Page 1

SLOWENIEN

lädt ein!

Mit dem Warenzeichen für Aufstriche „Argeta“, die in der slowenischen Küstenstadt Izola hergestellt werden, möchte das Unternehmen Droga Kolinska / Atlantic Group 100 Millionen Umsatz pro Jahr erreichen, sagt das Vorstandsmitglied Enzo Smrekar. 10–15


ATTRAKTIVE IMMOBILIEN IN SLOWENIEN Logatec: Grundstück mit Fabrikbau

Industriekomplex mit dazugehöriger Infrastruktur in der Industriezone Logatec. Die Objekte sind auch für die holzverarbeitende Industrie geeignet. } Gesamtfläche des Grundstücks: 130.271 m2. Gesamtfläche der Objekte: 51.185 m2. Verhandlungsbasis: 14.999.000,00 EUR. Energieklasse: D.

Nova Gorica: Lagerhalle und Bauland

Lager- und Büroräume mit Parkplätzen und Bauland für Industriegebäude, direkt neben der Autobahn. Gesamtfläche der Grundstücke: 44.691 m2. } Gesamtfläche der Objekte: 10.566 m2. Baujahr: 1974, Dachrenovierung im Jahr 2009. Verhandlungsbasis: 7.254.940,00 EUR. Energieklasse: D.

Sežana: Geschäftsräume mit Grundstück

}

Obstreiferei, Kühlhallen und Lagerhaus in der Nähe des Grenzübergangs zu Italien – Fernetiči. Gesamtfläche der Grundstücke: 16.499 m2. Fläche der Lagerhäuser: 7.472 m2. Baujahr: 1995, Dachrenovierung im Jahr 2000. Verhandlungsbasis: 4.485.000,00 EUR. Energieklasse: D.

Vrhnika: Bauland

Bauland an der Ljubljanska cesta mit zugelassenem Bau von 8 Mehrfamilienhäusern mit Etagen: EG+3+T, bis zu 144 Wohnungen und 317 Parkplätze. Entfernung von } der Autobahn: 5 Minuten. Gesamtfläche der Grundstücke: 15.613 m2. Verhandlungsbasis: 2.576.000,00 EUR + MwSt.

Ljubljana: Geschäftsräume im Eurocenter

Luxuriöse Büroräume in sehr guter Lage im Zentrum von Ljubljana. Möglichkeit des Erwerbs von Garagenparkplätzen. } Netto Grundfläche: 2.854 m2. Baujahr: 2003. Verhandlungsbasis: ab 1.850 EUR/m2. Durchschnittlicher Energieverbrauch: 122kWh/m2a.

Komenda: Grundstück in der Geschäftszone

2 Grundstücke in der Geschäftszone Komenda, gut 3 km von der Autobahn entfernt. Die Grundstücke stellen ein überbaubares Grundstück ohne bezahlten } Kommunalbeitrag dar. Gesamtfläche der Grundstücke: 10.002 m2. Verhandlungsbasis: 400.000,00 EUR + MwSt.

Zusätzliche Informationen: www.nepremicnine.factorb.si, T: +386 1 230 66 61, +386 1 230 66 56, +386 1 230 66 12

FAKTOR_BANKA_198x272.indd 1

20. 03. 15 10:35


Republik Slowenien

Hauptstadt: Ljubljana Einwohner: 2 Millionen Fläche: 20.273 km2 Länge der Adriaküste: 46 km

Währung: Euro Mitgliedschaften: EU, NATO, OECD

Österreich war auch im vergangenen Jahr der drittgrößte Partner Sloweniens

D

Unternehmen sind vor allem in den Bereias Außenhandelsvolumen zwischen Die slowenichen Handel, finanzielle Dienstleistungen Slowenien und Österreich ist im schen Importe aus und Produktion tätig. Bezogen auf die Einletzten Jahr um etwa ein Zehntel Österreich sind im wohnerzahl, verbraucht Slowenien mehr gestiegen. Es ist von etwa 4,3 Milvergangenen Jahr österreichische Produkte als alle anderen liarden EUR im Jahr 2013 auf 4,7 Milliarden um fünf Prozent Länder in Europa. EUR angestiegen. Österreich war somit auch im Jahr 2014 der drittwichtigste HandelspartIn der diesjährigen Ausgabe von „Sloweangestiegen, was ner Sloweniens. nien lädt Sie ein“ möchten wir den österreiein erstes positives Die slowenische Ausfuhr nach Österreich chischen Lesern die quicklebendige sloweWachstum der slobetrug 2,1 Milliarden EUR und ist im Vernische Start-Up Gemeinschaft vorstellen. Sie wenischen Importe gleich zum Jahr 2013 um 14,5 Prozent angehat bisher schon zahlreiche global erfolgreiaus Österreich nach stiegen. Die Importe aus Österreich beliefen che Geschichten geschrieben. Die erfolgdem Jahr 2012 darsich im Jahr 2014 auf 2,6 Milliarden EUR und reichste unter ihnen ist die unterhaltende sind im Vergleich zu 2013 um fünf Prozent App „Talking Tom“. Die lustige App „Talking stellt. angestiegen, was das erste positive WachsTom“, die vom jungen slowenischen Untertum der Importe aus Österreich nach dem nehmen Outfit7 entwickelt wurde, wurde Jahr 2012 ist, verlautet aus der Wirtschaftsbereits von zwei Milliarden Nutzern auf der kammer Sloweniens. ganzen Welt heruntergeladen. Jedes Jahr steigt die Anzahl von Unter allen Bundesländern ist die Steiermark der größte verschiedenen Beschleunigern und Inkubatoren für junge UnPartner Sloweniens. Slowenien hat hier einen Überschuss in ternehmen, Start-up-Initiativen und Risikokapitalfonds in Sloder Handelsbilanz. Nach der Größe des Handelsvolumens wenien. Nach einigen Prognosen werden bis zum Jahr 2020 in wird die Steiermark von Oberösterreich und Niederösterreich Slowenien jedes Jahr 150 Start-Up-Unternehmen entstehen, die gefolgt. globales Potential besitzen. In Slowenien sind über 750 Unternehmen bzw. Filialen mit österreichischem Mehrheitskapital tätig. Österreichische Sabina Petrov

ANZEIGE

SLOWENIEN April 2015 Auf der Titelseite: Enzo Smrekar Foto: Irena Herak

lädt ein!

Redakteurin: Sabina Petrov Technischer Redakteur: Sandra Dolenc Bildbearbeitung: Sandi Baumkirher Übersetzung: PSD, d. o. o.

Projektleiterin: Monika Klinar; Telefon: +386 (1) 30 91 480 E-Mail: monika.klinar@finance.si

Herausgeber: Časnik Finance, d. o. o., Bleiweisova cesta 30, 1000 Ljubljana, Slowenien

Anzeigen und Vermarktung: Telefon: +386 (1) 30 91 590 E-Mail: oglasi@finance.si

Direktor und Chefredakteur: Peter Frankl

Auflage: 30.300

Slowenien lädt ein! 1


hoteli rogasĚŒka_396x272.indd 1


13. 04. 15 15:39


Ferien in Slowenien – einmal anders Slowenien verfügt über ein gut gegliedertes, aber auch über ein innovatives touristisches Angebot

H

ier können sich die Besucher in Wellnesszentren und Kurbädern entspannen, durch die unberührte Natur wandern, sich adrenalintreibenden Abenteuern oder kulinarischen Leckerbissen überlassen und noch viel mehr. Sie können im kleinen und doch so verschiedenartigen Slowenien auch etwas Anderes, Ungewöhnliches probieren. Lassen Sie uns einige Möglichkeiten vorstellen.

Während Sie die kulinarischen Köstlichkeiten in der Gondel genießen, bietet sich ein atemberaubender Ausblick auf das Becken von Ljubljana.

Die Kabinen der Seilbahn, die zur Skipiste auf dem Berg Krvavec fährt, verwandeln sich in kleine behagliche Restaurants für maximal vier Personen – für besonders Romantische empfehlen wir ein Erlebnis zu zweit. Die Gäste genießen ungefähr drei Stunden die Fahrt mit der Gondel und das köstliche Abendessen anerkannter kulinarischer Häuser in mehreren Gängen, während sich vor ihnen wunderschöne Ausblicke auf die Berge, das Laibacher Becken und einen Großteil der Region Gorenjska eröffnet. Nach vorheriger Vereinbarung können sich die Organisatoren des „Abendessens auf dem Seil“ auch an alle möglichen Wünsche anpassen (besondere Diätkost oder Kost für Allergiker, usw.). Für ein einzigartiges Erlebnis zu zweit muss man mit ungefähr 100 EUR rechnen.

Besichtigung der Fischzucht Fonda

Liebhaber von Meeresfisch können sich in der Mitte der Piraner Bucht im slowenischen Istrien aus der Nähe 4 Slowenien lädt ein!

die Fischzucht Fonda ansehen, in der Wolfsbarsche gezüchtet werden und Miesmuscheln wachsen. Die Gäste werden über die Geheimnisse der Zucht von hochwertigen Wolfsbarschen aufgeklärt; darüber, wie die Fondas die Jungfische auswählen, diese manuell füttern, wie lange ein Wolfsbarsch braucht, bis er erwachsen ist und schließlich wie Miesmuscheln gezüchtet werden. Die Besucher werden auch erfahren, woran man einen wirklich frischen Fisch erkennt. Den Ausflug können die Besucher nach Belieben und vorheriger Vereinbarung auch mit einer Verkostung der Spezialitäten der Familie Fonda entweder auf dem Boot, in

Tausende von Besuchern haben im vorigen Jahr die vielfältigen kulinarischen Köstlichkeiten der „Offenen Küche“ (Odprta kuhna) genossen.

deren Fischzucht oder in den Salinen von Piran abschließen. Die Dauer und der Preis des Ausflugs sind von den reservierten Leistungen abhängig, für die sich die Gäste entscheiden. Die geführten Besichtigungen gibt es auch in italienischer Sprache, natürlich sind sie nur bei schönem Wetter und nach vorheriger Anmeldung möglich. Umweltbewusste können auch mit dem Sonnenzellen-Hybridboot zum ‚Bauernhof im Meer‘ fahren, Sportbegeisterte mit dem Kajak.

Aleš Beno

‚Večerja na zajli‘ („Abendessen am Seil“) – kulinarische Genüsse in der Luft


Mit dem typischen Hartkäse „trnič“ haben einst die Paare ihre Liebeserklärungen und Treueschwüre bekräftigt – natürlich dient er auch als genussvolle Zugabe zur Brotzeit.

Die Offenbarung des Geheimnisses der Wolfs– barschzucht wird mit einer Verkostung abgeschlossen.

Es spricht nichts dagegen, den Aufenthalt in der Natur mit bequemem Luxus zu verbinden.

Bojan Tavčar

Die Mutter Natur füllt die Wanderer mit neuer Energie.

Garden Village Bled

Die touristische Siedlung ‚Glamping‘ in Bled ermöglicht einen angenehmen abenteuerlichen und gleichzeitig umweltfreundlichen Aufenthalt. Die Gäste können sich in den stilistisch voll-

endeten, ungewöhnlichen und doch heimischen und luxuriösen Wohneinheiten entspannen. Die Siedlung ist umweltfreundlich gestaltet, hat ihren eigenen Wasserbrunnen und sogar ihr eigenes Gewächshaus,

das den umweltfreundlichen Gästen den Anbau von Obst, Gemüse und Kräutern ermöglicht, die auch im Bio-Laden in der Siedlung gekauft werden können. Die Gäste können zwischen schmucken Baumhäusern, glamourösen Zel-

Holzfenster für Altbausanierung und Neubauten Fenster und Türen

Tržaška cesta 64, Logatec Slowenien info@nagode.si www.nagode.si 00386 51 644 334

Preisgekröntes Fenster – Messe „Dom 2014“

Neu – Elegantes Fenster – moderne Linien

Wir suchen einen Vertreter für den österreichischen Markt (Verkauf und Montage). Slowenien lädt ein! 5


ten mit eigenem Gemüsegarten und etwas kleineren Zelten am Pier oberhalb des Baches auswählen. Das Angebot wird durch die beiden Appartements mit Massagewanne, einem natürlichen Schwimmbecken und dem einzigartigen Restaurant „Vrtnarija“ mit Gerichten, die auf der traditionellen slowenischen Küche basieren, ergänzt. Das Ressort ist nur einige Gehminuten vom Bleder See entfernt. Die Umgebung bietet zahlreiche Möglichkeiten zu vielen verschiedenen Aktivitäten. In der Siedlung „Garden Village“ können die Gäste von April bis Ende Oktober entspannen, die Appartements können auch im Winter genutzt werden.

„Odprta kuhna” (Offene Küche) – ein einzigartiger Marktplatz der kulinarischen Köstlichkeiten

Im Stadtzentrum von Ljubljana, der slowenischen Hauptstadt, wird von März bis Oktober jeden Freitag ein Markt mit frisch zubereiteten kulinarischen Genüssen abgehalten. Die Besucher können zwischen einheimischen und interna-

tionalen Spezialitäten auswählen. Der Platz Pogačarjev trg verwandelt sich somit jeden Freitag in eine urbane Küche im Freien; das gesellige Beisammensein und der Rummel wird von Musik und verschiedenen Auftritten begleitet. Ihre Gerichte und damit auch ihre kulinarischen Destinationen stellen über 50 Gasthäuser, Restaurants, touristische Bauernhöfe, selbständige Meisterköche und auch Winzer vor.

Konfrontation mit dem Stress kennen. Außerdem lernen sie die Fuß­ reflextherapie in der Natur kennen, nehmen an Reinigungskuren des Körpers mit Molke und Tonpackungen teil, die seit jeher wundervolle Mittel zur Entgiftung und Verjüngung sind. In der Zwischenzeit werden sie auch mit kulinarischen Köstlichkeiten überrascht und erleben am Ende noch ein anregendes Fußbad.

‚Gozdni selfness‘ (Wald Selfness) – Gesundheit und Entspannung im Wald

Für Liebhaber der Photographie, denen Wanderungen und gelegentlich moderate Steigungen keine Probleme bereiten, stehen ein- oder mehrtägige Wanderungen durch die schönsten Gegenden des äußerst vielfältigen Slowenien zur Auswahl. Die Teilnehmer an dieser Art von Photographie-Workshops reisen in kleinen Gruppen, übernachten in sorgfältig ausgesuchten hochwertigen Unterkünften und werden von einem erfahrenen Photographen geführt und unterrichtet. Eine der Varianten der Tour ist auch eine Photo-Safari durch die zauberhafte slowenische Winterlandschaft. Es macht nichts, wenn es heute dafür schon zu

Wer dem Stadtlärm entfliehen möchte, kann in den Wäldern von Cerklje Zuflucht suchen. Die organisierten Wanderungen durch den Wald – die längere Variante dauert neun Stunden, die kurze sechs Stunden – wird mit heilenden Therapien kombiniert. Die Teilnehmer erfahren, wie sie sich mit der Energie aus verschiedenen Bäumen „auffüllen“, erleben in Hängematten eine akustische Therapie mit Geräuschen der Natur und, lernen die Meditation und die Techniken der alltäglichen

Foto-Safari durch Slowenien

Verbinden Sie Angehnemes mit Nützlichem – in unseren BIOTHERMEN! Benötigen Sie Platz für Seminare, Konferenzen, Workshops? Dann sind Sie in den Biothermene Mala Nedelja gerade richtig. Wir bieten Ihnen zwei große Konferenzsäle mit hochwertiger Audio-Video Anlage und drei kleinere Seminarräume an. Önnen Sie sich nach langen Sitzungen Entspannung pur in unserem Thermalpark mit herrlichen Wellnesangeboten. DER IDEALE ORT UM SICH ZU KONZETRIEREN UND ZU ARBEITEN UND DABEI SPASS ZU HABEN!

Das T Therm umge ist 30 Das T und e Dopp

Hochw Kalziu Wasse

Willko

Für Informationen und Reservierungen wenden Sie sich bitte an hotel@bioterme.si oder telefonisch +386/(0)2 565 2000 oder schauen Sie sich unsere Webseite an: www.bioterme.si

Segrap_198x133.indd 1

14. 04. 15 15:38

Terme Sn


Der Streifzug durch das Land wird mit wunderschönen Fotos und unvergesslichen Eindrücken belohnt.

spät ist – wir sehen uns dann im nächsten Jahr!

Trnič – Symbol der Liebe

Wer seiner oder seinem Auserwählten auf originelle Weise seine Liebe beweisen möchte, sollte sich zu den Kamniker-Savinjer Alpen begeben und dort nach Trnič fragen. Nach Überlieferung sollen die Hirten in dieser Gegend im Herbst, am Ende der Beweidung, die „trniči“ als Beweis

ihrer Liebe und Treue oder auch als Eheversprechen ihren Auserwählten geschenkt haben. Der Trnič ist ein Hartkäse von typischer birnenförmiger Form, hergestellt aus Topfen, Schlagobers und Salz, der mit besonderen Ornamenten verziert ist, die mit geschnitzten Holzbrettchen in den Käse eingedrückt werden. Der Käse wurde im Paar geschenkt – immer waren zwei Käselaibe mit den gleichen Ornamenten verziert. Wenn

die Auserwählte den Trnič genommen hat, bedeutete dies, dass sie das Werben des Hirten akzeptierte. Es macht nichts, wenn Sie Ihre Partnerin oder Ihren Partner bereits für sich gewonnen haben, den Trnič können Sie sich auch so leisten, und zwar in ausgewählten Restaurants in der Umgebung von Kamnik und in Berghütten auf dem Berg Velika Planina. Stela Mihajlović

THERMAL PAKETI Von 24.4. weiter

Preis: Halbpension in Doppelzimmer:

von 41,00 weiter Das Thermalbad SNOVIK ist das familienfreundlichste und höchstliegende Thermalbad in Slowenien. Einerseits ist es von den Kamniker-Savinjer Alpen umgeben, an der anderen Seite von Wäldern in unberührter Natur. Das Thermalbad ist 30 km von Ljubljana und 82 km von Klagenfurt entfernt. Das Thermalbad besteht aus einem Komplex 4* von Innen- und Außenpools und einer Appartementsiedlung mit Vierbett- und Sechsbettappartements und Doppelzimmern. Hochwertiges Thermalwasser ist unser Hauptkapital. Da es reich an Magnesium, Kalzium und nützlichen Mineralien ist, und keine Verunreinigungen enthält, ist das Wasser auch zum Trinken ausgezeichnet. Willkommen im Thermalbad Snovik – Der Ecowelt der Thermalgenüsse.

Übernachtung im Appartment für 4 person (2+2):

von 84,00 weiter

Das paket beinhaltet: • unbegrenzter Eintritt in die Thermalbäder • nachtbaden am Mittwoch, Freitag und Samstag • 2x täglich Bewegung im Wasser (Montag bis Samstag) • kostenloser Fahrräder und Verleih von Nordic- Walking-Stöcke • Abwechslungsreich Animation und Sportprogramm • Kostenlose Benutzung der “Turnhalle” in der Natur (Trimmpfad und Fitness im Freien)

Rabatte:

• Bis zu 2 Kinder GRATIS

Neben dem Thermalpaket bieten wir unseren Gästen auch ein Wander-, Radfahrer, Angler- und Golfpaket. INFORMATION UND RESERVIERUNGEN T: 00386 1 83 44 100 E: info@terme-snovik.si I: www.terme-snovik.si/de

15 15:38

Terme Snovik_198x133.indd 1

16. 04. 15 14:27


Im Vorjahr wurde die Grotte von Postojna von über 620.000 Besuchern besichtigt; in ihrer fast zweihundertjährigen Tradition waren es 36 Millionen.

Kaiser Franz Joseph I. - zwei Mal in der Grotte von Postojna Die Grotte von Postojna (Adelsberger Grotte), die größte touristische Sehenswürdigkeit Sloweniens und eines der größten Karst-Naturdenkmäler der Welt, wird in drei Jahren ein wichtiges Jubiläum feiern. Im Jahr 2018 werden nämlich genau 200 Jahre vergangen sein, seitdem der Einheimische Luka Čeč während der Vorbereitungen auf den Besuch des habsburgischen Kronprinzen Franz Ferdinand das Innere der Grotte von Postojna enthüllte.

Unterschriften auch von Kaiser Franz Joseph und der Kaiserin Elisabeth

Die berühmtesten Besucher haben sich nach der Besichtigung der Grotte von Postojna auch in das Goldene Besucherbuch eingetragen. Im Buch findet man auch die Unterschriften des österreichischen Kaisers Franz Joseph I. und der Kaiserin Elisabeth. Das hohe Paar hat die Grotte von Postojna im Jahr 1857 besichtigt. Der Besuch der hohen Gäste mit ihrem zahlreichen Gefolge hat damals großes Interesse geweckt. Natürlich gab es nicht so viel Platz für alle, die das Kaiserpaar in die Grotte begleiten wollten, jedoch wurden immerhin 2.539 Einladungen verschickt. Im Teil der Grotte, der Belvedere genannt wird, wurde zu Ehren des Kaiserpaars eine Erinnerungstafel aufgestellt. Graf Chorinsky fragte, ob der kurz davor enthüllte Teil der Grotte von Postojna nach ihnen benannt werden darf. Die Gäste bejahten die Frage und später leuchtete an einer der Wände die Aufschriften „Franz Joseph und Elisabeth-Grotte“ auf. An dieser Stelle hat sich das Kaiserpaar in das Goldene Besucherbuch eingetragen und zur Erinnerung den einzigartigen „Menschenfisch“ (Grottenolm) erhalten, der in der Grotte von Postojna lebt. Kaiser Franz Joseph hat die Grotte von Postojna noch einmal besucht und zwar im Jahr 1883, anlässlich der Feier des 600-jährigen Jubiläums der Krainer Annexion an die Länder der Habsburger. Bei diesem Besuch wurde die Grotte zum ersten Mal elektrisch beleuchtet.

In zwei Jahrhunderten über 36 Millionen Besucher

Im Vorjahr wurde die Grotte von Postojna von über 620.000 Besuchern besichtigt; in ihrer fast zweihundertjährigen Tradition waren es 36 Millionen. Dass die Grotte von Postojna wirklich von so vielen Besuchern besichtigt wurde, kann mit Gewissheit behauptet werden, da nach dem Besuch des Kronprinzen im Jahr 1819 jeder Besucher notiert wurde. Für eine so große Zahl von Besuchern sind auch die natürlichen Gegebenheiten der Höhle wichtig. Auf die Frage, welche natürlichen Gegebenheiten gemeint sind, antwortet der Vorstandsvorsitzende der Grotte von Postojna, Marjan Batagelj: „Zuerst einmal ist das die atemberaubende Schönheit der Grotte, ein Kunstwerk der Natur. Der Reichtum und die Vielfältigkeit der Tropfsteinformen, sowie deren Farbenpracht hinterlassen beim Besucher außergewöhnliche Eindrücke, die er nach der Besichtigung unseres „unterirdischen Himmels“ nie wieder vergisst. Die Grotte von Postojna ist eine der seltenen Grotten der Welt, die vollkommen horizontal verläuft, vielleicht die einzige Grotte der Welt, die keine einzige Stufe besitzt, und in die man mit dem Rollstuhl fahren kann. Die übliche Vorstellung des Menschen ist, dass Grotten vertikal aufgebaut sind und nicht horizontal. Ihren Weltruhm errang die Grotte von Postojna wegen ihrer Zugänglichkeit, aber auch, weil sie in technischer Hinsicht immer sehr modern ausgestattet war. Sie bekam ihre elektrische Beleuchtung sogar früher als die Stadt London. In der Grotte von Postojna wurde schon sehr früh eine Eisenbahn gebaut, da die immer zahlreicher werdenden Besichtigungen eine moderne Beförderung erforderten. Nicht zuletzt ist das Mikroklima in der Grotte, die über eine sehr gute natürliche Belüftung verfügt, dieses zusätzliche Element, das den Besuchern ein vollkommenes Wohlempfinden ermöglicht.“ Sabina Petrov

8 Slowenien lädt ein!

CLEANG


Cleangrad Reinräume GmbH Gusshausstrasse 22/4 A-1040 Wien T: +43 1 503 10 16 F: +43 1 503 10 33

“Perfektion im Reinraumbau”

Cleangrad Reinräume GmbH: Cleangrad ist ein Anbieter von Reinraumlösungen für die Pharma-, Mikroelektronikund Lebensmittelindustrie, sowie das Spitals- und Gesundheitswesen. Als eigentümergeführtes-geführtes Unternehmen stehen Persönlichkeit in der Betreuung und Zufriedenheit unserer Kunden an oberster Stelle. Mehr als 12 Jahre Erfahrungen im Reinraumbau erlauben es uns, nicht nur weitreichendes praktisches Knowhow und Erfahrung in die Projektabwicklung einzubringen, sondern gewährleisten unseren Kunden auch die Einhaltung sämtlicher gängigen nationalen und internationalen reinraumrelevanten Standards und Regularien: US Federal Standards 209 E, VDI 2083, GMP Guidelines, ISO 14644 und FDA. Gemeinsam mit unseren Partnern nehmen wir uns viel Zeit, um die Wünsche unserer Kunden und die Anforderungen des konkreten Projektes genau zu verstehen. Österreich: Neben den großen und etablierten Märkten der Pharmaindustrie in bspw. Belgien und der Schweiz, gewinnt der Reinraumbau in Österreich für Cleangrad verstärkt an Bedeutung. Cleangrad überzeugt dabei insbesondere durch

die professionelle Projektabwicklung, die besonders hohe Produktqualität, die sich in Langlebigkeit und geringen Servicekosten ausdrückt, sowie die räumliche Nähe und Präsenz unseres Planungs- und Servicepersonals. In Österreich erfreut sich Cleangrad neben etablierten Kunden wie GE, Kwizda und CromaPharma vor allem über verstärkte Nachfrage aus dem Spitals- und spitalsnahen Umfeld. Trends: Einhergehend mit einem stets größer werdenden Bedarf an Reinräumen auch in nichttraditionellen Industrien, wie etwa der Nahrungs- und Getränkeindustrie, kleiner Anstaltsapotheken und Forschungslabors, geht der Trend im Reinraumbau zunehmend in Richtung des „One-StopShop“-Prinzips. Gerade Kunden mit geringer Erfahrung im Reinraumbau bevorzugen gesamtheitliche Lösungen aus einer Hand. Cleangrad bietet gemeinsam mit seinen Partnern in Österreich sogenannte „Turn-Key“ Lösungen an – Klima/ Lüftung, Möblierung, Bodenlegung und Schleusensteuerung können so aus einer Hand und im Gesamtpaket abgestimmt und geliefert werden.

Treten Sie bitte mit Herrn Bostjan Kuharic für ein persönliches Kennenlernen und ein Beratungsgespräch in Verbindung: bostjan.kuharic@cleangrad.si

CLEANGRAD_198x272.indd 1

14. 04. 15 15:45


INTERVIEW mit Enzo Smrekar, Vorstandsmitglied des Nahrungsmittelkonzerns Droga Kolinska / Atlantic Group

„Österreich ist für unser Warenzeichen Argeta ein Referenzmarkt“

D

er Nahrungsmittelkonzern Droga Kolinska / Atlantic Group mit Sitz in Ljubljana ist der führende Hersteller von Lebensmitteln in der Region. Seit 2010 gehört er zur kroatischen Atlantic Group, die insgesamt 5.100 Mitarbeiter beschäftigt und im vergangenen Jahr mit ihren Produktionsbetrieben in Slowenien, Kroatien, Mazedonien, Bosnien und Herzegowina sowie in Serbien und Deutschland rund 671 Mio. EUR Umsatz, 57,8 Mio. EUR operatives Ergebnis (EBIT) und 28 Mio. EUR Nettogewinn erzielt hat. Das Unternehmen Droga Kolinska, das im Jahr 2005 durch die Fusion von zwei slowenischen Lebensmittelherstellern mit langer Tradition, Droga und Kolinska, entstanden ist, kam im November 2010 unter die Schirmherrschaft der kroatischen Atlantic Group. Der Gesamtwert der Übernahme betrug 382 Mio. Euro. Mit der Akquisition des slowenischen Nahrungsmittelherstellers hat die Atlantic Group ihre Aktivitäten in der Region gefestigt und neuen Wind für ihre Expansion in andere Märkte erhalten. Mit dem Getränke-Warenzeichen „Cockta“ wurde zielbewusst und verstärkt der kroatische Markt in Angriff genommen. Das Warenzeichen des natürlichen Mineralwassers „Donat Mg“ wird im Portfolio als das Warenzeichen mit dem größten internationalen Potenzial angesehen. Kürz-

10 Slowenien lädt ein!

lich hat der Konzern ein neues Werk für die Produktion von Energy-Bars „Multipower“ in Kroatien eröffnet, gleichzeitig werden die Argeta Pasteten verstärkt in neue europäische Märkte eingeführt. Die Internationalisierung soll der Atlantic Group helfen, bis zum Jahr 2017 eine Milliarde Euro Umsatz zu schaffen. Mit dem Warenzeichen der Pasteten Argeta, die von Droga Portorož am Rande der Herstellung von Suppenwürfeln und Fertigsuppen vor einem halben Jahrhundert entwickelt wurde, realisiert das Unternehmen Droga Kolinska / Atlantic Group heute einen Umsatz von 80 Mio. EUR im Jahr. Das mittelfristige Ziel des Unternehmens ist, mit Argeta die Grenze von 100 Millionen Euro zu überschreiten. Das Warenzeichen Argeta ist in ca. 30 Märkten vertreten, die wichtigsten unter diesen Märkten sind, neben dem ehemaligen Jugoslawien, noch Österreich und die Schweiz. In Österreich hat das Warenzeichen Argeta in der Kategorie der Aufstriche einen 30% Marktanteil, in der Schweiz beträgt dieser 25 Prozent. Herr Smrekar, Sie treten mit dem Warenzeichen der Pasteten bzw. Feinkostaufstriche Argeta auf etwa 30 Märkten auf. Welche Märkte sind für Sie die wichtigsten? Welches Wachstum verzeichnen Sie? Die Produkte unter dem Warenzeichen Argeta werden in ungefähr 30 Märkten verkauft. Zu den wichtigsten gehören

Mit dem Warenzeichen Argeta realisieren wir 80 Mio. EUR Einnahmen im Jahr. Das mittelfristige Ziel des Unternehmens ist, mit diesem Warenzeichen die 100 MillionenGrenze zu überschreiten, sagt das Mitglied des Nahrungsmittelkonzerns Droga Kolinska / Atlantic Group, Enzo Smrekar.

die Märkte des ehemaligen Jugoslawien - d.h. Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Mazedonien, Montenegro, Kosovo - wie auch die Märkte in Westeuropa - Österreich und die Schweiz. Argeta ist in den meisten Märkten in der Region das Warenzeichen Nummer eins. In Slowenien hat Argeta einen Marktanteil von 42%, in Bosnien und Herzegowina 50% und im Kosovo 70%. Das größte Wachstum verzeichnen wir derzeit in Kroatien und Serbien, wo das Warenzeichen Argeta derzeit den zweiten Platz in seiner Kategorie einnimmt. In den Märkten in Westeuropa sind für das Warenzeichen Argeta neben Österreich, wo der Marktanteil 30% und der Schweiz, wo der Marktanteil


Irena Herak

25% beträgt, noch die Märkte Schweden, Deutschland, Spanien, Russland, die baltischen Staaten, die Ukraine und andere Länder der ehemaligen GUS-Staaten, im Rest der Welt noch die USA, Australien und Kanada, wichtig. Das sind Märkte, in denen sich das Warenzeichen noch durchsetzen muss, und die ein großes langfristiges Potenzial besitzen. In welchen Märkten erreichen Sie mit dem Warenzeichen Argeta das höchste Wachstum? Unter den Märkten in der Region ist das Wachstum, wie schon erwähnt, am größten im kroatischen und serbischen Markt, in Westeuropa beträgt unser Wachstum in allen Märkten durchschnittlich zehn Prozent.

Was sind die wichtigsten Faktoren, um eine solche Wachstumsrate zu erreichen? Sicherlich ist ein wichtiger Faktor die Tatsache, in einer so großen Anzahl von Märkten auftritt, und dass Argeta nicht nur ein lokaler Player ist, wie die meisten unserer Wettbewerber, denen wir in einzelnen Märkten begegnen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass das Warenzeichen Argeta nicht aus der fleischverarbeitenden Industrie kommt, wie es typisch für seine Konkurrenten ist. Bei diesen ist die Pastete nur eine der zahlreichen Produktkategorien und die Hersteller schenken ihnen in der Regel keine stärkere Beachtung und entwickeln auch keinen differenzierten Zutritt zu den Verbrauchern.

Der dritte Faktor, der zugunsten von Argeta spricht, ist die Tatsache, dass die Pasteten der fleischverarbeitenden Industrie traditionell auf Schweinefleisch basieren, das nicht die angesagteste Fleischkategorie ist. Weißes Fleisch und Fisch, aus denen die Aufstriche des Warenzeichens Argeta hergestellt werden, sind viel trendiger als Schweinefleisch. Der vierte Faktor, der für das Wachstum wichtig ist, ist die Qualität unserer Aufstriche, ihr Geschmack, Aussehen, Geruch, Streichfähigkeit, die Palette von Aromen und die Tatsache, dass sie ohne Konservierungsstoffe hergestellt werden. Letztendlich ist auch unser Marketing-Schwerpunkt ein wichtiger Faktor, was bedeutet, dass wir dieses WaSlowenien lädt ein! 11


Wie bauen Sie das Warenzeichen Argeta auf? Welche Marketing-Methoden sind dabei besonders wichtig? Vor dem Eintritt in einen neuen Markt investieren wir viel Anstrengungen und Mittel, um diesen Markt kennen zu lernen und sein Potenzial zu bewerten. Wir kaufen alle verfügbaren Daten über die Produktkategorie, den Einzelhandel, die Konsumgewohnheiten, führen Studien mit Fokusgruppen durch, in denen wir sowohl Verbraucher als auch Händler integrieren, und bereiten auch einen Workshop mit einem der lokalen Händler vor, zu erfahren, wie der Markt funktioniert. Wir führen auch Blindtests mit Verbrauchern durch, damit sie uns sagen, was sie über unsere Produkte denken. In der Regel erstellen wir auch eine Analyse der Preiselastizität. Wenn wir uns aufgrund der wirtschaftlichen Kriterien entscheiden, in den Markt einzutreten, verfolgen wir das strategische Ziel und kombinieren es mit taktischen Schritten. Wir expandieren den Vertrieb allmählich und gewinnen eine Einzelhandelskette nach der anderen. Beim Eintritt in eine Einzelhandelskette führen wir jedes Mal zahlreiche Aktivitäten an den Verkaufsstellen mit dem Ziel, die Verbraucher, die in Kontakt mit unseren Produkten kommen, zum Probieren zu bewegen, durch. Die meisten Blindtests zeigen nämlich, dass 95% der Verbraucher, die Argeta zum ersten Mal im Leben versuchen, Argeta im Vergleich zu ihren lokalen Pasteten den Vorzug geben. Weil das so ist, ist es unser Ziel, dass beim Eintritt in den Laden gewährleistet ist, dass so viele Verbraucher wie möglich Argeta kosten, sei es in Form einer Degustation, Verteilung von Mustern oder Förderung des Einkaufs. Da unsere Produkte leichter sind und mit pflanzlichen Fetten zubereitet werden, ist die Häufigkeit ihrer Verwendung größer als die der traditionellen Pasteten. Deswegen ist eines unserer wichtigsten Argumente beim Eintritt in eine neue Einzelhandels12 Slowenien lädt ein!

Die Grundidee war, unsere Produktion zu zeigen und dass wir nichts zu verbergen haben, dass unser Produktionsverfahren hochwertig ist, dass wir hochwertige Rohstoffe verwenden, dass wir transparent arbeiten und in unsere Produkte nichts dazugeben, was die Verbraucher manchmal der Kategorie der Pasteten zuordnen. Das ist der Hintergrund der mehrmals ausgezeichneten Werbekampagne für das Warenzeichen Argeta „Mütter bestätigen“, erklärt Enzo Smrekar.

Irena Herak

renzeichen als eines unserer größten Warenzeichen betrachten und ihm volle Unterstützung bieten.

kette, dass mit der Argeta Pastete der Umsatz in dieser Kategorie ansteigen wird. Auch deswegen, weil wir eine breite Palette von Produkten bringen, unter anderem auch im Junior-Segment, und was noch wichtiger ist, der Eintritt unserer Produkte bringt eine höhere Rentabilität der Kategorie. Unsere Produkte sind nämlich in der Regel teurer, als die Produkte von lokalen Lieferanten. Wann kommt die die Werbung in den Massenmedien an die Reihe? Die Werbekampagnen in den Massenmedien sind erst an der Reihe, wenn wir mit den Aktivitäten an den Verkaufsstellen eine kritische Masse für den Vertrieb und die Verkaufsergebnisse erreichen, die wir uns als Ziel gesetzt haben. In der Schweiz haben wir das Warenzeichen Argeta beispielsweise be-

reits in der Presse und auf Jumboplakaten inseriert. In Österreich haben wir im vergangenen Jahr mit einer Werbekampagne auf Jumboplakaten die Verbraucher im ganzen Land aufgerufen, den meistverkauften Aufstrich in Österreich zu probieren. Die Anzeige lautete: „Probieren auch Sie den meistverkauften Aufstrich in Österreich“. Die Wirkung der Kampagne zeigte sich sowohl in Umsatz als auch bei den Marktanteilen. Der Umsatz der 95-Gramm Hühnerpastete stieg innerhalb eines Jahres um fünf Prozentpunkte an. Verbraucher können die Aufschrift „Argeta“ in den Massenmedien auf dem Dress der besten slowenischen Skifahrerin Tina Maze sehen, da das Warenzeichen Argeta Gold-Sponsor der slowenischen alpinen Ski-Nationalmannschaft ist.

Wir sind Familien das etwa ausführt von Meta Buntmet

CNC-Dre • Werkst max. L= • Verfüg 200M m von ein geeign

CNC-Fräs • an vers größte mm, au Maschi für die Materia • an vers die das 1400x1 auch m einer P auch m Fräsma

Klassisch • Drehen Verzah Schlosse • mit Sch

FEROLIN


Wie wichtig ist der österreichische Markt für die Unternehmensgruppe Droga Kolinska / Atlantic Group? Wenn wir unsere Exporte in die Länder des ehemaligen Jugoslawien, Russland und die GUS-Länder ausklammern und uns nur auf die Exporte nach Europa und den Rest der Welt konzentrieren, haben wir im vergangenen Jahr in diesem Markt rund 34 Prozent des Umsatzes erreicht. Mit welchen Warenzeichen treten Sie im österreichischen Markt noch auf? Auf dem Markt sind wir mit dem Warenzeichen Argeta, das unser wichtigstes Warenzeichen in diesem Markt ist, sowie mit dem Warenzeichen des heilenden Mineralwassers Donat Mg aus der Quelle des berühmten slowenischen Kurortes Rogaška Slatina und dem Warenzeichen Cockta für ein cola-ähnliches Getränk präsent. Welchen Anteil nimmt in Ihrem Export nach Österreich das Warenzeichen Argeta ein? Mit dem Warenzeichen Argeta realisieren wir in Österreich 84 Prozent unseres Umsatzes. In den Märkten in Europa und den Märkten im Rest der Welt, in denen Argeta verkauft wird, nimmt der österreichische Markt 38 Prozent ein. Der österreichische Markt ist für das Warenzeichen Argeta sehr wichtig, weil er ein Referenzmarkt ist. Dies

Wir sind ein exportorientiertes Familienunternehmen mit über 40 Jahren Tradition, das etwa 90% seiner Produktion auf den EU-Markt ausführt. Wir bieten CNC-Maschinenbearbeitung von Metallen wie auch sonstigen Materialen wie Buntmetall, rostfreie Metalle – Inox, Plastik usw.: CNC-Drehen: • Werkstücke mit 10 bis 550 mm Durchmesser und max. L=2074 mm Drehlänge • Verfügbarkeit über eine neue Drehmaschine QTS 200M mit angetriebenem Werkzeug, bedient von einem Roboter (vor allem für größere Serien geeignet) CNC-Fräsen: • an verschiedenen VERTIKALEN Fräsmaschinen, der größte Einspanntisch für Werkstücke misst 750x1750 mm, ausgestattet auch mit einem Verteiler und einer Maschine, die bis zu 25.000 U/min schafft und z.B. für die Bearbeitung von Aluminium und ähnlichen Materialien ideal ist, die hohe Drehzahlen erfordern • an verschiedenen HORIZONTALEN Fräsmaschinen, die das Einspannen von Werkstücken von ∅ 1400x1400 mm zulassen. Eine der Maschinen ist auch mit einem drehbaren Tisch ausgestattet mit einer Positionierungsgenauigkeit von 0,01° wie auch mit der Ausfräsfunktion an der horizontalen Fräsmaschine (TURN CUT) Klassische Bearbeitung: • Drehen, Fräsen, Bohren, Nutherstellung, Verzahnung (bei geringer bestellter Stückzahl) Schlosserhandwerk und Maschinenbau: • mit Schlossern und attestierten Schweißern für

FEROLIN_198x93.indd 1

war der erste Markt in Westeuropa, in den wir „in vollem Umfang“ eingetreten sind, und in dem wir begonnen haben, die lokalen Verbraucher anzusprechen. Die Ergebnisse, die wir im österreichischen Markt erzielt haben, dienen uns auch als Eintrittskarte für andere Märkte und andere Einzelhandelsketten. Welche Ergebnisse erzielt das Warenzeichen Argeta auf dem österreichischen Markt? Mit ca. 30 Prozent Marktanteil liegt Argeta an zweiter Stelle im österreichischen Markt. Argeta wird bei allen Einzelhandelsketten verkauft, außer bei den sogenannten Hard Discounters. Der Wert der ganzen Kategorie Pasteten - sowohl Fleisch-, als auch Fisch- und Gemüsepasteten - lag im vergangenen Jahr in Österreich bei gut 19 Mio. EUR, ausgedrückt in Einzelhandelspreisen. Nach der Auswahl der Monatszeitschrift Regal, die für die professionelle Öffentlichkeit bestimmt ist (Händler und Hersteller von schnelldrehenden Konsumgütern) (FMCG), wurde die 95-Gramm Hühnerpastete im vergangenen Jahr zum Top-Produkt in der Kategorie der pikanten Brotaufstriche ausgewählt, den dritten Platz belegte die 95-Gramm Pastete Argeta Junior Original. Letztes Jahr haben Sie mit dem Warenzeichen Argeta schon die zweite

europäische Auszeichnung für die Wirksamkeit der Marketing-Kommunikation EACA Euro Effie - für die Kampagne „Mütter bestätigen“ erhalten, die vor kurzem die Auszeichnung Effie auch in Slowenien erhalten hat. Was hat Sie dazu ermutigt, in der Kampagne Ihre Fabrik und den Produktionsprozess in den Vordergrund zu stellen? Wir haben gedacht, wenn wir alle dahinter stehen, dass wir unsere Produkte auf eine andere Weise produzieren und wissen, dass wir das anders machen als andere Hersteller, warum sollten wir dies nicht der Öffentlichkeit zeigen? Wir haben unsere Produktion auch früher nicht versteckt, doch wollten wir neben zufälligen Passanten die Tore unseres Werks auch für alle anderen Verbraucher öffnen. Während der Kampagne, die mehrere Wochen dauerte, und sich auf die Märkte des ehemaligen Jugoslawien und Kosovo erstreckte, haben sich Hunderte von Menschen unsere Werke in Izola und Sarajevo angesehen. Die Grundidee der Kampagne war, unsere Produktion zu zeigen und dass wir nichts zu verbergen haben, dass unser Produktionsverfahren hochwertig ist, dass wir hochwertige Rohstoffe verwenden, dass wir transparent arbeiten und keine Zutaten in unsere Produkte mischen, die die Leute manchmal in die Kategorie der Pasteten einordnen. Als wir darüber nachdachten, wie man diese Idee in die Praxis umsetzen

MIG/MAG und TIG-Verfahren stellen wir auch verschiedenste Schweißstücke her, die wir später meist auch selber maschinell bearbeiten oder als Schweißstücke versenden Wir bieten und organisieren: • Verschiedenste Nacharbeitung und Zusammenbau einzelner fertiger Komponenten bis zum Endprodukt, • Laserzuschnitte, thermische Behandlung und sonstige Oberflächenbearbeitung (Galvanisieren, Brünieren,…) Rostfreies Programm: Herstellung von medizinischer Ausrüstung, verschiedene Zäune, Überdachungen, Treppen, usw. Unsere Vorteile: • sehr große Auswahl verschiedener Leistungen an einem Platz, • wir können uns verschiedensten Kundenwünschen anpassen, • kurze Lieferfristen, • Vertrauen in die Qualität unserer Produkte, unterstützt durch moderne Messgeräte, • Vertrauen in die Qualität unserer Produkte, unterstützt durch moderne Messgeräte z.B. 3D CNC Koordinatenmessmaschine DEA GLOBAL PERFORMANCE 09.15.08. • Zuverlässigkeit der Verfahren bei der Bestellung größerer wie auch kleinerer Stückzahlen, • wettbewerbsfähige Preise – auch bei der Bestellung kleinerer Stückzahlen

• hochmotivierte, fachkompetente und zufriedene Mitarbeiter, • wir sorgen für eine sichere und saubere Umwelt. Wir verfügen über ca. 18 verschiedene CNCBearbeitungsmaschinen des japanischen Topherstellers MAZAK. Wir sind im Ausland wohlbekannt, denn wir arbeiten vor allem für Kunden aus Deutschland und Österreich. Unser Langzeitziel basiert auf Anpassungsfähigkeit, Qualität, Ausdauer, der ständigen Fortbildung unserer Beschäftigten und Modernisierung unserer Maschinen- und Programmausrüstung. Es wird uns sehr freuen, wenn Sie sich entschließen unser Geschäftspartner zu werden! Wir werden Sie beraten und zusammen werden wir die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse finden! Mehr über uns auf unserer Internetseite www.ferolin.com.

FEROLIN – Strojništvo, trgovina, poslovne storitve ŠTEFAN LINDENBAUM s.p. Ob Meži 12C, 2392 MEŽICA – SLOWENIEN Tel.: 00386 2 82 77 450, Fax: 00386 2 82 77 451 e-mail: marko.lindenbaum@ferolin.com

14. 04. 15 15:51


Mit der Kommunikationskampagne „Mütter bestätigen“ zum silbernen Preis Euro Effie Nach der Werbekampagne für das Warenzeichen Argeta Junior, mit der das Unternehmen vor ein paar Jahren eine Bronzemedaille für die Effektivität der Kommunikation Euro Effie gewonnen hatte, hat das Warenzeichen für Pasteten Argeta des Lebensmittelunternehmens Droga Kolinska / Atlantic Group beim vorjährigen Wettbewerb EACA Euro Effie für die Kampagne „Mütter bestätigen“ die Silbermedaille erhalten. Der Erfolg ist sogar noch größer, weil sie die Auszeichnung im direkten Wettbewerb mit den Riesen Beiersdorf, Procter & Gamble, GlaxoSmithKline, Barilla, Unilever und Coca-Cola erreicht haben.

Offene Türen in den Werken in Izola und Sarajevo

Bei der Kampagne „Mütter bestätigen“ ging das Unternehmen von zwei Herausforderungen aus: Preisdruck und negative Wahrnehmung von Pasteten. Beide Herausforderungen wollte man auf die Weise lösen, dass die Tore der Werke in Izola und Sarajevo, wo die Argeta Pasteten hergestellt werden, für die Öffentlichkeit geöffnet werden. Das Unternehmen wollte den Verbrauchern zeigen, wie und aus welchen Rohstoffen es Pasteten herstellt (nur reines Hühnerund Fischfleisch), damit sie verstehen, dass diese Pastete wegen der Qualität der Rohstoffe und wegen der Technologie einen höheren Preis hat. Die Kampagne wurde so konzipiert, dass im Unternehmen Droga Kolinska / Atlantic Group unter den Mitarbeiterinnen zwei Mütter herausgesucht wurden, die in der Werbung als „externe Mütter“ aufgerufen wurden, in der Kampagne teilzunehmen und sich in den Werken in Izola und Sarajevo anzusehen, wie die Pasteten hergestellt werden. Die Kampagne zielte auf alle Länder des ehemaligen Jugoslawien, mit Ausnahme von Montenegro.

Über 1.500 Mütter haben sich angemeldet Es meldeten sich über 1.500 Mütter aus den erwähnten Märkten an, die dann von den Kommissionen in jedem Land interviewt wurden. Sie wurden über das Motiv für die Teilnahme an dieser Kampagne befragt, da nur interessierte Mütter an der Kampagne teilnehmen sollten. Einige von ihnen waren Ernährungsexpertinnen und Lebensmitteltechnikerinnen, andere waren mit der 14 Slowenien lädt ein!

Lebensmittelindustrie verbunden. In jedem Markt wurden zehn Mütter ausgewählt. Unter ihnen wurden mittels eines öffentlichen OnlineVotings drei Mütter aus jedem der sechs Märkte ausgewählt. Alle 18 Mütter besuchten das Werk in Izola und einige auch in Sarajevo, wo sie die Rohstoffe, die Technologie und das Umfeld, in dem die Pasteten hergestellt werden, sehen konnten. An den Wochenenden meldeten sich zur Besichtigung der Werke Hunderte von Verbrauchern an.

Im Durchschnitt 23 Prozent mehr Marge

Es wurden drei Ziele verfolgt: geschäftliche, Marketingund Kommunikationsziele. Das Hauptziel war die Erhöhung der Margen - Preisunterschiede - in den größten und traditionellen Märkten, in denen Argeta verkauft wird. Die Marge wurden in diesen Märkten um durchschnittlich 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht, was ein ausgezeichnetes Ergebnis ist, da zuvor die Marge wegen des Preisdrucks und der Rabatte gesunken war. Das Marketing-Ziel war vor allem an den Marktanteil gebunden, der im Durchschnitt um 4,5 Prozentpunkte angestiegen ist. Wichtig war auch die Tatsache, dass das Unternehmen die Position des Preisführers (Price Premium Position) um 2,8 Prozent erhöht hat, was bedeutet, dass es einen besseren Preis und eine entsprechende Qualität erreicht hat, die besser sind als die der Wettbewerber, und sogar die Pläne überschritten hat. Die Kommunikationsziele wurden auf drei Ziele aufgeteilt, deren Erreichen kontinuierlich gemessen wird. Das erste Ziel ist die Stärke des Warenzeichens, die das Unternehmen um einen Prozent erhöhen wollte, jedoch hat die Stärke des Warenzeichens ein Wachstum von fast zwei Prozent erreicht. Das zweite Kommunikationsziel war die Erhöhung der Wahrnehmung des Warenzeichens Argeta als hochwertiges Warenzeichen um mindestens zehn Prozentpunkte, was auch mit einem durchschnittlichen Anstieg von 15 Prozentpunkten überschritten wurde. In Kroatien wurde die Wahrnehmung des Warenzeichens Argeta als hochwertiges Warenzeichen um 23 Prozentpunkte erhöht. Das dritte Kommunikationsziel war die Erhöhung des Vertrauens in das Warenzeichen Argeta um zehn Prozentpunkte. Auch dieses Ziel wurde überschritten und es wurde eine durchschnittliche Erhöhung um 25 Prozentpunkte erreicht, am höchsten in Kroatien - um 62 Prozentpunkte.

Pro

Das neu So Verp

IML

Die Verp äuß es z voll Mit Glei als a

Spr

Stor dün es, dur

We

Die aus Prod

Bei Zyk Mat

Das vers uns Ang natü

Rotoprint_


könnte, kamen wir zum Schluss, dass die besten Richter eigentlich Mütter sein würden. Weil Mütter ihren Kindern sicher nicht etwas zum Essen geben würden, das für sie nicht gut ist. Mütter sind in dieser Hinsicht die strengsten Juroren. Noch strenger als Ernährungswissenschaftler. Als die 18-köpfige, aus Müttern zusammengestellte Jury, die Laboratorien, Rohstoffe, Technologie, Produktion usw. in unseren Werken geprüft hatte, hat sie einstimmig bestätigt, dass das, was wir tun, der Wahrheit entspricht. Sie haben das Design des Warenzeichens aufgefrischt. Wie ist das neue Design im Vergleich zum alten? Für die Erneuerung des Designs haben wir uns vor allem deswegen entschieden, weil im Markt immer mehr Nachahmer von Argeta aufgetaucht sind. Nicht nur der Geschmack wurde nachgeahmt, sondern auch unsere Dosen, die für die Hersteller

Verbraucher können die Aufschrift „Argeta“ in den österreichischen Medien auf dem Dress der besten slowenischen Skifahrerin Tina Maze sehen, da das Warenzeichen Argeta Gold-Sponsor der slowenischen alpinen SkiNationalmannschaft ist.

eine Referenz für die Gestaltung der Verpackung geworden sind; auf der anderen Seite war das Design des Warenzeichens mit der Zeit auch etwas veraltet. Mit dem neuen Design, das das Werk der slowenischen Designagentur Gigodesign ist, versuchen wir uns von der Konkurrenz abzuheben und zu betonen, dass wir anders sind, Produkte mit höherer Qualität produzieren und moderner und erkennbarer sind. Im technischen Sinn ist eine wichtige Änderung auch die Tatsache, dass wir auf eine Verpackung übergegangen sind, die sich leichter öffnen lässt. Wir haben die neue Verpackung im Dezember in der Produktion eingeführt, in der Zwischenzeit haben wir das neue Design auf der alten Verpackung angekündigt. Jetzt kommen die Produkte in der neuen Verpackung nach und nach in die Regale in allen unseren Märkten. Sabina Petrov

Produktionsprogramm

Das Produktionsprogramm umfasst die Produktion von Kunststoffverpackungen mit der neuesten IML-Technologie und die Herstellung von unbedruckter Kunststoffverpackung. So sind wir heute der führende slowenische Hersteller von hochwertigen dünnwandigen Verpackungen, die mit IML-Technologie hergestellt werden.

IML-Technologie

Die IML-Technologie ist zur Zeit die modernste und sauberste Methode für die Verpackungsproduktion. Gleichzeitig ist eine mit der IML-Technologie hergestellte Verpackung äußerst hochwertig, da das Etikett aus dem gleichen Material wie die Verpackung ist. So wird es zum Bestandteil der Verpackung. Das IML-Verfahren ist somit das einzige Verfahren, das eine vollkommen automatisierte Verpackungsherstellung bei äußerst hoher Qualität ermöglicht. Mit dieser Methode hergestellte Verpackungen sind aus ökologischer Sicht unbedenklich. Gleichzeitig erfüllen sie alle Sicherheitsanforderungen sowohl für die Nahrungsmittelindustrie als auch für andere Branchen.

Spritzgussmaschinen

Stork-Spritzgussmaschinen gehören zu den besten Maschinen zur Herstellung von dünnwandigen Kunststoffverpackungen. Charakteristisch für Stork-Spritzgussmaschinen ist es, dass alle Prozesse in einem sogenannten geschlossenen Kreislauf („Closed loop system“) durchgeführt werden.

Werkzeuge

Die Werkzeuge wurden speziell für die Produktion von dünnwandigen Spritzgussverpackungen aus einem speziellen Material (Beryllium – Be) hergestellt. Somit ist der Abkühlungszyklus des Produkts im Werkzeug möglichst kurz. Bei dünnwandiger Verpackung ist ein kurzer Produktionszyklus sehr wichtig. Diese kurzen Zykluszeiten hängen jedoch vom Hochdruck und der Spritzgeschwindigkeit sowie geeigneten Materialen und der Abkühlungszeit ab. Das Leben ist eigentlich ein Kompromiss zwischen der Wirklichkeit und dem Ideal. Darum versuchen wir mit unserem Unternehmen, für alle Faktoren offen zu sein. Wir möchten unsere Kunden zufriedenstellen, ein gutes Verhältnis zu unseren Lieferanten pflegen, unseren Angestellten gegenüber aufrichtig sein und ein freundliches Arbeitsumfeld gewährleisten. Und natürlich wollen wir erfolgreich im weiteren Sinne des Wortes erfolgreich sein.

Rotoprint_198x133.indd 1

Dol pri Ljubljani 28 b, 1262 Dol pri Ljubljani, Slowenien Tel: +386 1 5639 200 / Tel: +386 1 5639 205 / Fax:+386 1 5639 234 E-Mail: rotoprint@siol.com / web: www.rotoprint.si

14. 04. 15 15:59


Aus Slowenien kommt der vielsprachigste Kater der Welt Die quicklebendige slowenische Start-Up-Gemeinschaft hat bisher schon zahlreiche global erfolgreiche Geschichten geschrieben. Die größte unter ihnen ist die unterhaltende App „Talking Tom“

S

Die lustige App „Talking Tom“, die vom jungen slowenischen Unternehmen Outfit7 entwickelt wurde, wurde bereits von zwei Milliarden Nutzern auf der ganzen Welt heruntergeladen.

lowenien rühmt sich mit überdurchschnittlich ausgebildeten Teams, einer guten Telekommunikationsinfrastruktur und Sinn für Teamarbeit. All dies hat sich erheblich auf die Schaffung einer lebendigen Gründerszene ausgewirkt, die eine Reihe von weltweiten Erfolgsgeschichten schrieb und einen wichtigen Teil der weiteren technologischen Entwicklung der slowenischen Wirtschaft darstellt. Jedes Jahr steigt die Anzahl von verschiedenen Beschleunigern und Inkubatoren für junge Unternehmen, Start-up-Initiativen und Risikokapitalfonds in Slowenien. Auf Start-Up-Ereignissen tauchen immer neue Gesichter auf und die Szene ist schon groß genug für die Entwicklung von Nischengemeinschaften, wie z.B. Integration von Start-Ups im Bereich der Gesundheit. Immer mehr Anfangskapital steht zur Finanzierung von Ideen zur Verfügung. Der Slowenische Unternehmerfonds (Slovenski podjetniški sklad) fördert junge Unternehmen mit 50.000 bis

TRANSPORT JERMAN Zapoge 40, 1217 Vodice, Slowenien Tel.: +386 1 83 23 585, +386 1 833 20 77 Fax: +386 1 83 24 158 Unser Unternehmen besitzt eine über 40-jährige Tradition im Bereich von internationalen Transporten. Wir beschäftigen über 80 erfahrene Mitarbeiter. Unser Fuhrpark verfügt über 70 Fahrzeuge der Marke MERCEDES der Öko-Klassen EURO 5, EEV und EURO 6. Jedes Fahrzeug verfügt über ein GPS-System, sodass unsere Kunden jederzeit wissen, wo sich die Sendung befindet. Wir führen Transporte insbesondere nach Westeuropa durch, vor allem nach Frankreich,

TRANSPORT JERMAN_198x73.indd 1

200.000 EUR, es gibt auch private Investoren. Das Potenzial der slowenischen Start-Up-Unternehmen wird zunehmend auch von ausländischen Investoren bemerkt. Einer der angesehensten Beschleuniger von jungen Unternehmen der Welt, der amerikanische Y Combinator, hat zwei slowenische Unternehmen unter seine Fittiche genommen - das Team Povia, das eine mobile Kommunikationsplattform entwickelt hat, bei dem die Benutzer mit ihren Freunden und Familienmitgliedern Fotos austauschen können, und das Unternehmen Bellabeat, mit einem Produkt, mit dem die Schwangerschaft zu Hause verfolgt werden kann. Slowenische Teams werden in allen größeren Start-Up-Zentren – in Silicon Valley, London und Berlin trainiert. Die Vorhersagen sind optimistisch. Wenn sich das Wachstum der Start-UpSzene in Slowenien in diesem Tempo fortsetzt, werden bis zum Jahr 2020 jedes Jahr mindestens 150 Start-Up-Unternehmen mit einem globalen Poten-

W F

E F b

U e d a F

S w h

W a d J

E-Mail: transport.jerman@siol.net info@transport-jerman.com Belgien, Deutschland, Österreich, Italien, in die Niederlande und die Schweiz. Wir sind auf Sammeltransporte und Teilsendungen auf den oben genannten Routen spezialisiert, sowie auf Blechrollentransporte mit Spezialfahrzeugen (COIL MULDE). Ein Teil der Fahrzeuge ist auch für ADRSendungen sowie Papiertransporte (JOLODA SYSTEM) ausgerüstet. Unsere Stärken: kurze Reaktionszeiten, Genauigkeit, Anpassungsfähigkeit und Personal mit fachspezifischen Fähigkeiten. Wir freuen uns sehr über Anfragen.

16. 04. 15 15:32

S

stramex_1


Wenn eine Flüssigkeit eine Form annimmt Es ist geradezu wunderbar, wie eine Flüssigkeit mit Hilfe der Verpackung eine bestimmte Form annimmt.

und sind Spezialisten im Bereich der Herstellung von PET Plastikflaschen und Preformen.

Uns hat dieses Wunder vor 20 Jahren entzückt, als wir uns entschieden haben, die Herstellung von PET Plastikflaschen aufzunehmen. Wir begannen, den Flüssigkeiten eine Form zu geben!

Suchen Sie neue Designs für Ihre Plastikflaschen oder neue Ideen für Ihre Verpackung, mit der Sie sich von allen anderen abheben? Unsere umfangreiche Auswahl verschiedener Designs ermöglicht Ihnen, die Plastikflasche zu finden, die für Sie gerade die richtige ist. Oder erlauben Sie uns, speziell für Sie ein neues Design bzw. eine neue Form der Plastikflasche zu entwerfen.

Spielen Sie auch mit dem Gedanken, welche Form Sie der Flüssigkeit, die Sie herstellen, geben sollten? Wir können Ihnen helfen, die Antwort auf die oben gestellte Frage zu finden, denn wir verfügen über mehr als 20 Jahre Erfahrungen in diesem Fachgebiet

Wir investieren viel in Entwicklung und Fortschritt. In unserer Produktion

benutzen wir anerkannte japanische Maschinen, die uns die Herstellung großer und mittelgroßer Serien ermöglichen. Unsere Werkzeuge können wir rasch wechseln, was für uns eine besondere Flexibilität bedeutet. Neben mehreren ausgezeichneten Produktionslinien verfügen wir auch über einen eigenen Fahrzeugpark und genug Lagerplätze, um Ihnen Sicherheit zu gewähren; wir können nämlich Ihre Ware immer auf Lager halten. Qualität, Pünktlichkeit, Reaktionsfähigkeit, Zuverlässigkeit sind unsere Stärken mit denen wir Sie beeindrucken möchten.

n die

Routen rte mit

ODA

rsonal

. 15 15:32

Stramex PET d.o.o. • Tel.: +386 3 812 15 90 • Fax: +386 3 812 15 87 • info@stramex-pet.si • www.stramex-pet.si

stramex_198x272.indd 1

14. 04. 15 16:10


zial gegründet oder aus dem Ausland gelockt, die Tausend neue Arbeitsplätze schaffen werden.

Zypern, Südkorea und in Palo Alto, USA. Nach Schätzungen des slowenischen Wirtschaftsmagazins Manager, das jedes Jahr eine Liste der reichsten Slowenen erstellt, ist das Unternehmen Oufti7 1,1 Milliarden Euro wert.

Haben Sie schon von Talking Tom gehört und wussten nicht, dass er aus Slowenien kommt?

Die Zukunft ist schon hier. Die slowenischen Start-Ups mit ihren Produkten und Dienstleistungen erobern bereits die ganze Welt und sind in einigen Bereichen sogar führend. Das Flaggschiff der slowenischen Start-Ups ist das Unternehmen Outfit7, das im Jahr 2009 (damals noch unter dem Namen Ekipa7) von Iza und Samo Login gegründet wurde. Ein Jahr später gab die junge Mannschaft ihre erste mobile App „Talking Tom“ aus der späteren Serie „die sprechenden Freunde“ heraus. Es handelt sich um einfache Apps, in den Hauptrollen sind verschiedene Tierfiguren, die unsere Stimmen erkennen und auf unterhaltsame Art und Weise wiederholen. Im Augenblick stehen 14 Apps mit sechs verschiedenen lustigen Figuren und 12 zusätzliche Apps zur Verfügung. Nach Angaben des Unternehmens wurden die Apps auf der ganzen Welt bereits von zwei Milliarden Benutzern heruntergeladen. Nur im letzten Jahr ist diese Zahl um rund eine Milliarde angewachsen. Outfit7 hat etwa 230 Millionen aktive Nutzer pro Monat, ähnlich wie das soziale Netzwerk Twitter. Auf YouTube hat das Unternehmen seinen eigenen Kanal mit über einer Million Abonnenten und fast 300 Millionen Seitenaufrufen.

Untitled-1 1

Mobile Werbung, die schon 40 Prozent des Weltmarktes kontrolliert

na

Ire

rak

He

Die Gründer des Unternehmens Outfit7, die hinter der App Talking Tom stehen, Samo und Iza Login (auf dem Foto), haben letztes Jahr den ersten Platz in der Liste der reichsten Slowenen eingenommen. Outfit7 führt seine Warenzeichen jetzt in der Filmindustrie ein und versucht, diese auch auf andere Weise zu Geld zu machen. Die Apps des Unternehmens werden heute in über 200 Ländern auf der ganzen Welt verwendet, doch muss das Unternehmen ständig verfolgen, was der technologische Fortschritt mit der rasanten Entwicklung von Smartphones und Tablet-PCs ermöglicht, der schnell jeden Wettbewerber schluckt, wenn dieser sich auch nur für einen Moment auf seinen Lorbeeren ausruht. Das Unternehmen hat Niederlassungen bzw. Tochtergesellschaften in verschiedenen Teilen der Welt, in London, Ljubljana,

Oufit7 ist nicht das einzige junge slowenische Unternehmen, das mit seinen Apps die ganze Welt erobert hat. Ein anderes sehr erfolgreiches slowenisches Unternehmen ist Celtra, das die effektivste Plattform für Werbung auf Mobiltelefonen entwickelt hat. Celtras Software erlaubt die unabhängige Erstellung und Verteilung von inhaltlich reichen Anzeigen und analysiert deren Auswirkungen. Mit diesem Produkt hat Celtra Kunden unter den größten Technologieunternehmen und Werbeagenturen auf der ganzen Welt gewonnen. Nach Schätzungen der Zeitschrift Manager beherrscht Celtra sogar 40 Prozent des Weltmarktes.

Die Slowenen haben das „LinkedIn“ für Fußballer entwickelt

Den Lösungen der slowenischen StartUps vertrauen auch die größten globalen Korporationen. Zwei der größten Einzelhandelsketten in den USA, Sears und Staples, verwenden die mobile App des Unternehmens Databox, mit der das Management die wichtigsten Indikatoren für die Geschäftsführung überwachen und auf dieser Grundlage schneller und einfacher geschäft-

2. 04. 15 09:17

GMM_198


. 15 09:17

G-M&M, d.o.o. Brvace 11, SI-1290 Grosuplje, Slowenien

T: +386 1 78 66 500 | F: +386 1 778 61 021 E: info@g-mm.si

Produktionsprogramm: - verschiedene Handwerkzeuge (Akku- und Netzbetrieb), - Zubehör für verschiedene Handwerkzeuge (Akku- und Netzbetrieb), - verschiedene Metallprodukte nach Angaben des Kunden.

n.eu

oductio .gmm-pr

www

Das Unternehmen G-M&M, Produktion und Marketing GmbH Grosuplje, Slowenien, wurde im Jahr 1993 gegründet und setzt seine über 40 Jahre alte Produktionstradition mit folgenden Erzeugnissen fort: - Handwerkzeuge (Akku- und Netzbetrieb), - Zubehör für verschiedene Handwerkzeuge (Akku- und Netzbetrieb) und - verschiedene Metallprodukte nach Angaben des Kunden. Zu unseren bedeutendsten Kunden zählen Stanley Black&Decker, Bosch, Würth, Exact Tools, Trend usw. Das Unternehmen entwickelt sich technologisch ständig weiter, verfügt über einen verlässlichen Maschinenpark, hochqualifiziertes Personal, ein fähiges Entwicklerteam und ein breites Netz von Zulieferbetrieben in unmittelbarer Nähe (vor allem in den Bereichen Aluguss, Alu-Druckguss, Verzinken und aller Arten von Rostschutz). Unseren Kunden bieten wir hochwertige Entwicklungsdienstleistungen, Design- und Redesign-Leistungen, Produktion von Maschinenwerkzeugen, CNC-Bearbeitung, Biege- und Fräsleistungen, Laserschnitt, exzentrische Pressen, Sägeleistungen, Schweißen, Montage, Rostschutz und Aluguss. Wir gewährleisten die hohe Qualität unserer Leistungen und Produkte mit den Normen ISO 9001 und ISO 14001. Langjährige Erfahrungen, ein breites Netz von verlässlichen Zulieferbetrieben, eine außerordentliche Flexibilität und Reaktionszeit, sowie die Bereitschaft, immer neue Herausforderungen anzunehmen, sind unsere Vorteile und unsere Wettbewerbsfähigkeit. Das Unternehmen befindet sich an einem sehr guten Standort, unweit der Autobahn Ljubljana - Zagreb, und ist nur 12 km von der Hauptstadt Ljubljana entfernt. Heute verfügt das Unternehmen über 6.400 m2 Produktionsflächen und 60 Beschäftigte. Unser Fachteam ist immer zu neuen Herausforderungen bereit. Janez Pezdirc Direktor der Produktion

GMM_198x272.indd 1

10. 04. 15 15:48


liche Entscheidungen treffen kann. Der Mediengigant Forbes schreibt mit Hilfe der Software des slowenischen Unternehmens Zemanta, das Tools für Blogger entwickelt, bessere Artikel. Aus Slowenien kommt auch das Business-Netzwerk „LinkedIn für professionelle Fußballspieler“. Das soziale Netzwerk „Fieldoo“, das Fußballer vernetzt, hat schon über 150.000 Nutzer in über 200 Ländern. Das Webportal Goal. com hat Fieldoo sogar als einen Dienst bezeichnet, der „in vielen Bereichen die Industrie des Fußballs verändern wird“. Man sagt, dass es in Zukunft viele Möglichkeiten auf dem Gebiet der Digitalisierung des Gesundheitswesens geben wird, zu der sicherlich einige slowenische Unternehmen ihren Beitrag leisten werden. Das Start-Up-Unternehmen Mesi hat zum Beispiel eine automatische Messvorrichtung für den Knöchelindex (ABPI MD) entwickelt, der die frühzeitige Diagnostik der peripheren Arterienerkrankung (PAB) mit der oszillometrischen Methode ermöglicht. Die Messvorrichtung wird schon in die meisten EU-Länder verkauft. Das Unternehmen ist das ein-

Nach einigen Prognosen werden bis zum Jahr 2020 in Slowenien jedes Jahr

150

Start-Up-Unternehmen entstehen, die globales Potential haben werden. zige europäische Team, das sich im renommierten internationalen Wettbewerb Qualcomm Tricorder XPrize unter die zehn Finalisten eingereiht hat. Dort haben sie auch ein Gerät für den Heimgebrauch vorgestellt, das die Vitalzeichen misst und 15 Krankheiten des modernen Menschen, wie zum Beispiel Diabetes, Schlaganfall und Ohrentzündungen erkennen kann. Wir möchten noch zwei slowenische Unternehmen erwähnen, die in ihren Bereichen revolutionär sind. Animacel ist ein Unternehmen, das die Behandlung von Hunden mit

Stammzellen bietet. Es gibt nur fünf ähnliche Unternehmen auf der ganzen Welt. Seinen Platz auf dem Markt sucht auch das Unternehmen Cooling Inno, das als erstes Unternehmen der Welt eine passive Klimaanlage entwickelt hat, die 90 Prozent effizienter ist als herkömmliche Klimaanlagen.

Erfolge slowenischer Unternehmen bei Kickstarter

Junge slowenische Unternehmen lieben das Crowdfunding. Hinsichtlich der Einwohnerzahl steht Slowenien an der Spitze der erfolgreich geförderten Projekte auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Den absoluten Rekord unter den slowenischen Projekten hält das intelligente Fahrrad „flykly“, für welches das Team im vorvorigen Jahr über $ 700.000 bekommen hat. Der neueste Erfolg eines slowenischen Unternehmens bei Kickstarter ist eine Kaffeetasse in Form eines Ziegenhorns. Der sog. Goat Mug erhielt bei der beliebten Plattform für Crowdfunding anstatt 25.000 über 450.000 Dollar. Blažej Kupec

fT

GENION OBSERVER

OBSERVER DIVISION

NEWS

Über uns... Medienbeobachtung in der Kombination aus slowenischem und österreichischem Fachwissen. »OBSERVER« bietet seit 1896 internationale Medienbeobachtung und Analyse aus einer Hand. Lokales Wissen und internationale Erfahrung führen zum optimalen Ergebnis für unsere Kunden.

Wien @

+43 1 213 22 0 service@observer.at www.observer.at

Maribor +386 2 614 12 20 info@genion-clipping.si @ www.genion.si

• STAN Kolb Spez zwec Mate • PRO VON Stan von n von a • NEU und • INST (auc • EIGE HAL VON • HER PRO Schn von G und • PRO WER

Bogadi oglas tesnila bog


DICHTUNGEN BOGADI TESNILA BOGADI HERSTELLUNG VON DICHTUNGEN FÜR HYDRAULIK UND PNEUMATIK, BERATUNG IM DICHTUNGSBEREICH, INSTANDHALTUNG VON HYDRAULIKZYLINDERN, HERSTELLUNG VON POLYURETHAN, INSTANDHALTUNG VON GUSSMASCHINEN, PRÜFUNG VON ZYLINDERN

• STANDARDDICHTUNGEN (Kolben-, Kolbenstangen- und Führungsdichtungen sowie Spezialdichtungen) Nach Wunsch stellen wir zweckgebundene Dichtungen aus verschiedenen Materialien in den Größen 1,5 mm bis 1.500 mm her • PRODUKTION UND INSTANDHALTUNG VON ZYLINDERN (Rohre und Kolbenstangen in Standardgröße sind meistens vorrätig, Herstellung von neuen Zylindern, und Rekonstruktion Reparatur von alten Zylindern) • NEU – HONEN VON ZYLINDERN (bis Ø 1100 mm und Länge 5 m) • INSTANDHALTUNG VON GUSSMASCHINEN (auch an Ort und Stelle) • EIGENE PRODUKTION VON HALBFERTIGPRODUKTEN ZUR HERSTELLUNG VON DICHTUNGEN • HERSTELLUNG VON POLYURETHANPRODUKTEN (flexible Federn, Träger für Walzen, Runderneuerung Schneepflüge, Reiniger für und anderen von Gabelstaplerreifen Reifen, Rollen und Profilen) • PRODUKTION VON POLYURETHANFEDERN FÜR WERKZEUGMACHER

Bogadi oglas 203x270.indd 1 1 tesnila bogadi_198x272.indd

Karantanska ulica 21 2000 Maribor Slowenien T: +386 2 426 04 50 +386 2 426 04 52 +386 2 426 04 53 F: +386 2 426 04 51 E-Mail: bogadi@siol.net

3/22/11 8:09 AM 13. 04. 15 14:22


Intensivierung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit

Unter allen österreichischen Bundesländern ist die Steiermark der größte Partner Sloweniens, gefolgt von Oberösterreich und Niederösterreich.

Möglichkeit der Intensivierung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Umwelttechnologien, erneuerbaren Energien und Informationstechnologien

D

as Außenhandelsvolumen zwischen Slowenien und Österreich ist im letzten Jahr um etwa ein Zehntel gestiegen. Es ist von etwa 4,3 Milliarden EUR im Jahr 2013 auf 4,7 Milliarden EUR angestiegen. Österreich war somit auch im Jahr 2014 der drittwichtigste Handelspartner Sloweniens. Die slowenische Ausfuhr nach Österreich betrug 2,1 Milliarden EUR und ist im Vergleich zum Jahr 2013 um 14,5 Prozent angestiegen. „Das ist definitiv eine positive Information aus der Sicht der slowenischen Unternehmen, da dies nach 2011 die höchste Wachstumsrate der Ausfuhr darstellt“ meint die Bereichsleiterin im Zentrum für internationale Geschäfte, Ines Čigoja.

Sloweniens Handelsdefizit bleibt

Die Importe aus Österreich beliefen sich im Jahr 2014 auf 2,6 Milliarden EUR und sind im Vergleich zu 2013

ALPFRIGO_198x73.indd 1

um fünf Prozent angestiegen, was das erste positive Wachstum der Importe aus Österreich nach dem Jahr 2012 ist. „Letzteres zeugt davon, dass die österreichischen Unternehmen ihre Exportaktivitäten nach Slowenien erhöht haben. Problematisch ist jedoch die negative Handelsbilanz zu Lasten Sloweniens, die im Jahr 2014 eine halbe Milliarde EUR betrug. Slowenien verzeichnet im Außenhandel mit Österreich schon ein Defizit seit dem Jahr 2002. Im Hinblick auf die vergangenen Trends lässt sich schließen, dass Slowenien auch weiterhin eine unausgeglichene Handelsbilanz mit Österreich verzeichnen wird“, stellt die Gesprächspartnerin fest. Aus Österreich werden vornehmlich Treibstoffe, elektrische Anlagen und Geräte, Holz und Holzprodukte, Kessel, Maschinen und mechanische Vorrichtungen nach Slowenien exportiert. Slowenien führt nach Österreich Mineraltreibstoffe und Öle, Kessel, Maschinen und mechanische Vorrichtungen, Holz, Kunststoffe und Kunststoffprodukte aus.

Unter allen österreichischen Bundesländern ist der größte Partner Sloweniens die Steiermark, gefolgt von Oberösterreich und Niederösterreich.

Österreich - der wichtigste Investor in Slowenien

Österreich und Slowenien sind auch bei Investitionen Partner. Österreich bleibt der wichtigste Investor in Slowenien. Wie aus dem slowenischen Außenministerium verlautet, sind österreichische Unternehmen mit 5,7 Mrd. EUR die größten Investoren in Slowenien. In der Handelskammer Sloweniens wird hinzugefügt, dass 750 Unternehmen in Slowenien österreichische Eigentümer mit 100% Anteil haben. Fast die Hälfte aller ausländischen Investi-

9. 04. 15 11:03

- 90 F - 12 K - 20 F - 46 S -1x -1x

KO-TRAN


Adressen der slowenischen Institutionen in Österreich Botschaft der Republik Slowenien in Wien E-Mail: vdu@gov.si www.dunaj.veleposlanistvo.si Generalkonsulat der Republik Slowenien in Klagenfurt E-Mail: kce@gov.si www.celovec.konzulat.si

Shutterstock

Konsulat der Republik Slowenien in Graz E-Mail: kurt.oktabetz@ steiermaerkische.at

Außenhandel zwischen Slowenien und Österreich in MIO EUR 3.000

Import 2.647

2.500

2.111

2.000 1.500 1.000

Export 500 2004

Quelle: Surs

- 90 Fahrzeuge, davon 4 Kühlfahrzeuge - 12 Kastenwagen für Textil - 20 Fahrzeuge mit Anhänger - 46 Sattelschlepper - 1 x Solo LKW - 1 x Kombi

2014

tionen (47,8%) in Slowenien stammt aus Österreich; diese Unternehmen haben 15 bis 20 Tausend Beschäftigte. Die österreichischen Unternehmen in Slowenien sind vor allem in den Bereichen Handel, finanzielle Dienstleistungen und Produktion tätig.

Konsulat der Republik Slowenien in Linz E-Mail: lawfirm@gltp.at

Logistik, grüne Technologien, Lebensmittel

Slowenisches Tourismusbüro Wien E-Mail: jan.ciglenecki@ spiritslovenia.si www.slovenia.info www.spiritslovenia.si

Zu den Vorteilen, die Slowenien den österreichischen Unternehmen anbieten kann, führt man in der Agentur SPIRIT den Zugang zum Wissen, zur

KO-TRANS_198x93.indd 1

Konsulat der Republik Slowenien in Eisenstadt E-Mail: office(at)terracon.at

Im Augenblick hat unser Unternehmen 115 Beschäftigte. Wir verfügen über ein eigenes Service für die Instandhaltung und Reparaturen von unseren Fahrzeugen, eine eigene Tankstelle, eigene Parkplätze sowie ein Lagerhaus zum Sammeln und Umladen von Waren. Alle Informationen erhalten Sie auf unserer Internetseite www.ko-trans.si

15 11:03

Konsulat der Republik Slowenien in Salzburg E-Mail: a.santner(at)hofherr.com

INTERNATIONALE TRANSPORTE Ko-trans d.o.o. Muretinci 46/b, 2272 Gorišnica, Slowenien Tel.: 003862/743 00 52 Fax: 003862/743 00 57 E-Mail: ko-trans@siol.net

16. 04. 15 14:43


Auch in diesem Jahr wird Wachstum im Außenhandel erwartet

Auf die Frage, wie sich die Außenhandelsbilanz zwischen Österreich

Tadej Kreft

qualifizierten Arbeit und Technologie, die Effizienz der Produktionsund Dienstleistungsbranche sowie die ausgezeichnete geografische Lage und Infrastruktur Sloweniens an. „Für österreichische Unternehmen gibt es in Slowenien in allen Bereichen Gelegenheiten, vor allem in der Logistik und im Transport, in grünen Technologien, in der Automobilindustrie, der Informations- und Kommunikationstechnologie, Nanotechnologie, holzverarbeitenden Industrie, Pharmazie sowie in der chemischen und Lebensmittelindustrie,“ ist man in der Agentur SPIRIT überzeugt. Im Außenministerium meint man, dass auf der slowenischen Seite auch das Interesse für eine höhere Präsenz der hochwertigen slowenischen Lebensmittelprodukte in den großen österreichischen Handelsketten besteht.

Auch in diesem Jahr wird sich die slowenische Ausfuhr mäßig erholen, ebenso könnte sich die Ausfuhr aus Österreich nach Slowenien erholen, meint Ines Čigoja aus der Slowenischen Wirtschafts­kammer.

und Slowenien und die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern im Jahr 2015 entwickeln wird, antwortet die Leite-

rin des Zentrums für Internationale Geschäftstätigkeiten an der slowenischen Handelskammer, Ines Čigoja: „Nach Prognosen der Organisation Coface wird Slowenien im Jahr 2015 1,4 Prozent Wirtschaftswachstum, Österreich 1% Wirtschaftswachstum verzeichnen. Aufgrund der letztgenannten Daten sehen wir voraus, dass die slowenischen Exporte nach Österreich mäßig ansteigen werden, ebenso werden die Exporte aus Österreich nach Slowenien leicht ansteigen. Trotzdem wird der Anstieg der slowenischen Exporte die Handelsbilanz zwischen den beiden Ländern nicht ausgleichen können.“ Gleichzeitig betont die Gesprächspartnerin, dass sich die weitere wirtschaftliche Zusammenarbeit durch eine günstigere Wettbewerbsposition der slowenischen Unternehmen, die durch niedrigere Besteuerung der Personalkosten, weniger Verwaltung und ein flexibleres Arbeitsrecht erreicht werden könnte, positiv auswirken würde. Špela Mikuš, Sabina Petrov

Vorstellung des Unternehmens BAUKOM d.o.o. Das Unternehmen Baukom d.o.o. ist ein Anbieter der Montage ganzheitlicher Systeme für die Autoindustrie und Petrochemie. Die Anfänge des Unternehmens Baukom reichen in das Jahr 1999 zurück. Es begann als kleineres Privatunternehmen mit der Montage von Elektroinstallationen als überwiegender Tätigkeit. Mit Erfahrung sowie mit Schulung und Weiterbildung haben wir uns auf einzelne Bereiche spezialisiert. Wir entwickelten uns zu einem erfahrenen und zuverlässigen Unternehmen, das auch die anspruchsvollsten Montagearbeiten ausführen kann. Das haben wir vor allem in der Autoindustrie, an Energieobjekten und in Eisenhütten als zuverlässiger Partner bewiesen. Heute sind wir im Bereich der Montage am häufigsten in den EU-Ländern tätig (Deutschland, Spanien, Belgien, Österreich, Frankreich, England, Niederlande und andere). Es ist uns im Unternehmen Baukom d.o.o. bewusst, dass Wissen der Hauptmotor unserer Zeit und die Basis für den Erfolg und die Sicherheit eines jeden Menschen ist. Deshalb ermöglicht unser Unternehmen seinen Beschäftigten regelmäßige Fort- und Weiterbildung.

Im lokalen Umfeld und breiter bieten wir Arbeit und soziale Sicherheit einer ordentlichen Anzahl Mitarbeiter und somit auch ihren Familien. Das Unternehmen Baukom d.o.o. vernachlässigt auch keineswegs die Sorge für die Entwicklung des lokalen Umfeldes über das Sponsoring verschiedener gesellschaftlicher und kultureller Tätigkeiten und mit Spenden an Wohltätigkeits-, Kultur- und Bildungseinrichtungen. Unsere Haupttätigkeit ist die Durchführung von Montage- und Demontagearbeiten aller Art in Neubauten und bei Überholungen (Autoindustrie, Klimaanlagen, usw. .... ). Unsere Tätigkeitsbereiche sind: • Montage von Automobiltechnik, • Montage von Roboterlinien, • Montage von Metallkonstruktionen, • Aufstellung von Maschinen und Anlagen, • industrielle Elektrotechnik, • Demontage von Konstruktionen, Maschinen usw. In unserem Unternehmen sind etwa 70 Mitarbeiter verschiedener Profile und Qualifikationen beschäftigt. Die meisten sind

Schlosser, Elektriker und Monteure, die verschiedene Verfahren beherrschen.

D I U K

E

si

E

D

W

v

U

fa

d

S

se

W

4

u

Unsere Vorteile: • Erfahrung, • Zuverlässigkeit, • Qualität, • Flexibilität, • Anpassungsfähigkeit, • Wettbewerbsfähigkeit.

U

Die Qualität der erbrachten Leistungen ist unser wesentlicher Wettbewerbsvorteil, den wir auch auf amtlich anerkanntem Wege nachweisen möchten. Für den Marktbedarf haben wir unser Unternehmen 2009 nach ISO 9001:2008 zertifizieren lassen, im Jahr 2010 erhielten wir auch das Zertifikat OCHAS 18001:2007, und 2012 noch das SCC-Zertifikat.

v

U

P

o

re

u

U

BAUKOM BAUKOM - Montaža, gradbene in druge storitve d.o.o. Zadružni trg 8, 2250 Ptuj, SI - Slowenien Tel.: +386-(0)2 780-11-26 Fax.: +386-(0)2 780-11-27 E-Mail: info@baukom.si

24 Slowenien lädt ein!

Iolar_198


Denken Sie über eine Internationalisierung Ihres Unternehmens nach? Unser Vorschlag: Sprechen Sie potenzielle Kunden in ihrer Muttersprache an Eine richtig angesetzte Internationali­

In unserem Hauptsitz in Laibach (Slowenien) und in den Filialen in

sierung ist ein Muss beim erfolgreichen

Serbien und Kroatien organisieren wir Übersetzungen in alle mittel­ und

Expandieren eines jeden Unternehmens.

osteuropäischen Sprachen. Wir sind spezialisiert auf Übersetzungen

Doch an wen kann man sich wenden?

von anspruchsvollen technischen Ausschreibungsunterlagen und

Wie und wo soll man anfangen? Und

anderer Texte, bei denen schon die kurzen Liefertermine einen

vor allem, was kann man falsch machen?

wichtigen Erfolgs­ und Misserfolgsfaktor darstellen.

Unsere Antwort: Sie können viel, sehr viel falsch machen. Viele Unternehmen unterschätzen die lokale Sprache, die lokalen Sitten und Gebräuche und die lokale Denkweise. Die Statistik zeigt eindeutig: Der Kontakt mit dem potenziellen Kunden in seiner Muttersprache bedeutet mehr Erfolg.

Wir sind ein technologisch hoch entwickeltes Unternehmen mit einer eigenen R&D Abteilung.

Mit

fortschrittlichen

Technologien garantieren wir die hohe Qualität unserer Übersetzungen,

Wir sind ein Übersetzungsbüro mit mehr als 20 Jahren Erfahrung. Mit

verkürzen die Lieferzeiten und

40 fest angestellten und hochqualifizierten Mitarbeitern helfen wir

verringern so die Kosten Ihrer

unseren Kunden international zu expandieren.

Übersetzungen.

Unsere

Leistungen

verhalfen

manch

einem

erfolgreichen

Unternehmen, sich einen internationalen Namen zu machen und seine

Melden Sie sich bei uns. Gerne begleiten wir Sie auf dem Weg Ihrer Internationalisierung.

Produkte erfolgreich zu vertreiben – sei es das Unternehmen Microsoft, für das wir die Software in osteuropäische Sprachen lokalisierten

IOLAR d.o.o.

oder die Daimler AG, die uns noch heute die Übersetzungen

Parmova 51, 1000 Ljubljana, Slowenien

von Gebrauchsanleitungen anvertraut. Zudem unterstützen wir

www.iolar.com

regelmäßig Europäische Institutionen, wie das Europäische Parlament

Nuša Kevelj

und die Europäische Kommission, bei der Übersetzung diverser

T: (+386) 01 475 95, M: (+386) 51 616 310

Unterlagen und Dokumente.

E: nusa.kevelj@iolar.com

Pусский English

HrvatskiDeutsch www.iolar.com

Srpski Italiano Español

българскиFrançaise

Denken Sie über eine Internationalisierung Ihres Unternehmens nach? Sprechen Sie potenzielle Kunden in ihrer Muttersprache an

Iolar_198x272.indd 1

14. 04. 15 16:00


Slowenien stellt sich vor Das Land, dessen Wirtschaft sich wieder erholt, verfügt über zahlreiche natürliche Sehenswürdigkeiten und bietet seinen Gästen eine Menge an kulinarischen und önologischen Genüssen.

E

in geographisch kleines Land anhand der Wirtschafts-Statistik vorzustellen, ist eine undankbare Aufgabe. So wird mancher schon mit der Hand abwinken, wenn er liest, dass Slowenien, das seit 2004 EU-Mitglied und seit 2007 in der Eurozone ist, nur ein Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Höhe von 36 Mrd. Euro erreicht. Doch außer trockener Daten hat Slowenien eine Menge außergewöhnlicher Leistungen vorzuweisen, von biotechnologischen Innovationen bis zu sportlichen Erfolgen, die für ein Land mit einer Bevölkerung von 2 Millionen Einwohnern schwer verständlich sind. Slowenien verfügt auch über eine Vielzahl an natürlichen Sehenswürdigkeiten.

In Wahrheit ist alles näher, als man denkt

Slowenien hat eine interessante geographische Lage. Es liegt an der Kreuzung der europäischen Verkehrswege von Ost nach West und von Nord nach Süd, seine Nachbarn sind Italien, Österreich, Ungarn und Kroatien. Wenn wir zum Beispiel einem Gesprächspartner aus der Ferne unser Land vorstellen – viele haben von Slowenien noch gar nicht gehört – ist er angenehm überrascht, wenn er erfährt, dass man von der slowenischen Hauptstadt Ljubljana bis nach Venedig, das auf der Hälfte des Weges in die Toskana liegt, nur zwei Stunden Fahrt mit dem Auto benötigt, dass wir von der originalen Wiener ‚Sachertorte‘ nur drei Stunden entfernt sind und dass wir schon nach drei Stunden ein Bier in Prag genießen können. Der internationale Hafen Luka Koper ist ein bedeutendes allgemeines und Containerterminal, ein wichtiges

Glied auf dem Weg zwischen dem Mittelmeer, dem Mittleren und Fernen Osten und den Märkten in Mittel- und Osteuropa. Schon seit mehreren Jahren hintereinander werden im Hafen von Koper die meisten Container in der nördlichen Adria umgeschlagen und außerdem verfügt der Hafen von Koper über das zweitgrößte Autoterminal im Mittelmeerraum.

fe der Eurozone gemacht, als es im Jahr 2013 nur knapp eine finanzielle Intervention der „Troika“ vermeiden konnte. Jedoch hat sich Slowenien im letzten Jahr erholt und wird wieder das „Land auf der Sonnenseite der Alpen“, wie wir es vor einigen Jahrzehnten als Urlaubsland beworben haben. Wir glauben, dass Slowenien wieder sonnigen Zeiten entgegenblicken kann, auch im wirtschaftlichen Bereich. Im letzten Jahr haben sowohl inländische als auch ausländische Finanzinstitute die Schätzungen des slowenischen Wirtschaftswachstums immer wieder korrigiert, die Anfang des Jahres 2014 ein trauriges, mit einem negativen Vorzeichen geschmücktes Bild zeigte. Ende des Jahres haben wir dann ein anständiges 2,5% Wachstum des BIP verzeichnet. Optimismus zeigt sich auch in der ZEW Konjunkturerwartung, die im Januar 2015 um 1,4 Prozentpunkte höher als im Dezember 2014 und um 6,7 Prozentpunkte über dem langfristigen Durchschnitt lag. Das Wirtschaftswachstum in Slowenien wird von Exporten angetrieben. Deutschland ist Sloweniens wichtigster Handelspartner, mit dem wir mehr als ein Fünftel des gesamten Außenhandels realisieren. Der größte Anteil des Umsatzes in Deutschland wird mit elektrischen Maschinen und Geräten sowie Kraftfahrzeugen und KFZ-Teilen erwirtschaftet, ähnliche Produkte werden auch aus Deutschland importiert.

Wirtschaftliche Erholung auf dem Horizont

Slowenien besteht nicht nur aus Zahlen

BIP:

36

Milliarden Euro Anteil der Ausfuhr im BIP:

75% BIP pro Kopf:

17.500 EUR

Slowenien hat in den letzten Jahren immer wieder Schlagzeilen in den Medien als eines der schwarzen Scha-

Ü g

Die Fo Die mi qu au de zur Im Im au die nu Lag an Mä ist Ge Za

Fu Da

Lu

Wü sag die hin au pro lan Ku un ko de

Sp da Da Ein

Slowenien ist auch unberührte Natur, freundliche Menschen, kulinarische und önologische Genüsse und hoch-

26 Slowenien lädt ein!

Formal_


Überlassen Sie Immobiliengeschäfte Fachleuten – geschäftliche Möglichkeiten in der Region Die slowenische Immobilienunternehmen Formal bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen im Bereich des Verkehrs mit Immobilien. Unser Team von fachlich qualifizierten und erfahrenen Fachleuten steht auf der Seite des Kunden und berät ihn auf dem ganzen Weg - von der Idee zum Kauf oder zur Miete der Immobilie, bis zum Einzug in die Immobilie. Bei der Suche nach der geeigneten Immobilie haben wir bisher schon vielen ausländischen Unternehmen geholfen, die die Vorteile der Business-Möglichkeiten nutzen möchten, die die gute geographische Lage Sloweniens zwischen Mailand und Wien anbietet. Von hier aus ist der Zutritt zu den Märkten der Adria-Region sehr leicht, Slowenien ist außerdem ein idealer Ausgangspunkt für Geschäfte in den Gebieten Koper, Ljubljana, Zagreb, Belgrad und Dubrovnik. Fundiertes Wissen und Erfahrungen Das Unternehmen Formal ist schon seit über 11 Jahren im Geschäft. „In dieser Zeit haben wir uns fundiertes Wissen und Erfahrungen angeeignet, was uns ermöglicht, Luka Lajovic auch die ans­ pruchsvollsten Wünsche unserer Kunden zu verwirklichen“, sagt Luka Lajovic, Projektdirektor, der für die Key-Kunden verantwortlich ist. Er fügt hinzu, dass der Erfolg des Unternehmens auf Teamarbeit, dem Wunsch gut und professionell zu arbeiten, sowie auf langfristigen Partnerschaften mit den Kunden begründet ist. „Das breite Netzwerk unserer Partner ermöglicht uns einen kompetenten Auftritt in allen Segmenten des Immobiliengeschäftes“, sagt Lajovic. Spezieller Katalog für schnellen Einblick in das Angebot Damit der Kunde so schnell wie möglich einen Einblick in die verfügbaren Immobilien auf

Business­Center im Zentrum von Ljubljana

Möglichkeit der kurzfristigen (tageweise) oder langfristigen Mietung des Arbeitsplatzes (Rent-aDesk) Möglichkeit der kurzfristigen (tageweise) oder langfristigen Mietung von Büros von verschiedener Größe mit kompletter Ausstattung Möglichkeit der Registrierung des Firmensitzes an der Adresse des Business-Centers und Dienstleistungen des virtuellen Büros Kompletter Büro-Support mit Empfang während der Arbeitszeit, 24-Stunden Bewachung der Büros Moderne mobile Technologie – schnelle Internetverbindung (Möglichkeit von Videokonferenzen)

dem slowenischen Markt erhält, haben wir einen speziellen Katalog erstellt, in dem die Immobilien übersichtlich nach ihrem Wert (0,5 bis 10 Mio. EUR oder mehr) oder nach der Branche (Tourismus, Industrie und Logistik, Handel, Büro, Investitionsprojekte für Wohnimmobilien und Ähnliches) geordnet sind. „Wir können gemeinsam mit dem Kunden schnell herausfinden, welche Immobilien für ihn geeignet sind und können dann weitere Maßnahmen ergreifen“, betont Luka Lajovic. Der Exekutivdirektor Rafko Medved fügt noch hinzu, dass einer der Vorteile des Unternehmens Formal auch der sehr gute Einblick in die Geschäftsmöglichkeiten ist, die die Immobilien anbieten, die in Insolvenzverfahren versteigert werden. Business­Center Rafko Medved hebt besonders die Dienstleistungen des Business­Centers im modernen Gebäude im Zentrum der slowenischen Hauptstadt Ljubljana hervor. Im Business-Center können einzelne Personen oder Unternehmen eine Arbeitsfläche mieten (Rent-a-Desk) und größere oder kleinere, komplett ausgestattete Büros für kurze Zeit (tageweise) oder langfristig (jährlich) mieten. Die Firmen können an der Adresse

des BusinessCenters auch ihren Firmensitz registrieren. Rafko Medved betont, dass das Business-Center an einem sehr guten Standort liegt. Es liegt inmitten des geschäftlichen, Rafko Medved politischen und gesellschaftlichen und kulturellen Geschehens. Es besitzt auch sehr gute Verbindungen mit dem Autobahnnetz und dem internationalen Flughafen. Ein großer Vorteil ist auch die Nähe zu einem Top-Business-Hotel, in dem den Mietern des Business-Centers Unterkunft, ein Konferenzzentrum und ein ausgezeichnetes Restaurant zur Verfügung stehen. Wie Medved betont, kann das Unternehmen Formal seinen Kunden zusätzlich zu den Grundleistungen des Business-Centers mit seinen Partnern auch Unterstützung bei der Gründung und beim Geschäftsgang des Unternehmens, einer Niederlassung oder einer Vertretung in der Region bieten.

Verpachtung und Vermietung sowie Verkauf bzw. Kauf von Geschäftsimmobilien Suche nach Wohnimmobilien (Home Search) in Slowenien und in der Adria-Region Immobilienschätzungen Verwaltung von vermieteten Immobilien und Regelung der Verhältnisse zwischen den Mietern Erstellung von Finanzanalysen und Machbarkeitsanalysen Kauf von Immobilien in Insolvenzverfahren

Formal, d.o.o., Pod hribom 55, SI-1000 Ljubljana, Slowenien / Tel.: +386 1 52 11 800 / E-Mail: info@formal.si / Web: www.formal.si Kostenlose Anrufe aus Slowenien: 080 42 42

Formal_198x272.indd 1

16. 04. 15 11:47


oder im zeitigen Frühjahr ansehen, weil er im Sommer wahrscheinlich tief in der Unterwelt des slowenischen Karstes verschwinden wird. Liebhaber der Meeresbrise und von Fischspezialitäten werden an der slowenischen Küste ihren Platz an der Sonne an finden und sich auf den umliegenden Hügeln mit dem ausgezeichnetem hausgemachten Olivenöl aus dem slowenischen Istrien versorgen. Der östliche Teil Sloweniens ist ein freundliches hügeliges Land, das im äußersten Nordosten schließlich in die Pannonische Tiefebene ausläuft, die tief unter der Erde riesige Mengen von Thermalwasser verbirgt; seine heilenden Eigenschaften können Sie in einem der zahlreichen Kurorte genießen.

entwickelter Gesundheitstourismus, der Hand in Hand mit vielen Wellness-Zentren geht. In diesem kleinen Land mit etwas mehr als 20.000 km2 Fläche verflechten sich drei klimatische Bereiche – das Alpen-, Kontinental- und Mittelmeerklima. Im Westen schmücken Slowenien die Julischen Alpen, die auf 2864 Meter über dem Meeresspiegel der höchste Berg und eines der nationalen Symbole - der Triglav - beherrscht. In den Tälern zwischen den Bergen verstecken sich malerische Seen. Die beiden bekanntesten Seen sind sicherlich der See von Bled und der See von Bohinj, die mit ihrem Angebot zu den attraktivsten touristischen Perlen Sloweniens gehören. Im südlichen Teil des Landes - von Bled benötigt man nur eine oder zwei Stunden Fahrt, wenn Sie nicht von der Hauptstadt Ljubljana angezogen werden - erstreckt sich der See Cerkniško jezero, der von Zeit zu Zeit auf mysteriöse Weise verschwindet. Sie müssen sich diesen See im Herbst

SLOWENIEN

Das Land der guten Weine

In Slowenien kommen auch alle Liebhaber von guten Weinen auf ihre Kosten: das Land kann sich mit drei Weingebieten rühmen. Zahlreiche Önologen reihen die slowenischen Weingebiete je nach Klima, Bodenstruktur und Relief zu den besten

Tel.: +386 (0)1 896 22 00 Fax: +386 (0)1 896 22 10 WEB: www.kgl.si

Tätigkeitsbereich

Das Unternehmen KGL wurde im Jahr 1985 gegründet, hauptsächlich mit der Produktion für die Automobilindustrie. Die Aktivitäten des Unternehmens sind in drei Hauptprogramme unterteilt und zwar:

der Welt ein. Obwohl die jährlichen Mengen weltweit unbedeutend sind (max. 100 Millionen Liter), erfüllen fast 70 Prozent der slowenischen Weine die Kriterien für Qualitätsund Premium-Weine. Sie finden sie bei Weiß- und auch bei Rotweinen, als auch bei den trockenen und süßesten Weinen. Slowenien ist ein stolzes Land. Obwohl es in diesem Jahr erst seinen 24. Geburtstag feiert, geht seine Geschichte ein Jahrtausend zurück, als in der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts die Freisinger Denkmäler als erste schriftliche Dokumente in slowenischer Sprache verfasst wurden. Und bitte verwechseln Sie uns nicht mit der Slowakei. Es stimmt schon, dass die beiden Völker ähnliche Namen tragen, dass wir Slawen sind und eine kommunistische Vergangenheit teilen, jedoch hat jedes Volk seine eigene Sprache und Kultur. Beide sind entschlossen, nach besten Kräften zu einer europäischen Erfolgsgeschichte beizutragen. Stela Mihajlović

Kontakt Herr Jože Wede: Tel:. 00386 1 896 22 08 E- Mail: joze.vede@kgl.si

2 Stanzen

3 Zusammenbau

1 Mechanische Bearbeitung (Fräsen und Drehen) Komplexität und höchste Qualität sind Merkmale der bei KGL d.o.o. hergestellten Produkte. Diese Eigenschaften sind die logische Konsequenz unserer langen Tradition und großen Erfahrung beim Stanzen.

Die von KGL d.o.o. gefertigten Produkte können auch zusammengebaut und getestet werden. KGL hat sehr große Erfahrung beim Zusammenbau von ElektromotorSubsystemen und Haushaltsgeräteteilen.

Das Unternehmen entwickelt sich und innerhalb von wenigen Jahren wurde eine Tochterfirma in Bosnien gegründet-. Hier wurden zwei neue Produkte entwickelt mit dem Namen Universalmultifunktionalgreifer und Rotator, die auch in diese Firma produziert sind. NEUES INNOVATIVE MULTIFUNKTIONAL MODULAR GREIFER “Modularis Rotator” - Patent pending

In KGL d.o.o. können folgende Materialien verarbeitet werden: • Aluminium (Druckguss und Kokillenguss), • Eisen – Grauguss und Sphäroguss, • Stähle.

KGL_198x133.indd 1

“Modularis Grapple” – Model & Patent pending

16. 04. 15 12:54


Der größte unabhängige Intermodal Operator in Südosteuropa Der internationale intermodale (kombinierte) Verkehr Schiene-Straße findet in Slowenien seit 1974 statt, als zum ersten Mal die Huckepack-Züge (Rollende Landstraße) Ljubljana-Köln und München-Ljubljana eingeführt wurden. Um die Entwicklung des kombinierten Verkehrs zu fördern, wurde im Jahr 1989 das Unternehmen Yukombi gegründet, später wurde es in Adria kombi d.o.o. umbenannt. Mit einer klaren Strategie hat das Unternehmen in 25 Jahren ein europäisches Netzwerk von Zügen für den Transport von Containern, Sattelaufliegern und Wechselaufbauten aufgebaut, welches die wichtigsten Industriezentren in Europa verbindet. Jeden Tag transportiert das Unternehmen Adria kombi Waren in 25-35 Zügen. In Slowenien sind drei Terminals die wichtigsten Stützpunkte des Netzwerks von Adria kombi: Ljubljana für den kontinentalen Markt und als Gateway, Koper für Seetransporte und Maribor für Huckepackzüge (Rollende Landstraße). Die Europäische Kommission hat im Rahmen des Programms Marco Polo mit den Projekten Singer und SEEIS die Entwicklung des kombinierten Verkehrsnetzes in Südosteuropa unterstützt. Mit diesen Projekten wurde das Netz der Züge entwickelt, die West- und Mitteleuropa mit Südosteuropa und der Türkei

verbinden. Das Unternehmen Adria kombi transportiert Waren zu allen wichtigen Industriezentren in Südosteuropa. Die Hauptdestinationen sind: Koper - Budapest, Bratislava, Wien, Villach, Salzburg, Žilina, Ostrava, Padoua, München; Ljubljana Zagreb, Beograd, Skopje, Solun, Istanbul, Budapest, Bukarest, München, Duisburg, Ludwigshafen, Köln, Leipzig, Hamburg und Rotterdam. Erwähnenswert sind auch die inländischen Verbindungen zwischen den großen Industriezentren in Slowenien. Auf der Strecke Koper - Maribor fahren drei Züge pro Tag zu den Terminals in Ljubljana,

Celje und Maribor. Die Container werden zu den Empfängern bzw. Absendern noch am selben Tag per LKW angeliefert. Zusätzlich zu den regulären Linien des Unternehmens führt Adria kombi für größere Kunden kundenspezifische Dienstleistungen wie z.B. Sonderzüge für die Automobilindustrie und FMCG (Fast Moving Consumer Goods) durch. Das stetige Wachstum des Verkehrsaufkommens beweist, dass die Leistungen für die Kunden interessant, hochwertig, kostengünstig und flexibel sind.

GATEWAY SLOVENIA

e

nd

en.

INTERMODAL GATE TO SOUTHEASTERN EUROPE

d.

R

RELY ON PROFESSIONALS www.adriakombi.si

15 12:54

ADRIA KOMBI d.o.o. National Combined Transport Company Tivolska c. 50, 1000 Ljubljana, Slovenija T: + 386 1 2345 280, F: + 386 1 2345 290 infor@adriakombi.si


2.063.645

50%

Einwohner

urbane Bevölkerung

42,3

Durchschnittsalter der Bevölkerung:

Lebenserwartung bei der Geburt:

Jahre

80%

der Haushalte haben Zugang zum Internet

In Slowen

80 Jahre

77%

Haushalte in der eigenen Wohnung bzw. im eigenen Haus

2,54

Ärzte auf 1.000 Einwohner

3

verschiedene klimatische Bereiche Kontinental-, Alpen- und Mittelmeerklima

60

allgemeine Bibliotheken

30 Slowenien lädt ein!

60% 50.000

Fläche des Landes sind mit Wald bedeckt

100.000 Studenten

Tierarten

127 Mittelschulen

<

1

Übe


In wenien

300.000

211 Gemeinden

Einwohner in der Hauptstadt Ljubljana

Durchschnittlicher Bruttolohn:

Armutsgefährdungsquote:

1.633,22

13,6%

EUR

130.000 Unternehmen

Ein

2,01%

<1.000

< 100

80

Anteil wird für Forschung & Entwicklung ausgegeben

Fahrradwege

10 Mio.

Übernachtungen im Jahr 2013

93%

der Unternehmen haben im Vorjahr Investitionen durchgeführt

Forschungsorganisationen

ökologische touristische Bauernhöfe

3%

< 72.000

der globalen Nachfrage nach Hopfen wird vom Hopfenanbau in Slowenien gedeck

Bauernhöfe

70%

der Weinproduktion sind hochwertige bzw. Spitzenweine

Slowenien lädt ein! 31


3

1

4

2

5

7

6

1 Pipistrel I Panthera, weltweit das erste in Serie gefertigte viersitzige Flugzeug mit einer modularen Auswahl der Antriebsart (Kolben, elektrisch oder hybrid) I www.pipistrel.si; 2 Talking Friends I Talking Tom app. I www.outfit7.com; 3 Lumar I Lumar Black Line Pure S I www.lumar.si; 4 Elan I Amphibio Skis I www.elan.si; 5 Akrapovič I Akrapovič Evolution Line (Titanium) für die Ducati 1199 Panigale I www.akrapovic.com; 6 Gorenje I Herd - Schnittstelle I www.gorenje.com; 7 Adria Mobil I Wohnmobil Matrix Supreme I www.adria-mobil.com

Schließen Sie sich dem slowenischen Business Excellence an Slowenien weist eine erstaunliche Anzahl von international renommierten Marken auf, wie zum Beispiel Gorenje, den Hersteller von Haushaltsgeräten, Adria Mobil, den Hersteller von Wohnmobilen, den Skierzeuger Elan, und auch bekannte Namen, wie die Skifahrerin Tina Maze, den Philosophen Slavoj Žižek, den Komponisten und Musiker Slavko Avsenik und sein Oberkrainer Ensemble, usw. Einige weltbekannte Produkte, wie zum Beispiel der 35 mm Diarahmen, der Parfumzerstäuber, Carving-AlpinSkis, die erste Hybridyacht und die erfolgreiche Smartphone Anwendung Talking Friends, wurden in Slowenien erfunden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Lieferanten sind oder die Gründung bzw. den Standortwechsel eines Exportunternehmens planen, dann könnte die Entscheidung, Slowenien zu wählen, Ihre bisher beste sein. Slowenien bietet unterstützende Maßnahmen für aufstrebende Unternehmen, die international mit technisch versierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen und einer wirtschaftsfreundlichen Infrastruktur wachsen wollen. Slowenien punktet nicht durch billige Fertigungskosten, sondern aufgrund des guten Rufs seiner technologie- und innovationsgesteuerten Industrie. Warum lassen Sie Ihr Unternehmen nicht wachsen, indem Sie die Vorteile von Sloweniens Potenzial ausnützen und von unseren nach Ihren Firmenbedürfnissen maßgeschneiderten Leistungen profitieren?

Alle unsere Leistungen sind kostenlos und beinhalten: Slowenien ist traditionell eine exportorientierte Wirtschaft. Das slowenische Bildungssystem erfüllt die höchsten Standards und bildet hochqualifizierte und vielseitige Arbeitskräfte aus. Fortschrittliche Technologielösungen, laufende Investitionen in F & E, hochqualitative Produktionsprozesse, dynamische Innovation und breites ökologisches Bewusstsein in der grünsten natürlichen Umwelt Europas, sind fest verankert in den Entwicklungs- und Produktionsstrategien einer immer breiteren Palette ehrgeiziger und zukunftsorientierter slowenischen Unternehmen.

• geschäftsspezifische Informationen über Branchen, Gesetze, Steuern und Anreize, • Datenbanken mit Investitionsprojekten und Industriestandorten, • Informationen über slowenische Lieferanten, • die Organisation von Fact-Finding Besuchen, • die Vernetzung mit der Industrie und örtlichen Behörden und • die Beratung in praktischen Fragen. www.sloveniapartner.eu

Kontaktieren Sie uns: SPIRIT Slovenija - Öffentliche Agentur der Republik Slowenien für Unternehmertum, Innovation, Entwicklung, Investitionen und Tourismus Verovškova ulica 60, SI-1000 Ljubljana, Slowenien T: +386 1 5891 870 E: invest@spiritslovenia.si, slopartner@spiritslovenia.si


1 2

2 1

4

Finanziert vom Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Technologie der Republik Slowenien

n

Photos: 1 Ljubljana, ©Dunja Wedam, www.slovenia.info, 2 © Der Hafen von Koper, 3 Bled; © Franci Ferjan; www.slovenia.info, 4 ©Krka – F & E Zentrum in pharmazeutischen Unternehmen

3

www.investslovenia.org

Die seit langem bewiesenen Qualitäten Sloweniens machen das Land zu einem erstklassigen Standort für Produktionsstätten auf der grünen Wiese, regionale Zentralen, Vertrieb und Logistikzentren oder F & E Anlagen. Wir bieten ausländischen Investoren, die die Stärke des Landes nutzen wollen, Unterstützung. Im Rahmen unseres Nachbetreuungsprogramms arbeiten wir mit Unternehmen längerfristig weiter, um den Erfolg Ihrer Investition zu sichern.


Slowenische Küste

TOP Of The AdriATic

St. Bernardin Resort ist einer der wichtigsten Akteure in der Südosteuropa-Region in der Tagungsindustrie. Es liegt an einem idealen Ort, direkt am Meer, am TOP der Adria, zwischen der mittelalterlichen Stadt Piran und dem modernen Portorož, es bietet drei Hotels und ein Kongresszentrum an. 751 Zimmer im Rahmen der drei Hotels von verschiedener Kategorie, ein Kongresszentrum mit 19 multifunktionale Tagungsräume, das Europa Saal für 1.100 Teilnehmer, Casino, Spa und Wellness Zentren.

Spezial angebot 5 % Ermässigung auf Ihren Sommerurlaub in Bernardin

ReseRvieRungscode: Sommer15 www.bernardingroup.si/de

TOP GRÜNDE um St. Bernardin erleben • • • • • • • • • • •

Kulturelle Mischung – inspirierende Modernität und faszinierende Geschichte Mildes mediterrane Klima für das Wohlfühlen, aktive und kulturelle Inspiration Ruhige Umgebung mit herlicher mediterraner Vegetation Die schönsten Blicke und Lage direkt am Meer Stadtzentrum zu Fuss erreichbar Mittelalterliche Stadt Piran – die Perle der slowenischen Küste Schnell erreichbar – direkte Autobahnverbindung Wien – Koper A1, A9, A2, A23 Die Nähe von Internationalen Flughäfen (Triest, Pula, Ljubljana, Venedig) Vielfältige Aktivitätsmöglichkeiten für das Wohlfühlen Mediterrane Spezialitäten Verwöhnung in Wellness Zentren

Hoteli Bernardin d.d., Obala 2, SI-6320 Portorož, Slovenia

Tel . +386 5 690 70 00

booking@bernardingroup.si

www.bernardingroup.si

SLOWENIEN lädt ein!  

http://izvozniki.finance.si/slovenija

SLOWENIEN lädt ein!  

http://izvozniki.finance.si/slovenija

Advertisement