgebundene Anlagen und Linien

5 Quelle: Exportfeld


Deutschland und vor allem die stabile Dynamik dieses Wachstums durch das ganze Jahr stellt eine ausgezeichnete Nachricht dar. Und gleichzeitig auch die Prognose des Wachstum des slowenischen Exports nach Deutschland für nächstes Jahr“, sagt man bei der Wirtschaftskammer Sloweniens. Im slowenischen Außenministerium fügt man aber hinzu, dass man in diesem Moment schwer vorhersehen kann, wie die Flüchtlingskrise Deutschland beeinflussen wird. „Auch die Verringerung des Wachstum in einigen asiatischen Ländern, vor allem in China, kann den Warenhandel zwischen Slowenien und Deutschland beeinflussen. Vor allem wegen der Struktur unserer Industrie, denn den größten Anteil des Exports stellen Halbprodukte für die Industrie dar, die sich mit der Produktion von Endprodukten beschäftigt. Diese Endprodukte werden aber auch auf den asiatischen und anderen Märkten der Welt verkauft. Genau so können wir nicht alle Folgen der VW-Affäre für unsere Lieferanten vorhersehen. Die Zusammenarbeit zwischen slowenischen und deutschen Lieferanten ist eng. Die aktuellen Zahlen des Verkaufs von Fahrzeugen des VW Konzerns sind ermutigend - der Verkauf ist nicht gesunken“, sagt man beim slowenischen Außenministerium. Sabina Petrov

Adressen der slowenischen Institutionen in Deutschland Botschaft der Republik Slowenien in Berlin E-Mail: vbn@gov.si www.berlin.veleposlanistvo.si Generalkonsulat der Republik Slowenien in München E-Mail: kmu@gov.si www.muenchen.konzulat.si Touristische Vertretung Sloweniens in München Slowenisches Fremdenverkehrsamt E-Mail: majda.dolenc@slovenia.info www.slovenia.info Konsulat der Republik Slowenien in Dresden E-Mail: hkslowenien@konsulat-dresden.com Konsulat der Republik Slowenien in Frankfurt am Main Tel.: (+) 49 6196 7760 400

SLOWENIEN

Tel.: +386 (0)1 896 22 00 Fax: +386 (0)1 896 22 10 WEB: www.kgl.si

Tätigkeitsbereich

Das Unternehmen KGL wurde im Jahr 1985 gegründet, hauptsächlich mit der Produktion für die Automobilindustrie. Die Aktivitäten des Unternehmens sind in drei Hauptprogramme unterteilt und zwar:

Kontakt Herr Jože Wede: Tel:. 00386 1 896 22 08 E- Mail: joze.vede@kgl.si

2 Stanzen

3 Zusammenbau

1 Mechanische Bearbeitung (Fräsen und Drehen) Komplexität und höchste Qualität sind Merkmale der bei KGL d.o.o. hergestellten Produkte. Diese Eigenschaften sind die logische Konsequenz unserer langen Tradition und großen Erfahrung beim Stanzen.

Die von KGL d.o.o. gefertigten Produkte können auch zusammengebaut und getestet werden. KGL hat sehr große Erfahrung beim Zusammenbau von ElektromotorSubsystemen und Haushaltsgeräteteilen.

Das Unternehmen entwickelt sich und innerhalb von wenigen Jahren wurde eine Tochterfirma in Bosnien gegründet-. Hier wurden zwei neue Produkte entwickelt mit dem Namen Universalmultifunktionalgreifer und Rotator, die auch in diese Firma produziert sind. NEUES INNOVATIVE MULTIFUNKTIONAL MODULAR GREIFER “Modularis Rotator” - Patent pending

In KGL d.o.o. können folgende Materialien verarbeitet werden: • Aluminium (Druckguss und Kokillenguss), • Eisen – Grauguss und Sphäroguss, • Stähle.

“Modularis Grapple” – Model & Patent pending


Slowenische Autoindustrie gibt Gas

D

er Umsatz der slowenischen Autoindustrie, wozu auch Hersteller von Bauteilen für Motorfahrzeuge und der Automobilhersteller Revoz sowie der Wohnmobilhersteller Adria Mobil gehören, steigt seit 2009, als die Umsätze dieser Unternehmen um ein Fünftel auf 2,4 Milliarden EUR gesunken sind, durchgehend. Nach der Prognose des Vorsitzenden des slowenischen Automobil-Clusters ACS Dušan Bušen wird dieses Jahr ein Rekordniveau von vier Milliarden EUR erreicht, was acht Prozent mehr ist als letztes Jahr. Das ist eine erfreuliche Angabe, vor allem, weil die slowenische Autoindustrie direkt 27.000 Leute und unmittelbar jedoch 150.000 Menschen beschäftigt. Die slowenische Autoindustrie, insgesamt fast 670 Unternehmen, verkauft an die Kunden aus Deutschland 40 % ihrer Produktion.

16 Slowenien lädt ein!

Revoz

Revoz

670 Unternehmen der slowenischen Autoindustrie erzielten dieses Jahr Rekordeinnahmen von vier Milliarden Euro

Wir stellen einige Unternehmen vor, die entweder nach ihrer Größe oder nach dem Erfolg hervorragen

Renault Revoz in Novo mesto legt erneut Tempo vor

Das größte Unternehmen in dieser Branche, das im Eigentum der französischen Renault-Gruppe stehende Revoz aus Novo mesto, das in den letzten Jahren wegen der Abhängigkeit vom europäischen Markt einen Absatzrückgang verzeichnen musste, stellt sich jetzt wieder auf die Beine. Nachdem im Frühling die dritte Schicht, die zwar nur für drei Monate eingeführt wurde, aufgehoben wurde, ist das Geschäft jetzt stabil. Letztes Jahr stieg der Umsatz um 29 % auf 848,2 Millionen EUR. Der Grund dafür stellt der Produktionsstart der neuen Modelle Twingo

Aus der Produktion von Revoz, der größten Autofabrik in Slowenien, die mit ungefähr 2.000 Mitarbeitern letztes Jahr 848,2 Millionen Euro Umsatz erzielt, kamen bis jetzt mehr als 3,6 Millionen Fahrzeuge der Marke Renault.


KidriÄ?evo, Slowenien


Die erfolgreichsten und größten Unternehmen der slowenischen Autoindustrie In Slowenien gibt es 668 Lieferanten der Automobilindustrie, was viel mehr ist als statistisch in diese Branche eingeordnet wird. Wir haben uns bemüht, eine möglichst vollständige Liste der Lieferanten der Automobilindustrie zu erstellen, weshalb wir auf die Liste auch Unternehmen aus dem Bereich der Elektro-, Maschinenbau-, Metall-, Gummi- und Kunststoffindustrie sowie Textilindustrie aufgenommen haben. In der Analyse haben wir uns auf Unternehmen beschränkt, denen die Automobilindustrie einen bedeutenden Umsatzanteil bringt bzw. die selbst Hersteller von Fahrzeugen sind. Wir haben die nicht konsolidierten Daten von Gesellschaften berücksichtigt, die 2014 mehr als 15 Millionen EUR Umsatz erzielt haben. Die Rangliste der erfolgreichsten Unternehmen wurde nach sechs Kriterien erstellt, die unserer Meinung nach am besten den Geschäftserfolg ausdrücken. Zwei Kriterien haben relative Änderungen in dem Umsatz und in dem Gewinn aus der Geschäftstätigkeit gemessen, der um die Abschreibungswerte erhöht wurde (BruttoCashflow aus dem Geschäftsverkehr bzw. EBITDA). Die anderen vier Kriterien - Rentabilität, Kapital und EBIT-Anteil (Gewinn aus der Geschäftstätigkeit) in den Geschäftserlösen sowie Mehrwert pro Mitarbeiter - haben den erreichten Erfolg gemessen. Wir haben die Gesellschaften auch hier nach einzelnen Kategorien rangiert. Die Endplatzierung stellt die gewichtete mittlere Platzierung dar.                                                             Jure Ugovšek und Smart forfour dar. Eine Prognose für dieses Jahr möchte man in Novo mesto nicht geben, jedoch wurde im Sommer offengelegt, dass dieses Jahr gut war von Mai 2014 bis Juli 2015 wurden alleine mehr als 100.000 Twingos hergestellt, was unter Berücksichtigung, dass 2013 Revoz insgesamt etwas weniger als 94.000 Wagen hergestellt hat, eine wesentliche Steigerung darstellt. Bis jetzt liefen insgesamt mehr als 3,6 Millionen Fahrzeuge der Marke Renault hier von den Bändern. 18 Slowenien lädt ein!

TOP 20 Unternehmen Erlöse 2014 (in EUR)

Anzahl der Beschäftigten

Mehrwert pro Mitarbeiter (in EUR)

32.489.959

208,6

95.307

50.084.134

227,73

58.019

Platz

Gesellschaft

1.

KLS LJUBNO, d. o. o.

2.

STARKOM, d. o. o.

3.

LTH CASTINGS, d. o. o.

173.934.469

1327,47

51.742

4.

TAB, d. d.

174.694.822

507,8

66.899

5.

DIFA, d. o. o.

18.710.468

125

61.168

6.

AKRAPOVIČ, d. d.

69.507.821

580,42

52.679

7.

PLASTOFORM, d. o. o.

16.241.061

135,98

44.387

8.

GRAMMER AUTOMOTIVE SLOVENIJA, d. o. o.

48.354.382

294,88

36.934

9.

NOVEM CAR INTERIOR DESIGN, d. o. o.

41.767.962

449,35

30.237

10.

SILIKO, d. o. o.

36.629.958

237,91

49.757

11.

KOLEKTOR SIKOM, d. o. o.

128.922.572

752

53.213 46.288

12.

GKN DRIVELINE SLOVENIJA, d. o. o.

60.501.123

330,36

13.

TT OKROGLICA, d. d.

19.184.044

82,31

55.361

14.

ADRIA MOBIL, d. o. o.

215.154.000

545

60.000 40.165

15.

POLYCOM, d. o. o.

21.618.913

160,92

16.

ODELO SLOVENIJA, d. o. o.

129.108.738

901

37.572

17.

SOGEFI FILTRATION, d. o. o.

28.674.650

159

42.140

18.

PLAMA-PUR, d. d.

36.331.089

187,61

50.624

19.

REVOZ, d. d.

848.214.594

1980,15

58.434

20.

KOLEKTOR GROUP, d. o. o.

142.135.714

206

67.499

TOP 15 nach dem Umsatz Erlöse 2014 (in EUR)

Anzahl der Beschäftigten

REVOZ, d. d.

848.214.594

1.980

58.434

CIMOS, d. d.

412.504.880

1.098

44.862

3.

HELLA SATURNUS SLOVENIJA, d. o. o.

249.844.273

1.518

28.503 60.000

Platz

Gesellschaft

1. 2.

Mehrwert pro Mitarbeiter (in EUR)

4.

ADRIA MOBIL, d. o. o.

215.154.000

545

5.

GOODYEAR DUNLOP SAVA TIRES, d. o. o.

210.318.034

1.298

47.824

6.

MAHLE LETRIKA, d. o. o.

193.422.709

1.469

36.191w

7.

TAB, d. d.

174.694.822

508

66.899

8.

LTH CASTINGS, d. o. o.

173.934.469

1.327

51.742

9.

UNIOR, d. d.

159.456.879

2.008

32.449

10.

KOLEKTOR GROUP, d. o. o.

142.135.714

206

67.499

11.

BOXMARK LEATHER, d. o. o.

129.861.020

1.572

19.316

12.

ODELO SLOVENIJA, d. o. o.

129.108.738

901

37.572

13.

KOLEKTOR SIKOM, d. o. o.

128.922.572

752

53.213

14.

TPV, d. d.

78.391.973

685

33.335

15.

JOHNSON CONTROLS, d. o. o.

77.196.028

575

24.710

Adria Mobil wächst stark

Adria Mobil, der Hersteller von Wohnmobilen, Wohnwagen und Vans, hat in den ersten sechs Monaten 144,5 Millionen Umsatz aus dem Verkauf erzielt, was um 16 Prozent mehr ist als geplant. Größer ist auch der Gewinn. Das Wachstum setzt sich auch in der zweiten Jahreshälfte fort. Bei Adria Mobil gibt man die Prognose aus, dass das Jahr mit einem Umsatzwachstum von 12 % abgeschlossen wird, vor allem durch den Verkauf von Wohnmobilen und Wohnwagen.


Dieses Jahr werden mehr als 10.000 Einheiten hergestellt, 50 Prozent davon sind Wohnmobile und Vans, 40 Prozent Wohnwagen und ein Zehntel Mobilhäuser. Für 2016 ist ein Verkaufswachstum von 5 Prozent geplant.

LTH Castings auf den Flügeln von Daimler

Unter den großen Gesellschaften weist auch LTH Castings aus Škofja Loka, ein Hersteller von verschiedenen Gussstücken, ein schönes Wachstum aus. Das Unternehmen liefert vor allem Bauteile für deutsche Automarken, wobei Daimler der größte Kunde ist. LTH Castings vergrößerte letztes Jahr seinen Verkauf um 19 Prozent auf 174 Millionen EUR und den Gewinn sogar um 60 Prozent auf 18,4 Millionen EUR. Genauso gut laufen die Geschäfte dieses Jahr. In den ersten drei Quartalen haben sie ihren Verkauf um 20 Prozent auf 154 Millionen EUR vergrößert, und das Jahr wird mit einem Wachstum von 17,6 % und 207 Millionen EUR Umsatz abgeschlossen. Gleichzeitig ist man aber auch für 2016 optimistisch. “Jedes Jahr schließen wir so viele neue Geschäfte ab, dass das Wachstum die Verringerung des Umfangs der alten Projekte überschreitet, die allmählich auslaufen und durch andere neue Produkte ersetzt werden”,

Der Geschäftsführer des Unternehmens KLS Ljubno, Mirko Strašek, schreibt das Umsatzwachstum dem 20%-Anteil von neuen Produkten am Gesamtwert des Verkaufs zu.

Mateja Bertoncelj


sagt man bei LTH Castings. Man ist überrascht vom Wachstum des europäischen Markts, weshalb die Pläne um vier Prozent überschritten werden.

Genauso auch Starkom

Mit neuen Modellen von Mercedes-Benz und Smart hat der Autohersteller Daimler in den letzten acht Monaten dieses Jahres ein Wachstum von 28 Prozent erzielt. Die Zahlen spiegeln sich auch in dem Unternehmen Starkom aus Maribor wieder, das im Eigentum von Daimler ist. Noch 2011 machte Starkom Verluste, und schon im nächsten Jahr redete man nicht mehr darüber, denn es erzielte mit 34 Millionen EUR Umsatz einen Gewinn von 2,6 Millionen EUR. Ein großer Absatzanstieg bei MercedesBenz, des einzigen Abnehmers der Gesellschaft, der dieses Jahr weltweit um 15 Prozent gestiegen ist, schickte das Unternehmen Starkom zu den Sternen. Letztes Jahr erzielte die Gesellschaft aus Maribor, die Fahrgestelle und einige andere Teile für die G-Klasse von Mercedes-Benz herstellt, mehr als 50 Millionen EUR Umsatz und 3,6 Millionen EUR Gewinn. Gleichzeitig ist aber auch die Zahl der Beschäftigten um ein Zehntel gestiegen (auf 227 Mitarbeiter).

Auch TAB ausgezeichnet

Ausgezeichnet ist auch das Geschäft des Unternehmens TAB aus Mežica, das die Hälfte seines Umsatzes mit Autobatterien erzielt und ungefähr fünf Prozent des europäischen Marktes der Starterbatterien für Autos und 15 Prozent des Marktes der Industriebatterien beherrscht. TAB schloss letztes Jahr mit knapp 175 Mil-

lionen EUR Umsatz, was 13 Prozent mehr ist als ein Jahr früher, und mit 16,5 Millionen EUR Gewinn, was 43 Prozent besser ist als vor zwei Jahren. Die Ergebnisse sind um ein Fünftel besser als geplant. In diesem Jahr soll der Verkauf von Produkten ungefähr 190 Millionen EUR bringen.

Akrapovič wird mit neuen Kunden und neuen Produkten wachsen

Auch bei dem Experten für Auspuffsysteme, bei der Firma Akrapovič, hat man Gas gegeben. Die Firma vergrößerte ihren Verkauf um 24 Prozent auf 69,5 Millionen EUR und den Gewinn sogar um 35 Prozent, auf 5,7 Millionen EUR. Nach den Worten des Geschäftsführers Uroš Rosa ist dieses Wachstum auch ein Ergebnis neuer Kunden und auch neuer Produkte. “Letztes Jahr haben wir in einigen Staaten neue Handelspartner gefunden, was die Verkaufsergebnisse verbesserte, und wir haben auch Kontakte mit einigen neuen Motorrad- und Autoherstellern geknüpft. Hier darf man auch die vertiefte Zusammenarbeit mit Ducati und einen erfolgreichen Verkauf des Auspuffsystems für den BMW M4 nicht vergessen”, sagt Rosa und kündigt ein noch besseres Jahr für das Unternehmen an. “In den ersten acht Monaten dieses Jahres haben wir unseren Verkauf im Vergleich zu demselben Zeitabschnitt letzten Jahres um 21 % vergrößert. Nach unserer Prognose werden wir dieses Jahr einen Umsatz von ungefähr 80 Millionen EUR erzielen”, sagt unser Gesprächspartner und betont, dass sich dank des neuen Handelspartners auch in China der Verkauf vergrößert.

Bežigrajska cesta 10, 3000 Celje, SLOWENIEN Tel.: 03 428 2180 Fax.: 03 428 2101 www.emo-orodjarna.com

Laserhärten, 3D Messen, Ausprobungen auf unseren Pressen davon eine bis zu 3.000 t und vieles mehr.

Der Werkzeugbau EMO – ORODJARNA ist spezialisiert für die Blechumformung von Stählen, hochfesten Stählen und Aluminium. Wir stellen Transfer-, Folgeverbund- und Linienwerkzeuge her für die Automobilindustrie vor allem von mittel bis mittelgrossen Strukturteilen. Wir haben einen modernen Maschienepark unter anderem Laserschneiden 2D und 3D,

Wir sind unter den TOP 20 von den Werkzeugbauern in Deutschland, dies bestätigt unsere jährliche Teilnahme beim Benchmarking von Excellence in Production – Werkzeugbau des Jahres. Wir haben viel Know-How, da wir ein starkes und hochausgebildetes Ingenieurteam haben und langjährige Erfahrungen. Unsere Hauptkunden sind aus Deutschland und der EU. Wir stellen Werkzeuge für alle OEM’s her wie z.B.: Porsche, BMW, AUDI, VW Daimler, Land Rover, ŠKODA, …


Barbara Reya

KLS Ljubno mit einem ausgezeichneten Profit und Mehrwert

Das Unternehmen Akrapovič treiben vor allem die feste Zusammenarbeit mit Ducati und der erfolgreiche Verkauf von Auspuffsystemen für den BMW M4 an, sagt der Geschäftsführer Uroš Rosa.

Stari trg 2a, 8230 Mokronog Tel.: 07 34 34 460, www.sep.si; E-Mail: info@sep.si Vorstellung des Unternehmens: http://youtu.be/1N02B7Woq1Y

Das Unternehmen SEP, d.o.o., mit dem Sitz in Mokronog und mit zwei Tochterfirmen in BiH und Togliatti in Russland, ist ein Entwicklungsund Produktionsunternehmen, das sich mit der Fertigung von Kunststoffkomponenten beschäftigt, und zwar unter Anwendung folgender Technologien: Blasen, Spritzen, Sucton blowing und Hot Plate Welding. Das Programm besteht aus Komponenten und Endprodukten, die zum Waschen der Windschutzscheiben in den Fahrzeugen dienen. Gefertigt werden aber auch Komponenten für die Belüftung und Klimatisierung in den Fahrzeugen. Unsere Produkte werden in die Fahrzeuge der Marken Renault, Nissan, Ford, Peugeot, Volvo, Jaguar, Citroen, Toyota, VW, Škoda, Fiat, Dacia, Lada, Mini, BMW, Mercedes und Land Rover eingebaut. Wir fertigen auch Produkte für Haushaltsgeräte (Luftrohre für Geschirrspüler, Kondensbehälter für Trockner) und Hilfsmittel für die Haushaltsversorgung (home care) sowie Druckspritzen Agronomic für den Haushaltsgebrauch.

Am erfolgreichsten in der Branche hat sich dieses Jahr das Unternehmen KLS Ljubno erwiesen, das sich mit der Produktion von Motorschwungrädern beschäftigt. Letztes Jahr erzielte die Gesellschaft 32,5 Millionen EUR Umsatz und 8,7 Millionen EUR reinen Gewinn und korrigierte das Ergebnis aus dem Jahr 2013 um 17 bzw. 31 Prozent. Die besten Kennzahlen im Vergleich zu anderen Unternehmen in dieser Branche waren eine 31-prozentige Rentabilität und 95.307 EUR Mehrwert pro Mitarbeiter. Auch dieses Jahr laufen die Geschäfte gut, denn in den ersten acht Monaten hat nach den Worten des Geschäftsführers Mirko Strašek das Unternehmen seinen Verkauf um 19 Prozent vergrößert. Dieses Wachstum schreibt man einem großen 20-prozentigen Anteil neuer Produkte in dem Gesamtverkaufswert zu und das Gewinnwachstum einem hochwertigem Kostenmanagement und der Produktivitätssteigerung, die meistens mit innovativen Lösungen und entsprechenden Investitionen sowie ständiger Verbesserung der Verfahren in dem Unternehmen verbunden ist.                   Miloš Milač


Schönes Wachstum der deutschen Unternehmen Wir haben nachgeprüft, wie es ihnen in diesem Jahr geht und was sie für nächstes Jahr erwarten

E

Danilo Lukač, Messer Slowenien: „Unser Plan für 2017 ist, in Slowenien eine neue Sauerstoffgewinnungsanlage in Betrieb zu nehmen.“ Press

s gibt in Slowenien ein Paar hundert Unternehmen, die in deutschem Eigentum sind. Meistens geht es um Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen in Slowenien und in den umliegenden Ländern verkaufen. Es gibt unter diesen auch solche, die die Produkte, die in Slowenien gefertigt werden, fast in der ganzen Welt verkaufen. Wie eine kurze Umfrage zeigte, waren die Unternehmen im deutschen Eigentum dieses Jahr erfolgreich und haben optimistische Pläne auch für nächstes Jahr.

Man könnte aber in den Unternehmen noch mehr tun, wenn das Geschäftsklima in Slowenien günstiger wäre. Die Geschäftsführerin von Siemens Slowenien, Frau Medeja Lončar, würde sich in dem slowenischen Geschäftsumfeld vor allem auf Veränderungen freuen, die den Privatsektor steuerlich entlasten würden und damit zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der slowenischen Wirtschaft beitragen würden. Wie der Geschäftsführer von Messer Slowenien, Herr Danilo Lukač, sagte, wünscht man sich eine Vereinfachung und Verkürzung der Fristen für die Erlangung von Baugenehmigungen, um investieren zu können. Notwendig sind auch Veränderungen des Arbeitsrechts, durch die der Markt flexibler würde. Der Vorstandsvorsitzende von Knauf Insulation, Herr Tomaž Lanišek, sagt, dass er sich zusätzliche Förderungen für Investitionen, Forschung und Entwicklung wünscht. Mit den vorgeschlagenen Änderungen des Steuerrechts sind die Wirtschaftsführer in Slowenien jedoch nicht zufrieden.

Eine große Investition in eine neue Technologie wird auch Geld einbringen

Tomaž Lanišek, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft Knauf Insulation aus Škofja Loka, die seit 2007 ein Teil der deutschen multinationalen Gesellschaft Knauf Insulation ist und ihre Produkte überall in Europa und in anderen Teilen der Welt verkauft: „Vor allem we22 Slowenien lädt ein!

Irena Herak

Was man sich wünscht, ist ein für das Unternehmertum günstigeres Klima

Tomaž Lanišek, Knauf Insulation Slowenien: „Wir haben dieses Jahr viel in die Modernisierung der Produktionslinie für Dämmungsmaterialien aus Steinwolle investiert.“

gen der großen Investition in die Renovierung einer der Produktionslinien zur Fertigung der Dämmungsmaterialien aus Steinwolle, aber auch wegen anderer Entwicklungsprojekte, ist dieses Jahr für uns anders als die Vorjahre. Wegen der Renovierung der Produktionslinie, die einen großen finanziellen und organisatorisch-logistischen Brocken darstellte, denn die Linie war drei Monate nicht in Betrieb, werden unsere Erlöse dieses Jahr etwas niedriger ausfallen als in den Vorjahren. Der Verkauf von Dämmungsmaterialien selbst blieb aber auf dem geplanten Niveau. Wir rechnen damit, dass wir es bis zum Ende des Jahres schaffen, die neu eingeführten Verfahren zu optimieren, um nächstes Jahr die Vorteile der neuen Technologien schon nutzen zu können.“ Die Pläne für das Jahr 2016 sind daher optimistisch. „Im Vergleich zu diesem Jahr erwarten wir ein Umsatzwachstum von ein Paar Prozent. In Hinsicht auf den außergewöhnlichen Umfang der diesjährigen Investitionen,


Lösungen für Lagerverwaltungssysteme Haben Sie schon einmal ausgerechnet, wie viel Sie für mangelhafte logistische Dienstleistungen, unverwirklichte Erwartungen und Unzufriedenheit der Kunden verschwenden? In einem Lager kann man schon mit den verfügbaren Arbeitskräften und mit Mechanik wesentlich mehr erreichen, wenn man über eine intelligente Ausrüstung verfügt. SEIT 25 JAHREN SOFTWARELÖSUNGEN VON EPILOG

Wir beschäftigen uns seit mehr als 25 Jahren mit der Entwicklung der Softwarelösungen im Bereich der komplexen Probleme in der internen Logistik, vor allem im Bereich der Lagerung, der schlanken Produktion und der Optimierung von Prozessen. Unsere Kenntnisse und Erfahrungen haben wir in unserem eigenen Lagerverwaltungssystem AtlasWMS vereinigt, das unser Hauptprodukt darstellt.

ALLES KANN STANDARDISIERT WERDEN, NUR KUNDENWÜNSCHE NICHT

AtlasWMS vereint die Systeme WMS (Warehouse Management System) und MFS (Material Flow System) und unterstützt sowohl die Verfahren der automatisierten, sog. „Material zum Menschen“, als auch der manuellen, „Mensch zum Material“, Lagerung. In seiner Standardausführung bietet es zahlreiche Funktionen an, die vollkommen angepasst werden können: um spezifische Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden zu befriedigen. Das Informationssystem Atlas ist ein Produkt, das komplett von uns entwickelt wurde, was die beste Garantie dafür ist, dass alle eventuellen Nachbearbeitungen des Systems von einem fachlich befähigten Entwicklungsteam schnell und fachgerecht durchgeführt werden.

UNTER DEN WICHTIGSTEN SLOWENISCHEN UNTERNEHMEN, DIE IT–LÖSUNGEN EXPORTIEREN Das Unternehmen Epilog erzielt 90 % seines Umsatzes im Ausland. Deshalb gehört es zu den wichtigsten slowenischen IT–Exportunternehmen. Mit unserem Programmpaket werden erfolgreich mehr als 70 große Lagerstätten in ganz Europa verwaltet. Da wir alles auf Qualität setzen, haben wir als erstes osteuropäisches Unternehmen 2010 das Zertifikat des deutschen Instituts für Materialfluss und Logistik Fraunhofer IML erworben.

Epilog d.o.o. Tehnološki park 21 SI–1000 Ljubljana +386 1 583 8000 info@epilog.net www.epilog.net


Aleš Beno

Matjaž Sirk, DHL Ekspres Slowenien: „Die Zahl der transportierten Sendungen wird im Vergleich zum Vorjahr in diesem Jahr um mindestens ein Fünftel höher.“

und mehr als zwanzig Millionen EUR Umsatz erzielen. Wir werden mit der geplanten Investition für den Ausbau der Sauerstoffgewinnungsanlage in Škofja Loka fortfahren. Im Jahr 2016 ist unser Plan, die Baugenehmigung einzuholen und im Jahr 2017 die Anlage in Betrieb zu nehmen. So wie bis jetzt werden wir auch in der Zukunft in neue Technologien investieren, mit denen die Benutzer unserer Produkte sparen können und die die ökologischen Bedingungen und Sicherheitsbedingungen verbessern“, sagt Danilo Lukač.

Medeja Lončar, Siemens Slowenien: „Wir werden uns vor allem den Projekten zur Erweiterung der Energie- und der Transportinfrastruktur widmen.“

investieren wir 2016 in die Fortsetzung der Optimierung der Produktionsverfahren sowohl auf der neuen als auch auf den bestehenden Linien. Jedoch bleiben diese Investitionen wesentlich niedriger als die von diesem Jahr. Im Bereich der Systemlösungen für den Markt erwarten wir den größten Fortschritt im Bereich des Gründachsystems Urbanscape sowie der Vakuumpaneele“, sagt Tomaž Lanišek.

Wir werden ein neues Werk zur Produktion von Sauerstoff bauen

Danilo Lukač, Geschäftsführer von Messer Slowenien: „Wir sind ein Teil der erfolgreichen internationalen Gruppe Messer Group mit Sitz in Deutschland. Unsere Haupttätigkeit ist die Produktion und der Verkauf von technischen Gasen und Gasausrüstung. Wir sind ausschließlich auf dem slowenischen Markt tätig. Technische Gase werden in zahlreichen Tätigkeiten verwendet, und zwar zum Schweißen, in der Medizin, Lebensmittelindustrie, Pharmaindustrie, Chemieindustrie,... Die Ergebnisse, die wir in diesem Jahr erwarten, werden gemäß dem Geschäftsplan ausfallen. Unsere Vision ist, das größte Unternehmen im Bereich der technischen Gase auf dem slowenischen Markt zu bleiben. Das schaffen wir durch eifrige Arbeit und applikative Entwicklung in verschiedenen Industriebereichen.“ Die Erwartungen für das Jahr 2016 sind optimistisch. „Wir möchten noch weiter wachsen 24 Slowenien lädt ein!

Barbara Reya

Neue Arbeitsstellen, Umsatzsteigerung von 20 Prozent

Matjaž Sirk, Geschäftsführer von DHL Ekspres Slowenien: „Wir sind mit dem Geschäft in diesem Jahr zufrieden. Der Umfang des Geschäfts bzw. die Zahl der transportierten Sendungen hat sich im Vergleich zum Vorjahr mindestens um ein Fünftel vergrößert, und demgemäß erhöhen sich auch die Umsätze. Besonders freuen wir uns darüber, dass sich sowohl der Umfang der nach Slowenien transportierten Sendungen als auch der Umfang der aus Slowenien exportierten Sendungen vergrößert. Bei den Ersten tragen am meisten unsere Muttergesellschaft bzw. unsere Tochterfirmen bei, Exportsendungen können wir aber dem slowenischen Team zuschreiben. Dieses Wachstum brachte uns dieses Jahr 20 neue Mitarbeiter, und so beschäftigen wir jetzt 90 Mitarbeiter, für uns arbeiten aber noch zusätzlich 60 freie Mitarbeiter.“ Auch im Jahr 2016 erwarten wir ein Wachstum von 20 Prozent. „Und zwar sowohl im Bereich der mit dem Flugzeug transportierten Sendungen, mit denen wir 85 Prozent unseres Umsatzes erzielen, als auch im Straßentransport. Um das verwirklichen zu können, werden wir noch weiter neue Mitarbeiter beschäftigen. Auch die Sortieranlagen müssen modernisiert werden. Innerhalb von drei Jahren müssen wir aber auch unseren Hangar auf dem Flughafen Brnik vergrößern“, sagte Matjaž Sirk.

Neue Projekte in der Energetik

Medeja Lončar, Geschäftsführerin von Siemens Slowenien: „Wir vergrößern dieses Jahr den Umfang unserer Geschäftstätigkeit. Im Jahr 2016 werden wir uns vor allem den Projekten zur Erweiterung der Energie- und der Transportinfrastruktur widmen, für die wir schon in den Vorjahren Aufträge erhalten haben. Die Gesellschaft Siemens, die in Slowenien registriert ist, erzielte letztes Jahr nach öffentlich zugänglichen Angaben mit 88 Mitarbeitern 45,3 Millionen EUR Umsatz und 3,9 Millionen EUR Reingewinn.                   Mateja Bertoncelj


Die Vorteile Sloweniens sind die Arbeitskräfte, sein Nachteil jedoch die Steuergesetzgebung und nicht flexible arbeitsrechtliche Gesetze

W

Die slowenische EU-Mitgliedschaft, die Produktivität der Beschäftigten und die Zufriedenheit mit lokalen Lieferanten sind Faktoren, die von Managern der Unternehmen mit deutschen Kapital traditionell in Slowenien als positiv bewertet werden.

Irena Herak

as die Anziehungskraft für Investitionen betrifft, rückte Slowenien nach den Einschätzungen der Unternehmen mit deutschem Kapital um drei Plätze nach oben auf und ist somit unter den mitteleuropäischen und osteuropäischen Ländern auf dem vierten Platz. Im Vergleich zu anderen Ländern in der Region wird Slowenien am meisten durch die arbeitsrechtlichen Gesetze und die hohen Steuersätze beschränkt, was auch die Ergebnisse der Studie der Slowenisch-Deutschen Wirtschaftskammer zeigen. Das wirtschaftliche Klima hat sich nach der Einschätzung der Manager in den deutschen Unternehmen letztes Jahr verbessert, und auch dieses Jahr zeigen die Ergebnisse das gleiche.


Veriga K.F. d.o.o. Alpska cesta 43, 4248 Lesce, Slowenien t: +386 4 537 09 00, f: +386 4 537 09 33

VERIGA Lesce ist bereits seit langem anerkannt als einer der weltweit führenden Hersteller von Ketten. Seit der Gründung im Jahr 1922 wurde diese Anerkennung auf der kontinuierlichen Herstellung eines breiten Spektrums an hochwertigen Ketten gebaut, mit einem laufenden Engagement für Qualitätssteuerung, Produktentwicklung und Qualitätskontrolle. VERIGA Lesce wurde mit verschiedenen Zertifikaten als Hersteller von qualitativ hochwertigen Ketten zertifiziert, sowohl für normale als auch extreme Bedingungen. Das Unternehmen VERIGA K.F., d.o.o. Lesce befindet sich am alten Standort der Fabrik Veriga in Lesce. Unsere Produktpalette umfasst alle Arten von Ketten für verschiedene Zwecke, Schneeketten für land- und forstwirtschaftliche Anwendungen und vor allem alle Arten von Schneeketten für alle Arten von Fahrzeugen und Arbeitsmaschinen. Geschichte Im Jahr 1922, als die Fabrik Veriga gegründet wurde, enthielt das Produktionsprogramm Schrauben, Schmiedeteile, schweren Ankerketten, Schleppketten für die Forstwirtschaft, Transportketten für den Bergbau und verschiedenen Meterketten, mit einer Dicke von 1 bis zu 100 mm. Später wurde die Produktion auf Schneeketten und Schutzketten für Traktoren und schwere Maschinen erweitert, sowie Schneeketten für Autos. Im Jahr 1992 wurde die Kette RIVAL COMPACT entworfen, patentiert und zertifiziert. Bis zum heutigen Tag blieb sie in

der Produktion des Unternehmens. Solch ein Produktionsprogramm, kombiniert mit der Qualität der Produkte, platzierte Veriga unter die größten Hersteller auf den europäischen und globalen Märkten. Deshalb stellte die Fabrik auch Ketten für andere renommierte Kettenmarken her. In diesen Zeiten beschäftigte Veriga mehr als 1.500 Mitarbeiter. Im Jahr 1998 ging das Unternehmen durch einen Privatisierungsprozess und wurde in VERIGA k.f., d.o.o. umbenannt. Im Jahre 2011 haben wir die Schneeketten für PKW, Transporter und 4x4-Fahrzeuge renoviert. Wir änderten das Schloss, das jetzt für komfortablere Fahrzeuge mit Leichtmetallrädern geeignet ist, und fügten Kunststoffpins hinzu, die dazu dienen, die Befestigung des Kettenspanners zu erleichtern. Wir haben den Behälter ausgetauscht, damit er

info@veriga-lesce.com www.veriga-lesce.com

sowohl nützlich als auch attraktiv ist. Unsere Produktpalette umfasst alle Arten von metrischen Ketten und Ketten für Land- und Forstwirtschaft; wir sind auf das Programm von Schneeketten für alle Arten von Fahrzeugen und Maschinen spezialisiert. Heute beinhaltet unser Produktionsprogramm: • Schneeketten für Autos, leichte Lieferfahrzeuge, 4x4-Fahrzeuge, Lastkraftwagen, Traktoren und schwere Maschinen; • Forstketten für Traktoren und Ketten für schwere Maschinen für das Abschleppen von Holz; • Schutzketten für schwere Maschinen; • Steigeisen für Schuhe.

Die Produkte werden sowohl auf dem heimischen als auf den globalen Märkten verkauft. Mit jedem Jahr wird Veriga immer erfolgreicher im Wettbewerb mit den weltweit größten Herstellern von Ketten, während VERIGA, die eigene Marke des Unternehmens zunehmend Anerkennung gewinnt. Jedes Jahr versuchen wir, unsere Produkte zu verbessern, je nach Kundennachfrage und Feedback. Wir haben das Vertrauen vieler renommierter Unternehmen gewonnen, mit denen wir weiter zusammen arbeiten.


Shutterstock

Slowenische Vor- und Nachteile im Vergleich zu anderen Ländern in der Region

„Slowenien hat seine Vorteile. Vor allem die Qualität der örtlichen Lieferanten, gut qualifizierte und produktive Arbeitskräfte, die unter den mittel- und osteuropäischen Ländern ganz vorne liegen. Leider nimmt aber Slowenien den letzten Platz ein, was die Besteuerung der Arbeit und die arbeitsrechtliche Flexibilität angeht. Auch Zahlungsdisziplin, Steuerbelastungen sowie eine effiziente öffentliche Verwaltung sind in Slowenien nicht gerade bewundernswert. Möglichkeiten zur Verbesserung kann man vor allem in dem Bereich der dualen Ausbildung suchen, mit der Slowenien hochwertige Arbeitskräfte für kleinere und mittelgroße Produktionsunternehmen ausbilden könnte, die schon jetzt das Zugpferd des slowenischen Exports sind. Eine wichtige Tatsache bleibt, dass sowohl Deutschland als auch andere mittel- und osteuropäische Länder Slowenien aus wirtschaftlicher Sicht besser beurteilen, als die slowenischen Staatsbürger selbst“, sagt über den Vergleich mit den anderen mittelund osteuropäischen Ländern die Slowenisch-Deutsche Wirtschaftskammer.

Die deutschen Investitionen sind in Slowenien stark gestiegen

In Slowenien gibt es momentan etwas mehr als 550 Unternehmen mitdeutschem Kapital, und darin arbeiten etwas mehr als 46.000 Menschen. Die Unternehmen mit deutschem Kapital investierten nach den Daten der slowenischen Nationalbank 2014 in Slowenien eine gute Milliarde EUR, was im Vergleich zum Vorjahr ein 50-prozentiges Wachstum darstellt. Zu einem so großen Wachstum der deutschen 28 Slowenien lädt ein!

Möglichkeiten zur Verbesserung kann man vor allem in dem Bereich der dualen Ausbildung suchen, mit der Slowenien hochwertige Arbeitskräfte für kleinere und mittelgroße Produktionsunternehmen ausbilden könnte, die schon jetzt das Zugpferd des slowenischen Exports sind.

Investitionen in Slowenien trugen am meisten zwei Übernahmen bei. Das deutsche Unternehmen Mahle übernahm nämlich im Privatisierungsverfahren das Unternehmen Letrika, das sich mit seinen Produktionsprogrammen im Rahmen von drei Schlüsselproduktgruppen - Motorelektroausrüstung, Antriebs- und Mechatroniksysteme -, mit den Branchen Landwirtschafts- und Baumechanisierung, gewerbliche Fahrzeuge, Industriedieselmotoren, Pkws, logistische Ausrüstung und elektrische Transportmittel - beschäftigt. Fraport wurde Eigentümer des zentralen slowenischen Flughafens, Aerodrom Ljubljana (mehr auf den Seiten 6-10).

Arbeitskosten stellen den Grund für schlechte Laune dar

Manager der slowenischen Unternehmen mit deutschem Kapital bewerten traditionell positiv die Mitgliedschaft des Landes in der EU, die Produktivität der Arbeitskräfte und die Zufriedenheit mit den örtlichen Lieferanten, haben aber in dieser Studie auch die Bedingungen zur Forschung und Entwicklung als positiv bewertet. Schlechte Laune verursachen aber in den slowenischen Unternehmen mit deutschem Kapital vor allem die Arbeitskosten, die Inflexibilität des Arbeitsrechts, die schlechte Zahlungsdisziplin sowie die Steifheit der öffentlichen Verwaltung. Um fremdes Kapital nach Slowenien anzuziehen, braucht man vor allem eine Verringerung der Steuerbelastung und der Belastung der Arbeitskosten, notwendig ist aber auch die Entbürokratisierung des Staates und eine Verbesserung der Zahlungsdisziplin, erklären die Partner der Slowenisch-Deutschen Wirtschaftskammer.                 Sabina Petrov


Fenster • Türen • Wintergärten • ALU-Fassaden • Sonnenblenden 1. 100% in Slowenien 3. Ersparnis bis zu 36% für hergestellt. Heizung oder Kühlung der Wohnräume. 2. Hergestellt ausschließlich aus Werkstoffen der 4. Für klassische, anerkannten Marken energiesparende und Aluplast, Heroal, Passivhäuser. Winkhaus und Reflex.

5. Komplettes Angebot an einer Stelle. 6. Zur Verfügung auch in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz.

FAMILIENTRADITION SEIT

SLOWENISCHE QUALITÄT

www.okna-satler.si info@okna-satler.si

NEUE!

Kindermöbel aus Buchenholz

LIP POLJČANE www.lip-poljcane.si info@lip-poljcane.si


Slowenien auf der EXPO Mailand 2015 Mehr als eine Million Besucher in dem slowenischen pyramidenförmigen Pavillon

I

n einem halben Jahr besuchten den slowenischen Pavillon auf der Weltausstellung Expo in Mailand 2015, der an der Kreuzung der meist besuchten Hauptstraßen des Schauplatzes (Cardo und Decumana) in der unmittelbaren Nähe des italienischen, österreichischen, schweizerischen, deutschen und chilenischen Pavillons stand, mehr als eine Million Besucher. Das ist eine Abschätzung der slowenischen öffentlichen Agentur SPIRIT, die über die Vorstellung Sloweniens und der slowenischen Wirtschaft auf der EXPO wachte.

Peter Škrlep

EXPO 2015 hatte für Slowenien eine historische Größe

Diese Weltausstellung hatte für Slowenien eine historische Größe, denn sie fand in der unmittelbaren Nähe von Slowenien statt, und zwar in einem Staat, der für Slowenien auch aus wirtschaftlicher Sicht bedeutend ist. Kein Wunder, dass eine der Prioritäten des GAZELA d.d. ist führendes slowenisches Unternehmen im Bereich des PVDAufsprühens und des Aufdämpfens von harten Schutzbeschichtungen. Hochwertige Endprodukte sind ein Resultat der Hightech-Produktion, durch die das Unternehmen zusammen mit reichen Kenntnissen und erfahrenem Personal moderne und fortschrittliche Lösungen sicherstellen kann.

• • • •

PVD Beschichtungen: ALUCROM, nACo, HOB SPEED neue Generation von VierkomponentenPVD-Beschichtungen: 44M, 4ALL, 4OX, 4BLANK, TISA Duplex- PVD/CVD und tribologische DLCSandwichschichten Vakuummetallisierung Optische dünne Schichten

Harte PVD-Beschichtungen erhöhen erheblich die Beständigkeit von Produkten, verlängern ihre Lebensdauer, veredeln sie und verbessern ihre Qualität.

Zusätzliche Dienstleistungen Neben professionellen Dienstleistungen der PVD-Beschichtung helfen wir Ihnen auch spezifische Lösungen zu finden und beraten Sie

Produktionsprogramm: • standardmäßige harte PVDBeschichtungen: TiN, TiCN, TiAIN, nano- Schicht und nano-komposite

GAZELA PVD Quality Flexibility Dedicated

d.o.o. Krško CKŽ 56, 8270 Krško, Slowenien, tel.: +386 (0)7 488 0 488, faks: +386(0)7 488 0 489 info@gazela.si / www.gazela.si

slowenischen Auftritts auf der EXPO 2015 die Stärkung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit Italien war. Und natürlich auch mit anderen an dieser internationalen Weltausstellung teilnehmenden Staaten. Weitere Ziele, die sich Slowenien vor dem Auftritt auf dieser Weltausstellung steckte, waren die Bekanntheit und den Ruf von Slowenien als Staat zu vergrößern sowie Slowenien als eine grüne touristische Destination mit nachhaltigem touristischem Angebot vorzustellen. Und gleichzeitig auch die Erkennbarkeit des slowenischen Warenzeichens “I feel SLOVEnia”, als des einzigen Staates, der die Liebe in

HARD COATING


seinem Namen trägt (Liebe - Love auf Englisch).

Slowenien war auf der EXPO außergewöhnlich erfolgreich

Inwiefern war Slowenien bei Erzielung dieser Ziele erfolgreich? Jerneja Lampret, slowenische Generalkommissarin auf der Ausstellung EXPO Mailand 2015: “Slowenien war auf der EXPO außergewöhnlich erfolgreich. Während der Ausstellung haben unseren Pavillon mehr als eine Million Besucher besucht. Sowohl mit dem Pavillon als auch mit dem Geschehen in dem Pavillon hat sich Slowenien in einem sehr guten Licht gezeigt und stellte sich erfolgreich an die Seite anderer

AUTOMOBILTECHNIK

Der slowenische Pavillon, den mehr als eine Million Leute besucht haben, war einer der schwungvollsten und lautesten Pavillons auf der Ausstellung EXPO Mailand 2015.

Staaten. Man konnte sagen, dass wir vollkommen gleichwertig waren. Nicht nur mit den Staaten, die viel größer sind als Slowenien, sondern auch mit den Staaten, die für die Vorstellung auf der EXPO ein viel größeres Budget als wir zur Verfügung hatten, sogar mehrere hundert Millionen Euro und noch mehr.

Der Pavillon aus Holz in Form einer Pyramide war ein Volltreffer

Slowenien investierte in den Auftritt auf der EXPO Mailand 2015 fünf Millionen EUR. Davon am meisten für den hölzernen Pavillon mit einer bewegten Pyramidenform, der mit seiner

GEBAÄUDETECHNIK UND PRODUKTE FÜR DAS HAUS

ENERGETIK UND INDUSTRIETECHNIK

Driving the Future


Spirit Slovenija

Auch die jüngsten Besucher der Ausstellung EXPO haben beim Laufen auf dem Salz genossen, was zahlreiche Besucher in den slowenischen Pavillon brachte.

Spirit Slovenija

ungewöhnlichen Form und Material viel Aufmerksamkeit erregte, sowohl unter den Besuchern der internationalen Weltausstellung als auch unter den Architekten. Der Pavillon hat mit seiner bewegten Form den Übergang der Alpen, der pannonischen Ebene und des mediterranen Hügellandes in die slowenische Nutzfläche dargestellt, unter denen eine außergewöhnliche Unterwelt versteckt ist. Der anspruchsvolle Aufbau des Pavillons spiegelte aber auch die slowenischen Kenntnisse aus dem Bereich des Holzbaus dar. Über den slowenischen Pavillon, der von der slowenischen Architektengruppe SoNo entworfen und von dem Familienunternehmen Lumar aus Maribor errichtet wurde, berichteten mehr als 30 Medien aus der ganzen Welt, die auf Architektur spezialisiert sind. Für die große Zahl der Besucher müssen wir uns auch bei der Lage bedanken, denn der slowenische Pavillon stand im Zentrum der Ausstellung, an der Kreuzung der meistbesuchten Hauptstraßen des Schauplatzes (Cardo und Decumana) in der unmittelbaren Nähe des italienischen Pavillons. Neben dem slowenischen Pavillon haben sich noch

Für kulinarische Erlebnisse in dem slowenischen Ausstellungsraum auf der Expo haben mit ihren Kochshows slowenische Spitzenköche gesorgt.


Seit 1950 bis jetzt hat sich ETI Elektroelement zu einem weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen auf dem Gebiet des Schutzes von elektrischen Anlagen und zu einem wichtigen Hersteller von technischen Keramikprodukten entwickelt. ETI gehört zu den fünf größten Herstellern von Sicherungen in der Welt und ist einer der führenden Hersteller von innovativen Schaltern und Leistungsschaltern. ETIProdukte (Sicherungen, LS-Schalter, Kompaktleistungsschalter und ACBs) umfassen den Bereich von 0,5 A bis 6300 A und wir können einzelne Produkte und Produktlinien oder komplette, integrierte Lösungen für die Steuerung und den Schutz von Wohn-, Gewerbe- und Industrieanlagen anbieten, sowie Lösungen für die Stromverteilung, Photovoltaiksysteme und andere erneuerbare Energiequellen. Die ETI-Gruppe besteht aus 14 Tochtergesellschaften in verschiedenen europäischen Ländern, darunter Deutschland, wo wir auch verschiedene Schaltanlagen

produzieren (ETIMAT P10 etc.) und eng mit ausgewählten Partnern weltweit zusammenarbeiten. Als eine Gruppe mit 1700 Mitarbeitern sind wir groß genug, um ein zuverlässiger Partner mit einer kompletten Palette von Produkten und Dienstleistungen zu sein, und dennoch klein SUBSIDIARIES genug, um flexibel und offen zu bleiben, um ETI Proplast d.o.o. spezifische Bedürfnisse unserer Kunden zu Obrezija 5, 1411 Izlake, Slovenia Phone: +386 3 56 57 590 erfüllen. E-mail: etiproplast@eti.si http://www.etiproplast.si

ETI DE GmbH

ETI investiert viel in Forschung, Entwicklung und Innovationsaktivitäten. Wir sind Pioniere dem des Schutzes von PhotovoltaikETIauf POLAM Sp. zGebiet o.o. Ul. Jana Pawla II 18, 06100 Pułtusk, Poland Anlagen Phone: +48 23 691und 93 00 Mitgestalter der internationalen E-mail: etipolam@etipolam.com.pl http://www.etipolam.com.pl Standards im Bereich der Sicherungen und ETISchaltgeräte. SARAJEVO d.o.o. Hifzi Bjelevca 13, 71 000 Sarajevo, BiH Dorfwiesenweg 13, 63828 Kleinkahl, Germany Phone: +49 6024 6397-0 E-mail: contact@eti-de.de http://www.eti-de.de

ETI Prostik ETI PROPLAST ETI ROMANIA PIIM P IM ME EX E X ELECTRIC E EL ELECTRICE ELECT ELECTR LECTR LECTRI ECT CTRICE

Phone: +387 33 77 52 50 E-mail: etisa@bih.net.ba http://www.eti.ba

Die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen ist ständig auf die Zufriedenheit der Kunden und eine entsprechende Business Excellence ETI UKRAINE, LTD Ul. Akademika Tupoleva 19a, of. 216, ausgerichtet. Alle unsere Produkte sind 04128 Kiev, Ukraine Phone: +380 44 494 21 80 international zertifiziert. E-mail: office@eti.ua ETI ELB s.r.o.

Potočná 42, 90084 Báhonˇ , Slovakia Phone: +421-33645 52 92 E-mail: etielb@etielb.sk http://www.etielb.sk

http://www.eti.ua

PARENT COMPANY

ETIBALTUS, UAB

Tilzes 41a, 47187 Kaunas, Lithuania Phone: +370 37 261 582

ETI Elektroelement ist es gelungen, eine internationale wettbewerbsfähige, entwicklungsorientierte und stabile Geschäftsgruppe zu erschaffen, deren Wachstum weder durch den extremen Wettbewerbsdruck noch durch die letztjährige Rezession gestoppt werden konnte. Unsere Zukunft wird auch weiterhin auf einem qualitativ hochwertigen Angebot von Produkten und Dienstleistungen, auf der Stärkung der Flexibilität und Wettbewerbsfähigkeit und auf der Beherrschung neuer Produkte basieren, während der Gewinn weiterhin in Wissen sowie Markt- und Technologieentwicklung investiert wird.


Finbizmedia

Österreich, Chile, die Schweiz und Deutschland vorgestellt. Und auch der Schauplatz von zahlreichen Ereignissen “Open Air Theater” war in der Nähe.

Einer der lebhaftesten und lautesten Pavillons

Der slowenische Pavillon würde sicher nicht so viele Besucher anziehen, wenn im und vor dem Pavillon nicht immer wieder etwas passieren würde. “Wir hatten einen der schwungvollsten und lautesten Pavillons, was uns auch die Veranstalter der internationalen Weltausstellung anerkennen mussten,” sagt Jerneja Lampret. Vor und im slowenischen Pavillon fand eine Reihe von Ereignissen statt. Zehn slowenische Regionen haben je 14 Tage ihr reiches touristisches Angebot, ihre Kulinarik sowie ihr Kulturerbe dargestellt und die Unternehmen präsentierten ihre innovativen Produkte und Lösungen. Im Geschäftszentrum gab es die ganze Zeit der Ausstellung viele Möglichkeiten, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Slowenische Kurorte haben die Möglichkeiten zur Verwöhnung dargestellt. Die Besucher hat vor dem Pavillon jeden Nachmittag der bekannte italienische Fernsehansager und Animator slowenischer Herkunft, Evgen Ban amüsiert, und samstagabends wurden vor allem jüngere Besucher von DJ’s angelockt.

Slowenien hat auf Herzlichkeit und Kontakt mit den Menschen gesetzt

Auch das, dass Besucher vor dem Eintritt in 34 Slowenien lädt ein!

Der slowenische Pavillon hat mit seiner bewegten Form den Übergang der Alpen, der pannonischen Ebene und des mediterranen Hügellandes in die slowenische Nutzfläche dargestellt, unter denen eine außergewöhnliche Unterwelt versteckt ist. Der Aufbau des Pavillons war sehr anspruchsvoll, und stellte die slowenischen Kenntnisse aus dem Bereich des Holzbaus dar.

den Pavillon begrüßt wurden und dass ihnen in zwei Minuten kurz vorgestellt wurde, was Slowenien in dem Pavillon vorstellt, hat sich als gut erwiesen. “Dieser persönliche Kontakt, den die Besucher in anderen Pavillons nicht erleben konnten, wurde als sehr positiv bewertet. So wie auch der grüne Aufkleber in Form eines Herzens mit der Aufschrift I feel SLOVEnia (ich fühle Slowenien), die wir jedem Besucher auf sein Herz aufgeklebt haben und den viele noch danach getragen haben, als Sie die EXPO schon verlassen haben und zurück in die Stadt Mailand gegangen sind,” sagte unsere Gesprächspartnerin.

Um barfuß über Salz laufen zu können, haben viele geduldig in einer Warteschlange gewartet

Besucher des slowenischen Pavillons haben auch viel Interesse für das Barfußlaufen über Salz gezeigt und waren begeistert. Um mit ihren Fußsohlen Salz aus slowenischen Salinen zu fühlen, haben Besucher der EXPO geduldig in einer Warteschlange gewartet. Salz bzw. Salinen waren eine der fünf Hauptthemen der slowenischen Ausstellung auf der EXPO. Neben den Bienen, dem Thermal- und Mineralwasser, dem Wandern und Radfahren sowie dem Projekt der Messung des Rußes in der Atmosphäre. Alles wurde von der Geschichte über die fünf Buchweizenkörner vereint, als Metapher für die fünf Sinnesorgane (Sehen, Gehör, Tasten, Geruch und Geschmack). Sabina Petrov


• STANDARDDICHTUNGEN (Dichtungen für Kolben, Kolbenstangen, Führungen sowie spezielle Bauformen. Wir fertigen nach Wunsch und bei Bedarf auch Dichtungen aus verschiedenen Materialien in den Massen von Ø 1,5 mm bis Ø 1500 mm). • FERTIGUNG UND WARTUNG VON ZYLINDERN (standardmäßige Rohr- und Kolbenstangen meistens am Lager, Fertigung von neuen Zylindern, Reparaturen und Rekonstruktionen der gebrauchten Zylinder) ZYLINDERHONEN (bis zu einer Länge von 3 m) WARTUNG VON GUSSMASCHINEN (auch im Außendienst) EIGENE PRODUKTION VON HALBPRODUKTEN FÜR DICHTUNGSPRODUKTION HERSTELLUNG VERSCHIEDENER POLYURETHANPRODUKTE (Flexible Federn, Halter der Schneepflüge, Reinigungsanlagen für Walzer, Aufgießen von Gabelstaplerrädern und viele andere Räder, Walzen und Profile) PRODUKTION VON POLYURETHANFEDERN FÜR WERKZEUGBAU

TESNILA BOGADI Karantanska ulica 21 2000 Maribor T: +386 2 426 04 50 +386 2 426 04 52 +386 2 426 04 53 F: +386 2 426 04 51 E: bogadi@siol.net


WENN LIVING IN MOTION ZUM LIFESTYLE WIRD.

Adria Vans

www.adria-mobil.com www.facebook.com/AdriaMobil

Adria Mobilheime

Adria - Preisgekrรถnte Marke

Adria Caravans

GESAMTSIEGER

Slowenien lädt ein  

http://izvozniki.finance.si/slovenija

Slowenien lädt ein  

http://izvozniki.finance.si/slovenija

Advertisement